13.02.2024 Aufrufe

v3RZ_24_013_Broschuere_VA

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

VINZENZ VON PAUL gGMBH<br />

SOZIALE DIENSTE UND EINRICHTUNGEN<br />

QUARTIER DER ZUKUNFT<br />

FÜR WANGEN IM ALLGÄU<br />

DAS VINZENZ AREAL<br />

IN WANGEN<br />

Ein innovatives und<br />

generationenübergreifendes Wohnprojekt


DAS VINZENZ AREAL | Wangen<br />

INHALT<br />

4 Wohnen im Vinzenz Areal<br />

6 Außenanlage und Gemeinschaftsflächen – ein lebendiges Quartier<br />

8 Bedarfsgerechter Wohnraum für individuelle Bedürfnisse<br />

17 Selbstständig und sicher dank innovativer Technik<br />

18 Technische Assistenzsysteme im Vinzenz Areal<br />

20 Soziale Infrastruktur vor Ort – wohnortnahe Dienstleistungen und Versorgung<br />

22 Das geplante Angebot<br />

23 Für Sie da – der Arealmanager<br />

»Individuell, gemeinschaftlichr<br />

und generationenübergreifendr<br />

wohnen und leben.«r<br />

2<br />

3


WOHNEN<br />

IM VINZENZ AREAL<br />

DAS VINZENZ AREAL | Wangen<br />

Vor dem Hintergrund der deutlich steigenden Nachfrage nach barrierefreien<br />

Wohnformen wird in Wangen im Allgäu ein Quartier gestaltet, welches das<br />

Zusammenleben von Generationen zukunftsorientiert denkt. Die sechs Häuser<br />

mit insgesamt 122 Wohneinheiten bieten Raum für Familien, Singles und<br />

Paare (59 Wohneinheiten) sowie seniorengerechtes Wohnen (63 Wohneinheiten).<br />

Eine attraktive Außenanlage mit Treffpunkten, Begegnungs- und Aktivitätsangeboten<br />

verbindet die Häuser und ihre Bewohner:innen.<br />

Versorgungs- und<br />

Unterstützungsangebote vor Ort<br />

Die Anlage zeichnet sich durch eine gut durchdachte<br />

Versorgungsinfrastruktur aus, auf die die Bewoh ner:innen<br />

bei Bedarf zurückgreifen können. Das Seniorenzentrum<br />

St. Vinzenz, die Tagespflege Gipfelglück und die Sozialstation<br />

St. Vinzenz befinden sich auf dem Gelände des Wohnareals.<br />

Somit sind Pflege-, Betreuungs- und Serviceangebote<br />

schnell und gut verfügbar. Außerdem sind eine<br />

Grundversorgung mit Lebensmitteln sowie verschiedene<br />

Mobilitätsangebote vor Ort gegeben.<br />

Wohnen mit Service<br />

Die seniorengerechten Wohnungen der Vinzenz von Paul<br />

gGmbH sind bedarfsgerecht und barrierefrei gestaltet. Ihre<br />

technische Ausstattung gewährleistet ein hohes Maß an<br />

Komfort und Sicherheit. Ein Arealmanager ist Ansprechpartner<br />

für die Mieter:innen und berät in allen Fragen rund<br />

um die Themen Wohnen, Alter und Gesundheit. Bei Bedarf<br />

vermittelt er die passenden Unterstützungsangebote<br />

(Wahlleistungen). Darüber hinaus gestaltet und vernetzt er<br />

das Leben auf dem Areal durch soziale, sportliche oder<br />

kulturelle Angebote.<br />

Die Kosten für den Arealmanager und die technische<br />

Ausstattung sind fester Bestandteil des Miet- sowie des<br />

Servicevertrages (Grundleistungen).<br />

REISCH<br />

HAUS HOCHGRAT<br />

Vinzenz-Wohnen Komfort<br />

Abbildungen rechts: Die Aufteilung der Gebäude<br />

auf dem Vinzenz Areal: Im Norden drei Gebäude<br />

der Baufirma Georg Reisch GmbH & Co. KG,<br />

im Süden drei Gebäude mit Service-Wohnen<br />

der Vinzenz von Paul gGmbH.<br />

S<br />

W<br />

O<br />

N<br />

HAUS MITTAG<br />

Vinzenz Wohnen Pflegenah<br />

VINZENZ VON PAUL<br />

HAUS STUIBEN<br />

Vinzenz-Wohnen Mikro<br />

4<br />

5


J<br />

J<br />

J<br />

J<br />

J<br />

J<br />

Betonsockel EG<br />

Betonsockel EG<br />

FST UK -30 RD<br />

J<br />

VS 15 cm, RH<br />

VK Decke<br />

(über UG)<br />

VS 15 cm, RH<br />

J<br />

BRH 0. 0<br />

Fas adenrin e<br />

FST UK -30 RD<br />

F30-B<br />

J<br />

2. RW<br />

FST UK -30 RD<br />

BRH 0. 0<br />

3,2%<br />

J<br />

F30-B<br />

FST UK -30 RD<br />

DS<br />

DS<br />

Eingang G2<br />

UZ b/h=10/20 cm<br />

F30-B<br />

1 0x140<br />

F30-B<br />

J<br />

FST UK -30 RD<br />

16 Stg.<br />

18.25/26<br />

Erdgescho s<br />

VS 23,5 cm, RH<br />

( FB EG- FB 1.OG=2.92m)?<br />

BRH 0.00<br />

F30-B<br />

Luftraum<br />

UZ b/h=20/20 cm<br />

OK FB ±0. 0 = +575. 0 ü. N<br />

OK RFB -0.30 = +574.70 ü. N<br />

J<br />

18 Stg.<br />

17.78/26<br />

(F B UG-FFB EG=3.20m)?<br />

BRH 0. 0<br />

J<br />

2. RW<br />

F30-B<br />

ST UK -30 RD<br />

Fas adenrin e<br />

FST UK -30 RD<br />

F30-B<br />

Betonsockel EG<br />

DS<br />

F30-B<br />

J<br />

DS<br />

Fa sadenri ne<br />

DS<br />

BRH 0. 0<br />

F30-B<br />

BRH 0. 0<br />

BRH 0. 0<br />

J<br />

FST UK -30 R<br />

J<br />

FST UK -30 RD<br />

19<br />

F30-B<br />

18<br />

Betonsockel EG<br />

BRH 0. 0<br />

J<br />

BRH 0. 0<br />

VS 15 cm, RH<br />

2. RW<br />

FST UK -30 RD<br />

VK Decke<br />

(über UG)<br />

VS 15 cm, RH<br />

J<br />

Fa sadenri ne<br />

J<br />

2. RW<br />

J<br />

J<br />

FBH-V<br />

73.12 m²<br />

J<br />

J<br />

J<br />

Betonsockel EG<br />

VK Decke<br />

J<br />

J<br />

J<br />

J<br />

VK Decke<br />

(über UG)<br />

F60-B<br />

VS 15 cm, RH<br />

Betonsockel EG<br />

J<br />

VS 15 cm, RH<br />

Fa sadenri ne<br />

F60-B<br />

2. RW<br />

F60-B<br />

Löschwa ser - Einspeisung<br />

1,10m ab OKFFB<br />

Fas adenrin e<br />

J<br />

2. RW<br />

SSK entfäl t!<br />

+574.00<br />

F60-B<br />

J<br />

J<br />

DS<br />

DS<br />

J<br />

F60-B+M<br />

Luftraum<br />

J<br />

10x140<br />

J<br />

J<br />

J<br />

Deckenbekleidung<br />

mit 18 m GKFI<br />

od.Gipsfaser<br />

EFH= ±0.00 =575. 0 ü.NN.<br />

Eingang G3<br />

Deckendämmung<br />

1 0 m WLS 035<br />

+Putz<br />

UZ b/h=20/ 2 dgl.<br />

30.07<br />

TRH<br />

32.89 m²<br />

16 Stg.<br />

18.25/26<br />

OK FFB ±0. 0 = +574.00 ü.NN<br />

OK RFB -0.32 = +573.68 ü.NN<br />

3,9%<br />

VS 15 cm, RH<br />

(FFB EG- FB 1.OG=2.92m)<br />

Treppenlauf<br />

Stb, h 20 cm!<br />

VS 23 cm, RH<br />

F60-B<br />

18 Stg.<br />

19 / 27<br />

2. RW<br />

J<br />

J<br />

2. RW<br />

VS 15 cm, RH<br />

Erdgescho s<br />

DS<br />

Luftraum<br />

F60-B+M<br />

F30-B<br />

OK FB ±0. 0 = +575.00 ü. N<br />

OK RFB -0.30 = +574.70 ü.NN<br />

18 Stg.<br />

17.78/26<br />

(FFB UG- FB EG=3.20m)<br />

Trep enläufe<br />

Sichtbeton<br />

J<br />

2. RW<br />

Fas adenrinne<br />

BRH 0. 0<br />

J<br />

F60-B+M<br />

+574.00<br />

DS<br />

F60-B<br />

Sozialstation<br />

VK Decke<br />

(über UG)<br />

Betonsockel EG<br />

DS<br />

Betonsockel EG<br />

J<br />

DS<br />

J<br />

Fa sadenrinne<br />

F60-B<br />

J<br />

Betonsockel EG<br />

Betonsockel EG<br />

UV<br />

DS<br />

BRH 0. 0<br />

UV<br />

DS<br />

F30-B<br />

OK FFB ±0. 0 = +574. 0 ü.NN<br />

OK RFB -0.32 = +573.68 ü.NN<br />

J<br />

T30-RS<br />

J<br />

ST UK -30 R<br />

J<br />

BRH 0. 0<br />

F60-B<br />

18 Stg.<br />

17.78/26<br />

(F B UG-FFB EG=3.20m)?<br />

Fa sadenri ne<br />

Löschwa ser - Einspeisung<br />

1,10m ab OKFFB<br />

J<br />

F30-B<br />

Luftraum<br />

UZ b/h=20/20 cm<br />

Erdgeschoss<br />

VS 15 cm, RH<br />

2. RW<br />

10<br />

F30-B<br />

Eingang G1<br />

+575. 0<br />

16 Stg.<br />

18.25/26<br />

( FB EG- FB 1.OG=2.92m)?<br />

OK FB ±0. 0 = +575. 0 ü. N<br />

OK RFB -0.30 = +574.70 ü. N<br />

DS<br />

VS 15 cm, RH<br />

(über UG)<br />

UV<br />

UV<br />

J<br />

Fa sadenri ne<br />

Flankendämmung<br />

1 19<br />

19 Stg.<br />

UZ b/h=10/20 cm<br />

J<br />

18.45 / 27<br />

2. RW<br />

01<br />

J<br />

J<br />

J<br />

J<br />

F60-B<br />

BRH 0. 0<br />

DS<br />

F30-B<br />

DS<br />

BRH 0. 0<br />

J<br />

+574.00<br />

2. RW<br />

Cluster-Wohnen<br />

J<br />

BRH 0. 0 2. RW<br />

F30-B<br />

J<br />

BRH 0. 0<br />

Fassadenri ne<br />

< - 15%<br />

VS 15 cm, RH<br />

Betonsockel EG<br />

VK Decke<br />

(über UG)<br />

VS 15 cm, RH<br />

BRH 0. 0<br />

J<br />

J<br />

J<br />

Betonsockel EG<br />

J<br />

J<br />

J<br />

573.50<br />

Zufahrt TG<br />

Ausfahrt TG<br />

Niveau Straße<br />

Niveau Straße<br />

Achse Zufahrt TG<br />

574.37<br />

Kiefer<br />

Linden + Blühstreifen<br />

AUSSENANLAGE<br />

UND GEMEINSCHAFTSFLÄCHEN –<br />

EIN LEBENDIGES QUARTIER<br />

Der attraktive Außenbereich und die Gemeinschaftsflächen<br />

in der Wohnanlage laden die Bewohner:innen des Areals<br />

und des umgebenden Quartiers zur Begegnung ein. Hier ist Raum<br />

für Aktivitäten mit Gleichgesinnten jeden Alters.<br />

Quartiersplatz<br />

Herzstück und sozialer Treffpunkt der Anlage ist der<br />

zentrale Quartiersplatz, der einen dorfplatzähnlichen<br />

Charakter aufweist. Er wird von der Kapelle St. Vinzenz,<br />

den Wohngebäuden und der Tagespflege sowie<br />

vom Seniorenzentrum flankiert. Hier befinden sich ein<br />

»Amphitheater« z.B. für Kultur- und Abend veranstaltungen,<br />

sowie ein Info-Punkt. Bänke und Sitzmöglichkeiten<br />

laden zum Verweilen auf dem Quartiersplatz ein.<br />

Areal-Treff<br />

Am Quartiersplatz liegt auch der Areal-Treff mit bestuhlter<br />

Terrasse als zentraler Begegnungs- und Aktivitätsort<br />

für die Bewohner:innen des Areals. Er umschließt<br />

einen kleinen Bastelraum sowie einen größeren Multifunktionsraum<br />

– rund 140 m 2 . Der Areal-Treff ist für<br />

jedermann frei zugänglich und kann als Treffpunkt mit<br />

Selbstbedienung – Getränke und Kaffee – genutzt werden.<br />

Hier können ein offener Mittagstisch und ein Nachmittagscafé<br />

angeboten werden. Außerdem werden hier<br />

vielfältige Freizeit- und Begegnungs angebote organisiert,<br />

an denen alle Bewohner:innen des Areals, aber auch der<br />

Nachbarschaft teilnehmen können wie z. B. Gymnastik,<br />

Spielenachmittag, Kinoabend, Vorträge etc. Auch die Miete<br />

des Raumes für private Veranstaltungen ist möglich, etwa<br />

für (Kinder-)Geburtstage oder Vereins- und Fami lien feiern.<br />

Für Bewohner des Vinzenz Areals ist dieses Angebot<br />

kostenfrei, sie zahlen nur die Endreinigung.<br />

In der Nähe des Treffs befindet sich ein Gästezimmer,<br />

das von den Bewohner:innen des Areals ebenfalls kostenfrei<br />

gebucht werden kann.<br />

Aktiv-Park<br />

Retentionsmulde<br />

Der Außenbereich des Areals zieht sich vom zentralen<br />

Quartiersplatz über Grünflächen und Spazierwege<br />

hin zu einem Aktiv-Park. Hier befindet sich ein Mehrgenerationen-Spielplatz<br />

mit klassischen Spielgeräten<br />

sowie Aktionselementen, die nicht nur Kinder,<br />

sondern auch Erwachsene zum Ausprobieren anregen.<br />

In der Nähe des Spielplatzes sollen eine seniorengerechte<br />

Bewegungsstation und ein Sinnesgarten mit Duftkräutern<br />

entstehen.<br />

»Hier draußen ist was<br />

los und ich kann meine<br />

Nachbarn treffen.«<br />

Kiefer<br />

5,1%<br />

+574.45<br />

+576.50 (geschätzt)<br />

+575.63<br />

S<br />

W<br />

O<br />

N<br />

Duftkräuter/<br />

Urban Gardening<br />

+574.56<br />

+575.29<br />

+574.45<br />

Baumannstraße<br />

+576.80<br />

+575.91<br />

+574.68<br />

und Spielwiese<br />

4,6%<br />

Mehrgenerationen Spielpark<br />

Spielen und Entdecken für Jung und Alt<br />

Sinnesgarten<br />

Doppelschaukel<br />

Kletterelement<br />

Fußstapfen-Element<br />

Sitzen &<br />

Überdachung<br />

Sandbagger<br />

Kubus-Element Kippteller-Element<br />

3,6%<br />

+573.35<br />

+573.33<br />

Rundweg<br />

Grenze Neu<br />

+574.45<br />

+574.95<br />

Kapelle<br />

2,5%<br />

Betonsockel EG<br />

FST UK -30 RD<br />

BRH 0. 0<br />

FST UK -30 RD<br />

3,5%<br />

BRH 0. 0<br />

BRH 0. 0<br />

Feuerwehraufstellfläche<br />

5x12m<br />

FST UK -30 RD<br />

FST UK -30 RD<br />

Fa sadenri ne<br />

BRH 0. 0<br />

BRH 0. 0<br />

FST UK -30 RD<br />

FST UK -30 RD<br />

BRH 0. 0<br />

+573.31<br />

+574.45<br />

EFH +575.00<br />

Stuibenweg<br />

Grenze<br />

Linden + Blühstreifen<br />

+577.09<br />

+576.17<br />

+573.90<br />

+573.50<br />

+573.90<br />

BRH 0. 0 2. RW BRH 0. 0 2. RW<br />

Sonnensegel<br />

3,6%<br />

3,4%<br />

Linden + Blühstreifen<br />

F30-B<br />

EFH +575.00<br />

G2<br />

EFH= ±0.00 = +575. 0 ü.NN.<br />

Mobile<br />

Stühle<br />

+574.53<br />

+574.00<br />

+575.11<br />

in Wand integriert<br />

Briefkastenanlage<br />

F30-B<br />

S6<br />

+574.96<br />

Sitzdeck/<br />

Bühne<br />

F FST UK -30 RD D<br />

Quartiersplatz<br />

2%<br />

Eingang<br />

Tagespflege<br />

+574.00<br />

Feuerwehraufstellfläche<br />

5x12m<br />

+574.00<br />

+573.32<br />

FBH-V<br />

Ausgu s<br />

+578.02<br />

Liegewiese<br />

Luftraum<br />

FBH-V<br />

OK FFB ±0. 0 = +574. 0 ü.NN<br />

OK RFB -0.32 = +573.68 ü.NN<br />

Eingang Tagespflege<br />

+574.93<br />

+574.98<br />

14 01<br />

2,5%<br />

5%<br />

+573.28<br />

+573.25<br />

BRH 0. 0<br />

2,0%<br />

3,5%<br />

Fa sadenri ne<br />

Betonsockel EG<br />

BRH 0. 0 BRH 0. 0 BRH 0. 0<br />

FST UK -30 RD FST UK -30 RD FST UK -30 RD FST UK -30 RD<br />

4%<br />

+577.49<br />

6,3%<br />

Eingang<br />

Betreutes Wohnen Plus<br />

+574.00<br />

EFH +574.00<br />

0,5%<br />

EFH +574.00<br />

G6<br />

2,5%<br />

+573.20<br />

F60-B<br />

5%<br />

FST UK -30 RD<br />

FST UK -30 RD<br />

FBH-V<br />

FST UK -30 RD<br />

FST UK -30 RD<br />

3,5%<br />

F60-B<br />

FST UK -30 RD<br />

Betonsockel EG<br />

FST UK -30 RD<br />

Eingang<br />

Regionalbüro<br />

+574. 0<br />

0,5%<br />

4,6%<br />

FST UK -30 RD FST UK -30 RD<br />

Eingang<br />

Terrasse<br />

F60-B+M F60-B+M<br />

Multi / Gymnastik / Therapie<br />

Seniorengerechtes Wohnen<br />

F60-B+M<br />

FST UK -30 RD<br />

BRH 0. 0<br />

Betonsockel EG<br />

BRH 0. 0<br />

FST UK -30 RD<br />

BRH 0. 0<br />

BRH 0. 0<br />

+578.30<br />

01 18<br />

F60-B+M<br />

Eingang<br />

F30-B<br />

F30-B<br />

2. RW BRH 0. 0 2. RW<br />

UZ b/h=20/ 2 dgl.<br />

Fa sadenri ne<br />

BRH 0.00 BRH 0.00<br />

Fa sadenri ne Fassadenri ne<br />

FST UK -30 RD D<br />

FST UK -30 RD FST UK -30 RD FST UK -30 RD FST UK -30 RD FST UK -30 RD FST UK -30 RD<br />

FST UK -30 RD<br />

Flankendämmung<br />

F30-B<br />

+578.30<br />

F30-B<br />

FBH-V<br />

F30-B<br />

F FST UK -30 RD<br />

FST UK -30 RD<br />

FBH-V<br />

FST UK -30 RD<br />

FST UK -30 RD<br />

Betonsockel EG<br />

F30-B<br />

FST UK -30 RD<br />

F30-B<br />

G3<br />

F30-B<br />

S2<br />

FST UK -30 RD FST UK -30 RD FST UK -30 RD FST UK -30 RD FST UK -30 RD FST UK -30 RD<br />

FST UK -30 RD FST UK -30 RD FST UK -30 RD<br />

ST 20/20 UZ b/h=20/<strong>24</strong> ST 20/20<br />

(über UG) VK Decke<br />

Feuerwehraufstellfläche<br />

5x12m<br />

5x12m<br />

Eingang betreutes Wohnen<br />

+573.98<br />

+573.78<br />

+573.48<br />

+573.98<br />

5 Zeiler<br />

+573.10<br />

5%<br />

+573.98<br />

Eingang Regionalbüro<br />

Feuerwehraufstellfläche<br />

5x12m<br />

EFH +574.00<br />

G4<br />

+573.98<br />

EFH +575.00<br />

+573.98<br />

+573.92<br />

G3<br />

+574.90<br />

Briefkastenanlage<br />

in Wand integriert<br />

F60-B+M<br />

+573.86<br />

+578.25<br />

Eingang Sozialstation<br />

+573.30 (TG-Kante!)<br />

UZ b/h=20/ 2 dgl.<br />

F60-B+M<br />

Feuerwehraufstellfläche<br />

5x12m<br />

EFH +574.00<br />

+573.98<br />

+573.98<br />

+574.00<br />

+573.92<br />

F30-B<br />

BRIEFKASTEN IN<br />

G1<br />

WAND INTEGRIERT<br />

Schotterrasen<br />

EFH +575.00<br />

Schotterrasen<br />

F60-B<br />

F60-B<br />

F30-B<br />

FST UK -30 RD FST UK -30 RD<br />

TG-Kante<br />

Grenze Neu<br />

7,5% 15% 7,5% 3,5%<br />

EFH +574.00<br />

DAS VINZENZ AREAL | Wangen<br />

Sectionaltor<br />

Eingang<br />

Entwässerungsrinne<br />

G5<br />

TG-Kante<br />

Eingang Cluster Wohnen<br />

6%<br />

+578.37<br />

+574.90<br />

+574.90 +574.90<br />

1,2%<br />

BRH 0. 0<br />

2,5%<br />

Betonsockel EG<br />

BRH 0. 0<br />

BRH 0. 0<br />

BRH 0. 0<br />

BRH 0. 0<br />

Tiefgaragen-Rampe<br />

Mulde 7m2<br />

Entwässerungsrinne<br />

BRH 0. 0<br />

FST UK -30 RD FST UK -30 RD FST UK -30 RD FST UK -30 RD FST UK -30 RD FST UK -30 RD<br />

+574.52<br />

Schotterrasen<br />

Sonnen-Liege-<br />

Müllaufstellfläche<br />

+573.68<br />

Fa sadenri ne<br />

TG-Zufahrt<br />

+573.71<br />

+573.55<br />

Birke<br />

S1<br />

Wurzelbrücken<br />

+573.45<br />

Mastleuchte versetzt<br />

Linden +<br />

Blühstreifen<br />

+577.20<br />

+574.98<br />

+573.98<br />

+573.73<br />

+573.73<br />

+573.82<br />

+573.70<br />

Schotterrasen<br />

Umbrechtser Straße<br />

Achse Zufahrt TG<br />

+574.98<br />

Schotterrasen<br />

TG-Zufahrt<br />

S7<br />

+575.14<br />

Gehweg<br />

< - 8,0% < - 2,5%<br />

+574.32<br />

+574.20<br />

S8<br />

15%<br />

Bordstein und<br />

Gehwegabsenkung<br />

+574.75<br />

Linden +<br />

Blühstreifen<br />

S9<br />

+575.14<br />

+577.20<br />

+575.58<br />

Umbrechtser Straße<br />

+576.7<br />

+573.45<br />

+573.15<br />

+573.10<br />

6%<br />

+573.20<br />

+573.09<br />

Mulde, 7m2<br />

Trafo<br />

6<br />

+573.05<br />

+572.96<br />

+572.94<br />

Linden +<br />

Blühstreifen<br />

7<br />

Baumannstra


BEDARFSGERECHTER<br />

WOHNRAUM FÜR<br />

INDIVIDUELLE BEDÜRFNISSE<br />

DAS VINZENZ AREAL | Wangen<br />

Um unterschiedlichen Wünschen zu entsprechen, wurden im<br />

Vinzenz Areal verschiedene, barrierefreie Wohnangebote für Senior:innen<br />

umgesetzt. Sie weisen unterschiedliche Kriterien auf, die dem<br />

jeweiligen Unterstützungsbedarf der Senior:innen bei Einzug Rechnung<br />

tragen.<br />

»Eine Wohnung,I<br />

die meinen BedürfnissenI<br />

entspricht.«I<br />

Mietwohnungen<br />

Die Wohnungen der Anlage können ausschließlich<br />

gemietet werden und sind nicht zum Verkauf bestimmt.<br />

Die Betriebskosten beinhalten alle üblichen Leistungen,<br />

wie z. B. Müllentsorgung, Reinigung der Gemeinschaftsflächen,<br />

die technische Wartung von Aufzug und Gemeinschaftswaschmaschinen<br />

oder die Pflege der Außenflächen.<br />

Die Größe der 1- bis 3-Zimmer-Wohnungen variiert<br />

zwischen 32,6 und 69,7 m 2 .<br />

Alle Wohnungen entsprechen höchsten ökologischen<br />

Standards. Sie verfügen über einen Balkon, ein Kellerabteil<br />

und eine moderne Einbauküche inklusive technischer Geräte<br />

(Mikrowelle, Dunstabzugshaube, Kühl- und Gefrierschrank,<br />

Geschirrspüler, Backofen und Elektro-Cerankochfeld).<br />

Auf dem Areal befindet sich ein Fahrradkeller. Tiefgaragenstellplätze<br />

und oberirdische Stellplätze werden an Mieter:innen<br />

des Service-Wohnens vermietet.<br />

Vinzenz-Wohnen Komfort<br />

Diese Wohnungen wurden für selbstständiges Wohnen<br />

konzipiert. Sie sind im Durchschnitt größer gestaltet<br />

und sie verfügen über je einen Anschluss für die eigene<br />

Waschmaschine und den eigenen Trockner. Weitere<br />

zusätzliche Anschlüsse befinden sich in einem gemeinschaftlich<br />

genutzten Waschraum im Untergeschoss.<br />

Vinzenz-Wohnen Pflegenah<br />

Hier liegt der Fokus stärker auf der Versorgungssicherheit<br />

der Bewohner:innen, was sich einerseits in der<br />

technischen Ausstattung (Sturzradar), andererseits in der<br />

räum lichen Anbindung an Sozialstation und Tagespflege<br />

abbildet. Auf jeder Gebäudeetage befindet sich ein<br />

Waschraum, in dem die Bewohner ihre eigene Waschmaschine<br />

aufstellen können.<br />

Vinzenz-Wohnen Mikro<br />

Die kleinen, eigenständigen Appartements wurden um<br />

gemeinschaftliche Wohnflächen ergänzt, sodass<br />

sie zu einem etwas günstigeren Mietpreis angeboten<br />

werden können. Die Bewohner:innen erhalten sich<br />

einerseits die Privatheit der eigenen vier Wände, gleichzeitig<br />

aber besteht eine gemeinschaftliche Nähe.<br />

Jedes Geschoss hält einen Waschraum mit gemeinschaftlich<br />

genutzten Münzwaschmaschinen und Trocknern vor.<br />

8<br />

9


VINZENZ-WOHNEN KOMFORT<br />

HAUS HOCHGRAT<br />

DAS VINZENZ AREAL | Wangen<br />

N<br />

Typ<br />

1<br />

Typ<br />

2<br />

Typ<br />

3<br />

W<br />

S<br />

O<br />

Fläche:<br />

34,38 m 2<br />

Geschoss:<br />

1 x EG<br />

Gästezimmer:<br />

Der Raum kann von<br />

allen Arealbewohnern<br />

gemietet werden.<br />

Fläche:<br />

64,94 m 2<br />

Geschoss:<br />

1 x EG<br />

Fläche:<br />

67 m 2<br />

Geschoss:<br />

1 x EG<br />

Typ<br />

4<br />

Typ<br />

5<br />

Typ<br />

6<br />

Typ<br />

8<br />

Typ<br />

9<br />

Fläche:<br />

56,62 m 2<br />

Fläche:<br />

66,15 m 2<br />

Fläche:<br />

56,25 m 2<br />

Geschoss:<br />

1 x EG<br />

Geschoss:<br />

1 x 1. OG<br />

1 x 2. OG<br />

1 x 3. OG<br />

Geschoss:<br />

1 x 1. OG<br />

1 x 2. OG<br />

1 x 3. OG<br />

Typ<br />

6<br />

Typ<br />

7<br />

01 17<br />

Luftraum<br />

Typ<br />

11<br />

Typ<br />

10<br />

Typ<br />

7<br />

Fläche:<br />

60,79 m 2<br />

Geschoss:<br />

1 x 1. OG<br />

1 x 2. OG<br />

1 x 3. OG<br />

Typ<br />

8<br />

Fläche:<br />

66,18 m 2<br />

Geschoss:<br />

1 x 1. OG<br />

1 x 2. OG<br />

1 x 3. OG<br />

Typ<br />

9<br />

Fläche:<br />

66,74 m 2<br />

Geschoss:<br />

1 x 1. OG<br />

1 x 2. OG<br />

1 x 3. OG<br />

Typ<br />

5<br />

1. bis 3.<br />

Obergeschoss<br />

Typ<br />

12<br />

Typ<br />

1<br />

Typ<br />

2<br />

Typ<br />

4<br />

Typ<br />

3<br />

Typ<br />

10<br />

Typ<br />

11<br />

Typ<br />

12<br />

Areal-Treff<br />

Fläche:<br />

53,37 m 2<br />

Fläche:<br />

53,37 m 2<br />

Fläche:<br />

66,48 m 2<br />

Geschoss:<br />

1 x 1. OG<br />

1 x 2. OG<br />

1 x 3. OG<br />

Geschoss:<br />

1 x 1. OG<br />

1 x 2. OG<br />

1 x 3. OG<br />

Geschoss:<br />

1 x 1. OG<br />

1 x 2. OG<br />

1 x 3. OG<br />

Erdgeschoss<br />

Alle Flächenangaben<br />

ohne Balkone und Terrassen.<br />

10<br />

11


VINZENZ-WOHNEN MIKRO<br />

HAUS STUIBEN<br />

DAS VINZENZ AREAL | Wangen<br />

N<br />

Typ<br />

1<br />

W<br />

S<br />

O<br />

Fläche:<br />

42,65 m 2<br />

Geschoss:<br />

1 x 1. OG<br />

1 x 2. OG<br />

Typ<br />

2<br />

Fläche:<br />

31,32 m 2<br />

Geschoss:<br />

3 x 1. OG<br />

3 x 2. OG<br />

Typ<br />

3<br />

Fläche:<br />

31,31 m 2<br />

Geschoss:<br />

3 x 1. OG<br />

3 x 2. OG<br />

Waschraum<br />

Typ<br />

1 Typ<br />

2<br />

1. und 2.<br />

Obergeschoss<br />

Typ<br />

3<br />

Typ<br />

2<br />

Typ<br />

3<br />

Typ<br />

2<br />

Typ<br />

3<br />

»Ich genieße es, eine eigene l<br />

Wohnung zu haben und trotzdem l<br />

Geselligkeit zu erleben.« l<br />

Gemeinschaftsräume<br />

Alle Flächenangaben<br />

ohne Balkone und Terrassen.<br />

12<br />

13


14<br />

17<br />

14<br />

17<br />

01<br />

01<br />

VINZENZ-WOHNEN PFLEGENAH<br />

HAUS MITTAG<br />

DAS VINZENZ AREAL | Wangen<br />

HAUS 6<br />

N<br />

Typ<br />

1<br />

Typ<br />

2<br />

W<br />

S<br />

O<br />

Fläche:<br />

47,36 m 2<br />

Fläche:<br />

59,71 m 2<br />

Geschoss:<br />

1 x 1. OG<br />

1 x 2. OG<br />

1 x 3. OG<br />

Geschoss:<br />

1 x 1. OG<br />

Typ<br />

3<br />

Fläche:<br />

47,17 m 2<br />

Geschoss:<br />

1 x 1. OG<br />

1 x 2. OG<br />

1 x 3. OG<br />

Typ<br />

4<br />

Fläche:<br />

47,88 m 2<br />

Geschoss:<br />

1 x 1. OG<br />

1 x 2. OG<br />

1 x 3. OG<br />

Waschraum<br />

Typ<br />

3<br />

Typ<br />

4<br />

Typ<br />

3<br />

Typ<br />

4<br />

Waschraum<br />

Typ<br />

5<br />

Typ<br />

6<br />

Typ<br />

2<br />

Typ<br />

5<br />

Fläche:<br />

47,09 m 2<br />

Fläche:<br />

47,09 m 2<br />

Typ<br />

6<br />

Luftraum<br />

Luftraum<br />

Typ<br />

5<br />

Geschoss:<br />

1 x 1. OG<br />

1 x 2. OG<br />

1 x 3. OG<br />

Geschoss:<br />

1 x 1. OG<br />

1 x 2. OG<br />

1 x 3. OG<br />

Typ<br />

8<br />

Typ<br />

6<br />

Typ<br />

7<br />

Typ<br />

8<br />

Typ<br />

1<br />

1. Obergeschoss<br />

Typ<br />

7<br />

Typ<br />

1<br />

Typ<br />

7<br />

Fläche:<br />

47,47 m 2<br />

Fläche:<br />

56,42 m 2<br />

2. und 3. Obergeschoss<br />

Geschoss:<br />

1 x 1. OG<br />

1 x 2. OG<br />

1 x 3. OG<br />

Geschoss:<br />

1 x 2. OG<br />

1 x 3. OG<br />

Alle Flächenangaben<br />

ohne Balkone und Terrassen.<br />

14<br />

15


SELBSTSTÄNDIG UND<br />

SICHER DANK<br />

INNO<strong>VA</strong>TIVER TECHNIK<br />

DAS VINZENZ AREAL | Wangen<br />

Alltagsunterstützende technische Assistenzsysteme sind ein<br />

wichtiger Baustein, um älteren Menschen einen möglichst<br />

langen Verbleib in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen.<br />

In den Service-Wohnungen des Vinzenz Areals profitieren<br />

die Senior:innen von innovativer Technik, die ihnen ein hohes<br />

Maß an zusätzlicher Sicherheit und Komfort bietet.<br />

Einführung und Wartung<br />

Beim Einzug in eine Service-Wohnung weist der<br />

Arealmanager die Bewohner:innen in die Technik ein.<br />

Dienstleistende prüfen und warten regelmäßig alle<br />

technischen Komponenten. Sie übernehmen auch im<br />

Falle einer Störung die Reparatur.<br />

Sicherheit des Systems<br />

Die eingesetzte Technik wird bereits erfolgreich in<br />

ähnlichen Wohnanlagen genutzt. Die Beachtung<br />

der Privatsphäre und des Datenschutzes sind gewährleistet<br />

durch ein System, das datenschutzkonform<br />

Informationen aus der Wohnung nur lokal und verschlüsselt<br />

verarbeitet.<br />

Der Sturzradar erkennt einen Sturz im Regelfall in<br />

Sekundenschnelle. Die Meldezeit der Inaktivitätserkennung<br />

beläuft sich im Durchschnitt auf wenige Stunden<br />

und ist um 40 Prozent schneller als beim singulären<br />

Einsatz der Tagestaste des Hausnotrufs.<br />

»Es ist ein gutes Gefühl,<br />

dass ich im Notfall<br />

auf rasche Hilfe zählen kann.«<br />

16<br />

17


TECHNISCHE ASSISTENZSYSTEME<br />

IM VINZENZ AREAL<br />

DAS VINZENZ AREAL | Wangen<br />

Hausnotrufsystem<br />

Jede Wohnung verfügt über ein Hausnotrufsystem<br />

mit Funktaster. Der oder die Bewohner:in<br />

kann damit im Notfall aktiv Kontakt zur Notrufzentrale<br />

des Hausnotrufanbieters aufnehmen<br />

und Hilfe anfordern. Die Zentrale ist 365 Tage<br />

im Jahr <strong>24</strong> Stunden besetzt, klärt über eine Freisprech<br />

einrichtung die Situation und veranlasst<br />

im Notfall die passende Hilfe vor Ort. Für die<br />

Nutzung der Geräte und die Dienstleistung des<br />

Hausnotrufanbieters wird ein separater Vertrag<br />

geschlossen.<br />

Sensorsystem<br />

Mit dem Hausnotrufgerät wurden zusätzliche<br />

intelligente Sensoren vernetzt. So werden<br />

kriti sche Situationen abgefangen, in denen es<br />

den Betroffenen nicht möglich ist, aktiv Hilfe<br />

anzufordern.<br />

Orientierungslichter und Taster<br />

Nachts kann über einen Taster ein dezentes<br />

Bodenlicht geschaltet werden, das den Laufweg<br />

ins Badezimmer erhellt. Dies hilft bei der<br />

Orientierung und beugt Stürzen im Dunkeln vor.<br />

Türkontakte und Inaktivitätsmelder<br />

Sturzradar<br />

Herdsicherung<br />

Rauchmelder<br />

Video-Türsprechanlage<br />

Digitales Schwarzes Brett<br />

Mit Hilfe dieser Komponenten wird erkannt,<br />

wenn die Tagesaktivität auffällig von der Norm<br />

des Alltags abweicht, wie z.B. eine ungewöhnlich<br />

lange Inaktivität. Die Hausnotrufzentrale<br />

wird alarmiert und kann sich nach dem Befinden<br />

des / der Bewohner:in erkundigen.<br />

Der Sturzradar erkennt schnell und<br />

zuverlässig Stürze. Er ist standardmäßig<br />

im Schlafbereich des »Vinzenz-Wohnen<br />

Pflegenah« verbaut und kann in allen<br />

Wohnun gen im Schlafbereich sowie im<br />

Badezimmer nach gerüstet werden.<br />

Ermittelt die Sensoreinheit ein Gefahrenpotenzial<br />

hinsichtlich Temperaturanstieg und<br />

Benutzung des Herds, wird ein Voralarm<br />

ausgelöst. Reagiert der oder die Nutzer:in nicht<br />

darauf, schaltet sich der Herd ab.<br />

Sie alarmieren bei Rauchentwicklung die<br />

Bewohner:innen. Gleichzeitig wird der<br />

Alarm der vernetzten Rauchmelder in den<br />

angrenzenden Wohnungen aktiviert<br />

und ein optisches sowie akustisches Signal<br />

im Flur wird vor der betroffenen Wohnung<br />

ausgelöst.<br />

Eine Kamera an der Haustür überträgt ein<br />

Bild auf ein kleines, fest montiertes Display<br />

im Inneren der Wohnung, sodass der oder<br />

die Bewohner:in sieht, wer vor der Türe steht.<br />

Über eine App können die Videobildanzeige<br />

und die Türöffnungsfunktion auch über das<br />

Smartphone oder Tablet gesteuert werden.<br />

Um Teilhabe zu ermöglichen wird eine<br />

Arealinterne Kalender- und Informationsplattform<br />

bereitgestellt, die auf Screens<br />

im Gebäude oder über das eigene Smartphone<br />

oder Tablet einsehbar ist. Auch Dienstleistungen<br />

sollen auf diesem Weg gebucht<br />

werden können.<br />

18<br />

19


SOZIALE INFRASTRUKTUR VOR ORT –<br />

WOHNORTNAHE DIENSTLEISTUNGEN<br />

UND VERSORGUNG<br />

Unterstützungs- und Pflegeangebote<br />

Aufbauend auf den Grundleistungen »Wohnraum, Technik, Arealmanager«<br />

können die Bewohner:innen bei Bedarf Pflege und Unterstützungsdienstleistungen<br />

in Anspruch nehmen, wie zum Beispiel die Tagespflege Gipfelglück,<br />

die Sozial station St. Vinzenz oder haushaltsnahe Dienstleistungen. Dies sichert<br />

einen möglichst langen Verbleib in der eigenen Wohnung auch bei eintretender<br />

oder voranschreitender Pflege bedürftigkeit. Das Vinzenz Areal beschäftigt<br />

Pflege fachkräfte, die den Bewohner:innen als Ansprechpersonen in Sachen<br />

Pflege zur Verfügung stehen und die benötigte pflegerische Unterstützung<br />

koordinieren.<br />

Mobilitäts- und Nahversorgungsangebote<br />

Das Vinzenz Areal ist in eine von Einfamilienhäusern geprägte<br />

Wohngegend eingebettet. Vorteil des Standortes ist die ruhige Wohnlage,<br />

bei gleichzeitig guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.<br />

Die Nahversorgung mit Lebensmitteln ist jedoch nicht fußläufig erreichbar.<br />

Diese grundsätzlichen Standortfaktoren wurden von Anfang an in der<br />

Planung des Areals berücksichtigt. Neben dem umfangreichen Angebot<br />

an bedarfs gerechten Dienstleistungen waren Mobilität und Nahversorgung<br />

zentraler Teil der konzeptionellen Überlegungen, sodass die<br />

Bewohner:innen eine gute Infrastruktur vorfinden.<br />

Regiomat und Eisautomat<br />

Im Außenbereich des Areals können an Verkaufsautomaten<br />

mit Kühlung frische Waren gekauft werden,<br />

wie Butter, Milch, Käse, Fleisch, Eier, Jogurt, Fertiggerichte<br />

sowie Eiscreme aus regionaler Herstellung.<br />

Der offene Mittagstisch<br />

DAS VINZENZ AREAL | Wangen<br />

Bei ausreichender Nachfrage soll im Areal-Treff ein<br />

offener Mittagstisch mit warmen, nahr- und vor allem<br />

schmackhaften Speisen angeboten werden, an dem<br />

alle Bewohner teilnehmen können.<br />

Wahlleistungen der Vinzenz von Paul gGmbH<br />

Pflege- und Betreuungsangebote<br />

– Beratung und pflegerische Unterstützung<br />

durch das Team der Sozialstation St. Vinzenz<br />

– Besuche in der Tagespflege Gipfelglück auf dem Areal<br />

– Stationäres Angebot im Seniorenzentrum St. Vinzenz<br />

Weitere Serviceleistungen<br />

– Wohnungsreinigung<br />

– Weitere Haushaltsdienste<br />

– Hausmeisterservice<br />

– Haushaltscheck bei Abwesenheit<br />

– Hilfestellung Formulare/Behördengänge<br />

– Begleitete Einkaufsfahrt<br />

– Begleitung bei Arztbesuchen<br />

– Unterstützung bei persönlichen Angelegenheiten<br />

– Auffrischung Technikeinweisung<br />

Vermittelte Dienstleistungen<br />

Neben den Diensten der Vinzenz von Paul gGmbH<br />

können die Bewohner:innen auf ein kooperierendes<br />

Dienstleistungsnetzwerk zurückgreifen.<br />

– Friseur und Fußpflege (mobil)<br />

– Hörgeräteakustiker (mobil)<br />

– Staufen Apotheke (Blisterung und Lieferung<br />

von Medikamenten ins Areal)<br />

und vieles mehr<br />

»In ruhiger Lage<br />

wohnen und dennoch<br />

gut versorgt.«<br />

Getränke<br />

Ein kooperierender Getränkelieferant mit vielfältigem<br />

Sortiment nimmt die Bestellungen der Bewoh ner:innen<br />

an. Die wöchentliche Lieferung erfolgt bis an die<br />

Wohnungstür.<br />

Obstverkauf<br />

Regelmäßig besucht ein lokaler Händler mit einem<br />

kleinen aber feinen Sortiment das Areal. Verkauft wird<br />

saisonal und regional erzeugtes Obst wie z.B. frische<br />

Beeren, Zwetschgen oder Äpfel.<br />

Nachmittagscafé<br />

Im Areal-Treff findet regelmäßig ein Nachmittagscafé<br />

statt, bei dem in gemütlicher Atmosphäre Heißgetränke<br />

und Kuchen angeboten werden.<br />

Mobilität<br />

Die Tiefgarage und oberirdische Stellplätze bieten eine<br />

Basis für individuelle Mobilität. In unmittel barer Umgebung<br />

des Areals befinden sich – zum Teil barrierefreie –<br />

Bushaltestellen, die ohne Umstieg den Transport<br />

zum Bahnhof gewährleisten. Zumindest zweimal täglich<br />

bestehen Verbindungen zum Ärztehaus oder Supermarkt<br />

ohne Umstieg. Die Stadt Wangen bietet günstige<br />

Monatstickets an. Darüber hinaus soll auf der Basis<br />

von E-Mobilität ein Carsharing-Angebot entwickelt und es<br />

sollen durch Mitarbeiter begleitete Einkaufsfahrten im<br />

Kleinbus angeboten werden (Wahlleistung).<br />

20<br />

21


DAS GEPLANTE<br />

ANGEBOT<br />

FÜR SIE DA –<br />

DER AREALMANAGER<br />

DAS VINZENZ AREAL | Wangen<br />

Der Arealmanager koordiniert Angebote und Aktivitäten auf dem Areal. Versorgung,<br />

soziale Teilhabe und die Belebung des Quartiers sind dabei zentrale Aufgaben.<br />

Er weist neue Bewohner:innen in die Abläufe ein, erläutert die Technik in den Wohnungen,<br />

steht in allen Angelegenheiten beratend zur Seite, vermittelt bedarfsgerechte<br />

Dienstleistungen, organisiert gemeinschaftliche Aktivitäten und vernetzt das Areal<br />

mit externen Akteur:innen, wie z.B. Vereinen, Schulen und Kindergärten, VHS,<br />

Pflegestützpunkt, Seniorenrat, etc.<br />

Begegnungsraum –<br />

der Treffpunkt auf dem<br />

Vinzenz Areal<br />

Spiel-, Sport- und<br />

Bewegungsangebote<br />

Mittagstisch,<br />

Kaffee und Kuchen<br />

Einkaufsmöglichkeit<br />

auf dem Gelände<br />

Garten- und Freiflächenmitbenutzung<br />

PHILIPPE SCHULER<br />

Gesundheitswissenschaften (B. Sc.),<br />

Gesellschaftlicher Wandel und Teilhabe (M. A.)<br />

»Ich freue mich darauf gemeinsam mit den Menschen<br />

vor Ort das Quartier zu gestalten und<br />

mit Leben und Angeboten zu füllen.«<br />

Ich bin offen dafür mit den Bewohnern weitere gewünschte<br />

Angebote zu entwickeln. In der Interessentenumfrage<br />

wurde deutlich, dass regelmäßige Feiern und Veranstaltungen<br />

von großer Bedeutung für das gemeinschaftliche<br />

Zusammen leben sind. Deshalb wird es Feierlichkeiten zu<br />

besonderen Anlässen, wie Weihnachten, Fasching oder<br />

Ostern geben. Als sommerliches Highlight kann ich mir ein<br />

großes Sommerfest mit Flohmarkt und Rahmenprogramm<br />

gut vorstellen. Als Abendveranstaltungen sind ein Kinotag<br />

sowie kleine Konzerte, Aufführungen und Vorträge angedacht.<br />

Alle Bewohner sind eingeladen, Gottesdienste und<br />

weitere Angebote in unserer Kirche St. Vinzenz zu besuchen.<br />

Herr Schuler, was liegt Ihnen bei Ihrer Arbeit<br />

besonders am Herzen?<br />

Wie erfahren die Bewohner:innen von den Angeboten<br />

auf dem Areal?<br />

Carsharing<br />

und Fahrdienste<br />

Haushaltsund<br />

Service-Dienste<br />

Quartiersmanagement<br />

PS: Vor allem geht es mir darum, dass sich alle im Areal<br />

und in ihrem neuen Zuhause wohlfühlen. Meine haupt -<br />

sächlichen Ziele und Aufgaben sind also Lebensqualität<br />

vor Ort zu schaffen sowie als vertrauensvoller Kümmerer<br />

und Vermittler den Bewohner:innen zur Seite zu stehen.<br />

Welche Freizeit- und Begegnungsangebote<br />

planen Sie für das Vinzenz Areal?<br />

PS: Es wird regelmäßige Kaffee- und Spielenachmittage<br />

geben. Es sollen seniorenfreundliche Gymnastik und<br />

Bewegungskurse angeboten werden sowie ein Gedächtnistraining.<br />

Mit den Bewohnern zusammen möchte ich<br />

verschiedene selbstorganisierte Gruppen aufbauen,<br />

beispielsweise eine Spaziergehgruppe oder einen Singkreis.<br />

Gerne würde ich bei genügend Interesse auch Kultur- und<br />

Wanderausfahrten organisieren.<br />

PS: Ich denke, es ist wichtig, dass verschiedene Kommunikationskanäle<br />

genutzt werden, um Informa tionen und<br />

Angebote an die Bewohner:innen heran zutragen.<br />

Dafür wird es eine Areal-App geben, auf der wichtige Infos<br />

gebündelt werden und die Bewohner:innen sich digital in<br />

Angebote eintragen können. Für diejenigen, die digital<br />

nicht so fit sind, soll dies auch in Papierform möglich sein.<br />

Informationen und Veranstaltungen sollen zudem über ein<br />

digitales Schwarzes Brett und einen Info-Punkt bekannt<br />

gemacht werden. Außerdem würde ich gerne regelmäßig<br />

ein kleines Quartiers-Blatt herausgeben.<br />

22<br />

23


VINZENZ VON PAUL gGMBH<br />

SOZIALE DIENSTE UND EINRICHTUNGEN<br />

Vinzenz Areal<br />

Wangen<br />

Kontakt<br />

Service-Wohnen im Vinzenz Areal<br />

Zeppelinstraße 8<br />

88239 Wangen im Allgäu<br />

www.vinzenz-von-paul.de<br />

Philippe Schuler<br />

Arealmanager Vinzenz Areal<br />

Telefon 07522 930 2720<br />

Telefax 07522 930 2729<br />

philippe.schuler@vinzenz-sd.de<br />

Bildnachweise<br />

Titel, S 5 – 7: Baufirma Georg Reisch GmbH & Co. KG<br />

S 2: Ulza (shutterstock)<br />

S 9, 15, 16: Volker Banaditsch<br />

S 22: Wolfgang Rottmann (unsplash)<br />

<strong>24</strong>_<strong>013</strong><br />

»LIEBE SEI TAT«<br />

Vinzenz von Paul gGmbH Soziale Dienste und Einrichtungen ist eine Gesellschaft der<br />

Genossenschaft der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul in Untermarchtal e.V.<br />

vinzenz-von-paul.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!