30.05.2024 Aufrufe

Oldenburger Magazin - Juni 2024

News, Events, Interviews und vieles mehr! Das nagelneue Stadtmagazin aus Oldenburg. Mit einem Interview mit Dr. Steffen Wiegmann (Leitung Stadtmuseum Oldenburg), Christopher-Street-Day in Oldenburg und Tag der Architektur. Weitere Themen sind die Stadtgärten und Shopping-Tipps.

News, Events, Interviews und vieles mehr! Das nagelneue Stadtmagazin aus Oldenburg. Mit einem Interview mit Dr. Steffen Wiegmann (Leitung Stadtmuseum Oldenburg), Christopher-Street-Day in Oldenburg und Tag der Architektur. Weitere Themen sind die Stadtgärten und Shopping-Tipps.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

GRATIS ZUM MITNEHMEN<br />

MAGAZIN<br />

NEWS, EVENTS, INTERVIEWS UND VIELES MEHR! JUNI <strong>2024</strong><br />

INTERVIEW<br />

Dr. Steffen Wiegmann<br />

CSD<br />

in Oldenburg<br />

NEWS<br />

aus der Region<br />

Viel mehr als <strong>Magazin</strong>e:<br />

www.mangoblau.de<br />

WWW.OLDENBURG-MAGAZIN.DE<br />

0441 972 8610<br />

www.life-fitness-ol.de<br />

Jetzt 4 Wochen testen<br />

für nur 29,- €<br />

0441 74849<br />

www.lady-fitness-ol.de


HERZLICH WILLKOMMEN IN UNSERER AUFREGENDEN<br />

NEUEN DIGITALEN HEIMAT AUF WWW.LEFFERS.DE!<br />

INHALT<br />

INTERVIEW 4<br />

KULTUR 6<br />

SHOPPING-TIPPS 8<br />

OLDENBURG STADTGÄRTEN 12<br />

30. CSD NORDWEST 14<br />

STREETFOOD FESTIVAL 18<br />

NEUES AUS NADORST 21<br />

NEUES AUS BÜRGERFELDE 23<br />

TURNSHOW TUS EVERSTEN 25<br />

INTERVIEW<br />

Dr. Steffen Wiegmann,<br />

Leitung des<br />

Stadtmuseums Oldenburg<br />

30. CSD<br />

NORDWEST<br />

Am 15. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

NEUES AUS EVERSTEN 25<br />

AUSFLÜGE & EVENTS 26<br />

EVENTS IN RASTEDE 36<br />

EVENTS IN WESTERSTEDE 38<br />

AUSFLÜGE & EVENTS 41<br />

NEUES AUF OFENERDIEK 45<br />

SPEZIALISTEN 49<br />

BAUEN & WOHNEN 51<br />

MOBILITÄT 58<br />

Leffers GmbH & Co. KG<br />

Lange Straße 80<br />

26122 Oldenburg<br />

Mo. - Sa. 10:00 - 19:00<br />

Hier erwartet<br />

dich eine Welt voller<br />

Persönlichkeit, wo Service<br />

großgeschrieben wird und<br />

Inspiration in jedem Klick<br />

steckt. Los geht‘s,<br />

entdecke mit uns das<br />

Besondere!<br />

Hast du schon die<br />

LEFFERS<br />

CARD<br />

Eine Karte - viele Vorteile!<br />

www.leffers.de<br />

AUSFLÜGE &<br />

EVENTS<br />

in Oldenburg & umzu<br />

TAG DER<br />

ARCHITEKTUR<br />

Am 30. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

VEREINS-NEWS 62<br />

IMPRESSUM<br />

Das Oldenburg-<strong>Magazin</strong> erscheint monatlich bei der Mangoblau Medien GmbH – Oldenburg und wird kostenlos vertrieben. V.i.S.d.P. und Herausgeber: Mangoblau<br />

Medien GmbH, Axel Berger, Marlies König-Berger, Jürnweg 7, 26215 Metjendorf, Tel. 0441 – 97 21 22 23, E-Mail: info@mangoblau-medien.de, Gerichtsstand:<br />

Oldenburg (Oldb.) | Verantwortlich für Redaktion: Renée Repotente | Satz & Layout: Mangoblau Medien GmbH, Nadine Schwengels, Marlies König-Berger | Druck:<br />

Rautenberg Druck GmbH, Blinke 8 · 26789 Leer | Verteilung über Auslagestellen, Lesekreis daheim und Schmidts Lesemappen | Erscheinungstermin: Anfang<br />

des Monats, Anzeigen- und Redaktionsschluss: Anfang des Vormonats | Bildnachweis: Mangoblau GmbH, www.freepik.de, www.stock.adobe.com, OTM, Titelbild:<br />

www.stock.adobe.com | www.oldenburg-magazin.de | Haftungsausschluss: Für Angaben im Serviceteil und unverlangt eingesandte Materialien wird keine<br />

Haftung übernommen. Fremdgekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Leserbriefe können gekürzt werden. Es gilt die<br />

Anzeigenpreisliste von Januar <strong>2024</strong>. Anzeigenvorlagen unterliegen dem Urheberrecht. Abdruck und Weiterverbreitung sämtlicher Inhalte nur nach Genehmigung.<br />

Alle © <strong>2024</strong> liegen bei der Firma Mangoblau Medien GmbH.<br />

2 | 3


AUS DER VERGANGENHEIT SCHÖPFEN,<br />

GEGENWÄRTIGES DISKUTIEREN,<br />

IMPULSE FÜR DIE ZUKUNFT SETZEN<br />

Im Gespräch mit Dr. Steffen Wiegmann, Leiter des Stadtmuseums Oldenburg, über<br />

neue Narrative, Aspekte der Repräsentation und das Museum als Plattform für alle.<br />

OLMag: In der Zeit des Umbaus sind mit „Museum<br />

findet Stadt“ viele neue und spannende Projekträume<br />

in ganz Oldenburg entstanden. Ist dieses Konzept aus<br />

dem Umstand des geplanten Neubaus entstanden<br />

oder war das generell geplant?<br />

Steffen Wiegmann: Ich bin seit Dezember 2019 hier und kann<br />

das natürlich nur ab dieser Situation beurteilen. Ich musste mir<br />

überlegen, wie dieser zu entstehende Neubau gefüllt werden<br />

und welche Idee dahinter stehen sollte. Es war schnell klar,<br />

wo im Ist-Zustand die baulichen und strukturellen Herausforderungen<br />

lagen: das Museum war ein Konglomerat aus verschiedenen<br />

Zeiten und Stilen. Besucherinnen und Besuchern<br />

hat das durchaus einiges abverlangt. Wir sind schnell zu dem<br />

Gedanken gekommen, die Schließzeit der Bauphase aktiv zu<br />

nutzen – also nicht zu warten, bis das neue Gebäude da ist,<br />

sondern das, was das Museum ausmacht, nach außen zu tragen,<br />

damit die Leute ein Gefühl dafür bekommen können, dass<br />

etwas Neues passiert. Parallel dazu haben wir intern natürlich<br />

ein entsprechendes Gefühl und eine Haltung entwickeln können.<br />

Das Konzept „Museum findet Stadt“ haben wir erarbeitet,<br />

um in diesem Findungsprozess einen ersten konkreten Schritt<br />

zu machen.<br />

INTERVIEW<br />

OLMag: Was sind die Vorzüge dieses mobilen,<br />

variablen Konzeptes? Was sind die Herausforderungen?<br />

Steffen Wiegmann: Zunächst war es quasi ein gemeinsamer<br />

Gewöhnungsprozess. Man macht die ersten Projekträume und<br />

Popup Ausstellungen, dann macht man die nächsten und entwickelt<br />

daraus schließlich die Haltung, die uns jetzt, 2-3 Jahre später,<br />

einen Fahrplan gibt, in welche Richtung es gehen kann und<br />

soll. Das bedeutet aber auch sehr viel Arbeit. Wir sind in verschiedenen<br />

Projekten unterwegs, haben aber nur eine begrenzte<br />

Zahl an Köpfen. Wir versuchen unsere Arbeit in den Außenraum<br />

zu verlegen. Gleichzeitig begleiten wir die Bauarbeiten, die Entwicklung<br />

und Planung der Dauerausstellung und allem, was und<br />

wie im Foyer, Villen, Neubau geschehen soll.. Das verlangt allen<br />

beteiligten Mitarbeitenden vieles ab, sich auf neue Situationen<br />

einzustellen, mit einer anderen Infrastruktur und Logistik und mit<br />

immer neuen Anpassungen zu arbeiten. Das ist fordernd, kann<br />

letztlich aber auch sehr befriedigend sein, denn man kommt so<br />

etwas wie einem Ideal näher, wie man Museum ‚leben‘ kann. Natürlich<br />

ist das anstrengend – Resilienz war und ist daher ein wichtiges<br />

Thema für uns, auch wie man mit Zeit und Ressourcen umgeht.<br />

Der Prozess braucht Zeit und Vertrauen und am Ende muss<br />

eine Verlässlichkeit für das ganze Team entstanden sein, die<br />

auch Einflüssen und Einwendungen von außen standhalten kann.<br />

Das, was man gemeinsam besprochen hat, das gilt. Wir haben<br />

das, was wir erarbeitet und entwickelt haben, gut umsetzen<br />

können, und damit bin ich sehr zufrieden. Ein langfristiger<br />

Wunsch ist, den Bereich Outreach bzw. Beziehungsarbeit zu<br />

verschiedenen Gruppen, die mit „Museum findet Stadt“ begonnen<br />

hat, langfristig als Arbeitsgebiet für eine Person zu<br />

definieren.<br />

OLMag: Wie war die bisherige Resonanz<br />

auf „Museum findet Stadt“?<br />

Steffen Wiegmann: Das Feedback aus der Öffentlichkeit und<br />

der Politik ist positiv und auch Indikatoren wie Online-Zugriffe<br />

auf die Website, die Anzahl der Gäste bei Veranstaltungen wie<br />

der Nacht der Museen, der Öffnung der Villen oder die Ausstellung<br />

Ankerplatz am Hafen im letzten Jahr sprechen dafür,<br />

dass das Stadtmuseum auch in der Phase seiner Schließung<br />

wahrgenommen wird. Zu Beginn fürchtete die eine oder der<br />

andere um die Qualität; einigen waren die Projekträume zu<br />

weltlich, wenn nicht sogar zu lax. Wir sehen den Auftrag des<br />

Stadtmuseums in der Repräsentation – das beinhaltet, dass<br />

sich die gesamte Stadtgesellschaft repräsentiert fühlt, und<br />

nicht nur ein Teil, der ein bestimmtes Verständnis von Museum<br />

hat. Wir versuchen, ein möglichst breites Publikum zu erreichen<br />

und auch für ungewöhnliche Themen eine entsprechende Narrative<br />

zu finden, die alle anspricht. Ausstellungen kann man als<br />

Instrumente begreifen, die bestimmte Ziele erreichen sollen.<br />

Es gibt natürlich auch solche, die rein kontemplativ sind, die<br />

Schönheit zelebrieren und die sogenannte Hochkultur in ihrer<br />

ganzen Kunstfertigkeit und Exklusivität – auch das hat seine<br />

Berechtigung. Ich denke jedoch, dass man auch bestimmte<br />

Agenda haben sollte, Impulse setzen, etwa wie Fragestellungen<br />

zur Zukunft der Stadt. Wir können das Museum als eine<br />

Plattform für alle nutzen, wo aus der Vergangenheit geschöpft<br />

wird, um Themen der Gegenwart mit Blick in die Zukunft diskutieren<br />

zu können.<br />

OLMag: Wie sieht der weitere Fahrplan<br />

bis zur Eröffnung des Neubaus aus?<br />

Steffen Wiegmann: Momentan liegen wir sehr gut im Zeitplan.<br />

Eine Eröffnung März 2026 ist absolut realistisch, möglicherweise<br />

schon früher. Die Villen werden später eröffnet. Im August<br />

werden wir das lang geplante Thema Jüdische Stars im<br />

deutschen Sport vor und nach ´33 anhand einer Wanderausstellung<br />

auf dem Bahnhofsvorplatz präsentieren. Momentan<br />

ist an der Tankstelle in der Kaiserstraße noch eine Ausstellung<br />

zur Geschichte des Ortes zu sehen und das Fotoprojekt „Zwei<br />

Jahre“ kann derzeit noch in der Fußgängerzone am ehemaligen<br />

C&A Gebäude besichtigt werden. In Planung ist der Projektraum<br />

Eversten, der im nächsten Jahr gezeigt wird.<br />

Im neuen Museum werden wir mit dem „dritten Ort“, dem Foyer,<br />

einen Ort für Begegnungen und Veranstaltungen aller Art<br />

schaffen und zudem öffentliche Bereiche im Museum eröffnen,<br />

die frei und unabhängig von den Ausstellungen zugänglich<br />

sind. Diese Räume können sich die Menschen zu eigen<br />

machen, sich dort aufhalten, Ideen entwickeln, Vereinssitzungen<br />

oder Theaterproben abhalten. Komplettiert wird das Museum<br />

durch die Dauerausstellung im Neubau, die Sonderausstellungsflächen<br />

und die museumspädagogischen Räume. In<br />

den Villen ist eine Dauerausstellung zur Museumsgeschichte<br />

und zum Museumsgründer Theodor Francksen geplant. Was<br />

die Inhalte betrifft, die das Museum bespielen wird, möchten<br />

wir die <strong>Oldenburger</strong>innen und <strong>Oldenburger</strong> aktiv mit einbeziehen.<br />

Dafür werden wir ein Juryverfahren etablieren, in dem<br />

einmal im Jahr eine Gruppe von Nicht-Museumsbeteiligten<br />

über ein Thema entscheidet, das in einer Sonderausstellung<br />

präsentiert wird.<br />

Insgesamt hoffe ich, dass dieser Spagat gelingt zwischen<br />

dem Anspruch, eine möglichst repräsentative Plattform für<br />

die Stadtgesellschaft Oldenburgs zu werden, viele Menschen<br />

‚abzuholen‘ und dass gleichzeitig auch das Besondere, Außergewöhnliche<br />

seine Wertschätzung erfährt. Ich hoffe, dass es,<br />

wenn es sich anbietet, auch weiterhin Orte in Oldenburg geben<br />

wird, an denen das „Museum Stadt finden“ kann.<br />

ZUR PERSON:<br />

Steffen Wiegmann studierte an der Universität<br />

Hamburg (M.A.) und promovierte 2013 an der<br />

Universität Osnabrück. Von 2006 – 2009 war er<br />

wissenschaftlicher Volontär und wissenschaftlicher<br />

Mitarbeiter beim Deutschen Auswandererhaus<br />

Bremerhaven. Nach verschiedenen<br />

Projekttätigkeiten für die WFB Bremen GmbH,<br />

den Verband bremen digitalmedia e.V., diverse<br />

Bildungseinrichtungen und Museen arbeitete<br />

Wiegmann 2016 – 2017 als Kurator für das<br />

Hafenmuseum Speicher XI Bremen. Von 2017 –<br />

2019 hatte er die wissenschaftliche Leitung des<br />

Museums Friedland inne. Seit 2019 leitet er das<br />

Stadtmuseum Oldenburg.<br />

(Interview: Renée Repotente, Fotos:© Hauke Christian Dittrich)<br />

4 | 5


OLD<br />

ENB<br />

URG<br />

Die 25. Ausgabe des Fusion Festival findet vom 26. bis<br />

30. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong> auf dem ehemaligen Militärflugplatz in Lärz<br />

nahe dem See Müritz (Mecklenburg-Vorpommern) statt.<br />

Die Fusion gilt als eines der beliebtesten Elektro-Festivals<br />

in Deutschland mit ca. 70.000 Besucher*innen. Das Programm<br />

umfasst beinahe den gesamten Bereich der elektronischen<br />

Musik, wie Minimal, Techno, House, Drum and<br />

Bass, Dubstep, Breakbeat, Dub, (Progressive) Trance und<br />

Goa. Geboten werden jedoch auch Hip-Hop, Jazz, Liedermaching,<br />

Rock, Punk, Metal, Polka, Ska und Reggae sowie<br />

Dancehall, auch Klezmer, finnischer Tango u.a. Hinzu kommt<br />

ein vielfältiges Theater-, Kabarett-, Hörspiel- und Kinoprogramm<br />

sowie Performances und Live-Installationen.<br />

DIE DNA ENTSCHLÜSSELUNG<br />

DES EIERSCHNEIDERS<br />

E|S|O – Erstes Int. Eierschneiderorchester bewegt sich spielerisch zwischen Klangkunst<br />

und (inklusiver) Performance und spürt dem Sound eines Alltagsgegenstandes nach.<br />

In diesem Jahr wird das Trio aus Oldenburg/Wilhelmshaven beim Fusion Festival auftreten.<br />

KULTUR<br />

Daniel Penschuck und Harry Köster sind schon vorher gemeinsam<br />

als „Herr Penschuck und der höfliche Harald“ u.a. als Begleitprogramm<br />

zu Ausstellungen in <strong>Oldenburger</strong> Museen aufgetreten.<br />

Thorsten Soltau ist in der Hamburger Klangkunst Szene gut<br />

vernetzt. Aus einer gemeinsamen Performance beim <strong>Oldenburger</strong><br />

Freifeldfestival 2014 entwickelte sich ihre Zusammenarbeit, in<br />

der sich der Eierschneider als bevorzugtes Objekt für ihre Klangexperimente<br />

herausstellte. Von Edelstahl bis Kunststoff gibt es<br />

diesen Alltagsgegenstand in verschiedenen Modellen und Materialien.<br />

Dabei hat jedes Mitglied von E|S|O andere Vorgehensweisen,<br />

wie die Eierschneider als Instrument/Klangkörper genutzt<br />

werden. Diese werden perkussiv oder wie ein Saiteninstrument<br />

angespielt. In einer anderen Herangehensweise durchläuft der<br />

Grundton des Eierschneiders mittels eines Modular-Synthesizers<br />

verschiedene Effekt-Ketten und entfaltet so sein ganz eigenes<br />

Ton- und Klangpotenzial. Über Tonabnahme und Live-Tonbearbeitung<br />

wie im Studio entstehen so Klangstrukturen bis hin zu<br />

ganzen Klangteppichen, mit Elementen von Ambient bis hin zu<br />

Rhythmus-Anteilen. Die Idee: Da ist dieser Klang. Und diesen gilt<br />

es zu erforschen. Man muss dafür kein Experte sein.<br />

Es gilt: Alles kann, nichts muss. Diese gemeinsame Neugierde<br />

und das spielerische Erkunden bringt E|S|O auf der Bühne mit<br />

dem Publikum zusammen. Dessen Beteiligung ist Teil ihrer Performances<br />

– die Zuschauer*innen sind eingeladen, ebenfalls mit<br />

den Eierschneidern zu experimentieren. Der Alltagsgegenstand<br />

fungiert als Brücke zwischen Klangkunst und dem Publikum.<br />

Nach Auftritten bei verschiedenen Festivals, u.a. beim Avantgardefestival<br />

Schiphorst, beim Ausklangfestival der Hörbar Hamburg,<br />

und Einzelperformances in und um Oldenburg wurde E|S|O<br />

in diesem Jahr auf das Fusion Festival eingeladen. Eierschneider<br />

für ein großes Publikum! Daniel Penschuck, Harry Köster und<br />

Thorsten Soltau werden dort neue Klangräume erforschen – der<br />

Neugierde sind keine Grenzen gesetzt.<br />

Die neue Singleauskopplung „El.deology“<br />

erscheint am 1. <strong>Juni</strong> auf Bandcamp:<br />

www.esoorchestra.bandcamp.com<br />

E|S|O wird am 27. <strong>Juni</strong> beim Fusion Festival<br />

auf dem Casino Hangar im 19 Uhr-Slot<br />

gastieren. <br />

(Text: Renée Repotente,<br />

<br />

Foto: © Harry Köster Fotografie Oldenburg)<br />

KÖRPERWELTEN – AM PULS DER ZEIT<br />

<br />

Diesen Sommer ist die<br />

weltweit erfolgreichste Anatomieschau<br />

zu Gast in der Hansestadt.<br />

In „KÖRPERWELTEN – Am Puls<br />

der Zeit“ zeigt die Ausstellungsmacherin Dr.<br />

Angelina Whalley den menschlichen Körper in<br />

vielen Facetten und veranschaulicht sein großes<br />

Potenzial, aber auch seine Verwundbarkeit<br />

angesichts der Herausforderungen, die er im 21.<br />

Jahrhundert zu bewältigen hat. Tickets & Infos:<br />

koerperwelten.de/stadt/bremen<br />

(Text & Foto: COFO Entertainment)<br />

JETZT IN BREMEN<br />

JETZT GEÖFFNET!<br />

BREMEN BLG-Forum<br />

www.koerperwelten.de<br />

6 | 7


JUGENDTHEATERTAGE <strong>2024</strong> –<br />

FESTIVAL FÜR JUNGES THEATER<br />

8. – 16. JUNI<br />

Neun Tage Junges Theater in Oldenburg!<br />

Neun Tage, in denen euch die Bühne gehört.<br />

#EROICA –<br />

EIN MUSIKTHEATER ZU<br />

BEETHOVENS 3. SINFONIE<br />

IM STADTNORDEN<br />

VON OLDENBURG<br />

Schüler*innen der IGS Flötenteich,<br />

Tanz- und Theatergruppe imTransit,<br />

Studierende der CvO - Universität<br />

und Oldenburgisches<br />

Staatsorchester<br />

= n נ<br />

I = n<br />

= s ס<br />

= e ע<br />

= p ‏ּפ<br />

= f ‏ֿפ<br />

= f ף<br />

= ts צ<br />

= ts ץ<br />

= k ק<br />

= r ר<br />

g von:<br />

= sh ש<br />

= s ‏ׂש<br />

= t ‏ּת<br />

= s ת<br />

= v װ<br />

= zh זש<br />

= tsh טש<br />

= oy ױ<br />

= ey ײ<br />

ay ‏=ײ ַ<br />

Das Grande Finale der jungen Theatersaison steht vor der Tür!<br />

Die eingeladenen Theatergruppen aus Schule, Theater und Soziokultur<br />

zeigen ihre aktuellen Inszenierungen. In diesem Jahr<br />

mit dabei: das Alte Gymnasium Oldenburg, die Cäcilienschule<br />

Oldenburg, die OBS Essen (Oldb.), die KGS Rastede, das Laurentius-Siemer<br />

Gymnasium Saterland. Von Jugendkulturarbeit<br />

e.V.: Jugendtheater Rollentausch, imTransit, in Koopertion mit der<br />

IGS Flötenteich, das Junge Theater Bloherfelde,<br />

das Kurlandtheater, leise&laut, der Jugendclub<br />

des Jugendkulturarbeit e. V.,<br />

sowie die fünf Jugendclubs des Oldenburgischen<br />

Staatstheaters. Wer nicht<br />

kommt, verpasst alles - wir freuen uns<br />

über euer Kommen und auf die vielen<br />

ganz unterschiedlichen Stücke!<br />

KULTUR<br />

»Komm, goldener Pfau!«<br />

Jiddisch neu entdecken<br />

»Komm, goldener Pfau!«<br />

Jiddisch neu entdecken<br />

Ausstellung 30.05.<strong>2024</strong> - 20.07.<strong>2024</strong><br />

Landesbibliothek<br />

Ausstellung<br />

Oldenburg<br />

Öffnungszeiten Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa 9-12 Uhr<br />

30.05.<strong>2024</strong> - 20.07.<strong>2024</strong><br />

10.7., 19 Uhr: Ronen Steinke: „Antisemitismus in der Sprache“<br />

13.7., 20 Uhr im Wilhelm 13: Klezmer-Konzert mit KlezmArized<br />

Begleitprogramm und Führungen unter www.lb-oldenburg.de<br />

Landesbibliothek Oldenburg<br />

Das Festivalteam:<br />

Liliane Bauer, Hanna Puka, Frederike Ströer -<br />

Oldenburgisches Staatstheater<br />

Jörg Kowollik, Bodo Rode, Verena Schweicher -<br />

Jugendkulturarbeit e.V.<br />

Uwe Fischer, Marie- Luise Lange - Ev. Bildungshaus Rastede<br />

Karten gibt es im Vorverkauf beim Staatstheater:<br />

https://tickets.staatstheater.de/eventim.webshop/<br />

webticket/eventlist<br />

<br />

(Quelle: Uwe Fischer)<br />

1. JUNI | 20:00 UHR,<br />

IN DÖTLINGEN<br />

VERANSTALTUNGSHAUS<br />

"KULTUR HINTERM FELD"<br />

Liebe Freunde und gar kein Auto<br />

Duo PianLOLA – Berliner Kabarett & Tangomusik<br />

Chanson und argentinische Tangomusik der 20er bis 60er<br />

Jahre werden von LOLA BOLZE und JORGE IDELSOHN neu<br />

interpretiert, mit Klassik gewürzt und in amüsante Geschichten<br />

verpackt! Humorvoll und facettenreich, retro und doch modern<br />

- eben absolut typisch Berlin!<br />

Die Welt des eleganten Pianisten Alois steht Kopf! Die Berliner<br />

Portiersche Lola hat ihm mit ihrem rauen Großstadtcharme<br />

gewaltig den Kopf verdreht. Alois‘ Herz spielt verrückt und insgeheim<br />

schmiedet er bereits Zukunftspläne. Doch als er ihr<br />

endlich seine Liebe gestehen will, passiert was vollkommen<br />

Unerwartetes …<br />

Kultur hinterm Feld, Hinterm Feld 14, 27801 Dötlingen<br />

<br />

(Quelle und Foto: Kultur hinterm Feld)<br />

Wie macht man Musiktheater aus einer Sinfonie? Der Verein<br />

Jugendkulturarbeit e. V. zeigt in seinem neuesten Projekt zur<br />

Musikvermittlung, wie es geht! Nach den erfolgreichen Vorläuferprojekten<br />

#clara s. und #frei#schütz geht die Reise nun<br />

weiter mit #eroica: eine spielerisch-kritische Auseinandersetzung<br />

mit dem Thema Heldentum, ausgehend von Ludwig van<br />

Beethovens 3. Sinfonie, der „Eroica“. Beteiligt sind Schüler:innen<br />

der IGS Flötenteich (die aktuelle Bläser:innenklasse 8b und<br />

ein Darstellendes-Spiel-Kurs aus dem 12. Jahrgang) sowie die<br />

Tanz- und Theatergruppe „imTransit“ und Studierende des Instituts<br />

für Musik der CvO-Universität Oldenburg. Zusammen<br />

haben sie sich im Laufe des Schuljahres 2023/24 einerseits<br />

mit der Musik und der Gedankenwelt Beethovens beschäftigt<br />

und andererseits ihre eigenen Gedanken zum Thema Heldentum<br />

entwickelt. Durch Workshops wurde neues Material<br />

nah an der Musik und am dramaturgischen Verlauf von den<br />

Jugendlichen ausgearbeitet. So sind Szenen, Texte, Tänze,<br />

ein Song und sogar ein Rap entstanden. Dieser einzigartige<br />

Musiktheaterabend wird von den Jugendlichen gemeinsam<br />

mit Musiker:innen des Oldenburgischen Staatsorchesters auf<br />

die Bühne gebracht.<br />

Die Aufführungen finden am 10. und<br />

11. <strong>Juni</strong> um 20:00 Uhr im Forum der<br />

IGS Flötenteich statt. Tickets unter<br />

https://eveeno.com/eroica<br />

<br />

(Quelle: Jugendkulturarbeit e.V.)<br />

AXEL PRAHL &<br />

DAS INSELORCHESTER<br />

MEHR - LIVE <strong>2024</strong>!<br />

23. JUNI | 18:00 UHR,<br />

KULTURETAGE<br />

Prahl singt Prahl – authentisch, bodenständig, erdig – mit Können,<br />

Spaß & Lust am Musizieren. Mit Axel Prahl betritt also kein<br />

singender Schauspieler, sondern ein wunderbarer Musiker und<br />

Sänger die deutschen Konzert-Bühnen. Zudem ist seine mitreißende,<br />

große und gefeierte Band eine tolle Truppe – allesamt<br />

klangvolle Namen aus der Topliga der deutschen Rock-,<br />

Jazz- und Klassikszene. <br />

(Quelle: Kulturetage)<br />

Ein Musiktheater im Stadtnorden<br />

zu Beethovens 3. Sinfonie<br />

Weitere Informationen unter www.eroica-ol.de<br />

Mo., 10. <strong>Juni</strong> u. Di., 11. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong>,<br />

20:00 Uhr<br />

Im Forum der IGS Flötenteich,<br />

Hochheider Weg 169<br />

Eintritt: 12,- € erm. 5,- €<br />

Gefördert durch:<br />

In Kooperation mit:<br />

Vorverkauf über:<br />

8 | 9


NEU UND EXKLUSIV IN OLDENBURG:<br />

HANDGEARBEITETE<br />

BRILLEN VON WISSING<br />

Gerade ausgepackt wurden bei Brillen Hess besondere Brillen:<br />

der deutsche Hersteller setzt auf einzigartige Designs, Handfertigung<br />

und nachhaltige Produktion. Unbedingt ausprobieren<br />

– vielleicht ist ja genau IHRE Lieblings-Farbkombination<br />

dabei. Wir von Mangoblau haben schon mal getestet.<br />

Brillen Hess | Hauptstr. 61 | 26122 OL | Tel. 0441 50 11 42<br />

www. brillen-oldenburg.de<br />

SHOPPING<br />

Shopping-<br />

Tipps<br />

STILVOLLE & AKTUELLE MODE-TRENDS<br />

COPENHAGEN STUDIOS BEI MACH HEITER<br />

Design aus dem Herzen Kopenhagens: minimalistischer Chique und innovative Handwerkskunst,<br />

made in Europa von kleinen Manufakturen. Schuhe aus den Copenhagen<br />

Studios gibt es natürlich auch bei Mach heiter in Rastede. Für die Sommersaison findet<br />

man hier auch edle Clogs, die zu jeder Gelegenheit eine gute Figur machen.<br />

Mach heiter | Bahnhofstraße 2e | 26180 Rastede | www.mach-heiter.de<br />

TIPP VOM STYLE-PROFI<br />

SASKIA VON BARGEN<br />

LEFFERS<br />

HAUS OLDENBURG<br />

ITALO-SOMMER-<br />

PRINTS<br />

aus leichter Seide sind der Mittelpunkt<br />

dieses Outfits. Highlights<br />

werden durch den verspielten<br />

BH und die Crossbody-Bag von<br />

GANNI gesetzt. Knaller Outfit - mit<br />

einem extra für Closed entwickelten<br />

Italo-Sommer-Print. Hemdbluse<br />

und Wide Pants sind aus 100 % Seide<br />

- klingt nach 100 % Sommer pur!<br />

Leffers GmbH & Co. KG<br />

Lange Str. 80 | 26122 Oldenburg<br />

www. leffers.de/haus-oldenburg<br />

ZWEIRAD BEILKEN:<br />

LASTENRÄDER<br />

VON RIESE<br />

& MÜLLER<br />

Bei den vielen verschiedenen<br />

Lastenräder fällt eines von<br />

Riese & Mülle mit einer seitlich<br />

zu öffnenden Tür auf: so kann<br />

auch der Hund bequem Platz<br />

nehmen! Bei allen anderen Themen<br />

und Raffinessen rund ums Lastenrad<br />

einfach die Experten fragen von Zweirad Beilken, Weißenmoorstr.<br />

249, 26125 Oldenburg. www.zweirad-beilken.de<br />

WILLERS<br />

GARDENA WASSER-<br />

MENGENZÄHLER<br />

Der Wasserzähler AquaCount von GARDENA<br />

wird bei der Gartenbewässerung eine große<br />

Hilfe sein, um sowohl den eigenen Wasserverbrauch<br />

zu messen als auch nachhaltig Wasser<br />

einzusparen. Durch die eingebaute Knopfzellenbatterie<br />

ist der Wasserzähler sofort einsatzbereit, um entweder am<br />

Wasserhahn oder direkt am Schlauchende in horizontaler oder<br />

vertikaler Position angeschlossen zu werden.<br />

Schauen Sie einfach im Shop: www.willers-shop.de<br />

oder in der Nadorster Straße 6 vorbei.<br />

Willers - Das Original! | Nadorster Str. 6 | 26123 Oldenburg<br />

WIR SEHEN UNS IN DER JULI-AUSGABE!<br />

TERMINE &<br />

THEMEN <strong>2024</strong><br />

AUSSTELLWERK 95<br />

NEUES AUS DÄNEMARK!<br />

Das Ausstellwerk95 war für ein paar Tage in Dänemark unterwegs<br />

und ist mit einigen kreativen Ideen zurückgekommen.<br />

Hier ein kleiner Vorgeschmack:<br />

Öffnungszeiten / Infos:<br />

Haupt-Auslagestelle<br />

(Solange www.oldenburg-magazin.de<br />

der Vorrat reicht)<br />

Ausstellwerk 95 | Donnerschweer Straße 215A | 26123 Oldenburg<br />

www.ausstellwerk95.de<br />

..<br />

Unsere<br />

Offnungszeiten<br />

ERSCHEINUNG<br />

Juli <strong>2024</strong><br />

August <strong>2024</strong><br />

VERTEILUNG<br />

ab Ende <strong>Juni</strong><br />

ab Ende Juli<br />

ANZEIGENSCHLUSS<br />

11. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

15. Juli <strong>2024</strong><br />

THEMEN<br />

Hello Summer 1 · Kultursommer (12 - 21. Juli) · Beruf & Ausbildung<br />

Hello Summer 2 · Energie & Klima · Stadtfest OL (29. - 31. August)<br />

September <strong>2024</strong><br />

ab Ende August<br />

12. August <strong>2024</strong><br />

Kramermarkt (27.9. - 6.10.) · Straßenflohmarkt Nadorst · Filmfest OL<br />

Wir machen vom<br />

01. Juli - 13. Juli<br />

Betriebsferien!<br />

Montag - Freitag<br />

10:00 bis 13:00 Uhr<br />

14:30 bis 18:00 Uhr<br />

Samstag<br />

10:00 bis 13:00 Uhr<br />

Bahnhofstraße 2e<br />

26180 Rastede<br />

www.mach-heiter.de<br />

Oktober <strong>2024</strong><br />

November <strong>2024</strong><br />

Dezember <strong>2024</strong><br />

ZU DEN<br />

MEDIADATEN<br />

ab Ende September<br />

ab Ende Oktober<br />

ab Ende November<br />

9. September <strong>2024</strong><br />

11. Oktober <strong>2024</strong><br />

11. November <strong>2024</strong><br />

Herbstkuscheln · OL Marathon (20.10.) · Hallo Uni! Semesterbeginn (ab 1.10)<br />

KIBUM (9. - 19.11.) · Schenken & Helfen (Vereine unterstütz.) · Hallo Grünkohl<br />

Advent · Weihnachten · Adventskalender<br />

SIE MÖCHTEN<br />

EINE ANZEIGE SCHALTEN?<br />

0441 97 21 22 23<br />

10 | 11


OLDENBURG<br />

STADTGÄRTEN<br />

<strong>2024</strong><br />

INDIVIDUELLE<br />

GARTENPFLEGE<br />

Durch fachgerechte Pflege Ihres Outdoorzuhauses<br />

erhalten Sie mehr Zeit zum Genießen Ihres Traumgartens.<br />

MEISTERGÄRTNER MEISER<br />

MAAS-NATUR.DE<br />

ÖKOLOGISCHE MODE – FAIR PRODUZIERT<br />

SEIT 1985<br />

OLDENBURG<br />

Uhlhornsweg 99 , 26129 Oldenburg<br />

Mo-Fr: 10-18.30 Uhr, Sa: 10-15 Uhr<br />

0441 7781756<br />

MAAS-NATUR.DE<br />

WIR BIETEN:<br />

Blumen & Deko,<br />

Event-, Hochzeits-,<br />

Trauerfloristik und<br />

Grabpflege<br />

Ihr Fachgeschäft für<br />

Blumen und Pflanzen<br />

in Oldenburg - Ohmstede<br />

OLDENBURG STADTGÄRTEN<br />

11.5. - 11.8.<strong>2024</strong><br />

Hochheider Weg 262<br />

26125 Oldenburg/Ohmstede<br />

Tel. 0441 31480 · Mobil 01738513388<br />

www.blumen-lueschen.de<br />

OLDENBURG<br />

Rasenmähen und Rasenpflege: wie z.B.: Vertikutieren<br />

Beetpflege wie z.B.: Unkraut entfernen und düngen<br />

Strauch-; und Heckenschnitt<br />

Basic - Classic - Deluxe: Individuelle Zeitintervalle.<br />

Von alle 2 Wochen bis alle 12 Wochen.<br />

STADTGÄRTEN<br />

+49 (0) 441 361 986 81<br />

FEIERLICH ERÖFFNET<br />

www.meistergärtner-meiser.de<br />

Die Stadtgärten sind zurück und bleiben bis Sonntag, 11. August.<br />

An neun Standorten sind in diesem Jahr naturnahe Erlebnisse<br />

für alle Altersgruppen entstanden. Jeder Stadtgarten wurde von<br />

Fachleuten liebevoll und unter Berücksichtigung nachhaltiger<br />

Prinzipien gestaltet.<br />

Neun verschiedene Stadtgärten<br />

Unter Federführung der Oldenburg Tourismus und Marketing<br />

GmbH (OTM) und mit Unterstützung von vier Garten- und Landschaftsbaubetrieben,<br />

der Stadt Oldenburg, dem Botanischen<br />

Garten der Universität Oldenburg, der Haarenstraßengemeinschaft,<br />

den Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg e.V. sowie<br />

buss wohnen GmbH & Co. KG sind insgesamt neun Stadtgärten<br />

entstanden. In der Heiligengeiststraße können sich Besucherinnen<br />

und Besucher auf den von der EWE präsentierten Zukunftsgarten<br />

freuen, der zeigt, wie auch auf kleiner Fläche ökologisch<br />

gestaltet werden kann. Gleich nebenan bietet der Stadtgarten<br />

am Büsingstift unter dem Motto „Diamonds & Rust“ ein ästhetisches<br />

Erlebnis, das als Inspirationsquelle für einen nachhaltigen<br />

Umgang mit den Dingen, die wir nutzen, gedacht ist. Am Lappan<br />

bietet der „Urban Jungle“ einen grünen Rückzugsort in der<br />

nördlichen Innenstadt mit Gabionen und Rankpflanzen und nur<br />

wenige Meter weiter kann man am Lefferseck in mediterraner<br />

Gartenatmosphäre entspannen.<br />

Durch die geschickte Kombination verschiedener Materialien<br />

und Pflanzenvariationen bietet der Stadtgarten am Brunseck<br />

einen versteckten grünen Ruhepol. Hoch hinaus geht es dagegen<br />

in der Haarenstraße mit verschiedenen Kletterpflanzen.<br />

Farbenspiele sind das Motto am Julius-Mosen-Platz. Hier zeigt<br />

sich, wie mit einfachen Mitteln viel erreicht werden kann. Die Beete<br />

entlang der Baumgartenstraße bestehen aus recycelten Jutesäcken,<br />

die bis vor kurzem noch für den Hochwasserschutz in<br />

Bümmerstede verwendet wurden. Der Stadtgarten trägt hier in<br />

Anlehnung an das verwendete Material den bezeichnenden Namen<br />

„Sack-Gasse“. Unter dem Motto „moin! Garten“ bietet der<br />

Stadtgarten bei buss wohnen gemütliche Café-Atmosphäre in<br />

einem Garten mit Erntevielfalt.<br />

(Quelle: Stadt Oldenburg)<br />

MEISTERGÄRTNER<br />

MEISER BLICKT AUF<br />

EINEN ERFOLGREICHEN<br />

AUFTAKT ZURÜCK<br />

ERÖFFNUNG DER<br />

STADTGÄRTEN <strong>2024</strong>:<br />

ZUKUNFTSSICHERE TRAUM-<br />

GÄRTEN ZUM GENIESSEN<br />

Willkommen zu den Stadtgärten <strong>2024</strong>, wo wir gemeinsam in<br />

die Zukunft der grünen Oasen blicken! Mit Stolz präsentiert<br />

Meistergärter Meiser in diesem Jahr einen "Zukunftssicheren<br />

Traumgarten", der nicht nur das Auge erfreut, sondern<br />

auch einen bedeutenden Beitrag für die Umwelt leisten kann.<br />

In der Heiligengeiststraße wurde mit pflegeleichten Materialien,<br />

langlebigen Pflanzen und insektenfreundlichen Elementen<br />

eine grüne Oase geschaffen, die Schönheit und Nachhaltigkeit<br />

in perfektem Einklang zeigt. Dieser Garten demonstriert<br />

eindrucksvoll, wie einfach es ist, auch auf kleiner Fläche ökologisch<br />

wertvolle Gestaltungen umzusetzen. Ob auf dem Dach<br />

oder in vertikalen Strukturen – das "Grün" kennt keine Grenzen!<br />

Der Aufbau dieses besonderen Gartens nahm drei volle Tage<br />

in Anspruch, wobei über 500 Pflanzen verwendet wurden. Das<br />

Ergebnis ist ein faszinierender Mix aus verschiedenen Materialien,<br />

der zum Entdecken und Verweilen einlädt. Jeder Besuch in<br />

diesem Garten wird zu einem Erlebnis, das die Sinne belebt und<br />

die Seele berührt. Lasst Euch inspirieren und begeistern von<br />

den vielfältigen Möglichkeiten, die uns nachhaltige Gartenkonzepte<br />

bieten. Die Stadtgärten <strong>2024</strong> sind ein lebendiges<br />

Beispiel dafür, wie wir unseren urbanen Raum grüner und<br />

lebenswerter gestalten können. Besucht den <strong>Oldenburger</strong><br />

Zukunftsgarten und entdeckt, wie wir gemeinsam die Natur<br />

in unsere Städte bringen können.<br />

<br />

Eröffnung mit OB Krogmann,<br />

Stadtbaurätin Schacht,<br />

dem City - Marketing sowie der<br />

EWE im Zukunftsgarten Oldenburg<br />

(Text und Fotos: Meistergärtner Meiser)<br />

12 | 13


30. NORDWEST<br />

15. JUNI <strong>2024</strong><br />

AUF DIE BARRIKADEN FÜR QUEERE MENSCHENRECHTE!<br />

EIN APPELL FÜR DEN ERHALT DES CSD IN OLDENBURG<br />

<strong>2024</strong> kommt der CSD Nordwest zum mittlerweile 30. Mal<br />

auf die Straßen von Oldenburg. Es wird auch in diesem Jahr<br />

laut, bunt und fröhlich werden! Organisiert wird der CSD von<br />

ehrenamtlich aktiven Menschen im CSD Nordwest e.V.<br />

In den vergangenen Jahren ist die Anzahl der aktiven Menschen<br />

im Verein stark zurückgegangen. Dies kann verschiedene<br />

Ursachen haben – nicht zuletzt auch den allgemeinen<br />

Rückgang an Kontakten während der Coronazeit. Deshalb<br />

hat sich der Verein entschlossen, einen Hilferuf in die queere<br />

Community und deren Freund*innen zu starten: Vom heutigen<br />

Stand aus gesehen, wird der Verein keinen CSD in 2025 auf die<br />

Beine stellen können und benötigt dringend tatkräftige, nachhaltige<br />

und zuverlässige Unterstützer*innen. Daher: Spread<br />

the word! Werdet aktiv für den Erhalt des CSD Nordwest!<br />

PROGRAMM CSD <strong>2024</strong>:<br />

Fahrraddemonstration - 14.06.<strong>2024</strong> - 18:00 Uhr, Start Demo<br />

am Bahnhofsvorplatz, 19:30 Uhr Ende Demo am Schlossplatz<br />

und Ausklang | Nacht der kleinen Künste – 14.06.<strong>2024</strong> – 19:30 –<br />

22:30 Uhr, Kulturetage<br />

Der 30. CSD in Oldenburg - 15.06.<strong>2024</strong><br />

- Bühne auf dem Schlossplatz, PrideMile<br />

mit Infoständen, CSD-Demonstration<br />

mit vielen Fußgruppen, Wagen und Musik,<br />

Kulturfest, Night of The Pride Party<br />

(im CORE).<br />

Mehr Infos unter www.csd-nordwest.de<br />

<br />

(Quelle: CSD Nordwest e.V.., Fotos: adobe stock &: OTM)<br />

ADTV-Tanzschule Beyer<br />

Tel. 0441 88 30 55 · Hansa-Ring 48 · 26133 OL<br />

tanzen@ts-beyer.de · www.ts-beyer.de · <br />

Gleichgeschlechtliche<br />

Paare sind bei uns<br />

herzlich willkommen!<br />

L VE IS L VE<br />

wenn du das auch so siehst, bist du bei uns willkommen<br />

WWW.MANGOBLAU.DE<br />

FÜR EINE VIELFÄLTIGE GESELLSCHAFT<br />

Wir erleben derzeit, dass sich Menschen von der demokratischen<br />

Mehrheit abwenden und sich für extremistische, faschistische,<br />

rassistische und menschenfeindliche Ideologien entscheiden. Der<br />

CSD mit seinem diesjährigen Motto spricht sich klar gegen diese<br />

Gruppierungen sowie deren Sympathisant*innen aus. Mit dem<br />

Aktionstag und allen dazugehörigen Veranstaltungen setzt sich<br />

der CSD Nordwest für den Erhalt dessen ein, was eine vielfältige<br />

Gesellschaft ausmacht. Der Verein fordert weiterhin insbesondere<br />

die Aufnahme der Merkmale „geschlechtliche Identität und<br />

sexuelle Orientierung“ in den Artikel 3 des Grundgesetzes. Dabei<br />

spricht er sich für eine aktive und fordernde inklusive Gesellschaft<br />

aus, die auf den Grundwerten unserer demokratischen Verfassung<br />

beruht. Auch international gibt es in vielen Ländern, wie zum<br />

Beispiel Russland, USA, Uganda und weiteren Staaten massive<br />

Einschränkungen von queeren Menschenrechten, die dazu führen,<br />

dass queere Menschen bedroht werden: „In 66 Staaten wird<br />

Homosexualität noch strafrechtlich verfolgt, in 12 Ländern droht<br />

sogar die Todesstrafe für Lesben und Schwule. Machne davon<br />

setzen die Todesstrafe auch teilweise um: Iran, Nigeria, Saudi<br />

Arabien, Somalia, Jemen. Eine rechtliche Möglichkeit ist die Todesstrafe<br />

auch in Afghanistan, Brunei, Mauritius, Katar, Pakistan,<br />

Uganda und in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Vielerorts<br />

sind staatliche Behörden an der Unterdrückung von LSBTIQ* beteiligt,<br />

verweigern ihnen jeglichen Schutz vor Anfeindungen und<br />

Gewalt.“ (Zitat LGBT-Rechte weltweit: Wo droht Todesstrafe<br />

oder Gefängnis für Homosexualität? (lsvd.de))<br />

14 | 15


Bunt wie<br />

das Leben<br />

Das Wohnungs angebot<br />

der GSG OLDENBURG<br />

Reisen ist leben, wie Leben Reisen ist!<br />

NEU! JETZT AUCH IN DER CITY!<br />

Achternstr. 32 | 26122 Oldenburg | Telefon 0441 - 20505999<br />

Öffnungszeiten:<br />

Di. & Do. 14:00 - 18:00 Uhr & Sa. 10:00 - 16:00 Uhr<br />

QUEER UND VON HIER!<br />

– QUEERES LEBEN IN OLDENBURG<br />

WIRD TEIL DES STADTMUSEUMS<br />

Im Foto sind<br />

von links zu sehen:<br />

Denise Neumann<br />

(keine Pronomen),<br />

Wencke Kumke (sie/ihr),<br />

Sabine Heuchler (sie/ihr) und<br />

Franziska de Vries (sie/ihr).<br />

0441 9708-0<br />

www.gsg-oldenburg.de<br />

Wo Wohnen<br />

zuhause ist.<br />

HORIZONT REISEN HAFEN | Stau 35 - 37, 26122 OL<br />

Telefon 0441 - 26 1 33 | info@horizontreisen.de<br />

HORIZONT REISEN UNI | Uhlhornsweg 99, 26129 OL<br />

Telefon 0441 - 77 81 722 | uni@horizontreisen.de<br />

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr<br />

Das Open Objects Collective (OOC) initiiert in Kooperation<br />

mit dem Stadtmuseum Oldenburg eine Sammlung queerer<br />

Stadtgeschichte(n) in und aus Oldenburg. Es werden Objekte<br />

und Geschichten gesammelt, die von queerem Leben in<br />

Oldenburg und Umgebung aus der Vergangenheit, Gegenwart<br />

und Zukunft erzählen. Diese Objekte und Geschichten<br />

werden vom 17. <strong>Juni</strong> bis 7. Juli <strong>2024</strong> in der Ausstellung<br />

“Queer und von hier! <strong>Oldenburger</strong> Stadtgeschichte(n)” in<br />

der Haarenstraße 39 zu sehen sein.<br />

Angefangen hat es an der Uni Oldenburg: Denise Neumann<br />

(keine Pronomen), Wencke Kumke (sie/ihr), Sabine Heuchler<br />

(sie/ihr) und Franziska de Vries (sie/ihr), Studierende des<br />

Master-Studiengangs Museum und Ausstellung, entwickelten<br />

die Idee und das Konzept zur Ausstellung. „Hintergrund für<br />

unser Projekt ist unser Interesse an queerer Geschichte und<br />

speziell Queerness im Museum bzw. das Museum aus feministischen<br />

Blickwinkeln betrachtet, verbunden mit dem Bezug<br />

zur Stadt Oldenburg“, erklärt Denise Neumann. „Die Idee<br />

stieß auf viel positive Resonanz, was uns dazu anregte, das<br />

Projekt auch konkret umsetzen zu wollen. Im Austausch mit<br />

dem Stadtmuseum stellte sich heraus, dass es bis dato noch<br />

keine dezidierte Sammlung an queerer (Stadt)Geschichte<br />

gibt, die ja selbstverständlich immer ein Teil der <strong>Oldenburger</strong><br />

Stadtgeschichte gewesen ist.“<br />

Diese Ausgangssituation war der Startschuss für das Projekt<br />

„Queer und von hier!“ Als Open Objects Collective (OOC) rufen<br />

sie die <strong>Oldenburger</strong> Bevölkerung dazu auf, eigene Geschichten<br />

und Objekte für die Ausstellung einzureichen. Dieser Open<br />

Call gilt auch für die Dauer der Ausstellung und darüber hinaus,<br />

denn das Projekt begreift sich als kontinuierlicher, nachhaltiger<br />

Prozess, in dem queere Lebensrealitäten als fester<br />

Teil des Stadtmuseums etabliert werden. „Die Projektidee<br />

und die inhaltliche Konzeption lag ganz bei uns. Das Stadtmuseum<br />

hat uns als Kooperationspartner begleitet und unterstützt,<br />

vor allem in formalen Fragen wie bei der Antragstellung<br />

von Fördermitteln“, so Franziska de Vries. „Das war eine sehr<br />

wertvolle Hilfe.“ Bestandteile der Ausstellung werden ein diskursiver<br />

Teil sein – wie kann man gemeinsam Kritik üben/in den<br />

Austausch kommen -, das offene Sammeln von Objekten und<br />

Geschichten und eine Art Forum, in dem sich queere Netzwerke,<br />

Vereine und Communities vorstellen und präsentieren können.<br />

In Oldenburg gab und gibt es bereits an anderen Orten<br />

Ausstellungen von queeren Communities und Künstlerinnen<br />

und Künstlern.<br />

Mit „Queer und von hier!“ wird ein zusätzlicher sichtbarer<br />

Raum für eine Verortung, Vorstellung und Vernetzung der<br />

queeren Stadtkultur in Oldenburg geschaffen, der mit der<br />

Teilhabe der Bevölkerung wachsen kann.<br />

<br />

(Text: Reneé Repotente, Fotos: OPEN OBJECTS COLLECTIVE)<br />

VIELFALT, FAIR PLAY UND FRIEDLICHE FUSSBALLSPIELE<br />

DIE FUSSBALL-EM <strong>2024</strong> STARTET AM 14. JUNI<br />

Nadorster Str. 6 | 26123 Oldenburg | Tel. 04 41 / 350 636 0 | Fax 04 41 / 8 71 24 | www.willers24.de | www.facebook.com/willers24 |<br />

shop.willers24.de<br />

Eröffnungspartie Deutschland – Schottland in München<br />

Die Bundesligasaison ist gerade beendet, da steht das nächste<br />

Großereignis schon in den Startlöchern: Deutschland ist in<br />

diesem Jahr Gastgeber der Fußball-EM der Männer. Bis zum<br />

14. Juli, dem Finale in Berlin, werden insgesamt 51 Spiele ausgetragen,<br />

darunter 36 Gruppenspiele und 15 k.o.-Spiele. Die<br />

Spielorte sind neben München und Berlin Leipzig, Hamburg,<br />

Dortmund, Gelsenkirchen, Düsseldorf, Köln, Frankfurt und<br />

Stuttgart. 24 Mannschaften werden um<br />

den Titel spielen. Natürlich drücken wir<br />

der deutschen Nationalmannschaft alle<br />

Daumen! Freuen wir uns auf spannende<br />

Spiele, ausgelassene und friedliche Fußball-Partys in den <strong>Oldenburger</strong><br />

Kneipen und Bars und viele Tore! Der offizielle EM<br />

Song <strong>2024</strong> kommt von Meduza, OneRepublic und Leony: „Fire“.<br />

<br />

(Text: Renée Repotente)<br />

16 | 17


GASTRO<br />

DIE DREI DAMEN VOM<br />

GRIECHISCHEN GRILL:<br />

DER IMBISSWAGEN<br />

IN OLDENBURG<br />

Schnelle und gute griechische Küche<br />

auf vier Rädern vom „Elena‘s Greek<br />

Food Truck“. Hier gibt es griechisches<br />

„Streetfood“ für Veranstaltungen<br />

jeglicher Art (Betriebsfest, Geburtstagsfeier<br />

usw.). Das Team freut<br />

sich auf viele Feiern und kulinarische<br />

Highlights. Auch der Besuch des<br />

Restaurants im Marschweg ist stets<br />

einen Abstecher nach Eversten wert.<br />

<br />

(Quelle und Fotos: Restaurant Elena)<br />

Elena’s<br />

FOOD T RUC K<br />

Wir sind täglich (außer Mittwoch und Donnerstag)<br />

von 12:00 bis 18:00 Uhr beim Parkplatz vom<br />

Restaurant ELENA für Euch da!<br />

Ihr möchtet einen Event, ein Firmenjubiläum,<br />

einen Geburtstag, eine Party oder Hochzeit in<br />

der Region Oldenburg feiern und wollt<br />

authentisches, frisches und echtes griechisches<br />

Street Food servieren? Dann sind wir der<br />

richtige Ansprechpartner!<br />

Elena’s<br />

Foodtruck<br />

Marschweg 56 · 26122 Oldenburg · Tel.: 0162 6507872<br />

www.restaurant–elena.de<br />

7.-9. JUNI <strong>2024</strong><br />

KULINARISCHE VIELFALT<br />

BEIM „STREETFOOD<br />

FESTIVAL OLDENBURG“<br />

Für drei Tage verwandelt sich der Schlossplatz in Oldenburg<br />

erneut in ein Paradies für alle Feinschmecker und Genießer.<br />

Von Freitag, den 7.6,. bis Sonntag, den 9.6.<strong>2024</strong> laden zahlreiche<br />

Food- und Getränkeanbieter zum Schlemmen ein. Neben<br />

kulinarischen Köstlichkeiten sorgen am Samstag und am<br />

Sonntag verschiedene Magier und eine Kids Area für Unterhaltung<br />

für Jung und Alt. Am Freitagabend gibt es eine aufregende<br />

Premiere mit einem unterhaltsamen Bingo Abend, präsentiert<br />

vom Olantis Oldenburg. Der Eintritt zum Festival ist frei.<br />

Ob süß, salzig, herzhaft oder scharf, für jeden Geschmack ist<br />

etwas dabei. Gaumenfreuden und geselliges Beisammensein<br />

sind garantiert. Zu den kulinarischen Highlights gehören unter<br />

anderem der Schaschlik-Spieß von Skovorodka, sowie altbekannte<br />

Favoriten wie FM Africa mit afrikanischen Spezialitäten<br />

und Mucha Lucha mit leckeren Burritos.<br />

STREETFOOD<br />

FESTIVAL<br />

FESTIVAL<br />

OLDENBURG<br />

MIT ÜBER 30 FOODTRUCKS<br />

DAS GRÖSSTE FOOD FESTIVAL<br />

IN DIESER REGION!<br />

07. - 09.06.24<br />

SCHLOSSPLATZ<br />

PROGRAMMHIGHLIGHTS:<br />

Freitag: Bingo Abend von Olantis Oldenburg<br />

Samstag: Stand Up Magier mit Marco Brüser<br />

Sonntag: Kindermagier Tim Jantzen<br />

ÖFFNUNGSZEITEN:<br />

Fr., 7.6.<strong>2024</strong>, 15:00 bis 22:00 Uhr<br />

Sa., 8.6.<strong>2024</strong>, 12:00 bis 22:00 Uhr<br />

So., 9.6.<strong>2024</strong>, 12:00 bis 18:00 Uhr<br />

<br />

(Quelle: Boese Events, Foto: streetfoodfestivals.eu)<br />

VERLOSUNG<br />

"AUF LEISEN SOHLEN<br />

UND HOHEN HACKEN"<br />

VERLOSUNG<br />

Leseforum Oldenburg<br />

mit neuer Anthologie<br />

Pünktlich zum Jubiläum<br />

von Schütte Schuhe hat<br />

das Leseforum Oldenburg<br />

eine Anthologie mit<br />

kriminellen und anderen<br />

Schuhgeschichten von<br />

<strong>Oldenburger</strong> Autorinnen<br />

und Autoren herausgegeben.<br />

Das Buch ist im<br />

Isensee Verlag erschienen<br />

und kann auch bei Schütte<br />

Schuhe erworben werden<br />

(Preis 17,90 Euro).<br />

Das Oldenburg <strong>Magazin</strong><br />

verlost 1 Exemplar der Anthologie "Auf leisen Sohlen und hohen<br />

Hacken". Schreiben Sie einfach eine E-Mail mit dem Betreff<br />

„Anthologie“ an info@mangoblau-medien.de. Einsendeschluss<br />

ist der 20. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong>. Viel Glück!<br />

(Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt<br />

werden. Personenbezogene Daten werden nur zum Zwecke der Gewinnbenachrichtigung<br />

verwendet. Nach Ende der Verlosung werden alle Daten gelöscht.)<br />

<br />

(Text: Renée Repotente, Foto: Leseforum Oldenburg e.V.)<br />

125 JAHRE<br />

SCHÜTTE SCHUHE<br />

Es gehört zu den wenigen Einzelhandelsgeschäften in der Innenstadt,<br />

die seit mindestens 125 Jahren bestehen. Davon ist das Unternehmen<br />

seit fast 50 Jahren in der Haarenstraße ansässig. Angefangen in der<br />

Haareneschstraße, entwickelte sich Schütte Schuhe unter Schuhmacher<br />

Wilhelm Schütte und seinem Sohn, dem Orthopädieschuhmachermeister<br />

Helmut Schütte zu einem Ladengeschäft für konfektionierte Schuhe.<br />

Nach dem Umzug in die Haarenstraße erfolgte die Gründung von Lollipop<br />

mit einem Markensortiment für Kinderschuhe und die Eröffnung weiterer<br />

Läden wie Ecco und Gabor. Ein eigener Bereich für Komfort und Wellness<br />

und die hauseigene Orthopädiewerkstatt komplettieren das umfassende<br />

Angebot des Unternehmens, das sich stetig und zukunftsweisend entwickelt<br />

hat. Konstanten bilden die gute Lage in der Innenstadt, die Nähe<br />

zu den Kundinnen und Kunden und ein starkes Team aus 44 Mitarbeitenden.<br />

Mark Schütte und seine Schwester Julia Scheerer, die das Haus in der<br />

vierten Generation führen, setzen auch weiterhin auf die hohe Qualität der<br />

Marken, ebenso auf ein Sortiment für die ganze Familie.<br />

<br />

(Text: Renée Repotente, Foto: Schuhhaus Schütte)<br />

Wir räumen unser Sommerlager<br />

und schaffen Platz für neue Highlights!<br />

30. Mai - 15. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

Jubi-Sale<br />

20% - 70%<br />

Sneaker und Sommerschuhe für<br />

Damen und Herren stark reduziert!<br />

Schuhhaus Schütte GmbH & Co. KG · Haarenstraße 44-47 · 26122 Oldenburg<br />

18 | 19


REGER ANDRANG BEIM<br />

TAUCHERFLOHMARKT<br />

NADORST<br />

Am 4. Mai zog es Tauchbegeisterte und Schnäppchenjäger<br />

wieder in die Nadorster Straße: Dort veranstaltete der Tauchertreff<br />

wieder seinen beliebten jährlichen Taucherflohmarkt.<br />

Von der Taucherausrüstung bis hin zu Angeboten auf SUP<br />

Boards und Zubehör gab es alles, was das wassersportbegeisterte<br />

Herz begehrte. Bei bestem Frühlingswetter ließ es<br />

sich fachsimpeln und verweilen. www.tauchertreff24.de<br />

<br />

(Text: Renée Repotente, Fotos: Katja Mickelat)<br />

WIR SIND FÜR SIE DA!<br />

KRISTIN STEPHANI<br />

Kobold Kundenberaterin<br />

Tel. 0172 6200905<br />

kristin.stephani@kobold-kundenberater.de<br />

KAI STALLKAMP<br />

Kobold Kundenberater<br />

Tel. 0173 2198021<br />

kai.stallkamp@kobold-kundenbrater.de<br />

HÖRGERÄTE? BEI UNS! ... WIE EIN FREUND!<br />

UNSERE<br />

LEISTUNGENN<br />

- Kostenloser Hörtest!<br />

- Firmeneigenes Anpassverfahren!<br />

- Kompetente Hörakustiker mit<br />

Herz!<br />

HOFFNUNGSVOLLER<br />

AUSBLICK<br />

AUF DIE ZEIT VOR DEM<br />

GROSSEN UMBAU<br />

Durch den Beschluss des Verkehrsausschusses, die geplante<br />

Radwegverschwenkung an der Nadorster Straße nicht<br />

mehr umzusetzen, kommt etwas Ruhe in die bis dato bewegten<br />

Zeiten. Im Hinblick auf den anstehenden großen Umbau<br />

der Nadorster Straße ist das eine sinnvolle Entscheidung der<br />

Stadtverwaltung. Die von den Baumaßnahmen betroffenen<br />

Unternehmen werden erst einmal aufatmen können und sich<br />

nicht noch mit weiteren straßenbaulichen Veränderungen auseinandersetzen<br />

müssen, bevor ohnehin bald der ganz große<br />

Aufriss kommt. Weitere Gedanken werden nun gesponnen,<br />

ob es nicht auch möglich wäre, die Gestaltung der Nadorster<br />

Straße an der pragmatischen Ausrichtung der Hauptstraße<br />

in Eversten zu orientieren. Hier funktioniert das ausgewogene<br />

Verhältnis von sinnvoll angeordneten Parkmöglichkeiten,<br />

gut befahrbaren Radwegen und genügend Freiraum für Fußgänger<br />

nebst Gestaltungsmöglichkeiten für die ansässigen<br />

Gewerbetreibenden. Es wäre sicherlich die eine oder andere<br />

Überlegung wert. Von der Werbegemeinschaft „Die Nadorster“<br />

gab es bereits erste Signale, in diese Richtung mitgehen zu<br />

wollen. Man darf gespannt sein, wie sich der weitere Austausch<br />

und etwaige Ideenfindungen entwickeln werden.<br />

<br />

(Text: Renée Repotente)<br />

Gutschein<br />

KLAPP-NAGELPFEILE<br />

Nadorster Str. 97 · Oldenburg · Tel. 0441-81342<br />

Nur ein<br />

Gutschein<br />

pro Kunde,<br />

nur solange<br />

der Vorrat<br />

reicht!<br />

Gültig vom<br />

1.-30.6.‘24.<br />

Gutschein<br />

mitbringen.<br />

- Moderne Hörgeräte in allen<br />

Technikstufen!<br />

- Wir machen den Service für Ihre<br />

Hörgeräte, egal wo Sie diese<br />

gekauft haben!<br />

Nadorster Str. 196 • 26123 Oldenburg<br />

Tel. 0441 - 962 133 33<br />

41 x in Ihrer Nähe! I www.hoerakustik-schmitz.de<br />

Wir haben am<br />

3. & 31. Oktober<br />

ab 17.30 Uhr<br />

für Sie geöffnet!<br />

Genießen Sie die<br />

Sonnenstrahlen auf<br />

unserer Sonnerterrasse<br />

Wir freuen uns auf<br />

Ihren Besuch!<br />

Wir freuen uns auf<br />

Ihre Reservierung!<br />

NWZ_SONNTAGS_ZEITUNG_Anzeige_185x132_110324.indd 1 22.04.<strong>2024</strong> 08:37:43<br />

20 | 21


Advertorial<br />

Unabhängig, kompetent, persönlich.<br />

IHR INHABERGEFÜHRTER<br />

HÖRAKUSTIKER IN OLDENBURG!<br />

KOOPERATIONS-<br />

PARTNER VON<br />

SCHAUEN SIE BEI UNS VORBEI,<br />

WIR FREUEN UNS AUF IHREN BESUCH!<br />

Nadorster Straße 108 | 26123 Oldenburg<br />

0441 36173303<br />

nadorst@hoerakustik-dreiklang.de<br />

Hauptstraße 50 | 26122 Oldenburg<br />

0441 36173300<br />

Parkplätze jeweils hinter dem Geschäft vorhanden<br />

eversten@hoerakustik-dreiklang.de<br />

clock Mo-Fr. 9:00 - 13:00 Uhr & 14:00 - 18:00 Uhr<br />

Parking Parkplätze sind jeweils hinter den Geschäften<br />

www.hoerakustik-dreiklang.de<br />

JOHANN BÜNTING-<br />

STIFTUNG UNTERSTÜTZT<br />

GESUNDE ERNÄHRUNG<br />

VON KINDERN<br />

600 € FÜR MÜSLI-<br />

FRÜHSTÜCK IN DER<br />

GRUNDSCHULE NADORST<br />

Eine gesunde Lebensweise zu vermitteln und Kindern eine ausgewogene<br />

Ernährung schmackhaft zu machen, dafür steht das<br />

Müsli-Frühstück in der Grundschule Nadorst. Dieses wichtige<br />

Anliegen wird in diesem Jahr durch die Johann Bünting-Stiftung<br />

unterstützt. Die Grundschule Nadorst erhielt am 13. Mai<br />

einen famila-Einkaufsgutscheinen im Wert von 600 €, um das<br />

Ernährungsprojekt weiterhin umsetzen zu können. „Wir halten<br />

das Projekt für sehr wertvoll und es ist uns ein wichtiges Anliegen,<br />

die Grundschule Nadorst bei ihrem vorbildlichen Engagement<br />

zu unterstützen“, so Brandenburger, die den Gutschein<br />

vor Ort übergab.<br />

(Quelle und Foto: Johann Bünting-Stiftung)<br />

ZUKUNFTSVISIONEN<br />

FÜR OLDENBURG IM<br />

NEUEN STADTMUSEUM<br />

IGS FLÖTENTEICH EINER<br />

DER PARTNERSCHULEN<br />

Eine Schwebebahn über Oldenburg, Wassergräben, die sich<br />

durch die ganze Stadt ziehen und für Abkühlung sorgen, begrünte<br />

Dächer zur gemeinschaftlichen Nutzung und Ehrenamt für alle<br />

– all das sind Ideen für das Oldenburg der Zukunft. Entstanden<br />

sind diese bei mehreren Workshops und Aktionen, die das Stadtmuseum<br />

Oldenburg in den vergangenen drei Monaten ausrichtete.<br />

Das Projekt mit dem Titel „Erträumte Stadt“ hatte zum Ziel,<br />

ein großes Zukunftsbild von Oldenburg für die neue Dauerausstellung<br />

im Stadtmuseum zu entwickeln. Die Abschlussveranstaltung<br />

des Projekts fand in der letzten Woche in der IGS Flötenteich<br />

statt. Dabei beteiligten sich zehn Schulklassen der sechsten und<br />

zehnten Jahrgangsstufen an dem Zukunftsbild. „Das Projekt bot<br />

den Schülerinnen und Schülern die besondere Möglichkeit, Ideen<br />

zur visionären Stadtentwicklung zu entwerfen und damit Teil des<br />

neuen Stadtmuseums zu werden“, berichtet Aileen Villwock, Lehrerin<br />

an der IGS Flötenteich. „Sie haben im Workshop gezeigt,<br />

dass sie bereits jetzt und auch in Zukunft an einem Oldenburg<br />

interessiert sind, in dem das Mit- und Füreinander im Fokus steht.“<br />

<br />

(Quelle: Stadtmuseum Oldenburg)<br />

BÜRGER-<br />

FELDE<br />

CAFÈ AUGUSTE<br />

IM FIDI<br />

FRIEDRICH-<br />

AUGUST- PLATZ 12<br />

Treffen bei Kaffee / Tee und Kuchen für Menschen mit Demenz<br />

in Begleitung ihrer Angehörigen. Eine Initiative der Alzheimer<br />

Gesellschaft Oldenburg e.V. Samstags von 15:00 – 17:00 Uhr.<br />

Nächster Termin: 1. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong>.<br />

Anmeldung und Infos unter 0157 50298303.<br />

<br />

(Quelle: DIKO Oldenburg)<br />

YOGA FÜR FRAUEN<br />

JEDEN MONTAG<br />

VON 9:00 – 10:00 UHR<br />

Yoga-Übungen bringen Körper, Geist und Seele in Einklang.<br />

Mit Yoga lösen wir Verspannungen, bewegen und dehnen uns<br />

sanft und schonend. Das Zusammenwirken von Körperbewegungen,<br />

Atmung, Konzentration und Entspannung kräftigt<br />

unsere Muskeln, unsere Organe und den Kreislauf. Das Nervensystem<br />

wird beruhigt. Durch die Konzentration auf die Übungen<br />

kommt unser Geist zur Ruhe und wir erreichen körperliche<br />

und geistige Entspannung.<br />

Gerne können Sie sich im Stadtteiltreff informieren, ob noch<br />

ein Platz frei ist. Die Teilnahme ist nur mit Anmeldung möglich.<br />

Telefon: 0441 5707892<br />

E-Mail: gwa-dietrichsfeld@stadt-oldenburg.de<br />

<br />

(Quelle: Stadt Oldenburg)<br />

OFFIZIERSKASINO<br />

ERHALTEN UND<br />

ENTWICKELN<br />

Was wird aus dem ehemaligen Offizierskasino auf dem Fliegerhorst?<br />

Noch bis zum 19. Juli nimmt die Stadtverwaltung<br />

Angebote für das Gebäude aus den 1930er Jahren entgegen.<br />

Es hat eine Nutzfläche von rund 1.245 Quadratmetern im Erdund<br />

Obergeschoss und ist voll unterkellert. Für dieses Gebäude<br />

sowie für das dazugehörige 8.618 Quadratmeter große<br />

Grundstück sucht die Stadt eine Investorin oder einen Investor.<br />

Grundstück und Gebäude sind kampfmittelfrei. Der Verkehrswert<br />

für das Grundstück liegt bei etwa 1,7 Millionen Euro, ein<br />

Wert für das ehemalige Offizierskasino wurde nicht angesetzt.<br />

Darüber hinaus kann das Grundstück auch im Erbbaurecht mit<br />

einer Laufzeit von 60 Jahren erworben werden.<br />

<br />

(Quelle: Stadt Oldenburg)<br />

22 | 23<br />

KOSMETIK TRIFFT MEDIZIN<br />

DYNAMIK PUR BEI<br />

GESUND & SCHÖN<br />

HERZLICH WILLKOMMEN MIDYA, DAS NEUE<br />

GESUND UND SCHÖN-TEAMMITGLIED!<br />

Midya ist staatlich geprüfte Kosmetikerin<br />

sowie Kosmetikmeisterin und somit mit<br />

Premium- und High-Tech-Behandlungen<br />

perfekt vertraut.<br />

Lernt Midya persönlich kennen und<br />

entdeckt ihre Fachkompetenz mit dem<br />

exklusiven Kennlernangebot für eine<br />

Signature-Behandlung.<br />

KENNLERN-ANGEBOT<br />

Bucht eure Medical Beauty Behandlung<br />

bei Midya und erhaltet eine Gesichtsmassage<br />

im Wert von 30,- € und eine<br />

Beratung inkl. Pflegeplanerstellung im<br />

Wert von 50,- € geschenkt.<br />

Wählt dabei aus folgenden<br />

Medical Beauty Behandlungen:<br />

» Signature Lift & Glow<br />

» Signature Pureness & Peel<br />

» Signature TDB Peel Team Doc Beauty<br />

DAS TEAM SOLL NOCH WEITER WACHSEN ...<br />

... und zwar um eine Person für die Bürotätigkeiten im Bereich<br />

Buchhaltung und Organisatorisches auf Minijob-Basis.<br />

Wenn du Lust hast Gesund und Schön unter die Arme zu greifen,<br />

kannst du dich per Mail an info@gesund-u-schoen.de bei<br />

Carmen Perthold melden.<br />

Alexanderstraße 125, 26121 OL<br />

Telefon: 0441 - 87964<br />

Behandlungszeiten<br />

Di/Mi/Fr 9 – 18 30 Uhr<br />

Do 10 – 20 Uhr<br />

Sa 10 – 14 Uhr<br />

Ladenöffnungszeiten<br />

Di. – Fr. 10 – 12 Uhr<br />

16 – 18 Uhr


EIN NACHMITTAG IM ZEICHEN<br />

DER TURNKUNST<br />

TURNSHOW DES TUS EVERSTEN<br />

16. <strong>Juni</strong> – 14:30 – 17:30 Uhr (Einlass ab 14:00 Uhr), Tegelkamp<br />

32 | Mit Kaffee- und Kuchenbüffet!<br />

Turnfans sollten sich im <strong>Juni</strong> den 16. Im Kalender vormerken –<br />

dann steigt die Turnshow des TUS Eversten. Trainerin Marina<br />

Lang und das Orga Team haben ein buntes und vielfältiges<br />

Programm auf die Beine gestellt.<br />

Hier ein Überblick über das Bühnenprogramm und die Beteiligten<br />

(ohne chronologische Reihenfolge):<br />

• Die „Twinkles-Sternchen”-Gruppe (Trainerinnen Julia Kraut und<br />

Leni Murer), in der die Turnerinnen noch ganz neu dabei sind.<br />

• Die „Twinkles-Sternschnuppen” (Trainerinnen Anja Sgraja und<br />

Marina Lang, mit Unterstützung von Helene van Hooven)<br />

• Die „Samstags-Twinkles” (Trainerin Marina Lang mit Unterstützung<br />

von Ida Schildt, Ella Rabin, Barbara Goodfellow<br />

und Zoe Böhle)<br />

• Die Fortgeschrittenen „Sparkling Lights” (8-16 Jahren) zeigen<br />

zwei verschiedene Choreografien zu „Pirates of the Caribbean“<br />

und „The Greatest Showman“<br />

• Die neue Erwachsenenturngruppe zeigt einen Beitrag<br />

mit dem Thema der methodischen Erarbeitung<br />

des Handstützüberschlags<br />

• Die Hip-Hop Gruppe des TuS Eversten (Leitung Nina Schmidt)<br />

• Die Trampolingruppe (Trainerinnen Marina Jürgens, Emma<br />

Metz und Marina Lang)<br />

• Die Turngruppe des TuS Bloherfelde hat einen Gastauftritt<br />

• Einzelne Choreografien von Kleingruppen<br />

Für das leibliche Wohl wird mit einem großen Kaffee- und<br />

Kuchenbüffet gesorgt. Der TUS Eversten und das Orgateam<br />

freuen sich auf viele Besucher!<br />

<br />

(Quelle & Fotos: Marina Lang, TUS Eversten)<br />

WEINKONTOR POLLMANN:<br />

JETZT MIT IHK-ZERTIFIKAT<br />

Egon Pollmann führt seit über 50 Jahren sein Weinkontor in<br />

Eversten und hat nicht nur in Sachen Wein und Spirituosen das<br />

richtige Händchen. In seiner langjährigen Karriere hat er sein Gespür<br />

für das richtige Ambiente und ein exklusives Setting vielfach<br />

beweisen können.<br />

Pollmann ist Weinhändler mit Leib und<br />

Seele. Seine Tätigkeit ist seine Berufung –<br />

von dem Produkt Wein ist er voll und ganz<br />

überzeugt. Dass er für einen 'guten Tropfen‘<br />

brennt, zeigt sich auch in dem Service,<br />

den er in seinem Ladengeschäft anbietet.<br />

Hier wird größter Wert auf eine kompetente<br />

und ausführliche individuelle Beratung<br />

gelegt. Zusammen mit dem sorgfältig<br />

zusammengestellten Sortiment wird<br />

eine sehr persönliche Atmosphäre und ein<br />

Einkaufserlebnis kreiert, das auch von der<br />

IHK positiv hervorgehoben wird. Diese hat<br />

den Weinhandel vor Kurzem in einem Ladencheck<br />

mit einer guten Erlebnisbewertung ausgezeichnet. Ein<br />

weiterer Meilenstein in der Erfolgsgeschichte des Weinkontors.<br />

Neben Wein hat Egon Pollmann noch weitere Leidenschaften:<br />

Er ist Organisator einer Vielzahl an Veranstaltungen. Anfang<br />

der 70er Jahre war er auch als Konzertveranstalter tätig. Sein<br />

gutes Gespür für Menschen und seine aktive Netzwerkarbeit<br />

haben ihn auch schon mit etlichen Prominenten – u.a. mit Muhamad<br />

Ali – zusammengebracht. Nicht zuletzt ist es auch sein<br />

soziales Engagement für caritative Zwecke, das Egon Pollmann<br />

auszeichnet. Es lohnt sich also, im Weinkontor Pollmann,<br />

Hundsmühler Str. 167, 26131 Oldenburg vorbeizuschauen – natürlich<br />

wenn es um guten Wein geht, aber auch um die freundliche<br />

und einladende Atmosphäre im Ladengeschäft auf sich<br />

wirken zu lassen. Es ist ein Ort, an dem man sich einfach wohl<br />

und willkommen fühlt und in dem jede*r den passenden Wein für<br />

sich finden wird. (Text: Renée Repotente, Foto: Weinkontor Pollmann)<br />

23. JUNI | 11:00 – 12:30 UHR<br />

VOM JAGDREVIER ZUM<br />

BÜRGERPARK - EINE ZEITREISE<br />

DURCH DAS EVERSTEN HOLZ<br />

EVERSTEN<br />

Hundsmühler Straße 167 · OL<br />

Telefon 0441 955920<br />

www.weinkontor-pollmann.de<br />

Auch zum<br />

Spargel<br />

„RABO<br />

DE GALA“<br />

Branco Vinho<br />

Regional Lisboa<br />

Weißwein trocken<br />

FRISCH UND FRUCHTIG.<br />

AROMEN VON TROPI-<br />

SCHEN FRÜCHTEN UND<br />

ZITRUSNOTEN.<br />

Sonderpreis<br />

0,75-l-Fl. 6,95 €<br />

1 l = 9,27 €<br />

Enthält Sulfite<br />

SEIT 1985 IN OLDENBURG<br />

TRADITION UND<br />

MODERNSTE TECHNIK<br />

WIR BIETEN IHNEN DIE<br />

NEUESTEN TECHNOLOGIEN:<br />

DIE DIGITALE<br />

AUGENGLASBESTIMMUNG!<br />

STADT-<br />

TEILTEAM<br />

EVERSTEN<br />

Das Stadtteilteam „Eversten“<br />

trifft sich monatlich am letzten<br />

Mittwoch um 16:30 Uhr,<br />

meistens im Seminarraum<br />

der Kreuzkirche, Eichenstraße<br />

15. Das Sommerprogramm<br />

<strong>2024</strong> „Eversten trifft<br />

sich – Orte der Begegnung“<br />

wird ein Thema sein. Es wird<br />

dazu ein Flyer erstellt und ein<br />

Handzettel über „Bestehende<br />

Angebote in Eversten“.<br />

Die Gruppe möchte weiter<br />

wachsen, um sich gemeinsam<br />

den Herausforderungen<br />

im Stadtteil zu stellen. Kontakt:<br />

inge.westermann@<br />

erwachsenleben.de<br />

<br />

(Quelle: Stadt Oldenburg)<br />

Hutewald, Jagdrevier und Landschaftspark. Ein Ort für Ausritte<br />

und Platzkonzerte, zum Spielen und Toben und für ruhige Spaziergänge.<br />

Das Eversten Holz hat viele Veränderungen erlebt.<br />

Erfahren Sie bei einem Spaziergang mehr über seine abwechslungsreiche<br />

Geschichte von der Entstehung bis ins Heute. Für Erwachsene,<br />

Familien (Kinder ab 10 Jahren). Treffpunkt: Kiosk Ecke<br />

Meinardusstraße/Unter den Eichen | Kosten: 10 € Anmeldung<br />

und Kartenverkauf: Landesmuseum Natur und Mensch unter<br />

(0441) 40570 300. Bei Sturm, Dauerregen, Gewitter muss die<br />

Veranstaltung leider ausfallen. (Quelle: Schlossgarten Oldenburg)<br />

VEREINBAREN<br />

SIE DIREKT EINEN<br />

TERMIN BEI UNS!<br />

Inh. Hans-Georg Hess ∙ Haupstr. 61 ∙ 26122 Oldenburg<br />

0441 501142 ∙ www.brillen-hess.de<br />

24 | 25


DIE ZUKUNFT<br />

IMMER IM BLICK!<br />

Die Welt ist voller Möglichkeiten. Und wir begleiten Sie dabei,<br />

Sie auszuschöpfen! Ab sofort finden Sie wieder mehr als<br />

1.000 Kurse und Veranstaltungen für den Herbst und Winter<br />

auf unserer Website.<br />

Holen Sie sich in unserem DigiLab DREI.13 aktuelles Know How<br />

für digitale Medien und künstliche Intelligenz. Trainieren Sie Ihr<br />

kreatives Denken mit Malerei, Schreiben, Fotografie und weiteren<br />

Angeboten in unserem Kunstbereich. Halten Sie sich körperlich<br />

fit mit Yoga, Laufen, Hula Hoop und mehr. Gönnen Sie<br />

sich leckere und gesunde Inspiration in unserem Kulturraum<br />

Küche. Behalten Sie den Durchblick mit unseren Vorträgen<br />

zum politischen Zeitgeschehen. Profitieren Sie außerdem von<br />

Oldenburgs vielfältigstem Fremdsprachenangebot.<br />

Wir freuen uns auf Sie!<br />

Mehr Infos unter www.vhs-ol.de<br />

(Quelle: VHS Oldenburg)<br />

SAVE THE DATE -<br />

LAUF DURCH DIE NACHT<br />

AM 25. AUGUST <strong>2024</strong><br />

Startzeiten:<br />

0:00 Uhr (Marathon)<br />

2:00 Uhr (Halbmarathon)<br />

4:00 Uhr (10 km)<br />

FERIENPASS <strong>2024</strong><br />

WICHTIGE TERMINE<br />

Ab dem 3. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong>: Verlosung<br />

der Wunschveranstaltungen<br />

Vom 3. bis zum 5. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong> findet die Verlosung der Wunschveranstaltungen<br />

statt. Im Benutzerkonto könnt ihr euch informieren,<br />

welche Veranstaltungen ihr zugelost bekommen habt.<br />

Die Ergebnisse werden auch per E-Mail mitgeteilt.<br />

Ab dem 6. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong>, 8:00 Uhr: Zahltage<br />

Vom 6. <strong>Juni</strong> bis zum 17. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong> müssen nun die zugelosten<br />

Veranstaltungen online über euer Benutzerkonto bestätigt<br />

und bezahlt werden (einschließlich einer einmaligen Grundgebühr<br />

in Höhe von 3 Euro). Erst mit diesem Vorgang ist die<br />

Buchung abgeschlossen und der jeweilige Platz für euch reserviert.<br />

Ab dem 18. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong>, 8:00 Uhr: RESTPLÄTZE BUCHEN<br />

Ab dem 18. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong> bis zum Ende der Ferien könnt ihr noch<br />

alle freien Plätze direkt buchen. Die Buchung der Veranstaltung<br />

muss bei kostenpflichtigen Veranstaltungen sofort mit<br />

der Bezahlung abgeschlossen werden.<br />

BEWEGUNG AN DER<br />

FRISCHEN LUFT:<br />

„SPORT IM FREIEN“<br />

STARTET WIEDER<br />

KOSTENLOSES ANGEBOT<br />

DER STADT<br />

Fit werden für den Sommer: Dieses sportliche Ziel können<br />

alle <strong>Oldenburger</strong>innen und <strong>Oldenburger</strong> wieder gemeinsam<br />

mit dem Sportbüro der Stadt Oldenburg angehen.<br />

Denn das beliebte Format „Sport im Freien“ startet wieder.<br />

Fitnesstrainerinnen Katja Nößer und Mona Quartler laden zu<br />

zahlreichen offenen Trainingsterminen an frei zugänglichen<br />

Fitness-Parcours ein.<br />

Je früher Sie sich anmelden, desto günstiger ist Ihre Startgebühr!<br />

Mehr Infos unter www.vhs-ol.de/nachtlauf.<br />

Mehr Infos unter home.ferienpass-oldenburg.de/m<br />

<br />

(Quelle: Stadt Oldenburg)<br />

<br />

(Quelle, VHS Oldenburg, Foto: Thomas W. Salzmann)<br />

Bild: ADDICTIVE STOCK – stock.adobe.com<br />

Die<br />

immer im Blick<br />

Die neuen Kurse sind da.<br />

Sei dabei!<br />

OLDENBURG<br />

LAUF DURCH DIE NACHT<br />

So, 25. August <strong>2024</strong><br />

ab 0:00 Uhr<br />

VHS Oldenburg<br />

Marathon, Halbmarathon, 10 km<br />

✓ Abwechslungsreiche Strecke<br />

✓ Frühstücksbüffet<br />

✓ Laufen mit Gleichgesinnten<br />

Bilder: Natureimmortal; Kara; ohishiftl – alle stock.adobe.com<br />

„Sport im Freien“ mit Katja:<br />

• Donnerstag, 6. <strong>Juni</strong>, um 17:30 Uhr im Großen Bürgerbusch<br />

• Freitag, 14. <strong>Juni</strong>, um 17:00 Uhr beim Flötenteich<br />

„Sport im Freien“ mit Mona:<br />

• Mittwoch, 5. <strong>Juni</strong>, um 17:00 Uhr im Sportpark Kreyenbrück<br />

• Mittwoch, 12. <strong>Juni</strong>, um 17:00 Uhr beim Utkiek<br />

• Samstag, 15. <strong>Juni</strong>, um 11:00 Uhr im Sportpark Eversten<br />

• Freitag, 21. <strong>Juni</strong>, um 17:30 Uhr im Sportpark Kreyenbrück<br />

Alle Interessierten finden an den mittlerweile sechs Standorten<br />

bestimmt auch ein Angebot in ihrer Nähe: Die Trainingstermine<br />

werden an den Fitness-Parcours im Sportpark Eversten, am<br />

Flötenteich, am Swarte-Moor-See, im Sportpark Kreyenbrück,<br />

am Utkiek sowie am Trimm-Dich-Pfad im Großen Bürgerbusch<br />

angeboten.<br />

Volkshochschule Oldenburg gGmbH<br />

Karlstraße 25 | 26123 Oldenburg<br />

www.vhs-ol.de | 0441 92391-50<br />

vhs-ol.de/nachtlauf<br />

Eine Anmeldung zu den Terminen ist nicht erforderlich. Bei<br />

Regenwetter muss das Training aus Sicherheitsgründen leider<br />

ausfallen.<br />

(Quelle: Stadt Oldenburg, Foto: freepik.com)<br />

26 | 27


ZIRKUS CHARLES KNIE<br />

KOMMT – DIE SHOW-<br />

SENSATION <strong>2024</strong> JETZT<br />

ENDLICH IN DER REGION!<br />

EIN RIESIGES ABENTEUER<br />

GEHEIMTIPP<br />

LANDERLEBNIS JANSSEN<br />

Spiel, Spaß, Tiere und leckere Hausmannskost: In Westerstede<br />

bietet der familiengeführte Freizeitpark ein ganz besonderes<br />

Erlebnis für Groß und Klein. Ein besonderer Bonus:<br />

Auch Camper können ihr Wohnmobil und Caravan kostenlos<br />

während des Aufenthalts parken.<br />

Buche jetzt Deine Geburtstagsparty!<br />

Täglich von 10 – 18 Uhr geöffnet!<br />

Buche jetzt Deine Geburtstagsparty!<br />

Fr., Sa. und So. von 10 – 18 Uhr geöffnet!<br />

100.000<br />

LITER EMOTIONEN<br />

... wenn Wasser<br />

zur Show wird!<br />

kostenlose<br />

Besucherparkplätze<br />

BEREITS ÜBER<br />

500.000<br />

BEGEISTERTE ZUSCHAUER !<br />

Von Do.<br />

13.<br />

<strong>Juni</strong><br />

OLDENBURG<br />

An den Weser-Ems-Hallen<br />

INFO + KARTENSERVICE: Tel. 0700 - 599 000 00 www.zirkus-charles-knie.de<br />

Bis So.<br />

23.<br />

<strong>Juni</strong><br />

Vorstellungen täglich um 16.00 + 19.30 Uhr<br />

Sonntags : 11.00 + 15.00 Uhr<br />

Familienvorstellungen: Do., 13.06. + Do., 20.06. um 16.00 Uhr<br />

Mo., 17.06. spielfrei !<br />

Der in Monte Carlo im Jahre 2017 preisgekrönte Zirkus<br />

Charles Knie kommt zu einem Gastspiel nach Oldenburg. Im<br />

Jahr 2022 präsentierte der Zirkus Charles Knie seine hochmoderne<br />

„On-Stage-Produktion“ erstmals einem begeisterten<br />

Publikum, und wurde mit dieser neuen Form einer riesigen Zirkusshow<br />

zum Trendsetter für eine ganze Branche.<br />

Für die Tournee <strong>2024</strong> hat der Branchenprimus das Konzept<br />

einem kompletten Relaunch unterzogen. Es soll noch bunter<br />

und lebendiger werden, noch spektakulärer und vor allem<br />

noch lustiger. Dabei spielen 100.000 Liter Wasser, die bis zu<br />

15 Metern hoch in die Zirkuskuppel katapultiert werden, eine<br />

zentrale Rolle.<br />

Über 40 internationale TOP-Artistinnen und Artisten, Tänzerinnen<br />

und Tänzer, Sängerin und Comedians feiern mit<br />

dem Publikum das Leben und eine echte Zirkusparty, befinden<br />

sich entweder an einem tropischen Strand oder tauchen<br />

ab in die Tiefen des Meeres.<br />

Wohl kaum ein reisender Zirkus transportiert so viel Technik<br />

von Standort zu Standort wie der Zirkus Charles Knie, denn die<br />

Materialschlacht, die für das Spektakel benötigt wird ist gigantisch.<br />

„Wir verpacken einen ganzen Ocean in über 40 Sattelauflieger“,<br />

so Sascha Melnjak, Inhaber und Geschäftsführer.<br />

Denn um den Traum von Sonne, Strand und Meer perfekt in die<br />

Kulisse eines Zirkuszeltes zu integrieren benötigt der Zirkus unzählige<br />

Effekte, Licht, perfekten Sound und ganz viel Wasser.<br />

Zirkus als Ganzes erleben, eintauchen in eine fantastische<br />

Welt, gemeinsam werden mit den Akteurinnen und Akteuren,<br />

staunen, lachen und mitfiebern – 100.000 Liter Emotionen über<br />

sich kommen lassen. Alle Sinne geflutet.<br />

<br />

(Quelle und Foto: Zirkus Charles Knie)<br />

Wer mehr als einmal kommen möchte, für den bietet sich die<br />

Saisonkarte an. Sie ist gültig vom 1.4.<strong>2024</strong> bis zum 31.10.<strong>2024</strong><br />

des laufenden Jahres (Kosten pro Karte: 75 Euro). Als Geschenk<br />

wird die Saisonkarte auch den Mitmenschen eine große<br />

Freude bereiten.<br />

Der Freizeitpark warten neben der<br />

beliebten Familienachterbahn „Willi<br />

der Wurm“ oder der „Wilde Hilde<br />

Rutschbahn“ viele weitere Attraktionen<br />

und familienfreundliche Fahrgeschäfte.<br />

Auch Tierliebhaber kommen<br />

hier nicht zu kurz: Hier gibt es<br />

eine Menge Bauernhoftiere zu entdecken<br />

und zu beobachten. Und<br />

wer typisch regionale Hausmannskost<br />

schätzt, ist im Landerlebnis<br />

wunderbar aufgehoben.<br />

Auch bei schlechtem Wetter steht einem Besuch nichts im<br />

Wege – dank des großen Indoor-Bereichs.<br />

<br />

(Text: Renée Repotente, Fotos: Katja Mickelat)<br />

28 | 29


www.zur-brueckenwirtin.de<br />

JETZT BUCHEN!<br />

RASENMÄHERRENNEN<br />

UND FREILUFTFETE<br />

IN JEDDELOH I<br />

<strong>Juni</strong> - Highlights<br />

am Zwischenahner Meer<br />

Musik im Park<br />

31. Mai - 02. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

Kurpark<br />

Eintritt frei!<br />

Festmonat “900 Jahre Zwischenahn”<br />

Giora Feidman - Revolution of Love<br />

5. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

Wandelhalle<br />

44,90€ regulär<br />

Der <strong>Juni</strong> steht im Zeichen von “900 Jahre Zwischenahn”.<br />

Es wird in und um das Ortszentrum von Bad Zwischenahn<br />

ein buntes Programm geliefert.<br />

Das Programm<br />

9. <strong>Juni</strong> - 900 Menschen auf dem Meer<br />

13. - 16. <strong>Juni</strong> - Festwochenende mit Public Viewing<br />

21. <strong>Juni</strong> - Kinder- und Jugend- Janoschfest<br />

23. <strong>Juni</strong> - Frühstücksmeile am Meer<br />

und vieles mehr!<br />

www.ankerplatzgastro.de<br />

www.bad-zwischenahn-touristik.de/900-jahre<br />

Ladies in Concert<br />

8. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

Wandelhalle<br />

21€ regulär<br />

18€ mit Gästekarte<br />

Classic Car Charity<br />

30. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

Marktplatz<br />

Spendenbasis<br />

www.bad-zwischenahntouristik.de/veranstaltungen<br />

Zum Auftakt des Jeddeloher Schützenfestes <strong>2024</strong> findet<br />

am Freitag, den 28. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong> ab 18:00 Uhr das Rasenmäherrennen<br />

auf der Wiese am Jückenweg statt.<br />

Fahrerinnen und Fahrer aus verschiedenen Bundesländern<br />

zeigen auf ihren teils massiv umgebauten Rasentraktoren<br />

oder sogenannten Aufsitzmähern Motorsport vom Feinsten.<br />

In verschiedenen Startklassen werden die Teilnehmerinnen<br />

und Teilnehmer versuchen ihr Gefährt schnellstmöglich über<br />

die Jeddeloher Rennstrecke zu bewegen, sodass ein spannender<br />

Wettkampf garantiert ist. Ein DJ führt musikalisch<br />

durch den Abend und sorgt bei der anschließenden Freiluftfete<br />

für ordentlich Stimmung bis spät in die Nacht! Weiter geht<br />

es am Samstagabend, ab 20:00 Uhr findet der Schützenball<br />

im Festzelt statt. Der Sonntag startet mit dem traditionellen<br />

Wecken der Schützinnen und Schützen. Gegen Mittag startet<br />

der Ummarsch, der schließlich zum Festzelt auf der Festwiese<br />

führt. Für musikalische Unterhaltung am Nachmittag<br />

ist gesorgt. Später folgen noch diverse Pokalverleihungen<br />

sowie die Kaiserproklamation.<br />

(Text und Foto: Schützenverein Jeddeloh I)<br />

GEGENGERADE –<br />

FUSSBALLFILM-<br />

KULTURFESTIVAL<br />

NORDWEST | 5.-9. JUNI<br />

Eröffnungsfilm: Deutschlandpremiere von „Stand your<br />

ground“ am 5.6. (19:00 Uhr) im Marschwegstadion<br />

Nach einem Grußwort von MdL Ulf Prange (SPD) eröffnet diesjähriges<br />

Gegengerade Festival mit der Deutschland Premiere<br />

der österreichischen Dokumentation „Stand your ground. Steh<br />

deine Frau“ über einen Stadtteil Frauenfußballverein in Linz.<br />

Union Kleinmünchen kann zurecht von sich behaupten, die<br />

Wiege des oberösterreichischen Frauenfußballs zu sein. Als<br />

Gründungsmitglied der Frauen-Bundesliga und achtmalige<br />

Meisterinnen derselbigen nimmt dieser Verein einen der vorderen<br />

Plätze der ewigen Bestenliste Österreichs ein. Woran lässt<br />

sich aber der Erfolg dieses Vereins messen, wer steckt hinter<br />

den Kulissen des kleinen Stadtteilvereins im Linzer Süden und<br />

warum nehmen ihre Erfolge in der medialen Berichterstattung<br />

kaum mehr als eine Randnotiz ein? Um Antworten auf diese<br />

Fragen zu bekommen, wurden Christine Holzmüller (Urgestein<br />

und Obfrau des Vereins), Katharina Meßthaler (Kapitänin) und<br />

Almedina Sisic (U19 Teamspielerin) seit dem Sommer 2021 interviewt<br />

und die Geschehnisse rund um den Verein portraitiert.<br />

Die persönlichen Erlebnisse der drei Frauen zeigen den schwierigen<br />

Alltag in diesem familiär geführten Umfeld, den verletzungsbedingten<br />

Weg zurück auf den Platz und den Kampf<br />

um Anerkennung und sportliche<br />

Gleichstellung im männerdominierten<br />

Fußballgeschäft. Im Anschluss<br />

an den Film wird Regisseur Dominik<br />

Thaller über die Entstehung des<br />

Films berichten und Fragen aus dem<br />

Publikum beantworten.<br />

Das gesamte Festival-Programm<br />

finden Sie hier:<br />

www.gegengeradefilmfestival.de<br />

<br />

(Quelle und Bild: Werkstattfilm)<br />

STREET ART<br />

TOUR<br />

Wer in Oldenburg zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs<br />

ist, stößt an vielen Stellen auf urbane Kunst. Künstlerisch<br />

gestaltete Brücken, Mauern und Fassaden zeugen davon,<br />

dass sich Oldenburg in den vergangenen Jahren zu einer<br />

Freiluftgalerie entwickelt hat. Die Street Art Touren der Oldenburg-Info<br />

im Lappan führen interessierte Personen zu<br />

sichtbarer und versteckter Stadtkunst.<br />

Unter der Leitung der beiden Gästeführerinnen Martina Petzalis<br />

und Tina Menke erfahren die teilnehmenden Personen<br />

mehr über die Bedeutung und Hintergründe der verschiedenen<br />

Kunstwerke und erhalten einen tieferen Einblick in die Kultur<br />

der Street Art. Es werden sowohl legale als auch illegale<br />

Kunstwerke gezeigt und Hintergrundinformationen zur Entstehung<br />

der Werke und zu den Kunstschaffenden gegeben. Wer<br />

Street Art auch in den Außenbezirken sehen möchte, kann an<br />

der geführten Street Art Tour per Rad teilnehmen, die jeden<br />

3. Sonntag im Monat um 14:00 Uhr (April bis September) angeboten<br />

wird. Beide Touren bieten eine einmalige Gelegenheit,<br />

die künstlerische Seite Oldenburgs kennenzulernen.<br />

Die Street Art Tour zu Fuß findet von April bis September einmal<br />

im Monat freitags um 18 Uhr statt (14.06., 19.07.,16.08., 13.09.)<br />

und dauert etwa eineinhalb Stunden. Gestartet wird auf dem<br />

Parkplatz des Jugendkulturzentrums Cadillac. Die Kosten für<br />

die Führung betragen 9 Euro pro Person.<br />

Eine Anmeldung ist erforderlich. Weitere Informationen,<br />

Anmeldung und Zahlung in der Oldenburg Info am<br />

Lappan, Lange Straße 3, unter Telefon 0441 361613-66,<br />

per E-Mail unter info@oldenburg-tourist.de und im Internet<br />

mit der Möglichkeit einer Online-Buchung unter<br />

www.oldenburg-tourismus.de/erlebnisse.<br />

<br />

(Text und Foto: OTM)<br />

30 | 31


Ihre Vorteile:<br />

SCHICKEN SIE UNS EINFACH<br />

IHRE SCHULLISTE -<br />

WIR KÜMMERN UNS DARUM!<br />

✓ Stressfrei! Kein Suchen nach Dingen, die Sie zum Teil noch nie gehört haben.<br />

✓ Zeitsparend und unkompliziert ✓ Sie genießen Ihre Freizeit!<br />

Mit unserer langjährigen Sortimentserfahrung stellen<br />

wir die auf Ihr Kind zugeschnittenen Materialien zusammen.<br />

VERLOSUNG<br />

„DAS SCHWEIGEN DER DÜNEN“<br />

KÜSTEN KRIMI VON KAJA PETERSEN<br />

Wer in diesem Jahr noch nicht an der Nordsee oder auf einer der Inseln war,<br />

kann sich das Meer-Feeling in Form dieses spannenden Küsten Krimis nach<br />

Hause holen:<br />

Nach einem schweren Schicksalsschlag ist Kriminaloberkommissarin Serafine<br />

Küster stark traumatisiert. Um sich langsam wieder an die Arbeit heranzutasten,<br />

reist sie nach Spiekeroog und hilft als Sommerverstärkung bei der dortigen<br />

Dienststelle aus. Doch statt der erhofften Ruhe erwartet sie ein rätselhafter Mordfall:<br />

Ein Skelett wurde in den Dünen entdeckt, niemand scheint zu wissen, wer das Opfer ist, niemand<br />

scheint es zu vermissen. Serafine gräbt tiefer und kommt der Wahrheit Stück für Stück näher –<br />

und mit ihr dem Täter. Autorin Kaja Petersen hat eine ganz besondere Vorliebe für Spiekeroog.<br />

Mindestens einmal pro Jahr zieht es sie dorthin. Im August wird sie dort aus ihrem Krimi lesen.<br />

VERLOSUNG<br />

DAS OLDENBURG MAGAZIN<br />

VERLOST 3 X 1 EXEMPLAR<br />

von „Das Schweigen der Dünen“ Schreiben Sie eine E-Mail mit dem Betreff<br />

„Küsten Krimi“ an info@mangoblau-medien.de (bitte geben Sie in<br />

der E-Mail Ihren vollständigen Namen und Ihre Adresse an). Einsendeschluss<br />

ist der 20. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong>. Viel Glück!<br />

WIR MACHEN<br />

SCHLUSS<br />

MIT LANGWEILIGEN<br />

WEBSITES!<br />

(Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.<br />

Personenbezogene Daten werden nur zum Zwecke der Gewinnbenachrichtigung verwendet.<br />

Nach Ende der Verlosung werden alle Daten gelöscht.)<br />

<br />

(Quelle und Bild: Emons Verlag, Text: Renée Repotente)<br />

UND HABEN ÜBRIGENS<br />

NOCH MEHR DRAUF:<br />

www.mangoblau.de<br />

<br />

Skribo Ofenerdiek | Weißenmoorstr. 281 | 26125 Oldenburg<br />

Di – Fr: 10:00 – 18:00 Uhr | Sa: 10:00 – 13:00 Uhr<br />

Telefon 0441 - 36 176 368 | info@skribo-lehnert.de | 01523 8536055<br />

GUTSCHEIN<br />

über 15€*<br />

bei Abgabe der kompletten Schulliste<br />

inkl. Material für den nächsten Einkauf.<br />

*Gültig bis zum 15.7.24 | Nur gegen Vorlage dieses Coupons.<br />

Nicht mit anderen Rabattaktionen kombinierbar.<br />

Nur ein Gutschein pro Person.<br />

So viel!<br />

So nah!<br />

www.skribo-lehnert.de<br />

Lehnert<br />

GUTSCHEINE IM JUNI<br />

GUTSCHEIN<br />

SOFORT KÄLTE-TÜCHER<br />

5 STK.<br />

(Gültig: 6/<strong>2024</strong>;<br />

ab einem<br />

Einkaufswert<br />

von 10 €)<br />

Ofenerdieker Str. 32 • Oldenburg<br />

Tel. 0441/38 03 70<br />

www.diek-apotheke.de<br />

Telefon: 0441 - 301665<br />

www.rosenapotheke.cc<br />

GUTSCHEIN<br />

Öffnungszeiten<br />

Fußpflege<br />

INKL.<br />

PEELING<br />

Mo.-Fr. 8-18:30 Uhr<br />

Sa. 9-13 Uhr<br />

NUR<br />

37 €<br />

Nur ein Gutschein pro Kunde, solange der Vorrat reicht!<br />

Keine Barauszahlung. Nicht kombinierbar mit<br />

anderen Rabattaktionen. Gültig im <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

KOSMETIK FÜR DEN MANN | FUSSPFLEGER<br />

MASSAGE- UND WELLNESS-THERAPEUT<br />

(durchgehend<br />

geöffnet)<br />

Sachsenstr. 7, 26121 Oldenburg


Oldenburg News ...<br />

... ist ein Social-Media-Portal auf Instagram und<br />

der ideale Anlaufpunkt für alle, die das dynamische<br />

Stadtleben in Oldenburg erleben möchten. Es bietet<br />

eine lebendige Zusammenstellung aus den aktuellsten<br />

Nachrichten, bevorstehenden Events und der Präsentation<br />

echter Geheimtipps aus Oldenburg. Ob Kulturbegeisterter,<br />

Nachtschwärmerin oder Naturliebhaberin – hier findet ihr<br />

wertvolle Tipps und Inspirationen, um Oldenburg von seinen<br />

schönsten Seiten zu entdecken. Mit authentischen Eindrücken und<br />

einer engagierten Community vermittelt „Oldenburg News“ die Vielfalt<br />

und Dynamik der Stadt direkt in eure Social-Media-Feeds.<br />

Gemeinsam für Liebe und Vielfalt<br />

<strong>Juni</strong> ist der Monat, in dem wir weltweit die LGBTQIA+ Community feiern. Es ist die Zeit, in der wir unsere<br />

Stimmen erheben, um für Akzeptanz, Gleichberechtigung und die Liebe in all ihren Facetten einzutreten.<br />

Auch bei Oldenburg News stehen wir fest an der Seite dieser Bewegung und setzen ein klares Zeichen gegen<br />

Homophobie und Diskriminierung.<br />

In unserer Redaktion bei Oldenburg News sind wird fester Überzeugung, dass jeder Mensch das Recht hat,<br />

zu lieben, wen er möchte, und seine Identität frei und ohne Angst vor Ausgrenzung zu leben. Die Vielfalt<br />

unserer Gesellschaft ist eine Bereicherung, die es zu schützen und zu fördern gilt. nutzen wir den Pride Month,<br />

um unsere Solidarität mit der LGBTQIA+ Community zu zeigen und unsere Leser:innen dazu zu ermutigen,<br />

ebenfalls Farbe zu bekennen.<br />

Es ist wichtig, Transparenz zu schaffen und zu zeigen, was jeder Einzelne tun kann. Zum Beispiel unterstützt<br />

die Organisation „Queer Refugees Deutschland“ LGBTQIA+ Geflüchtete, die in ihren Herkunftsländern oft<br />

schweren Verfolgungen ausgesetzt sind. Diese Organisation bietet Schutz, rechtliche Unterstützung und<br />

hilft dabei, ein neues Leben in Sicherheit zu beginnen. Auch lokale Initiativen wie der „CSD Nordwest“ spielen<br />

eine entscheidende Rolle, indem sie zum Beispiel jährlich den Christopher Street Day organisieren, um für<br />

Sichtbarkeit und Akzeptanz zu kämpfen und die Vielfalt in unserer Gesellschaft zu feiern.<br />

TRÖDELMARKT<br />

1.6., ab 8 Uhr<br />

Hafenpromenade<br />

Termine im<br />

<strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

STRASSENFLOHMARKT<br />

AUGUST HINRICHS STRASSE<br />

2.6., 11 - 17 Uhr<br />

August Hinrichs Straße<br />

QUEERBEET<br />

3.6., 18:30-19:30 Uhr<br />

Propeller<br />

KULTURSNACK: ROOMS<br />

OF MUTED VIOLENCE<br />

4.6., 12:30 - 13:15 Uhr<br />

Edith-Russ-Haus<br />

ABENDMARKT<br />

5.6., ab 17 Uhr<br />

Waffenplatz<br />

JUNGESKUNSTATELIER<br />

6.6., ab 16 Uhr<br />

Blauschimmel Atelier<br />

STREETFOOD FESTIVAL<br />

7.6., ab 15 Uhr<br />

Schlossplatz<br />

QUEERER MÄDCHEN*TREFF<br />

7.6., 16 - 19 Uhr<br />

Mädchenhaus Oldenburg<br />

KITA-FLOHMARKT<br />

8.6., 10 - 14 Uhr Uhr<br />

Klingenbergstraße 71<br />

EUROPAWAHL!!!<br />

9.6., 8 - 18 Uhr<br />

in deinem Wahlbüro<br />

DIGITALLOTS*INNEN-<br />

HILFE BEI COMPUTER<br />

UND SMARTPHONE<br />

10.6., 10 - 12 Uhr<br />

VHS<br />

KULTURSNACK: RUND UMS<br />

SCHLOSS GEROLLT - EIN<br />

BLICK AUF DIE SCHLOSS-<br />

ARCHITEKTUR<br />

11.6., 12:30 - 13:15 Uhr<br />

Treffpunkt: Kasse im Schloss<br />

KLIMAOASEN<br />

ROUND TABLE<br />

12.6., 18 Uhr<br />

ViertelRaum Eversten<br />

KULTURSNACK: NATUR,<br />

KUNST UND DIASPORA<br />

13.6., 13:30 Uhr<br />

Landesmuseum Natur<br />

und Mensch Oldenburg<br />

FAHRRAD-DEMO<br />

„RIDE WITH PRIDE“<br />

14.6., 18 Uhr<br />

Start: Bahnhofsplatz<br />

30. CSD IN OLDENBURG<br />

15.6., 13 Uhr<br />

Schlossplatz<br />

SCHLOSSGARTENKONZERT<br />

16.6., ab 14 Uhr<br />

Schlossgarten<br />

AUSSTELLUNG:<br />

QUEER UND VON HIER<br />

17.6.-7.7.<br />

Haarenstraße 39<br />

BÜRGERSINGEN<br />

18.6., ab 17:30 Uhr<br />

Rathausmarkt<br />

ABENDMARKT<br />

19.6., ab 17 Uhr<br />

Waffenplatz<br />

AFTERWORK<br />

20.6., ab 18 Uhr<br />

CORE<br />

BEDIFFERENT<br />

JUGENDGRUPPE<br />

21.6., 18 Uhr<br />

Na Und Lesben- und Schwulenzentrum,<br />

Ziegelhofstr. 83<br />

KINDERZEIT IM SCHLOSS:<br />

KNACK DEN CODE!<br />

22.6., 15 - 17 Uhr<br />

Schloss<br />

BÜRGERBRUNCH<br />

23.6., ab 11 Uhr<br />

Cäcilienplatz<br />

VORTRAG: GENERATIVE KI<br />

IN DER LEHRE EINSETZEN ?<br />

24.6., 14 - 18 Uhr<br />

Campus Haarentor<br />

EXKURSION: KLIMARAD-<br />

TOUR OLDENBURG<br />

27.6., ab 17:30 Uhr<br />

Stadtmuseum Oldenburg<br />

SCHNIPPELDISKO<br />

28.6., 16-20 Uhr<br />

Marktplatz Bloherfelde<br />

TAG DER ARCHITEKTUR<br />

30.6., ab 17 Uhr<br />

Schlossplatz<br />

ALLE AKTUELLEN<br />

TERMINE FINDET IHR<br />

IN DER WÖCHENTLICHEN<br />

VORSCHAU AUF<br />

SOCIAL MEDIA. <br />

Jetzt folgen!<br />

Homophobie und jegliche Form von Diskriminierung haben in unserer Welt keinen Platz. Studien zeigen,<br />

dass ein inklusives Umfeld nicht nur das Wohlbefinden der Betroffenen steigert, sondern auch die gesamte<br />

Gesellschaft bereichert. Es ist unsere gemeinsame Verantwortung, eine Umgebung zu schaffen, in der sich<br />

jede:r sicher und akzeptiert fühlt. Dies erfordert nicht nur Mut, sondern auch Aufklärung und das stetige<br />

Bemühen, Vorurteile und Stereotype abzubauen.<br />

Liebe kennt keine Grenzen, und jede:r sollte die Freiheit haben, glücklich zu sein und zu lieben, ohne Angst.<br />

34 | 35


HEERESMUSIKKORPS<br />

HANNOVER<br />

WAMSB IN RASTEDE:<br />

EIN FEST DER MUSIK<br />

UND SOLIDARITÄT<br />

27. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong>, , ab 18 Uhr<br />

Kögel-Willms-Platz / Rastede<br />

Großes Eröffnungskonzert anlässlich der<br />

Rasteder Musiktage<br />

und der WAMSB-Weltmeisterschaft.<br />

Es werden Spenden für die Kinder- und<br />

Jugendfeuerwehren in Rastede gesammelt!<br />

Alle Informationen unter: www.wm-rastede.de<br />

27. - 30.<br />

<strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

wm-rastede.de<br />

Rastede bereitet sich auf ein Ereignis von weltweitem Interesse<br />

vor: die Weltmeisterschaft der World Association of Marching<br />

Show Bands (WAMSB) <strong>2024</strong>. Die Rasteder Musiktage e.V., bekannt<br />

für die jährliche Organisation eines der bedeutendsten<br />

Musikfestivals der Region, heißen Musikliebhaber aus aller Welt<br />

willkommen, um dieses spektakuläre Ereignis mitzuerleben.<br />

<br />

(Text & Foto: Ringsum Werbung)<br />

RASTEDE<br />

GIB STOFF<br />

FACETTEN DER<br />

TEXTILKUNST<br />

AUSSTELLUNG<br />

VOM 9. JUNI<br />

BIS 25. AUGUST<br />

IM PALAIS<br />

RASTEDE<br />

Obwohl es nur fünfzig Jahre zurückliegt, dass sich Textil als Ausdrucksmittel<br />

bildender Kunst etablieren konnte, erscheint in den<br />

Kunstmuseen und den Messehallen das Spektrum dieser „jungen“<br />

Kunstgattung inzwischen breiter denn je. Diesem Trend folgend<br />

werden im Palais Rastede spannende Positionen zeitgenössischer<br />

Textilkunst von vier Künstlerinnen präsentiert, die alle<br />

in Bremen und Oldenburg arbeiten. Initiiert wurde die Ausstellung<br />

vom Heimatverein Rastede e.V. mit Unterstützung der Residenzort<br />

Rastede GmbH.<br />

Gabriele Böger schafft fantastische Objekte, die Lebewesen<br />

anmuten, die im nächsten Moment etwas zu gebären oder zu<br />

überwuchern scheinen. Böger ist im Palais keine Unbekannte.<br />

Mehrfach schuf sie dort Illustrationen für Inszenierungen des<br />

Theaters Orlando.<br />

Anja Fußbach kombiniert Stoff und Garn gerne mit originellen<br />

Flohmarktfunden. Die Ergebnisse sind ebenso anarchistisch und<br />

subversiv wie tiefsinnig und poetisch. Eigens für diese Ausstellung<br />

hat die in der Lüneburger Heide geborene Wahlbremerin eine<br />

Werkreihe mit der „Tuft Gun“ geschaffen, eine tragbare Nähmaschine,<br />

die Garn in eine Leinwand schießt. Sichtbar experimentierfreudig<br />

kommen bei Dörte Putensen Stoffreste und Garne<br />

unterschiedlichster Qualität und Beschaffenheit zum Einsatz.<br />

Während sich die Einzelteile wie Farben auf einer Leinwand mischen<br />

und die mit Zick-Zack-Nähten collagenhaft zusammengefügten<br />

Stofffetzen wie gemalt erscheinen, gleicht ihr jüngstes<br />

Fadenspiel dem Zeichnen mit angespitzten Buntstiften.<br />

Stephanie Ritterhoff befasst sich aktuell<br />

mit dem Quilting, dem Absteppen<br />

eines mehrlagigen Textils. Stich für Stich<br />

lässt sie ein dezentes Motiv entstehen,<br />

das sich über die gesamte Stoffoberfläche<br />

zieht, ohne dabei der zugrunde<br />

liegenden Gewebestruktur zu folgen. Mit<br />

weiteren Elementen, vielfach organischen Formen, die mit Pailletten<br />

oder Perlen bestickt sind, erzielt die Kunststickerin eine<br />

reliefhafte Plastizität.<br />

Parallel zur Ausstellung im Palais öffnet der Heimatverein, der<br />

seinen Sitz im Mühlenhof hat, seine Türen. Begleitend zur Ausstellung<br />

finden Künstlergespräche statt.<br />

GIB STOFF | Facetten der Textilkunst<br />

9. <strong>Juni</strong> bis 25. August <strong>2024</strong><br />

Palais Rastede | Feldbreite 23 | 26180 Rastede<br />

Öffnungszeiten: Mi bis Fr 14 – 17 Uhr, Sa und So 11:30 bis 17 Uhr<br />

Eintritt: 4 Euro, ermäßigt 3 Euro pro Person<br />

Gruppenermäßigung ab 8 Personen: 3 Euro pro Person<br />

Kinder und Jugendliche frei<br />

www.rastede-touristik.de/palais<br />

<br />

(Text & Fotos: Residenzort Rastede, Tourismus und Marketing)<br />

36 | 37


DAS JUBILÄUMSKONZERT<br />

125 JAHRE VOLKSBANK WESTERSTEDE EG<br />

Seit 1899 ist die Volksbank Westerstede fester Bestandteil<br />

der regionalen Wirtschaft und Gesellschaft. Dieses 125-jährige<br />

Jubiläum ist ein Meilenstein, den es angemessen zu feiern<br />

gilt. Was liegt da näher, als ein großes Event zu veranstalten?<br />

Genau das hat sich die Volksbank auch gedacht und holt<br />

Beatrice Egli am 28. <strong>Juni</strong> auf den Albert-Post-Platz nach<br />

Westerstede. Gemeinsam mit Support Sarah Zucker wird die<br />

Schweizer Schlagersängerin für einen unvergesslichen musikalischen<br />

Abend unter freiem Himmel sorgen. In ihrem elften Karriere-Jahr<br />

startet Beatrice Egli noch einmal so richtig durch und<br />

unterstreicht ihren absoluten Ausnahmestatus in der deutschsprachigen<br />

Musikszene und darüber hinaus. Mit ihrem 10. Studioalbum<br />

„Balance“ (Sony Music) erreichte Beatrice Egli Ende <strong>Juni</strong><br />

23 erneut Platz 1. der deutschen Albumcharts. „Balance“ ist ein<br />

stilprägendes Album für die Entwicklung des deutschen Schlagers.<br />

„Das Thema ‚Balance finden und halten‘ beschäftigt mich<br />

sehr. Es ist der Inbegriff dessen, wofür ich lebe. Ich möchte immer<br />

wieder aufs Neue das Adrenalin und das Kribbeln im Bauch<br />

spüren, die Momente mit den Menschen auf meinen Konzerten<br />

genießen”, erklärt Beatrice Egli.<br />

28. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

Albert-Post-Platz<br />

Westerstede<br />

Westerstede<br />

28. JUNI <strong>2024</strong><br />

EINLASS: 18:00 UHR<br />

Sarah Zucker, Schwester von Schlagerstar Ben Zucker, begeistert<br />

das Publikum mit ihrer einzigartigen Mischung aus modernem<br />

Pop mit Schlager-Einflüssen und bilderstarken Texten zu<br />

einem mediterran-unbeschwerten Mix. Auf ihren neuen Singles<br />

ergänzt sie diesen sofort wiedererkennbaren und liebgewonnenen<br />

Stil um tanzbare Disco-Beats, mit denen sie in diesem Sommer<br />

die Beach-Party-Dancefloors rund um den Globus erobern<br />

wird. Das Geschenk von der Volksbank Westerstede an die Region<br />

ist ein vergünstigter Ticketpreis beim Volksbank Westerstede<br />

Open Air Konzert von 39,90 € (begrenzt auf 4 Tickets pro Person).<br />

Die vergünstigten Tickets können vor Ort in den Geschäftsstellen<br />

der Volksbank Westerstede eG und bei der Touristik Westerstede<br />

erworben werden. Das Büro der Touristik hat zudem an den<br />

Samstagen von 10:00 – 12:00 Uhr geöffnet. Der Online-Ticketverkauf<br />

findet über Ticket2go.de statt. Die Online-Tickets haben<br />

einen Preis von 54,90 €. Auf der Website vb-westerstede.<br />

de/tickets gibt es weitere Informationen zum Konzert. Der voraussichtliche<br />

Schluss wird gegen 23:00 Uhr sein. Die Volksbank<br />

Westerstede freut sich auf einen unvergesslichen Abend mit den<br />

Menschen der Region. <br />

(Text & Fotos: Volksbank Westerstede)<br />

Online-Tickets<br />

www.ticket2go.de<br />

+ SUPPORT SARAH ZUCKER<br />

8. RHODOLAUF<br />

IN WESTERSTEDE<br />

16. JUNI, 15:00 UHR<br />

Dieser abwechslungsreiche Landschaftslauf für die ganze Familie<br />

wird von der TSG Westerstede veranstaltet. Er findet jedes<br />

Jahr am zweiten <strong>Juni</strong>-Wochenende im Rhodopark in Westerstede<br />

statt. Die Strecken führen abseits der Straßen durch das<br />

malerische Gelände und sind damit einzigartig gegenüber den<br />

üblichen Straßen-Läufen. Die Veranstaltung lockt laufbegeisterte<br />

Sportlerinnen und Sportler und Familien aus der Region<br />

gleichermaßen nach Westerstede. Der Rhodolauf hat seit seiner<br />

Neuauflage 2016 steigende Teilnehmerzahlen. Geboten werden<br />

verschiedene Strecken für alle Altersstufen und FItnessgrade.<br />

Nähere Infos unter www.rhodolauf.de | Für Teilnehmende:<br />

Anmeldung erforderlich unter www.laufmanager.net<br />

<br />

(Quelle: Westerstede Touristik, Foto: adobe stock)<br />

KONZERT IM<br />

GÜTERSCHUPPEN:<br />

20. JUNI, 20:00 UHR<br />

DAISY CHAPMAN:<br />

„SHE TOOK FLIGHT“<br />

Sängerin, Songwriterin, Pianistin und Streicherarrangeurin<br />

Daisy Chapman ist eine<br />

weit gereiste Musikerin, die ihre Einflüsse<br />

sowohl aus der Anti-Folk- als auch aus der<br />

klassischen Musik bezieht. Es ist schwer, Daisy<br />

Chapmans eigenen Stil zu beschreiben.<br />

Ein fiktives Treffen von Neil Hannon mit Regina Spektor könnte<br />

der erste Versuch einer Beschreibung darstellen. Mit "She Took<br />

Flight" unterstreicht Daisy Chapman erneut ihre Qualität als<br />

Songwriterin und Arrangeurin. Sie erzählt in gewohnt gekonnter<br />

Art und Weise, mit einem reichen und vollen Sound. Ihre Musik ist<br />

ebenso warm wie detailliert, druckvoll und cineastisch. Geschichten,<br />

die, mit viel Humor ausgestattet, ihren Fokus auf das Leben<br />

als Frau in den 2020er-Jahren legen, Geschichten über das Zuhause<br />

und ein Familienleben als Künstlerin. Karten gibt es unter<br />

www.bahnhofsverein.de oder in der Touristik Westerstede.<br />

Güterschuppen | Am Bahnhof 1 | 26655 Westerstede<br />

<br />

(Quelle: Westerstede Touristik)<br />

DER LAUF FÜR<br />

DIE GANZE FAMILIE!<br />

800 M (KIDSLAUF)<br />

1,6 KM (SCHÜLERLAUF)<br />

5 KM (PARKLAUF)<br />

10 KM (VOLKSLAUF)<br />

Stilvolles feiern<br />

mitten in der Natur<br />

im Rhododendronpark Hobbie<br />

Alpenrosenstr. 7 · 26655 Westerstede/Petersfeld<br />

Telefon 04488 2294 · www.hobbie-rhodo.de<br />

Am Ball bleiben<br />

mit LBS-Bausparen<br />

Sichern Sie sich jetzt noch die<br />

besten Bauspardarlehnszinsen<br />

aller Zeiten für Ihre Immobilienwünsche<br />

und profitieren Sie von<br />

der verbesserten staatlichen<br />

Bauspar-Förderung. Wir bedanken<br />

uns für Ihren neuen Bausparvertrag<br />

mit einem adidas Euro24<br />

Trainingsball * . Weil’s um mehr als<br />

Geld geht.<br />

In Ihrer LzO-Filiale oder<br />

lzo.com/bausparen<br />

Unsere Nähe bringt Sie weiter.<br />

*<br />

Solange der Vorrat reicht<br />

WESTER-<br />

STEDE<br />

38 | 39


Advertorial<br />

EINE SEEFAHRT, DIE IST LUSTIG...<br />

Fahrten zum<br />

Jade-Weser-<br />

Port<br />

Zur großen Hafenrundfahrt<br />

täglich vom 28. März - 31.Oktober <strong>2024</strong><br />

um 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr in den<br />

Marinehafen und zum JadeWeserPort (JWP)<br />

ab Wilhelmshaven-Helgolandkai<br />

Sonderfahrten ins<br />

Ferienland Butjadingen<br />

aktuelle Termine unter: www.reederei-warrings.de<br />

Neue Straße 9 · 26409 Wittmund/Carolinensiel · Telefon 04464/9495-0 · Fax 04464/9495-30 · www.reederei-warrings.de · info@reederei-warrings.de<br />

Nationalpark<br />

Erlebnisfahrten<br />

TAUCHGANG<br />

DURCH DIE ZEIT<br />

In der Erlebnisausstellung SAURIER - GIGANTEN DER<br />

MEERE erwarten euch gigantische Meeressaurier aus den<br />

Ozeanen vergangener Zeiten. Anhand von mehr als 500<br />

originaler Fossilien erhaltet ihr im URZEITMEER-MUSEUM<br />

spannende Einblicke in die Entstehung des Lebens. Erlebt im<br />

AQUARIUM die Wunderwelten der Meere und entdeckt schillernde<br />

Fischschwärme, verspielte Seehunde, imposante Haie<br />

und viele weitere Meeresbewohner. Besonderes Highlight ist<br />

die Neueröffnung des Lebensraums „Nordsee“ im Frühjahr<br />

<strong>2024</strong>, mit vielen Tieren aus dem Meer vor unserer Haustür: vom<br />

majestätischen Hummer vor Helgoland, über Tintenfische<br />

in Seegraswiesen bis hin zu Katzenhaien im Kelpwald! Doch<br />

auch über der Wasseroberfläche erwarten euch atemberaubende<br />

Lebewesen. Trefft in der Tropenhalle auf freifliegende<br />

Vögel, sprechende Beos und die beiden Faultiere Frieda und<br />

Freddy. Alle Informationen zu eurem Besuch, wie Öffnungszeiten<br />

und Eintrittspreise, findet ihr auf unserer Webseite<br />

aquarium-wilhelmshaven.de.<br />

AQUARIUM WILHELMSHAVEN<br />

Südstrand 123 | 26382 Wilhelmshaven | Tel.: 04421 500170<br />

anfrage@aquarium-wilhelmshaven.de<br />

www.aquarium-wilhelmshaven.de<br />

<br />

(Text & Foto: Aquarium WHV)<br />

EVENTS<br />

47. WOCHENENDE<br />

AN DER JADE <strong>2024</strong><br />

Das beliebte Hafenkultur-Festival geht in die nächste Runde.<br />

Das 47. Wochenende an der Jade findet vom 4. bis 7. Juli<br />

<strong>2024</strong> statt und bietet neben unzähligen kostenfreien musikalischen<br />

Live-Auftritten aus allen Genres auch eine beeindruckende<br />

maritime Kulisse sowie Spaß und Aktionen für die<br />

ganze Familie. Das Festgelände grenzt direkt ans Wasser, traditionsreiche<br />

Segler, große Pötte und kleine Schiffe schmücken<br />

den Großen Hafen. Gemeinsam mit Wilhelmshavens Wahrzeichen<br />

– der Kaiser-Wilhelm-Brücke – bilden sie eine einzigartige<br />

Kulisse. Die schwimmenden Gäste sind nicht nur schön anzusehen,<br />

sondern bieten auch Tagestörns auf das offene Meer oder<br />

Open Ship an. Interessierte können an Bord gehen, die Schiffe<br />

besichtigen und die Kapitäne und Crews kennenlernen. Wassersportangebote<br />

und waschechte Seemannskost machen das<br />

Nordseeerlebnis komplett. Ein ganz besonderer Höhepunkt ist<br />

stets das Programm der Bundeswehr mit der Deutschen Marine.<br />

Als unverzichtbarer Partner des Festes ist die Bundeswehr<br />

nicht wegzudenken. Neben bekannten und bewährten Attraktionen<br />

mit Kinderaktionen und Vorführungen bieten viele interessante<br />

Informationsstände Gelegenheit für die Besucher, mehr<br />

über die Aufgaben und Tätigkeiten der Bundeswehr zu erfahren.<br />

Rund um Deutschlands einzigen Nordsee-Südstrand entsteht ein<br />

Kirmes-Areal mit Karussells und Jahrmarktbuden, die nicht nur<br />

Kinderherzen höherschlagen lassen. Für die Kleinen findet gleichzeitig<br />

ein Kinderhafenfest mit fröhlichen Mitmach-Aktionen statt.<br />

Kunsthandwerker- und Trödelmärkte laden zum Bummeln über<br />

das Gelände ein und in eine andere Zeit versetzt das Piratendorf<br />

am Pumpwerk, das einige kulinarische<br />

Überraschungen bereithält.<br />

WOCHENENDE<br />

AN DER JADE<br />

WILHELMSHAVENFEST<br />

04.-07. JULI <strong>2024</strong><br />

Genauso wie in Wilhelmshaven maritimes<br />

Ambiente auf Kiezatmosphäre<br />

trifft, bietet das Wochenende<br />

an der Jade sowohl Entspannung<br />

und frische Seeluft als auch aufregende<br />

Attraktionen und Partystimmung.<br />

Hier wird jeder mit offenen<br />

Armen empfangen - feiern Sie mit!<br />

www.wochenendeanderjade.de<br />

<br />

(Text & Fotos: Wilhelmhaven Touristik)<br />

40 | 41


Paddel und Pedal<br />

Naturerlebnis in Ostfriesland<br />

Angebot Kombi-Tour<br />

mit Paddel und Pedal<br />

(Kanu u. Fahrrad/Transfer) 28,-<br />

€ p.P.<br />

Kontakt und weitere Infos:<br />

Touristik GmbH Südliches Ostfriesland<br />

Ledastraße 10 - 26789 Leer - Telefon 0491 91 96 96 30<br />

www.paddelundpedal.de - info@paddelundpedal.de<br />

PaddelundPedal<br />

paddelundpedal<br />

stadt Leer<br />

Besuchen Sie<br />

unsere faszinierende<br />

historische Altstadt und<br />

erleben die idyllische Umgebung.<br />

Der nahe Hafen mit seinem geschäftigen Treiben sorgt<br />

für ein sympathisches maritimes Flair und man merkt,<br />

dass die Nordsee nicht weit ist.<br />

PADDEL UND PEDAL –<br />

AUSZEIT MIT RAD & BOOT<br />

Ausflüge zwischen Moor und Meer:<br />

Ob als Tagestour oder Rad-Kanu-Reise<br />

Weites flaches Land, dem Himmel so nah, unzählige Flüsse, Seen<br />

und Kanäle zwischen Moor und Meer. Bewegung an der frischen<br />

Luft ist in Ostfriesland quasi ein Muss. Am besten kann man die<br />

Natur beim Radfahren und Paddeln erkunden. Niemals ist es<br />

überfüllt. Vor allem beim Paddeln hat man das Gefühl, die Natur<br />

ganz für sich zu haben. Durch das Wasser gleiten, Enten kreuzen<br />

vor den Booten und Kühe grasen friedlich auf den angrenzenden<br />

Weiden. Radfahren und Paddeln ergänzen sich hervorragend.<br />

Und so ist auch das Prinzip von Paddel und Pedal in Ostfriesland<br />

ausgelegt: Hier starten, dort abgeben. Ganz flexibel kann<br />

eine Strecke auf dem Wasser erkundet werden und die Rückfahrt<br />

mit dem Rad erfolgen. Oder umgekehrt. Oder man radelt<br />

und paddelt von einer Station zur nächsten. Es ist auch möglich,<br />

sich auf eine Fortbewegungsart festzulegen und eine Kanuoder<br />

Radtour zu unternehmen. Mit Paddel und Pedal kann man<br />

allein oder mit Familie und Freunden abwechslungsreiche Touren<br />

unternehmen, die Seele baumeln lassen und unvergessliche<br />

Momente erleben.<br />

Tagestour oder mehrtägige Rad-Kanu-Reise<br />

Eine Paddel- und Pedaltour kann als Tagesausflug geplant werden.<br />

Daneben gibt es die Möglichkeit als mehrtägige Rad-Kanu-<br />

Reise. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Touristik GmbH<br />

„Südliches Ostfriesland“ haben die schönsten Touren zusammengestellt<br />

und bieten einen kostenlosen Buchungsservice an.<br />

Eine Broschüre kann dazu unter Telefon 0491/91 96 96 30 oder<br />

über die Internetseite www.paddel-und-pedal.de angefordert<br />

werden. Die Angebote sind natürlich auch online buchbar. Übernachtungsmöglichkeiten<br />

werden in Hotels, Pensionen und Campingplätzen<br />

angeboten. Wo und wann immer man will, wird ein<br />

Imbiss oder zünftiges Grillen organisiert, um einen Betriebsausflug<br />

oder Familienfeiern abzurunden. Auch Trekkinghütten stehen<br />

an den Stationen als preiswerte und urige Unterkünfte bereit.<br />

Und am nächsten Morgen geht es nach einem reichhaltigen<br />

Frühstück erneut auf Entdeckungsreise mit dem „Naturerlebnis<br />

mit Paddel und Pedal“.<br />

Touristik GmbH „Südliches Ostfriesland“<br />

Ledastraße 10 | 26789 Leer | Telefon 0491/91 96 96 30<br />

info@paddelundpedal.de | www.paddelundpedal.de<br />

<br />

(Text & Fotos: Touristik GmbH Südliches Ostfriesland))<br />

Ein Aufruf an alle tapferen Heldinnen und Helden! Tauchen Sie<br />

in dieser fantastischen Show für die ganze Familie in die magische<br />

Welt der Mythen und Legenden ein.<br />

Enthüllen Sie eine Vielzahl dunkler Geheimnisse und begegnen<br />

Sie einigen der prächtigsten Monster und furchterregendsten<br />

Bestien, die jemals auf der Erde gelebt haben. Entdecken Sie<br />

den kolossalen Steintroll, den geheimnisvollen Indrik und den<br />

japanischen Baku, die Zahnfee (die nicht so süß ist, wie Sie<br />

denken), ein bezauberndes Einhorn und einen majestätischen<br />

Greif. Nehmen Sie Ihren Platz unter den legendären Helden ein.<br />

Aber wecken Sie bloß den Drachen nicht …<br />

Direkt vom Londoner West End kommend, ist die preisgekrönte<br />

Show erstmals in Deutschland auf Tournee. Als Dave, der<br />

tapfere Held in der Show, ergänzt der Berliner Lasse Möbus<br />

den Cast. Die Macher des internationalen Erfolgs Dinosaur<br />

World Live erwecken in Ihrer neuen Show sagenhafte Tierwesen<br />

in Form von spektakulären Puppen zum Leben. Verpassen<br />

Sie dieses zauberhafte Abenteuer nicht - live auf der Bühne!<br />

Geeignet für alle ab 3 Jahren | Dauer: 55 Minuten<br />

DRACHEN UND<br />

SAGENHAFTE<br />

TIERWESEN –<br />

LIVE<br />

Termine:<br />

03. – 07.07.<strong>2024</strong> | Bremen, Metropol Theater<br />

10. – 14.07.<strong>2024</strong> | Duisburg, Theater am Marientor<br />

17. – 21.07.<strong>2024</strong> | Berlin, Theater am Potsdamer Platz<br />

Tourist-Information der Stadt Leer<br />

Ledastraße 10 · 26789 Leer<br />

Tel. 0491-91969670 · E-Mail: touristik@leer.de<br />

www.touristik-leer.de<br />

03. - 07.07.<strong>2024</strong><br />

Metropol Theater Bremen<br />

Tickets & Infos: drachenundtierwesen.de<br />

Tickets unter: drachenundtierwesen.de<br />

info@drachenundtierwesen.de<br />

<br />

(Text und Fotos: Seebühne Bremen)<br />

42 | 43


Lust auf<br />

STRAND<br />

... wir haben !<br />

Fenistil Gel<br />

1 mg/g, 30 g*<br />

Zur kurzfristigen Linderung von Juckreiz<br />

bei kleinen juckenden Insektenstichen auf<br />

intakter Haut. Juckreiz bei Hauterkrankungen<br />

wie chronischem Ekzem, Urtikaria<br />

und anderen allergisch bedingten<br />

Hautkrankheiten; Verbrennungen 1. Grades,<br />

Sonnenbrand. Warnhinweis: Enthält Methyl-4-<br />

hydroxybenzoat (Ph.Eur.) und Propylenglycol.<br />

Wirkstoff: Dimetindenmaleat.<br />

239,67 € pro 1.000 g<br />

... wir haben !<br />

10,36<br />

7,19<br />

Sie sparen<br />

30 %<br />

„Mit Beobachtung, Analyse<br />

und meiner Erfahrung helfe ich<br />

Sportlern, ihre Ziele zu erreichen.“<br />

Anett Szigeti | Sportpsychologin<br />

und Mental Coach<br />

Schritt für Schritt ans Ziel!<br />

Hier Termin vereinbaren<br />

Kompetenz zahlt<br />

sich aus. Auch<br />

beim Fondssparen<br />

Aus Geld Zukunft machen<br />

Dies ist Werbung. Bitte lesen Sie die Verkaufsprospekte und die Basisinformationsblätter<br />

der Fonds, bevor Sie eine endgültige Anlageentscheidung treffen. Diese Dokumente sowie<br />

die Jahres- und Halbjahresberichte und die Anlagebedingungen erhalten Sie kostenlos<br />

in deutscher Sprache bei Ihrer <strong>Oldenburger</strong> Volksbank eG oder bei Union Investment<br />

Service Bank AG, Frankfurt am Main. Stand: 1. März <strong>2024</strong>.<br />

Unsere Angebote<br />

Öffnungszeiten<br />

Mo.-Fr. 8-18:30 Uhr<br />

Sa. 9-13 Uhr<br />

gültig bis zum 28.06.<strong>2024</strong><br />

(durchgehend<br />

geöffnet)<br />

VOMEX A® DRAGEES<br />

50 mg überzogene Tabletten,<br />

20 Stück*<br />

Anwendungsgebiet: Zur Vorbeugung und<br />

Behandlung von Übelkeit und Erbrechen<br />

unterschiedlichen Ursprungs, insbesondere<br />

bei Reisekrankheit. Für Kinder ab 6 Jahren<br />

und über 30 kg Körpergewicht, Jugendliche<br />

und Erwachsene. Warnhinweise: Enthält<br />

Lactose, Sucrose (Zucker). Arzneimittel<br />

für Kinder unzugänglich aufbewahren.<br />

Wirkstoff: Dimenhydrinat.<br />

8,50<br />

6,49<br />

Sie sparen<br />

23 %<br />

Öffnungszeiten<br />

Mo.-Fr. 8-18:30 Uhr<br />

Sa. 9-13 Uhr<br />

(durchgehend<br />

geöffnet)<br />

OFENER-<br />

DIEK<br />

BLAUSCHIMMEL-<br />

ATELIER ZU GAST<br />

IN OFENERDIEK<br />

#weirauch News<br />

„Fußball ist… mit Freunden spielen, niemals aufgeben,<br />

Zusammenhalt, Hinfallen und Aufstehen,<br />

Jubeln und Trösten, große Lebensfreude“<br />

Die EM steht in den Startlöchern. Bald geht es los und Deutschland<br />

versinkt im Fußballfieber. Geht es Ihnen genauso? Freuen Sie<br />

sich schon darauf, gemeinsam mit Freunden und Familie mit zu fiebern?<br />

Wenn Sie noch auf der Suche sind nach dem richtigen Übertragungsort<br />

– wir hätten da was für Sie! Ob riesiges BIG-Sofa, gemütliche<br />

Polsterecke oder doch lieber ein stylischer 2-Sitzer sofort<br />

zum Mitnehmen. Vielleicht fehlt noch die richtige Gartenlounge fürs<br />

„Outdoor-Viewing“? Bei uns werden Sie sicher fündig und die Spiele<br />

Auf Einladung des Bürgerhauses Ofenerdiek e.V. zeigten die können beginnen. Live vor dem Fernseher in Ihrem neuen Lieblingsmöbel!<br />

[das] Und das Beste<br />

jungen Künstler/innen und Sänger/innen ihr Können. Fast Zu·hau·se, 100<br />

Schreiben<br />

daran?<br />

Sie mit unseren<br />

Ab 999<br />

Accessoires<br />

Euro Möbel-Einkaufswert<br />

Heim, in dem jemand zu Hause<br />

Zuschauer konnten sich von der Begeisterung an Darstellung schenken wir Ihnen Ihre ein eigene 5-Liter-Partyfass Homestory! Textilien sorgen<br />

ist und sich wohlfühlt<br />

von Veltins gratis dazu!<br />

für Gemütlichkeit und dürfen in keinem<br />

und Chorgesang der Teilnehmer überzeugen. Aufgeführt wurde<br />

das Stück " Liebe, nicht behindert - Liebe frei" unter der Wohnaccessoires. Leirer<br />

Wie großen unser Logo Freude schon ist<br />

Zum Wohlfühlambiente Aber natürlich gehören neben<br />

stimmigen Möbeln immer auch Wiederholungen und so empfi ehlt es<br />

dreht Zuhause sich fehlen. bei uns Unsere nicht Augen alles mögen nur um Fußball. Zu unse-<br />

sich,<br />

der<br />

dass<br />

Umbau<br />

sich Farben<br />

im<br />

in der<br />

Küchenhaus<br />

Wohnung<br />

schon weit fortgeschritten.<br />

Küchen sind wieder der fi nden. zentrale Warum nicht Ort, Bettwäsche, an dem Familie und Freun-<br />

verrät, ist unser oberstes Ziel, für ein<br />

tung von Ramona Krohn und Leonie Garvels. Der Chorgonzola<br />

schönes Zuhause zu sorgen.<br />

Sofakissen und Handtücher aufeinander<br />

Chor unter der Leitung von Marthe Oeß präsentierte ein eigenes<br />

Gesangsprogramm. Ein Potpourie aus Tönen, Reimen und präsentieren Wohnbereich Ihnen neben schö-<br />

verbunden<br />

Aus diesem Grund de zusammen haben wir unsere<br />

Boutique fl ächenmäßig verdoppelt – das bleibt Ihnen überlassen. Jetzt im<br />

kommen. abstimmen? Oft Ob farbenfroh werden oder sie dezent inzwischen offen mit dem<br />

Frühling kann<br />

und<br />

man<br />

stellen<br />

zudem tolle<br />

damit<br />

Akzente<br />

ein zentrales Element<br />

nen Deko-Artikeln auch eine große<br />

Liedern. Bis zum nächsten Mal , sagt das Bürgerhausteam! dar. Neben der Funktionalität<br />

setzen mit bunten<br />

ist<br />

Vasen,<br />

auch<br />

Kerzen<br />

das<br />

oder<br />

Design und die Qualität<br />

Auswahl an Handtüchern, Bettwäsche Stoffblumen. So verleihen Sie Ihrem<br />

<br />

(Text und Foto: Förderverein Bürgerhaus Ofenerdiek und e.V.) Kissen. Sie der fi nden Küchen bei uns Marken entscheidend. Zuhause eine Im ganz Schnitt individuelle kauft Note. man sich nur zwei Küchen<br />

wie BOLTZE, MAGMA, CAWÖ und H.G. Wir laden Sie herzlich ein, unsere neue<br />

HAUSTEXTILIEN. in Hinter seinem diesen Leben Namen – Ausstellungsfl da muss äche alles zu erobern. passen! Und genau dafür sind wir<br />

stehen deutsche Familienunternehmen<br />

da. Unsere Kollegen Ihr Möbel aus Weirauch-Team dem Küchenhaus brennen für das Thema<br />

mit langer Firmengeschichte und hohen<br />

Qualitätsansprüchen. und finden CAWÖ mit produziert<br />

z. B. als eine der letzten Frottier- im Möbel- oder Küchenhaus dekorierten<br />

Ihnen P.S.: zusammen Wussten Sie, dass Ihre Sie bei neue uns alle Küche! Wählen Sie nach<br />

Webereien in Deutschland. Ihren Bedürfnissen Wohnaccessoires passend eine kaufen unserer können? Qualitätsmarken aus. Wir<br />

präsentieren zum Beispiel ganz #weirauch neu die News Marke next125. Neben den<br />

gemütlichen Wohnküchen der ebenfalls neu eingezogenen Marke<br />

Global finden Sie bei uns ab sofort Design- und Funktionsküchen der<br />

Premiummarke von Schüller – „next125“. Jede unserer Marken steht<br />

dabei für sich und ihre Überzeugung.<br />

Let’s cook! In diesem Sinne –<br />

wir freuen uns auf Ihren Besuch!<br />

Ihr Möbel Weirauch-Team<br />

Imodium® akut lingual<br />

2 mg Schmelztabletten, 12 Stück*<br />

Anwendungsgebiete: Symptomatische Behandlung<br />

von akuten Durchfällen bei Erwachsenen<br />

und Jugendlichen ab 12 Jahren, sofern keine<br />

ursächliche Therapie zur Verfügung steht.<br />

Eine über 2 Tage hinausgehende Behandlung<br />

nur unter ärztlicher Verordnung u. Verlaufsbeobachtung.<br />

Warnhinweise: Enthält Aspartam,<br />

Benzylalkohol und Levomenthol. Wirkstoff:<br />

Loperamidhydrochlorid.<br />

14,49<br />

11,19<br />

Sie sparen<br />

22 %<br />

Lasea® Weichkapseln<br />

28 Stück*<br />

Zur Behandlung von Unruhezuständen bei ängstlicher<br />

Verstimmung. Wirkstoff: Lavendelöl.<br />

19,59<br />

aren<br />

Unser<br />

Preis<br />

Ofenerdieker Straße 32 | 26125 Oldenburg | Tel. 0441 - 380 370 | www.diek-apotheke.de<br />

* Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. Angebote solange Vorrat reicht.<br />

Für die dargestellten Produkte gelten keine gesetzlichen Einheitspreise. Für Druckfehler und Irrtümer keine Haftung.<br />

HUMMEL WIRD<br />

ZU KOOPMANN<br />

Seit dem 1.4. ist Apotheke beim Edeka Metjendorf unter neuer<br />

Leitung. Simon Koopmann hat die ehemalige Hummel Apotheke<br />

mit dem alten Team übernommen. Herzlich willkommen!<br />

<br />

(Text: Renée Repotente, Foto: Katja Mickelat)<br />

HUGO E.V. STAMMTISCH<br />

Der nächste Stammtisch mit vorheriger offener Vorstandssitzung<br />

findet am Montag, 10.6.<strong>2024</strong>, um 19:30 Uhr, im Restaurant<br />

Terrazza (Weißenmoorstr. 284) statt. Eine Anmeldung ist nicht<br />

notwendig, man kann auch spontan dazukommen. Der Vorstand<br />

vom HUGO e.V. freut sich auf viele Teilnehmende.<br />

<br />

(Quelle: HUGO e.V.)<br />

44 | 45


INTERVIEW<br />

ANGELIKA JOBST<br />

LEIDENSCHAFT<br />

FÜR LITERATUR<br />

Sie hat viele Leserinnen und Leser, kleine und große, begrüßen<br />

und ihnen die Welt der Bücher und der Literatur näherbringen<br />

können. Zum 31.5. verabschiedet sich Angelika Jobst,<br />

Leiterin der Stadtteilbibliothek Ofenerdiek, in den Ruhestand.<br />

Angelika Jobst studierte Bibliothekswesen (Dipl.) an<br />

der Fachhochschule Hamburg. Am 1.9.1985 begann sie ihre Tätigkeit<br />

als Bibliothekarin für die Stadt Oldenburg zunächst in<br />

der Stadtteilbibliothek Eversten. Seit Juli 1991 arbeitet sie am<br />

Standort Ofenerdiek.<br />

AKTUELLE ÄNDERUNG -<br />

VOLLSPERRUNG<br />

VERSCHOBEN<br />

Die Vollsperrung des Bahnübergangs "Am Stadtrand" ist auf<br />

den Zeitraum von Samstag, 18. Mai, 4:00 Uhr, bis Samstag, 1.<br />

<strong>Juni</strong>, 6:00 Uhr, verschoben worden. Sie gilt für alle Verkehrsteilnehmer/innen.<br />

Ursprünglich war hier eine Sperrung bis zum 7.<br />

<strong>Juni</strong> 18:00 Uhr angekündigt worden.<br />

Die ursprünglich ab dem 17. Mai angedachte Vollsperrung<br />

des Ewald-Sander-Padds (Geh- und Radweg-Verbindung)<br />

zwischen Großmarktstraße und Hagelmannsweg in Ofenerdiek<br />

ist vorerst verschoben worden. Bis auf Weiteres<br />

ist der Weg nutzbar.<br />

(Quelle: bvo)<br />

OLMag: Was werden Sie an ihrer Arbeit vermissen?<br />

Angelika Jobst: Ich werde vor allem die Kundinnen und Kunden<br />

vermissen. Sie sind der Grund, warum ich meinen Beruf so mag.<br />

Im Gegensatz zu einer wissenschaftlichen hat man in einer öffentlichen<br />

Bibliothek Kontakt zu einer vielfältigen Klientel, von<br />

Klein bis Groß, von den ganz Jungen bis zu den Senioren, zu allen<br />

Alters- und Lesegruppen. Diese Vielfalt hat mir immer sehr<br />

gefallen – ich selbst bin gerne mit vielen und unterschiedlichen<br />

Menschen zusammen, rede und kommuniziere gerne mit anderen.<br />

So kann ich beispielsweise auch auf einzelne Wünsche eingehen,<br />

indem ich diese bei den Neuanschaffungen für unseren<br />

Katalog berücksichtigen kann. Gleichzeitig bleibe ich auf dem<br />

neuesten Stand, was Literatur angeht. Dieses „nah an der Quelle<br />

sein“ muss ich mir in meinem Ruhestand dann auf anderen Wegen<br />

ermöglichen. Hier kamen die neuen Bücher quasi zu mir.<br />

Was ich ebenfalls sehr schätze, sind die Kontakte, die in den vielen<br />

Jahren Berufstätigkeit entstanden sind. Ich sehe beispielsweise<br />

Kinder, die damals in die Bibliothek gekommen sind, jetzt<br />

als Erwachsene wieder, die wiederum mit ihren eigenen Kindern<br />

kommen, um Bücher auszuleihen. Das ist natürlich schön, wenn<br />

diese dann sagen: „Wie toll, Sie sind noch da!“<br />

Die Leitung gebe ich in kundige und kompetente Hände – meine<br />

Nachfolgerin hat vor ihrem Studium ihre Ausbildung in der<br />

Stadtbibliothek Oldenburg gemacht, sie kennt sich also schon<br />

aus, was viele Vorteile hat. Wir haben vor allem die Möglichkeit<br />

gehabt, uns vorher schon auszutauschen und bestimmte Dinge<br />

für die Übergabe zu besprechen. Zusammen mit den jüngeren<br />

Kolleginnen und Kollegen kommt jetzt viel frischer Wind rein, weil<br />

sie auch in anderen Bereichen ausgebildet wurden und z.B. mit<br />

dem Social Media Bereich ganz selbstverständlich vertraut sind.<br />

Somit können sie besser auf die neuen Anforderungen, die heutzutage<br />

an die Bibliotheken gestellt werden, und die neuen medialen<br />

Formate eingehen. Es ist aber schön zu sehen, dass das<br />

gedruckte Buch und das Lesen nach wie vor – gerade auf Kinder<br />

– eine große Anziehungskraft haben.<br />

OLMag: Worauf freuen Sie sich im Ruhestand?<br />

Angelika Jobst: Erstmal freue ich mich darauf, dass ich meinen<br />

Tag frei und ohne äußere Taktung gestalten kann. Nicht<br />

mehr arbeiten gehen zu müssen, ist ein großes Privileg, obwohl<br />

ich meine Arbeit immer geliebt habe. Mal sehen, wie groß oder<br />

klein das Loch dann werden wird (lacht). Aber ich freue mich<br />

auf vieles, was ich in meiner Freizeit – vor allem auch spontan<br />

– tun kann. Langweilig wird es mit Sicherheit nicht werden. Ich<br />

möchte dem Stadtteil Ofenerdiek weiterhin durch meine bisherige<br />

Vereins- und Gremienarbeit verbunden bleiben. Und<br />

natürlich gibt es viele gute Bücher und Autorinnen und Autoren,<br />

die darauf warten, entdeckt und gelesen zu werden. Das<br />

Lesen und die Literatur werden auch weiterhin ein wichtiger Teil<br />

meines Lebens bleiben.<br />

<br />

(Interview und Foto: Renée Repotente)<br />

WEITERE WILDBLUMEN-<br />

WIESEN IN DER STADT<br />

OLDENBURG<br />

Oldenburg deckt den Tisch für Wildbienen und viele weitere<br />

Insektenarten: An fünf Standorten im Stadtgebiet<br />

werden seit Ende April neue Wildblumenwiesen angelegt,<br />

um damit einen Beitrag zur Steigerung der Artenvielfalt<br />

zu leisten. Neben der Pflanzung von Bäumen und<br />

dem Anlegen von Zwiebelblumenflächen wird damit eine<br />

weitere Maßnahme aus dem Masterplan Stadtgrün in<br />

die Tat umgesetzt. Auf gut 7.000 Quadratmetern an fünf<br />

über das gesamte Stadtgebiet verteilten Standorten<br />

wird ein speziell zusammengesetztes heimisches Saatgut<br />

ausgebracht. Die dauerhafte Mischung aus Stauden<br />

und einjährigen Pflanzen soll vielen Insekten sowohl Lebensraum<br />

als auch Nahrungsquellen bieten und wertet<br />

das <strong>Oldenburger</strong> Stadtgrün ökologisch auf. Damit eine<br />

neue Wildblumenwiese entstehen kann, muss zunächst<br />

der vorhandene, artenarme Bewuchs entfernt werden.<br />

Dafür wird der Rasen umgebrochen und durch mehrmaliges<br />

Fräsen fein zerkleinert. Daraufhin wird die Fläche<br />

eingeebnet. Anschließend wird das regionale Saatgut<br />

verteilt und leicht angedrückt, damit die feinen Samen<br />

nicht vom Wind verweht werden. Dann heißt es: Warten<br />

– denn je nachdem, wie warm es ist und wie viel es regnet,<br />

kann es ein paar Wochen dauern, bis sich die ersten<br />

Pflänzchen zeigen. Je nach Witterungsverhältnissen sollten<br />

sich ab dem Sommer die ersten Blüten auf den Wiesen<br />

zeigen. Dann können sich sowohl Insekten als auch<br />

auch Menschen an Schafgarbe, Kornblume, Wiesenflockenblume<br />

und vielen weiteren Blüten in violett, blau und<br />

weiß erfreuen. Dabei kann jede Wiese ein wenig anders<br />

aussehen, denn das Erscheinungsbild hängt auch von<br />

den vorhandenen Bedingungen ab, wie beispielsweise<br />

die Bodenverhältnisse, die Sonneneinstrahlung oder<br />

benachbarte Pflanzen. Die Blütezeit zieht sich bis in den<br />

Herbst hinein. Eine zusätzliche Pflege ist normalerweise<br />

nicht notwendig. Lediglich im Herbst muss die Wiese<br />

einmal gemäht werden.<br />

(Quelle: Stadt Oldenburg)<br />

Mehr zu den wichtigen Funktionen des Stadtgrüns<br />

ist online im Masterplan Stadtgrün unter<br />

www.oldenburg.de/masterplan-stadtgruen finden.<br />

50 JAHRE<br />

KITA DIETRICHSFELD<br />

Sie ist seit Generationen fest im Stadtteil verankert: Die Kita<br />

Dietrichsfeld war in ihrem ursprünglichen Gebäude der erste<br />

städtische Kindergarten überhaupt in Oldenburg.<br />

Die heutige Einrichtung am<br />

Standort Alexanderstraße 300 besteht<br />

seit 1974 – und wurde im Jahr<br />

BÜRGER-<br />

FELDE<br />

2003 komplett saniert und neu<br />

möbliert. Nun soll das 50-jährige<br />

Bestehen in der Alexanderstraße<br />

groß gefeiert werden – und alle dürfen<br />

ihre Erinnerungen mit den Anwesenden<br />

teilen. Denn für eine Fotowand,<br />

die beim bunten Familienfest am Freitag, 7. <strong>Juni</strong>, ausgestellt<br />

werden soll, werden noch dringend Fotos aus den vergangenen<br />

50 Jahren gesucht.<br />

Auch weitere spannende Erinnerungen in Textform können im<br />

Vorfeld an die Kita Dietrichsfeld geschickt werden: Was verbinden<br />

Ehemalige mit der Kita? Was war typisch oder prägend<br />

für die eigene Kindergarten-Zeit? Was wurde Besonderes<br />

oder Außergewöhnliches erlebt? Unter kita.dietrichsfeld@<br />

stadt-oldenburg.de erwartet das Kita-Team mit Spannung<br />

Fotos und Geschichten! Zu dem großen Fest sind alle eingeladen,<br />

die sich mit der Kita Dietrichsfeld verbunden fühlen: Familien,<br />

die augenblicklich die Kita besuchen, alle ehemaligen<br />

Kinder und Eltern sowie alle ehemaligen Kolleginnen und Kollegen.<br />

Der turbulente Nachmittag beginnt um 14:00 Uhr.<br />

<br />

(Quelle: Stadt Oldenburg)<br />

Herzlichen Glückwunsch!<br />

Heizung & Sanitär<br />

UNABHÄNGIGE ENERGIEBERATUNG<br />

Klären Sie Ihre Energiefragen direkt mit einem<br />

Energieexperten. Individuelle und kostenfreie<br />

Beratungen an zahlreichen nahegelegenen<br />

Standorten verfügbar.<br />

Terminvereinbarung kostenfrei unter<br />

0800 – 809 802 400<br />

www.verbraucherzentrale-energieberatung.de<br />

Gefördert durch das BMWK.<br />

Seit 1960<br />

1960<br />

1960<br />

Seit<br />

Seit<br />

für Sie da!<br />

für<br />

für<br />

Sie<br />

Sie da!<br />

da!<br />

46 | 47


Advertorial<br />

Anspruchsvolles<br />

Baddesign<br />

Im Bereich Design sind wir Ihr Ansprechpartner bei der ganzheitlichen Um-<br />

& Neugestaltung Ihres Bads für alle optischen und technischen Anliegen.<br />

Wir beraten Sie gerne.<br />

Cehan San und das Team von San Haustechnik<br />

www.san-haustechnik.de<br />

Baumschulenweg 14a | 26127 Oldenburg<br />

0441 - 233 65 789 | info@san-haustechnik.de<br />

Erleben Sie ein Gefühl von<br />

Luxus & Stil.<br />

Exklusive Qualität in ihrer<br />

höchsten Form mit ATHEN-<br />

Keramikplatten von<br />

Anthrazit<br />

Besuchen Sie uns<br />

oder vereinbaren<br />

Sie einen Termin<br />

mit uns.<br />

Lohacker 31<br />

26188 Edewecht<br />

Tel. 04405 988685<br />

www.moebeltischlerei-dombrowski.de<br />

WIR MACHEN RÄUME TRANSPARENT<br />

GANZGLASDUSCHEN, GANZGLASTÜREN, SCHIEBETÜREN AUS GLAS,<br />

GANZGLASANLAGEN, TRENNWANDSYSTEME MIT GLAS, SPIEGEL,<br />

KÜCHENRÜCKWÄNDE AUS GLAS<br />

Planen Sie aktuell Ihr neues Eigenheim? Oder sind Sie gerade<br />

dabei, Ihr Zuhause zu renovieren?<br />

Wenn in Ihren Überlegungen der Werkstoff Glas eine Rolle spielt,<br />

dann lassen Sie sich von unseren Produkten inspirieren.<br />

Alles immer unter dem Motto „Wir machen Räume transparent“<br />

von der Beratung bis zur Montage – alles aus einer Hand!<br />

MÖBELTISCHLEREI DOMBROWSKI<br />

QUALITÄT & DESIGN<br />

NACH IHREN WÜNSCHEN<br />

„Wir hätten nicht damit gerechnet, dass das so gut aussieht!“ –<br />

So oder so ähnlich ist in den meisten Fällen die Reaktion, wenn<br />

unsere Kunden das fertiggestellte Projekt begutachten. Und<br />

das ist der Grund, weshalb wir unsere Arbeit so sehr mögen.<br />

Von individueller Ladeneinrichtung bis hochwertiger Küche.<br />

Von praktikablen Büromöbeln bis maßgefertigtem HWR. Vom<br />

rustikalen Esstisch bis filigranen Badmöbel. Wir realisieren Ihre<br />

Träume und Wünsche – damit können Sie rechnen!<br />

Möbeltischlerei Dombrowski<br />

MAP-MARK Lohacker 31<br />

26188 Edewecht<br />

04405 988685<br />

✉ info@moebeltischlerei-dombrowski.de<br />

<br />

(Text & Fotos: Möbeltischlerei Dombrowsk)<br />

SPEZIA-<br />

LISTEN<br />

FACEBOOK<br />

INSTAGRA<br />

exklusiv bei uns.<br />

Taupe<br />

Grau<br />

www.bauzentrum-oldenburg.de<br />

Stubbenweg 33<br />

Mo.-Fr. 7:00 - 17:00 Uhr<br />

Sa. 7:30 - 12:30 Uhr<br />

Duschenschneiderei GmbH<br />

Tannenkrugstr. 22-28<br />

26180 Rastede<br />

Tel.: +49 4402/ 973960<br />

Fax: +49 4402/ 973949<br />

info@duschenschneiderei.de<br />

www.duschenschneiderei.de<br />

48 | 49


Jetzt<br />

2.000 €<br />

garantiert sparen¹<br />

Kostenloser<br />

Online-<br />

Vortrag<br />

17.06., 19 Uhr<br />

BAUEN &<br />

WOHNEN<br />

BESCHEID WISSEN<br />

UND VORTEILE NUTZEN<br />

Rabatt auf deine<br />

Solaranlage?<br />

Natürlich – mit EWE.<br />

So günstig kann Strom sparen sein: Wie das geht erklären wir am<br />

Montag, dem 17.06., 19 Uhr bei unserem kostenlosen Online-Vortrag.<br />

Jetzt anmelden unter www.ewe-solar.de/onlineveranstaltung<br />

Einspeisen, Anträge, Kauf oder Pacht: Wichtige Infos zu<br />

Photovoltaik und Stromspeicher<br />

Die Vorteile einer Photovoltaikanlage liegen auf der Hand:<br />

Man erzeugt Strom aus der Sonne, trägt so zur Energiewende<br />

bei und kann den selbst produzierten grünen Strom direkt nutzen,<br />

speichern oder ins Netz einspeisen. Zwei wichtige Fragen<br />

dazu beantwortet EWE-Experte Michael Märtens, dazu gibt<br />

es Tipps, wo man eine PV-Anlage kaufen oder pachten kann<br />

und einen Veranstaltungshinweis für Details:<br />

Wie funktioniert das Einspeisen?<br />

Das Einspeisen selbst läuft automatisch. Als erstes wird der<br />

aktuelle Energiebedarf bedient. Ist darüber hinaus zusätzliche<br />

Leistung von der PV-Anlage vorhanden, wird der Stromspeicher<br />

geladen, bis er komplett gefüllt ist. Gibt es dann noch<br />

einen Überschuss, wird der Strom ins Netz eingespeist, dafür<br />

erhält man eine festgesetzte Vergütung für einen Zeitraum von<br />

20 Jahren. Tipp: Man kann seinen Eigenverbrauch in dem Moment,<br />

in dem überschüssiger Strom erzeugt wird, noch einmal<br />

erhöhen und damit die Menge der Netzeinspeisung reduzieren.<br />

Etwa durch das Laden des E-Autos.<br />

Welche Anträge müssen gestellt werden?<br />

Zunächst muss man einen Antrag beim Netzbetreiber stellen.<br />

Das macht meist der Installateur. Danach erfolgen die Montage<br />

und die Meldung zur Inbetriebsetzung. Gibt der örtliche<br />

Netzbetreiber grünes Licht, wird der Zähler getauscht und es<br />

kann Strom verbraucht, gespeichert und eingespeist werden.<br />

Letzter Schritt: Die Anlage muss beim Marktstammdatenregister<br />

registriert werden.<br />

PV-Module kaufen oder pachten bei EWE<br />

Mit der Dienstleistung "ZuhauseSolar" bietet EWE leistungsstarke<br />

PV-Module und intelligente Stromspeicher an. Interessierte<br />

können die Technik kaufen oder pachten: Von Beratung<br />

über Planung bis zu Installation und Monitoring gibt es alle<br />

Leistungen aus einer Hand. Mit einem Netzwerk an fachkundigen<br />

Partnerbetrieben und jahrelangen Erfahrungen wird die<br />

Solartechnik an individuelle Anforderungen angepasst.<br />

Online-Vortrag rund um Solarsysteme am 17. <strong>Juni</strong><br />

Was braucht man für Installation und Inbetriebnahme, wie<br />

hoch sind die Kosten, welches Solarsystem passt am besten<br />

zu den persönlichen Bedürfnissen oder wieviel Strom lässt<br />

sich erzeugen und wie genau kommt man zu einer solchen Anlage,<br />

einem Stromspeicher oder einer Wallbox fürs E-Auto?<br />

Das sind Fragen, die vor einer Investition in die eigene Energieversorgung<br />

Antworten brauchen. In einem Online-Vortrag<br />

am 17. <strong>Juni</strong> geht Experte Märtens auf die wichtigsten Fragen<br />

ein und stellt variable Planungen anhand von Beispielen vor.<br />

So bekommen Interessierte eine Vorstellung von der Technik<br />

und den Vorteilen, die Solarsysteme in Punkto autarker '<br />

Energieversorgung bieten.<br />

Die Online-Veranstaltung findet am Montag, dem 17. <strong>Juni</strong>,<br />

von 19:00 bis 20:00 Uhr statt. Eine Anmeldung ist bis 16. <strong>Juni</strong><br />

unter www.ewe-solar.de/onlinevortrag möglich. Die Teilnahme<br />

ist kostenfrei. Ausführliche Infos rund um Solarsysteme<br />

gibt es auf www.ewe-solar.de.<br />

<br />

(Text & Fotos: EWE)<br />

1) Im Aktionszeitraum gilt ein Preisnachlass von 2.000 € auf die Gesamtsumme (netto) beim Kauf eines EWE Solarsystems. Die umsatzsteuerliche<br />

Bemessungsgrundlage für die Lieferung und Installation der Wallbox ändert sich durch den Preisnachlass nicht. Um teilnahmeberechtigt zu sein,<br />

darf die Größe der PV-Anlage 30 kWp nicht überschreiten. Der Nachlass wird im Angebot und in der Rechnungssumme berücksichtigt. Das<br />

Angebot gilt nur für Privatkunden im Aktionszeitraum vom 25.03.<strong>2024</strong> bis zum 31.07.<strong>2024</strong>. Entscheidend ist der vom Kunden unterschriebene<br />

Auftrag für ein EWE Solarsystem von der EWE VERTRIEB GmbH in diesem Zeitraum. Gewerbliche Nutzung ausgeschlossen. Gilt nur für Kunden, die<br />

in den letzten 12 Monaten keinen Auftrag für ein EWE Solarsystem geschlossen haben. l Alle Preise inkl. der gesetzlichen MwSt. Angebot regional<br />

begrenzt verfügbar und vorbehaltlich technischer Realisierbarkeit. Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.<br />

EWE VERTRIEB GmbH, Cloppenburger Straße 310, 26133 Oldenburg.<br />

EWE-EXPERTE<br />

MICHAEL MÄRTENS<br />

50 | 51


Warum es gut ist,<br />

bei der LzO zu sein?<br />

Weil’s mit uns<br />

modern wird<br />

Ob energiesparende Photovoltaikanlage<br />

oder schattenspendendes<br />

Terrassendach: Für Ihre Ideen rund<br />

ums Haus haben wir mit unserem<br />

Modernisierungskredit die richtige<br />

Lösung für Sie. Mit flexiblen<br />

Laufzeiten, günstigen Konditionen<br />

und festen, überschaubaren Raten.<br />

Wir beraten Sie gern.<br />

Jetzt Termin vereinbaren:<br />

lzo.com/termin<br />

Unsere Nähe bringt Sie weiter.<br />

WIE INSTALLIERT<br />

MAN EINE<br />

SOLARANLAGE?<br />

SOLARCAMP FÜR<br />

JUNGE MENSCHEN<br />

AB 16 JAHREN<br />

Im Sommer startet das erste Solarcamp in Oldenburg, um<br />

junge Menschen für die Solarmontage zu begeistern. Vom 24.<br />

<strong>Juni</strong> bis 12. Juli erhalten insgesamt 50 Schülerinnen und Schüler<br />

ab 16 Jahren und weitere junge Interessierte in einem zweiwöchigen<br />

Workshop einen Einblick in die Solarmontage und<br />

das Berufsfeld der Photovoltaik (PV)-Branche.<br />

Ziel des Solarcamps ist es, junge Menschen für eine Ausbildung<br />

oder ein Studium im Bereich der erneuerbaren Energien<br />

zu begeistern, um damit dem aktuell vorherrschenden Fachkräftemangel<br />

entgegenzuwirken und so die Energiewende<br />

weiter voranzutreiben. Während der ersten Woche erhalten<br />

die Teilnehmenden einen praxisnahen Einstieg in die Montage<br />

von PV-Anlagen an Übungsdächern. Sie lernen dabei die<br />

Funktionsweise und Technik der Anlagen, handwerkliche Kniffe<br />

und das sichere Anbringen von PV-Anlagen kennen. In der<br />

darauffolgenden Woche haben sie die Möglichkeit, ein Betriebspraktikum<br />

zu absolvieren. Das Solarcamp wird organisiert<br />

vom Jugendumweltnetzwerk JANUN e. V., den Students<br />

for Future Oldenburg und der <strong>Oldenburger</strong> Energiegenossenschaft<br />

(Olegeno), mit Unterstützung von weiteren Partnern,<br />

wie der <strong>Oldenburger</strong> Handwerkskammer, dem <strong>Oldenburger</strong><br />

Energiecluster (OLEC) sowie den Scientists for Future Oldenburg.<br />

Gefördert wird das Solarcamp vom Land Niedersachsen<br />

über den Jugend-Klima-Wettbewerb. Die Stadt Oldenburg<br />

fördert das Camp im Rahmen des Wettbewerbs „Alle fürs Klima“<br />

mit 7.500 Euro.<br />

Weitere Informationen zum städtischen Klimaschutz gibt es<br />

im Internet unter www.oldenburg.de/klima. Ausführliche Infos<br />

zum Solarcamp sowie auch zur Bewerbung sind online unter<br />

www.solarcamp-oldenburg.de zu finden.<br />

<br />

(Quelle: Stadt Oldenburg, Grafik: freepik.com)<br />

BAUEN &<br />

WOHNEN<br />

GUTER RAT IST<br />

NICHT TEUER –<br />

ENERGIEEXPERTEN<br />

UNTERSTÜTZEN AN<br />

ZAHLREICHEN STAND-<br />

ORTEN IN DER REGION<br />

Hausbesitzer stehen vor vielen Entscheidungen rund um das<br />

Thema Energie, sei es der Heizungstausch, Solarstrom, Energiesparen<br />

oder Fördermittel. Die Verbraucherzentrale Niedersachsen<br />

bietet kostenlose Beratungen in ihren Stützpunkten<br />

und Beratungsstellen an, darunter in Oldenburg, Hude, Bad<br />

Zwischenahn, Großenkneten und Westerstede. Das Ziel der<br />

Beratungen ist es, durch individuelle Beratung die Energieeffizienz<br />

in privaten Haushalten zu steigern und gleichzeitig Kosten<br />

zu senken. Diese Beratung bildet eine solide Grundlage<br />

für Verbesserungen der Energieeffizienz und geplante Immobilieninvestitionen,<br />

und kann beträchtliche Kostenersparnisse<br />

ermöglichen. Die Energieberater geben konkrete Handlungsempfehlungen,<br />

um den Energieverbrauch zu optimieren und<br />

möglicherweise erneuerbare Energien zu integrieren.<br />

Für private Verbraucher, die an einer nachhaltigen und kosteneffizienten<br />

Energieversorgung interessiert sind, bietet die<br />

persönliche und kostenfreie Beratung in den verschiedenen<br />

Beratungsstellen der Region eine wertvolle Expertise. Eine<br />

vorherige Terminvereinbarung ist zwingend erforderlich unter<br />

0511-91196-0. Die Verbraucherzentrale bietet auch aufsuchende<br />

Energieberatung an, bei der die Experten direkt zum Wohnort<br />

kommen, um die Situation vor Ort zu analysieren und individuelle<br />

Ratschläge zu geben. Die Eigenbeteiligung für dieses<br />

Angebot beträgt 30 Euro.<br />

Weitere Informationen zur Energieberatung gibt es auf<br />

www.verbraucherzentrale-energieberatung.de oder unter<br />

der bundesweit kostenfreien Hotline 0800 – 809 802 400.<br />

<br />

(Quelle: Verbraucherzentrale Niedersachsen, Foto: freepik.com)<br />

52 | 53


ELEKTROTECHNIK<br />

ERNEUERBARE ENERGIEN<br />

Industriestraße 6b · 26188 Edewecht<br />

Tel.: 0 44 05 - 18 53 10 · www.elektrotechnikwinkler.de<br />

NACHHALTIGE<br />

ARCHITEKTUR<br />

ZUM FESTPREIS<br />

www.proecoplan.de<br />

0441 97285-0<br />

IN OLDENBURG<br />

So fühlt sich<br />

Energie gut an.<br />

Wir installieren Ihre<br />

neue Energiequelle.<br />

Für alle jungen Menschen ab 16 Jahren,<br />

die Energiewende mitgestalten wollen.<br />

Einstiegskurs Solarmontage<br />

24. <strong>Juni</strong> - 05. Juli oder 01. Juli - 12. Juli<br />

Solarcamp Oldenburg <strong>2024</strong><br />

Erste Woche – Einführung in die Grundlagen<br />

Zweite Woche – Praktikum im Betrieb<br />

Handwerkliche<br />

Grundlagen<br />

Elektrotechnische<br />

Unterweisung<br />

Jetzt anmelden!<br />

Übung am<br />

Musterdach<br />

www.solarcamp-oldenburg.de<br />

Ob gewerblich oder privat,<br />

wir machen Ihren Wohnwunsch wahr!<br />

Von der Planung und dem Entwurf bis hin zur Fertigung<br />

und Montage, Obgewerblichoderprivat,wirmachenIhrenW bei uns sind Sie von Beginn ohnwunschwahr!<br />

an gut betreut.<br />

VonderPlanungunddem EntwurfbishinzurFertigungundMontage,beiunssindSievon<br />

Ganz gleich in welchem Raum, wir fnden die passende<br />

Beginnangutbetreut.Ganzgleichinwelchem Raum,wirfndendiepasende<br />

Stauraum-, Nischen- oder Dachschrägenlösung für Sie.<br />

Stauraum-,Nischen-oderDachschrägenlösungfürSie.<br />

kirstein+schubert<br />

wirmachenmöbel<br />

W ohnmöbel<br />

Küchen<br />

Schlafzimmer<br />

Badezimmer<br />

dieMoebelwerkstatKirsteinSchubertoHG·Felix-Wankel-Straße3a 26125Oldenburg<br />

die Tel.0441-932932·info@kirstein-schubert.de·www.kirstein-schubert.de<br />

Moebelwerkstatt Kirstein Schubert oHG<br />

Felix-Wankel-Straße 3a | 26125 Oldenburg | Tel. 0441 - 932 932<br />

info@kirstein-schubert.de | www.kirstein-schubert.de<br />

EINFAMILIENHAUS


SPORTPARK KREYENBRÜCK<br />

Alexanderstraße 253 | 26127 Oldenburg<br />

tel.: 0441 9986333 | info@magenta-farbenladen.de<br />

www.magenta-farbenladen.de<br />

Felix-Wankel-Str. 18, 26125 Oldenburg • Zuschlag 25a, 26127 Oldenburg<br />

Tel.: 0441 81520 • www.elektromenke.de<br />

Sonnenschutz als Zeichen der<br />

Wertschätzung für meine Nachbarn.<br />

Raumausstattung Stöhr & Janßen<br />

Nadorster Straße 303 | 26125 Oldenburg<br />

Tel. 0441. 3 19 15<br />

info@raumausstattung-stoehr-janssen.de<br />

www.raumausstattung-stoehr-janssen.de<br />

GmbH<br />

<br />

<br />

<br />

Öffnungszeiten der Ausstellung<br />

Montag – Freitag: 9:00 – 17:30 Uhr<br />

Samstags (nur an ungerade Wochenenden):<br />

9:00 – 13:00 Uhr<br />

Langenweg 16–18 · 26125 Oldenburg<br />

Tel. 0441-9333031 · Fax 9 33 30 38<br />

www.frieling24.de · E-Mail: oldenburg@frieling24.de<br />

SonntagSCHAUTAG von<br />

Jeden<br />

14 –17 Uhr<br />

• Neuinstallation von Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie öffentlichen<br />

Einrichtungen und Gewerbeobjekten • Kernbohrungen bis DN 300<br />

• Einrichtung, Reparatur und Wartung ihrer Heizungsanlage<br />

• Heizungsmodernisierung • Bad- und Sanitärinstallation<br />

• Blockheizkraftwerke • Wärmepumpen<br />

S<br />

Hoher Kamp 4 • 26215 Wiefelstede • 04402 - 86 99 51<br />

www.ahlers-heizungsbau.de • info@ahlers-heizungsbau.de<br />

SONNENENERGIE NUTZEN<br />

ROLLÄDEN MIT<br />

SOLARBETRIEB<br />

Rollläden mit Solarantrieb sind nicht nur smart,<br />

sondern auch grün! Sie nutzen Sonnenenergie, um sich selbst<br />

zu steuern und helfen dabei, deine Energiekosten zu senken –<br />

ganz automatisch und umweltfreundlich.<br />

Karl-Fischer-Str. 2 • 26215 Metjendorf • Tel. 0441 390 18 770<br />

www.eeten-fensterbau.de • <br />

Baumschulenweg 16 a<br />

26127 Oldenburg | 0441 25919<br />

kontakt@glaserei-gassewitz.de<br />

www.glaserei-gassewitz.de<br />

KÜCHENCHEF!<br />

Glas in der Küche. Rückwandverkleidungen<br />

und Arbeitsplatten.<br />

0441 95558869 info@heikemohring.de www.heikemohring.de<br />

heike__mohring & Heike Mohring<br />

Gemeinsam für ein schönes Zuhause!<br />

Sonnenschutz | Insektenschutz | Markisen<br />

Rollladenreparatur und -neumontage | Plissees<br />

NNENSCHUTZ KRÜGER<br />

Plissees – Insektenschutz – Rollläden – Markisen<br />

Wohnfühlcoaching | Magic Cleaning<br />

Feng Shui | Umfeld-Harmonisierung | Mindset<br />

0441 95558870 info@sonnenschutz-krueger.de www.sonnenschutz-krueger.de<br />

fb.com/sonnenschutzkrueger.de sonnenschutzkrueger<br />

Ihr zuverlässiger Fachmann mit<br />

über 25-jähriger Berufserfahrung<br />

für die Bereiche:<br />

Sonnenschutz<br />

OLDENBURGER HUNDEHÜTTE<br />

Vom unteren Teil einer 1867 erbauten »<strong>Oldenburger</strong> Hundehütte«<br />

wurden Grundrissaufteilung und Raumnutzung teilweise<br />

verändert, die Küche ins Zentrum verlegt, alle Räume umfassend<br />

saniert, das Bad barrierefrei gestaltet. Besonderer<br />

Wert wurde auf den respektvollen Umgang mit dem Alter des<br />

Hauses und auf das Beleuchtungskonzept gelegt. Die Kombination<br />

aus klassischen und modernen Elementen schafft eine<br />

wohnliche Atmosphäre. Das Dach wurde erneuert und gedämmt<br />

und eine moderne Brennwertheizung eingebaut. Die<br />

Fassade erhielt einen neuen Anstrich.


Advertorial<br />

MAKE IT IN OLDENBURG!<br />

INTERNATIONALE TALENTE FINDEN,<br />

GEWINNEN, INTEGRIEREN<br />

Veranstaltung am 10. <strong>Juni</strong> mit Praxistipps für Unternehmen zur Fachkräftegewinnung im Ausland<br />

MOBILITÄT<br />

DAS PERFEKTE<br />

DONNER-<br />

SCHWEE<br />

LASTENRAD<br />

FÜR DICH!<br />

Die Zuwanderung von internationalen Fachkräften ist eine<br />

Möglichkeit, dem Fachkräftemangel zu begegnen. Wie dies<br />

in der betrieblichen Praxis umgesetzt werden kann, erfahren<br />

Unternehmerinnen und Unternehmer in der Veranstaltung<br />

„Make it in Oldenburg! Internationale Talente finden, gewinnen,<br />

integrieren“ am Montag, 10. <strong>Juni</strong>. Ab 14:30 Uhr lädt die Fachkräfte-Initiative<br />

Oldenburg unter Federführung der Servicestelle für<br />

Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber der städtischen Wirtschaftsförderung<br />

dazu ein, sich zum Thema „Fachkräftegewinnung<br />

im Ausland“ zu informieren und auszutauschen. Die kostenfreie<br />

Veranstaltung richtet sich an Geschäftsführende und Personalverantwortliche<br />

von <strong>Oldenburger</strong> Unternehmen und findet im<br />

Technologie- und Gründerzentrum Oldenburg (TGO), Marie-Curie-Straße<br />

1, statt. Den Auftakt macht ein moderiertes Podiumsgespräch,<br />

in dem unter anderem Claudia und Nico Winkelmann<br />

vom Bümmersteder Krug zusammen mit ihrem marokkanischen<br />

Auszubildenden Yassine Aanga sowie Claudia Oberschelp vom<br />

Klinikum Oldenburg AöR über ihre Erfahrungen berichten.<br />

Der neue Golf<br />

Aus dem Leben. Für das Leben.<br />

Jetzt Probefahrt<br />

vereinbaren<br />

Im Anschluss können sich die Teilnehmenden in Meet-Ups individuell<br />

zu den Fragestellungen verschiedener Themenschwerpunkte<br />

näher erkundigen. Expertinnen und Experten vom Institut<br />

der deutschen Wirtschaft, dem IQ Netzwerk Niedersachsen/<br />

RKW Nord GmbH, dem Ausländerbüro der Stadt Oldenburg,<br />

der Agentur für Arbeit Oldenburg-Wilhelmshaven sowie der Oldenburgischen<br />

IHK und der Handwerkskammer Oldenburg informieren<br />

in den Meet-Ups zu Rekrutierung, Onboarding, Wege<br />

beruflicher Anerkennung sowie über das Fachkräfteeinwanderungsgesetz<br />

in der Praxis.<br />

Anmeldungen sind ab sofort unter www.oldenburg.de/<br />

internationale-fachkraefte möglich. Bei Fragen stehen Maike<br />

Breuker und Sarah Logemann von der Wirtschaftsförderung<br />

zur Verfügung, tel. 0441 235-3846 oder 0441 235-3619<br />

sowie per Mail: maike.breuker@stadt-oldenburg.de und<br />

sarah.logemann@stadt-oldenburg.de<br />

<br />

(Quelle: Stadt Oldenburg)<br />

Der Golf feiert sein 50-jähriges Jubiläum mit<br />

einem frischen Design, verbesserten Funktionen<br />

und gesteigerter Performance. Der neue<br />

Golf eHybrid bringt Innovation und Effizienz<br />

zusammen: Mit DC-Schnellladen, beeindruckender<br />

elektrischer Reichweite und effizienten<br />

Motorvarianten steigert er das Fahrerlebnis.<br />

Erweitert wird das Angebot die IQ.LIGHT<br />

LED-Matrix-Scheinwerfer und den intuitiven<br />

Sprachassistenten „IDA“.<br />

Energieverbrauch kombiniert: 6-5,1 l/100km;<br />

CO 2<br />

-Emissionen kombiniert: 137-117 g/km;<br />

CO 2<br />

-Klassen: E-D.<br />

Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattungen.<br />

MIT DEM RAD ZU<br />

ALTEN BAUERNHÖFEN<br />

In Donnerschwee, Ohmstede und Bornhorst stehen viele<br />

alte Bauernhöfe mit spannender Geschichte. Gästeführerin<br />

Ingrid Jentsch erzählt von den Lehnsherren, den späteren<br />

Eigentümern sowie deren Erbfolgen und gibt Einblicke in<br />

die Landwirtschaftsgeschichte Oldenburgs. Dabei berichtet<br />

sie, woher das beste Wasser für die herzogliche Familie<br />

kam oder erklärt, was ein „Tafelgut“ ist oder was es mit dem<br />

Begriff „Pfänder“ auf sich hat. Die Radtour führt in gemütlichem<br />

Tempo circa 15 Kilometer durch das schöne <strong>Oldenburger</strong><br />

Umland.<br />

Treffpunkt: Am Stau 143 an der Eisenbahnbrücke<br />

Sonntag, 16. <strong>Juni</strong>, 10:00 bis 13:00 Uhr<br />

Kosten pro Person: 19,80 Euro inklusive Servicegebühr.<br />

Tickets sind über www.ticket2go.de oder bei der<br />

Touristinformation am Lappan erhältlich.<br />

<br />

(Quelle: Stadtmuseum Oldenburg)<br />

ABLAUF EINES<br />

LASTENRAD-LEASINGS<br />

Beratung & Auswahl<br />

o Te r min vereinbaren (telefonisch o . online)<br />

o Beratung & Probefahrt<br />

Individuelle Bedarfsanalyse<br />

o A u s w a h l & K o n fi g u r a t i o n d e s C a r g o b i k e s<br />

Leasingangebot<br />

o Erstellung eines individuellen Leasing-<br />

angebots, transparente Besprechung der<br />

Vertragskonditionen<br />

o K l ärung von Versicherungsfragen<br />

o Unterzeichnung des Leasingvertrages<br />

Übergabe des Lastenrades<br />

o E i n w e i s u n g i n d i e B e d i e n u n g<br />

o Überprüfung aller Funktionen<br />

VORTEILE:<br />

Umweltfreundlich unterwegs<br />

Keine Emissionen.<br />

Kostensparend im vergleich zum Auto<br />

Kein Benzin, geringe Wartungskosten.<br />

Fördert deine Gesundheit<br />

Körperliche Betätigung, die für eine<br />

Verbesserung der Fitness sorgt.<br />

Vielseitig nutzbar<br />

Für verschiedene Transportbedürfnisse<br />

geeignet (Kinder, Hunde, Einkauf, etc.).<br />

Schneller in der city<br />

Umgeht Verkehrsprobleme.<br />

Parken leicht gemacht<br />

Benötigt wenig Platz.<br />

Autohaus Schmidt + Koch GmbH<br />

Donnerschweer Straße 336, 26123 Oldenburg<br />

Tel. 0441/93 11-0, bue@schmidt-und-koch.de<br />

58 | 59<br />

2-50_HIRO-OL_Image2023p.indd 1 30.11.23 11:21<br />

Leasing im<br />

Video erklärt!<br />

Weißenmoorstr. 249, 26125 OL<br />

Mo-Fr 09.00 - 18.30 Uhr<br />

Sa 09.00 - 14.00 Uhr


KFZ - Meisterbetrieb Rieger GmbH<br />

Kennen Sie unser<br />

Räderhotel?<br />

LICHTTEST UND BREMSENCHECK KOSTENLOS<br />

Reifenservice 25,00 €<br />

Einlagerung demontierter Räder 20,00 €<br />

Achsenvermessung inkl Einstellung 75,00 €<br />

Jahresinspektion 75,00 €<br />

zzgl Materialkosten für zB Scheibenwischblätter oder Filter<br />

Während Ihrer Wartezeit bieten wir Ihnen in unserer Cafeteria<br />

Lavazza Kaffee an.<br />

• Mechanik<br />

• Leihwagenservice<br />

• Unfallschadeninstandsetzung<br />

• HU / AU durch GTÜ<br />

• Fehlersuche aller Art<br />

• Elektrik<br />

JohnnyCargo.de<br />

UNSERE LEISTUNGEN:<br />

• Ölwechsel<br />

• Inspektion für alle<br />

Fabrikate<br />

• Karosserie<br />

• Hol- und Bringservice<br />

• Reifenservice mit<br />

Einlagerung<br />

de<br />

Testrad<br />

vorhanden!<br />

Vereinbaren Sie einen Termin per WhatsApp 0157 3030 8418<br />

JohnnyCargo.de ist ein Geschäftszweig der<br />

Mühlenweg 63 B / 26209 Streekermoor-Hatten<br />

<strong>2024</strong>_Anzeige_Jonnycargo_91_x_130_mm.indd 1 13.05.<strong>2024</strong> 08:17:39<br />

• Achsvermessung<br />

+ Einstellarbeiten<br />

• Lackierungen<br />

• Klimaservice<br />

... und vieles mehr!<br />

Karl-Fischer Str. 8 | 26215 Metjendorf


Thorsten Heyderhoff<br />

Kachelofen -<br />

und Luftheizungsbaumeister<br />

Haßforter Str. 25b<br />

26127 Oldenburg<br />

Tel.: 0441 - 53417<br />

Heizungswartung:<br />

sparsame Funktion,<br />

langes Leben.<br />

(04 41) 6 06 60<br />

www.oltmanns24.de<br />

DEIN<br />

SPORT.<br />

DEIN<br />

VEREIN.<br />

btb-oldenburg.de<br />

Schadensregulierung<br />

mit Ihrer Versicherung<br />

Wir leben Bewegung!<br />

Jede Woche extra sparen<br />

Mit deinen REWE APP Coupons! Jetzt downloaden!<br />

3 x in Oldenburg<br />

Donnerschweer Straße 210<br />

Hauptstraße 85-89 · Eversten<br />

Schloßplatz 3 · Innenstadt<br />

SPORT<br />

BRASILIEN HAUTNAH IN<br />

OLDENBURG ERLEBEN<br />

Capoeira Oldenburg e.V. veranstaltet einen<br />

Capoeiraworkshop für Groß und Klein<br />

Bereits zum dritten Mal veranstaltet der Verein „Capoeira Oldenburg<br />

e.V.“ den Workshop „Volta por Cima“. Obwohl es sich<br />

hierbei in erster Linie um einen Workshop rund um die brasilianische<br />

Tanz- Kampfsportart Capoeira handelt, werden<br />

auch verschiedene Kurse rund um den Stockkampf Maculelê,<br />

den typisch brasilianischen Paartanz Forró und verschiedene<br />

afrikanische Tänze angeboten. Das große Highlight der Veranstaltung<br />

ist die sogenannte „Batizado“ für die Kinder des<br />

Vereins. Diese erhalten hierbei im Rahmen einer feierlichen<br />

Zeremonie ihre nächsthöhere Kordel, welche mit den Gürteln<br />

beim Judo vergleichbar ist. Am späten Nachmittag findet eine<br />

große Roda mit allen Teilnehmenden statt. Bei dieser können<br />

in improvisierten Capoeira-Spielen die neu erlernten Bewegungen<br />

angewendet und präsentiert werden. Abends ist im<br />

Anschluss an den Workshop eine Abschlussparty in dem Restaurant<br />

„Sausalitos“ am Waffenplatz der <strong>Oldenburger</strong> Innenstadt<br />

geplant.<br />

Dieses Jahr soll Volta por Cima am 15. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong> ab 9:15<br />

Uhr in der Sporthalle des Herbartgymnasiums in Oldenburg<br />

stattfinden, der Teilnahmebeitrag liegt bei 40 Euro. Es<br />

kann aber auch nur die Abschlussparty besucht werden, für<br />

die der Eintritt frei ist. Anmeldung unter capo.oldenburg@<br />

gmail.com. Spontanes Mitmachen ist aber auch möglich.<br />

Es gibt auch ein Video zum letzten Volta por Cima:<br />

https://www.youtube.com/watch?v=SVASk_xKq4k.<br />

<br />

<br />

(Text und Foto: Emily Wöbken)<br />

SPORTLICH WIEDER<br />

DURCHSTARTEN –<br />

MACH DEIN SPORT-<br />

ABZEICHEN <strong>2024</strong> IM BTB<br />

„Sportlich wieder durchstarten“ gehört bei vielen von uns zu<br />

den guten Vorsätzen für <strong>2024</strong>. Das Deutsche Sportabzeichen<br />

bietet dafür einen tollen Anreiz und ist mit ein wenig Training<br />

gut zu meistern. Die Vorbereitung in der Gruppe macht Spaß<br />

und motiviert zusätzlich. Die Abnahme für das Sportabzeichen<br />

wird donnerstags von 18:00 – 19:30 Uhr im Marschweg-Stadion<br />

zwischen den Sommer- und Herbstferien angeboten. Außerdem<br />

bieten wir zusätzlich am Donnerstag, den 22.8.<strong>2024</strong> in der<br />

Zeit von 16:00 – 20:00 Uhr einen Sportabzeichen-Aktionstag<br />

an. Weitere Informationen erteilt das Team der Sportkoordination<br />

unter Telefon: 0441/80993-26.<br />

Also, runter von der Couch – einfach online anmelden auf<br />

der BTB-Homepage: www.btb-oldenburg.de unter „Kursangebote“<br />

– und rein in die Sportschuhe!<br />

(Text: BTB)<br />

TAG DES LAUFENS<br />

AM 5. JUNI <strong>2024</strong><br />

Laufen ist gesund. Laufen macht glücklich.<br />

Und Laufen kann die Welt ein bisschen besser machen.<br />

Deshalb wird am 5. <strong>Juni</strong> in ganz Deutschland wieder der Tag<br />

des Laufens gefeiert. Du bist gerne zu Fuß unterwegs oder<br />

möchtest einfach einen Laufsport ausprobieren? Am Tag des<br />

Laufens bietet der BTB ein buntes Programm an: Einstieg ins<br />

Sportliche Gehen, Nordic Walking, Walking, Laufen für Anfänger,<br />

Laufen für Fortgeschrittene.<br />

5.6.<strong>2024</strong>, ca. 18:00 - 19:15 Uhr,<br />

Bürgerbusch, Eingang Scheideweg<br />

Das BTB-Team versorgt die Teilnehmer*innen im Bürgerbusch<br />

mit Getränken und einem gesunden Snack und freut sich über<br />

eine kleine Spende! Die Teilnahme ist kostenfrei. Alternativ<br />

findet auf dem Sportplatz Schweriner Weg (neben dem BTB-<br />

Sportzentrum) von 16:00 – 17:30 Uhr ein Angebot mit Laufspielen<br />

für Kids bis 14 Jahren statt. Die Anmeldung erfolgt online<br />

auf der BTB-Homepage: www.btb-oldenburg.de unter<br />

„Kursangebote“.<br />

<br />

(Text & Foto: BTB)<br />

„LIEBER HERR<br />

BUNDESTRAINER!“<br />

LESUNG MIT<br />

FUSSBALLJOURNALIST TIM<br />

JÜRGENS AM 6. JUNI<br />

IM VEREINSHEIM<br />

FC RASTEDE<br />

Im Rahmen der 5. Rasteder Lesestunden lädt die Residenzort<br />

Rastede GmbH am Donnerstag, 6. <strong>Juni</strong>, 19:00 Uhr, zur Lesung<br />

mit Tim Jürgens ins Vereinsheim des FC Rastede ein. Der FC<br />

Rastede feiert in diesem Jahr sein 75-jähriges Bestehen. In<br />

passender Umgebung also wird der Fußballjournalist, der seit<br />

18 Jahren Teil der Redaktion des „11 Freunde-<strong>Magazin</strong>“ ist, sein<br />

Buch „Lieber Herr Bundestrainer! Briefe, die die Fußballwelt<br />

bewegten.“ vorstellen. Gemeinsam mit seinen Freunden hat er<br />

Briefe, Notizen und Tagebucheinträge aus der Welt des Fußballs<br />

zusammengetragen. Wussten Sie zum Beispiel, dass die<br />

Deutsche Frauenfußballmannschaft nach dem Europasieg<br />

1989 vom DFB als Prämie mit einem Kaffeeservicebeschenkt<br />

wurde? Jede Menge solch skurriler und unterhaltsamer Geschichten<br />

hat Tim Jürgens an dem Abend im Gepäck. Und<br />

auch die eine oder andere Prognose zur bevorstehenden Europameisterschaft<br />

wird der Autor sicherlich bereithalten.<br />

Tim Jürgens, geboren 1969, studierte Geschichte und Germanistik<br />

in Göttingen und Hamburg. Als Journalist bewegte er<br />

sich zunächst in der Musikszene, wechselte 1998 in die Redaktion<br />

des „Playboy“. 2006 kam er zum 11FREUNDE Verlag nach<br />

Berlin. Er ist Autor mehrerer Fußballbücher und seine Reportagen<br />

wurden vom „Verband der deutschen Sportjournalisten“<br />

mit Preisen gewürdigt.<br />

Eine Eintrittskarte für die Lesung, die 11 Euro kostet, ist in<br />

Kürze und dann ausschließlich bei der LzO-Filiale an der <strong>Oldenburger</strong><br />

Str. 227 erhältlich.<br />

<br />

(Text: Residenzort Rastede GmbH, Foto: Jens Kuiper)<br />

62 | 63


SPORT<br />

Pflegedienst Müller GmbH<br />

Tel.: 0441 72 9 77<br />

Ofenerdieker Straße 10 | 26125 OL | www.pflege-in-oldenburg.de<br />

• Lösungen für Privatkunden<br />

• Lösungen für Geschäftskunden<br />

• Öffentlicher Dienst<br />

AXA – Versicherungen über EDEKA Husmann | Joachim Mirkes<br />

Ofenerfelder Straße 1b | 26215 Metjendorf – Oldenburg | Tel: 0441 – 13177<br />

Fax: 0441 – 13197 | joachim.mirkes@axa.de | www.axa-oldenburg.de<br />

Öffnungszeiten: Mo. – Do. 9:00 –17:00 Uhr | Fr. 9:00 –14:00 Uhr<br />

SUPPORTE UNS<br />

UND DEINEN VEREIN!<br />

Wir bieten Vereinen in unseren Printmedien<br />

weiterhin die Möglichkeit,<br />

kostenfreie Vereinsmeldungen zu<br />

veröffentlichen. Das ist nur machbar<br />

durch Unternehmen, die uns mit<br />

Anzeigen unterstützen.<br />

Supporten Sie Ihren Verein - mit einer<br />

Anzeige auf den Vereinsseiten.<br />

TEL. 0441 97 21 22 23<br />

„Von korpulent<br />

bis kugelrund“<br />

MEDIADATEN<br />

– neue Adipositas Selbsthilfegruppe<br />

gründet sich in der<br />

BeKoS.<br />

Die Gruppe soll offen sein<br />

für Betroffene jeden Alters, die mit ihrem Mehrgewicht kämpfen.<br />

Ob eine Essstörung wie Binge-Eating vorliegt, das Thema Magen<br />

OP im Raum steht, Krankheiten im Zusammenhang mit dem<br />

Übergewicht entstanden sind oder Mobbing, Scham und Spott<br />

belasten – in einem sicheren Rahmen kann Austausch stattfinden<br />

und können gemeinsam positive Entwicklungen angestoßen<br />

werden. Interessierte können sich unter 0441-884848 oder<br />

info@bekos-oldenburg.de an die BeKoS wenden.<br />

Neues Sportangebot:<br />

Volleyball für Mädchen<br />

von 12 bis 15 Jahren<br />

Es gibt eine neue Volleyballgruppe<br />

bei der SG Schwarz-<br />

Weiß Oldenburg, die sich sehr<br />

freuen würde, wenn mehr<br />

Mädchen in die Gruppe kom-<br />

men. Gemeinsam kann man das Volleyballspielen unter spaßigen<br />

Bedingungen (ohne Spielbetrieb kennenlernen!<br />

Interessierte Mädchen können sich für ein Probetraining melden:<br />

volleyball.swo@gmail.com<br />

Donnerstags von 17:00 - 18:30 Uhr, Sporthalle Auguststraße 78<br />

SWO Sportgemeinschaft Schwarz-Weiß Oldenburg e.V.<br />

Schaufahren<br />

in Westerstede<br />

Am 22. und 23. <strong>Juni</strong> findet<br />

wieder das Schaufahren des<br />

Modellbauclubs Westerstede<br />

statt. Vereine verschiedenster<br />

Regionen treffen sich in Wes-<br />

terstede/Petersfeld am Vereinssee und präsentieren ihre Modelle.<br />

Samstag von 10:00 - 17:30 Uhr & Sonntag von 10:00 - 16:00 Uhr<br />

Interessierte Vereine & Aussteller können sich per Mail unter<br />

mcw-westerstede@web.de anmelden. Anreise ab Freitag Mittag.<br />

Für Tagesbesucher ist keine Anmeldung notwendig.<br />

RADELN<br />

OHNE<br />

ALTER E.V.<br />

Viele Menschen können nicht<br />

mehr selbst in die Pedale treten.<br />

Ihnen bietet der Verein durch<br />

Rikscha-Fahrten die Möglichkeit,<br />

Ausflüge in die Natur oder<br />

zu Orten der persönlichen Erinnerung<br />

zu unternehmen. Rikscha-Fahrten<br />

dürfen von Heimeinrichtungen ebenso wie von<br />

Privatpersonen angefragt werden. Zwei Personen können<br />

jeweils mitfahren, auch Begleitpersonen. Die Pilotinnen und<br />

Piloten fahren ehrenamtlich. Die Fahrten sind immer unentgeltlich.<br />

| Anruf für Oldenburg: 0163 833 95 86 | Anruf für Bad<br />

Zwischenahn: 0162 450 71 52. Um noch mehr Menschen glücklich<br />

zu machen und Freude am Leben zu vermitteln sucht der<br />

Verein engagierte Pilotinnen und Piloten.<br />

ol-zwahn@radelnohnealter.de<br />

www.radelnohnealter.de/oldenburg-zwischenahn<br />

INSTAGRA radelnohnealter_ol_zwahn<br />

BeKoS Oldenburg · info@bekos-oldenburg.de<br />

Stadt Westerstede · www.westerstede.de<br />

<br />

(Quelle: Radeln ohne Alter)<br />

Persönliche Beratung und individuelle<br />

Betreuung wird bei uns großgeschrieben!<br />

WIR SPRECHEN KEIN<br />

FACH-CHINESISCH.<br />

WIR SPRECHEN KEIN<br />

R SPRECHEN SONDERN OFENERDIEKISCH! KEIN<br />

FACH-CHINESISCH.<br />

CH-CHINESISCH.<br />

Weißenmoorstraße 228 · 26125 Oldenburg · Tel.: 0441 500150<br />

SONDERN www.fbsp-steuerberatung.de OFENERDIEKISCH!<br />

· E-Mail: info@fbsp-steuer.de<br />

DERN OFENERDIEKISCH!<br />

Weißenmoorstraße Sieben Berge 37 · 26125 228 · 26125 Oldenburg Oldenburg · Tel.: 0441 · Tel.: 500150 0441 500150<br />

enmoorstraße www.fbsp-steuerberatung.de 228 · 26125 Oldenburg · E-Mail: · E-Mail: · info@fbsp-steuer.de<br />

Tel.: 0441 500150<br />

ww.fbsp-steuerberatung.de · E-Mail: info@fbsp-steuer.de<br />

Oldenburg Oldenburg - Ofenerdiek<br />

- Ofenerdiek<br />

Am Stadtrand 14 • Tel.: (04 41) 80 09 78-0<br />

Am Stadtrand 14 • Tel.: (04 41) 80 09 78-0<br />

Wiefelstede Wiefelstede - Metjendorf<br />

- Metjendorf<br />

Ofenerfelder Str. 1a • Tel.: (04 41) 20 94 901-0<br />

Ofenerfelder Str. 1a • Tel.: (04 41) 20 94 901-0<br />

Seit Seit über über 90 90 Jahren: Jahren:<br />

solide solide einkaufen einkaufen beim beim beim Fachmann für<br />

für genußvolles Essen Essen und und Trinken. Trinken.<br />

für genußvolles Essen und Trinken.<br />

Wir wissen, was gut schmeckt!<br />

Wir Wir wissen, wissen, was was gut gut schmeckt!<br />

EDEKA EDEKA Husmann Husmann - - Imageanzeige<br />

Format Format 90 x 90 70mm, x 70mm, 4C 4C<br />

Äpfel für den<br />

Apfeltag gesucht!<br />

Am Samstag, den 21. September<br />

möchte der bvo wieder gemeinsam<br />

mit vielen Besuchern und in Koope-<br />

ration mit der OBS Ofenerdiek einen Apfeltag durchführen. Er findet wie im letzten<br />

Jahr auf der Obstbaumwiese hinter der Mensa der OBS und auf dem Vorplatz<br />

der Mensa statt, bei Regen in der Mensa und auf dem Vorplatz. Warum<br />

wir schon jetzt auf dieses Fest aufmerksam machen? Natürlich benötigen wir<br />

dazu auch Äpfel! Wenn Ihre Apfelbäume reichlich Früchte tragen und Sie einen<br />

gewissen Teil der Ernte erübrigen können, dann ist das Apfelfest des bvo die<br />

richtige Adresse! Wir vermosten Ihre Äpfel mit anderen und als Dankeschön erhalten<br />

Sie bei unserem Apfeltag einen frischen Saft vor Ort. Um einen Überblick<br />

über zu erwartende Menge zu erhalten, bitten wir etwa eine Woche vor dem<br />

Fest um eine Mitteilung an K.D.Habedank, Tel. 96945844<br />

Bürgerverein Ofenerdiek e.V. · www.buergerverein-ofenerdiek.de<br />

Oldenburg Ofenerdiek<br />

Oldenburg Am Stadtrand Ofenerdiek 14<br />

Tel.: (04 Am 41) Stadtrand 80 09 78-0 14<br />

Tel.: (04 41) 80 09 78-0<br />

AGM wählt neuen<br />

Vorstand<br />

Auf ihrer Jahreshauptversammlung<br />

im April hat die Arbeitsgemeinschaft<br />

Ofenerdieker Vereine<br />

(AGM) ihren Vorstand neu gewählt:<br />

1. Vorsitzender/Vorsitzende: Ernst Dickermann<br />

2. Vorsitzender/Vorsitzende: N.N.<br />

Kassenwart/Kassenwartin: Heiko Brandhorst<br />

Schriftführer/Schriftführerin: Tom Schröder<br />

Beisitzer/Beisitzende: Margit Conty, Heinz Backhaus,<br />

Bodo Gerdes und Christian Dettmar<br />

Kassenprüfer/Kassenprüferinnen: Ingrid Riedel und Helmut Friz<br />

<br />

(Quelle: AGM)<br />

Bürgerverein Ofenerdiek e.V. · www.buergerverein-ofenerdiek.de<br />

"Männersache"<br />

bietet Beratung<br />

und Unterstützung<br />

für Männer in OL<br />

(Text: Klaus-Dieter Habedank)<br />

www.maennersache-ol.de<br />

Beratungsangebot in der Gemeinwesenarbeit<br />

Bloherfelde/<br />

Eversten - an jedem letzten Donnerstag<br />

im Monat gibt es eine<br />

Sprechstunde für Männer.<br />

Das Angebot richtet sich an jeden Mann, der einen männlichen Begleiter für<br />

ein Stück seines Weges an der Seite haben möchte. Alle Themen sind möglich.<br />

Die Beratung ist für Ratsuchende kostenfrei. Es gelten Vertraulichkeit<br />

und Schweigepflicht. Termine gibt es nach Vereinbarung. Im Einzelfall ist die<br />

Beratung auch telefonisch oder online möglich. Träger der Beratungsstelle<br />

ist der Verein MännerWohnHilfe e.V. in Oldenburg. Der Verein stellt seit mehr<br />

als 20 Jahren Männern aus Oldenburg in schwierigen Situationen befristet<br />

eine Wohnung zur Verfügung. www.maennerwohnhilfe.de<br />

Kostenlose Nachhilfe<br />

für Schülerinnen<br />

und Schüler<br />

tors e.V. vermittelt ehrenamtliche Nachhilfe. Auf der Website<br />

www.studytutors.de/standorte/oldenburg können sich Interessierte<br />

weitere Informationen zu dem Angebot holen.<br />

Viele Kinder in und um Oldenburg<br />

benötigen Nachhilfe,<br />

können sich diese aber aus<br />

finanziellen Gründen nicht<br />

leisten. Der Verein Study Tuwww.studytutors.de/standorte/oldenburg<br />

Immobilienvermittlung<br />

mit Strategie<br />

durch uns und unseren Kooperationspartner<br />

Ingo Sperlich<br />

OLB-Immobilienexperte<br />

Stadt Oldenburg<br />

0441 221-2814<br />

Hans-Dieter van der Kamp<br />

Kooperationspartner der OLB<br />

Ammerland<br />

04403 603-13<br />

Immobilien<br />

Alina-Sophie Breer<br />

OLB-Immobilienexpertin<br />

Friesland/WHV<br />

04421 405-286<br />

Michael Wandzik<br />

OLB-Immobilienexperte<br />

Stadt Oldenburg<br />

0441 221-2813<br />

olb.de/immobilien<br />

64 | 65


SAVE THE DATE!<br />

EUROPAWAHL <strong>2024</strong><br />

Am 9. <strong>Juni</strong> findet die nächste Europawahl statt. Ob Verbraucherschutz<br />

oder globale Herausforderungen: Das EU-<br />

Parlament trifft wichtige Entscheidungen für den Alltag der<br />

Bürgerinnen und Bürger. Die Stimmabgabe bei der Europawahl<br />

ist eine der einfachsten Möglichkeiten, die Politik in der EU<br />

selbst mitzugestalten. Sie entscheidet darüber, worauf sich die<br />

Europäische Union in den nächsten fünf Jahren fokussieren soll.<br />

Angesichts der aktuellen geopolitischen Lage sind 87 Prozent<br />

der Deutschen laut einer Eurobarometer-Umfrage der Meinung,<br />

dass Wählen noch wichtiger geworden ist.<br />

Gründe, warum man am 9. <strong>Juni</strong> zur Europawahl gehen sollte:<br />

Deutschland stellt die meisten Abgeordneten im Europäischen<br />

Parlament. In diesem Jahr werden 720 Europaabgeordnete gewählt<br />

– davon werden 96 aus Deutschland kommen. Gefolgt von<br />

Frankreich (81), Italien (76) und den Niederlanden (31). Der Grund<br />

für die Zuordnung: Wie viele Sitze ein Mitgliedstaat im Europäischen<br />

Parlament besitzt, hängt von der Einwohnerzahl des Landes<br />

ab. Damit hat jede Stimme, die in Deutschland abgegeben<br />

wird, ein großes Gewicht im Europäischen Parlament.<br />

Im Europäischen Parlament werden Entscheidungen getroffen,<br />

die den Alltag der Bürgerinnen und Bürger konkret betreffen:<br />

Dazu gehören beispielsweise die gemeinsamen und sehr hohen<br />

Sicherheitsstandards für Lebensmittel. Auch können die Menschen<br />

in der EU frei entscheiden, in welchem Mitgliedstaat sie<br />

leben, studieren oder arbeiten wollen. Und auch beim Verbraucherschutz<br />

regelt die EU einheitliche Standards: Wenn ein Handy<br />

nach nur einen Jahr kaputt geht, muss es kostenlos repariert<br />

oder ersetzt werden – egal, wo in der EU es gekauft wurde. Ein<br />

weiteres Beispiel sind die Entschädigungen für ausgefallene Flüge,<br />

die ebenfalls europaweit geregelt sind.<br />

Also: Wer mitbestimmen möchte, wie der Alltag in Europa<br />

aussehen soll, geht wählen. (Quelle: www.bundesregierung.de)<br />

Donnerschwee<br />

Ausstellwerk<br />

Nadorst<br />

Apotheke Fröhlich<br />

Willers<br />

Alexandersfeld<br />

Backyard<br />

Hauptauslagestellen<br />

Bürgerfelde<br />

Löschau<br />

Metjendorf<br />

Mangoblau<br />

Ofenerdiek<br />

Skribo<br />

Etzhorn<br />

<strong>Oldenburger</strong><br />

Wohngarten<br />

Kreyenbrück<br />

Tanzschule Beyer<br />

Innenstadt<br />

CMO<br />

Sie möchten Hauptauslagestelle werden und<br />

ihren Kunden aktiv das Oldenburg-<strong>Magazin</strong> anbieten,<br />

dann melden Sie sich gerne. Tel. 0441 97 21 22 23<br />

NOCH BIS 20. JUNI -<br />

KULTURSNACKS<br />

OLDENBURG<br />

KULTURGENUSS FÜR<br />

DIE MITTAGSPAUSE<br />

Kurzweilig, spannend und einfach mal was anderes: die Kultursnacks.<br />

Besuchen Sie Oldenburgs Kulturangebote zur Mittagszeit<br />

. Aufgetischt werden Blicke hinter die Kulissen, interessante<br />

Themenführungen, neue Perspektiven und Stücke, die<br />

man normalerweise nicht zu sehen bekommt. Immer dienstags<br />

um 12:30 Uhr und donnerstags um 13:30 Uhr. Dauer: circa 30-45<br />

Minuten.<br />

Kultursnack: Rooms of Muted Violence<br />

CALENDAR 4. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong>, 12:30 Uhr, Edith-Russ-Haus für Medienkunst<br />

Führung durch die Einzelausstellung von Robert Glas<br />

Kultursnack: Helme auf! Zu Besuch auf<br />

der Baustelle des Stadtmuseums<br />

CALENDAR 6. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong>, ab 13:30 Uhr, Stadtmuseum Oldenburg<br />

Baustellenführung des Stadtmuseums<br />

Kultursnack: Natur, Kunst und Diaspora<br />

CALENDAR 13. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong>, ab 13:30 Uhr, Landesmuseum Natur und Mensch<br />

Oldenburg | Bei einem Rundgang durchs Museum stellt Said<br />

Tiraei sich mit Ihnen die Fragen: Wo entsteht die Verbindung<br />

zwischen Natur und Mensch im Museum, der Dauerausstellung<br />

und in seiner Kunst? Welche Bedeutung hat Natur als Inspiration<br />

für seine Kunst?<br />

Kultursnack: OLli-guck-in-die-Luft-Tour<br />

CALENDAR 18. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong>, ab 12:30 Uhr, Kasinoplatz<br />

Entdecke Spannendes und Schönes über<br />

deinem gewohnten Blickfeld<br />

Kultursnack: Rund um den Cäcilienplatz<br />

CALENDAR 20. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong>, ab 13:30 Uhr, Cäcilienplatz<br />

Geschichten und Persönlichkeiten rund um den Cäcilienplatz<br />

<br />

in Oldenburg<br />

14.5. – 20.6.<strong>2024</strong><br />

(Quelle: Stadt Oldenburg)<br />

SKYSOCKS Stütz-Kniestrümpfe<br />

1 Paar | Für Sie und Ihn<br />

SIE SPAREN ÜBER 22 %<br />

SIE SIE SPAREN ÜBER 38 % 42 %<br />

UVP 17,95 €<br />

jetzt<br />

13,98 €<br />

ALIUDPHARMA ®<br />

REISETABLETTEN AL<br />

20 Tab.<br />

MOMETA HEXAL ®<br />

Heuschnupfenspray<br />

10 g<br />

60 Sprühstöße<br />

SIE SPAREN ÜBER 48 %<br />

SIE SIE SPAREN 2058 % %<br />

statt 13,60 €<br />

jetzt<br />

6,98 €<br />

ANTI BRUMM ® FORTE<br />

Insektenschutz<br />

75 ml<br />

SIE SPAREN 19 %<br />

statt 11,95 €<br />

jetzt<br />

9,48 €<br />

Eucerin ® Sun Protection, Oil Control<br />

Sonnenschutzcreme LSF 50+<br />

50 ml<br />

statt 21,98 €<br />

jetzt<br />

17,98 €<br />

statt 3,68 €<br />

jetzt<br />

1,98 €<br />

Nadorster Str. 97 · 26123 Oldenburg · Tel. (04 41) 8 13 42<br />

KNÜLLERPREISE<br />

I M JUNI<br />

Gültig vom 1. bis 30. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

ASS 100 - 1 A Pharma ® TAH<br />

100 Tab.<br />

SIE SPAREN ÜBER 30 %<br />

Canesten ® EXTRA<br />

Nagelset | Gegen Nagelpilz<br />

10 g Salbe<br />

SIE SPAREN 25 %<br />

Bepanthen ®<br />

Antiseptische<br />

Wundcreme<br />

20 g<br />

SIE SPAREN 33 %<br />

statt 2,86 €<br />

jetzt<br />

1,98 €<br />

beurer medical<br />

INSEKTENSTICHHEILER<br />

SIE SPAREN ÜBER 23 %<br />

statt 39,97 €<br />

jetzt<br />

29,98 €<br />

Compeed ®<br />

BLASENPFLASTER<br />

versch. Sorten<br />

SIE SPAREN 25 %<br />

statt 25,98 €<br />

jetzt<br />

19,98 €<br />

statt 7,98 €<br />

jetzt<br />

5,98 €<br />

statt 7,49 €<br />

jetzt<br />

4,98 €<br />

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin oder Ihren Arzt oder fragen Sie in Ihrer Apotheke. Für die dargestellten Produkte gelten keine<br />

gesetzlichen Einheitspreise. Für Druckfehler und Irrtümer keine Haftung. Keine Taler und kein Kundenrabatt.<br />

20%* RABATT<br />

GUTSCHEIN über<br />

auf einen Artikel Ihrer Wahl aus dem Sortiment der<br />

nicht verschreibungspflichtigen Arzneimittel oder<br />

aus dem Selbstbedienungssortiment. Gilt nicht für<br />

Aktionsangebote, keine Doppelrabattierung.<br />

*Nur 1 Gutschein und 1 Artikel pro Person.<br />

Keine Taler und Kundenrabatt.<br />

Kein Botendienst.<br />

Aktionszeitraum:<br />

3.6. - 8.6.<strong>2024</strong><br />

66 | 67


Secto Design<br />

Unsere vielfältigen Leistungen<br />

beinhalten unter anderem<br />

• Lichtkonzepte<br />

• Raumgestaltung<br />

• Elektroinstallation<br />

• Leuchtenberatung & Verkauf<br />

• Küchenplanung & Verkauf<br />

Harders Lichtideen<br />

GmbH & Co. KG<br />

Ramsauerstraße 1<br />

26160 Bad Zwischenahn<br />

0441 - 34 07 080<br />

Fax: 0441 - 88 50 834<br />

www.harders-lichtideen.de<br />

info@harders-lichtideen.de<br />

Öffnungszeiten Ausstellung<br />

Dienstag - Freitag: 9:00 - 18:00 Uhr<br />

Samstag: 9:00 - 14:00 Uhr<br />

Termine nach Vereinbarung

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!