30.05.2024 Aufrufe

Kleeblatt Magazin Juni Ausgabe 2024

Das KLEEBLATT meldet sich zurück! Traditionelle regionale Berichterstattung gepaart mit sozialem Engagement kennzeichnet unsere neue Ausgabe. Wir unterstützen die Laatzener Tafel, indem wir einen Teil unserer Anzeigeneinnahmen spenden. Ein herzlicher Dank geht an die Werbepartner, deren Beiträge unser Magazin erst möglich machen. Genießen Sie unsere Inhalte und teilen Sie uns gerne Ihre Gedanken dazu mit.

Das KLEEBLATT meldet sich zurück! Traditionelle regionale Berichterstattung gepaart mit sozialem Engagement kennzeichnet unsere neue Ausgabe. Wir unterstützen die Laatzener Tafel, indem wir einen Teil unserer Anzeigeneinnahmen spenden. Ein herzlicher Dank geht an die Werbepartner, deren Beiträge unser Magazin erst möglich machen. Genießen Sie unsere Inhalte und teilen Sie uns gerne Ihre Gedanken dazu mit.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

<strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

Nachwuchstalent<br />

Daniel Christian Dorn<br />

Live in Concert


Noch freie Plätze<br />

für den Sommer<br />

Einsteigerkurse<br />

und Platzreife<br />

Golf Gleidingen<br />

Am Golfplatz 1<br />

D-30880 Laatzen<br />

www.golf51.de<br />

Rethmar Golf<br />

Am Golfplatz 1 (ehem. Seufzerallee 10)<br />

D-31319 Sehnde


:<br />

Editorial<br />

Bild: Stock.adobe.com/Iryna Melnyk<br />

Liebe Leserinnen und Leser,<br />

Editorial<br />

willkommen zur <strong>Juni</strong>-<strong>Ausgabe</strong> des<br />

KLEEBlatts, in der wir einen außergewöhnlichen<br />

Erfolg unserer Gemeinschaft<br />

feiern. Dietlind Osterkamp,<br />

Vorstandsvorsitzende der Laatzener<br />

Tafel, die wir in einer früheren <strong>Ausgabe</strong><br />

vorstellen durften, hat das Bundesverdienstkreuz<br />

erhalten. Ein bedeutender<br />

Meilenstein für die Laatzener ausdrückt. Tafel und<br />

ein Beweis dafür, was Engagement bewirken<br />

kann.<br />

Editorial<br />

und Auftritte verspricht, sind mehr ein unvergessliches als bloße Unterhaltung<br />

– sie sind such wert. der Klangteppich, der<br />

Erlebnis<br />

zu werden und ist definitiv einen Be-<br />

unseren Stadtteil durchdringt und unsere<br />

Entdecken Sie Neues<br />

Verbundenheit durch Töne und Rhythmen<br />

Ein Blick auf die werden. Termine Lassen Sie von sich inspirieren „30625Musik“<br />

erblüht verrät nicht die Bandbreite nur natur-<br />

der musikali-<br />

und<br />

Ein musikalische Highlight im <strong>Juni</strong> genießen Sie die Vielfalt.<br />

Unser Stadtteil<br />

Ein weiteres großes Ereignis in diesem<br />

Monat ist das<br />

bedingt,<br />

Konzert<br />

sondern<br />

des schen jungen<br />

auch Talente. Ausnahmetalents<br />

kulturelles Daniel Christian Angebot. Dorn, Besonders Michael für Panusch unsere<br />

durch<br />

Mit Von ein<br />

besten<br />

reiches intimer Grüßen, Akustik bis hin<br />

zu dynamischen Klängen, die zum Tanzen<br />

das am 23. <strong>Juni</strong> jüngsten in der Ev.-luth. Bewohner St. Johanniskirchengemeindbuchkino<br />

und verführen Hannover-Be-<br />

Kamishibai-Erzähltheater<br />

– Die lokal verwurzelten Einrich-<br />

halten wir mit Bilder-<br />

Herausgeber Michael Panusch<br />

merode stattfindet. Zusammen mit der<br />

fantasievolle tungen Abenteuer öffnen bereit. ihre Der Türen, März ist um Klänge zu<br />

talentierten Pianistin Nepheli Elsas wird<br />

eine Einladung, zelebrieren, aktiv zu werden, die unsere die Natur<br />

zu genießen und unsere Gemeinschaft<br />

Herzen berühren.<br />

Ein Klangteppich für Kleefeld:<br />

zu stärken. Wir sehen diesen Monat als<br />

Genießen Sie diese <strong>Ausgabe</strong> des „Kleeblättchen“<br />

in unseren und lassen Beziehungen Sie sich und von den Klängen<br />

Chance, gemeinsam zu wachsen – in der<br />

Liebe Leserinnen und Leser, Gemeinschaft,<br />

persönlich. von „30625Musik“ verzaubern. Ich wünsche<br />

Ihnen unvergessliche Momente, neue<br />

In dieser <strong>Ausgabe</strong> tauchen<br />

Wir freuen wir tief in uns die<br />

Welt der Musik ein, denn „30625Musik“ auf Ihr Lacheln. Begleiten Sie Entdeckungen uns in diesen frischen ZAHNARZTPRAXIS<br />

und vor Frühlingstagen,<br />

entdecken Sie Dr. die Endres Vielfalt und & Kollegen<br />

allem eine musikalische<br />

Verbindung in September zu unserem<br />

steht vor der Tür – ein Ereignis, das die<br />

Wärme Kleefelds und lassen Sie sich von<br />

Herzen aller Musikliebhaber höher schlagen<br />

lässt. Hier finden Sie eine exklusive<br />

der neuen Stadtteil. Jahreszeit inspirieren. Unsere Leistungen<br />

Zahnästhetik<br />

Dentallabor<br />

Übersicht über die anstehenden Musikveranstaltungen<br />

in Kleefeld. Diese Konzerte Michael Panusch Michael Panusch<br />

Mit herzlichen Mit Grüßen, musikalischen Zahnersatz Grüßen, Digitales Röntgen<br />

Zahnärztliche Chirurgie<br />

Implantologie<br />

Der Frühling erwacht<br />

in Kleefeld<br />

Liebe Leserinnen und Leser,<br />

Der März markiert in Kleefeld einen Neuanfang,<br />

voller Wärme und Farbenpracht.<br />

Wir heißen die ersten Frühlingstage willkommen,<br />

die mit längerem Tageslicht und<br />

der Blüte des Lebens einhergehen. In dieser<br />

<strong>Ausgabe</strong> des Kleeblättchens möchten wir<br />

Sie einladen, diese belebende Zeit zu umarmen,<br />

sei es durch das Erkunden unserer<br />

Angebote oder das Eintauchen in die Gemeinschaft.<br />

Erneuerung und Entdeckung<br />

Nutzen Sie die Angebote und Gutscheine<br />

unserer lokalen Geschäfte, um Kleefeld<br />

neu zu entdecken. Ein Spaziergang durch<br />

unseren Stadtteil offenbart die erwachende<br />

Natur – ein wahrer Genuss für die Sinne.<br />

Kulturelle Vielfalt<br />

er eine breite Auswahl klassischer Stücke<br />

zum Besten geben. Dieses Konzert<br />

Wir laden Sie ein, in dieser <strong>Ausgabe</strong><br />

wieder viele spannende Themen zu<br />

entdecken, die den Sommer in Kleefeld,<br />

Laatzen und Umgebung bereichern<br />

Endodontologie<br />

Parodontologie<br />

Kinderzahnheilkunde<br />

Zahnprophylaxe<br />

Lachgassedierung<br />

Inman Aligner –<br />

Schnelle Zahnkorrektur<br />

für Erwachsene<br />

Icon-Kariesinfi ltration<br />

Bleaching<br />

Sprechzeiten Mo – Fr 07:00 – 19:00 Uhr<br />

Kirchröder Str. 77 · 30625 Hannover<br />

Telefon 0511.55 51 22 · Fax 0511.55 19 85<br />

mail@karlendres.de<br />

www.zahnarztpraxis-hannover.net<br />

Endres AZ RZ 210119.indd 1 21.01.19 13:54


Nachwuchstalent<br />

Daniel Christian Dorn<br />

Live in Concert<br />

4 KLEEBLATT


Ein<br />

musikalisches<br />

Talent der<br />

Extraklasse<br />

Am Sonntag, den 23. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong>,<br />

erwartet die Besucher der Ev.-luth.<br />

St. Johanniskirchengemeinde Hannover-Bemerode<br />

ein außergewöhnliches<br />

musikalisches Erlebnis. Der junge<br />

Cellist Daniel Christian Dorn, Sohn<br />

von Tanja Dorn von Dorn Music, wird<br />

gemeinsam mit der Pianistin Nepheli<br />

Elsas ein Konzert geben, das Musikliebhaber<br />

und Klassik-Fans gleichermaßen<br />

begeistern wird.<br />

Daniel Christian Dorn:<br />

Ein aufstrebendes Wunderkind<br />

Daniel Christian Dorn, geboren im<br />

November 2008 in New York City,<br />

hat sich bereits in jungen Jahren als<br />

herausragendes musikalisches Talent<br />

etabliert. Mit nur drei Jahren begann<br />

er auf eigenen Wunsch Cello zu spielen<br />

und feierte sein Orchesterdebüt als Solist<br />

mit Vivaldi‘s Violoncello Concerto<br />

in D-Dur im Alter von zehn Jahren.<br />

Seine beeindruckende Laufbahn ist<br />

gespickt mit ersten Preisen bei „Jugend<br />

musiziert“ und einem Jungstudium am<br />

Hochbegabteninstitut der Hochschule<br />

für Musik, Theater und Medien in Hannover.<br />

Nepheli Elsas<br />

Daniels musikalische Reise führte ihn<br />

zu zahlreichen Meisterkursen und Studienaufenthalten,<br />

unter anderem an der<br />

renommierten Meadowmount School<br />

of Music in New York. Unter der Anleitung<br />

von namhaften Lehrern wie Prof.<br />

Hans Jørgen Jensen und anderen hochkarätigen<br />

Mentoren hat er seine Fähigkeiten<br />

kontinuierlich verfeinert. Zuletzt<br />

wurde er von Jan Vogler eingeladen,<br />

das Eröffnungskonzert des Moritzburg<br />

Festivals <strong>2024</strong> zu spielen – ein weiteres<br />

Highlight seiner noch jungen, aber bereits<br />

beeindruckenden Karriere.<br />

Ein Konzert, das man nicht<br />

verpassen sollte<br />

Das Konzertprogramm am 23. <strong>Juni</strong><br />

verspricht ein abwechslungsreiches und<br />

anspruchsvolles Repertoire. Dorn und<br />

Elsas werden Werke von Beethoven,<br />

Bach, Liszt und Brahms präsentieren.<br />

Zu den Höhepunkten des Abends zählen<br />

Beethovens Sonate für Klavier und<br />

Violoncello Nr. 1 in F-Dur, Bachs Cello<br />

Suite Nr. 3 in C-Dur, Liszts „Après une<br />

lecture de Dante - Fantasia quasi Sonata“<br />

sowie Brahms' Sonate in e-Moll für<br />

Klavier und Violoncello.<br />

Der Eintritt zu diesem besonderen<br />

Konzert ist frei, jedoch werden Spenden<br />

erbeten, um die Kulturarbeit der Kirchengemeinde<br />

zu unterstützen. Nutzen<br />

Sie diese einmalige Gelegenheit, das<br />

Können eines jungen Ausnahmetalents<br />

zu erleben und lassen Sie sich von der<br />

musikalischen Vielfalt und dem technischen<br />

Können von Daniel Christian<br />

Dorn begeistern.<br />

KONZERTDETAILS<br />

Datum: Sonntag, 23. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

Zeit: 18 Uhr<br />

Ort: Ev.-luth.<br />

St. Johanniskirchengemeinde<br />

Hannover-Bemerode,<br />

Brabeckstraße 128,<br />

30539 Hannover<br />

Künstler: Daniel Christian Dorn<br />

(Violoncello) und<br />

Nepheli Elsas (Klavier)<br />

Programm: Werke von Beethoven,<br />

Bach, Liszt und Brahms<br />

Eintritt: Frei (um Spenden wird<br />

gebeten)<br />

KLEEBLATT 5


6 KLEEBLATT<br />

Neue Kunststofffenster vermeiden Wärmeverluste und senken dauerhaft Ihre Heizkosten und CO 2<br />

-Emissionen.


STADTTEIL-<br />

SPAZIERGANG<br />

MIT DER POLIZEI, DER STADTBEZIRKSMANAGERIN<br />

FRAU REMBECKI UND DER BEZIRKSBÜRGERMEISTERIN<br />

FRAU ZAMAN<br />

24. 06.<strong>2024</strong><br />

13:30 UHR<br />

Treffpunkt:<br />

Begegnungsstätte<br />

des Kommunalen<br />

Seniorenservice Hannover<br />

Rodewaldstraße 17<br />

30625 Hannover<br />

Im Anschluss:<br />

Ausklang in der<br />

Begegnungsstätte<br />

Vorherige Anmeldung mit Benennung des Ortes<br />

und Schilderung der Problematik per E-Mail an<br />

kontaktbeamte@pst-kleefeld.polizei.niedersachsen.de<br />

Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung.<br />

Anmeldeschluss: 10.06.<strong>2024</strong><br />

Polizeistation Hannover-Kleefeld<br />

Fuhrberger Straße 4<br />

30625 Hannover<br />

Tel.: 0511 109-3295<br />

Haben Sie unsichere oder<br />

problematische Bereiche<br />

im Stadtteil Kleefeld<br />

festgestellt?<br />

Lassen Sie uns bei einem<br />

gemeinsamen Spaziergang<br />

darüber sprechen.<br />

KLEEBLATT 7


ANZEIGE<br />

28 30 8 KLEEBLATT<br />

CITYGLOW


Terminvorschau <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

Neues vom Kommunalen Seniorenservice Hannover (KSH)<br />

Begegnungsstätte für Senioren in der Rodewaldstraße 17 in Kleefeld<br />

Malgruppe „Montagsmaler*innen“:<br />

montags von 10-12 Uhr<br />

Offener Montagstreff: Fröhliche Kaffee- und Klönrunde:<br />

Haben Sie Lust auf neue Kontakte, gemeinsamen<br />

Austausch und mehr? Dann sind Sie herzlich eingeladen,<br />

am Montag, den 03.06. von 14:30 -16:00 Uhr beim<br />

gemütlichen Kaffeetrinken dabei zu sein! Am 17.06.<br />

beantwortet Frau Suhr von der Kleefelder Apotheke<br />

Ihre Fragen rund um das Thema Gesundheit.<br />

Gemischte Skatgruppe: dienstags<br />

von 15.30 bis ca. 18.30 Uhr.<br />

Offene Sprechstunde für Smartphone &Tablet: jeden<br />

Mittwoch von 15.30 bis 16.30 Uhr beantworten zwei<br />

Medien- und Techniklotsen des KSH kostenfrei alle<br />

Fragen rund um Smartphone und Tablet. Bitte beachten:<br />

im Juli und August findet keine Sprechstunde statt!<br />

WWW.CITYGLOW.DE<br />

Wenn Sie unsichere oder problematische Bereiche im<br />

Ortes und Schilderung der Problematik an<br />

Das Kultur & Lifestyle <strong>Magazin</strong><br />

Spielegruppe: donnerstags<br />

von 14 bis ca. 17 Uhr<br />

Interessantes aus Kultur und Wissenschaft in russischer<br />

Sprache: immer freitags von 16 bis 18 Uhr<br />

Musikalisches Sonntagscafé<br />

am 09.06. von 15-17 Uhr:<br />

Mit Cord Renders gutgelaunt musikalisch in den<br />

Sommer starten: Mitsingen und Tanzen ist ausdrücklich<br />

erwünscht!<br />

Stadtteilspaziergang in Kleefeld<br />

Am Montag, den 24.06.<strong>2024</strong> bietet die Polizei gemeinsam<br />

mit der Stadtbezirksmanagerin Frau Rembecki<br />

und der Bezirksbürgermeisterin Frau Zaman einen<br />

Stadtteilspaziergang in Kleefeld an.<br />

Treffpunkt ist um 13:30 Uhr in der Begegnungsstätte<br />

des Kommunalen Seniorenservice Hannover in der<br />

Rodewaldstraße 17 in 30625 Hannover.<br />

Stadtteil Kleefeld festgestellt haben, melden Sie diese<br />

bitte bis spätestens 10.6. per Mail mit Benennung des<br />

kontaktbeamte@pst-kleefeld.polizei.niedersachsen.de .<br />

Im Anschluss an den Spaziergang findet ein Ausklang<br />

in der Begegnungsstätte bei Kaffee und Keksen statt.<br />

Die Teilnahme an den Angeboten in der Begegnungsstätte ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.<br />

Interessierte sind immer herzlich willkommen!<br />

Nähere Auskünfte über weitere Angebote gerne bei Renate Siebler, Kommunaler Seniorenservice Hannover (KSH),<br />

unter Telefon 168-43684 oder 57.22.4b@hannover-stadt.de<br />

www.seniorenberatung-hannover.de<br />

Impressum<br />

Herausgeber: CityGlow<br />

Michael Panusch (V.i.S.d.P.) (0172 - 51 40 181)<br />

Rabbethgestraße 42, 30880 Laatzen/Rethen<br />

Vertrieb: Kostenlose Auslage an Auslagestellen in<br />

Hannover / Laatzen / Pattensen<br />

Redaktion: Michael Panusch michael@kleeblatt-magazin.de<br />

Fabian Schneider info@kleeblatt-magazin.de<br />

Gestaltung: Magdalena Barge www.werbung-best-image.de<br />

Urheberrechte: Die Urheberrechte für Anzeigenentwürfe, Fotos, Vorlagen sowie für die<br />

Gestaltung bleiben beim Verlag. Jeglicher Nachdruck von Artikeln, Fotos, Zeichnungen<br />

und dergleichen bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Verlages.<br />

Haftung und Gewähr: Programminformationen werden kostenlos abgedruckt, eine Gewähr<br />

für die Richtigkeit kann daher nicht übernommen werden. Für eingesandte Fotos,<br />

Artikel etc. kann leider keine Haftung übernommen werden. Namentlich gekennzeichnete<br />

Beiträge entsprechen nicht unbedingt der Meinung der Redaktion.<br />

Anzeigen: Michael Panusch, 0172 - 514 01 81, michael@cityglow.de<br />

Bild Titelseite: ©<br />

KLEEBLATT 9


®<br />

Cetirizin Vividrin 20 Filmtabletten<br />

(statt 4,57)<br />

3, 43 €<br />

20 % Rabatt<br />

auf einen Artikel Ihrer Wahl*<br />

April <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

*Ausgenommen Angebotsartikel, verschreibungspflichtige<br />

Arzneimittel, Rezepturzuzahlungen, Rezepturen, Bücher.<br />

Bepanthen Wund- und Heilsalbe<br />

20g Creme<br />

(statt 7,49)<br />

5, 99 €<br />

Paracetamol Stada 500 mg<br />

20 Filmtabletten<br />

(statt 3,47)<br />

2, 59 €<br />

11,<br />

Mometohexal Heuschnupfenspray 10g<br />

(statt 13,60<br />

10, 99 €<br />

Kytta Schmerzsalbe 100 g creme<br />

(statt 14,38)<br />

12, 22 €<br />

Grippostad C HKP 24 Stück<br />

(statt 15,97)<br />

12, 97 €<br />

Sinupret extract 20 Überzogene<br />

Tabletten<br />

Loceryl Nagellack 3 ml<br />

(statt 15,55)<br />

12, 55 €<br />

Vigantolvit Vit. D3 2000 I.E. 60 Kapseln<br />

(statt 15,55)<br />

12, 55<br />

€<br />

Riopan Magen Gel 20X10 ml Stick<br />

(statt 37,69)<br />

31, 49 €<br />

(statt 15,97)<br />

12, 97 €<br />

10 KLEEBLATT


ANZEIGE<br />

Liebe und Identität:<br />

Eine Reise durch Herz und Seele<br />

16. <strong>Juni</strong><br />

um 16 Uhr<br />

im Theater<br />

am Aegi<br />

bei StagePerform’s Musical Show<br />

Together2.0-Love and Identity<br />

In einer Welt, die oft von Vielfalt und<br />

Individualität geprägt ist, ist es wichtig,<br />

die Bedeutung von Liebe und Identität<br />

zu erkennen und zu feiern. Durch unsere<br />

Show möchten wir die Zuschauer<br />

auf eine emotionale Reise mitnehmen,<br />

die das Herz berührt und die Seele zum<br />

Nachdenken anregt.<br />

Liebe ist eine der mächtigsten Kräfte,<br />

die uns antreibt und verbindet. Sie kann<br />

in verschiedenen Formen erscheinen –<br />

von romantischer Liebe über familiäre<br />

Bindungen bis hin zu Freundschaften.<br />

In „Musical Show Together“ erkunden<br />

wir die verschiedenen Facetten der<br />

Liebe durch mitreißende Musik, ergreifende<br />

Geschichten und dynamische<br />

Tanzroutinen.<br />

Gleichzeitig ist Identität ein zentrales<br />

Thema, das viele Menschen beschäftigt.<br />

Wer bin ich? Wohin gehöre ich? Was<br />

macht mich aus? Diese Fragen begleiten<br />

uns auf unserer Lebensreise und formen<br />

unsere Persönlichkeit. In unserer Show<br />

bringen wir die Vielfalt der Identitäten<br />

zum Ausdruck und ermutigen dazu,<br />

sich selbst anzunehmen und stolz darauf<br />

zu sein, wer man ist.<br />

Durch die kraftvolle Kombination von<br />

Musik, Schauspiel und Tanz schaffen<br />

wir bei StagePerform eine Plattform, auf<br />

der jeder seine eigene Identität erkunden<br />

und ausdrücken kann. Wir glauben<br />

fest daran, dass wahre Schönheit in<br />

der Authentizität liegt und dass jeder<br />

Mensch das Recht hat, so zu sein, wie er<br />

ist, ohne Kompromisse einzugehen.<br />

Zu sehen sind 14 selbst produzierte und<br />

arrangierte Showreels, die von unterschiedlichen<br />

Alters und Leistungsgruppen<br />

aufwendig choreographiert und<br />

präsentiert werden. Dazu zählen „Moulin<br />

Rouge“, „ Mean Girls “, „Heathers“,<br />

„Oliver Twist “, Heathers“,, Barbie“ ,<br />

Mathilda“ und „Aladdin“, aber auch<br />

überraschende Eigenproduktion.<br />

Das Theater am Aegi bietet den perfekten<br />

Rahmen für unsere Botschaft von<br />

Liebe und Identität. Mit seiner intimen<br />

Atmosphäre und seiner erstklassigen<br />

Akustik ermöglicht es den Zuschauern,<br />

sich voll und ganz in die emotionale<br />

Welt unserer Show einzutauchen und<br />

sich mit den Charakteren und ihren<br />

Geschichten zu identifizieren.<br />

Wir laden Sie herzlich ein, Teil dieser<br />

inspirierenden Reise durch das Herz<br />

und die Seele zu sein. Lassen Sie sich<br />

von den talentierten Schülerinnen und<br />

Schülern von StagePerform verzaubern<br />

und erleben Sie gemeinsam mit uns die<br />

Kraft der Liebe und die Schönheit der<br />

Identität. Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets<br />

für „Musical Show Together“ und<br />

seien Sie dabei, wenn wir die Bühne<br />

erobern und Herzen berühren!<br />

Wir freuen uns darauf, Sie im Theater<br />

am Aegi begrüßen zu dürfen und gemeinsam<br />

eine unvergessliche Vorstellung<br />

zu erleben. Bis bald! Karten erhalten<br />

Sie aus www.eventim.de<br />

weitere Infos auf stageperform.de<br />

KLEEBLATT 11


Herzlich<br />

willkommen!<br />

1001 Creationen Geschenkideen<br />

Delius Juwelier<br />

elegant & excellent Wimpern<br />

Galerie CC Kunstwerke<br />

i:belle Damenmode<br />

Khalil Coiffeur<br />

Liebe Parfümerie<br />

Lumas Galerie<br />

Lutz Huth Schmuck<br />

Luxussachen Handtaschen<br />

Montblanc<br />

Mühlhausen Pfeifenstudio<br />

Panamakaffee<br />

Robbe & Berking Silber<br />

Foto O.Vosshage<br />

Rotonda Ristorante & Bistro Origlio<br />

White and Night Braut- & Abendmode<br />

Luisenstraße – Ecke Rathenaustraße<br />

Weitere Informationen unter<br />

www.kroepcke-passage.de<br />

und auf facebook<br />

12 KLEEBLATT


Sicherheit im Straßenverkehr<br />

zur obersten<br />

Priorität machen – mit<br />

den Fahrsicherheitstrainings<br />

des ADAC<br />

Fahrsicherheitszentrums<br />

Hannover/Laatzen<br />

Das ADAC Fahrsicherheitszentrum<br />

Hannover/Laatzen bietet eine<br />

umfassende Palette an Fahrsicherheitstrainings<br />

für Privatpersonen und<br />

Geschäftskunden. Auf einem Trainingsgelände<br />

von 24 Hektar finden<br />

maßgeschneiderte Trainingsprogramme<br />

und Events für Unternehmen jeder<br />

Größe statt. Egal, ob Motorrad, Pkw<br />

oder 40-Tonner – für jedes Fahrzeug<br />

wird das passende Programm geboten.<br />

Diese Vielfalt ermöglicht individuelle<br />

Trainings, spannende Firmenevents<br />

und Teambuilding-Aktivitäten, die<br />

Performance und Sicherheit perfekt<br />

kombinieren.<br />

Die unterschiedlichen Trainings sind<br />

auf alle Altersgruppen und Erfahrungsstufen<br />

zugeschnitten. Egal, ob gerade<br />

erst den Führerschein gemacht oder<br />

jahrelange Erfahrung hinter dem Lenkrad<br />

– im Fahrsicherheitszentrum können<br />

alle unter fachkundiger Anleitung<br />

Ihre Fahrfähigkeiten verbessern und<br />

dabei eine Menge erleben.<br />

Ein besonderes Highlight ist das „Young<br />

Drivers only“-Training, speziell für<br />

Führerscheinneulinge zwischen 17 und<br />

25 Jahren. Hier können junge Fahrer*innen<br />

all das ausprobieren, was in<br />

Gefahrensituationen wichtig ist: Ausweichmanöver,<br />

Vollbremsungen und<br />

das Abfangen eines instabilen Fahrzeugs<br />

– auf verschiedenen Fahrbahnbelägen<br />

und praxisnah. Übrigens, ein<br />

hervorragender Tipp für alle Sommerferien-Abenteurer!<br />

„Man lernt nie aus.“<br />

Für diejenigen, die ihre Fähigkeiten<br />

weiter perfektionieren möchten, werden<br />

individuelle Trainings geboten. Wer bereits<br />

ein ganztägiges Fahrsicherheitstraining<br />

beim ADAC absolviert hat, kann<br />

seine Kenntnisse im Perfektions-Training<br />

in Hannover vertiefen oder im<br />

Top-Training auf dem Contidrom – einer<br />

der modernsten Teststrecken weltweit<br />

– auf die nächste Stufe heben. Hier<br />

kann das Gelernte gefestigt werden und<br />

das Fahrkönnen perfektioniert werden.<br />

Das Ziel des ADAC-Fahrsicherheitszentrum<br />

Hannover/Laatzen ist es, dass sich<br />

die Teilnehmenden hinter dem Lenkrad<br />

sicher fühlen und gleichzeitig den ultimativen<br />

Fahrspaß erleben. Egal, ob als<br />

Einzelperson oder als Teil eines Teams –<br />

In einem Training wird jede Einheit zu<br />

einem unvergesslichen Erlebnis.<br />

Firmenname: ADAC Fahrsicherheits-Zentrum<br />

Hannover/Laatzen<br />

GmbH Anschrift:<br />

Hermann-Fulle-Straße 10<br />

30880 Laatzen<br />

KLEEBLATT 13


CityGlow<strong>Magazin</strong><br />

ANZEIGE<br />

CITYGLOW 23<br />

Objektbetreuung . Hausmeisterservice . Kundendienst . Elektroanlagen<br />

Rauchmelderwartung . E-Check . Kommunikationstechnik<br />

Scheidestrasse 23 . 30625 Hannover . info@bonnes-boxhorn.de<br />

14 KLEEBLATT


Bundesverdienstkreuz<br />

Bundesverdienstkreuz<br />

für Dietlind Osterkamp<br />

- Initiatorin der Laatzener Tafel e.V.<br />

Für ihr langjähriges soziales Engagement<br />

wurde Dietlind Osterkamp am 10. Mai mit<br />

dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens<br />

der Bundesrepublik Deutschland<br />

im Haus der Region in Hannover durch<br />

den Ersten Regionsrat Jens Palandt geehrt.<br />

Dietlind Osterkamp engagiert sich seit über<br />

16 Jahren im sozialen Bereich, insbesondere<br />

für die Tafeln. Unter anderem als Leiterin<br />

des Jobcenters in Laatzen kam sie früh mit<br />

Menschen in prekären Lebenssituationen<br />

in Kontakt. 2007 initiierte sie die Laatzener<br />

Tafel für Hemmingen, Laatzen und Pattensen<br />

e.V., um unverkaufte Lebensmittel vor der<br />

Vernichtung zu bewahren und armutsbetroffenen<br />

Menschen zu helfen. Schnell fanden<br />

sich Menschen, die diese Idee unterstützen<br />

wollten und so konnten im Mai 2008 in den<br />

genannten Städten drei <strong>Ausgabe</strong>stellen ihre<br />

Türen öffnen<br />

Zunächst als zweite Vorsitzende, später als<br />

erste Vorsitzende, ist Dietlind Osterkamp<br />

täglich für die Laatzener Tafel aktiv und<br />

übernimmt viele administrative Aufgaben.<br />

Sie ist regelmäßig im Tagesgeschäft eingebunden.<br />

Bei der sich ab 2016/2017 abzeichnenden<br />

Suche nach neuen Räumlichkeiten<br />

für die <strong>Ausgabe</strong>stelle in Laatzen konnte der<br />

Verein auch auf die Unterstützung des Laatzener<br />

Bürgermeisters setzen, der das Projekt<br />

auch als Schirmherr sehr wohlwollend begleitete.<br />

Gemeinsam mit den anderen Vorstandsmitgliedern<br />

kümmerte sie sich um die<br />

Planung des erforderlichen Umbaus der Im-<br />

mobilie sowie um die Akquise von Finanzmitteln.<br />

Für ihren Einsatz erhielt die Laatzener<br />

Tafel 2011 und 2022 den „Laatzener<br />

Löwen“, einen Preis des Wirtschaftsforums<br />

Laatzener Unternehmen e.V., der besonders<br />

engagierte Initiativen auszeichnet.<br />

Dietlind Osterkamps Engagement erstreckt<br />

sich inzwischen auch auf Landesebene, auf<br />

der die Interessen der 106 Tafeln in Niedersachsen<br />

und Bremen vertreten werden.<br />

Ihr persönlicher Einsatz und ihre sachliche<br />

Analyse zeichnen sie aus und belegen ihr<br />

erfolgreiches Wirken. Sie geht mit Empathie<br />

auf Menschen zu und wird auch dafür<br />

sehr geschätzt. Die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes<br />

würdigt nicht nur ihre<br />

individuellen Leistungen, sondern auch die<br />

Bedeutung der gesamten Tafelbewegung, die<br />

vielen Menschen in schwierigen Lebenslagen<br />

Unterstützung bietet.<br />

Es ist eine Ehre für uns, mit dem <strong>Kleeblatt</strong><br />

die Laatzener Tafel für Hemmingen, Laatzen<br />

und Pattensen e.V. und somit auch Frau Osterkamp<br />

in ihrem wichtigen Einsatz zu unterstützen.<br />

Ihre Arbeit und ihr Engagement<br />

sind inspirierend und zeigen, wie viel positive<br />

Veränderung durch gemeinsame Anstrengungen<br />

möglich ist. Wir sind stolz darauf,<br />

Teil dieser unterstützenden Gemeinschaft zu<br />

sein und freuen uns darauf, auch weiterhin<br />

einen Beitrag zu leisten, um Menschen in<br />

Not zu helfen.<br />

KLEEBLATT 15


Feine Kost seit 1930<br />

beki Bemerode<br />

Bemeroder Rathauspl. 7a<br />

(0511) 9523676<br />

beki Kirchrode<br />

Ottweilerstraße 19<br />

(0511) 27 08 50 88<br />

beki Kleefeld<br />

Uhlhornstraße 1<br />

(0511) 55 05 20<br />

Liefer- und Cateringservice unter www.beki.de<br />

WWW.CITYGLOW.DE<br />

Ferrie Kosmetikstudio<br />

Fereshte Khoshneyat<br />

Staat. geprüfte Fachkosmetikerin<br />

• Kryolipolyse<br />

• Microneedling<br />

• Microdermabrasion<br />

• Falten-Behandlung<br />

• Permanent-Make-Up<br />

• Dauerhafte Haarentfernung<br />

• Dr. Schrammek Kräuterschälkur<br />

• Fußpflege<br />

• Nagelmodellage<br />

• One Tec<br />

Seit<br />

22 Jahren<br />

in Kleefeld<br />

Das Kultur & Lifestyle <strong>Magazin</strong><br />

CityGlow<strong>Magazin</strong><br />

Kosmetikstudio_Ferrie<br />

Kirchröder Str. 87<br />

30625 Hannover<br />

Tel.: 0511/5333472<br />

Mobil: 0176/20082321<br />

www.ferrie.de<br />

info@ferrie.de<br />

Öffnungszeiten:<br />

Di.-Fr. 10.00-18.00 Uhr<br />

Sa. nach Vereinbarung<br />

Badmodernisierung . Heiztechnik . Sanitär<br />

Fliesen- und Maurerabeiten . Kundendiest . Innenausbau<br />

Scheidestrasse 23 . 30625 Hannover . Fax: 0511/55 06 16<br />

Mail: office@meyer-boxhorn.de . Internet: www.meyer-boxhorn.de<br />

13<br />

16 KLEEBLATT


KLEEBLATT 17


ANZEIGE<br />

Todesfall während der Kreuzfahrt<br />

– was tun?<br />

Wiese Bestattungen informiert<br />

Kreuzfahrten gehören nicht nur zu den<br />

sichersten, sondern auch zu den beliebtesten<br />

Reisearten überhaupt. 3,7 Millionen<br />

deutsche Passagiere gönnten sich<br />

allein 2023 das Erlebnis einer Kreuzfahrt.<br />

Bei einer solch großen Zahl ist<br />

es unausweichlich, dass es gelegentlich<br />

auch auf Kreuzfahrtschiffen zu Todesfällen<br />

kommt.<br />

Was geschieht, wenn ein Passagier an<br />

Bord verstirbt?<br />

Kreuzfahrtschiffe sind auf diesen Fall<br />

vorbereitet. Der Schiffsarzt dokumentiert<br />

den Tod und stellt den Totenschein<br />

aus. Ist die Todesursache ungeklärt oder<br />

zum Beispiel Folge eines Unfalls, werden<br />

so zeitnah wie möglich polizeiliche<br />

Ermittlungen durch die örtlichen Behörden<br />

eingeleitet. Bis es soweit ist, wird<br />

der Verstorbene in speziellen Kühlräumen<br />

des Schiffs hygienisch einwandfrei<br />

aufbewahrt und am nächsten Hafen an<br />

die Behörden oder den beauftragten<br />

Bestatter übergeben. Ansprechpartner<br />

für die Angehörigen sind neben der<br />

Reederei der Bestatter des Vertrauens.<br />

Er nimmt Kontakt mit einem Kollegen<br />

im angelaufenen Hafen auf, der die Gegebenheiten<br />

vor Ort kennt.<br />

Die Formalitäten, die bei der Beurkundung<br />

des Sterbefalls und der Rücküberführung<br />

des Verstorbenen nach<br />

Deutschland zu beachten sind, können<br />

sich von Land zu Land stark unterscheiden.<br />

Neben der Überführung der Asche<br />

in einer Urne ist auch die Überführung<br />

des Leichnams im Sarg per Flugzeug<br />

möglich, was allerdings in der Regel<br />

mit sehr hohen Kosten verbunden ist.<br />

Wiese-Kunden, die ein Treuhandkonto<br />

bei der deutschen Bestattungsvorsorge<br />

Treuhand AG haben, erhalten automatisch<br />

finanzielle Unterstützung für<br />

die Überführungskosten. Wir arbeiten<br />

außerdem mit einem Unternehmen<br />

zusammen, das auf Auslandsüberführungen<br />

spezialisiert ist. Weitere Informationen<br />

finden Sie im Ratgeberteil<br />

unserer Website wiese-bestattungen.de<br />

Stefan Burmeister-Wiese, der Autor<br />

dieses Beitrags, ist Geschäftsführer des<br />

hannoverschen Bestattungsunternehmens<br />

Wiese. Zu den insgesamt sechs<br />

Standorten des ältesten familiengeführten<br />

Bestattungsunternehmens in<br />

Hannover gehört auch die Wiese-Filiale<br />

in der Garkenburgstraße 38 in Hannover-Döhren.<br />

18 KLEEBLATT


Von Erdbestattung bis zur Beisetzung im Friedwald:<br />

Wir beraten Sie zu allen klassischen und neuen Bestattungsarten.<br />

Seit sechs Generationen sind wir vertrauensvoller Partner.<br />

Altenbekener Damm 21 · Baumschulenallee 32 · Berckhusenstraße 29<br />

Garkenburgstraße 38 · Lister Meile 49 · Podbielskistraße 105<br />

Fachunternehmen für<br />

Bestattungsdienstleistungen<br />

nach DIN EN 15017<br />

Qualifizierter<br />

Bestatter<br />

WWW.CITYGLOW.DE<br />

Das Kultur & Lifestyle <strong>Magazin</strong><br />

CityGlow<strong>Magazin</strong><br />

KLEEBLATT 19


Kammermusikfestival <strong>2024</strong> im Richard Jakoby Saal:<br />

Ein Rendezvous der Musik<br />

Vom 19. bis 21. <strong>Juni</strong> lädt die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover zu einem musikalischen Treffen<br />

der besonderen Art ein. Das Kammermusikfestival <strong>2024</strong>, unter dem Motto "Rendezvous", verspricht drei Tage voller<br />

inspirierender Begegnungen zwischen klassischer und zeitgenössischer Musik im renommierten Richard Jakoby Saal.<br />

Programmübersicht<br />

Mittwoch, 19. <strong>Juni</strong>:<br />

Opposites Attract<br />

Den Auftakt macht das Konzert "Opposites<br />

Attract". In einer charmanten<br />

Beziehungsgeschichte präsentieren die<br />

Liedklassen von Jan-Philip Schulze und<br />

Anastasia Grishutina sowie ein spannendes<br />

Zusammenspiel von Klarinette<br />

und Streichern. Auf dem Programm<br />

stehen Werke von Krzysztof Penderecki<br />

und Wolfgang Amadeus Mozart. Mit dabei<br />

sind die renommierten Musiker Sharon<br />

Kam, Johannes Peitz, Ulf Schneider<br />

sowie talentierte Studierende der Hochschule.<br />

Donnerstag, 20. <strong>Juni</strong>: Verklärte Nacht<br />

Der Donnerstag steht ganz im Zeichen<br />

einer interdisziplinären Performance<br />

zu Richard Dehmels Gedicht „Verklärte<br />

Nacht“. Neben Musik von Béla Bartók,<br />

György Ligeti und Billie Eilish erleben<br />

Sie Arnold Schönbergs gleichnamiges<br />

Werk, gespielt von einem Streichorchester<br />

unter der Leitung von Oliver Wille.<br />

Der Abend wird bereichert durch die<br />

Tanzkunst von Lena Visser und steht<br />

unter der künstlerischen Leitung von<br />

Martha Bijlsma. Nach dem Konzert gibt<br />

es ein Rendezvous mit den Künstlern<br />

im Foyer, eine ideale Gelegenheit für<br />

Austausch und Gespräche.<br />

Freitag, 21. <strong>Juni</strong>:<br />

Date Night – Cello trifft Posaune<br />

Zum Abschluss des Festivals erwartet<br />

das Publikum ein außergewöhnliches<br />

Duett: Cello und Posaune. Unter der<br />

Leitung von Martha Bijlsma bringen<br />

Studierende der Violoncelloklassen von<br />

Prof. Leonid Gorokhov, Paolo Bonomini<br />

sowie der Team-Teaching-Klasse<br />

und der Posaunenklasse von Prof. Jonas<br />

Bylund Stücke von Murray Schaefer,<br />

Johann Sebastian Bach, Luigi Boccherini,<br />

Heitor Villa-Lobos und Sergei<br />

Prokofjew zu Gehör. Ein musikalisches<br />

Date, das die Vielseitigkeit und Tiefe<br />

der Kammermusik widerspiegelt.<br />

Das Kammermusikfestival verspricht<br />

hochgradige Unterhaltung sowohl für<br />

Kenner und Liebhaber, als auch für<br />

Interessenten und gibt die Möglichkeit<br />

etablierte Künstler und das junge Talent<br />

der Hochschule für Musik, Theater und<br />

Medien kennenzulernen.<br />

Kammermusikfestival <strong>2024</strong><br />

Vom 19. bis 21. <strong>Juni</strong><br />

Hochschule für Musik, Theater und<br />

Medien Hannover, Neues Haus 1,<br />

30175 Hannover<br />

Kartenpreis 19.06. 12€<br />

(erm. 10€, Studierende u.a. frei)<br />

Kartenpreis 20. Und 21.06. 5€<br />

(Studierende u.a. frei)<br />

Weitere Infos: hmtmh-hannover.de<br />

UNSER EUROPA:<br />

Gemeinsam!<br />

Sturmfest und<br />

stark!<br />

bernd-lange.de<br />

EUROPAWAHL<br />

9. JUNI <strong>2024</strong><br />

Herausgeber: Europabüro Bernd Lange, Odeonstraße 15/16, 30159 Hannover<br />

AZ_BL_A5_quer_mB_RZ.indd 1 23.04.24 16:29<br />

20 KLEEBLATT


ANZEIGE<br />

SPIELZEIT-ABSCHLUSS:<br />

ELISABETH STÖPPLER<br />

INSZENIERT VERDIS<br />

MESSA DA REQUIEM<br />

"Messa da Requiem"<br />

von Giuseppe Verdi<br />

Wann: Premiere am 31. Mai <strong>2024</strong>,<br />

weitere Vorstellungen bis 21. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong>,<br />

Wiederaufnahme ab 14. September <strong>2024</strong><br />

Wo: Staatsoper Hannover<br />

Weitere Infos und Tickets:<br />

Messa da Requiem - Staatstheater Hannover<br />

(staatstheater-hannover.de)<br />

Fotos: © Sandra Then<br />

Für die letzte Premiere der Spielzeit<br />

2023/24 kehrt die renommierte Regisseurin<br />

Elisabeth Stöppler nach Hannover<br />

zurück. Nach ihren erfolgreichen<br />

Inszenierungen von "Trionfo" und<br />

"Mefistofele" widmet sie sich erneut<br />

den Themen des Übergangs: zwischen<br />

Leben und Tod, Wut und Verzweiflung,<br />

Trost und Liebe. Unter der musikalischen<br />

Leitung von James Hendry bringt<br />

Stöppler Verdis beeindruckende Totenmesse<br />

"Messa da Requiem" auf die<br />

Bühne der Staatsoper Hannover. Mit<br />

Solist:innen, Chor, Extrachor und Statisterie<br />

schafft sie einen Ort der Erinnerung,<br />

der das Leben feiert. Ergänzende<br />

Texte von Martin Mutschler verleihen<br />

den Solist:innen zeitgemäße Persönlichkeiten<br />

und Biografien, die die Produktion<br />

zu einem szenisch-musikalischen<br />

Gesamtkunstwerk verschmelzen lassen.<br />

Messa da Requiem:<br />

Ein Meisterwerk von Verdi<br />

Die letzte Neuproduktion dieser Spielzeit<br />

an der Staatsoper Hannover, "Messa<br />

da Requiem", basiert auf Giuseppe<br />

Verdis gewaltiger Totenmesse, die der<br />

italienische Komponist in den 1870er<br />

Jahren schuf. Verdis Requiem zeichnet<br />

sich durch eine schwebende Nachdenklichkeit<br />

aus: Chor und Orchester<br />

verschmelzen zu einem eindrucksvollen<br />

Klangteppich, der von den Stimmen<br />

der vier Solist:innen getragen wird. Der<br />

Text aus der katholischen Liturgie malt<br />

die Schrecken des Todes aus, bietet aber<br />

auch Momente der Hoffnung und des<br />

Trostes.<br />

Bewegende Performances<br />

in modernem Licht<br />

Regisseurin Elisabeth Stöppler und<br />

Autor Martin Mutschler geben den<br />

vier Solist:innen des Ensembles der<br />

Staatsoper individuelle Biografien.<br />

Tenor José Simerilla Romero verkörpert<br />

einen jungen Mann, der seine Sterblichkeit<br />

verleugnet, während Mezzosopranistin<br />

Monika Walerowicz eine Ordensschwester<br />

spielt, die einen schrecklichen<br />

Schicksalsschlag erlitten hat. Sopranistin<br />

Barno Ismatullaeva und Bass Shavleg<br />

Armasi sowie Schauspieler Heinrich<br />

Horwitz stellen ebenfalls Menschen<br />

unserer Zeit mit ihren eigenen Erfahrungen<br />

mit Vergänglichkeit dar. Die<br />

musikalische Leitung der Produktion<br />

liegt in den Händen von James Hendry.<br />

"Messa da Requiem" ist bis zum 21. <strong>Juni</strong><br />

<strong>2024</strong> vor der Sommerpause sowie als<br />

Wiederaufnahme ab dem 14. September<br />

<strong>2024</strong> zu erleben. Der Vorverkauf für die<br />

Herbstvorstellungen beginnt am 19. <strong>Juni</strong>.


Klima-Initiative „Morgen kann kommen“ finanziert<br />

bundesweit 1,1 Millionen Bäume – Hannoversche Volksbank gehört<br />

mit Baumpflanzungen zu den stiftenden Genossenschaftsbanken<br />

Punktlandung zum Tag des Baumes<br />

am 25. April: Die Genossenschaftliche<br />

FinanzGruppe Volksbanken<br />

Raiffeisenbanken hat im Rahmen<br />

ihrer Klima-Initiative „Morgen kann<br />

kommen“ bundesweit bereits rund 1,1<br />

Millionen Bäume finanziert und die<br />

Baumsetzlinge in Partnerschaft mit der<br />

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald<br />

e.V. zu großen Teilen in den Boden<br />

gebracht. Die Hannoversche Volksbank<br />

hat gemeinsam mit ihren Niederlassungen<br />

Celle und Hildesheimer Börde<br />

zu diesem herausragenden Ergebnis<br />

aktiv beigetragen: 13.126 wurden in der<br />

Region Hannover-Celle-Hildesheim im<br />

vergangenen Jahr gepflanzt.<br />

Jürgen Wache, Vorstandsvorsitzender<br />

der Hannoverschen Volksbank:<br />

„Nachhaltigkeit zu fördern, ist für uns<br />

als Genossenschaftsbank ein großes<br />

Anliegen. Als stark in der Region präsentes<br />

Unternehmen leisten wir mit den<br />

Baumpflanzungen einen unmittelbaren<br />

und spürbaren ökologischen Beitrag<br />

zum Klimaschutz für die Region, in der<br />

wir leben.“<br />

Das selbst gesteckte Ziel von bundesweit<br />

einer Million Bäumen bis zum<br />

Frühjahr <strong>2024</strong> hat die Genossenschaftliche<br />

FinanzGruppe damit übertroffen.<br />

Rund 930.000 Setzlinge wurden durch<br />

das bundesweite Baumpflanzprojekt<br />

„Wurzeln“ von Volksbanken und Raiffeisenbanken<br />

finanziert und mehr als<br />

180.000 weitere Setzlinge in vielen<br />

lokalen Waldprojekten verschiedener<br />

Mitgliedsbanken gepflanzt – dort, wo<br />

die Banken auch ansässig sind.<br />

Gezielte Aufforstungen auch<br />

in Zukunft<br />

Im Fokus der Klima-Initiative „Morgen<br />

kann kommen“ steht auch in den<br />

kommenden Jahren der deutsche Wald.<br />

Ziel ist es, ihn als Ort der biologischen<br />

Vielfalt, CO2-Speicher und Naherholungsgebiet<br />

zu erhalten. Durch Dürre,<br />

Borkenkäfer und die Dezimierung von<br />

Waldflächen ist das Kulturgut „deutscher<br />

Wald“ bereits stark geschwächt,<br />

und wichtige Lebensräume sind be-<br />

droht. Der fortschreitende Klimawandel<br />

wird die Wälder in Deutschland weiter<br />

belasten. Mit dem Baumpflanzprojekt<br />

„Wurzeln“ wollen wir das Ökosystem in<br />

Form von gezielten Aufforstungen und<br />

Umstrukturierungen des Baumbestandes<br />

mit klimaresilienteren Sorten für<br />

die Zukunft fit machen.<br />

Über die Klima-Initiative<br />

Das Projekt „Wurzeln“ wurde als Teil<br />

der Klima-Initiative „Morgen kann<br />

kommen“ ins Leben gerufen. Damit<br />

bündeln und erweitern die Volksbanken<br />

und Raiffeisenbanken das vielseitige<br />

Umweltengagement der 697 Genossenschaftsbanken<br />

in Deutschland. Über das<br />

individuelle Engagement der Banken<br />

hinaus stehen die drei bundesweiten<br />

Waldprojekte im Fokus. Diese werden<br />

in Kooperation mit der Schutzgemeinschaft<br />

Deutscher Wald e. V. (SDW)<br />

umgesetzt. Dazu gehört neben dem<br />

Projekt „Wurzeln“ die Bildungsinitiative<br />

„Wir und der Wald“, bei der Umweltpädagoginnen<br />

und Umweltpädagogen der<br />

SDW Grundschulklassen spielerisch an<br />

das Thema Nachhaltigkeit heranführen.<br />

Bereits mehr als 650 dieser Bildungseinheiten<br />

wurden seit <strong>Juni</strong> 2023 von den<br />

Volksbanken und Raiffeisenbanken finanziert.<br />

Zudem wirkt der Azubi-Wettbewerb<br />

„nextGen fürs Klima“ intern in<br />

den Banken, indem die Auszubildenden<br />

zukunftsweisende Ideen zum sozialen<br />

und nachhaltigen Engagement der Banken<br />

in den Regionen entwickeln und<br />

umsetzen.<br />

Alle Informationen zur Klima-Initiative<br />

„Morgen kann kommen“ inklusive Video<br />

finden sich auf der Website https://<br />

klima-initiative.vr.de/.<br />

Informationen zum Engagement der<br />

Hannoverschen Volksbank für das Klima<br />

gibt es hier:<br />

www.hannoversche-volksbank.de/<br />

klimainitiative<br />

22 KLEEBLATT


Locker!<br />

Lässig!<br />

Dein Voll Gutschein<br />

L EINE J OK E R<br />

leine-center.de<br />

Losshoppen!<br />

Schenke einfach immer das Richtige:<br />

„Leine Joker“ – der neue Center-Gutschein.<br />

leine-center.de<br />

KLEEBLATT 23


Autohaus Moritz GmbH<br />

30880 Laatzen<br />

Bernd-Rosemeyer-Str. 2<br />

Telefon 05102 | 93880<br />

Autohaus Moritz GmbH<br />

31832 Springe<br />

Philipp-Reis-Str. 34<br />

Telefon 05041 | 77660<br />

Ihr Partner für moderne Mobilität<br />

Honda- und Hyundai-Vertragshändler<br />

Finanzierung · Leasing · Versicherung<br />

Honda- Roller und Leichtkrafträder<br />

Karosserie- und Lackzentrum<br />

Reparatur + Lack, Smart-Repair für alle Fabrikate<br />

Partner für Elektromobilität<br />

Bei uns stehen Ihnen alle Antriebsvarianten für eine<br />

Probefahrt zur Verfügung: Hybrid-, Plug-in-Hybrid<br />

Elektro, Wasserstoff.<br />

Service & Reparaturen<br />

für alle Fabrikate<br />

Autohaus Moritz Gebrauchtwagenzentrum<br />

Im ehemaligen Petermax-Müller-Gebäude in Rethen! Ständig über 150 Fahrzeuge aller Fabrikate im Angebot!<br />

Petermax-Müller-Str. 2 a · 30880 Laatzen · www.moritz-gebrauchtwagen-hannover.de<br />

WIR KAUFEN IHR AUTO!<br />

... auch wenn Sie<br />

kein Fahrzeug bei<br />

uns erwerben!<br />

Zuverlässige Betratung<br />

und kostenlose<br />

Bewertung inklusive<br />

FAIR. EINFACH. SERIÖS.<br />

www.autohaus-moritz.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!