11.05.2024 Aufrufe

2022 Höhenwanderweg

Der Landshuter Höhenwanderweg Wälder, Wiesen und einfach Wandern. Einmal quer durch. Von Buch am Erlbach bis Hüttenkofen. Dort gibt es sie noch, die ganz besonderen Orte, die Aussichten, die unser Herz höher schlagen lassen. Die versteckten Plätze, die unsere Sehnsüchte und Träume beflügeln. Den Herrgott einen guten Mann sein lassen, mit den Freunden ratschen, mit den Kindern Flora und Fauna entdecken oder einfach nur gehen… Der Landshuter Höhenweg macht es uns leicht, die Wanderlust zu entdecken. Sorgfältig recherchierte Schautafeln lassen uns Bodendenkmäler, Kirchen, Schlösser aber auch Profanbauten finden. Wir werden Zeugen der über 7.500jährigen Siedlungsgeschichte rund um Landshut. Dazu schmeichelt uns die Natur zu jeder Jahreszeit in allen Facetten. Sei es in der natürlichen Form mystischer Kalktuff-Gebilde oder in der menschengemachten Ausprägung einer herzoglichen Gartenanlage. Wir wollen genießen, den Moment aufsaugen und dann einfach weiterziehen. Lassen wir uns verführen vom Charme unserer niederbayerischen Heimat. Wandern wir los auf dem Landshuter Höhenwanderweg und seinen Rundwanderwegen. Man sieht sich!

Der Landshuter
Höhenwanderweg
Wälder, Wiesen und einfach Wandern. Einmal quer durch.
Von Buch am Erlbach bis Hüttenkofen.
Dort gibt es sie noch, die ganz besonderen Orte, die Aussichten, die unser Herz höher schlagen lassen. Die versteckten Plätze,
die unsere Sehnsüchte und Träume beflügeln. Den Herrgott einen guten Mann sein lassen, mit den Freunden ratschen, mit
den Kindern Flora und Fauna entdecken oder einfach nur gehen… Der Landshuter Höhenweg macht es uns leicht, die Wanderlust zu entdecken.
Sorgfältig recherchierte Schautafeln lassen uns Bodendenkmäler, Kirchen, Schlösser aber auch Profanbauten finden. Wir
werden Zeugen der über 7.500jährigen Siedlungsgeschichte rund um Landshut. Dazu schmeichelt uns die Natur zu jeder
Jahreszeit in allen Facetten. Sei es in der natürlichen Form mystischer Kalktuff-Gebilde oder in der menschengemachten Ausprägung einer herzoglichen Gartenanlage. Wir wollen genießen, den Moment aufsaugen und dann einfach weiterziehen.
Lassen wir uns verführen vom Charme unserer niederbayerischen Heimat. Wandern wir los auf dem Landshuter Höhenwanderweg und seinen Rundwanderwegen. Man sieht sich!

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN
  • Keine Tags gefunden...

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Grabhügel<br />

ben<br />

Landratsamt Landshut<br />

Büro für Tourismus<br />

Veldener Str. 15 · 84036 Landshut<br />

info@tourismus-landshut.de<br />

www.tourismus-landshut.de<br />

Stadt Landshut<br />

Landshut Tourismus<br />

Altstadt 315 · 84028 Landshut<br />

tourismus@landshut.de<br />

www.landshut-tourismus.bayern<br />

landshut_erleben<br />

landshut erleben<br />

Layout:<br />

teamElgato Werbeagentur<br />

94315 Straubing · www.teamElgato.de<br />

Kartografie:<br />

Galli Verlag · 86558 Hohenwart · www.galli-verlag.de<br />

Kalligrafie Kommunikationsdesign<br />

Marlise Kunkel · 80935 München<br />

Bildnachweis:<br />

Tourismusverband Ostbayern, Gerhard Illig<br />

Druck:<br />

Druckerei Dullinger<br />

84028 Landshut · www.druck-landshut.de<br />

Änderung und Irrtum vorbehalten.<br />

Von Buch am Erlbach<br />

nach Hüttenkofen<br />

Herausgeber:<br />

Impressum<br />

Hp Bruckberg<br />

NSG<br />

92<br />

E53<br />

Pfrombach<br />

Mittlere Isar (Kanal)<br />

5–7<br />

11<br />

Stünzbach<br />

8<br />

Namensabkürzung,<br />

Gehrichtung und<br />

Hochkreuth<br />

Startpfeil<br />

Edlmannsberg<br />

4<br />

15<br />

16<br />

17<br />

Grabhügel<br />

14<br />

Stabmaierholz<br />

13<br />

12<br />

480<br />

1<br />

Grießberg<br />

440<br />

B2<br />

474<br />

19<br />

Steinbuckel<br />

Kuhberg<br />

Taubenberg<br />

Sempt<br />

Kl.<br />

Isar<br />

Berghofener<br />

See<br />

Erlbach<br />

Berghaus<br />

Attenhausen<br />

Reith<br />

Osterbach<br />

Wallanlage<br />

Turmhügel<br />

Hader<br />

Wasserturm<br />

Schmiede<br />

Further Bach<br />

Höllkreut<br />

Buchberg<br />

Hp Gündlkofen<br />

Flugplatz<br />

Landshut-Ellermühle<br />

E1<br />

11<br />

B3<br />

Wallanlage, Burgstall, 299<br />

Beutelhausen<br />

20<br />

Au b a ch<br />

Berghofen<br />

487<br />

Echinger Au<br />

Echinger<br />

Stausee<br />

10<br />

Weiherbach<br />

Seebach<br />

Hebenstreit<br />

Reichersdorf<br />

Hetzenweb<br />

Kehlhof<br />

0 Prüglried 1<br />

2 km<br />

Maßstab 1 : 48 500<br />

Oberlenghart<br />

Weidengrieß<br />

Längharter Holz<br />

Ebenau<br />

18<br />

Ebenauer Bach<br />

22<br />

462<br />

24<br />

E2<br />

Bach<br />

Ebenauer<br />

Schusterberg<br />

Kramerberg<br />

488<br />

Kreuzberg<br />

Flutgraben<br />

Reichersdorfer Graben<br />

Waldfriedhof<br />

Kolmhub<br />

Huberhof<br />

Apoigmühle<br />

Apoig<br />

E3<br />

23<br />

Winkel<br />

475<br />

Franzosengraben<br />

Echinger<br />

Wasen<br />

NSG<br />

501<br />

11<br />

Feichtforst<br />

Windten<br />

Aibach<br />

Linden<br />

Ostergaden<br />

Bruckberg<br />

Richtung<br />

München<br />

Richtung<br />

Moosburg<br />

a. d. Isar<br />

Zeichenerklärung<br />

92 E53<br />

299<br />

LA1<br />

37<br />

Haselfurth<br />

Berg<br />

Stießberg<br />

Pfrombach<br />

Eck<br />

Bühlhäusl<br />

Thal<br />

Weinberger<br />

Pfrombeck<br />

Autobahn<br />

Bundesstraße<br />

Hauptstraße<br />

Nebenstraße<br />

sonstige Straße<br />

Flurweg, Weg<br />

Eisenbahn<br />

Hauptroute<br />

Nebenroute mit<br />

Zeltplatz<br />

Parkplatz<br />

Schautafel<br />

Bushaltestelle<br />

Museum<br />

Naturlehrpfad<br />

Bootswandern<br />

Aussichtspunkt<br />

Bademöglichkeit<br />

Kirche, Kapelle<br />

Burg<br />

Turm<br />

Bruckbergerau<br />

Gastorf<br />

Weixerau<br />

Westendorf<br />

Schirmreuth<br />

1<br />

3<br />

Feichtmaier<br />

Denkmal<br />

Naturdenkmal<br />

Feldkreuz<br />

Keltenschanze, Grabhügel<br />

Öffentliches Gebäude<br />

Sehenswert<br />

Information<br />

Öffentliche Toiletten<br />

Parkhaus<br />

Parkhaus oberirdisch<br />

Parkhaus unterirdisch<br />

Kraftwerk<br />

Kneipp-Anlage<br />

Theater<br />

Feuerwehr<br />

Krankenhaus<br />

Schöne Aussicht<br />

Jugendherberge<br />

Polizei<br />

Post<br />

Spielplatz<br />

Kronwinkl<br />

Osterfeld<br />

Mühlstetten<br />

Buch<br />

a. Erlbach<br />

Thann<br />

Oed<br />

Buchenthal<br />

Haunwang<br />

Schreiner<br />

Dax<br />

Hartbeckerforst<br />

e r r t<br />

Holzhäuseln<br />

Neubau<br />

Eching<br />

Gleißenbach<br />

Blaimberg<br />

Bendlreuth<br />

Hüttenfurth<br />

Ringwall<br />

25<br />

Wildwasen<br />

Hetzenbach<br />

Golf<br />

Oberlippach<br />

Arth<br />

Pfettracher<br />

Holz<br />

481<br />

Siebensee<br />

Klötzlmühlbach<br />

Isar<br />

Gruber Bach<br />

Abensberg<br />

Graben<br />

Freidlinger<br />

92<br />

E53<br />

Steinzeller Bach<br />

Kirchberg<br />

Aupoint<br />

486<br />

511<br />

Viehhausen<br />

Stadelfeld<br />

Etzgraben<br />

Golf<br />

Pfettrach<br />

St. Georg<br />

497<br />

Eichenberg<br />

299<br />

Gänsberg<br />

492<br />

496<br />

498<br />

Hofhamer<br />

Wasen<br />

Mittlere Isar (Kanal)<br />

Schloßbach<br />

Zacherlmühlbach<br />

Holzer<br />

Holz<br />

Grub<br />

Haag<br />

Hubstetten<br />

Freidling<br />

Forstaibach<br />

Lehen<br />

Schachten<br />

Turmhügel<br />

Steinzell<br />

Keltenschanze<br />

Badhaus<br />

Ast<br />

Unterlippach<br />

Viecht<br />

Neuhof<br />

Holzmann<br />

Zacherlmühle<br />

Zottenberg<br />

Holzen<br />

Pfettrach<br />

Schloss<br />

Keltenschanze<br />

Schellenberg<br />

Damm<br />

Kreuzelle<br />

Pfarrkofen<br />

Münchnerau<br />

Hofham<br />

Heinzelwinkl<br />

Steffing<br />

Schwaiba<br />

Siegelfeld<br />

Seligenthaler<br />

Benkerberg<br />

Burgstall<br />

Liebenau<br />

32<br />

Uppen-<br />

Schloßberg<br />

bornwerk II<br />

31<br />

Wallanlage<br />

27<br />

26<br />

Tiefenbach<br />

G i g e<br />

Holzbreite<br />

299<br />

l b e r g<br />

486<br />

502 493<br />

Aibach<br />

Stillbach<br />

Kies<br />

Heindlfeld<br />

Buchenthal<br />

Ganslberg<br />

Burgstall<br />

Eugenbach<br />

Schweiberg<br />

Tristl<br />

a. Damm<br />

Altdorf<br />

Furt<br />

Aich<br />

Museumsbahn<br />

Heidenkam<br />

Oberast<br />

Straßer<br />

Museum<br />

Altdorf<br />

Isar<br />

Straßerbach<br />

Gleißenbach<br />

Schraham<br />

Wieskatzing<br />

Thannlohe<br />

Ried<br />

Unterast<br />

Kemoden<br />

Garnzell<br />

Thalham<br />

Dirnaibach<br />

Kleine Vils<br />

Weiher<br />

Öd<br />

Feldbach<br />

Pfettrach<br />

Hahnersberg<br />

Fuchsberg<br />

507<br />

Wallanlage<br />

Die Altenburg<br />

Burgstall<br />

Oberglaim<br />

E t z b e r g<br />

Ö d b e r g<br />

29<br />

Ummental<br />

S t e b e r l b e rg<br />

Klosterholz<br />

Damhirschhütte<br />

Gstaudach<br />

Gütersdorf<br />

Mariä Himmelfahrt<br />

Käufelkofen<br />

Siebensee<br />

Hammerbach<br />

Isarau<br />

Naturerlebnis Mittlere<br />

Obergolding<br />

T3<br />

Maria Waldrast<br />

33<br />

T1<br />

30<br />

28<br />

Keltenschanze<br />

Kreuzwiesholz<br />

Kapfing<br />

Altdorf<br />

Appersdorf<br />

Altenburg<br />

Almenhof<br />

Ehrnsdorf<br />

K r e u<br />

B i n s h a m<br />

z b e<br />

485<br />

Ziegelbreite<br />

Eichloch<br />

Lechau<br />

r g<br />

Vilsloh<br />

Bach<br />

Weihenstephaner<br />

Unterglaim<br />

Echingerhof<br />

Wendlöd<br />

Turmhügel<br />

Schautafeln entlang der Tondorf<br />

Unter-<br />

Wege<br />

Widdersdorf<br />

lenghart<br />

494<br />

Auf der Strecke begegnen Ihnen 62 Schautafeln, die Sie<br />

über Geschichte, Natur und Kultur in der Region informieren.<br />

Das Konzept der Beschilderung wurde von der Kreisarchäologie<br />

Landshut entwickelt. Gündlkofen<br />

Die Tafeln selbst wurden<br />

in Zusammenarbeit mit Vereinen, wie z.B. dem Verein für<br />

Archäologie in Stadt und Landkreis ArLan und staatlichen<br />

Einrichtungen Ried ausgearbeitet. Sie wollen Ihnen – Antloh oft wenig<br />

bekannte – Informationen zur Region vermitteln.<br />

KLÖTZLMÜLLER-<br />

VIERTEL<br />

Tiefenbach<br />

Vilsheim<br />

Langenvils<br />

Eisenloch<br />

Kreuth<br />

Am Klosterholz<br />

Breitloh<br />

Bahnhof<br />

Landshut Süd<br />

37<br />

BIRKENBERG<br />

34<br />

480<br />

Grandsberg<br />

479<br />

Hart<br />

Brenneisen<br />

Aign<br />

Matzenau<br />

Reichersdorf<br />

Siedlung<br />

e r H ö h e<br />

Galgenberg<br />

11<br />

444<br />

Klausenberg<br />

Siebenau<br />

Stachersdorf<br />

Deutschmühlenbach<br />

St. Pankratius<br />

Hascherkeller<br />

Landshut<br />

Hbf<br />

Isar<br />

Mittergolding<br />

Gessendorf<br />

Großer Berg<br />

486<br />

36<br />

35<br />

T a x a u<br />

Deponie<br />

Stehberg<br />

(Steberlberg)<br />

WOLFGANG<br />

Auholz<br />

Landshut-Nord<br />

LANDSHUT<br />

Löschenbrand<br />

Achdorf<br />

Rauhpfann<br />

Binsham<br />

Stadl<br />

15<br />

Buchberg<br />

Moosbach<br />

Spitzlberg<br />

499<br />

15<br />

Kesselbach<br />

Reitberg<br />

Kopfham<br />

Urlasbühl<br />

Zweikirchen<br />

Seepoint<br />

Untergolding<br />

Münchsdorf<br />

Gundihausen<br />

Binshamer Bach<br />

15<br />

Weinleite<br />

Hader<br />

299<br />

471<br />

403<br />

Feldbach<br />

Plattenäcker<br />

Obere<br />

Wiesen<br />

Industriegebiet<br />

Pfettrach<br />

NIKOLA<br />

Rathaus<br />

Tapfham<br />

LA1<br />

15<br />

Windten<br />

Hausberg<br />

Lausbach<br />

Vils<br />

Kleine<br />

Taferlweg<br />

Oberholzen<br />

Glöcklberg<br />

Industriegebiet<br />

Nord<br />

Tunnelportal<br />

ANNABERG<br />

West<br />

Kumhausen<br />

Kalteneck<br />

Preisenberg<br />

Grammelkam<br />

Neukreut<br />

HOFBERG<br />

Eierkam<br />

Rammelkam<br />

505<br />

Ziegelberg<br />

Kleine Isar<br />

15<br />

480<br />

Herrenholz<br />

Schwedenschanze<br />

423<br />

Weinleite<br />

418<br />

409<br />

Schloss<br />

ALTSTADT<br />

Tunnelportal<br />

Ost<br />

Angerbach<br />

Bahnhof<br />

Ergolding Süd<br />

LA3<br />

299<br />

43<br />

477<br />

Kumberg<br />

Kumberg<br />

Grillberg<br />

Roßbach<br />

470<br />

Weinberg<br />

Turmhügel<br />

Siegerstetten<br />

Niederkam<br />

478<br />

484<br />

Ziegelholz<br />

Holzen<br />

Schinderbächlein<br />

Carossahöhe<br />

Herzoggarten<br />

Lausbach<br />

Blaimberg<br />

Maria Brünnl<br />

Englberg<br />

Ehrnstorf<br />

Walpersdorf<br />

Straß<br />

Maierholz<br />

Stillreit<br />

Scheueck<br />

Baumgarten<br />

Stürming<br />

Schickenberg<br />

9<br />

Stünzbach<br />

Hofenstall<br />

489<br />

B1<br />

2<br />

Obererlbach<br />

3<br />

Niedererlbach<br />

Großaibacherforst<br />

15<br />

Untersteppach<br />

Richtung<br />

Wasserburg a. Inn<br />

Obersteppach<br />

Oberdessing<br />

Herbersdorf<br />

Unterdessing<br />

PIFLAS<br />

PETER UND PAUL<br />

Lohhub<br />

Mühlbach<br />

92<br />

E53<br />

44<br />

15<br />

Aussichtspunkt<br />

mit Fernrohr<br />

Hanigey<br />

Schopperhof<br />

498<br />

490<br />

Mösel<br />

498<br />

Kling<br />

Im Winkel<br />

Feldbach<br />

Isar<br />

Albinger<br />

Wehr<br />

Salzdorfer Gr.<br />

Untergangkofen<br />

Windschnur<br />

Aufeld<br />

Moorloh<br />

Moniberg<br />

Rastorf<br />

Salzdorf<br />

Seitenberg<br />

Peißling<br />

Ergolding<br />

Spitalholz<br />

Dessinger Graben<br />

Riedkam<br />

Altfraunhofen<br />

Reifersberg<br />

Hörndl<br />

Schachten<br />

Haselhub<br />

Unterheldenberg<br />

Albing<br />

Berggrub<br />

Berndorf<br />

299<br />

Eichelberg<br />

506<br />

Holzberg<br />

Höhenberger<br />

Holz<br />

397<br />

Schwedenschanze<br />

Burgstall<br />

Kl. Schwedenschanze<br />

383<br />

Ochsenau<br />

506<br />

Roßberg<br />

516<br />

Obergruber<br />

Holz<br />

Schlossleiten<br />

Schloss Auacker<br />

Wasserwerk<br />

Westen<br />

Sendlbach<br />

473<br />

Burgstall<br />

Gr. Schwedenschanze<br />

437<br />

Häuselfeld<br />

Haag<br />

Bartreith<br />

Mühlhof<br />

JVA<br />

Altenbach<br />

Gallusberg<br />

Weihern<br />

Duniwang<br />

SCHÖNBRUNN<br />

Obergangkofen<br />

Mantelkam<br />

Eging<br />

Walzenöd<br />

Mirskofen<br />

Unterschönbach<br />

Oberschönbach<br />

Vils<br />

Ankam<br />

Pöschlmühle<br />

Kernkraftwerk<br />

Isar 2<br />

Schapolterau<br />

Hanselmühle<br />

Spörerau<br />

Steinfeld<br />

Landshut-<br />

Essenbach<br />

Landshut-<br />

West<br />

Neumühle<br />

Richtung<br />

Neumarkt i. d. OPf<br />

Kindsmühle<br />

Niederarth<br />

Rennertshofen<br />

Haunmühle<br />

Höfen<br />

Täublmühle<br />

Oberwaltenkofen<br />

Unterwaltenkofen<br />

Kottingrohr<br />

Wampelmühle<br />

Gündlkoferau<br />

Oberfroschham<br />

Unterbachham<br />

Oberbachham<br />

Siegersdorf<br />

Oberheldenberg<br />

15<br />

Einsiedelb a ch<br />

Eichelbach<br />

Lengermühle<br />

Stausee<br />

Altheim<br />

Wildmaisholz<br />

Schwaiblreuth<br />

Vogen<br />

Richtung<br />

Mühldorf a. Inn<br />

Untergrub<br />

Höhenberg<br />

Watten-<br />

Säumelweg<br />

Hachelstuhl<br />

Narrenstetten<br />

Hagenau<br />

Irlberg<br />

Loh<br />

Hotelkam<br />

Bauzunfthaus<br />

489<br />

508<br />

Mühlbach<br />

Kranzed<br />

Funkturm<br />

NSG<br />

Schweinbach<br />

Archäolog.<br />

Museum<br />

45<br />

Ziegelfeld<br />

Weihbüchl<br />

Gammel<br />

Stützenbrucker<br />

Mühle<br />

Guggenberg<br />

Eskara<br />

Altheim<br />

Lurzenhof<br />

Koislhof<br />

Dettenkofen<br />

Götzdorf<br />

Auloh<br />

Staustufe<br />

Altheim I<br />

Wasserwerk<br />

Gretlmühle<br />

Surfweiher<br />

Plaikaturm<br />

Au<br />

LA4<br />

467<br />

Seethal<br />

Eichengraben<br />

Isar<br />

Duniwang<br />

Ehemaliger<br />

Standortübungsplatz<br />

mit Isarleite<br />

Moosholz<br />

Ey<br />

Schweinbach<br />

r.<br />

Weg<br />

Obere Wöhrstr.<br />

Wittstr.<br />

Stützenbruck<br />

Gaden<br />

Wolfseck<br />

Turmhügel<br />

Plaika Reutfeld<br />

46<br />

Aubach<br />

Hilz<br />

Egglkof e Bach<br />

ner<br />

Parkplatz<br />

Grieserwiese<br />

ca. 5 Gehminuten<br />

Wörnstorf<br />

St. Thekla<br />

Kleine Isar<br />

Sausteg<br />

15<br />

Annabergweg<br />

Badstr.<br />

Franz-Högner-Weg<br />

Isarpromenade<br />

Richtung<br />

Regensburg<br />

Essenbach<br />

Ried<br />

B a<br />

508<br />

u m<br />

Fliegenholz<br />

Michaeliholz<br />

Staffelbergholz<br />

Schlossholz<br />

Seebichelholz<br />

Maierholz<br />

Stocketholz<br />

Kläranlage<br />

Au<br />

Stallwang<br />

Neureit<br />

Badesee<br />

Schwaig<br />

Kies<br />

Lernpoint<br />

Ohu<br />

Entenau<br />

b e<br />

r g<br />

Sittlerhof<br />

Wildgraben<br />

Jenkofen<br />

Kleinreit<br />

Ammerbrunnen<br />

Moosgraben<br />

Rothwiesen<br />

Straßburg<br />

Etzhäusel<br />

Untere<br />

Mühlbach<br />

Tannlohe<br />

Garnholz<br />

Patzinger<br />

Linde<br />

Bad<br />

Ruhmannstal<br />

Neufeld<br />

Hofanger<br />

Schwarzau<br />

92<br />

Höselwasen<br />

Isar-Seitenkanal<br />

E53<br />

Wasserwerk<br />

Gänsgries<br />

Aumühle<br />

461<br />

Bachmann<br />

Neudeck<br />

Eisgrub<br />

Sterneck<br />

Eglberg<br />

Patzing<br />

Garsberg<br />

Frauenberg<br />

Martlhaid<br />

Girglhaid<br />

Attenkofen<br />

Renau<br />

Feichtner Holz<br />

506<br />

Wasserturm<br />

Reuth<br />

b. Jenkofen<br />

Stempen<br />

Ländgasse<br />

Annabergweg<br />

Leukstr.<br />

Leukstr.<br />

Badstr.<br />

Badstr.<br />

Zweibrückenstr.<br />

Fischergasse<br />

Theaterstr.<br />

Alte Bergstr.<br />

Ländgasse<br />

38 Dreifaltigkeits-Platz<br />

Herzog-Ludwig<br />

der Reiche<br />

Burg Trausnitz<br />

Klöpflgraben<br />

Jugendherberge<br />

„Ottonianum”<br />

Isar<br />

Altstadt<br />

Haupt-<br />

Stadtresidenz<br />

Spiegelgasse<br />

Nahensteig<br />

Fürstentreppe<br />

Li<br />

Altstadt<br />

Ländgasse<br />

Stiftsbasilika<br />

St. Martin<br />

Am Graben<br />

39<br />

Händlbauerngasse<br />

Rathaus<br />

Rosengasse<br />

Herrngasse<br />

Reithof<br />

Wölflkofen<br />

Brand<br />

Stöckl<br />

a.Eck<br />

Engkofen<br />

LA1<br />

Grasgasse<br />

Kirchgasse<br />

Taubengäßchen<br />

Fleischbankgasse<br />

Stecken-<br />

Schlossgasse<br />

Zwerggasse<br />

Mesner-Ott-<br />

Gäßchen<br />

Orbankai<br />

Börmergasse<br />

gasse<br />

Rochusgasse<br />

Hl.-Geist-Gasse<br />

Neustadt<br />

Jesuitenkirche<br />

Königsweg<br />

Neustadt<br />

Neustadt<br />

Bindergasse<br />

40<br />

Oberahrain<br />

Hochholz<br />

Sittlkofen<br />

Birnkofen<br />

Weiher<br />

Deutenkofen<br />

Pfarrwiesgraben<br />

Ziecherloh<br />

Point<br />

Adlkofen<br />

Königsfeldergasse<br />

Günzkofen<br />

Edmund-Jörg-Str.<br />

Am Graben<br />

Ch<br />

Isarweg<br />

str.<br />

Apothekergasse<br />

Luitpoldbrücke<br />

Alter<br />

Franziskanerplatz<br />

Polizei<br />

Burgschanzl<br />

weg<br />

Bauhof-<br />

Am Prantlgarten<br />

Ursulinengäßchen<br />

Kolpingstr.<br />

Hauptweg<br />

Platz<br />

Kapuzinerweg<br />

Trautlergasse<br />

Bergfeld<br />

Wimm<br />

Impenbach<br />

Klang<br />

Froschgrub<br />

Weinzierlhof<br />

Kaltenbrunn<br />

Schießstand<br />

Dirnauermühle<br />

Wiesmann<br />

Wolfstein<br />

451<br />

Burgstall<br />

Dirnau<br />

Burgstall<br />

Stockhaus<br />

47<br />

Schaumburg 482<br />

Siedlung<br />

Schreinerfeld<br />

Isar<br />

Wolfsteinerau<br />

Zaitzkofen<br />

Pöffelkofen<br />

Bettenbach<br />

Am Alten Viehmarkt<br />

Regierungsstr.<br />

Kramergasse<br />

Überreiterweg<br />

Freyung<br />

bacherau<br />

Unterahrain<br />

Längenmühlbach<br />

Kühfeld<br />

Frauenholz<br />

Wolfsbach<br />

Kies<br />

Sickergraben<br />

R i e d e n b e<br />

Richtung<br />

Deggendorf<br />

Stausee<br />

Niederaichbach<br />

St. Nikolaus<br />

r g<br />

Taxishof<br />

Moosgraben<br />

Josephskapelle<br />

Schießeneck<br />

Jakobus-<br />

Weiherhäuser<br />

kirche<br />

Lourdeskapelle<br />

Ellermühle Waas<br />

Eller-<br />

Petermühlreuth<br />

48<br />

Holzmüller<br />

N1<br />

Hart<br />

49<br />

Hart<br />

Wolfsbach<br />

468<br />

Neuschütt<br />

Ehemal. KKW<br />

Isar 1<br />

474<br />

469<br />

B u<br />

c k<br />

Kühgries<br />

b e<br />

r g<br />

Wieselsberg<br />

470<br />

Mu sbacher Graben<br />

Egl<br />

Kollersöd<br />

Gadham<br />

Kimbach<br />

Schloss<br />

52<br />

Aichbach<br />

Kimbacher Graben<br />

Geißau<br />

Heimatmuseum<br />

Schlegelberg<br />

Grafenöd<br />

Oberskirchen<br />

Aichbach<br />

Oberaichbach<br />

62<br />

Kneipp-Anlage<br />

63<br />

450<br />

Reichersdorf<br />

53<br />

Steinberg<br />

Hutzenthal<br />

Neumühle<br />

Fuchsgraben<br />

Längenmühlbach<br />

Niederaichbach<br />

Grieß<br />

440<br />

E n z e l b e<br />

r g<br />

61<br />

Schwalbengraben<br />

Vogelherd<br />

Hagrain<br />

42<br />

Sallmannsberg<br />

Bayernwaldsiedlung<br />

Kellerberg<br />

Unterbirnkofen<br />

Thannenbach<br />

Furthmühle<br />

Oberholz<br />

Haid<br />

449<br />

60<br />

Schlösselberg<br />

Etzelgraben<br />

Wimmerwasen<br />

Plantagenwasen<br />

Reichertwasen<br />

E53<br />

92<br />

Hannerlseppwasen<br />

21<br />

Grießfeld<br />

Isar<br />

Rachelsau 55<br />

56<br />

59<br />

Kellerberg<br />

481<br />

Thalham<br />

438<br />

54<br />

Bergham<br />

Stocka<br />

Goben<br />

Höllgraben<br />

Gesendberg<br />

N2<br />

488<br />

57<br />

492<br />

Weingarten<br />

58<br />

486<br />

Lehener<br />

Holz<br />

Egarten<br />

In der Leite<br />

Leitenhölzl<br />

Buttenbach<br />

Rabenanger<br />

Paringer Bach<br />

Fliesenbach<br />

Eschlbach<br />

Kloster<br />

Viehbach<br />

Grieserwiese<br />

Burgstall<br />

473<br />

51<br />

Hohe Bürg<br />

474 50<br />

Höhenberg<br />

Albin-Lang-<br />

Stadtpark<br />

HOFGARTEN<br />

Burg-<br />

LA2 41<br />

schanzl<br />

Burg<br />

Tiergarten<br />

Trausnitz<br />

39 40<br />

BERG<br />

Zausergraben<br />

Buchholz<br />

Josephsberg<br />

461<br />

Hochkreut<br />

Blaichberg<br />

Fuchsberg<br />

484<br />

Grillenpoint<br />

Wimpersing<br />

Mühlen<br />

Bach<br />

Walperstettener<br />

Beutel-<br />

Postreit<br />

Mühlmann<br />

hausen<br />

Sankt<br />

Schautafeln am Landshuter 479 <strong>Höhenwanderweg</strong><br />

Gaiberg<br />

Götzberg<br />

Sandmann<br />

Magdalenen-<br />

Stein<br />

Angersdorf<br />

Lichteneck holz<br />

Beutelhauser<br />

Kalteneck<br />

Spielötz<br />

1 Landshuter <strong>Höhenwanderweg</strong><br />

22 St. Johannes Baptist<br />

44 Burgfriedensäule Rakoczy-Wasserl<br />

Ruhmannsdorf<br />

Horgassen<br />

Kronast<br />

Edengoben<br />

Haindlfing<br />

2 Frühkeltischer Brunn Herrenhof<br />

23 Kreisgrabenanlage<br />

Hermannseck<br />

45 Ehemalige Hofstellen<br />

Forst<br />

3 Villa Rustica<br />

24 Landshuter Strobleck <strong>Höhenwanderweg</strong><br />

Abes<br />

Schlaureit Magersdorf<br />

46 Renaturierung Brandlbergam Stallwanger Graben<br />

4 Dorfgeschichte<br />

Kleinbirken 25 Reihengräberfeld<br />

47 Burgställe<br />

Ober-<br />

Zeilbach<br />

Oberkirchberg<br />

schnittenkofen<br />

5 Römische Fernstraße<br />

Blumberg<br />

Schußrain<br />

26 Hofgrablege<br />

Kirchberg 48 Münchshöfener Kultur<br />

Schibitz<br />

6 Römisches Mausoleum<br />

Öd<br />

Großbirken 27 Freizeit im Landkreis Landshut<br />

Gammelsbrunn 49 Schluchtwald<br />

Unter-<br />

Santing<br />

Forstenrode<br />

Oed<br />

b. Kirchberg<br />

Leisteneck<br />

7 Frühkeltisches Baumgarten Gräberfeld<br />

28 Keltische Viereckschanze<br />

Triendorf 50 Burgstall Buckberg<br />

schnittenkofen<br />

Harskirchen<br />

Kröning<br />

8 Asymmetrische Täler<br />

29 Bentoni<br />

51 Isarverlauf<br />

Turmhügel<br />

9 Roßberg Hohlwege<br />

30 Tertiäres K r ö n iHügelland<br />

n g e r<br />

52 Schloss Niederaichbach<br />

Geiselsdorf<br />

Otzlberg<br />

10 Erlbachquelle<br />

Onersdorf<br />

Riedenwies<br />

Semmelberg 31 Ringwall des Frühmittelalters<br />

53 St. Margareta Reichersdorf<br />

Geiselsdorf<br />

11 Hügelgräber Aign der Eisenzeit<br />

32 Burgstall<br />

54 Keltische Siedlung<br />

Gersteneck<br />

Bödldorf<br />

12 Setzensack Kleine Waldgeschichte<br />

33 Hedwigs Weg<br />

Großbettenrain 55 Natur im Dorf<br />

Kreuzhäusl<br />

13 Grundwasser<br />

34 Geschichte Forst des Landkreises F o r s t Landshut 56 Bayerischer Wald<br />

Bierholz<br />

14 Grabhügelfeld 491<br />

Reichersöd Schirmreuth<br />

35 Ökologischer Landbau<br />

57 Grabhügelfeld Kleinbettenrain von Lehen<br />

Kampfrain<br />

15 Burg der Urnenfelderzeit<br />

36 Landshuter <strong>Höhenwanderweg</strong><br />

Reit 58 Landshuter <strong>Höhenwanderweg</strong><br />

16 Altheimer Erdwerk<br />

Untermusbach<br />

37 Landshuter <strong>Höhenwanderweg</strong><br />

489<br />

Höll<br />

59 Kalktuff-Quellen am Kellerberg<br />

Rennfeld<br />

17 St. Peter und Paul in Berghofen<br />

39 Burg Trausnitz<br />

G d e 60 . Fische K in rder öIsar<br />

n i n g<br />

Hub<br />

18 Linienbandkeramik<br />

40 Hofgarten<br />

61 Mittelalterliche Burg Schlösselberg<br />

Obermusbach<br />

19 Schloss Kronwinkl<br />

41 Herzoggarten Ratzenstall mit Gartendenkmal 62 Bajuwarische Gräber<br />

Stürming<br />

Kleinegglkofen 20 Vogelfreistätte Riedenberg Mittlere Isarstauseen NSG 42 Bodendenkmäler am Sallmannsberg 63 Alte Schmiede Niederaichbach<br />

Bleiwimm<br />

Jesendorf<br />

Flexöd<br />

21 Römische Isarquerung<br />

43 Carossahöhe mit RiedStadtblick<br />

Rammelsberg<br />

Wassermann<br />

Reichlkofen<br />

Pattendorf<br />

Dechantsreit<br />

Hacken<br />

Winklhölzl<br />

Göttlkofen<br />

Wies<br />

Walperstetten<br />

Sommeraubach<br />

Etzholz<br />

481<br />

Winterstetten<br />

Obergrub<br />

Hauslehen<br />

Buch-<br />

Holzen<br />

schachten<br />

Läuterkofen<br />

Dominikanerweg<br />

LA2<br />

Trautlergasse<br />

Bauhofstr.<br />

St. Jodok<br />

Hauptweg<br />

Serpentinenweg<br />

Josef-Deimer-Tunnel<br />

Maximilianstr.<br />

Der<br />

Landshuter<br />

<strong>Höhenwanderweg</strong><br />

Harnischgasse<br />

Brenner-Christl-<br />

Ludwigspassage<br />

Pater-Rupert-<br />

Mayer-Weg<br />

Serpentinenweg<br />

Tierg artenrundweg<br />

Friedhofstr.<br />

Maximilianstr.<br />

Podewilsstr.<br />

Ludwigstr.<br />

Herzoggarten<br />

Hans-Carossa-<br />

Gymnasium<br />

Tiergarten<br />

Gestütstr.<br />

Marienplatz<br />

Pfeifergorigasse<br />

Edmund-Jörg-Str.<br />

Jörg-Str.<br />

Lorettoweg<br />

Tiergehege<br />

Hofgartenweg<br />

Gestütstr.<br />

Keramik-<br />

Fachschule<br />

Orgelmachhergasse<br />

St 2045<br />

41<br />

Marienstr.<br />

St. Loreto<br />

Kalcherstr.<br />

Tannh äus erweg<br />

Grätzberg<br />

Dr.-Franz-<br />

Lippert-Weg<br />

Ehemal. Kloster<br />

Grillweg<br />

Schönbrunner<br />

Bernlochnerschluchtweg<br />

Herzogschlössl<br />

wach-<br />

gäßchen<br />

Balsgäßchen<br />

Gerhart-<br />

Hauptmann-<br />

Prof.-Kurt-Huber-Str.<br />

Pfarrgasse<br />

Str.<br />

Str.<br />

Skulpturenmuseum<br />

Kinderkrankenhaus<br />

St. Marien<br />

Grillparzerstr.<br />

Am Ziegelfeld<br />

Heilig-Blut-Weg<br />

Pfarrgasse<br />

Haag<br />

Falterwastl<br />

Grub<br />

Grillparzerstr.<br />

Prälat-H.-Fischer-<br />

Heißgäßch.<br />

Schirmgasse<br />

Kleist-<br />

Eichendorffstr.<br />

Hl.-Blut<br />

Holzhiesel<br />

Paring<br />

Schönau<br />

Gaishof<br />

Hüttenkofen<br />

Goldern<br />

Taschenmais<br />

Bergsdorf<br />

Hörglkofen<br />

Höll<br />

Birnthal<br />

Niederviehbach<br />

Lehen<br />

Eschlbach<br />

Reith<br />

Wieselsberg<br />

b. Kirchberg<br />

Wocka<br />

Geltenhof<br />

Vorderkreuth<br />

Hinterkreuth<br />

Oberviehbach<br />

Stadler Holz<br />

Feichten<br />

Grünn<br />

Wippenbach<br />

Eck<br />

Allmannsdorf<br />

Oberkühbuch<br />

Zentr. Schwatzkofen Bayern<br />

Hillau<br />

Kobel<br />

b. Jesendorf<br />

Wollkofen<br />

Hofstetten<br />

St. Sebastian<br />

Wieselsdorf<br />

Pointen<br />

Kläranlage<br />

Abtei Seligenthal<br />

Oed<br />

Mühleninsel<br />

Compiegne-<br />

Hettenkofen<br />

Feldschneider<br />

Familie u. Soziales DRV<br />

b. Dietelskirchen<br />

Stadel ca. 5 Gehminuten<br />

Eichet<br />

brücke<br />

Unterkühbuch<br />

Kleinleiersöd<br />

Schachten<br />

Kläranlage<br />

Armannsberg<br />

Wimmau<br />

Sehenswürdigkeiten Lochham<br />

Paring im<br />

Kimbach<br />

Nöham<br />

Hillersbach<br />

Maxwehr<br />

Wippstetten<br />

Hohenegglkofen<br />

Willersberg Finanzamt<br />

Kammer<br />

Ay<br />

Vermessungsamt<br />

historischen Zentrum<br />

Koblpoint<br />

Faltern<br />

Leiersöd<br />

Hundham<br />

Eck<br />

kleines theater 515<br />

5<br />

Willerskirchen<br />

Thann<br />

Unter-<br />

Eppenöd<br />

a.d.Straß<br />

Post-<br />

Vorderwald<br />

bettenbach<br />

Straß<br />

Rochuskp.<br />

Ländtor: Das Ländtor, ein Bestandteil der<br />

Oberklöham<br />

Sommersberg<br />

Hermannsreit<br />

platz<br />

4<br />

Berg<br />

516 Weizeneck<br />

Finanzamt<br />

ehemaligen Schindlbach<br />

480 Stadtmauer, entstand um die Mitte des<br />

Justizgebäude<br />

Straßgrub<br />

Helmsau<br />

Kerschöd<br />

Obermeier-<br />

Oberhöfen<br />

Bischof-Sailer-<br />

13. Jahrhunderts.<br />

Mellenberg<br />

Unterklöham<br />

Oberfimbach<br />

Reith<br />

Eggenöd<br />

Oberpettenbach<br />

Reismühle<br />

forst<br />

Platz<br />

DRV<br />

Helmsau<br />

Röcklturm: Als ehemaliger Hermannsöd Wehrturm ist er Bestandteil der<br />

Bayern-Süd<br />

Jugend-<br />

Zurlberg<br />

Hl.-Geist-<br />

zentrum<br />

mittelalterlichen Stadtmauer.<br />

Hl.-Geist- Kirche St. Josef<br />

Berufsschule III<br />

Roß<br />

7<br />

Spital<br />

3 Maschinenbaufachschule<br />

Kiga<br />

Ursulinenkloster<br />

Fachober-<br />

Regierung von<br />

Niederbayern<br />

schule<br />

Ländsteg<br />

Regierungsplatz<br />

St. Blasius<br />

Dominikanerkirche<br />

Tunnelportal Ost<br />

St.-Jodok-<br />

Stift<br />

Röcklturm<br />

Ländtor<br />

ANNABERG<br />

Frauenkp.<br />

Burghauser Tor<br />

Salzstadl<br />

Kunst- und<br />

Wunderkammer<br />

ALT-<br />

STADT<br />

Kriegerdenkmal<br />

Museum im<br />

Kreuzgang<br />

0 50 100 150 m<br />

Stadtblick<br />

HOFGARTEN<br />

Kiga<br />

BERG<br />

Schlott<br />

Süßbach<br />

Hattenkofen<br />

Paradiesbach<br />

Stadtresidenz: Bis heute gilt der Residenzhof mit seinem<br />

umlaufenden Säulengang als einer der schönsten Innenhöfe<br />

italienischer Prägung nördlich der Alpen. Vor allem in<br />

den Sommermonaten finden hier zahlreiche Konzerte und<br />

Veranstaltungen statt.<br />

Die Stadtresidenz wird derzeit restauriert und kann daher<br />

nicht besichtigt werden.<br />

Rathaus mit Rathausprunksaal: Das Rathaus setzt sich<br />

aus drei im Kern gotischen Gebäuden zusammen. Die Fassade<br />

stammt aus dem 19. Jh. Im Mittelgebäude befindet<br />

sich der Prunksaal mit dem Umlaufgemälde der Landshuter<br />

Hochzeit.<br />

Heilig-Geist-Kirche: Die spätgotische Hallenkirche wurde<br />

von 1407 bis 1461 gebaut. Sie wird heute für Ausstellungen<br />

aus Gegenwart und Historie genutzt.<br />

Dominikanerkirche: Die Kirche wurde 1271 im frühgotischen<br />

Stil erbaut. In der Kirche befindet sich eine<br />

Innenausstattung von unnachahmlicher Eleganz.<br />

St. Jodok: Die frühgotische Basilika St. Jodok ist die älteste<br />

Pfarrkirche in Landshut. 1840 – 1890 erhielt sie eine nahezu<br />

vollständige neue Ausstattung.<br />

LANDSHUTmuseum mit KASiMiRmuseum: Das<br />

LANDSHUTmuseum ist das Zentrum für Stadtgeschichte.<br />

Es überrascht mit wechselnden Ausstellungen. Bei einer<br />

Tasse Kaffee bietet die Museumslounge oder der historische<br />

Klosterinnenhof Räume für Gespräche und Erholung<br />

mitten im Herzen der historischen Innenstadt.<br />

Im KASiMiRmuseum, dem Kindermuseum Landshuts,<br />

steht das Mitmachen im Vordergrund. Ansehen, Ausprobieren,<br />

Selbermachen – hier wird Museum lebendig.<br />

KOENIGmuseum: Im unterirdisch gelegenen KOENIGmuseum<br />

ist die weltweit größte Präsentation des plastischen<br />

und graphischen Schaffens des bekannten Künstlers Fritz<br />

Koenig (*1924, †2017) zu sehen. Er gehört zu den bedeutendsten<br />

Bildhauern des 20. Jahrhunderts und hat nicht<br />

zuletzt durch „The Sphere“ vor dem ehemaligen World<br />

Trade Center in New York internationale Bekanntheit erlangt.<br />

Stiftsbasilika St. Martin: Die spätgotische Hallenkirche mit<br />

dem höchsten Backsteinturm der Welt (130,1 m) zählt zu<br />

den bedeutendsten Sakralbauten Süddeutschlands.<br />

Resenöd<br />

Sc<br />

A<br />

Ob<br />

wo<br />

Mai<br />

Kob<br />

A<br />

H


Der Landshuter<br />

Höhen wanderweg<br />

Wälder, Wiesen und einfach Wandern. Einmal quer durch.<br />

Von Buch am Erlbach bis Hüttenkofen.<br />

Dort gibt es sie noch, die ganz besonderen Orte, die Aussichten, die unser Herz höher schlagen lassen. Die versteckten Plätze,<br />

die unsere Sehnsüchte und Träume beflügeln. Den Herrgott einen guten Mann sein lassen, mit den Freunden ratschen, mit<br />

den Kindern Flora und Fauna entdecken oder einfach nur gehen… Der Landshuter Höhenweg macht es uns leicht, die Wanderlust<br />

zu entdecken.<br />

Sorgfältig recherchierte Schautafeln lassen uns Bodendenkmäler, Kirchen, Schlösser aber auch Profanbauten finden. Wir<br />

werden Zeugen der über 7.500jährigen Siedlungsgeschichte rund um Landshut. Dazu schmeichelt uns die Natur zu jeder<br />

Jahreszeit in allen Facetten. Sei es in der natürlichen Form mystischer Kalktuff-Gebilde oder in der menschengemachten Ausprägung<br />

einer herzoglichen Gartenanlage. Wir wollen genießen, den Moment aufsaugen und dann einfach weiterziehen.<br />

Lassen wir uns verführen vom Charme unserer niederbayerischen Heimat. Wandern wir los auf dem Landshuter <strong>Höhenwanderweg</strong><br />

und seinen Rundwanderwegen. Man sieht sich!<br />

Die Hauptroute von Buch am Erlbach<br />

über Landshut bis Hüttenkofen<br />

Insgesamt erstreckt sich der Landshuter <strong>Höhenwanderweg</strong> über satte 50 Kilometer,<br />

dieser zum Teil verwunschene Weg entlang der Isarhangleite. Auf den ersten 18 km Länge<br />

führt die Hauptroute auf gepflegten Gemeindewegen von Buch am Erlbach bis nach<br />

Landshut. Buch am Erlbach, Eching und Tiefenbach locken mit Sehenswertem wie dem<br />

Kalvarienberg, dem Schloss Kronwinkl und dem Burgstall von Schloßberg. Wo wir unsere<br />

Tour beginnen, bleibt ganz allein uns überlassen.<br />

Die zweite Route des Landshuter <strong>Höhenwanderweg</strong>es schlängelt sich auf 31 Kilometern<br />

durch die Stadt Landshut, auf dem Höhenrücken entlang der Isar, bis zur Landkreisgrenze<br />

bei Hüttenkofen im Gemeindegebiet Niederaichbach. Landshut, die alte<br />

Herzogstadt, fasziniert mit ihren gewaltigen Bauten wie der Basilika St. Martin oder der<br />

mächtigen Burg Trausnitz hoch droben auf dem Hofberg. Eindruck hinterlässt auch das KOENIGmuseum und der Hofgarten<br />

verzaubert mit seinem herzoglichen Park, der ersten Anlage auf dem europäischen Festland nach englischer Art im Übrigen.<br />

Bis Niederaichbach begeistert uns der Höhenweg mit Vögeln, Insekten, Blumen, Sträuchern und Bäumen, die zum Teil nur<br />

noch hier im Naturschutzgebiet zu finden sind. Gepaart mit den wunderschönen Ausblicken ins Isartal und das niederbayerische<br />

Hügelland ein Erlebnis für alle Sinne.<br />

Eines ist gewiss: Auf der ganzen Strecke werden wir immer wieder wunderschöne Aussichtspunkte über das Isartal oder das<br />

tertiäre Hügelland genießen.<br />

Besonderheiten: Schautafeln; Hauptroute lässt sich mit Rundwegen kombinieren<br />

Anfahrt: PKW oder LAVV Buch Eberl, Grieserwiese, Messepark oder Niederaichbach Kirche<br />

Ausgangspunkt: Festplatz Buch am Erlbach, Grieserwiese, Messegelände, Parkplatz Gasthaus Scheugenpflug<br />

Start auf der ganzen Strecke möglich<br />

Einkehrmöglichkeiten: Buch, Niedererlbach, Kronwinkl, Viecht, Tiefenbach, Landshut, Niederaichbach, Hüttenkofen<br />

Weglänge: 49 km; beschildert<br />

Gehzeit: ca. 14 Stunden<br />

Höhenmeter: 576 m<br />

Rundwanderwege<br />

auf der Strecke<br />

Entlang der Hauptroute grenzen insgesamt 15 Rundwanderwege<br />

von 2,5 bis 13 Kilometer Länge an. Sie<br />

ergänzen die Hauptroute mit nicht weniger staunenswerten<br />

Sehenswürdigkeiten und Plätzen, die zum Verweilen<br />

einladen.<br />

Durch die unterschiedliche Länge der Rundwanderwege<br />

sind dies ideale Ausflugsziele für einen Spaziergang<br />

nach Feierabend oder eine gesellige Wanderung mit<br />

der Familie am Sonntagnachmittag. Zudem ist jeder<br />

Rundwanderweg bequem mit dem Auto zu erreichen,<br />

Parkmöglichkeiten stehen ebenfalls ausreichend zur<br />

Verfügung. Alle Rundwanderwege stehen Ihnen auf<br />

der Homepage www.tourismus-landshut.de oder<br />

www.landshut-tourismus.bayern zum genauen Informieren<br />

zur Verfügung.<br />

Rundweg B1 - kurzer Spaziergang mit tollem<br />

Blick<br />

Besonderheiten: mehrere Schautafeln weisen auf die<br />

Bedeutung als Siedlungsgebiet hin; Anhöhe mit Ausblick<br />

über das Isartal bis Moosburg; in der Bachstraße<br />

erklären mehrere Infotafeln das Dorfleben seit 1250<br />

Jahren.<br />

Anfahrt: über B11 nach Buch am Erlbach; Niedererlbach,<br />

Buslinie 316 von Landshut, 616 von Moosburg<br />

Ausgangspunkt: Parkplatz Gasthaus Bauer, Niedererlbach<br />

Rundwanderweg: Bergweg – Schautafel „Keltischer<br />

Herrenhof“ – Anhöhe - Schautafel „Römer Villa“<br />

– Bachstraße Schautafeln „Dorfgeschichte“ – Moosburger<br />

Str. – Schautafeln „Römische Fernstraße“,<br />

„Römisches Mausoleum“, „Keltisches Gräberfeld“<br />

Einkehrmöglichkeiten: in Niedererlbach und Buch<br />

Weglänge: 2,5 km<br />

Gehzeit: ca 45 Minuten<br />

Höhenmeter: 65 m<br />

Rundweg B3 - Wanderweg zur Quelle<br />

des Erlbach<br />

Besonderheiten: Kalvarienberg über der Kirche St.<br />

Peter mit Pfarrstadel; besonders schöner Friedhof;<br />

Schautafel Erlbachquelle; Blick auf das Erlbachtal; Eine<br />

beeindruckende Sammlung des Heimatforscher Hans<br />

Schneider, gibt einen Überblick über das Leben und<br />

Arbeiten der Bucher Bevölkerung in den letzten 200<br />

Jahren. Der „Neue Geschichtsboden“ befindet sich<br />

im Ortsteil Vatersdorf. Im Sitzungssaals des Rathauses<br />

werden besondere Funde aus dem frühkeltischen Gräberfeld<br />

(Station 7) ausgestellt.<br />

Samstag 14:00 - 18:00 Uhr, Sonntag 14:00 - 18:00 Uhr<br />

www.geschichtsboden.de<br />

Anfahrt: über die B11 nach Buch am Erlbach; Feuerwehr,<br />

Buslinie 316 von Landshut, 616 von Moosburg<br />

Ausgangspunkt: Rathausplatz<br />

Rundwanderweg: Lohberggasse – Sportplatz – Metzgerfeld<br />

– Holzhäuseln – Erlbachquelle – Hauptstraße<br />

queren (!) – Westendorf – Buch<br />

Einkehrmöglichkeiten: in Buch<br />

Weglänge: 4 km<br />

Gehzeit: ca 1,5 Stunde<br />

Höhenmeter: 74 m<br />

Rundweg B4 - gemütliche Wanderung für die<br />

ganze Familie<br />

Besonderheiten: Als Familienwanderung und für<br />

Kinderwagen geeignet; Schautafel „Grabhügelfeld“;<br />

Aussicht auf Buch am Erlbach<br />

Anfahrt: über die B11 nach Buch am Erlbach; Eberl,<br />

Buslinie 316 von Landshut, 616 von Moosburg<br />

Ausgangspunkt: Volksfestplatz Buch am Erlbach;<br />

Startpunkt für die Hauptroute<br />

Rundwanderweg: Brunnenstraße – Staffelbergholz<br />

– Gehweg LA 18 Haunwanger Str. – Höhenring – Am<br />

Waldhang<br />

Einkehrmöglichkeiten: in Buch<br />

Weglänge: 4 km<br />

Gehzeit: ca 1,5 Stunde<br />

Höhenmeter: 96 m<br />

Rundweg E1 - gemütlicher Spaziergang um<br />

Berghofen<br />

Besonderheiten: gute Nordic Walking Strecke; Schautafel<br />

„Kirche St. Peter u. Paul“ in Berghofen; Kinderspielplatz<br />

in Berghofen; Schautafel „Linienband“;<br />

Kapelle bei Haunwang; Schautafel „Altheimer Erdwerk“;<br />

Schautafel „Wallanlage“ in der Nähe; Aussicht<br />

ins Isartal bei der Esterl Kapelle vor Berghofen;<br />

Anfahrt: über B11 nach Berghofen; Berghofen,<br />

Buslinie 316, Buslinie 616 und 316 von Moosburg<br />

Ausgangspunkt: Berghofen<br />

Rundwanderweg: Dorfstraße – Osterfeld – Schwagerfeldgraben<br />

– Berghofen<br />

Einkehrmöglichkeiten: in Haunwang und Kronwinkl<br />

Weglänge: 5 km<br />

Gehzeit: ca,1,5 Stunden<br />

Höhenmeter: 33m<br />

Rundweg E2 - Spazierrunde von Kronwinkl<br />

nach Viecht<br />

Besonderheiten: Schloss Kronwinkl; Biergarten mit<br />

schönem Blick über das Isartal; Schautafel „Kreisgrabenanlage“;<br />

Strecke von Kronwinkl bis Viecht für<br />

Rollstuhlfahrer und Kinderwagen möglich; Kinderspielplätze<br />

in Viecht<br />

Anfahrt: über B11 nach Kronwinkl; Kronwinkel,<br />

Buslinie 316, Buslinie 016 und 316 von Moosburg<br />

Ausgangspunkt: Parkplatz gegenüber Volksschule<br />

Kronwinkl<br />

Rundwanderweg: Kronwinkl Hofmark – Geh- und<br />

Radweg zur LA 18 – Kreisstraße überqueren (!) –<br />

Feldweg entlang dem Ebenauer Bach – Bachstr.<br />

nach Viecht – Längharter Holz - Kronwinkl<br />

Einkehrmöglichkeiten: in Kronwinkl und Viecht<br />

Weglänge: 3,7 km<br />

Gehzeit: ca,1 Stunde<br />

Höhenmeter: 69m<br />

Rundweg E3 - Ausgiebige<br />

Spazierrunde mit viel Naturkontakt<br />

Besonderheiten: Vogelfreistätte – ein Naturschutzgebiet<br />

mit vielen Schautafeln und Aussichtsturm; Erklärungen<br />

zur Isarquerung zu Zeiten der Römer; Schloss<br />

Kronwinkl mit Schautafel; St. Johannes Baptist ein Baudenkmal<br />

der besonderen Art; Hotel Gasthaus Forster<br />

am See mit Biergarten und Blick auf den See.<br />

Anfahrt: über B11 nach Eching; Viecht, Buslinie 316;<br />

Buslinie 016 und 316 von Moosburg<br />

Ausgangspunkt: Parkplatz Stauseestraße Eching<br />

Rundwanderweg: Stauseestraße – Dammkante bis<br />

Weixerau – Fischerstr. – Weixerauer Str. – Am Lenghardt<br />

– Hofmark – Längharter Holz – Viecht – Haunwanger<br />

Str. – Hauptstr. Unterführung B11 – Pfarrstr. – Eching<br />

Einkehrmöglichkeiten: in Eching, Schapolterau,<br />

Weixerau, Kronwinkl und Viecht<br />

Weglänge: 5,7 km<br />

Gehzeit: ca,2 Stunden<br />

Höhenmeter: 61m<br />

Rundweg T1 - Spaziergang auf den Spuren<br />

der Königstochter Hedwig von Polen.<br />

Besonderheiten: „Die Altstraßenschlucht“ – bis auf<br />

ein paar Meter ist es die gleiche Route, auf welcher<br />

die Königstochter Hedwig aus Polen nach Landshut zu<br />

ihrem Bräutigam Herzog Georg reiste; Naturfreundehaus;<br />

Burgstall; Schautafel „Landshuter Hochzeit“; Blick<br />

auf Burg Trausnitz und St. Martin.<br />

Anfahrt: über B11 nach Schloßberg, Buslinie 315 von<br />

Landshut<br />

Ausgangspunkt: Parkplatz Treppe zum Naturfreundehaus<br />

Schloßberg<br />

Rundwanderweg: Schloßberg – Burgstall – Aign –<br />

Hauptroute (!) - Schloßberg<br />

Einkehrmöglichkeiten: Naturfreundehaus (nur Sonntag)<br />

Weglänge: 3,5 km<br />

Gehzeit: ca 45 Minuten<br />

Höhenmeter: 87m<br />

Rundweg T3 - Wanderweg von Tiefenbach<br />

nach Binsham und zurück mit Anschluss an<br />

den Landshuter <strong>Höhenwanderweg</strong>.<br />

Besonderheiten: Als Familienwanderung und für<br />

Kinderwagen geeignet; Schautafel „Bentonitabbau“;<br />

Schautafel „Keltische Viereckschanze“; im Appersdorfer<br />

Holz Verbindung nach Zweikirchen<br />

Anfahrt: von Tiefenbach oder Preisenberg, Buslinie 315<br />

von Landshut<br />

Ausgangspunkt: Tiefenbach Goldinger Straße<br />

Rundwanderweg: Goldinger Straße – Richtung Appersdorf<br />

– Rauhpfann – Binsham – Appersdorf - Tiefenbach<br />

Einkehrmöglichkeiten: in Zweikirchen und Preisenberg<br />

Weglänge: 4 km<br />

Gehzeit: ca 1 Stunde<br />

Höhenmeter: 60 m<br />

Rundweg LA1 - Rundweg durch die Innenstadt<br />

Besonderheiten: Ländtor und Röcklturm, als Bestandteile<br />

der ehemaligen mittelalterlichen Stadtmauer; die<br />

Stadtresidenz, als frühester Renaissance-Palast auf<br />

deutschem Boden mit seiner klassizistischen Fassade,<br />

sowie dem deutschen und dem italienischen Bau; das<br />

im Kern aus dem 14. Jahrhundert stammende Rathaus<br />

besitzt eine neugotische Fassade. Der herrliche Rathausprunksaal<br />

im ersten Stock zeigt auf einem prächtigen<br />

Umlaufgemälde mehrere Szenen der Landshuter<br />

Hochzeit; die Dominikanerkirche St. Blasius; das<br />

KOENIGmuseum und LANDSHUTmuseum; der Salzstadel<br />

im mittelalterlichem Gewand; die St. Martinskirche<br />

mit dem 130,60 m hohem Turm, dem höchsten<br />

Backsteinturm der Welt.<br />

Unser Tipp:<br />

KOENIGmuseum<br />

Im unterirdisch gelegenen KOENIGmuseum ist die<br />

weltweit größte Präsentation des plastischen und<br />

graphischen Schaffens des bekannten Künstlers Fritz<br />

Koenig (*1924, †2017) zu sehen.<br />

Öffnungszeiten: Di – So 10 – 17<br />

www.koenigmuseum.de<br />

Anfahrt: von der B15 über die Wittstraße auf den Parkplatz<br />

„Grieserwiese“, Buslinie 1 und 2 vom Hauptbahnhof<br />

zum Ländtor<br />

Ausgangspunkt: Stiftsbasilika St. Martin<br />

Rundwanderweg: Altstadt – Harnischgasse – Ländtorplatz<br />

- Isarpromenade – Heißgässchen – Apothekergasse<br />

- Altstadt – Hl.-Geist-Gasse – Ursulinengässchen-<br />

Jodoksgasse – Freyung - Bindergasse – Neustadt<br />

– Steckengasse – Zwerggasse – Schirmgasse – Altstadt.<br />

Einkehrmöglichkeiten: Augustiner an der Martinskirche,<br />

Café Chocolat, Café Belstner, Restaurant Stegfellner,<br />

Residenzcafé uvm.<br />

Weglänge: 2,5 km; Der Rundweg ist nicht beschildert!<br />

Gehzeit: 45 Minuten<br />

Höhenmeter: 0 Meter<br />

Rundweg LA2 - wunderschöner Spaziergang<br />

durch den Hofgarten<br />

Besonderheiten: Fürstentreppe; Burg Trausnitz;<br />

Schautafel „Burg Trausnitz“; Schautafel „Hofgarten“;<br />

historischer Hofgarten mit naturnahem Buchenmischwald,<br />

mehreren Naturdenkmälern (u.a. Virginische<br />

Sumpfzypressen, Mammutbaum, Amurflieder, Blutbuche,<br />

Platane), Brunnenanlagen, Tiergehege mit<br />

Damhirschen, Zwergziegen, Ententeichen, Eulen u.a.,<br />

schöner Kinderspielplatz, Kräutergarten; Herzoggarten<br />

mit Herzogschlössl und Sckell-Denkmal; Schautafel<br />

„Gartendenkmal“.<br />

Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten des<br />

Hofgartens!<br />

Anfahrt: Von der Innenstadt fußläufig erreichbar,<br />

Buslinie 1 und vom Hauptbahnhof zum Ländtorplatz,<br />

Buslinie 3 und 6 vom Hauptbahnhof zur Altstadt<br />

oder Neustadt, von der B15 über die Wittstraße zum<br />

Parkplatz „Grieserwiese“<br />

Ausgangspunkt: Dreifaltigkeitsplatz / Alte Bergstr.<br />

Rundwanderweg: Alte Bergstraße – Fürstentreppe<br />

(Ochsenklavier) – Wehrgang der Burg Trausnitz - Hofgarten<br />

- Tiergehege – Herzoggarten - über Bernlochnerschluchtweg<br />

zurück auf die Hauptroute oder<br />

Anschluss an Rundweg LA3 Richtung Hl.-Blut-Kirche<br />

Einkehrmöglichkeiten: Landshuter Innenstadt,<br />

Burgschänke<br />

Weglänge: 2,5 km bis Anschluss an die Hauptroute<br />

Gehzeit: ca. 1 Std. bis Anschluss an Hauptroute<br />

Höhenmeter: 73 m<br />

Rundweg LA3 - Ausgedehnte Tour über<br />

Sallmannsberg<br />

Besonderheiten: Bernlochnerschlucht; Kirche Heilig-<br />

Blut; Weikmannshöhe mit Alpenblick; Wallfahrtskirche<br />

Maria Bründl; Landschaftsschutzgebiet Tal Josaphat;<br />

Schautafel „archäologische Bodendenkmäler am Sallmannsberg“<br />

Anfahrt: Fußläufig von der Altstadt, Freyung, Schönbrunner<br />

Straße, Parkmöglichkeit im Parkhaus „An der<br />

Freyung“ Tunnelausfahrt Ost, Buslinie 5, 7, Brauhaus<br />

Ausgangspunkt: Fußläufig von der Altstadt über die<br />

Freyung in die Schönbrunner Straße, über den Josef-Deimer-Tunnel<br />

in das Parkhaus „An der Freyung“,<br />

Buslinie 5 und 7 von der Altstadt, Marschallstraße/<br />

Brauhaus<br />

Rundwanderweg: Bernlochnerschluchtweg – Heiligblut<br />

– Maria Bründl – Weickmannshöhe – Tal Josaphat<br />

– Sallmannsberg – Hagrainer Straße zurück zur Hauptroute<br />

an der Schönbrunner Straße<br />

Einkehrmöglichkeiten: Gasthof zum Ochsenwirt,<br />

Restaurant Weickmannshöhe<br />

Weglänge: 5 km<br />

Gehzeit: ca. 2 Stunden<br />

Höhenmeter: 95 m<br />

Rundweg LA4 - bestens geeignet für Familien<br />

mit Kindern<br />

Besonderheiten: Naturschutzgebiet „Ehemaliger<br />

Standortübungsplatz Landshut mit Isarleite“ ist das<br />

einzige Naturschutzgebiet der Stadt Landshut. Es ist ca.<br />

280 Hektar groß und mit seinem großen Artenreichtum<br />

an Wildbienen (knapp 200 Wildbienenarten) und<br />

Amphibienarten für die Region einzigartig; Schautafel<br />

„Ehemalige Hofstellen“; Lehrpfade, Schautafel „Stallwanger<br />

Graben“<br />

Anfahrt: Von Landshut aus in Richtung Hochschule<br />

bzw. Auloh, gegenüber Hochschule, vor der Sparkassenakademie<br />

rechts in die Bürgermeister-Zeiler-Straße,<br />

hier Parkmöglichkeiten; Buslinie 3 vom Hauptbahnhof<br />

über die Altstadt bis zur Hochschule<br />

Ausgangspunkt: Bürgermeister-Zeiler-Straße, Landshut-Lurzenhof<br />

Rundwanderweg: Lurzenhof - Naturschutzgebiet<br />

- Hauslehen - Wolfseck - Panzerwaschanlage - Plaikaturm<br />

Einkehrmöglichkeiten: Tafernwirtschaft Hotel Schönbrunn<br />

Weglänge: 7 km<br />

Gehzeit: ca. 2 Stunden<br />

Höhenmeter: 149 m<br />

Rundweg N1 - Wanderung im Wald, toll bei<br />

Sommerhitze<br />

Besonderheiten: wunderbar bei Sommerhitze, da<br />

größtenteils im Wald; Schautafel „Münchshöfener<br />

Kultur“; typischer Buchenwald; LBV-Naturwaldparzelle<br />

„Hohe Bürg“; Schautafel „Burgstall“; toller Ausblick<br />

in das Isartal; Schautafel „Historischer Isarverlauf“;<br />

Schautafel „Schluchtwald“; Streuobstwiese<br />

Anfahrt: Buslinie 309 von der Altstadt bis zur Wolfsbach<br />

Abzw. LA14<br />

Ausgangspunkt: Parkplatz bei der Kirche in Wolfsbach<br />

Rundwanderweg: Wolfsbach – Hartholz – Stadel<br />

Wieselsberg – Hauptroute – Wolfsbach<br />

Einkehrmöglichkeiten: in Niederaichbach<br />

Weglänge: 6 km<br />

Gehzeit: ca. 2 Stunden<br />

Höhenmeter: 99 m<br />

Rundweg N2 - der ideale Sonntagsspaziergang<br />

für die ganze Familie<br />

Besonderheiten: Als Familienwanderung geeignet;<br />

Schautafel „Grabhügelfeld von Lehen“; Einöde<br />

Goldern höchster Punkt (492 üM) im Gemeindegebiet;<br />

Kreisstraße überqueren (!); Schautafel „ Bayerischer<br />

Wald“, schöne Aussicht in den Bayerischen Wald; Sitzstufen<br />

der Keramikschule<br />

Anfahrt: Von Niederaichbach auf der LA 14; Buslinie<br />

309 von der Altstadt bis zur Hüttenkofen Gde. Niederaichbach<br />

Ausgangspunkt: Gasthaus Scheugenpflug, Hüttenkofen<br />

Rundwanderweg: Hüttenkofen – Goldern – Haag –<br />

Hüttenkofen<br />

Einkehrmöglichkeiten: in Hüttenkofen<br />

Weglänge: 3 km<br />

Gehzeit: ca. ¾ Stunde<br />

Höhenmeter: 47 m<br />

Rundweg N3 - Eine sehr abwechslungsreiche<br />

Tour für geübte Wanderer<br />

Besonderheiten: ausgiebige Wanderrunde nur mit<br />

geeigneter Ausrüstung und nur für geübte Wanderer;<br />

Isarleite mit seltenen Blumen, besonders im Frühling;<br />

Historischer Kellerberg; Schautafel „Kalktuffquelle“;<br />

Schautafel „Fische in der Isar“; Schautafel „Mittelalterliche<br />

Burg“; Schautafel „Bajuwarische Gräber“;<br />

Heimatmuseum Niederaichbach; Schautafel „Alte<br />

Schmiede“; Kirche St. Nikola; Kneipp-Anlage; Schautafel<br />

„Geschichte der Königsfelder“; Schautafel „Keltensiedlung“;<br />

Schautafel „Natur im Dorf“; Schautafel<br />

„Bayerischer Wald“, Sitzstufen der Keramikschule<br />

Anfahrt: Buslinie 309 von der Altstadt bis zur Hüttenkofen<br />

Gde. Niederaichbach“. Von Landshut über<br />

Niederaichbach nach Hüttenkofen<br />

Ausgangspunkt: Parkplatz Gasthaus Scheugenpflug,<br />

Hüttenkofen<br />

Rundwanderweg: Hüttenkofen – Kellerberg –<br />

Niederaichbach – Reichersdorf – Thalham – Bergham –<br />

Goldern – Hüttenkofen<br />

Einkehrmöglichkeiten: in Hüttenkofen und Niederaichbach<br />

Weglänge: 13 km<br />

Gehzeit: ca. 3,5 Stunden<br />

Höhenmeter: 120 m

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!