30.04.2024 Aufrufe

NK_05_2024 _Limbeck

  • Keine Tags gefunden...

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

WWW.NETWORK-KARRIERE.COM <strong>05</strong>.<strong>2024</strong><br />

4,75 €<br />

EUROPAS GRÖSSTE WIRTSCHAFTSZEITUNG FÜR DEN DIREKTVERTRIEB<br />

ZKZ 66685<br />

MEHR BEKANNTHEIT.<br />

MEHR REICHWEITE.<br />

MEHR ANERKENNUNG.<br />

„Erfolg fängt an, wo Unsicherheit aufhört.“<br />

PAMELA OBERMAIER<br />

Michaela Harlacher<br />

Finanzielle Unabhängigkeit<br />

ist der Schlüssel zur<br />

Selbstbestimmung der Frauen<br />

Dr. Christian Rößle<br />

LR stellt die Weichen<br />

für zukunftweisendes<br />

Produktportfolio<br />

Patrick Bacher<br />

PM-International:<br />

Einweihung des dritten<br />

Verwaltungsgebäudes<br />

Tim Schwander<br />

Superlative der Networking-Welt –<br />

Forevers Global Rally in Indien<br />

www.seitz-mediengruppe.de<br />

NETWORK-<br />

KARRIERE<br />

VERBINDET


22 AUSZEIT<br />

© Adobe Stock | MITstudio<br />

WENN EINER EINE REISE TUT<br />

Wenn mir jemand vor fünf oder sechs<br />

Jahren gesagt hätte, dass ich mal für<br />

fast zwei Wochen meine Sachen packe<br />

und mit meinen drei Jungs nach<br />

Spanien runterfahre, hätte ich ihn für<br />

verrückt erklärt.<br />

Nicht etwa wegen der langen Fahrt,<br />

die mit drei Königspudeln im Wagen<br />

schon herausfordernd ist. Doch ich<br />

hätte mir nicht vorstellen können,<br />

zwei Wochen nicht wie<br />

ein Verrückter<br />

zu arbeiten.<br />

»Was meinen Sie, was in der Zeit los<br />

ist? Wenn es ausgerechnet dann bei<br />

einem Kunden brennt. Dann muss ich<br />

doch da sein und handeln. Und meine<br />

Mitarbeiter, die kann ich doch nicht<br />

allein lassen. Wer soll denn dann die<br />

Aufträge in der Zeit ranholen?«<br />

Meine Erfahrung ist, dass viele Unternehmer,<br />

aber auch Führungskräfte<br />

oder Verkäufer so oder so ähnlich<br />

denken. Und sich dadurch selbst zusätzlich<br />

zu ihrer überlangen To-do-<br />

Liste auch noch eine massive Portion<br />

Stress aufhalsen. Dabei ist eine Auszeit<br />

elementar, um die inneren Akkus<br />

auch mal wieder aufzuladen.<br />

Ich habe auch viele Jahre geglaubt,<br />

alles selbst machen und ständig aktiv<br />

sein zu müssen. Weil es dann am<br />

schnellsten geht, am besten<br />

wird und so weiter.<br />

Heute weiß ich<br />

allerdings,<br />

dass<br />

das Blödsinn ist. Denn dadurch nehme<br />

ich mir die Zeit, die ich für die<br />

wirklich wichtigen Aufgaben benötige,<br />

kurz EPAs. Damit meine ich einkommensproduzierende<br />

Aufgaben.<br />

Das sind die To-dos, die wirklich nur<br />

du erledigen kannst – und die messbar<br />

etwas zu deinem Erfolg beziehungsweise<br />

dem Erfolg deines Unternehmens<br />

beitragen. Zum Beispiel<br />

Kundenakquise oder erfolgreiche Abschlüsse<br />

von Verhandlungen.<br />

Warum es mir ein Bedürfnis ist, darüber<br />

zu schreiben? Weil ich immer<br />

häufiger erlebe, dass Menschen<br />

sich abarbeiten, dabei völlig verzetteln<br />

– und dann verzweifeln, warum<br />

sie auf der Stelle treten und dem<br />

Erfolg einfach nicht näherkommen.<br />

noch E-Mails checken und Kommentare<br />

bei Instagram beantworten<br />

kannst – das ist ein Irrglaube. Du<br />

wirst unweigerlich Informationen verpassen,<br />

weil du nicht zu hundert Prozent<br />

bei der Sache bist.<br />

Dass Multitasking mehr schadet als<br />

nutzt, ist keine neue Erkenntnis –<br />

doch viele wollen es anscheinend<br />

immer noch nicht wahrhaben.<br />

Schon 2016 belegte eine schwedische<br />

Studie, die im Fachmagazin<br />

„Frontiers in Human Neuroscience“<br />

erschienen ist, dass wir vor allem<br />

neue Aufgaben nur dann erfolgreich<br />

meistern, wenn wir uns am besten<br />

mit allen Sinnen darauf fokussieren<br />

und uns nicht von Musik, anderen<br />

Nebengeräuschen und Co. ablenken<br />

lassen.<br />

© Adobe Stock | marikova<br />

Es ist nicht entscheidend,<br />

wie viel du tust – sondern,<br />

dass es das Richtige ist.<br />

Und dass du dich darauf<br />

dann auch wirklich<br />

konzentrierst.<br />

Zugegeben, hier<br />

muss ich mir selbst<br />

an die Nase packen.<br />

Inzwischen<br />

zwinge ich mich<br />

dazu, mein Smartphone<br />

auch mal in<br />

den Ruhemodus<br />

zu schalten. Denn<br />

auch wenn du<br />

glaubst, dass du mit<br />

einem Kunden zoomen<br />

und gleichzeitig<br />

Mein Tipp für euch: Führt mal eine<br />

Woche lang Buch darüber, was ihr alles<br />

anpackt. Und schaut dann, welche<br />

dieser Aufgaben wichtig und nur<br />

von euch zu erledigen sind – und welche<br />

ihr stattdessen delegieren oder<br />

zumindest zeitlich nach hinten schieben<br />

solltet. Auf diese Weise bekommt<br />

ihr ein gutes Gespür dafür, wie ihr<br />

eure Zeit und Energie gewinnbringend<br />

nutzt – und es so langfristig<br />

schafft, euer volles Potenzial zu entfalten.<br />

In diesem Sinne wünsche ich euch<br />

eine erfolgreiche Zeit und Glück<br />

auf!<br />

Euer Martin <strong>Limbeck</strong><br />

<strong>05</strong>.<strong>2024</strong>


36 BRANCHE<br />

WER MACHT WAS IM DIREKTVERTRIEB?<br />

Jeden Monat wissen was im Direktvertrieb läuft<br />

www.network-karriere.com<br />

www.initiative-nebentaetigkeit.de<br />

<strong>05</strong>.<strong>2024</strong> 04.<strong>2024</strong>

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!