Gliederung - Friedrich-Leopold-Woeste-Gymnasium

fundus.woeste.org

Gliederung - Friedrich-Leopold-Woeste-Gymnasium

InformationsTechnische-Grundbildung

Baustein 07

Gliederung

Eine Tabelle auf einer Internet-Seite löschen

(Unsortierte) Listen in Internet-Seiten anlegen

(Unsortierte) Listeneinträge ein- und ausrücken

Version 2.4

Hemer, 06.12.2011

Friedrich-Leopold-Woeste-Gymnasium


Baustein 07 – Gliederung Seite 2 von 5

Hallo, lieber Sextaner, hallo, liebe Sextanerin!

Jetzt sind schon eine Reihe von Schultagen an Deiner neuen Schule

vergangen. Mit Sicherheit kannst Du Dich an besondere Ereignisse

erinnern, die Dich fröhlich oder traurig gestimmt haben.

In der heutigen ITG-Stunde sollst Du einen kleinen Aufsatz über einen Tag

am Woeste-Gymnasium vorbereiten. In diesem Aufsatz soll ein Ereignis

erwähnt werden, dass Dir besonders lustig vorgekommen ist. Achtung: Du

sollst heute diesen Aufsatz nicht schreiben, sondern nur vorbereiten!

Rechts kannst Du sehen, wie eine solche Aufsatzvorbereitung aussehen

könnte:

• Es werden nur Stichworte notiert.

• Durch Einrücken wird deutlich gemacht, welche Einträge nur

Unterpunkte zu vorangehenden Punkten sind. Diese Unterpunkte

fächern die Hauptpunkte auf.

• Trotz der Knappheit der Notizen ist erkennbar, wie der Tag grob

verlaufen ist und welches Ereignis in der Geschichte eine

besondere Rolle spielen soll.

Ein solche gegliederte Stichwortliste, die die wesentliche Punkte eines

Aufsatzes wiedergibt, heißt „Gliederung“.

Jedes gute Textverarbeitungsprogramm stellt Dir Werkzeuge zur

Verfügung um eine solche Gliederung anzulegen. Wie das mit dem

Composer von SeaMonkey funktioniert, ist das Thema dieser Stunde.

Los geht's!

Ein besonderer Tag am Woeste-Gymnasium

• Aufgestanden um 7:00 Uhr

• Frühstück: Milch sauer - pfui

• Radfahrt: 10 min

◦ Bus blockiert Parkstraße

◦ Markus wartet an Ampel

• Erster Stundenblock

◦ Englisch

◦ Geschichte

• Große Pause

◦ Ballspiel

▪ Siebener nimmt Ball weg

▪ Alle hinterher, eingekreist

▪ Stolpert, fällt auf Butterbrotscheibe

▪ Verliert Ball

▪ Sieg und Gelächter

◦ Verspätung - au weia!

• Zweiter Stundenblock

◦ Deutsch

◦ Musik

• Zweite Große Pause

◦ Klo besetzt - große Not

• Mathematik

◦ Viel Hausaufgaben

◦ Es ging doch!


Baustein 07 – Gliederung Seite 3 von 5

A - Vorbereitungen

➢ Lege in Deinem ITG-Ordner einen neuen leeren Unterordner mit dem Namen „07-gliederung“ an.

➢ Starte das Programm SeaMonkey und navigiere über den Internet-Bereich itg.woeste.org zu den Bausteinen und dort in den

Baustein-Ordner 07-gliederung.

➢ Lade zunächst (Rechtsklick!) die Datei anleitung.pdf in den Ordner 07-gliederung herunter, den Du soeben in Deinem ITG-

Ordner angelegt hast.

➢ Minimiere SeaMonkey.

➢ Suche und öffne die heruntergeladene Anleitung mit einem Doppelklick.

➢ Wechsle mit Hilfe der Aufgabenleiste zurück in das Programm SeaMonkey.

➢ Klicke auf den Namen der Datei formular.html, die sich zusammen mit der Anleitung in dem Baustein-Ordner befindet.

➢ SeaMonkey zeigt Dir die Datei im Navigator; übergib sie an den Composer durch den Befehl >>> Datei : Seite bearbeiten.

➢ Speichere die Seite:

◦ Speicherort: Dein neuer Ordner 07-gliederung.

◦ Dateiname: gliederung.html (SeaMonkey hängt die Endung .html automatisch an).

Die Internet-Seite, die Dir vom Composer gezeigt wird, enthält eine Tabelle; sie enthält eine Anweisung, wie sie gelöscht werden

kann. Diese Tabelle hätte eigentlich gar nicht auf der Seite erscheinen müssen. Wir haben sie heíneingesetzt, damit Du lernst, wie man

eine Tabelle auf einer Internet-Seite ordnungsgemäß löscht.

➢ Folge dann den eingetragenen Anweisungen, um die Tabelle zu löschen.

Die Internetseite, die Deine Gliederung aufnehmen soll, enthält jetzt nur noch den farbigen Kopf, die Überschrift „Meine Gliederung

und unterhalb der Überschrift drei unsichtbare Leerzeilen.


Baustein 07 – Gliederung Seite 4 von 5

B - Eine Stichwortliste anlegen

Die folgenden Erläuterungen beziehen sich auf die Gliederung, die in dem grauen Kasten auf Seite 2 dieser Anleitung gezeigt wird.

Diese soll aber nur ein Beispiel für Deine eigene Gliederung sein. Du sollst nicht diese Gliederung abschreiben, sondern eine eigene

erstellen, die zu dem Aufsatz passt, den Du im Rahmen der Bearbeitung des nächsten Bausteins anfertigen wirst.

➢ Die Einfügemarke blinkt am Anfang der dritten Leerzeile unterhalb der Seitenüberschrift „Meine Gliederung“; gib dort die

Überschrift für Deinen Aufsatz ein: „Ein besondere Tag am Woeste-Gymnasium“.

Betätige zweimal die Zeilentaste, um eine Leerzeile vor dem ersten Stichwort zu erzeugen.

➢ Klicke nun in der Format-Symbolleiste auf den Knopf unsortierte Liste.

Durch diese Anwahl legst Du einen Textabschnitt an, der von SeaMonkey als unsortierte Liste formatiert wird. Unsortierte Listen

erkennt man an den Punkten (englisch: bullets), die jeden neuen Absatz markieren.

➢ Gib nun zeilenweise untereinander die Liste der Stichwörter ein, aus denen

Deine Gliederung bestehen soll.

➢ Beachte, dass das Betätigen der Zeilentaste stets eine neue Zeile erzeugt, die

von einem Punkt angeführt wird.

Der erste der rechts abgebildeten grauen Blöcke zeigt, wie sich Deine Stichwortliste entwickeln könnte. Es wird sicher vorkommen,

dass Du zwischen zwei Stichpunkten noch einen weiteren einfügen möchtest. Das ist kein Problem:

➢ Setze die Einfügemarke an das Ende der Stichpunktzeile, hinter der eine neue

eingeschoben werden soll.

➢ Drücke die Zeilentaste.

• Aufgestanden

• Englisch

• Geschichte

• Aufgestanden


• Englisch

• Geschichte


Baustein 07 – Gliederung Seite 5 von 5

➢ Es entsteht eine leere Stichpunktzeile (siehe zweiter grauer Block rechts); gib

den gewünschten Text ein (siehe dritter grauer Block).

C. Eine Stichpunktliste in eine Gliederung umformen

Du weißt nun, wie Du eine Stichwortliste anfertigen kannst. Jetzt muss nur noch geklärt werden, wie das Ein- und Ausrücken

funktioniert, damit Du deutlich machen kannst, dass einzelne Stichpunkte anderen untergeordnet sind.

Gehen wir einmal davon aus, dass die beiden Stundenbezeichnungen „Englisch“ und „Geschichte“ Unterpunkte des Punktes „Erster

Stundenblock“ sein sollen (Noch einmal zur Erinnerung: Du musst diese Anleitung sinngemäß auf Deinen eigenen Text übertragen!).

➢ Bewege die Einfügemarke in das Wort „Englisch“.

➢ Klicke nun in der Format-Symbolleiste auf den Knopf Einrücken (Texteinzug vergrößern).

➢ Erledige dasselbe für das Stichwort „Geschichte“.

Damit ist das Einrücken schon erklärt. Probiere aus, dass ein Stichpunkt (hier

beispielsweise der Stichpunkt „Geschichte“) noch weiter eingerückt und wieder bis auf

die oberste Ebene ausgerückt werden kann.

Offenbar ist aber die untere der beiden rechts gezeigten Gliederungen nicht sinnvoll,

weil die Geschichtsstunde nicht innerhalb der Mathematikstunde stattgefunden hat.

➢ Erstelle nun selbständig die Gliederung für Deine kleine Geschichte von einem

besonderen Tag am Woeste-Gymnasium.

Bis zur nächsten Stunde!

• Aufgestanden

• Erster Stundenblock

• Englisch

• Geschichte

• Aufgestanden

• Erster Stundenblock

◦ Englisch

◦ Geschichte

• Große Pause

• Aufgestanden

• Erster Stundenblock

◦ Englisch

▪ Geschichte

• Große Pause

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine