26.04.2024 Aufrufe

Tourentipp 05.2024 - Wanderung im Chablais mit Blick zum Le Léman

  • Keine Tags gefunden...

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Bächli-<strong>Tourentipp</strong><br />

<strong>Wanderung</strong> <strong>im</strong> <strong>Chablais</strong> <strong>mit</strong> <strong>Blick</strong> <strong>zum</strong> <strong>Le</strong> <strong>Léman</strong><br />

Die Nase über den Schweizer Tellerrand wandern<br />

<strong>Chablais</strong><br />

Unter den Deutschschweizern ist diese grenznahe<br />

Region wenig bekannt – zu unrecht und<br />

Zeit dies zu ändern!<br />

Die Haute C<strong>im</strong>e der Dents du Midi <strong>im</strong> Walliser<br />

Teil der Savoyer Alpen ist der höchste Gipfel<br />

des <strong>Chablais</strong>. Geographisch gehört das <strong>Chablais</strong><br />

zu den Savoyer, Freiburger und Berner Alpen<br />

und liegt südlich des Genfersees. Am Seeufer<br />

liegen die Städte Thonon-les-Bains und<br />

Évian-les-Bains als schmucke Orte <strong>mit</strong> französischem<br />

Flair die es ebenso zu entdecken gibt<br />

wie die Gipfel um das Val d'Abondance oder<br />

dem idyllischen Lac de Taney.<br />

Für einmal steigen wir nicht auf den höchsten,<br />

sondern auf die kleineren Gipfel in der Region.<br />

Qualitäten sind ursprüngliche, sanfte Landschaften,<br />

kleine Seen, prächtige Ausblicke,<br />

guter lokaler Käse und gemütliche Unterkünfte,<br />

so das eine mehrtägige <strong>Wanderung</strong> Freude<br />

und Erholung verspricht.<br />

Bei guter Fernsicht scheint der Mont Blanc nah<br />

und der Sprung in den Genfersee nicht weit.<br />

Wer gerne auf felsige Gipfel steigt, findet eine<br />

handvoll alpiner Klettertouren die einsame<br />

Gipfelziele darstellen.* 1<br />

Übrigens: 1878 erhielt das Mineralwasser von<br />

Evian auf der Pariser Weltausstellung eine Auszeichnung<br />

und wurde so weltweit bekannt.<br />

Versprochen: Der Schritt über die Landesgrenze<br />

lohnt sich – Daniel, bergpunkt<br />

(* 1 Band 1 «Alpine Klettertouren», erschienen 2023<br />

<strong>im</strong> Topo.Verlag beschreibt Kletterziele der Region.)<br />

Be<strong>im</strong> Refuge de Bise kann man<br />

übernachtung und frischen Käse<br />

kaufen. Beides lohnt sich.<br />

Neben den Pfaden und Wegen fühlen sich in diesen lieblichen und doch schroffen<br />

Landschaften Steinböcke wohl. Der <strong>Blick</strong> <strong>zum</strong> <strong>Le</strong> <strong>Léman</strong> ist für alle schön.<br />

ALPINWANDERN


Kurzinfo<br />

Mehrtageswanderung <strong>im</strong> <strong>Chablais</strong> <strong>mit</strong> <strong>Blick</strong> <strong>zum</strong> <strong>Le</strong> <strong>Léman</strong><br />

Reise / Ausgangspunkt Ab St-Maurice Regionalzug nach Vouvry. Ab dort Bus nach <strong>Le</strong> Flon, village (1046 m)<br />

Endpunkt Thollon-les-Mémises (937 m). Ab dort Bus nach Evian-les-Bain (F) (<strong>mit</strong> Umsteigen auf Bus Ligne 03)<br />

Ab Evian-les-Bain (F) (lac) <strong>mit</strong> dem Schiff über den Genfersee nach Lausanne. Ab dort Zuganschluss.<br />

Fahrplan: www.sbb.ch<br />

Tourendaten<br />

Beschreibung<br />

Anforderungen / Verhältnisse<br />

Berghütten / Gasthaus<br />

4 Tageswanderung: Total Aufstieg ca. 3500 Hm / Abstieg ca. 3400 Hm / 30 km<br />

1 Tag: Von Miex, <strong>Le</strong> Flon (1046 m) nach Taney (1415 m): Aufstieg 700 Hm, Abstieg 350 Hm, 6 km, 3 h, T3<br />

Auf dem Wanderweg Richtung Col de Taney. Kurz davor der Suonen entlang um den kleinen Gipfel <strong>Le</strong> Tâche<br />

und am Nordufer des Lac de Taney entlang <strong>zum</strong> Weiler Taney.<br />

2 Tag: Taney (1415 m) - <strong>Le</strong>s Cornettes de Bis (2431 m) - Chalets de Bis (1506 m):<br />

Aufstieg 1200 Hm, Abstieg 1050 Hm, 9 km, 5–6 h, T4-T5<br />

Nach Westen an Loz vorbei (Hütte <strong>mit</strong> Strohlager) um dort in den Talkessel Chaux du Milieu abzubiegen.<br />

Am Schluss steiler <strong>zum</strong> Gipfel des Cornettes de Bise. Abstieg über den steilen Weg zur Pas de la Bosse und<br />

weiter <strong>zum</strong> Chalets de Bise.<br />

3 Tag: Chalets de Bis (1506 m) - Lac de Darbon - Refuge Dent d'Oche (2108 m):<br />

Aufstieg 1200 Hm, Abstieg 600 Hm, 6 km, 4-5 h ,T4–T5<br />

Aufstieg nach Norden, links (westlich) um den Felsgipfel Aiguilles de Darbon und hinab <strong>zum</strong> Lac de Darbon.<br />

Via Chalets d'Oche <strong>zum</strong> Refuge de Bise 1498 m.<br />

4 Tag: Refuge Dent d'Oche (2108 m) - Col de Pertuis - Thollon-les-Mémises (937 m):<br />

Aufstieg 400 Hm, Abstieg 1400 Hm, 9 km, 3-4 h, T3<br />

Von dem Regufe auf dem Grat nach der Gipfelbesteigung <strong>zum</strong> Sonnenaufgang via Chalet de sur les Prés<br />

(1518 m) <strong>zum</strong> Col de Pertuis (1527 m). Von hier direkt nach Norden hinab nach Thollon-les-Mémises.<br />

Weitere Details gemäss Landeskarte<br />

Alpine <strong>Wanderung</strong> T3–T4, kurz T5, die Route sollte schneefrei und trocken sein<br />

LA PETITE AUBERGE BAABUK<br />

llacdetanay.ch, +41 79 746 01 17<br />

Auberge Refuge la Vouivre à Taney<br />

lactaney.com/, +41 24 481 14 80<br />

Restaurant du Grammont (<strong>mit</strong> Z<strong>im</strong>mer und Lager)<br />

le-grammont.ch, +41 24 481 11 83<br />

Refuge de Bise 1498 m<br />

hefugedebise.com, +33 6 70 95 17 06<br />

Refuge de la Dent d'Oche CAF 2108 m<br />

refugeladentdoche.ffcam.fr, +33 6 48 90 57 41<br />

Material / Landeskarten<br />

Ausbildungskurse & Touren<br />

Ausrüstung für eine mehrtägige alpine <strong>Wanderung</strong>. Gutes Schuhwerk, Evtl. Stock,<br />

Karten: map.geo.admin.ch // App <strong>mit</strong> Offlinekarten (z. B. White Risk, Swisstopo)<br />

Das Smartphone zur Orientierung am Berg: bergpunkt.ch/apps<br />

Felskurse und Bergsteigen lernen, Alpinwanderungen und Klettern: bergpunkt.ch<br />

Der Sommer kommt.


Karte<br />

Mehrtageswanderung <strong>im</strong> <strong>Chablais</strong> <strong>mit</strong> <strong>Blick</strong> <strong>zum</strong> <strong>Le</strong> <strong>Léman</strong><br />

Endpunkt<br />

4 Tag: Refuge Dent d'Oche (2108 m)<br />

- Col de Pertuis - Thollon-les-Mémises<br />

(937 m) // Aufstieg 400 Hm,<br />

Abstieg 1400 Hm, 9 km, 3-4 h, T3<br />

Variante<br />

3 Tag: Chalets de Bis (1506 m) - Lac de Darbon -<br />

Refuge Dent d'Oche (2108 m) // Aufstieg 1200 Hm,<br />

Abstieg 600 Hm, 6 km, 4-5 h ,T4–T5<br />

1<br />

2<br />

4<br />

5<br />

Ausgangspunkt<br />

3<br />

1 Tag: Von Miex, <strong>Le</strong> Flon (1046 m) nach Taney (1415 m)<br />

// Aufstieg 700 Hm, Abstieg 350 Hm, 6 km, 3 h, T3<br />

2 Tag: Taney (1415 m) - <strong>Le</strong>s Cornettes de Bis (2431 m)<br />

- Chalets de Bise (1506 m) // Aufstieg 1200 Hm,<br />

Abstieg 1050 Hm, 9 km, 5–6 h, T4-T5<br />

7<br />

6<br />

Tipp für die Region<br />

0 1 2 3<br />

Massstab 1: 100000<br />

Massstab 1: 100'000<br />

ALPINE KLETTERTOUREN<br />

Gedruckt am 25.04.2024 10<br />

https://s.geo.admin.ch/oxhi735<br />

Band 1<br />

www.geo.admin.ch ist ein Portal zur Einsicht von geolokalisierten Informationen, Daten und Diensten, die von öffentlichen Einrichtungen zur Verfügung gestellt werden<br />

Haftung: Obwohl die Bundesbehörden <strong>mit</strong> aller Sorgfalt auf die Richtigkeit der veröffentlichten Informationen achten, Jura kann – Freiburg hinsichtlich – Waadt der inhaltlichen – <strong>Chablais</strong> Richtigkeit, – Unterwallis Genauigkeit, Aktualität,<br />

Vollständigkeit Alpine dieser Klettertouren Informationen in keine der Region Gewährleistung übernommen werden.Copyright, Bundesbehörden der 81 Schweizerischen Klettertouren Eidgenossenschaft. über Grate, Pfeiler http://www.discla<strong>im</strong>er.admin.ch<br />

und Rippen<br />

© swisstopo, 1 public.geo.admin.ch<br />

2<br />

3<br />

4<br />

5<br />

6<br />

7<br />

Dent d'Oche – SW-Kante/Grat – Route Canicula<br />

Aiguilles de Darbon 2030 m – Ost-West-Überschreitung<br />

<strong>Le</strong>s Cornettes de Bise 2431m – SW-Pfeiler/Südgrat<br />

Dent du Lan (Vélan) 2093 m – Ost-West-Überschreitung<br />

Mont Gardy 2201 m – Westgrat <strong>mit</strong> Vorbau<br />

Mont Chauffé 2093 m – Traversée des Arêtes<br />

<strong>Le</strong> Linleu 2093 m – SW-Kante «Lézards Agiles»<br />

ISBN 978-3-9525206-6-6<br />

Autoren: Daniel und Michel Silbernagel<br />

448 Seiten, 13 x 18 cm, 4-farbig, Softcover,Deutsch<br />

Topo.Verlag, topoverlag.ch


Topo / bilderwelt<br />

Mehrtageswanderung <strong>im</strong> <strong>Chablais</strong> <strong>mit</strong> <strong>Blick</strong> <strong>zum</strong> <strong>Le</strong> <strong>Léman</strong><br />

Taney liegt etwas versteckt in einem klein Hochtal.<br />

Oben rechts: Ein Baum<br />

schmückt den steinigen Weg<br />

nach Loz. Mitte links: Eindrücklich<br />

thronen die Felswände des<br />

Tête de Lantsenaire.<br />

Unten: Bei guter Fernsicht<br />

reicht der <strong>Blick</strong> bis <strong>zum</strong> Mont<br />

Blanc. Davor <strong>Le</strong>s Cornettes<br />

de Bise und weit unten die<br />

Alphütte Loz.


Topo / bilderwelt<br />

Mehrtageswanderung <strong>im</strong> <strong>Chablais</strong> <strong>mit</strong> <strong>Blick</strong> <strong>zum</strong> <strong>Le</strong> <strong>Léman</strong><br />

Oben links: Ein junger<br />

Steinbock zeigt wie<br />

es geht. Oben rechts:<br />

<strong>Le</strong>s Cornettes de Bise<br />

<strong>mit</strong> dem steilen Weg<br />

<strong>zum</strong> Pas de la Bosse.<br />

Mitte: <strong>Blick</strong> zurück<br />

zur Aiguilles de Darbon.<br />

Rechts/unten:<br />

Dent d'Oche und Lac<br />

<strong>Léman</strong>.<br />

Alpage und Refuge de Bise.<br />

Das Refuge Dent d’Oche befindet sich auf<br />

dem gleichnamigen Gipfel am Westgrat.<br />

Impressum<br />

Layout/Bilder<br />

© Daniel Silbernagel, topoverlag.ch<br />

Karte Quellenangabe © swisstopo

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!