17.06.2024 Aufrufe

FILMFEST MÜNCHEN Programmzeitung 2024

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

41.<br />

<strong>FILMFEST</strong><br />

<strong>MÜNCHEN</strong><br />

<strong>2024</strong><br />

PROGRAMMZEITUNG<br />

28.6.<br />

—<br />

7.7.24<br />

41<br />

FF<br />

MUC<br />

24<br />

FILM<br />

FEST<br />

<strong>MÜNCHEN</strong><br />

<strong>2024</strong><br />

MUNICH<br />

INTERNATIONAL<br />

FILM<br />

FESTIVAL<br />

41<br />

FF<br />

MUC<br />

24<br />

HAUPTPARTNER DES <strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong><br />

FILM<br />

FEST<br />

<strong>MÜNCHEN</strong><br />

<strong>2024</strong><br />

Liebes Publikum, liebe Filmfans,<br />

herzlich willkommen bei unserem ersten<br />

<strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong> als künstlerisches<br />

Leitungsduo. Vieles wird neu und steht neben<br />

bereits Liebgewonnenem bei der 41. Ausgabe<br />

unseres Festivals.<br />

Wir sind dem <strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong> schon<br />

lange als Programmkurator:innen verbunden.<br />

Dennoch blicken wir dieses Jahr ganz neu<br />

und gespannt auf das Festival – genauso wie<br />

Ihr, liebe Kino-Interessierte und Branchenvertreter:innen.<br />

Unser Filmfest steht für<br />

ungewöhnliche Entdeckungen, für zehn Tage<br />

voller Begegnungen als Nr. 1 Plattform des<br />

deutschen Filmschaffens.<br />

Außerdem haben wir dem <strong>FILMFEST</strong><br />

<strong>MÜNCHEN</strong> einen neuen Anstrich verpasst:<br />

Da ist unsere heißgeliebte Isar, die nicht nur<br />

hitzige Filmfesttage abkühlt, sondern sich<br />

sogar ihren Weg in unser neues Design<br />

gebahnt hat. Passend dazu stellen wir die<br />

CineWave vor, die zukünftig als unser Award<br />

vergeben wird. Zur Abkühlung geht es weiter<br />

in einen der schattigen Filmfest-Kinosäle,<br />

dort wartet eine turbulente Mischung aus<br />

filmischen Strömungen auf Euch.<br />

Film schlägt Wellen, aber nur mit Euch als<br />

Publikum wird das <strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong><br />

lebendig. Als Erste dürft Ihr internationale<br />

Festivalhits und Indie-Premieren entdecken,<br />

große Stars wie Kate Winslet und Jessica<br />

Lange in unserem neuen Veranstaltungsort<br />

im Deutschen Theater live erleben. Oder Ihr<br />

werdet Teil von unserem Programm CineYou,<br />

in dem explizit die Jüngeren mitmachen sowie<br />

Film und Festival entdecken können.<br />

Unsere CineCoPro Conference begrüßt dieses<br />

Jahr das Gastland Kanada. Dafür haben wir<br />

viele Filme aus diesem facettenreichen Land<br />

eingeladen. Außerdem bringen wir unseren<br />

CineCoPro Wettbewerb und Award zurück,<br />

den Preis für die Mitarbeit deutscher Produzent:innen<br />

an internationalen Werken, gestiftet<br />

durch den FilmFernsehFonds Bayern.<br />

Diese Filmsektion ist eine von zahlreichen<br />

Möglichkeiten, Kino in seiner Vielfalt zu erleben.<br />

In unserem Programm lenken wir den Blick<br />

darauf, was Kultur schaffen kann: eine Brücke<br />

der Verständigung jenseits von Ländergrenzen<br />

und einen offenen Dialog, den unsere Gesellschaft<br />

so dringend braucht. Mit unserem<br />

Festivalprogramm rücken wir in den Fokus,<br />

GEMEINSAM<br />

EINTAUCHEN!<br />

was uns in diesen widersprüchlichen und<br />

ungewissen Zeiten vereint: Wir stehen ein<br />

für Offenheit und ein tolerantes Miteinander,<br />

gegen Antisemitismus, antimuslimischen<br />

Rassismus und jegliche Diskriminierung.<br />

Unser Dank für das Vertrauen in unser Festival<br />

gilt unseren Partnern, Sponsoren und<br />

Gesellschaftern, die uns Jahr um Jahr unterstützen,<br />

allen voran dem Freistaat Bayern und<br />

der Landeshauptstadt München. Ohne Euch<br />

könnten wir diese filmverrückte Reise nicht<br />

antreten. Ein Dank gilt auch unserem Team,<br />

das sich genau wie wir mit viel Engagement<br />

und Enthusiasmus für ein erfolgreiches<br />

Festival einsetzt.<br />

Wir sehen uns im Kino – am besten gleich<br />

am 28. Juni in unserem Festivalzentrum am<br />

Amerikahaus zu einem Programmüberblick<br />

mit Gratis-Filmscreening. Auch unseren<br />

Publikumstag, den letzten Festivaltag am<br />

7. Juli, zu einem unschlagbar günstigen Preis,<br />

solltet Ihr nicht verpassen.<br />

Zehn Tage Kino für alle beginnen: Lasst<br />

uns gemeinsam die Säle beleben und in die<br />

faszinierende Welt des Films eintauchen!<br />

Christoph Gröner und Julia Weigl<br />

Festivaldirektor und Künstlerische Co-Leiterin<br />

INHALT<br />

Events im Deutschen Theater: CineMerit Kate<br />

Winslet, CineMerit Jessica Lange, ZWEI ZU EINS,<br />

Checker Tobi – Zauberwelt Kino<br />

S.2/3<br />

Wettbewerb CineMasters<br />

S. 4/5<br />

Wettbewerb CineVision<br />

S. 6/7<br />

Wettbewerb CineCoPro<br />

S. 8/9<br />

Wettbewerb CineRebels<br />

S. 10/11<br />

Specials: Focus on Ukraine, Hommage Sohrab<br />

Shahid Saless, Kooperation Museum Brandhorst,<br />

Pavillon 333, Best of Filmschoolfest<br />

S. 12/13<br />

Neues Deutsches Kino<br />

S. 15 – 17<br />

Neues Deutsches Fernsehen<br />

S. 18 – 20<br />

Spotlight<br />

S. 21 – 24<br />

International Independents<br />

S. 25 – 27<br />

Wettbewerb CineKindl<br />

S. 28/29<br />

Kooperation Münchner Kammerspiele, FilmTalks<br />

S. 30<br />

Film ABC<br />

S. 30<br />

CineYou<br />

S. 31<br />

Partner, Fotocredits, Impressum<br />

S. 32<br />

Hommage Shin‘ya Tsukamoto<br />

S. 33<br />

Abschlussfilm TOUCH<br />

S. 34<br />

Ticketinfos, Lageplan, Warm-Up-Tage<br />

S. 35<br />

Timetable Filme<br />

S. 36 – 39<br />

Timetable Rahmenprogramm<br />

S. 40<br />

Wenn nicht anders vermerkt, sind die Filme des <strong>FILMFEST</strong><br />

<strong>MÜNCHEN</strong> ab 18 Jahren freigegeben.<br />

Beim <strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong> steht das Wohlbefinden und die<br />

Inklusion aller Teilnehmenden an erster Stelle. Über sensible Inhalte<br />

informieren wir Sie gerne auf unserer Website. Bei Anliegen, Fragen<br />

oder benötigter Unterstützung finden Sie dort auch den Kontakt<br />

zu unserem Awareness-Team.<br />

filmfest-muenchen.de/de/service/awareness<br />

For further information in English,<br />

including our complete schedule, visit<br />

filmfest-muenchen.de/en


2<br />

EVENTS IM DEUTSCHEN THEATER<br />

EVENTS IM DEUTSCHEN THEATER 3<br />

GENIALE<br />

MIMIN<br />

EIN AUSSERGEWÖHNLICHES<br />

LEBEN<br />

Jessica Lange wird für ihre<br />

Verdienste um die Filmkunst<br />

mit dem CineMerit geehrt.<br />

Text von Antonia Mahler<br />

Rastlos streift die elegante Dame durch das<br />

Sprechzimmer ihres Neurologen. Ihr Blick<br />

will ausweichen und überzeugen zugleich.<br />

Die Frage nach dem Datum kann sie souverän<br />

beantworten, doch zur unlösbaren Aufgabe<br />

wird ihr ein Bogen gelbes Papier. Zu Hälften<br />

und Vierteln soll er gefaltet werden. Ihre<br />

zittrigen, schmalen Finger beginnen und<br />

kommen trotz Mühen zu keinem Ergebnis.<br />

Die Titelheldin in THE GREAT LILLIAN HALL<br />

(2023) ist seit Jahrzehnten Broadway-Star<br />

und kämpft nun mit Gedächtnisschwächen.<br />

Der Versuch, den Arzt mit ihrer Scharade zu<br />

täuschen, muss scheitern. Lillians Demenz ist<br />

nicht länger zu leugnen.<br />

Schauspielkunst bedeutet mehr als nur Rollen<br />

spielen – sie ist das Erschaffen einer lebendigen<br />

Figur und Erzählung durch Mimik, Gestik<br />

und Sprache. In Jessica Langes Karriere wurde<br />

die Reflexion über das Dasein als Performerin<br />

zum zentralen Motiv. Im Alter von 20 Jahren<br />

zog sie nach Paris, um bei Étienne Decroux,<br />

dem großen Meister der modernen Pantomime,<br />

zu studieren. Decrouxs Fokus auf die<br />

Bildsprache des Körpers prägte Jessica Langes<br />

Schauspielkunst nachhaltig.<br />

Der Eröffnungsfilm ZWEI ZU<br />

EINS nimmt uns mit zu den<br />

Anfängen der Wende, als für<br />

die Bevölkerung der zu Ende<br />

gehenden DDR alles anders<br />

werden sollte. Die starbesetzte<br />

Komödie erzählt von einem<br />

unerwarteten Fund zwischen<br />

blühenden Landschaften und<br />

knallhartem Kapitalismus.<br />

THE GREAT LILLIAN HALL<br />

SO 30.06. 18:00 DEUTSCHES THEATER<br />

MO 01.07 17:30 CITY 1<br />

SO 07.07. 20:30 GLORIA PALAST<br />

freiung aus der Faust des Affen folgte erst mit<br />

ihrer Rolle in FRANCES, einem Biopic über<br />

Schauspielerin Frances Farmer im gnadenlosen<br />

Studiosystem der Dreißigerjahre.<br />

Die wahre und tragische Geschichte der<br />

jungen Schauspielerin spiegelt Jessica Langes<br />

eigene Abneigung gegenüber Hollywood<br />

wider. Die emotionale Anspannung der<br />

Hauptfigur in FRANCES teilte sie genauso<br />

wie ihre künstlerischen Ambitionen. Farmer<br />

galt als talentiert und schön, aber auch als<br />

stur und politisch fragwürdig. Sie landete<br />

wegen angeblicher Hysterie für viele Jahre in<br />

einer Psychiatrie. Dieses schauspielerische<br />

Highlight des Jahres 1982 wurde begleitet von<br />

Langes Kino hit TOOTSIE, der zum absoluten<br />

Welterfolg werden sollte. Im selben Jahr<br />

oscarnominiert für FRANCES und TOOTSIE<br />

gewann Jessica Lange für zweiteren ihren<br />

ersten Academy Award.<br />

Den zweiten Oscar erhielt Jessica Lange für<br />

ihre Hauptrolle in OPERATION BLUE SKY<br />

(1994). Carly Marshall ist darin die bipolare<br />

Ehefrau eines U.S. Army Majors. Sie nimmt<br />

sich als verhinderter Schauspielstar wahr<br />

und inszeniert sich als Varianten von Brigitte<br />

Bardot und Marilyn Monroe. Mit ihrer extrovertierten<br />

Persönlichkeit mischt sie ihr Familienleben<br />

auf einer Militärbasis auf. Für die<br />

UNBEZAHLBAR KOMISCH<br />

Viele dürften schon einmal davon geträumt<br />

haben, auf einen Schlag mehrere Millionen<br />

zu haben. Was man alles damit anfangen<br />

könnte! Für Maren, Robert und Volker wird<br />

dieser Traum wahr. Die drei kennen sich seit<br />

ihrer Kindheit, sind reich an Erinnerungen,<br />

aber arm an Geld – bis sie in einem alten<br />

Schacht Millionen von Mark finden. Die Sache<br />

hat nur einen Haken: Es sind DDR-Mark und<br />

damit nichts wert, da die offizielle Umtauschfrist<br />

bereits vorbei ist. Zu ihrem Glück gibt es<br />

aber noch die Wessis, die den Kapitalismus im<br />

Blut haben und ihnen den einen oder anderen<br />

Trick verraten, wie die unzähligen Papierschnipsel<br />

doch noch in harte Währung umgewandelt<br />

werden können. Töpfe aus Edelstahl<br />

USA 2023 | Regie Michael Cristofer | Buch Elisabeth<br />

Seldes Annacone | Besetzung Jessica Lange, Kathy<br />

Bates, Lily Rabe, Jesse Williams, Pierce Brosnan<br />

Länge 109 Min. | OF | FSK 12<br />

Unruhestifterin kommt jedoch der Moment,<br />

in dem sie ihrem Mann beistehen muss.<br />

Lillian Hall aus Jessica Langes aktuellem Film<br />

schwelgt häufig in Erinnerungen an ihren<br />

verstorbenen Mann. In der Gegenwart wartet<br />

eigentlich eine Produktion von Tschechows<br />

„Der Kirschgarten“ auf ihre Premiere, und die<br />

erwachsene Tochter hofft schon lange, Lillian<br />

würde sich eines Tages doch für den Part als<br />

Mutter begeistern. Viele Rollen gibt es für<br />

Jessica Lange zu füllen in THE GREAT<br />

LILLIAN HALL: der Star, die Mimin, die Demente,<br />

die schlechte Mutter und die Blenderin.<br />

Die komplexe Person Lillian Hall mit all<br />

ihren Herausforderungen präsentiert Lange<br />

scheinbar mühelos, ganz so, wie es nur eine<br />

große Schauspielerin schaffen kann.<br />

Nach dem symbolträchtigen Start in die Filmbranche<br />

– als wehrlose Frau eingezwängt in<br />

die Hand des King Kong – gab Jessica Lange<br />

zunächst die Rolle der Blondine in Hollywood<br />

zum Besten. Ein zu bekannter Part, der mit<br />

Erwartung wie Unterschätzung einhergeht.<br />

Nach WENN DER POSTMANN ZWEIMAL<br />

KLINGELT (1981), an der Seite von Jack Nicholson,<br />

hatte sie es geschafft, als Charakterdarstellerin<br />

wahrgenommen zu werden. Die Bezum<br />

Beispiel. Die kann man immer gebrauchen,<br />

selbst wenn man sie nicht gebrauchen<br />

kann. Aus einer Schnapsidee wird System, die<br />

kleine Stadt Halberstadt zum Land der unbegrenzten<br />

(Tausch-)Möglichkeiten.<br />

Klingt irre, ist aber wahr. In ihrer zweiten Regiearbeit<br />

erinnert Natja Brunckhorst an einen<br />

Millionencoup, der nie vollständig aufgeklärt<br />

werden konnte. Sie erzählt aber vor allem von<br />

Menschen, deren Leben auf einmal auf dem<br />

Kopf steht. „Geld ist gedruckte Freiheit“, heißt<br />

es am Ende des Films, ein Zitat von Fjodor<br />

Dostojewski. Geld kann einem aber auch den<br />

Kopf verdrehen, wie einem die Komödie vor<br />

Augen führt. Von den unverhofften Möglichkeiten<br />

berauscht, geht es in der Wohnanlage<br />

bald drunter und drüber. Schließlich gilt es,<br />

schön sozialistisch den Reichtum zu teilen,<br />

was in der Theorie prima funktioniert, in der<br />

Praxis jedoch eher weniger. Denn wie das so<br />

ist: Besitz weckt Begehrlichkeiten. Was andere<br />

Gesellschaften in jahrelanger Kleinstarbeit<br />

aufgebaut haben, muss hier in ein paar Tagen<br />

nachgeholt werden, bevor die letzten Umtauschfristen<br />

ablaufen. Und bevor die Politik<br />

von der anarchischen Rückholaktion Wind<br />

bekommt.<br />

Das ist chaotisch, absurd, teils herrlich bissig.<br />

Und doch ist ZWEI ZU EINS ein Film, der inmitten<br />

der Geldberge sein Herz nicht vergisst.<br />

FRANCES<br />

SO 30.06. 13:30<br />

SO 07.07. 12:00<br />

AN EVENING WITH… JESSICA LANGE: Am 30. Juni ist sie in einem ausführlichen Gespräch live<br />

auf der Bühne des Deutschen Theaters zu erleben, wo sie ihren neuen Film THE GREAT LILLIAN<br />

HALL vorstellen und den CineMerit Award entgegennehmen wird.<br />

Ausgewählte Schwarz-Weiß-Fotografien von Jessica Lange werden vom 02. Juli bis 08. September<br />

<strong>2024</strong> im Deutschen Theatermuseum gezeigt. Im Fokus der Ausstellung „Through her<br />

Lens – Photographs by Jessica Lange“ stehen Arbeiten, die sie während des Lockdowns in<br />

New York City fotografierte.<br />

Brunckhorst entwirft eine Gesellschaft, die<br />

bei all ihren Mängeln und trotz skurriler Querulanten<br />

noch an eine Gemeinschaft glaubt<br />

und Träume teilt. Es menschelt sehr schön<br />

in diesem Block. Zu diesem Zweck greift die<br />

Filmemacherin auf eine namhafte Besetzung<br />

zurück. Aushängeschild ist dabei natürlich<br />

Sandra Hüller, die nicht erst seit ihrer diesjährigen<br />

Oscarnominierung zur internationalen<br />

Botschafterin deutscher Schauspielkunst<br />

wurde. Doch die Komödie ist ein echtes<br />

Ensemblewerk. Bei der humorvollen Zeitreise<br />

geben sich zahlreiche Stars wie Max Riemelt<br />

und Ronald Zehrfeld die Klinke, Mikrowellen<br />

und sonstige Haushaltsgegenstände in die<br />

Hand. Bis in die kleinste Nebenrolle finden<br />

sich bekannte Gesichter.<br />

Dabei ist die Stärke des Films, dass er eben<br />

keine herausragenden Persönlichkeiten in<br />

den Mittelpunkt rückt. Es geht um die kleinen<br />

Leute, über deren Kopf hinweg alles entschieden<br />

wurde und die hier die einmalige Chance<br />

erhalten, an dem Glück der anderen teilzuhaben.<br />

Das macht ZWEI ZU EINS zu einer<br />

Wohlfühl-Underdog-Geschichte, die einem<br />

auch Jahrzehnte nach den Ereignissen noch<br />

ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Wenn die<br />

Nachbarschaft hier zusammenhält, Streitgespräche<br />

in Umarmungen enden und hinter<br />

den Geldsäcken, Waschmaschinen und riesigen<br />

Kartons Freundschaft, Familie und Liebe<br />

warten, darf das Publikum sich daran erinnern,<br />

dass manches unbezahlbar ist – gleich<br />

in welcher Währung.<br />

Text von Oliver Armknecht<br />

ASTOR ARRI KINO<br />

HFF AUDIMAX<br />

USA 1982 | Regie Graeme Clifford | Buch Eric<br />

Bergren, Christopher De Vore, Nicholas Kazan<br />

Besetzung Jessica Lange, Kim Stanley, Sam<br />

Shepard, Bart Burns, Christopher Pennock,<br />

Jonathan Banks | Länge 140 Min. | OF | FSK 16<br />

OPERATION BLUE SKY<br />

MO 01.07. 14:00 FILMMUSEUM<br />

USA 1994 | Regie Tony Richardson | Buch Rama<br />

Laurie Stagner, Arlene Sarner, Jerry Leichtling<br />

Besetzung Jessica Lange, Tommy Lee Jones,<br />

Powers Boothe, Carrie Snodgress, Chris O’Donnell<br />

Länge 97 Min. | OmdU, OmfU | FSK 12<br />

Am 01. Juli feiern wir die große Publikumspremiere<br />

im Deutschen Theater bei<br />

AN EVENING WITH ...<br />

ZWEI ZU EINS<br />

Unter anderem die Hauptdarsteller:innen<br />

Sandra Hüller und Ronald Zehrfeld sowie<br />

Regisseurin Natja Brunckhorst präsentieren<br />

ihre Ensemblekomödie und nehmen an<br />

einem Extended FilmTalk teil.<br />

Infos zum Film und weitere Vorführungen<br />

auf Seite 16.<br />

Hollywoodstar Kate Winslet<br />

erhält den CineMerit Award<br />

und stellt ihren neuesten<br />

Film DIE FOTOGRAFIN in<br />

München vor.<br />

Interview von Patrick Heidmann<br />

30 Jahre ist es her, dass Kate Winslet in Peter<br />

Jacksons HEAVENLY CREATURES ihre erste<br />

Kinorolle spielte. Der Beginn einer außergewöhnlichen<br />

Leinwandkarriere, in der sich<br />

die Britin längst als eine der erfolgreichsten<br />

und vielseitigsten Schauspielerinnen unserer<br />

Zeit etabliert hat. Die Bandbreite ihrer Rollen<br />

reicht von Blockbustern wie TITANIC zu Arthouse-Hits<br />

wie VERGISS MEIN NICHT!, von<br />

Kostümdramen (SINN UND SINNLICHKEIT)<br />

bis zu Bestseller-Adaptionen (DER VORLESER).<br />

Kein Wunder, dass die Oscar-Gewinnerin nun<br />

beim <strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong> mit dem Cine-<br />

Merit Award ausgezeichnet wird.<br />

Ihr neuer Film DIE FOTOGRAFIN, der in München<br />

seine Europapremiere feiern wird und den Sie als<br />

Hauptdarstellerin und Produzentin gleichermaßen<br />

verantworten, handelt vom Leben der Amerikanerin<br />

Lee Miller. Sie war zunächst Vogue-Model und<br />

Muse von Man Ray, später selbst Fotografin und am<br />

Ende des Zweiten Weltkriegs an der Front im Einsatz.<br />

Eine Biografie wie gemacht für die Leinwand?<br />

Das Leben von Lee Miller war wirklich so<br />

außergewöhnlich, dass die größte Herausforderung<br />

für uns eigentlich war, zu entscheiden,<br />

auf welchen Teil davon wir uns im Film<br />

konzentrieren wollen. Deswegen dauerte es<br />

etliche Jahre, bis dieses Projekt Wirklichkeit<br />

wurde. Auch in den 30 Jahren nach dem Krieg<br />

passierte noch viel in Millers Leben, sie wurde<br />

Mutter, besuchte die Elite-Kochschule Le<br />

Cordon Bleu und erfand sich als Köchin neu.<br />

Man hätte ihre Biografie problemlos in eine<br />

12-teilige Serie verwandeln können. Aber ich<br />

wollte unbedingt einen Film daraus machen.<br />

Wie setzten Sie gemeinsam mit den Drehbuchautor:innen<br />

die Schwerpunkte?<br />

Von Beginn an war klar, dass wir von Lee<br />

auf eine andere Weise erzählen wollten, als<br />

es irgendwer vorher je getan hatte. Bislang<br />

nämlich wurde sie eigentlich immer über die<br />

Männer definiert, die in ihrem Leben eine<br />

Rolle gespielt hatten. Von der Zeit an, als sie<br />

Modell stand und – wie Sie es gerade nannten<br />

– Muse war, war es der männliche Blick,<br />

über den man sie wahrgenommen hat. Daran<br />

hatte ich null Interesse. Mir war es wichtig zu<br />

zeigen, wer diese enorm wichtige Frau wirklich<br />

war. Schließlich gibt es viele Menschen,<br />

die zwar den Namen Lee Miller schon einmal<br />

gehört, aber keine Ahnung haben, dass einige<br />

der bedeutendsten Fotografien, die 1944/45 im<br />

Kontext des Zweiten Weltkriegs entstanden<br />

sind, von ihr stammen.<br />

Wie würden Sie diese Frau beschreiben, in deren<br />

Haut Sie für DIE FOTOGRAFIN geschlüpft sind?<br />

So wie ich Lee gesehen und in der engen<br />

Zusammenarbeit mit ihrem Sohn Antony<br />

Penrose Lee kennen gelernt habe, war sie<br />

enorm stark, sehr unverblümt und unglaublich<br />

mutig, ohne dabei furchtlos zu sein.<br />

Dennoch trug sie oft eine große Angst mit<br />

sich herum. Doch die überkam sie, um die<br />

Wahrheit zu dokumentieren und ans Licht<br />

zu bringen. Daneben war sie mitfühlend und<br />

liebevoll, ehrgeizig und entschlossen, also<br />

wirklich alles, was ich selbst auch immer zu<br />

sein gehofft habe.<br />

Erinnern Sie sich noch daran, wie Sie auf den<br />

Gedanken kamen, einen Film über Lee Miller zu<br />

produzieren?<br />

Seinen Anfang nahm DIE FOTOGRAFIN mit<br />

einem Tisch. 2015 machte mich eine Freundin,<br />

die bei einem Auktionshaus arbeitet und<br />

weiß, wie sehr ich alte Tische liebe, auf dieses<br />

wunderschöne Möbelstück aufmerksam, das<br />

damals zum Verkauf stand. Sie erzählte mir<br />

alles über die Geschichte des Tisches, der<br />

Roland Penrose gehört hatte und an dem<br />

Menschen wie Man Ray oder Max Ernst zum<br />

Essen gesessen hatten. Ich ersteigerte ihn und<br />

spürte wirklich vom ersten Moment an die<br />

unglaubliche Energie, die von ihm ausging.<br />

Und natürlich ließ er mich über Penroses Ehefrau<br />

Lee Miller nachdenken. Mir fiel auf, dass<br />

ich zwar mit ihrem Namen durchaus vertraut<br />

war, aber über ihr Aussehen hinaus eigentlich<br />

nicht viel über sie wusste. Je mehr ich mich<br />

mit ihr beschäftigte, desto weniger verstand<br />

ich, warum noch niemand einen Film über sie<br />

gedreht hatte.<br />

Trotz allem war es, wie man hört, kein Kinderspiel,<br />

den Film am Ende auch wirklich umzusetzen. Stimmt<br />

es, dass Sie zwischendurch sogar mal zwei Wochen<br />

die Gehälter von Cast und Crew aus eigener Tasche<br />

bezahlen mussten?<br />

Das stimmt, aber das ist nicht ungewöhnlich<br />

bei einer Independent-Produktion. Manchmal<br />

kommen bestimmte Gelder einfach später<br />

als geplant, dann muss man zusehen, wie<br />

man die Löhne bezahlt. Wir hatten Glück,<br />

dass die Geldhähne nie komplett abgedreht<br />

wurden, wie ich es bei anderen Projekten<br />

auch schon erlebt habe. Die Nerven darf man<br />

nicht verlieren, wenn man solche kleinen<br />

Projekte eigenständig auf die Beine stellt! Nur<br />

weil ich in TITANIC mitgespielt habe, heißt<br />

das nicht, dass mir nicht auch all die Hürden<br />

und Sorgen bekannt sind, mit denen man<br />

es beim Filmemachen zu tun haben kann.<br />

Aber im Fall von DIE FOTOGRAFIN haben all<br />

die kleineren und größeren Schwierigkeiten<br />

das gesamte Team eher fester zusammengeschweißt.<br />

Wir wussten, dass wir dieses Projekt<br />

mit Optimismus, guter Laune und Anstand zu<br />

Ende bringen würden, komme, was wolle.<br />

ZAUBERWELT KINO –<br />

Ein weiteres Highlight unserer Veranstaltungsreihe im Deutschen<br />

Theater ist eine interaktive Bühnenshow für die ganze<br />

Familie. Tobi Krell alias Checker Tobi blickt zusammen mit<br />

seinem Publikum hinter die Kulissen des Filmemachens und<br />

verrät, mit welchen Tricks beim Film gearbeitet wird und wie<br />

man erkennt, ob eine Szene aus einem Spiel- oder Dokumentarfilm<br />

stammt. Außerdem begrüßt er mit Reza Memari und<br />

Maite Woköck zwei Filmschaffende auf der Bühne, die einen<br />

exklusiven Einblick in die Entstehung ihres Animationsfilms<br />

DER LETZTE SÄNGER DER WALE geben, der nächstes Jahr<br />

in die Kinos kommt. Der Film erzählt von einem Teenager-<br />

Buckelwal, der die Meereswelt vor der Zerstörung durch ein<br />

Ungeheuer retten muss und dabei von einem Orca-Mädchen<br />

unterstützt wird. Bei der Show darf natürlich fleißig mitgerätselt,<br />

nachgefragt und reingerufen werden. Tickets gibt es<br />

über den Vorverkauf auf unserer Website sowie über München<br />

Ticket.<br />

30. JUNI UM 14 UHR IM DEUTSCHEN THEATER<br />

DIE FOTOGRAFIN<br />

Lee<br />

DI 02.07. 19.00 DEUTSCHES THEATER<br />

SA 06.07. 17:00 ASTOR KINO<br />

Vereinigtes Königreich 2023 | Regie Ellen Kuras<br />

Buch Liz Hannah, John Collee, Marion Hume<br />

Besetzung Kate Winslet, Andy Samberg, Alexander<br />

Skarsgård, Marion Cotillard, Josh O’Connor<br />

Länge 117 Min. | OF | FSK 12<br />

Das FILMEST <strong>MÜNCHEN</strong> lädt<br />

am 02. Juli ins Deutsche Theater zu<br />

AN EVENING WITH ... KATE WINSLET<br />

Höchstpersönlich wird Oscar-Preisträgerin<br />

Kate Winslet die Europapremiere des<br />

von ihr produzierten Films<br />

DIE FOTOGRAFIN präsentieren. Nach<br />

einem ausführlichen Gespräch auf<br />

der Bühne bekommt Kate Winslet<br />

den CineMerit Award für ihre Verdienste<br />

um die Filmkunst verliehen. Tickets gibt<br />

es online und an allen Festival-Kassen und<br />

München Ticket-Kassen.<br />

EIN NACHMITTAG MIT CHECKER TOBI<br />

„NEBEN DEN FILMEN UND DAZUGEHÖRIGEN GESPRÄCHEN<br />

STEHT VOR ALLEM DAS THEMA FILMBILDUNG IM MITTELPUNKT<br />

UNSERES PROGRAMMS. DESHALB FREUE ICH MICH SEHR, IM<br />

RAHMEN DES <strong>FILMFEST</strong>S ERSTMALS EINE LIVE-SHOW AUF DIE<br />

BÜHNE ZU BRINGEN, BEI DER ICH GEMEINSAM MIT DEM PUB-<br />

LIKUM HINTER DIE KULISSEN VON FILM UND KINO BLICKE. DAS<br />

WIRD LUSTIG, INTERAKTIV, UND ICH BIN MIR SICHER, KINDER WIE<br />

ERWACHSENE WERDEN EINE GANZE MENGE LERNEN.”<br />

TOBI KRELL


4WETTBEWERB CINE MASTERS 5<br />

WETTBEWERB<br />

WHEN THE LIGHT BREAKS<br />

Ljósbrot<br />

SO 30.06. 15:00 CITY 1<br />

DO 04.07. 21:00 HFF AUDIMAX<br />

SA 06.07. 22:30 ASTOR ARRI KINO<br />

SUJO<br />

DI 02.07. 16:30 ASTOR ARRI KINO<br />

MI 03.07. 21:00 CITY 3<br />

CINEMASTERS<br />

Vierzehn internationale Filmwerke konkurrieren um den CineMasters Award im Wert von<br />

50.000 Euro, der von ARRI gestiftet wird. Eine dreiköpfige Jury kürt den Gewinnerfilm.<br />

Stimmen Sie ab<br />

für den<br />

AUDIENCE AWARD<br />

Una und Diddi sind frisch verliebt. Das darf<br />

nur niemand wissen, vor allem nicht Diddis<br />

langjährige Freundin Klara. Noch bevor er<br />

ihr reinen Wein einschenken kann, stirbt der<br />

Student bei einem schrecklichen Unglück.<br />

Während Klara und die Clique des Verstorbenen<br />

sich gegenseitig Halt geben, muss Una<br />

einen Weg finden, einen Schmerz zu verarbeiten,<br />

den sie eigentlich nicht haben darf.<br />

Einfühlsam und unbarmherzig: 24 Stunden<br />

Kunst, Glück und Tod.<br />

Island, Niederlande, Kroatien, Frankreich <strong>2024</strong><br />

Buch & Regie Rúnar Rúnarsson | Besetzung Elín Hall,<br />

Mikael Kaaber, Katla Njálsdóttir, Baldur Einarsson,<br />

Ágúst Wigum, Gunnar Hrafn Kristjánsson | Länge<br />

82 Min. | OmeU<br />

Sujo ist vier, als sein Vater, Mitglied eines Drogenkartells,<br />

ermordet wird. Um den Jungen<br />

zu schützen, zieht seine Tante ihn versteckt<br />

auf dem Land auf. Als Jugendlicher gerät er<br />

in falsche Kreise: Kriminalität und Gewalt bestimmen<br />

seinen Alltag, bis er aus seinem Heimatort<br />

fliehen muss und sich ihm plötzlich<br />

eine neue Welt eröffnet. Einfühlsam erzählter<br />

Coming-of-Age-Film, ausgezeichnet mit dem<br />

internationalen Hauptpreis in Sundance.<br />

Mexiko, USA, Frankreich <strong>2024</strong> | Buch & Regie Astrid<br />

Rondero , Fernanda Valadez | Besetzung Juan Jesús<br />

Varela, Yadira Pérez, Alexis Varela, Sandra Lorenzano,<br />

Jairo Hernández | Länge 125 Min. | OmeU<br />

KINDS OF KINDNESS<br />

SO 30.06. 19:30<br />

DI 02.07. 19:30<br />

ASTOR ASTOR KINO<br />

ASTOR ASTOR KINO<br />

O CORNO<br />

The Rye Horn<br />

MEMORY<br />

MO 01.07. 15:00 GLORIA PALAST<br />

SA 06.07. 20:30 CITY 1<br />

SO 07.07. 20:30 RIO 1<br />

EINE ERKLÄRUNG FÜR<br />

ALLES<br />

Magyarázat mindenre<br />

MO 01.07. 19:00<br />

CITY 2<br />

MI 03.07. 15:00<br />

ASTOR CLUB KINO<br />

FR 05.07. 16:00 CINEMA FILMTHEATER<br />

SA 06.07. 16:00 CITY 2<br />

Was ist verrückter als ein Film von Yorgos Lanthimos? Richtig, drei Filme! In seiner kunstvollgrotesken<br />

Anthologie erzählt der Ausnahmeregisseur von Abhängigkeiten, Entfremdung und<br />

verbotenen Sehnsüchten. Die in mehreren Rollen auftretenden Stars beweisen Wandelbarkeit –<br />

darunter die diesjährige Oscar-Preisträgerin Emma Stone und der in Cannes als bester Hauptdarsteller<br />

ausgezeichnete Jesse Plemons. Unterhaltsam, abgründig und herrlich schräg.<br />

Irland, Vereinigtes Königreich <strong>2024</strong> | Regie Yorgos Lanthimos | Buch Yorgos Lanthimos, Efthimis Filippou<br />

Besetzung Emma Stone, Jesse Plemons, Willem Dafoe, Margaret Qualley, Hong Chau | Länge 164 Min. | OF<br />

Galicien, 1971. María, Außenseiterin der Gemeinde<br />

einer kleinen Insel, arbeitet als Hebamme.<br />

Daneben hilft sie Frauen bei ihrem<br />

Schwangerschaftsabbruch, was bei einer<br />

Teenagerin tragisch endet. Da das Franco-<br />

Regime diese Abbrüche streng verfolgt, muss<br />

María nach Portugal fliehen. Ungeschönter<br />

Realismus, der ein Schlaglicht auf vulnerable<br />

Körper und karge Landschaften in der späten<br />

Franco-Ära wirft.<br />

Spanien, Belgien, Portugal 2023 | Buch & Regie<br />

Jaione Camborda | Besetzung Janet Novás, Siobhan<br />

Fernandes, Carla Rivas, Daniela Hernán Marchán,<br />

María Lado | Länge 105 Min. | OmeU<br />

Etwas unheimlich ist es Sylvia schon, dass sie nachts von einem Mann verfolgt wird, der am nächsten Morgen vor ihrer Tür<br />

sitzt. Wer ist er und was will er von ihr? Erst später erfährt sie, dass er an Demenz leidet und sich an nichts erinnert. Dafür<br />

weckt er in ihr Erinnerungen an einen Vorfall, den sie lieber vergessen wollte. Trauma trifft Liebe in einem Drama mit Jessica<br />

Chastain und Peter Sarsgaard, in dem vieles nicht so ist, wie es scheint.<br />

USA, Mexiko 2023 | Buch & Regie Michel Franco | Besetzung Jessica Chastain, Peter Sarsgaard, Brooke Timber, Merritt Wever, Josh Charles<br />

Länge 103 Min. | OF<br />

Eigentlich müsste Abel für die Abschlussprüfungen lernen.<br />

Stattdessen gilt seine volle Aufmerksamkeit seiner großen<br />

Liebe Janka. Doch die hat nur Augen für den Geschichtslehrer,<br />

bei dem Abel seine Prüfung ablegen muss. Diese endet in<br />

einem völligen Desaster und wird sogar zu einem nationalen<br />

Skandal. Hat Abels Lehrer ihn wegen seiner Gesinnung<br />

durchfallen lassen? Bissiges und vielschichtiges Abbild eines<br />

gesellschaftlich gespaltenen Ungarns.<br />

Slowakei, Ungarn 2023 | Regie Gábor Reisz | Buch Gábor Reisz, Éva<br />

Schulze | Besetzung Gáspár Adonyi-Walsh, István Znamenák, András<br />

Rusznák, Rebeka Hatházi, Eliza Sodró | Länge 128 Min. | OmeU<br />

EUROPA MI 03.07. 20:00<br />

ASTOR ARRI KINO<br />

DO 04.07. 17:00<br />

RIO 2<br />

100 YARDS<br />

Men qian bao di<br />

SO 30.06. 22:00<br />

DI 02.07. 22:00<br />

SO 07.07. 21:00<br />

CINEMA FILMTHEATER<br />

CINEMA FILMTHEATER<br />

SENDLINGER TOR<br />

FRAU AUS FREIHEIT<br />

Kobieta z...<br />

THE SUBSTANCE<br />

MO 01.07. 20:00<br />

AMERIKAHAUS THEATERSAAL<br />

DI 02.07. 18:00<br />

HFF AUDIMAX<br />

SO 30.06. 19:00 CINEMA FILMTHEATER<br />

MI 03.07. 20:30 RIO 1<br />

SA 06.07. 22:00 CINEMA FILMTHEATER<br />

Beate ist eine ehrgeizige Führungskraft bei Europa, einem<br />

mysteriösen Unternehmen, das sich in die Balkanregion ausdehnen<br />

möchte. Obwohl es nach außen Philanthropie fördert,<br />

kauft Europa Land von Einheimischen. Beate wird als Hauptvermittlerin<br />

für diese zweideutige Mission eingesetzt. Doch<br />

die Dinge laufen nicht wie geplant, als ein Bauer sich weigert,<br />

das Land seiner Vorfahren zu verlassen. Eindringliches Porträt<br />

globaler Ausbeutung.<br />

Österreich 2023 | Buch & Regie Sudabeh Mortezai | Besetzung Lilith<br />

Stangenberg, Jetnor Gorezi, Steljona Kadillari, Mirando Sylari, Tobias<br />

Winter | Länge 97 Min. | OmeU<br />

China 1920: Eigentlich hat Qi Quan fest damit gerechnet, die Kampfschule seines Vaters nach dessen Tod zu übernehmen. Stattdessen<br />

erhält der Schüler Shen An den Vorzug. So schnell will Quan aber nicht aufgeben. Während die beiden um Einfluss und<br />

Ehre wetteifern, steht bei der Bevölkerung der Stadt die Grundsatzfrage an, wie es zwischen Straßengangs und französischer<br />

Kolonisierung weitergehen soll. Visuell überragendes Martial-Arts-Spektakel.<br />

China 2023 | Regie Haofeng Xu, Junfeng Xu | Buch Haofeng Xu | Besetzung Jacky Heung, Andy On, Bea Hayden Kuo, Tang Shiyi, Zhao Zheng<br />

Länge 108 Min. | OmeU | FSK 16<br />

Ihr halbes Leben lang lebt Aniela als Mann:<br />

Sie hat einen Job im Büro, heiratet eine<br />

Frau, bekommt zwei Kinder. Doch weder die<br />

Widerstände in ihrer Familie noch staatliche<br />

Repressionen in Polen können sie davon<br />

abhalten, endlich die Person zu werden, die<br />

sie schon immer war. Die epische Geschichte<br />

einer queeren Selbstermächtigung über einen<br />

Zeitraum von 50 Jahren.<br />

Polen, Schweden 2023 | Buch & Regie Małgorzata<br />

Szumowska, Michał Englert | Besetzung Małgorzata<br />

Hajewska-Krzysztofik, Joanna Kulig, Bogumila Bajor,<br />

Mateusz Wieclawek | Länge 132 Min. | OmeU<br />

Einst war Elisabeth eine gefeierte Schauspielerin.<br />

Jetzt reicht es nicht mal mehr für eine<br />

eigene Fitness-Sendung. Sie sei zu alt, heißt es.<br />

Da kommt ihr ein spezielles Mittel ganz recht,<br />

mit dem sie ein neues jüngeres Ich namens<br />

Sue erschafft. Der Haken an der Sache: Die<br />

beiden Versionen teilen sich die Lebenszeit<br />

– und Sue hält nicht sehr viel vom Teilen. Feministisch-satirischer<br />

Body-Horror, in Cannes<br />

für das Beste Drehbuch ausgezeichnet!<br />

Vereinigtes Königreich, USA, Frankreich <strong>2024</strong> |<br />

Buch & Regie Coralie Fargeat | Besetzung Demi<br />

Moore, Dennis Quaid, Margaret Qualley | Länge 140<br />

Min. | OF<br />

ALL WE IMAGINE AS LIGHT<br />

M0 01.07. 21:00<br />

SA 06.07. 16:00<br />

HFF AUDIMAX<br />

CINEMA FILMTHEATER<br />

SHADOW OF FIRE<br />

Hokage<br />

HOLLY<br />

SO 30.06. 17:00 HFF KINO 2<br />

MI 03.07. 17:00 RIO 2<br />

CAUGHT BY THE TIDES<br />

Feng liu yi dai<br />

FR 05.07. 19:00 CINEMA FILMTHEATER<br />

SA 06.07. 20:00 FILMMUSEUM<br />

SO 30.06. 17:30 RIO 1<br />

MI 03.07. 16:00 CINEMA FILMTHEATER<br />

SO 07.07. 19:30 ASTOR ASTOR KINO<br />

In Mumbai gerät der Alltag der Krankenpflegerin Prabha aus den Fugen, als sie überraschend<br />

ein Geschenk von ihrem Ehemann aus Deutschland erhält. Während Prabha sich von ihm entfremdet<br />

hat, sucht ihre jüngere, frisch verliebte Mitbewohnerin nach Raum für Zweisamkeit<br />

mit ihrem Freund. Zufällig entdecken die Frauen am Strand einen Ort, an dem sich ihre Sehnsüchte<br />

erfüllen sollen. Drama über Verliebte und Verfremdete, jüngst ausgezeichnet in Cannes!<br />

Frankreich, Indien, Niederlande, Luxemburg <strong>2024</strong> | Buch & Regie Payal Kapadia | Besetzung Kani Kusruti,<br />

Divya Prabha, Chhaya Kadam, Hridhu Haroon | Länge 118 Min. | OmeU<br />

Der Zweite Weltkrieg ist gerade vorbei, da<br />

treffen in den Räumen eines ehemaligen<br />

Gasthauses eine Witwe, ein Waisenjunge und<br />

ein Soldat aufeinander. Alle drei suchen inmitten<br />

einer zerstörten Stadt nach Trost und<br />

Zuneigung. Die neue Ersatzfamilie hält jedoch<br />

der Last der seelischen Wunden nicht stand.<br />

In warmen und reduzierten Bildern erzählt<br />

Shin’ya Tsukamoto vom Schrecken des Krieges,<br />

der in den Köpfen der Menschen anhält.<br />

Japan 2023 | Buch & Regie Shin’ya Tsukamoto<br />

Besetzung Shuri, Mirai Moriyama, Oga Tsukao<br />

Länge 95 Min. | OmeU<br />

In ihrer Klasse ist die 15-jährige Holly eine Außenseiterin, wird von vielen nur „die Hexe“ genannt.<br />

Dieser Ruf verstärkt sich, als sie sich eines Tages aufgrund einer bösen Vorahnung<br />

krankmeldet und es an der Schule zu einem fatalen Brand kommt. Doch dann entsteht das<br />

Gerücht, sie könne anderen ihre negativen Gefühle nehmen, weshalb die Jugendliche plötzlich<br />

bei vielen gefragt ist. Einfühlsames Drama zwischen Mobbing und Trauma-Heilung.<br />

Belgien, Frankreich, Luxemburg, Niederlande 2023 | Buch & Regie Fien Troch | Besetzung Cathalina<br />

Geeraerts, Felix Heremans, Greet Verstraete, Serdi Faki Alici, Els Deceukelier | Länge 104 Min. | OmeU<br />

In seinem neuesten Werk blickt Meisterregisseur<br />

Jia Zhang-Ke zurück auf sein<br />

mehr als zwei Jahrzehnte andauerndes<br />

künstlerisches Schaffen. Aus Szenen früherer<br />

Filme sowie neu gedrehtem Material<br />

erstellt er eine Collage um eine Frau, die<br />

zwanzig Jahre lang nach einer spurlos<br />

verschwundenen Liebe sucht. Dabei wird<br />

sie zum Spiegel einer sich verändernden<br />

Gesellschaft – von 2001 bis heute. Fragmentarisches<br />

Langzeitporträt eines Chinas im<br />

Wandel.<br />

China <strong>2024</strong> | Buch & Regie Jia Zhang-Ke | Besetzung<br />

Zhao Tao, Li Zhubin, Pan Jianlin, Lan Zhou | Länge<br />

111 Min. | OmeU


6WETTBEWERB<br />

WETTBEWERB<br />

CINE VISION 7<br />

DIAMANT BRUT<br />

Wild Diamond<br />

FR 05.07. 19:00 CITY 2<br />

SO 07.07. 18:00 HFF AUDIMAX<br />

WE STRANGERS<br />

SO 30.06. 20:00<br />

MO 01.07. 17:00<br />

AMERIKAHAUS<br />

THEATERSAAL<br />

FILMMUSEUM<br />

CINEVISION<br />

Stimmen Sie ab<br />

für den<br />

AUDIENCE AWARD<br />

Liane träumt davon, als Influencerin groß<br />

rauszukommen. Einfach ist das nicht. Also<br />

schlägt sie sich mit Diebstählen durch. Die<br />

19-Jährige ist besessen von Schönheit und<br />

sieht darin den Ausweg aus einem wenig<br />

glamourösen Leben. Brust und Lippen hat<br />

sie bereits machen lassen. Nun könnte der<br />

Durchbruch kommen: Sie hat die Chance, bei<br />

der nächsten Staffel einer Reality-TV-Show<br />

dabei zu sein. Vielschichtiges Jugendporträt<br />

zwischen Schein und Sein.<br />

Über mangelnde Arbeit kann sich Rayelle<br />

nicht beklagen. So wird sie von Dr. Patel nicht<br />

nur gefragt, ob sie sein Haus in Schuss bringen<br />

könnte, sondern auch das seiner Geliebten.<br />

Dabei lernt sie mit der Zeit die Leute kennen,<br />

ihre Marotten und Schwächen. Zu denen<br />

zählt auch eine gewisse Gutgläubigkeit, als sie<br />

der schwarzen Reinigungskraft abnehmen,<br />

sie könne mit Toten reden. Gesellschaftsfarce<br />

zwischen Putzeimern, Privilegien und geistreichen<br />

Lügen.<br />

Vierzehn internationale Regietalente stehen mit ihrem Debütfilm im Wettbewerb<br />

um den CineVision Award im Wert von 15.000 Euro, gestiftet von MPLC.<br />

Frankreich <strong>2024</strong> | Buch & Regie Agathe Riedinger<br />

Besetzung Malou Khebizi, Idir Azougli, Andréa<br />

Bescond, Ashley Romano, Alexis Manenti | Länge<br />

103 Min. | OmeU<br />

USA 2023 | Buch & Regie Anu Valia | Besetzung<br />

Kirby, Tina Lifford, Sarah Goldberg, Maria Dizzia,<br />

Kara Young | Länge 86 Min. | OmeU<br />

HOARD<br />

LA MUJER SALVAJE<br />

Wild Woman<br />

ALLEN SUNSHINE<br />

MO 01.07. 17:30 ASTOR ARRI KINO<br />

DI 02.07. 21:00 CITY 3<br />

SO 07.07. 11:30 HFF KINO 2<br />

EEPHUS<br />

SO 30.06. 18:00<br />

ASTOR CLUB KINO<br />

FR 05.07. 14:00<br />

FILMMUSEUM<br />

SO 07.07. 17:30<br />

CITY 1<br />

SO 30.06. 20:00 FILMMUSEUM<br />

SO 07.07. 18:30 HFF KINO 1<br />

MI 03.07. 18:00 CITY 3<br />

DO 04.07. 14:00 FILMMUSEUM<br />

Die Wohnung von Maria und ihrer Mutter ist<br />

bis obenhin mit Liebe gefüllt – und mit dem<br />

Zeug, das die beiden bei ihren nächtlichen<br />

Streifzügen durch die Stadt auflesen und<br />

horten. Doch das Paradies inmitten des symbiotischen<br />

Mülls hat selbst ein Verfallsdatum,<br />

als Maria lernen muss, sich aus der Umklammerung<br />

von Geborgenheit und Wahnsinn zu<br />

lösen. Eigenwilliger Coming-of-Age-Debütfilm,<br />

der in Venedig vier Preise erhalten hat.<br />

Vereinigtes Königreich 2023 | Buch & Regie Luna<br />

Carmoon | Besetzung Saura Lightfoot Leon, Hayley<br />

Squires, Joseph Quinn | Länge 126 Min. | OF<br />

Gerade tanzte Yolanda noch auf einer Hausparty<br />

und überlebte eine blutige Eifersuchtsszene.<br />

Nun muss sie ihren Sohn finden, um<br />

mit ihm schnellstmöglich den Slum von<br />

Havanna zu verlassen. Denn online ist bereits<br />

ein Video des Vorfalls aufgetaucht und<br />

der Skandal macht sie zur Ausgestoßenen.<br />

Regisseur Alán González zeichnet in seinem<br />

Debüt mit Hauptdarstellerin Lola Amores das<br />

packende Porträt einer Frau, die sich gegen<br />

die Gesellschaft stellt.<br />

Kuba 2023 | Regie Alán González | Buch Alán González,<br />

Nuri Duarte | Besetzung Lola Amores, Jean<br />

Marcos Fraga Piedra, Isora Morales, Grisel Monzón,<br />

Yaité Ruiz | Länge 93 Min. | OmeU<br />

Nach einem schweren Verlust hat sich Allen, früher ein großer Player im Musikgeschäft, in eine abgelegene Hütte zurückgezogen.<br />

Umgeben von der Einsamkeit der kanadischen Wildnis und den sphärischen Sounds seines Tonstudios ringt er mit seiner<br />

Trauer. Doch eine unerwartete Begegnung durchbricht Allens Isolation und zeigt ihm neue Perspektiven auf. Ein atmosphärisch<br />

dichter, berührender Film über die heilenden Kräfte von Kreativität und Freundschaft.<br />

Kanada, USA 2023 | Buch & Regie Harley Chamandy | Besetzung Vincent Leclerc, Miles Phoenix Foley, Liam Quiring Nkindi, Catherine Souffront,<br />

Joseph Whitebird | Länge 80 Min. | OmeU<br />

Die Tage der Männer sind gezählt – zumindest die auf ihrem<br />

Spielfeld. Regelmäßig treffen sie sich dort, um Baseball zu<br />

spielen. Jetzt soll der Platz einer Schule weichen. Eine letzte<br />

Partie steht aber noch an. Und obwohl die sich ewig hinzieht,<br />

sind die Teams entschlossen, bis zum Ende zu spielen.<br />

Ein Ende, von dem sie sich insgeheim wünschen, dass es nie<br />

kommt. Urkomisch und bittersüß: ein unendliches Baseballspiel<br />

als Spiegel der USA.<br />

USA <strong>2024</strong> | Regie Carson Lund | Buch Michael Bast, Nate Fisher,<br />

Carson Lund | Besetzung Keith William Richards, Cliff Blake, Ray Hryb,<br />

Stephen Radochia, David Pridemore | Länge 98 Min. | OF<br />

BORROWED TIME<br />

Ren hai tong you<br />

DI 02.07. 18:00<br />

ASTOR CLUB KINO<br />

SA 06.07. 15:00<br />

ASTOR CLUB KINO<br />

SEM CORAÇÃO<br />

Heartless<br />

MO 01.07. 20:00 FILMMUSEUM<br />

DI 02.07. 15:30 CITY 3<br />

NATATORIUM<br />

SO 30.06. 15:00 ASTOR CLUB KINO<br />

DO 04.07. 15:00 GLORIA PALAST<br />

SO 07.07. 20:00 HFF KINO 2<br />

EL LADRÓN DE PERROS<br />

The Dog Thief<br />

MO 01.07. 20:30 GLORIA PALAST<br />

DI 02.07. 14:00 FILMMUSEUM<br />

Nicht mehr lang, dann steht Tings Hochzeit an! Doch bevor<br />

sie mit ihrem Mann die gemeinsame Zukunft beginnt, geht es<br />

auf eine Reise in die Vergangenheit. Auf der Suche nach ihrem<br />

Vater, der die Familie vor 20 Jahren verlassen hat, lässt sie eine<br />

Kindheitsfreundschaft wiederaufleben und muss sich auch<br />

Familiengeheimnissen stellen. Ein nachdenkliches Drama<br />

über den Verlauf der Zeit, Erinnerungen und wie wir von<br />

unserer Vergangenheit geprägt werden.<br />

China 2023 | Regie Ji Choy | Buch Yin Wang | Besetzung Dongping Lin,<br />

Sunny Sun, Eddy Au-Yeung, Jie Pan, Tai-Bo | Länge 93 Min. | OmeU<br />

Ein Fischerdorf an der brasilianischen Küste. Tamara genießt 1996 den letzten Sommer mit ihrer Clique, bevor sie ihr Studium<br />

in Brasília beginnt. Als sie von einem Mädchen hört, das wegen einer Narbe auf der Brust „sem coração“ („herzlos“) genannt<br />

wird, fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Unterdessen breitet sich ein Klima wachsender Gewalt im Freundeskreis aus. Bewegende<br />

Geschichte über das Erwachsenwerden mit einem herausragenden Cast von Laien.<br />

Brasilien, Frankreich, Italien 2023 | Buch & Regie Nara Normande, Tião | Besetzung Maya de Vicq, Eduarda Samara, Maeve Jinkings,<br />

Erom Cordeiro, Ian Boechat | Länge 90 Min. | OmeU<br />

Als Lilja für ein Vortanzen bei einer internationalen Truppe in die Stadt kommt, ist das für sie<br />

ein willkommener Anlass, ihre Großeltern zu treffen. Obwohl sie bislang nie viel mit ihnen zu<br />

tun hatte, wird sie dort herzlich empfangen und aufgenommen. Aber warum reagiert Liljas<br />

Vater so komisch, als er davon erfährt? Und was hat es mit dem Schwimmbad im Keller auf<br />

sich? Ein atmosphärisches Spielfilmdebüt zwischen Mystery und Trauma.<br />

Island <strong>2024</strong> | Buch & Regie Helena Stefánsdóttir | Besetzung Ilmur María Arnarsdóttir, Elin Petersdottir,<br />

Stefanía Berdsen, Valur Freyr Einarsson, Jónas Alfreð Birkisson | Länge 106 Min. | OmeU<br />

Martin, ein 13-jähriges Waisenkind, arbeitet<br />

als Schuhputzer. Herr Novoa, der seinen Schäferhund<br />

wie einen Sohn liebt, ist Martins bester<br />

Kunde. Der Junge hat nur einen Wunsch:<br />

seinen leiblichen Vater zu finden. Um sich<br />

dem einsamen Herrn Novoa zu nähern, entführt<br />

er dessen Hund. Die gemeinsame Suche<br />

birgt eine überraschende Wendung für ihre<br />

anfangs ungleiche Beziehung. Berührendes<br />

Drama über die Suche nach Zugehörigkeit in<br />

den Straßen von La Paz.<br />

Bolivien, Chile, Mexiko, Ecuador, Frankreich,<br />

Italien <strong>2024</strong> | Buch & Regie Vinko Tomičić Salinas<br />

Besetzung Alfredo Castro, Franklin Aro, Teresa Ruiz,<br />

María Luque, Julio César Altamirano | Länge 90 Min.<br />

OmeU<br />

LES MIENNES<br />

(Y)our Mother<br />

MI 03.07. 19:00 CITY 2<br />

DO 04.07. 15:30 CITY 3<br />

KRISHNAMURTI, LA RÉVOLUTION<br />

DU SILENCE<br />

Krishnamurti, the Revolution<br />

of Silence<br />

SIMÓN DE LA MONTAÑA<br />

Simon of the Mountain<br />

GINA<br />

SO 30.06. 11:30 ASTOR ARRI KINO<br />

DI 02.07. 17:00 FILMMUSEUM<br />

SO 30.06. 18:30 HFF KINO 1<br />

MO 01.07. 17:30 RIO 1<br />

FR 05.07. 20:30 CITY 1<br />

SA 06.07. 17:30 ASTOR ARRI KINO<br />

Als jüngste von fünf Schwestern wagt sich Samira El Mouzghibati an die gemeinsame<br />

Geschichte: Mit ihrer Kamera reist sie zurück in die Heimat ihrer Eltern ins Rifgebirge<br />

in Marokko und filmt, wovon sie sich eigentlich entfremdet fühlt. Unausgesprochene<br />

Geheimnisse rund um einen tragischen Vorfall treten zutage. Im Zentrum: ihre Mutter,<br />

die zum ersten Mal erzählt. Ein Dokumentarfilm über eine Familiendynamik zwischen<br />

Liebe, Abweisung und Heilung.<br />

Belgien, Frankreich <strong>2024</strong> | Regie Samira El Mouzghibati | Länge 97 Min. | OmeU<br />

Jiddu Krishnamurti gehörte zu den führenden<br />

Persönlichkeiten der theosophischen<br />

Bewegung Anfang des 20. Jahrhunderts. Von<br />

dieser wurde er früh zu einem kommenden<br />

Weltlehrer erklärt. Archivaufnahmen ermöglichen,<br />

an den Gedanken des indischen<br />

Philosophen teilzuhaben, der über spirituelle<br />

Fragen sinnierte, und mehr über seinen<br />

Lebensweg zu erfahren. Erhellender und<br />

kontemplativer Dokumentarfilm über einen<br />

faszinierenden Denker.<br />

Frankreich 2023 | Buch & Regie Françoise Ferraton<br />

Länge 75 Min. | OmeU<br />

Simóns Verhältnis zu seiner Mutter ist schon<br />

länger schwierig. Wirklich zu Hause fühlt er<br />

sich nur bei Pehuén und den anderen an der<br />

Schule für Menschen mit körperlichen und<br />

geistigen Behinderungen. Dort hat er das<br />

Gefühl, er selbst sein zu dürfen, auch wenn<br />

er anders ist als alle anderen. Beeindruckend<br />

gespieltes und oft überraschendes Drama,<br />

gerade ausgezeichnet mit dem Preis der<br />

Kritikerwoche in Cannes.<br />

Argentinien, Chile, Uruguay <strong>2024</strong> | Regie Federico<br />

Luis | Buch Federico Luis, Tomás Murphy, Agustín<br />

Toscano | Besetzung Lorenzo Ferro, Pehuén Pedre,<br />

Kiara Supini, Laura Nevole, Agustín Toscano | Länge<br />

97 Min. | OmeU<br />

Drei Kinder hat Gitte bereits, ein viertes ist<br />

auf dem Weg. Dabei ist die alleinerziehende<br />

Mutter schon völlig überfordert und läuft<br />

Gefahr, wegen ihrer Vorliebe für Partys und<br />

Alkohol ihre Kinder zu verlieren. Darunter leidet<br />

besonders ihre neunjährige Tochter Gina,<br />

die sich nichts mehr wünscht als eine intakte<br />

Familie und mutig gegen die prekären Verhältnisse<br />

daheim ankämpft. Drei-Generationen-Porträt<br />

über Vor- und Selbstbestimmung.<br />

Österreich <strong>2024</strong> | Buch & Regie Ulrike Kofler<br />

Besetzung Emma Lotta Simmer, Marie-Luise<br />

Stokinger, Lion Tatzber, Nino Tatzber, Gerti Drassl<br />

Länge 98 Min. | OmeU


8WETTBEWERB<br />

CINE COPRO 9<br />

TO A LAND UNKNOWN<br />

PUAN<br />

WETTBEWERB<br />

MI 03.07. 20:30<br />

FR 05.07. 22:00<br />

GLORIA PALAST<br />

CINEMA FILMTHEATER<br />

FR 05.07. 20:00 ASTOR ARRI KINO<br />

SA 06.07. 20:30 RIO 1<br />

SO 07.07. 14:30 HFF KINO 2<br />

CINECOPRO<br />

Der mit 100.000 Euro dotierte CineCoPro Award, gestiftet vom FFF Bayern, richtet sich an internationale<br />

Koproduktionen mit deutscher Beteiligung. Eine international besetzte dreiköpfige Jury entscheidet über<br />

den Gewinnerfilm.<br />

Stimmen Sie ab<br />

für den<br />

AUDIENCE AWARD<br />

Die palästinensischen Cousins Chatila und<br />

Reda haben einen Traum: Sie wollen in<br />

Deutschland ein Café eröffnen. Bis nach<br />

Griechenland haben sie es bereits geschafft,<br />

allerdings ohne Papiere, ohne Perspektive und<br />

ohne Geld. Doch Aufgeben ist keine Option.<br />

Unbeirrt halten sie an ihrem Ziel fest, auch<br />

wenn das bedeutet, zunehmend fragwürdige<br />

Entscheidungen treffen zu müssen. Eindringlich<br />

und ambivalent – auf der Suche nach<br />

einer Heimat.<br />

Vereinigtes Königreich, Palästina, Frankreich, Griechenland,<br />

Niederlande, Deutschland, Katar, Saudi-<br />

Arabien <strong>2024</strong> | Regie Mahdi Fleifel | Buch Mahdi<br />

Fleifel, Fyzal Boulifa, Jason McColgan | Besetzung<br />

Mahmood Bakri, Aram Sabbagh, Angeliki Papoulia,<br />

Mohammad Alsurafa, Mouataz Alshalton | Länge<br />

105 Min. | OmeU,<br />

Als sein Mentor an der Fakultät Puan in Buenos<br />

Aires überraschend stirbt, ist Philosophieprofessor<br />

Marcelo gar nicht erpicht darauf,<br />

dessen Posten zu übernehmen. Doch als sein<br />

ehemaliger Kommilitone, der beliebte und im<br />

Ausland erfolgreiche Rafael Anspruch auf die<br />

Professur erhebt, weckt das Marcelos Ehrgeiz.<br />

Dramödie über einen absurden Hochschulalltag,<br />

die mit ungeheurer Komik die argentinische<br />

Gesellschaftskrise widerspiegelt.<br />

Argentinien, Brasilien, Italien, Deutschland, Frankreich<br />

2023 | Buch & Regie María Alché, Benjamín<br />

Naishtat | Besetzung Marcelo Subiotto, Leonardo<br />

Sbaraglia, Mara Bestelli, Julieta Zylberberg, Andrea<br />

Frigerio | Länge 111 Min. | OmeU<br />

POISON FR 05.07. 17:00 ASTOR ASTOR KINO<br />

SA 06.07. 19:00 CINEMA FILMTHEATER<br />

SO 07.07. 18:00 SENDLINGER TOR<br />

MADAME SIDONIE IN JAPAN<br />

Sidonie au Japon<br />

MOTEL DESTINO<br />

SO 30.06. 20:30 CITY 1<br />

DI 02.07. 17:30 RIO 1<br />

SO 07.07. 19:00 CITY 2<br />

LA PRÁCTICA<br />

The Practice<br />

DO 04.07. 19:00<br />

CITY 2<br />

FR 05.07. 15:30<br />

CITY 3<br />

S0 30.6. 16:30 CINEMA FILMTHEATER<br />

MI 03.07. 17:30 RIO 1<br />

Zehn Jahre ist das frühere Ehepaar Lucas und Edith inzwischen einander entfremdet, seitdem<br />

er fortging. Nun stehen sie sich wieder gegenüber, am Friedhof, wo ihr einziges Kind begraben<br />

liegt. Während ihrer langen Wartezeit setzen sie sich in fortschreitenden Gesprächen mit ihrer<br />

gemeinsamen Vergangenheit auseinander und suchen nach einer neuen Perspektive für die<br />

Zukunft. Ergreifendes Drama über Liebe und versteckte Wahrheiten mit Tim Roth und Trine<br />

Dyrholm.<br />

Luxemburg, Niederlande, Vereinigtes Königreich, Deutschland <strong>2024</strong> | Regie Désirée Nosbusch | Buch Lot<br />

Vekemans | Besetzung Tim Roth, Trine Dyrholm | Länge 90 Min. | OF<br />

Seit dem tragischen Tod ihres Mannes steckt<br />

die erfolgreiche Autorin Sidonie Percival fest:<br />

Sie hat nichts mehr zu Papier gebracht. Als sie<br />

für eine Neuauflage ihres ersten Buchs nach<br />

Japan reist, ist das für sie eine willkommene<br />

Abwechslung. Einmal alles hinter sich lassen!<br />

Sogar eine neue Liebe scheint möglich. Doch<br />

ihr toter Mann lässt sie nicht los, scheint ihr<br />

überall hinzufolgen. Gespenstisch schönes<br />

Trauerdrama mit Isabelle Huppert.<br />

Frankreich, Deutschland, Schweiz, Japan 2023<br />

Regie Élise Girard | Buch Élise Girard, Maud Ameline,<br />

Sophie Fillières | Besetzung Isabelle Huppert, August<br />

Diehl, Tsuyoshi Ihara | Länge 92 Min. | OmeU<br />

Wer im Motel Destino absteigt, legt großen Wert auf Anonymität. Das kommt Heraldo ganz recht. Dabei geht es ihm weniger<br />

darum, geheime sexuelle Sehnsüchte auszuleben. Vielmehr ist er auf der Flucht vor einem Gangsterboss. Elias und seine Frau<br />

Dayana, die gemeinsam das Love Motel betreiben, gewähren ihm Asyl im Gegenzug für kleinere Arbeiten – zumal der junge<br />

Mann sehr attraktiv ist. Fiebriger Erotikthriller über eine schicksalhafte Begegnung.<br />

Brasilien, Frankreich, Deutschland <strong>2024</strong> | Regie Karim Aïnouz | Buch Wislan Esmeraldo, Maurício Zacharias, Karim Aïnouz | Besetzung Iago Xavier,<br />

Nataly Rocha, Fabio Assunção | Länge 112 Min. | OmeU<br />

Als Yogalehrer sollte Gustavo in sich ruhen, doch eine Midlife-<br />

Crisis und Eheprobleme werfen ihn komplett aus der Bahn.<br />

Dazu kommen noch körperliche Beschwerden und eine nervtötende<br />

Mutter. Ein Retreat in den chilenischen Bergen soll es<br />

wieder richten. Da trifft bürgerliche Esoterik auf eine scheiternde<br />

Sinnsuche. Dunkle Komödie von Martín Rejtman mit<br />

hintersinnigem Humor und wunderbar ruhiger Kamera.<br />

Argentinien, Chile, Deutschland, Portugal 2023 | Buch & Regie<br />

Martín Rejtman | Besetzung Esteban Bigliardi, Manuela Oyarzún,<br />

Camila Hirane, Amparo Noguera, Gabriel Cañas | Länge 96 Min. | OmeU<br />

THE VILLAGE NEXT<br />

TO PARADISE<br />

FR 05.07. 20:30<br />

RIO 1<br />

RUMOURS<br />

MO 01.07. 19:30<br />

MI 03.07. 21:15<br />

DO 04.07. 19:00<br />

ASTOR ASTOR KINO<br />

KINO, MOND & STERNE<br />

CINEMA FILMTHEATER<br />

Folge uns auf Instagram:<br />

#hofbraeuhaushell<br />

STARS ZUM ANFASSEN.<br />

Paradiesisch geht es in dem somalischen Dorf nicht gerade<br />

zu. Der Bürgerkrieg ist nie weit weg. Doch Mamargrade, der<br />

mit seinem Sohn Cigaal und seiner Schwester Araweelo zusammenlebt,<br />

hat dringendere Sorgen: Er braucht Geld, die<br />

Einnahmen als Totengräber reichen kaum aus. Als auch noch<br />

die einzige Schule des Dorfs geschlossen wird, muss Cigaal<br />

sich etwas einfallen lassen. Starkes Familiendrama – der erste<br />

somalische Film in Cannes!<br />

Somalia, Österreich, Deutschland, Frankreich <strong>2024</strong> | Buch & Regie Mo<br />

Harawe | Besetzung Ahmed Ali Farah, Anab Ahmed Ibrahim, Ahmed<br />

Mohamud Saleban | Länge 133 Min. | OmeU<br />

Man nehme sieben führende Köpfe der Weltpolitik und konfrontiere sie mit einer globalen Krise. Das Ergebnis? Eine völlig<br />

durchgeknallte Satire, die noch undurchdringlicher ist als der abgelegene Wald, durch den die Männer und Frauen irren. Ob<br />

gigantische Gehirne, Zombies oder verschwundenes Personal: Hier ist alles möglich, außer eine konstruktive Zusammenarbeit.<br />

Absurdes Abenteuer mit Cate Blanchett, Alicia Vikander und vielen mehr.<br />

Kanada, Deutschland <strong>2024</strong> | Regie Guy Maddin, Evan Johnson, Galen Johnson | Buch Evan Johnson | Besetzung Cate Blanchett, Alicia Vikander,<br />

Takehiro Hira, Nikki Amuka-Bird, Denis Ménochet | Länge 118 Min. | OF<br />

DORMITORY<br />

Yurt<br />

SAMIA<br />

SO 30.06. 16:00 CITY 2<br />

S0 07.07. 18:00 CITY 3<br />

Der zwölfjährige Ahmet ist am Boden zerstört,<br />

als sein Vater ihn in ein muslimisches<br />

Wohnheim schickt. Erst kürzlich konvertiert,<br />

sieht der Vater darin den richtigen Weg für<br />

seinen Sohn. Für Ahmet ein Albtraum. Der<br />

einzige Trost ist sein neuer Freund Hakan,<br />

ein cleverer Junge, der das System kennt.<br />

Gemeinsam träumen sie davon, eigene Entscheidungen<br />

zu treffen. Eine Reise zwischen<br />

Tradition und Selbstfindung, inspiriert von<br />

der Jugend des Regisseurs.<br />

Türkei, Deutschland, Frankreich 2023 | Buch &<br />

Regie Nehir Tuna | Besetzung Doğa Karakaş,<br />

Can Bartu Arslan | Länge 118 Min. | OmeU<br />

DO 04.07. 20:30<br />

FR 05.07. 19:30<br />

GLORIA PALAST<br />

ASTOR ASTOR KINO<br />

Samia Yusuf Omar entdeckt mit neun Jahren,<br />

dass sie schneller laufen kann als alle anderen.<br />

Mit ihrem besten Freund Ali schmiedet<br />

sie den Plan, dank dieses Talents reich und<br />

berühmt zu werden. Doch dann bricht in<br />

Somalia der Bürgerkrieg aus und nichts ist<br />

mehr, wie es war. Samia lässt sich davon nicht<br />

aufhalten, läuft weiter ihrem Glück entgegen,<br />

in ihrer Heimat und im Exil. Die wahre Geschichte<br />

einer Ausnahmeläuferin zwischen<br />

Flucht und Traum.<br />

Italien, Deutschland, Belgien, Schweden <strong>2024</strong><br />

Regie Yasemin Şamdereli in Zusammenarbeit mit<br />

Deka Mohamed Osman | Buch Yasemin Şamdereli,<br />

Nesrin Şamdereli, Giuseppe Catozzella | Besetzung<br />

Ilham Mohamed Osman, Riyan Roble, Fathia Mohamed<br />

Absie, Fatah Ghedi, Mohamed Abdullahi Omar<br />

Länge 102 Min. | OmeU<br />

WWW.HOFBRAEUHAUS.COM<br />

HOFBRÄUHAUS HELL<br />

A BISSERL HOFBRÄUHAUS GEHT IMMER.<br />

Unser Highlight in der<br />

ARD Mediathek<br />

Friedefeld (<strong>2024</strong>)<br />

Weitere Highlights jetzt<br />

in der ARD Mediathek<br />

streamen<br />

br.de/film | wirfoerdernfilm.de | ardmediathek.de/br


10WETTBEWERB<br />

WETTBEWERB<br />

CINE REBELS 11<br />

FRAGMENTS OF ICE<br />

Fragmenty Lyodu<br />

MI 03.07. 20:00 FILMMUSEUM<br />

DO 04.07. 21:00 CITY 3<br />

MISERICORDIA<br />

DI 02.07. 19:00 CINEMA FILMTHEATER<br />

MI 03.07. 17:30 HFF KINO 2<br />

CINEREBELS<br />

Vierzehn Produktionen, radikal oder experimentell, überraschend und gegen den Strich gebürstet,<br />

können den CineRebels Award im Wert von 15.000 Euro, gestiftet von Audi, gewinnen.<br />

Stimmen Sie ab<br />

für den<br />

AUDIENCE AWARD<br />

Maria Stoianovas Vater war Eiskunstläufer<br />

beim sowjet-ukrainischen „Ballett auf dem<br />

Eis“. 1986 erwarb er eine Kamera und begann,<br />

seine Tourneen im Westen sowie das Familienleben<br />

zu dokumentieren. Die Regisseurin<br />

verwebt die nostalgischen Aufnahmen samt<br />

Kommentar zu einem faszinierenden Filmessay<br />

über das Wesen von Erinnerung und<br />

das Vermögen der Bilder, sie einzufangen. Er<br />

erzählt subtil von der politischen Sehnsucht<br />

nach Freiheit.<br />

(FOCUS ON UKRAINE S. 12)<br />

Ukraine, Norwegen <strong>2024</strong> | Buch & Regie Maria<br />

Stoianova | Länge 90 Min. | OmeU<br />

In einem sizilianischen Dorf am Meer lebt<br />

Arturo mit mehreren Prostituierten, die ihn<br />

nach dem Tod seiner Mutter aufgezogen<br />

haben. Nun ist er 18, hat sich jedoch sein kindliches<br />

Gemüt und seine Unschuld bewahrt.<br />

Dass er anders ist, komisch läuft und nicht<br />

sprechen kann, stört die Menschen nicht – in<br />

dem matriarchalen Gefüge, das nach eigenen<br />

Regeln funktioniert. Ein filmischer Wurf, der<br />

Zusammenhalt inmitten von Schutt und Vergessen<br />

entdeckt.<br />

Italien 2023 | Regie Emma Dante | Buch Elena<br />

Stancanelli, Giorgio Vasta, Emma Dante | Besetzung<br />

Simone Zambelli, Simona Malato, Tiziana Cuticchio,<br />

Milena Catalano | Länge 95 Min. | OmeU<br />

LOS CAPÍTULOS PERDIDOS<br />

Lost Chapters<br />

DOPPELGÄNGERS³<br />

REALM OF SATAN<br />

MI 03.07. 22:00 CINEMA FILMTHEATER<br />

DO 04.07. 18:00 CITY 3<br />

SA 06.07. 21:00 CITY 3<br />

VENI VIDI VICI<br />

SO 30.06. 18:00<br />

HFF AUDIMAX<br />

MO 01.07. 20:30<br />

CITY 1<br />

DI 02.07. 17:00 RIO 2<br />

MI 03.07. 18:00 ASTOR CLUB KINO<br />

DI 02.07. 21:15 KINO, MOND & STERNE<br />

MI 03.07. 20:30 CITY 1<br />

SO 07.07. 21:00 CITY 3<br />

Nach Jahren im Ausland ist Ena zurück in<br />

Venezuela: Während ihre Großmutter langsam<br />

ihr Gedächtnis verliert, sammelt ihr<br />

Vater seltene Bücher, um die literarische Vergangenheit<br />

seines Landes zu bewahren. Ena<br />

entdeckt in einem der Bücher eine geheimnisvolle<br />

Postkarte, mit der sie einem längst<br />

vergessenen Schriftsteller aus Caracas auf die<br />

Spur kommt. Eine dicht verwobene Dokufiktion<br />

über Familie, Erinnerung und die Suche<br />

nach einem verlorenen Buch.<br />

Venezuela <strong>2024</strong> | Buch & Regie Lorena Alvarado<br />

Besetzung Ena Alvarado, Ignacio Alvarado, Adela<br />

Rodriguez | Länge 68 Min. | OmeU<br />

Lange kann es nicht mehr dauern, dann<br />

werden wir auch den Mond kolonisieren. Aber<br />

wie wird das aussehen? Was wird uns erwarten?<br />

Anstatt darauf zu warten, wird in diesem<br />

humorvollen Doku-Experiment schon einmal<br />

kräftig in einer Höhle in Spanien geprobt.<br />

Wissenschaftliche Koryphäen und visionäre<br />

Kreative beteiligen sich in Gesprächen an<br />

dieser nicht immer ganz ernst gemeinten<br />

Generalprobe. Ein galaktisch unterhaltsames<br />

Was-wäre-wenn-Experiment.<br />

Vereinigtes Königreich, USA <strong>2024</strong> | Buch & Regie<br />

Nelly Ben Hayoun-Stépanian | Mit Sylvia Earle,<br />

Jill Tarter, Uday Mehta, Michio Kaku, Franck Marchis<br />

Länge 73 Min. | OmeU<br />

Wie sieht eigentlich der Alltag von Leuten aus, die Mitglied der berüchtigten und kontroversen Church of Satan sind? Auch<br />

nicht wirklich anders als beim Rest von uns. Der Dokumentarfilm folgt ihnen unaufgeregt, zeigt sie in mal mehr, mal weniger<br />

gewöhnlichen Situationen zwischen Schminkexzess, kollektiven Ritualen und Ziegengeburt fernab organisierter Religiosität.<br />

Kunstvoll-provokatives Porträt einer Gruppe teuflisch normaler Menschen.<br />

USA <strong>2024</strong> | Regie Scott Cummings | Mit Peter Gilmore, Blanche Barton, Peggy Nadramia | Länge 82 Min. | OmeU<br />

Millionär Amon kann keinem Tier etwas antun. Bei Menschen<br />

ist er weniger zimperlich. Sein nicht ganz geheimes Hobby:<br />

andere aus sicherer Entfernung erschießen. Nicht, dass er<br />

etwas zu befürchten hätte. Wer Geld hat, kann sich alles erlauben,<br />

so sein Familienmotto. Dieses hat er bereits an seine<br />

Tochter Olivia weitergegeben, die nächste Generation der<br />

Raubtierdynastie. Ich töte, also bin ich: mörderisch unterhaltsame<br />

Satire über die Geld-Elite.<br />

Österreich <strong>2024</strong> | Regie Daniel Hoesl, Julia Niemann | Buch Daniel<br />

Hoesl | Besetzung Laurence Rupp, Ursina Lardi, Olivia Goschler, Kyra<br />

Kraus, Dominik Warta | Länge 86 Min. | OmeU<br />

STRESS POSITIONS FR 05.07. 20:00<br />

FILMMUSEUM<br />

SA 06.07. 20:00<br />

ASTOR ARRI KINO<br />

SO 07.07. 22:30<br />

ASTOR ARRI KINO<br />

O DIA QUE TE CONHECI<br />

The Day I Met You<br />

MO 01.07. 18:00 CITY 3<br />

FR 05.07. 21:00 CITY 3<br />

LOS HIPERBÓREOS<br />

The Hyperboreans<br />

SO 30.06. 14:00 FILMMUSEUM<br />

MO 01.07. 21:00 CITY 3<br />

KALAK<br />

MO 01.07. 17:00 HFF KINO 2<br />

DO 04.07. 18:00 ASTOR CLUB KINO<br />

SO 07.07. 15:30 CITY 3<br />

Es ist Sommer 2020. In New York City hat die Angst vor Corona<br />

ihren Höhepunkt erreicht. Auch Terry, der in der Wohnung<br />

seines Ex-Mannes ausharrt, hält sich an die Kontaktbeschränkungen.<br />

Einzige Ausnahme ist sein Neffe Bahlul, ein 19-jähriges<br />

Model aus Marokko. Er liegt seit einem Unfall mit einem<br />

Gipsbein im Bett und erregt in Terrys kunterbuntem „Irrenhaus“<br />

viel Aufmerksamkeit. Energiegeladene Komödie über<br />

eine alltägliche Ausnahmesituation.<br />

USA 2023 | Buch & Regie Theda Hammel | Besetzung John Early,<br />

Qaher Harhash, Elizabeth Dement, Theda Hammel, Amy Zimmer<br />

Länge 95 Min. | OF<br />

Zeca fällt es schwer, ein geregeltes Leben zu führen und morgens rechtzeitig aufzustehen. Zur Schule in Belo Horizonte, in<br />

deren Bibliothek er arbeitet, braucht er 1,5 Stunden mit dem Bus. Eines Tages, als alles schiefläuft, verbringt er spontan Zeit<br />

mit seiner Kollegin Louisa. Es stellt sich heraus: Die beiden haben mehr gemein, als er dachte. Alltägliches wird romantisch in<br />

diesem Mikrokosmos mit liebenswerten und realitätsnahen Figuren.<br />

Brasilien 2023 | Buch & Regie André Novais Oliveira | Besetzung Renato Novaes, Grace Passô, Stan Alba, Fabricio FBC, Kelly Crifer | Länge 71 Min.<br />

OmeU<br />

Wie erzählt man von einem, der glaubte,<br />

Hitler sei ein Avatar Vishnus und lebe unterirdisch<br />

in der Antarktis fort? Durch einen Film,<br />

der sich als sein Werk ausgibt: Miguel Serrano,<br />

chilenischer Diplomat und Begründer des<br />

„esoterischen Hitlerismus“. Realaufnahmen<br />

und Stop-Motion treffen auf Fake-Computerspiele<br />

und Bühnendarbietungen und fördern<br />

das tiefbraune Erbe Chiles zutage. Bizarr,<br />

verstörend, experimentell – eine etwas andere<br />

Geschichtsstunde.<br />

Chile <strong>2024</strong> | Regie Cristóbal León, Joaquín Cociña<br />

Buch Cristóbal León, Joaquín Cociña, Alejandra<br />

Moffat | Besetzung Antonia Giesen, Francisco<br />

Visceral Rivera | Länge 70 Min. | OmeU<br />

Jan ist fest entschlossen, alles hinter sich<br />

zu lassen: seine Heimat, die schmerzhaften<br />

Erinnerungen und vor allem seinen Vater,<br />

der ihn früher missbraucht hat. Mit seiner<br />

Frau und den zwei Kindern wagt er einen<br />

Neustart in Grönland, träumt davon, endlich<br />

anzukommen und Teil einer großen Gemeinschaft<br />

zu werden. Doch so leicht lässt sich die<br />

Vergangenheit nicht abschütteln. Biografisch<br />

gefärbtes Drama aus Grönland, das an die<br />

Nieren geht.<br />

Dänemark 2023 | Regie Isabella Eklöf | Buch<br />

Kim Leine, Isabella Eklöf, Sissel Dalsgaard Thomsen<br />

Besetzung Emil Johnsen, Asta Kamma August, Berda<br />

Larsen, Connie Kristoffersen, Vigga Tukula | Länge<br />

120 Min. | OmeU<br />

VIÊT AND NAM SO 30.06. 12:00 HFF KINO 1<br />

SO 07.07. 17:00 RIO 2<br />

SCHIRKOA: IN LIES WE TRUST<br />

CONTINENTE<br />

Continent<br />

DO 04.07. 21:30<br />

HFF KINO 1<br />

SA 06.07. 19:00<br />

CITY 2<br />

THE NIGHT VISITORS<br />

SO 30.06. 21:00 ASTOR CLUB KINO<br />

MO 01.07. 15:30 CITY 3<br />

FR 05.07. 17:30<br />

SA 06.07. 18:00<br />

ASTOR ARRI KINO<br />

ASTOR CLUB KINO<br />

Viêt und Nam lieben sich. Als Kohlearbeiter verbringen die beiden Männer viel Zeit in 1000<br />

Meter Tiefe unter der Erde. Sie graben aber auch anderweitig nach Verborgenem: Auf der Suche<br />

nach Nams Vater, der im Krieg verschollen ist, reisen sie bis an die Grenze Kambodschas. Dabei<br />

sehnt sich Nam danach, alles hinter sich zu lassen und im Ausland ein neues Leben zu beginnen.<br />

Eine Liebe zwischen verschütteter Vergangenheit und der Suche nach einer Zukunft.<br />

Vietnam, Frankreich, Niederlande <strong>2024</strong> | Buch & Regie Minh Quý Truong | Besetzung Thanh Hai Pham, Duy<br />

Bao Dinh Dao, Thi Nga Nguyen, Viet Tung Le, Ho Lan Le | Länge 129 Min. | OmeU<br />

197A ist ein ganz normaler Mann. Soweit man<br />

das anhand der Papiertüte beurteilen kann,<br />

die er wie alle anderen Menschen über dem<br />

Kopf trägt. Unterschiede? Eigenheiten? Das ist<br />

in Schirkoa nicht gern gesehen, weshalb alle<br />

auf Nummern und starre Smiley-Gesichter<br />

reduziert werden. Ganz anders in Konthaqa,<br />

einem Land, so munkelt man, in dem es wild<br />

zugehen soll. Animationswunderwerk nach<br />

dem preisgekrönten Kurzfilm und einer<br />

Graphic Novel.<br />

Indien, Frankreich, Deutschland <strong>2024</strong> | Buch &<br />

Regie Ishan Shukla | Besetzung Golshifteh Farahani,<br />

Asia Argento, SoKo, King Khan, Denzil Smith<br />

Länge 103 Min. | OmdU<br />

Nach Jahren im Ausland kehrt Amanda mit ihrem Freund<br />

Martin zurück zur Farm ihrer Familie in Südbrasilien. Dort<br />

liegt ihr Vater, der Farmbesitzer, im Sterben. Helô, die einzige<br />

Ärztin der Gegend, kümmert sich um die Arbeiter:innen, die<br />

immer angespannter werden. Bald verstricken sich Amanda,<br />

Martin und Helô in ein mysteriöses Ritual zwischen dem Dorf<br />

und den Farmbesitzern ... Aus sozialpolitischem Realismus<br />

wird blutiger postkolonialer Horror.<br />

Brasilien, Frankreich, Argentinien <strong>2024</strong> | Regie Davi Pretto | Buch Davi<br />

Pretto, Igor Verde, Paola Wink | Besetzung Olivia Torres, Ana Flavia<br />

Cavalcanti, Corentin Fila, Breno de Filippo, Silvia Duarte | Länge 115 Min.<br />

OmeU<br />

Den besten Ruf haben Motten und Falter nicht gerade. Viele sehen in den Insekten nur eine Plage, die sich über Kleidung und<br />

Nahrungsmittel hermacht. Dabei ist diese Familie der Schmetterlinge artenreich und faszinierend, wie uns hier die atemberaubenden<br />

meditativen Bilder von majestätischen Flügeln vor Augen führen. Ein essayistischer Dokumentarfilm über unseren<br />

menschlichen Blick auf Falter, aber auch über Klimawandel und Biodiversität.<br />

USA 2023 | Buch & Regie Michael Gitlin | Länge 72 Min. | OF


12 SPECIAL /HOMMAGE SPECIALS13<br />

FOCUS ON<br />

Die ukrainische Filmindustrie<br />

hat viele Talente<br />

UKRAINE<br />

Seit Februar 2022 haben es Filmprojekte in der Ukraine schwer, umgesetzt zu werden und<br />

Förderung zu finden. In der Reihe FOCUS ON UKRAINE, kuratiert von den Filmemacher:innen<br />

Mila Zhluktenko und Daniel Asadi Faezi, stellen wir zwei Lang- und sieben Kurzfilme vor. In<br />

Zusammenarbeit mit dem ukrainischen Filmkollektiv Babylon’13, der Europäischen Union<br />

und der International Renaissance Foundation ist außerdem ein Wettbewerb ausgeschrieben<br />

worden. Aus den Einreichungen wurden fünf ukrainische Projekte ausgewählt, die im Rahmen<br />

der Beergarden Convention auf dem 41. <strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong> am 1. Juli im Amerikahaus<br />

gepitcht werden. Eine Möglichkeit, die Menschen hinter den Filmen live kennenzulernen und<br />

vielleicht auch zu kooperieren. Ausführliche Informationen zur Fachveranstaltung finden Sie<br />

im Beergarden Convention Guide. Weiterer Förderer ist die Friedrich-Naumann-Stiftung für<br />

die Freiheit/Thomas-Dehler-Stiftung.<br />

KURZFILME<br />

FOCUS ON UKRAINE SHORTS<br />

Die bereits fünfte Kooperation<br />

zwischen dem <strong>FILMFEST</strong><br />

<strong>MÜNCHEN</strong> und dem Museum<br />

Brandhorst zelebriert die filmischen<br />

und künstlerischen<br />

Undergroundkulturen im New<br />

York der 1980er-Jahre.<br />

Ein kuratiertes Film- und Videoprogramm<br />

im Museum Brandhorst<br />

und den Filmfest-Kinos<br />

zeigt den Big Apple von seiner<br />

ungewöhnlichen Seite und<br />

stellt verschiedene Communitys<br />

aus wechselnden Perspektiven<br />

vor – von Nachtclubs bis<br />

zur Kunstwelt.<br />

SPARKLING AND WILD:<br />

’80s NEW YORK IN FILM<br />

FRAGMENTS OF ICE<br />

Fragmenty lyodu<br />

MI 03.07. 20:00 FILMMUSEUM<br />

DO 04.07. 21:00 CITY 3<br />

Maria Stoianovas Vater war Eiskunstläufer<br />

beim sowjet-ukrainischen „Ballett auf dem<br />

Eis“. 1986 erwarb er eine Kamera und begann<br />

seine Tourneen im Westen sowie das Familienleben<br />

zu dokumentieren. Die Regisseurin<br />

verwebt die nostalgischen Aufnahmen samt<br />

Kommentar zu einem faszinierenden Film-<br />

Essay über das Wesen von Erinnerung und<br />

das Vermögen der Bilder, sie einzufangen. Er<br />

erzählt subtil von der politischen Sehnsucht<br />

nach Freiheit.<br />

Ukraine, Norwegen <strong>2024</strong> | Buch & Regie Maria<br />

Stoianova | Länge 90 Min. | OmeU<br />

A POEM FOR LITTLE PEOPLE<br />

Poema dlya malenkyh lyudey<br />

DI 02.07. 18:30 HFF KINO 1<br />

Ein junger Mann und sein Freiwilligenteam<br />

evakuieren Bewohner:innen an der Frontlinie<br />

in der Ostukraine. Zwei ältere Frauen kämpfen<br />

derweil auf eigene Weise darum, ihre<br />

Unabhängigkeit zu behaupten. Ein Cinémavérité-Blick<br />

auf die Verwundbarsten im Land<br />

und auf kleine, aber entscheidende Akte<br />

des Widerstands. Ein Dokumentarfilm, der<br />

Individuen und ihren Kriegswahrnehmungen<br />

eine Stimme verleiht und dabei zu poetischer<br />

Form findet.<br />

Ukraine 2023 | Regie Ivan Sautkin | Mit Zinayida<br />

Lukyanenko, Taisija Mitsu, Anton Yaremchuk,<br />

Misha Dobrishman, Roma Tarasyuk | Länge 84 Min.<br />

OmeU<br />

IN THE SHADOWS<br />

Pomizh tiney<br />

KHAYT<br />

KHARKIV MUSIC FEST<br />

DID HAPPEN<br />

Kharkiv miuzik fest vidbuvsia<br />

IT IS QUIET HERE.<br />

Poky tut tykho.<br />

THREE WINDOWS ON<br />

SOUTH WEST<br />

LITURGY OF ANTI-TANK<br />

OBSTACLES<br />

Lithurhiia protytankovykh<br />

pereshkod<br />

FORTRESS MARIUPOL.<br />

THE LAST DAY AT AZOVSTAL<br />

Fortetsya Mariupol.<br />

Ostanniy den’na azovstali<br />

MO 01.07. 21:30 HFF KINO 1<br />

Sieben Kurzfilme laufen in diesem Programm.<br />

Sie erzählen mal in fiktionalen<br />

Videotagebüchern, mal dokumentarisch von<br />

vernichtenden Folgen des Krieges und Leben<br />

am Rande der Ohnmacht.<br />

Sei es ein Bericht aus einem Zentrum für<br />

Vertriebene oder das Porträt eines Soldaten,<br />

die brutale Realität eines jungen Paares,<br />

Künstler, die Panzersperren herstellen<br />

oder Fotos vergangener Zeiten – sich erinnern<br />

heißt, sich gegen den Krieg behaupten.<br />

Ukraine und andere Länder 2020–2023 | Regie<br />

Mariia Ponomarova, Oleksandr Stekolenko,<br />

Sashko Protyah, Olena Podolianko, Novruz Hikmet,<br />

Vyacheskav Turyanytsya, Yuliia Hontaruk,<br />

Dmytro Sukholytkyy-Sobchuk | Länge 80 Min.<br />

OmeU<br />

Ab der ersten Ausstellungswoche von „Andy<br />

Warhol & Keith Haring. Party of Life“ werden<br />

im Medienraum des Museums Brandhorst<br />

ausgewählte Werke der Videokünstler:innen<br />

Courtney Harmel und Tom Rubnitz präsentiert.<br />

Sie lassen Besucher:innen abtauchen in<br />

ein Jahrzehnt queerer (Club-)Kultur, Performance<br />

und Freund:innenschaft im New<br />

Yorker East Village der 80er-Jahre. Videoarbeiten<br />

wie Harmels THE ANDY AND EDIE SHOW<br />

AT LIMELIGHT (1984) und THE MEGA-STAR<br />

BOOK SIGNING AT FIORUCCI (1985) oder<br />

Rubnitz’ MADE FOR TV (1984) und WIGSTOCK:<br />

THE MOVIE (1987) zeigen eine kreative Gemeinschaft<br />

im pulsierenden Zentrum New<br />

Yorks zwischen TV-Obsessionen, Nightlife<br />

und schwelender Aids-Epidemie.<br />

Am 28. Juni findet die Junge Nacht des Museums<br />

Brandhorst im Herzen des Kunstareals<br />

München statt. Am ersten Ausstellungstag<br />

von „Andy Warhol & Keith Haring. Party of<br />

Life“ öffnet das Museum seine Ausstellungsräume<br />

bis 24 Uhr. Es gibt Workshops, Kunstgespräche,<br />

Musik von Public Possession und<br />

dem Blitz Club sowie ein Filmprogramm in<br />

Zusammenarbeit mit CineYou, dem Format<br />

für das junge Publikum des <strong>FILMFEST</strong><br />

<strong>MÜNCHEN</strong>.<br />

VARIETY WILD STYLE DOWNTOWN 81<br />

DI 02.07. 21:30 HFF KINO 1 SO 30.06. 21:30 HFF KINO 1 SA 06.07. 21:30 HFF KINO 1<br />

Christine braucht Geld. Dringend. Also nimmt<br />

sie eine Stelle an der Kasse eines Pornokinos<br />

an. Dort trifft sie auf Louis, der regelmäßig<br />

ins Kino geht. Geradezu obsessiv versucht sie,<br />

mehr über ihn zu erfahren. Das Drehbuch<br />

stammt von der Punkschriftstellerin Kathy<br />

Acker, die Musik von John Lurie, und Fotografin<br />

Nan Goldin spielt eine Gastrolle. Feministischer<br />

Klassiker des US-amerikanischen<br />

Undergroundfilms zwischen Geheimnissen<br />

und Voyeurismus.<br />

USA 1983 | Regie Bette Gordon | Länge 97 Min. | OF<br />

Mit dem aufstrebenden Graffiti-Künstler<br />

Raymond aka Zoro geht es in die südliche<br />

Bronx der 80er. Vor heruntergekommenen<br />

Kulissen zwischen Streetball und MC-Battle<br />

trifft dort die Downtown-Kunstwelt auf die<br />

Uptown-Graffitikultur. Dieser weltweit gefeierte<br />

Hip-Hop-Film zeigt die eigenwillige Welt<br />

von Graffiti, Breakdance, Rap und Turntablism.<br />

Kultiges Zeitporträt, das mit visionären,<br />

namhaften Kreativen Hip-Hop, B-Boys und<br />

Graffitikunst ehrt.<br />

USA 1982 | Regie Charlie Ahearn | Länge 82 Min.<br />

OF<br />

Einen Tag lang begleiten die Filmemacher<br />

Edo Bertoglio und Glenn O’Brien den damals<br />

21-jährigen Jean-Michel Basquiat: Er muss<br />

Geld auftreiben, um die Wohnung zurückzubekommen,<br />

aus der er rausgeworfen wurde.<br />

In der Hoffnung, ein Gemälde zu verkaufen,<br />

streift er durch die Straßen der Lower East<br />

Side mit all ihren Charakteren und Clubs.<br />

In dem lange verschollenen Film spielt der<br />

damals noch unbekannte Künstler Basquiat<br />

sich selbst.<br />

USA 1981 | Regie Edo Bertoglio | Länge 72 Min.<br />

OF<br />

AUFSTEHEN!<br />

Sohrab Shahid Saless – vom<br />

iranischen Autorenfilmer<br />

zum großen Unbekannten<br />

des Neuen Deutschen Films<br />

Der Drehbuchautor und Filmemacher Sohrab<br />

Shahid Saless (1944–1998) gilt in seinem Geburtsland<br />

als einer der Impulsgeber der Neuen<br />

Iranischen Welle. Ab Ende der 60er-Jahre<br />

entstehen im Iran Autorenfilme, die stark<br />

vom italienischen Neorealismus wie vom<br />

französischen Nachkriegskino beeinflusst<br />

sind. Sie werfen einen kritischen Blick auf die<br />

Zustände im Land, stellen sie realistisch dar<br />

und besitzen eine eigene Handschrift.<br />

Doch Saless verlässt 1974 nach zwei preisgekrönten<br />

Spielfilmen aus politischen und<br />

privaten Gründen den Iran und setzt seine<br />

Arbeit im westdeutschen Exil fort. Durch Aufenthalte<br />

in Österreich und Frankreich in den<br />

60er-Jahren ist er des Deutschen sowie Französischen<br />

mächtig. Das erleichtert es ihm, in<br />

Westdeutschland zu arbeiten und dort bis 1991<br />

ganze 13 Spiel- und Dokumentarfilme zu realisieren.<br />

In ihnen bleibt Saless seinen im Iran<br />

erarbeiteten Sujets und seiner Ästhetik nicht<br />

nur treu, sondern entwickelt sie weiter. Bei<br />

ihm stehen Menschen im Mittelpunkt, die ein<br />

Leben in Einsamkeit, Sprach- und Hoffnungslosigkeit<br />

führen und ihrer scheinbar ausweglosen<br />

Existenz nicht entfliehen können.<br />

Ob psychisch kranke Angestellte in TAGE-<br />

BUCH EINES LIEBENDEN (1977), gedemütigte<br />

Prostituierte in UTOPIA (1983) oder liebesunfähige<br />

Hausfrauen in WECHSELBALG (1987):<br />

Saless nähert sich ihnen in langen, ruhigen<br />

Einstellungen. Diese Technik ermöglicht es<br />

seinem Publikum, die bedrückenden Lebensumstände<br />

der Figuren zu reflektieren, die<br />

Folge moderner, kapitalistisch organisierter<br />

Gesellschaften sind.<br />

Gegen Ende der 70er-Jahre verändert sich<br />

Saless: Er, der Außenseiter der westdeutschen<br />

Filmbranche, beginnt, hierzulande<br />

diskutierte Themen offensiver und direkter<br />

in seinen Filmen zu verarbeiten. Das „Dritte<br />

Reich“ und der Zweite Weltkrieg sind zwar<br />

mehr als drei Jahrzehnte her, doch ihre<br />

Aufarbeitung verläuft schleppend. Die<br />

Ausstrahlung der US-Serie HOLOCAUST<br />

führt 1979 zu einer heftigen Debatte über den<br />

Umgang mit der NS-Vergangenheit.<br />

In dieser Atmosphäre realisiert Saless sein<br />

erstes Projekt nach zwei Jahren Pause. DIE<br />

LANGEN FERIEN DER LOTTE H. EISNER (1979)<br />

ist ein Dokumentarfilm mit und über die<br />

gleichnamige deutsch-jüdische Filmhistorikerin,<br />

die nach Hitlers „Machtergreifung“ ins<br />

Exil nach Paris floh. In seinem nächsten Spielfilm<br />

ORDNUNG (1980) greift Saless das gesellschaftliche<br />

„Schlafen“ erneut an. Darin ruft<br />

der Protagonist bei einem Psychiatrieaufenthalt<br />

„Auschwitz!“ und wird vom Personal mit<br />

einer Injektion sediert. In EMPFÄNGER UN-<br />

BEKANNT (1983) wagt Saless eine kontroverse<br />

EMPFÄNGER UNBEKANNT<br />

HANS – EIN JUNGE IN DEUTSCHLAND<br />

DI 02.07. 16:30 NS-DOKU (EVENT S. 40)<br />

FR 05.07. 17:00 FILMMUSEUM DO 04.07. 17:00 FILMMUSEUM<br />

BRD 1983 | Buch & Regie Sohrab Shahid Saless<br />

Länge 80 Min. | OF<br />

Parallele zwischen der Diskriminierung und<br />

Verfolgung der jüdischen Bevölkerung ab 1933<br />

und dem Umgang der Mehrheitsgesellschaft<br />

mit Ausländern in Zeiten der Wirtschaftskrise<br />

und der „geistig-moralischen Wende“ Anfang<br />

der 80er-Jahre. Mit HANS – EIN JUNGE IN<br />

DEUTSCHLAND (1985) nach dem Roman „Die<br />

blaue Stunde“ (1977) von Hans Frick zieht Saless<br />

ein bitteres Resümee: Die NS-Herrschaft<br />

wure 1945 zwar besiegt, doch der Antisemitismus<br />

bleibt und wirkt fort.<br />

Unzufrieden mit der Migrations- und Filmförderungspolitik<br />

der BRD unter Helmut Kohl<br />

zieht Saless 1984 in die Tschechoslowakei, wo<br />

seine Filmarbeit der Zensur anheimfällt.<br />

Nach der deutschen Wiedervereinigung<br />

BRD, Frankreich, Tschechoslowakei 1985 | Buch<br />

& Regie Sohrab Shahid Saless | Länge 149 Min. | OF<br />

ORDNUNG<br />

MI 03.07. 17:00<br />

FILMMUSEUM<br />

BRD 1980 | Buch & Regie Sohrab Shahid Saless<br />

Länge 96 Min. | OmpU<br />

kehrt er zurück und dreht seinen letzten Film<br />

ROSEN FÜR AFRIKA (1991). Krank und resigniert<br />

angesichts der veränderten Film- und<br />

Fernsehbranche in der BRD, zieht Saless 1995<br />

in die USA, wo er drei Jahre später stirbt.<br />

Am 28. Juni <strong>2024</strong> wäre Sohrab Shahid Saless<br />

80 Jahre alt geworden. Das <strong>FILMFEST</strong> MÜN-<br />

CHEN zeigt zu diesem Anlass ORDNUNG,<br />

EMPFÄNGER UNBEKANNT und HANS – EIN<br />

JUNGE IN DEUTSCHLAND, die sich mit der<br />

Aufarbeitung der NS-Zeit und des Zweiten<br />

Weltkrieges in der BRD befassen. Die Hommage<br />

soll zu einer (neuen) Sichtbarkeit von<br />

Saless beitragen. Er ist bis heute der große<br />

Unbekannte des Neuen Deutschen Films.<br />

Die Kuratoren der Reihe HOMMAGE: SOHRAB<br />

SHAHID SALESS sind Behrang Samsami,<br />

Autor der Buch-Trilogie „Die langen Ferien des<br />

Sohrab Shahid Saless“ (2023), und der deutschiranische<br />

Filmemacher Daniel Asadi Faezi,<br />

die die Reihe am 02.07. im NS-Doku mit einem<br />

FilmTalk eröffnen. (S. 40). Zusätzlich findet<br />

im Filmmuseum München eine Fotoausstellung<br />

von Monika Grube statt. Die Künstlerin,<br />

die bei mehreren Filmen von Saless für die<br />

Kostüme verantwortlich war, hat seinerzeit<br />

faszinierende Fotos gemacht.<br />

Text von Behrang Samsami<br />

IN DER<br />

VERGANGEN-<br />

HEIT<br />

WÜHLEN<br />

Michael Althens VHS-<br />

Sammlung „Was muss<br />

bleiben” im Pavillon 333<br />

„Was den Sammler des Weiteren umtreibt, ist<br />

das Bedürfnis, dem Leben eine Ordnung zu<br />

verleihen, die es sonst nicht hat. Gegen die<br />

Unübersichtlichkeit des Alltags, gegen das<br />

Chaos der Emotionen und Beziehungen wird<br />

die scheinbare Ordnung der Sammlung gesetzt.<br />

Wobei die Ruhe trügerisch ist: Denn nie<br />

ist eine Sammlung so komplett, perfekt und<br />

umfangreich, wie sie sein sollte oder könnte.<br />

Denn zwar will der Sammler die Welt im<br />

Kleinen wiedergeben, aber die Bescheidung<br />

ist seine Sache nicht – am Ende mündet alles<br />

in einen Wahn: nichts zu übersehen, nichts<br />

auszulassen, nichts zu vergessen. Man könnte<br />

das Alzheimers Wahn nennen.“<br />

Auszug aus Michael Althens Text zur Ausstellung<br />

„Deep-Storage – Arsenale der Erinnerung“<br />

im Haus der Kunst (1997).<br />

Zum 41. <strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong> wird im<br />

Pavillon 333 die private Filmsammlung des<br />

2011 verstorbenen Filmjournalisten Michael<br />

Althen präsentiert. Von den 80er-Jahren bis in<br />

die frühen 2000er hat der Münchner Kritiker<br />

über 5500 Filme bei Ausstrahlung im Fernsehen<br />

auf VHS-Kassetten aufgezeichnet,<br />

nummeriert und archiviert: von den großen<br />

Klassikern über B-Movies bis zu Lieblingsfilmen.<br />

Dazwischen auch Filmpreis-Verleihungen<br />

und Baseball-Spiele. Ob die Aufnahmen<br />

noch einmal angesehen wurden oder nicht,<br />

allein, dass sie ständig zugänglich waren, war<br />

der Sinn der Sache.<br />

Sophie Mühe und Artur Althen sind beide<br />

in cineastischen Haushalten großgeworden<br />

und lieben es, Filme zu schauen und Filme<br />

zu machen. Gemeinsam begeben sie sich<br />

mit der Althenschen VHS-Sammlung auf die<br />

Suche nach Klassikern und anderen Filmen,<br />

die nicht im Kanon gelandet sind, nach vergessenem<br />

und verschwundenen Filmen, die<br />

nicht die Transition in das nächste Medium<br />

geschafft haben.<br />

Die Sammlung wird also noch einmal unter<br />

die Lupe genommen, bevor sie endgültig aufgelöst<br />

wird. In der Ausstellung „Was muss bleiben“<br />

wühlen sie performativ in dem Fundus,<br />

spielen Kassetten auf (Röhren-)Fernsehern ab,<br />

öffnen den Raum für den (Film-)Dialog und<br />

zeigen in fünf Screenings Fundstücke aus<br />

der privaten Sammlung eines leidenschaftlichen<br />

Kinogängers. Frei nach dem Motto von<br />

Michael Althen: „nur mal reinschauen“.<br />

„Was muss bleiben“ kollaboriert mit dem<br />

jungen Münchner Filmmagazin „Revü<br />

Flugblatt für Film“, um die neue Generation<br />

von Kritiker:innen in den Dialog einzubinden.<br />

An den fünf Ausstellungstagen werden<br />

ausgewählte Filme gezeigt und Althen sowie<br />

Revü-Texte gelesen von unter anderem<br />

Anna Maria Mühe, Liliane Amuat, Johannes<br />

Nussbaum und Thomas Hauser.<br />

30.06. – 04.07.<br />

Pavillon 333 (Türkenstraße 15)<br />

Geöffnet ab 12:00 Uhr<br />

Screenings um 15:00 Uhr<br />

Am 02. Juli um 15 Uhr spricht Artur Althen mit<br />

dem Regisseur und Autor Dominik Graf sowie der<br />

Kritikerin und Kinobetreiberin Doris Kuhn<br />

(Werkstattkino) über das Sammeln und die<br />

Erinnerung.<br />

BEST OF<br />

FILMSCHOOLFEST<br />

SO 30.06. 12:00 ASTOR CLUB KINO<br />

In diesem Screening werden fünf der Gewinnerfilme des 42. FILMSCHOOLFEST MUNICH –<br />

Festival of Future Storytellers gezeigt. Der Gewinner des Hauptpreises, LA VOIX DES AUTRES<br />

von Fatima Kaci, blickt auf den harten Alltag einer tunesischen Dolmetscherin, die bei Asylverfahren<br />

in Frankreich übersetzt. Sie wüsste, was die richtigen Antworten wären, um den<br />

Asylsuchenden eine sichere Zukunft zu gewährleisten. Doch sie ist dazu gezwungen, nur die<br />

französische Stimme der Betroffenen zu sein.<br />

In Lim Yuzhengs TODAY’S SUNLIGHT FALLS WEAKLY ON YOU beschäftigen eine Frau Stimmen<br />

aus der Vergangenheit. In einem schaurig-schönen Voiceover verarbeitet sie ihre Trauer<br />

über den Tod ihrer Mutter, untermalt von gespenstischen Schwarz-Weiß-Bildern. Verblassende<br />

Erinnerungen, und wie man diese festhalten kann, stehen im Mittelpunkt von Denise Chirichs<br />

ENSAYO PARA LA MEMORIA. In Gedenken an die Opfer der argentinischen Militärdiktatur<br />

versucht die Filmemacherin dieser Frage auf investigative und poetische Weise nachzugehen.<br />

Auch die eigenen Erfahrungen der Regisseurin aus ihrer Kindheit fügen sich in das Mosaik aus<br />

Fotos, Animationen und O-Tönen ein.<br />

Einen Einblick in eine andere Form von Kindheit ist Jesús Lacortes MORIR ANTES DE MORIR.<br />

In der spanischen Extremadura lässt sich der 16-jährige Tristán zum Stierkämpfer ausbilden.<br />

Sein Alltag ist geprägt von Tradition, diszipliniertem Training und der Angst vor dem Kampf.<br />

Von Kämpfen ist auch das Leben des 9-jährigen Ábel bestimmt, er wird systematisch von seinem<br />

Mitschüler Bence gemobbt, behauptet er zumindest. Nachdem sein Vater deswegen Bence<br />

und seine Eltern zur Rede stellt, droht die Situation in DAS ANDERE ENDE DER STRASSE von<br />

Kálmán Nagy zu eskalieren.


A<br />

Ausflüge werden<br />

zu Reisen.<br />

Q6<br />

e-tron<br />

Der neue<br />

Audi Q6 e-tron<br />

mit einer Reichweite<br />

von bis zu 625 km*.<br />

Jetzt Angebot<br />

anfordern.<br />

Audi Vorsprung durch Technik<br />

*Je nach Derivat und Motorisierung haben die Audi Q6 e-tron<br />

Modelle eine Reichweite zwischen ca. 540 und 625 km.<br />

284x430_Q6_etron_FilmfestMUC_34498_opt.indd 1 22.05.24 14:46


15<br />

NEUES DEUTSCHES KINO<br />

NEUES DEUTSCHES<br />

KINO<br />

Stimmen Sie ab<br />

für den<br />

AUDIENCE AWARD<br />

Die Nachwuchstalente in dieser Reihe konkurrieren um die Förderpreise Neues<br />

Deutsches Kino für Schauspiel, Regie, Drehbuch und Produktion, gestiftet von Bavaria Film, BR<br />

und DZ Bank. Hier finden Sie aufregende Weltpremieren aus deutscher Produktion.<br />

SABBATICAL MI 03.07. 21:00 SENDLINGER TOR<br />

DO 04.07. 15:00 CITY 1<br />

SA 06.07. 18:00 CITY 3<br />

PETRA KELLY – ACT NOW!<br />

SO 30.06. 12:00 RIO 1<br />

MO 01.07. 20:30 RIO 1<br />

DI 02.07. 20:30 CITY 1<br />

Die Vorfreude ist groß bei Tara und Robert, als sie mit ihrer Tochter Nia nach Griechenland<br />

reisen, um sich ein Jahr Auszeit zu nehmen. Meer und Sonne, mehr Zeit für sich, weniger Arbeit<br />

– das Paar hat sich den Aufenthalt schön ausgemalt. Die Realität ist jedoch eher unschön.<br />

Irgendwie klappt das nicht so wie geplant. Und dann taucht auch noch Roberts unsteter Bruder<br />

Jonathan auf. Gemeinsam ins Chaos: eine Auszeit als familiäre Feuertaufe.<br />

Als Gründungsmitglied der Grünen prägte<br />

Petra Kelly die deutsche Politik der 80er entscheidend<br />

mit. Doch wer war der Mensch, der<br />

Hunderttausende auf die Straße brachte, um<br />

gegen die Stationierung von Atomraketen zu<br />

protestieren? Mit noch nie gezeigten internationalen<br />

Archivbildern und Interviews<br />

zeichnet der Film das Bild einer sensiblen und<br />

unbeirrbaren Frau, die sich von niemandem<br />

aufhalten ließ. Auf den Spuren einer politischen<br />

Visionärin.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Buch & Regie Judith Angerbauer | Besetzung Seyneb Saleh, Trystan Pütter, Sebastian<br />

Urzendowsky, Ulrike Willenbacher, Bernhard Schütz | Länge 99 Min. | OmeU<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Buch & Regie Doris Metz<br />

Länge 104 Min. | OmeU<br />

ANOTHER GERMAN<br />

TANK STORY<br />

DO 04.07. 18:00<br />

SENDLINGER TOR<br />

FR 05.07. 16:00<br />

CITY 2<br />

SA 06.07. 14:30<br />

HFF KINO 2<br />

IM ROSENGARTEN<br />

In the Rose Garden<br />

MO 01.07. 15:00 SENDLINGER TOR<br />

DI 02.07. 21:00 HFF AUDIMAX<br />

SA 06.07. 15:30 CITY 3<br />

Eigentlich ist in Wiesenwalde tote Hose. Doch jetzt herrscht<br />

Krieg, zumindest vor der Kamera, eine große Serie wird gedreht.<br />

Gleichzeitig rumort es hinter den Kulissen. Während<br />

ein Stromausfall für Unruhe sorgt, ein Journalist die große<br />

Story wittert und alte Kriegsbeile ausgegraben werden, hadert<br />

die Bürgermeisterin mit einem Panzer, der vorm Rathaus vergessen<br />

wurde. Ein Panorama aus martialischem Hollywoodtraum<br />

und skurrilem Dorfalltag.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Regie Jannis Alexander Kiefer | Buch Jannis Alexander<br />

Kiefer, Theresa Weininger | Besetzung Johannes Scheidweiler,<br />

Meike Droste, Monika Lennartz, Roland Bonjour, Gisa Flake<br />

Länge 96 Min. | OmeU<br />

Für den krisengeplagten Popstar Yak ist es ein Schock: Sein fast vergessener Vater, vor Jahrzehnten Hals über Kopf in sein Geburtsland<br />

Syrien zurückgekehrt, liegt in einem Kölner Krankenhaus im Koma – und hat eine Überraschung mitgebracht: eine<br />

15-jährige Halbschwester namens Latifa, die nur Arabisch spricht und mit der er unfreiwillig quer durch Deutschland reist. Ein<br />

syrisch-deutsches Geschwisterpaar auf der Suche nach einem Gespenst namens Heimat.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Buch & Regie Leis Bagdach | Besetzung Kostja Ullmann, Safinaz Sattar, Husam Chadat, Verena Altenberger, Tom Lass<br />

Länge 99 Min. | OmeU<br />

«LOUD & PROUD»<br />

16.07. Al Di Meola Electric Quintet<br />

16.07. Jacques Schwarz-Bart<br />

17.07. Malika Tirolien<br />

18.07. China Moses<br />

19.07. Kennedy Administration<br />

20.07. Munich Special «L& P»<br />

«PASSION» FOTO-AUSSTELLUNG<br />

MUSIKFILME im Premiumkino<br />

astor@CINEMA LOUNGE


NEUES 16 DEUTSCHES KINO NEUES DEUTSCHES KINO 16<br />

NEUES 17 DEUTSCHES KINO NEUES DEUTSCHES KINO 17<br />

ZWEI ZU EINS<br />

Two to One<br />

ALL WE EVER WANTED<br />

DIE GESCHÜTZTEN MÄNNER<br />

Protected Men<br />

MO 01.07. 18:00 SENDLINGER TOR<br />

DI 02.07. 15:00 CITY 1<br />

SA 06.07. 18:30 HFF KINO 1<br />

XOFTEX<br />

MO 01.07. 18:00<br />

SA 06.07. 21:00<br />

DEUTSCHES THEATER<br />

SENDLINGER TOR<br />

DI 02.07. 21:00<br />

MI 03.07. 17:30<br />

SA 06.07. 12:00<br />

SENDLINGER TOR<br />

ASTOR ARRI KINO<br />

ASTOR CLUB KINO<br />

MI 03.07. 18:00 SENDLINGER TOR<br />

DO 04.07. 14:30 HFF KINO 2<br />

FR 05.07. 17:30 CITY 1<br />

Halberstadt im Sommer 1990. Maren, Robert<br />

und Volker finden in einem alten Schacht die<br />

heimlich eingelagerten Millionen der DDR.<br />

Eigentlich sind die inzwischen wertlos. Die<br />

drei schmuggeln dennoch Rucksäcke voller<br />

Geld hinaus und entwickeln mit anderen ein<br />

ausgeklügeltes System, um es in Waren zu<br />

tauschen und dem Kapitalismus ein Schnippchen<br />

zu schlagen. Starbesetzte Sommerkomödie<br />

über Reichtum, Zusammenhalt und den<br />

Traum von einem besseren Leben.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Buch & Regie Natja Brunckhorst<br />

Besetzung Sandra Hüller, Max Riemelt, Ronald<br />

Zehrfeld, Ursula Werner, Peter Kurth | Länge 116 Min.<br />

OmeU | FSK 6<br />

Als Désirées Mutter ihr den Geldhahn zudreht<br />

und sie aus dem Ferienhaus mit Pool<br />

wirft, droht der sorgenfreie Lifestyle-Urlaub<br />

ins Wasser zu fallen. Also begibt sie sich<br />

mit ihrem Lover Elias und ihrem schwulen<br />

Freund Sal auf eine Fahrt durch die karge<br />

Landschaft Fuerteventuras. Die Wüste wird<br />

dabei zum Hintergrund eines Selbstfindungstrips<br />

voller Begehren, Herausforderungen und<br />

Grenzerfahrungen. Ein Spiel der Identitäten<br />

vor idyllischer Leere.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Regie Frédéric Jaeger<br />

Buch Frédéric Jaeger, Naomi Bechert | Besetzung<br />

Charity Collin, Mehmet Sözer, Michael Ifeandu<br />

Länge 80 Min. | OmeU<br />

Ökologie, Gleichstellung und Nachhaltigkeit – als Anita und Sarah eine neue Frauenpartei<br />

gründen, verfolgen sie hohe politische Ziele. Eher niedere Absichten prägen hingegen die<br />

Männer, die mit einem neuartigen Virus infiziert sind. Die Folgen: Sexbesessenheit, Übergriffe<br />

und Tod. Eilig wird ein Impfstoff erforscht. Doch sollte das männliche Geschlecht überhaupt<br />

gerettet werden? Bissige Politsatire über Macht, Unterdrückung und Geschlechterrollen.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Buch & Regie Irene von Alberti | Besetzung Britta Hammelstein, Mavie Hörbiger,<br />

Yousef Sweid, Bibiana Beglau, Godehard Giese | Länge 100 Min. | OmeU | FSK 12<br />

Während der palästinensisch-syrische Jugendliche<br />

Nasser mit seinem Bruder in einem<br />

griechischen Flüchtlingslager auf die Entscheidung<br />

über ihren Asylantrag wartet, vertreiben<br />

sie sich mit Sketch-Comedy-Filmen<br />

die Zeit. Aber in ihm entsteht immer mehr<br />

das Gefühl, für immer in diesem Niemandsland<br />

gefangen zu sein, geprägt von Spannungen<br />

und einem unterdrückten Trauma.<br />

Mit tatsächlichen Asylsuchenden gedrehtes<br />

Drama, inspiriert von realen Geschichten.<br />

Deutschland, Frankreich <strong>2024</strong> | Regie Noaz Deshe<br />

Buch Noaz Deshe, Babak Jalali | Besetzung<br />

Abdulrahman Diab, Osama Hafiry, Jalal Albaroudi,<br />

Hazem Saleh, Moutaz Alshaltouh | Länge 99 Min.<br />

OmeU<br />

KLANDESTIN<br />

Turning Tables<br />

MO 01.07. 21:00 SENDLINGER TOR<br />

MI 03.07. 17:30 CITY 1<br />

SA 06.07. 14:30 ASTOR ARRI KINO<br />

DIE AKADEMIE<br />

The Academy<br />

DO 04.07. 21:00<br />

SENDLINGER TOR<br />

FR 05.07. 15:00<br />

CITY 1<br />

SA 06.07. 22:00<br />

ASTOR ASTOR KINO<br />

MUXMÄUSCHENSTILL x<br />

Muxx<br />

SO 30.06. 18:00 SENDLINGER TOR<br />

SO 30.06. 21:15 KINO, MOND & STERNE<br />

MI 03.07. 15:00 CITY 1<br />

O CHALE DI 02.07. 16:00<br />

CITY 2<br />

DO 04.07. 18:30<br />

HFF KINO 1<br />

SA 06.07. 20:00<br />

HFF KINO 2<br />

Eigentlich verkauft sich die konservative Politikerin Mathilda als knallharte Immigrationsgegnerin. Umso schwieriger wird<br />

es für sie, als sie ihrem alten Freund Richard helfen soll, den illegalen marokkanischen Einwanderer Malik zu verstecken. Der<br />

stürzt ihr Leben ins Chaos und gerät nach einem Bombenanschlag ins Fadenkreuz der Terrorermittlung. Hochaktueller Immigrationsthriller<br />

mit den Stars Barbara Sukowa und Lambert Wilson.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Buch & Regie Angelina Maccarone | Besetzung Habib Adda, Banafshe Hourmazdi, Barbara Sukowa, Lambert Wilson<br />

Länge 124 Min. | OmeU<br />

Jojo hat einen Traum: Sie möchte eine große Künstlerin werden!<br />

Weniger traumhaft ist aber der Weg dorthin. Die junge<br />

idealistische Studentin lernt den schonungslosen Betrieb<br />

einer Kunstakademie kennen und wird Teil einer bunten Gemeinschaft<br />

von Studierenden und Lehrenden, die alle mit den<br />

Absurditäten des Lebens, der Liebe und der Kunstwelt ringen.<br />

Freiheit, Enttäuschung, Schönheit, Druck und Poesie im<br />

Mikrokosmos einer Kunstakademie.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Buch & Regie Camilla Guttner | Besetzung<br />

Maja Bons, Luise Aschenbrenner, Jean-Marc Barr, Andreas Lust<br />

Länge 104 Min. | OmeU<br />

Viele Jahre hat Mux im Wachkoma gelegen. Als er wieder zu sich kommt, trifft er auf eine Welt, die er nicht mehr versteht.<br />

Eine Sache ist geblieben: Da liegt einiges im Argen, es herrscht dringend Handlungsbedarf. Aber dafür gibt es ja ihn.<br />

Der selbsternannte Revolutionär startet mit seinem Langzeitpfleger Karsten und einem eigens verfassten Manifest die<br />

überfällige Mission Weltverbesserung. Hochaktuelle pointierte Fortsetzung der kultigen Politsatire.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Buch & Regie Jan Henrik Stahlberg | Besetzung Jan Henrik Stahlberg, Tilman Vellguth, Bettina Hoppe, Sophie Roeder<br />

Länge 94 Min. | OmeU<br />

In den hektischen Straßen der ghanaischen Hauptstadt Accra<br />

durchleben vier Freunde die Hürden des Erwachsenwerdens:<br />

Schwankende Zukunftspläne, komplizierte Vater-Sohn-Beziehungen,<br />

traditionelle Geschlechterrollen und die Furcht vor<br />

dem Verlust der unschuldigen Kindheit bestimmen ihr Leben.<br />

Da wird der Basketballplatz zum idealen Ort, um sich dem<br />

Alltag spielerisch zu entziehen. Dokufiktion zwischen Sport,<br />

Freundschaft und Selbstsuche.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Buch & Regie Jan Hendrik Lübbers | Besetzung<br />

Barnabas Kwaku Tinkorang, Atika Jumaih Bashiru, Raphael Kpakpo<br />

Allotey, Garvin Ahialey | Länge 92 Min. | OmeU<br />

FRISCH<br />

Fresh<br />

SAD JOKES<br />

MILCH INS FEUER<br />

Smell of Burnt Milk<br />

SONNENPLÄTZE<br />

Places in the Sun<br />

DO 04.07. 22:00 CINEMA FILMTHEATER<br />

SA 06.07. 14:00 FILMMUSEUM<br />

SO 07.07. 21:30 HFF KINO 1<br />

SO 30.06. 21:00 SENDLINGER TOR<br />

MI 03.07. 16:00 CITY 2<br />

SO 07.07. 11:00 AMERIKAHAUS<br />

THEATERSAAL<br />

DI 02.07. 18:00 SENDLINGER TOR<br />

MI 03.07. 15:30 HFF KINO 1<br />

DO 04.07. 17:00 HFF KINO 2<br />

SO 30.06. 15:00 SENDLINGER TOR<br />

MO 01.07. 18:00 HFF AUDIMAX<br />

SA 06.07. 15:00 CITY 1<br />

Blut ist dicker als Wasser, heißt es. Und Blut<br />

fließt einiges in der visuell spannenden Adaption<br />

des gleichnamigen Romans von Mark<br />

McNay über zwei ungleiche Brüder. Dabei war<br />

Kai eigentlich froh, Mirko nicht mehr in seinem<br />

Leben zu haben. Doch als der wieder aus<br />

dem Gefängnis kommt und sein Geld zurückhaben<br />

will, das Kai zwischenzeitlich anderweitig<br />

verwendet hat, droht die Situation zu<br />

eskalieren. Brutale, bitterböse Bruderballade.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Buch & Regie Damian John<br />

Harper | Besetzung Louis Hofmann, Franz Pätzold,<br />

Sascha Geršak, Canan Kir, Ralf Richter | Länge 98<br />

Min. | OmeU<br />

Joseph und Sonya sind durch eine enge<br />

Freundschaft und ihren kleinen Sohn Pino<br />

verbunden, den sie gemeinsam aufziehen.<br />

Während sich Regisseur Joseph an einer neuen<br />

Filmidee und der Trennung von seinem Ex<br />

abarbeitet, leidet Sonya unter Depressionen.<br />

Als sie in einer Klinik unterkommt, muss<br />

Joseph nicht nur seinen Alltag, sondern auch<br />

seine künstlerischen Ambitionen jonglieren.<br />

Tragikomisches Familienporträt: absurd,<br />

hoffnungsvoll und anrührend.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Buch & Regie Fabian Stumm<br />

Besetzung Fabian Stumm, Haley Louise Jones,<br />

Ulrica Flach, Jonas Dassler, Godehard Giese<br />

Länge 96 Min. | OmeU<br />

Rentabel ist das Geschäft mit der Milch schon<br />

seit einer Weile nicht mehr. Überhaupt steckt<br />

die Landwirtschaft in einer Krise, immer<br />

mehr Höfe müssen schließen. Doch Katinka<br />

hält an dem Familienbetrieb fest, macht die<br />

Ausbildung zur Landwirtin, sucht nach einer<br />

Zukunft in einer Gegend, die sich vor allem<br />

an früher erinnert. Ein in Mundart gedrehtes<br />

Drama über eine Jungbäuerin zwischen<br />

Selbstfindung und Familientradition.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Buch & Regie Justine Bauer<br />

Besetzung Karolin Nothacker, Johanna Wokalek,<br />

Pauline Bullinger, Anne Nothacker, Sara Nothacker<br />

Länge 78 Min. | OmeU<br />

Samuela verzweifelt an ihrem ausbleibenden<br />

Durchbruch als Autorin. Als sie von ihrem<br />

Freund verlassen wird, reist sie heimlich mit<br />

ihrem Bruder in das Familienferienhaus auf<br />

Lanzarote, wo sie an ihrem Roman arbeiten<br />

will. Doch statt der erhofften Ruhe findet<br />

sie dort ihren Vater, der nach der Scheidung<br />

das Haus besetzt. Als auch noch ihre Mutter<br />

auftaucht, ist das Chaos perfekt. Turbulente<br />

Komödie zwischen alten Konflikten und<br />

neuen Chancen.<br />

Deutschland, Spanien <strong>2024</strong> | Regie Aaron Arens<br />

Buch Aaron Arens, Lukas Loose | Besetzung<br />

Julia Windischbauer, Juliane Köhler, Niels Bormann,<br />

Jeremias Meyer, Jeremy Mockridge | Länge 92 Min.<br />

OmeU | FSK 12<br />

WE GOT<br />

BALLS.<br />

OPENING HOURS<br />

Sun - Thu 6pm - 1am<br />

Fri + Sat 6pm - 2am<br />

Bahnhofplatz 1<br />

80335 München<br />

The Boilerman Bar is a<br />

neighborhood bar open to both<br />

hotel guests and locals. It provides<br />

the perfect setting for social<br />

gatherings, thanks to its cozy<br />

atmosphere that invites you to<br />

linger and relax. The undisputed<br />

stars of the Boilerman Bar are the<br />

highballs — precisely mixed short<br />

drinks that do not require a shaker.<br />

boilerman-muenchen.de<br />

@/# boilermanbar.munich<br />

SHOP.AQUAMONACO.COM


18<br />

NEUES DEUTSCHES<br />

NEUES DEUTSCHES FERNSEHEN<br />

NEUES DEUTSCHES KINO FERNSEHEN 19<br />

KATI – EINE KÜR DIE BLEIBT<br />

Souls without Walls – Choreographing<br />

an Era<br />

MO 01.07. 17:00<br />

MI 03.07. 12:00<br />

ASTOR ASTOR KINO<br />

HFF AUDIMAX<br />

WIR FÜR IMMER<br />

Forever Us<br />

FR 05.07. 17:30 GLORIA PALAST<br />

SA 06.07. 12:30 HFF KINO 1<br />

FERNSEHEN<br />

TV- und Streaming-Highlights von morgen, schon heute auf der großen Leinwand!<br />

Die Bernd Burgemeister Fernsehpreise, gestiftet von der VFF, gehen an den herausragendsten Film und die beste<br />

Serie dieser Reihe. Brillante Fernsehspielfilme, Serien und Mehrteiler des kommenden Jahres sind hier bereits zu<br />

sehen, bevor sie im TV oder bei Streaminganbietern ausgestrahlt werden.<br />

Stimmen Sie ab<br />

für den<br />

AUDIENCE AWARD<br />

Vier Jahre nach dem Ende der DDR plant<br />

Katarina Witt, zweifache Olympiasiegerin, ihr<br />

Comeback, um sich selbst und dem vereinten<br />

Deutschland zu beweisen, dass sie es immer<br />

noch draufhat. Dafür muss sie sich mit ihrer<br />

einstigen Trainerin Jutta Müller zusammentun<br />

und das härteste Training ihres Lebens<br />

bestreiten. Die wahre Geschichte zweier<br />

Frauen, die nicht nur um olympisches Gold<br />

kämpfen, sondern auch um ihre Identität in<br />

einem sich vereinigenden Deutschland.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Regie Mimi Kezele | Buch<br />

Andrea Stoll | Besetzung Lavinia Nowak, Dagmar<br />

Manzel, Jörg Steinberg, Angela Hobrig, Sylvester<br />

Groth | Länge 95 Min. | OF<br />

Janns Mutter Lina ist kreativ und spontan,<br />

aber sie hat auch eine dunkle Seite: wenn sie<br />

sich verkriecht, in Panik gerät und von ihren<br />

Traumata eingeholt wird. Dann muss Jann<br />

vom Kind zum Kümmerer werden. Der Teenager<br />

kämpft sich oft allein durch den Alltag<br />

von Schule, Nebenjob und Haushalt. Als er<br />

Selma kennenlernt, gerät das fragile Arrangement<br />

zu Hause ins Wanken. Berührendes<br />

Familiendrama über Liebe und Abhängigkeit.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Regie Johannes Schmid | Buch<br />

Johannes Schmid, Thomas Schmid | Besetzung Philip<br />

Günsch, Marie Leuenberger, Mina-Giselle Rüffer,<br />

Stefan Maaß, Vincent Hahnen | Länge 89 Min. | OF<br />

MEIN KIND – МОЯ ДИТИНА<br />

My Child – Моя дитина<br />

MICHA DENKT GROSS<br />

Micha Thinks Big<br />

UNGESCHMINKT<br />

Josefa‘s Return<br />

FR 05.07. 20:30 GLORIA PALAST<br />

SO 07.07. 12:30 HFF KINO 1<br />

HALLO SPENCER – DER FILM<br />

Hallo Spencer – The Movie<br />

DI 02.07. 17:00<br />

ASTOR ASTOR KINO<br />

SA 06.07. 12:00<br />

HFF AUDIMAX<br />

DI 02.07. 17:30 GLORIA PALAST<br />

DO 04.07. 12:30 HFF KINO 1<br />

SO 30.06. 11:00<br />

DO 04.07. 12:00<br />

ASTOR ASTOR KINO<br />

HFF AUDIMAX<br />

Nach erfolglosen Kinderwunschbehandlungen<br />

haben Judith und Niclas eine Leihmutter<br />

in der Ukraine engagiert. Der Schock ist groß,<br />

als dort der Krieg ausbricht. Sie bieten der<br />

Leihmutter an, zu ihnen nach München zu<br />

fliehen. Doch die Sicherheit in Deutschland<br />

währt nicht lange, denn die Agentur pocht<br />

auf Einhaltung des Vertrags. Das Baby muss<br />

in der Ukraine zur Welt kommen und auch<br />

dort abgeholt werden. Eine lebensgefährliche<br />

Fahrt mitten in den Krieg.<br />

Deutschland, Kroatien 2023 | Regie Christine<br />

Hartmann | Buch Kathrin Bühlig | Besetzung<br />

Lisa Maria Potthoff, Maximilian Brückner, Alina<br />

Danko, Suzanne von Borsody, Karolina Horster<br />

Länge 89 Min. | OmdU<br />

Es ist ein heißer, trockener Sommer in Klein-<br />

Schappleben. Hier will Micha, ein großspuriger<br />

Videospiel-Designer, die marode Pension<br />

seiner verstorbenen Eltern in ein Luxushotel<br />

mit Wellness-Oase verwandeln. Die Dorfbewohner:innen<br />

sind skeptisch, obwohl Micha<br />

lautstark neue Jobs und Wohlstand verspricht.<br />

Doch seine Pläne geraten ins Wanken, als das<br />

Grundwasser im Dorf versiegt. Eine Komödie<br />

über den Kampf um Grund und Wasser.<br />

Deutschland 2023 | Regie Lars Jessen, Jan Georg<br />

Schütte | Buch Lars Jessen, Christian Riedel, Jan<br />

Georg Schütte, Charly Hübner | Besetzung Charly<br />

Hübner, Natalia Rudziewicz, Jördis Triebel,<br />

Ulrich Brandhoff, Peter Kurth | Länge 88 Min. | OF<br />

Josefa kehrt nach über 40 Jahren in ihr Heimatdorf zurück, nachdem sie es im Streit verlassen hatte, damals noch als Josef.<br />

Vieles hat sich seitdem verändert und Josefa lebt nun als Frau. Auf dem elterlichen Hof wird sie mit ihren Erinnerungen konfrontiert,<br />

besonders mit Petra, ihrer ehemaligen Ehefrau. Unausgesprochene Gefühle und Missverständnisse werden offenbar.<br />

Wuchtige Familientragödie über falsche Erwartungen und wahre Identitäten.<br />

Deutschland 2023 | Regie Dirk Kummer | Buch Uli Brée | Besetzung Adele Neuhauser, Eva Mattes, Hayal Kaya, Ulrich Noethen, Riccardo Campione<br />

Länge 89 Min. | OF<br />

Jakob Sesam ist der einstmals erfolgreiche Macher der Kinderfernsehserie<br />

HALLO SPENCER. Er lebt zwanzig Jahre nach<br />

der letzten Folge mit seinen Puppen in einer verfallenen<br />

Diskothek. Nun droht auch diese letzte Zuflucht der Puppen<br />

Spencer, Elvis, Lulu & Co zu verschwinden. Sesam und seinen<br />

Puppen bleibt nur noch eine Chance. Sie müssen schnell 10<br />

Millionen auftreiben, um die Abrissbagger zu stoppen, und<br />

beschließen: Wir machen einen Film!<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Regie Timo Schierhorn | Buch Jan Böhmermann,<br />

Elias Hauck, Tim Wolff | Besetzung Rainer Bock, Victoria Trauttmansdorff,<br />

Margarita Broich, Achim Hall, Jens Harzer | Länge 87 Min. | OF<br />

TÖDLICHE SCHATTEN<br />

Into the Dark – Hunting<br />

Shadows<br />

MO 01.07. 17:30<br />

GLORIA PALAST<br />

MI 03.07. 12:30<br />

HFF KINO 1<br />

AM ENDE DER WAHRHEIT<br />

At the End of Truth<br />

SO 30.06. 12:30<br />

DO 04.07. 17:30<br />

HFF AUDIMAX<br />

GLORIA PALAST<br />

IN DER 5. ETAGE<br />

LKA-Ermittler Philip Nabrow soll den Mord an zwei Polizisten<br />

aufklären. Als der Fokus auf einen Boxclub fällt, wird auch<br />

seine Tochter Elisa, die im Drogendezernat arbeitet, involviert.<br />

Die Zusammenarbeit zwischen Vater und Tochter gestaltet<br />

sich schwierig, da Nabrow ein Geheimnis hat, das er nicht nur<br />

vor Elisa verbergen will. Ein außergewöhnlich bildgewaltiger<br />

Krimi und eine emotionale Vater-Tochter-Geschichte.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Regie Alexander Dierbach | Buch Christoph Busche<br />

Besetzung Walter Sittler, Hannah Ehrlichmann, Charlotte Irene Thompson,<br />

Fanny Stavjanik, Uwe Preuss | Länge 88 Min. | OF<br />

Zwei befreundete Paare, ein gemeinsamer Urlaub mit ihren Kindern: Was als Idyll beginnt, wird zur Tragödie. Vor allem für<br />

Chirurgin Martina, die versucht, ihre Erinnerungen an das Geschehene zu verdrängen. Als sie endlich zu sprechen beginnt,<br />

reagiert ihr Umfeld wütend. Sie kämpft sich in ihr Leben zurück – mit allen Mitteln. Wuchtiges Drama über die Auswirkungen<br />

sexualisierter Gewalt, das zugleich ein Plädoyer für weibliche Selbstermächtigung ist.<br />

Deutschland 2023 | Regie Saralisa Volm | Buch Lena Fakler | Besetzung Maria Furtwängler, Margarita Broich, Damian Hardung, Pasquale Aleardi,<br />

Uwe Preuss | Länge 89 Min. | OF<br />

EIN MANN SEINER KLASSE<br />

Where We Come from<br />

DI 02.07. 20:30 GLORIA PALAST<br />

DO 04.07. 15:00 HFF AUDIMAX<br />

WER OHNE SCHULD IST<br />

Who Is without Fault<br />

DI 02.07. 15:00 GLORIA PALAST<br />

FR 05.07. 12:30 HFF KINO 1<br />

Der Bayerische Rundfunk auf dem<br />

41. Filmfest München <strong>2024</strong><br />

NEUES DEUTSCHES FERNSEHEN<br />

SPOTLIGHT<br />

Der zehnjährige Christian wächst in schwierigen Verhältnissen auf: Sein Vater ist gewalttätig,<br />

seine Mutter stirbt früh. Nach ihrem Tod übernimmt Christians Tante die Verantwortung<br />

für ihn. Während der Vater ihn die Schule schwänzen lässt, um mit ihm in den Freizeitpark<br />

zu fahren, will seine Tante ihm den Weg aufs Gymnasium ermöglichen. Der kleine Christian<br />

muss sich zwischen den Erwartungen seiner Tante und der Bindung zum schwierigen Vater<br />

zurechtfinden.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Regie Marc Brummund | Buch Nicole Armbruster, Marc Brummund | Besetzung Camille<br />

Loup Moltzen, Leonard Kunz, Svenja Jung, Mercedes Müller | Länge 89 Min. | OF<br />

Paul erwacht nach einer durchzechten Nacht<br />

mit heftigem Kater und einem Filmriss. Sein<br />

T-Shirt ist voller Blut und in der Nähe des<br />

Dorffests wurde eine Leiche gefunden – der<br />

Exfreund seiner Freundin Isabella. Hat Paul<br />

ihn im Suff getötet? Kommissarin Anita Wild<br />

ermittelt, obwohl sie ihr Heimatdorf lieber<br />

meiden würde. Ein Drama über Sucht, Kontrolle<br />

und Dämonen, die mal in der Vergangenheit<br />

– und mal am Grunde eines Bierkruges<br />

lauern.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Regie Sabrina Sarabi | Buch<br />

Lilly Bogenberger, David Weichelt | Besetzung Aaron<br />

Hilmer, Lou Strenger, Max Wolter, Johanna Götting,<br />

Sohel Altan Gol | Länge 89 Min. | OF | freigegeben<br />

ab 12<br />

Ein Mann seiner Klasse (<strong>2024</strong>)<br />

Ungeschminkt (<strong>2024</strong>)<br />

NEUES DEUTSCHES KINO<br />

Die Akademie (<strong>2024</strong>)<br />

Petra Kelly – ACT NOW! (<strong>2024</strong>)<br />

Sonnenplätze (<strong>2024</strong>)<br />

Die Ermittlung (<strong>2024</strong>)<br />

WETTBEWERB CINECOPRO<br />

Madame Sidonie in Japan (<strong>2024</strong>)<br />

br.de/film | wirfoerdernfilm.de | ardmediathek.de/br<br />

MARIENPLATZ 11 | LUDWIGBECK.DE


20<br />

NEUES NEUES DEUTSCHES DEUTSCHES FERNSEHEN KINO<br />

TURMSCHATTEN<br />

Shadow Tower<br />

ANGEMESSEN ANGRY<br />

SUPERmad<br />

SO 30.06. 14:00<br />

MO 01.07. 12:00<br />

ASTOR ASTOR KINO<br />

HFF AUDIMAX<br />

MI 03.07. 17:00 ASTOR ASTOR KINO<br />

DO 04.07. 15:30 HFF KINO 1<br />

Nachdem die Tochter des Holocaustüberlebenden<br />

Ephraim Zamir von Neonazis getötet<br />

wird, nimmt er die Täter gefangen und ruft<br />

im Internet zu einer Abstimmung über ihr<br />

Schicksal auf. Die Geiselnahme findet in<br />

einem mittelalterlichen Wehrturm statt und<br />

wird zum Zentrum von Konflikten zwischen<br />

Rechtsradikalen, Demonstrierenden und den<br />

Medien. Eindrucksvoller Politthriller nach<br />

dem Erfolgsroman von Peter Grandl.<br />

Das Zimmermädchen Amelie entwickelt nach<br />

einer Vergewaltigung Superkräfte, mit denen<br />

sie Sexualstraftäter erkennt und fortan bekämpft.<br />

Als Superheldinnen-Persona Hysteria<br />

richtet sie über Gut und Böse und verdrängt<br />

dabei ihr eigenes Trauma – bis sie überraschend<br />

auf ihren Vergewaltiger trifft. Eine<br />

feministische Dramedy über Rache, Heilung<br />

und die Fähigkeit, sich selbst zu retten.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Regie Hannu Salonen | Buch<br />

Christian Limmer, Peter Grandl | Besetzung Heiner<br />

Lauterbach, Klaus Steinbacher, Désirée Nosbusch,<br />

Milena Tscharntke, Anja Herden | Länge 90 Min.<br />

(Folge 1 und 2) | OF | freigegeben ab 12<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Regie Elsa van Damke | Buch<br />

Elsa van Damke, Jana Forkel | Besetzung Marie<br />

Bloching, Shakiba Eftekhari-Fard, Bless Amada,<br />

Jasmin Shakeri, Odine Johne | Länge 116 Min. (alle<br />

Folgen) | OF<br />

PERFEKT VERPASST<br />

The Perfect Miss<br />

SO 30.06. 17:00<br />

MO 01.07. 15:00<br />

ASTOR ASTOR KINO<br />

HFF AUDIMAX<br />

SERIEN<br />

Maria und Ralf stecken fest. Im Alltag, im Job und in der Liebe. Im Prinzip wären die beiden Singles ziemlich perfekt für einander,<br />

wäre da nicht ein kleines Problem: Obwohl sie in der gleichen Kleinstadt wohnen, sind sie sich noch nie begegnet. Die<br />

erste Serie mit und von Anke Engelke und Bastian Pastewka.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Regie Sabine Boss, Nicolas Berse-Gilles | Buch Sebastian Colley, Claudius Pläging, Sintje Rosema, Fabienne Hurst<br />

Besetzung Anke Engelke, Bastian Pastewka, Michael Wittenborn, Fritzi Haberlandt, Serkan Kaya | Länge 92 Min. (Folge 1 -3) | OF<br />

CALL ME LEVI DO 04.07. 17:00 ASTOR ASTOR KINO<br />

SO 07.07. 15:00 HFF AUDIMAX<br />

LOVE SUCKS<br />

MO 01.07. 14:00<br />

MI 03.07. 15:00<br />

ASTOR ASTOR KINO<br />

HFF AUDIMAX<br />

San Francisco zu Zeiten des Goldrausches um 1850: Levi Strauss, Sohn eines jüdischen Hausierers<br />

aus Oberfranken, verkörpert den Geist amerikanischer Pioniere. Trotz widrigster Umstände,<br />

skrupelloser Konkurrenten und zahlreicher persönlicher Rückschläge ebnet er den Weg<br />

für den Welterfolg der Blue Jeans. Ohne die schicksalhafte Begegnung mit Jacob Davis, einem<br />

jüdischen Schneider aus Riga, wäre die Levi’s-Erfolgsgeschichte nie geschrieben worden.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Regie Neele Leana Vollmar | Buch Robert Krause, Neele Leana Vollmar | Besetzung<br />

Vincent Redetzki, Amy Benkenstein, Anton von Lucke, Lea van Acken | Länge 100 Min. (Folgen 3 und 4, davor<br />

Zusammenfassung von Folge 1 und 2) | OF | freigegeben ab 12<br />

Ausgerechnet beim Preisboxen steht Ben<br />

der faszinierenden Zelda gegenüber. Und sie<br />

schickt ihn mit einem einzigen Haken direkt<br />

auf die Bretter. Benommen starrt er dem Mädchen<br />

in die Augen und ahnt, dass es die wahre<br />

Liebe ist. Auch Zelda ist schwer angetan. Was<br />

unsere Liebenden noch nicht wissen: Es verbindet<br />

sie ein düsteres Geheimnis. Die Welt<br />

ist geteilt in Licht und Schatten – und in der<br />

Dunkelheit lauert ein bittersüßer Tod: waschechte<br />

Vampire.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Regie Andreas Prochaska, Lea<br />

Becker | Buch Marc O. Seng, Julia Penner, Thorsten<br />

Wettcke | Besetzung Havana Joy Josephine Braun,<br />

Damian Hardung, Rick Okon, Stipe Erceg, Anne<br />

Ratte-Polle | Länge 120 Min. (alle Folgen, gekürzte<br />

Fassung) | OF


41<br />

41<br />

41<br />

41<br />

MUNICH<br />

MUNICH<br />

41<br />

41<br />

41<br />

41<br />

MUNICH<br />

MUNICH<br />

41<br />

41<br />

41<br />

41<br />

MUNICH<br />

MUNICH<br />

41<br />

41<br />

41<br />

41<br />

FF<br />

FF<br />

<strong>FILMFEST</strong><br />

<strong>FILMFEST</strong><br />

INTERNATIONAL<br />

INTERNATIONAL<br />

FF<br />

FF<br />

<strong>FILMFEST</strong><br />

<strong>FILMFEST</strong><br />

INTERNATIONAL<br />

INTERNATIONAL<br />

FF<br />

FF<br />

<strong>FILMFEST</strong><br />

<strong>FILMFEST</strong><br />

INTERNATIONAL<br />

INTERNATIONAL<br />

FF<br />

FF<br />

<strong>FILMFEST</strong><br />

<strong>FILMFEST</strong><br />

MUC<br />

MUC<br />

<strong>MÜNCHEN</strong><br />

<strong>MÜNCHEN</strong><br />

FILM<br />

FILM<br />

MUC<br />

MUC<br />

<strong>MÜNCHEN</strong><br />

<strong>MÜNCHEN</strong><br />

FILM<br />

FILM<br />

MUC<br />

MUC<br />

<strong>MÜNCHEN</strong><br />

<strong>MÜNCHEN</strong><br />

FILM<br />

FILM<br />

MUC<br />

MUC<br />

<strong>MÜNCHEN</strong><br />

<strong>MÜNCHEN</strong><br />

24<br />

24<br />

24<br />

24<br />

FESTIVAL<br />

FESTIVAL<br />

24<br />

24<br />

24<br />

24<br />

FESTIVAL<br />

FESTIVAL<br />

24<br />

24<br />

24<br />

24<br />

FESTIVAL<br />

FESTIVAL<br />

ALLE INFOS AUF <strong>FILMFEST</strong>-MUENCHEN.DE<br />

ALLE INFOS AUF <strong>FILMFEST</strong>-MUENCHEN.DE 24<br />

24<br />

HAUPTPARTNER DES <strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong><br />

HAUPTPARTNER DES <strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong>24<br />

24<br />

SPOTLIGHT21<br />

SPOTLIGHT<br />

Stimmen Sie ab<br />

für den<br />

AUDIENCE AWARD<br />

In dieser Reihe wird das Kino groß gefeiert! Ob französische Gesellschaftsporträts, deutsche Historienfilme<br />

oder Thriller aus Kanada: Da treffen etablierte Filmschaffende auf bekannte Schauspieltalente und laden dazu ein,<br />

gemeinsam auf eine cineastische Weltreise zu gehen.<br />

ALLES FIFTY FIFTY<br />

Everything‘s Fifty Fifty<br />

DO 04.07. 19:45<br />

SO 07.07. 21:15<br />

ASTOR ASTOR KINO<br />

KINO, MOND & STERNE<br />

THE DEAD DON‘T HURT<br />

DO 04.07. 20:30 RIO 1<br />

SA 06.07. 18:00 SENDLINGER TOR<br />

SO 07.07. 19:00 CINEMA FILMTHEATER<br />

Marion und Andi wollen auch nach ihrer Trennung Vorzeigeeltern für ihren elfjährigen Sohn<br />

Milan bleiben. Als sie nach Italien reisen, Marions neuen Freund im Schlepptau, müssen sie<br />

aber feststellen, dass Milan alles andere als ein Vorzeigesohn ist. Während das Ex-Paar die Versäumnisse<br />

seiner Erziehung endlich angehen will und sich wieder näherkommt, entdeckt Milan<br />

die Liebe. Eine turbulente Beziehungskomödie rund um die Erziehungsfragen unserer Zeit.<br />

Deutschland 2023 | Buch & Regie Alireza Golafshan | Besetzung Moritz Bleibtreu, Laura Tonke, Valentin<br />

Thatenhorst, David Kross, Axel Stein | Länge 113 Min. | OmeU | FSK 6<br />

Kurz vor Beginn des Amerikanischen Bürgerkriegs<br />

verlieben sich die Frankokanadierin<br />

Vivienne und der dänische Einwanderer Holger<br />

ineinander. Als er in den Krieg zieht, bleibt<br />

sie allein zurück und muss sich gegen die<br />

Machtspielchen des einflussreichen Ranchers<br />

Weston Jeffries zur Wehr setzen. Als wahre<br />

Herausforderung entpuppt sich schließlich<br />

Holgers Rückkehr aus dem Krieg ... Melancholisches<br />

Western-Drama mit Viggo Mortensen<br />

und Vicky Krieps.<br />

USA, Mexiko 2023 | Buch & Regie Viggo Mortensen<br />

Besetzung Vicky Krieps, Viggo Mortensen, Solly<br />

McLeod, Danny Huston, Garret Dillahunt | Länge<br />

129 Min. | OmeU<br />

COMME UN FILS<br />

Like a Son<br />

SO 30.06. 21:00<br />

HFF AUDIMAX<br />

MO 01.07. 16:00<br />

CINEMA FILMTHEATER<br />

THE PEASANTS<br />

Chłopi<br />

DI 02.07. 20:00<br />

MI 03.07. 17:30<br />

ASTOR ARRI KINO<br />

GLORIA PALAST<br />

Ambitionen? Das war einmal – der Geschichtslehrer Jacques<br />

Romand hat sämtliche Illusionen über seinen Beruf verloren.<br />

Das ändert sich, als er dem 14-jährigen Roma Victor begegnet,<br />

der gerade mit anderen einen Laden ausrauben will. Von dessen<br />

Schicksal gerührt, beschließt er, sich des Jugendlichen anzunehmen,<br />

und findet dabei zu sich selbst zurück. Das Drama<br />

erzählt einfühlsam und wütend von einem Außenseiter, der<br />

eine neue Chance bekommt.<br />

Frankreich <strong>2024</strong> | Buch & Regie Nicolas Boukhrief | Besetzung Vincent<br />

Lindon, Karole Rocher, Stefan Virgil Stoica | Länge 102 Min. | OmeU<br />

Der vierteilige Fortsetzungsroman „Die Bauern“ gilt als Klassiker der polnischen Literatur und bescherte dem Autor Władysław<br />

Reymont den Literatur-Nobelpreis. Nun erweckt das Ehepaar Hugh und DK Welchman sein Werk mit über 40.000 aufwendig<br />

erstellten und animierten Ölgemälden zum Leben. Im Zentrum stehen eine Dorfgemeinschaft, eine Zwangshochzeit und eine<br />

kriselnde Familie. Atemberaubendes Animationskunstwerk nach dem preisgekrönten Romanklassiker.<br />

Polen 2023 | Buch & Regie DK Welchman, Hugh Welchman | Besetzung Kamila Urzędowska, Robert Gulaczyk, Mirosław Baka, Sonia Mietielica,<br />

Ewa Kasprzyk | Länge 116 Min. | OmeU<br />

VERANSTALTER:<br />

VERANSTALTER:<br />

INTERNATIONALE<br />

INTERNATIONALE<br />

MÜNCHNER<br />

MÜNCHNER<br />

FILMWOCHEN<br />

FILMWOCHEN<br />

GMBH<br />

GMBH<br />

UND<br />

UND<br />

KOOPERATIONSPARTNER<br />

KOOPERATIONSPARTNER<br />

CREATIVE<br />

CREATIVE<br />

DIRECTION<br />

DIRECTION<br />

& DESIGN:<br />

& DESIGN:<br />

C100<br />

C100<br />

STUDIO<br />

STUDIO<br />

(CHRISTIAN<br />

(CHRISTIAN<br />

HUNDERTMARK<br />

HUNDERTMARK<br />

+ NOEM<br />

+ NOEM<br />

HELD)<br />

HELD)<br />

ARTWORK:<br />

ARTWORK:<br />

PPPANIK<br />

PPPANIK<br />

Der BR und SZ Publikumspreis<br />

Für Ihren Lieblingsfilm<br />

abstimmen und gewinnen<br />

Der Bayerische Rundfunk und die Süddeutsche Zeitung<br />

suchen den beliebtesten Film beim <strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong>.<br />

Unterstützen Sie Ihren Lieblingsfilm und gewinnen Sie<br />

zwei exklusive VIP-Pakete für Klassik am Odeonsplatz<br />

am 12. Juli <strong>2024</strong>.<br />

Zum Programm: filmfest-muenchen.de<br />

So geht’s: Vor Ort im Kino oder in der FFMUC-<strong>Programmzeitung</strong><br />

den QR-Code scannen und direkt Ihre Bewertung<br />

abgeben. Die Filmemacher:innen freuen sich auf Ihr Urteil –<br />

denn Filme werden für’s Publikum gemacht!<br />

Teilnahmebedingungen unter www.filmfest-muenchen.de (Datenschutzerklärung). Ein Gewinnspiel der Internationale Münchner Filmwochen GmbH,<br />

Sonnenstr. 21, 80331 München, mit Unterstützung des Bayerischen Rundfunks, Rundfunkplatz 1, 80335 München und der Süddeutsche Zeitung GmbH,<br />

Hultschiner Str. 8, 81677 München. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


22SPOTLIGHT<br />

TATAMI<br />

ENEA<br />

SPOTLIGHT23<br />

LE SUCCESSEUR<br />

The Successor<br />

DIE SCHULE DER FRAUEN<br />

The School of Women<br />

DI 02.07. 20:30 RIO 1<br />

MI 03.07. 15:00 GLORIA PALAST<br />

DO 04.07. 17:30 CITY 1<br />

SA 06.07. 17:30 RIO 1<br />

DO 04.07. 17:30 RIO 1<br />

SA 06.07. 21:00 HFF AUDIMAX<br />

DO 04.07. 17:30 ASTOR ARRI KINO<br />

SA 06.07. 17:00 RIO 2<br />

Die iranische Judoka Leila reist zur Judo-Weltmeisterschaft<br />

nach Tiflis. Als der Verlauf des<br />

Wettkampfs zeigt, dass sie auf eine Konkurrentin<br />

aus Israel treffen könnte, meldet sich<br />

das Teheraner Regime: Leila soll eine Verletzung<br />

vortäuschen und aus dem Wettbewerb<br />

aussteigen – eine unmögliche Entscheidung,<br />

die sogar die Sicherheit ihrer Familie gefährden<br />

könnte. Der erste Spielfilm, der von<br />

einem iranisch-israelischen Regie-Duo inszeniert<br />

wurde.<br />

Georgien, USA 2023 | Regie Zar Amir, Guy Nattiv<br />

Buch Guy Nattiv, Elham Erfani | Besetzung Arienne<br />

Mandi, Zar Amir, Jaime Ray Newman, Nadine Marshall,<br />

Lir Katz | Länge 103 Min. | OmeU<br />

Enea ist ein Lebemann. Mit Tennisstunden,<br />

Drogen und Partys vertreiben er und sein bester<br />

Freund Valentino, ein Pilot, sich die Zeit.<br />

Als der Drogenboss, für den sie Kokain verticken,<br />

ermordet wird, wird es ernst für die Filous.<br />

Die beiden sitzen plötzlich auf einem zu<br />

großen Haufen Geld, der sie in einen Sumpf<br />

ohne Moral zieht. Exaltiertes Gangsterdrama<br />

mit verblüffenden Bildern und Wendungen,<br />

das einem Unterweltprinz auf seinem Höhenflug<br />

folgt.<br />

Italien 2023 | Buch & Regie Pietro Castellitto<br />

Besetzung Pietro Castellitto, Giorgio Quarzo Guarascio,<br />

Benedetta Porcaroli | Länge 115 Min. | OmeU<br />

Ellias Barnès ist der neue Star am Pariser Modehimmel.<br />

Aber schon bei seiner ersten Kollektion<br />

klagt er über Schmerzen in der Brust. Ist es<br />

Stress oder ein Herzleiden? Als wäre das nicht<br />

belastend genug, erfährt Ellias , dass sein Vater<br />

im fernen Kanada gestorben ist und er sich um<br />

den Nachlass kümmern soll. Es wird nicht die<br />

letzte böse Überraschung sein. Wendungsreicher<br />

Psychothriller nach dem Roman des<br />

preisgekrönten Autors Alexandre Postel.<br />

Frankreich, Kanada, Belgien 2023 | Buch & Regie<br />

Xavier Legrand | Besetzung Marc-André Grondin,<br />

Yves Jacques, Laëtitia Isambert, Anne-Elisabeth<br />

Bossé, Blandine Bury | Länge 107 Min. | OmeU<br />

36 Jahre haben sich die fünf Schauspielschülerinnen<br />

nicht mehr gesehen. Nun stehen sie<br />

sich wieder gegenüber und lassen gemeinsam<br />

das Vergangene Revue passieren. Welche Erfahrungen<br />

haben sie gesammelt? Was waren<br />

Erfolge? Worauf hätten sie lieber verzichtet?<br />

Im Gespräch mit jungen Studentinnen entsteht<br />

ein generationenübergreifendes, nachdenkliches<br />

Werk. Spannender Dokumentarfilm<br />

über weibliche Kunst in einer patriarchal<br />

geprägten Kulturlandschaft.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Buch & Regie Marie-Lou Sellem<br />

Besetzung Cornelia Felden, Jacqueline Kornmüller,<br />

Karoline Eichhorn, Katharina Linder, Kerstin Weiss<br />

Länge 108 Min. | OmeU<br />

WHITE FLAG<br />

MO 01.07. 17:00 RIO 2<br />

DI 02.07. 17:00 HFF KINO 2<br />

RETRATO DE UM CERTO<br />

ORIENTE<br />

Portrait of a Certain<br />

Orient<br />

FR 05.07. 20:00<br />

AMERIKAHAUS<br />

THEATERSAAL<br />

SA 06.07. 21:00<br />

ASTOR CLUB KINO<br />

EZRA - EINE FAMILIENGESCHICHTE<br />

Ezra<br />

MO 01.07. 19:00 CINEMA FILMTHEATER<br />

FR 05.07. 21:15 KINO, MOND & STERNE<br />

SO 07.07. 20:30 CITY 1<br />

JAKOBS ROSS<br />

Songs Within<br />

SO 30.06. 17:30 ASTOR ARRI KINO<br />

MO 01.07. 15:00 CITY 1<br />

Die idyllische Natur ist es nicht, die Zorig in die ländliche Gegend der Mongolei geführt hat. Vielmehr soll der aus der Stadt<br />

angereiste Polizist einen spurlos verschwundenen Mann finden. Dabei kreuzt sich sein Weg mit dem von zwei Schwestern. Er<br />

kommt ihnen emotional näher, ohne zu ahnen, welche düsteren Geheimnisse auf ihn warten. Drama, bei dem atemberaubende<br />

Aufnahmen auf menschliche Abgründe und Tabubrüche treffen.<br />

Mongolei, Schweiz, Japan 2023 | Buch & Regie Batbayar Chogsom | Besetzung Urtnasan Erdenebayar, Erdenetsetseg Enkhbayar, Samdanpurev<br />

Oyunsambuu | Länge 96 Min. | OmeU<br />

Die Geschwister Emily und Emir fliehen als Christen aus dem<br />

Libanon nach Brasilien. Nur weg vom Krieg, der ihre Eltern<br />

das Leben gekostet hat. Auf dem Schiff lernt Emily den Geschäftsmann<br />

Omar kennen, sogleich keimt in ihr Hoffnung<br />

auf eine bessere Zukunft. Doch Emir will die Beziehung zu<br />

dem Muslim verhindern. In Schwarz-Weiß-Bildern fängt das<br />

Melodram poetisch die Wanderung zwischen zwei Welten bis<br />

tief in den Amazonas-Urwald ein.<br />

Brasilien <strong>2024</strong> | Regie Marcelo Gomes | Buch Marcelo Gomes, Maria<br />

Camargo, Gustavo Campos | Besetzung Wafa’a Celine Halawi, Charbel<br />

Kamel, Zakaria Kaakour, Eros Galbiati, Rosa Peixoto | Länge 92 Min.<br />

OmeU<br />

Eigentlich verdient Max sein Geld mit Witzen. Sein eigenes Leben ist jedoch alles andere als<br />

lustig. So kämpft der Stand-up-Comedian damit, seinen autistischen Sohn Ezra großzuziehen.<br />

Als der Junge auf eine Förderschule geschickt wird und Medikamente erhalten soll, nimmt<br />

Max ihn spontan mit auf eine Reise durchs Land – verfolgt von seiner Ex-Frau und seinem<br />

eigenen Vater. Humorvoller Trip mit Bobby Cannavale, Rose Byrne und Robert De Niro.<br />

USA 2023 | Regie Tony Goldwyn | Buch Tony Spiridakis | Besetzung Bobby Cannavale, William A. Fitzgerald,<br />

Robert De Niro, Rose Byrne, Whoopi Goldberg | Länge 101 Min. | OmdU<br />

Eigentlich träumt Elsie davon, als Musikerin<br />

groß herauszukommen. Doch statt sich den<br />

hohen Künsten zu widmen, ist sie als Magd<br />

für niedere Aufgaben zuständig. Als sie vom<br />

Hausherrn schwanger wird, soll sie möglichst<br />

rasch fortgeschafft werden, bevor es jemand<br />

merkt. Und so wird sie mit dem Rossknecht<br />

Jakob verheiratet. Aber das Herz der jungen<br />

Frau schlägt für die Musik – und einen Musiker.<br />

Opulente Romanadaption mit Schweizer<br />

Nachwuchsstars.<br />

Schweiz <strong>2024</strong> | Regie Katalin Gödrös | Buch Urs<br />

Bühler | Besetzung Luna Wedler, Valentin Postlmayr,<br />

Eugénie Anselin, Max Hubacher, Luc Feit | Länge<br />

103 Min. | OmeU<br />

BORN TO BE WILD – EINE BAND<br />

NAMENS STEPPENWOLF<br />

Born to Be Wild – The Story<br />

of Steppenwolf<br />

DI 02.07. 17:30 CITY 1<br />

MI 03.07. 21:00 HFF AUDIMAX<br />

DO 04.07. 21:15 KINO, MOND & STERNE (DF)<br />

„Born to Be Wild“ machte die Band Steppenwolf<br />

auf Anhieb weltweit bekannt. Das Lied,<br />

untrennbar mit dem Kultfilm EASY RIDER<br />

verbunden, wurde zur Hymne einer ganzen<br />

Generation. Weniger bekannt ist, dass Sänger<br />

John Kay und Bassist Nick St. Nicholas aus<br />

Deutschland stammen. Der Dokumentarfilm<br />

zeichnet ihren Weg nach: von der kriegsgebeutelten<br />

Heimat über die Straßen in Toronto<br />

bis zum musikalischen Olymp. Unterwegs mit<br />

den Ikonen des Hard Rocks.<br />

Deutschland, Kanada <strong>2024</strong> | Buch & Regie Oliver<br />

Schwehm | Länge 100 Min. | OmU, DF | FSK 12<br />

FÜHRER UND VERFÜHRER<br />

Führer and Seducer<br />

DO 04.07. 18:00<br />

SA 06.07. 14:00<br />

HFF AUDIMAX<br />

ASTOR ASTOR KINO<br />

DIE ERMITTLUNG<br />

The Investigation<br />

SA 06.07. 16:00<br />

SO 07.07. 17:00<br />

GLORIA PALAST<br />

AMERIKAHAUS<br />

THEATERSAAL<br />

1965 verarbeitete der Dramatiker Peter Weiss<br />

den ersten Frankfurter Auschwitzprozess mit<br />

den Mitteln des dokumentarischen Theaters.<br />

Zu einem lyrischen Klagegesang verdichtet,<br />

konfrontiert das Stück Täter wie Opfer und<br />

lässt das Grauen in Auschwitz spürbar werden.<br />

Mit großem Aufwand und 60 namhaften<br />

Schauspieler:innen erweckt der Film die<br />

Textvorlage zum Leben. Eindringlicher Beitrag<br />

zur Erinnerungskultur mit zahlreichen<br />

deutschen Stars.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Regie RP Kahl | Buch Peter<br />

Weiss | Besetzung Rainer Bock, Clemens Schick,<br />

Bernhard Schütz, Tom Wlaschiha, Christiane Paul<br />

Länge 240 Min. | OmeU<br />

BLACK BOX DIARIES<br />

AB<br />

INS<br />

KINO<br />

IN<br />

DEN<br />

CITY<br />

KINOS<br />

JEDE WOCHE<br />

EIN KINOTICKET<br />

+<br />

SO VIELE FILME,<br />

WIE DU STREAMEN<br />

KANNST<br />

FÜR NUR 18,99 €<br />

IM MONAT<br />

Kunst als Propaganda und Propaganda als Kunst: Joseph Goebbels hat den Film früh als wichtige<br />

Waffe der ideologischen Kriegsführung erkannt. Die so entstandenen Bilder haben bis heute<br />

Einfluss auf unsere Vorstellung von der NS-Zeit. FÜHRER UND VERFÜHRER blickt hinter die<br />

Kulissen, ins Innere der Macht und verschränkt Spielszenen, Archivaufnahmen sowie Zeitzeugenberichte.<br />

Virtuoser Hybridfilm, der die Mechanismen der Demagogie offenlegt.<br />

MO 01.07. 20:00 HFF KINO 2<br />

SO 07.07. 16:00 CITY 2<br />

Eigentlich wollte Shiori Ito Journalistin werden,<br />

um die Geschichten anderer zu erzählen.<br />

Dann wurde sie selbst zu einer Geschichte:<br />

Nachdem sie von einem älteren Kollegen vergewaltigt<br />

wurde, kämpfte sie jahrelang um<br />

ihr Recht. In ihrem preisgekrönten Dokumentarfilm<br />

hält sie diesen Kampf fest, der sich<br />

gegen ein überholtes, kaputtes Justizsystem<br />

und eine patriarchale Gesellschaft zugleich<br />

richtet. Mutige Aufarbeitung eines Missbrauchs,<br />

die große Wellen schlug.<br />

IM<br />

MONOPOL<br />

IM<br />

RIO<br />

FILMPALAST<br />

Deutschland, Slowakei 2023 | Buch & Regie Joachim A. Lang | Besetzung Robert Stadlober, Fritz Karl,<br />

Franziska Weisz | Länge 135 Min. | OmeU | FSK 12<br />

Japan, Vereinigtes Königreich, USA <strong>2024</strong> | Regie<br />

Shiori Ito | Länge 104 Min. | OmeU


24SPOTLIGHT<br />

NEUES DEUTSCHES FERNSEHEN<br />

THE SPOILS<br />

MI 03.07. 20:00 AMERIKAHAUS<br />

THEATERSAAL<br />

DO 04.07. 11:30 HFF KINO 2<br />

THE G<br />

MO 01.07. 22:00 CINEMA FILMTHEATER<br />

DI 02.07. 16:00 CINEMA FILMTHEATER<br />

INTERNATIONAL INDEPENDENTS 25<br />

INTERNATIONAL<br />

Über Jahre scheiterte das Düsseldorfer Stadtmuseum daran, eine Ausstellung zu Ehren des<br />

jüdischen Kunsthändlers Max Stern zu organisieren. Für 2018 geplant, fand sie erst 2021 statt.<br />

Die Eröffnung verzögerte sich durch anhaltende Diskussionen um die Rückgabe von NS-<br />

Raubkunst. Im Fokus: Gemälde aus dem Besitz von Stern, die der Regisseur Jamie Kastner als<br />

Ausdruck einer kriselnden Kunstwelt skizziert. Ironisch gefärbter Dokumentarfilm über Besitz,<br />

Geschichte und Moral.<br />

Kanada <strong>2024</strong> | Buch & Regie Jamie Kastner | Länge 104 Min. | OmeU<br />

MÜNTER & KANDINSKY<br />

FR 05.07. 18:00 SENDLINGER TOR<br />

SA 06.07. 21:15 KINO, MOND & STERNE<br />

SO 07.07. 17:30 RIO 1<br />

CONFIDENZA<br />

Trust<br />

Sie raucht wie ein Schlot, hat eine Vorliebe<br />

für Alkohol und wurde gerade wegen ihres<br />

schlechten Benehmens aus der Strickgruppe<br />

geworfen. Doch Anne hat andere Qualitäten.<br />

Die braucht sie auch, als sie enteignet und in<br />

ein Altenheim gesteckt wird. Eiskalt plant die<br />

Seniorin ihre Rache an dem Mann, der sich<br />

ihren Besitz unter den Nagel gerissen hat, und<br />

scheut auch nicht vor Gewalt zurück. Spannungskino<br />

vom Feinsten mit einer furiosen<br />

Dale Dickey.<br />

Kanada 2023 | Buch & Regie Karl R. Hearne | Besetzung<br />

Dale Dickey, Romane Denis, Bruce Ramsay, Roc<br />

Lafortune, Christian Jadah | Länge 99 Min. | OF<br />

DO 04.07. 20:30<br />

CITY 1<br />

SA 06.07. 17:30<br />

CITY 1<br />

Gute Filme müssen teuer sein? Diese Reihe beweist das Gegenteil. Losgelöst von den etablierten Studios sind die<br />

hier versammelten Werke eine Gelegenheit, abseits der bekannten Pfade spannende Entdeckungen zu machen –<br />

mutig, kreativ und eigensinnig.<br />

SNOW LEOPARD<br />

Xue bao<br />

INDEPENDENTS<br />

THE QUEEN OF MY DREAMS<br />

Stimmen Sie<br />

ab für den<br />

AUDIENCE AWARD<br />

MO 01.07. 14:30 HFF KINO 2<br />

FR 05.07. 15:00 ASTOR CLUB KINO<br />

DO 04.07. 20:00<br />

SO 07.07. 16:00<br />

AMERIKAHAUS<br />

THEATERSAAL<br />

CINEMA FILMTHEATER<br />

Gabriele Münter und Wassily Kandinsky eint die Liebe zur Kunst: Ihre Beiträge zum Blauen Reiter haben die Klassische Moderne<br />

Anfang des 20. Jahrhunderts entscheidend geprägt. Sie lieben aber auch einander. Doch während ihm Ruhm, Bewunderung<br />

sowie künstlerische und finanzielle Anerkennung zuteil wird, fällt ihr das Leben an seiner Seite zunehmend schwer. Mit hohem<br />

Aufwand ausgestattetes Porträt einer außergewöhnlichen Künstlerbeziehung.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Regie Marcus O. Rosenmüller | Buch Dr. Alice Brauner | Besetzung Vanessa Loibl, Vladimir Burlakov, Julian Köchlin, Felix Klare,<br />

Alexey Ekimov | Länge 126 Min. | OmeU | FSK 12<br />

Die Affäre zwischen Lehrer Pietro und seiner Schülerin Teresa<br />

ist so verboten wie stürmisch. Als es mal wieder ordentlich<br />

zwischen ihnen knallt, beschließen sie, sich gegenseitig ein<br />

Geheimnis zu erzählen, das ihr jeweiliges Leben zerstören<br />

könnte. Seitdem ist viel Zeit vergangen. Doch eine Sorge hat<br />

Pietro nie losgelassen: Was, wenn Teresa zurückkommt? Daniele<br />

Luchetti gestaltet aus inneren Konflikten und dunklen<br />

Geheimnissen ein hoch intelligentes Spannungskino.<br />

Italien 2023 | Regie Daniele Luchetti | Buch Francesco Piccolo, Daniele<br />

Luchetti | Besetzung Elio Germano, Federica Rosellini, Vittoria Puccini,<br />

Pilar Fogliati, Isabella Ferrari | Länge 136 Min. | OmeU<br />

Ein Schneeleopard dringt in einen Schafstall<br />

ein und tötet neun Widder. Das löst Unruhe<br />

in einer tibetischen Gemeinschaft aus und<br />

lockt ein Fernsehteam an. Die Geschichte<br />

folgt dem örtlichen Fernsehregisseur und<br />

einem buddhistischen Mönch, der eine besondere<br />

Verbindung zum Leoparden spürt.<br />

Ein magischer Film, der die Dynamiken der<br />

tibetischen Gesellschaft sowie das Zusammenleben<br />

zwischen Mensch und Tier einfühlsam<br />

porträtiert.<br />

China 2023 | Buch & Regie Pema Tseden<br />

Besetzung Jinpa, Ziqi Xiong, Tseten Tashi, Losang<br />

Choepel, Genden Phuntsok | Länge 109 Min. | OmeU<br />

Immer wieder kommt es zwischen Azra und<br />

ihrer Mutter zu Streit. Dass ihre Tochter etwa<br />

mit einer anderen Frau zusammenlebt, ist der<br />

konservativen Mariam, die einst mit ihrem<br />

Mann aus Pakistan nach Kanada ausgewandert<br />

ist, ein Dorn im Auge. Doch als es zu<br />

einem Schicksalsschlag kommt, muss Azra<br />

feststellen, dass sie mehr mit ihrer Mutter<br />

gemein hat, als sie ahnt. Mehrgenerationen-<br />

Drama um Selbstbehauptung, Kulturkonflikte<br />

und Aussöhnung.<br />

Kanada 2023 | Buch & Regie Fawzia Mirza<br />

Besetzung Amrit Kaur, Nimra Bucha, Hamza Haq,<br />

Ayana Manji, Gul-e-Rana | Länge 96 Min. | OmeU<br />

SPIELEABEND<br />

Blame the Game<br />

MI 03.07. 19:30<br />

FR 05.07. 21:00<br />

ASTOR ASTOR KINO<br />

SENDLINGER TOR<br />

LES INDÉSIRABLES<br />

SO 30.06. 20:30 RIO 1<br />

SA 06.07. 18:00 HFF AUDIMAX<br />

UNDER A BLUE SUN SO 30.06. 15:00<br />

HFF KINO 1<br />

MO 01.07. 18:00<br />

ASTOR CLUB KINO<br />

SO 07.07. 22:00<br />

CINEMA FILMTHEATER<br />

MO MAMMA<br />

SO 30.06. 18:00 CITY 3<br />

MO 01.07. 14:00 HFF KINO 1<br />

Als sich Pias Clique zum Spieleabend trifft, ist das für ihren neuen Freund Jan ein idealer Anlass,<br />

um alle kennenzulernen und sich von seiner besten Seite zu zeigen. Doch das ist leichter<br />

gesagt als getan. Vor allem als Pias Ex-Freund Matthias auftaucht, droht der Wettstreit zu<br />

eskalieren. Es steht plötzlich sehr viel mehr auf dem Spiel als ein paar Punkte. Gut gelaunte<br />

Ensemblekomödie um Liebe, erste Eindrücke und erbitterte Kämpfe.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Regie Marco Petry | Buch Claudius Pläging | Besetzung Dennis Mojen, Janina Uhse,<br />

Anna Maria Mühe, Edin Hasanović, Stephan Luca | Länge 91 Min. | OmeU | FSK 12<br />

Als der Bürgermeister eines Pariser Vororts<br />

stirbt, erklärt sich der Arzt Pierre bereit, die<br />

Stelle zu übernehmen. Dabei führt er auch die<br />

fremdenfeindliche Politik seines Vorgängers<br />

fort, der die ärmlichen Einwandererviertel sanieren<br />

wollte. Doch die Aktivistin Haby, selbst<br />

Bewohnerin mit Migrationshintergrund, will<br />

sich nicht vertreiben lassen und startet einen<br />

eskalierenden Kampf ums Amt. Wütendes<br />

Porträt eines auseinanderbrechenden Frankreichs.<br />

Frankreich, Belgien 2023 | Regie Ladj Ly | Buch<br />

Giordano Gederlini, Dominique Baumard, Ladj Ly<br />

Besetzung Anta Diaw, Alexis Manenti, Aristote<br />

Luyindula, Steve Tientcheu, Aurélia Petit | Länge<br />

105 Min. | OmeU<br />

Sylvester Stallone mag in RAMBO III in Afghanistan gegen die<br />

Sowjets kämpfen. Gedreht wurde der Film aber in der Wüste<br />

Israels mithilfe des dortigen Militärs. Der 75-jährige palästinensische<br />

Beduinen-Künstler Bashir Abu Rabia war damals<br />

für die Spezialeffekte des Films zuständig. Hier erinnert er an<br />

den besonderen Drehort und die Überreste, die im Sand zurückblieben.<br />

Ein Dokumentarfilm über filmische Illusionen,<br />

projiziert auf militärische Gebiete.<br />

Israel, Frankreich <strong>2024</strong> | Buch & Regie Daniel Mann | Länge 79 Min.<br />

OmeU<br />

Lange wird es nicht mehr dauern, bis Mamma tot ist. Während sie im Krankenhaus im Sterben liegt, müssen sich ihre Tochter<br />

Karin und Enkeltochter Mari mit ihrem eigenen schwierigen Verhältnis auseinandersetzen. Fragmentarische Erinnerungen<br />

und filmische Schnipsel schwirren durch das Haus. Unterdrückte Gefühle zwischen Schmerz, Wut und Liebe bahnen sich ihren<br />

Weg an die Oberfläche. Bittersüßes Drei-Generationen-Drama zwischen Gestern und Heute.<br />

Estland 2023 | Buch & Regie Eeva Mägi | Besetzung Eva Koldits, Helena Lotman | Länge 70 Min. | OmeU<br />

PARIS PARADIES<br />

Paradis Paris<br />

UNA NOCHE CON LOS ROLLING<br />

STONES<br />

A Night with the Rolling Stones<br />

LES JOURS HEUREUX<br />

Days of Happiness<br />

SO 30.06. 20:00<br />

MO 01.07. 15:00<br />

ASTOR ARRI KINO<br />

ASTOR CLUB KINO<br />

LANDRIÁN<br />

MO 01.07. 20:00<br />

SA 06.07. 15:00<br />

SO 07.07. 21:00<br />

ASTOR ARRI KINO<br />

HFF AUDIMAX<br />

HFF AUDIMAX<br />

DI 02.07. 18:00 CITY 3<br />

MI 03.07. 14:00 FILMMUSEUM<br />

DI 02.07. 20:00 FILMMUSEUM<br />

SA 06.07. 11:00 HFF KINO 2<br />

Während die Ex-Opernsängerin Giovanna<br />

empört ist, dass man sie für tot erklärt, will<br />

die niedergeschlagene Jugendliche Marie-<br />

Cerise sterben. Dumm nur, dass sie während<br />

ihres Selbstmordversuchs entführt wird. Aber<br />

auch Stuntman Mike, Kettenraucherin Dolorès<br />

und True-Crime-Experte Edouard müssen<br />

sich in dieser turbulenten Großstadtkomödie<br />

mit ihrer Sterblichkeit auseinandersetzen.<br />

Zum Totlachen: fünf Geschichten, mitten aus<br />

dem Leben gerissen.<br />

Frankreich <strong>2024</strong> | Regie Marjane Satrapi | Buch<br />

Marjane Satrapi, Marie Madinier | Besetzung Monica<br />

Bellucci, André Dussollier, Alex Lutz, Rossy de Palma,<br />

Martina García | Länge 110 Min. | OmeU<br />

Die vierzigjährige Rita versucht, die Erziehung<br />

ihres Teenager-Sohnes, die Betreuung<br />

ihrer Mutter und ihr Single-Leben unter einen<br />

Hut zu bringen. Ihre Freundin Cleo bestärkt<br />

sie darin, die Affäre mit einem verheirateten<br />

Mann zu beenden. Schließlich liegt in Kuba<br />

Veränderung in der Luft: Die Rolling Stones<br />

werden erstmals zu einem Konzert erwartet.<br />

Ein liebevoller Blick auf eine Frau, die ihren<br />

Weg sucht inmitten eines surrenden<br />

Havanna.<br />

Kuba, Nicaragua 2023 | Buch & Regie Patricia<br />

Ramos | Besetzung Lola Amores,<br />

Maité Galbán, Santi Estupiñán, Doris Gutiérrez,<br />

Jorge Martínez | Länge 95 Min. | OmeU<br />

Emma ist eine talentierte Dirigentin, die kurz vor ihrem Durchbruch steht. Daran hat ihr<br />

Vater großen Anteil, der sie als Agent ständig antreibt, damit aber auch für Reibung sorgt.<br />

Die Beziehung zur frisch von ihrem Mann getrennten Cellistin Naëlle ist ebenfalls schwierig.<br />

Dabei müsste sich Emma auf einen Auftritt vorbereiten, der über ihr Leben entscheiden<br />

könnte. Einfühlsames Drama um Selbstbehauptung und die Suche nach dem Glück.<br />

Kanada 2023 | Buch & Regie Chloé Robichaud | Besetzung Sophie Desmarais, Sylvain Marcel, Nour Belkhiria,<br />

Maude Guérin, Vincent Leclerc | Länge 116 Min. | OmeU<br />

Das bewegende Porträt eines verkannten<br />

Meisters: Nicolás Guillén Landrián, der erste<br />

Schwarze Filmemacher Kubas. Zunächst<br />

experimentelles Wunderkind im Dienst der<br />

kubanischen Revolution, dann als Rebell<br />

verboten, weggesperrt, mit Elektroschocks<br />

„therapiert“, ins Exil verdrängt und schließlich<br />

vergessen. Im Anschluss an den Dokumentarfilm<br />

ist erstmals in Deutschland die restaurierte<br />

Fassung seiner wiedergefundenen Werke<br />

zu sehen. Eine faszinierende Entdeckung.<br />

Kuba, Spanien 2023 | Regie Ernesto Daranas Serrano<br />

Buch Ania Molina Alonso, Ernesto Daranas Serrano<br />

Länge 80 Min. | OmeU


26SPOTLIGHT<br />

INTERNATIONAL INDEPENDENTS<br />

BEYOND THE FOG<br />

Kiri no fuchi<br />

PEDÁGIO<br />

Toll<br />

SPOTLIGHT27<br />

INTERNATIONAL INDEPENDENTS THE HEIRLOOM<br />

DI 02.07. 19:00 CITY 2<br />

MI 03.07. 15:30 CITY 3<br />

LOUSY CARTER<br />

DI 02.07. 15:00 ASTOR CLUB KINO<br />

FR 05.07. 18:00 ASTOR CLUB KINO<br />

SO 30.06. 15:30 CITY 3<br />

DO 04.07. 20:00 HFF KINO 2<br />

FR 05.07. 17:30 RIO 1<br />

SA 06.07. 20:00 AMERIKAHAUS<br />

THEATERSAAL<br />

Früher war das Dorf in den abgelegenen<br />

Bergen ein beliebtes Ziel für Wandertouren.<br />

Inzwischen verirrt sich kaum jemand mehr<br />

dorthin. Das bekommen auch Shige und<br />

dessen Schwiegertochter Saki zu spüren, die<br />

eine Herberge betreiben. Als Shige eines Tages<br />

spurlos verschwindet, muss sich Saki, die<br />

allein Ihika aufzieht, die Frage stellen: Will sie<br />

dieses Leben fortführen? Ein leise erzähltes<br />

Debüt über schmerzhaften Wandel und die<br />

Schönheit der Natur.<br />

Japan 2023 | Buch & Regie Daichi Murase<br />

Besetzung Shyri Miyake, Masaki Miura, Shinzo<br />

Hotta, Asami Mizukawa | Länge 83 Min. | OmeU<br />

Der 17-jährige Tiquinho lebt offen als queerer<br />

Influencer, was seiner Mutter Suellen gar<br />

nicht passt. Sie ist überzeugt, nur das Beste<br />

für ihren Sohn zu wollen. Als sie ihn zu einer<br />

teuren Umkehrtherapie bei einer evangelikalen<br />

Sekte drängt, stellt sich die Frage: Wie soll<br />

Suellen die bezahlen? Um das vermeintlich<br />

Gute zu finanzieren, greift sie zu kriminellen<br />

Mitteln. Eine schwarzhumorige Komödie<br />

über Doppelmoral zwischen Absurdität und<br />

Normalität.<br />

Brasilien, Portugal 2023 | Buch & Regie Carolina<br />

Markowicz | Besetzung Maeve Jinkings, Kauan Alvarenga,<br />

Thomás Aquino, Aline Marta Maia, Isac Graça<br />

Länge 101 Min. | OmeU<br />

Allie und Eric, ein neurotisches Millennial-Pärchen, adoptieren einen traumatisierten Rettungshund.<br />

Millie sorgt für ein gehöriges Durcheinander, hilft aber Eric dabei, seine Schreibblockade<br />

zu überwinden. Voller Inspiration plant er einen autofiktionalen Film, in dem Allie<br />

und er sich selbst spielen. Irgendwann muss Eric sich entscheiden: Will er das Leben filmen<br />

oder erleben? Ein Film ist zeitlos und für immer – eine Beziehung vielleicht nicht.<br />

Kanada 2023 | Buch & Regie Ben Petrie | Besetzung Ben Petrie, Grace Glowicki | Länge 87 Min. | OF<br />

Schulden, Scheidung, Selbstmitleid: Der ausgebrannte<br />

Literaturprofessor „Lousy“ Carter<br />

macht seinem Spitznamen alle Ehre. Als er<br />

von seinem Arzt eine niederschmetternde<br />

Diagnose erhält, steht er vor den Trümmern<br />

seiner Existenz und einer Entscheidung: Bekommt<br />

der Zyniker sein Leben noch mal auf<br />

die Reihe oder ist schon alles egal? Einfühlsame<br />

Offbeat-Tragikomödie mit David Krumholtz<br />

als glücklosem, aber seltsam liebenswertem<br />

College-Professor.<br />

USA 2023 | Buch & Regie Bob Byington | Besetzung<br />

David Krumholtz, Martin Starr, Olivia Thirlby<br />

Länge 76 Min. | OF<br />

A HAPPY DAY<br />

SO 30.06. 20:00 HFF KINO 2<br />

MO 01.07. 16:00 CITY 2<br />

HESITATION WOUND<br />

Tereddüt Çizgisi<br />

SO 30.06. 17:00<br />

FILMMUSEUM<br />

DI 02.07. 14:30<br />

HFF KINO 2<br />

THE IN BETWEEN<br />

FR 05.07. 18:00 CITY 3<br />

SA 06.07. 17:00 HFF KINO 2<br />

SO 07.07. 17:00 HFF KINO 2<br />

BEN AND SUZANNE, A<br />

REUNION IN 4 PARTS<br />

DI 02.07. 20:00<br />

AMERIKAHAUS<br />

THEATERSAAL<br />

DO 04.07. 16:00<br />

CITY 2<br />

Die meisten Jugendlichen freuen sich darauf, endlich volljährig zu werden. Nicht diese drei, denn ihnen droht die Deportation<br />

aus Norwegen, zurück in die Heimat, aus der sie geflohen sind. Aber dem wollen sie zuvorkommen, indem sie weiter flüchten.<br />

Noch bevor sie am Ort ihrer Träume ankommen, findet einer von ihnen die Liebe, was alle Pläne durcheinanderbringt. Bittere<br />

Fluchtgeschichte, humorvoll und mit viel Herz verpackt.<br />

Norwegen, Dänemark 2023 | Buch & Regie Hisham Zaman | Besetzung Salah Qadi, Ravand Ali Taha, Mohamed Salah, Sarah Aman Mentzoni<br />

Länge 113 Min. | OmeU<br />

Die junge Strafverteidigerin Canan bewegt sich zwischen<br />

zwei Welten: Tagsüber sitzt sie im Gerichtssaal und verteidigt<br />

gegen alle Widerstände ihren mordverdächtigen Mandanten.<br />

Nachts wacht sie im Krankenhaus über ihre todkranke Mutter,<br />

deren Leben von Maschinen abhängt. Canan muss in weniger<br />

als 24 Stunden schwierige moralische Entscheidungen treffen,<br />

die ihr ganzes Leben beeinflussen. Forderndes Drama um<br />

Moral, Kriminalität und Gerechtigkeit.<br />

Türkei, Frankreich, Rumänien, Spanien 2023 | Buch & Regie Selman<br />

Nacar | Besetzung Tülin Özen, Oğulcan Arman Uslu, Gülçin Kültür Şahin,<br />

Vedat Erincin, Erdem Şenocak | Länge 89 Min. | OmeU<br />

Der Tod ihres geliebten Bruders führt Robie Flores zurück in ihre Heimatstadt an der Grenze von Texas und Mexiko. Dort<br />

stellt sie sich den Erinnerungen an den Verstorbenen, mit dem sie ihre Leidenschaft für Filme teilte. Gleichzeitig hält sie in<br />

vielen kleinen Geschichten fest, was es bedeutet, in Eagle Pass aufzuwachsen, und findet im Leben anderer ihre Freude wieder.<br />

Dokumentarfilm zwischen intimer Trauer und lebensbejahendem Jugendporträt.<br />

USA, Mexiko <strong>2024</strong> | Regie Robie Flores | Länge 82 Min. | OmeU<br />

Die Freude ist groß bei Ben und Suzanne, als sie sich endlich<br />

wiedersehen und ihre Beziehung wiederaufleben lassen können.<br />

Dafür ist er bis nach Sri Lanka geflogen, wo sie für eine<br />

NGO arbeitet. Doch es dauert nicht lange, bis erste Probleme<br />

auftreten: Die beiden haben sich entfremdet. Mit trauter Zweisamkeit<br />

wird es sowieso nichts, ihre Arbeit ruft. Haben sie<br />

trotzdem eine Chance? Tragikomisches Porträt einer kriselnden<br />

Liebe.<br />

USA <strong>2024</strong> | Buch & Regie Shaun Seneviratne | Besetzung Sathya Sridharan,<br />

Anastasia Olowin | Länge 110 Min. | OF<br />

IN THE LAND OF BROTHERS<br />

ANNA<br />

A BOY AND A GIRL<br />

Shao nan shao nü<br />

BALOMANIA<br />

MI 03.07. 18:00<br />

DO 04.07. 15:00<br />

HFF AUDIMAX<br />

ASTOR CLUB KINO<br />

MI 03.07 14:30 HFF KINO 2<br />

FR 05.07. 17:00 RIO 2<br />

SO 30.06. 19:00 CITY 2<br />

MO 01.07. 14:30 ASTOR ARRI KINO<br />

SO 30.06. 17:00 RIO 2<br />

MO 01.07. 18:30 HFF KINO 1<br />

Wie Millionen andere sind auch Mohammad,<br />

Leila und Qasem 2001 aus Afghanistan in den<br />

Iran geflohen. Die drei sind Teil einer Großfamilie,<br />

die sich in dem Land einen Neuanfang<br />

erhofft, fernab vom Schrecken des Krieges.<br />

Richtig willkommen fühlen sie sich aber<br />

nicht: Sie werden ausgenutzt, es droht eine<br />

Deportation. Werden sie je zu Hause sein? Ein<br />

über 20 Jahre hinweg spielendes Familiendrama<br />

um Hoffnung, Ausgrenzung und die<br />

Suche nach Heimat.<br />

Iran, Frankreich, Niederlande <strong>2024</strong> | Buch & Regie<br />

Alireza Ghasemi, Raha Amirfazli | Besetzung<br />

Hamideh Jafari, Bashir Nikzad, Mohammad Hosseini<br />

Länge 95 Min. | OmeU<br />

Anna betreibt einen kleinen Bauernhof in<br />

einer unberührten Gegend Sardiniens. Ihre<br />

Freiheit, ihre Stärke und ihre Vergangenheit<br />

sind unmittelbar mit diesem Land verknüpft.<br />

Als eines Tages neben ihrem Hof die Bagger<br />

vorfahren, droht sie all das zu verlieren. Der<br />

Bau eines Mega-Resorts zwingt sie dazu,<br />

den wildesten Kampf ihres Lebens zu führen.<br />

Kraftvolles Drama über das Recht einer<br />

Widerspenstigen auf ihr Zuhause – gegen alle<br />

Immobilienhaie.<br />

Italien 2023 | Regie Marco Amenta | Buch Niccolò<br />

Stazzi, Marco Amenta, Anna Mittone | Besetzung<br />

Rose Aste, Daniele Monachella, Marco Zucca | Länge<br />

122 Min. | OmeU<br />

In einer trostlosen Kleinstadt trifft ein Junge<br />

auf ein Mädchen mit gebrochenem Herzen,<br />

das eine geheime Beziehung mit dem Fußballtrainer<br />

führt. Weil der Junge der Stadt<br />

entkommen will, schlägt er vor, den Trainer<br />

zu erpressen, um so ihre Flucht zu finanzieren.<br />

Doch der naive Plan scheitert und bald<br />

kommen die zwei Jugendlichen auf neue<br />

gefährliche Geschäftsideen ... Brutal ehrliches<br />

Drama über eine Jugendliebe im Zwielicht<br />

von Gewalt und Verrat.<br />

Taiwan 2023 | Buch & Regie Li-Da Hsu | Besetzung<br />

Travis Hu, Kira Skelly, Kris Kuan, Frederick Lee<br />

Länge 140 Min. | OmeU<br />

Kunst ist dafür da, gesehen zu werden! Inmitten<br />

brasilianischer Favelas ist eine geheime<br />

Szene damit beschäftigt, aufwendig gestaltete<br />

Heißluftballons von bis zu 70 Metern Höhe<br />

zu bauen, die sie in Nacht-und-Nebel-Aktionen<br />

aufsteigen lassen. Die Behörden versuchen,<br />

gegen die Community vorzugehen. Regisseurin<br />

Sissel Morell Dargis ist mittendrin.<br />

Ein Porträt der brasilianischen „Ballon-Mafia“<br />

in unmittelbaren, einprägsamen Bildern.<br />

Dänemark, Spanien <strong>2024</strong> | Buch & Regie Sissel<br />

Morell Dargis | Länge 93 Min. | OmeU<br />

THE FRENCH ITALIAN<br />

SO 30.06. 17:30<br />

CITY 1<br />

MO 01.07. 21:15<br />

KINO, MOND & STERNE<br />

FR 05.07. 14:30<br />

HFF KINO 2<br />

EDGE OF SUMMER<br />

SA 29.06. 20:00 AMERIKAHAUS THEATERSAAL<br />

MI 03.07. 18:30 HFF KINO 1<br />

DO 04.07. 09:30 HFF KINO 1<br />

SWIMMING HOME<br />

MI 03.07. 19:00<br />

DO 04.07. 16:00<br />

SO 07.07. 22:00<br />

CINEMA FILMTHEATER<br />

CINEMA FILMTHEATER<br />

ASTOR ASTOR KINO<br />

WITH LOVE AND A MAJOR ORGAN<br />

SO 30.06. 21:00 CITY 3<br />

MI 03.07. 21:30 HFF KINO 1<br />

Eigentlich mögen Valerie und Doug ihre kleine Wohnung in<br />

New York City ganz gern. Wäre da nur nicht das Paar nebenan,<br />

das sich lauthals streitet, wenn es nicht gerade Karaoke singt.<br />

Völlig entnervt beschließen die beiden deshalb, doch noch<br />

auszuziehen. Vorher wollen sie sich aber durch ein falsches<br />

Theaterstück an ihren Plagegeistern rächen – mit ungeahnten<br />

Folgen. Bissig-kunstvolle Komödie um einen besonderen<br />

Nachbarschaftskampf.<br />

USA <strong>2024</strong> | Buch & Regie Rachel Wolther | Besetzung Catherine Cohen,<br />

Aristotle Athari, Chloe Cherry, Ruby McCollister, Jon Rudnitsky | Länge<br />

92 Min. | OF<br />

Die 11-jährige Evie freundet sich im Urlaub mit dem gleichaltrigen Adam an. Als sie eine stillgelegte Zinnmine am Rande der<br />

idyllischen Küstenstadt erkunden, stoßen sie auf schwerwiegende Themen, die sie hinterfragen lassen, was die Erwachsenen<br />

ihnen eigentlich erzählen. Die Kindheit, wie beide sie kennen, scheint an ihr Ende zu gelangen. Lucy Cohens Spielfilmdebüt ist<br />

ein bildgewaltiger Coming-of-Age-Film mit zwei herausragenden Jungschauspieler:innen.<br />

Vereinigtes Königreich <strong>2024</strong> | Buch & Regie Lucy Cohen | Besetzung Josie Walker, Nichola Burley, Flora Hylton, Joel Sefton-Iongi | Länge 98 Min.<br />

OmdU<br />

Eigentlich wollten Joe und Isabel, deren Ehe schon eine Weile kriselt, sich in ihrem Ferienhaus<br />

wiederfinden. Stattdessen finden sie in ihrem Pool eine nackte Frau vor. Wer ist sie? Was will<br />

sie hier? Das sind nur die ersten von vielen Fragen, welche die Adaption des gleichnamigen Romans<br />

von Deborah Levy provoziert. Der als Videokünstler bekannt gewordene Justin Anderson<br />

erstellt in seinem ersten Langfilm ein faszinierend-mysteriöses Mosaik.<br />

Vereinigtes Königreich, Griechenland, Niederlande, Brasilien 2023 | Buch & Regie Justin Anderson<br />

Besetzung Christopher Abbott, Mackenzie Davis, Ariane Labed, Nadine Labaki, Freya Hannan-Mils<br />

Länge 99 Min. | OF<br />

In einer kalten Welt, in der Technologie<br />

menschliche Gefühle größtenteils verdrängt<br />

und auch die Liebe dem App-gesteuerten Optimierungswahn<br />

unterworfen hat, hält Annabelle<br />

einsam die Stellung. Sie kann und will<br />

ihre Emotionen nicht unterdrücken. Doch<br />

als sie ihrem Angebeteten (buchstäblich) ihr<br />

Herz schenkt und dieser damit verschwindet,<br />

hat Annabelle ein Problem. Eine herzzerreißende<br />

Liebesgeschichte – skurril und schön<br />

und schön skurril!<br />

Kanada 2023 | Regie Kim Albright | Buch Julia<br />

Lederer | Besetzung Anna Maguire, Hamza Haq,<br />

Donna Benedicto, Veena Sood, Arghavan Jenati<br />

Länge 91 Min. | OF


28<br />

WETTBEWERB<br />

Der Wettbewerb CineKindl präsentiert die neuesten Filme für<br />

Filmfans von 5 bis 99 und bietet dabei einen bunten Blumenstrauß<br />

an filmischen Formen, Genres und Themen! Alle Langfilme<br />

der Programmreihe konkurrieren um den CineKindl Award<br />

im Wert von 2.500 Euro.<br />

CINEKINDL<br />

SISTERQUEENS<br />

SA 29.06. 11:00<br />

MO 01.07. 09:00<br />

HFF AUDIMAX<br />

HFF AUDIMAX<br />

LARS IST LOL<br />

Lars er LOL<br />

FR 05.07. 09:30 HFF KINO 1<br />

SO 07.07. 10:00 HFF AUDIMAX<br />

CINE KINDL<br />

Stimmt vor Ort<br />

für den<br />

Publikumspreis ab!<br />

SPOTLIGHT29<br />

CINE KINDL DÌDI<br />

KURZES FÜR<br />

KLEINE<br />

SO 30.06. 15:30 HFF AUDIMAX<br />

DI 02.07. 09:30 HFF KINO 1<br />

SO 07.07. 14:00 AMERIKAHAUS<br />

THEATERSAAL<br />

Eine kalifornische Vorstadt im Jahr 2008: Im<br />

letzten Sommer vor Beginn der High School<br />

lernt der 13-jährige Chris, was seine Familie<br />

ihm nicht beibringen kann: wie man skatet,<br />

wie man flirtet und wie man seine Mutter<br />

liebt. Das beeindruckende Langfilmdebüt des<br />

oscarnominierten Regisseurs Sean Wang ist<br />

nicht nur ein äußerst witziger und berührender<br />

Coming-of-Age-Film, sondern auch eine<br />

Ode an die unbeschwerten Anfangstage der<br />

sozialen Medien.<br />

USA <strong>2024</strong> | Buch & Regie Sean Wang | Besetzung<br />

Izaac Wang, Joan Chen, Chang Li Hua, Shirley Chen,<br />

Raul Dial | Länge 94 Min. | FSK 12 | empfohlen ab 11<br />

Jahren | OmdU<br />

IGITT!<br />

Beurk !<br />

SIROCCO UND DAS KÖNIGREICH<br />

DER WINDE<br />

Sirocco et le royaume des courants<br />

d‘air<br />

DO 04.07. 09:00 HFF AUDIMAX<br />

SA 06.07. 15:30 HFF KINO 1<br />

Die zwei Schwestern Juliette und Carmen<br />

finden einen magischen Zugang zur fantastischen<br />

Welt ihres Lieblingsbuchs „Das<br />

Königreich der Winde“. In Katzen verwandelt,<br />

müssen die beiden dort all ihren Mut zusammennehmen,<br />

um mit Hilfe der fliegenden<br />

Sängerin Selma zurück in die eigene Welt zu<br />

gelangen. Der einzige Weg: sich Sirocco, dem<br />

gefürchteten Meister der Winde, zu stellen.<br />

Ein fantasievoller Animationsfilm, der<br />

Zuschauende jeden Alters verzaubert.<br />

Frankreich 2023 | Regie Benoît Chieux | Buch Benoît<br />

Chieux, Alain Gagnol | Sprecher:innen Loïse Charpentier,<br />

Maryne Bertieaux, Aurélie Konaté | Länge<br />

80 Min. | FSK 6 | empfohlen ab 7 Jahren | OmeU,<br />

deutsch eingesprochen<br />

UNERHÖRTE DINGE<br />

Serpêhatiyên Neqewimî<br />

Die drei Freundinnen Jamila (9), Rachel (11)<br />

und Faseeha (12) sind Teil des Rap-Projekts<br />

„Sisterqueens“ im Berliner Wedding. Unter<br />

Anleitung etablierter Rapperinnen lernen sie,<br />

sich selbst zu feiern, gesellschaftliche Normen<br />

zu hinterfragen und Ungerechtigkeiten<br />

anzuprangern. Der Dokumentarfilm begleitet<br />

die drei Mädchen bei ihren ersten Schritten<br />

als junge, selbstbewusste Künstlerinnen, die<br />

nicht zuletzt den Geschlechterklischees im<br />

Rap die Stirn bieten.<br />

Amanda soll sich als Mentorin um den neuen Mitschüler Lars kümmern, der das Down-Syndrom<br />

hat. Für sie eine große Katastrophe. Denn Amanda ist in ihren Klassenkameraden Adam<br />

verliebt und davon überzeugt, dass Lars sie blamieren wird. Zu ihrer Überraschung freundet sie<br />

sich mit ihm an. Doch das setzt sie aufs Spiel, als sie gedrängt wird, sich gegen ihn zu stellen.<br />

Eine mit großem Herz erzählte Geschichte über Freundschaft, Mobbing und Gruppenzwang.<br />

Ein Kurzfilmprogramm über große<br />

Sommergefühle, die Entschlossenheit von<br />

Kindern und die Liebe zu Tieren<br />

Programmlänge ca. 90 Minuten (inklusive<br />

Filmgespräch) ab 8 Jahren, 2. – 6. Jahrgangsstufe<br />

SA 29.06. 14:30<br />

HFF AUDIMAX<br />

Paare, die sich auf den Mund küssen, sind ganz schön eklig. Da<br />

ist sich die Gruppe Kinder auf dem Campingplatz einig. Aber<br />

was, wenn sie das mit dem Küssen mal ausprobieren wollen?<br />

Ein kurdisches Mädchen versucht, seiner Großmutter wieder<br />

ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, nachdem deren Fernseher,<br />

ihr einziges Fenster zur Welt, weggenommen wurde.<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Regie Clara Stella Hüneke<br />

Länge 97 Min. | FSK 6 | empfohlen ab 10 Jahren<br />

OmdU<br />

Norwegen 2023 | Regie Eirik Sæter Stordahl | Buch Iben Akerlie, Eirik Sæter Stordahl | Besetzung Lilly<br />

Winger Schmidt, Adrian Øverjordet Vestnes, Norah Lulu Ali-Amoafo, Agnes Grønneberg Hagen | Länge 85<br />

Min. | FSK 6 | empfohlen ab 8 Jahren | OmeU, deutsch eingesprochen<br />

MI 03.07. 09:00<br />

HFF AUDIMAX<br />

Frankreich <strong>2024</strong> | Buch & Regie Loïc Espuche | Länge 13 Min. | FSK 0<br />

OmeU, deutsch eingesprochen<br />

Türkei 2023 | Buch & Regie Ramazan Kılıç | Länge 15 Min. | FSK 6<br />

OmeU, deutsch eingesprochen<br />

DURCH FELSEN UND WOLKEN<br />

Raíz<br />

MO 01.07. 09:30 HFF KINO 1<br />

SO 07.07. 09:30 HFF KINO 1<br />

EDGE OF SUMMER<br />

SA 29.06. 20:00<br />

AMERIKAHAUS<br />

THEATERSAAL<br />

MI 03.07. 18:30<br />

HFF KINO 1<br />

DO 04.07. 09:30<br />

HFF KINO 1<br />

TOD DEM BIKINI!<br />

À mort le bikini !<br />

MEIN NAME IST EDGAR UND ICH HABE EINE KUH<br />

Jmenuju se Edgar a mám krávu<br />

STÜRMISCHES WETTER<br />

Le temps des orages<br />

Feliciano, ein 8-jähriger Alpakahirte in den peruanischen Anden, ist voller Freude: Peru hat die Chance, sich für die Weltmeisterschaft<br />

zu qualifizieren. Seinen einzigen Freunden, einem jungem Alpaka und einem Hund, erzählt er alles über Fußball.<br />

Doch der Druck eines Bergbauunternehmens bedroht Felicianos Dorf und seine Träume. Ein bezaubernder Film über Naturzerstörung,<br />

Freundschaft und Zusammenhalt inmitten atemberaubender Landschaften.<br />

Peru, Chile <strong>2024</strong> | Regie Franco García Becerra | Buch Annemarie Gunkel, Alicia Quispe | Besetzung Alberth Merma, Nely Huayta, Richard Taipe,<br />

José Merma, Rubén Huillca | Länge 83 Min. | FSK 6 | empfohlen ab 7 Jahren | OmeU, deutsch eingesprochen<br />

Die 11-jährige Evie freundet sich im Urlaub mit dem gleichaltrigen<br />

Adam an. Als sie eine stillegelegte Zinnmine am<br />

Rande der idyllischen Küstenstadt erkunden, stoßen sie auf<br />

schwerwiegende Themen, die sie hinterfragen lassen, was die<br />

Erwachsenen ihnen eigentlich erzählen. Die Kindheit, wie beide<br />

sie kennen, scheint an ihr Ende zu gelangen. Lucy Cohens<br />

Spielfilmdebüt ist ein bildgewaltiger Coming-of-Age-Film mit<br />

zwei herausragenden Jungschauspieler:innen.<br />

Vereinigtes Königreich <strong>2024</strong> | Buch & Regie Lucy Cohen | Besetzung<br />

Josie Walker, Nichola Burley, Flora Hylton, Joel Sefton-Iongi | Länge<br />

98 Min. | FSK 12 | empfohlen ab 12 Jahren | OmdU<br />

Die zehnjährige Lili weigert sich partout, beim Baden ein<br />

Bikinioberteil anzuziehen. Ihre Freunde, alles Jungs, müssen<br />

es schließlich auch nicht.<br />

Kanada 2023 | Buch & Regie Justine Gauthier | Länge 16 Min. | FSK 0<br />

OmeU, deutsch eingesprochen<br />

Edgar isst am liebsten Fleisch. Als er erfährt, dass das süße,<br />

neugeborene Kalb im Schlachthof bald als Schnitzel auf dem<br />

Teller landen wird, nimmt er es kurzerhand mit nach Hause.<br />

Tschechien, Slowakei 2023 | Buch & Regie Filip Diviak | Länge 8 Min.<br />

FSK 0 | OmeU, deutsch eingesprochen<br />

Selbst bei schönstem Sommerwetter ist Gabrielle lieber drinnen,<br />

geschützt vor der schrecklichen Sonne und dem nassen<br />

Regen. Nach draußen zu gehen, erfordert viel Mut.<br />

Kanada 2023 | Buch & Regie Gabrielle Gingras | Länge 11 Min. | FSK 0<br />

OmeU, deutsch eingesprochen<br />

FUCHS UND HASE RETTEN<br />

DEN WALD<br />

Fox and Hare Save the Forest<br />

TONSPUREN<br />

Los tonos mayores<br />

SO 30.06. 10:30 HFF KINO 1<br />

DI 02.07. 09:00 HFF AUDIMAX<br />

MI 03.07. 09:30 HFF KINO 1<br />

FR 05.07. 15:30 HFF KINO 1<br />

Auf einer Waldlichtung vollendet der größenwahnsinnige<br />

Biber sein Meisterwerk: eine gigantische<br />

Burg. Mithilfe zweier schelmischer<br />

Ratten hat er dafür den Fluss aufgestaut.<br />

Innerhalb kürzester Zeit entsteht ein riesiger<br />

See, der den umliegenden Wald überflutet.<br />

Bedroht von den Wassermassen, sind Fuchs<br />

und Hase gezwungen, herauszufinden, wer<br />

dahintersteckt. Mascha Halberstads neuer<br />

Animationsstreich begeistert mit liebenswerten<br />

Figuren und einer großen Portion Humor.<br />

Niederlande, Belgien, Luxemburg <strong>2024</strong> | Regie<br />

Mascha Halberstad | Buch Fabie Hulsebos | Länge 71<br />

Min. | FSK 0 | empfohlen ab 5 Jahren | DF<br />

Eines Tages bemerkt die 14-jährige Ana, dass<br />

die Metallplatte, die sie seit einem Unfall in<br />

ihrem Arm trägt, seltsame rhythmische Botschaften<br />

empfängt. Entschlossen, diese zu<br />

entziffern, beginnt für sie eine kleine Odyssee<br />

durch Buenos Aires, die sie immer weiter von<br />

ihrer Freundin und ihrem Vater entfernt. Ein<br />

herzerwärmendes und humorvolles Großstadtmärchen<br />

über die unerklärlichen Rätsel<br />

des Lebens und die Herausforderungen des<br />

Heranwachsens.<br />

Argentinien, Spanien 2023 | Buch & Regie Ingrid<br />

Pokropek | Besetzung Sofía Clausen, Pablo Seijo,<br />

Lina Ziccarello, Santiago Ferreira, Mercedes Halfon<br />

Länge 101 Min. | FSK 6 | empfohlen ab 10 Jahren<br />

OmeU, deutsch eingesprochen<br />

kinokino extra: Das Beste vom Filmfest München<br />

Sonntag, 7. Juli um 18.00 in 3sat und auf 3sat.de<br />

Sonntag, 7. Juli um 23.15 im BR Fernsehen und auf ardmediathek.de/br


30<br />

DAS THEATER<br />

In Kooperation mit den Münchner Kammerspielen zeigt das<br />

<strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong> die Weltpremiere des Science-Fiction-<br />

Filmprojekts PLANET MAGNON.<br />

Ein Sonnensystem, in dem das Ende der<br />

Geschichte bereits überschritten ist: Die<br />

Menschen lassen sich von der Computervernunft<br />

„ActualSanity“ regieren, die die Planetengemeinschaft<br />

in einem harmonischen<br />

Idealzustand hält. Politische Prozesse scheint<br />

es bei diesem KI-getriebenen, totalitären<br />

Kuschelgovernment nicht mehr zu brauchen,<br />

identitätsstiftend wirken stattdessen Kollektive,<br />

die sich allein durch feine Unterschiede im<br />

Habitus voneinander abgrenzen. Unerwartet<br />

erschüttert das „Kollektiv der gebrochenen<br />

Herzen“ das Sonnensystem mit Terroranschlägen.<br />

Unversehens werden Marten Eliot<br />

und Emma Glendale, die jungen Spitzenfellows<br />

des Dolfin-Kollektivs, in ein Abenteuer<br />

geschleudert in den Weiten ihrer Galaxie.<br />

Luis August Krawen verwandelt mit dem<br />

Ensemble der Münchner Kammerspiele den<br />

bizarr-utopischen Science-Fiction-Roman von<br />

Leif Randt in einen visuell schillernden Theaterspielfilm<br />

und schafft die passenden Bilder<br />

zur atmosphärischen Dichte des Romans.<br />

Im Anschluss an das Screening wird es eine<br />

große Premierenparty geben. Tickets gibt es<br />

bei den Münchner Kammerspielen.<br />

ALLE FILME VON A–Z<br />

100 YARDS S. 4<br />

AFTERSUN S. 35<br />

DIE AKADEMIE S. 16<br />

ALL WE EVER WANTED S. 16<br />

ALL WE IMAGINE AS LIGHT S. 4<br />

ALLEN SUNSHINE S. 7<br />

ALLES FIFTY FIFTY S. 21<br />

AM ENDE DER WAHRHEIT S. 18<br />

DAS ANDERE ENDE DER STRASSE S. 13<br />

ANGEMESSEN ANGRY S. 20<br />

ANNA S. 26<br />

ANOTHER GERMAN TANK STORY S. 15<br />

BALOMANIA S. 27<br />

BEN AND SUZANNE,<br />

A REUNION IN 4 PARTS S. 27<br />

BEST OF FILMSCHOOLFEST S. 13<br />

BEYOND THE FOG S. 26<br />

BLACK BOX DIARIES S. 22<br />

BORN TO BE WILD –<br />

EINE BAND NAMENS STEPPENWOLF S. 22<br />

BORROWED TIME S. 6<br />

A BOY AND A GIRL S. 27<br />

CALL ME LEVI S. 20<br />

LOS CAPÍTULOS PERDIDOS S. 10<br />

CAUGHT BY THE TIDES S. 5<br />

O CHALE S. 17<br />

COMME UN FILS S. 21<br />

CONFIDENZA S. 24<br />

CONTINENTE S. 10<br />

O CORNO S. 4<br />

THE DEAD DON’T HURT S. 21<br />

O DIA QUE TE CONHECI S. 10<br />

DIAMANT BRUT S. 7<br />

DÌDI S. 29<br />

DOPPELGÄNGERS³ S. 10<br />

DORMITORY S. 8<br />

DOWNTOWN 81 S. 13<br />

DURCH FELSEN UND WOLKEN S. 28<br />

EDGE OF SUMMER S. 26, S. 28<br />

EEPHUS S. 7<br />

EINE ERKLÄRUNG FÜR ALLES S. 5<br />

EMPFÄNGER UNBEKANNT S. 12<br />

ENEA S. 22<br />

ENSAYO PARA LA MEMORIA S. 13<br />

DER ZUKUNFT<br />

MI 03.07. 20:00<br />

SCHAUSPIELHAUS,<br />

MÜNCHNER KAMMERSPIELE<br />

Deutschland <strong>2024</strong> | Buch & Regie Luis August<br />

Krawen | Besetzung Katharina Bach, Thomas Hauser,<br />

Walter Hess, Anna Gesa-Raija Lappe, Christian<br />

Löber, Vincent Redetzki, Edith Saldanha, Edmund<br />

Telgenkämper, Komi Togbonou, Martin Weigel<br />

Länge 92 Min. | OF<br />

DIE ERMITTLUNG S. 22<br />

EUROPA S. 4<br />

EZRA – EINE FAMILIENGESCHICHTE S. 23<br />

FORTRESS MARIUPOL.<br />

LAST DAY AT AZOVSTAL S. 12<br />

DIE FOTOGRAFIN S. 3<br />

FRAGMENTS OF ICE S. 11, S. 12<br />

FRANCES S. 2<br />

FRAU AUS FREIHEIT S. 5<br />

THE FRENCH ITALIAN S. 26<br />

FRISCH S. 16<br />

FUCHS UND HASE RETTEN DEN WALD S. 28<br />

FÜHRER UND VERFÜHRER S. 22<br />

THE G S. 24<br />

DIE GESCHÜTZTEN MÄNNER S. 17<br />

GINA S. 7<br />

THE GREAT LILLIAN HALL S. 2<br />

HALLO SPENCER – DER FILM S. 19<br />

HANS – EIN JUNGE IN DEUTSCHLAND S. 12<br />

A HAPPY DAY S. 26<br />

THE HEIRLOOM S. 27<br />

HESITATION WOUND S. 26<br />

LOS HIPERBÓREOS S. 11<br />

HOARD S. 6<br />

HOLLY S. 5<br />

IGITT! S. 29<br />

IM ROSENGARTEN S. 15<br />

THE IN BETWEEN S. 27<br />

IN THE LAND OF BROTHERS S. 26<br />

IN THE SHADOWS S. 12<br />

LES INDÉSIRABLES S. 24<br />

IT IS QUIET HERE. S. 12<br />

JAKOBS ROSS S. 23<br />

LES JOURS HEUREUX S. 25<br />

KALAK S. 11<br />

KATI – EINE KÜR, DIE BLEIBT S. 19<br />

KHARKIV MUSIC FEST DID HAPPEN S. 12<br />

KHAYT S. 12<br />

KINDS OF KINDNESS S. 4<br />

KLANDESTIN S. 16<br />

KRISHNAMURTI,<br />

LA RÉVOLUTION DU SILENCE S. 6<br />

EL LADRÓN DE PERROS S. 7<br />

LANDRIÁN S. 25<br />

LARS IST LOL S. 28<br />

LITURGY OF ANTI-TANK OBSTACLES S. 12<br />

Zur familiären und nahbaren Atmosphäre des <strong>FILMFEST</strong><br />

<strong>MÜNCHEN</strong> tragen auch die zahlreichen FilmTalks bei. Das<br />

Publikum erhält bei freiem Eintritt die einmalige Gelegenheit,<br />

unsere (inter-)nationalen Gäste dabei zu erleben, wie sie ausführlich<br />

von ihrer Arbeit erzählen. Politische Themen werden<br />

dabei ebenso diskutiert wie künstlerische Werdegänge großer<br />

Filmstars.<br />

So gibt es zur Uraufführung des Dokumentarfilms<br />

PETRA KELLY – ACT NOW! ein tiefgehendes<br />

Gespräch über die Mitbegründerin<br />

der Partei „Die Grünen“ und welchen Einfluss<br />

ihre visionären Ideen heute noch haben.<br />

Viggo Mortensen spricht in einem FilmTalk<br />

über seine zweite Regiearbeit, den Western<br />

THE DEAD DON’T HURT, und die intensive<br />

Zusammenarbeit mit Schauspielkollegin<br />

Vicky Krieps. Heiner Lauterbach gibt anlässlich<br />

der Premiere der TV-Serie TURMSCHAT-<br />

TEN einen Einblick in seinen Werdegang als<br />

gefeierter Schauspielstar. Anke Engelke und<br />

Bastian Pastewka erzählen von ihrem Dreh zu<br />

PERFEKT VERPASST und warum ein weiteres<br />

gemeinsames Projekt eigentlich so lange auf<br />

sich warten ließ.<br />

LOUSY CARTER S. 27<br />

LOVE SUCKS S. 20<br />

MADAME SIDONIE IN JAPAN S. 8<br />

EIN MANN SEINER KLASSE S. 18<br />

MEIN KIND – МОЯ ДИТИНА S. 18<br />

MEIN NAME IST EDGAR UND<br />

ICH HABE EINE KUH S. 29<br />

MEMORY S. 5<br />

MICHA DENKT GROSS S. 18<br />

LES MIENNES S. 6<br />

MILCH INS FEUER S. 17<br />

MISERICORDIA S. 11<br />

MO MAMMA S. 25<br />

MORIR ANTES DE MORIR S. 13<br />

MOTEL DESTINO S. 9<br />

MÜNTER & KANDINSKY S. 24<br />

LA MUJER SALVAJE S. 6<br />

MUXMÄUSCHENSTILL × S. 17<br />

NATATORIUM S. 7<br />

THE NIGHT VISITORS S. 11<br />

UNA NOCHE CON<br />

LOS ROLLING STONES S. 24<br />

OPERATION BLUE SKY S. 2<br />

ORDNUNG S. 12<br />

PARIS PARADIES S. 24<br />

THE PEASANTS S. 21<br />

PEDÁGIO S. 26<br />

PERFEKT VERPASST S. 20<br />

PETRA KELLY – ACT NOW! S. 15<br />

PLANET MAGNON S. 30<br />

A POEM FOR LITTLE PEOPLE S. 12<br />

POISON S. 8<br />

LA PRÁCTICA S. 9<br />

PUAN S. 9<br />

THE QUEEN OF MY DREAMS S. 25<br />

REALM OF SATAN S. 11<br />

RETRATO DE UM CERTO ORIENTE S. 22<br />

RUMOURS S. 8<br />

SABBATICAL S. 15<br />

SAD JOKES S. 16<br />

SAMIA S. 8<br />

SCHIRKOA: IN LIES WE TRUST S. 10<br />

DIE SCHULE DER FRAUEN S. 23<br />

SEM CORAÇÃO S. 6<br />

SHADOW OF FIRE S. 4, S. 33<br />

SIMÓN DE LA MONTAÑA S. 7<br />

FILMTALKS<br />

ALLE FILME VON A-Z<br />

Anlässlich der Deutschlandpremiere von<br />

POISON widmen sich die Regisseurin Désirée<br />

Nosbusch und die Schauspielerin Trine Dyrholm<br />

in ihrem FilmTalk der Frage nach der<br />

Kunst des Schauspiels. Mit Shin’ya Tsukamoto<br />

begrüßen wir eine Legende des radikalen japanischen<br />

Autorenkinos in München. Er stellt<br />

nicht nur seinen neuen Film SHADOW OF<br />

FIRE vor, sondern spricht in einem FilmTalk<br />

über ästhetische und inhaltliche Leitlinien<br />

seines provokanten Filmschaffens.<br />

Alle weiteren FilmTalks sowie die Informationen<br />

zu Ort und Uhrzeit finden Sie im Timetable<br />

von Events & Talks auf S. 40.<br />

SIROCCO UND DAS KÖNIGREICH<br />

DER WINDE S. 29<br />

SISTERQUEENS S. 28<br />

SNOW LEOPARD S. 25<br />

SONNENPLÄTZE S. 17<br />

SPIELEABEND S. 24<br />

THE SPOILS S. 24<br />

STRESS POSITIONS S. 10<br />

STÜRMISCHES WETTER S. 29<br />

THE SUBSTANCE S. 5<br />

LE SUCCESSEUR S. 23<br />

SUJO S. 5<br />

SWIMMING HOME S. 27<br />

TATAMI S. 22<br />

TETSUO: THE IRON MAN S. 33<br />

THREE WINDOWS ON SOUTH WEST S. 12<br />

TO A LAND UNKNOWN S. 9<br />

TOD DEM BIKINI! S. 29<br />

TODAY’S SUNLIGHT FALLS<br />

WEAKLY ON YOU S. 13<br />

TÖDLICHE SCHATTEN S. 18<br />

TONSPUREN S. 28<br />

TOUCH S. 34<br />

TURMSCHATTEN S. 20<br />

UNDER A BLUE SUN S. 25<br />

UNERHÖRTE DINGE S. 29<br />

UNGESCHMINKT S. 19<br />

VARIETY S. 13<br />

VENI VIDI VICI S. 11<br />

VIÊT AND NAM S. 11<br />

THE VILLAGE NEXT TO PARADISE S. 8<br />

VITAL S. 33<br />

LA VOIX DES AUTRES S. 13<br />

WE STRANGERS S. 7<br />

WER OHNE SCHULD IST S. 18<br />

WHEN THE LIGHT BREAKS S. 5<br />

WHITE FLAG S. 22<br />

WILD STYLE S. 13<br />

WIR FÜR IMMER S. 19<br />

WITH LOVE AND A MAJOR ORGAN S. 27<br />

XOFTEX S. 17<br />

ZWEI ZU EINS S. 2, S. 16<br />

CINE YOU 31<br />

CINEYOU<br />

Mit CineYou startet das FILM-<br />

FEST <strong>MÜNCHEN</strong> <strong>2024</strong> ein<br />

neues Programm, das vor<br />

allem das junge Kinopublikum<br />

fördern und stärker in das<br />

Festival einbinden möchte.<br />

Den Auftakt von CineYou bildet die Junge<br />

Nacht am Abend des 28. Juni von 17 bis 24 Uhr,<br />

die in Kooperation mit dem Museum Brandhorst<br />

im Herzen des Kunstareals München<br />

stattfindet. Am ersten Ausstellungstag von<br />

„Andy Warhol & Keith Haring. Party of Life“<br />

öffnet das Museum seine Türen bei freiem<br />

Eintritt für ein junges Publikum. Musik,<br />

Workshops, Interventionen, Foodtrucks und<br />

Getränkestände beleben das Areal zwischen<br />

Museum Brandhorst und Pinakothek der<br />

Moderne. Das <strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong> beteiligt<br />

sich mit einem Begleitprogramm: Die Regisseurin<br />

und Künstlerin Su Steinmaßl erweitert<br />

das Musikprogramm des Münchner Technolabels<br />

Public Possession mit einer Visual<br />

Performance. Darin greift sie die Ästhetik<br />

der Filmreihe „Sparkling and Wild: ’80s New<br />

York in Film” auf, die in Kooperation mit dem<br />

Museum Brandhorst gezeigt wird.<br />

Auch der Donnerstag, 04. Juli steht ganz im<br />

Zeichen von Kooperationen. In der Cafébar<br />

Mona der Monacensia im Hildebrandhaus<br />

gibt es den ganzen Tag Angebote, die sich an<br />

ein junges Publikum richten. Mit Filmvorführungen,<br />

Workshops, Gesprächen oder einem<br />

Musikprogramm verwandelt sich das Café<br />

Unterstützt durch<br />

Medienpartner:innen<br />

EIN LABOR<br />

FÜR JUNGES PUBLIKUM<br />

Mona zu einer ganz besonderen Festivallocation<br />

im Herzen Bogenhausens. Am Abend des<br />

04. Juli gibt es zudem eine musikalische Gala<br />

der Extraklasse. Das <strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong><br />

kommt in den Goldenen Reiter zu Karaoke<br />

Bayern. Zum 10. Jubiläum der beliebten Partyreihe<br />

wird einmal mehr unter Beweis gestellt,<br />

dass München Karaoke kann.<br />

Eine der großen Neuheiten in diesem Jahr<br />

ist die Young Jury. Fünf junge Erwachsene<br />

schauen insgesamt 12 Filme aus dem Festivalprogramm<br />

und prämieren jenen Film mit<br />

dem Young Jury Award, der ihrer Ansicht<br />

nach auf herausragende Weise aus der Erfahrungswelt<br />

junger Menschen erzählt. Die Mitglieder<br />

der Jury diskutieren über Filme und<br />

bekommen einen detaillierten Einblick in das<br />

Festivalgeschehen.<br />

Bereits bestehende Angebote werden in<br />

das Programm von CineYou integriert. So gibt<br />

es nicht nur den etablierten digitalen Schulworkshop,<br />

der hinter die Kulissen des Filmemachens<br />

schaut. Auch Studierende der LMU<br />

München sind dieses Jahr wieder bei uns zu<br />

Gast. Unter der Leitung von Kulturjournalistin<br />

Dunja Bialas lernen die jungen Erwachsenen<br />

das Analysieren von und das professio-<br />

ANDY<br />

WARHOL<br />

nelle Schreiben über Filme. Die Filmkritiken<br />

werden im Laufe der Festivalwoche auf der<br />

Filmplattform artechock.de veröffentlicht.<br />

Bereits im Vorfeld des Filmfests gab es<br />

einen Workshop mit einer Gruppe Jugendlicher,<br />

die für den Trailer der CineKindl-Reihe<br />

vor der Kamera standen. Dieses Jahr übernahm<br />

der Regisseur Axel Ranisch die Leitung<br />

und drehte mit insgesamt 14 Jugendlichen<br />

den Kurzfilm. Das Projekt fand in Kooperation<br />

mit dem QUAX – Zentrum für Freizeit und<br />

kulturelle Bildung vom Echo e.V. statt. Der<br />

Trailer wird bei der Eröffnung der CineKindl-<br />

Reihe erstmals auf großer Leinwand gezeigt.<br />

Selbst Erfahrung als Moderator:innen auf<br />

der Bühne sammeln, das können die Mitglieder<br />

der Münchner FBW-Jugend Filmjury<br />

(Deutsche Film- und Medienbewertung), die<br />

bei der Schulvorführung von SISTERQUEENS<br />

die Filmpräsentation übernehmen. Dazu<br />

gehört die Begrüßung des Publikums sowie<br />

das Gespräch mit dem Filmteam nach der<br />

Vorführung.<br />

Das <strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong> freut sich, mit<br />

CineYou in den nächsten Jahren sein<br />

Mitmach-Angebot für das junge Publikum<br />

weiter auszubauen.<br />

KEITH<br />

HARING<br />

Ab 28.06.


I<br />

32DANKE<br />

SPOTLIGHT33<br />

PREISSTIFTER<br />

HAUPTPARTNER DES <strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong><br />

KEINE<br />

KOMPROMISSE<br />

PARTNER<br />

KULTURPARTNER<br />

KOOPERATIONSPARTNER<br />

TECHNIKPARTNER<br />

MEDIENPARTNER<br />

GESELLSCHAFTER<br />

FOTOCREDITS<br />

OPERATION BLUE SKY:<br />

1994 Metro-Goldwyn-Mayer Studios<br />

Inc. (S.2)<br />

FRANCES:<br />

1982 STUDIOCANAL FILMS Ltd. (S.2)<br />

ZWEI ZU EINS:<br />

Peter Hartwig/X Verleih AG (S.2)<br />

Portrait CHECKER TOBI:<br />

Hans-Florian Hopfner (S.3)<br />

DIE FOTOGRAFIN:<br />

Kimberly French/Sky UK Ltd (S.3)<br />

KINDS OF KINDNESS:<br />

Atsushi Nishijima (S.4)<br />

CAUGHT BY THE TIDES:<br />

X STREAM PICTURES (S.5)<br />

HOLLY:<br />

Angela Otten/Prime Time (S.5)<br />

MEMORY:<br />

Teorema 2023 (S.5)<br />

THE SUBSTANCE:<br />

Christine Tamalet/Universal Studios<br />

(S.5)<br />

WHEN THE LIGHT BREAKS:<br />

Compassfilm (S.5)<br />

p u<br />

op p<br />

FILM RESIDENCY<br />

AUDIO concept<br />

Veranstaltungstechnik<br />

www.audio-concept.com<br />

NATATORIUM:<br />

Arnór Trausti Kristínarson (S.7)<br />

POISON:<br />

Markus Jans (S.8)<br />

THE VILLAGE NEXT TO<br />

PARADISE:<br />

Freibeuterfilm (S.8)<br />

DOPPELGÄNGERS^3:<br />

Nick Ballón (S.10)<br />

STRESS POSITIONS:<br />

NEON (S.10)<br />

KALAK:<br />

Christian Geisnæs (S.11)<br />

LOS HIPERBÓREOS:<br />

Bendita Film Sales (S.11)<br />

MISERICORDIA:<br />

Marie Gioanni (S.11)<br />

THE NIGHT VISITORS:<br />

Michael Gitlin (S.11)<br />

VENI VIDI VICI:<br />

Ulrich Seidl Filmproduktion (S.11)<br />

VIÊT AND NAM:<br />

Nicolas Graux (S.11)<br />

EMPFÄNGER UNBEKANNT:<br />

Bert Schmidt (S. 12)<br />

HANS – EIN JUNGE IN<br />

DEUTSCHLAND:<br />

Bert Schmidt (S. 12)<br />

ORDNUNG:<br />

Bert Schmidt (S. 12)<br />

WILD STYLE:<br />

Martha Cooper (S. 13)<br />

IM ROSENGARTEN:<br />

Neufilm (S.15)<br />

PETRA KELLY – ACT NOW!:<br />

Bildersturm Filmproduktion (S.15)<br />

SABBATICAL:<br />

Michael Kotschi (S.15)<br />

DIE AKADEMIE:<br />

Vincenzo Buscemi (S. 16)<br />

FRISCH:<br />

Weydemann Bros/Port au Prince<br />

Pictures (S. 16)<br />

ZWEI ZU EINS:<br />

Peter Hartwig/X Verleih AG (S. 16)<br />

DIE GESCHÜTZTEN MÄNNER:<br />

Filmgalerie 451 (S.17)<br />

SONNENPLÄTZE:<br />

Filmwelt Verleihagentur/Maverick Film<br />

(S.17)<br />

AM ENDE DER WAHRHEIT:<br />

Chris Hirschhäuser (S.18)<br />

EIN MANN SEINER KLASSE: Daniel<br />

Dornhöfer (S.18)<br />

MEIN KIND – МОЯ ДИТИНА:<br />

Alexander Fischerkoesen (S.18)<br />

MICHA DENKT GROSS:<br />

Thomas Leidig (S.18)<br />

TÖDLICHE SCHATTEN:<br />

Oliver Vaccaro/ARD Degeto (S.18)<br />

WER OHNE SCHULD IST:<br />

Anita Krämer/Relevantfilm/SWR (S.18)<br />

HALLO SPENCER – DER FILM:<br />

Gordon Timpen/SMPSP/Network<br />

Movie (S.19)<br />

KATI – EINE KÜR DIE BLEIBT: Stanislav<br />

Honzík/ZDF/Odeon Fiction (S.19)<br />

UNGESCHMINKT:<br />

Jaqueline Krause-Burberg (S.19)<br />

WIR FÜR IMMER:<br />

Kai Schulz (S.19)<br />

logo latin<br />

logo cyrillic<br />

LOGO<br />

LOVE SUCKS:<br />

Frank Dicks (S. 20)<br />

PERFEKT VERPASST:<br />

Ben Knabe (S. 20)<br />

TURMSCHATTEN:<br />

Jürgen Olczyk (S. 20)<br />

ALLES FIFTY FIFTY:<br />

Leonine (S. 21)<br />

THE DEAD DON‘T HURT:<br />

Marcel Zyskind/Alamode Film<br />

(S. 21)<br />

THE PEASANTS:<br />

Breakthru Films (S. 21)<br />

BLACK BOX DIARIES:<br />

Tsutomu Harigaya (S. 22)<br />

DIE ERMITTLUNG:<br />

Hans-Joachim Pfeiffer (S. 22)<br />

FÜHRER UND VERFÜHRER:<br />

Stephan Pick/Zeitsprung Pictures/<br />

SWR/Wild Bunch Germany (S. 22)<br />

TATAMI:<br />

Juda Khatiapsuturi (S. 22)<br />

EZRA – EINE FAMILIENGESCHICHTE:<br />

John Baer/Tobis Film (S. 23)<br />

JAKOBS ROSS:<br />

Sava Hlavacek (S. 23)<br />

LE SUCCESSEUR:<br />

Manuel Moutier (S. 23)<br />

MÜNTER & KANDINSKY:<br />

Stephaie Kulbach/CCC Cinema und<br />

Television (S. 24)<br />

PARIS PARADIES:<br />

Christophe Offret/Studiocanal (S. 24)<br />

SPIELEABEND:<br />

Saha Ostrov/Netflix (S. 24)<br />

LES JOURS HEUREUX:<br />

Laurence Grandbois Bernard (S.25)<br />

A HAPPY DAY:<br />

Łukasz Zamaro/Snowfall Cinema<br />

(S.26)<br />

BALMOMANIA:<br />

House of Real (S.27)<br />

SWIMMING HOME:<br />

Simos Sarketzis (S.27)<br />

DÌDI:<br />

Focus Features/Talking Fish Pictures<br />

(S.29)<br />

TOUCH:<br />

Lilja Jonsdottir/FOCUS FEATURES<br />

LLC. (S.34)<br />

Shin’ya Tsukamoto zählt mit seinen eigenwilligen Low-Budget-Filmen<br />

zu den Koryphäen des unabhängigen japanischen<br />

Kinos. Das <strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong> ehrt den Regisseur mit einer<br />

Hommage und zeigt seinen neuen Film SHADOW OF FIRE als<br />

Deutschlandpremiere.<br />

Text von Tobias Obermeier<br />

Dass Shin’ya Tsukamoto mehr als ein klassischer<br />

Autorenfilmer ist, stellte er bereits zu<br />

Beginn seiner Karriere unter Beweis. Bei seinem<br />

Langfilmdebüt TETSUO: THE IRON MAN<br />

von 1989 führte er nicht nur Regie, sondern<br />

verantwortete auch Drehbuch, Produktion,<br />

Kamera und Schnitt. Zudem stand er selbst<br />

vor der Kamera. Diese Arbeitsweise, die er<br />

seitdem in nahezu allen seinen bisher fünfzehn<br />

Langfilmen beibehalten hat, macht ihn<br />

zu einem Meister des unabhängigen Films.<br />

TETSUO: THE IRON MAN besitzt in seiner<br />

überbordenden Mixtur aus Science-Fiction<br />

und Horror längst Kultstatus. Der Film setzte<br />

mit seiner radikalen Form neue Maßstäbe im<br />

noch jungen Cyberpunk-Genre. In körnigen<br />

Schwarz-Weiß-Bildern, gedreht auf 16 mm,<br />

erzählt der Film von einem Büroangestellten,<br />

der sich langsam in ein Maschinenwesen aus<br />

Metallschrott verwandelt. Verantwortlich<br />

für diese Transformation ist der „Metallfetischist“,<br />

ein obskurer Mann, der sich selbst mit<br />

Metallgegenständen verstümmelt.<br />

Tsukamoto, der diesen Mann spielt, bricht mit<br />

gewohnten narrativen Strukturen. Realität<br />

und Fantasie verschmelzen in einem alptraumhaften<br />

Rausch aus Metall. Groteske<br />

Stop-Motion-Effekte, schnelle Bildabfolgen,<br />

hastige Handkamera-Bewegungen und<br />

ein hämmernder Industrial-Sound seines<br />

Stammmusikers Chu Ishikawa machen den<br />

Film zu einem manisch-aggressiven Horrortrip,<br />

der alle Sinne überfordert. Tsukamoto<br />

lässt mit seinem kompromisslosen Gewaltexzess<br />

den Body-Horror eines David Cronenbergs<br />

weit hinter sich.<br />

Wie sein Vorbild Cronenberg emanzipierte<br />

sich auch Tsukamoto im Laufe der Jahre von<br />

der Radikalität seines Frühwerks. Drehte er<br />

in den 90ern noch ausgewiesene Genre-Filme<br />

mit expliziter Gewaltdarstellung wie den<br />

Tetsuo-Nachfolger TETSUO II: BODY HAM-<br />

MER (1992), TOKYO FIST (1995) oder BULLET<br />

BALLET (1998), schlug er Beginn der 2000er<br />

leisere, aber nicht minder absonderliche Töne<br />

an. A SNAKE OF JUNE (2002) ist ein sexuell<br />

aufgeladener Psychothriller über Voyeurismus,<br />

Exhibitionismus und frustriertes Begehren<br />

inmitten der dystopischen Tristesse einer<br />

Großstadt.<br />

VITAL (2004) hingegen mutet in seiner<br />

Grundhaltung fast zärtlich an. Das Drama<br />

handelt von einem jungen Mann, der bei<br />

einem schweren Autounfall nicht nur seine<br />

Freundin, sondern auch sein Gedächtnis<br />

Through her Lens –<br />

Photographs<br />

by Jessica Lange<br />

verloren hat. Fasziniert von einem Lehrbuch<br />

voller Zeichnungen von Obduktionen, zieht es<br />

ihn in eine medizinische Fakultät.<br />

Als er während des Studiums in einem mehrmonatigen<br />

Autop sie-Kurs die Leiche einer<br />

jungen Frau untersucht, kehren langsam<br />

Fragmente seiner Erinnerungen zurück. Es<br />

stellt sich heraus, dass es sich bei dem toten<br />

Körper um seine verstorbene Freundin handelt.<br />

Das Sezieren wird zu einer obsessiven<br />

Form der Erinnerungsarbeit. In bedächtigen,<br />

teils traumartigen Bildern erkundet der Film<br />

die Brüchigkeit unseres Lebens und unserer<br />

Erinnerungen.<br />

Auch in den folgenden Jahren blieb Tsukamoto<br />

seinem Hang zum Morbiden und<br />

Abseitigen treu. Mit den beiden NIGHTMARE-<br />

DETECTIVE-Teilen (2006, 2008) wandte er<br />

sich erstmals einem breiteren Publikum zu.<br />

Nach dem dritten Tetsuo-Teil TETSUO: THE<br />

BULLET MAN (2009) und dem verstörenden<br />

Horrorfilm KOTOKO (2011) über eine halluzinierende<br />

Mutter begann er mit FIRES ON THE<br />

PLAIN (2014) seine Antikriegs-Trilogie, die<br />

er mit KILLING (2018) fortsetzte und mit<br />

SHADOW OF FIRE (2023) abschloss.<br />

Letzterer feierte, wie so viele seiner Filme, bei<br />

den Filmfestspielen in Venedig Uraufführung<br />

und ist in seiner Ästhetik äußerst minimalistisch<br />

gehalten. Tsukamoto führt hier seine<br />

Betrachtungen über die Fragilität menschlicher<br />

Körper und des Lebens weiter. Der Zweite<br />

Weltkrieg ist gerade zu Ende gegangen. In den<br />

zerstörten Räumen eines Gasthauses treffen<br />

eine Witwe, die sich aus Not prostituiert, ein<br />

Waisenjunge und ein Soldat aufeinander. Alle<br />

drei suchen inmitten eines von Brandbomben<br />

zerstörten Tokios nach Trost und Zuneigung.<br />

Die neugefundene Ersatzfamilie hält jedoch<br />

der Last der seelischen Wunden nicht stand.<br />

Der Film richtet seinen Blick vor allem auf<br />

den Jungen, der im Angesicht der Zerstörung<br />

noch sein ganzes Leben vor sich hat. Der Horror,<br />

von dem Tsukamoto hier in auffallend<br />

warmen Bildern erzählt, zeigt sich auch im<br />

nächtlichen Wimmern der Protagonist:innen.<br />

Denn in ihren Köpfen ist der Krieg längst<br />

nicht vorbei.<br />

Das <strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong> freut sich sehr, mit<br />

Shin’ya Tsukamoto einen der versiertesten<br />

Regisseure Japans in München willkommen<br />

zu heißen und mit einer Hommage zu ehren.<br />

Neben seinem neuen Film SHADOW OF FIRE<br />

werden zudem VITAL und TETSUO: THE<br />

IRON MAN gezeigt.<br />

Shin’ya Tsukamotos neuester Film, das Antikriegsdrama<br />

SHADOW OF FIRE, läuft im Wettbewerb<br />

CineMasters (siehe Seite 4).<br />

TETSUO: THE IRON MAN<br />

SA 06.07. 18:00<br />

Japan 1989 | Buch & Regie Shin’ya Tsukamoto<br />

Besetzung Tomorô Taguchi, Kei Fujiwara, Shin’ya<br />

Tsukamoto, Nobu Kanaoka, Renji Ishibashi | Länge<br />

67 Min. | OmeU<br />

VITAL<br />

DO 04.07. 20:00<br />

FILMMUSEUM<br />

FILMMUSEUM<br />

Japan 2004 | Buch & Regie Shin’ya Tsukamoto<br />

Besetzung Tadanobu Asano, Nami Tsukamoto<br />

Länge 86 Min. | OmeU<br />

IMPRESSUM<br />

Herausgeber<br />

Internationale Münchner Filmwochen<br />

GmbH<br />

Sonnenstraße 21<br />

80331 München<br />

T – 089/381904-0<br />

V.i.S.d.P.<br />

Christoph Gröner<br />

Künstlerische Leitung<br />

Christoph Gröner<br />

Julia Weigl<br />

Leiterin der Kommunikation<br />

Evelyn Voigt-Müller<br />

Chefinnen vom Dienst<br />

Antonia Mahler<br />

Barbara Oswald<br />

Redaktion<br />

Oliver Armknecht<br />

Michael Kohl<br />

Fabio Kühnemuth<br />

Philipp von Lucke<br />

Matthias Lund<br />

Sophia Merwald<br />

Tobias Obermeier<br />

Mike Pilewski<br />

Bildredaktion<br />

Lorenz Peither<br />

Autor:innen<br />

Patrick Heidmann<br />

Behrang Samsami<br />

Chris Schinke<br />

Recherche<br />

Antonia Bannwarth<br />

Martina Dobrusky<br />

Sandra Engler<br />

Sayuri Tronsberg<br />

Manon Vander Elst<br />

Katharina Vollmuth<br />

Anzeigen<br />

Marlene Henninger<br />

Art-Direktion<br />

C100 Studio<br />

Christian Hundertmark<br />

Noëm Held<br />

Mathias Nickel<br />

Auflage<br />

40.000<br />

Druck<br />

ESTA DRUCK GMBH<br />

Am Hundert Nr. 7<br />

82386 Huglfing<br />

Sonderausstellung<br />

2.7.<strong>2024</strong>–8.9.<strong>2024</strong><br />

deutschestheatermuseum.de<br />

Eine Kooperation<br />

mit dem<br />

Jessica Lange<br />

© Simon Chaput


34SPOTLIGHT<br />

Der isländische Film TOUCH<br />

feiert seine Europäische Premiere<br />

auf dem 41. <strong>FILMFEST</strong><br />

<strong>MÜNCHEN</strong> und beschließt<br />

das Festivalprogramm.<br />

ZÄRTLICHE<br />

ERINNERUNG<br />

Text von Barbara Oswald<br />

Koch Kristófer wartet auf eine lebensverändernde<br />

Diagnose. Trotz Gedächtnisübungen<br />

wird er immer vergesslicher. Ein MRT soll nun<br />

zeigen, wie weit seine Demenz fortgeschritten<br />

ist. Anstatt sich im verschneiten Reykjavík<br />

zurückzuziehen und auf den Anruf seines<br />

Arztes zu warten, steigt Kristófer kurzerhand<br />

ins Flugzeug. Er beschließt, seinen Erinnerungen<br />

hinterherzujagen und Fragen der Vergangenheit<br />

zu klären, solange er noch kann.<br />

Seine Reise führt ihn zuerst nach London,<br />

wo er vor gut 50 Jahren Teil der Studierendenbewegung<br />

war: Frustriert von der kapitalistischen<br />

Elite bricht er damals sein Studium<br />

an der renommierten School of Economics<br />

ab. Um seinen Kommilitonen zu beweisen,<br />

wie ernst ihm der Kampf gegen die Elite ist,<br />

beginnt er stattdessen, als Tellerwäscher in<br />

einem japanischen Restaurant zu jobben.<br />

Was als Kurzschlusshandlung beginnt, wird<br />

schnell zu Kristófers neuem Leben. Er lernt<br />

nicht nur Teller zu spülen, sondern taucht in<br />

japanische Kultur, Kunst und Kulinarik ein. In<br />

Küchenchef Takahashi findet er einen Mentor<br />

und Freund. Doch Kristófers eigentliches<br />

Interesse gilt Takahashis Tochter Miko, in die<br />

er sich auf den ersten Blick verliebt. Sie all die<br />

Jahre später wiederzufinden, entpuppt sich<br />

als wahres Ziel seiner Reise. Er begibt sich auf<br />

Spurensuche durch ein altbekanntes London,<br />

was ihn schließlich nach Japan führt...<br />

Liebevoll verwebt Regisseur Baltasar Kormákur<br />

die Rückblenden ins London der<br />

späten 60er-Jahre mit Kristófers Suche nach<br />

Miko. Das Vorhaben des alternden Mannes<br />

wird von der beginnenden Corona-Krise zunehmend<br />

erschwert. Während die Welt sich<br />

zurückzieht, wird sein Wunsch nach Nähe<br />

immer stärker. Es ist ihm eine Herzenssache,<br />

von der ihn niemand abbringen kann; auch<br />

nicht die neuen Corona-Regelungen oder die<br />

Überraschungen, die seine Reise bereithält.<br />

Hauptdarsteller Egill Ólafsson porträtiert den<br />

Liebessuchenden so sympathisch, dass Kris-<br />

tófer auf seinem Weg nicht nur neue Freunde<br />

findet, sondern es auch eine wahre Freude ist,<br />

ihm dabei zuzuschauen.<br />

Die Verfilmung des Romans von Ólafur<br />

Jóhann Ólafsson mit dem deutschen Titel „Berührung“<br />

stellt die Hoffnungen der 68er-Bewegung<br />

den Unsicherheiten der Gegenwart<br />

gegenüber. Gleichzeitig ist es eine anrührende<br />

Liebesgeschichte, die Mysterien vergangener<br />

Leben enthüllt.<br />

SA 06.07. 19:30<br />

SO 07.07. 17:30<br />

ASTOR ASTOR KINO<br />

GLORIA PALAST<br />

Island, Vereinigtes Königreich 2023 | Regie Baltasar<br />

Kormákur | Buch Ólafur Jóhann Ólafsson, Baltasar<br />

Kormákur | Besetzung Egill Ólafsson, Kôki, Palmi<br />

Kormákur, Yoko Narahashi, Masahiro Motoki | Länge<br />

121 Min. | OmeU


TIMETABLE, TICKETINFOS, HINWEISE 35<br />

TIMETABLE<br />

FESTIVAL-DRAMATURGIE<br />

AUDIENCE AWARD<br />

WARM-UP-FREITAG 28.06. OPENING-SAMSTAG 29.06.<br />

Am Freitag, 28.06. starten wir im Kunstareal mit der<br />

Jungen Nacht und im Festivalzentrum mit einem<br />

preisgekrönten Film ins <strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong> <strong>2024</strong>.<br />

Am Samstagvormittag, 29.06. wird die CineKindl-<br />

Reihe in der HFF München eröffnet. Am Abend<br />

können Sie im Festivalzentrum den Coming-of-Age-<br />

Film EDGE OF SUMMER sehen.<br />

Von Sonntag, 30.06. bis Samstag, 06.07. laufen in<br />

allen Festivalkinos unsere rund 150 Filme und es gibt<br />

zahlreiche FilmTalks und Panels, die Sie alle hier im<br />

TIMETABLE finden.<br />

Das Finale ist unser Publikumstag am Sonntag, 07.07.:<br />

Alle Filme zeigen wir zum Einheitspreis von 9,90 €.<br />

TICKETS<br />

<strong>FILMFEST</strong>-WEBSHOP<br />

Tickets können Sie auf www.filmfest-muenchen.de<br />

kaufen. Sie finden auf jeder Filmdetailseite einen<br />

Ticketbutton, der Sie zum Webshop führt. Dort<br />

können Sie Einzeltickets kaufen oder Packages für<br />

Tickets einlösen.<br />

<strong>FILMFEST</strong>-KASSEN<br />

Filmfest-Kasse im Festivalzentrum Amerikahaus<br />

24.06.– 27.06. 15:00 – 19:00 Uhr<br />

28.06. 10:00 – 19:00 Uhr<br />

29.06. – 07.07. 10:00 – 20:00 Uhr<br />

Infos zu weiteren Filmfest-Kassen auf der Website.<br />

PREISE EINZELTICKETS<br />

Standardpreis/ermäßigter Preis* 12,90 € / 9,90 €<br />

Morning Movies & Publikumstag 9,90 €<br />

CineKindl (Kinderprogramm) 6,50 €<br />

Events im Deutschen Theater:<br />

Normalpreis/ermäßigter Preis* 14,90 € / 11,90 €<br />

alle Preise brutto inkl. Gebühren<br />

*Schüler:innen, Studierende, Rentner:innen, Personen im Bundesfreiwilligendienst,<br />

Arbeitslose, Bürgergeldempfänger:innen<br />

und Menschen mit Behinderung erhalten Tickets zum ermäßigten<br />

Preis (ein ermäßigtes Ticket pro Vorstellung). Bitte halten<br />

Sie entsprechende Nachweise am Kinoeinlass bereit.<br />

SIE SIND DIE JURY!<br />

Mit Hilfe der QR-Codes der jeweiligen Filmreihen<br />

(diese Codes werden auf der Leinwand angezeigt und<br />

sind auch hier in der <strong>Programmzeitung</strong> abgedruckt),<br />

können Sie die ganze Woche für alle Filme, die Sie<br />

gesehen haben, mit Ihrem Mobiltelefon abstimmen.<br />

Einfach den Code mit der Kamerafunktion scannen<br />

und den Film bewerten.<br />

Wenn Sie am Gewinnspiel unserer Partner<br />

Bayerischer Rundfunk und Süddeutsche Zeitung<br />

teilnehmen wollen, hinterlassen Sie zusätzlich Ihre<br />

E-Mail-Adresse.<br />

Abstimmungsende ist am 06.07. um 8:00 Uhr.<br />

Begleitpersonen von Menschen mit Behinderung, die in<br />

ihrem Ausweis einen entsprechenden Vermerk (B) vorweisen<br />

können, erhalten ein kostenloses Begleitticket. Im Webshop<br />

buchen Sie bitte zwei Tickets zum Preis „Handycap B“ für<br />

sich und die Begleitperson. Bitte halten Sie den Ausweis beim<br />

Einlass in den Kinosaal bereit.<br />

FÜR FANS: <strong>FILMFEST</strong>-PACKAGES<br />

Packages sind Gutscheine für mehrere Tickets, die<br />

im Filmfest-Webshop und an den Filmfest-Kassen<br />

gekauft und für alle Publikumsvorstellungen eingelöst<br />

werden können.<br />

Filmfest Package – 5x Ticket 57,- €<br />

Filmfest Package – 10x Ticket 109,- €<br />

Filmfest Package – 20x Ticket 198,- €<br />

Eine Rückerstattung von Restguthaben ist nicht möglich.<br />

<strong>MÜNCHEN</strong> TICKET & <strong>MÜNCHEN</strong> APP<br />

Einzeltickets erhalten Sie auch über unseren<br />

Kooperationspartner München Ticket:<br />

- online unter www.muenchenticket.de<br />

- an den offiziellen Vorverkaufsstellen<br />

- in der „muenchen app“<br />

- im Kulturpass-Shop für 18-jährige Jungbürger:innen<br />

Hier fällt jeweils eine zusätzliche VVK-Gebühr an.<br />

JUNGE NACHT MIT DEM MUSEUM BRANDHORST<br />

Kunst, Musik, Visuals, Kunstgespräche, Workshops,<br />

Food & Drinks und ihr mitten drin. In Kooperation mit<br />

<strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong> – CineYou. Liquid Rhythms<br />

featuring Blitz Club und Public Possession.<br />

18:00 - 00:00 Uhr, im Kunstareal rund um das Museum<br />

Brandhorst, freier Eintritt<br />

MUBI PRESENTS BEST OF <strong>FILMFEST</strong><br />

Die Highlights und Geheimtipps der aktuellen<br />

Festivalausgabe werden vom Programmteam des<br />

<strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong> vorgestellt.<br />

Im Anschluss zeigen wir gemeinsam mit MUBI den<br />

Publikumsliebling AFTERSUN von Charlotte Wells<br />

(OmdU, 98 Min.). Der Film wurde beim #ffmuc 2022<br />

als bester internationaler Nachwuchsfilm mit dem<br />

CineVision Award ausgezeichnet.<br />

19:00 Uhr, Amerikahaus Theatersaal<br />

freier Eintritt, first come, first served<br />

FREQUENTLY ASKED QUESTIONS<br />

In welcher Sprache laufen die Filme?<br />

Die Filme laufen beim <strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong> in Originalfassung<br />

und i.d.R. mit englischen Untertiteln. Infos<br />

finden Sie im Timetable und ausführlicher auf den<br />

Filmdetailseiten auf unserer Website.<br />

Wie finde ich Filme in bestimmten Sprachen oder aus<br />

bestimmten Ländern?<br />

Mit der Filterfunktion auf unserer Website (Filmfest<br />

<strong>2024</strong> > Filme). Bei „weitere Filter“ können Sie nach<br />

Sprache, Produktionsland und Genre/Thema filtern.<br />

CINEKINDL-ERÖFFNUNG<br />

Am Samstagvormittag wird die CineKindl-<br />

Reihe (ehemals KINDER<strong>FILMFEST</strong>) mit der Weltpremiere<br />

von SISTERQUEENS (Regie: Clara Stella<br />

Hüneke, OF, 97‘) eröffnet.<br />

Moderation: Tobi Krell (Checker Tobi)<br />

11:00 Uhr, HFF Audimax<br />

Tickets im VVK und an der Filmfest-Kasse<br />

KURZES FÜR KLEINE<br />

Ein Kurzfilmprogramm ab 8 Jahren (dt. eingesprochen,<br />

Gesamtlänge ca. 90 Min.)<br />

14:30 Uhr, HFF Audimax<br />

Tickets im VVK und an der Filmfest-Kasse<br />

FILMSCREENING IM FESTIVALZENTRUM mit<br />

EDGE OF SUMMER von Lucy Cohen (OmdU, 98 Min.)<br />

20:00 Uhr, Amerikahaus Theatersaal<br />

Tickets im VVK und an der Filmfest-Kasse<br />

Wie lange dauert eine Vorstellung?<br />

Meist gibt es im Anschluss an die Filmvorführung<br />

noch Q&As mit den Filmemacher:innen. Diese sind in<br />

der Laufzeitangabe im Timetable nicht eingerechnet.<br />

Manche Veranstaltungen auf der Website haben<br />

keinen Ticket-Button?<br />

Bei einigen Veranstaltungen ist eine Anmeldung z.B.<br />

per E-Mail nötig, andere können einfach ohne Ticket<br />

besucht werden. Insbesondere die FilmTalks sind<br />

offen für alle. First come, first served.<br />

ASTOR / ARRI<br />

U<br />

Theresienstraße<br />

MUSEUM BRANDHORST<br />

PAVILLON 333<br />

CINEMA HFF <strong>MÜNCHEN</strong><br />

U NS-DOKUZENTRUM<br />

Königsplatz<br />

U<br />

Universität<br />

Englischer<br />

Garten<br />

WEITERE HINWEISE<br />

In fast allen Festivalkinos gibt es Plätze für Rollstuhlfahrer:innen<br />

(Ausnahme: ARRI in der Astor Film<br />

Lounge). Manche Locations sind eingeschränkt<br />

barrierefrei zugänglich – weitere Infos finden Sie auf<br />

unserer Website. Rollstuhlfahrer:innen wenden sich<br />

für die Ticketbuchung bitte an barrierefrei@muenchenticket.de<br />

Die meisten Festivalfilme sind so neu, dass eine FSK-<br />

Prüfung noch nicht vorliegt, deshalb ist der Einlass<br />

erst ab 18 Jahren. Falls eine FSK-Freigabe bereits<br />

existiert, ist dies bei den Filmen vermerkt.<br />

Nähere Informationen zu den Altersfreigaben finden<br />

Sie auf der Filmfest-Website.<br />

Das CineKindl-Programm ist selbstverständlich für<br />

das junge Publikum freigegeben.<br />

Unsere Altersempfehlungen finden Sie bei den<br />

einzelnen Filmen.<br />

Der Einlass in den Kinosaal erfolgt mit Original-<br />

Papierticket oder Print@home (ausgedruckt oder<br />

auf dem Handy).<br />

Nach Vorstellungsbeginn ist leider kein Einlass<br />

möglich.<br />

Das unbefugte Aufzeichnen von Kinofilmen hat strafund<br />

zivilrechtliche Folgen. Zur Vermeidung von Missverständnissen<br />

bitten wir Sie, keine Aufzeichnungsgeräte<br />

mitzuführen.<br />

Kinotickets sind von der Rückgabe und vom<br />

Umtausch ausgeschlossen.<br />

Kurzfristige Programmänderungen oder zeitliche Verschiebungen<br />

können nicht ausgeschlossen werden.<br />

Die jeweils aktuellsten Informationen finden Sie auf<br />

der Filmfest-Website.<br />

AMERIKAHAUS<br />

DT. THEATERMUSEUM<br />

Hofgarten<br />

U Residenz<br />

Odeonsplatz<br />

FESTIVAL-ORTE<br />

AMERIKAHAUS FESTIVALZENTRUM<br />

Karolinenplatz 3, 80333 München<br />

MVV: Karolinenplatz, Königsplatz,<br />

Odeonsplatz<br />

FILMTHEATER SENDLINGER TOR<br />

Sendlinger-Tor-Platz 11, 80336 München<br />

MVV: Sendlinger Tor<br />

GLORIA PALAST<br />

Karlsplatz 5, 80335 München<br />

MVV: Karlsplatz (Stachus)<br />

GLORIA PALAST<br />

S<br />

U<br />

Karlsplatz (Stachus)<br />

DEUTSCHES THEATER<br />

CITY-ATELIER KINOS<br />

S<br />

U<br />

Marienplatz<br />

FILMMUSEUM<br />

KAMMERSPIELE<br />

ASTOR FILM LOUNGE IM ARRI<br />

Türkenstraße 91, 80799 München<br />

MVV: Universität, Nordendstraße,<br />

Türkenstraße<br />

CINEMA<br />

Nymphenburger Str. 31,80335 München<br />

MVV: Stiglmaierplatz<br />

CITY-ATELIER KINOS<br />

Sonnenstraße 12, 80331 München<br />

MVV: Karlsplatz (Stachus), Sendlinger Tor<br />

HFF <strong>MÜNCHEN</strong><br />

Bernd-Eichinger-Platz 1, 80333 München<br />

MVV: Königsplatz, Pinakotheken, Karolinenplatz<br />

KAMMERSPIELE<br />

Maximilianstraße 26, 80539 München<br />

MVV: Marienplatz, Kammerspiele<br />

KINO, MOND & STERNE<br />

Auf der Seebühne im Westpark, 81377 München<br />

MVV: Westpark, Ammerseestraße,<br />

Hinterbärenbadstraße, Stegener Weg<br />

FILMTHEATER SENDLINGER TOR<br />

U<br />

Sendlinger Tor<br />

KINO, MOND & STERNE<br />

S<br />

U<br />

Isartor<br />

RIO FILMPALAST<br />

Isar<br />

DEUTSCHES THEATER<br />

Schwanthalerstraße 13, 80336 München<br />

MVV: Karlsplatz (Stachus), Sendlinger Tor<br />

DEUTSCHES THEATERMUSEUM<br />

Galeriestraße 4a, 80539 München<br />

MVV: Odeonsplatz<br />

FILMMUSEUM<br />

St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München<br />

MVV: Marienplatz, Sendlinger Tor,<br />

St.-Jakobs-Platz, Blumenstraße<br />

MUSEUM BRANDHORST + PAVILLON 333<br />

Theresienstraße 35a, 80333 München<br />

MVV: Pinakotheken, Universität,<br />

Maxvorstadt/Sammlung Brandhorst<br />

NS-DOKUMENTATIONSZENTRUM<br />

Max-Mannheimer-Platz 1, 80333 München<br />

MVV: Königsplatz, Karolinenplatz<br />

RIO FILMPALAST<br />

Rosenheimer Straße 46, 81669 München<br />

MVV: Rosenheimer Platz, Am Gasteig


09:00–10:45 11:00–13:15 13:30–16:00 16:15–18:30 18:45–21:00 21:15–24:00<br />

09:00–10:45 11:00–13:15 13:30–16:00 16:15–18:30 18:45–21:00 21:15–24:00<br />

Amerikahaus<br />

Theatersaal<br />

20:00 OmeU · 86'<br />

We Strangers<br />

Anu Valia<br />

20:00 OF · 110'<br />

Ben And Suzanne ...<br />

Shaun Seneviratne<br />

Amerikahaus<br />

Theatersaal<br />

ASTOR Film<br />

Lounge im ARRI<br />

ARRI<br />

11:30 OmeU · 75'<br />

Krishnamurti ...<br />

Françoise Ferraton<br />

13:30 OF · 140'<br />

Frances<br />

Graeme Clifford<br />

17:30 OmeU · 103'<br />

Jakobs Ross<br />

Katalin Gödrös<br />

20:00 OmeU · 116'<br />

Les Jours Heureux<br />

Chloé Robichaud<br />

16:30 OmeU · 125'<br />

Sujo<br />

Astrid Rondero, Fernanda Valadez<br />

20:00 OmeU · 116'<br />

The Peasants<br />

DK Welchman, Hugh Welchman<br />

ASTOR Film<br />

Lounge im ARRI<br />

ARRI<br />

S<br />

O<br />

N<br />

N<br />

T<br />

A<br />

G<br />

ASTOR Film<br />

Lounge im ARRI<br />

ASTOR<br />

ASTOR Film<br />

Lounge im ARRI<br />

CLUB<br />

Cinema<br />

City-Atelier Kinos<br />

City 1<br />

City-Atelier Kinos<br />

City 2<br />

11:00 OF · 88'<br />

Micha denkt groß<br />

Lars Jessen, Jan Georg Schütte<br />

12:00 OmeU · 98'<br />

Best of Filmschoolfest<br />

14:00 OF · 90'<br />

Turmschatten<br />

Hannu Salonen<br />

15:00 OmeU · 106'<br />

Natatorium<br />

Helena Stefánsdóttir<br />

15:00 OmeU · 82'<br />

When the Light Breaks<br />

Rúnar Rúnarsson<br />

16:00 OmeU · 118'<br />

Dormitory<br />

Nehir Tuna<br />

17:00 OF · 92'<br />

Perfekt verpasst<br />

Sabine Boss, Nicolas Berse-Gilles<br />

18:00 OF · 98'<br />

Eephus<br />

Carson Lund<br />

16:30 OmeU · 92'<br />

Madame Sidonie in Japan<br />

Élise Girard<br />

17:30 OF · 92'<br />

The French Italian<br />

Rachel Wolther<br />

19:30 OF · 164'<br />

Kinds Of Kindness<br />

Yorgos Lanthimos<br />

21:00 OF · 72'<br />

The Night Visitors<br />

Michael Gitlin<br />

19:00 OF · 140'<br />

The Substance<br />

Coralie Fargeat<br />

20:30 OmeU · 112'<br />

Motel Destino<br />

Karim Aïnouz<br />

19:00 OmeU · 140'<br />

A Boy and a Girl<br />

Li-Da Hsu<br />

22:00 OmeU · 108'<br />

100 Yards<br />

Haofeng Xu, Junfeng Xu<br />

15:00 OmeU · 83'<br />

Beyond the Fog<br />

Daichi Murase<br />

16:00 OF · 99'<br />

The G<br />

Karl R. Hearne<br />

15:00 OmeU · 100'<br />

Die geschützten Männer<br />

Irene von Alberti<br />

16:00 OmeU · 92'<br />

O Chale<br />

Jan Hendrik Lübbers<br />

17:00 OF · 87'<br />

Hallo Spencer – Der Film<br />

Timo Schierhorn<br />

18:00 OmeU · 93'<br />

Borrowed Time<br />

Ji Choy<br />

17:30 OmU · 100'<br />

Born To Be Wild ...<br />

Oliver Schwehm<br />

19:30 OF · 164'<br />

Kinds of Kindness<br />

Yorgos Lanthimos<br />

19:00 OmeU · 95'<br />

Misericordia<br />

Emma Dante<br />

20:30 OmeU · 104'<br />

Petra Kelly – Act Now!<br />

Doris Metz<br />

19:00 OF · 87'<br />

The Heirloom<br />

Ben Petrie<br />

22:00 OmeU · 108'<br />

100 Yards<br />

Haofeng Xu, Junfeng Xu<br />

ASTOR Film<br />

Lounge im ARRI<br />

ASTOR<br />

ASTOR Film<br />

Lounge im ARRI<br />

CLUB<br />

Cinema<br />

City-Atelier Kinos<br />

City 1<br />

City-Atelier Kinos<br />

City 2<br />

D<br />

I<br />

E<br />

N<br />

S<br />

T<br />

A<br />

G<br />

3<br />

0<br />

.<br />

0<br />

6<br />

.<br />

City-Atelier Kinos<br />

City 3<br />

Deutsches Theater<br />

Filmmuseum<br />

Filmtheater<br />

Sendlinger Tor<br />

Gloria Palast<br />

15:30 OmeU · 101'<br />

Pedágio<br />

Carolina Markowicz<br />

14:00 OF · 60'<br />

Zauberwelt Kino – Eine Live-<br />

Show mit Checker Tobi<br />

14:00 OmeU · 70'<br />

Los Hiperbóreos<br />

Cristóbal León, Joaquín Cociña<br />

15:00 OmeU · 92'<br />

Sonnenplätze<br />

Aaron Arens<br />

18:00 OmeU · 70'<br />

Mo Mamma<br />

Eeva Mägi<br />

18:00 OF · 160'<br />

CineMerit: Jessica Lange / The<br />

Great Lillian Hall<br />

17:00 OmeU · 89'<br />

Hesitation Wound<br />

Selman Nacar<br />

18:00 OmeU · 94'<br />

Muxmäuschenstill x<br />

Jan Henrik Stahlberg<br />

21:00 OF · 91'<br />

With Love and a Major Organ<br />

Kim Albright<br />

20:00 OF · 126'<br />

Hoard<br />

Luna Carmoon<br />

21:00 OmeU · 96'<br />

Sad Jokes<br />

Fabian Stumm<br />

15:30 OmeU · 90'<br />

Sem coração<br />

Nara Normande, Tião<br />

14:00 OmeU · 90'<br />

El ladrón de perros<br />

Vinko Tomičić Salinas<br />

15:00 OF · 89'<br />

Wer ohne Schuld ist<br />

Sabrina Sarabi<br />

18:00 OmeU · 95'<br />

Una noche con ...<br />

Patricia Ramos<br />

17:00 OmeU · 75'<br />

Krishnamurti ...<br />

Françoise Ferraton<br />

18:00 OmeU · 78'<br />

Milch ins Feuer<br />

Justine Bauer<br />

17:30 OmdU · 89'<br />

Mein Kind – МОЯ ДИТИНА<br />

Christine Hartmann<br />

21:00 OmeU · 80'<br />

Allen Sunshine<br />

Harley Chamandy<br />

19:00 OF · 170'<br />

CineMerit: Kate Winslet / Die<br />

Fotografin<br />

20:00 OmeU · 165'<br />

Landrián / Landrián Shorts<br />

Ernesto Daranas Serrano<br />

21:00 OmeU · 80'<br />

All We Ever Wanted<br />

Frédéric Jaeger<br />

20:30 OF · 89'<br />

Ein Mann seiner Klasse<br />

Marc Brummund<br />

City-Atelier Kinos<br />

City 3<br />

Deutsches Theater<br />

Filmmuseum<br />

Filmtheater<br />

Sendlinger Tor<br />

Gloria Palast<br />

0<br />

2<br />

.<br />

0<br />

7<br />

.<br />

2<br />

0<br />

2<br />

4<br />

HFF<br />

Audimax<br />

HFF<br />

Kino 1<br />

HFF<br />

Kino 2<br />

10:30 DF · 71'<br />

Fuchs und Hase retten den Wald<br />

Mascha Halberstad<br />

12:30 OF · 89'<br />

Am Ende der Wahrheit<br />

Saralisa Volm<br />

12:00 OmeU · 129'<br />

Viêt and Nam<br />

Minh Quý Trương<br />

15:30 OmdU · 94'<br />

Dìdi<br />

Sean Wang<br />

15:00 OmeU · 79'<br />

Under a Blue Sun<br />

Daniel Mann<br />

18:00 OmeU · 86'<br />

Veni Vidi Vici<br />

Daniel Hoesl, Julia Niemann<br />

18:30 OmeU · 97'<br />

Simón de la montaña<br />

Federico Luis<br />

17:00 OmeU · 104'<br />

Holly<br />

Fien Troch<br />

21:00 OmeU · 102'<br />

Comme un fils<br />

Nicolas Boukhrief<br />

20:00 OmeU · 113'<br />

A Happy Day<br />

Hisham Zaman<br />

21:30 OF · 82'<br />

Wild Style<br />

Charlie Ahearn<br />

9:00 DF · 71'<br />

Fuchs und Hase ...<br />

Mascha Halberstad<br />

9:30 OmdU · 94'<br />

Dìdi<br />

Sean Wang<br />

14:30 OmeU · 89'<br />

Hesitation Wound<br />

Selman Nacar<br />

18:00 OmeU · 132'<br />

Frau aus Freiheit<br />

Małgorzata Szumowska, Michał Englert<br />

18:30 OmeU · 84'<br />

A Poem for Little People<br />

Ivan Sautkin<br />

17:00 OmeU · 96'<br />

White Flag<br />

Batbayar Chogsom<br />

21:00 OmeU · 99'<br />

Im Rosengarten<br />

Leis Bagdach<br />

21:30 OF · 97'<br />

Variety<br />

Bette Gordon<br />

HFF<br />

Audimax<br />

HFF<br />

Kino 1<br />

HFF<br />

Kino 2<br />

2<br />

0<br />

2<br />

4<br />

Kino, Mond &<br />

Sterne<br />

RIO Filmpalast<br />

Rio 1<br />

RIO Filmpalast<br />

Rio 2<br />

12:00 OmeU · 104'<br />

Petra Kelly – Act Now!<br />

Doris Metz<br />

17:30 OmeU · 111'<br />

Caught by the Tides<br />

Jia Zhang-ke<br />

17:00 OmeU · 93'<br />

Balomania<br />

Sissel Morell Dargis<br />

20:30 OmeU · 105'<br />

Les Indésirables<br />

Ladj Ly<br />

21:15 OmeU · 94'<br />

Muxmäuschenstill x<br />

Jan Henrik Stahlberg<br />

NS-Dokumentationszentrum<br />

16:30 · Eintritt frei OF · 80'<br />

Empfänger Unbekannt<br />

Sohrab Shahid Saless<br />

17:30 OmeU · 112'<br />

Motel Destino<br />

Karim Aïnouz<br />

17:00 OmeU · 68'<br />

Los capítulos perdidos<br />

Lorena Alvarado<br />

20:30 OmeU · 103'<br />

Tatami<br />

Zar Amir, Guy Nattiv<br />

21:15 OmeU · 73'<br />

Doppelgängers³<br />

Nelly Ben Hayoun-Stépanian<br />

Kino, Mond &<br />

Sterne<br />

RIO Filmpalast<br />

Rio 1<br />

RIO Filmpalast<br />

Rio 2<br />

Amerikahaus<br />

Theatersaal<br />

09:00–10:45 11:00–13:15 13:30–16:00 16:15–18:30 18:45–21:00 21:15–24:00<br />

20:00 OmeU · 132'<br />

Frau aus Freiheit<br />

Małgorzata Szumowska, Michał Englert<br />

Wettbewerb CineCoPro<br />

Wettbewerb CineKindl<br />

Wettbewerb CineMasters<br />

CineMerit<br />

Focus on Ukraine<br />

International Independents<br />

Neues Deutsches Kino<br />

Wettbewerb CineRebels Wettbewerb CineVision Hommage Neues Deutsches Fernsehen Sonderprogramm Spotlight<br />

Sparkling and Wild: 80s New York in Film<br />

= dt. eingesprochen<br />

09:00–10:45 11:00–13:15 13:30–16:00 16:15–18:30 18:45–21:00 21:15–24:00<br />

ASTOR Film<br />

Lounge im ARRI<br />

ARRI<br />

14:30 OmeU · 140'<br />

A Boy and a Girl<br />

Li-Da Hsu<br />

17:30 OmeU · 80'<br />

Allen Sunshine<br />

Harley Chamandy<br />

20:00 OmeU · 110'<br />

Paris Paradies<br />

Marjane Satrapi<br />

20:00 OmeU · 104'<br />

The Spoils<br />

Jamie Kastner<br />

Amerikahaus<br />

Theatersaal<br />

ASTOR Film<br />

Lounge im ARRI<br />

ASTOR<br />

14:00 OF · 120'<br />

Love Sucks<br />

Andreas Prochaska, Lea Becker<br />

17:00 OF · 95'<br />

Kati – Eine Kür, die bleibt<br />

Mimi Kezele<br />

19:30 OF · 118'<br />

Rumours<br />

Guy Maddin, Evan + Galen Johnson<br />

17:30 OmeU · 80'<br />

All We Ever Wanted<br />

Frédéric Jaeger<br />

20:00 OmeU · 97'<br />

Europa<br />

Sudabeh Mortezai<br />

ASTOR Film<br />

Lounge im ARRI<br />

ARRI<br />

M<br />

O<br />

ASTOR Film<br />

Lounge im ARRI<br />

CLUB<br />

Cinema<br />

15:00 OmeU · 116'<br />

Les Jours Heureux<br />

Chloé Robichaud<br />

16:00 OmeU · 102'<br />

Comme un fils<br />

Nicolas Boukhrief<br />

18:00 OmeU · 79'<br />

Under a Blue Sun<br />

Daniel Mann<br />

19:00 OmdU · 101'<br />

Ezra – Eine Familiengeschichte<br />

Tony Goldwyn<br />

22:00 OF · 99'<br />

The G<br />

Karl R. Hearne<br />

15:00 OmeU · 128'<br />

Eine Erklärung für Alles<br />

Gábor Reisz<br />

17:00 OF · 116'<br />

Angemessen Angry<br />

Elsa van Damke<br />

18:00 OmeU · 68'<br />

Los capítulos perdidos<br />

Lorena Alvarado<br />

19:30 OmeU · 91'<br />

Spieleabend<br />

Marco Petry<br />

ASTOR Film<br />

Lounge im ARRI<br />

ASTOR<br />

ASTOR Film<br />

Lounge im ARRI<br />

CLUB<br />

M<br />

I<br />

T<br />

N<br />

T<br />

City-Atelier Kinos<br />

City 1<br />

15:00 OmeU · 103'<br />

Jakobs Ross<br />

Katalin Gödrös<br />

17:30 OF · 109'<br />

The Great Lillian Hall<br />

Michael Cristofer<br />

20:30 OmeU · 86'<br />

Veni Vidi Vici<br />

Daniel Hoesl, Julia Niemann<br />

16:00 OmeU · 111'<br />

Caught by the Tides<br />

Jia Zhang-ke<br />

19:00 OF · 99'<br />

Swimming Home<br />

Justin Anderson<br />

22:00 OmeU · 82'<br />

Realm of Satan<br />

Scott Cummings<br />

Cinema<br />

T<br />

W<br />

A<br />

G<br />

City-Atelier Kinos<br />

City 2<br />

City-Atelier Kinos<br />

City 3<br />

16:00 OmeU · 113'<br />

A Happy Day<br />

Hisham Zaman<br />

15:30 OF · 72'<br />

The Night Visitors<br />

Michael Gitlin<br />

18:00 OmeU · 71'<br />

O dia que te conheci<br />

André Novais Oliveira<br />

19:00 OmeU · 128'<br />

Eine Erklärung für Alles<br />

Gábor Reisz<br />

21:00 OmeU · 70'<br />

Los hiperbóreos<br />

Cristóbal León, Joaquín Cociña<br />

15:00 OmeU · 94'<br />

Muxmäuschenstill x<br />

Jan Henrik Stahlberg<br />

16:00 OmeU · 96'<br />

Sad Jokes<br />

Fabian Stumm<br />

17:30 OmeU · 124'<br />

Klandestin<br />

Angelina Maccarone<br />

20:30 OmeU · 73'<br />

Doppelgängers³<br />

Nelly Ben Hayoun-Stépanian<br />

19:00 OmeU · 97'<br />

Les Miennes<br />

Samira El Mouzghibati<br />

City-Atelier Kinos<br />

City 1<br />

City-Atelier Kinos<br />

City 2<br />

O<br />

C<br />

H<br />

0<br />

1<br />

Deutsches Theater<br />

18:00 OmeU · 160'<br />

Zwei zu eins<br />

Natja Brunckhorst<br />

15:30 OmeU · 87'<br />

The Heirloom<br />

Ben Petrie<br />

18:00 OmeU · 93'<br />

La mujer salvaje<br />

Alán González<br />

21:00 OmeU · 125'<br />

Sujo<br />

Astrid Rondero, Fernanda Valadez<br />

City-Atelier Kinos<br />

City 3<br />

0<br />

.<br />

0<br />

Filmmuseum<br />

Filmtheater<br />

Sendlinger Tor<br />

14:00 OmdU/OmfU · 97'<br />

Operation Blue Sky<br />

Tony Richardson<br />

15:00 OmeU · 99'<br />

Im Rosengarten<br />

Leis Bagdach<br />

17:00 OmeU · 86'<br />

We Strangers<br />

Anu Valia<br />

18:00 OmeU · 100'<br />

Die geschützten Männer<br />

Irene von Alberti<br />

20:00 OmeU · 90'<br />

Sem coração<br />

Nara Normande, Tião<br />

21:00 OmeU · 124'<br />

Klandestin<br />

Angelina Maccarone<br />

14:00 OmeU · 95'<br />

Una noche con ...<br />

Patricia Ramos<br />

17:00 OmpU · 96'<br />

Ordnung<br />

Sohrab Shahid Saless<br />

18:00 OmeU · 99'<br />

Xoftex<br />

Noaz Deshe<br />

20:00 OmeU · 90'<br />

Fragments of Ice<br />

Maria Stoianova<br />

21:00 OmeU · 99'<br />

Sabbatical<br />

Judith Angerbauer<br />

Filmmuseum<br />

Filmtheater<br />

Sendlinger Tor<br />

3<br />

.<br />

7<br />

.<br />

Gloria Palast<br />

15:00 OF · 103'<br />

Memory<br />

Michel Franco<br />

17:30 OF · 88'<br />

Tödliche Schatten<br />

Alexander Dierbach<br />

20:30 OmeU · 90'<br />

El ladrón de perros<br />

Vinko Tomičić Salinas<br />

15:00 OmeU · 103'<br />

Tatami<br />

Zar Amir, Guy Nattiv<br />

17:30 OmeU · 116'<br />

The Peasants<br />

DK Welchman, Hugh Welchman<br />

20:30 OmeU · 105'<br />

To a Land Unknown<br />

Mahdi Fleifel<br />

Gloria Palast<br />

0<br />

7<br />

2<br />

0<br />

2<br />

4<br />

HFF<br />

Audimax<br />

HFF<br />

Kino 1<br />

HFF<br />

Kino 2<br />

Kino, Mond &<br />

Sterne<br />

9:00 OmdU · 97'<br />

Sisterqueens<br />

Clara Stella Hüneke<br />

9:30 OmeU * · 83'<br />

Durch Felsen und Wolken<br />

Franco García Becerra<br />

12:00 OF · 90'<br />

Turmschatten<br />

Hannu Salonen<br />

15:00 OF · 92'<br />

Perfekt verpasst<br />

Sabine Boss, Nicolas Berse-Gilles<br />

14:00 OmeU · 70'<br />

Mo Mamma<br />

Eeva Mägi<br />

14:30 OmeU · 109'<br />

Snow Leopard<br />

Pema Tseden<br />

18:00 OmeU · 92'<br />

Sonnenplätze<br />

Aaron Arens<br />

18:30 OmeU · 93'<br />

Balomania<br />

Sissel Morell Dargis<br />

17:00 OmeU · 120'<br />

Kalak<br />

Isabella Eklöf<br />

21:00 OmeU · 118'<br />

All We Imagine As Light<br />

Payal Kapadia<br />

20:00 OmeU · 104'<br />

Black Box Diaries<br />

Shiori Ito<br />

21:30 OmeU · 80'<br />

Focus on Ukraine – Shorts<br />

21:15 OF · 92'<br />

The French Italian<br />

Rachel Wolther<br />

9:00 OmeU * · 90'<br />

Kurzes für Kleine<br />

9:30 OmeU * · 101'<br />

Tonspuren<br />

Ingrid Pokropek<br />

12:00 OF · 95'<br />

Kati – Eine Kür, die bleibt<br />

Mimi Kezele<br />

12:30 OF · 88'<br />

Tödliche Schatten<br />

Alexander Dierbach<br />

15:00 OF · 120'<br />

Love Sucks<br />

Andreas Prochaska, Lea Becker<br />

15:30 OmeU · 78'<br />

Milch ins Feuer<br />

Justine Bauer<br />

14:30 OmeU · 122'<br />

Anna<br />

Marco Amenta<br />

18:00 OmeU · 95'<br />

In the Land of Brothers<br />

Alireza Ghasemi, Raha Amirfazli<br />

18:30 OF · 98'<br />

Edge of Summer<br />

Lucy Cohen<br />

17:30 OmeU · 95'<br />

Misericordia<br />

Emma Dante<br />

21:00 OmU · 100'<br />

Born To Be Wild ...<br />

Oliver Schwehm<br />

Münchner Kammerspiele<br />

20:00 OF · 92'<br />

Planet Magnon<br />

Luis August Krawen<br />

21:30 OF · 91'<br />

With Love and a Major Organ<br />

Kim Albright<br />

21:15 OF · 118'<br />

Rumours<br />

Guy Maddin, Evan + Galen Johnson<br />

HFF<br />

Audimax<br />

HFF<br />

Kino 1<br />

HFF<br />

Kino 2<br />

Kino, Mond &<br />

Sterne<br />

.<br />

2<br />

0<br />

2<br />

4<br />

RIO Filmpalast<br />

Rio 1<br />

17:30 OmeU · 97'<br />

Simón de la montaña<br />

Federico Luis<br />

20:30 OmeU · 104'<br />

Petra Kelly – Act Now!<br />

Doris Metz<br />

17:30 OmeU · 92'<br />

Madame Sidonie in Japan<br />

Élise Girard<br />

20:30 OF · 140'<br />

The Substance<br />

Coralie Fargeat<br />

RIO Filmpalast<br />

Rio 1<br />

RIO Filmpalast<br />

Rio 2<br />

17:00 OmeU · 96'<br />

White Flag<br />

Batbayar Chogsom<br />

17:00 OmeU · 104'<br />

Holly<br />

Fien Troch<br />

RIO Filmpalast<br />

Rio 2


Amerikahaus<br />

Theatersaal<br />

09:00–10:45 11:00–13:15 13:30–16:00 16:15–18:30 18:45–21:00 21:15–24:00<br />

20:00 OmeU · 96'<br />

The Queen of my Dreams<br />

Fawzia Mirza<br />

09:00–10:45 11:00–13:15 13:30–16:00 16:15–18:30 18:45–21:00 21:15–24:00<br />

20:00 OF · 76'<br />

Lousy Carter<br />

Bob Byington<br />

Amerikahaus<br />

Theatersaal<br />

D<br />

O<br />

N<br />

N<br />

E<br />

R<br />

S<br />

T<br />

A<br />

ASTOR Film<br />

Lounge im ARRI<br />

ARRI<br />

ASTOR Film<br />

Lounge im ARRI<br />

ASTOR<br />

ASTOR Film<br />

Lounge im ARRI<br />

CLUB<br />

Cinema<br />

City-Atelier Kinos<br />

City 1<br />

City-Atelier Kinos<br />

City 2<br />

15:00 OmeU · 95'<br />

In the Land of Brothers<br />

Alireza Ghasemi, Raha Amirfazli<br />

16:00 OF · 99'<br />

Swimming Home<br />

Justin Anderson<br />

15:00 OmeU · 99'<br />

Sabbatical<br />

Judith Angerbauer<br />

16:00 OF · 110'<br />

Ben And Suzanne ...<br />

Shaun Seneviratne<br />

17:30 OmeU · 108'<br />

Die Schule der Frauen<br />

Marie-Lou Sellem<br />

17:00 OF · 100'<br />

Call me Levi<br />

Neele Leana Vollmar<br />

18:00 OmeU · 120'<br />

Kalak<br />

Isabella Eklöf<br />

17:30 OmeU · 115'<br />

Enea<br />

Pietro Castellitto<br />

19:45 OmeU · 113'<br />

Alles Fifty Fifty<br />

Alireza Golafshan<br />

19:00 OF · 118'<br />

Rumours<br />

Guy Maddin, Evan + Galen Johnson<br />

20:30 OmeU · 136'<br />

Confidenza<br />

Daniele Luchetti<br />

19:00 OmeU · 96'<br />

La práctica<br />

Martín Rejtman<br />

22:00 OmeU · 98'<br />

Frisch<br />

Damian John Harper<br />

12:00 OmeU · 80'<br />

All We Ever Wanted<br />

Frédéric Jaeger<br />

14:30 OmeU · 124'<br />

Klandestin<br />

Angelina Maccarone<br />

14:00 OmeU · 135'<br />

Führer und Verführer<br />

Joachim A. Lang<br />

15:00 OmeU · 93'<br />

Borrowed Time<br />

Ji Choy<br />

16:00 OmeU · 118'<br />

All We Imagine As Light<br />

Payal Kapadia<br />

15:00 OmeU · 92'<br />

Sonnenplätze<br />

Aaron Arens<br />

16:00 OmeU · 105'<br />

O corno<br />

Jaione Camborda<br />

17:30 OmeU · 98'<br />

Gina<br />

Ulrike Kofler<br />

17:00 OF · 117'<br />

Die Fotografin<br />

Ellen Kuras<br />

18:00 OmdU · 103'<br />

Schirkoa: In Lies We Trust<br />

Ishan Shukla<br />

17:30 OmeU · 136'<br />

Confidenza<br />

Daniele Luchetti<br />

20:00 OF · 95'<br />

Stress Positions<br />

Theda Hammel<br />

19:30 OmeU · 121'<br />

Touch<br />

Baltasar Kormákur<br />

21:00 OmeU · 92'<br />

Retrato de um certo oriente<br />

Marcelo Gomes<br />

19:00 OF · 90'<br />

Poison<br />

Désirée Nosbusch<br />

20:30 OF · 103'<br />

Memory<br />

Michel Franco<br />

19:00 OmeU · 115'<br />

Continente<br />

Davi Pretto<br />

22:30 OmeU · 82'<br />

When the Light Breaks<br />

Rúnar Rúnarsson<br />

22:00 OmeU · 104'<br />

Die Akademie<br />

Camilla Guttner<br />

22:00 OF · 140'<br />

The Substance<br />

Coralie Fargeat<br />

ASTOR Film<br />

Lounge im ARRI<br />

ARRI<br />

ASTOR Film<br />

Lounge im ARRI<br />

ASTOR<br />

ASTOR Film<br />

Lounge im ARRI<br />

CLUB<br />

Cinema<br />

City-Atelier Kinos<br />

City 1<br />

City-Atelier Kinos<br />

City 2<br />

S<br />

A<br />

M<br />

S<br />

T<br />

A<br />

G<br />

G<br />

0<br />

4<br />

.<br />

0<br />

7<br />

.<br />

2<br />

0<br />

2<br />

4<br />

City-Atelier Kinos<br />

City 3<br />

Filmmuseum<br />

Filmtheater<br />

Sendlinger Tor<br />

Gloria Palast<br />

HFF<br />

Audimax<br />

HFF<br />

Kino 1<br />

HFF<br />

Kino 2<br />

Kino, Mond &<br />

Sterne<br />

RIO Filmpalast<br />

Rio 1<br />

9:00 OmeU * · 80'<br />

Sirocco und das Königreich ...<br />

Benoît Chieux<br />

9:30 OmdU · 98'<br />

Edge of Summer<br />

Lucy Cohen<br />

12:00 OF · 88'<br />

Micha denkt groß<br />

Lars Jessen, Jan Georg Schütte<br />

12:30 OmdU · 89'<br />

Mein Kind – МОЯ ДИТИНА<br />

Christine Hartmann<br />

11:30 OmeU · 104'<br />

The Spoils<br />

Jamie Kastner<br />

15:30 OmeU · 97'<br />

Les Miennes<br />

Samira El Mouzghibati<br />

14:00 OmeU · 93'<br />

La mujer salvaje<br />

Alán González<br />

15:00 OmeU · 106'<br />

Natatorium<br />

Helena Stefánsdóttir<br />

15:00 OF · 89'<br />

Ein Mann seiner Klasse<br />

Marc Brummund<br />

15:30 OF · 116'<br />

Angemessen Angry<br />

Elsa van Damke<br />

14:30 OmeU · 99'<br />

Xoftex<br />

Noaz Deshe<br />

18:00 OmeU · 82'<br />

Realm of Satan<br />

Scott Cummings<br />

17:00 OF · 149'<br />

Hans – ein Junge ...<br />

Sohrab Shahid Saless<br />

18:00 OmeU · 96'<br />

Another German Tank Story<br />

Jannis Alexander Kiefer<br />

17:30 OF · 89'<br />

Am Ende der Wahrheit<br />

Saralisa Volm<br />

18:00 OmeU · 135'<br />

Führer und Verführer<br />

Joachim A. Lang<br />

18:30 OmeU · 92'<br />

O Chale<br />

Jan Hendrik Lübbers<br />

17:00 OmeU · 78'<br />

Milch ins Feuer<br />

Justine Bauer<br />

17:30 OmeU · 107'<br />

Le successeur<br />

Xavier Legrand<br />

21:00 OmeU · 90'<br />

Fragments of Ice<br />

Maria Stoianova<br />

20:00 OmeU · 86'<br />

Vital<br />

Shin’ya Tsukamoto<br />

21:00 OmeU · 104'<br />

Die Akademie<br />

Camilla Guttner<br />

20:30 OmeU · 102'<br />

Samia<br />

Yasemin Şamdereli mit Deka M. Osman<br />

21:00 OmeU · 82'<br />

When the Light Breaks<br />

Rúnar Rúnarsson<br />

20:00 OmeU · 101'<br />

Pedágio<br />

Carolina Markowicz<br />

20:30 OmeU · 129'<br />

The Dead Don’t Hurt<br />

Viggo Mortensen<br />

21:30 OmeU · 115'<br />

Continente<br />

Davi Pretto<br />

21:15 DF · 100'<br />

Born To Be Wild ...<br />

Oliver Schwehm<br />

12:00 OF · 87'<br />

Hallo Spencer – Der Film<br />

Timo Schierhorn<br />

12:30 OF · 89'<br />

Wir für immer<br />

Johannes Schmid<br />

11:00 OmeU · 165'<br />

Landrián / Landrián Shorts<br />

Ernesto Daranas Serrano<br />

15:30 OmeU · 99'<br />

Im Rosengarten<br />

Leis Bagdach<br />

14:00 OmeU · 98'<br />

Frisch<br />

Damian John Harper<br />

16:00 OmeU · 240'<br />

Die Ermittlung<br />

RP Kahl<br />

15:00 OmeU · 110'<br />

Paris Paradies<br />

Marjane Satrapi<br />

15:30 OmeU * · 80'<br />

Sirocco und das Königreich ...<br />

Benoît Chieux<br />

14:30 OmeU · 96'<br />

Another German Tank Story<br />

Jannis Alexander Kiefer<br />

18:00 OmeU · 99'<br />

Sabbatical<br />

Judith Angerbauer<br />

18:00 OmeU · 67'<br />

Tetsuo: The Iron Man<br />

Shin’ya Tsukamoto<br />

18:00 OmeU · 129'<br />

The Dead Don’t Hurt<br />

Viggo Mortensen<br />

18:00 OmeU · 105'<br />

Les Indésirables<br />

Ladj Ly<br />

18:30 OmeU · 100'<br />

Die geschützten Männer<br />

Irene von Alberti<br />

17:00 OmeU · 82'<br />

The In Between<br />

Robie Flores<br />

17:30 OmeU · 115'<br />

Enea<br />

Pietro Castellitto<br />

21:00 OmeU · 82'<br />

Realm Of Satan<br />

Scott Cummings<br />

20:00 OmeU · 95'<br />

Shadow of Fire<br />

Shin’ya Tsukamoto<br />

21:00 OmeU · 116'<br />

Zwei zu eins<br />

Natja Brunckhorst<br />

21:00 OmeU · 107'<br />

Le successeur<br />

Xavier Legrand<br />

20:00 OmeU · 92'<br />

O Chale<br />

Jan Hendrik Lübbers<br />

20:30 OmeU · 111'<br />

Puan<br />

María Alché, Benjamín Naishtat<br />

21:30 OF · 72'<br />

Downtown 81<br />

Edo Bertoglio<br />

21:15 OmeU · 126'<br />

Münter & Kandinsky<br />

Marcus O. Rosenmüller<br />

City-Atelier Kinos<br />

City 3<br />

Filmmuseum<br />

Filmtheater<br />

Sendlinger Tor<br />

Gloria Palast<br />

HFF<br />

Audimax<br />

HFF<br />

Kino 1<br />

HFF<br />

Kino 2<br />

Kino, Mond &<br />

Sterne<br />

RIO Filmpalast<br />

Rio 1<br />

0<br />

6<br />

.<br />

0<br />

7<br />

.<br />

2<br />

0<br />

2<br />

4<br />

RIO Filmpalast<br />

Rio 2<br />

17:00 OmeU · 97'<br />

Europa<br />

Sudabeh Mortezai<br />

17:00 OmeU · 108'<br />

Die Schule der Frauen<br />

Marie-Lou Sellem<br />

RIO Filmpalast<br />

Rio 2<br />

Wettbewerb CineCoPro<br />

Wettbewerb CineMasters<br />

CineMerit<br />

Focus on Ukraine<br />

International Independents<br />

Neues Deutsches Kino<br />

Sparkling and Wild: 80s New York in Film<br />

Wettbewerb CineCoPro<br />

Wettbewerb CineMasters<br />

CineMerit<br />

Focus on Ukraine<br />

International Independents<br />

Neues Deutsches Kino<br />

Sparkling and Wild: 80s New York in Film<br />

Wettbewerb CineKindl<br />

Wettbewerb CineRebels Wettbewerb CineVision Hommage Neues Deutsches Fernsehen Sonderprogramm Spotlight<br />

= dt. eingesprochen<br />

Wettbewerb CineKindl<br />

Wettbewerb CineRebels Wettbewerb CineVision Hommage Neues Deutsches Fernsehen Sonderprogramm Spotlight<br />

= dt. eingesprochen<br />

Amerikahaus<br />

Theatersaal<br />

09:00–10:45 11:00–13:15 13:30–16:00 16:15–18:30 18:45–21:00 21:15–24:00<br />

20:00 OmeU · 92'<br />

Retrato de um certo oriente<br />

Marcelo Gomes<br />

09:00–10:45 11:00–13:15 13:30–16:00 16:15–18:30 18:45–21:00 21:15–24:00<br />

11:00 OmeU · 96'<br />

Sad Jokes<br />

Fabian Stumm<br />

14:00 OmdU · 94'<br />

Dìdi<br />

Sean Wang<br />

17:00 OmeU · 240'<br />

Die Ermittlung<br />

RP Kahl<br />

Amerikahaus<br />

Theatersaal<br />

F<br />

R<br />

E<br />

I<br />

T<br />

A<br />

ASTOR Film<br />

Lounge im ARRI<br />

ARRI<br />

ASTOR Film<br />

Lounge im ARRI<br />

ASTOR<br />

ASTOR Film<br />

Lounge im ARRI<br />

CLUB<br />

Cinema<br />

City-Atelier Kinos<br />

City 1<br />

15:00 OmeU · 109'<br />

Snow Leopard<br />

Pema Tseden<br />

16:00 OmeU · 105'<br />

O corno<br />

Jaione Camborda<br />

15:00 OmeU · 104'<br />

Die Akademie<br />

Camilla Guttner<br />

17:30 OmdU · 103'<br />

Schirkoa: In Lies We Trust<br />

Ishan Shukla<br />

17:00 OF · 90'<br />

Poison<br />

Désirée Nosbusch<br />

18:00 OmeU · 83'<br />

Beyond the Fog<br />

Daichi Murase<br />

17:30 OmeU · 99'<br />

Xoftex<br />

Noaz Deshe<br />

20:00 OmeU · 111'<br />

Puan<br />

María Alché, Benjamín Naishtat<br />

19:30 OmeU · 102'<br />

Samia<br />

Yasemin Şamdereli mit Deka M. Osman<br />

19:00 OmeU · 95'<br />

Shadow of Fire<br />

Shin’ya Tsukamoto<br />

20:30 OmeU · 98'<br />

Gina<br />

Ulrike Kofler<br />

22:00 OmeU · 105'<br />

To a Land Unknown<br />

Mahdi Fleifel<br />

12:00<br />

Preisträgerfilm: Fipresci-Preis<br />

14:30<br />

Preisträgerfilm: Förderpreis<br />

Neues Deutsches Kino<br />

14:00<br />

Preisträgerfilm: International<br />

Audience Award<br />

15:00<br />

Preisträgerfilm: Young Jury<br />

Award<br />

16:00 OmeU · 96'<br />

The Queen Of My Dreams<br />

Fawzia Mirza<br />

17:30<br />

Preisträgerfilm: CineMasters<br />

Award<br />

17:00<br />

Preisträgerfilm: National<br />

Audience Award<br />

18:00<br />

Preisträgerfilm: CineVision<br />

Award<br />

17:30 OF · 98'<br />

Eephus<br />

Carson Lund<br />

20:00<br />

Preisträgerfilm: CineCoPro<br />

Award<br />

19:30 OmeU · 111'<br />

Caught by the Tides<br />

Jia Zhang-ke<br />

21:00<br />

Preisträgerfilm: CineRebels<br />

Award<br />

19:00 OmeU · 129'<br />

The Dead Don’t Hurt<br />

Viggo Mortensen<br />

20:30 OmdU · 101'<br />

Ezra – Eine Familiengeschichte<br />

Tony Goldwyn<br />

22:30 OF · 95'<br />

Stress Positions<br />

Theda Hammel<br />

22:00 OF · 99'<br />

Swimming Home<br />

Justin Anderson<br />

22:00 OmeU · 79'<br />

Under a Blue Sun<br />

Daniel Mann<br />

ASTOR Film<br />

Lounge im ARRI<br />

ARRI<br />

ASTOR Film<br />

Lounge im ARRI<br />

ASTOR<br />

ASTOR Film<br />

Lounge im ARRI<br />

CLUB<br />

Cinema<br />

City-Atelier Kinos<br />

City 1<br />

S<br />

O<br />

N<br />

N<br />

T<br />

A<br />

G<br />

City-Atelier Kinos<br />

City 2<br />

16:00 OmeU · 96'<br />

Another German Tank Story<br />

Jannis Alexander Kiefer<br />

19:00 OmeU · 103''<br />

Diamant brut<br />

Agathe Riedinger<br />

16:00 OmeU · 104'<br />

Black Box Diaries<br />

Shiori Ito<br />

19:00 OmeU · 112'<br />

Motel Destino<br />

Karim Aïnouz<br />

City-Atelier Kinos<br />

City 2<br />

G<br />

0<br />

5<br />

.<br />

City-Atelier Kinos<br />

City 3<br />

Filmmuseum<br />

15:30 OmeU · 96'<br />

La práctica<br />

Martín Rejtman<br />

14:00 OF · 98'<br />

Eephus<br />

Carson Lund<br />

18:00 OmeU · 82'<br />

The In Between<br />

Robie Flores<br />

17:00 OF · 80'<br />

Empfänger Unbekannt<br />

Sohrab Shahid Saless<br />

21:00 OmeU · 71'<br />

O dia que te conheci<br />

André Novais Oliveira<br />

20:00 OF · 95'<br />

Stress Positions<br />

Theda Hammel<br />

15:30 OmeU · 120'<br />

Kalak<br />

Isabella Eklöf<br />

18:00 OmeU · 118'<br />

Dormitory<br />

Nehir Tuna<br />

21:00 OmeU · 73'<br />

Doppelgängers³<br />

Nelly Ben Hayoun-Stépanian<br />

City-Atelier Kinos<br />

City 3<br />

Filmmuseum<br />

0<br />

7<br />

.<br />

0<br />

7<br />

.<br />

Filmtheater<br />

Sendlinger Tor<br />

Gloria Palast<br />

HFF<br />

Audimax<br />

18:00 OmeU · 126'<br />

Münter & Kandinsky<br />

Marcus O. Rosenmüller<br />

17:30 OF · 89'<br />

Wir für immer<br />

Johannes Schmid<br />

21:00 OmeU · 91'<br />

Spieleabend<br />

Marco Petry<br />

20:30 OF · 89'<br />

Ungeschminkt<br />

Dirk Kummer<br />

10:00 OmeU * · 85'<br />

Lars ist LOL<br />

Eirik Sæter Stordahl<br />

12:00 OF · 140'<br />

Frances<br />

Graeme Clifford<br />

15:00 OF · 100'<br />

Call me Levi<br />

Neele Leana Vollmar<br />

18:00 OF · 90'<br />

Poison<br />

Désirée Nosbusch<br />

17:30 OmeU · 121'<br />

Touch<br />

Baltasar Kormákur<br />

18:00 OmeU · 103'<br />

Diamant brut<br />

Agathe Riedinger<br />

21:00 OmeU · 108'<br />

100 Yards<br />

Haofeng Xu, Junfeng Xu<br />

20:30 OF · 109'<br />

The Great Lillian Hall<br />

Michael Cristofer<br />

21:00 OmeU · 110'<br />

Paris Paradies<br />

Marjane Satrapi<br />

Filmtheater<br />

Sendlinger Tor<br />

Gloria Palast<br />

HFF<br />

Audimax<br />

0<br />

7<br />

.<br />

2<br />

0<br />

HFF<br />

Kino 1<br />

9:30 OmeU * · 85'<br />

Lars ist LOL<br />

Eirik Sæter Stordahl<br />

12:30 OF · 89'<br />

Wer ohne Schuld ist<br />

Sabrina Sarabi<br />

15:30 OmeU * · 101'<br />

Tonspuren<br />

Ingrid Pokropek<br />

9:30 OmeU * · 83'<br />

Durch Felsen und Wolken<br />

Franco García Becerra<br />

12:30 OF · 89'<br />

Ungeschminkt<br />

Dirk Kummer<br />

15:30 · Eintritt frei<br />

Preisträgerfilm: CineKindl<br />

Award<br />

18:30 OF · 126'<br />

Hoard<br />

Luna Carmoon<br />

21:30 OmeU · 98'<br />

Frisch<br />

Damian John Harper<br />

HFF<br />

Kino 1<br />

2<br />

0<br />

2<br />

4<br />

HFF<br />

Kino 2<br />

Kino, Mond &<br />

Sterne<br />

10:30 · Eintritt frei 90'<br />

Festival_Stories <strong>2024</strong><br />

14:30 OF · 92'<br />

The French Italian<br />

Rachel Wolther<br />

21:15 OmdU · 101'<br />

Ezra – Eine Familiengeschichte<br />

Tony Goldwyn<br />

11:30 OmeU · 80'<br />

Allen Sunshine<br />

Harley Chamandy<br />

14:30 OmeU · 111'<br />

Puan<br />

María Alché, Benjamín Naishtat<br />

17:00 OmeU · 82'<br />

The In Between<br />

Robie Flores<br />

20:00 OmeU · 106'<br />

Natatorium<br />

Helena Stefánsdóttir<br />

21:15 OmeU · 113'<br />

Alles Fifty Fifty<br />

Alireza Golafshan<br />

HFF<br />

Kino 2<br />

Kino, Mond &<br />

Sterne<br />

2<br />

4<br />

RIO Filmpalast<br />

Rio 1<br />

17:30 OF · 76'<br />

Lousy Carter<br />

Bob Byington<br />

20:30 OmeU · 133'<br />

The Village next to Paradise<br />

Mo Harawe<br />

17:30 OmeU · 126'<br />

Münter & Kandinsky<br />

Marcus O. Rosenmüller<br />

20:30 OF · 103'<br />

Memory<br />

Michel Franco<br />

RIO Filmpalast<br />

Rio 1<br />

RIO Filmpalast<br />

Rio 2<br />

17:00 OmeU · 122'<br />

Anna<br />

Marco Amenta<br />

17:00 OmeU · 129'<br />

Viêt and Nam<br />

Minh Quý Trương<br />

RIO Filmpalast<br />

Rio 2


40<br />

FR 28.06. 11:30–13:00<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS KAROLINENSAAL<br />

Legal Empowerment – KI, Safer Set & Co<br />

in Verträgen neu denken<br />

ZTA Management, Dunkel Richter<br />

Rechtsanwältinnen – Masterclass<br />

FR 28.06. 13:30–16:30<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS KAROLINENSAAL<br />

New Motion Speeddating & Empfang<br />

New Motion GmbH – Workshop<br />

FR 28.06. 14:00–15:30<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS THEATERSAAL<br />

Einfluss von Rechts auf Kultur und Film<br />

Deutscher Drehbuchverband e.V. – Panel<br />

FR 28.06. 17:00–18:30<br />

Deutsch<br />

HFF AUDIMAX<br />

Verleihung der Starter Filmpreise der<br />

Landeshauptstadt München <strong>2024</strong><br />

Kulturreferat der Landeshauptstadt<br />

München – Award Ceremony<br />

FR 28.06. 17:00–0:00<br />

KUNSTAREAL <strong>MÜNCHEN</strong><br />

Junge Nacht<br />

Museum Brandhorst, Kunstareal München,<br />

<strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong> – Party<br />

FR 28.06. 19:00–21:00<br />

Deutsch, Film: OmdU<br />

AMERIKAHAUS THEATERSAAL<br />

MUBI Presents: Best of <strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong><br />

Highlights der aktuellen Festivalausgabe, vorgestellt<br />

vom Programmteam des FFMUC. Im<br />

Anschluss zeigen wir gemeinsam mit MUBI<br />

AFTERSUN von Charlotte Wells (CineVision<br />

Award FFMUC 2022)<br />

FR 28.06. 19:00–2:00<br />

PRATERINSEL<br />

Crew Call München<br />

Crew United – Party<br />

SA 29.06. 10:00–12:00<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS THEATERSAAL<br />

So machst du Karriere beim Film –<br />

Filmberufe & neue digitale Welten<br />

IN FILM – Initiative zur Nachwuchsförderung<br />

für Filmberufe e.V. – Panel<br />

SA 29.06. 11:00–12:45<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS KAROLINENSAAL<br />

Filmfestivals – Bis hierhin und wie weiter?<br />

Eine Diskussion über Geld, gesellschaftliche<br />

Rolle, Nachwuchs und Zukunft<br />

Verband Bayerischer Filmfestivals – Panel<br />

SA 29.06. 13:00–14:30<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS, THEATERSAAL<br />

Wir sind nicht jung genug…!? Ist eine<br />

Verjüngungskur im Programm die zukunftsweisende<br />

Antwort auf die prekäre Lage des ÖRR?<br />

Deutsche Akademie für Fernsehen e.V. – Panel<br />

SA 29.06. 13:15–14:45<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS, KAROLINENSAAL<br />

Die Kraft des Kollektivs –<br />

Der Writers‘ Room im Fokus<br />

Deutscher Drehbuchverband e.V. – Panel<br />

SA 29.06. 15:00–15:45<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS THEATERSAAL<br />

FilmTalk: TURMSCHATTEN –<br />

Lesung mit Autor Peter Grandl<br />

SO 30.06. 10:00–11:00<br />

Englisch<br />

AMERIKAHAUS KAROLINENSAAL<br />

FilmTalk: Neues Französisches Kino<br />

mit Élise Girard (MADAME SIDONIE IN JA-<br />

PAN), Nicolas Boukhrief (COMME UN FILS) &<br />

Raphaël Berdugo (President CITÉ FILMS)<br />

SO 30.06. 11:45–13:00<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS KAROLINENSAAL<br />

Zwischen Leidenschaft und Überlastung –<br />

Von Stress hin zu mentaler Gesundheit<br />

in der Filmbranche<br />

You Is Now – Panel<br />

SO 30.06. 12:30–14:00<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS, THEATERSAAL<br />

„Wer führt hier Regie?“ Vorstellung des<br />

BVR Diversitätsberichts <strong>2024</strong><br />

Bundesverband Regie – Panel<br />

SO 30.06. 14:00–15:00<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS KAROLINENSAAL<br />

Raus aus der Nische: Wie viel<br />

Queerness verträgt der Mainstream?<br />

Queer Media Society – Panel<br />

SO 30.06. 14:00–15:30<br />

Deutsch<br />

DEUTSCHES THEATER<br />

EIN NACHMITTAG MIT ...<br />

CHECKER TOBI – ZAUBERWELT KINO<br />

CineYou – Special Event<br />

SO 30.06. 15:00–18:00<br />

Deutsch<br />

BAYERISCHER LANDTAG, SENATSSAAL<br />

Filmschaffen in Zeiten des Rechtsrucks:<br />

Demokratie & Pluralität verteidigen!<br />

Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN – Panel<br />

SO 30.06. 16:00–18:00<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS KAROLINENSAAL<br />

KI und der Schauspielberuf – Wie können die<br />

Gewerkschaften den Wandel aktiv mitgestalten?<br />

Bundesverband Schauspiel e.V. – Panel<br />

EVENTS & TALKS<br />

SO 30.06. 15:00–16:00<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS THEATERSAAL<br />

Effective Leadership in the Film Industry:<br />

Navigating Time and Budget Constraints<br />

Assistant Directors Union – Panel<br />

MO 01.07. 11:45–13:30<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS KAROLINENSAAL<br />

Creating Stories Differently –<br />

Kollektive Prozesse in der Stoffentwicklung<br />

Verband für Film- und<br />

Fernsehdramaturgie – Panel<br />

MO 01.07. 12:15–13:15<br />

Englisch<br />

AMERIKAHAUS THEATERSAAL<br />

FOCUS ON UKRAINE: Pitchings<br />

<strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong> in Kooperation<br />

mit Babylon‘13 mit Unterstützung von<br />

International Renaissance Foundation, EU<br />

Moving Forward Together, Friedrich Naumann<br />

Stiftung für Freiheit, Thomas Dehler<br />

Stiftung – Pitching Session<br />

MO 01.07. 14:00–15:30<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS THEATERSAAL<br />

Wie resilient ist unsere (Medien-)Demokratie?<br />

Netzwerk Film & Demokratie – Panel<br />

MO 01.07. 15:15–16:15<br />

Englisch<br />

AMERIKAHAUS KAROLINENSAAL<br />

CineCoPro Conference: German-Canadian Cooperation<br />

— Funding Opportunities Presentation<br />

<strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong> with Telefilm Canada,<br />

Eurimages, FFF Bayern & FFA - Presentation<br />

MO 01.07. 16:00–17:00<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS THEATERSAAL<br />

FilmTalk: Die Macht des Humors<br />

mit Jan Henrik Stahlberg (MUXMÄUSCHENS-<br />

TILL x ), Irene von Alberti (DIE GESCHÜTZTEN<br />

MÄNNER) & Fabian Stumm (SAD JOKES)<br />

MO 01.07. 17:15–18:15<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS KAROLINENSAAL<br />

FilmTalk: PETRA KELLY – Endlich weiterdenken.<br />

Warum ihre Ideen uns heute alle angehen<br />

mit Doris Metz (Regie), Mona Fuchs<br />

(Fraktionsvorsitzende der Grünen im<br />

Stadtrat), Dr. Heribert Prantl (Autor und Kolumnist<br />

der SZ), Ina Fuchs (Protagonistin des<br />

Films) & Prof. Ursula Münch (Direktorin der<br />

Akademie für Politische Bildung Tutzing)<br />

MO 01.07. 17:30–18:30<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS THEATERSAAL<br />

FilmTalk: PERFEKT VERPASST!<br />

mit Anke Engelke & Bastian Pastewka<br />

DI 02.07. 10:00–11:30<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS THEATERSAAL<br />

Das Begehren der Anderen –<br />

Eine Masterclass zum vielfältigen Erzählen<br />

mit Leticia Milano & Johanna Faltinat,<br />

Creative Europe Desk München<br />

DI 02.07. 11:00–12:00<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS KAROLINENSAAL<br />

Best Practice: DAS ZWEITE ATTENTAT<br />

Gemeinsam Großes Schaffen:<br />

Partnerschaften und Finanzierung für<br />

High-End Serien aus Deutschland<br />

OneGate Media GmbH – Panel<br />

DI 02.07. 11:00–12:00<br />

Deutsch<br />

LUDWIG BECK,<br />

MONACO CAFÉ, MARIENPLATZ 11<br />

FilmTalk: CALL ME LEVI<br />

mit Neele Vollmar (Regie), Robert Beck<br />

(Produzent), Vincent Redetzki (Darsteller) &<br />

Anton von Lucke (Darsteller)<br />

DI 02.07. 12:30–14:00<br />

Englisch<br />

AMERIKAHAUS THEATERSAAL<br />

Navigating the Legal Side of AI in Film<br />

Blauer Panther – TV & Streaming Award und<br />

XPLR: MEDIA in Bavaria (Initiativen der Medien.Bayern<br />

GmbH, gefördert durch die Bayerische<br />

Staatskanzlei und die BLM) – Panel<br />

DI 02.07. 13:00–14:00<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS KAROLINENSAAL<br />

FilmTalk: Von wegen Eskapismus<br />

mit Aaron Arens (SONNENPLÄTZE), Judith<br />

Angerbauer (SABBATICAL) & Frédéric Jaeger<br />

(ALL WE EVER WANTED)<br />

DI 02.07. 14:30–15:30<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS KAROLINENSAAL<br />

HDR für die kreative Filmproduktion<br />

und visuelles Storytelling<br />

Dolby Germany – Panel<br />

DI 02.07. 15:30–17:00<br />

Englisch<br />

AMERIKAHAUS THEATERSAAL<br />

CineCoPro Conference: Canadian and<br />

German Film Projects Presentation<br />

<strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong> with Telefilm Canada,<br />

Embassy of Canada in Berlin, Creative Europe<br />

Desk München & FFF Bayern –<br />

Pitching Session<br />

DI 02.07. 16:30–18:45<br />

Deutsch<br />

NS-DOKU, AUDITORIUM<br />

Screening von EMPFÄNGER UNBEKANNT &<br />

FilmTalk: Stunde Null? Sohrab Shahid Saless<br />

und der Blick von außen<br />

mit Dr. Behrang Samsami &<br />

Prof. Dr. Daniel Wiegand (Uni Zürich)<br />

DI 02.07. 17:15–18:30<br />

Englisch<br />

AMERIKAHAUS THEATERSAAL<br />

FilmTalk: FOCUS ON CANADA<br />

with Fawzia Mirza (QUEEN OF MY<br />

DREAMS) & Ben Petrie (HEIRLOOM)<br />

MI 03.07. 10:00–12:00<br />

Deutsch<br />

EVANGELISCHE STADTAKADEMIE<br />

Verleihung des One Future Preis <strong>2024</strong><br />

Interfilm Academy Munich e.V. –<br />

Award Ceremony<br />

MI 03.07. 10:00–11:00<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS THEATERSAAL<br />

FilmTalk: Gewalt im Film – Der weibliche Blick<br />

mit Saralisa Volm (AM ENDE<br />

DER WAHRHEIT), Maria Furtwängler<br />

(Darstellerin AM ENDE DER WAHRHEIT,<br />

Gründerin MaLisa Stiftung), Marie-Lou<br />

Sellem (DIE SCHULE DER FRAUEN),<br />

Elsa van Damke (ANGEMESSEN ANGRY) &<br />

Sabrina Courtial (Frauennotruf München)<br />

MI 03.07. 12:30–13:30<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS THEATERSAAL<br />

FilmTalk: Neuester Deutscher Heimatfilm<br />

mit Leis Bagdach (IM ROSENGARTEN),<br />

Justine Bauer (MILCH INS FEUER) & Natja<br />

Brunckhorst (ZWEI ZU EINS)<br />

MI 03.07. 14:00–15:00<br />

Englisch<br />

AMERIKAHAUS KAROLINENSAAL<br />

CineCoPro Conference: German Canadian Co-<br />

Production, Film Case Study RUMOURS<br />

with Philipp Kreuzer & Janina Vilsmaier<br />

<strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong> with Telefilm Canada,<br />

Embassy of Canada in Berlin, Creative Europe<br />

Desk München & FFF Bayern – Panel<br />

MI 03.07. 14:30–15:30<br />

Englisch<br />

AMERIKAHAUS THEATERSAAL<br />

FilmTalk: Viggo Mortensen on Western<br />

with Viggo Mortensen<br />

(THE DEAD DON‘T HURT)<br />

MI 03.07. 15:15–16:15<br />

Englisch<br />

AMERIKAHAUS KAROLINENSAAL<br />

CineCoPro Conference:<br />

Co-Production in Challenging Times<br />

Fieldfisher – Masterclass<br />

MI 03.07. 16:30–18:00<br />

Englisch<br />

AMERIKAHAUS THEATERSAAL<br />

MunichFilmUp! Pitching Session &<br />

Kirch Foundation Award<br />

HFF – Hochschule für Fernsehen<br />

und Film München<br />

DO 04.07. 11:00–21:00<br />

Deutsch<br />

CAFÉBAR MONA<br />

CineYou in der Cafébar Mona<br />

In Kooperation mit dem <strong>FILMFEST</strong><br />

<strong>MÜNCHEN</strong> – Special Event<br />

DO 04.07. 11:00–12:00<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS THEATERSAAL<br />

Book Meets Film<br />

Börsenverein des Deutschen Buchhandels –<br />

Landesverband Bayern, Verband Druck und<br />

Medien Bayern – Pitching Session<br />

DO 04.07. 13:00–14:00 Italienisch m. dt. Übersetzung<br />

AMERIKAHAUS THEATERSAAL<br />

FilmTalk: Cinema Italiano!<br />

mit Daniele Luchetti (CONFIDENZA), Simona<br />

Malato (Darstellerin MISERICORDIA) &<br />

Marco Amenta (ANNA)<br />

DO 04.7. 14:00–15:00<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS KAROLINENSAAL<br />

„Jung, talentiert, gut ausgebildet sucht…“<br />

Nachwuchsförderung in der Filmbranche<br />

SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag – Panel<br />

DO 04.07. 16:00–17:00<br />

Englisch<br />

AMERIKAHAUS KAROLINENSAAL<br />

FilmTalk: THE SPOILS —<br />

The Ongoing Debate on Nazi-looted Art<br />

with Jamie Kastner (THE SPOILS),<br />

Willi Korte (art historian and lawyer) &<br />

Elisabeth Sandmann (author and publisher)<br />

EVENTS & TALKS<br />

DO 04.07. 16:00–18:00<br />

Deutsch<br />

HILTON MUNICH CITY<br />

Talent Summit – KI: Chance oder Gefahr?<br />

Ensider.net GmbH – Panel<br />

DO 04.07. 16:00–17:00<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS THEATERSAAL<br />

FilmTalk: Nie wieder ist jetzt! –<br />

Demagogie und Desinformation<br />

gestern und heute<br />

mit Joachim A. Lang (Regie und Drehbuch<br />

FÜHRER UND VERFÜHRER), Thomas Weber<br />

(Professor of History and International<br />

Affairs, Stanford University) & Zeitzeug:innen<br />

DO 04.07. 18:00–19:00 Deutsch / Spanisch<br />

AMERIKAHAUS THEATERSAAL<br />

FilmTalk: Kuba – Kino gegen die Krise<br />

mit Patricia Ramos (UNA NOCHE CON<br />

LOS ROLLING STONES) & Alán González<br />

(LA MUJER SALVAJE)<br />

DO 04.07. 21:00–1:00<br />

GOLDENER REITER, THEKLASTR. 1<br />

Karaoke Bayern Vol. 10<br />

<strong>FILMFEST</strong> <strong>MÜNCHEN</strong> in Kooperation mit<br />

karaoke.bayern – Party<br />

FR 05.07. 11:30–12:30<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS KAROLINENSAAL<br />

FilmTalk: Junge Visionen<br />

mit Jan Hendrik Lübbers (O CHALE), Jannis<br />

Alexander Kiefer (ANOTHER GERMAN TANK<br />

STORY) & Camilla Guttner (DIE AKADEMIE)<br />

FR 05.07. 13:00–14:30<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS THEATERSAAL<br />

FilmTalk: Actor‘s Talk mit Heiner Lauterbach<br />

im Gespräch mit Georg Seitz<br />

FR 05.07. 13:45–15:15<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS KAROLINENSAAL<br />

Inklusion im Kinder- und Jugendfilm<br />

LAG Jugend und Film Bayern e.V. und<br />

Bundesverband Jugend und Film e.V. – Panel<br />

FR 05.07. 15:00–15:45<br />

Englisch<br />

AMERIKAHAUS THEATERSAAL<br />

FilmTalk: The Art of Acting<br />

with Désirée Nosbusch (POISON) &<br />

Trine Dyrholm (actor POISON)<br />

FR 05.07. 16:00–17:00<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS KAROLINENSAAL<br />

Fantastic Summit – Gipfeltreffen der Genre<br />

Filmfestivals im deutschsprachigen Raum<br />

BRUGGGORE Filmfestival, Fantasy Filmfest,<br />

/slash Filmfestival, Broyhan Fantastik,<br />

HARD:LINE Festival – Panel<br />

FR 05.07. 17:00–18:00<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS KAROLINENSAAL<br />

FilmTalk: Do you speak Genre?<br />

Wucht, Gewalt und filmische Grenzen<br />

mit Damian John Harper (FRISCH)<br />

FR 05.07. 18:00–19:00<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS, THEATERSAAL<br />

FilmTalk: Zeitlos Relevant – DIE ERMITTLUNG<br />

mit RP Kahl (Regie)<br />

SA 06.07. 9:45–11:15<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS KAROLINENSAAL<br />

Film in Bayern – Kreative Talente gesucht!<br />

CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag – Panel<br />

SA 06.07. 13:00–14:00<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS KAROLINENSAAL<br />

Von Kinos für Kinos –<br />

Kinobetriebe zukunftsfähig gestalten<br />

AG Kino – Gilde e.V. / Landkinos e.V. – Panel<br />

SA 06.07. 15:00–16:00<br />

Deutsch<br />

AMERIKAHAUS KAROLINENSAAL<br />

FilmTalk: MÜNTER & KANDINSKY<br />

mit Marcus O. Rosenmüller (Regie) & Dr. Alice<br />

Brauner (Drehbuchautorin & Produzentin)<br />

SA 06.07. 16:00–17:00 Japanisch m. engl. Übersetzung<br />

AMERIKAHAUS THEATERSAAL<br />

FilmTalk: Shin‘ya Tsukamoto – Ein Lebenswerk<br />

with Shin‘ya Tsukamoto (TETSUO,<br />

VITAL, SHADOW OF FIRE)<br />

SA 06.07. 16:30–17:45 Deutsch / Spanisch<br />

AMERIKAHAUS KAROLINENSAAL<br />

FilmTalk: Argentinien – Kahlschlag der Kultur<br />

mit Martín Rejtman (LA PRÁCTICA), María<br />

Alché (PUAN), Benjamín Naishtat (PUAN) &<br />

Christoph Friedel (Ko-Produzent LA<br />

PRÁCTICA & PUAN), mit Unterstützung<br />

der Rosa-Luxemburg-Stiftung<br />

Beergarden Convention: Zutritt nur für<br />

akkreditierte Fachbesucher:innen<br />

Public: Für alle Interessierten<br />

zugänglich<br />

CineYou: Workshops, Projekte und Veranstaltungen,<br />

die sich an ein junges Publikum richten<br />

Registration required: Für diese Veranstaltung wird eine Anmeldung benötigt.<br />

Weitere Infos zur jeweiligen Veranstaltung auf www.filmfest-muenchen.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!