Wasserstoffchemisorption an einfachen Metallclustern - KOPS ...

kops.ub.uni.konstanz.de

Wasserstoffchemisorption an einfachen Metallclustern - KOPS ...

5.2. Aluminiumcluster

Hinweis auf die Wichtigkeit der Umstände der Clusterbildung in Molekularstrahlen lie-

ferten Erlekam et al. [204]. Sie untersuchten die Bildung von (C6H6)(C6D6)-Komplexen,

Benzoldimere, in unterschiedlichen Trägergasen, Helium und Neon.

Der Kühlmechanismus in einem Molekularstrahl sind Stöße mit anderen Teilchen des

Strahls. Für Neon bilden sich kurzzeitig Komplexe Ne−Benzoldimere, die die Bildung

des energetisch niedriegeren Konfomers begünstigen.

Ein ähnlicher Effekt stellt sich bei der Verwendung von Deuterium statt Wasserstoff in

der PACIS ein: die doppelte Masse des Deuteriums führt dazu, dass die Gasgeschwin-

digkeit der Deuteriummoleküle im Extender geringer ist als die der Wasserstoffmoleküle.

Dies führt zu mehr Stößen des Clusters mit dem ihm umgebenden Gas und damit zu einer

höheren oder vollständigen Bildung von Isomer „B“.

75

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine