29.12.2012 Aufrufe

2. Halbjahr 2010 - kiga-rappelkiste-ev.de

2. Halbjahr 2010 - kiga-rappelkiste-ev.de

2. Halbjahr 2010 - kiga-rappelkiste-ev.de

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

<strong>2.</strong> <strong>Halbjahr</strong> <strong>2010</strong><br />

Programm<br />

Veranstaltungen für Eltern, Familien und Kin<strong>de</strong>r<br />

vom 1. August bis 31. Dezember<br />

Familienzentrum <strong>de</strong>s chistlichen Kin<strong>de</strong>rgartenvereins<br />

RA P E<br />

P L K I S TE<br />

Frelenberg


2<br />

Überblick<br />

Vorwort Seite 4<br />

Unser Angebot für Familien Seite 4<br />

Veranstaltungen für Eltern, Familien und Kin<strong>de</strong>r Seite 6<br />

1. Seniorentreff 65+ Seite 6<br />

<strong>2.</strong> „Klang-Zeit“ - Klangmeditation (für Frauen) Seite 6<br />

3. Tag <strong>de</strong>r offenen Tür mit Brunch Seite 7<br />

4. Mit Bewusstsein einkaufen! Seite 8<br />

5. Türkisch Kochen Seite 9<br />

6. Klang-Workshop für Kin<strong>de</strong>r & Eltern Seite 9<br />

7. „Ich glaub ich bin im Wald“ Seite 10<br />

8. „Lernen über die Sinne“ Seite 11<br />

9. „Klangzauber“ – Klang-Workshop für Kin<strong>de</strong>r Seite 11<br />

10. Sinn und Ziel christlicher Erziehung Seite 12<br />

11. Filz- Workshop für Kin<strong>de</strong>r & Eltern Seite 13<br />

1<strong>2.</strong> Weihnachtsbäckerei mit Vätern Seite 13<br />

13. Weihnachtsbasteln für Eltern Seite 14<br />

14. Tomte Tummetott“ - Ein Puppenspiel Seite 14<br />

Keller Kunterbunt Seite 16<br />

Kooperationen Seite 17<br />

Kin<strong>de</strong>r- und Jugendarbeit Seite 18<br />

Städtisches Jugendzentrum Seite 20<br />

Unsere Werbepartner Seite 20<br />

Kontakte Rückseite<br />

Impressum<br />

Herausgeber: Familienzentrum Frelenberg, August <strong>2010</strong><br />

Programm: Birgit Geber<br />

Produktion: Wössner Drucksachenservice, info@woessner-dss.<strong>de</strong><br />

Design: Melanie Schmerling, www.schmerling-<strong>de</strong>sign.<strong>de</strong><br />

Außenanlage <strong>de</strong>s Kin<strong>de</strong>rgartens


Vorwort<br />

Sehr geehrte Damen und Herren,<br />

wir freuen uns, Ihnen unser Programm für das <strong>2.</strong> <strong>Halbjahr</strong> <strong>2010</strong><br />

vorstellen zu können.<br />

Unsere Angebote richten sich an Eltern mit Kin<strong>de</strong>rn aller Altersstufe,<br />

an interessierte Familienangehörige, Freun<strong>de</strong>, Bekannte<br />

und Senioren.<br />

In Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern wollen<br />

wir Ihnen in Ihren unterschiedlichen Lebenssituationen mit Rat<br />

und Tat zur Seite stehen.<br />

Als christliche Einrichtung sind wir davon überzeugt, dass die<br />

Erziehung im Sinne eines christlichen Menschenbil<strong>de</strong>s von<br />

elementarer Be<strong>de</strong>utung ist. Deshalb sind Achtung vor Gottes<br />

Schöpfung und <strong>de</strong>r Persönlichkeit eines je<strong>de</strong>n Einzelnen die<br />

Eckpfeiler unseres pädagogischen Konzeptes.<br />

Als christliche Einrichtung möchten wir Sie auch in Glaubens-<br />

und Lebensfragen unterstützend begleiten.<br />

Als Familienzentrum sind wir ein Ort für Bildung, Betreuung,<br />

Beratung und Begleitung.<br />

Wir möchten Räume schaffen, in <strong>de</strong>nen Beziehungen zu Kin<strong>de</strong>rn<br />

und <strong>de</strong>ren Familien gelingen.<br />

Ihr Familienzentrum <strong>de</strong>s christlichen Kin<strong>de</strong>rgartenvereins<br />

Frelenberg<br />

3


4<br />

Unser Angebot für Familien im<br />

Familienzentrum Frelenberg<br />

Kin<strong>de</strong>rgarten<br />

Träger <strong>de</strong>s seit 1959 bestehen<strong>de</strong>n Kin<strong>de</strong>rgartens ist seit 2005 <strong>de</strong>r<br />

christlichen Kin<strong>de</strong>rgartenverein Übach-Palenberg e.V..<br />

Der Kin<strong>de</strong>rgarten ist eine 2-gruppige Einrichtung mit<br />

• Regelgruppen (3-6 Jahre)<br />

• Blocköffnung (mit Mittagessen)<br />

• Öffnungszeiten 7.00 bis 16.00 Uhr<br />

• 50 Kin<strong>de</strong>r besuchen die Einrichtung.<br />

Und das bietet <strong>de</strong>r Kin<strong>de</strong>rgarten:<br />

• Religionspädagogische Arbeit<br />

• Zwei Sprachför<strong>de</strong>rmaßnahmen für Kin<strong>de</strong>r mit und ohne<br />

Migrationshintergrund.<br />

• Offene Sprechstun<strong>de</strong> <strong>de</strong>r Beratungsstelle Geilenkirchen im Haus<br />

• Elterncafe/Second-Hand-Shop für alle interessierten Eltern im<br />

Stadtgebiet, wöchentlich mittwochs 8.30 - 11.30 Uhr<br />

• OPUS- <strong>de</strong>r gesun<strong>de</strong> Kin<strong>de</strong>rgarten<br />

• Gruppenübergreifen<strong>de</strong> Angebote<br />

• Situationsorientierter Ansatz<br />

• Demokratisch-partnerschaftlicher Umgang<br />

• Erziehungs- und Lebensberatung<br />

• Tagespflegeberatung<br />

• Multi-Kulturelle Angebote<br />

• Angebote mit Senioren<br />

• Medienberatung<br />

• Frühför<strong>de</strong>rung <strong>de</strong>r interdisziplinären Frühför<strong>de</strong>r- und Beratungsstelle<br />

• Angebote und Beratung von <strong>de</strong>m Praxisnetz Pluspunkt<br />

(Ergotherapie/Logopädie)


Eltern- und Familienbildung<br />

• Krabbelgruppe im Haus, montags 09.30 - 11.30 Uhr<br />

• Angebote <strong>de</strong>r <strong>ev</strong>. Erwachsenenbildung in Kooperation mit<br />

<strong>de</strong>m Familienzentrum Frelenberg<br />

Kin<strong>de</strong>r- und Jugendarbeit<br />

• Ferienspiele<br />

• Kin<strong>de</strong>rtreff „Gänseblümchen“, offener Spiel- und Basteltreff<br />

für Grundschulkin<strong>de</strong>r von 6-12 Jahren<br />

• Bauwagentreff (ab 12 J.) Do 16.00 - 21.00 Uhr,<br />

Fr 17.30 - 21.00 Uhr<br />

Familiensprechstun<strong>de</strong><br />

Im Elterncafe und in <strong>de</strong>r Kirche wird an je<strong>de</strong>m ersten Mittwoch<br />

im Monat von 8.15 – 10.15 Uhr eine offene Sprechstun<strong>de</strong> für<br />

Familien, Kin<strong>de</strong>r und Jugendliche durch die Beratungsstelle<br />

Geilenkirchen angeboten.<br />

Das Elterncafe ist im Keller „Kunterbunt“ (Second-Hand-Shop)<br />

<strong>de</strong>r Gemein<strong>de</strong> integriert, dieser öffnet mittwochs von 8.30 -<br />

11.30 Uhr.<br />

Seniorenarbeit<br />

• Frauenhilfe, je<strong>de</strong>n 1. und 3. Donnerstag im Monat, jeweils<br />

15.00 Uhr<br />

• Seniorenclub Frelenberg, je<strong>de</strong>n <strong>2.</strong> Und 4. Donnerstag im<br />

Monat, jeweils 14.00 Uhr<br />

• Chor, dienstags 19.45 Uhr<br />

Selbsthilfegruppen<br />

Zum Thema Selbsthilfe leiten wir an das Selbsthilfe- und<br />

Freiwilligen- Zentrum im Kreis Heinsberg weiter.<br />

Hochstr. 24, 52525 Heinsberg<br />

Tel. 02452 -156 7922 o<strong>de</strong>r 156 790 Zentrale<br />

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!<br />

Ostergottesdienst <strong>2010</strong><br />

5


6<br />

Veranstaltungen für Eltern, Familien<br />

und Kin<strong>de</strong>r<br />

Es wird um vorherige Anmeldung unter 02451/71650 o<strong>de</strong>r<br />

per eMail unter info@familienzentrum-frelenberg.<strong>de</strong> gebeten.<br />

Anmel<strong>de</strong>schluss jeweils 10 Tage vor Beginn <strong>de</strong>r Veranstaltung.<br />

1. Seniorentreff 65+<br />

In gemütlicher und froher Atmosphäre trifft man sich im 14-tägigen<br />

Rhythmus mit an<strong>de</strong>ren Begeisterten, um Gesellschaftsspiele<br />

aller Art miteinan<strong>de</strong>r zu spielen. Natürlich wer<strong>de</strong>n auch Kaffee<br />

und an<strong>de</strong>re Getränke angeboten. Die Geselligkeit wird groß<br />

geschrieben. Hier fin<strong>de</strong>n Sie eine ganze Gemeinschaft, die auf<br />

Mitspieler wartet.<br />

Weiterhin fin<strong>de</strong>t 2 x im Jahr ein gemeinsamer Ausflug statt.<br />

Termin: Donnerstags von 14.00 - 17.00 Uhr<br />

Ort: Familienzentrum Frelenberg<br />

Gebühr: 3 Euro für Kaffee und Spielgeld zzgl. Getränke<br />

Ansprechpartnerin: Frau Tiltmann<br />

<strong>2.</strong> „KlangZeit“ – Klang-Meditation (für Frauen)<br />

An diesem Abend wollen wir eintauchen in eine Welt aus Harmonie<br />

und Klang. Auszeit von Hektik <strong>de</strong>s Alltags…<br />

Entspannen-Ruhe fin<strong>de</strong>n-Wohlfühlen-Zeit nehmen<br />

Sie können eine entspannen<strong>de</strong> Klang- o<strong>de</strong>r Fantasiereise, eine<br />

Klangmeditation o<strong>de</strong>r ein wohltuen<strong>de</strong>s Klangbad in <strong>de</strong>r Gruppe<br />

erleben.<br />

Zum Einsatz kommen hauptsächlich Klangschalen aus Nepal<br />

und verschie<strong>de</strong>ne Naturton-Instrumente.<br />

Bitte eine warme Decke, ein Kissen und dicke Socken mitbringen.<br />

Termin: Dienstags 19.30 Uhr<br />

Ort: Familienzentrum Frelenberg<br />

Gebühr: 8,00 Euro (6 Einheiten)<br />

Referentin: Frau Jensch<br />

Ausflug <strong>de</strong>r Vorschulkin<strong>de</strong>r mit <strong>de</strong>r Waldpädagogin Ute Reifferscheidt, <strong>2010</strong>


3. Tag <strong>de</strong>r offenen Tür mit Brunch<br />

Möchten Sie unser Familienzentrum/unseren Kin<strong>de</strong>rgarten kennenlernen?<br />

Dann geben wir Ihnen die Möglichkeit mal bei uns hinein<br />

zu schnuppern. Mit einem Tag <strong>de</strong>r offenen Tür möchten wir unsere<br />

Arbeit transparent machen und Sie einla<strong>de</strong>n mit uns zu brunchen.<br />

Das Kin<strong>de</strong>rgartenteam freut sich auf Ihr Kommen!!<br />

Termin: Samstag, 25.09.<strong>2010</strong>, 10.00 - 1<strong>2.</strong>00 Uhr<br />

Ort: Familienzentrum Frelenberg<br />

7


8<br />

4. Mit Bewusstsein einkaufen!<br />

„Ökofaire Beschaffung“ hilft unseren Kin<strong>de</strong>rn eine lebenswerte<br />

Welt zu hinterlassen<br />

Die Globalisierung hat zu einer globalen arbeitsteiligen Produktion<br />

von Waren geführt. Viele Waren wer<strong>de</strong>n da hergestellt, wo es am<br />

billigsten ist, weil hohe Subventionen, geringe Umweltauflagen,<br />

geringe Steuern, geringe Löhne, wenig Arbeitnehmerrechte o<strong>de</strong>r gar<br />

Kin<strong>de</strong>rarbeit die Kosten senken und die Gewinne erhöhen.<br />

Viele vollzeitbeschäftigte Menschen weltweit haben ein Einkommen,<br />

das dadurch zum Überleben nicht ausreicht. Trotz dieser Erkenntnis<br />

nehmen viel zu wenig Menschen daran teil, dies auch nur ansatzweise<br />

zu verän<strong>de</strong>rn. Wir lassen uns von <strong>de</strong>r Werbung einlullen: „Geiz ist<br />

geil“, anstatt dass wir ökologisch hergestellte und „fair“ gehan<strong>de</strong>lte<br />

Produkte kaufen. Unter <strong>de</strong>m Gesichtspunkt insbeson<strong>de</strong>re <strong>de</strong>s<br />

Transports sind regionale und saisonale Produkte auch ökologischer<br />

als an<strong>de</strong>re.<br />

„Wir müssen uns unserer Macht als Verbraucherinnen und Verbraucher<br />

bewusst wer<strong>de</strong>n. Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit sind bei allen<br />

Kaufentscheidungen zu berücksichtigen. Wir müssen <strong>de</strong>n Firmen<br />

<strong>de</strong>utlich machen, dass sie eine soziale und ökologische Verantwortung<br />

haben, die von unabhängigen Organisationen kontrolliert wird.“<br />

Ökofaire Beschaffung be<strong>de</strong>utet für uns als Verbraucher bewusster<br />

einzukaufen. Also nach Möglichkeit nur solche Produkte zu erwerben,<br />

die Ressourcen schonen, möglichst umweltverträglich sind und<br />

<strong>de</strong>n Menschen, die an <strong>de</strong>r Produktion bzw. <strong>de</strong>m Vertrieb beteiligt<br />

sind, sozialverträgliche Arbeitsbedingungen gewähren. Kin<strong>de</strong>rarbeit<br />

muss ganz ausgeschlossen wer<strong>de</strong>n. Regionale Produkte sind zu<br />

b<strong>ev</strong>orzugen.<br />

An <strong>de</strong>m Abend wollen wir Hintergrundinformationen hören und<br />

unser Bewusstsein für einen ökofairen Einkauf schulen.<br />

Siehe auch die Homepage <strong>de</strong>s Kirchenkreises Jülich:<br />

www.oekofaire-beschaffung.<strong>de</strong><br />

Termin: Mittwoch, <strong>de</strong>n 29.09.<strong>2010</strong>, 20.00 Uhr<br />

Ort: Familienzentrum Frelenberg<br />

Gebühr: kostenlos<br />

Referent: Superinten<strong>de</strong>nt Jens Sannig<br />

Frühstück in <strong>de</strong>r Gruppe


5. Türkisch Kochen<br />

Kleine Einführung in die türkische Küche mit anschließen<strong>de</strong>m<br />

gemeinsamen Essen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten<br />

wir um vorherige Anmeldung.<br />

Termin: Mittwoch, 06.10.<strong>2010</strong> , 18.00 - 21.00 Uhr<br />

Ort: Familienzentrum Frelenberg<br />

Gebühr: 5 Euro pro Person<br />

Referentin: Tülay Öztürk<br />

6. „Klangzauber“ – Klang-Workshop für Kin<strong>de</strong>r & Eltern<br />

In diesem Klang-Workshop haben Sie die Möglichkeit in die Welt <strong>de</strong>r<br />

Klänge einzutauchen.<br />

Wir experimentieren mit verschie<strong>de</strong>nen Naturton-Instrumenten,<br />

wie Trommeln, Rasseln, Klanghölzer, Klangschalen und <strong>de</strong>r großen<br />

afrikanischen Tischtrommel.<br />

„Klangzauber“ bietet Ihnen die Möglichkeit, gemeinsam mit Ihrem<br />

Kind Musik und Klang zu erleben.<br />

Mit <strong>de</strong>r Teilnahme an diesem Klang-Workshop erhalten Sie einen<br />

Einblick in <strong>de</strong>n „Klangzauber“ – Workshop für Kin<strong>de</strong>r<br />

Kursbeginn: Mittwoch, 06.10.<strong>2010</strong>, 14.30 - 16.00 Uhr<br />

Ort: Familienzentrum Frelenberg<br />

Gebühr: 5 Euro p.P.<br />

Teilnehmerzahl: max. 16 Personen<br />

Anleiterin: Anna-Susanne Jensch<br />

9


10<br />

7. „Ich glaub ich bin im Wald“<br />

Anregungen für einen erlebnisreichen Waldspaziergang für Eltern.<br />

Für eine gesun<strong>de</strong> Entwicklung <strong>de</strong>r Kin<strong>de</strong>r sind häufige Begegnungen<br />

mit <strong>de</strong>r Natur von unschätzbarem Wert. Die Beschaffenheit <strong>de</strong>s Wal<strong>de</strong>s,<br />

die vielfältigen und unerschöpflichen Naturmaterialien wie z.B.<br />

Stöcke, Rin<strong>de</strong>, Blätter, Zapfen, Wurzeln, Er<strong>de</strong> bieten <strong>de</strong>n Kin<strong>de</strong>rn<br />

i<strong>de</strong>ale Spiel- und Gestaltungsmöglichkeiten. Fantasie, Kreativität<br />

und Motorik wer<strong>de</strong>n ganz nebenbei weiterentwickelt.<br />

Wie Sie erlebnisreiche Ausflüge in <strong>de</strong>n Wald gestalten können und<br />

Wissenswertes über <strong>de</strong>n Wald erfahren Sie auf einer Waldführung<br />

mit <strong>de</strong>r Begrün<strong>de</strong>rin <strong>de</strong>r Waldpädagogin Ute Reifferscheidt.<br />

So wer<strong>de</strong>n wir:<br />

Bäume erkun<strong>de</strong>n und unterschei<strong>de</strong>n, Baumgeister bauen, Blätter-<br />

Mandalas legen, Tierspuren suchen, einen Dachs- und Fuchsbau<br />

sehen, Spiele mit Waldfrüchten kennen lernen und einige spannen<strong>de</strong><br />

Anekdoten über <strong>de</strong>n Aachener Wald erfahren und vieles mehr…<br />

Zum Ausklang können Sie danach die köstlichen hausgebackenen<br />

Kuchen und Suppen <strong>de</strong>s Kunst- und Kulturvereins KuKuK genießen.<br />

Termin: Samstag, <strong>de</strong>n 09.10.<strong>2010</strong>, 14.00 - 17.00 Uhr<br />

Ort: Aachener Wald, Eupenerstr. 420, am ehemaligen<br />

„Deutschen Zollhaus“ und jetzigem „Cafe KuKuK“<br />

Gebühr: kostenlos


8. „Lernen über die Sinne“<br />

Ein ergotherapeutisches und logopädisches För<strong>de</strong>rprogramm für<br />

Kin<strong>de</strong>r im Alter von 3-4 und 5-6 Jahren.<br />

In diesem För<strong>de</strong>rprogramm wer<strong>de</strong>n wir mit <strong>de</strong>n Kin<strong>de</strong>rn fühlen,<br />

sehen, hören, riechen, schmecken, bewegen, sprechen, singen<br />

und reimen. Aber vor allen Dingen wer<strong>de</strong>n wir lernen mit Spaß.<br />

Ein Kind lernt durch Erfahrungen über die Sinne und entwickelt<br />

so seine Motorik und Sprache. Je besser die Wahrnehmung<br />

über die Sinne verläuft, um so besser ist ein Kind in <strong>de</strong>r Lage,<br />

konzentriert zu lernen.<br />

Eine optimale integrierte Sinneswahrnehmung kann das Lernverhalten<br />

ihres Kin<strong>de</strong>s im Kin<strong>de</strong>rgarten und später in <strong>de</strong>r Schule<br />

positiv beeinflussen und <strong>de</strong>ssen Zukunftschancen vergrößern.<br />

Kursbeginn: Donnerstag, 28.10.<strong>2010</strong>, 10.45 - 11.30 Uhr<br />

Ort: Familienzentrum Frelenberg<br />

Gebühr: 48 Euro (6 Einheiten von 45 Minuten)<br />

Referenten: Mireille Gielen, Ergotherapeutin, Jacqueline<br />

Nafzger-Maassen, Logopädin / Praxisnetz Pluspunkt<br />

9. „Klangzauber“ – Klang-Workshop für Kin<strong>de</strong>r<br />

In diesem Klang-Workshop habt Ihr die Möglichkeit in die Welt<br />

<strong>de</strong>r Klänge einzutauchen.<br />

Wir experimentieren mit verschie<strong>de</strong>nen Naturton-Instrumenten,<br />

wie Trommeln, Rasseln, Klangschalen und <strong>de</strong>r großen afrikanischen<br />

Tischtrommel.<br />

Wir erzählen uns spannen<strong>de</strong> Klanggeschichten, wir singen und<br />

tanzen gemeinsam.<br />

Klang kann man hören, fühlen und auch sehen!<br />

Kursbeginn: Mittwoch, 03.11.<strong>2010</strong>,<br />

14.30 - 15.30 Uhr, 5 Termine, jeweils mittwochs<br />

Ort: Familienzentrum Frelenberg<br />

Gebühr: 35 Euro pro Kind<br />

Teilnehmerzahl: max. 12 Kin<strong>de</strong>r<br />

Anleiterin: Anna-Susanne Jensch<br />

Hei<strong>de</strong>ausflug / 2009<br />

11


12<br />

10. Sinn und Ziel christlicher Erziehung<br />

In <strong>de</strong>n vergangenen Jahren konnte zu Recht <strong>de</strong>r Eindruck gewonnen<br />

wer<strong>de</strong>n, dass die Frage nach <strong>de</strong>r öffentlichen Be<strong>de</strong>utung und Präsenz<br />

<strong>de</strong>s christlichen Glaubens wie<strong>de</strong>r mit wachsen<strong>de</strong>r Aufmerksamkeit<br />

diskutiert wird:<br />

Unsere Gesellschaft bis in die Politik und Wirtschaft hinein fragt<br />

sehr <strong>de</strong>utlich nach <strong>de</strong>m Beitrag <strong>de</strong>r christlichen Kirchen zur ethischen<br />

und sozialen Orientierung unserer Gesellschaft.<br />

In unseren Kin<strong>de</strong>rgärten eröffnet sich Kin<strong>de</strong>rn <strong>de</strong>r reiche Schatz <strong>de</strong>s<br />

christlichen Glaubens. Sie üben sich darin ein, aus <strong>de</strong>r Gewissheit<br />

<strong>de</strong>s eigenen Glaubens das Zusammenleben in Verschie<strong>de</strong>nheit zu<br />

gestalten, die Freiheit <strong>de</strong>s an<strong>de</strong>ren zu achten, Formen <strong>de</strong>s gerechten<br />

und friedlichen Umgangs miteinan<strong>de</strong>r einzuüben und dabei<br />

Traditionen an<strong>de</strong>rer zu achten und wertzuschätzen.<br />

In <strong>de</strong>r Kin<strong>de</strong>rtagestätte ent<strong>de</strong>cken Kin<strong>de</strong>r und Eltern gleichermaßen<br />

ihre religiösen Wurzeln, lernen <strong>de</strong>n Umgang miteinan<strong>de</strong>r und <strong>de</strong>n<br />

Respekt und die Toleranz an<strong>de</strong>ren Glaubens- und Kulturkreisen<br />

gegenüber und lernen sich zu verstehen als Teil ihrer Mitwelt, <strong>de</strong>r es<br />

mit Achtung und Nachsicht zu begegnen gilt.<br />

Das biblische Menschenbild, Jesu Zuwendung und Aufwertung <strong>de</strong>r<br />

Schwachen und Kleinen, das Angebot <strong>de</strong>r Liebe Gottes und die För<strong>de</strong>rung<br />

von Bildung gehören untrennbar zueinan<strong>de</strong>r. Um sich Gottes<br />

Gebot und die Güter <strong>de</strong>r Welt zu erschließen, bedarf <strong>de</strong>r Mensch<br />

religiöser Bildung.<br />

Um auf <strong>de</strong>r Grundlage <strong>de</strong>r Taufe Christ zu wer<strong>de</strong>n, zu sein und zu<br />

bleiben, muss Glaube gelernt wer<strong>de</strong>n.<br />

Soziales Verhalten, Mitmenschlichkeit und gerechter Ausgleich<br />

wer<strong>de</strong>n nur da beson<strong>de</strong>rs geachtet, wo dieses von Kin<strong>de</strong>sbeinen<br />

an vertraut ist und mit <strong>de</strong>n einschlägigen Überlieferungen <strong>de</strong>r Bibel<br />

in Einklang gebracht wird. Das ist eine wichtige Grundlage, um mit<br />

langem Atem eine Gesellschaft zu gestalten, in <strong>de</strong>r ein gerechter<br />

und friedlicher Umgang selbstverständlich ist.<br />

Wir wollen an diesem Abend ins Gespräch kommen über ihre<br />

Erfahrungen und Erwartungen und <strong>de</strong>m Selbstverständnis einer<br />

Christlichen Erziehung auf die Spur kommen.<br />

Termin: Montag, 2<strong>2.</strong>11.<strong>2010</strong>, 20.00 Uhr<br />

Ort: Familienzentrum Frelenberg<br />

Gebühr: kostenlos<br />

Referent: Superinten<strong>de</strong>nt Jens Sannig<br />

Nikolauszugfahrt / 2009


11. Fliegenpilz & Wollwichtel“ Filz- Workshop für Kin<strong>de</strong>r & Eltern<br />

In diesem Filz-Workshop habt Ihr die Möglichkeit schöne Dinge<br />

aus Filzwolle selbst herzustellen, z. B. Kugeln, Bän<strong>de</strong>r, Blüten,<br />

Pilze, Wichtel & Zwerge und Adventskranz.<br />

Alles machen wir aus weicher farbiger Schafswolle!<br />

Wer neugierig ist auf dieses alte Handwerk, <strong>de</strong>r kann es an<br />

diesem Nachmittag ausprobieren.<br />

Bitte 2 Handtücher mitbringen! Wir filzen nass!<br />

Termin: Mittwoch, 24.11.<strong>2010</strong>, 14.00 - 16.00 Uhr<br />

Ort: Familienzentrum Frelenberg<br />

Gebühr: nur Materialkosten<br />

Teilnehmerzahl: max. 12 Personen<br />

Anleiterin: Anna-Susanne Jensch<br />

1<strong>2.</strong> Weihnachtsbäckerei mit Vätern<br />

Gemeinsam ent<strong>de</strong>cken – gemeinsam Zeit verbringen –<br />

gemeinsam kreativ sein<br />

Immer noch ist es so, dass Zeiten „nur mit Papa“ etwas ganz beson<strong>de</strong>res<br />

für die Kin<strong>de</strong>r sind. Hier haben Väter die Möglichkeit mit Ihren<br />

Kin<strong>de</strong>rn, in <strong>de</strong>r Gemeinschaft mit an<strong>de</strong>ren Vätern, diese beson<strong>de</strong>re<br />

Zeit miteinan<strong>de</strong>r zu verbringen.<br />

Das Kin<strong>de</strong>rgartenteam möchte an diesem Nachmittag mit Vätern<br />

und <strong>de</strong>ren Kin<strong>de</strong>rn Weihnachtspätzchen backen.<br />

Bitte um vorherige Anmeldung!!!<br />

Termin: Mittwoch, 24.11.<strong>2010</strong>, 15.00 - 16.30 Uhr<br />

Ort: Familienzentrum Frelenberg<br />

Gebühr: kostenlos<br />

Anleiterinnen: Birgit Geber und Rita Steger<br />

13


14<br />

13. Weihnachtsbasteln für Eltern<br />

An diesem Nachmittag möchten wir mit Eltern in besinnlicher<br />

Run<strong>de</strong> Weihnachts<strong>de</strong>koration aus verschie<strong>de</strong>nen Materialien<br />

herstellen. Lassen Sie sich überraschen und auf die Weihnachtszeit<br />

einstimmen.<br />

Termin: Montag, <strong>de</strong>n 29.11.<strong>2010</strong> 15.00 - 17.00 Uhr<br />

Ort: Familienzentrum Frelenberg<br />

Gebühr: 5 Euro p.P.<br />

Teilnehmerzahl: max. 12 Personen<br />

Anleiterinnen: Birgit Geber und Melanie Schaffrath<br />

14. Tomte Tummetott“ - Ein Puppenspiel für Groß & Klein<br />

Frei nach <strong>de</strong>m Kin<strong>de</strong>rbuchklassiker von A. Lindgren<br />

Wovon träumt ein Fuchs in einer kalten Weihnachtsnacht?<br />

Von einem Festmahl köstlicher, fetter Hühner vom nahen Bauernhof.<br />

Gäbe es da nicht <strong>de</strong>n Wichtel Tomte Tummetott, <strong>de</strong>r auf leisen<br />

Sohlen im Mondlicht umherschleicht und die schlafen<strong>de</strong>n Menschen<br />

und Tiere auf <strong>de</strong>m Hof seit Urzeiten beschützt…<br />

Eine aufregen<strong>de</strong> Weihnachtsnacht mit Happy-End. Frohe Weihnachten!<br />

Diese Inszenierung wird mit Marionetten-, Tisch- und Schattenfiguren<br />

gespielt.<br />

Termin: Mittwoch, 01.1<strong>2.</strong><strong>2010</strong>, Einlass: 14.45 Uhr<br />

En<strong>de</strong>: ca. 16.45 Uhr<br />

Ort: Gemein<strong>de</strong>saal <strong>de</strong>r <strong>ev</strong>. Kirche Frelenberg<br />

Eintritt: 3 Euro<br />

Veranstalter: Figurentheater „Firlefanz“<br />

Ausflug <strong>de</strong>r Vorschulkin<strong>de</strong>r / <strong>2010</strong>


16<br />

Keller Kunterbunt<br />

5. Txx<br />

Die <strong>ev</strong>angelische Gemein<strong>de</strong> Frelenberg bietet im Kellerraum <strong>de</strong>r<br />

Christuskirche einen Second-Hand-Shop an. Dieser wird ehrenamtlich<br />

und mit viel Einsatz von Renate Krückel geleitet, sie wird<br />

dabei unterstützt von Monika Kannengießer.<br />

Hier haben Eltern die Möglichkeit Kleidung für Kin<strong>de</strong>r aus<br />

zweiter Hand für wenig Geld zu kaufen (auch Markenware, wie<br />

Mexx und Esprit). Gleichzeitig können Sie die Kleidung Ihres<br />

Kin<strong>de</strong>s dort zum Verkauf abgeben, wenn das Kleidungsstück<br />

verkauft ist, bekommen Sie das Geld ausgehändigt.<br />

Während <strong>de</strong>r Öffnungszeiten <strong>de</strong>s „Keller Kunterbunt“ fin<strong>de</strong>t in<br />

diesen Räumen das Elterncafe statt, Sie können sich auf einen<br />

Kaffee mit an<strong>de</strong>ren Eltern nie<strong>de</strong>rlassen und „klönen“.<br />

Die Öffnungszeiten <strong>de</strong>s Second-HandShops:<br />

Mittwochs von 08.30 - 11.30 Uhr<br />

Das Team <strong>de</strong>s „Keller Kunterbunt“ freut sich auf Ihren Besuch!<br />

Malen in <strong>de</strong>r Gruppe


Kooperationen im Familienzentrum<br />

• Stadt Übach-Palenberg<br />

• Lokale Bündnisse für Familie Übach-Palenberg<br />

• Jugendamt <strong>de</strong>s Kreis Heinsberg<br />

• Kirchengemein<strong>de</strong> Übach-Palenberg<br />

• Evangelischen Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Jülich<br />

• Kreispolizeibehör<strong>de</strong> Heinsberg<br />

• Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle <strong>de</strong>s Diakonischen<br />

Werkes<br />

• Allgemeinen sozialen Beratung <strong>de</strong>s Diakonischen Werkes<br />

• Integrationsagentur für Migranten <strong>de</strong>s Diakonischen Werkes<br />

• Asyl- und Flüchtlingsberatung <strong>de</strong>s Diakonischen Werkes<br />

• Beratungsstelle für Eltern, Kin<strong>de</strong>r und Jugendliche in<br />

Geilenkirchen<br />

• Pro 8 Pflegeheim<br />

• Praxis für Allgemeinmedizin Dr. Hommerding<br />

• Zahnärztin Dr. Raoufi<br />

• I nterdisziplinäre Frühför<strong>de</strong>r- und Beratungsstelle<br />

Heinsberg-Oberbruch<br />

• GGS Frelenberg<br />

• Praxisnetz Pluspunkt für Ergotherapie und Logopädie<br />

• Barbara Apotheke<br />

• Ernährungsberatung Slim Way<br />

• Buchhandlung Fürkötter<br />

• Zauberer Martin Scharf<br />

17


18<br />

Kin<strong>de</strong>r- und Jugendarbeit Herbst / Winter <strong>2010</strong><br />

Monat Ort Veranstaltung<br />

September Marienberg, Hütte <strong>de</strong>r Begegnung,<br />

Schulstr. 46<br />

September Boscheln, Kreuzkirche Boscheln,<br />

Brünestr. 81<br />

September Frelenberg, Christuskirche,<br />

Theodor-Seipp-Str. 5<br />

September Frelenberg, Christuskirche,<br />

Theodor-Seipp-Str. 5<br />

September Streetsoccer-Turnier,<br />

Linnich<br />

Oktober Marienberg, Hütte <strong>de</strong>r Begegnung,<br />

Schulstr. 46<br />

Oktober Boscheln, Kreuzkirche Boscheln,<br />

Brünestr. 81<br />

Oktober Frelenberg, Christuskirche,<br />

Theodor-Seipp-Str. 5<br />

Oktober Frelenberg, Christuskirche,<br />

Theodor-Seipp-Str. 5<br />

Oktober Streetsoccer-Turnier,<br />

Hückelhoven<br />

November Marienberg, Hütte <strong>de</strong>r Begegnung,<br />

Schulstr. 46<br />

November Boscheln, Kreuzkirche Boscheln,<br />

Brünestr. 81<br />

November Frelenberg, Christuskirche,<br />

Theodor-Seipp-Str. 5<br />

November Frelenberg, Christuskirche,<br />

Theodor-Seipp-Str. 5<br />

November Streetsoccer-Turnier,<br />

Übach-Palenberg<br />

November Frelenberg, Christuskirche,<br />

Theodor-Seipp-Str. 5<br />

Dezember Marienberg, Hütte <strong>de</strong>r Begegnung,<br />

Schulstr. 46<br />

Dezember Boscheln, Kreuzkirche Boscheln,<br />

Brünestr. 81<br />

Dezember Frelenberg, Christuskirche,<br />

Theodor-Seipp-Str. 5<br />

Dezember Frelenberg, Christuskirche,<br />

Theodor-Seipp-Str. 5<br />

Jugendtreff<br />

Jugendtreff<br />

Bauwagentreff<br />

Kin<strong>de</strong>rtreff<br />

Gänseblümchen<br />

Streetsoccer-Turnier<br />

Jugendtreff<br />

Jugendtreff<br />

Bauwagentreff<br />

Kin<strong>de</strong>rtreff<br />

Gänseblümchen<br />

Streetsoccer-Turnier<br />

Jugendtreff<br />

Jugendtreff<br />

Bauwagentreff<br />

Kin<strong>de</strong>rtreff<br />

Gänseblümchen<br />

Streetsoccer-Turnier<br />

Weihnachtsmarkt<br />

Jugendtreff<br />

Jugendtreff<br />

Bauwagentreff<br />

Kin<strong>de</strong>rtreff<br />

Gänseblümchen


Thema Zeitraum/Zeitpunkt<br />

Offener Jugendtreff für<br />

Jugendliche ab 12 Jahren<br />

Offener Jugendtreff<br />

für Jugendliche ab 12 Jahren<br />

Offener Jugendtreff<br />

für Jugendliche ab 12 Jahren<br />

Offener Spiel- und Basteltreff<br />

für Kin<strong>de</strong>r von 6-12 Jahren<br />

Soccer-Turnier für<br />

Jugendliche ab 12 Jahren<br />

Offener Jugendtreff<br />

für Jugendliche ab 12 Jahren<br />

Offener Jugendtreff<br />

für Jugendliche ab 12 Jahren<br />

Offener Jugendtreff<br />

für Jugendliche ab 12 Jahren<br />

Offener Spiel- und Basteltreff<br />

für Kin<strong>de</strong>r von 6-12 Jahren<br />

Soccer-Turnier für Jugendliche ab 12<br />

Jahren<br />

Offener Jugendtreff<br />

für Jugendliche ab 12 Jahren<br />

Offener Jugendtreff<br />

für Jugendliche ab 12 Jahren<br />

Offener Jugendtreff<br />

für Jugendliche ab 12 Jahren<br />

Offener Spiel- und Basteltreff für<br />

Kin<strong>de</strong>r von 6-12 Jahren<br />

Soccer-Turnier für Jugendliche ab 12<br />

Jahren<br />

Offener Jugendtreff<br />

für Jugendliche ab 12 Jahren<br />

Offener Jugendtreff<br />

für Jugendliche ab 12 Jahren<br />

Offener Jugendtreff<br />

für Jugendliche ab 12 Jahren<br />

Offener Spiel- und Basteltreff für<br />

Kin<strong>de</strong>r von 6-12 Jahren<br />

Montags und dienstags<br />

von 18h – 21h<br />

Montags, dienstags und<br />

donnerstags von 17h - 20h<br />

· Donnerstags von 16h - 21h<br />

· Freitags von 17.30h – 20.00 h<br />

· Dienstags von 15h – 16.15h<br />

· Freitags von 15h – 17h<br />

Samstag, 25.09.<strong>2010</strong> von<br />

10h - 20h<br />

Montags und dienstags<br />

von 18h – 21h<br />

Montags, dienstags und<br />

donnerstags von 17h - 20h<br />

· Donnerstags von 16h - 21h<br />

· Freitags von 17.30h – 21h<br />

· Dienstags von 15h – 16.15h<br />

· Freitags von 15h – 17h<br />

Samstag, 30.10.<strong>2010</strong> von<br />

10h - 20h<br />

Montags und dienstags<br />

von 18h – 21h<br />

Montags, dienstags und<br />

donnerstags<br />

· Donnerstags von 16h - 21h<br />

· Freitags von 17.30h – 21h<br />

· Dienstags von 15h – 16.15h<br />

· Freitags von 15h – 17h<br />

Samstag, 20.11.<strong>2010</strong> von<br />

10h - 20h<br />

26.11.2009 und 27.11.2009 ab<br />

17h<br />

Montags und dienstags von<br />

18h – 21h<br />

Montags, dienstags und<br />

donnerstags von 17h - 20h<br />

· Donnerstags von 16h - 21h<br />

· Freitags von 17.30h – 21h<br />

· Dienstags von 15h – 16.15h<br />

· Freitags von 15h – 17h<br />

19


20<br />

Städtisches Jugendzentrum & FUNtasie e.V.<br />

Bahnhofstr. 14, 52531 Übach-Palenberg<br />

Telefon: 02451 / 2781<br />

Email: jugendzentrum@uebach-palenberg.<strong>de</strong><br />

Allgemeine Öffnungszeiten:<br />

Mo, Di, Do und Fr von 14 - 18.00 Uhr<br />

Für Kin<strong>de</strong>r ab 6 Jahren und Jugendliche.<br />

Weitere Öffnungszeiten: saisonabhängig<br />

Regelmäßige Angebote: Disco ab 10 Jahren (1x im Monat, freitags<br />

19.00 - 22 Uhr), Rockkonzert (1x pro Quartal)<br />

Betreuung für Schulkin<strong>de</strong>r in <strong>de</strong>n Herbstferien:<br />

ab 8 Uhr. Anmeldung für ganze o<strong>de</strong>r halbe Tage möglich.<br />

Unsere Werbepartner<br />

Wir bedanken uns bei <strong>de</strong>n werben<strong>de</strong>n Unternehmen für<br />

Ihre Unterstützung.<br />

52531 Übach-Palenberg<br />

Ortsteil Frelenberg<br />

Geilenkirchener Str. 19<br />

Telefon 0 24 51 / 23 32<br />

info@partyservice-jb.<strong>de</strong><br />

www.partyservice-jb.<strong>de</strong>


Telefonische Beratung und Lieferservice<br />

Salon Mandy Fritzsche<br />

Wir sind für Sie da<br />

Ohne Voranmeldung<br />

Dienstag-Freitag von 9.00-18.00 Uhr<br />

Samstag von 8.00-14.00 Uhr<br />

Inh. Stefanie Krings-Dittmann<br />

Geilenkirchener Straße 13<br />

52531 Übach-Palenberg<br />

Telefon 0 24 51 - 21 58<br />

Telefax 0 24 51 - 69 45 6<br />

info@barbara-apotheke-frelenberg.<strong>de</strong><br />

www.barbara-apotheke-frelenberg.<strong>de</strong><br />

gut beraten -- gut bedient -- gut aufgehoben<br />

Wir bieten mehr als nur Medikamente:<br />

Diabetesberatung<br />

Ernährungsberatung<br />

Homöopathie und Schüssler Salze<br />

Anmessen von Kompressionsstrümpfen und Bandagen<br />

Verleih von Milchpumpen, Babywaagen und Inhalatoren<br />

Messung von Blutdruck, Cholesterin und Blutzucker<br />

Kun<strong>de</strong>nkarten und Treuebons<br />

Telefonische Beratung und Lieferservice<br />

21


26<br />

Fliesenlegermeister<br />

Martinusstraße 35 - 52525 Heinsberg-Lieck<br />

Tel. 0 24 52 - 8 62 71 - Fax 0 24 52 - 8 64 57 - Handy 01 63 - 2 41 30 94<br />

ENTWURF · PLANUNG · DURCHFÜHRUNG<br />

Büro: Auenweg 8<br />

Betrieb: Heckstraße 3<br />

52531 Übach-Palenberg<br />

Telefon 0 24 51 - 6 66 86<br />

Telefax 0 24 51 - 6 66 36


Fliesenlegermeister<br />

Martinusstraße 35 - 52525 Heinsberg-Lieck<br />

Tel. 0 24 52 - 8 62 71 - Fax 0 24 52 - 8 64 57 - Handy 01 63 - 2 41 30 94<br />

Klang.Zentrum<br />

Anna Susanne Jensch<br />

Klang- und Entspannungspädagogische<br />

Praxis<br />

52441 Linnich-Boslar<br />

Herrenstraße 48<br />

ENTWURF · PLANUNG Telefon · DURCHFÜHRUNG<br />

02462/2067714<br />

klangzentrum@t-online.<strong>de</strong><br />

www.klangzentrum-linnich.<strong>de</strong><br />

Büro: Auenweg 8<br />

Betrieb: Heckstraße 3<br />

52531 Übach-Palenberg<br />

Telefon 0 24 51 - 6 66 86<br />

Telefax 0 24 51 - 6 66 36<br />

27


28<br />

Kontakte:<br />

Familienzentrum Frelenberg<br />

Theodor-Seipp-Str. 5, 52531 Übach-Palenberg<br />

Telefon: 02451 / 71650<br />

Email: info@familienzentrum-frelenberg.<strong>de</strong><br />

Christlicher Kin<strong>de</strong>rgartenverein „Rappelkiste“<br />

Übach-Palenberg e.V.<br />

Leitung: Birgit Geber<br />

Vorstandsvorsitzen<strong>de</strong>: Dorothea Hall<br />

Stellv. Vorsitzen<strong>de</strong>: Birgit Roos<br />

Telefon: 02451/71650<br />

Email: info@<strong>kiga</strong>-<strong>rappelkiste</strong>-<strong>ev</strong>.<strong>de</strong><br />

www.<strong>kiga</strong>-<strong>rappelkiste</strong>-<strong>ev</strong>.<strong>de</strong><br />

Bankverbindung: Kreissparkasse Heinsberg<br />

BLZ 312 512 20, Kontonr. 14 000 134 78<br />

Evangelische Kirchengemein<strong>de</strong> Übach-Palenberg<br />

Superinten<strong>de</strong>nt Jens Sannig<br />

Telefon/Gemein<strong>de</strong>büro: 02451/41433<br />

Email: buero-west@kirche-uep.<strong>de</strong>

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!