Programm - Wasserland Steiermark

wasserland.steiermark.at

Programm - Wasserland Steiermark

WATER AND CULTURE

EINE ANNÄHERUNG DURCH

SPORT, KUNST UND KULTUR

WELTWASSERTAG 2006

GRAZ, 22. MÄRZ 2006

WWW.WASSERLAND.AT


WELTWASSERTAG 2006

WATER AND CULTURE

EINE ANNÄHERUNG DURCH

SPORT, KUNST UND KULTUR

MITTWOCH, 22. MÄRZ 2006

15.00 BIS 21.00 UHR

Die Partner des Weltwassertages 2006 laden ein:

MITTWOCH, 22. MÄRZ 2006

Aufgrund einer UN-Resolution von 1993 findet alljährlich

am 22. März der Weltwassertag statt. An diesem Tag soll

die Bedeutung und der Wert der Wasserressourcen bewusst

gemacht werden. Im Jahr 2006 steht der Weltwassertag

unter dem Motto „Water and Culture“.

Der Weltwassertag 2006 in Graz nähert sich

diesem Thema durch Sport, Kunst und Kultur.

PROGRAMMÜBERBLICK

15.00 UHR – 2. WASSER- & KANAL-LAUF 2006

9,8-km-Lauf mit Erlebnis-Charakter

18.00 UHR – WASSER UND KULTUR

Abendveranstaltung im Zelt mit einem Vortrag von Univ.-Prof. Dr. Hubert Christian Ehalt

19.00 UHR – DIE ENTHÜLLUNG DES WASSERS

Eine Land-Art-Performance von Ona B., in Szene gesetzt am Teich des ORF-Parks

Anschließend gemeinsamer Ausklang bei Fischsuppe, Wasser und Bier.

u.A.w.g. bis 17. März 2006 mit beiliegender Antwortkarte


2. WASSER- & KANAL-LAUF 2006

Mittwoch, 22. März 2006, Start 15.00 Uhr

ab 10.00 Uhr: Startnummernausgabe und Nachnennung

am Karmeliterplatz, 8010 Graz

ab 13.30 Uhr: Transfer der LäuferInnen zum Start

ins Wasserwerk Andritz / Kleidertransport Start – Ziel

(Bushaltestelle am Karmeliterplatz)

15.00 Uhr: Start, Wasserwerk Andritz

Wasserwerkgasse 10, 8045 Graz

Die Startnummernausgabe und Nachnennung erfolgt ab 10 Uhr am Karmeliterplatz,

dort steht für die TeilnehmerInnen ein Shuttle-Service zum Startplatz in Andritz bereit.

Die Laufstrecke führt von Andritz entlang der Mur bis zur Augartenbrücke, dort Einstieg

in den Grazbachkanal und durch den Kanal bis zum Ausstieg bei der Herz-Jesu-Kirche,

von dort zurück über den Stadtpark bis zum Karmeliterplatz. Die Länge des

2. Grazer Wasser- & Kanal-Laufes beträgt 9,8 km.

• Streckenlänge 9,8 km davon 1,5 km im Kanal – keine Zeitnehmung

• Duschen – Landessporthalle/Jahngasse

• Verpflegung am Ziel

• Stirnlampe für alle LäuferInnen im Wert von € 30,–

• Parken in der Pfauengarten-Tiefgarage um € 2,– den ganzen Tag

• Parkticket bei der Startnummernausgabe im Zelt eintauschen

• Musik „Kanal 4“ am Karmeliterplatz

• Gutschein € 1,– für „Aiola Island“ auf der Murinsel

• 1 T-Shirt für jeden Teilnehmer von WLV (Wildbach- und Lawinenverbauung Steiermark)

Bei Schlechtwetter Ersatzstrecke durch den Schlossbergstollen

Teilnahmebedingungen: Interpromotion / Erich Hollerer

Fax: (0316) 84 99 88-14, E-Mail: interpromotion@aon.at

Weitere Informationen unter www.wasserland.at


WASSER UND KULTUR

Abendveranstaltung mit kulturgeschichtlichem Vortrag

Mittwoch, 22. März 2006, 18.00 Uhr

Zelt im Park des ORF Landesstudios Steiermark

Marburgerstraße 20, 8042 Graz

Moderation: Gernot Rath

EINLEITUNG UND BEGRÜSSUNG

Landesrat Johann Seitinger

Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl

Mag. Dr. Wolfgang Messner, Vorstand der Grazer Stadtwerke AG

KULTURGESCHICHTLICHER VORTRAG

„Mythen, Regulierungen, Erquickungen.

Ein Streifzug durch die Kulturgeschichte des Wassers“

von Univ.-Prof. Dr. Hubert Christian Ehalt

Das Wasser ist jenes Naturelement, das in der Geschichte der Menschheit

am stärksten mit der Erhaltung und Entfaltung des Lebens verbunden war.

Man kann die Geschichte der Philosophie, der Kultur und der Zivilisation daher

auch anhand der Mythen, Symbole und Techniken schreiben, die die Menschen

im Umgang mit dem Lebenselement Wasser entwickelt haben.

Anschließend findet im Freien die Kunstaktion von Ona B. statt.


DIE ENTHÜLLUNG DES WASSERS

Eine Land-Art-Performance von Ona B.

Mittwoch, 22. März 2006, 19.00 Uhr

Im Park des ORF Landesstudios Steiermark

Marburgerstraße 20, 8042 Graz

„Water for Life“ lautet das Motto, das die UNO für die Dekade 2005 – 2015 ausgegeben hat.

Einem politisch-poetischen Naturbegriff folgend, setzt sich die Künstlerin Ona B. mit Wasser

in seinen verschiedenen Facetten auseinander:

ROT kontrastiert die Farbe des Wassers, ist Warnung, Hinweis, Signal.

ROT symbolisiert die dringend nötige Achtsamkeit für dieses kostbare Element

und bezeichnet gleichsam die Gefahren, die es birgt.

„Die Enthüllung des Wassers“ ist eine künstlerische Begegnung mit dem Wasserelement,

eine Performance, die auch die Naturgewalt Wasser deutlich macht, ein Spiel mit Farbe

und Form, eine Dramaturgie mit Feuerwehrmännern, Rettungselementen und mit dem

Wind, in Szene gesetzt am Teich des ORF-Parks.

AUSFÜHRUNG

Künstlerische Idee, Konzept, Choreografie: Ona B.

Musik: „H2O – 06“ Ona B. & Thomas Aigelsreiter featuring KonsortenTM Gesamtplanung und Ausführung: Werner Schedler und die Andelsbuch-Gang

Kommunikation: Katharina Hofmann-Sewera, Grazer Stadtwerke AG

Produktion und Organisation: Gerhild Illmaier, GIL art.infection

Realisiert mit freundlicher Unterstützung von LENZING PLASTICS GMBH,

HIERZMANN TRANSPORTE und FREIWILLIGE FEUERWEHR HART/ST. PETER.

Dank an: DOYLE RAUDASCHL SEGELMACHER, BAUSTAHLBIEGEREI HOFER,

WERKHOF-DISKONTMARIN, ROTREAT und SAUBERMACHER

Medienpartner: ORF LANDESSTUDIO STEIERMARK


Die Partner des WELTWASSERTAGES 2006:

Land Steiermark • Abteilung 19 – Wasserwirtschaft und Abfallwirtschaft

Stempfergasse 7, A-8010 Graz, www.steiermark.at

• FA 19A – Wasserwirtschaftliche Planung und Siedlungswasserwirtschaft

Tel.: (0316) 877-2025, Fax: DW 2662, E-Mail: fa19a@stmk.gv.at

• FA 19B – Schutzwasserwirtschaft und Bodenwasserhaushalt

Tel.: (0316) 877-2544, Fax: DW 5899, E-Mail: fa19b@stmk.gv.at

Grazer Stadtwerke AG Bereich Wasser

Körösistraße 29, A-8010 Graz, www.grazer-stadtwerke.at

Tel.: (0316) 887-222, Fax: (0316) 887-786, E-Mail: wasser@gstw.at.

• 130 Jahre öffentliche Wasserversorgung in Graz mit vollkommen natürlichem Wasser, das in

höchster Qualität und ohne jegliche Aufbereitung aus dem Gebiet des südlichen Hochschwabs,

aus Andritz und aus Friesach kommt.

• Hohe Versorgungssicherheit mit ausreichenden Kapazitätsreserven und einem Service

rund um die Uhr – 365 Tage im Jahr.

• Der tägliche Bedarf von 140 Litern Wasser pro Person kostet nur 19 Cent.

• Verwenden Sie unser Wasser bitte sinnvoll und schonend.

Stadt Graz – Kanalbauamt

Europaplatz 20, A-8020 Graz

Tel.: (0316) 872-3703, Fax: (0316) 872-3709, E-Mail: kanalbauamt@stadt.graz.at

„Wir sorgen für klare Verhältnisse“

Das Kanalbauamt ist als öffentliches Kanalisationsunternehmen zuständig für die umweltgerechte

Entsorgung der in der Landeshauptstadt Graz anfallenden Abwässer. Dazu gehören sowohl die

Errichtung und der Betrieb eines geordneten Abwasser-Sammelnetzes als auch die Reinigung der

anfallenden Abwässer in der zentralen Kläranlage.

Fachgruppe Abfall- und Abwasserwirtschaft der Wirtschaftskammer Steiermark

Körblergasse 111 – 113, A-8021 Graz, www.wko.at/stmk/sic

Tel.: (0316) 601-436, Fax: (0316) 601-697, E-Mail: abfall@wkstmk.at

Unsere Umwelt ist der Auftrag

Alle Betriebe der Fachgruppe Abfall- und Abwasserwirtschaft arbeiten für unsere Umwelt. Sie stellen

die Sicherheit und Sauberkeit unserer natürlichen Ressourcen, insbesondere des Wassers, sicher.

Die Aufgaben, aufgeteilt auf die jeweiligen Arbeitskreise der Fachgruppe, erstrecken sich von der

Schaffung rechtlicher Rahmenbedingungen über die Vereinfachung von Gesetzen und Verordnungen

bis hin zur Umsetzung interner, regionaler und internationaler Reformen.

Wildbach- und Lawinenverbauung Steiermark

Conrad-von-Hötzendorf-Straße 127, A-8010 Graz

Tel.: (0316) 4258170, E-Mail: sektion.steiermark@wlv.bmlfuw.gv.at

Unser Auftrag: Wir sind eine österreichweit tätige Einrichtung des Bundes zum Schutz der Menschen

vor Gefahren durch Wildbäche, Lawinen und Erosionen.

Unsere Aufgabe: Planung, Ausführung, Instandhaltung von Schutzmaßnahmen • Gewässerbetreuung

• Sanierung und Pflege von Schutzwäldern • Erstellung von Gefahrenzonenplänen • Mitwirkung in

der Raumordnung • Gutachter- und Sachverständigentätigkeit • Bürgerinformation.

Landesfischereiverband Steiermark

Hamerlinggasse 3, A-8010 Graz, www.fischereiverband-steiermark.at

Tel.: (0316) 8050-1219, Fax: (0316) 8050-1510, E-Mail: landesfischereiverband@lk-stmk.at

Der Landesfischereiverband Steiermark ist Dachverband der Fischereiberechtigten

und -ausübenden sowie der Teichwirte und Fischzüchter • Fachliche Beratung auf dem Gebiet der

Gewässerbewirtschaftung und Fischzucht • Hilfestellung bei der Abwicklung von Behördenverfahren

• Vertretung der Interessen der Fischerei durch Bezirksfischereisachverständige.

Wasserland Steiermark

Stempfergasse 7, A-8010 Graz, www.wasserland.at

Tel: (0316) 877-5801, Fax: (0316) 877-2480, E-Mail: post@wasserland.at

Die Initiative „Wasserland Steiermark“ hat sich folgende Ziele gesetzt:

• Schaffung von Wasserbewusstsein bzw. Sensibilisierung und Mobilisierung der Öffentlichkeit

• Aufbau eines öffentlich zugänglichen Informationsnetzwerkes zum Thema Wasser

• Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Wissenschaft und Forschung, Behörden, Schulen,

Interessensvertretungen und Aktivbürgern

ZWHS • Zentral-Wasserversorgung Hochschwab Süd GmbH

Körösistraße 29, A-8010 Graz, www.zwhs.at

Tel.: (0316) 887-284, Fax: (0316) 887-325, E-Mail: office@zwhs.at

Trinkwasser vom Hochschwab

Wird von der ZWHS am südlichen Hochschwab in St. Ilgen durch Vertikalfilterbrunnen entnommen

und an steirische Gemeinden (Kapfenberg, Bruck/Mur, Pernegg, Frohnleiten und Graz) weitergeleitet.

Verschiedenste Bauwerke und technische Einrichtungen ermöglichen, dass reinstes Trinkwasser ohne

Aufbereitung in hoher Qualität die Menschen in steirischen Gemeinden erreicht und zur gesunden,

täglichen Wassernutzung aus den Wasserhähnen fließt.

SAS • Styrian Aqua Service GmbH

Wasserwerkgasse 10, A-8045 Graz, www.sas.or.at

Tel.: (0316) 887-1061, Fax: (0316) 887-1078, E-Mail: aqua@sas.or.at

SAS - Wasser ist Vertrauen. Unsere Angebote:

• Anlagenmanagement – Betriebsführung • SAS - Qualität und Versorgungssicherheit

• Projektabwicklung – Leitungsdokumentation • SAS - Leistung und Erfahrung

• Qualitätskontrolle – Labor • SAS - Verantwortung und Sorgfalt

JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH

Institut für WasserRessourcenManagement, Hydrogeologie und Geophysik

Elisabethstraße 16/II, A-8010 Graz, www.joanneum.at/wrm

Tel: (0316) 876-1373, Fax: (0316) 876-1321, E-Mail: wrm@joanneum.at

Erkundung, Management und Schutz von Wasserressourcen: Mit Forschung und Entwicklung,

Beratung und Ausbildung sorgen wir dafür, dass diese wertvolle Ressource auch für zukünftige

Generationen gesichert ist. Unser interdisziplinäres Know-how reicht von Wassermanagement

und Ressourcenerkundung über hydrogeologische und geophysikalische Untersuchungen für

Bauvorhaben bis hin zu Wasseranalysen nach internationalen Qualitätsstandards – zum Nutzen

von Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft.

Kompetenznetzwerk Wasserressourcen GmbH

Elisabethstraße 16/II, A-8010 Graz, www.waterpool.org

Tel: (0316) 876-1373, Fax: (0316) 876-1321, E-Mail: office@waterpool.org

Das Kompetenznetzwerk Wasserressourcen GmbH, gegründet im Rahmen der Aktionslinie

Kompetenznetzwerke des BMWA, vereint mehr als 70 Wirtschafts- und Forschungspartner aus

Österreich, Slowenien, Kroatien und Italien. Ziel des Netzwerkes ist der Kompetenzaufbau unter

Ausnutzung der Synergieeffekte in der Zusammenarbeit der einzelnen Partner.

Steirischer Wasserversorgungsverband

8230 Hartberg, Am Ökopark 10, www.stadtwerke-hartberg.at

Tel: (03332) 62250, Fax (03332) 62250-20, E-Mail: stwv@stadtwerke-hartberg.at

Interessensvertreter und Partner der steirischen Wasserversorgungsunternehmen:

• Sicherung der derzeitigen und künftigen Trinkwasserversorgung, als Daseinsvorsorge im

Einflussbereich der öffentlichen Hand zu belassen

• Sicherung und Erhaltung der nutzbaren Grund- und Quellwasservorkommen

• Gegenseitige Aushilfe in Not- und Katastrophenfällen

• Umsetzung der im Wasserversorgungsplan Steiermark vorgesehenen Wassernetzwerke


IMPRESSUM: DIE PARTNER DES WELTWASSERTAGES 2006

EINE PRODUKTION VON GIL ART.INFECTION

DESIGN: MVD AUSTRIA

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine