29.02.2024 Aufrufe

März 2024

Borkum-Aktuell, Das Inselmagazin erscheint seit 1. August 2004 elfmal jährlich. Die Gesamt-Jahresauflage 2022 belief sich auf 106.000 Exemplare ! Auflage: Ø 9.640 Exemplare, kostenlose Ausgabe auf Borkum bei den Inserenten mit Ladengeschäft, Agentur oder Büro und in der Tourist-Information.

Borkum-Aktuell, Das Inselmagazin erscheint seit 1. August 2004 elfmal jährlich.
Die Gesamt-Jahresauflage 2022 belief sich auf 106.000 Exemplare !
Auflage: Ø 9.640 Exemplare, kostenlose Ausgabe auf Borkum bei den Inserenten mit Ladengeschäft, Agentur oder Büro und in der Tourist-Information.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Borkum-Aktuell<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

20. Jahrgang<br />

Aktuelles I Notdienste I Termine I Tiden I Veranstaltungen I Vereine I Sport I Woord up platt<br />

Das Feldhoff-Erbe, Teil 2<br />

Geschichte über das alte Wellenbad<br />

Borkumer Ehrenamtspreis „Dank Di“<br />

Vorschläge für PreisträgerInnen sind möglich<br />

AG „EMS“startet BOOKIT<br />

Einführung eines neuen Buchungssystems<br />

E-Paper:<br />

„Wir brauchen einen Aufbruch“<br />

Interview zur Entwicklung Borkums


AUSSCHLAFEN & GENIEßEN<br />

Enspannt in den Tag - ganz ohne Zeitdruck<br />

... IM STRANDHOTEL<br />

VIERJAHRESZEITEN<br />

FRÜHSTÜCK BIS<br />

11:00 UHR<br />

Ausgiebiges Langschläfer-Frühstücksbuffet*<br />

inkl. verschiedenen Brot- und Brötchensorten, Croissants,<br />

Käse- & Wurstspezialitäten, Marmeladen- & Honigsorten,<br />

Joghurt- & Quarkspeisen, frischen Ei-Variationen,<br />

warmen Pfannkuchen & Würstchen mit Speck<br />

Und abends köstliche Speisen à la carte!<br />

*Auch Insel-Gäste, die nicht im Hotel übernachten,sind mit Reservierung herzlich willkommen!<br />

ONLINE TISCH<br />

RESERVIEREN!<br />

INSELHOTEL<br />

STRANDHOTEL<br />

VILLA DÜNE<br />

HOTEL KACHELOT<br />

• Romantischer Landhausstil<br />

mit lokaler und<br />

regionaler Kunst<br />

• Zentrale Lage am<br />

Bahnhof / im Ortskern<br />

• Spa-Bereich mit Sauna<br />

• Beheizter Pool im<br />

Hotelgarten<br />

• Spa-Bereich<br />

mit Pool und Sauna<br />

• Historische Kurvilla<br />

• Erste Strandlage<br />

• Restaurant mit Meerblick<br />

• Balkone zur Seeseite<br />

• Billard-Zimmer &<br />

Raucher-Salon<br />

• Ausgewählte Suiten<br />

mit Sauna und Kamin<br />

• Hauseigener Saunaund<br />

Fitnessbereich<br />

• 4-Sterne-Premium-Suiten<br />

• Mit Balkon oder Terrasse<br />

• Sauna- und Fitnessraum<br />

• Strandnah<br />

• Frühstücksterrasse<br />

• Spielzimmer für Kinder<br />

• Parkplatz am Haus<br />

JETZT<br />

BUCHEN!<br />

www.hotels-vierjahreszeiten.de


Moin...<br />

...liebe Borkumer und Gäste!<br />

Impressum Borkum-Aktuell – Das Inselmagazin · 20. Jahrgang · 216. Ausgabe<br />

Der Titel „Borkum-Aktuell“ ist gemäß § 5 Abs. 3 MarkenG (Deutschland) geschützt.<br />

Herausgeber: Borkumer Werbe-Service GbR, Inh.: Tobias Schulze & Andreas Behr<br />

Von-Frese-Str. 34 · 26757 Nordseebad Borkum · Telefon: 0 49 22 - 910 236 · Fax: 0 49 22 - 873 51 46<br />

E-Mail: redaktion@borkum-aktuell.de · Internet: www.borkum-aktuell.de<br />

Chefredakteure: Tobias Schulze (tsch), Andreas Behr (ab) Mitglieder im Deutschen Presseverband e.V. (DPV)<br />

Stellv. Chefredakteurin: Tomke Steemann (ts)<br />

Grafik/Layout: Tobias Schulze (tsch), Tomke Steemann (ts), Lisa Behrmann (lb), Marius Bootsmann (mb)<br />

Redaktion: Andreas Behr (ab), Tobias Schulze (tsch), Tomke Steemann (ts), Lisa Behrmann (lb), Lea Lübben (lü)<br />

Fotos: Andreas Behr, Tobias Schulze, Tomke Steemann, Lisa Behrmann, Lea Lübben, Privat, Pixabay, Fotolia<br />

Druck: Rautenberg Druck GmbH · 26789 Leer<br />

Auflage im <strong>März</strong> <strong>2024</strong>: 8.500 Exemplare. Borkum-Aktuell erhalten Sie auf Borkum kostenlos bei den Inserenten mit Ladengeschäft,<br />

Agentur oder Büro und in der Tourist-Information. Online-Aufrufe der Januar/Februar-Ausgabe bis zum 24.02.<strong>2024</strong>: 8.320<br />

Preis für Festlandsabonnenten: 44,00 €/Jahr.<br />

Eine Haftung für die Richtigkeit der Bekanntmachungen sowie für Terminänderungen kann nicht übernommen werden.<br />

Namentlich gekennzeichnete Beiträge stellen nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers dar.<br />

Unverlangt eingesandte Manuskripte werden nur auf Wunsch zurück gesandt.<br />

Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck von Anzeigen, Redaktionsbeiträgen, Verwendung von „Borkum-Aktuell“-Seiten,<br />

auch Ausschnitten, sowie jegliche Form der Reproduktion, auch unter Verwendung elektronischer Systeme,<br />

ist nicht gestattet und bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch den Herausgeber.<br />

Zuwiderhandlungen werden als Verstoß gegen die Urheberrechte und Wettbewerbsgesetze verfolgt.<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Der <strong>März</strong> hat begonnen und das bedeutet, dass nicht nur der kalendarische Frühlingsanfang am<br />

20. <strong>März</strong>, sondern auch die Saison vor der Tür steht. Die Tage werden wieder länger, die Natur blüht<br />

auf, es wird wieder wärmer und hoffentlich sonniger und alle freuen sich nach der ruhigen Zeit auf der<br />

Insel auf den Start in die Saison.<br />

Die Zeit der Ruhe und der Winterpause auf Borkum? Von wegen… in den letzten Monaten war hier<br />

einiges los: Im Dezember gab es eine fröhliche Weihnachtsfete, im Januar endlich wieder den beliebten<br />

Borkumer Winterball und im Februar wurde sogar Karneval gefeiert – dank der tollen Karnevalsfete<br />

des Verein Borkumer Jungens e.V. 1830.<br />

Nun liegen sich die Saisonvorbereitungen in den letzten Zügen. Zahlreiche Umbauarbeiten in den<br />

Ferienwohnungen, Hotels und Pensionen werden rechtzeitig fertiggestellt und Strände und Infrastruktur<br />

für die kommende Saison auf Vordermann gebracht. Bereits Mitte <strong>März</strong> starten die ersten<br />

Schulferien in Deutschland, und damit kehrt das lebendige Treiben mit zahlreichen Gästen auf ihre<br />

Lieblingsinsel zurück.<br />

Vor Ihnen liegt die neue Ausgabe von Borkum-Aktuell – Das Inselmagazin. Mit einer vielfältigen Mischung<br />

aus Berichten, Artikeln, Veranstaltungen und Informationen sind wir sicher, dass auch für Sie<br />

etwas Interessantes dabei ist … und wünschen allen – wie immer – ganz viel Spaß beim Lesen.<br />

Ihr Team von Borkum-Aktuell<br />

Das nächste Borkum-Aktuell erscheint am 28. <strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Titelbild: Andreas Behr<br />

3


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Bereitschaftsdienstplan <strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag<br />

M V Z =<br />

1<br />

2<br />

3<br />

Medizinisches<br />

Versorgungszentrum<br />

im Inselkrankenhaus<br />

Inselpraxis<br />

Thomen / Valatka<br />

Nordsee-Apotheke<br />

Inselpraxis<br />

Thomen / Valatka<br />

Nordsee-Apotheke<br />

Inselpraxis<br />

Thomen / Valatka<br />

Nordsee-Apotheke<br />

4<br />

5<br />

6<br />

7<br />

8<br />

9<br />

10<br />

Inselpraxis<br />

Thomen / Valatka<br />

Neue Apotheke<br />

Inselpraxis<br />

Thomen / Valatka<br />

Neue Apotheke<br />

Inselpraxis<br />

Thomen / Valatka<br />

Neue Apotheke<br />

Inselpraxis<br />

Thomen / Valatka<br />

Neue Apotheke<br />

Dr. Zühlke (Tel.: 555)<br />

Neue Apotheke<br />

Dr. Zühlke (Tel.: 555)<br />

Neue Apotheke<br />

Dr. Zühlke (Tel.: 555)<br />

Neue Apotheke<br />

11<br />

12<br />

13<br />

14<br />

15<br />

16<br />

17<br />

Dr. Zühlke (Tel.: 555)<br />

Insel-Apotheke<br />

Dr. Zühlke (Tel.: 555)<br />

Insel-Apotheke<br />

Dr. Zühlke (Tel.: 555)<br />

Insel-Apotheke<br />

Dr. Zühlke (Tel.: 555)<br />

Insel-Apotheke<br />

Inselpraxis<br />

Thomen / Valatka<br />

Insel-Apotheke<br />

Inselpraxis<br />

Thomen / Valatka<br />

Insel-Apotheke<br />

Inselpraxis<br />

Thomen / Valatka<br />

Insel-Apotheke<br />

18<br />

19<br />

20<br />

21<br />

22<br />

23<br />

24<br />

Inselpraxis<br />

Thomen / Valatka<br />

Nordsee-Apotheke<br />

Inselpraxis<br />

Thomen / Valatka<br />

Nordsee-Apotheke<br />

Inselpraxis<br />

Thomen / Valatka<br />

Nordsee-Apotheke<br />

Inselpraxis<br />

Thomen / Valatka<br />

Nordsee-Apotheke<br />

MVZ<br />

Nordsee-Apotheke<br />

MVZ<br />

Nordsee-Apotheke<br />

MVZ<br />

Nordsee-Apotheke<br />

25<br />

26<br />

27<br />

28<br />

29<br />

30<br />

31<br />

MVZ<br />

Neue Apotheke<br />

MVZ<br />

Neue Apotheke<br />

MVZ<br />

Neue Apotheke<br />

MVZ<br />

Neue Apotheke<br />

Dr. Zühlke (Tel.: 555)<br />

Neue Apotheke<br />

Dr. Zühlke (Tel.: 555)<br />

Neue Apotheke<br />

Dr. Zühlke (Tel.: 555)<br />

Neue Apotheke<br />

Änderungen vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr.<br />

Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist unter der Telefonnummer 116117<br />

oder unter der Praxistelefonnummer (siehe Seite 5) erreichbar.<br />

In lebensbedrohlichen Notfällen muss der Notarzt unter Telefon 112 angefordert werden.<br />

Grundsätzlich gilt folgendes: Die ärztliche Bereitschaftssprechstunde<br />

findet samstags / sonntags und feiertags von 10:00 bis 12:00 Uhr und mittwochs, freitags, samstags,<br />

sonn- und feiertags von 16:00 bis 17:30 Uhr statt. Rufnummern siehe nächste Seite.<br />

Der Apothekenbereitschaftsdienst wechselt am Montag um 8:30 Uhr.<br />

Den zahnärztlichen Notdienst bitte direkt beim Zahnarzt erfragen.<br />

Akutbehandlung | Stoßwelle | Laser<br />

physiotherapie<br />

PRAXIS MÜLLER & HÜBENTHAL-KEISER<br />

53˚Werbeagentur | Borkum | 0179-7259400 | www.53-grad.de<br />

am Krankenhaus Borkum | Gartenstr. 20 | 26757 Borkum | info@therapie-borkum.de | Telefon: 04922/4358<br />

4


Wichtige Rufnummern<br />

Feuer/Notruf<br />

Polizei/Notruf.....................110<br />

Polizei Borkum...............91860<br />

Feuerwehr..........................112<br />

Rettungsdienst...................112<br />

Giftnotruf............0 551 - 1 92 40<br />

Ein wichtiger Hinweis<br />

Wenn Sie auf Borkum den Notruf 112<br />

absetzen, werden Sie automatisch<br />

mit einer Leitstelle auf dem Festland<br />

verbunden. Bitte weisen Sie darauf<br />

hin, dass Sie von der Insel Borkum aus<br />

anrufen!<br />

Apotheken<br />

Insel-Apotheke................... 35 00<br />

Neue Apotheke........... 9 24 34 36<br />

Nordsee-Apotheke............... 8 18<br />

+<br />

Ärzte<br />

Inselpraxis.......................9 30 30<br />

MVZ..............................93 00 12<br />

Dr. Zühlke............................ 5 55<br />

Fachärzte: (Privat u. Selbstzahler)<br />

Dr. Weßbecher, Dermatologe,<br />

Allergologe u. Venenheilkunde<br />

Anm. Mo.-Fr.: 8-12 Uhr.......302 - 161<br />

Dr. med. Sandhaus, Orthopädie<br />

borkum@dr.-sandhaus.de<br />

Betriebsärztin:<br />

Dr. med. Dipl.-Ing. Monika Harms<br />

..........................0151 - 41 93 61 44<br />

Augenärztin<br />

Augenarztpraxis Christine Münster,<br />

Haselünne (Sprechstunde auf Borkum<br />

nach Absprache):........ 0 59 61 - 94320<br />

HNO-Arzt<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Marcus Hochhaus............................<br />

..........................0 151 - 288 45 947<br />

im Inselkrankenhaus Borkum<br />

Zahnärztin<br />

Dr. Sonja Hey...............932 96 45<br />

Dr. Koblischke...0 170 - 347 83 76<br />

<br />

Tierärztin<br />

Sonstige<br />

Seniorenhuus In`t Skuul..92 32 62-0<br />

Taxi-Zentrale......................1001<br />

Vorwahl für Borkum: 0 49 22<br />

Ärztlicher Bereitschaftsdienst<br />

für Notfälle (ohne Vorwahl)..... 116 117<br />

Dr. Hauschka Naturkosmetik<br />

Unser Tipp:<br />

Rosen Tagescreme<br />

Stark im Sortiment – kompetent in der Beratung<br />

INSEL-APOTHEKE<br />

Apothekerin Mirjam Zurborg-Brendel<br />

26757 Borkum · Am Bahnhof · Telefon 0 49 22 / 35 00 · Fax 049 22/41 74<br />

5


Borkum-Aktuell<br />

Inhalt:<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Seite<br />

Bereitschaftsdienste <strong>März</strong> <strong>2024</strong>.................................................................. 4<br />

Wichtige Rufnummern................................................................................. 5<br />

Veranstaltungen.....................................................................................7-14<br />

Wöchentliche Veranstaltungen................................................................... 15<br />

Veranstaltungs-Highlights.....................................................................16-20<br />

Öffnungszeiten......................................................................................... 22<br />

Queteleij mit Quasse................................................................................. 24<br />

Fauna auf Borkum: Austernfischer.............................................................. 25<br />

Das Feldhoff-Erbe, Teil 2........................................................................... 26<br />

Buch „Das Strandhotel auf Borkum – Aufbruch in eine neue Zeit“................ 34<br />

Beratungstage der Freiwilligenagentur des Landkreises Leer....................... 36<br />

Vereine auf Borkum: Freundeskreis Nordsee Aquarium Borkum e.V.............. 38<br />

Rumänische Rubrik: Auto ummelden und zulassen...................................... 40<br />

Auf den den Spuren von Elvis - Reisetagebuch von Ingrid Ebeling................ 44<br />

Insularer Austausch auf Norderney............................................................. 46<br />

Lüttje Börkumers...................................................................................... 48<br />

NBG-Geschäftsführer Göran Sell über die Entwicklung Borkums.................. 50<br />

Kurz berichtet......................................................................................56-59<br />

Hoch- und Niedrigwasserzeiten <strong>März</strong> <strong>2024</strong>................................................ 57<br />

Kleiner Müller verabschiedet sich............................................................... 60<br />

Rotary Club Borkum unterstützt Leseförderung........................................... 61<br />

Eine kulinarische Entdeckung auf dem Weg nach oder von Borkum.............. 62<br />

Borkum-Aktuell kann man überall lesen.. ................................................... 66<br />

Selbsthilfegruppe bei psychischen Erkrankungen........................................ 68<br />

Bildnachlese 4. Borkumer Winterball.......................................................... 70<br />

Street Kitchen Borkum.............................................................................. 73<br />

Personalentwicklung bei der NBG.............................................................. 72<br />

Der Aufsichtsrat der Nordseeheilbad Borkum GmbH informiert..................... 74<br />

Telepräsenz-Avatar in der Inselschule ........................................................ 76<br />

Restaurant Café Upholmhof wird zum Event-Biergarten............................... 78<br />

Plattdeutsches Rätsel................................................................................ 79<br />

Exponate aus dem Heimatmuseum „Dykhus“............................................. 80<br />

Borkumer Werbe-Service präsentiert neue Webseite................................... 82<br />

Gürtelprüfungen beim Budokan Borkum e.V................................................ 84<br />

Woord up Platt.......................................................................................... 83<br />

Borkumer Ehrenamtspreis „Dank Di“.......................................................... 85<br />

Moije Weeken: Septembermaand is Plattdüütsmaand.................................. 86<br />

TuS Borkum – Volle Energie zum Start in die Rückrunde <strong>2024</strong>..................... 87<br />

Buch-Vorstellung „Warum Borkum und die Kleinbahn zusammengehören“... 88<br />

ECARF-Rezertifizierung in <strong>2024</strong>................................................................. 90<br />

DLRG Borkum bei den Bezirksmeisterschaften in Norden............................. 91<br />

AG „EMS“ ab April mit neuem Buchungssystem „Bookit“............................. 92<br />

Stadt Borkum Ordnungsamt aktuell............................................................ 94<br />

Kleinanzeigen/Familienanzeigen..........................................................99-105<br />

Stellenanzeigen...............................................................................106-112<br />

„All up Stee“: Das neue Konzertprogramm der „Oldtimer“......................... 113<br />

Recht Aktuell.......................................................................................... 114<br />

Kirchliche Nachrichten......................................................................116-121<br />

Preisrätsel.............................................................................................. 122<br />

Borkum von A - Z – Die Branchenseiten............................................124-126<br />

Borkum-Aktuell abonnieren oder verschenken.......................................... 126<br />

6<br />

26<br />

38<br />

60<br />

70<br />

76<br />

88


Veranstaltungen <strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Nachstehend präsentieren wir<br />

Ihnen in Zusammenarbeit mit<br />

der Nordseeheilbad Borkum<br />

GmbH und zahlreichen privaten<br />

Veranstaltern den Borkumer<br />

Veranstaltungskalender, gültig<br />

bis 31. <strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Wöchentliche Veranstaltungen<br />

finden Sie auf Seite 15<br />

Kirchliche Veranstaltungen<br />

finden Sie ab Seite 116.<br />

Bitte informieren Sie sich über<br />

kurzfristige Änderungen an den<br />

Vorverkaufsstellen oder beim<br />

Veranstalter.<br />

Freitag, 01.03.<strong>2024</strong><br />

16:00 - 20:00 Uhr:<br />

Leuchtturm-Special - Sonderöffnungszeiten<br />

mit Lichtzauber<br />

Freuen Sie sich auf einen Leuchtturmaufstieg<br />

der besonderen Art.<br />

In besonderer Lichtstimmung erklimmen<br />

Sie den Neuen Leuchtturm.<br />

Dabei haben Sie einen Ausblick über<br />

die Insel aus der Vogelperspektive bei<br />

Dunkelheit und entdecken andere<br />

Lichter der Nordsee.<br />

Mit anschließendem Punsch- und<br />

Glühweinverkauf durch den Lions<br />

Club Borkum Bant Fabria am Hotel<br />

Rote Erde gegenüber. Letzter Aufstieg:<br />

30 Minuten vor Schließzeit.<br />

Eintritt: Erw.: 5,00 €; Ki.: 2,50 €<br />

Ort: Neuer Leuchtturm<br />

20:00 Uhr: Borkumer Niederdeutsche<br />

Bühne: „Crash Bob –<br />

Dat Ende von de Welt is da!“<br />

(Näheres siehe Highlights ab Seite 16)<br />

Eintritt: VVK: ab 13,00 €;<br />

AK: ab 15,00 €<br />

Ort: Kulturinsel<br />

AKTION<br />

BIOMARIS<br />

Oster-Glück<br />

vom 25. <strong>März</strong> bis zum 7. April<br />

Bei einem Einkaufswert von<br />

mindestens 10 € erhalten Sie<br />

ein Rubbellos GRATIS dazu.*<br />

Über 3.000 Sofort-Gewinne<br />

– jetzt Chance nutzen!<br />

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!<br />

BIOMARIS Shops mit Kosmetikstudio<br />

• In der Kurhalle am Meer<br />

gegenüber dem Musikpavillon<br />

Fon 04922 924520<br />

* Solange der Vorrat reicht. Ein Rubbellos<br />

pro Kund*in. Nicht kombinierbar mit<br />

weiteren Aktionen.<br />

• Im Gezeitenland<br />

Goethestraße 27<br />

Fon 04922 9247910<br />

Besuchen Sie uns auch auf<br />

unserem Instagram-Account<br />

@biomaris_inselborkum!<br />

BIOMARIS GmbH & Co. KG | Parallelweg 14 | 28219 Bremen<br />

www.biomaris.com<br />

7


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Mittwoch, 06.03.<strong>2024</strong><br />

16:30 Uhr:<br />

Vortrag - Gesundheit zum Anfassen<br />

und Aufsaugen: „Atmung und<br />

Bewegung“ Gesundheit stärken<br />

im Hochseeklima<br />

Eine Vortragsreihe zu zahlreichen<br />

Einsatzmöglichkeiten und gesundheitlichem<br />

Nutzen im Meeresklima.<br />

Mit vielfältigen Anregungen und<br />

praktischen Tipps aus den Bereichen<br />

Stressprävention, Bewegung und Entspannung<br />

im Borkumer Heilklima.<br />

Eintritt: Kostenfrei<br />

Ort: Kulturinsel<br />

Montag, 11.03.<strong>2024</strong><br />

19:00 Uhr:<br />

Klangmassage Meditation<br />

Fühlen Sie die wohltuende Wirkung<br />

von Klangschalen und Monochord<br />

auf Ihrem bekleideten Körper, während<br />

Sie im Wohlfühlambiente vielen<br />

weiteren wunderschönen Klängen<br />

lauschen. Eine einzigartige Kombination<br />

von Klang, Massage und Meditation,<br />

die Entspannung pur verspricht.<br />

Anmeldung unter: 0170 - 31 97 086<br />

Veranstalter:<br />

Wolfgang Nikolaus Könen<br />

Eintritt: 30,00 €<br />

Ort: Hindenburgstr. 29<br />

Dienstag, 12.03.<strong>2024</strong><br />

19:00 Uhr:<br />

Wiederbelebungstraining<br />

„Borkum trainiert die Wiederbelebung.“<br />

So lautet das Motto des Seminars,<br />

dass der Verein „Watertoorn<br />

Börkum e.V.“ gemeinsam mit dem im<br />

Ruhestand stehenden Arzt Dr. Franz<br />

Meyer im <strong>März</strong> ausgibt.<br />

„Ziel ist es, die Chancen für Borkumer<br />

und Gäste zu verbessern, einen<br />

plötzlichen Herzstillstand ohne<br />

Schaden zu überstehen. Das absolut<br />

wichtigste Instrument dafür ist eine<br />

effektive Herzdruckmassage“, so Dr.<br />

Franz Meyer. Maximal 20 Teilnehmende<br />

können pro Kursabend in den<br />

Räumen des Borkumer Wasser-, Erlebnis-<br />

und Bildungszentrums in der<br />

Geert-Bakker-Str. 49a, mitmachen.<br />

Die Teilnahme ist kostenlos. Um eine<br />

vorherige Anmeldung wird gebeten<br />

unter 04922 - 932 05 95.<br />

Eintritt: Kostenfrei<br />

Ort: B:WEB (Wasserturm)<br />

Donnerstag, 14.03.<strong>2024</strong><br />

15:00 Uhr:<br />

Bergkristall-Klänge für Kids<br />

Eltern sind mit ihren Kindern herzlich<br />

eingeladen, die neue und einzigartige<br />

Bergkristall-Klanghöhle auf Borkum<br />

zu entdecken. Lassen Sie sich und<br />

Ihre Kinder verzaubern von den berührenden<br />

Klängen der Bergkristall-<br />

Instrumente und lauschen Sie dem<br />

Zwerg Wohlklang, wenn er - der Sage<br />

nach - über die Entstehung dieser Instrumente<br />

erzählt. Ein unvergessliches<br />

Erlebnis für kleine und große Kinder<br />

mit äußerst entspannender Nachwirkung.<br />

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl<br />

wird um rechtzeitige Anmeldung<br />

gebeten unter: 0170 - 31 97 086<br />

Veranstalter:<br />

Wolfgang Nikolaus Könen<br />

Eintritt: 20,00 €<br />

Ort: Hindenburgstr. 29<br />

19:00 Uhr: Klangmeditation<br />

„Balsam für die Seele“<br />

Eingehüllt in einer warmen Wolldecke<br />

und bei Kerzenschein laden Sie<br />

wunderschöne Klänge u.a. von Klangschalen,<br />

Gongs, einer japanischen<br />

Tempel-Glocke, Monochord und Kristallinstrumenten<br />

dazu ein, die Seele<br />

baumeln zu lassen und in eine tiefe<br />

Entspannung einzutauchen. Ideal, um<br />

sich selbst eine kleine Auszeit vom<br />

stressigen (Arbeits-)Alltag zu gönnen.<br />

Anmeldung unter: 0170 - 31 97 086<br />

Veranstalter:<br />

Wolfgang Nikolaus Könen<br />

Eintritt: 20,00 €<br />

Ort: Hindenburgstr. 29<br />

MOD. 63873 – 722<br />

Kieviet Borkum<br />

Inh. Reinder Kieviet<br />

Franz-Habich-Str. 10<br />

26757 Borkum<br />

Tel. 0 49 22 / 47 83<br />

Fax. 0 49 22 / 47 83<br />

kieviet.borkum@t-online.de<br />

www.kieviet-borkum.de<br />

8


Veranstaltungen <strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Freitag, 15.03.<strong>2024</strong><br />

13:15 Uhr: Vogelbeobachtung<br />

am Tüskendör-See<br />

Ein Nationalpark-Mitarbeiter zeigt<br />

und erklärt die faszinierende<br />

Vogelwelt des Wattenmeeres.<br />

Eintritt: Erw.: 7,50 €; Jugend.: 5,00 €<br />

Ort: Tüskendör-See (Siel am Deich)<br />

Samstag, 16.03.<strong>2024</strong><br />

09:00 - 17:00 Uhr:<br />

Erste-Hilfe-Kurs<br />

Die DLRG Ortsgruppe Borkum<br />

e.V. bietet für alle Interessierte einen<br />

Erste-Hilfe-Kurs an.<br />

Anmeldung: Tel.: 0162-1678952;<br />

E-Mail: info@volkerstreeck.de<br />

Eintritt: 30,00 €<br />

Ort: Kulturinsel, Raum Meerblick<br />

Montag, 18.03.<strong>2024</strong> -<br />

Freitag, 29.03.<strong>2024</strong><br />

08:45 Uhr: Kinder-Schwimmkurs<br />

im Gezeitenland<br />

Von Montag bis Freitag wird ein Kinder-Schwimmkurs<br />

für Kinder ab fünf<br />

Jahren angeboten. Der Kurs enthält<br />

zehn Einheiten. Das Ziel des Kurses<br />

ist das Seepferdchen-Abzeichen. Eine<br />

Anmeldung ist erforderlich. Begrenzte<br />

Teilnehmerzahl.<br />

Eintritt: 120,00 €<br />

Ort: Gezeitenland<br />

Montag, 18.03.<strong>2024</strong><br />

14:15 Uhr: Oster-Aktion<br />

für Kinder in der Spielinsel<br />

Ostereier dekorieren & verzieren.<br />

Für Kinder ab 10 Jahren.<br />

Eintritt: 3,00 €<br />

Ort: Spielinsel<br />

19:00 Uhr:<br />

Klangmassage Meditation<br />

(Weitere Infos siehe 11.03.)<br />

Eintritt: 30,00 €<br />

Ort: Hindenburgstr. 29<br />

20:00 Uhr: Season-Opening-Party<br />

Musik, Tanz und leckere Getränke.<br />

Eintritt: Kostenfrei<br />

Ort: Lokal Alibi<br />

(Hindenburgstraße 97)<br />

Sonntag, 17.03.<strong>2024</strong> –<br />

Freitag, 22.03.<strong>2024</strong><br />

Ganztägig: Fußballcamps für Kids<br />

– die Fußballfabrik<br />

(Näheres siehe Highlights<br />

ab Seite 16)<br />

Eintritt: ohne Übernachtung:<br />

155,00 €;<br />

mit Übernachtung: 439,00 €<br />

Ort: TuS Borkum<br />

Sonntag, 17.03.<strong>2024</strong><br />

10:00 Uhr: 10,00 € + 5,00 €<br />

Ticket-Tag im Gezeitenland<br />

Sonderaktion: Drei Stunden Sauna<br />

inkl. Bad nur an diesem Tag für 10,00<br />

Euro für Erwachsene. Die Tageskarte<br />

für Kinder für das Erlebnisbad kostet<br />

an diesem Tag lediglich 5,00 Euro!<br />

Eintritt: Erw.: 10,00 €; Ki.: 5,00 €<br />

Ort: Gezeitenland<br />

Wir lieben unsere Insel und freuen uns,<br />

wenn auch Sie das Nordseeparadies Borkum mit all<br />

seinen Facetten und Naturschönheiten lieben lernen!<br />

Torsten & Annette Juilfs<br />

E i n e A u s w a h l u n s e r e r O b j e k t e<br />

Institution Bistro-Bar „Pferdestall“<br />

mit 2 Ferienwohnungen zu verkaufen!<br />

Grundstück: ca. 224 m²<br />

Baujahr: 1955 • Umbau und Aufstockung: 1970<br />

Gastrofläche: ca. 125 m²/ca. 100 Sitzplätze<br />

Wohnfläche: ca. 102 m² / Ferienwohnungen<br />

Energieausweis in Bearbeitung<br />

Kaufpreis: auf Anfrage<br />

zzgl. 3,57 % Maklercourtage inkl. MwSt<br />

Fordern Sie jetzt bei uns ein günstiges Finanzierungsangebot an!<br />

O b j e k t e a u f A n f r a g e<br />

Juilfs-Immobilien Süderreihe 34 a 26757 Nordseebad Borkum<br />

Tel.: 0 49 22/873 90 43 Mobil: 0171/7840294<br />

info@juilfs-immobilien.de www. juilfs-immobilien.de<br />

9


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Dienstag, 19.03.<strong>2024</strong><br />

14:15 Uhr: Oster-Schnitzeljagd<br />

in der Spielinsel<br />

Für Kinder zwischen 6 – 9 Jahren.<br />

Eintritt: 3,00 €<br />

Ort: Spielinsel<br />

19:00 Uhr:<br />

Wiederbelebungstraining<br />

(Weitere Infos siehe 12.03.)<br />

Eintritt: Kostenfrei<br />

Ort: B:WEB (Wasserturm)<br />

19:30 Uhr: Ihr letztes Moin!<br />

Mit Anette Schäfer<br />

(Näheres siehe Highlights<br />

ab Seite 16)<br />

Eintritt: VVK: 12,00 €;<br />

AK: 14,00 €<br />

Ort: Kulturinsel<br />

Mittwoch, 20.03.<strong>2024</strong><br />

14:15 Uhr: Oster-Backen<br />

für Kinder in der Spielinsel<br />

Für Kinder ab 6 Jahren.<br />

Eintritt: 6,00 €<br />

Ort: Spielinsel<br />

Donnerstag, 21.03.<strong>2024</strong><br />

09:00 Uhr: Führung durch das<br />

Nordsee Aquarium mit Fütterung<br />

im großen Becken<br />

Was ist ein Blaumäulchen? Wie häutet<br />

sich ein Krebs? Bei einem Rundgang<br />

durch das Nordsee Aquarium mit<br />

der Biologin Claudia Thorenmeier<br />

erfahren Sie Wissenswertes und<br />

Spannendes über die Lebensweise<br />

der Fische, die Panzer der Krebse, die<br />

Nahrung der Seesterne, die Eier von<br />

Schnecken und über die übrigen Bewohner<br />

der Unterwasserwelt. Dabei<br />

können Sie auch die Fütterung der<br />

Tiere im großen Becken beobachten.<br />

Für Kleinkinder ist die Führung leider<br />

nicht geeignet. Die Teilnehmerzahl<br />

ist begrenzt. Karten gibt es vorab im<br />

Nordsee Aquarium oder online.<br />

Eintritt: Erw.: 8,50 €; Ki.: 7,50 €<br />

Ort: Nordsee Aquarium<br />

14:15 Uhr: Oster-Schnitzeljagd<br />

in der Spielinsel<br />

Für Kinder zwischen 6 – 9 Jahren.<br />

Eintritt: 3,00 €<br />

Ort: Spielinsel<br />

15:00 Uhr: Bergkristall-Klänge<br />

für Kids<br />

(Weitere Infos siehe 14.03.)<br />

Eintritt: 20,00 €<br />

Ort: Hindenburgstr. 29<br />

Tanjas Teeladen<br />

Tee · Geschenkartikel · Sanddornprodukte<br />

NEU IM SORTIMENT<br />

Becher von Eulenschnitt<br />

Handgetöpfert in einer kleinen Töpferei.<br />

Natürliche Farbnuancen. Minimalistische Blindprägung.<br />

Spülmaschinenfest & pflegeleicht. Verschiedene Varianten.<br />

Franz-Habich-Str. 21 · 26757 Borkum · Tel./Fax 0 49 22 - 10 91<br />

info@tee-borkum.de · www.tee-borkum.de mit Online-Shop<br />

18:00 Uhr: Kerzenschein-Sauna<br />

Erleben Sie pure Entspannung und<br />

Wohlbefinden in unserer einzigartigen<br />

Kerzenschein-Sauna mit wunderbarem<br />

Blick auf die Nordsee. Tauchen<br />

Sie ein in eine Oase der Ruhe<br />

und lassen Sie den Alltagsstress hinter<br />

sich. Genießen Sie die wohlige Wärme<br />

der Sauna, während der sanfte<br />

Kerzenschein eine entspannte Atmosphäre<br />

schafft. Der Blick auf das glitzernde<br />

Wasser der Nordsee sorgt für<br />

zusätzliche Entspannung und lässt Sie<br />

den Alltag vergessen. Das erfahrene<br />

Sauna-Team steht Ihnen jederzeit zur<br />

Verfügung und verwöhnt Sie zwischen<br />

18:00 Uhr und 22:00 Uhr mit<br />

wohltuenden Aufgüssen. Tauchen Sie<br />

ein in eine Welt der Entspannung und<br />

spüren Sie, wie Ihre Sorgen und Verspannungen<br />

einfach davon schmelzen.<br />

Eintritt: regulärer Tarif zzgl. 4,00 €<br />

Ort: Gezeitenland<br />

19:00 Uhr: Klangmeditation<br />

„Balsam für die Seele“<br />

(Weitere Infos siehe 14.03.)<br />

Eintritt: 20,00 €<br />

Ort: Hindenburgstr. 29<br />

20:00 Uhr: Musikkabarett: ‚<br />

Falk – Live & Unerhört<br />

(Näheres siehe Highlights<br />

ab Seite 16)<br />

Eintritt: VVK: 19,00<br />

€; AK: 21,00 €<br />

Ort: Kulturinsel<br />

Freitag, 22.03.<strong>2024</strong> –<br />

Samstag, 23.03.<strong>2024</strong><br />

16:00 Uhr: Inselzauber<br />

am arthotel bakker<br />

(Näheres siehe Highlights<br />

ab Seite 16)<br />

Eintritt: Kostenfrei<br />

Ort: arthotel bakker<br />

Samstag, 23.03.<strong>2024</strong><br />

11:15 Uhr: Vogelbeobachtung<br />

am Tüskendör-See<br />

(Weitere Infos siehe 15.03.)<br />

Eintritt: Erw.: 7,50 €; Jugend.: 5,00 €<br />

Ort: Tüskendör-See (Siel am Deich)<br />

10


Veranstaltungen <strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Sonntag, 24.03.<strong>2024</strong> –<br />

Freitag, 29.03.<strong>2024</strong><br />

Ganztägig: Fußballcamps für Kids<br />

– die Fußballfabrik<br />

(Näheres siehe Highlights<br />

ab Seite 16)<br />

Eintritt: ohne Übernachtung:<br />

155,00 €;<br />

mit Übernachtung: 439,00 €<br />

Ort: TuS Borkum<br />

Sonntag, 24.03.<strong>2024</strong><br />

14:00 Uhr:<br />

Kalligraphie-Nachmittag<br />

Interessiert Sie Schönschrift? Möchten<br />

Sie einen Einblick in die mittlerweile<br />

fast vergessene Welt der handgeschriebenen,<br />

schönen Buchstaben<br />

längst vergangener Zeitepochen<br />

bekommen und gerne mal selbst<br />

eine Feder in Tinte eintauchen und<br />

ausprobieren? Am Ende werden Sie<br />

mehr wissen als vorher und ein handgeschriebenes<br />

Lesezeichen mit Ihrem<br />

Vornamen in Kalligraphie auf handgeschöpftem<br />

Büttenpapier mit nach<br />

Hause nehmen.<br />

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl<br />

wird um rechtzeitige Anmeldung gebeten<br />

unter: 0170 - 31 97 086<br />

Veranstalter:<br />

Wolfgang Nikolaus Könen<br />

Eintritt: 30,00 €<br />

Ort: Hindenburgstr. 29<br />

20:00 Uhr:<br />

Fritz Baltruweit: „Gott gab uns<br />

Atem – Meine Lieder aus sechs<br />

Jahrzehnten“<br />

Lieder zum Mitsingen, aber auch zum<br />

Zuhören prägen das Konzert, in dem<br />

der Liedermacher nicht nur seine<br />

Gitarre mitbringt, sondern auch die<br />

Harfenistin Konstanze Kuß aus Paderborn,<br />

die mit ihren Harfen- und<br />

Flötenklängen den Liedern ihre ganz<br />

eigene liebenswerte Farbe gibt. Fritz<br />

Baltruweits Songs haben eine ganze<br />

Generation von Kirchentagsbesuchern<br />

geprägt. Seine eingängigen<br />

Lieder wie „Gott gab uns Atem“, „Wo<br />

ein Mensch Vertrauen gibt“ und<br />

„Freunde, dass der Mandelzweig…“<br />

sind inzwischen moderne Klassiker.<br />

Einige seiner Lieder sind in das<br />

evangelische Gesangbuch und in das<br />

katholische Gotteslob aufgenommen<br />

worden. Mit Fritz Baltruweit (Gesang,<br />

Gitarre, Worte) und Konstanze<br />

Kuß (Harfe und Flöten)<br />

Eintritt: VVK 15,00 € (Geschäft „43<br />

Kleider und sieben Sachen“ und am<br />

Konzerttag nach dem Gottesdienst ca.<br />

11:00 Uhr. Restkarten an der Abendkasse<br />

ab 19:30 Uhr.)<br />

Ort: Ev.-luth. Christuskirche<br />

Montag, 25.03.<strong>2024</strong><br />

14:15 Uhr: Oster-Eier<br />

dekorieren und verzieren<br />

Für Kinder ab 6 Jahren.<br />

Eintritt: 3,00 €<br />

Ort: Spielinsel<br />

www.borkum-immobilie.de<br />

Seit mehr als 30 Jahren<br />

04922 1232<br />

Doppelhaushälfte<br />

mit idyllischem Garten<br />

Wohn-/ Nutzfläche: ca. 110 m²<br />

Grundstück: 761 m²<br />

Baujahr: 1993<br />

Zimmer:<br />

offenes WZ/EZ mit großer EBK,<br />

3 SZ, Bad, G-WC, HWR<br />

Sonstiges:<br />

überdachte Terrasse, Carport<br />

Nutzung:<br />

Erstwohnsitz oder Dauervermietung<br />

Energieträger:<br />

Erdgas<br />

Kaufpreis: 620.000,00 €<br />

zzgl. 3,57% Provision, inkl. Mwst.<br />

Unser Service für Sie:<br />

Kostenlose Wertermittlung Ihrer Immobilie<br />

IHR SPEZIALIST auf Borkum<br />

E. Wybrands<br />

11


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

19:00 Uhr:<br />

Klangmassage Meditation<br />

(Weitere Infos siehe 11.03.)<br />

Veranstalter:<br />

Wolfgang Nikolaus Könen<br />

Eintritt: 30,00 €<br />

Ort: Hindenburgstr. 29<br />

19:30 Uhr:<br />

Vortrag: Borkums Schätze der<br />

Natur – mit Biologin Claudia Thorenmeier<br />

Wie alt wird ein Austernfischer? Was<br />

ist Queller? Welche Muscheln und<br />

Quallen findet man am Borkumer<br />

Strand? Und warum haben Kegelrobbenbabys<br />

ein weißes Plüschfell? Kommen<br />

Sie mit auf eine reich bebilderte<br />

Entdeckungsreise zu den Tieren und<br />

Pflanzen der Wattenmeer- und Dünenlandschaft<br />

Borkums. Eintrittskarten<br />

sind an der Abendkasse erhältlich.<br />

Eintritt: Erw.: 8,00 €; Ki.: 3,00 €<br />

Ort: Kulturinsel<br />

Dienstag, 26.03.<strong>2024</strong> –<br />

Sonntag, 31.03.<strong>2024</strong><br />

11:00 & 16:30 Uhr: Kurmusik und<br />

Meer: Gutbier & Vogeler<br />

Eintritt: Kostenfrei<br />

Ort: Musikpavillon<br />

BORKUMCAMPS<br />

SOMMER<br />

08. - 12.07.<strong>2024</strong><br />

15. - 19.07.2025<br />

22. - 26.07.<strong>2024</strong><br />

28.07. - 02.08.<strong>2024</strong><br />

Bei Buchung mit Übernachtung<br />

> 6 Trainingseinheiten an 6 Tagen<br />

> Inkl. Trikot und Trinkflasche<br />

> Fußballworkshops und täglich<br />

spannende Wettbewerbe<br />

> Vollpension<br />

> Transfer: Emden Fährhafen und zurück<br />

> Versicherung<br />

> Stadtrallye<br />

> Strandspiele<br />

> Pizza oder Eis von der Pizzeria Il Faro<br />

Bambini 5 - 6 J. | Kinder 7 - 11 J. | Jugend 12 - 15 J.<br />

*mit Übernachtung Anreise einen Tag vor Campstart<br />

TUS BORKUM<br />

Hindenburgstraße | 26757 Borkum<br />

mit<br />

Übernachtung:<br />

OSTERN<br />

18. - 22.03.<strong>2024</strong><br />

25. - 29.03.<strong>2024</strong><br />

HERBST<br />

14. - 18.10.<strong>2024</strong><br />

439<br />

EUR<br />

ohne<br />

Übernachtung:<br />

155<br />

EUR<br />

Dienstag, 26.03.<strong>2024</strong><br />

14:00 Uhr: Kinder Action-Day<br />

im Gezeitenland<br />

Willkommen zum Kinder-Action-<br />

Day – ein Nachmittag voller Spaß,<br />

Musik und Spiel!<br />

Freut euch auf mitreißende Musik,<br />

spannende Spiele, actionreiche Wettkämpfe<br />

und einen energiegeladenen<br />

DJ, der die Stimmung zum Kochen<br />

bringt. Lasst euch von den unterhaltsamen<br />

Aktivitäten mitreißen,<br />

während ihr euch mit euren Freunden<br />

austobt. Springt ins erfrischende<br />

Nass des Pools, saust auf der Rutsche<br />

hinunter oder zeigt euer Können bei<br />

lustigen Wettbewerben. Unser DJ<br />

sorgt für den richtigen Soundtrack,<br />

der euch zum Tanzen und Mitmachen<br />

animiert. Kommt vorbei und erlebt einen<br />

Nachmittag voller Action, Musik<br />

und unvergesslicher Momente. Wir<br />

freuen uns auf euch und versprechen<br />

euch eine super Stimmung im Wasser<br />

und auf dem Land!<br />

Eintritt: Es gelten die regulären Eintrittspreise.<br />

Ort: Gezeitenland<br />

14:15 Uhr: Oster-Schnitzeljagd<br />

in der Spielinsel<br />

Für Kinder zwischen 6 – 9 Jahren.<br />

Eintritt: 3,00 €<br />

Ort: Spielinsel<br />

20:00 Uhr: Krimilesung<br />

mit Autor Joost Jensen<br />

Nordsee und andere Verbrechen –<br />

Der Inselautor Joost Jensen liest aus<br />

seinen Krimis. Eine Kombibuchung<br />

mit der dazugehörigen Schreibwerkstatt<br />

ist möglich.<br />

Eintritt: VVK: 12,00 €; AK: 14,00 €;<br />

Kombiticket: 38,00 €<br />

Ort: Kulturinsel<br />

MONTAGS KOSTENLOSES SCHNUPPERTRAINING<br />

Anmeldung unter:<br />

12<br />

www.fussballfabrik.com


Veranstaltungen <strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Mittwoch, 27.03.<strong>2024</strong><br />

11:00 Uhr:<br />

Oster-Tischtennisturnier<br />

Für Kids ab 10 Jahren.<br />

Eintritt: 6,00 €<br />

Ort: Spielinsel<br />

14:15 Uhr:<br />

Oster-Backen in der Spielinsel<br />

Für Kids ab 10 Jahren.<br />

Eintritt: 6,00 €<br />

Ort: Spielinsel<br />

Donnerstag, 28.03.<strong>2024</strong><br />

14:15 Uhr: Oster-Schnitzel-Jagd<br />

in der Spielinsel<br />

Für Kinder von 6 - 9 Jahren.<br />

Eintritt: 3,00 €<br />

Ort: Spielinsel<br />

15:00 Uhr:<br />

Schreibwerkstatt Worte im Wind -<br />

mit Autor Joost Jensen<br />

Ihre literarische Reise mit dem Inselautor<br />

Joost Jensen beginnt hier. Entdecken<br />

Sie Ihr verborgenes Schreibtalent,<br />

werden Sie SchriftstellerIn für<br />

einen Tag und schreiben Sie Ihre eigene<br />

Kurzgeschichte. Eine Kombibuchung<br />

mit der dazugehörigen Lesung<br />

ist möglich.<br />

Eintritt: 30,00 €, Kombiticket: 38,00 €<br />

Ort: Kulturinsel<br />

15:00 Uhr:<br />

Bergkristall-Klänge für Kids<br />

(Weitere Infos siehe 14.03.)<br />

Eintritt: 20,00 €<br />

Ort: Hindenburgstr. 29<br />

18:00 Uhr: Kerzenschein-Sauna<br />

(Weitere Infos siehe 21.03.)<br />

Eintritt: regulärer Tarif zzgl. 4,00 €<br />

Ort: Kulturinsel<br />

Ab 17:00 Uhr: Live-Musik im Biergarten<br />

Upholmhof<br />

De Twee: Uwe Ostenkötter und Klaas<br />

Steenhuis treten mit Musik an Bord<br />

auf.<br />

Eintritt: Kostenfrei<br />

Ort: Biergarten Upholmhof<br />

19:00 Uhr: Klangmeditation<br />

„Balsam für die Seele“<br />

(Weitere Infos siehe 14.03.)<br />

Eintritt: 20,00 €<br />

Ort: Hindenburgstr. 29<br />

20:00 Uhr:<br />

Kammerphilharmonie<br />

Köln<br />

(Näheres siehe Highlights<br />

ab Seite 16)<br />

Eintritt: VVK: 21,00 €;<br />

AK: 23,00 €<br />

Ort: Kulturinsel<br />

20:00 Uhr: Boogie Man Thomas<br />

Nowak & Drums Ede Stixx<br />

In kaum einem Genre steckt so viel<br />

Gefühl, Tiefe, Leidenschaft und Vielfalt<br />

wie in Rhythm´n Blues.<br />

Zwei außerordentliche Vertreter der<br />

Gattung, Boogie Man Thomas Nowak<br />

am Klavier/Gesang und Ede Stixx am<br />

Schlagzeug, sorgen für eine Mischung<br />

aus urtümlichem Rhythm & Blues,<br />

Rock´n Roll und Boogie Woogie.<br />

Virtuoser Boogie Woogie von Meade<br />

Lux Lewis und Pinetop Smith, jazzig<br />

swingendes von Count Basie, Duke<br />

Ellington oder Mr. Gershwin, rasanter<br />

Rock´n Roll a la Jerry Lee Lewis, Ray<br />

Charles sowie gefühlvolle Eigenkompositionen<br />

gestalten das mitreißende<br />

Programm.<br />

Eintritt: Kostenfrei<br />

Ort: Hotel Rote Erde, Strandstr. 30<br />

Freitag, 29.03.<strong>2024</strong><br />

11:00 - 16:00 Uhr:<br />

Borkumer Lammtag<br />

(Näheres siehe Highlights<br />

ab Seite 16)<br />

Eintritt: 2,50 €<br />

pro Person, Familien 5,00 €<br />

Ort: Schafstall (Reedestr. 199)<br />

04922 / 1222<br />

café@sturmeck.de<br />

www.sturmeck.de<br />

13


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Samstag, 30.03.<strong>2024</strong><br />

Ganztägig: Open Ship Seenotrettungskreuzer<br />

Hamburg<br />

Kommen Sie an Bord der Rettungseinheit<br />

– des Seenotrettungskreuzers<br />

HAMBURG auf Borkum und setzen<br />

Sie sich einmal selbst auf den Platz des<br />

Vormanns. Erfahren Sie im Gespräch<br />

mit den Rettungsleuten aus erster<br />

Hand, was es bedeutet, Menschen aus<br />

Seenot zu retten. Die DGzRS freut<br />

sich auf Ihren Besuch und dankt Ihnen<br />

für eine Spende.<br />

14<br />

Bei einem aktuellen Einsatz des Seenotrettungskreuzers<br />

muss das Open<br />

Ab 16:30 Uhr:<br />

Ship kurzfristig ausfallen.<br />

Eintritt: Kostenfrei<br />

Ort: Schutzhafen<br />

10:00 – 16:00 Uhr:<br />

„Tausendschön“ -<br />

Der Kreativmarkt zu Ostern<br />

Eintritt: Kostenfrei<br />

Ort: Vor der Kulturinsel<br />

Inselzauber<br />

AM ARTHOTEL BAKKER<br />

Freitag, 22. und<br />

Samstag, 23. <strong>März</strong><br />

jeweils ab 16 Uhr *<br />

Heißen Sie mit uns den Frühling und die neue Saison<br />

willkommen! Erleben Sie bunte Stunden in geselliger<br />

Atmosphäre mit süßen und herzhaften Leckereien.<br />

Worauf Sie sich sonst noch freuen können, erfahren<br />

Sie durch Scannen des QR-Codes oder unter<br />

www.arthotel-bakker.de<br />

* außer bei richtigem Schietwetter<br />

Live-Musik im Biergarten<br />

Upholmhof mit TrioDori<br />

Drei Hobbymusiker, Freunde und<br />

Rotweinliebhaber schließen sich<br />

nach jahrzehntelanger zum Teil gemeinsamer<br />

musikalischer Erfahrung<br />

2011 zu einem Herzensprojekt zusammen.<br />

Interpretiert werden Lieblingsstücke<br />

aus dem Bereich Jazz, Swing,<br />

Pop und Funk im eigenen Trio-<br />

Dori-Style mit kleinem Trommelbesteck<br />

/ Cajon, Akustikgitarre und<br />

weiblichem Gesang.<br />

Eintritt: Kostenfrei<br />

Ort: Upholmhof<br />

Ab ca. 19:30 Uhr:<br />

Traditionelle<br />

Osterfeuer<br />

(Näheres siehe Highlights<br />

ab Seite 16)<br />

Eintritt: Kostenfrei<br />

Sonntag, 31.03.<strong>2024</strong><br />

Ab 16:30 Uhr: Live-Musik<br />

im Biergarten Upholmhof<br />

(Weitere Infos siehe 30.03.)<br />

Eintritt: Kostenfrei<br />

Ort: Upholmhof<br />

20:00 Uhr: Orgelkonzert<br />

von Detlef Steffenhagen<br />

Das „königliche Programm“ mit dem<br />

berühmten „Pomp and Circumstance“<br />

Marsch von Elgar, der „Musik<br />

for the Royal Firework“ von Händel,<br />

Variationen über die Britische Nationalhymne<br />

und Improvisationen über<br />

das Thema des „Agenten Ihrer Majestät“.<br />

Außerdem irische und schottische<br />

Themen (Highland Cathedral)<br />

und die Filmmusik aus Harry Potter.<br />

Eintritt: VVK 15,00 € (Geschäft „43<br />

Kleider und sieben Sachen“ und am<br />

Konzerttag nach dem Gottesdienst<br />

ca. 11:00 Uhr. Restkarten an der<br />

Abendkasse ab 19:30 Uhr.)<br />

Ort: Ev.-luth. Christuskirche


Kleinanzeigen Wöchentlichen - Veranstaltungen Familienanzeigen<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

montags<br />

15:00 + 16:30 Uhr: Führung durch<br />

das Heimatmuseum „Dykhus“<br />

Erfahren Sie mehr über die Borkumer<br />

Historie durch eine interessante<br />

Museumsführung. Die Mitarbeiter-<br />

Innen bieten Ihnen während einer ca.<br />

1,5 Stunden dauernden Führung informative<br />

und unterhaltsame Geschichten<br />

über die Exponate im Museum und<br />

über Borkums Vergangenheit.<br />

Schwerpunkte sind unter anderem die<br />

Ortsgeschichte mit Tourismus, Borkums<br />

Walfängerzeit, Seefahrt sowie<br />

viele weitere interessante Themen.<br />

Tickets: Heimatmuseum<br />

Preis: Erw. 11,00 €; Ki. u. Jug. 5,00 €<br />

(Öffnungszeiten siehe Seite 22)<br />

15:30 Uhr: HIP -<br />

Geschichten aus dem Nordmeer<br />

Hip, das Seepferdchen, erlebt mit seinen<br />

Freunden im Nordmeer vor Borkum<br />

lustige und spannende Abenteuer.<br />

Eine Geschichte mit Liedern<br />

und Akkordeonmusik von und mit<br />

Uwe Ostenkötter.<br />

(ab 3 - 9 Jahre, ca. 60 Min.)<br />

Eintritt: 5,00 € pro Person<br />

(Max. 10,00 € pro Familie)<br />

Nur mit telefonischer Voranmeldung<br />

unter der Tel.: 0175-11691 93<br />

Ort: Spielinsel<br />

17:00 Uhr: Führung Kulturinsel -<br />

Ein Blick hinter die Kulissen<br />

Freuen Sie sich auf eine spannende<br />

Führung durch die Kulturinsel. Von<br />

lustigen Anekdoten über exklusive<br />

Einblicke in Technik und Historie<br />

können Sie die geschichtsträchtige<br />

Veranstaltungsstätte aus einem ganz<br />

neuen Blickwinkel kennenlernen.<br />

Gut zu wissen: Die Führung ist nicht<br />

barrierefrei und ungeeignet für mobilitätseingeschränkte<br />

Menschen.<br />

Einrtitt: Kostenfrei<br />

Ort: Foyer Kulturinsel<br />

dienstags<br />

11:00 Uhr: Gästebegrüßung<br />

Eine Veranstaltung rund um Ihren<br />

Borkum-Aufenthalt. Wissenswertes<br />

über die Insel und Tipps zu möglichen<br />

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten.<br />

Eintritt: Kostenfrei<br />

Ort: Kulturinsel<br />

16:30 & 18:30 Uhr: Yoga<br />

90 Minuten / 15,00 €<br />

Anmeldung erforderlich:<br />

0 171 - 222 00 75 / Bianka Nabrotzky<br />

(Außer am 05.03.<strong>2024</strong>)<br />

mittwochs<br />

Führung durch<br />

das Nordsee Aquarium<br />

09:00 Uhr: 06.03. und 13.03.<br />

16:00 Uhr: 20.03. und 27.03.<br />

Beim Rundgang durch das Aquarium<br />

erfahren Sie Wissenswertes über die<br />

Lebensweise der Fische, die Panzer<br />

der Krebse, die Nahrung der Seesterne,<br />

die Eier von Schnecken und<br />

die übrigen Bewohner der Unterwasserwelt.<br />

Für Kleinkinder ist die Führung<br />

nicht geeignet.<br />

Eintrit: Erw.: 8,00 €; Ki. 7,00 €<br />

Ort: Nordsee Aquarium<br />

10:00 + 14:00 Uhr:<br />

Führung durch das<br />

Wassermuseum<br />

Das Wassermuseum besteht aus dem<br />

Watertoorn und dem Waterhuus. Beide<br />

bilden eine inhaltliche, methodische<br />

und didaktische Einheit.<br />

Erfahren Sie mehr über das Borkumer<br />

Trinkwasser durch eine interessante,<br />

ca. einstündige Führung im Wassermuseum.<br />

Für Kleinkinder ist die Führung<br />

nicht geeignet.<br />

Eintrittskarten zu den Führungen nur<br />

im Vorverkauf zu den Öffnungszeiten<br />

(Seite 22) des Wassermuseums.<br />

Eintritt: Erw. 12,00 €; Kinder 6,00 €<br />

Ort: Wassermuseum<br />

14:30 Uhr:<br />

Teezeremonie im Toornhus<br />

hinter dem Alten Leuchtturm<br />

Die typisch ostfriesische Teestunde im<br />

ehemaligen Wohnhaus der Pastoren<br />

und Lampenwärter sollten Sie sich<br />

nicht entgehen lassen.<br />

Gottfried Sauer, der Türmer, führt Sie<br />

in Borkums Geschichte und Geheimnisse<br />

ein.<br />

Tickets: Tanjas Teeladen,<br />

Franz-Habich-Str. 21<br />

0 49 22 - 10 91<br />

(Reservierung nur telefonisch)<br />

Termine für Gruppen nach Absprache:<br />

Türmer Gottfried Sauer<br />

0 49 22 - 924 19 10<br />

Eintritt: 15,00 € pro Person<br />

18:00 Uhr<br />

Country Line Dance<br />

Seahorses Borkum<br />

Ort: BSW-Inselhotel Rote Erde<br />

Line Dancer, Gäste und neue Mitglieder<br />

sind herzlich willkommen.<br />

Kontakt: Ingrid Ebeling<br />

0 49 22 - 923 47 33<br />

oder 0151 - 74 28 26 37<br />

donnerstags<br />

16:30 Uhr: HIP -<br />

Geschichten aus dem Nordmeer<br />

(Weitere Infos siehe montags -<br />

Achtung anderer Veranstaltungsort)<br />

Eintritt: 5,00 € pro Person<br />

(Max. 10,00 € pro Familie)<br />

Ort: Gemeindehaus „Arche“<br />

mittwochs und freitags<br />

15:00 Uhr:<br />

Nordic Walking am Strand<br />

Unter der Leitung von G. Koblischke<br />

(B-Trainer) und Ch. Koblischke<br />

(C-Trainerin).<br />

Leihstöcke nach telefonischer<br />

Reservierung vorhanden.<br />

0 49 22 -37 30<br />

Eintritt: Kostenfrei<br />

Treffpunkt: Gezeitenland<br />

15


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

<strong>März</strong><br />

Veranstaltungs-<br />

Highlights !<br />

Fr. 01.03. • 20:00 Uhr<br />

Borkumer Niederdeutsche Bühne e.V.<br />

„Crash-Bob – Dat Ende van de Welt is da!“<br />

Turbulente, plattdeutsche Komödie in drei Akten von Helmut Schmidt.<br />

Spöölbaas: Petra Brinkmann<br />

Well weiten will, wat de BNB sück infallen lett, um weer upspöölen tau könen,<br />

sullde in de Kulturinsel komen un sück dat lüstege Theaterstück ankieken.<br />

Freitag, 1. <strong>März</strong> <strong>2024</strong> um 20:00 Uhr<br />

Ort: Kulturinsel<br />

Eintritt: VVK ab 13,00 €, AK ab 15,00 €<br />

Borkumer.Naht<br />

Änderungsarbeiten aller Art:<br />

Kleidung reparieren, Hosen, Röcke<br />

kürzen, defekte Reißverschlüsse<br />

auswechseln und vieles mehr.<br />

@borkumer.naht<br />

Natalia Filippova | Strandstr. 43 | 26757 Borkum<br />

Anfragen telefonisch unter: 0157 - 52 85 14 90<br />

Verlegung von<br />

Bodenbelägen<br />

wie Design-Belag,<br />

PVC, Linoleum,<br />

Teppichböden,<br />

Neuverlegung<br />

sowie Restauration<br />

von Parkettböden<br />

Raumausstattung<br />

Strandstr. 1 · 26757 Borkum<br />

Tel.: 0 49 22 - 93 23 60<br />

E-Mail: Falleratje-Donat@gmx.de<br />

Borkum-Aktuell<br />

Das nächste<br />

erscheint am 28. <strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

16


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

17.03.-22.03. und 24.03.-29.03.• 10 - 13 Uhr<br />

Di. 19.03. • 19:30 Uhr<br />

Fußballcamps für Kids - Die Fußballfabrik<br />

Die Fußballfabrik von Ingo Anderbrügge bietet unter Leitung von Uli<br />

Turowski sieben Fußballcamps in den Oster-, Sommer- und Herbstferien<br />

an. Dabei trainieren die Kids auf dem Kunstrasen des TuS Borkum.<br />

Das Training ist von Montag - Freitag, von 10:00 – 13:00 Uhr.<br />

Für Kids zwischen 5 – 15 Jahren. Dieses Camp kann mit und ohne Übernachtung<br />

auf www.fussballfabrik.com gebucht werden.<br />

17.03. - 22.03. und 24.03. - 29.03.<strong>2024</strong> • 10 - 13 Uhr<br />

Ort: TuS Borkum<br />

Eintritt: ohne Übernachtung 155,00 €, mit Übernachtung 439,00 €<br />

Das EZ-Digitalpaket<br />

Erleben Sie die Zukunft des Lesens.<br />

Nordwest EPAPER inkl. kostenlosem Samsung<br />

Galaxy Tab A9+! Nur 33,40 € monatlich!<br />

Gleich bestellen:<br />

Online: emderzeitung.de/samsung<br />

Telefon: 04921 / 89 00 333<br />

Ihr Geschenk:<br />

ePaper-Jahresabo<br />

Ostfriesland Magazin<br />

„Ihr letztes Moin!“<br />

Mit Anette Schäfer<br />

„Ich stehe am Hafen und warte auf<br />

dich!“ Mit Verachtung beobachtet<br />

er die vielen alleinreisenden Frauen,<br />

die Jahr für Jahr seine Insel besuchen.<br />

Frisch getrennt freut sich<br />

Charlotte Schreiber auf eine Auszeit<br />

im Gästehaus Victoria direkt an<br />

Borkums Promenade. Als sie erfährt,<br />

dass dort kurz zuvor eine Frau<br />

spurlos verschwand, ist ihr kriminalistischer<br />

Spürsinn geweckt.<br />

Über die Autorin: Anette Schäfer<br />

lebt mit ihrer Familie in Siegen am<br />

südlichsten Zipfel von Westfalen.<br />

Hier hat sie vor sechs Jahren ihren<br />

ersten Kriminalroman mit Lokalkolorit<br />

veröffentlicht.<br />

Es folgten zwei weitere Siegerland-<br />

Krimis und ein Liebesroman. Da sie<br />

seit über 30 Jahren ihren Urlaub auf<br />

Borkum verbringt, liegt es nahe,<br />

dass nun ein Ermittlerduo genau<br />

dort ermittelt, wo ihr immer die besten<br />

Ideen kommen: Auf Borkum,<br />

der Insel ihrer Träume. Sie dürfen<br />

sich auf einen unterhaltsamen<br />

Abend rund um ihren neuen Borkum-Krimi<br />

freuen, an dem Anette<br />

Schäfer nicht nur vorlesen wird.<br />

Dienstag, 19. <strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

um 19:30 Uhr in der Kulturinsel<br />

Eintritt: VVK 12,00 €,<br />

AK 14,00 €<br />

17


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Do. 21.03. • 20:00 Uhr<br />

Musikkabarett: Falk – Live & Unerhört<br />

Für alle Freunde des Sarkasmus und schwarzen Humors und für alle, die<br />

gerne über den Tellerrand hinausblicken: FALK geht mit seinem neuen<br />

Konzertprogramm „Live & Unerhört“ auf Tour. An einem Abend mit<br />

dem Liedermacher und Musikkabarettisten wird vom Publikum nicht<br />

mehr erwartet als über sich selbst lachen zu können. Denn FALK arbeitet<br />

sich am Zeitgeist ab und versucht dabei nichts und niemanden zu<br />

schonen – auch nicht sich selbst. Ein Statement gegen den Wahn ständig<br />

Partei ergreifen zu müssen, augenzwinkernde Unterhaltung statt bierernster<br />

Erziehung. Und das alles ohne Rücksicht auf Verluste.<br />

Empfehlung: Freiwillige Selbstkontrolle ab 16 Jahren!<br />

Donnerstag, 21. <strong>März</strong> <strong>2024</strong> um 20:00 Uhr<br />

Ort: Kulturinsel<br />

Eintritt: VVK 19,00 €, AK 21,00 €<br />

25<br />

1999 - <strong>2024</strong><br />

FISCHBRÖTCHEN SOFTEIS<br />

MILCHSPEISEN TEE, KAFFEE & KUCHEN<br />

HAUSG. SUPPEN BIO-SANDDORN-PRODUKTE<br />

täglich von 10 - 18 Uhr<br />

Das Leben<br />

hat wieder<br />

ein ziel!<br />

Ab Mitte <strong>März</strong> starten<br />

wir in die 25. Saison !<br />

Ostfriesenstraße, am FKK-Parkplatz bzw. an der Bushaltestelle links in die Dünen einbiegen<br />

Telefon 0 49 22-93 26 30 · www.duenenbudje-borkum.de · www.facebook.com/duenenbudje.borkum<br />

18


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

22. u. 23.03. • ab 16 Uhr<br />

Do. 28.03 • 20:00 Uhr<br />

Inselzauber am<br />

arthotel bakker<br />

An diesem Wochenende hat die<br />

Borkumer Altstadt einen ganz eigenen<br />

Duft: Das Aroma von heißem<br />

Glühwein, brutzelnden Würstchen<br />

auf dem Grill und frischen Waffeln<br />

zieht durch die kleinen Gassen.<br />

Denn in dieser Zeit lädt der „Inselzauber“<br />

große und kleine Besucher-<br />

Innen zu genussvollen und geselligen<br />

Stunden vor dem arthotel<br />

bakker ein. In liebevoll gestalteten<br />

Büdchen bekommen Sie Leckereien,<br />

die die Kälte im Handumdrehen<br />

vertreiben – weißen und<br />

roten Glühwein, wechselnde Pfannengerichte,<br />

unschlagbar leckere<br />

Bratwürste und fruchtigen Kinderpunsch.<br />

Apropos Kinder: Die<br />

jüngsten Gäste dürfen sich nach<br />

Herzenslust auf unserem Karussell<br />

im Kreis drehen, bis im Bauch wieder<br />

Platz für die nächste Portion<br />

Waffeln ist. Lassen Sie es sich nach<br />

einem langen Spaziergang von der<br />

besonderen Atmosphäre des Inselzauber-Marktes<br />

verzaubern. Außer<br />

bei richtigem Schietwetter.<br />

22. und 23. <strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

von 16:00 - 22:00 Uhr<br />

Ort: arthotel bakker<br />

Eintritt: Kostenfrei<br />

Kammerphilharmonie Köln<br />

Auch in diesem Jahr gastiert die Kammerphilharmonie Köln an den Ostertagen<br />

traditionell wieder auf Borkum. Das Borkumer Konzertpublikum<br />

erfreut sich nunmehr seit über 15 Jahren an diesem traditionellen<br />

Konzerttermin und dankt es mit regelmäßig vollem Hause. In diesem<br />

Jahr gelangen u.a. Werke von Vivaldi, J.C. Bach, Borne und Saint-Säens<br />

zur Aufführung.<br />

Donnerstag, 28. <strong>März</strong> <strong>2024</strong> • 20:00 Uhr<br />

Ort: Kulturinsel<br />

Eintritt: VVK: 21,00 €, AK 23,00 €<br />

Ihr kompetenter Werbepartner<br />

Beschriftungen<br />

Digitaldruck<br />

Textildruck<br />

WERBE TECHNIK BORKUM<br />

Inh. Elke Müller<br />

Wilhelm-Bakker-Str. 19<br />

Tel.: 04922-2432<br />

werbetechnik-borkum.de<br />

seit<br />

2010<br />

info@werbetechnik-borkum.de<br />

19


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Fr. 29.03. • 11-16 Uhr<br />

Do. 28.03 • ab ca. 19:30 Uhr<br />

Borkumer Lammtage<br />

Sie erfahren viel Interessantes über<br />

die Schäferei und selbstverständlich<br />

können auch Lämmer gestreichelt<br />

und fotografiert werden.<br />

Festes Schuhwerk ist zu empfehlen!<br />

Auch ein Verkaufsstand von<br />

Produkten der Schnuckenschäferei<br />

wird angeboten.<br />

Freitag,<br />

29. <strong>März</strong> <strong>2024</strong> um 11 - 16 Uhr<br />

Ort: Schafstall (Reedestr. 199)<br />

Eintritt: 2,50 € pro Person,<br />

Familien 5,00 €<br />

Traditionelle Osterfeuer<br />

Bei Einbruch der Dunkelheit werden die drei Osterfeuer „Julianenstraße“,<br />

„Kaap“ und „Reedestraße“ entzündet. Osterfeuer haben auf Borkum<br />

eine lange Tradition. Doch während es früher rund 30 Holzstapel waren,<br />

die niederbrannten, sind es heute nur noch drei: Osterfeuer Reedestraße<br />

(Haltestelle Jakob-van-Dyken-Weg); Osterfeuer Kaap (Knappschaft)<br />

und Osterfeuer Julianenstraße (hinter dem Markant-Markt in<br />

den Loogsterdünen). Die Vorbereitungen für die Borkumer Osterfeuer<br />

beginnen bereits kurz nach Neujahr. Dann sammeln Kinder, Jugendliche<br />

und Erwachsene die abgeschmückten Weihnachtsbäume der Borkumer<br />

ein. Am Karfreitag und Ostersamstag wird das gebunkerte Brennholz<br />

schließlich sorgfältig zu einem hohen Turm aufgestapelt.<br />

Am Karsamstag in der Abenddämmerung werden die großen Osterfeuer<br />

angezündet.<br />

Samstag, 30. <strong>März</strong> <strong>2024</strong> • ab ca. 19:30 Uhr<br />

Eintritt: Kostenfrei<br />

Jeden<br />

Dienstag & Freitag<br />

SCHNITZEL<br />

SATT<br />

Speisekarte<br />

Morgenland<br />

Restaurant · Bistro<br />

Deichstr. 78 · 26757 Borkum · Tel. 0 49 22 - 9 23 24 19<br />

Öffnungszeiten:<br />

Öffnungszeiten:<br />

Di. - So. von 17 – 21 Uhr · Mo. Ruhetag*<br />

Täglich von 17 – 22 Uhr · Kein Ruhetag<br />

*Saisonabhängig<br />

Kiosk von 17 – 23 Uhr geöffnet<br />

Lieferservice von 17 – 21 Uhr<br />

Speisekarte unter<br />

www.bistro-morgenland.de<br />

Reedestraße<br />

Deichstraße<br />

Wilh.-Feldhoff-Str.<br />

Reedestraß<br />

Jacob-van-Dyken-We<br />

20


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Wir haben<br />

durchgehend geöffnet<br />

Unser Restaurant<br />

Genießen Sie aus unserem Restaurant den Blick auf die einund<br />

auslaufenden Schiffe, die Insel und das Wattenmeer!<br />

Bushaltestelle der Borkumer Kleinbahn direkt vor unserer Tür -<br />

oder machen Sie eine Wanderung durch die Greune Stee<br />

über den Reededamm bis zum „Yachthafen“ (7 km ab Ortsmitte).<br />

Auch Hochzeiten oder Geburtstage können Sie bei uns im<br />

maritimen Ambiente feiern. Sprechen Sie uns dazu gerne an.<br />

• Internationale sowie gutbürgerliche Küche<br />

• Mittags- und Abendkarte • Fisch- und Fleischspezialitäten<br />

Eine kleine Auswahl<br />

unserer Gerichte!<br />

Entenbrust-Hawaii<br />

mit gegrillter Ananas und<br />

aromatisiertem Kartoffelpüree<br />

auf Blutorangen-Sauce<br />

Entrecôte 320 g<br />

mit Steinpilzsauce auf schwarzem Reis<br />

Prosciutto Melone<br />

Dünn geschnittener luftgetrockneter<br />

Schinken (Prosciutto) mit<br />

Cantaloupe-Melone serviert<br />

27 , 90 €<br />

33 , 90 €<br />

15 , 80 €<br />

Gebratener Oktopus<br />

mit grünem Spargel, Rosmarin-<br />

Kartoffeln und Paprika Pesto<br />

Asiatisches Thunfisch-Steak<br />

in Parmesan-Sesammantel auf<br />

Selleriepüree mit Brokkolimandeln<br />

und roter Mojo-Sauce<br />

Hummer mit Lila-Blumenkohl,<br />

aromatisierte Butter und knusprige<br />

Kartoffeln auf knackigem Salat<br />

24 , 90<br />

27 , 90 €<br />

34 , 90 €<br />

Inh. Rudolph Baalmann | Am Neuen Hafen 2 | 26757 Borkum<br />

Tel.: 04922 - 77 73 | www.borkum-yachthafen.de<br />

Öffnungszeiten: 10:00 - 21:00 Uhr<br />

Durchgehend Küche von 12:00 - 20:00 Uhr<br />

Während Ihres Aufenthaltes bei<br />

uns können Sie Ihr Elektrofahrzeug<br />

kostenlos mit umweltfreundlich<br />

erzeugtem Strom aufladen!<br />

21


Borkum-Aktuell DAS<br />

DAS<br />

INSELMAGAZIN<br />

INSELMAGAZIN<br />

Öffnungszeiten:<br />

Arche-Bücherei<br />

Kulturinsel, Goethestr. 25<br />

Telefon: 0176 - 36 33 86 61<br />

Mo. & Fr. 15:00 bis 18:00 Uhr,<br />

Mi. 15:00 bis 19:00 Uhr geöffnet.<br />

Spielinsel<br />

Westerstraße 35<br />

Telefon: 0 49 22 - 933 730<br />

Öffnungszeiten und Sonderprogramm<br />

unter www.borkum.de/<br />

spielinsel<br />

oder telefonisch<br />

oder<br />

über den<br />

QR-Code.<br />

Naturkundliche Angebote öffentlich<br />

und auf Anfrage. Begleittexte auch<br />

in niederländischer und englischer<br />

Sprache.<br />

www.nationalparkschiffborkum.de<br />

Gästebeitragsinformation<br />

mit<br />

Kartenvorverkauf<br />

Kulturinsel, Goethestraße 25<br />

Telefon: 0 49 22 - 933 154<br />

Telefon: 0 49 22 - 933 713<br />

Montag bis Freitag<br />

09:00 bis 12:30 Uhr<br />

Nachmittags geschlossen<br />

(bis 17.03.<strong>2024</strong>)<br />

Ab 18.03.<strong>2024</strong><br />

Montag bis Donnerstag<br />

09:00 bis 12:30 Uhr<br />

13:30 bis 16:30 Uhr<br />

Freitag<br />

09:00 bis 12:30 Uhr<br />

13:30 bis 16:00 Uhr<br />

Sa., So., und an Feiertagen<br />

geschlossen.<br />

Die Abendkasse ist jeweils eine halbe<br />

Stunde vor Veranstaltungsbeginn<br />

geöffnet.<br />

Änderungen der<br />

Öffnungszeiten<br />

finden Sie über<br />

den QR-Code.<br />

22<br />

Stand:<br />

23.02.<strong>2024</strong><br />

Rathaus<br />

Neue Straße 1<br />

Telefon: 0 49 22 - 30 30<br />

Mo. - Fr. 08:30 - 13:00 Uhr<br />

Mo. u. Mi. 14:00 - 17:00 Uhr<br />

Telefonische Erreichbarkeit:<br />

Mo. - Fr. 08:30 - 13:00 Uhr<br />

Mo. - Do. 14:00 - 17:00 Uhr<br />

Gezeitenland ~<br />

Wasser und Wellness<br />

Goethestraße 27, Tel.: 04922 - 933 600<br />

Erlebnisdeck (Schwimmbad):<br />

Di. - Fr. von 14:00 - 18:30 Uhr<br />

Sa., So. Feiertage von 12:00 - 18:30 Uhr<br />

(bis 15.03.<strong>2024</strong>)<br />

Täglich von 10:00 - 18:30 Uhr<br />

(ab 16.03.<strong>2024</strong>)<br />

Sauna:<br />

Mo. geschlossen<br />

Di. von 12:00 - 17:00 Uhr<br />

Mi. - Fr. von 14:00 - 20:00 Uhr<br />

Sa., So. & Feiertage von 12:00 - 18:30 Uhr<br />

(bis 15.03.<strong>2024</strong>)<br />

Mo. - Fr. von 10:00 - 20:00 Uhr<br />

Sa., So. & Feiertage von 11:00 - 18:30 Uhr<br />

(ab 16.03.<strong>2024</strong>)<br />

Damensauna<br />

(immer dienstags) 17:00 - 20:00 Uhr<br />

Fitness (Tel. 0 49 22 - 933 650)<br />

Mo. - Fr. von 8:00 - 19:30 Uhr<br />

Sa., So., Feiertage von 10:00 -18:00 Uhr<br />

Kur & Wellness<br />

Tel.: 04922 - 933 650<br />

Mo. - Fr. von 08:00 - 18:00 Uhr<br />

Sa. von 12:00 - 18:00 Uhr<br />

Rezeptannahme: Mo. - Fr. 08:00 - 17:00 Uhr<br />

Bis einschl. 15.03. öffnen die sich anschließenden<br />

Bereiche Physiotherapie, Rezeptannahme<br />

und Fitnessbereich erst ab 8:30 Uhr.<br />

Sonderöffnungszeiten finden<br />

Sie über den QR-Code<br />

oder an den Aushängen<br />

am Gezeitenland.<br />

Stand:<br />

23.02.<strong>2024</strong><br />

Für alle angegebenen Zeiten gilt:<br />

Änderungen vorbehalten.<br />

Feuerschiff<br />

Nationalparkschiff „Feuerschiff<br />

Borkumriff“, Am Neuen Hafen<br />

Telefon: 04922 - 2030<br />

Di., Do. u. Sa.:<br />

von 10:45 bis 16:15 Uhr<br />

letzter Einlass 15:30 Uhr<br />

(bis 18.03.<strong>2024</strong>)<br />

Stand:<br />

23.02.<strong>2024</strong><br />

Di. - So.:<br />

von 09:45 bis 17:15 Uhr<br />

letzter Einlass 16:30 Uhr<br />

(ab 19.03.<strong>2024</strong>)<br />

Tennisanlage<br />

Bismarckstr. 31, 8 - 22 Uhr<br />

Platzvermietung,<br />

Onlinebuchbarkeit<br />

einfach QR-Code<br />

scannen.<br />

Tel: 0 49 22 - 933 600<br />

Watertoorn<br />

Wassermuseum<br />

Geert-Bakker-Str. 49a,<br />

Tel.: 04922-9320595<br />

waterhuus@wassermuseumborkum.de<br />

Bis 14.03.<strong>2024</strong>:<br />

Mo. - Di. 11 - 15 Uhr<br />

Mi. nur Führung (s.u.)<br />

Do. Ruhetag<br />

Fr. - So. 11 - 15 Uhr<br />

Stand:<br />

23.02.<strong>2024</strong><br />

Öffentliche Führungen:<br />

Mittwochs um 10:00 u. 14:30 Uhr,<br />

Die Eintrittskarten zu den Führungen nur<br />

im Vorverkauf zu den Öffnungszeiten des<br />

Wassermuseums.<br />

Führungen für geschlossene Gruppen ab zehn<br />

Personen können zu anderen Zeiten gebucht<br />

werden.


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Kirchen<br />

Kath. Kirche<br />

Kirchstraße 17<br />

Telefon: 0 49 22 - 923 701 1<br />

Geöffnet von<br />

ca. 8:00 bis 20:00 Uhr<br />

Gottesdienst: Sonntag 10:00 Uhr<br />

Ev.-luth. Kirche<br />

Goethestraße 14<br />

Telefon: 0 49 22 - 22 53<br />

Geöffnet von ca. 9:00 Uhr bis zum<br />

Einbruch der Dunkelheit<br />

Gottesdienst: Sonntag 10:00 Uhr<br />

Ev.-ref. Kirche<br />

Rektor-Meyer-Pfad<br />

Tel. 0 49 22 - 912 712<br />

Die Kirche ist außerhalb der<br />

Gottesdienstzeiten Mo. - Do. von<br />

10:30 Uhr bis zum Einbruch der<br />

Dunkelheit, sofern möglich auch an<br />

weiteren Tagen geöffnet.<br />

Gottesdienst: Sonntag 10:00 Uhr<br />

Nordsee Aquarium<br />

Von-Frese-Straße 46<br />

Telefon: 0 49 22 - 933 744<br />

Bis zum 17.03.<strong>2024</strong><br />

Mo., Mi., Sa., So.<br />

von 11:00 bis 16:00 Uhr<br />

Ab dem 18.03.<strong>2024</strong> Stand:<br />

Di. - So.<br />

23.02.<strong>2024</strong><br />

von 10:00 bis 17:00 Uhr<br />

Sonderöffnungszeiten Ostern:<br />

30.03. - 01.04.<strong>2024</strong><br />

von 10:00 bis 17:00 Uhr<br />

Änderungen der<br />

Öffnungszeiten finden<br />

Sieüber den QR-Code.<br />

Kulturinsel<br />

Goethestraße 25,<br />

Telefon: 04922 - 933 710<br />

Täglich von 8:00 bis 18:00 Uhr<br />

Während Veranstaltungen bis<br />

22:00 Uhr. Stand: 23.02.<strong>2024</strong><br />

Änderungen der<br />

Öffnungszeiten<br />

finden Sie über<br />

den QR-Code.<br />

Heimatmuseum<br />

„Dykhus“<br />

Roelof-Gerritz-Meyer-Pfad<br />

Telefon: 0 49 22 - 48 60<br />

Samstag und Sonntag<br />

von 10:00 bis 17:00 Uhr<br />

(bis 18.03.<strong>2024</strong>)<br />

Dienstag bis Samstag<br />

von 10:00 bis 17:00 Uhr<br />

(ab 19.03.<strong>2024</strong>)<br />

Montags Museumsführungen nach<br />

Voranmeldung (15:00 Uhr).<br />

Karten für die Führungen können<br />

ausschließlich zu den Öffnungszeiten<br />

im Museum erworben werden.<br />

Museumsführungen für geschlossene<br />

Gruppen an gesonderten<br />

Terminen sind auf Anfrage möglich.<br />

Alter Leuchtturm<br />

Kirchstraße<br />

Wegen unaufschiebbarer<br />

Umbauarbeiten<br />

bis auf weiteres<br />

geschlossen.<br />

Die Ausstellung im<br />

Fuße des Turms ist<br />

parallel zu den Öffnungszeiten<br />

des Heimatmuseums „Dykhus“<br />

geöffnet.<br />

Neuer Leuchtturm<br />

Strandstraße<br />

Telefon: 0 49 22 - 77 99<br />

Mi., Sa., So.<br />

15:00 bis 17:30 Uhr<br />

(bis 15.03.<strong>2024</strong>)<br />

Mo. - Fr.<br />

11:00 bis 16:00 Uhr<br />

Sa., So. + Feiertage<br />

14:00 bis 16:30 Uhr<br />

(ab 16.03.<strong>2024</strong>)<br />

Letzer Einlass je<br />

30 Minuten<br />

vor Schließung<br />

Stand: 23.02.<strong>2024</strong><br />

Änderungen der<br />

Öffnungszeiten<br />

finden Sie über<br />

den QR-Code.<br />

Tourist-Information<br />

Gegenüber vom Bahnhof<br />

Telefon: 0 49 22 - 93 30<br />

Montag bis Freitag<br />

10:00 bis 17:00 Uhr<br />

Samstags<br />

10:00 bis 12:00 Uhr<br />

(bis 15.03.<strong>2024</strong>)<br />

Montag bis Freitag<br />

09:00 bis 17:00 Uhr<br />

Samstags/Sonntags<br />

10:00 bis 13:00 Uhr<br />

(ab 16.03.<strong>2024</strong>)<br />

Telefonisch:<br />

Montag bis Freitag<br />

08:00 bis 13:00 Uhr<br />

14:00 bis 17:00 Uhr<br />

(Feiertage ausgenommen)<br />

i<br />

Stand:<br />

23.02.<strong>2024</strong><br />

Heyen & im Sande<br />

Tel. 0 49 22 - 92 42 49<br />

oder 0 49 22 - 93 27 49<br />

www.heyen-imsande.de<br />

Ihr Partner für Abbruch, Erd- und Tiefbau und Containerdienst<br />

23


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Moin. Da bin ich wieder, eure<br />

Möwe Quasse. Diesmal haben wir<br />

uns ja etwas länger nicht gehört.<br />

Naja… und gesehen habt ihr mich<br />

sicher auch nicht, denn die letzten<br />

Wochen waren ja auch eher zum Verstecken<br />

und abgesehen von den vielen<br />

Baustellen ist hier auf der Insel ja auch<br />

nicht viel passiert.<br />

So langsam erwachen aber alle aus ihrem<br />

Winterschlaf, die Lokale und Geschäfte<br />

öffnen wieder und die ersten<br />

Treffen finden wieder draußen statt.<br />

So ist es zum Beispiel in den Dünen<br />

am Kaap (Osterfeuer Kaap), in den<br />

Loogsterdünen (Osterfeuer Julianenstraße)<br />

und in der Nähe des Jakobvan-Dyken-Wegs<br />

(Osterfeuer Reedestraße).<br />

Da kommen in den Wochen<br />

vor Ostern vermehrt Borkumerinnen<br />

und Borkumer zusammen und bringen<br />

ihre alten Tannenbäume und<br />

Strauchabschnitte mit. Diese werden<br />

dann dort gesammelt, umgeschichtet,<br />

sortiert und gut bewacht. Meistens<br />

wird dazu ein Lagerfeuer entzündet<br />

und wo Menschen am Lagerfeuer<br />

sitzen, dauert es meistens auch nicht<br />

lang, bis es etwas zu futtern gibt. Und<br />

da auch immer ein paar Kinder mit dabei<br />

sind, fällt oft etwas runter und am<br />

nächsten Morgen gibt es für uns stets<br />

etwas Leckeres zu finden. Sei es eine<br />

Bratwurst, ein schmackhafter Balisto<br />

oder Reste vom Stockbrot.<br />

Doch ganz so gesellig und vor allem<br />

friedlich, wie ihr euch das jetzt vielleicht<br />

vorstellt, ist es nicht immer.<br />

Irgendwie scheint es Rivalitäten zwischen<br />

den verschiedenen Osterfeuergruppen<br />

zu geben und immer wieder<br />

wird sich geneckt oder es werden sich<br />

gegenseitig kleine Streiche gespielt.<br />

Ich habe gehört, dass es früher so weit<br />

ging, dass die Gruppen sich gegenseitig<br />

das bereits vorsortierte Holz<br />

abgefackelt haben. Dabei werden die<br />

Struken doch für das alljährliche Osterfeuer<br />

gesammelt, um es am Osterwochenende<br />

fein säuberlich zwischen<br />

den „Stönern“ (vier große Baumstämme)<br />

aufgestapelt, am Abend des Karsamstages<br />

im geselligen Rahmen mit<br />

vielen Zuschauenden anzuzünden.<br />

Am Ende haben dann doch alle einen<br />

geselligen Abend und jede der Osterfeuergruppen<br />

hat seine Fans und treuen<br />

Gäste. Dennoch schweift der Blick<br />

des ein oder anderen immer wieder<br />

über die Dünen zu den anderen Feuern<br />

und es gibt hitzige Diskussionen<br />

darüber, wer denn nun das größte und<br />

schönste Osterfeuer hat.<br />

Ist es gleichmäßig abgebrannt oder gar<br />

auseinandergefallen? In diesem Fall<br />

kann man sich schon darauf vorbereiten,<br />

Spott und Häme der anderen zu<br />

kassieren. Ihr könnt euch ja mal ein<br />

eigenes Bild machen und die Osterfeuer<br />

am Karsamstag besuchen und<br />

mir ruhig was Leckeres dalassen. Nun<br />

muss ich mich aber verabschieden, da<br />

bekommt grad jemand auf der Terrasse<br />

der Brasserie einen duftenden<br />

Backfisch serviert. Wir lesen uns in<br />

der nächsten Ausgabe von Borkum-<br />

Aktuell wieder. Jetzt heißt es Flügel<br />

anlegen und Sturzflug…<br />

24


Fauna auf Borkum<br />

Ein stetiger Inselgast - der Austernfischer<br />

Fotos & Text: Steffen Wagener<br />

Quelle: Wikipedia<br />

sw/ In der kalten Jahreszeit und<br />

insbesondere bei starken Winterstürmen<br />

rücken wir Menschen, egal<br />

ob auf der Insel oder auf dem Festland,<br />

gerne zusammen. Es sollte<br />

uns daher nicht verwundern, dass<br />

diese Bestrebung auch bei den gefiederten<br />

Wintergästen zu beobachten<br />

ist.<br />

Tierisches Verhalten zu „vermenschlichen“<br />

ist eine wenig sachliche Herangehensweise.<br />

Aber „Zusammenrücken<br />

bei Sturm“ beschreibt am besten<br />

das Bild, das sich mir im Januar bei<br />

ca. 70 km/h Windgeschwindigkeit<br />

auf dem abgesperrten Teil des Deichs<br />

südlich der Hubschrauberlandefläche<br />

im Hafen bot. Auch wenn ich eine<br />

Zeit lang mit den Borkumer Rangern<br />

regelmäßig Gänse gezählt habe, ist das<br />

Schätzen von Vogelschwärmen nicht<br />

wirklich meins. Aber hier tummelten<br />

sich schon einige tausend „Ostfriesenstörche“,<br />

wie man hierzulande den Austernfischer<br />

auch nennt.<br />

Der Austernfischer (Haematopus<br />

ostralegus) ist eine Vogelart aus der<br />

Ordnung der Wat-, Möwen- und Alkenvögel<br />

(Charadriiformes) und der<br />

Gattung der Austernfischer. Er gilt als<br />

einer der charakteristischsten Vögel<br />

der Nordseeküste. Normalerweise<br />

rasten die Vögel im Winter über die<br />

Insel verteilt auf den Wattflächen, den<br />

Salzwiesen und Sandplaten in kleineren<br />

Trupps. Der „gemeinsame Feind“,<br />

eben der starke Sturm aus Nordwest,<br />

brachte die kleineren Gruppen an<br />

diesem Tag im engen Windschatten<br />

des Deiches zusammen. Ein großes,<br />

schwarz-weißes Meer mit kleinen,<br />

roten Schnäbeln!<br />

Diese Massen trifft man im Sommer<br />

bei uns nicht an, aber auch im<br />

Sommer gehört der Austernfischer<br />

zum allgegenwärtigen Repertoire der<br />

Insel – sehr zum Leidwesen derjenigen,<br />

deren Dächer er für seine Brut<br />

ausgesucht hat: Die anhaltenden und<br />

durchdringenden Schreie, mit denen<br />

sich die Elterntiere jeder Möwe, die<br />

sich dem Nest oder den Nestlingen<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

nähert, entgegenwerfen, sind für Gehör<br />

und Nervenkostüm eine wirkliche<br />

Herausforderung. Aber auch<br />

hier müssen wir uns immer vor Augen<br />

führen, dass wir auf Borkum in und<br />

mit intakter Natur leben. Und das ist<br />

ein wertvolles Geschenk, auch wenn<br />

es zuweilen etwas nervt!<br />

Borkum-Aktuell<br />

D A S INSEL MAGAZIN<br />

Für die monatliche<br />

Inseldosis:<br />

www.borkum-aktuell.de<br />

F A H R R A D V E R L E I H & S E R V I C E<br />

FAHRRAD<br />

TENTE<br />

BORKUM<br />

Seit über 23 Jahren<br />

Ihr Fahrradspezialist<br />

auf Borkum<br />

GERDI<br />

Verleih und Verkauf von<br />

Fahrrädern, Kinderrädern,<br />

Sporträdern und MTBs sowie<br />

Elektrorädern & Elektromobilen<br />

HEIKE<br />

UNSER ANGEBOT:<br />

4 TAGE FAHREN<br />

3 TAGE ZAHLEN<br />

ab 21 €<br />

Wilhelm-Bakker-Str. 9 | 26757 Borkum | Tel: 0 49 22 / 93 27 57<br />

E-Mail: info@fahrradtente.de | www.fahrradtente.de<br />

25


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Das Feldhoff-Erbe, Teil 2<br />

Aus der Erinnerung erzählt von Wike Byl, Reetdach<br />

Die Planung des Wellenbades ist<br />

abgeschlossen, nun geht es an<br />

die Finanzierung und den Bau.<br />

(Fortsetzung aus Heft 01/<strong>2024</strong>)<br />

Was war geschehen?<br />

Ein Neffe Feldhoffs hatte zwei<br />

Wochen vor dessen Tod eine Postkarte<br />

von seinem Onkel aus dem<br />

Schweizer Urlaub bekommen,<br />

einfachster Art, aber mit einem<br />

Text, der damals alle für ein Testament<br />

nötigen Merkmale hatte:<br />

Vollständige richtige Anschrift,<br />

handschriftlicher Inhalt in der<br />

Handschrift Feldhoffs, Datum und<br />

vollständige Unterschrift.<br />

Der Text lautete:<br />

„Mein lieber Neffe Wilhelm! Ich<br />

hoffe sehr, dass Dich dieser Gruß<br />

bei bester Gesundheit erreicht, denn<br />

Du weisst ja: Du bist mein Erbe und<br />

Testamentsvollstrecker! Dein Onkel<br />

Wilhelm Feldhoff“<br />

Oh je, was nun? Gutachten wurden<br />

von beiden Parteien eingeholt,<br />

26<br />

die natürlich immer dem Recht gaben,<br />

der sie bezahlte...<br />

Aber es wurde bald beiden Seiten<br />

klar: Wenn dieser Fall bei der hohen<br />

Erbsumme vor Gericht landen<br />

und bis zum Ende durchprozessiert<br />

werden würde, gehen mehrere<br />

Jahre ins Land und der größte<br />

Teil des Geldes ginge für Anwaltsund<br />

Verfahrenskosten drauf.<br />

Der Neffe Feldhoffs, der das auch<br />

erkannt hatte, bot daraufhin einen<br />

Vergleich mit einer gütlichen Teilung<br />

des Erbes „halbe-halbe“ an,<br />

was wohl auch das Vernünftigste<br />

war und wir nahmen an.<br />

Abzüglich der Erbschaftssteuer<br />

blieben nun für jede Seite 2,7 Millionen<br />

D-Mark übrig. Immerhin<br />

etwas, aber nicht mehr genug, um<br />

das begonnene Schwimmbad fertigbauen<br />

zu können.<br />

Es war die Zeit der Hochkonjunktur<br />

und die Darlehenszinsen bei<br />

den Banken lagen bei 10%.<br />

Es blieb aber auch die Möglichkeit,<br />

das vorhandene Geld aus<br />

Farben Tapeten Bodenbeläge<br />

Glas Bautrocknung Fassade<br />

maler<br />

Beckmann<br />

Meisterfachbetrieb<br />

Wilhelm-Bakker-Str.19<br />

26757 Borkum<br />

Tel.: 04922-2430<br />

maler-borkum.de<br />

info@maler-borkum.de<br />

dem Erbe bei einer Bausparkasse<br />

anzulegen und nach drei Jahren<br />

die benötigte Restbausumme für<br />

5,5% Zinsen zu bekommen.<br />

Die „Hannoversche Bausparkasse“<br />

bot die günstigsten Bedingungen<br />

und bekam den Zuschlag.<br />

Schon nach kurzer Zeit wurden<br />

wir abermals zusammengerufen:<br />

Die Bausparkasse war pleite und<br />

unser geerbtes Geld war weg! Die<br />

Banken verlangten jetzt Sicherheiten<br />

und der begonnene Bau<br />

stand still und unbewacht. Nächtlicher<br />

„Tourismus“ setzte ein...<br />

Einer brauchte Eisen, der andere<br />

Holz, auch der Zement fand Liebhaber<br />

und die gütige Mutter Natur<br />

begann, das Elend mit Staubsand<br />

zu bedecken.<br />

Bürgermeister<br />

Hermann van Dyken<br />

Jetzt waren auch noch Neuwahlen<br />

zum Stadtrat fällig. Viele besorgte<br />

Bürger waren auf einmal bereit, zu<br />

kandidieren und wurden auch gewählt.<br />

Aus unserer Mitte wählten<br />

wir den Malermeister Hermann<br />

van Dyken zum Bürgermeister.


Er hatte sich umfassende Kenntnisse<br />

im Bauwesen erworben, besonders<br />

bei den Ausschreibungen<br />

zum Bau der Bundeswehrwohnungen<br />

und -anlagen. Er übergab<br />

seinen Malerbetrieb an seinen<br />

Sohn, ließ sich beim Schwimmbad<br />

eine Baubude aufstellen und übernahm<br />

die Kontrolle über den Fortgang<br />

der Baumaßnahmen.<br />

Hermann van Dyken war von<br />

1969 bis 1984 ehrenamtlicher<br />

Bürgermeister.<br />

Am 2. April 1984 wurde ihm<br />

die Bezeichnung<br />

„Ehrenbürgermeister“<br />

verliehen.<br />

Zunächst mussten Gelder beschafft<br />

werden. Hierfür gab es nur<br />

eine Stelle, an der man ansetzen<br />

konnte, das war die Landesregierung<br />

in Hannover, und hier im<br />

speziellen der Bäderausschuss.<br />

Dort war er bald ein gefürchteter<br />

Mann. Das ging im Laufe seiner<br />

Amtszeit so weit, dass er später,<br />

nach der Revolution im Iran 1979,<br />

in Hannover weit und breit als<br />

„Khomeini“ bekannt war.<br />

Er ließ nicht locker und bohrte immer<br />

weiter. Und mit seinem Wissen<br />

darüber, wie viele Gelder von<br />

dort aus in das Staatsbad Norderney<br />

gepumpt wurden, verlangte er<br />

nachdrücklich das gleiche für uns.<br />

„Sonst gibt es Krach!“ war seine<br />

Devise und das fürchteten besonders<br />

die Norderneyer, die nur ungern<br />

in der Presse lesen wollten,<br />

was sie so alles bekommen hatten.<br />

Also kam der Bäderausschuss, es<br />

waren acht Männer und ich kenne<br />

sie noch alle, hierher nach Borkum<br />

zur Tagung und versprachen<br />

Hilfe. Das war leichtsinnig<br />

von ihnen, van Dyken merkte<br />

sich das und es kostete sie einige<br />

Jahre später erneut 10,5 Millionen<br />

für unser Kurhaus.<br />

Geld ist wieder da -<br />

Arbeiten am Schwimmbad<br />

gehen weiter<br />

Nun aber, nachdem wieder Geld<br />

da war, gingen die Arbeiten für<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

unser Schwimmbad zügig voran.<br />

Auch die deutschen Bausparkassen<br />

hatten einen Pool eingerichtet,<br />

um Insolvenzen ausgleichen und<br />

das Ansehen der deutschen Bausparkassen<br />

retten zu können. Tatsächlich<br />

bekamen wir etwa zwei<br />

Jahre später ca. 2,5 Millionen D-<br />

Mark zurück.<br />

Der Tag der Eröffnung unseres<br />

Schwimmbades rückte näher, aber<br />

alles sah noch sehr nach Baustelle<br />

aus – drinnen genau wie draußen!<br />

Da bat der Bürgermeister per Zeitungsanzeige<br />

die Bevölkerung um<br />

Hilfe und sie kam - in sehr großer<br />

Zahl! Draußen waren die Männer<br />

mit Schubkarren, Harken und<br />

Spaten zugange und drinnen die<br />

Hausfrauen, wohl hundert oder<br />

mehr.<br />

27


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Alles blitzte und blinkte und die<br />

Eröffnungsfeier konnte kommen.<br />

Borkum hatte ein großes Meerwasser-Wellen-Hallenbad!<br />

Eröffnungsfeier<br />

Die Eröffnungsfeier war in großem<br />

Rahmen geplant und wurde auch<br />

so durchgeführt.<br />

Die große Halle war voller Ehrengäste<br />

- aus Borkum, Leer und<br />

Hannover war die politische Prominenz<br />

angereist, der Schwimmverein<br />

Osnabrück war gekommen,<br />

um die Feier mit ihren Schwimmvorführungen<br />

zu eröffnen.<br />

Einen Teil der Ehrengäste von rechts nach links: Leitender Regierungsdirektor<br />

Dr. Kliches, Landrat Wübbena-Mecima, Bundestagsabgeordneter Frehsee, Regierungsrat<br />

Scheer, Generaldirektor Dr. Dr. Rütten, Präsident des Deutschen Bäderverbandes,<br />

Bad Nenndorfs Kurdirektor Eckenberg, Vorsitzender des niedersächsischen<br />

Bäderverbandes und Oberbürgermeister Bodo Selge, Bremerhaven,<br />

2. Vorsitzender des Fremdenverkehrsverbandes Nordsee-Niedersachsen/Bremen.<br />

Archiv-Foto 1970: Theesfeld / Ostfriesische Nachrichten<br />

TISCHLEREI<br />

Ob Einzelmöbel oder komplette Einrichtung.<br />

Wir unterstützen Sie bei der Gestaltung Ihrer<br />

Wohn- oder Geschäftsräume.<br />

Am Langen Wasser 1 · 26757 Borkum · Tel 04922 2345 · info@tischlerei-byl.de · www. tischlerei-byl.de<br />

Anmerkung<br />

zum ehrengast<br />

Anton Wübbena-Mecima<br />

*31.10.1920 † 06.07.2002<br />

Anton Engelke Wübbena-Mecima<br />

(CDU) Landwirt aus St. Georgiwold<br />

(bei Weener) war zur Zeit des Baus<br />

des Meerwasser-Wellen-Hallenbades<br />

auf Borkum Landrat des Landkreises<br />

Leer sowie Mitglied des Niedersächsischen<br />

Landtages (MdL).<br />

Gleichzeitig war er Obersielrichter in<br />

seinem Heimatbezirk und Mitglied<br />

des damaligen Niedersächsischen Bäderausschusses,<br />

der maßgeblich über<br />

Förderungen für Kurorte zu entscheiden<br />

hatte. Er gehörte zum Freundeskreis<br />

des damaligen Ministerpräsidenten<br />

des Landes Niedersachsen, Dr.<br />

Ernst Albrecht sowie dessen Stellvertreter<br />

Wilfried Hasselmann.<br />

Wenn wir nach Hannover kamen,<br />

gab es zunächst in seinem Büro eine<br />

Ostfriesische Teestunde. Als wir mit<br />

ihm unsere brachliegende, verlassene<br />

Baustelle besichtigt hatten, war sein<br />

Kommentar: „Dat Skipp mutt erstmal<br />

in ein sekere Haben, darna ward<br />

dat neij beplaant un‘ klaar bouwt. Ik<br />

help jau darbi!“<br />

Das hat er wahr gemacht.<br />

Als er einige Zeit später in einer anderen<br />

Angelegenheit wieder einmal auf<br />

Borkum war, arrangierte Bürgermeister<br />

van Dyken eine kleine Feierstunde<br />

zu seinen Ehren und ernannte ihn, natürlich<br />

nur für Borkum, aber immerhin<br />

mit gerahmter Urkunde zum<br />

„Land- und Seerat“.<br />

Anton Wübbena-Mecima war darauf<br />

sehr stolz und wir hörten schon bald,<br />

dass er mit dieser intern gemeinten<br />

Ehrung sehr wohl in Hannover renommierte.<br />

Er hat uns auch bei weiteren Bauvorhaben<br />

immer zur Seite gestanden.<br />

Wiard Byl<br />

28


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Da rief der Conferencier in sein<br />

Mikro: „Ich kann doch so nicht<br />

anfangen, das Becken ist ja noch<br />

nicht voll“ und zeigte auf ein rotes<br />

Band, das als Markierung an der<br />

Beckenwand, zehn Zentimeter<br />

über dem Wasserspiegel, unter<br />

dem Sprungturm extra angebracht<br />

worden war. Dort war die tiefste<br />

Stelle des Beckens, das Wasser ist<br />

hier vier Meter tief gewesen.<br />

... für den kleinen Urlaub zu Hause<br />

www.rumeln-maritim.de<br />

Borkum – Lüttje Geschichte der Insel<br />

Jens Bald<br />

Ob die Frühgeschichte der Insel, der Walfang,<br />

dem Ausbau zur Seefestung, der Entwicklung<br />

zum Badeort, oder der Bau der Kleinbahn – alle<br />

wichtigen Themen der Geschichte Borkums sind<br />

kompakt und unterhaltsam zusammengestellt.<br />

Format DIN A5, 208 Seiten<br />

154 Abbildungen<br />

24,00 €<br />

ISBN 978-3-00-070665-3<br />

Havarien, Hoffnungen, Helfer –<br />

Schiffsunglücke in der Emsmündung<br />

und vor Borkum<br />

Jens Bald<br />

Von der Römerzeit bis in die Gegenwart<br />

schildert das Buch kompakt und spannend<br />

die Geschichte von Schiffsunglücken in der<br />

Emsmündung und des Seenotrettungswesens<br />

auf Borkum.<br />

2. überarbeitete und ergänzte Auflage<br />

Format DIN A5, 160 Seiten<br />

90 Abbildungen, z. T. in Farbe<br />

15,00 €<br />

ISBN 978-3-00-061431-6<br />

Mit einer humoristischen Einlage eröffneten<br />

Kurdirektor Dr. Alt (rechts) und<br />

Stadtrat Wiard Byl die Schwimmsaison<br />

in Borkums Meerwasser-Wellenbad<br />

Daraufhin kam der Kurdirektor Dr.<br />

Alt (Nachfolger des inzwischen<br />

abgelösten Dr. Speer) in Frack und<br />

Zylinder mit einem großen Holzeimer<br />

voll Wasser, den er vor sich<br />

herschleppte, aus der Schwimmmeisterkabine<br />

und rief: „Muss<br />

ich denn alles alleine machen,<br />

kann denn nicht mal jemand vom<br />

Rat mit anfassen?“ „Ich komme<br />

ja schon!“, hatte ich als Vertreter<br />

des Bürgermeisters zu antworten,<br />

ebenfalls im Frack und Zylinder,<br />

Feuerschiff Borkumriff<br />

Gregor Ulsamer<br />

Die Geschichte des Seezeichen- und<br />

Nachrichtenwesens an der Küste von 1875 bis<br />

zur Gegenwart dargestellt an den Feuerschiffen<br />

auf der Position Borkumriff.<br />

Format DIN A5, 246 Seiten<br />

220 Abbildungen, davon 30 in Farbe<br />

21,80 €<br />

ISBN 978-3-00-056887-9<br />

Borkum – Festung im Meer<br />

Volker Apfeld<br />

Das Buch schildert die fast 100jährige<br />

Geschichte des Marinestandortes Borkum<br />

und zeigt wie sehr die Insel durch das Militär<br />

geprägt wurde.<br />

Format DIN A5, 160 Seiten<br />

140 Fotos, davon 30 in Farbe<br />

19,90 €<br />

ISBN 978-3-00-05871-1<br />

Wenn Sie die Bücher<br />

in der Borkumer Bücherstube<br />

oder bei M. Niemeyer Cigarren<br />

kaufen, unterstützen Sie zudem<br />

den Borkumer Einzelhandel.<br />

29


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

und ihm entgegenzulaufen. Gemeinsam<br />

schleppten wir den großen<br />

Eimer im Blitzlichtgewitter bis<br />

unter den Sprungturm. Dort gossen<br />

wir dann das Wasser demonstrativ<br />

langsam ins Becken und<br />

ließen uns dann mit dem fast leeren<br />

Eimer zusammen ins Becken<br />

fallen. Unter Wasser zogen wir<br />

die Fräcke aus, während über uns<br />

friedlich unsere Zylinder schwammen<br />

und von der Presse fotografiert<br />

wurden. Als wir wieder auftauchten,<br />

sah man die T-Shirts,<br />

die wir unter dem Frack getragen<br />

hatten, mit der Aufschrift:<br />

MEIN BORKUM –<br />

MEINE ENERGIE<br />

100%<br />

REGENERATIVE<br />

ENERGIE<br />

FÜR EINEN<br />

KLEINEN AUFPREIS*<br />

GROSSES BEWIRKEN!<br />

Sichern Sie sich jetzt das neue<br />

BorkumWattNatur-Schild kostenlos<br />

für alle Borkum WattNatur-Kunden!<br />

* Etwa 15 Euro / Jahr bei einem<br />

durchschnittlichen 3-Personen-Haushalt<br />

UNSERE STADTWERKE – UNSERE ENERGIE<br />

Infos unter T 933 800 | WWW.BORKUM.DE<br />

30


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Das 7. Wellenwunder.<br />

Damit war die Einweihung vollzogen,<br />

und nun übernahmen die<br />

Osnabrücker und die vielen Gratulanten<br />

die Feier.<br />

Zu erwähnen ist hier noch, dass<br />

die Stadt kurz nach Bekanntwerden<br />

der geplanten Umbenennung<br />

der Kirchstraße informiert wurde,<br />

das am nächsten Sonntag, nach<br />

der Messe, in genau dieser Straße<br />

eine Demonstration geplant war,<br />

mit dem Ziel, dieses zu verhindern<br />

und den alten Namen zu erhalten.<br />

Auch der Bischöfliche Stuhl in<br />

Osnabrück meldete sich mit dem<br />

gleichen Anliegen bei der Stadtverwaltung.<br />

Mit dem Miterben<br />

konnte hier glücklicherweise<br />

schnell Einigkeit erzielt werden:<br />

Die Hauptstraße in einem großen<br />

Neubaugebiet sollte nun Feldhoffs<br />

Namen tragen. Dieses wurde so<br />

durchgeführt und die Straße heißt<br />

bis heute so.<br />

Wilhelm Feldhoff wurde vom Rat<br />

der Stadt Borkum für seine großen<br />

Verdienste posthum zum Ehrenbürger<br />

Borkums ernannt.<br />

Wike<br />

Alle Rechte beim Verfasser.<br />

Beginnen Sie Ihren Urlaubstag mit einem<br />

ausgiebigen Langschläferfrühstück in<br />

unserem lichtdurchfluteten Wintergarten.<br />

Täglich 7.00 bis 12.00 Uhr<br />

Direkt reservieren<br />

Familien- und Sporthotel Bloemfontein<br />

Reedestraße 73<br />

26757 Nordseeheilbad Borkum<br />

0 49 22 / 923 90-0<br />

0 49 22 / 923 90-60<br />

info@hotel-bloemfontein.de<br />

hotel-bloemfontein.de<br />

31


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Dode Beckmann<br />

Fritz Kohl<br />

Hermann van Dyken<br />

Wiard Byl<br />

Daniel Poppinga<br />

Fotograf<br />

„Tralala“<br />

Fritz<br />

Sanders<br />

Leni Meyer-<br />

Gerhards<br />

Willi Kuster<br />

Franz Eichler<br />

Bei der Grundsteinlegung des Wellenbades hielt Dode Beckmann (†) als stellvertretender Bürgermeister (links im Bild),<br />

auch eine Gedenkminute zu Ehren der beim Flugzeugabsturz auf Norderney ums Leben gekommenen: Bürgermeister<br />

Fritz Klennert, Stadtbaumeister Steffen Müller, Bademeister Kurt Prümer und Architekt Manfred Ziehn. Sie hatten das<br />

Schwimmbad auf Norderney besichtigt, um Inspirationen für das geplante Wellenbad auf Borkum zu sammeln.<br />

Unsere Leistungen auf einen Blick<br />

Verkauf von<br />

Kompostboden<br />

Grabpflege &<br />

Gestaltung<br />

Grabsteinverkauf<br />

Pflaster- &<br />

Zaunarbeiten<br />

Gartenpflege &<br />

Gestaltung<br />

Baumpflege<br />

& -fällung<br />

Ihre Gartenbau-Experten<br />

Lieferung &<br />

Verkauf von<br />

Pflanzen<br />

Drainagearbeiten<br />

Grünabfallentsorgung<br />

Inh. Robert Sanders · Reedestraße 196 b · 26757 Borkum<br />

Tel.: 0171 - 442 31 55 · E-Mail: info@gartenbau-hedden.de<br />

32


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Über den Autor dieser Geschichte<br />

Am 7. Januar konnte Wiard „Wike“ Byl seinen 90. Geburtstag feiern!<br />

Sein Zuhause sind die Bantjedünen, das Haus „Unterm Reetdach“, wo er wohnt und der<br />

legendäre „Geflügelhof “, wo er groß geworden ist.<br />

Seit mehreren Jahren verfasst er zum Jahreswechsel für unsere Redaktion Berichte über fast<br />

vergessene Geschichten von der Insel Borkum.<br />

Diese Geschichten sollen an unsere LeserInnen weitergegeben werden, um nicht in Vergessenheit<br />

zu geraten. Unter anderem hat er bereits Berichte über „Ruum Elven“, „Die Seehundsjagd“,<br />

„Vom Retten - Bergen - Strandjen“ oder „Swienschlachten in olde Tieden“ verfasst.<br />

An dieser Stelle möchten wir uns nochmal herzlich für die spannenden Erzählungen<br />

bedanken.<br />

Unser Dank<br />

gilt Klaas Bakker,<br />

dem Archivar des<br />

Heimatvereins<br />

Borkum e.V.,<br />

dem Butenbörkumer<br />

Bernhard „Berni“<br />

Wessels und unserem<br />

Alt-Verleger<br />

Karl-Heinz Richter<br />

für die Bereitstellung<br />

der Fotos.<br />

Ferienwohnungen<br />

Wohnen & an Nord- & Ostsee<br />

Über 500<br />

Traum-Feriendomizile<br />

Borkum · Juist · Wangerooge · Rügen<br />

Online suchen und buchen:<br />

www.wfv-gmbh.de<br />

Ihr Zentrum auf Borkum<br />

für Gesundheit und Aktivität!<br />

PHYSIOTHERAPIE<br />

ERNÄHRUNG<br />

TRAININGSTHERAPIE<br />

KRAFTSPORT<br />

PERSONALTRAINING<br />

GESUNDHEITSSPORT<br />

NEU AB MAI: OSTEOPATHIE<br />

Physiotherapie als Kernkompetenz<br />

Unsere Phsyiotherapeuten können entsprechend<br />

das gesamte physiotherapeutische<br />

Spektrum abbilden. - von Krankengymnastik<br />

über manuelle Therapie bis hin zur<br />

manuellen Trainingstherapie, Massagen<br />

Gesundheitszentrum Borkum<br />

Inh. Marian Heinzig<br />

Neue Straße 29<br />

26757 Borkum<br />

Telefon 04922/92 32 801<br />

www.gesundheitszentrum-borkum.de<br />

33


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Das Strandhotel auf Borkum – Aufbruch in eine neue Zeit<br />

Borkums Familiensaga von Ocke Aukes<br />

ab/ Borkum im Jahre 1888: Seit<br />

jeher begeistert von der bewegten<br />

Vergangenheit ihrer Heimatinsel,<br />

entführt Ocke Aukes ihre Leser-<br />

Innen in ihrem neuesten Werk in<br />

eine Zeit geprägt vom aufkommenden<br />

Tourismus und dem<br />

Kampf um Einfluss und Macht.<br />

Mit „Das Strandhotel auf Borkum“<br />

präsentiert sie zum ersten Mal einen<br />

packenden Historienroman, mit dem<br />

sie nicht nur ein Spiegelbild der Vergangenheit<br />

Borkums, sondern auch<br />

eine Liebeserklärung an ihre Heimat<br />

und die Menschen, die sie prägen abgibt.<br />

Hauptfigur des Romans ist die junge<br />

Hermine Flessner, die im zarten Alter<br />

von 15 Jahren als Saisonkraft auf die<br />

Insel geschickt wird, um ihre Familie<br />

in Leer finanziell zu unterstützen. Sie<br />

wird vom Seniorchef im Hotel Bakker<br />

angestellt. Willem Bakker lernt Hermines<br />

Loyalität zu schätzen. Doch<br />

die Anwesenheit der jungen Frau ist<br />

einigen Familienmitgliedern ein Dorn<br />

im Auge. Ungewollt gerät sie zwischen<br />

die Fronten der Streitereien um Liebe,<br />

Geld und Macht. Dass Willem seine<br />

schützende Hand über Hermine hält,<br />

sorgt zusätzlich für Unmut. Auch sein<br />

Plan, ein Grundstück für ein neues<br />

Hotel direkt am Strand zu erwerben,<br />

gefällt den Nachfahren des alten Bakkers<br />

nicht. Sie verfolgen eigene Interessen<br />

und fürchten, dass sich der<br />

Senior übernimmt. Aber Willem hat<br />

sich längst bei der Gemeinde um das<br />

Grundstück beworben, wie die meisten<br />

anderen Borkumer Hoteliers.<br />

Jeder möchte das Sahnestück für sich<br />

und arbeitet mit allen Mitteln. Keine<br />

List, kein Risiko scheint zu groß, um<br />

bei der Ausschreibung das Rennen zu<br />

machen. Doch dann setzt Bakker Hermine<br />

ein, um seine Mitbewerbenden<br />

auszuspionieren und ihnen etwas<br />

vorzugaukeln. Damit gerät sie in das<br />

Visier weiterer Feinde.<br />

Ocke Aukes:<br />

Die Stimme Borkums<br />

Hinter dem fesselnden Historienroman<br />

„Das Strandhotel auf Borkum -<br />

Aufbruch in eine neue Zeit“ verbirgt<br />

sich eine außergewöhnliche Autorin<br />

– Ocke Aukes, leidenschaftliche Geschichtenerzählerin<br />

mit Authentizität<br />

und Insiderwissen. Sie lebt seit ihrer<br />

Kindheit auf der Nordseeinsel Borkum<br />

und ist hier fest verwurzelt. Sie<br />

arbeitet im Tourismus und schreibt<br />

Kriminalromane, Kurzgeschichten<br />

und Historienromane.<br />

Als Mitglied der Trachtengruppe des<br />

Verein Borkumer Jungens e.V. 1830<br />

führten sie Auftritte bis nach Amerika.<br />

Sie nahm europaweit an Strandsegelmeisterschaften<br />

teil und vertrat<br />

im Vorstand des Einzelhandelsverbandes<br />

die Belange der Inseleinzelhändler<br />

ebenso wie im Inselverein die<br />

- Tradition seit 1884 -<br />

Sauna Honig-Gel<br />

„Sunny Orange“<br />

Machen Sie Ihren<br />

Saunagang zu einem<br />

pflegenden Erlebnis!<br />

Nur bei uns:<br />

Das original<br />

PYROLA-<br />

PARFÜM<br />

Bei uns können Sie sich wohl fühlen!<br />

Neue Straße 2 - Tel. 0 49 22 / 8 18<br />

Sie finden uns gegenüber vom Rathaus.<br />

34


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Interessen aller EinwohnerInnen. Sie<br />

ist Mitglied im Rotary-Club und im<br />

Syndikat. Der Heimatverein gewährt<br />

ihr unbeschränkten Zugang zum<br />

Museum, in dem ihr Ehemann Führungen<br />

macht. Gute Freunde, die ehrenamtlich<br />

im Archiv des Heimatvereines<br />

tätig sind, helfen gerne bei der<br />

Durchsicht interessanter Bilder und<br />

Dokumente. Im Fokus steht für sie der<br />

Beginn des Inseltourismus.<br />

Das führt unweigerlich zur Familiengeschichte<br />

der Bakkers, die Borkum<br />

geprägt hat. Einige von Ocke Aukes<br />

plattdeutschen Erzählungen wurden<br />

prämiert. Mehrere Romane hat die<br />

Autorin bereits veröffentlicht und hat<br />

ihre LeserInnen stets mit spannenden<br />

Geschichten, skurrilen Figuren und<br />

bissigem Humor in den Bann gezogen.<br />

Ihre Bücher sind locker-leichter<br />

Lesestoff für alle Inselfans und ideal<br />

zum Schmökern auf dem Sofa oder im<br />

Strandkorb.<br />

Für alle, die sich nach fesselnder Unterhaltung<br />

und einem Hauch von<br />

Nordseeluft sehnen, ist Ocke Aukes<br />

eine unverzichtbare Stimme – eine<br />

Stimme, die Borkum lebendig werden<br />

lässt und die Geschichten ihrer Insel<br />

mit ihren LeserInnen teilt.<br />

Erscheinungstermin: April <strong>2024</strong><br />

INH. MAREIKE LATIFI | DEICHSTR. 27 | 26757 BORKUM<br />

TEL.: 0176-31130840 | MAREIKELATIFI@GMAIL.COM<br />

NEU AUF BORKUM<br />

WIR BEGRÜSSEN EUCH<br />

IN UNSEREM<br />

NEUEN FRISEURSALON !<br />

SCHREIBT UNS EINE WHATSAPP<br />

SCANN<br />

MICH!<br />

Die Insulanerin Ocke Aukes<br />

schreibt authentisch und mit<br />

Insiderwissen.<br />

ODER RUFT UNS AN!<br />

WIR FREUEN UNS AUF EUCH!<br />

Mareike & Sarah<br />

Ferienwohnungen<br />

Wohnen & an Nord- & Ostsee<br />

An- & Verkauf<br />

von Immobilien<br />

& Hausverwaltung<br />

Telefon: 0 49 22 -93 29 029<br />

Mobil: 0 176 - 22 88 54 07<br />

Website: www.wfv-gmbh.de<br />

35


Borkum-Aktuell<br />

36<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Beratungstage der Freiwilligenagentur<br />

des Landkreises Leer<br />

Ehrenamtliche und Vereine können sich beraten lassen<br />

Schöne, geräumige<br />

Ferienwohnung am Südstrand<br />

Gepflegte möblierte Ferienwohnung mit drei<br />

separaten Schlafzimmern, zwei Bädern, Küche,<br />

Hauswirtschaftsraum und einem großzügigen<br />

Wohn-Essbereich.<br />

Die 122 m 2 Wohnfläche werden abgerundet<br />

von dem 22 m² großen Balkon.<br />

Energieträger: Erdgas 220,70 kWh (m2a)<br />

Kaufpreis 449.000,00 €<br />

zzgl. 3,57 % Maklercourtage inkl. MwSt.<br />

Anfragen an: Auktionator Adel<br />

Tel. 0 49 22 - 91 11 0<br />

Foto: Landkreis Leer<br />

ab/ Die Freiwilligenagentur<br />

des Landkreises Leer bietet Ehrenamtlichen<br />

und Vereinen auf<br />

Borkum eine wertvolle monatliche<br />

Beratungsmöglichkeit.<br />

Im Fokus stand sie dazu bei der<br />

großen Veranstaltung „Danke sagen<br />

im Ehrenamt“ Anfang Januar<br />

in der Kulturinsel, die von der<br />

Stabsstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur<br />

des Landkreises Leer<br />

gemeinsam mit der Stadt Borkum<br />

organisiert wurde. In diesem Rahmen<br />

wurden feierlich Ehrenamtskarten<br />

an Ehrenamtliche verliehen.<br />

Giulia Beekhuis von der Stabsstelle<br />

ist die Ansprechpartnerin für<br />

Borkum und besucht die Insel regelmäßig.<br />

Die Beratungstage werden<br />

von den InselbewohnerInnen<br />

gut angenommen, wie die Erfahrungen<br />

der letzten Monate zeigen.<br />

Insbesondere das „Danke sagen<br />

im Ehrenamt“ erwies sich als<br />

Türöffner und führte während<br />

des folgenden Beratungstermins<br />

im Januar unmittelbar zu einer<br />

intensiveren Zusammenarbeit.<br />

„Man steht mit den Vereinen noch<br />

viel näher im Kontakt und kennt<br />

mittlerweile einige Gesichter“, so<br />

Beekhuis.


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Die nächsten Beratungstage werden<br />

bereits mit Spannung erwartet,<br />

um das Angebot weiter auszubauen.<br />

Das Beratungsangebot richtet sich<br />

an Ehrenamtliche und Vereine<br />

und konzentriert darauf, die unterschiedlichen<br />

Möglichkeiten zu<br />

beleuchten, zu entdecken und zu<br />

vermitteln, sich ehrenamtlich zu<br />

engagieren. Weitere Hauptthemen<br />

sind Marketingstrategien und Fragen<br />

zu Digitalisierung für Vereine<br />

und Organisationen.<br />

Ansprechpartnerin:<br />

Giulia Beekhuis<br />

Landkreis Leer, Stabsstelle Ehrenamt<br />

und Freiwilligenagentur<br />

Friesenstraße 32, 26789 Leer<br />

Giulia.Beekhuis@lkleer.de<br />

Telefon: +49 (0)491-926-4049<br />

Naturheilpraxis<br />

Heilpraktiker Osteopath Manual-Therapeut<br />

Faszien-Distorsions-Modell (FDM)<br />

Naturheilpraxis Matthias Hartmann<br />

Strandstraße 36<br />

Tel.: 04922-9327414<br />

Mail: matthias1981@gmx.de<br />

Heilpraktiker · Osteopathie · Manual-Therapie<br />

Faszien-Distorsions-Modell (FDM)<br />

Köstlich frühstücken<br />

im arthotel bakker<br />

AUCH ALS<br />

GESCHENK-<br />

GUTSCHEIN<br />

ERHÄLTLICH!<br />

TAXI-Zentrale<br />

Tag und Nacht<br />

0 49 22 - 10 01<br />

Neu: Taxengutscheine!<br />

Erhältlich am Taxi von R. Richter<br />

In allen Taxen einlösbar!<br />

Starten Sie den Tag mit einem echten Highlight. Denn für sein Frühstück<br />

ist das InselLust Resort auf der ganzen Insel bekannt. Bekannt für<br />

das reichhaltige, vollwertige Angebot, die große Vielfalt und Qualität,<br />

den Duft guten Kaffees und die ungezwungene, herzliche Atmosphäre<br />

im arthotel bakker. Kommen Sie gerne einfach vorbei. Täglich von<br />

08:00 bis 11:00 Uhr. Gruppen & Familienfeiern mit Voranmeldung<br />

willkommen.<br />

Erwachsene: 18,50 €, Kinder (6 -11 Jahre): 9,50 €.<br />

Die Getränke sind inbegriffen.<br />

ARTHOTEL BAKKER | NEUE STR. 6B | BORKUM<br />

37


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Vereine auf Borkum<br />

Die Rubrik „Vereine auf Borkum“ handelt vom Miteinander und dem unterschiedlichen Wirken der vielen eingetragenen<br />

Gemeinschaften. So viele Vereine wie auf der Insel gibt es wohl nirgendwo sonst in Deutschland. Seien es die<br />

traditionellen, die kulturellen, die sportlichen oder die gemeinnützigen Vereine. Sie sind der Kitt der Borkumer Gemeinschaft<br />

und tragen durch das unbezahlbare ehrenamtliche Engagement dazu bei, dass in den unterschiedlichsten<br />

Bereichen Angebote existieren, die sonst gar nicht möglich wären. Durch viele Aktionen und Veranstaltungen sind sie<br />

nicht nur für Insulaner, sondern auch für Gäste und für den Tourismus ein wichtiger Bestandteil des insularen Angebots,<br />

ohne den der Veranstaltungskalender erhebliche Lücken hätte. Wir stellen vor ...<br />

Freundeskreis Nordsee Aquarium Borkum e.V.<br />

lü/ Während der Neuplanung<br />

des Nordsee Aquariums fanden<br />

sich einige interessierte Borkumer<br />

BürgerInnen zusammen,<br />

die die damaligen „Wirtschaftsbetriebe“,<br />

heute „Nordseeheilbad<br />

Borkum GmbH“ (NBG)<br />

nicht nur bei der Planung, sondern<br />

auch im anschließenden<br />

Betrieb der neuen Tourismuseinrichtung<br />

unterstützen<br />

wollten.<br />

Am 4. Februar 2015 wurde dazu<br />

der „Freundeskreis Nordsee Aquarium<br />

Borkum e.V.“ in der Kulturinsel<br />

gegründet. Erste Spenden<br />

legten die finanzielle Grundlage<br />

der Vereinsarbeit. Seitdem fördert<br />

der Verein das Aquarium aktiv im<br />

Bereich der Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit<br />

und durch Ausstellungen<br />

und Ausstattung.<br />

„Das Nordsee Aquarium Borkum<br />

ist ein Ort der Begegnung und des<br />

Austausches und soll Besucher-<br />

Innen und BewohnerInnen der<br />

Insel Borkum aller Altersgruppen,<br />

das heißt von der frühkindlichen<br />

Erziehung im Kindergarten, über<br />

natur- und umweltkundliche Bildung<br />

von Schulklassen bis zur<br />

Seniorenbetreuung, einen Blick<br />

in den Lebensraum Nordsee ermöglichen“,<br />

so die 1. Vorsitzende<br />

des Vereins, Claudia Thorenmeier.<br />

„Zweck des Fördervereins ist<br />

die Förderung des Naturschutzes<br />

und der Weiterbildung seiner<br />

Fotos: Privat<br />

Mitglieder hinsichtlich der Nordsee<br />

und der Unterwasserwelt im<br />

UNESCO-Weltnaturerbe ‚Nationalpark<br />

Niedersächsisches Wattenmeer‘,<br />

dem Leben im Meer und<br />

dessen Schutz. Neben der finanziellen<br />

Unterstützung zum Betrieb<br />

des Nordsee Aquariums, begleitet<br />

der Verein den Betrieb durch<br />

vielfältige Aufgaben mit dem persönlichen<br />

Einsatz der Mitglieder“,<br />

heißt es auf der Internetseite des<br />

Nordsee Aquariums.<br />

Der Verein steht in engem Kontakt<br />

und regem Austausch mit<br />

den Mitarbeitenden des Nordsee<br />

Aquariums sowie der NBG<br />

als Eigentümerin. Hauptsächlich<br />

mit der Tourismusdirektorin Pia<br />

Gemeinsame Katzenhaiauswilderung<br />

Bei der Einrichtung der Becken wird fleißig mit angepackt.<br />

38


Hosemann, die für das Segment<br />

verantwortlich ist.<br />

Der Freundeskreis unterstützt<br />

das Nordsee Aquarium dort, wo<br />

Hilfe gebraucht wird, z.B. bei der<br />

Anschaffung von Ausstellungsstücken<br />

sowie der Organisation und<br />

Durchführung von Sonderveranstaltungen,<br />

beispielsweise dem<br />

jährlichen Tag des Meeres am 8.<br />

Juni. An diesem Tag ist der Eintritt<br />

vergünstigt und es werden unter<br />

anderem Bastelaktionen mit der<br />

Umweltorganisation Greenpeace<br />

sowie ein Gewinnspiel angeboten.<br />

Zudem unterstützt der Freundeskreis<br />

auch bei der Auswilderung<br />

von Katzenhaien, die zuletzt 2022<br />

stattfand, indem sie unter anderem<br />

die Patenschaftsplaketten für<br />

den Eingangsbereich des Nordsee<br />

Aquariums erstellen ließen. Die<br />

aktuelle Ausstellung im Aquarium<br />

„Müll im Meer“ des Mellumrat e.V.<br />

wurde ebenso vom Freundeskreis<br />

Nordsee Aquarium Borkum e.V.<br />

begleitet, indem er den Transport<br />

der Ausstellung organisiert und<br />

finanziert hat. Die Mitglieder des<br />

Vereins halfen bei der Einrichtung<br />

der Aquarien und haben die<br />

Strandfund-Vitrine im Ausstellungsraum<br />

angeschafft und mit<br />

Funden ausgestattet.<br />

Projekte <strong>2024</strong><br />

„Am 16. April findet unsere Mitgliederversammlung<br />

statt, auf der<br />

zukünftige Ideen besprochen werden.<br />

Beispielweise wollen wir wieder<br />

den Tag des Meeres ausrichten<br />

und bei den Katzenhaiauswilderungen<br />

im Mai und Juni dieses<br />

Jahres mitwirken. Außerdem helfen<br />

wir erneut bei der Aktion ‚Kleine<br />

Nordseeforscher‘ während der<br />

Sommerferien und der Strandgut-<br />

Müllsammelaktion im September.<br />

Weitere Ideen sind die Organisation<br />

von Vorträgen, Ausstellungen<br />

etc. und die Digitalisierung von<br />

Filmmaterial. Neue Ideen sind<br />

immer herzlich willkommen“, so<br />

Claudia Thorenmeier im Ausblick.<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Mitglied werden<br />

Aktuell gehören dem Freundeskreis<br />

47 Mitglieder an, darunter<br />

Kinder, Berufstägige und Rentner.<br />

Die Mitglieder des Freundeskreis<br />

Nordsee Aquarium Borkum e.V.<br />

treffen sich alle zwei bis drei Monate<br />

im Aquarium in der Von-Frese-Straße.<br />

Im Dezember schmücken<br />

sie jedes Jahr gemeinsam den<br />

Aquarium-Weihnachtsbaum und<br />

veranstalten eine Weihnachtsfeier.<br />

Auch ein gemeinsames Klootschießen<br />

stand schon mal auf dem<br />

Programm.<br />

„Wir suchen immer Menschen,<br />

die Lust haben mitzumachen und<br />

freuen uns über neue Ideen für<br />

Veranstaltungen und Unterstützung<br />

des Aquarium-Betriebs“, so<br />

die 1. Vorsitzende des Freundeskreises.<br />

Wer gerne Mitglied werden<br />

möchte, kann das Formular<br />

auf der Webseite www.borkum.<br />

de/nordsee-aquarium/freundeskreis/<br />

oder einen Mitgliedsantrag,<br />

den es im Nordsee Aquarium gibt,<br />

ausfüllen. Der Jahresbeitrag liegt<br />

bei 12,00 Euro. Alle Mitglieder<br />

haben freien Eintritt ins Nordsee<br />

Aquarium.<br />

Auch die Geselligkeit kommt nicht zu<br />

kurz. Wie hier bei der Weihnachtsfeier.<br />

Tag des Meeres im Nordsee Aquarium.<br />

Hausmeisterservice und Gartenpflege<br />

Aufbau von Holz- und Doppelstabmattenzäunen<br />

FRED<br />

Hausmeisterdienste<br />

Unser Geschenk an die Natur:<br />

Unkrautbekämpfung<br />

mit heißem Wasser!<br />

Farbgestaltung/Fußbodenverlegung<br />

Renovierungsarbeiten/Fassadenreinigung<br />

01716854564<br />

Errichten von Zaunanlagen<br />

Dachrinnenreinigung/Drainagenverlegung<br />

Manfred Schwarzenburg - Johann-Calvin-Str. 10<br />

Mobil 0171 - 68 54 564<br />

39


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Auto ummelden und zulassen<br />

ab/ Für rumänische Mitbürger-<br />

Innen, die in Deutschland leben<br />

und ihr Auto aus Rumänien<br />

mitgebracht haben, gelten auch<br />

auf Borkum bestimmte Regeln.<br />

Um hier zu arbeiten, besteht mit<br />

der Anmeldung im Bürgerbüro<br />

nicht nur die Sozialversicherungspflicht.<br />

Wenn der „regelmäßige Standort<br />

des ausländischen Fahrzeugs“<br />

in Deutschland ist, besteht laut<br />

Kraftfahrzeugsteuergesetz für alle<br />

NutzerInnen des Kraftfahrzeugs<br />

(KFZ) die Verpflichtung, Steuern<br />

zum Zweck „Widerrechtlicher<br />

Nutzung eines ausländischen<br />

Fahrzeugs“ zu entrichten, wie das<br />

Hauptzollamt in Oldenburg auf<br />

Nachfrage erklärt. Es handelt sich<br />

nicht um die Steuer des Halters,<br />

der Halterin, die in Rumänien abgeführt<br />

wird. Diese darf nicht doppelt<br />

besteuert werden. Das bedeutet<br />

für alle rumänischen Mitmenschen,<br />

die ihr Auto mitbringen,<br />

40<br />

sich mit der Anmeldung beim Bürgerbüro<br />

auf Borkum auch zeitnah,<br />

spätestens innerhalb eines Monats<br />

beim nächsten Zollamt in Emden<br />

oder beim zuständigen Hauptzollamt<br />

in Oldenburg anzumelden.<br />

Alternativ geht das auch per Mail,<br />

wenn die Personendaten eines<br />

oder aller Nutzenden, mit Ausweis,<br />

Anschrift und den Fahrzeugdaten<br />

geschickt werden, damit die<br />

Steuerhöhe festgestellt werden<br />

kann. Der Zoll setzt in der Regel<br />

die Steuer für ein Jahr fest. Melden<br />

sich Saisonkräfte zum Saisonende<br />

im Bürgerbüro ab, sollten sie das<br />

beim Zoll auch für ihr KFZ tun.<br />

Dann endet die Besteuerung und<br />

Foto: Landkreis Leer<br />

der nicht genutzte Zeitraum wird<br />

zurückerstattet, Bankverbindung<br />

nicht vergessen. Im nächsten Jahr<br />

muss die „saisonale“ Routine beim<br />

Zoll ebenso wie die erneute Anmeldung<br />

im Bürgerbüro erneut<br />

erfolgen.<br />

Bei einem saisonalen Aufenthalt<br />

ist somit keine Ummeldung des<br />

Kraftfahrzeughaltenden (KFZ)<br />

mit rumänischer Zulassung erforderlich.<br />

Das Fahrzeug muss jedoch<br />

gemäß den geltenden rumänischen<br />

Vorschriften untersucht,<br />

zugelassen und versichert sein, um<br />

auf deutschen Straßen bzw. auf der<br />

Insel gefahren werden zu dürfen.<br />

Anders verhält es sich, wenn Borkum<br />

zum Lebensmittelpunkt, zum<br />

dauerhaften Wohnsitz wird. Dann<br />

ist das Auto umgehend, innerhalb<br />

bis zu 30 Tagen umzumelden.<br />

Mit der Zulassung geht das KFZ<br />

in die deutsche Halterrolle über,<br />

damit auch die Besteuerung. Die<br />

Versteuerung des KFZ beim Zoll<br />

ist somit nicht mehr relevant.<br />

Die Redaktion erhebt keinen<br />

Anspruch auch rechtliche Gültigkeit.<br />

Fragen zu KFZ-Anmeldung<br />

und Aufenthaltsdauer kann<br />

das zuständige Hauptzollamt in<br />

Oldenburg beantworten.<br />

Für die rumänischen BürgerInnen<br />

müssen bei der Anmeldung des


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

KFZ bestimmte Anforderungen<br />

erfüllt werden: Sie benötigen einen<br />

aktuellen Personalausweis<br />

oder Reisepass mit Meldebescheinigung<br />

für Deutschland.<br />

Bevor Sie Ihr Auto in Deutschland<br />

anmelden können, müssen<br />

Sie eine gültige Kfz-Versicherung<br />

abschließen. Die Versicherungspolice<br />

muss den gesetzlichen Anforderungen<br />

entsprechen, die in<br />

Deutschland gelten. Sie müssen<br />

den Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung<br />

Teil I) und Fahrzeugbrief<br />

(Zulassungsbescheinigung<br />

Teil II) im Original verlegen<br />

und die KFZ-Versicherungsbescheinigung<br />

oder eVB-Nummer.<br />

Anlaufstelle ist das<br />

Borkumer Bürgerbüro<br />

Ihr Fahrzeug muss den deutschen<br />

technischen Standards entsprechen.<br />

Dies bedeutet, dass es bestimmte<br />

Sicherheits- und Umweltstandards<br />

erfüllen muss. Eine<br />

Hauptuntersuchung (HU) und<br />

gegebenenfalls eine Abgasuntersuchung<br />

(AU) sind erforderlich.<br />

Wenn Ihr Fahrzeug die Anforderungen<br />

nicht erfüllt, müssen Sie<br />

möglicherweise einige Reparaturen<br />

durchführen, bevor Sie es<br />

anmelden können. Für Borkum<br />

zuständig ist die Zulassungsstelle<br />

des Straßenverkehrsamtes (www.<br />

landkreis-leer.de/Zulassung) des<br />

Landkreis Leer. Der kürzeste Weg<br />

ist die Antragstellung im Bürgerbüro<br />

der Stadt Borkum mit Weiterleitung<br />

der Unterlagen an die<br />

Zulassungsstelle. Alternativ gibt es<br />

die Online-Zulassung beim Landkreis<br />

(www.bit.ly/E-Zulassung-<br />

LKLeer) oder Sie beauftragen<br />

den zentralen Zulassungsdienst<br />

Ostfriesland in Emden (www.zzo.<br />

de/kontakt), um Ihr Fahrzeug anzumelden.<br />

Dort müssen Sie alle<br />

ALBARTUS<br />

Der Jackenspezialist auf Borkum<br />

Wir vergößern uns!<br />

NEUERÖFFNUNG<br />

Strandstraße 9<br />

(EHEMALS SUN & BAG)<br />

erforderlichen Dokumente vorlegen<br />

und die entsprechenden Gebühren<br />

bezahlen. Zu guter Letzt<br />

muss immer eine Vollmacht (SE-<br />

PA-Lastschriftmandat) vorliegen,<br />

damit die Kfz-Steuer eingezogen<br />

werden kann, die je nach Fahrzeugtyp<br />

und Hubraum variiert.<br />

Es wird empfohlen, sich im Voraus<br />

über die spezifischen Anforderungen<br />

der örtlichen Zulassungsstelle<br />

oder beim Bürgeramt zu informieren,<br />

um Verzögerungen oder Probleme<br />

zu vermeiden. Für den Kauf<br />

bzw. die Einfuhr von rumänischen<br />

Autos nach Deutschland können<br />

abweichende Voraussetzungen<br />

gelten.<br />

14. <strong>März</strong><br />

11 Üürtje<br />

Anstatt Blumen und Geschenken<br />

würde ich mich über eine Geldspende<br />

für das Jugendhaus freuen!<br />

In diesem Geschäft<br />

haben wir uns auf<br />

Wellensteyn-Jacken<br />

spezialisiert!<br />

Komm in unser Team!<br />

Vollzeit, Teilzeit<br />

oder als Minijob<br />

WWW.ALBARTUS.DE<br />

Strandstraße 9 | 26757 Borkum | Tel. 0 49 22 / 91 00 20<br />

41


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Reînregistrarea și înmatricularea mașinii<br />

42<br />

ab/ Pentru cetățenii români care<br />

locuiesc în Germania și care<br />

și-au adus mașina din România,<br />

se aplică anumite reguli<br />

și pe Borkum. Pentru a putea<br />

lucra aici, înregistrarea la biroul<br />

cetățenilor nu este singura<br />

condiție pentru asigurarea<br />

socială.<br />

În cazul în care „locația obișnuită<br />

a autovehiculului străin“ se află<br />

în Germania, există o obligație în<br />

temeiul Legii privind impozitul<br />

pe autovehicule pentru toți utilizatorii<br />

unui autovehicul (KfZ) de<br />

a plăti impozitul pentru „utilizarea<br />

ilegală a autovehiculului străin“,<br />

după cum explică principalul birou<br />

vamal din Oldenburg atunci când<br />

este întrebat. Nu este vorba de taxa<br />

proprietarului, care se plătește în<br />

România. Acesta nu poate fi taxat<br />

de două ori.<br />

Acest lucru înseamnă că toți<br />

cetățenii români care își aduc<br />

mașina cu ei trebuie să se înregistreze<br />

la biroul pentru cetățeni de<br />

pe Borkum cât mai curând posibil,<br />

cel târziu în termen de o lună, la<br />

cel mai apropiat birou vamal din<br />

Emden sau la biroul vamal principal<br />

responsabil din Oldenburg.<br />

Alternativ, acest lucru se poate face<br />

și prin e-mail, dacă se trimit datele<br />

personale ale unuia sau ale tuturor<br />

utilizatorilor, împreună cu actul<br />

de identitate, adresa și detaliile<br />

vehiculului, astfel încât să se poată<br />

stabili valoarea taxei. De obicei,<br />

vama stabilește taxa pentru un an.<br />

În cazul în care lucrătorii sezonieri<br />

se radiază de la biroul cetățenilor<br />

la sfârșitul sezonului, aceștia ar<br />

Foto: Landkreis Leer<br />

trebui să facă același lucru pentru<br />

vehiculul lor la vamă. Impozitarea<br />

se încheie apoi, iar perioada<br />

neutilizată este rambursată, nu<br />

uitați datele bancare. Anul viitor,<br />

rutina „sezonieră“ trebuie repetată<br />

la vamă, precum și reînregistrarea<br />

la biroul pentru cetățeni.<br />

În cazul unei șederi sezoniere, nu<br />

este așadar necesar să reînregistrați<br />

deținătorul vehiculului (autovehiculul)<br />

cu o înmatriculare<br />

românească. Cu toate acestea, vehiculul<br />

trebuie să fie inspectat, înmatriculat<br />

și asigurat în conformitate<br />

cu reglementările românești<br />

aplicabile pentru a putea fi condus<br />

pe drumurile germane sau pe<br />

insulă. Situația este diferită în cazul<br />

în care Borkum devine centrul<br />

vieții dumneavoastră, reședința<br />

permanentă. În acest caz, mașina<br />

trebuie reînmatriculată imediat, în<br />

termen de 30 de zile. În momentul<br />

în care vehiculul este înmatriculat,<br />

acesta este transferat în registrul<br />

proprietarilor germani și, prin urmare,<br />

este și impozitat. Prin urmare,<br />

impozitarea vehiculului la vamă<br />

nu mai este relevantă. Redacția nu<br />

are pretenții de valabilitate juridică.<br />

Biroul vamal principal competent<br />

din Oldenburg poate răspunde la


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

întrebări privind înmatricularea<br />

vehiculului și durata de ședere.<br />

Cetățenii români trebuie să<br />

îndeplinească anumite cerințe la<br />

înmatricularea vehiculului: Aveți<br />

nevoie de o carte de identitate<br />

sau de un pașaport actual cu un<br />

certificat de înmatriculare pentru<br />

Germania. Înainte de a vă putea<br />

înmatricula mașina în Germania,<br />

trebuie să încheiați o poliță de asigurare<br />

valabilă pentru autovehicule.<br />

Polița de asigurare trebuie să<br />

îndeplinească cerințele legale care<br />

se aplică în Germania. Trebuie să<br />

prezentați originalul permisului de<br />

conducere (certificatul de înmatriculare<br />

partea I) și al certificatului<br />

de înmatriculare a vehiculului<br />

(certificatul de înmatriculare partea<br />

II) și certificatul de asigurare a<br />

vehiculului sau numărul eVB.<br />

Punctul de contact este<br />

Biroul pentru cetățeni<br />

din Borkum<br />

Vehiculul dumneavoastră trebuie<br />

să respecte standardele tehnice<br />

germane. Aceasta înseamnă că<br />

trebuie să îndeplinească anumite<br />

standarde de siguranță și de mediu.<br />

Este necesară o inspecție generală<br />

(HU) și, dacă este cazul, un test<br />

de emisii de gaze de eșapament<br />

(AU). În cazul în care vehiculul<br />

dumneavoastră nu îndeplinește<br />

cerințele, este posibil să trebuiască<br />

să efectuați unele reparații înainte<br />

de a-l putea înregistra. Biroul de înmatriculare<br />

al biroului de circulație<br />

rutieră din districtul Leer (www.<br />

landkreis-leer.de/Zulassung) este<br />

responsabil pentru Borkum. Cea<br />

mai scurtă cale este să depuneți<br />

o cerere la biroul din orașul Borkum<br />

și să trimiteți documentele<br />

la biroul de înmatriculare. Alternativ,<br />

puteți să vă înregistrați vehiculul<br />

online cu districtul (www.<br />

bit.ly/E-Zulassung-LKLeer) sau<br />

puteți utiliza serviciul central de<br />

înmatriculare Ostfriesland din<br />

Emden (www.zzo.de/kontakt)<br />

pentru a vă înregistra vehiculul.<br />

Acolo trebuie să prezentați toate<br />

documentele necesare și să plătiți<br />

taxele corespunzătoare. Nu în ultimul<br />

rând, trebuie prezentată întotdeauna<br />

o autorizație (mandat de<br />

debitare directă SEPA) pentru a<br />

putea colecta taxa pe vehicul, care<br />

Goedeke-Michel-Str. 11<br />

Tel. 0 49 22 - 91 01 44 - Fax: 99 08 10<br />

E-Mail: info@reitstall-borkum.de<br />

Reifenwechsel:<br />

Jetzt Termin vereinbaren!<br />

Wir wissen wie<br />

der Hase Läuft!<br />

variază în funcție de tipul de vehicul<br />

și de capacitatea motorului.<br />

Se recomandă să vă informați în<br />

prealabil cu privire la cerințele specifice<br />

ale biroului local de înmatriculare<br />

sau ale biroului de înregistrare<br />

a cetățenilor, pentru a evita<br />

întârzierile sau problemele. Este<br />

posibil să se aplice cerințe diferite<br />

pentru achiziționarea sau importul<br />

de autoturisme românești în Germania<br />

Gut ausgebildete Schulpferde und<br />

fachlich qualifiziertes Personal stehen<br />

zur Verfügung für:<br />

• Longenstunden<br />

• Reitunterricht für Anfänger<br />

und Fortgeschrittene<br />

• Begleitete Strandritte<br />

• Individueller Unterricht bis zur Klasse M<br />

ist in Dressur und Springen möglich.<br />

• Gastpferdeboxen<br />

• Aufnahme und Rundumbetreuung<br />

von Kurpferden<br />

Wir wünschen Frohe Ostern!<br />

KFZ-Meisterbetrieb Peter Wegmann<br />

Reedestr. 1 ~ Tel. 0 49 22 - 501<br />

-Termine: Jeden Dienstag!<br />

www.wegmann-borkum.de<br />

43


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Aloha from Hawaii – „Meine Traumreise wurde wahr!“<br />

Auf den den Spuren von Elvis - Reisetagebuch von Ingrid Ebeling<br />

Es ist ein weiter Weg von Borkum<br />

nach Hawaii. Am 1. November<br />

2023 ging es für Elvisfan<br />

Ingrid Ebeling endlich los.<br />

Abflug ab Frankfurt/Main nonstop<br />

nach Vancouver/Kanada,<br />

dann weiter nach Honolulu/Hawaii,<br />

insgesamt rund 17 Stunden<br />

Flugzeit und zum Schluss noch mit<br />

dem Bus bis zum zentral gelegenen<br />

Hotel Waikiki Beach. Überwältigt<br />

vom pazifischen Strand, türkisfarbenem<br />

Wasser, weißen Sand und<br />

von der Hauptstraße sowie dem<br />

Herzstück von Honolulu, der Flaniermeile<br />

Kalakaua Avenue direkt<br />

um die Ecke mit einer Vielzahl von<br />

Läden und Restaurants, wurde der<br />

erste Tag zur freien Verfügung genossen.<br />

Honolulu auf der Insel Oahu ist<br />

die Hauptstadt des US-Bundesstaats<br />

Hawaii. Eine umfangreiche<br />

Inseltour über Oahu bot am<br />

03.11.2023 eine enorme Vielfalt<br />

an Eindrücken, üppige Regenwälder,<br />

breite Sandstrände und wun-<br />

44<br />

Rein damit und weg!<br />

www.welfle.de | 0 49 22 - 42 35<br />

Mini-Container zu Mini-Preisen<br />

Text & Fotos: Ingrid Ebeling<br />

derschöne Buchten. Auch ein Besuch<br />

des Honolulu International<br />

Center (jetzt Neal. S. Blaisdell Arena)<br />

gehörte dazu. Dort fand das legendäre<br />

Konzert von Elvis Presley<br />

am 14.01.1973 statt, mit über 2,5<br />

Mio. Dollar die bis dahin teuerste<br />

TV-Produktion überhaupt. Schon<br />

am 10.11.1957 trat Elvis mit zwei<br />

Shows im Honolulu Stadium vor<br />

15.000 Zuschauenden auf, tags<br />

darauf vor 10.000 in den Schofleid<br />

Barracks für Armeeangehörige<br />

und allgemeine Besuchende. Eine<br />

Elvis Bronze Skulptur (fast in Lebensgröße)<br />

ziert den Eingang der<br />

Arena, die man am 26.07.2007 im<br />

Andenken und für die Liebe von<br />

Elvis zu Hawaii aufgestellt hat. Die<br />

Inseltour führte anschließend über<br />

eine der schönsten Aussichtsstraßen<br />

der Welt, den Tantalus Drive<br />

bzw. Round Top Drive mit einem<br />

einmaligen Blick auf Honolulu und<br />

einen Großteil der Insel Oahu. Am<br />

Aussichtspunkt des Tantalus Drive<br />

ist die Picknick Szene mit Chad<br />

(Elvis) und seiner Freundin Maile<br />

Duval ( Joan Blackmann) gedreht<br />

worden. Ausgangspunkt ist der<br />

Soldatenfriedhof „Punchbowl National<br />

Memorial Cemetery“, vorbei<br />

am Inneren des „Punchbowl<br />

Kraters“, der beste Aussichtspunkt<br />

am „Pu‘u Ualakaa State Park“.<br />

Auch das gehört zu Hawaii: Ein<br />

Besuch des Pearl Harbor Memorial<br />

- einer der wichtigsten Gedenkstätten<br />

der amerikanischen Geschichte.<br />

Es gilt dem Gedenken an<br />

die Tausenden von Opfern durch<br />

den Angriff der japanischen Streitkräfte<br />

auf diesem Marinestützpunkt<br />

am Morgen des 07.12.1941,<br />

der zum Eintritt der USA in den<br />

2. Weltkrieg führte. Allein auf


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

dem Schiff „Arizona“ kamen über<br />

1.100 Marinesoldaten ums Leben.<br />

Die Gedenkstätte wurde direkt<br />

über dem Wrack der „Arizona“<br />

errichtet, welche durch eine Fähre<br />

erreichbar ist. Der Bau des Denkmals<br />

wurde möglich durch die<br />

gespendeten Einnahmen in Höhe<br />

von 64.000 US-Dollar aus dem<br />

Benefiz Konzert von Elvis in der<br />

Bloch Arena am 25. <strong>März</strong> 1961<br />

vor 4.000 Zuschauenden. Danach<br />

ging es zum Hawaiian Village Beach<br />

Resort, wo Elvis während der<br />

Dreharbeiten für „Girls, Girls,<br />

Girls“ wohnte.<br />

Das Hawaiianische Volk ist sehr<br />

mit seiner Insel und seinen Traditionen<br />

verbunden. Diese lebendige<br />

Kultur wird auf faszinierende<br />

Weise im Freilichtmuseum „Polynesian<br />

Cultural Center“ erlebbar.<br />

Dazu gab es ein traditionelles<br />

„Luau“ als Dinner und die fantastische<br />

Südsee Show Ha-Breath of<br />

Life. In acht Inseldörfern wird die<br />

Kultur des Südpazifiks nähergebracht.<br />

Bekannt ist dieses riesige<br />

Zentrum auch durch den Elvis<br />

Film “Paradise Hawaiian Style”.<br />

Kauai –<br />

Eiland der Hühner<br />

Am 07.11.2023 ging es weiter zur<br />

Nachbarinsel Kauai. Eine umfangreiche<br />

Besichtigungstour startete<br />

im nördlichen Teil der Insel, mit<br />

fantastischen Buchten und den<br />

wohl schönsten Stränden von<br />

Hawaii. Der Anahola Beach zum<br />

Beispiel, wo man sehr gut tauchen,<br />

schnorcheln aber vor allem wegen<br />

der hohen Wellen surfen kann.<br />

Und Drehort für viele Filme, wie<br />

Blue Hawaii mit Elvis oder Jurassic<br />

Park, Pirates of the Caribbean,<br />

Fantasy Island & the Descendants.<br />

Sehenswert ist auch einer der<br />

spektakulärsten Canyons der Welt,<br />

der fast 1.200 m tiefe Waimea Canyon.<br />

Weiter ging es zu den Opaekaa<br />

Wasserfällen mit einem weiten<br />

Ausblick in das Wailua River-Tal,<br />

dem einzigen befahrbaren Fluss<br />

Hawaiis bis Waimea Town, dem<br />

Ort der ersten Ankunft von Captain<br />

Cook. Über Lihue, dem Hauptort<br />

Kauais mit 6.000 Einwohnenden<br />

ging es zurück ins Hotel.<br />

Der vorletzte Tag am 11.11.2023<br />

sollte ein freier Tag sein, doch zur<br />

Überraschung gab es noch einen<br />

Besuch des Coco Palms Resort.<br />

Es erlangte Berühmtheit, weil<br />

hier 1961 die Hochzeitsszene aus<br />

dem Film Blue Hawaii gedreht<br />

wurde. Es war eines der ältesten<br />

Hotels Hawaiis und das seinerzeit<br />

schönste im polynesischen<br />

Stil. Seit 1992 ist es geschlossen,<br />

nachdem es vom Hurrikan „lniki“<br />

schwer beschädigt wurde. Dieser<br />

sorgte auch dafür, dass die Hühner<br />

der damaligen Farmen über die<br />

ganze Insel verstreut wurden. Seitdem<br />

begegnet man auf ganz Kauai<br />

überall freilaufenden Hühnern. Es<br />

war definitiv die letzte Führung<br />

mit „Guide Bob“, denn das Coco<br />

Palms Resort sollte im Dezember<br />

2023 abgerissen werden. Elvis war<br />

einige Male dort und übernachtete<br />

immer im Cottage No. 56, man sah<br />

nur noch das Fundament sowie<br />

die kleine Kirche. Der neue Besitzer<br />

möchte das Hotel im gleichen<br />

Stil wieder aufbauen. Der letzte<br />

Abend wurde in einer Brauerei genossen,<br />

der „Na Pal Brewing Company“.<br />

Und es gibt doch Bier auf<br />

Hawaii, sogar ein Oktoberfest. Am<br />

12.11.2023 hieß es Abschied nehmen.<br />

In diesem Sinne, Aloha.<br />

45


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Insularer Austausch auf Norderney<br />

Viele Themen und Herausforderungen einen die Ostfriesischen Inseln<br />

vl/ Der Insulare Erfahrungsaustausch<br />

Anfang Februar hat 20<br />

Vertreterinnen der sieben ostfriesischen<br />

Inseln nach Norderney<br />

geführt. Bis auf die Spiekerooger-<br />

Innen, die wegen der Wetterverhältnisse<br />

der Tagung per Video<br />

zugeschaltet waren, kamen die BürgermeisterInnen,<br />

Gemeinderäte<br />

und VertreterInnen der Kurverwaltungen<br />

zu intensiven Gesprächen<br />

im Kaminzimmer des Norderneyer<br />

Conversationshauses zusammen.<br />

„Die Stimmung war ausgesprochen<br />

gut und durchweg harmonisch“, sagte<br />

der Norderneyer Bürgermeister Frank<br />

Ulrichs im anschließenden Pressegespräch,<br />

bei dem die anderen InselvertreterInnen<br />

nicht mehr dabei waren.<br />

Der Gastgeber des Treffens sprach<br />

von einem konstruktiven Austausch.<br />

„Es gab eine Menge zu besprechen“, so<br />

Ulrichs. Auf dem Programm standen<br />

26 Sachthemen, die die Inselvertreter-<br />

Innen eingebracht hatten und die alle<br />

Inseln in größerem oder kleinerem<br />

Umfang betreffen. Touristische Themen<br />

standen bei diesem Austausch im<br />

Hintergrund.<br />

Die Strand- und Sandsituation nach<br />

den jüngsten Stürmen betrifft die Inseln<br />

in unterschiedlicher Form.<br />

Während Wangerooge und Baltrum<br />

hohe Sandverluste zu verzeichnen<br />

Foto & Text: Verena Leidig<br />

Foto: Die Vertreter der sieben Ostfriesischen Inseln vor dem Norderneyer<br />

Conversationshaus nach dem insularen Erfahrungsaustausch.<br />

haben, war der Schaden bei den anderen<br />

Inseln nicht ganz so gravierend,<br />

aber spürbar. Auf Juist und Borkum<br />

sei eher der Zuwachs von Sand problematisch.<br />

Klar sei, dass es bei allen<br />

einen Lebensnerv treffe, so Ulrichs.<br />

Und das Thema werde immer wieder<br />

beim Land angesprochen.<br />

Das Sozialraum-Management ist ein<br />

dringliches Problem aller Inseln. Auf<br />

Norderney wurde 2005 das Sozialamt<br />

aufgelöst. Wie auf anderen Inseln fehlt<br />

die soziale Dienstleistung oder wird<br />

teils durch private Angebote aufgefangen.<br />

Borkum kooperiere dabei eng mit<br />

dem Landkreis. Auch Norderney will<br />

entsprechende Gespräche mit dem<br />

Kreis führen, um zumindest eine ambulante<br />

Beratung in öffentlicher Hand<br />

einzurichten. Dazu gehört auch die Integration<br />

von Neubürgern, vor allem<br />

mit Migrationshintergrund. Auch<br />

hier sei Borkum mit einer Integrationsbeauftragten<br />

besser aufgestellt, so<br />

Ulrichs. Dass sich die Vertreter der<br />

Inseln deutlich gegen Rechts aussprechen,<br />

sei klar. Ob es zu einer gemeinsamen<br />

Aktion komme, sei besprochen<br />

worden.<br />

Auf Verwaltungsebene sei Baltrum<br />

bereits mit der Gemeinde Ihlow in<br />

Kooperation, auch die Insel Wangerooge<br />

prüfe eine interkommunale Zusammenarbeit.<br />

43 Kleider +<br />

NATURTEXTILIEN UND MEHR – FAIR GEHANDELT<br />

Strandstraße 30<br />

(am Neuen Leuchtturm)<br />

46


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Die Breitbandversorgung ist vor allem<br />

auf den kleineren Inseln problematisch.<br />

Ein großes Problem aller Inseln<br />

bleibt die hausärztliche Versorgung.<br />

„Jeder, der wegfällt, reißt eine große<br />

Lücke“, so Frank Ulrichs. Borkum<br />

prüfe die Einrichtung eines Regionalen<br />

Versorgungszentrums (RVZ)<br />

unter kommunaler Beteiligung. Auch<br />

Norderney stellt Überlegungen in dieser<br />

Richtung an: „Die Diskussion ist<br />

im vollen Gang“, so Holger Reising,<br />

allgemeiner Vertreter des Norderneyer<br />

Bürgermeisters beim Pressegespräch.<br />

Viele große und kleine Themen verbinden<br />

die Inseln. So sprachen die<br />

Teilnehmenden über Umweltaspekte<br />

wie die PFAS-Belastung im Algenschaum<br />

und die Stickstoffbelastung.<br />

Einen breiten Raum nahm die Situation<br />

der Inseln im Umfeld der Nordsee<br />

mit zunehmender Emission ein. „Unsere<br />

Räume werden immer mehr eingeengt<br />

und die Belastungen werden<br />

immer größer“, so Ulrichs. Das Thema<br />

soll überregional im europäischen<br />

Kontext mit Einbeziehung anderer Inseln<br />

der Nord- und Ostsee betrachtet<br />

werden. Der Bürgermeister von Juist,<br />

Dr. Tjark Goerges werde die Interessen<br />

anderer Inseln dazu abfragen. Der<br />

zunehmende Schiffsverkehr mit Inselexpressen<br />

und weiteren Schiffen sei<br />

nicht besprochen worden, so Ulrichs.<br />

„Das wird aber ein Thema werden.“<br />

„Für alle Inseln spannend“ sei ein Projekt<br />

zur Wärmegewinnung an der Weser,<br />

sagte Ulrichs zum Punkt „kommunale<br />

Wärmeplanung“. Da Windkraftanlagen<br />

und terrestrische PV-Anlagen<br />

ausgeschlossen seien, beobachte man<br />

das Projekt an der Weser mit großem<br />

Interesse. Denn möglicherweise könne<br />

Wärme aus der Nordsee gewonnen<br />

werden. Ebenfalls interessant für alle<br />

sei ein Projekt zur Tiefengeothermie,<br />

das derzeit auf Borkum laufe. Zu den<br />

PV-Anlagen auf den Dächern Norderneys<br />

werde die Gestaltungssatzung<br />

derzeit überarbeitet und es werde sich<br />

„ein guter Kompromiss finden“, sagte<br />

Ulrichs auf Nachfrage.<br />

Ein steter Diskussionspunkt bleibe<br />

die insulare Lobbyarbeit mit eigenem<br />

Inselvertreter bei Bund und Land.<br />

Die Inseln seien zwar nicht homogen,<br />

doch gebe es viele gemeinsame Alleinstellungsmerkmale<br />

der 17.500 InselbewohnerInnen,<br />

die es zu vertreten<br />

gelte. Dieses komplexe Thema werde<br />

bei einem Treffen in kleinerem Rahmen<br />

Anfang November auf dem Festland<br />

auf der Tagesordnung stehen.<br />

Der nächste insulare Erfahrungsaustausch<br />

ist für den Februar 2025 geplant.<br />

Dann wird die Insel Juist Gastgeber<br />

sein.<br />

Borkum-Aktuell<br />

Das nächste<br />

erscheint am 28. <strong>März</strong><br />

Ihre Hausverwaltung für Borkum<br />

Spolert<br />

Immobilienbetreuung GmbH<br />

Adlerstraße 4<br />

40699 Erkrath<br />

Tel.: 0211 - 240 897- 0<br />

Fax: 0211 - 240 897-19<br />

E-Mail: s.spolert@sib4u.de<br />

Sie sind an einer professionellen Verwaltung Ihrer Immobilie interessiert?<br />

Dann sind Sie bei uns richtig! Wir verfügen über langjährige Erfahrung im Bereich<br />

der Betreuung von Immobilien und deren Eigentümern.<br />

Unsere Leistungen:<br />

• Verwaltung nach dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG-Verwaltung)<br />

• Mietverwaltung<br />

• Betreuung von Ferienimmobilien auf Anfrage<br />

• Hausmeisterdienst<br />

• Gartenpflege<br />

Die Betreuung Ihrer Immobilie durch einen Ansprechpartner vor Ort ist selbstverständlich gewährleistet.<br />

Zusätzlich arbeiten wir mit einem ortsansässigen Immobilienmakler und einem Versicherungsbüro<br />

zusammen, so dass wir eine Rundumbetreuung Ihrer Immobilie aus einer Hand anbieten können.<br />

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre unverbindliche Anfrage!<br />

47


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Lüttje Börkumers<br />

die Kinderseiten in Borkum-Aktuell - für Kinder und Eltern<br />

„THEO, THEO IST FIT... UND ALLE MACHEN MIT!“<br />

Anfang Februar begann die<br />

erste Projektwoche aller Vorschulkinder<br />

in der geräumigen<br />

Turnhalle des TuS Borkum.<br />

Jeder Tag startete mit einem erfrischenden<br />

Yoga-Gruß und einem<br />

fröhlichen Tanzlied wie „Theo,<br />

Theo ist fit“. Danach genossen die<br />

Kinder in kleinen Gruppen gemeinsam<br />

ihr Frühstück. Im Anschluss<br />

versammelten sie sich im<br />

Mittelkreis, um Spielvorschläge zu<br />

sammeln und darüber abzustimmen,<br />

welches Spiel als Nächstes<br />

gespielt wurde. Dabei war es wichtig,<br />

auch Frustration zu akzeptieren,<br />

wenn der eigene Vorschlag<br />

nicht sofort umgesetzt wurde. Gewiss,<br />

auch diesmal waren alle mit<br />

Melles<br />

Melles<br />

Melles<br />

vollem Einsatz dabei! Selbst wenn<br />

mal ein Spiel nicht ganz so viel<br />

Spaß machte oder man sich in die<br />

Riege der Verlierenden einreihte,<br />

stand doch stets das gemeinsame<br />

Erleben, der Spaß und die Bewegung<br />

im Mittelpunkt. Die Kinder<br />

verstanden schnell den Ablauf<br />

und konnten sich gut aufeinander<br />

einstellen. Zentraler Treffpunkt<br />

zum Austausch und zur weiteren<br />

Planung nach jedem Spiel war der<br />

Melles<br />

lust auf schöne schuhe<br />

Schuhhaus Melles | Petra Janßen & Heike Michaelsen<br />

Ein Auszug aus unseren Marken:<br />

… für Kinder:<br />

Strandstr. 18 | 26757 Borkum | Tel. 04922 9234171 | Fax 04922 9234172<br />

lust lust auf auf schöne schöne schuhe schuhe<br />

Schuhhaus Schuhhaus Melles | Petra Melles Janßen | Petra & Janßen Heike Michaelsen<br />

& Heike Michaelsen<br />

Strandstr. Strandstr. 18 | 26757 18 Borkum | 26757 | Borkum Tel. 04922 | Tel. 9234171 04922 9234171 | Fax 04922 | Fax 9234172 04922 9234172<br />

Burkis Fanshop!<br />

48


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Mittelkreis. „Zombieball“ gehörte<br />

zu den besonders beliebten Spielen,<br />

das am liebsten jeden Morgen<br />

gespielt wurde, bei dem jeder<br />

versuchte, andere mit einem Ball<br />

abzuwerfen. Ein weiteres Highlight<br />

war das Fangspiel „Hai und<br />

Hering“, bei dem die Rollen des<br />

Fangenden und des Gejagten ständig<br />

wechselten und schnelle Reaktionen<br />

gefragt waren. Auch das<br />

Spiel „Rasenmäher“, bei dem die<br />

Kinder über ein immer kürzer und<br />

schneller werdendes hin- und hergezogenes<br />

Seil springen mussten,<br />

erfreute sich großer Beliebtheit.<br />

Auch Pausenspiele für ruhigere<br />

Aktivitäten, wie das Klatschen<br />

oder Rutschen auf Matten wurden<br />

integriert. Dabei stand weniger die<br />

Bewegung im Vordergrund, sondern<br />

vielmehr der Mut und die<br />

Überwindung, sich entweder mit<br />

einer großen Matte auf den Boden<br />

fallen zu lassen oder im Lauf auf<br />

eine Matte zu werfen. Die Erwachsenen<br />

beteiligten sich ebenfalls daran<br />

und flogen nicht selten schnell<br />

aus dem Spiel, was die Kinder besonders<br />

freute und stolz machte.<br />

Am Freitag freuten sich alle auf ein<br />

entspanntes Wochenende, denn<br />

nach einer Woche voller Spaß und<br />

Aktivität war am Ende für viele die<br />

Luft ein wenig raus. Einige Kinder<br />

mussten am Mittag mit dem<br />

Fahrrad zurück zum Kindergarten<br />

fahren, und das regnerische Wetter<br />

und Wind machten die Rückfahrt<br />

nicht gerade angenehm.<br />

Manche mussten sogar schieben.<br />

Ein großes Lob gebührt allen<br />

Kindern, die dies gemeistert und<br />

durchgehalten haben. Der Börkumer<br />

Kinnertune bedankt sich für<br />

eine wundervolle erste Vorschul-<br />

Projektwoche in diesem Jahr.<br />

NEUERÖFFNUNG<br />

Baby- und Kinderbekleidung<br />

von Gr. 56-92, Spielwaren,<br />

Accessoires, Babytragetücher,<br />

Schnuller u.v.m.<br />

Lüttje<br />

Strandpiraten<br />

Kinderbekleidung von Gr. 98-164<br />

Spielwaren, Accessoires, u.v.m.<br />

Inh. Kathrin Ajruli | Franz-Habich-Str. 17 & 18 | Tel.: 0 49 22 - 932 40 66<br />

49


Borkum-Aktuell<br />

50<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

NBG-Geschäftsführer Göran Sell<br />

über die Entwicklung Borkums<br />

„Wir brauchen eine Aufbruchstimmung“<br />

ab/ Göran Sell, Geschäftsführer<br />

der Nordseeheilbad Borkum<br />

GmbH (NBG), hat in seiner<br />

knapp 10-jährigen Amtszeit<br />

viele Herausforderungen gemeistert.<br />

Das vergangene Jahr<br />

war von Vertragsverhandlungen<br />

und einer finanziellen Prüfung<br />

des Stadt-Borkum-Konzerns<br />

geprägt. Letztere verzögerte die<br />

Wirtschaftsplanung der NBG<br />

für <strong>2024</strong>. Nun liegt der Plan vor<br />

und Sell zeigt sich hochmotiviert.<br />

?<br />

Moin Herr Sell, der Wirtschaftsplan<br />

steht, die Saison<br />

steht vor der Tür. Wie geht es weiter?<br />

Der Aufsichtsrat der NBG hat dem<br />

für <strong>2024</strong> vorgelegten Wirtschaftsplan<br />

zugestimmt. Wir haben damit<br />

unsere Arbeitsgrundlage. Ich freue<br />

mich darauf, das bereits begonnene<br />

Jahr weiter mit dem wirklich<br />

tollen NBG-Team gestalten zu<br />

können. Gerade das letzte Jahr hat<br />

allerdings die Herausforderungen<br />

mehr als deutlich gemacht, vor denen<br />

wir in diesem und in den kommenden<br />

Jahren stehen.<br />

Die Arbeit am Lebensraumkonzept<br />

Borkum 2030+, das der<br />

Stadtrat im April verabschiedete,<br />

zeigte die Größe des Haushaltsdefizits<br />

des Konzerns und die damit<br />

verbundene Gefahr des Verlustes<br />

seiner Gestaltungsfähigkeit.<br />

Die finanziell defizitären Auswirkungen<br />

des Betriebs der Tourismuseinrichtungen,<br />

der Durchführung<br />

von Tourismusveranstaltungen<br />

und der Förderung des<br />

Tourismus (das Tourismusmarketing),<br />

womit die Stadt Borkum die<br />

NBG beauftragt, wurden bislang<br />

überwiegend in der NBG abgebildet.<br />

Im Ergebnis der Großbetriebsprüfung<br />

des Finanzamtes erfolgt<br />

dies nun in der Stadt.<br />

Dadurch weist die NBG deutliche<br />

Gewinne aus und steht besser da<br />

als in der Vergangenheit.<br />

Für den Konzern ändert sich jedoch<br />

insgesamt nichts, da in gleichem<br />

Maße die wirtschaftlichen<br />

Herausforderungen der Stadt<br />

steigen. Vor diesem Hintergrund<br />

schrieb Bürgermeister Jürgen<br />

Akkermann auch in seinem Neujahrsgruß,<br />

dass es gilt, gemeinsam<br />

für den städtischen Haushalt Lösungen<br />

zu finden.<br />

Ebenfalls im April des vergangenen<br />

Jahres beauftragte der Stadtrat<br />

die NBG, das Projekt Tiefengeothermie<br />

als Grundlage für die erforderliche<br />

Transformation in eine<br />

zukunftsgerichtete emissionslose<br />

Wärme- und Stromversorgung<br />

voranzutreiben.<br />

Die Kosten der Transformation<br />

werden sich auf über 200 Millionen<br />

Euro belaufen. Um Fördermittel<br />

und günstige Kredite<br />

zu erhalten, damit die NBG den<br />

BorkumerInnen schlussendlich<br />

attraktive Energiepreise anbieten<br />

kann, muss sie über ausreichend<br />

Eigenkapital verfügen.<br />

Um dieses aufzubauen, ist die Einbehaltung<br />

der Gewinne ein möglicher<br />

Weg, für die Bewältigung<br />

der gewachsenen finanziellen Herausforderungen<br />

der Stadt hingegen<br />

deren Ausschüttung. Über die<br />

Gewinnverwendung entscheidet<br />

schlussendlich die Politik.<br />

Sie will sich hierzu am 14.03. in<br />

der nächsten Finanzausschusssitzung<br />

beraten. Kurzum: Die in der<br />

Vergangenheit zu lesende Darstellung,<br />

wonach Borkum eine gut<br />

gehende „Firma“ mit soliden Einnahmen<br />

sei, lässt sich anhand der<br />

vorliegenden Zahlen nicht bestätigen.<br />

Das sprichwörtliche Tischtuch<br />

der „Firma Borkum“ ist nicht<br />

erst seit gestern zu kurz und es<br />

braucht Lösungen, es lang genug<br />

zu bekommen.<br />

?<br />

Foto:Verena Stahlke<br />

Woran denken Sie dabei?<br />

Im Projekt Lebensraum Borkum<br />

2030+ sind wir nicht nur zu<br />

dem Ergebnis gekommen, dass<br />

im Stadt-Borkum-Konzern ein<br />

erkennbares Haushaltsdefizit<br />

besteht, sondern auch, dass die<br />

Hauptursache dafür darin liegt,<br />

dass der Tourismus als herausragend<br />

wichtiger Wirtschaftszweig<br />

der Insel nicht zukunftsfähig aufgestellt<br />

ist.<br />

Der Stadt-Borkum-Konzern ist abhängig<br />

von der Höhe der ihm zufließenden<br />

öffentlichen Abgaben, ins-


esondere Grund- und Gewerbesteuer<br />

sowie Gäste- und Tourismusbeitrag.<br />

Diese stammen hauptsächlich<br />

oder sogar ausschließlich aus wirtschaftlichen<br />

Aktivitäten im Tourismusbereich.<br />

Wenn die Tourismuswirtschaft auf<br />

der Insel nicht ausreichend entwickelt<br />

ist, leidet die Gestaltungsfähigkeit<br />

der öffentlichen Hand<br />

insgesamt, was sich auch auf Bereiche<br />

wie z. B. Bildungseinrichtungen,<br />

Straßensanierungen und<br />

die Attraktivität des öffentlichen<br />

Raumes auswirken kann.<br />

Dazu kommt: Privatvermietung<br />

ist auf Borkum das dominierende<br />

Angebotssegment. 96 % der<br />

Beherbergungen und 63 % der<br />

angebotenen Betten entfallen auf<br />

Ferienwohnungen (FeWos), aber<br />

nur noch 30 % der Beherbergungsbetriebe<br />

werden von BorkumerInnen<br />

geführt – mit abnehmender<br />

Tendenz.<br />

Die anderen 70 % werden von Personen,<br />

die auf dem Festland leben<br />

betrieben, die ihre Einnahmen<br />

dort und folglich nicht auf Borkum<br />

versteuern.<br />

?<br />

Was hat es mit den Ferienwohnungen<br />

auf sich?<br />

Aus den dargestellten wirtschaftlichen<br />

Erwägungen und zur Verhinderung<br />

von „Rollladensiedlungen“<br />

wurden in der Vergangenheit die<br />

Bauleitpläne so angepasst, dass<br />

eine weitere Entwicklung von Ferienwohnungen<br />

nicht mehr möglich<br />

sein soll.<br />

Diese Einschränkung nahm die<br />

Politik in der Bauleitplanung für<br />

gewerbliche Beherbergungsmöglichkeiten<br />

z.B. Pensionen und Hotels<br />

bisher bewusst nicht vor.<br />

Hier muss auch nicht mit dem<br />

Rollladeneffekt gerechnet werden.<br />

Als Gewerbebetrieb ist dieses<br />

Beherbergungssegment zudem<br />

auf der Insel und nicht anderswo<br />

steuerpflichtig. Schließlich liegt<br />

laut Studie des Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen<br />

Institut<br />

für Fremdenverkehr (dwif), die<br />

der Landkreis Leer im letzten Jahr<br />

in Auftrag gab, die Wertschöpfung,<br />

die Borkum in diesem Segment<br />

durchschnittlich pro Gast und Tag<br />

erzielt, mit 119,10 Euro deutlich<br />

über jener, die die Insel mit Gästen<br />

im FeWo-Bereich erzielen kann<br />

(88,80 Euro).<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Die Entwicklung von gewerblicher<br />

Beherbergung, wie zum<br />

Beispiel das jüngst vorgestellte<br />

Erweiterungsvorhaben für das<br />

Strandhotel Hohenzollern, böte<br />

somit einen wesentlichen Schlüssel<br />

zur erforderlichen Entwicklung<br />

der Tourismuswirtschaft und<br />

Wiedergewinnung einer umfassenden<br />

Gestaltungsfähigkeit der<br />

öffentlichen Hand.<br />

In der Tat besteht eine Herausforderung,<br />

wenn man erklären will,<br />

weshalb man eine solche Entwicklung<br />

zulassen möchte, FeWos hingegen<br />

weiterhin nicht.<br />

Keine Entwicklung erscheint jedoch<br />

aus meiner Sicht keine Option<br />

zu sein. Und wenn man zugleich<br />

auch wieder den Bau von<br />

Ferienwohnungen zulassen möchte,<br />

öffnet man auch für 70 % der<br />

Leute von außerhalb wieder Tür<br />

und Tor, wovon die Gemeinde<br />

wirtschaftlich nichts hat.<br />

?<br />

Kann hier nicht differenziert<br />

werden?<br />

Die Bauleitplanung hat von Gesetzes<br />

wegen an dieser Stelle InsulanerInnen<br />

und FestländerInnen<br />

gleich zu behandeln. Wenn man<br />

Margit Schneider<br />

staatl. gepr. Ergotherapeutin<br />

Goethestraße 18 - 26757 Borkum<br />

Telefon: 0 49 22 - 563 99 88<br />

Mobil: 0 170 - 561 98 36<br />

Fax: 04922-563 99 87<br />

Borkum<br />

Alle Kassen - Auch Hausbesuche<br />

- Termine nach Vereinbarung<br />

Die Ergotherapie Borkum<br />

wünscht frohe Ostern!<br />

„Die Kunst der Ergotherapie<br />

besteht darin, aus scheinbar<br />

kleinen Schritten große Erfolge<br />

zu schaffen.“<br />

51


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

wieder Entwicklungsmöglichkeiten<br />

im FeWo-Bereich schafft,<br />

muss der Stadt-Borkum-Konzern<br />

für immer mehr vom Festland aus<br />

geführte Betriebe Infrastruktur im<br />

Tourismus und im Bereich der Daseinsvorsorge<br />

bereitstellen, ohne<br />

von diesen im erforderlichen Umfang<br />

Abgaben zu deren Finanzierung<br />

zu erhalten. Das ist durch den<br />

Stadt-Borkum-Konzern praktisch<br />

nicht leistbar.<br />

Die Klausurtagung, auf der sich<br />

der Stadtrat im vergangenen Jahr<br />

mit einem zukünftig tragfähigen<br />

Geschäftsmodell für den Tourismus<br />

auf Borkum beschäftigt hat,<br />

zeigte, dass es eines Umdenkens<br />

bedarf. Die Lenkungsgruppe, die<br />

die Lebensraumentwicklung Borkum<br />

2030+ vorangetrieben hat,<br />

forderte im Januar ganz konkret<br />

die Schaffung eines positiven Klimas<br />

für diejenigen, die in gewerbliche<br />

Beherbergung auf der Insel<br />

investieren wollen.<br />

Zurück zum Wirtschaftsplan.<br />

? Der ist jetzt mit Blick auf den<br />

Gästebeitrag final?<br />

So ist es. Der Wirtschaftsplan<br />

<strong>2024</strong> hat einen Umfang von insgesamt<br />

ca. 30 Mio. Euro. Mit dem<br />

Gästebeitrag refinanziert die Stadt<br />

Borkum zu etwa 95 % die touristischen<br />

Leistungen, mit deren Er-<br />

52<br />

bringung sie die NBG beauftragt.<br />

In <strong>2024</strong> hat dieser Auftrag ein Volumen<br />

von ca. 13 Mio. Euro. Hier<br />

erwirtschaftet die NBG keine Gewinne,<br />

arbeitet aber nunmehr kostendeckend.<br />

Aufgrund der wirtschaftlichen Herausforderungen<br />

mussten, die aus<br />

Sicht der NBG eigentlich erforderlichen<br />

Ausgaben um ca. 700.000<br />

Euro gekürzt werden.<br />

Betroffen sind davon Instandhaltungen<br />

an und Investitionen in<br />

touristische Einrichtungen. Kürzungen<br />

beim Personal wurden<br />

demgegenüber nicht vorgenommen.<br />

Im Gegenteil. Wir brauchen<br />

das vorhandene Personal im Bereich<br />

der Automation und digitalen<br />

Transformation, sowie an vielen<br />

anderen Stellen. Zum Beispiel statt<br />

in der bisher personellen, zukünftig<br />

in der systemischen Betreuung.<br />

Das sind umfangreiche Veränderungsprozesse.<br />

Diese gelingen nur<br />

mit Investitionen ins Personal und<br />

nicht mit Einsparungen.<br />

Ab dem<br />

15. <strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

sind wir wieder<br />

für Sie da!<br />

Warme Küche:<br />

Mittwochs - Sonntags<br />

17:00 - 22:30 Uhr<br />

Reservieren<br />

Sie Ihren Tisch unter<br />

Tel.: 0 49 22-8 73 60 17<br />

TAPAS STEAKS FISCH VEGETARISCHES<br />

?<br />

Das Stichwort „Einsparungen“<br />

wird gerne genutzt?<br />

Die Diskussion wird gerne abstrakt<br />

geführt. Soll das Unternehmen<br />

in der Lage sein, die gleiche<br />

oder noch mehr Leistung abzugeben<br />

bei weniger Kosten? Da sag<br />

ich: Es gibt sicherlich Potential für<br />

Restaurant „Zum Störtebeker“ · Reedestraße 36 · 26757 Borkum<br />

Tel.: 0 49 22 - 8 73 60 17 · www.stoertebeker-restaurant.de<br />

Effizienzsteigerungen, unter anderem<br />

durch Effekte, die die Digitalisierung<br />

bietet.<br />

Darüber hinaus ließen sich Einsparungen<br />

jedoch nur durch ein<br />

Abspecken des touristischen<br />

Leistungsangebotes, welches die<br />

NBG im Auftrag der Stadt erbringt,<br />

erzielen. In dessen Folge<br />

könnte vielleicht sogar der Gästebeitrag<br />

reduziert werden.<br />

Auf der anderen Seite stünde aber<br />

definitiv ein vermindertes Angebot,<br />

zudem würden Arbeitsplätze<br />

gefährdet sein.<br />

Welches Budget für den Betrieb<br />

der Tourismuseinrichtungen, die<br />

Durchführung von Tourismusveranstaltungen<br />

und die Förderung<br />

des Tourismus (das Tourismusmarketing)<br />

bereitsteht, entscheidet<br />

schlussendlich der Stadtrat,<br />

vor allem mit seiner Beschlussfassung<br />

über die Höhe des Gästebeitrages.<br />

Die Diskussion über den<br />

Inhalt und Umfang der Leistung<br />

wurde bisher im Aufsichtsrat der<br />

NBG und damit – rechtlich bedingt<br />

– nichtöffentlich geführt.<br />

Nach der Ende 2023 erfolgten<br />

Gründung des Tourismusausschusses<br />

besteht nun die Möglichkeit,<br />

sie ganz transparent zu gestalten.<br />

?<br />

Welche Auswirkungen hatte<br />

und hat der beschlossene veränderte<br />

Gästebeitrag?<br />

Die Übernachtungszahlen sind<br />

trotz einer vorab emotional geführten<br />

Diskussion über die notwendige<br />

Anhebung des Gästebeitrages<br />

für 2023 nahezu gleichgeblieben.<br />

Dass ein hoher Gästebeitrag<br />

weniger Übernachtungen<br />

bringt, lässt sich nicht erkennen.<br />

Wir gehen somit auch für das


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Foto: Andreas Behr<br />

laufende Jahr von relativ stabilen<br />

Gästezahlen aus.<br />

Ein hohes Gästebeitragsvolumen<br />

schafft dabei die Möglichkeit, touristische<br />

Angebote in gutem Umfang<br />

und guter Qualität vorzuhalten.<br />

Das ist dem Gast offensichtlich<br />

wichtig, was man gut daran<br />

erkennen kann, dass die Ostfriesischen<br />

Inseln mit einem höheren<br />

Gästebeitrag als Borkum keine<br />

geringere, sondern einen höhere<br />

Tourismusintensität vorweisen<br />

können.<br />

Im Ergebnis der bereits angesprochenen<br />

Studie des „dwif “ liegt auf<br />

Borkum der Anteil des Gästebeitrages<br />

bei den durchschnittlichen<br />

Tagesausgaben der Gäste in den<br />

Privatquartieren bei 5,5 % und<br />

in den gewerblichen Betrieben<br />

gerade mal bei 4 %. Ein solcher<br />

Kostenanteil kann kaum reiseentscheidend<br />

sein.<br />

Wenn der Preis für eine FeWo<br />

von 140 auf 160 Euro pro Nacht<br />

steigt, hat das einen viel größeren<br />

Einfluss. Um vorwärtszukommen,<br />

brauchen wir daher eine sachliche,<br />

ideologiefreie Diskussion.<br />

?<br />

16.03.<strong>2024</strong> ab 19:30 Uhr:<br />

Season-Opening-Party<br />

mit Musik & Tanz<br />

und leckeren Getränken!<br />

FREIER EINTRITT<br />

Also sachlich und ideologiefrei<br />

statt emotional und polemisch?<br />

Frei mit den Worten von Walter<br />

Scheel: ‚Es kann nicht die Aufgabe<br />

eines Politikers sein, die öffentliche<br />

Meinung abzuklopfen und<br />

dann das populäre zu tun. Aufgabe<br />

des Politikers ist es, das Richtige zu<br />

tun und es populär zu machen‘.<br />

So war ein weiteres Ergebnis der<br />

Klausurtagung des Stadtrates, zur<br />

dauerhaften Sicherung des Haushalts<br />

das vorhandene Anlagevermögen<br />

des Stadt-Borkum-Konzerns<br />

zu aktivieren.<br />

Dies schließt insbesondere die<br />

Borkum meets America<br />

Inh. Enrico Schönhoff<br />

Hindenburgstr. 97<br />

26757 Borkum 04922 / 77 32<br />

Lieferzeiten:<br />

Täglich von 17:30 bis 21:00 Uhr<br />

Bestellannahme ab 17:00 Uhr<br />

Planung & Bauanträge<br />

Schlüsselfertiges Bauen<br />

Energetische Sanierung<br />

Hohlschichtdämmung<br />

Baubegleitung<br />

0157 - 78 87 01 64<br />

0176 - 70 70 45 68<br />

info@bvzm.net<br />

53


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Foto: Andreas Behr<br />

wirtschaftliche Inwertsetzung von<br />

touristisch attraktiven Flächen<br />

ein. Natürlich steht ein solches<br />

Vorgehen im Gegensatz z.B. zum<br />

Ergebnis des Bürgerentscheids<br />

über das WSA-Grundstück vor<br />

vier Jahren.<br />

Heute stellt sich aber die Frage,<br />

ob wir es uns mit Blick auf unsere<br />

eigene Lebensqualität und unsere<br />

Wettbewerbsfähigkeit als Tourismusstandort<br />

weiter leisten können<br />

und wollen, solche Bereiche brach<br />

liegen zu lassen und stattdessen die<br />

BürgerInnen und die Gäste belastende<br />

Abgaben zu erhöhen.<br />

Von einer solchen Abgabenerhöhung<br />

wäre schlussendlich auch die<br />

NBG betroffen. Aktuell sinkt die<br />

Wertschöpfung auf der Insel.<br />

Die Last muss von immer weniger<br />

Schultern der InsulanerInnen getragen<br />

werden. Es braucht einen<br />

„Game Changer“, eine Umkehrung,<br />

einen Aufbruch.<br />

?<br />

Hotel-Pension<br />

Loose<br />

Borkum<br />

„Wo Ihr Urlaub beginnt!“<br />

In ruhiger Lage finden Sie<br />

unser familiengeführtes<br />

Haus in direkter Nähe zum<br />

malerischen Südstrand.<br />

Hotel-Pension Loose · Michael Schwertz · Isdobben 11 · 26757 Borkum<br />

Tel.: 04922-840 · Fax: 04922-3467 · www.pension-loose.de · info@pension-loose.de<br />

In welcher Form?<br />

Was wir brauchen, ist eine positive<br />

Investitions- und Entwicklungskultur<br />

sowie ein konstruktives<br />

Miteinander.<br />

Um unseren Tourismus zukunftsfähig<br />

aufzustellen, braucht es den<br />

Mut für Veränderungen, wie ihn<br />

die Insel schon in mehreren früheren<br />

Entwicklungsphasen gezeigt<br />

hat. Der Versuch, den Status quo<br />

zu bewahren, ist kontraproduktiv.<br />

Auch der Betreibende einer Ferienwohnung<br />

sollte sachlich nachvollziehen<br />

können, dass ein gewerblicher<br />

Beherbergungsbetrieb zur<br />

Aufwertung des gesamttouristischen<br />

Spektrums beiträgt, nichts<br />

ist, was gegen ihn spielt, sondern –<br />

stattdessen – für ihn.<br />

Zudem gibt es zahlreiche positive<br />

Erfahrungen mit der Weiterentwicklung<br />

von Bebauungsplänen,<br />

auf die man auch im Tourismus<br />

zurückgreifen kann. So wurde die<br />

Großinvestition in die Offshore-<br />

Wohnungen auf der Reede nur<br />

möglich, weil der Stadtrat mehrfach<br />

den entsprechenden Bebauungsplan<br />

für dieses Projekt geändert<br />

hat. Ein solches Vorgehen<br />

sollte auch im Kurviertel und im<br />

Ortszentrum möglich sein.<br />

Es heißt: „Planung ersetzt Zufall<br />

durch Irrtum“. Pläne müssen angepasst<br />

werden, wenn sich die Rahmenbedingungen<br />

ändern.<br />

Dies gilt für den Wirtschaftsplan<br />

der NBG genauso wie für den<br />

Haushaltsplan der Stadt Borkum<br />

– und, wie man am Beispiel der<br />

Reede sieht, auch für die Bauleitplanung.<br />

Dabei gehören die Dinge zusammen:<br />

So stellt sich am Ende vielleicht<br />

die Frage, ob der Finanzbedarf<br />

der öffentlichen Hand<br />

durch eine Erhöhung der die BürgerInnen<br />

und Gäste belastenden<br />

Abgaben oder die Inwertsetzung<br />

54


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

vorhandener attraktiver Flächen<br />

befriedigt werden soll.<br />

Woher kommt die Motivation,<br />

die Entwicklung der Insel<br />

?<br />

voranzutreiben?<br />

Ich bin ja nicht nur Geschäftsführer<br />

der NBG. Mein Lebensmittelpunkt<br />

liegt hier auf der Insel, meine<br />

Familie lebt hier und es ist mir<br />

wichtig, dass die Insel für uns als<br />

Familie eine Zukunft hat.<br />

Die Erkenntnisse aus dem Prozess<br />

der Lebensraumentwicklung Borkum<br />

2030+ und der Befassung mit<br />

unserem touristischen Geschäftsmodell<br />

zeigen einen immens großen<br />

Handlungsbedarf. Hier möchte<br />

ich meinen Beitrag leisten. Dazu<br />

gehört es, sich für das Gemeinwohl<br />

der Insel einzusetzen. Demgegenüber<br />

ist für mich schon irritierend,<br />

dass einige anscheinend glauben,<br />

dass man als Geschäftsführer eines<br />

Borkumer Unternehmens gegen<br />

die Insel arbeiten würde, obwohl<br />

man hier selbst mit seiner Familie<br />

lebt.<br />

Vielen Dank für das sehr ausführliche<br />

Interview.<br />

Kompetenz * Qualität * Zuverlässigkeit<br />

Ihr Partner für<br />

Trockenlegung<br />

und<br />

Abdichtung<br />

Kontaktdaten:<br />

Lars Brodherr<br />

Buero@lbbservice.de<br />

Tel.: 015202156569<br />

Inhaber Ricardo Hirt<br />

Blumenstraße 3<br />

Telefon 04922 1407<br />

www.fahrraeder-borkum.de<br />

WIR<br />

HABEN<br />

GEÖFFNET!<br />

55


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

56<br />

Die Borkumer Schulferien<br />

bis Ostern 2025<br />

(Alle Angaben ohne Gewähr)<br />

Erster/letzter<br />

Zeitraum<br />

Ferientag<br />

Frühjahr /<br />

Ostern <strong>2024</strong><br />

Himmelfahrt<br />

<strong>2024</strong><br />

Pfingsten<br />

<strong>2024</strong><br />

Sommer<br />

<strong>2024</strong><br />

Herbst <strong>2024</strong><br />

Weihnachten<br />

<strong>2024</strong>/2025<br />

Halbjahr /<br />

Winter 2025<br />

Frühjahr /<br />

Ostern 2025<br />

Do. 14.03.24 -<br />

Do. 28.03.24<br />

Fr. 10.05.24<br />

Di. 21.05.24<br />

Mo. 08.07. -<br />

Fr. 02.08.24<br />

Fr. 04.10. -<br />

Sa. 02.11.24<br />

Mo. 23.12.24<br />

- Sa. 04.01.25<br />

Mo. 03.02. -<br />

Di. 04.02.25<br />

Mo. 17.03. -<br />

Fr. 28.03.25<br />

Sommerzeit beginnt<br />

am 31.03.<strong>2024</strong><br />

Das Ende der Winterzeit und<br />

damit der Beginn der Sommerzeit<br />

im Jahr 2020 ist am<br />

Sonntag, den 31. <strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

um 02:00 Uhr. Die Uhren<br />

werden dann wieder auf die<br />

Mitteleuropäische Sommerzeit<br />

(MESZ), also eine Stunde<br />

VOR, gestellt.<br />

Kostenlose<br />

Schuldnerberatung<br />

auf Borkum möglich<br />

Die Schuldnerberatungsstelle<br />

Arbeit & Soziales gem.<br />

GmbH, Diakonie im südlichen<br />

Ostfriesland, Hafenstraße 23,<br />

26789 Leer bietet Schuldnern<br />

und Schuldnerinnen ein<br />

Erstgespräch auf Borkum an,<br />

wenn über die untenstehende<br />

Telefonnummer eine Terminvereinbarung<br />

getroffen wird.<br />

Dieses Gespräch und die gesamte<br />

Beratung bis zur Lösung<br />

der finanziellen Probleme, egal<br />

ob es zu Stundungen, Ratenzahlungsvereinbarungen,<br />

Vergleichen<br />

oder die Antragstellung<br />

eines gerichtlichen Verbraucherinsolvenzverfahrens<br />

kommt, ist<br />

für den Schuldner immer kostenlos.<br />

Terminvereinbarungen zur<br />

Schuldnerberatung auf Borkum<br />

können über folgende<br />

Rufnummer getätigt werden:<br />

Herr Stefan Hartema,<br />

Hafenstraße 23, 26789 Leer,<br />

0491 - 9277917<br />

Mailadresse: s.hartema@arbeitund-soziales.de<br />

Mo.-Do. 08:00 - 15:00 Uhr<br />

Fr. 08:00 - 11:30 Uhr<br />

Schriftliche Anfragen per Fax<br />

unter 0491 - 9277918<br />

Eine Beratung und Betreuung<br />

ist uneingeschränkt kostenfrei<br />

und bleibt selbstverständlich<br />

absolut anonym und vertraulich!<br />

Insolvenzverfahren für Selbständige<br />

oder ehemalige Selbständige<br />

(Regelinsolvenzverfahren<br />

werden nicht vorbereitet<br />

oder beantragt.)<br />

Stabsstelle Ehrenamt<br />

und Freiwilligenagentur<br />

Vereine, Fördermittel und<br />

freiwillige HelferInnen – diese<br />

Worte bringen die Stabsstelle<br />

Ehrenamt und Freiwilligenagentur<br />

im Landkreis<br />

Leer in Bewegung.<br />

Ihre Mission? Die Verbindung<br />

von engagierten Menschen<br />

mit Vereinen und Projekten,<br />

die nach ehrenamtlicher Unterstützung<br />

suchen.<br />

Deshalb ist Giulia Beekhuis<br />

von der Stabsstelle Ehrenamt<br />

und Freiwilligenagentur einmal<br />

im Monat im Rathaus Borkum<br />

(Raum 5) für die Insulanerinnen<br />

und Insulaner vor Ort, um Hilfe<br />

anzubieten.<br />

Eine Terminvereinbarung ist<br />

nicht notwendig. Die Beratung<br />

und Betreuung ist uneingeschränkt<br />

kostenfrei.<br />

Termine:<br />

11.03., 10.04., 08.05., 04.06.,<br />

02.07., 07.08., 27.08., 15.10.,<br />

04.11., 02.12.<strong>2024</strong><br />

Natalie Kronenberg<br />

Heilpraktikerin<br />

Praxis für Naturheilverfahren<br />

und Ernährungsberatung<br />

Akupunktur | Mesotherapie<br />

Ernährungsberatung<br />

Strandstr. 2<br />

„Villa Scherz“<br />

26757 Borkum<br />

Termine nach Vereinbarung<br />

Mobil: 0163 - 870 78 40


+++ Kurz berichtet +++ <strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Selbsthilfegruppe „Hoffnung für alle“ für<br />

Suchterkrankte und Betroffene gegründet<br />

Ab Donnerstag, dem 06.03.<strong>2024</strong> um 19:30 Uhr wird es im<br />

Gemeindesaal der katholischen Kirche „Maria Meerestern“,<br />

Kirchstraße 19 ein neues wöchentliches Angebot in Form<br />

einer Selbsthilfegruppe für Suchterkrankte und Betroffene<br />

geben. Initiiert und gegründet hat es Manfred Brunken, der es<br />

zuvor mit Andreas Langkau, Bildungsreferent der Kirchengemeinde<br />

auf Borkum abgestimmt hat. Auch vom Vorstand gab<br />

es dafür grünes Licht. Und zudem hatte sich Herr Brunken<br />

auch Rückendeckung beim Gesundheitsamt in Leer geholt,<br />

die das Projekt begleiten und dahinterstehen.<br />

Auch, wenn das Thema mit einer großen Hemmschwelle verbunden<br />

ist, sind alle Menschen herzlich eingeladen, die sich persönlich<br />

betroffen fühlen. Sie können entweder direkt zu den Treffen<br />

kommen oder vorab Kontakt zu Herrn Brunken aufnehmen.<br />

Der Neuinsulaner, der seit September 2023 auf Borkum lebt, hat<br />

selbst Jahrzehnte allein gegen die Sucht gekämpft und dabei oft<br />

verloren. Durch Hoffen, Glauben, Therapien und gegenseitige<br />

Unterstützung führt er nun ein zufriedenes und gesünderes Leben.<br />

Aus einer Therapie heraus entstand eine ehrenamtliche Tätigkeit<br />

als Hilfestellung für andere Betroffene. „Der gemeinsame Austausch<br />

und das Verständnis füreinander können dabei helfen, sich<br />

mit der Sucht auseinanderzusetzen und darüber hinwegzukommen,<br />

denn nur gemeinsam ist man stark“, erklärt Manfred Brunken.<br />

Nicht nur InsulanerInnen, auch UrlauberInnen und Kurgäste sind<br />

herzlich willkommen. Das Motto lautet: „Gestern ist vorbei – wir<br />

leben jetzt und heute. Lass Dein altes Leben zurück und beginne<br />

neu. Wir in der Selbsthilfegruppe möchten uns durch Gespräche<br />

und Zusammenhalt gegenseitig stärken.“<br />

Kontakt: Manfred Brunken: manfredbrunken@gmail.com,<br />

Tel.: 0179 - 679 00 92<br />

Hoch- und<br />

Niedrigwasserzeiten<br />

für Borkum,<br />

Fischerbalje**<br />

Breite: 53° 33’ N,<br />

Länge: 6° 45’ E<br />

Der Abdruck erfolgt mit Genehmigung<br />

des Bundesamtes für Seeschifffahrt<br />

und Hydrographie (BSH)<br />

20359 Hamburg<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Tag HW - Zeit NW - Zeit<br />

1 Fr 1:57 14:19 8:25 20:32<br />

2 Sa 2:24 14:43 8:45 20:52<br />

3 So


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Gesundheitsamt /<br />

Sozialpsychiatrischer<br />

Dienst auf Borkum<br />

Seit einigen Jahren finden regelmäßige<br />

Besuche des Sozialpsychiatrischen<br />

Dienstes des<br />

Landkreises Leer auf der Insel<br />

statt.<br />

Ziel dieser regelmäßigen Besuche<br />

ist, den Borkumern die<br />

Möglichkeit zu geben, über<br />

psychische Erkrankungen, Belastungen<br />

und Krisen zu sprechen.<br />

Der Sozialpsychiatrische<br />

Dienst bietet vertrauliche Gespräche,<br />

um Lösungswege aufzuzeigen<br />

und evtl. auch weitere<br />

Hilfen zu initiieren. Beraten<br />

werden Betroffene sowie Angehörige,<br />

auch Personen aus dem<br />

Umfeld können Beratung in<br />

Anspruch nehmen.<br />

Die Beratung ist vertraulich<br />

und kostenfrei. Sie findet regelmäßig<br />

jeden letzten Donnerstag<br />

und Freitag im Monat statt.<br />

Für Terminabstimmung und<br />

Fragen ist die zuständige<br />

Mitarbeiterin des Sozialpsychiatrischen<br />

Dienstes unter<br />

0491 926 1153 telefonisch<br />

erreichbar. Ebenfalls<br />

kann über E-Mail Kontakt<br />

aufgenommen werden unter<br />

carmen.beddies@lkleer.de<br />

Der nächste Besuch findet<br />

vom 18.03.-22.03.<strong>2024</strong><br />

statt.<br />

58<br />

Sa.<br />

TAXI-Zentrale<br />

Tag und Nacht<br />

0 49 22 - 10 01<br />

Erziehungsberatung<br />

auf Borkum<br />

Das Beratungs- und Therapiezentrum<br />

der AWO Leer<br />

bietet Erziehungsberatung<br />

auf Borkum an.<br />

Familien können sich mit<br />

Fragen zur Entwicklung ihrer<br />

Kinder, zur Erziehungshaltung,<br />

bei sozialen Problemen<br />

der Kinder und auch zu anderen<br />

Themen, die den Familienalltag<br />

betreffen, an die Familienberatungsstelle<br />

wenden.<br />

Das Beratungsangebot umfasst<br />

auch die Umgangsregelung bei<br />

Trennung und Scheidung.<br />

Beratungstermine sind kostenlos.<br />

Termin auf Anfrage!<br />

Termine sind nur nach vorheriger<br />

Anmeldung, eine Woche<br />

vor dem geplanten Aufenthalt,<br />

möglich. Bitte nutzen Sie dazu<br />

folgende Kontaktdaten, auch<br />

für Terminabsprachen außerhalb<br />

unserer Anwesenheitszeiten<br />

auf Borkum:<br />

0 491 - 6 20 92.<br />

Unter dieser Rufnummer sind<br />

Anmeldungen auch über einen<br />

Anrufbeantworter möglich.<br />

Bitte nennen Sie auf jeden<br />

Fall Ihren Namen und eine<br />

Telefonnummer, unter der Sie<br />

erreichbar sind.<br />

Bitte beachten Sie, dass bei<br />

einem Rückruf unsere Rufnummer<br />

unterdrückt ist.<br />

Gerne können Sie auch eine<br />

Anfrage per Mail an<br />

info@btz-leer.de senden.


+++ Kurz berichtet +++ <strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Elternberatung Sprechstunden im Inselkrankenhaus<br />

Familienhebammen beraten rund um die Schwangerschaft, Geburt und Entwicklung bis zum<br />

3. Lebensjahr. Die Beratung ist diskret, vertraulich und kostenlos.<br />

Die Elternberatung findet ca. einmal im Monat im Inselkrankenhaus Borkum, Gartenstraße 20 statt.<br />

Um telefonische Terminvereinbarung wird gebeten. Tel.: 0491 - 926 12 56,<br />

Mobil: 0 172 - 6 45 19 93 oder per Mail: marina.brinkmann@leewerk-wisa.de<br />

NEU<br />

Unser WhatsApp-Kanal<br />

für aktuelle News und<br />

Angebote von der Insel<br />

Borkum!<br />

Nummer<br />

+49 175 8763436 als<br />

Borkumer Werbe-Service<br />

abspeichern<br />

Kanal abonnieren!<br />

Keine News<br />

mehr verpassen!<br />

Borkumer Werbe-Service GbR · Inh. Tobias Schulze & Andreas Behr<br />

mail@borkum-aktuell.de · www.borkumer-werbe-service.de<br />

59


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Der „Kleine Müller“ verabschiedet sich<br />

Foto: Privat<br />

ab/ Eine Ära geht zu Ende:<br />

Nach Jahren des treuen Dienstes<br />

hat der „Kleine Müller“ in<br />

der Franz-Habich-Straße seine<br />

Türen endgültig geschlossen.<br />

Als Teil der renommierten Borkumer<br />

Bäckerei & Konditorei<br />

Peter Müller war dieses kleine<br />

und charmante Geschäft seit<br />

2009 eine feste Anlaufstelle für<br />

BorkumerInnen und ihre Gäste,<br />

die hier täglich mit frisch gebackenen<br />

Brötchen, köstlichen<br />

Snacks und verlockenden Backwaren<br />

versorgt wurden.<br />

Peter Müller und sein Team konzentrieren<br />

sich ab sofort verstärkt<br />

auf eine handverlesene Anzahl an<br />

Verkaufsstellen. Die Herausforderung,<br />

qualifizierte und motivierte<br />

VerkaufsspezialistInnen zu finden,<br />

wird immer größer. Verkaufsleiter<br />

Manuel Pietzner betont: „Wir<br />

wollen keine Abstriche bei Beratung<br />

und Service machen. Unsere<br />

KundInnen sollen auch weiterhin<br />

von kompetenten und engagierten<br />

VerkäuferInnen bedient werden.<br />

Auch die Freude bei der Arbeit<br />

darf dabei nicht zu kurz kommen<br />

- das ist neben der hohen Backwarenqualität<br />

unser tägliches Ziel“.<br />

Trotz des Abschieds vom „Kleinen<br />

Müller“ steckt Peter Müller nicht<br />

den Kopf in den Borkumer Sand<br />

und schaut optimistisch in die Zu-<br />

• Sanitär- & Heizungstechnik<br />

• Bauklempnerei<br />

Seit über 25 Jahren zuverlässig für Sie da<br />

und selbstverständlich auch weiterhin für Sie erreichbar!<br />

Steffen Müller | Kiekerdünen 2 | 26757 Borkum<br />

Tel. 0 49 22 - 99 02 20 | smueller-sanitaer@t-online.de<br />

kunft. Neue Projekte sind bereits<br />

in Planung und die Bemühungen<br />

um herausragende Backwaren und<br />

einen nachhaltigen Betrieb werden<br />

fortgesetzt. „Unser tägliches<br />

Brot erfordert Hingabe und Einsatz.<br />

Wir investieren weiterhin all<br />

unsere Energie und Zeit, um unseren<br />

Gästen ein rundum gelungenes<br />

Urlaubserlebnis und auch<br />

den BorkumerInnen die gewohnt<br />

guten Backwaren zu bieten“, sagt<br />

Müller.<br />

Glücklicherweise wurde für das<br />

Ladenlokal schon ein würdiger<br />

Nachfolger gefunden: Erik Wilken<br />

und Swantje Bartnick eröffnen<br />

bald das „Willi Wilken“, ein neues<br />

Café, in dem sie ihre KundInnen<br />

ab Mitte <strong>März</strong> mit hausgemachten<br />

Köstlichkeiten und erlesenen<br />

Kaffeespezialitäten verwöhnen<br />

werden. Die Bäckerei Peter Müller<br />

bedankt sich bei den engagierten<br />

MitarbeiterInnen, die den „Kleinen<br />

Müller“ mit Herzblut geführt<br />

haben und wünscht den neuen Betreibern<br />

einen erfolgreichen Start<br />

und viel Glück für die Zukunft!<br />

60


Rotary Club Borkum unterstützt Leseförderung<br />

Große Freude in der Grundschule<br />

ab/ Große Freude herrschte bei den<br />

Lehrkräften Frau Natrup und Herrn<br />

Saul als der Rotary Club Borkum in<br />

der ersten großen Pause mit einer<br />

Buchspende in die Grundschule<br />

kam. Präsident Hubert Rummeni<br />

sowie Janine Weisz überreichten einen<br />

Klassensatz des Buches „Bitte<br />

nicht stören!“.<br />

Das Buch ist ein Teil des Rotary Projektes<br />

„Lesen Lernen, Leben Lernen"<br />

(kurz LLLL-Projekt) und wurde<br />

speziell für den Einsatz in den ersten<br />

und zweiten Klassen konzipiert. Das<br />

LLLL-Projekt wurde bereits 2003<br />

vom Rotary Club Aachen ins Leben<br />

gerufen und hat sich seitdem deutschlandweit<br />

ausgebreitet, darunter auch<br />

auf der Insel Borkum.<br />

Ziel des LLLL-Projektes ist es, das Leseverständnis<br />

von Schülerinnen und<br />

Schülern in den Klassenstufen eins<br />

bis sieben zu fördern. Durch die Verwendung<br />

speziell entwickelter Bücher<br />

werden die Kinder dazu ermutigt, ihre<br />

Lesefähigkeiten auf spielerische Weise<br />

zu verbessern und ihre Fantasie zu<br />

entfalten. Der Rotary Club Borkum<br />

hat bereits in der Vergangenheit Bücherspenden<br />

im Rahmen des LLLL-<br />

Projektes getätigt. Ihre erneute großzügige<br />

Unterstützung unterstreicht<br />

ihr langfristiges Engagement für die<br />

Bildung und Entwicklung der Kinder<br />

auf der Insel.<br />

Für Frau Natrup, Herrn Saul und ihre<br />

KollegInnen ist diese Buchspende<br />

nicht nur eine willkommene Hilfe,<br />

sondern auch eine Bestätigung dafür,<br />

dass ihre Bemühungen um die Leseförderung<br />

ihrer Schülerinnen und<br />

Schüler geschätzt und unterstützt werden.<br />

Sie freuen sich darauf, das Buch<br />

„Bitte nicht stören!" in ihren Unterricht<br />

einzubeziehen und die Begeisterung<br />

für das Lesen weiter zu fördern.<br />

Foto: Andreas Behr<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

V.l.n.r.: Janine Weisz, Hubert Rummeni, Christina Natrup und Markus Saul.<br />

C.H. Meyer<br />

Inh. Mayke Staghouwer<br />

Merino Mix,<br />

auch zum<br />

Sockenstricken<br />

geeignet, in<br />

einzigartigen<br />

Borkum-Farben.<br />

Handgefärbtes Garn!<br />

Bahnhofspfad · 26757 Borkum · Tel. 0 49 22 - 92 42 33<br />

Foto und Färbung: Atelier Königsfischer/Claudia Lindemann<br />

Fachgeschäft für<br />

• Wäsche & Handarbeiten<br />

info@borowski-borkum.de<br />

Meister-Fachberatung<br />

für Sicht- und Sonnenschutz - Fensterdekorationen<br />

www.borowski-borkum.de<br />

Exklusiv bei uns<br />

61


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Eine kulinarische Entdeckung<br />

auf dem Weg nach oder von Borkum<br />

tsch/ Auch die schönsten Urlaubstage<br />

auf der Nordseeinsel Borkum<br />

neigen sich irgendwann dem Ende<br />

zu. Doch warum nicht das Inselgefühl<br />

noch ein wenig länger bewahren?<br />

Eine besondere Möglichkeit<br />

dazu bietet sich Reisenden auf der<br />

Autobahn A31 in der Nähe von<br />

Rhede (Ems): die Rhederei.<br />

Dieses gemütliche Restaurant im<br />

Ems-Dollart-Zentrum, nur einen<br />

kurzen Abstecher von der Autobahnausfahrt<br />

entfernt, lädt nicht nur UrlauberInnen,<br />

sondern auch Insulaner-<br />

Innen dazu ein, eine kleine Auszeit<br />

vom Reisealltag zu nehmen.<br />

Mit einem modernen Ambiente und<br />

einer vielfältigen Auswahl an Speisen<br />

und Getränken verwöhnt das junge<br />

Team der Rhederei Gäste auf ihrem<br />

Weg nach oder von Borkum.<br />

Besonders beliebt ist das ausgewogene<br />

Frühstück, mit dem sich Reisende<br />

perfekt auf die bevorstehenden<br />

Urlaubstage einstimmen können.<br />

Hier lässt man den Stress der Autobahn<br />

hinter sich und taucht ein in die<br />

entspannte Atmosphäre des Restaurants.<br />

Doch nicht nur für Reisende ist „die<br />

Rhederei“ einen Besuch wert. Auch<br />

InsulanerInnen, die das Festland besuchen<br />

oder von dort zurückkehren,<br />

können hier eine köstliche Mahlzeit<br />

genießen oder sich einfach bei einem<br />

Kaffee entspannen.<br />

Die Borkum-Wand in der Rhederei.<br />

Ein Geheimtipp für Gäste des<br />

Strandhotels Hohenzollern:<br />

Dort erhalten Sie einen Gutschein für<br />

eine „kleine Auszeit“ in dem Restaurant<br />

„die Rhederei“ - eine perfekte<br />

Möglichkeit, das Inselgefühl auch auf<br />

dem Festland zu erleben. Sprechen Sie<br />

das Team an.<br />

- Anzeige -<br />

fotos: Die Rhederei<br />

Geschäftsführer Günter Terfehr, der<br />

auch das Strandhotel Hohenzollern<br />

und borkum SPORT neben dem<br />

Blomfontein leitet, trägt dazu bei, dass<br />

„die Rhederei“ zu einem beliebten<br />

Anlaufpunkt für alle wird, die auf dem<br />

Weg nach Borkum oder zurück sind.<br />

Also gönnen Sie sich eine Pause auf<br />

Ihrer Reise und entdecken Sie die<br />

kulinarischen Genüsse im Restaurant<br />

„die Rhederei“.<br />

Geschäftsführer Günter Terfehr und<br />

das gesamte Team freuen sich auf<br />

Ihren Besuch.<br />

62


• Direkt an der A31 gelegen,<br />

nur 500 m ab Ausfahrt Rhede (Ems)<br />

• Großer Parkplatz<br />

• Tägliches Frühstück<br />

Sa & So großes Frühstücksbuffet<br />

• Klassiker und junge Küche<br />

von 12 bis 15 Uhr<br />

• Liebevolle Spielecke für Kinder<br />

Mach Mal<br />

Pause<br />

in der<br />

rhederei<br />

Die Rhederei ·Industriestr. 2 · 26899 Rhede (Ems)<br />

Tel.: 04964-604250· www.rhederei.de · rhederei@rhederei.de<br />

Wo<br />

TradiTion<br />

das Meer<br />

trifft<br />

• 4 Sterne Familienhotel<br />

in direkter Strandlage<br />

• Feine Küche<br />

im Restaurant Palée<br />

• Indoorspielanlage für Kinder<br />

• Kaffee und Kuchen<br />

• Großes Frühstücksbuffet<br />

Strandhotel Hohenzollern · Jann-Berghausstr. 63 · 26757 Borkum<br />

6363<br />

Tel.: 0 49 22 - 923 30 · www.strandhotel-hohenzollern.com · info@strandhotel-hohenzollern.com


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Crash-Bob<br />

Dat Ende van de Welt is da<br />

Letzte Upführung:<br />

1. <strong>März</strong> <strong>2024</strong> - 20:00 Ühr<br />

Kartjes koopen neit vergeeten ...<br />

... bi de Tourist-Info of an de Avendkasse<br />

Einen Nachbericht finden Sie bald in<br />

Borkumerleben - Die wöchentliche Inselzeitung.<br />

64


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Februar/<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Spöölbaas Petra Brinkmann<br />

Fotos: Andreas Behr<br />

6565


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Borkum-Aktuell kann man überall lesen...<br />

Wir (Fam. Bernd<br />

und Gaby Boos)<br />

waren anlässlich<br />

der Hochzeit<br />

unseres Sohnes in<br />

Seoul/Südkorea.<br />

Borkum-Aktuell<br />

war vor dem<br />

Gyeongbokgung<br />

Palast (Palast der<br />

strahlenden Glückseligkeit)<br />

mit dabei.<br />

Im Urlaub hatten<br />

wir nicht nur<br />

unsere Freunde<br />

„Tant“ Suse und<br />

Phephan, sondern<br />

auch das Borkum-<br />

Aktuell dabei.<br />

Im Krokopark in<br />

Agadir, bei 34 °C<br />

im Schatten, durfte<br />

es natürlich<br />

nicht fehlen.<br />

Lieben Gruß vom<br />

Atlantik senden<br />

Julia Schoon und<br />

ihre Familie!<br />

Wir haben dem kalten Ostfriesland kurzzeitig den Rücken<br />

gekehrt und haben sonnige 23°C in der Türkei genossen.<br />

Natürlich war Borkum-Aktuell mit im Gepäck.<br />

Sonnige Grüße aus Side senden Anja Tews-Maczurek und<br />

Jana Maczurek aus Emden!<br />

Wir sind am 14.01.<br />

(der Tag an dem<br />

der Vulkan ausbrach)<br />

nach Island<br />

geflogen, mit dabei<br />

natürlich ein<br />

Borkum-Aktuell.<br />

Aufgenommen an<br />

der Gletscherlagune<br />

„Jökulsárlón“.<br />

Liebe Grüße sendet<br />

Familie Schreiber/<br />

Janssen.<br />

Viele Grüße aus Swakopmund<br />

aus Namibia senden Jutta und<br />

Folkert Meeuw mit einem<br />

Borkum-Aktuell.<br />

66


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Toller und lustiger<br />

Betriebsausflug<br />

vom „Blinkfuer-<br />

Team“ mit Borkum-Aktuell<br />

nach<br />

Rumänien. Dort<br />

hatte man zwei<br />

Kollegen besucht,<br />

die ihr schönes und<br />

vielseitiges Land<br />

zeigten. Das Foto<br />

enstand in Bran/<br />

Transsilvania vor<br />

dem „Gruselschloss“<br />

von Graf<br />

Dracula.<br />

Klaas Dykmann hat gemeinsam mit einem Exemplar<br />

von Borkum-Aktuell die ehemalige Alfried Krupp, heute<br />

Armada, im Marinehafen La Palomas in Uruguay<br />

besucht.<br />

Viele Grüße aus dem warmen und quirligen Sydney<br />

wünschen Thomas, Andrea, Andreas, Antje<br />

und selbstverständlich Borkum-Aktuell.<br />

Ralf und seine Freundin<br />

Yvonne mit der<br />

AidaDiva auf Kreuzfahrt<br />

durch die Karibik.<br />

Natürlich musste<br />

auch ein Exemplar<br />

Borkum-Aktuell mit.<br />

Es war ein traumhafter<br />

Urlaub mit vielen tollen<br />

Eindrücken. Über<br />

die ABC-Inseln, ging<br />

es über die kleinen Antillen<br />

bis zu den großen<br />

Antillen, einmal rund<br />

durch die Karibik.<br />

...und wo lesen Sie Ihr<br />

Borkum-Aktuell ?<br />

Alex aus Leverkusen mit Enkelin<br />

Emilia waren mal wieder<br />

unterwegs und konnten ohne<br />

ihr Lieblingsmagazin nicht<br />

starten! Grüße von der kanarischen<br />

Insel Fuerteventura.<br />

67


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Selbsthilfegruppe bei psychischen Erkrankungen<br />

lü/ Einmal monatlich an jedem<br />

letzten Donnerstag von 16:30 bis<br />

ca. 18:00 Uhr trifft sich die Selbsthilfegruppe<br />

für psychische Erkrankungen<br />

auf Borkum.<br />

„Die Gruppe“, so hat sie sich genannt,<br />

kommt dafür im Gemeindehaus „Arche“<br />

zusammen. Begleitet wird das<br />

Treffen seit ungefähr drei Jahren von<br />

Andreas Langkau. Seine Vorgängerinnen<br />

waren Marina Bille und zuletzt<br />

Carmen Beddies vom Landkreis Leer.<br />

„Die Gruppe“ gibt es bereits seit ca.<br />

2008 und wird seitdem von „alten“<br />

68<br />

und „neuen“ Mitgliedern besucht.<br />

„Diese Gruppe ist ein Ort, um sich<br />

Hilfestellung zu holen, zu erfahren,<br />

wie es anderen geht und welche<br />

Schritte sie unternommen haben.<br />

Wir hören einander zu und geben uns<br />

Rückmeldungen. Wir haben uns der<br />

Vertraulichkeit verpflichtet. Alles, was<br />

in der Runde besprochen wird, bleibt<br />

auch dort“, heißt es in dem kleinen<br />

Flyer der Gruppe, den man in Arztpraxen<br />

auf Nachfrage erhält.<br />

Tabuthema Depression<br />

» Seelengenuss «<br />

Traditionelle Hawaiianische Massage<br />

Lomi Lomi<br />

Durch Massage auf allen Ebenen<br />

Tiefenentspannung erleben.<br />

Und in der Seele berührt werden.<br />

90 Min - 90 € 60 Min - 60 €<br />

Tel. Terminabsprache<br />

unter 0152 - 28 51 50 45<br />

Walfangerstrate 3b<br />

Swanhild Kapalka<br />

Lomimaster<br />

Leider ist es in der heutigen Gesellschaft<br />

immer noch ein Tabuthema,<br />

über Depressionen oder andere psychische<br />

Erkrankungen zu sprechen.<br />

Die Teilnehmenden in der Gruppe<br />

können hier über ihre guten und<br />

schlechten Erfahrungen reden und<br />

sich gegenseitig Anregungen geben.<br />

Sie reflektieren sich selbst und erhalten<br />

bei Problemen Hilfe durch andere<br />

Teilnehmende. „Ich gehe jedes Mal<br />

mit einem besseren Gefühl aus dem<br />

Treffen heraus, als das, mit dem ich<br />

reingegangen bin“, so ein Teilnehmer<br />

der Gruppe. „Die Gruppe ist wie eine<br />

Art Anker für mich“, bestätigt eine andere<br />

Teilnehmende.<br />

„Anders als man es erwartet, herrscht<br />

bei uns keine ‚Trauerstimmung‘“,<br />

berichten die Teilnehmenden der<br />

Selbsthilfegruppe und weiter: „Wir<br />

fühlen uns in der Gruppe gut aufgehoben,<br />

bauen uns gegenseitig auf und<br />

können hier auch über Themen reden,<br />

die wir zuhause in unseren Familien<br />

oder bei Freunden nicht besprechen<br />

möchten. Man ist nun mal unter<br />

‚Gleichgesinnten‘ und so müssen wir<br />

unsere Krankheit nicht jedem erklären,<br />

sondern fühlen uns immer gut<br />

verstanden.“


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Wenn „die Gruppe“ zusammenkommt,<br />

erzählen die Anwesenden,<br />

die möchten, von ihren Geschehnissen<br />

und tauschen sich untereinander<br />

über den Umgang mit verschiedenen<br />

Situationen aus. Wer nichts erzählen<br />

möchte, muss auch nichts erzählen<br />

und darf einfach nur zuhören, denn<br />

in der Gruppe wird niemand gezwungen,<br />

etwas zu sagen.<br />

Wer „darf“ teilnehmen?<br />

Aktuell sind etwa vier Teilnehmende<br />

regelmäßig bei den Treffen. „Wir glauben,<br />

dass diese Gruppe bei vielen<br />

Personen eher ‚unter dem Radar‘ läuft<br />

und viele BorkumerInnen gar nicht<br />

wissen, dass unsere Selbsthilfegruppe<br />

existiert. Es wäre schön, wenn wir hier<br />

noch mehr Menschen helfen und ein<br />

Angebot bieten könnten. Jede Person,<br />

die mit einer psychischen Erkrankung<br />

kämpft, kann am letzten Donnerstag<br />

im Monat um 16:30 Uhr an dem Treffen<br />

in der „Arche“ teilnehmen. Dafür<br />

ist keine Anmeldung erforderlich.<br />

Die meisten Mitglieder der Gruppe<br />

sind zudem in psychischer Behandlung,<br />

denn die Selbsthilfegruppe ersetzt<br />

keinen Psychologen. Es ist aber<br />

keine Voraussetzung, um an den Treffen<br />

teilzunehmen.<br />

Wer weitere Informationen erhalten<br />

möchte oder noch Fragen hat, kann<br />

sich gerne beim Gruppenbegleiter,<br />

dem Bildungsreferenten der kath.<br />

Kirche „Maria Meerestern“, Andreas<br />

Langkau melden. Er ist telefonisch<br />

unter Tel.: 04922 - 3905 oder per<br />

E-Mail an a.langkau@bistum-os.de<br />

erreichbar.<br />

by Detlef<br />

Perner<br />

...besuchen Sie<br />

uns auf Facebook!<br />

Markant-Markt<br />

(25.03. - 28.03.)<br />

Mo. - Do. 7 - 20 Uhr<br />

(29.03)<br />

Karfreitag geschlossen<br />

(30.03. - 01.04.)<br />

Ostersamstag 7 - 20 Uhr<br />

Ostersonntag 8 - 14 Uhr<br />

Ostermontag 8 - 16 Uhr<br />

Frohe Ostern!<br />

Tauschaktion!<br />

Noch immer ‘nen Weihnachtsmann im Haus?<br />

Wir machen einen<br />

Hasen daraus!<br />

BORKUM<br />

Deichstr. 58 • 26757 Borkum<br />

Tel. 04922 - 99 0216<br />

Fax 04922 - 99 0218<br />

www.markant-borkum.de<br />

www.markant-borkum.de<br />

Unsere Oster-Öffnungszeiten...<br />

Marktbäckerei<br />

(23.03.)<br />

Samstag 7 - 16 Uhr<br />

Perner‘s<br />

(24.04.)<br />

Sonntag<br />

8 - 12 Uhr<br />

(25.03. - 28.03.)<br />

Mo. - Do. 7 - 17 Uhr<br />

(29.03)<br />

Karfreitag geschlossen<br />

(30.03. 01.04.)<br />

Ostersamstag 7 - 15 Uhr<br />

Ostersonntag 8 - 12 Uhr<br />

Ostermontag 8 - 14 Uhr<br />

Borkum-Aktuell<br />

Das nächste<br />

erscheint am 28. <strong>März</strong><br />

Bringen Sie uns Ihre<br />

alten Weihnachtsmänner<br />

in den Markt und wir<br />

tauschen sie gegen<br />

Schoko-Osterhasen um!<br />

69


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Zauberhafte Stimmung beim 4. Borkumer Winterball<br />

lü/ In diesem Jahr freute sich die SoKo-Winterball darauf, endlich den 4. Borkumer Winterball veranstalten zu<br />

dürfen. Am 20. Januar ab 19:00 Uhr trafen rund 400 tanzfreudige Gäste in der Kulturinsel ein und begeisterten<br />

mit eleganter Abendgarderobe. Der große Saal der Kulturinsel war mit viel Liebe zum Detail winterlich geschmückt<br />

und bot eine festliche Atmosphäre.<br />

Bevor das Tanzbein der Erwachsenen geschwungen werden durfte, waren erst einmal TänzerInnen der Kinder- und Jugendtrachtengruppe<br />

des Verein Borkumer Jungens e.V. 1830 an der Reihe und sorgten für Gänsehautmomente im Publikum.<br />

Anschließend zeigte die Borkumer Niederdeutsche Bühne ihre Theaterkunst, die bei den Gästen für viele Lacher<br />

sorgte. Durch das Programm führten die beiden SoKo-Mitglieder Hinrika Aggen und Tobias Schulze, die mit der Begrüßung<br />

der Band „On the Rox“ den Tanzabend für eröffnet erklärten. Bis spät in die Nacht wurde ausgiebig gefeiert und<br />

getanzt und der 4. Borkumer Winterball zu einem wahren Fest.<br />

70


Fotos: Andreas Behr<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

71


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Personalentwicklung bei der NBG:<br />

Elgin Bröhmer ist Projekt- und Immobilienmanagerin<br />

Zum 1. Juli 2023 gab es bei der<br />

Nordseeheilbad Borkum GmbH<br />

einige organisatorische und personelle<br />

Veränderungen (wir berichteten)<br />

in unterschiedlichen Unternehmensbereichen.<br />

Eine davon<br />

ist die Nachbesetzung der Stelle<br />

für das Projekt- und Immobilienmanagement,<br />

die nun die Juristin<br />

Elgin Bröhmer bekleidet. Sie ist<br />

seit 2023 auf der Insel und kommt<br />

ursprünglich aus Düsseldorf.<br />

Die Position verantwortet die Bewirtschaftung<br />

der zahlreichen Liegenschaften<br />

und Pachtobjekte der<br />

NBG. Elgin Bröhmer fungiert als<br />

Ansprechpartnerin für Pächter (und<br />

die, die es noch werden wollen) und<br />

ist für die Koordinierung von Sanierungs-<br />

und Entwicklungsmaßnahmen<br />

an den Objekten einschließlich der<br />

damit verbundenen Auftragsvergaben<br />

zuständig. „Borkum hat besondere<br />

Schmuckstücke im Bereich der Liegenschaften,<br />

die aber auch Herausforderungen<br />

mit sich bringen, sowohl<br />

für deren Instandhaltung als auch für<br />

deren Nutzung“, fasst die Wahl-Borkumerin<br />

zusammen.<br />

„Nachdem wir schon länger mit<br />

einem Sanierungsstau in unseren Liegenschaften<br />

zu kämpfen haben und<br />

mit den Milchbuden sowie der Wandelhalle<br />

und der Tennisinsel besondere<br />

Pachtobjekte unser Eigen nennen<br />

dürfen, bedarf es einer ganzheitlichen<br />

Betreuung dieser Objekte. Wir sind<br />

sehr glücklich, dass wir Elgin Bröhmer<br />

für diese Position gewinnen konnten,<br />

die als Juristin viel „Knowhow“ für die<br />

rechtlichen Aspekte der Herausforderungen<br />

einbringen kann und zugleich<br />

schon seit vielen vielen Jahren die<br />

Besonderheiten unserer Insel kennt“,<br />

freut sich NBG-Geschäftsführer Göran<br />

Sell.<br />

Elgin Bröhmer kam bereits seit dem<br />

7. Lebensjahr regelmäßig in ihrer Ferien-<br />

und später in ihrer Urlaubszeit<br />

nach Borkum. Als begeisterte Jollenseglerin<br />

musste sie sich erst an die rauen<br />

Wellen der Nordsee gewöhnen, bis<br />

schließlich der Umzug nach Borkum<br />

anstand. „Als meine Zwillinge von der<br />

Grundschule auf die weiterführende<br />

Schule hätten wechseln müssen, haben<br />

wir die Gunst der Stunde genutzt.<br />

Nun leben wir mit drei Kindern auf<br />

der Insel“, so Bröhmer. Ob das Ankommen<br />

beim neuen Arbeitgeber<br />

Foto: Verena Stahlke<br />

schwergefallen ist? „Ich bin sehr dankbar<br />

für den offenen und freundlichen<br />

Empfang innerhalb der NBG und der<br />

Stadt. Der Konzern Stadt Borkum hat<br />

es mir dadurch leicht gemacht, mir<br />

vergleichsweise schnell einen ersten<br />

Überblick über die anstehenden Themen<br />

zu verschaffen. Ich hoffe, dass<br />

man mir auch noch eine weitere Weile<br />

sowohl meine neugierige als auch<br />

teilweise penetrante (Nach-) Fragerei<br />

milde nachsieht“, sagt sie mit einem<br />

Schmunzeln.<br />

„Im Namen der NBG wünschen wir<br />

Elgin bei der Ausübung ihrer neuen<br />

Tätigkeit, fernab von Gerichtssälen<br />

und Anwaltsbüros, eine erfolgreiche<br />

Zeit“, ergänzt Göran Sell.<br />

Unser Tipp: Osterhasen aus Hefe- und Quarkteig<br />

oder unsere leckeren Osterstuten<br />

72<br />

5 x auf Borkum: Stammhaus Neue Straße 17<br />

Strandstraße 20 am Bahnhof<br />

Reedestraße 131 neben Lidl • Richthofenstraße 14<br />

Reedestraße 265 an der Reede/Hafen<br />

www.inselbaeckerei-nabrotzky.de<br />

Inselbäckerei Nabrotzky GmbH · Neue Str. 17 · 26757 Borkum · Telefon 0 49 22 - 23 01


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Street Kitchen Borkum<br />

Vietnamesische-asiatische Küche auf Borkumer Art<br />

ab/ Hatten Sie schon mal eine verrückte<br />

Idee? Martina Heinzig führt<br />

eine Mode-Boutique und Marian<br />

Heinzig bereits seit vielen Jahren<br />

das Gesundheitszentrum auf Borkum.<br />

Die beiden sind große Fans<br />

der asiatischen Küche und hatten<br />

den verrückten Wunsch so ein kulinarisches<br />

Angebot nach Borkum<br />

zu holen.<br />

So entstand in Zusammenarbeit mit<br />

einer Betreiberin aus Leer 2022 in der<br />

Franz-Habich-Straße das erste vietnamesische<br />

Restaurant auf Borkum. Mit<br />

Erfolg. Mit original vietnamesischer<br />

Küche und einer breiten Vielfalt einheimischer<br />

Speisen, wurde das Ladenlokal<br />

schnell zu einem beliebten<br />

Anlaufpunkt. Doch nachdem sich die<br />

Betreiber aus Leer auf andere Projekte<br />

konzentrierten, stand Familie Heinzig<br />

vor einer Entscheidung.<br />

„Das verrückte daran ist, dass wir eigentlich<br />

ein Türöffner für die vietnamesische<br />

Restauration auf Borkum<br />

sein wollten, damit es dann in vietnamesischer<br />

Hand geführt wird. Aber<br />

irgendwas auf dem Weg dahin ist anders<br />

verlaufen. Nun werden wir eben<br />

als deutsche Betreiber die Türen für<br />

das vietnamesisch-asiatische Angebot<br />

jeden Tag öffnen. Wir finden, dass sich<br />

das Street Kitchen bereits gut etabliert<br />

hat und eine ausgezeichnete Ergänzung<br />

der gastronomischen Vielfalt<br />

auf Borkum darstellt. Das wollen wir<br />

InsulanerInnen wie Urlaubsgästen<br />

auch weiterhin anbieten“, erklären die<br />

beiden fest entschlossen, dass sie das<br />

Street Kitchen weiter betreiben zu<br />

wollen.<br />

Neben einem neuen Küchenteam<br />

mussten sie sich zuerst intensiv mit<br />

der vietnamesischen Küche beschäftigen<br />

und haben auch ihr Konzept<br />

angepasst.<br />

Street Kitchen steht für die „schnelle<br />

Küche“ zum Mitnehmen oder zum<br />

kurzen Verweilen, denn Street Food<br />

ist in Vietnam die ursprünglichste<br />

Form des Essens.<br />

„Die meisten Gerichte bleiben erhalten,<br />

doch natürlich wird sich die Speisekarte<br />

verändern“, verraten Martina<br />

und Marian Heinzig.<br />

Einen Kompromiss konnten sie nicht<br />

eingehen: Die Auswahl an hochwertigen<br />

Lebensmitteln ohne Zusätze<br />

und Nachhaltigkeit hat für sie oberste<br />

Priorität. Dafür haben die beiden nach<br />

intensiver Suche eine Hamburger<br />

Manufaktur gefunden, die sich auf<br />

die vietnamesische „Fusion Küche“ in<br />

Top-Qualität spezialisiert hat.<br />

Im <strong>März</strong> steht zur Saisoneröffnung<br />

auch der Relaunch des „Street Kitchen<br />

Borkum“ mit einer neuen Auswahl<br />

ausgesuchter asiatischer Speisen<br />

an.<br />

Die Redaktion wünscht Familie Heinzig<br />

gutes Gelingen.<br />

Das nächste<br />

Borkum-Aktuell<br />

erscheint am 28. <strong>März</strong><br />

Ab Anfang <strong>März</strong> sind wir<br />

mit leicht verändertem<br />

Konzept wieder für euch da!<br />

Street Kitchen<br />

Borkum<br />

· SUSHI · POKÉ BOWL · GEBR. NUDELN / REIS<br />

· BUBBLE TEA · THAICURRYS · THOM KHA KAI<br />

· WOK-GERICHTE · UND VIELES MEHR ...<br />

Franz-Habich-Str. 7 · Mo.-Sa.: 12-20 Uhr · So.: Ruhetag<br />

73


Borkum-Aktuell<br />

74<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Der Aufsichtsrat der Nordseeheilbad Borkum GmbH informiert<br />

Wie die Nordseeheilbad Borkum GmbH (NBG) in einer Pressemitteilung bekannt gibt, kam der Aufsichtsrat am 30.<br />

Januar <strong>2024</strong> zu seiner ersten Sitzung im neuen Jahr, unter anderem für die Jahresabschlüsse 2022 der Windkraft Nordseeheilbad<br />

Borkum GmbH und der Nordseeheilbad Borkum GmbH sowie für die Beschlussfassung zum Wirtschaftsplan<br />

<strong>2024</strong> mit Investitions- und Stellenplan zusammen, die folgend zusammengefasst sind.<br />

Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2022 der Windkraft<br />

Nordseeheilbad Borkum GmbH<br />

Der verantwortlichen Gesellschafterversammlung wird vorgeschlagen, den Geschäftsführerbericht von<br />

2022 zu bewilligen. Zudem empfiehlt der Aufsichtsrat, das Jahresergebnis über 507.386,59 Euro entsprechend<br />

dem Ergebnisabführungsvertrag mit der Nordseeheilbad Borkum GmbH und der Stadtwerke Münster<br />

GmbH zu verwenden und die Geschäftsführer Axel Held sowie Andreas Kovermann und Fatih Gökalp<br />

für das Geschäftsjahr 2022 zu entlasten.<br />

Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2022 der NBG<br />

Mehrheitlich wurde beschlossen, der Gesellschafterversammlung der NBG zu empfehlen, den Bericht 2022<br />

des Geschäftsführers zu bewilligen, den Jahresabschluss 2022 der NBG mit einer Bilanzsumme in Höhe<br />

von 32.861.474,55 Euro festzustellen sowie den Geschäftsführer Göran Sell für das Geschäftsjahr 2022 zu<br />

entlasten. Über die Verwendung des mit dem Jahresabschluss festgestellten Ergebnis des Jahres 2022 mit<br />

einem Plus von 2.291.615,28 Euro soll in einer Finanzausschusssitzung beraten und anschließend im Rat<br />

beschlossen werden, bevor die Gesellschafterversammlung dann die Ratsbeschlüsse zur Feststellung des<br />

Jahresabschlusses, zur Geschäftsführerentlastung und zur Gewinnverwendung vollzieht.<br />

So wird Sudoku gelöst:<br />

Jede Spalte, jede Zeile und jeder Block<br />

muss alle Zahlen von 1 bis 9 enthalten.<br />

Deshalb darf keine Spalte, keine Zeile<br />

und kein Block zwei oder mehr Felder mit<br />

derselben Zahl enthalten.<br />

Viel Spaß wünscht Ihnen<br />

Ihr Borkum-Aktuell<br />

Sudoku - Das Zahlenrätsel<br />

9 1 5 7<br />

6 2 1<br />

1 7 4<br />

8 2 7<br />

7 3 8 9<br />

2 5 4<br />

8 6 2<br />

4 7 3<br />

2 9 4 5<br />

1 2 9 4 8 3 6 5 7<br />

5 6 4 2 7 9 3 8 1<br />

3 8 7 6 1 5 4 2 9<br />

9 3 2 7 5 6 8 1 4<br />

6 7 1 3 4 8 2 9 5<br />

8 4 5 1 9 2 7 6 3<br />

2 1 8 5 3 7 9 4 6<br />

7 5 6 9 2 4 1 3 8<br />

4 9 3 8 6 1 5 7 2<br />

Abonniert uns auf Instagram<br />

@borkumaktuell<br />

3 7 1 9 5 6 8 4 2<br />

8 4 5 7 1 2 9 6 3<br />

6 2 9 3 8 4 1 7 5<br />

2 1 4 6 9 3 5 8 7<br />

9 6 8 2 7 5 3 1 4<br />

5 3 7 1 4 8 6 2 9<br />

7 8 2 5 6 9 4 3 1<br />

4 9 3 8 2 1 7 5 6<br />

1 5 6 4 3 7 2 9 8<br />

Das nächste<br />

Borkum-Aktuell<br />

erscheint am 28. <strong>März</strong><br />

5 7 8<br />

3 8 7 6<br />

2 5 1<br />

5 4 2<br />

8 2 5 3<br />

1 9 7<br />

6 4 1<br />

8 5 2 9<br />

3 9 4


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Beschlussfassung zum Wirtschaftsplan <strong>2024</strong><br />

Der Beschlussfassung liegt die Annahme zugrunde, dass die Geschäftslage im Vergleich zu 2023 stabil mit<br />

leicht positiver Tendenz ist. Wie auch schon in den vergangenen Jahren gliedert die NBG ihre Aktivitäten in<br />

die drei Säulen Tourismus, Versorgung und Verkehrsinfrastruktur.<br />

Der Bereich Tourismus wird in zwei Teilbereiche unterteilt. Der Bereich „kostendeckender Tourismus“<br />

beinhaltet dabei die Leistungen der NBG, die diese im Auftrag der Stadt ohne Gewinnerzielungsabsicht<br />

erbringt: Den Betrieb der öffentlichen Tourismuseinrichtungen, die Durchführung touristischer Veranstaltungen<br />

und die Realisierung des touristischen Marketings für die Insel. Der im Erfolgsplan <strong>2024</strong> aufgeführte<br />

Gesamtaufwand beläuft sich hierbei auf insgesamt 13.765 TEUR. Im Bereich „wirtschaftlicher Tourismus“<br />

sind die touristischen Aktivitäten erfasst, die die NBG im eigenwirtschaftlichen Interesse durchführt, insbesondere<br />

Vermietung und Verpachtung sowie Zimmervermittlung. Für den wirtschaftlichen Teil des Tourismus<br />

ist ein Gesamtumsatz in Höhe von 1.451 TEUR und ein Ergebnis von rund 476 TEUR geplant.<br />

Die Säule Versorgung beinhaltet die Aktivitäten der NBG im Stromvertrieb, Stromnetzbetrieb sowie in der<br />

Wasser-, Wärme- und Seewasserversorgung. Im Stromvertrieb gegenüber den Endkunden inkl. der Gewinnabführung<br />

aus der Windkraft Nordseeheilbad Borkum GmbH sieht der Plan einen Umsatz von 6.608<br />

TEUR vor sowie ein Ergebnis von 639 TEUR, welches die Gewinnzuführung der Windkraft Nordseeheilbad<br />

Borkum GmbH 203 TEUR beinhaltet. Im Stromnetzbetrieb wird ein Umsatz von 4.102 TEUR sowie<br />

ein Ergebnis von 254 TEUR angepeilt. In der Trinkwasserversorgung plant die NBG mit einem Umsatz von<br />

1.482 TEUR sowie einem Ergebnis von 43 TEUR. In der Seewasser- und Wärmeversorgung sieht der Plan<br />

einen Umsatz von 2.120 TEUR sowie ein Ergebnis von 124 TEUR vor.<br />

Verkehrsinfrastruktur<br />

Die Verkehrsinfrastruktur beinhaltet die Aktivitäten im Nordsee Windport sowie auf dem Verkehrslandeplatz.<br />

Für den Hafen wird dabei ein Umsatz von 510 TEUR und ein Planungsergebnis von 158 TEUR<br />

ausgewiesen, während für den Verkehrslandeplatz ein Ergebnis in Höhe von Minus 279 TEUR bei einem<br />

geplanten Umsatz von 310 TEUR angepeilt wird.<br />

Gesamtbetrachtung<br />

Für das Gesamtunternehmen wurden Erträge in Höhe von rund 30,71 Millionen Euro sowie ein Ergebnis<br />

von 1,41 Millionen Euro eingeplant. Der Investitionsplan sieht im Jahr <strong>2024</strong> insgesamt 144 Maßnahmen<br />

im Gesamtwert von 10,70 Millionen Euro vor. Hierzu sind Förderungen in Höhe von 1,8 Millionen Euro<br />

geplant. Der Stellenplan sieht für das Jahr <strong>2024</strong> insgesamt 168 Stellen vor.<br />

Ferienwohnungen<br />

Helle, moderne<br />

Wohnungen<br />

38 - 100 qm.<br />

Sehr ruhig, zentral<br />

gelegen mit<br />

großen Terrassen<br />

Hindenburgstraße 64<br />

www.eilts-borkum.de<br />

Tel. 04922 - 1450<br />

oder 04922 - 1090<br />

Mobil: 0160 - 5506008<br />

Fax: 04922 - 9321099<br />

E-Mail:<br />

fewo@eilts-borkum.de<br />

75


Borkum-Aktuell<br />

- Das Inselmagazin<br />

Borkum - Aktuell DAS Das INSELMAGAZIN Inselmagazin<br />

Telepräsenz-Avatar in der Inselschule Borkum<br />

Langzeitkranken die Teilnahme am Unterricht ermöglichen<br />

76<br />

Bis Oktober<br />

täglich geöffnet!<br />

· gepflegte Fahrräder in allen Größen<br />

· E-Bikes mit Rücktritt und Freilauf<br />

· MTB und Trekking<br />

· Räder mit tiefem Einstieg<br />

· Anhänger, Kindersitze und Trailer<br />

· Minigolf mit 18 Bahnen<br />

· Spielplatz für Ihre Kinder<br />

Tel.: 0 49 22 - 92 40 40<br />

Mobil: 0171 - 242 88 97<br />

www.fahrradverleih-vanraden.de<br />

info@fahrradverleih-vanraden.de<br />

Ecke Hindenburgstraße / Engel‘se Pad<br />

lü/ Die 9. Klasse der Inselschule<br />

Borkum hat seit dem 8. Januar<br />

<strong>2024</strong> einen neuen Mitschüler. Er ist<br />

30 cm groß, etwa 4.000 Euro wert,<br />

wiegt 1,5 kg und heißt Momo. Er<br />

ist ein Telepräsenz-Avatar „Avatar<br />

AV1“ und sitzt in der Inselschule<br />

auf dem Platz, auf dem eigentlich<br />

der Borkumer Matti Richter sitzen<br />

sollte.<br />

Aufgrund einer Langzeiterkrankung<br />

kann dieser zwar nicht in die Schule<br />

gehen, aber mithilfe des Roboters<br />

dennoch aktiv am Unterricht teilnehmen.<br />

Matti ist mittlerweile 14 Jahre alt und<br />

hat am 9. Mai 2023 in Oldenburg die<br />

Diagnose Knochenkrebs im linken<br />

Wadenbein erhalten. Seitdem kann er<br />

nicht mehr persönlich am Unterricht<br />

teilnehmen und musste bereits einige<br />

Krankenhausbesuche und Chemotherapien<br />

sowie Bestrahlungen hinter<br />

sich bringen. Im November letzten<br />

Jahres kam die Lehrerin des Oldenburger<br />

Krankenhauses, in dem Matti<br />

stationär behandelt wurde, auf ihn<br />

und seine Familie zu und teilte ihnen<br />

mit, dass die Möglichkeit besteht,<br />

solch einen Avatar für den Schulunterricht<br />

auszuleihen. Im Januar war es<br />

dann endlich soweit und der von dem<br />

„Elterninitiative krebskranker Kinder<br />

Oldenburg e.V.“ verliehene Avatar<br />

„Momo“ kam in der Inselschule Borkum<br />

erstmals zum Einsatz.<br />

Erklärung und<br />

Einsatzgebiete<br />

Der Telepräsenz-Avatar AV1 von der<br />

norwegischen Firma „No Isolation“<br />

ist ein innovatives technologisches<br />

Gerät, das darauf abzielt, soziale Isolation<br />

zu bekämpfen, insbesondere bei<br />

Kindern, die aufgrund ihres Gesundheitszustandes<br />

nicht am Unterricht<br />

teilnehmen können.<br />

Gründe dafür sind beispielsweise<br />

chronische Erkrankungen, Depressi-<br />

Fotos: Lea Lübben<br />

onen, emotional bedingte Schulvermeidung<br />

oder Langzeiterkrankungen<br />

wie Krebs.<br />

Der AV1 dient als Vermittler zwischen<br />

dem zu Hause bleibenden Kind, in<br />

diesem Fall Matti und seiner Schulklasse.<br />

Dieser Avatar ermöglicht in<br />

Echtzeit, die Teilnahme am Unterricht<br />

und die Interaktion mit Lehrkräften<br />

sowie MitschülerInnen.<br />

Das Gerät ist klein, mobil und leicht<br />

zu steuern, wodurch das Kind die volle<br />

Kontrolle über seine Teilnahme am<br />

Unterricht behält. Mit seiner Kamera,<br />

Mikrofon und Lautsprecherfunktion<br />

ermöglicht der AV1 dem Nutzenden<br />

visuell und auditiv beim Unterricht<br />

mitzumachen und sich aktiv einzubringen.<br />

Das trägt auch dazu bei, das<br />

Gefühl der Isolation zu verringern<br />

und die soziale Integration zu fördern.<br />

Die Folgen der Isolation können<br />

sonst unter anderem emotionale Belastungen,<br />

Verlust des Selbstwertgefühles<br />

und auch der Verlust der schulischen<br />

Fähigkeiten sein.<br />

Ein Motor im Nacken des Avatars ermöglicht<br />

eine Neigung/Drehung des<br />

Kopfes nach oben, unten, rechts und<br />

links um jeweils 80°, durch den Motor<br />

auf der Unterseite kann sich Momo<br />

um 360° drehen.<br />

Wie funktioniert der<br />

Unterricht mit Avatar<br />

Momo, der Avatar, steht auf dem


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Tisch, wo Matti normalerweise im<br />

Unterricht sitzen würde.<br />

Mit der im Avatar eingebauten Kamera<br />

kann Matti „durch seine Augen“<br />

alles sehen, was im Klassenraum<br />

passiert. Dafür hat er zuhause ein<br />

Tablet, auf dem die AV1-App heruntergeladen<br />

wurde, wodurch „Momo“<br />

gesteuert wird. Die MitschülerInnen<br />

können Matti dabei nicht sehen. Beim<br />

Sprechen kann Matti von der Lautstärke<br />

her unterscheiden, ob er mit der<br />

ganzen Klasse redet, oder ob Gruppen-<br />

oder Partnerarbeit gemacht wird.<br />

Verschiedene Lichtfarben, die er über<br />

sein Tablet steuern kann, symbolisieren<br />

z.B. mit einem grünen Licht eine<br />

Wortmeldung. Zudem gibt es mit der<br />

Farbe Blau einen „Nicht stören-Modus“.<br />

Dieser signalisiert allen Personen<br />

im Klassenzimmer, dass Matti zwar<br />

dem Unterricht folgt, aber zu müde<br />

ist oder sich nicht fit genug für die<br />

rege Teilnahme am Unterricht fühlt.<br />

„Der Avatar kann normal schauen,<br />

aber auch lächeln, nachdenklich oder<br />

traurig gucken“, berichtet Matti, der<br />

die Emotionen ebenso über das Tablet<br />

steuern kann. Durch die einfache<br />

Handhabung und dadurch, dass lediglich<br />

das Tablet und eine Internetverbindung<br />

benötigt wird, kann er auch<br />

während seinen Krankenhausaufenthalten<br />

am Unterricht teilnimmt.<br />

In Mattis Klasse gibt es sogenannte<br />

„Avatar-Buddies“, die dafür verantwortlich<br />

sind, sich um den Roboter<br />

zu kümmern. Sie nehmen ihn mit in<br />

den nächsten Unterrichtsraum, laden<br />

den Akku auf und nehmen Matti auch<br />

in den Pausen mit. So kann er mithilfe<br />

von Momo zusammen mit seinen<br />

Freunden die Pausen verbringen und<br />

mit ihnen reden und lachen.<br />

Datenschutz<br />

Der Datenschutz bzw. die Sicherung<br />

der Privatsphäre der Kinder und Lehrkräfte<br />

wurde bei der Entwicklung des<br />

Roboters in den Vordergrund gestellt.<br />

Der AV1 kann ausschließlich von<br />

Mattis „Unterrichtsplatz“ zuhause.<br />

einem Kind bzw. einem Gerät zeitgleich<br />

genutzt werden. Der Nutzende<br />

erhält einen einmalig generierten<br />

Code, der nicht weitergeben darf und<br />

kann sich so über die App mit dem<br />

Avatar verbinden.<br />

„Alle Kinder aus Mattis Klasse haben,<br />

bevor der Avatar im Klassenraum<br />

stehen durfte, ein Formular mit nach<br />

Hause bekommen, welches von den<br />

Eltern unterschrieben werden musste.<br />

Auch die Lehrkräfte, die Matti unterrichten,<br />

mussten dieses Datenschutzformular<br />

unterschreiben“, berichtet<br />

Mattis Mutter, Kerstin Richter.<br />

Der Avatar zeichnet in Echtzeit auf,<br />

sodass es nicht möglich ist, Daten<br />

aufzunehmen, zu übertragen oder zu<br />

speichern. Alle gestreamten Daten<br />

werden Ende-zu-Ende-Verschlüsselt,<br />

sodass kein externer Zugriff möglich<br />

ist. „Sollte mal aus Versehen ein<br />

Screenshot gemacht werden, wird<br />

der Zugang sofort gesperrt und muss<br />

mit einem neuen Code wieder freigeschaltet<br />

werden“, so Kerstin Richter.<br />

Bisher kein eigener<br />

Avatar in der Inselschule<br />

Mattis Avatar wurde von dem „Elterninitiative<br />

krebskranker Kinder Oldenburg<br />

e.V.“, dem insgesamt vier Avatare<br />

gehören, ausgeliehen. Diese verleihen<br />

sie an krebskranke Kinder, die aufgrund<br />

ihrer Erkrankung nicht am Unterricht<br />

teilnehmen können.<br />

Auch Matti muss seinen Avatar voraussichtlich<br />

Ende <strong>März</strong> wieder zurückgeben.<br />

In Schulen anderer Kommunen<br />

wurden die Avatare beispielsweise<br />

durch mehrere Spendengelder<br />

oder einen Großsponsor finanziert.<br />

„Momo wurde z.B. von einem Oldenburger<br />

Bauunternehmen gesponsert“,<br />

erzählen Matti und Kerstin.<br />

Auch für die SchülerInnen an der Inselschule<br />

Borkum wäre ein Avatar wie<br />

Momo hilfreich. So könnten Schüler-<br />

Innen trotz einer längeren Erkrankung,<br />

ob körperlich oder psychisch<br />

am Unterricht teilnehmen und somit<br />

keinen Unterrichtsstoff verpassen.<br />

Die Redaktion von Borkum-Aktuell<br />

wünscht Matti eine gute Genesung und<br />

ihm und seiner Familie viel Kraft!<br />

0 49 22 - 46 47<br />

Fax: 0 49 22 - 91 01 61<br />

Mobil: 0 171 - 452 68 71<br />

Mail: elektrotechnik@leertouwer.de<br />

77


Borkum-Aktuell<br />

78<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Restaurant Café Upholmhof wird zum Event-Biergarten<br />

Kein Restaurantbetrieb in diesem Jahr<br />

Foto: Upholmhof<br />

Biergarten<br />

upholm hof<br />

28. <strong>März</strong> ’24, ab 17 Uhr<br />

De Twee<br />

Uwe Ostenkötter & Klaas Steenhuis mit Musik an Bord<br />

30. & 31. <strong>März</strong> ’24, ab 16:30 Uhr<br />

TrioDori<br />

Jazz * Swing * Pop * Funk<br />

1. April ’24, ab 15 Uhr<br />

De Twee<br />

ab/ Der Upholmhof auf Borkum<br />

kann auf eine lange und interessante<br />

Geschichte zurückblicken.<br />

Seit 1982 ist der Hof im Besitz der Familie<br />

Hentschel, als Arno Hentschel<br />

das Scheunenrestaurant damals übernahm<br />

und es sich zu einem der schönsten<br />

Anlaufpunkte und Veranstaltungsorte<br />

auf der Insel Borkum entwickelte.<br />

Seit der Saison 2023 hat Patrick Hentschel<br />

die Borkumer Institution übernommen<br />

und mit frischen Ideen und<br />

Sinn für Gastfreundschaft mit Unterstützung<br />

seiner Lebenspartnerin Kristina<br />

Bese die Tradition des Upholmhofs<br />

fortgeführt.<br />

In diesem Jahr müssen die Gäste des<br />

Upholmhofs jedoch auf kulinarische<br />

Genüsse im Restaurant verzichten,<br />

nachdem es über vier Jahrzehnte lang<br />

gastronomische Highlights bot.<br />

Fachkräftemangel, strukturelle Veränderungen<br />

und eine Neuausrichtung<br />

sind einige der Gründe, warum Inhaber<br />

Patrick Hentschel beschlossen hat,<br />

die Restaurant-Küche in diesem Jahr<br />

kalt zu lassen.<br />

Doch Fans dieses beliebten Ausflugsziels<br />

dürfen dennoch gespannt sein,<br />

Uwe Ostenkötter & Klaas Steenhuis mit Musik an Bord<br />

Jede<br />

Veranstaltung:<br />

Eintritt<br />

frei!<br />

Upholmstraße 45 · www.upholm-hof.de · Telefon: +49 (0) 4922 - 4176<br />

denn Hentschel erweitert das Angebot<br />

des größten und einzigen Biergartens<br />

dieser Art auf Borkum. Die Überdachung<br />

wird ausgebaut, sodass auch<br />

bei schlechtem Wetter das Verweilen<br />

ein Vergnügen bleibt und die Gäste<br />

das Unterhaltungsprogramm uneingeschränkt<br />

genießen können.<br />

Über die gesamte Saison hinweg wird<br />

es ein breites Angebot an Veranstaltungen,<br />

Live-Musik und Partys mit DJs<br />

geben, wodurch der Upholmhof zu<br />

einem Event-Biergarten wird.<br />

Besonders freut sich das Team darauf,<br />

Kult-DJ Fokko in seinem 50. Jubiläumsjahr<br />

als musikalischen Entertainer<br />

regelmäßig begrüßen zu dürfen.<br />

Für die jüngsten Gäste bleibt der Spielplatz<br />

hinter dem Biergarten weiterhin<br />

ein Highlight, der zum Spielen und<br />

Entdecken einlädt. Und wer einen kleinen<br />

Hunger verspürt, kann sich weiterhin<br />

am Imbiss im Biergarten stärken.<br />

Als kleines Trostpflaster steht das<br />

Restaurant für Veranstaltungen wie<br />

Hochzeiten, Geburtstage oder andere<br />

Anlässe zur Verfügung. Trotz der Entscheidung,<br />

den Restaurantbetrieb in<br />

diesem Jahr einzustellen, freut sich Patrick<br />

Hentschel auf eine Saison voller<br />

Höhepunkte und „eine gute Zeit“ im<br />

Upholmhof.


1 2 3 4 5 6<br />

7 8 9<br />

10 11<br />

12 13<br />

20 21<br />

Hier is dat RAADSEL mit Lokalkolorit<br />

för unse Plattprooters!<br />

14 15<br />

16 17 18<br />

22 23 24<br />

25 26<br />

VAN BOVEN NAA UNDERN<br />

1. Da begünnde frauger de Klaasohm<br />

an tau lopen<br />

2. Da achter steiht de Wirt un tappt Beier<br />

3. vörbi<br />

4. groote Nümmer<br />

5. Teeblaaden in´e Kanne<br />

6. Kuntraai an´t Ende van de neije Diek<br />

8. krachtlos, mieterg<br />

14. so is eine, deij vör´t Wark nei<br />

weglöppt<br />

17. Da kofft man Saken för de<br />

Gesundheit<br />

18. da begünnt de Weeke mit<br />

19. hett veier Pooten un kann nei loopen<br />

20. hett tweij Horns, ´n Steert un ein<br />

Peerdefaut<br />

24. sünderbar<br />

19<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Bi deij Definitionen driest mal um de Hauk un in Düüts denken. Neit vergeten: In‘t Börkumer Platt gefft<br />

dat gein Skrievregels, darum kann de Gebruuk van dübbelde Vokalen off dübbelde Konsonanten flexibel<br />

insett warden (Bispööl: Hus = Huus, Vis = Viss). Umlaute blieven as se bint. Vööl Pläseier!<br />

IMMOBILIEN AN DER KÜSTE<br />

UWE BRAHMS & PARTNER & TEAM<br />

Leer - Borkum - Emden - Aurich - Norden<br />

Direkt zur Homepage:<br />

Uwe Brahms<br />

brahms@immo-nordsee.com<br />

www.immo-nordsee.com<br />

Danke für das Rätsel<br />

an Ines Hauseur,<br />

geb. Kieviet<br />

VAN LINKS NAA RECHTS:<br />

1. Lütjet Baukje mit Börkumer Geskichten<br />

(3 Woorden)<br />

7. in de Benahte<br />

9. Tegendeil van nümmes<br />

10. antrekken, anrieten<br />

11. Kopkes, Tellers un Kuffjekannen, deij dat<br />

Peerd umkriggt?<br />

12. skuppen<br />

13. Heij hollt uns de Blanke Hans van´t Lief<br />

15. Kennt ji ... dat nige Leed<br />

(Heern Pastoor sin Kau)<br />

16. licht suure, witte Drank<br />

19. Kaste<br />

21. Begrootelke Fent<br />

22. Lekker Kaukje ut´t Kniepiisder<br />

23. neit over<br />

25. neit skiev<br />

26. eine, deij Saken seggt, deij nei stimmen<br />

©<br />

Verkauf<br />

Vermietung<br />

Verwaltung<br />

Die Lösungen<br />

finden Sie auf Seite 97<br />

Seit 2010 auf Borkum<br />

Mit uns löpt dat!<br />

Wir suchen und bieten:<br />

Personal-Wohnhäuser<br />

Gerne diskret -<br />

immer zuverlässig.<br />

fon: 0 491 - 92 50 717<br />

fax: 0 491 - 92 50 720<br />

79


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Urlauber bringen ihren Liebsten<br />

daheim gerne ein kleines Andenken<br />

mit. Bei den Seefahrern, die<br />

vor etwa 200 Jahren in See stachen,<br />

war dies nicht anders.<br />

Ein besonders beliebtes Mitbringsel<br />

waren Hunde aus Porzellan, bei<br />

denen es sich meistens um Spaniel<br />

oder Pudel handelte. Typischerweise<br />

hatten diese oft goldene<br />

Ohren, Nasen und Goldtupfen im<br />

Fell.<br />

Die Hunde werden nicht umsonst<br />

auch „englische Kaminhunde“<br />

genannt. Königin Viktoria von<br />

England, die von 1819 bis 1901<br />

lebte, besaß einen Cockerspaniel<br />

namens „Dash“, den sie sehr liebte.<br />

So war es kein Wunder, dass der<br />

Cockerspaniel schnell eine sehr<br />

populäre Hunderasse wurde und<br />

alle Familien einen haben wollten<br />

– wenn auch nur in Porzellanform.<br />

Sie zierten nicht nur die Kaminsimse,<br />

sie wurden auch auf Eckregalen,<br />

Kommoden oder auf dem<br />

Fensterbrett platziert.<br />

Im vielbesuchten Borkumer Heimatmuseum<br />

„Dykhus“ sind zwei<br />

dieser niedlichen Porzellanpudel<br />

Exponate aus dem<br />

Heimatmuseum „Dykhus“<br />

In Zusammenarbeit mit dem Heimatverein der Insel Borkum e.V. präsentieren wir Ihnen jeden Monat ein<br />

Exponat aus dem Heimatmuseum „Dykhus“. Sie kennen das Heimatmuseum nicht? Ein Besuch im Museum<br />

gehört zum Pflichtprogramm im Urlaub, aber auch die Kenner unter Ihnen sollten das Museum nicht<br />

aus den Augen verlieren. Es gibt immer wieder spannende Dinge neu zu entdecken.<br />

Das pikante Geheimnis der Kaminhunde<br />

Fotos: Andreas Behr<br />

auf dem „Kammnett“, dem Wohnzimmerschrank,<br />

zu finden. Da gehören<br />

sie hin, denn „de beste Vörkamer“,<br />

das Wohnzimmer wurde<br />

nur zu besonderen Feiertagen benutzt,<br />

auch wenn der Mittelpunkt<br />

des täglichen Lebens „de Köken“,<br />

die Küche war.<br />

Dabei wollen mehrere Chronisten<br />

das etwas anrüchige Vorleben „van<br />

disse allerleivste Hundjes“ entdeckt<br />

haben, „schaamachdeg tau<br />

vertellen“ – peinlich.<br />

In jenen Tagen verbot die englische<br />

Regierung allen Damen, die<br />

in den Hafenstädten das „älteste<br />

Gewerbe der Welt“ betrieben, bei<br />

schwerer Strafe, sich ihre Gunst<br />

mit Geld bezahlen zu lassen. Das<br />

war ein schwerer Schlag für die<br />

blühende Fremdenverkehrsindustrie.<br />

Die Nachfrage war groß, Seeleute<br />

aller Nationen hatten Bedarf,<br />

das Angebot war reichlich vorhanden,<br />

„man umsünst is de Dood!“<br />

Die cleveren Frauen, allzeit bereit<br />

hungrigen Seeleuten das Verlangen<br />

zu stillen, fanden schnell einen<br />

Ausweg. Durch Mittelsmänner<br />

80


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

kauften die ehrenwerten Damen<br />

gewaltige Mengen der gerade auf<br />

den Markt erscheinenden Porzellanhündchen<br />

auf und erhielten<br />

Mengenrabatt. Der Besuch der<br />

„Sailers“ war fortan umsonst, aber<br />

wer sollte es ihnen verdenken,<br />

wenn sie beim Abschied eines<br />

oder mehrere dieser entzückenden<br />

Tierchen erstanden? Für „Insider“<br />

war noch eine andere Variante interessant.<br />

Im Fenster der Gewerbetreibenden<br />

offener Blick des<br />

Pudels zur Straßenseite: Luft rein<br />

– „koom binnen“. Achtersteven na<br />

buten: „Excuse me“, zurzeit belegt.<br />

Man erzählte sich schmunzelnd<br />

die Geschichte von der Frau des<br />

Borkumer Seemanns, der sich<br />

wieder zur Reise nach Liverpool<br />

anschickte, sie habe ihrem Goldstück,<br />

als das Boot vom Borkumer<br />

Strand ablegte, noch mit lauter<br />

Stimme nachgerufen: „Breng mi<br />

ditmal aber uk so’n lüttje Hundje<br />

mit“ und die Gute konnte sich das<br />

unbändige Lachen der Männer im<br />

Boot nicht erklären. Die Legende<br />

der Kaminhunde wird in Deutschland<br />

an der Küste erzählt, in England<br />

und auch in Dänemark. Endgültige,<br />

stichhaltige schriftliche<br />

Beweise gibt es aber nicht.<br />

Andreas Thierschmann<br />

Steinstraße 1a<br />

26757 Borkum<br />

Tel.: 0179 233 97 24<br />

Mail: andreas.thierschmann@web.de<br />

Kuchen aus eigener Backstube<br />

Täglich wechselnde Angebote<br />

Regionale Frischeküche<br />

Kinderspielplatz<br />

Gartenservice &<br />

Hausmeisterdienst<br />

Rasenpflege<br />

Grundstückspflege<br />

Baumpflege<br />

Heckenschnitt<br />

Grabpflege<br />

Pflanzenarbeiten<br />

Ihr Ausflugsziel im<br />

idyllischen Ostland<br />

Ab 15. <strong>März</strong><br />

jeden Donnerstag<br />

leckere Spare Ribs<br />

Bitte vorbestellen!<br />

Tel.: 04922- 35 04<br />

01.-14. <strong>März</strong> von 10.00 – 17.00 Uhr<br />

Küche ab 11.30 - 16.30 Uhr / Mittwoch Ruhetag<br />

Ab 15. <strong>März</strong> täglich von 10.00 - 21.00 Uhr<br />

Küche ab 11.30 - 20.00 Uhr<br />

Like uns auf Facebook @bauernstubenborkum<br />

Tel.: 04922-3504 | info@bauernstuben-borkum.com<br />

81


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Borkumer Werbe-Service präsentiert neue Webseite<br />

lü/ Seit dem 27. Januar ist sie<br />

online – die neue Webseite der<br />

Borkumer Werbe-Service GbR,<br />

die alle bisherigen Webseiten<br />

der Firma gemeinsam vereint.<br />

Die Online-Präsenz von Borkum-<br />

Aktuell – Das Inselmagazin, Borkumerleben<br />

– Die wöchentliche<br />

Inselzeitung und Ditjes un‘ Datjes<br />

– Kleine Borkumer Geschichten<br />

erlebte einen umfassenden<br />

Relaunch, der auf mehr Nutzerfreundlichkeit<br />

und erweiterte<br />

Funktionalitäten abzielt.<br />

Die drei bisherigen Domains<br />

www.borkum-aktuell.de, www.<br />

borkum-erleben.de und www.<br />

ditjes-un-datjes.de sind nun übersichtlich<br />

gebündelt.<br />

Unter www.borkumer-werbeservice.de<br />

finden Sie nun alle drei<br />

Themen, um Ihnen einen ganzheitlichen<br />

Überblick zu bieten.<br />

Die drei bisherigen Domains verlinken<br />

zudem direkt weiter auf die<br />

neue Webseite. Dies funktioniert<br />

allerdings nur, wenn bei der Eingabe<br />

der Webadresse ein „www.“<br />

vorne steht. Falls auch dies nicht<br />

Akkermann‘s Huus<br />

Das gemütliche Ferienhaus<br />

auf der Insel Borkum<br />

funktioniert, sollten Sie einmal<br />

den Cache im Browser leeren und<br />

es erneut versuchen.<br />

Die Möglichkeit, Anzeigen für<br />

Borkum-Aktuell – Das Inselmagazin<br />

und Borkumerleben - Die<br />

wöchentliche Inselzeitung online<br />

aufzugeben ist natürlich auch über<br />

die neue Domain möglich. Auch<br />

die Bestellung eines Abonnements<br />

für Borkum-Aktuell kann weiterhin<br />

online aufgeben werden.<br />

Zudem bietet die neue Webpräsenz<br />

des Borkumer Werbe-Service<br />

einen News-Kanal, in dem<br />

regelmäßig aktuelle Infos und<br />

Nachrichten zu finden sind. Ein<br />

Shop komplettiert den Relaunch.<br />

Ein Blick in die Rubrik „Dienstleistungen“<br />

lohnt sich auch. Dort<br />

sind, über unsere Print- und Onlinemedien<br />

hinaus, eine große Palette<br />

weiterer Tätigkeitsfelder wie<br />

Immobilien-, Produkt oder Reportagefotografie<br />

sowie Werbemaßnahmen,<br />

wie Marketingkonzepte,<br />

Plakate und Flyer, Broschüren und<br />

Prospekte sowie Geschäftsausstattung<br />

zu finden. Lassen Sie sich von<br />

unseren Möglichkeiten inspirieren<br />

oder genießen Sie einfach unsere<br />

Fülle an Lesematerial.<br />

Die Redaktion wünscht viel Spaß auf<br />

www.borkumer-werbe-service.de<br />

Machen Sie Urlaub in einem gemachten Nest<br />

Die Wohnungen im Überblick:<br />

& Memmert und Lüttje Hörn ca. 58m² | 3 Personen, Balkon<br />

& Borkumriff und Rottum ca. 62m² | 4 Personen<br />

& Wippsteert Studio | 2 Personen, barrierefrei & behindertengerechtes Bad, Hunde erlaubt<br />

Akkermanns Huus | Neue Straße 19 | 26757 Borkum<br />

www.akkermanns-huus.de | ferien@akkermanns-huus.de | Tel. 04922-1533<br />

82<br />

Sie möchten eine unserer<br />

traumhaften Ferienwohnung buchen?<br />

Rufen Sie uns an unter Tel. 04922-1533


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Ein Woord up platt<br />

Dat Huus sünder Lücht<br />

Fritz Gerhard Lottmann is an de 7. Oktober 1880 as darde van söven Kinder in Emden<br />

up de Wereld komen. Sien Vader was de Auktionator – Utmiener – Christoffer Hinderks<br />

Lottmann un sien Mauder Sophie Marie was ein geboren Lüpkes. De Vader was ut ein olde<br />

oostfreiske Familie un de Vörolden van de Mauder wassen Hugenotten.<br />

Lottmann hett dat Gymnasium in Emden besöcht, bit ein Jahr vör’t Abitur und leit sück in<br />

Münster un Bonn as „Landmesser“ utbilden. Heij hett warkt in Witten un an de dänische<br />

Grenze in Sonderburg un Tönning. 1906 hett heij sien Frou Elisabeth Forster trout un tweej<br />

Kinderkes kwammen in Emden up de Wereld.<br />

All fraug kwamm heij d’r achter, dat heij geern schrieven much. Under de Name Fritz<br />

Fresenus hett heij all 1905 ein Bauk drut geven: „Freyse Staatjes und Lieder eines<br />

wandernden Friesen“. Dej Liedjes bin neit so gaud ankomen, man dej „Freyse Staatjes“,<br />

dej heij as Vertellsels up Leseabende vördragen hett, daarvan wassen de Lü wall andaan.<br />

Ein Jahr later hett heij de Roman „Aura Academica“ drutgeven, over sien Belevsels bi de<br />

Studentenverbindung Alemannia, man dat is neit so gaud mitlopen.<br />

Lottmann is neit lang in Oostfreisland bleven. Heij hett dat Abitur namakt un uk sein<br />

Doktor, hett in Oldenbörg 1913 ein Privatrealschaule open makt. Man heij hett alltied<br />

docht: In Oostfreisland is’t am besten! Siet Jahr un Dag satt in sien Kopp, dat Leven van<br />

sien Grootvader F. W. Lüpkes fast tau holden, dej Mester in Oldersum West was. So hett<br />

Lottmann in de erste beide Kriegsjahren de Roman „Dat Hus sünner Lücht“ (Originaltitel)<br />

schreven. 1918 funn heij in Hambörg uk ein Verleger, daar was heij all tweej Jahr Soldat.<br />

Man gesund was heij neit, heij harr dat mit Hart, dann kwamm<br />

de spaanse Grippe un an de 2. September 1918 is heij overleden.<br />

Sien Bauk is allemachdeg gaud ankomen. De Lüü hebben seggt, dat was dat erste grote<br />

Bauk in oostfreisk Platt. 1971 hett Theo Schuster in Leier ein Reprint van 1920 makt.<br />

Woordverklaren: warkt – gearbeitet; trout – verheiratet; andaan – gut angekommen;<br />

Belevsel – Erlebnisse; docht – gedacht; spaanse Grippe – spanische Grippe, Pandemie;<br />

overleden - gestorben.<br />

Allerbest<br />

Jan Schneeberg<br />

Auf der Seite „Olde Tieden“ finden Sie<br />

plattdeutsche Geschichten mit Übersetzung<br />

und als Hörspiel von Jan Schneeberg.<br />

www.olde-tieden.de<br />

83


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Gürtelprüfungen beim Budokan Borkum e.V.<br />

Zwei neue Weißgurt-Träger und eine Braungurt-Trägerin<br />

Fotos: Privat<br />

lü/ Noch vor den Weihnachtsferien<br />

des vergangenen Jahres fanden<br />

beim Budokan Borkum e.V. einige<br />

Gürtelprüfungen statt. Nachdem<br />

im Frühjahr letzten Jahres die Prüfungs-Aufholjagd<br />

nach Corona mit<br />

15 Prüfungen schon gut begonnen<br />

hatte, waren jetzt noch zwei Kinder<br />

nachzuprüfen, die beim letzten<br />

Termin verhindert waren.<br />

Bennet Schubert und Kussay Almidani<br />

zeigten ihrem Trainer Holger von<br />

Stuckrad, dass sie die Grundtechniken<br />

des Karate beherrschen und legten die<br />

erste Prüfung zum Weißgurt ab.<br />

Ganz anders sah es bei Ida Thorenmeier<br />

aus, die bereits zum zweiten Mal in<br />

diesem Jahr zur Prüfung antrat. Diesmal<br />

stand mit dem 3. Kyu die Prüfung<br />

zum ersten Braungurt an und damit<br />

der Übergang in die Oberstufe. Intensives<br />

Training der Einzeltechniken,<br />

Kombinationen, Partnerübungen bis<br />

hin zum Freikampf sowie die „Kata<br />

Tekki Shodan“, die einen Reiterkampf<br />

darstellt, waren vorausgegangen. Und<br />

so konnte Ida Thorenmeier bestens<br />

vorbereitet ihr Programm abspulen<br />

und ihren Prüfer und Trainer überzeugen.<br />

Insbesondere bei ihren Fußtechniken<br />

konnte sie ihre Präzision<br />

und Gelenkigkeit zeigen. Für Trainer<br />

Holger von Stuckrad war es die erste<br />

Schülerin, die im Jugendbereich bis<br />

zum Braungurt gekommen ist. Alle<br />

Prüflinge waren am Ende sehr zufrieden<br />

mit ihren Urkunden.<br />

Die Kinder des Vereins Budokan Borkum<br />

trainieren dienstags um 17:00<br />

Uhr und donnerstags um 18:00 Uhr.<br />

Für Jugendliche und Erwachsene<br />

startet das Training am Dienstag um<br />

18:30 Uhr und donnerstags um 19:00<br />

Uhr. Zudem findet am Donnerstag<br />

um 17:00 Uhr das Training für kleine<br />

Samurai statt, das für Kinder bis fünf<br />

Jahre geeignet ist. Veranstaltungsort<br />

am Dienstag ist die Turnhalle der Inselschule,<br />

am Donnerstag die Turnhalle<br />

der Grundschule.<br />

Kontakt: 04922 9238094 oder<br />

info@karate-borkum.de<br />

Bennet Schubert<br />

DANKE!<br />

75 Jahre Sporthaus Tebbens<br />

Kussay Almidani<br />

Ida Thorenmeier<br />

84<br />

Vielen Dank für die lieben Glückwünsche,<br />

Geschenke und Ständchen!<br />

neue ware<br />

ist eingetroffen!<br />

Sporthaus Tebbens | Franz-Habich-Str. 12 | Tel.: 0 49 22 - 47 01 | Mobil: 0171 - 434 68 48


Borkumer Ehrenamtspreis „Dank Di“<br />

Bis Ende <strong>März</strong> Vorschläge abgeben<br />

ab/ Im letzten Jahr wurde auf Borkum<br />

eine neue Auszeichnung eingeführt.<br />

Der „Dank Di“. Der jährlich<br />

zu vergebende Preis ist für EinwohnerInnen<br />

Borkums gedacht,<br />

die sich in besonderem Maße im<br />

bürgerschaftlichen Engagement<br />

engagiert und sozial, kulturell oder<br />

in der Vereinsarbeit eingesetzt<br />

und verdient gemacht haben. Auf<br />

Borkum mit überdurchschnittlich<br />

vielen, ehrenamtlich aktiven Menschen<br />

soll der Preis die Wertschätzung<br />

und Verbundenheit mit der<br />

Insel widerspiegeln.<br />

Die ersten Preisträgerinnen waren<br />

Stephanie Krucker und Inken Ohlsen,<br />

die seit Jahrzehnten Kindern und Jugendlichen<br />

in der Trachtengruppe des<br />

Verein Borkumer Jungens e.V. 1830<br />

das Tanzen beibringen.<br />

Vorschläge bis Ende<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong> möglich<br />

Das erste Mal 2023 wurden die PreisträgerInnen<br />

von Initiator und Ideengeber<br />

Ernie Neeland vorgeschlagen.<br />

Die variable Jury besteht aus maximal<br />

vier Mitgliedern. Ernie Neeland,<br />

Schirmherr Bürgermeister Jürgen Akkermann<br />

und die Chefredaktion des<br />

Inselmagazins Borkum-Aktuell stimmen<br />

auch diesmal ab. In diesem Jahr<br />

darf bei der Auswahl der zu Ehrenden<br />

jeder mitwirken! Die dafür eingerichtete<br />

Mailadresse lautet: dankdi@<br />

borkum-aktuell.de.<br />

Vorschläge bis einschließlich 31. <strong>März</strong><br />

<strong>2024</strong> werden berücksichtigt.<br />

Wichtig ist, dass Menschen vorge-<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

schlagen werden, die ihr Ehrenamt<br />

im besonderen Maße ausfüllen. Dabei<br />

ist es unerheblich, ob diese Personen<br />

Mitglied in einem Verein sind oder<br />

sich im privaten Umfeld ehrenamtlich<br />

aktiv engagieren. Die Verleihung<br />

findet im April statt. Die Bekanntgabe<br />

der Auszeichnung folgt in der Mai-<br />

Ausgabe von Borkum-Aktuell.<br />

Genießen Sie frische regionale und traditionelle<br />

Küche mit modernen Einflüssen.<br />

Wir laden Sie ein, eine Welle von Geschmack und Genuss zu erleben<br />

und den Abend in gemütlicher Atmosphäre, ob drinnen oder auf unserer<br />

Gartenterrasse mit spritzigen Drinks, ausgesuchten Weinen und<br />

verschiedenen Fassbieren ausklingen zu lassen.<br />

Ab 12. <strong>März</strong> sind<br />

wir wieder für Sie da!<br />

Warme Küche<br />

von Di.- So. von 17 - 21 Uhr.<br />

NEU: Ab 21 Uhr bieten wir für unsere Gäste<br />

einen Barbetrieb mit kleiner Snackkarte an!<br />

Ferienwohnungen<br />

Wohnen & an Nord- & Ostsee<br />

Kostenlose<br />

Immobilienbewertung<br />

& Marktanalyse<br />

Wir freuen uns auf Sie.<br />

Ihr Teehaus-Team<br />

Telefon: 0 49 22 - 93 29 029<br />

Mobil: 0 176 - 22 88 54 07<br />

Website: www.wfv-gmbh.de<br />

Süderstr. 22 | 26757 Borkum | Reservierung unter + 49 49 22 93 29 177<br />

85


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Moije Weeken: Septembermaand is Plattdüütsmaand<br />

ab/ Im vergangenen Jahr wurde der<br />

Frühling mit den „Moije Weeken“<br />

eingeleitet. Zwei Wochen lang gab<br />

es eine bunte Reihe musikalischer<br />

Veranstaltungen und besondere<br />

Angebote „up Börkumer Platt“.<br />

Ein großer Erfolg für die Organisatoren<br />

rund um die Plattdeutschbeauftragte<br />

der Stadt Borkum, Sabine<br />

Homering sowie das „Platt Klöttje“,<br />

das es sich zur Aufgabe gemacht<br />

hat, die plattdeutsche Tradition auf<br />

Borkum zu bewahren und weiterzuentwickeln.<br />

In diesesm Jahr finden die „Moije<br />

Weeken“ im Spätsommer, genau genommen<br />

im September statt. Denn in<br />

ganz Ostfriesland heißt es: „Septembermaand<br />

is Plattdüütsmaand!“. Um<br />

das Borkumer Platt als Kulturgut zu<br />

bewahren, zu fördern und einem breiten<br />

Publikum zugänglich zu machen,<br />

wird es auf der Insel im September<br />

<strong>2024</strong> im Rahmen eines „Kultur-Festivals“<br />

eine große Vielfalt an Veranstaltungen<br />

„up Börkumer Platt“ geben.<br />

Geplant ist eine Eröffnungsveranstaltung<br />

mit einer Einführung in die<br />

Geschichte des Borkumer Platt und<br />

dessen Besonderheiten durch die Mitglieder<br />

des „Platt Klöttjes“.<br />

Erwartet wird auch der Plattdeutschbeauftragte<br />

des Landkreis Leer, Artur<br />

Reents.<br />

Unterstützung erhalten die „Moije<br />

Weeken“ durch den Schirmherren,<br />

Bürgermeister Jürgen Akkermann.<br />

Geplant sind Heimat-Abende mit<br />

künstlerischen und musikalischen<br />

Beiträgen, Vorträge über die Geschichte<br />

sowie Besonderheiten des<br />

Borkumer Platts, Stadtrundgänge,<br />

Watt- und weitere Führungen, Gottesdienst,<br />

Kneipentour, Walfängerabende,<br />

Konzerte sowie Aktionen<br />

und weitere Veranstaltungen für InsulanerInnen,<br />

Sprachinteressierte und<br />

Gäste, um die kulturelle Identität der<br />

Insel zu stärken – und alles auf Borkumer<br />

Platt.<br />

Zu den Highlights sollen auch ein<br />

„Börkum Avend“, Singen mit dem<br />

Borkumer Shanty-Chor „Oldtimer“<br />

sowie schon im letzten Jahr die Abschlussveranstaltung<br />

„Moije Avend<br />

up Platt in´t Heimatmuseum“ zählen.<br />

Genaueres wird noch nicht verraten.<br />

Das Orga-Team freut sich aber jetzt<br />

schon sehr auf die „Moije Weeken“<br />

rund um die Tradition des „Börkumer<br />

Platt“.<br />

TAXI-Zentrale<br />

Tag und Nacht<br />

0 49 22 - 10 01<br />

EntdEckE dEinE SchönhEit in dEr nEuEn ApothEkE!<br />

pErmAnEnt mAkE-up und piErcing-BErAtung<br />

kostenlose<br />

permanent-make-up-Beratung<br />

von Angela Brabänder<br />

Samstag, 16. märz von 16-18 uhr<br />

nEu:<br />

ohrlochstechen und piercen<br />

in der neuen Apotheke!<br />

ohrringe, nasenringe, Bauchnabelpiercing<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo. - Fr. 08. 30 - 13. 00 Uhr<br />

15. 00 - 18. 30 Uhr<br />

Sa. 08. 30 - 13. 00 Uhr<br />

86<br />

Mo - Fr 8.30 - 13 Uhr<br />

15.00 - 18.30 Uhr<br />

Sa 8.30 - 13 Uhr<br />

Neue Apotheke<br />

Borkum<br />

Kompetent & freundlich<br />

im Herzen der Insel<br />

Apothekerin Dr. Julie Behr | Neue Straße 35 | 26757 Borkum<br />

Tel. 04922 - 9243436 | www.neue-apotheke-borkum.de


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

TuS Borkum – Volle Energie zum Start in die Rückrunde <strong>2024</strong><br />

em/ Beim Lesen dieser Zeilen ist<br />

das erste Spiel der Rückrunde bereits<br />

abgepfiffen, bei der es für die<br />

Fußballmannschaft des TuS Borkum<br />

um viel geht. Nach neun Spielzeiten<br />

in der B-Klasse hat sie im<br />

letzten Sommer endlich den lang<br />

ersehnten Aufstieg in die A-Klasse<br />

geschafft.<br />

Als Neuling geriet, nach einem gelungenen<br />

Start in die Spielzeit mit dem<br />

Weiterkommen im Pokal und sieben<br />

Punkten aus vier Spielen, der Motor<br />

zum Ende der Hinrunde gehörig ins<br />

Stottern. In den letzten sechs Pflichtspielen<br />

musste sich die Borkumer Elf<br />

auf dem Rasen geschlagen geben.<br />

Glücklicherweise beträgt der Vorsprung<br />

auf die Abstiegsplätze noch<br />

sechs Punkte bei einem Spiel weniger.<br />

Das bedeutet Tabellenplatz 10 von 16.<br />

Dennoch ist es nun an der Zeit, wichtige<br />

Punkte für den Klassenerhalt zu<br />

sammeln. Die Rückrundenvorbereitung<br />

begann für die Mannschaft von<br />

Trainer Christoffer Lübben Ende Januar.<br />

Während einige Mannschaften<br />

den Vorbereitungsstart witterungsbedingt<br />

verschieben mussten, konnten<br />

die Borkumer bereits auf ihrem eigenen<br />

Kunstrasen trainieren. Es ist ein<br />

Glücksfall, dass wir eine so gepflegte<br />

Anlage besitzen, die uns das Training<br />

zu jeder Jahreszeit ermöglicht. Nach<br />

schweißtreibenden Trainingseinheiten<br />

geht es mit voller Energie in die<br />

Rückrunde.<br />

Für das Aufwärmen vor den Heimund<br />

Auswärtsspielen wurden wir in<br />

der Winterpause neu eingekleidet.<br />

Auch bei den Pflichtspielen in der kalten<br />

Jahreszeit werden wir beim Aufwärmen<br />

zukünftig an sommerliche<br />

Temperaturen und Sand unter den<br />

Füßen denken. Die Klamotten zieren<br />

nämlich das Logo des „Strandflair“.<br />

„Dadurch können wir unsere anderweitig<br />

gesponserten Trainingsklamotten<br />

für das Training verwenden und<br />

haben am Spieltag unsere neue Ausstattung.<br />

Vielen Dank für das Sponsoring<br />

an Nils Oltmanns“, so Kapitän<br />

Eike Müller.<br />

Spiele im <strong>März</strong><br />

Die Heimspiele finden auf dem Fritz-<br />

Klennert-Sportplatz, Hindenburgstraße<br />

97 statt.<br />

Foto: Privat<br />

3. <strong>März</strong><br />

SV Amisia Stern Wolthusen – TuS Borkum<br />

9. <strong>März</strong><br />

SV Arle – TuS Borkum<br />

17. <strong>März</strong><br />

SV BW Borssum II – TuS Borkum<br />

24. <strong>März</strong><br />

TuS Borkum – SV Leezdorf 13:30 Uhr<br />

30. <strong>März</strong><br />

TuS Borkum – TuS Esens II 13:30 Uhr<br />

1. April<br />

TuS Borkum – SV Amisia Stern Wolthusen<br />

13:30 Uhr<br />

Öffnungszeiten<br />

Mi. - Mo.<br />

12 - 14 & 17-21 Uhr<br />

Di. Ruhetag<br />

Habt ihr Appetit auf frische hausgemachte Pasta mit frischen Zutaten?<br />

Dann seid ihr bei uns im Pasta-Haus genau richtig!<br />

Wir freuen uns auf euch, euer Pasta-Haus-Team<br />

Reservierungen unter 04922-8739418<br />

oder auf www.das-pasta-haus.de<br />

Das Pasta Haus | Inh. Martin Altendorf | Neue Str. 30a |<br />

@PastaHausBorkum<br />

87


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Buch Vorstellung<br />

Warum Borkum und die Kleinbahn zusammengehören<br />

Wer immer Borkum einen Besuch<br />

abstattet, erlebt die Insel zunächst<br />

von der Kleinbahn aus, die die Reede<br />

mit der Stadt verbindet. So ist<br />

das gemütliche Geratter der Waggons<br />

auf der 7,5 Kilometer langen<br />

Schmalspurstrecke seit Generationen<br />

ein untrennbar mit Borkum<br />

verknüpftes Erlebnis.<br />

Kein Wunder, dass die Bahn, so klein<br />

sie auch durch die Dünenlandschaft<br />

rollt, Eisenbahnfreunde weit über die<br />

Insel und Ostfriesland hinaus in Entzücken<br />

versetzt. Zu ihnen zählen auch<br />

Manfred Diekenbrock und Daniel<br />

Michalsky, zwei Männer, die außer der<br />

Herkunft Nordrhein-Westfalen auch<br />

die Mitgliedschaft im Verein Eisenbahnfreunde<br />

OnWheels eint – und<br />

die Leidenschaft, alte Bahnstrecken in<br />

Büchern zu beschreiben.<br />

Warum Borkum und die Kleinbahn<br />

zusammengehören, erzählen die zwei<br />

Autoren in einem neuen Buch. Sie<br />

schildern auch, wie Borkum die Bahn<br />

fast wieder verlor. „Die Geschichte<br />

von 1888 bis heute“ lautet der schlichte<br />

Name. Doch auf den 119 Seiten<br />

dieses Werks erzählen sie nicht nur<br />

die blanke Geschichte der „letzten<br />

Die Dampflok „Dollart“ an der Reede. Das Bild hat der frühere Reedereidirektor<br />

Henry Grabowsky, ein begeisterter Amateurfotograf, geschossen.<br />

zweigleisigen Schmalspurbahn in Niedersachsen,<br />

die rechtlich gesehen eine<br />

Nebenbahn ist“, wie sie einleitend<br />

feststellen. Sondern sie erzählen auch<br />

Geschichten von recht wechselhaften<br />

Zeiten, beginnend mit der Frage im<br />

19. Jahrhundert, ob es diese Bahn<br />

überhaupt geben sollte.<br />

Eine Entladestelle<br />

im Watt<br />

Der Vorläufer, so erzählt das Buch,<br />

war nämlich eine Pferdebahn, die von<br />

einer Entladestelle im Watt zur Insel<br />

führte, um Material für den Bau unter<br />

anderem des Neuen Leuchtturms zu<br />

befördern. „Die Entladestelle“, so beschreiben<br />

die Autoren, „befand sich an<br />

der südöstlichen Seite der Insel, etwa<br />

drei bis vier Kilometer nordwestlich<br />

des heutigen Fähranlegers, denn nur<br />

dort konnte bei Hochwasser mit flachen<br />

Kähnen angelandet werden. Bei<br />

Niedrigwasser wurden die Kähne auf<br />

zweiachsige Loren entladen, die die<br />

Pferde über die rund 5,5 Kilometer<br />

lange Strecke bis zur Baustelle zogen.<br />

Bei Flut lagen die letzten 900 Meter<br />

der Strecke unter Wasser.“<br />

Als der Turm stand, gab es durchaus<br />

die Idee, die für den Bau nicht mehr<br />

benötigten Gleise wieder abzubauen<br />

– und dann wäre die Geschichte<br />

der Kleinbahn vielleicht nie geschrieben<br />

worden. Aber die Einsicht in die<br />

Vorteile für die Inselbevölkerung<br />

Besuchen Sie uns auf Facebook<br />

facebook.com/Schultes-Malereibetrieb<br />

Schulte´s Malereibetrieb<br />

in saterland & auf Borkum<br />

88<br />

Wir gestalten Lebensräume, natürlich,<br />

biologisch, ästhetisch.<br />

Malerarbeiten | Bodenbeläge | Spanndecken | fugenlose Badsanierung | Sonnen- und Inseketenschutz | uvm.<br />

sie möchten sich beraten lassen? rufen sie uns an: 04498 91 03 2<br />

Schulte´s Malereibetrieb | Bahnhofstraße 4 | 26683 Saterland | Telefon: 04498 91 03 2 | www.schultes-malerbetrieb.de


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

und die Vision einer Insel mit Badebetrieb<br />

setzten sich durch. Ein Stück<br />

südlich der alten Entladestelle schuf<br />

man einen tideunabhängigen Hafen,<br />

von dem aus die Kleinbahn sich entwickelte.<br />

Die Kleinbahn im<br />

Dienst des Militärs<br />

Erst als Pferdebahn, dann mit Dampf<br />

betrieben, später Diesel, zwischendurch<br />

während der Weltkriege auch<br />

in Diensten des Militärs über die volle<br />

Inselausdehnung verlängert: Die Entwicklung<br />

der Borkumer Kleinbahn<br />

spiegelte stets die Zeit wider, während<br />

der sie fuhr und musste sich mitentwickeln.<br />

Buchstäblich, denn es gab<br />

auch mal eine Nordstrandbahn, als<br />

dieser Küstenabschnitt sich bei Badegästen<br />

großer Beliebtheit erfreute.<br />

Allein diese Bahn musste der Zeit weichen,<br />

erzählt das Buch: „Nach Kriegsende<br />

und Wiederaufnahme des Badebetriebs<br />

ab 1949 verkehrten die Schienenbusse<br />

T1 und T2 der Waggonfabrik<br />

Wismar alle 20 Minuten zwischen<br />

dem Nordbahnhof am östlichen<br />

Rand der Promenade und dem<br />

Nordstrandbad. Leider wurde der Betrieb<br />

auf der Nordstrandbahn, die sich<br />

großer Beliebtheit erfreute, im Jahr<br />

1953 wieder aufgegeben, nachdem<br />

der Badestrand vor die Promenade<br />

zurückverlagert worden war.“<br />

Dank für viele Fotos<br />

von EinwohnerInnen<br />

Viele Fotos illustrieren die Schilderungen<br />

mit Ansichten der Kleinbahn<br />

in allen Stadien ihrer Existenz, wobei<br />

die Autoren sich über die Unterstützung<br />

der Einwohnerschaft freuen. In<br />

einem Fall besonders: „Wir freuen uns<br />

besonders, dass Herr Stefan Buhr uns<br />

ermöglichte, Fotos seines Großvaters<br />

Henry Grabowsky über den Bahnund<br />

Schiffsbetrieb in den 1950er Jahren<br />

zu nutzen.“ Henry Grabowsky war<br />

von 1949 bis 1967 Reedereidirektor<br />

der AG „EMS“ und Vorstand der Bor-<br />

Foto:Privat<br />

Verfassten das Buch über die Borkumer Kleinbahn:<br />

Manfred Diekenbrock (l.) und Daniel<br />

Michalsky.<br />

kumer Kleinbahn GmbH, kann man<br />

in dem Buch nachlesen. Als begeisterter<br />

Fotograf hinterließ er eine einzigartige<br />

Fotosammlung Borkumer<br />

Motive. So erzählen die beiden Autoren<br />

nicht nur die Geschichte der Bahn<br />

sehr detailliert, sondern geben auch<br />

einen Eindruck der Insel. Oder wie<br />

Manfred Diekenbrock auf Nachfrage<br />

formuliert: „Es ist unser Anliegen, so<br />

zu schreiben, dass unser Buch nicht<br />

nur für ausgewiesene Eisenbahnfans<br />

von Interesse ist, sondern besonders<br />

für (potenzielle) Gäste Borkums, die<br />

etwas mehr über die romantische<br />

Kleinbahn, aber auch die Anreise<br />

mit Bahn und Schiff erfahren wollen.<br />

Denn schon der Weg zum Feriendomizil<br />

ist Teil des Reiseerlebnisses.“<br />

Text: Axel Pries, NWZ<br />

Reinigungsservice<br />

JaMa<br />

Hausmeisterdienst<br />

015207792994<br />

Wir bieten Ihnen Ihnen Hausmeistertätigkeiten,<br />

Hausmeister-<br />

Hausflurreinigung, Garten Pflege, Dachrinnen<br />

tätigkeiten, Reinigung, Mülldienst Hausflur-Reinigung,<br />

und vieles mehr an.<br />

Bei<br />

Garten-Pflege,<br />

Fragen oder Interesse<br />

Dachrinnen<br />

melden Sie sich einfach<br />

Reinigung, Mülldienst<br />

und vieles mehr an.<br />

Bei Fragen oder Interesse melden<br />

Sie sich gerne bei uns!<br />

Jan-Hendrik Linneberg<br />

Jacky2004@gmx.de<br />

Tel.: 0152 0779 2994<br />

Hindenburgstr. 100<br />

26757 Borkum<br />

Unser Tipp:<br />

• Sauerbraten<br />

• Lammspezialitäten<br />

zu Ostern<br />

Jan-Hendrik Linneberg<br />

Hausgemachte Suppen · Frische Salate<br />

Allerlei jacky2004@gmx.de<br />

Matjes · Spezialitäten<br />

0152 0779 2994<br />

aus dem Meer · Fleischspezialitäten<br />

Hindenburgstr. 100<br />

Vegetarische 26757 Borkum Speisen Niedersachsen · Milchspeisen<br />

Pfannkuchen herzhaft & süß<br />

Eis und vieles mehr …<br />

Maltini Gastro GmbH & Co KG<br />

Inh. Christina Rödiger<br />

Ostland 4 - 26757 Borkum<br />

Tel. (Reservierung) 0174-7918970<br />

moin@cafe-ostland.de<br />

Ab 10 Uhr geöffnet!<br />

89


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

ECARF-Rezertifizierung in <strong>2024</strong><br />

ECARF-Siegel für Allergikerfreundlichkeit erhalten<br />

In <strong>2024</strong> bietet das ECARF-Institut<br />

mit Unterstützung der Nordseeheilbad<br />

Borkum GmbH (NBG)<br />

Schulungen für alle interessierten<br />

Unternehmen an. Zwei Jahre sind<br />

seit der letzten ECARF-Rezertifizierung<br />

ins Land gegangen. Nun<br />

steht Anfang <strong>2024</strong> die 5. Rezertifizierung<br />

auf Borkum an, zu der nicht<br />

nur alle bereits ECARF-zertifizierten<br />

Betriebe und Unternehmen<br />

eingeladen sind, sondern auch neue<br />

interessierte Betriebe ihre Teilnahme<br />

anmelden können.<br />

Auch Ferienwohnungsbesitzer<br />

müssen alle zwei Jahre an den vom<br />

ECARF-Institut angebotenen Schulungen<br />

teilnehmen, um eine Siegel-<br />

Verlängerung oder einen Neuerwerb<br />

des Siegels erhalten zu können. „Wir<br />

sind stolz darauf, in der Außendarstellung<br />

der Insel Borkum und ihrer<br />

Gastgeber als einzige ECARF-zertifizierte<br />

Insel bereits seit 10 Jahren mit<br />

zahlreichen unterstützenden Partnern<br />

auftreten zu können“, sagt Tourismusdirektorin<br />

Pia Hosemann. „Viele<br />

Gastgeber haben den Lockdown in<br />

der Corona-Pandemie genutzt, ihre<br />

Unterkünfte zu renovieren, auf Teppichböden<br />

oder blühende Pflanzen<br />

zugunsten allergikergerechten Alternativen<br />

zu verzichten. Eine Teilnahme<br />

an der Re- oder Neuzertifizierung ist<br />

also sehr zu empfehlen“, ergänzt Tanja<br />

Rück, Leiterin der Tourist-Information.<br />

Der Mehrwert einer ECARF-Zertifizierung<br />

ist sowohl in der Innen- als<br />

auch in der Außenwirkung zu sehen.<br />

Im Rahmen der Innenwirkung geht es<br />

beispielsweise um den sicheren Umgang<br />

mit Allergikern und um einen<br />

steigenden Gäste-/Kundenzuwachs<br />

durch ein erweitertes und spezialisiertes<br />

Angebot für sowohl Inselgäste<br />

als auch Einheimische. In der Außenwirkung<br />

spielen unter anderem die<br />

Faktoren Qualitätsmerkmal (auch für<br />

Nicht-Allergiker sichtbar), eine zusätzliche<br />

Möglichkeit der Bewerbung<br />

durch die NBG, die Ausrichtung auf<br />

eine stetig wachsende Zielgruppe und<br />

deren Zufriedenheit sowie eine damit<br />

einhergehende Kundenbindung und<br />

Weiterempfehlung wichtige Rollen.<br />

Nach wie vor ist das ermäßigte Kombinations-Angebot,<br />

zusätzlich zu<br />

Fliesen-, Plattenund<br />

Mosaikarbeiten<br />

Balkon und Terrassen<br />

Dehnfugen & Versiegelungen<br />

Putzarbeiten<br />

Estricharbeiten<br />

Klaas Müller | 26757 Borkum<br />

Tel.: 0 49 22 - 92 48 44 | info@mueller-fliesen.com<br />

der ECARF-Klassifizierung an einer<br />

DTV-Erstklassifizierung teilzunehmen,<br />

aktuell.<br />

Bei zwei oder<br />

mehr Objekten<br />

zur DTV-Klassifizierung<br />

gibt es weitere Preis-Angebote<br />

auf Anfrage. Voraussetzung<br />

hierfür ist die Erstklassifizierung. Interessierte<br />

Unternehmen, die mehr<br />

über die Preisgestaltung der Zertifizierungen,<br />

die ECARF-Schulung sowie<br />

über die zu einem späteren Zeitpunkt<br />

folgenden Zertifizierung nach<br />

ECARF (European Centre for Allergy<br />

Research Foundation) oder über die<br />

DTV (Deutscher Tourismus-Verband)<br />

Klassifizierung erfahren mögen,<br />

wenden sich bitte an die NBG.<br />

Die Schulungstermine finden wieder<br />

online statt und dauern rund 30 Minuten.<br />

Da nicht jeder Siegelteilnehmende<br />

die Möglichkeit hat an einer<br />

ZOOM-Schulung teilzunehmen, bietet<br />

die NBG zusätzlich die Möglichkeit<br />

in der Kulturinsel an.<br />

Am 13. <strong>März</strong> <strong>2024</strong> um 10:00 Uhr<br />

(Kulturinsel Raum Meerblick) und<br />

am 10. April <strong>2024</strong> um 12:30 Uhr<br />

(Kulturinsel Raum Robbe).<br />

Sollte eine Schulungs-Teilnahme<br />

nicht möglich sein, so kann auch<br />

eine Verwaltungsperson und/oder<br />

eine Reinigungskraft an der Schulung<br />

teilnehmen. Bei den Hotels und Betrieben<br />

(Einzelhandel, Gastronomie,<br />

Fleischerei etc.) wäre ebenfalls eine<br />

Teilnahme von so vielen Mitarbeitenden<br />

wie möglich wünschenswert.<br />

Kontakt für Rückfragen/Informationen/Preise:<br />

Tourist-Information,<br />

Telefon 04922 933-0, E-Mail: info@<br />

borkum.de. Detailinformationen zu<br />

dem ECARF-Siegel sind unter www.<br />

ecarf.org nachlesbar. Informationen<br />

rund um die DTV-Klassifizierung und<br />

die DTV-Sterne auf www.borkum.<br />

de und www.deutschertourismusverband.de.<br />

90


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

DLRG Borkum bei den Bezirksmeisterschaften in Norden<br />

lb/ 14 Schwimmerinnen und<br />

Schwimmer der DLRG-Ortsgruppe<br />

Borkum e.V. reisten mit vier Betreuungspersonen<br />

am 26.01.<strong>2024</strong><br />

nach Norden, um an den Bezirksmeisterschaften<br />

teilzunehmen.<br />

Am Vorabend der Wettkämpfe wurde<br />

das Frisia-Bad Norden bereits für die<br />

Veranstaltung hergerichtet und die<br />

Borkumer Kids konnten im Süßwasser<br />

noch eine letzte Trainingseinheit<br />

durchführen. Nach einer ruhigen<br />

und erholsamen Nacht startete der<br />

Wettkampftag bereits um 8:00 Uhr<br />

mit den Einzelschwimmerinnen- und<br />

Schwimmern.<br />

In dieser Kategorie sind von Borkum<br />

an den Start gegangen:<br />

Sophie Fisser, Platz 4 (AK 17/18, w)<br />

Josef Bröhmer, Platz 5 (AK 13/14, m)<br />

Emma Libuda, Platz 10 (AK 13/14, w)<br />

Emma Mahler, Platz 11 (AK 13/14, w)<br />

Mattes Bölter, Platz 4 (AK 12, m)<br />

Heinrich Baalmann, Platz 6 (AK 12, m)<br />

Marla Rottmann, Platz 8 (AK 12, w)<br />

Emilia Wilken, Platz 9 (AK 12, w)<br />

Am Nachmittag fanden dann die<br />

Mannschaftswettkämpfe statt. In dieser<br />

Kategorie konnten die beiden Borkumer<br />

Gruppen in ihren Altersklassen<br />

jeweils einen hervorragenden 2. Platz<br />

belegen. Die Mannschaften stellten<br />

sich wie folgt zusammen:<br />

Altersklasse 12:<br />

Heinrich Baalmann, Tomke Beckmann,<br />

Mattes Bölter, Bosse Hosemann<br />

und Marla Rottmann<br />

Altersklasse 13/14:<br />

Maximilian Berg, Josef Bröhmer, Lillebror<br />

Gey, Luna Kalina und Tamme<br />

Libuda<br />

Fotos: Privat, Leonie Meyer<br />

Die DLRG-Ortsgruppe Borkum freut<br />

sich über ein rundum gelungenes Wochenende<br />

mit tollen Ergebnissen und<br />

möchte sich ganz besonders für die<br />

vielen Spenden bedanken. Denn ohne<br />

Spenden wäre ein solcher Ausflug auf<br />

Tisch-Hotline:<br />

0 49 22 - 79 35<br />

das Festland für die Ortsgruppe nicht<br />

möglich. Ein herzlicher Dank geht<br />

auch an Jens Thun für die gesponserten<br />

T-Shirts, die für ein einheitliches<br />

Auftreten gesorgt haben.<br />

Lust auf einen Restaurantbesuch der Extraklasse ?<br />

Wir freuen uns schon darauf,<br />

Sie im gehobenen Ambiente verwöhnen zu dürfen!<br />

Klein & Fein, Inh. Andrei-Ciprian Ionut • Fauermanns Pad 16 • 26757 Borkum<br />

Tel.: 0 49 22 - 79 35 • info@kleinundfein-borkum.de • www.kleinundfein-borkum.de<br />

Öffnungszeiten: Täglich ab 17:30 Uhr / Donnerstag Ruhetag<br />

@kleinundfeinborkum<br />

Frische Speisen mit regionalen Produkten wie z.B. das Borkumer Angus Rind<br />

91


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

AG „EMS“ ab April mit neuem Buchungssystem „Bookit“<br />

Interview mit AG „EMS“-Vorstand Dr. Bernhard Brons<br />

?<br />

?<br />

Die AG „EMS“ arbeitet an<br />

der Einführung eines neuen<br />

Buchungssystems.<br />

Können Sie unseren LeserInnen<br />

erläutern, wie es dazu kam und<br />

welche Anforderungen damit einhergehen.<br />

Aktuell nutzt die AG ‚EMS‘ noch ein<br />

speziell für sich entwickeltes System,<br />

an das sich später auch die anderen<br />

Inseln angeschlossen haben. Vor drei<br />

Jahren informierte uns der Softwareanbieter<br />

darüber, dass zukünftig nicht<br />

nur keine Updates für dieses System<br />

bereitgestellt werden, sondern dass<br />

auch der Support, also die Betreuung,<br />

grundsätzlich eingestellt wird.<br />

Diese Entscheidung bestärkte unsere<br />

Überzeugung, dass eine neue Lösung<br />

nicht nur wünschenswert, sondern<br />

unerlässlich ist. Vor diesem Hintergrund<br />

haben wir begonnen, uns nach<br />

alternativen und zukunftsfähigen Systemen<br />

auf dem Markt umzusehen.<br />

Was meinen Sie mit<br />

„zukunftsfähig“?<br />

Die individuelle Programmierung<br />

unseres bisherigen Systems erscheint<br />

92<br />

uns nicht mehr als der beste Weg.<br />

Stattdessen sehen wir die Zukunft<br />

in der Anwendung von bewährten<br />

„Best-Practice-Lösungen“, die sich in<br />

speziellen Anwendungsbereichen in<br />

der Praxis als effektiv erwiesen haben.<br />

Anstatt nach einer universellen Lösung<br />

für alles zu suchen, bevorzugen<br />

wir den Rückgriff auf eine Mehrzahl<br />

von Software-Anwendungen, die jeweils<br />

in ihrem Bereich schon Bestleistungen<br />

erbringen und gleichzeitig offen<br />

für die Integration neuer Anforderungen<br />

und Entwicklungen sind.<br />

?<br />

BEACHVILLA<br />

HOLIDAY HOMES<br />

DIREKT IM HERZEN BORKUMS<br />

2 min zum Strand und in die Innenstadt<br />

liegt Ria’s BeachVilla mit drei brandneu<br />

renovierten Ferienwohnungen.<br />

Was ist bei dem neuen System<br />

anders?<br />

Bookit ist ein speziell für die Fährschifffahrt<br />

entwickeltes System aus<br />

dem Hause Hogia/Finnland.<br />

Durch den Einsatz des bereits europa-<br />

und weltweit in zahlreichen Unternehmen<br />

bewährten Systems profitieren<br />

wir von einer umfassenden<br />

Erfahrung und einer entsprechenden<br />

Erfolgsbilanz, die unseren Anforderungen<br />

entspricht.<br />

Neue Straße 34 | 26757 Borkum | www.riasbeach.de/beach-villa/<br />

Buchungen unter: T 04922 - 3652 | M info@boriwa.de<br />

?<br />

Wie muss man sich das mit<br />

dem Systemwechsel vorstellen?<br />

Die optische Aufmachung unserer<br />

Buchungsstrecke wird für unsere Kunden<br />

auf der Nutzeroberfläche vertraut<br />

bleiben. Dahinter wurde die technologische<br />

Grundlage des Systems aber<br />

so weiterentwickelt, dass nun eine<br />

größere Flexibilität in der Integration<br />

zusätzlicher Dienstleistungen besteht.<br />

Dazu zählt dann insbesondere Bookit.<br />

Buchungen für die Zeit bis zum<br />

7. April laufen noch in alter Manier.<br />

Alle Reisen mit einer Anreise nach<br />

dem 8. April werden aber schon in der<br />

neuen Systemlandschaft abgewickelt.<br />

Ab <strong>März</strong> steht auch der gewohnte<br />

Funktionsumfang in der Online-Buchung<br />

wieder zur Verfügung.<br />

Im Anschluss werden sukzessive neue<br />

Funktionalitäten, einschließlich Stornierungsoptionen<br />

etc. freigeschaltet.<br />

?<br />

Worin liegen die Neuerungen?<br />

Zum einen arbeitet das System<br />

auf einer streckenbasierten Preisfindung.<br />

Das bedeutet, wer bisher eine<br />

Urlauberrückfahrkarte als Leistungspaket<br />

gebucht hat, bucht künftig eine<br />

Hinfahrt und eine Rückfahrt, aus der<br />

sich dann der Gesamtpreis errechnet.<br />

Das ist die einfache Logik.


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Für die Fahrzeugbuchung wird die<br />

Kapazitätsberechnung deutlich präzisiert,<br />

um die tatsächliche Situation<br />

auf den Fähren besser abzubilden und<br />

freie Kapazitäten unmittelbar aufzuzeigen.<br />

Mehr- oder Mindererträge werden<br />

dabei für uns gesamthaft nicht einhergehen.<br />

?<br />

Und worin liegen die Vorteile,<br />

von denen Sie sprachen?<br />

Geschäftskunden, UrlauberInnen und<br />

auch InsulanerInnen können zukünftig<br />

in ihrem Nutzerkonto Buchungen,<br />

Stornierungen und Änderungen ihrer<br />

Reise selbstständig durchzuführen.<br />

Weitere Leistungen entlang der Reisekette<br />

sind einfach zubuchbar.<br />

Beispielsweise haben wir gerade ein<br />

neues Parkraumbewirtschaftungssystem<br />

auf unserem Insel-Parkplatz in<br />

Emden installiert.<br />

Die neue Generation erkennt das<br />

Nummernschild des PKW, so dass ein<br />

Parkticket nicht mehr erforderlich ist<br />

und der Gast das Buchen und Bezahlen<br />

auch bequem von zu Hause aus<br />

durchführen kann. Das Bezahlen am<br />

Automaten ist auch weiterhin unter<br />

Angabe des Kennzeichens möglich,<br />

man braucht aber kein Zwischenmedium<br />

Parkticket mehr.<br />

?<br />

Das klingt wirklich nach einer<br />

unkomplizierten Anreise.<br />

Gibt es auch Vorteile für Insulaner-<br />

Innen?<br />

InsulanerInnen, die einmalig ein Kundenkonto<br />

am Schalter der Kleinbahn<br />

anlegen, können sich zukünftig den<br />

Weg zum Bahnhof sparen. Ab und an<br />

wird allerdings eine Überprüfung der<br />

Insulaner-Privilegierung stattfinden.<br />

?<br />

Digitalisierung ist zurzeit<br />

eines der großen Themen und<br />

es klingt, als hätte sich die AG<br />

„EMS“ auf den Weg gemacht.<br />

Die Digitalisierung vereinfacht vor<br />

allem unsere internen Prozesse, sowohl<br />

in kaufmännischen als auch in<br />

technischen Angelegenheiten.<br />

Von diesen Veränderungen im Hintergrund<br />

merkt der Kunde zunächst einmal<br />

gar nichts. Der Kunde profitiert<br />

vor allem davon, dass er 24/7 selbstständig<br />

und digital auf unsere Dienstleistungen<br />

zugreifen kann.<br />

?<br />

Wie stehen Sie als Unternehmen<br />

zu KI – planen Sie damit<br />

zu arbeiten oder ist das noch zu<br />

weit weg?<br />

Unser Ziel ist es, KI-Technologien so<br />

zu integrieren, dass sie unsere MitarbeiterInnen<br />

in ihrer täglichen Arbeit<br />

unterstützen und gleichzeitig das Erlebnis<br />

unserer Gäste durch effizientere<br />

und innovativere Dienstleistungen bereichern.<br />

?<br />

Was wird sich noch ändern?<br />

Die Prozessabläufe in der Bordgastronomie<br />

sind für unsere Kunden<br />

als auch für das Bordpersonal<br />

zu komplex. Das führt dazu, dass am<br />

Gastrotresen zu lange in der Schlange<br />

gestanden werden muss. Das wollen<br />

wir ändern. Wer schnell einen Becher<br />

Filterkaffee oder einen Espresso ziehen<br />

möchte, muss das schneller und<br />

bequemer können. Aktuell wird deshalb<br />

der Gastrobereich von MS Ostfriesland<br />

grundlegend umgebaut.<br />

In die Erneuerung investieren wir einen<br />

großen Betrag. Lüftungsanlagen<br />

werden verlegt und die Laufzonen<br />

werden für die InsulanerInnen und<br />

Urlaubsgäste großzügig sein.<br />

Der Kunde kann dann direkt auf<br />

mehrere Angebotstresen zusteuern.<br />

Es werden auch weitere neue Gastro-<br />

Angebote geschaffen, von denen wir<br />

hoffen, dass sie beim Kunden gut ankommen.<br />

Digitale Kassen mit Bilderkennung<br />

sind am Ende ein wichtiger Bestandteil,<br />

um den Prozess gesamthaft zu<br />

vereinfachen und zu beschleunigen.<br />

Wir bleiben auf jeden Fall gespannt<br />

– vielen Dank für das Gespräch!<br />

Täglich geöffnet von 11 – 20 Uhr!<br />

Fischschnellrestaurant – alle Speisen auch zum Mitnehmen<br />

93


Borkum-Aktuell<br />

- Das Inselmagazin<br />

Borkum - Aktuell DAS INSELMAGAZIN<br />

Das Inselmagazin<br />

Stadt Borkum<br />

Ordnungsamt aktuell ...<br />

Saisonverkehrsbeschränkung<br />

Vom 25. <strong>März</strong> bis zum 31. Oktober <strong>2024</strong> tritt die jährliche<br />

Saisonverkehrsbeschränkung in Kraft. Die „rote Zone“ ist<br />

ganztägig und die „blaue Zone“ lediglich zwischen 21:00<br />

und 07:00 Uhr für den Autoverkehr gesperrt.<br />

Die „rote Zone“ wird dann vom 26. Dezember bis 4. Januar<br />

2025 erneut gesperrt. Das Befahren des gesperrten Bereiches<br />

ist in der Zeit nur mit einer Ausnahmegenehmigung<br />

gestattet. Der Antrag kann im Ordnungsamt der Stadt Borkum,<br />

Neue Straße 1, Zimmer 6, oder per E-Mail an<br />

svb@stadt-borkum.de gestellt werden.<br />

Bei Rückfragen ist die Ordnungsabteilung unter 04922 303<br />

224 / -225 erreichbar.<br />

Parken in der blauen Zone<br />

Mit der Saisonverkehrsbeschränkung ist<br />

auch das Parken in der „blauen Zone“ zwischen<br />

21:00 und 07:00 Uhr verboten und<br />

mit dem Verkehrszeichen 260 (Verbot für<br />

Krafträder, auch mit Beiwagen, Kleinkrafträder<br />

und Mofas sowie für Kraftwagen sowie<br />

sonstige mehrspurige Kraftfahrzeuge) und<br />

dem Zusatzzeichen für die nächtliche Sperrung<br />

(21:00 bis 07:00 Uhr) ausgeschildert.<br />

Ein Verstoß wird als Ordnungswidrigkeit<br />

mit 55,00 € geahndet.<br />

Fußgängerzonen<br />

Ab dem 25. <strong>März</strong> ändern sich die Regelungen für<br />

die Benutzung der Fußgängerzonen Wilhelm-<br />

Bakker-Straße/untere Strandstraße sowie obere<br />

Strandstraße, wo die Beschilderung für die Fußgängerzone<br />

wieder aufgestellt wird. Die Fußgängerzonen<br />

sind für den Autoverkehr sowie für den ganztägigen<br />

Fahrradverkehr gesperrt, neuerdings auch<br />

die obere Strandstraße. Das Fahrradfahren ist nur in<br />

der Zeit von 0:00 – 8:00 Uhr erlaubt. Das Anfahren<br />

der Häuser in den Fußgängerzonen ist in einem<br />

vorgeschriebenen Zeitraum zum Be- und Entladen<br />

möglich. Hierfür ist wie gewohnt ein Zeitfenster<br />

von 08:00 – 10:00 Uhr eingerichtet.<br />

Gebührenpflichtige Parkplätze<br />

in der oberen Westerstraße<br />

Nachdem der Parkscheinautomat außerhalb der<br />

Saison abgeschaltet wurde, sind die Parkflächen<br />

ab dem 25. <strong>März</strong> wieder kostenpflichtig und durch<br />

das Verkehrszeichen 314.1 „Parkzone“ mit dem Zusatzzeichen<br />

„mit Parkschein“ gekennzeichnet. Es ist<br />

möglich, ein Parkticket für jeweils zwei Stunden zu<br />

ziehen, die Parkdauer ist auf acht Stunden begrenzt.<br />

Es ist nicht möglich, das Auto dort dauerhaft abzustellen.<br />

Die Parkgebühren für je zwei Stunden betragen<br />

2,50 € und für Elektrofahrzeuge 0,50 €.<br />

Gießpatenschaften für neue Bepflanzung der<br />

städtischen Beete ab April gesucht<br />

In der Kirchstraße, Neue Straße und Westerstraße gibt es Beete zwischen den Pflastersteinen, die als Naturinseln<br />

dienen und Bienen, Hummeln und andere Insekten bei der Nahrungssuche unterstützen. Viele<br />

Beete werden bereits von der Inselbevölkerung engagiert gepflegt.<br />

Bei einer städtischen Begutachtung wurde festgestellt, dass aber einige eine neue Bepflanzung benötigen,<br />

die im April stattfinden und mit Pflanzen geringen Pflegeaufwands und Klimatauglichkeit erfolgen soll.<br />

Die Stadt Borkum sucht Naturliebhaber, die sich beim Bewässern der Beete beteiligen möchten. Interessierte<br />

für eine Gießpatenschaft können sich bei der Umweltbeauftragten der Stadt Borkum, Sandra Franke<br />

unter sandra.franke@stadt-borkum.de oder Tel.: 04922 303-205 melden.<br />

94


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Ruhezeiten auf<br />

Borkum<br />

Seit dem 01.11.2023 bis 25.03.<strong>2024</strong><br />

sowie ab 01.11.<strong>2024</strong> bis 14.04.2025<br />

gilt eine Nachtruhe von 22:00<br />

– 07:00 Uhr. In der Saison vom<br />

26.03.<strong>2024</strong> bis 31.10.<strong>2024</strong> gilt eine<br />

Nachtruhe von 21:00 – 08:00 Uhr,<br />

für Gastronomiebetriebe von 22:00<br />

bis 08:00 Uhr.<br />

Öffnungszeiten der Geschäfte<br />

an Karfreitag<br />

Die Stadt Borkum weist darauf hin, dass nach dem Niedersächsischen<br />

Gesetz über Ladenöffnungs- und Verkaufszeiten (NLöff-<br />

VZG) auch in Kurorten am Karfreitag (29.03.<strong>2024</strong>) die Geschäfte<br />

geschlossen zu halten sind.<br />

Ausgenommen von dieser Regelung sind lediglich die in § 4 Abs. 1<br />

Nr. 1 NLöff VZG genannten Verkaufsstellen, wie z.B. Apotheken<br />

und Tankstellen.<br />

Inselreinigung<br />

Auch dieses Jahr werden wieder HelferInnen mit viel Engagement und Verbundenheit zur Natur gesucht,<br />

wenn die Insel, seit vielen Jahren Tradition, durch InsulanerInnen, Vereine, Unternehmen und Gäste von<br />

Treibgut und vom Müll befreit wird, der sich über den Winter angesammelt hat.<br />

Startschuss für die gemeinsame Sammelaktion ist der 16.03.<strong>2024</strong> ab 14:00 Uhr am jeweiligen Treffpunkt.<br />

Gegen 16:00 Uhr sind alle Helfenden zu einer kleinen Stärkung auf dem Gelände des Bauhofs der Stadt<br />

Borkum (Reedestraße 78 a) eingeladen. An einigen Treffpunkten wird die Umweltbeauftragte der Stadt<br />

Borkum die Ausgabe der Müllsäcke übernehmen und den Start der Aktion einläuten. Die Stadt Borkum<br />

freut sich auf viele fleißige Hände und tatkräftige Unterstützung.<br />

Hier werden fleißige Hände benötigt:<br />

Bereich/Treffpunkt: Heimliche Liebe bis Hauptstrand/ Heimliche Liebe<br />

Bereich/Treffpunkt: Strandbereich Jugendbad bis Duala/Vereinshaus Strandseglerverein Kaapdelle<br />

Bereich/Treffpunkt: Upholm, Alter Deich, Upholmstraße/ Wasserturm<br />

Bereich/Treffpunkt: Ostfriesenstraße, Reedestraße/ Lidl-Markt, Ostfriesenstraße 1<br />

Bereich/Treffpunkt: Südstrand bis Ende Deckwerk/ Parkplatz Randzelstraße<br />

Bereich/Treffpunkt: WSA- Gelände, Reede/ Bushaltestelle Yachthafen<br />

Große Außenterasse<br />

Die Kult-Kneipe auf Borkum<br />

95


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

WahlhelferInnen für die<br />

Europawahl <strong>2024</strong><br />

Für die bevorstehende Europawahl am Sonntag, dem<br />

9. Juni <strong>2024</strong> werden bereits jetzt freiwillige WahlhelferInnen<br />

in den vier Wahlbezirken von Borkum gesucht.<br />

Jede/r Wahlberechtigte kann sich freiwillig als<br />

Wahlhelfer/in melden. Die Aufgaben umfassen die<br />

Überprüfung von Wahlbenachrichtigungen und Ausweisen,<br />

die Kontrolle der Wahlberechtigungen anhand<br />

des Wählerverzeichnisses und die Feststellung<br />

des Wahlergebnisses. Die Wahllokale werden von<br />

8:00 bis 18:00 Uhr geöffnet sein, wobei die WahlhelferInnen<br />

um 7:30 Uhr im Wahllokal erscheinen und<br />

einen Schichtdienst vereinbaren können. Lediglich am<br />

Morgen und zur Stimmauszählung müssen alle Mitglieder<br />

des Wahlvorstandes anwesend sein.<br />

Als Dank erhalten sie ein „Erfrischungsgeld“ von 35,00<br />

Euro und werden von der Stadt verpflegt. Interessierte<br />

können sich beim Wahlamt der Stadt Borkum unter<br />

der Telefonnummer 04922 303- 224 / 225, per<br />

E-Mail an barbara.fiebig@stadt-borkum.de oder<br />

daniel.pantekoek@stadt-borkum.de melden oder<br />

direkt im Rathaus, Neue Straße 1, Zimmer 6, vorbeischauen.<br />

Anpflanzung Streuobstwiese<br />

wird durch den Nordsee-<br />

Reisepass möglich gemacht<br />

Streuobstwiesen sind wichtige Lebensräume aufgrund<br />

ihrer Vielfalt an Lebensbedingungen, die<br />

eine große Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren<br />

ermöglichen. Zudem profitieren Menschen von<br />

den positiven Auswirkungen auf das Kleinklima.<br />

Durch finanzielle Unterstützung der Tourismus-<br />

Agentur Nordsee (TANO) wird in Zusammenarbeit<br />

mit der Nordseeheilbad Borkum GmbH eine<br />

Streuobstwiese im Reedepark mit sieben Obstbäumen<br />

angelegt.<br />

Der Nordsee-Reisepass, ein klimaneutral produziertes<br />

Stempelheft, fördert regionale Umwelt- und<br />

Klimaschutzprojekte durch den Erlös aus dem<br />

Verkauf. Auf Borkum erhältlich, dokumentiert er<br />

Reisen mit Stempeln und unterstützt die Realisierung<br />

von Projekten. Am 26.03.<strong>2024</strong> in der Zeit von<br />

11:30 bis 14:00 Uhr findet im Reedepark (Ecke Süderreihe/<br />

Reedestraße) eine Gemeinschaftsaktion<br />

statt, bei der InsulanerInnen und Gäste die Pflanzung<br />

begleiten können.<br />

Stylisch - modern - einzigartig!<br />

Stilvoll eingerichtete Ferienwohnung mit Balkon & Meerblick<br />

Die Wohnung befindet sich im 3. Stock (mit dem Fahrstuhl erreichbar)<br />

im begehrten Haus „Seeblick“, nur wenige Schritte vom Strand entfernt.<br />

Ende 2022 wurde das Apartment umfangreich renoviert. Auf ca. 44 m²<br />

Wohnfläche bietet die Wohnung einen großen Raum, der als Schlaf-, Essund<br />

Wohnbereich dient, ein Duschbad und eine Küchenzeile.<br />

Eckdaten<br />

Kaufpreis<br />

418.000 EUR<br />

Anzahl Zimmer<br />

Wohnfläche ca.<br />

ca. 44 m 2<br />

Baujahr<br />

BORKUM<br />

Carsten Hielscher | T +49 4922 50 20 000<br />

Wilhelm-Bakker-Straße 24 | 26757 Borkum<br />

Borkum@engelvoelkers.com | www.engelvoelkers.com/ostfriesland<br />

1<br />

1972<br />

Verbrauchsausweis:<br />

Endenergieverbrauch kWh/(m²*a): 117,<br />

Zentralheizung, Energieklasse: D<br />

96


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Melde- und Ausweispflicht<br />

Das Melderegister ist die Basis für viele Verwaltungsvorgänge und<br />

hoheitliche Aufgaben, wie zum Beispiel für Wahlen. Gemäß der allgemeinen<br />

Meldepflicht nach dem Beziehen einer Wohnung bzw.<br />

nach einem Umzug innerhalb der Gemeinde, hat die Anmeldung des<br />

Wohnsitzes innerhalb von zwei Wochen im Bürgerbüro der Stadt Borkum<br />

zu erfolgen. Zur Feststellung der Identität besteht außerdem die<br />

Pflicht, ab einem Alter von 16 Jahren einen gültigen Personalausweis<br />

zu besitzen, sofern keine Befreiung von der Ausweispflicht seitens der<br />

Pass-/Ausweisbehörde bewilligt worden ist. Die Ausweispflicht kann<br />

auch durch einen gültigen Reisepass erfüllt werden. Verstöße gegen<br />

die Melde- und/oder Ausweispflicht können mit einem Verwarn- bzw.<br />

Bußgeld geahndet werden.<br />

Lösungen des<br />

plattdeutschen<br />

Rätsels<br />

von Seite 79<br />

NEU IM SORTIMENT!<br />

BEI UNS GEHEN DIE<br />

TÜREN FÜR SIE AUF!<br />

Fritzen & Co. Inselbaustoffe GmbH<br />

Am Südpier 8 | 26757 Borkum | www.fritzen.de<br />

Ein Unternehmen der team Gruppe.<br />

BEI UNS GIBT´S JETZT INNENTÜREN!<br />

Wir beraten Sie<br />

gerne in unserem<br />

Baustoffhandel<br />

auf der Reede.<br />

VAN LINKS NAA RECHTS:<br />

1. Ditjesundatjes<br />

7. Rundumtau<br />

9. Elke<br />

10. HIESEN<br />

11. GESKIRR<br />

12. TRAPPEN<br />

13. DIEK<br />

15. AL<br />

16. KARMELK<br />

19. SKAAP<br />

21. STACKERT<br />

22. WAWELTJE<br />

23. UNDER<br />

25. LIEK<br />

26. LEIGER<br />

VAN BOVEN NAA UNDERN:<br />

1. DÖRPHOTEL<br />

2. TÜNNEBANK<br />

3. UUT<br />

4. DUUSEND<br />

5. TREKKSEL<br />

6. STEERNKLIPP<br />

8. MINDERMACHTEG<br />

14. FLIETEG<br />

17. APTHEIK<br />

18. MAANDAG<br />

19. STAULE<br />

20. DÜWEL<br />

24. rar<br />

97


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Schnelles Glasfasernetz für Borkum<br />

Schnell - Stabil - Zukunftssicher<br />

-Anzeige-<br />

Der neue Maßstab für digitales Leben und<br />

Arbeiten ist Glasfaser. Jederzeit mit Familie<br />

und Freunden im Netz verbunden sein,<br />

ist heute so selbstverständlich wie nie zuvor.<br />

Die Datenmengen steigen und damit<br />

auch der Bedarf an leistungsstarken Internet-Verbindungen.<br />

Ein Glasfaser-Anschluss<br />

gewährleistet dafür die beste Qualität und<br />

Stabilität.<br />

Aktuell treibt die Telekom den Ausbau des<br />

hochmodernen Glasfaser-Netzes für rund<br />

2.340 Haushalte und Unternehmen auf Borkum<br />

voran.<br />

Der Glasfaser-Anschluss bringt Sie in Lichtgeschwindigkeit<br />

mit bis zu 1 Gigabit pro<br />

Sekunde ins Netz. Dies ermöglicht grenzenloses<br />

Surf-Vergnügen, auch parallel auf<br />

vielen verschiedenen Geräten, z.B. für<br />

• Freizeit und Spaß: Musik- und<br />

Videostreaming,<br />

digitales Fernsehen und Gaming<br />

• Home-Office und Home-Schooling:<br />

Videokonferenzen und<br />

schneller Zugriff auf Web-basierte<br />

Anwendungen<br />

• Komfort und Sicherheit:<br />

Steuerung von Heizung, Licht<br />

und vielem mehr<br />

Auch für Unternehmen ist Glasfaser sehr<br />

attraktiv, da Mitarbeiter*innen, Fahrzeuge<br />

und Anwendungen immer stärker miteinander<br />

vernetzt werden.<br />

Glasfaser bietet für aktuelle und kommende<br />

digitale Geschäftsanwendungen genügend<br />

Leistungsreserven.<br />

Wichtig zu wissen:<br />

Sowohl Hauseigentümer*innen, Verwalter*-<br />

innen und auch Mieter*innen können den<br />

Anstoß für den Glasfaser-Anschluss geben.<br />

Für 2.340 Haushalte und Unternehmen baut die Telekom ihr Glasfasernetz aus.<br />

Die Telekom kümmert sich dann in Abstimmung<br />

mit den Kund*innen um die weiteren<br />

Schritte, damit der Anschluss reibungslos<br />

funktioniert.<br />

Das Verlegen der Glasfaser zum Haus ist in<br />

der Regel innerhalb eines Tages erledigt.<br />

Und so einfach geht‘s:<br />

Eine kurze Online-Abfrage über<br />

www.telekom.de/schneller zeigt, ob Ihre<br />

Adresse im Ausbaugebiet liegt. Gehört sie<br />

dazu, können Sie den Glasfaser-Anschluss<br />

bestellen.<br />

Zur Nutzung des Haus-Anschlusses ist außerdem<br />

ein Glasfaser-Tarif notwendig.<br />

Die Telekom bietet Glasfaser-Tarife in verschiedenen<br />

Geschwindigkeiten an. Auch<br />

hier profitieren Sie aktuell von attraktiven<br />

Sonderkonditionen.<br />

Die Glasfaser-Tarife der Telekom unterscheiden<br />

sich preislich nicht von den herkömmlichen<br />

Internet-Tarifen.<br />

Es gilt: Gleiche Geschwindigkeit, gleicher<br />

Preis. Dabei profitieren Sie mit Glasfaser<br />

von einer höheren Stabilität bei der Nutzung<br />

Ihres Anschlusses, unabhängig davon,<br />

wie viele Nachbarn gerade im Netz<br />

unterwegs sind. Zudem können Sie mit<br />

dem Glasfaser-Anschluss ganz einfach,<br />

Ihren Bedürfnissen entsprechend, höhere<br />

Geschwindigkeiten bis zu 1 Gigabit pro Sekunde<br />

buchen.<br />

Mit dem kostenfreien Wechsel-Service ist<br />

der Wechsel von einem anderen Anbieter<br />

zur Telekom sehr einfach möglich.<br />

Die Telekom führt die Kündigung beim bisherigen<br />

Anbieter durch und stellt Ihren Anschluss<br />

zeitgerecht um.<br />

Interessierten, deren Adresse nicht im<br />

aktuellen Ausbaugebiet liegt, bietet<br />

die Telekom über www.telekom.de/<br />

schneller eine kostenfreie und unverbindliche<br />

Registrierungsmöglichkeit an. Sobald<br />

der Ausbau in Ihrem Adressengebiet geplant<br />

ist, werden Sie sofort informiert.<br />

Glasfaser punktet bei Nachhaltigkeit<br />

Die Telekom betreibt ihr Netz mit 100%<br />

Strom aus erneuerbaren Energien. Glasfaser<br />

ist gemäß einer Studie des Umweltbundesamtes<br />

sehr energiesparsam.<br />

Je mehr Haushalte und Unternehmen sich<br />

für den Glasfaser-Anschluss entscheiden,<br />

umso mehr Energie kann auf Borkum eingespart<br />

werden.<br />

Diesen QR-Code<br />

scannen und weitere<br />

Infos zum Ausbau<br />

erhalten<br />

Beratung in der Nähe<br />

Sie wollen vom schnellen Internet dank Glasfaser profitieren?<br />

Informationen zur Buchung, Verfügbarkeit und zu den Tarifen der Telekom<br />

gibt es auf verschiedenen Wegen:<br />

• im Telekom Shop:<br />

Telekom Shop Emden, Neutorstraße 18, 26721 Emden, Tel.: 04921 979601<br />

• beim Telekom Partner:<br />

teleCentrum Norden, Osterstr. 4, 26506 Norden, Tel.: 04931 820370,<br />

WhatsApp: 04931 936636<br />

• per Telefon kostenfrei unter 0800 22 66 100<br />

• auf den Telekom-Seiten im Internet unter www.telekom.de/glasfaser-borkum<br />

Erleben,<br />

was verbindet.<br />

98<br />

Ausbaugebiet Borkum<br />

Quelle: OpenStreetMap / Contributors<br />

1) Für die Bereitstellung eines MagentaZuhause Glasfaser Tarifs ist ein Glasfaser-Hausanschluss erforderlich. Sofern noch nicht<br />

vorhanden, wird dieser kostenfrei neu verlegt, vorausgesetzt die Anschlussadresse für den Tarif ist mit der Adresse des mit<br />

Glasfaser anzuschließenden Gebäudes identisch. Die Bereitstellung erfolgt, wenn Hauseigentümer/Hausverwaltung dem Ausbau<br />

nicht widersprechen und die finale Prüfung den Ausbau bestätigt. Als MagentaZuhause Glasfaser Tarif gilt z.B. MagentaZuhause<br />

XL mit 250Mbit/s max. Download. Dieser Tarif kostet für Breitband-Neukunden, die in den letzten 3 Monaten keinen Breitbandanschluss<br />

bei der Telekom hatten, in den ersten 6 Monaten 19,95€/Monat, danach 54,95€/Monat zzgl. einmaliger Bereitstellungspreis<br />

69,95€. Ob Ihre Adresse im Ausbaugebiet liegt, können Sie über telekom.de/glasfaser prüfen.


Kleinanzeigen - Familienanzeigen<br />

Liebe Mama, Oma<br />

und Uroma Marga!<br />

Wir wünschen Dir einen schönen<br />

und noch viele Jahre in unserer Mitte.<br />

Geburtstag<br />

Wie schön, dass wir Dich so lange bei uns haben dürfen.<br />

Danke für all die Jahre, in denen Du immer für uns da warst.<br />

Wir haben Dich lieb!<br />

90.<br />

18.03.<strong>2024</strong><br />

Bleib noch lange gesund!<br />

Deine Familie<br />

90<br />

Ich bedanke mich recht herzlich bei allen,<br />

die mir zu meinem 90. Geburtstag so viele<br />

Glückwünsche, Blumen und Geschenke überreichten.<br />

Ihr alle habt diese Feier für mich<br />

unvergesslich gemacht!<br />

Heinz Gropengießer<br />

Kaum zu glauben, aber wahr:<br />

der Hutschi,<br />

HELGA<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

90<br />

15.03.<strong>2024</strong><br />

90 Jahre?! Na und?!<br />

Bleib so wie du bist!<br />

Alles Liebe zum<br />

Geburtstag<br />

wünschen dir<br />

DINO mit seinem<br />

gesamten Rudel<br />

Zu verkaufen:<br />

Gebrauchtes<br />

Alu-Lastenfahrrad<br />

(Ritzel muss<br />

erneuert werden)<br />

150,00 Euro<br />

Tel.: 0171- 473 24 22<br />

der wird 80 Jahr!<br />

Wir gratulieren unserem liebsten<br />

Papa, Schwiegerpapa und „Opitän“<br />

zum Geburtstag.<br />

Deine Christina, Andreas,<br />

Paul, Tea und Lukas<br />

18.03.1944<br />

99


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

9. <strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

<br />

Für unsere Marike,<br />

alles Liebe zum<br />

1. Geburtstag!<br />

Du bist eines der<br />

besten Geschenke,<br />

das wir je<br />

bekommen haben.<br />

Omi und Opi<br />

70 Jahre<br />

Lieber Manfred!<br />

29.03.1954<br />

Heute wollen wir Dir sagen,<br />

wie sehr wir Dir zu danken haben!<br />

Wir müssen es einmal deutlich sagen:<br />

Hast viel geschafft in all den Jahren!<br />

Bist immer da, wenn man Dich braucht<br />

und jung geblieben bist Du auch!<br />

Bleib so wie Du bist, zu jeder Stund,<br />

vor allem aber bleib gesund!<br />

Denn die nächsten Häuser kommen bestimmt,<br />

die baust Du uns um - ganz geschwind!<br />

Dein handwerkliches Geschick ist grandios,<br />

dass lernen selbst die Enkelkinder schon auf deinem Schoß.<br />

Und wenn Du nicht sportlich auf dem Fahrrad sitzt,<br />

betätigst Du Dich auch noch gärtnerisch.<br />

Deine Energie ist nicht zu toppen<br />

und nichts soll Dich auf Deinem Weg stoppen.<br />

Du bist der Beste - dagegen gibt es keine Proteste!<br />

Ein Hoch auf Dich! So wie Du bist, so lieben wir Dich!<br />

Deine Christiane<br />

Sven-Hendrik mit Christina, Klaas, Mila und Lino<br />

Kristiane mit Eike und Tebbe<br />

17.03.<strong>2024</strong><br />

Lieber Peer!<br />

Ab 18 ist es unsere Pflicht all den<br />

Blödsinn zu machen, zu dem wir mit<br />

17 noch kein Recht hatten.<br />

Alles Liebe zum<br />

18. Geburtstag wünschen dir<br />

Mama, Rolf und Mormor<br />

100


Kleinanzeigen - Familienanzeigen<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Keeke<br />

Luise Arians<br />

Seit dem 12. Januar <strong>2024</strong> sind wir voller Liebe für<br />

diese kleine Wangerländerin mit<br />

Borkumer Migrationshintergrund!<br />

Wir freuen uns riesig mit den glücklichen Eltern<br />

Rena Behrmann & Jan Arians.<br />

Wir haben Euch lieb - Eure Borkumer Familie!<br />

Älter werden ist<br />

nichts für Weicheier!<br />

60<br />

So viel Wunder<br />

60<br />

Bleibe Du selbst -<br />

das ist zwar nicht einfach,<br />

aber irgendjemand muss<br />

es ja machen!<br />

♥<br />

So unendlich viel Liebe<br />

Unser Ernie wird 60<br />

Werden war schon schwer,<br />

60<br />

sein ist es noch mehr!<br />

Es knackt das Knie<br />

und zwickt im Rücken,<br />

vor dem Alter gibt‘s kein Drücken.<br />

Doch was Du anpackst, das gelingt,<br />

bist nur nicht mehr so beschwingt!<br />

Ein guter Rat hilft manchmal weiter,<br />

wenn nicht gewünscht,<br />

dann bleibe heiter.<br />

Zum Geburtstag alles Liebe!<br />

Deine Familie<br />

Wir suchen<br />

(Ehepaar mit kleinem Hund)<br />

im Laufe des Jahres <strong>2024</strong> eine<br />

2,5 - 3 Zimmer-Wohnung<br />

und freuen uns über<br />

Rückmeldungen unter:<br />

0175 15 77 52 2<br />

Angelika Ruhland<br />

(Fußpflegepraxis Borkum)<br />

Suche ab sofort eine Wohnung<br />

auf Borkum zur Miete<br />

Mobil: 0171-402 78 58<br />

Wohnung zu vermieten<br />

2 Zimmer, Küche, Bad<br />

ab 01.04.<strong>2024</strong>.<br />

Kontakt bitte per Mail an:<br />

steiner181@gmx.de<br />

Wohnungsauflösung<br />

Verschiedene Möbel<br />

günstig abzugeben<br />

Tel.: 0176 - 20 81 26 68<br />

Verkaufe<br />

Klavier in Kirsche<br />

satiniert und mit passendem,<br />

verstellbarem Hocker<br />

Tel. 0176 - 39 53 01 17<br />

Insulanerin (64 J.), seit 12<br />

Jahren auf Borkum, sucht<br />

2-Zimmer-Wohnung,<br />

bis max. 850 € warm,<br />

spätestens zu Ende 2025.<br />

iris.haegerich@gmx.de<br />

Borkum-Aktuell<br />

Das Inselmagazin<br />

...immer dabei!<br />

101


08:30 - 13:00 Uhr<br />

15:00 - 18:30 Uhr<br />

Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Tennisspielerin neu auf<br />

Borkum sucht Tennisspieler/<br />

in für Einzel u. Doppel. Spielstärke<br />

egal, Hauptsache Spaß<br />

am Spiel<br />

0172 - 75 242 83<br />

3. <strong>März</strong> 1994<br />

30<br />

30 Jahre sind es wert,<br />

dass man Dich besonders ehrt:<br />

<br />

An Deinem Tag sollst du ...<br />

... tanzen, als würde es niemand sehen.<br />

... singen, als würde es niemand hören.<br />

... lieben, als wäre es das erste Mal.<br />

... leben, als wäre es Dein letzter Tag.<br />

Darum wollen wir Dir heute sagen, es ist schön, dass wir Dich haben.<br />

Alles Liebe zum 30. Geburtstag wünschen Dir:<br />

Maliq, Hidde, Papa und Sissy<br />

Jeden Mittwoch<br />

kostenlos und pünktlich<br />

zum Frühstück bei allen<br />

Verteilstellen erhältlich.<br />

Auch kostenlos als PDF-Datei auf<br />

www.borkum-erleben.de aufrufbar.<br />

102<br />

Borkumerleben<br />

Borkumerleben<br />

privat<br />

www.borkum-erleben.de<br />

www.borkum-erleben.de<br />

D I E W Ö C H E N T L I C H E I N S E L Z E I T U N G<br />

Feuerschiff BORKUMRIFF auf dem<br />

833. Hafengeburtstag in Hamburg<br />

Seenotrettungskreuzer HAMBURG der DGzRS auch dabei<br />

ab/ Der Start des Feuerschiffs<br />

BORKUMRIFF auf den<br />

833. Hafengeburtstag vom<br />

16. bis 18. September 2022<br />

in Hamburg verlief eher<br />

holprig.<br />

Direkt, nachdem ein Schlepper<br />

das Traditionsschiff Mittwochmorgen,<br />

den 13.09.2022 um<br />

2 Uhr aus seiner Schlickmulde<br />

gezogen hatte und bis zur<br />

Fischerbalje begleitete, musste<br />

die Crew mit Seegang von bis<br />

zu drei Meter hohen Wellen<br />

kämpfen. Am Donnerstagabend<br />

erreichte die „Rote<br />

D I E W Ö C H E N T L I C H E I N S E L Z E I T U N G<br />

16. Borkumer Meilenlauf und<br />

Nordic Walking 2022 feiern Comeback<br />

Tolle Leistungen und Atmosphäre bei warmen Wetterbedingungen<br />

Zwei Jahre ruhte der Meilenlaufbetrieb<br />

auf der Nordseeinsel<br />

Borkum.<br />

Nach überwundener Corona-<br />

Pause erlebten 953 Teilnehmer<br />

am Samstag, den 3. September<br />

einen lang ersehnten Neustart<br />

in den Disziplinen Laufen<br />

und Nordic Walking. Auf der<br />

Strandpromenade milderte der<br />

frische Wind die hohen Temperaturen.<br />

Zur Inselmitte hin<br />

siegerin im Jugendlauf frühe<br />

auf Borkum bereits als Serien-<br />

verlangte die Sonne den zumeist<br />

gut vorbereiteten Sport-<br />

re legen konnte.<br />

Meilensteine ihrer Sportkarrielern<br />

jedoch alles ab, so in den<br />

Absolute Dominanz zeigte<br />

windstillen Dünentälern oder<br />

Jonas Barwinski im Viertelmarathon<br />

der Herren (40:27<br />

am hoch gelegenen Strand bei<br />

den Nordic Walkern. „Zwölf<br />

Min., Fit2Run-Beckum). Seine<br />

Siegerzeit aus dem Vorjahr<br />

Mal bin ich mitgelaufen und<br />

noch nie war ich so platt wie<br />

verbesserte er um mehr als<br />

heute“, brachte ein Laufteilnehmer<br />

seine persönliche Erfah-<br />

den Meilenlauf-Routinier Pe-<br />

fünf Minuten und distanzierte<br />

rung auf den Punkt.<br />

ter Steinke ebenso klar auf<br />

gibt es neben der Einzel- auch<br />

Platz zwei. Unmittelbar zuvor<br />

Jonas Barwinski eine Mannschaftswertung. Das<br />

war Barwinski schon beim<br />

rekordfreudig<br />

Läufertrio der Ren(n)tiere<br />

5-km-Kaaplauf am Start und<br />

Das schnelle Zeiten dabei Bausenhagen belegte erneut<br />

erreichte völlig ungefährdet<br />

möglich waren, stellte Verena Platz eins der Ergebnisliste. Die<br />

seinen dritten Sieg in Folge<br />

Coordes im Halbmarathon Damen-Konkurrenz entschied<br />

(17:24 Min.).<br />

über 20,59 km unter Beweis diesmal Irina Richter aus<br />

(1:36:42 Std., TuS Weener). Emden für sich (55:40 Min.).<br />

>> Weiter auf der<br />

Sie siegte vor Dorothee Arendsee,<br />

der Gewinnerin von 2018.<br />

Ihr folgte Mai-Ann Brede, die<br />

nächsten Seite<br />

Bei den Herren konnte Ibrahim<br />

Mahmud seinen Vorjahreserfolg<br />

auf dieser langen Distanz<br />

wiederholen (1:24:13 Std.,<br />

CVJM Deutschland). Beim<br />

Viertelmarathon (10,8 km)<br />

Rekordläufer<br />

Jonas Barwinski<br />

Die stolze Mannschaft der „Roten Lady“ zusammen mit Bürgermeister Jürgen Akkermann (links).<br />

Genießen Sie unser großes<br />

Oktoberfest-<br />

Buffet<br />

27.09.2022 · ab 17:30 Uhr<br />

Stark im Sortiment – kompetent in der Beratung<br />

Info & Anmeldung unter :<br />

www.strandhotel-hohenzollern.com/palee-to-go<br />

INSEL-APOTHEKE<br />

am Bahnhof<br />

Inh. M. Zurborg-Brendel<br />

Piratenlauf<br />

Lady“ schließlich ihren Liegeplatz<br />

an den Landungsbrücken<br />

in Hamburg. Ein Gesprächsthema<br />

beherrschte den<br />

Abend und machte schnell die<br />

Runde: Ganze vier Versuche<br />

inkl. drei Pirouetten brauchte<br />

ein Hamburger Lotse, bis das<br />

Feuerschiff schließlich am Steg<br />

festmachen konnte.<br />

Unsere Öffnungszeiten<br />

Mo.-Fr.<br />

>> Weiter auf der<br />

nächsten Seite<br />

Sa. 08:30 - 13:00 Uhr<br />

So. 11:00 - 12:00 Uhr<br />

Tel.: 04922-3500 • www.insel-apotheke-borkum.de<br />

Fotos: Andreas Behr,<br />

Mittwoch, 07.09.2022<br />

Ausgabe 36/2022<br />

KOSTENLOS!<br />

Ein Produkt von<br />

K l a s K n i e p e r ,<br />

B o r k u m s W e t e r -<br />

k r a b e , m e i n t :<br />

Mittwoch, 21.09.2022<br />

Ausgabe 38/2022<br />

KOSTENLOS!<br />

Ein Produkt von<br />

K l a s K n i e p e r ,<br />

B o k u m s W e t e r -<br />

k r a b e , m e i n t :<br />

Verschnaufpause nach dem<br />

vielen Wind der letzte Tagen.<br />

Heute wird es nahezu windsti l<br />

mit viel Sonne. Der Regen<br />

pausiert bis zum Wochenende<br />

bei etwas angehobenen Temperaturen<br />

bis zu 18 Grad.<br />

Der Wind zunächst aus West,<br />

Südwest dreht am Wochenende,<br />

zuerst aus Nord, danach<br />

wieder aus Westen kommend.<br />

Entsprechend wird das Wetter<br />

ab dem Wochenende wieder<br />

wechselhafter.<br />

Anfang nächster Woche so l es<br />

dann auch wieder windiger und<br />

böiger werden, aber das sehen<br />

wir dann noch.<br />

Wassertemperatur, wie die<br />

Außentemperatur bei 17 Grad.<br />

Nach einer weiteren Hitzewe le<br />

in den letzten Tagen folgt nun die<br />

Abkühlung in Form von Gewitter<br />

und Regenschauern. Heute und<br />

vor a lem am Donnerstag wir es<br />

dunkle Wolken mit ergiebigem<br />

Regen. Auch Freitag noch weiterer<br />

Regen mit etwas Auflockerung.<br />

Zum Wochenende hin so l es<br />

wieder freundlicher werden, mit<br />

bis zu fünf Sonnenstunden. Die<br />

Temperaturen pendeln sich bei<br />

etwa 20 Grad Höchsttemperatur<br />

ein. Der Wind kommt an den<br />

Regentagen zumeist aus südlicher<br />

Richtung, ab dem Wochenende<br />

dann aus Osten.<br />

Nach einer kurzen Beruhigung<br />

wird es wohl ab Mitte nächster<br />

Woche wieder wechselhafter<br />

werden, aber das sehen wir dann<br />

noch.<br />

Wassertemperaturen abfa lend<br />

auf 20 Grad.<br />

Euer Klaas Knieper<br />

Euer Klaas Knieper<br />

Borkumer Werbe-Service GbR ·<br />

Von-Frese-Str. 34 · 26757 Borkum<br />

Tel.: 04922-910236 · Fax: 04922-8737082<br />

mail@borkum-erleben.de<br />

www.borkum-erleben.de<br />

Stolz und überglücklich,<br />

Opa Hartmut und Sophia<br />

Wer hätte das gedacht,<br />

dass dieser kleine<br />

Fratz statt einer Tasse,<br />

nun sein Zeugnis als<br />

Master in Business<br />

for legal professionals<br />

in der Hand hält.


Kleinanzeigen - Familienanzeigen<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Garage gesucht!<br />

Ortsnah und dringend.<br />

Mobil: 0176 85604978<br />

Die Welt ist voller Wunder<br />

und eins davon bist Du.<br />

Luan Mattheo<br />

Schiffner<br />

*01.02.<strong>2024</strong> • 3275g • 52cm<br />

Wir freuen uns riesig mit den glücklichen Eltern<br />

Lea und Valentin,<br />

über die Geburt ihres kleinen Sohnes.<br />

Oma Nicole, Opa Max, Uroma Margret und Uropa Hasso,<br />

Uroma Hanne, Onkel Luca und Tante Ines mit Cousine Leevke<br />

und alle anderen aus der Familie.<br />

Leicht überrascht erfuhren wir,<br />

es steht für lange nun bei Dir,<br />

am Anfang diese große Vier.<br />

Das war es leider mit der Drei,<br />

40<br />

da musst Du durch.<br />

Wir stehn dir bei.<br />

Deine Freunde<br />

16.03.<strong>2024</strong><br />

Elke und Werner, Petra und Detti,<br />

Kerstin und Volkmar, Bianca und Marko<br />

Borkum-Aktuell<br />

Das Inselmagazin<br />

Zu verkaufen. Ooni Koda 16<br />

Gas-Powered Pizza Ofen,<br />

original verpackt<br />

Mit Zubehör und Abdeckung,<br />

Preis: VB<br />

04922 - 20 16<br />

Wohnung zu vermieten.<br />

City, möbl., 2 ZKDB, 63 qm,<br />

ab 01.03.24 an NR<br />

1.100,00 € kalt + 200,00 € Nk<br />

Mobil: 0173 - 77 97 77 3<br />

Schau jetzt nach vorne und zurück,<br />

denn 60 ist ein großes Glück.<br />

Hinter dir liegt ‘ne schöne Zeit,<br />

auch wenn es Jahre gab mit Leid.<br />

Doch vor dir liegt nun ebenso,<br />

die Zukunft - neu und lebensfroh.<br />

09.03.<strong>2024</strong><br />

Alles Gute wünscht dir<br />

deine Tochter Janka.<br />

21.03.1959<br />

Ingrid Hoche<br />

&<br />

Heinz Hoche<br />

Vor 65 Jahren habt Ihr beiden Euch entschieden,<br />

das Eisen des Lebens gemeinsam zu schmieden.<br />

An sonnigen Tagen Hand in Hand zu gehen,<br />

bei Sturm und Gewitter fest zusammenzustehen.<br />

Das ist Euch gelungen wir gratulieren dem Paar,<br />

macht weiter so, auf Euch warten noch viele Jahr'.<br />

Möge eine gute Fee Euch den weiteren Weg weisen,<br />

denn Ihr gehört noch lange nicht zum alten Eisen.<br />

Zum 65. Hochzeitstag wünschen wir Euch<br />

alles Liebe und Gute, Gesundheit und Glück.<br />

Jürgen und Silke, Saskia und Jan-Derk mit Jella<br />

21.03.1959<br />

21.03.<strong>2024</strong><br />

65<br />

103


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

- Danksagung -<br />

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei;<br />

aber die Liebe ist die Größte unter ihnen.<br />

1 Kor. 13.13<br />

Heinrich-Gerd Janssen<br />

„Männi“<br />

*17.02.1939 † 21.12.2023<br />

Für die vielen Beweise aufrichtiger Anteilnahme in<br />

Wort und Schrift und die Teilnahme am Trauergottesdienst<br />

unseres lieben „Männi“ sagen wir auf diesem Weg unseren<br />

herzlichen Dank.<br />

Ich glaube,<br />

dass wenn der Tod<br />

unsere Augen schliesst,<br />

wir in einem Lichte stehen<br />

von welchem unser<br />

Sonnenlicht<br />

nur der<br />

Schatten ist.<br />

Arthur Schopenhauer<br />

Danke an Frau Thomen und Frau Valatka für die<br />

fürsorgliche Betreuung.<br />

Danke an Sara, Doris und Dana vom Pflegedienst „Pflege zu Hause“.<br />

Danke an Imke und Bujar von der Physiotherapiepraxis<br />

„Müller & Hübenthal-Keiser“ für die langjährige Betreuung.<br />

Danke an Pastor Schulze für die würdevolle Trauerfeier.<br />

Danke an Irene Aggen und Ronny Meems für den<br />

feierlichen Rahmen des Gottesdienstes mit Orgel und Gesang.<br />

Danke an das Bestattungsinstitut Klaas van Dyk Wegmann<br />

sowie an Claudia von der „Inselblume“.<br />

Danke an alle Verwandte, Freunde und Bekannte von Männi.<br />

Danke an alle, die uns mit Blumen, Karten und Geldzuwendungen<br />

sowie die DGzRS so großzügig mit Spenden unterstützt haben.<br />

In Liebe<br />

- Deine Familie -<br />

104


Kleinanzeigen - Familienanzeigen<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Ihr Helfer<br />

in schweren<br />

Stunden<br />

Es ist die Zeit gekommen<br />

die Hand loszulassen,<br />

aber nicht den Menschen .<br />

Heinz-Jürgen Lunemann<br />

* 08.09.1955 † 21.02.<strong>2024</strong><br />

In Liebe und Dankbarkeit<br />

Robert und Mareike mit Lene,<br />

Matthias und Isabell mit Fritz und Hannes,<br />

deine Moni<br />

Bestattungen<br />

Angelika Wegmann<br />

0 49 22 - 25 16<br />

0160 - 327 13 44<br />

Traueranschrift:<br />

Robert Sanders - Wilhelm-Feldhoff-Str. 36 - 26757 Borkum<br />

- Danksagung -<br />

Es ist egal, zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert,<br />

es ist immer zu früh und es tut immer weh.<br />

Kurt Giesen<br />

*21.03.1930 † 03.01.<strong>2024</strong><br />

Einen großen Dank möchten wir allen aussprechen,<br />

die mit uns fühlten und uns mit Worten und Taten Trost spendeten.<br />

Danke sagen wir allen, die in stiller Trauer mit uns verbunden waren,<br />

uns auf unserem Weg des Abschiednehmens begleitet und<br />

ihre Anteilnahme auf vielfältige Weise zum Ausdruck gebracht haben.<br />

Die Kinder und Enkelkinder<br />

sowie alle Angehörigen<br />

Spende und werde ein Teil von uns.<br />

seenotretter.de<br />

#teamseenotretter<br />

105


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Wir bieten im #team-börkumerkinnertune<br />

• eine professionelle Leitung<br />

• faire Bezahlung nach TVöD-SuE<br />

• Weiterbildungen und Aufstiegsmöglichkeiten<br />

• Jahressonderzahlungen + Leistungsentgelt<br />

• Entgeltumwandlung + Gesundheitsprävention<br />

• Planungssicherheit durch unbefristete Verträge<br />

• Kita-Platz-Garantie für Dein Kind<br />

• betriebliche Altersvorsorge<br />

• Unterstützung beim Umzug auf die Insel (u.a. Deutschlandticket<br />

und Zuschuss für die Fährfahrkarten für das erste Jahr)<br />

• Großzügige Unterstützung bei Arztbesuchen auf dem Festland<br />

• Unterstützung bei der Wohnungssuche<br />

LiebLingsmensch<br />

gesucht!<br />

Wir suchen<br />

Pädagogische<br />

Fachkräfte (m/w/d)<br />

(Voll- & Teilzeit)<br />

Die ausführliche Stellenausschreibung findest Du<br />

unter www.stadt-borkum.de/Bürgerservice/<br />

Stellenangebote/ oder direkt über den QR-Code.<br />

Wir freuen uns über Deine<br />

Bewerbung direkt per Mail!<br />

tel.: 0 49 22-99 01 76 (Kita-Leitung Ina Laufenberg) • bewerbung@stadt-borkum.de<br />

www.stadt-borkum.de/Bürgerservice/Stellenangebote/ • Hinweis Datenschutz: www.stadt-borkum.de/datenschutz<br />

TRAUMJOBS ANBIETEN –<br />

TRAUMJOBS FINDEN<br />

TRAUMJOBS-BORKUM.DE<br />

106


Stellenanzeigen<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Werdet Teil unseres Teams bei den<br />

Inseldachdeckern auf Borkum!<br />

AUSZUBILDENDE (M/W/D) FÜR <strong>2024</strong><br />

gesucht!<br />

WIR BIETEN:<br />

• eine übertarifliche Vergütung,<br />

• ein Personalzimmer auf der Insel<br />

• und die Möglichkeit, in einer einzigartigen<br />

Umgebung am Meer zu arbeiten.<br />

Umgeben von historischen Bauten statt Wohnblocks.<br />

Zusätzlich bieten wir eine komplett digitale Baustellenleitung<br />

für eine moderne Arbeitsumgebung.<br />

Wenn ihr Interesse habt, Teil unseres Teams zu werden,<br />

sendet uns gerne eure Bewerbung zu oder kontaktiert uns für<br />

weitere Informationen.<br />

Wir freuen uns darauf, von euch zu hören!<br />

Bewerbung und Info:<br />

Inseldachdecker GmbH<br />

menne@email.de | Tel. 0 49 22 / 92 38 028<br />

www.inseldachdecker.de<br />

Folge uns auf Facebook<br />

Stellenazeige Inseldachdecker 02/24.indd 1 14.02.24 14:31<br />

107


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Wir suchen einen freundlichen und hilfsbereiten<br />

Mitarbeiter (m/w/d)<br />

auch wenn du den Friseurberuf nicht erlent hast!<br />

Wir sind gerne dazu bereit dir alle fehlenden<br />

Fähigkeiten beizubringen.<br />

Auch bei Arbeitszeiten sind wir flexibel.<br />

Sei es Halbtags, Stundenweise oder auf eine andere Art.<br />

Melde dich einfach telefonisch, per E-Mail oder komm bei uns vorbei.<br />

Wir freuen uns über deine Rückmeldung.<br />

Neue Straße 22, Borkum<br />

Tel.: 04922 - 932 0512<br />

www.margretshaarstudio-borkum.de<br />

margrets<br />

Ihr Urlaubsfriseur<br />

Wir suchen<br />

ab sofort für unsere<br />

Ferienwohnung (50 qm)<br />

auf Borkum eine<br />

zuverlässige<br />

Reinigungskraft<br />

(m/w/d)<br />

Bei Interesse bitte unter<br />

Handy-Nr.:<br />

0177-68 74 63 7<br />

melden.<br />

Bankkaufmann/-frau (m/w/d)<br />

Ausbildungsstart zum 01.08.<strong>2024</strong> oder 01.08.2025<br />

Wir suchen Auszubildende! Bist du an einer anspruchsvollen<br />

Ausbildung mit vielseitigen Tätigkeiten im Bereich der<br />

Finanzwirtschaft interessiert und hast du gleichzeitig gern mit<br />

Menschen zu tun? Dann bist du richtig bei uns!<br />

Für weitere<br />

Informationen:<br />

Starte bei uns deine Zukunft und berufliche Karriere:<br />

Werde Teil einer großen, starken Gemeinschaft, in der du<br />

immer Ansprechpartner auf Augenhöhe findest. Bei uns<br />

steht deine Persönlichkeit genauso im Fokus wie deine<br />

Fähigkeiten, deren Weiterentwicklung wir beständig<br />

unterstützen.<br />

Du möchtest deine Chance bei uns nutzen? Dann bewirb dich<br />

jetzt bei uns - wir freuen uns auf dich. Deine Bewerbung<br />

kannst du ganz einfach unter www.vbesens.de vornehmen<br />

oder an folgende Adresse schicken:<br />

Volksbank Esens eG, Am Markt 10-16, 26427 Esens<br />

Gerne stehen wir dir vorab für Informationen<br />

zur Verfügung oder schaue einfach auf<br />

unserer Homepage vorbei.<br />

108


Stellenanzeigen<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

KOMM AUF DIE INSEL<br />

DEINER TRÄUME!<br />

#BORKUM<br />

Zur Erweiterung des medizinischen Spektrums auf der Insel Borkum<br />

suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:<br />

Allgemeinmediziner,<br />

Fachärzte für Innere Medizin<br />

sowie Weiterbildungsassistenten (m/w/d)<br />

(Voll- & Teilzeit)<br />

Folgende Anstellungen sind möglich:<br />

• Anstellung in Allgemeinarztpraxis mit Option auf späteren Einstieg in eine BAG<br />

• Anstellung im MVZ Borkum / Allgemeinmedizin & Innere Medizin<br />

• Anstellung im Inselkrankenhaus / Allgemeinmedizin & Innere Medizin<br />

• Anstellung als Weiterbildungsassistent/in in Allgemeinarztpraxis<br />

Das bieten wir:<br />

• Planungssicherheit durch unbefristete Verträge<br />

• Kita-Platz-Garantie<br />

• Unterstützung beim Umzug auf die Insel<br />

• Unterstützung bei der Wohnungssuche<br />

• und vieles me(e)hr ...<br />

Jetzt direkt online<br />

die Bewerbung<br />

über den QR-Code<br />

absenden!<br />

Tel.: 0 49 22-303-227 • bewerbung@stadt-borkum.de<br />

www.stadt-borkum.de/Bürgerservice/Stellenangebote<br />

109


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Moin!<br />

Haben Sie Lust auf einen Arbeitsplatz auf dem<br />

schönsten Sandhaufen der Welt?<br />

Mehr Infos<br />

Die Rehaklinik Borkum für Mutter-Vater-Kind ist mit insgesamt 190 Betten als Vorsorge-<br />

und Rehabilitationsklinik für psychosomatische und psychovegetative Erkrankungen<br />

zugelassen. Sie gehört zum Verbund der gemeinnützigen Kur + Reha GmbH.<br />

Für unsere großen und kleinen Patientinnen und Patienten suchen wir<br />

• Serviceleitung in Vollzeit (m/w/d)<br />

• Servicemitarbeiter in Voll- oder Teilzeit (m/w/d)<br />

• Mitarbeiter Hauswirtschaft in Teilzeit (m/w/d)<br />

• Aushilfskräfte Service und Kinderbetreuung (m/w/d)<br />

Wir bieten Ihnen<br />

• Einen abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Arbeitsplatz<br />

• Flache Hierarchien die ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Gestaltungsspielraum<br />

ermöglichen<br />

• Die Teilnahme an internen und externen Fortbildungsveranstaltungen<br />

• Zahlreiche Zusatzleistungen: u.a. eine betriebliche Altersvorsorge und<br />

betriebliches Gesundheitsmanagement, Vermögenswirksame Leistungen,<br />

JobRad<br />

• Wohnmöglichkeiten in unserem Personalhaus in direkter Strandnähe<br />

• Einen langfristig sicheren Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeiten<br />

Ihre Ansprechpartnerin ist Susanne Bohmer<br />

Sie erreichen sie unter 04922 / 306 110 oder<br />

per E-Mail an bewerbung.borkum@kur.org<br />

110


Stellenanzeigen<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Ganz großes<br />

K I N O<br />

Zusammen mit einem Immobilienbesitzer suchen wir einen<br />

Kinobetreiber (m/w/d)<br />

auf der Insel Borkum.<br />

Die Betreiberin/der Betreiber sind eigenständig verantwortlich für den gastronomischen<br />

Bereich, die Abwicklung der Kassen und die Korrespondenz mit dem<br />

Kinoverleiher. Ein Kinoverleiher hat bereits seine Unterstützung zugesagt.<br />

Die Räumlichkeiten des neuen Kinos befinden sich in zentraler Lage und sind zu<br />

einer moderaten Pacht verfügbar.<br />

Weitere Informationen<br />

erhalten Sie telefonisch<br />

oder per E-Mail!<br />

Tel.: 0 49 22-303-201 • bewerbung@stadt-borkum.de<br />

www.stadt-borkum.de<br />

Wir suchen<br />

Verkäufer/in<br />

(m/w/d)<br />

538,00 € Minijob<br />

Vermietung Wasner<br />

Puppenkiste Borkum<br />

Tel.: 0 49 22 - 13 04<br />

wasner@emsnet.de<br />

www.borkum-fewo.de<br />

Borkum-Aktuell<br />

Das Inselmagazin<br />

...immer dabei!<br />

111


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Hausmeister und gute Seele<br />

auf Borkum gesucht!<br />

Das Sozialwerk der Bundesverkehrsverwaltung e.V.<br />

vermietet auf Borkum an 8 Standorten<br />

41 Ferienwohnungen.<br />

Hierzu suchen wir ganzjährig, in Teilzeit, eine/n Hausmeister/in,<br />

Hausmeisterpaar<br />

im geringfügigen Beschäftigungsverhältnis<br />

(kleine Hausmeistertätigkeiten).<br />

Für weitere Informationen melden Sie sich bitte bei<br />

Herrn Schumann unter: Tel.: 0228-300-3341, per Mail:<br />

sozialwerk@bmdv.bund.de<br />

Die Inselpraxis Borkum sucht Verstärkung!<br />

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir<br />

zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein/eine<br />

Medizinische Fachangestellte<br />

(m/w/d)<br />

in Voll- oder Teilzeit.<br />

Borkum-Aktuell<br />

D A S INSEL MAGAZIN<br />

Redaktionsschluss<br />

für die April-Ausgabe:<br />

15.03.<strong>2024</strong><br />

Bei dem oben angegebenen<br />

Datum handelt es sich um den<br />

letzten Termin für Anzeigen,<br />

Berichte oder Veranstaltungen!<br />

Bitte geben Sie uns Ihre Daten<br />

möglichst rechtzeitig herein,<br />

damit wir eine sorgfältige<br />

Bearbeitung vornehmen können.<br />

mail@borkum-aktuell.de<br />

Auch ein Quereinstieg ist möglich.<br />

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail an:<br />

bewerbung@inselpraxis-borkum.de<br />

Das Fachklinikum Borkum ist für die Behandlung und Rehabilitation von Allergien und<br />

chronischen Haut- und Atemwegserkrankungen einer der führenden Leistungsanbieter.<br />

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Mitarbeitende als:<br />

• Gesundheits- und Krankenpflegekraft (m/w/d)<br />

• Physiotherapeut*in (m/w/d)<br />

• Anlagenmechaniker*in für Sanitär- Heizungs- und Klimatechnik (m/w/d)<br />

• Psycholog*in (m/w/d)<br />

• Ergotherapeut*in (m/w/d)<br />

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:<br />

Fachklinikum Borkum<br />

Jann-Berghaus-Str. 49 • 26757 Borkum<br />

Tel.: 0 49 22 / 708 - 624 • E-Mail: bewerbung@fachklinikum-borkum.de<br />

112


<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

„All up Stee“: Das neue Konzertprogramm der „Oldtimer“<br />

Saisonstart am 4. April <strong>2024</strong> um 20:00 Uhr<br />

Die Borkumer Originale vom<br />

Shanty-Chor „Oldtimer“ singen<br />

und unterhalten seit 1976<br />

InsulanerInnen, Gäste und viele<br />

Fans im ganzen Land.<br />

Stimmungsvoll und ausgelassen,<br />

heiter und immer ideenreich füllt<br />

der vierstimmige Chor den großen<br />

Saal der Kulturinsel.<br />

Für das neue Saisonprogramm<br />

<strong>2024</strong> werden die gar nicht so alten<br />

„Oldtimer“ beliebte Gassenhauer<br />

und moderne Stücke auf die Bühne<br />

zaubern und mit ihrem stimmungsvoll-abwechslungsreichen<br />

Event und augenzwinkernder Moderation<br />

den Saal bestimmt zum<br />

Kochen bringen. „All up Stee“- an<br />

Land und auf See!<br />

Karten gibt es in der Tourist-Information<br />

am Bahnhof und in der<br />

Kulturinsel.<br />

Natürlich auch online:<br />

www.borkum.de<br />

Tickets:<br />

SHANTY-CHOR<br />

OLDTIMER<br />

Alle Termine im Überblick:<br />

Do. 04.04.<strong>2024</strong>, 20:00 Uhr: Saisonprogramm, Kulturinsel Borkum<br />

Di. 07.05.<strong>2024</strong>, 20:00 Uhr: „Sailing“, Evangelisch-reformierte Kirche Borkum<br />

Mi. 08.05.<strong>2024</strong>, 20:00 Uhr: „Sailing“, Evangelisch-reformierte Kirche Borkum<br />

Do. 13.06.<strong>2024</strong>, 20:00 Uhr: Saisonprogramm, Kulturinsel Borkum<br />

Do. 05.09.<strong>2024</strong>, 20:00 Uhr: Saisonprogramm, Kulturinsel Borkum<br />

Mo. 09.09.<strong>2024</strong>, 20:00 Uhr: Wohnzimmerkonzert „Moije Weeken“, im Biercafé „Das Ei“<br />

Mo. 23.09.<strong>2024</strong>, 20:00 Uhr: Saisonprogramm, Kulturinsel Borkum<br />

Di. 03.12.<strong>2024</strong>, 20:00 Uhr: „Unser Winterkonzert“, Kulturinsel Borkum<br />

DONNERSTAG 04. APRIL <strong>2024</strong><br />

20.00 UHR KULTURINSEL | EINLASS AB 19.30 UHR<br />

TICKETS ERHÄLTLICH IM VORVERKAUF IN DER TOURIST-INFORMATION AM BAHNHOF,<br />

IN DER KULTURINSEL BORKUM UND ONLINE UNTER WWW.BORKUM.DE SOWIE AN DER ABENDKASSE.<br />

1. PREIS-KATEGORIE: 17 € | 2. PREIS-KATEGORIE: 15 € | AUFPREIS AN DER ABENDKASSE: 2 €<br />

WEITERE INFORMATIONEN UNTER WWW.OLDTIMER-BORKUM.DE | WWW.BORKUM.DE<br />

Geniesst in Borkums guter Stube einen Abend in ruhiger Atmosphäre<br />

mit frischen, schmackhaft zubereiteten Speisen.<br />

Lasst Euch von der Geschmacksvielfalt überraschen.<br />

Mit Liebe zum Detail erwarten Euch mediterrane Speisen mit<br />

norddeutschem Einfluss, ausgefallene Weine und exquisite Spirituosen.<br />

die_kleine_moewe_borkum<br />

Restaurant „Die Kleine Möwe“ - Kirchstr. 31 - 26757 Borkum - NEU: Tel.: 0 49 22 - 924 62 72 - restaurantkleinemoewe@@@web.de<br />

113


Borkum-Aktuell<br />

Recht Aktuell<br />

114<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Rechtsanwältin Franziska Hentschel über Ihr gutes Recht<br />

Diesmal: Verjährung Mahnbescheid• Geschenke• Betriebskostenabrechnung<br />

Die Rechtsanwältin Franziska<br />

Hentschel beantwortet hier<br />

Ihre Fragen und gibt allgemeingültig<br />

juristische Hinweise<br />

und berichtet über die aktuelle<br />

Rechtsprechung zu interessanten<br />

Themen. Haben Sie bitte<br />

Verständnis dafür, dass es sich<br />

hierbei immer nur um allgemeingültige<br />

Aussagen zu Rechten<br />

und Pflichten handeln darf<br />

und nicht auf spezielle Problematiken<br />

eingegangen werden<br />

kann.<br />

Borkum-Aktuell<br />

Das Inselmagazin<br />

...immer dabei!<br />

Tischlerei Hillig<br />

Inh. Marcel Buse<br />

Innenausbau<br />

Möbel nach Maß<br />

Fenster und Türen<br />

Wartung und Reparatur<br />

?<br />

Kurz nach dem Jahreswechsel<br />

habe ich einen Mahnbescheid<br />

erhalten. Es geht um eine Forderung<br />

aus dem Jahr 2020, daher<br />

bin ich eigentlich davon ausgegangen,<br />

dass die Forderung verjährt<br />

ist. Wieso habe ich nun doch einen<br />

Mahnbescheid erhalten?<br />

Die Regelverjährung beträgt drei<br />

Jahre. Am Ende des Jahres, in dem<br />

der Anspruch entstanden ist, beginnt<br />

die Verjährungsfrist zu laufen.<br />

Folglich ist der 31.12. nach<br />

Ablauf von drei Jahren die letzte<br />

Möglichkeit, Altforderungen zu sichern.<br />

Macht ein Gläubiger seinen<br />

Anspruch durch ein Mahn- oder<br />

Klageverfahren geltend, hemmt er<br />

die Verjährung. Folglich können<br />

Schuldner die Einrede der Verjährung<br />

in diesem Fall nicht nutzen,<br />

um eine Zahlung der Forderung<br />

abzuwenden.<br />

Ein Mahnverfahren einzuleiten ist<br />

auf Antrag möglich, dieser kann<br />

auch online gestellt werden. Wurde<br />

der Antrag zwar rechtzeitig gestellt,<br />

jedoch der Mahnbescheid<br />

erst im Folgejahr zugestellt, tritt<br />

die Wirkung bereits mit Eingang<br />

des Antrags ein, wenn die Zustellung<br />

demnächst erfolgt ist. Erfolgt<br />

eine verspätete Zustellung z. B.,<br />

weil das Mahngericht überlastet<br />

ist, kann diese Verzögerung dem<br />

Qualität vom<br />

Inselprofi!<br />

Reedestr. 131<br />

Tel. 91 00 91<br />

Fax 91 00 92<br />

service@hillig.de<br />

§<br />

§ §<br />

Antragsteller nicht zur Last gelegt<br />

werden. Erfolgt eine verspätete<br />

Zustellung jedoch, weil der Mahnbescheid<br />

aufgrund einer falschen<br />

Anschrift nicht zugestellt werden<br />

konnte, kann die Hemmung hinfällig<br />

sein.<br />

?<br />

Ich wurde zu Weihnachten<br />

reich beschenkt. Nun hatte<br />

ich leider einen Streit mit der Person,<br />

die mich beschenkt hat, und<br />

sie fordert das Geschenk zurück.<br />

Muss ich es ihr wieder aushändigen?<br />

In der Regel gilt der umgangssprachliche<br />

Grundsatz: „Geschenkt<br />

ist geschenkt“, doch es gibt<br />

Ausnahmen. Bei einer Schenkung<br />

handelt es sich um einen rechtsverbindlichen<br />

Vertrag, über den<br />

sich die Beteiligten einig sein müssen.<br />

Das bedeutet, dass niemand<br />

gegen seinen Willen ein Geschenk<br />

annehmen muss. Eine Schenkung<br />

an sich muss nicht notariell beurkundet<br />

werden, aber in manchen<br />

Situationen ist es empfehlenswert.<br />

Ein Schenkungsversprechen muss<br />

allerdings notariell beurkundet<br />

werden, um wirksam zu sein.<br />

Die beschenkte Person wird mit<br />

der Übergabe des Geschenks<br />

neuer Eigentümer, sodass das<br />

Geschenk nicht einfach wieder<br />

zurückgefordert oder weggenommen<br />

werden darf.<br />

Dies ist nur dann gesetzlich erlaubt,<br />

wenn eine Schenkung mit<br />

Auflagen verbunden war, an die<br />

sich die beschenkte Person nicht<br />

gehalten hat. Für den Fall, dass<br />

der Schenker verarmt, kann das


Geschenk unter bestimmten Voraussetzungen<br />

zurückgefordert<br />

werden. Eine weitere Ausnahme<br />

ist der grobe Undank – hierunter<br />

versteht man jedoch nicht Unzufriedenheit<br />

oder einen plötzlichen<br />

Streit unter Freunden, sondern<br />

Fehlverhalten wie Bedrohung oder<br />

Misshandlung. Wie so oft, kommt<br />

es auf den Einzelfall an.<br />

Bis wann muss Mietern eine<br />

? Betriebskostenabrechnung<br />

zugehen?<br />

Wollen Sie als Vermieter eine<br />

Nachzahlung geltend machen,<br />

müssen Sie Ihrem Mieter die Abrechnung<br />

innerhalb von zwölf Monaten<br />

nach dem Abrechnungszeitraum<br />

zukommen lassen. Beim Zugang<br />

gibt es einiges zu beachten.<br />

Versäumen Sie den Zugang der Betriebskostenabrechnung<br />

innerhalb<br />

dieser Frist, können Sie grundsätzlich<br />

von Ihrem Mieter keine<br />

Nachzahlung mehr verlangen. Das<br />

gilt nicht, wenn Sie den Grund für<br />

die Verzögerung nicht zu vertreten<br />

haben.<br />

Erwartet der Mieter hingegen<br />

eine Erstattung zu viel bezahlter<br />

Nebenkosten, müssen Vermieter<br />

diese zahlen. Die Pflicht zur Erstellung<br />

der Abrechnung entfällt<br />

nämlich nicht mit dem Fristversäumnis.<br />

TAXI-Zentrale<br />

Tag und Nacht<br />

0 49 22 - 10 01<br />

Neu: Taxengutscheine!<br />

Erhältlich am Taxi von R. Richter<br />

In allen Taxen einlösbar!<br />

Wenn Sie die Betriebskostenabrechnung<br />

innerhalb der Frist persönlich<br />

überreichen und sich den<br />

Empfang bestätigen lassen, sind<br />

Sie auf der sicheren Seite. Werfen<br />

Sie die Abrechnung jedoch z. B.<br />

in der Nacht vor dem Fristablauf<br />

noch schnell in den Briefkasten<br />

des Mieters ein, gilt sie in der Regel<br />

nicht als rechtzeitig zugegangen,<br />

da der Mieter normalerweise<br />

nicht nachts den Briefkasten leert.<br />

Als zugegangen gilt die Abrechnung<br />

nur, wenn sie in die Sphäre<br />

des Empfängers gelangt ist und<br />

dieser üblicherweise auch davon<br />

Kenntnis erlangt.<br />

Selbst wenn der Mieter durch<br />

Zufall rechtzeitig Kenntnis vom<br />

Abrechnungsschreiben im Briefkasten<br />

erhält, kann er den Zugang<br />

einfach bestreiten, da Sie als Vermieter<br />

den Zugang beweisen müssen.<br />

Diese Zwickmühle können<br />

Sie umgehen, indem Sie die Betriebskostenabrechnung<br />

alternativ<br />

zur persönlichen Zustellung über<br />

einen Boten oder per Einwurf-Einschreiben<br />

zustellen lassen.<br />

Die Betriebskostenabrechnung<br />

per E-Mail zuzusenden ist rechtlich<br />

nicht wirksam, wenn es sich<br />

um preisgebundenen, also mit<br />

öffentlichen Mitteln geförderten<br />

Wohnraum, handelt. Bei preisfreiem<br />

Wohnraum hingegen<br />

schreibt der Gesetzgeber nichts<br />

vor, die Abrechnung muss jedoch<br />

in Schriftform mit der eigenhändigen<br />

oder maschinellen Unterschrift<br />

des Vermieters erfolgen.<br />

Der Zugangsnachweis ist schwierig,<br />

wenn die Betriebskostenabrechnung<br />

per E-Mail versendet<br />

wurde. Theoretisch können Sie<br />

den Empfänger um eine Lesebestätigung<br />

bitten, diese Bitte<br />

kann er jedoch ignorieren oder er<br />

kann ihr erst verspätet nachkommen,<br />

womit ggf. der Nachweis er-<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

KÜHN | SIEBELS<br />

HENTSCHEL<br />

Rechtsanwälte & Notare<br />

Neutorstr. 19 | 26721 Emden<br />

Telefon 0 49 21 - 250 15<br />

Hindenburgstr. 120 |26757 Borkum<br />

Telefon 0 49 22 - 923 82 52<br />

bracht wäre, dass Sie als Vermieter<br />

die Betriebskostenabrechnung zu<br />

spät zugestellt haben. Senden Sie<br />

die Betriebskostenabrechnung per<br />

Fax zu, haben Sie immerhin ein<br />

Sendungsprotokoll, dass Sie bei<br />

Bedarf vorweisen können.<br />

~~~<br />

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit<br />

diesen allgemeingültigen Angaben<br />

und Tipps helfen und verbleibe<br />

bis zur nächsten Ausgabe<br />

mit freundlichen Grüßen<br />

Ihre Franziska Hentschel<br />

Falls Sie Fragen von allgemeinem<br />

Interesse haben, mailen Sie diese<br />

an: recht@borkum-aktuell.de<br />

oder senden Sie ein Fax an<br />

0 49 22 - 87 37 082.<br />

Wir leiten Ihre Fragen an die Sozietät<br />

Kühn | Siebels | Hentschel<br />

weiter. Diskretion wird selbstverständlich<br />

zugesichert und bei Beantwortung<br />

in Borkum-Aktuell<br />

wird natürlich die Anonymität<br />

gewahrt und Ihr Name nicht veröffentlicht.<br />

115


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Katholische<br />

Kirchengemeinde<br />

Gottesdienste<br />

im <strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Sonntag, 03.03.<strong>2024</strong><br />

10:00 Uhr:<br />

Eucharistiefeier<br />

Sonntag, 10.03.<strong>2024</strong><br />

10:00 Uhr:<br />

Eucharistiefeier<br />

Sonntag, 17.03.<strong>2024</strong><br />

19:00 Uhr:<br />

Eucharistiefeier<br />

Palmsonntag, 24.03.<strong>2024</strong><br />

10:00 Uhr:<br />

Eucharistiefeier (Familienmesse)<br />

mit Palmzweigsegnung<br />

Gründonnerstag, 28.03.<strong>2024</strong><br />

19:30 Uhr:<br />

Feier vom Letzten Abendmahl<br />

anschließend Ölbergwache bis<br />

22:00 Uhr<br />

Karfreitag, 29.03.<strong>2024</strong><br />

11:00 Uhr:<br />

Kinderkreuzweg<br />

15:00 Uhr:<br />

Liturgie vom Leiden und Sterben<br />

Jesu Christi<br />

Osternacht Samstag, 30.03.<strong>2024</strong><br />

21:00 Uhr:<br />

Feier der Osternacht<br />

Ostern -<br />

Hochfest der Auferstehung Jesu<br />

Christi, Sonntag, 31.03.<strong>2024</strong><br />

10:00 Uhr:<br />

Familienmesse<br />

19:00 Uhr:<br />

Eucharistiefeier<br />

Ostermontag, 01.04.<strong>2024</strong><br />

10:00 Uhr:<br />

Eucharistiefeier<br />

Gottesdienste<br />

(bis Palmsonntag im Kirchsaal)<br />

Dienstag und Donnerstag:<br />

19:30 Uhr Abendmesse<br />

NICHT am 21.03.<strong>2024</strong><br />

(Achten Sie bitte auf die<br />

Aushänge in den Schaukästen)<br />

Freitags:<br />

19:00 Uhr Ökumenisches Friedensgebet<br />

vor/in der Kirche<br />

Sonntag:<br />

17:00 Uhr Kreuzweg-Andacht<br />

NICHT am 17.03.<strong>2024</strong><br />

Beichtgelegenheit<br />

Samstags um 18:00 Uhr,<br />

wenn sonntags Messe ist<br />

Veranstaltungen<br />

der Frauengemeinschaft<br />

Die Frauengruppe trifft sich am<br />

Dienstag, 12.03.<strong>2024</strong>, um 15:00<br />

Uhr zum gemütlichen Kaffeetrinken.<br />

S P I E L O T H E K<br />

ROYAL<br />

Strandstraße 34 neben Fässchen, gegenüber v. Woolworth<br />

Internet<br />

Ö F F N U N G S Z E I T E N :<br />

Mo.-Sa. 10.00 - 24.00 Uhr<br />

So. 11.00 - 24.00 Uhr<br />

Jackpot<br />

116


Kirchliche Nachrichten<br />

Offene Kirche<br />

Täglich von 08:00 - 20:00 Uhr<br />

Geistliche Kirchenführung<br />

Ab 26.03.<strong>2024</strong> jeweils dienstags<br />

um 10:30 Uhr<br />

Kirchencafé & Bücherei<br />

Sonntags nach der 10:00 Uhr -<br />

Messe im Gemeindehaus.<br />

In der Bücherei finden Sie<br />

Urlaubslektüren und im WELT-<br />

Laden fair gehandelte Artikel zum<br />

Mitnehmen und Verschenken.<br />

Karwochen und Ostern<br />

für Kinder<br />

Samstag, 23.03.<strong>2024</strong><br />

16:00 Uhr:<br />

Palmstockbasteln im Gemeindehaus<br />

Karfreitag, 29.03.<strong>2024</strong><br />

11:00 Uhr:<br />

Kinderkreuzweg<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Karsamstag, 30.03.<strong>2024</strong><br />

10:00 Uhr:<br />

Osterkerzenbasteln im Gemeindehaus<br />

Von Ostfriesen für Ostfriesen. Auch auf Borkum!<br />

Die meisten Oldies der 60er, 70er und 80er Jahre + lokale Berichterstattung.<br />

Im Kabelnetz auf 106,50 MHZ oder im Internet<br />

auf www.radioostfriesland.de<br />

117


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

118<br />

Ev.-ref. Kirche<br />

Rektor-Meyer-Pfad<br />

Gottesdienste<br />

und Veranstaltungen<br />

im <strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Freitag, 01.03.<strong>2024</strong><br />

19:00 Uhr:<br />

Friedensgebet zum Weltgebetstag<br />

in der kath. Kirche<br />

Samstag, 02.03.<strong>2024</strong><br />

14:30 Uhr:<br />

Ökumenischer Kinderbibeltag für<br />

Borkumer Grundschulkinder<br />

(Nur mit Anmeldung!)<br />

Sonntag, 03.03.<strong>2024</strong><br />

10:00 Uhr<br />

Familiengottesdienst* in der Ev.-<br />

ref. Kirche, anschl. Kirchencafé<br />

10:45 - 17:00 Uhr:<br />

Wahlbüro mit Wahl- und Spielcafé<br />

im Calvin-Haus<br />

17:00 Uhr:<br />

Öffentliche Auszählung<br />

der Stimmen<br />

Freitag, 08.03.<strong>2024</strong><br />

19:00 Uhr:<br />

Friedensgebet auf dem kath.<br />

Kirchplatz oder in der kath. Kirche<br />

Sonntag, 10.03.<strong>2024</strong><br />

10:00 Uhr:<br />

Gemeinsamer Ev. Gottesdienst* in<br />

der Christuskirche, anschl.<br />

Kirchencafé<br />

Freitag, 15.03.<strong>2024</strong><br />

19:00 Uhr:<br />

Friedensgebet auf dem kath.<br />

Kirchplatz oder in der kath. Kirche<br />

Sonntag, 17.03.<strong>2024</strong><br />

10:00 Uhr:<br />

Gemeinsamer Ev. Gottesdienst* in<br />

der Christuskirche, anschl.<br />

Kirchencafé<br />

Freitag, 22.03.<strong>2024</strong><br />

19:00 Uhr:<br />

Friedensgebet auf dem kath.<br />

Kirchplatz oder in der kath. Kirche<br />

Palmsonntag, 24.03.<strong>2024</strong><br />

10:00 Uhr:<br />

Gottesdienst* mit Feier der<br />

Goldenen, Diamantenen und<br />

Eisernen Konfirmation<br />

Montag, 25.03.<strong>2024</strong><br />

18:00 Uhr<br />

Ökumenischer Jugendkreuzweg<br />

(Inf.: A. Langkau, Telefon 3905)<br />

19:00 Uhr:<br />

Musikalische Passionsandacht mit<br />

Fritz Baltruweit in der Christuskirche<br />

Dienstag, 26.03.<strong>2024</strong><br />

19:00 Uhr:<br />

Musikalische Passionsandacht mit<br />

Fritz Baltruweit in der Christuskirche<br />

Mittwoch, 27.03.<strong>2024</strong><br />

19:00 Uhr:<br />

Musikalische Passionsandacht<br />

mit der Bläsergruppe der SELK<br />

Hessen-Nord unter der Leitung<br />

von Prof. Stefan Mey in der Ev.-ref.<br />

Kirche<br />

Gründonnerstag, 28.03.<strong>2024</strong><br />

19:00 Uhr:<br />

Feierabendmahl für Menschen jeden<br />

Alters und aller Konfessionen<br />

im Johann-Calvin-Haus, mit anschl.<br />

Abendessen<br />

21:30 Uhr:<br />

„Lange Nacht der Lichter“ in der<br />

Christuskirche<br />

Karfreitag, 29.03.<strong>2024</strong><br />

10:00 Uhr:<br />

Gottesdienst* mit Abendmahl in<br />

der Ev.-ref. Kirche<br />

Ostersonntag, 31.03.<strong>2024</strong><br />

10:00 Uhr:<br />

Familien-Festgottesdienst in der<br />

Ev.-ref. Kirche, anschl. Ostereiersuchen<br />

auf der Kirchwiese<br />

Ostermontag, 01.04.<strong>2024</strong><br />

10:00 Uhr:<br />

Gottesdienst* mit Abendmahl in<br />

der Ev.-ref. Kirche<br />

* Bei diesem Gottesdienst liegen für<br />

Kinder Malsachen, Bücher und die Zeitschrift<br />

„Benjamin“ aus oder es gibt einen<br />

Kindergottesdienst, Kinderbetreuung<br />

oder eine Kinderpredigt.<br />

Offene Kirche<br />

Unsere Kirche ist außerhalb<br />

der Gottesdienstzeiten montags<br />

bis donnerstags von 10:30 bis<br />

18:00 Uhr geöffnet, sofern möglich,<br />

auch an weiteren Tagen.


Kirchliche Nachrichten<br />

Wochenplan<br />

Sonntag<br />

10:00 Uhr<br />

Gottesdienst*,<br />

anschl. Kirchencafé*<br />

Montag<br />

10:00 Uhr<br />

Krabbelgruppe<br />

19:30 Uhr<br />

Ökumenische Inselkantorei<br />

(nicht-öffentl. Probe)<br />

Dienstag<br />

15:30 Uhr<br />

Konfirmandenunterricht<br />

15:30 Uhr<br />

Kinder- und Jugendzirkus<br />

„Borcalino“<br />

Mittwoch<br />

15:00 Uhr<br />

Treffpunkt für Seniorinnen<br />

und Senioren (vierzehntägig)<br />

15:30 Uhr<br />

Kinder- und Jugendzirkus<br />

„Borcalino“<br />

17:30 Uhr<br />

Borkumer Gitarrenensemble<br />

Donnerstag<br />

15:30 Uhr<br />

Konfirmandenunterricht<br />

20:00 Uhr<br />

Ökumenischer Gospelchor<br />

(nicht-öffentliche Probe)<br />

Freitag<br />

16:00 Uhr<br />

Andacht<br />

im Seniorenhuus In’t Skuul<br />

19:00 Uhr<br />

Friedensgebet auf dem<br />

kath. Kirchplatz<br />

oder in der kath. Kirche<br />

19:30 Uhr<br />

Posaunenchor<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Samstag<br />

15:00 Uhr<br />

Kinder- und Jugendzirkus<br />

„Borcalino“ (Trapeztraining)<br />

18:15 Uhr<br />

Ökumenischer Jugendgottesdienst<br />

Zusammenkünfte<br />

Jehovas Zeugen<br />

Ronde Plate 21<br />

26757 Borkum-Reede<br />

Sonntag, 10:00 Uhr<br />

- Öffentlicher Vortrag<br />

- Wachtturm – Studium<br />

Donnerstag, 19:00 Uhr<br />

„Unser Leben und Dienst<br />

als Christ“<br />

- Schätze aus Gottes Wort<br />

- Uns im Dienst verbessern<br />

- Unser Leben als Christ<br />

www.seniorenhuus-borkum.de<br />

119


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

120<br />

Ev.-luth.<br />

Christuskirche<br />

Goethestraße 14<br />

Gottesdienste<br />

und Andachten<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Okuli,<br />

03.03.<strong>2024</strong> um 10:00 Uhr:<br />

Gemeinsamer ev. Gottesdienst in<br />

der Ev.-ref. Kirche mit Wahl des<br />

ev.-ref. Kirchenrates, im Anschluss<br />

Kirchenkaffee<br />

Lätare,<br />

10.03.<strong>2024</strong> um 10:00 Uhr:<br />

Gemeinsamer ev. Gottesdienst in<br />

der Christuskirche mit Wahl des<br />

ev.-luth. Kirchenvorstandes, im<br />

Anschluss Kirchenkaffee<br />

Judika,<br />

17.03.<strong>2024</strong> um 10:00 Uhr:<br />

Gemeinsamer ev. Gottesdienst in<br />

der Ev.-ref. Kirche<br />

Palmarum,<br />

24.03.<strong>2024</strong> um 10:00 Uhr:<br />

Abendmahlgottesdienst zur Jubelkonfirmation<br />

in der Christuskirche<br />

mit Inselpastor Jörg Schulze<br />

und Liedermacher Fritz Baltruweit<br />

Borkum-Aktuell<br />

D A S INSEL MAGAZIN<br />

Für die monatliche<br />

Inseldosis:<br />

www.borkum-aktuell.de<br />

Musikalische Passionsandachten,<br />

25. u. 26.03.<strong>2024</strong> um 19:00 Uhr:<br />

mit Pastor i.R. und Liedermacher<br />

Fritz Baltruweit<br />

Gründonnerstag,<br />

28.03.<strong>2024</strong> um 19:00 Uhr:<br />

Feierabendmahlsgottesdienst<br />

im ev.-ref. Calvin-Haus<br />

22:00 Uhr:<br />

Ökumenische Nacht der Lichter<br />

(Christuskirche)<br />

Karfreitag,<br />

29.03.<strong>2024</strong> um 10:00 Uhr:<br />

Abendmahlsgottesdienst<br />

Pastor i.R. und Liedermacher Fritz<br />

Baltruweit<br />

19:00 Uhr:<br />

Musik und Stille am Karfreitagsabend<br />

mit Fritz Baltruweit (Gesang,<br />

Gitarre, Worte) und Charlotte<br />

Fritz (Violine). Eintritt frei!<br />

Karsamstag,<br />

30.03.<strong>2024</strong> um 23:00 Uhr:<br />

Feier der Osternacht mit Abendmahl<br />

mit Inselpastor Jörg Schulze,<br />

Pastor i.R. und Liedermacher Fritz<br />

Baltruweit und Team<br />

Ostersonntag,<br />

31.03.<strong>2024</strong> um 10:00 Uhr:<br />

Festgottesdienst mit Inselpastor<br />

Jörg Schulze und Liedermacher<br />

Fritz Baltruweit<br />

Ostermontag,<br />

01.04.<strong>2024</strong> um 10:00 Uhr:<br />

Gemeinsamer ev. Festgottesdienst<br />

in der ev.-ref. Kirche<br />

Freitags,<br />

19:00 Uhr:<br />

Ökumenisches Friedensgebet auf<br />

dem kath. Kirchplatz oder in der<br />

kath. Kirche „Maria Meeresstern“<br />

20:00 Uhr:<br />

Abendgebet nach Taizé (entfällt<br />

am 01.03., 08.03. und 29.03.<strong>2024</strong>)<br />

in der Christuskirche<br />

Veranstaltungen<br />

und Konzerte<br />

Dienstag, 05.03.<strong>2024</strong><br />

20:00 Uhr:<br />

Die Kunst Ruhe zu finden<br />

Pastor Dr. Klaus Bajohr-Mau<br />

Die Kunst Ruhe zu finden auf<br />

Borkum und zuhause in meinem<br />

Alltag (im Gemeindehaus Arche,<br />

Eintritt frei)<br />

Donnerstag, 07.03.<strong>2024</strong><br />

16:00 Uhr:<br />

Von der Schönheit des Altwerdens<br />

Pastor Dr. Klaus Bajohr-Mau<br />

Wie bereite ich mich aufs Altwerden<br />

vor (im Gemeindehaus Arche,<br />

Eintritt frei)<br />

Sonntag, 10.03.<strong>2024</strong><br />

11:00 - 13:00 Uhr und<br />

15:00 - 17:00 Uhr:<br />

Wahl des Kirchenvorstandes<br />

Dienstag, 12.03.<strong>2024</strong><br />

20:00 Uhr:<br />

Aktuell - Palästina<br />

Pastor Dr. Klaus Bajohr-Mau<br />

Hintergründe eines Konfliktes<br />

(im Gemeindehaus Arche, Eintritt<br />

frei)<br />

Donnerstag, 14.03.<strong>2024</strong><br />

20:00 Uhr:<br />

Lachen und Humor in der Kirche<br />

Pastor Dr. Klaus Bajohr-Mau<br />

Lachen ist gesund und auch Ausdruck<br />

dafür, dass wir schon hier,<br />

jetzt und heute ein Stück Befreiung<br />

in Jesus Christus erfahren


Kirchliche Nachrichten<br />

haben. (im Gemeindehaus Arche,<br />

Eintritt frei)<br />

Sonntag, 24.03.<strong>2024</strong><br />

20:00 Uhr:<br />

„Gott gab uns Atem<br />

Meine Lieder aus 6 Jahrzehnten“<br />

Fritz Baltruweit<br />

Seine eingängigen Lieder wie „Gott<br />

gab uns Atem“, „Wo ein Mensch<br />

Vertrauen gibt“ und „Freunde,<br />

dass der Mandelzweig…“ sind inzwischen<br />

moderne Klassiker.<br />

Karten: (15,00 €) im Vorverkauf<br />

erhältlich im Laden „43 Kleider<br />

und sieben Sachen“ am Neuen<br />

Leuchtturm. (Strandstr. 30) und<br />

am Konzerttag nach dem Gottesdienst<br />

(ca.11:00 Uhr).<br />

Restkarten an der Abendkasse ab<br />

19:30 Uhr.<br />

Donnerstag, 28.03.<strong>2024</strong><br />

22:00 Uhr:<br />

Nacht der Lichter<br />

Ein besonderes und berührendes<br />

Abendgebet nach Taizé am Gründonnerstag,<br />

in dem noch einmal<br />

viele Lichter leuchten, bevor der<br />

Karfreitag beginnt.<br />

Freitag, 29.03.<strong>2024</strong><br />

19:00 Uhr:<br />

Musik und Stille<br />

Fritz Baltruweit<br />

Eine Stunde mit meditativer Musik,<br />

Liedern und Texten, die uns<br />

still werden lassen. So klingt der<br />

Karfreitag aus. Mit Fritz Baltruweit<br />

(Gesang, Gitarre, Worte) und<br />

Charlotte Fritz (Violine) Eintritt<br />

frei!<br />

Sonntag, 31.03.<strong>2024</strong><br />

20:00 Uhr:<br />

Orgelkonzert<br />

Detlef Steffenhagen<br />

Das „königliche Programm“ mit<br />

dem berühmten „Pomp and Circumstance“<br />

Marsch von Elgar, der<br />

„Music for the Royal Firework“<br />

von Händel, Variationen über die<br />

Britische Nationalhymne und Improvisationen<br />

über das Thema des<br />

„Agenten Ihrer Majestät“.<br />

Karten: (15,00 €) im Vorverkauf<br />

erhältlich im Laden „43 Kleider<br />

und sieben Sachen“ am neuen<br />

Leuchtturm. (Strandstr. 30) und<br />

am Konzerttag nach dem Gottesdienst<br />

(ca.11:00 Uhr) vor der Kirche.<br />

Restkarten an der Abendkasse<br />

ab 19:30 Uhr.<br />

Angebote<br />

Achten Sie bitte zusätzlich auf unsere<br />

Aushänge in den Schaukästen<br />

oder informieren Sie sich über die<br />

Homepage:<br />

www.christuskirche-borkum.de<br />

www.borkum.de/veranstaltungen<br />

Kur und Urlaubsseelsorge<br />

09.03. - 23.03.<strong>2024</strong><br />

Pastor Dr. Klaus Bajohr-Mau<br />

(Uplengen)<br />

Kontakt für Gespräche:<br />

0179 - 41 51 161<br />

23.03. - 06.04.<strong>2024</strong><br />

Pastor i. R. Fritz Baltruweit<br />

(Hildesheim)<br />

Kontakt für Gespräche:<br />

0179 - 41 51 161<br />

Regelmäßige Termine<br />

und Öffnungszeiten<br />

Donnerstags, 09:30 Uhr<br />

trifft sich die Krabbelgruppe in<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

der Arche. Telefonische Anmeldung<br />

erbeten über Antje Mille,<br />

Handynr.: 0176 - 23 63 95 47<br />

20:00 Uhr<br />

AA und AL-ANON-Gruppe<br />

(Arche)<br />

Freitags, 16:00 Uhr<br />

Andacht im „Seniorenhuus<br />

In’t Skuul“ (Gartenstr. 22)<br />

Die Kirche ist von ca. 09:00 bis<br />

ca. 16:30 Uhr geöffnet.<br />

Öffnungszeiten<br />

der „Arche“-Bücherei<br />

in der Kulturinsel am Lesesaal:<br />

Mo.: 15:00 - 18:00 Uhr<br />

Mi.: 15:00 - 19:00 Uhr<br />

Fr.: 15:00 - 18:00 Uhr<br />

Ihre Bücherei für alle InsulanerInnen<br />

und Gäste!<br />

Unsere Kur- und<br />

Urlauberseelsorger und<br />

-seelsorgerinnen stehen Ihnen<br />

gerne für Seelsorgegespräche zur<br />

Verfügung, z.B. bei einem<br />

Strandspaziergang.<br />

0179 - 41 51 161<br />

Gottesdienste in der<br />

Neuapostolischen Kirche<br />

Reedestraße 22<br />

Sonntags: 9:30 Uhr<br />

Mittwochs: 19:30 Uhr<br />

121


Borkum-Aktuell<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

So nehmen Sie an der<br />

Verlosung von 5 x 1 Buch<br />

„Henrys Borkum Band 2“ teil.<br />

Lösungswort auf einer ausreichend<br />

frankierten Postkarte<br />

einsenden an:<br />

Borkum-Aktuell<br />

Von-Frese-Str. 34<br />

26757 Borkum<br />

oder über unsere Homepage<br />

www.borkumer-werbeservice.de/borkum-aktuell/<br />

preisrätsel<br />

Eine Teilnahme per E-Mail, Telefon<br />

oder Fax ist nicht möglich.<br />

Einsendeschluss ist diesmal<br />

der 18. <strong>März</strong> <strong>2024</strong>.<br />

Alle richtigen Einsendungen nehmen<br />

an der Verlosung teil, der<br />

Rechtsweg ist ausgeschlossen.<br />

Teilnahme ab 18 Jahren.<br />

Keine Barauszahlung.<br />

Die Gewinner werden schriftl.<br />

benachrichtigt und im nächsten<br />

Borkum-Aktuell veröffentlicht.<br />

Alle eingesendeten Namen und<br />

Adressen werden nach der Auslosung<br />

vernichtet.<br />

Die Lösung aus der<br />

Jan./Feb.-Ausgabe lautet:<br />

SCHNEEGLOECKCHEN<br />

Jeweils eine Stehkarte für das<br />

Konzert der BEACH DAYS<br />

BORKUM <strong>2024</strong> haben<br />

gewonnen:<br />

• C. Ohlsen<br />

• F. Wolf<br />

Herzlichen Glückwunsch!<br />

Zitat:<br />

Lerne von der<br />

Geschwindigkeit<br />

der Natur:<br />

Ihr Geheimnis<br />

ist Geduld.<br />

Ralph Waldo Emerson<br />

Ofenwarm in den<br />

Frühling<br />

Echtes<br />

Handwerk<br />

Ä<br />

B<br />

K<br />

C<br />

E<br />

in den<br />

für Borkum und<br />

seine hungrigen Gäste.<br />

S<br />

R<br />

E<br />

E<br />

I<br />

M<br />

Ü<br />

Nordseeinsel<br />

Borkum<br />

I<br />

T<br />

1<br />

8<br />

L<br />

L<br />

9<br />

E<br />

R<br />

2<br />

Von der Insel -<br />

für die Insel<br />

www.mueller-borkum.de<br />

Angebot:<br />

Hol dir deinen<br />

Gratis-Monat<br />

beim Abschluss<br />

einer Jahresmitgliedschaft!<br />

Gültig bis 31.03.<strong>2024</strong><br />

122


Preisrätsel<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Diesmal zu gewinnen:<br />

5 x ein Henrys Borkum, Band 2, neue Auflage von 2023<br />

Während die erste Auflage die Fotografien des früheren Reedereidirektors Henry Grabowsky<br />

noch vorwiegend in schwarz-weiß zeigte, wurden diese nun nachträglich mit Hilfe von KI in Farbe<br />

getaucht. Die Bilder wirken damit lebendiger und viele Details stechen stärker hervor. Das Inselleben,<br />

die Schiffe und Kleinbahn in den zwei Jahrzehnten nach dem Krieg werden damit noch<br />

nahbarer. Das Heft wurde um 4 Seiten erweitert und umfassend überarbeitet und bietet viele<br />

spannende Details von der Insel.<br />

Verkaufsstellen auf der Insel Borkum:<br />

Borkumer Bücherstube, Viehring (am Bahnhof), Kaufhaus Henny Akkermann,<br />

Atelier am Meer - Nicole Wenning, aktiv-markt Borkum Brantjes, Markant-Markt,<br />

City Center Inselmärkte<br />

Oder online: www.henrys-borkum.de<br />

Teilnahmebedingungen siehe Seite 122<br />

123


Borkum-Aktuell<br />

124<br />

Augenoptik<br />

Kieviet, R. 47 83<br />

Augenoptikermeister<br />

Franz-Habich-Str. 10<br />

siehe Anzeige Seite 8<br />

Recon - Sophia Achoui<br />

0 49 21 - 39 222 81<br />

Augenoptikermeisterin<br />

Inselkrankenhaus Borkum<br />

Bauunternehmen<br />

Schützer GmbH 990883<br />

Umbauten, Neubauten, Fenster,<br />

Türen, Renovierungen u.v.m.<br />

siehe Anzeige Seite 55<br />

Brandschutz<br />

Brandschutz Brinkmann 3820<br />

oder 0160 - 7871464<br />

Wartung v. Feuerlöschern und<br />

Brandschutztechn. Anlagen<br />

Brennstoffe<br />

Weber, Frank 1656<br />

Am Südpier<br />

Container-Dienst<br />

Gebrüder Welfle 4235<br />

Oostkaje 34<br />

siehe Anzeige Seite 44<br />

Heyen & im Sande 92 42 49<br />

Abbruch, Erd- und Tiefbau<br />

und Güterkraftverkehr<br />

siehe Anzeige Seite 23<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Borkum von A - Z<br />

Hier finden Sie Fachleute für Dienstleistungen<br />

und Produkte jeglicher Art.<br />

Wenden Sie sich vertrauensvoll an den Spezialisten!<br />

Dachdecker<br />

Menne Dachsysteme<br />

Alter Damenpfad 1 9238028<br />

siehe Anzeige Seite 107<br />

Schützer GmbH 99 08 83<br />

Umbauten, Neubauten, Fenster,<br />

Türen, Renovierungen u.v.m.<br />

siehe Anzeige Seite 55<br />

Elektrotechnik<br />

Leertouwer, Dirk 4647<br />

Reedestr. 73 G<br />

siehe Anzeige Seite 77<br />

Wenzel Elektrotechnik 93940<br />

Specksniederstr. 15 A<br />

info@wenzel-elektrotechnik.de<br />

Fahrräder<br />

Fahrrad-Tente 932757<br />

Verkauf - Reparatur - Verleih<br />

Wilh.-Bakker-Str. 9<br />

siehe Anzeige Seite 25<br />

Fenster & Türen<br />

Menne Dachsysteme<br />

Alter Damenpfad 1 9238028<br />

siehe Anzeige Seite 107<br />

Friseure<br />

Haar-Studio Susanne Berghoff<br />

Stürmannstrate 6A 910220<br />

Visagistin, Farb- u. Typberatung<br />

Vorwahl für Borkum: 0 49 22<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

margrets 932 05 12<br />

Friseur & Make up<br />

Neue Str. 22<br />

siehe Anzeige Seite 108<br />

Fußpflege<br />

Cornelius Akkermann<br />

Medizinische Fußpflege<br />

1533<br />

Angelika Ruhland<br />

Medizinische Fußpflege<br />

Neue Straße 33<br />

0175 - 15 775 22<br />

siehe Anzeige Seite 66<br />

Flyer & Drucksachen<br />

Borkumer Werbe-Service<br />

910236<br />

Wir erstellen Ihnen Flyer, Visitenkarten,<br />

Gutscheine u.v.m.<br />

Sprechen Sie uns gerne an!<br />

Von-Frese-Str. 34<br />

Garten- und<br />

Landschaftsbau<br />

Gartenbau Hedden<br />

0 171 - 44 231 55<br />

Ga-La-Bau, Neuanlagen,<br />

Baumbeschnitt, Grabpflege<br />

siehe Anzeige Seite 32<br />

Gerüstbau<br />

Menne Dachsysteme<br />

Alter Damenpfad 1 9238028<br />

siehe Anzeige Seite 107


Borkum-Aktuell<br />

Hausmeisterdienste<br />

Schwarzenburg, M.<br />

Mobil: 0171 - 6854564<br />

Gartenpflege und sonstiges<br />

Johann-Calvin-Str. 10<br />

siehe Anzeige Seite 39<br />

Hausverwaltungen<br />

Adel, Auktionator 9111 0<br />

Fax: 049 22 - 9111 19<br />

Deichstr. 54<br />

WFV-Wohnen & Ferienvermittlungs-GmbH<br />

93 29 029<br />

Wohnen und Ferien<br />

an Nord- und Ostsee<br />

siehe Anzeige Seite 33<br />

Hörgeräte<br />

BOHRKUM acoustic<br />

0151 - 61444399<br />

Mo - Fr: 09:00 - 11:00 Uhr<br />

Reedestr. 34<br />

Recon - Sophia Achoui<br />

0 49 21 - 39 222 81<br />

Hörakustiker-Meisterin<br />

Pädakustiker-Meisterin<br />

Inselkrankenhaus Borkum<br />

Immobilien & Vermietung<br />

Engel & Völkers 5020000<br />

Carsten Hielscher<br />

Shop Borkum<br />

siehe Anzeige Seite 96<br />

Gartmann, Britta 923 96 36<br />

Strandstraße 29<br />

www.gartmann-immobilien.de<br />

siehe Anzeige Seite 55<br />

Immobilien ADEL 91110<br />

Mail: rudolf.adel@t-online.de<br />

Gebäudesachverständiger<br />

siehe Anzeige Seite 36<br />

DAS INSELMAGAZIN<br />

Borkum von A - Z<br />

Juilfs-Immobilien 873 90 43<br />

Inh. Torsten Juilfs<br />

Bankfachwirt<br />

siehe Anzeige Seite 9<br />

WFV-Wohnen & Ferienvermittlungs-GmbH<br />

93 29 029<br />

An- und Verkauf<br />

von Immobilien<br />

siehe Anzeige Seite 35 u. 85<br />

Wybrands, Eldert 1232<br />

Am Georg-Schütte-Platz 2<br />

siehe Anzeige Seite 11<br />

KFZ-Werkstatt<br />

Wegmann, Peter 501<br />

KFZ-Meisterbetrieb<br />

Reedestr. 1<br />

siehe Anzeige Seite 43<br />

Kosmetik<br />

BIOMARIS<br />

Kurhalle am Meer 924520<br />

Kosmetikstudio & Trinkkurhalle<br />

siehe Anzeige Seite 7<br />

BIOMARIS Kosmetikstudio<br />

im Gezeitenland 924 79 10<br />

Thalasso hautnah erleben...<br />

siehe Anzeige Seite 7<br />

Kokon 93 21 97<br />

Wellness - Kosmetik -Thalasso<br />

- Fußpflege<br />

Süderstr. 68 A<br />

Krankenpflege<br />

Pflegedienst HUMANIA<br />

Reiner & Andrea Lichtenstein<br />

Olde Melkstee 8 A 932525<br />

Malerbetrieb<br />

Börge Bootsmann 9232838<br />

Malerbetrieb<br />

Specksniederstr. 9<br />

siehe Anzeige Seite 67<br />

<strong>März</strong> <strong>2024</strong><br />

Maler Beckmann 24 30<br />

Meisterfachbetrieb<br />

Wilhelm-Bakker-Str. 19<br />

siehe Anzeige Seite 26<br />

Physiotherapie<br />

Gesundheitszentrum Borkum<br />

9232801<br />

Krankengymnastik - Massage<br />

Gesundheitstraining<br />

siehe Anzeige Seite 33<br />

Praxis Müller<br />

& Hübenthal-Keiser 43 58<br />

Krankengymnastik - Massage<br />

Gartenstr. 20<br />

siehe Anzeige Seite 4<br />

Raumausstattung<br />

Donat, Hans 932360<br />

Strandstr. 1<br />

siehe Anzeige Seite 16<br />

Rechtsanwältin<br />

Hentschel, Franziska 923 82 52<br />

Hindenburgstr. 120<br />

Sanitär- und<br />

Heizungstechnik<br />

Kube, Hendrik 99 06 41<