KulturBetrieb-Ausgabe-3.pdf - Berthold Schmitt

schmitt.art.de

KulturBetrieb-Ausgabe-3.pdf - Berthold Schmitt

Mit Energie

ins neue Jahr

KulturBetrieb schaut ein klein wenig zurück,

aber vor allem nach vorn.

Mit Blick auf steigende Energiepreise suchen zahlreiche Kultureinrichtungen

nach praktikablen und bezahlbaren Wegen für

eine langfristige Planungssicherheit. Die Maßnahmen reichen

von effizienter Haus- und Ausstellungstechnik, über selbst erzeugte

regenerative Energie bis hin zu aufwändigen Dämm- und

Sanierungsarbeiten an den Liegenschaften. Vorliegende Ausgabe

stellt realisierte Lösungen, ganzheitliche Konzepte und

Strategien für mehr Wirtschaftlichkeit und bessere Auslastung

vor. Schwerpunkt dieses Themenkomplexes ist der Betrieb von

(Mini-) Blockheizkraftwerken in öffentlich und privat getragenen

Kultureinrichtungen.

Schutz, Präsentation und Vermittlung des Kulturerbes sind zentrale

Anliegen unserer Museen. Umwelteinflüsse, Klimawandel

und prekäre Finanzen erfordern den engen Austausch über

praktische Erfahrungen und die intensive Erforschung und Entwicklung

neuer Lösungen. Diesen Aufgaben stellen sich nicht

nur die Forschungsallianz Kulturerbe (FALKE) und die Konferenz

Nationaler Kultureinrichtungen (knk), sondern auch Messen

und Kongresse wie denkmal, MUTEC, Das grüne Museum und

Zukunftsforum Museum. Neue und etablierte Zulieferer und

Dienstleister präsentieren bewährte und innovative Technologien

und Verfahren rund um das Bewahren, Ausstellen und Vermitteln

von Kunst und Kultur. KulturBetrieb dankt den in dieser

Ausgabe vertretenen Unternehmen für ihr Engagement und

wünscht ihnen eine intensive Wahrnehmung.

Sie, verehrte Leserinnen und Leser, halten nun bereits die dritte

Ausgabe der neuen Fachzeitschrift in Händen. Zahlreiche Anregungen

und Hinweise zeigen mir, dass KulturBetrieb ein

wachsendes und aufmerksames Publikum findet. Großen Anteil

am Gelingen haben die Autoren und Kooperationspartner sowie

die inserierenden Unternehmen, die Druck und Verbreitung des

Magazins ermöglichen. Ihnen allen danke ich herzlich.

Es würde mich sehr freuen, wenn Sie auch im kommenden Jahr

die Entwicklung von KulturBetrieb wohlwollend begleiten und

den weiteren Ausbau durch Ihre redaktionellen und werblichen

Beiträge unterstützen. Um das Magazin noch attraktiver und

vielfältiger zu gestalten, werden zusätzliche Bezugsgruppen

und deren spezielle Aufgabenfelder erschlossen. Vier reguläre

Ausgaben (Februar, Mai, August und November) werden Sie

über das Jahr begleiten und mit aufschlussreichen Texten und

nützlichen Informationen „aus der Praxis für die Praxis“ versorgen.

Auch Ihre Vorschläge, Beiträge und Hinweise sind jederzeit

willkommen.

Ihnen allen wünsche ich schon jetzt ein gutes, gesundes und

erfolgreiches Jahr 2013.

Mit herzlichen Grüßen

Dr. Berthold Schmitt, Gründer und

Herausgeber des Fachmagazins

KulturBetrieb

Editorial

KulturBetrieb | 3

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine