23.02.2024 Aufrufe

2023-02-25 Bayreuther Sonntagszeitung

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

2 <strong>25</strong>. Februar 2<strong>02</strong>4 Aktuell<br />

<strong>Bayreuther</strong> <strong>Sonntagszeitung</strong><br />

-<br />

IhrRechtamSonntag<br />

DerPflichtteil-Tipps vomFachanwalt<br />

Anzeige<br />

Rechtsanwalt<br />

Dr.iur.Josef Zeitler<br />

Fachanwalt für<br />

Erbrecht&Familienrecht<br />

Karl-Marx-Straße 7<br />

95444Bayreuth<br />

Telefon: 0921/151379-7<br />

Der Pflichtteil sichert nahen<br />

Angehörigen eine gesetzliche<br />

Mindestteilhabe am Nachlass. In<br />

erster Liniesinddas enterbte Kinderund<br />

enterbte Ehepartner.Nur<br />

wenn keine Kinder vorhanden<br />

sind, haben auch Eltern einen<br />

Pflichtteil.<br />

Tipp 1<br />

Auch ein pflichtteilsberechtigter<br />

Erbe kann einen Anspruch auf<br />

den Pflichtteil haben. Auch ein<br />

Miterbe kann also inbestimmten<br />

Fällen sowohl einen Zusatzpflichtteil<br />

beanspruchen alsauch<br />

einen Ergänzungspflichtteil. Es<br />

kommtauf den Einzelfall an.<br />

Tipp 2<br />

Wer als pflichtteilsberechtigter<br />

Erbe mitseinem Erbteilunzufrieden<br />

ist, weil erbelastet oder beschwertist,kanndurch<br />

eine Ausschlagung<br />

auf den vollen Pflichtteil<br />

anstelle des unliebsamenErbteils<br />

umschwenken. Hier ist aber<br />

höchste Eile und zugleich größte<br />

Vorsicht geboten, da die Aus-<br />

schlagung fristgebunden ist und<br />

die Gefahr besteht, auch den<br />

Pflichtteil durch eine Ausschlagung<br />

zu verlieren. Es kommt<br />

immerauf denEinzelfallan.<br />

Tipp 3<br />

DerPflichtteilbesteht in der Hälfte<br />

des Wertes des gesetzlichen<br />

Erbteils und ist ein reiner Zahlungsanspruch.<br />

Maßgeblich ist der Wert des<br />

Nachlasses zum Todestag. Zur<br />

Durchsetzung des Pflichtteils<br />

kann von den Erben auf Kosten<br />

des Nachlasses Auskunft, Wertermittlung<br />

und Zahlung verlangt<br />

werden. Eskann auch ein amtliches<br />

Nachlassverzeichnis gefordertwerden.<br />

Tipp 4<br />

FürEigengeschenkegibteskeine<br />

10-Jahresfrist. Eigengeschenke<br />

werden auf den ordentlichen<br />

Pflichtteil grundsätzlich aber nur<br />

angerechnet, wenn dieAnrechnung<br />

vom Erblasser vor der<br />

Schenkung angeordnet wurde.<br />

Nachträglich ist eine einseitige<br />

Anordnung nicht mehr möglich.<br />

Der Pflichtteil entfällt aber, soweit<br />

der Berechtigte einen Verzicht<br />

formgerecht erklärt hat.<br />

FürSchenkungen an Ehegatten<br />

gilt die 10-Jahresfrist ebenfalls<br />

nicht.<br />

Tipp 5<br />

Auch an lebzeitigen Schenkungen<br />

an Dritte besteht ein sogenannter<br />

Ergänzungspflichtteil,<br />

der allerdings abhängig vom<br />

Zeitpunkt der Leistung und etwaigen<br />

Gegenleistungen geschmälertseinkann.<br />

Schenkungen,<br />

durch die einer sittlichen<br />

Pflicht oder einer auf den Anstand<br />

zu nehmenden Rücksicht<br />

entsprochen wird, bleiben unberücksichtigt.<br />

Erfolgt die<br />

Schenkung unter Vorbehalt,<br />

kann die10-Jahresfristentfallen.<br />

Dies ist beispielsweise bei der<br />

Übertragung vonImmobilienunterVorbehalt<br />

eines Nießbrauchrechts<br />

der Fall. Eigengeschenke<br />

werden ohne zeitliche Grenze<br />

auf den Ergänzungspflichtteil<br />

grundsätzlich immer angerechnet.<br />

Tipp 6<br />

Reicht dieErbschaft fürden Ergänzungspflichtteil<br />

nicht aus,<br />

haften in bestimmten Fällen die<br />

Beschenkten. Oft ist den Beschenkten<br />

gar nicht bewusst,<br />

dass sie imErbfall möglicherweise<br />

die Pflichtteilsergänzung<br />

zahlen müssen oder die<br />

Zwangsversteigerung dulden<br />

müssen.<br />

Tipp 7<br />

Der Pflichtteil verjährt regelmäßig<br />

drei Jahre nach dem Erbfall<br />

und in bestimmtenKonstellationen<br />

taggenau ab Todestag.<br />

Rechtzeitige gerichtliche Schritte<br />

hemmendie Verjährung.<br />

Weitere Tipps und Tricks zu<br />

den Themen Testament, Vorsorge,<br />

Pflichtteil und Erbengemeinschaft<br />

auf den diesjährigen<br />

<strong>Bayreuther</strong> Erbrechtstagen am<br />

29. Februar und 14. März, jeweils<br />

um 18 Uhr, Maximilianstr.33, Historischer<br />

Sitzungssaal im Alten<br />

Rathaus, Eingang Brautgasse.<br />

Einlass ab ca. 17.30 Uhr. Eintritt<br />

3Euro als Spende an die Tafel<br />

Bayreuthe.V., Plätze begrenzt.<br />

Bestens beraten.<br />

www.zeitler.law<br />

Oberfrankensuchtdas Wort des Jahres<br />

zogenen dazu auf, ab sofort ihren<br />

Favoriten an die Kulturservicestelle<br />

des Bezirks Oberfranken<br />

zu senden. Aus allen Einsendungen<br />

kürt eine fünfköpfige Jury,<br />

besetztmit Sprachwissenschaftlern<br />

und Kulturschaffenden, das<br />

Siegerwort. „Der oberfränkische<br />

Dialekt bereichert unseren<br />

Sprachschatz und darf nicht in<br />

Vergessenheit geraten“, unterstreicht<br />

Barbara Christoph, die<br />

Leiterin der KulturServiceStelle<br />

des Bezirks. Gesucht wird nach<br />

Wörtern oder auch Neuschöpfungen,die<br />

das Gemeinte besonders<br />

präzisebenennenund wofür<br />

BAYREUTH. Bereits zum 10. Mal<br />

sucht derBezirkOberfranken das<br />

Oberfränkische Wort des Jahres.<br />

„Die Auszeichnung zum Oberfränkischen<br />

Wort des Jahres ist<br />

mittlerweile ein festes Ritual geworden.<br />

Ich bin jedes Jahr aufs<br />

Neue überrascht, welche Vielfalt<br />

unsere Sprache in Oberfranken<br />

zu bieten hat“, so Bezirkstagspräsident<br />

Henry Schramm. Er<br />

ruft alle Oberfranken und Zugees<br />

im Hochdeutschen oftmalsgar<br />

keinen Ausdruck gibt.<br />

Bekannt gegeben wird das<br />

Wort im Herbst im Beisein von<br />

Sternekoch Alexander Herrmann<br />

und Bezirkstagspräsident Henry<br />

Schramm. Vorschläge können<br />

eingereichtwerden:<br />

www.bezirk-oberfranken.de/owdj<br />

oder kulturservicestelle@bezirkoberfranken.de<br />

red<br />

Sportförderung<br />

BAYREUTH. Anträge auf die<br />

Vereinspauschale 2<strong>02</strong>4 des<br />

Bayerische Innenministeriums,<br />

fürSportund Integration, sowie<br />

Anträge auf Sportförderung<br />

durch die Stadt, müssen bis<br />

Freitag, 01. März, im Sportamt<br />

vorliegen. Mitdem Antrag müssen<br />

die Übungsleiterlizenzen<br />

eingereicht werden. Gefördert<br />

werden Lizenzen, dieimFörderjahr<br />

2<strong>02</strong>4 gültig sind. Vereine,<br />

die imJahr <strong>2<strong>02</strong>3</strong> einen Energiekostenzuschuss<br />

beantragt<br />

und gewährtbekommenhaben,<br />

müssen bis30. April 2<strong>02</strong>4 durch<br />

Vorlage entsprechender Unterlagen<br />

(z.B. Jahresrechnung)<br />

nachweisen, dass der Zuschuss<br />

gerechtfertigt war. Erfolgt<br />

dieser Nachweis nicht, wird der<br />

<strong>2<strong>02</strong>3</strong> ausgezahlte Zuschuss<br />

mitder Vereinspauschale2<strong>02</strong>4<br />

verrechnet.<br />

red<br />

Gardinen -und Sonnenschutzhaus Gebhart<br />

Ausstellungsmarkisen:<br />

70%<br />

Winterpreisebei<br />

Warema-Markisen<br />

jetzt bis zu<br />

30%<br />

Vollkassette mit Kurbel 270x150 999,-€<br />

Vollkassettemit Motor 270x200 1389,-€<br />

Alles muss raus!<br />

Dekostoffe<br />

undStores<br />

lfd. Meter nur noch 1,- €<br />

Accessoires,Kissen -<br />

Gardinenzubehör,<br />

Stangen<br />

-70%<br />

50%<br />

Wirbauen um<br />

50%<br />

Mustervorhänge<br />

Ausstellungsfenster<br />

ab10,- €<br />

Musterteile<br />

Plissee<br />

Insektenschutz<br />

5,- 10,-<br />

30%<br />

Georg-Hagen-Straße 8 • 95466 Weidenberg<br />

Tel.: 0 92 78 / 83 03 • Fax: 0 92 78 / 80 33<br />

info@gardinen-gebhart.de • www.gardinen-gebhart.de


<strong>Bayreuther</strong> <strong>Sonntagszeitung</strong><br />

Aktuell<br />

<strong>25</strong>. Februar 2<strong>02</strong>4 5<br />

Nachhaltigkeitsforum Bayreuth:<br />

Bauen&Renovieren 2<strong>02</strong>4<br />

BAYREUTH. artus Immobilien<br />

unddie EisenBauer GmbHladen<br />

zum Nachhaltigkeitsforum Bayreuth<br />

indie Ausstellungsräume<br />

vonEisenBauer in Bayreuthein.<br />

DasForum widmet sichdem<br />

Thema „Bauen & Renovieren<br />

2<strong>02</strong>4“ und bietet eine informative<br />

Plattform für Interessierte<br />

an nachhaltigem Bauen und<br />

Renovieren. Vier Vorträge, à 20<br />

Minuten, behandeln Themen wie<br />

BAYREUTH. Im letzten Herbst<br />

ereignete sich ein tödlicher Verkehrsunfall<br />

auf der B2zwischen<br />

Bayreuthund Creußen. EinGastronomen-Paar<br />

kam unverschuldet<br />

ums Leben. Dies waren zwei<br />

von 32Verkehrstoten in Oberfranken<br />

im Jahr<strong>2<strong>02</strong>3</strong>.<br />

Das Polizeipräsidium Oberfranken<br />

präsentierte am Mittwoch,<br />

21. Februar, die Unfallstatistik<br />

des Vorjahres. Es gab<br />

insgesamt 31.143 Unfälle, ein<br />

minimaler Rückgang von 0,2<br />

ProzentimVergleich zu 2<strong>02</strong>2.Die<br />

Zahl der Todesopfersankvon 49<br />

auf32.<br />

Polizeivizepräsident Armin<br />

Schmelzer appellierte an mehr<br />

Achtsamkeit im Verkehr und<br />

Eco-Smart (Wassereinsparung<br />

im Haushalt), innovative Bauelemente,<br />

Dusch-WCs und Fördermöglichkeitenfür<br />

Eigenheime im<br />

Jahr2<strong>02</strong>4.<br />

Auch ein Energievortrag<br />

stehtauf demProgramm.<br />

Nach den Vorträgen lädt der<br />

Abend zum Netzwerken und<br />

Austauschen ein. Bei kostenlosen<br />

fränkischen Bratwürsten<br />

vom Grill und Getränken kön-<br />

Weniger Unfälle,<br />

weniger Todesopfer<br />

PolizeipräsidiumOberfrankenstelltUnfallstatistik <strong>2<strong>02</strong>3</strong> vor<br />

betonte, dass gegenseitige Rücksichtnahme<br />

oftfehlt.Die häufigste<br />

Unfallursache wardas Abkommen<br />

von der Fahrbahn und das<br />

Geraten in den Gegenverkehr.<br />

Überhöhte Geschwindigkeit war<br />

die Hauptursache für schwere<br />

Unfälle,bei denen elfder 32 Toten<br />

zu beklagen waren. In 361 Unfällen<br />

waren Fußgänger involviert,<br />

wobei acht Fußgänger starben,<br />

im VergleichzuvierimJahr 2<strong>02</strong>2.<br />

243 Unfälle betrafen Kinder, wobei<br />

kein Kind umsLeben kam.<br />

Armin Schmelzer betonte<br />

den positiven Trend der Unfallentwicklung,<br />

wenn man den Anstieg<br />

der zugelassenen Pkw in<br />

Oberfranken berücksichtigt. Die<br />

meisten Unfälle ereigneten sich<br />

nen Teilnehmer die neuesten<br />

Entwicklungen im nachhaltigen<br />

Bauen und Renovieren besprechen<br />

und Experten Fragen stellen.<br />

red<br />

Mittwoch, 20. März, 16.30 Uhr,<br />

open End,<br />

Ausstellungsräume EisenBauer<br />

GmbH, Ritter-von-Eitzenberger-<br />

Straße 20.<br />

KeineAnmeldung erforderlich.<br />

zwischen 16 und 18 Uhr –im Feierabendverkehr.<br />

Zudem gab es<br />

418 Unfälle unter Drogen- oder<br />

Alkoholeinfluss, wobei 80 Prozent<br />

der Beteiligten Männer waren.<br />

Demgegenüber stehen 1.417<br />

Kontrollen von Alkohol- und Drogenfahrten<br />

ohne Unfallfolge. Die<br />

oberfränkischenBeamten sehen<br />

sich in ihrer Strategie bestätigt.<br />

Der nächste Blitzermarathon sei<br />

zudeminVorbereitung,einen Termingibtesnochkeinen.<br />

Währenddie Zahl derUnfälle<br />

in Oberfranken geringfügig sank,<br />

ist sie <strong>2<strong>02</strong>3</strong> bayernweit um 3,5<br />

Prozentgestiegen.<br />

Im gesamtemFreistaat ereignetensich388.817Unfälle<br />

mitinsgesamt499<br />

Todesopfern. jle<br />

Maisel‘s Weissbierfest2<strong>02</strong>4<br />

Aufdiese Starsdarfsichgefreut werden<br />

BAYREUTH. DasMaisel’sWeissbierfest<br />

2<strong>02</strong>4 hat sein Showprogramm<br />

enthüllt. Max Giesinger,<br />

Juliund dieTroglauer sind dabei.<br />

Auch Stars der Neunziger werden<br />

auftreten. JeffMaisel ist begeistertvom<br />

Programm. DasFest<br />

läuftvom <strong>02</strong>.bis 05.Mai.Die Unifete<br />

eröffnet amDonnerstag mit<br />

dem Gipfelstürmer DJTeam und<br />

Mallorca-Star Ikke Hüftgold. Freitag<br />

wird für die 90er-Jahre-Fans<br />

mit Mr. President, Culture Beat<br />

und SNAP! interessant. Samstag-<br />

Fotos: Brauerei Maisel<br />

abend gehört dem Deutschpop<br />

mitMax Giesinger und Juli. Große<br />

Bildschirme außerhalb der Halle<br />

zeigen die Show. Am Sonntag<br />

startet der Maisel‘s FunRun, gefolgt<br />

von Classic Rock und VolxmusicimZelt.<br />

red<br />

Mikrozensus 2<strong>02</strong>4 startet<br />

BAYREUTH. Der Mikrozensus<br />

ist eine gesetzlich verbindliche,<br />

repräsentative Befragung von<br />

Haushalten inDeutschland, die<br />

seit 1957 von den Statistischen<br />

Ämtern des Bundes undder Länder<br />

durchgeführt wird. Neben<br />

grundlegenden Fragen beinhaltet<br />

das Programm auch EU-weit<br />

Themen wie Arbeitsmarkt, Einkommen,<br />

Lebensbedingungen<br />

und Internetnutzung. Die Ergebnisse<br />

sind eine Datenquelle für<br />

politische Entscheidungen in<br />

Deutschland und auf europä-<br />

ischer Ebene, sowie für Wirtschaft,Wissenschaft,Medienund<br />

dieÖffentlichkeit. 2<strong>02</strong>4 findendie<br />

Befragungen in Bayern statt, wobei<br />

rund 60.000 Haushalte mit<br />

etwa 120.000 Personen betroffensind.<br />

EinmathematischesZufallsverfahren<br />

bestimmt, welche<br />

Gebäude ausgewählt werden,<br />

und geschulte Erhebungsbeauftragte<br />

erfassen die zu befragenden<br />

Haushalte namentlich. Die<br />

Auskunftspflicht besteht für den<br />

Großteil der Fragen gemäß dem<br />

Mikrozensusgesetz. Haushalte<br />

können innerhalb von maximal<br />

fünf Jahren biszuviermal befragt<br />

werden. Ausgewählte Haushalte<br />

werden schriftlich zur Teilnahme<br />

aufgefordert und können<br />

die Fragen per Telefoninterview<br />

oder Online-Befragung beantworten.<br />

Einzelangaben unterliegen<br />

dem Datenschutz,werden<br />

nicht weitergegeben oder veröffentlicht.<br />

In der amtlichen Statistik<br />

werden die Einzelergebnisse<br />

zu aggregierten Landes- und<br />

Regionalergebnissen zusammengefasst.<br />

red<br />

Frauen verändernWelt!<br />

BAYREUTH. Mädchen und<br />

Frauen haben in allen Epochen<br />

dieWeltverändert.Manche<br />

haben es in Geschichtsbücher<br />

geschafft, andere<br />

sind weitgehend unbekannt.<br />

In der Ausstellung „Rebellinnen<br />

–Frauen verändern die<br />

Welt“ in der Stadtbibliothek,<br />

werden Frauen vorgestellt,die<br />

für ihre Überzeugungen und<br />

Rechte kämpften, die Gesellschaft<br />

prägten, sie ein Stück<br />

besser machen wollten. Viele<br />

der präsentierten Frauen sind<br />

berühmt, einige von ihnen<br />

weniger bekannt. Vorgestellt<br />

werden Menschen aus verschiedenen<br />

Jahrhunderten,<br />

wiedie Widerstandskämpferin<br />

SophieScholl, dieReformatorin<br />

Argula von Grumbach, die<br />

Politikerin Elisabeth Schwarzhaupt,<br />

die Schauspielerin<br />

Marlene Dietrich, die Sozialarbeiterin<br />

Liselotte Nold, die<br />

Verlegerin Aenne Burda oder<br />

diePublizistinWibke Bruhns.<br />

Die Ausstellungstafeln präsentieren<br />

verschiedene Facetten<br />

der Frauen. Sie zeigen<br />

historische Dokumente, Auszüge<br />

aus Interviews. Zujeder<br />

Tafel gibt es weiterführende<br />

Informationen, ein ausführliches<br />

Porträtsowie Link-Tipps.<br />

Renommierte Künstlerinnen<br />

fertigten eigensIllustrationen.<br />

Ab Dienstag, 27. Februar, bis<br />

Donnerstag, 28.März, RW21.<br />

FlowerPower<br />

by<br />

PowerFrauen<br />

PorzellanManufaktur GLORIA bei –Jean-Paul-Straße16–9<br />

Am 2. März PorzellanManufakturGLORIA<br />

möchtenwir Siemit süßenund pikanten<br />

gibtJean-Paul-Straße uns dieChance, 16 diekulinarischeVielfaltanzubie<br />

–95444 Bayreuth<br />

umfangreich möglichist.<br />

Dazu einTässchenKaffeeoder eine andere Erfrischun<br />

Herzliche Einladung zu FlowerPower...denn der Frühlingkommt bestimmt<br />

2. März 2<strong>02</strong>4 10:00–17:00 Uhr<br />

PorzellanManufakturGLORIA–Jean-Paul-Straße 16 –95444 Bayreuth<br />

Lassdichspontanvon mirmit Frühlingskulisse gegen<br />

eine kleine Spende füreinen guten Zweck fotografieren.<br />

DasBild kannst du gleich mitnehmen.Auch findest du<br />

kleine Ostergeschenke direkt beimir am Stand.<br />

Am 2. März möchtenwir Siemit süßenund pikanten<br />

Leckereien verführen.Der Frühlingsmarktgibtuns die<br />

Chance, diekulinarischeVielfaltanzubieten,die uns als<br />

Bäckerei und Konditoreiumfangreichmöglich ist.<br />

Dazu einTässchen Kaffee odereineandereErfrischung.<br />

Wirfreuen uns aufSie.<br />

DerFrühlinghältauchinmeinenhandgefertigten<br />

Glasperlen Einzug.FrischeFrühlingsfarben in meinen<br />

Schmuckkreationenaus Glas,Goldund Silber!<br />

Herzliche Einladung am 2. zu März FlowerPower 2<strong>02</strong>4 ...d<br />

2. März 2<strong>02</strong>4 10:00–17:00Uhr<br />

Herzliche Einladung zu FlowerPower...dennder Früh<br />

Lassdichspontan vonmir mitFrühlingskulisse gegen<br />

2. März 2<strong>02</strong>4 10:00–17:00Uhr<br />

fotografieren. DasBildkannstdugleich mitnehmen.<br />

PorzellanManufakturGLORIA–Jean-Paul-Straße direkt beimir am Stand. 16 –95444 Bayreuth<br />

Lass dich spontan vonmir mitFrühlingskulisse gegen eine kleine Spende für<br />

fotografieren.Das Bild kannst du gleich mitnehmen. Auch findestdukleineO<br />

direktbei miramStand.<br />

Am 2. März möchtenwir Siemit süßenund pikantenLeckereien verführen.D<br />

gibt unsdie Chance,die kulinarischeVielfaltanzubieten,die unsals Bäckerei<br />

umfangreich möglich ist.<br />

Dazu einTässchen Kaffee oder eine andere Erfrischung.Wir freuen unsauf S<br />

DerFrühlinghältauchinmeinen handgefertigtenGl<br />

Frische Frühlingsfarben in meinen Schmuckkreation<br />

EndlichFrühling! DerFrühlinghältauch Holen Siesichdie in meinen handgefertigten GLORIA Frühlingsfreude GlasperlenEinzug.<br />

nachHause.Accessoires FrischeFrühlingsfarben<br />

EndlichFrühling! in infrischen meinen<br />

HolenSie Farben, Schmuckkreationenaus dierichtigen sich dieGLORIAFrühling<br />

Glas,Goldund Si<br />

Vasen fürdie dierichtigenVasen ersten Blumen, Schönes fürdie fürden ersten gedeckten<br />

EndlichFrühling! HolenSie sich dieGLORIAFrühlingsfreude<br />

Blumen,Schönes<br />

nach Hause. Ac<br />

fü<br />

Tisch undnochvielmehr …<br />

dierichtigen Vasenfür dieerstenBlumen, Schönes fürden gedecktenTisch u<br />

…direkt …direkt vorOrt gibt vor es dieMöglichkeitsichschminken<br />

Ortgibtesdie Möglichkeitsichschminke<br />

…direktvor Ortgibtesdie Möglichkeitsichschminken lassen. Ob dezenterF<br />

lassen.ObdezenterFrühjahrslook glamourösen Make-upfür oder einem denStadtball glamourösen<br />

glamourösen Make-upfür den StadtballBayreuth.Probiere Bayreuth. es ausund komm Pr<br />

Make-upfür denStadtball Bayreuth.Probiereesaus und<br />

kommvorbei!<br />

SpecialGuests:<br />

Andrea Wunderlich-Lettering. Kalligrafie. Schriftkunst.


6 <strong>25</strong>. Februar 2<strong>02</strong>4 Aktuell <strong>Bayreuther</strong> <strong>Sonntagszeitung</strong><br />

TRADITIONELLE GERICHTE MODERN INTERPRETIERT<br />

JEDEN SONNTAG MITTAGSTISCH<br />

Ab<br />

sofort<br />

Karpfenzeit<br />

Hauptstraße11∙95517 Seybothenreuth ∙ Telefon09275/206 ∙ www.gasthof-ruckriegel.de<br />

Fastenessen<br />

Künstlerund<br />

Kreativmarkt<br />

Öffnungszeiten<br />

Do. ab16:00 Uhr (Küche bis 21 Uhr)<br />

Fr.&Sa. ab 11 Uhr (Küche bis 21 Uhr)<br />

So. ab11Uhr (Küche bis 20:00 Uhr)<br />

Handgemachtes - Kaufen - Verkaufen<br />

10 -17Uhr<br />

www.diemarktweiber.de<br />

03.03. 2<strong>02</strong>4<br />

BINDLACH<br />

BÄRENHALLE<br />

instagram.com/<br />

gasthof_ruckriegel<br />

3,50 € Eintritt<br />

Kinder bis 12 J. frei<br />

BARANKAUF<br />

Altgold -Silber -Zahngold<br />

Münzen -alle Barren<br />

Alle Luxusuhren<br />

GOLD<br />

HAUS<br />

Maximilianstr.16|Bayreuth<br />

die älteste Ankaufstelle in Bayreuth<br />

www.goldhausbayreuth.de<br />

Tel. 0921 -150 71 27<br />

ANLAGEGOLDBARREN +MÜNZEN<br />

KRÜGERRAND /MAPLE LEAF /WIENER PHILH.<br />

BAYREUTH. Das Alexander<br />

von Humboldt-Kulturforum<br />

Schloss Goldkronach e.V.<br />

lädt, in Zusammenarbeit mit<br />

der Stiftung Verbundenheit<br />

sowie dem Evangelischen<br />

Erwachsenenbildungswerk,<br />

zum traditionellen <strong>Bayreuther</strong><br />

Fastenessen ein. Rolf Bareis,<br />

Bischof der Ev.-Luth. Kirche<br />

in Georgien und dem südlichen<br />

Kaukasus, spricht zum<br />

Thema „Kirche in der Pufferzone“.<br />

Die musikalische Umrahmung<br />

erfolgt durch das<br />

Bläserensemble desMarkgräfin-Wilhelmine-Gymnasiums<br />

unter der Leitung von Klaus<br />

Hammer. Es wird eine Fastenspeise<br />

gereichtund um Spenden<br />

gebeten. Der Erlös geht<br />

an das Diakonische Werk der<br />

Ev.-Luth. Kirche in Georgien<br />

und dem südlichen Kaukasus,<br />

das sich in verschiedensten<br />

ProjektenumbedürftigeMenschenkümmert.<br />

Anmeldung:<br />

info@humboldt-kulturforum.de<br />

09241/4858592.<br />

Samstag, <strong>02</strong>.März, 11 Uhr, Großer<br />

Saal Evangelisches Zentrum,<br />

Richard-Wagner-Str.24.<br />

„Inguten wieinbösen Tagen, bis<br />

dass derTod uns scheidet.“Gute<br />

christliche Worte und Werte, so<br />

wie wir sie kennen. Ein Mann,<br />

eine Frau, ein Leben lang. Nur<br />

spielt das Leben manchmal auch<br />

anders.<br />

Davon will ich erzählen. Silke<br />

hat ihren Mann Georg mit 17<br />

kennengelernt. Sie gehen ein<br />

paar Jahre miteinander, heiratendann.<br />

Daserste Kind kommt,<br />

zwei weitere folgen. Silke und<br />

Georg haben eine gute und<br />

glückliche Beziehung. Und da<br />

gibt es auch noch einen Familienhund<br />

mitNamen Mirko. Georg<br />

sorgt für den 6-Personenhaushalt<br />

als Alleinverdiener. Die Kinder<br />

werden erwachsen, gehen<br />

außer Haus, das Paar träumt für<br />

die spätere Zeit von Reisen und<br />

anderen schönen Unternehmungen.<br />

Dann, mit 48 Jahren<br />

suchtGeorg voneinem Moment<br />

zum andereneinemassive Hirnblutung<br />

heim.EsgehtumLeben<br />

oder Tod. Schließlich überlebt<br />

Georg. Aber plötzlich ist gar<br />

nichts mehr wie vorher. Erkann<br />

fast nicht sprechen, nicht lesen,<br />

nicht schreiben. Und auch seine<br />

Wahrnehmung ist sehr getrübt.<br />

Ein halbes Jahr Reha, und dann<br />

nach Hause.<br />

Silke muss funktionieren, jedenTag<br />

und oftauch nachts.Sie<br />

hatnochHoffnung,dasssichder<br />

Zustand von Georg verbessert.<br />

Nach zwei Jahren Fürsorge und<br />

Einsatzwirdsie zur traurigen Realistin:<br />

Das wird nicht mehr, das<br />

Gedanken zur Woche<br />

Eine Frau, zwei Männer –von Wolfgang Burkholz<br />

bleibt so.Annähernd keineKommunikation<br />

möglich, keine Freude.<br />

Georg ist in seinem Körper<br />

gefangen und Silke ist letztlich<br />

auch gefangen. Georg macht<br />

deutlich, dass er so nicht mehr<br />

leben will. Silkehat ähnliche Gedanken.<br />

Dann, nach fünf extrem langen<br />

Jahren, fasstSilkeeinen Entschluss:<br />

Es muss etwas passieren.<br />

Raus aus der Verzweiflung.<br />

„Mit 48 Jahren bin ich noch zu<br />

jung, um aufzugeben“, sagt sie.<br />

Silkemeldetsichfür einen Single-Tanzkurs<br />

an, ohne Absichten.<br />

Sie will sich endlich mal wieder<br />

bewegen, Tanzen, Musik... Nach<br />

einigen Monaten lernt sie dann<br />

doch einen Mann näher kennen.<br />

Klaus heißt er,schonimmerledig,<br />

keineKinder.<br />

Silke erzählt ihrem Mann<br />

von der Bekanntschaft. Sie<br />

hasst Heimlichkeiten. Und<br />

Georg macht deutlich, dass das<br />

so in Ordnung für ihn ist. Seine<br />

Frau muss malraus, nach allden<br />

Jahren, er kann es ja nicht.<br />

Eifersucht gibt esanscheinend<br />

nicht indieser neuen Konstellation.<br />

In Bezug auf Klaus geht das<br />

alles sehr langsam und vorsichtig.<br />

Aber:„DasLachen istzurückgekommen“,<br />

sagt Silke. Es ist<br />

wieder Leben in der Familie,nicht<br />

nur Lähmung. Ein Aufatmen in<br />

allenBereichen. Auch fürdie erwachsenen<br />

Kinder ist die neue<br />

Situation erleichternd. Sie haben<br />

schon befürchtet, dass ihre<br />

Pfarreri.R.WolfgangBurkholz,<br />

mittlerweile auch musikalisch<br />

unterwegs mitder Gruppe<br />

KARISMA.<br />

Mutter vordie Hunde geht. Nach<br />

drei Jahren ziehtKlaus mitindas<br />

Haus von Silke und Georg ein.<br />

Platz ist ja vorhanden, nachdem<br />

dieKinder ausgeflogen sind.<br />

Silke sagt: „Ich liebe zwei<br />

Menschen, zwei Männer.Den einen<br />

mit fürsorglicher Liebe, den<br />

anderen mit partnerschaftlicher<br />

Liebe.“ Tja, so kann es gehen,<br />

das Leben. Urteilen? Verurteilen?<br />

Ein deutliches Nein an alle<br />

Moralapostel.<br />

„Inguten wieinbösen Tagen,<br />

bis dass der Toduns scheidet.“<br />

Eine Frau, ein Mann, ein Leben<br />

lang. Aber Leben ist manchmal<br />

kompliziert und manchmal verdammt<br />

hart und manchmal geht<br />

dieFreude totalverloren. Wiees<br />

aussieht, hat man im Haus von<br />

Silke die Freude wieder gefunden.<br />

In allem Schweren, in allem<br />

Leid.<br />

Endlich wieder da:<br />

Die allOptik<br />

Rabattz-<br />

Gutscheine!<br />

Auch große Marken zum Top-Preis!<br />

...undviele weitereMarken!<br />

NichtalleMarkeninallen Geschäften erhältlich.<br />

Top-<br />

Angebot<br />

3<br />

allOptik-<br />

Fassung<br />

inklusiveZEISS<br />

Einstärkengläsern 4)<br />

119 90<br />

Top-Qualität zum Top-Preis. Unsere Dauertiefpreise bei allOptik.<br />

Brille für die<br />

Ferne oder<br />

Nähe<br />

Gültig<br />

bis zum<br />

29.<strong>02</strong>.<br />

2<strong>02</strong>4<br />

1) Gültig beim Kauf einer Brille mit Komfort-Gläsern (inkl. Hartschicht +Superentspiegelung) ab<br />

150€ bzw. 2) beim Kauf einer Gleitsichtbrille mitPremium-Gläsern (inkl. Hartschicht +Superentspiegelung)<br />

ab 300€. 3) Keine Barauszahlung, je Brille nurein Gutschein. Nicht kombinierbar<br />

mit anderen Aktionen. Korrektur bis sph. -8,0 dpt. /+6,0 dpt. Gleitsicht: Add 3,0 möglich.<br />

(Abweichende Stärken gegen Aufpreis). Abbildungen symbolisch.<br />

Top-<br />

Angebot<br />

1<br />

17 00<br />

Bei<br />

Vorlage<br />

Aktuelle allOptik-Kollektion Fassung<br />

inkl. Standard-Kunststoffgläser n1.5 6)<br />

für die Ferne oder Nähe.<br />

€<br />

Wow! Jetzt zugreifen! Als Sonnenbrille bereits für 19,90 €!<br />

50 €<br />

RABATT<br />

Top-<br />

Angebot<br />

2<br />

Bei<br />

Vorlage<br />

1,3)<br />

100€<br />

RABATT<br />

2,3)<br />

Moderne<br />

Gleitsicht-<br />

Brille<br />

Komfort-<br />

Einstärkenbrille<br />

z.B. beim<br />

Kauf einer...<br />

Premium-<br />

Gleitsichtbrille<br />

z.B. beim<br />

Kauf einer...<br />

Top-<br />

Angebot<br />

4<br />

Sehtest kostenlos<br />

und ohneTermin!<br />

allOptik-<br />

Fassung<br />

inklusive ZEISS<br />

Gleitsichtgläsern 5)<br />

299 90<br />

Aktuelle allOptik-Kollektion Fassung inkl.<br />

49 90 Standard-Gleitsicht-Kunststoffgläser<br />

n1.5 6) für stufenloses Sehen von<br />

€<br />

nah bis fern. Top-Preis! Als Gleitsicht-Sonnenbrille bereits für 79,90 €!<br />

4) allOptik-Kollektion-Fassung inklusive ZEISS Einstärkengläsern (n =1.5) mit Hartschicht, Superentspiegelung und DuraVision® Chrome UV von ZEISS. Korrektur bis sph. -8,0 dpt./+6,0 dpt. möglich. Abweichende Stärken<br />

gegen Aufpreis. 5) allOptik-Kollektion-Fassung inklusiveZEISS Gleitsichtgläsern (n =1.5)mit Hartschicht, Superentspiegelung und DuraVision® Chrome UV vonZEISS. Korrektur bis sph. -8,0dpt./+6,0dpt.; Add3,0 möglich.<br />

Abweichende Stärken gegen Aufpreis. Abb. symbolisch. 6) Korrektur bis sph. -8,0 dpt. /+6,0 dpt. Gleitsicht: Add 3,0 möglich. (Abweichende Stärken gegen Aufpreis).<br />

Bayreuth, Maximilianstr. 4<br />

Telefon: 0921 5087012<br />

Bamberg, Lange Str. 3<br />

Telefon: 0951 22200644<br />

Händler<br />

allOptik ist ein Unternehmen der Thomas Buschner & Andreas Süß GbR Sitz: 08289 Schneeberg, Markt 23


Die Tradition bleibt bestehen!<br />

Das <strong>Bayreuther</strong> "Eichala" bleibt!<br />

Die Geschichte<br />

Bis vor etwa 300 Jahren kam esinGasthäusern immer wieder zuBeschwerden,<br />

das Bier würde ungleich ausgeschenkt, Wirte würden ambeliebten Getränk gerne<br />

sparen. Also führte Markgräfin Wilhelmine das <strong>Bayreuther</strong> "Eichala" ein. Fortan gab<br />

es ein geeichtes Gefäß für den Ausschank, das zu einem kleinen Wahrzeichen der<br />

Stadt wurde.<br />

Die Tradition<br />

Das "Eichala" hielt Einzug injedem <strong>Bayreuther</strong> Haushalt und so entstand der Brauch,<br />

die kunstvoll verzierten Zinnkrüge zu gravieren und zu vererben. Stolz übernahmen<br />

Kinder das Erbstück mit den eingravierten elterlichen Namen, später dann wurden<br />

Sie ein beliebtes Geschenk zu besonderen Anlässen. "35 Jahre imHandwerksbetrieb"<br />

oder ähnliches liest man noch heute oft auf den Krügen, für deren Veredelung<br />

die Zinngießerei Sturm seit 1878 eine nicht wegzudenkende Institution<br />

wurde.<br />

Das Fortbestehen<br />

Als die Firma Sturm 2<strong>02</strong>2 die Zinnverarbeitung aufgab machte es sich Karl-Heinz Breitzmann zur Aufgabe, die traditionsreiche<br />

Geschichte zu erhalten damit das "Eichala" nicht in Vergessenheit gerät. Der bekannte <strong>Bayreuther</strong> Edelmetallhändler übernahm<br />

also die teils über hundert Jahre alten Gußformen, Polier- und Graviermaschinen. Heute zeigt er die geschichtsträchtigen<br />

Stücke nicht nur gerne interessierten Besuchern, sondern bietet auch die Wiederaufbereitung an, wobei die Krüge auf<br />

Hochglanz poliert und auch Wunsch auf neu graviert werden.<br />

Seine Firma "Breitzmann Edelmetalle und Diamanten" in der <strong>Bayreuther</strong> Innenstadt stellt einige aufbereitete Stücke im<br />

Schaufenster aus und kauft ausgemusterte "Eichala" zu Top-Preisen an(in der Regel zum doppelten Materialwert, jenach Zustand).<br />

Große Zinn-Ankaufsaktion vom 26.<strong>02</strong>. bis 01.03.2<strong>02</strong>4!<br />

In der Woche vom 26.<strong>02</strong>.2<strong>02</strong>4 bis zum 01.03.2<strong>02</strong>4 kaufen wir Ihr Zinn an! Bringen Sie alte Zinnteller,<br />

-krüge und auch <strong>Bayreuther</strong> “Eichala” zuuns -wir nehmen auch große Mengen an.<br />

Zusätzlich kaufen wir natürlich Ihr Altgold, Altsilber, Zahngold, Silberbesteck, Münzen, Barren, Diamantschmuck,<br />

Uhren, Porzellan, Modeschmuck, Militaria, Briefmarken und Kuriositäten.<br />

Kommen Sie vorbei und lassen Sie Ihre Gegenstände von Experten begutachten.<br />

Montag-Donnerstag 10:00 -13:00 und 14:00 -18:00<br />

Freitag 10:00 -14:00<br />

www.breitzmann-edelmetalle.de<br />

www.breitzmann-shop.de<br />

info@breitzmann-edelmetalle.de<br />

Wölfelstr. 1a<br />

95444 Bayreuth<br />

0921 /608<strong>02</strong>10


<strong>Bayreuther</strong> <strong>Sonntagszeitung</strong><br />

Aktuell <strong>25</strong>. Februar 2<strong>02</strong>4 9<br />

WeiterePlätzefür Flüchtlinge<br />

Belegung ab 2<strong>02</strong>5 realisierbar –bisherkeinBauantrag eingereicht<br />

BINDLACH. In Bindlach ist eine<br />

neue Unterkunft für Asylbewerber<br />

geplant. Bürgermeister der<br />

Gemeinde Bindlach, Christian<br />

Brunner, teiltediesbeiderBürgerversammlung<br />

am vergangenen<br />

Mittwochabend, 21. Februar, mit.<br />

Die Gemeinschaftsunterkunft in<br />

der St.-Georgen-Straße soll mit<br />

einem Neubau erweitert werden,<br />

von35auf etwa 80 Plätze.<br />

Ein neuer Massivbau ist geplant,<br />

die Regierung von Oberfranken<br />

verhandelt bereits mit<br />

dem Eigentümer des Grundstücks.<br />

Eine Einigung wird bald<br />

erwartet, gefolgt von Bauantrag<br />

und -genehmigung. DieBelegung<br />

könnte ab 2<strong>02</strong>5 realisiert werden,<br />

jedoch steht noch kein genauer<br />

Zeitpunkt fest, dader Bauantrag<br />

noch nichteingereicht wurde.<br />

Die Gemeinde hat keine Entscheidungsgewalt<br />

über die Unterbringung,<br />

aber sie informiert<br />

die Bürger frühzeitig, umspätere<br />

Vorbehalte vonAnfang an zu vermeiden.<br />

Ein anderer Standort am<br />

Bindlacher Berg wurde verworfen,<br />

da er nichtpassend erschien.<br />

„Gegenüber den rund 900 Be-<br />

wohnern des Bindlacher Bergs<br />

wäre eine Belegung nichtvertretbar<br />

gewesen. Zudemgibtesnoch<br />

keinen Nahversorger und man<br />

sei zwingend auf den ÖPNV angewiesen“,<br />

so der Bürgermeister<br />

derGemeinde Bindlach.<br />

Der bestehende Standort<br />

wird bevorzugt, da eine Unterbringung<br />

in Massivbauweise als<br />

angemessener angesehen wird<br />

alsContainer.<br />

Eine Informationsveranstaltung<br />

für die Bürger ist geplant,<br />

sobaldweitere Details vorliegen.<br />

jle<br />

<strong>Bayreuther</strong> Erbrechtstage<br />

BAYREUTH. Schwerpunktder 17.<br />

<strong>Bayreuther</strong> Erbrechtstagedieses<br />

Jahrsind„Testament&Vorsorge“<br />

sowie„Pflichtteil &Erbengemeinschaft<br />

–Streitvermeiden “.<br />

• 29. Februar: „Testament &Vorsorge–Risiken<br />

vermeiden“.<br />

• 14.März: „Pflichtteil und Erbengemeinschaft<br />

–Streit vermeiden“.<br />

Besucher erhalten erläuterte<br />

Musterformularezuden Themen<br />

Testament, Berliner Testament,<br />

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung.<br />

Im Anschluss an dieVorträge<br />

können Fragen an die Referentengestellt<br />

werden.<br />

Voranmeldung ist nicht<br />

erforderlich, Plätze sind jedoch<br />

begrenzt. Der Eintritt von drei<br />

Euro geht, wie jedes Jahr,<br />

als Spende an die Tafel<br />

Bayreuthe.V.<br />

red<br />

Donnerstag,29.<strong>02</strong>.und<br />

Donnerstag,14.03.,<br />

jeweils von18bis 19 Uhr<br />

Altes Rathaus, Maximilianstr. 33,<br />

Seiteneingang Brautgasse.<br />

bayreuther-erbrechtstage.de<br />

Dänischkurs<br />

BAYREUTH. Interessiert an der<br />

dänischen Sprache? Die Volkshochschule<br />

Bayreuth bietet einen<br />

dreiteiligenSchnupperkursan.Los<br />

geht‘samSamstag, 09.März, 9.30<br />

Uhr, imRW21. An drei Samstagen<br />

lernen die Teilnehmenden spielerisch<br />

einfache Dialogefür Alltagssituationen.<br />

Sie beschäftigen sich<br />

mit grundlegenden Strukturen<br />

der dänischen Sprache,üben das<br />

Aussprechen und Verstehen und<br />

bekommen Einblicke in das Land.<br />

Weitere Termine sind am Samstag,<br />

13.April,und Samstag, 04. Mai.<br />

Eine verbindliche Anmeldung ist<br />

bisDonnerstag, 29.Februar,unter<br />

www.vhs-bayreuth.de oder 0921<br />

50703840möglich. red<br />

Einsicheres Dach über dem Kopf<br />

Dächer sinnvoll nutzen<br />

DasDachbietetSicherheit undGeborgenheit –mussaberauch regelmäßigauf seineFunktionalität überprüftwerden. DafürgibtesFachleuteinder<br />

Region.<br />

Foto:djd<br />

BAYREUTH. Ein festes Dach<br />

über dem Kopf bedeutet Sicherheit<br />

und Geborgenheit. Schon<br />

seit langer Zeit nutzen Menschen<br />

einfache Materialien, um<br />

sich vor Witterungseinflüssen zu<br />

schützen. Auch wenn moderne<br />

Dächer anders sind, bleibt der<br />

Wunsch nach Sicherheit gleich.<br />

Moderne Dächer haben zusätzliche<br />

Vorteile,besondersinBezug<br />

auf Umwelt und Energie. Bis zu<br />

30 Prozent der Energieverluste<br />

in älteren Gebäuden entstehen<br />

über das Dach, aber eine<br />

gute Dämmung kann das verhindern.<br />

Wer ein neues Haus baut,<br />

muss hohe Energieeffizienzanforderungen<br />

erfüllen. Gemäß dem<br />

Gebäudeenergiegesetz (GEG)<br />

besteht oft die Pflicht, alte Gebäude<br />

nachträglich zudämmen.<br />

Neueigentümerhaben zwei Jahre<br />

Zeit, umdiese Anforderungen zu<br />

erfüllen. Aber auchohne Pflicht ist<br />

Dämmung ratsam, umEnergie zu<br />

sparen. Eine Neueindeckung oder<br />

ein Dachausbau bieten gute Gelegenheiten<br />

dafür. Energieberater<br />

und Dachhandwerker können bei<br />

der Auswahl der richtigen Dämmmethode<br />

und Materialien helfen.<br />

Eine Aufsparrendämmung ist oft<br />

die beste Wahl, umdie Energieeffizienzzuverbessern.Sieschafft<br />

eine lückenlose Dämmschicht<br />

direkt auf der Dachkonstruktion,<br />

die besonders effizient ist und<br />

Wärmebrücken verhindert. Bei<br />

derWahlderMaterialiensolltenEigentümer<br />

von Altbauten auf gute<br />

Wärmedurchgangswerte achten.<br />

Dämmung spartnicht nurEnergie<br />

und schützt das Klima, sondern<br />

verbessert auch das Raumklima.<br />

EinkaltesDachgeschoss im Winter<br />

und Überhitzung imSommer<br />

gehören dann der Vergangenheit<br />

an. Das Dach ist der wichtigste<br />

SchutzdesHausesgegenWettereinflüsse.Esschützt<br />

dieBausubstanz<br />

vorSchäden. Sturmschäden,<br />

wiegelöste Dachziegel, sind häufig<br />

und können zu teuren Problemen<br />

führen. Daher ist schnelles<br />

Handelnwichtig.Ein regelmäßiger<br />

Check durch Fachbetriebe hilft,<br />

kleine Mängel frühzeitigzuerkennen<br />

undzureparieren, bevorgrößere<br />

Schäden entstehen. red/djd<br />

BAYREUTH. Dächer bieten<br />

Schutz für Häuser und Menschen.<br />

Doch Hauseigentümer<br />

können vonnoch mehr Vorteilen<br />

profitieren, wenn sieihr Schutzdach<br />

in ein Nutzdach verwandeln.<br />

Wenn Hausbesitzer ihre<br />

Dächer nutzen, können sieaktiv<br />

zum Umweltschutz beitragen.<br />

Eine Möglichkeit ist die Begrünung<br />

des Dachs, besonders<br />

bei Flachdächern eignet sich<br />

das.<br />

Das verbessert nicht nur<br />

das Aussehen des Hauses,<br />

sondern hilft auch der Umwelt.<br />

Die Möglichkeiten reichen von<br />

einer pflegeleichten extensiven<br />

Begrünung, über Biotope,<br />

bis hin zu einem begehbaren<br />

Dachgartenmit Loungebereich.<br />

Besonders inurbanen Zentren<br />

und dicht bebauten Siedlungen<br />

ist das zusätzliche Grün sehr<br />

willkommen. Es entstehen neue<br />

Lebensräume für Tiere und es<br />

wirkt der Überhitzung an Sommertagen<br />

in städtischen Bereichen<br />

entgegen. Gleichzeitig<br />

zeigen verschiedene Studien,<br />

dass damit neue Lebensräume<br />

für bedrohte Vogel- und Insektenartenentstehen.<br />

Jede Dachbegrünung<br />

sollte passend zu<br />

den eigenen Wünschen und<br />

den baulichen Voraussetzungen<br />

geplantwerden.<br />

Fachleute können bei der<br />

Planung helfen. Es gibt einfache<br />

Möglichkeiten wie eine<br />

extensive Begrünung und auch<br />

aufwändigerewie intensive Nutzungen<br />

mit Rasen oder Pflanzen.<br />

WeitereInformationen sind<br />

onlineverfügbar.<br />

EineweiterwachsendeRolle<br />

spielen bei der Dachplanung<br />

ebenfalls die Möglichkeiten der<br />

solarenEnergieerzeugung.<br />

Eine Photovoltaikanlage auf<br />

dem Dach, kann einen Teil des<br />

eigenen Strombedarfs produzieren<br />

und mit einem Batteriespeicher<br />

auch dann zur Verfügung<br />

stellen, wenn am Abend<br />

die Sonne nicht mehr scheint.<br />

Auf diese Weise werden Hauseigentümer<br />

unabhängiger von<br />

den öffentlichen Netzen. Auch<br />

hier können Fachleute aus der<br />

Region beraten und weiterhelfen.<br />

djd/red<br />

Impressum<br />

Verlag und Herausgeber:SaGaMedien &Vertrieb OHG<br />

Richard-Wagner-Straße 36,95444Bayreuth<br />

Tel. 09 21 /162 72 80-40 |info@inbayreuth.de<br />

Geschäftsführung: Gabriele Munzert, Martin Munzert<br />

Anzeigen: Martin Munzert(verantw.), Thomas Hacker,<br />

StefanieHoffmann, Denise Preiß<br />

Redaktion: Gabriele Munzert (verantw.), Roland Schmidt,<br />

JessicaMohr, Jürgen Lenkeit,Wolfgang Munzert<br />

FeuchteWände?NasserKeller ?<br />

schimmel oder ausblühungen?<br />

09 21 /16276511<br />

JETZT KOSTENLOSEN ERSTBESUCH VOR ORT ANFORDERN!<br />

DACHEINDECKUNG MIT ZIEGELN UND BETONDACHSTEINEN, AUFSPARRENDÄMMUNG,<br />

DACHREPARATUREN, DACHDURCHSICHTEN, DACHFLÄCHENFENSTER,DACHGESCHOSS-<br />

AUSBAU,AUFSTOCKUNGEN, ANBAUTEN,UMBAUTEN,BALKONE, GAUBEN,TERRASSEN<br />

Druck: Oberpfalz Medien GmbH, Weiden<br />

ADA-geprüfte Trägerauflage im Quartalsdurchschnitt<br />

(II/<strong>2<strong>02</strong>3</strong>): 47.457 Exemplarewöchentlich<br />

Zustellung: ZSO Zustellservice Oberfranken UG<br />

Martin Munzert (verantw.)<br />

Es gelten die AGBfür Anzeigen und andereWerbemittelinZeitungen<br />

und Zeitschriftenaus der Preisliste<br />

Nr.1der SaGa Medien &Vertrieb OHG vom 1.1.2<strong>02</strong>4.<br />

BKL LÜCKEMEIER<br />

B A U W E R K S A B D I C H T U N G<br />

Nasse Wände?<br />

www.bauabdichtung-bayreuth.de<br />

info@bauabdichtung-bayreuth.de<br />

Dächer<br />

Technik<br />

Dächer<br />

Dächer<br />

Ziegel- und<br />

Flach-<br />

Fassaden-<br />

Prefa-<br />

Metall-<br />

Schiefer-<br />

Dächer<br />

Spenglerei •Dachdeckerei •Fassadentechnik<br />

Fantaisiestraße 22a ·95445 Bayreuth<br />

Tel. 0921-66612 ·Fax 0921-7386357<br />

Lager Eckersdorf:<br />

An der Hohen Straße 2·95448 Eckersdorf<br />

www.doering-reuth.de<br />

IhrDachist machbar,<br />

Herr Nachbar.<br />

Wertarbeit aus Meisterhand<br />

95447 Bayreuth, Pommernstr.13d,Tel.0921/52422, Fax0921/52441<br />

Bindlacher Str. 3·95448Bayreuth·Fon0921.72645-0<br />

Unterloher Weg5<br />

95499 Harsdorf<br />

Tel.:+49 (0)152 53569432<br />

E-Mail: t.thorpe@gmx.de<br />

holzbau-eisenhuth@t-online.de | 0171/1971740

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!