14.06.2024 Aufrufe

Jahresbericht 2023

Der Jahresbericht des Tourismusverbandes Ostbayern e.V. für das Jahr 2023.

Der Jahresbericht des Tourismusverbandes Ostbayern e.V. für das Jahr 2023.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

www.ostbayern-tourismus.de<br />

JAHRESBERICHT <strong>2023</strong><br />

TOURISMUSVERBAND OSTBAYERN e.V.<br />

BAYERISCHER WALD OBERPFÄLZER WALD<br />

BAYERISCHES THERMENLAND<br />

BAYERISCHER JURA STÄDTE IN OSTBAYERN<br />

Tourismusverband Ostbayern e.V.


GESCHÄFTSBERICHT <strong>2023</strong><br />

TOURISMUSVERBAND OSTBAYERN E. V.<br />

Parken<br />

kostenlos!<br />

Weiden<br />

i.d. OPf.<br />

JEDES EVENT BRAUCHT<br />

HAUPTDARSTELLER.<br />

Amberg<br />

Neumarkt<br />

i.d. OPf.<br />

Bayerischer<br />

Jura<br />

Oberpfälzer<br />

Wald<br />

Regensburg<br />

Bayerisches<br />

Thermenland<br />

Straubing<br />

Dingolfing<br />

Landshut<br />

Bayerischer Wald<br />

CZ<br />

Deggendorf<br />

Passau<br />

AT<br />

Inhaltsverzeichnis<br />

Mehr Infos<br />

4 - 5 Vorwort<br />

6 - 11 Produktlinien und Sonderprojekte<br />

12 - 22 Landschaftsgebiete und Arbeitskreise<br />

23 - 24 Messearbeit<br />

25 - 30 Neue Medien<br />

31 - 34 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit<br />

35 Gästeinformation, Versand und Logistik<br />

36 - 37 Innenmarketing<br />

38 - 42 Aus dem Verbandsgeschehen<br />

43 Qualität im Tourismus<br />

44 Nachhaltigkeit<br />

45 - 51 Gremien, Mitglieder, Ehrenmitglieder<br />

52 - 53 Finanzen<br />

54 - 62 Statistik<br />

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielteilnahme ab 21 Jahren. Informationen und Hilfe unter www.spielbanken-bayern.de<br />

3


VORWORT<br />

v.l.n.r.: Dr. Michael Braun, Vorstand TVO; Landrätin a.D. Rita Röhrl, Präsidentin TVO bis Juli <strong>2023</strong>, Landrat Thomas Ebeling, Präsident TVO seit Juli <strong>2023</strong><br />

Liebe Mitglieder, Touristiker, politisch Verantwortliche,<br />

Gastgeber, Leistungsträger, Partner und Freunde des Tourismusverbandes<br />

Ostbayern,<br />

was macht einen guten Tourismus aus? Was macht eine erfolgreiche<br />

Tourismusregion aus? Was hebt sie von anderen Destinationen ab?<br />

Diese Fragen treiben uns um und treiben uns an.<br />

Tourismus unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von anderen<br />

Branchen. Es braucht engagierte Menschen, die gerne mit anderen<br />

Menschen umgehen. Es braucht umfassendes Wissen für<br />

die täglichen Fragen der Gäste, die Anforderungen der Digitalisierung<br />

und die Arbeit in den touristischen Gremien. Es braucht<br />

nicht zuletzt eine gefestigte Infrastruktur, die sich den Anforderungen<br />

der Zeit anpassen kann und für die Zukunft resilient bleibt.<br />

können wir maßgeblich an der Gestaltung unserer Urlaubsregionen<br />

und unseres Urlaubsangebots mitwirken. Wir sind davon überzeugt,<br />

dass jeder an seinem Platz, jeder mit seiner Aufgabe einen wertvollen<br />

Beitrag leistet zum großen Ganzen. Wir freuen uns sehr, dass Sie die<br />

Plattform des PartnerNets so gut annehmen und auch selbst befüllen.<br />

Der gegenseitige Informationsfluss ist wichtig, die Offenheit<br />

nach allen Seiten bedeutsam. Daher sprechen wir gerne von der<br />

ostbayerischen Tourismusfamilie und bedanken uns bei allen, die<br />

einen positiven Teamgeist pflegen. Das bedeutet zugleich ein Mehr<br />

an Kreativität und Innovation. Das fördert Mut und Engagement. Und<br />

dass dieser Teamgeist bei uns weht, darauf sind wir mächtig stolz.<br />

Begleitung. Auf diese Weise möchten wir in vielen Schritten den<br />

Boden für die auch weiterhin erfolgreiche touristische Zukunft<br />

bereiten.<br />

Infrastruktur mit Wandel<br />

5,3 Millionen Gäste besuchten im Jahr <strong>2023</strong> die Urlaubsregionen<br />

und Städte Ostbayerns. 16,7 Millionen Übernachtungen zählt die<br />

touristische Bilanz <strong>2023</strong>. Die touristischen Zahlen liegen höher als<br />

im Vorjahr, jedoch schließen Stadt und Land unterschiedlich ab.<br />

Tourismus verlangt weiterhin unseren maximalen Einsatz an personellen<br />

und finanziellen Ressourcen sowie unsere gebündelten<br />

Kräfte. Die Teuerungen durch Inflation, die Erhöhung der Energie-,<br />

Liefer- und Materialkosten sowie tarifliche Erhöhungen schlagen<br />

sich massiv auf die Betriebskosten des Tourismusverbandes Ostbayern<br />

nieder. Wir bitten Sie daher, jetzt nicht nachzulassen bei<br />

den gemeinsamen Themenkampagnen, in der Präsenz auf dem<br />

Markt und im digitalen Marketing. Wir brauchen weiterhin Ihre<br />

volle Unterstützung, um die Urlaubsregionen Ostbayerns markenstark<br />

zu präsentieren. Jede infrastrukturelle Maßnahme<br />

oder Initiative im Feld der Nachhaltigkeit braucht gleichzeitig die<br />

Kommunikation darüber. Wir kreieren Content für Social Media,<br />

unterstützen Sie im Suchmaschinenmarketing und steigern so<br />

die Reichweite Ihrer und damit unserer potenziellen Gäste. Unser<br />

Service ist hier sehr extrem breit aufgestellt.<br />

Unser großer Schatz ist die Naturlandschaft, innerhalb der sich<br />

Rad- und Wanderwege verästeln und in der hervorragende Erlebnisattraktionen<br />

und leistungsfähige Gastgeber liegen. Der Tourismusverband<br />

Ostbayern ist vielfältiger Akteur, um die Regionen und<br />

Urlaubsthemen mit Infrastruktur zu füllen und zu bewerben, sowie<br />

Fördergelder in die Destinationen zu bringen. Nachhaltiger Urlaub,<br />

Workation, Gesundheitsvorsorge, Medical Wellness, Lebensraum<br />

und Lust aufs Land: Nur diese wenigen Stichworte zeigen mögliche<br />

Wege in die Zukunft und immer den Weg in die Urlaubsregionen Ostbayerns<br />

auf. Es lohnt sich, sich im Wandel weiterzuentwickeln und<br />

die Potentiale zuversichtlich und mit offenen Augen zu erschließen.<br />

Wir sind Tourismus<br />

Wir machen Urlaub. Wir sind die, die die Zukunft gestalten. Wir stehen<br />

gemeinsam am Steuerrad einer wundervollen, positiven Branche.<br />

Diese wollen wir kraftvoll und doch umsichtig führen.<br />

Wir bedanken uns beim Bayerischen Staatsministerium für Ernährung,<br />

Landwirtschaft, Forsten und Tourismus, der Europäischen<br />

Union, den Regierungen, den Leaderstellen von Niederbayern und<br />

der Oberpfalz für die stets gute Zusammenarbeit. Ebenso gilt unser<br />

Dank der Deutschen Zentrale für Tourismus. Als Motor für die touristische<br />

Vermarktung Bayerns bedanken wir uns ganz besonders auch<br />

bei der Bayern Tourismus Marketing GmbH, Frau Barbara Radomski<br />

mit Team, für die hervorragende Zusammenarbeit und Kooperation.<br />

Wir bedanken uns bei allen im Tourismus Tätigen, bei den Städten<br />

und Gemeinden, Landkreisen und Bezirken für die stets ausgezeichnete<br />

und partnerschaftliche Zusammenarbeit. Nur durch die<br />

Bündelung der finanziellen Mittel ist es uns möglich, uns in diesem<br />

umfangreichen Ausmaß für die werte- und basisorientierte nachhaltige<br />

Entwicklung der Urlaubsregionen Ostbayerns zu engagieren.<br />

Dank sagen wir auch der Bayerischen Eisenbahngesellschaft und<br />

den Bayerischen Spielbanken für ihre wertvolle Unterstützung.<br />

Danke für diese starke Gemeinschaft, für den offenen und wertschätzenden<br />

Umgang untereinander und die Kollegialität zwischen<br />

allen Regionen und Bereichen. Wir freuen uns auf den weiteren Austausch,<br />

die Weiterentwicklung und die gemeinsame touristische Zukunft.<br />

Wir sind davon überzeugt, dass Kompetenz gepaart mit Wissen<br />

und Teamgeist einen Wettbewerbsvorsprung bedeuten. Wir wollen<br />

Segel setzen für einen innovativen, nachhaltigen und glückbringenden<br />

Urlaub.<br />

Gemeinsam sind wir stark!<br />

Unser Erfolgsdreieck im Tourismus:<br />

Netzwerk mit Teamspirit<br />

Kompetenz mit Wissen<br />

Infrastruktur mit Wandel<br />

Netzwerk mit Teamspirit<br />

Tourismus geht nur zusammen: Teamwork, Offenheit und Freude<br />

am gemeinsamen Ziel, den Tourismus in die Zukunft zu führen, sind<br />

die Grundfeste für erfolgreiche touristische Destinationen. Ob<br />

Gästebetreuung oder Datenverwaltung, Feste organisieren oder in<br />

Gremien mitarbeiten, Überzeugungsarbeit leisten, Werbetexte oder<br />

Presseinformationen verfassen, das Feld der touristischen Arbeit<br />

ist enorm. Nur durch die gemeinsame Entwicklung des Tourismus<br />

Kompetenz mit Wissen<br />

Der Tourismusverband Ostbayern will sowohl Solidarität als auch<br />

die Kompetenz in unseren Urlaubsregionen fördern. Bei Tourismustagen,<br />

Arbeitskreisen, Besuchen vor Ort, TourismusTalks via YouTube,<br />

bei der Touristikertagung, dem PR-Workshop oder den Webseminaren<br />

für Gastgeber geht es um Wissensvermittlung und Erfahrungsaustausch.<br />

Alle Veranstaltungen sind im PartnerNet dokumentiert und<br />

lohnen auch der Nachlese. Der Erfolg im Tourismus profitiert von gut<br />

informierten Akteuren. Dies gilt für die harten Fakten ebenso wie<br />

für die informelle Vernetzung. Wir laden Sie daher ein, jederzeit auf<br />

uns zuzukommen, wenn Sie sich einbringen wollen und Fragen haben.<br />

Mit vielen Angeboten verstärken wir unsere Kompetenz durch<br />

Digitalisierung, Technologie, Beratung, Service und persönlicher<br />

Thomas Ebeling<br />

Bezirksrat Oberpfalz<br />

Landrat Landkreis Schwandorf<br />

Präsident<br />

Dr. Michael Braun<br />

Geschäftsführender Vorstand<br />

4 5


PRODUKTLINIEN UND<br />

SONDERPROJEKTE<br />

www.goldsteig-wandern.de<br />

GOLDSTEIG<br />

Zahlen und Fakten<br />

■ Website-Zugriffe 157.658<br />

■ Instagram 12.500 Follower<br />

■ Facebook 19.840 Follower<br />

Veranstaltungen<br />

■ 15.06.<strong>2023</strong>: Geführte Wanderung im Rahmen der LOWA-<br />

Jubiläumskooperation.<br />

Publikationen<br />

■ Goldsteig-Wandermagazin Frühlingsausgabe<br />

Jubiläumsausgabe, Auflage 12.500 Stück<br />

■ Goldsteig-Wandermagazin Sommerausgabe<br />

Auflage 12.500 Stück<br />

■ Goldsteig-Wandermagazin Herbstausgabe<br />

Auflage 12.500 Stück<br />

■ Goldsteig-Wandermagazin Winterausgabe<br />

Auflage 12.500 Stück<br />

■ Nachdrucke Goldsteig-Etappenplaner<br />

Auflage 55.100 Stück<br />

■ Nachdrucke Goldsteig-Stempelpass<br />

Auflage 5.000 Stück<br />

Weitere Produkte / Projekte<br />

im Rahmen des Hauptprojekts<br />

■ Wegemanagement Goldsteig: Qualitätssicherungs-Maßnahmen,<br />

Wegweiser-Kontrolle und Reparaturen<br />

■ Teilnahme an Top Trails Zukunftswerkstatt Wandern: Thema<br />

Veränderungen und Herausforderungen durch den Klimawandel<br />

■ Beteiligung am Top-Trails-Stand auf der Messe in Utrecht<br />

■ Redaktionelle Veröffentlichungen im Rahmen der Top-Trails-<br />

Kooperation<br />

Marketing und Vertrieb<br />

■ Goldsteig-Wandercounter auf Messe CMT Stuttgart<br />

ANZEIGE<br />

Anzeigen<br />

■ Beteiligung in der BILD-Beilage Heimaturlaub<br />

Auflage 115.900<br />

■ Beteiligung im By-TM Newsletter Natur und Aktiv (2x jährlich)<br />

Reichweite 8.000 Abonnenten<br />

■ Beteiligung im Magazin Gipfelblicke<br />

Auflage 12.500 Stück<br />

■ Beteiligung im Magazin Wanderbar<br />

Auflage 63.500 Stück<br />

■ Beteiligung in Fernsehsendung Volle Kanne<br />

Leuchtendes Land<br />

Herbst am<br />

Goldsteig<br />

„Indian Summer“ in Ostbayern:<br />

Wenn Oberpfälzer und Bayerischer<br />

Wald in allen Farben glühen<br />

Advertorial BILD-Beilage Herbst-Urlaub_Goldsteig<br />

Fotos: Kristin Biebl, Thomas Kujat, Birgit von Byern, Antonia Gareis<br />

Goldsteig Stele<br />

Wenn die Tage kürzer werden<br />

und die warmen Temperaturen<br />

langsam schwinden, kommt<br />

der Herbst ins Land<br />

und mit ihm legt<br />

sich ein Zauber<br />

über den Oberpfälzer<br />

und Bayerischen<br />

Wald.<br />

Während es in<br />

anderen Teilen<br />

Deutschlands grau<br />

und kalt wird, erwacht<br />

hier der Wald in einem<br />

Farbenmeer aus orange,<br />

gelb und rot. Der Indian Summer<br />

ist da! Raschelndes Laub und<br />

goldene Baumkronen, würzige<br />

Waldluft und mystische Moore.<br />

Es ist die Zeit im Jahr gekommen,<br />

in der sich die Natur ein letztes<br />

Mal in ihrer vollen Pracht entfaltet<br />

und das Wandern durch die<br />

herbstliche Kulisse zu einem unvergesslichen<br />

Erlebnis macht.<br />

Geheimnissvolle Welt<br />

der Moore<br />

Wer sich entscheidet<br />

auf dem<br />

Goldsteig den<br />

Oberpfälzer<br />

und den<br />

Bayerischen<br />

Wald<br />

zu durchstreifen,<br />

wird mit einem<br />

einzigartigem<br />

Wandererlebnis<br />

belohnt. Die sagenumwobene<br />

Welt der Moore<br />

lädt regelrecht dazu ein, sich auf<br />

sie einzulassen und ihre Geheimnisse<br />

zu erkunden. Am Rande der<br />

Etappe S12 bei Wiesenfelden<br />

befindet sich das Naturschutzgebiet<br />

Brandmoos.<br />

Zwischen<br />

Gehölzinseln und<br />

Baumkulissen erstreckt<br />

sich das<br />

20 Hektar große<br />

Niedermoor. Hier<br />

herrschen extreme<br />

Lebensbedingungen<br />

durch die hohe<br />

Feuchtigkeit und die<br />

Armut an Nährstoffen können<br />

sich nur spezielle Pflanzen ansiedeln.<br />

Getarnt unter einer Decke<br />

von Binsen, Sauergräsern und<br />

Fieberklee, hat das Moor seinen<br />

Platz gefunden. Der Naturbeobachtungssteg<br />

lockt dazu, die<br />

Mystik der Moorlandschaft genauer<br />

zu inspizieren.<br />

Blockmeer am<br />

Lusen<br />

Auf der Nordroute führt die Etappe<br />

N 17 zwischen Rachel und Lusen<br />

durch den malerischen Nationalpark<br />

Bayerischen Wald. Hier<br />

durchwandert man schmale Pfade<br />

umgeben von abgestorbenen<br />

Baumgerippen. Weiter geht es<br />

durch das urwaldähnliche Gebiet<br />

am Teufelsloch über die „Himmelsleiter“<br />

zum Lusengipfel<br />

(1373m). Oben angekommen erstreckt<br />

sich das „Blockmeer am<br />

Lusen“. Bestehend aus aufeinander<br />

getürmten Granitblöcken gehört<br />

es zu einem der eindrucksvollsten<br />

Geotope des bayerischen<br />

Waldes. Bei dem Erklärungsversuch<br />

wie der gigantische<br />

Felshaufen auf den Gipfel gelangt<br />

sein könnte, sind zahlreiche Mythen<br />

entstanden, die den Teufel<br />

als zentrale Figur sehen.<br />

Magisch-bunte<br />

Mischwälder<br />

Mit der Mystik der Unberührtheit<br />

schlängelt sich die Pfreimd mit<br />

insgesamt 76 km beginnend<br />

von Tschechien<br />

bis zur gleichnamigen<br />

Stadt Pfreimd<br />

durch<br />

den Oberpfälzer<br />

Wald. Fast<br />

15 Kilometer<br />

folgt der Goldsteig<br />

dem Verlauf<br />

der Pfreimd<br />

bis hin zur Naab. Das<br />

Pfreimdtal sowie das<br />

Kainzbachtal gehören als FFH-<br />

Gebiet zur Natura 2000. Sie bieten<br />

bedeutende Lebensräume für<br />

verschiedene Tier- und Insektenarten<br />

wie Biber, Libellen oder<br />

Frösche. Gerade im Herbst führt<br />

der Goldsteig im Pfreimdtal<br />

durch magisch-bunte Mischwälder,<br />

in deren Pracht sich jeder<br />

Wanderer garantiert wegträumt<br />

vom Alltag.<br />

BeMERKENswert<br />

Der Goldsteig ist einer der längsten<br />

Fernwanderwege Deutschlands.<br />

Er führt auf 660 Kilometern<br />

in zwei Varianten von<br />

Marktredwitz durch den Oberpfälzer<br />

und Bayerischen<br />

Wald nach Passau und<br />

passiert fünf Naturparke<br />

sowie die Nationalparke<br />

Bayerischer<br />

Wald und<br />

Šumava. Als Pendant<br />

zum bayerischen<br />

Goldsteig<br />

wurde im Mai 2018<br />

der Zlatá Stezka eröffnet.<br />

Mit Zubringern<br />

und Querverbindungen präsentieren<br />

beide Routen nun ein<br />

insgesamt 2000 Kilometer langes,<br />

internationales Wanderwegenetz<br />

mit 13 Grenzübergängen<br />

nach Tschechien.<br />

Weitere Infos unter<br />

www.goldsteig-wandern.de<br />

18 Herbst-Urlaub<br />

Goldsteig Bus<br />

6 7


www.donaupanoramaweg.de<br />

◆ ● ▼ ◆ ●<br />

Die Herstellung und Verarbeitung von Glas hat im Osten Bayerns, genauer gesagt<br />

im Bayerischen Wald und im Oberpfälzer Wald, eine jahrhundertealte Tradition<br />

und hat nach wie vor eine große Bedeutung für das Lebensgefühl und das<br />

Selbstverständnis der heimischen Bevölkerung.<br />

Zahlreiche größere und kleinere<br />

Glasbetriebe sind hier beheimatet und<br />

viele renommierte Glaskünstler, gläserne<br />

Attraktionen, Galerien und Museen zeugen<br />

vom großen Stellenwert, den dieser<br />

außergewöhnliche Werkstoff für die Region<br />

immer noch hat.<br />

Die 250 Kilometer lange touristische<br />

Ferienroute „Glasstraße“, die sich<br />

durch die reizvollen Landschaften des<br />

Bayerischen Waldes und des Oberpfälzer<br />

Waldes schlängelt, verbindet insgesamt<br />

48 Orte, für die alle in unterschiedlicher<br />

Weise das Thema Glas eine bedeutsame<br />

Rolle spielt. In manchen Städten und<br />

Dörfern kann man viel über die Historie<br />

und Bräuche rund um’s Glas erfahren, in<br />

anderen dominiert die Kunst oder auch das<br />

Handwerk, das Gäste bei einem Besuch<br />

in einer Glashütte hautnah miterleben<br />

können. Darüber hinaus gibt es aber auch<br />

Glasunternehmen, die sich konsequent auf<br />

eine besondere Nische konzentriert haben<br />

und damit so erfolgreich sind, dass sie im<br />

Laufe der Zeit zum Weltmarktführer auf<br />

ihrem Gebiet aufgestiegen sind.<br />

So schmücken traditionell gefertigte,<br />

mundgeblasene Flachgläser aus dem<br />

Oberpfälzer Wald mächtige Kirchenbauten<br />

94 SOMMER <strong>2023</strong><br />

in ganz Europa und darüber hinaus.<br />

Hochkomplexe Farbglastafeln aus der<br />

Oberpfalz rücken z.B. die Frauenkirche<br />

in Dresden ebenso ins rechte Licht, wie<br />

den Kölner Dom oder die Kathedrale<br />

in Reims. Aber auch in den Fenstern<br />

moderner Gebäude, wie z.B. in Luxus-<br />

Loungen von internationalen Flughäfen<br />

oder in Konzernzentralen rund um den<br />

Globus, von China über Brasilien bis USA,<br />

funkelt Glas aus Ostbayern. Einer der<br />

letzten prestigeträchtigen Aufträge war die<br />

Erneuerung der Ziffernblätter auf Londons<br />

bekanntestem Wahrzeichen, dem Big Ben.<br />

Aber auch in einer anderen Branche<br />

zeigt sich die hohe Kreativität der<br />

Glasschaffenden. Viele Sportler und<br />

bekannte Persönlichkeiten aus aller<br />

Welt haben eins gemeinsam: Sie haben<br />

einen Siegerpokal aus dem Bayerischen<br />

Wald in ihrer Vitrine stehen. Dirk<br />

Nowitzki, Sebastian Vettel, sowie auch<br />

Hape Kerkeling, Angela Merkel, Arnold<br />

Schwarzenegger, Königin Silvia von<br />

Schweden oder der Dalai Lama sind nur<br />

einige Beispiele dafür. Wenn ein großer<br />

Sieg gefeiert wird oder eine unvergessliche<br />

Ehrung ansteht, sei es bei der Formel<br />

1, bei Ski-Weltmeisterschaften, bei<br />

><br />

NATUR &<br />

KULTUR<br />

oben:<br />

Kunst, Kreativität<br />

und höchste Qualität<br />

sind die Erfolgs-<br />

Komponenten der<br />

Glasproduktion entlang<br />

der Glasstraße im<br />

Oberpfälzer Wald und<br />

im Bayerischen Wald.<br />

Glas<br />

„Gläserne Arche“, ein 4,8<br />

Meter langes und 3 Tonnen<br />

ATP-Tennisturnieren, bei der<br />

Vier-Schanzen-Tournee, beim<br />

Steiger Award oder beim Women’s<br />

World Award, werden sehr häufig<br />

Glaspokale aus Niederbayern dem<br />

glücklichen Gewinner überreicht.<br />

Eine weitere Facette des<br />

Glases offenbart sich im Bereich<br />

der Premium-Gastronomie.<br />

Wer irgendwo auf der Welt das<br />

Glück hat, in einem exklusiven<br />

Restaurant zu dinieren oder in<br />

der gehobenen Hotellerie zu<br />

nächtigen, wird seinen erlesenen<br />

Wein mit einer relativ hohen<br />

Wahrscheinlichkeit aus einem<br />

qualitativ hochwertigen Glas<br />

aus dem Bayerischen Wald<br />

trinken. Viele Sterneköche,<br />

Gastronomen und Genießer aus<br />

aller Welt schätzen die Qualität<br />

schweres Glasobjekt in Form<br />

einer Arche, die von verschiedenen<br />

regionalen Künstlern<br />

geschaffen wurde.<br />

und sind begeistert vom Klang<br />

des Kristallglases aus dem Osten<br />

Bayerns.In Fünf-Sterne-Hotels<br />

in China oder in den Vereinigten<br />

Arabischen Emiraten oder auch in<br />

exquisiten Restaurants in Spanien,<br />

USA oder in Japan, überall dort<br />

stoßen Gourmets mit Trinkgläsern<br />

aus dem Bayerischen Wald an,<br />

die oft auch mit renommierten<br />

Preisen für Qualität und Design<br />

ausgezeichnet wurden.<br />

Glas hat eine schier<br />

unendlich breite Palette an<br />

Einsatzmöglichkeiten. Entlang der<br />

Glasstraße kann der Besucher<br />

viele davon sehen und erleben.<br />

Die Produkte, die dort hergestellt<br />

werden, sind aber überall auf der<br />

Welt zu finden. n<br />

dieglasstrasse.de<br />

DIE GLITZERNDSTE FERIENSTRASSE DEUTSCHLANDS<br />

einstes Glas, edler Schliff, funkelnde Kristalle -<br />

durch eines der herausragendsten Glaszentren<br />

Europas führt eine Ferienstraße: Die Glasstraße<br />

Der Oberpfälzer Wald und der Bayerische Wald gehören<br />

zu den herausragendsten Glaszentren in ganz<br />

Europa. Zwischen Waldsassen im Norden und Passau<br />

im Süden entstehen sowohl Gebrauchsglas für den<br />

Alltag als auch elegante Trinkgläser, kostbare Vasen,<br />

anmutige Glastrophäen und jegliche Form von edler<br />

Glaskunst. Die Tradition der Glashütten reicht in weiten<br />

Teilen bereits über 700 Jahre zurück.<br />

Aber nicht nur Geschichte und viel Kreativität zeichnet<br />

diese Glasregion aus, sondern auch Innovationskraft<br />

und jede Menge Phantasie.<br />

So haben z.B. bereits vor einigen Jahren 15 Auszubildende<br />

der Zwiesel Kristallglas AG 14 Tage lang insgesamt<br />

93.665 Kelchgläser auf 65 Ebenen zur größten<br />

Glas-Pyramide der Welt verbaut.<br />

Oder der Glaskünstler Rudolf Schmid, der im „Gläsernen<br />

Wald“ nahe der Stadt Regen insgesamt 30<br />

◆ ● ▼ ◆ ●<br />

oben: Glaspokale aus dem Bayerischen<br />

Wald für Sportler und bekannte<br />

Persönlichkeiten in aller Welt.<br />

verschiedene bis zu 8 Meter hohe Bäume aus Flachglas<br />

in Form von Tannen, Fichten und Buchen in den<br />

Himmel wachsen ließ. Beispielhaft auch die „Gläserne<br />

Arche“, ein 4,8 Meter langes und 3 Tonnen schweres<br />

Glasobjekt in Form einer Arche, die von verschiedenen<br />

regionalen Künstlern geschaffen wurde.<br />

Die unterschiedlichsten Darstellungsformen von Glas<br />

können Besucher auch in den „Gläsernen Gärten“<br />

von Frauenau - direkt neben dem Glasmuseum - oder<br />

im Wald-Glas-Garten der Glashütte „Köck“ in Riedlhütte<br />

erleben.<br />

Natürlich kann man als Gast in vielen großen und<br />

kleinen Glashütten oder in den zahlreichen Glasgeschäften<br />

der Glasstraße, in Orten wie Waldsassen,<br />

Sankt Englmar, Arnbruck, Spiegelau oder in<br />

Zwiesel, Frauenau, Bodenmais sowie Riedlhütte die<br />

hohe Kunst des Glasmachens erleben. Die Möglichkeiten<br />

umfangreiche Erfahrungen mit Glas zu<br />

sammeln und das Verständnis dafür weiterzuentwickeln<br />

sind entlang der Glasstraße reichlich gegeben.<br />

Denn Glas ist ein altes, gleichzeitig aber auch<br />

immer neues und sich stets wandelndes Thema!<br />

www.dieglasstrasse.de<br />

Glasmacher bei bei Joska und Zwiesel Kristallglas<br />

JOSKA-Kristall in Bodenmais<br />

Gläserner Wald in Weißenstein bei Regen<br />

Kunstsammlungen-Coburg.de<br />

DAS ERBE UNSERER WELT – FINALE 95<br />

16 | April <strong>2023</strong><br />

April <strong>2023</strong> | 17<br />

96472 Rödental<br />

PRODUKTLINIEN UND<br />

SONDERPROJEKTE<br />

www.donaupanoramaweg.de<br />

DONAU-PANORAMAWEG<br />

www.trans-bayerwald.de<br />

MOUNTAINBIKEREISEROUTE TRANS BAYERWALD<br />

Zahlen und Fakten<br />

■ Website-Zugriffe 24.747<br />

■ Facebook 10.800 Follower<br />

Anzeigen<br />

■ 5-malige Beteiligung im Donau-Magazin<br />

■ Beteiligung im BayTM Newsletter Natur und Aktiv (2x jährlich)<br />

Reichweite 8.000 Abonnenten<br />

■ Beteiligung im Magazin Herbstzeitlose<br />

Auflage 12.000 Stück<br />

■ Beteiligung im Magazin Wanderbar<br />

Auflage 63.500 Stück<br />

Purer Wanderge(h)nuss am<br />

DONAU-PANORAMAWEG<br />

Stadt, Land & Fluss wandern auf 220 km entlang der Donau<br />

■ Beteiligung im Freizeitmagazin der Süddeutschen Zeitung<br />

Auflage 79.550 Stück<br />

■ Beteiligung im Magazin Wanderlust<br />

Auflage 50.000 Stück<br />

■ Beitrag in der Fernsehsendung Volle Kanne<br />

Weitere Produkte / Projekte<br />

im Rahmen des Hauptprojekts<br />

■ Wegemanagement: Qualitätssicherungs-Maßnahmen,<br />

Wartung der Wegweiser und Reparaturen<br />

Purer Wanderge(h)nuss am<br />

DONAU-PANORAMAWEG<br />

Stadt, Land & Fluss wandern auf 220 km entlang der Donau<br />

Zahlen und Fakten<br />

■ Facebook 13.280 Follower<br />

■ Instagram 1.420 Follower<br />

■ Komoot 1.270 Follower<br />

Publikationen<br />

■ Trans Bayerwald-Flyer in Deutsch und Tschechisch,<br />

A u fl a g e 7.500 Stück<br />

■ Reisetagebuch Trans Bayerwald, Auflage 5.000 Stück<br />

■ Etappenführer Trans Bayerwald, Auflage 10.000 Stück<br />

Marketing und Vertrieb<br />

■ Versand von 2.530 Starterpaketen Trans Bayerwald<br />

per Post und E-Mail<br />

■ Verteilung Flyer auf den<br />

Messen Holiday World Prag und<br />

ITEP Pilsen sowie Auslage in den<br />

Informations zentren Pilsen<br />

und Budweis<br />

■ Präsentation am Radstand<br />

auf der fr.e.e in München<br />

und auf der CMT in Stuttgart<br />

Anzeigen<br />

■ 6-seitiger Reisebericht und Titel im<br />

DAV-Panorama, Auflage 1 Mio. Stück<br />

■ Reisemagazin Mittelbayerische Zeitung,<br />

MZ-Reisetipp, Auflage 98.000 Stück<br />

■ Präsentation im Kalender Radwanderlust <strong>2023</strong><br />

Harenberg Verlag<br />

Veranstaltungen<br />

■ Wegepatentreffen am 11.05. im Berghaus Loderhart<br />

der Naturfreunde Deggendorf<br />

■ Vortrag zur Trans Bayerwald im Berghof Gibacht<br />

Weitere Produkte / Projekte<br />

im Rahmen des Hauptprojekts<br />

■ Netzwerkarbeit, Betreuung und Information, PR-Arbeit<br />

■ Wegepatenmanagement, Infrastruktur & Wegemanagement<br />

■ Betreuung Webseite www.transbayerwald.de, Social-Media-<br />

Kanäle (Facebook und Instagram) und Outdoorportale wie<br />

komoot, outdooractive und mapy.cz<br />

■ Online-Marketing auf Facebook, 187.000 Impressionen<br />

www.donaupanoramaweg.de<br />

www.pandurensteig-wandern.de<br />

PANDURENSTEIG<br />

www.dieglasstrasse.de<br />

GLASSTRASSE<br />

Publikationen<br />

■ Produktion eines Flyers für das Best of Wandern-Testcenter<br />

Auflage 500 Stück<br />

■ Pandurensteig Etappenplaner Auflage (seit 2019) 30.000 Stück<br />

Marketing und Vertrieb<br />

■ Online Marketing-Kampagne zum Pandurensteig<br />

Reichweite auf Facebook ca. 2.000.000 User<br />

■ Maßnahmen im Rahmen der Kooperation Best of Wandern<br />

■ Darstellung auf der Website best-of-wandern.de<br />

■ Darstellung im Wandermagazin BoW Auflage 40.000 Stück<br />

■ 4 Seiten Interview mit Familie Schmid zum Thema<br />

„Wandern im Bayerischen Wald“<br />

■ Produktion von Bildmaterial<br />

■Einrichtung BoW-Testcenter Viechtach (kostenlose Ausleihmöglichkeit<br />

von Wanderequipment namhafter Hersteller)<br />

inkl. Content-Kampagne auf outdooractive.de<br />

■Umsetzung der Familienaktionstage: ein Wochenende für eine<br />

Familie am und um den Pandurensteig inkl. Berichterstattung<br />

Anzeigen<br />

■ Magazin Wanderbar, Darstellung Online und Print<br />

■ Magazin Mein Bayern Auflage ca. 150.000 Stück<br />

Veranstaltungen<br />

■ 24.05.2024 Feierliche Eröffnung Best of Wandern-Testcenter<br />

in Viechtach im Rahmen eines Pressetermins<br />

BoW Testcenter Eröffnung in Viechtach<br />

Weitere Produkte / Projekte<br />

im Rahmen des Hauptprojekts<br />

■ Infrastruktur- & Wegemanagement inkl. Wegeänderungen,<br />

Erfassung von Schäden, Aktualisierung Beschilderung<br />

Für weitere Informationen:<br />

https://partner.ostbayern-tourismus.de/wp-content/uploads/2024/04/0_Arbeitspapier-Marketing-<strong>2023</strong>.pdf<br />

Zahlen und Fakten<br />

■ Komplett-Relaunch der Webseite www.dieglasstrasse.de<br />

Publikationen<br />

■ Erlebniskarte Glasstraße, Auflage 50.000 Stück<br />

Marketing und Vertrieb<br />

■ Vertrieb Erlebniskarte Messen, Partner, Anfragen<br />

■ Online-Präsenz www.gruppentouristik.com,<br />

www.germany.travel, www.bayern.by<br />

Glas aus Ostbayern<br />

hinaus in die weite Welt!<br />

„Die Glasstraße“<br />

F<br />

Foto: ©Stephan Moder / TVO<br />

Foto: ©Stephan Moder / TVO<br />

Foto: ©M. Merz / TVO<br />

Foto: ©M. Merz / TVO<br />

■ Kooperation mit ferienstrassen.info<br />

Präsentation auf dem InfoService-Portal Deutsche<br />

Ferienstraßen als Top-Route in Kooperation mit dem ADAC<br />

Anzeigen<br />

■ Ferienmagazin Deutschland / Österreich / Schweiz<br />

Auflage 60.000 Stück<br />

■ Innside, Auflage 20.000 Stück<br />

■ Agil – Das Magazin, Auflage 30.000 Stück<br />

■ Das Erbe der Welt / Beilage National Geographic,<br />

Auflage 100.000 Stück<br />

8 9


PRODUKTLINIEN UND<br />

SONDERPROJEKTE<br />

BIER & BAROCK IN OSTBAYERN UND BÖHMEN<br />

Publikationen<br />

■ Bierzeitung, Gesamtauflage 130.000 Stück<br />

www.ostbayern-tourismus.de<br />

DIGITALISIERUNGSOFFENSIVE<br />

OSTBAYERN-OBERÖSTERREICH<br />

Marketing und Vertrieb<br />

■ Vertrieb über Anfragen, Partner, Wochenblatt,<br />

Messen und Donaukurier, Auflage 80.000 Stück<br />

Lead Partner<br />

■ Tourismusverband Ostbayern e.V.<br />

Im Gewerbepark D04, 93059 Regensburg<br />

Projektpartner<br />

■ Universität Passau, Institut CENTOURIS<br />

■ Oberösterreich Tourismus GmbH<br />

■ Tourismusverband Donau Oberösterreich<br />

■ Tourismusverband Entdeckerviertel<br />

■ Tourismusverband Ferienregion Böhmerwald<br />

■ Tourismusverband S’INNVIERTEL<br />

■ Konkret sollen hierzu 1000 touristische Leistungsträger (500 in<br />

Ostbayern, 500 in Oberösterreich) im Rahmen von individuellen<br />

Digitalisierungs-Coachings sensibilisiert und beim Aufbau digitaler<br />

Kompetenzen unterstützt werden, um das Potenzial der Digitalisierung<br />

zielgerichtet nutzen zu können. Dadurch sollen auch<br />

mindestens 200 (100 in Ostbayern, 100 in Oberösterreich) neu<br />

online buchbare Angebote entstehen. Weiter sollen touristische<br />

Angebote mittels eines digitalen, grenzüberschreitenden<br />

Reisebegleiters grenzübergreifend ausgespielt und dem (Ausflugs-)Gast<br />

als individuelle Empfehlung an die Hand gegeben<br />

werden können.<br />

Sitzungen des Gremiums<br />

■ Projektpartnertreffen 3 Sitzungen<br />

Zahlen und Fakten<br />

■ Projektlaufzeit: 01.09.<strong>2023</strong> bis 31.08.2026<br />

■ Projektbudget gesamt: 2,973 Mio €<br />

OSTBAYERISCHER FESTSPIELSOMMER<br />

Publikationen<br />

■ Feste & Veranstaltungen <strong>2023</strong><br />

Auflage 20.000 Stück<br />

Marketing und Vertrieb<br />

■ Messen<br />

■ Verteilung in den Tourist-Infos und bei<br />

Partnern des Ostbayerischen Festspielsommers<br />

■ Anfragen<br />

■ Blätterkatalog der Broschüre unter<br />

www.ostbayern-tourismus.de<br />

■ Bewerbung des Blätterkatalogs<br />

im PartnerNet (Beitrag + Newsletter),<br />

Facebook und Gästenewsletter<br />

Marketing und Vertrieb<br />

■ Projektvorstellung auf der Marketingklausur Bayerischer Wald<br />

■ Projektvorstellung am Strategieworkshop Bayerisches Thermenland<br />

Weitere Produkte / Projekte<br />

im Rahmen des Hauptprojekts<br />

■ Ziel des Projekts ist es, den Tourismus im Projektraum vor<br />

den Herausforderungen der Digitalisierung nachhaltig und<br />

resilient weiterzuentwickeln. Dazu soll die digitale Kompetenz<br />

und Sichtbarkeit touristischer Leistungsträger, die Buchbarkeit<br />

touristischer Angebote sowie die grenzüberschreitende<br />

Ausspielung von touristischen Erlebnissen und Sehenswürdigkeiten<br />

im ostbayerisch-oberösterreichischen Grenzgebiet<br />

gesteigert werden.<br />

Projektpartnertreffen 30.11.<strong>2023</strong> Linz<br />

Projektpartnertreffen 11.07.<strong>2023</strong> Neuburg am Inn<br />

Projektpartnertreffen 11.07.<strong>2023</strong> Neuburg am Inn<br />

10 11


LANDSCHAFTSGEBIETE UND UND<br />

ARBEITSKREISE<br />

www.bayerischer-wald.de<br />

BAYERISCHER WALD<br />

Mitglieder des Lenkungsgremiums<br />

■ Rita Röhrl Landrätin • Landkreis Regen (bis Nov. <strong>2023</strong>)<br />

■ Joachim Haller Bürgermeister • Landkreis Regen, Bodenmais<br />

■ Sebastian Gruber Landrat • Landkreis Freyung-Grafenau<br />

■ Josef Ritzinger • Landkreis Freyung-Grafenau /<br />

Wellnesshotel Jagdhof<br />

■ Josef Laumer Landrat • Landkreis Straubing-Bogen<br />

■ Raimund Kneidinger Landrat • Landkreis Passau<br />

■ Franz Löffler Landrat • Landkreis Cham<br />

■ Petra Meindl Tourismusreferentin • Landkreis Cham<br />

■ Bernd Sibler Landrat • Landkreis Deggendorf<br />

■ Nikolaus Brandl • IHK Oberpfalz / Ulrichshof Baby- und<br />

Kleinkinderresort<br />

■ Hermann Reischl • IHK Niederbayern / Wellnesshotel Reischlhof<br />

■ Franz Wagnermayr • IHK Niederbayern /<br />

Sport- und Wellnesshotel Angerhof<br />

■ Peter Schmid • Regierung von Niederbayern<br />

■ Dr. Michael Braun Vorstand • Tourismusverband Ostbayern e.V.<br />

Lenkungsgremium Bayerischer Wald<br />

Mitglieder des Arbeitskreises<br />

■ Edith Bottler Tourismusreferentin • Landkreis Passau<br />

■ Birgit v. Byern Tourismusreferentin • Landkreis Straubing-Bogen<br />

■ Inge Edmeier Tourismusreferentin • Landkreis Deggendorf<br />

■ Bernhard Hain Tourismusreferent • Landkreis Freyung-Grafenau<br />

■ Petra Meindl Tourismusreferentin • Landkreis Cham<br />

■ Elisabeth Unnasch Tourismusreferentin • Landkreis Regen<br />

Beratend<br />

■ Sepp Barth • Kurverwaltung Bad Kötzting und<br />

Stephan Frisch • Touristinfo Arrach (im Wechsel)<br />

■ Robert Kürzinger • Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald<br />

■ Christina Fuchs • Touristinfo Lallinger Winkel<br />

■ Karin Friedl • Touristinfo Grafenau<br />

■ Verena Hazott • Touristinfo Wegscheid<br />

■ Marco Felgenhauer • Bodenmais Tourismus Marketing GmbH<br />

■ Astrid Piermeier • Touristinfo Sankt Englmar<br />

Sitzungen des Gremiums<br />

■ Lenkungsgremium Bayerischer Wald 1 Sitzung<br />

■ Arbeitskreis Bayerischer Wald 11 Sitzungen<br />

■ Marketingklausur 1 Sitzung<br />

Zahlen und Fakten<br />

■ Online Buchung Gastgeber ca. 1.214 buchbare Betriebe,<br />

44.888 Online-Buchungen mit 438.522 Übernachtungen<br />

und über 16,3 Mio. € Umsatz<br />

■ Online Buchung Erlebnisse 3.723 Buchungen, 64.000 € Umsatz<br />

■ Wirtschaftsfaktor Tourismus 1,26 Mrd. € Bruttoumsatz<br />

bei insgesamt 24,06 Mio. Aufenthaltstagen (2019),<br />

Einkommensäquivalent: 22.740 Personen<br />

■ www.bayerischer-wald.de über 1 Mio. Sitzungen und<br />

über 3 Mio. Pageviews<br />

■ Facebook Fanpage Bayerischer Wald 87.300 Abonnenten,<br />

Reichweite 14,6 Mio.<br />

■ Instagram 42.400 Follower, Reichweite 2,6 Mio.<br />

■ Pinterest 20.000 Interaktionen, 1,16 Mio. Impressions<br />

Publikationen<br />

■ Freizeitführer Auflage 50.000 Stück<br />

■ Gastgeberverzeichnis Auflage 30.000 Stück<br />

■ Familienurlaub A u fl a g e 30.000 Stück<br />

■ Winterurlaub Auflage 30.000 Stück<br />

■ Radtipps Auflage 50.000 Stück<br />

■ Erlebniskarte Auflage 50.000 Stück D und 5.000 Stück CZ<br />

■ Wellness & Genuss Auflage 80.000 Stück<br />

■ Flyer Premiumwellness Auflage 50.000 Stück<br />

■ Flyer zum Thema „Sommerurlaub im Bayerischen Wald“,<br />

ET: April <strong>2023</strong>, Verteilung von 42.0000 Familienflyer<br />

in 600 Kitas in Bayern und Baden-Württemberg<br />

Marketing und Vertrieb<br />

Vertrieb Broschüren<br />

■ Auslage Hess Baby & Kinderland 2.160 Stück<br />

■ Auslage Bahnhofsmanagement Nürnberg 2.160 Stück<br />

■ Auslage in Shoppingcenter Hessen, Baden-Württemberg<br />

und Bayern (Ingolstadt, Ansbach und Nürnberg)<br />

■ Paketbeilage Rheinberg Buchverlag ca. 20.000 Stück<br />

■ Auslagen in Gastro und Geschäften des täglichen Bedarfs,<br />

150 Kindergärten und 100 Grundschulen<br />

in München, Münchner Umland, Nürnberg, Fürth, Erlangen<br />

und Augsburg, ca. 18.700 Stück<br />

■ Beilage Schulranzen Onlineshop 6.000 Stück<br />

■ Beilage Rheinberg Buchverlag 4.000 Stück<br />

■ Anzeigen in Zeitungen und Zeitschriften<br />

■ Online Marketing-Kampagnen mit Prospektvertrieb<br />

(Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, NRW, Sachsen, Thüringen)<br />

■ Anfragen per Telefon und E-Mail<br />

■ Auslage in Touristinformationen in der Region<br />

■ Auslage Broschüren bei regionalen Events<br />

■ Reisebörsen in Potsdam, Erfurt, Ansbach und Nürnberg<br />

■ Auslage von Infomaterial in den Informationszentren in Pilsen<br />

und Budweis sowie auf der Holiday World in Prag und ITEP Pilsen<br />

■ Messen und Präsentationen<br />

Online-Maßnahmen & sonstige Maßnahmen<br />

■ Beiträge in fünf TVO-Newslettern an je 20.000 Abonnenten<br />

■ Youtube Kanal „Mein Urlaub TV“: Playlist mit den<br />

„Liebeserklärungen an den Bayerischen Wald“,<br />

weiteren Kurzfilmen und Roadtrip Trans Bayerwald<br />

■ über 100 Online Marketing Kampagnen mit einer Reichweite<br />

von 23 Mio. Ad Impressions, bespielte Kanäle: u.a. Social-<br />

Media-Kanäle des Bayerischen Waldes (Facebook, Instagram,<br />

Youtube, Pinterest), Google sowie Spotify<br />

■ 15 Gewinnspiele auf der Facebookseite Bayerischer Wald,<br />

Reichweite über 200.000 User und 31.500 Interaktionen<br />

■ Collection auf komoot zum Thema Wandern im Bayerischen Wald<br />

mit Darstellung von 14 Wandertipps<br />

Reichweite 400.000 User, 6.972 Klicks auf Collection<br />

■ Online-Kampagne (Webseite und Social Media) auf InFranken.de<br />

zum Thema Familienurlaub: Content Card, Social Ads,<br />

Online Advertorial auf InFranken.de und Link auf Webseite<br />

Bayerischer Wald, Reichweite 265.000 User<br />

■ Bergfex Promobox und AppVertising<br />

ET: 02.01.<strong>2023</strong>, Thema: Winter<br />

■ Digitale Fotopräsentation in 1.100 MC Donalds Filialen in Deutschland<br />

(ca. 77 Mio. Gäste) mehrmals täglich, Start erster Flight am<br />

01.05. für 3 Monate, 5 Fotos und Schriftzug Bayerischer Wald<br />

■ Versand von „I mog Bayerischer Wald - Pakete“ an Influencer<br />

■ Fotowettbewerb „Winter im Bayerischen Wald“: Insgesamt sind<br />

700 Fotos eingegangen – davon haben 10 Fotos gewonnen.<br />

Als Preis wurde jeweils ein Schneeschuhpaket von Sport Erdl<br />

überreicht. Der 1. Platz erhielt zudem eine Jahreskarte vom<br />

Skizentrum Mitterdorf.<br />

Umsetzung von Themenkampagnen<br />

Im Rahmen von 4 Themen-Kampagnen konnten über Printmaßnahmen<br />

und Online-Marketing an die 2. Mio. potenzielle Gäste erreicht<br />

werden. Zu jeder Kampagne gibt es einen jährlichen Mediaplan. Die<br />

Themenkampagnen orientieren sich an den Hauptthemen des Bayerischen<br />

Waldes – Waldgeflüster, Auszeit, Lieblingsplatz, Familienzeit.<br />

Reportings sind beim TVO erhältlich.<br />

Lieblingsplatz<br />

Werbemittel<br />

■ Socken „I ♥ Bayerischer Wald“ - seit <strong>2023</strong> gibt es eine eigene<br />

Freizeit- und Sportkollektion Bayerischer Wald bei CUORE<br />

■ T-Shirts und Hoodies „I ♥ Bayerischer Wald“<br />

■ Richartz Key-Tool<br />

■ Flaschenöffner<br />

■ Bleistifte<br />

■ Weitere Werbemittel im Bestand:<br />

Bierdeckel, Kindermalbücher, Stofftaschen usw.<br />

Anzeigen<br />

Marketingbeteiligungen Bayern Tourismus Marketing GmbH<br />

■ Sonderheft „So schmeckt Bayern“ Auflage 200.000 Stück<br />

■ 2x 1 Seite im Magazin „Mein Bayern“ Auflage 200.000 Stück<br />

■ 3x Newsletter D / A / Ch Abonnenten 56.000 Stück<br />

■ 2x E-Mail-Newsletter Familie Abonnenten 8.000<br />

■ E-Mail-Newsletter Natur und Aktiv Abonnenten 9.000<br />

■ Digitales Scrollytelling Thema: Nachhaltigkeit und Regionalität<br />

Auswahl an verschiedenen Anzeigenschaltungen<br />

■ Beilage in Eltern / Eltern family 6 Seiten<br />

Auflage 44.000<br />

■ RuhrpottKIDS 1/2 Seite Advertorial, Verteilstellen 1.300 Orte<br />

(Kindergärten, Bibliotheken, Spielwelten, Museen, Veranstaltungsorte<br />

und Geschäfte) im gesamten Ruhrgebiet<br />

Auflage 65.000 Stück<br />

■ Welt am Sonntag, Magazin REISEN 1/2 Seite Advertorial<br />

Auflage 90.000 Stück<br />

■ Familiii Reiseextra Deutschland 2 Seiten<br />

Auflage 40.000 Stück<br />

■ Tambiente, Digitalkampagne Familienurlaub<br />

1 Seite im Magazin<br />

■ A La Carte 1 Seite, Auflage 40.000 Stück<br />

■ Reha Einkaufsführer 1 Seite, Auflage 20.000 Stück<br />

■ Tambiente, Magazin und Digitalkampagne Barrierefrei Erleben<br />

Auflage 10.000 Stück<br />

■ Brigitte Beilage, U4, Aboauflage 50.000 Stück<br />

■ BILD Heimaturlaub, 1 Seite, beigelegt<br />

der BILD MÜNCHEN, NÜRNBERG und STUTTGART,<br />

verkaufte Auflage 115.926 (IVW 3/22),<br />

Reichweite 881.000 Leser<br />

■ Reisen in die Naturparke, 1 Seite, Auflage 180.000 Stück<br />

■ Genießerfibel, 1 Seite, Auflage 20.000 Stück<br />

■ Infos zu Presse- und Öffentlichkeitsarbeit<br />

sowie Kooperation mit Sat 1 Bayern siehe Seite 34 (Presse)<br />

Veranstaltungen<br />

Tourismustag Bayerischer Wald<br />

14. Tourismustag Bayerischer Wald am 14.06. in Freyung mit<br />

180 Teilnehmern, Themen: Fachvortrag zum Thema „Tourist-Informationen<br />

2030: digital, kompetent, vernetzt!“, Ergebnisse der<br />

Tourismusak zeptanzstudie und der Gästebefragung Bayerischer<br />

Wald, Wissens duschen zu Marketingmaßnahmen Bayerischer Wald,<br />

aktuellen Marktforschungsergebnissen, Onlinemarketing, Nachhaltigkeit,<br />

Wandern und Trans Bayerwald. Im Anschluss konnte die<br />

Landesgartenschau in Freyung besucht werden.<br />

Landesgartenschau in Freyung<br />

Der Tourismusverband Ostbayern war mit dem Bayerischen Wald<br />

offizieller Unterstützer der Landesgartenschau <strong>2023</strong> in Freyung.<br />

Neben der Platzierung der Marke bei den Print- und Onlineprodukten<br />

war die Marke Bayerischer Wald auch auf dem Gelände vertreten.<br />

Zwei Tage gestaltete der Bayerische Wald ein Programm auf dem<br />

Gelände des Regionalpavillions des Landkreises Freyung-Grafenau<br />

und führte seine wichtigsten Veranstaltungen durch. Die Landesgartenschau<br />

wurde auf vielen Medien des Tourismusverbandes<br />

präsentiert.<br />

12 13


Tourismusverband Ostbayern e.V.<br />

Im Gewerbepark D 04 · 93059 Regensburg<br />

Tel. 0941 58539-0 · info@bayerischer-wald.de<br />

Tourismusverband Ostbayern e.V.<br />

I-love-BW_Lieblingsplatz_Anz_DINA4.indd 1 14.03.22 12:03<br />

LANDSCHAFTSGEBIETE UND<br />

ARBEITSKREISE<br />

Weitere Produkte / Projekte<br />

im Rahmen des Hauptprojekts<br />

Zukunftscheck Touristinfos<br />

Das <strong>2023</strong> vom Tourismusverband Ostbayern und Arbeitskreis<br />

Bayerischer Wald initiierte Projekt wird zusammen mit dem<br />

Institut Centouris umgesetzt. In einer IST-Analyse wurden die<br />

Hauptaufgaben der TI ermittelt und ein Online-Befragungsmodul<br />

entwickelt – der sogenannte Zukunfts-Check. Mit diesem wird den<br />

Tourismusgemeinden ein Werkzeug zur Verfügung gestellt, das eine<br />

Selbsteinschätzung zukünftiger (Personal-)ressourcen im Bereich<br />

Tourismus erlaubt und der strategischen und zielgerichteten Zukunftsplanung<br />

dient. Weitere Umsetzung des Projektes 2024.<br />

Wintermanager<br />

Aufbauend auf dem System des Tourenportals von green-solution<br />

wurde in den letzten Jahren der Loipenmanager mit Echtzeitdaten<br />

zum Loipenzustand umgesetzt. <strong>2023</strong> wurde das Tourenportal um<br />

den Wintermanager erweitert. Neben Skipisten, Liftanlagen, Loipen,<br />

Tourenangeboten und Schneehöhen können auch Angebote<br />

für schneefreie Tage erfasst werden. Die Schnittstellen zu Wintersportportalen<br />

werden über die Bayern Tourismus Marketing<br />

GmbH umgesetzt. Damit ist es möglich, mit einem System mehrere<br />

Portale zu bespielen und es verringert sich der Pflegeaufwand vor<br />

Ort.<br />

Reisen für alle<br />

„Reisen für Alle“ ist die bundesweit gültige Kennzeichnung im Bereich<br />

Barrierefreiheit. Im Juli <strong>2023</strong> hat der Bayerische Wald das<br />

Zertifikat „Tourismusregion Barrierefreiheit geprüft“ für Urlaubsund<br />

Ausflugsideen für Menschen mit und ohne Einschränkungen<br />

erhalten. Damit ist der Bayerische Wald die größte zertifizierte Reiseregion<br />

in Deutschland. Für die Zertifizierung wurden elf touristische<br />

Angebotsbündel nach den Kriterien von „Reisen für Alle“ erarbeitet.<br />

Bei den Premiumpartnern kooperieren 39 Partner. Es fanden zehn<br />

Treffen statt, davon drei Netzwerktreffen, zwei Erlebnispartnertreffen,<br />

zwei Treffen mit Firmen, zwei Speed-Innovationstage und<br />

ein Treffen mit Politik (MdEP Manfred Weber).<br />

Mit der engagierten Unterstützung von Hermann Reischl konnten<br />

weitere Projekte umgesetzt werden:<br />

■ Relaunch der Webseite www.premium-wellness-bayern.de<br />

■ Jobportal & Mitarbeiter-Card mit Benefits für Mitarbeiter<br />

■ PREMIUM-Ausbildungsakademie Bayerischer Wald der Azubis<br />

der Premiumhotels mit Schulungen, Exkursionen zu Dienstleistern<br />

■ Mitarbeiter-Recruiting: Schulungen für Inhaber und Mitarbeiter<br />

zu Online-Marketing-Themen und Führungskräfteseminare<br />

■ Gemeinsamer Auftritt auf Messen, neue Messewand<br />

■ Ganzseitige Zeitungs-Anzeigenkampagne mit Motiv und Logo<br />

Bayerischer Wald - 23 Wochen, 230 Anzeigen, 1.380 Anzeigenplätze<br />

in 10 Verlagen deutschlandweit<br />

Auflage 1.506.905<br />

■ Printprodukte: Premiumbroschüre, Premiumflyer, Erlebnisflyer<br />

■ Social Media Account und Content-Produktion<br />

■ Imagekampagne / Brandingkampagne Premiumhotels<br />

Urlaub im Bayerischen Wald u.a. Radiowerbung Antenne<br />

Bayern und Rock Antenne, 01.02.<strong>2023</strong> - 30.04.<strong>2023</strong> und<br />

04.09.<strong>2023</strong> - 06.12.<strong>2023</strong> täglich, 17 Spots pro Woche,<br />

Gesamtbruttokontaktanzahl: 255,610 Mio.<br />

■ Spots Niederbayern TV Tagesreichweite von 129.000 Sehern<br />

und einem Seherkreis von 372.000 Sehern, 16.02. - 30.11.<strong>2023</strong><br />

■ Social Media Kurzvideos (Instagram, Facebook, Youtube)<br />

Weitere Projekte<br />

■ Projekt Pandurensteig (Seite 8)<br />

■ Trans Bayerwald (Seite 9).<br />

Eine ausführliche Auflistung aller Maßnahmen<br />

finden Sie hier:<br />

https://partner.ostbayern-tourismus.de/wp-content/<br />

uploads/2024/04/0_Arbeitspapier-Marketing-<strong>2023</strong>.pdf<br />

Foto: www.woidlife-photography.de | Design:<br />

www.oberpfaelzerwald.de<br />

OBERPFÄLZER WALD<br />

Mitglieder des Lenkungsgremiums<br />

■ Thomas Ebeling Vorsitzender Landrat · Landkreis Schwandorf<br />

■ Roland Grillmeier Landrat · Landkreis Tirschenreuth<br />

■ Andreas Meier Landrat · Landkreis Neustadt an der Waldnaab<br />

■ Jens Meyer Oberbürgermeister · Stadt Weiden i.d.OPf.<br />

■ Dr. Michael Braun Vorstand · Tourismusverband Ostbayern e.V.<br />

Mitglieder des Arbeitskreises<br />

■ Alexandra Beier Geschäftsführerin · Landkreis Schwandorf<br />

■ Stephanie Wenisch · Landkreis Tirschenreuth<br />

■ Christina Kircher · Landkreis Neustadt an der Waldnaab<br />

■ Kevin Lorenz · Stadt Weiden i.d.OPf.<br />

■ Cathrin Beutner · Stadt Weiden i.d.OPf.<br />

Sitzung(en) des Gremiums<br />

■ Lenkungsausschuss Oberpfälzer Wald 2 Sitzungen<br />

■ Arbeitskreis Oberpfälzer Wald 8 Sitzungen<br />

Zahlen und Fakten<br />

■ Onlinebuchung Gastgeber über 150 buchbare Gastgeber,<br />

über 7.300 Buchungen mit über 45.100 Übernachtungen<br />

und rund 1,8 Mio. € Umsatz<br />

■ Onlinebuchung Erlebnisanbieter 44 buchbare Erlebnisanbieter,<br />

2.890 Buchungen, 32.300 € Umsatz<br />

■ Wirtschaftsfaktor Tourismus ca. 132,3 Mio. € Bruttoumsatz<br />

bei ca. 1.169.620 Übernachtungen<br />

■ Website www.oberpfaelzerwald.de ca. 475.000 Besuche<br />

und über 1,0 Mio. Seitenaufrufe<br />

■ Facebook 22.700 Abonnenten, 1,55 Mio. Reichweite<br />

■ Instagram 10.200 Follower, 370.000 Reichweite<br />

■ Pinterest 1,2 Mio. Impressionen, 13.000. Interaktionen,<br />

11.000 Klicks<br />

Publikationen<br />

■ Kanufahren auf der Naab, Januar <strong>2023</strong> Auflage 20.000 Stück<br />

■ Zoiglkalender <strong>2023</strong>, Januar <strong>2023</strong> Auflage 15.000 Stück<br />

■ Bahn+Wandern, Kooperation mit der Länderbahn, März <strong>2023</strong><br />

Auflage 28.000 Stück<br />

■ Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald 3x jährlich,<br />

April, Juli und November <strong>2023</strong> Gesamtauflage 50.000 Stück<br />

■ Waldnaabaue, Juni <strong>2023</strong> Auflage 18.000 Stück<br />

■ Zoiglbroschüre, November <strong>2023</strong> Auflage 30.000 Stück<br />

■ Gastgeberverzeichnis Oberpfälzer Wald 2024 / 2025, November <strong>2023</strong><br />

Auflage 18.000 Stück<br />

■ Wandern im Oberpfälzer Wald, Dezember <strong>2023</strong><br />

Auflage 100.000 Stück<br />

■ Glasschleifererweg im Oberpfälzer Wald, Dezember <strong>2023</strong><br />

Auflage 30.000 Stück<br />

Marketing und Vertrieb<br />

Vertrieb Broschüren<br />

■ Beteiligung an vier Tourismusmessen im Stand des<br />

Tourismusverbandes Ostbayern mit eigenem Counter<br />

■ Beteiligung an ca. 40 Messen und Aktionen<br />

über Messedienstleister<br />

■ Über 3.500 Prospektbestellungen<br />

■ Interne Prospektbestellung für Partner und Gemeinden<br />

Fotoshooting Nachhaltigkeit<br />

Kooperationen Bayerischer Wald<br />

Weiterer Ausbau der Kooperationen der Basis- und vor allem der Vorzugs-<br />

und Premiumpartnerschaft. Die Vorzugspartner haben mittlerweile<br />

die angestrebte Zahl von 29 Partnern erreicht. In Abstimmung<br />

mit dem Sprecher der Partner, Christian Koch, zwei Treffen ausgerichtet.<br />

In der Vermarktung tritt die Kooperation als HOAMAT-Gastgeber<br />

auf. (Umsetzung zweier Online-Marketingkampagnen Silvester / Jahresanfang<br />

und im Herbst <strong>2023</strong>). Gemeinsamer großer Infostand auf<br />

der HoamatJob Messe in Eging am See mit Vorstellung der Jobs und<br />

Ausbildungsberufe in der Hotellerie und Gastronomie.<br />

LIEBLINGSPLATZ.<br />

DER BAYERISCHE WALD<br />

BIST DU AUCH DRAUSSEN DAHEIM? LIEBST DU DIE NATUR<br />

DES BAYERISCHEN WALDES GENAUSO WIE WIR?<br />

Die Ruhe, die Schönheit und die Kraft des Waldes, die Gelassenheit<br />

und Herzlichkeit der Menschen sind jeden Tag unser Antrieb!<br />

Finde Deinen Lieblingsplatz und entdecke noch viel mehr.<br />

www. BAYERISCHER-WALD .de<br />

Online und weitere Maßnahmen<br />

■ Erstellung professioneller Foto- und Videoarbeiten<br />

zu verschiedenen Themengebieten<br />

■ 3 Gästenewsletter mit Gewinnspiel<br />

■ Bespielung der Jahresthemen „Waldmeer-Wege“ und<br />

„Oberpfälzer Radl-Welt“ über verschiedene Kanäle und Medien<br />

■ umfangreiches Online-Marketing<br />

u.a. in Social Media, Google AdWords und Newslettern zu den<br />

Themen „Wald- und Wasserwelten“ sowie den Kernthemen<br />

Wandern, Radeln, Familie und „Stadt.Kultur.Wald“<br />

■ zwei weitere Sponsored Collections im Outdoor-Portal komoot<br />

(Waldmeer-Wege, Oberpfälzer Radl-Welt)<br />

14 15


LANDSCHAFTSGEBIETE UND<br />

ARBEITSKREISE<br />

Pressearbeit<br />

■ PR-Maßnahmen über Pressedienst djd<br />

Waldmeer-Wege, Oberpfälzer Radl-Welt<br />

mit einer Reichweite von über 6,5 Millionen Lesern<br />

■ Regelmäßige Beteiligung am Pressedienst<br />

des Tourismusverbandes Ostbayern<br />

Pressereisen<br />

■ Tellerrandstories: Karpfen und Teichwirtschaft<br />

■ Erlebe Bayern: Vielfältige Stadt Weiden i.d.OPf.<br />

■ Wandermagazin: Stiller Winter im Oberpfälzer Wald<br />

■ Großflächenplakate mit 5 verschiedenen Motiven<br />

an 30 Standorten im Oberpfälzer Wald<br />

mit je zwei 10-Tages-Aushängen<br />

Fotoproduktion <strong>2023</strong> Oberpfälzer Wald<br />

Pressemeldungen Oberpfälzer Wald<br />

■Jahresthema Wandern: Die Natur auf Schritt und Tritt erleben<br />

– Unterwegs auf den Waldmeer-Wegen im Oberpfälzer Wald<br />

■ Jahresthema Radfahren: Oberpfälzer Radl-Welt<br />

■15.03.<strong>2023</strong>: Von Nachhaltigkeit und Netzwerken – Tourismustag<br />

Oberpfälzer Wald lockt mehr als 200 Tourismuspartner nach<br />

Tirschenreuth<br />

■11.04.<strong>2023</strong>: Bahn + Wandern im Oberpfälzer Wald – Mit der<br />

oberpfalzbahn zur Wandertour<br />

■26.04.<strong>2023</strong>: Lenkungsausschuss: Landkreis Schwandorf<br />

übernimmt Geschäftsführung<br />

■27.07.<strong>2023</strong>: Neue Homepage der Tourismusgemeinschaft<br />

Oberpfälzer Wald ist online<br />

■20.09.<strong>2023</strong>: Touristische Zahlen Januar bis Juli <strong>2023</strong> – Der<br />

Oberpfälzer Wald im Aufwind<br />

■02.11.<strong>2023</strong>: Relaunch, Radeln und Rekorde – Lenkungsausschuss<br />

der Tourismusgemeinschaft Oberpfälzer Wald tagt in Neustadt<br />

an der Waldnaab<br />

■21.11.<strong>2023</strong>: Natur auf Schritt und Tritt erleben – Winterzauber<br />

auf den Waldmeer-Wegen im Oberpfälzer Wald<br />

Anzeigen<br />

Insertionen<br />

■ Deutschlands schönste Reiseziele,<br />

Beilage in 17 Tageszeitungen im Februar <strong>2023</strong>,<br />

Auflage 1.700.000 Stück<br />

■ Bier&Barock in Ostbayern<br />

Auflage 130.000 Stück<br />

■ Oberpfalzmedien Beilage Freizeit in der Region<br />

Auflage 67.338 Stück<br />

■ Oberpfalzmedien Beilage Ferienzeitung,<br />

Auflage 69.500<br />

■ LTO Spielzeitheft Auflage 5.000 Stück<br />

■ e-bike TOUREN Magazin<br />

Postkartenbeileger und Tourentipp<br />

Auflage 45.000 Stück<br />

■ Bayerns Bestes Auflage 41.000 Stück<br />

■ Wandern und Reisen Auflage 40.000 Stück<br />

■ ADFC Radwelt Auflage 111.000 Stück<br />

■ ADAC-Motorwelt Auflage 2.666.000 Stück<br />

■ ADFC E-Bike-Karte Auflage 2.000 Stück<br />

Großflächenplakate<br />

■ Radiospot bei Radio Ramasuri<br />

25 Sekunden, 10 Sekunden Reminder<br />

Veranstaltungen<br />

■ 14.02.<strong>2023</strong>: Tourismustag Oberpfälzer Wald in Tirschenreuth<br />

■ Touristiker-Sitzungen<br />

■November <strong>2023</strong>: Inhouse-Schulungen für Gastgeber durch die<br />

OnlinebuchungService GmbH zur Datenpflege im T-Smart<br />

Weitere Produkte / Projekte<br />

im Rahmen des Hauptprojekts<br />

■ Relaunch der Webseite www.oberpfaelzerwald.de<br />

■ Projektstart: 27.07.2022 | Go-Live: 27.07.<strong>2023</strong><br />

■ Thematische Anpassung<br />

an das 2022 neu erstellte Markenleitbild<br />

■ Grafische Anpassung an das neue Corporate Design<br />

■ Mobile First: Entwicklung einer Web-App, die es Usern<br />

ermöglicht, offline Webseiten-Inhalte abzurufen<br />

■ Schnittstellen zu 4 Datenbanken<br />

destination.one, tourinfra, feratel, TOMAS<br />

■ 475.000 Besuche und 1 Mio. Webseiten-Besucher<br />

Relaunch www.oberpfaelzerwald.de<br />

Wandern im Oberpfälzer Wald<br />

Der Kultur auf der Spur<br />

Zoigl im Oberpfälzer Wald<br />

16 17


LANDSCHAFTSGEBIETE UND<br />

ARBEITSKREISE<br />

www.bayerischerjura.de<br />

BAYERISCHER JURA<br />

Mitglieder des Arbeitskreises<br />

■ Christine Riel · Landratsamt Neumarkt i.d.OPf.<br />

■ Hubert Zaremba · Landratsamt Amberg-Sulzbach<br />

■ Florian Best · Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.<br />

■ Susanne Kammerer · Landratsamt Regensburg<br />

Mitglieder Projekt Fünf-Flüsse-Radweg (FFR)<br />

■ Carla Seyerlein · Landkreis Nürnberger Land<br />

■ Christoph Würflein · Naturpark Altmühltal<br />

■ Monika Rauch · Stadt Beilngries<br />

■ Heike Kober · Stadt Amberg<br />

■ Rainer Seitz · Stadt Neumarkt i.d.OPf.<br />

■ Otto Aufleger · Regensburg Tourismus GmbH<br />

■ Franziska Karl · Stadt Nürnberg<br />

■ Jörg Ruckriegel · Landkreis Roth<br />

Sitzung(en) des Gremiums<br />

■ Arbeitskreis Bayerischer Jura 3 Sitzungen<br />

(u.a. Videokonferenz und Klausurtagung)<br />

■ Arbeitskreis Fünf-Flüsse-Radweg 1 Sitzung<br />

Zahlen und Fakten<br />

■ Fünf-Flüsse-Radweg Facebook 38.000 Follower<br />

■ Jurasteig Facebook 17.000 Follower<br />

■ Innenmarketing Jährlicher Tourismustag und Freizeit magazin<br />

■ Messen Fünf-Flüsse-Radweg und Jurasteig über TVO Basismessen,<br />

Broschürenauslage f.re.e München<br />

■ Onlinekampagne Jurasteig und Fünf-Flüsse-Radweg<br />

■ Social-Media Jurasteig (Facebook und Pinterest), Fünf- Flüsse-<br />

Radweg (Facebook, Pinterest und Instagram)<br />

■ Online-Marketing Agentur Kiosk Media (Januar bis Dezember)<br />

Pressearbeit<br />

■ Newsletter TVO und DJD, Auflage 2.000.000<br />

■ Pressereise mit BayTM<br />

■ Facebook Posts mit eigens erstellten Landingpages Bayer. Jura<br />

(Höhlen, Bier, Flussradeln, Burgen, Pilgern und Juratäler)<br />

Anzeigen<br />

■ Advertorial Focus und Bunte, Beihefter „Reiseziele Deutschland“,<br />

Auflage 72.000 Stück<br />

■ Advertorial Wanderbar, Auflage 55.000 Stück<br />

Veranstaltungen<br />

■ 12. Tourismustag am 20.04.<strong>2023</strong> in Sulzbach-Rosenberg<br />

BAYERISCHER JURA<br />

Fünf-Flüsse-Radweg ©Frank Heuer<br />

Publikationen<br />

■ Freizeitmagazin 3x jährlich, Herausgeber Agentur ssl<br />

Auflage 35.000 Stück<br />

■ Ausflugplaner Bayerischer Jura, Auflage 60.000 Stück<br />

■ Jurasteig, Auflage 134.000 Stück,<br />

■ Wanderpass, Auflage 1.000 Stück<br />

■ Jurasteig – Gastgeber, Auflage 20.000 Stück<br />

■ Offizielle Radkarte Fünf-Flüsse-Radweg,<br />

Auflage 166.000 Stück<br />

■ Fünf-Flüsse-Radweg – Gastgeber, Auflage 30.000 Stück<br />

■ Erlebnis Kanal, Auflage 45.000 Stück<br />

■ Jakobsweg – Pilgern im Bayerischen Jura, Auflage 15.000 Stück<br />

Marketing und Vertrieb<br />

12. Tourismustag ©Veronika Perschl<br />

Weitere Produkte / Projekte<br />

im Rahmen des Hauptprojekts<br />

■ Oberpfälzer Jakobsweg<br />

Landkreis Amberg-Sulzbach & Neumarkt i.d.OPf<br />

■ Schwarze Laber Landkreis Neumarkt i.d.OPf & Regensburg<br />

■ Erlebnis Kanal Landkreis Neumarkt i.d.OPf & Kelheim<br />

Radfahren am Fünf-Flüsse-Radweg ©Frank Heuer<br />

Radfahren am Fünf-Flüsse-Radweg ©Frank Heuer<br />

18 19


LANDSCHAFTSGEBIETE UND<br />

ARBEITSKREISE<br />

www.bayerisches-thermenland.de<br />

BAYERISCHES GOLF- UND THERMENLAND<br />

(SEIT DEZEMBER <strong>2023</strong> BAYERISCHES THERMENLAND)<br />

BAYERISCHES THERMENLAND<br />

Mitglieder des Lenkungsgremiums<br />

■ Dr. Olaf Heinrich · Bezirkstagspräsident von Niederbayern<br />

■ Birgit Scholz Tourismusreferentin • Dingolfing-Landau<br />

■ Pia Olligschläger Tourismusdirektorin • Stadt Passau<br />

■ Barbara Wieben Leitung Tourismus / Marketing /<br />

Kurwesen • Bad Abbach<br />

■ Bernhard Meyer Kurdirektor • Bad Gögging (bis Dez. <strong>2023</strong>)<br />

■ Josefine Kohlmeier Werkleitung Rottal Terme • Bad Birnbach<br />

(bis Dez. <strong>2023</strong>)<br />

■ Dieter Weinzierl Kurdirektor • Bad Griesbach<br />

■ Tobias Kurz Bürgermeister • Bad Füssing<br />

■ Barbara Hasenberger Werkleitung · Europatherme Bad Füssing<br />

(bis Dez. <strong>2023</strong>)<br />

■ Edith Bottler Tourismusreferentin • Passauer Land<br />

■ Fiorentina Casale · Tourist-Info Bad Gögging (seit Dez. <strong>2023</strong>)<br />

■ Franz Altmannsperger · Bezirk Niederbayern,<br />

Niederbayerische Thermengemeinschaft e.V. (seit Dez. <strong>2023</strong>)<br />

■ Theresa Herde · Kompetenzzentrum Marketing,<br />

Niederbayerische Thermengemeinschaft e.V. (seit Dez. <strong>2023</strong>)<br />

Mitglieder des Arbeitskreises<br />

■ Eva Brunner · Landkreis Landshut<br />

■ Isabella Enggruber · Landkreis Rottal-Inn<br />

■ Florian Best · Landkreis Kelheim<br />

■ Edith Bottler · Landkreis Passau<br />

■ Birgit v. Byern · Landkreis Straubing-Bogen<br />

■ Inge Edmeier · Landkreis Deggendorf<br />

■ Birgit Scholz · Landkreis Dingolfing-Landau<br />

■ Pamela Gösmann · Stadt Landshut<br />

■ Pia Olligschläger · Stadt Passau<br />

■ Claudia Bracht · Stadt Straubing<br />

■ Bernhard Meyer · Bad Gögging (bis Dez. <strong>2023</strong>)<br />

■ Fiorentina Casale · Bad Gögging (seit Dez <strong>2023</strong>)<br />

■ Barbara Wieben · Bad Abbach<br />

■ Daniela Leipelt · Bad Füssing<br />

■ Viktor Gröll · Bad Birnbach<br />

■ Dieter Weinzierl · Bad Griesbach<br />

■ Franz Altmannsperger · Bezirk Niederbayern,<br />

Niederbayerische Thermengemeinschaft e.V. (seit Dez. <strong>2023</strong>)<br />

■ Theresa Herde · Kompetenzzentrum Marketing,<br />

Niederbayerische Thermengemeinschaft e.V. (seit Dez. <strong>2023</strong>)<br />

Sitzung(en) des Gremiums<br />

■ Beirat des Bayerischen Thermenlands 2 Sitzungen<br />

■ Arbeitskreis 2 Sitzungen<br />

Zahlen und Fakten<br />

■ Facebook 15.500 Follower (Niederbayerntour)<br />

■ Instagram 6.300 Follower (Niederbayerntour)<br />

Publikationen<br />

■ Broschüre #echtwohlig in Niederbayern<br />

Auflage 20.000 Stück<br />

■ Broschüre „himmlisch radfahren in Niederbayern“<br />

Auflage 10.000 Stück<br />

■ Broschüre „himmlisch wandern in Niederbayern“<br />

Auflage 10.000 Stück, Druck 2024<br />

■ Flyer „himmlisch baden & erholen in Niederbayern“<br />

Auflage 10.000 Stück<br />

■ Broschüre „himmlisch erleben in Niederbayern“<br />

Auflage 10.000 Stück<br />

Marketing und Vertrieb<br />

■ Fotoshootings und Videoproduktionen<br />

(Wandern, Radfahren, Campen/Wohnmobil und Thermalbaden)<br />

■ Social Media- und Onlinemarketingkampagnen<br />

■ Scrollytelling-Webseite www.niederbayerntour.com<br />

Anzeigen<br />

■ Advertorial in der „Genießerfibel Niederbayern“ der Regiothek GmbH<br />

Auflage 20.000 Stück<br />

Blick hinter die Kulissen. Filmaufnahmen für einen Social Media Clip in der Rottal Terme Bad Birnbach<br />

Camping im Bayerischen Thermenland hat viel Potenzial. Fotoshooting auf dem Campingplatz Felbermühle in Neustadt an der Donau.<br />

20 21


LANDSCHAFTSGEBIETE UND<br />

ARBEITSKREISE<br />

MESSEARBEIT<br />

OSTBAYERISCHE STÄDTE<br />

Mitglieder des Arbeitskreises<br />

■ Heike Kober · Tourist-Information Amberg<br />

■ Anna-Lena Kirchner · Tourist-Information Deggendorf<br />

■ Tanja Wagner · Tourist-Information Dingolfing<br />

■ Michael Bragulla und Pamela Gösmann<br />

Verkehrsverein + Amt für Marketing & Tourismus Landshut<br />

■ Rainer Seitz · Tourist-Information Neumarkt i.d. OPf<br />

■ Pia Olligschläger · Stadt Passau<br />

Dst. 620 - Passau Tourismus und Stadtmarketing<br />

■ Otto Aufleger · Regensburg Tourismus GmbH<br />

■ Claudia Bracht · Stadt Straubing, Stabstelle Tourismus<br />

■ Petra Vorsatz, Kevin Lorenz und Cathrin Beutner (ab Nov. <strong>2023</strong>)<br />

Tourist-Information Weiden i.d.OPf<br />

Publikationen<br />

■ Broschüre „Ostbayerische Städteerlebnisse“<br />

Auflage 30.000 Stück<br />

■ Italienische Städtebroschüre „Vivere le città“<br />

Auflage 10.000 Stück<br />

MESSEARBEIT<br />

Der Tourismusverband Ostbayern koordiniert im Auftrag seiner Landschaftsgebiete und Arbeitsgemeinschaften die Messeauftritte. Das<br />

Messejahr <strong>2023</strong> konnte bei weitem alle Erwartungen übertreffen. Die Nachfrage bei den Besuchern nach Urlaub und Freizeit war enorm groß,<br />

das kann man auch an der gelieferten und fast komplett verbrauchten Prospektmenge festmachen. Es wurden allein durch den TVO 37 Paletten<br />

Prospektmaterial zu den Messen geliefert und rund 85.500 Prospekte ausgegeben.<br />

Termin Messe Ort Prospektverbrauch<br />

14.01. - 22.01. CMT inkl. Fahrrad & Wanderreisen Stuttgart 17.142<br />

08.02. - 12.02. oohh / Reisen Hamburg 5.935<br />

22.02. - 26.02. f.re.e inkl. Fahrradreisen München 22.900<br />

07.03. - 09.03. ITB (B2B Messe) Berlin n.s.<br />

16.03. - 19.03. Ferien Wien 3.590<br />

22.03. - 26.03. Freizeit Nürnberg 9.640<br />

29.04. - 09.05. Maimarkt Mannheim 8.650<br />

12.08. - 20.08. Ostbayernschau Straubing 17.704<br />

Gesamt 85.561<br />

Ostbayernschau<br />

Weitere Messeaktionen mit Prospektbeteiligungen:<br />

bei Road Shows, in Einkaufscentern, bei den Reisebörsen und mit den Messedienstleistern VIA Urlaub Service und Alpentouristik Schäfer<br />

Maimarkt<br />

Freizeit<br />

Ferien<br />

ITB (B2B Messe)<br />

f.re.e inkl. Fahrradreisen<br />

oohh / Reisen<br />

CMT inkl. Fahrrad & Wanderreisen<br />

Prospektverbrauch<br />

- 6.000 12.000 18.000 24.000<br />

Marketing und Vertrieb<br />

■ Online-Video-Kampagne „Genussreise Ostbayerische Städte“<br />

■ 2 Facebook-Kampagnen Mai / Juni und September<br />

■ 2 Newsletter-Einträge im TVO-Gästenewsletter<br />

August und September, Reichweite mind. 20.000 Abonnenten<br />

■ Video-Kampagne in der Zielregion Bayern<br />

180.000 Videoeinblendungen in themenrelevanten Artikeln<br />

auf inFranken.de + 1 Promoted Post auf dem Facebook-Kanal<br />

von inFranken.de mit 275.000 Abonnenten<br />

Veranstaltungen<br />

■ 26.09. - 28.09.<strong>2023</strong>: Workshop der DZT in Mailand und in Rom<br />

mit italienischen Reiseveranstaltern, Reisebüros, Journalisten<br />

und MICE-Organisatoren<br />

■ Eigene Counter für die Ostbayerischen Städte auf den Messen<br />

f.re.e in München, Messe Hamburg und Maimarkt Mannheim<br />

14.01. – 22.01.23: CMT - Stuttgart<br />

08.02. – 12.02.23: oohh / Reisen - Hamburg<br />

DZT-Workshop Italien, Rom<br />

DZT-Workshop Italien, Mailand<br />

Outdoormesse CMT ©TVO Thomas Dachs<br />

22.03. – 26.03.23: Freizeit - Nürnberg<br />

22<br />

23


MESSEARBEIT<br />

NEUE MEDIEN<br />

ONLINE-PROJEKTE<br />

Online-Trends & Infos <strong>2023</strong>*<br />

Nach der intensiven Online-Nutzung in den Corona-Jahren hat sich<br />

die Internetnutzung im Jahr <strong>2023</strong> etwas normalisiert. Die neuesten<br />

Erkenntnisse aus der aktuellen Ausgabe der ARD/ZDF-Onlinestudie<br />

zeigen zunächst eine Kontinuität: Wie im Vorjahr nutzen<br />

etwa 56 Millionen Personen – und damit 80 Prozent der deutschen<br />

Bevölkerung – das Internet täglich. Die Anzahl der Menschen ohne<br />

Internetzugang sinkt nur langsam, rund 5 Prozent der Bevölkerung,<br />

hauptsächlich ältere Menschen und mehr Frauen als Männer, nutzen<br />

das Internet überhaupt nicht.<br />

Innerhalb kürzester Zeit generierte ChatGPT eine aktive Nutzerschaft<br />

im mehrstelligen Millionenbereich und integrierte sich somit<br />

mit rasanter Geschwindigkeit in verschiedene Bereiche des gesellschaftlichen<br />

und privaten Lebens. Insbesondere die Altersgruppe<br />

bis 30 Jahre macht von dieser KI Gebrauch und integriert Chatbots<br />

wie ChatGPT in ihren Alltag.<br />

Mobile Nutzung<br />

Auch im Jahr <strong>2023</strong> ist die mobile Nutzung deutlich angestiegen:<br />

71 Prozent der Befragten geben an, mindestens einmal pro Woche<br />

mobil online zu gehen (+3 Prozentpunkte). Insbesondere ist dieser<br />

Anstieg durch eine Zunahme bei den 50- bis 69-Jährigen zu erklären<br />

(+5 Prozentpunkte).<br />

22.02. – 26.02.23: f.re.e - München<br />

Soziale Kanäle<br />

Die Deutschen sind im Schnitt 31 Minuten täglich in den Sozialen<br />

Medien unterwegs. In diesem Jahr hat Instagram Facebook bei der<br />

täglichen Nutzung abgelöst: 35% der Deutschen nutzen Instagram<br />

mindestens einmal pro Tag, Facebook wird täglich von 32% genutzt.<br />

Die nachfolgenden Plätze in der Rangliste werden mit großem<br />

Abstand von TikTok (15%), Snapchat (13%) und Pinterest (11%)<br />

eingenommen.<br />

22.02. – 26.02.23: f.re.e - München<br />

Bayernbühne, f.re.e München ©TVO Wolfgang Scheinert<br />

Jeden Tag greifen zwei Drittel der Bevölkerung auf mediale Inhalte<br />

im Internet zu, eine deutliche Abnahme im Vergleich zum letzten<br />

Jahr. Die durchschnittliche Nutzungsdauer für solche Inhalte im<br />

Internet verringert sich um 21 Minuten auf 139 Minuten und liegt<br />

damit ungefähr auf dem Niveau von 2021. Die sonstige Internetnutzung<br />

zeigt wenig Veränderung in der Tagesreichweite, jedoch<br />

nimmt auch hier die investierte Zeit ab. Insbesondere die jüngste<br />

Altersgruppe verlagert ihre Zeitaktivitäten <strong>2023</strong> spürbar weg von<br />

Online-Aktivitäten hin zu mehr Aktivitäten außerhalb des Hauses.<br />

Wenn man die einzelnen Bereiche der medialen Internetnutzung<br />

von Video, Audio und Text betrachtet, bleibt einzig die Nutzung<br />

von Online-Videoinhalten in der täglichen Nutzung stabil. Sowohl<br />

die Nutzung von Online-Audio als auch von Online-Text liegt merklich<br />

unter dem Niveau des Vorjahres. Im Bereich der nicht-medialen<br />

Internetanwendungen steigt insbesondere die regelmäßige Nutzung<br />

von Suchmaschinen und Online-Landkarten. All diese Anzeichen<br />

deuten auf eine weitergehende Normalisierung der Internetnutzung<br />

nach der Corona-Pandemie im Jahr <strong>2023</strong> hin.<br />

Künstliche Intelligenz - KI<br />

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) steht seit einigen Jahren – besonders<br />

seit diesem Jahr – im Fokus der medialen Debatte. Der besondere<br />

Anlass für die verstärkte Aufmerksamkeit war die Einführung<br />

und kostenlose Nutzung des Chatbots ChatGPT im November 2022<br />

für die Öffentlichkeit. Dies ermöglichte jedem die einfache Anwendung<br />

von künstlicher Intelligenz ohne Programmier kenntnisse. Die<br />

Einführung dieser KI-Anwendung wurde sowohl gefeiert als auch<br />

gefürchtet.<br />

Zum Artikel:<br />

www.tourismus.bayern/artikel/<br />

kuenstliche-intelligenz-und-tourismus<br />

Audionutzung<br />

Die Nutzung von Audio im Internet hat ein Stadium der Stagnation<br />

erreicht. Sowohl Podcasts als auch Live-Streams von Radioprogrammen<br />

verzeichnen eine tägliche oder wöchentliche Nutzung<br />

von jeweils etwa 30%, während Musik-Streaming-Dienste<br />

von 41% genutzt werden. Ein klarer Marktführer in diesem Bereich<br />

ist Spotify, mit einer regelmäßigen Nutzung von 30%.<br />

Neues von uns<br />

Mit Online-Maßnahmen digital durchstarten<br />

Digitale Kanäle sind gut geeignet, die Aufmerksamkeit interes sierter<br />

Online-Nutzer und damit potentieller Gäste auf touristische Destinationen<br />

und Themen aufmerksam zu machen. Die eigene(n) Region(en)<br />

als Inspirationsquelle inszenieren und erfolgreich Produkte vertreiben<br />

ist ebenfalls problemlos möglich. Auf den Websites, in sozialen<br />

Medien und mobilen Apps wird ein breites Publikum angesprochen,<br />

Reise informationen können bereitgestellt und Feedback genutzt<br />

werden.<br />

* Quelle: ARD/ZDF-Onlinestudie <strong>2023</strong><br />

24<br />

25


NEUE MEDIEN<br />

Digitale Präsenz ermöglicht zudem gezieltes Marketing, personalisierte<br />

Angebote und die Anpassung an sich verändernde Reisetrends.<br />

Die Integration von moderner Technologie steigert die<br />

Sichtbarkeit, verbessert die Besucher erfahrung und stärkt die<br />

Wettbewerbsfähigkeit touristischer Destinationen und Themen in<br />

einer zunehmend digitalisierten Welt.<br />

Online-Marketing im Jahr <strong>2023</strong><br />

Touristische Regionen können durch gezieltes Online-Marketing<br />

ihre Bekanntheit steigern und eine größere Zielgruppe erreichen.<br />

Digitale Kampagnen sprechen potenzielle Be sucher direkt an,<br />

Attraktionen und Angebote werden effektiv vermarktet. Maßnahmen<br />

in den sozialen Medien bieten authentische Einblicke in<br />

Themen und Destinationen und ermöglichen außerdem Echtzeit-Interaktionen<br />

mit Reisenden.<br />

Dies schafft Vertrauen und stärkt die Bindung. Mit durchdachtem<br />

Online-Marketing können touristische Kunden ihre Attraktivität<br />

steigern und sich erfolgreich im globalen Wettbewerb positionieren.<br />

Wichtiges Instrument für die Zukunft<br />

Aufgrund der Flexibilität im Online-Marketing können wir jederzeit<br />

schnell auf veränderte Gegebenheiten reagieren und die Maß nahmen<br />

entsprechend anpassen. Unsere Zahlen zeigen eindeutig, dass Online-<br />

Marketing gerade auch in schwierigen Zeiten ein wichtiges Instrument<br />

für Image, Bekanntheit und Reichweite ist.<br />

Community-Management<br />

Wir betreuen und managen neben den Webseiten auch unsere<br />

Social- Media-Kanäle und erzeugen damit organische Reichweite.<br />

Die Zahlen belegen, dass die digitalen Kanäle eine entscheidende<br />

Rolle für erfolgreiches Marketing spielen: Die von uns betreuten<br />

Facebook-Kanäle OstbayernUrlaub, Bayerischer Wald, TransBayerwald,<br />

Donaupanoramaweg, Goldsteig und Jurasteig haben insgesamt<br />

30 Mio. Nutzer erreicht. Die Beiträge der Instagram-Accounts<br />

des Bayerischen Waldes, des Goldsteigs und der Niederbayerntour<br />

haben eine Reichweite von 5 Mio. Nutzern erzielt. Die Anzahl der<br />

Follower ist in allen Kanälen gewachsen.<br />

Videos<br />

Auch im Jahr <strong>2023</strong> nutzten wir Videos wieder als effektives Kommunikationsmittel,<br />

um unsere Mitglieder, Partner, sowie touristische<br />

Akteure und Leistungsträger zu informieren. Durch regelmäßige Tourismustalks<br />

und Videobotschaften unseres Vorstands, Dr. Michael<br />

Braun, teilen wir aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Tourismusverbandes<br />

Ostbayern e.V. und unserer Partner mit.<br />

PartnerNet<br />

Mit unserem PartnerNet bieten wir unseren Mitgliedern, Partnern,<br />

Gastgebern und allen Interessierten viele Informationen zu aktuellen<br />

touristischen Themen in Ostbayern. Das PartnerNet ist eine zentrale<br />

Informations- und Kommunikationsplattform und ein offenes Netzwerk<br />

für unsere touristischen Partner, Akteure und Leistungsträger.<br />

Wir bündeln hier alle relevanten internen und externen Informationen<br />

auf nur einer Plattform. Intern sind dies unter anderem die<br />

Beteiligungs möglichkeiten unserer Urlaubsregionen, Veranstaltungen,<br />

Publika tionen, Infos zu Förderprogrammen etc. Darüber hinaus<br />

informieren wir mit externen Marktforschungsdaten, Studien, Infos<br />

zu Qualitätsinitiativen, Weiterbildungsangeboten und vielem mehr.<br />

Das PartnerNet ist eine Plattform von Kollegen/-innen für Kollegen/-innen<br />

und wird von Touristikern/-innen mitgestaltet. Über einen<br />

Redakteurszugang können eigene Beiträge im PartnerNet veröffentlicht<br />

werden. Alle zwei Wochen werden zudem die aktuells ten<br />

Informationen rund um den Tourismus in Ostbayern per Newsletter<br />

versendet.<br />

Im Jahr <strong>2023</strong> wurde die Webseite des PartnerNets überarbeitet und<br />

neu gestaltet.<br />

Datenmanagement<br />

Das Datenmanagement stellt eine bedeutende Aufgabe für touristische<br />

Destinationen dar. Es ist erforderlich, die Daten so zu verarbeiten,<br />

dass sie maschinenlesbar sind und von einer Vielzahl von Akteuren<br />

genutzt werden können.<br />

Dabei spielen einheitliche Datenstandards und die lizenzrechtliche<br />

Freigabe der Daten eine entscheidende Rolle, um eine angemessene<br />

Sichtbarkeit zu gewährleisten. Die Daten sollen sowohl von lokalen<br />

Akteuren als auch von Externen genutzt und verbreitet werden,<br />

damit die ostbayerischen Landschaftsgebiete und Themen lokal<br />

und überregional möglichst breit auf den unterschiedlichen Kanälen<br />

eine größtmögliche Sichtbarkeit erfahren und so ihre Bedeutung<br />

auch digital und zukünftig halten und ausbauen können.<br />

Mitglieder und weitere Kunden wurden im Jahr <strong>2023</strong> bei ihren<br />

Online- Dienstleistungen tatkräftig und umfassend unterstützt.<br />

Wir haben im letzten Jahr mit unseren Online-Marketing-Kampagnen<br />

72 Mio. Nutzer in Deutschland, Tschechien und Österreich<br />

erreicht.<br />

Im Detail haben wir für unsere Kunden im Jahr <strong>2023</strong><br />

■ 342 Kam pagnen auf u.a. Google, Youtube, Facebook, Instagram,<br />

Pinterest und Spotify umgesetzt<br />

■ und 806.513 Link-Klicks erhalten<br />

■ auf Facebook insgesamt 25.368 neue Fans generiert<br />

■ 4,4 Mio. Interaktionen mit Anzeigen verzeichnet<br />

■ 3,4 Mio. Mal aufgerufene, beworbene Videos auf Facebook,<br />

YouTube und Pinterest<br />

■ Anzeigen laufen in Deutschland, Tschechien und Österreich<br />

Online-Redaktion<br />

Wir betreuen verschiedene Internetportale für die Landschaftsgebiete<br />

und Urlaubsthemen. Die Besucher erwartet auf allen Seiten<br />

höchste Qualität: Aktuelle Inhalte, erstellt von der Online-Redaktion,<br />

vielfältige Serviceangebote und buchbare Betriebe. Die<br />

Mitglieder des Tourismusverbandes Ostbayern stellen aktuelle Informationen<br />

zur Verfügung, die wir web-gerecht aufbereiten und<br />

kostenlos online präsentieren.<br />

Mit Hilfe unseres Datenmanagements werden Datenstandards und<br />

Prinzipien für den Umgang und die Verwendung touristischer Daten<br />

in Ostbayern definiert. Um einen Mehrwert für die Nutzer (Gäste,<br />

Mitglieder, Partner, Einheimische etc.) liefern zu können, ist es von<br />

großer Bedeutung, dass die touristisch relevanten Daten einheitliche<br />

Qualitätsanforderungen erfüllen.<br />

Unterkünfte, Gastronomiebetriebe, Touren, POIs (Sehenswürdigkeiten),<br />

Veranstaltungen und Erlebnisse sind für Ostbayern relevante<br />

touristische Daten und bieten durch effektives Datenmanagement<br />

Gästen und/oder Einheimischen einen Mehrwert.<br />

Im Jahr <strong>2023</strong> wurde die Webseite der Ferienroute “Die Glasstraße”<br />

im Bayerischen Wald und im Oberpfälzer Wald komplett umgestaltet<br />

und einem Relaunch unterzogen. Ein übersichtliches und klar strukturiertes<br />

Design soll dem User dabei helfen, schnell an die Informationen<br />

auf der Webseite zu gelangen, für die er sich interessiert.<br />

26 27


NEUE MEDIEN<br />

ONLINE-BUCHUNG<br />

Onlinebuchung Unterkünfte<br />

Onlinebuchung bleibt führender Vertriebsweg für Unterkünfte<br />

Die Statistiken des Online-Reisemarktes für das Jahr <strong>2023</strong> zeigen,<br />

dass die digitale Buchung nach der Pandemie weiterhin einen star ken<br />

Aufschwung erlebt. Laut der aktuellen Auswertung „VIR Daten & Fakten<br />

zum Online-Reisemarkt <strong>2023</strong>“ hat sich der Online-Buchungsweg<br />

erneut als deutlich widerstandsfähiger als persönliche Buchungen<br />

erwiesen und behält seine Position als führender Vertriebskanal für<br />

Unterkünfte bei.<br />

Basis: Urlaubsreisen (5+ Tage) sowie 1.-3. Kurzurlaubsreise (2-4 Tage) der deutschsprachigen Bevölkerung,<br />

14+ Jahre; *mit Vorabbuchung mind. eines Reisebestandteils; Mehrfachnennung möglich<br />

Quelle: Reiseanalyse <strong>2023</strong>, FUR<br />

Sensibilisierungskampagne zur Professionalisierung der<br />

digitalen Sichtbarkeit und des digitalen Vertriebs von<br />

Unterkunftsbetrieben in Ostbayern<br />

Im Rahmen des Projekts „Sensibilisierungskampagne zur Professionalisierung<br />

der digitalen Sichtbarkeit und des digitalen Vertriebs<br />

von Unterkunftsbetrieben in Ostbayern“ wurden auch dieses Jahr<br />

Sensibilisierungsveranstaltungen in den Destinationen Bayerischer<br />

Wald, Bayerischer Jura, Oberpfälzer Wald und dem Bayerischen<br />

Thermenland entwickelt und durchgeführt.<br />

Die Veranstaltungen basierten auf aktuellen Ergebnissen und<br />

hatten das Ziel, die Diskrepanz zwischen der häufigen Nichtbuchbarkeit<br />

von Betrieben im ländlichen Raum und der zunehmenden<br />

Bedeutung der Onlinebuchung als Vertriebskanal zu minimieren.<br />

Ein starkes Netzwerk für maximalen Buchungserfolg<br />

In den vergangenen Jahren konnten wir das Netzwerk an Vertriebspartnern<br />

kontinuierlich erweitern. Das starke Netzwerk<br />

umfasst nicht nur führende Buchungsportale wie Booking.com,<br />

Expedia und Airbnb, sondern auch regionale Tourismusseiten<br />

sowie die direkte Buchung über die Website der Gastgeber.<br />

Im Jahr <strong>2023</strong> wurde die Zusammenarbeit mit den Partnern intensiviert,<br />

um die Unterkünfte in Ostbayern bestmöglich zu präsentieren.<br />

Neu ist der erfolgreiche Einsatz von KI (Künstlicher Intelligenz), der<br />

Prozesse vereinfacht und effizienter gestaltet. Der Schlüssel zum<br />

Erfolg liegt im kontinuierlichen Austausch mit unseren Partnern<br />

und der ständigen Weiterentwicklung der Zusammenarbeit.<br />

Das führt dazu, dass durch erfolgreiche Kooperationen nicht nur<br />

das Unternehmen, sondern auch die Vermieter profitieren. Unser<br />

oberstes Ziel ist weiterhin, das buchbare Angebot kontinuierlich<br />

zu optimieren, um maximale Buchungserfolge zu erreichen.<br />

Neben den erfolgreichen Webseminaren unterstützte der Online-<br />

BuchungService die Gastgeber durch individuelle Schulungen zur<br />

Datenpflege, kostenfreie Beratungen und Gastgebertreffen in<br />

Regensburg sowie mit verschiedenen Erklärvideos rund um das<br />

Thema Onlinebuchung und Datenpflege.<br />

Quelle: VIR Daten & Fakten zum Online-Reisemarkt <strong>2023</strong><br />

Besonders auffällig ist der Anstieg der Buchungen über digitale<br />

Kanäle bei Kurzurlaubsreisen, die mittlerweile über 79% ausmachen.<br />

Die Ergebnisse zeigen, dass die überwiegende Mehrheit der Internetnutzer<br />

auch ihre Unterkünfte online bucht. Auch im Jahr<br />

<strong>2023</strong> war es ein vorrangiges Ziel, den Anteil der online buchbaren<br />

Unterkünfte in Ostbayern weiter zu steigern und Vermietern den<br />

Einstieg in den digitalen Markt so unkompliziert wie möglich zu<br />

gestalten.<br />

Zahlen und Fakten: Onlinebuchungen in Ostbayern<br />

Die aktuellen Daten bestätigen den Erfolg der Onlinebuchung:<br />

Zum Jahresende <strong>2023</strong> sind bereits über 2.000 Betriebe in Ostbayern<br />

(davon sind ca. 75% Klein- und Kleinstvermieter) über das Onlinebuchungssystem<br />

des Tourismusverbandes buchbar. Insgesamt<br />

wurden im Jahr <strong>2023</strong> über 87.000 Buchungen mit rund 710.000<br />

Übernachtungen über das Online-Buchungssystem an die Gastgeber<br />

vermittelt. Im Vergleich zum Vor-Pandemie-Jahr 2019 konn te eine<br />

Steigerung der Buchungszahlen von knapp 31% erzielt werden. Das<br />

unterstreicht die Bedeutung und den Nutzen der Onlinebuchung<br />

für die Tourismusbranche in Zeiten, in denen Flexibilität und<br />

Sicherheit für Reisende und Vermieter gleichermaßen wichtig sind.<br />

Der erreichte Buchungsumsatz von über 28 Millionen Euro stellt<br />

einen neuen Höchstwert für die ostbayerischen Vermieter dar.<br />

Vermittelter Umsatz Gastgeber von 2019 - <strong>2023</strong><br />

Kampagnenbausteine des Projektes <strong>2023</strong><br />

Im Rahmen der Kampagne wurde ein umfangreiches Beratungsangebot<br />

erarbeitet:<br />

1. Interaktive Workshops ermöglichten Betrieben, ihre Daten in<br />

der Gastgeberdatenbank zu aktualisieren und zu professionalisieren.<br />

Die Workshops wurden sowohl vor Ort als auch online<br />

angeboten.<br />

2. Bei Infoveranstaltungen erhielten bereits online buchbare<br />

Gastgeber Tipps und Tricks zur Optimierung ihres Angebots<br />

am Onlinereisemarkt, um wettbewerbsfähig zu bleiben.<br />

3. Informationstermine zur Onlinebuchbarkeit boten grundlegende<br />

Informationen für noch nicht online buchbare Gastgeber.<br />

4. Beim Datencheck wurde der Gastgeber-Eintrag gemeinsam<br />

überprüft und Tipps zur Optimierung des Angebots im<br />

Onlinevertrieb an die Hand gegeben.<br />

Sensibilisierungsveranstaltung <strong>2023</strong> im Landkreis Passau<br />

Webseminare begeistern Gastgeber<br />

Auch im Jahr <strong>2023</strong> konnten sich Gastgeber und Touristiker über<br />

eine Neuauflage der erfolgreichen Webseminar-Reihe freuen. In regelmäßigen<br />

kostenfreien Seminaren wurden wichtige Impulse für<br />

einen perfekten Online-Auftritt vermittelt.<br />

An jedem zweiten Dienstag fanden Themen wie „Wie gehe ich mit<br />

steigenen Nebenkosten um?“ oder „ Wie sehen die perfekten Fotos<br />

der Innenansicht einer Unterkunft aus?“ großes Interesse und<br />

lockten insgesamt knapp 2.500 Teilnehmer vor den Bildschirm.<br />

Programm <strong>2023</strong><br />

17. Januar<br />

Wie Sie als Vermieter von Ferienhäusern und Ferienwohnungen<br />

richtig mit der Energiekrise umgehen:<br />

Wie gehe ich mit steigenden Nebenkosten um?<br />

Die steigenden Energie– und Nebenkosten beschäftigen<br />

uns derzeit alle. Sind auch Sie als Vermieter<br />

von Ferienunterkünften davon betroffen und unsicher,<br />

wie sie darauf reagieren sollen? Wie Sie die<br />

Energiekrise für sich nutzen können und warum<br />

eine Schließung keine Lösung ist, besprechen wir in<br />

diesem Webseminar. Wir geben Tipps zum Thema<br />

Preisgestaltung, Ausstattung und Kommunikation<br />

mit dem Urlaubsgast.<br />

07. Februar<br />

Buchungsrelevante Informationen: Welche Informationen<br />

sind für den Gast bei der Suche nach<br />

einer Unterkunft von besonderer Bedeutung?<br />

Das Angebot am Onlinereisemarkt ist groß. Der Gast<br />

findet eine Vielzahl von Unterkünften und deren<br />

Richtlinien. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie Ihre Unterkunft<br />

attraktiv und zugleich mit allen nötigen Informationen<br />

erfolgreich online präsentieren und<br />

welche Rolle die Stornobedingungen für Ihre Gäste<br />

spielen.<br />

21. Februar<br />

Home Staging für meine Unterkunft: Wie kann ich<br />

durch Mittel des Home Staging meine Unterkunft<br />

aufwerten?<br />

Wir zeigen Ihnen, was Home Staging eigentlich genau<br />

ist und geben Tipps wie Ihre Unterkunft durch einfache<br />

Mittel des Home Staging aufgewertet werden<br />

kann.<br />

07. März<br />

Der erste Eindruck zählt: Wie sehen die perfekten<br />

Fotos der Außenansicht meiner Unterkunft aus?<br />

Bilder haben eine große Bedeutung bei der Präsentation<br />

Ihrer Unterkunft. Sie vermitteln einen ersten<br />

Eindruck, der nicht mehr abgewendet werden kann.<br />

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit professionellen und ausdrucksstarken<br />

Bildern Ihrer Unterkunft überzeugen<br />

und wie so die Wahl auf Ihre Unterkunft fällt.<br />

Dienstag, 10:00 Uhr,<br />

Dauer 30 Minuten<br />

21. März<br />

Nachhaltigkeit in der Ferienvermietung: Wie kann<br />

ich als Gastgeber Ressourcen sparen und nachhaltige<br />

Reisen fördern?<br />

Nachhaltigkeit spielt auch im Tourismus eine immer<br />

bedeutendere Rolle. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit<br />

Maßnahmen wie beispielsweise umweltfreundlicher<br />

Beleuchtung Ihre Vermietung ressourcensparend<br />

gestalten.<br />

11. April<br />

So gewinnen Sie die Zielgruppe Familien für sich:<br />

Was gehört zu einer kinderfreundlichen Unterkunft?<br />

Jede Zielgruppe hat unterschiedliche Ansprüche an<br />

die richtige Unterkunft. Du kannst Familien helfen,<br />

sich in deiner Unterkunft wohlzufühlen, wenn du für<br />

eine kindgerechte Ausstattung sorgst. Wir geben<br />

Ihnen Tipps, wie Sie zur kinderfreundlichen Ferienunterkunft<br />

werden.<br />

25. April<br />

So wird meine Unterkunft auf den Buchungsportalen<br />

dargestellt und gebucht: Wie unterscheiden<br />

sich die einzelnen Buchungsportale?<br />

Der Onlinereisemarkt und die Buchungsportale sind<br />

vielfältig. Jeder Gast hat seine Präferenzen in Bezug<br />

auf die Wahl des bevorzugten Buchungsportals. Wie<br />

genau der Gast Ihre Unterkunft eigentlich auf den<br />

einzelnen Portalen sieht und wie er nach ihr suchen<br />

kann, zeigen wir Ihnen in diesem Webseminar.<br />

Außerdem erläutern wir, was die Besonderheiten<br />

einzelner Portale für Sie als Gastgeber bedeuten<br />

und was bei Buchungen besonders zu beachten ist.<br />

09. Mai<br />

Mit Licht- und Farbkonzepten überzeugen: Wie<br />

kann ich meine Unterkunft durch Licht und Farbe<br />

zum Aufleuchten bringen?<br />

Wir zeigen Ihnen, welche Wirkung Licht und Farben<br />

haben und wie sich ein Farbkonzept einfach umsetzen<br />

lässt. Bringen Sie einen roten Faden in Ihre<br />

Ferienunterkunft und lassen Sie Ihre Unterkunft<br />

aufleuchten!<br />

Auszug aus dem Jahresprogramm <strong>2023</strong> der Web-Seminar-Reihe „Maximal digital: Online nachhaltig erfolgreich“<br />

Gastgeberschulung im Landkreis Schwandorf<br />

23. Mai<br />

Langaufenthalte attraktiv gestalten: Wie verlängere<br />

ich die Aufenthaltsdauer meiner Gäste?<br />

Erfahrungsgemäß werden online vermehrt Kurzaufenthalte<br />

gebucht. Doch auch Aufenthalte von<br />

mehreren Nächten können attraktiv sein – für Sie<br />

und für Ihre Gäste. Wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten<br />

es zur Förderung von Langaufenthalten<br />

gibt.<br />

13. Juni<br />

Die Hausregeln meiner Unterkunft: Wie kann ich<br />

meine Hausregeln charmant formulieren?<br />

Jeder Vermieter setzt Hausregeln und Verhaltensregeln<br />

voraus, die in der Ferienunterkunft zu beachten<br />

sind. Doch wie kann man Verbote und Regeln charmant<br />

an den Gast kommunizieren? Wir geben Ihnen<br />

Tipps, wie Sie Ihre Hausregeln deutlich und transparent,<br />

aber positiv an Ihre Gäste kommunizieren.<br />

27. Juni<br />

Urlaubstrend – Reisen mit Hund: Wie kann ich mein<br />

Angebot attraktiv für Reisende mit Hund machen?<br />

Reisen mit Hund nehmen immer mehr zu. Doch welche<br />

Anforderung haben Reisende mit Hund und wie<br />

kann ich diese als Unterkunft erfüllen? Wir geben<br />

Ihnen Tipps, wie Sie zur hundefreundlichen Unterkunft<br />

werden.<br />

11. Juli<br />

Tipps für Booking.com Gastgeber: Welche Rabattaktionen<br />

und Marketingtools kann ich bei Booking.<br />

com nutzen, um meiner Unterkunft mehr Sichtbarkeit<br />

zu verschaffen?<br />

Das Portal Booking.com bietet einige Möglichkeiten,<br />

um die Sichtbarkeit Ihrer Unterkunft im Portal zu<br />

erhöhen und somit mehr Buchungen generieren zu<br />

können. Wir zeigen Ihnen, welche Tools und Rabattaktionen<br />

Sie für die Vermietung über das Portale<br />

Booking.com nutzen können.<br />

25. Juli<br />

Customer Journey – Der Weg des Gastes, wenn er<br />

eine Reise macht: Wie sucht und bucht ein Gast und<br />

wie fällt die Wahl auf meine Unterkunft?<br />

Wir zeigen Ihnen, wie sich Gäste heutzutage über<br />

mögliche Reiseziele informieren und worauf sie beim<br />

Suchen und Buchen einer Unterkunft achten. Mit einem<br />

professionellen Auftritt fällt die Wahl auf Ihre Unterkunft.<br />

Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie Ihren Onlineeintrag<br />

optimal gestalten.<br />

08. August<br />

Urlaub mit dem E-Auto oder E-Bike: Wie kann<br />

meine Unterkunft diesen Anforderungen gerecht<br />

werden?<br />

Der Aspekt der Nachhaltigkeit wird immer wichtiger,<br />

auch im Tourismus. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den<br />

neuen Ansprüchen von Gästen in Bezug auf die Anreise<br />

mit E-Autos und E-Bikes gerecht werden.<br />

22. August<br />

Flexibel auf die Nachfrage reagieren: Wie kann ich<br />

flexibel auf das Buchungsverhalten reagieren und<br />

eine optimale Auslastung erzielen?<br />

Wie sieht das Such- und Buchungsverhalten der<br />

Gäste aus und wie kann ich als Gastgeber darauf<br />

reagieren? Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit flexibler Datenpflege<br />

eine für Sie optimale Auslastung erzielen.<br />

12. September<br />

Werden Sie zum Blickfang für Ihre Gäste (Teil 1):<br />

Durch welche Tätigkeiten können Sie den Eingangsbereich,<br />

Flur sowie die Wohn- und Schlafräume<br />

Ihrer Ferienunterkunft aufmöbeln?<br />

Wir zeigen Ihnen, welche Ausstattung von großer<br />

Bedeutung ist und wie Sie diese am besten für Fotoaufnahmen<br />

in Szene setzen. Wir geben Ihnen gezielte<br />

Tipps, wie Sie durch kleine oder größere Veränderungen<br />

und gezielte Fokuspunkte zum Blickfang für Ihre<br />

Gäste werden können.<br />

26. September<br />

Werden Sie zum Blickfang für Ihre Gäste (Teil 2):<br />

Durch welche Tätigkeiten können Sie die Küche,<br />

den Essbereich und die Badezimmer Ihrer Ferienunterkunft<br />

aufmöbeln?<br />

Wir zeigen Ihnen, welche Ausstattung von großer<br />

Bedeutung ist und wie Sie diese am besten für Fotoaufnahmen<br />

in Szene setzen. Wir geben Ihnen gezielte<br />

Tipps, wie Sie durch kleine Veränderungen und<br />

gezielte Fokuspunkte zum Blickfang für Ihre Gäste<br />

werden können.<br />

10. Oktober<br />

Storytelling – Wie kann Storytelling Ihre Unterkunftsfotos<br />

und Beschreibungen aufwerten?<br />

Geschichten transportieren Emotionen und Träume.<br />

Der Gast möchte im Urlaub etwas erleben, was ihm<br />

positiv in Erinnerung bleibt und von dem er nach seinem<br />

Aufenthalt erzählen kann. Wir zeigen Ihnen, wie<br />

Sie den Gast durch Storytelling mit authentischen<br />

und lebendigen Fotos sowie Beschreibung Ihrer<br />

Unterkunft ansprechen und davon überzeugen, dass<br />

er dies in Ihrer Unterkunft finden wird.<br />

28 29


66 | SUPERillu | 42/<strong>2023</strong><br />

bekannt ist<br />

Eine Mountainbiketour quer durch den gesamten Bayerischen Wald?<br />

Die Trans Bayerwald macht‘s möglich. Was es auf der insgesamt<br />

700 Kilometer langen Runde zu entdecken gibt, erzählt Norman Bielig,<br />

der die Route mit eingerichtet hat und selbst gerne auf der Strecke<br />

durch „Klein-Kanada“ unterwegs ist.<br />

Text: Norman Bielig<br />

Die Strecke von Sankt Englmar nach Bischofsmais<br />

hat es mit fast 2000 Höhenmetern in<br />

sich. Zwischendurch kann man es aber auch<br />

mal laufen lassen, wie hier im Kollbachtal bei<br />

Grafling.<br />

BAYERISCHER WALD<br />

ist doch Geschwätz zu sagen, die wahren<br />

Abenteuer fänden im Kopf statt.<br />

Ohne die Erfahrung, die ein Mensch in<br />

der Welt tatsächlich gemacht hat, gibt es keine<br />

Gedanken und kein Gedankenspiel, gibt es keine<br />

Träume, keine Fantasien. Welt heißt dabei natürlich<br />

auch zwischenmenschliche Erfahrung,<br />

nicht nur das Erlebnis in der Höhe, in der Wüste,<br />

der Einsamkeit. Irgendwann muss sich jemand<br />

hinausgewagt und vielleicht sogar sein Leben<br />

aufs Spiel gesetzt haben, um Bilder, Empfindungen,<br />

Gedanken mitzubringen, an denen auch der<br />

Dichter, der Philosoph, der Komponist weiterspinnen<br />

kann.“<br />

Dieser Ausspruch des österreichischen<br />

Schriftstellers Christoph Ransmayr im mittlerweile<br />

schon fast ikonischen SZ-Interview 2014<br />

mit Reinhold Messner schwirrt mir immer wieder<br />

im Kopf herum, wenn ich zu Fuß oder mit<br />

dem Bike länger unterwegs bin. Wenn ich<br />

abends woanders ankomme, als ich am Morgen<br />

losgefahren bin. Auch wenn ich dabei nicht<br />

mein Leben aufs Spiel setze, so wirft dieses Unterwegssein<br />

doch ein anderes Licht auf die Begegnungen,<br />

Erlebnisse und Erfahrungen der<br />

Unternehmung.<br />

Diesen Gedanken hänge ich nach, während<br />

ich über Passau blicke und auf meine Mitfahrer*innen<br />

für die Trans Bayerwald warte – einer<br />

Etappentour quer durch den gesamten Bayerischen<br />

Wald. Einer davon ist Hanse, wie ich<br />

3/<strong>2023</strong> DAV PANORAMA 11<br />

NEUE MEDIEN<br />

PRESSE- UND<br />

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT<br />

Digitalisierung und Onlinebuchbarkeit<br />

von Erlebnissen<br />

PRESSE- UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT <strong>2023</strong><br />

Zum 31. Oktober <strong>2023</strong> konnte das 3-jährige Digitalisierungsprojekt<br />

„Digitalisierung und Onlinebuchbarkeit von Erlebnissen“<br />

des Touris musverbands Ostbayern e.V. erfolgreich abgeschlossen<br />

werden. Es handelte sich um eine umfassende Kampagne zur<br />

Information, Sensibilisierung und Digitalisierung der ostbayerischen<br />

Tourismus organisationen und Erlebnisanbieter.<br />

Ein zu Beginn des Projekts durchgeführter Digitalisierungscheck<br />

ergab, dass viele Erlebnisangebote den Ansprüchen der Gäste in<br />

Bezug auf Digitalisierung nicht gerecht wurden. Besonders bei<br />

kleinen Anbietern ohne Webseite fehlte es meist am ausreichenden<br />

Know-how. Deshalb setzte der Verband auf einen ganzheitlichen<br />

Ansatz, um einen hohen Digitalisierungsgrad der Angebote<br />

der Region zu erreichen.<br />

Durch diverse Kommunikations- und Beratungsmaßnahmen wie<br />

Informationsveranstaltungen, Newslettern, postalischen Infomails,<br />

Anzeigen in sämtlichen Print- und Onlineinformationsmedien<br />

sowie der vor-Ort-Präsenz mit Infotischen bei sämtlichen<br />

Veranstaltungen des touristischen Netzwerks konnten knapp<br />

500 Touristiker und über 600 Erlebnisanbieter erreicht werden.<br />

Die Kampagne war ein großer Erfolg und erhielt positive Resonanz<br />

seitens der DMOs und Leistungsträger.<br />

Maximale<br />

Online<br />

für mein<br />

Erlebnisangebot<br />

Christian Prahl,<br />

Kanuverleiher<br />

Ihre<br />

Vorteile<br />

mehr Sichtbarkeit im Netz<br />

zeitgemäßer Vertrieb<br />

umfangreiche Beratung<br />

zu Digitalisierung und<br />

Onlinebuchung<br />

Teilen<br />

Erleben<br />

Träumen<br />

Buchen<br />

Planen<br />

Kommunikation mit Fokus auf das Wesentliche<br />

Alles bleibt gleich, alles verändert sich. Die Zeiten sind kompliziert<br />

geworden und zugleich die durchdringende Kommunikation. Das ist<br />

die Ausgangssituation. Eindeutig und klar in der Kommunikation nach<br />

außen zu sein ist daher wichtig.<br />

Wir kennen unser Angebot gut und sind uns darüber im Klaren, was<br />

wir nach außen repräsentieren wollen. Welche Angebote haben wir?<br />

Welche Attraktionen und Aktivitäten? Welche USPs (Unique Selling<br />

Propositions) hat Ostbayern? Welche Vorteile hat der Gast, wenn<br />

er in die Urlaubsregionen Ostbayerns kommt?<br />

Kerninhalte sind etwa das Heilthermalwasser, große wie kleine<br />

(Volks-)Feste, Märkte und Traditionsveranstaltungen, Museen,<br />

die Kulturgeschichte erzählen, die Kraft der Natur erleben durch<br />

Wandern oder Radfahren in einzigartiger Landschaft.<br />

Die wesentlichen POIs (Points of Interest) korrespondieren mit<br />

großartiger Natur, den Sehenswürdigkeiten in den Städten, wie<br />

dem Dom Passau, der UNESCO-Welterbestadt Regensburg, der<br />

Donau, dem Donaudurchbruch Weltenburg, dem Nationalpark<br />

Bayerischer Wald, der Klosterstadt Waldsassen, dem Tierpark<br />

Straubing, um nur einige zu nennen.<br />

Höhepunkte des Jahres waren zweifelsohne die Landesgartenschau<br />

Freyung <strong>2023</strong> im Bayerischen Wald, die Bayerisch-tschechische<br />

Landesausstellung <strong>2023</strong>/2024, „Barock in Bayern und Böhmen“<br />

in Regensburg sowie die Eröffnung des Nachhaltigkeitsmuseums<br />

NAWAREUM in Straubing.<br />

Was haben wir, was andere nicht haben:<br />

Heil- und Thermalbäder mit ortsgebundenen Heilmitteln, gute<br />

Luft, Thermen-Golf-Kombination, den ältesten Nationalpark<br />

Deutschlands und sieben Naturparke, Waldbaden, ländliche, kleinstrukturierte<br />

Landwirtschaft, Regionalität und regionale Produkte,<br />

hochwertige Kulinarik, bayerische Lebensart und Traditionen, die<br />

gepflegt werden, Kleinstädte, ein hohes Sicherheitsgefühl, Flussradwege,<br />

Weitblick, römische Vergangenheit und vieles mehr.<br />

Welche Vorteile genießen die Gäste:<br />

„Wie daheim, nur besser“, eine „gesunde“ Landschaft, Entschleunigungsräume,<br />

das größte Waldgebirge Mitteleuropas, eine große<br />

Auswahl und Dichte an Thermen, geballte Kompetenz in Hotellerie,<br />

Wellness- oder Gesundheitsanwendungen, Begegnungsorte und<br />

-räume, Willkommenskultur, Geselligkeit, überregional bekannte<br />

Rad- und Wanderwege, eine hohe Golfplatzdichte, ländlicher Raum<br />

und guter Ausgangspunkt für Ausflugsziele, Kulturprogramm, Feiertage,<br />

die gefeiert werden, geprüfte Qualität, qualitative Gast geber,<br />

qualifizierte Campingplätze, Glamping, regionale Produkte und<br />

Kulinarik, Direktvermarkter, erlebbare Traditionen und Feste, Kunsthandwerker<br />

und vieles weitere.<br />

All dies erhält in der Pressearbeit des Tourismusverbandes Ostbayern<br />

einen hohen kommunikativen Stellenwert.<br />

Pressearbeit ist langfristig angelegt<br />

Pressearbeit ist nicht auf den schnellen Gewinn ausgerichtet,<br />

sondern bedeutet eine langfristig angelegte, wechselseitige Kommunikation<br />

zwischen den Medien und dem Unternehmen. Wir suchen<br />

nicht in erster Linie eine schnelle Reaktion, wie bei Anzeigen<br />

oder bei Kampagnen in Sozialen Medien, sondern Aufmerksamkeit,<br />

Akzeptanz, Ansehen, Präferenz und Vertrauen bei den Mitarbeiterinnen<br />

und Mitarbeitern der Redaktionen.<br />

Durch die interaktive Zusammenarbeit aller touristischen Disziplinen<br />

verfolgen wir ein solides Wachstum im Tourismus, das nicht die<br />

Gewinnmaximierung, sondern Lebensraummanagement im Blick hat.<br />

Durch gemeinsames und synchronisiertes Handeln wollen wir nachhaltige<br />

Vorteile für die Region erarbeiten und indirekt die regionale<br />

Wertschöpfung erhöhen.<br />

Vielen Dank<br />

Wir bedanken uns bei allen Redakteuren und Journalisten für die<br />

gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit, bei den Partnern touristischer<br />

Institutionen und bei jedem Einzelnen für die Hilfestellung,<br />

das gute Netzwerk und die Beiträge für eine erfolgreiche und<br />

beständige Pressearbeit.<br />

Zusätzlich wurde ein umfangreiches Beratungsangebot mit<br />

Web-Seminaren, Beratungstagen und Gesprächsrunden entwickelt.<br />

Die Maßnahmen unterstützten die Anbieter dabei, ihre<br />

Angebote online buchbar zu machen und ihre Onlinepräsenz zu<br />

verbessern.<br />

REISEN<br />

Foto: Norman Bielig<br />

Mittels des breiten Spektrums an Maßnahmen wurden die Erlebnisanbieter<br />

dabei unterstützt, ihre Angebote zu digitalisieren und<br />

zu vermarkten. Ziel war es, die Anbieter durch individuelle Beratung<br />

zur Buchbarkeit ihrer Produkte auf der eigenen Webseite<br />

oder über externe Kanäle zu motivieren.<br />

Pilgerwanderer vor der<br />

Wallfahrtskirche Frauenbrünnl,<br />

die auch als<br />

Guntherkirchlein<br />

Besinnlich<br />

auf dem Gunthersteig<br />

Unterwegs auf der Trans Bayerwald<br />

Wunderbar<br />

wild<br />

s E<br />

Mehr Onlinebuchungen führen zu mehr Gästen, was zu wirtschaftlichem<br />

Wachstum und höherer Attraktivität der gesamten<br />

Region beiträgt. Im Zuge des Projekts wurden rund 200 Anbieter<br />

zur Onlinebuchung motiviert, was zu einem Pool von etwa<br />

1.000 buchbaren Erlebnisangeboten führte.<br />

NIEDERALTEICH -<br />

LALLING<br />

Benediktinerkloster Niederalteich - hier<br />

lebte Gunther von 1006 bis 1008 als Mönch<br />

RINCHNACH -<br />

ZWIESEL<br />

Der Bayerische Wald ist bekannt für die<br />

Glasproduktion, besonders in Zwiesel<br />

ZWIESEL -<br />

PRÁŠILY<br />

Auf dem Weg in die ruhige Waldeinsamkeit:<br />

Der Böhmerwald ist nur dünn besiedelt<br />

30<br />

31


PRESSE- UND<br />

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT<br />

Digitale Medienanalyse <strong>2023</strong><br />

Ermittlung durch den digitalen Online-Medienbeobachtungsdienst<br />

MELTWATER.<br />

Wir clippen News in online erschienen Pressebeiträgen zu unseren<br />

Suchradien. Zusätzlich erschienen zahlreiche Artikel in Zeitungen,<br />

Zeitschriften und Fachmagazinen, die online nicht veröffentlicht<br />

werden. Durch einen tagesaktuellen automatisierten Report erhalten<br />

wir Einblick, was veröffentlicht wird.<br />

Ergebnisse <strong>2023</strong><br />

■ Tourismusverb. Ostbayern 531 Nennungen<br />

■ Bayerischer Wald 4.057 Nennungen<br />

■ Oberpfälzer Wald 804 Nennungen<br />

■ Bayerisches Thermenland 540 Nennungen<br />

■ Bayerischer Jura 228 Nennungen<br />

■ Städte in Ostbayern 730 Nennungen<br />

■ Goldsteig Wandern 228 Nennungen<br />

Pressereisen <strong>2023</strong><br />

In Zusammenarbeit und mit großer organisatorischer Unterstützung<br />

der Orte, Landkreise, Erlebnispartner, Naturparke und des<br />

Nationalparks Bayerischer Wald konnten folgende Pressereisen<br />

realisiert werden. Vielen Dank für die großartige, unkomplizierte<br />

und effektive Zusammenarbeit.<br />

www.partner.ostbayern-tourismus.de/inhalte/presse:<br />

Alle Presseinformationen und -bilder sind jederzeit verfügbar - 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche<br />

Termin Thema Orte<br />

Teilnehmner<br />

Medium<br />

Die Instrumente der Presseund<br />

Öffentlichkeitsarbeit<br />

■ Anlassbezogene Pressemitteilungen: Aktivitäten, Ergebnisse,<br />

Zahlen und Fakten zum Tourismus<br />

■ Pressedienst: touristische Angebote, Neuerungen sowie Reiseund<br />

Tourentipps aus den Urlaubsregionen Ostbayerns<br />

■ Bilder: Fotografische Dokumentation vieler Veranstaltungen<br />

des Tourismusverbandes Ostbayern e.V.<br />

■ Bilddatenbank: Über 2.000 Bilder stehen rund um die Uhr für<br />

die Pressearbeit zur Verfügung.<br />

■ Anfragen: Fragen von Journalisten werden passgenau beantwortet<br />

und im touristischen Kontext dargestellt<br />

■ Recherchereise: Organisation von Pressereisen für Redaktionsaufträge<br />

oder redaktionelle Ideen; Kontakte knüpfen mit den<br />

Partnern vor Ort<br />

■ Textmanagement: Aufbereiten von redaktionsfertigen Texten<br />

zur schnellen Unterstützung bei Textanfragen<br />

■ News Aktuell: ein Kommunikationsdienstleister der Unternehmensgruppe<br />

der dpa mit einem reichweiten PR-Portal und dem<br />

Verbreitungsnetzwerk ots<br />

■ Nachrichtenagentur News-Work: Die Nachrichtenagentur<br />

Ostbayerns<br />

■ Redaktionsbesuche: Information, Hintergrundwissen vermitteln<br />

■ Bayern Tourismus Marketing GmbH: Kooperation und Kompetenz<br />

für das Tourismusland Bayern unter dem Motto erlebe.bayern<br />

■ Evaluierung: Beobachtung der Veröffentlichungen über das<br />

System Meltwater<br />

Zusammenarbeit mit der Landesgartenschau Freyung<br />

Vier Monate lang war die Landesgartenschau auf dem Geyersberg<br />

in Freyung großer Publikumsmagnet. Das Motto der Landesgartenschau<br />

lautete „Wald.Weite.Wunderbar“.<br />

LGS Freyung ©LGS Freyung<br />

Der Tourismusmusverband Ostbayern unterstützte die LGS als<br />

Partner nach Kräften und erhielt dafür eine Ehrenurkunde.<br />

Februar<br />

Februar<br />

Sonnenaufgang<br />

in den Bergen<br />

Bahnfahren<br />

Großer Arber 1<br />

Passau, Plattling, Gotteszell, Viechtach, Zwiesel,<br />

Ludwigsthal, Bayrisch Eisenstein<br />

3<br />

MAJI & MAJI Filmproduktion GmbH,<br />

Baden Baden<br />

Rail Away TV, Hilversum,<br />

Niederlande<br />

Mai Diverse Buchprojekte Naturpark Oberer Bayerischer Wald 1 Freier Journalist<br />

Juni<br />

Juni<br />

Juni<br />

Juli<br />

Juli<br />

September<br />

Von Passau in den<br />

Bayerischen Wald<br />

Bavaria Workshop <strong>2023</strong><br />

der Bayern Tourismus<br />

Marketing GmbH<br />

Fünf-Flüsse-Radweg<br />

Wellness und Kultur,<br />

Radfahren und Natur im<br />

Bayerischen Wald rund um<br />

Röhrnbach im Ilztal<br />

Handwerkliches in<br />

Regensburg<br />

Drehbuchcamp der Film<br />

Commission Bayern, FFF<br />

Bayern und Bayern<br />

Tourismus Marketing GmbH<br />

Organisation by.TM<br />

Passau, Waldkirchen, Zwiesel, Bodenmais,<br />

Lam, Straubing<br />

Passau, Nationalpark sowie Regensburg, Kelheim,<br />

Landshut<br />

Regensburg, Kelheim, Neumarkt, Nürnberg, Amberg,<br />

Kallmünz<br />

Röhrnbach, Waldkirchen, Großer Arber,<br />

Nationalpark Bayerischer Wald<br />

2 BRIGITTE<br />

40<br />

Tour Operatior Germany and European<br />

neighbouring countries<br />

3 Bayern Magazin<br />

1 Frankfurter Allgemeine<br />

Regensburg 1 PLUS Magazin (Roularta Verlag)<br />

Bayerischer Wald, Habischried, Frauenau,<br />

Nationalpark Bayerischer Wald, Bodenmais,<br />

Arnschwang, Rimbach<br />

7 Diverse Teilnehmer aus der Filmbranche<br />

September Burgensteige Parsberg, Lupburg, Beratzhausen, Wolfsegg 2 Bayern Magazin<br />

Oktober Stadt Weiden Stadt Weiden 2 Bayern Magazin<br />

Oktober<br />

Wald und Glas: Unterwegs<br />

an der Glasstraße<br />

Zwiesel, Bodenmais, Frauenau,<br />

Nationalpark Bayerischer Wald<br />

1 Badische Neueste Nachrichten<br />

Teilnehmer des PR-Workshops in Grafenau<br />

■ PR-Workshop Bayerischer Wald: Netzwerkpflege, Zusammenhalt<br />

und sich ergänzendes, synchrones Arbeiten ist ein Wettbewerbsvorteil.<br />

Je besser alle Akteure in der Region vernetzt sind,<br />

desto fachmännischer und detailreicher kann die Pressearbeit<br />

geleistet werden. Der Workshop <strong>2023</strong> fand zweitägig in<br />

Bodenmais statt. Themen waren Texten wie ein Profi, Kurzvideos<br />

und Social Media.<br />

Vom Naturschutz zur Spionage:<br />

Viertes Drehbuchcamp der Film Commission führte in den<br />

Bayerischen Wald<br />

Er war die Hauptfigur des Kino-Dokumentarfilms Der wilde Wald,<br />

er war Kulisse und Drehort für Snowden, Lena und die Geister<br />

des Waldes, Bezzel & Schwarz – Die Grenzgänger sowie der dritten<br />

Staffel der preisgekrönten Serie Der Pass und zuletzt für den Film<br />

Jupiter, der auf dem Filmfest Hamburg gerade Premiere gefeiert<br />

hat: der Bayerische Wald.<br />

Sieben Drehbuchautor*innen sind Ende September ins Drehbuchcamp<br />

Bayerischer Wald gefahren, um zu dort spielenden Geschichten<br />

inspiriert zu werden. Organisiert hat die viertägige Reise die Film<br />

Commission des FFF Bayern.<br />

Das Drehbuchcamp ist ein Projekt der Film Commission Bayern und<br />

wird unterstützt von Bayern Tourismus Marketing GmbH im Rahmen<br />

der Standortinitiative FILMkulisse Bayern. Diese hat zum Ziel, zusammen<br />

mit Partner*innen vor Ort die vielfältigen Motive Bayerns sowohl<br />

für die Filmindustrie als auch für den filmbegeisterten Tourismus<br />

herauszustellen. Am 4. Drehbuchcamp im Bayerischen Wald nahmen<br />

Uli Decker, Jule Ronstedt, Christian Jeltsch, Tuna Kaptan, Ulrike<br />

Schölles, Katharina Köster und Christian Lerch teil.<br />

www.fff-bayern.de<br />

Text: Jule Ronstedt<br />

32 33


12 REISE SAMSTAG, 12. AUGUST <strong>2023</strong><br />

Wald. Wald.<br />

Wald. Wohin<br />

man auch<br />

blickt. Mehr<br />

als anderswo.<br />

Dichter. Dunkler. Intensiver.<br />

Mächtig und ursprünglich. Beruhigend<br />

und stimulierend.<br />

Klar, woher diese Region im Osten<br />

Bayerns an der Grenze zu<br />

Tschechien ihren Namen hat.<br />

Ein scheinbar unendliches grünes<br />

Meer; vor allem Bäume und<br />

dazwischen ausgedehnte Bergwiesen,<br />

eingestreut ein paar<br />

Ortschaften, Weiler, Seen und<br />

Flüsse.<br />

„Herrlich“, sagt mein Nachbar<br />

auf dem 1456 Meter hohen<br />

Gipfel des Großen Arber. Der<br />

etwa 70-Jährige ist mit seinem<br />

Enkel in knapp zwei Stunden<br />

von der Talstation dreieinhalb<br />

Kilometer über den Sonnenfelsen<br />

und den Schmugglerweg<br />

nach eigenen Worten locker hinauf<br />

marschiert. Ich war ganz<br />

bequem in zehn Minuten mit<br />

der Gondel oben und habe<br />

mich am Rundwanderweg erfreut;<br />

vorbei am Ungarischen<br />

Enzian, Alpen-Milchlattich, Arnika<br />

und Weißzüngel-Orchidee.<br />

Mit uns unterhalb des Kreuzes<br />

eine Gruppe junger offensichtlich<br />

durchtrainierter<br />

Frauen und Männer, die mit<br />

dem Mountainbike von Bodenmais<br />

aus 25 Kilometer hoch<br />

„geklettert“ sind. Ohne Motorhilfe,<br />

alle Achtung. „Die letzten<br />

zwei Kilometer waren brutal,<br />

doch es hat sich gelohnt“, berichtet<br />

einer.<br />

Wir atmen tief durch, genießen<br />

die grandiose Fernsicht bis<br />

zu den Alpen und stoßen mit<br />

Wasser auf dieses Naturerlebnis<br />

an.<br />

Viele Angebote für<br />

Jung und Alt<br />

Eine zufällige Begegnung und<br />

doch ein symbolisches Bild für<br />

Ferien im Bayerischen Wald:<br />

Hier können alle Altersgruppen<br />

auf verschiedene Weise<br />

glücklich werden. Naturfreunde,<br />

Wanderer, Radfahrer,<br />

Faulenzer, Familien, Kulturinteressierte<br />

und neuerdings auch<br />

immer mehr Wellnessurlauber.<br />

Trotz des vielfältigen Freizeitangebots<br />

ist und bleibt der<br />

„Woid“, wie die Einheimischen<br />

sagen, die Hauptattraktion.<br />

Schließlich auch nicht irgendeiner,<br />

sondern mit dem angrenzenden<br />

Böhmerwald das größte<br />

zusammenhängende Waldschutzgebiet<br />

Mitteleuropas –<br />

mit dem einzigen Urwald und<br />

ersten Nationalpark Deutschlands.<br />

Wissenschaftler zählen<br />

das vor gut 500 Millionen Jahren<br />

entstandene Urgebirge zu<br />

den ältesten der Erde.<br />

Neben dem Großen Arber ermöglicht<br />

der Baumwipfelpfad<br />

bei Neuschönau imposante<br />

und buchstäblich grenzenlose<br />

Ausblicke. Auf die Plattform<br />

des 44 Meter hohen Turms, der<br />

an die Reichstagskuppel erinnert,<br />

geht’s freilich nur zu Fuß<br />

(und im Kreis bergauf).<br />

Unberührte<br />

Wildnis<br />

Dieses Ziel im Nationalparkzentrum<br />

Lusem punktet aus einem<br />

weiteren Grund. Der Pfad<br />

führt über einen 1300 Meter<br />

langen Holzsteg auf einer<br />

Ebene mit den zum Greifen nahen<br />

Kronen von Tannen, Fichten<br />

und Buchen an mehreren<br />

Lernstationen vorbei.<br />

Wer schwindelfrei ist und hinabschauen<br />

kann, sieht viel Totholz.<br />

„Wir lassen die Natur Natur<br />

sein“, erklärt Nationalpark-<br />

Sprecher Gregor Wolf bei einem<br />

Treffen im Hans-Eisenmann-Haus.<br />

„Nirgendwo zwischen<br />

Atlantik und Ural dürfen<br />

sich die Wälder mit ihren<br />

Mooren, Bergbächen und Seen<br />

so großflächig nach ihren Gesetzen<br />

ohne Eingreifen des<br />

Menschen zu einer einmaligen<br />

wilden Waldlandschaft entwickeln<br />

wie hier.“ Der 1970 gegründete<br />

und 1997 erweiterte<br />

Nationalpark umfasst eine fast<br />

ausschließlich bewaldete Flä-<br />

12<br />

SAMSTAG, 12. AUGUST <strong>2023</strong> REISE 13<br />

AM GIPFEL<br />

Mountainbiker und Wanderer<br />

genießen auf dem Großen Arber<br />

die imposante Aussicht – hier am<br />

Kleinen Seeriegel in Richtung<br />

Oberpfalz. Links im Hintergrund die<br />

Gemeinde Lam.<br />

Fotos: Ulrike Margert-Heidersdorf<br />

che von 24222 Hektar und erstreckt<br />

sich zwischen Bayerisch-<br />

Eisenstein und Finsterau.<br />

Luchse und Fischotter streifen<br />

umher, Biber stauen ihre Bäche<br />

und der Habichtskauz jagt.<br />

„Mehr als 7300 Tier- und Pflanzenarten<br />

belegen die eindrucksvolle<br />

Artenvielfalt“, so Wolf.<br />

Seltene Pflanzen,<br />

Tiere und Gesteine<br />

Die Verantwortlichen setzen<br />

nicht allein auf unberührte<br />

Wildnis. Rundwege führen zu<br />

Tier-, Pflanzen- und Gesteins-<br />

Freigeländen. Auf über 200<br />

Hektar können die Besucher<br />

die typischen Wildtiere, die im<br />

Bayerischen Wald heimisch<br />

sind, beobachten; auch Wildkatzen,<br />

Wölfe, Wisente, Bären,<br />

Elche, Rothirsche und Auerhühner.<br />

Im Pflanzen-Revier<br />

sind mehrere Arten in ihren natürlichen<br />

Lebensräumen zu sehen,<br />

darunter seltene Blumen,<br />

Gräser, Farne und Moose. Der<br />

dritte Teil gibt Einblicke in die<br />

Erdgeschichte der Region; einige<br />

der Gesteine sind angeblich<br />

über 500 Millionen Jahre<br />

alt. Im Hans-Eisenmann-Haus<br />

führt eine informative und interaktive<br />

Ausstellung in die Geheimnisse<br />

des Nationalparks<br />

ein (Eintritt frei).<br />

Das Geheimnis<br />

ist das Wasser<br />

Auffallend, dass der Bayerische<br />

Wald insgesamt sehr gesund zu<br />

sein scheint. Im Gegensatz zu<br />

Waldgebieten in Hessen und in<br />

den benachbarten Bundesländern,<br />

wo der Borkenkäfer teilweise<br />

riesige, hässliche Freiflächen<br />

hinterlassen hat, stehen<br />

die Bäume dicht an dicht.<br />

„Das Geheimnis ist das Wasser“,<br />

sagt Jürgen Völkel, der Leiter<br />

des Forstbetriebs Bodenmais.<br />

„Die Hitze tut den Bäumen<br />

gut – wenn es genug Niederschläge<br />

gibt.“ Natürlich sei<br />

er mit seinem Team „hinter<br />

dem Borkenkäfer her wie der<br />

Teufel hinter der armen Seele“,<br />

doch ohne Wasser nutzten die<br />

besten Konzepte und Maschinen<br />

nichts. Nebenbei wirkt es<br />

sich laut Völkel positiv aus, dass<br />

es im Bayerischen Wald kaum<br />

noch Rehe und Hirsche gibt.<br />

Die Region steht außerdem<br />

für Glaskunst: Die Herstellung<br />

ist seit dem Mittelalter ein bedeutender<br />

Faktor. Heute gibt es<br />

GLAS UND WELLNESS<br />

Gegensätze ziehen sich an:<br />

Die Arche aus Glas findet man<br />

in den Gläsernen Gärten vor<br />

dem Glasmuseum in Frauenau.<br />

Der Pool, dessen Oberfläche<br />

fast wie aus Glas wirkt, gehört<br />

zum umfangreichen Wellness-<br />

Angebot des Landromantikhotels<br />

Oswald.<br />

zwar nur noch wenige Hütten,<br />

aber zahlreiche Museen, Ausstellungen,<br />

Gärten, Verkaufsräume<br />

sowie weitere Einrichtungen<br />

huldigen dem überwiegend<br />

aus Quarz, Kalk, Pottasche<br />

und Soda bestehenden Material<br />

und allem, was sich daraus<br />

machen lässt. Die „Glasstraße“<br />

führt von der Oberpfalz im<br />

Norden bis nach Passau im Süden.<br />

Auf den verschiedenen<br />

Etappen der insgesamt 250 Kilometer<br />

langen Strecke liegen<br />

unter anderem Zwiesel und<br />

Spiegelau. Das Staatliche Glasmuseum<br />

in Frauenau lädt auf<br />

eine interessante Reise durch<br />

die Geschichte des Glases von<br />

den Anfängen bis zur Gegenwart<br />

ein. Die erste Abteilung ist<br />

den frühen Hochkulturen und<br />

der Antike gewidmet, die<br />

zweite dem Leben und Arbeiten<br />

in der Hütte und die dritte<br />

der modernen Glaskunst in ihren<br />

verschiedenen Facetten.<br />

„Wir sind stolz auf das didaktische<br />

Konzept, die Architektur<br />

und die Sammlungen“, sagt Kurator<br />

Sven Bauer.<br />

Einen Abstecher wert ist die<br />

„Gläserne Scheune“ von Rudolf<br />

Schmid in Viechtach mit ihren<br />

überdimensionalen Glaswänden<br />

und Holzschnitzereien.<br />

Bei der Firma Schott Zwiesel<br />

im gleichnamigen Ort, bei<br />

JOSKA in Bodenmais und<br />

Weinfurtner in Arnbruck können<br />

Besucher bei der Produktion,<br />

beim Schleifen und Gravieren<br />

zusehen und dies mit<br />

dem Einkaufen und einer Einkehr<br />

verbinden.<br />

Wanderparadies<br />

und „EldoRado“<br />

Die meisten Urlauber kommen<br />

freilich zum Wandern in den<br />

Bayerischen Wald. Wer alle reizvollen<br />

und bestens markierten<br />

Routen kennenlernen möchte,<br />

bräuchte dafür mehrere Jahre.<br />

Allein der „Goldsteig“, mit 660<br />

Kilometer Deutschlands längster<br />

Qualitätswanderweg mit einer<br />

Parallele in Tschechien, umfasst<br />

ein Wegenetz von mehr als<br />

2000 Kilometern. Wir erinnern<br />

uns gerne an die wildromantische<br />

Saußbachklamm bei Waldkirchen<br />

und „Bayerisch-Kanada“<br />

im Viechtacher Land.<br />

„EldoRado“ ist ein pfiffiges<br />

Marketing-Wortspiel, das die<br />

Vorzüge der Gegend für Radfahrer<br />

passend umschreibt.<br />

7000 Kilometer markierte Radwege:<br />

Das klingt gewaltig.<br />

Doch nicht überall haben es die<br />

Zweiradfreunde so einfach wie<br />

die Wanderer. In einigen Orten<br />

gibt es flache Strecken zum Genuss-Radeln,<br />

die in der Regel<br />

aber recht kurz sind. Nach unserer<br />

Erfahrung kommen nur<br />

sehr Konditionsstarke ohne<br />

elektrischen Antrieb aus, auf<br />

den meisten längeren Verbindungen<br />

ist ein Mountainbike<br />

ratsam. Fast überall erfordern<br />

zum Teil ordentliche Anstiege<br />

Muskel- oder Motorkraft. Die<br />

Kulisse mit schönen Aussichten<br />

entschädigt reichlich für die<br />

Anstrengungen, wie auf dem<br />

Regental-Radweg von Regen<br />

bis Viechtach und dem Zellertal-Radweg<br />

von Bodenmais bis<br />

Bad Kötzing.<br />

Abwechslung und<br />

erstklassige Hotels<br />

Hochseilparks und Kletterzentren,<br />

Sommerrodel- und Go-<br />

Kart-Bahnen, See- und<br />

Schwimmbäder sowie Golfplätze<br />

runden das Freizeitprogramm<br />

ab. Die Gäste können<br />

auch Drachen- und Gleitschirmfliegen<br />

– oder auch nur<br />

entspannen und es sich in einem<br />

der erstklassigen Hotels<br />

gutgehen lassen.<br />

Sport und<br />

Wellness<br />

Immer mehr Gäste verbinden<br />

sportliche Aktivitäten und/oder<br />

Erholung im Urlaub mit Wellness.<br />

Der Tourismusverband<br />

Ostbayern folgt diesem Trend<br />

mit 28 Premium-Hotels als<br />

Partner. An der Spitze rangiert<br />

das großartige Fünf-Sterne-Hotel<br />

„Jagdhof“ in Röhrnbach.<br />

Die neuen Luxussuiten, Spa,<br />

Bade- und Fitnesswelt brauchen<br />

in Deutschland keinen<br />

Vergleich zu scheuen. Die 27<br />

anderen gehören zur Vier-<br />

Sterne-Kategorie, viele davon<br />

mit dem Gütesiegel „Superior“.<br />

Darunter das Landromantikhotel<br />

Oswald in Kaikenried in der<br />

Nähe von Bodenmais, das wir<br />

dank der zentralen Lage, der<br />

komfortablen Ausstattung und<br />

der ausgezeichneten Küche<br />

empfehlen.<br />

Erstklassige<br />

Produktqualität<br />

Die unter einem Michelin-<br />

Stern glänzende „Oswalds<br />

Gourmetstube“ ist das bestbewertete<br />

Restaurant im Bayerischen<br />

Wald. Sie überrascht mit<br />

moderner Einrichtung (überwiegend<br />

in Schwarz) und sehr<br />

edler Tischkultur. Die Küche<br />

von Thomas Gerber erstaunt<br />

noch mehr. Das fängt bei der<br />

erstklassigen Produktqualität<br />

an und zeigt sich in handwerklich<br />

einwandfreien und kreativen<br />

Gerichten. Die Hausgäste<br />

rofitieren vom Können und hohen<br />

Anspruch Gerbers, denn<br />

der 48-Jährige bereitet mit seinem<br />

Team auch das Pensionsessen<br />

zu.<br />

.<br />

10 Schwäbische Zeitung REISE & ERHOLUNG<br />

Freitag, 5. Mai <strong>2023</strong><br />

Und sonst noch so<br />

Unbedingt machen<br />

Das Thema Glaskunst ist im<br />

Bayerischen und im Oberpfälzer<br />

Wald allgegenwärtig. Wer mehr<br />

über die Bandbreite des Werkstoffs<br />

Glas erfahren will, kann<br />

die einzelnen Stationen der<br />

Glasstraße besuchen<br />

(www.dieglasstrasse.de). Zu<br />

sehen sind unter anderem die<br />

Glashütte Lamberts aus Waldsassen,<br />

Weltmarktführer für<br />

traditionell gefertigtes mundgeblasenes<br />

Flachglas, die Glaskathedrale<br />

in Amberg oder die<br />

Gläserne Scheune in Viechtach.<br />

Von Katrin Bölstler<br />

●<br />

ährend der Zug schnaufend<br />

an Fahrt gewinnt,<br />

steigt dichter, weißer<br />

Nebel zwischen den Bäumen auf.<br />

Die Natur wirkt unberührt an diesem<br />

Fleckchen Erde, und es fällt<br />

schwer zu glauben, dass das quirlige<br />

München nur anderthalb<br />

Stunden Autofahrt entfernt liegt.<br />

Das zur noblen Gruppe Relais<br />

& Chateaux gehörende Hotel<br />

hat sich seit 1951 von einem<br />

einfachen Gasthof mit Metzgerei<br />

zum angesagten Wellness-<br />

Der Bayerische Wald ist also nur<br />

eine kurze Reise entfernt, die Un-<br />

und Genießerdomizil entwickelt,<br />

ist aber ein sympathischer Gemütlich freut eingerichtet, sich der aber<br />

31-Jährige. Wanderwege endlos. Außerdem<br />

Unbedingt sprüche hingehen<br />

das passende Konzept“, terkünfte sind günstig und die<br />

Familienbetrieb mit herzlicher<br />

alles andere Die als angestaubt<br />

Verantwortlichen ist er des gerade dabei, sein angestaubtes<br />

Image abzuschütteln –<br />

präsentiert sich das Café Venus<br />

Gastfreundschaft geblieben.<br />

Tourismusverbandes<br />

könnten<br />

in Viechtach (Foto: böl). Vor mit innovativen Ideen rund um<br />

Die Metzgerei im Keller allem ar-<br />

für es ein für üppiges die Frühstück<br />

Ferienregion Bayerischer<br />

hier die Wald Einkehr nicht an.<br />

besserness ausdrü-<br />

und Erlebnistourismus.<br />

noch für den eigenen Bedarf. Achtung cken. Teeliebhaber, auf der Das Regental zwischen Teis-<br />

die Themen Gastronomie, Wellbeitet<br />

seit dem Vorjahr bietet nur<br />

sich „Wir wollen auf allen Ebenen<br />

Karte stehen viele Sorten, Joachim ser-<br />

Heidersdorf nach und Viechtach wird nicht<br />

viert werden sie in einer schweren<br />

gusseisernen Teekanne nannt. Hier zeigt sich die unbe-<br />

immer eine Schippe draufle-<br />

ohne Grund Bayerisch-Kanada gegen“,<br />

sagt der junge Chef (www.cafe-venus.de).<br />

An-<br />

Informationen:<br />

rührte Naturschönheit des Flusses<br />

Schwarzer Regen von ihrer<br />

dreas Oswald zur „Philosophie“<br />

Tourismusverband Ostbayern<br />

des Unternehmens, das neuer-<br />

93059 Regensburg<br />

schönsten Seite. Die Bummel-<br />

Tel. 0941 585390<br />

dings als „Oswald Collection“<br />

bahn durchquert auf dem Weg<br />

info@bayerischer-wald.de<br />

auftritt.<br />

nach Viechtach Streckenab-<br />

www.bayerischer-wald.de<br />

schnitte, die so kaum per Fahrrad,<br />

Auto oder zu Fuß erlebbar<br />

Die Familie hat in Boden-<br />

Landromantik Hotel Oswald<br />

mais zwei Häuser übernom-<br />

Am Platzl 2<br />

sind. Wenn man schon in Gottes-<br />

94244 Kaikenried<br />

men und von Grund auf umgezell<br />

in die Waldbahn einsteigt,<br />

Tel. 09923 84100<br />

staltet und spricht damit an-<br />

verläuft die Teisnach zu Beginn<br />

info@hotel-oswald.de<br />

dere Zielgruppen an. „Das<br />

der Bahnfahrt noch parallel und<br />

Unbedingt www.hotel-oswald.de<br />

mitbringen<br />

blitzt während der Fahrt zwischen<br />

den dicht stehenden Tan-<br />

Kronberg“ findet seit Ende<br />

Wer nach einem passenden<br />

2022 als Designhotel Mitbringsel aus-<br />

sucht, kann entweder<br />

Zu-<br />

in der Tourist-Info GUT VERSTECKT Viechtach<br />

UNDhervor. Zwischendurch öffnet<br />

nen und Fichten immer wieder<br />

schließlich für Erwachsene spruch, das lässige „natura“ und seit<br />

an vielen weiteren Verkaufs-<br />

MUNDGEBLASEN<br />

sich der Wald gelegentlich und<br />

stellen in der Region zum Glas<br />

2019 als „Active Budget Spa<br />

grüne Auen glitzern taugetränkt<br />

Waldhonig Der (Foto: kleine böl) greifen, Arbersee versteckt<br />

am frühen Morgen in der Sonne.<br />

Hotel“. So unterschiedlich zum das<br />

Honigmet sich oder in einem zum Meer von<br />

Einzelne Gehöfte sind entlang der<br />

Design und die Hardware auch<br />

Schnaps, der Bäumen aus regional (oben). geernteten<br />

Brombeeren Weinfurtner und in Hei-<br />

Arnbruck<br />

sentiert sich in allen nur denkba-<br />

Im Glasdorf<br />

Strecke zu sehen. Der Wald prä-<br />

seien, alle drei Hotels würden<br />

nach denselben traditionellen<br />

delbeeren hergestellt wird und<br />

kann man stattdessen ren dem<br />

Schattierungen von Grün.<br />

dementsprechend urig<br />

Als die Schaffnerin das Interesse<br />

ihrer Fahrgäste bemerkt,<br />

Werten geführt, betont Andreas<br />

schmeckt. Glasbläser (böl) bei der Produktion<br />

Oswald. „Wir haben für alle An-<br />

zuschauen.<br />

kommt man schnell ins Ge-<br />

Regensburg<br />

DEUTSCHLAND<br />

Landshut<br />

© Mapcreator.io | OSM.org<br />

ANZEIGEN<br />

Viechtach<br />

kostenlose<br />

Buchungshotline<br />

0800-123 2008<br />

Mo - Fr 8 – 17 Uhr<br />

info@fromm-reisen.de<br />

Tagesfahrten<br />

Deggendorf<br />

TSCHECHIEN<br />

Passau<br />

Noch immer gibt es im Bayerischen Wald viele unbekannte Ecken, obwohl die Region zusehends beliebter wird<br />

spräch. Sie fährt die Strecke pro<br />

Schicht acht- bis zehnmal. Trotzdem,<br />

erzählt sie, werde sie nicht<br />

müde, die Natur durch das Waggonfenster<br />

zu bewundern. Was<br />

Bayerisch-Kanada so besonders<br />

mache, sei, dass die Natur tatsächlich<br />

von Menschenhand unberührt<br />

sei und der Wald sich aufgrund<br />

des günstigen Klimas frei<br />

entfalten konnte. Nirgends in<br />

Deutschland, sagt sie stolz, sei die<br />

Luft frischer und gesünder als im<br />

Bayerischen Wald. Und nur vom<br />

Zug aus hätten die Fahrgäste freien<br />

Blick auf die kleinen Inseln im<br />

Fluss, auf denen seltene Vögel<br />

und andere Tiere leben, und die<br />

alle unter Naturschutz stehen.<br />

Die Teisnach ist inzwischen im<br />

gleichnamigen Ort in den Regen<br />

geflossen und hat sich mit diesem<br />

zu einem reißenden Fluss mit vielen<br />

Stromschnellen vereint, für<br />

die wenigen Kanufahrer, die sich<br />

17.05./29.08. Rothenburg ob der Tauber inkl. Stadtführung 55 €<br />

26.05./15.06./02.07. Insel Mainau mit Schifffahrt inkl. Eintritt 79 €<br />

03.06./18.08. Gasometer Pforzheim und Baumwipfelpfad Bad Wildbad 85 €<br />

04.06. / 20.08. Staufische Burgen im Neckartal, inkl. Schifffahrt & Führungen 75 €<br />

02.06. Zeppelin – das Musical im Festspielhaus Neuschwanstein ab 95 €<br />

13.06. Landesgartenschau Balingen, inkl. Eintritt & Führung 69 €<br />

15.06. Spargelessen – Spargelhof – Augsburg inkl. Stadtführung 85 €<br />

Mehrtagesreisen<br />

Preise p.P im DZ ab<br />

04.06.-09.06. 6T Ostseeküste und Hansestädte inkl. Schifffahrten HP 799 €<br />

04.06.-08.06. 5T Highlights der Côte d´Azur HP 769 €<br />

05.06.-11.06. 7T Wandern in den Slowenischen Alpen im 4* Hotel HP 825 €<br />

08.06.-12.06. 5T Wien im 4* Hotel, inkl. Schifffahrt, Weinprobe, Ausflug ÜF 639 €<br />

08.06.-18.06. 11T Große Irlandrundreise, RL Alexander Fromm HP 2060 €<br />

22.06.-26.06. 5T Musikalische Wandertage im Pitztal HP 579 €<br />

22.06.-28.06. 7T Ostfriesland, Inselhüpfen in der Nordsee, inkl. Ausflüge HP 1050 €<br />

28.06.-01.07. 4T Lago Maggiore im 3* Hotel, inkl. Ausflug Ortasee HP 429 €<br />

28.06.-04.07. 7T Wandern in der Hohen Tatra mit Prag und Bratislava HP 839 €<br />

…und viele weitere Angebote! Katalog kostenlos bestellen!<br />

Reisebüro Wain 07353/98480 Vöhringen 07306/33999 Ulm 0731/619141<br />

Fromm Reisen OHG, Industriestr. 16, 88489 Wain, www.fromm-reisen.de<br />

<br />

<br />

Die Waldbahn fährt auf verschiedenen Strecken quer durch den Bayerischen Wald.<br />

hier ins Wasser wagen, eine enorme<br />

Herausforderung.<br />

Eine Haltestelle kurz vor dem<br />

Ziel ist die Schnitzmühle, ein Adventure<br />

Camp mit Kanuverleih,<br />

Zeltplatz, Lodges und Tiny Houses.<br />

Die jetzigen Besitzer, zwei<br />

pfiffige Brüder, haben den ehemaligen<br />

bayerischen Gasthof aus<br />

seinem Märchenschlaf geweckt<br />

und ein Konzept entwickelt, das<br />

vor allem das junge, hippe Publikum<br />

und zugleich viele Firmen<br />

anspricht, die dort unter der Woche<br />

Tagungen abhalten. Gekocht<br />

wird bayerisch-thailändisch und<br />

jedes Zimmer im Haus und in den<br />

Lodges hat ein eigenes Design.<br />

In Viechtach angekommen,<br />

geht es mit dem Fahrrad zum sieben<br />

Kilometer entfernt gelegenen<br />

Höllensteinsee. Dort wartet<br />

schon Ranger Lukas Maier. Er will<br />

der Gruppe an diesem Tag einen<br />

neuen Wandertrail vorstellen.<br />

Wege durch den Bayerischen<br />

Wald gibt es viele – und die meisten<br />

sind barrierefrei und familienfreundlich.<br />

Um jedoch auch<br />

Touristen anzulocken, die die<br />

körperliche Herausforderung lieben,<br />

entstand auf der linken Seite<br />

des Sees eine etwas anspruchsvollere<br />

Wanderstrecke, für die es<br />

Trittsicherheit und festes Schuhwerk<br />

braucht.<br />

An vielen Stellen ist erkennbar,<br />

dass mehrere Biberfamilien hier<br />

ein neues Zuhause gefunden haben.<br />

Angenagte Bäume liegen<br />

Ranger Lukas Maier führte über den Wandertrail entlang des Höllentalsees.<br />

€<br />

30.05. 1 T. Europa-Park Rust 95<br />

inkl. Tages-Eintritt (Aufenthalt mind. 9 Std.)<br />

01.06. 4 T. Toskana 3xHP € 469<br />

Florenz • Siena • San Gimignano (+20.07.)<br />

Last Minute Pfingsturlaub<br />

€<br />

05.06. 7 T. Italienische Adria 799<br />

Sonderreise in den Pfingstferien 6xVP inkl.<br />

Strandservice im Htl „Estense“ Gatteo Mare<br />

08.06. 4 T. Franken 3xHP € 499<br />

Würzburg • Coburg • Nürnberg • Basilika<br />

Vierzehnheiligen • Bamberg mit Schiffsfahrt<br />

15.06. 4 T. Südtirol 3xHP € 429<br />

inkl. u. a. Dolomiten-Rundfahrt (+19.10.)<br />

21.06. 5 T. Südtoskana 4xHP € 629<br />

Siena • Chianti • Montepulciano inkl. Weinverkostung<br />

• Pienza • Orvieto (+25.10.)<br />

22.06. 4 T. Ital. Riviera 3xHP € 469<br />

inkl. Ausflug Côte d‘Azur • Monaco (+05.10.)<br />

28.06. 5 T. Opatija 4xHP € 599<br />

u. a. Ausflug Insel Krk, Schiffsfahrt (+25.10.)<br />

28.06. 5 T. Schladming 4xHP € 699<br />

4*Wellnesshotel „Royer“, Ausflüge u. a.<br />

Dachstein-Gletscher, Hallstätter See,<br />

Bad Ischl, Stift Admont (+06.09.)<br />

€<br />

19.07. 8 T. Périgord 7xHP 1.349<br />

€<br />

19.08. 9 T. Irland 8xHP 1.999<br />

mit Bistrobus • Rückflug ab Dublin<br />

Flusskreuzfahrten<br />

Alle Kreuzfahrten mit Reisebegleitung<br />

€<br />

30.09. 8 T. Oder & Havel ab 1.699<br />

Von der Insel Rügen nach Berlin<br />

inkl. Busreise, 3*Schiff MS PRINCESS, 7xVP<br />

€<br />

24.10. 6 T. Mosel & Rhein ab 894<br />

NEU inkl. Busreise, 4 Stadtführungen,<br />

Weinverkostung, 4*MS DUTCH GRACE, 5xVP<br />

08321 671030<br />

www.komm-mit-reisen.net<br />

Veranstalter: KOMM MIT Morent GmbH & Co. KG<br />

Sigishofen 29 • 87527 Sonthofen-Ofterschwang<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

Reiseziele Inland<br />

Ostsee<br />

FeWo a. Meer 07542/ 55242<br />

schwäbische.de/kleinanzeigen<br />

quer über dem Weg und an zwei<br />

Stellen haben die Tiere eine breite<br />

Schneise durch den Wald geschlagen,<br />

um von dort aus Bäume und<br />

Äste ins Wasser zu ziehen. Auch<br />

andere Tiere sind rund um den<br />

See zu Hause, erzählt Ranger Maier,<br />

ihre Spuren sind jedoch nicht<br />

ganz so offensichtlich. So wurde<br />

vor Kurzem ein Pärchen Wanderfalken<br />

auf der Suche nach einem<br />

Brutplatz beobachtet und auch<br />

Wölfe, berichtet der junge Mann,<br />

wurden in dieser Gegend schon<br />

mehrfach gesichtet.<br />

Nach einer Wanderung ist der<br />

Kaffeedurst groß. Dass sich die<br />

Einkehr im Café Venus in Viechtach<br />

lohnt, ist eigentlich kein Geheimtipp<br />

mehr. Das Café wird von<br />

Karin Schmid betrieben, ihr<br />

Mann Reinhard und dessen Vater<br />

Rudolf sind beide bekannte Glaskünstler.<br />

Die Gläserne Scheune in<br />

Rauhbühl, fünf Kilometer nördlich,<br />

ist das Lebenswerk von Rudolf<br />

Schmid. 1977 kaufte er den<br />

alten Bauernhof und verwandelte<br />

die alte Scheune in ein Kunstwerk.<br />

In dem Gebäude sind unter<br />

anderem sieben große Glaswände<br />

auf einer Fläche von über 200<br />

Quadratmetern zu sehen, auf denen<br />

Traumwelten aus verschiedenen<br />

Geschichten aus dem Bayerischen<br />

Wald dargestellt sind. Den<br />

Eingangsbereich des Cafés in<br />

Viechtach ziert ebenfalls eine große<br />

Glaswand, die eine Szene aus<br />

FOTOS: TI VIECHTACH/KLAUS DIETER NEUMANN<br />

der tragischen Lebensgeschichte<br />

von Agnes Bernauer zeigt.<br />

Wie es der Zufall will, sind beide<br />

Künstler an diesem Tag anwesend.<br />

Im Gespräch wird schnell<br />

klar, dass die Glaskunst von Vater<br />

und Sohn nicht unterschiedlicher<br />

sein könnte. Während Rudolf<br />

Weitere Reisereportagen<br />

finden Sie unter:<br />

go.schwaebische.de/reisen<br />

Schmid vor allem ein Meister der<br />

traditionellen Glaskunst ist, experimentiert<br />

Reinhard Schmid mit<br />

den futuristischen Möglichkeiten<br />

seines Handwerks: Sein liebstes<br />

Motiv sind Frauenkörper, die er<br />

auf seinen Gemälden mit etwas<br />

Technischem wie zum Beispiel<br />

Schraubenköpfen vereint. „Für<br />

mich ist das wie Yin und Yang“,<br />

erklärt er, „die Frau steht mit ihrer<br />

Weiblichkeit für das Schöne,<br />

Sinnliche, die Technik für Maskulinität“.<br />

Viele seiner Werke hängen<br />

im Café an den Wänden und<br />

so lassen sich Kunst, Kaffee und<br />

Kuchen gleichzeitig genießen.<br />

Weitere Informationen unter<br />

www.bayerischer-wald.de<br />

Die Recherche wurde unterstützt<br />

vom Tourismusverband Ostbayern.<br />

BERLIN - POTSDAM - SPREEWALD<br />

HOLDENRIED BUSREISE 4 Tg v 3.8.-6.8.<strong>2023</strong><br />

KOMFORTHOTEL - IDEALE LAGE - BLITZBUCHERPREIS<br />

3x Übern. Im Komforthotel Berlin, 3x Frühstück, 2x Abendessen, inkl.<br />

Stadtrundfahrt/Gang Berlin mit Reiseleitung, Schlösser-Stadtrundfahrt<br />

Potsdam, Eintritt neuer Palais mit Führung, Spreewald-Ausflug & Kahnfahrt.<br />

Inkl aller Ausflüge<br />

Sensationspreis bis 26.5.23<br />

Li, Heimenk, Wangen, Isny,<br />

RV, Weingarten je 4 Pers.<br />

17.–20.8.<strong>2023</strong> inkl. MUSICAL MAMMA MIA<br />

p.P. im Doppelzimmer<br />

Nur noch 10 Plätze frei, sofort buchen!!<br />

Inklusive: 3x Übernachtung mit Halbpension, Eintrittskarte „Mamma Mia“<br />

Wert 29 €, Ausflüge Budapest u. Wien, jeweils inkl. Stadtführung bis 26.5.!!<br />

Ab Lindau, Heimenk., Wangen, Isny, RV, Weingarten je 4 Pers.<br />

TEL: 08381 9234 0 / Fax 923434 Irrtümer und Druckfehler vorbehalten!!<br />

Mo. bis Fr. 9 – 12 und 14 – 18 Uhr ★ ★ ★ @ Alle Reisen online! ★ ★ ★<br />

GmbH<br />

p.P. im DZ nur 369 €<br />

Einzel €<br />

88178 Heimenkirch Hans-Pfanner-Str. 11<br />

www.holdenried-reisen.com<br />

PRESSE- UND<br />

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT<br />

GÄSTEINFORMATION,<br />

VERSAND UND LOGISTIK<br />

PICO – Agilis Kundenmagazin<br />

Das PICO Kundenmagazin liegt in den Zügen der Agilis und an den<br />

Infoschaltern der Agilis auf. Der Tourismusverband liefert für die<br />

Ausgaben einen Wandertipp, der am Streckennetz der Agiliszüge<br />

liegt. Unsere Tipps waren: AOK-Parcours der Stadt Straubing,<br />

Kaiser-Thermen-Schlaufe Bad Abbach, Burgensteige Lupburg.<br />

Insgesamt war Bayern am GTM stark vertreten, um sich am internationalen<br />

Markt sichtbar zu verankern. Die ostbayerischen Vertreter<br />

waren sehr zufrieden mit der Teilnahme, mit der großen<br />

Nachfrage und den vielen interessierten Gesprächspartnern.<br />

GÄSTEINFORMATION, VERSAND UND LOGISTIK<br />

Bestellung von Prospektmaterial -<br />

Kontaktarten im Jahr <strong>2023</strong><br />

Versandabteilung –<br />

Prospektbestellungen von Mitgliedern etc.<br />

Kontakt<br />

Anfragen<br />

Internetbestellungen (verschiedene Internetseiten) 16.526<br />

Gäste, die persönlich vorbeikamen 680<br />

Telefonische Anfragen 718<br />

Anfragen per Email 589<br />

Anfragen per Post 46<br />

Anfragen per Fax 2<br />

Gesamtanfragen 18.561<br />

Großversand Paketpost - Abteilung Gästeservice*<br />

Insgesamt erreichten uns 691 Bestellungen, die speziell über unsere<br />

Paketversandstelle abgewickelt wurden. Im Durchschnitt fielen<br />

monatlich 58 Bestellungen mit einem Volumen von 105 Paketen an.<br />

Es wurden insgesamt 1.261 Paketsendungen mit einem Prospektvolumen<br />

von 216.519 Stück an Mitglieder, Gastgeber, Reiseveranstalter<br />

etc. verschickt<br />

Team Ostbayern GTM <strong>2023</strong> ©TVO<br />

GTM Germany Travel Mart<br />

Der größte Incoming- Workshop für das Reiseland Deutschland<br />

Mehr als 350 Top-Vertreter der internationalen Reiseindustrie<br />

und Medienlandschaft aus 36 Ländern beteiligten sich am Ger many<br />

Travel Mart (GTM) <strong>2023</strong> in Essen. Ausrichter war die Deutsche<br />

Zentrale für Tourismus (DZT). Trends waren nachhaltiges Reisen,<br />

Reisen für Alle und historisches Welterbe.<br />

Bavaria – East Bavaria<br />

Der Tourismusverband Ostbayern, die Städte Passau und Regensburg,<br />

sowie das Incoming- und Busunternehmen Fürst aus Hutthurm<br />

und das Freizeit- und Tagungszentrum Gut Matheshof aus<br />

Rieden waren nach Essen gereist, um sich den internationalen Einkäufern<br />

zu präsentieren.<br />

SAT.1 Bayern<br />

Im Rahmen einer bayernweiten Kooperation mit SAT.1 Bayern war<br />

Ostbayern mit zehn „Bayern erleben-Tipps“ vertreten. Mit der<br />

Vorstellung eines touristischen Ziels ist ein Gewinnspiel verbunden.<br />

Die Preise werden von den Hotels gesponsert, wofür diese im<br />

Beitrag informativ vorgestellt werden.<br />

Teilgenommen haben Nabburg, Parsberg, Plattling, Landkreis<br />

Cham, Straubing, Steinwald, Kallmünz, Bad Gögging, Sankt Englmar<br />

und Amberg.<br />

Siehe https://partner.ostbayern-tourismus.de/<strong>2023</strong>/08/01/sat-1-<br />

bayern/ und https://partner.ostbayern-tourismus.de/<strong>2023</strong>/10/17/<br />

sat-1-bayern-2/<br />

Monatliche Anfragen<br />

JAN<br />

FEB<br />

MÄR<br />

APR<br />

MAI<br />

JUN<br />

1.604<br />

1.418<br />

1.531<br />

1.229<br />

1.182<br />

1.191<br />

Die Top 10 sind:<br />

18.945 Radkarte Ostbayern<br />

17.865 Wandertipps Bayerischer Wald<br />

10.175 Urlaubskarte Ostbayern<br />

8.770 Radtipps Bayerischer Wald<br />

8.615 Goldsteig Karte<br />

Im Gepäck hatten sie die historischen und kulinarischen Highlights,<br />

Gastgeber, Aktivitäten wie Glasblasen, Donauschifffahrt oder<br />

Naturerlebnisse wie den ältesten Waldnationalpark Deutschlands.<br />

JUL<br />

AUG<br />

2.833<br />

1.578<br />

8.330 Wandern Bayerischer Wald<br />

7.133 Feste Ostbayern<br />

SEP<br />

1.880<br />

Das grüne Herz Europas<br />

W<br />

Der Bayerische Wald lockt mit eindrucksvoller Natur und vielfältigem Freizeitangebot<br />

<br />

<br />

W<br />

Mit der Waldbahn quer durch Bayerisch-Kanada<br />

SEEFESTSPIELE MÖRBISCH MIT<br />

▶ ◀<br />

LAST MINUTE BIS 26.05.!!<br />

★★★ SUPERPREIS !! ★★★<br />

nur 369€<br />

<br />

OKT<br />

NOV<br />

DEZ<br />

Monat<br />

1.158<br />

1.869<br />

1.088<br />

Anzahl der Anfragen<br />

18.561<br />

Anfragen<br />

6.953 Kindermalbuch Bayerischer Wald<br />

5.130 Himmlisch Radeln in Niederbayern<br />

4.917 Erlebniskarte Bayerischer Wald<br />

*Die Prospekte der Regionen Oberpfälzer Wald und Bayerischer Jura werden direkt von den Tourismuszentren /<br />

Landkreisen beliefert.<br />

34<br />

35


INNENMARKETING<br />

INNENMARKETING<br />

Ein intensiver fachlicher und persönlicher Austausch ist die Basis<br />

für professionelles Agieren im Tourismus. Voraussetzung dafür<br />

ist ein aktives und funktionierendes Netzwerk. Wir sind stolz und<br />

dankbar für unser Netzwerk Tourismus in Ostbayern und bedanken<br />

uns an dieser Stelle sehr herzlich bei allen Mitgliedern und Partnern<br />

für ihre stetige Unterstützung.<br />

Mitgliederbefragung <strong>2023</strong><br />

Der Tourismusverband Ostbayern führt alljährlich eine Mitgliederbefragung<br />

durch, um die Zufriedenheit der Mitglieder mit der Arbeit<br />

des TVO zu messen und um ein Gespür zu bekommen, wo in der<br />

täglichen Arbeit nachjustiert werden muss. Leider blieb der Rücklauf<br />

<strong>2023</strong> - trotz mehrmaliger Aufforderung – deutlich hinter den<br />

Erwartungen zurück. Waren es im Jahr 2022 noch 138 vollständig<br />

ausgefüllte Fragebögen (Rücklaufquote 38%), waren es im Dezember<br />

<strong>2023</strong> lediglich noch 86 Fragebögen.<br />

Umso erfreulicher die Ergebnisse: Als herausragend darf neuerlich<br />

die generelle Zufriedenheit mit der Arbeit des Tourismusverbandes<br />

Ostbayern bewertet werden. Mit einer Durchschnittsnote von<br />

1,85 konnte – ebenso wie 2021 - der beste Wert seit 2008 erreicht<br />

werden. Das erfüllt uns mit Dankbarkeit und ist zugleich Ansporn<br />

für den weiteren täglichen Einsatz zum Wohle unserer Mitglieder.<br />

Teilnahme an der KOMMUNALE <strong>2023</strong><br />

Die KOMMUNALE in Nürnberg findet alle zwei Jahre statt und ist<br />

die Leitmesse für die öffentliche Verwaltung. Erstmals waren wir<br />

heuer im Rahmen eines Gemeinschaftsstandes der Bayern Tourismus<br />

Marketing GmbH zusammen mit den vier bayerischen Regionalverbänden<br />

und dem Wirtschaftsministerium vertreten.<br />

Ziel war es, im Gespräch mit den Kommunen die Bedeutung des<br />

Tourismus als Wirtschaftsfaktor, aber auch als Garant für Lebensqualität<br />

für den ländlichen Raum zu verdeutlichen. Im Gespräch mit<br />

zahlreichen Bürger meistern aus der Region tauschte sich Veronika<br />

Perschl über die aktuelle Situation im Tourismus aus.<br />

Videotalks<br />

Auch im Jahr <strong>2023</strong> führten wir das Format der Videotalks fort.<br />

Damit wollen wir den Kolleginnen und Kollegen aus der Region eine<br />

Plattform geben, um über aktuelle Themen und Fragestellungen in<br />

einem lockeren Gespräch zu informieren.<br />

Folgende Kolleginnen und Kollegen waren <strong>2023</strong> zu Gast bei uns<br />

im „Studio“:<br />

■Michael Bragulla Leiter Marketing und Tourismus • Stadt Landshut<br />

■ Claudia Lenz Geschäftsführerin · Landesgartenschau Freyung<br />

■ Petra Meindl Tourismusreferentin • Landkreis Cham<br />

■ Florian Best Geschäftsführer • Tourismusverband<br />

im Landkreis Kelheim e.V.<br />

Sämtliche Videotalks und Videobotschaften können<br />

über unseren Youtube-Kanal aufgerufen werden:<br />

www.youtube.com/@MeinUrlaubTV/videos<br />

Touristikertagung in Straubing<br />

Am 19.10.<strong>2023</strong> trafen sich die Touristiker der Landkreise, Städte<br />

und Heilbäder im Hotel ASAM in Straubing.<br />

Hier ging es vor allem darum, ins Gespräch zu kommen, sich gegenseitig<br />

zu inspirieren, voneinander zu lernen und mit wertvollen Impulsen<br />

und guten Informationen zu Trends und Aufgabenstellungen nach<br />

Hause zu gehen.<br />

Handreichung für Politiker<br />

Im Oktober <strong>2023</strong> fand die bayerische Landtagswahl statt. Viele Abgeordnete<br />

aus Ostbayern wurden neu in das Parlament gewählt. Sowohl<br />

den wiedergewählten als auch den neugewählten Abge ordneten<br />

wurde zur Wahl gratuliert und ein Gesprächsangebot gemacht.<br />

Dem Schreiben lag eine 12-seitige, aktualisierte Handreichung bei, die<br />

einen komprimierten Überblick über die Arbeit des Verbandes sowie<br />

den Wirtschaftsfaktor Tourismus geben sollte.<br />

Vor-Ort-Besuche<br />

Tourismus lebt vom Miteinander und gegenseitigen Austausch.<br />

Gerade das Gespräch vor Ort ist für uns sehr wertvoll, um zu hören,<br />

mit welchen Themen und Problemen sich die Kolleginnen und Kollegen<br />

auseinandersetzen müssen. Gleichzeitig versuchten wir auch mit unseren<br />

Themen Onlinebuchung, Onlinemarketing und Nachhaltigkeit<br />

Impulse zu setzen.<br />

In den Landschaftsgebieten Oberpfälzer Wald und Bayerischer Jura<br />

besuchte Veronika Perschl folgende Orte und Städte:<br />

Amberg, Bärnau, Bad Neualbenreuth, Berching, Bodenwöhr, Kelheim,<br />

Königstein, Nabburg, Neunburg vorm Wald, Oberviechtach, Moosbach,<br />

Riedenburg, Schwandorf, Sulzbach-Rosenberg, Steinwald-Allianz,<br />

Tirschenreuth, Waldsassen, Zweckverband Städtedreieck<br />

Viel Zeit zum Netzwerken und zum Austausch blieb vor allem durch<br />

die Mischung aus Impulsvortrag, Gesprächspausen, Blitzlichtinfos,<br />

aktiven Stationengesprächen und einem gemeinsamen Mittagessen.<br />

KOMMUNALE ©Florian Trykowski<br />

Touristikertagung in Straubing<br />

KOMMUNALE ©Florian Trykowski<br />

KOMMUNALE ©Florian Trykowski<br />

36 37


AUS DEM<br />

VERBANDSGESCHEHEN<br />

AUS DEM VERBANDSGESCHEHEN<br />

Jahreshauptversammlung am 14. Juli <strong>2023</strong> in Freyung<br />

Der Glasstraßen preis, der 2022 vergeben wurde, zeigt, dass viele<br />

zukunftsorientierte Initiativen zum Thema Glas umgesetzt werden.“<br />

Der Fünf-Flüsse-Radweg gehört laut ADFC zu den Top 10 der<br />

deutschen Radrouten, bei der Zufriedenheit der Gäste steht er auf<br />

Platz Eins. Der Arber platziert sich bei den Top 5 unter den besten<br />

Skigebieten mit mehr als 10 Kilometer Pisten im Holidu-Ranking<br />

deutscher Skigebiete. Der Ulrichshof erhielt den Bayerischen Mittelstandspreis<br />

für hochwertigsten Familienurlaub mit besonders<br />

nachhaltiger Ausrichtung.<br />

Zum Antritt versichert Ebeling: „Auch wenn sich die Personen geändert<br />

haben, die inhaltliche Ausrichtung bleibt die Gleiche. Nachhaltig<br />

Urlaub zu machen, wird den Gästen immer wichtiger. Wir<br />

gehen auf die Megatrends der Zeit ein. Nach der Coronazeit entwickelt<br />

sich der Tourismus in unterschiedlicher Dynamik. Unser Ziel<br />

ist es, den Tourismus zum Wohle aller Regionen voranzubringen.“<br />

Die nächste Jahreshauptversammlung findet in der Stadt Cham<br />

statt.<br />

Landrätin Rita Röhrl, Präsidentin TVO bis Juli <strong>2023</strong><br />

Prof. Dr. Claus Koss, Wirtschaftsprüfer<br />

Anton Murr, Steuerberater<br />

Tourismus schafft Urlaubs- und Freizeitwert für Gäste<br />

und Einheimische<br />

Urlaub und Freizeit sind wichtig und der Tourismus eine bedeutsame<br />

Branche in Ostbayern. Dr. Michael Braun, Vorstand des Tourismusverbandes<br />

Ostbayern (TVO) begrüßte 160 Mitglieder aus Niederbayern<br />

und der Oberpfalz zur Jahreshauptversammlung in Freyung.<br />

Im Mittelpunkt der Tagung stand die weitere Entwicklung eines<br />

nachhaltigen, wertschätzenden Tourismus, der Wertschöpfung<br />

und Kaufkraft in die Regionen bringt. Auf der Tagesordnung stand<br />

auch der Stabwechsel der Präsidentschaft von Landrätin Rita Röhrl<br />

(Regen) an Landrat Thomas Ebeling (Schwandorf).<br />

Landrätin Rita Röhrl, Landrat Thomas Ebeling, Dr. Michael Braun ©TVO<br />

Stellvertretende Landrätin Helga Weinberger (Freyung-Grafenau)<br />

sprach im Grußwort über den großen Stellenwert des Tourismus<br />

und der Erfolgsgeschichte von einstiger Sommerfrische bis hin zum<br />

heutigen Angebot mit Premiumhotels und qualitativ hochwertigen<br />

Hotel- und Erlebnisangeboten als anziehende Magnete und Leuchttürme.<br />

Stellvertretende Landrätin Helga Weinberger<br />

Weinberger bestätigt die fruchtbare Zusammenarbeit mit dem TVO:<br />

„Der Tourismusverband Ostbayern habe sich der Vernetzung, Digitalisierung<br />

und Vermarktung verschrieben, die sich von der Schaffung<br />

von Leuchtturmrad- und Wanderwegen bis hin zur digi talen<br />

Vermarktung von Angeboten erstreckt. Und dies ist uns wichtig.“<br />

Bürgermeister Dr. Olaf Heinrich freut sich über die Gastgeberschaft<br />

der Stadt Freyung, in der die Bayerische Landesgartenschau stattfindet:<br />

„Tourismus bringt Kaufkraft für die Region und die Stadt,<br />

daher bleiben wir in diesem Bereich engagiert.“<br />

Olaf Heinrich, Bezirkstagspräsident Niederbayern und Bürgermeister von Freyung<br />

Bericht der Präsidentin des TVO, Landrätin Rita Röhrl<br />

„Wir haben viel erreicht, doch schwierige Bedingungen wie Corona,<br />

die Energiekrise, Klimawandel, Fachkräftemangel und die Inflation<br />

trafen die Tourismusbranche auch im Jahr 2022 hart“, resümiert<br />

Landrätin Rita Röhrl in ihrer Funktion als Präsidentin des TVO.<br />

In ihrer Rede lobt sie das zugkräftige Zusammenwirken der Tourismusfamilie:<br />

„Die Menschen haben sich diesen Herausforderungen<br />

gestellt, haben trotz Unsicherheiten investiert und weitergemacht“.<br />

Mit 4,8 Millionen Gästen und 15,6 Millionen Übernachtungen lag man<br />

12 Prozent unter den Zahlen des Rekordjahres 2019. Tourismus sei<br />

eine der wichtigsten Branchen Ostbayerns und eine Querschnittsbranche,<br />

von der viele andere Bereiche profitieren.<br />

Tourismus in Ostbayern: Qualitativ hochwertig und nachhaltig<br />

Seit 15 Jahren steht der Goldsteig mit seinem 2000 Kilometer<br />

langen, grenzüberschreitenden Wanderwegenetz für beste<br />

Wanderqualität. Seit 25 Jahren zeigt die Glasstraße die Glastradition<br />

der Region. Röhrl betont: „Die Qualität dessen, was im<br />

Bereich Glas angeboten wird, hat ganz hervorragende Qualität.<br />

Digitalisierung<br />

„Digitalisierung begleitet uns überallhin“, Röhrl verweist darauf,<br />

wie wichtig das Thema Digitalisierung auch im Hinblick auf eine<br />

inno vative, zeitgemäße und nachhaltige Weiterentwicklung im<br />

Tourismus sei. Der Tourismusverband Ostbayern arbeite stetig<br />

daran und gebe sein Wissen an die Akteure im Tourismus weiter.<br />

Das sei besonders wertvoll. „Durch die Onlinebuchung von<br />

Übernacht ungen und Erlebnissen schaffen wir echten Mehrwert<br />

für Gäste und unsere Leistungsträger. Knapp 2000 Unterkunftsbetriebe<br />

sind in Ostbayern onlinebuchbar. 2022 wurden rund<br />

83.000 Buchungen mit über 700.000 Übernachtungen vermittelt.<br />

Das brachte einen Buchungsumsatz von 25 Mio. Euro”.<br />

„Wir sind stolz auf die touristische und leistungsstarke Kraft der<br />

Tourismusbranche Ostbayerns“, dankt Röhrl allen Beteiligten.<br />

Dazu gehören alle touristischen Betriebe und Anbieter, alle Mitarbeiterinnen<br />

und Mitarbeiter in den Tourist-Informationen, Verbände<br />

wie der Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband, die<br />

Bayern Tourismus Marketing, die Regierungen, Bezirke, Landkreise,<br />

Gemeinden, Tourismusvereine und Waldvereine, auch die Bayerische<br />

Eisenbahngesellschaft, die Bayerischen Spielbanken und vor<br />

allem der Freistaat Bayern und das Wirtschaftsministerium, die<br />

Fördergelder zur Verfügung stellen. „Die Kommunen dürfen im Engagement<br />

rund um den Tourismus nicht nachlassen. Unterstützt<br />

den TVO und die touristische Arbeit weiterhin!“ appelliert Röhrl.<br />

Vereinsregularien – einstimmig verabschiedet –<br />

neuer Präsident ist Landrat Thomas Ebeling aus Schwandorf<br />

Die Mitgliederversammlung beschloss die Entlastung des Präsidiums<br />

und des Vorstands mit einer Jahressumme von rund vier Millionen<br />

Euro, die durch das Förderprojekt „Fit für die Zukunft“ des Freistaates<br />

Bayern sehr umfangreich war. Der Haushaltsansatz für 2024<br />

wurde mit 2.960.000 Euro einstimmig angenommen.<br />

Satzungsgemäß fanden Neuwahlen des Präsidiums statt. Neuer<br />

Präsident ist Landrat Thomas Ebeling, er folgt Landrätin Rita Röhrl,<br />

die weiterhin als Stellvertreterin im Präsidium bleibt. Hermann<br />

Reischl (Wegscheid) scheidet aus, ihm folgt als Unternehmensvertreter<br />

Michael Ritzinger (Röhrnbach). Bürgermeister Paul Roßberger<br />

(Lam) folgt Bürgermeister Karlheinz Budnik (Windischeschenbach)<br />

ins Präsidium.<br />

Neuer Präsident: Landrat Thomas Ebeling, Landkreis Schwandorf<br />

Neues Präsidiumsmitglied: Michael Ritzinger,<br />

Röhrnbach, Unternehmensvertreter<br />

Neues Präsidiumsmitglied:<br />

Bürgermeister Paul Roßberger, Lam<br />

Ehemalige Präsidiumsmitglieder: Hermann Reischl, Wegscheid und sein Stellvertreter Josef Ritzinger, Röhrnbach<br />

38 39


AUS DEM<br />

VERBANDSGESCHEHEN<br />

Neues Präsidium des TVO:<br />

■ Präsident Thomas Ebeling · Landrat · Landkreis Schwandorf<br />

■ Stellvertretende Präsidentin Rita Röhrl · Landrätin · Landkreis Regen<br />

(bis Nov. <strong>2023</strong>)<br />

Drei Vertreter der kommunalen Gebietskörperschaften<br />

aus der Oberpfalz<br />

■ Landrat Thomas Ebeling · Landkreis Schwandorf<br />

■ Bürgermeister Paul Roßberger · Markt Lam<br />

■ Bürgermeister Toni Dutz · Markt Wiesau<br />

Drei Vertreter der kommunalen Gebietskörperschaften<br />

aus Niederbayern<br />

■ Landrätin Rita Röhrl · Landkreis Regen (bis Nov. <strong>2023</strong>)<br />

■ Landrat Josef Laumer · Landkreis Straubing-Bogen (ab Nov. <strong>2023</strong>)<br />

■ Bürgermeister Tobias Kurz · Gemeinde Bad Füssing<br />

■ Oberbürgermeister Dr. Christian Moser · Stadt Deggendorf<br />

Landrat Josef Laumer tritt Nachfolge von Landrätin Röhrl<br />

im Präsidium an<br />

Mit der Beendigung der Dienstzeit von Landrätin Röhrl im November<br />

<strong>2023</strong> endet gemäß Satzung des TVO auch die Präsidiumsmitgliedschaft<br />

und das Amt als stellv. Präsidentin beim TVO. Die<br />

niederbayerischen Landräte haben Herrn Landrat Josef Laumer<br />

als Nachfolger im Präsidium benannt.<br />

Bilder Impressionen JHV<br />

Zwei Vertreter der Industrie- und Handelskammern<br />

(jeweils ein Vertreter der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim<br />

und der IHK für Niederbayern)<br />

■ Hauptgeschäftsführer Dr. Jürgen Helmes · IHK Regensburg<br />

für Oberpfalz / Kelheim<br />

■ Hauptgeschäftsführer Alexander Schreiner · IHK Niederbayern<br />

in Passau<br />

Zwei Unternehmensvertreter<br />

(jeweils ein Vertreter aus dem Bezirk Oberpfalz und aus dem<br />

Bezirk Niederbayern)<br />

■ Hotelier Andreas Brunner · Unternehmensvertreter<br />

der Oberpfalz<br />

■ Hotelier Michael Ritzinger · Unternehmensvertreter<br />

von Niederbayern<br />

Vorstand des TVO sind weiterhin Dr. Michael Braun, Geschäftsführer,<br />

sowie Wolfgang Scheinert, Stellvertretender Geschäftsführer<br />

Dr. Michael Braun und Landrat Josef Laumer<br />

Sitzungen Präsidium<br />

■ 14.02.<strong>2023</strong> in Regensburg<br />

■ 20.06.<strong>2023</strong> in Regensburg<br />

■ 14.07.<strong>2023</strong> in Freyung mit Neuwahl Präsidium<br />

■ 26.10.<strong>2023</strong> in Regensburg<br />

Anwesende aus dem Präsidium des TVO auf der JHV stellen sich zum Gruppenbild ©TVO<br />

40 41


AUS DEM<br />

VERBANDSGESCHEHEN<br />

QUALITÄT IM<br />

TOURISMUS<br />

QUALITÄT IM TOURISMUS<br />

ServiceQualität Deutschland in Bayern<br />

Vorrangiges Ziel der ServiceQualität Deutschland ist die nachhaltige<br />

und kontinuierliche Verbesserung der Servicequalität von<br />

Dienstleistern. Den Leistungsanbietern wird ein Instrument zur Verfügung<br />

gestellt, das hilft, den neuen Kundenansprüchen gerecht zu<br />

werden, die Servicequalität im Land zu verbessern und die internationale<br />

Wettbewerbsfähigkeit zu gewährleisten. Im Detail werden<br />

folgende Ziele verfolgt:<br />

■ Steigerung des Qualitätsbewusstseins in den Unternehmen<br />

■ Nachhaltige Sicherung und Verbesserung der Servicequalität<br />

■ Steigerung der Kundenzufriedenheit und aktive Kundenbindung<br />

■ Mitarbeiterintegration, -motivation und -förderung<br />

■ Kooperation zwischen verschiedenen Dienstleistungsunternehmen<br />

■ Das Qualitätssiegel ist dabei keineswegs nur ein weiteres Siegel,<br />

sondern es ist das erste Qualitätszeichen, das die Dienstleistungsqualität<br />

berücksichtigt. Zahlreiche Unter nehmen aus der<br />

Region Ostbayern dürfen inzwischen das Siegel „Servicequalität<br />

Deutschland“ führen.<br />

Weitere Informationen: www.q-deutschland.de<br />

Deutsche Hotel-Klassifizierung<br />

und G-Klassifizierung<br />

Sterne sind die Qualitätszeichen für Unterkünfte in Deutschland,<br />

denn Sterne bieten Transparenz und Produktsicherheit. Aktuell<br />

sind in Ostbayern insgesamt 290 Betriebe Hotel- oder G-klassifiziert.<br />

Im Jahr <strong>2023</strong> haben 89 Betriebe ihre Zertifizierung erneuert<br />

oder wurden neu zertifiziert.<br />

Folgende Hotelklassifizierungen besitzen Betriebe in Ostbayern:<br />

S 1 Haus<br />

2 Häuser<br />

S 1 Haus<br />

64 Häuser<br />

S 64 Häuser<br />

93 Häuser<br />

S 35 Häuser<br />

4 Häuser<br />

Folgende Ergebnisse wurden bei der Hotelklassifizierung <strong>2023</strong><br />

in Ostbayern erzielt:<br />

S 1 Haus<br />

1 Haus<br />

17 Häuser<br />

S 17 Häuser<br />

32 Häuser<br />

S 13 Häuser<br />

3 Häuser<br />

Folgende G-Klassifizierungen besitzen Betriebe in Ostbayern:<br />

20 Häuser<br />

6 Häuser<br />

Bei der G-Klassifizierung wurden <strong>2023</strong> in Ostbayern folgende<br />

Ergebnisse erzielt:<br />

Klassifizierung von Ferienwohnungen<br />

und Privatzimmern nach DTV<br />

Die Klassifizierung von Privatzimmern nach den Kriterien des<br />

Deutschen Tourismusverbandes e.V. wurde auch <strong>2023</strong> von einer<br />

Vielzahl örtlicher Tourismusinstitutionen und Landratsämter in<br />

Ostbayern durchgeführt.<br />

Auszeichnungen mit dem Qualitäts siegel<br />

„Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“<br />

Der Tourismusverband Ostbayern hat einen Kooperationsvertrag<br />

mit dem Deutschen Wanderverband unterzeichnet und führt in enger<br />

Zusammenarbeit mit den Tourismusreferent der Landkreise die Abwicklung<br />

der Zertifizierung durch.* Im Jahr <strong>2023</strong> wurden 10 Betriebe<br />

als Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland ausgezeichnet.<br />

Geprüfte Tourist Informationen:<br />

Die i-Marke<br />

Die Kompetenz- und Aufgabenfelder von modernen<br />

Tourist Informationen lassen sich heutzutage<br />

nicht auf einfache Service-Anfragen der Gäste<br />

reduzieren. Mit der Zeit sind die Anforderungen<br />

der Gäste immer höher geworden. Es wird eine<br />

immer bessere Ausstattungs-, Informations- und Servicequalität<br />

erwartet. Gleichzeitig wachsen die Ansprüche an die Digitalisierung<br />

und Nachhaltigkeit.<br />

Der Deutsche Tourismusverband (DTV) hat mit der i-Marke im Jahr<br />

2006 ein Qualitätssiegel für Tourist Informationen eingeführt. Mit<br />

der Prüfung von 12 Mindestkriterien und 40 weiteren Kriterien der<br />

Grundprüfung wird die Angebots- und Leistungsqualität der Tourist<br />

Informationen „mit der Brille des Gastes“ anhand eines standardisierten,<br />

bundesweit einheitlichen Kriterienkatalogs unter die<br />

Lupe genommen. Der Qualitätscheck vor Ort erfolgt durch unabhängige<br />

Prüfer. Nur wenn Infrastruktur, Ausstattung, Angebot und<br />

Service stimmen und den Gäste erwartungen entsprechen, wird<br />

schließlich das „weiße i auf rotem Grund“ verliehen.<br />

In Ostbayern können aktuell 18 Tourist Informationen dieses Qualitätssiegel<br />

vorweisen:<br />

Tourist Info Arnbruck, Arberland Regio GmbH – Kulinarisches Schaufenster,<br />

Tourist Info Deggendorf, Tourist Info Bayerisch Eisen stein,<br />

Gästeinformation Bad Birnbach, Tourist Info Freyung, Kur- und Gästeservice<br />

Bad Füssing, Tourist Info Bad Gögging, Bodenmais Tourismus<br />

GmbH, Tourist Info Grafenau, Kur- und Gästeservice Bad Kötzting,<br />

Tourist Info Neumarkt i.d.OPf., Regensburg Tourismus GmbH,<br />

Tourist Info Riedenburg, Tourist Info Schwandorf, Tourist Info Waldkirchen,<br />

Tourist Info Waldmünchen, Tourist Info Waldsassen.<br />

(Stand: 31.12.<strong>2023</strong>)<br />

4 Häuser<br />

1 Haus<br />

*Ausnahme Oberpfälzer Wald: Seit 2022 ist der Oberpfälzer Wald selbst<br />

regionaler Kooperationspartner beim Deutschen Wanderverband.<br />

42<br />

43


NACHHALTIGKEIT<br />

GREMIEN<br />

NACHHALTIGKEIT<br />

Nachhaltigkeit ist QUALITÄT. Wir wollen unseren Teil dazu beitragen,<br />

die gute Lebensqualität in unseren Urlaubsregionen zu erhalten. Das<br />

ist ein Weg der kleinen Schritte, doch auf jeden Schritt kommt es an.<br />

Diese drei Gedanken leiten uns: Wir gestalten die Angebote<br />

attraktiv und nachhaltig. Wir fördern einen respektvollen Umgang<br />

mit Mensch und Natur. Wir erhalten die Lebensqualität in unseren<br />

Urlaubsregionen.<br />

Im Folgenden geben wir Ihnen einen Auszug unserer Nachhaltigkeitsaktivitäten<br />

aus dem Jahr <strong>2023</strong>:<br />

Abschluss ETGG2030 –<br />

„European Tourism Going Green 2030“<br />

Europaweit stellten sich 70 Betriebe im Rahmen des Projekts<br />

ETGG 2030 ein Jahr lang einem Schulungssystem mit Wissensaufbau<br />

und Entwicklungsprozess, das darin mündete, alle Voraussetz<br />

ungen zu erfüllen, ein Nachhaltigkeitssiegel zu erhalten. Die<br />

ostbayerischen Teilnehmer waren erfolgreich und erhielten beim<br />

Abschlusskongress in Wien ihre Siegel. Das Naturhotel Brunner Hof,<br />

Arnschwang, das Hotel zum Bräu, Kollnburg und der Hotel Gasthof<br />

Sixt, Rohr / Niederbayern, schlossen mit dem Green Sign ab. Der<br />

Campingplatz Anderswo, Finsterau, sowie das Walhalla Hotel Höferer,<br />

Tegernheim, erhielten das EU-Ecolabel, das Hotel Wolfringmühle,<br />

Fensterbach, das Siegel Green Key. Fachlich begleitet<br />

wurden die Betriebe durch Peter Zimmer, FUTOUR, Herbert Hamele,<br />

ECOTRANS und Karl Rainer.<br />

Die Gruppe ist im Laufe der 1,5 Jahre sehr zusammengewachsen,<br />

so dass der Wunsch nach Folgetreffen bestand. Am 28. November<br />

traf man sich deshalb im Naturhotel Brunner in Arnschwang, um<br />

eine erste Bilanz mit dem Nachhaltigkeitssiegel zu ziehen. Unterstützt<br />

wurde der Tag durch unsere Pressereferentin Ulrike<br />

Eberl-Walter, die einen kurzen fachlichen Input zu einer effektiven<br />

Pressearbeit gab.<br />

ETGG2030 – Gruppenbild / Abschluss<br />

Workshop Brunner-Hof<br />

Wissensplattform Nachhaltigkeit<br />

Auf unserer Wissensplattform Nachhaltigkeit finden Sie viele relevante<br />

Informationen rund um das Thema – von Studien und Leitfäden<br />

bis hin zu Best Practice Beispielen aus der Region.<br />

Facebook-Posts<br />

Alle zwei Wochen wurden im Jahr <strong>2023</strong> auf Facebook Posts zum<br />

Thema Nachhaltigkeit gesetzt – von Märkten mit regionalen Produkten,<br />

über Tipps zum Wandern mit der Bahn bis hin zur Vorstellung<br />

der Ökomodellregionen und Umweltstationen. Es ist erfreulich,<br />

dass sich der Aspekt der Nachhaltigkeit in vielen Aktionen<br />

bereits widerspiegelt.<br />

Die Grüne Seite des Reisens<br />

Jeden Monat haben wir in unserem Pressedienst unter der Rubrik<br />

„Die Grüne Seite des Reisens“ besonders nachhaltige Unterkünfte<br />

und Angebote vorgestellt.<br />

Train the Trainer Seminar<br />

Von der BayTM wurde gemeinsam mit vielen Partnern im Bayerischen<br />

Tourismus die „Matrix für nachhaltige Destinationsentwicklung“<br />

entwickelt. Sie ist ein guter Leitfaden, um das Thema<br />

Nachhaltigkeit stärker in unsere Regionen, Orte und Betriebe zu<br />

bringen. Allerdings erklärt sich diese Matrix nicht von selbst. So<br />

war es ein gutes Angebot, in den vier bayerischen Regionen jeweils<br />

ein Train-the-Trainer-Seminar durchzuführen. Das ostbayerische<br />

Seminar fand am 21.11.<strong>2023</strong> im Hotel INCLUDiO in Regensburg<br />

statt. Die Leitung hatte Anna Scheffold von REALIZING Progress.<br />

Ziel der Veranstaltung war, den Kolleginnen und Kollegen aus dem<br />

Verbandsgebiet Kompetenzen und Werkzeuge an die Hand zu geben,<br />

um die Inhalte der Matrix weiter zu vermitteln. Besonders<br />

erwähnt sei noch das Tagungshotel: es ist Regensburgs erstes Inklusionshotel,<br />

ein komplett barrierefreies Haus, wo Menschen mit<br />

und ohne Handicap miteinander arbeiten.<br />

Train the Trainer-Seminar<br />

Zur Wissensplattform:<br />

https://partner.ostbayern-tourismus.de/inhalte/<br />

wissensplattform/nachhaltigkeit/<br />

Stadtradeln<strong>2023</strong><br />

Auch <strong>2023</strong> haben sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus unserer<br />

Geschäfts stelle beim STADTRADELN beteiligt. Wir waren sieben aktiv<br />

Radelnde, die im Zeitraum zwischen 17.06. und 07.07.<strong>2023</strong> 135 Fahrten<br />

mit 1.265 km zurückgelegt<br />

haben. Dabei konnten wir<br />

knapp 205 kg CO 2<br />

vermeiden.<br />

STAND 31.12.<strong>2023</strong><br />

DIE GREMIEN DES TOURISMUSVERBANDES OSTBAYERN E. V.<br />

Präsidium<br />

Präsident<br />

■ Thomas Ebeling Landrat · Landkreis Schwandorf<br />

Stellvertretende Präsidentin<br />

■ Rita Röhrl Landrätin · Landkreis Regen (bis Nov. <strong>2023</strong>)<br />

Vertreter der Industrie- und Handelskammern<br />

■ Niederbayern: Alexander Schreiner · IHK für Niederbayern in Passau<br />

■ Oberpfalz: Dr. Jürgen Helmes · IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim<br />

Vetreter der kommunalen Ebenen<br />

Bayerischer Landkreistag<br />

■ Bezirksverband Niederbayern:<br />

Rita Röhrl Landrätin · Landkreis Regen (bis Nov. <strong>2023</strong>)<br />

Josef Laumer Landrat · Landkreis Straubing-Bogen (ab Nov. <strong>2023</strong>)<br />

■ Bezirksverband Oberpfalz:<br />

Thomas Ebeling Landrat · Landkreis Schwandorf<br />

Bayerischer Städtetag<br />

■ Bezirk Niederbayern: Dr. Christian Moser<br />

Oberbürgermeister · Stadt Deggendorf<br />

■ Bezirk Oberpfalz: Toni Dutz Bürgermeister · Markt Wiesau<br />

Bayerischer Gemeindetag<br />

■ Bezirk Niederbayern: Tobias Kurz Bürgermeister · Gemeinde Bad Füssing<br />

■ Bezirk Oberpfalz: Paul Roßberger · Bürgermeister · Markt Lam<br />

Vertreter des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes<br />

DEHOGA Bayern e.V.<br />

■ Bezirk Niederbayern: Michael Ritzinger · Hotel Jagdhof GmbH<br />

Röhrnbach<br />

■ Bezirk Oberpfalz: Andreas Brunner · Natur-Wohlfühlhotel<br />

Brunner Hof OHG, Arnschwang<br />

Finanzverantwortliches Präsidiumsmitglied<br />

■ Dr. Jürgen Helmes • IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim<br />

Vorstand<br />

Geschäftsführer<br />

■ Dr. Michael Braun<br />

Stellvertretender Geschäftsführer<br />

■ Wolfgang Scheinert<br />

Gremien der Landschaftsgebiete und Arbeitskreise<br />

Bayerischer Wald – Lenkungsgremium<br />

■ Rita Röhrl Landrätin · Landkreis Regen (bis Nov. <strong>2023</strong>)<br />

■ Joachim Haller Bürgermeister · Landkreis Regen, Bodenmais<br />

■ Sebastian Gruber Landrat · Landkreis Freyung-Grafenau<br />

■ Josef Ritzinger · Landkreis Freyung-Grafenau / Wellnesshotel Jagdhof<br />

■ Josef Laumer Landrat · Landkreis Straubing-Bogen<br />

■ Raimund Kneidinger Landrat · Landkreis Passau<br />

■ Franz Löffler Landrat · Landkreis Cham<br />

■ Petra Meindl Tourismusreferentin · Landkreis Cham<br />

■ Bernd Sibler Landrat · Landkreis Deggendorf<br />

■ Nikolaus Brandl • IHK Oberpfalz / Ulrichshof Baby & Kleinkinder Resort<br />

■ Hermann Reischl • IHK Niederbayern / Wellnesshotel Reischlhof<br />

■Franz Wagnermayr • IHK Niederbayern / Sport- und Wellnesshotel Angerhof<br />

■ Peter Schmid • Regierung von Niederbayern<br />

■ Dr. Michael Braun Vorstand · Tourismusverband Ostbayern e.V.<br />

Oberpfälzer Wald – Lenkungsgremium<br />

■ Thomas Ebeling Vorsitzender Landrat · Landkreis Schwandorf<br />

■ Roland Grillmeier Landrat · Landkreis Tirschenreuth<br />

■ Andreas Meier Landrat · Landkreis Neustadt an der Waldnaab<br />

■ Jens Meyer Oberbürgermeister · Stadt Weiden i.d.OPf.<br />

■ Dr. Michael Braun Vorstand · Tourismusverband Ostbayern e.V.<br />

Bayerischer Jura – Arbeitskreis<br />

■ Christine Riel • Landratsamt Neumarkt i.d.OPf.<br />

■ Hubert Zaremba • Landratsamt Amberg-Sulzbach<br />

■ Florian Best • Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.<br />

■ Susanne Kammerer • Landratsamt Regensburg<br />

Bayerisches Thermenland - Lenkungsgremium<br />

■ Dr. Olaf Heinrich Bezirktagspräsident von Niederbayern<br />

■ Birgit Scholz Tourismusreferentin · Dingolfing-Landau<br />

■ Pia Olligschläger Tourismusdirektorin · Stadt Passau + Passau<br />

Tourismus & Stadtmarketing<br />

■Barbara Wieben Leitung Tourismus / Marketing / Kurwesen · Bad Abbach<br />

■ Bernhard Meyer Kurdirektor · Bad Gögging (bis Dez. <strong>2023</strong>)<br />

■ Josefine Kohlmeier Werkleitung · Rottal Terme Bad Birnbach<br />

■ Dieter Weinzierl Kurdirektor · Bad Griesbach<br />

■ Tobias Kurz Bürgermeister • Gemeinde Bad Füssing<br />

■ Barbara Hasenberger Werkleitung · Europatherme Bad Füssing<br />

(bis Dez. <strong>2023</strong>)<br />

■ Edith Bottler Tourismusreferentin • Passauer Land<br />

■ Fiorentina Casale • Tourist-Info Bad Gögging (seit Dez. <strong>2023</strong>)<br />

■ Franz Altmannsperger • Bezirk Niederbayern, Niederbayerische<br />

Thermengemeinschaft e.V. (seit Dez. <strong>2023</strong>)<br />

■ Theresa Herde · Kompetenzzentrum Marketing, Niederbayerische<br />

Thermengemeinschaft e.V. (seit Dez. <strong>2023</strong>)<br />

Ostbayerische Städte - Arbeitskreis<br />

■ Heike Kober • Tourist-Information Amberg<br />

■ Anna-Lena Kirchner • Tourist-Information Deggendorf<br />

■ Tanja Wagner • Tourist-Information Dingolfing<br />

■ Michael Bragulla & Pamela Gösmann • Verkehrsverein + Amt für<br />

Marketing & Tourismus Landshut<br />

■ Rainer Seitz • Tourist-Information Neumarkt i.d.OPf<br />

■Pia Olligschläger • Stadt Passau + Passau Tourismus & Stadtmarketing<br />

■ Otto Aufleger • Regensburg Tourismus GmbH<br />

■ Claudia Bracht • Stabstelle Tourismus Stadt Straubing<br />

■ Petra Vorsatz, Kevin Lorenz und Cathrin Beutner (ab November <strong>2023</strong>)<br />

Tourist-Information Weiden i.d.OPf<br />

RECHNUNGSPRÜFER/IN<br />

Für die Prüfung <strong>2023</strong> wurde eine Wirtschaftsprüfungs gesell -<br />

schaft beauftragt.<br />

44 45


MITGLIEDER DES TVO<br />

STAND 31.12.<strong>2023</strong><br />

DIE MITGLIEDER DES<br />

TOURISMUSVERBANDES OSTBAYERN<br />

Ort Organisation Region LKR<br />

Abensberg Kuchlbauer Tourismus GmbH BGTL KEH<br />

Abensberg<br />

Touristinformation<br />

im Herzogskasten<br />

BGTL<br />

KEH<br />

Achslach Tourist-Info Achslach BW REG<br />

Aicha vorm Wald Verkehrsamt BW PA<br />

Aidenbach Touristinformation BGTL PA<br />

Aiterhofen Verkehrsamt / Tourismusreferat BGTL SR<br />

Aldersbach Tourismusbüro BGTL PA<br />

Altenstadt an<br />

der Waldnaab<br />

Altenthann<br />

Gemeindeverwaltung OW NEW<br />

Verwaltungsgemeinschaft<br />

/ Altenthann<br />

Altreichenau Tourismusverein Altreichenau e.V. BW FRG<br />

Amberg<br />

Amberg<br />

Amberger Fremdenverkehrsverein<br />

e.V.<br />

BHG Kreisstelle Amberg-<br />

Sulzbach / Cafe KULT<br />

Amberg Tourist-Information BJ AS<br />

Amberg -<br />

Sulzbach<br />

BW<br />

BJ<br />

BJ<br />

R<br />

AS<br />

AS<br />

Landratsamt Amberg-Sulzbach BJ AS<br />

Arnbruck Tourist-Information BW REG<br />

Arnschwang Tourist-Info BW CHA<br />

Arnstorf Tourismusbüro BGTL PAN<br />

Arrach Tourist-Information BW CHA<br />

Auerbach Gemeinde Auerbach BW DEG<br />

Auerbach<br />

i.d.OPf.<br />

Bach an der<br />

Donau<br />

Bad Abbach<br />

Stadtverwaltung BJ AS<br />

Verwaltungsgemeinschaft /<br />

Bach a.d. Donau<br />

Markt Bad Abbach / Tourismus,<br />

Marketing, Kurwesen<br />

BW<br />

BJ +<br />

BGTL<br />

R<br />

KEH<br />

Bad Birnbach Kurverwaltung BGTL PAN<br />

Bad Füssing<br />

Bad Füssing<br />

Bad Gögging<br />

Bad Griesbach<br />

Kur- & GästeService Bad<br />

Füssing<br />

Kur- und Gewerbeverein Bad<br />

Füssing e.V.<br />

Tourist-Information<br />

Quellness & Golf Resort GmbH<br />

& Co. Betriebs-KG.<br />

BGTL<br />

BGTL<br />

BJ +<br />

BGTL<br />

BGTL<br />

Bad Griesbach Gäste- und Kurservice BGTL PA<br />

Bad Kötzting<br />

Kneipp-Verein Bad Kötzting e.V. /<br />

Haus der Begegnung<br />

BW<br />

PA<br />

PA<br />

KEH<br />

PA<br />

CHA<br />

Bad Kötzting Erlebnis Akademie AG BW CHA<br />

Ort Organisation Region LKR<br />

Bad Kötzting Kur- und Gästeservice BW CHA<br />

Bad Neualbenreuth<br />

Bad Neualbenreuth<br />

Tourismusverein Bad<br />

Neualbenreuth-Sibyllenbad e.V.<br />

Gäste-Information Bad<br />

Neu albenreuth / Sibyllenbad<br />

OW<br />

OW<br />

Barbing Verkehrsamt BGTL R<br />

Bärnau<br />

Tourist-Info der Stadt Bärnau<br />

im Geschichtspark<br />

OW<br />

Bayerbach Gemeinde Bayerbach BGTL PAN<br />

Bayerisch<br />

Eisenstein<br />

Bayerisch<br />

Eisenstein<br />

Fürstlich Hohenzollernsche<br />

ARBER-BERGBAHN e.K.<br />

BW<br />

TIR<br />

TIR<br />

TIR<br />

REG<br />

Tourist-Info BW REG<br />

Beratzhausen Tourist-Info BJ R<br />

Berching Tourismusverein BJ NM<br />

Berching Tourismusbüro BJ NM<br />

Bernhardswald<br />

Fremdenverkehrsverein<br />

Alten thann / Bernhardswald<br />

Bernried Tourist-Information BW DEG<br />

Birgland<br />

Bischofsmais<br />

Gemeinde Birgland /<br />

Tourismusreferat<br />

Seilbahn- und Skiliftgemeinschaft<br />

Bayerischer Wald<br />

BW<br />

BJ<br />

BW<br />

R<br />

AS<br />

DEG<br />

Bischofsmais Touristik-Information BW REG<br />

Blaibach Tourist-Info BW CHA<br />

Böbrach Gemeinde Böbrach BW REG<br />

Bodenmais JOSKA Kristall GmbH & Co. KG BW REG<br />

Bodenmais<br />

Bodenmais Tourismus &<br />

Marketing GmbH<br />

BW<br />

REG<br />

Bodenwöhr Tourist-Info Bodenwöhr OW SAD<br />

Bogen Stadt Bogen BW SR<br />

Bonn<br />

H & P Touristik GmbH<br />

Brand Gemeindeverwaltung OW TIR<br />

Breitenberg Gästeinformation BW PA<br />

Breitenbrunn Markt Breitenbrunn - Tourismus BJ NM<br />

Brennberg Gemeindeverwaltung BW R<br />

Bruck in der<br />

Oberpfalz<br />

Büchlberg<br />

Burglengenfeld<br />

Marktverwaltung OW SAD<br />

Verkehrsamt / Touristinformation<br />

Ferienregion Südliche Naab-<br />

Vils / Burglengenfeld, Teublitz,<br />

Maxhütte-Haidhof<br />

BW<br />

OW<br />

PA<br />

SAD<br />

Ort Organisation Region LKR<br />

Cham<br />

BHG Kreisstelle Cham /<br />

Natur-Wohlfühlhotel<br />

Brunner Hof OHG<br />

BW<br />

CHA<br />

Cham Landratsamt BW CHA<br />

Cham<br />

Cham<br />

Tourismusakademie Ostbayern<br />

Betriebsgesellschaft mbH<br />

Sparkassenbezirksverband<br />

Oberpfalz<br />

BW<br />

CHA<br />

CHA<br />

Cham Tourist-Info BW CHA<br />

Chamerau Tourist-Info BW CHA<br />

Deggendorf<br />

Deggendorf<br />

Landratsamt<br />

Tourist Information /<br />

Stadt Deggendorf<br />

BW +<br />

BGTL<br />

Deining Gemeindeverwaltung BJ NM<br />

Dieterskirchen<br />

Gemeinde Dieterskirchen /<br />

Verwaltungsgemeinschaft<br />

BW<br />

OW<br />

Dietfurt Tourist-Information BJ NM<br />

Dingolfing<br />

Dingolfing-<br />

Landau<br />

Donaustauf<br />

Donaustauf<br />

Informationszentrum<br />

im Bruckstadel<br />

Informationszentrum im<br />

Bruck stadel / Landratsamt<br />

Dingolfing-Landau<br />

Heimat- und Tourismusverein<br />

Donaustauf e.V.<br />

Verwaltungsgemeinschaft<br />

/ Donaustauf<br />

BGTL<br />

BGTL<br />

BW<br />

DEG<br />

DEG<br />

SAD<br />

DGF<br />

DGF<br />

Drachselsried Touristinformation BW REG<br />

Ebnath Gemeindeverwaltung OW TIR<br />

Eging a. See PC Westernstadt GmbH & Co KG BW PA<br />

Eging a.See Tourist-Info BW PA<br />

Elisabethszell Verkehrsverein Elisabethszell BW SR<br />

Eppenschlag<br />

Touristikbüro Schönberg -<br />

Eppenschlag<br />

Erbendorf Stadt Erbendorf OW TIR<br />

BW<br />

BW<br />

R<br />

R<br />

FRG<br />

Ering Gemeindeverwaltung BGTL PAN<br />

Eschenbach<br />

i.d.OPf.<br />

Stadt Eschenbach i.d.OPf. OW NEW<br />

Eschlkam Tourist-Information BW CHA<br />

Eslarn Tourismusbüro im Rathaus OW NEW<br />

Essing Touristinformation BJ KEH<br />

Falkenberg Markt Falkenberg OW TIR<br />

Falkenfels Gemeinde Falkenfels BW SR<br />

Falkenstein<br />

Falkenstein<br />

Markt Falkenstein /<br />

Tourismus-Büro<br />

Tourismusverein VG Falkenstein<br />

e.V. / Gasthof Jäger<br />

BW<br />

BW<br />

CHA<br />

CHA<br />

Floß Tourismusbüro OW NEW<br />

Ort Organisation Region LKR<br />

Flossenbürg<br />

Tourismusbüro der<br />

Gemeinde Flossenbürg<br />

OW<br />

NEW<br />

Frauenau Tourist-Info BW REG<br />

Freudenberg Gemeindeverwaltung BJ AS<br />

Freystadt Stadtverwaltung BJ NM<br />

Freyung<br />

Freyung<br />

Freyung-<br />

Grafenau<br />

Ferienpark Geyersberg<br />

Stadt Freyung Service GmbH<br />

Touristinformation /<br />

Kurverwaltung<br />

Landratsamt<br />

Freyung-Grafenau<br />

Friedenfels Verkehrsamt / Touristinfo OW TIR<br />

BW<br />

BW<br />

BW<br />

FRG<br />

FRG<br />

FRG<br />

Frontenhausen Marktverwaltung BGTL DGF<br />

Fuchsmühl Tourist-Info OW TIR<br />

Fürsteneck Tourist-Information BW FRG<br />

Fürstenstein Touristinformation BW PA<br />

Fürstenzell Marktverwaltung BGTL PA<br />

Furth im Wald Tourist-Information BW CHA<br />

Gangkofen Verkehrsamt BGTL PAN<br />

Geiersthal Gemeinde Geiersthal BW REG<br />

Geiselhöring Stadtverwaltung BGTL SR<br />

Gleißenberg Tourist-Information BW CHA<br />

Gotteszell Tourist-Information BW REG<br />

Grafenau Touristinformation BW FRG<br />

Grafenwiesen Tourist-Info BW CHA<br />

Grafenwöhr Stadtverwaltung OW NEW<br />

Grafling Verkehrsamt BW DEG<br />

Grainet Tourismusbüro BW FRG<br />

Grattersdorf Gemeinde Grattersdorf BW DEG<br />

Greising<br />

Tourismusverein<br />

Dreitannenriegel Greising<br />

Haarbach Gemeindeverwaltung BGTL PA<br />

Hahnbach AOVE GmbH BJ AS<br />

Hahnbach Markt Hahnbach BJ AS<br />

Haibach Tourismusamt BW SR<br />

BW<br />

DEG<br />

Haidmühle Touristinformation BW FRG<br />

Hauzenberg<br />

Graphit Kropfmühl<br />

Besucherbergwerk gGmbH<br />

Hauzenberg Verein für Touristik e.V. BW PA<br />

Hauzenberg Tourismusbüro BW PA<br />

BW<br />

Hemau Stadtverwaltung BJ R<br />

Hinterschmiding Tourist-Info BW FRG<br />

Hirschau Fremdenverkehrsamt BJ AS<br />

Hofkirchen Touristikbüro BW PA<br />

PA<br />

46 47


MITGLIEDER DES TVO<br />

Ort Organisation Region LKR<br />

Ort Organisation Region LKR<br />

Ort Organisation Region LKR<br />

Ort Organisation Region LKR<br />

Hohenau Tourismusbüro BW FRG<br />

Hohenburg Fremdenverkehrsverein BJ AS<br />

Hohenfels Marktverwaltung BJ NM<br />

Hohenwarth Tourist Info BW CHA<br />

Hunderdorf<br />

Verwaltungsgemeinschaft -<br />

Gemeinde Hunderdorf<br />

Hutthurm Tourist-Information BW PA<br />

Illschwang<br />

Gemeinde Illschwang /<br />

Tourismusreferat<br />

Immenreuth Gemeindeverwaltung OW TIR<br />

Innernzell Tourist-Info BW FRG<br />

Jandelsbrunn Touristinfo BW FRG<br />

BW<br />

Kallmünz Tourismusverein BJ R<br />

Kastl<br />

Kastl<br />

Verein für Tourismus<br />

und Gewerbe<br />

ARGE Ferienland Amberg,<br />

Vils- und Lauterachtal<br />

Kastl Marktverwaltung BJ AS<br />

Kelheim<br />

Kelheim<br />

Tourismusverband im<br />

Landkreis Kelheim e.V.<br />

Vereinigte Schifffahrtsunternehmen<br />

Kelheim GbR<br />

BJ<br />

BJ<br />

BJ<br />

BJ +<br />

BGTL<br />

BJ +<br />

BGTL<br />

SR<br />

AS<br />

AS<br />

AS<br />

KEH<br />

KEH<br />

Kelheim Tourist-Information BJ KEH<br />

Kellberg -<br />

Thyrnau<br />

Tourist-Information BW PA<br />

Kemnath Stadt Kemnath - Tourist-Info OW TIR<br />

Kirchberg<br />

i. Wald<br />

Kirchdorf<br />

im Wald<br />

Touristikinformation BW REG<br />

Tourist-Information BW REG<br />

Kirchham Gästeinformation BGTL PA<br />

Kollnburg Tourist-Information BW REG<br />

Königstein Tourismusverein BJ AS<br />

Konnersreuth Tourist-Information OW TIR<br />

Konzell Gemeinde Konzell BW SR<br />

Kößlarn Marktverwaltung BGTL PA<br />

Krummennaab Gemeinde Krummennaab OW TIR<br />

Kulmain Verkehrsamt OW TIR<br />

Künzing Gemeindeverwaltung BGTL DEG<br />

Lalling Tourist-Info "Lallinger Winkel" BW DEG<br />

Lam<br />

Kolping-Ferienhaus<br />

Lambach gGmbH<br />

BW<br />

CHA<br />

Lam Tourist-Info BW CHA<br />

Landau a.d.Isar Stadtverwaltung BGTL DGF<br />

Landshut Niederbayern-Forum e.V. BGTL LA<br />

Landshut Landratsamt BGTL LA<br />

Landshut Verein „Die Förderer“ e.V. BGTL LA<br />

Landshut Bezirk Niederbayern BGTL LA<br />

Landshut<br />

Landshut<br />

Bayerischer Hotel- und<br />

Gaststättenverband DEHOGA<br />

Bayern e.V.<br />

Amt für Wirtschaft,<br />

Marketing & Tourismus<br />

BGTL<br />

BGTL<br />

Langdorf Tourist-Information BW REG<br />

Lengenfeld Winkler Bräustüberl GmbH BJ NM<br />

Leuchtenberg Tourismusbüro OW NEW<br />

Lindberg Tourist-Info BW REG<br />

Lohberg Tourist-Information BW CHA<br />

Loifling Churpfalzpark Loifling BW CHA<br />

Luhe-Wildenau Marktverwaltung OW NEW<br />

Mähring Marktverwaltung OW TIR<br />

Mainburg Stadtverwaltung BGTL KEH<br />

Mariaposching<br />

Marklkofen<br />

Tourist-Info Schwarzach /<br />

Mariaposching<br />

Förderverein Erholung<br />

Mittleres Vilstal<br />

BW +<br />

BGTL<br />

BGTL<br />

LA<br />

LA<br />

SR<br />

DGF<br />

Marklkofen Gemeindeverwaltung BGTL DGF<br />

Marktredwitz Tourist Information OW TIR<br />

Massing Verkehrsamt BGTL PAN<br />

Mauth -<br />

Finsterau<br />

Maxhütte -<br />

Haidhof<br />

Tourist-Info Mauth BW FRG<br />

Stadtverwaltung<br />

Maxhütte-Haidhof<br />

OW<br />

SAD<br />

Metten Marktverwaltung BW DEG<br />

Miltach Tourist-Info BW CHA<br />

Mitterfels Touristinformation BW SR<br />

Mitterteich Tourist-Information OW TIR<br />

Moosbach Gäste-Information OW NEW<br />

München<br />

ADAC Südbayern e.V.<br />

Nabburg Verwaltungsgemeinschaft OW SAD<br />

Neuburg a. Inn Gemeinde Neuburg a. Inn BGTL PA<br />

Neuhaus am Inn Touristinformation BGTL PA<br />

Neukirchen Reiterhof Schober GmbH BW SR<br />

Neukirchen Tourist-Info BW SR<br />

Neukirchen Village Hotel Bayerischer Wald BW SR<br />

Neukirchen<br />

b. Hl. Blut<br />

Neukirchen<br />

b. Su.-Ro.<br />

Neukirchen<br />

vorm Wald<br />

Neukirchen -<br />

Balbini<br />

Neumarkt<br />

i.d. OPf.<br />

Neumarkt<br />

i.d.OPf.<br />

Tourist-Information BW CHA<br />

Gemeinde Neukirchen BJ AS<br />

Tourismusbüro BW PA<br />

Markt Neukirchen-Balbini /<br />

Verwaltungsgemeinschaft<br />

OW<br />

SAD<br />

BHG Kreisstelle Neumarkt BJ NM<br />

Tourismusverband<br />

Neumarkt i.d. Opf. e.V.<br />

BJ<br />

NM<br />

Neumarkt<br />

i.d.OPf.<br />

Neumarkt<br />

i.d.OPf.<br />

Neunburg<br />

vorm Wald<br />

Neunburg<br />

vorm Wald<br />

Landratsamt BJ NM<br />

Stadt Neumark i.d.OPf /<br />

Amt für Touristik<br />

BJ<br />

NM<br />

Tourismusverein OW SAD<br />

Tourist-Information OW SAD<br />

Neureichenau Tourismusverein am Dreisessel BW FRG<br />

Neureichenau Touristinfo BW FRG<br />

Neuschönau Tourismusbüro BW FRG<br />

Neusorg Gemeindeverwaltung OW TIR<br />

Neustadt<br />

a.d. Waldnaab<br />

Neustadt<br />

a.d. Waldnaab<br />

Tourismuszentrum Oberpfälzer<br />

Wald / Landkreis Neustadt a.d.<br />

Waldnaab<br />

OW<br />

NEW<br />

Tourismusbüro OW NEW<br />

Niederalteich Gemeinde Niederalteich BW DEG<br />

Niederwinkling Tourist-Info Niederwinkling BW SR<br />

Nittenau Touristikverein e.V. OW SAD<br />

Nittenau Tourist-Information OW SAD<br />

Nürnberg<br />

ADAC Nordbayern e.V. /<br />

Tourismusabteilung<br />

Obernzell Tourist-Information BW PA<br />

Oberviechtach Tourist-Information OW SAD<br />

Offenberg Gemeinde Offenberg BW DEG<br />

Ortenburg Touristinformation BGTL PA<br />

Osterhofen Kultur- und Verkehrsamt BGTL DEG<br />

Parkstein Verkehrsamt / Museum OW NEW<br />

Parsberg Romantik Hotel Hirschen BJ NM<br />

Parsberg Touristikverband BJ NM<br />

Passau<br />

Passau<br />

Passau<br />

Passau<br />

Passau<br />

Sparkassenbezirksverband Niederbayern<br />

/ Sparkasse Passau<br />

Industrie- und Handelskammer<br />

für Niederbayern<br />

Donauschifffahrt Wurm & Noé<br />

Stadt Passau / Dst. 620 Passau<br />

Tourismus und Stadtmarketing<br />

Landratsamt Passau /<br />

Tourismusreferat<br />

BW<br />

BW +<br />

BGTL<br />

BW +<br />

BGTL<br />

BW +<br />

BGTL<br />

BW +<br />

BGTL<br />

Patersdorf Gemeindeverwaltung BW REG<br />

Perlesreut Tourist-Information Perlesreut BW FRG<br />

Pettendorf Gemeindeverwaltung BJ R<br />

Pfarrkirchen Touristinformation BGTL PAN<br />

Pfreimd Stadtverwaltung OW SAD<br />

Philippsreut Tourist-Info BW FRG<br />

Pielenhofen Gemeinde Pielenhofen BJ R<br />

Plattling Kultur- und Tourismusamt BGTL DEG<br />

PA<br />

PA<br />

PA<br />

PA<br />

PA<br />

Pleystein Tourismusbüro OW NEW<br />

Plößberg Gäste-Information OW TIR<br />

Pocking Stadtverwaltung BGTL PA<br />

Postbauer-Heng Tourismusbüro BJ NM<br />

Prackenbach Gemeinde Prackenbach BW REG<br />

Püchersreuth Gemeinde Püchersreuth OW NEW<br />

Pullenreuth Verkehrsamt OW TIR<br />

Rattenberg Tourist-Information BW SR<br />

Rattiszell Gemeinde Rattiszell BW SR<br />

Regen<br />

Landkreis Regen - Kreisentwicklung<br />

/ Tourismus- und<br />

Freizeitförderung<br />

BW<br />

REG<br />

Regen Tourist-Information BW REG<br />

Regensburg<br />

IHK Regensburg für Oberpfalz<br />

/ Kelheim / IHK Geschäftsstelle<br />

Neumarkt<br />

Regensburg Oberpfalz Marketing e.V. BJ R<br />

Regensburg Landkreis Regensburg BJ R<br />

Regensburg Bezirk Oberpfalz BJ R<br />

Regensburg<br />

Bayerischer Hotel- und<br />

Gaststättenverband DEHOGA<br />

Bayern e.V. / Bezirksgeschäftsstelle<br />

Oberpfalz<br />

Regensburg BHG Kreisstelle Regensburg BJ R<br />

Regensburg<br />

Regensburg<br />

Regensburg<br />

Regensburg<br />

Oberpfälzer Kulturbund e.V /<br />

Geschäftsstelle OKB<br />

Oberpfälzer Kulturbund e.V. /<br />

Geschäftsstelle OKB<br />

Regensburger Personenschifffahrt<br />

Klinger GmbH<br />

Regensburger Personenschifffahrt<br />

Klinger GmbH<br />

Regensburg Regensburg Tourismus GmbH BJ R<br />

Regenstauf Touristinformation BJ R<br />

Reisbach<br />

Bayern-Park<br />

Freizeitparadies GmbH<br />

BJ<br />

BJ<br />

BJ<br />

BJ<br />

BJ<br />

BJ<br />

BGTL<br />

R<br />

R<br />

R<br />

R<br />

R<br />

R<br />

DGF<br />

Reisbach Tourismusreferat BGTL DGF<br />

Reuth b.<br />

Erbendorf<br />

Gemeinde Reuth bei Erbendorf OW TIR<br />

Rieden Markt Rieden BJ AS<br />

Rieden<br />

Hotel Gut Matheshof - EWS<br />

Freizeit + Tagungszentren<br />

GmbH Co.KG<br />

Riedenburg Touristikverein BJ KEH<br />

Riedenburg<br />

Rimbach<br />

Tourist-Information<br />

Riedenburg<br />

Ulrichshof<br />

Ulrich N. Brandl & Co. KG<br />

BJ<br />

BJ<br />

BW<br />

AS<br />

KEH<br />

CHA<br />

Rimbach Tourist-Information BW CHA<br />

Rinchnach<br />

Urlaub auf dem Bauernhof<br />

im Bayerischen Wald<br />

BW<br />

REG<br />

48 49


MITGLIEDER DES TVO<br />

Ort Organisation Region LKR<br />

Rinchnach Tourist-Information BW REG<br />

Ringelai Tourist-Information BW FRG<br />

Roding Tourismusbüro BW CHA<br />

Röhrnbach Hotel Jagdhof GmbH BW FRG<br />

Röhrnbach Tourist-Information BW FRG<br />

Rottal-Inn<br />

Landkreis Rottal-Inn /<br />

Kreisentwicklung - Tourismus<br />

BGTL<br />

Rotthalmünster Markt Rotthalmünster BGTL PA<br />

PAN<br />

Rötz Tourist-Info der Stadt Rötz BW CHA<br />

Ruderting Touristinformation BW PA<br />

Ruhmannsfelden<br />

Ruhstorf<br />

a.d. Rott<br />

Tourist-Info,<br />

Markt Ruhmannsfelden<br />

BW<br />

REG<br />

Marktgemeindeverwaltung BGTL PA<br />

Runding Gemeindeverwaltung BW CHA<br />

Saldenburg Tourist-Information BW FRG<br />

Salzweg Touristikverein e.V. BW PA<br />

Sankt Englmar Hotel Angerhof BW SR<br />

Sankt Englmar Predigtstuhl Resort GmbH BW SR<br />

Sankt Englmar<br />

Tourist-Information /<br />

Kurverwaltung<br />

Schaufling Tourist-Info "Lallinger Winkel" BW DEG<br />

Schmidmühlen<br />

Markt Schmidmühlen /<br />

Verkehrsamt<br />

Schnaittenbach Stadtverwaltung BJ AS<br />

Schöfweg Tourismusbüro BW FRG<br />

Schöllnach Markt Schöllnach BW DEG<br />

BW<br />

BJ<br />

SR<br />

AS<br />

Ort Organisation Region LKR<br />

Stadlern<br />

Tourist Information<br />

Schönseer Land / Stadlern<br />

OW<br />

Stallwang Gemeinde Stallwang BW SR<br />

SAD<br />

Stamsried Tourist-Info BW CHA<br />

Steinberg<br />

Steinberg<br />

am See<br />

Steinburg<br />

Straubing<br />

Straubing<br />

Straubing<br />

Straubing-<br />

Bogen<br />

Sulzbach-<br />

Rosenberg<br />

Zweckverband<br />

Oberpfälzer Seenland<br />

OW<br />

SAD<br />

Gemeinde Steinberg am See OW SAD<br />

Heimat- und Fremdenverkehrsverein<br />

Steinburg e.V.<br />

Fremdenverkehrsverein<br />

Technologie- und Förderzentrum<br />

(TFZ) NAWAREUM<br />

Stadt Straubing / Stabstelle<br />

Tourismus<br />

Landratsamt Straubing-Bogen<br />

BW<br />

BW +<br />

BGTL<br />

BW +<br />

BGTL<br />

BW +<br />

BGTL<br />

BW +<br />

BGTL<br />

SR<br />

SR<br />

SR<br />

SR<br />

SR<br />

Tourist-Information BJ AS<br />

Tännesberg Tourismusbüro OW NEW<br />

Teisnach Tourist-Info BW REG<br />

Teublitz Stadtverwaltung OW SAD<br />

Teunz<br />

Thanstein<br />

Verwaltungsgemeinschaft<br />

Oberviechtach / Teunz<br />

Gemeinde Thanstein /<br />

Verwaltungsgemeinschaft<br />

OW<br />

OW<br />

SAD<br />

SAD<br />

Thanstein Fremdenverkehrsverein Thanstein OW SAD<br />

Theuern<br />

ARGE Ferienland Amberg,<br />

Vils- und Lauterachtal<br />

BJ<br />

AS<br />

Ort Organisation Region LKR<br />

Vilshofen an<br />

der Donau<br />

Tourist-Information BGTL PA<br />

Vohenstrauß Tourismusbüro OW NEW<br />

Wackersdorf Gemeinde Wackersdorf OW SAD<br />

Waidhaus Tourismusbüro OW NEW<br />

Walderbach Touristik-Information BW CHA<br />

Waldershof Tourist-Info OW TIR<br />

Waldkirchen<br />

ACHAT Hotel-und Immobilienbetriebsg.<br />

mbH / c/o ACHAT<br />

Hotel Waldkirchen<br />

BW<br />

FRG<br />

Waldkirchen Touristinfo BW FRG<br />

Waldmünchen Tourist-Info BW CHA<br />

Waldsassen Tourist-Info OW TIR<br />

Waldthurn Tourismusbüro OW NEW<br />

Wegscheid<br />

Wellnesshotel Reischlhof ****S<br />

Wellness & Genuss<br />

Wegscheid Tourismusbüro BW PA<br />

Weiden i.d.Opf. Tourist-Information OW WEN<br />

Weiden i.d.OPf.<br />

Weiding<br />

BHG Kreistelle Weiden-Neustadt<br />

/ Musikcafe Hemingway<br />

Tourist-Information<br />

Schönseer Land / Weiding<br />

BW<br />

OW<br />

OW<br />

PA<br />

WEN<br />

SAD<br />

Weiding Gemeindeverwaltung BW CHA<br />

Weigendorf Gemeinde Weigendorf BJ AS<br />

Wern berg-<br />

Köblitz<br />

Fremdenverkehrsamt OW SAD<br />

Wiesau Markt Wiesau OW TIR<br />

Wiesenfelden Touristinformation BW SR<br />

Ehrenmitglieder des<br />

Tourismus verbandes Ostbayern e. V.<br />

■ Karin Achatz Tourismusreferentin a.D.<br />

■ Ulrich N. Brandl Hoteldirektor<br />

■ Alois Brundobler Bürgermeister a.D.<br />

■ Brigitta Brunner Regierungspräsidentin a.D.<br />

■ Gerold Eger Abteilungsdirektor a.D.<br />

■ Dr. Friedrich Giehl Regierungspräsident a.D.<br />

■ Heinz Grunwald Regierungspräsident a.D.<br />

■ Walter Keilbart IHK-Hauptgeschäftsführer a.D.<br />

■ Günther Keilwerth Abteilungsdirektor a.D.<br />

■ Peter Knott Tourismusreferent a.D.<br />

■ Dr. Wolfgang Kunert Regierungspräsident a.D.<br />

■ Alfons Metzger Präsident des Bayerischen<br />

Obersten Rechnungshofes a.D.<br />

■ Michael Scheuerer Abteilungsdirektor a.D.<br />

■ Kurt Seggewiß Oberbürgermeister a.D.<br />

■ Albert Seidl Tourismusreferent a.D.<br />

■ Gerhard Steck Sparkassendirektor a.D.<br />

■ Helmut Thomanek Kurdirektor a.D.<br />

■ Rupert Troppmann Bürgermeister a.D.<br />

■ Klemens Unger Kulturreferent a.D.<br />

■ Franz Joseph Vohburger Tourismusreferent a.D.<br />

■ Rudolf Weinberger Kurdirektor a.D.<br />

■ Kurt Weinzierl Verkehrsdirektor a.D.<br />

■ Willy Wenisch Ltd. Regierungsdirektor a.D.<br />

■ Dr. Herbert Zeitler Regierungspräsident a.D.<br />

■ Dr. Walter Zitzelsberger Regierungspräsident a.D.<br />

■ Reinhold Zapf Tourismusreferent a.D.<br />

■ Theo Zellner Sparkassenpräsident a. D.<br />

Schönberg Touristikbüro Schönberg BW FRG<br />

Schönsee<br />

Tourist-Information<br />

Schönseer Land / Schönsee<br />

OW<br />

SAD<br />

Schönthal Gemeindeverwaltung BW CHA<br />

Schorndorf Gemeinde Schorndorf BW CHA<br />

Schwandorf<br />

Schwandorf<br />

Tourismuszentrum Oberpfälzer<br />

Wald / Landkreis Schwandorf<br />

BHG Kreisstelle Schwandorf /<br />

Der Birkenhof Spa & Genuss<br />

Resort<br />

OW<br />

OW<br />

SAD<br />

SAD<br />

Schwandorf Tourismusbüro OW SAD<br />

Schwarzach Tourist-Info Schwarzach BW SR<br />

Schwarzenfeld<br />

Markt Schwarzenfeld /<br />

Tourismusbüro<br />

OW<br />

SAD<br />

Schwarzhofen Markt Schwarzhofen OW SAD<br />

Simbach am Inn Stadtverwaltung BGTL PAN<br />

Sonnen Gemeindeverwaltung BW PA<br />

Speinshart Gemeinde Speinshart OW NEW<br />

Spiegelau Tourist-Information BW FRG<br />

St. Oswald-<br />

Riedlhütte<br />

Tourist-Info Sankt<br />

Oswald-Riedlhütte<br />

BW<br />

FRG<br />

Thurmansbang Tourismusbüro BW FRG<br />

Tiefenbach Tourismusbüro BW CHA<br />

Tiefenbach Gemeinde Tiefenbach BW PA<br />

Tirschenreuth<br />

Tourismuszentrum Oberpfälzer<br />

Wald / Landkreis Tirschenreuth<br />

OW<br />

Tirschenreuth Tourist-Info OW TIR<br />

Tirschenreuth<br />

Tittling<br />

BHG Kreisstelle Tirschenreuth /<br />

Hotel Zrenner<br />

Tourismusverein<br />

Dreiburgenland e.V. Tittling<br />

OW<br />

Tittling Tourist-Information BW PA<br />

Traitsching Gemeindeverwaltung BW CHA<br />

Trausnitz Gemeindeverwaltung OW SAD<br />

Treffelstein Gemeindeverwaltung BW CHA<br />

Untergriesbach Bürger- und Tourismusbüro BW PA<br />

Ursensollen Gemeinde Ursensollen BJ AS<br />

Velburg Tourismusbüro BJ NM<br />

Viechtach Tourist-Information BW REG<br />

Vilseck<br />

Stadt Vilseck -<br />

Kulturamt / Tourist-Info<br />

BW<br />

BJ<br />

TIR<br />

TIR<br />

PA<br />

AS<br />

Windberg<br />

Windischeschenbach<br />

Verwaltungsgemeinschaft<br />

/ Windberg<br />

BW<br />

SR<br />

Tourist-Information OW NEW<br />

Windorf Touristik-Information BW PA<br />

Winklarn<br />

Verwaltungsgemeinschaft<br />

Oberviechtach / Winklarn<br />

OW<br />

SAD<br />

Winzer Markt Winzer BW DEG<br />

Wolfsegg Gemeindeverwaltung BJ R<br />

Wörth a.d.<br />

Donau<br />

Stadt Wörth an der Donau BW R<br />

Wurmsham Gemeinde Wurmsham BGTL LA<br />

Zachenberg Verkehrsamt BW REG<br />

Zandt Tourismusbüro BW CHA<br />

Zenting Tourismusbüro BW FRG<br />

Zwiesel<br />

Bayerischer Wald Verein e.V. /<br />

Hauptgeschäftsstelle<br />

BW<br />

REG<br />

Zwiesel Touristik-Verein Zwiesel e.V. BW REG<br />

Zwiesel Touristinfo Zwiesel BW REG<br />

Gender-Hinweis: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die<br />

gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich<br />

und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personen bezeichnungen<br />

gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.<br />

IMPRESSUM<br />

Herausgeber: Tourismusverband Ostbayern e.V. • Im Gewerbepark D 04 • 93059 Regensburg<br />

Redaktion: Kathrin Straubinger · Assistenz der Geschäftsleitung<br />

Satz & Montage: VENUS GmbH · Bogen<br />

Druck: Schmidl & Rotaplan Druck GmbH, Regensburg<br />

Fotonachweis: Archiv des Tourismusverbandes Ostbayern e.V. und seiner Mitglieder,<br />

sowie zur Verfügung gestelltes Fotomaterial von anderen Institutionen<br />

www.ostbayern-tourismus.de<br />

50 51


FINANZEN <strong>2023</strong><br />

Bilanz zum 31.12.<strong>2023</strong><br />

AKTIVA<br />

Vorjahr<br />

31.12.<strong>2023</strong> 31.12.2022<br />

A. Anlagevermögen<br />

I. Immaterielle Vermögensgegenstände<br />

Software 5,00 € 5,00 €<br />

II. Sachanlagen<br />

andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung 56.147,00 € 24.115,00 €<br />

III. Finanzanlagen<br />

1. Anteile an verbundenen Unternehmen 112.458,38 € 112.458,38 €<br />

2. Langfristige Geldanlagen 700.000,00 € 812.458,38 € 730.000,00 €<br />

868.610,38 € 866.578,38 €<br />

B. Umlaufvermögen<br />

I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände<br />

1. Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 35.017,74 € 147.982,34 €<br />

2. Forderungen gegen verbundene Unternehmen 0,00 € 0,00 €<br />

3. Sonstige Vermögensgegenstände 457.457,68 € 644.480,07 €<br />

492.475,42 € 792.462,41 €<br />

II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten<br />

und Schecks<br />

494.125,61 € 796.323,23 €<br />

C. Rechnungsabgrenzungsposten 70.097,62 € 48.690,32 €<br />

1.925.309,03 € 2.504.054,34 €<br />

Ergebnisrechnung <strong>2023</strong><br />

Erträge Ergebnis <strong>2023</strong> Voranschlag <strong>2023</strong><br />

I. Mitgliedsbeiträge 686.629,66 € 700.000,00 €<br />

II. Umlagen 1.153.803,61 € 900.000,00 €<br />

III. Anschließerbeiträge 253.630,43 € 300.000,00 €<br />

IV. Fördermittel 1.357.517,97 € 1.000.000,00 €<br />

V. sonstige Einnahmen 149.017,66 € 50.000,00 €<br />

VI. Erträge aus Ergebnisabführungsvertrag (OTM) 54.073,14 € 30.000,00 €<br />

Gesamtsumme 3.654.672,47 € 2.980.000,00 €<br />

Aufwand<br />

Ergebnis <strong>2023</strong> Voranschlag <strong>2023</strong><br />

I. Marketingmaßnahmen / Projektkosten 2.510.827,65 € 1.920.000,00 €<br />

II. Kosten der Geschäftsstelle<br />

1. Personalkosten / externe Dienstleistungen 911.044,02 € 750.000,00 €<br />

2. Abschreibung 9.693,31 € 10.000,00 €<br />

3. Raumkosten 76.025,79 € 65.000,00 €<br />

4. Werbe- und Reisekosten 36.587,35 € 35.000,00 €<br />

5. Laufender Geschäftsbetrieb 196.319,98 € 200.000,00 €<br />

Zwischensumme 1.229.670,45 € 1.060.000,00 €<br />

Jahresfehlbetrag <strong>2023</strong> -85.825,63 € 0,00 €<br />

PASSIVA<br />

Vorjahr<br />

31.12.<strong>2023</strong> 31.12.2022<br />

A. Kapital<br />

1. Vereinskapital 800.207,91 € 804.764,34 €<br />

2. Jahresfehlbetrag -85.825,63 € -4.556,43 €<br />

714.382,28 € 800.207,91 €<br />

Gesamtsumme 3.654.672,47 € 2.980.000,00 €<br />

B. Rückstellungen<br />

sonstige Rückstellungen 694.300,21 € 737.582,20 €<br />

C. Verbindlichkeiten<br />

1. kurzfristige Verbindlichkeiten aus<br />

Lieferungen und Leistungen 21.529,15 € 29.141,45 €<br />

2. kurzfristige Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Unternehmen 158.044,02 € 241.420,83 €<br />

3. kurzfristige sonstige Verbindlichkeiten 72.899,72 € 62.399,76 €<br />

252.472,89 € 332.692,04 €<br />

D. Passiver Rechnungsabgrenzungsposten 264.153,65 € 633.302,19 €<br />

1.925.309,03 € 2.504.054,34 €<br />

52 53


STATISTIK <strong>2023</strong><br />

STATISTIK <strong>2023</strong><br />

Ab Januar 2012 gab es Änderungen in der Beherbergungsstatistik.<br />

Die gesetzliche Grundlage hierfür wurde mit<br />

dem „Gesetz zur Änderung des Beherbergungsstatistikgesetzes<br />

und des elektronischen Entgeltnachweises“ vom<br />

23. November 2011 geschaffen. Eine wesentliche Änderung ist die<br />

Erhöhung der Abschneidegrenze von neun auf zehn Betten (bzw.<br />

von drei auf zehn Stellplätze bei den Campingplätzen).<br />

Gästeankünfte Ostbayern<br />

(Amtliche Statistik)<br />

Deshalb sind für das Jahr 2012 keine Vergleiche zum Vorjahr nach<br />

eigener Berechnung möglich. Alle vorhandenen Angaben stammen<br />

deshalb ausschließlich aus der amtlichen Statistik.<br />

Bitte beachten Sie, dass die Ergebnisse der Beherbergungsstatistik<br />

ab 2006 nur noch einschließlich der Camping plätze<br />

erfolgen. Deshalb ist kein Vergleich mit den Zahlen aus den<br />

Vorjahren möglich.<br />

Entwicklung des Tourismus in Bayern – Ankünfte<br />

(in Gewerbebetrieben ab 10 Betten, amtliche Statistik)<br />

Jahr Ostbayern Index<br />

durchschnittliche<br />

Aufenthaltsdauer in Tagen<br />

andere bayerische<br />

Regionen<br />

durchschnittliche<br />

Aufenthaltsdauer in Tagen<br />

2012 4.648.478 100,00 3,6 26.528.430 2,5 100,00<br />

2013 4.664.200 100,34 3,5 26.950.163 2,5 101,59<br />

2014 4.762.906 102,46 3,4 27.698.664 2,5 104,41<br />

2015 4.914.761 105,73 3,4 29.294.041 2,4 110,43<br />

2016 5.129.668 110,35 3,3 30.272.971 2,4 114,12<br />

2017 5.236.542 112,65 3,3 32.042.206 2,4 120,78<br />

Index<br />

Übernachtungszahlen Ostbayern<br />

(Amtliche Statistik)<br />

Niederbayern Oberpfalz Ostbayern<br />

2022 <strong>2023</strong> % 2022 <strong>2023</strong> % 2022 <strong>2023</strong> %<br />

in Gewerbebetrieben ab 10 Betten 10.693.303 11.283.477 5,5 4.930.867 5.407.564 9,7 15.624.170 16.691.041 6,8<br />

in Betrieben mit weniger als 10 Betten<br />

von prädikatisierten Orten<br />

Niederbayern Oberpfalz Ostbayern<br />

2022 <strong>2023</strong> % 2022 <strong>2023</strong> % 2022 <strong>2023</strong> %<br />

in Gewerbebetrieben ab 10 Betten 2.861.619 3.130.729 9,4 1.902.066 2.161.880 13,7 4.763.685 5.292.609 11,1<br />

in Betrieben mit weniger als 10 Betten<br />

von prädikatisierten Orten<br />

88.421 97.135 9,9 35.644 34.500 -3,2 124.065 131.635 6,1<br />

Summe 2.950.040 3.227.864 9,4 1.937.710 2.196.380 13,3 4.887.750 5.424.244 11,0<br />

Prozentzahlen wurden auf Grundlage des <strong>Jahresbericht</strong>es 2022 errechnet.<br />

531.319 556.998 4,8 197.668 191.687 -3,0 728.987 748.685 2,7<br />

Summe 11.224.622 11.840.475 5,5 5.128.535 5.599.251 9,2 16.353.157 17.439.726 6,6<br />

2018 5.381.494 115,77 3,3 33.735.747 2,4 127,17<br />

2019 5.526.633 118,89 3,2 34.484.286 2,4 129,99<br />

2020 3.116.943 67,05 3,6 16.715.212 2,9 63,01<br />

2021 3.010.687 64,77 3,7 16.540.136 3,0 62,35<br />

2022 4.763.685 102,48 3,3 29.450.335 2,6 111,01<br />

<strong>2023</strong> 5.292.609 113,86 3,2 33.564.312 2,5 126,52<br />

Index in %<br />

120<br />

120<br />

110<br />

110<br />

Prozentzahlen wurden auf Grundlage des <strong>Jahresbericht</strong>es 2022 errechnet.<br />

100 100<br />

Gästeankünfte und Übernachtungen in gewerblichen Betrieben<br />

Ostbayerns nach Landschaftsgebieten<br />

(Sonderauswertung des Statistischen Landesamtes)<br />

Ankünfte<br />

Übernachtungen<br />

durchschnittliche<br />

Aufenthaltsdauer<br />

Auslastung<br />

insgesamt Veränderung in % insgesamt Veränderung in % Tage %<br />

90<br />

90<br />

80 80<br />

Bayerischer Wald 1.899.090 6,0 6.686.622 2,2 3,5 37,3<br />

Oberpfälzer Wald 412.157 13,6 1.169.620 9,9 2,8 32,6<br />

Bayerischer Jura 551.368 11,1 1.192.475 9,6 2,2 31,7<br />

Bayerisches Thermenland 1.690.953 13,0 6.317.280 8,9 3,7 44,5<br />

Ostbayerische Städte 1.548.646 20,3 2.874.175 16,2 1,9 40,3<br />

Ostbayern insgesamt 5.292.609 11,1 16.691.041 6,8 3,2 39,1<br />

70 70<br />

60 60<br />

2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022 <strong>2023</strong><br />

Grafik: Entwicklung des Tourismus in Ostbayern (Ankünfte)<br />

54 55


STATISTIK <strong>2023</strong><br />

Ankünfte und Übernachtungen in den Heilbädern und Kurorten<br />

(in Gewerbebetrieben ab 10 Betten, amtliche Statistik)<br />

Bäder Ankünfte % Übernachtungen %<br />

durchschnittliche<br />

Aufenthaltsdauer in Tagen<br />

Bad Abbach 23.133 4,0 75.142 8,9 3,2<br />

Bad Birnbach 100.957 10,3 555.729 10,8 5,5<br />

Bad Füssing 307.142 11,0 1.975.357 7,1 6,4<br />

Bad Gögging 120.676 19,6 595.736 20,7 4,9<br />

Bad Griesbach 146.396 3,4 742.755 3,7 5,1<br />

Summe 698.304 3.944.719<br />

Ankünfte in Ostbayern nach Monaten<br />

(In Gewerbebetrieben ab 10 Betten, amtliche Statistik)<br />

Niederbayern Oberpfalz Ostbayern<br />

2022 <strong>2023</strong> % 2022 <strong>2023</strong> % 2022 <strong>2023</strong> %<br />

Januar 119.745 164.443 37,3 64.223 104.217 62,3 183.968 268.660 46,0<br />

Februar 149.172 193.421 29,7 78.274 118.575 51,5 227.446 311.996 37,2<br />

März 170.665 211.015 23,6 98.833 142.797 44,5 269.498 353.812 31,3<br />

April 222.211 256.389 15,4 137.763 170.624 23,9 359.974 427.013 18,6<br />

Mai 269.585 295.625 9,7 184.892 208.085 12,5 454.477 503.710 10,8<br />

Juni 292.283 307.668 5,3 201.512 224.083 11,2 493.795 531.751 7,7<br />

Heilklimatischer Kurort<br />

Bodenmais<br />

Kneippheilbad<br />

Bad Kötzting<br />

Heilbad<br />

Bad Neualbenreuth<br />

167.412 0,9 724.587 -2,0 4,3<br />

42.051 10,7 216.885 13,6 5,2<br />

24.074 12,9 88.032 11,3 3,7<br />

Juli 334.091 350.121 4,8 251.674 258.893 2,9 585.765 609.014 4,0<br />

August 344.868 339.989 -1,4 239.409 236.135 -1,4 584.277 576.124 -1,4<br />

September 306.798 332.727 8,5 202.717 223.280 10,1 509.515 556.007 9,1<br />

Oktober 282.865 290.360 2,6 187.480 195.454 4,3 470.345 485.814 3,3<br />

November 197.564 212.445 7,5 134.996 146.564 8,6 332.560 359.009 8,0<br />

Dezember 174.827 184.896 5,8 125.207 137.607 9,9 300.034 322.503 7,5<br />

Aufgrund der veränderten Modi bei der statistischen Erhebung stimmen die Monatssummen nicht mit den Jahressummen überein.<br />

Prozentzahlen wurden auf Grundlage des <strong>Jahresbericht</strong>s vom Vorjahr berechnet.<br />

Ankünfte und Übernachtungen Ostbayerische Städte<br />

(in Gewerbebetrieben ab 10 Betten, amtliche Statistik)<br />

kreisfreie Städte Ankünfte % Übernachtungen %<br />

durchschnittliche<br />

Aufenthaltsdauer in Tagen<br />

600.000<br />

500.000<br />

Amberg 61.130 40,5 94.311 20,9 1,5<br />

Deggendorf 98.249 17,7 171.321 15,7 1,7<br />

Dingolfing 25.463 24,5 84.746 19,4 3,3<br />

Landshut 128.934 16,6 291.310 12,6 2,3<br />

Neumarkt i.d.OPf 60.822 10,0 119.637 12,9 2,0<br />

400.000<br />

300.000<br />

Passau 310.460 25,5 547.089 19,9 1,8<br />

Regensburg 739.041 19,9 1.325.044 17,6 1,8<br />

200.000<br />

Straubing 85.300 12,7 164.709 8,1 1,9<br />

Weiden i.d.OPf. 39.247 11,6 76.008 -0,4 1,9<br />

100.000<br />

Summe 1.548.646 2.874.175<br />

0<br />

Januar<br />

Februar<br />

März<br />

April<br />

Mai<br />

Juni<br />

Juli<br />

August<br />

September<br />

Oktober<br />

November<br />

Dezember<br />

Grafik: Ankünfte in Ostbayern nach Monaten 2019 2020 2021 2022 <strong>2023</strong><br />

56 57


STATISTIK <strong>2023</strong><br />

Übernachtungen in Ostbayern nach Monaten<br />

(In Gewerbebetrieben ab 10 Betten, amtliche Statistik)<br />

Niederbayern Oberpfalz Ostbayern<br />

2022 <strong>2023</strong> % Bettenausl. % 2022 <strong>2023</strong> % Bettenausl. % 2022 <strong>2023</strong> %<br />

Januar 474.028 628.621 32,6 30,3 186.869 273.066 46,1 23,9 660.897 901.687 36,4<br />

Februar 590.796 720.533 22,0 36,9 214.838 304.252 41,6 28,6 805.634 1.024.785 27,2<br />

März 678.803 777.886 14,6 34,6 268.598 346.305 28,9 29,1 947.401 1.124.191 18,7<br />

April 825.912 904.220 9,5 39,5 377.166 436.093 15,6 35,1 1.203.078 1.340.313 11,4<br />

Mai 973.774 1.035.462 6,3 41,9 452.147 506.887 12,1 37,7 1.425.921 1.542.349 8,2<br />

Juni 1.095.193 1.083.046 -1,1 44,5 526.104 548.380 4,2 40,7 1.621.297 1.631.426 0,6<br />

Juli 1.186.893 1.193.828 0,6 47,1 605.609 626.313 3,4 44,9 1.792.502 1.820.141 1,5<br />

August 1.353.386 1.303.261 -3,7 51,9 672.188 658.314 -2,1 46,0 2.025.574 1.961.575 -3,2<br />

September 1.149.059 1.173.678 2,1 49,2 520.961 546.722 4,9 41,9 1.670.020 1.720.400 3,0<br />

Oktober 1.047.663 1.078.768 3,0 44,9 486.629 498.030 2,3 39,2 1.534.292 1.576.798 2,8<br />

November 704.219 743.659 5,6 35,3 335.223 354.417 5,7 31,0 1.039.442 1.098.076 5,6<br />

Dezember 626.863 666.747 6,4 32,4 301.035 326.444 8,4 28,4 927.898 993.191 7,0<br />

Aufgrund der veränderten Modi bei der statistischen Erhebung stimmen die Monatssummen nicht mit den Jahressummen überein.<br />

Prozentzahlen wurden auf Grundlage des <strong>Jahresbericht</strong>s vom Vorjahr berechnet.<br />

Ankünfte / Übernachtungen in Bayern nach Regierungsbezirken und Regionen<br />

(In Gewerbebetrieben ab 10 Betten, amtliche Statistik)<br />

Gästeankünfte gesamt<br />

Gebiet 2021 2022 absolut % <strong>2023</strong> absolut %<br />

Oberpfalz 1.196.219 1.902.066 705.847 59,0 2.161.880 259.814 13,7<br />

Niederbayern 1.814.468 2.861.619 1.047.151 57,7 3.130.729 269.110 9,4<br />

Ostbayern 3.010.687 4.763.685 1.752.998 5.292.609 528.924<br />

Oberfranken 1.246.487 1.956.783 710.296 57,0 2.166.038 209.255 10,7<br />

Mittelfranken 2.092.382 3.838.887 1.746.505 83,5 4.355.441 516.554 13,5<br />

Unterfranken 1.666.872 2.581.915 915.043 54,9 2.898.316 316.401 12,3<br />

Franken 5.005.741 8.377.585 3.371.844 9.419.795 1.042.210<br />

Oberbayern 8.280.242 15.786.167 7.505.925 90,6 18.293.663 2.507.496 15,9<br />

Allgäu / Bay. Schwaben 3.254.153 5.286.583 2.032.430 62,5 5.850.854 564.271 10,7<br />

Bayern gesamt 19.550.823 34.214.020 14.663.197 75,0 38.856.921 4.642.901 13,6<br />

Übernachtungen gesamt<br />

Gebiet 2021 2022 absolut % <strong>2023</strong> absolut %<br />

Oberpfalz 3.438.569 4.930.867 1.492.298 43,4 5.407.564 476.697 9,7<br />

2.000.000<br />

Niederbayern 7.750.232 10.693.303 2.943.071 38,0 11.283.477 590.174 5,5<br />

Ostbayern 11.188.801 15.624.170 4.435.369 16.691.041 1.066.871<br />

Oberfranken 3.509.727 4.992.537 1.482.810 42,2 5.411.421 418.884 8,4<br />

1.600.000<br />

Mittelfranken 4.972.605 8.333.001 3.360.396 67,6 9.301.260 968.259 11,6<br />

Unterfranken 4.834.974 6.635.327 1.800.353 37,2 7.272.178 636.851 9,6<br />

Franken 13.317.306 19.960.865 6.643.559 21.984.859 2.023.994<br />

1.200.000<br />

Oberbayern 25.046.057 40.481.456 15.435.399 61,6 44.480.069 3.998.613 9,9<br />

Allgäu / Bay. Schwaben 11.417.649 16.201.470 4.783.821 41,9 17.100.370 898.900 5,5<br />

Bayern gesamt 60.969.813 92.267.961 31.298.148 51,3 100.256.339 7.988.378 8,7<br />

800.000<br />

400.000<br />

0<br />

Januar<br />

Februar<br />

März<br />

April<br />

Mai<br />

Juni<br />

Juli<br />

August<br />

September<br />

Oktober<br />

November<br />

Dezember<br />

Grafik: Übernachtungen in Ostbayern nach Monaten<br />

2019 2020 2021 2022 <strong>2023</strong><br />

58 59


STATISTIK <strong>2023</strong><br />

Durchschnittliche Aufenthaltsdauer in Tagen<br />

(Gewerbebetriebe ab 10 Betten, einschl. Camping)<br />

Gesamt<br />

Gebiet 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022 <strong>2023</strong><br />

Oberpfalz 2,6 2,6 2,6 2,5 2,6 2,6 2,5 2,5 2,8 2,9 2,6 2,5<br />

Niederbayern 4,2 4,1 4,0 3,9 3,8 3,8 3,7 3,7 4,0 4,3 3,7 3,6<br />

Ostbayern 3,6 3,5 3,4 3,4 3,3 3,3 3,3 3,2 3,6 3,7 3,3 3,2<br />

Oberfranken 2,6 2,6 2,5 2,5 2,5 2,5 2,4 2,4 2,7 2,8 2,6 2,5<br />

Mittelfranken 2,1 2,0 2,0 2,0 2,0 2,0 2,0 2,0 2,3 2,4 2,2 2,1<br />

Unterfranken 2,6 2,6 2,1 2,5 2,4 2,4 2,4 2,4 2,8 2,9 2,6 2,5<br />

Franken 2,4 2,3 2,3 2,3 2,3 2,2 2,2 2,2 2,5 2,7 2,4 2,3<br />

Oberbayern 2,5 2,4 1,9 2,8 2,4 2,3 2,3 2,4 2,9 3,0 2,6 2,4<br />

Allgäu/<br />

Bay.-Schwaben<br />

Inland<br />

Gebiet 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022 <strong>2023</strong><br />

Oberpfalz 2,7 2,7 2,7 2,6 2,6 2,6 2,6 2,6 2,8 2,8 2,6 2,5<br />

Niederbayern 4,3 4,2 4,1 4,1 4,0 4,0 3,9 3,8 4,1 4,4 3,8 3,7<br />

Ostbayern 3,7 3,6 3,6 3,5 3,4 3,4 3,4 3,3 3,6 3,8 3,3 3,2<br />

Oberfranken 2,7 2,6 2,6 2,5 2,5 2,5 2,5 2,5 2,7 2,8 2,6 2,5<br />

Mittelfranken 2,2 2,1 2,1 2,1 2,1 2,1 2,1 2,1 2,3 2,4 2,2 2,2<br />

Unterfranken 2,7 2,7 2,7 2,6 2,5 2,5 2,5 2,5 2,8 3,0 2,7 2,6<br />

Franken 2,5 2,5 2,4 2,4 2,4 2,4 2,3 2,3 2,6 2,7 2,4 2,4<br />

Oberbayern 2,6 2,6 2,5 2,5 2,5 2,4 2,5 2,5 3,0 3,1 2,6 2,5<br />

Allgäu/<br />

Bay.-Schwaben<br />

3,4 3,4 3,3 3,2 3,3 3,2 3,1 3,1 3,6 3,6 3,3 3,1<br />

Bayern gesamt 2,9 2,8 2,8 2,7 2,7 2,7 2,7 2,7 3,1 3,2 2,8 2,7<br />

Ausland<br />

Gebiet 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022 <strong>2023</strong><br />

Oberpfalz 2,2 2,2 2,1 2,2 2,2 2,2 2,3 2,2 3,0 3,1 2,6 2,5<br />

Niederbayern 2,8 2,8 2,7 2,7 2,6 2,6 2,5 2,5 3,1 3,3 2,8 2,7<br />

Ostbayern 2,5 2,5 2,4 2,5 2,4 2,4 2,4 2,4 3,0 3,2 2,7 2,6<br />

Oberfranken 2,0 1,9 2,0 1,9 1,9 1,9 2,0 2,0 2,5 2,9 2,4 2,3<br />

Mittelfranken 1,8 1,8 1,9 1,8 1,8 1,8 1,8 1,8 2,1 2,0 2,0 2,0<br />

Unterfranken 1,8 1,8 1,8 1,8 1,7 1,7 1,7 1,7 2,0 2,2 1,9 1,9<br />

Franken 1,8 1,8 1,8 1,8 1,8 1,8 1,8 1,8 2,1 2,2 2,1 2,0<br />

Oberbayern 2,1 2,2 2,1 2,1 2,1 2,1 2,1 2,2 2,5 2,7 2,3 2,3<br />

Allgäu/<br />

Bay.-Schwaben<br />

3,2 3,1 3,1 3,0 3,0 2,9 2,9 2,9 3,4 3,5 3,1 2,9<br />

Bayern gesamt 2,7 2,7 2,6 2,6 2,6 2,5 2,5 2,5 3,0 3,1 2,7 2,6<br />

2,2 2,2 2,1 2,0 2,0 2,0 2,0 1,9 2,4 2,4 2,1 2,0<br />

Bayern gesamt 2,1 2,1 2,1 2,1 2,1 2,0 2,1 2,1 2,4 2,6 2,3 2,2<br />

Durchschnittliche Aufenthaltsdauer auf Grundlage der amtlichen Statistik errechnet.<br />

Entwicklung der Ankünfte und Übernachtungen ausländischer Gäste in Ostbayern und Bayern gesamt<br />

(Bis Jahr 2011: Gewerbebetriebe ab 9 Betten, einschl. Camping / Index 100 = Jahr 2006)<br />

(Ab Jahr 2012: Gewerbebetriebe ab 10 Betten, einschl. Camping / Index 100 = Jahr 2012)<br />

Bayern Ostbayern Niederbayern Oberpfalz<br />

Jahr Ankünfte Übernachtungen Ankünfte Übernachtungen Ankünfte Übernachtungen Ankünfte Übernachtungen<br />

1990 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0<br />

1991 85,5 90,8 103,2 108,2 108,5 111,3 99,5 104,3<br />

1992 83,4 88,3 101,0 100,7 111,2 105,2 94,0 95,0<br />

1993 75,5 79,6 97,8 91,2 105,7 88,2 92,3 95,0<br />

1994 77,1 81,0 95,0 99,9 105,3 106,4 88,0 91,6<br />

1995 76,5 77,9 88,3 85,8 99,1 87,5 80,9 83,5<br />

1996 77,6 77,9 86,1 80,5 96,2 83,3 79,1 76,9<br />

1997 80,6 81,3 93,4 87,8 98,5 86,8 89,8 89,2<br />

1998 86,2 88,0 104,9 93,9 108,8 86,3 102,1 103,9<br />

1999 89,6 91,3 104,1 91,8 114,6 82,5 96,8 103,9<br />

2000 100,5 102,7 109,1 96,7 126,6 87,3 97,0 108,8<br />

2001 93,4 98,1 114,4 99,2 141,7 99,1 95,6 99,2<br />

2002 92,4 94,1 113,6 99,2 137,0 97,1 97,5 101,9<br />

2003 92,6 95,5 119,0 102,4 151,7 98,6 96,5 107,3<br />

2004 102,0 105,2 126,6 108,3 161,1 107,2 102,9 109,7<br />

2005 109,0 111,2 126,6 111,7 160,7 107,5 103,2 117,1<br />

2006 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0<br />

2007 105,2 106,2 109,5 111,9 113,5 114,5 105,0 108,2<br />

2008 104,6 106,4 108,0 111,6 108,9 113,3 106,9 109,2<br />

2009 100,8 100,8 101,3 105,2 100,2 103,8 102,5 107,2<br />

2010 113,3 111,6 102,9 102,7 96,4 96,3 110,5 111,9<br />

2011 117,4 116,8 108,9 108,6 99,2 101,1 115,7 119,5<br />

2012 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0<br />

2013 103,8 104,1 98,3 97,6 99,5 99,0 97,1 95,8<br />

2014 108,5 108,3 103,4 101,1 102,9 101,3 103,9 100,7<br />

2015 116,8 114,8 107,1 106,1 105,9 104,2 108,3 108,5<br />

2016 116,9 114,4 113,2 109,3 112,5 105,5 114,0 114,4<br />

2017 128,5 125,0 118,9 114,9 119,2 110,7 118,7 120,6<br />

2018 136,1 133,9 124,7 119,8 124,8 112,4 124,6 129,6<br />

2019 138,0 136,6 125,1 119,5 127,8 115,7 122,3 124,6<br />

2020 39,5 46,1 48,8 59,3 52,9 58,3 44,6 60,7<br />

2021 36,3 44,7 46,5 59,8 48,6 57,1 44,3 63,3<br />

2022 97,1 105,9 94,2 101,8 96,9 97,6 91,4 107,4<br />

<strong>2023</strong> 121,3 127,8 117,7 123,0 118,0 115,0 117,5 133,4<br />

60 61


STATISTIK <strong>2023</strong><br />

Der Freistaat Bayern macht's möglich.<br />

Die wichtigsten ausländischen Quellmärkte für Übernachtungen in Ostbayern<br />

(Zahlen Niederbayern und Oberpfalz aus der amtlichen Statistik)<br />

Niederbayern Oberpfalz Ostbayern<br />

Herkunftsländer 2022 <strong>2023</strong> % 2022 <strong>2023</strong> % 2022 <strong>2023</strong><br />

Niederlande 85.762 98.989 15,4 62.876 73.365 16,7 148.638 172.354<br />

Österreich 210.366 257.507 22,4 66.914 81.464 21,7 277.280 338.971<br />

USA 11.682 15.903 36,1 76.356 98.203 28,6 88.038 114.106<br />

Italien 24.854 24.260 -2,4 21.148 26.885 27,1 46.002 51.145<br />

GB / Nordirland 12.019 14.156 17,8 25.703 29.427 14,5 37.722 43.583<br />

Schweiz 50.153 57.661 15,0 29.785 35.002 17,5 79.938 92.663<br />

Ungarn 25.371 34.684 36,7 14.319 32.780 128,9 39.690 67.464<br />

Frankreich 13.967 16.775 20,1 15.210 16.581 9,0 29.177 33.356<br />

Belgien 15.808 18.388 16,3 13.881 17.564 26,5 29.689 35.952<br />

Tschechien 58.162 67.552 16,1 39.443 47.383 20,1 97.605 114.935<br />

Polen 50.977 63.272 24,1 38.918 46.320 19,0 89.895 109.592<br />

Japan 591 867 46,7 1.957 3.027 54,7 2.548 3.894<br />

China 1.308 3.701 183,0 3.572 7.823 108,5 4.880 11.524<br />

Übrige 190.948 212.543 220.064 266.483 411.012 479.026<br />

M BYLITÄT<br />

MIT EINEM<br />

KLICK<br />

Gesamt 751.968 886.258 17,9 630.146 782.307 24,1 1.382.114 1.668.565<br />

450.000<br />

400.000<br />

GANZ BAYERN<br />

IN EINER APP<br />

350.000<br />

300.000<br />

250.000<br />

200.000<br />

150.000<br />

100.000<br />

50.000<br />

Jetzt gleich als<br />

kostenlose App<br />

herunterladen!<br />

0<br />

Niederlande<br />

Österreich<br />

USA<br />

Italien<br />

GB / N. Irland<br />

Schweiz<br />

Ungarn<br />

Frankreich<br />

Belgien<br />

Tschechien<br />

Polen<br />

Japan<br />

China<br />

Übrige<br />

62<br />

Grafik: Ausländische Quellmärkte für Übernachtungen in Ostbayern 2021 2022 <strong>2023</strong>


BAYERISCHER WALD OBERPFÄLZER WALD<br />

BAYERISCHES GOLF- UND THERMENLAND<br />

BAYERISCHER JURA STÄDTE IN OSTBAYERN<br />

Tourismusverband Ostbayern e.V.<br />

BAYERISCHER WALD OBERPFÄLZER BAYERISCHER WALD WALD OBERPFÄLZER WALD<br />

BAYERISCHES BAYERISCHER WALD WALD<br />

GOLF- OBERPFÄLZER<br />

UND THERMENLAND<br />

WALD WALD<br />

BAYERISCHES GOLF- UND THERMENLAND<br />

BAYERISCHER BAYERISCHES GOLF- THERMENLAND<br />

JURA<br />

GOLF- UND<br />

STÄDTE<br />

UND THERMENLAND<br />

IN OSTBAYERN Tourismusver<br />

BAYERISCHER JURA JURA<br />

STÄDTE IN IN OSTBAYERN<br />

BAYERISCHER JURA STÄDTE IN OSTBAYERN Tourismusverband Ostbayern e.V.<br />

Tourismusverband Ostbayern e.V. e.V.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!