Frohe Ostern - Kurt Viebranz Verlag

viebranz.de

Frohe Ostern - Kurt Viebranz Verlag

Hilfe weltweit

und vor Ort

� Kreissparkasse

Herzogtum Lauenburg

2 AKTUELL | 3 | 10

Die Aumühlerin Sonne Leddin engagiert sich

seit 1996 in verschiedenen Hilfsprojekten. Mit

einem engagierten Helferteam sammelt sie Medikamente,

die in Arztpraxen oder Apotheken

aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr verwendet

werden können, aber noch nicht abgelaufen

sind. Sie sorgt dann dafür, dass diese Hilfe

dort ankommt, wo sie dringend benötigt

wird. Kürzlich wurde der 1.000. Karton mit Medikamenten

auf die Reise geschickt.

Tel. 0 18 01 22 33 11*

www.ksk-ratzeburg.de

S-Bau�nanzierung – Träume werden wahr.

Top-Konditionen, individuelle Lösungen,

faire Beratung.

Text und Foto: Stephanie Rutke

Riester-Förderung

möglich!

* 3,9 Ct./ Min. aus dem dt. Festnetz der T-Com,

Mobilfunkpreis max. 42 Ct./Min.

Seit 13 Jahren engagiert sich die Aumühlerin Sonne Leddin

für Medikamenten-Hilfsprojekte.

Ihr privates Hilfsprojekt möchte

Sonne Leddin jetzt auf feste

Beine stellen und einen Verein

gründen. Nach den Anfangsjahren

und vielen Erfahrungen sagt

sie: »Wir können es jetzt.« Bisher

war sie auf die Hilfe anderer

Vereine und Institutionen angewiesen.

Inzwischen ist es ihr gelungen,

ein Netzwerk aufzubauen.

Deshalb möchte sie

Sonne Leddin

plant neuen Verein

»Medikamentenhilfe für

Menschen in Not«

jetzt in Eigenregie arbeiten. »So

hoffen wir auch auf mehr Spenden

und Sponsoren«, sagt die

Aumühlerin.

Viele Hilfstransporte werden

auf weite Wege geschickt, um

zum Beispiel in der Ukraine

oder in Rumänien Menschen

mit Medikamenten oder Klinikbedarf

zu versorgen. Aber auch

in Schleswig-Holstein oder

Hamburg gibt es Menschen, die

auf solche Hilfsprojekte angewiesen

sind. Sonne Leddin hat

deshalb Kontakt zu Dr. Uwe

Denker aufgenommen, der in

Bad Segeberg kostenlos Bedürftige

behandelt. Und auch die

»Krankenstube für Obdachlose«

in Hamburg ist dankbar für

Spenden.

Zur Zeit wartet Sonne Leddin

auf den Eintrag des neuen Vereins.

Wer sich gerne engagieren oder

über den Verein informieren

möchte, erreicht Sonne Leddin

unter Telefon 04104 – 48 13.


Text und Foto: Stephanie Rutke

Round Table spendet 500 Euro für die Krippenkinder

Der erste Schritt

zum neuen Klettergerüst

Irmtraud Edler, Leiterin der agilo-Kinderkrippe

in Aumühle,

strahlte über das ganze Gesicht,

als sie aus der Hand von Oliver

Behnke und Jan Sturm vom

Round Table 41 Hamburg Sachsenwald

eine Spende in Höhe

von 500 Euro entgegennahm.

»Das ist der Reinerlös des

Glücksrades vom letzten Weihnachtsmarkt«,

erklärte Behncke.

Die Mitglieder hatten sich entschlossen,

in diesem Jahr das

Geld für die Kinderkrippe zu

spenden. »Wir sparen für ein

Klettergerüst für die Jüngsten«,

erklärte Edler. Mit der großzügi-

Zu dieem Thema bietet die

SPD-Aumühle einen Infoabend

am Montag, 22. März, um 19

Uhr im Sport- und Jugendheim

an der Sachsenwaldstraße 18 in

Aumühle an. Das Aufzeigen

möglicher Probleme in Pflege-

Osterfeuer

und Frühjahrsputz

gen Spende ist der Anfang gemacht.

Round Table ist ein so

genannter Serviceclub. Neben

dem nationalen Service-Projekt

von Round Table Deutschland

(RTD) hat jeder einzelne Tisch

die Möglichkeit, sich für eine

bestimmte Einrichtung – meist

in räumlicher Nähe – zu engagieren.

Grundidee ist hier der

persönliche Einsatz. Und gemäß

dieser Idee haben Behncke

und Stern Irmtraud Edler nicht

nur den Grundstock für das

Klettergerüst überbracht, sondern

auch gleich Aufbau-Hilfe

angeboten.

Es geht in großen Schritten auf den Frühling zu und

bald heißt es wieder: Auf die Trecker, fertig, los.

Am Sonnabend, 27. März, starten in Wohltorf um 10

Uhr am Dorfteich alle freiwilligen Helfer zum großen

Frühjahrsputz. Eine Woche später, am Sonnabend, 3.

April, wird ab 18 Uhr beim Osterfeuer am Dorfteich in

Wohltorf gefeiert.

Bald ist es wieder soweit: Die Trecker werden startklar gemacht

zum Frühjahrsputz in Wohltorf.

Krippenleiterin Irmtraud Edler zeigt Oliver Behnke und Jan Stern vom Round Table

im Katalog, welches Klettergerüst sie für die Krippenkinder ausgesucht hat.

Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen

verhältnissen und die Wahrnehmung

von Rechten in derartigen

Situationen erläutert Frank Erkelenz

von der SPD-Aumühle.

Anschließend referiert Annette

Reimers vom Betreuungsverein

Schwarzenbek über Situatio-

Text und Foto: Stephanie Rutke

nen, in denen Menschen für die

Bewältigung ihres Lebens Unterstützung

durch Angehörige

oder Betreuer benötigen. Sie

wird die Regelungsmöglichkeiten

darstellen, die mit Hilfe von

Vorsorgevollmachten und Be-

Der Winter ist kaum richtig

weg, der Frühling erst

langsam zu erahnen, da

können wir uns schon auf

den Osterhasen freuen: In

diesem Jahr kommt er am

4. April. Genießen Sie die

freien Tage und schauen

Sie mal, was er für Sie

versteckt hat.

Text und Foto: Christa MöllerS

chöne

treuungsverfügungen erreicht

werden können.

Danach besteht die Möglichkeit

der Diskussion, die vom Fraktionsvorsitzenden

der SPD-Aumühle,

Dr. med. Klaus Baumann

moderiert wird.

O st ern


Aumühle

Öffentliche

Veranstaltungen

09. 03. 2010 bis 12. 04. 2010

Wohltorf

Dienstag 9. März BUCHWÜRMER

16:00 Uhr, Seminarraum Augustinum Die Artgenossen in der Literatur - Seminarreihe

Eintritt € 5,- Weiterer Termin: 23.März, 16:00 Uhr

Donnerstag 11. März ZUGEHÖRT. Wie im Zoo

19:30 Uhr, Theatersaal Augustinum

Eintritt € 8,-

Eine kabarettistische Lesung mit Musik

Samstag 13. März KLAVIERKONZERT

18:00 Uhr, Kirche Wohltorf

Karten € 7,- (erm. € 5,-)

an der Abendkasse

Almuth Schulz, Halle (Saale)

Sonntag 14. März FLOHMARKT RUND UM KIND UND JUGEND-

10:00-14.00 Uhr….Sport- und Jugendheim LICHE – Zugunsten Neubau agilo Kinderkrippe

Aumühle, Sachsenwaldstr. 18 Aumühle, Standgebühr € 15, Res. Fr. Edler- 6836

Sonntag 21. März MUSIKUS

17:00 Uhr, Theatersaal Augustinum Konzert der Bergedorfer Liedertafel

Eintritt € 8,- Leitung: Dr. Heidi Lamersdorf

Sonntag 21. März MUSIKALISCHER GOTTESDIENST

10:00 Uhr, Kirche Wohltorf mit JOACHIM HELD - CHITARRONE

Montag 22. März DIE DÄNISCHE MONARCHIE 1800-1864

19:30 Uhr, Theatersaal Augustinum Goldenes Zeitalter oder imperialer Ausverkauf

Eintritt € 4,- VHS und Europa-Union Lichtbildervortrag v. Prof. Dr. Thomas Riis

Dienstag 23. März ERÖFFNUNG DER 67. SONDERAUSSTELLUNG

17:00 Uhr, Eisenbahnmuseum »Vergessene schmalspurige Bahnen in Hamburg«

Lokschuppen Aumühle Dienstag 23.März GEMEINDEVERTRETUNG WOHLTORF

19:30 Uhr

Thies’sches Haus, Alte Allee 1

Beginn der öffentlichen Sitzung

Dienstag

19:30 Uhr, Ansverus-Haus,

Vor den Hegen 20, Aumühle

23. März Einführungsvortrag - Gewaltfreie Kommunikation

Donnerstag 25. März BLICKWINKEL

18:00 Uhr, Theatersaal Augustinum China und Tsingtau vor und nach der Olympiade

Eintritt frei Ein Dia-Vortrag von Ursula Ullmann

Freitag 26. März Stille Tage zur Passionszeit

bis Sonntag 28. März Anmeldung: Gemeindedienst 040/30620-1201

Ansverus-Haus, Vor den Hegen 20,

Aumühle

Samstag 27. März FRÜHJAHRSPUTZ

10:00 Uhr, Bergstr. 9, FFA IN DER GEMEINDE AUMÜHLE

10:00 Uhr, Am Brink 5, FFW IN DER GEMEINDE WOHLTORF

Sonntag 28. März KINO IM AUGUSTINUM

19:30 Uhr, Theatersaal Augustinum Maria, ihm schmeckt’s nicht

Eintritt € 5,- BRD 2009, 94 Minuten

Montag 29. März Bildungstheorien und die Entwicklungsphasen

20:00 Uhr, Gemeindesaal Dassendorf von Babys und Kleinkindern

Amt Hohe Elbgeest, Eintritt € 10,- Ein Vortrag

Montag 29. März Stiller Tag in der Karwoche

8:30-18:30 Uhr, Ansverus-Haus, Anmeldung: 04104/970620 oder

Vor den Hegen 20, Aumühle service@ansverus-haus.de

Dienstag 30. März GEMEINDEVERTRETUNG AUMÜHLE

20:00 Uhr, Sport- und Jugendheim

Aumühle, Sachsenwaldstr. 18

Öffentliche Sitzung mit Einwohnerfragestunde

Mittwoch 31. März MITGLIEDERVERSAMMLUNG DER EUROPA-

19:30 Uhr, Sport- u. Jugendheim Aumühle UNION AUMÜHLE-WOHLTORF

Freitag 2. April HEINRICH SCHÜTZ: MATTHÄUS-PASSION:

15:00 Uhr, Kirche Wohltorf Buxtehude Ensemble Wohltorf,

Eintritt frei, Spenden erbeten Leitung: Andrea Wiese

Samstag

18:00 Uhr

3. April OSTERFEUER der Gemeinde Wohltorf

Montag 5. April AKTIONSTAGE MIT AUSSTELLUNG

11:00-17:00 Uhr, Eisenbahnmuseum

Lokschuppen Aumühle

Mittwoch 7. April VORLESEN FÜR KINDER im Bismarckturm

15:00 Uhr in Aumühle – jeden 1. Mittwoch

Mittwoch 7. April SENIORENFRÜHSTÜCK DES DEUTSCHEN

09:30 bis 11:00 Uhr Kosten: € 3,00 ROTEN KREUZES jeden 1. Mittwoch

Thies’sches Haus, Alte Allee 1 Tel. Anm. unter 5918 ab 18.00 Uhr

Sonntag 11. April Krypta-Gottesdienst am Sonntagabend

18:00 Uhr, Vor den Hegen 20, Aumühle

Kundalini Yoga Workshop

mit dem Thema

»Grüne Energie«

am Sonntag, den 21. März 2010, von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr

im Sport- und Jugendheim

Kosten für TuS-Mitglieder € 5,00, für Nichtmitglieder € 15,00

Yoga ist ein Weg zu mehr Gesundheit,

Lebensfreude und Bewusstsein.

Für den Workshop mitzubringen sind bequeme Kleidung, dicke

Socken, eine Decke, ein kleines Kissen und eine Flasche Wasser.

Anmeldung per Mail bitte an amardev@gmx.de oder telefonisch

unter 0170/4186115

Alte Handwerkstechniken

z.B. • Marmorierungen

• Lasur- und Spachteltechnik

• Tapezieren

• Bodenbeläge

Bleicherstraße 19

21521 Aumühle

Telefon/Fax

04104 / 44 72

Rufen Sie uns an:

040 - 30 330 510

Alte Holstenstr. 42 · 21031 Hamburg (Bergedorf)

carta@funTango.de · www.funTango.de

Die dänische

Monarchie

Prof. Dr. Thomas Riis aus Kiel hält

auf Einladung der Volkshochschule

Aumühle und Wohltorf in

Zusammenarbeit mit der Schleswig-HolsteinischenUniversitätsgesellschaft

und der Europa-Union

Aumühle-Wohltorf am Montag,

22. März, um 19.30 Uhr im

Theatersaal des Augustinums am

Mühlenweg 1 einen Vortrag mit

Lichtbildern über »Die dänische

Monarchie 1800 – 1864 - Goldenes

Zeitalter oder imperialer Ausverkauf?«

Anschließend findet ein

kleiner Sektempfang statt.

In der dänischen Geschichte war

die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts

eine Blütezeit in Kunst, Literatur

und Musik, andererseits begann

während dieser Zeitspanne

die Zerstückelung der Monarchie:

Norwegen musste 1814 abgetreten

werden, 1845 und 1850 wurden

die indischen Niederlassun-

TAG DER OFFENEN TÜR

So,11. April, 13:00-17:00 Uhr

13:30+15:30 Schnupperkurs, Tango-Vorführung

Anonyme Alkoholiker

• Fassadenanstrich

• Wärmedämmung

Kostenlose Schnupperstunden:

jeden So von 16:00 -16:30 Uhr,

anschl. Tango-Café bis 20:00 Uhr

gen beziehungsweise die Goldküste

verkauft, 1864 mussten die

Herzogtümer Schleswig, Holstein

und Lauenburg abgetreten werden.

Der Vortrag geht dieser Entwicklung

nach und findet eine Erklärung

in dem erhöhten dänischen

Nationalbewusstsein, das

die nicht-nordischen Teile der

Monarchie als weniger interessant

erscheinen ließ, vor allem wenn

ihre Wirtschaft keinen Überschuss

gab.

Die Anonymen Alkoholiker ( AA ) treffen sich jeden

Mittwoch um 20 Uhr im DRK-Gebäude in Aumühle,

Ernst-Anton-Straße / Ecke Bürgerstraße. Kontakt:

Telefon 04151 – 83 31 08. (zrml)

Ihr Malermeister


75 Johr Sporkass

in’ Bohnhofstraat

De eerste Sporkass Spork in uns

Gegend wörr vö vör 180 Johr

in i SSwattenbek tt b k gründt. In

Aumöhl-Billenkamp worr

1924 en Geschäftssteed in ’t

Reetdackhuus in’ Blickerstraat

(hüüt Philipp Eggers)

bi den Gemeenvörsteher

Otto Hagen inricht.

Dat weer man en Provisorium.

1935 worr in’ Bohnhofstraat

för de Haupttwiegsteed Aumöhl en Sporkass’ngebüüd but.

De Sporkass harr in’t Eergeschoss schöne Geschäftsrüüms. In Keller weer

en modern Tresor un in eersten Stock weer en Wohnung för den

Sporkass’nleiter.

SchwungVoll-TaktVoll

Am Sonntag, 21. März, um 17

Uhr gastiert die Bergedorfer Liedertafel

mit einer bunten Palette

beliebter Melodien im Theatersaal

des Augustinum Aumühle.

Unter der Leitung von

Dr. Heidi Lamersdorf werden

Evergreens, Shantys und andere

schwungvolle Melodien präsentiert.

Der Chor hat zu diesem

unterhaltsamen Konzertanlass

das Akkordeon-Orchester

»Hummel Hummel« eingeladen,

das instrumental für eine

Haben Sie es schon???

Das Jubiläumsmagazin

Die Geschichte des TuS

Aumühle-Wohltorf von der

Gründung bis heute auf

140 Seiten. Kartoniert für

nur 4.- Euro bei Zeitschriften

und Bürobedarf Bortz,

der Drogerie Eggert und

im Sport- und Jugendheim.

vun Ot Otto Prueß

zusätzliche Stimmung und musikalische

Bereicherung neben

dem Chorgesang sorgen wird.

In Anbetracht des sehnlich erwarteten

Frühlings wird für jeden

etwas dabei sein, um diesen

Sonntag musikalisch beschwingt

ausklingen zu lassen.

Karten sind im Vorverkauf erhältlich

bei der Bergedorfer Liedertafel,

Wilfried Mendach, Aumühle,

Tel. 04104 - 36 87 sowie

im Augustinum Aumühle und

an der Abendkasse. (zrml)

Dat Sporkass’nhuus weer son beten in Villenstil un ut rode

Klinker but. An Ingang weern twee Rundbögen, de de Aumöhler

noch good kennt. De Aumöhler Sporkass worr ümmer wedder

An- un Umbut. 1998 arbeiten in’ Sporkass 23 Anstellte. Dat

worr recht en beten eng in dat ole Huus. De Kringssporkass

harr besloten, dat ole Huus un ok dat Noberhuus vun Kraas

aftorieten un en nee’t groot Sporkass’ngebüüd to buen. In’t

Johr 2000 kunn den Neebu betrocken warrn.

De Sporkass’n-

Vörstand harr sik

over bannig verkalkuliert.

Dat grote

Huus worr gor nich

bruukt. Hüüt sall de

Kunn an Automoten

gohn or mit sien

Computer to Huus

online-banking moken.

In’e Sporkass

sit bloot noch wenig Lüüd. Dat ganze Bövergeschoss is vermiet.

Dor is en modern Physio-Praxis inricht, de de Aumöhler vun’

Wehdag befreet. Ok en Architekt het dor sien Büro.

Dat nee Sporkass’nhuus is för den Ortscharakter noch to akzeptern.

Over dat ole Gebüüd harr bestimmt hüüt noch utrikt,

denn de Sporkass’n un Banken wüllt mit uns as Minsch gor nich

mehr snacken, se wöllt blot uns Geld.

DRK Aumühle – Helferkreis –

Die nächste Mittwochsausfahrt

findet am 14. April 2010 statt. Wir

wollen mal wieder ins »Café uppen

Barg« (Swingolf) in Bergrade

bei Duvensee fahren.

Kosten ca € 6,00 zuzüglich Ben-

ALLES NEU

zingeld. Wir holen Sie, liebe Senioren

und Seniorinnen um

14.30 Uhr zu Hause ab.

Anmeldungen bitte bei Frau Ehrhard

Tel. 2727 oder Frau Warnholtz

Tel. 5618.

GGL TASCHEN

FIVE POCKET HOSEN 7/8

WEISSE BIESENTUNIKAS

BOYFRIEND JEANS DENIM+WEISS

WUNDERSCHÖNE OFFENE STRICKJACKEN

FFC - J.TAFT - REPEAT - 0039 ITALY - SEVEN - ORWELL

Reinbek - Bahnhofstraße 11 D - Telefon 040 - 728 11 515

E-Mail: wilkens@pro-secco.com - Web: www.pro-secco.com

Mo. - Mi. 10 - 13 + 15 - 18 + Do. - Fr. 10 - 18 + Sa. 10 - 13 Uhr

3 | 10 | AKTUELL 5


Verehrte Mitbürgerinnen, verehrte Mitbürger,

der Wetterumschwung der letzten Tage hat offensichtlich dazu geführt, dass die ungewohnten Schneemassen

und der strenge Frost der Vergangenheit angehören. Sie alle haben in diesen gut zwei Monaten mit ungewohnten

Verhältnissen leben müssen. Die Benutzung des öffentlichen Verkehrsraumes barg mancherlei

Gefahr. Die festgefahrenen und festgetretenen Schneemassen im Straßen- und Gehwegbereich, die

nicht immer rechtzeitig und vorschriftsmäßig gereinigt wurden, verwandelten sich dann nach und nach in

tückische Eisflächen und konnten nur mit äußerster Vorsicht überwunden werden. Trotzdem hoffe ich,

dass Sie schadlos diese unangenehme Zeit überstanden haben.

Mir ist hinreichend bekannt, dass viele von Ihnen mit dem Zustand der Straßen und Gehwege unzufrieden

waren. Dies haben Sie vor allem durch zahllose Telefonate kund getan. Ich möchte hierzu folgende

Klarstellung abgeben: Die Mitarbeiter des Bauhofes waren in diesen Wochen in beiden Orten unermüdlich

im Einsatz gewesen. Der Dienst begann in der Regel in den frühen Morgenstunden und wurde sehr oft

spät abends beendet. Dabei galt es vor allem, die Durchgangsstraßen und die bekannten Unfallschwerpunkte

sowie die Hauptstraßen und Schulwege vorrangig zu räumen und abzustreuen. Erschwert wurde

die Arbeit noch dadurch, dass das Streumaterial nur schwer zu beschaffen war und Salz nicht eingesetzt

werden durfte. Um deutlich zu machen, unter welcher Belastung die Mitarbeiter standen, möchte ich nur

darauf hinweisen, dass von allen innerhalb von zwei Monaten 50 bis 60 Überstunden geleistet wurden. Als

Dank für diese Einsatzbereitschaft durften sich dann die Mitarbeiter Beschimpfungen und zum Teil auch

Beleidigungen während ihrer Tätigkeit anhören. Deshalb möchte ich an dieser Stelle allen Mitarbeitern

unseres Bauhofes für ihren bedingungslosen Einsatz herzlich Dank sagen.

Aber auch den Mitgliedern unserer Freiwilligen Feuerwehr sei Dank gesagt für ihre Einsatzbereitschaft.

Nur durch ihren Einsatz war es überhaupt möglich geworden, zwei größere Gebäude in unserer Gemeinde,

die über Flachdächer verfügen, von der Schneelast zu befreien.

Nachdem nun die Fahrbahnflächen wieder zu erkennen sind, treten die enormen Schäden an den Fahrbahnen,

die der harte Winter verursacht hat, immer deutlicher zu Tage. Besonders krass sind die Schäden

in der Kreisstraße, die mitten durch unseren Ort führt, zum Beispiel -Große Straße -, aber auch im Bereich

der Landesstraße Höhe Parkplatz Bahnhof und Tankstelle sowie im Bereich der Sachsenwaldstraße. In dieser

Straße werden die Schäden in den kommenden Tagen von einer Straßenbaufirma behoben. Ob weitere

Aufträge vergeben werden, wird dann kurzfristig entschieden, wenn das Ausmaß voll überschaubar ist. Die

Aufstellung der Geschwindigkeitsschilder 30 bzw. 40 km/h wurde notwendig, um auf die Schäden aufmerksam

zu machen. Die Beseitigung der Schlaglöcher durch den Kreis bzw. das Straßenbauamt des Landes

wird sicherlich noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Zum Stand des Aus- und Umbaus der Nebenstraßen im Kuhkoppelbereich kann festgestellt werden, dass

in zahlreichen Sitzungen der Arbeitsgruppe unter Beteiligung von Vertretern der betroffenen Anlieger eine

Lösung gefunden werden konnte, die dann hoffentlich auch umgesetzt werden kann. Über die noch zu

treffenden Entscheidungen werde ich Sie in einer der nächsten Berichte informieren.

Der vor kurzem einzusehende Vorentwurf des F-Planes Viertbuschgebiet hat zu einiger Aufregung geführt.

Hierzu möchte ich nur anführen, dass die Erschließung dieses eventuellen Neubaugebietes, wie auch die

Grundstücksgrößen überhaupt noch nicht beschlossen wurde. Die frühzeitige Beteiligung von Trägern öffentlicher

Belange dient dazu, alle erhobenen Einwände zu prüfen und im endgültigen F-Plan soweit berechtigt,

zu übernehmen. Dieser Entwurf wird dann nochmals für 4 Wochen ausgelegt werden, bevor er

zur Genehmigung weitergeleitet wird.

Mit freundlichen Grüßen

Mitteilungen der

GEMEINDE AUMÜHLE

Ihr

Herausgeber: Der Bürgermeister

Bericht aus der Sitzung

der Gemeindevertretung am 18.02.2010

Die Gemeindevertretung hat in

ihrer Sitzung die Schaffung von

Krippenplätzen als Hauptthema

gehabt.

Dazu wurde dem Bau eines neuen

Gebäudes für 30 Krippenplätze

unter dem Vorbehalt der Zu-

6 AKTUELL | 3 | 10

stimmung des Kreises Herzogtum

Lauenburg für die Bewilligung

der Fördermittel zugestimmt.

Die Bewilligung der Fördermittel

ist angesichts der bereits beim

Kreis vorliegenden Anträge und

der dafür nicht ausreichend zur

Verfügung stehenden Summe

zurzeit nicht absehbar. Voraussichtlich

wird es seitens des Kreises

notwendig sein, eine Prioritätenliste

nach Dringlichkeit

aufzustellen.

Telefonliste:

Notruf: Telefon 110

Feuer: Telefon 112

Polizei: Telefon 96 93 88/89

Station Aumühle Fax 96 93 93

Bergstraße 9

Krankenwagen:

Telefon (04531) 8 10 01

Kreisleitstelle Bad Oldesloe

Ärztliche Notdienstversorgung:

Telefon 0 18 05–11 92 92

E.ON Hanse AG

Telefon 01 80–1 61 66 16

Störungs- und Service-Nr.

Strom, Erdgas und Wasser

Abwasserverband

Telefon 0 40–72 00 12 64

Nach Dienstschluss: 040–7 20 86 12

Kindergärten:

Ev.-Luth. Kindergarten

Weidenstieg 2

Telefon 51 74

Montessori-Kinderhaus e.V.

Ernst-Anton-Str. 27a

Telefon 96 13 83

Kinderkrippe Aumühle

Große Straße 35a

Telefon 69 57 17

Fax 96 39 07

Fürstin-Ann-Mari-von-

Bismarck-Schule

Telefon 15 65

Grund- und Realschule

Ernst-Anton-Straße 27

Amtsverwaltung Hohe Elbgeest

Christa-Höppner-Platz 1,

21521 Dassendorf

Telefon 9 90–0

Fax 9 90–68

Bürgermeister der

Gemeinde Aumühle 9 90–1 02

Vorzimmer 9 90–1 25

Bismarckallee 21, Aumühle

Schiedsamt

für Aumühle und Wohltorf

Rita Funke Te le fo n 51 2 5

Stellv.: Dr. Ursula Behrens-Tönnies

Telefon 15 64

Gleichstellungsbeauftragte

des Amtes Hohe Elbgeest

Irmtraud Edler Telefon 68 36

Frauenberatungsstelle

Telefon 04151 - 8 13 06

Bürgerservice für Aumühle

und Wohltorf Telefon 9 90–1 26

Sprechzeiten:

montags von 9.00–12.00 Uhr und

14.00–18.00 Uhr

dienstags von 9.00–12.00 Uhr

mittwochs geschlossen od. nach

Vereinbarung

donnerstags von 7.00–12.00 Uhr

freitags von 9.00–12.00 Uhr

Informationen für Neubürger

An- und Abmeldung/Personalausweise

Bürgerservice Rathaus Aumühle

Reisepässe können nur beim

Amt Hohe Elbgeest,

Christa-Höppner-Platz 1

in Dassendorf,

Telefon 04104–9 90–3 02/-3 03

beantragt werden.


Frühjahrsputz der Gemeinde Aumühle

»Unser sauberes Schleswig-Holstein«

Der Frühjahrsputz in der Gemeinde

Aumühle findet statt am Sonnabend,

27. März 2010, von 10.00

bis 12.00 Uhr.

Treffpunkt ist das Feuerwehrgerätehaus

in der Bergstraße 9.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Eingeladen sind alle Bürgerinnen

und Bürger der Gemeinde Aumühle.

Um eine ausreichende

Kinderkrippe Aumühle

organisiert

Flohmarkt

rund um Kind

und Jugendliche

Sonntag, 14. März

von 10–14 Uhr

im Sport- und Jugendheim Aumühle,

Sachsenwaldstr.18

Standgebühr: 15,- €

zugunsten Neubau agilo

Kinderkrippe Aumühle

Reservierung: Irmtraud Edler

Tel.: 04104– 6836

Ärztliche

Notdienstversorgung

Die ärztliche Notdienstversorgung erfolgt in

einer Anlaufpraxis in Ihrer Nähe, wenn Sie

dringend einen Arzt brauchen und nicht bis

zur nächsten Sprechstunde warten können.

Wenn Sie aus medizinischen Gründen nicht in

die Anlaufpraxis kommen können, kommt ein

Arzt zu Ihnen nach Hause.

Sie erreichen den ärztlichen Notdienst unter:

01805-119292

(Unter dieser Nummer hilft Ihnen medizinisch

ausgebildetes Personal weiter.)

Der ärztliche Notdienst in Schleswig-Holstein

ist innerhalb folgender Zeiten für Sie da:

Mo., Di., Do., von 18.00

bis 8.00 Uhr Mi., Fr., von 13.00

bis 8.00 Uhr

Sa., So. und Feiertag ganztags

Sollte sich im Verlauf des Telefonats herausstellen,

dass ein akuter Notfall vorliegt, übernehmen

unsere Mitarbeiter die Verständigung

der Rettungsleitstelle.

Befinden Sie sich in einer lebensbedrohlichen

Notfallsituation, wenden Sie sich bitte sofort

an die Rettungsleitstelle unter der

Telefonnummer 112

Verpflegung zu gewährleisten,

möchte ich Sie bitten, sich bis

zum 24.03.2010 bei Frau Krüger

unter der Rufnummer: 990–126

oder per E-Mail unter s.krueger

@amt-hohe-elbgeest.de mit einer

genauen Personenzahl anzumelden.

Für Handschuhe und Müllsäcke

sowie eine begrenzte Anzahl

von Sammelzangen ist selbstverständlich

gesorgt.

Ich bedanke mich schon im Voraus

für Ihre Bereitschaft, an unserer

Sammelaktion teilzunehmen

und hoffe auf rege Beteiligung.

Wie in den vergangenen Jahren

wird die Aktion unterstützt

vom Schleswig-Holsteinischen

Gemeindetag, vom Städteverband

Schleswig-Holstein und den Provinzial

Versicherungen.

Dieter Giese, Bürgermeister

Gleichstellungsbeauftragte Amt Hohe Elbgeest

Irmtraud Edler lädt ein

Vortrag

Bindungstheorien

und die

Entwicklungsphasen

von Babys und

Kleinkindern

Referentin: Bernadette Buthe,

Psychotherapeutin, Supervisorin, Coach

Die Bindungstheorie hat sich aus der Psychoanalyse

(Objektbeziehungstheorie) entwickelt. Sie untersucht

die Wichtigkeit von verlässlicher Beziehung auf

das gesunde Wachstum von Babys und Kleinkindern.

Neugeborene sind schon ab der Geburt vollkommen

eigenständige kleine Menschen. Sie sind zwar in der

körperlichen Versorgung von uns Erwachsenen abhängig,

aber sie sind schon mit allem ausgestattet,

was sie zu ihrem vitalen Wachstum brauchen.

Die Neugierde, das Differenzieren unterschiedlicher

Personen und auch die Wahrnehmung aller sinnlichen

Eindrücke sind sehr ausgeprägt.

Heute weiß man, dass Babys und Kleinkinder von

Natur aus wissbegierig und lernbereit sind.

Montag, 29. März um 20 Uhr

Gemeindesaal Dassendorf

Amt Hohe Elbgeest, Christa-Höppner-Platz 1

Anhand der Bindungstheorie, die sich mit den einzelnen

Entwicklungsphasen des Kindes auseinander

setzt, wird sich Bernadette Buthe mit folgenden Fragen

beschäftigen:

• Wie wichtig sind verbindliche und konstante

Bezugspersonen für die Entwicklung des Kindes?

• Ist es wichtig, Kinder auch mal schreien zu lassen?

• Ist die »Trotzphase« ein natürlicher Entwicklungsschritt?

• Grenzen setzen! Sind sie nötig? Wie geht das bei

Kleinkindern?

• Ist es gut für mein Kind, wenn ich es in so frühem

Alter in die Kinderkrippe bringe?

Eintritt: 10,- € – zugunsten der beiden Kindergärten

in Dassendorf für die Schaffung von Krippenplätzen

Ich freue mich auf Sie.

Ihre Gleichstellungsbeauftragte Irmtraud Edler

Termine:

Hausmüll: Do. gerade Woche: 11.03.,

25.03. und 09.04.2010

Biomüll: Do. gerade Woche: 18.03.

und 01.04.2010

Gelbe Säcke: Mo. gerade Woche:

22.03. und 06.04.2010

Altpapier: jeder 3. Fr.: 19.03.2010

Sperrmüll, Elektro- und

Elektronikschrott: Auf Abruf,

unter (0800) 297 4005, www.awsh.de

Abfallwirtschaft Südholstein

Gelbe-Sack-Sammlung: Termine und

Informationen bezüglich der gelben

Wertstoffsäcke erhalten Sie unter der

Telefonnummer (0800) 297 4001

Schadstoffsammlung:

Das Schadstoffmobil kommt

am 20. April 2010 nach Aumühle

Öffnungszeiten Recyclinghöfe:

Wentorf: Mo. - Fr. 8.00 - 12.00 Uhr

Sa. vom 1.11. bis 31.3.:

jeden 1. und 3. Samstag

von 8.00 - 12.00 Uhr

Sa. vom 1.4. bis 31.10.:

jeden Samstag

von 8.00 - 12.00 Uhr

Wiershop: 1.11. bis 31.3.:

Mo. - Fr. 7.00 - 16.00 Uhr,

jeden 1. und 3. Samstag

von 8.00 - 12.00 Uhr,

vom 1.4. bis 31.10.: Mo. - Fr.

7.00 - 17.30 Uhr, jeden Samstag

von 8.00 - 12.00 Uhr

Informationen zur Abfallentsorgung

erhalten Sie von der

Abfallwirtschaft Südholstein GmbH,

Leineweberring 13,

21493 Elmenhorst/Lanken,

Tel. (0800) 297 4001,

Internet: www.awsh.de

E-Mail: info@awsh.de

Altbatteriesammelbox

befindet sich im Rathaus Aumühle

Container für Altglas stehen in

Aumühle auf dem Parkplatz

Sport- und Jugendheim sowie in

Friedrichsruh auf dem Parkplatz

am Museum.

Container für Altpapier stehen

auf dem Parkplatz Sport- und

Jugendheim

Aumühler Kirche Ev.-Luth. Kirche

Pastor Dirk Süssenbach

www.kirche-aumuehle.de

Gottesdienste (jeweils 10 Uhr)

s. letzte Seite

Gemeindebücherei

im Bismarck-Turm, Berliner Platz,

Öffnungszeiten: Mittwoch und Freitag

von 16.00 bis 19.00 Uhr

Tel. (04104) 69 06 20 während der

Öffnungszeiten

VHS Aumühle und Wohltorf

Geschäftsstelle: Bergstraße 9

in Aumühle

Tel. (04104) 8 03 60, Öffnungszeiten:

Mi. 16.00 bis 18.00 Uhr u. Donnerstag

9.00 bis 11.00 Uhr

Gemeindevertretung Aumühle:

Öffentliche Sitzung mit

Einwohnerfragestunde am 30.3.2010

20.00 Uhr im Sport- und Jugendheim

Aumühle

öffentliche Ausschuss-Sitzungen

(s. amtliche Schaukästen oder

www.aumuehle.de)


Wir verwöhnen Sie!

Forsthaus Friedrichsruh

Restaurant · Café

Das Haus für Ihre Feste und Feiern

Am Sonntag, 21. März, ab 12.00 Uhr (Frühlingsanfang)

»Premium Lunch-Buffet«

kalt-warmes Buffet mit reichhaltigen Vorspeisen,

4 Hauptgerichten und feine Desserts

p.P. 25,50

Am Ostersonntag, ab 11.00 Uhr

»Premium-Brunch«

kalt-warmes Buffet, 1 Glas Prosecco, Säften, Milch, Joghurt,

Kaffee, Tee, frühlingshaften Vorspeisen, Suppen,

vier Hauptgerichte, feine Desserts und viele Ostereier

p.P. 29,50

Um Vorbestellung wird gebeten!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Öffnungszeiten: täglich von 10.00 bis 22.00 Uhr, kein Ruhetag

Oedendorfer Weg 5, 21521 Friedrichsruh (gegenüber vom Bismarck-Museum)

Tel. 04104 - 69 23 66, www.forsthaus-friedrichsruh.de

Ostern im stilvollen Ambiente

Genießen Sie die Osterfeiertage bei einem

herrlichen Menü

in unseren neu gestalteten Räumlichkeiten

mit gemütlichem Wintergarten.

Sie können sich aber auch mit moderner

italienischer Küche à la carte und den dazu

abgestimmten Weinen verwöhnen lassen.

Ostersonntag und Ostermontag

ist das Restaurant jeweils

von 12 bis 14.30 und ab 17.00 Uhr geöffnet.

Wir freuen uns schon jetzt über Ihre Reservierung.

San Lorenzo Ristorante • Kupfermühlenweg 2 • 21509 Glinde

Telefon (040) 711 24 24

8 AKTUELL | 3 | 10

Ostern

★★★★

Alt Lohbrügger Hof

Himmlisch feiern ...

Ihre

Hochzeitsfeier

in einem

unvergesslichen Rahmen

Hochzeitspauschale

ab € 59,50 à Pers.

elegante & gemütliche

Gesellschaftsräume

Osterbrunch

4. 4. + 5. 4. 2009

mit der ganzen Familie

nur € 23,90 pro Person

€ 08,90 pro Kind

Kinderbetreuung/Spielzimmer

Ostern à la carte“

im Restaurant

Information & Bestellung

Telefon (040) 739 600-0

www.altlohbrueggerhof.de

Leuschnerstraße 76

21031 Hamburg-Bergedorf


à la carte

Wussten Sie

eigentlich ...

• dass Sie viele unserer

Gerichte auch als kleinere

Portion bekommen können?

• dass Kinder bis 8 Jahre

kostenlos von unserer

Kinderkarte essen?

Hotel Waldesruh am See

Am Mühlenteich 2 | 21521 Aumühle

Tel. (0 41 04) 69 53-0 | Fax 20 73

www.waldesruh-am-see.de

Jagdhaus am Riesenbett

Italienische Spezialitäten

Ostern

typisch italienische

Ostergerichte

z. B. versch. Lammgerichte

sowie schmackhafte Fischvariationen

... oder à la carte

Köstlichkeiten von Nudeln, Pizza, Fisch und Fleisch

Wir freuen uns auf Ihre Reservierung

Am Riesenbett 1, 21521 Dassendorf

Tel. 04104 /96 15 24

Jagdhaus am Riesenbett -

Der Italiener

in Dassendorf

Typisch italienische Ostergerichte wie

Lamm- und Fischvariationen, aber

auch köstliche Nudeln, Pizza, Fisch

und Fleisch à la carte serviert Ihnen das

Jagdhaus am Riesenbett. Karfreitag

und an allen Ostertagen ist von 12 bis

22 Uhr geöffnet. Tel. 04104 - 96 15 24.

Text: Christa Möller

Öffnungszeiten

Karfreitag und an allen

Ostertagen

von 12.00 - 22.00 Uhr

Lassen Sie sich

verwöhnen!

Täglich geöffnet von12 - 24 Uhr

Sonn- u. feiertags 12 - 23 Uhr

Forsthaus Friedrichsruh

Lunch & Brunch

zu Ostern

Leckere Bratkartoffelgerichte, beispielsweise

mit Sauerfleisch oder Roastbeef, aber auch

Blechkuchen und Torten genießen Sie im

Forsthaus Friedrichsruh, Oedendorfer Weg, in

Friedrichsruh.

Am 21. März ab 12 Uhr lockt dort das »Premium

Lunch-Buffet«. Ostersonntag, 4. April, erwartet

Sie der Premium-Brunch ab 11 Uhr.

Achtung: Lunch und Brunch sowie Grillen nur

auf Vorbestellung unter

Tel. 04104 - 69 23 66.

Text: Christa Möller

Ristorante

Italia

Am Mühlenteich 3

21521 Aumühle

Tel. 04104 - 97 88 0

www.ristorantehotel-italia.de

Ristorante + Hotel

Genießen Sie

Ostern auf italienische Art

bei Massimo

in stilvollem Ambiente

Räume für Familien- und Betriebsfeiern

bis 90 Personen.

– Menü- oder Buffetangebote –

– Auf Wunsch auch Livemusik –

3 | 10 | AKTUELL 9


HANDBALL – AKTUELL

im März/April 2010

Datum Uhrzeit Heim Gast

20. 03. 2010 14:15 weibl. Jugend E 1 HSG Büchen/Siebeneichen

21. 03. 2010 09:45 weibl. Jugend B 1 Buxtehuder SV 1

11:15 männl. Jugend C 3 TuS Esingen 2

12:30 weibl. Jugend D 1 HSG Tills Löwen 08 1

13:40 männl. Jugend D 1 TV Fischbek

15:00 männl. Jugend C 1 Buxtehuder SV 1

17:00 1. Damen HSG Tarp-Wanderup

26. 03. 2010 17:30 männl. Jugend C 1 SG Hamburg-Nord 1

27. 03. 2010 15:00 weibl. Jugend E 2 VfL Geesthacht 2

28. 03. 2010 10:45 männl. Jugend B 2 Wandsbek 71 1

12:15 männl. Jugend E 2 SG Hamburg-Nord 4

13:25 männl. Jugend D 1 Wandsbek 72 1

14:45 weibl. Jugend C 1 Buxtehuder SV

16:20 männl. Jugend C 3 SG Hamburg-Nord 2

17:45 weibl. Jugend A 1 SG Hamburg-Nord 2

10. 04. 2010 15:00 weibl. Jugend B 1 AMTV Hamburg 1

17:00 1. Herren FC St. Pauli

19:00 1. Damen SG Oeversee/Jarplund-Weding

* Spiele am 27. und 28. 03. 2010 finden in der Halle in Wohltorf statt

Den Spielplan unserer Fußballer findest Du wegen der ständigen

wetterbedingten Änderungen in diesem Monat nur auf

www.tus-aumuehle-wohltorf.de

Tennisabteilung

Jahreshauptversammlung 2010

Liebe Mitglieder der Tennisabteilung,

unsere Jahreshauptversammlung findet am

25. März 2010 um 20.00 Uhr

im Sport- und Jugendheim, Aumühle statt.

Dazu lade ich Sie im Namen des Vorstandes ein.

Tagesordnung:

11. Eröffnung und Begrüßung

12. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung

vom 26.3. 2009 (liegt am 25.3. aus)

13. Grußworte

14. Bericht des Vorstandes

15. Bericht der Kassenprüfer

16. Entlastung des Vorstandes

17. Wahl des 2. Sportwartes

18. Genehmigung des Haushaltsvoranschlages

(liegt ebenfalls aus)

19. Anträge – sind bis zum 18.3. 2010 schriftlich beim

1. Vorsitzenden der Tennisabteilung einzureichen.

10. Verschiedenes

Stefan Bormann

Vorsitzender der Tennisabteilung

Aumühle, Februar 2010

HSV Fußballschule

Jährlich strömen 6.000 begeisterte

Nachwuchskicker zur HSV-Fußballschule,

der größten aller Bundesligisten.

Das Ziel ist es, Jungen

und Mädchen für den Fußball

und den HSV zu begeistern. Es

kommt dabei nicht darauf an,

schon ein richtig guter Vereinsspieler

zu sein, wobei durchaus

viele tolle Talente dabei sind. Vom

12.04. – 16.04. kommen die HSV-

Trainer nach Aumühle. Trainiert

wird täglich von 09.30 Uhr –

15.30 Uhr unter professioneller

Anleitung.

Zwischen den Trainingseinheiten

gibt es für alle Teilnehmer ein gemeinsames

Mittagessen. Das Training

steht im Vordergrund, aber

natürlich soll auch der Spaß nicht

zu kurz kommen. Jeder Teilnehmer

erhält eine tolle Trainingsausrüstung

(langes und kurzes Trikot

mit eigenem Namen, kurze Hose,

Stutzen und Trinkflasche). Das

Mittagessen und die Getränke

während des Trainings sind ebenfalls

im Preis enthalten. Sehr

wahrscheinlich findet auch ein

Ausflug in die HSH Nordbank

Arena statt, um beim Training der

HSV-Profis dabei zu sein. Ein buntes

Fußball-Programm und eine

tolle Zeit rund um den HSV warten

auf Jungen und Mädchen der

Jahrgänge 1997 – 2003. Die Teilnahmegebühr

für die 5 aufregenden

Tage beträgt 179,- Euro. Während

des Jahres warten noch einige

weitere Events auf die Profis

von morgen. Im Sommer gibt es

ein großes Fußballturnier und

zum Jahresabschluss eine Weihnachtsfeier.

Weitere Informationen

und ein Online-Anmeldeformular

gibt es unter www.hsv-fuss

ballschule.de Bei Fragen ist die

HSV-Fußballschule unter Telefon

040/4155–1036 oder unter Fussballschule@hsv.de

zu erreichen.

Matinee –

Sonntag, 28. März, ab 11.00 Uhr

Im Rahmen einer Matinee findet am 28. März 2010 von 11.00 bis 13.00 Uhr

eine Turn- und Tanzshow mit vielen Gästen, in der Heinrich-Willers-Halle

in der Ann-Mari-von-Bismarck-Schule statt. Die Turngruppen des TuS zeigen

ihr Können mit Turngeräten, Schüler der Grundschule Wohltorf präsentieren

Tänze, die Theater AG der Schule Aumühle bringt Auszüge aus ihrem

aktuellen Programm »Schule der Träume« und die »Aumühler Tanzwerkstatt«

sorgt mit verschiedenen Tänzen für eine abwechslungsreiche Unterhaltung.

Kinder und Jugendliche im Alter von 3 – 17 Jahren freuen sich auf

viele Zuschauer. Eine

Supershow für

einen besonderen

Anlass.

Der Eintritt ist frei –

also kommen Sie,

staunen Sie und haben

Sie viel Spaß

beim Zuschauen!

Kaffee, Kuchen und

Süßes für die Kids

gibt es ab 10.30 Uhr

in der Halle.

Sachsenwaldstraße 18, 21521 Aumühle

Geschäftsstelle: Charlotte Niemeier, Donnerstag 10-12 u. 18-19 Uhr, • Tel. 04104 - 16 23 • Treffpunkt Aumühle: 04104 - 91 92 90

Internet: www.tus-aumuehle-wohltorf.de


100-mal 10,- Euro

für die Jugend

Die »Jungen Alten« (unsere aktiven Tennisspieler 60+) haben

sich zum 100-jährigen Jubiläum etwas Besonderes ausgedacht

und 1000,- Euro für die Jugendarbeit zusammengetragen –

10,- Euro für jedes JAHR –. Übergeben wurde der Betrag im

Rahmen einer Feier, an der beinahe 50 Tennisspieler/innen

teilnahmen.

V.l.n.r. Klaus Willers (Präsident), Jürgen Bolte (Mannschaftführer

und Organisator der »Jungen Alten«,) Wilfried Harting (Schatzmeister)

bei der Scheckübergabe.

Vorankündigung:

Leichtathletik für KIDS

Eröffnung der Jubiläums-Outdoor-Saison

für die jungen Leichtathleten (8–14 Jahre)

Am Sonntag, den 25. April 2010 ist eine

Leichtathletik-Veranstaltung auf der Sportanlage

in Aumühle geplant. Um die Outdoor-Saison

angemessen zu eröffnen, werden

die Teilnehmer der Leichtathletik-

Gruppen am Vormittag gemeinsam insgesamt

• 100 Runden um

den Sportplatz laufen,

• 100 Meter weit werfen und

• 100 Meter weit springen.

Mit dem Sportfest geht die lange Zeit mit

viel Hallentraining zu Ende, die kalte Jahreszeit

wird verabschiedet und der Sommer

Willkommen geheißen, damit das Leichtathletik-Training

endlich wieder dort stattfinden

kann, wo es hingehört: draußen auf

dem Sportplatz!

Anmeldungen für die Teilnehmer bitte immer

donnerstags ab 17 bis 19 Uhr beim

Training bei Torben Singelmann (Gruppenleiter)

oder Tel.: 0151/57 77 79 06;

E-Mail: t.singelmann@gmx.net

SOPHIENSTR.

Brief aus Spanien

von Real Madrid

Real Madrid

gratuliert dem TuS

Der TuS Aumühle-Wohltorf konnte sich über einen Brief von

Real Madrid freuen. Im letzten Jahr bat der TuS die »Königlichen«

um ein Trikot von Christiano Ronaldo, dem Weltfußballer des

Jahres. Der Wunsch konnte aber wegen der aus aller Welt eingehenden

Wünsche leider nicht erfüllt werden. Real Madrid

wünscht dem TuS alles Gute.

Telegramm und Schluss

• Tennis-Frühjahrsputz, Samstag, 27. März, ab 10.00 Uhr

• Über 70 Sportler, von den D-Junioren bis zu den Senioren und »Freizeitkickern«,

befreiten ihren Kunstrasen von den Schneemassen, bestückt mit 15 Schubkarren,

50 Schneeschiebern – und einen Bagger (Dank an die Firma Behn,

Gartenbau!!!) wurden so 1.800 m³ Schnee bewegt.

(Der Schnee lag 30 cm hoch, bei einer Fläche von 6.000 m²)

• 600 kleine und große Fußballer, dazu 1200 Zuschauer konnten an einem

Wochenende bei den Fußball-Jubiläumsturnieren in Aumühle und Wohltorf

begrüßt werden.

• Das Spiel gegen den FC St Pauli ist auf den 7. Juli 2010, 18:30 Uhr verlegt.

• Besuchen Sie unseren Internet Auftritt – immer informiert

• »100 Jahre TuS Geschichte«: Kennen Sie unseren Museumsgang?

(»neue« Trikots hängen aus)

• Unterstützen Sie unsere 1. Handball-Damen – besuchen Sie die Heimspiele

• 150 Kinder hatten Spaß beim Kinderfasching (Dank großer Unterstützung

der Lehrer/innen aus den Schulen Aumühle und Wohltorf und Eltern).

• Der TuS wünscht allen Sportlern und Freunden ein schönes Osterfest.


– Anzeigen –

12 AKTUELL | 3 | 10

– Anzeige –

Köstliches

fürs Osternest

Otto Villwock

Metallbau

Bei Delicatus, dem kleinen Spezialitätenfachgeschäft

am Mühlenredder 7 in

Reinbek, finden nicht nur Osterhasen

allerlei Feines zum Verschenken und

selbst Genießen. Denn das Angebot

lässt kaum Wünsche offen. Es reicht von

ausgezeichneten Obstbränden und Likören

über edle Essig-Spezialitäten und

Öle bis zu handgemachten Nudeln und

den bereits legendären, hausgemachten

Pestosorten.

Eine ganz besondere Delikatesse ist sicherlich

der Graved Lax von Lederer’s

Manufaktur. Dieser von Hand filetierte

und nach einem uralten, schwedischen

Originalrezept gebeizte Lachs ist zart

wie Marzipan und hat ein unvergleichliches

Aroma. Die dazu passende, köstliche

Dill-Senf-Sauce ist natürlich ebenfalls

vorrätig. Am Samstag, den 13.03.

und Samstag, den 20.03. kann der

Graved Lax bei Delicatus jeweils

von 9.00 bis 12.00 Uhr probiert

und für die Ostertage vorbestellt werden.

Alle Genießer sind herzlich zu dieser

Verkostung eingeladen. Weitere Informationen

unter: 040 – 88 17 87 74.

Antriebstechnik · Geländer · Toranlagen

Björn Villwock · Metallbaumeister

Große Straße 19 · 21521 Aumühle

Telefon 04104 / 24 88 · Fax 04104 / 62 59

Malermeister

Hajo Molzahn

■ Ausführung sämtlicher Maler- und

Tapezierarbeiten

■ Spachtel- und Wischtechniken

■ Teppichverlegung und -reinigung

Telefon + Fax 04104 - 17 16

Foto: Christa Möller

�������� ��� ������ �����������

Endlich

So mmer zei t

(ml) - Die Blümchen stehen schon in den Startlöchern: Der

Winter verabschiedet sich bald, ganz bestimmt, auch wenn es

draußen noch frostig kühl ist. Meteorologisch gesehen ist der

Frühling sogar schon da - seit dem 1. März. Die Vögel zwitschern

schon fröhlich und am 20. März ist auch kalendarisch

gesehen Frühlingsanfang. Also nix wie raus in die Frühjahrsluft.

Übrigens, vergessen Sie nicht, Ihre Uhren um 2 Uhr in der

Nacht zu Sonntag, 28. März, eine Stunde vorzustellen. Dann

beginnt nämlich die Sommerzeit.

���������� ��� ������

��������� ��� ����

������� ��� ���� �������������� ���

������������ ����� �� ���� ���

��������� ��������� ��������� ���

������������ ������ �������� ���

��� ��� ����� ���� �� ��� �������

�� ������ ����� ����������� �� �����

������������

������ ���������� � ������� �

� ���� ��� ���������� � �������� �

������������������������������

����� � ����������

��� ������ �� � �����

������� ������������� ��� ��������

������������

����� ��� ���

������������

������� ���������

� ����������������� ��� �������

� �������� ���������������

���������� �� ��������������

� ������� ����������� �� ����

� ����������������� �������������

�� ������������� ����� �������

� ��� �������� ��������������

Aumühle, Bergstraße 24

Tel. 04104 / 96 23 93

Reinbek, Bergstraße 1-9

Tel. 040 / 72 73 03 93

www.impuls-reisebuero.de


90 90 Jahre

Ist der Frost

aus der Erde …

… dann vertikutieren wir Ihren Rasen

Am 1. April 2010 feiern wir

Bahnhofstraße 10 · 21465 Reinbek R

Telefon (040) ) 7 22 62 17 · Fax 7 27 94 73 • E-Mail: Buch.Erdmann@web.de

Liebe Bücherfreunde!

Buchhandlung Erdmann wird in diesem Jahr 90 Jahre

alt. Ein gutes Alter. Wir möchten uns bei unseren Kunden

bedanken, die uns all die Jahre die Treue gehalten haben.

Ohne Sie wären es keine 90 Jahre geworden.

Wir nehmen das Jubiläumsjahr zum Anlass, häufiger als

bisher Lesungen bzw. Veranstaltungen durchzuführen.

Vom 18. März bis 21. März findet die Leipziger Buchmesse

statt, für uns Gelegenheit, wichtige Neuerscheinungen

vorzustellen.

40-jähriges Jubiläum

Gern würden wir Kunden und Freunde an diesem Tag

in unseren Räumen begrüßen.

Garten- und Friedhofsarbeiten

aller Art durch Ihr

40 JAHRE

197 0 -2010

Jahre

Inh. I. Böhme

21521 Aumühle-Wohltorf · Große Str. 46 · Tel. 04104 - 25 44 · Fax 68 35

gegründet 1920

Bücher die ihnen besonders am Herzen

liegen, präsentiert

am Donnerstag, den 25. März,

um 19.00 Uhr Herr Haug von

Kuenheim, ehemaliger Zeitredakteur,

mit Unterstützung der Erdmann-Crew,

bei Wein und Häppchen

Wir Wir laden laden sie sie herzlich herzlich ein. ein. Anruf Anruf genügt. genügt.

Sie Sie können können sich sich auch auch spontan spontan entscheiden.

entscheiden.

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.00-18.30 Uhr · Sa. 9.00-13.00 Uhr

Frühjahrsflohmarkt

Das Montessori–Kinderhaus Aumühle lädt am Sonnabend, 13. März,

von 14 bis 16 Uhr zum Frühjahrsflohmarkt in der kleinen Turnhalle

der Schule an der Ernst-Anton-Straße ein. Bei gutem Wetter besteht

natürlich auch draußen die Möglichkeit, Kinderkleidung, Spielzeug,

Fahrräder, Roller und vieles mehr zu verkaufen. Tische müssen von

den Verkäufern selbst mitgebracht werden. Für ein großes Kuchenbuffet

mit leckeren selbst gebackenen Kuchen und Getränken ist

gesorgt. Die Standgebühr beträgt 7,50 Euro und einen selbst gebackenen

Kuchen oder 15 Euro. Weitere Infos und

Standvergabe unter Tel. 0176 – 53 39 39 19. (zrml)

Modern, maskulin und sportlich

eggert

Inh. Björn Martens

PARFÜMERIE & KOSMETIK

Nach Berlin

Gucci by Gucci Pour Homme SPORT:

Der erste Duft mit grün-rot-grünem

Web-Streifen

· Präzise, klare Linien prägen das schwere Glas

des Flakons – zeitgemäßer Luxus

· Das massive, silberne Trensen-Element wurde

auf maskuline Art neu interpretiert

· Die sportliche weiße Umverpackung besticht durch

den grün-rot-grünen Web-Streifen – unverkennbar Gucci

Bergstraße 29 · 21521 Aumühle

Tel. 04104 - 22 90 · Fax 04104 - 48 65

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.00 - 18.00 Uhr

Sa. 9.00 - 12.30 Uhr

Der Förderverein der Ottovon-Bismarck-Stiftungunternimmt

am Freitag, 26. März,

eine Tagesfahrt nach Berlin.

Geplant ist ein Besuch des

Deutschen Bundestages mit

Vortrag auf der Besuchertribüne

des Plenarsaals sowie ein

Besuch des Schlosses Charlottenburg

mit einer Führung in

der Ausstellung »Luise: Leben

und Mythos einer Königin«.

Weitere Infos sowie Anmeldung

unter Telefon 04104 -

9771 – 10 bei der Otto-von-

Bismarck-Stiftung, Am Bahnhof

2, in Friedrichsruh.


– Anzeigen –

Jenny Fischer

JF

Große Straße 36

21521 Wohltorf/Aumühle

Telefon 04104.5009

14 AKTUELL | 3 | 10

Fundstück

wartet auf

Besitzer

Wem war es jetzt schon zu

warm?

Tagelang hing eine dunkelgraue

Damenjacke auf einem

Zaun im Börnsener

Weg, ein Paar beigefarbene

Handschuhe leistete ihr

Gesellschaft. War es hier

jemandem bei den ersten

Frühlingssonnenstrahlen

schon so warm, dass der

Verlust gar nicht bemerkt

wurde?

Jetzt wartet die Jacke im

Warmen auf ihre Besitzerin

– im Aumühler

Rathaus im Fundbüro.

Damen

Herren

Kinder

Make-up

Kosmetik

Haarauffüllung und

Haarverlängerung

Text und Foto: Stephanie Rutke

Dankeschön!

Das war eine absolute Glanzleistung: Der schneereiche

Winter hat den Zustellern von Sachsenwald

aktuell in Aumühle, Wohltorf, Dassendorf und

Friedrichsruh, aber auch unseren Tourenfahrern, so

einiges abverlangt. Schneeverwehungen und Glatteis

erschwerten ihnen die Zeitungsverteilung und

ließen sie so manches Mal ins Rutschen kommen.

Entdecken Sie bei uns

die aktuellen Haar- und

Make-up-Trends 2010

aus Paris

Text: Christa Möller


– Anzeige –

Tigerauge ist goldgelb bis braun mit

schillernden Flächen. In der Steinheilkunde

ist Tigerauge u. a. bei

Steine

Übererregung der Nerven in Verwendung

und soll auch bei

Entscheidungsschwierigkeiten

helfen. Zu bekommen

ist Tigerauge und auch vieles

mehr bei Andrea Urbanczyk unter

Telefon 04104–960 060

Einmalig

Solitär

Wohltorf - Aumühle

Wohltorf: Grundstück ca. 3.200 m²

Wohnfläche ca. 350 m²

Engel & Völkers Sachsenwald Makler

Bahnhofstraße 15 • 21465 Reinbek

Tel.: 040 / 819 78 50 • Fax: 040 / 819 78 510

www.engelvoelkers.com/sachsenwald

Sachsenwald@engelvoelkers.com

ENGEL & VÖLKERS ®

Bahnhofs-

kino

Das »Bahnhofskino« in der Otto-von-

Bismarck-Stiftung in Friedrichsruh,

Am Bahnhof 2, zeigt jeweils um 19.30 Uhr

- am Mittwoch, 24. März, um 19.30 Uhr »Rosen für den Staatsanwalt«

- eine scharfsichtige Satire auf die Vergangenheitsbewältigung

mit Martin Held, Walter Giller und anderen. Regie: Wolfgang

Staudte. BRD 1959 und

- am Mittwoch, 5. Mai, um 19.30 Uhr »Karbid und Sauerampfer« -

eine legendäre DEFA-Filmkomödie, mit Erwin Geschonneck

und anderen, Regie: Frank Beyer. DDR 1963.

Der Eintritt ist kostenfrei. (zrml)

Aumühle · Große Straße 21 · Tel. (04104) 21 79

Börnsen · Lauenburger Landstraße 30 · Tel. (040) 720 59 69

Unsere Osterangebote:

Osterpfanne 0.99

vom Lamm 100g

Neuseeländische

Lammkeule 7.80

gefr. 1 kg

Außerdem im Ostersortiment:

Frisches deutsches

Deichlamm

(auf Bestellung)

Ofenfertige

korsische Lammkeule

gefüllt mit Spinat und Schafskäse

Hausgemachte Spezialitäten:

Ostereipastete

100g -.89

Frohe Ostern

wünschen Ihnen

Ralf & Sabine Schwiecker

sowie alle Mitarbeiter

3 | 10 | AKTUELL 15


Foto: Michaela Weingärtner

– Anzeigen –

Mariano Garcés (Buenos Aires) und Ingrid

Saalfeld (FunTango) im Schlosspark Bergedorf.

Grone berufsbegleitend oder Vollzeit

Gepr. Fachkaufmann/-frau für Büromanagement (IHK)

BEGINNTERMINE

berufsbegleitend: 20.04.10 – 20.09.11 (Di. und Do. abends)

Vollzeit: 07.06.10 – 30.11.10 (Mo. – Fr. 8:00 – 15:00 Uhr, inkl. 2 Mon. Praktikum)

DÄNISCHE MODE

in Bergedorf

www.alberte.de

Grone Wirtschaftsakademie GmbH – gemeinnützig –

Heinrich-Grone-Stieg 4 • 20097 Hamburg

Persönliche Beratung durch Anne-May Mallinckrodt

2 040 23703-405

a.mallinckrodt@grone.de

www.grone-wak.de

• •


Dine Marie Schiøtz Bergedorfer Schloßstraße 14 21029 Hamburg

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 10.00 - 18.30 Uhr Sa. 10.00 - 16.00 Uhr

– Anzeige –

Tag der

offenen Tür

i m

Der Argentinische Tango wurde zum Weltkulturerbe

erklärt. Was diesen Tanz so unvergleichlich

macht, können Sie am 11. April im

FunTango in Bergedorf erleben.

Beim Tag der offenen Tür im FunTango gibt es

zwei kostenlose Schnupperstunden um 13:30

und um 15:30, eine Tangovorführung, eine

Verlosung, Sonderangebote für Kursbuchungen,

Informationen über die Schule und jede

– Anzeige –

FunTango

LA CARA

mode & accessoires

Menge Spaß. Die Tür öffnet sich um 13:00

Uhr in der Alten Holstenstr. 42 in Bergedorf

(direkt hinter der S-Bahn). Im Anschluss an

den Tag der offenen Tür gibt es für alle ab

17:00 Uhr die Möglichkeit am Tango-Café

teilzunehmen. Das neu Gelernte auszuprobieren

oder einfach nur zu sehen, wie die Tänzer

im FunTango den Sonntagnachmittag

beim Tango genießen.

Geprüfte Fachkauffrau für Büromanagement (IHK)

Schritt für Schritt aufwärts

auf der Karriereleiter

Wenn Sie einen dieser Berufe erlernt haben, beziehungsweise

langjährig diese Tätigkeit ausüben: Büroassistentin, Bürogehilfin,

Bürokauffrau, Kaufmännische Assistenz in der Bürowirtschaft,

Fachangestellte für Bürokommunikation, Kauffrau für

Bürokommunikation, Wirtschaftsassistentin für Bürokommunikation

oder Bürowirtschaft, dann ist die Fortbildung zur

geprüften Fachkauffrau für Büromanagement (IHK) die direkte

Aufstiegsmöglichkeit auf Ihrem beruflichen Weg.

Der schnelle Wandel der Informations- und Kommunikationstechnologien

sowie der wachsende Trend zu selbstständiger und

eigenverantwortlicher Tätigkeit im Büro, erfordert ein höheres

Maß an Selbstorganisation und theoretischem Fachwissen der

dort Beschäftigten. Diesen Anforderungen trägt dieser Fortbildungslehrgang

Rechnung, der den aktuellen Ansprüchen und

technischen Neuerungen im Büro- und Sekretariatsbereich angepasst

wurde: Als Fachkauffrau/-mann für Büromanagement

sind Sie Manager/in für den gesamten Officebereich und die gehobene

Sachbearbeitungsebene.

Der Abschluss bietet außerdem die Voraussetzung zur Zulassung

zum »Geprüften Betriebswirt IHK«, der höchsten kaufmännischen

Qualifikation nach dem Berufsbildungsgesetz.

Weitere Infos bei der Grone Wirtschaftsakademie, Anne-May

Mallinckrodt, Tel. 040 - 23 70 34 05.

LA CARA

Bergedorf | Bergedorfer Schloßstraße 33 | 21029 Hamburg

mode & accessoires

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10.00-18.30 Uhr | Sa. 10.00-16.00 Uhr

Tel. 040 - 72 00 88 37 | www.boutique-lacara.de


– Anzeige –

New arrival

verschiedene Modelle und Farben

Model »Julie« straight leg, dark blue, Klapptaschen Euro 219,-

Lässige Langarm-Shirts von »La Mynx« aus L.A.

verschiedene Motive mit Svarowski Kristallen und passenden Schals

Mo.-Fr. 10.30 -18.30 Uhr · Sa. 10.30 -15.30 Uhr

Bergedorfer Schloßstraße 18 · 21029 Hamburg · Tel. 0 40 / 42 90 16 31

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Der grün-rot-grüne Web-Streifen:

GUCCIs unverkennbares Markenzeichen

Der Web-Streifen findet seine Wurzeln in der

traditionsreichen Herkunft von GUCCI – dem

Gewerbe für edle Reit- und Lederwaren. Basierend

auf dem gestreiften Leinengurt zur Sicherung

von Satteln entwarf Guccio Gucci den

Web-Streifen.

Die grün-rot-grüne Farbkombination diente zur

Unterscheidung seiner Kofferwaren. So entwickelte

sich das unverkennbare Design-Element

in den 50er-Jahren zum wichtigsten Markenzeichen

des Luxuslabels.

In den 60er bis 80er-Jahren wurde der Web-

Streifen für luxuriöse Schultertaschen, Gürtel,

Hemden, Schuhe und Handtaschen eingesetzt.

GUCCIs Chefdesignerin Frida Gianini reinterpretiert

das Design-Element seit 2005 in verschiedensten

Farben, Materialien und Größen

als visuelle Erinnerung an die traditionsreiche

Herkunft der Luxusmarke.

3 | 10 | AKTUELL 17


– Anzeigen –

Nicht ohne Tücher

In dieser Saison geht ohne Tücher gar

nichts. Diese Accessoires aus leichter

Baumwolle haben wir für Sie entdeckt

bei Alberte, Schloßstraße 14, in Bergedorf.

Dort gibt's auch Sandalen und

Ballerinas im neuen Look. Schauen

Sie doch mal rein.

F Ü R

Text: Christa Möller, Foto: Gisela Sievers

Text: Christa Möller, Foto: Gisela Sievers

La Cara

Sportlich, Casual & feminin:

Kleider aus Viskose von

Swiss Label, Jacken von IQ,

Tuniken und Blusen von

Flower for friends sind neu

eingetroffen bei La Cara,

Bergedorfer Schloßstraße

33, in Bergedorf.

Armbänder, Ketten und

Ohrringe der dänischen

Kultmarke Hultquist finden

Sie bei Alberte, Schloßstraße

14, in Bergedorf.

Text: Christa Möller, Foto: Gisela Sievers

S I E

Kult aus Dänemark

Frühling

bei Knappe

Nach dem langen Winter sind blühende Frühlingsboten

besonders gern gesehen. In der Hofgärtnerei Knappe in

Wentorf, An der Lohe 6, finden Sie eine duftende Auswahl

an Narzissen, Hornveilchen, Hyazinthen & Co.

Text: Christa Möller, Foto: Gisela Sievers


E N T D E C K T

Messeneuheit

... gesehen bei Hermintje Lühr –

Brillen und Contactlinsen, Bergstraße 31

in Aumühle

Kontrolliert glutenfrei

Naturkost aus der Heide vom Bauck Hof (im Mühlenlabor auf

Glutenfreiheit untersucht) bietet Onkel Dieters Naturkostladen

in Reinbek an. »Auf die Natur wollen wir uns beim glutenfreien

Sortiment ausnahmsweise nicht verlassen. Denn »von Natur aus

glutenfrei« ist nicht selbstverständlich auch »kontrolliert glutenfrei«,

betont Dieter von Kortzfleisch.

Menschen mit Zöliakie, einer Autoimmun-Erkrankung des

Dünndarms, leiden an Gluten-Unverträglichkeit und müssen

deshalb lebenslang auf den Verzehr selbst kleinster Mengen von

Weizen, Dinkel, Roggen und Gerste verzichten.

Weitere Infos finden Betroffene unter www.zoeliakie-treff.de oder

www.glutenfrei-kochen.de

Text: Christa Möller, Foto: Gisela Sievers

Unverzichtbar:

Gürtel,

Gürtel,

Gürtel

In dieser Saison geht's

nicht ohne: Gürtel mit

auswechselbaren Schließen

vom VMP gehören

zum modischen Outfit,

ob klassisch oder auffällig

cool. La Cara, Bergedorfer

Schloßstraße 33,

Bergedorf.

Liebesbriefe,

Ursula von Gellhorn, Inhaberin

Die liebsten

und lustigsten

die jemals geschrieben wurden.

Temperamentvoll, witzig, zärtlich – so schrieb

Mark Twain über dreißig Jahre an Livy Langdon.

Seine »Seelenschwester«, später Verlobte,

Ehefrau und Mutter seiner Kinder. Sie war seine

erste und einzige Liebe. Ein hinreißendes

Porträt des berühmten Autors

Am Ladenzentrum 5 · 21465 Reinbek

Tel. 040 / 78 87 77 82 · uv.gellhorn@web.de

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.00-18.00 Uhr · Sa. 9.00-13.30 Uhr

www.buchhandlung-gellhorn.de

– Anzeigen –

Text: Christa Möller, Foto: Gisela Sievers


– Anzeigen –

V I T A L &

Kosmetikstudio

Ilona Kleist

Eichenallee 3 A, 21521 Wohltorf Tel. 0 41 04 / 69 48 48

Handy 01 70 / 2 97 45 80

Öffnungszeiten: Mo. u. Fr. 10.00-18.00 Uhr • Mi. u. Do. 11.30-22.00 Uhr

Di. : Mobile Fußpflege und Maniküre ab 11.00 Uhr • Termine nach Vereinbarung

10er

Karten

€ 99,- 99,-

gültig vom 25.3.-5.4. 2010

Physiotherapie-Praxis

für Privatversicherte und Selbstzahler

Anke Willhöft

Lindenstraße 3 - 21521 Wohltorf

Tel. 04104/72 82

• Krankengymnastik / Physiotherapie

• medizin. Massagen u. Entspannungsmassagen

• Cranio – sacrale Therapie

• Shiatsu – eine ganzheitl. Körpertherapie

• Atemtherapie • Schmerztherapie

• Qigong – Einzelunterricht und

in der Gruppe auf Schröders Hof

• Individuelle Übungs- und Gymnastikprogramme

• Geschenk-Gutscheine • Burnout-Syndrom

20 AKTUELL | 3 | 10

Der alljährliche Weihnachtsbasar, den die

Mitglieder des TTK traditionell am 1. Advent

veranstalten, ist immer gut besucht. Durch

den Verkauf von selbst gemachten Leckereien

und nützlichen und schönen Dingen,

kommt jedes Mal eine beträchtliche Summe

zusammen, die gespendet wird. Im vergangenen

Jahr wurde der Basar zum ersten Mal von der 1. Damen-Mannschaft

organisiert. »Wir haben gemeinsam entschieden, was mit dem

Geld passieren soll«, erklärt Mannschaftsmitglied Clarissa Corterier.

Die Entscheidung ist zugunsten der Wohltorfer Kinder gefallen. Sowohl

Schulleiterin Rita Teichmann als auch Christiane Diedrich,

kommissarische Leiterin des evangelischen Kindergartens, freuen sich

jetzt über je 410 Euro. Mit dem Geld sollen für die Schule Unterrichtsmaterialien

für die Differenzierung gekauft werden. Und weil die Jungen

und Mädchen die Kreismeisterschaften im Fußball gewonnen ha-


S C H Ö N

Aloe Vera

Hautschutz vor übermäßiger Sonnenbestrahlung

und UV-Licht ist nicht mehr nur im Urlaub gefragt.

Aloe Sunscreen enthält einen hautverträglichen UV-

Filter und reinstes Aloe Vera in einer feuchtigkeitsspendenden

Emulsion, um so Ihre Haut optimal zu

pflegen und zu schützen. Die Aloe Sunscreen erhalten

Sie bei Sonngard Buchholz, selbstständige Vertriebspartnerin

von Forever

Living Products, tagsüber

erreichbar unter Telefon

04104 – 960 060

und abends unter

040–724 51 39.

TTK-Hockeydamen überreichen großzügige Spende

Ein willkommenes

Geschenk

Clarissa Corterier (TTK), Schulleiterin Rita Teichmann, Renate Sallmann

und Christiane Diedrich vom evangelischen Kindergarten und Helen

Bannister (TTK) freuen sich über den erfolgreichen Adventsbasar.

ben, gibt es auch noch neue Torwarttrikots für die Kinder. Im

Kindergarten lautet das Jahresthema »Kinder dieser Welt«.

Deshalb wollen die Erzieherinnen Sachbücher über einzelne

Länder anschaffen und planen einen Besuch im Hamburger

Museum für Völkerkunde mit ihren Kindern.

Text und Fotos: Stephanie Rutke


Sylvia

Ausfelder

➢ Personaltraining

➢ Pilates

➢ Pilates Styling

➢ Pilates für Senioren

Kursprogramm

Montag 18.00 Uhr Pilates

19.05 Uhr Pilates

Dienstag 09.00 Uhr Pilates

10.15 Uhr Pilates für

Senioren

Donnerstag 09.00 Uhr Pilates

Einsteiger

Freitag 09.00 Uhr Pilates

● Personal Training

● Herz-Kreislauf-Training

● Funktionales Training der

Tiefenmuskulatur am

TerapiMaster

Personaltraining

nach Vereinbarung

Tel. 04104 / 96 37 912

Mobil 0172 / 722 07 21

sylviaausfelder@yahoo.de

Birgit Rehbein

Diplomsportwissenschaftlerin

Schröders Hof, Dorfstraße 8

21521 Wohltorf

Tel.: 04104 - 692850 · Mobil: 0173 - 62105 25

Individuelle

Trainings- und Therapiekonzepte

Anti-Aging-System

Schonende Aufhellung von Pigmentfl ecken

und deutliche Reduzierung von Falten

● Prävention & Rehabilitation

● 15 Jahre klinische Erfahrung

in der Rehabilitation & Sporttherapie

3 | 10 | AKTUELL 21

– Anzeigen –


Mitteilungen der

GEMEINDE WOHLTORF

Herausgeber: Der Bürgermeister

Liebe Wohltorferinnen, liebe Wohltorfer!

Der Winter – zumindest in seiner extremen Situation – ist vorbei. Wir waren es schon gar nicht gewohnt,

dass von Mitte Dezember bis Ende Februar Witterungsverhältnisse herrschen, die den Namen »Winter«

wirklich verdienen.

Ich möchte dies zum Anlass nehmen, den Mitarbeitern des Bauhofes für ihren Einsatz in dieser Zeit zu danken.

Es ist trotz der für uns außergewöhnlichen Situation gelungen, Hauptstraßen und Gefahrenpunkte frei

zuhalten.

Stellenweise war es allerdings nicht mehr möglich, auch die Nebenstraßen von Schnee und Eis frei zuhalten.

Mit einem solchen Winter hat der Norden nicht gerechnet. Sie haben sicher aus anderen Medien erfahren,

dass es einen Zeitpunkt gab, wo kein Streumaterial zur Verfügung stand.

Ich bin mir bewusst, dass gerade für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger dieser Winter wirklich

»hart« war. Mit dem Thema »Winterdienst« wird sich unser Wegeausschuss demnächst befassen, um Lehren

und ggf. Veränderungen aus solchen Extremsituationen zu ziehen bzw. herbeizuführen.

Dazu gehört sicher auch die Diskussion, wie einzelne Grundstückseigentümer »bewegt« werden können,

ihrer Reinigungsverpflichtung nachzukommen.

Auf zwei Veranstaltungen möchte ich Sie an dieser Stelle noch hinweisen:

Zum einen wird am Sonnabend, 27. März 2010, der alljährliche Frühjahrsputz in unserer Gemeinde statt-

finden. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr am Dorfteich. Vor hier ausgehend, sollen Straßen, Wege, Knicks, Gräben

und Waldränder gesäubert werden. Gegen 12.00 Uhr ist die Rückkehr zum Dorfteich vorgesehen, wo

das DRK Wohltorf ein Eintopfessen für uns bereit halten wird. Selbstverständlich ist auch für Getränke gesorgt

und das Sachsenwald-Sound-Orchester wird uns musikalisch unterhalten.

Wie in den vergangenen Jahren muss an diesem Tage der Bereich der Alten Allee zwischen Querkamp

und Dorfteich sowie die Straße Am Brink zwischen 9.00 und 13.00 Uhr gesperrt werden. Anliegerverkehr

ist in begrenztem Umfang möglich. Die Umleitung erfolgt über Dorfstraße/Kirchberg/Flagredder/

Börnsener Weg.

Unser Osterfeuer soll auch in diesem Jahr wieder am Dorfteich angezündet werden. Mit Unterstützung der

örtlich tätigen Vereine und Verbände wird dies am

Sonnabend, 03. April 2010, 18.00 Uhr,

geschehen. Den Brandschutz übernehmen die Kameraden unserer Freiwilligen Feuerwehr. Haben Sie

bitte Verständnis dafür, dass die Kameraden unserer Freiwilligen Feuerwehr beauftragt sind, um 22.00 Uhr

das Feuer abzulöschen. Das Mitbringen von Alkohol ist zu dieser Veranstaltung untersagt. Ein Sicherheitsdienst

wird auf die Einhaltung dieser Bestimmung achten.

Zu beiden Veranstaltungen lade ich Sie herzlich ein und würde mich freuen, wenn ich Sie am Dorfteich

begrüßen könnte.

Übrigens: Äste und Zweige können am Sonnabend, 20. März 2010, zwischen 9.00 und 13.00 Uhr sowie

am Mittwoch, 24.03. und 31.03.2010, jeweils zwischen 10.00 und 18.00 Uhr am Dorfteich angeliefert

werden. Ein Mitarbeiter des Bauhofes wird dann die Äste und Zweige kostenfrei entgegennehmen. Selbstverständlich

kann behandeltes Holz nicht angenommen werden.

Auf der März-Sitzung unserer

Gemeindevertretung soll nun

der diesjährige Haushalt abschließend

beraten und beschlossen

werden, nachdem die

vorbereitenden Arbeiten in den

Fachausschüssen sowie im Finanzausschuss

erfolgt sind.

In der nächsten Ausgabe von

22 AKTUELL | 3 | 10

Mit freundlichem Gruß Ihr

Haushalt 2010

»Aktuell« werden die wesentlichen

Einnahmen und Ausgaben

dargestellt.

Unsere Gemeindevertretung

wird in diesem Zusammenhang

auch diskutieren, ob zum Ausgleich

des Haushaltes eine Anhebung

der Grundsteuer notwendig

ist.

Protokolle im Internet

Eine »neue Seite« gibt es im gemeindlichen

Internet

(www.wohltorf.de). Die Niederschriften

über die öffentlichen

Sitzungen unserer Ge-

Gemeindevertretung tagt

Im vergangenen Monat fanden

zwei Sitzungen unserer Gemeindevertretung

statt.

Auch in diesem Monat werden

sich unsere Gemeindevertreter

wieder treffen.

Die nächste öffentliche Sitzung

Amtsverwaltung

Amt Hohe Elbgeest

Christa-Höppner-Platz 1,

21521 Dassendorf

Sprechzeiten:

Montags: 9.00 – 12.00 Uhr

14.00 – 18.00 Uhr

Dienstags: 9.00 – 12.00 Uhr

Donnerstags: 7.00 – 12.00 Uhr

Freitags: 9.00 – 12.00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Telefon: 990–0

Fax: 990–68

Internet:

www.amt-hohe-elbgeest.de

www.wohltorf.de

E-Mail:

poststelle@amt-hohe-elbgeest.de

Bürgermeister:

Rolf Birkner

(Terminabsprache bitte über 990–0)

Feueralarm: 112

Feuerwehr:

Wehrführer: 4357

Gerätehaus: 2411

Notruf: 110

Polizei:

Polizeistation: 96 93 88

Fax: 96 93 93

Bücherei: Alte Allee 1

Öffnungszeiten:

Donnerstags: 16.00 – 18.30 Uhr

Schiedsamt:

Rita Funke Tel. 5125

Stellv.: Dr. Ursula

Behrens-Tönnies Tel. 1564

Gleichstellungsbeauftragte

des Amtes Hohe Elbgeest

Irmtraud Edler Tel. 6836

Sprechzeit: mittwochs 17.00-18.00 Uhr

Frauenberatungsstelle

Tel. 04151 – 8 13 06

E.ON Hanse AG

Störungs- und Service-Nr.

Strom und Erdgas

Telefon 0180 – 1 61 66 16

(3,9 ct./Min. aus dem Festnetz,

ggf. abweichende Preise Mobilfunk)

meindevertretung finden Sie

seit Anfang dieses Jahres auch

hier. Damit soll die Informationsmöglichkeit

für unsere Bürger

verbessert werden.

ist am Dienstag, 23. März 2010,

19.30 Uhr, Thies’sches Haus,

Alte Allee 1, vorgesehen.

Die Tagesordnung finden Sie ab

Mitte März in den Amtlichen

Bekanntmachungskästen.


Abfallbeseitigung

Abfallbeseitigung siehe auch Abfallfibel

Restmüll: Die Abfuhr erfolgt 14-täglich montags

in den geraden Wochen: 22.03. und

06.04.2010

Bioabfall: Die Abfuhr erfolgt 14-täglich montags

in den ungeraden Wochen: 15.03., 29.03

und 12.04.2010

Sperrmüll: Auf Abruf, Tel. 0800/2974005 (kostenlos

aus dem deutschen Festnetz)

Altpapier: Die Entleerung der Tonne erfolgt

an jedem 3. Donnerstag im Monat: 18.03.2010

Elektro- und Elektronikschrott (Großgeräte):

Auf Abruf, Tel. 0800/2974005 (kostenlos

aus dem deutschen Festnetz). Der Abholtermin

wird Ihnen von der AWSH mitgeteilt.

Altglas-Container befinden sich in der Gutenbergstraße.

Altbatterien-Sammelbehälter für Flachund

Rundbatterien befinden sich im Penny-

Markt, Große Straße und in der Grundschule.

Problemabfälle (Sondermüll): nächster Termin:

20.04.2010, vor dem Bauhof (nicht auf

dem Bauhofgelände), Perlbergweg, 15.30 Uhr

– 16.00 Uhr.

Schreddern (Beseitigung) von Ästen und

Zweigen (vor den Grundstücken): Herbst 2010

(Termin wird noch bekannt gegeben)

Verpackungen (gelbe Wertstoffsäcke): Die

Abfuhr erfolgt 14-täglich montags in den geraden

Wochen: 22.03. und 06.04.2010

Noch Fragen? Sämtliche Fragen im Zusammenhang

mit der Abfallbeseitigung und -verwertung

beantwortet Ihnen die Abfallwirtschaft

Südholstein GmbH, Leineweberring 13,

21493 Elmenhorst,

Servicetelefon: 0800/2974001 (kostenlos aus

dem deutschen Festnetz), Fax: 0800/2974003

(kostenlos aus dem deutschen Festnetz).

Änderungen im Internet: www.awsh.de

Flohmarkt rund um Kind

und Jugendliche

Einen Flohmarkt organisiert die Kinderkrippe Aumühle am Sonntag,

14. März 2010, 14.00 – 18.00 Uhr, im Aumühler Sport- und Jugendheim,

Sachsenwaldstraße 18, zugunsten des Neubaus einer

Kinderkrippe. Die Standgebühr beträgt 15 €. Reservierung bei Frau

Edler, Tel. 6836.

Nutzung Grundstück TTK

Wie kann der Tontaubenklub zukünftig seine Flächen für sportliche

Zwecke nutzen?

Um dies für die nächsten Jahre zu regeln, führt unsere Gemeinde

derzeit die Bauleitplanung für diesen Bereich durch. Auf der Sitzung

unserer Gemeindevertretung am 23. Februar 2010 wurde daher die

16. Änderung des Flächennutzungsplanes beschlossen. In Kürze

soll auch der Beschluss über den Bebauungsplan für die »Vereinssportanlage

TTK« gefasst werden. Beide Pläne werden nach entsprechender

Beschlussfassung bekannt gemacht und liegen danach zur

Einsichtnahme im Bauamt des Rathauses in Aumühle aus.

Am 26. Februar 2010 fand die

Jahreshauptversammlung der

Feuerwehr statt.

Als Gäste konnte der Wehrführer

Peter Ahrens den Bürgermeister,

Herrn Birkner, und

den Amtswehrführer, Herrn

Kreutner, begrüßen.

Auf der Tagesordnung standen

neben der Wahl des Wehrführers

noch der Beschluss über

eine neue Satzung, der Kassenbericht

sowie Beförderungen

an. Für den zum Jahresende

aus Altersgründen ausscheidenden

Wehrführer Peter Ahrens,

der dieses Amt 24 Jahre

inne hatte, wurde von den Kameraden

in geheimer Wahl

Roland Hinz zum Nachfolger

In der ländlichen Gemeinde

Iganga im Herzen Ugandas

sind Fahrräder das wichtigste

Transport und Fortbewegungsmittel

für die Bevölkerung.

Sogar zum Krankentransport

werden die schweren,

robusten Räder – meist

indischer Herkunft – eingesetzt.

Für Kinder sind sie allerdings

nicht geeignet, und so

müssen die Schüler lange Strecken

zur Schule auf holperigen

Wegen zu Fuß bewältigen.

Der Wohltorfer Freundeskreis-

Iganga hat deshalb in einer

beispielhaften Aktion – mit

freundlicher Unterstützung

durch Fahrrad Marcks – XXL –

fast zweihundert gebrauchte

Neuer Wehrführer

für Wohltorf gewählt

gewählt. Diese Wahl muss

nun noch von der Gemeindevertretung

bestätigt werden.

Roland Hinz ist 1972 in die

Jugendfeuerwehr Aumühle

eingetreten und seit 1978 in

der Wohltorfer Wehr aktiv. Er

hat auch alle notwendigen

Lehrgänge für die neue Aufgabe

abgeschlossen. Seit 1992

hat er das Amt des stellvertretenden

Wehrführers inne.

Auf einer außerordentlichen

Versammlung wird dann in

den nächsten Monaten ein

neuer stellvertretender Wehrführer

gewählt.

Die geänderte Satzung wurde

einstimmig angenommen.

Befördert aufgrund von erfolg-

Fahrräder für Iganga

Jugendräder gesammelt und

diese im Container per Schiff

und Landweg nach Iganga

verladen. In Aktuell – Januar

2010 wurde darüber berichtet.

Die Räder sind inzwischen unter

großem Jubel in Iganga

eingetroffen.

Unglücklicherweise hat die

Ugandische Wirtschaftsbehörde

einen Einfuhrzoll für

diese Sendung – obwohl ein

Geschenk – festgesetzt und

sich auch durch die Intervention

des ugandischen Konsuls

nicht davon abbringen lassen,

1.800,- Euro zu erheben.

Da dem Freundeskreis das

Geld für den Zoll fehlt, hat er

vorübergehend ein privates

Darlehen aufgenommen, das

nun durch Spenden getilgt

werden muss. Es konnten bereits

400,- Euro an Spenden

einschließlich einer Kollekte

Der Jugendhilfeausschuss unseres

Kreises hat weitere 10 Krippenplätze

für die Gemeinde Wohltorf im Bedarfsplan

aufgenommen.

Unsere Kindertagesstätte, die zurzeit

eine Krippengruppe, 5 Regelgruppen

und 3 Hortgruppen umfasst,

soll daher nach dem Willen unserer

Gemeindevertretung (Trägerin der

Einrichtung ist die Kirchengemeinde)

erweitert werden.

Einstimmig beschloss unsere Gemeindevertretung

auf ihrer Februar-

reich abgeschlossenen Lehrgängen

wurden die Feuerwehrfrauen

Nathalie Kaluza,

Inez Kather und Johanna Gersteuer

zu Oberfeuerwehrfrauen.

Im Jahresbericht des Wehrführers

konnte dieser mitteilen,

dass die Feuerwehr im

letzten Jahr zu 46 Einsätzen

ausgerückt sei. Außerdem lobte

er die hohe Dienstbeteiligung

von 82 Prozent und das

Erreichen der 1. Stufe der Leistungsbewertung

»Roter

Hahn«.

Mehr über die Wehrführer-

Wahl und über die Jahreshauptversammlung

erfahren

Sie unter www.feuerwehrwohltorf.de

in der Kirche Wohltorf gesammelt

werden, aber es fehlen

noch immer 1.400,- Euro.

Dem Freundeskreis fällt es

nicht leicht, aber er sieht sich

leider dazu gezwungen, noch

einmal die Bitte an die Leser

zu richten, mit einer Spende

zu helfen. Auch kleine Beträge

können dazu beitragen,

die fehlenden Mittel aufzubringen

und die Aktion Jugendfahrräder

zu einem

glücklichen Ende zu bringen.

Spendenbescheinigungen

können erteilt werden.

Das Spendenkonto:

ITDP EUROPE,

Konto 1394124935,

HASPA – BLZ 200 505 50

Stichwort »Fahrräder Iganga«

Wohltorfer Freundeskreis-

Iganga / U.D. –

im Februar 2010

Mehr Krippenplätze

Sitzung, dem Antrag der Kirchengemeinde

auf einen Anbau grundsätzlich

zuzustimmen. Die zu schaffenden

10 Krippenplätze sollen ausschließlich

Familien unserer Gemeinde

zur Verfügung stehen.

Der Bürgermeister wurde beauftragt,

eine finanzielle Vereinbarung über

den Anbau in der Kindertageseinrichtung

mit der ev.-luth. Kirchengemeinde

Wohltorf zu erzielen und

danach der Gemeindevertretung zur

Beschlussfassung vorzulegen.


Ihr Haus- und Gartenservice

Stemmenkamp 10 · 21521 Dassendorf

Tel. 04104 / 69 99 70

Wir führen für Sie aus:

Pflaster- und Natursteinarbeiten · Garten Neu- und

Umgestaltung · Pflanz- und Ansaatarbeiten ·

Pflegearbeiten einmalig oder als Dauerauftrag ·

Garten- und Landschaftsbau

Meisterbetrieb

WARNECKE

Garten- u. Landschaftsbau

Gärtnerei & Floristik FFloristik

Borchardt

Wohltorfs bunte Blumenwelt

Alter Knick 7

Ruf 3505 •Wohltorf

Gerhard Karp

Schnell – preiswert – zuverlässig

– Gartenarbeiten aller Art

– Bäume, Büsche, Hecken schneiden

– Baumfällung fachmännisch mit Seilklettertechnik

– Platten- u. Plasterarbeiten, Zäune aufstellen

– Bepflanzung

– Rasenpflege u. -schnitt

AKTIO AKTIONN !!

Rasen Rasen vertikutieren

vertikutieren

Tel. 040/737 30 37

Fax 040/737 37 72

Dorferbogen 3 · 21037 Hamburg

Historische Doppeleiche

in Wohltorf am Brink gefällt

Die historische Bedeutung der

schleswig-holsteinischen Doppeleiche

hat der frühere Aumühler

Bürgermeister Otto Prueß zum Anlass

genommen und der Gemeinde

Wohltorf zur 675-Jahr-Feier eine in

der Baumschule gezüchtete Doppeleiche

als Jubiläumsgeschenk der

Gemeinde Aumühle überreicht.

Die Stämme der Doppeleiche müssen,

so führte Prueß seinerzeit aus,

sich aus einem Pflanzloch die

Nährstoffe holen. Diese Nahrung

muss in der Doppeleiche gerecht

fließen, damit die Stämme sich

gleichmäßig stark entwickeln. Obwohl

jeder einzelne Ast dem einen

oder dem anderen Stamm zugeordnet

werden kann, bildet die Krone

doch ein Ganzes, eine Einheit. So

sollten die beiden Gemeinden Aumühle

und Wohltorf auf Dauer gesehen

werden, selbstständig, aber

unter einer Krone Dach.

In einem feierlichen Akt wurde im

Januar 1984 die Doppeleiche von

den Bürgermeistern und Gemeindevertretern

am Brink in Wohltorf

neben dem Gedenkstein eingepflanzt.

Am 24. Februar wurde beobachtet,

dass die Gemeindearbeiter

mit einem Hubwagen die noch

junge, aber gesunde und kräftige

40-jährige Doppeleiche jetzt gefällt

haben.

Anmerkung:

Die Doppeleiche ist eine Eiche, die

über zwei Stämme verfügt und eine

gemeinsame Krone bildet. Sie wurde

im Konflikt zwischen den Dänen

und Deutschen Mitte des 19. Jahrhunderts

zum Symbol der Zusammengehörigkeit

der Herzogtümer

Schleswig und Holstein.

In Schleswig-Holstein finden sich

noch rund 100 Doppeleichen aus

dem 19. Jahrhundert. Denkmäler

und Gedenksteine machen auf die

Doppeleiche aufmerksam. 9 Gemeinden

führen die Doppeleiche

in ihrem Wappen. Das Schleswig-

Holstein-Lied, unsere Landeshymne,

endet in der letzten Strophe

»Teures Land, du Doppeleiche, unter

einer Krone Dach, stehe fest und

nimmer weiche, wie der Feind auch

dräuen mag.«

Garten- und Landschaftsbau

führt preisgünstig aus:

Pflasterarbeiten,Terrassen- u. Gartengestaltung,

Baumfällung, Ausschnitt,

Roden u. Schreddern, Rasen vertikutieren,

Kellerwände trocken legen.

Tel. 0162 - 828 51 66

oder 04155 - 43 55

KLAUS KEMMERLING

GARTENGESTALTUNG UND -PFLEGE

Am Vorwerksbusch 2 · 21465 Reinbek

Tel. 040/722 66 22 · 04104/13 74 · 0172/451 81 22 · Fax 040/722 66 22

JETZT NEU: SEILKLETTERTECHNIK

BÄUME LICHTEN UND FÄLLEN · SAND · KIES · MUTTERBODEN

ERDARBEITEN · CONTAINER

THOMAS VON HACHT

GARTEN- UND LANDSCHAFTSBAU

• Errichten von Pergolen, Sichtschutzwänden und Zäunen

• Pflanz- und Ansaatarbeiten

Ihr Experte für

Garten & Landschaft

• Herstellen von Natursteinmauern, Stufenanlagen und Gartenteichen

• Verbundpflaster, Platten- und Natursteinarbeiten

• Pflege- und Gehölzschnittarbeiten

Gerne machen wir Ihnen ein Angebot. Rufen Sie uns an:

Tel. (040) 723 35 76 • Fax (0 40) 735 03 887

Neuengammer Hinterdeich 396 • 21037 Hamburg


Wohltorf

ohne Symbol-Baum

Gerade einmal 25 Jahre nach seiner

Pflanzung zur 675-Jahr-Feier

Wohltorfs durch die beiden damaligen

Bürgermeister Arthur Knaack,

Wohltorf, und Otto Prueß, Aumühle,

begleitet vom stellvertretenden

Bürgermeister Werner Ahrens

und dem langjährigen Gemeindevertreter

Jan Sierks, wurde

nun von Amts wegen aufgrund eines

Gutachtens entschieden, dass

durch eine bis in den Boden gerissene

Zwieselbildung dieser Traditionsbaum

als Gefahrenbaum ausgewiesen

werden musste. Er drohte

beim nächst besten Starksturm

auseinander zu brechen. Das wollte

man verhindern und entschied

sich zur Fällung. Ob man noch eine

wirksame und nachhaltige Sanierung

hätte ermöglichen können,

scheiterte offensichtlich an

der Kostenfrage. Hier gehen offen-

An der Lohe 6 • 21465 Wentorf • Tel. 040 / 720 29 80

Mo.-Fr. 9-18.30 Uhr • Sa. 9-16 Uhr • So. 10-13 Uhr

MÄRZ 2010

Bohlens Baumpflege

Fachbetrieb für:

• Baumpflege, Sanierung,

Beratung

• Baumfällung mit

Seilklettertechnik

• Hubarbeitsbühne &

Telekrantechnik

Inh. Axel Bohlens

Fachagrarwirt für Baumpflege und Baumsanierung

Dorfstr. 11, 21465 Reinbek

Tel. 040 - 7 22 22 94 Fax 040 - 72 81 11 22

bar die Meinungen der Betrachter

auseinander, stellt Herwig Kuhlmann

fest.

Zum Trost: Eine Ersatzbepflanzung

ist gewünscht und auch zugesagt.

Die ehemaligen Bürgermeister

Knaack und Prueß haben ihre

Pflanzbereitschaft schon signalisiert.

Wenn sie das am Tag des Baumes

am 25. April 2010 auch mit den

derzeitigen Bürgermeistern Birkner

und Giese tun, ist der Symbolik dieses

Baumes wieder Rechnung getragen

worden.

Um jedoch diesen würdevollen

Baum in einer entsprechenden

Größe dort wieder anzusiedeln, initiiert

der BUND ein projektbezogenes

Spendenkonto:

BUND Stichwort: Wohltorf-Eiche,

Konto Nr. 909475 bei Kreissparkasse

Herzogtum Lauenburg BLZ 230

527 50

Schluss mit dem Winter, her mit dem Frühling

Hornveilchen • großblumige Stiefmütterchen • Tarzetten •

Narzissen • Bellis • Primeln • Vergissmeinnicht •

Herrlich knospige Kamelien für den Garten

Manfred Kossin

GARTEN- u. LANDSCHAFTSBAU

N EU- UND UMGESTALTUNG

Kiefernweg 8 · 21521 Wohltorf

Tel. 04104/40 56 · 0171/474 74 56 · Fax 04104/8 06 16

WIR FÜHREN FÜR SIE AUS:

● Baumarbeiten

fällen, schreddern, entsorgen

● Stubbenfräsen

Baggerarbeiten

● Winterdienst

● Feldsteine, Kaminholz

(auch mit Anlieferservice)

● Entsorgung von Gartenabfällen WERNER CLASEN

L T

S

Sabine Stahmer

Dorfstraße 7

21521 Dassendorf

Tel. 04104/ 74 12

Fax 04104/ 96 36 69

Mobil 0170/9 13 62 60

Mitglied

des

Fachverbandes

P FLASTER- UND NATURSTEINARBEITEN

T EICHANLAGEN • FRIESENMAUERN

Frühjahrspflege • Pflanzarbeiten

Landw. Lohnunternehmen

Foto: Christa Möller


Liebe Dassendorferinnen, liebe Dassendorfer,

vom Eise befreit sind Straßen und Wege. Endlich. Denn nur die sonnigsten Gemüter konnten sich in den vergangenen

Wochen die Freude an immer wieder neuen Schneefällen erhalten. Für viele bedeutete dieser lange Winter

eine harte Geduldsprobe. Zu Fuß, mit Fahrrad oder Gehwagen hatte man es schwer. So mancher ältere Mitbürger

wird aus Angst vor Knochenbrüchen wochenlang nach Möglichkeit zu Hause geblieben sein. Auch Autofahren barg

manche Rutschgefahr.

Viele Bürger haben sich immer wieder gewissenhaft der Schneebeseitigung und des Streudienstes angenommen.

Unser Winterdienst hat sein Bestes gegeben, Schnee aus den Straßen geräumt, Gullys vom Eis befreit. So konnte alles

in freien Bahnen tauen und abfließen. Insgesamt sind dafür mit ca. 40.000 Euro in diesem Winter doppelt so

hohe Kosten üblich aufgetreten. Hinzukommen die Straßenschäden, die nun zu Tage treten. Einige Stellen wurden

bereits umgehend von den Gemeindearbeitern mit Kaltasphalt geflickt. Umfangreichere Reparaturen werden nach

Begutachtung sämtlicher Schäden zu beauftragen sein.

Die Aufstellung des Haushaltsplans 2010 stellt die Gemeinde in diesem Jahr aufgrund der wegbrechenden Steuereinnahmen

vor eine besondere Aufgabe. Am 16. März um 19.30 Uhr wird die Gemeindevertretung in öffentlicher

Sitzung abschließend darüber beraten.

Etwas zu lachen gibt es am 14. März um 18 Uhr: Der Kulturkreis lädt ein zur Comedy-Veranstaltung »Tierisch gut

– die besten Liebhaber der Welt«.

Die Stimmen der Seniorenbeiratswahl werden am 22. März um 19 Uhr im Gemeindesaal öffentlich ausgezählt.

Nach dem Winter kommt der Frühjahrsputz, zu dem wir uns am 27. März um 10 Uhr vor der Schule treffen.

Ob Spaziergänge, Stiefmütterchen-Pflanzungen oder Großreinemachen: Ich wünsche Ihnen allen einen schönen

Frühlingsanfang.

Auch in diesem Jahr beteiligt sich

Dassendorf an der landesweiten

Aktion »Unser sauberes Schleswig-Holstein«,

um unser Dorf

vom Wintermüll zu befreien.

Sie selbst werfen vermutlich keinen

Müll achtlos auf die Straße

und fragen sich, warum Sie den

Müll anderer Leute aufsammeln

sollen? Vielleicht, weil uns alle der

Unrat am Wegesrand stört und

nach dem Frühjahrsputz alles

schön sauber ist? Sie können sich

26 AKTUELL | 3 | 10

GEMEINDE DASSENDORF

Herausgeber: Die Bürgermeisterin

Redaktion: Susanne Nowacki· Tel. 04104/69 97 48 Fax 01805/060 348 686 71

E-Mail: aktuell-nowacki@t-online.de

Ihre

27. März, 10 Uhr vor der Schule

Frühjahrsputz in Dassendorf

bei dieser gemeinsamen Aktion

für unsere Gemeinde engagieren

und (Ihren) Kindern ein Vorbild

sein. Die Freiwillige Feuerwehr

und einige Landwirte mit ihren

Treckern sind dabei. Eine besondere

Attraktion für die Kinder ist

die Treckeranfahrt zu den Sammelstellen.

Das Land stellt Container,

Handschuhe und Müllsäcke

kostenfrei zur Verfügung.

Hilfreich können außerdem gebastelte

Aufpieker oder Greifhilfen

sein. Nach getaner Arbeit lädt

der Kleingartenverein wieder zu

Speis und Trank in sein Vereinshäuschen

ein. So kommt auch die

Geselligkeit nicht zu kurz.

Im vergangenen Jahr war die Aktion

nach mehrjähriger Pause unter

reger Beteiligung wieder aufgenommen

worden. Vielen hat es

Spaß gemacht und sie haben versichert,

auch in diesem Jahr wieder

gern dabei zu sein. Ich würde

mich freuen, Sie am 27. März um

10 Uhr am Parkplatz der Grundschule

begrüßen zu dürfen.

Martina Falkenberg,

Bürgermeisterin

Kinderflohmarkt im »Spatzennest«

Am Montag, 12. April, können

Grundschulkinder ihr Taschengeld

aufbessern, wenn im „Spatzennest«

um 10 Uhr der traditionelle

Kinderflohmarkt stattfindet.

Wie immer kann jegliches Spielzeug

zum maximalen Stückpreis

von einem Euro verkauft werden,

Standgebühr gibt es nicht.

Zum Aufbau erwarten wir die

Schulkinder um 9.30 Uhr mit einer

Decke. Abbauen werden wir

voraussichtlich zwischen 11 und

11.30 Uhr.

Standanmeldungen nehmen wir

persönlich im »Spatzennest« oder

unter der Telefonnummer 5862

entgegen.

Karla Zager,

Kindergartenleiterin

Telefonliste

Polizei-Notruf: 110

Station: 27 57

Feuerwehr-Notruf: 112

Gerätehaus 48 90

Wehrführer Clausen 47 92

Bürgermeisterin

Martina Falkenberg

Christa-Höppner-Platz 1

21521 Dassendorf

Sprechzeit:

telefonisch Mo. bis Do.

17 bis 18 Uhr unter 0151/504 63 557

persönlich nach Vereinbarung

E-Mail:

m.falkenberg@amt-hohe-elbgeest.de

Grundschule Dassendorf,

Bornweg 18, Tel. 6 90 90

Kommunaler Kindergarten

»Spatzennest«

Wendelweg 1, Tel. 58 62

Ev. Kindergarten,

Bornweg 30, Tel. 52 04

kindergarten@kirche-brunstorf.de

Öffnungszeiten Bücherei,

Am Wendel 2, Mo. 16 - 18 Uhr,

Do. 10 - 12 Uhr, Tel. 0163/ 203 53 05

Ärzte:

Dr. Dieter Heesch und Dr. Inken Wulf

Allgemeinmedizin, Tel. 9 79 70

Bernhard Keding, Zahnarzt, Tel. 8 09 14

Volkshochschule

Am Wendel 2a, Tel. 69 91 46

www.vhs-dassendorf.de

Amtsverwaltung

Hohe Elbgeest

Christa-Höppner-Platz 1

21521 Dassendorf

Öffnungszeiten:

Montag 9 -12 Uhr und

14 -18 Uhr

Dienstag 9 -12 Uhr

Mittwoch geschlossen

Donnerstag 7 -12 Uhr

Freitag 9 -12 Uhr

Telefon:

Zentrale 0 41 04/9 90-0

Hauptamt -1 10

Kasse -2 10

Steueramt -2 20

Ordnungsamt -3 00

Einwohnermeldeamt -3 02

Standesamt -3 05

Sozialamt -3 06

Bauamt -6 01

Gleichstellungsbeauftragte:

Irmtraud Edler, Tel. 6836

Schiedsamt:

Volker Merkel Tel. 6518 (privat)

Karl-Hans Straßburg Tel. 6821 (privat)

E-Mail:

poststelle@amt-hohe-elbgeest.de

Internet:

www.amt-hohe-elbgeest.de

Bei Störungen:

Bei Störungen/Notfällen

wenden Sie sich bitte an:

Abwasser HSE 040 / 34 98 - 60 00

E.ON Hanse AG

Störungs- und Service-Nr.

Strom und Erdgas

Telefon 0180 – 1 61 66 16

(3,9 ct./Min. aus dem Festnetz,

ggf. abweichende Preise Mobilfunk)

Gemeindearbeiter:

0160/9691 3836, Jürgen Berodt oder

0160/9691 3835, Ralf Schmidt-Till

Schulhausmeister Klein

0177/14 14 839


Wissenswertes zum kommunalen Haushalt

Zu den wichtigsten Rechten (und

Pflichten) einer Kommune gehört

es, einen eigenen Haushaltsplan

aufzustellen, in dem sie künftige

Einnahmen und Ausgaben festlegt.

In der öffentlichen Gemeindevertretersitzung

am 16. März

um 19.30 Uhr wird über den Dassendorfer

Haushalt 2010 beraten.

Zwei Arten von Haushalt

Der Haushaltsplan gliedert sich in

Verwaltungs- und Vermögenshaushalt.

Die regelmäßig wiederkehrenden

Belastungen und Einnahmen

werden im Verwaltungs-

Bornweg 1 · 21521 Dassendorf · Tel. 04104 - 41 12

Auch 2010

wieder

Osterfeuer

In diesem Jahr wird in Dassendorf

wieder ein großes Osterfeuer

abgebrannt.

Organisiert von den Kameraden

der Freiwilligen Feuerwehr

sowie den Mitgliedern

des Fördervereins wird am 3.

April ab 18 Uhr auf dem Festplatz

an der Kirche ein vielseitiges

kulinarisches Angebot für

Jung und Alt bereitgehalten.

Die Buschannahme für Selbstanlieferer

beginnt ab 10 Uhr,

über einen Obolus für die Kameradschaftskasse

würde sich

die Feuerwehr sehr freuen.

Wehrführer Rainer Clausen

haushalt eingeplant. Im Vermögenshaushalt

werden Investitionen,

Kreditaufnahmen oder

Immobilienbesitz verbucht. Wiederkehrende

Ausgaben wie Personal-,

Gebäude- oder Energiekosten,

Schulkostenbeiträge und weitere

Posten sind Verpflichtungen,

denen sich die Gemeinde nicht

entziehen kann. Die Aufgaben der

Gemeinde (oft aufgrund von Landes-

oder Bundesgesetzen) werden

immer vielfältiger, damit steigen

die Ausgaben immer weiter.

Einnahmen einer Gemeinde – die

HAARMODEN

Edith Steinebrunner

Innenminister Klaus Schlie

(CDU):

»Gleichwohl müssen das

Land und die Kommunen

den Bund bei seinen Bemühungen,

die Wirtschafts-

und Finanzkrise zu

bewältigen, unterstützen,

in dem wir die Maßnahmen

des Konjunkturprogramms

zusätzlich zu den

anderen Investitionen

durchführen und dabei

auch eine höhere Verschuldung

in Kauf nehmen. Dies

muss allerdings flankiert

werden durch verstärkte

Anstrengungen zur Haushaltskonsolidierung

in den

Verwaltungshaushalten

bzw. den Ergebnisplänen.«

Grußwort zur Delegierten -

versammlung des SHGT

20.11.2009

© Fotolia.com

bei der Haushaltsaufstellung vorsichtig

geschätzt werden müssen –

setzen sich zusammen aus:

1. Steuern wie Grundsteuer, Gewerbesteuer,

kommunaler Anteil

von etwa 15 Prozent an der Lohn-

und Einkommenssteuer, Hundesteuer.

2. Finanzzuweisungen von Bund

und Land. Das Grundgesetz verpflichtet

die Länder zum Ausgleich

der unterschiedlichen Finanzkraft

der Gemeinden. Die

Gemeinden erhalten daher von

den Ländern Finanzmittel zugewiesen.

3. Gebühren entsprechend den

Gemeindesatzungen. Die Gemeinden

sollen sich ihre Leistungen

durch spezielle Entgelte bezahlen

lassen. Gebühren werden

für besondere Amtshandlungen

der Verwaltung erhoben oder für

die Inanspruchnahme öffentlicher

Einrichtungen (Kindergarten,

Friedhof, Bibliothek usw.)

oder öffentlicher Dienstleitungen

(Wasser, Oberflächenentwässerung,

Straßenreinigung). Die Gebühr

muss in ihrer Höhe sozial

vertretbar sein.

Auswirkungen der weltweiten Krise

Die Finanzkrise hat zu einem erheblichen

Rückgang des Steueraufkommens

und damit auch der

Finanzzuweisungen geführt. Dies

wird sich in den nächsten Jahren

erheblich auf die Einnahmesituation

der Gemeinden auswirken.

Auswirkungen von Steuersenkungen

des Wachstumsförderungsgesetzes

kommen hinzu. Diese

Mittel fehlen dann den Kommunen

für laufende Ausgaben

und Investitionen.

Investor Gemeinde

Etwa zwei Drittel aller öffentlichen

Investitionen tätigen die

Gemeinden. Damit sind Gemeinden

auch ein wichtiger Auftraggeber.

Von ihnen wird ein konjunkturgerechtes

Verhalten erwartet.

Wenn die Kommunen in wirtschaftlich

schwierigen Zeiten

mehr Bauaufträge vergeben, wird

die Wirtschaft angekurbelt. Arbeitsplätze

entstehen oder bleiben

erhalten.

Die Haushaltsplanung sollte zumindest

einen ausgeglichenen

Verwaltungshaushalt zum Ziel haben.

Kredite dürfen ausschließlich

für Maßnahmen des Vermögenshaushaltes

aufgenommen werden,

da hier reale Vermögenswerte

geschaffen werden.

Martina Falkenberg,

Bürgermeisterin

Termine:

Hausmüll: Mi. 24.3., Do. 8.4.

Biomüll: Mi. 17.3., 31.3.

Gelbe Säcke: Mo. 15.3., 29.3., 12.4.

Altpapier: Mi. 10.3., 14.3.

Sperrmüll: Auf Abruf, Abholtermin

nach tel. Vereinbarung unter (0800)

297 4001 (kostenlos aus dem

deutschen Festnetz)

www.awsh.de

(AbfallwirtschaftSüdholstein)

Ev.-Luth. Kirchengemeinde

(jeweils 10 Uhr)

Pastor Jan-Eric Soltmann, 04151/33 26

E-Mail:

kirchenbuero@kirche-brunstorf.de

www.kirche-brunstorf.de

Gottesdienste (jeweils 10 Uhr)

14. März, Brunstorf,

Prädikantin Marr, Predigtgottesdienst

21. März, Worth, Pastor Soltmann,

Predigtgottesdienst

28. März, 18 Uhr, Brunstorf,

Pastor Soltmann, Abendgottesdienst

mit neuen Formen

1. April, Gründonnerstag, 19.00 Uhr,

Dassendorf, Pastor Soltmann,

Abendgottesdienst mit Abendmahl

(Wein), »Erinnerung«

2. April, Karfreitag, Brunstorf,

Pastor Steinbauer, Predigtgottesdienst

4. April, Ostersonntag, Brunstorf,

Pastor Soltmann + Team, Gottesdienst

für Groß und Klein mit Predigt und

Taufe, »Auferstehung«

5. April, Ostermontag, Worth,

Pastor Soltmann mit Taufe

11. April, Brunstorf, Prädikantin Marr,

Predigtgottesdienst

Am 3. März wurde der Gemeindebrief

mit dem Anzeiger verteilt!

Gemeindehaus, Bornweg 30

Kirchliche Gruppen:

Kirche für Kids

23. März, Wir gehen den Osterkreuzweg

Kirchliche Jugendgruppe

17.30 - 19 Uhr, Termin bei Silke Boysen

erfragen, Tel. 0 41 51 - 86 81 31

Frauentreff Dassendorf

Mo., 12. April, 15 Uhr,

Leitung: Helga Czirr, Ingrid Peters

Mobile Spieliothek (kostenlose Ausleihe

des Kreisjugendrings, 04542 / 8 50 18 49:

Mo., 29. März, 15 bis 17 Uhr

Öffnungszeiten Jugendtreff,

Wendelweg, Di. und Do., 16 bis 20 Uhr

AWO: Seniorentreff

Mi., 14.30 bis 17 Uhr

Altentagesstätte Bornweg/Schule

Im Gemeindesaal,

Christa-Höppner-Platz 1

Kulturkreis Dassendorf

14. März, 18 Uhr, »Bidla Buh«,

Vorverkauf 15 Euro/Abendkasse 17 Uhr

Seniorenfrühstück: Do., 18. 3., 10 Uhr

Stuhlgymnastik: Do., 11.00 bis 11.45 Uhr,

außer am 3. Do.

Seniorentanz: Do., 14.30 bis 16.30 Uhr

Dassendorfer Chorgemeinschaft:

Do., 19.30 bis 21.30 Uhr

Gemeindevertretung, öffentliche

Sitzung: (s. amtliche Schaukästen oder

www.dassendorf.de)

Di., 16. März, 19.30 Uhr,

Das nächste Sachsenwald aktuell

erscheint am 13. April 2010

Redaktionsschluss: 1. April 2010

Artikel bitte möglichst per Mail

an die Redaktion

aktuell-nowacki@t-online.de


Zur Beratung

im Finanzausschuss

am 1.

März (nach Redaktionsschluss)

hat die Kämmerei des Amtes Hohe

Elbgeest einen ersten Haushaltsentwurf

vorgelegt. Hierin

wurden die erheblichen Auswirkungen

der Finanzkrise auf die

Kommune deutlich. Bezeichnend

sind insbesondere die Einbrüche

bei der Einkommenssteuer

um 237.000 Euro.

Wo sind 100.000 Euro

einzusparen?

Der Verwaltungshaushalt wies

somit im Entwurf vor der Beratung

im Finanzausschuss bei einem

Gesamtvolumen von ca.

3,5 Millionen. Euro ein Defizit

von rund 490.000 Euro auf.

Rücklagen von rund 390.000

Euro aus dem Jahresabschluss

2009 können zum Ausgleich des

Defizits herangezogen werden.

Aber auch nach vollständiger

Auflösung der Rücklage bleiben

Gymnastikraum (Tennishalle),

Wendelweg, 21521 Dassendorf

ab Dienstag, 23. März von 11.15

bis 12.15 Uhr, acht Termine

omt-umzuege.de

Dassendorfer Haushaltszahlen

noch über 100.000 Euro zurück,

die durch Einsparung laufender

Ausgaben oder Erhöhung laufender

Einnahmen zu decken

sind. Wir müssen prüfen, welche

Sparmaßnahmen, mögliche

Steuer- und Gebührenerhöhungen

sich am ehesten mit dem Gemeinwohl

vereinbaren lassen.

Defizit von 500.000 Euro

Im Entwurf des Vermögenshaushaltes

sieht es nicht anders

aus. Auch hier steht ein Defizit

von über 500.000 Euro zur Beratung

an. Sämtliche angedachten

Investitionen sind auf ihre Notwendigkeit

zu überprüfen. Es ist

genau zu überdenken, welche

Investitionen es rechtfertigen,

Geld aufzunehmen und dabei

möglichst Fördermittel und

günstige Kredite der KfW als Förderprogramm

für Kommunen in

Anspruch zu nehmen.

Pflichtaufgaben, keine Kür

Pflichtaufgaben ist Vorrang einzuräumen

und nur für das Not-

Küchen & Umzüge

Umzüge

Küchen

E-Geräte

Die Zahnarztpraxis

omt-kuechen.de

omt-shop.de

Kreuzhornweg 39a · 21521 Dassendorf · Tel. 04104/ 96 00 92 · omt.kuechen.de

28 AKTUELL | 3 | 10

Neuer Kurs im TuS Dassendorf

Rückenschule und Qi Gong

Kursleiter Hans-Joachim Drews,

Kursgebühr: 28 Euro Mitglieder,

35 Euro Nichtmitglieder Anmeldung

und Info: Geschäftsstelle

wendige ein Kredit aufzunehmen.

Positionen des Vermögenshaushaltes

sind bisher u.a. Sanierung

der Sportstätten, Straßenbau,Oberflächenentwässerungssystem

der Schule, zweiter

Bauabschnitt im Feuerwehrgerätehaus,

geförderte Projekte wie

energetische Sanierung des

Schulgebäudes, energieeffiziente

Straßenbeleuchtung, und

Schaffung einer Krippengruppe

im Spatzennest.

öffentliche Sitzung am 16. März

Welche Maßnahmen in welcher

Höhe beschlossen werden und

wie hoch damit eine mögliche

Kreditaufnahme sein wird, entscheidet

die Gemeindevertretung

in ihrer öffentlichen Sitzung

am 16. März. Dieser Haushaltsplan

bildet danach die

Grundlage und den Rahmen für

das künftige gemeindliche Handeln.

Martina Falkenberg,

Bürgermeisterin

TuS Dassendorf, Astrid Gruel,

Telefon 04104 / 8 09 60, Sprech-

zeiten: Do. 17.30 – 19.30 Uhr

seit 1964

Dassendorf

Bernhard A. Keding

Falkenring 1: 04104-80914

nicht i. Telefonbuch, aber hier!

In Kürze für

Kleine Geschenke

Wenn man einen Korb bekommt,

so ist dies nicht immer ein Grund

zur Freude. In meinem Fall aber

schon. So sage ich ein herzliches

Dankeschön an Unbekannt …!

Baumschutz

Bis zum 1. März (in Ausnahmefällen

auch bis zum 14. März) war es

noch möglich, Bäume zu fällen.

Auch die Gemeinde hat in diesem

Jahr wieder ein paar gemeindeeigene

Bäume beseitigt, die als nicht

schützenswert eingestuft wurden

und zur Last für die Anwohner geworden

waren. Langer Winter und

hoher Schnee haben die Arbeiten

verzögert, aber letztlich konnte

(fast) alles noch geschafft werden.

Alle weiteren Fällarbeiten haben

nun aufgrund des Schutzes der

Natur und Vogelwelt bis zum 1.

Oktober zu ruhen.

Vogelheim

Am Flachstumsweg (Ecke Schlangenweg)

steht eine Fichte, dem

Spechte eine Höhlenstruktur gegeben

haben, in der nun zahlreiche

Vögel Unterschlupf und Nahrung

finden. Auch wenn dies

schön zu beobachten ist, so stellt

der Baum – nach Rücksprache mit

dem Forstamt und Begutachtung

durch das Ordnungsamt – eine

Gefährdung dar, da er in ausgehöhltem

Zustand auf den nahe

FeyBauunternehmen GmbH

Ausführung sämtlicher

Maurer-, Beton- und

Sanierungsarbeiten

21521 Dassendorf

Steinberg

☎ 04104 - 34 46


Sie notiert:

nahegelegenen Weg fallen könnte.

Der Eigentümer wurde benachrichtigt

und zur Beseitigung aufgefordert.

Aufgrund der Gefährdungssituation

ist hier ein Fällen

auch nach dem 1. bzw. 14. März

statthaft.

Es tut sich was …

... am Sachsenwaldeck (ehemals

Casa Mascato Mühlenweg/Ecke

Müssenweg): Das Verkaufsschild

wurde entfernt, Sträucher wurden

beseitigt, Renovierungsarbeiten

begonnen. Das lässt darauf hoffen,

dass der Betrieb der traditionsreichen

Gaststätte wieder aufgenommen

wird. Wir dürfen gespannt

sein, was uns dort erwartet.

Kurzschluss im Erdreich

In den vergangenen Wochen gab

es in Teilen von Dassendorf erhebliche

Probleme mit der Straßenbeleuchtung,

was insbesondere angesichts

der witterungsbedingt

schlechten Wegverhältnisse sehr

bedauerlich war. Im Bornweg und

Am Wendel war die Beleuchtung

aufgrund eines Kurzschlusses im

Erdreich ausgefallen.

Mehrfach musste mit speziellen

Gerätschaften nach dem Fehler

gesucht und an verschiedenen

Stellen im eisigen Boden Tiefbauarbeiten

durchgeführt werden,

um den Schaden schließlich beseitigen

zu können.

�������������������������

���

�������������

���������������������������

����������������������������������������

�����������������������������������������������������

�����������������������������������������

����������������������������

�����������������������������������������������

BAUGESCHÄFT

... kein Auftrag zu klein, kein Weg zu weit.

Marco Wiech

Maurer- & Betonbaumeister

Reinbeker Weg 70, 21465 Wentorf

Tel. 040/88 17 58 14, Fax 040/88 17 58 13

Mobil: 0171/210 55 78

E-Mail: marco-wiech@arcor.de

Mobile Spieliothek

Ihre Hilfe wird gesucht

Alle drei Wochen außerhalb der

Ferien, zwölf Mal im Jahr, kommt

die mobile Spieliothek des Kreises

in die Räume der Kirchengemeinde

nach Dassendorf. Im Jahr 2009

haben sich 299 Besucher dabei

597 Spiele, brandaktuelle oder

traditionsreiche wie Monopoly,

kostenlos ausgeliehen. Zuvor hatten

alle Besucher die Gelegenheit,

in geselliger Runde die Spiele auszuprobieren

und erste Kniffe kennen

zu lernen. Nicht anhand langwierigen

Studiums der Spielanleitung

müssen Eltern und Kinder

sich die Feinheiten der Spiele aneignen,

sondern können mit Spieliothek-Mitarbeiterin

Elke Böckmann

aus einem Sortiment von

über 100 Spielen ihren Favoriten

ermitteln. Kostenlos mit nach

Hause nehmen können die Dassendorfer

Kinder und Erwachse-

Abbrucharbeiten

Altbausanierung

Betonarbeiten

Gerüstbau

Maurer- & Putzarbeiten

nen die Spiele erst, wenn der Ausleih-

(oder Wiederbring-)vorgang

ordnungsgemäß festgehalten ist.

Das braucht seine Zeit und Elke

Böckmann kann sich nicht mit an

den Spieltisch setzen und beim

Ausprobieren neuer Spiele behilflich

sein.

Darum bittet die Spieliothek dringend

um ehrenamtliche Unterstützung

in der Dassendorfer

Spieliothek. Der Helfer oder die

Helferin könnte Elke Böckmann

alle drei Wochen in der Spieleverwaltung

behilflich sein, so dass Elke

wieder mehr Zeit für die Spieleberatung

hat.

Wer sich für die Mithilfe interessiert,

kann am 29. März von 15 bis

17 Uhr gerne einmal in der Spieliothek,

Kirchengemeinderaum

Bornweg 30, vorbei schauen.

(snow)

27. März 2010

14 - 17 Uhr

Ev. Kindergarten

Dassendorf

Anmeldung

ab 4. März 2010, 9 Uhr

unter 04151-89 52 10

Zuckertest für

Blutspender

Der strenge Winter hat nicht nur

an den Salzvorräten mancher Orte

gezehrt ... Der DRK-Blutspendedienst

Nord GmbH dankt allen

Bürgerinnen und Bürgern, die

trotz widriger Straßenverhältnisse

zu den Blutspendeterminen gekommen

sind.

Dennoch klafft eine erhebliche

Lücke zwischen dem Bestand an

Blutpräparaten beim DRK Blutspendedienst

Nord und dem Bedarf

für Patientinnen und Patienten

an den Kliniken und Praxen in

unserem Bundesland.

Der DRK Ortsverein Dassendorf

und der BSD Nord bitten daher

eindringlich um Blutspenden.

Die nächste Aktion findet statt

am Mittwoch, den 31.03.2010

von 16 Uhr bis 19.30 Uhr

in Dassendorf,

Grundschule Bornweg.

Noch bis zum 31. März 2010 bietet

der BSD Nord allen Blutspenderinnen

und Blutspendern einen

zusätzlichen Blutzuckertest an.

Bei auffälligen Befunden werden

die Blutspender informiert.

Als Dankeschön für alle, die zum

zweiten Mal beim BSD Nord Blut

spenden, gibt es weiterhin einen

USB-Stick mit 2 GB Speicherkapazität.

Der Vorstand des

DRK-OV Dassendorf

Meisterbetrieb

Für Fliesen, Platten und Mosaik

Andreas Möller

Küchen · Bäder · Fußbodengestaltung

Rotdornweg 14 · 21521 Dassendorf

Tel. 0 41 04/96 25 12 · Fax 0 41 04/96 25 13

Elektrotechnik Bantin

Elektrotechnik für Haus und Gewerbe

• Elektroinstallation

• Neuanlagen und Renovierungen

• Reparatur und Wartung

• Prüfungen von Anlagen und Geräten

• Antennentechnik

und vieles mehr. Fragen Sie uns,

wir sind für Sie da.

Elektromeister Joachim Bantin • Falkenring 4 • 21521 Dassendorf

Tel. 0 41 04 / 69 54 12 • Fax 0 41 04 / 69 54 13 • E-Mail: info@elektro-bantin.de

3 | 10 | AKTUELL 29


Im Sommerhalbjahr

führt der Seniorenbeirat regelmäßig

Wanderungen durch, zu

denen Interessierte sich bei den

Frühstücksterminen am dritten

Donnerstag im Monat anmelden

können. Erreicht werden die Tagesziele

mit öffentlichen Verkehrsmitteln

auf Gruppenkarte,

Fahrtkosten betragen circa 2 Euro.

Verpflegung zahlt jeder Teilnehmer

selbst. Die Wanderungen enden

gegen 15 bis 16 Uhr. Teilnehmen

können Senioren ab 60 Jahre,

die eine Laufleistung von ungefähr

5 bis 6 Kilometern bewältigen

können.

Als Erstes steht in Hamburg eine

Wanderung rund um die Außenalster

an. Der Termin ist am Donnerstag,

25. März. Treffpunkt um

9.15 Uhr auf dem Aldi-Parkplatz

in Wentorf.

Am Donnerstag, 22. April geht es

von Odemanns Heck – zur Lütternburg.

Die Strecke beträgt ca.

6,1 Kilometer. Treffpunkt um 8.55

Uhr auf dem Aldi-Parkplatz Wentorf.

Am Mittwoch, 26. Mai wandern

wir durch die Boberger Dünen.

Treffpunkt: 9.15 Uhr auf dem Aldi-Parkplatz

Wentorf.

Am Donnerstag, 22. Juli haben

wir uns den Botanischen Garten

in Hamburg zum Ziel gesetzt.

Treffpunkt: 8.55 Uhr Aldi-Parkplatz

Wentorf.

Fachbetrieb für senioren-

und behindertengerechte

Installation

Wanderungen der Senioren 2010

Bitte notieren

Am 26. August wollen wir in das

Freilichtmuseum und Wildpark

Kiekeberg. Diese Wanderung findet

nur statt, wenn die Fahrzeit

nicht zu lange ist. Treffpunkt: 8.55

Uhr Aldi-Parkplatz Wentorf.

Am Donnerstag, 28. Oktober, ist

die alljährliche Abschlusswanderung

für das Jahr 2010 geplant.

Ihr Wunschbad!

Alles aus einer Hand –

zum Festpreis!

CLAUSEN

HAUS-

TECHNIK GmbH

Sanitär- und

Heizungstechnik

Bargkoppel 5 · 21521 Dassendorf · Telefon 04104-4792

clausen-dassendorf@t-online.de

30 AKTUELL | 3 | 10

Das Ziel richtet sich nach der Witterung.

Ort und Treffpunkt werden

beim Frühstücks-Donnerstag

im Oktober bekannt gegeben.

Etwaige Änderungen werden auf

den Senioren-Frühstücken besprochen.

Fred Popp,

Seniorenbeirat Dassendorf

Polizeibericht Februar

Bei dem Raub im REWE Getränkemarkt im Januar wird zurzeit

eine heiße Spur verfolgt. Die Chancen, den Fall aufzuklären,

sind sehr groß. Bei einem Einbruch im neuen RE-

WE-Markt wurde nur die Bäckerei heimgesucht. Die Beute

fiel hier auch sehr gering aus. In der darauffolgenden Nacht

waren die Täter wesentlich erfolgreicher. Bei einem Geschäft

wurden mehrere hochwertige Arbeitsgeräte gestohlen. Bei

einem PKW in der Waldsiedlung wurde versucht, das Schloss

gewaltsam zu öffnen, dieses scheiterte jedoch. Neben einen

kleinen Verkehrsunfall auf der B 207 gab es noch eine Unfallflucht

im Mühlenweg. Ein wartepflichtiger PKW erzwang

sich die Vorfahrt. Um einen Unfall zu vermeiden, wich der

Fahrer aus und fuhr mehrere Pfosten um. Sein Auto wurde

dabei erheblich beschädigt. Ein Zeuge hatte den Unfall beobachten

und konnte sich das Kennzeichen notieren.

In einem weiteren Fall fuhr eine Autofahrerin einen parkenden

PKW an. Dieses teilte sie auch der Polizei mit. Bei der

Unfallaufnahme stellten wir jedoch eine sehr große Alkoholfahne

fest. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Den richtigen Riecher hatte vermutlich ein Dassendorfer,

der ein Verkaufsinserat im Internet eingestellt hatte. Der angebliche

Käufer wollte seine Anschrift und weitere Daten,

damit er angeblich ein anderes Geschäft vertuschen kann.

Die in Aussicht gestellte Provision von 30 Prozent ließ ihn

jedoch nicht seinen gesunden Menschenverstand verlieren.

Jens Naundorf, Polizeistation Dassendorf

vhs Dassendorf

Englisch Sprachkurs

mit Vorkenntnissen

Unter Leitung von Anja Koch startet

am 25. März »Englisch mit Vorkenntnissen«.

Wir lernen mit dem

Buch Fairway 1 ab Lektion 4 vom

Klett Verlag. Dieser Kurs findet

10mal donnerstags von 19 bis

20.30 Uhr in der Grundschule,

Bornweg 18 in Dassendorf statt.

Die Gebühr beträgt 51,00 Euro

(bei mind. 8 Teilnehmern).

PC-Kurs für Teens in den Ferien

Immer mehr Schüler müssen Referate

schreiben, Tabellen erstellen

oder Projekte präsentieren. Mit

den Office-Programmen Word,

Excel und Powerpoint kann man

viele dieser Aufgaben lösen. Die

Vhs Dassendorf bietet einen Kompaktkurs

an drei Vormittagen in

den Frühjahrsferien vom 6. bis 8.

April von 9 bis 12 Uhr an, der sich

an Jugendliche ab 14 Jahren richtet

und Hilfen und Praxistipps für

das Arbeiten im schulischen Bereich

vermittelt. Kursort ist die

Grundschule Dassendorf, Bornweg

18. Die Gebühr beträgt 43,20

Euro.

PC-Aufbaukurs für Senioren

Für alle Senioren, die ihre Grundkenntnisse

im Umgang mit dem

PC beim Arbeiten mit Word, Outlook

oder dem Internet erweitern

möchten, beginnt am 20. April

von 15.30 bis 18 Uhr ein neuer

Aufbaukurs mit vier Terminen bei

Herrn Jürgens in der Grundschule

Dassendorf, Kursgebühr 64 Euro.

Anmeldungen für alle Kurse bei

der Vhs Dassendorf unter Telefon

04104/ 699146.

vhs-Geschäftsstelle, Solveig Rohde


Die Tanzsparte des TuS Dassendorf

Breites Angebot an Kursen

Seit drei Jahren bietet Tanzpädagogin

Sarah Menzel mittwochs

und donnerstags Tanzunterricht

für nahezu alle Altersgruppen an.

Die Bandbreite reicht von tänzerischer

Früherziehung für Kinder ab

3 1/2 Jahren über kreativen und

modernen Kindertanz bis hin zu

Hip-Hop für Jugendliche und Fitness

für Frauen.

In der tänzerischen Früherziehung

werden die Kleinsten auf

spielerische Art an die ersten Tanzelemente

herangeführt und lernen,

sich nach Musik und Rhythmus

zu bewegen.

Schulkinder erlernen im kreativen

Kindertanz neben dem Bewusstsein

für ihren eigenen Körper

und der Koordination eine

verfeinerte Motorik sowie Beweglichkeit,

Kreativität und ein Gefühl

für Musik durch bereits kleinere

choreografierte Tänze.

Moderner Kindertanz richtet sich

an Kinder ab etwa 10 Jahren. Hier

werden schon komplexere Choreografien

und Tanzschritte erarbeitet.

Aktuelle Trends wie High

School Musical, Hannah Montana,

aber auch andere Chart-Hits

fließen dabei mit in den Unterricht

ein.

An Jugendliche und Teenies ab 15

Jahren richtet sich das Angebot

Hip-Hop/ Moderner Tanz. Wer

sich gerne zu coolen Rhythmen

Klassische Choräle, swingende

Broadway-Hits und beliebte

Volkslieder: mit diesem breiten

Repertoire will die Dassendorfer

Chorgemeinschaft ihre Fans auch

im Jahr 2010 begeistern. So plant

der Chor im Mai ein Kaffeekonzert

und im Dezember wieder Adventskonzerte.

Den letzten Schliff

dafür holen sich die Sänger bei

Chorfreizeiten. Höhepunkt in

diesem Jahr: das 35. Chorjubiläum

wird mit einem großen Stiftungsfest

im Februar gefeiert.

Schon seit der Chor-Gründung

dabei sind Marianne Clasen, Anita

Kühl, Gudrun Nagel und Elke

Poggensee. Sie wurden bei der

Mitgliederversammlung ebenso

geehrt wie Gisela Bannasch und

Heinke Röttger für ihre 25-jährige

und Musik bewegt, ist hier genau

richtig. Gemeinsam erarbeiten wir

anspruchsvolle Choreografien

und Tanzschritte, die eine Menge

Spaß und Bewegung garantieren.

Aber auch die Eltern sollen nicht

zu kurz kommen. Fitness für

Frauen bietet Ihnen die Möglichkeit

etwas für Ihren Körper und

ein nachhaltiges Wohlbefinden

zu tun. Powern Sie sich einmal die

Woche in angenehmer Atmosphäre

richtig aus. Es wird Ihnen gut

tun! Eine Probestunde ist jederzeit

möglich. Um Voranmeldung

wird gebeten. Weitere Informationen

erhalten Sie bei der Geschäftsstelle

des TuS Dassendorf unter

04104/80960.

Sarah Menzel begann ihre tänzerische

Laufbahn schon im frühen

Kindesalter. Auf Ballett und Hip-

Hop sowie Stepp- und Jazztanz

lag dabei der Schwerpunkt. Außerdem

nahm sie erfolgreich an

Wettbewerben teil und wurde

mehrfacher Landes- und Norddeutscher

Meister im Team. Nach

ihrer dreijährigen Berufsausbildung

zur staatlich geprüften Tanzpädagogin

an der Lola Rogge

Schule in Hamburg vermittelt sie

nun ihre tänzerischen und pädagogischen

Fähigkeiten den etwa

60 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

im TuS Dassendorf.

TuS Geschäftsstelle

Bidla Buh in Dassendorf

Tierisch gut –

Die besten Liebhaber der Welt!

Die brandneue Show des

Hamburger Trios »Bidla

Buh« ist fürwahr »tierisch

gut« und bietet

Musik-Comedy der

absoluten Spitzenklasse.

Mit

Virtuosität, Stilvielfalt

und absurdem

Humor

begeben sich die

kessen Jungs auf

eine rasante,

musikalischeSafari

und präsentieren

dem Publikum

dabei einenwahrenOhren-

und

Augenschmaus:

Das

Abendessen

der

drei ungleichen

Brüder

wird zu

einer

kulinarischen Performance

auf Tellern und

Töpfen, Alexis Zorbas bittet zum

Planungen 2010

Dassendorfer Chorgemeinschaft von 1975

Der Vorstand der Dassendorfer Chorgemeinschaft: Vordere Reihe: Vera Köchel,

Gabriela Hinzmann, Anke Haak, Helga Höhns. Hintere Reihe: Bärbel

Aldag, Walter Zimmermann, Heiner Husmann. Foto: Chorgemeinschaft

Sirtaki-Tanz, Papageno interpretiert

als pfeifender Tausendsassa

berühmte Opernklassiker

und »Der kleine

grüne Kaktus« tourt als bissige

Parodie um die

Welt.

Am Sonntag, 14. März

kommt die Gruppe

»Bidla Buh« mit ihrem

neuesten Programm

»Tierisch gut – Die

besten Liebhaber

der Welt« in den

Gemeindesaal

nach Dassendorf,

Beginn

ist um 18

Uhr. Karten

im Vorverkauf

für 15

Euro gibt es

bei Blumen

»Florina« im

Falkenring 1,

GemeindebüchereiDassendorf,

Am Wendel

2 oder telefonisch

unter

0163 - 2 03 53 05.

Restkarten an

der Abendkasse

kosten 17 Euro.

Kulturkreis Dassendorf,

Helga Höhns

Chormitgliedschaft. Bei der Vorstandswahl

wurden Helga Höhns

als 1. Vorsitzende und Walter

Zimmermann für den Festausschuss

wieder gewählt. Neu dazugekommen

sind Anke Haak als 2.

Vorsitzende, Gabriele Hinzmann

als Notenwartin, Bärbel Aldag im

Festausschuss, Lisa Marwedel als

Kassenprüferin sowie Anita Kühl

und Werner Tepper als Pressesprecher.

Die Dassendorfer Chorgemeinschaft

würde sich über neue Sängerinnen

und Sänger sehr freuen –

wer Spaß am Gesang und an fröhlicher

Gemeinschaft hat, ist in unserem

Chor herzlich willkommen!

Dassendorfer Chorgemeinschaft,

Anita Kühl

3 | 10 | AKTUELL 31


Sieben Kandidaten für den

Dassendorfer Seniorenbeirat,

fünf Plätze sind per

Wahl zu vergeben.

So ist es eine echte Wahl,

die als Briefwahl vom 15.

bis 21. März stattfindet und

an der alle Dassendorfer,

die älter als 60 Jahre sind

und seit mehr als sechs Monaten

ihren Hauptwohnsitz

in Dassendorf haben, teilnehmen

sollten.

Öffentliche Stimmenauszählung

ist am 22. März

um 19 Uhr im Gemeindesaal

am Christa-Höppner-

Platz, benannt nach der

verstorbenen ersten Vorsitzenden

des Dassendorfer

Seniorenbeirats und langjährigen

Bürgermeisterin.

Helga Zielke, Jahrgang 1948, hat

43 Jahre als Krankenschwester, zuletzt

im Unfallkrankenhaus Boberg,

gearbeitet. Daher liegt ihr

besonders die in Dassendorf geplante

Seniorenwohnanlage am

Herzen. Sie würde gerne ihre Berufserfahrung

bei den Planungen

des privaten Investors einbringen.

Als Bindeglied zwischen Gemeinde

und Senioren versteht sie die

Aufgaben des Seniorenbeirats.

Seit 2008 Rentnerin hat sie in den

vergangenen Monaten die Angebote

für Senioren in Dassendorf

genutzt.

32 AKTUELL | 3 | 10

Seniorenbeirat Dassendorf

Sie haben die Wahl – machen Sie mit

Karin Drews, Jahrgang 1941,

wohnt seit 47 Jahren in Dassendorf

und hat eine kaufmännische

Ausbildung absolviert. Sie ist in

der Arbeiterwohlfahrt aktiv und

arbeitet beim Frühstück im Catering

(Küchendienst hieß es früher)

mit. Die Rentnerin hat großes

Interesse an Seniorenarbeit und

den Wanderungen für die Fitness.

Elke Gimpel, Jahrgang 1938,

wohnt seit der Ausbombung 1941

in Dassendorf und ist wohl jedem

Dassendorfer als Kassiererin bei

REWE bekannt. Sie ist beim monatlichen

Frühstück und der

Stuhlgymnastik mit großer Freude

dabei und war sehr zufrieden mit

dem bisherigen Vorstand, der aus

persönlichen Gründen teilweise

nicht wieder zur Wahl steht. Außerdem

ist Elke Gimpel in der

Dassendorfer Chorgemeinschaft

seit vielen Jahren aktiv und Kassenprüferin

bei der AWO.

Bereits seit 2003 im Beirat aktiv:

Fred Popp, Jahrgang 1942. Der

gelernte Schriftsetzer ist seit 1997

Dassendorfer. Er möchte in der

kommenden Wahlperiode gerne

Jugend und Senioren in Dassendorf

mehr zusammenbringen und

denkt an Projekte wie Handy-

oder Computerkurse von Schülern

für Rentner. Ansonsten

möchte er die bisherigen Angebote

weiter aufrechterhalten.

Rolf Demme, Jahrgang 1948, hat

früher als Projektleiter im Gesundheitsbereich

gearbeitet und

verfolgt ebenfalls mit großem Interesse

die Planungen für die Seniorenwohnanlage.

Seit 18 Monaten

ist der aktive Oldtimerliebhaber

im Vorruhestand, leitet den

norddeutschen Teil des Oldtimerclubs

Porsche 356 und veranstaltet

Oldtimerrallyes. Bei gut 800

Dassendorfer Senioren sieht er

noch Potential für weitere gut besuchte

Angebote über die bestehenden

hinaus.

Bereits seit 2003 im Beirat aktiv:

Wolfgang Hermann, Jahrgang

1941, in Dassendorf seit 2002

wohnhaft. Er besucht als »Neubürger«

gerne die Seniorenveranstaltungen,

bei denen er Land

und Leute kennenlernte. Er möchte

die erfolgreiche Arbeit des Seniorenbeirats

fortsetzen. Der frühere

Molkereimeister ist seit 2001

Rentner.

Manfred Westphal, Jahrgang

1938, Tischlermeister, wohnt seit

2005 in Dassendorf. Mit dem Ort

ist er bereits seit 1965 verbunden.

In den Seniorengruppen der verschiedenen

Organisationen und

der Kirche ist Manfred Westphal

gut bekannt, hat immer den

Schalk im Nacken, meinen Insider.

Als Mitglied des Freundeskreises

Amtsrichterhaus Schwarzenbek

und Aquarellmaler ist er

auch den Künsten gegenüber aufgeschlossen.


– Anzeige –

Not Your Daughter's Jeans

Bärbel Becher und Karin Krenzien

heißen Sie willkommen: Bei »La

Cara« - mode & accessoires - finden

Sie zum Beispiel »NYDJ« - Not

Your Daughter's Jeans, die innovative

Jeansmarke aus Amerika. Sie

lässt die Trägerin dank der »Lift

Tuck-Technologie«, die den Bauch

flacher wirken lässt, um eine Größe

schlanker aussehen. Aber auch

Hosen von Cambio, ob Boyfriend

oder klassische Stoffhosen, haben

wir für Sie anprobiert bei La Cara,

Schloßstraße 33, in Bergedorf. Italienische

Gürtel sowie Schals und

Tücher von Codello, Schmuck von

Gioia de Seda und Heide Heinzendorf

sowie Ledertaschen und Schuhe

runden das Angebot ab. La Cara gehört zum Verbund der 21 Fachhändler

in Bergedorf »Unser Bergedorf«.

Österlicher Frühlingsmarkt

Der österliche Frühlingsmarkt

lockt zum 15. Mal nach Trittau.

Am Sonnabend, 13. März, und

Sonntag, 14. März, präsentieren

80 Künstler und Kunsthandwerker

von 11 bis 18 Uhr ihre Arbeiten

rund um die Wassermühle.

Kathrin Bythien aus Klingberg

führt in der Trittauer Wassermühle

das Handwerk des Stühleflechtens

vor. Farbenfrohe und leuchtende

Glasperlen für sonnige

Frühlingstage und exklusiven

Gold- und Silberschmuck mit

handgedrehten Perlen bietet Nicole

Scheich an. Handbemalte

Gänseeier und feines Porzellan

finden die Marktbesucher bei

Nun aber raus aus der warmen Stube

und nix wie hin zum 15. österlichen

Frühlingsmarkt in Trittau. 80 Aussteller

erwarten Sie. Foto: privat

Elisabeth Sagner aus Zwickau. Eitempera-Bilder

von Astrid Löhner-Gruel

aus Hamburg werden

die Betrachter verzaubern. Kathrin

Schulte aus Riepsdorf erklärt unseren

Besuchern die Kunst des japanischen

Papierfaltens.

Viele Stammaussteller wie Bürstenmacher

Hans Wilhelm Hintz

aus Marburg freuen sich ebenfalls

auf die Besucher.

Das reichhaltige Angebot umfasst

weiterhin Damen- und Herrenmode,

handgewebte leichte Wolldecken,

originelle Schuh- und Lederwaren,

Schmuck, phantasievolle

Dekorationen rund um

Haus und Garten, Holzspielzeug,

handgerollte Kerzen, Pflanzen

und vieles Schöne mehr.

Selbstgebackenen Kuchen und

Kaffee bekommen Sie in der Trittauer

Wassermühle. Außerdem

werden Wild-, Katenrauch- oder

Käsespezialitäten, Flammkuchen

oder Brote nach mittelalterlichen

Rezepten angeboten.

Luis Paraguez & Susanna begleiten

den österlichen Frühlingsmarkt

musikalisch mit einer Mischung

aus Balladen und Weltmusik.

Für die Kinder dreht sich ein kleines

nostalgisches Kinderkarussell

und bei gutem Wetter kommt die

Hexe Nuála auf ihrem Besenstiel

angeritten.

Der Eintritt ist frei, ausreichend

Parkplätze stehen kostenlos zur

Verfügung.

– Anzeige –

Text: Christa Möller, Foto: Gisela Sievers

Text und Foto: Stephanie Rutke

Text und Fotos: Stephanie Rutke

Die Schwestern Jana und Anna als Pippi und Pippi.

Riesenparty

mit 130 Kindern

Zum 100. Geburtstag feierten der TuS Aumühle-Wohltorf und

die Grundschulen in Aumühle und Wohltorf eine Riesenfaschingsparty

mit 130 Kindern in beiden Aumühler Sporthallen.

Organisatorin Marion Greggersen-Wenk ist begeistert:

»Die Feier war klasse und mein Dank geht an die vielen Helfer,

die uns unterstützt haben.«

Für die Kinder gab es in beiden Sporthallen einen Parcours

mit lustigen Geschicklichkeitsspielen und sportlichen Herausforderungen.

Im Eingangsbereich zwischen den Hallen

wartete ein buntes Kuchenbüfett auf die kleinen Gäste, die in

tollen Kostümen ihr Fest feierten.

Garten der Schmetterlinge feiert 25-jähriges Bestehen

Ausflug in die Tropen

Wer Lust hat, einen kleinen

Ausflug in die Tropen zu machen,

braucht dafür nicht weit

zu reisen. Der Garten der

Schmetterlinge in Friedrichsruh

öffnet am 18. März seine

Pforten zur Eröffnung der 25.

Saison.

Geschäftsführerin Hildegard

Roelcke und ihr Team aus Biologen

und Gärtnern haben in

den vergangenen Jahren dafür

gesorgt, dass die Pflanzenvielfalt

im Tropenhaus stets

wächst. »Jetzt sind wir soweit,

dass die Schmetterlinge auch

im Oktober und November

noch genügend Blüten finden,

die ihnen Nektar bieten«, freut

sie sich. »Unser Haus ist auch

im Winter so attraktiv, dass ich

es den Besuchern gerne zeigen

möchte.« Deshalb wurde die

Schmetterlingssaison im vergangenen

Jahr auch zum ersten

Mal verlängert.

Im Tropenhaus warten neben

den vielen bunten Schmetterlingen

auch Schildkröten,

Wachteln, farbenfrohe Raupen,

Hube, das Chamäleon und die

prächtigen Kois auf die Besucher.

Leere Kokons im Schaukasten.

3 | 10 | AKTUELL 33


Schneechaos und Eisglätte

Der Winter 2009/2010 hatte es in sich:

Nachdem es zunächst strahlende Gesichter

gab, als klar war, dass ein wei-

www.firststop.de

Reifendienst Schmidt GmbH & Co. KG

Auf dem Ralande 14, 21465 Wentorf

Tel. 040 / 72 91 95 33

ßes Weihnachtsfest gefeiert

wird, änderte sich die Stimmung

mit jeder eiskalten Wo-

• Inspektion + Reparaturen aller Fabrikate

• Haupt- und Abgasuntersuchung / Dekra

• freundliche und kompetente Beratung

• exzellenter Service

• hochwertige Produkte

• große Auswahl

Auto-Vorbeck

Ihr Autohändler ohne Markenvertragsbindung

Ab sofort

Autoteile!

www.auto-vorbeck.de

Südredder 2 – 4

21465 Wentorf bei Hamburg

Tel.: 040/720 90 96

�������������������������������������������������������

��������������������������������������������

������������������������������������������������������

che: Schnee und Glatteis in solchen

Mengen – damit hatte in Norddeutschland

niemand gerechnet.

Der Januar war noch ein Monat voller

herrlicher Rodeltage. Schlittschuhe,

Schlitten und Langlaufskier kamen so

oft zum Einsatz wie lange nicht mehr.

Aber mit dem extremen Glatteis änderte

sich die Stimmung: Schwere

Stürze, Unfälle auf spiegelglatter Fahrbahn

und die Tatsache, dass es den

Gemeinden kaum noch gelang, Herr

der Lage zu werden, machten die weiße

Pracht zu einer schweren Last.

»Durch die extreme Frostperiode war

die Situation teilweise nur sehr schwer

zu meistern«, gibt Aumühles Bürgermeister

Dieter Giese zu. Mit zwei

Fahrzeugen und aufgestockter Mannschaft

war der Bauhof im Dauereinsatz.

Rund 80 Kilometer Straße hatten

die Männer in Aumühle und Wohltorf

täglich zu räumen. Die Bauhofmitarbeiter

haben im Schnitt jeder 60

Überstunden angehäuft, waren oft

von frühmorgens bis in den Abend hinein

im Einsatz.

Zu den größten Aktionen gehörten

die Räumungen der Flachdächer des

Anbaus an der Schule und des Sport-

und Jugendheims in Kooperation mit

der Feuerwehr.

Täglich TÜV& AU

Öffnungszeiten: Montag – Freitag 07:00 – 20:00 Uhr, Samstag 08:00 – 16:00 Uhr

Text und Foto: Stephanie Rutke

Schwierig wurde es, als den Gemeinden

das Streugut ausging. Das Split-

Salz-Gemisch half nicht mehr gegen

die dicke Eisschicht auf den Straßen.

Dazu kam die Fahrbahnverengung

aufgrund der Schneemassen an den

Rändern. Es gab kaum noch Straßen,

auf denen zwei Fahrzeuge nebeneinander

passten – jede Menge Rücksicht

war gefragt bei den Autofahrern.

»Es gibt keinen Generalplan und es ist

nicht optimal gelaufen«, zieht Dieter

Giese Bilanz. Damit es nicht zu einer

Wiederholung kommt, will er vorsorgen.

Für den kommenden Winter soll

auf jeden Fall ein größerer Splitvorrat

angelegt werden. Außerdem soll der

Winterdienst anders organisiert werden,

damit auch die Nebenstraßen

von Schnee und Eis befreit werden

können. »Mir klingeln jetzt noch die

Ohren von den vielen Beschwerdeanrufen«,

so Giese.

Nachdem Eis und Schnee Ende Februar

den Rückzug angetreten haben, zeigen

sich jetzt massive Schäden auf den

Straßen: Schlagloch reiht sich an

Schlagloch, das Autofahren bleibt eine

Herausforderung. Bis alle Schäden

behoben sind, müssen sich die Autofahrer

noch gedulden. Vorerst heißt es

»Geschwindigkeit reduzieren«.

Bürgermeister Giese rechnet für den

Eiswinter mit Folgekosten in doppelter

bis dreifacher Höhe für die Gemeinde.

Die sonst üblichen 15.000

bis 20.000 Euro werden bei weitem

nicht ausreichen, denn neben den

Straßenschäden gilt es auch viele

Schäden an den Bauhof-Fahrzeugen

und der Ausrüstung zu reparieren.

Schlaglöcher machen zurzeit das Auto

fahren zu einer Herausforderung.


Die Eichenallee erhielt ihren

Namen durch die heute imposanten

»Amerikanischen Eichen«,

die Dr. Paul Ehlers, der 1908 die

Villa in der Eichenallee 14 bauen ließ,

der Gemeinde gestiftet hat.

Seit langem plant die Gemeinde

den Um- und Ausbau der Kuhkoppel

und der Nebenstraßen

Otternweg, Fasanenweg, Eichhörnchenweg

und Müllerkoppel.

Ziel ist es, den schlechten

Zustand der Straßen zu beseitigen.

Zu diesem Thema gab es

Mitte Dezember eine Anliegerversammlung,

zu der rund 60

Betroffene erschienen. Ihnen

wurden Vorschläge des Ingenieurbüros

Dierks Schröder

vorgestellt.

Aufgrund des schlechten Zustandes

der Straßen gibt es immer

wieder Klagen der Anwohner,

außerdem belastet das Thema

die Gemeindekasse mit

jährlich rund 8.000 Euro Unterhaltungskosten.

Die Straßen

wurden in den 50er-Jahren zunächst

provisorisch ausgebaut,

Probleme mit der Oberflächenentwässerung

gibt es immer

wieder.

»Wir sehen hier Handlungs-

Ausbau Otternweg

kontrovers diskutiert

bedarf«, so Bürgermeister Giese.

Er betonte, dass es Ziel der Gemeinde

sei, den Zustand zu verbessern,

die Wohnqualität zu

erhöhen und die Kosten gering

zu halten. Die Lösung soll ein

neues Ausbaukonzept bringen.

Und genau das stößt in Teilen

bei den Anliegern auf Ablehnung.

Pläne, Parkplätze mit einzubeziehen,

lehnen sie ab, da

dann die ohnehin nur 4,10 Meter

breite Fahrbahn noch

schmaler wird.

Die Anwohner wünschen sich

eine breitere Fahrbahn, mehr

öffentliche Parkplätze, eine

schmalere Versickerungsmulde,

keine Begrenzungspfähle und

die Aufbringung einer 15 Zentimeter

starken Asphaltschicht.

Problematisch sei, dass die Umsetzung

der geplanten Maßnahmen

nur unter finanzieller Beteiligung

aller Anlieger durchgeführt

werden, informiert das

Ingenieurbüro im Internet

Text und Foto: Stephanie Rutke

(Nachrichten Dezember 2009,

Dokumentation der Anliegerversammlung).

Eine andere

Möglichkeit lasse der Gesetzgeber

nicht zu. Und dafür muss

Einigkeit herrschen.

Text: Stephanie Rutke

AUTO CHECK

Frohe Ostern!

Wir wünschen

unseren Kunden

ein schönes

Osterfest und

freuen uns auf Ihren

nächsten Besuch!

50

Große Str. 22 · 21521Aumühle

Tel. 04104-21 82 · Fax 04104-14 51

2 | 10 | AKTUELL 35


Kröppelshagen – außergew. großzüg.

Landhs. a. sehr privatem Grdst. in ruhiger

Lage. Ca. 259 m² Wfl. zzgl. ca. 28 m² Nutzfl.,

7 Zi., Bj. 73, Umbau/Renovierung

2000-2004, offene Kü. m. HWR, repräsent.

Wohn-/Essber., Kamin, Zugang a.

d. ca. 80 m² Terr., Ki.- o. Gästeber., V-Bad,

OG ca. 44 m² Schlafzi. m. Badelandsch.

u. Whirlpool. A. d. sonnigen ca. 1.307 m²

Grdst. runden das Doppelcarp. u. d. D-

Garage (z. Zt. als Büro genutzt) d. Angebot

ab. KP 325.000,-

Wentorf – charmantes Rotklinkerhaus in bester,

zentraler Lage! Bj. 1958, ca. 104 m² Wfl. zzgl. ca.

75 m² Nutzfl. im ausgeb. DG, ca. 80 m² Keller, sonniger

Wohn/Essber. m. Kamin, stilv. Einbauelemente,

gr. Wohnkü., V-Bad, WC, D-Bad, Garage im Hs.,

Carp. m. Geräteschuppen + e. sonniges ca. 1.245

m² schön angel. Grdst. m. 2 Terr.

KP 425.000,-

Bergedorf – Arbeiten u. Wohnen in e. kl. gemütl.

EFH für Individualisten u. Freiberufler in zentr.

Lage! Bj. 93, ca. 70 m² Wfl. zzgl. ca. 61 m² Nutzfl.,

flotte EBK, V-Bad, gemütl. Wohn/Essr., Kaminofen,

Homeoffice im ausgeb. Spitzboden, 2 sonnige

Terr., teilgewerbl. Nutzung, Carp. + ca. 512 m²

pflegeleichtes Grdst. KP 195.000,-

Bergedorfer Villenviertel, verm. 2-Zi.-Whg. über

2 Ebenen in e. stilv. Altbauvilla m. traumh. Blick,

ca. 50 m² Wfl., EBK, G-WC, V-Bad, Wohnzi. m.

schö. alter Pitchpinediele, Schlafzi. m. Zugang z.

Balkon, Abstellr., 1 Keller, Netto-Mieteinnahme p.

a. € 6.000,- zu verkaufen KP 150.000,-

Glinde – Haus mit interess. Optionen!

Aufwändig u. m. viel Charme ausgeb. EFH

m. Einliegerwhg. in zentr. Lage, Bj. 53, kompl.

renov. 95, DG 2008 z. Zt. verm. (€ 600,-/

Monat) ca. 160 m² Wfl. zzgl. ca. 20 m² Anbau,

ca. 120 m² EG, neuw. Bulthaup-EBK, großz.

Wohn/Essber. m. Kaminofen, G-WC, gr. V-

Bad, helle Laminatbö., ausgespr. mod. u.

pfiffig ausgeb. DG, D-Carp., 2 Geräteschuppen

u.v.m. auf ca. 895 m² sonnigem Grdst.

KP 285.000,-

Ihre

Ansprechpartnerin

Korinna Pipping

K. PIPPING Immobilien

Tel. (040) 7 21 62 54

Fax 7 21 18 65

Wohltorf – großz. familienfreundl.

Landhaus in bester u. kinderfreundl.

Lage! Ca. 184 m² Wfl. zzgl.

ca. 44 m² ausgeb. Souterrain u. ca. 50 m² Keller, Bj. 84, sehr großz.

Wohn/Essber., Innen- u. Außenkamin, Wohnkü. m. Friesen EBK, HWR,

Galerie m. Zugang z. Balkon, Schlafzi. m. V-Bad, 2 Kinderzi. m. V-Bad

u. Zugang zur Loggia. Im Sout. komfortable Einliegerwhg. m. D-Bad

u. sep. Eingang u.v.m. auf ca. 1.179 m² interess. Grdst. m. D-Garage,

Holzgartenhs. u. sonnigen Terr. a. versch. Ebenen KP 595.000,-

Reinbek – zentr. Lage! Excl. 2-Zi.-EG-Whg.

m. kl. Garten + Blick ins Grüne, direkt am

Wald, Bj. 02, ca. 60 m² Wfl. zzgl. Keller +

TG-Stellpl., mod. EBK, V-Bad, Abstellkammer,

großz. Schlafzi., sonniges Wohnzi. m.

Außenjal. + Zugang a.d. Terr.

KP 169.000,-


Glinde – familienfreundlich

konzipiertes ERH „Loggia-

Chalet“ m. komplett eingew. ca.

383 m² Garten u. viel Privatsphäre!

Bj. 1992, neuw. Gasbrennwerttechnik,

ca. 118 m² Wfl.

zzgl. ca. 42 m² Keller, mod. Weiße EBK, großz. Wohn/Essber.

m. Kamin, Parkett, Zugang a. d. Terr., G-WC, 2 sonnige

Kinderzi. m. Ankleideraum u. Zugang a. d. Loggia, Elternschlafzi.,

V-Bad sowie e. schöne überd. Terr., Holzgartenhs.

u. Garage KP 225.000,-

Das Pipping-

Team wünscht

frohe Ostern!

Börnsen ö – für fü Naturlieb- N t li b

haber! Repräs. 1-/2-Fam.-

Landhs., 7 Zi., ca. 280 m²

Wfl., 2 V-Bäder, 2 Kü., 2 G-

WC`s, Wintergarten, f. höchste

Anspr., schö. ca. 5.000

m² Parkgrdst., mehrere Terrassen,

Garagen, Gäste- u.

gr. Gartenhs.

KP 595.000,-

Ca. 100

weitere Angebote

finden Sie auf

unserer Internetseite

www.kpipping-immobilien.de

Reinbek – ein Highlight! Sehr excl. u. komfort.

ausgest. 5-Zi.-EG-ETW im Herzen v. Reinbek, Bj.

05, ca. 104 m² Wfl. zzgl. kompl. ausgeb. Kellergesch.

m. Homeoffice + Hobbyr., Terracotta gefl. G-WC

m. Du. + V-Bad, neuw., cremefarb. EBK, lichtdurchfl. Wohnzi.

m. Zugang a.d. gr. Balkon, 2 Kinderzi., Schlafzi. + 2

TG-Stellpl. f. höchste Ansprüche KP 290.000,-

Reinbek – für Einsteiger! Renov.

bed. Bungalow m. viel Ausbaures.

u. sonnigem Grdst. in absolut ruhiger

Lage, Bj. 79, ca. 85 m² Wfl. zzgl.

V-Keller u. ca. 50 m² Ausbaures. im

DG, großz. Wohn/Essber., Parkett,

Kamin, Wohnkü., V-Bad, sonnige

Terr., eingew. ca. 400 m² Grdst. sowie

Einzelgar. KP 159.000,-

Reinbek-Ideal für eine junge Familie!

Architektonisch pfiffige 4-Zi.-ETW in

ruhiger Lg. v. Reinbek, ca. 108 m² Wfl. ,

Bj 93, weiße EBK, offene Küche m.

großzüg. u. sonnigem Esszi., G-WC m.

Dusche, V-Bad, ca. 27 m² gemütl. Wohnzi.

m. Zugang a. d. Dachterr., Kellerr.,

Carport + 1 PKW Stellpl. runden d. Angebot

ab KP 205.000,-

Börnsen bei HH – großz. Anwesen m.

direktem Zugang z. Wald und teilb.

Grdst in bester Lage von Neu-Börnsen!

Bj. 1972, ca. 175 m² Wfl. zzgl. ca.

171 m² Nutzfl. (ca. 70 m² Ausbaureserve),

großz. Wohn/Essber. m. Kachelofen, beh.

Wintergarten, Wohnkü. m. Alno EBK, sep.

Schlaftrakt m. V-Bad, V-Keller, Sauna,

Gäste Zi. + WC, Partyr. u.v.m. auf e. ca.

1.950 m² teilb. (positiver Bauvorbesch.)

wunderschö., sonnigen Grdst. m. Holzgartenhs.

+ D-Garage sowie Gartenhs.

KP 495.000,-


Irmtraud Edler, Gleichstellungsbeauftragte

für die zehn Gemeinden im Amt Hohe

Elbgeest, plant in diesem Jahr zehn Aktionen

für die zehn Amtsgemeinden. »Ich

möchte, dass die Gemeinden zusammenwachsen

und dass sich die Bürger besser

kennen lernen«, erklärt sie. Als Gleichstellungsbeauftragte

sieht sich Edler als Bindeglied

für alle Amtsgemeinden. Sie besucht

regelmäßig die Sitzungen, hat offene Ohren

für Probleme und bereits viele Kontakte

geknüpft.

Den Auftakt für die zehn Ideen hat sie in

Aumühle gemacht mit dem Abendflohmarkt.

»Der Flohmarkt war trotz des

Schneewetters gut besucht, ich hätte doppelt

so viele Stände haben können«, freut

sie sich. Die Resonanz war sehr positiv und

als Reinerlös aus der Standmiete konnte

Edler dem TuS Aumühle-Wohltorf eine

Spende in Höhe von 200 Euro übergeben.

Von dem Geld sollen Familien mit gerin-

Leserbriefe, die uns erreichen

offen gesagt

Aumühle-Kuhkoppelgebiet

Anlass zu diesem Beitrag ist für mich, die ich

über 30 Jahre im Kuhkoppelgebiet glücklich

lebe, die schwierige Finanzlage unserer Gemeindekasse,

die durch diesen langen Winter

noch erhebliche Straßenschäden in ganz

Aumühle zu bewältigen hat. Soviel Wasser

gab es hier nach einem Regen noch nie auf

den Straßen. Grundsätzlich sind alle Häuser

hier auf Sand gebaut, wenn wir von der dünnen

Humusschicht durch die Bäume absehen.

Woher also das viele Wasser auf den

Straßen?

1. Alle Neubauten (15 Jahre und jünger)

wurden höher gelegt, das Oberflächenwasser

vom Grundstück läuft auf die Straße. Die

Besitzer sind nach der Satzung dazu verpflichtet,

eine wasseraufnehmende Querrinne

schräg in ihrer Auffahrt zu verlegen, so

dass das Wasser in ihren Gartenrasen, Beete

oder den Grünstreifen abfließen kann.

2. Die vorhandenen Versickerungssiele der

Straßen sind seit Jahren nicht gepflegt und

nehmen kein Wasser mehr auf. Vormals

wurden sie von der Gemeinde beim letzten

Herbstlaubtransport gereinigt.

3. Die Sandstreifen rechts und links der Straßen

sind über die Jahre verdichtet. Neuer

Grand wird hier Regenwasser durchsickern

lassen.

4. Die Wendekreise aller Sackgassen sind

durch den Schwerverkehr für die vielen

Neubauten zerstört und müssen im Zuge

der Instandsetzung erneuert werden.

Projekt der Gleichstellungsbeauftragten

Zehn Ideen für zehn Gemeinden

Irmtraud Edler, Gleichstellungsbeauftragte des Amtes Hohe

Elbgeest, plant in allen zehn Amtsgemeinden Aktionen.

Das Kuhkoppelgebiet ist seit über 50 Jahren

ein reines Wohngebiet, das heißt, dass es

auch als solches geschützt werden muss. Das

derzeitige Tempo-30-Schild an der Sachsenwaldstraße

muss fester Bestandteil aller zukünftigen

Straßenreparaturen bleiben.

Ebenso sollten an der Einfahrt von der Kreisstraße

ein Schild für Tonnagebegrenzung

und Straßenverengung aufgestellt sein. Es ist

kein Problem, die Sachsenwaldstraße über

die Kreisstraße, den Holzhof Friedrichsruh

und ein Stück Straße Richtung Kröppelshagen

zu erreichen, das macht jeder Bus so.

Auch Baustoffhandlungen verfügen über

verschiedene Größen von Lieferwagen.

Mit altem Baumbestand, Reichtum an Singvögeln

(sogar ein Pfau verbrachte hier einige

Sommer) und erholsamer Ruhe wird es

auch von Nichtanwohnern zum Spaziergang

genutzt. Die Seele kann sich hier wieder

aufbauen, und die vielen fröhlichen

Kleinkinder müssen auch geschützt werden.

Dass dieser Winter unsere Straßen, unsere

Autos, Knochen und Geduld sehr strapaziert

hat, ist klar. Schön war er aber auch.

Besonders in unserem einmalig schönen

Aumühle und hiermit Dank an unsere Gemeindevertreter.

Stefanie Tiefenbacher

Aumühle

PS: Eventuell kann der BUND in der Kuhkoppel

auf Höhe der Häuser Nummer 5 / 7

im Grünstreifen einen Biotopteich betreuen,

der auch überschüssiges Regenwasser

aufnehmen kann.

gem Einkommen profitieren. In Wohltorf

gab es einen Vortrag über chinesische Gesichtsdiagnostik.

Im Gemeindesaal Dassendorf,

Amt Hohe Elbgeest, Christa-

Höppner-Platz 1 hält die Psychotherapeutin

und Supervisorin Bernadette Buthe am

Montag, 29. März, um 20 Uhr einen Vortrag

zum Thema »Bindungstheorien und

die Entwicklungsphasen von Babys und

Kleinkindern«. Die Einnahmen aus dem

Eintrittsgeld sollen für die örtlichen Kindergärten

für die Schaffung von Krippenplätzen

gespendet werden.

In Hamwarde ist ein Vortrag über das Hospiz

Geesthacht geplant. Die Sozialstation

Hohes Elbufer stellt Möglichkeiten der Betreuung

im Alter vor. Für die übrigen Gemeinden

laufen die Planungen noch.

Weitere Infos erteilt die Gleichstellungsbeauftragte

unter Telefon 04104 – 68 36

(mittwochs 17 bis 18 Uhr) oder per E-Mail

unter i.edler@amt-hohe-elbgeest.de

Die Redaktion ist für den Inhalt der Leserbriefe nicht verantwortlich. Leserbriefe können aus redaktionellen Gründen

nur als E-Mail angenommen werden. Diese müssen mit vollständigem Namen und Anschrift gekennzeichnet sein. Die

Redaktion behält sich Kürzungen vor.

Aumühle hat eine Straßenreinigungssatzung

(amtl.Bek.-machung 108/2009),

aber viele Einwohner und wohl die Gemeinde

selbst befolgen diese Satzung

nicht.

Dies war in diesem Winter ganz besonders

deutlich zu bemerken. Gehwege und Radwege

wurden in sehr vielen Fällen nicht geräumt

und nicht gestreut. Die Straßen und

Über-Wege sind so schlecht geräumt und

gestreut worden, dass riesige Eisplatten ein

Begehen gefährlich und ein Befahren fast

unmöglich machten. Selbstverständlich

wurde durch den Bürgermeister, wie in der

Vergangenheit, mal wieder höflich und

nett auf die Räum-, Streu- und andere

Pflichten hingewiesen. Das ist aber viel zu

wenig und es hat ja auch mal wieder nichts

gebracht. Wann werden denn nun endlich

einmal die auch in der Satzung beschriebenen

Sanktionen (Geldbußen) durch das

Ordnungsamt durchgesetzt? In unserem

Gemeindegebiet ist es zu einigen schlimmen

Glätteunfällen gekommen – bei der

Altersstruktur in Aumühle nicht verwunderlich

und unerwartet. Diese Zustände

sind wirklich ein Armutszeugnis für die

verantwortlichen Missetäter. Ach ja … die

über Jahre nur notgeflickten Straßen sind

jetzt vielfach ganz am Ende beziehungsweise

kaputtgespart. Auf das Gejammer

der in der Vergangenheit dafür Verantwortlichen

bin ich schon mal gespannt.

Ewald Habermann

Aumühle

Text und Foto: Stephanie Rutke


Und Sie freuen sich wieder auf zu Haus

Zum achten Mal in Folge begrüßen die Partnerfirmen der

Neuen Stilfalt ihre Kunden zu den beliebten Schau tagen.

Am Samstag, 13. März von 9 bis 18 Uhr und Sonntag,

14. März 2010 von 10 bis 16 Uhr wird den Be suchern in der

Mercatorstraße 17, 21502 Geesthacht auf über 1.000 m² und

mit zahlreichen Gastausstellern ein vielfältiges Programm

präsentiert.

Von links: Bernd Elvert (Sanitär u. Heizung), Frank Sass (Fliesen Sass), Andreas Dorff (Die Küche), Steffen Kron

(Garten- u. Landschaftsbau), Marco Sass (Fliesen Sass) und Christian Hamburg (Ewald Hamburg GmbH)

Die Experten für guten Geschmack

stehen den Besuchern in

den Aus stellungsräumen mit ihrer

Er fahrung und frischen Ideen zur

Seite und laden ein, Neues und

Spannendes zu entdecken.

Wellness für Daheim

Individuelle Dampfdusche oder

der Whirlpool mit Farblicht – der

Fliesen-, Bad- und Sanitärspezialist

Fliesen Sass macht Lust auf

Wellness im eigenen Bad. Außerdem

werden die neuesten Trends

der internationalen Fliesenmessen

sowie Naturstein und Glasmosaike

vorgestellt. Die neuen

Fliesen serien in 4 mm Material-

stärke dürften insbesondere für

Renovierer hoch interessant sein.

Schönes Wohnen

Ob Renovierung des Zuhauses oder

Vitalisierung der Büroräume – als

Malereibetrieb, Raumaus statter

und Fachunternehmen für Boden-

und Parkettverlegung bietet

die Firma Ewald Hamburg auch

dieses Jahr neueste Ideen und

umfassende Beratung. Die neuesten

Einrichtungs-Stoff-Highlights

der Firma Christian Fischbacher

werden die Kunden am Sonntag

begeistern. Außerdem präsentiert

an diesem Wochenende erstmalig

der neue JOKA WOHNSTORE,

DIE NEUE STILFALT.

Schautage am 13. und 14. März 2010

RAUMGESTALTUNG HAUSTECHNIK

FLIESEN & BÄDER EXKLUSIVE GÄRTEN

mit einer große Auswahl an Gardinen,

Boden belägen und Tapeten,

aktuelle Raummode für junges

Wohnen.

Gärten neu erleben

Als Experte für Garten- und Landschaftsbau

präsentiert die Firma

Wolf Bielfeldt Pflaster und Platten

im Bereich Natur- und Betonstein,

informiert über die Gestaltungsmöglichkeiten

naturnaher Gärten,

den Trockenmauerbau mit einer

Vielzahl von Materialien und Variationen

und zeigt den Schritt zur

lebendigen Hecke.

Kostensparend heizen

Die Firma Bernd Elvert stellt dieses

Jahr das leiseste und einzige

modulierende Ölbrennwertheizgerät

der Firma Weishaupt vor.

Die innovativen Luftwärmepumpen

der Marken Viessmann und

Nibe werden ebenfalls in Betrieb

präsentiert. Überzeugen Sie sich

vor Ort und lassen Sie sich unverbindlich

von unseren Experten für

optimales und effektives Heizen

beraten.

Kochen mit Freude

Die neuesten Trends und aktuellen

Küchenmodelle stellt das Küchenstudio

Die Küche vor. Die Küche

begeistert mit individuellen Lösungen

wie elektrisch verstellbaren

Oberschränken und Arbeitsplatten.

Auch dieses Jahr gibt es eine Kochvorführung

zum Thema Induktion

und Dampfgaren von BOSCH.

Ebenso wird ein LED-Lichtberater

neue Lichtkonzepte präsentieren.

Rundum versorgt

Abgerundet werden die Schau tage

durch das Angebot der Gastaussteller.

Möbel nach Maß der Tischlerei

Julius Bendschneider und außergewöhnliche

Weine, über raschende

Geschenkideen und schöne Accessoires

des Feinkosthandels Pur

werden die Besucher genauso begeistern

wie die Ver köstigung mit

kleinen italienischen Köstlichkeiten

der Trattoria le Madonie. Vorgestellt

werden neben neuester Fernsehtechnik

und Audiosystemen von

Bang und Olufsen auch Fahrzeuge

von Skoda und Piaggio aus dem

Autohaus Zillmann.

Die Neue Stilfalt öffnet ihre Tore und präsentiert ihren Besuchern an den Schautagen ein Programm

der besonderen Art.

KÜCHEN

Und Sie freuen sich wieder auf zu Haus:

Am Samstag, 13. März von 9 bis 18 Uhr

und am Sonntag, 14. März von 10 bis

16 Uhr heißen die Partner firmen der

Neuen Stilfalt Ihre Kunden zum achten

Mal in Folge Willkommen.

Lassen Sie sich in den neu gestalteten

Ausstellungsräumen auf über 1.000 qm

inspirieren und gehen Sie mit der

ganzen Familie auf Entdeckungsreise

rund um traumhaftes Wohnen.

MERCATORSTRASSE 17 · 21502 GEESTHACHT WWW.DIE-NEUE-STILFALT.DE

3 | 10 | AKTUELL 39


– Anzeige –

Raum-Design als Lebensqualität

– von der Idee bis zur Umsetzung

Wie könnte man Lebensqualität

definieren? Lebensqualität drückt

sich aus in Freiheit, guter Gesundheit,

angenehmer Arbeit, im

Wohlstand und im Ansehen. Lebensqualität

ist aber auch die richtig

ausgewählte harmonische Art

seiner Umgebung. Die Freiheit zu

entscheiden, wo und wie man

Auf dem Ralande 12

21465 Wentorf

Amelung - Bauelemente

Musterausstellung

E-Mail: info@malermeister-woller.de

Homepage: www.malermeister-woller.de

Wintergärten, Terassendächer, Fenster, Türen,

Rolläden und Rolltore mit Elektroinstallation,

Tischlerarbeiten und Innenausbau,

Markisen, Sonnenschutz.

Dach sanieren – profitieren

Wir beraten Sie gern & kostenlos

• Holzbau

• Neu-, Um-, An- und Ausbauten

• Dachsanierungen

• Dachdeckerarbeiten

• Carports und Terrassen

• Innenausbau ... immer gut bedacht ...

40 AKTUELL | 3 | 10

wohnen will. Die Verwirklichung

von Geschmack und geschmackvollem

Wohnen. Die Art, seine

Umgebung repräsentativ und mit

Stil oder ausgezeichneter Architektur

einzurichten. Dies alles ist

• Moderne

Raumgestaltung

• Fassaden

• Airless spritzen

• Bodenbeläge

Telefon 040 - 72 91 00 99

Fax 04104 - 69 28 30

Handy: 0171 - 612 13 81

Geesthachter Str. 63, 21502 Geesthacht

www.amelung.de

Tel. 04152- 6831 Fax 5444

Lebensqualität besonderer Art.

Die Verwirklichung von Wohnideen

und -vorstellungen setzt eine

umfassende Beratung, gründliche

Planung und professionelle Umsetzung

voraus. So entsteht ein auf

Anspruch und Bedürfnisse abgestimmter

Lebensraum. Dabei ist

das Wissen um das Machbare und

das Wirken zwischen Farbe und

Materialien wichtig.

Die Traditionsfirma Ewald Hamburg,

Studio für Raumgestaltung,

aus Altengamme, setzt auf die

Umsetzung aus einer Hand – vom

ersten zeichnerischen Entwurf bis

zur Realisierung.

Schon bei einem Beratungsgespräch

kann der Kunde sich von

der Erfahrung und dem Knowhow

überzeugen. Die Basis für ein

ausgearbeitetes Gestaltungs-Konzept

bildet ein Termin in den zu

gestaltenden Räumen. Basierend

auf dieser Besichtigung werden

auf Wunsch Materialien zusammengestellt

und Zeichnungen an-

Alte Dorfstraße 11

21514 Kankelau

Tel. 0 41 56 / 82 08-35

Mobil: 01 51 / 54 61 35 38

eMail: mr@zimmerei-rogge.de

gefertigt. Zusammen mit dem Kunden

werden Entwürfe und Materialien

ausgewählt. Hier steht dem

Kunden eine umfangreiche Auswahl

an Möbellösungen, Einrichtungsstoffen,

Bodenbeläge sowie

Parkett-Spezialitäten und eine Kollektionsauswahl

von über 200 Tapeten

und Wandbelägen zur Verfügung.

Nach der Auswahl wird ein

Angebot für Leistungen und Materialien

erstellt. Die anschließende

Ausführung der Leistungen wird

durch ein geschultes Team umgesetzt.

Alle, die sich für diese Kollektionen

oder darüber hinaus für moderne

Raumgestaltung interessieren und

sich inspirieren lassen möchten,

sollten es nicht versäumen, sich die

Ausstellung und die »Ideenräume«

der Firma Ewald Hamburg am Altengammer

Elbdeich 119 anzuschauen.

Öffnungszeiten und weitere

Informationen gibt es unter

Tel. 040 – 723 52 67 oder www.

ewald-hamburg.de

Reparaturarbeiten

• Neubau

• Umbau und

• Altbausanierung

• Fassadendämmung

• Kellerabdichtungen

B

B

Baugesellschaft

Börnsen mbH

Tel. 04152/8 88 80 -0


– Anzeige –

Michael Hencke Öl- & Gasfeuerung

Ihr Fachmann

für die Heizung

Seit dem 20. Januar ist Heizungstechniker

Michael Hencke in Dassendorf

mit seinem Fachbetrieb

Hencke Öl- & Gasfeuerung selbst-

ständig. Mehr als 15 Jahre lang hat

er im Kundendienst gearbeitet

Heizungstechniker Michael Hencke ist

Fachmann für die Wartung von Öl- und

Gasfeuerung. Text und Foto: Stephanie Rutke

und betreut als Fachmann sämtliche

Fabrikate an Öl- und Gasheizungen.

»Ich habe mich spezialisiert auf

die Störungsbehebung, Wartung

und Instandhaltung«, erklärt der

Heizungsfachmann. Er besucht

regelmäßig für sechs bis acht Wochen

im Jahr Schulungen, um immer

auf dem aktuellen Stand zu

sein.

In Notfällen ist Michael Hencke

innerhalb von zwei Stunden bei

Ihnen vor Ort, um die Heizungsanlage

wieder zum Laufen zu

bringen. »Ich bin komplett ausgestattet

für Notfälle«, so Hencke,

»bei mir braucht niemand zu frieren.«

Nach dem langen Winter

bietet Michael Hencke seinen

Kunden jetzt einen Frühjahrs-

Check für die Heizung an.

Egal ob ein Notruf tagsüber oder

außerhalb der Geschäftszeit

kommt – Michael Hencke ist so

schnell wie möglich da. Für die

Kunden entstehen dabei weder

An- noch Abfahrtskosten.

Hencke Öl- & Gasfeuerung, Michael

Hencke, Hauskoppel 17,

Dassendorf, Montag bis Freitag

Seit 1899

Ihre Tischlerei

für Wohltorf

und Umgebung

Rainer

Zobel

Metallbau

von 8 bis 16 Uhr, dazu 24 Stunden

Notdienst, Telefon: 04104–96 29

848, mobil: 0151–23 52 41 80,

E-Mail: michaelhencke@web.de.

Internet: www.heizungsnotdienst-

hencke.de

Zum Gluck

Fenster und Türen

Möbel nach Maß

Reparaturarbeiten

Innenausbau

Dachausbau

Fahrzeugausbau

Entwurf und Planung

gibt’s Tischlerei Hinz

Telefon 04104 / 21 56 · Fax 04104 / 77 70

Tischlermeister Roland Hinz · Dorfstr. 24 · 21521 Wohltorf

Treppen | Tore | Zäune | Reparaturen

Auf Auf dem dem Ralande Ralande 12 · 21465 21465 Wentorf Wentorf

Tel. (0 40) 720 50 06 · www.zobel-metallbau.de

3 | 10 | AKTUELL 41


Malermeisterbetrieb seit 1899

Carl Brandt & Sohn

Metallbau

Ruhbaum

Toranlagen, Zäune, Treppen

Balkon- u. Treppengeländer

Fenstergitter, VA-Geländer, Torantriebe

Montage von Doppelstabmattenzäunen

Schlüsseldienst

Stemmenkamp 16 · 21521 Dassendorf

Telefon 04104 / 96 20 93 · Fax 04104 / 96 29 570

42 AKTUELL | 3 | 10

Inh. In Inh. Rodger R Rodger d Brandt Br Bran andt dt

Malerarbeiten und Bodenbeläge

Aumühle | Große Straße 24

Tel. 04104 / 22 10

www.malerbrandt.de

KDB-Haustechnik

Klempnerei

Flachdach

Wartung + Reparatur

moderne Bäder

Gemeinde plant Neubau

Klaus Dieter Behnke

Haustechnik · gegr. 1962

Ahornweg 11 · 21521 Wohltorf

Telefon: 04104 - 3118 + 1488 Fax: 04104 -1243

Der Krippen-Neubau soll auf dem Schulgelände entstehen.

Auf einer Sondersitzung haben die

Gemeindevertreter einen Beschluss

gefasst, der für viele junge Familien

zukunftsweisend ist: Aufgrund des

großen Bedarfs an Betreuungsplätzen

für Kinder bis zum Alter von

drei Jahren, soll auf dem Gelände

der Fürstin-Ann-Mari-von-Bismarck-Schule

eine neue Kinderkrippe

mit 30 Plätzen errichtet werden.

Gas- & Sanitärtechnik

Preiswert heizen!

Holzpellets DINplus

lose und gesackt liefert:

hubert-heitmann@t-online.de

Tel. 041 55 - 22 48

Platz für

Mit 15 Ja-Stimmen und einer Enthaltung

(zwei Gemeindevertreter

fehlten), stimmten die Gemeindevertreter

den Plänen zu – allerdings

unter dem Vorbehalt, dass der Kreis

die benötigten Fördermittel bewilligt.

Die Kosten für einen Neubau, der im

Fertigbau-Verfahren errichtet werden

könnte, belaufen sich für eine

Krippe mit drei Gruppen auf rund

Garagentore + Antriebe

Hanse-Tore

21514 Büchen · Birkenweg 3

Tel. 04155 / 823 006

Fax 04155 / 823 007

www.hanse-tore.de

Einbruch-, Brand- und

Notrufmeldeanlagen


30 Krippenkinder

700.000 Euro. Vom

Kreis ist ein Zuschuss in

Höhe von rund 85.000

Euro zu erwarten, der

Bundeszuschuss beläuft

sich auf rund 465.000

Euro, und auf die Gemeinde

käme ein Eigenanteil

in Höhe von rund

130.000 Euro zu.

Zurzeit gibt es in Aumühle

nur 20 Krippenplätze

– je zehn Halbund

Ganztagsplätze –

zehn weitere Ganztagsplätze

werden benötigt.

Außerdem ist der Mietvertrag

für den Standort der Krippe

in der Großen Straße befristet bis

Januar 2011, weil die Einrichtung

dort nur als Übergangslösung geplant

war und weder erweiterbar

noch dauerhaft angelegt ist.

Dr. Andrea Nigbur, Vorsitzende des

Ausschusses für Jugend, Kultur und

Sport, fand während der Sitzung

sehr deutliche Worte: »Ich will keine

Notlösungen mehr bei der Kin-

Text und Foto: Stephanie Rutke

Berliner

Messinglampen

Individuelle

Lampenschirmanfertigung

WIR VERKAUFEN

• nostalgische Leuchten

• Stilleuchten

• Lampengläser

• Leuchtenzubehör

Schefestraße 5

21493 Schwarzenbek

Telefon 04151 / 79 71

Fax 04151 / 89 72 34

www.lampenschirmwerkstatt.de

derbetreuung.« Seit Monaten stehen

die Gemeindevertreter vor der

Frage: Krippen-Neubau oder Umbau

der Räume im freiwerdenden

Trakt in der Schule?

Der Umbau des Traktes in der Schule

bringe zu viele Nachteile mit sich,

erklärte Nils Braun, CDU. Ralf Inzelmann,

Betreiber der agilo-Kinderkrippe,

sieht diese Möglichkeit

als völlig ungeeignet: »In dem Gebäude

wäre es viel zu laut für die

Krippenkinder.«

Auch die Variante, den evangelischen

Kindergarten aus dem Weidenstieg

in die Schule umziehen zu

lassen und in den freiwerdenden

Räumen die Krippe einzurichten,

wäre nur ein Kompromiss: für die

dringend benötigte dritte Krippengruppe

sind die Räume im Kindergarten

zu klein.

Da nur noch begrenzt Mittel in den

Fördertöpfen sind, aber kreisweit

sehr viele Maßnahmen beantragt

werden, warten die Gemeindevertreter

jetzt auf Antwort vom Kreis.

Einig waren sich alle Gemeindever-

���� ��������� ������� �� �������� ����� ����������������������

������

treter darin, dass auch die Betreuungssituation

der Grundschulkinder

optimiert werden muss: Der

Verein Feste Grundschulzeiten,

der für die Betreuung nach Schul-

Einbruch?

�����

���������� �

����� ������

���� ������� �� �� �

��� �������� �����

��������� ���

��������� �� �������

���� �������������

�����

Sommer oHG

Meisterbetrieb

Terrassenüberdachung, -Abtrennung und Vordächer

Ganzglas-Duschkabine nach Maß

Holz-, Kunststoff-, Alufenster sämtl. Glaserarbeiten

Holtenklinker Str. 89

21029 Hamburg

Markisen, Rollläden

schluss sorgt, ist seit Jahren provisorisch

– zum Teil in Containern

– untergebracht und soll jetzt Räume

im freiwerdenden Schultrakt

erhalten.

Notdienst

Schützen Sie sich

jetzt mit Daitem

Funk-Alarmanlagen

Heico Ziel Elektrotechnik

Twiete 3, 21526 Hohenhorn

� 04152-875530

Insektenschutzgitter

Tel. 040-7 24 47 95

Fax 7 21 48 54

3 | 10 | AKTUELL 43


Ralf Hehne

Haustechnik

Gas- und Wasserinstallateurmeister

Sanitär – Heizungstechnik

alternative Energieversorgung

Tel. 04104 - 96 20 62 · Fax 04104 - 96 20 63

Mobil: 0179 - 585 56 19

Schlehenweg 7a · 21529 Kröppelshagen

Individueller Innenausbau

Fenster & Türen

Schränke & Regale

Vertäfelungen & Fertigparkett

Reparaturarbeiten

Dachausbau

INH. KLAUS - DIETER HÜTTMANN · TISCHLERMEISTER

Große Straße 17 · 21521 Aumühle

Tel. 04104 / 21 02 · Fax 04104 / 77 05

44 AKTUELL | 3 | 10

HEIZEN

MIT DER SONNE

Solar- & Photovoltaik

Aktionsnachmittag

Mit einem gemeinsamen Aktionsnachmittag

wollen Schüler, Eltern

und Lehrer der Grundschule

Wohltorf am Freitag, 12. März,

von 15 bis 18 Uhr die Katastrophenhilfe

für Haiti unterstützen.

Vorab finden zwei Projekttage

statt, an denen das Erdbeben, die

daraus entstandene Not und die

mögliche Hilfe für die Not leidenden

Menschen besprochen werden.

Zur »Aktion für Haiti« haben

die Schüler einen Flohmarkt vorbereitet

und verkaufen Spielzeug,

Bücher und andere Dinge. Die Erlöse

sollen ganz oder teilweise gespendet

werden.

Bei einem Osterbasar, der ebenfalls

an diesem Nachmittag stattfindet,

verkaufen die Schüler

selbst gebastelten Osterschmuck.

Dachdeckerei

ven-Olaf Grawe

Röntgenstraße 12 • 21493 Schwarzenbek

Tel. 04151 - 42 78 • Fax 04151 - 42 72

dachdeckerei@svenolafgrawe.de

Ulrike Biermann · Börnsener Weg 94 · 21521 Wohltorf

Tel. 04104 - 96 16 95 • Fax 04104 - 96 16 94

Handy: 0172 - 107 11 17

info@dih-biermann.de · www.dih-biermann.de

Dachdeckermeister

Hier stimmt die Rechnung unterm Strich!

Wir beraten unverbindlich und

optimieren Ihr Projekt.

für Haiti

Außerdem gibt es eine Sportbörse,

für die Eltern ausrangierte Sportartikel-

und Sportkleidung ihrer

Kinder spenden, die von den

Schülern verkauft werden.

Dr. Benjamin Kienast wird um

17.30 Uhr in der Aula von der Situation

im Katastrophengebiet

berichten. Außerdem findet eine

große Tombola in der Aula statt,

für die Unterstützung der Wohltorfer

und Aumühler Einzelhändler

zugesagt wurde.

Während des Nachmittags ist eine

Cafeteria mit Kaffee und Kuchen

eingerichtet. Zusätzlich werden

auch Waffeln und Würstchen verkauft.

Text: Stephanie Rutke

Sven-Olaf Grawe


FLIESEN

Aus

Im Visier der Fotografen:

Reichspräsident Friedrich Ebert

im Bild

Unter obigem Titel referiert Dr. Walter

Mühlhausen am Mittwoch, 10.

März, um 19.30 Uhr in der Ottovon-Bismarck-Stiftung,

Am Bahnhof

2, in Friedrichsruh über den Reichspräsidenten.

Mühlhausen ist Geschäftsführer

der in Heidelberg ansässigen

bundeseigenen Stiftung

Meisterbetrieb

wird

Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte.

Gerade in der vielfach

negativen Wirkung der Bilder des

Reichspräsidenten zeigt sich auch

heutigen Betrachtern die »Macht des

Bildes«, die auf einen großen Teil der

politischen Öffentlichkeit ausstrahlt.

Maklercourtage

nach Protokollierung fällig

Viele Hauskäufer finden ihr Traumhaus

oder -grundstück in den Annoncen

örtlicher Makler. Das heißt:

Zusätzlich zum Kaufpreis für die Immobilie

müssen sie meist auch die

Maklergebühr bezahlen. Daran erinnert

der Verband Privater Bauherren

(VPB). Diese Provision oder Courtage

wird nach der Protokollierung

des Kaufvertrags beim Notar fällig. Je

nach Vereinbarung stellt der Makler

zwischen drei und sechs Prozent des

Kaufpreises in Rechnung – zuzüglich

der gesetzlich geltenden Mehrwertsteuer.

Der Käufer zahlt in der

Regel die Courtage.

Das hat sich eingebürgert, ist aber

keine Vorschrift. Ob der Verkäufer

einen Teil der Provision übernimmt,

das ist Verhandlungssache.

Weitere Infos unter www.vpb.de

(zrml)

Fliesenwelten rund um Ihr Haus.

1.000 m² Fliesen- und Badausstellung

Individuelle Fachberatung für ihr

Wohlfühlbad und Ihre Wohnträume.

... weiterhin für Sie da: Jürgen Urbanski

Fliesenlegermeister

Mercatorstraße 17 • 21502 Geesthacht

E-Mail: info@fliesen-sass.de • www.fliesen-sass.de

Tel. 04152 - 88 65 - 0 • Fax 04152 - 88 65 - 29

GmbH

Malerarbeiten aller Art

• Parkett • Holzfußboden • Laminat

- verlegen - schleifen - versiegeln - ölen - wachsen

H.-Heine-Str. 2 · 19258 Boizenburg · Tel. 038847 - 5 41 83 · Fax 5 45 35

��� �������

��� ��� ������������

��� �������������� ��� ����������� ����� ����

���������� ��������� ���������� ������� ��� ����

����������� ������������ ������� ��� ������ ������

������������ ��� ��� ������������� ����������� ��� ��� ���

��������� ��� ����� ���� ��� ������� ��� ���������

������������������� ������� ��� ��������� ���������

������ ����������

����������� �������� ��� � ����� �������

����� ����� ��� �� �� � ���������������������

��������������������

3 | 10 | AKTUELL 45


46 AKTUELL | 3 | 10

Zimmerei

Christian Heidtmann

150 Jahre Familientradition

Hamburger Str. 17d, 22946 Trittau, Fon 04154 - 99 34 32

www.zimmereiheidtmann.de

Flohmarkt

Irmtraud Edler, Leiterin der

agilo-Kinderkrippe, hat zugunsten

des geplanten Krippenneubaus

einen Flohmarkt

»Rund ums Kind« am Sonntag,

14. März, von 10 bis 14

Uhr im Aumühler Sport- und

Jugendheim, Sachsenwaldstraße

18, organisiert. Tische

sind zum großen Teil vorhanden,

im Gebäude ist Platz für

circa 40 Stände. Anmeldungen

sind ab sofort möglich bei

Irmtraud Edler unter der Telefonnummer

04104–68 36.

Die Bewirtung übernimmt das

Sport- und Jugendheim.

Sylt-Fotos

... der Aumühlerin Dorothea Kahlén sind

derzeit im Augustinum zu sehen. Dieses

Winterfoto hat sie übrigens in Aumühle

für Sachsenwald aktuell gemacht.

MALEREI

NILSSON

Malerarbeiten

Bodenbelagsarbeiten

Andreas Nilsson

Malermeister

Neue Adresse

Boberger Str. 4e · 22113 Oststeinbek

Tel. 040-729 79 509 · Fax 040-729 79 529

Mobil: 0175-587 42 16

info@malerei-nilsson.de

www.malerei-nilsson.de


Glosse

von Christa Möller

Haben Sie eine Kundenkarte?

Haben Sie eine Kundenkarte?

Nicht? Aber Sie wissen, dass Sie

mit Kundenkarte drei Prozent Sofortrabatt

bekommen? Sie wollen

trotzdem keine? Na, Sie müssen’s

ja wissen … Die Verkäuferin im

Baumarkt sieht nicht sehr verständnisvoll

aus. Ebenso war’s

kurz vorher an der Kasse im

Möbelladen und beim Drogeriediscounter,

da allerdings mit

»Spätrabatt«.

Warum verkaufen die ihre Ware

nicht gleich günstiger? Wie lange

soll ich denn drei, fünf, zehn Prozentpunkte

sammeln, bis ich

schließlich einen Fünf-Euro-Gutschein

für meine Einkaufs-Sparwut

bekomme? Selbst im Schuhladen

kann ich als Kunde mit Karte

profitieren, ebenso beim Friseur.

Dort ist dann die zehnte Fri-

sur ein paar Cent billiger – nicht

schlecht, wenn man davon absieht,

dass die Preise sich ohnehin

gewaschen haben. An der Tankstelle

krieg ich übrigens auch Sofortrabatt,

allerdings nur als Kunde

eines Automobilclubs mit entsprechender

Karte. Ich glaub, ich

probier das doch mal aus.

Aber jetzt geht mein Portemonnaie

gar nicht mehr zu, fünfundzwanzig

Kunden-, Rabatt- oder

XY-Plus-Mitgliedschaftskarten

brauchen ihren Platz. Für Geld ist

da leider keine Reserve mehr, aber

macht ja nichts, ich hab ohnehin

schon soviel ausgegeben und dabei

in jedem Geschäft gespart.

Jetzt hab ich mein Portemonnaie

leer gespart. Aber die nächste Rabattaktion

lässt bestimmt nicht

lange auf sich warten.

Bis is 31. 31. März M 2010

einer... Aus ++

– Wartung und Instandhaltung

von Heizungsanlagen

– Optimierung der Heizungsanlage

Montage

– Senkung der Heizkosten um bis zu 25 %

++

– 24 STD.-NOTDIENST

04104 - 96 29 848 • 0151 - 23 52 41 80

Planung ++

Fotos/Info: www.sperling-tischlerei.de

■ Einbauschränke

■ Ladeneinrichtungen

■ Büromöbel

Beratung

■ Empfangstresen

■ Bad- und Küchenmöbel

++

■ Möbel für Kinder u.v.m.

MEISTERBETRIEB SEIT 1927

Hand

Mobil 0172 - 4 06 56 24

einer

Feldstraße 1 · 21493 Schwarzenbek · # 0 4151- 66 25 Aus

Möbel

nach Maß !

20 %

Rabatt Rabatt

auf auf die die Wartung Wartung

ihrer ihrer Heizungsanlage

Heizungsanlage

AAufpreis fpreis

Renovierungsarbeiten von A bis Z:

�� Malerarbeiten

�� Trockenbau

�� Estrichleger

�� ������������

�� Fliesenleger

�� Mosaikleger

�� Parkettleger

�� ����������

�� ��������������������

Baufertigteilen

�� ������������������

Wir bieten außerdem an:

������������������������������������������

��������������������������������

hochwertige

Fenster

Echt günstig!

www.michalski-gbr.de – ��������������������

Hier

ist Ihr neues Bad

Chic, funktionell und komfortabel.

Wir realisieren Ihr Wunschbad ... in maximal

10 Tagen ... zum Festpreis ... komplett aus

einer Hand ... Rufen Sie uns an!

... baden erster Klasse

Große Straße 33 · 21521 Aumühle

Telefon 0 41 04/21 70 · Telefax 0 41 04/75 91

albert-bochmann@t-online.de


����������������������������

����� �����������������������

FORA

white, w

TUPU

birch, m

www.mbt.com

�������������������������

�����������������������

�����������������������

��������������������

Mühlenredder 5 · 21465 Reinbek

Tel. 040 / 722 64 50 · Fax 722 77 24

Mo.-Fr. 9.00–12.30 und 14.00–18.00 Uhr

Dienstag bis 12.30 Uhr · Samstag bis 12.00 Uhr

REINBEK

lädt ein

48 AKTUELL | 3 | 10

WINGU

orange, w

KIMONDO

black, m

Möbelanfertigung

Fenster + Türen

Innenausbau

Reparaturen

Foto: privat

Waldkinder machen

»Schlittenführerschein«

»Man muss immer warten, bis die

Bahn frei ist«, weiß der fünfjährige

Tommi. Er hat wie alle seine kleinen

Kollegen des Waldkindergartens

Reinbek in der letzten Woche

erfolgreich seinen »Schlittenführerschein«

gemacht. Auch Malou,

drei Jahre alt, kennt die Rodelregeln:

»Wenn man umfällt, muss

man schnell zur Seite rutschen.«

Die kalten Temperaturen und der

viele Schnee haben den Vorwerksbusch

in ein Schlittenparadies verwandelt.

Jeden Morgen bringen

die Eltern die 15 Waldkinder

warm eingepackt per Schlitten in

den Wald. Dann aber geht's alleine

los zum Rodelhügel, mit Rucksack

und Thermoskannen bepackt.

Auch die Erzieherinnen

Tischlern Tischlern

haben ihre Schlitten dabei.

Erzieherin Silke Tücksen-Florek:

»Alle haben dazugelernt, jetzt haben

einige eine ordentliche Geschwindigkeit

– so funktioniert

das Miteinander.«

Passiert ist bis jetzt keinem der

Kinder etwas, und damit das so

bleibt, wurde im Waldkindergarten

die »Schlittenführerscheinprüfung«

abgelegt. Wichtige Regeln

sind Rücksichtnahme, Bahn frei

halten und Lenken, das will gelernt

sein.

»So macht die Arbeit Spaß«, sagt

Erzieherin Shamila Mohammed

und tut es ihren Schützlingen

gleich. Ab auf den Holzschlitten

und mit großem Juchhu den Hügel

hinunter. (zrml)

mit Hand Hand

und und Verstand Verstand

Scholtzstraße 5 · 21465 Reinbek

Tel. (040) 722 64 12

Fax (040) 722 64 10

simon@tischler.de · www.simon-tischler.de


Tango

Argentino

Die Tanzsportabteilung des TSV

Reinbek bietet einen Abend mit

»Tango Argentino« am Sonnabend,

13. März an. Beginn ist um 19.30

Uhr im Saal 1 der TSV Halle. Weitere

Infos unter Tel. 040 – 722 18 37.

Äpfel mit Sommersprossen.

Der Duft

frischen Brots.

Naturkost!

www.onkel-dieter.de

EKZ EKZ Sachsenwald Sachsenwald Markt Markt · Am Ladenzentrum Ladenzentrum 3 · Reinbek Reinbek

Tel. 650 459 43 · Mo.-Fr. Mo.-Fr. 8 – 19 · Sa. 8 – 14 Uhr · Parken Parken kostenlos kostenlos

Ein Ort der Begegnung:

Das Trauercafé

Trauer wird »durchlebt« und

braucht Raum und Zeit. Im Jürgen-Rickertsen-Haus,Schulstraße

7, wird der Trauer im neu

eingerichteten Trauercafé Raum

gegeben. Es besteht die Möglichkeit,

in einer zwanglosen

und offenen Atmosphäre einander

kennen zu lernen und

miteinander ins Gespräch zu

kommen. Das Trauercafé ist im

Rahmen der Trauerarbeit des

Ambulanten Hospizdienstes

Reinbek als Angebot für Menschen

gedacht, die sich mit anderen

Hinterbliebenen in ähnlichen

Situationen austauschen

Einen Tonkopf in

Terrakotta-Technik modellieren …

Der Hamburger Diplom-Bildhauer Omar Reyes

bietet am Sonnabend und Sonntag, 27. und 28.

März, 11 bis 16 Uhr einen Wochenend–Workshop

für interessierte Einsteiger und Fortgeschrittene an.

Vorkenntnisse im Töpfern sind von Vorteil. Im

Workshop werden Köpfe aus Ton in der Terrakotta-

Technik aufgebaut. Dazu werden Grundkenntnisse

und Techniken gezeigt, die einen Kopf oder eine

Büste mit menschlichen Zügen entstehen lassen.

möchten oder jemanden zum

Zuhören brauchen. Diese Begegnungen

werden oft als entlastend

und hilfreich empfunden.

Begleitet werden die monatlichen

Treffen von Menschen mit

eigenen Trauererfahrungen und

Trauerbegleitern. Neben diesen

Zusammenkünften sind auch

Einzelbegleitungen möglich.

Das Tauercafé lädt am 31. März

um 16 Uhr zum ersten Treffen

ein. Für weitere Infos steht der

Ambulante Hospizdienst Reinbek,

Tel. 040 - 78 08 98 60, gern

zur Verfügung.

MOBILES

PFLEGETEAM

MSHD

RADEMAKERS GMBH

Wir kommen zu Ihnen ins Haus!

Wir sind da für: Senioren, Kranke, Behinderte.

Wir bieten: Haushaltsführung, Krankenpflege, Betreuung u. vieles mehr.

Wir beraten Sie kostenlos.

Besuchen Sie uns, oder rufen Sie an, auch wenn Sie Ihren Angehörigen selbst

pflegen und versorgen wollen!

Raumausstattermeister

Raumausstattermeister

Zum Schluss besitzt jeder einen selbst modellierten

Kopf, dessen Gesicht nach eigener Vorstellung

und Fantasie einen besonderen Ausdruck

vermittelt.

Der Workshop findet im »Holzhaus Krabbenkamp«,

Krummbögen 10, in Reinbek statt.

Anmeldung und weitere Info unter Tel.

0151–21626165 oder www.omar-reyes.de

info@omar-reyes.de (zrml)

Vom »nahen« und

vom »fernen« Feind ...

... Genese, Programmatik und Erscheinungsformen

islamistischer

Gruppen - unter dieser Überschrift

referiert die Islam- und Religionswissenschaftlerin

Dr. Gundula

Krüger am Mittwoch, 24.

März, um 19.30 Uhr im Schloß

Reinbek. »Den Islamismus« gibt

es nicht, denn die Gründe für die

Genese islamistischer Gruppen

und ihre Zielsetzungen sind vielfältig.

Sie haben religiöse, sozialpolitische

und ökonomische Ursachen.

Die Veranstaltungsreihe

»Islam und Islamismus« wird

großzügig gefördert durch den

Förderkreis des Museums Rade.

(zrml)

Schmiedesberg 8

21465 Reinbek

Telefon

040/7 22 11 43

• Polsterei

• Bodenbeläge

• Gardinendekor

• Deko- u. Möbelstoffe

• Sonnenschutz

Schmiedesberg 10

21465 Reinbek

Tel. (040) 7 22 67 43

www.Kohn-raumgestaltung.de

info@Kohn-raumgestaltung.de

3 | 10 | AKTUELL 49


HEILIG-GEIST-KIRCHE

WOHLTORF

Liebe Gemeinde in Wohltorf und Krabbenkamp!

Liebe Leserinnen und Leser!

»Vom Eise befreit sind Strom und Bäche

Durch des Frühlings holden, belebenden Blick,

Im Tale grünet Hoffnungs-Glück;

Der alte Winter, in seiner Schwäche,

Zog sich in rauhe Berge zurück.

Von dorther sendet er, fliehend, nur

Ohnmächtige Schauer körnigen Eises

In Streifen über die grünende Flur;

Aber die Sonne duldet kein Weißes,

Überall regt sich Bildung und Streben,

Alles will sie mit Farben beleben.«

So besingt Goethe im Ersten Teil seiner Faustdichtung das

Ende des Winters und den Beginn des Frühlings.

Man meint, die Menschen aufatmen zu hören, wenn diese

Zeilen gesprochen werden.

Ja, das war ein Winter! Nach all den schmuddeligen »Um

0° C – Wintern« endlich mal etwas Handfestes. Spielende

Kinder, verlangsamte Geschwindigkeit, mildes Weiß über

allem. Leider auch Knochenbrüche, Blechschäden und hohe

Nebenkosten.

Ein langer, kalter Winter, der nun aber auch die Sehnsucht

nach Grün, nach Knospen, nach dem Leben draußen, nach

warmer Luft beinahe ins Unermessliche steigert.

Die meisten atmen auf: Endlich Frühling!

So sehr haben die meisten auf das Ende des Winters lange nicht gewartet.

Goethes Worte vom Beginn sind als Osterspaziergang überliefert. Und da schieben sich das Werden in der Natur

und die Bilder der Religion wie Folien übereinander.

In der Zeit des Gedenkens an die Passion und den Tod Christi, wächst die Hoffnung auf den Neuanfang, auf das

neue Leben, auf die Erweckung der Lebensgeister.

Zu Ostern feiern wir diesen Neuanfang. Ein Neuanfang, der alle Bereiche des Lebens betrifft und auch vor dem Tod

nicht Halt macht. Die Auferstehung ist das Bild der Christlichen Religion für das Neue. Das unbedingt Neue, das

sich nicht einmal vom Tod aufhalten lässt.

Das klingt vielleicht ziemlich kühn, aber noch viel freudiger.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie eine gesegnete Osterzeit, wenn dann Strom und Bäche vom Eise befreit sind.

Es grüßt Sie ganz herzlich

» Kont ak-Te e «

Ihr Pastor

der regelmäßige Morgentreff zum Kennenlernen,

zum zwanglosen Plaudern und Gedankenaustausch,

normalerweise an jedem 1. Donnerstag im Monat

von 09:30 bis 11:00 Uhr

im Gemeindehaus auf dem Kirchberg.

Diesmal wegen Gründonnerstag

am 2. Donnerstag, also am 08.04.2010

Es freuen sich auf Ihr Kommen Gisela Kriese

und Brunhilde Schreblowski

Anlässlich 50 Jahre Kindergarten Wohltorf,

öffnet der ev. Kindergarten Wohltorf,

Alter Knick am Samstag, den 13. März 2010

für alle Interessierten in der Zeit von 11:00

bis 13:00 Uhr seine Türen. Um 11.30 Uhr

wird von den Kindergartenkindern ein

50 AKTUELL | 3 | 10

Chronik

Getauft wurden:

Arne Niklas Palder und

Lena Mareike Palder

Unter Gottes Wort zur

letzten Ruhe geleitet wurden:

Eva Meyer, geb. Schnaudt,

95 Jahre und

Else Plotzki, geb. Just,

91 Jahre

»Tag der offenen Tür« im Kindergarten

englisches Theaterstück

»Der Zauberer von OZ«

aufgeführt. Im Anschluss singt der Kindergarten-Chor

ein paar Frühlingslieder.

Über Ihren Besuch würden wir uns sehr

freuen. Ihr Kita- Team

NACHRICHTEN DER

EV.-LUTH. KIRCHENGEMEINDE

Gottesdienste

14. März 2010, 10:00 Uhr

Lätare

mit Feier des Heiligen Abendmahls

und Kindergottesdienst

Pastor Rutkowsky

(Pastor für die Hamburger Polizei)

21. März 2010, 10:00 Uhr

Judika

Gottesdienst mit Musik,

s. a. Wohltorfer Kirchenmusik

Hebr. 5, 7–9

Pastor Stender

28. März 2010, 11:00 Uhr

Palmarum

Goldene Konfirmation mit Feier

des Heiligen Abendmahles und mit

Kindergottesdienst

Pastor Stender

1. April 2010, 19:00 Uhr

Gründonnerstag

Mit Feier des Heiligen

Abendmahles

Pastor Stender

2. April 2010, 10:00 Uhr

Karfreitag

mit Lesung der Geschichte von

Passion und Tod Jesu Christi

Pastor Stender

15:00 Uhr Andacht zur Todesstunde

Jesu.

Musik: Matthäuspassion von

Schütz

4. April 2010 Ostersonntag

5:30 Uhr Osterfrühgottesdienst

mit Taufen und anschließendem

Osterfrühstück

10:00 Uhr Festgottesdienst

mit Feier des Heiligen

Abendmahles

Es singt die Jugendkantorei

Wolfgang Wiesemann,

Barockposaune

Pastor Stender

Ostermontag, 5. April 2010,

10:00 Uhr

Familiengottesdienst

mit Schattenspiel

Es singt die Kinderkantorei

Pastor Stender und Team

11. April 2010, 10:00 Uhr

Quasimodogeniti

1. Petrus 1,3–9

Pastor Stender

18. April 2010, 10:00 Uhr

Misericordias Domini

Pastor Dr. Rößler


Einladung zum Seniorenkreis

Am Mittwoch, den 17. März 2010

laden wir um 15:30 Uhr wieder zu

unserem »Klassiker« für die Senioren

in Wohltorf und Umgebung

auf dem Kirchberg ein. Wie immer

ist Zeit zum Klönen und für Kaffee

und Kuchen. Aber auch Ihre Neugierde

kommt wieder auf ihre

Kosten: Jürgen Heller vom Ambu-

Am Dienstag, den 04.05. und

Mittwoch, den 05.05.10 kannst

du dich zum Konfirmandenunterricht

in Wohltorf anmelden. Von

17:00 bis 19:00 Uhr erwarte ich

dich und vielleicht auch deine Eltern

im Kirchenbüro.

Der Konfirmandenunterricht in

Wohltorf dauert ein Jahr. Wir treffen

uns wöchentlich für eine Doppelstunde

zum Unterricht. Zu Beginn

der gemeinsamen Zeit werden

wir vom 27.8. – 29.8.10 eine

Wochenendfreizeit unternehmen

Zur Feier der Goldenen Konfirmation

laden wir alle Menschen, die

im Jahre 1960 konfirmiert wor-

Sie erreichen uns

Pastor Reinhard Stender,

Tel. 962 98 93

pastor.stender@kirche-wohltorf.de

Kirchenbüro:

Karin Ziel, Tel. 2283,

Fax 80 976

E-Mail:

kirchenbuero@kirche-wohltorf.de

Di und Do 14–17 Uhr.

Küster:

(für alles, was die Kirche betrifft):

Hr. Flügge, Tel. 50 25

Kirchenmusikerin:

Andrea Wiese, Tel. 80 881

Kindergarten Alter Knick:

Christiane Diedrich

(kommissarische Leit ung), Tel. 25 94

Vorsitzender des Kirchenvorstandes:

Arno Flügge, Tel. 50 25

Internet:

www.kirche-wohltorf.de

Spendenkonto der Kirchen-

gemeinde bei der

KSK Herzogtum Lauenburg,

BLZ 230 527 50,

Kto. Nr. 109 441 457

lanten Hospizdienst, wird von der

Arbeit dieses Dienstes im Allgemeinen

erzählen und auch von

seinen persönlichen Erfahrungen.

Bei Bedarf kann ein Fahrdienst organisiert

werden. Bitte melden Sie

sich dafür im Kirchenbüro bei

Frau Ziel, Tel. 04104–2283.

Herzlich Willkommen!

Anmeldung zum

Konfirmandenunterricht!

und auch am Ende der Konfirmandenzeit

gemeinsam wegfahren.

Konfirmation feiern wir dann

im Frühsommer 2011.

Du bist eingeladen, wenn du vor

den Sommerferien 13 Jahre alt

bist. Zur Anmeldung bringe bitte

deine Geburtsurkunde und –

wenn du schon getauft bist – deine

Taufurkunde mit.

Hast du noch Fragen? Dann rufe

an! Pastor Reinhard Stender,

04104 – 9 62 98 93.

Herzlich Willkommen!

Einladung zur

Goldenen Konfirmation

den sind, aus Wohltorf und der

näheren und ferneren Umgebung

ein. Am Sonntag Palmarum, am

28.03.2010 beginnt der Festtag

um 11:00 Uhr mit einem festlichen

Gottesdienst. Im Anschluss

laden wir zu einem Mittagessen

und zu Kaffee und Kuchen ins Gemeindehaus

ein. Das Mittagessen

werden die Konfirmanden für die

Goldenen Konfirmanden vorbereiten.

Wenn Sie sich noch nicht angemeldet

haben sollten, tun Sie

das bitte im Kirchenbüro bei

Frau Ziel: Telefon 04104 – 22 83

oder per E-Mail: Kirchenbuero@

kirche–Wohltorf.de

Herzlich Willkommen!

»Kinder-

flohmarkt«

im Kindergarten

Am 20. März in der Zeit ab 14:00

Uhr können Sie wieder günstig

hochwertige Kinderbekleidung

für ihr Kind erwerben.

Anmeldung unter 04104 / 2594

Wohltorfer Kirchenmusik

Samstag, 13. März 2010, 18 Uhr

»ALLES HAT SEINE ZEIT«

ALMUTH SCHULZ, HALLE (SAALE) – KLAVIER

Soloprogramm mit Improvisationen und eigenen Werken

zwischen Jazz und Choral

Karten zu € 7.- (5.-) an der Abendkasse

Sonntag, 21. März 2010, 10 Uhr

»MIT PAUKEN UND HARFEN

SOLLEN SIE IHM SPIELEN« (Ps. 149)

Vom besonderen Timbre je eines Solo-Instrumentes

(von A wie Akkordeon bis Z wie Zink)

inspirierte Gottesdienstreihe.

JOACHIM HELD – CHITARRONE

spielt Werke von A. Piccinini, G. Kapsberger u.a.

Im Anschluss an den Gottesdienst wird das Instrument

im Gespräch für Interessierte vorgestellt.

Sonntag, 28. März 2010, 11 Uhr

Hosanna!

Chormusik zur Goldenen Konfirmation an Palmarum

mit der Wohltorfer Kantorei

Karfreitag, 2. April 2010, 15 Uhr

HEINRICH SCHÜTZ: MATTHÄUS-PASSION

Simon Carstens – Evangelist

Hartmut Jonitz – Jesusworte

Buxtehude Ensemble Wohltorf

Leitung: Andrea Wiese

Eintritt frei, Spenden erbeten

Einladung zu den

Gottesdiensten zu Ostern

Während der Karwoche und zu

Ostern laden wir zu besonderen

Gottesdiensten ein:

01.04.10, Gründonnerstag

11:30 Uhr Andacht für Kinder mit

Feier des Abendmahles.

19:00 Uhr Gottesdienst mit Feier

des Abendmahles und anschließendem

gemeinsamen Essen in

der Kirche. Anmeldungen für das

gemeinsame Essen erbitten wir

bis zum 30.03.10 im Kirchenbüro,

Tel. 04104 - 22 83

02.04.10, Karfreitag

10:00 Uhr Gottesdienst mit Lesung

der Passionsgeschichte

15:00 Uhr Andacht zur Sterbestunde

Jesu: Matthäus-Passion

von Heinrich Schütz mit dem

Buxtehude-Ensemble

04.04.10, Ostersonntag

05:30 Uhr Osterfrühgottesdienst

mit Taufen. Vor Sonnenaufgang

Wir feiern wieder Kindergottesdienst!

• 14. 03. 2010 um 10 Uhr: Rut – in

der Fremde Freundschaft und Vertrauen

erleben.

• 28. 03. 2010 um 11 Uhr: Thomas

– einer, der an Jesu Auferstehung

zweifelt.

Kirche für Kinder

erwarten wir in der Dunkelheit

der Kirche das Licht, das neue Leben!

Im Anschluss laden wir zu einem

kleinen Osterfrühstück ins Gemeindehaus

ein.

Anmeldungen für das Osterfrühstück

erbitten wir bis zum

30.03.10 im Kirchenbüro, Tel.

04104 - 22 83.

10:00 Uhr Festgottesdienst mit

der Feier des heiligen Abendmahles.

Die Jugendkantorei mit ihrem Gesang

und Wolfgang Wiesemann

mit seiner Barockposaune schmücken

diesen Gottesdienst.

05.04.10, Ostermontag

10:00 Uhr Familiengottesdienst

zu Ostern. Mit Schattenspiel.

Die Kinderkantorei schmückt diesen

Gottesdienst mit ihrem Gesang.

Für den Kindergottesdienst treffen

wir uns mit den Erwachsenen

zuerst in der Kirche und feiern

dann im Gemeindehaus weiter.

Wir freuen uns auf Euch.

Eure Christine Tiedemann, Anke

Palder und Frauke Richter


Am Samstag d. 20. Februar erklang

in der Heilig-Geist-Kirche in

Wohltorf die »Petite Messe solennelle«,

ein Spätwerk des Komponisten

Gioacchino Rossini

(1792–1868) für Solostimmen,

4-stimmigen Chor, zwei Klaviere

sowie Harmonium.

Die Wohltorfer Kantorei wusste

wieder einmal als hochmotivierter,

intonationssicherer und homogener

Klangkörper mit sorgfältiger

Diktion und rhythmischer

Prägnanz zu überzeugen. Die

zahlreichen, diesem vielgestalti-

gen Werk eigenen Schwierigkeiten

bewältigte der – ausschließlich

aus Laiensängern bestehende –

Chor unter der sensiblen, inspirierenden

und (stil-)sicheren Stabführung

von Kirchenmusikerin

Andrea Wiese souverän und mit

leidenschaftlicher Hingabe.

Ihm zur Seite agierte mit Tanya Aspelmeier

(Sopran), Katharina

Thimm (Alt), Andreas Fischer (Tenor)

und Ekkehard Vogeler (Bass)

ein vorzügliches Gesangssolo-

Quartett, das kammermusikalisch

vorbildlich eingestimmt war; in

Wohn- und Pflegezentrum

Haus Sachsenwaldeck

»Geprüfte Qualität

zum fairen Preis«

Den Wünschen und einer familiären Atmosphäre

entsprechend sorgen wir für Sie oder Ihren Angehörigen

für eine qualifizierte und bewohnerorientierte Betreuung

im Bereich der Kranken- und Seniorenversorgung.

Gerne berät Sie unser Sozialdienst zu jeder Zeit

Möllner Str. 1 A • 22958 Kuddewörde

Telefon 04154 - 86 06 00

Fax 04154 - 86 06 02 0

www.haus-sachsenwaldeck.de

52 AKTUELL | 3 | 10

Rossini in Wohltorf – ein musikalisches Ereignis

ihren »Solo-Nummern« wusste jeder

von ihnen zudem durch seine

individuellen sängerischen Qualitäten

musikalische Glanzpunkte

zu setzen.

Den pianistisch wie gestalterisch

besonders anspruchsvollen Part

des 1. Klaviers (pianoforte concertante),

bewältigte der hochgeschätzte

Pianist Mihai Zaharescu

mit großem Einfühlungsvermögen;

er war für das großartige

Gelingen dieser Aufführung maßgeblich

mitverantwortlich. Ebenso

behutsam wie sensibel unterstützt

wurde er dabei von Matthias

Witt am 2. Klavier. Für die interessante

und im positiven Sinne

eigenwillige Klangfarbenbeimischung

sorgte Uwe Rasmussen

am Harmonium.

Dieses beglückende musikalische

Werk und die überaus engagierte

Interpretation durch Sänger und

Instrumentalisten hinterließen

bei den sehr zahlreich erschienenen

Zuhörern einen derart starken

Eindruck, dass nach 90 Minuten

absoluter Konzentration der dann

begeistert aufbrechende Applaus

als Zugabe die Wiederholung der

Chorfuge »Cum sancto spiritu«

einforderte. (Jn)

Bibliodrama –

Selbsterfahrung mit der Bibel

Am Samstag, d. 10. April, findet

von 14:00 bis 18:00 Uhr wieder

ein Bibliodrama im Gemeindehaus

Wohltorf statt.

Interessenten sind herzlich willkommen.

Sollten Sie Lust haben dabei zu

sein, melden Sie sich bitte bei

Zwischen Jazz und Choral

Unter dem Motto »alles hat seine

zeit« präsentiert die Kirchenmusikerin

und Jazzpianistin Almuth

Schulz aus Halle (Saale) am Samstag

den 13.3. ihr Soloprogramm

in der Wohltorfer Kirche, zu dem

auch eine gleichnamige CD erschienen

ist. Der MDR-Figaro berichtete:

»Ihre Improvisationen

sind meisterhaft, ihre Kompositionen

haben eine ganz eigene

Handschrift, … ihr breites Spektrum

kann sich wirklich hören lassen

…«

So bewegt sich die Musik von Almuth

Schulz zwischen Morgen

und Abend, Frühling und Herbst,

Klang und Stille durch die Zeit. Eigene

Stücke beschreiben verschie-

Barbara Holthaus (Tel. 04104

5548). Denn für die Organisation

ist es wichtig, einen Überblick

über die Größe der Gruppe

zu haben, und außerdem

können bei der Anmeldung Informationen

über das Bibliodrama

gegeben werden.

dene Stimmungen. Zarte Melodien

und kräftige Grooves entlockt

sie dem Flügel ebenso wie

ganz fremde Klänge. Ihre Arrangements

verbinden auf überraschende

Weise Jahrhunderte in der Musikgeschichte,

reichen von alten

Choralmelodien über Anklänge

an Bach-Präludien bis zum Jazz

unserer Tage.

Almuth Schulz ist als Pianistin,

Komponistin und Dozentin im

In- und Ausland tätig und künstlerische

Leiterin der seit 2002

stattfindenden Nachtschwärmer-

Meditationen in der Unterkirche

der Dresdner Frauenkirche. Nach

einem Studienjahr in Rotterdam

lebt sie seit 2008 in Halle (Saale).


Aktionsessen 2010

OSTERBÜFETT

4. 4. ab 12 Uhr – € 18,50 p.P.

SPARGEL satt

19. 5. ab 19 Uhr

13. 5. ab 12 Uhr

BARBECUE

23. 5. ab 16 Uhr

STEAK & MATJES

9. 6. ab 19 Uhr

Alles mit großem Beilagenbüffet

Wir bitten um Voranmeldung

Hartkop & Pfau

täglich 9 - 12 / 15 - 18 Uhr

04154 / 33 04

Suchen Sie Räumlichkeiten

für Ihre Familienfeier?

Rufen Sie uns an!

Ab 36,- €uro inkl. Essen und

für 6 Stunden Getränke.

Ratten, Mäuse, Flöhe, Marder,

Tauben, Schaben, HACCP?

Gepr. Schädlingsbekämpfer

NITOR GMBH,

☎ 04156 - 81 13 71

Internet: www.nitor.org

E-Mail: Info@nitor.org

Bettenreinigung/-wäsche täglich

Textilpflege Mindorf · Geesthacht · Spandauer Str. 5-7

Telefon 04152 - 7 72 65

• Teppichreinigung •

Impressum

Herausgeber und Verlag:

Kurt Viebranz Verlag (GmbH & Co. KG),

Schefestraße 11, 21493 Schwarzenbek,

Telefon 04151 - 88 90-0, Fax 04151 - 88 90-33.

E-Mail: anzeigen-aktuell@viebranz.de

redaktion-aktuell@viebranz.de

www.viebranz.de

www.gelbesblatt.de

In Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft

Aumühler und Wohltorfer

Gewerbetreibender.

Geschäftsführer (ViSP): Ricardo Viebranz

Redaktion: Christa Möller, Stephanie Rutke.

Anzeigen: Gisela Sievers.

Verantwortlich für die Mitteilungen der

Gemeinde Aumühle: Bürgermeister Dieter

Giese. Verantwortlich für die Mitteilungen

der Gemeinde Wohltorf: Bürgermeister Rolf

Birkner. Verantwortlich für die Mitteilungen

der Gemeinde Dassendorf: Bürgermeisterin

Martina Falkenberg. Verantwortlich für

den Gemeindebrief der ev.-luth. Kirchengemeinde

Aumühle: Dirk Süssenbach. Verantwortlich

für die Nachrichten der Kirchengemeinde

Wohltorf: Kirchenvorstand Wohltorf.

Nachrichten und Informationen vom TuS

Aumühle-Wohltorf: Ottmar Schümann.

Auflage: 5.150. Verteilung an alle Haushaltungen

in Aumühle, Wohltorf, Friedrichsruh,

Krabbenkamp, Dassendorf

u. div. Auslagestellen (auch Kröppelshagen).

Herstellung: Viebranz Mediengestaltung.

Druck: Girzig & Gottschalk, Bremen

Vertrieb: pressevertrieb2 GmbH

Titelfoto: Privat

Kleine

Anzeigen

Housesitting

Sicher ist sicher, Evelyn Martin-Froels,

Tel. 0172 - 2 08 92 00

Englisch-Unterricht bei Dozentin,

Konversation, Grammatik, Literatur, einzeln

u. kl. Gruppen, Tel. 04104 - 96 23 95

Ankauf von Büchern und Bibliotheken,

Tel. 040 - 25 33 24 25

100,00 EUR für Kriegsfotoalben, Fotos,

Negative Archive, Zeit 1935-1945

v. Historiker ges., Tel. 05222 - 80 63 33

Seniorin su. zur Miete Anbauwhg. bzw.

Häuschen, ca. 50 m², angebunden an öff.

Verkehrsmittel, Tel. 04104 - 69 11 24

Spanisch-Unterricht, einzeln u. in kl.

Gr., auch Nachh. sowie ABI-Vorber., Tel.

040 - 739 99 49

PCServiceBWS, Macht Ihr PC, was er

will? Nicht verzagen – einfach uns mal

fragen! PC-Service, Beratung und

Wartung, Telefon 04152 - 87 86 12,

www.PCServiceBWS.de

Business Englisch. Erfahrene Business

Englisch Trainerin (native speaker) bietet

Einzel- und Kleingruppenkurse (auch in

Firmen) für die Bereiche »Englisch für

den Beruf« oder »Englisch für den privaten

Bedarf«. Tel. 04104 - 69 40 33

nicki.emery@gmx.de

Übernehme Gartenarbeiten aller Art,

schnell - preiswert - zuverlässig,

Tel. 04152-889 67 29 / 0170-360 13 25

Hundesitter dringend gesucht! Su. Betreuung

Mo. + Di., 8-ca. 15 h f. unsere ein

Jahr alte gr. Hündin. Sie spielt gerne mit

anderen Hunden, Tel. 0163 - 365 39 50

L.S.T.-Livekonzert am 17.4.2010 in der

Sporthalle Adendorf. Infos und Karten:

www.schrotttrommler.de

»Gott ist die Liebe! und wer

in der Liebe bleibt, der

bleibt in Gott und Gott in

ihm.

Karfreitag und Ostern, diese

beiden Festtage liegen sehr nahe

beieinander. Aber - Sterben

und Leben, das ist der größte

Gegensatz in unserem Leben.

Wie können wir das feiern?

Dieser Gegensatz, in dem wir

denken, ist hier »aufgeho-

Buchführung & Büroservice

Anja Köhler

geprüfte Bilanzbuchhalterin (IHK)

Mitglied im b.b.h.

-Buchen laufender Geschäftsvorfälle

-Entgeltabrechung

-allgemeine Büroarbeiten

-Lexware-Unterstützung Buchhaltung /

Lohnbuchhaltung / Anlagenverwaltung / Warenwirtschaft

Bürgerstraße 4 · 21521 Aumühle

Tel.: 04104 694260 · mobil: 0151 19 14 24 00

koehler_ab@t-online.de

Redaktions- und

Anzeigenschluss

für die April-Ausgabe

Sachsenwald aktuell

ist Dienstag

der 6. April 2010

Aktuell im März 2010

Party

SERVICE

Bitte Prospekt

anfordern!

Fleischerei

Schmidt

Inhaber: Michael Schaper

Bergstr. 2 · Reinbek

0 40 - 7 22 61 81

Immobilienbüro Schacks

Dipl.-Ing. Rainer Schacks · Wohltorf · Ahornweg 6

Tel. 04104/8 08 40 · Mobil 0171/75 85 120

Ihr Makler vor Ort

Wir suchen:

Ihr Haus

Ihr Grundstück

Ihre Eigentumswohnung

zum Verkauf oder zur Vermietung

für vorgemerkte Interessenten

Aus unserem Angebot:

Baugrundstücke, von 525 m² bis 3.400 m², ab 90.000,-

»Übrigens - was ich Ihnen noch sagen möchte ...!«

ben«. Es geschah durch die

Liebe Gottes. Wie aber können

wir diese Liebe erkennen

und daran glauben? Sie ist für

uns da, wenn wir den Weg betrachten,

den Jesus gegangen

ist.

Maria Magdalena, die mit Maria

und Johannes zum Kreuz

kam, macht eine ganz besondere

Erfahrung. Am Ostermorgen

hört sie eine Stimme:

»Maria!« Sofort ist ihr bewusst,

dass Jesus sie meint. Sie

antwortet: »Mein Herr und

mein Gott.« Alle Fragen sind

für Maria Magdalena damit

aufgehoben. Auch wir sind damit

von Jesus angesprochen.

So ruft Gott uns alle: »Fürchte

dich nicht, denn ich habe dich

erlöst; ich habe dich bei deinem

Namen gerufen. Du bist

mein.« Wenn wir uns das sagen

lassen, feiern wir Karfreitag

und Ostern. Das wünsche

ich uns allen.

3 | 10 | AKTUELL 53


Rüdiger

Benn

† 16. Januar 2010

Im Trauerfall für Sie da ...

HÜTTMANN

BESTATTUNGEN

Große Straße 17

21521 Aumühle

KLAUS-DIETER HÜTTMANN

Fax: (04104) 77 05 Klaus-Dieter.Huettmann@t-online.de

Tel. (04104)

21 02

„Ein schöner Abschied ehrt das

ganze Leben.“

www.ollrogge.de

54 AKTUELL | 3 | 10

Allen, die sich in stiller Trauer mit

uns verbunden fühlten und uns

ihre Anteilnahme in vielfältiger

Weise zum Ausdruck brachten,

danken wir herzlich.

24 Stunden Telefon

040/721 30 12

Renate Benn

und Familie

Bergedorf, Wentorfer Str- 2–4

Wentorf, Sollredder 7

Reinbek, Bahnhofstr. 1

Blutspende

Der DRK-Ortsverein Wohltorf

bittet alle Bürger, sich am

nächsten Blutspendetermin

am Mittwoch, 24. März, von 16

bis 19.30 Uhr in der Grundschule

am Alten Knick zu beteiligen.

Zusätzlich gibt es für jeden

Spender die Möglichkeit,

einen Diabetes-Test machen zu

lassen. Betreut wird die Aktion

durch den DRK-Helferkreis.

Nach der Blutspende wird den

Spendern ein Imbiss gereicht.

21465 Reinbek

Am Hünengrab 5

Text: Stephanie Rutke

es-lebe-der-friedhof.de

Friedhofsgärtnerei

Seifert

Inh. Cord Seifert

Telefon

04152 - 84 79 63

www.dauergrabpflege-schleswig-holstein.de

Bestattungen in

Frauenhänden

Claudia Bartholdi

Bergedorfer Schloßstraße 12

21029 Hamburg

040 - 724 724 9

0170 - 28 34 035

Tag und Nacht

www.trauer-lichtung.de

21521 Aumühle

Bergstr.17a

BUGA 2009 Schwerin

Bronzemedaille

für hervorragende Leistung

21465 Reinbek

Schönningstedter Str. 33


KIRCHE IN AUMÜHLE

Fortsetzung von Seite 56

Kurt Grahl hat Schlaglichter ihres Lebens

in unseren Tagen in Musik gesetzt. Dabei

klingt das »Rosenwunder« in einem Lied

an. Anderes wird vom Jugendchor Aumühle

in Szene gesetzt. Den musikalischen

Rahmen bilden der Kinderchor

und die Kantorei Aumühle, unterstützt

von Instrumentalisten. Die Leitung hat

Susanne Bornholdt.

»Wenn das Brot, das wir teilen« können

Sie am Sonntag vor Ostern, dem 28.

März um 17 Uhr in der Aumühler Kirche

erleben. Der Eintritt ist frei. Eine herzliche

Einladung dazu!!!

PROGRAMM FÜR DIE

KAR- UND OSTERTAGE

im Ansverus-Haus und in der

Kirchengemeinde Aumühle

Gründonnerstag, 1. April

18 Uhr Gottesdienst »Bin ich`s, Rabbi ?« mit

P. Dirk Süssenbach, Pn. Kirstin Faupel-Drevs

und Team

Wie Jesus mit seinen Jüngern, so kommen

auch wir zusammen, um Brot und Wein zu

empfangen und einander bei einer Agapefeier

rund um den Altar zu begegnen.

Im Mittelpunkt wird an diesem Abend die

tragische Person des Judas und das oben abgebildete

Bild aus Vezelay stehen.

Mit Jesus brechen wir dann auf in die Nacht

des Verrates, der Verzweiflung und der Verhaftung.

Wir begleiten ihn in den Garten

Gethsemane. Wir folgen seiner Aufforderung

»wachet und betet« und lassen den

Gottesdienst mit einem besonderen Fürbittengebet

und dem Segen in einem nahe gelegenen

Garten im Freien ausklingen.

Karfreitag, 2. April

9.30 Uhr Kreuzwegstationen im Sachsenwald

mit Pn. Annekatrin Haar AC und Team

Beginn in der Krypta des Ansverus-Hauses

10 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl »Unsere

Seele ist gebeugt zum Staube – Simon

von Kyrene« mit P. Dirk Süssenbach

in der Aumühler Kirche

15 Uhr Feier zur Todesstunde Christi

mit P. Dirk Süssenbach und Musik von Marc-

Antoine Charpentier

In diesem Gottesdienst in der Aumühler Kirche

betrachten wir meditativ die Stationen

des Leidensweges Jesu vom Palmsonntag bis

zu seiner Hinrichtung am Kreuz von Golgatha.

Vom Altar unserer Kirche werden die

letzten Symbole des Lebens abgedeckt. Ein

schwarzes Tuch und eine Dornenkrone werden

uns zum Zeichen seines Leidensweges.

Orgel und Kirchenglocken schweigen dann

bis zum Ostermorgen.

18 Uhr »Unter dem Kreuz« – Bibliolog zu

den Personen unter dem Kreuz und Agape

bei Wasser und Brot mit Julika Koch

im Gemeindesaal

Karsamstag, 3. April

10 Uhr »Bin ich´s, Rabbi ?« Biblischer

Impuls und Gespräch mit Pn. Kirstin Faupel-Drevs

im Vortragsraum des Ansverus-Hauses

16.30 Uhr »Gottes Lamm und Friede

Gottes. Das Agnus Dei der H-Moll Messe

von J. S. Bach« mit Prof. Karl-Heinrich Ehrenforth

AC

in der Krypta des Ansverus-Hauses

20 – 24 Uhr »Lange Nacht der Versöh-

nung« – Rituale um Beichte und Versöhnung

zu jeder vollen Stunde mit Pastor

Dirk Süssenbach, Pastorin Kirstin Faupel-

Drevs, Kantor Yotin Tiewtrakul und Team

in der Aumühler Kirche

Ostersonntag, 4. April

5.20 Uhr »Gesang der Jünglinge im Feuerofen«

(nach Daniel 3)

in der Aumühler Kirche

6 Uhr Ostergottesdienst zum Sonnenauf-

gang in der Aumühler Kirche mit P. Dirk

Süssenbach und Pn. Kirstin Faupel-Drevs

mit Lichterfeier und Abendmahl

gegen 8 Uhr Osterfrühstück

im Ansverus-Haus

10 Uhr Familien-Gottesdienst mit den

Kinderchören und der Kantorei mit P. Dirk

Süssenbach und Susanne Bornholdt

in der Aumühler Kirche

19 Uhr Festlicher Ausklang

im Gemeindesaal (bitte eine kleine Köstlichkeit

zur Reistafel mitbringen !)

Kinderwerkstatt:

Auch in diesem Jahr laden Christina Blohm

und Henriette Liebmann wieder zu einer

Kinderwerkstatt im Rahmen der Kar- und

Ostertage in den Gemeindesaal unserer Kirchengemeinde

ein. Dort werden die Kinder

auf ihre eigene Weise Jesus und seine Weggefährten

begleiten. Bitte mitbringen: wetter-

und farbenfeste Kleidung

Gründonnerstag: 16.30 – 17.45

Karfreitag: 9.30 – 11.45

Karsamstag: 9.30 – 11.45

und 15.00–17.45

Ostersonntag: nach Vereinbarung

Kinder, die mit ihren Eltern nicht im Ansverus-Haus

wohnen, bringen bitte 10 € für

das Bastel-Material mit. Es sollen in den Tagen

Stabmarionetten gebaut werden.

Hinweise

Zu unseren Chören beachten sie bitte

unseren Aushang im Gemeindehaus.

Offener Singkreis Aumühle

jeweils dienstags im Gemeindehaus am

9. März, 23. März und 6. April 2010

um 15 Uhr,

am 16. März, 30. März und 13. April 2010

um 9.30 Uhr

Seniorenkreis

jeweils dienstags im Gemeindehaus am

16. März, 30. März und 13. April 2010

um 15 Uhr

Beseitigung von Totholz

auf dem Friedhof

Vom 15. März bis ca. 18. März 2010 muss

auf unserem Waldfriedhof Totholz von

den Bäumen entfernt werden, damit Besucher

nicht durch herabfallende Äste

gefährdet werden. Wir bitten Sie, auch

zu Ihrer eigenen Sicherheit, die Frühjahrsbepflanzung

erst nach Abschluss

dieser Arbeiten vorzunehmen.

Ihre Friedhofsverwaltung

Chronik

Kirchlich bestattet wurden:

Momme Friedrichsen, 97 Jahre

Renate Hanold, geb. Schlottau, 66 Jahre

Rüdiger Benn, 65 Jahre

Heinz Fiola, 83 Jahre

Anne-Marie Block geb. Weber, 99 Jahre

Maria Claudia von Knebel-Doeberitz,

geb. Giulini, 84 Jahre

EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE

IN AUMÜHLE

Börnsener Straße 25 · 21521 Aumühle

Telefon 3059 · Telefax 80768

www.kirche-aumuehle.de

Pastor Dirk Süssenbach 3050

Kirchenbüro und Friedhofsverwaltung

(Karin Ziel) Mo – Fr 10 – 12 Uhr 3059

Kindergarten (Renate Pflug) 5174

Kirchenmusik (Susanne Bornholdt) 963707

Kirchenvorstand (Beatrix Jenckel) 4656

Küster (Gerhard Riedner) 2 676

Friedhofsgärtner

(Felix Langkau in Vertretung) 0171 - 4941605

Ansverus-Haus 97060

www.ansverus-haus.de

Spendenkonten der

Kirchengemeinde Aumühle:

bei der Kreissparkasse Herzogt. Lauenburg,

BLZ 230 527 50, Konto 116 998 für

Pfarrstellenfonds und Instrumentenfonds

Konto 109 105 643 für

Förderkreis Aumühler Kirchenmusik


Gottesdienste

Lätare, 14. März 2010

10 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl

Pastor Süssenbach

Judika, 21. März 2010

10 Uhr Gottesdienst

Pastor Süssenbach

18 Uhr Abendgottesdienst mit Abendmahl

Pastor Süssenbach

Mit meditativen Gesängen aus Taizé,

Abendliedern und viel Ruhe und Stille

feiern wir den Ausklang des Sonntages

in unserer stimmungsvoll erleuchteten

Aumühler Kirche !

Palmarum, 28. März 2010

10 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl

Pastor Süssenbach

Ostermontag, 5. April 2010

10 Uhr Gottesdienst

mit festlicher Trompetenmusik

Pastorin Annekatrin Haar

Quasimodogeniti, 11. April 2010

10 Uhr Gottesdienst

Pastor Ehlert

Kindergottesdienst

21. März 2010 um 10 Uhr

Ss. Simeon und Hanna (Augustinum)

freitags 18 Uhr Gottesdienst

Am 1. Freitag im Monat mit Abendmahl.

Passionsandachten »Gegenpole«

jeweils mittwochs um 9 Uhr

in der Aumühler Kirche

10.03. – Sehen und Erkennen

17.03. – Hingabe

24.03. – Herrlichkeit

31.03. – Der offene Himmel

Aumühler

Kirchenmusik

Sonntag, 28. März, 17 Uhr

»WENN DAS BROT, DAS WIR TEILEN,

ALS ROSE BLÜHT«

Annäherungen an die heilige

Elisabeth von Thüringen

ORATORIUM

Musik: Kurt Grahl

Kinder- und Jugendchor Aumühle,

Kantorei Aumühle sowie Instrumentalisten,

Leitung: Susanne Bornholdt

Eintritt frei – Spenden erbeten

Karfreitag, 2. April, 15 Uhr

MARC-ANTOINE CHARPENTIER:

MÉDITATIONS POUR LE

CARÉME

Tim Severloh – Countertenor

Karsten Bornholdt – Tenor

Thomas Mackens – Bass

Susanne Bornholdt – Orgel

»Bin ich´s, Rabbi ?«

Einladung zu den

Kar- und Ostertagen 2010

Die Evangelien nennen Judas in ihren Jüngerlisten

immer an letzter Stelle und fügen

seinem Namen rasch noch hinzu: »der, der

Jesus verraten hat«. Für die christliche Tradition

war Judas schon sehr früh die Personifizierung

des Bösen.

Noch kurz vor seinem Einzug in Jerusalem

nimmt Jesus seine zwölf engsten Freunde

zur Seite, um sie auf sein Leiden und Sterben

vorzubereiten. Unter den Eingeweihten,

die dieses besondere Vertrauen Jesu

genießen, ist auch Judas. Und so ist er auch

beim ersten Abendmahl ganz selbstverständlich

ein Teil der Tischgemeinschaft.

Keiner hält ihn bis dahin für fähig, einen

Verrat zu begehen. Als Jesus feststellt – »einer

von euch wird mich verraten, einer von

denen, die zusammen mit mir essen« –

da fragt Judas erschrocken: »Bin ich´s,

Rabbi ?«.

Judas empfindet am Ende dieser Nacht

Reue über seinen Verrat. Seine Reue zeigt,

dass er seine Schuld erkennt und dass die

Lehren Jesu nicht spurlos an ihm vorüber-

gegangen sind. Aber er kann sich nicht

mehr an Jesus wenden und ihn um Vergebung

bitten – und so verzweifelt er und

erhängt sich an einem Baum.

Alle Menschen tragen in ihrem Leben irgendwann

das »Kainsmal des Judas«. Keiner

von uns, der nicht irgendwann verriete,

was ihm das Liebste ist. Daher ist es tröstlich

zu sehen, wie die Künstler der Kathedrale

in Vezelay in Frankreich das Ende des

Judas gedeutet haben.

Das Kapitelle dieser Kathedrale im Burgund

zeigt eine »Kreuzabnahme des Judas«.

Christus selbst befreit Judas von seinem

Strick, holt ihn herunter von seinem

Baum und lädt ihn sich als Guter Hirte auf

die Schultern, um ihn nach Hause zu tragen.

Der gute Hirte geht dem verlorenen

Schaf nach und sucht es, bis er es gefunden

hat und nach Hause tragen kann – wie in

dem Gleichnis, das Jesus so gerne erzählt

hat (Lukas 15,4–7).

Die Bildhauer in Vezelay haben es nicht gewagt,

der Gnade und Barmherzigkeit Gottes

eine Grenze zu setzen. Und Jesus selbst

hat Judas vom letzten Abendmahl nicht

ausgeschlossen. Er hat mit Judas Brot und

Wein geteilt, das Brot des Lebens und den

Kelch des Heils. Dieses Mahl der Vergebung

und Versöhnung ist Hoffnung –

für Judas – und auch für uns.

Die Ereignisse der letzten Tage im Leben

Jesu haben nicht nur Judas Leben aus den

Fugen gebracht, sondern auch das der anderen

Freunde und Weg-Gefährten Jesu.

Ihr Fragen und ihr Tun beschäftigt uns bis

heute. In den diesjährigen Kar- und Ostertagen

wollen wir sie zu Wort kommen lassen,

ihre Ängste teilen, an ihrer Auferstehungsfreude

teilhaben.

Dazu laden wir Sie herzlich ein !

Ihre Pastorin

Kirstin Faupel-Drevs

ORATORIUM

»Wenn das Brot, das wir teilen,

als Rose blüht«

Annäherungen an die

heilige Elisabeth von Thüringen

Zu allen Zeiten sind wir auf der Suche

nach Vorbildern. Elisabeth von Thüringen

ist so ein Vorbild für tätige

Nächstenliebe. Gleichzeitig fasziniert

sie als ungewöhnliche Frauengestalt

ihrer Zeit.

Entgegen den höfischen Regeln des

Mittelalters setzte sie sich bedingungslos

für die Armen und Schwachen

ein.

Das entsprach ihrer Glaubensüberzeugung.

So lebte sie ein – kurzes –

Leben in der Nachfolge Jesu Christi.

Zu allen Zeiten wurde sie deswegen

gemalt oder in Stein gehauen.

Fortsetzung Seite 55

Weitere Hinweise finden Sie auf Seite 55

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine