Klartext. - Porsche Zentrum Olympiapark

porsche.hamburg.de

Klartext. - Porsche Zentrum Olympiapark

Porsche Zentrum Hamburg • Eiffestraße 498 • 20537 Hamburg • www.porsche-hamburg.de Porsche Zentrum Hamburg

Porsche Club Schweden.

Zu Gast im Porsche Zentrum Hamburg.

Topfit in den Winter.

Winter-Check zum sicheren

Start in die Saison 2010/11.

Klartext.

Der neue 911 Carrera GTS.


INHALT EDITORIAL

3

4

7

8

10

11

13

14

15

16

18

19

20

22

23

24

26

27

28

29

30

Sportlich, hochwertig, ökonomisch – und auf ganzer Linie erfolgreich.

Drei Premium-Auszeichnungen für Porsche.

Highlights.

Veranstaltungen in und um das Porsche Zentrum Hamburg.

In bester Gesellschaft.

Porsche Club Schweden zu Gast im Porsche Zentrum Hamburg.

Fahr- und Sicherheitstrainings.

Die individuelle Fahrtechnik verbessern, die eigenen Grenzen erkennen.

Besichtigung der MS Europa.

MS Europa, das einzige 5-Sterne-Plus Kreuzfahrtschiff.

Landhaus Scherrer seit 30 Jahren im Restaurant Olymp.

Wo 90.000 Enten Federn lassen mussten und 15.700 Espressolöffel

spurlos verschwanden.

Winter-Check zum sicheren Start in die Saison 2010/11.

Topfit in den Winter.

Sicher und unbeschwert – wo immer Sie sind.

Der Mobilitätsservice Porsche Assistance.

Klartext.

Der neue 911 Carrera GTS.

Die neue Kleinserie von Porsche Exclusive.

Der 911 Speedster.

Der neue 911 GT2 RS.

Ehrfurcht.

Das Original von Porsche – perfekt auf Ihr Fahrzeug abgestimmt.

Neue Tequipment Produkte für den Panamera.

Porsche ist Motorsport.

Genetisch bedingt.

Kompromisslose Sportlichkeit im Alltag.

Mit Porsche das Leben genießen.

Gebrauchtwagen.

Geprüft. Und für Porsche befunden.

Porsche Golf Cup 2010 in Ahrensburg.

Golf und Porsche – eine perfekte Kombination.

Zum Start in die neue Saison.

Torsten Frings startet in neuem Cayenne

in die Bundeligasaison 2010-2011.

Surf in the City – Hamburgs Hafencity best place in town.

Robby Naish – die Surf-Legende testet den Cayenne Hybrid.

Gencode von Porsche entschlüsselt.

Was macht einen Porsche zum Porsche?

Emissionsreduzierung um 130 Tonnen jährlich.

Alle reden vom Klima, wir kümmern uns darum.

Neues aus dem Team der Eiffestraße.

Wo die Besten zuhause sind.

Impressum

Porsche Times erscheint beim Porsche Zentrum Hamburg, Eiffestraße 498, 20537 Hamburg,

Tel. 040 21105-0, Fax 040 21105-234, E-Mail: service@raffay.de, www.porsche-hamburg.de;

Auflage: 3.150 Stück. Redaktionsanschrift: Dietz & Consorten, Schellingstraße 10a, 22089 Hamburg

Für unverlangt eingesandte Fotos und Manuskripte wird keine Haftung übernommen. Die Verantwortung für die

redaktionellen Inhalte und Bilder dieser Ausgabe übernimmt das Porsche Zentrum. Ausgenommen davon sind

die offiziellen Seiten der Porsche Deutschland GmbH.

PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10 | Seite 2

„Mein Vater hat immer gesagt: Du kommst

mir nicht in einen Rennwagen, denn ich habe

nur einen Sohn. Rennfahrer hab ich genug.“

Ferry Porsche

Meine Damen und Herren,

gerade erst sind wir gemeinsam mit Ihnen der Frage nachgegangen,

was einen Porsche zum Porsche macht, und

haben den Genetischen Code: Dr. Ing. entschlüsselt (erfahren

Sie mehr ab Seite 24). Die Porsche DNA findet sich in allen

Modellen, vom 911 über Boxster und Cayman bis zu

Panamera. Ihre Wurzeln hat sie auf der Rennstrecke.

Bereits seit 1950 ist Porsche untrennbar mit dem Rennsport

verbunden, Rennerfolge hatten und haben noch immer einen

bedeutenden Anteil am Mythos der Marke. Nur Ferry Porsche

selbst konnte nicht als Fahrer aktiv werden. „Der Rennsport

war leider für mich ein verbotenes Spielchen“, stellte er

bedauernd fest. Den Vater allerdings hielten die eigenen

Bedenken nicht davon ab: Er selbst fuhr Rennen auf dem von

ihm konstruierten Austro Daimler Prinz Heinrich. Der

Visionär Ferdinand Porsche hatte schon im Jahr 1900 den

ersten Hybrid konstruiert: den Lohner Porsche mit Elektro-

Radnaben-Antrieb. 1948 folgten dann die ersten Porsche

356 aus Produktion in Österreich, bis die Fertigungsstätte

1950 nach Zuffenhausen verlegt wurde. Wie die legendäre

Marke sich in den zurückliegenden 60 Jahren entwickelt hat,

meine Damen und Herren, liebe Porsche Freunde, Sie wissen

es. Mit Fug und Recht kann man sagen: Porsche ist einer der

renommiertesten Sportwagenhersteller weltweit. Die neuesten

Kreationen: Porsche 911 Carrera GTS und Speedster,

demnächst bei uns.

Mit herzlichen Porsche Grüßen,

Ihr

Götz v. Tschirnhaus

Geschäftsführer Porsche Zentrum Hamburg


Seite 3 | PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10 PORSCHE INTERN

Sportlich, hochwertig, ökonomisch – und auf ganzer Linie erfolgreich.

Drei Premium-Auszeichnungen für Porsche.

Die Vision des legendären Konstrukteurs Ferry Porsche war klar: exklusive Sportwagen zu bauen.

Und in der Natur eines Sportwagens liegt es, ganz vorne zu sein. Schön, dass wir diesem Prinzip

treu bleiben konnten. Und das mittlerweile sogar außerhalb des Sportwagensegments. Gleich drei

Siege konnte die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG in diesem Sommer für sich verbuchen: Dreifach

Platz eins bei der sport auto-Leserwahl „Die sportlichsten Autos 2010“, Platz eins bei der „Initial

Quality Study“ des US-Marktforschungsinstituts J.D. Power und „Firmenauto des Jahres 2010“.

Der Ursprung eines jeden

Porsche: das Prinzip Sportwagen.

Dort brillierte die Dr. Ing. h.c.

F. Porsche AG im Juni 2010 gleich

dreifach. Die Leser der renommierten

Fachzeitschrift sport auto wählten

unter mehr als 260 Modellen in

25 Kategorien ihre Favoriten aus.

Drei davon kommen aus Zuffenhausen.

Die Porsche Modelle Boxster

S, Panamera Turbo und 911 GT3

RS wurden mit bis zu 49,9 Prozent

zu den „sportlichsten Autos 2010“

gekürt. Der Porsche 911 Carrera S

und der 911 Turbo S erreichten den

zweiten bzw. dritten Platz in ihren

Kategorien. Eindeutig, dass Porsche

immer noch die erste Wahl ist, wenn

es um exklusive Sportwagen geht.

Auch international steht Porsche

wieder auf dem Siegerpodest. Im

Rahmen der Erhebung zur „Initial

Quality Study“ des renommierten

US-Marktforschungsinstituts J.D.

Power, in der die Kundenzufriedenheit

in Bezug auf die Qualität von

Neuwagen abgefragt wird, belegt

die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG Platz

eins in der Gesamtwertung sportli-

cher Premium-Fahrzeuge. Eine

Auszeichnung, die für höchste Qualitätsansprüche

steht, und bei der

Porsche nun schon zum fünften Mal

in Folge eine Spitzenposition erreicht.

Erst im März dieses Jahres

hatte Porsche übrigens bereits Platz

eins bei der „Vehicle Dependability

Study“ von J.D. Power belegt, in der

die Erstbesitzer von drei Jahre alten

Fahrzeugen bezüglich deren Zuverlässigkeit

befragt wurden. Die zuverlässigsten

kamen von Porsche.

Und nicht zuletzt die Erfolgsgeschichte

des Porsche Cayenne seit

seiner Einführung im Jahr 2002.

Zeugnis dafür, wie sich Porsche im

Laufe der Jahre weiterentwickelt

und sein Produktportfolio erweitert

hat. Dem Prinzip Porsche – und somit

dem Prinzip Sportwagen – treu

geblieben, beweist Porsche mit ihm

erstmalig Talent und Können im Bereich

Sports Utility Vehicle (SUV). In

diesem Jahr ist der Cayenne Diesel

zum zweiten Mal in Folge „Firmenauto

des Jahres 2010“ in der Kategorie

Große Geländewagen/SUV. Über

den Preis, der von der Zeitschrift

Firmenauto und dem Sachverständigenverband

DEKRA gemeinsam

vergeben wird, entschied eine Jury

aus 150 Fuhrpark-Managern. Die

Experten testeten insgesamt 55

Fahrzeugmodelle in neun Kategorien.

Bewertet wurde – neben Fahrverhalten

und Komfort – auch die

Wirtschaftlichkeit der Fahrzeuge.

Hier konnte die Diesel-Version des

Cayenne extra punkten.

Eine Entwicklung, die wir Porsche

Intelligent Performance verdanken.

Denn in jedem Porsche stecken die

intelligenten, innovativen Ideen unserer

Ingenieure. Das Ergebnis: konsequenter

Leichtbau und effizientere

Motoren, die uns immer mehr

Leistung und Fahrvergnügen einbringen

– und dabei CO -Emissionen

2

und Verbrauch einsparen.

Auf diesem Erfolg werden wir uns

auch in Zukunft nicht ausruhen, sondern

mit Leidenschaft und Kreativität

am Werk sein. Für den Motorsport

und für das unbeschwerte

Fahrvergnügen unserer Kunden.

Typisch Porsche eben.

Verbrauch/Emissionen:

Porsche Boxster S PDK

Innerstädtisch in l/100 km 14,1

Außerstädtisch in l/100 km 6,6

Gesamt in l/100 km 9,4

CO2-Emissionen in g/km 221

Porsche 911 Carrera S PDK

Innerstädtisch in l/100 km 15,3

Außerstädtisch in l/100 km 7,2

Gesamt in l/100 km 10,2

CO2-Emissionen in g/km 240

Porsche 911 Turbo S PDK

Innerstädtisch in l/100 km 16,5

Außerstädtisch in l/100 km 8,1

Gesamt in l/100 km 11,4

CO2-Emissionen in g/km 268

Porsche 911 GT3 RS

Innerstädtisch in l/100 km 19,4

Außerstädtisch in l/100 km 9,6

Gesamt in l/100 km 13,2

CO2-Emissionen in g/km 309

Porsche Panamera Turbo

Innerstädtisch in l/100 km 17,0

Außerstädtisch in l/100 km 8,4

Gesamt in l/100 km 11,5

CO2-Emissionen in g/km 270

Porsche Cayenne Diesel

Innerstädtisch in l/100 km 8,7

Außerstädtisch in l/100 km 6,6

Gesamt in l/100 km 7,4

CO2-Emissionen in g/km 195


PORSCHE LIVE

SlotCar Race Grandprix.

Der heimliche Star in Hamburg – der 911 GT3 R Hybrid.

Bereits zum 4. SlotCar Grandprix trafen sich Fans der Miniaturrennserie und Porsche Renn-Prominenz

im Porsche Zentrum Hamburg. Mit fachkundigem Rat und Tat standen Oliver Hilger als Pressechef

der Porsche Motorsportabteilung und der aktuelle Pilot des neuen Porsche 911 GT3 R Hybrid,

Martin Ragginger, den zahlreichen Anhängern der kleinen großen Rennserie zur Seite. Ursprünglich

eine Idee von Motorjournalisten, begeistert die SlotCar Serie seit vielen Jahren Jung und Alt.

Auf der Carrera Rennbahn basierend

sind heute perfekt nachgebildete,

liebevoll individualisierte

Modellfahrzeuge der großen Rennserien

die Stars. Absolutes Highlight

an diesem besonderen Renn-

Abend war der neue Porsche 911

GT3 R Hybrid. Da es sich bei den

SlotCar-Rennern um „Vollelektroantriebe“

handele, sei dieser Brückenschlag

absolut legitim, so Oliver

Hilger als offizieller Pressechef der

Porsche Motorsportabteilung.

Hamburger Stadtpark-Revival.

Hamburg und sein Hafen. Klar,

das ist eine feste Größe. Aber

Motorsport? Weit ab vom Hafen,

mitten im Herzen der Stadt und

dennoch am Wasser, befindet sich

einer der schönsten Straßenrundkurse

Europas. Gesäumt vom Stadtparkgrün

und den angrenzenden

Wasser läufen wird hier alljährlich

Der Porsche Hybrid-Rennwagen mit

Martin Ragginger am Steuer startete

erstmals am 13. Mai dieses Jahres

auf dem 38. ADAC Zürich 24-Stunden-Rennen

am Nürburgring.

Der 911 GT3 R Hybrid ist ein Rennwagen

auf Basis des 911 GT3 R.

Neben dem klassischen Verbrennungsmotor

im Heck verfügt er

über einen zusätzlichen Vorderachsantrieb

mit zwei Elektromaschinen.

Diese beziehen ihre Energie

aus der Rückgewinnung von

Anfang September auf der 1,7 km

langen gesperrten Strecke – an

historischer Stelle – das Hamburger

Stadtpark-Revival ausgetragen. Zum

neunten Hamburger Stadtpark-Revival

präsentierten die Hamburger

Porsche Zentren erneut historische

und klassische Porsche Raritäten

aus Stuttgart. Auf dem 600 m2 Bewegungsenergie, die über

ein Schwungrad gespeichert wird.

Porsche Intelligent Performance

eben. Die Elektromaschinen sitzen

dabei direkt an der Vorderachse.

Beim Bremsen arbeiten sie im

Generatorenbetrieb. Die so rückgewonnene

Energie nutzt eine dritte

Elektromaschine, die als Schwungradspeicher

arbeitet. Ihr Rotor

speichert die Bewegungsenergie

mit einer Drehzahl von bis zu

40.000 1/min.

Rasante Kurven und einer der schönsten Stadtrundkurse.

Hamburg und Motorsport. Wer wird da nicht hellhörig.

großen Stand konnten ausgewählte

Porsche Modelle aus vier verschiedenen

Jahrzehnten bewundert werden.

Experten standen den Gästen

rund um das Thema Restaurierung

historischer Sportwagen entsprechend

der überregional bekannten

Kompetenz der Hamburger Porsche

Zentren zur Seite.

PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10 | Seite 4


Seite 5 | PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10 PORSCHE LIVE

Porsche Jubiläum auf dem AvD-Oldtimer-Grand-Prix 2010.

Zum Klassiker wird man geboren.

Porsche Zentrum Hamburg auf dem AvD-Oldtimer-Grand-Prix 2010.

Wenn hochkarätiger, historischer

Motorsport zelebriert

wird, gehört Porsche immer in

das Startaufgebot: So auch beim

AvD-Oldtimer-Grand-Prix am

Nürburgring.

Viele weitere klassische Modelle

aus dem Porsche Museum und

zahlreiche Old- und Youngtimer

der Kunden des Porsche Zentrum

Hamburger Aircooled Classics Treff 2010.

Cooler Sound und reichlich Kurven.

Es ging nicht um Leistung und

Schnelligkeit, sondern einfach

nur um den Genuss an diesen besonderen

luftgekühlten Porsche

Klassikern. Die Route führte bei

herrlichem Sommerwetter rund

180 Kilometer durch die malerischen

Elbniederungen über Bleckede

in Richtung Lüneburg zum ADAC

Hamburg, luden zu einem Streifzug

durch die Porsche Historie ein.

Unterstützt und begleitet von

Mitarbeitern des Porsche

Zentrum Hamburg und den

offiziellen Verantwortlichen aus

Stuttgart Zuffenhausen und

Weissach wurde der Mythos

Porsche wieder einmal zu

einem Live Event der besonderen

Art.

Strahlendblauer Himmel, viele Kurven und cooler Sound.

Fahrsicherheitszentrum. Dort fand

auf dem Rundkurs eine Gleichmäßigkeitsprüfung

statt. Vom Porsche

356 über frühe 911 bis zum

Porsche 993 gab es über 60

luftgekühlte Porsche zu sehen und

zu hören! Ein einmaliges Erlebnis

mit sympathischen Menschen in

wunderschöner Landschaft.


PORSCHE LIVE

Fahrtage „Schloss Tremsbüttel“.

Irgendwann ist immer das erste Mal.

Wo lässt sich die Leidenschaft Porsche intensiver spüren

als hinter dem Steuer eines unserer aktuellen Modelle.

Dazu gab es im Rahmen des Porsche Fahrtags die Gelegenheit.

Unver gessliche Stunden in einer ganz besonderen Atmosphäre

auf Testfahrt mit dem Porsche Boxster, Cayman, 911, Cayenne oder

Panamera auf reizvollen und abwechslungsreichen Routen. Interessenten

und Kunden konnten wir – auch in kulinarischer Hinsicht – einen besonderen

Sonntag bieten. Und tatsächlich fiel dann das eine oder andere Mal

spontan die Entscheidung zum Kauf eines neuen Porsche.

Porsche Hunter‘s Night.

Von Büchsen, Böcken,

Balz und Federvieh.

PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10 | Seite 6

Ein aufregendes Angebot rund um das Thema Jagd lockte zahlreiche

Kunden und Interessenten in das Porsche Zentrum Hamburg.

Rund 150 Jäger und Interessierte trafen sich zur ersten Hunter’s Night.

An diesem Abend standen ausnahmsweise einmal nicht die Sportwagen

im Mittelpunkt, sondern vielfältige Jagdsportthemen. Falken und Bussarde

drehten auf der Faust ihrer Falkner Runden, die renommierte Waffenmanufaktur

Hartmann & Weiss präsentierte exklusive Büchsen und die

Jagdschule Schloss Lüdersburg informierte den Nachwuchs, der sich am

digitalen Schießstand des Jahr-Verlags gleich in Zielgenauigkeit üben konnte.

Unterhaltsame Einblicke in seine Arbeit gab der in Jägerkreisen äußerst

prominente Schweißhundeführer Chris Balke, der als sogenannter „Nachsucher“

mit seinen jahrelang ausgebildeten Hunden die Fährte jedes verletzten

Wilds findet. Fachkundiges Jägerlatein wurde zusätzlich durch

Motorthemen aufgelockert. Das Porsche Team überzeugte die Jäger,

dass die neuen Cayenne Modelle nicht nur auf dem Parkett des Porsche

Zentrums oder dem Asphalt eine gute Figur macht, sondern optimal

geländegängig sind und auch als Zugmaschine gute Dienste leisten.

Dienstwagentag im Porsche Zentrum Hamburg.

Mehr als ein Porsche Dienstwagen

kann ein Auto nicht werden.

Es gibt Angebote, die man als Kenner nicht ablehnen kann.

Die Großauswahl an aktuellen Vorführwagen begeisterte die zahlreichen Kunden

und Interessenten am ersten Dienstwagentag. Liebevoll ausgesuchte

Einzelstücke, die den Begriff „Verführwagen“ verdienten, wechselten den Besitzer.

Durch die sofortige Bewertung eines in Zahlung zu nehmenden Porsche

Modells über das DAT (Deutsche Automobil Treuhand) System wurden bereits

am Tag der Veranstaltung viele Fahrzeuge in Zahlung genommen.


Seite 7 | PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10 PORSCHE LIVE

In bester Gesellschaft.

Porsche Club Schweden – bester Sportwagenclub Schwedens 2010

– zu Gast im Porsche Zentrum Hamburg.

Die Schwedische Sportwagen

Akademie wählte

im Jahre 2009 den

Porsche Club Schweden

zum Sportwagenclub des

Jahres.

Die Akademie wurde vor einigen

Jahren initiiert und dient dem

Zweck, den Idealismus ehrenamtlicher

Arbeit zu fördern und zu

ehren.

Zur Begründung gab die Akademie

an, dass gerade im Porsche Club

Schweden – einem der größten und

bekanntesten Markenclubs des Landes

– der Zufriedenheit unter den

Mitgliedern und dem Club Engage-

ment besonders große Bedeutung

beigemessen werde. Nur wenige

Clubs organisieren so viele Veranstaltungen

für ihre Mitglieder wie

der Porsche Club Schweden. Dies

beinhalte auch Reisen, zum Beispiel

zu Werksbesuchen nach Stuttgart,

oder regelmäßige Besuche anderer

internationaler Porsche Events. Auf

dem Weg nach Leipzig traf sich der

Porsche Club Schweden im

Porsche Zentrum Hamburg. Eines

der größten Porsche Angebote

innerhalb Europas ist eben immer

wieder ein besonderer Magnet für

jeden Porsche Fan, so der Club

Präsident Peter Vestergren. Eine

besondere Verbindung nach Schweden

hat auch der Porsche Club

Hamburg. Jährlich treffen sich die

Club Mitglieder aus Hamburg auf

der Rennstrecke in Knutstop. Ein

fester Termin im Jahreskalender für

zahlreiche unserer Kunden.


PORSCHE LIVE

Fahrsicherheitstraining ADAC Embsen/Lüneburg.

Die individuelle Fahrtechnik verbessern,

die eigenen Grenzen erkennen.

PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10 | Seite 8

Ein Auto will beherrscht sein. Das gilt erst recht für einen reinrassigen Sportwagen wie den Porsche.

Bereits seit Jahren veranstalten

die beiden Hamburger Porsche

Zentren regelmäßig die beliebten

Fahrsicherheitstrainings exklusiv für

Porsche Fahrer.

Beim Training im Fahrsicherheitszentrum

des ADAC in Embsen wurde

wieder einmal in Theorie und Praxis

das richtige Verhalten in Extremsituationen

simuliert. Bei familiärer Stimmung

und herrlichem Sonnenschein

mussten die Fahrbahnen künstlich

befeuchtet werden, um eine entsprechende

Simulation zu gewährleisten.

Auf insgesamt 10 Modulen konnten

die unterschiedlichsten Situationen

geübt werden – vom Glatteis bis hin

zu einem plötzlich ausbrechenden

Fahrzeug.

Alle Fahrer standen in ständigem

Funkkontakt zu den professionellen

Instruktoren, die Fehlerkorrekturen

umgehend mitteilten. In den Pausen

fand ein reger Erfahrungsaustausch

zwischen Kunden, Instruktoren und

Verkäufern des Porsche Zentrum

Hamburg statt.

In vielen fahrpraktischen Übungen

gingen Handlungsabläufe, die zur

Bewältigung von kritischen Situationen

im Straßenverkehr erforderlich

sind, sofort in Fleisch und Blut über.

Die hochwertige Technik eines jeden

Porsche Modells und die modernen

Trainingsmethoden machten diesen

besonderen Tag im Kreise von

Gleichgesinnten zu einem intensiven

und vor allem hilfreichen Erlebnis.

Auszüge aus dem

Trainingsinhalt:

• Fahrphysikalische Hintergründe

• Slalomparcours

• Blickführung sowie

optimales Lenken und Sitzen

• Bremsen auf unterschiedlichen

Belägen und bei wechselnder

Geschwindigkeit

• Fahren und Bremsen

in einer Kreisbahn

• Bremsen und Ausweichen

vor Wasserhindernissen

• Abfangen und Stabilisieren

eines ausbrechenden

Fahrzeugs


Seite 9 | PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10 PORSCHE LIVE

Fahrsicherheitstraining im Porsche Werk Leipzig.

Laguna Seca, Bus-Stop-Schikane

oder doch Monaco-Loews?

Nach langen, rauen Wintertagen

war es endlich wieder so

weit. Zahlreiche Kunden des

Porsche Zentrum Hamburg

und einige Neukunden, die

durch die positive Resonanz

der vergangenen Jahre begeistert

wurden, erlebten

einen automobilen Fahrtag

der besonderen Art.

In weltberühmten Kurven gingen

sie ans Limit. Das Kurvenverhalten

des eigenen Fahrzeugs in einer Korkenzieherkurve,

ähnlich wie in Laguna

Seca, wurde getestet. Das richtige

Herausbeschleunigen nach der

Bus-Stop-Schikane wie in Spa und

kontrolliertes Einbremsen aus hoher

Geschwindigkeit bei der Anfahrt zur

Monaco-Loews-Kurve begeisterte

alle Teilnehmer. Bremspunkt erkennen,

anbremsen, präzise einlenken

und zum optimalen Zeitpunkt herausbeschleunigen.

Dabei stand die

Sicherheit stets an erster Stelle. Alle

Teilnehmer erlernten, Problemsituationen

souverän zu meistern, gewannen

ein Gespür dafür, welche Sicherheitsreserven

in einem Porsche

stecken, aber auch welche Kraft.


PORSCHE PARTNER

Besichtigung der MS Europa.

MS Europa, das einzige 5-Sterne-Plus

Kreuzfahrtschiff, fuhr die Gangway aus.

Genussvolle Erfahrungen und höchsten Komfort

erwartet der Porsche Fahrer nicht nur auf Asphalt.

Auch auf dem Meer müssen Komfort, Qualität und Eleganz nicht zu kurz kommen, wie die

Einladung zur Besichtigung der MS Europa eindrucksvoll unterstrich. Auf einem der luxuriösesten

Kreuzfahrtschiffe der Welt erlebten Kunden des Porsche Zentrum Hamburg einen

außergewöhnlichen Vormittag. Nach dem Champagner-Empfang ging es zu einer

exklusiven Besichtigungstour dieses eleganten Kreuzfahrtschiffes, übrigens dem einzigen

5-Sterne-Plus Kreuzfahrtschiff der Welt. Ein köstliches 5-Gänge Menü und die spektakuläre

Aussicht über den Hamburger Hafen rundeten diesen besonderen Tag gelungen ab.

PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10 | Seite 10


Seite 11 | PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10 PORSCHE PARTNER

Landhaus Scherrer seit 30 Jahren im Restaurant Olymp.

Wo 90.000 Enten Federn lassen mussten und

15.700 Espressolöffel spurlos verschwanden.

30 Jahre – und nicht einen Tag sternelos. Dafür aber viele Espressolöffel

leichter und der Chef ein paar Kilo schwerer.

Der Hamburger Sternekoch Heinz

O. Wehmann feierte mit rund 400

geladenen Gästen und prominenten

Freunden Tom Buhrow, Gunnar

Heinemann, Ted Linow und Bill

Ramsey Ende August sein 30-jähriges

Jubiläum im Landhaus Scherrer.

Anlass, so manches Ereignis

Revue passieren zu lassen. Seit 30

Jahren spielt Wehmann die Hauptrolle

in der Küche des Sternerestaurants

Landhaus Scherrer. Dass

er seine Berufung gefunden hat

und seinen Beruf noch immer liebt,

zeigt sich eindrucksvoll an seiner

Begeisterungsfähigkeit und immer

wieder neuen Ideen für schmackhafte

Köstlichkeiten.

Krönender Abschluss des Jubiläumstages

war jedoch nicht das

Dessert, sondern ein automobiles

Schmankerl. Der Porsche Shuttle

Service präsentierte die neuen

Porsche Cayenne Modelle und den

neuen Porsche Panamera. So

wurde die eine oder andere Heimfahrt

zur spontanen Probefahrt.


Seite 13 | PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10 PORSCHE SERVICE

Winter-Check zum sicheren

Start in die Saison 2010/11. Topfit in den Winter.

Bereits während der noch

milden Herbsttage sollten wir

auch wieder an die kalte

Jahreszeit denken. Extreme

Minusgrade und Feuchtigkeit

erhöhen die Belastung der

Fahrzeuge deutlich. Gönnen

Sie Ihrem Porsche einen umfassenden

Check. Gut gerüstet

und sicher starten wir in den

Winter.

Bei unserem Winter-Check haben

Sie die Gelegenheit Ihren

Porsche ohne längere Wartezeiten

in den Winter zu bringen

– oder auch eine Probefahrt

mit einem unserer Porsche

Modelle zu vereinbaren.

Dabei werden alle relevanten

Fahrzeugdetails geprüft:

Motoröl- und Kühlflüssigkeitsstand

sowie Batteriespannung, wir konservieren

Ihre Türschlösser und

-dichtungen, prüfen Ihre Windschutzscheibe

auf Beschädigungen und

den Zustand der Beleuchtungs- und

Scheibenwischanlage.

Zusätzlich bieten wir im Aktionspaket

2 eine Fahrwerkseingangsvermessung

an, die das optimale

Fahrverhalten eines jeden Porsche

garantiert. Neben der technischen

Überprüfung montieren wir auch

Ihre Winterräder und lagern Ihre

Sommerreifen ein.

Falls Sie noch weitere Wünsche haben,

wie z.B. den Kauf von Porsche

zertifizierten Reifen und Winterkompletträdern

oder als Cabrio Fahrer

Ihr flexibles Verdeck in unsere Hände

geben möchten, sprechen Sie

uns an, wir beraten Sie zuverlässig.

Damit es im Frühling kein böses

Erwachen gibt, hier noch ein paar

Tipps und Tricks für Sie:

Für eine Überwinterung in der

Garage empfehlen wir für Cabrios

eine passgenaue Abdeckung Ihres

Porsche. Dabei sollten weiche, atmungsaktive

Materialien verwendet

werden, die Ihren Porsche optimal

vor Schmutz und Feuchtigkeit

schützen.

Vor der Abdeckung Ihres Porsche

sollten Sie ihm eine Autowäsche

gönnen, um Mikro-Kratzern durch

Schmutz und Staub vorzubeugen.

Der Garagenboden sollte frei von

Wasser sein. Sorgen Sie ebenso

dafür, dass der Raum trocken ist.

Die Batterie sollte ausgebaut und an

einem frostfreien Ort gelagert werden.

Mit einem Batterie-Ladegerät

erhalten Sie deren wertvolle Funktionsfähigkeit,

auch ohne Benutzung,

und Verhindern so eine Tiefentladung.

Am Besten Sie tanken Ihren

Porsche voll, so verhindern Sie Korrosion.

Da die Reifen einer dauernden

Belastung an der Kontaktstelle

zum Boden ausgesetzt sind, sollten

Sie Ihre Reifen mit einem halben

ATÜ über dem regulären Druck

aufpumpen.

Was auch immer Sie mit Ihrem

Porsche im Winter vorhaben – eine

kühle Spritztour oder Überwinterung

in der Garage – ein Besuch in Ihrem

Porsche Zentrum lohnt sich allemal.

Wir beraten Sie professionell in allen

Fragen der Wintervorbereitung und

freuen uns auf Ihren Besuch.

Aktionspaket 1

„Winter-Basis-Check“

EUR 79,00 inkl. MwSt

Aktionspaket 2

„Winter-Premium-Check”:

EUR 299,00 inkl. MwSt

(Summe der Einzelleistungen

EUR 390,00 inkl. MwSt) inkl. Reifenumbau-

u. Einlagerungsservice, Windschutzscheiben-Veredelung

für eine klare

Sicht bei schlechtem Wetter und

einer Fahrwerkseingangsvermessung

(Einstellungsarbeiten gegen Aufpreis).

Für Ihre Anmeldung und

Rückfragen steht Ihnen unser

Service-Team jederzeit gerne

unter Tel.

+49 (0)40 21105-211

zur Verfügung.


PORSCHE SERVICE

VORGEHENSWEISE IM

SCHADENSFALL

Anruf bei der 24-h-Notrufnummer

aus Deutschland:

0800 911 44 55

aus dem Ausland:

+49 89 51818 911

Bitte halten Sie, wenn möglich,

folgende Informationen bereit,

damit die Porsche Assistance

schnellstmöglich die notwendigen

Maßnahmen für Sie veranlassen

kann:

• Typ und Modell, Fahrzeugidentifikationsnummer

(FIN) und Kennzeichen

Ihres Porsche

• Art des Schadensfalles bzw.

Schadenhergangsschilderung

• geografische Lage des Schadensortes

• Name des Porsche Partners, der

das Fahrzeug verkauft hat, und

Tag der Auslieferung

• Telefonnummer, unter der Sie

erreicht werden können

• km-Stand

Treffen Sie bitte keine selbstständigen

Vorkehrungen ohne

vorherige Rücksprache mit

Porsche Assistance, da ansonsten

keine Kosten übernommen

werden können.

Sicher und unbeschwert – wo immer Sie sind.

Der Mobilitätsservice Porsche Assistance.

Stellen Sie sich vor:

Die langersehnte Reise mit

Ihrem Porsche. Überwältigende

Sicht auf die Berge. Atemberaubende

Kurven. Und

plötzlich steht alles still – zum

Beispiel durch einen Unfall. Es

gibt Situationen, die kann man

einfach nicht vorhersehen.

Aber man kann vorsorgen.

Und genau das tun wir für Sie.

Mit der Porsche Assistance.

Mit Ihrem Porsche haben Sie all

das, was ein Premium-Fahrzeug

ausmacht: Qualität, Exklusivität,

Zuverlässigkeit und Performance.

Was Sie noch dazu bekommen:

Porsche Assistance. Diese garantiert

Ihnen im Schadensfall mit Ihrem

Fahrzeug schnelle, individuelle und

auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte

Hilfe, wo immer Sie sich in Europa

mit Ihrem Porsche befinden. 365

Tage im Jahr. 24 Stunden am Tag.

Die Porsche Assistance organisiert

alle notwendigen Schritte und sorgt

dafür, dass Sie schnell wieder auf

die Straße kommen – sogar bei verlorenem

Fahrzeugschlüssel oder

leerem Benzintank. Ist Ihr Fahrzeug

nach einer Panne nicht mehr fahrbereit,

stellt Ihnen die Porsche

Assistance ein Ersatzfahrzeug zur

Verfügung – und übernimmt auch

den Rücktransport Ihres reparierten

Fahrzeugs. Womit nur ein paar

der zahlreichen Leistungen genannt

wären.

Die Mobilitätsgarantie gilt zwei

Jahre bei Porsche Neuwagen

PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10 | Seite 14

(beginnend mit dem Tag der Auslieferung

des Fahrzeugs) und für den

auf dem Garantie-Schein vermerkten

Zeitraum für Gebrauchtwagen

mit einer Porsche Approved Gebrauchtwagengarantie.

Darüber

hinaus besteht die Mobilitätsgarantie

neben dem Fahrzeughalter auch

für alle berechtigten Fahrer und

Mitreisenden.

Doch was genau tun im Fall der

Fälle? Bevor Sie eigene Maßnahmen

ergreifen, setzen Sie sich bitte

direkt mit der Kundenhotline der

Porsche Assistance in Verbindung.

Die fachkundigen Mitarbeiter unseres

Assistance Partners nehmen

Ihren Anruf gerne entgegen und leiten

die erforderlichen Maßnahmen

ein. Sollte sich Ihr Fahrzeug bereits

bei einem Porsche Partner befinden,

wird dieser Ihnen außerhalb

der Porsche Assistance Mobilitätsgarantie

weiterhelfen.

Sie haben noch Fragen zur Porsche

Assistance? Kein Problem. Ihr Ansprechpartner

im Porsche Zentrum

hilft Ihnen gerne weiter.


PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10 PORSCHE PUR

Klartext.

Der neue 911 Carrera GTS.

911. Drei Ziffern, die für sich sprechen. Seit 1963. Als sie

zum Inbegriff des Sportwagens wurden. Wir haben drei unmissverständliche

Buchstaben hinzugefügt: GTS. Der sportlichste

911 Carrera, den wir je gebaut haben. Der neue Porsche

911 Carrera GTS.

S

ein Charakter: Carrera pur.

Schnörkellos. Kompromisslos

sportlich. Seine Leistung: Rennreif.

Sofort spürbar, kaum hat man das

Gaspedal angetippt. In puren Zahlen:

408 PS. Von 0 auf 100 km/h beschleunigt

er in Verbindung mit dem

Porsche Doppelkupplungsgetriebe

und aktivierter SPORT PLUS Taste –

beide optional erhältlich – in

4,2 Sekunden. Der Vortrieb endet

erst bei einer Höchstgeschwindigkeit

von 304 km/h. Das Drehmoment

von 420 Nm sorgt für eine

Performance, wie man sie sonst

nur von der Rennstrecke kennt.

Genau dort wurde der 911 Carrera

GTS so lange getestet und optimiert,

bis er unsere hohen Ansprüche

erfüllte. Dank innovativer Ideen und

konsequentem Leichtbau – welcher

sich z.B. durch den Entfall der Rücksitzanlage

und somit eine Gewichtsreduzierung

um 5 kg ausdrückt –

liegen Kraftstoffverbrauch und CO - 2

Emissionen trotz der höheren Leistung

gleichauf mit den Werten des

911 Carrera S. Selbstverständlich

bei maximalem Fahrspaß. Das

Geheimnis des GTS Effizienzschubs:

die neu gestaltete Sauganlage, die

modifizierten Zylinderköpfe und eine

optimierte Motorsteuerung. Mit

anderen Worten: Porsche Intelligent

Performance.

Bei all den Spitzenwerten bleibt der

Porsche 911 Carrera GTS auf dem

Boden der Tatsachen. Fokussiert auf

das Wesentliche. Ob als Coupé oder

als Cabriolet: Der 911 Carrera GTS

verzichtet auf Spielereien. Nicht aber

auf Stil. Sein Design ist so klar wie

sein Konzept: athletisch, muskulös,

kraftvoll, ganz Motorsport.

Er besticht im Vergleich zum

911 Carrera S mit einer um 44 mm

verbreiterten Karosserie im Heckbereich

für einen besonders sportlichen

Auftritt. Ebenso augenfällig:

die 19-Zoll RS Spyder Räder mit

Zentralverschluss und mittigem

Porsche Emblem sowie die

SportDesign Bugverkleidung mit

schwarzer Spoilerlippe. Die serienmäßige

Sportabgasanlage sorgt

nicht nur für unverkennbaren

Porsche Sound, sondern mit ihren

Endrohren in eigenständigem

schwarzen Oberflächendesign

auch für geschmackvolles Understatement.

Weitere exklusive Highlights: die

Modellbezeichnung auf den Türen,

dem Heckdeckel und den Einstiegsblenden

aus Edelstahl. Das Interieur

mit serienmäßigen Sportsitzen, verkleidet

mit edlem Leder in Alcantara

schwarz, bietet maximalen Komfort

und verzichtet gleichzeitig auf jedes

überflüssige Gramm. Serienmäßig

und exklusiv für die neuen 911

Carrera GTS Modelle: das 3-Speichen-SportDesign

Lenkrad. Es ist

puristisch, funktional und – noch

sportlicher.

Die überlegene Performance des

911 Carrera GTS spricht Klartext: Wir

haben Prioritäten gesetzt, Komplexität

reduziert. Mit einem Sportwagen,

den es so konzipiert noch nie gegeben

hat. Typisch 911. Typisch GT.

Porsche 911 Carrera GTS.

VERBRAUCH

EMISSION

911 Carrera GTS

Schaltgetriebe / PDK

Innerstädtisch in l/100 km 15,9 / 15,3

Außerstädtisch in l/100 km 7,6 / 7,2

Gesamt in l/100 km 10,6 / 10,2

CO2-Emissionen in g/km 250 / 240

911 Carrera GTS Cabriolet

Schaltgetriebe / PDK

Innerstädtisch in l/100 km 16,2 / 15,5

Außerstädtisch in l/100 km 7,7 / 7,3

Gesamt in l/100 km 10,8 / 10,3

CO2-Emissionen in g/km 254 / 242


PORSCHE PUR

Die neue Kleinserie von Porsche Exclusive.

Der 911 Speedster.

Es ist Zeit. Zeit für einen neuen Traum. Der lange gehegt wurde

und nun den perfekten Anlass gefunden hat, wahr zu werden:

25 Jahre Porsche Exclusive. Der neue 911 Speedster ist einzigartig

im Erscheinungsbild. Umwerfend in seiner Leistung. Außerordentlich

in seiner Geschichte. Und limitiert auf 356 Stück weltweit.

25 Jahre Porsche Exclusive

Die Idee war so einfach wie

genial: Eine Individualisierung

der Porsche Fahrzeuge direkt

ab Werk. Natürlich Porsche

typisch mit edelsten Materialien

und sorgfältiger Verarbeitung –

für Exterieur, Interieur und

Technik. Denn unser Credo

lautet nach wie vor Maßanfertigung

durch Handarbeit. Seit

1986 nennen wir dieses Prinzip

Porsche Exclusive. Weil

Porsche Fahrzeuge die Verwirklichung

von Träumen sind.

Ihren exklusiven Träumen.

Die Möglichkeiten sind dabei so

vielfältig wie Ihre Vorstellungen.

Sprechen Sie einfach mit uns

über Ihre Wünsche. Wir beraten

Sie gerne.

911 Speedster PDK

Innerstädtisch in l/100 km 15,5

Außerstädtisch in l/100 km 7,3

Gesamt in l/100 km 10,3

CO 2-Emissionen in g/km 242

S

ymbol dieser neuen spektakulären

Kleinserie: die zum 25-jährigen

Jubiläum entworfene Porsche

Exclusive Plakette des Porsche 911

Speedster. Erbe des 911 Sport

Classic und limitiert auf 356 Stück –

eine Reminiszenz an den 1948

erschienenen Porsche 356 – Ur-

Modell der legendären 911 Baureihe.

Der Traum vom perfekten Sportwagen

war geboren, und bereits

1954 erhielt der erste Speedster

Einzug ins Porsche Programm: ein

offener Sportwagen mit flacher

Windschutzscheibe und einem voll

versenkbaren, noch niedrigeren

Verdeck als beim Cabriolet. Schalensitze

unterstrichen seine sportliche

Note. Die puristische Ausstattung

sorgte nicht nur für weniger Gewicht,

sondern vermittelte das Gefühl der

Freiheit – das ihn zum Kultobjekt

unter Porsche Liebhabern aufsteigen

ließ. Eine Porsche Exclusive Kleinserie

von nur zwei Modellen machte

den Speedster in den 90er Jahren

zur Sammlerikone: ein einmaliges

Sondermodell zu Ehren von

Ferdinand Alexander Porsche

Gründer der Porsche Design GmbH

– und ein speziell angefertigtes

Unikat für den US-amerikanischen

Komiker Jerry Seinfeld.

Nun ist der Porsche 911 Speedster

zurück. Wieder einmal einzigartig,

was nicht zu übersehen ist. Sein

Purismus ist einer Exclusive Ausstattung

nach allen Regeln der Kunst

PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10


PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10 PORSCHE PUR

gewichen. Das Design des Exterieurs:

Innovationen à la Speedster,

kombiniert mit klassischen 911

Features. Da wären zum einen die

Speedster spezifische Verglasung,

dynamische Fensterkonturen,

lack-ierte Seitenschweller und ein

komplett neues Speedster Soft Top

aus schwarzem Verdeckstoff. Passend

dazu und ebenfalls völlig neu

der Verdeckkastendeckel. An der im

Heck um 44 mm verbreiterten

Karosserie befinden sich zwei aerodynamisch

geformte Auswölbungen.

Und als perfektes Finish die klassischen

Highlights: SportDesign

Bugverkleidung, 19-Zoll Sport

Classic Räder im Design der geschichtsträchtigen

Fuchsfelge mit

schwarz lackierten Felgensternen,

spezifische Abgasanlage 911 Sport

Classic mit eigenständigen schwarzen,

nanobeschichteten Endrohren.

Direkt ins Auge sticht mit Sicherheit

seine Exterieurfarbe: verblüffendes

Purblau uni. Wahlweise ist er auch in

Carraraweiß uni erhältlich. Die Innenausstattung

ist aus hochwertigem,

schwarzem Leder. Ausgewählte

Akzente, z.B. auf dem Lenkrad, der

Schalttafel, den Luftdüsen sowie in

der Türtafel, greifen die Exterieurfarbe

harmonisch auf. Eine Limitierungsplakette

auf dem Handschuhkastendeckel

weist zusätzlich auf die Exklusivität

und den Sammlerwert des Fahrzeugs

hin. Auch die adaptiven Sportsitze sind

komplett neu designt worden: Neben

einer umlaufenden Lederbahn in Exterieurfarbe

sind die Kopfstützen mit einem

gestickten Speedster Schriftzug

versehen. Besonders sportliches

Highlight – eine Zielflagge auf dem

vorderen Bereich der Sitzmittelbahn.

Beeindruckend ist auch das Leistungsvermögen

des 911 Speedster. Seine

ursprünglichen Charakteristika, wie

den Heckantrieb, die dynamisch flache

Windschutzscheibe und das bewährte

Zweisitzer-Konzept, vereint der

Speedster mit modernster Sportwagentechnologie:

Porsche Doppelkupplungsgetriebe,

um 10 mm abgesenktes

Cabriolet Serienfahrwerk, serienmäßiges

Sport Chrono Paket Plus zur

Auswertung von Rundenzeiten. Und

natürlich: eine weiter optimierte Gesamteffizienz

dank Porsche Intelligent

Performance. 3,8-Liter-Boxer-Motor

mit Benzindirekteinspritzung und

Leistungssteigerung auf 408 PS.

Auch für optimale Sicherheit ist durch

die Keramik-Bremsanlage Porsche

Ceramic Composite Brake (PCCB) gesorgt.

Für ein reines, unbeschwertes

Fahrvergnügen. Das von Freiheit und

Individualität nicht nur träumen lässt.

Dem Traum vom perfekten Sportwagen

sind wir wieder ein Stück nähergekommen.

Davon können Sie sich natürlich

bald auch live überzeugen und den

Porsche 911 Speedster bei seiner

Weltpremiere auf der Messe Paris

(Mondial de l‘Automobile) vom 02. bis

17. Oktober 2010 und auf der Messe

in Los Angeles (Los Angeles Auto

Show) vom 17. bis 28. November

2010 und selbstverständlich bald bei

uns im Porsche Zentrum erleben.

INTERVIEW

Ingo Frenkel, Leiter Kundenzentrum, Porsche AG.

Herr Frenkel, welche Stationen bei Porsche haben

Sie zum Projekt „911 Speedster“ geführt?

Begonnen hat meine Porsche Laufbahn 1990 bei Porsche

Engineering Services in Weissach. Diese Tätigkeit hat mich

projektbezogen über längere Zeit unter anderem auch in die

USA geführt. Nach den gesammelten Erfahrungen im Entwicklungs-

und Projektbereich erschloss sich mir ein völlig neues

Themengebiet – der Vertrieb, dem ich bis heute treu geblieben

bin. Seit 2004 verantworte ich als Leiter Kundenzentrum vielfältige

Aufgabenfelder wie die Individualisierung von Fahrzeugen

(Porsche Exclusive) unter deren Regie die Kleinserien entstehen.

Was ist Ihr Lieblings Porsche Modell?

Ganz klar: bis dato der 911 Sport Classic!

Wie kam es zu der Idee „911 Speedster“?

Der 911 Speedster wurde bereits bei den ersten Überlegungen,

wieder eine Exclusive Kleinserie ins Leben zu rufen, vorgesehen,

um anlässlich des 25 jährigen Jubiläums von Porsche Exclusive

ein Modell mit dem relevanten geschichtlichen Hintergrund auf

den Markt bringen zu können. Der 911 Speedster spannt einen

Bogen sowohl zur Porsche Speedster Historie als auch zu der

Kleinserienhistorie von Porsche Exclusive.

Gab es neben dem eigentlichen Vorgänger

noch weitere Vorbilder?

Natürlich, wie bereits erwähnt, blickt Porsche Exclusive auf eine

Kleinserienhistorie zurück. Neben dem 911 Turbo Flachbau von

1982 oder dem 911 Turbo S von 1997 gab es Sonderanfertigungen,

wie zum Beispiel den 911 Turbo Cabriolet oder den letzten

911 Speedster von 1998, die unter der Regie von Porsche

Exclusive in äußerst geringen Stückzahlen und mit viel Liebe zum

Detail auf Kundenwunsch gebaut wurden.

Wie lange war die Entwicklungszeit, gab es besondere

technische Herausforderungen?

Die Entwicklungszeit ist mit gut zwei Jahren vergleichsweise kurz,

zieht man insbesondere das kleine Projektteam und die technischen

Herausforderungen des Fahrzeugs in Betracht. Vor allem

die technisch sehr aufwändige Verdeckkinematik forderte die

Weissacher Kollegen stark.


PORSCHE PUR

Der neue 911 GT2 RS.

Ehrfurcht.

Eine Tugend, die

Porsche Ingenieure stets

dazu angetrieben hat,

auf schwindelerregend

hohem Niveau die

eigene Leistung zu übertreffen:

Ehrfurcht – vor

jeder neuen Aufgabe

und vor dem Ergebnis.

Jüngst Realität geworden

im neuen Porsche

911 GT2 RS: dem

stärksten Porsche

Serienfahrzeug, das

jemals gebaut wurde.

Limitiert auf 500

Exemplare.

Verbrauch/Emissionen:

innerstädtisch in

l/100 km 17,9

außerstädtisch in

l/100 km 8,7

gesamt in

l/100 km 11,9

CO 2-Emissionen 284

M

anche Zahlen erwecken

Erstaunen. Die Leistungsbilanz

des neuen 911 GT2 RS gebietet

Ehrfurcht: seine Kraft von 620

PS (456 kW) – das sind 90 PS mehr

als beim 911 GT2 – entfaltet der

leistungsgesteigerte 3,6-Liter-Boxer-

Motor über die Hinterachse. Das

maximale Drehmoment von 700 Nm

steht bereits ab 2.250 1/min zur

Verfügung. Von 0 auf 100 km/h

beschleunigt der 911 GT2 RS in

atemberaubenden 3,5 Sekunden.

Von 0 auf 300 km/h in 28,9 Sekunden.

Erst bei 330 km/h hat der

Vortrieb ein Ende. Bei jedem der auf

500 Stück limitierten Exemplare.

Hauptverantwortlich für diese

Extremleistung: Porsche Intelligent

Performance. Ein Effizienzkonzept,

das jedem Porsche innewohnt und

sich zum Beispiel durch wirkungsvollen

Leichtbau auszeichnet. Kein

Muskel zu wenig. Kein Gramm zu

viel. Verbrauch moderat. So bringt

der neue 911 GT2 RS 70 kg weniger

auf die Waage als der 911 GT2.

Das für eine Performance dieser

Art wesentliche Leistungsgewicht

beträgt nur 2,21 kg pro PS. Die

verwendeten Materialien stammen

aus dem Motorsport: Carbon, Aluminium,

Kunststoff. Für außergewöhnliche

Agilität, hohe Fahrsicherheit

und stabiles Fahrverhalten besonders

in Kurven.

Auch optisch hat sich der 911 GT2

RS dem Motorsport verschrieben:

Die vorne um 26 mm verbreiterte

Karosserie ermöglicht eine um 12

mm breitere Spur und den Einsatz

breiterer Reifen. Das Fahrzeug liegt

gegenüber dem 911 Carrera um

rund 25 mm tiefer. Fahrwerk und

Karosserie sind nahezu spielfrei

miteinander verbunden, für präzises

Fahr- und Einlenkverhalten. Der

prägnante, seitliche „GT2 RS“

Schriftzug in Schwarz verleiht dem

aerodynamischen Design zusätzliche

Ausdrucksstärke.

Eine weitere Form der Stärke:

Sicherheit. Sie gehört bei jedem

Leistungskonzept von Porsche

„automatisch“ dazu. Deshalb verfügt

der neue 911 GT2 RS serienmäßig

über das aktive Fahrwerk

Porsche Active Suspension Management

(PASM), das Fahrstabilisierungssystem

Porsche Stability

Management (PSM) sowie die

PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10

Keramik-Bremsan lage Porsche

Ceramic Composite Brake (PCCB).

Zusätzliche Bremsluftkanäle an der

Hinterachse sorgen für eine effektive

Bremsbelüftung, wie sie ein

Hochleistungssportwagen benötigt.

Pure Sportlichkeit herrscht nicht nur

bei Technik, Design und Sicherheit

des 911 GT2 RS vor. Die Instrumente

zum Beispiel liefern dem

Fahrer schnell erfassbare Informationen,

sind ergonomisch und gut

sichtbar – wie der Drehzahlmesser

mit titanfarbenem Zifferblatt in der

Mitte der fünf Rundinstrumente.

Der mit hochwertigen Materialien

ausgestattete Innenraum ist in

puristischem Schwarz gehalten.

Akzentuiert durch rotes Alcantara

dort, wo man Griffkontakt hat: am

Lenkradkranz, dem Schalt- und

Handbremshebelgriff sowie an den

Türgriffen. Die Oberfläche der

Zierblende in der Schalttafel sowie

die Einstiegsblenden sind in motorsporttypischem

Carbon ausgeführt

und tragen den „RS“ Schriftzug.

Der 911 GT2 RS – ein Sportwagen,

der seinem Fahrer alles abfordert:

Ausdauer. Mut. Können. Auf jedem

Meter pro Sekunde. Ein Porsche,

der Ehrfurcht gebietet. Seinen

Schöpfern und seinen Fahrern.


Seite 19 | PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10 PORSCHE PLUS

Das Original von Porsche – perfekt auf Ihr Fahrzeug abgestimmt.

Neue Tequipment Produkte für den Panamera.

Ein Sportwagen ist der

Panamera eindeutig.

Einer für vier Personen.

Sportliche Dynamik kombiniert

mit Komfort, Luxus

und Langstreckentauglichkeit.

Eben keine

Kompromisse, sondern

perfekt durchdacht. Genau

wie die Produkte von

Porsche Tequipment.

Schwellerverkleidungen

Das Set umfasst in Exterieurfarbe

lackierbare Schwellerverkleidungen

für die rechte und linke

Fahrzeugseite in eigenständigem

Design.

Voraussichtlich verfügbar ab

10/2010.

UVP: EUR 969,85

Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer

zzgl. eventuell anfallender

Einbau-/Montagekosten.

So individuell diese auch sind –

zusammen ergeben sie ein harmonisches

Gesamtkonzept. Alle modellspezifischen

Produkte von

Porsche Tequipment werden mit

Hinblick auf das Gesamtfahrzeug

entwickelt, getestet und abgestimmt.

Von denselben Porsche Ingenieuren

und Designern, die auch

für die Fahrzeuge selbst verantwortlich

sind. Ganz nach Ihrem Geschmack

ausgewählt, verleihen sie

Ihrem Panamera eine noch persönlichere

Note. Ein Highlight unter den

neuen Tequipment Produkten: Das

Sport-Design Paket. Optisch sorgt

es für einen kraftvollen Ausdruck –

SportDesign Paket

Das neue SportDesign Paket wurde

speziell für den Panamera entwickelt.

Es beinhaltet ein eigenständiges

Bugteil mit schwarzen Lufteinlassgittern

(links, Mitte, rechts), eigenständige

Schwellerverkleidungen sowie

das serienmäßige Heckunterteil inklusive

Diffusor mit Finnen. Das Sport-

Design Paket ist in der jeweiligen

Exterieurfarbe lackierbar.

Voraussichtlich verfügbar ab

10/2010.

UVP: EUR 3.808,00

20-Zoll Panamera Sport

Sommerkomplettradsatz

Das Leichtmetallrad in Mehrspeichen-

Design ist in GT-silbermetallic lackiert.

Mit einer Breite von 9,5 Zoll vorne

und 11,5 Zoll hinten und der daraus

resultierenden großen Radaufstandsfläche

optimiert es die Traktion –

und die sportliche Erscheinung.

Auch erhältlich in Schwarz Hochglanz

lackiert, mit besonderen

Details: ein umlaufender Rand in

GT-silbermetallic sowie eine Radnabenabdeckung

mit farbigem

Porsche Wappen.

UVP: ab EUR 5.950,00

(GT-silbermetallic)

UVP: ab EUR 7.199,50

(Schwarz Hochglanz)

maßgeschneidert für Ihren Panamera.

Technisch überzeugt es durch eine

perfekt angepasste Aerodynamik.

Alle Komponenten des SportDesign

Pakets wurden auf speziellen Prüfständen

im Labor sowie unter Dauerbelastung

auf der Rennstrecke getestet

und in Detailarbeit verfeinert.

So auch das neue 20-Zoll Panamera

Sport Sommerkomplettrad. Für eine

besonders hohe fahrdynamische

Performance. Seine sportliche Breite

erhöht vor allem bei trockener

Fahrbahn die Traktion – für grenzenlosen

Fahrspaß. Äußerlich runden

besondere Design-Highlights das Gesamtbild

ab. In Zukunft können Sie je

Sportabgasanlage

Die Sportabgasanlage beinhaltet

einen geänderten Hauptschalldämpfer

inklusive Sportendrohren in eigenständigem

Design. Die Aktivierung

des Sportsounds erfolgt über

eine zusätzliche Taste in der Mittelkonsole.

UVP: EUR 2.677,50

nach Belieben auch über einen noch

sportlicheren Motorsound entscheiden:

Mit der Sportabgasanlage aktivieren

Sie manuell einen noch sportiveren

Klang. Ob Sie sich für die

Veredelung ab Werk über Porsche

Exclusive entscheiden oder Ihren

Panamera später über Porsche

Tequipment individualisieren möchten

– Ihre Porsche Garantie bleibt in

jedem Fall erhalten. Schließlich müssen

sämtliche Komponenten den

hohen Porsche Sicherheitsrichtlinien

und -standards genügen. Informieren

Sie sich auch über weitere Tequipment

Produkte im Tequipment

Katalog oder auf www.porsche.de.

Porsche Vehicle

Tracking System

Ermöglicht die Ortung eines

Fahrzeugs in 27 europäischen

Ländern sowie in Russland und

in Südafrika – unabhängig von

Ihrem Wohnort. Die Ortung erfolgt

nur im Alarmfall. Neben

dem Plus an Sicherheit führt das

System in Deutschland zu Vorteilen

bei der Kaskoversicherung

Ihres Fahrzeugs. Nur für Fahrzeuge

mit der ab Werk erhältlichen

Vorrüstung Porsche Vehicle

Tracking System. Ein gesonderter,

kostenpflichtiger Vertrag mit

dem von Ihrem Porsche Partner

empfohlenen Service-Provider ist

erforderlich.

UVP: EUR 1.184,05


PORSCHE SPORT

Verbrauch/Emissionen:

Porsche 911 GT3 RS

innerstädtisch in

l/100 km 19,4

außerstädtisch in

l/100 km 9,6

gesamt in

l/100 km 13,2

CO 2 -Emissionen 309

Porsche ist Motorsport.

Genetisch bedingt.

Jeder Porsche wird in

die Familie hineingeboren.

Schwarze Schafe

und Kuckuckskinder?

Fehlanzeige. Jedes

Modell verkörpert den

erfolgreichen Ideen-

Transfer von der Rennstrecke

in die Serie.

Das macht Porsche aus.

Seit Sekunde 1. Und

es macht den Porsche

Motorsport aus.

Genetisch bedingt.

In jedem Porsche steckt das

Potenzial, Rennen zu bestreiten.

Auch in Ihrem. Eine Faszination,

der sich private Porsche Teams im

Breiten- und Freizeitsport mit großer

Leidenschaft und großem Erfolg

verschrieben haben.

Der Einstieg in den Motorsport ist

denkbar einfach: auf der Fahrerseite.

Zum Beispiel bei einer Veranstaltung

der Porsche Sport Driving

School. Auf allen Trainingslevels

und auf unterschiedlichstem Terrain

– etwa in der Wüste Dubais

oder auf dem Nürburgring – können

Sie lernen, Ihr Fahrzeug im

Grenzbereich zu beherrschen,

oder sich in Spezialkursen auf

den Erwerb einer Motorsportlizenz

vorbereiten. Ihr Porsche Zentrum

informiert Sie gerne über aktuelle

Angebote der Porsche Sport

Driving School.

Für diejenigen unter Ihnen, deren

Ambitionen über Trainingseinheiten

hinausreichen und die echten Rennsport

aktiv mitgestalten möchten,

wurde in Deutschland 2005 die

Kundensportserie Porsche Sports

Cup ins Leben gerufen. Ob für

straßenzugelassene oder für den

Rennsport aufbereitete Porsche,

ob mit Fahrerlizenz oder ohne – im

Porsche Sports Cup messen die

Piloten auf den renommiertesten

internationalen Rennstrecken ihre

Kräfte. Beispielsweise im Porsche

Super Sports Cup, der von Fahrern

bestritten wird, die mindestens in

Besitz einer nationalen Rennlizenz

des DMSB sind und deren Porsche

mit Michelin Rennreifen bestückt

ist. Oder im Langstreckenrennen,

der Porsche Sports Cup Endurance,

die über zwei Stunden inklusive

Pflichtboxenstopp und Fahrerwechsel

ausgetragen wird.

PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10 | Seite 20

Porsche engagiert sich im Motorsport

aus Leidenschaft. Und aus

Prinzip. Für unsere Kunden, nicht

zum Selbstzweck: weiteres Beispiel

– der GT-Sport, der maßgeblich als

Kundensport von Porsche initiiert

wurde. Wir liefern rennfertige

GT-Fahrzeuge und unterstützen

private Teams mit Weiterentwicklungen,

technischem Service und

Werkspiloten. Wiederkehrende

Siege und Meisterschaften bestätigen

die intelligente Technologie aus

dem Hause Porsche, die härtesten

Belastungen standhält, etwa beim

24-Stunden-Rennen auf der legendären

Nordschleife des Nürburgrings.

Publikumsmagnet mit über

200.000 Zuschauern.

Über 200 Fahrzeuge, in deren

Cockpits sich über die 24 Stunden

rund 800 Fahrer abwechseln, gehen

Jahr für Jahr an den Start. Ein


Seite 21 | PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10 PORSCHE SPORT

Highlight 2010: der erste 24-Stunden-

Einsatz des neuen Porsche 911

GT3 R Hybrid mit seinem innovativen

Antriebskonzept. In der Mitte

des Rennens übernahm er für acht

Stunden klar die Führung und

demonstrierte eindrucksvoll seine

Leistungsfähigkeit mit deutlichem

Verbrauchsvorteil. Ganze 22 Stunden

und 15 Minuten hielt er durch,

was eigentlich nur ein Dauertest

sein sollte. Und bewies damit, dass

das Prinzip Hybrid auch im Motorsport

funktioniert. „Man fühlt sich

dem Auto ganz nah. Es ist schön zu

erleben, wie es sich entwickelt“, so

Jörg Bergmeister, Werksfahrer von

Porsche.

Ebenfalls mit im Rennen: der 911

GT3 RS mit Straßenzulassung. Er

belegte einen sensationellen 13.

Platz. Fahrer Roland Asch dazu:

„Unvorstellbar, dass wir da vorne

mithalten konnten. Das ist der

klare Beweis, dass der GT3 RS

der beste Sportwagen der Welt

ist.“ Genau das ließ auch die Rennwagen-Variante

beim 24-Stunden-

Rennen in Le Mans vermuten: Klassensieg.

Aber nicht nur die Plätze

eins, drei, fünf, sieben und acht

konnte der 911 GT3 RSR für sich

verbuchen. Auch bzgl. der Umweltwertung

„Michelin Green X Challenge“

als GT-Auto mit der besten

Gesamteffizienz ging er als Sieger

hervor. Womit Umweltverträglichkeit

und Rennerfolg endgültig kein

Widerspruch mehr sind.

Wie das geht? Weil wir die Rennstrecke

nicht nur als Ort des Erfolgs

betrachten. Sie ist der Ort,

dem das Porsche Gen entstammt.

Und an dem unsere Ingenieure die

Effizienz ihrer Entwicklungen testen

und unter Beweis stellen. Das

Prinzip: Porsche Intelligent Performance

– ein Grundsatz, der in jedem

Porsche steckt. Für mehr

Effizienz auf ganzer Linie. Das Ergebnis:

leistungsstärkere Motoren,

konsequenter Leichtbau, mehr

Fahrfreude. Aber weniger Verbrauch

und CO -Emissionen und

2

damit bessere Umweltverträglichkeit.

Ob auf der Rennstrecke oder

auf der Straße.

Für Sie bedeutet das: Egal, welches

Porsche Serienmodell Sie fahren

oder ob Sie die Spannung eines

Rennens lieber auf der Tribüne miterleben:

Der Weg von der Straße

auf die Rennstrecke ist immer kurz.

Weil Ihr Fahrzeug das Motorsport-

Gen bereits in sich trägt. Und weil

Porsche Sie im Kunden- wie Profisport

aktiv und mit aller Leidenschaft

betreut. Auch genetisch bedingt.

Probieren Sie es aus!

Darüber hinaus steht

Ihnen Ihr Ansprechpartner im

Porsche Zentrum Hamburg

jederzeit gerne für Fragen zur

Verfügung.

Weitere Informationen erhalten

Sie im Internet unter

www.porsche.de/motorsport.


PORSCHE PLUS

Computermaus

WAP 040 810 0B | EUR 79,00

Im Design des Porsche 911. Mit aufgedrucktem

Porsche Schriftzug. Entworfen

im Design Studio von Porsche Weissach.

Kompatibel für PC und Mac. Aluminium-

Scrollrad, hochauflösender 2.000-dpi-

Sensor, 2,4-GHz-Technik sowie Plug-&-

Play-Installation. Farbe: Weiß, lackiert.

Mit besonders kleinem, sehr leistungsfähigem

Dongle.

USB-Stick

WAP 040 712 0B | EUR 39,00

Im Design des Porsche Panamera Fahrzeugschlüssels.

4 GB Speicherkapazität.

Schiebemechanismus auf der Unterseite

zum Ausfahren des Sticks. Porsche Wappen

auf der Vorderseite. LED-Kontrollleuchte.

Steckrichtung variiert in Abhängigkeit

vom USB-Port. Kompatibel mit

diversen Betriebssystemen sowie dem

Porsche Communication Management

mit der Individual-Option universelle Audio-Schnittstelle.

In Schwarz mit Chrom.

Maße: ca. 85 x 32 x 20 mm.

Flaschenöffner

WAP 050 010 0B | EUR 39,00

In Anlehnung an das Design des Zentralverschlusses

der Räder des aktuellen

Porsche 911 Turbo und 911 Turbo S.

Massive Ausführung inklusive Originalbeschriftung

und Porsche Wappen. Zum

Öffnen von Kronkorkenverschlüssen.

Weinflaschenverschluss

WAP 050 012 0B | EUR 29,00

In Anlehnung an das Design des Zentralverschlusses

der Räder des aktuellen

Porsche 911 Turbo und 911 Turbo S inklusive

Originalbeschriftung und Porsche

Wappen. Mit Gummi-Inlay zum Verschließen

der Flasche. Farbe: Silber/Schwarz.

Porsche 356 Elektroauto

WAP 040 200 0B | EUR 375,00

Elektroauto im Design des Porsche 356.

Spezielle Gummireifen für leises Fahren.

Digitale Schaltung mit Vorwärts- und

Rückwärtsgang. Aus widerstandsfähigem

Kunststoff. Höchstgeschwindigkeit ca.

4 km/h. Inklusive Ladegerät. Maße: ca.

115 x 60 x 40 cm. TÜV-geprüft. Geeignet

für Kinder zwischen 3 und 5 Jahren.

Damen T-Shirt MARTINI RACING

WAP 771 0XS-XXL 0B | EUR 45,00

Großer MARTINI RACING Druck auf dem

Rücken. Gestickter Porsche Schriftzug

auf der Brust. Diverse Racing Labels.

95 % Baumwolle, 5 % Elastan. In Rot.

Größen: XS, S, M, L, XL, XXL.

Kompromisslose Sportlichkeit im Alltag.

Mit Porsche das Leben genießen.

Jedes Drehen des Zündschlüssels Ihres Porsche Fahrzeugs fasziniert

Sie: unvergleichliche Sportlichkeit, Agilität, legendäres

Design. Ihr persönliches Bekenntnis zu Porsche. Auf diese Leistungsstärke

müssen Sie auch zwischen den Fahrten keinesfalls

verzichten. Mit den Produkten der Porsche Design Driver’s

Selection stehen Ihnen attraktive Alternativen offen, das Leben

jederzeit mit Porsche zu genießen.

Zum Beispiel wenn Sie statt am

Steuer an Ihrem Rechner sitzen,

den Sie zielsicher und effizient

mit der neuen leistungsstarken

Funkmaus bedienen. Dank Plug-&-

Play-Installation sofort einsetzbar,

schnell und zuverlässig – wie Ihr

Porsche. Das Design ist geprägt

von der klassischen Silhouette des

Porsche 911 und erfüllt zugleich

ergonomische Ansprüche.

Ebenso designorientiert: der

USB-Stick im Look des Porsche

Panamera Fahrzeugschlüssels.

Wie bei allen Artikeln der Porsche

Design Driver’s Selection folgt die

Form selbstverständlich der herausragenden

Funktion: 4 GB Speicherkapazität,

kompatibel mit diversen Betriebssystemen

sowie dem Porsche

Communication Management.

Jedes einzelne Produkt: 100 %

Porsche – bis ins kleinste Detail.

Wie der neue Flaschenöffner und

der neue Weinflaschenverschluss,

die optisch dem Zentralverschluss

der Räder des aktuellen Porsche

911 Turbo und des Porsche 911

Turbo S nachempfunden sind. Die

perfekte Umsetzung von Sportlichkeit

im Alltag.

PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10 | Seite 22

Das gilt auch, wenn Ihr Kind das

Porsche 356 Elektroauto im heimischen

Garten zur Höchstgeschwindigkeit

von 4 km/h antreibt. Mit

dem Träumen vom Porsche kann

man nie früh genug anfangen. Ausgestattet

mit einem digital schaltbaren

Vorwärts- und Rückwärtsgang

sorgt das TÜV-geprüfte Kinderauto

schon bei den Kleinsten für jede

Menge Fahrspaß.

Mit einigen PS mehr unter der

Motorhaube und einem legendären

Rennsieg bei den 24 Stunden von

Le Mans 1971 begeisterten Porsche

und MARTINI RACING ihre Fans.

Anlass genug, dieser Partnerschaft

nach fast 40 Jahren eine eigene

Kollektion zu widmen. Neue sportliche

und aufregende Mode für Sie

und Ihn, um Lifestyle und Legende

ein weiteres Mal zu vereinen. Auf

dieser Seite finden Sie ein Beispiel

aus der neuen MARTINI RACING

Kollektion.

Ihr Porsche Zentrum informiert und

berät Sie gerne zu diesen und allen

weiteren Artikeln der Porsche Design

Driver’s Selection. Oder kaufen Sie

bequem im Online-Shop ein unter

www.porsche.de/shop.


Seite 23 | PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10 PORSCHE PLUS

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

Porsche Boxster

EZ 09/2007

33.521 km

EUR 36.500,00*

Porsche Boxster

EZ 09/2008

35.391 km

EUR 39.800,00

Porsche Cayman S

EZ 07/2008

30.604 km

EUR 46.500,00

Porsche 911 Carrera

Cabriolet

EZ 03/2008

15.960 km

EUR 71.800,00*

Porsche

911 Carrera 4S

EZ 01/2007

60.566 km

EUR 64.900,00

Porsche 911

Carrera 4S

EZ 07/2008

23.218 km

EUR 74.800,00

Porsche 911 Carrera

4S Cabriolet

EZ 02/2004

107.800km

EUR 48.500,00

Porsche 911 GT3

EZ 01/2008

12.905 km

EUR 89.800

Porsche Cayenne S

Tiptronic

EZ 07/2007

61.802 km

EUR 49.800,00*

Porsche Cayenne

Turbo

EZ 05/2007

64.708 km

EUR 58.900,00

Gebrauchtwagen.

Geprüft. Und für Porsche befunden.

Nachtblaumetallic, Serienausstattung / Teilledersitze schwarz, 180 kW /

245 PS, Schaltgetriebe, Heckantrieb, 18-Zoll Boxster S Rad, Ablagebox, Alarmanlage,

Bi-Xenon-Scheinwerfer, Fußmatten, Klimaautomatik, ParkAssistent (hinten), Sitzheizung,

Sound Package Plus inklusive CD-Ablage, Standardsitze, Telefonvorbereitung

für Mobiltelefon

Schwarz, Serienausstattung / Teilledersitze schwarz, 180 kW / 245 PS, Schaltgetriebe,

Heckantrieb, 19-Zoll SportDesign Rad, Ablagebox, Alarmanlage, Bi-Xenon-

Scheinwerfer, Felgensterne lackiert, Fußmatten, Klimaautomatik, ParkAssistent (hinten),

Porsche Active Suspension Management (PASM), Porsche Communication

Management (PCM) inklusive erweitertem DVD Navigationsmodul, rote Heckleuchten

Basaltschwarzmetallic, Lederausstattung inkl. Sitze sandbeige, 217 kW /

295 PS, Schaltgetriebe, Heckantrieb, 19-Zoll SportDesign Rad, 3-Speichen-Multifunktionslenkrad

Glattleder, Bi-Xenon-Scheinwerfer, Fußmatten, Heckscheibenwischer,

HomeLink ® (Garagentoröffner), Innenraumüberwachung, Klimaautomatik, ParkAssistent

(hinten), Porsche Communication Management (PCM) inklusive erweitertem DVD

Basaltschwarzmetallic, Lederausstattung inkl. Sitze schwarz, 239 kW /

325 PS, Schaltgetriebe, 18-Zoll Carrera III Rad, Bi-Xenon-Scheinwerfer, CD-Wechsler

CDC-4 (sechsfach), erweitertes Navigationsmodul, Fußmatten, ParkAssistent

(hinten), Sitzheizung, Telefonmodul für PCM, Tempostat, vollelektr. Sitze, Vorrüstung

Vehicle Tracking System, Windschutzscheibe mit Graukeil

Basaltschwarzmetallic, Lederausstattung inkl. Sitze schwarz, 261 kW /

355 PS, 6-Gang Schaltgetriebe, 19-Zoll Carrera S Rad, autom. abblendende Innen-/

Außenspiegel mit integriertem Regensensor, DVD Navigationsmodul für PCM, elektr.

Schiebe- / Hubdach, Heckscheibenwischer, ParkAssistent (hinten), Sitzheizung,

Tempostat, vollelektr. Sitze, Windschutzscheibe mit Graukeil

Meteorgraumetallic, Lederausstattung inkl. Sitze schwarz, 261 kW / 355 PS,

Automatik, Allradantrieb, 19-Zoll Carrera Sport Rad 3-Speichen-Sportlenkrad Glattleder,

autom. abblendende Innen- / Außenspiegel mit integriertem Regensensor, BOSE ® Surround

Sound-System inklusive CD-Ablage, Edelstahlendrohre verchromt (2 Einzelendrohre),

erw. Navigationsmodul, Heckscheibenwischer ParkAssistent (hinten)

Sealgraumetallic, Lederausst. inkl. Sitze schwarz, 253 kW / 344 PS, Schaltgetriebe,

Allradantrieb, 18-Zoll Turbo Look II Rad (Monobloc), abblendb. Innen-/Außensp.

mit Regensensor, BOSE Sound System inkl. AudioPilot (digital), CD-Wechsler „Porsche

CDC-4“ (6-fach), Hardtop, Leistungssteigerung Carrera, Litronic- / Bi-Xenon-Scheinwerfer

inkl. SWR, ParkAssistent, Porsche Communication Management (PCM)

Carraraweiß, Serienausstattung schwarz inkl. Sitze Leder/Alcantara GT3,

305 kW / 415 PS, Schaltgetriebe, 19-Zoll GT3 Rad, Bi-Xenon-Scheinwerfer, Chrono

Paket Plus, elektr. Schiebe- / Hubdach, Fußmatten, Porsche Communication Management

(PCM) inklusive erweitertem DVD Navigationsmodul, Porsche Wappen auf Kopfstützen,

Sicherheitsgurte indischrot, Sportsitze, Tempostat

Schwarz, Serienausstattung Cayenne S in schwarz, 283 kW / 385 PS, Automatik,

Allradantrieb, 19-Zoll Cayenne Design Rad, 3-Speichen-Multifunktionslenkrad Leder

(i.V.m. PCM/Telefonmodul), Bi-Xenon-Scheinwerfer, Fußmatten, Kompassanzeige im

Kombiinstrument, Licht-Komfort-Paket i.V.m. Komfort-/Sportsitzanlage oder Fahrermemory

Paket, Luftfederung mit Niveauregulierung und Höhenverstellung

Basaltschwarzmetallic,Lederausstattung schwarz, Glattleder, 368 kW /

500 PS, Automatik, Allradantrieb, 21-Zoll Cayenne Sport Rad, 3-Speichen-Multifunktionslenkrad

Leder (i.V.m. PCM/Telefonmodul), Automatische Heckklappe, elektrisch

ausklappbare Anhängezugvorrichtung, HomeLink ® (Garagentoröffner), Licht-Komfort-

Paket i.V.m. Komfort-/Sportsitzanlage oder Fahrermemory Paket

*Mehrwertsteuer ausweisbar Die Angaben über Lieferumfang, Aussehen, Leistung, Maße, Gewichte, Kraftstoffverbrauch und

Betriebskosten der Fahrzeuge entsprechen den zum Zeitpunkt der Drucklegung vorhandenen Kenntnissen.

Änderungen und Irrtümer sind vorbehalten.


PORSCHE LIVE

Porsche Golf Cup 2010 in Ahrensburg.

Golf und Porsche – eine perfekte Kombination.

Malerisch über die Anlage und

den Golfplatz verteilt, boten

die Porsche Modelle immer wieder

reizvolle Anblicke, wurden aber von

einem Treffer verschont. Und auch

wenn der eine oder andere seine

Runde gleich für eine Probefahrt

unterbrechen wollte, wurden die

18 Löcher erst zu Ende gespielt,

bevor es hinter das Steuer ging.

Gute Ergebnisse wurden wie

immer angemessen gewürdigt:

Beim „Nearest to the Pin“ hielt

Hawesco exklusive Präsente bereit.

Voraussetzung für die Teilnahme

an unserem Porsche Golf Cup ist

der Besitz eines Porsche und die

Mitgliedschaft in einem anerkannten

Golfclub.

Wie auch schon in den vergangenen

Jahren war das Turnier des

Porsche Zentrum Hamburg Teil

des offiziellen Porsche Golf Cup

Deutschland, dessen Gewinner am

heiß begehrten Deutschlandfinale

teilnahmen.

Als Brutto Sieger nahm Hans-

Joachim Pagel, als Netto Sieger

aus Klasse A Michael Krüger,

aus Klasse B Florian Köppel und

aus Klasse C Fernando Demiani

am Deutschlandfinale teil. Unter

gleichgesinnten Porsche Fahrern

fand am 2. Oktober die Endausscheidung

des nationalen

Porsche Golf Cups auf der Golfanlage

Sylt Budersand statt. Rein

regional organisierte Porsche Golf-

PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10 | Seite 24

Im Golf Club Ahrensburg erlebten die golfspielenden Hamburger Porsche Fahrer einmal mehr, was

den Golf-Sommer so lebenswert macht. Ein perfekter Golfplatz, wunderbares Wetter und natürlich

die allerneuesten Porsche, in denen Bag, Schläger und Schuhe optimal verstaut werden – im

Porsche Boxster, Cayman, 911, aber natürlich vor allem in den neuen Cayenne und den Panamera

Modellen ist reichlich Platz.

turniere einzelner Porsche Zentren

fließen leider nicht in die Wertung

ein.

Wir drücken den Hamburger Teilnehmern

die Daumen und freuen

uns auf die Neuauflage des

Porsche Golf Cups im nächsten

Jahr.

Ein besonderer Dank

gilt unseren Sponsoren:

GBP (Gesellschaft für Betriebliche

Pensionsplanung HASPA)

Hawesco

Lackiererei Peters

Porsche Design Store Hamburg

Porsche Financial Services

Schinken Abraham


Seite 25 | PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10 PORSCHE LIVE


PORSCHE LIVE

Erfolge

Erste Comedy-Lesung im Porsche Zentrum

Hamburg mit Christian Eisert.

Tacho Man.

• Deutscher Pokalsieger 1999

(Werder Bremen)

• Vize-Weltmeister 2002

• Gewinn des Ligapokals 2004

(FC Bayern München)

• Deutscher Meister 2005

(FC Bayern München)

• Deutscher Pokalsieger 2005

(FC Bayern München)

• 3. Platz bei der WM 2006

• Gewinn des Ligapokals 2006

(Werder Bremen)

• Vize-Europameister 2008

• Deutscher Pokalsieger 2009

(Werder Bremen)

Zum Start in die neue Saison.

Christian Eisert macht sich auf

eine Reise quer durch Deutschland.

12.000 Kilometer legt er im

Porsche zurück, auf der Straße,

der Schiene und dem Wasser. Er

schläft in Hotels und im Zelt. Nicht

nur sein rechtes Bein wird vom Einund

Aussteigen in den Sportwagen

stark gefordert. Dafür erfährt er,

wo man im Porsche seine

Schmutzwäsche unterbringt und

worauf Porsche Besitzer beim Grillen

auf dem Zeltplatz achten sollten.

Am Ende seiner Reise erkennt

er, dass es nur zwei Dinge sind,

die ein Mann braucht, um glücklich

zu sein.

Am 10. November 2010 um 19:30

Uhr veranstaltet das Porsche

Zentrum Hamburg die erste

Comedy-Lesung mit Christian Eisert.

Steigen Sie ein beim Tacho Man und

Torsten Frings startet in neuem Cayenne

in die Bundeligasaison 2010-2011.

PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10 | Seite 26

Christian Eisert erfüllt sich „versehentlich“ den Traum vom eigenen

Porsche und plötzlich passieren wundersame Dinge: Männer

solidarisieren sich mit ihm und dem Porsche oder nicht.

Frauen wollen mehr von ihm. Oder nicht.

schnallen Sie für 90 Minuten Ihre

Lachmuskeln an. Tickets sind ab Oktober

direkt im Porsche Zentrum für

EUR 15,00 erhältlich, der Erlös wird

zu 100 Prozent an die Hamburger

Stiftung Mittagskinder gespendet.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Über den Autor: Christian Eisert,

Jahrgang 1976, ist TV-Autor,

Satiriker und Comedy-Coach.

Seine Gags und Drehbücher bereichern

Erfolgsformate wie Harald

Schmidt, Was guckst du? sowie Die

Freitag Nacht News und werden

von Comedians wie Oliver Pocher,

Kurt Krömer und Alfons mit dem

Puschelmikro geschätzt. Bei

Lesungen sorgt der junge Autor

regelmäßig für Lachstürme. Im

Zentrum seiner Geburtsstadt Berlin

lebt der Tacho-Man in wilder Ehe

mit einem Porsche Cayman.

Torsten Frings, als Fußballer

der Extraklasse mit Wurzeln im

Norden weit über die Grenzen

Deutschlands bekannt, übernahm

im Porsche Zentrum

Hamburg seinen neuen Cayenne.

Als Oase der Ruhe oder als hartes

Sportobjekt ist der Porsche

Cayenne ein treuer Begleiter. Torsten

Frings und York Dunger als betreuender

und vor allem fußballbegeisterter

Verkäufer tauschten sich über die

Vorzüge des neuen Modells aus, das

auf Asphalt und im Gelände gleichermaßen

eine Topfigur macht.


Seite 27 | PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10 PORSCHE LIVE

Surf in the City – Hamburgs Hafencity best place in town.

Robby Naish – die Surf-Legende testet den Cayenne Hybrid.

„Surf in the City” hieß

es drei Tage lang beim

Jever SUP World Cup

Hamburg. Die weltweit

besten Surfprofis und

die besten Amateure

Deutschlands trafen

aufeinander.

In der neu gestalteten Hafencity

schlugen sich 197 Starter auf der

Sprintstrecke (1.000 Meter) und der

langen Distanz (Profis zehn Kilometer/Amateure

fünf Kilometer) um

den Sieg. Surf-Legende Robby Naish

ehrte nach den Finalläufen die Sieger

der einzelnen Kategorien. Standesgemäß

fuhr er im neuen Porsche

Cayenne S Hybrid aus dem Porsche

Zentrum Hamburg vor.

Ständig an der frischen Luft, ist die

CO -Reduzierung im Automobilbau

2

ein wichtiges Thema für die Surf

Legende, seit Kindesalter an. Unter

der Bezeichnung Porsche Intelligent

Performance werden wegweisende

Ideen für mehr Dynamik und Effizienz

zur Serienreife gebracht.

Erster Schritt ist der Porsche

Cayenne S Hybrid. Erste Rennerfolge

konnte Porsche auf dem 24

Stunden Rennen am Nürburgring

im 911 GT3 R Hybrid vermelden.


PORSCHE LIVE

Genetischer Code von Porsche entschlüsselt.

Was macht einen Porsche zum Porsche?

ten die Faszination Porsche hautnah spürbar.

Im Mittelpunkt standen 911,

Boxster und Cayman Modelle, in

Die Klassiker wurden stilecht entlang

eines rund 40 Meter langen roten

denen sich die Porsche DNA deutlich Teppichs in der aufwändig umgebau-

zeigt wie beim geländegängigen ten Werkstatt präsentiert. Ältestes

Cayenne und beim eleganten

Exponat war ein 1948er Porsche 356

Panamera. Alle tragen sie die unver- mit der Seriennummer 10, gebaut

kennbare Porsche Handschrift und im österreichischen Gmünd. Mit aus

spiegeln in den Fahreigenschaften heutiger Sicht „nur“ 40 PS erreichte

ihre Herkunft auf der Rennstrecke. er eine Höchstgeschwindigkeit von

140 km/h. Unfassbare 612 PS und

Klassische Traumwagen und ak- 330 km/h lauten die Spitzenwerte

tuelle Modelle traten den Beweis eines heutigen Traumwagens: der

an, dass Innovation bei Porsche Porsche 911 Carrera GT. Eine ganz

immer auf der Ingenieurskunst und besondere Reise durch 60 Jahre

den Prinzipien des Gründers Dr. Automobilgeschichte „made in

Ing. h.c. Ferdinand Porsche beruht.

Design wird nie zum Selbstzweck,

Zuffenhausen“.

sondern folgt immer der Funkti- Für das leibliche Wohl sorgte das

onalität und zeigt im typischen umsichtige Team aus dem renom-

Porsche Gesicht stolz seine Herkunft.

Besondere Highlights waren

mierten Restaurant Tarantella.

Exponate aus dem Prototyp Auto- Hebebühnen in der Werkstatt wurden

mobilmuseum, die nur für diesen zu Tischen umfunktioniert und mit

Tag den Weg aus dem Hafen in die eindrucksvollen Kandelabern be-

Eiffestraße angetreten hatten. stückt, die Wände waren mit

PORSCHE TIMES | AUSGABE 4/09 | Seite 28

Dieser Frage gingen an einem Samstag im September rund 600 Porsche Kunden und Besucher

nach. Brandaktuelle Traumwagen und legendäre Porsche Klassiker aus sechs Jahrzehnten mach-

Tüchern dekoriert, der Werkstattboden

mit Spotlights effektvoll beleuchtet.

Optimalen Schutz bei typischem

Hamburger Schmuddelwetter gaben

die eigens aufgebauten Strandkörbe,

in denen Kaffeespezialitäten aus der

Speicherstadt Kaffeerösterei genossen

wurden. Und für die Kleinen

und Junggeblieben standen Carts

und eine digitale Rennstrecke bereit.

Ein rundum gelungener Tag,

da waren sich alle Gäste einig.

Große Aufmerksamkeit erregte

auch der Stand der Hamburger

Stiftung Mittagskinder, die sich

für sozial benachteiligte Kinder

einsetzt und ihnen nicht nur einen

warmen Mittagstisch ermöglicht,

sondern auch für Hausaufgabenhilfe

und kompetente sozialpädagogische

Betreuung sorgt. Ein wichtiges Thema,

das das Porsche Zentrum mit

Elan nachhaltig unterstützt.


Seite 29 | PORSCHE TIMES | AUSGABE 4/09

Emissionsreduzierung um 130 Tonnen jährlich.

Alle reden vom Klima, wir kümmern uns darum.

In den vergangenen 15 Jahren ist

es Porsche gelungen, den Verbrauch

der Fahrzeuge – und damit

auch die CO -Emissionen jährlich

2

um 1,7 % zu senken. Das ist ein

Spitzenwert in der Automobilindustrie.

Porsche ist Vorreiter, wenn es

um schnelles Schalten geht. Auch

in Sachen Umwelt.

So ist es nicht verwunderlich, dass

bereits 1979 der Porsche 911 als

erster Hochleistungssportler serienmäßig

in den USA mit geregeltem

Katalysator ausgerüstet wurde

und die neuen Porsche Cayenne

Modelle, insbesondere der Hybrid,

eine erhebliche Verbrauchs- und

Emissionsreduzierung gegenüber

den bisherigen Modellen

aufweisen können.

Das Porsche Zentrum Hamburg

trägt diesem eindeutigen Trend

Rechnung im eigenen Hause. Der

Traditionsstandort in der Eiffestraße

498 wurde entsprechend der

aktuellen und zukünftigen Umweltauflagen

umgerüstet, und durch

neue effiziente Prozesse optimiert.

Unabhängig von der erheblichen

Kostenreduzierung, so berichtet

Geschäftsführer Götz von Tschirnhaus,

wird eine Emissionsreduzierung

von jährlich rund 130

Tonnen an CO -Gasen attestiert.

2

Seit dem 1. Januar 2010 wird das

Unternehmen von der Lichtblick

AG mit Strom versorgt. Die durch

Lichtblick zur Versorgung in das

Stromnetz eingespeiste elektrische

Energie stammt weder aus

Atom-, noch aus Kohle-, Gas- oder

Ölkraftwerken, sondern einzig und

allein aus vollständig regenerativen

Energiequellen.

PORSCHE PLUS


PORSCHE INTERN

Marco Schumann – einer unserer Goldjungs.

Mechatroniker im

Porsche Zentrum Hamburg.

STECKBRIEF

Baujahr:

1985

Leistungsgewicht:

93 kg

Abmessungen/Höhe:

182 cm

Porsche Mitarbeiter seit:

2002

Automobilist seit:

meiner Jugend

Spezialist für:

Fehlersuche,

Motorelektronik,

Komfortsysteme

Traumauto:

Porsche 911 GT2

Hobbys:

Freiwillige Feuerwehr,

Fitness

Vorbild/Motto:

Wer in die Fußstapfen anderer

tritt, hinterlässt keine eigenen

Spuren!

Wie sind Sie auf den Beruf des

Mechatronikers gekommen?

Bereits während meiner frühen

Jugend habe ich mit meinem Vater

Autos repariert und so die ersten

Kontakte zur Fahrzeug-Technik

erhalten. In meiner Schulzeit habe

ich ein Berufspraktikum in der

Werkstatt absolviert und von da

an wusste ich, dass ich diesen

Beruf erlernen möchte.

Warum die Ausbildung

bei Porsche?

Als ich mich für diesen Beruf entschied,

wollte ich unbedingt bei

Porsche lernen, um mit den technisch

anspruchvollsten Fahrzeugen

zu tun zu haben und in einem besonders

interessanten Umfeld

zu arbeiten.

Wurden Ihre bisherigen

Erwartungen erfüllt?

Meine Erwartungen wurden mehr

als erfüllt. Es war ein großer

Traum und Wunsch von mir, für

die Marke Porsche zu arbeiten und

das ist bis heute unverändert so.

Wie sieht die weitere berufliche

Zukunftsplanung aus?

In der nahen Zukunft werde ich zur

Meisterschule gehen, um mich auf

die zukünftigen Herausforderungen

einzustellen und mich noch weiter

zu qualifizieren.

Verabschiedung Anne Lensch.

PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10 | Seite 30

Sie werden Sie vermissen -

wir tun es bereits.

Ein vertrautes Gesicht für Stammkunden des Porsche Zentrum Hamburg.

Als Disponentin startend stand Annegret

Lensch die letzten Jahre

als Assistentin der Geschäftsleitung

dem Porsche Zentrum Hamburg und

den zahlreichen Kunden mit Rat und

Tat zur Seite. Immer ein passendes

Wort – ob bei Problemen oder bei

besonderen Anlässen. Wir konnten

uns auf das Gefühl und die Erfahrungen

immer verlassen. Keine

Präsentation einer neuen Modellreihe

ohne sie. Als Kreuzfahrtfan wird

Porsche Premium Club.

Herzlichen Dank für Ihre Treue

und Bewertung. Die besten

24 Porsche Neuwagen-Verkäufer

Deutschlands und die besten

60 weltweit werden jährlich

ausgezeichnet. Hierbei dienen,

sie nunmehr auf den Weltmeeren

unterwegs sein. Wir wünschen ihr

„immer eine Handbreit Wasser

unterm Kiel“. Sinnbildlich wünschen

wir das auch Maike Strunk. Als

Nachfolgerin steht sie Ihnen und

uns ab sofort zur Verfügung. Aus

den verschiedenen Abteilungen des

Porsche Zentrum Hamburg ist sie

sicherlich schon zahlreichen Kunden

bekannt.

Wo die Besten zuhause sind.

Tolle Auszeichnung für Hamburgs Porsche Verkäufer.

neben der verkauften Stückzahl,

auch zahlreiche Sonderleistungen

zur Zielerreichung. Die Verkäufer

des Porsche Zentrum Hamburg

zählen seit Jahren zu den erfolgreichsten

Deutschlands.


Seite 31 | PORSCHE TIMES | AUSGABE 3/10 PORSCHE INTERN

40 Jahre in der Porsche Familie.

Jörn Reichert – Service Berater im

Porsche Zentrum in der Eiffestraße.

Mit rund 30 Jahren Service-Erfahrung betreut er Ihren Porsche.

Schon als kleiner Junge war er

fasziniert von Autos, doch eine

Marke hat es ihm besonders angetan

Porsche. Für ihn war klar,

dass er später umgeben sein wollte

von diesen wunderbaren Fahrzeugen.

So startete Jörn Reichert

1970 seine Ausbildung zum Kfz-Mechaniker

im Hause RAFFAY, damals

noch in der Fruchtallee. Später legte

er die Meisterprüfung ab und

steht seit 1981 den Hamburger

Oliver Forsthövel

Porsche Kunden als Serviceberater

am Traditionsstandort in der Eiffestraße

zur Seite. So wie viele der

langjährigen Stammkunden ist Jörn

Reichert leidenschaftlicher Golfspieler.

Auch dort ist er mit einem Handicap

von 15.1 erfolgreich. „Unter 10

darf das Handicap nicht sein, da ich

sonst mehr Zeit auf dem Golfplatz

verbringen muss als in der Firma“, ist

eine seiner Lieblingsaussagen.

In diesem Jahr freuen wir uns über

den erneuten Titel des Herrn Oliver

Forsthövel. Nicht zum ersten Mal

wurde er zu einem der besten

Verkäufer deutschlandweit gewählt.

Wir freuen uns über Wiebke Stahmer.

Unterstützung im Service

und der Reparaturannahme.

Wiebke Stahmer ist über die Tel.

+49 (0)40 21105-208

zu erreichen

oder per E-Mail unter

ws@raffay.de

Das Service-Team in der Reparaturannahme des Porsche

Zentrum Hamburg wird ab sofort durch sie unterstützt.

Nach der Ausbildung zur Automobilkauffrau und anschließender

Fortbildung zur Betriebswirtin im Kraftfahrzeuggewerbe hat sie

die besten Voraussetzungen, die individuellen Kundenwünsche in

den technischen Abteilungen umzusetzen.

Markus Wiele ist neu im Team der Eiffestraße.

Markus Wiele – der neue Teilespezialist.

Markus Wiele ist über die Tel.

+49 (0)40 21105-236

zu erreichen

oder per E-Mail unter

mw@raffay.de

Der stark steigenden Nachfrage gerecht werdend, freuen wir uns

Markus Wiele für die Hamburger Porsche Kunden gewonnen zu

haben. Bereits seit elf Jahren als Teilespezialist für Porsche tätig,

steht er Ihnen ab sofort im Porsche Zentrum Hamburg zur Seite.

Julia Scheckenbach ist neu im Team der Eiffestraße.

Die Daten unserer Kunden sind uns heilig.

Julia Scheckenbach ist über die Tel.

+49 (0)40 21105-133

zu erreichen

oder per E-Mail unter

sj@raffay.de

Um die entsprechende Verantwortung im Umgang mit sensiblen

Themen zu erfüllen, freuen wir uns über Julia Scheckenbach. Mit

Erfahrung in der Porsche Handelsorganisation und einer abgeschlossenen

Verkäuferausbildung steht sie Ihnen und uns mit ihrem vollen

Einsatz zur Seite. Sollte also eines Tages auch bei Ihnen für eine

Datenaktualisierung das Telefon klingeln, so freuen wir uns über Ihre

Informationen, denn weiterhin möchten wir Sie über Innovationen aus

dem Porsche Zentrum Hamburg auf dem Laufenden halten.


Warum unser Fensterputzer so viele

Überstunden machen muss.

Wohl kaum ein anderes Schaufenster in Hamburg

muss so oft geputzt werden wie das von unserem

Porsche Showroom in der Eiffestraße. Kein Wunder,

stehen dahinter doch die Objekte eines Mythos, der

bereits 1950 in der Hansestadt seinen Einzug

gehalten hat. Sie sind herzlich eingeladen.

Porsche Zentrum Hamburg

Raffay Automobilhandelsges. mbH & Co. KG

Eiffestraße 498

20537 Hamburg

Tel. +49 (0) 40 21105-110

Fax. +49 (0) 40 21105-234

E-Mail: info@porsche-hamburg.de

www.porsche-hamburg.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine