01.07.2024 Aufrufe

CASINO - Das Magazin der Spielbanken in Bayern

Mit dem CASINO Magazin werden Sie zwei Mal im Jahr über Neues aus der Welt der Bayerischen Spielbanken informiert. Hier erwarten Sie Reisespecials, Rätselspaß, Lifestyle-Themen und vieles mehr.

Mit dem CASINO Magazin werden Sie zwei Mal im Jahr über Neues aus der Welt der Bayerischen Spielbanken informiert. Hier erwarten Sie Reisespecials, Rätselspaß, Lifestyle-Themen und vieles mehr.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

DAS MAGAZIN DER SPIELBANKEN BAYERN<br />

NEWS UND SPIELVERGNÜGEN | JUNI BIS DEZEMBER 2024<br />

D<strong>in</strong>ner,<br />

Jetons und<br />

mehr zu<br />

gew<strong>in</strong>nen!<br />

AUSZEIT<br />

VOM<br />

ALLTAG<br />

So spannend können<br />

Kurorte se<strong>in</strong><br />

VERHÜLLUNGS-KUNST Christo und Jeanne-Claude <strong>in</strong> L<strong>in</strong>dau<br />

BÜHNE FREI! Musik, Kabarett & mehr: Events <strong>in</strong> den Cas<strong>in</strong>os


SPIELBANKEN BAYERN<br />

BÜHNE. BAR. RESTAURANT. <strong>CASINO</strong>.<br />

♦<br />

BAD KISSINGEN<br />

❖ Hof<br />

♥<br />

BAD STEBEN<br />

❖ Aschaffenburg<br />

❖ Bamberg<br />

❖ Bayreuth<br />

❖ Würzburg<br />

❖ Nürnberg<br />

❖ Amberg<br />

❖ Ansbach<br />

♣ FEUCHTWANGEN<br />

BAD KÖTZTING<br />

❖ Regensburg<br />

♠<br />

❖ Ingolstadt<br />

❖ Augsburg<br />

❖ Landshut<br />

Passau ❖<br />

BAD FÜSSING<br />

♦<br />

❖ München<br />

❖ Rosenheim<br />

♦<br />

LINDAU<br />

BAD WIESSEE<br />

❖ Kempten<br />

♥<br />

GARMISCH-<br />

PARTENKIRCHEN<br />

♠<br />

BAD REICHENHALL<br />

♣<br />

WWW.SPIELBANKEN-BAYERN.DE


HERZLICH willkommen!<br />

Liebe Leser<strong>in</strong>, lieber Leser,<br />

mit rund 50 Kur- und Heilbä<strong>der</strong>n ist <strong>Bayern</strong> im boomenden Sektor des Gesundheitstourismus<br />

bestens aufgestellt. Wer sich tagsüber im Thermalwasser,<br />

bei Anwendungen mit an<strong>der</strong>en natürlichen Heilmitteln o<strong>der</strong> mit sportlicher<br />

Betätigung etwas Gutes getan hat, verspürt abends vielleicht Lust auf Unterhaltung<br />

und Abwechslung. <strong>Das</strong> Zusammenspiel von gesundheitsorientierter<br />

Auszeit (die jetzt <strong>in</strong> vielen Fällen auch wie<strong>der</strong> von den Krankenkassen unterstützt<br />

wird) und gepflegtem Spielangebot hat lange Tradition, wie Sie ab S. 8<br />

<strong>in</strong> unserer Titelstory erfahren.<br />

Alle neun Standorte <strong>der</strong> Bayerischen <strong>Spielbanken</strong> s<strong>in</strong>d auch erstklassige Ziele<br />

für e<strong>in</strong>en Kurzurlaub voller Naturerlebnisse, Kultur und Kul<strong>in</strong>arik. Dies -<br />

mal stellen wir die nähere Umgebung von <strong>Bayern</strong>s zweitgrößter Spielbank <strong>in</strong><br />

Feuchtwangen vor, die mit Mittelfrankens Regierungssitz Ansbach sowie den<br />

beiden bezaubernden Städtchen Rothenburg ob <strong>der</strong> Tauber und D<strong>in</strong>kelsbühl<br />

Freizeiterlebnisse für jeden Geschmack bietet (ab S. 30).<br />

Claus Nie<strong>der</strong>alt,<br />

Präsident <strong>der</strong> Staatlichen Lotterieund<br />

Spielbankverwaltung<br />

Auch L<strong>in</strong>dau mit se<strong>in</strong>er Spielbank mit Seeblick ist diesen Sommer ganz beson<strong>der</strong>s<br />

e<strong>in</strong>e Reise wert: Im Kunstmuseum auf <strong>der</strong> Insel ist e<strong>in</strong>e spektakuläre<br />

Schau mit Werken von Christo und Jeanne-Claude zu sehen, dem Künstlerpaar,<br />

das e<strong>in</strong>st sogar den Berl<strong>in</strong>er Reichstag verhüllte (ab S. 20). Viele weitere<br />

Gründe für den Besuch e<strong>in</strong>es Spielbank-Standorts f<strong>in</strong>den sich ab S. 40 <strong>in</strong><br />

dem wie<strong>der</strong> prall gefüllten Event-Kalen<strong>der</strong> mit hochkarätigen Veranstaltungen<br />

auf den kle<strong>in</strong>en, fe<strong>in</strong>en Cas<strong>in</strong>o-Bühnen. E<strong>in</strong>e Son<strong>der</strong>stellung nimmt die Spielbank<br />

Bad Kiss<strong>in</strong>gen mit ihrer zentralen Lage nahe den Konzertsälen des Kiss<strong>in</strong>ger<br />

Sommers (ab S. 38) sowie dem Luitpoldpark e<strong>in</strong>, <strong>in</strong> dem sich <strong>in</strong>ternationale<br />

Stars die Ehre geben.<br />

FOTO: THOMAS VONIER / STAATLICHE LOTTERIE- UND SPIELBANKVERWALTUNG<br />

Wo auch immer wir Sie begrüßen dürfen: Auf e<strong>in</strong>en beschw<strong>in</strong>gten Sommer,<br />

e<strong>in</strong>en hoffentlich milden Herbst und spannende Erlebnisse <strong>in</strong> e<strong>in</strong>er <strong>der</strong> neun<br />

Bayerischen <strong>Spielbanken</strong>!<br />

Mit herzlichen Grüßen<br />

Claus Nie<strong>der</strong>alt<br />

HERAUSGEBER: Staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung, Abteilung <strong>Spielbanken</strong> <strong>Bayern</strong>, Theresienhöhe 11, 80339 München, Tel. 089 / 28 65 50, Fax 089 / 28 65 55 05<br />

PROJEKTLEITUNG (V.I.S.D.P): Oliver Fisch, Sandra Lass KONZEPTION & REDAKTION: Schmid / Widmaier, Corneliusstraße 27, 80469 München, www.swdesign.de<br />

CHEFREDAKTION: Anja Keul Text + Konzept ART DIREKTION: Sab<strong>in</strong>e Schmid, Lutz Widmaier GRAFIK: Re<strong>in</strong>er Hofer TEXT- UND SCHLUSSREDAKTION: Ulrich Mayer<br />

BILDREDAKTION: Anuschka Dresel LITHO: Reprol<strong>in</strong>e Mediateam TITELBILD: CoffeeAndMilk / iStock; Thomas von Aagh (Collage) DRUCK: Gottesw<strong>in</strong>ter Fibo Druck GmbH<br />

COPYRIGHT: Nachdruck nur mit Genehmigung des Herausgebers bzw. <strong>der</strong> Agentur. Für unverlangt e<strong>in</strong>gesandte Manuskripte und Fotos wird ke<strong>in</strong>e Haftung übernommen.<br />

Preisangaben ohne Gewähr. Term<strong>in</strong>angaben mit Vorbehalt. // Abonnement-Service: Staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung,<br />

Abteilung <strong>Spielbanken</strong> <strong>Bayern</strong>, Theresienhöhe 11, 80339 München<br />

SPIELTEILNAHME ERST AB 21 JAHREN. GLÜCKSSPIEL KANN SÜCHTIG MACHEN. INFOS UND HILFE UNTER SPIELBANKEN-BAYERN.DE<br />

3


I NHALT<br />

03 Editorial / Impressum<br />

06 NEWS<br />

Infos, Tipps & Term<strong>in</strong>e<br />

08 AUSZEIT VOM ALLTAG<br />

Tagsüber Kur, abends Nervenkitzel im Cas<strong>in</strong>o<br />

16 TALK.EAT.PLAY<br />

Spannende Gäste <strong>in</strong> Bad Kötzt<strong>in</strong>g<br />

18 DIE VIELSEITIGE 4<br />

E<strong>in</strong>e Zahl und ihre Geheimnisse<br />

20 DIE KUNST DER VERHÜLLUNG<br />

Christo und Jeanne-Claude <strong>in</strong> L<strong>in</strong>dau<br />

24 CHANCEN ZUM MITNEHMEN<br />

E<strong>in</strong>e Übersicht über die Lose von LOTTO <strong>Bayern</strong><br />

26 GENUSS IN BAD WIESSEE<br />

Kaiserschmarrn de luxe<br />

Erholsam: Yoga <strong>in</strong> <strong>Bayern</strong>s<br />

Kur- und Heilbä<strong>der</strong>n<br />

8<br />

26<br />

Köstlich: Kaiserschmarrn<br />

mit Apfelkompott<br />

30<br />

Bunt: Fachwerkhäuser<br />

<strong>in</strong> D<strong>in</strong>kelsbühl nahe Ansbach<br />

28 <strong>CASINO</strong> MIT BERGBLICK<br />

Die Spielbank Bad Reichenhall im Porträt<br />

30 BAYERNS KLEINSTE METROPOLE<br />

Ausflug nach Ansbach und Umgebung<br />

38 KISSINGER SOMMER<br />

E<strong>in</strong> Monat voll Musikgenuss<br />

40 BÜHNE FREI!<br />

Live-Musik, Kabarett & Sommerfeste<br />

48 RÄTSEL & GEWINNSPIEL<br />

Mitmachen und tolle Preise gew<strong>in</strong>nen!<br />

50 V. I. P.-FRAGEBOGEN<br />

Poker-Mo<strong>der</strong>ator Michael Körner<br />

E<strong>in</strong>drucksvoll: Christo &<br />

20 Jeanne-Claude <strong>in</strong> L<strong>in</strong>dau<br />

4


Frag den CROUPIER<br />

WAS MUSS EIN<br />

TOP-DEALER KÖNNEN?<br />

F<strong>in</strong>gerfertigkeit, mathematisches Geschick und <strong>der</strong> herzlich-professionelle<br />

Umgang mit den Spielgästen gehören zu den wichtigsten Diszipl<strong>in</strong>en <strong>der</strong> Bavarian<br />

Dealer Championship, die nun erstmals <strong>in</strong> Bad Füss<strong>in</strong>g ausgetragen wurde<br />

FOTOS: JASMINA / ADOBE STOCK; STEFANIE AUMILLER (COLLAGE); KATRIN WINNER; THOMAS LINKEL / LAIF; VERHÜLLTER REICHSTAG, BERLIN 1971 – 1995,<br />

FOTO: WOLFGANG VOLZ, ALL ARTWORKS © CHRISTO AND JEANNE-CLAUDE FOUNDATION / VG BILD-KUNST, BONN 2024; ILLUSTRATION: JÖRN KASPUHL<br />

Die Jetons <strong>in</strong> W<strong>in</strong>deseile zu verteilen und zu stapeln,<br />

die Karten flott und präzise auszugeben<br />

und natürlich Gew<strong>in</strong>nsummen im Bruchteil von<br />

Sekunden zu berechnen – dafür bewun<strong>der</strong>n<br />

viele Gäste die professionellen Croupiers und Croupièren<br />

<strong>in</strong> den Bayerischen <strong>Spielbanken</strong>. 16 von ihnen traten<br />

nun zum ersten Mal bei <strong>der</strong> Bavarian<br />

Dealer Championship <strong>in</strong> Bad<br />

Füss<strong>in</strong>g gegene<strong>in</strong>an<strong>der</strong> an.<br />

RAUS AUS DER<br />

KOMFORTZONE<br />

„Ich b<strong>in</strong> e<strong>in</strong>fach e<strong>in</strong> Typ,<br />

<strong>der</strong> Herausfor<strong>der</strong>ungen<br />

liebt“, sagt Lukas Vanik.<br />

Der Croupier <strong>der</strong> Spielbank<br />

Bad Kötzt<strong>in</strong>g belegte<br />

den ersten Platz unter<br />

16 Profis <strong>der</strong> Bayerischen<br />

<strong>Spielbanken</strong>, die sich allesamt<br />

freiwillig und mit<br />

großer Freude <strong>der</strong> Herausfor<strong>der</strong>ung<br />

stellten. Platz<br />

zwei g<strong>in</strong>g an Dom<strong>in</strong>ika<br />

Hobzova aus dem Cas<strong>in</strong>o<br />

Bad Steben. „Ich habe zwei<br />

kle<strong>in</strong>e Fehler gemacht, weil<br />

ich superschnell se<strong>in</strong> wollte“, lacht<br />

sie, „aber es hat richtig viel Spaß gemacht,<br />

sich dieser Challenge außerhalb <strong>der</strong><br />

Komfortzone zu stellen.“<br />

EUROPÄISCHER WETTBEWERB<br />

Der Clou des Wettbewerbs: Die verschiedenen Diszipl<strong>in</strong>en<br />

<strong>der</strong> Challenge orientierten sich zwar am realen Spiel,<br />

für die Teilnehmer wurden aber e<strong>in</strong>ige ungewöhnliche<br />

Prüfungen e<strong>in</strong>gebaut. „Wir wollten es ihnen ja nicht zu<br />

e<strong>in</strong>fach machen“, schmunzelt <strong>der</strong> Bad Kötzt<strong>in</strong>ger Saalchef<br />

Erw<strong>in</strong> Gme<strong>in</strong>wieser, <strong>der</strong> geme<strong>in</strong>sam mit Arno Metz, dem<br />

Technischen Leiter des Cas<strong>in</strong>os <strong>in</strong> Feuchtwangen, den<br />

Wettbewerb organisiert hatte. <strong>Das</strong>s die Direktor<strong>in</strong>nen und<br />

Direktoren <strong>der</strong> neun Bayerischen <strong>Spielbanken</strong> zusammen<br />

mit zahlreichen Saalchefs, Tischchefs und technischen<br />

Leitern das Spielpublikum bildeten, dürfte die Anspannung<br />

noch erhöht haben. Letztendlich g<strong>in</strong>g es um die<br />

Teilnahme an <strong>der</strong> European Dealer Championship,<br />

vor <strong>der</strong> zuerst noch die nationale Hürde<br />

wartete. Lei<strong>der</strong> schafften es<br />

<strong>Bayern</strong>s Beste nicht <strong>in</strong>s <strong>in</strong>ternationale<br />

Feld, doch<br />

mit dem E<strong>in</strong>zug <strong>in</strong>s<br />

Halbf<strong>in</strong>ale <strong>der</strong> deutschen<br />

Meisterschaft <strong>in</strong><br />

Baden-Baden konnte<br />

zum<strong>in</strong>dest die ebenso<br />

ehrgeizige wie für alle<br />

Anfor<strong>der</strong>ungen<br />

aufgeschlossene<br />

Dom<strong>in</strong>ika Hobzova<br />

e<strong>in</strong>en schönen Erfolg<br />

verbuchen. Wie Lukas<br />

Vanik ist sie froh über<br />

die vielfältigen Erfahrungen,<br />

die sie bei den<br />

Challenges <strong>in</strong> Bad Füss<strong>in</strong>g<br />

und Baden-Baden machte.<br />

UNTER ZEITDRUCK<br />

Beim bayerischen Wettbewerb waren<br />

unterschiedlichste Diszipl<strong>in</strong>en zu bewältigen.<br />

In <strong>der</strong> ersten Runde stand American Roulette<br />

auf dem Plan, von <strong>der</strong> Spielkontrolle über den Umgang<br />

mit den Gästen bis h<strong>in</strong> zur Auszahlung. Die zweite Prüfung<br />

drehte sich um Black Jack, und im letzten Teil warteten<br />

noch fünf verschiedene Herausfor<strong>der</strong>ungen unter Zeitdruck,<br />

etwa 300 Chips zu sortieren, bis zu 160 Stück Chips<br />

mit e<strong>in</strong>er Hand schnell und präzise zu schieben sowie<br />

parallel die vielfach belegten Roulettezahlen 3 und 17 für<br />

die Auszahlung zu berechnen. Schwierig, aber spannend!<br />

Im nächsten Jahr s<strong>in</strong>d die beiden sicher wie<strong>der</strong> mit dabei.<br />

5


<strong>CASINO</strong>-TICKER<br />

♦♦♦ Bemerkenswerte Gew<strong>in</strong>nserie <strong>in</strong> Feuchtwangen: Am 31. März knackte e<strong>in</strong> Gast den Haus-Jackpot<br />

„Cash Connection“ mit mehr als 15.000 Euro. Ausgerechnet am 1. April gab es 25.617 Euro bei<br />

„P<strong>in</strong>k Panther“ und nur drei Tage später beim selben Jackpot nochmals mehr als 10.000 Euro. ♦♦♦<br />

An den folgenden Tagen bleiben die neun Bayerischen <strong>Spielbanken</strong> geschlossen: Allerheiligen (01.11.),<br />

Volkstrauertag (17.11.), Buß- und Bettag (20.11.), Totensonntag (24.11.) und Heiligabend (24.12.). ♦♦♦<br />

DEUTSCHLAND-PREMIERE<br />

WILLKOMMEN BEIM<br />

ONLINE-<strong>CASINO</strong>SPIEL<br />

Als erstes Bundesland bietet <strong>Bayern</strong> die Möglichkeit,<br />

im Internet legal Onl<strong>in</strong>e-Cas<strong>in</strong>o zu spielen.<br />

Die Staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung<br />

entwickelte e<strong>in</strong> mo<strong>der</strong>nes, seriöses und sicheres<br />

Spielangebot, das sich an Spieler ab 18 Jahren mit<br />

Wohnsitz und Aufenthalt <strong>in</strong> <strong>Bayern</strong> richtet. Herzstück<br />

ist das Live-Roulette an zwei Automatikkesseln<br />

(von Sonntag bis Donnerstag von 10 bis<br />

2 Uhr nachts sowie freitags und samstags bis<br />

3 Uhr). Virtuelle Spielmöglichkeiten wie Roulette,<br />

Black Jack und Poker gegen die Bank stehen<br />

sogar rund um die Uhr zur Verfügung. Voraussetzung<br />

ist e<strong>in</strong> Authentifizierungsverfahren.<br />

➸ spielbanken-bayern-onl<strong>in</strong>e.de<br />

LOGENBLICK AUF DIE EURO 2024<br />

E<strong>in</strong>en Monat lang, vom 14. Juni bis 14. Juli, herrscht <strong>in</strong><br />

Deutschland wie<strong>der</strong> Fußballfieber. Sechs Spiele <strong>in</strong>klusive<br />

<strong>der</strong> Eröffnungspartie f<strong>in</strong>den <strong>in</strong> München statt. Wer<br />

nicht im Stadion dabei se<strong>in</strong> kann o<strong>der</strong> will, <strong>der</strong> hat <strong>in</strong> den<br />

TV-Lounges <strong>der</strong> Bayerischen <strong>Spielbanken</strong> besten Blick –<br />

und kann direkt vor Ort, hoffentlich <strong>in</strong>spiriert vom Erfolg<br />

<strong>der</strong> eigenen Mannschaft, selbst se<strong>in</strong> Glück versuchen.<br />

BAYERN-JACKPOT<br />

36 mo<strong>der</strong>nste Automaten <strong>in</strong> allen neun Bayerischen <strong>Spielbanken</strong><br />

s<strong>in</strong>d im Zeichen des bayerischen Löwen mit e<strong>in</strong>an -<br />

<strong>der</strong> vernetzt und versprechen mit E<strong>in</strong>sätzen ab 50 Cent<br />

beson<strong>der</strong>s hohe Gew<strong>in</strong>ne. Kurz vor Redaktionsschluss<br />

fiel <strong>der</strong> <strong>Bayern</strong>-Jackpot bei 287.839 Euro <strong>in</strong> Bad Wiessee<br />

und wurde sofort wie<strong>der</strong> mit 125.000 Euro neu gestartet.<br />

FOTOS: MATTHIAS KOCH / PICTURE ALLIANCE; RAPHAEL BUCHBERGER; THOMAS VON AAGH; ILLUSTRATION: JÖRN KASPUHL<br />

6


NEWS aus den <strong>Spielbanken</strong><br />

BAD REICHENHALL<br />

GROSSES FINALE<br />

DER SBPM<br />

Zum zweiten Mal <strong>in</strong> Folge richtet die Spielbank<br />

Bad Reichenhall das F<strong>in</strong>alturnier<br />

<strong>der</strong> <strong>Spielbanken</strong> <strong>Bayern</strong> Pokermeisterschaft<br />

(SBPM) aus, den Abschluss von <strong>Bayern</strong>s<br />

größter Poker-Turnierserie mit e<strong>in</strong>em garantierten<br />

Preisgeld von 100.000 Euro. Den<br />

Sommer über kann man sich bei Ranglistenturnieren<br />

<strong>in</strong> allen neun Bayerischen <strong>Spielbanken</strong><br />

fürs F<strong>in</strong>ale vom 11. bis 13. Oktober<br />

qualifizieren. Tipp zur Vorbereitung: Poker-<br />

Spezialist Michael Körner (siehe auch Seite<br />

50) teilt <strong>in</strong> <strong>der</strong> Videoreihe „Poker Masterclass“<br />

wertvolle Insights mit den Nutzern.<br />

➸ In <strong>der</strong> App sehen<br />

Sie die Videoreihe<br />

„Poker Masterclass“ mit<br />

Michael Körner<br />

QUANTENSPRUNG-GALA<br />

Seit über 15 Jahren unterstützt „Quantensprung 2030“, die<br />

Kooperation von LOTTO <strong>Bayern</strong> und dem Bayerischen Landes-<br />

Sportverband (BLSV), <strong>in</strong>novative Projekte im Freistaat. Rund<br />

120 Vere<strong>in</strong>e reichten 2023 ihre Ideen e<strong>in</strong>. Beim Gala-Abend <strong>in</strong><br />

<strong>der</strong> Spielbank Bad Kötzt<strong>in</strong>g wurden die fünf besten mit jeweils<br />

4.000 Euro belohnt. Den 1. Platz belegte <strong>der</strong> nie<strong>der</strong>bayerische<br />

BC Grün-Weiß Obernzell mit e<strong>in</strong>em Nachhaltigkeitskonzept.<br />

GARMISCH-PARTENKIRCHEN<br />

KULINARISCHE REISE:<br />

„AKRAM’S ALPENHOF“<br />

Vom <strong>in</strong>dischen F<strong>in</strong>gerfood-Teller bis zum<br />

klassischen Zwiebelrostbraten – im „Alpenhof“<br />

<strong>in</strong> <strong>der</strong> Spielbank Garmisch-Partenkirchen<br />

weht nun e<strong>in</strong> frischer W<strong>in</strong>d. Der <strong>in</strong><br />

<strong>der</strong> Region bekannte Gastronom Mohammad<br />

Akram kreierte e<strong>in</strong>e abwechslungsreiche,<br />

<strong>in</strong>ternational ausgerichtete Speisekarte für<br />

das umfassend renovierte Res taurant mitten<br />

<strong>in</strong> <strong>der</strong> Fußgängerzone von Garmisch.<br />

Bei gutem Wetter kann man auf <strong>der</strong> großen<br />

Terrasse orientalisch-ayurvedische und bayerische<br />

Spezialitäten genießen. Auch <strong>in</strong> den<br />

Spielsälen serviert Akram kreative Snacks.<br />

<strong>CASINO</strong> APP & NEWSLETTER<br />

Wer lieber papierlos unterwegs ist, kann<br />

sich die für Smartphones und Tablets<br />

optimierte <strong>CASINO</strong> App gratis im App<br />

Store o<strong>der</strong> Google Play Store herunterladen.<br />

Bei e<strong>in</strong>em unterhaltsamen Quiz<br />

besteht die Chance, 50 Euro <strong>in</strong> Jetons<br />

zu gew<strong>in</strong>nen. Aus <strong>der</strong> App gelangt man<br />

zudem zu weiteren Inhalten wie Slide-<br />

Shows, Videos und allen Gew<strong>in</strong>nspielen.<br />

Zu gew<strong>in</strong>nen gibt es auch immer<br />

etwas <strong>in</strong> dem monatlichen Newsletter<br />

<strong>der</strong> Bayerischen <strong>Spielbanken</strong>.<br />

Er liefert aktuelle E<strong>in</strong>blicke <strong>in</strong><br />

die Cas<strong>in</strong>o-Welt voller Events,<br />

Specials und Spielmöglichkeiten.<br />

Anmeldung über spielbankenbayern.de/newsletter<br />

7


Beson<strong>der</strong>e <strong>CASINO</strong> ERLEBNISSE<br />

und Kur<br />

AUSZEIT<br />

VOM<br />

ALLTAG<br />

♦<br />

E<strong>in</strong>fach mal abtauchen: In den knapp 50 bayerischen<br />

Heilbä<strong>der</strong>n und Kurorten kann man sich durch<br />

die Kraft <strong>der</strong> Natur viel Gutes tun. E<strong>in</strong>ige von ihnen bieten<br />

mit e<strong>in</strong>er staatlichen Spielbank ebenso gepflegte<br />

wie spannende Unterhaltung<br />

TEXT: ANJA KEUL


FOTOS: THOMAS VON AAGH; ASIA IMAGES / GETTYIMAGES (COLLAGE)<br />

In vielen Heilbä<strong>der</strong>n kann man sich nach<br />

den mediz<strong>in</strong>ischen Anwendungen im<br />

Thermalwasser entspannen – und abends<br />

beim Roulette etwas Nervenkitzel erleben


<strong>CASINO</strong> und Kur<br />

DIE KOMBINATION AUS KUR-AUFENTHALT UND<br />

<strong>CASINO</strong>-BESUCH HAT LANGE TRADITION,<br />

ETWA IN BAD WIESSEE, GARMISCH-PARTENKIRCHEN,<br />

BAD REICHENHALL UND BAD KISSINGEN<br />

FOTOS: NEIRFY / ADOBE STOCK; OLASER / ISTOCK; THOMAS VON AAGH (COLLAGE)<br />

Gute Luft, herrliche Landschaften, natürliche<br />

Heilmittel, schöne Wan<strong>der</strong>wege, mo<strong>der</strong>ne<br />

Thermen und zahlreiche Angebote, die dabei<br />

helfen, Körper und Seele neu zu mobilisieren –<br />

Gesundheitsurlaub <strong>in</strong> <strong>Bayern</strong> boomt. Gut e<strong>in</strong> Viertel aller<br />

jährlichen Gästeübernachtungen <strong>in</strong> <strong>Bayern</strong> f<strong>in</strong>den <strong>in</strong> den<br />

beliebten Kur- und Heilbä<strong>der</strong>n statt, so <strong>der</strong> Bayerische<br />

Heilbä<strong>der</strong>-Verband. Die Idee ist ja auch verlockend:<br />

Ohne weite Anreise kann man sich e<strong>in</strong>e Auszeit vom Alltag<br />

nehmen, die vielerlei heilsame Effekte mit sich br<strong>in</strong>gt.<br />

Michaela Kaniber, <strong>Bayern</strong>s Staatsm<strong>in</strong>ister<strong>in</strong> für Ernährung,<br />

Landwirtschaft, Forsten und Tourismus, ist überzeugt:<br />

„Wer etwas für se<strong>in</strong>e Gesundheit tun will, Kraft<br />

tanken und se<strong>in</strong>e Resilienz stärken möchte, <strong>der</strong> wird die<br />

Qualitäten <strong>Bayern</strong>s beson<strong>der</strong>s schätzen.“<br />

BEWÄHRTE HEILMITTEL<br />

Noch ist wenig bekannt, dass e<strong>in</strong>e ambulante Vorsorgemaßnahme<br />

<strong>in</strong> e<strong>in</strong>em <strong>der</strong> anerkannten bayerischen Heilbä<strong>der</strong><br />

und Kurorte mittlerweile wie<strong>der</strong> Pflichtleistung <strong>der</strong><br />

Krankenkassen ist und e<strong>in</strong> guter Teil <strong>der</strong> mediz<strong>in</strong>ischen<br />

Kosten übernommen wird (siehe auch Kasten auf Seite 15).<br />

Der Grund: Wer bei körperlichen o<strong>der</strong> psychischen Problemen<br />

rechtzeitig gegensteuert, bleibt <strong>in</strong>sgesamt länger<br />

fit und leistungsfähig – ob bei Burn-out, Herz-Kreislauf-<br />

Erkrankungen o<strong>der</strong> Rückenschmerzen. Gerade bewährte<br />

Heilmittel aus <strong>der</strong> Natur wie Thermal- und Heilwasser,<br />

Mooranwendungen, Kneipp-Kuren, Sole und vieles mehr<br />

können im Zusammenspiel mit e<strong>in</strong>er bewussten Lebensführung<br />

e<strong>in</strong>iges bewirken. Dieser ganzheitliche Ansatz<br />

ist heute Standard bei <strong>der</strong> Vorsorgekur. E<strong>in</strong>ige <strong>der</strong> meistbesuchten<br />

bayerischen Kurorte s<strong>in</strong>d auch Standorte e<strong>in</strong>es<br />

<strong>der</strong> neun staatlichen Cas<strong>in</strong>os im Freistaat.<br />

Sportliche Läufe o<strong>der</strong> erholsame Spaziergänge im Wald s<strong>in</strong>d<br />

rund um die Bayerischen <strong>Spielbanken</strong> immer e<strong>in</strong>e gesundheitsför<strong>der</strong>nde<br />

Option. Wer danach noch Lust auf Unterhaltung<br />

hat, riskiert beim Poker o<strong>der</strong> Black Jack e<strong>in</strong>en Blick <strong>in</strong> die Karten<br />

<strong>CASINO</strong>-GLÜCK AM ABEND<br />

Vor allem zu Anfang des 19. Jahrhun<strong>der</strong>ts erfreute sich die<br />

Komb<strong>in</strong>ation aus Kur und Cas<strong>in</strong>o größter Beliebtheit.<br />

Englische Lords, französische Barone und deutsche Fürsten<br />

reisten <strong>in</strong> die eleganten europäischen Kurorte. Nach<br />

Schwitzkuren und Heilwasserbä<strong>der</strong>n am Tag hatten sie<br />

am Abend Lust auf Zerstreuung, die sie <strong>in</strong> den Cas<strong>in</strong>os<br />

beim Roulette o<strong>der</strong> Kartenspiel fanden. Zwar wurde das<br />

Glücksspiel <strong>in</strong> <strong>Bayern</strong> im Jahr 1849 von König Max II.<br />

verboten, doch rund 100 Jahre später lebte es <strong>in</strong> traditionsreichen<br />

Kurorten wie Bad Wiessee, Garmisch-Partenkirchen,<br />

Bad Reichenhall und Bad Kiss<strong>in</strong>gen wie<strong>der</strong> auf –<br />

zunächst meist privat, bald aber als staatliches Angebot.<br />

UNESCO-WELTKULTURERBE<br />

Über die deutschen Grenzen h<strong>in</strong>aus bekannt ist Bad Kiss<strong>in</strong>gen.<br />

Und das nicht erst seit 2021, als die traditionsreiche<br />

Kurstadt im Verbund mit zehn an<strong>der</strong>en bedeutenden<br />

Pendants wie Spa, Vichy, Marienbad und Baden-Baden<br />

als „Great Spa of Europe“ mit dem Prädikat Welterbe <strong>der</strong><br />

UNESCO ausgezeichnet wurde. Bereits von 1876 bis 1893<br />

JETONS ZU GEWINNEN!<br />

Ob Erholung, Entspannung o<strong>der</strong> Gesundheitsför<strong>der</strong>ung<br />

Ihr Ziel ist – an jedem<br />

<strong>der</strong> neun Standorte <strong>der</strong> Bayerischen <strong>Spielbanken</strong><br />

ist viel geboten. Für den<br />

Nervenkitzel am Abend gibt es 3 x 100 €<br />

<strong>in</strong> Jetons <strong>in</strong> <strong>der</strong> Spielbank Ihrer Wahl<br />

zu gew<strong>in</strong>nen. E<strong>in</strong>fach bis zum 15.10.2024 e<strong>in</strong>e<br />

Mail mit dem Stichwort „Gesundes <strong>Bayern</strong>“<br />

an post@spielbankenmagaz<strong>in</strong>.de schicken<br />

und dabei die gewünschte Spielbank nennen.<br />

Die Post-Adresse f<strong>in</strong>den Sie auf Seite 48.<br />

11


<strong>CASINO</strong> und Kur<br />

IN BAD FÜSSING SPEISEN DIE HEILKRÄFTIGEN<br />

THERMALQUELLEN AUCH DIE POOLS<br />

VIELER HOTELS, SODASS MAN HIER OHNE GROSSEN<br />

AUFWAND IM HEILWASSER BADEN KANN<br />

Ob auf <strong>der</strong> Haut o<strong>der</strong> zur Inhalation – Salz und Sole s<strong>in</strong>d<br />

<strong>in</strong> Bad Reichenhall allgegenwärtig (r.). Mittwochs<br />

und samstags sorgt das Würfelspiel „Dice 52“ am Abend<br />

für Abwechslung. Die Spielbank liegt ganz <strong>in</strong> <strong>der</strong><br />

Nähe des nahezu mediterran anmutenden Kurparks<br />

verbrachte Reichskanzler Otto von Bismarck ausgedehnte<br />

Kuraufenthalte <strong>in</strong> dem bildschönen unterfränkischen<br />

Städtchen, das gleich über sieben heilkräftige Quellen<br />

ganz unterschiedlicher Wirkung verfügt. Mit 1,5 Millionen<br />

Besuchern pro Jahr gehört Bad Kiss<strong>in</strong>gen heute zu<br />

den Top-Urlaubszielen <strong>in</strong> <strong>Bayern</strong> und hat sich unter dem<br />

Motto „Entdecke die Zeit!“ unter an<strong>der</strong>em auf mentale<br />

Gesundheit und Stress-Symptomatik spezialisiert.<br />

HOTELS MIT THERMALPOOL<br />

Von den Gästezahlen her übertroffen wird es nur noch<br />

von Bad Füss<strong>in</strong>g, dem die Entdeckung schwefelhaltiger<br />

Thermalquellen im Jahr 1938 e<strong>in</strong>en stetigen Boom bescherte.<br />

2023 verzeichnete <strong>der</strong> nie<strong>der</strong>bayerische Kurort<br />

rund zwei Millionen Übernachtungsgäste. Der Clou <strong>in</strong><br />

Bad Füss<strong>in</strong>g ist, dass viele Hotels und Kl<strong>in</strong>iken ihre Pools<br />

und Becken aus den Thermalquellen speisen und man<br />

so auch abseits <strong>der</strong> drei großen Thermen im Heilwasser<br />

baden und e<strong>in</strong>e Vielfalt an Beschwerden vor allem des<br />

Bewegungsapparats l<strong>in</strong><strong>der</strong>n kann. Mit 1,1 Millionen Übernachtungen<br />

und e<strong>in</strong>em beson<strong>der</strong>s <strong>in</strong>ternationalen<br />

Publikum komplettiert Garmisch-Partenkirchen zu Füßen<br />

<strong>der</strong> Zugspitze das Trio <strong>der</strong> beliebtesten bayerischen<br />

Kurorte. Hier steht die Heilklimatische Bewegungstherapie<br />

zur För<strong>der</strong>ung des Herz-Kreislauf-Systems, des<br />

Stoffwechsels und des Immunsystems im Mittelpunkt.<br />

FÜR JEDEN DAS RICHTIGE<br />

Zu <strong>Bayern</strong>s Heilbä<strong>der</strong>n mit sehr langer Tradition zählt<br />

auch Bad Wiessee am Tegernsee. Hier kommt die stärkste<br />

Jod-Schwefelquelle Deutschlands aus <strong>der</strong> Erde. Ihre Kraft<br />

– etwa bei Hautproblemen – entfaltet sich <strong>in</strong> Wannenund<br />

Sprühbä<strong>der</strong>n, bei <strong>der</strong> Inhalation und durch spezielle<br />

Augenbä<strong>der</strong> im von Star-Architekt Matteo Thun neu<br />

erbauten Badehaus. Bad Reichenhall wie<strong>der</strong>um kann auf<br />

e<strong>in</strong>e lange Tradition – seit 1846! – <strong>der</strong> Badekur mit stark<br />

m<strong>in</strong>eralhaltiger Heilsole zurückblicken, die sich unter<br />

an<strong>der</strong>em positiv auf die Atemwege auswirkt. Bereits beim<br />

Spaziergang rund um das historische Gradierwerk im herr-<br />

FOTOS: ANDREY KULKOV / GETTYIMAGES; THOMAS VON AAGH (COLLAGE); RUSS ROHDE / GETTYIMAGES; THOMAS VON AAGH (COLLAGE)<br />

12


<strong>CASINO</strong> und Kur<br />

FAST ALLE SPIELBANK-STANDORTE VERFÜGEN ÜBER<br />

GROSSZÜGIGE THERMEN LANDSCHAFTEN<br />

UND ZAHLREICHE WELLNESS-ANGEBOTE. GANZ<br />

BESONDERS IM TREND LIEGEN AKTIVITÄTEN<br />

IN DER NATUR WIE WALDBADEN<br />

FOTOS: JASMINA / ADOBE STOCK;<br />

STEFANIE AUMILLER (COLLAGE)<br />

14


lichen, mediterran anmutenden Kurgarten atmet man<br />

deutlich freier durch. In Bad Kötzt<strong>in</strong>g stehen Kneipp-Anwendungen<br />

und die Traditionelle Ch<strong>in</strong>esische Mediz<strong>in</strong><br />

(TCM) im Mittelpunkt, Qigong-Kurse im Kurpark stärken<br />

die Konstitution. In Bad Steben im wildromantischen<br />

Naturpark Frankenwald wird radonhaltiges Heilwasser zur<br />

Schmerzbehandlung e<strong>in</strong>gesetzt sowie natürliches Moor<br />

unter an<strong>der</strong>em zur Entlastung <strong>der</strong> Gelenke. Die Fachärzte<br />

<strong>der</strong> verschiedenen ortsansässigen Reha-Kl<strong>in</strong>iken s<strong>in</strong>d vor<br />

allem auf Orthopädie, Osteoporose und psychosomatische<br />

Beschwerden spezialisiert.<br />

KURMUSIK & WOHLGEFÜHL<br />

Wellness-Angebote wie im stilvollen Saunagarten<br />

<strong>der</strong> Therme Bad Steben, <strong>der</strong> KissSalis-<br />

Therme <strong>in</strong> Bad Kiss<strong>in</strong>gen o<strong>der</strong> <strong>der</strong> neuen<br />

Premium-Wasserwelt <strong>der</strong> Therme L<strong>in</strong>dau<br />

runden die gesundheitsför<strong>der</strong>nden Angebote<br />

rund um die Bayerischen <strong>Spielbanken</strong> ab<br />

– auch ohne mediz<strong>in</strong>ische Indikation kann<br />

man sich überall bei e<strong>in</strong>em Kurzurlaub etwas<br />

Gutes tun. Und natürlich <strong>in</strong> vielen Orten<br />

von zusätzlichen Attraktionen profitieren,<br />

wie den regelmäßigen, professionellen<br />

Kurkonzerten etwa <strong>in</strong> Bad Reichenhall, Bad<br />

Kiss<strong>in</strong>gen, Bad Füss<strong>in</strong>g und Bad Kötzt<strong>in</strong>g.<br />

O<strong>der</strong> e<strong>in</strong>fach bei e<strong>in</strong>em Spaziergang durch<br />

die liebevoll bepflanzten Kurparks.<br />

DER WALD ALS THERAPEUT<br />

Gut markierte Wan<strong>der</strong>wege laden ebenfalls<br />

zu erholsamer Aktivität e<strong>in</strong>. An drei Standorten<br />

stehen heilsame Erfahrungen im Wald<br />

beson<strong>der</strong>s im Fokus: <strong>in</strong> Bad Füss<strong>in</strong>g und<br />

Bad Kötzt<strong>in</strong>g, die das Prädikat „Heilwald“<br />

verliehen bekamen, sowie <strong>in</strong> Bad Reichenhall,<br />

das mit dem Qualitätssiegel „Kurwald“<br />

ausgezeichnet wurde. Ob Wald, Wasser,<br />

Moor o<strong>der</strong> Sole – mit dem „Gesundheitsf<strong>in</strong><strong>der</strong>“<br />

des Bayerischen Heilbä<strong>der</strong>-Verbands<br />

f<strong>in</strong>det je<strong>der</strong> den richtigen Kurort. Und auf<br />

<strong>der</strong> Website <strong>der</strong> Bayerischen <strong>Spielbanken</strong><br />

s<strong>in</strong>d alle Informationen rund um die Abendgestaltung<br />

aufgeführt, vom Spielangebot bis<br />

zu den Kulturtipps (siehe auch ab Seite 42).<br />

Meditationstechniken, Yoga und Qigong<br />

s<strong>in</strong>d vielerorts e<strong>in</strong> fester Bestandteil <strong>der</strong><br />

Vorsorgemaßnahmen. Danach wählt man an<br />

<strong>der</strong> Cas<strong>in</strong>o-Bar e<strong>in</strong> erfrischendes Getränk<br />

IHR WEG ZUR VORSORGE IN<br />

BAYERNS KUR- UND HEILBÄDERN<br />

Seit Mitte 2021 ist die ambulante Badekur zur<br />

Vorsorge wie<strong>der</strong> e<strong>in</strong>e Pflichtleistung <strong>der</strong><br />

Kranken kassen. Dabei haben die Gäste die<br />

freie Wahl des Kurorts, <strong>der</strong> für ihre<br />

Bedürfnisse beson<strong>der</strong>s geeignet ist. Hier die<br />

wichtigsten Infos:<br />

➸ Erste Anlaufstelle ist die Hausärzt<strong>in</strong><br />

o<strong>der</strong> <strong>der</strong> Hausarzt, die die Diagnose<br />

stellen und den Antrag an den zuständigen<br />

Kostenträger (etwa Kranken- o<strong>der</strong> Rentenkasse)<br />

stellen. Oft muss nachgewiesen<br />

werden, dass die Behandlungsmöglichkeiten<br />

am Wohnort ausgeschöpft s<strong>in</strong>d o<strong>der</strong> ohne<br />

Erfolg durchgeführt wurden.<br />

➸ Wird <strong>der</strong> Antrag bewilligt, übernimmt <strong>der</strong><br />

Kostenträger sämtliche Kurarztkosten<br />

und 90 Prozent <strong>der</strong> Heilmittel. Unterkunft,<br />

Verpflegung, Fahrtkosten und Kurtaxe<br />

tragen die Gäste selbst, es kann jedoch e<strong>in</strong><br />

Zuschuss von bis zu 16 Euro pro Tag<br />

gewährt werden.<br />

➸ In <strong>der</strong> Regel ist e<strong>in</strong>e ambulante Vorsorgemaßnahme<br />

auf drei Wochen ausgelegt,<br />

kann aber auf zwei Wochen verkürzt werden.<br />

➸ Der „Symptomchecker“ von Gesundes<br />

<strong>Bayern</strong> hilft dabei, den passenden Kurort für<br />

die jeweiligen Bedürfnisse zu f<strong>in</strong>den.<br />

➸ Die vielfach spezialisierten Kl<strong>in</strong>iken <strong>in</strong><br />

den bayerischen Kur- und Heilbä<strong>der</strong>n s<strong>in</strong>d<br />

selbstverständlich auch die richtige Adresse<br />

für Patienten mit schwerwiegen<strong>der</strong>en<br />

gesundheitlichen Problemen, die sich etwa<br />

e<strong>in</strong>er Reha o<strong>der</strong> an<strong>der</strong>en speziellen Maßnahmen<br />

zur Genesung unterziehen müssen.<br />

➸ MEHR INFORMATIONEN<br />

gesundes-bayern.de/gesundheitsf<strong>in</strong><strong>der</strong><br />

15


EVENT-REIHE <strong>in</strong> Bad Kötzt<strong>in</strong>g<br />

Unter <strong>der</strong> imposanten Kuppel im Foyer<br />

(ganz o.) gibt Thomas E. Bauer e<strong>in</strong>e Kostprobe<br />

se<strong>in</strong>er Kunst (o.). Beim Menü ist<br />

immer e<strong>in</strong>e vegetarische Option dabei (r.)<br />

Bad Kötzt<strong>in</strong>gs Spielbank-Direktor Andreas<br />

Weigert ist sichtlich stolz auf se<strong>in</strong>e Cas<strong>in</strong>o-<br />

Lounge. Bevor es an diesem Abend losgeht,<br />

rückt er noch hier e<strong>in</strong> paar Stühle zurecht<br />

und schiebt da e<strong>in</strong>en Tisch e<strong>in</strong> paar Zentimeter weiter.<br />

Solange es noch hell ist, reicht <strong>der</strong> Blick von <strong>der</strong><br />

Event-Location auf dem Dach des Cas<strong>in</strong>os weit über<br />

die sattgrüne Landschaft, später verbreiten bauchige<br />

Korblampen e<strong>in</strong> warmes Licht. <strong>Das</strong> Publikum nimmt<br />

se<strong>in</strong>e Plätze e<strong>in</strong>, und <strong>der</strong> Direktor schnappt sich das<br />

Mikrofon für e<strong>in</strong>e kurze Begrüßung zu e<strong>in</strong>er neuen<br />

Ausgabe des Events TALK.EAT.PLAY, <strong>der</strong> seit Anfang<br />

2023 <strong>in</strong> <strong>der</strong> Regel e<strong>in</strong>mal pro Monat stattf<strong>in</strong>det.<br />

ZUM AUFTAKT ZWEI LIEDER<br />

Diesmal bittet er die Gäste aber zunächst e<strong>in</strong> paar<br />

Schritte h<strong>in</strong>aus auf die Empore des Foyers. Dort<br />

gibt <strong>der</strong> <strong>in</strong>ternational gefeierte Bariton Thomas E.<br />

Bauer e<strong>in</strong>e Kostprobe se<strong>in</strong>er Kunst mit zwei Lie<strong>der</strong>n aus<br />

Franz Schuberts „W<strong>in</strong>terreise“, begleitet von dem jungen<br />

Bad Kötzt<strong>in</strong>ger Pianisten Ludwig Lankes – die Akustik<br />

ist überraschend gut und das Publikum sichtlich ergriffen.<br />

Zurück <strong>in</strong> <strong>der</strong> Cas<strong>in</strong>oLounge, wartet Mo<strong>der</strong>ator<strong>in</strong> Magdalena<br />

We<strong>in</strong>gut schon auf ihren Gast – mit e<strong>in</strong>em Stapel von<br />

Hüten. Schließlich habe Thomas E. Bauer im Lauf se<strong>in</strong>er<br />

Karriere schon viele Hüte aufgehabt, vom Mitglied <strong>der</strong><br />

Regensburger Domspatzen bis zu se<strong>in</strong>er Rolle als Initiator<br />

des vielfach ausgezeichneten, architektonisch spektakulären<br />

Konzerthauses im Nachbarort Blaibach. Gut gelaunt<br />

setzt sich Thomas E. Bauer e<strong>in</strong>en Hut nach dem an<strong>der</strong>en<br />

auf und bricht e<strong>in</strong>e Lanze für die Prov<strong>in</strong>z, die heute ja gar<br />

nicht mehr prov<strong>in</strong>ziell im eigentlichen S<strong>in</strong>ne sei.<br />

PROMINENTE GÄSTE AUS DER REGION<br />

<strong>Das</strong> sieht auch Direktor Andreas Weigert so. Für se<strong>in</strong>e<br />

Veranstaltungsreihe lädt er bevorzugt Prom<strong>in</strong>ente aus<br />

Kultur und Sport e<strong>in</strong>, die<br />

e<strong>in</strong>e Verb<strong>in</strong>dung zur Oberpfalz<br />

und dem Bayerischen<br />

Wald haben (aktuelles Programm<br />

auf Seite 43). Beim<br />

geme<strong>in</strong>samen Vier-Gänge-<br />

D<strong>in</strong>ner im Restaurant „Edelste<strong>in</strong>“<br />

direkt im Spielsaal<br />

kommen Talkgast und Publikum<br />

später zwanglos mite<strong>in</strong>an<strong>der</strong><br />

<strong>in</strong>s Gespräch. Und wer<br />

mag, riskiert nach dem Dessert<br />

nebenan noch e<strong>in</strong> Spiel.<br />

_____<br />

MEHR INFOS<br />

spielbanken-bayern.de<br />

FOTOS: PETER VON FELBERT


TALK.EAT.PLAY<br />

MIT SPANNENDEN<br />

GÄSTEN<br />

♦<br />

E<strong>in</strong> Abend voll guter Gespräche, kul<strong>in</strong>arischer Genüsse und e<strong>in</strong>em<br />

Quäntchen Glück <strong>in</strong> <strong>der</strong> Spielbank Bad Kötzt<strong>in</strong>g<br />

Unterhaltsamer Talk <strong>in</strong> <strong>der</strong> Cas<strong>in</strong>oLounge<br />

auf dem Dach <strong>der</strong> Spielbank: Mo<strong>der</strong>ator<strong>in</strong><br />

Magdalena We<strong>in</strong>gut und Bariton Thomas<br />

E. Bauer, Intendant des Konzerthauses Blaibach<br />

17


DIE VIELSEITIGE<br />

Sie hilft uns bei <strong>der</strong> Orientierung <strong>in</strong> Zeit und Raum,<br />

beschäftigte bereits die antiken Naturphilosophen,<br />

genießt e<strong>in</strong>en Ruf als Glückszahl und spielt auch<br />

beim Roulette e<strong>in</strong>e Rolle. Nur <strong>in</strong> Asien ist die<br />

Vier nicht son<strong>der</strong>lich beliebt. Fakten und<br />

Fiktionen über e<strong>in</strong>e spannende Zahl<br />

2+2=4<br />

… und 2 x 2 ergibt ebenfalls 4. Damit<br />

ist die Vier die e<strong>in</strong>zige Zahl, die sich<br />

durch Addition und Multiplikation <strong>der</strong>selben<br />

Zahl, nämlich <strong>der</strong> Zwei, errechnet.<br />

4<br />

ZAHLEN-Spiele<br />

6 AUS 49<br />

Bei LOTTO <strong>Bayern</strong> liegt die Vier laut<br />

offizieller Statistik im oberen Drittel <strong>der</strong> am<br />

häufigsten gezogenen Gew<strong>in</strong>nzahlen seit<br />

dem Start <strong>der</strong> Lotterie am 09.10.1955. Weil<br />

sie auch <strong>in</strong> vielen Geburtsdaten vorkommt,<br />

wird sie entsprechend gerne getippt.<br />

MONATE & JAHRESZEITEN<br />

Frühl<strong>in</strong>g, Sommer, Herbst und W<strong>in</strong>ter – <strong>in</strong> unseren<br />

Breitengraden s<strong>in</strong>d die vier Jahreszeiten mehr o<strong>der</strong><br />

weniger deutlich unterscheidbar, vor allem <strong>in</strong> <strong>der</strong><br />

Natur mit ihren Blüh- und Reifezyklen. Auch die kürzere<br />

E<strong>in</strong>heit, <strong>der</strong> Monat, ist durch die Wochen <strong>in</strong> vier Abschnitte<br />

geglie<strong>der</strong>t. Die E<strong>in</strong>teilung geht auf die vier<br />

Mondphasen zurück – von Vollmond über Halbmond<br />

und Neumond bis zu e<strong>in</strong>em neuerlichen Halbmond.<br />

GLÜCKS-SYMBOL<br />

Es ist selten, und wer es dennoch f<strong>in</strong>det, kann sich glücklich schätzen:<br />

<strong>Das</strong> vierblättrige Kleeblatt gehört hierzulande zu den häufigsten Glückssymbolen<br />

neben Hufeisen, Schornste<strong>in</strong>feger und Glücksschwe<strong>in</strong>.<br />

18


GLÜCK ODER PECH?<br />

In <strong>der</strong> westlichen Kultur gilt die Vier als e<strong>in</strong>e<br />

<strong>der</strong> Glückszahlen, weil sie durch die Jahreszeiten<br />

und Mondphasen Ordnung verkörpert.<br />

In Ch<strong>in</strong>a und Japan ähnelt die Aussprache<br />

des Zahlworts allerd<strong>in</strong>gs demjenigen für Tod<br />

beziehungsweise Sterben. In vielen Hotels<br />

wird auf Zimmernummern, die die Vier be<strong>in</strong>halten,<br />

verzichtet. Auch beim Roulette meiden<br />

manche asiatischen Spieler die verme<strong>in</strong>tliche<br />

Unglückszahl. An<strong>der</strong>erseits kommt sie <strong>in</strong> <strong>der</strong><br />

Jahreszahl 2024 vor, e<strong>in</strong>em Jahr des Drachens,<br />

das für Stärke, Glück und Erfolg steht.<br />

VIER<br />

ELEMENTE<br />

Die antiken Naturphilosophen<br />

def<strong>in</strong>ierten Feuer, Wasser, Luft<br />

und Erde als die vier prägenden<br />

Elemente. Auch <strong>in</strong> <strong>der</strong> Astrologie<br />

ist die Zuordnung von jeweils<br />

drei Sternzeichen zu e<strong>in</strong>em <strong>der</strong><br />

vier Elemente bekannt.<br />

QUADRAT<br />

Es ist die e<strong>in</strong>fachste geometrische Figur, quasi e<strong>in</strong>e Manifestation <strong>der</strong> Zahl 4: vier gleiche Seiten, vier Ecken,<br />

vier Symmetrieachsen. 64 Quadrate ergeben e<strong>in</strong> – natürlich ebenfalls quadratisches – Schachbrett.<br />

Sechs Quadrate bilden e<strong>in</strong>en Würfel, wie er beim beliebten Cas<strong>in</strong>o-Spiel Dice 52 zum E<strong>in</strong>satz kommt.<br />

N – O – S – W<br />

Die vier Himmelsrichtungen<br />

dienen von alters her <strong>der</strong><br />

Orientierung. Landkarten<br />

stellen üblicherweise Norden<br />

oben dar, im Uhrzeigers<strong>in</strong>n<br />

gefolgt von Ost, Süd und West<br />

(praktischer Merkreim: „Nie<br />

Ohne Seife Waschen“). Im<br />

Osten geht die Sonne auf, im<br />

Westen unter – <strong>der</strong> Ausdruck<br />

„Orientierung“ leitet sich vom<br />

late<strong>in</strong>ischen Wort „oriens“<br />

ab, das den Osten bezeichnet.<br />

CARRÉ BEIM ROULETTE<br />

E<strong>in</strong>e beliebte Setzmöglichkeit beim Roulette ist<br />

Carré, bei <strong>der</strong> man mit nur e<strong>in</strong>em Jeton<br />

auf dem Mittelkreuz e<strong>in</strong>es Quadrats vier Zahlen<br />

abdeckt. Falls e<strong>in</strong>e davon gew<strong>in</strong>nt, beträgt<br />

die Auszahlung das Achtfache des E<strong>in</strong>satzes.<br />

IV<br />

„Fünf m<strong>in</strong>us e<strong>in</strong>s“ ist die römische Umschreibung<br />

<strong>der</strong> Zahl 4 <strong>in</strong> <strong>der</strong> Schreibweise IV. <strong>Das</strong><br />

late<strong>in</strong>ische Wort „quattuor“ f<strong>in</strong>det sich noch<br />

<strong>in</strong> vielen Begriffen wie<strong>der</strong>, etwa <strong>in</strong><br />

„Quartett“, „Quadriga“ o<strong>der</strong> „Quartal“.<br />

19


Ikonische Fotografien des<br />

verhüllten Berl<strong>in</strong>er Reichstags<br />

(24.06. bis 07.07.1995) s<strong>in</strong>d im<br />

L<strong>in</strong>dauer Museum zu sehen


AUSSTELLUNG <strong>in</strong> L<strong>in</strong>dau<br />

FOTOS: VERHÜLLTER REICHSTAG, BERLIN 1971- 1995; SURROUNDED ISLANDS (PROJEKT FÜR BISCAYNE BAY, MIAMI, FLORIDA), 1983, OFFSETDRUCK MIT COLLAGE<br />

AUS ROSA GEWEBTEM POLYPROPYLEN; FOTOS: WOLFGANG VOLZ (2), ALL ARTWORKS © CHRISTO AND JEANNE-CLAUDE FOUNDATION / VG BILD-KUNST, BONN 2024<br />

DIE KUNST<br />

DER<br />

VERHÜLLUNG<br />

♦<br />

Sie waren das wohl aufsehenerregendste Künstlerpaar<br />

<strong>der</strong> jüngeren Zeit: Christo und Jeanne-Claude. <strong>Das</strong> Kunstmuseum<br />

L<strong>in</strong>dau widmet ihnen bis zum 13. Oktober e<strong>in</strong>e umfassende<br />

Werkschau, die viele spannende Facetten ihres Schaffens enthüllt –<br />

unterstützt von <strong>der</strong> Spielbank L<strong>in</strong>dau<br />

Manchmal muss man sehr beharrlich se<strong>in</strong>,<br />

um Großes zu erreichen. Bereits im Jahr<br />

1971 hatte Christo die Idee, den Berl<strong>in</strong>er<br />

Reichstag zu verhüllen. E<strong>in</strong> wahnwitziges<br />

Vorhaben, das von <strong>der</strong> damaligen DDR-Regierung natürlich<br />

abgelehnt wurde. Dann kam die Wende und damit<br />

1995 auch das Go! für e<strong>in</strong> noch nie dagewesenes Kunstprojekt.<br />

Mit silbrig schimmerndem Stoff ließen Christo<br />

und Jeanne-Claude dank zahlloser Helfer den Reichstag<br />

überziehen – e<strong>in</strong> gigantisches Projekt. Und e<strong>in</strong> vergängliches,<br />

wie alle ihre oft jahrelang präzise geplanten Werke.<br />

Mehrere Millionen Menschen sahen <strong>in</strong> Berl<strong>in</strong> dieses überwältigende<br />

Symbol <strong>der</strong> Wie<strong>der</strong>vere<strong>in</strong>igung Deutschlands.<br />

Genau zwei Wochen lang währte das Spektakel, dann<br />

stand <strong>der</strong> Reichstag wie<strong>der</strong> blank da wie zuvor – und hatte<br />

sich doch <strong>in</strong> den Augen <strong>der</strong> Betrachter verän<strong>der</strong>t.<br />

EINE KÜNSTLERISCHE LEBENSREISE<br />

Die Wahrnehmung von Raum und Umgebung zu schärfen,<br />

durch Verhüllung die Essenz <strong>der</strong> Objekte zu enthüllen, das<br />

waren die erklärten Ziele des engagierten Künstlerpaars.<br />

Christo und Jeanne-Claude f<strong>in</strong>anzierten alle ihre Arbeiten<br />

selbst, um künstlerisch unabhängig zu se<strong>in</strong>. Zur Vorbereitung<br />

fertigte Christo zeit se<strong>in</strong>es Lebens Zeichnungen,<br />

Collagen und Objekte – eigenständige Kunst werke, von<br />

Die mit rosafarbenem Polypropylen ummantelten „Surrounded<br />

Islands“ <strong>in</strong> Florida wurden 1983 realisiert; hier Studien zum Projekt<br />

21


denen e<strong>in</strong>e Auswahl nun auch <strong>in</strong> L<strong>in</strong>dau zu sehen ist. „Die<br />

Werke und Fotografien präsentieren das facettenreiche<br />

Bild e<strong>in</strong>er künstlerischen Reise und ermöglichen den Besucher<strong>in</strong>nen<br />

und Besuchern das E<strong>in</strong>tauchen <strong>in</strong> e<strong>in</strong> Leben<br />

für die Kunst“, so die L<strong>in</strong>dauer Kunsthistoriker<strong>in</strong> Dr. Sophie<br />

Sümmermann, die diese e<strong>in</strong>malige Schau geme<strong>in</strong>sam mit<br />

Prof. Dr. Roland Doschka kuratierte.<br />

IMPRESSIONEN IN DER GANZEN STADT<br />

Kulturamtsleiter Alexan<strong>der</strong> Warmbrunn ergänzt: „Christo<br />

und Jeanne-Claude s<strong>in</strong>d das wohl berühmteste Paar <strong>der</strong><br />

zeitgenössischen Kunst. Ihr Werk passt <strong>in</strong> ke<strong>in</strong>e Schublade<br />

und geht weit über die bekannten Verhüllungsaktionen<br />

h<strong>in</strong>aus. Unsere Ausstellung erzählt die Geschichte dieses<br />

außergewöhnlichen Paares, das zu e<strong>in</strong>er Künstlerperson<br />

verschmolzen ist.“ Bis zum 13. Oktober 2024 s<strong>in</strong>d Christo<br />

und Jeanne-Claude übrigens nicht nur im Museum,<br />

son<strong>der</strong>n durch großformatige Fotografien ihrer Arbeiten<br />

auch im Außenraum <strong>der</strong> Stadt präsent – etwa an <strong>der</strong><br />

Zufahrt zur L<strong>in</strong>dauer Insel <strong>in</strong> nächster Nähe zur Spielbank,<br />

die die Ausstellung unterstützt.<br />

ÜBER DEN TOD HINAUS<br />

Geboren am selben Tag – dem 13. Juni 1935 –, begegneten<br />

sich Christo und Jeanne-Claude 1958 <strong>in</strong> Paris. Er stammte<br />

aus Bulgarien, sie aus Marokko, doch schon bald wurde<br />

die Welt zu ihrer Bühne. Bereits 1962 hatten sie die Vision,<br />

den Arc de Triomphe <strong>in</strong> Paris zu verhüllen. Fast 60 Jahre<br />

dauerte es, bis das Projekt verwirklicht werden konnte.<br />

Mitten <strong>in</strong> <strong>der</strong> Corona-Pandemie sandte dann das <strong>in</strong> silbrigblauen<br />

Stoff gekleidete Pariser Wahrzeichen im Jahr 2021<br />

für 16 Tage e<strong>in</strong> ebenso hoffnungsvolles wie trotziges<br />

Signal aus. Davon, wie mächtig Ideen se<strong>in</strong> können, wie<br />

menschliche Schaffenskraft überdauert. Denn sowohl<br />

Jeanne-Claude, die bereits 2009 gestorben war, als auch<br />

Christo konnten die Realisation ihres frühen Traums nicht<br />

Christo und Jeanne-Claude<br />

vor dem verhüllten Reichstag<br />

„The Float<strong>in</strong>g Piers“ – hier mit Kreppband visualisiert – lockten<br />

2016 auch viele Deutsche an den Lago d’Iseo <strong>in</strong> Italien<br />

mehr miterleben. Mitten <strong>in</strong> den Vorbereitungen des Projekts<br />

starb Christo am 31. Mai 2020 <strong>in</strong> New York. <strong>Das</strong><br />

seit Jahrzehnten e<strong>in</strong>gespielte Team <strong>der</strong> beiden brachte<br />

es zur Vollendung.<br />

DEN ELEMENTEN AUSGESETZT<br />

Geradezu <strong>in</strong> Rekordzeit realisierten Christo und Jeanne-<br />

Claude ihre erste große Arbeit im öffentlichen Raum, den<br />

„Valley Curta<strong>in</strong>“ <strong>in</strong> e<strong>in</strong>em Tal <strong>in</strong> Colorado. 1970 begannen<br />

die Planungen, schon e<strong>in</strong> Jahr später wehte <strong>der</strong> 18.600<br />

Quadratmeter große, orangefarbene Nylonvorhang – und<br />

fiel sogleich e<strong>in</strong>em Sturm zum Opfer. Im August 1972<br />

wagten sie e<strong>in</strong>en zweiten Versuch, <strong>der</strong> immerh<strong>in</strong> 28 Stunden<br />

hielt, bevor auch dieser Vorhang e<strong>in</strong> Opfer <strong>der</strong> Elemente<br />

wurde. Schon damals an ihrer Seite: <strong>der</strong> deutsche<br />

Fotograf Wolfgang Volz, von dem <strong>der</strong> Großteil <strong>der</strong> im<br />

L<strong>in</strong>dauer Kunstmuseum ausgestellten Bil<strong>der</strong> stammt. Sie<br />

halten die vergänglichen Werke für die Nachwelt fest.<br />

AUF DEM WASSER GEHEN<br />

Mit „Surrounded Islands“ setzten Christo und Jeanne-<br />

Claude bereits 1983 e<strong>in</strong> nachdrückliches Zeichen für<br />

Umweltschutz. Bevor sie elf künstlich aufgeschüttete<br />

Inseln <strong>in</strong> <strong>der</strong> Biscayne Bay im Großraum Miami mit<br />

FOTOS: THE FLOATING PIERS (PROJEKT FÜR DEN ISEOSEE, ITALIEN), 2017, SIEBDRUCK MIT EINER COLLAGE AUS EINER FOTOGRAFIE VON WOLFGANG VOLZ; CHRISTO UND<br />

JEANNE-CLAUDE VOR DEM VERHÜLLTEN REICHSTAG, BERLIN 1995; ARC DE TRIOMPHE, WRAPPED, PARIS 1961–2021; FOTOS: WOLFGANG VOLZ (3), ALL ARTWORKS © CHRISTO<br />

AND JEANNE-CLAUDE FOUNDATION / VG BILD-KUNST, BONN 2024<br />

22


AUSSTELLUNG <strong>in</strong> L<strong>in</strong>dau<br />

Gewebebahnen <strong>in</strong> leuchtendem Rosa ummantelten,<br />

tauschten sie sich <strong>in</strong>tensiv mit Experten für die Meeresfauna<br />

aus und ließen 40 Tonnen Müll von Inseln schaffen.<br />

Die spektakulären „Float<strong>in</strong>g Piers“ auf dem italienischen<br />

Lago d’Iseo knüpften 2016 <strong>in</strong> gewisser Weise an dieses<br />

frühe Projekt an. Der sonnengelbe, drei Kilometer lange<br />

schwimmende Steg ermöglichte es den Besuchern,<br />

buchstäblich übers Wasser zu gehen, die Schönheit und<br />

Zerbrechlichkeit <strong>der</strong> Natur aus nächster Nähe zu erfahren.<br />

Spannend zu sehen, wie akribisch Christo und Jeanne-<br />

Claude das Projekt geplant hatten, <strong>in</strong>dem sie etwa den<br />

Verlauf <strong>der</strong> Stege mit Kreppband visualisierten.<br />

BLICK HINTER DIE KULISSEN<br />

Genau diese Enthüllung <strong>der</strong> Entstehungsgeschichten <strong>der</strong><br />

weltbekannten, monumentalen Werke macht die Ausstellung<br />

im L<strong>in</strong>dauer Kunstmuseum so e<strong>in</strong>zigartig. Gut<br />

zehn Jahre vor den „Float<strong>in</strong>g Piers“ hatte „The Gates“ im<br />

New Yorker Central Park für Aufsehen gesorgt. 7.503 Tore<br />

aus hängenden, orangefarbenen Stoffbahnen def<strong>in</strong>ierten<br />

den Begriff von Kunst im öffentlichen Raum ganz neu –<br />

auch bei diesem Werk blickt die L<strong>in</strong>dauer Schau buchstäblich<br />

h<strong>in</strong>ter die Kulissen. Ebenso wie beim Mammutprojekt<br />

des verhüllten Reichstags mit se<strong>in</strong>en zahllosen<br />

Skizzen und Modellen aus drei Jahrzehnten. In Deutsch-<br />

land ist es bald 30 Jahre danach immer noch im kollektiven<br />

Gedächtnis verankert. Auch bei Prof. Dr. Roland<br />

Doschka, <strong>der</strong> <strong>in</strong> L<strong>in</strong>dau bereits e<strong>in</strong> knappes Dutzend<br />

hochkarätige Ausstellungen mit selten gezeigten Werken<br />

auf den Weg brachte, von Picasso bis Andy Warhol. Natürlich<br />

war er 1995 auch <strong>in</strong> Berl<strong>in</strong>: „Der nächtliche Besuch<br />

des hell erleuchteten und umhüllten Reichstags ist<br />

<strong>in</strong> me<strong>in</strong>em Leben e<strong>in</strong> herausragen<strong>der</strong> ästhetischer Höhepunkt.<br />

<strong>Das</strong>s Christo und Jeanne-Claude mit e<strong>in</strong>er Ausstellung<br />

nach L<strong>in</strong>dau und damit <strong>in</strong> me<strong>in</strong> Leben zurückkehren,<br />

ist e<strong>in</strong> großes Geschenk und erfüllt mich mit Freude.“<br />

TICKETS ZU GEWINNEN!<br />

Wir verlosen 3 x 2 E<strong>in</strong>trittskarten für die Ausstellung<br />

„Christo und Jeanne-Claude – E<strong>in</strong> Leben<br />

für die Kunst“ im Kunstmuseum auf <strong>der</strong> L<strong>in</strong>dauer<br />

Insel. Um teil zunehmen, schicken Sie bitte bis<br />

15.08.2024 unter dem Stichwort „Christo & Jeanne-<br />

Claude“ e<strong>in</strong>e Mail an post@spielbankenmagaz<strong>in</strong>.de.<br />

Die Post-Adresse f<strong>in</strong>den Sie auf Seite 48.<br />

Bereits 1961 hatten die Künstler die Idee, den Arc de Triomphe zu verhüllen. Die Realisierung 2021 erlebten sie nicht mehr mit<br />

➸ Mehr E<strong>in</strong>drücke<br />

<strong>der</strong> Schau sehen Sie<br />

<strong>in</strong> <strong>der</strong> App<br />

23


CHANCEN<br />

ZUM<br />

MITNEHMEN<br />

FOTO: KATRIN WINNER


LOTTO BAYERN Lose<br />

♦<br />

Seit Kurzem ergänzt das Aufreißlos MEGA GEHALT das vielfältige<br />

Angebot <strong>in</strong> den LOTTO-Annahmestellen <strong>in</strong> <strong>Bayern</strong>. Alles über das neue Los<br />

und se<strong>in</strong>e Pendants für den schnellen Nervenkitzel zwischendurch<br />

Zeitschriften kaufen, Pakete abholen, e<strong>in</strong> bisschen<br />

ratschen und natürlich LOTTO 6aus49<br />

o<strong>der</strong> Eurojackpot spielen – <strong>der</strong> kle<strong>in</strong>e Laden um<br />

die Ecke ist für viele Menschen <strong>in</strong> <strong>Bayern</strong> e<strong>in</strong>e<br />

feste Anlaufstation. Oft fällt <strong>der</strong> Blick auf das bunte Angebot<br />

an Losen auf dem Verkaufstresen. Warum auf die<br />

Ziehung <strong>der</strong> Lottozahlen am Abend warten, wenn man<br />

auch schnell e<strong>in</strong>en Gew<strong>in</strong>n mitnehmen kann? Aufgerissen<br />

o<strong>der</strong> freigerubbelt enthüllen die unterschiedlichen<br />

Lose von LOTTO <strong>Bayern</strong> ihr Geheimnis sofort. Seit Mitte<br />

April lockt das neue Aufreißlos MEGA GEHALT mit beson<strong>der</strong>s<br />

attraktiven Gew<strong>in</strong>nen. Mit 100.000 Euro jährlich,<br />

die sieben Jahre lang ausgezahlt werden, verspricht das<br />

MEGA GEHALT den höchsten Hauptgew<strong>in</strong>n aller Lose –<br />

die Gew<strong>in</strong>ner<strong>in</strong> o<strong>der</strong> <strong>der</strong> Gew<strong>in</strong>ner bezieht also sieben<br />

Jahre lang e<strong>in</strong> zusätzliches „Gehalt“ von 100.000 Euro im<br />

Jahr. Weil die Lose von LOTTO <strong>Bayern</strong> ausgegeben werden,<br />

können sich alle Kunden auf das seriöse und sichere<br />

Spielangebot verlassen. So ist es ja auch <strong>in</strong> den neun<br />

Bayerischen <strong>Spielbanken</strong>, die ebenfalls <strong>in</strong> <strong>der</strong> Verantwortung<br />

<strong>der</strong> Staatlichen Lotterie- und Spielbankverwaltung<br />

vom Automatenspiel bis zum Klassiker American Roulette<br />

e<strong>in</strong> Spiel-Erlebnis auf höchstem Niveau garantieren.<br />

Den E<strong>in</strong>satz br<strong>in</strong>gen, spielen – und gleich Bescheid<br />

wissen: Wer se<strong>in</strong> Los direkt <strong>in</strong> <strong>der</strong> LOTTO-Annahmestelle<br />

aufreißt o<strong>der</strong> freirubbelt, erlebt den schnellen Nervenkitzel,<br />

wie er auch die Gäste <strong>in</strong> den Cas<strong>in</strong>os elektrisiert.<br />

In <strong>der</strong> Annahmestelle ums Eck kann man sich mal über<br />

zehn Euro „Zwischendurchgew<strong>in</strong>n“ freuen, mal s<strong>in</strong>d es<br />

100 Euro o<strong>der</strong> sogar sehr viel mehr (siehe unten). Was<br />

zählt, ist die Chance und dieser kle<strong>in</strong>e Moment im Leben,<br />

<strong>in</strong> dem alles möglich zu se<strong>in</strong> sche<strong>in</strong>t.<br />

DIE LOSE VON LOTTO BAYERN IM ÜBERBLICK<br />

Mit <strong>in</strong>sgesamt sieben Losen kann man <strong>in</strong> den bayerischen<br />

LOTTO-Annahmestellen zwischendurch se<strong>in</strong> Glück<br />

versuchen. Dabei stehen zwei unterschiedliche Lostypen zur<br />

Verfügung: Bei den Aufreißlosen (<strong>Bayern</strong>los, EXTRA GEHALT,<br />

<strong>Bayern</strong>GLÜCK, MEGA GEHALT) sieht man sofort, was Sache<br />

ist. Bei den Rubbellosen (RUCK ZUCK, diridari, MAGIC 7)<br />

wächst die Spannung beim Freirubbeln <strong>der</strong> Symbole.<br />

<strong>Bayern</strong>los<br />

Der Klassiker bietet für 2 € die Chance auf Sofortgew<strong>in</strong>ne<br />

bis zu 300.000 € sowie die „Zweite Chance“. Dabei können drei<br />

Kandidaten jeden Donnerstag <strong>in</strong> <strong>der</strong> BR-Sendung „Wir <strong>in</strong><br />

<strong>Bayern</strong>“ live am Gew<strong>in</strong>nrad drehen und die garantierte Summe<br />

von 5.000 € mit etwas Glück vervielfachen. Chance auf den<br />

Hauptgew<strong>in</strong>n beim Los: 1 zu 5.000.000.<br />

EXTRA GEHALT<br />

Der „Bru<strong>der</strong>“ vom MEGA GEHALT lockt für 3 € mit e<strong>in</strong>em<br />

Hauptgew<strong>in</strong>n von 6.000 € monatlich, die 66 Monate lang ausgezahlt<br />

werden. Chance auf den Hauptgew<strong>in</strong>n: 1 zu 3.000.000.<br />

<strong>Bayern</strong>GLÜCK<br />

Für 5 € bietet das Los viele Sofortgew<strong>in</strong>ne ab 5 € bis zu<br />

500.000 €. Mehr als jedes vierte Los gew<strong>in</strong>nt. Die Chance auf<br />

den Hauptgew<strong>in</strong>n beträgt 1 zu 2.000.000.<br />

MEGA GEHALT<br />

Der Newcomer unter den Sofortlosen verspricht für e<strong>in</strong>en<br />

E<strong>in</strong>satz von 10 € die Chance auf den über sieben Jahre<br />

h<strong>in</strong>weg jährlich ausgezahlten Hauptgew<strong>in</strong>n von 100.000 €.<br />

Chance auf den Hauptgew<strong>in</strong>n: 1 zu 1.000.000.<br />

RUCK ZUCK<br />

Für nur 1 € gew<strong>in</strong>nt man bei drei gleichen aufgerubbelten<br />

Beträgen o<strong>der</strong> Freilosen den jeweiligen Betrag o<strong>der</strong> e<strong>in</strong> Freilos.<br />

Chance auf den Hauptgew<strong>in</strong>n von 10.000 €: 1 zu 2.000.000.<br />

diridari<br />

Mit e<strong>in</strong>em E<strong>in</strong>satz von 2 € können drei Reihen aufgerubbelt<br />

werden. Dabei kann <strong>in</strong> je<strong>der</strong> Reihe gewonnen werden, wenn<br />

dreimal <strong>der</strong> gleiche Betrag ersche<strong>in</strong>t. <strong>Das</strong> Multiplikatorfeld kann<br />

diesen sogar noch vervielfachen. Bei e<strong>in</strong>em Los ohne Gew<strong>in</strong>n<br />

besteht e<strong>in</strong>e „2. Chance“, bei <strong>der</strong> jede Woche 2 × 5.000 €<br />

verlost werden. Chance auf den Hauptgew<strong>in</strong>n: 1 zu 2.000.000,<br />

zudem warten Sofortgew<strong>in</strong>ne im zwei- bis vierstelligen Bereich.<br />

MAGIC 7<br />

Dieses variantenreiche Rubbellos mit zehn Spielfel<strong>der</strong>n<br />

verheißt für 5 € e<strong>in</strong>en Hauptgew<strong>in</strong>n von 100.000 €.<br />

Mehrfachgew<strong>in</strong>ne s<strong>in</strong>d möglich. Die Chance auf den<br />

Hauptgew<strong>in</strong>n liegt bei 1 zu 1.000.000.<br />

25


FOTOS: KATRIN WINNER<br />

KAISERSCHMARRN<br />

DE LUXE<br />

Mit e<strong>in</strong>em kle<strong>in</strong>en Kniff gel<strong>in</strong>gt <strong>Bayern</strong>s beliebtestes Dessert<br />

wirklich jedem beson<strong>der</strong>s fluffig. In <strong>der</strong> Spielbank Bad<br />

Wiessee sollte man es unbed<strong>in</strong>gt verkosten. Wer es deftiger<br />

mag, ist mit den hausgemachten Pizzen bestens bedient


GENUSS <strong>in</strong> Bad Wiessee<br />

E<strong>in</strong>e Prise Salz macht den Unterschied, sagt Gastronom<br />

Maximilian Hartberger, e<strong>in</strong>e Prise Salz beim<br />

Eischnee für den Teig des Kaiserschmarrns. So genau<br />

nimmt er es mit allen Details im „W<strong>in</strong>ner’s Bistro &<br />

Bar“, dem Restaurant <strong>der</strong> Spielbank Bad Wiessee. Ob man e<strong>in</strong>fach<br />

nur beim Automatenspiel nebenher e<strong>in</strong>en kle<strong>in</strong>en Snack<br />

genießen o<strong>der</strong> gepflegt speisen möchte – <strong>der</strong> erfahrene Gastronom<br />

hat se<strong>in</strong> Angebot perfekt auf die Gäste <strong>der</strong> größten<br />

Bayerischen Spielbank zugeschnitten. Dabei hilft ihm das e<strong>in</strong>gespielte<br />

Team rund um den ebenso experimentierfreudigen<br />

wie bodenständigen Koch Robert Nemeth.<br />

Der Renner s<strong>in</strong>d die haus- und handgemachten Pizzen mit<br />

kreativen Namen wie „Hot Flash“ (mit scharfer Salami, Kapern<br />

und Artischocken) o<strong>der</strong> „Black Jack“ (mit Oregano, Pilzen und<br />

Sch<strong>in</strong>ken), für die <strong>der</strong> Teig vorab zwei Tage im Kühlhaus lagert.<br />

„Durch das Gären und Kühlen wird <strong>der</strong> Teig bekömmlicher“,<br />

sagt Hartberger, „überhaupt ist Zeit mit <strong>der</strong> wichtigste Faktor<br />

beim Kochen!“ Zeit nehmen sich er und Robert Nemeth<br />

auch für die Entwicklung saisonaler Gerichte. Immer drei davon<br />

stehen zusätzlich auf e<strong>in</strong>er Empfehlungskarte, e<strong>in</strong>es<br />

davon ist re<strong>in</strong> vegetarisch. Beim Fleisch legt Hartberger größten<br />

Wert auf regionale Herkunft und bietet etwa diverse<br />

Burger, bayerisches Krustenwammerl <strong>in</strong> Biersauce o<strong>der</strong> Filet<br />

vom Jungr<strong>in</strong>d an, das er von <strong>der</strong> Miesbacher Metzgerei<br />

Holnburger bezieht.<br />

Auch bei den Getränken setzt Hartberger auf Regionalität:<br />

Adelholzener M<strong>in</strong>eralwasser, Weißbiere und Alkoholfreies<br />

von Hofbräu aus München sowie Tegernseer Helles vom Fass.<br />

Tegernseer auszuschenken war ihm e<strong>in</strong> beson<strong>der</strong>es Anliegen<br />

– „die Gäste aus dem Tal mögen eben ihr heimisches Bier.“<br />

Sehr gut gehen auch die Cocktails, die das professionelle Bar-<br />

Team mixt, viele davon alkoholfrei <strong>in</strong> kreativen Varianten.<br />

Und wer später am Abend noch Lust auf e<strong>in</strong>e süße Versuchung<br />

bekommt, sollte unbed<strong>in</strong>gt den Kaiserschmarrn mit Apfelkompott<br />

bestellen – am besten zu zweit o<strong>der</strong> zu dritt, denn<br />

die Portionen s<strong>in</strong>d großzügig bemessen.<br />

Wirt Maximilian Hartberger<br />

DINNER FÜR ZWEI<br />

ZU GEWINNEN!<br />

Genießen Sie zu zweit e<strong>in</strong><br />

Abendessen nach Wahl nebst<br />

Getränken im „W<strong>in</strong>ner’s Bistro<br />

& Bar“ <strong>der</strong> Spielbank Bad Wiessee,<br />

bevor Sie gleich nebenan<br />

<strong>in</strong>s Spielgeschehen e<strong>in</strong>tauchen!<br />

Um teilzunehmen, schicken<br />

Sie e<strong>in</strong>fach bis zum 15.10.2024<br />

e<strong>in</strong>e Mail mit dem Stichwort<br />

„W<strong>in</strong>ner’s D<strong>in</strong>ner“ an<br />

post@spielbankenmagaz<strong>in</strong>.de.<br />

Die Post-Adresse f<strong>in</strong>den Sie<br />

auf Seite 48.<br />

KAISERSCHMARRN & APFELKOMPOTT<br />

Für 2 Personen<br />

ZUTATEN<br />

1<br />

Teig: 4 Eier, Salz, 60 g Zucker, 160 ml Milch,<br />

100 g Weizenmehl, 2 EL Butter<br />

2<br />

10 g Vanillezucker o<strong>der</strong> frisches Vanillemark<br />

3<br />

Pu<strong>der</strong>zucker zum Bestäuben<br />

4 400 g Äpfel (Boskop)<br />

5 ½ TL geriebene Bio-Zitronenschale<br />

➸ Zusätzlich: 20 g Zucker zum Karamellisieren;<br />

Kompott: 1 EL Zucker, 100 ml Wasser, 4 cl Apfelsaft, Zimt<br />

ZUBEREITUNG<br />

„FULL HOUSE“ AUF DEM TELLER<br />

Wir mischen dem Koch die Karten:<br />

3 Hauptzutaten sollen mit<br />

2 Kom ponenten verfe<strong>in</strong>ert werden.<br />

In je<strong>der</strong> <strong>CASINO</strong> Ausgabe f<strong>in</strong>den<br />

Sie e<strong>in</strong> schnelles 3+2-Rezept.<br />

Äpfel schälen, entkernen und <strong>in</strong> kle<strong>in</strong>e Würfel schneiden.<br />

Wasser, Zucker und Apfelsaft kurz aufkochen und mit<br />

den Würfeln zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 12 M<strong>in</strong>.<br />

kochen lassen. Zerkle<strong>in</strong>ern und kalt stellen. Backofen<br />

auf 180 Grad vorheizen (Umluft). Eier trennen. 1 Prise<br />

Salz zum Eiweiß geben und mit dem Schneebesen ca.<br />

2 M<strong>in</strong>. halbsteif schlagen. 40 g Zucker e<strong>in</strong>rieseln lassen<br />

und weiterschlagen, bis e<strong>in</strong> fester Eischnee entsteht.<br />

Die Eigelbe mit 20 g Zucker, Vanille und Milch verrühren,<br />

das Mehl unter Rühren dazusieben. Eischnee mit dem<br />

Schneebesen unter den Teig heben. Butter <strong>in</strong> e<strong>in</strong>er ofenfesten<br />

Pfanne schmelzen lassen. Teig 3 M<strong>in</strong>. bei mittlerer<br />

Hitze backen, dann im Ofen ca. 12 M<strong>in</strong>. goldbraun<br />

backen. Die 20 g Zucker <strong>in</strong> e<strong>in</strong>er weiteren Pfanne<br />

karamellisieren lassen, mit 4 cl Wasser ablöschen und<br />

reduzieren. Kaiserschmarrn <strong>in</strong> Stücke zerrupfen, im<br />

Karamellzucker anrösten, mit Pu<strong>der</strong>zucker bestäuben.<br />

<strong>Das</strong> Apfelkompott mit Zimt garnieren. Guten Appetit!<br />

27


<strong>CASINO</strong><br />

MIT BERGBLICK<br />

♦<br />

Die Spielbank Bad Reichenhall liegt e<strong>in</strong>gebettet<br />

<strong>in</strong> e<strong>in</strong>e imposante Alpenlandschaft und nur e<strong>in</strong>en Katzensprung<br />

vom sommerlich blühenden Kurpark entfernt<br />

Mit se<strong>in</strong>er Multiples-<br />

Technik setzt<br />

Fotograf Peter Neusser<br />

die Spielbank Bad<br />

Reichenhall effektvoll<br />

<strong>in</strong> Szene<br />

➸ In <strong>der</strong> App können<br />

Sie virtuell per Drohne<br />

durch die Spielbank<br />

Bad Reichenhall fliegen


SPIELBANK im Porträt<br />

„ALS PASSIONIERTER BERG-<br />

MENSCH BIN ICH<br />

BEGEISTERT VON DER SCHÖNHEIT<br />

UNSERER LANDSCHAFT.<br />

WER SIE GEMÜTLICH GENIESSEN<br />

MÖCHTE, FÄHRT EINFACH<br />

MIT DER HISTORISCHEN SEILBAHN<br />

AUF DEN PREDIGTSTUHL.“<br />

Sebastian Obermeier,<br />

Direktor <strong>der</strong> Spielbank Bad Reichenhall<br />

Die 1955 eröffnete Spielbank Bad Reichenhall<br />

gehört zu den traditionsreichsten <strong>in</strong> <strong>Bayern</strong>.<br />

Seit 1988 ist sie e<strong>in</strong> Fixpunkt des Staatsbads im<br />

damals neu erbauten Kurgastzentrum. Ganz <strong>in</strong><br />

<strong>der</strong> Nähe lockt <strong>der</strong> üppig bepflanzte Kurgarten zu e<strong>in</strong>em<br />

genussvollen Spaziergang. Vom 11. bis 13. Oktober 2024<br />

richtet das Bad Reichenhaller Cas<strong>in</strong>o zum zweiten Mal<br />

die <strong>Spielbanken</strong> <strong>Bayern</strong> Pokermeisterschaft aus (siehe<br />

auch Seite 7). „<strong>Das</strong> ist natürlich <strong>der</strong> Höhepunkt des Jahres“,<br />

so Sebastian Obermeier, <strong>der</strong> die Position des Direktors<br />

seit Anfang 2022 <strong>in</strong>nehat. „Genau das gefällt mir so: Ansprechpartner<br />

für vielfältige Herausfor<strong>der</strong>ungen zu se<strong>in</strong>.“<br />

Der frühere Sachgebietsleiter im F<strong>in</strong>anzamt arbeitete sich<br />

von <strong>der</strong> Haustechnik bis zur Personalplanung gründlich<br />

<strong>in</strong> se<strong>in</strong>e Aufgabe als Spielbank-Direktor e<strong>in</strong> – natürlich<br />

auch <strong>in</strong>s Spielangebot. „Mittlerweile traue ich es mir zu, <strong>in</strong><br />

e<strong>in</strong>er Pokerrunde mitzuhalten“, sagt er schmunzelnd,<br />

„bei Charity-Turnieren darf ich ja mitspielen.“ Auch die<br />

Roulettekugel lässt er bei beson<strong>der</strong>en Anlässen gerne<br />

selbst rollen. „Und danach sehe ich mit Freude, wie unsere<br />

professionellen Croupiers mit Charme und Kompetenz<br />

dafür sorgen, dass die Gäste e<strong>in</strong>e gute Zeit bei uns haben<br />

– ob sie aus München kommen, aus Österreich, Italien<br />

o<strong>der</strong> selbstverständlich hier aus Bad Reichenhall.“<br />

DIE SPIELBANK<br />

BAD REICHENHALL IN ZAHLEN<br />

1.178<br />

… Meter hoch ist <strong>der</strong> Zwiesel, <strong>der</strong> sich h<strong>in</strong>ter<br />

dem Cas<strong>in</strong>o erhebt. Der Hochstaufen folgt mit<br />

1.771, <strong>der</strong> Predigtstuhl mit 1.613 Metern.<br />

Ca. 50<br />

… Pokerturniere f<strong>in</strong>den im Verlauf des Jahres<br />

2024 <strong>in</strong> <strong>der</strong> Spielbank Bad Reichenhall statt.<br />

3.500<br />

… Quadratmeter nimmt die Spielbank im<br />

Gebäude des Kurgastzentrums e<strong>in</strong> und verfügt<br />

auch über diverse Event-Locations.<br />

JETONS ZU GEWINNEN!<br />

FOTOS: PETER NEUSSER<br />

Mit etwas Glück warten Jetons im Wert von 100 Euro<br />

auf Sie! Zudem lädt die Spielbank Bad Reichenhall den<br />

Gew<strong>in</strong>ner o<strong>der</strong> die Gew<strong>in</strong>ner<strong>in</strong> nebst Begleitperson auf e<strong>in</strong>en<br />

Cocktail und e<strong>in</strong>e Spiel-Erklärung e<strong>in</strong>. Um teilzunehmen,<br />

schicken Sie bis zum 15.10.2024 e<strong>in</strong>e Mail mit dem Stichwort<br />

„Bad Reichenhall“ an post@spielbankenmagaz<strong>in</strong>.de.<br />

Die Post-Adresse f<strong>in</strong>den Sie auf Seite 48.<br />

Im Spielsaal werden Tisch- und<br />

Automatenspiele angeboten<br />

29


AUSFLUG nach Ansbach<br />

BAYERNS KLEINSTE<br />

METROPOLE<br />

♦<br />

Barocke Fassaden, die Markgräfliche Residenz, mo<strong>der</strong>ne<br />

Skulpturen und fränkische Genüsse – <strong>in</strong> Ansbach gibt es viel zu<br />

entdecken. Die liebenswerte 42.000-E<strong>in</strong>wohner-Stadt ist<br />

Sitz <strong>der</strong> Regierung von Mittelfranken und liegt nur e<strong>in</strong>e halbe<br />

Fahrstunde von <strong>der</strong> Spielbank Feuchtwangen entfernt<br />

TEXT: ANJA KEUL<br />

FOTOS: THOMAS LINKEL / LAIF


31<br />

Ansbacher Kontraste: monumentales<br />

Gemälde <strong>in</strong> <strong>der</strong> Markgräflichen<br />

Residenz und sonnige Plätze <strong>in</strong> <strong>der</strong><br />

verkehrsberuhigten Zone


AUSFLUG nach Ansbach<br />

DIE MYSTERIÖSE GESCHICHTE VON<br />

KASPAR HAUSER IST ENG MIT<br />

DER STADT ANSBACH VERKNÜPFT<br />

Am Anfang waren die Ansbacher so gar nicht<br />

begeistert. „Allmächd!“, mag <strong>der</strong> e<strong>in</strong>e o<strong>der</strong> die<br />

an<strong>der</strong>e beim Anblick <strong>der</strong> Pferdeplastik „Anscavallo“<br />

auf gut Fränkisch ausgerufen haben. In<br />

den Leserbriefspalten und an den Wirtshaustischen hagelte<br />

es Kritik an <strong>der</strong> ebenso dynamischen wie eigenwilligen<br />

Bronzeskulptur, die Künstler Jürgen Goertz 1993 auf<br />

dem Schlossplatz aufstellen ließ. <strong>Das</strong> ist jetzt mehr als<br />

30 Jahre her. Längst haben die Ansbacher ihren Anscavallo<br />

<strong>in</strong>s Herz geschlossen, auf Tausenden von Selfies blickt er<br />

Besuchern keck über die Schulter.<br />

SKULPTUREN-SPAZIERGANG<br />

Mit den Jahren kamen weitere Werke an prom<strong>in</strong>enten<br />

Plätzen <strong>der</strong> Stadt h<strong>in</strong>zu. Sie s<strong>in</strong>d auf e<strong>in</strong>em Spaziergang<br />

entlang <strong>der</strong> Ansbacher Skulpturenmeile zu erkunden,<br />

vom eleganten „Flötenspieler“ im barocken Zumach-Gärtchen<br />

bis zum drei Meter hohen „Großen Spargel“ nahe<br />

dem achteckigen Herrie<strong>der</strong> Tor, an dem täglich um 11 und<br />

17 Uhr e<strong>in</strong> für Ansbach komponierter Militärmarsch erkl<strong>in</strong>gt.<br />

Älteren Datums, nämlich von 1981, ist das Kaspar-<br />

Hauser-Denkmal <strong>in</strong> <strong>der</strong> Platenstraße. E<strong>in</strong> weiteres, 2007<br />

von dem aus Barcelona stammenden Künstler Jaume<br />

Plensa geschaffenes Werk zeigt e<strong>in</strong>e menschliche Figur,<br />

die e<strong>in</strong>en Baum umschl<strong>in</strong>gt. Beide er<strong>in</strong>nern an e<strong>in</strong>e <strong>der</strong><br />

mysteriösesten Episoden <strong>der</strong> Stadtgeschichte.<br />

EIN JAHRHUNDERT-GEHEIMNIS<br />

Jedes K<strong>in</strong>d <strong>in</strong> Franken kennt die Geschichte von Kaspar<br />

Hauser. Am Pf<strong>in</strong>gstmontag 1828 wurde er orientierungslos<br />

<strong>in</strong> Nürnberg aufgegriffen. Bald schon kursierten Gerüchte,<br />

er sei <strong>der</strong> Erbpr<strong>in</strong>z aus dem Hause Baden und aus<br />

dynastischen Gründen beiseitegeschafft worden. E<strong>in</strong> seltsamer<br />

englischer Lord gab sich als Gönner und veranlasste<br />

im Herbst 1831 Kaspar Hausers Umzug nach Ansbach.<br />

Mittlerweile nahm halb Europa am Schicksal des prom<strong>in</strong>enten<br />

F<strong>in</strong>delk<strong>in</strong>ds teil. Am 14. Dezember 1833 lockte das<br />

Versprechen, etwas über se<strong>in</strong>e Herkunft zu erfahren, den<br />

nun Anfang Zwanzigjährigen <strong>in</strong> den Ansbacher Hofgarten,<br />

wo se<strong>in</strong> unbekannter Mör<strong>der</strong> ihn mit e<strong>in</strong>em Stich <strong>in</strong>s<br />

Herz tötete. Hochstapler, Pr<strong>in</strong>z, Unglückswurm? <strong>Das</strong><br />

Rätsel ist bis heute nicht gelöst. Im zwanglosen, überwiegend<br />

vegetarisch-veganen Restaurant „Kaspar Hauser“<br />

(Pfarrstraße 10) kann man trefflich darüber s<strong>in</strong>nieren.<br />

FOTOS: THOMAS LINKEL / LAIF<br />

32


Im Uhrzeigers<strong>in</strong>n: das e<strong>in</strong>st sehr umstrittene Bronzepferd<br />

Anscavallo auf dem Schlossplatz vor <strong>der</strong> Markgräflichen<br />

Residenz, e<strong>in</strong>er <strong>der</strong> vielen barocken Giebel im Stadtzentrum,<br />

Deckengemälde im Festsaal <strong>der</strong> Residenz, die Pfarrgasse<br />

mit dem Restaurant „Kaspar Hauser“ und typisch fränkische,<br />

wehrhafte Architektur aus Sandste<strong>in</strong>, gekrönt von Fachwerk<br />

➸ Mehr Impressionen aus <strong>der</strong> Region sehen Sie <strong>in</strong> <strong>der</strong> App<br />

33


Die offene Landschaft rund um Feuchtwangen lädt zu<br />

Spaziergängen e<strong>in</strong> (o.), das nahe D<strong>in</strong>kelsbühl zu e<strong>in</strong>em Stadtbummel<br />

entlang gepflegter Fachwerk-Fassaden (u.). Danach<br />

schmecken die kräftig gewürzten fränkischen Bratwürste<br />

beson<strong>der</strong>s gut (l.). Rechte Seite: das Herrie<strong>der</strong> Tor und <strong>der</strong> Hofgarten<br />

<strong>in</strong> Ansbach, <strong>der</strong> jedes Jahr üppig bepflanzt wird<br />

FOTOS: BLINDTEXT


AUSFLUG nach Ansbach<br />

DIE ORANGERIE IM HOFGARTEN<br />

IST EIN SCHÖNER PLATZ FÜR EINE PAUSE<br />

BEI KAFFEE UND KUCHEN<br />

FOTOS: THOMAS LINKEL / LAIF (4); PETER VON FELBERT<br />

KUCHEN IN DER ORANGERIE<br />

Den Ort des Attentats markiert e<strong>in</strong> Gedenkste<strong>in</strong> im barocken<br />

Hofgarten, <strong>der</strong> ansonsten e<strong>in</strong> lichtes, heiteres Flair<br />

verströmt. Se<strong>in</strong> Zentrum bildet die elegante Orangerie,<br />

von 1726 bis 1728 nach französischen Vorbil<strong>der</strong>n erbaut.<br />

Die große Café-Terrasse mit Blick auf das im Barockstil<br />

angelegte Rasenparterre ist e<strong>in</strong> wun<strong>der</strong>barer Platz für e<strong>in</strong>e<br />

Pause bei Kaffee und hausgemachtem Kuchen. Schließlich<br />

gilt es noch, Ansbachs bedeutendste Sehenswürdigkeit<br />

zu besichtigen: die Markgräfliche Residenz. Zu je<strong>der</strong><br />

vollen Stunde beg<strong>in</strong>nen die Führungen durch die hervorragend<br />

erhaltenen und stilistisch bemerkenswert e<strong>in</strong>heitlichen<br />

Prunkräume, die <strong>der</strong> letzte Markgraf von Brandenburg-Ansbach<br />

bei se<strong>in</strong>er Abdankung 1791 dem Königreich<br />

Preußen übergab. Heute bef<strong>in</strong>det sich die Residenz im<br />

Besitz <strong>der</strong> Bayerischen Schlösserverwaltung.<br />

STADTGESCHICHTE ERLEBEN<br />

Glanz und Grandezza strahlen vor allem das Spiegelkab<strong>in</strong>ett<br />

und <strong>der</strong> Kachelsaal mit rund 2.800 Fliesen aus <strong>der</strong><br />

e<strong>in</strong>stigen Ansbacher Fayencemanufaktur aus. Außergewöhnlich<br />

s<strong>in</strong>d drei präparierte Pferde, die erst seit wenigen<br />

Jahren nach umfangreicher Restaurierung wie<strong>der</strong> zu<br />

sehen s<strong>in</strong>d – sozusagen historische Verwandte des Anscavallo<br />

auf dem nur e<strong>in</strong> paar Schritte entfernten Schlossplatz.<br />

Noch tiefer <strong>in</strong> die Stadtgeschichte taucht man dank<br />

mo<strong>der</strong>nster Licht- und Tontechnik bei e<strong>in</strong>em Besuch des<br />

Markgrafenmuseums e<strong>in</strong>, das auch die weltweit umfangreichste<br />

Sammlung zu Kaspar Hauser besitzt. Vom Turmzimmer<br />

des Museums genießt man e<strong>in</strong>e umfassende Aussicht<br />

auf die recht kompakte 42.000-E<strong>in</strong>wohner-Stadt,<br />

die knapp 1,8 Millionen Mittelfranken als Regierungssitz<br />

dient. Damit ist Ansbach <strong>Bayern</strong>s kle<strong>in</strong>ste Metropole.<br />

SAURE ZIPFEL UND SCHLOT-ENGLI<br />

Spätestens hier oben bekommt man Lust auf e<strong>in</strong>en ausgedehnten<br />

Spaziergang durch die Gassen, vorbei an zahlreichen<br />

barockisierten Fachwerkhäusern. Wer mag, folgt<br />

dabei <strong>der</strong> kostenfreien „DigiWalk“-App. Für den Imbiss<br />

zwischendurch bietet sich die traditionsreiche Metzgerei<br />

Holch <strong>in</strong> <strong>der</strong> Karlstraße an, stadtweit bekannt für die besten<br />

Ansbacher Bratwürste. Diese unterscheiden sich deutlich<br />

von ihren fränkischen Pendants, werden die mit Piment<br />

und Majoran gewürzten, rund 100 Gramm schweren<br />

35


AUSFLUG nach Ansbach<br />

Rothenburg ob <strong>der</strong> Tauber – hier <strong>der</strong> Markusturm mit dem<br />

Rö<strong>der</strong>tor – wird gerne von Touristen besucht (l.). In<br />

Feuchtwangen geht es gemächlicher zu. Außer beim Volksfest<br />

Mooswiese, <strong>der</strong> „fünften Jahreszeit“ im September (r.)<br />

Spezialitäten doch nicht über dem offenen Feuer, son<strong>der</strong>n<br />

<strong>in</strong> <strong>der</strong> Pfanne knusprig gebraten. In urigen Gaststätten<br />

wie dem „Bratwurst-Glöckle“ kann man auch die Varianten<br />

„Saure Zipfel“ <strong>in</strong> e<strong>in</strong>em Sud aus We<strong>in</strong>, Zwiebeln und<br />

Nelken o<strong>der</strong> die geräucherten „Schlotengli“ kosten.<br />

FRÄNKISCHE HIGHLIGHTS<br />

Mit D<strong>in</strong>kelsbühl, Rothenburg ob <strong>der</strong> Tauber und Feuchtwangen<br />

bef<strong>in</strong>den sich weitere fränkische Highlights nur<br />

jeweils e<strong>in</strong>e halbe Fahrstunde von Ansbach entfernt im<br />

„Romantischen Franken“. In D<strong>in</strong>kelsbühl fasz<strong>in</strong>iert das<br />

Ensemble <strong>der</strong> <strong>in</strong> kräftigen Farben geradezu expressiv gestrichenen<br />

Fassaden. Rothenburg mit se<strong>in</strong>en krummen<br />

Fachwerkhäusern und <strong>der</strong> fantastischen Lage über dem<br />

Taubertal begeht dieses Jahr vom 6. bis 9. September den<br />

750. Jahrestag <strong>der</strong> Gewährung des Reichsstadtprivilegs<br />

und ist immer e<strong>in</strong>en Besuch wert. Beschaulicher geht es<br />

<strong>in</strong> Feuchtwangen zu. Sympathische Guides im Gewand<br />

historischer Persönlichkeiten stellen das 12.000-E<strong>in</strong>wohner-Städtchen<br />

auf ganz persönliche Weise vor. Zu den<br />

hochkarätigen Kreuzgangspielen im Sommer kommen<br />

Besucher von nah und fern. <strong>Das</strong> Volksfest „Mooswiese“<br />

vom 20. bis 24. September 2024 br<strong>in</strong>gt die ganze Stadt auf<br />

die Be<strong>in</strong>e, und vom 18. bis 20. Oktober bildet <strong>der</strong> Sulzachpark<br />

die ideale Kulisse für e<strong>in</strong> großes Mittelalterfest mit<br />

Lagerleben und mehr als 200 Zelten, Buden, Bauten und<br />

handwerklichen Darbietungen.<br />

<strong>CASINO</strong> IN MITTELFRANKEN<br />

Rund ums Jahr locken <strong>in</strong> Feuchtwangen die vielfältigen<br />

Spiel- und Unterhaltungsangebote des e<strong>in</strong>zigen staatlichen<br />

Cas<strong>in</strong>os <strong>in</strong> Mittelfranken. Von Ansbach ist es e<strong>in</strong><br />

Katzensprung, aber auch aus den größeren mittelfränkischen<br />

Städten wie Nürnberg, Fürth und Erlangen sowie<br />

aus dem nahen Baden-Württemberg kommen die Gäste,<br />

um hier e<strong>in</strong>en vergnüglichen Abend zu verbr<strong>in</strong>gen. Und<br />

vielleicht ruft <strong>der</strong> e<strong>in</strong>e o<strong>der</strong> die an<strong>der</strong>e auch e<strong>in</strong> ungläubiges<br />

„Allmächd!“ aus, wenn sich am Automaten, beim<br />

Roulette o<strong>der</strong> Black Jack e<strong>in</strong> schöner Gew<strong>in</strong>n e<strong>in</strong>stellt.<br />

MEHR INFORMATIONEN ansbach.de,<br />

schloesser.bayern.de, romantisches-franken.de,<br />

tourismus-feuchtwangen.de, spielbanken-bayern.de<br />

FOTOS: THOMAS LINKEL / LAIF (3);<br />

ENNO KAPITZA; ROLAND MIMBERG; NICOLE BRUEHL; SIMON MALIK<br />

36


TIPPS ZU<br />

FEUCHTWANGEN<br />

Cas<strong>in</strong>o, Genuss und Kultur<br />

<strong>in</strong> <strong>der</strong> fränkischen Metropolregion<br />

PRALINENTRAUM Außergewöhnliche süße<br />

Kreationen und <strong>der</strong> direkte Blick <strong>in</strong> den mittelalterlichen<br />

Kreuzgang machen das „Café am Kreuzgang“<br />

zu e<strong>in</strong>er Institution <strong>in</strong> Feuchtwangen. Es gibt auch<br />

kle<strong>in</strong>e Speisen und von Dienstag bis Freitag e<strong>in</strong> täglich<br />

wechselndes Mittagsgericht. cafeamkreuzgang.de<br />

LUXUSGEWÜRZ<br />

Erst seit wenigen Jahren baut<br />

die Familie Waldmeyer <strong>in</strong> Unterdallersbach<br />

Safran an. Aus<br />

<strong>der</strong> Krokusart wird das wohl<br />

kostbarste Gewürz <strong>der</strong> Welt<br />

gewonnen. Im neuen Bioladen<br />

<strong>in</strong> <strong>der</strong> H<strong>in</strong>denburgstraße 28<br />

gibt es fe<strong>in</strong>e Safrannnudeln.<br />

<br />

deutschersafran.com<br />

SPIELVERGNÜGEN<br />

Mittelfrankens mo<strong>der</strong>nes Cas<strong>in</strong>o besticht<br />

durch klare Formensprache und Spielsäle, <strong>in</strong><br />

denen e<strong>in</strong>e große Auswahl an Automatenund<br />

Tischspielen angeboten wird. Verkehrsgünstig<br />

am Schnittpunkt von A6 und A7<br />

gelegen, lockt es Gäste auch von weiter her<br />

an. Neben dem Spiel-Erlebnis sorgen die<br />

beliebten Cas<strong>in</strong>o Club Nights mit Live-Musik<br />

für Unterhaltung. spielbanken-bayern.de<br />

FESTSPIELE<br />

Die Kreuzgangspiele (noch<br />

bis zum 11. August) s<strong>in</strong>d das<br />

kulturelle Highlight <strong>der</strong><br />

Stadt. Dieses Jahr steht u. a.<br />

„Mord im Orientexpress“<br />

und „Der Besuch <strong>der</strong> alten<br />

Dame“ auf dem Spielplan.<br />

kreuzgangspiele.de<br />

ZU GEWINNEN: ZWEI NÄCHTE<br />

IN FEUCHTWANGEN<br />

Direkt neben ihrer beliebten Gaststätte mit gemütlichem<br />

Biergarten betreibt die Familie S<strong>in</strong>del-Buckel das charmante<br />

Hotel „Herrenhaus“ <strong>in</strong> e<strong>in</strong>em denkmalgeschützten<br />

Gebäude im Zentrum von Feuchtwangen. Mit etwas Glück<br />

können Sie hier zu zweit zwei Übernachtungen <strong>in</strong>klusive<br />

reichhaltigem Frühstück genießen. In <strong>der</strong> Spielbank warten<br />

überdies Jetons im Wert von 50 Euro auf den Gew<strong>in</strong>ner<br />

o<strong>der</strong> die Gew<strong>in</strong>ner<strong>in</strong>. Mehr Infos zum Hotel und das<br />

Preisrätsel f<strong>in</strong>den Sie auf Seite 48/49.<br />

37


KULTUR <strong>in</strong> Bad Kiss<strong>in</strong>gen<br />

Moka Efti Orchestra<br />

EIN MONAT VOLL<br />

MUSIKGENUSS<br />

♦<br />

Beim „Kiss<strong>in</strong>ger Sommer“ f<strong>in</strong>den vom 21. Juni bis 21. Juli<br />

hochklassige Konzerte <strong>in</strong> außergewöhnlichem Ambiente statt.<br />

Auch die Spielbank gehört zu den Gastgebern<br />

38


Hélène Grimaud<br />

Ggroße <strong>in</strong>ternationale Künstler, e<strong>in</strong> anspruchsvolles<br />

Publikum und Konzertsäle von Weltrang<br />

– jeden Sommer bereitet Bad Kiss<strong>in</strong>gen<br />

anspruchsvollen Konzerterlebnissen e<strong>in</strong>e stimmungsvolle<br />

Bühne, <strong>in</strong> diesem Jahr bereits zum 38. Mal.<br />

„Hier kommen Jung und Alt aus verschiedenen Län<strong>der</strong>n<br />

zusammen, um geme<strong>in</strong>sam Musik zu gestalten und zu<br />

erleben“, so <strong>Bayern</strong>s M<strong>in</strong>isterpräsident Dr. Markus Sö<strong>der</strong>.<br />

Als Schirmherr des Kiss<strong>in</strong>ger Sommers betont er beson<strong>der</strong>s<br />

den Aspekt, dass Musik Menschen verb<strong>in</strong>det und<br />

Lebensfreude verströmt. Dafür steht auch das diesjährige<br />

Festival-Motto „Ich hab noch e<strong>in</strong>en Koffer <strong>in</strong> …“. Damit<br />

ist natürlich Berl<strong>in</strong> geme<strong>in</strong>t, so Intendant Alexan<strong>der</strong><br />

Ste<strong>in</strong>beis: „Wir widmen uns <strong>der</strong> Stadt auf <strong>in</strong>novative, vielfältige,<br />

bunte und h<strong>in</strong> und wie<strong>der</strong> vielleicht auch unerwartete<br />

Weise.“ Schließlich entdeckte die Berl<strong>in</strong>er Haute<br />

Volée, allen voran Reichskanzler Otto von Bismarck,<br />

Bad Kiss<strong>in</strong>gen schon vor mehr als 130 Jahren als Ziel für<br />

die Sommerfrische (siehe auch Titelstory ab Seite 8).<br />

VON BABYLON BERLIN BIS WALKÜRENRITT<br />

<strong>Das</strong> bunte Berl<strong>in</strong>-Programm des Kiss<strong>in</strong>ger Sommers feiert<br />

die Goldenen Zwanziger mit schillernden Künstlern wie<br />

Chansonnier Tim Fischer, Diseuse Désirée Nick und dem<br />

Moka Efti Orchestra aus <strong>der</strong> Kultserie „Babylon Berl<strong>in</strong>“.<br />

Den typischen Kiss<strong>in</strong>ger Kontrapunkt setzen große Namen<br />

<strong>der</strong> klassischen Musik: Geigenvirtuos<strong>in</strong> Julia Fischer,<br />

Weltklassepianist<strong>in</strong> Hélène Grimaud sowie namhafte<br />

Ensembles und Orchester begeistern selbst die anspruchsvollsten<br />

Kenner. Den passenden Rahmen bilden die<br />

wun<strong>der</strong>schönen Konzertsäle, <strong>der</strong> Max-Littmann-Saal im<br />

Regentenbau sowie <strong>der</strong> Ross<strong>in</strong>i-Saal im benachbarten<br />

Arkadenbau. Sir Simon Rattle gibt mit dem Symphonieorchester<br />

des Bayerischen Rundfunks am Sonntag,<br />

14. Juli, unter an<strong>der</strong>em Richard Wagners „Walkürenritt“<br />

im Max-Littmann-Saal. Die Spielbank Bad Kiss<strong>in</strong>gen<br />

unterstützt dieses Highlight und lädt im Anschluss zum<br />

festlichen Empfang mit den Musikern und geladenen<br />

Gästen. E<strong>in</strong> sorgfältig kuratiertes Rahmenprogramm rundet<br />

den Kiss<strong>in</strong>ger Sommer ab, etwa mit Konzerte<strong>in</strong>führungen,<br />

Künstlergesprächen und Museumsführungen.<br />

UMSONST UND IM FREIEN<br />

Seit drei Jahren ergänzen die legeren „Prélude“-Konzerte<br />

an unterschiedlichen Locations <strong>in</strong> <strong>der</strong> Stadt das<br />

Programm des Kiss<strong>in</strong>ger Sommers. Beg<strong>in</strong>n ist immer um<br />

18 Uhr, Dauer rund e<strong>in</strong>e halbe Stunde, bei schlechtem<br />

Wetter im Ross<strong>in</strong>i-Saal. Am Sa., 29. Juni, eröffnet das<br />

Ensemble von „Stegreif – The Improvis<strong>in</strong>g Symphony<br />

Orchestra“ mit se<strong>in</strong>em kollektiven Ansatz dem Publikum e<strong>in</strong><br />

neuartiges, nahbares Erlebnis klassischer Musik vor <strong>der</strong><br />

imposanten Kulisse <strong>der</strong> Spielbank Bad Kiss<strong>in</strong>gen.<br />

FOTOS: JOACHIM GERN; MAT HENNEK; SHEILA ROCK<br />

Sir Simon Rattle<br />

UND NACH DEM KONZERT?<br />

Wenn <strong>der</strong> Beifall verrauscht ist, aber das Konzerterlebnis<br />

noch nachwirkt, sollte <strong>der</strong> Abend nicht abrupt enden.<br />

Deshalb veranstaltet das Festival freitags e<strong>in</strong>e After-Concert-Lounge<br />

im Schmuckhof <strong>in</strong>mitten des Regentenbaus,<br />

wo man bei e<strong>in</strong>em guten Tropfen <strong>in</strong>s Gespräch kommen<br />

kann. Jeden Abend und selbst zu später Stunde bietet sich<br />

die gepflegte Atmosphäre <strong>der</strong> Spielbank Bad Kiss<strong>in</strong>gen,<br />

nur e<strong>in</strong>en kurzen, stimmungsvollen Spaziergang von<br />

Regenten- und Arkadenbau entfernt, für den Ausklang<br />

an. Mit ihren Kronleuchtern, roten Samtvorhängen<br />

und bodentiefen Fenstern bildet sie den idealen Rahmen<br />

für e<strong>in</strong>en Dr<strong>in</strong>k an <strong>der</strong> Bar o<strong>der</strong> e<strong>in</strong>e Runde Roulette.<br />

MEHR INFOS und Programm: kiss<strong>in</strong>gersommer.de<br />

39


Superstar Ronan Keat<strong>in</strong>g<br />

tritt bei den Open-Air-Konzerten<br />

im Luitpoldpark nahe <strong>der</strong> Spielbank<br />

von Bad Kiss<strong>in</strong>gen auf<br />

—<br />

Hier f<strong>in</strong>den Sie alle<br />

Events und können sich<br />

Ihre Karten sichern:<br />

spielbanken-bayern.de/<br />

shop/events<br />

—<br />

BUHNE<br />

FREI!<br />

Mitreißende Live-Musik, <strong>in</strong>teressante<br />

Gespräche, Sommerfeste, Open-Air-Events und<br />

Son<strong>der</strong>verlosungen – rund um die neun<br />

Bayerischen <strong>Spielbanken</strong> ist wie<strong>der</strong> viel geboten


EVENTS <strong>in</strong> den <strong>Spielbanken</strong><br />

BAD KISSINGEN<br />

Die Spielbank im historischen Luitpoldbad<br />

steht im Mittelpunkt rauschen<strong>der</strong><br />

Sommernächte und ist als Sponsor<br />

beim Klassik-Festival Kiss<strong>in</strong>ger Sommer<br />

(siehe S. 38/39), bei den Bad Kiss<strong>in</strong>ger<br />

Festspielen und beim großen Open Air<br />

im Luitpoldpark mit dabei. Nach den<br />

jeweiligen Events bietet sich das stilvolle<br />

Cas<strong>in</strong>o für den Ausklang des<br />

Abends an, wobei auch die Gäste <strong>der</strong><br />

Open-Air-Veranstaltungen auf angemessene<br />

Kleidung achten sollten. Und<br />

wie <strong>in</strong> allen Bayerischen <strong>Spielbanken</strong><br />

gilt: E<strong>in</strong>tritt ab 18, Spielteilnahme erst<br />

ab 21 Jahren (Ausweis!).<br />

Stegreif – The Improvis<strong>in</strong>g<br />

Symphony Orchestra<br />

FOTOS: RAY BURMISTON; NAVINA NEUSCHL; JUERGEN FRIEDRICH / AGNES WIENER<br />

Sa., 29.06.<br />

PRÉLUDE-KONZERT<br />

Bei schönem Wetter gibt das Ensemble<br />

von „Stegreif – The Improvis<strong>in</strong>g Symphony<br />

Orchestra“ um 18 Uhr vor <strong>der</strong> Spielbank<br />

e<strong>in</strong>e Kostprobe se<strong>in</strong>es Könnens im<br />

Rahmen des „Kiss<strong>in</strong>ger Sommers“ (siehe<br />

auch S. 39).<br />

Fr., 26.07.–So., 28.07.<br />

RAKOCZY-FEST<br />

Live-Musik, Tanz und allerorten fränkische<br />

Schmankerl – die ganze Stadt<br />

feiert das Fest rund um den ungarischen<br />

Freiheitshelden Fürst Ferenc II.<br />

Rakoczy. Die Spielbank ist live mit<br />

von <strong>der</strong> Partie und lädt zu Musik und<br />

Tanz auf dem Open-Air-Gelände e<strong>in</strong>:<br />

♦ Fr., 19–22 Uhr: „Pits Profi Sound &<br />

Friends“ heizen e<strong>in</strong>.<br />

Die lustige<br />

Witwe<br />

♦ Sa., 19–22 Uhr: Live-Musik von <strong>der</strong><br />

Rhöner Partyband „Zufall“.<br />

♦ So., 16–21 Uhr: Die „Jets“ sorgen für<br />

beste Tanzstimmung.<br />

Do., 01.–So., 18.08.<br />

BAD KISSINGER FESTSPIELE<br />

Im Innenhof des Luitpoldbads wird die<br />

Operette „Die lustige Witwe“ nach dem<br />

Orig<strong>in</strong>al von Franz Lehár gegeben – mit<br />

Witz und Scharfs<strong>in</strong>n präsentiert von<br />

dem fränkischen Komikerduo Volker<br />

Heißmann und Mart<strong>in</strong> Rassau, vielen<br />

noch bekannt als komisches Duo<br />

„Waltraud und Mariechen“. Danach<br />

bietet sich <strong>in</strong> musikalisch-beschw<strong>in</strong>gter<br />

Stimmung e<strong>in</strong> Besuch <strong>in</strong> <strong>der</strong> Spielbank<br />

an, ob auf <strong>der</strong> Restaurantterrasse o<strong>der</strong><br />

für e<strong>in</strong>e Partie Roulette.<br />

Do., 29.08.–So., 01.09.<br />

LUITPOLDPARK OPEN AIR<br />

Top-Acts unter freiem Himmel, nur fünf<br />

Fußm<strong>in</strong>uten von <strong>der</strong> Spielbank entfernt.<br />

Beim großen Open Air Ende August<br />

rockt unter an<strong>der</strong>em <strong>der</strong> irische Superstar<br />

Ronan Keat<strong>in</strong>g (29.08.) den Luitpoldpark.<br />

E<strong>in</strong> ganz beson<strong>der</strong>es Erlebnis<br />

verspricht <strong>der</strong> 30.08. mit dem Auftritt<br />

<strong>der</strong> Shanty-Rocker von „Santiano“, die<br />

Seemannsromantik aus dem hohen Norden<br />

<strong>in</strong> Franken auf die Bühne br<strong>in</strong>gen.<br />

Die Spielbank Bad Kiss<strong>in</strong>gen ist bei diesem<br />

außergewöhnlichen Konzerterlebnis<br />

als Sponsor mit an Bord.<br />

Fr., 06.12.<br />

NIKOLAUSTAG<br />

Mit e<strong>in</strong>er Nikolausüberraschung für<br />

jeden Gast.<br />

Fr., 13.–So., 15.12.<br />

TRAUMHAFTE PARKWEIHNACHT<br />

Am dritten Adventswochenende geht<br />

es draußen vor <strong>der</strong> Spielbank weihnachtlich-romantisch<br />

zu. Rund um den<br />

Spr<strong>in</strong>gbrunnen s<strong>in</strong>d Buden und Pavillons<br />

aufgebaut, es duftet nach W<strong>in</strong>zerglühwe<strong>in</strong><br />

und süßen Waffeln. Von<br />

Freitag bis Sonntag gibt es zudem Live-<br />

Musik und viele weitere Attraktionen.<br />

BAD WIESSEE<br />

Die W<strong>in</strong>ner’s Lounge hat sich zur beliebten<br />

Event-Location im Tegernseer Tal<br />

entwickelt und präsentiert regelmäßig<br />

hochkarätige Künstler. Mit <strong>der</strong> E<strong>in</strong>trittskarte<br />

zur Veranstaltung erhalten Gäste<br />

ab 21 Jahren zusätzlich VIP-Jetons im<br />

Wert von 4 €, e<strong>in</strong> Glas Haus-Prosecco<br />

und bei Verfügbarkeit e<strong>in</strong> Demospiel im<br />

Roulette (Ausweis nicht vergessen!).<br />

Do., 19.09.<br />

DJANGO ASÜL: AM ENDE VORN<br />

In se<strong>in</strong>em neuen Programm „Am Ende<br />

vorn“ nimmt sich <strong>der</strong> scharfzüngige<br />

Nie<strong>der</strong>bayer mit beißendem Witz und<br />

treffsicheren Analysen den Ist-Zustand<br />

<strong>in</strong> <strong>Bayern</strong>, Deutschland und <strong>der</strong> Welt<br />

vor. Diesmal geht es Django Asül um<br />

das große Ganze – und wie immer darum,<br />

se<strong>in</strong> Publikum zwei Stunden lang<br />

aufs Beste zu unterhalten, auch wenn<br />

e<strong>in</strong>em manchmal das Lachen im Hals<br />

stecken bleiben möchte.<br />

41


EVENTS <strong>in</strong> den <strong>Spielbanken</strong><br />

Brustmann | Schäfer | Horn<br />

Do., 17.10.<br />

I DOLCI SIGNORI<br />

Der Sommer ist vorbei, doch die Sehnsucht<br />

bleibt: nach langen Abenden,<br />

dem beschw<strong>in</strong>gten Lebensgefühl, e<strong>in</strong>em<br />

Sprizz im Freien. Da kommen „I Dolci<br />

Signori“ gerade recht. Mit den großen<br />

Hits von Zucchero, Umberto Tozzi, Al<br />

Bano, Eros Ramazzotti und Adriano<br />

Celentano versetzen die beiden süditalienischen<br />

Sänger Rocky Verardo und<br />

Gianni Carrera zusammen mit ihrer<br />

vierköpfigen Band das Publikum <strong>in</strong> diese<br />

unvergleichlich leichte, mediterrane<br />

Stimmung des Dolcefarniente.<br />

Do., 07.11.<br />

BRUSTMANN | SCHÄFER | HORN<br />

Wenn sich drei <strong>der</strong> profiliertesten bayerischen<br />

Musiker zusammentun, um eigene<br />

Songs und uralte Volkslie<strong>der</strong> auf<br />

die Bühne zu br<strong>in</strong>gen, dann kann das<br />

e<strong>in</strong> magischer Abend werden. Sebastian<br />

Horn ist Sänger und Texter von „Dreiviertelblut“<br />

und „Bananafishbones“.<br />

Bassist Benni Schäfer ist ebenfalls bei<br />

„Dreiviertelblut“ mit an Bord, und Josef<br />

Brustmann hat sich längst als Wortund<br />

Musikkabarettist solo e<strong>in</strong>en Namen<br />

gemacht. Zusammen ergründen sie die<br />

urwüchsige Kraft bayerischer Klänge<br />

mit ganz eigenem Twist.<br />

Do., 05.12.<br />

DJANGO 3000 UNPLUGGED<br />

„Wuid und laut“ ist normalerweise das<br />

Motto <strong>der</strong> vier Chiemgauer Musik-<br />

Desperados mit ihrem ganz speziellen<br />

„Gypsy-Sound“ zwischen Folk, Balkan<br />

Beat und Ska auf bayerische Art. In<br />

ihrem mittlerweile schon legendären<br />

Unplugged-Konzertformat verzichten<br />

„Django 3000“ allerd<strong>in</strong>gs komplett auf<br />

Verstärker – die W<strong>in</strong>ner’s Lounge bildet<br />

dafür den idealen Rahmen.<br />

SPECIALS IM <strong>CASINO</strong><br />

Tegernsee by Night<br />

Ab 21 Uhr erhalten Nachtschwärmer<br />

e<strong>in</strong>en Premiumcocktail nach Wahl,<br />

Jetons im Wert von 20 € sowie e<strong>in</strong>en<br />

VIP-Jeton für <strong>in</strong>sgesamt 24 €.<br />

Geburtstags-Special<br />

Mit e<strong>in</strong>em Glas Haus-Prosecco zum Anstoßen<br />

auch für die Begleitperson sowie<br />

e<strong>in</strong>er kle<strong>in</strong>en Überraschung.<br />

FEUCHTWANGEN<br />

<strong>Das</strong> mittelfränkische Cas<strong>in</strong>o liegt für<br />

Gäste aus <strong>der</strong> Metropolregion Nürnberg<br />

verkehrsgünstig an <strong>der</strong> Kreuzung<br />

von A6 und A7. Die Cas<strong>in</strong>o Club Nights<br />

mit Live-Musik br<strong>in</strong>gen bei freiem E<strong>in</strong>tritt<br />

Schwung <strong>in</strong> die auch architektonisch<br />

spannende Spielbank. Es darf<br />

getanzt und natürlich gespielt werden!<br />

Sa., 22.06. & Sa., 07.09.<br />

ATLANTIS<br />

Von zeitlosen Oldies bis zu Chart-Hits<br />

– die Partyband „Atlantis“ liefert den<br />

perfekten Sound für das Tanzvergnügen<br />

bei <strong>der</strong> Cas<strong>in</strong>o Club Night.<br />

I Dolci Signori<br />

Sa., 26.10.<br />

THE FAB FOUR<br />

Willkommen <strong>in</strong> den 60er-Jahren! Diese<br />

Cas<strong>in</strong>o Club Night nimmt die Gäste <strong>der</strong><br />

Spielbank Feuchtwangen mit auf e<strong>in</strong>e<br />

Zeitreise <strong>in</strong> die Beatles-Ära. Wie e<strong>in</strong>st<br />

die vier Pilzköpfe versetzen „The Fab<br />

Four“ das Publikum <strong>in</strong> groovende Stimmung.<br />

Sa., 23.11.<br />

PAY OR WE PLAY<br />

Seit über 20 Jahren zelebriert die fünfköpfige<br />

Band die besten Hits <strong>der</strong> 60erbis<br />

80er-Jahre mit Spielfreude und Leidenschaft<br />

– von den kraftvollen Klängen<br />

von Cream über die epischen Werke<br />

von Deep Purple und Led Zeppel<strong>in</strong> bis<br />

zu den Hits von P<strong>in</strong>k Floyd, den Roll<strong>in</strong>g<br />

Stones, AC/DC und Bryan Adams.<br />

SPECIALS IM <strong>CASINO</strong><br />

Geburtstags-Special<br />

Zum Geburtstag viel Glück! Auf alle<br />

Geburtstagsk<strong>in</strong><strong>der</strong> und ihre Begleitung<br />

wartet an ihrem Ehrentag e<strong>in</strong> Freigetränk<br />

nach Wahl.<br />

Ladies Night & Herrenabend<br />

Am ersten Mittwoch im Monat machen<br />

die Damen das Spiel. Sie erhalten e<strong>in</strong><br />

Freigetränk o<strong>der</strong> e<strong>in</strong>en Glückspunkt,<br />

den sie gegen e<strong>in</strong> Präsent e<strong>in</strong>tauschen<br />

können. Am vorletzten Mittwoch des<br />

Monats haben die Herren den Vortritt.<br />

42


Cas<strong>in</strong>o-Café<br />

Jeweils am letzten Sonntag im Monat<br />

(außer im November) s<strong>in</strong>d die Gäste<br />

zwischen 12 und 18 Uhr zu Kaffee und<br />

Kuchen e<strong>in</strong>geladen.<br />

Tombola<br />

An folgenden drei Samstagen besteht<br />

bei <strong>der</strong> Ziehung um jeweils 21:30 Uhr<br />

die Chance auf e<strong>in</strong>en Gew<strong>in</strong>n von 3 x<br />

1.000 €: am 13.07., 05.10. und 07.12.<br />

BAD KÖTZTING<br />

FOTOS: JOBST HAHN; BERLI BERLINKSI; JEANNE DEGRAA<br />

Sommerzeit ist Grillsaison <strong>in</strong> <strong>der</strong> Spielbank<br />

Bad Kötzt<strong>in</strong>g und ihrem Restaurant<br />

„Edelste<strong>in</strong>“: Bis Ende September<br />

verwöhnt die engagierte Gastronom<strong>in</strong><br />

Andrea Mathes die Gäste jeden Dienstagabend<br />

mit frisch gebrutzelten Köstlichkeiten.<br />

Den sensationellen Blick von<br />

<strong>der</strong> Dach terrasse <strong>der</strong> Spielbank gibt’s<br />

gratis dazu!<br />

Anna Maria Sturm<br />

Do., 20.06.<br />

SOMMERANFANG<br />

Zum Start <strong>in</strong> den Sommer werden<br />

Jeton-Gutsche<strong>in</strong>e im Gesamtwert von<br />

600 € verlost.<br />

Sa., 29.06.<br />

SOMMERFEST<br />

E<strong>in</strong> beschw<strong>in</strong>gter Sommerabend auf <strong>der</strong><br />

Dachterrasse und <strong>in</strong> <strong>der</strong> Cas<strong>in</strong>oLounge<br />

mit Live-Musik von Joe & Tom ab 18 Uhr<br />

sowie e<strong>in</strong>em Grillbuffet ab 19 Uhr. Danach<br />

darf noch bis spät <strong>in</strong> den Abend<br />

gefeiert und gespielt werden.<br />

So., 22.09.<br />

HERBSTANFANG<br />

Tombola mit Jeton-Gutsche<strong>in</strong>en im<br />

Gesamtwert von 600 €.<br />

So., 29.09.<br />

WEIN.GOETHE.ITALIEN<br />

„Kennst du das Land, wo die Zitronen<br />

blühn, im dunkeln Laub die Goldorangen<br />

glühn …?“ Auf den Spuren von Goethes<br />

„Italienischer Reise“ haben Julia<br />

Schuler vom Theater Regensburg und<br />

Sommelière Daniela Mück sechs Gebiete<br />

vom Gardasee bis Sizilien ausgewählt,<br />

die sie anhand beson<strong>der</strong>er Tropfen,<br />

regionaltypischer Häppchen und<br />

natürlich Goethes lebhafter Beschreibungen<br />

von Land und Leuten vorstellen.<br />

E<strong>in</strong>e literarisch-kul<strong>in</strong>arische Reise durch<br />

Italiens schönste Gefilde!<br />

Do., 10.10.<br />

TALK.EAT.PLAY: ANNA MARIA STURM<br />

In <strong>der</strong> neu gestalteten Cas<strong>in</strong>oLounge<br />

auf dem Dach <strong>der</strong> Spielbank lädt Mo<strong>der</strong>ator<strong>in</strong><br />

Anne Schleicher zum Gespräch<br />

mit <strong>der</strong> <strong>in</strong> Schwandorf aufgewachsenen<br />

Schauspieler<strong>in</strong> Anna Maria Sturm, die<br />

an den Münchner Kammerspielen reüssiert<br />

und vielen Zuschauern aus „Polizeiruf<br />

110“ und den Filmen von Marcus H.<br />

Rosenmüller bekannt ist. Auch als Jazzsänger<strong>in</strong><br />

hat sich die gebürtige Regensburger<strong>in</strong><br />

e<strong>in</strong>en Namen gemacht.<br />

Do., 31.10.<br />

AUSSTELLUNG<br />

Bis zum 07.01.2025 s<strong>in</strong>d im Foyer <strong>der</strong><br />

Spielbank Werke <strong>der</strong> <strong>in</strong> München-<br />

Schwab<strong>in</strong>g und Furth im Wald verwurzelten<br />

Künstler<strong>in</strong> Tanja Mart<strong>in</strong>a Fe<strong>der</strong>l<br />

zu sehen. Unter dem Titel „kontam<strong>in</strong>iert!“<br />

setzt sie sich ebenso farbgewaltig<br />

wie e<strong>in</strong>drücklich mit aktuellen<br />

Themen ause<strong>in</strong>an<strong>der</strong>.<br />

Do., 07.11.<br />

TALK.EAT.PLAY: OLLI ZILK<br />

BR-Mo<strong>der</strong>ator Achim Bogdahn und<br />

Musik-Tausendsassa Olli Zilk verb<strong>in</strong>det<br />

e<strong>in</strong>e lange geme<strong>in</strong>same Geschichte.<br />

E<strong>in</strong> Abend unter Freunden, bei dem es<br />

natürlich um Ollis Musikleidenschaft<br />

geht und wie er es geschafft hat, mit<br />

dem „Bahnhof“ <strong>in</strong> Bad Kötzt<strong>in</strong>g und dem<br />

„Alten Spital“ <strong>in</strong> Viechtach zwei Locations<br />

zu etablieren, die coole Bands und e<strong>in</strong><br />

feierfreudiges Publikum auch von weiter<br />

her <strong>in</strong> den Bayerischen Wald locken.<br />

Do., 05.12.<br />

TALK.EAT.PLAY: J. REITMEIER<br />

Der aus Bad Kötzt<strong>in</strong>g stammende Autor,<br />

Regisseur und Intendant Johannes<br />

Reitmeier gibt Mo<strong>der</strong>ator<strong>in</strong> Magdalena<br />

We<strong>in</strong>gut und dem Publikum unterhaltsame<br />

E<strong>in</strong>blicke <strong>in</strong> se<strong>in</strong> vielfältiges<br />

Schaffen, unter an<strong>der</strong>em als Intendant<br />

des Landestheaters Innsbruck, bei<br />

<strong>der</strong> berühmten Landshuter Hochzeit<br />

o<strong>der</strong> als Regisseur am Ludwigsberg <strong>in</strong><br />

Bad Kötzt<strong>in</strong>g sowie im Sommer 2024<br />

beim „Mühlhiasl“ auf Burg Lichtenegg<br />

bei Rimbach im Bayerischen Wald.<br />

Fr., 06.12.<br />

NIKOLAUS<br />

Charity-Roulette für e<strong>in</strong>en guten Zweck<br />

mit vielen schönen Sachpreisen. Je<strong>der</strong><br />

Gast erhält e<strong>in</strong>en Schoko-Nikolaus und<br />

mit etwas Glück bei <strong>der</strong> Verlosung um<br />

22 Uhr Jeton-Gutsche<strong>in</strong>e im Gesamtwert<br />

von 1.000 €.<br />

SPECIALS IM <strong>CASINO</strong><br />

Ladies Night<br />

Jeden Montag erhalten die Damen e<strong>in</strong><br />

Freigetränk und e<strong>in</strong>en VIP-Jeton im<br />

Wert von 2 €. An jedem ersten Montag<br />

im Monat dürfen sich die Gäste zusätzlich<br />

auf Piano-Unterhaltung sowie e<strong>in</strong>e<br />

Verlosung von 3 x 100 € gegen 22 Uhr<br />

freuen. Außerdem gibt es zwei Wertgutsche<strong>in</strong>e<br />

zu je 100 € zu gew<strong>in</strong>nen. E<strong>in</strong>lösen<br />

können die Gew<strong>in</strong>ner sie bei dem<br />

Partnerunternehmen, das sich an diesem<br />

Abend <strong>in</strong> <strong>der</strong> Spielbank präsentiert.<br />

Herrenabend<br />

Jeden Dienstag dürfen sich die Herren<br />

auf e<strong>in</strong> Freigetränk und e<strong>in</strong>en VIP-Jeton<br />

im Wert von 2 € freuen.<br />

43


EVENTS <strong>in</strong> den <strong>Spielbanken</strong><br />

GARMISCH-PARTENKIRCHEN<br />

Spannende B<strong>in</strong>go-Abende sorgen im<br />

Alpencas<strong>in</strong>o zu Füßen <strong>der</strong> Zugspitze<br />

regelmäßig für schöne Gew<strong>in</strong>ne<br />

und gute Stimmung unter den Gästen.<br />

E<strong>in</strong> beson<strong>der</strong>es Highlight ist <strong>der</strong><br />

Cas<strong>in</strong>o- Geburtstag im Juli mit e<strong>in</strong>er<br />

großen Sommerparty. Aktuelle Term<strong>in</strong>h<strong>in</strong>weise:<br />

spielbanken-bayern.de<br />

Mi., 12.06. & Mi., 07.08.<br />

SUNDOWNER<br />

Genießen Sie den perfekten Ausklang<br />

des Tages auf <strong>der</strong> Dachterrasse <strong>der</strong><br />

Spielbank mit Bergblick bei Live-Musik,<br />

DJ-Sound und erfrischenden Dr<strong>in</strong>ks!<br />

Sa., 13.07.<br />

WEISSE NACHT<br />

Zum großen Sommer-Event im Herzen<br />

<strong>der</strong> Garmischer Fußgängerzone steuert<br />

die Spielbank Live-Musik und e<strong>in</strong>e<br />

eigene Bar bei. Später am Abend wird<br />

bei <strong>der</strong> „Late White Night“ im Cas<strong>in</strong>o<br />

bei Cocktails und Spielvergnügen<br />

natürlich ausgelassen weitergefeiert.<br />

Mo., 15.07.<br />

<strong>CASINO</strong>-GEBURTSTAG<br />

Im nächsten Jahr wird das Alpenca s<strong>in</strong>o<br />

70 Jahre alt, aber auch <strong>der</strong> „krumme<br />

Geburtstag“ darf gefeiert werden! Der<br />

Vorplatz <strong>der</strong> Spielbank verwandelt sich<br />

<strong>in</strong> e<strong>in</strong>e Partyzone mit Live-Musik, Barbetrieb<br />

und Verlosungen. Für e<strong>in</strong>en guten<br />

Zweck wird am Glücksrad gedreht.<br />

So., 28.07.<br />

URLAUBSGELDVERLOSUNG<br />

Insgesamt 2.500 € für die Urlaubskasse!<br />

Do., 15.08.<br />

SOMMERVERLOSUNG<br />

Sommer, Sonne, Glück: Es gibt <strong>in</strong>sgesamt<br />

3 x 500 € zu gew<strong>in</strong>nen!<br />

Sa., 31.08.<br />

COCKTAIL-NACHT<br />

Mit Live-Musik, Showmixer und coolen<br />

Dr<strong>in</strong>ks im Roulettesaal.<br />

Sa., 21.09.<br />

OKTOBERFESTPARTY<br />

O’zapft is! Bei zünftiger Live-Musik wird<br />

orig<strong>in</strong>al Oktoberfestbier ausgeschenkt.<br />

Do., 03.10.<br />

HERBSTVERLOSUNG<br />

Insgesamt gibt es 2.500 € zu gew<strong>in</strong>nen.<br />

Sa., 19.10.<br />

SARAH LAUX<br />

Die langjährige Kultsänger<strong>in</strong> des ZDF-<br />

„Traumschiffs“ <strong>in</strong>terpretiert Klassiker<br />

von Édith Piaf, Liza M<strong>in</strong>nelli, Whitney<br />

Houston o<strong>der</strong> Zarah Lean<strong>der</strong> mit ihrer<br />

wun<strong>der</strong>bar französischen Attitude.<br />

Sa., 09.11.<br />

SCHLAGERPARTY<br />

E<strong>in</strong>e Nacht voll unvergesslicher Schlager<br />

und guter Laune im Eventsaal.<br />

Fr., 06.12.<br />

NIKOLAUS-VERLOSUNG<br />

Ho, ho, ho! 3 x 500 € versüßen die<br />

Vorfreude auf die Weihnachtszeit.<br />

SPECIALS IM <strong>CASINO</strong><br />

Jeden Mittwoch: B<strong>in</strong>go-Roulette<br />

Je<strong>der</strong> Gast erhält e<strong>in</strong>en B<strong>in</strong>go-Sche<strong>in</strong><br />

und kann sechs Zahlen aus dem Roulette-Tableau<br />

wählen. Die Glückszahlen<br />

mit <strong>der</strong> Chance auf Sofortgew<strong>in</strong>ne von<br />

Feuerbach-<br />

Quartett<br />

bis zu 10.000 € werden um 19:30 und<br />

22 Uhr live am Roulettetisch ausgespielt.<br />

Zusätzlich f<strong>in</strong>den am 15.09., 27.10. und<br />

29.12. abends vier Ausspielungen statt.<br />

Glückstag, <strong>der</strong> 13.<br />

An jedem 13. des Monats können Glückspilze<br />

mit dem richtigen Dreh am orig<strong>in</strong>alen<br />

Weltcup-Roulettekessel bis zu<br />

500 € gew<strong>in</strong>nen.<br />

Ladies Day Deluxe<br />

Am letzten Donnerstag im Monat bereitet<br />

die Spielbank allen Damen mit Freigetränk,<br />

Glücksjetons und <strong>der</strong> Chance<br />

auf attraktive Sach- o<strong>der</strong> Geldpreise bei<br />

<strong>der</strong> Verlosung um 22 Uhr e<strong>in</strong>en unterhaltsamen<br />

Abend. An manchen Term<strong>in</strong>en<br />

sorgt Live-Musik für Unterhaltung.<br />

Gentleman’s Day<br />

Am ersten Dienstag im Monat lädt die<br />

Spielbank alle Herren zu e<strong>in</strong>em beson<strong>der</strong>en<br />

Abend und e<strong>in</strong>em Freigetränk e<strong>in</strong>.<br />

An ausgewählten Term<strong>in</strong>en sorgen Live-<br />

Musik und e<strong>in</strong>e Verlosung um 22 Uhr mit<br />

attraktiven Geldpreisen für prickelndes<br />

Cas<strong>in</strong>o-Feel<strong>in</strong>g.<br />

BAD REICHENHALL<br />

Zum zweiten Mal h<strong>in</strong>tere<strong>in</strong>an<strong>der</strong> ist die<br />

Spielbank Bad Reichenhall im Oktober<br />

Ausrichter <strong>der</strong> <strong>Spielbanken</strong> <strong>Bayern</strong><br />

Pokermeisterschaft. In <strong>der</strong> charmanten<br />

Event-Location „Cult<strong>in</strong>o“ ist <strong>in</strong> <strong>der</strong><br />

zweiten Jahreshälfte zudem viel geboten.<br />

Mit <strong>der</strong> E<strong>in</strong>trittskarte erhalten<br />

die Gäste VIP-Jetons im Wert von 4 €,<br />

e<strong>in</strong> Freigetränk und bei Verfügbarkeit<br />

e<strong>in</strong>e Spiel-Erklärung im Roulette (ab 21<br />

Jahren, Ausweis nicht vergessen!).<br />

Fr., 11.–So., 13.10.<br />

FINALE DER SBPM<br />

Rund um das F<strong>in</strong>ale <strong>der</strong> <strong>Spielbanken</strong><br />

<strong>Bayern</strong> Pokermeisterschaft ist viel<br />

Programm geboten. Der normale<br />

Spielbetrieb an den Automaten und<br />

Roulettetischen geht aber ganz<br />

normal weiter.<br />

Sa., 26.10.<br />

FEUERBACH-QUARTETT<br />

Von Beethoven bis zu den Beatles, von<br />

Claude Debussy bis Amy W<strong>in</strong>ehouse –<br />

mit Leidenschaft und atemberauben<strong>der</strong><br />

Spielfreude br<strong>in</strong>gt das Quartett<br />

ganz unterschiedliche Legenden <strong>der</strong><br />

Musikgeschichte zusammen. „Legends“<br />

heißt dementsprechend das aktuelle<br />

Programm <strong>der</strong> vier Musiker aus vier<br />

Nationen, die jetzt seit zehn Jahren das<br />

44


Sandra dellʼAnna<br />

& Salvo La Ferrera<br />

FOTOS: JÜRGEN KLIEBER; STEFANO PARATORE- FOTO & VIDEO SP; MARISSA OBERREITER<br />

Publikum begeistern. E<strong>in</strong> e<strong>in</strong>maliges<br />

Programm zwischen Klassik und Pop,<br />

präsentiert mit Witz, Verstand und e<strong>in</strong>er<br />

großartigen Bühnenshow!<br />

Sa., 26.10.<br />

WELTSPARTAG-TOMBOLA<br />

Alle Gäste haben die Chance, <strong>in</strong> drei<br />

Ziehungen (ab 17 Uhr) im Laufe des<br />

Abends mit etwas Glück attraktive<br />

Geldpreise zu gew<strong>in</strong>nen.<br />

Sa., 16.11.<br />

THE BOOZE CLUB<br />

Rhythm ʼnʼ Blues vom Fe<strong>in</strong>sten: Wenn<br />

die zehnköpfige Formation um Trompeter<br />

Philipp Treichl loslegt, steht niemand<br />

mehr still. In 16 Jahren hat sich<br />

rund um die Bad Reichenhaller Kult-<br />

Band e<strong>in</strong>e begeisterte Fangeme<strong>in</strong>de<br />

versammelt, die von „Gimme some<br />

lov<strong>in</strong>“ bis „Johnny B. Goode“ begeistert<br />

mitgeht und sich vor allem von <strong>der</strong><br />

druckvollen und groovenden Bläsersektion<br />

mitreißen lässt.<br />

Sa., 07.12.<br />

LOS CHICOS<br />

Late<strong>in</strong>amerikanische Leidenschaft mit<br />

Welthits von den Gipsy K<strong>in</strong>gs bis<br />

Carlos Santana br<strong>in</strong>gt Schwung <strong>in</strong> die<br />

Bad Reichenhaller Vorweihnachtszeit.<br />

Sa., 14.12.<br />

BETTINA MITTENDORFER<br />

Gelesen, gespielt, gesungen: Kurz vor<br />

Weihnachten br<strong>in</strong>gt die aus zahlreichen<br />

TV-Produktionen bekannte Schauspieler<strong>in</strong><br />

e<strong>in</strong>e ganz beson<strong>der</strong>e „Heilige<br />

Nacht“ auf die Bühne des Cult<strong>in</strong>o,<br />

begleitet von Gertrud Sterl<strong>in</strong>g an <strong>der</strong><br />

Harfe. Aber Vorsicht: Bes<strong>in</strong>nlich wird<br />

es eher nicht!<br />

SPECIALS IM <strong>CASINO</strong><br />

Geburtstags-Roulette<br />

Alle Geburtstagsk<strong>in</strong><strong>der</strong> erhalten an ihrem<br />

Ehrentag 5 Glücksjetons mit e<strong>in</strong>er<br />

Gew<strong>in</strong>nchance auf e<strong>in</strong>malig 100 €.<br />

LINDAU<br />

Jeden Donnerstag dürfen sich die<br />

Gäste auf e<strong>in</strong>en „Yummy“-Gruß aus<br />

<strong>der</strong> Küche des Spielbank-Restaurants<br />

„Cant<strong>in</strong>etta al Lago“ freuen. Jeden<br />

ersten Donnerstag im Monat sorgt<br />

dazu angenehme Live-Musik im Spielsaal<br />

für Unterhaltung unter dem<br />

Motto „Yammy Thursday“.<br />

Do., 04.07.<br />

VIVA LAS VEGAS!<br />

Beschw<strong>in</strong>gte Unterhaltung im Spielsaal:<br />

Sandro Luzzu, Katja Ritter und Jörg<br />

Florian Müller performen zum Unabhängigkeitstag<br />

<strong>der</strong> USA mit Verve und Elan<br />

ihr Showprogramm. Und da heißt es<br />

natürlich: „Sw<strong>in</strong>g and W<strong>in</strong>!“<br />

Do., 01.08.<br />

SONGWRITERS FINEST<br />

Mit Volker Basler, André Ernst und<br />

Tommy Sausen. Wenn sich bei Konzerten<br />

dieses Trios <strong>der</strong> Raum mit Musik<br />

füllt, haben die Zuhörer und die Musiker<br />

selbst oft das Gefühl, man könne die<br />

Zeit für e<strong>in</strong>en Wimpernschlag anhalten.<br />

Mit ihren Liebl<strong>in</strong>gssongs aus Pop, Rock<br />

und Soul sorgen sie für beschw<strong>in</strong>gte<br />

Yammy-Atmosphäre im Cas<strong>in</strong>o.<br />

Do., 05.09.<br />

TONIC ACOUSTIC DUO<br />

Von den Beatles und Eric Clapton über<br />

Coldplay und die Red Hot Chili Peppers<br />

bis h<strong>in</strong> zu Clueso und The Kooks – abwechslungsreich<br />

und dabei gleichzeitig<br />

<strong>in</strong> e<strong>in</strong>em eigenen Stil erschaffen die<br />

beiden Musiker aus bekannten Stücken<br />

e<strong>in</strong>zigartige und authentische Interpretationen<br />

beim Yammy-Abend <strong>in</strong> <strong>der</strong><br />

Spielbank.<br />

Do., 03.10.<br />

GUNDALEE<br />

Mit e<strong>in</strong>er Fusion aus warmen Klängen<br />

und orig<strong>in</strong>ellen Melodien fängt das<br />

Augsburger Damen-Duo im Oktober die<br />

letzten Tage des Sommers für den<br />

Yammy Thursday e<strong>in</strong>.<br />

Do., 07.11.<br />

SANDRA DELL’ANNA & SALVO LA<br />

FERRERA<br />

Von tanzbarer Musik bis h<strong>in</strong> zu Jazz,<br />

von Pop bis zur Música Brasileira und<br />

von Tango bis zur Avantgarde – Sandra<br />

Dell‘Anna bezaubert das Publikum<br />

mit ihrer starken Stimmfarbe, die<br />

mit Salvo La Ferreras Akkordeon- und<br />

Klavierspiel zu e<strong>in</strong>em harmonischen<br />

Ganzen verschmilzt.<br />

Do., 05.12.<br />

LOS CHICOS<br />

Heiße late<strong>in</strong>amerikanische Rhythmen<br />

unplugged im Spielsaal mit Aussicht<br />

auf die Lichter des Bodensees – freuen<br />

Sie sich auf furiose Gitarrensoli und<br />

mitreißende Spielfreude! Passend dazu<br />

gibt es e<strong>in</strong> feuriges „Yummy“ aus <strong>der</strong><br />

Küche <strong>der</strong> „Cant<strong>in</strong>etta al Lago“.<br />

Bett<strong>in</strong>a<br />

Mittendorfer<br />

45


EVENTS <strong>in</strong> den <strong>Spielbanken</strong><br />

SPECIALS IM <strong>CASINO</strong><br />

Geburtstags-Special<br />

Geburtstagsk<strong>in</strong><strong>der</strong> erhalten an ihrem<br />

Ehrentag e<strong>in</strong>en edlen Tropfen zum Mitnehmen<br />

und Genießen.<br />

Sport Live<br />

Top-Highlights aus <strong>der</strong> Welt des Sports<br />

<strong>in</strong> toller Atmosphäre im Spielsaal, etwa<br />

zur Fußball-Europameisterschaft.<br />

BAD STEBEN<br />

In dem familiären Cas<strong>in</strong>o im hohen<br />

Norden <strong>Bayern</strong>s s<strong>in</strong>d regelmäßig namhafte<br />

Künstler<strong>in</strong>nen und Künstler auf<br />

<strong>der</strong> Cas<strong>in</strong>oLIVE-Bühne zu Gast. Wer<br />

mag, kann den Abend danach beim<br />

kostenfreien Cas<strong>in</strong>o-Special mit e<strong>in</strong>em<br />

Glas Prosecco und e<strong>in</strong>em Demo-Spiel<br />

im Roulette auskl<strong>in</strong>gen lassen. Dazu<br />

gibt es VIP-Jetons im Wert von 4 €.<br />

Spielteilnahme ab 21 Jahren (Ausweis).<br />

Mi., 26.06.<br />

ROSENBERG-FESTSPIELE<br />

Die Spielbank Bad Steben ist Premierensponsor<br />

des Freilichttheaters hoch über<br />

den Dächern <strong>der</strong> oberfränkischen Fachwerkstadt<br />

Kronach (bis 14.08.). Zum<br />

Auftakt wird <strong>der</strong> Sherlock-Holmes-Krimi<br />

The Wrapp<strong>in</strong>g Papers<br />

Claudia<br />

Pichler<br />

„Baskerville“ von Ken Ludwig gegeben.<br />

Auch Georg Büchners „Leonce und<br />

Lena“ sowie „<strong>Das</strong> kle<strong>in</strong>e Gespenst“ von<br />

Otfried Preußler stehen auf dem Programm.<br />

Mi., 10.07.<br />

AFTER WORK LIVE<br />

Network<strong>in</strong>g von 19 bis 22 Uhr mit Live-<br />

Musik und e<strong>in</strong>em regionalen Partner.<br />

Fr., 09.08.<br />

SOMMERFEST<br />

E<strong>in</strong>e rauschende Sommernacht mit<br />

Live-Musik <strong>der</strong> Rock- und Partyband<br />

„StressedOut“. Die fünf Vollblutmusiker<br />

präsentieren e<strong>in</strong>en frechen Mix aus<br />

Coverversionen bekannter Hits aus den<br />

letzten Jahrzehnten und den aktuellen<br />

Charts. Rund um die Spielbank gibt es<br />

e<strong>in</strong> buntes Rahmenprogramm, zum<br />

Schluss gekrönt von e<strong>in</strong>em Feuerwerk.<br />

Mi., 11.09.<br />

AFTER WORK LIVE<br />

Beim beliebten Network<strong>in</strong>g von 19 bis<br />

22 Uhr ist die Firma „Schlee Heizung“<br />

Partner, die Live-Musik steuert „Christ<strong>in</strong>e<br />

Set The Scene“ bei.<br />

Sa., 26.10.<br />

CLAUDIA PICHLER<br />

Cas<strong>in</strong>oLIVE mit <strong>der</strong> Spezialist<strong>in</strong> für<br />

charmanten bayerischen Dialekt und<br />

absurden Witz: In ihrem dritten Soloprogramm<br />

„Feierabend“ nimmt sich<br />

Claudia Pichler die Tücken des Onl<strong>in</strong>e-Dat<strong>in</strong>gs<br />

ebenso vor wie die mühevolle<br />

S<strong>in</strong>nsuche beim Glückscoach.<br />

Die launigen Geschichten und h<strong>in</strong>ters<strong>in</strong>nigen<br />

Lie<strong>der</strong> <strong>der</strong> preisgekrönten<br />

Münchner<strong>in</strong> huldigen <strong>der</strong> Schönheit<br />

von ziellosem S<strong>in</strong>nieren, Sandeln und<br />

Scheitern und bereiten ihrem Publikum<br />

garantiert e<strong>in</strong>en entspannten und<br />

amüsanten Feierabend.<br />

Mi., 13.11.<br />

AFTER WORK LIVE<br />

Der Schlüsseldienst Kronach ist diesmal<br />

Partner beim Network<strong>in</strong>g von 19 bis<br />

22 Uhr. Dazu gibt’s Live-Musik im Spielsaal<br />

von „The Wrapp<strong>in</strong>g Papers“, die<br />

deutlich von den Beatles, den Stones<br />

und Cream bee<strong>in</strong>flusst s<strong>in</strong>d.<br />

Sa., 30.11.<br />

SEBASTIAN REICH & AMANDA<br />

In se<strong>in</strong>em neuen Programm „Purer<br />

Zufall“ lässt <strong>der</strong> Comedy-Künstler<br />

Sebastian Reich se<strong>in</strong> Nilpferd Amanda<br />

natürlich ganz und gar nicht zufällig<br />

zu Hochform auflaufen. Dieser unterhaltsame<br />

Cas<strong>in</strong>oLIVE-Abend ist e<strong>in</strong><br />

echtes Überraschungspaket: musikalisch,<br />

zauberhaft, emotional, romantisch,<br />

<strong>in</strong>teraktiv – und auf charmante<br />

Weise durchgeknallt. Denn schließlich<br />

lässt sich Amanda nichts vorschreiben …<br />

46


EVENTS <strong>in</strong> den <strong>Spielbanken</strong><br />

FOTOS: JAN SAURER; THE WRAPPING PAPERS; ANDREAS MOOSBAUER<br />

BAD FÜSSING<br />

In <strong>Bayern</strong>s besucherstärkstem Kurort<br />

hält die Spielbank am Kurpark jede<br />

Menge Unterhaltung bereit – oft mit<br />

lokalem Bezug und gemütlich-bayerischem<br />

Flair. E<strong>in</strong> beson<strong>der</strong>es Highlight<br />

ist das „Dreh menü“ des engagierten<br />

Gastronomen Andreas Oberlän<strong>der</strong> am<br />

Freitag, bei dem man mit etwas Glück<br />

nicht nur sehr gut, son<strong>der</strong>n auch sehr<br />

günstig direkt im Spielsaal speisen<br />

kann. Teurer als 36 € kommt das kreative<br />

3-Gänge-Gourmetmenü nämlich<br />

garantiert nicht.<br />

Fr., 14.06.<br />

IGNAZ NETZER<br />

Zusammen mit se<strong>in</strong>em kongenialen<br />

Partner Christian Rannenberg am Piano<br />

sorgt <strong>der</strong> begnadete „Blues<strong>in</strong>ator“<br />

Ignaz Netzer für Gänsehautmomente<br />

und authentischen bluesigen Hochgenuss<br />

auf <strong>der</strong> Kulturbühne.<br />

Fr., 28.06.<br />

3. LITERATENWETTBEWERB<br />

Poetry-Slam, Lyrik, Stand-up-Comedy,<br />

Sprechgesang/Rap und mehr auf <strong>der</strong><br />

Kulturbühne – spontan und mitreißend!<br />

Fr., 26.07.<br />

MUSICAL & OPERETTE<br />

E<strong>in</strong> beschw<strong>in</strong>gter Ausflug <strong>in</strong> die Welt <strong>der</strong><br />

leichten Muse mit Stargeiger Eugen<br />

Tluck, Enterta<strong>in</strong>er Richard Wiedl und<br />

<strong>der</strong> gefeierten Musical-Darsteller<strong>in</strong> Alessia<br />

Maria Broch auf <strong>der</strong> Kulturbühne.<br />

Fr., 02.08.<br />

MR JONES TRIO<br />

<strong>Das</strong>s <strong>der</strong> Virtuose Mr Jones aus <strong>Bayern</strong><br />

stammt, hört man ihm nicht an. Se<strong>in</strong>e<br />

Leidenschaft ist <strong>der</strong> amerikanische Folk,<br />

unverfälscht, ehrlich, natürlich gitarrenlastig<br />

und mit kräftiger, wandlungsfähiger<br />

Stimme mitten <strong>in</strong>s Herz gehend.<br />

<strong>Das</strong>s er se<strong>in</strong> Pseudonym aus e<strong>in</strong>em Bob-<br />

Dylan-Song entlehnt hat, ist ja auch<br />

ke<strong>in</strong> schlechtes Zeichen … Begleitet wird<br />

er auf <strong>der</strong> Kulturbühne von Kar<strong>in</strong><br />

Bichlmeier (Harmoniegesang) und dem<br />

Regensburger Multi <strong>in</strong>strumentalisten<br />

Robert Hasle<strong>der</strong>.<br />

Fr., 06.–So., 08.09.<br />

GROSSES SOMMERFEST<br />

E<strong>in</strong> Wochenende voller Spaß, Musik und<br />

Attraktionen! Immer wie<strong>der</strong> dreht sich<br />

auch das Glücksrad, die Erlöse unterstützen<br />

das „Herzenswunsch“-Projekt<br />

<strong>der</strong> Malteser, das schwerkranken Menschen<br />

e<strong>in</strong>e letzte Freude bereitet.<br />

♦ Fr., 06.09.: Los geht’s um 15 Uhr mit<br />

Musik von Steyrer Hannes, ab 18 Uhr<br />

unterhält die Pock<strong>in</strong>ger Stadtkapelle.<br />

♦ Sa., 07.09.: Bayerischer Nachmittag<br />

mit dem Trachtenvere<strong>in</strong> Grenzlandla<br />

Gögg<strong>in</strong>g, ab 18 Uhr dann vogelwuide<br />

bayerisch-böhmische Blasmusik mit<br />

„D’Querdreiba“. Und ab 19 Uhr heizt die<br />

Showtruppe „Wildnation“ e<strong>in</strong>.<br />

♦ So., 08.09.: Ab 10 Uhr s<strong>in</strong>d die „Brasshüpfer“<br />

live vor Ort, ab 15 Uhr die Pock<strong>in</strong>ger<br />

Stadtkapelle. Um 15:30 Uhr<br />

gibt’s Kaffee und Kuchen und ab 21 Uhr<br />

e<strong>in</strong>e Show mit Abschluss-Feuerwerk.<br />

Fr., 13.09.<br />

POETRY SLAM<br />

Unterhaltsamer sprachlicher Wettstreit<br />

auf <strong>der</strong> Kulturbühne.<br />

Fr., 18.10.<br />

FOLSOM PRISON BAND<br />

E<strong>in</strong>e Hommage an Country-Legende<br />

Johnny Cash und alle, die ihn <strong>in</strong>spirierten<br />

und begleiteten. Country & mehr<br />

vom Fe<strong>in</strong>sten, leidenschaftlich und<br />

mitreißend auf <strong>der</strong> Kulturbühne!<br />

Fr., 13.12.<br />

HOAGARTEN<br />

E<strong>in</strong>fach nett beie<strong>in</strong>an<strong>der</strong>sitzen, essen,<br />

tr<strong>in</strong>ken, ratschen und über Gott und die<br />

Welt s<strong>in</strong>nieren – so war es <strong>in</strong> <strong>Bayern</strong><br />

Brauch <strong>in</strong> <strong>der</strong> dunklen Jahreszeit. Spielbank-Direktor<br />

Ralf Samland lässt diese<br />

schöne Tradition seit e<strong>in</strong>iger Zeit wie<strong>der</strong><br />

aufleben und hat diesmal Bad Füss<strong>in</strong>gs<br />

Bürgermeister Tobias Kurz zu Gast beim<br />

„Hoagarten“ im Cas<strong>in</strong>o. Die Ortenburger<br />

Saitenmusik begleitet den Abend<br />

auf stimmungsvolle Weise.<br />

Auftritt beim Sommerfest:<br />

DʼQuerdreiba<br />

SPECIALS IM <strong>CASINO</strong><br />

Dr<strong>in</strong>ks am Donnerstag<br />

Jeden Donnerstag von 20 bis 22 Uhr<br />

bietet Gastronom Andreas Oberlän<strong>der</strong><br />

saisonal passende Getränke zum<br />

günstigen Preis an.<br />

Drehmenü am Freitag<br />

E<strong>in</strong> spielerisch-kul<strong>in</strong>arischer Klassiker<br />

<strong>der</strong> Spielbank Bad Füss<strong>in</strong>g: Mit etwas<br />

Glück können die Gäste e<strong>in</strong> fe<strong>in</strong>es<br />

3-Gänge-Menü zu dem Preis genießen,<br />

den sie am Glücksrad drehen. Roulettekenner<br />

wissen: Teurer als 36 €<br />

kann es nicht werden.<br />

Vernissagen<br />

Im Foyer <strong>der</strong> Spielbank Bad Füss<strong>in</strong>g<br />

s<strong>in</strong>d regelmäßig Kunstausstellungen zu<br />

sehen. Die Vernissagen f<strong>in</strong>den jeweils<br />

freitags statt: Die Malgruppe Ehrl stellt<br />

ab 16.08. aus, die Künstler<strong>in</strong> Petra<br />

Fasch<strong>in</strong>gbauer aus Pock<strong>in</strong>g ist ab dem<br />

08.11. im Foyer vertreten.<br />

Lucky Day<br />

Am 13. des Monats erwartet jeden Gast<br />

e<strong>in</strong>e kle<strong>in</strong>e Überraschung,<br />

Glücksrad<br />

Am letzten Samstag des Monats verheißt<br />

das Glücksrad von 20 bis 23 Uhr<br />

schöne Gew<strong>in</strong>ne.<br />

Talk im Cas<strong>in</strong>o<br />

E<strong>in</strong>mal im Monat lädt Direktor Ralf<br />

Samland e<strong>in</strong>en <strong>in</strong>teressanten Gast <strong>in</strong>s<br />

Cas<strong>in</strong>o-Restaurant e<strong>in</strong>. Urlauber und<br />

E<strong>in</strong>heimische nehmen an <strong>der</strong> Tafel<br />

Platz. Die nächsten Term<strong>in</strong>e: 17.06.,<br />

08.07., 12.08., 14.10., 18.11. und 09.12.<br />

47


VIEL GLÜCK für Sie!<br />

RÄTSELN SIE MIT!<br />

♦<br />

Wer das Lösungswort f<strong>in</strong>det, hat die Chance auf e<strong>in</strong>en Kurzurlaub zu zweit<br />

<strong>in</strong> Feuchtwangen <strong>in</strong>klusive Spielbank-Besuch mit 50 Euro <strong>in</strong> Jetons<br />

DIESE GEWINNE<br />

WARTEN AUF SIE!<br />

In diesem <strong>CASINO</strong> <strong>Magaz<strong>in</strong></strong> gibt es wie<strong>der</strong><br />

viel zu gew<strong>in</strong>nen: Jetons im Wert von 3 × 100 €<br />

<strong>in</strong> e<strong>in</strong>er Spielbank <strong>der</strong> Wahl (S. 11), 3 × 2<br />

Tickets für die große Christo-Schau <strong>in</strong> L<strong>in</strong>dau<br />

(S. 23), e<strong>in</strong> D<strong>in</strong>ner für zwei <strong>in</strong>klusive Getränke<br />

<strong>in</strong> <strong>der</strong> Spielbank Bad Wiessee (S. 27), e<strong>in</strong>en<br />

Abend mit Dr<strong>in</strong>ks, Spiel-Erklärung und Jetons<br />

im Wert von 100 € <strong>in</strong> Bad Reichenhall (S. 29)<br />

sowie zwei Übernachtungen für zwei <strong>in</strong> Feucht-<br />

wangen (r. und S. 37). Um teilzunehmen,<br />

schicken Sie bis zum 15.10.2024 e<strong>in</strong>e Mail mit<br />

dem jewei ligen Lösungs- o<strong>der</strong> Stichwort an<br />

post@spielbankenmagaz<strong>in</strong>.de o<strong>der</strong> per Post an:<br />

Staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung,<br />

Abtlg. <strong>Spielbanken</strong><br />

Stichwort: Gew<strong>in</strong>nspiele<br />

Theresienhöhe 11<br />

80339 München<br />

Aus allen Teilnehmern, die das richtige Lösungswort<br />

abgegeben haben, werden die Gew<strong>in</strong>ner<br />

ausgelost. Barauszahlung ist nicht möglich.<br />

Mitarbeiter <strong>der</strong> Staatlichen Lotterie - und Spielbankverwaltung<br />

und <strong>der</strong> Agentur s<strong>in</strong>d nicht<br />

teilnahmeberechtigt.<br />

Koseform<br />

von<br />

Eduard<br />

Kompression<br />

bestimmter<br />

Artikel<br />

Gefahr,<br />

Wagnis<br />

1<br />

2<br />

engl.:<br />

zwei<br />

2<br />

ital. Autor<br />

von „Der<br />

Name <strong>der</strong><br />

Rose“ †<br />

3<br />

Zierwiese<br />

Teil <strong>der</strong><br />

Kopffront<br />

poetisch:<br />

Adler<br />

erbgleicher<br />

Nachkomme<br />

Disney-<br />

Tierfigur:<br />

... und<br />

Strolch<br />

Lotteriesche<strong>in</strong><br />

Heilverfahren<br />

Mediz<strong>in</strong>er<br />

Zeichen<br />

spanisch:<br />

für<br />

Meer<br />

Barium<br />

4<br />

4<br />

Abschiedsgruß<br />

5<br />

8<br />

6<br />

Zahlen<br />

19–36<br />

beim<br />

Roulette<br />

Abwandlung,<br />

Variante<br />

Kühlungsmittel<br />

Froschlurch<br />

böse,<br />

schlimm<br />

Eulenvogel<br />

Verkehrsmittel<br />

(Kf.)<br />

spärlich,<br />

dürftig<br />

Großmutter<br />

7<br />

6<br />

den<br />

Mond<br />

betreffend<br />

Blutgefäß<br />

zuvor,<br />

zunächst<br />

Wüsten<strong>in</strong>sel<br />

8<br />

Glücksspiel<br />

(franz.)<br />

Gewässer<br />

1 9<br />

Luft <strong>der</strong><br />

Lungen<br />

bestimmter<br />

Artikel<br />

spanischer<br />

Ausruf<br />

9<br />

Wettart<br />

(alte<br />

Zahlenlotterie)<br />

Rundfunkgerät<br />

7<br />

hohe<br />

scheues männl.<br />

Waldtier Gesangsstimme<br />

fe<strong>in</strong>e<br />

Wollsorte<br />

schicksalhaftes<br />

Geschehen<br />

Verlosung<br />

von<br />

Gegenständen<br />

Farbe<br />

beim<br />

Roulette<br />

(frz.)<br />

Passionsspielort<br />

<strong>in</strong> Tirol<br />

3<br />

®<br />

5<br />

s1212-25<br />

SUDOKU-TÜFTELEI<br />

<strong>Das</strong> Lösen des beliebten Logikrätsels<br />

dauert <strong>in</strong> <strong>der</strong> Regel ca. 15 M<strong>in</strong>uten. Wir<br />

servieren Ihnen hier e<strong>in</strong> mittelschweres<br />

(rechts) und e<strong>in</strong>es, das schon etwas<br />

mehr E<strong>in</strong>satz erfor<strong>der</strong>t (ganz rechts).<br />

Übrigens: „Su“ heißt auf Japanisch<br />

„Nummer“, „doku“ bedeutet „e<strong>in</strong>zeln“.<br />

Und so funktioniert’s: In je<strong>der</strong> Spalte,<br />

<strong>in</strong> je<strong>der</strong> Zeile und jedem Block darf jede<br />

Zahl von 1 bis 9 nur e<strong>in</strong>mal vorkommen.<br />

4 3 5 6<br />

3 4 5<br />

2 8 9<br />

5 2 6 1<br />

3<br />

1 7 6 5<br />

7 6 1<br />

8 2 7<br />

8 4 1 5<br />

4 9 5<br />

2 3<br />

5 6 7<br />

6 3 5<br />

7 8 9<br />

4 5 7<br />

8 4 2<br />

6 1<br />

7 1 2<br />

48


HAUPTGEWINN: KURZURLAUB FÜR ZWEI<br />

PERSONEN IN FEUCHTWANGEN<br />

Mit erholsamer Natur r<strong>in</strong>gsum und den attraktiven Städten<br />

Ansbach, D<strong>in</strong>kelsbühl und Rothenburg <strong>in</strong> <strong>der</strong> Nähe bietet<br />

sich Feuchtwangen für e<strong>in</strong>en Kurzurlaub an – nebst e<strong>in</strong>em<br />

Besuch von <strong>Bayern</strong>s zweitgrößter Spielbank am Abend.<br />

Seit 1919 ist das „Gasthaus S<strong>in</strong>del-Buckel“ e<strong>in</strong>e Institution<br />

im Ort. Mittlerweile kamen noch das „Karpfen-Hotel“ und<br />

das „Herrenhaus“ h<strong>in</strong>zu. Mit etwas Glück können Sie e<strong>in</strong>e<br />

Übernachtung für zwei <strong>in</strong>klusive Frühstück gew<strong>in</strong>nen sowie<br />

Jetons im Wert von 50 €. Um teilzunehmen, schicken Sie<br />

bis zum 15.10.2024 e<strong>in</strong>e Mail mit dem Lösungswort des<br />

Kreuzworträtsels an die l<strong>in</strong>ks angegebene Adresse. Mehr<br />

Infos zu den Hotels f<strong>in</strong>den Sie auf s<strong>in</strong>del-buckel.de.<br />

GLÜCKSBRINGER-HOROSKOP<br />

Was die Sterne für das zweite Halbjahr im Zeichen <strong>der</strong> Sonne versprechen<br />

WIDDER (21.03.–20.04.)<br />

Für die ohneh<strong>in</strong> tatkräftigen Wid<strong>der</strong> br<strong>in</strong>gt<br />

<strong>der</strong> Sommer e<strong>in</strong>e Extraportion an Energie und<br />

Entschlossenheit. Im Cas<strong>in</strong>o fühlen sie sich beson<strong>der</strong>s<br />

zu Black Jack und Poker h<strong>in</strong>gezogen,<br />

wobei sie darauf achten sollten, sich nicht zu sehr<br />

von e<strong>in</strong>em Gefühl <strong>der</strong> Stärke h<strong>in</strong>reißen zu lassen.<br />

Ihr Glücksbr<strong>in</strong>ger ist <strong>der</strong> Diamant, <strong>der</strong> sie mit<br />

Glanz und Durchsetzungskraft unterstützt.<br />

LÖWE (23.07.–23.08.)<br />

Für Löwen ist das zweite Halbjahr 2024 e<strong>in</strong>e<br />

Zeit <strong>der</strong> Kreativität und <strong>der</strong> – für die strahlenden<br />

Löwen eher ungewöhnlichen – Selbstreflexion. Im<br />

Cas<strong>in</strong>o sollten sie sich auf Spiele konzentrieren,<br />

die ihre Führungsqualitäten unterstreichen, etwa<br />

beim Poker. Aber auch am Roulettetisch glänzen<br />

Löwe-Geborene gern. Ihr Glücksbr<strong>in</strong>ger ist das<br />

Gold, das ihren königlichen Charakter unterstützt.<br />

SCHÜTZE (23.11.–21.12.)<br />

Abenteuerlust und Optimismus kennzeichnen<br />

die Schützen, und die Kraft <strong>der</strong> Sonne verstärkt<br />

diese Eigenschaften ab Mitte des Jahres noch. Dazu<br />

gehört auch e<strong>in</strong>e gewisse Risikobereitschaft – ob<br />

an e<strong>in</strong>em <strong>der</strong> mo<strong>der</strong>nen Automaten o<strong>der</strong> klassisch<br />

beim Roulette o<strong>der</strong> Black Jack, wo sie gern das Wort<br />

führen. Ihr Glücksbr<strong>in</strong>ger ist <strong>der</strong> Türkis, <strong>der</strong> ihnen<br />

Glück und Schutz spendet.<br />

STIER (21.04.–20.05.)<br />

Stiere erleben ab dem Sommer e<strong>in</strong>e beson<strong>der</strong>e<br />

Phase <strong>der</strong> Stabilität und des Wohlbef<strong>in</strong>dens<br />

– auch im Cas<strong>in</strong>o, wo die Stiere e<strong>in</strong>en unterhaltsamen<br />

Abend lang am besten kle<strong>in</strong>e E<strong>in</strong>sätze beim<br />

Roulette br<strong>in</strong>gen. Geduld gilt schließlich als ihre<br />

Stärke … Ihr Glücksbr<strong>in</strong>ger ist <strong>der</strong> Smaragd, <strong>der</strong><br />

für Harmonie und Ausgeglichenheit steht, aber<br />

auch für e<strong>in</strong>en gewissen Anspruch an das Leben.<br />

JUNGFRAU (24.08.–23.09.)<br />

Jungfrauen bes<strong>in</strong>nen sich im Sommer und<br />

Herbst auf ihre Genauigkeit und ihr Organisationstalent.<br />

E<strong>in</strong>e kle<strong>in</strong>e Auszeit darf trotzdem mal<br />

se<strong>in</strong>. Beim Glücksspiel sollten sie ihre Analysefähigkeiten<br />

nutzen, beson<strong>der</strong>s beim Black Jack. E<strong>in</strong>e<br />

Runde am Automaten macht ihnen zwischendurch<br />

auch Spaß. Ihr Glücksbr<strong>in</strong>ger ist <strong>der</strong> Saphir, <strong>der</strong><br />

Klarheit und Präzision symbolisiert.<br />

STEINBOCK (22.12.–20.01.)<br />

Ste<strong>in</strong>böcke erleben im zweiten Halbjahr<br />

2024 e<strong>in</strong>e Phase <strong>der</strong> Beständigkeit und Diszipl<strong>in</strong><br />

– also eigentlich nichts Neues unter <strong>der</strong> Sonne.<br />

O<strong>der</strong> etwa doch? Mit ihrer legendären Ausdauer<br />

haben sie <strong>in</strong> diesem flirrenden zweiten Halbjahr im<br />

Zeichen des Zentralgestirns gute Chancen, Konkurrenten<br />

auszustechen. Ihr Glücksbr<strong>in</strong>ger ist <strong>der</strong><br />

Onyx, <strong>der</strong> für Stabilität und Selbstkontrolle steht.<br />

ZWILLINGE (21.05.–21.06.)<br />

Für Zwill<strong>in</strong>ge br<strong>in</strong>gt das zweite Halbjahr<br />

2024 vielseitige Möglichkeiten im Zeichen <strong>der</strong> Sonne.<br />

Sie sollten beim Glücksspiel ihre kommunikativen<br />

Fähigkeiten nutzen – ideal natürlich beim<br />

Pokern, wo es oft darum geht, die Signale des Gegners<br />

zu <strong>in</strong>terpretieren und zu nutzen. Ihre Glücksbr<strong>in</strong>ger<br />

auch beim Roulette s<strong>in</strong>d die Zwill<strong>in</strong>gszahlen<br />

2 und 3, die ihre Vielseitigkeit unterstreichen.<br />

WAAGE (24.09.–23.10.)<br />

Für Waagen stehen Ausgewogenheit und<br />

Harmonie im Mittelpunkt, auch wenn die Sonne<br />

ihnen im zweiten Halbjahr 2024 buchstäblich e<strong>in</strong><br />

bisschen mehr Feuer verleiht. Ihre soziale A<strong>der</strong><br />

können Waagen beson<strong>der</strong>s am Roulettetisch o<strong>der</strong><br />

beim Black Jack ausleben, wo man mit den Mitspielern<br />

<strong>in</strong> Kontakt ist. Automaten s<strong>in</strong>d nicht so ihr<br />

D<strong>in</strong>g. Ihr Glücksbr<strong>in</strong>ger ist <strong>der</strong> schillernde Opal.<br />

WASSERMANN (21.01.–19.02.)<br />

Innovationslust und Unabhängigkeit s<strong>in</strong>d<br />

die Leitmotive <strong>der</strong> Wassermann-Geborenen. Beim<br />

Glücksspiel können sie es im zweiten Halbjahr 2024<br />

durchaus wagen, auf ihre legendär starke Intuition<br />

zu hören, auch mal neue Strategien auszuprobieren,<br />

und beson<strong>der</strong>s beim Poker ihre Gegner schw<strong>in</strong>delig<br />

spielen. Ihr Glücksbr<strong>in</strong>ger ist <strong>der</strong> Aquamar<strong>in</strong>, <strong>der</strong><br />

ihnen Inspiration und Klarheit verleiht.<br />

FOTO: SIMON MALIK<br />

KREBS (22.06.–22.07.)<br />

Krebse erleben ab dem Sommer e<strong>in</strong>e selbst<br />

für dieses sehr sensible Sternzeichen überraschend<br />

starke Phase <strong>der</strong> Emotionalität und Intuition. Ob<br />

sie sich lieber zurückziehen o<strong>der</strong> Gesellschaft<br />

suchen, ist <strong>in</strong>dividuell verschieden. Im Spielsaal<br />

sollten sie auf ihr Bauchgefühl hören und könnten<br />

auch bei Automatenspielen ihr Glück versuchen.<br />

Ihr Glücksbr<strong>in</strong>ger ist <strong>der</strong> schimmernde Mondste<strong>in</strong>.<br />

SKORPION (24.10.–22.11.)<br />

Skorpione erleben bereits ab dem Frühsommer<br />

e<strong>in</strong>e ungewöhnliche Phase <strong>der</strong> Leidenschaft,<br />

sie fühlen sich entschlossen und stark, irgendwie<br />

unbezw<strong>in</strong>gbar. Klar, dass man da am Pokertisch<br />

o<strong>der</strong> beim Black Jack e<strong>in</strong>en selbstbewussten<br />

Auftritt h<strong>in</strong>legt. Aber bitte nicht übertreiben! Ihr<br />

Glücksbr<strong>in</strong>ger ist <strong>der</strong> Granat, <strong>der</strong> die Leidenschaft<br />

und Stärke dieses Sternzeichens symbolisiert.<br />

FISCHE (20.02.–20.03.)<br />

Die sensiblen Fische erleben im zweiten<br />

Halbjahr 2024 e<strong>in</strong>e Phase beson<strong>der</strong>er Kreativität<br />

und wagen sich auch an neue Herausfor<strong>der</strong>ungen.<br />

Im Cas<strong>in</strong>o tauchen sie an den verschiedenen<br />

Spielautomaten gern <strong>in</strong> abwechslungsreiche Fantasiewelten<br />

e<strong>in</strong>, sollten aber auch die Gesellschaft<br />

an<strong>der</strong>er suchen. Ihr Glücksbr<strong>in</strong>ger ist <strong>der</strong> Amethyst,<br />

<strong>der</strong> ihre spirituelle Kraft und Intuition unterstützt.<br />

49


V.I.P. Fragebogen<br />

MICHAEL KÖRNER<br />

ÜBER GLÜCK & SPIELE<br />

♦<br />

Seit rund 20 Jahren kommentiert <strong>der</strong> beliebte Mo<strong>der</strong>ator Poker auf<br />

höchstem Niveau im TV. Für die Bayerischen <strong>Spielbanken</strong> teilt er se<strong>in</strong>en<br />

Erfahrungsschatz jetzt <strong>in</strong> <strong>der</strong> „Poker Masterclass“ <strong>in</strong> e<strong>in</strong>er Videoserie<br />

Mit wem würden Sie gern e<strong>in</strong>e<br />

Runde Poker spielen?<br />

Falls es nicht auf Pokerspieler begrenzt<br />

se<strong>in</strong> muss, dann sollte Scarlett<br />

Johansson nicht fehlen … Ansonsten<br />

kann ich mir sehr gut Daniel<br />

Negreanu <strong>in</strong> e<strong>in</strong>er Runde vorstellen,<br />

e<strong>in</strong>en <strong>der</strong> besten Pokerspieler <strong>der</strong><br />

Welt. Ich habe ihn mal getroffen, es<br />

wird sicher unter haltsam.<br />

Was ist Ihr bester Tipp für Poker-<br />

E<strong>in</strong>steiger?<br />

Beschäftige dich mit <strong>der</strong> Materie.<br />

Lege größten Wert auf Bankroll-<br />

Management, ohne „money scared“<br />

zu se<strong>in</strong>.<br />

Und was ist Ihre persönlich<br />

wichtigste Erkenntnis?<br />

<strong>Das</strong>s ich mich nach 20 Jahren als<br />

Poker-Kommentator extrem wun<strong>der</strong>e, es immer noch<br />

nicht sattzuhaben. Ich liebe Poker tatsächlich.<br />

Hand aufs Herz: Welcher Fehler kann auch gestandenen<br />

Pokerprofis passieren?<br />

Je<strong>der</strong> hat se<strong>in</strong>e Tilt-Momente. Je<strong>der</strong>. Ausnahmslos.<br />

Kann man am Pokertisch etwas fürs Leben lernen?<br />

Man lernt viele verschiedene Typen kennen, und<br />

erstaunlicherweise funktionieren die üblichen Klischees<br />

wirklich gut.<br />

Haben Sie e<strong>in</strong> bestimmtes Ritual o<strong>der</strong> e<strong>in</strong>en mentalen<br />

Trick, bevor Sie sich an den Pokertisch setzen?<br />

Ne<strong>in</strong>, eigentlich nicht. Ich ermahne mich kurz, fokussiert<br />

zu se<strong>in</strong>.<br />

Was war die beste Hand, mit <strong>der</strong> Sie je e<strong>in</strong>e Partie<br />

gewonnen haben?<br />

Wie bei Pokerspielern üblich, er<strong>in</strong>nert man sich eher<br />

an die Hände, die man verliert. Und zuletzt habe ich <strong>in</strong><br />

sehr kurzen Abständen zweimal mit Assen gegen Ass/<br />

König ver loren, jedes Mal <strong>in</strong> sehr, sehr relevanten Pötten.<br />

Michael Körner beim Video-Dreh.<br />

Mehr zur „Poker Masterclass“ auf S. 7<br />

Haben auch an<strong>der</strong>e Cas<strong>in</strong>o-<br />

Spiele e<strong>in</strong>en Reiz für Sie?<br />

Ich mag Black Jack. Vermutlich<br />

weil es so ultra-e<strong>in</strong>fach ist. Ich habe<br />

auch schon e<strong>in</strong> paar Mal versucht,<br />

Craps zu lernen, b<strong>in</strong> aber verzweifelt.<br />

Was war Ihr liebstes Spiel als<br />

K<strong>in</strong>d?<br />

Ich war und b<strong>in</strong> bis heute e<strong>in</strong> großer<br />

Schachfreund. Als K<strong>in</strong>d waren<br />

für mich Fußball und Basketball im<br />

Sportvere<strong>in</strong> aber das Größte.<br />

Cas<strong>in</strong>os s<strong>in</strong>d auch oft Film-<br />

Schauplätze. Gibt es e<strong>in</strong>e Szene,<br />

die Sie beson<strong>der</strong>s <strong>in</strong> Er<strong>in</strong>nerung<br />

haben?<br />

Ja, das bleibt für mich immer <strong>der</strong><br />

Film „C<strong>in</strong>c<strong>in</strong>nati Kid“ mit Steve<br />

McQueen und Edward G. Rob<strong>in</strong>son.<br />

Ich glaube, <strong>der</strong> Film ist hauptverantwortlich für me<strong>in</strong>e<br />

Poker-Leidenschaft.<br />

Haben Sie e<strong>in</strong>en persönlichen Glücksbr<strong>in</strong>ger?<br />

Ich b<strong>in</strong> ziemlich abergläubisch, trage aber ke<strong>in</strong>en expliziten<br />

Glücksbr<strong>in</strong>ger mit mir rum. Dafür stehen bei mir<br />

viele Edelste<strong>in</strong>e <strong>in</strong> <strong>der</strong> Wohnung, tibetanische Symbole<br />

und so e<strong>in</strong> Blöds<strong>in</strong>n.<br />

Was bedeutet „Glück“ für Sie?<br />

Ich habe e<strong>in</strong>e großartige Familie. <strong>Das</strong> ist e<strong>in</strong> großes Glück.<br />

S<strong>in</strong>d Sie eher <strong>der</strong> Risiko-Typ o<strong>der</strong> gehen Sie lieber<br />

auf Nummer sicher?<br />

Ich beschäftige mich viel mit Krypto,<br />

Börse, Sportwetten, Poker. Da würde<br />

man vermuten, ich neige zum<br />

Risiko. Aber ich würde niemals<br />

Fallschirmspr<strong>in</strong>gen o<strong>der</strong> Bungee-<br />

Jumpen und fahre auch auf freier<br />

Strecke maximal 130. <strong>Das</strong> ist<br />

bei mir e<strong>in</strong>e solide Mischung.<br />

<strong>Das</strong> nächste<br />

<strong>CASINO</strong><br />

ersche<strong>in</strong>t im<br />

Dezember<br />

FOTO: BILDSCHNITT TV<br />

50


SPIELBANKEN BAYERN<br />

BÜHNE. BAR. RESTAURANT. <strong>CASINO</strong>.<br />

Spielbank Bad Wiessee<br />

W<strong>in</strong>ner 1 / 83707 Bad Wiessee<br />

Tel 08022/9835-0 / Fax -40<br />

bad.wiessee@spielbanken-bayern.de<br />

Spielbank Feuchtwangen<br />

Am Cas<strong>in</strong>o 1 / 91555 Feuchtwangen<br />

Tel 09852/9006-0 / Fax -40<br />

feuchtwangen@spielbanken-bayern.de<br />

Spielbank Garmisch-Partenkirchen<br />

Am Kurpark 10 / 82467 Garmisch-Partenkirchen<br />

Tel 08821/9599-0 / Fax -40<br />

garmisch.partenkirchen@spielbanken-bayern.de<br />

Spielbank L<strong>in</strong>dau<br />

Chelles-Allee 1 / 88131 L<strong>in</strong>dau/Bodensee<br />

Tel 08382/2774-0 / Fax-40<br />

l<strong>in</strong>dau@spielbanken-bayern.de<br />

Spielbank Bad Kiss<strong>in</strong>gen<br />

Im Luitpoldpark 1 / 97688 Bad Kiss<strong>in</strong>gen<br />

Tel 0971/7213-0 / Fax -40<br />

bad.kiss<strong>in</strong>gen@spielbanken-bayern.de<br />

Spielbank Bad Füss<strong>in</strong>g<br />

Kurhausstraße 1 / 94072 Bad Füss<strong>in</strong>g<br />

Tel 08531/9779-0 / Fax -40<br />

bad.fuess<strong>in</strong>g@spielbanken-bayern.de<br />

Spielbank Bad Reichenhall<br />

Wittelsbacherstraße 17 / 83435 Bad Reichenhall<br />

Tel 08651/9580-0 / Fax -40<br />

bad.reichenhall@spielbanken-bayern.de<br />

Spielbank Bad Kötzt<strong>in</strong>g<br />

Untere Au 2 / 93444 Bad Kötzt<strong>in</strong>g<br />

Tel 09941/9448-0 / Fax -40<br />

bad.koetzt<strong>in</strong>g@spielbanken-bayern.de<br />

Spielbank Bad Steben<br />

Cas<strong>in</strong>oplatz 1 / 95138 Bad Steben<br />

Tel 09288/9251-0 / Fax -40<br />

bad.steben@spielbanken-bayern.de<br />

INFORMATIONEN ZU UNSEREN<br />

ÖFFNUNGSZEITEN FINDEN SIE UNTER<br />

WWW.SPIELBANKEN-BAYERN.DE


FÜHL DICH<br />

LOTTO ®<br />

!<br />

Vorfreude, Nervenkitzel, Glücksmomente.<br />

<strong>Das</strong> fühlst Du mit LOTTO <strong>Bayern</strong>.<br />

In je<strong>der</strong> LOTTO-Annahmestelle<br />

und auf lotto-bayern.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!