Neue Handball-Sponsoren - Turnverein Isselhorst v. 1894 eV

turnverein.isselhorst.de

Neue Handball-Sponsoren - Turnverein Isselhorst v. 1894 eV

Neue Handball-Sponsoren

➔ Judoka-Wettkämpfe

➔ Meisterschaften der LAG

➔ Vorweihnachtliche Aktionen

Ausgabe Nr. 83

November 2008

27. Jahrgang

Ganz große Kleine: Die RSG-„Mäuse“

Mitteilungen

des

Turnvereins

Isselhorst


Ausflug der

Senioren-

Gruppe

Wie in jedem Jahr fand

auch dieses Mal am

letzten Turntag vor den Sommerferien unser

Ausflug statt.

Da in diesem Jahr nah vor unserer Tür -

nämlich in Rietberg - die Landesgartenschau

stattfand, beschlossen wir, nicht wie

üblich mit dem Bus, sondern mit Privatwagen

zu fahren.

Es war der 19.06.2008 und ein schöner,

sonniger Tag. Um 10:45 Uhr trafen wir

uns an der Sporthalle. Die mitfahrenden

Personen verteilten sich auf die bereit stehenden

Fahrzeuge und um 11:00 Uhr ging

es los.

Wir fuhren bis Neuenkirchen auf den

großen Parkplatz und von dort im Shuttlebus,

der uns bis zum Eingang Nord brachte.

Als alle Teilnehmer eine Eintrittskarte

gelöst hatten, ging es durch das Tor.

T u r n e n

Auf zur

Landesgartenschau

Von nun an trennten sich unsere Wege,

denn wir konnten nicht immer in der

Gruppe bleiben. Es war sehr schön. Die

Blumenvielfalt, die Spielmöglichkeiten

für die Kinder, die angelegten Gärten,

alles war bewundernswert. Am späten

Nachmittag trafen wir uns zur Abfahrt

wieder auf dem Parkplatz.

Im Dorf angekommen, stießen auch unsere

Turnschwestern und Turnbrüder zu

uns, die aus gesundheitlichen Gründen

nicht teilnehmen konnten. Für alle war

bei Ortmeyer ein Buffet bestellt.

Es war ein schöner Tag, an den wir uns

gerne erinnern. Bedanken möchten wir

uns bei denen, die alles so gut in die Wege

geleitet hatten. mmmmmmmmmmmmm

Edith Sell

3


T u r n e n

4

Kommen Sie mit uns fit & gesund ins Neue Jahr !

Immer gut beraten - in Ihrer Isselhorster Apotheke.

Unsere Öffnungszeiten für Sie:

Blumen pflücken verboten!


Alle

Jahre

wieder

Die Weihnachtsfeier der

Turnabteilung ist ein

Klassiker und erfreut die Zuschauer schon

seit vielen Jahren. mmmmmmmmmmmm

Nach einer Pause wurde die Weihnachtsturnshow

im Jahr 2004 wieder eingeführt.

In der stimmungsvoll geschmückten

Sporthalle zeigen in einer kleinen weihnachtlichen

Abschluss-Show die Kinder

der Turnabteilung, angefangen von den

Kleinsten der Purzelturn-, Eltern & Kind

Gruppen und der tänzerischen Früherziehung

über das allgemeine Kinderturnen

bis hin zum Geräteturnen männlich und

der Rhythmischen Sportgymnastik ihr

Können. m

Für das leibliche Wohl wird in der weihnachtlichen

Cafeteria im Vorraum gesorgt.

Diese öffnet um 15:00 Uhr. Ebenfalls um

15:00 Uhr steht der Nikolaus bereit, der

gerne die Wünsche

der Kinder aufnimmt,

sich natürlich

aber auch sehr

über ein kleines Gedicht

oder Liedchen

freut. Sicherlich hat

er auch die ein oder

andere Leckerei in

seinem Nikolaussack

dabei. Und

natürlich lässt er sich

dann nicht die Show

entgehen, die um

16:00 Uhr beginnt.

mmmmmmmm

T u r n e n

13.12.

Weihnachts-Turn-Show

Und die sollten Sie sich

auch nicht entgehen

lassen, denn es lohnt

sich. Bei dem ein oder

anderen werden dann

vielleicht Erinnerungen

wach, wie es war,

als man selber dort stand. In der heimiligen

Sporthalle, mit einem Kribbeln im

Bauch und voller Stolz, wenn alles wie

geprobt geklappt hat. mmmmmmmmm

m m m m m m m m m m m m m

Ich gehöre auf jeden Fall dazu. Unterstützen

Sie auch diesmal die Kinder mit

Ihrem Applaus! Für die Erwachsenen beträgt

der Eintritt 2,- EUR. Diese finanzielle

Unterstützung kommt dann auch

wieder den Kindern der Turnabteilung

zugute. Alle Eltern, Freunde und Interessierte

sind herzlich eingeladen.

Bianca Klahn

5


T u r n e n

Purzelturnen

sucht

Nachwuchs

Immer Dienstags ist im

TVI der Tag für unsere

kleinsten. Eifrig wird gesungen, gespielt,

gelaufen und geturnt. mmmmmmmmmm

Unter Anleitung von Beate Walbaum, gelernte

Physiotherapeutin, haben die kleinen,

aber auch die begleitenden Mütter

und Väter, viel Spaß. Ganz nebenbei wird

die Motorik und der Drang, sich zu bewegen,

gefördert und verstärkt. mmmmmm

6

Turn’ mit!

Internet Internet Internet Internet Internet Internet Internet

Internet

www.tvi-gt.de

Internet Internet Internet Internet Internet Internet

Internet Internet Internet Internet Internet Internet Internet

Internet Internet Internet Internet Internet Internet Internet

Internet Internet Internet Internet Internet Internet Internet

Dies ist besonders wichtig, da unsere

Kinder in der heutigen Zeit immer mehr

vor dem Fernseher oder Computer sitzen

anstatt draußen zu spielen, zu klettern

und zu toben. mmmmmmmmmmmmm

mmmmmmmmmmmmmmmm

Wer Lust hat, einmal mitzuturnen, ist

herzlich eingeladen. Geturnt wird von

15:00 - 16:00 Uhr (bis 2 Jahre) und von

16:00 - 17.:00 Uhr (bis 4 Jahre).mmmmm

Kathrin Wienströer


Verspielter

Saison-

Abschluss

Die E1 hat die Saison

mit einem tollen

Nachmittag im Mohn’s Park beendet. mm

Dank der Einnahmen aus dem Kaffeeund

Kuchenverkauf während unserer

Heimspiele war die Mannschaftskasse so

gut gefüllt, dass die E1 gemeinsam dort

spielen und essen konnte. mmmmmmm

m m m m m m m m m m m

Am letzten Trainingstag trafen sich Mannschaft

und Trainer Josef und Marius Püth

um 15:00 Uhr an der Sporthalle und fuhren

mit Fahrrädern zum Mohn’s Park. mm

Dort angekommen gab es eine Begrüßung

durch die Minigolfbahnbesitzer. Die Kinder

konnten Minigolf oder das neue

Tischminigolf spielen, die Mehrheit entschied

sich für das Zweite. mmmmmmm

m m m m m m m m m m m

H a n d b a l l

Ein Tag im

Mohn’s Park

Der Trainer teilte die Mannschaft in zwei

Gruppen auf und los ging es. Nach dem

Spiel gab es Waffeln und Eistee und kleine

Preise für die Sieger. mmmmmmmmmm

m m m m m m m m m m m

Jetzt hatte die Mannschaft noch Zeit für

eine Runde Fußball auf dem neuen

Hockeyfeld. Gegen 18:00 Uhr radelten

alle wieder zurück. Ein gelungener Nachmittag

und gut für das „Wirgefühl“ als

Mannschaft! mm

Josef Püth

7


H a n d b a l l

8


Die D2

mit frischen

Trikots

Durch das Engagement

von Anja

Hülsmann konnte

die Firma Schröder

Laserschneidtechnik

aus Gütersloh als

neuer Trikotsponsor

für die D2-Jugendhandballmannschaft

des TV Isselhorst gewonnen

werden. m

mmmmmmmmm

Bei einer kleinen

Betriebsbesichtigung

erklärte uns der Geschäftsführer

Rainer

Wiebers wie mit den

Lasern Edelstahlbleche

zugeschnitten

werden.

Außerdem konnten

wir sehen, wie aus

Blech die verschiedenstenMaschinenteileund

Formen gebogen

werden. Am Ende

bedankten wir

uns mit einem gemeinsamenMannschaftsfoto.

mm

Markus Raudies

Es bedanken sich bei

Rainer Wiebers die

Mannschaft mit Abteilungsleiterin

Anja

Hülsmann und Trainer

Markus Raudies (beide

links)

Neuer Sponsor

Elektro-Bethlehem

Handwerk ist

Vertrauenssache!

Wir bieten guten

Service ganz in

Ihrer Nähe!

H a n d b a l l

Elektroanlagen

Beleuchtungsanlagen

Telefonanlagen

Daten-Netzwerke

Satelliten-

Empfangsanlagen

Jalousie-Antriebe

Reparaturen /

Kundendienst

E-Check

Gütersloh- Isselhorst · Außenheideweg 67

Telefon 05241 / 67596

9


H a n d b a l l

Da fahren

wir voll

drauf ab

Auch für die Saison

2008/2009 ist es uns

gelungen, einen Sponsor für einen Trikotsatz

zu finden. mmmmmmmmmm

Die E1 vom TV Isselhorst bedankte sich

persönlich bei Hans und Astrid Höcker.

Die Sponsoren sind dem TVI schon lange

Jahre zugewandt. Hans Höcker (Foto

links) durch seine Mitgliedschaft im Verein

und auch Astrid Höcker (Foto links 2.

Person), die selbst im Turnverein Handball

gespielt hat. mmmmmmmmmm

Josef Püth

10

E1 mit neuen Trikots

Carsten Fechtel

Dipl. Grafik-Designer

Meierteil 28

D-32257 Bünde

Tel/Fax 05223-877266

Handy 0171-8362747

mail@fechtel.de

„Danke“ sagen: Abteilungsleiterin Anja

Hülsmann, Trainer Josef Püth, Co.-Trainer

Marius Püth und die Spieler.


H a n d b a l l

Ein

gelungenes

Turnier

Am letzten August-

Wochenende kämpften

die 8 klassenhöchsten Handball-

Teams des Kreises in der Isselhorster

Sporthalle um den 2. Volksbank-Cup. Es

ging dabei nicht nur um die Ehre, sondern

auch um Spenden für die Jugendarbeit.

m m m m m m

Die Kooperation zwischen den Organisatoren

vom TV Isselhorst und der Volksbank

sorgte erneut für ein Turnier, das viele

sportliche Leckerbissen bereit hielt. Für

die wohl größte Überraschung sorgte die

Landesligatruppe des TVI, die die Gruppenspiele

ungeschlagen überstand und

sich erst im Finale dem Verbandsligisten

Steinhagen mit 28:24 beugen musste. mm

12

Volksbank-Cup

Der stolze TVI-Trainer Peter Dargel

freute sich über den 500-Euro-Scheck

von der Volksbank für die Isselhorster

Jugendarbeit und über die vielversprechende

Leistung seiner jungen Mannschaft.

mmmmm

Pokal und den Siegerscheck über 750 Euro

überreichte Peter Heuking von der

Volksbank in Isselhorst an den Steinhagener

Kapitän Dennis Grünkemeier.

Den Vorjahressiegern gelang das Kunststück

im Gruppenspiel den favorisierten

Oberligisten TV Verl zu schlagen. Die

von Aufstellungssorgen geplagten Verler

mussten sich mit dem 3. Platz und 250

Euro zufrieden geben. mmmmmmmmm

Enttäuschend verlief

das Turnier für

den Verbandsligisten

HSG Gütersloh,

der nach gutem

Start gegen Brockhagen

und Hörste

durch den selbstbewussten

TVI von

der Finalteilnahme

abgehalten wurde.

Ein spannendes

Highlight war das

Einlage-Spiel der

Oberliga-Damen

des TV Verl gegen

die Handballerinnen

des Regionalligisten

Eintracht

Oberlübbe, das die

Verler für sich entscheiden

konnten.


Zum Schluss gab es nur strahlende Gesichter:

Die Organisatoren Andreas

Herzig, Klaus Emde und Hardo Johannpeter

freuten sich über ein gut besuchtes

Turnier, bei dem es viele niveauvolle Spiele

zu sehen gab. Der Volksbänker Peter

H a n d b a l l

Ein guter Name für Optik! Schmuck! Uhren!

Berliner Straße 107

Tel. 05241/28854

Steinhagener Straße 3

Tel. 05241/687170

P vor beiden Geschäften

Heuking konnte sich davon überzeugen,

dass der Leitgedanke des Volksbank-Cups

„Die ersten Mannschaften spielen für die

Jugend" richtig gut ankommt. mmmmmm

Anja Hülsmann

m m m m m m m m m m m

Die Siegerschecks,

überreicht durch

den Sponsor, unten

rechts Kapitän Malte

Tofing

13


H a n d b a l l

Eine

gute

Aktion

Gleichgewichtsübungen

unter ärztlicher Aufsicht

14

1.

Gerd

Physiotherapeut Fischer und unser Arzt

Bernfried Unkell betreuen hauptsächlich

die erste Herrenmannschaft beim Training

und bei den Spielen. mmmmmmmmmmm

1. Hilfe

und Prävention

Sie haben uns an einem Samstag Vormittag

Tipps gegeben, wie man ein paar

Übungen im Training mit einbringen

kann, die zum Beispiel die Muskulatur

kräftigen, damit Verletzungen vorgebeugt

werden kann und was man halt im Notfall

als erstes tun kann. mmmmmmmm

• • • Internet • • •

tvi-gt.de

➤ Aktuelle Programme

➤ Kurs-Angebote

➤ Infos und Highlights

➤ Berichte aus den Abteilungen

Der Turnverein Isselhorst am Puls der Zeit!

➤ Termine und vieles mehr ...

Anja Hülsmann


‚Gas’ geben und sparen.

Also meiner ist bi!

AUTOHAUS ASCHENTRUP

CARL-ZEISS-STRASSE 1

33334 GÜTERSLOH

TEL. 05241/68011

Bivalent sind jetzt auch die

Modelle von Chevrolet.

Steigen Sie um auf Autogas

und sparen Sie ca. die

Hälfte der üblichen Benzinkosten.

Sie können jederzeit

wahlweise mit Benzin

oder Gas fahren!*

Durch den geringen

Schadstoffausstoß leisten

Sie außerdem einen

aktiven Beitrag zum Umweltschutz.

Sprechen Sie

mit uns, wir informieren

Sie gerne.

*Bei Fahrzeugen mit Hubraum

größer als 1L.

Erleben Sie unseren Service

von Mensch zu Mensch.

15


P r e l l b a l l

Die Germanen-

riege und das

Landesturnfest

Als die Planungen für

das Landesturnfest

2008 vor etwa drei Jahren konkrete Formen

annahmen, hatte Cheforganisator

Dieter Neumann vorgesehen, das Prellball-Turnier

in unsere Sporthalle zu legen.

Da wir mit der Ausrichtung der Westfalenmeisterschaft

2003 gute Erfahrungen

gemacht hatten, sollten wir die etwa 100

Aktiven auch wieder mit Speisen und

Getränken versorgen. So weit - so gut.

Dann stellte sich später heraus, dass die

Isselhorster Sporthalle mit der angrenzenden

Gymnastikhalle für die Geräte-Turnwettkämpfe

von der Ausstattung her

besser geeignet ist als andere Hallen in der

Stadt - zumal unsere 1. Männerriege

schon in der 2. Bundesliga turnte.

Nun hieß es Umdenken: Anstelle von ca.

100 Prellballspielern mit Bratwurst und

Bier zu versorgen, mussten jetzt über

1.000 Aktive mit Donuts und Cola

sowie Kaffee und Kuchen versorgt werden.

Dem Vorstand des TVI kamen jetzt

Bedenken, ob die Germanenriege das

überhaupt schaffen kann. Nach kurzer

Überlegung und Rücksprache mit unseren

Frauen - die natürlich wieder Kuchen

gebacken haben - konnten wir diese

Bedenken jedoch zerstreuen und haben im

Nachhinein von allen Seiten Lob und

Anerkennung für unsere Arbeit erhalten.

Um das aber alles zu schaffen, wurde

zunächst eine Planungsgruppe, bestehend

aus den beiden "Wolfgängen", Reinhold,

Kurt und Helmut eingesetzt, die die Vor-

16

Eine große Aufgabe

arbeit leisteten. Der Vorraum der Sporthalle

war natürlich viel zu klein für eine

so große Cafeteria. Dort verkaufte später

Wilma ihre Turnkleidung.

Nach Rücksprache mit der Rektorin der

Schule, Frau Damian, wurden uns

freundlicherweise Küche und Pausenraum

zur Verfügung gestellt. Nun konnten

die drei Wettkampftage kommen, und

alle Germanen waren mit ihren Frauen im

Schichtdienst von 7:30 bis 20:30 Uhr zur

Stelle und entwickelten ungeahnte Fähigkeiten.

So setzte Reinhold sein großes Organisationstalent

ein. Leo halbierte und belegte

jeden Tag hunderte von Brötchen, Georg

widmete sich mit Können und Ausdauer

dem Spülen und Christa verkaufte nachts

im Traum noch Rolf Breitenströters

leckeren Bienenstich - um nur ein paar

Beispiele zu nennen. Die Konrektorin

Frau Hermann überzeugte sich von dem

Geschehen in der Schule und sogar der

Präsident des WTB, Michael Buschmeyer,

besuchte die Cafeteria.

Unser Kassenwart Wolfgang überwachte

die Finanzen. Nicht zuletzt wegen des

Entgegenkommens der Bäckerei Glasenapp

und des Kaufhauses Dreesbeimdieke

sowie verschiedener Spenden (Torten, Salate

usw.) konnte er einen kleinen Überschuss

verbuchen. Davon haben wir der

Grundschule Isselhorst eine Spende gemacht

und konnten unsere Frauen noch

zu einem gemütlichen Abschlussabend

mit Imbiss und Umtrunk einladen.

Rudolf Strüwer


P r e l l b a l l

Die Germanenriege beim Abschluss-Abend

Die fleißigen Frauen im Turnfesttrikot

17


L e i c h t a t h l e t i k

Schneller,

höher,

weiter usw.

Kreismeisterschaften im Blockwettkampf

am 31.05.2008 mmmmmmm

Marilena Hanneforth feierte einen ihrer

größten Erfolge. Die 15-jährige Isselhorsterin

qualifizierte sich mit 2.587 Punkten

im Blockmehrkampf Sprint/Sprung für

die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften.

Ihre Einzelleistungen: 100 m: 13,34

Sek., 80 m Hürden: 12,70 Sek., Weitsprung:

5,00 m, Hochsprung: 1,43 m,

Speerwurf: 29,41 m. mmmmmmmmmmm

Der Isselhorster Marvin Gregor verpasste

die Norm denkbar knapp: nach 5 Disziplinen

im Block Sprint/Sprung hatte

Marvin 2.775 Punkte gesammelt, 25 Punkte

zu wenig für die DM-Norm. Allerdings

konnte ein besonders

gelungener Speerwurfwettkampfdarü-

ber hinweg trösten:

mit 52,38 Meter stellte

Marvin einen neuen

Kreisrekord in

der M15-Klasse auf.

m m m

Ostwestfalen-

Meisterschaften

der Schülerinnen

und Schüler am

08.06.2008 mmmm

In Topform präsentierte

sich Marvin

Gregor von der

LAG Gütersloh am

Wochenende in

Blomberg bei den

Ostwestfalen-Meisterschaften

der Schülerinnen

und Schüler.

18

der LAG

News

Der 15-jährige Isselhorster ging in vier

Disziplinen an den Start, viermal wurde

er Ostwestfalenmeister, dreimal mit persönlichen

Bestleistungen. mmmmmmm

Im Hochsprung steigerte Gregor sich auf

1,75 m, im Stabhochsprung auf 3,51 m

und im 80 m-Hürdensprint auf 11,94 Sekunden.

Auch der Speerwurf-Wettkampf

verlief für den frisch gebackenen Kreisrekordler

erfolgreich, landete der Speer

doch bei 51,71 m. Diese Weite stellte

selbst Speerwurf-Trainer Raimund

Dopheide zufrieden, wollte es doch am

Tag zuvor bei den B-Jugend OWL-Meisterschaften

noch nicht so recht klappen.

m m m m m m m

Gaststätte Baumann

Telefon: 0 52 41 / 66 66

Weserstraße 19 · 33649 Bielefeld

• An Sonn- und Feiertagen geschlossen •


Auch der erst 11jährige

Marc Baum

konnte sich über einen

OWL-Titel in

der älteren Klasse

M12 freuen. Sein

Ball landete bei hervorragenden

52 Metern.

Im 75 m-Lauf

belegte Baum mit

10,70 Sekunden

Platz 3. mmmmmm

Marilena Hanneforth

belegte im 100

m-Lauf der W15 in

13,17 Sekunden

Platz 2, über 80 m

Hürden Platz 4

Wir fertigen nach Maß:

Fenster (auch für denkmal -

geschützte Gebäude)

Haustüren

Möbel

Innenausbauten

Bestattungen

Gütersloh-Hollen

Münsterlandstr. 54

Tel.: (05241) 96 50 80

(12,87 Sekunden). Hier wurde Vereinskollegin

Leonie Schröder in 13,08 Sekunden

Sechste. Im Stabhochsprung steigerten

beide Athletinnen ihre Bestleistung: Hanneforth

wurde mit 3,20 m (neuer Kreisrekord)

Zweite, Schröder mit 2,90 m Dritte.

m m m

Westdeutsche Junioren-Meisterschaften

in Koblenz am 21.06.2008

Die A-Jugendliche Laura Westermann

(LAG Gütersloh) belegte bei den Westdeutschen

Junioren-Meisterschaften in

Koblenz den dritten Platz im Speerwurf.

Mit 42,56 Meter zeigt sich Laura in guter

Form für die Deutschen Jugendmeisterschaften

im Juli. mmmmmmmmmmmm

Westdeutschen Schülermeisterschaften

in Hagen am 22.06.2008 mm

Drei Athleten der LAG Gütersloh waren

am Sonntag bei den Westdeutschen

Schülermeisterschaften im Hagener Ischelandstadion

am Start. Marvin Gregor

(M15) erfüllte alle Erwartungen im Stabhochsprung

und wurde mit 3,60 Meter

Westdeutscher Vizemeister hinter Jonas

Efferoth (TSV Bayer 04 Leverkusen, 4,10 m).

m m m m m m

L e i c h t a t h l e t i k

BAU- UND MÖBELWERKSTATT

Im Speerwurf belegte Gregor als bester

Westfale mit 47,37 Meter Platz 5. Marilena

Hanneforth übersprang 3,00 Meter und

wurde Fünfte. mmmmmmmmmmmmmm

Deutsche Jugend-Meisterschaften

in Berlin am 20.07.2008 mmmmmm

Mit rund 2.200 Meldungen aus über 500

Vereinen verzeichnete der Deutsche

Leichtathletik-Verband (DLV) ein erfreuliches

Meldeergebnis für die Deutschen

Jugend-Meisterschaften, die im Berliner

Olympiastadion ausgetragen wurden. Die

Veranstaltung wurde gleichzeitig als wichtiger

Test für die Weltmeisterschaften genutzt,

die im kommenden Jahr an gleicher

Stelle stattfinden. So wurde neben sämtlichen

Wettkampf- und Aufwärmanlagen

auch die Infrastruktur des Olympiastadions

getestet.mmmmmmmmmmmm

Phil Wittenbrink von der LAG Gütersloh

durfte als einer der ersten Athleten das

Stadion betreten, da der Stabhochsprung

der männlichen Jugend B sehr früh auf

dem Zeitplan stand. Der Wettkampf entwickelte

sich für Wittenbrink und die aus

Gütersloh angereisten Fans zu einem

19


L e i c h t a t h l e t i k

wahren Krimi. Erst im dritten und letzten

Versuch übersprang der Kreisrekordler

(4,56 m) seine Anfangshöhe von 4,15 m,

nachdem Trainer Alexander Sczyrba und

Athlet sich für einen weicheren Stab entschieden

hatten. mmmmmmmmmmm

Der weitere Verlauf des Wettkampfs lief

dann allerdings sehr zufriedenstellend.

Wittenbrink meisterte die 4,30 m und 4,40

m jeweils im ersten Versuch. Bei dieser

Höhe sorgte der Leverkusener Marvin

Caspari für eine Schrecksekunde, als er

nach seiner Lattenüberquerung auf der

Kante der erstmals hier getesteten Luftmatte

landete, die ihn auf den Boden katapultierte.

Nach einer kurzen Behandlungspause

stand er glücklicherweise

wieder auf seinen Beinen, mußte den

Wettkampf jedoch beenden. Mit 4,40 m

wurde Wittenbrink schließlich Siebter.

m m m m m m m m m

Im Speerwurf der weiblichen Jugend A

ging Laura Westermann an den Start. Mit

einer Saisonbestleistung von 42,66 Meter

stand Westermann auf Platz 16 der Meldeliste.

Ein Gewitterguss direkt vor dem Beginn

des Wettkampfs sorgte für schwierige

Bedingungen, ein Sturz auf der nassen

Bahn sorgte außerdem für Nervosität. Mit

20

42,08 Meter lag sie lange auf Platz 12, bis

Carolin Streipart (ASV Erfurt) im letzten

Versuch noch 42,10 Meter warf und sich

an Westermann (13) vorbei schob. mmm

m m m m m

Westfälische Schülermeisterschaften

in Paderborn am 31.08.2008 mmm

Spannende Wettkämpfe gab es für die

Athleten der LAG Gütersloh bei den

Westfalenmeisterschaften der Schüler und

Schülerinnen in Paderborn. Der 15-jährige

Isselhorster Marvin Gregor war sowohl

im Speerwurf als auch im Stabhochsprung

mit der besten Leistung gemeldet. Im

Speerwurf steigerte Gregor sich kontinuierlich

von Wurf zu Wurf. Während im ersten

Versuch der Speer noch bei 45,44 m

landete, flog das 600 g schwere Gerät im

fünften Versuch auf 49,12 m. Für die

große Überraschung sorgte jedoch Dominik

Friederici-Daly (ASV Iserlohn), der

seine Meldeleistung um über 4 Meter auf

53,03 m steigerte und sich damit den Titel

sicherte. Marvin Gregor belegte Platz 2.

Der Stabhochsprung der M15 entwickelte

sich zu einem wahren Krimi. Bis zu der

Höhe von 3,70 m schien der Wettkampf

noch völlig offen, nachdem drei Athleten

diese Höhe bereits

gemeistert hatten.

Marvin Gregor zeigte

starke Nerven und

war der erste, der

3,80 m übersprang.

Auch Viktor Zarebski

(VfL Kamen)

überquerte diese

Höhe noch, allerdings

erst im dritten

Versuch. An 3,90 m

scheiterten beide

Athleten, sodass

Gregor den Wettkampf

für sich entscheiden

konnte. m

mmmmmmmmm


Marilena Hanneforth (LAG Gütersloh)

wurde im Stabhochsprung der W15 Vizemeisterin

hinter der überragenden Lilli

Schnitzerling (LG Lippe-Süd). Anfängliche

Probleme mit ihrem Anlauf bekam

Hanneforth mit jedem Sprung besser in

den Griff und übersprang schließlich 3,00 m.

m m m m m

Leonie Schröder und die zwei Isselhorster

LAG-Sportler dürfen sich auf eine Teilnahme

am Länderkampf Westfalen-Niederlande

Anfang September freuen, zu

dem die jeweils drei besten Westfalen auf

der Grundlage der Ergebnisse der Westdeutschen

Meisterschaften eingeladen

werden.

Norbert und Kalle Grüneberg

mmmm

„Lebendiger Adventskalender“

ab dem 1. Dezember, um 18:00 Uhr

L e i c h t a t h l e t i k

Tabakwaren

Zeitschriften

Geschenkartikel

Geschenkpapier

Karten für alle Anlässe

Bastelbedarf

Bürobedarf

Schreib- und Papierwaren

Alles für den Schulbedarf

Karin Hillenkötter

Isselhorst, Haller Straße 135

Telefon (0 52 41) 6 72 25Jetzt

Ihre Postagentur in Isselhorst

Täglich öffnet sich ein Adventsfensterchen im Atelier Nirgül (am Isselhorster Kirchplatz)

Sport & Ballett Neumann und die Künstlerin Nirgül laden herzlich ein!

CARL-BERTELSMANN-STR. 41 · 33332 GÜTERSLOH · TEL. (0 52 41) 1 22 82 · FAX 70 97 35 · WWW.SBN-GT.DE

21


L e i c h t a t h l e t i k

LAG

sagt

danke

Wieder einmal geht in

der LAG Gütersloh

das Fernweh um. mmmmmmmmmmmm

Doch diesmal geht es nicht zusammen

über den kleinen Teich nach Borkum, sondern

unser langjähriger Trainer Alexander

Sczyrba wagt den Sprung über den

großen Teich. Ein Jahr lang wird er in den

USA seinem Beruf nachgehen und an Projekten

forschen, die in der LAG bis heute

keiner verstanden hat. mmmmmmmmmm

m m m m m m m m m m m m m

Zusammen mit seiner Frau Petra und seiner

kleinen Tochter Ida wird er dort das

Leben genießen, trainieren und arbeiten.

Alex, der schon seit Jahren in der LAG

aktiv ist, als Sportler, aber vor allem als

Trainer, ist für jeden von uns etwas besonderes.

Daher ist es auch kein Wunder, dass

wir schon die Tage bis zu seiner Wiederkehr

zählen und im Rahmen seines

Abschieds bestimmt die eine oder andere

Träne vergossen wird. mmmmmmmmmm

m m m m m m m m

Deswegen wollen wir ihm ein paar Worte

mitgeben, die ihm nach einem Jahr die

Rückkehr und für uns den Abschied leichter

machen sollen. mmmmmmmmmmm

Lieber Alex, mmmmmmmmmmmmmm

jetzt warst du all die Jahre da, hast mich

und die anderen ertragen, selten die Nerven

verloren und nie den Spaß an der Sache.

Oft bist du mit mir und den anderen

durch halb Deutschland gefahren, damit

wir an Meisterschaften teilnehmen konnten,

oder weil jemandem 20 Punkte zu einer

Quali-Leistung fehlten. mmmmmm

22

Jetzt gehtAlex

Fast dreimal die Woche hat man dich Jahrelang

gesehen, wenn nicht auf’m Platz

dann außerhalb davon. Und jetzt? Selbst

das eine Jahr scheint wie eine Ewigkeit

und beim Ausräumen eurer Wohnung

machte sich auch bei mir Wehmut breit.

Ich werde euch alle vermissen: Petra, die

kleine Ida und natürlich dich und ich bestehe

darauf auf den Tag genau nächstes

Jahr eure Wohnung wieder einzuräumen.

Bis dahin alle besten Wünsche, Kalle mm

m m m

Lieber Dr. Sczyrba, mmmmmmmmmmm

ich wünsche dir und deiner kleinen Familie

alles Gute in San Francisco. Vielleicht

werden dort deine Nerven etwas mehr

geschont als in Gütersloh… Aber insgeheim

wird dir das Generve fehlen und genau

das wird dann auch der Grund sein,

warum du zurück kommst. Natürlich

darfst du auch früher kommen als geplant,

denn uns fehlst du bestimmt!

Alles Liebe, Anna mmmmmmmmmmm

Ich wünsche dir alles Gute und viel Erfolg

in Amerika. Natürlich wünsche ich Dir,

Petra und Ida viel Spaß, und bleib nicht

länger als ein Jahr dort.mWerde das Training

mit dir vermissen, Marvin mmm

Du bist mehr als nur ein Supertrainer für

mich! Ich werde die sehr vielen Fahrten

zu den Wettkämpfen mit dir vermissen!

Viel Spaß und Erfolg in Amerika und

komm’ auf jeden Fall wieder! Und mach

dich nicht mehr zum Invaliden als du es

bis jetzt hier in Deutschland geworden

bist ;) Gruß, Phil mmmmmmmmmmmm


Phil Wittenbrink, Marilena Hanneforth und Marvin Gregor

L e i c h t a t h l e t i k

Nadia Hyder Annalena Kronsbein Laura Westermann

LÜTKEMEYER

FLORISTIK

H.-L. KERKER

Steinhagener Straße 13

33334 Gütersloh-Isselhorst

Telefon 68 77 55

23


L e i c h t a t h l e t i k

24


L e i c h t a t h l e t i k

Die TVI-Leichtathleten verabschieden sich

von ihrem Trainer Alexander Sczyrba

25


L e i c h t a t h l e t i k

Philipp Herrenkind und Kalle Grüneberg

Lieber Alex, mmmmmmmmmmmmmmm

Du hast mir als Athlet viele unglaublich

tolle Momente beschert, die für mich unersetzbar

sind und mich geprägt haben. Ich

habe viel von Dir gelernt und dafür bin

ich Dir sehr sehr dankbar! Ich fand’s immer

toll, wie ruhig und geduldig Du mit

uns (als teilweise stark pubertierendem

Kader) Athleten umgegangen bist ;-) mm.

Ich habe echt einige Trainer und Betreuer

kennengelernt, aber tauschen wollen hätte

ich nie, weil du so verdammt viel für uns

getan und einen in meinen Augen unbezahlbaren

Job gemacht hast. Bleib so wie

Du bist! Das nächste Mal, wenn wir uns

sehen, bin es hoffentlich ich, der den gepackten

Koffer dabei hat :-) Lieben Gruß

an deine Familie! Dein Philip mmmmmm

m m m m m m m m m m m

Lieber Alex, mmmmmmmmmmmmmmm

für mich war das Training, vor allem bei

dir, immer ein sehr wichtiger Teil in meinem

Leben. Schließlich habe ich dich 3-4

Mal die Woche gesehen. Es hat sehr viel

Spaß gemacht und durch dich habe ich

26

viele Erfolge errungen, da du viel Zeit und

Arbeit in uns investiert hast. mmmmmmm

Ich wünsche Dir und natürlich auch Petra

und der kleinen süßen Ida viel Spaß in

Amerika und ich freue mich, wenn ihr

(hoffentlich) bald wieder zurück kommt.

Marilena mmm

Liebstes Alexlein :) mmmmmmmmmm

Das straffe, harte Trainingsprogramm mit

dir wird mir ja schon ein wenig fehlen...

Nichtsdestotrotz wünsche ich dir und deiner

Familie eine super Zeit in der wunderbaren

Welt des Fastfoods. Aber halt dich

essenstechnisch da ein wenig zurück

...denn du weißt ja hoffentlich: mit dem

Alter wächst das Bäuchlein schneller und

die Pfunde purzeln langsamer :-D Naja,

kommt heile und gesund wieder zurück

und hoffentlich auch ohne Blech-dingsbums

im Mund ;-) mmmmmmmmmmmm

Liebste Grüße von der kleinen Nadia.

...schüüüüß mmm

Hey Alex, mmmmmmmmmmmmmmmm

erstmal, ich werd dich definitiv vermissen

das Jahr und nicht nur, weil mir dann keiner

mehr sagt, wann und wo die Wettkämpfe

sind bzw. ich niemanden hab’, den

ich beschuldigen kann, wenn was bei der

Meldung nicht stimmt ;) mmmmmmm

Aber jetzt mal Scherz bei Seite. Ich denke,

du bist echt super wichtig für den Verein,

nicht nur weil du so viel organisierst, sondern

auch auf persönlicher Ebene. Ich

weiß gar nicht wie das Jahr ohne dich werden

soll. Aber ich wünsche dir alles Gute

für das Jahr, das ist eine echt super Chance

für dich und ich hoffe, du hast viel Spaß

und vergiss’ uns nicht. Bis in einem Jahr,

Kelly mmmmmmmmm

P.S.: Komm heil wieder an, ein Krüppel

reicht!;) mmmm

mm


Der erste

große

Wettkampf

Endlich war es soweit:

Der große Tag, für den

wir gemeinsam so lange trainiert hatten,

war gekommen. Der erste richtige Wettkampf!

mm

Für die sechs Mädchen vom TVI bedeutete

das eine vor Aufregung fast schlaflose

Nacht. Gut, dass da der Wettkampf in

Friedrichsdorf erst um 15:00 Uhr begann.

Annika Stenzel, die bereits im letzten

Jahr Erfahrungen sammeln konnte, überzeugte

mit einer ausdrucksstarken und

sauberen Übung ohne Handgerät und einer

gelungenen Ballübung. Belohnt wurde

sie in der Kinderleistungsklasse 8-9 Jahre

mit einem hervorragenden

dritten Platz.

In der Kinderleistungsklasse

der 7 bis 8-jährigen

wurde den begeisterten

Zuschauern ein äußerst unterhaltsames

Programm gebo-

Auf einem Bein Annika Stenzel, auf dem Steißbein Anna Bus

RSG- „Mäuse“

G y m n a s t i k

ten. Die RSG-Mäuse meisterten mit Bravour

und viel Charme ihre Übungen. Sie

mussten jeweils eine Übung ohne Handgerät

turnen und eine kleine Seilübung.

m m m m m m m m m m m

Anna Bus überzeugte mit zwei körpertechnisch

sehr sauberen Übungen das

Wertungsgericht und schaffte mit dem

dritten Platz den Sprung auf das Siegertreppchen.

Jessica Langel zeichnete sich

durch ihre enorme Rückenbeweglichkeit

aus und erreichte einen sehr guten sechsten

Platz. mmmmmmmmmmmmmmm

Clarissa Lesch, Finja Oester-Barkey

und Shirin Drescher erreichten

mit ihren viel versprechenden

Darbietungen den achten, neunten

und zehnten Platz.Von

hier aus noch einmal Herzlichen

Glückwunsch, Ihr habt

das alle super gemacht!

Vanessa Neuen

27


J u d o

Gurte

in allen

Farben

13 Judosportler stellten sich am 28.

April zur Gürtelprüfung mmmmmmm

Schweißtreibendes Training sollte sich

auszahlen. Oftmals waren die Teilnehmer

etwas stinkig oder von Selbstzweifeln geplagt.

Doch plötzlich waren alle Zweifel

weg. 7 Weiß-Gurte, 2 Gelb/Orange-Gurte,

1 Orange-Gurt und 3 Grün-Gurte

stellten sich dann zur Prüfung. mmmmm

Es bestanden zum Weiß/Gelben Gürtel:

Thijs-Niclas de Boer, Lena Branson, Melina

Sol, Melina Reimers, Tina Kampmann,

Ann-Sophie Vormeyer und Petra

Branson. mmm

Branson.mmmmmmmmmmmmmmm

Zum Orangen Gürte bestandenl: Lina Sophie

Karsten und Leonie Drenkelforth,

zum Orange/Grünen Gürtel: Sabrina

Wöhle und zum Grünen Gürtel: Torben

Gang, Raoul-Leon Manecke und Niklas

Stelbrink. Gut gemacht!

Kyu-Cup am 8. Juni

in Herne mmm

Der Kyu-Cup ist eineLandesmeisterschaft,

wo Gruppen

nach Gürtelfarben

und Gewichtsklassen

gebildet werden.

28

Meister

haft

Unseren Judoka Alexander Bartz und

Sabrina Wöhle kämpten in der zweiten

Gruppe Orange-Gurt bis Blau-Gurt.

Nach spannenden Kämpfen konnte sich

Sabrina über einen 3. Platz und Alexander

über den 2. Platz freuen. Spitzen-

Leistung der Beiden!

Meisterliches Judo bei der Braungurt-Prüfung

am 22. Juni in Wiedenbrück

mm

Am Sonntag, den 22. Juni, stellten sich

vier Isselhorster Judoka zu Prüfung zum

höchsten Schüler-Grad, dem 1. Kyu

Brauner Gürtel. Thomas Krey (40 Jahre),

Daniela Wöhle (16 Jahre), Jana Peter (15

Jahre) und Nicole Viehl (14 Jahre) bestanden

ihre Prüfung mit Spitzen-Leistungen.

mmmmmm


Wir machen Ihr Zuhause wieder schön!

Fax 0 52 41 / 96 12 90

Tel. 0 52 41 / 69 57

Funk 01 71 / 32 95 643

Zinnweg 11· 33334 Gütersloh – Isselhorst

www.malermeister-plassmann.de

Gürtelprüfung am 23. Juni in Isselhorst

mmm

Kurz vor den Sommerferien stellten sich

sechs Isselhorster Judoka zur Gürtelprüfung.

Es bestanden Sven Glashörster,

Jacob Nottbrock und Kim Wienströer

die Prüfung zum Weiß/Gelben Gürtel,

Leon Lottis und Caroline Stelbrink die

Prüfung zum Gelb/Orangen Gürtel, sowie

Dominik Januzi die Prüfung zum

Orangen Gurt. Tolle Leistung!

Kreis-Einzelmeisterschaft der U14,

sowie Kreisturnier der U11 und U17

beim TV Isselhorst mmmmmmmmm

Am 31. August waren wir Ausrichter der

obigen Meisterschaften. Leider mussten

wir mit unseren Matten und Ausrüstung

nach Gütersloh in die Sporthalle Nord

ausweichen. Dieses haben wir mit der super

Unterstützung von Eltern und Abteilungsmitgliedern

meistern können. mmm

m m

Bei der Kreiseinzelmeisterschaft U14 ging

es um die Qualifizierung zur Bezirkseinzelmeisterschaft

am 7. September in Herford.

Folgende Judoka qualifizierten sich:

Caroline Stelbrink, Sabrina Wöhle, Alexander

Bartz.

J u d o

Beim Kreisturnier in

der U11 standen Lina

Sophie Karsten

(Platz 1 bis 31 kg),

Leonie Drenkelforth

(Platz 1 bis 36

kg), Leon Lottis

und Sebastian Bergomatz

auf dem

Siegertreppchen.

In der U17 erkämpften

sich Daniela

Wöhle Platz 1 bis 63

kg, Jana Peter den 1.

Platz bis 78 kg, Niklas

Stelbrink den 1. Platz und Raul-Leon

Manecke den 2. Platz bis 81 kg. Danke an

alle Helfenden für die tolle Mitarbeit und

Unterstützung.

Super Leistung auf der Westdeutschen

Einzelmeisterschaft U14 in

Voerde mmm

20. September: Kämpferinnen und Kämpfer

mit Trainern und Fanclub in den Bulli

und ab nach Voerde bei Dinslaken. Hier

waren die Besten aus den Bezirken in

NRW am Start. mmmmmmmmmmmmm

Alexander Bartz kämpfte sich bis zum

Halbfinale durch vorzeitige Siege vor. Leider

patzte er beim Kampf um’s Finale und

hatte hier die Möglichkeit auf Platz 3 zu

kommen leider vergeigt. Platz 5 ist aber

auf einer Meisterschaft mit so hohem Niveau

eine tolle Leistung. mmmmmmmmm

m m m m m m m m m m m

Leider konnte sich Caroline Stelbring

durch zwei verlorene Kämpfe nicht aufs

Siegertreppchen freuen. Sabrina Wöhle

verlor ihren ersten Kampf und musste sich

im der Trostrunde behaupten. Sie machte

es aber spannend und gewann zwei

Kämpfe, verlor dann aber wieder einen

und konnte so nur den siebten Platz belegen.

29


J u d o

„Die drei Musketiere“

Bezirksmeister in Herford

Dennis Muth bei der Überreichung

der Kinderpässe

30


Austausch Bezirksmeisterschaft der

U14 am 27. September in Herford mm

Nachdem sich Sabrina, Caroline und

Alexander auf der Kreismeisterschaft für

diese Meisterschaft qualifiziert hatten,

ging es nun um die Qualifikation zur

Westdeutschen Meisterschaft.

Alexander Bartz hatte den schwersten

Part. Er hatte in seiner Gewichtsklasse 12

Mitstreiter. Wie erwatet kämpfte er sich

ganz souverän durch einen Sieg nach dem

anderen zum Bezirksmeister und hatte so

die Quali geschafft.

Auch Sabrina Wöhle, mit 5 Kämpferinnen

in ihrer Gewichtsklasse, punktete von

einem Kampf zum anderen. Auch sie wurde,

wie Caroline Stelbrink, Bezirksmeisterin.

Bezirksmeisterschaft der Frauen

und Männer am 27. September in

Herford Kim Schönrock und Hendrik

Stelbrink qualifizierten sich zur Westdeutschen

Meisterschaft am 18. Oktober

in Herne. mmmmmmmmmmmmmmmm

Kim Schönrock wurde in Herford durch

den 1. Platz Bezirksmeisterin bis 63 kg

und Hendrik Stelbrink wurde Viezebezirksmeister

bis 73 kg. Es wurden alle

Kämpfe durch vorzeitigen Sieg entschieden.

Die ersten Kinderpässe werden verteilt

mmmmmm

Nach einer langen Zeit war es nun endlich

soweit. Am 8. Oktober wurden die ersten

Kinderpässe ausgegeben. Es wurden

zunächst nur drei Pässe verteilt, aber in

Kürze folgen weitere. mmmmmmmmmm

mmmmmmmmmmmmmm

Die Freude bei den 5- bis 7-jährigen Kids

war sehr groß. Zweck der Kinderpässe ist

es, den Kids eine Motivation zu geben,

den Judosport begeistert zu erlernen.

Denn in diesem Pass können Sticker gesammelt

werden, die ihre Leistungen dokumentieren.

mm

Wenn ein Aufgabenbereich erfüllt ist, gibt

es dafür einen Aufnäher, der auf den Judoanzug

genäht werden kann. Da die Kinder

die Pässe behalten, können sie stolz ihre

Erfolge bei Eltern, Großeltern, Verwandten

und natürlich auch bei ihren Freunden

zeigen.

Dennis und Helmut Muth

METALLBAU

Horst

Martenvormfelde

Bauschlosserei · Balkon- und Treppengitter · Reparaturen

Elektro-Antriebe · Türe und Tore

Krullsweg 74 · 33334 Gütersloh-Isselhorst · Telefon 0 52 41/64 57

J u d o

31


N o r d i c W a l k i n g

Bericht

aus der

GT-Info

Um 19:30 Uhr fand

pünktlich der Start

der WalkerInnen

und Nordic Walker-

Innen zur Isselhorster

Nacht statt.

Insgesamt hatten

sich 56 Sportlerinnen

und Sportler zum

Start angemeldet. Eine

Zeiterfassung erfolgte

in der Gesamtgruppe,

wobei

zu bedenken ist, dass

die Sportarten als

Breitensport gelten

und nicht im gemeinsamenWettkampf

zu vergleichen

sind.

32

Isselhorster

Nacht

10 Jahre in Isselhorst

Pflege und Design · Schulung und Vertrieb

Uranweg 11 · 33334 Isselhorst

Telefon (0 52 41) 68 84 88

Termin nach Vereinbarung

Ein schönes Weihnachtsfest!

Die ältesten zwei Teilnehmer waren

74 Jahre alt. Die jüngste Teilnehmerin

war 31 Jahre jung. Insgesamt hat der

Isselhorster Turnverein 14 Walker-

Innen und Nordic WalkerInnen an

den Start gebracht. Somit stellte der

TV Isselhorst die meisten Teilnehmer-

Innen in dieser

Gruppe und erhielt

einen Präsentkorb

der Landfleischerei

Rau, Isselhorst, bei

der wir uns alle herzlich

bedanken.

Alle Teilnehmerinnen

und Teilnehmer

waren sich einig:

Walken macht fit

und glücklich. Im

nächsten Jahr sind

wir wieder dabei!

Weitere Infos zum

Nordic Walking finden

Sie im Web unter

www.barbara-sommer-gütersloh.de

Barbara Sommer


N o r d i c W a l k i n g

Die Isselhorster walken, in der Nacht ...

... und auch im Park.

33


N o r d i c W a l k i n g

Isselhorster

Walker waren

gut vertreten

Am 15.08.2008 nahm

der TV Isselhorst mit

seinen Nordic Walkern und - Walkerinnen

zum zweiten Mal beim Lauf im Park teil.

Insgesamt wurde diese Veranstaltung

bereits zum sechsten Mal von der Gütersloher

LWL-Klinik durchgeführt. Die Walker

und die Nordic Walker gingen um

17:00 Uhr über fünf Kilometer mit 31

Sportlern an den Start. Sieger wurde bei

den Männern Werner Westerbarkei aus

Verl (31:48 Min).

Bei den Frauen hieß die Siegerin Brigitte

Mahler vom TV Isselhorst (32:17 Min.).

Beide Sportler sind Walker. Bei den Nordic

Walkern führte bei den Frauen Cornelia

Schlie (38:43 Min). Der schnellste Nor-

34

• • • Info • • •

Die nächste

Ausgabe

des

erscheint

Mitte

Mai

Redaktionsschluss:

30.03.2009

dic Walker war

ihr Ehemann

Michael Schlie

(33:53 Min.), beide

von LC Solbad

Ravensberg.

Die Läufer mit

120 Teilnehmern

starten später den

Lauf über 8,3 km.

Hier siegte bei

den Männern Niels

Milde vom LC

Solbad Ravensberg

(27:59 Min.).

Bei den Frauen

siegte Melanie

Genrich (30:34

Min.) vom DJK

Gütersloh.

Lauf imPark

PARTY SERVICE

Horst und Ingrid Hirsch

Mitten

im

Dorf ...

Jetzt ist

wieder

Gänsebratenzeit!

Bitte

vorbestellen

Ein Service der Grillschmiede Isselhorst

Haller Straße 141 · 33334 Gütersloh

Telefon (0 52 41) 6 84 20

Die Nordic Walkerinnen und Walker vom

TV Isselhorst waren insgesamt mit 10

Sportlerinnen und Sportlern erschienen.

Trainiert wird die Gruppe von Barbara

Sommer und Andreas Klose.

Barbara Sommer


Ihr Skoda-Händler

für Gütersloh

GT-Isselhorst

Tel. 0 52 41 / 96 01-0

www.autohaus-brinker.de

Sie finden uns auf dem

Weihnachtsmarkt

mit einer großen

Auswahl an Weihnachtstischdecken,selbstgestrickten

Socken

und Pulswärmern.

M a l e r m e i s t e r

Hollerfeldweg 11

33334 Gütersloh -

Isselhorst

Tel. 05241/ 4032290

35


L a u f e n

36


Fisherman’s

Friend Strong-

man Run 2008

4

.174 unerschrockene

Teilnehmer robbten

am 13. April dieses Jahres beim Fisherman’s

Friend Strongman Run 2008 vor

25.000 Zuschauern auf dem Gelände des

Airport Weeze am Niederrhein durch

Schlamm, stürzten sich in gefährliche

Gewässer, krochen durch Betonröhren,

stellten sich tückischen Reifenbergen,

bezwangen steile Hürden und meterhohe

Mauern.

Mit dabei vom Lauftreff Isselhorst bei diesem,

in Deutschland wohl einzigartigen

und spektakulären, Lauf waren Martina

Herzig, Andreas van Westen und Thomas

Krell. Begleitet wurden die drei Isselhorster

von Konditionstrainer Lloyd

Whittaker, der die

Akteure an vielen

Wochenenden mit

Läufen im heimischen

Teutoburger

Wald für die Herausforderung

fit gemacht

hatte.

Auf den 16 Kilometern

des Querfeldeinparcours

mussten

14 Hindernisse mit

teils Furcht einflößenden

Namen

wie „Klagemauer“,

„Nordwand“ oder

„Rattenlöcher“ in 2

Runden à 8 km überwunden

werden.

Nach über 2 Stunden

kamen alle drei Läufer

erschöpft, nass

Nur dieHarten...

und verdreckt aber heil ins Ziel und durften

voller Stolz ihre Fisherman’s Friend

Strongman Run-Medaille entgegennehmen.

„Das war das härteste, was ich je mitgemacht

habe! Aber trotzdem eine tolle

Veranstaltung!“, sagte Martina Herzig im

Ziel. Von den insgesamt 4.174 Startern erreichten

4.072 (3.698 Männer und 374

Frauen) das Ziel.

Wer sich selber einen Eindruck des

Events machen möchte, kann sich im Internet

unter www.fishermansfriend.de

/strongmanrun unzählige Bilder und Videos

anschauen.

Thomas Krell

Erschöpft aber glücklich: Die drei Isselhorster am Ziel

L a u f e n

37


F i t n e s s

Das neue

Programm

ist da

Jetzt schon an Weihnachten

denken: Ein

Gutschein für einen Gesundheitskurs -

das ideale Geschenk! mmmmmmmmmm

m m m m m m m m m m m m

Anfang Januar beginnen

im Gesundheitszentrum

am

Kreuzkamp die neuen

Fitnesskurse. Das

neue Programm

liegt in der Sparkasse,

in der Volksbank

sowie bei Dreesbeimdieke

aus.

Auch im Internet

auf der Homepage

des TVI unter

www.tvi-gt.de stehen

die neuen Kurse.

Von dort aus

kann man sich auch

sofort anmelden.

Infos direkt in der

Geschäftsstelle unter

Tel. 05241-

67060. mm

38

Kathrin Bastert

Geschenk-

Gutschein


TVI-Wunschzettel

und lebendiger

Adventskalender

Wir wünschen uns eineKücheneinrichtung

für unser Fitness- & Gesundheitszentrum

„Am Kreuzkamp“. Warum? mm

m m m m m m m

Wir als Sportverein tragen mit unseren

Angeboten dazu bei, bewegungsfreundliche

und gesundheitsfördernde Lebensbedingungen

für Kinder und Jugendliche

(Erwachsene und Senioren kommen dabei

auch zu ihrem Recht) zu schaffen. Genau

zu dieser Gesundheitsförderung gehört

neben den entsprechenden Sport- und Bewegungsangeboten

auch eine gezielte

Ernährungsberatung und -anleitung. mm

mmm mmmmmm

Ein wenig wurde unser Wunsch schon

erhört! Mit freundlicher, tatkräftiger und

finanzieller Unterstützung des Kaufhauses

Dreesbeimdieke werden wir in diesem

Jahr wieder einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt

haben. Direkt am Atelier

„Nirgül“ werden wir mit einem

Glühweinstand und einer Kinderspielaktion

präsent sein. mmmmmmmmmmmm

E v e n t

Vorweihnachtliche

Aktionen

Alle Abteilungen des TV Isselhorst beteiligen

sich an dieser Aktion und der Erlös

wird ausschließlich für die neue Küche

zur Verfügung stehen. mmmmmmmmm

m m m m m m m m m m m m

Und auch nach dem Weihnachtsmarkt

geht es weiter! mmmmmmmmmmmmm

mmmmmmmmmmmmmmmm

Ab dem 1. Dezember 2008 öffnet sich

täglich Glockenschlag 18:00 Uhr am Atelier

Nirgül der „lebendige Adventskalender“

und bietet viele Überraschungen für

Groß und Klein, Alt und Jung. mmmm

m m m m m m m m

Hierzu laden recht herzlich ein die

Künstlerin Nirgül, Sport & Ballett Neumann

und der Turnverein Isselhorst, der

auch in diesem Zeitraum für einen schönen

vorweihnachtlichen Glühwein sorgt.

m m m

Wir alle freuen uns auf Euren Besuch und

wünschen Euch eine wunderschöne Vorweihnachtszeit.

Gabi Neumann

39


E v e n t

Das große

Spiel-Sport-

Spaß-Event

Am 24.01.09 um 18:00

Uhr startet das große

menschliche „Mensch ärgere dich

(nicht)!“ in der Sporthalle Issehorst. Der

Eintritt von 5,- EUR wird für das Kultur-

Spiel-Fest 2009 gespendet. mmmmmmm

„Promis“ aus dem Gütersloher Sportgeschehen

und darüber hinaus nehmen an

dieser Aktion teil und jeder Zuschauer

wird selbstverständlich mit in das Spiel

einbezogen. mm

Viele, viele Zusatzspielfelder sorgen für

Abwechslung, Sport, Spiel und Spaß. Moderiert

wird die Spielshow von Oliver

Beck (Bürgerfunk Gütersloh / KSB-

Sports) und Kristina Scheibner (ehemalige

Sportgymnastin des TV Isselhorst und

beruflich in der TV-Szene in München

tätig). mmmm

m m m m

Also Leute, rafft Euch auf und kommt am

24.01.09 in die Sporthalle Isselhorst – es

wird eine „Super-Aktion.“ mmmmmmm

m m m m m m m m

Gabi Neumann

40

Sportler ärgere dich

(nicht)!

Isselhorster Landhaus

★★

Hotel · Restaurant

Vereinslokal

des TVI

GUT ESSEN

GUT WOHNEN

SICH WOHL FÜHLEN

Wir empfehlen uns

für Ihre Weihnachtsfeier

Am 1. und 2.

Weihnachtstag mittags

erlesene Festtags-Menüs

Am 31.12.

großes Sylvester-Buffet

Tischreservierungen erbeten

Telefon Restaurant: (05241) 676 61

Telefon Hotel: (05241) 96 68-0

ganztägig zu erreichen

www.isselhorster-landhaus.com

Haller Straße 139 · 33334 Isselhorst


E v e n t

41


T V I n t e r n

Vereins-

interne

Neuigkeiten

Aufruf an alle TVI-Mitglieder,

die im Jahr

2008 ihr Sportabzeichen gemacht haben.

Sie sollen sich mal bei Barbara Sommer,

Silberweg 16, 33334 Gütersloh, Tel.

05241/ 2101782 melden. Im nächsten Jahr

ist geplant Interessenten für das Sportabzeichen

zu begleiten. Termine werden

noch bekannt gegeben.

42

GoodNews

Die Geschäftsstelle und

die Gesundheitsräume

sind, dank des neuen Schildes, das an

der Halle am Kreuzkamp angebracht wurde,

jetzt noch einfacher zu finden. mmmm

mmmmm mmmmmmmm

Hier geht’s zur Fitness!

Solange ich denke - Getränke

Getränkeservice und mehr ...

Zapfanlagen

Schankwagen

Kühltruhen

Festzeltgarnituren

Ihr Spezialist für große und kleine Feste!

Postdamm 289

33334 Gütersloh

www.feldmann-getraenke.de

Gläser

Stehstische

Theken

Ausgesuchte Weine

Telefon 05241/67893

Fax 05241/687250


Nachrichten

aus der TVI-Familie

❀Herzlichen Glückwunsch!

75. Geburtstag

Renate Roch 26.07.1933

Wilhelm Lütkemeier 08.08.1933

Magdalena Uppenbrink 30.11.1933

Helmut Koch

80. Geburtstag

02.12.1933

Guenter Jakob 21.06.1928

Hilde Spratte 07.07.1928

Friedr.-Wilh. Klessmann 04.08.1928

Horst Czaia

81. Geburtstag

13.11.1928

Magdalene Döring 18.06.1927

Georg Zajonc 27.07.1927

Herbert Oppermann 13.09.1927

Friedrich Büteröwe 28.09.1927

Fritz Spratte

82. Geburtstag

19.10.1927

Willi Hollmann 13.12.1926

Wilfriede Senft

84. Geburtstag

31.12.1926

Hildegard Hermann 28.07.1924

Edmund Ringpfeil 21.08.1924

Heinz Nölke 17.09.1924

Adelheid Torwiehe

85. Geburtstag

20.09.1924

Olga Stockbrügger

87. Geburtstag

30.09.1923

Hermann Deschner 21.07.1921

Wilhelm Westkämper 20.09.1921

Gerhard Dreesbeimdieke 24.12.1921

T V I - F a m i l i e

Leistungsbereiche:

✔ Alarmanlagen

✔ Antennenanlagen

✔ Elektro-Installationen

✔ E-Check

✔ Haushaltsgeräte

✔ Industrieanlagen

✔ Reparaturen

✔ Sprechanlagen

✔ Telefonanlagen

Bertold

Drewel

Elektromeister

In den Braken 64

33334 Gütersloh-Isselhorst

Telefon: (0 52 41) 6 83 35

Telefax: (0 52 41) 68 74 49

Mobil: (01 72) 5 20 28 80

88. Geburtstag

Hanna Hark 15.06.1920

90. Geburtstag

Rudolf Obbelode 01.07.1918

Anni Verleger 19.10.1918

92. Geburtstag

Frieda Deerberg 20.12.1916

✞ Die Turnerfamilie betrauert

Karl Echtermeyer 29.08.2008

im Alter von 84 Jahren

43


T V I - F a m i l i e

Neue Mitglieder

Wir begrüßen im

Turnverein Isselhorst

Kinder bis 14 Jahre

1. Enke, Carlos Turnen

Brinkstr. 46, Gütersloh

2. Pedrotti, Emile Turnen

Nickelweg 17, Gütersloh

3. Pedrotti, Noah Leander Turnen

Nickelweg 17, Gütersloh

4. Steiner, Max Handball

Haller Str. 30, Gütersloh

5. Schulz, Patrik Handball

Pf.-Grochtdreis 2, Gütersloh

6. Henkenjohann, Luisa LA

Viktoriastr. 18, Gütersloh

7. Liebisch, Jessi Handball

Haller Str. 241 a, Gütersloh

8. Atorf, Julia Handball

Haller Str. 195, Gütersloh

9. Sol, Corbin Judo

Julie-Puwelle-Str. 10, Gütersloh

10. Sol Melina Judo

Julie-Puwelle-Str. 10, Gütersloh

11. Nordmeyer, Ann-Sophie Judo

Westfalenweg 76, Gütersloh

12. Stumpenhausen, Johann-Simon Handball

Pellwormweg 50, Gütersloh

13. Leinig, Moritz Judo

Uranweg 3, Gütersloh

14. Bischoff, Laurens Turnen

Pinienweg 5, Gütersloh

15. Jacklin, Nick-Mark LA

Mütherskamp 90, Gütersloh

16. Isermann, Keno Handball

Münsterlandstr. 65, Gütersloh

17. Pähler, Alina Handball

Zum Stillen Frieden, Gütersloh

18. Beel, Denniz Handball

Spiekergarten 1, Gütersloh

19. Kleinißelmann, Dustin Handball

Zum Brinkhof 16 a, Gütersloh

20. Zimmermann, Emily Lara Turnen

Wangeroogeweg 24, Gütersloh

44

21. Klaassen, Emily Jane Handball

Am Röhrbach 9, Gütersloh

22. Klee, Sonja Judo

Im Lohden 59, Gütersloh

23. Kellner, Vivien-Elise Judo

Wangeroogeweg 12, Gütersloh

24. Twellmann, Daniel Handball

Südwestweg 40, Gütersloh

25. Naumann, Philipp Turnen

Kastanienweg 57, Gütersloh

26. Ott, Justus Turnen

Oesterhelwegstr. 22, Gütersloh

27. Kirsch, Fynn Soeren Turnen

Neuwerkweg 10, Gütersloh

28. Krisch, Sven Torben Turnen

Neuwerkweg 10, Gütersloh

29. Morfeo, Alessandro Turnen

Geierweg 14, Gütersloh

30. Winterer, Tim Handball

Haverkamp 40, Gütersloh

31. Gregor, Charlotte Handball

Silberweg 18, Gütersloh

32. Gregor, Johanna Handball

Silberweg 18, Gütersloh

33. Lütkemeyer, Lina-Marie Run & Fun

Usedomweg 16, Gütersloh

34. Margenberg, Nina Anna Turnen

Auf dem Felde 23, Gütersloh

35. Ramforth, Jan Hendrik Handball

Bussardweg 6, Gütersloh

36. Rosendahl, Tim Handball

Zederweg 16, Gütersloh

37. Godehard, Tabea Judo

Güthstr. 42, Gütersloh

38. Godehard, Jonas Judo

Güthstr. 42, Gütersloh

39. Ahrens, Malin Judo

Lütgertweg 96, Gütersloh

40. John, Felix Judo

Auf dem Felde 40, Gütersloh

41. Hessel, Luca Judo

Nashornweg 13, Gütersloh

42. Atorf, Robin Handball

Haller Str. 195, Gütersloh

43. Schulze, Sarah Tischtennis

Kupferweg 17, Gütersloh

44. Giesen, Birger Handball

Regensburger Weg 3, Bielefeld


Christian

Westerhelweg

HEIZUNG SANI AR

Telefon: 0 52 41 / 6 71 87 · Fax: 0 52 41 / 6 86 03

www.westerhelweg-installation.de

Hambrinker Heide 22a · 33649 Bielefeld-Ummeln

45. Jäger, Jana Handball

Haller Str. 72, Gütersloh

46. Komasevic, Alina LA

Feldhausstr. 10, Marienfeld

47. Komasevic, Adrian LA

Feldhausstr. 10, Marienfeld

48. Lesch, Clarissa Turnen

Erpestr. 62, Bielefeld

49. Oester-Barkey, Finja Turnen

Brockhagener Str. 293, Bielefeld

50. Buß, Anna Turnen

Langeoogweg 4, Gütersloh

51. Langel, Jessica Turnen

Am Pfarrkamp 29, Gütersloh

52. Sperling, Christian Handball

F.-Porsche Str. 28, Gütersloh

53. Klassen, Calvin Judo

Am Röhrbach 9, Gütersloh

54. Ahrens, Alea Judo

Lütgertweg 96, Gütersloh

55. Hojka, Karola Judo

Heckenweg 25, Gütersloh

56. Becker, Chiara Handball

Elmendorfskamp 25, Gütersloh

57. Kougioumtsidou, Nicoletta Allgemein

Amrumweg 8, Gütersloh

T V I - F a m i l i e

Moderne Öl, Gas- und

Feststoffheizungen aller Art

Öl-/Gasbrennerkundendienst,

Wartung und Instandsetzung

Altbaumodernisierung und

Neubauinstallationen von

Badezimmern und

Heizungsanlagen

Solaranlagen, Wärmepumpen

und Brennwertheizungen

Dachrinnen und Blecharbeiten

Fachbetrieb für Arbeiten nach

Wasserhaushaltsgesetz § 19

Erwachsene ab 18 Jahre

1. Pedrotti, Marion Turnen

Nickelweg 17, Gütersloh

2. Clausen, Kerstin Turnen

Im Helft 49, Gütersloh

3. Dietrich, Tobias Judo

Dammstr. 16, Gütersloh

4. Thürck, Willi Judo

Nordhorner Str. 52, Gütersloh

5. Martens, Neele Walking

Veilchenweg 1, Gütersloh

6. Blümner, Daniela Turnen

Ellernhagen 32, Gütersloh

7. Wischerhoff, Dieter Walking

Körnerstr. 28, Gütersloh

8. Branson, Petra Judo

Ellernhagen, Gütersloh

9. Branson, Ross-Martin Tischtennis

Ellernhagen 39, Gütersloh

10. Gregor, Anja Handball

Silberweg 16, Gütersloh

11. Altemeier, Ulrike Turnen

Rügenweg 54, Gütersloh

12. Komasevic, Christine Turnen

Feldhausstr. 10, Marienfeld

13. Brinkmann, Ute Baseball

Zinnweg 2, Gütersloh

14. Hermanns, Martina Walking

Niehorster Str. 74, Gütersloh

45


T V I n t e r n

• • • Geschäftszeiten • • •

Öffnungszeiten

der Geschäftsstelle

46

Die Geschäftsstelle des Turnvereins Isselhorst,

Kupferweg 10, ist regelmäßig geöffnet:

Montags 10.00 bis 11.00 Uhr

Dienstags 18.00 bis 19.00 Uhr

Donnerstags 18.00 bis 19.00 Uhr

Telefon: (0 52 41) 6 70 60

• • • Impressum • • •

TV Inform

Mitteilungen des Turnvereins Isselhorst

Herausgeber: Turnverein Isselhorst

Anschrift: Kupferweg 10, 33334 Gütersloh

(Zufahrt Kreuzkamp)

Telefon (0 52 41) 6 70 60

Fax (0 52 41) 9 61 93 09

Internet www.tvi-gt.de

E-Mail geschaeftsstelle@tvi-gt.de

Layout/Satz: Fechtel Grafik-Design, Bünde

Produktion: Vogler-Druck, Halle

Gedruckt auf chlorfreiem Offsetpapier

• • • Adressen • • •

Direkter Draht

zum Vereinsvorstand

1. Vorsitzende: Gabriele Neumann

Usedomweg 14, GT, Tel. 68 81 13

Stellv. Vorsitzender: Reinhard Henkel

Kobaltweg 14, GT, Tel. 6 78 09

Stellv. Vorsitzender: Frank Westerhelweg

Am Witthof 9, GT, Tel. 3 96 13

Schatzmeisterin: Bianca Klahn

Auf dem Siekkamp 3, GT, Tel. 6 82 25

Sozialwart: Gerd Dreesbeimdieke

Haller Str. 100, GT, Tel. 6 71 90

Frauenwartin: Ingrid Banze

Donnerbrink 25, GT, Tel. 61 49

Pressewartin: Barbara Sommer

Silberweg 16, GT, Tel. 2 10 17 82/67768

Beisitzerin: Ina Adam

Reichenberger Str. 20, GT, Tel. 2 33 50 25

Beisitzerin: Elke Krautscheid

Kahlertstr. 158, GT, Tel. 34 01 36

Beisitzer: Frank Salomon-Neumann

Kirchstr. 9, GT, Tel. 01 71 - 8 32 00 96

Beisitzer: Stephan Dreesbeimdieke

Haller Str. 100, GT, Tel. 6 71 90

Jugendwart: nicht besetzt

Turnen: Kathrin Wienströer

Pellwormweg 58, GT, Tel. 68 76 22

Handball: Anja Hülsmann

Am Pastorengarten 31, GT, Tel. 68 87 12

Leichtathletik: Norbert Grüneberg

Wolframweg 4, GT, Tel. 67711

Judo: Helmut Muth

Wieselweg 9, GT, Tel. 7 33 69

Tischtennis: Erich Reckmann

Langeoogweg 20, GT, Tel. 6 79 78

Volleyball: Dieter Teckentrup

Brockhäger Str. 117 a, GT, Tel. 34 02 95

Baseball/Softball: Peter Schomann

Zinnweg 2, GT, Tel. 96 15 19

Geschäftsführung: Kathrin Bastert

Kathrin Wienströer


Gemeinsam mit dem TVI auf dem

Isselhorster Weihnachtsmarkt

Mit einem Glühweinstand vor dem Atelier Nirgül, am 29.

und 30. November 2008 auf den Isselhorster Weihnachtsmarkt,

fördern wir vom Kaufhaus Dreesbeimdieke ein

Projekt des TV Isselhorst.

Der Erlös soll speziell den Kindern, Jugendlichen und

Erwachsenen des Vereins in Form einer neuen Küche mit

Aufenthaltsraum im Fitness- und Gesundheitszentrum

„Am Kreuzkamp“ zu Gute kommen.

KAUFHAUS

Stadtbekannt für guten Einkauf – 33334 Gütersloh-Isselhorst

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine