Allgemeine Geschäftsbedingungen der WTI-Frankfurt eG

bem.ev.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen der WTI-Frankfurt eG

Allgemeine Geschäftsbedingungen der

WTI-Frankfurt eG - (im Folgenden WTI genannt)

I. Allgemeine Bedingungen

1. Geltungsumfang, AGB des Anwenders

1.1. Die hier vorliegenden Bedingungen regeln den

rechtlichen Rahmen für die Nutzung und den Zugriff

auf die von WTI angebotenen wissenschaftlich-technischen

Online-Datenbanken und Dienstleistungen,

soweit nicht in den gesondert abgeschlossenen

Nutzungsverträgen oder in den unter

II. aufgeführten speziellen Bedingungen Abweichendes

geregelt ist. Regelungen in den Nutzungsverträgen

gehen bei Widersprüchen den

allgemeinen sowie den speziellen Bedingungen

vor. Die speziellen Bedingungen gehen im Falle

von Widersprüchen denjenigen der vorliegenden

allgemeinen Bedingungen vor.

1.2. Entgegenstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen

des Kunden sind stets unwirksam, es sei

denn, WTI stimmt ihrer Geltung ausdrücklich

schriftlich zu.

1.3. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten

auch für alle künftigen Geschäfte zwischen den

Vertragsparteien.

2. Änderungsvorbehalt

Beabsichtigt WTI die Allgemeinen Geschäftsbedingungen

zu ändern, wird WTI dies dem Kunden schriftlich mitteilen.

Geht der schriftliche Widerspruch des Kunden nicht innerhalb

von 6 Wochen nach Zugang der Mitteilung bei WTI

ein, treten die geänderten Geschäftsbedingungen in Kraft.

WTI wird den Anwender auf die Möglichkeit des Widerspruchs,

dessen Form und Frist und die Rechtsfolgen eines

nicht form- und fristgerechten Widerspruchs in dem Mitteilungsschreiben

hinweisen.

3. Zugang zu den Online-Datenbanken

3.1. Der Zugang des Kunden erfolgt über die Website

www.wti-frankfurt.de unter Verwendung der Zugangsdaten

des Kunden (UserID und Passwort).

3.2. Vor dem ersten Zugang muss sich der Kunde auf

der Website www.wti-frankfurt.de durch das

vollständige Ausfüllen eines Anmeldeformulars

registrieren. Nach Erhalt einer E-Mail von WTI

wird der Zugang durch Anklicken des in der E-

Mail enthaltenden Links aktiviert. Der Kunde kann

daraufhin seine persönliche UserID und sein

Passwort einrichten.

3.3. Der Kunde ist verpflichtet, die Zugangsdaten und

die Passwörter geheim zuhalten sowie die unberechtigte

Nutzung der Online-Datenbanken durch

Dritte zu verhindern.

3.4. Wird eine UserID dauerhaft, mindestens jedoch

12 Monate nicht genutzt, ist WTI berechtigt, diese

zu sperren oder auch zu löschen.

3.5. Handelt es sich bei dem Kunden um eine Institution,

die mit statischen IP-Adressen mit dem Internet

verbunden ist, kann mit WTI in einem gesonderten

Nutzungsvertrag vereinbart werden,

dass die Zugangskontrolle durch Überprüfung der

IP-Adressen erfolgt. Für die in der Institution tätigen

Nutzer entfällt dann die Pflicht zur Anmeldung

über UserID und Passwort. Der Kunde ist

verpflichtet, den IP-Zugang zu den Datenbanken

auf die berechtigten Nutzer seiner Institution zu

beschränken sowie die unberechtigte Nutzung

der Online-Datenbanken von WTI durch Dritte zu

verhindern; er stellt überdies sicher, dass die in

seiner Institution tätigen und berechtigten Nutzer

diese Verpflichtung ebenfalls einhalten.

3.6. Erlangt der Kunde Kenntnis vom Missbrauch der

Zugangsdaten, Passwörter oder des IP-Zugangs,

so wird er WTI unverzüglich unterrichten. Bei

Missbrauch ist WTI berechtigt, den Zugang zu

den Online-Datenbanken zu sperren. Der Kunde

haftet für einen von ihm zu vertretenen Missbrauch.

4. Pflichten des Kunden

4.1. Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass bei ihm

die technischen Voraussetzungen für den Zugang

zu den Online-Datenbanken geschaffen werden,

insbesondere hinsichtlich der eingesetzten Hardware

und Betriebssystemsoftware, der Verbindung

zum Internet und der aktuellen Browsersoftware.

WTI wird den Kunden auf Anfrage über

den jeweils einzusetzenden Browser informieren.

4.2. Im Falle der Weiterentwicklung der Datenbanken,

Softwareplattformen und sonstiger technischer

Komponenten des Systems durch WTI obliegt es

dem Kunden, nach Information durch WTI die

notwendigen Anpassungen bei der von ihm eingesetzten

Soft- und Hardware zu treffen.

4.3. Die ordnungsgemäße Nutzbarkeit der Online-

Datenbanken setzt voraus, dass bei den vom

Kunden eingesetzten Rechnern jeweils Uhrzeit

und Zeitzone aktuell und richtig eingestellt sind

und dass das System des Kunden die vom Server

von WTI übermittelten Cookies akzeptiert. Es

obliegt dem Kunden die entsprechenden Einstellungen

vorzunehmen.

4.4. Der Kunde ist verpflichtet, die zur Sicherung seines

Systems gebotenen Vorkehrungen zu treffen,

insbesondere die gängigen Sicherheitseinstellungen

des Browsers zu nutzen, eine regelmäßige

Datensicherung durchzuführen und eine aktuelle

Schutzsoftware zur Abwehr von Computerviren

einzusetzen.

5. Leistungsumfang, Nutzungsbeschränkungen, Änderungsbefugnis

WTI

5.1. Die dem Kunden zugänglichen Datenbanken und

Dienste, den Umfang der Nutzung (Pauschaltarif

oder Einzelnachweisabruf), die Zugangsart (Zugangsdaten

oder Zugang über IP-Adressen) und

die Laufzeit werden im gesondert abzuschließenden

Nutzungsvertrag geregelt.

5.2. Die Online-Datenbanken stehen dem Kunden

grundsätzlich 7 Tage pro Woche jeweils 24 Stunden

pro Tag zur Verfügung. WTI stellt die Online-

Datenbanken mit einer Verfügbarkeit von mindestens

98% pro Kalendermonat im Internet bereit.

Seite 1 von 6 Stand: 07/2012

WTI-Frankfurt eG | Ferdinand-Happ-Str. 32 | 60314 Frankfurt | Telefon +49 69 4308-0 | www.wti-frankfurt.de | kontakt@wti-frankfurt.de

Vorstand: Sigrid Riedel, Manfred Jaksch | Amtsgericht Frankfurt GnR8215 | Sitz: Frankfurt

Aufsichtsrat: Dr. Jens Biesterfeld (Vorsitzender), Johanna Kölbl-Eß, Isabel Pecher, Simon van Wijk


Die Verfügbarkeit berechnet sich nach der Formel:

Verfügbarkeit = (Gesamtzeit – Gesamtausfallzeit):

Gesamtzeit x 100.

5.3. Bei der Bemessung der Gesamtausfallzeit nach

5.2. bleiben folgen Zeiten grundsätzlich außer Betracht:

5.3.1. Zeiten der Nichtverfügbarkeit, die darauf

beruhen, dass die vom Kunden zu schaffenden

erforderlichen technischen Voraussetzungen

für den Zugang zu den Online-Datenbanken

vorübergehend nicht

gegeben sind, beispielsweise bei Störungen

der Hardware des Kunden;

5.3.2. Zeiten der Nichtverfügbarkeit wegen höherer

Gewalt, so bei Stromausfällen, die

nicht im Einflussbereich von WTI liegen;

5.3.3. Zeiten der Nichtverfügbarkeit wegen Wartungsarbeiten

durch WTI, die zwischen

06:00 – 08:00 Uhr durchgeführt werden.

5.4. WTI wird bei der Auswahl und Pflege der Inhalte

der Datenbanken die üblicherweise zu erwartende

Sorgfalt anwenden.

5.5. Für die Aktualität der Inhalte der Online-Datenbanken

kann nur eingeschränkt gesorgt werden.

WTI nimmt zwar eine fortlaufende Pflege vor, ist

jedoch auf den Erhalt der Daten von Dritten (insbesondere

Verlage) angewiesen, so dass es zu

Verzögerungen kommen kann.

5.6. WTI ist berechtigt, die Inhalte der Online-Datenbanken

zu verändern oder einzuschränken oder

Inhalte auszutauschen. Führt eine solche Veränderung

zu einer wesentlichen Beschränkung des

Leistungsumfanges des Nutzungsvertrages, so ist

der Kunde berechtigt, den Vertrag fristlos zu kündigen.

Das Kündigungsrecht kann innerhalb einer

Frist von 8 Wochen ab Eintritt der wesentlichen

Beschränkung ausgeübt werden.

5.7. Aussagen und Erläuterungen zu den Online-Datenbanken

in Werbematerialien, auf der Website

von WTI und in der Dokumentation verstehen

sich ausschließlich als Beschreibung der Beschaffenheit

und nicht als Garantie oder Zusicherung

einer Eigenschaft. Etwaige Aussagen zum

Leistungsgegenstand stellen nur dann Garantien

oder Zusicherungen im Rechtssinne dar, wenn

diese schriftlich erfolgen und wörtlich als „Garantie“

oder „Zusicherung“ bezeichnet sind.

6. Vergütung, Zahlungsbedingungen, Verzug

6.1. Die vom Kunden zu leistende Vergütung für Pauschaltarife

sowie deren Fälligkeit wird grundsätzlich

im Nutzungsvertrag festgelegt.

6.2. Bei Einzelnachweisbezug oder beim Abruf von

Einzelnachweisen, die nicht gemäß dem Nutzungsvertrag

vom Pauschaltarif abgedeckt sind,

gelten die jeweils gültigen Einzelpreise nach der

aktuellen Preisliste, die auf der Seite www.wtifrankfurt.de

im Bereich Download jederzeit abrufbar

ist.

6.3. Die Vergütung versteht sich als Nettobetrag, der

zuzüglich Umsatzsteuer in gesetzlich geschuldeter

Höhe in Rechnung gestellt wird.

6.4. Ist im Nutzungsvertrag nichts Abweichendes geregelt,

rechnet WTI die vom Kunden in Anspruch

genommene Leistung monatlich nachträglich ab.

Der Rechnung liegt eine Nutzungsaufstellung mit

Anzahl der Nachweisabrufe anbei. Rechnung und

Nutzungsaufstellung werden spätestens bis zum

Ende des auf den Abrechnungsmonat folgenden

Monats an den Kunden übersandt.

6.5. Der Rechnungsbetrag ist sofort nach Erhalt der

Rechnung ohne Abzug innerhalb von 14 Tagen

fällig. Nach Ablauf dieser Frist kommt der Kunde

in Zahlungsverzug.

6.6. Bei Zahlungsverzug eines Verbrauchers kann

WTI Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten

über dem jeweiligen Basiszinssatz erheben.

Unternehmer haben bei Zahlungsverzug Zinsen

in Höhe von 8 Prozentpunkten über dem jeweiligen

Basiszinssatz zu zahlen. Die Geltendmachung

eines weiteren Verzugsschadens bleibt

WTI vorbehalten.

6.7. Zahlt der Kunde während des Zahlungsverzuges

auch auf eine erneute schriftliche Aufforderung

innerhalb der festgesetzten Fristsetzung nicht, ist

WTI berechtigt, den Zugang des Kunden zu den

Online-Datenbanken mit dem Fristablauf zu sperren.

6.8. Der Kunde kann zwischen den Zahlungswegen

Überweisung oder Bankeinzug wählen, wobei in

letzterem Fall eine gesonderte schriftliche Einzugsermächtigung

vom Kunden zu erteilen ist.

6.9. Auf Vorauszahlungen werden keine Guthabenzinsen

gewährt.

7. Urheberrechte und Nutzungsrechte

7.1. Die WTI-Online-Datenbanken sowie die dazugehörigen

Computerprogramme sind durch das Urheberrechtsgesetz

sowie weitere Schutzgesetze

geschützt. WTI ist Inhaber der Nutzungs- und

Verwertungsrechte an den Datenbanken sowie

an den darin gespeicherten Inhalten und Daten.

7.2. Marken, Firmenlogos, sonstige Kennzeichen sowie

Schutz- und Urheberrechtsvermerke dürfen

vom Kunden nicht entfernt oder verändert werden.

7.3. Der Kunde erhält im Rahmen des Nutzungsvertrages

sowie der nachfolgenden Bestimmungen

das einfache, auf die Dauer des Nutzungsvertrags

befristete, auf Dritte nicht übertragbares

Recht zur Nutzung der Online-Datenbanken.

7.4. Die Nutzung ist auf die im Nutzungsvertrag festgelegte

Anzahl der Nutzer bzw. der in diesem angegebene

Anzahl von IP-Adressen beschränkt.

7.5. Die abgerufenen Daten und Nachweise dürfen

vom Kunden nur für den eigenen Gebrauch verwendet

werden. Jede Vervielfältigung und gewerbliche

Weitergabe, insbesondere das Verkaufen,

Vermieten, Verpachten oder Verleihen der

Programme und Nachweise sowie das öffentliche

Zugänglichmachen im Sinne §19 UrhG ist vorbehaltlich

abweichender Regelungen im Nutzungsvertrag

unzulässig. Die Regelung des § 53 UrhG

bleibt hiervon unberührt.

Seite 2 von 6 Stand: 07/2012

WTI-Frankfurt eG | Ferdinand-Happ-Str. 32 | 60314 Frankfurt | Telefon +49 69 4308-0 | www.wti-frankfurt.de | kontakt@wti-frankfurt.de

Vorstand: Sigrid Riedel, Manfred Jaksch | Amtsgericht Frankfurt GnR8215 | Sitz: Frankfurt

Aufsichtsrat: Dr. Jens Biesterfeld (Vorsitzender), Johanna Kölbl-Eß, Isabel Pecher, Simon van Wijk


7.6. WTI ist berechtigt, technische Maßnahmen zu

treffen, durch die eine Nutzung über den vertraglich

zulässigen Umfang hinaus verhindert wird,

insbesondere entsprechende Zugangssperren zu

installieren. Der Kunde darf keine Vorrichtungen,

Erzeugnisse oder sonstige Mittel einsetzen, die

dazu dienen, die technischen Maßnahmen von

WTI zu umgehen oder zu überwinden. Der Kunde

darf auch keine Webcrawler bzw. Spider-

Programme einsetzen, die automatisiert Inhalte

aus den Datenbanken abrufen. Bei einem Verstoß

des Kunden ist WTI berechtigt, den Zugang

des Kunden zu sperren sowie den Vertrag außerordentlich

fristlos zu kündigen. Weitere Rechte

und Ansprüche von WTI, insbesondere Schadensersatzansprüche,

bleiben unberührt.

8. Haftung für Mängel, Gewährleistung

8.1. Es wird darauf hingewiesen, dass die in den Datenbanken

enthaltenden Nachweise zu den Veröffentlichungen

lediglich die Meinung oder Standpunkte

der jeweiligen Autoren wiedergeben. WTI

übernimmt daher keine ausdrückliche oder stillschweigende

Garantie für die Genauigkeit, Vollständigkeit

oder Nützlichkeit der in den Datenbanken

nachgewiesenen Informationen.

8.2. Kommt es aufgrund von Recherchefehlern des

Kunden zu mangelhaften Rechercheergebnissen,

stehen dem Kunden Ansprüche gegen WTI nicht

zu.

8.3. Ein Sachmangel liegt vor, wenn die Online-Datenbanken

nicht die vertragliche Beschaffenheit nach

Punkt 5.1. bis 5.5 aufweisen und dadurch die

Tauglichkeit zum vertragsgemäßen Gebrauch

aufgehoben oder gemindert ist. Eine unerhebliche

Einschränkung der Tauglichkeit bleibt außer Betracht.

8.4. Der Kunde hat WTI auftretende Mängel, Störungen

oder Schäden unverzüglich anzuzeigen.

8.5. WTI behebt Mängel nach Erhalt einer schriftlichen

und nachvollziehbaren Mängelbeschreibung

durch den Kunden innerhalb einer angemessenen

Frist.

8.6. Das Kündigungsrecht des Kunden wegen Nichtgewährung

des Gebrauchs nach § 543 Abs. 2 Nr.

1 BGB besteht erst dann, wenn die Beseitigung

des Mangels nicht innerhalb angemessener Frist

erfolgt oder als fehlgeschlagen anzusehen ist.

8.7. Das Recht des Kunden, im Übrigen bei Vorliegen

der gesetzlichen Voraussetzungen nach Maßgabe

der Bestimmungen in nachstehenden Nr. 9

Schadensersatz zu verlangen, bleibt unberührt.

9. Haftungsbeschränkung

WTI haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen nur

wie folgt:

9.1. WTI haftet unbeschränkt für Schäden aus der

Verletzung des Lebens, des Körpers oder der

Gesundheit sowie für Schäden, die auf Vorsatz

oder grober Fahrlässigkeit von WTI oder ihrer gesetzlichen

Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen,

sowie für Schäden, die in den Schutzbereich

einer von WTI gegebenen Garantie oder Zusicherung

fallen.

9.2. WTI haftet unter Begrenzung auf Ersatz des vertragstypischen

vorhersehbaren Schadens für solche

Schäden, die auf eine leicht fahrlässige Verletzung

wesentlicher Vertragspflichten durch WTI

oder ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen

beruhen.

9.3. WTI haftet für sonstige Fälle leicht fahrlässigen

Verhaltens begrenzt auf 25.000 € je Schadensfall.

9.4. Die verschuldensunabhängige Haftung von WTI

für bereits bei Vertragsschluss vorhandenen

Mängel nach § 536 a Abs. 1 Halbsatz 1 BGB wird

ausgeschlossen.

9.5. Die vorstehenden Bestimmungen gelten sinngemäß

auch für die Haftung im Hinblick auf den Ersatz

vergeblicher Aufwendungen.

9.6. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz

bleibt unberührt.

9.7. Die vorstehenden Bestimmungen gelten auch zugunsten

der Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen

von WTI.

10. Laufzeit und Beendigung von Verträgen

10.1. Laufzeit und Kündigungsfrist sind grundsätzlich

im Nutzungsvertrag festgelegt. Sollte eine diesbezüglich

Regelung in dem Nutzungsvertrag fehlen,

kann das Vertragsverhältnis mit einer Frist

von einem Monat zum Ende eines Kalenderjahres

gekündigt werden.

10.2. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen.

10.3. Das Recht jeder Partei zur außerordentlichen

Kündigung bleibt unberührt.

10.4. Bei Beendigung des Vertrages ist WTI berechtigt,

sofort den Zugang des Kunden zu den Online-

Datenbanken zu sperren und Dienstleistungen

einzustellen.

11. Datenschutz und Vertraulichkeit

11.1. Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass WTI

die für die Abwicklung des Auftrags/Vertrags notwendigen

Anwenderdaten, einschließlich Fragestellungen

und Suchprofile, in maschinenlesbarer

Form speichert und im Rahmen der Zweckbestimmung

des zum Kunden bestehenden Vertragsverhältnisses

verarbeitet. Alle personenbezogenen

Daten sowie Kundenanfragen, Rechercheaufträge

und Kundenprofile werden vertraulich

behandelt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur

für Inkasso- und Bonitätsprüfungszwecke.

11.2. Die Vertragsparteien verpflichten sich, die ihnen

im Rahmen der Vertragsdurchführung bekannt

werdenden Informationen aus dem Bereich der

anderen Partei vertraulich zu behandeln.

12. Rechteübertragung

Der Kunde ist nicht berechtigt, einzelne oder die gesamten

Rechte aus dem Vertragsverhältnis mit WTI ohne vorherige

schriftliche Zustimmung von WTI auf Dritte zu übertragen.

WTI wird die Zustimmung nicht unbillig verweigern.

13. Allgemeine Bestimmungen

13.1. Für Rechtsstreitigkeiten aus oder im Zusammen-

Seite 3 von 6 Stand: 07/2012

WTI-Frankfurt eG | Ferdinand-Happ-Str. 32 | 60314 Frankfurt | Telefon +49 69 4308-0 | www.wti-frankfurt.de | kontakt@wti-frankfurt.de

Vorstand: Sigrid Riedel, Manfred Jaksch | Amtsgericht Frankfurt GnR8215 | Sitz: Frankfurt

Aufsichtsrat: Dr. Jens Biesterfeld (Vorsitzender), Johanna Kölbl-Eß, Isabel Pecher, Simon van Wijk


hang mit diesem Vertrag gilt ausschließlich deutsches

Recht unter Ausschluss der Rechtsnormen,

die auf eine andere Rechtsordnung verweisen.

Die Anwendung des UN-Übereinkommens

über den internationalen Warenkauf ist ausgeschlossen.

13.2. Erfüllungsort ist Frankfurt am Main.

13.3. Ist der Kunde Kaufmann, eine juristische Person

des öffentlichen Rechts oder ein öffentlichrechtliches

Sondervermögen oder hat der Kunde

keinen ständigen Wohnsitz im Inland, so ist der

Gerichtsstand für Rechtsstreitigkeiten aus oder im

Zusammenhang mit diesem Vertrag Frankfurt am

Main.

13.4. Nebenabreden. Änderungen oder Ergänzungen

bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform,

ebenso die Aufhebung des Schriftformerfordernisses.

13.5. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags unwirksam

sein oder werden, so wird dadurch die

Wirksamkeit des Vertrags im Übrigen nicht berührt.

II. Spezielle Bedingungen

1. TecFinder

TecFinder ist das Suchsystem für die qualifizierte Recherche

in den Wissensdatenbanken von WTI.

1.1. TecFinder Basic

1.1.1. TecFinder Basic richtet sich an Anwender,

die ein geringes Nutzungsvolumen

haben, aber dennoch auf alle von WTI

angebotenen Online-Datenbanken

zugreifen wollen.

1.1.2. Nach erstmaliger Registrierung des Kunden

gemäß 3.1, 3.2 der Allgemeinen Bedingungen

kann dieser die Wissensdatenbank

TEMA® Technik und Management,

alle in Lizenz angebotenen Datenbanken

sowie das Suchsystem TecFinder

Basic nutzen.

1.1.3. Nach erfolgter Registrierung erhält der

Kunde von WTI eine Bestätigungsmail

zur Aktivierung der Registrierung. Mit der

Einrichtung von UserID und Passwort

werden Sie Kunde bei WTI. Die Vertragslaufzeit

beträgt 12 Monate mit einer automatischen

Verlängerung um jeweils 12

Monate. Eine Kündigung zum Vertragsende

bedarf der Schriftform. Die Kündigungsfrist

beträgt einen Monat zum Monatsende.

1.1.4. Dem Kunden werden vor Ausgabe eines

kostenpflichtigen Nachweises der Nettopreis,

die gesetzliche Umsatzsteuer und

der Gesamtpreis angezeigt. Erst nach erneuter

Bestätigung sind die Kosten angefallen

und der Nachweis wird frei geschaltet.

Der Kunde kann die Kostenanzeige in

dem Bereich „MyTecFinder“ manuell ausschalten.

1.1.5. TecFinder Basic kann als Einzelnach-

weisbezug zu den jeweilig gültigen Einzelpreisen

der abgerufenen Nachweise

gemäß 6.2. der Allgemeinen Bedingungen

bezogen werden. Einzelne von WTI

angebotene Datenbanken können auch

als Jahrespauschalabonnement bezogen

werden.

1.1.6. Für die Bestellung von Volltexten fallen

zuzüglich zu den Preisen für die einzelnen

Nachweise gegebenenfalls weitere

Gebühren an.

1.1.7. Informationsvermittler dürfen an ihre Auftraggeber

Informationen aus den von WTI

angebotenen Datenbanken nur dann weitergeben,

wenn im Rahmen ihrer Verträge

oder Allgemeinen Geschäftsbedingungen

die Einhaltung der unter Nr. 8 der

Allgemeinen Bedingungen von WTI aufgeführten

Klauseln durch deren Auftraggeber

gewährleistet ist.

1.2. TecFinder Professional

1.2.1. TecFinder Professional richtet sich an

kommerzielle Anwender in Industrie,

Wirtschaft, Verwaltung und Dienstleistung.

1.2.2. Die Datenbanken werden im Nutzungsvertrag

nach den Wünschen des Kunden

individuell zusammengestellt. Für die

Nutzung der Datenbanken wird ein Pauschaltarif

im Nutzungsvertrag vereinbart,

der pro Jahr und pro Datenbank gilt.

1.2.3. Vorbehaltlich anderer Regelungen im

Nutzungsvertrag sind mit dem Pauschaltarif

alle abonnierten Datenbanken dahingehend

unbegrenzt nutzbar, dass keinerlei

Beschränkung in der Zahl der gleichzeitigen

Nutzer und in der Höhe der tatsächlichen

Nutzung bezogen auf die Zahl

der ausgegebenen Nachweise oder Anzahl

der Suchen besteht.

1.2.4. Für die Bestellung von Volltexten fallen

zuzüglich zu dem Pauschalbetrag gegebenenfalls

weitere Gebühren an.

1.2.5. Die Zugangskontrolle erfolgt entweder

über die IP-Adressen gemäß 3.5 der Allgemeinen

Bedingungen oder über UserID

und Passwort.

1.2.6. Wird der Nutzungsvertrag nicht mit einer

Frist von 4 Wochen zum vereinbarten

Vertragsende schriftlich gekündigt, verlängert

sich die Vertragslaufzeit automatisch

um weitere 3 Monate.

1.3. TecFinder Education

1.3.1. TecFinder Education richtet sich an Universitäten,

Fachhochschulen, Berufsakademien

zur Informationsrecherche in

Campusnetzen.

1.3.2. Die Datenbanken werden im Nutzungsvertrag

nach den Wünschen des jeweiligen

Kunden individuell zusammenge-

Seite 4 von 6 Stand: 07/2012

WTI-Frankfurt eG | Ferdinand-Happ-Str. 32 | 60314 Frankfurt | Telefon +49 69 4308-0 | www.wti-frankfurt.de | kontakt@wti-frankfurt.de

Vorstand: Sigrid Riedel, Manfred Jaksch | Amtsgericht Frankfurt GnR8215 | Sitz: Frankfurt

Aufsichtsrat: Dr. Jens Biesterfeld (Vorsitzender), Johanna Kölbl-Eß, Isabel Pecher, Simon van Wijk


stellt. Für die Nutzung der Datenbanken

wird ein Pauschaltarif im Nutzungsvertrag

vereinbart, der pro Jahr und pro Datenbank

gilt.

1.3.3. Vorbehaltlich anderer Regelungen im

Nutzungsvertrag sind mit dem Pauschaltarif

alle abonnierten Datenbanken dahingehend

unbegrenzt nutzbar, dass keinerlei

Beschränkung in der Zahl der gleichzeitigen

Nutzer und in der Höhe der tatsächlichen

Nutzung bezogen auf die Zahl

der ausgegebenen Nachweise oder Anzahl

der Suchen besteht.

1.3.4. Für die Bestellung von Volltexten fallen

zuzüglich zu dem Pauschalbetrag gegebenenfalls

weitere Gebühren an.

1.3.5. Die Zugangskontrolle erfolgt entweder

über die IP-Adressen gemäß 3.5 der Allgemeinen

Bedingungen oder über UserID

und Passwort.

1.3.6. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 12

Monate. Wird der Nutzungsvertrag nicht

mit einer Frist von 4 Wochen zum Vertragsende

schriftlich gekündigt, verlängert

sich die Vertragslaufzeit automatisch um

weitere 12 Monate.

1.4. Datenbanklizenzen

1.4.1. Der Kunde hat auch die Möglichkeit, Unterlizenzen

an WTI-Datenbanken zu erwerben,

um diese in das eigene System

einzubinden.

1.4.2. WTI unterbreitet dem Kunden auf Anfrage

individuelle Angebote für Datenbanklizenzen.

2. TecScan

TecScan ist ein vom Kunden abonnierbarer Informationsdienst,

der dem Kunden regelmäßig per E-Mail eine Übersicht

zu neuen Veröffentlichungen in den jeweiligen Fachgebieten

liefert.

2.1. TecScan Topic

2.1.1. Der Kunde kann den Informationsdienst

TecScan Topic zu unterschiedlichen

Themen abonnieren und erhält wöchentlich

per E-Mail im Dateiformat RTF aktuelle

Nachweise inkl. Abstract zu Fachpublikationen

aus Zeitschriften, Konferenzberichten

etc.

2.1.2. Auf der WTI-Homepage kann sich der

Kunde durch Ausfüllen des Anmeldeformulars

und Auswahl des Themas registrieren.

Die jeweils gültigen Preise pro

Thema sind auf der WTI-Homepage unter

„TecScan Topic“ jederzeit abrufbar.

2.1.3. Das Jahresabonnement wird auf das Kalenderjahr

abgeschlossen. Wird es nicht

mit einer Frist von sechs Wochen zum

Ende eines Kalenderjahres schriftlich gekündigt,

verlängert sich die Vertragslaufzeit

automatisch um weitere 12 Monate.

2.1.4. Das Monatsabonnement hat eine Laufzeit

von 1 Monat. Wird dieses nicht mit einer

Frist von 14 Tagen zum Monatsende gekündigt,

verlängert es sich um einen weiteren

Monat.

2.1.5. Die über TecScan bezogenen Daten dürfen

nur für die Informationsversorgung im

Unternehmen des Kunden verwendet

werden. Die Verwendung der Daten, insbesondere

für die Herstellung abgeleiteter,

firmenexterner Informationsprodukte

für Dritte sowie die Weitergabe der Daten

an Dritte ist nicht gestattet. Diese und

darüber hinausgehende Nutzungsformen

bedürfen einer schriftlichen Genehmigung

und einer gesonderten Preisvereinbarung

mit WTI. Auf die Geltung der Nr. 7 der

Allgemeinen Bedingungen wird im Übrigen

ausdrücklich hingewiesen.

2.2. TecScan Journal

2.2.1. Der Kunde kann den Informationsdienst

TecScan Journal zu unterschiedlichen

Themen abonnieren und erhält monatlich

per E-Mail im Dateiformat PDF oder per

Post eine Zusammenstellung aktueller

Nachweise zu weltweit veröffentlichten

Fachpublikationen (Einzelplatz- bzw.

Netzwerkversion).

2.2.2. Auf der WTI-Homepage unter „TecScan

Journal“ kann sich der Kunde durch Ausfüllen

des Anmeldeformulars und Auswahl

des Themas, der Laufzeit und der

Versandart registrieren und TecScan-

Journal abonnieren.

2.2.3. Der Kunde kann ein Probeabonnement

über 3 Monate oder ein Jahresabonnement

abschließen, wobei die jeweils gültigen

Preise pro Thema auf der WTI-

Homepage unter „TecScan Journal“ jederzeit

abrufbar sind.

2.2.4. Das Probeabonnement endet automatisch

nach Ablauf von 3 Monaten, ohne

dass es einer Kündigung bedarf.

2.2.5. Das Jahresabonnement wird auf das Kalenderjahr

abgeschlossen. Wird es nicht

mit einer Frist von sechs Wochen zum

Ende eines Kalenderjahres schriftlich gekündigt,

verlängert sich die Vertragslaufzeit

automatisch um weitere 12 Monate.

2.2.6. Die über TecScan bezogenen Daten dürfen

nur für die Informationsversorgung im

Unternehmen des Kunden verwendet

werden. Die Verwendung der Daten, insbesondere

für die Herstellung abgeleiteter,

firmenexterner Informationsprodukte

für Dritte, sowie die Weitergabe der Daten

an Dritte ist nicht gestattet. Diese und

darüber hinausgehende Nutzungsformen

bedürfen einer schriftlichen Genehmigung

und einer gesonderten Preisvereinbarung

mit WTI. Auf die Geltung der Nr. 7 der

Seite 5 von 6 Stand: 07/2012

WTI-Frankfurt eG | Ferdinand-Happ-Str. 32 | 60314 Frankfurt | Telefon +49 69 4308-0 | www.wti-frankfurt.de | kontakt@wti-frankfurt.de

Vorstand: Sigrid Riedel, Manfred Jaksch | Amtsgericht Frankfurt GnR8215 | Sitz: Frankfurt

Aufsichtsrat: Dr. Jens Biesterfeld (Vorsitzender), Johanna Kölbl-Eß, Isabel Pecher, Simon van Wijk


Allgemeinen Bedingungen wird im Übrigen

ausdrücklich hingewiesen.

2.3. TecScan Expert

2.3.1. Bei TecScan Expert handelt es sich um

eine individuelle Auftragsrecherche.

2.3.2. Der Kunde teilt WTI telefonisch oder unter

Ausfüllen des Anmeldeformulars auf

der Seite www.wti-frankfurt.de unter

„TecScan Expert“ eine Beschreibung des

Themas, zu dem der Kunde Informationen

wünscht sowie einschlägige Suchbegriffe

und ähnliche Schlagworte mit.

WTI erstellt dem Kunden einen Kostenvoranschlag

zu dem speziellen Rechercheauftrag,

der den Nettopreis, die gesetzliche

Umsatzsteuer sowie den Gesamtbetrag

enthält. Erteilt der Kunde WTI

daraufhin den Auftrag zur Durchführung

der Recherche, übernimmt WTI die Analyse,

Selektion und Aufbereitung der recherchierten

Daten. Das Rechercheergebnis

wird dem Kunden in der zuvor

festgelegten Form (per E-Mail mit PDF-

Anhang, per Telefax, per Post (auf CD

oder gedruckt)) übermittelt.

2.3.3. WTI nutzt für die individuelle Auftragsrecherche

des Kunden den kompletten eigenen

Datenbankbestand. Auf vorherige

Anfrage des Kunden werden seitens WTI

auch andere Quellen in die Recherche

einbezogen.

2.3.4. Die über TecScan Expert bezogenen Daten

dürfen nur für die Informationsversorgung

im Unternehmen des Kunden verwendet

werden. Die Verwendung der Daten.

insbesondere für die Herstellung abgeleiteter,

firmenexterner Informationsprodukte

für Dritte, sowie die Weitergabe

der Daten an Dritte ist nicht gestattet.

Diese und darüber hinausgehende Nutzungsformen

bedürfen einer schriftlichen

Genehmigung und einer gesonderten

Preisvereinbarung mit WTI. Auf die Geltung

der Nr. 7 der Allgemeinen Bedingungen

wird im Übrigen ausdrücklich hingewiesen.

3. Thesaurus

3.1. Der Thesaurus Technik und Management ist ein

strukturiertes Schlagwortverzeichnis, das zur Beschreibung

und zum Wiederfinden von Datensätzen

dient. Mit seinen über 150.000 Fachbegriffen,

die in Begriffsfamilien und –hierarchien angeordnet

sind, ermöglicht der Thesaurus ein komfortables

Recherchieren in den WTI-Datenbanken.

3.2. Der Thesaurus oder einzelne Fachteile können

auch für die Indexierung firmeninterner Datenbanken

des Kunden eingesetzt werden. WTI unterbreitet

auf Anfrage individuelle Angebote zum

Abschluss entsprechende Nutzungsverträge.

Stand: Juli 2012

WTI-Frankfurt eG

Ferdinand-Happ-Str. 32

60314 Frankfurt/Main

Postfach 60 04 42

60334 Frankfurt

Telefon: +49 69 4308-0

Telefax: +49 69 4308-200

kontakt@wti-frankfurt.de

www.wti-frankfurt.de

Eintragung:

Amtsgericht Frankfurt/Main

Genossenschaftsregister Nr. 8215

Sitz der Genossenschaft: Frankfurt/Main

Vorstand: Sigrid Riedel, Manfred Jaksch

Aufsichtsrat: Dr. Jens Biesterfeld (Vorsitzender),

Johanna Kölbl-Eß, Isabel Pecher, Simon van Wijk

Seite 6 von 6 Stand: 07/2012

WTI-Frankfurt eG | Ferdinand-Happ-Str. 32 | 60314 Frankfurt | Telefon +49 69 4308-0 | www.wti-frankfurt.de | kontakt@wti-frankfurt.de

Vorstand: Sigrid Riedel, Manfred Jaksch | Amtsgericht Frankfurt GnR8215 | Sitz: Frankfurt

Aufsichtsrat: Dr. Jens Biesterfeld (Vorsitzender), Johanna Kölbl-Eß, Isabel Pecher, Simon van Wijk

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine