30.05.2024 Aufrufe

Mistelgau Amts- und Mitteilungsblatt Juni 2024

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

AMTS- UND MITTEILUNGSBLATT<br />

der Verwaltungsgemeinschaft<br />

<strong>Mistelgau</strong><br />

<strong>und</strong> ihrer Mitgliedsgemeinden<br />

<strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

31. MAI <strong>2024</strong><br />

AUSGABE 6 / 24<br />

ANZEIGENSCHLUSS FÜR<br />

DIE JULI-AUSGABE<br />

IST DER 17.06.<strong>2024</strong><br />

Durch ein vorsätzliches Feuer ist am<br />

Tisch des Aufenthaltsraumes bei der<br />

Fun-Arena Schaden entstanden.<br />


Verwaltungsgemeinschaft <strong>Mistelgau</strong><br />

Bahnhofstr. 35, 95490 <strong>Mistelgau</strong>, Tel. 09279 / 999-0<br />

Fax: 09279/ 999-33<br />

Lappe Karl, 1. Vorsitzender – Ruhl Sven, stellv. Vorsitzender<br />

Amschler, Dietmar<br />

Rentenangelegenheiten<br />

Telefon 0 92 79 / 9 99-25<br />

dietmar.amschler@vg-mistelgau.bayern.de<br />

Amschler, Melissa – Webseiten <strong>Mistelgau</strong> + Glashütten<br />

Wasser- <strong>und</strong> Kanalgebühren <strong>Mistelgau</strong><br />

Tel.: 0 92 79 /9 99-29 • Fax: 0 92 79 /9 99-329<br />

melissa.amschler@vg-mistelgau.bayern.de<br />

Bayerlein, Katja<br />

Einwohner-, Pass-, Wahlamt, Poststelle <strong>und</strong> Standesamt<br />

Tel.: 0 92 79 /9 99-27 • Fax: 0 92 79 /9 99-327<br />

katja.bayerlein@vg-mistelgau.bayern.de<br />

Bursian, Alexandra<br />

Einwohner-, Pass-, Wahlamt, Poststelle <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong><br />

Tel.: 09279/9 99-22 Fax: 0 92 79 /9 99-322<br />

alexandra.bursian@vg-mistelgau.bayern.de<br />

Heinz, Christian<br />

EDV-Betreuung, Breitbandangelegenheiten<br />

Tel.: 0 92 79 / 9 99-11, Fax: 0 92 79 / 9 99-311<br />

christian.heinz@vg-mistelgau.bayern.de<br />

Huber, Mathias – Standesamt, Personalangelegenheiten<br />

Tel.: 0 92 79 /9 99-16 • Fax: 0 92 79 /9 99-316<br />

mathias.huber@vg-mistelgau.bayern.de<br />

Küffner, Brigitte – Sekretariat, Öffentlichkeitsarbeit, Bürgeramt<br />

Tel.: 0 92 79 /9 99-17 • Fax: 0 92 79 /9 99-317<br />

brigitte.kueffner@vg-mistelgau.bayern.de<br />

Krug, Tanja – Finanzverwaltung<br />

Tel.: 0 92 79 /9 99-21 • Fax: 0 92 79 /9 99-321<br />

tanja.krug@vg-mistelgau.bayern.de<br />

Kugler, Petra<br />

Kindergarten, Schule, Versicherungsangelegenheiten<br />

Tel.: 0 92 79 /9 99-24 • Fax: 0 92 79 /9 99-324<br />

petra.kugler@vg-mistelgau.bayern.de<br />

Lehner, Bernd – Kämmerer<br />

Tel.: 0 92 79 /9 99-13 • Fax: 0 92 79 /9 99-313<br />

bernd.lehner@vg-mistelgau.bayern.de<br />

Roder, Ute – Kassenverwaltung<br />

Tel.: 0 92 79 /9 99-19 • Fax: 0 92 79 /9 99-319<br />

ute.roder@vg-mistelgau.bayern.de<br />

Schaarschmidt, Klaus – Haupt- <strong>und</strong> Ordnungsamt<br />

Tel.: 0 92 79 /9 99-12 • Fax: 0 92 79 /9 99-312<br />

klaus.schaarschmidt@vg-mistelgau.bayern.de<br />

Schmitt, Irene – Verkehrsamt an der Therme Obernsees<br />

Tourist Info <strong>Mistelgau</strong> – Obernsees – Glashütten<br />

Tel.: 0 92 06/99 23 75 • Fax: 0 92 06/99 35 45<br />

info@tourismus-obernsees.de<br />

Silbermann, Thomas – Bauamt, Straßenverkehr<br />

Tel.: 0 92 79 /9 99-15 • Fax: 0 92 79 /9 99-315<br />

thomas.silbermann@vg-mistelgau.bayern.de<br />

Waldmann, Monika – Gr<strong>und</strong>-, Gewerbe- <strong>und</strong><br />

H<strong>und</strong>esteuer, Bürgeramt<br />

Tel.: 0 92 79 /9 99-18 • Fax: 0 92 79 /9 99-318<br />

monika.waldmann@vg-mistelgau.bayern.de<br />

Internet: www.mistelgau.de<br />

Internet: www.glashuetten.de<br />

Mail: poststelle@vg-mistelgau.bayern.de<br />

Gemeinde <strong>Mistelgau</strong><br />

Die Rufnummern:<br />

Lappe Karl, 1. Bürgermeister<br />

Privat: 0 92 79 /2 20 • Dienstlich: 0 92 79 /9 99-0 • mobil:<br />

01 60/842 73 16<br />

Bauhof <strong>Mistelgau</strong>: Tel.: 0 92 79/5 84<br />

In dringenden Fällen:<br />

Bär, Arno mobil: 01 51/18 05 64 41<br />

Teufel, Reiner mobil: 01 51/18 05 64 43<br />

Zick, Michael mobil: 01 51/18 05 64 48<br />

Gemeinderat <strong>Mistelgau</strong>:<br />

Seniorenbeauftragte: Seyferth, Angelika • Tel.: 09279/1468<br />

Jugendbeauftragte:<br />

Maisel, Bernd • mobil: 01 71 / 9 51 22 41<br />

Westermann, Thomas • mobil: 01 72 / 3 47 50 03<br />

Schul- u. Kindergartenbeauftragter:<br />

Küffner, Roland • mobil: 01 70 / 9 93 77 52<br />

Beauftragter für Frauen- <strong>und</strong> Familienangelegenheiten:<br />

Seyferth, Jochen • mobil: 0172/84 21 561<br />

Störungsannahme Strom: Stadtwerke Bayreuth<br />

Tel.: 0921-600-750<br />

Gemeinde Glashütten<br />

Die Rufnummern:<br />

Ruhl Sven, 1. Bürgermeister<br />

Telefon 09279 / 97 76 17 • mobil: 01 51 / 23 45 23 05<br />

Rathaus Glashütten:<br />

Öffnungszeiten:<br />

Dienstag, 8.00 – 10.30 Uhr – Donnerstag, 16.00 – 18.30 Uhr<br />

Tel.: 0 92 79/4 67 – Fax: 0 92 79/92 33 77<br />

Internet: www.glashuetten.de<br />

Mail: gemeinde@glashuetten.de<br />

Bauhof Glashütten:<br />

Tel.: 0 92 79/82 48 – Fax: 0 92 79/97 12 30<br />

Mail: bauhof@glashuetten.de<br />

Seniorenbeauftragte: Ursel Sloniowski<br />

Waldstraße 3 • Tel.: 09279/97600<br />

Jugendbeauftragter: Tobias Heidenreich, Waldstraße 1,<br />

Tel.: 01 74 / 9 51 78 75 – Mail: heidenreich.tobias@gmail.com<br />

Gebührenabrechnung für Wasser- <strong>und</strong><br />

Kanaleinleitungsgebühren Gemeinde Glashütten:<br />

Südwasser GmbH – 95111 Rehau – Tel.: (09283) 861-0<br />

Mo. – Do. 8.00 – 16.00 Uhr • Fr. 8.00 – 13.00 Uhr<br />

Störungsannahme für Wasser: Tel.: (09283) 861-22 43<br />

Störungsannahme für Strom – Bayernwerk:<br />

r<strong>und</strong> um die Uhr: Tel.: (0941) 28003366<br />

Abwasserzweckverband Truppachtal<br />

Bahnhofstr. 35, 95490 <strong>Mistelgau</strong>, Tel. 09279 / 999-0 • Fax: 09279/<br />

999-33<br />

Lappe Karl, 1. Vorsitzender – Ruhl Sven, stellv. Vorsitzender<br />

Kläranlage Truppachtal: • Tel.: 09206/230<br />

Anrufe werden auf dienstliche Mobiltelefone weitergeleitet.<br />

E-Mail: info@ka-truppachtal.de


Schulverband <strong>Mistelgau</strong>-Glashütten<br />

Bahnhofstr. 35, 95490 <strong>Mistelgau</strong>, Tel. 09279 / 999-0<br />

Fax: 09279/ 999-33<br />

Lappe Karl, 1. Vorsitzender – Ruhl Sven, stellv. Vorsitzender<br />

Gr<strong>und</strong>schule <strong>Mistelgau</strong>-Glashütten:<br />

Schulgebäude <strong>Mistelgau</strong>: Schulstr. 18, 95490 <strong>Mistelgau</strong><br />

Tel.: 09279/346<br />

Hausmeister: Küffner, Roland • mobil: 01 70 / 9 93 77 52<br />

Schulgebäude Glashütten: Schulstr. 21, 95496 Glashütten<br />

Tel.: 09279/241<br />

Offene Ganztagsschule OGTS – <strong>Mistelgau</strong>-Glashütten:<br />

Schulstr. 18, 95490 <strong>Mistelgau</strong> – Tel.: 09279/92 31 73<br />

Leitung: Simone Stahlmann<br />

Träger: AWO-Kreisverband Bayreuth-Stadt e.V.<br />

<strong>Mistelgau</strong>:<br />

Impressum:<br />

Kindertagesstätten<br />

Kindertagesstätte „Schatzinsel“ <strong>Mistelgau</strong>: Tel.: 09279/1322<br />

Stammhaus: Krippleinstr. 10, 95490 <strong>Mistelgau</strong><br />

Außenstelle: Andreas-Förster-Str. 14, 95490 <strong>Mistelgau</strong><br />

Leitung: Kathrin Wild – Träger: Diakonisches Werk Bayreuth<br />

Kindertagesstätte „Pusteblume“ <strong>Mistelgau</strong>:<br />

Tel.: 09279/977 35 80<br />

Krippleinstr. 16, 95490 <strong>Mistelgau</strong><br />

Leitung: Daniela Döring – Träger: AWO-Kreisverband<br />

Bayreuth-Stadt e.V.<br />

Kindertagesstätte „Die Naturentdecker Obernsees“:<br />

Tel.: 09206/750<br />

Vordere Dorfstr. 10, 95490 <strong>Mistelgau</strong>-Obernsees<br />

Leitung: Bettina Wirth – Träger: Diakonisches Werk Bayreuth<br />

Glashütten:<br />

Kindertagesstätte „Altes Schloß“ Glashütten:<br />

Tel.: 0 92 79/18 19, Schloßstr. 6, 95496 Glashütten<br />

Mail: kita.glashuetten@awo-omf.de<br />

Leitung: Andrea Schilling<br />

Träger: AWO-Bezirksverband Ober- <strong>und</strong> Mittelfranken e.V.<br />

Amtliches <strong>Mitteilungsblatt</strong> der Verwaltungsgemeinschaft<br />

<strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> ihren Mitgliedsgemeinden <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten.<br />

Erscheinungsweise:<br />

Monatlich - am letzten Freitag des Vormonats.<br />

Verteilung:<br />

Kostenlos an alle erreichbaren Haushalte des Verbreitungsgebietes<br />

durch die Verwaltungsgemeinschaft.<br />

Herausgeber & Verlag:<br />

SaGa Medien & Vertrieb OHG, Richard-Wagner-Straße 36,<br />

95444 Bayreuth, Tel. 0921/1627280-40, E-Mail info@inbayreuth.de<br />

Druck:<br />

Schneider Printmedien GmbH, 96279 Weidhausen<br />

Verantwortlich für den amtlichen Teil <strong>und</strong> redaktionellen Inhalt:<br />

VG-Vorsitzender Karl Lappe, Bahnhofstraße 35, 95490 <strong>Mistelgau</strong><br />

Verantwortlich für den Anzeigenteil:<br />

Martin Munzert, SaGa Medien & Vertrieb OHG,<br />

E-Mail: info@inbayreuth.de<br />

Für Anzeigenveröffentlichungen <strong>und</strong> Fremdbeilagen gelten die allgemeinen<br />

Geschäftsbedingungen <strong>und</strong> die zurzeit gültige Preisliste. Anzeigen<br />

<strong>und</strong> –entwürfe sind verlagsrechtlich geschützt. Nachdruck, Vervielfältigung<br />

<strong>und</strong> elektronische Speicherung nur mit Zustimmung des<br />

Herausgebers.<br />

Bankverbindungen:<br />

Verwaltungsgemeinschaft <strong>Mistelgau</strong><br />

Sparkasse Bayreuth<br />

IBAN: DE87 7735 0110 0570 0904 98<br />

BIC: BYLADEM1SBT<br />

Gemeinde <strong>Mistelgau</strong><br />

Sparkasse Bayreuth<br />

IBAN: DE23 7735 0110 0570 0900 01<br />

BIC: BYLADEM1SBT<br />

VR-Bank Bayreuth-Hof eG<br />

IBAN: DE56 7806 0896 0009 6107 15<br />

BIC: GENODEF1HO1<br />

Gemeinde Glashütten<br />

Sparkasse Bayreuth<br />

IBAN: DE76 7735 0110 0570 1000 08<br />

BIC: BYLADEM1SBT<br />

VR-Bank Bayreuth-Hof eG<br />

IBAN: DE76 7806 0896 0009 6738 90<br />

BIC: GENODEF1HO1<br />

Abwasserzweckverband Truppachtal<br />

Sparkasse Bayreuth<br />

IBAN: DE75 7735 0110 0570 0908 11<br />

BIC: BYLADEM1SBT<br />

VR-Bank Bayreuth-Hof eG<br />

IBAN: DE28 7806 0896 0009 6169 42<br />

BIC: GENODEF1HO1<br />

Schulverband <strong>Mistelgau</strong>-Glashütten<br />

VR-Bank Bayreuth-Hof eG<br />

IBAN: DE59 7806 0896 0009 6108 55<br />

BIC: GENODEF1HO1<br />

UNTERSUCHUNGSERGEBNIS DES<br />

TRINKWASSERS DER GEMEINDE MISTELGAU<br />

Am 15.04.24 wurde das Reinwasser (Trinkwasser) der<br />

Gemeinde <strong>Mistelgau</strong> durch das Labor Analab Taubmann<br />

GmbH, Mainleus, geprüft. Das Reinwasser entspricht der<br />

Trinkwasserverordnung. Folgende wichtige vier Untersuchungsergebnisse<br />

zur Kenntnis:<br />

Gesamthärte: 5,90°dH<br />

Nitrat:<br />

< 1 mg/l<br />

ph-Wert: 8,1<br />

Härtebereich: weich (1)<br />

UNTERSUCHUNGSERGEBNIS DES<br />

TRINKWASSERS DER GEMEINDE GLASHÜTTEN<br />

Am 04.09.2023 wurde das Reinwasser (Trinkwasser) der<br />

Gemeinde Glashütten durch das Labor Analab Taubmann<br />

GmbH, Mainleus, geprüft. Das Reinwasser entspricht der<br />

Trinkwasserverordnung. Folgende wichtige vier Untersuchungsergebnisse<br />

zur Kenntnis:<br />

Gesamthärte: 6,19°dH<br />

Nitrat:<br />

< 1 mg/l<br />

ph-Wert: 7,9<br />

Härtebereich: weich (1)


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN<br />

WAHLBEKANNTMACHUNG<br />

ZUR EUROPAWAHL<br />

AM SONNTAG, 09. JUNI <strong>2024</strong><br />

1. Die Wahl dauert von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr.<br />

2. Die Gemeinde <strong>Mistelgau</strong> bildet folgende Urnenwahlbezirke<br />

Stimmbezirk 0201: <strong>Mistelgau</strong> A – Z<br />

Wahlraum: Schule <strong>Mistelgau</strong> EG, Schulstr. 18,<br />

95490 <strong>Mistelgau</strong> (barrierefrei)<br />

Stimmbezirk 0202:<br />

Wahlraum:<br />

Stimmbezirk 0203:<br />

Wahlraum:<br />

Stimmbezirk 0204:<br />

Wahlraum:<br />

Stimmbezirk 0205:<br />

Wahlraum:<br />

Stimmbezirk 0206:<br />

Wahlraum:<br />

Gollenbach – Plösen<br />

Bürgerhaus Gollenbach-Plösen,<br />

Gollenbach 61, 95490 <strong>Mistelgau</strong><br />

(barrierefrei)<br />

Wohnsgehaig – Truppach – Mengersdorf<br />

Feuerwehrgerätehaus Wohnsgehaig UG,<br />

Wohnsgehaig 11, 95490 <strong>Mistelgau</strong><br />

(nicht barrierefrei)<br />

Frankenhaag - Streit<br />

Bürgerhaus Frankenhaag - Streit,<br />

Frankenhaag 44, 95490 <strong>Mistelgau</strong><br />

(nicht barrierefrei)<br />

Seitenbach<br />

Feuerwehrgerätehaus Seitenbach,<br />

Seitenbach 13, 95490 <strong>Mistelgau</strong><br />

(barrierefrei)<br />

Obernsees<br />

Kulturscheune Obernsees,<br />

Zum Knock 6, 95490 <strong>Mistelgau</strong>-<br />

Obernsees (barrierefrei)<br />

In den Wahlbenachrichtigungen, die den Wahlberechtigten in der<br />

Zeit vom 03.05.<strong>2024</strong> bis 19.05.<strong>2024</strong> übersandt worden sind, sind<br />

der Wahlbezirk <strong>und</strong> der Wahlraum angegeben, in dem die Wahlberechtigten<br />

zu wählen haben.<br />

3. Die zwei Briefwahlvorstände treten zur Ermittlung des Briefwahlergebnisses<br />

um 15:00 Uhr in folgenden Auszählungsräumen zusammen:<br />

repräsentativer Briefwahlbezirk<br />

0211: Briefwahl <strong>Mistelgau</strong> 1:<br />

Auszählungsraum: Feuerwehrgerätehaus <strong>Mistelgau</strong>,<br />

Schulungsraum, 1. OG,<br />

Am Feuerwehrhaus 1, 95490 <strong>Mistelgau</strong><br />

(nicht barrierefrei)<br />

Briefwahl 0212: Briefwahl <strong>Mistelgau</strong> 2:<br />

Auszählungsraum: Rathaus <strong>Mistelgau</strong>, Mehrzweckraum,<br />

UG, Bahnhofstr. 35, 95490 <strong>Mistelgau</strong><br />

(nicht barrierefrei)<br />

4. Jede wahlberechtigte Person kann nur in dem Wahlraum des<br />

Wahlbezirks wählen, in dessen Wählerverzeichnis sie eingetragen ist.<br />

Die Wählerinnen <strong>und</strong> Wähler haben ihre Wahlbenachrichtigung<br />

<strong>und</strong> einen amtlichen Personalausweis - Unionsbürgerinnen <strong>und</strong><br />

Unionsbürger einen gültigen Identitätsausweis - oder Reisepass<br />

zur Wahl mitzubringen.<br />

Die Wahlbenachrichtigung ist auf Verlangen bei der Wahl abzugeben.<br />

Gewählt wird mit amtlichen Stimmzetteln. Jede Wählerin <strong>und</strong> jeder<br />

Wähler erhält bei Betreten des Wahlraums einen Stimmzettel<br />

ausgehändigt. Jede Wählerin <strong>und</strong> jeder Wähler hat eine Stimme.<br />

Der Stimmzettel enthält jeweils unter fortlaufender Nummer die<br />

Bezeichnung der Partei <strong>und</strong> ihre Kurzbezeichnung bzw. die Bezeichnung<br />

der sonstigen politischen Vereinigung <strong>und</strong> ihr Kennwort<br />

sowie jeweils die ersten zehn Bewerberinnen oder Bewerber der<br />

zugelassenen Wahlvorschläge <strong>und</strong> rechts von der Bezeichnung der<br />

Wahlvorschlagsberechtigten einen Kreis für die Kennzeichnung.<br />

Die wählende Person gibt ihre Stimme in der Weise ab, dass sie<br />

auf dem rechten Teil des Stimmzettels durch ein in einen Kreis gesetztes<br />

Kreuz oder auf andere Weise eindeutig kenntlich macht,<br />

welchem Wahlvorschlag sie gelten soll.<br />

Der Stimmzettel muss von der wählenden Person in einer Wahlkabine<br />

des Wahlraums oder in einem besonderen Nebenraum<br />

gekennzeichnet <strong>und</strong> in der Weise gefaltet werden, dass ihre<br />

Stimmabgabe nicht erkennbar ist. In der Wahlkabine darf nicht<br />

fotografiert oder gefilmt werden.<br />

5. Die Wahlhandlung sowie die im Anschluss an die Wahlhandlung<br />

erfolgende Ermittlung <strong>und</strong> Feststellung des Wahlergebnisses im<br />

Wahlbezirk sind öffentlich. Jede Person hat Zutritt, soweit das<br />

ohne Beeinträchtigung des Wahlgeschäfts möglich ist.<br />

6. Wählerinnen <strong>und</strong> Wähler, die einen Wahlschein haben, können<br />

an der Wahl im Landkreis oder in der kreisfreien Stadt, in dem/der<br />

der Wahlschein ausgestellt ist,<br />

a) durch Stimmabgabe in einem beliebigen Wahlbezirk des<br />

Landkreises/der kreisfreien Stadt<br />

oder<br />

b) durch Briefwahl<br />

teilnehmen.<br />

Wer durch Briefwahl wählen will, muss sich von der VG <strong>Mistelgau</strong><br />

einen Wahlschein, einen amtlichen Stimmzettel, einen amtlichen<br />

Stimmzettelumschlag sowie einen amtlichen Wahlbriefumschlag<br />

beschaffen <strong>und</strong> seinen Wahlbrief mit dem Stimmzettel (im verschlossenen<br />

Stimmzettelumschlag) <strong>und</strong> dem unterschriebenen<br />

Wahlschein so rechtzeitig der auf dem Wahlbriefumschlag angegebenen<br />

Stelle zuleiten, dass er dort spätestens am Wahltag bis<br />

18:00 Uhr eingeht. Der Wahlbrief kann auch bei der angegebenen<br />

Stelle abgegeben werden.<br />

Mit der Erteilung eines Wahlscheins mit Briefwahlunterlagen wird<br />

für die wahlberechtigte Person im Wählerverzeichnis die Ausstellung<br />

des Wahlscheins vermerkt. Dieser Vermerk hat zur Folge,<br />

dass die wahlberechtigte Person ohne Wahlschein weder in<br />

einem Wahllokal noch per Briefwahl wählen kann. Gehen die beantragten<br />

Wahlunterlagen nicht oder nicht rechtzeitig zu, sollten<br />

sich die betroffenen Wahlberechtigten umgehend an ihr Wahlamt<br />

wenden. Bis spätestens Samstag, 8. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong>, 12:00 Uhr, besteht<br />

noch die Möglichkeit, einen neuen Wahlschein beim Wahlamt zu<br />

beantragen, wenn glaubhaft versichert wird, dass der beantragte<br />

Wahlschein nicht zugegangen ist.<br />

7. Jede wahlberechtigte Person kann ihr Wahlrecht nur einmal<br />

<strong>und</strong> nur persönlich ausüben. Das gilt auch für Wahlberechtigte, die<br />

zugleich in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union<br />

zum Europäischen Parlament wahlberechtigt sind. Eine Ausübung<br />

des Wahlrechts durch einen Vertreter anstelle der wahlberechtigten<br />

Person ist unzulässig (§ 6 Abs. 4 des Europawahlgesetzes).<br />

Eine wahlberechtigte Person, die des Lesens unk<strong>und</strong>ig oder wegen<br />

einer Behinderung an der Abgabe ihrer Stimme gehindert ist, kann<br />

sich hierzu der Hilfe einer anderen Person bedienen. Die Hilfeleistung<br />

ist auf technische Hilfe bei der K<strong>und</strong>gabe einer von der wahlberechtigten<br />

Person selbst getroffenen <strong>und</strong> geäußerten Wahlentscheidung<br />

beschränkt. Unzulässig ist eine Hilfeleistung, die unter<br />

missbräuchlicher Einflussnahme erfolgt, die selbstbestimmte<br />

Willensbildung oder Entscheidung der stimmberechtigten Person<br />

ersetzt oder verändert oder wenn ein Interessenskonflikt der<br />

Hilfsperson besteht (§ 6 Abs. 4a Europawahlgesetzes - EuWG).<br />

Wer unbefugt wählt oder sonst ein unrichtiges Ergebnis einer<br />

Wahl herbeiführt oder das Ergebnis verfälscht, wird mit Freiheitsstrafe<br />

bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Unbefugt<br />

wählt auch, wer im Rahmen zulässiger Assistenz entgegen der<br />

Wahlentscheidung des Wahlberechtigten oder ohne eine geäußerte<br />

Wahlentscheidung des Wahlberechtigten eine Stimme abgibt.<br />

Der Versuch ist strafbar (§ 107a Abs. 1 <strong>und</strong> 3 Strafgesetzbuches<br />

- StGB).<br />

<strong>Mistelgau</strong>, 31.05.<strong>2024</strong><br />

gez.<br />

Lappe, 1. Bürgermeister<br />

Gemeinde <strong>Mistelgau</strong><br />

SEITE 4


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN<br />

WAHLBEKANNTMACHUNG<br />

ZUR EUROPAWAHL<br />

AM SONNTAG, 09. JUNI <strong>2024</strong><br />

1. Die Wahl dauert von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr.<br />

2. Die Gemeinde Glashütten bildet einen Urnenwahlbezirk<br />

(Stimmbezirk 0101: Glashütten A – Z). Der Wahlraum befindet<br />

sich in der Mehrzweckhalle Glashütten, Schulstr. 21 A, 95496<br />

Glashütten <strong>und</strong> ist barrierefrei.<br />

In den Wahlbenachrichtigungen, die den Wahlberechtigten in<br />

der Zeit vom 03.05.<strong>2024</strong> bis 19.05.<strong>2024</strong> übersandt worden sind,<br />

sind der Wahlbezirk <strong>und</strong> der Wahlraum angegeben, in dem die<br />

Wahlberechtigten zu wählen haben.<br />

3. Der Briefwahlvorstand tritt zur Ermittlung des Briefwahlergebnisses<br />

um 15:00 Uhr in der Mehrzweckhalle Glashütten,<br />

Schulstr. 21 A, 95496 Glashütten zusammen. Der Auszählungsraum<br />

ist barrierefrei.<br />

4. Jede wahlberechtigte Person kann nur in dem Wahlraum des<br />

Wahlbezirks wählen, in dessen Wählerverzeichnis sie eingetragen<br />

ist.<br />

Die Wählerinnen <strong>und</strong> Wähler haben ihre Wahlbenachrichtigung<br />

<strong>und</strong> einen amtlichen Personalausweis - Unionsbürgerinnen <strong>und</strong><br />

Unionsbürger einen gültigen Identitätsausweis - oder Reisepass<br />

zur Wahl mitzubringen.<br />

Die Wahlbenachrichtigung ist auf Verlangen bei der Wahl abzugeben.<br />

Gewählt wird mit amtlichen Stimmzetteln. Jede Wählerin <strong>und</strong><br />

jeder Wähler erhält bei Betreten des Wahlraums einen Stimmzettel<br />

ausgehändigt. Jede Wählerin <strong>und</strong> jeder Wähler hat eine<br />

Stimme.<br />

Der Stimmzettel enthält jeweils unter fortlaufender Nummer<br />

die Bezeichnung der Partei <strong>und</strong> ihre Kurzbezeichnung bzw. die<br />

Bezeichnung der sonstigen politischen Vereinigung <strong>und</strong> ihr<br />

Kennwort sowie jeweils die ersten zehn Bewerberinnen oder<br />

Bewerber der zugelassenen Wahlvorschläge <strong>und</strong> rechts von der<br />

Bezeichnung der Wahlvorschlagsberechtigten einen Kreis für die<br />

Kennzeichnung.<br />

Die wählende Person gibt ihre Stimme in der Weise ab, dass sie<br />

auf dem rechten Teil des Stimmzettels durch ein in einen Kreis<br />

gesetztes Kreuz oder auf andere Weise eindeutig kenntlich<br />

macht, welchem Wahlvorschlag sie gelten soll.<br />

Der Stimmzettel muss von der wählenden Person in einer Wahlkabine<br />

des Wahlraums oder in einem besonderen Nebenraum<br />

gekennzeichnet <strong>und</strong> in der Weise gefaltet werden, dass ihre<br />

Stimmabgabe nicht erkennbar ist. In der Wahlkabine darf nicht<br />

fotografiert oder gefilmt werden.<br />

5. Die Wahlhandlung sowie die im Anschluss an die Wahlhandlung<br />

erfolgende Ermittlung <strong>und</strong> Feststellung des Wahlergebnisses<br />

im Wahlbezirk sind öffentlich. Jede Person hat Zutritt, soweit<br />

das ohne Beeinträchtigung des Wahlgeschäfts möglich ist.<br />

6. Wählerinnen <strong>und</strong> Wähler, die einen Wahlschein haben, können<br />

an der Wahl im Landkreis oder in der kreisfreien Stadt, in dem/<br />

der der Wahlschein ausgestellt ist,<br />

a) durch Stimmabgabe in einem beliebigen Wahlbezirk<br />

des Landkreises/der kreisfreien Stadt<br />

oder<br />

b) durch Briefwahl<br />

teilnehmen.<br />

Wer durch Briefwahl wählen will, muss sich von der VG <strong>Mistelgau</strong><br />

einen Wahlschein, einen amtlichen Stimmzettel, einen amtlichen<br />

Stimmzettelumschlag sowie einen amtlichen Wahlbriefumschlag<br />

beschaffen <strong>und</strong> seinen Wahlbrief mit dem Stimmzettel (im verschlossenen<br />

Stimmzettelumschlag) <strong>und</strong> dem unterschriebenen<br />

Wahlschein so rechtzeitig der auf dem Wahlbriefumschlag angegebenen<br />

Stelle zuleiten, dass er dort spätestens am Wahltag bis<br />

18:00 Uhr eingeht. Der Wahlbrief kann auch bei der angegebenen<br />

Stelle abgegeben werden.<br />

Mit der Erteilung eines Wahlscheins mit Briefwahlunterlagen<br />

wird für die wahlberechtigte Person im Wählerverzeichnis die<br />

Ausstellung des Wahlscheins vermerkt. Dieser Vermerk hat zur<br />

Folge, dass die wahlberechtigte Person ohne Wahlschein weder<br />

in einem Wahllokal noch per Briefwahl wählen kann. Gehen die<br />

beantragten Wahlunterlagen nicht oder nicht rechtzeitig zu,<br />

sollten sich die betroffenen Wahlberechtigten umgehend an ihr<br />

Wahlamt wenden. Bis spätestens Samstag, 8. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong>, 12:00<br />

Uhr, besteht noch die Möglichkeit, einen neuen Wahlschein beim<br />

Wahlamt zu beantragen, wenn glaubhaft versichert wird, dass<br />

der beantragte Wahlschein nicht zugegangen ist.<br />

7. Jede wahlberechtigte Person kann ihr Wahlrecht nur einmal<br />

<strong>und</strong> nur persönlich ausüben. Das gilt auch für Wahlberechtigte,<br />

die zugleich in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen<br />

Union zum Europäischen Parlament wahlberechtigt sind. Eine<br />

Ausübung des Wahlrechts durch einen Vertreter anstelle der<br />

wahlberechtigten Person ist unzulässig (§ 6 Abs. 4 des Europawahlgesetzes).<br />

Eine wahlberechtigte Person, die des Lesens unk<strong>und</strong>ig oder wegen<br />

einer Behinderung an der Abgabe ihrer Stimme gehindert<br />

ist, kann sich hierzu der Hilfe einer anderen Person bedienen.<br />

Die Hilfeleistung ist auf technische Hilfe bei der K<strong>und</strong>gabe einer<br />

von der wahlberechtigten Person selbst getroffenen <strong>und</strong> geäußerten<br />

Wahlentscheidung beschränkt. Unzulässig ist eine Hilfeleistung,<br />

die unter missbräuchlicher Einflussnahme erfolgt, die<br />

selbstbestimmte Willensbildung oder Entscheidung der stimmberechtigten<br />

Person ersetzt oder verändert oder wenn ein Interessenskonflikt<br />

der Hilfsperson besteht (§ 6 Abs. 4a Europawahlgesetzes<br />

- EuWG).<br />

Wer unbefugt wählt oder sonst ein unrichtiges Ergebnis einer<br />

Wahl herbeiführt oder das Ergebnis verfälscht, wird mit Freiheitsstrafe<br />

bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Unbefugt<br />

wählt auch, wer im Rahmen zulässiger Assistenz entgegen<br />

der Wahlentscheidung des Wahlberechtigten oder ohne eine geäußerte<br />

Wahlentscheidung des Wahlberechtigten eine Stimme<br />

abgibt. Der Versuch ist strafbar (§ 107a Abs. 1 <strong>und</strong> 3 Strafgesetzbuches<br />

- StGB).<br />

Glashütten, 31.05.<strong>2024</strong><br />

gez.<br />

Ruhl, 1. Bürgermeister<br />

Gemeinde Glashütten<br />

SEITE 5


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN<br />

SATZUNG ÜBER AUFWENDUNGS- UND KOSTENERSATZ FÜR EINSÄTZE UND<br />

ANDERE LEISTUNGEN GEMEINDLICHER FEUERWEHREN<br />

Die Gemeinde <strong>Mistelgau</strong> erlässt aufgr<strong>und</strong> Art. 28 Bayerisches Feuerwehrgesetz (BayFwG) folgende<br />

S A T Z U N G<br />

§ 1<br />

Aufwendungs- <strong>und</strong> Kostenersatz<br />

(1) Die Gemeinde <strong>Mistelgau</strong> erhebt im Rahmen von Art. 28 Abs. 1 BayFwG Aufwendungsersatz für die in<br />

Art. 28 Abs. 2 BayFwG aufgeführten Pflichtleistungen ihrer/seiner Feuerwehren, insbesondere für<br />

1. Einsätze,<br />

2. Sicherheitswachen (Art. 4 Abs. 2 Satz 1 BayFwG),<br />

3. Ausrücken nach missbräuchlicher Alarmierung oder Fehlalarmen.<br />

Einsätze werden in dem für die Hilfeleistung notwendigen Umfang abgerechnet. Für Einsätze <strong>und</strong> Tätigkeiten, die unmittelbar<br />

der Rettung oder Bergung von Menschen <strong>und</strong> Tieren dienen, wird kein Kostenersatz erhoben.<br />

(2) Die Gemeinde <strong>Mistelgau</strong> erhebt Kostenersatz für die Inanspruchnahme ihrer/seiner Feuerwehren zu folgenden freiwilligen<br />

Leistungen (Art. 28 Abs. 4 Satz 1 BayFwG):<br />

1. Hilfeleistungen, die nicht zu den gesetzlichen Pflichtaufgaben der Feuerwehren gehören,<br />

2. Überlassung von Gerät <strong>und</strong> Material zum Gebrauch oder Verbrauch,<br />

Die Kostenschuld entsteht mit der Inanspruchnahme der Feuerwehr.<br />

(3) Die Höhe des Aufwendungs- <strong>und</strong> Kostenersatzes richtet sich nach den Pauschalsätzen gemäß der Anlage zu dieser Satzung. Für<br />

den Ersatz von Aufwendungen, die nicht in der Anlage enthalten sind, werden Pauschalsätze in Anlehnung an die für vergleichbare<br />

Aufwendungen festgelegten Sätze erhoben. Für Materialverbrauch werden die Selbstkosten berechnet.<br />

(4) Aufwendungen, die durch Hilfeleistungen von Werkfeuerwehren entstehen (Art. 15 Abs. 7 Satz 2 BayFwG), sowie wegen überörtlicher<br />

Hilfeleistungen nach Art. 17 Abs. 2 BayFwG zu erstattenden Aufwendungen werden unabhängig von dieser Satzung<br />

geltend gemacht.<br />

§ 2<br />

Schuldner<br />

(1) Bei Pflichtleistungen bestimmt sich der Schuldner des Aufwendungsersatzes nach Art. 28 Abs. 3 BayFwG.<br />

(2) Bei freiwilligen Leistungen ist Schuldner, wer die Feuerwehr willentlich in Anspruch genommen hat.<br />

(3) Mehrere Schuldner haften als Gesamtschuldner.<br />

§ 3<br />

Fälligkeit<br />

Aufwendungs- <strong>und</strong> Kostenersatz werden mit Eintritt der Bestandskraft des Bescheids zur Zahlung fällig.<br />

(1) Diese Satzung tritt am 01.06.<strong>2024</strong> in Kraft.<br />

§ 4<br />

In-Kraft-Treten<br />

(2) Die Satzung der Gemeinde <strong>Mistelgau</strong> über Aufwendungs- <strong>und</strong> Kostenersatz für Einsätze <strong>und</strong> andere Leistungen gemeindlicher<br />

Feuerwehren vom 01.10.1999, zuletzt geändert durch Änderungssatzung vom 27.09.2002, wird aufgehoben.<br />

<strong>Mistelgau</strong>, den 31.05.<strong>2024</strong><br />

Gemeinde <strong>Mistelgau</strong><br />

Gez. Karl Lappe,<br />

1. Bürgermeister<br />

SEITE 6


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN<br />

ANLAGE<br />

zur Satzung über Aufwendungs- <strong>und</strong> Kostenersatz für Einsätze <strong>und</strong> andere Leistungen gemeindlicher Feuerwehren:<br />

Verzeichnis der Pauschalsätze<br />

Aufwendungsersatz <strong>und</strong> Kostenersatz setzen sich aus den jeweiligen Sachkosten (Nummern 1 <strong>und</strong> 2) <strong>und</strong> den Personalkosten (Nummer<br />

3) zusammen.<br />

1. Streckenkosten<br />

Die Streckenkosten betragen für jeden angefangenen<br />

Kilometer Wegstrecke für<br />

bei einer Nutzungsdauer von<br />

2. Ausrückest<strong>und</strong>enkosten<br />

Mit den Ausrückest<strong>und</strong>enkosten ist der Einsatz von Geräten <strong>und</strong> Ausrüstung abzugelten, die zwar zu Fahrzeugen gehören, deren Kosten<br />

aber nicht durch die zurückgelegte Wegstrecke beeinflusst werden.<br />

Für angefangene St<strong>und</strong>en werden bis zu 30 Minuten die halben, im Übrigen die ganzen Ausrückest<strong>und</strong>enkosten erhoben.<br />

Die Ausrückest<strong>und</strong>enkosten betragen - berechnet vom Zeitpunkt des Ausrückens aus dem Feuerwehrgerätehaus bis zum Zeitpunkt des<br />

Wiedereinrückens - je eine St<strong>und</strong>e für:<br />

einen Mannschaftstransportwagen MTW 21,52 €<br />

ein Mehrzweckfahrzeug MZF 42,88 €<br />

ein Tragkraftspritzenfahrzeug TSF<br />

66,10 €<br />

Plösen-Gollenbach<br />

ein Tragkraftspritzenfahrzeug TSF<br />

74,35 €<br />

Seitenbach<br />

ein Mittleres Löschfahrzeug 103,56 €<br />

ein Löschgruppenfahrzeug LF 108,14 €<br />

ein Tanklöschfahrzeug TLF 3000 120,79 €<br />

ein Tanklöschfahrzeug TLF 6000 116,41 €<br />

ein Tragkraftspritzenanhänger TSA 8,41 €<br />

3. Personalkosten<br />

Personalkosten werden nach Ausrückest<strong>und</strong>en berechnet. Dabei ist der Zeitraum vom Ausrücken aus dem Feuerwehrgerätehaus bis zum<br />

Wiedereinrücken anzusetzen.<br />

Für angefangene St<strong>und</strong>en werden bis zu 30 Minuten die halben, im Übrigen die ganzen St<strong>und</strong>enkosten erhoben.<br />

3.1 Ehrenamtliche Feuerwehrdienstleistende<br />

Für den Einsatz ehrenamtlicher Feuerwehrdienstleistender wird folgender St<strong>und</strong>ensatz<br />

berechnet: 28,00 €<br />

bei einer durchschnittlichen jährl. Fahrleistung<br />

von 1.000 km <strong>und</strong> einer Eigenbeteiligung<br />

der Gemeinde von 10%<br />

einen Mannschaftstransportwagen MTW 15 Jahren 2,39 €<br />

ein Mehrzweckfahrzeug MZF 15 Jahren 4,47 €<br />

ein Tragkraftspritzenfahrzeug TSF<br />

Plösen-Gollenbach<br />

ein Tragkraftspritzenfahrzeug TSF<br />

Seitenbach<br />

20 Jahren 2,48 €<br />

20 Jahren 3,35 €<br />

ein Mittleres Löschfahrzeug 25 Jahren 6,14 €<br />

ein Löschgruppenfahrzeug LF 25 Jahren 4,87 €<br />

ein Tanklöschfahrzeug TLF 3000 25 Jahren 4,97 €<br />

ein Tanklöschfahrzeug TLF 6000 25 Jahren 4,67 €<br />

ein Tragkraftspritzenanhänger TSA 20 Jahren 0,87 €<br />

(Aufwendungsersatz für den Einsatz ehrenamtlicher Feuerwehrdienstleistender wird verlangt, weil der Gemeinde Kosten auch für diesen<br />

Personenkreis entstehen, beispielsweise durch Erstattung des Verdienstausfalls (Art. 9 Abs. 3 BayFwG), des fortgezahlten Arbeitsentgelts<br />

(Art. 10 BayFwG) oder durch Entschädigungen nach Art. 11 BayFwG. Wegen Art. 28 Abs. 4 Satz 2 BayFwG kann bei der Berechnung<br />

des Aufwendungsersatzes für Pflichtaufgaben nicht der gesamte Personalaufwand angesetzt werden.)<br />

3.2 Sicherheitswachen<br />

Für die Abstellung zum Sicherheitswachdienst gemäß Art. 4 Abs. 2 Satz 1 BayFwG werden erhoben je St<strong>und</strong>e Wachdienst die St<strong>und</strong>ensätze,<br />

die in der Ausführungsverordnung zum Bayerischen Feuerwehrgesetz festgelegt sind:<br />

16,40 €<br />

Abweichend von Nummer 3 Satz 2 wird für die Anfahrt <strong>und</strong> die Rückfahrt insgesamt eine weitere St<strong>und</strong>e berechnet.<br />

4. Folgende Einsätze werden ohne Berücksichtigung des eingesetzten Personals <strong>und</strong> Materials pauschal abgerechnet:<br />

a) Fehlalarme durch Brandmeldeanlage (BMA) 300,00 €<br />

b) Fehlalarme – vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt 1.500,00 €<br />

SEITE 7


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN<br />

BEKANNTMACHUNG<br />

BEKANNTMACHUNG ÜBER DIE GENEHMIGUNGSFIKTION DER 13. ÄNDERUNG DES<br />

FLÄCHENNUTZUNGSPLANS DER GEMEINDE MISTELGAU IM BEREICH<br />

„GARTENSTRASSE; IM STEIG“ MISTELGAU.<br />

Der Gemeinderat der Gemeinde <strong>Mistelgau</strong> hat mit Beschluss vom 19.02.<strong>2024</strong> die 13. Änderung des Flächennutzungsplans<br />

der Gemeinde <strong>Mistelgau</strong> im Bereich „Gartenstraße; Im Steig“ <strong>Mistelgau</strong> festgestellt.<br />

Mit Schreiben vom 07.05.<strong>2024</strong> hat das Landratsamt Bayreuth mitgeteilt, dass gemäß § 6 Abs. 4 BauGB die Genehmigungsfiktion<br />

(Eingang Antrag bei LRA Bayreuth am 14.03.<strong>2024</strong>) eingetreten ist. Damit gilt die 13. Änderung des Flächennutzungsplans<br />

der Gemeinde <strong>Mistelgau</strong> im Bereich „Gartenstraße; Im Steig“ <strong>Mistelgau</strong> als genehmigt.<br />

Die Erteilung der Genehmigung wird hiermit gemäß § 6 Abs. 5 des Baugesetzbuches (BauGB) ortsüblich bekannt gemacht.<br />

Mit dieser Bekanntmachung wird die 13. Änderung des Flächennutzungsplans wirksam.<br />

Jedermann kann den Flächennutzungsplan <strong>und</strong> die Begründung sowie die zusammenfassende Erklärung über die Art <strong>und</strong><br />

Weise, wie die Umweltbelange <strong>und</strong> die Ergebnisse der Öffentlichkeits- <strong>und</strong> Behördenbeteiligung in dem Flächennutzungsplan<br />

berücksichtigt wurden, <strong>und</strong> aus welchen Gründen der Plan nach Abwägung mit dem geprüften, in Betracht kommenden<br />

anderweitigen Planungsmöglichkeiten gewählt wurde, bei der Verwaltungsgemeinschaft <strong>Mistelgau</strong>, Bahnhofstraße 35,<br />

95490 <strong>Mistelgau</strong>, Bauamt 2. OG, Zimmer-Nr. 3.05 während der allgemeinen Öffnungszeiten einsehen <strong>und</strong> über deren Inhalt<br />

Auskunft verlangen.<br />

Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- <strong>und</strong> Formvorschriften <strong>und</strong> von Mängeln<br />

der Abwägung sowie der Rechtsfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen.<br />

Unbeachtlich werden demnach<br />

1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- <strong>und</strong> Formvorschriften<br />

<strong>und</strong><br />

2. eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplans<br />

<strong>und</strong> des Flächennutzungsplans <strong>und</strong><br />

3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit<br />

Bekanntmachung des Flächennutzungsplans schriftlich gegenüber der Gemeinde geltend gemacht worden sind; der Sachverhalt,<br />

der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, ist darzulegen.<br />

Gemeinde <strong>Mistelgau</strong><br />

<strong>Mistelgau</strong>, 31.05.<strong>2024</strong><br />

Gez. Karl Lappe,<br />

1. Bürgermeister<br />

SEITE 8


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

DIE GEMEINDEN INFORMIEREN<br />

BÜRGERBUS DES LANDKREISES BAYREUTH<br />

FAHRPLAN HOLLFELD – OBERNSEES –<br />

WOHNSGEHAIG – GLASHÜTTEN – MISTELGAU<br />

Mo/Di/Do/Fr Mo/Di/Do/Fr<br />

09:05 Hollfeld, Spitalplatz 11:45<br />

09:14 Obernsees nzA<br />

09:17 Truppach nzA<br />

09:19 Mengersdorf nzA<br />

09:23 Wohnsgehaig nzA<br />

09:26 Gollenbach nzA<br />

09:28 Plösen nzA<br />

09:31 Frankenhaag nzA<br />

09:36 Glashütten, Nord nzA<br />

09:37 Glashütten, Siedlung nzA<br />

09:42 <strong>Mistelgau</strong>, Rathaus 11:15<br />

09:43 <strong>Mistelgau</strong>, REWE 11:15<br />

09:48 Engelmeß nzA<br />

09:49 Seitenbach nzA<br />

09:53 <strong>Mistelgau</strong>, Rathaus 11:05<br />

09:54 <strong>Mistelgau</strong>, REWE 11:05<br />

Mo/Di/Do/Fr<br />

(Therme: Achtung Rückfahrt über OVF-Bus)<br />

09:55 <strong>Mistelgau</strong>, REWE<br />

09:56 <strong>Mistelgau</strong>, Rathaus<br />

09:59 Glashütten, Nord<br />

10:06 Therme Obernsees<br />

10:15 Hollfeld, Spitalplatz<br />

Fahrpreis: Einfache Fahrt: 1,50 €<br />

Hin- <strong>und</strong> Rückfahrt: 2,50 €<br />

ab 65 Jahren ermäßigt: Einfache Fahrt: 1,00 €<br />

Hin- <strong>und</strong> Rückfahrt: 1,50 €<br />

An der Station Hollfeld Spitalplatz besteht die Möglichkeit<br />

zum Umsteigen in andere Linien des Bürgerbusses.<br />

Fragen, Wünsche? Tel. 0921 728-330<br />

Zur Kennung in den Plänen:<br />

n.z.A. / --<br />

bedeutet „nur zum Ausstieg, bei Bedarf“<br />

Fahrpläne Bürgerbusse<br />

Landkreis Bayreuth<br />

NEU/WICHTIG: Der Bürgerbus fährt<br />

aktuell wochentags MO bis FR,<br />

nicht an Feiertagen <strong>und</strong> nur vormittags.<br />

Es erfolgt kein Nachmittagsbetrieb!<br />

Die Verwaltungsgemeinschaft <strong>Mistelgau</strong><br />

ruft die Bürgerinnen <strong>und</strong> Bürger der<br />

Gemeinden <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

dazu auf, den Bürgerbus rege zu nutzen,<br />

damit die derzeit leider noch immer<br />

geringen Fahrgast zahlen zunehmen!<br />

PAPIER UND DRUCK<br />

MITTEILUNGSBLATT MISTELGAU & GLASHÜTTEN<br />

Das Papier des amtlichen <strong>Mitteilungsblatt</strong>es <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong><br />

Glashütten ist das sehr weit verbreitete, gestrichene Bilderdruckpapier<br />

ArtoMagic. Es entspricht höchster Druckqualität,<br />

die sowohl Alterungsbeständigkeit, als auch das Europäische<br />

Umweltzertifikat (EU Ecolabel) besitzt, sowie Elementarchlorfrei<br />

gebleicht (ECF) wurde. Zudem besitzt das Papier des Herstellers<br />

inapa Deutschland verschiedene Herstellerzertifikate,<br />

wie FSC®, PEFC, Umweltmanagementsystem (ISO 14001),<br />

Qualitätsmanagementsystem (ISO 9001), Energiemanagement<br />

(ISO 50001), sowie das Arbeitssicherheits- <strong>und</strong> Ges<strong>und</strong>heitsmanagementsystem<br />

(OHSAS 18001). Das Magazin kann<br />

umweltgerecht als Altpapier entsorgt werden.<br />

Unser Druckpartner Schneider Printmedien ist eine zertifizierte<br />

Druckerei <strong>und</strong> Mitglied im bvdm-Klimainitiative, welche für<br />

Klimaneutralität <strong>und</strong> eine ökologische Produktion steht. Zudem<br />

hat Schneider Printmedien das Gütesiegel „Print CO2-<br />

geprüft“ <strong>und</strong> darf alle Printprodukte mit dem Logo „Print<br />

CO2-kompensiert“ <strong>und</strong> damit als umweltfre<strong>und</strong>liches Produkt<br />

auszeichnen.<br />

WIR GRATULIEREN<br />

15.06.1946: Hans Sturm, <strong>Mistelgau</strong>,<br />

zum 78. Geburtstag<br />

19.06.1936: Johanna Höhn, Frankenhaag,<br />

zum 88. Geburtstag<br />

Miteinander die Jugend fördern!<br />

Ihre Spenden an uns<br />

fließen komplett in<br />

förderungswürdige Vorhaben<br />

in Ihrem Umfeld.<br />

Unterstützen auch Sie<br />

uns!<br />

KLEINANZEIGE<br />

5-Köpfige Familie (keine Tiere) sucht längerfristig<br />

Haus oder Wohnung zur Miete / zum Kauf im Umkreis<br />

von Bayreuth / Creußen / Eckersdorf / Bindlach<br />

Bitte melden unter 0151/11024087 oder<br />

per Mail an lebedinsiti30@gmail.com<br />

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,<br />

unsere gemeinnützige Stiftung fördert<br />

Erziehung, Bildung, Kultur, Brauchtum, Sport<strong>und</strong><br />

Rettungswesen in Ihrer Region. Schwerpunkte<br />

sind Kinder- <strong>und</strong> Jugendprojekte. Wir<br />

fördern <strong>und</strong> fordern junge Initiativen <strong>und</strong> investieren<br />

so auch in unser aller Zukunft. Damit<br />

dies auf Dauer möglich ist, brauchen wir Sie.<br />

Helfen Sie mit!<br />

www.heinz-otto-stiftung.de<br />

Spendenkonto: Heinz-Otto-Stiftung Glashütten, BIC: CSDBDE71XXX, IBAN: DE68 7603 0080 0903 4910 22<br />

Postanschrift: Heinz-Otto-Stiftung, Wilhelm-Schmidt-Straße 4, 95488 Eckersdorf<br />

Telekontakte: Telefon 0921 16395442, tagsüber 09274 90991-102, E-Mail: vorstand@heinz-otto-stiftung.de<br />

Für alle Spenden erhalten Sie auf Wunsch eine steuerabzugsfähige Zuwendungsbestätigung.<br />

SEITE 9


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

DIE GEMEINDEN INFORMIEREN<br />

- Gartengeräteraum außerhalb der Baugrenzen<br />

- Asymetrisches Satteldach über Grenzgarage inkl. Technikraum.<br />

Dachneigung Technikraum 40 °<br />

- Dacheindeckungen Trapezblech<br />

AUS DEM GEMEINDERAT MISTELGAU<br />

Information über die Sitzung des Gemeinderates <strong>Mistelgau</strong> am<br />

Dienstag, 14.05.<strong>2024</strong>, im Rathaus <strong>Mistelgau</strong>, Bahnhofstraße 35,<br />

95490 <strong>Mistelgau</strong>.<br />

GR Lahdo stellt einen Ergänzungsantrag, indem dem Bauherren<br />

empfohlen wird eine Regenrückhaltezisterne mit einzubauen.<br />

10 : 6<br />

3. Haushalt <strong>2024</strong>;<br />

Beratung <strong>und</strong> Beschlussfassung über die Haushaltssatzung mit<br />

Haushaltsplan <strong>2024</strong> <strong>und</strong> Stellenplan <strong>2024</strong> sowie Finanzplan <strong>und</strong><br />

Investitionsprogramm 2023 bis 2027<br />

Beginn der Sitzung:<br />

Ende der Sitzung:<br />

Anwesend waren:<br />

Entschuldigt:<br />

Von der Presse:<br />

Schriftführer:<br />

19:33 Uhr<br />

23:21 Uhr<br />

1. Bürgermeister Herr Karl Lappe<br />

<strong>und</strong> 15 Gemeinderäte<br />

Herr Gerald Fichtel<br />

Herr Horst Mayer<br />

Frau Alexandra Bursian<br />

Bgm. Lappe beschreibt den Haushalt mit folgenden Worten: „…<br />

begonnene Maßnahmen fortführen <strong>und</strong> fertig stellen <strong>und</strong> überschaubare<br />

Verbesserungen in der Infrastruktur angehen“ <strong>und</strong><br />

übergibt das Wort an den Kämmerer Herrn Lehner.<br />

Herr Lehner stellt den Haushalt anhand einer Powerpoint-Präsentation<br />

vor <strong>und</strong> erläutert die wichtigsten Eckpunkte.<br />

Der Haushaltsplan ist in Einnahmen <strong>und</strong> Ausgaben ausgeglichen:<br />

im Verwaltungshaushalt mit 8.533.075,00 €<br />

im Vermögenshaushalt mit 3.231.133,00 €<br />

Zuhörer: 2<br />

1. Bürgermeister Karl Lappe eröffnet die Sitzung <strong>und</strong> stellt fest,<br />

dass alle Mitglieder des Gemeinderates <strong>Mistelgau</strong> ordnungsgemäß<br />

geladen wurden. Der Gemeinderat ist mit 16 Mitgliedern<br />

anwesend, so dass Beschlussfähigkeit gegeben ist. Im Anschluss<br />

begrüßt er den Kämmerer der VG <strong>Mistelgau</strong>, Herrn Bernd Lehner,<br />

zu Top A3.<br />

A) Öffentliche Sitzung<br />

1. Genehmigung der Niederschrift vom 15.04.<strong>2024</strong><br />

Der Gemeinderat genehmigt die Niederschrift der Sitzung vom<br />

15.04.<strong>2024</strong>. 16 : 0<br />

2. Bgm. Richter spricht seinen Dank aus an die Gemeinderäte,<br />

die ihren Eintritt im Jahr 2014 hatten <strong>und</strong> nun 10jähriges Mitwirken<br />

im Gemeinderat feiern. Zu diesem Jubiläum dankt er vor<br />

allem Bgm. Lappe für seine Leistungen <strong>und</strong> seine Arbeit <strong>und</strong><br />

überreichte ihm einen Bierkorb. Bgm. Lappe bedankt sich für<br />

den Geschenkkorb.<br />

2. Bauanträge<br />

2.1 Bauantrag auf Neubau einer Wohnmobilgarage mit Änderung<br />

des Garagendaches zur Photovoltaiknutzung inkl. Anbau<br />

eines Technikraumes <strong>und</strong> Aufbau eines Pultdaches auf dem<br />

bestehenden Windfang, sowie Abbruch der Gartenhütte <strong>und</strong><br />

Errichtung eines Geräteraumes auf Fl. Nr. 1501/5, Gemarkung<br />

<strong>Mistelgau</strong>.<br />

Dem Bauantrag stimmt der Gemeinderat zu. 16 : 0<br />

Von den Festsetzungen des Bebauungsplanes Nr. 2 „Brücklein“<br />

wird Ausnahme gewährt für:<br />

- Geräteraum als Nebenanlage ausnahmsweise zugelassen statt<br />

„Untergeordnete Nebenanlagen sind unzulässig. Sie können<br />

ausnahmsweise zugelassen werden, wenn sie dem Nutzungszweck<br />

der Gr<strong>und</strong>stücke selbst dienen“.<br />

Von den Festsetzungen des Bebauungsplanes Nr. 2 „Brücklein“<br />

wird Befreiung gewährt für:<br />

Der Gemeinderat beschließt die Haushaltssatzung mit Haushaltsplan<br />

<strong>2024</strong> <strong>und</strong> Stellenplan <strong>2024</strong> sowie den Finanzplan <strong>und</strong><br />

das Investitionsprogramm 2023 bis 2027. 16 : 0<br />

Bgm. Lappe bedankt sich bei Herrn Lehner für die ausführliche<br />

Vorstellung des Haushalts.<br />

4. Feuerwehrsatzungserlass<br />

Die Gemeinde <strong>Mistelgau</strong> möchte zum 01.06.<strong>2024</strong> aufgr<strong>und</strong> Art.<br />

28 Abs. 4 Bayerisches Feuerwehrgesetz (BayFwG) eine Satzung<br />

über Aufwendungs- <strong>und</strong> Kostenersatz für Einsätze <strong>und</strong> andere<br />

Leistungen gemeindlicher Feuerwehren erlassen.<br />

Aufgr<strong>und</strong> dessen ist eine Anpassung <strong>und</strong> Neukalkulation der Beträge<br />

notwendig. Die in der Satzung festgelegten Gebühren wurden<br />

anhand der vorliegenden Kalkulationsgr<strong>und</strong>lage ermittelt.<br />

Der Gemeinderat <strong>Mistelgau</strong> beschließt eine Anpassung der Satzung<br />

über Aufwendungs- <strong>und</strong> Kostenersatz für Einsätze <strong>und</strong><br />

andere Leistungen gemeindlicher Feuerwehren gemäß der vorliegenden<br />

Kalkulationsgr<strong>und</strong>lage. 16 : 0<br />

5. Sonstiges<br />

Bgm. Lappe informiert das Gremium über den Neustart einer<br />

Kinderfeuerwehr <strong>und</strong> liest hierzu das Schreiben der FFW <strong>Mistelgau</strong><br />

zur Info vor.<br />

Bgm. Lappe gibt bekannt, dass für die nächsten 3 Jahre Strom<br />

eingekauft wurde zu einem Preis von 8-10 Cent. Dies sind im<br />

Durchschnitt 3 Cent je kW/h mehr als bisher.<br />

GR Wölfel erklärt dem Gremium, dass er einen Brief von Eltern<br />

der 4. Klasse bekommen habe, indem mitgeteilt wird, dass die<br />

OGTS für das nächste Schuljahr keine Kurzst<strong>und</strong>en mehr anbiete.<br />

Bgm. Lappe erwidert, es müsse mindestens eine Langgruppe<br />

geben, damit die OGTS bestehen könne <strong>und</strong> die Voraussetzung<br />

zur Förderung gegeben sei. Dies sollte gerade bei der 4. Klasse<br />

möglich sein, da diese bis 13 Uhr Unterricht hat <strong>und</strong> dann bei der<br />

Kurzgruppe die Betreuungszeit nur eine knappe St<strong>und</strong>e beträgt<br />

<strong>und</strong> die Platzvorhaltung somit unfinanzierbar ist.<br />

SEITE 10


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

DIE GEMEINDEN INFORMIEREN<br />

GR Wölfel wurde angesprochen, dass die Sitzgelegenheit, lt.<br />

eines Berichtes, im Kirchweg 7500 € gekostet hat.<br />

GR Küffner teilt mit, dass es sich hier um eine missverständliche<br />

Berichterstattung handle <strong>und</strong> dass dieser Beitrag bereits berichtigt<br />

wurde.<br />

Bgm. Lappe ergänzt, dass die Sitzgruppe der geringere Teil war<br />

<strong>und</strong> die anteiligen Tiefbaukosten mit dabei waren.<br />

GR Wölfel bemängelt die Terminfindung des Dienstagtermines.<br />

Bgm. Lappe erklärt, dass die Mai-Montage wegen des Thermenanbaurichtfestes<br />

<strong>und</strong> des Pfingstmontags nicht möglich waren.<br />

GR Krug will wissen, warum das Anliegen „Gollenbach“ nicht auf<br />

der Agenda stehe.<br />

Bgm. Lappe erklärt, dass das Landratsamt noch Nachfragen mit<br />

Klärungsbedarf habe. Wer von den Gemeinderäten befangen<br />

ist <strong>und</strong> unserer Verwaltung zudem noch eine ausführliche Stellungnahme<br />

zum übermittelten Protokoll, mit eigenem Rechtseinschätzungsvorschlag/Verwaltungsvorschlag<br />

senden möchte,<br />

solle das dem Landratsamt mitteilen.<br />

B) Nichtöffentliche Sitzung<br />

Ferienwohnung 40 qm für 2 Personen<br />

(für eine 3. Person auf Schlafcouch<br />

im Wohn-/Esszi. möglich), mit Terrasse u.<br />

Garten, im Dorfkern von <strong>Mistelgau</strong>.<br />

Kurzübernachtungen sind möglich.<br />

Tel.: 09279 / 520 · Mobil 01573 334 74 43<br />

Wir kaufen Wohnmobile<br />

+ Wohnwagen<br />

03944 - 36160<br />

www.wm-aw.de<br />

Defibrillator-Standorte in der Verwaltungsgemeinschaft <strong>Mistelgau</strong><br />

Gemeinde Glashütten<br />

• Feuerwehrgerätehaus Glashütten,<br />

Altenhimmelstraße 4, Glashütten<br />

• Schule Glashütten, Schulstraße 21<br />

• Rathaus Glashütten, Schloßstraße 2<br />

Gemeinde <strong>Mistelgau</strong><br />

• Rathaus <strong>Mistelgau</strong>, Bahnhofstraße 35<br />

• Firma Hermos, Eckersdorfer Straße 7<br />

• Sportheim SV <strong>Mistelgau</strong>, Seitenbacher Straße 5<br />

• Feuerwehrgerätehaus Gollenbach, Hs.-Nr. 8<br />

• Kulturscheune Obersees, Zum Knock 6,<br />

<strong>Mistelgau</strong>-Obernsees<br />

• Wohnsgehaig, bei der Bushaltestelle in der<br />

Ortsmitte<br />

Informationen zum hausärztlichen Not- <strong>und</strong> Bereitschaftsdienst:<br />

Es bestehen für mobile Patienten drei Bereitschaftspraxen in Bayreuth, Pegnitz <strong>und</strong> Kulmbach.<br />

Zudem können für nicht-mobile Patienten Hausbesuche über die Bereitschaftsdienstzentrale Tel. 116 117 organisiert werden.<br />

Es gelten folgende Regelungen, Öffnungszeiten <strong>und</strong> Bereitschaftsdienstzeiten:<br />

1) Bei hochakuten <strong>und</strong> lebensbedrohlichen Erkrankungen wenden Sie sich bitte sofort an die Integrierte Leitstelle<br />

unter der Tel.-Nummer 112 !<br />

2) Mobile Patienten, die eine Praxis aufsuchen können, wenden sich bitte an eine der Ärztlichen Bereitschaftspraxen:<br />

– Bereitschaftspraxis Bayreuth, Carl-Schüller-Str. 10, 95444 Bayreuth mit folgenden Öffnungszeiten:<br />

Montag, Dienstag, Donnerstag: 18:00 – 21:00 Uhr<br />

Mittwoch, Freitag: 16:00 – 21:00 Uhr<br />

Samstag, Sonntag, Feiertag: 09:00 – 21:00 Uhr<br />

– Bereitschaftspraxis Pegnitz in der SanaKlinik PEG, Langer Berg 12, 91257 Pegnitz<br />

oder<br />

– Bereitschaftspraxis Kulmbach am Klinikum Kulmbach, Albert-Schweitzer-Straße 10,<br />

95326 Kulmbach,<br />

beide mit folgenden Öffnungszeiten:<br />

Montag, Dienstag, Donnerstag: 18:00 – 21:00 Uhr<br />

Mittwoch, Freitag: 17:00 – 21:00 Uhr<br />

Samstag, Sonntag, Feiertag: 09:00 – 21:00 Uhr<br />

3) Für immobile Patienten können über die Bereitschaftsdienstzentrale Tel. 116 117 Hausbesuche<br />

angefragt <strong>und</strong> vermittelt werden.<br />

SEITE 11


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

DIE GEMEINDEN INFORMIEREN<br />

Neubau von 3 Kindergartengruppen sowie Bestandssanierung<br />

für Hortkinder:<br />

pro Neubaugruppe: ca. 800.000 - 1.000.000 €/brutto<br />

= 4.800.000 - 6.000.000 €/brutto<br />

AUS DEM GEMEINDERAT GLASHÜTTEN<br />

Information über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde<br />

Glashütten am Mittwoch, 24.04.<strong>2024</strong>, im Sitzungssaal des Rathauses<br />

Glashütten<br />

Beginn der Sitzung:<br />

Ende der Sitzung:<br />

19:03 Uhr<br />

20:48 Uhr<br />

Anwesend waren:<br />

1. Bürgermeister Sven Ruhl <strong>und</strong> 12 Gemeinderatsmitglieder<br />

(Oliver Becker ab TOP B 7, Andreas Opel ab TOP A 3)<br />

Schriftführerin:<br />

Frau Tanja Krug<br />

Zuhörer: ./.<br />

Presse:<br />

Herr Dieter Jenß<br />

Der 1. Bürgermeister eröffnet die Sitzung <strong>und</strong> stellt fest, dass<br />

alle Mitglieder ordnungsgemäß geladen wurden. Die Mehrheit<br />

der Mitglieder ist anwesend, so dass Beschlussfähigkeit gegeben<br />

ist.<br />

A) Öffentliche Sitzung<br />

1. Genehmigung über die Niederschrift vom 26.02.<strong>2024</strong><br />

Die Niederschrift über die Sitzung vom 26.02.<strong>2024</strong> wird vom Gemeinderat<br />

vollinhaltlich genehmigt.<br />

11 : 0<br />

2. Bauanträge<br />

2.1 Bauantrag auf Anbau eines Kaltwintergartens an ein bestehendes<br />

Zweifamilienhaus auf Fl. Nr. 528/3, Gemarkung Glashütten,<br />

Forststraße 5<br />

Dem Bauantrag stimmt der Gemeinderat zu.<br />

Von den Festsetzungen des Bebauungsplanes Nr. 3 „Am Forsthaus“<br />

wird Befreiung gewährt für:<br />

- Dachneigung 7,4 ° statt 27 – 30 °<br />

- Dachform Pultdach statt Satteldach<br />

- Überschreitung der Baugrenzen in südöstlicher Richtung<br />

- Fassadengestaltung Glas statt ruhig wirkender Außenputz<br />

11 : 0<br />

Gemeinderatsmitglied Andreas Opel nimmt ab Tagesordnungspunkt<br />

A 3 an der Sitzung teil.<br />

3. Vorstellung Stiftergemeinschaft Glashütten – Sparkasse<br />

Bayreuth; Information<br />

Herr Gerhard Herrmannsdörfer von der Sparkasse Bayreuth<br />

stellt dem Gemeinderat ausführlich das Projekt Stiftergemeinschaft<br />

vor <strong>und</strong> erläutert alle wichtigen Punkte.<br />

4. Informationen zum aktuellen Stand Kindergarten Glashütten<br />

Erster Bürgermeister Sven Ruhl informiert den Gemeinderat<br />

über den aktuellen Sachstand. Dazu legt er die verschiedenen<br />

Planungsmodelle des Architekten vor. Für einen großen Neubau<br />

besitzt die Gemeinde kein geeignetes Gr<strong>und</strong>stück <strong>und</strong> müsste<br />

somit eine Fläche erwerben. Vor weiteren Entscheidungen gibt<br />

er die voraussichtlich zu erwartenden Baukosten bekannt. Bei<br />

der festgelegten Variante Neubau von 3 Krippengruppen <strong>und</strong><br />

Wenn die Hortkinder im Bestandsgebäude untergebracht werden<br />

sollen, wird im Bestand eine umfangreiche Sanierung stattfinden<br />

müssen. Es ist hier anzunehmen (bzw. sehr wahrscheinlich),<br />

dass durch die Sanierungsmaßnahme der Bestandsschutz<br />

für das Gebäude entfallen wird <strong>und</strong> dadurch umfangreiche<br />

brandschutztechnische <strong>und</strong> statische Maßnahmen (Ertüchtigung<br />

Gebäudedecken, Treppenhaus, etc.) erforderlich werden.<br />

Sanierung Bestandsgebäude: ca. 800.000 - 1.000.000 €/brutto<br />

SUMME: 5.600.000 - 7.000.000 €/brutto<br />

Bei einer angenommenen Förderquote von ca. 60% durch die<br />

Regierung von Oberfranken bleiben für die Gemeinde noch ca.<br />

2.240.000 - 2.800.000 €/brutto zur Finanzierung.<br />

Dazu kommen noch (nicht förderfähige) Kosten für ein bauliches<br />

Provisorium (Mietcontainer) während der Bauphase (12-18<br />

Monate): ca. 250.000 €/brutto.<br />

GESAMTFINANZIERUNGSKOSTEN: ca. 2.490.000 - 3.050.000 €/<br />

brutto<br />

Bei einer "abgespeckten" Variante Neubau von 2 Krippengruppen<br />

<strong>und</strong> Neubau von 2 Kindergartengruppen sowie Bestandssanierung<br />

für Hortkinder:<br />

pro Neubaugruppe: ca. 800.000 - 1.000.000 €/brutto<br />

= 3.200.000 - 4.000.000 €/brutto<br />

+ Sanierung Bestandsgebäude: ca. 800.000 - 1.000.000 €/brutto<br />

SUMME: 4.000.000 - 5.000.000 €/brutto<br />

Bei einer angenommenen Förderquote von ca. 60% durch die<br />

Regierung von Oberfranken bleiben für die Gemeinde noch ca.<br />

1.600.000 - 2.000.000 €/brutto zur Finanzierung.<br />

Dazu kommen noch (nicht förderfähige) Kosten für ein bauliches<br />

Provisorium (Mietcontainer) während der Bauphase (12-18<br />

Monate): ca. 250.000 €/brutto.<br />

GESAMTFINANZIERUNGSKOSTEN bei "abgespeckter" Variante:<br />

ca. 1.850.000 - 2.250.000 €/brutto<br />

Erster Bürgermeister Sven Ruhl bittet die Gemeinderatsmitglieder<br />

darum, sich bis zur nächsten Sitzung mit den Zahlen zu befassen<br />

<strong>und</strong> sich für eine Variante zu entscheiden, da zeitnah ein<br />

Beschluss gefasst werden müsse.<br />

5. Beleuchtung des Fußweges am Kreislehrgarten, Beratung<br />

Erster Bürgermeister Sven Ruhl erläutert die Situation am Fußweg.<br />

Eine Beleuchtung würde den Fußweg aufwerten <strong>und</strong> sicherer<br />

machen. Dazu zeigt er Bilder, wie es aussehen könnte. Es<br />

wurden hierzu bereits mehrere Angebote eingeholt. Eine Auftragsvergabe<br />

erfolgt im nichtöffentlichen Teil der Sitzung.<br />

6. Anfragen <strong>und</strong> Informationen<br />

Keine<br />

Der Gemeinderat stellt ohne Einwendungen die Nichtöffentlichkeit<br />

zur Behandlung nachfolgender Tagesordnungspunkte her.<br />

B) Nichtöffentliche Sitzung<br />

SEITE 12


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

DIE GEMEINDEN INFORMIEREN<br />

VANDALISMUS AN DER FUN ARENA<br />

Zerstörung eines massiven<br />

Metallschutzgitters<br />


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

DIE GEMEINDEN INFORMIEREN<br />

1. BÜRGERVERSAMMLUNG AM 06.03.<strong>2024</strong> IN SEITENBACH<br />

Fragen, Anregungen <strong>und</strong> Wünsche<br />

Nicklas Alexander: Der Radweg von Engelmeß bis Tröbersdorf ist im schlechten Zustand <strong>und</strong> gehört saniert.<br />

AW Bgm.: Der angesprochene Bereich liegt im Gemeindebereich Eckersdorf, wir werden die Anregung an die Gemeinde Eckersdorf weitergeben.<br />

Fichtel Reiner: Für den Spielplatz Seitenbach wird eine Rutsche gewünscht. Das Bankett der Straße angrenzend zum Anwesen<br />

Fichtel gehört erneuert.<br />

AW Bgm.: Soll bei den ohnehin geplanten kleinen Dorfsanierungsmaßnahmen durch die Dorfgemeinschaft, Bauhof <strong>und</strong> die Firma<br />

Goldfuß erledigt werden.<br />

Burghardt Martin: Hat die Gemeinde <strong>Mistelgau</strong> Kontakt mit den Netzbetreibern aufgenommen, ob der produzierte Strom von den<br />

zukünftig geplanten Windrädern überhaupt vom bestehenden Leitungsnetz abtransportiert werden kann.<br />

AW Bgm.: Ja, muß aber weiter mit dem überregionalen Netzbetreiber Bayernwerk abgeklärt werden.<br />

Der Waldweg von Seitenbach nach Geislareuth gehört saniert.<br />

Die Wasserdurchlässe am Straßenrand zwischen Seitenbach <strong>und</strong> <strong>Mistelgau</strong> gehören mal wieder gereinigt.<br />

AW Bgm.: Wird man sich anschauen <strong>und</strong> erledigen, soweit es auf öffentlichen Gr<strong>und</strong> ist.<br />

Höhn Rüdiger: Wenn Windräder in der Nähe von Seitenbach entstehen, sollten die Bürger mit einbezogen werden (z.B. Bürgerwindenergie).<br />

Bezeichnet ein Projekt zur Windenergienutzung, die gemeinsam von mehreren Bürgern finanziert <strong>und</strong> in vielen<br />

Fällen auch betrieben werden.<br />

AW Bgm.: Dies wird auch bei uns angestrebt.<br />

Roder Joachim: Für die Alamierungsapp FF-Agent der FF soll es eine Erweiterung geben, in der man sieht wie viele Feuerwehrleute<br />

sich zum Einsatz gemeldet haben <strong>und</strong> ob diese Erweiterung die FF Seitenbach bekommt.<br />

AW Bgm.: Wird an Amschler Melissa weitergegeben.<br />

2. BÜRGERVERSAMMLUNG AM 08.03.<strong>2024</strong> IN WOHNSGEHAIG<br />

Fragen, Anregungen <strong>und</strong> Wünsche<br />

Herko Susanne: Die Gemeinde <strong>Mistelgau</strong> soll sich für 30 km/h Schilder einsetzen, am Ortsanfang bis Ortsende der Kreisstraße<br />

durch Wohnsgehaig.<br />

AW Bgm.: Wird ans Landratsamt weitergeleitet.<br />

Zusätzlich 30 km/h Schilder von Ortsmitte nach Anwesen Schwendner bis Weggabelung bei Anwesen Lappe. Weiterhin diskutierte<br />

sie die Thermenpreise im Vergleich mit benachbarten Thermen mit dem Bürgermeister <strong>und</strong> den weiteren Anwesenden.<br />

Gerstacker Siegfried: Ab dem Feuerwehrhaus bis zur Einfahrt vor HsNr. 17 soll ein Gehweg an der Kreisstraße gebaut werden.<br />

AW Bgm.: Bürgermeister wird Kosten einholen. Mit der Landkreis Tiefbauverwaltung wurde schon gesprochen, da gleicher Antrag<br />

von Jürgen Huberth im vergangenen Jahr gestellt wurde.<br />

Taut Werner: Die Straße von Wohnsgehaig nach Mengersdorf ist im schlechten Zustand, muss saniert werden, evtl. mit Gehweg<br />

<strong>und</strong> Erweiterung der Straßenlaternen bis zum Äußeren Graben.<br />

AW Bgm.: Wird bei den Haushaltsberatungen weiter beraten <strong>und</strong> entschieden. Diese Straße war im vergangenen Jahr schon in 2<br />

Bürgerversammlungen angesprochen worden <strong>und</strong> mußte aus finanziellen Gründen zurückgestellt werden. Extra Gehweg ist gesondert<br />

zu entscheiden.<br />

Linhardt Peter: Bei Herrn Linhardt Wohnsgehaig 8 ist ein Riss im Asphalt, die Gemeinde sollte diesen ausbessern, bevor er immer<br />

größer wird.<br />

AW Bgm.: Wird an den Bauhof zur Erledigung weitergegeben.<br />

Gubitz Georg: Wenn die Gemeinde <strong>Mistelgau</strong> das Gebäude mit der Viehwaage erhalten will, dann müssen zeitnah einige Sachen<br />

instandgesetzt werden wie z.B. die Wetterbretter.<br />

AW Bgm.: Sollen zeitraumnah von Roland Küffner angebracht werden.<br />

3. BÜRGERVERSAMMLUNG AM 12.03.<strong>2024</strong> IN MISTELGAU<br />

Fragen, Anregungen <strong>und</strong> Wünsche<br />

Rühr Helmut: Die Schulstraße ist im schlechten Zustand, sollte saniert werden.<br />

AW Bgm.: Wird bei den Haushaltsberatungen weiter behandelt (Buskreisel, Fernwärme, Wasserversorgung <strong>und</strong> Glasfaser).<br />

Dieter Jenß fragte nach der Bauzeit <strong>und</strong> der weiteren Bauentwicklung bei der Turnhalle. Bürgermeister<br />

Lappe ging auf die Historie ein <strong>und</strong> trug Gemeinderatsniederschriften aus 2003 vor <strong>und</strong> erläuterte die weitere Vorgehensweise.<br />

4. BÜRGERVERSAMMLUNG AM 13.03.<strong>2024</strong> IN GOLLENBACH/PLÖSEN<br />

Fragen, Anregungen <strong>und</strong> Wünsche<br />

Seyferth Werner: Die Straße von Gollenbach ab Anwesen Späth bis Bürgerhaus ist im schlechten Zustand, sollte saniert werden.<br />

AW Bgm.: Wird bei den Haushaltsberatungen weiter behandelt. Wirklich schlecht ist das ca. 150 m lange Stück zwischen Späth <strong>und</strong><br />

Maschinenhalle Zimmermann.<br />

Alle Straßenentwässerungseinläufe ab Kanzfeuerplatz bis Gollenbach gehören wieder ausgeleert.<br />

AW Bgm.: Wird an Bauhof weitergegeben.<br />

SEITE 14


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

DIE GEMEINDEN INFORMIEREN<br />

5. BÜRGERVERSAMMLUNG AM 15.03.<strong>2024</strong> IN OBERNSEES<br />

Fragen, Anregungen <strong>und</strong> Wünsche<br />

Eisenhuth Roland: Wann geht es mit dem Baugebiet „Zum Eisweiher“ weiter? Dies wäre sehr wichtig, dass die jungen Obernseeser<br />

hierbleiben <strong>und</strong> nicht wo anders bauen müssen.<br />

AW Bgm.: Detailplanungen ab Frühsommer diesen Jahres.<br />

Leichsenring Leon: Auf dem Platz bei der Therme sollte ein neuer Basketballkorb angeschafft werden. Der Platz sollte mehr gepflegt<br />

werden.<br />

AW Bgm.: Der Platz gehört zur Therme. Wir werden uns aber um einen neuen Basketballkorb kümmern.<br />

Zimmermann Robert: Am Weinberg müssen wieder defekte Pflastersteine erneuert werden.<br />

AW Bgm.: Die Pflastersteine sind schon bestellt <strong>und</strong> sollen ausgetauscht werden, sobald der Bauhof Zeit hat.<br />

Zimmermann Heiko: Der Containerplatz sollte öfters von der Gemeinde gereinigt werden.<br />

AW Bgm.: Wird an den Bauhof weitergegeben.<br />

Weber Horst: Der Containerplatz sollte mit einer Kamera überwacht werden.<br />

AW Bgm.: Das hatten wir schon einmal <strong>und</strong> hatten auch einige Entsorgungen in Rechnung gestellt. Bürgermeister Lappe erk<strong>und</strong>igt<br />

sich nach dem Sachstand.<br />

Ritter Siglinde: Beim Erlichbach entlang der Straße Untere Au, müssen die Wasserdurchlässe wieder gereinigt werden bzw. der<br />

Bachlauf muss breiter ausgebaggert werden.<br />

AW Bgm.: Soll in Absprache mit den Anliegern nach Gehölzrückschnitt erledigt werden.<br />

6. BÜRGERVERSAMMLUNG AM 19.03.<strong>2024</strong> IN TRUPPACH/MENGERSDORF<br />

Fragen, Anregungen <strong>und</strong> Wünsche<br />

Keine Fragen, Anregungen <strong>und</strong> Wünsche.<br />

7. BÜRGERVERSAMMLUNG AM 21.03.<strong>2024</strong> IN FRANKENHAAG<br />

Fragen, Anregungen <strong>und</strong> Wünsche<br />

Werner Böhner hat an Bürgermeister Lappe verschiedene Fragen über das Bauprojekt Kläranlage gestellt. Bürgermeister Lappe<br />

konnte alle Fragen fachlich erörtern.<br />

Küffner Helmut sprach das Bauvorhaben Bismarckstraße <strong>und</strong> Erlanger Straße der Stadt Bayreuth an <strong>und</strong> wollte wissen wie die<br />

Erfolgschancen wären um das Bauvorhaben abzuwenden. Er lobte die Unterschriftenaktion gegen dieses städtische Vorhaben.<br />

Auch dies konnte Bürgermeister Lappe Herrn Küffner <strong>und</strong> allen Anwesenden umfangreich erläutern.<br />

In dankbarer<br />

Erinnerung<br />

IHR FEST<br />

im <strong>Mitteilungsblatt</strong><br />

AMTS- UND MITTEILUNGSBLATT<br />

der Verwaltungsgemeinschaft<br />

<strong>Mistelgau</strong><br />

<strong>und</strong> ihrer Mitgliedsgemeinden<br />

<strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

ICH BERATE SIE GERNE<br />

Stefanie Hoffmann<br />

Tel.: 0151 – 18008842<br />

E-Mail: s.hoffmann@inbayreuth.de<br />

SEITE 15


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

Kirchengemeinde Obernsees-Mengersdorf<br />

DIE GEMEINDEN INFORMIEREN<br />

NACHRICHTEN aus dem Evang.-Luth. Pfarramt Obernsees/Mengersdorf <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

E-Mail: pfarramt.obernsees@elkb.de - - Internet: www.obernsees-mengersdorf-evangelisch.de<br />

Unsere Veranstaltungen in in Obernsees <strong>und</strong> Mengersdorf<br />

Datum Gottesdienst Obernsees Mengersdorf St. St. Rupert<br />

Sa. Sa. 1.06. 1.06.<br />

Abendgottesdienst mit mit dem dem Gospelchor "Little Light"<br />

19:00<br />

(Pfrin. Stefanie Krauß)<br />

So. So. 2.06. 2.06.<br />

Gottesdienst<br />

10:00 08:45<br />

(Lektorin Vera Vera Bräutigam)<br />

Kindergottesdienst 08:45<br />

Sa. Sa. 8.06. 8.06.<br />

Abendgottesdienst mit mit dem dem Singkreis Mengersdorf<br />

19:00<br />

(Pfr. (Pfr. i. i. R. R. Klaus Wende)<br />

So. So. 9.06. 9.06.<br />

Gottesdienst<br />

10:00 08:45<br />

(Lektor Uwe Uwe Schuster)<br />

Sa. Sa. 15.06. Abendgottesdienst mit mit dem dem Posaunenchor Gesees<br />

19:00<br />

(Pfr. (Pfr. Ekkehard de de Fallois)<br />

So. So. 16.06. Gottesdienst<br />

10:00 08:45<br />

(Wolfgang Böhner)<br />

Kindergottesdienst 08:45<br />

Sa. Sa. 22.06. Abendgottesdienst mit mit dem dem Kirchenchor Obernsees<br />

19:00<br />

(Dekan Jürgen Hacker)<br />

So. So. 23.06. Fest-Gottesdienst zur zur Jubelkonfirmation mit mit dem dem<br />

10:00<br />

Kirchenchor Mengersdorf<br />

(Pfr. (Pfr. i. i. R. R. Heinz Bogner)<br />

Gottesdienst<br />

10:00<br />

(Lektor Thomas Westermann)<br />

Sa. Sa. 29.06. Abendgottesdienst<br />

19:00<br />

(Wolfgang Böhner)<br />

So. So. 30.06. Gottesdienst<br />

10:00 08:45<br />

(Dekan. a. a. D. D. Volkmar Gregori)<br />

Kindergottesdienst 08:45<br />

CVJM Mengersdorf im im Gemeindehaus Mengersdorf<br />

CVJM- Jungschar 14. 14. u. u. 28.06.24 16:30 Uhr Uhr<br />

CVJM-Teeniekreis 21.06.24 18:30 Uhr Uhr<br />

Zeltlager am am Mühlnickelweiher<br />

für für Jungen 29. 29. Juli Juli –– 6. 6. August, für für Mädchen 8. 8. –– 15. 15. August.<br />

Reduzierte Teilnahmegebühr bei bei Anmeldung bis bis 31. 31. Mai Mai <strong>2024</strong>.<br />

Mehr Informationen auf auf der der Webseite der der Kirchengemeinde<br />

Vakanz-Vertretung: Ansprechpartnerinnen bei bei Todesfällen <strong>und</strong> Beerdigungen sind Pfrin. Barbara<br />

Meister-Hechtel (09270 6389966) <strong>und</strong> <strong>und</strong> weitere Pfarrer <strong>und</strong> <strong>und</strong> Pfarrerinnen aus aus dem Hummelgau. Nähere<br />

Informationen auf auf der der Internet-Seite –– Vakanzvertretung oder über den den Anrufbeantworter des des<br />

Pfarramtes (09206 226).<br />

Angaben zu zu den den Veranstaltungsterminen können im im Zeitverlauf teilweise überholt sein. Die Die aktuellen<br />

Informationen finden Sie Sie auf auf unserer Webseite unter www.obernsees-mengersdorf-evangelisch.de<br />

Das nächste <strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> erscheint: 28. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

Anzeigen- <strong>und</strong> Redaktionsschluss: 17. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

SEITE 16


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

DIE GEMEINDEN INFORMIEREN<br />

Nachrichten aus dem katholischen Pfarramt St. Franziskus Eckersdorf,<br />

für die Kirchen St. Petrus <strong>und</strong> Paulus <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> St. Bonifatius, Glashütten<br />

Tel.: 0921/31866 - email: ssb.bayreuth@erzbistum-bamberg.de<br />

Datum Gottesdienst <strong>Mistelgau</strong> Glashütten<br />

So., 02.06.24 Pfarrfronleichnamsfest ------------ ! 10:30Uhr !<br />

Do., 06.06.24<br />

Hl. Messe im Seniorenheim Glashütten um 16:00 Uhr<br />

Sa., 08.06.24 Vorabendmesse 18:00 Uhr<br />

So., 09.06.24 kein Gottesdienst in <strong>Mistelgau</strong> ------------<br />

Sa., 15.06.24 Vorabendmesse 18:00 Uhr<br />

So., 16.06.24 Wort-Gottes-Feier 09:00 Uhr<br />

Sa., 22.06.24 Vorabendmesse 18:00 Uhr<br />

So., 23.06.24 Hl. Messe 09:00 Uhr<br />

Do. 27.06.24<br />

„60+-Treff“, Ausflug in die Eremitage Bayreuth<br />

Infos <strong>und</strong> Anmeldung bei Frau Wolf, Tel. 09279/1551<br />

Sa., 29.06.24 Vorabendmesse 18:00 Uhr<br />

So., 30.06.24 Wort-Gottes-Feier 09:00 Uhr<br />

NACHRICHTEN aus NACHRICHTEN dem Evangelisch-Lutherischen aus dem Evangelisch-Lutherischen Pfarramt <strong>Mistelgau</strong>/Glashütten Pfarramt für <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

Glashütten / <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Tröbersdorf für <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

Gottesdienste Glashütten, <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Tröbersdorf für <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

Gottesdienste Glashütten <strong>Mistelgau</strong> Tröbersdorf<br />

So. 02. <strong>Juni</strong> 9.00 10.10<br />

1. S. NachTrinitatis Pfarrerin Krauß Pfarrerin Krauß<br />

So. 09. <strong>Juni</strong> 19.00 10.10+AM<br />

2. S. nach Trinitatis<br />

Pfarrerin Kraemer<br />

Pfarrerin Kraemer<br />

So. 16. <strong>Juni</strong> 9.30+AM Goldene <strong>und</strong> Silberne kein Gottesdienst, 19.00<br />

3. S. nach Trinitatis Konfirmation Einladung nach Pfarrerin Krauß<br />

Einführung der neuen<br />

Konfirmanden*Innen<br />

mit Gospelchor "Little Light"<br />

Pfarrerin Krauß<br />

Glashütten<br />

So. 23. <strong>Juni</strong> 19.00 10.10<br />

4. S. nachTrinitatis Pfarrerin Kraemer Pfarrerin Kraemer<br />

So. 30. <strong>Juni</strong> 9.00 10.10<br />

5. S. nach Trinitatis Lektorin Elke Houben Lektorin Elke Houben<br />

Kindergottesdienst Glashütten macht Sommerpause<br />

09.06. 10.00 Uhr Kindergottesdienst in <strong>Mistelgau</strong><br />

GLASHÜTTEN NEWS - MÜLL FRIEDHOF<br />

Es ist uns bewusst, dass die Sperrung des Müllentsorgungsplatzes<br />

im Friedhof für manche Umstände <strong>und</strong> auch Unmut gesorgt hat.<br />

Wir freuen uns jedoch, dass sich alle an die Sperrung gehalten<br />

haben <strong>und</strong> kein Müll einfach abgestellt wurde.<br />

In der Hoffnung, dass in Zukunft weiterhin sorgsam mit dem<br />

Angebot umgegangen wird, öffnen wir den Platz wieder.<br />

Jedoch mit anderen Regeln:<br />

Es wird nur noch der Grüngutcontainer geöffnet <strong>und</strong><br />

somit darf auch nur noch Grüngut entsorgt werden.<br />

Jeglicher Restmüll, Abfall für die Gelbe Tonne oder die Papiertonne<br />

muss mitgenommen <strong>und</strong> zu Hause entsorgt werden.<br />

Auch Kränze <strong>und</strong> Schalen müssen in ihre Bestandteile zerlegt<br />

<strong>und</strong> getrennt entsorgt werden.<br />

Neben dem Container ist eine Übersicht angebracht, was vor<br />

Ort (grün) <strong>und</strong> was zu Hause (rot) entsorgt werden muss.<br />

Solange alle sorgsam mit dem Angebot umgehen, kann es bestehen<br />

bleiben. Sollte es wieder Schwierigkeiten geben, wird<br />

der Container geschlossen.<br />

SEITE 17


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

NACHRICHTEN DER VEREINE UND VERBÄNDE<br />

EHRUNGEN BEIM CSU ORTSVERBAND MISTELGAU<br />

VDK OBERNSEES HAT EINEN NEUEN VORSITZENDEN<br />

Die Jahresversammlung des CSU-Ortsverbandes <strong>Mistelgau</strong>,<br />

die im Hummelnest stattfand, war geprägt von Berichten der<br />

Mandatsträger <strong>und</strong> Ehrungen. Durch Ortsvorsitzenden <strong>und</strong><br />

zweiten Bürgermeister Heinrich Richter sowie Matthias<br />

Straub, CSU-Kreisschatzmeister <strong>und</strong> Kandidat auf der Europaliste,<br />

wurden Anette Dauth, eine der stellvertretenden Ortsvorsitzenden<br />

<strong>und</strong> seit 21 Jahren Vorsitzende der Frauen Union,<br />

sowie Maria Herrmannsdörfer, für 20jährige treue<br />

Mitgliedschaft geehrt. Bei den Berichten der drei Mandatsträger<br />

im Gemeinderat, Heinrich Richter, Matthias Rühr, einer<br />

der stellvertretenden Ortsvorsitzenden <strong>und</strong> Berno Baumann,<br />

wurden Themenbereiche von der Dorferneuerung <strong>Mistelgau</strong><br />

am Hannasenplatz über die weitere Planung des „Stübingerhauses“,<br />

bis zu Bauplatzvergaben <strong>und</strong> Sanierung von Turnhalle<br />

angesprochen. Ein wiederum großer Erfolg war der von Gemeinderat<br />

Matthias Rühr organisierten Christbaumverkauf zu<br />

Gunsten wohltätiger Zwecke, der in der Bevölkerung gut angenommen<br />

wird. 2.000 Euro konnten in diesem Jahr übergeben<br />

werden, davon 1.500 Euro an die evangelische Kirchengemeinde<br />

<strong>Mistelgau</strong> für den Umbau des Gemeindehauses<br />

<strong>und</strong> 500 Euro für den Förderverein „Wir für Kinder“.<br />

Text <strong>und</strong> Foto: Dieter Jenß<br />

Der knapp 100 Mitglieder zählende VdK Ortsverband Obernsees<br />

hat mit Harald Kratzer (zweiter von links/hinten) einen<br />

neuen ersten Vorsitzenden. Der 65jährige Obernseeser trat<br />

bei einer sehr gut besuchten Mitgliederversammlung im Gasthaus<br />

Seeber in Pilgerndorf die Nachfolge von Adolf Klein an.<br />

Dieser folgte im November 2006 auf den langjährigen Ortsvorsitzenden<br />

Johann Feulner (Mengersdorf). Adolf Klein erwies<br />

sich als Glücksfall. Über 40 Jahre lebte Adolf Klein in Köln<br />

<strong>und</strong> machte sich im Jahr 2005 im Heimatort seiner Mutter in<br />

Obernsees mit seiner Frau Angelika sesshaft. 39 Jahre war<br />

Adolf Klein insgesamt an vorderster Stelle in einem VdK Ortsverband<br />

in Köln <strong>und</strong> anschließend in Obernsees tätig. In den<br />

knapp 18 Jahren seines Wirkens als erster Vorsitzender, stets<br />

unterstützt von seiner Ehefrau Angelika, erntete der heute<br />

82jährige viel Lob <strong>und</strong> Anerkennung. Die Neuwahlen unter Regie<br />

von Karl-Heinz Probst, Vorstandsmitglied im VdK Kreisverband,<br />

brachten folgendes Ergebnis: erster Vorsitzender Harald<br />

Kratzer, zweiter Vorsitzender Hartmut Hübner, Schriftführerin<br />

Irmgard Kratzer, Kassiererin G<strong>und</strong>a Roß, Vertreterin der Frauen<br />

Alwine Schmitt, Vertreterin der jüngeren Generation Anja<br />

Häfner (alle Obernsees). Beisitzer Lore Linke (Truppach), Ralph<br />

Pillmann (Busbach), Maria Fischer (Pilgerndorf), Angelika Bernstein<br />

<strong>und</strong> Adolf Klein (beide Obernsees).<br />

Text <strong>und</strong> Foto: Dieter Jenß<br />

SPENDE AN KITA PUSTEBLUME<br />

Kita-Leitung Daniela Döring durfte Ende April eine Spende<br />

vom Verein "Wir für Kinder e.V." aus <strong>Mistelgau</strong> entgegennehmen.<br />

Die Mitglieder des Vereins haben für die Kita-Kinder<br />

Musikinstrumente angeschafft, zudem gab es noch zwei<br />

Schränke für die Kita Pusteblume dazu, um die Instrumente<br />

sicher verstauen zu können <strong>und</strong> für die geplante Kinderbücherei<br />

in der Kindertagesstätte. Der AWO Kreisverband Bayreuth-Stadt<br />

e. V., die Mitarbeiterinnen <strong>und</strong> Mitarbeiter der<br />

Kita Pusteblume sowie alle Kita-Kinder sagen Danke an Frau<br />

Rümmele <strong>und</strong> Frau Klusmann, die bei der Spendenübergabe<br />

dabei waren <strong>und</strong> an alle Mitglieder des Vereins "Wir für Kinder<br />

e.V.".<br />

Text <strong>und</strong> Bild: AWO Kreisverband Bayreuth-Stadt e. V.<br />

SEITE 18


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

NACHRICHTEN DER VEREINE UND VERBÄNDE<br />

RICHTFEST IN DER THERME OBERNSEES<br />

zu bewältigen war. Hierzu gehörte vor allem die Feststellung<br />

bei Kanalarbeiten, dass der Boden nicht mehr tragfähig war.<br />

Im Sommer 2022 ist ein Stück des Abwasserkanals zusammengebrochen.<br />

Durch die erforderliche Stabilisierung haben wir, so<br />

der Landrat, ein gesamtes Jahr verloren. In diesem Zusammenhang<br />

dankte er der Gemeinde <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> vor allem dem Abwasserzweckverband<br />

Truppach mit Bürgermeister Karl Lappe<br />

an der Spitze für das großartige Miteinander.<br />

„Mit dem heutigen Richtfest der Modernisierungs- <strong>und</strong> Teilsanierungsmaßnahme<br />

Bauabschnitt 04/1 haben wir einen Meilenstein<br />

für die Zukunft der Therme Obernsees erreicht“. Dies<br />

betonte Landrat Florian Wiedemann in seiner Funktion als Vorsitzender<br />

des Zweckverbandes Therme beim Festakt in Obernsees.<br />

Als wichtige Aussage wertete er beim Blick nach vorne<br />

die Feststellung, dass der aktuelle Bauabschnitt voraussichtlich<br />

im Dezember <strong>2024</strong> fertig sein wird <strong>und</strong> dann den Gästen<br />

eine absolute Attraktion präsentiert werden kann. Nach dem<br />

Richtspruch durch die Zimmerermeister, die Brüder Rainer<br />

<strong>und</strong> Michael Ludwig aus Trogen, hieß der Landrat im „Leuchtturm<br />

der Fränkischen Schweiz“ viele Gäste willkommen. Im<br />

Rohbau des künftigen Ruhebereichs fanden sich viele Ehrengäste,<br />

Mitglieder des Bezirk, Kreis- <strong>und</strong> Gemeinderates <strong>und</strong><br />

Vertreter der Baufirmen bis hin zu Architekt Marc Dalloul aus<br />

München ein. Zu den Ehrengästen gehörte Regierungsvizepräsident<br />

Thomas Engel, Bezirkstagspräsident Henry Schramm,<br />

Alt-Landrat Klaus-Günter Dietel <strong>und</strong> MdL Stefan Frühbeißer.<br />

Der jetzige Bauabschnitt, so Wiedemann, ist das Ergebnis der<br />

Entwicklungsstudie 2020. Die Baumaßnahme wurde am 14.<br />

März 2022 mit dem Spatenstich begonnen. Er verheimlichte<br />

nicht, dass es die eine oder andere Herausforderung gab die<br />

Umfang des aktuellen Bauabschnitts. Zu diesem gehört ein<br />

Anbau mit einem neuen Technikkeller, einem neuen Kinderbereich<br />

(eine Etage tiefer) <strong>und</strong> ein Ruheraum. Der neue unterkellerte<br />

Eingangsbereich mit der Vergrößerung des Außengastrobereichs<br />

wird in den nächsten Wochen errichtet. Die<br />

Breitrutsche, die aufgr<strong>und</strong> der Bauarbeiten für das neue Kinderland<br />

zurückgebaut werden mußte, wird in den nächsten<br />

Tagen wieder aufgebaut <strong>und</strong> soll in den Pfingstferien wieder<br />

in Betrieb gehen.<br />

Kosten: Für die Baumaßnahme wurden Kosten in Höhe von 11,3<br />

Millionen Euro zur Förderung angemeldet. Durch die Regierung<br />

von Oberfranken als verlängerter Arm des Freistaates Bayern<br />

gab es den Förderungbescheid in Höhe von 7,26 Millionen Euro.<br />

Dies entspricht bei zuwendungsfähigen Kosten von 10,9 Millionen<br />

Euro einen Fördersatz von 70 Prozent.<br />

Regierungsvizepräsident Thomas Engel von der Regierung von<br />

Oberfranken zeigte sich sicher, dass der Spaß <strong>und</strong> die Freude<br />

am Besuch der Therme Obernsees in Zukunft noch wachsen<br />

wird angesichts des zu erwartenden attraktiven Angebots. Ein<br />

Studium der Förderakten für die Therme ergibt, so Thomas Engel,<br />

dass bereits knapp 20 Millionen Euro in die Entstehung <strong>und</strong><br />

Weiterentwicklung der Therme Obernsees geflossen sind. „Dies<br />

sind gut angelegte Millionen“, so der Regierungsvizepräsident.<br />

Text <strong>und</strong> Foto: Dieter Jenß<br />

DIE FUSSBALLER DES TSV OBERNSEES STEIGEN IN<br />

DIE KREISLIGA AUF<br />

Biete Schneider- & Näharbeiten<br />

Für Anpassungen, Upcycling, Maßanfertigungen<br />

für Kleidung, etc.<br />

Faires Preis-Leistungs-Verhältnis<br />

Für Rückfragen: Irina Kroter, Bayreuther Str. 37<br />

95496 Glashütten, Tel. 0151 - 55 53 92 92<br />

Riesenjubel herrschte am vorletzten Spieltag der Kreisklasse V,<br />

Bayreuth, auf dem Sportgelände des TSV Obernsees. Die einheimische<br />

erste Fußballmannschaft sicherte sich durch einen<br />

5:1 Derbysieg gegen SV <strong>Mistelgau</strong> II die Vizemeisterschaft in<br />

der Kreisklasse <strong>und</strong> damit den direkten Aufstieg in die Kreisliga<br />

Bayreuth-Kulmbach. Wegen des Rückzugs des Bezirksligisten<br />

SSV Kasendorf bleibt dem TSV die Relegation zur Kreisliga erspart.<br />

Im Bild das Team der Fußballer mit Trainer Simon Krauß<br />

(vorne rechts) <strong>und</strong> Vorsitzenden Stefan Seyferth-Zapf (rechts).<br />

Text <strong>und</strong> Foto: Dieter Jenß<br />

Wir suchen ab sofort<br />

für ca. 30 St<strong>und</strong>en/Monat<br />

eine männliche Unterstützung<br />

für Hausmeistertätigkeiten<br />

Seniorenheim Glashütten<br />

Tel.: 09279/97600-45<br />

info@seniorenheim-glashuetten.de<br />

SEITE 19


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

NACHRICHTEN DER VEREINE UND VERBÄNDE<br />

EINWEIHUNG DES PROJEKTES „KIRCHWEG“ IN<br />

MISTELGAU MIT FÖRDERUNG AUS DEM REGIO-<br />

NALBUDGET DER ILE RUND UM DIE NEUBÜRG –<br />

FRÄNKISCHE SCHWEIZ<br />

STRASSENFEST DER EVANGELISCHEN KIRCHEN-<br />

GEMEINDE GLASHÜTTEN<br />

Die Förderung aus dem Regionalbudget der Interkommunalen<br />

Allianz (ILE) R<strong>und</strong> um die Neubürg – Fränkische Schweiz<br />

mit Unterstützung von Geschäftsführer Philipp Herrmann,<br />

machte es möglich, dass am Kirchweg in <strong>Mistelgau</strong> ein Kleinprojekt<br />

mit Sitzgruppe, die mit Sandsteinen <strong>und</strong> Pflasterfläche<br />

eingefaßt wurde, eingeweiht werden konnte. Zum neuen<br />

Blickfang in unmittelbarer Nähe zur St. Bartholomäus-Kirche<br />

gehört eine Sitzgarnitur, die aus hochwertiger massiver Eiche<br />

besteht. Mit den Tiefbauarbeiten entstanden Kosten von<br />

7.300 Euro, zu der die ILE eine Förderung von r<strong>und</strong> 3.000<br />

Euro beisteuerte, so dass aus der Gemeindekasse noch r<strong>und</strong><br />

4.300 Euro aufzubringen waren. Landrat Florian Wiedemann<br />

<strong>und</strong> Bürgermeister Karl Lappe stellten bei ihren kurzen Reden<br />

vor allem die Mitwirkung <strong>und</strong> das Engagement der angrenzenden<br />

Anwohner mit ihren Privatgärten, die diese mit<br />

aufhübschten, als gelungenes Beispiel bürgerschaftlichen<br />

Miteinanders heraus.<br />

Großen Zuspruch fand zum Auftakt des traditionellen Straßenfestes<br />

der evangelischen Kirchengemeinde Glashütten<br />

an Christi Himmelfahrt, der Freiluft-Familien-Gottesdienst<br />

im Kreislehrgarten. Den Gottesdienst hielt Pfarrerin Stefanie<br />

Krauß. Sie wurde von einem Team der Kirchengemeinde unterstützt.<br />

Für die musikalische Begleitung sorgte der Kirchenchor<br />

unter Leitung von Renate Kolbe. Wehmut kam auf als Pfarrerin<br />

Stefanie Krauß mit Angelika Glamsch eine jahrzehntelange<br />

ehrenamtlich engagierte Mitarbeiterin verabschiedete, die<br />

sich zumindest aus dem Jugendbereich <strong>und</strong> damit auch aus<br />

dem Kindergottesdienstteam zurückzieht. Für ein weiteres<br />

Highlight sorgten Franziska Hofmann <strong>und</strong> Jakob Schnellinger<br />

bei ihrer Einlage mit ihren Figuren „Gustav <strong>und</strong> Sören“. Anschließend<br />

folgte den ganzen Tag über die traditionelle Feier<br />

r<strong>und</strong> ums Gemeindehaus mit Leckereien vom Grill, Kaffee mit<br />

selbstgemachten Kuchen <strong>und</strong> Torten. Die Kinderbetreuung<br />

übernahm die Jugendfeuerwehr Glashütten. Zudem wurde<br />

eine Spendenaktion „Neues Dach für unser Gemeindehaus“<br />

gestartet.<br />

Text <strong>und</strong> Foto: Dieter Jenß<br />

Text <strong>und</strong> Foto: Dieter Jenß<br />

EINLADUNG ZUM GRILLFEST <strong>2024</strong>,<br />

MIT ERGÄNZUNGSWAHLEN DER VORSTANDSCHAFT, DES VdK GLASHÜTTEN<br />

EINLADUNG ZUM GRILLFEST <strong>2024</strong>,<br />

MIT ERGÄNZUNGSWAHLEN Am Samstag, den 06. Juli DER <strong>2024</strong> VORSTANDSCHAFT, um 15:00 Uhr im Sportheim DES VdK Glashütten.<br />

GLASHÜTTEN<br />

Am Samstag, den 06. Juli <strong>2024</strong> Tagesordnung:<br />

um 15:00 Uhr im Sportheim Glashütten.<br />

1. Begrüßung<br />

Tagesordnung:<br />

2. Grußworte<br />

1. Begrüßung<br />

3. Ergänzung Neuwahlen<br />

2. Grußworte<br />

4. Grillfest 3. Ergänzung <strong>und</strong> Kaffeetrinken<br />

Neuwahlen<br />

4. Grillfest <strong>und</strong> Kaffeetrinken<br />

Zur Wahl haben sich schon Mitglieder beworben, wenn Sie Interesse haben in der Vorstandschaft mitzuwirken, können Sie sich gerne bei der<br />

Zur Wahl haben sich schon Mitglieder beworben, Versammlung, wenn Sie Interesse oder haben vorher, in der melden.<br />

Vorstandschaft mitzuwirken, können Sie sich gerne bei der<br />

Zum anschließenden Grillfest können Sie gerne eine Versammlung, Begleitperson oder Ihrer vorher, Wahl melden. mitbringen. (Unkostenbeitrag für Nichtmitglieder 5 €)<br />

Zum anschließenden Grillfest können Sie gerne eine Begleitperson Ihrer Wahl mitbringen. (Unkostenbeitrag für Nichtmitglieder 5 €)<br />

Bitte melden Sie sich bis spätesten 01.07.<strong>2024</strong> beim 1. Vorsitzenden oder dem Kassier, mit dem untenstehenden Abschnitt an.<br />

Bitte melden Sie sich bis spätesten 01.07.<strong>2024</strong> beim 1. Vorsitzenden oder dem Kassier, mit dem untenstehenden Abschnitt an.<br />

Armin Armin Döring<br />

Armin Döring Döring<br />

Klaus Klaus Sesselmann<br />

Sesselmann<br />

1.Vorsitzender<br />

1.Vorsitzender<br />

Kassier<br />

0151 212 025 83 14, Glashütten<br />

0151 / 0151 212 / 025 212 83 025 83 Schulstr. 14, Glashütten<br />

Gollenbach 33<br />

Gollenbach Gollenbach 33 33<br />

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------<br />

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------<br />

------<br />

------<br />

-----<br />

Hiermit nehme Ich am Grillfest teil:<br />

iermit nehme Ich am Grillfest teil:<br />

Name: __________________________________________________, Anzahl der Personen:<br />

______________<br />

ame: __________________________________________________, Essenswunsch: Bratwürste ____, Steak___, Bauch___ Anzahl der Personen: ______________<br />

ssenswunsch: Bratwürste ____, Steak___, Bauch___<br />

SEITE 20


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

TERMINE UND VERANSTALTUNGEN<br />

TERMINE DER VEREINE UND VERBÄNDE DER GEMEINDE MISTELGAU FÜR JUNI <strong>2024</strong><br />

<strong>Juni</strong> Uhrzeit Veranstaltung Ort Veranstalter<br />

08.06. 16.00 Uhr Hoosa-Kerwa Vereinsheim Kleintierzuchtverein <strong>Mistelgau</strong><br />

08. - 09.06. Fischerfest Feuerwehrhaus Truppach Ficherverein Truppach e.V.<br />

15.06. 11.00 Uhr Gauditurnier Bolzplatz BV Frankenhaag<br />

15.06. 17.00 Uhr Open Air Hannasenplatz <strong>Mistelgau</strong>er Bürgergemeinschaft<br />

16.06. 10-15 Uhr <strong>Mistelgau</strong>er Flohmarkt Hannasenplatz <strong>Mistelgau</strong>er Bürgergemeinschaft<br />

16.06. 10.10 Uhr Haustiergottesdienst Ev. Gemeindehaus, Garten Ev. Kirchengemeinde <strong>Mistelgau</strong><br />

21.06. 18.00 Uhr Johannifeuer Truppach Am Wachstein LJ Truppach<br />

22.06. Sommerfest am Knock Obernsees Kindergarten Schatzinsel <strong>Mistelgau</strong><br />

22.06. 17.30 Uhr Kanzfeuer Feuerwehrhaus <strong>Mistelgau</strong> Soldaten- u. Reservistenkamerads.<br />

22.06. 18.00 Uhr Johannifeuer Obernsees Baugebiet Eisweiher TSV Obernsees - Jugendgruppe<br />

23.06. 10.00 Uhr Jubelkonfirmation Mengersdorf St.-Otto-Kirche Mengersdorf Kirchengemeinde<br />

24.06. 10.00 Uhr Wanderung in Gesees mit t anschl. Stammtisch „Goldener Löwe“ BN Ortsgruppe Hummelgau<br />

29.06. Kita Fest Kindergarten Pusteblume Kindergarten Pusteblume <strong>Mistelgau</strong><br />

29. - 30.06. Hinterländer Kerwa Culm Hinterländer e. V.<br />

29. - 30.06. Dorffest Obernsees Dorfgebiet Alle Obernseeser Vereine<br />

TERMINE DER VEREINE UND VERBÄNDE DER GEMEINDE GLASHÜTTEN FÜR JUNI <strong>2024</strong><br />

Mai Uhrzeit Veranstaltung Ort Veranstalter<br />

15.06. 14.00 Uhr Sommerfest Jugendtreff Fun4You<br />

21.06 18.00 Uhr Kanzfeuer Alte Bayreuther Str. Burschen- <strong>und</strong> Mädchenverein<br />

Alle hier aufgelisteten Termine unter Vorbehalt! Bitte informieren Sie sich bei den Vereinen, ob die Veranstaltung, für die Sie<br />

sich interessieren, auch wirklich stattfindet.<br />

JUNI-TERMINE KREISJUGENDRING BAYREUTH<br />

fruchtBAR SCHULUNG<br />

am Freitag, 21. <strong>Juni</strong><br />

Alle Gruppen, die sich die alkoholfreie fruchtBAR ausleihen<br />

möchten, können an dieser Schulung teilnehmen. Themen<br />

werden u. a. sein: Alkohol <strong>und</strong> Alkoholkonsum, Jugendschutz<br />

bei Veranstaltungen, Hygiene am Arbeitsplatz Bar, Mischen<br />

von alkoholfreien Cocktails.<br />

Ort: Landratsamt Bayreuth - Uhrzeit: 15.00 Uhr - 18.00 Uhr<br />

Kosten: keine<br />

SCHULUNG „AUFSICHTSPFLICHT,<br />

JUGENDSCHUTZ UND RECHTSFRAGEN“<br />

am Samstag, 22. <strong>Juni</strong><br />

Wo fängt Aufsichtspflicht an, wo hört sie auf <strong>und</strong> vor allem<br />

wer haftet, wenn wirklich etwas passiert?<br />

Komm<br />

in unser TEam!<br />

Gr<strong>und</strong>reinigung<br />

in TZ oder auf geringfügiger Basis<br />

Gastronomie<br />

in TZ 80 -120 Std. oder VZ<br />

Kinderanimation<br />

in TZ oder auf geringfügiger Basis<br />

Ihr erhaltet Einblicke in die Themen Jugendschutz, Aufsichtspflicht<br />

<strong>und</strong> Haftung <strong>und</strong> könnt rechtliche Fragen dazu anbringen.<br />

Ort: Landratsamt Bayreuth - Uhrzeit: 09.00 Uhr-18.00 Uhr<br />

Alter: ab 15 Jahre - Kosten: 15,00 €<br />

Nähere Informationen zu allen Veranstaltungen:<br />

Kreisjugendring-Geschäftsstelle<br />

Markgrafenallee 5, 95448 Bayreuth<br />

Tel.: 0921/728-198 - Fax: 0921/728-88-198<br />

E-Mail: kreisjugendring@lra-bt.bayern.de,<br />

Internet: www.kjr-bayreuth.de<br />

ANGEBOTE DES KREISJUGENDRINGS<br />

Februar bis April<br />

JUST DANCE! HIPHOP – DANCE - WORKSHOP<br />

SEITE 21<br />

am Mittwoch, 14. Februar<br />

Nähere Infos unter:<br />

www.therme-obernsees.de/jobs<br />

Therme Obernsees<br />

z. Hd. Herrn Uli Gesell<br />

An der Therme 1 • 95490 <strong>Mistelgau</strong><br />

bewerbung@therme-obernsees.de


Neues aus der ILE R<strong>und</strong> um die Neubürg<br />

Freibäder in der Region<br />

20. Regionaler Künstlermarkt<br />

25 Jahre Neubürg<br />

Oberes Tor 18, 96142 Hollfeld<br />

Endlich ist es wieder soweit! Die Badebetriebe in<br />

der Region haben vor Kurzem ihre Pforten geöffnet.<br />

Perfekt für die Ferien daheim. Die beiden regionalen<br />

Freibäder in Hollfeld <strong>und</strong> Waischenfeld laden<br />

zum Erfrischen an heißen Tagen, die Therme Obernsees<br />

bei jeder Wetterlage zum Baden <strong>und</strong> Relaxen<br />

ein.<br />

Neben hauptamtlichen Mitarbeitern in der Therme<br />

kümmern sich in den beiden Freibädern vor allem<br />

ehrenamtliche <strong>und</strong> freiwillige Helfer um das Wohl<br />

der Badegäste. Tragen auch Sie mit Ihrem Besuch<br />

zum Erhalt dieser besonderen Freizeiteinrichtungen<br />

bei.<br />

Die Bäder im Überblick:<br />

Freibad Hollfeld – das Familienbad im Kainachtal<br />

Öffnungszeiten tägl. von 10 bis 19 Uhr<br />

Bei kühlem Wetter 10 bis 12 Uhr<br />

Aktuelle Infos unter: www.hollfeld.de<br />

Ein ganz besonderes Highlight in unserem Jubiläums-<br />

Jahr ist der<br />

20. Regionale Künstlermarkt am 03.11.<strong>2024</strong><br />

in der Gesamtschule Hollfeld.<br />

Auf Gr<strong>und</strong> der hervorragenden örtlichen Gegebenheiten<br />

können wir erstmalig 60 Aussteller unterbringen.<br />

Wir freuen uns, dass die Gemeinde Plankenfels sich<br />

dazu bereit erklärt hat, uns bei der Austragung zu unterstützen.<br />

Das Anmeldeverfahren ist bereits geöffnet, interessierte<br />

Aussteller können sich noch bis 17.06.<strong>2024</strong> um<br />

einen Platz bewerben.<br />

Infos dazu finden Sie auf neubuerg.de oder gerne<br />

telefonisch unter 09279/923241 <strong>und</strong> per Email unter<br />

info@neubuerg.de.<br />

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!<br />

Städtisches Freibad Waischenfeld:<br />

Öffnungszeiten tägl. von 12 bis 19 Uhr<br />

Sa – So 10 bis 19 Uhr<br />

www.freibad-waischenfeld.de<br />

Therme Obernsees:<br />

Öffnungszeiten Badewelt tägl. von 10 bis 20 Uhr<br />

(geschlossen v. 17.06. – 28.06.)<br />

www.therme-obernsees.de<br />

Impressum:<br />

Interkommunale Allianz (ILE)<br />

R<strong>und</strong> um die Neubürg – Fränkische Schweiz e. V.<br />

Bahnhofstraße 35<br />

95490 <strong>Mistelgau</strong><br />

09279 923241<br />

info@neubuerg.de<br />

www.neubürg.de


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

Plösen<br />

ZeltKERWA<br />

26.-28.07.<br />

Freitag<br />

Ab 16 Uhr<br />

Am Abend<br />

Krenfleisch <strong>und</strong> Haxn<br />

mit musikalischer<br />

Begleitung<br />

Ab auf den<br />

Ballermann!<br />

Expressfahrt<br />

nach Malle<br />

SAMSTAG<br />

Ab<br />

20 Uhr<br />

Die lange<br />

Plösner Party- <strong>und</strong><br />

Vereinsnacht mit den<br />

SONNTAG<br />

Ab<br />

14 Uhr<br />

16 Uhr<br />

Kaffee, Kuchen &<br />

köstliche Speisen,<br />

begleitet durch das<br />

Hummelgauer<br />

Jugendblasorchester<br />

Traditionelles<br />

Reinspielen der<br />

Kerwaburschn <strong>und</strong><br />

-madla mit<br />

Anfahrt<br />

Bürgerhaus<br />

Gollenbach-Plösen<br />

Gollenbach 61<br />

Socials<br />

@bmv_freiheit_ploesen<br />

@bmv_freiheit_ploesen<br />

fb.bmv-ploesen.de<br />

See U In Plösen<br />

BMV “Freiheit” Plösen e. V.<br />

&<br />

Kerwafre<strong>und</strong>e Plösen e. V.<br />

Die SRK <strong>Mistelgau</strong><br />

(Soldaten- <strong>und</strong> Reservisten Kameradschaft)<br />

lädt zum Kanzfeuer ein.<br />

22. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

ab 17.30 Uhr<br />

Feuerwehrhaus haus 1 <strong>Mistelgau</strong><br />

Bier vom Fass sowie nicht<br />

Alkoholische Getränke von<br />

der Brauerei Krug Bräu.<br />

Saftiges vom Grill von der<br />

Metzgerei Böhner<br />

aus <strong>Mistelgau</strong>.<br />

Tennisabteilung | SV <strong>Mistelgau</strong><br />

Tennistraining<br />

für Kinder von 5 - 8 Jahren<br />

5 + 6 Jahre: jeden Mittwoch, 05.06.<strong>2024</strong> – 24.07.<strong>2024</strong>,<br />

16:00 – 17:00 Uhr<br />

7 Jahre: jeden Donnerstag, 06.06.<strong>2024</strong> – 25.07.<strong>2024</strong>,<br />

15:00 – 16:00 Uhr<br />

8 Jahre: jeden Donnerstag, 06.06.<strong>2024</strong> – 25.07.<strong>2024</strong>,<br />

16:00 – 17:00 Uhr<br />

Ort:<br />

Outfit:<br />

Bitte mitbringen: Cappy + Getränk<br />

Gebühr: 50 €<br />

Tennisplatz <strong>Mistelgau</strong> (Hinter Kunstrasenplatz)<br />

Sportklamotten + Turnschuhe + Sonnencreme<br />

Informationen + Anmeldung:<br />

Jessica Voit 0151/54616806<br />

Holzanlieferung unbehandelt <strong>und</strong> ohne Eisen ab Mittwoch 219.06.<strong>2024</strong><br />

ab 17:00 Uhr unter der Mobil Nr. . 0170 - 288682020<br />

Das nächste <strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> erscheint: 28. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

Anzeigen- <strong>und</strong> Redaktionsschluss: 17. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

SEITE 23


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

<strong>Juni</strong> <strong>2024</strong><br />

Newsletter<br />

Sanierungs-Erstberatung durch Fachexperten<br />

Sie besitzen eine leerstehende<br />

Immobilie oder ziehen einen<br />

Kauf in Betracht? Dann können<br />

Sie unter bestimmten<br />

Bedingungen eine geförderte<br />

Sanierungs-Erstberatung in<br />

Anspruch nehmen.<br />

Als Eigentümer*in oder<br />

Kaufinteressent*in einer leerstehenden<br />

oder mindergenutzten<br />

Immobilie können Sie<br />

im Vorfeld eines Umbauvorhabens die Chancen <strong>und</strong> Hindernisse sowie<br />

den Kostenrahmen abschätzen lassen.<br />

Darüber hinaus können Bürger*innen, die neutralen Rat in Energiefragen<br />

suchen, auch eine kostenlose Energieberatung vor Ort in Anspruch nehmen.<br />

Auf Wunsch kann bei der Sanierungs-Erstberatung zwischen mehreren<br />

weiterführenden Beratungs-Bausteinen ausgewählt werden, um<br />

beispielsweise Detailfragen zur Heizung oder zur Solaranlage zu klären.<br />

Die kostenlose Energieberatung für Privathaushalte beinhaltet die Auswahl<br />

aus folgenden Modulen:<br />

Partner der Dachmarke<br />

Bayreuther Land werden<br />

Machen auch Sie mit, indem Sie als regionaler<br />

Produzent oder Anbieter Mitglied der<br />

regionalen Dachmarke Bayreuther Land<br />

werden. Nutzen Sie die Vorteile einer starken<br />

Gemeinschaft:<br />

• Im Rahmen der Partnerschaft stehen Ihnen<br />

„Bayreuther-Land“-Werbematerialien zur<br />

Verfügung<br />

• Auf regelmäßigen Netzwerktreffen können<br />

Sie mit uns gemeinsame Projekte erarbeiten<br />

<strong>und</strong> haben die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch<br />

• Nehmen Sie teil an Exkursionen zu Best-<br />

Practice-Beispielen<br />

• Nutzen Sie vertriebliche Vorteile durch unsere<br />

Zusammenarbeit mit dem lokalen Einzelhandel<br />

• Profitieren Sie von unserer Presse- <strong>und</strong><br />

Öffentlichkeitsarbeit <strong>und</strong> von Marketingaktivitäten<br />

mit Präsenzen auf Veranstaltungen,<br />

Messen <strong>und</strong> Märkten<br />

• …<strong>und</strong> vielem mehr<br />

Wenn Sie Mitglied werden möchten, besuchen<br />

Sie uns doch auf unserer Website:<br />

www.bayreutherland.de<br />

Weitere Informationen zum Beratungsangebot finden Sie unter:<br />

https://stadt-land-raum-region-bayreuth.de/<br />

Das Antragsformular für die geförderte Erstberatung können dort ganz<br />

einfach online ausfüllen oder Sie nehmen direkt mit dem Leerstandsmanagement<br />

Kontakt auf:<br />

Für die Stadt Bayreuth: leerstandsmanagement@stadt.bayreuth.de<br />

Für den Landkreis Bayreuth: sanierung@lra-bt.bayern.de<br />

IMPRESSUM<br />

Regionalmanagement Stadt <strong>und</strong> Landkreis Bayreuth,<br />

Markgrafenallee 5, 95448 Bayreuth, info@regionbayreuth.de<br />

Bilder: Landratsamt Bayreuth, Region Bayreuth,<br />

V.i.S.d.P.: Jana-Lisa Mönch<br />

SEITE 24


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

Samstag, 08. <strong>Juni</strong><br />

ab 17:00 Uhr<br />

Sonntag, 09. <strong>Juni</strong><br />

ab 10:00 Uhr<br />

ab 11:30 Uhr<br />

nachmittags<br />

abends<br />

fränkische Forellen<br />

frisch vom Holzkohlengrill<br />

oder aus der eigenen Räucherei<br />

hausgemachte Fisch-Küchla<br />

hergestellt nach traditionellem Familienrezept<br />

Festbetrieb<br />

ticks<br />

Frühschoppen<br />

Mittagstisch mit unseren Fischgerichten<br />

Kaffee mit selbstgebackenen Kuchen & Torten<br />

Festausklang<br />

Genießen Sie an allen Tagen unsere schmackhaften<br />

Fisch-Spezialitäten. Im Ausschank erhalten Sie Fass-Bier<br />

der bekannten Brauerei KRUG aus Breitenlesau.<br />

Auf Ihren Besuch freut sich der Fischereiverein Truppach e.V.<br />

SEITE 25


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

SEITE 26


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

EIN GANZES DORF FEIERT<br />

DORFFEST<br />

EINTRITT<br />

FREI<br />

OBERNSEES<br />

SAMSTAG: 29. JUNI<br />

SONNTAG: 30. JUNI<br />

16 UHR:<br />

BIERANSTICH DURCH DEN<br />

10 UHR:<br />

GOTTESDIENST<br />

SCHIRMHERREN 1. BGM.<br />

IM BAROCKGRARTEN<br />

KARL LAPPE AM FESTPLATZ<br />

11 UHR:<br />

STANDERÖFFNUNG<br />

16 - 19 UHR:<br />

FLOHMARKT<br />

11 - 14 UHR:<br />

FLOHMARKT<br />

17 UHR:<br />

THEATER<br />

AB 12 UHR:<br />

KIRCHTURMAUFSTIEG<br />

AM ABEND:<br />

EM-ÜBERTRAGUNG<br />

14 UHR:<br />

THEATER<br />

AM BV-HÜTTLA<br />

15 UHR:<br />

AUFTRITT DER CHEERLEADER<br />

16 UHR:<br />

ENTENRENNEN<br />

17 UHR:<br />

KLEINES ORGELKONZERT<br />

SEITE 27


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

SEITE 28


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

AUF GEHTʼSZUR<br />

Zeltkerwa Gollenbach<br />

FREITAG,12. JULI <strong>2024</strong><br />

Krenfleischkerwa<br />

Ab 16:30 Uhr: Krenfleisch & Haxen, Kloß <strong>und</strong> Kraut<br />

Traditioneller Kerwafestbetrieb mit den Wiesenttaler Musikanten<br />

Ab 20 Uhr: Barbetrieb mit Musik <strong>und</strong> zahlreichen Specials<br />

SAMSTAG,13. JULI <strong>2024</strong><br />

Ab 21 Uhr: Großer Vereinsabend <strong>und</strong> Prämierung<br />

der präsenzstärksten Vereine<br />

SONNTAG,14. JULI <strong>2024</strong><br />

KERWASONNTAG<br />

Ab 10 Uhr: Frühschoppen<br />

Ab 14 Uhr: Festbetrieb mit Hüpfburg <strong>und</strong> Kaffee & Kuchen<br />

Um 16 Uhr: Traditionelles Neispielen der Burschen & Maadla<br />

anschließend Stimmungsmusik mit Chris Bauer<br />

Ab 21 Uhr: Public Viewing zum EM-Finale<br />

Für Noch mehr Infos, Ankündigungen & Specials einfach reinfolgen<br />

SEITE 29


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

Inh. Marina Dereschkewitz<br />

Ihr Wohlfühl-Team bietet Ihnen:<br />

Individuelle Frisurenberatung<br />

für Damen, Herren & Kinder<br />

Wellness-Kuren für Ihr Haar<br />

Farbe & Schnitt<br />

Braut-Frisuren<br />

Öffnungszeiten<br />

Mo geschlossen<br />

Di-Fr 8.00 – 19.00 Uhr<br />

Sa 8.00 – 12.00 Uhr<br />

Termine unter<br />

Telefon: (09206) 9 930743<br />

An der Therme 3, 95490 Obernsees<br />

Komm zu uns,<br />

bei uns is schee….<br />

Zur Unterstützung unserer Supertruppe<br />

suchen wir noch Aushilfen für:<br />

- Hausreinigung<br />

- Bettenservice<br />

- Pflege der Außenanlagen<br />

Kontakt: fnferien-obernsees@web.de<br />

01520 – 170 40 44<br />

Hr. Schwarzer (Sax)<br />

Johann-Feilner-Str. 8<br />

95511 Mistelbach<br />

Tel.: 09201/9178773<br />

In dankbarer<br />

Erinnerung<br />

Zur Verstärkung unseres<br />

Teams suchen wir eine<br />

Verkäuferin (Teilzeit) !<br />

Nähere Informationen<br />

unter 09204/243<br />

In dankbarer<br />

Erinnerung<br />

Ihre Traueranzeige<br />

im <strong>Mitteilungsblatt</strong><br />

AMTS- UND MITTEILUNGSBLATT<br />

der Verwaltungsgemeinschaft<br />

<strong>Mistelgau</strong><br />

<strong>und</strong> ihrer Mitgliedsgemeinden<br />

<strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

ICH BERATE SIE GERNE<br />

Stefanie Hoffmann<br />

Tel.: 0151 – 18008842<br />

E-Mail: s.hoffmann@inbayreuth.de<br />

ICH B<br />

Stefa<br />

Tel.: 0<br />

E-Mai<br />

SEITE 30


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

– Trapezbleche<br />

– Sandwichbleche<br />

– Wellbleche<br />

FRANKENBLECHE STÖHR – Lichtplatten<br />

Bauelemente für Dach & Wand – Kantteile<br />

Schnaid 51, 91352 Hallerndorf, Tel. 0160 5533244, www.frankenbleche-stoehr.de<br />

Verputzer- <strong>und</strong><br />

Malerbetrieb<br />

Innenputz<br />

Außenputz<br />

Vollwärmeschutz<br />

GmbH Fassadengestaltung<br />

96167 Königsfeld · Schulstraße 4 Malerarbeiten<br />

Tel. 09207 989180 · info@schmitt-verputzerbetrieb.de<br />

Original<br />

Ihr K<strong>und</strong>enberater vor Ort<br />

Leonardo Carbone<br />

Friedrichstr. 10 - 95488 Eckersdorf<br />

Tel.: 0921 / 32733 Mobil: 0173 / 9029081<br />

e-mail: l.carbone@arcor.de<br />

Die nächsten Touren <strong>2024</strong><br />

>> Tagestour zum Weinfest nach Erfurt am 06. September<br />

>> Studienreise Rom „Unterwegs in der Hauptstadt Italiens“<br />

vom 30. September bis 05. Oktober ab 690 Euro p. P.<br />

(Diese Reise können Sie auch individuell für Ihren Verein / Ihre Gruppe buchen!)<br />

Mehr Angebote <strong>und</strong> Infos unter Kritzi-Tours.de oder direkt > 0160-97474227 <<br />

(Martin Kritzenthaler, Lilienweg 5, 95447 Bayreuth)<br />

SEITE 31


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

Endlich zu Hause!<br />

mit INTEGRITAS<br />

Wir bewerten kostenlos<br />

Ihre Immobilie!<br />

Wir sind Ihre Ansprechpartner zu den Themen Vermietung,<br />

Vermittlung <strong>und</strong> Vermaklerung in Eckersdorf <strong>und</strong> der Region<br />

0151 420 3916 06 Neustädtlein 54 | 95488 Eckersdorf www.integritas-immobilien.de<br />

AWO Tagespflege Mainauental<br />

Willkommen in der Tagespflege Mainauental in<br />

Heinersreuth, wo Fürsorge auf höchstem Niveau auf ein<br />

familiäres Ambiente trifft.<br />

Unsere offene Therapieküche ist nicht nur der<br />

kulinarische Mittelpunkt, sondern auch ein Ort der<br />

Begegnung <strong>und</strong> Aktivität. Hier erleben Ihre Liebsten<br />

köstliche Mahlzeiten, aber auch Gemeinschaft <strong>und</strong><br />

gesellige St<strong>und</strong>en. Unser erfahrenes Team sorgt für<br />

eine professionelle Pflege <strong>und</strong> für abwechslungsreiche<br />

Aktivitäten, die Körper <strong>und</strong> Geist fördern.<br />

Unser gemütlicher Ruheraum mit komfortablen<br />

Schlafsesseln lädt zu erholsamen Pausen ein. Hier<br />

können sich die Gäste entspannen <strong>und</strong> Kraft tanken.<br />

In unserem Therapieraum bieten wir individuelle<br />

Betreuung <strong>und</strong> professionelle Pflege. Hier stehen die<br />

persönlichen Bedürfnisse im Vordergr<strong>und</strong>, <strong>und</strong> unsere<br />

qualifizierten Mitarbeiter sorgen dafür, dass sich jeder<br />

Gast wohl <strong>und</strong> verstanden fühlt.<br />

Auf Wunsch holen wir Sie von zu Hause ab <strong>und</strong> bringen<br />

Sie auch wieder heim. Somit sind die Angehörigen von<br />

Anfang an entlastet. (Kostenpflichtiger Service)<br />

Sie interessieren sich für unser<br />

Tagespflege-Angebot?<br />

Dann rufen Sie uns an:<br />

0921/590586-79<br />

oder schreiben sie uns:<br />

tagespflege.mainauental@awo-bayreuth.de<br />

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.awo-bayreuth.de<br />

AWO Tagespflege Mainauental, Fehringer Platz 5, 95500 Heinersreuth<br />

SEITE 32


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

Aktionsmonate:<br />

<strong>Juni</strong> & Juli <strong>2024</strong><br />

Alarmstufe Rot<br />

für die Haut - Soventol<br />

Cremogel 0,5 % 30g<br />

2 % Bonusrabatt *<br />

„Zu Risiken <strong>und</strong> Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage <strong>und</strong> fragen<br />

Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke“<br />

*bezogen auf den empfohlenen Verkaufspreis<br />

des Herstellers/ gültig vom 01.06. - 31.07.24<br />

Beratung <strong>und</strong> Bestellung unter:<br />

09201-7822<br />

hummelgau@bayreuther-apotheken.de<br />

Mo bis Do: 08.00 - 13.30<br />

14.30 - 18.30<br />

Fr: 08.00 - 18.30<br />

Sa: 08.30 - 13.00<br />

Inhaber Wolfgang Bauer e.K. Rosenstr. 2, 95511 Mistelbach<br />

SEITE 33


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

DORFFEST<br />

BUSBACH<br />

01. - 02. JUNI <strong>2024</strong><br />

Samstag<br />

FESTPROGRAMM<br />

ab 17 Uhr<br />

ab 19 Uhr<br />

Abends<br />

Sonntag<br />

10:00 Uhr<br />

Mittags<br />

Nachmittags<br />

Abends<br />

Festbetrieb mit gegrillten<br />

Makrelen<br />

Musik von D'Juxer<br />

Barbetrieb<br />

Gottesdienst mit anschl.<br />

Weißwurst-Frühschoppen<br />

Mittagstisch<br />

Feuerwehrnachmittag mit<br />

Hüpfburg <strong>und</strong> R<strong>und</strong>fahrten<br />

mit dem Feuerwehrauto<br />

Kaffee <strong>und</strong> Kuchen<br />

Fest- <strong>und</strong> Barbetrieb<br />

An beiden Tagen ist für das leibliche Wohl<br />

bestens gesorgt<br />

FFW Busbach - SRK Busbach<br />

Trotz Sperrung B22 erreichbar<br />

Bayreuther Straße 53b | 95503 Hummeltal | Telefon 09201 799500 | Whatsapp 0163 8362176<br />

KUNDEN WERBEN KUNDEN<br />

Profitieren Sie jetzt <strong>und</strong><br />

erzählen Sie es weiter! *<br />

KUNDENGESCHENK<br />

Unser Dankeschön für bestehende K<strong>und</strong>en:<br />

Für jede Vermittlung eines Neuk<strong>und</strong>en,<br />

erhalten Sie bei Ihrem nächsten Termin in<br />

unserem Salon einen Rabatt von<br />

10 EURO<br />

Das ist kein Gutschein – ausschließlich Werbung<br />

NEU-KUNDEN<br />

GESCHENK<br />

Unser Willkommensgeschenk für neue<br />

K<strong>und</strong>en: Bei Ihrem ersten Besuch in unserem<br />

Salon erhalten Sie einen Gutschein von<br />

10 EURO<br />

TERMIN ONLINE<br />

BUCHEN<br />

studiobookr.com/<br />

haar-design-elaine-gold-64596<br />

Ob Trauerfall oder Bestattungs-Vorsorge:<br />

Wir stehen seit Generationen für individuelle<br />

Betreuung einzigartiger Menschen.<br />

HIMML BESTATTUNGEN<br />

Tag & Nacht: 0921.65 55 9<br />

HIMML<br />

VORSORGE<br />

Kanzleistraße 13 · 95444 Bayreuth<br />

www.himml-bestattungen.de<br />

Inhaber: Alexander F. Christ, Bestattermeister<br />

HIMML<br />

BESTATTUNGEN<br />

SEITE 34


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

R<strong>und</strong> um die Uhr regional einkaufen in der<br />

Dorfladenbox an der Therme Obernsees<br />

Einkaufen OHNE Handy<br />

Samstag<br />

10:00 - 11:00 Uhr<br />

Mittwoch<br />

16:00 - 17:00 Uhr<br />

Dorfladenbox-APP<br />

schon Zuhause<br />

runterladen &<br />

Produkte<br />

durchstöbern<br />

Fleisch (Rind, Schwein,<br />

Wild), Fisch, Brot, Gebäck,<br />

Milch, Eier, Nudeln, Käse,<br />

Wurst, Obst, Gemüse, Öle,<br />

Essige, Getränke, Fruchtaufstriche,<br />

Eingemachtes,<br />

Bier, Wein, Likör, Brände,<br />

Steaks, Bratwürste,<br />

Bauch, Hackfleisch,<br />

Bratenstücke, Burger,<br />

Schnitzel, Fertiggerichte,<br />

Eis, Chips, Honig <strong>und</strong><br />

vieles mehr...<br />

Jetzt auch am<br />

Sonn- & Feiertag<br />

geöffnet!<br />

Tel: 0157/92452585<br />

Mail: mistelgau@dorfladenbox.com<br />

SEITE 35


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

REINIGUNG DER ÖFFENTLICHEN STRASSEN UND<br />

GEHWEGE SOWIE GEFÄHRDUNG DURCH<br />

ÜBERHÄNGENDE HECKEN UND STRÄUCHER<br />

Liebe Mitbürgerinnen <strong>und</strong> Mitbürger, wir möchten darauf<br />

hinweisen, dass die Eigentümer von Gr<strong>und</strong>stücken, die mit<br />

Termine nach telefonischer Vereinbarung:<br />

ihren Gr<strong>und</strong>stücken innerhalb der geschlossenen Ortslage<br />

an öffentliche Straßen <strong>und</strong> Gehwege angrenzen, verpflichtet<br />

sind, die gemeinsame Grenze des Gr<strong>und</strong>stückes mit dem<br />

Straßengr<strong>und</strong>stück<br />

Reparaturen sämtlicher PKW<br />

Feinstaubplakettenvergabe<br />

Autoglasreparatur/-austausch<br />

Progas-Pfandfl aschenverkauf<br />

Hauptuntersuchung<br />

Abgasuntersuchung<br />

Reifenservice<br />

a) zu kehren <strong>und</strong> den Kehricht, Schlamm <strong>und</strong> sonstigen Unrat,<br />

der über die Hausmülltonnen (Biomüll, Papiermüll, Restmüll)<br />

entsorgt werden kann, zu entfernen <strong>und</strong> zu beseitigen,<br />

sowie von Gras <strong>und</strong> Unkraut aus Ritzen zu befreien,<br />

<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

DIE GEMEINDEN INFORMIEREN<br />

TRAUER IST WIE<br />

HU Abnahme:<br />

jeden Mittwoch <strong>und</strong><br />

Donnerstag<br />

13. <strong>und</strong> 27. <strong>Juni</strong><br />

am Donnerstag<br />

<strong>und</strong> 27. <strong>Juni</strong><br />

b) in den Herbstmonaten (September bis November) bei<br />

Laubfall – sofern das Laub, insbesondere bei feuchter Witterung,<br />

Mengersdorf als verkehrsgefährdend 35 einzustufen ist (Rutsch- oder<br />

Stolpergefahr) 95490 <strong>Mistelgau</strong> – nach Bedarf, das Tel: Laub 09206 zu beseitigen. / 209Die<br />

Reinigungsfläche umfasst den Gehweg sowie die Straßenrinnensteine.<br />

Soweit kein Gehweg vorhanden ist (außer an B<strong>und</strong>es-/Staats-<br />

<strong>und</strong> Kreisstraßen), ist eine Fläche von 1 m Breite<br />

von der Gr<strong>und</strong>stücksgrenze aus gerechnet, zu reinigen.<br />

<strong>und</strong><br />

KAPITEL.<br />

Wir helfen Ihnen, das<br />

unbekannte Buch<br />

mit Dankbarkeit <strong>und</strong><br />

Hoffnung zu füllen.<br />

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis <strong>und</strong> Ihre Mitwirkung<br />

um unsere Gemeinden sauber <strong>und</strong> schön zu gestalten, damit<br />

diese St. Georgen auch so bleiben. 13 • Bayreuth<br />

0921.26 202<br />

Verwaltungsgemeinschaft <strong>Mistelgau</strong>, im Juli 2023<br />

www.dannreuther.de<br />

Karl Lappe<br />

Sven Ruhl<br />

1. Bürgermeister 1. Bürgermeister<br />

Prüfstelle Volsbach<br />

Nach dem Bayerischen Straßen- <strong>und</strong> Wegegesetz ist jeder<br />

EIN DUNKLES<br />

Bewuchs, der an öffentliche Verkehrsflächen angrenzt, bis<br />

zur privaten Gr<strong>und</strong>stücksgrenze zurückzuschneiden.<br />

Die Gr<strong>und</strong>stückseigentümer werden gebeten, die Straßen<br />

<strong>und</strong> Gehwege, soweit erforderlich, zu reinigen sowie die Bepflanzungen<br />

an den Grenzen ihrer Gr<strong>und</strong>stücke zu den öffentlichen<br />

Verkehrsflächen zu überprüfen <strong>und</strong> diese zurückzuschneiden.<br />

MÜLL AM CONTAINERPLATZ<br />

c) Die öffentlichen Verkehrsflächen (Straßen <strong>und</strong> Gehwege) Zum wiederholtem Male wurde am Containerplatz am Festplatz<br />

in <strong>Mistelgau</strong> diverser Müll/Sperrmüll hinterlassen.<br />

sind auch bei Verunreinigungen durch Volsbach H<strong>und</strong>ekot 35 | 95491 <strong>und</strong> Ahorntal Pferdeäpfel<br />

umgehend durch den H<strong>und</strong>e- Tel. bzw. 09279Pferdehalter 9770924 | www.pruefstelle-ahorntal.de<br />

zu<br />

reinigen.<br />

d) Wir bitten alle Tierbesitzer sich an ihre Verantwortung<br />

<strong>und</strong> Rücksichtnahme gegenüber ihren Mitmenschen <strong>und</strong> der<br />

Umwelt zu erinnern <strong>und</strong> die Hinterlassenschaften ordnungsgemäß<br />

zu entsorgen. Kotbeutel sind in der Gemeinde Mistel-<br />

Plakette fällig?<br />

gau <strong>und</strong> in der Gemeinde Glashütten kostenlos erhältlich.<br />

Öffnungszeiten:<br />

Außerdem weisen wir darauf hin, dass in den Gemeindegebieten<br />

auch ausreichend H<strong>und</strong>etoiletten vorhanden sind.<br />

Mo 14-18 Uhr<br />

Di, Fr 13-17 Uhr<br />

e) Auch Do weisen 10-13wir Uhr darauf <strong>und</strong> 14-17 hin, dass Uhr Hecken, Sträucher <strong>und</strong><br />

Äste 2. in Samstag Gärten <strong>und</strong> imVorgärten Monat 8-12 sich Uhr an vielen Stellen über die<br />

Gr<strong>und</strong>stücksgrenze nach Vereinbarung hinaus bis in die Gehsteige <strong>und</strong> Straßen<br />

ausgebreitet haben. Fußgänger, Radfahrer <strong>und</strong> auch Autofahrer<br />

Tel. werden 09279dadurch 9770924 zum | www.pruefstelle-ahorntal.de<br />

Teil stark behindert. Bei Dornen<br />

<strong>und</strong> Sträuchern besteht Verletzungsgefahr. Auch Verkehrszeichen<br />

sowie Straßenlampen <strong>und</strong> Schilder werden von Bereich in Erwägung gezogen.<br />

Gerne können Sie auch Termine über unsere Homepage Aufgr<strong>und</strong> buchen! dessen wird eine Videoüberwachung für diesen<br />

überhängenden Ästen verdeckt.<br />

Chinesische Medizin<br />

• Akupunktur<br />

• Moxibustion<br />

• Schröpfen<br />

• Guascha<br />

• Chinesische Physiotherapie<br />

• Chinesische Ernährungsberatung<br />

Susanne Höhl Heilpraktikerin<br />

Bayreuther Straße 8, 95488 Eckersdorf<br />

Tel.: 0921 78661268, Mobil: 0160 95152171<br />

eMail: tcm-hoehl@gmx.de<br />

www.chinesische-medizin-hoehl.de<br />

SEITE 12<br />

SEITE 36


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

Innenausbau – Trockenbau<br />

Zimmertüren – Fenster<br />

Laminat – Fertigparkett<br />

Beratung | Planung | Ausführung<br />

ALLES AUS EINER HAND<br />

Bernd Rümpelein<br />

Hackenleite 11<br />

95490 <strong>Mistelgau</strong>/Obernsees<br />

Mobil: 01 51 / 61 87 4702<br />

Telefon: 092 06 / 99 22 55<br />

E-Mail: berndruempelein@web.de<br />

Unser Tag der offenen Tür<br />

BESUCHEN<br />

SIE UNS<br />

EINFACH<br />

Samstag, 15. <strong>Juni</strong> - ab 10 Uhr<br />

In unserer Zentrale Altenplos<br />

+ LERNEN SIE UNS KENNEN<br />

+ INTERESSANTE FACHVORTRÄGE<br />

+ BUNTES RAHMENPROGRAMM<br />

+ SPEIS UND TRANK<br />

+ WIR FREUEN UNS AUF SIE!<br />

KOSTENLOSE<br />

FACHVORTRÄGE<br />

JETZT ANMELDEN<br />

Sonnenbatterie-Center<br />

Franken GmbH<br />

Unterwaizer Straße 6<br />

95500 Altenplos<br />

T: 0921 78 77 67-0<br />

www.sbc-franken.de<br />

SEITE 37


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

Was würden Sie zu<br />

Wir<br />

zeigen<br />

Ihnen wie!<br />

STROMKOSTEN<br />

um 100% senken<br />

sagen?<br />

<br />

<br />

09270 - 99 19 64<br />

solar@viracon.de<br />

wolfhaus_harald_thuermerkerpal<br />

HAUS MISTELGAU<br />

Am Langen Bühl 7 | 95490 <strong>Mistelgau</strong><br />

BESICHTIGUNGSTERMIN VEREINBAREN<br />

ODER VORAB IM VIDEO SEHEN:<br />

Ihr Ansprechpartner<br />

Harald Thürmer-Kerpal<br />

+49 170 9058000<br />

harald.thuermer-kerpal@wolfsystem.de<br />

Mit Wolf sicher<br />

<strong>und</strong> nachhaltig<br />

zur staatlichen<br />

Förderung.<br />

SEITE 38


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

das Büro für Haus- <strong>und</strong> Versorgungstechnik<br />

im Wohn-, Gewerbe- <strong>und</strong> Industriebau<br />

Komplette Projektierungen:<br />

• Entwurfs- <strong>und</strong> Genehmigungsplanung<br />

• Ausführungsplanung<br />

• Ausschreibung<br />

• Objektbetreuung<br />

SEITE 39


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

VERLEGEN<br />

von Parkettböden <strong>und</strong> Landhausdielen<br />

Design- <strong>und</strong> Vinylböden<br />

Laminat, Kork, PVC, Linoleum, Teppich<br />

ABSCHLEIFEN<br />

von Holztreppen <strong>und</strong> Parkettböden<br />

MEIN<br />

PARKETT- UND<br />

BODENLEGER<br />

REINIGUNG, PFLEGE & VERKAUF<br />

von Parkett <strong>und</strong> Bodenbelägen<br />

Finkenstraße 4 I 95488 Eckersdorf<br />

T 0160 98782911 I www.ramming-parkett.de<br />

SEITE 40


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

METALLBAU<br />

LARS<br />

HAMMER<br />

IHR OPTIKER VOR ORT<br />

Geländer- <strong>und</strong> Zaunbau<br />

(in Stahl u. Edelstahl)<br />

Stahlbau · Flaschnerei<br />

~<br />

Weiherstraße 1<br />

95496 Glashütten<br />

Telefon 09279/8177<br />

Telefax 09279/8234<br />

Handy 0171/5403775<br />

E-Mail:<br />

hammer.lars@outlook.de<br />

NEU<br />

BRILLEN<br />

SONNENBRILLEN<br />

KINDERBRILLEN<br />

BRILLENSERVICE<br />

BRILLENZUBEHÖR<br />

SEHTEST<br />

FÜHRERSCHEINSEHTEST<br />

AB SOFORT MIT IM LADEN:<br />

PAKETSHOP<br />

ÖFFNUNGSZEITEN:<br />

MO, DI, DO, FR<br />

8–12:30 UHR & 13–18 UHR<br />

SA 8–14 UHR<br />

MITTWOCH<br />

GESCHLOSSEN<br />

ADRIAN GRÄBNER<br />

TALSTR. 1A • 95488 ECKERSDORF<br />

0921 50705850<br />

WWW.DASBRILLENWERK.DE<br />

KOSTENLOSE PARKPLÄTZE DIREKT VOR DER TÜR<br />

Blumenschmuck & Dekorationen<br />

für<br />

Hochzeiten<br />

Firmenfeste<br />

Familienfeiern aller Art<br />

Fragen Sie an, ob ihr Termin noch frei ist!<br />

Bestellen Sie bereits jetzt vor!<br />

Ein floraler Gruß zum vorbestimmten Zeitpunkt?<br />

Dann ist das BlumaMadla ihr Ansprechpartner!<br />

Wollen SIe auch nach ihrem Urlaub<br />

noch schöne <strong>und</strong> gepflegte Pflanzen vorfinden?<br />

Dann holen Sie das BlumaMadla zur Pflege!<br />

Schulstraße 3<br />

95490 <strong>Mistelgau</strong><br />

Tel: 0171 473 0875<br />

Mail: ys.blumamadla@gmail.com<br />

Denk mal an Dein Denkmal<br />

Fenster, Türen <strong>und</strong> Fassaden aus Holz<br />

Denkmalschutz <strong>und</strong> Einbruchschutz<br />

Brandschutz <strong>und</strong> barrierefrei<br />

Wir beraten Sie gerne. Rufen Sie an<br />

Neustädtlein 46<br />

95488 Eckersdorf<br />

Tel.: 09271 • 662<br />

service@schreinerei-feulner.de<br />

www.Schreinerei-Feulner.de<br />

Sanieren • Sichern • Energie sparen<br />

SEITE 41


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

Wir suchen<br />

Friseur/in (M/W/D)<br />

ab sofort<br />

Bitte melden Sie sich bei uns im Salon bei<br />

Marina Dereschkewitz<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo. geschlossen / Di. – Fr.08.00 – 19.00 Uhr / Sa.8.00 – 12.00 Uhr<br />

An der Therme 3 - 95490 <strong>Mistelgau</strong>-Obernsees - Telefon 09206/993 97 43<br />

Eisen & Stahl<br />

Bad & Heizung<br />

Bedachung & Eisenwaren<br />

Garagentore & Haustüren<br />

Übertarifliche<br />

Lohnzahlung<br />

garantiert!<br />

<br />

Wir suchen: (m/w/d)<br />

Liefer- <strong>und</strong> Lagerfachkraft<br />

Voll-, Teilzeit oder auf geringfügiger Beschäftigungsbasis!<br />

Bewirb dich jetzt bei EisenBauer in Bayreuth <strong>und</strong> werde Teil<br />

unseres Teams. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!<br />

Eisen Bauer Tradition<br />

& Qualität seit 1892<br />

bewerbung@eisen-bauer.de<br />

Eisen & Sanitär, M. Bauer GmbH<br />

Ritter-von-Eitzenberger-Straße 20 | 95448 Bayreuth 0921 - 79 72 0<br />

<br />

www.eisen-bauer.de<br />

SEITE 42


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

BERUFE IN DER IT HABEN ZUKUNFT!<br />

Ausbildung<br />

(m/w/d)<br />

Duales Studium<br />

(m/w/d)<br />

Fachinformatiker für ...<br />

Anwendungsentwicklung<br />

Daten- <strong>und</strong> Prozessanalyse<br />

Systemintegration<br />

Kaufleute<br />

für IT-System-Management<br />

Wirtschaftsinformatik<br />

In Zusammenarbeit<br />

mit der Hochschule Hof.<br />

Jetzt scannen <strong>und</strong> mehr über<br />

die Berufe & uns erfahren.<br />

cci-woelfel.com/karriere<br />

CCI WÖLFEL GmbH · St.Rupertus-Straße 12 · 95490 <strong>Mistelgau</strong>-Obernsees<br />

Ihr Meisterbetrieb für Hummeltal & Umgebung<br />

Pottensteiner Str. 10 • 95503 Hummeltal<br />

Telefon: 09201 95633 • www.haustechnikbauer.de<br />

Jetzt Heizung erneuern <strong>und</strong> Förderungen nutzen!<br />

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!<br />

bis zu<br />

70%<br />

bis zu<br />

70%<br />

bis zu<br />

70%<br />

Solarthermie<br />

Biomasse<br />

Wärmepumpe<br />

SEITE 43


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

· Objekteinrichtung<br />

· Möbelbau<br />

· Einbauküchen<br />

· Holz- <strong>und</strong> Kunstofffenster<br />

· Holztreppen<br />

· Haus- & Zimmertüren<br />

· Dachausbau<br />

· Trockenbau<br />

· Innenausbau<br />

Schreinerei · Innenausbau<br />

· Gollenbach Ludwig Gollenbach Seyferth 77 · • Gollenbach 77 Tel. 77 • Tel. • 77 Tel. · 09279/923739 95490 <strong>Mistelgau</strong> • ww · Tel. • w.schreine ww 09279 • ww.schreine / 923739 · Mobil rei-seyferth.de<br />

0171 / 5888995<br />

info@schreinerei-seyferth.de · www.schreinerei-seyferth.de<br />

• • • •• Objekteinrichtungen • •• Möbelbau •• Möbelbau •• • • Einbauküchen<br />

• SEITE 44


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

M O N T A G E B A U<br />

Michael JUNG<br />

Wir führen für Sie unter anderem folgende Arbeiten kompetent, zuverlässig <strong>und</strong> termintreu aus.<br />

Innenarbeiten<br />

Außenarbeiten<br />

• Putz- <strong>und</strong> Spachtelarbeiten, Renovierungsanstriche<br />

• Ausbessern von Putz- <strong>und</strong> Anstrichschäden<br />

• Spezial- sowie Sondertechniken, Tapetezierarbeiten<br />

• Fassaden-, Holzschutz- <strong>und</strong> Metallanstriche<br />

• Lasuren auf Holz – <strong>und</strong> Wandflächen<br />

• Reibe-, Kratz- <strong>und</strong> Feinputze<br />

• Lackierarbeiten auf Holz, Metall & Fliesen<br />

• Gerüstbau im Einfamilienhausbereich<br />

www.schoeneberg-koch.de * Tel 09204 /2033269 * Ihr Meisterbetrieb in Plankenfels<br />

SEITE 45 36


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

SEITE 46


<strong>Amts</strong>- <strong>und</strong> <strong>Mitteilungsblatt</strong> <strong>Mistelgau</strong> <strong>und</strong> Glashütten<br />

Joe‘s<br />

Friseursalon<br />

Inhaber: Stephan Gaugler<br />

in Bayreuth <strong>und</strong> Eckersdorf<br />

Kulmbacher Str. 10<br />

95445 Bayreuth<br />

Telefon: 0921 41493<br />

WhatsApp: 0151 23308649<br />

Di, Mi, Fr 8.00 - 18.00 Uhr<br />

Do 8.00 - 20.00 Uhr<br />

Sa 7.00 - 13.00 Uhr<br />

Haarverlängerung <strong>und</strong> -verdichtung<br />

Vereinbare gerne einen unverbindlichen<br />

Beratungstermin<br />

vorher<br />

nachher<br />

Talstraße 1a<br />

95488 Eckersdorf<br />

Tel.: 0921 31294<br />

WhatsApp: 0151 23308648<br />

Di bis Fr 8.00 - 18.00 Uhr<br />

Sa 8.00 - 14.00 Uhr<br />

Wir sind<br />

Partnersalon bei<br />

...<strong>und</strong> sammeln<br />

Ihre abgeschnittenen<br />

Haare.<br />

So helfen wir<br />

dabei, Meere,<br />

Seen <strong>und</strong> Flüsse<br />

zu reinigen.<br />

www.hair-help-the-oceans.com<br />

w w w . f r i s e u r s a l o n - g a u g l e r . d e<br />

SEITE 47


z.B.<br />

+<br />

Familienbonus<br />

während der Sommer-Ermäßigung<br />

besonders günstig:<br />

1 Erwachsener<br />

2 Kinder<br />

16 Euro<br />

für den ganzen Tag in der Badewelt<br />

Sommer-Ermäßigung<br />

von Mai bis September gilt auf alle regulären Tarife:<br />

3 St<strong>und</strong>en bezahlen -<br />

den ganzen Tag bleiben!<br />

Veranstaltungen im <strong>Juni</strong><br />

Kinder–Spiel & Spaß-Nachmittag<br />

Samstag, 1. <strong>Juni</strong>, 15 bis 18 Uhr<br />

Spiel <strong>und</strong> Spaß im <strong>und</strong> am Wasser.<br />

Treffpunkt am Kinderbecken.<br />

Schlemmerwochenende „Italien“<br />

Samstag, 8. bis Sonntag, 9. <strong>Juni</strong>,<br />

Lassen Sie sich in unserer Gastronomie <strong>und</strong><br />

an der Saunafitbar landestypische Spezialitäten<br />

schmecken, <strong>und</strong> r<strong>und</strong>en sie diesen<br />

Genuss mit einem leckeren Espresso ab.<br />

Thermelino-<br />

Kinder-Club-Nachmittag<br />

Samstag, 15. <strong>Juni</strong>, 15 bis 18 Uhr:<br />

FROSCH-tastisches Abenteuer mit buntem<br />

Bällebad im Meditationsbecken <strong>und</strong> Spiel &<br />

Spaß in der Badewelt.<br />

Klänge erleben –<br />

Entspannung genießen<br />

Samstag, 1. <strong>Juni</strong> mit Winfried Lernet:<br />

Tauchen Sie ein in die Welt der Klänge<br />

von tibetischen Klangschalen <strong>und</strong> Gongs.<br />

Aufgusswochenende<br />

„Bella Italia“<br />

Samstag, 8. bis Sonntag, 9. <strong>Juni</strong>:<br />

Reisen Sie mit uns in das Urlaubsparadies<br />

Italien. Bei regulärem Eintritt<br />

erwartet Sie ein umfangreiches Aufgussprogramm<br />

<strong>und</strong> landestypische<br />

italienische Spezialitäten in der<br />

Gastronomie <strong>und</strong> an der Saunafitbar.<br />

Biergartensauna mit Live Musik<br />

Sonntag, 16. <strong>Juni</strong>, 13 bis 18 Uhr:<br />

Stimmungsvoller Nachmittag mit<br />

zünftiger Live-Musik, dazu Bier vom Fass.<br />

Badewelt <strong>und</strong> Saunaparadies<br />

bleiben umbaubedingt von<br />

Montag, 17. bis Freitag, 28. <strong>Juni</strong><br />

geschlossen.<br />

Ab Samstag, 29. <strong>Juni</strong> <strong>2024</strong> sind wir wieder zu<br />

den regulären Öffnungszeiten für Sie da!<br />

Thermenmarkt<br />

OHNE Flohmarkt<br />

Sonntag, 2. <strong>Juni</strong>,<br />

9.30 bis 16.30 Uhr<br />

Flohmarkt<br />

9:30 bis 15 Uhr vor<br />

dem Sportheim<br />

in Plankenfels<br />

Sommer-<br />

Öffnungszeiten<br />

täglich bis 30.09.<strong>2024</strong><br />

Bad: 10 - 20 Uhr<br />

Sauna: 10 - 21 Uhr<br />

An der Therme 1 95490 <strong>Mistelgau</strong>-Obernsees Tel.: 0 92 06/993 00-0 www.therme-obernsees.de info@therme-obernsees.de<br />

PHYSIOFIT HENTES Ges<strong>und</strong>heit <strong>und</strong> Wellness Belle Visage Kosmetikstudio/Fußpflege/Maniküre Missimo Der Friseursalon

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!