Apotheken · Dorfhelferinnenstation Telefon - Gemeinde Schluchsee

gemeinde.schluchsee.de

Apotheken · Dorfhelferinnenstation Telefon - Gemeinde Schluchsee

Amtsblatt der Gemeinde Schluchsee

Herausgeber: Bürgermeisteramt 79859 Schluchsee/Rathaus

Telefon: 07656/77-0

Verantwortlich für den amtlichen und nichtamtlichen Teil:

Bürgermeister Jürgen Kaiser oder Vertreter im Amt

Druck+Papier F. Berenbold · Titiseestraße 53 · 79822 Titisee-Neustadt

Tel. 07651/9102-0 · Fax 07651/9102-22 · eMail: info@berenbold.com

39. Jahrgang Donnerstag, 2. September 2010 Nummer 35

1. Dampftage

am Schluchsee


Notrufe

DRK Rettungsdienst 112

ärztl. Notfalldienst Schönenb.

An Wochenenden und

Feiertagen rund um die Uhr.

An Werktagen 18 - 8.00 Uhr

Tel. 01805/19292300

Krankentransport 080019222

Feuerwehr 112

Polizeiposten, Im Angel 15,

Lenzkirch, Tel. 07653/964390

Dienstzeit:

Mo.-Fr. 7.30-12.00 Uhr

13.30-16.30 Uhr

Falls der Polizeiposten nicht

besetzt oder nicht erreichbar

ist, kann immer das

Polizeirevier Titisee-Neustadt

Telefon 07651/9336-0

verständigt werden.

Strom Energiedienst Netze

GmbH, Störungsdienst

0180/1605044

2

Notrufe · Bereitschaftsdienste der Ärzte · Apotheken · Dorfhelferinnenstation

Telefon

Einladung

Zu der am Dienstag, 07.09.2010 um 18.00 Uhr

stattfindenden öffentlichen und nicht öffentlichen

Gemeinderatssitzung im Sitzungszimmer im Rathaus in

Schluchsee

Öffentlicher Teil:

25. 1 Bekanntgabe der Beschlüsse aus der letzten nicht

öffentlichen Gemeinderatssitzung

25. 2 Frageviertelstunde für Einwohner

25. 3 Nachtragsbaugesuch zum Anbau einer

Wellnessanlage an das best. Hotel

„Vier Jahreszeiten“; Flst.Nr. 4069/4, Am Riesenbühl 4

25. 4 Nachtragsbaugesuch wg. veränderter Dacheindeckung

beim Anbau eines landwirtschaftlichen

Schuppens an das best. Güllesilo beim Wohn- und

Ökonomiegebäude Bildsteinweg 5, Flst.Nr. 4/3

Gemarkung Fischbach

Amtliche Bekanntmachungen

Arzt

Sa/So, 4./5. September

Herr Eschholz,

Schluchsee

Tel. 07656/1213

Sprechstunden:

Samstag und Sonntag

von 11.00 bis 12.00 Uhr und

von 17.00 bis 18.00 Uhr

Dorfhelferinnenstation:

Einsatzleitung Herr Scharbatke

Tel. 07651/1464 (Büro)

Tel. 07651/3308 (Privat)

Krankentransporte: (sitzend)

Tel. 07656/221

25. 5 Bauantrag zum Neubau eines Wohnhauses mit

Garage auf dem Grundstück Flst.Nr. 16/19

(Am Bühlhof 4) Gemarkung Fischbach

25. 6 Bauantrag zur Nutzungsänderung des Ladenlokals

in eine Gewerbeküche im Hotel „Haldenhof“, Flst.Nr.

58, Dresselbacher Straße 9

25. 7 Beförderung Kindergartenkinder; Entscheidung über

einen Zuschuss zu den Beförderungskosten

25. 8 Kenntnisgaben und Bekanntgaben/Anfragen

Bürgermeisteramt:

Peter Finkbeiner

Bürgermeisterstellvertreter

Zahnarzt

Sa/So, 4./5. September

Dr. Thomas Bock,

Kirchzarten

Tel. 07661/62323 (Praxis)

Zahnärztliche

Notrufnummer:

0180/ 3 222 555 45

Beratung

Psychosoziale Beratungsund

Behandlungsstelle für

Alkohol- und

Drogenprobleme des blv.,

Uhlandstr. 11, 79102 Freiburg,

Telefon 0761/74112.

Außenstelle Titisee-Neustadt

Telefon 07651/2422, jeden Mittwoch

von 9.00 bis 12.00 Uhr

Fachstelle Sucht, bwlv

Beratung, Behandlung, Prävention.

A.-Kolping-Str. 19, Titisee-

Neustadt,

Telefon 07651/2422,

fs-freiburg@bw-lv.de. Hauptstelle

Freiburg, Telefon 0761/56309-0

Apotheken-Notdienst

siehe Seite 15

Rechtsanwalt-Notdienst: Telefon 0761/72773 jede Nacht von 18.00 bis 8.00 Uhr, samstags, sonn- und feiertags rund um die Uhr.

Sorgentelefon Telefon 07762/807421 - täglich von 8.30 bis 12.00 Uhr und 16.00 bis 23.00 Uhr

für Erwachsene: Samstag und Sonntag von 8.30 bis 12.00 Uhr und 16.00 bis 24.00 Uhr

Sozialstation: Telefon 515 - Sprechzeiten nach Vereinb. / DRK Haus-Notruf, Mob.-Soz.Dienst, Tel. 07651/2006-21

Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle für Alkohol und Drogenprobleme des blv. Kronenmattenstr. 2a, 79102 Freiburg,

Tel. 0761/74112. – Außenstelle Titisee-Neustadt, Schillerstraße 12, Tel. 07651/2422, jeden Mittwoch von 09.00 – 12.00 Uhr

Beratungsstelle für ältere Menschen des caritativen Altenhilfeverbundes Hochschwarzwald: Tel. 07651/911834

Integrationsfachdienst, Beratungsstelle für Schwerbehinderte, psychisch Erkrankte und deren Arbeitgeber:

Tel. 0761/36894-500. Fax 36894-455 · Essen auf Rädern, Caritasverband Breisgau-Hochschwarzwald, Telefon 07651/911843,

E-mail: menue-service.hochschwarzwald@caritas-bh.de

Hilfen für Menschen mit Behinderung und für Angehörige: Lebenshilfe Hochschwarzwald, Telefon 07651/932616

Bücherei: Die Bücherei im kath. Gemeindezentrum ist am Mo und Mi von 17.00 bis 19.00 Uhr und Fr von 16.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Hallenbad Schönenbach: Di - Fr 18 - 21 Uhr, Sa 15 - 18 Uhr, Mo/So geschlossen!


Grundschule Schluchsee

Schulbeginn:

Montag, 13. September 2010

Unterrichtsbeginn für die Klassen 2 – 4 ist um 8.10 Uhr

Unterrichtsende ist für alle Schüler um 12.25 Uhr.

Mittagessen (2,50 Euro) und Nachmittagsbetreuung (12.30 Uhr

bis 14.30 Uhr) werden weiterhin angeboten.

Beginn: Montag, 13. September 2010

Für die Schulanfänger beginnt der Unterricht am

Mittwoch, den 15. September 2010 um 15 Uhr mit einer

Einschulungsfeier in der Aula der Grundschule.

Damit wir unsere neuen Erstklässler auch gebührend empfangen

können und unser neues Schulhaus auch gleich mit Leben erfüllt

wird, sind die Schüler der anderen Klassen (dann 2.-4.) zur

Einschulungsfeier eingeladen und gestalten die Feier mit.

B. König, R’in

Nachfolgend geben wir die Fahrpläne zur Beförderung der Schüler

aus den Ortsteilen bekannt.

Ferien im Schuljahr 2010/2011

(einschließlich der beweglichen Ferientage)

Herbstferien:

30. Oktober 2010 - 07. November 2010

Weihnachtsferien:

23. Dezember 2010 - 09. Januar 2011

Fastnacht:

04. März 2011 - 13. März 2011 (6 bewegliche Ferientage)

Osterferien:

21. April 2011 - 01. Mai 2011

Pfingstferien:

10. Juni 2011 (1 beweglicher Ferientag) - 26. Juni 2011

Sommerferien:

28. Juli 2011 - 11. September 2011

DB BAHN

Fahrplan 7255

Schluchsee - Blasiwald, Schluchsee - Aha.

Fahrtnummer (Bus) 7255119 7255121

Blasiwald Abzw Sommers 6:45 7:42

Blasiwald Eisenbreche 6:46 7:43

Blasiwald Lochweg 6:48 7:45

Abzw. Blasiwald 6:49 7:46

Seebrugg Staumauer 6:51 7:48

Faulenfürst Rössle I 8:01

Schluchsee Schule I 8:06

Schluchsee Bahnhof 6:55

Fahrtnummer (Bus) 7255116 7255118

Schluchsee Bahnhof 13:05 15:41

Schluchsee Schule 13:06 I

Faulenfürst Rössle 13:11 I

Seebrugg Staumauer 13:24 15:46

Abzw. Blasiwald 13:27 15:49

Blasiwald Lochweg 13:28 15:50

Blasiwald Eisenbreche 13:29 15:51

Blasiwald Abzw Sommers 13:31 15:53

Fahrtnummer (Bus) 7255120

Aha Gh Auerhahn 7:50

Schluchsee Schule 7:56

Zug Zug

Schluchsee Bahnhof 12:42 13:42

Aha Bahnhof 12:48 13:48

DB BAHN Fahrplan 7257 Südbadenbus

Schluchsee - Lenzkirch - Saig

Fahrtnummer (Bus) 7257103 7257147 7257107 7257121 7257149 7257123 7257151

Schluchsee Schule 13:15

Schluchsee Bahnhof 7:00 12:30 I

Schluchsee Rathaus 7:01 12:31 13:16

Schluchsee Abzw. Vier Jahreszeiten 7:02 12:32 13:17

Fischbach Rotenhof 7:04 12:34 13:19

Fischbach Reistenhofweg 7:05 12:35 13:20

Fischbach Gh Hirschen 7:06 12:36 13:21

Fischbacherhöhe 7:07 12:37 13:22

Lenzkirch Cafe Ursee 7:12 12:42 13:27

Lenzkirch Adler Post 7:13 12:43 13:28

Lenzkirch Brunnen I I 13:30

Lenzkirch Schule 7:05 7:14 8:12 12:18 12:44 12:47

Saig Schloß Urach 7:07 8:14 12:20 12:49

Saig Mühlingen 7:09 8:16 12:22 12:51

Saig Skilift 7:11 8:18 12:24 12:53

Saig Neubauernhof 7:12 8:19 12:25 12:54

Saig Bärenhof 7:13 8:20 12:26 12:55

Saig Ochsen 7:15 8:22 12:28 12:57

Saig Bärenhof I

Saig Neubauernhof I

Saig Rotkreuz 13:01

Fahrtnummer (Bus) 7257144 7257108 7257146 7257116 7257122 7257148 7257150

Saig Ochsen 7:30 11:40 12:28

Saig Bärenhof 7:31 11:41 12:29

Saig Neubauernhof 7:32 11:42 12:30

Saig Skilift 7:33 11:43 12:31

Saig Mühlingen 7:35 11:45 12:33

Saig Schloß Urach 7:36 11:46 12:34

Lenzkirch Schule 7:15 I I I 12:47 15:25

Lenzkirch Schule I 7:38 11:48 12:36 I I

Lenzkirch Brunnen I 7:45 I I

Lenzkirch Cafe Ursee 7:17 7:46 12:49 15:27

Fischbacherhöhe 7:22 7:51 12:54 15:32

Fischbach Gh Hirschen 7:23 7:52 12:55 15:33

Fischbach Reistenhofweg 7:24 7:53 12:56 15:34

Fischbach Rotenhof 7:25 7:54 12:57 15:35

Schluchsee Abzw. Vier Jahreszeiten 7:27 7:56 12:59 15:37

Schluchsee Post 7:29 7:58 13:01 15:39

Schluchsee Schule I 7:59 I I

Schluchsee Bahnhof 7:31 13:03 15:41

3


Verkehrssicherheitstage machen Erstklässler

fit für den Schulweg

Sicher zur Schule mit Käpt’n Blaubär und dem kleinen Zebra: Am

25. und 26. September 2010 lernen Schulanfänger im

Ravensburger Spieleland, was sie im Straßenverkehr beachten

müssen. Gemeinsam mit der Polizeidirektion Friedrichshafen, der

Unfallkasse Baden-Württemberg und der Verkehrswacht

Bodenseekreis lädt das Spieleland zu den

Verkehrssicherheitstagen ein. Die Veranstaltung steht in diesem

Jahr unter der Schirmherrschaft von Lothar Wölfle (CDU), Landrat

des Bodenseekreises. ABC-Schützen erhalten mit einem

Eintrittsgutschein freien Eintritt ins Spieleland.

Bereits sieben Mal war das Ravensburger Spieleland Schauplatz

des großen Schulwegtrainings für Erstklässler. Harald Müller, verantwortlich

für Verkehrsprävention bei der Polizeidirektion

Friedrichshafen, kommt mit seinen Kollegen immer wieder gern:

„Hier erleben die Kinder Verkehrserziehung spielerisch, als etwas,

das richtig Spaß macht.“

In diesem Jahr wird das Thema Verkehrssicherheit im Freizeitpark

am Bodensee besonders groß geschrieben: Neben einer täglichen

Verkehrsshow gehören die Verkehrssicherheits-Pavillons der

Aktion „GIB ACHT IM VERKEHR“ zu den Dauerbrennern der

Spieleland-Saison. Als Höhepunkt des Themenjahrs bieten die

Verkehrssicherheitstage ein vielfältiges Programm, bei dem auch

Eltern dazu lernen können. Eröffnet werden sie am 25. September

um 11 Uhr von Landrat Lothar Wölfle, der die Veranstaltung als

Schirmherr begleitet.

Schulwegtraining

Auf dem mit Gehwegen, Schildern und Ampelanlagen ausgestatteten

Fußgängerparcours der Polizei lernen die Kinder, warum sie

rechts – links – rechts schauen müssen, bevor sie die Straße

überqueren oder was zu tun ist, wenn weder Zebrastreifen noch

Ampeln in der Nähe sind. Ein Fahrradsimulator der Verkehrswacht

zeigt, wann man bremsen muss, um nicht ins Schlingern zu geraten.

Beim Verkehrsquiz und dem Fehlersuchbild der Unfallkasse

Baden-Württemberg können die Teilnehmer des Trainings gleich

zeigen, was sie gelernt haben.

Informationen und Quiz für Eltern

Auch die Eltern sind bei den Verkehrssicherheitstagen gefragt:

„Erwachsene müssen mit gutem Beispiel voran gehen, da kann

eine Auffrischung der Fußgängerregeln nicht schaden“, erklärt

Klaus-Peter Flieger von der Unfallkasse Baden-Württemberg.

Beim Elternquiz der Unfallkasse und der Polizei beantworten

Mama und Papa Fragen zum Thema „Kinder im Straßenverkehr“

und können dabei tolle Preise gewinnen.

Bühnenprogramm mit Verkehrsshow und dem kleinen Zebra

Wer fleißig übt, der darf auch entspannen – und dabei gleich ein

bisschen weiter lernen. Ab 13 Uhr geht es auf der Freilichtbühne

rund bei der "Wie? Was? Wo? Lustigen Verkehrsshow!“ mit Käpt’n

Blaubär und Clown Miko. Um 15 Uhr betritt dann das „Kleine

Zebra“ die Bühne, das seit 10 Jahren spielerische

Verkehrserziehung zum Mitmachen bietet. Im Anschluss werden

der Gewinnerfamilie des Spieleland-Sicherheitsquiz, das über die

ganze Saison stattgefunden hat, verkehrssichere Fahrräder für die

ganze Familie übergeben.

Fahrzeugschau der Polizei

Was wäre ein Polizist ohne Polizeiauto? Bei der Fahrzeugshow

der Polizei können Kinder einen Blick ins Innere der Autos werfen

und erfahren wie Martinshorn und Blaulicht funktionieren.

Freier Eintritt für alle Erstklässler

Erstklässler mit einem Gutschein haben an den Verkehrssicherheitstagen

freien Eintritt im Ravensburger Spieleland. Die

Gutscheine können von allen Schulen kostenlos angefordert oder

unter www.spieleland.de heruntergeladen werden.

Ortsverwaltung Schönenbach:

Feldspritze zu verkaufen

Aus Platzgründen verkaufen wir eine

Dreipunkt-Anbau-Feldspritze (AS 4), 400 l, Baujahr 1981

(TÜV abgelaufen)

Nähere Informationen erteilt Ortsvorsteher F. Ebner,

Tel. 07747/1237

4

Die Gemeinde Schluchsee stellt im Jahr 2011 einen

Ausbildungsplatz als

Verwaltungsfachangestellte/r

zur Verfügung.

Die Ausbildung dauert zweieinhalb Jahre und beginnt am

01.09.2011.

Falls Sie Interesse an dieser Stelle haben, richten Sie bitte Ihre

Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Lichtbild,

Zeugnisse) bis zum 31. Oktober 2010 an die Gemeindeverwaltung

Schluchsee, Fischbacher Straße 7,

79859 Schluchsee.

Für nähere Auskünfte steht Ihnen Herr Behringer oder Frau

Booz unter der Rufnummer 07656/7723, jederzeit gerne zur

Verfügung.

Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher

Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sperrung der Staumauer am Samstag, den 11.09.

und Sonntag den 12.09.2010.

Am 11./12.09.2010 findet die zweite Veranstaltung STAUDAMM-

RUNNING und BUNGEE-JUMPING des Abenteuer-Reiseveranstalters

Jochen Schweizer statt.

Zu diesem Zweck muss die Staumauer an den beiden Tagen für

den Verkehr gesperrt werden. Die Sperrung beginnt an der

Einfahrt von der B 500 und geht bis zum Bereich Eisenbreche.

Das STAUDAMM-RUNNING findet an der Staumauer statt.

Das BUNGEE-JUMPING findet auf dem Festplatz bei der

Staumauer hinter Müller’s Kiosk an der Staumauer statt.

Spektakulär wird dabei sein, dass die Springer auch in den See

eintauchen können.

Wir bitten für diese Maßnahme um Verständnis.

FFW Feuerwehr Abt. Blasiwald

Feuerwehrprobe

Die nächste Feuerwehrprobe findet am Montag, den 06.

September 2010, um 19:30 Uhr statt.

Ich bitte um vollzählige Teilnahme.

Mit kameradschaftlichem Gruß

Frank Ebner (stellv. Abt. Kdt.)

Fallschirmsprungübungen der Bundeswehr

am 07., 08. und 09.09.2010 über dem Schluchsee

Am 07. und 08.09.2010 führt die Bundeswehr Calw in der Zeit von

10 bis 13 Uhr und von 15 – 16.30 Uhr und am 09.09. in der Zeit von

9 bis 11 Uhr Fallschirmsprungübungen über dem Schluchsee durch

und zwar zwischen dem Nordufer des Sees und der Kaiserbucht.

Dies zur Kenntnisnahme und mit der Bitte, die Gäste auf diese

sicher sehenswerten Übungen hinzuweisen.

Rechtsverordnung über die Benützung des

Schluchsees und seines Ufers;

h i e r : Antrag der Regattagemeinschaft auf Erteilung der

Erlaubnis zur Durchführung von Segelregatten auf dem

Schluchsee und auf Änderung der Vorfahrtsregelung für

Segelboote bei der Durchführung von Regatten und auf

Erteilung einer Befreiung von der Abstandsvorschrift


1. Gem. § 4 Abs. 2 und § 7 Abs. 3 der Verordnung über die

Benützung des Schluchsees und seines Ufers vom 08.07.1997

wird

a) die Erlaubnis zur Durchführung der nachgenannten Regatten

auf dem Schluchsee erteilt sowie

b) für die genannten Regatten das Gebot des § 7 Abs. 3 der o.g.

Rechtsverordnung außer Kraft gesetzt. An die Stelle der

Vorfahrtsregelung des § 7 Abs. 3 treten im Regattenbereich die

für Regatten geltenden „Wettfahrtregeln Segeln“.

04. – 05.09.2010 Schwarzwald-Cup Optimist

11. – 12.09.2010 Schwarzwaldregatta Dyas und Kielzugvogel

2. Gleichzeitig wird gem. § 5 Abs. 6 der o.g. Rechtsverordnung für

die „Rundum-Regatta“ am 24. und 25.07.2010

der Mindestuferabstand von 80 m auf 30 m im Bereich der

Staumauerbucht verringert.

3 x 1-Zimmer-Wohnung

(öffentlich gefördert) in der Senioren-Wohnanlage

Fischbacher Straße 3 zu vermieten

Im o.g. Anwesen sind folgende Wohnungen frei:

- im 1. Obergeschoss links eine 1-Zimmer-Wohnung mit Balkon

(rd. 45 qm Wohnfläche) ab 01.09.2010

- im Dachgeschoss rechts eine 1-Zimmer-Wohnung mit Loggia

(rd. 38 qm Wohnfläche) ab 01.10.2010

- im Untergeschoss Mitte eine 1-Zimmer-Wohnung mit Balkon

(rd. 46 qm Wohnfläche) ab 01.12.2010

Der Mietvertrag ist mit der Baugenossenschaft Familienheim

Hochschwarzwald eG in Titisee-Neustadt abzuschließen. Die

Gemeinde hat ein Mieterbenennungsrecht. Voraussetzung zur

Vermietung ist der Nachweis eines Wohnberechtigungsscheines

für Senioren (für eine 1-Zimmer-Wohnung bzw. 1 Person). Im übrigen

ist ein Servicevertrag mit dem DRK abzuschließen (mit

Servicepauschale).

Auskünfte zum Mietvertrag und zur Wohnungsbesichtigung erhalten

Sie bei der Baugenossenschaft Familienheim Hochschwarzwald

eG in Titisee-Neustadt (Tel. 07651/92279-17 oder -0).

Interessenten/-innen werden gebeten, sich kurzfristig mit dem

Bürgermeisteramt Schluchsee, Herr Pfriender/Frau Ebner, Tel.

07656/77-25, in Verbindung zu setzen. Dort erhalten Sie auch

nähere Auskünfte zur Miethöhe (mit Nebenkosten und Servicepauschale)

und zum Wohnberechtigungsschein.

„Offizielle Gewinnbenachrichtigung“

– Polizei warnt vor betrügerischen Machenschaften

In den letzen Tagen wurden im Raum Lenzkirch/Schluchsee vermehrt

so genannte „Einladungsschreiben mit Gewinnbenachrichtigung“

verschickt. Ein Reiseanbieter bewirbt eine Fahrt an den

Hochrhein mit den Abfahrtsorten Lenzkirch und Schluchsee. Bei

solchen Angeboten ist aber Vorsicht geboten, denn:

Es hat niemand etwas zu verschenken, schon gar nicht die

Veranstalter solcher Kaffeefahrten. Die Gewinnversprechungen

(jeweils 5000 Euro) sind an hunderte von Haushalten gegangen,

es wurden lediglich die Namen geändert. Der Polizei liegen mehrere

gleichlautende Einladungen für den 9. September aus

Lenzkirch und Schluchsee vor. Sollte jeder der angeschriebenen

Personen tatsächlich 5000 Euro gewonnen haben, müsste diese

Firma Millionenbeträge auszuzahlen haben – aber dies ist garantiert

nicht der Fall.

Die Polizei rät grundsätzlich vom Besuch solcher Veranstaltungen

ab und berät in Zweifelsfällen. Weitere Informationen auch unter

www.polizei-beratung.de

Polizeisprechstunde im Rathaus Schluchsee

Die nächste Sprechstunde findet am 16. September 2010

im Rathaus von 16 bis 18 Uhr statt.

Bürgermeisteramt Schluchsee

Solarfahrt am Samstag, 2. Oktober

Abfahrt nach Freiamt um 8.45 Uhr ab Bahnhof Löffingen

ca. 13.00 Uhr Mittagessen im Freiämter Hof

ab 16.00 Uhr Solarcity Freiburg - ökologisches Bauen

Rückkehr: ca. 18.45 Uhr

Wir bitten um Anmeldung möglichst bis zum 31. August an:

Solarforum Hochschwarzwald e.V.

Klaus Kreß, Wachtbuckstr. 3, 79843 Löffingen

Telefon 07654/7415, Fax 07654/921776

info@solarforum-hochschwarzwald.de

Preis Freiamt: ca. 20,– Euro

Preis Freiamt und Solarsiedlung: ca. 35,– Euro

Weitere Infos unter www.freiamt.de/erneuerbare_energien.php

Geschwindigkeitsmessungen – Radarmessungen

Folgende Geschwindigkeitsmessungen wurden vom Landkreis

durchgeführt:

Datum: 12.08.2010

Zul. Höchstgeschwindigkeit: 30

Messpunkt: Dresselbacher Straße

Einsatzzeit: 5.51 – 8.00 Uhr

Gemessene Fahrzeuge: 89

Beanstandungen: 13

Höchstgeschwindigkeit: 51

Datum: 12.08.2010

Zul. Höchstgeschwindigkeit: 30

Messpunkt: Faulenfürsterstraße

Einsatzzeit: 8.24 – 9.30 Uhr

Gemessene Fahrzeuge: 45

Beanstandungen: 6

Höchstgeschwindigkeit: 52

Datum: 12.08.2010

Zul. Höchstgeschwindigkeit: 60

Messpunkt: OT Seebrugg, B 500

Einsatzzeit: 9.51 – 12.00 Uhr

Gemessene Fahrzeuge: 780

Beanstandungen: 64

Höchstgeschwindigkeit: 95

Eine differenzierte Aufschlüsselung der gemessenen Geschwindigkeiten

ist aus technischen Gründen leider nicht möglich.

Detailinformationen rund um die

Felsräumungsarbeiten im Höllental

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Im Vorfeld der geplanten Felsräumungsarbeiten im Höllental und

der damit verbundenen vierwöchigen Sperrung der B 31 im Bereich

des Hirschsprungs ab dem 13. September haben sich in den letzten

Tagen vermehrt Bürgerinnen und Bürger mit Detailfragen an

das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald gewandt. Um die

betroffene Bevölkerung ausreichend mit Informationen zu versorgen

und den Informationsfluss zu kanalisieren, werden im Anschluss

Antworten auf die meist gestellten Fragen in diesem

Zusammenhang gegeben.

Warum werden diese Arbeiten durchgeführt?

Steinschlag ist im Höllental mit den hohen Felswänden rechts und

links der Straße eine permanente Gefahr. Die Felsen sind einem

ständigen Verwitterungsprozess ausgesetzt. In die entstehenden

Klüfte und Spalten dringt Wasser ein, was im Winter zu

Frostsprengungen führt. Erst im vergangenen Sommer und zuletzt

im Juli dieses Jahres sind Steine oberhalb des Hirschsprungs auf

die Straße gefallen. Dabei wurde sogar die Windschutzscheibe

eines Fahrzeugs durchschlagen. Glücklicherweise wurde niemand

schwer verletzt. Aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht ist es

daher unumgänglich, die vorgesehenen Felssicherungsarbeiten

noch in diesem Jahr und damit vor dem nächsten Winter durchzuführen.

5


Welche Arbeiten werden durchgeführt?

Entlang der B 31 im Höllental wird der Hohfelsen, die Felswand

beim Hirschsprung, auf lockeres Gestein überprüft, welches gegebenenfalls

beseitigt wird.

Wie werden diese Arbeiten durchgeführt?

Im Verlauf der Arbeiten werden die Felsen von Spezialisten von

oben nach unten händisch abgeklopft. Loses Material fällt auf die

Straße oder wird in der Wand entsprechend gesichert. Vereinzelt

müssen Felsbrocken gesprengt werden.

Warum werden diese Arbeiten zu dieser Zeit durchgeführt?

Ein solches Arbeiten ist aus Sicherheitsgründen weder in der Nacht

noch bei anhaltendem Regen, Schneefall oder Frost möglich.

Daher wurde der Arbeitsbeginn nach reiflichen Überlegungen, in

Abstimmung mit allen beteiligten Fachleuten, nach den

Sommerferien und damit nach der Hauptreisezeit und vor einer

unsicheren Herbstwetterlage festgelegt.

In welchem Zeitraum werden diese Arbeiten durchgeführt?

Die Bauzeit beträgt vier Wochen und beginnt am 13. September

2010. Um die Bauzeit und die Verkehrsbehinderungen so gering

wie möglich zu halten, werden die Arbeiten auch an den

Wochenenden weiter geführt.

Warum können diese Arbeiten nur unter Vollsperrung der B 31

durchgeführt werden?

Auf der Fahrbahn der B 31 wird im betreffenden Bereich eine

Schotterschicht aufgeschüttet. Diese schützt die Fahrbahndecke

und insbesondere die unter der Fahrbahn verlaufenden

Brückenbauwerke vor herabfallenden Steinen. Ohne entsprechende

Sicherung ist eine Beschädigung dieser Brückenbauwerke nicht

auszuschließen, was eine wesentlich längere Vollsperrung der B

31 nach sich ziehen würde.

Unabhängig davon, kann während der Dauer der Arbeiten nicht

garantiert werden, dass es nachts zu keinen weiteren

Felsabgängen kommt. Zum Schutz und zur Sicherheit der

Verkehrsteilnehmer ist daher eine zeitweise Öffnung der B 31 nicht

möglich.

Wie wird der Verkehr umgeleitet?

Die mit der Polizeidirektion Freiburg abgestimmte Umleitungskonzeption

sieht vor, dass der Durchgangsverkehr die Baustelle möglichst

weiträumig umfahren soll. Auf die Vollsperrung wird deshalb

bereits großräumig auf der Rheintalautobahn A 5 und der A 81 hingewiesen.

Zudem wird die Vollsperrung der B 31 im Höllental als

Dauermeldung im Verkehrsfunk gesendet. Der verbleibende regionale

Verkehr wird von Freiburg kommend ab der Anschlussstelle

Buchenbach über die L 128 Buchenbach, K 4907 Spirzen und die

B 500 Breitnau in Richtung Hinterzarten umgeleitet. Dort erfolgt

wieder die Aufleitung auf die B 31 in Richtung Donaueschingen.

Von Titisee-Neustadt kommend erfolgt die Ausleitung an der

Anschlussstelle Hinterzarten. Von dort läuft die Verkehrsführung

über die B 500 Breitnau zum Thurner und weiter über die L 128 St.

Märgen und die L 127 nach St. Peter. In der Ortsmitte von St.

Märgen L 127 / L 128 wird die Vorfahrtsregelung geändert. Hierzu

wird eine "abknickende Vorfahrt" in Fahrtrichtung St. Peter und in

Gegenrichtung eingerichtet, um den Umleitungsverkehr möglichst

zügig weiterzuleiten. In St. Peter wird der Verkehr nach Freiburg

über Stegen und Kirchzarten bis zur Aufleitung auf die B 31 geführt.

Der Verkehr in Richtung A 5 / Karlsruhe wird weiter über die L 112

durch das Glottertal geleitet.

Was wird in dieser Zeit zum Schutz der Bevölkerung, der

schwächeren Verkehrsteilnehmer, insbesondere der Kinder

und Schulanfänger getan?

In den Bereichen, in denen bereits zum jetzigen Zeitpunkt aus

Verkehrssicherheitsgründen die Geschwindigkeit auf 40 km/h reduziert

ist, wird die Geschwindigkeit auf 30 km/h für die Dauer der

Vollsperrung der B 31 abgesenkt.

Geschwindigkeitskontrollen werden im Verlauf der gesamten

Umleitungsstrecken, inner- und außerorts, verstärkt durchgeführt.

Die Polizeidienststellen werden zu Beginn des neuen Schuljahres

im Bereich von Schulen und Schulwegen verstärkt den Verkehr

überwachen und Verstöße konsequent ahnden. Besondere

Schwerpunkte hierbei sind:

- Geschwindigkeitskontrollen, insbesondere an Stellen mit erhöhten

Unfallgefahren für Kinder und Jugendliche und im

Bereich der Schulwege.

6

- Verhalten der Kraftfahrer gegenüber öffentlichen Verkehrsmitteln,

Schulbussen, an Bushaltestellen und Fußgängerüberwegen.

- Gravierende Verstöße gegen Park- oder Haltverbote im engen

Umfeld von Schulen, Kindergärten oder geschützten Überwegen.

- Schulwegsicherheit und Verhalten auf den Schulwegen und

Radschulwegen.

Warum wird die Geschwindigkeit in den gesamten

Ortsdurchfahrten nicht auf 30 km/h beschränkt?

Eine Absenkung der Geschwindigkeit auf 30 km/h in den gesamten

Ortsdurchfahrten der betroffenen Gemeinden ist nicht umsetzbar

und schon gar nicht überwachbar. Somit würde lediglich eine

"Scheinsicherheit" entstehen.

Warum wird die B 31 in dieser Zeit nicht für Lkw gesperrt?

Bundesstraßen sind öffentliche Straßen, die ein zusammenhängendes

Verkehrsnetz bilden und dazu bestimmt sind, einem

weiträumigen Verkehr zu dienen. Die B 31 ist die transeuropäische

Fernstraßenverbindung zwischen der Autobahn A 5 im Westen und

der Autobahn A 81 im Osten. Zu dieser Ost-West-Verbindung gibt

es keine andere leistungsfähige Streckenführung.

Vollständige Streckensperrung

der Höllentalbahn

Von Dienstag, 7. bis einschließlich Freitag, 10. September 2010

wird die Höllentalbahn wegen Baumaßnahmen zwischen Freiburg

(Brsg) Hbf und Titisee vollständig gesperrt. Es verkehren Busse

im Schienenersatzverkehr (SEV).

Die Busse haben straßenverkehrsbedingt längere Fahrzeiten und

erreichen in Titisee bzw. in Freiburg nur die jeweils nachfolgenden

Zuganschlüsse.

Zwischen Titisee und Neustadt (Schwarzw.) sowie zwischen Titisee

und Seebrugg pendeln die Züge entsprechend dem Regelfahrplan.

Der Zugverkehr Neustadt (Schwarzw.) – Donaueschingen ist von

den Bauarbeiten nicht betroffen.


Die SEV-Busse bedienen die Bahnstationen nach folgendem

Konzept:

Busse mit der Kennzeichnung A fahren zwischen Freiburg (Brsg)

Hbf und Kirchzarten und halten auch in Freiburg-Wiehre sowie in

Freiburg-Littenweiler an den Ersatzhaltestellen.

Busse mit der Kennzeichnung B fahren zwischen Freiburg (Brsg)

Hbf und Titisee über Kirchzarten, halten aber nicht in Freiburg-

Wiehre und nicht in Freiburg-Littenweiler.

Busse mit der Kennzeichnung S fahren direkt und ohne Halt zwischen

Freiburg (Brsg) Hbf und Titisee.

Diese Regelungen gelten für die Routen A, B und S in beide

Richtungen. A und B korrespondieren außerdem in Kirchzarten mit

Umsteigemöglichkeit.

Bei jeder Fahrt B Freiburg – Titisee bzw. umgekehrt, bedient jeweils

nur ein Bus den Bahnhof Himmelreich. Das Fahrzeug ist mit dem

zusätzlichen Hinweis "...über Himmelreich" gekennzeichnet.

Die Standorte der Haltestellen für den Ersatzverkehr befinden sich

überwiegend in Bahnhofnähe. Lediglich Freiburg-Littenweiler kann

nicht unmittelbar angefahren werden. Dafür halten die Busse an

der VAG-Haltestelle Lassbergstraße, in Nähe der Straßenbahn-

Wendeschleife für die Linie 1. Fahrräder können in den SEV-

Bussen nicht mitgenommen werden.

In der elektronischen Fahrplanauskunft werden die Änderungen

angezeigt.

Informationen zum Ersatzverkehr sind auch unter bahn.de/bauarbeiten

abfragbar.

Alle Änderungen werden auch über Plakataushänge an den

Stationen sowie in einer Informationsbroschüre veröffentlicht.

Diese ist an allen DB-Verkaufsstellen sowie in den Rathäusern und

Bürgerbüros entlang der Strecke erhältlich.

Wellnesstherapeut/in (IHK)

Die Weiterbildung „Wellnesstherapeut/in“ richtet sich an

Interessierte mit guten medizinischen Basiskenntnissen: etwa

Masseure, Physiotherapeuten, Fitnesstrainer und medizinische

Bademeister. Der Zertifikatslehrgang startet am Freitag, 29.

Oktober, im Institut für Massage in Freiburg, Wölflinstraße 14. Eine

Informationsveranstaltung zu dem Kurs findet dort am 16.

September, 19 Uhr, statt. Entwickelt wurde der Zertifikatslehrgang

in Zusammenarbeit der IHK-BildungsZentrum Südlicher Oberrhein

GmbH mit der Gesundheitsschulen Südwest GmbH.

Wellnesstherapeuten sind meist in Einrichtungen der Gesundheits-

, Wellness-, Kur-, Hotel-, Sport- oder Tourismusbranche tätig. Oft

wagen ausgebildete Wellnesstherapeuten auch den Sprung in die

Selbständigkeit. Auf hohem Niveau vermittelt der Kurs mehrere

Massagetechniken, etwa die Hot-Stone-, die Ayurveda- und die

japanische Shiatsu Methode. Ebenso gehören Yoga, die

Medianlehre, Ernährungsberatung sowie Existenzgründung und

Marketing zu den Lehrgangsinhalten.

Näheres, kostenlose Beratung und Informationsmaterial gibt es

beim IHK-BildungsZentrum Südlicher Oberrhein, Telefon 0761-

2026-222, E-Mail info@ihk-bz.de oder www.ihk-bz.de

Geprüfte/r Handelsfachwirt/in

Qualifizierte Fachkräfte mit Erfahrung in Handelsbetrieben können

sich ab Mittwoch, 22. September, zum „Geprüften Handelsfachwirt“

fortbilden. Die Fortbildung eröffnet berufliche Chancen und vielfältige

Einsatzmöglichkeiten.

Geprüfte Handelsfachwirte sind im Einzelhandel, in Fachgeschäften

und im Großhandel unterschiedlicher Branchen tätig. Je

nach Art des Unternehmens, werden sie im Einkauf oder Verkauf,

aber auch im Finanz- und Rechnungswesen, im Marketing oder

Personalwesen eingesetzt. Sie kennen die Beschaffungs- und

Absatzmärkte, übernehmen handelsspezifische Aufgaben und kontrollieren

die Wirtschaftlichkeit von Geschäftsvorgängen. Dabei setzen

die Handelsfachwirte betriebs- wie personalwirtschaftliche

Steuerungsinstrumente ein.

Zu den Inhalten der Fortbildung gehören unter anderem:

Unternehmensführung und -steuerung, Handelsmarketing,

Führung und Personalmanagement, Beschaffung und Logistik,

Volkswirtschaft für die Handelspraxis sowie das Wahlfach

Handelsmarketing und Vertrieb. Der Fachwirt-Abschluss ermöglicht

den Zugang zum Lehrgang „Geprüfter Betriebswirt“.

Unterrichtszeiten sind montags, mittwochs und freitags 18.30 bis

21.45 Uhr. Unterrichtet wird in den Räumen des IHK-Bildungszentrums

Südlicher Oberrhein in Freiburg, Schnewlinstraße 11–13.

Näheres, kostenlose Beratung und Informationsmaterial gibt es

beim IHK-BildungsZentrum Südlicher Oberrhein, Telefon 0761-

2026-222, E-Mail info@ihk-bz.de oder www.ihk-bz.de

Ausbildung zum Fachwirt

Computer Management

Die Gewerbe Akademie Freiburg bietet ab dem 14. September die

Weiterbildung zum Fachwirt Computer Management an. Diese

ganzheitliche EDV-Qualifizierung bildet das Rüstzeug für die heutige

IT-Welt und die Herausforderungen von morgen. Die 15-monatige

Ausbildung umfasst vier Kurs-Module. Behandelt werden

neben der professionellen Handhabung moderner Office

Anwendungen auch die Planung, Konzeption und Realisierung von

Netzwerken sowie fundiertes Wissen im Projektmanagement.

Die Abschlussprüfung gliedert sich in einen fachpraktischen und

einen fachtheoretischen Teil. Interessenten sollten einen anerkannten

Ausbildungsberuf erlernt haben und eine mindestens einjährige

Berufspraxis nachweisen können und Grundkenntnisse in der EDV

mitbringen. Einen Infoabend zu dieser Ausbildung veranstaltet die

Gewerbe Akademie Freiburg am Dienstag, 7. September, ab 18

Uhr in ihren Räumen in der Wirthstraße 28.

Der Lehrgang wird vom Wirtschaftsministerium des Landes aus

Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert. Auskünfte zu

Inhalten, Anmeldung und Zuschüssen erteilt die Gewerbe

Akademie Freiburg, Telefon 0761 1525059.

Fünf Module erschließen die

Welt der Bürokommunikation

Die Gewerbe Akademie Freiburg bietet ab dem 15. September eine

Weiterbildung „Assistent/in Bürokommunikation“ an. Mit dieser

modularen Qualifizierung bauen die Teilnehmer ihr Fachwissen im

MS-Officebereich kontinuierlich auf. MS Windows, allgemeines

Wissen zu Internet, Suchmaschinen, Navigieren und Sicherheit im

Netz werden gelehrt. MS Word in Kombination mit MS Excel sind

Inhalte genauso wie MS Outlook. Dabei geht es um

Terminverwaltung oder um Anhänge zu E-Mails, aber auch um

Organisation und Datensicherung. Ein weiteres Modul widmet sich

der Präsentation mit MS Power Point. Der Lehrgang richtet sich an

alle, die bereits in der Bürokommunikation tätig sind und für effektiveres

Arbeiten aktuelles IT-Wissen nutzen möchten.

Dieser Fachkurs wird mit bis zu 50 Prozent aus Mitteln des

Europäischen Sozialfonds bezuschusst. Weitere Auskünfte auch

zu Inhalten und Anmeldung erteilt die Gewerbe Akademie Freiburg,

Telefon 0761/1525059.

Betriebswirtschaft für Ingenieure, Techniker

und Technische Fachkräfte

Das IHK-BildungsZentrum Südlicher Oberrhein bietet ab 5.

Oktober 2010 in Freiburg den Lehrgang "Betriebswirtschaft für

Ingenieure, Techniker und Technische Fachkräfte" an. Insgesamt

dauert diese berufsbegleitende Weiterbildung ca. 3 Monate und

umfasst 80 Unterrichtseinheiten.

Mit diesem Angebot richtet sich das IHK-BildungsZentrum an

"Nichtkaufleute", die in ihrem beruflichen Alltag verstärkt kundenund

kostenorientierte Aspekte in ihre Arbeit mit einbeziehen müssen.

Angesprochen sind vor allem Ingenieurinnen und Ingenieure,

Techniker/innen und Meister/innen, denn betriebswirtschaftliche

Kenntnisse werden heute auch in ehemals rein technisch ausgerichteten

Unternehmensbereichen vorausgesetzt.

Vermittelt wird Grundwissen u. a. in den Bereichen Volks- und

Betriebswirtschaft, Organisation und Unternehmensführung,

Personalmanagement, Finanz- und Materialwirtschaft. Außerdem

stehen Marketing und E-Business auf dem Stundenplan.

Näheres, kostenlose Beratung und Informationsmaterial gibt es

beim IHK-BildungsZentrum Südlicher Oberrhein, Telefon 0761-

2026-222, E-Mail info@ihk-bz.de oder www.ihk-bz.de

7


Pressevorstellung des neuen

VHS-Programms Herbst/Winter 2010

Kinder sind kreativ in der Buchstabenwerkstatt und Frauen nehmen

im Lehrgang „Die Zukunft im Blick“ den beruflichen

Wiedereinstieg ins Blickfeld, während die Senioren im Internet die

Welt erobern und die Teenies beim „Cool down“ fit ins Wochenende

starten: So bunt ist das Leben und ebenso bunt ist das VHS-

Programm der Volkshochschule Hochschwarzwald mit neuer grünblauer

Titelseite, das wieder in allen Rathäusern, Sparkassen,

Banken, Tourist-Informationen sowie vielen Geschäften zur

Mitnahme bereit liegt.

Weit über 450 Kurse und Einzelveranstaltungen sind von

September bis Ende Januar im Angebot. Viele altbewährte

Dauerbrenner sind dabei, aber auch manche trendige Neuigkeiten,

wie z.B. die Schwerpunktwoche Exotische Kulturen Indien & China,

Rückenaktiv nach der Arbeit, Kids & Camera, Landschaftsfotografie,

Ayurveda & Fußreflexzonenmassage und der neue VHS-

Lehrgang IT-Administrator „Design“.

Schwerpunktwoche Exotische Kulturen: Indien & China

Entdecken Sie mit der VHS exotische Kulturen! Vom 9.-17. Oktober

2010 stehen Indien & China im Mittelpunkt einer Schwerpunktwoche

an der VHS Hochschwarzwald. Die VHS-Besucher können

bei einer Bilderreise den Himalaya entdecken, mehr über den

Buddhismus erfahren oder die Traditionelle Chinesische Medizin,

die ersten Worte in Chinesisch oder Hindi erlernen und asiatische

Entspannungsmethoden erleben.

Literatur & mehr

Literarisch bietet die VHS in diesem Herbst eine Vielzahl neuer

Kursangebote. So kann erstmals unter Leitung von Dr. Joachim

Hacker „Literatur im Gespräch“ in Neustadt diskutiert werden. In

der Buchstabenwerkstatt können Kinder unter Leitung von

Alexandra Laule-Wittmer ihre Schreiblust entdecken, und der

Schreibzirkel unter Leitung von Susanne Sidi-Yacoub vermittelt

Erwachsenen einen kreativen Umgang mit dem Schreiben. Rund

um „Bildung – alles was man wissen muss“ geht es im Seminar mit

Robert Haak nach dem gleichnamigen Buch von Dietrich

Schwanitz. Die Literatur zur Teezeit und der Bücherherbst runden

das literarische Angebot ab. Philosophisch setzt sich Udo

Hildebrand in seinem Seminar mit „Leben und Überleben in der

globalen Menschheitskrise auseinander.

Das „Frauenprojekt“ startet wieder

Ab 5. Oktober bietet die VHS wieder eine Qualifizierung für den

beruflichen Wiedereinstieg z.B. nach der Familienphase an. Dieser

nachgefragte VHS-Lehrgang hat schon vielen Frauen den beruflichen

Ein- oder Aufstieg ermöglicht. EDV, Buchführung, betriebswirtschaftliches

Grundwissen, Kommunikation und beruflich orientierte

Englischkenntnisse bieten gerade Wiedereinsteigerinnen

eine gute Grundlage für Neuorientierung und Arbeitssuche.

Einblicke in die Arbeitswelt gibt der Frauen-Wirtschaftstag. In diesem

Jahr präsentiert sich die Volksbank Freiburg am 21.10.2010

und ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen.

„mobiles Klassenzimmer“

Ein “mobiles Klassenzimmer” an der VHS ermöglicht ab Herbst

eine Erweiterung des Kursangebots um die EDV-Anwendungen

Indesign, Photoshop, Windows 7 u.v.a. Erstmals kann mit dem

“mobilen Klassenzimmer” - einem EDV-Schulungs-Netzwerk mit

zehn Notebooks - auch ein EDV-Kurs in Rötenbach starten. Ab

Januar 2011 bietet die VHS außerdem erstmals den Lehrgang IT-

Administrator „Design“ rund um professionelle Bildbearbeitung,

Dokumenten- und Webeseitengestaltung an. Mit dem „Office-

Manager“ und dem „VHS-Wirtschafts-Pass“ starten bereits im

September zwei weitere praxisorientierte Lehrgänge an der VHS.

Mit passgenauen Angeboten ermöglicht die VHS berufliche Bildung

rund um PC, Internet, Buchführung und Rhetorik. EDV-Kompetenz-

Check, Bildungsberatung und Einzeltraining runden das berufliche

VHS-Angebot ab.

Ihr habt die Uhr, wir haben die Zeit – Lernen „50plus“

Immer mehr ältere Menschen bilden sich an der VHS weiter! Vom

Kleinkind bis zu den aktiven Senioren reicht das Publikum der

Volkshochschulen. Für die „aktiven Senioren“ bietet die VHS spezielle

Angebote, denn die Interessen und Wünsche sind vielfältig

und liegen nicht nur bei Gesundheit und Kreativität, sondern auch

8

bei Englisch für den nächsten Kanada-Urlaub oder EDV-Wissen für

den Einstieg in die Internet-Welt. In entspannter Atmosphäre können

sich am Montag, 20.9.2010 im VHS-Computerraum alle

Interessierten bei einer Tasse Kaffee dem Medium Computer

nähern. Mit der Maus in der Hand die Welt erobern, so schwer ist

das gar nicht. Die VHS hat in den vergangenen Semestern schon

sehr viele VHS-Besucher mit dem Computer vertraut gemacht und

ins „World Wide Web" entführt. Arbeitnehmern über 50 bietet die

VHS außerdem ein besonderes Angebot. Mit Unterstützung der

ESF-Fachkursförderung gibt es die Möglichkeit, ausgewählte EDV-

Kurse mit einem Rabatt von 50% zu besuchen.

Sprachen öffnen Grenzen

In den VHS-Kursen wird die Sprache „erlebt“ und in alltägliche

Situationen eingebettet – ergänzt um Informationen über Land und

Leute. Dreizehn Sprachen können im Herbst an der VHS

Hochschwarzwald erlernt werden. Neben der Weltsprache

Englisch, bietet die VHS Französisch, Spanisch, Italienisch, aber

auch Arabisch, Griechisch, Chinesisch, Russisch, Ungarisch und

erstmals Niederländisch und Hindi an. Als besonderes Angebot

kann auch die Sprache des alten Ägyptens – die Hieroglyphen mit

Dr. Sylvia Couchoud-Speidel erlernt werden. Eine

Sprachenberatung am Montag, 20.9.201016 Uhr, von 16.00 Uhr

bis 17.15 Uhr – telefonisch oder persönlich in der VHS-

Geschäftsstelle erleichtert allen Unentschlossenen die Kurswahl.

Außerdem findet sich auf der VHS-Homepage ein Online-

Einstufungstest. Zu den Integrationskursen werden

Informationstermine in Bonndorf, Löffingen und Neustadt angeboten.

Junge VHS

Von A bis Z von der Abiturvorbereitung bis zum Zehnfingersystem

reicht das Angebot der Jungen VHS mit über 70 Kursen für alle

Kinder und Jugendliche. Auf acht Sonderseiten präsentiert die

„Junge VHS“ ein vielseitiges Kursprogramm rund um Kreativität,

Sprachen, EDV und Fitness.

VHS unterwegs...

Mit der “VHS unterwegs” gibt es viel zu entdecken. Zu einer

Zeitreise lädt die VHS mit der Fahrt “Die Badische Revolution im

Großherzogtum Baden” nach Karlsruhe ein. Weiter stehen eine

Fahrt nach Arzviller und Strassburg auf dem Programm sowie

Kunstfahrten nach Balingen und Zürich.

Freuen Sie sich mit uns auf ein buntes und abwechslungsreiches

VHS-Programm Herbst/Winter 2010. Das ganze VHS-Programm

und noch mehr Informationen zum aktuellen VHS-Angebot findet

man ab sofort auch im Internet unter www.vhs-hochschwarzwald.de,

wo Sie sich direkt online schnell und einfach anmelden

können.

Neue Chancen durch Weiterbildung

Die VHS Hochschwarzwald bietet praxisorientierte Qualifizierung

mit den VHS-Lehrgängen „Office-Manager“, „VHS-Wirtschaftspass“

und „Die Zukunft im Blick“

Die Anforderungen am Arbeitsmarkt steigen ständig. Mit drei neuen

Qualifizierungsprojekten bietet die VHS Hochschwarzwald fundiertes

Wissen praxisnah vermittelt. Mit Unterstützung der Online-

Lernplattform „moodle“ setzt die VHS auf moderne Lernformen und

geht damit auf die Teilnehmerwünsche ein, deren Terminkalender

zumeist gut gefüllt sind. Eine Kombination aus Präsenzterminen

und Lernphasen zu Hause am Computer ermöglicht eine fundierte

Wissensvermittlung durch die VHS-Dozenten und ein hohes Maß

an Flexibilität.

Office-Manager/in VHS

In einer sich rasch wandelnden Bürowelt, heißt es nicht nur Schritt

halten mit den aktuellen Entwicklungen der Microsoft Office-

Palette, sondern vielmehr wird der praxisgerechte und sichere

Einsatz der vorhandenen Kenntnisse gefordert. Die VHS

Hochschwarzwald reagiert auf den Bedarf und hat zusammen mit

den Volkshochschulen des Landkreises Breisgau-

Hochschwarzwald den neuen VHS-Lehrgang „Office-Manager“

entwickelt. Ansprechen möchte die VHS mit dieser Qualifizierung

Arbeitnehmer und Arbeitsuchende, die mehr als klassische

Kenntnisse in Word, Excel usw. erlangen wollen. Im Lehrgang lernen

sie ihre EDV-Kenntnisse praxisgerecht und professionell einzusetzen.

So werden Bürokommunikation, moderne Kommunikationsmedien

mit geschäftsorientierten Mails und Internetrecherche,

Büroorganisation mit Termin- und Projektverwaltung, sowie der

Entwurf und die Gestaltung von projektbezogenen Präsentationen

vermittelt. Ein Workshop mit Businessplan, Teamarbeit und

Fallstudien rundet das Lehrgangskonzept ab. Die kompakte

Wissensvermittlung und der durchgängige Praxisbezug des VHS-


Lehrgangs „Office-Manager“ garantieren neue Impulse für die tägliche

Büroarbeit. Ein Informationsflyer ist bei der VHS-

Geschäftsstelle erhältlich. Weitere Informationen bietet der

Informationstermin am Montag, 20.9.2010, um 18 Uhr im VHS-

Computerraum im Gebäude der Kurverwaltung Neustadt. Der

Lehrgang startet am 27.9.10.

VHS-Wirtschaftspass

Betriebswirtschaftliche Kenntnisse gehören heute zu den

Schlüsselqualifikationen im Beruf. Ob als Selbständiger, oder als

Arbeitnehmer. Mit dem VHS-Wirtschaftspass können die

Teilnehmenden in kompakter Form berufsrelevante Kenntnisse im

kaufmännischen Bereich erwerben. Angefangen bei den

Grundlagen der Finanzbuchhaltung, über die Lohn- und

Gehaltsabrechnung mit Lexware, Grundlagen der Volkswirtschaftsund

Betriebswirtschaftslehre bis hin zur Betriebsorganisation wird

ein umfassendes Wissen praxisnah vermittelt. Erstmalig bietet die

VHS Hochschwarzwald diesen Kurs als Vormittagskurs in Titisee-

Neustadt an. Ein Informationsflyer ist bei der VHS-Geschäftsstelle

erhältlich. Weitere Informationen bietet der Infotermin am Montag,

20.9.2010, um 18.45 Uhr im VHS-Computerraum im Gebäude der

Kurverwaltung Neustadt. Der Lehrgang startet am Dienstag,

28.9.2010.

Das „Frauenprojekt“ startet wieder

Ab 5. Oktober bietet die VHS wieder eine Qualifizierung für den

beruflichen Wiedereinstieg z.B. nach der Familienphase an. Dieser

nachgefragte VHS-Lehrgang hat schon vielen Frauen den beruflichen

Ein- oder Aufstieg ermöglicht. EDV, Buchführung, betriebswirtschaftliches

Grundwissen, Kommunikation und beruflich orientierte

Englischkenntnisse bieten gerade Wiedereinsteigerinnen

eine gute Grundlage für Neuorientierung und Arbeitssuche. Ein

Informationstermin findet am Dienstag, 5.10.2010, um 10 Uhr im

Konferenzraum der Kurverwaltung Neustadt statt. Der Kurs startet

ab Donnerstag, 14.10.2010.

Zu allen Lehrgängen sind nähere Informationen bei der VHS-

Geschäftsstelle unter Tel: 07651-1363 erhältlich.

Bundesverband Neurodermitiskranker

in Deutschland e. V.

Atopische und allergische Erkrankungen auf dem Vormarsch

Etwa ein Drittel aller Bundesbürger leiden einer Studie zufolge an

Krankheiten wie Neurodermitis, Asthma und Allergien. Noch immer

ist vieles im Zusammenhang mit diesen Erkrankungen unerforscht.

Durch wissenschaftliche Erkenntnisse weiß man aber heute, dass

diese Krankheiten vererbt werden, und mit dem ernährungsbedingten

Stoffwechsel, dem Immunsystem, aber auch mit psychosomatischen

und hormonellen Faktoren im direkten Zusammenhang

stehen.

Besonders häufig sind Säuglinge und Kinder von den Krankheitsbildern

betroffen. Oft erkannte Auslöser sind Krankheiten, die antibiotisch

behandelt werden müssen, Umstellung von Muttermilch

auf adaptierte Kuhmilchprodukte, Impfungen, aber auch die Geburt

selbst kann schon ein Auslösefaktor der Erkrankungen darstellen

(z. B. bei Kaiserschnittgeburten).

Der Bundesverband Neurodermitiskranker in Deutschland e. V. ist

eine Selbsthilfeorganisation, die sich für die Belange von

Neurodermitis-, Asthma-, Allergie-, aber auch Vitiligo- und

Psoriasiskranken seit 25 Jahren einsetzt. Er möchte Betroffenen

Möglichkeiten aufzeigen, wie man mit den Krankheiten umgehen

sollte, welche neuen diagnostischen und therapeutischen

Hilfsmöglichkeiten gegeben sind, und was der einzelne Kranke für

sich selbst oder betroffene Kinder für die Gesundung tun kann.

Aufgrund der vererbten Anlagen gelten diese Krankheiten als

unheilbar, jedoch gibt es Möglichkeiten, völlig beschwerdefrei leben

zu können, oft sogar außerhalb der herkömmlichen Medikamentation,

bei der man oft starke Nebenwirkungen bef¸rchten muss.

Gerade bei Erkrankungen von Säuglingen und Kindern, deren

Verlauf einer Neurodermitis oder Allergie noch nicht sehr chronifiziert

verläuft, gibt es gute Möglichkeiten, die Krankheit auf Dauer in

eine symptomfreie Phase zu verbringen.

Gemeinsam mit der Volkshochschule Hochschwarzwald und dem

in Boppard am Rhein ansässige Bundesverband, werden

Betroffene zu Vortragsveranstaltungen zum Thema eingeladen.

Referent ist der Vorsitzende und Bundesgeschäftsführer des

Bundesverbandes, Herrn Jürgen Pfeifer.

„Gesunder Darm – gesunder Mensch“

Dienstag, 7. September 2010, 19:30 Uhr,

Saal der Tourist-Information Löffingen,

Rathausplatz 14, 79843 Löffingen

„Hilfe – mein Kind hat Neurodermitis“

Atopische und allergische Erkrankungen auf dem Vormarsch

Mittwoch, 8. September 2010, 19:30 Uhr,

Kurverwaltung Neustadt

Sebastian-Kneipp-Anlage 2, 79822 Titsee-Neustadt

“Neurodermitis, Asthma, Allergien – erkennen/behandeln“

Donnerstag, 9. September 2010, 19:30 Uhr

Paulinenheim Bonndorf, 79848 Bonndorf

Weitere Informationen können direkt bei der Volkshochschule

Hochschwarzwald, Tel. 07651-1363 oder beim Bundesverband,

Tel. 06742 8713-0, eingeholt werden..

Nach dem Vortrag ist Gelegenheit zur Diskussion mit dem Referenten.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist selbstverständlich kostenfrei.

AWO-Seniorenreisen

Ellmau/ Wilder Kaiser vom 02.10. – 06.10.2010

Direkt am Fuß des Wilden Kaiser liegt Ellmau- Aufenthaltsort und

Ausgangspunkt für Fahrten und Besichtigungen in Tirol, z.B. Salzburg,

Kitzbühl, Besuch eines Filmschauplatzes aus der ZDF-Serie

„Der Bergdoktor“, Fahrt auf den Hartkaiser oder auf die Wochenbrunner

Alm, Bummeln in Ellmau sowie Genießen von Tiroler

Spezialitäten.

Weihnachten und Silvester

Höchenschwand/Schwarzwald 23.12.10 – 02.01.11

Die Feiertage in Gemeinschaft verbringen. Unterbringung in den

Fachkliniken Sonnenhof, Ausflüge und Freizeitangebote, Teilnahmemöglichkeit

an Gesundheitsprogrammen sowie stimmungsvolle

Feiern mit Menüs und Unterhaltungsprogramme an den Festtagen.

Weitere Informationen, detaillierte Reisebeschreibungen und Anmeldung:

AWO Freiburg, Sulzburger Str. 4, 79114 Freiburg,

Tel. 0761 – 4 55 77-44.

EU knipst 75-Watt-Glühbirne aus

Verbraucherzentralen beraten unter der Telefonnummer

09001-3637443* zum Kauf von Energiesparlampen

Anlässlich der zweiten Stufe der EU-Verordnung zu Haushaltslampen

zeigt sich wieder: Viele Verbraucher sind beim Kauf von

Energiesparlampen verunsichert. Lichtstrom, Farbtemperatur und

Schaltzyklen – diese Begriffe und mehr sollten Verbraucher kennen,

wenn Sie in Zukunft Energiesparlampen kaufen möchten.

Und das möglichst bald, denn ab dem 1.September 2010 dürfen

nur noch Lampen in den Handel kommen, die bei einer Leistung

von 75 Watt und mehr die Effizienzklasse C oder besser erreichen.

Die Energieexperten der Verbraucherzentralen verraten, welche

Parameter einer Energiesparlampe wichtig sind, was hinter den

Verpackungsangaben steckt und welche Alternativen zum Kauf

einer Energiesparlampe bestehen. * (0,14 Euro/ Min. aus dem

deutschen Festnetz, abweichende Preise für Mobilfunkteilnehmer)

Lumen statt Watt

Mit dem Aus der 75-Watt-Glühlampe geht eine ausführliche

Kennzeichnungspflicht für Leuchtmittel einher, die Verbrauchern

Orientierung geben soll. Statt der elektrischen Leistung in Watt ist

nunmehr die Lichtleistung in Lumen die neue Richtgröße. Der

Lumenwert sagt aus, wie viel Licht eine Lampe abgibt. Aus dem

Verhältnis von Lumen zu Watt sind Effizienz und Wirtschaftlichkeit

ersichtlich. Weiterhin müssen Farbtemperatur in Kelvin, der Wert

einer vergleichbaren Glühlampe in Watt, Lebensdauer,

Schaltzyklen, Dimmbarkeit, Quecksilbergehalt und die Anlaufzeit

bis zum Erreichen von 60 Prozent der Lichtleistung ausgewiesen

werden.

Zur Energieberatung der Verbraucherzentralen

Als Ingenieure und Architekten beraten die Energieberater der

Verbraucherzentralen zu allen Themen des privaten

Energieverbrauchs. Ratsuchende können auch einen persönlichen

Beratungstermin vereinbaren. Die nächstgelegene Beratungsstelle

findet man unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de.

Aktuelle Änderung der Pkw-Energiekennzeichnung

Irreführung per Gesetz

Das Bundeswirtschaftsministerium hat eine Änderung der Pkw-

Verbrauchskennzeichnungsverordnung vorgelegt, die mehr Transparenz

über den CO2-Ausstoß von Neuwagen bringen soll.

Zukünftig sollen Pkw in Energieeffizienzklassen eingeteilt werden,

die mit jenen bei Kühlschränken vergleichbar sind. Diese Pkw-

Klassen (A+ bis G) sind aber so gestaltet, dass Verbraucher ¸ber

den tatsächlichen CO2-Ausstoß irregeführt werden.

9


Die vorgeschlagene Pkw-Effizienzkennzeichnung ist so gewählt,

dass eine schwere Limousine immer besser abschneidet als ein

leichter Kleinwagen. Eine Limousine mit 2.210 kg Gewicht und

einem CO2-Ausstoß von 340 g/km, was einem Mercedes-Benz S

600 entspricht, würde in die Energieeffizienzklasse A+ eingeteilt,

ein Kleinwagen mit 1.325 Kg Gewicht und 125 g/km (Mercedes A-

Klasse) hingegen in die Energieeffizienzklassen G. Ganz paradox

ist, dass bei gleichem Gewicht der Pkw mit geringerem CO2-

Ausstoß in eine schlechtere Effizienzklasse eingeteilt wird.

„Das wäre Irreführung per Gesetz“, stellt Dr. Eckhard Benner von

der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg fest. „Eine Einteilung

in Energieeffizienzklassen ist zwar im Prinzip zu begrüßen. Die

Klassen müssen aber so gestaltet werden, dass die Pkw tatsächlich

vergleichbar sind. Nur dann ist eine Kennzeichnung sinnvoll“,

so Eckhard Benner.

„Die Landesregierung muss daher den Änderungsentwurf im

Rahmen der Anhärung des Bundeswirtschaftsministeriums am 2.

September ablehnen“, fordert Eckhard Benner.

Beispiele für die Einteilung von Neuwagen in die vorgeschlagenen

Effizienzklassen und weitere Informationen hat die Verbraucherzentrale

unter www.vz-bw.de/pkw-energiekennzeichnung" zusammengestellt.

Die Verbraucherzentrale hat in ihrer Stellungnahme die Änderungen

der Pkw-Verbrauchskennzeichnung umfassend kritisiert.

EnBW schreibt Gaspreisprotestler an

Nichts als Einschüchterung!

Die EnBW schickt gegenwärtig Schreiben an die Gaspreisprotestler,

in denen sie behauptet, es läge ein abschließendes

Urteil zur Billigkeit ihrer Gaspreise vor. Dies stimmt nicht.

„Die Schreiben sind nichts als Einschüchterungsversuche“, so Dr.

Eckhard Benner von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg.

In dem von der EnBW zitierten Urteil des Landgerichts Stuttgart

wird lediglich bekundet, dass das Amtsgericht keinen Rechtsfehler

begangen hat. Damit ist eine Bestätigung der Billigkeit der

Gaspreise gar nicht verbunden.

Vielmehr hat der Bundesgerichtshof in seiner Entscheidung vom

24. März 2010 klargestellt, dass die zugrundeliegenden

Preisanhebungsmechanismen z.B. Ölpreisklausen, gar nicht

geeignet seien, einen marktorientierten Gaspreis hervorzubringen.

Die EnBW hat bisher also gar nicht belegt, dass ihre Gaspreise

gerechtfertigt sind.

Schadstoffsammlung

Sägackerweg, Gemeindebauhof am

Mittwoch, den 8. Sept. 2010 von 11.00 bis 13.30 Uhr.

Abgabe auch bei Sammlungen in den Nachbargemeinden möglich.

!

Abholtermine Müllabfuhr/Wertstoffe:

Biotonne Montag, 06. September

Restmüll Mittwoch, 08. September

Gelber Sack Montag, 13. September

Papiertonne Freitag, 17. September

10

Grünschnittsammelstelle Schluchsee

Die Sammelstelle ist am Mittwoch von 17.00 bis 19.00 Uhr;

Freitag von 16.00 bis 18.00 Uhr und

Samstag von 11.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 17.00 Uhr

geöffnet.

Annahme von Schrott und Elektronikschrott

Freitags von 11.00 bis 12.00 Uhr - Bauhof Schluchsee

Kühlgeräteentsorgung

Titisee-Neustadt RAZ, Gewerbestr. 16, Titisee

Montag und Dienstag von 9.00 bis 15.00 Uhr

Donnerstag und Freitag von 12.00 bis 18.00 Uhr

Samstag in ungeraden Kalenderwochen von 9.00 bis 13.00 Uhr

Abfallwirtschaftsberater: Telefon 01 80/2 25 46 48

Kompostpate: Herr Thomas Schulz, Grünwald 28,

79853 Lenzkirch, Tel.: 0 76 53/63 79.

Entsorgung von Altbatterien aus dem Haushalt

Elektro-Rudigier, Giersbühlstraße 6, 79859 Schluchsee

Elektro-EBS, Fischbacher Str. 6, 79859 Schluchsee

Vereinsnachrichten

Musikverein /

Trachtenkapelle Schluchsee

Sonntag, 5. September 2010

10.15 Uhr Kurkonzert

Montag, 6. September 2010

20.00 Uhr Gesamtprobe

Montag, 13. September 2010

20.00 Uhr Gesamtprobe

Sonntag, 19. September 2010

10.15 Uhr Gesamtprobe

Montag, 20. September 2010

20.00 Uhr Gesamtprobe

Montag, 27. September 2010

20.00 Uhr Gesamtprobe

Karlheinz Kandler, 1. Vorsitzender

Schwarzwaldverein

Ortsgruppe Schluchsee e.V.

Feierabendwanderung

Zum Abschluß einer anstrengenden Arbeitswoche führen wir am

Freitag, den 3. September 2010 eine kleine Wanderung rund um

St. Blasien, mit anschließender Einkehr, durch.

Treffpunkt: 17.00 Uhr bei der Tourist Information Schluchsee.

Fahrgemeinschaften nach St. Blasien.

Wanderführer: Norbert Isele.

Zu dieser Wanderung sind alle Mitglieder, Kurgäste und interessierte

Einheimische recht herzlich eingeladen.

U. Frommherz, 1. Vorsitzender V. Hilpert, Wanderwart

Männergesangverein „Frohsinn“ Schluchsee

Liebe Sänger und Freunde des Gesangs, wir laden Euch ein zum

Sängerstammtisch im Hotel „Sternen“ am Freitag, 3. September,

um 20.00 Uhr.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Trachtentanzgruppe Schluchsee

Naturparkfest abgesagt

Nachdem sich einige Mitglieder im Urlaub befinden, müssen wir

das für den 5. September 2010 geplante „Naturparkfest leider

absagen.

Heimattage Baden-Württemberg

Die Kinder und Erwachsenen der Trachtengruppe Schluchsee

beteiligen sich am Umzug der Heimattage in Müllheim am

Sonntag, den 12. September 2010.

Abfahrt mit dem Bus ist um 10.00 Uhr bei Behringer Reisen. Es

sind noch einige Plätze frei.

Interessenten melden sich bitte bei Roland Kern, Tel. 07656/1819.

Die Trachtentanzgruppe

Tanz dich fit - Mach mit! Freies Tanzen 40plus

Treffpunkt kleiner Kursaal in Schluchsee

Kostenloser Eintritt. Keine Bewirtung.

Nur freies Tanzen und Fit bleiben.

Musik und Stimmung mit Chartmusik von Heute und Gestern.

Jeden Freitag von 19.00 bis 21.00 Uhr.

Gäste und Urlauber sind herzlich willkommen. Männer natürlich

auch. Informationen mit dem Stichwort „Tanz dich fit“ unter Telefon

07656/1552 oder 07656/1229.

Sozialverband VdK

Der Ortsverband Feldberg-Schluchsee informiert:

Letzte Plätze zum VdK-Gesundheitstag sichern

Am 16. Oktober wird der Sozialverband VdK Baden-Württemberg

wieder seinen landesweiten Gesundheitstag in Stuttgart durchführen.

Die Halbtagesveransaltung in der Stuttgarter Liederhalle


(10.00 bis 14.30 Uhr) beginnt gegen 9.00 Uhr mit der begleitenden

Ausstellung von VdK, Sozialversicherungsträgern, Patientenberatungsstelle

und anderen Einrichtungen aus dem Medizinbereich.

Die für alle Interessierten kostenlose Veranstaltung hat 2010 den

Titel „Gesundheitliche und pflegerische Versorgung in Baden-

Württemberg“. Schwerpunktmäßig wird es ums Thema „Demenz“

gehen.

Die Gratisveranstaltung erfordert eine verbindliche und schnelle

Anmeldung unter a.unger@vdk.de, per Fax 0711/610214 oder

telefonisch 0711/61956-52. Weitere Infos unter www.vdkbawue.de

auch mit der Möglichkeit der Onlineanmeldung.

Kath. Frauengemeinschaft St. Nikolaus

Schluchsee

kfd

Zum „Grillen an der Rosswasenhütte“

Am Dienstag, den 07. September 2010 ab 12:00 Uhr.

Motto: Rund um Erntedank!

Nur bei schönem Wetter lädt die Kath. Frauengemeinschaft St.

Nikolaus ihre Mitglieder und ganz besonders jüngere Familien mit

Kindern zum Grillen, Spielen und Fröhlichsein ein.

Grillgut und Getränke sind vorhanden.

Salate und Kuchenspenden sind erwünscht.

Geschirr, Besteck und Gläser bitte mitbringen.

Den Weg werden wir bei dem Hotel Mühle und beim Spannerhausweg

mit bunten Luftballons markieren.

Wir bitten um Anmeldung bis Samstag, den 04. September 2010

bei Michaela Sasse, Tel. 988070 und Lydia Hogg, Tel. 9193.

Wir freuen uns auf eine große Teilnehmerschar.

Landfrauenverein Schönenbach

Fit durch Wassergymnastik

Die Landfrauen bieten unter fachmännischer Leitung „Aqua-

Fitness“ an folgenden Terminen im Hallenbad in Schönenbach

an.

• Donnerstags ab 16.09.2010, 10 Uhr - 10.45 Uhr

• Freitags ab 17.09.2010, 17.30 Uhr – 18.15 Uhr

Ein Kurs umfasst 6 Einheiten und die Kosten betragen pro

Teilnehmer EURO 30,- (inkl. Eintritt).

Wasser ist das ideale Element für gelenkschonende Gymnastik

und effizientes Bewegungstraining.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Regina Wurnig, Tel.

07747/362

gez. Marina Gasparini, Schriftführerin

Kochen für Kinder

Der Landfrauenverein Schönenbach lädt im Auftrag des Bildungsund

Sozialwerkes des Landfrauenverbandes Südbaden e. V. recht

herzlich alle Kinder ab 5 Jahren zu einem Kinderkochkurs ein.

• Freitag, 17. September um 14.30 Uhr

• Gemeinschaftsraum in Schönenbach

Die Köchin und HOGA Betriebswirtin Isabella Olveira-Müller

möchte den Kindern Spaß am Kochen vermitteln und zeigt das

Fingerfood- der aktuelle Trend ist, der Jung und Alt verbindet.

Information und Anmeldung bitte bis Montag, 13.09 bei Roswitha

Kandler, Tel. 07747/610

Auf Euer Kommen freuen sich die Landfrauen Schönenbach.

gez. Marina Gasparini (Schriftführerin)

Frauengemeinschaft Blasiwald

Voranzeige

Wir freuen uns, Ihnen am Samstag, den 16. Oktober 2010, die

„Wilden Wälder“ im Haus des Gastes in Blasiwald präsentieren

zu können.

SG Schluchsee/Feldberg

E-Junioren - Jahrgang 2000/01

Wir trainieren immer mittwochs von

17.45 – 19.15 Uhr auf den Sportplatz

in Schluchsee.

Rückfragen Sven Haasler Tel. 07656/1490 oder Chris Dreher Tel.

0173/8660113.

gez. Sven Haasler

Damenmannschaft

FC Schönwald 2 - SG Schluchsee 5:1

Wir traten nur mit 6 Mädels gegen eine Mannschaft, die sich noch

mit Spielerinnen der 1. Mannschaft verstärkt u. 3 Ersatzspielerinnen

hatten, an. Trotz dem ungleichen Kampf gab die

Mannschaft alles. Trotzdem wären 3 Tore zu verhindern gewesen.

Auf der anderen Seite hatte der Gegner noch mehrere 100%

Möglichkeiten die er nicht nutzte bzw. unsere Torhüterin Sophie

Kojelles mit Paraden verhinderte. Als Belohnung für den unermüdlichen

Einsatz erzielte Jennifer Löffler den Ehrentreffer.

Mädels – in Vollbesetzung gewinnen WIR das Rückspiel!

Nächstes Spiel:

Sa.04.09. SG Schluchsee - FC Königsfeld 18:00 Uhr

Sportplatz Schluchsee

Gerhard Hug Damentrainer

Aktive Mannschaft:

Ergebnisse:

SV Unadingen / SG Schluchsee-Feldberg 2:3

Tore: Schuppiser, Bär, Volk

SG Schluchsee-Feldberg / VfB Mettenberg 1:3

Tor: Dörflinger

Nächster Spieltag am Sonntag, den 05.09.2010 um 15:00 Uhr

SV Häusern / SG Schluchsee-Feldberg auf dem Sportplatz in

Höchenschwand

Krabbelgruppe Jahrgang 2009/2010

Die Krabbelgruppe für Kinder, die 2009/2010 geboren sind, startet

am Mittwoch, den 08.09.2010 um 10.00 Uhr im Kurhaus

(Tischtennisraum) und wird wöchentlich stattfinden.

Interessierte sind herzlich eingeladen.

Wir freuen uns auf euch.

Christiane Steiert (Tel. 988144) und Ricarda Lebtig (Tel. 1875)

11


12

Tourist-Information

Donnerstag, 02.09.2010

09:00 - 15:00 Schluchsee

Treffpunkt Tourist Information

Sommer-Akademie - hochkreativ am Schluchsee

Schätze der Natur für die Familie sammeln und dekorativ zum

Mitnehmen verarbeiten mit der Pädagogin Heike Schwuchow. Die

Teilnehmer werden gebeten, wetterfeste Kleidung, ein Vesper und ein

Taschenmesser mitzubringen. Leitung: Brunhilde Strittmatter. Anmeldung

unter 07651-1363

25,00 Euro / 12,50 Euro pro Termin 10% Ermäßigung für Gästekinder

13:30 - 17:42 Schluchsee Treffpunkt Tourist Information

Geführte Wanderung "Zum Hüsli"

Rosswasen – Mühlenweg – Florianshütte – Hochstraße – Dürrenbühl

– Rothaus – Hüsli – Einkehrmöglichkeit – Brünlisbach – Rothaus.

Zurück mit dem Bus (KONUS Gästekarte) nach Seebrugg. Nach

Schluchsee entweder zu Fuß durch die Kohlgrube oder mit dem Zug.

Wanderstrecke: 10 km,

Wanderführerin: L. Kiefer

16:00 - 18:00 Schluchsee Spielzimmer

Kinderprogramm - Walderoberung

Wir räubern im Wald die Äste, Zapfen, Flechten und einfach alles was

man so zum Basteln gebrauchen kann. Danach basteln wir aus

Naturmaterialien was Euch einfällt. Für Kinder ab 5 Jahren.

17:00 - 18:30 Schluchsee Treffpunkt Tourist Information

Sommer-Akademie - hochkreativ am Schluchsee

Bewegung - Atmung – Entspannung. Richtiges Atmen ist der Schlüssel

zu Gesundheit, Wohlbefinden und Gelassenheit. Mit Hilfe sanfter

Atemübungen in Verbindung mit wirkungsvollen Lockerungs - und

Dehnungsmethoden werden Sie lernen wieder tief durch zu atmen.

Die leicht zu erlernenden Körperübungen sorgen dafür, dass

Verspannungen sich lösen. So wird Stress abgebaut und die

Entspannungsfähigkeit gefördert. Der Kurs ist auch für weniger sportliche

Menschen geeignet. Bitte Matte, dicke Decke und warme

Bekleidung mitbringen. Leitung: Sibylle Kenworthy. Anmeldung unter

07651-1363, 9,00 Euro pro Termin

19:30 - 21:00 Schluchsee Fitness-Treff im Kurhotel

Yogaunterricht - Yoga-, Bewusstseins- und Atemübungen führen zu

mehr Stabilität und innerer Ruhe im Alltag. Informationen und

Anmeldung: Gabriele Hirschvogel, Yogalehrerin, Tel.: 01707154445

20:00 - 22:00 Großer Kursaal, Kurhaus Schluchsee

Kino - Programm siehe Aushang, Tel.-Auskunft unter 07653-6180

Eintritt: Erw. 4,50 Euro / Kinder 3,50 Euro

Freitag, 03.09.2010

14:00 - 18:00 Schluchsee Spielzimmer

Kucky Familientag

Modellbahn & Schifffahrt

Mit dem Schiff fahren wir bis zur Staumauer, danach gibt es eine kleine

Wanderung nach Blasiwald zum Modellbahnzentrum. Bitte ausreichend

Trinken und ein kleines Vesper mitbringen. Für die ganze

Familie. Anmeldung erforderlich. Kostenbeitrag für Schifffahrt und

Eintritt Modellbahnzentrum.

17:00 - 20:00 Schluchsee

Treffpunkt Tourist Information

Feierabendwanderung. Mit unserem Wanderführer Norbert machen

wir zum Abschluss einer anstrengenden Arbeitswoche eine kleine

Wanderung mit anschließender gemütlicher Einkehr. Start wird ca.

17.00 Uhr sein. Treffpunkt wird noch in der Tagespresse bekannt gegeben.

19:00 - 21:00 Schluchsee Kleiner Kursaal (im Rathaus)

Mach mit, tanz dich fit! Freies Tanzen 40plus Informationen unter Tel.:

07656-1552 oder 07656-1229

23:00 - 03:00 Hotel Vier Jahreszeiten am Schluchsee

Tanz und Unterhaltung

Samstag, 04.09.2010

09:00 - 16:00 Schluchsee, Treffpunkt Tourist Information

Sommer-Akademie - hochkreativ am Schluchsee

Singend und Schwingend durch den Urlaub. In einem Tageskurs singen

wir einfache Lieder aus aller Welt, wir bewegen uns im Rhythmus,

und lernen einfache kleine Tänze. Der Kurs vermittelt Kraft und

Lebensfreude und lässt die Teilnehmer in einer herzerfrischenden

Gemeinschaft den Urlaub genießen. Ein Angebot für die ganze Familie.

Leitung: Christiane Meisenberg. Anmeldung unter 07651-1363

25,00 pro Person, bei Familien bekommt ab der 2 Anmeldung jede weitere

Person 20% Rabatt

10:00 - 16:00 Schluchsee Kunstforum

Sommer-Akademie - hochkreativ am Schluchsee

Holzschnitzen. In diesem Kurs lernen Sie Schnitztechniken kennen

und fertigen Ihr erstes eigenes „Kunstwerk“. Holz als natürlicher

Werkstoff bietet viel kreativen Freiraum für Gestaltungsmöglichkeiten.

In diesem Kurs lernen Sie Schnitztechniken kennen und fertigen Ihr

erstes eigenes „Kunstwerk“. Leitung: Michael Bergmann. Anmeldung

unter 07651-1363. 50,00 Euro (2-tägig)

10:00 - 17:00 Schluchsee Aha, Segelschule Pohl

Segelwochenendkurs. Segelkurse – Auskunft unter Tel. 07656-366 oder

0171-7532111

11:00 - 17:00 Schluchsee Aha, Segelzentrum

Schwarzwald-Regatta Opti A+B

16:00 - 17:30 Schluchsee Heimethus am Scheffelbach

Kinderprogramm

Elfenmärchen im Heimethus am Scheffelbach. Gispele im Rathaus

zum goldenen HimmelsschlüsselDie Kinder lernen Kräuter kennen

und dürfen ein Elfenbüchlein machen zum mitnehmen. Anmeldung

unter Tel.: 07656-1347. 3,00 Euro

23:00 - 03:00 Hotel Vier Jahreszeiten am Schluchsee

Tanz und Unterhaltung

Sonntag, 05.09.2010

10:00 - 16:00 Schluchsee Kunstforum

Sommer-Akademie - hochkreativ am Schluchsee

Holzschnitzen. In diesem Kurs lernen Sie Schnitztechniken kennen

und fertigen Ihr erstes eigenes „Kunstwerk“. Holz als natürlicher

Werkstoff bietet viel kreativen Freiraum für Gestaltungsmöglichkeiten.

In diesem Kurs lernen Sie Schnitztechniken kennen und fertigen Ihr

erstes eigenes „Kunstwerk“. Leitung: Michael Bergmann. Anmeldung

unter 07651-1363. 50,00 Euro (2-tägig)

11:00 - 17:00 Schluchsee Aha Segelzentrum

Schwarzwald-Regatta Opti A+B

Montag, 06.09.2010

09:00 - 12:00 Schluchsee Treffpunkt Tourist Information

Sommer-Akademie - hochkreativ am Schluchsee

Bei dieser Yoga-Einheit stehen Leichtigkeit und Entspannung im

Vordergrund. Es werden keine komplizierten Verrenkungen gemacht,

sondern Yoga für jedermann, das man auch mit kleinen Einschränkungen

praktizieren kann. Im Vordergrund stehen Übungen für die

Wirbelsäule, gepaart mit verschiedenen Atemtechniken, sowie

Meditation und Entspannung. Nach ca. der Hälfte der Zeit findet eine

kleine Pause statt. Bitte bequeme Kleidung und eine Decke oder

Unterlage mitbringen. Leitung: Birgit Neuhardt. Anmeldung unter

07651-1363. 20,00 Euro je Termin

10:00 - 17:00 Schluchsee Aha Segelschule Pohl

Segelwochenkurs. Auskunft unter Tel. 07656-366 oder 0171-7532111

11:00 - 12:00 Hotel Vier Jahreszeiten am Schluchsee

Tennis Test- und Schnuppertraining

Keine Anmeldung erforderlich, Informationen unter 07656-70326

14:00 - 16:00 Schluchsee Spielzimmer

Kinderprogramm

Taschen bemalen. Wir gestalten mit Stoff-Farben und verschiedenen

Motivvorlagen unsere eigene Tasche. Für Kinder ab 5 Jahren.

Kostenbeitrag 2,00 Euro/1,00 Euro mit Gästekarte.

16:00 - 18:00 Großer Kursaal, Kurhaus Schluchsee

Kinderkino. Programm siehe Aushang, Tel.-Auskunft unter 07653-6180

Eintritt: Erw. 4,50 Euro / Kinder 3,50 Euro

20:00 - 22:00 Großer Kursaal, Kurhaus Schluchsee

Kino. Programm siehe Aushang, Tel.-Auskunft unter 07653-6180

Eintritt: Erw. 4,50 Euro / Kinder 3,50 Euro

Dienstag, 07.09.2010

09:20 - 17:42 Schluchsee Treffpunkt Tourist Information

Geführte Wanderung "4. Etappe Schluchtensteig"

Mit der Bahn (KONUS) nach Aha – Krummenkreuz - Muchenland –

Pfaffenbrünnle – Althütte – Windberg-Wasserfall – St. Blasien. Zurück

mit Bus und Bahn nach Seebrugg / Schluchsee. Rucksackverpflegung

erforderlich. Wanderstrecke: 18 km, Wanderführer: B. Kiefer


10:00 - 12:00 Schluchsee Spielzimmer

Family Info mit dem Kucky Team.

Das Team steht Ihnen in dieser Zeit für ausführliche Informationen

zum Kinderprogramm und den Highlights im Hochschwarzwald zur

Verfügung.

14:00 - 16:30 Schluchsee Spielzimmer

Lesestunde für Kinder am See

Gelesen wird Ronja Räubertochter, dazu gibt es leckeren Eistee. Bitte

ein Handtuch mitbringen. Für Kinder ab 5 Jahre.

14:30 - 15:05 Schluchsee Tischtennisraum

Sommer-Akademie - hochkreativ am Schluchsee

Musikgartenkurs. Für Kinder von 0 – 5 Jahren in Begleitung eines

Erwachsenen. Musik steigert die Lebensqualität und ist ein wichtiger,

unabdingbarer Teil unseres Lebens. Je früher Kinder an Musik herangeführt

werden, umso mehr wird es gelingen, die von Natur aus gegebenen

Veranlagungen zu wecken und zu entwickeln. Das Konzept des

Musikgartens unterstützt die Entwicklung des Kindes in elementaren

Bereichen. Mit Tönen und Klängen wird das Gehör sensibilisiert und

geschult, mit Bewegungen lernt der Nachwuchs, seine motorische

Fähigkeit zu entdecken und besser einzuschätzen. Aber auch freiere

und ausdrucksvollere Gestaltung von Bewegungen z.B. in Tänzen fördert

die Kreativität und Ausdruckskraft des Kindes. Die Welt der Musik

will sich einfach nur für sie öffnen und einen ersten Einblick in ihre

ganze Vielfalt gewähren. Kurse: Baby-MG (35 Min, von 0 bis 1 Jahren),

MG 1 (35 Min, von 1 bis 3 Jahren),MG 2 (45 Min, von 3 bis 4 Jahren)Kursbeginn:

Baby - MG: 14.30 Uhr, MG 1: 15.15 Uhr, MG 2: 16.00

Uhr. Leitung: Barbara Helmle-Hofmeier. Anmeldung unter 07651-1363

6,00 Euro pro Termin

20:00 - 22:00 Schluchseehalle

Gästetischtennis. Für die ganze Familie. Bitte Turnschuhe mitbringen.

Mittwoch, 08.09.2010

10:00 - 12:00 Schluchsee Spielzimmer

Steinbilder im Sand am Schluchsee.

Gemeinsam verschönern wir das Schluchseeufer. Für Kinder ab 5 Jahre

10:30 - 13:00 Der genaue Treffpunkt wird bei der Anmeldung abgesprochen.

Wanderung zu mystischen Plätzen. Wanderung zu mystischen Plätzen

und in die Vergangenheit Orte, die eine ganz besondere Ausstrahlung

haben und auch von unseren Vorfahren schon aufgesucht wurden –

oder einfach nur schön sind, lassen Sie sich verzaubern. Um

Anmeldung bis Dienstag wird gebeten bei Frau Pichard, Tel.

07656/982323

Kostenbeitrag 5 Euro (Gruppenwanderungen günstiger und auch an

anderen Tagen nach Vereinbarung möglich)

14:00 - 17:30 Schluchsee Aha Segelzentrum

Seeabenteuer - mit Kanu, Segelboot und Einbaum

Das Element Wasser begeistert jung und alt, mit einem Einbaum über

das Wasser gleiten, beim Kanufahren paddeln und beim Segeln den

Wind günstig nutzen. Einfach einen schönen Tag am See erleben!

Kostenbeitrag Familie 2+1 35,00 Euro/ Familie 2+2 40,00 Euro/Erw.

17,00 Euro/ Kinder 11,00 Euro. Tickets sind bei allen Tourist-

Informationen erhältlich.

14:30 - 18:15 Schluchsee Kunstforum

Sommer-Akademie - hochkreativ am Schluchsee

Steinbalancen am Schluchsee. Mit den Steinen am Ufer des

Schluchsees werden behutsam Figuren gebaut, die ohne Klebstoff

oder andere Hilfsmittel durch pure Balance aufgestellt werden.

Leitung: Clara Weise-Wagner. Anmeldung unter 07651-1363

20,00 Euro / 10,00 Euro pro Termin

15:00 - 17:00 Hotel Vier Jahreszeiten am Schluchsee

Tennis – Kennenlerndoppel. Spaßturnier mit wechselnden Partnern,

keine Anmeldung erforderlich, Informationen unter 07656-70326. 10,-

Euro

Donnerstag, 09.09.2010

09:00 - 13:00 Schluchsee Tourist-Information

Sommer-Akademie - hochkreativ am Schluchsee

Schätze der Natur für Kinder ab 4 Jahren. Schätze der Natur sammeln

und dekorativ zum Mitnehmen verarbeiten mit der Pädagogin Heike

Schwuchow. Die Teilnehmer werden gebeten, wetterfeste Kleidung, ein

Vesper und ein Taschenmesser mitzubringen. Leitung: Brunhilde

Strittmatter. 14,00 Euro pro Termin

13:30 - 18:00 Schluchsee Treffpunkt Tourist Information

Geführte Wanderung "Bildstein" Sägacker – Stutz – Bildstein –

Fischbach – Hinterhäuser (Einkehrmöglichkeit) –Waldhöfe –Vogelhaus

– Riesenbühlturm – Schluchsee. Wanderstrecke: 10 km, Wanderführer:

A. Willmann

14:00 - 16:30 Schluchsee Spielzimmer

Kinderprogramm

Tontöpfe bemalen und bepflanzen. Wenn diese getrocknet sind, werden

wir sie mit Kräutern aus dem Schwarzwald bepflanzen und noch

einen Kucky-Stecker basteln. Für Kinder ab 5 Jahren.

Kostenbeitrag 2,00 Euro/1,00 Euro mit Gästekarte.

17:00 - 18:30 Schluchsee Treffpunkt Tourist Information

Sommer-Akademie - hochkreativ am Schluchsee

Bewegung - Atmung – Entspannung. Richtiges Atmen ist der Schlüssel

zu Gesundheit, Wohlbefinden und Gelassenheit. Mit Hilfe sanfter

Atemübungen in Verbindung mit wirkungsvollen Lockerungs - und

Dehnungsmethoden werden Sie lernen wieder tief durch zu atmen.

Die leicht zu erlernenden Körperübungen sorgen dafür, dass

Verspannungen sich lösen. So wird Stress abgebaut und die

Entspannungsfähigkeit gefördert. Der Kurs ist auch für weniger sportliche

Menschen geeignet. Bitte Matte, dicke Decke und warme

Bekleidung mitbringen. Leitung: Sibylle Kenworthy. Anmeldung unter

07651-1363. 9,00 Euro pro Termin

19:30 - 21:00 Schluchsee Fitness-Treff im Kurhotel

Yogaunterricht. Yoga-, Bewusstseins- und Atemübungen führen zu

mehr Stabilität und innerer Ruhe im Alltag. Informationen und

Anmeldung: Gabriele Hirschvogel, Yogalehrerin, Tel.: 01707154445

20:00 - 22:00 Großer Kursaal, Kurhaus Schluchsee

Kino. Programm siehe Aushang, Tel.-Auskunft unter 07653-6180

Eintritt: Erw. 4,50 Euro / Kinder 3,50 Euro

Freitag, 10.09.2010

14:00 - 16:00 Schluchsee Spielzimmer

Kuckys Schatzsuche.

Kucky hat beim Wandern seinen Schatz verloren! Werden wir seinen

Schatz wieder finden? Für Kinder ab 5 Jahren.

Kostenbeitrag 1,00 Euro/mit Gästekarte frei.

19:00 - 21:00 Schluchsee Kleiner Kursaal (im Rathaus)

Mach mit, tanz dich fit! Freies Tanzen 40plus Informationen unter Tel.:

07656-1552 oder 07656-1229

23:00 - 03:00 Hotel Vier Jahreszeiten am Schluchsee

Tanz und Unterhaltung

Samstag, 11.09.2010

10:00 - 17:00 Schluchsee Aha Segelschule Pohl

Segelwochenendkurs. Segelkurse – Auskunft unter Tel. 07656-366 oder

0171-7532111

13:00 - 17:00 Schluchsee Aha-Aeule

Segelzentum Schluchsee

46. Schwarzwaldregatta Kieler + Dyas

Ranglistenregatta für Kieler + Dyas mit Seglerfest am Samstagabend.

Veranstalter: SVS

16:00 - 17:30 Schluchsee Heimethus am Scheffelbach

Kinderprogramm

Elfenmärchen im Heimethus am Scheffelbach. Gispele im Rathaus

zum goldenen Himmelsschlüssel. Die Kinder lernen Kräuter kennen

und dürfen ein Elfenbüchlein machen zum mitnehmen. Anmeldung

unter Tel.: 07656-1347. 3,00 Euro

23:00 - 03:00 Hotel Vier Jahreszeiten am Schluchsee

Tanz und Unterhaltung

Sonntag, 12.09.2010

09:30 - 17:00 Schluchsee Treffpunkt Tourist Information

Geführte Wanderung "Zum Mathisleweiher"

Fahrt mit dem Zug nach Bärental. Wanderung über Raimartihof -

Mathisleweiher – Hinterzarten. Rückfahrt mit der Bahn (Regiokarte

empfohlen), Wanderstrecke ca. 11 km, Wanderführerin: Martha Stibane

10:30 - 11:30 Großer Kursaal, Kurhaus Schluchsee

Morgenkonzert mit der Trachtenkapelle Blasiwald

Bei schönem Wetter findet das Kurkonzert im Musikpavillon im

Naturpark statt.

13:00 - 17:00 Aha Segelzentrum Schluchsee

46. Schwarzwaldregatta Kieler + Dyas

Ranglistenregatta für Kieler + Dyas

Veranstalter: SVS

Änderungen vorbehalten!

13


Kunstausstellung

im Kurhaus Schluchsee

Bis zum 30. September 2010 sind Gemälde und Zeichnungen des

französischen Künstlers Gabriel Beroud aus Breisach im Kurhaus

Schluchsee ausgestellt.

Beroud, der in Lyon sowie in Straßburg Kunst studierte, zeigt seine

Arbeiten hauptsächlich in Frankreich und im südwestdeutschen

Raum. Die Spannbreite der Bilder, die der klassischen Moderne

angehören, erstreckt sich von der Federzeichnung über das zarte

Blütenaquarell zum ausdruckstarken Ölgemälde.

Eine Auswahl der Arbeiten aus den letzten Jahren - Blumenmotive,

Stilleben, Reisebilder, Landschaften, Stimmungsbilder, Werke zu

Dichtung und Musik (Goethe, Schiller, Victor Hugo, Schubert) werden

diesen Sommer erstmals im Kurhaus Schluchsee zu sehen sein.

Der Künstler bietet auch Kleinformate, Kunstdrucke und Kunstkarten

aus seiner Minigalerie an.

Ausstellungsdauer und Öffnungszeiten:

bis Donnerstag, 30. September 2010

Montag bis Freitag: 9 Uhr bis 17 Uhr.

Samstag/Sonntag: 11 Uhr bis 17 Uhr

14

Tourist-Information Schluchsee

Fischbacher Straße 7, 79859 Schluchsee

Tel. 0 76 56/77 32 oder 77 33

Fax 0 76 56/77 59 · Infotelefon 0 76 56/77 76

info@schluchsee.de · www.hochschwarzwald.de

Mo – Do 08.00 Uhr – 17.00 Uhr

Freitag 09.00 Uhr – 17.00 Uhr

Samstag 10.00 Uhr – 12.00 Uhr

Dauerausstellung: Alt Schluchsee

im Heimethus am Scheffelbach

Stimmungen in Bildern und Gegenständen

der letzten 155 Jahre.

Heinrich Kopp, begeisteter Fan der Gemeinde, der schon viele

Jahre Lichtbilder der Gemeinde zeigt und Vorträge, besonders für

die Sommergäste und interessierte Bewohner veranstaltet, hat

eine Heimatschau zusammengestellt, die jeden Besucher begeistern

wird.

In jahrelangem Suchen hat er alles zusammengetragen und gesammelt,

was einen Zusammenhang zum Schluchsee hat. Was er

nicht selbst erstanden und erworben hat, wurde ihm, dem

Bewahrer und Sammler der alten Bilder und Gegenstände aus dieser

Schwarzwaldgemeinde überbracht und vermacht, oder zum

Reproduzieren und Ausstellen ausgeliehen.

Zu sehen sind alte Grafiken um 1880, die Künstler im 19. Jahrhundert

geschaffen haben und Fotographien des 20. Jahrhundert.

Es sind Landschaften, Höfe, Hotels, Anwesen und Personen. Viele

ältere Zuschauer werden sich an Arbeiten und Gegenständen erinnern,

die sie vielleicht noch selbst verrichtet oder benützt haben.

Eine Ausstellung, die zum Sehen und Staunen einlädt.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Samstag von 13.00 bis 18.00 Uhr

Sonntags und Gruppen nach Bedarf oder nach Vereinbarung.

Lisa Riedel

Röteweg 19, 79104 Freiburg, Tel. 0761/56875

Geboren 1943 in Quedlinburg/Harz, lebt seit

1965 in Freiburg als freischaffende Künstlerin.

1963 Zeichen- und Aquarellunterricht bei

zeitgenössischen Künstlern in Frankfurt/M.

1968 Weiterbildung an der

„Famous-Artist-School“ durch

internationale Künstler (Amsterdam),

in verschiedenen Techniken.

Seit 1992 habe ich mein Kunstschaffen

immer wieder durch Studienaufenthalte

unterbrochen.

In verschiedenen Ausstellungen habe ich

meine vorwiegend naturrealistischen

Landschafts- und Blumenaquarelle gezeigt.

Seit 1994 macht es mir wieder viel Spaß,

auch anderen in Kursen und auf Reisen

meine Kenntnisse zu vermitteln.


Datum Apotheke

Apotheken-Notdienstplan · Internet: www.lak-bw.de

Mittwoch Eulogius-Apotheke Freiburger Str.1 Tel.: 07653 - 63 23

01.09.2010 79853 Lenzkirch 08:30 bis 08:30 Uhr

Donnerstag Titisee-Apotheke Jägerstr. 2 Tel.: 07651 - 82 02

02.09.2010 79822 Titisee-Neustadt (Titisee) 08:30 bis 08:30 Uhr

Freitag Kur-Apotheke Bürgermeister-Huber-Str. 6 Tel.: 07672 - 8 90

03.09.2010 Höchenschwand 79862 Höchenschwand 08:30 bis 08:30 Uhr

Scheffel-Apotheke Untere Hauptstr. 8 Tel.: 07654 - 9 10 60

79843 Löffingen 08:30 bis 08:30 Uhr

Schwarzwald-Apotheke Freiburger Str. 4 Tel.: 07652 - 9 11 40

Hinterzarten 79856 Hinterzarten 08:30 bis 08:30 Uhr

Samstag Apotheke Dr. Kammerer Hauptstr. 1 Tel.: 07672 - 5 15

04.09.2010 St. Blasien 79837 St. Blasien 08:30 bis 08:30 Uhr

Münster-Apotheke Scheuerlenstr. 20 Tel.: 07651 - 92 26 60

79822 Titisee-Neustadt (Neustadt) 08:30 bis 08:30 Uhr

Titisee-Apotheke Jägerstr. 2 Tel.: 07651 - 82 02

79822 Titisee-Neustadt (Titisee) 08:30 bis 18:00 Uhr

Sonntag Park-Apotheke Kirchplatz 7 Tel.: 07653 - 2 90

05.09.2010 79853 Lenzkirch 08:30 bis 08:30 Uhr

Schwarzwald-Apotheke Freiburger Str. 4 Tel.: 07652 - 9 11 40

Hinterzarten 79856 Hinterzarten 10:00 bis 12:00 Uhr

Titisee-Apotheke Jägerstr. 2 Tel.: 07651 - 82 02

79822 Titisee-Neustadt (Titisee) 10:00 bis 18:00 Uhr

Montag See-Apotheke Schluchsee Fischbacher Str. 11 Tel.: 07656 - 5 93

06.09.2010 79859 Schluchsee 08:30 bis 08:30 Uhr

Dienstag Apotheke Grafenhausen Rathausplatz 2 Tel.: 07748 - 2 94

07.09.2010 79865 Grafenhausen, Hochschwarzwald 08:30 bis 08:30 Uhr

Marien-Apotheke Am Hirschenbuckel 4 Tel.: 07651 - 73 75

79822 Titisee-Neustadt (Neustadt) 08:30 bis 08:30 Uhr

Mittwoch Dom-Apotheke Todtmooser Str. 11 Tel.: 07672 - 14 17

08.09.2010 79837 St. Blasien 08:30 bis 08:30 Uhr

Scheffel-Apotheke Untere Hauptstr. 8 Tel.: 07654 - 9 10 60

79843 Löffingen 08:30 bis 08:30 Uhr

Schwarzwald-Apotheke Martinstr. 25 Tel.: 07703 - 9 11 00

Bonndorf 79848 Bonndorf im Schwarzwald 08:30 bis 08:30 Uhr

Donnerstag Stadt-Apotheke Neustadt Hauptstr. 6 Tel.: 07651 - 93 38 80

09.09.2010 79822 Titisee-Neustadt (Neustadt) 08:30 bis 08:30 Uhr

Thoma-Apotheke Im Moos 1 Tel.: 07675 - 6 27

79872 Bernau im Schwarzwald 08:30 bis 08:30 Uhr

Freitag Eulogius-Apotheke Freiburger Str.1 Tel.: 07653 - 63 23

10.09.2010 79853 Lenzkirch 08:30 bis 08:30 Uhr

Samstag Titisee-Apotheke Jägerstr. 2 Tel.: 07651 - 82 02

11.09.2010 79822 Titisee-Neustadt (Titisee) 08:30 bis 08:30 Uhr

Sonntag Kur-Apotheke Bürgermeister-Huber-Str. 6 Tel.: 07672 - 8 90

12.09.2010 Höchenschwand 79862 Höchenschwand 08:30 bis 08:30 Uhr

Der Notdienst der jeweiligen Apotheke beginnt um 8.30 Uhr und endet um 8.30 Uhr am nächsten Tag.

Schwarzwald-Apotheke Hinterzarten, Freiburger Straße 4, Tel. 07652/91140: jeden Sonntag von 10.00 bis 12.00 Uhr geöffnet!

15


16

Geburtstagsjubilare

In der Zeit vom 6. bis 12. September

kann folgende Jubilarin ihren Geburtstag feiern:

11. Sept. 70 Jahre Frau Maria Cuniglio,

Kirchsteige 4, Schluchsee

Herzlichen Glückwunsch!!

Sprechtag

Der VdK Sozialrechtsschutz gGmbH informiert

Der nächste Sprechtag von Sozialrechtsreferentin Frau Biehler

findet statt am:

Dienstag, 21. September 2010 in Neustadt im Rathaus

in der Zeit von 10.00 – 12.00 Uhr

Beratung und Vertretung in allen sozialrechtlichen Fragen.

Z. B. Schwerbehindertenrecht, gesetzlichen Renten-,

Kranken- und Pflegeversicherung.

Sprechtage Geschäftsstelle Freiburg, Bertoldstr. 44,

jeweils Montags nach Terminvereinbarung. Tel. 0761/5044 9-0

Vorabinfo: Nächster Sprechtag in Neustadt am 19. Okt. 10

Dr. med. Harald Rönz

Facharztfür Allgemeinmedizin

Dresselbacher Str. 7 · 79856 Schluchsee

Tel. 07656/1300

Noch 10 Tage bis zum Praxisurlaub

Die Praxis ist von Montag, 13. bis Freitag, 24. Sept. 2010

wegen Urlaub geschlossen.

Vertretung: nach freier Arztwahl

Im Notfall direkt DRK 19222

Ab Montag, den 27. September 2010 sind wir wieder

für Sie da. Ihr Praxisteam Dr. med. Rönz

hochkreativ

Sommer-Akademie

hochkreativ

von Mai bis Oktober 2010

in Schluchsee

• Malen

• Musik

• Entspannung

• Fotografi eren

• Schauspielunterricht

• Werken

• Kinderprogramm

• Uvm.

www.hochschwarzwald.de

Programm und weitere Informationen: www.hochschwarzwald.de

Anmeldung bei der VHS: Tel. +49 (0)7651-1363 • www.vhs-hochschwarzwald.de


Kirchliche Nachrichten

Evang. Pfarramt der Petrusgemeinde Schluchsee

Auf der Wacht 4, Schluchsee

Telefon 07656/241, Fax 07656/980301

Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten und Andachten

Sonntag, 5. September:

9.30 Uhr, Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in der Evangelischen

Kirche in Schluchsee (Höchstötter)

Sonntag, 12. September:

9.30 Uhr, Gottesdienst in der Evangelischen Kirche in Schluchsee

(Höchstötter)

Donnerstag, 16. September:

19.00 Uhr, Abendandacht in der Thomaskapelle in Blasiwald

(Kamprad)

Sonntag, 19. September:

10.30 Uhr, Gottesdienst für Hörende und Hörgeschädigte in der

Evangelischen Kirche in Schluchsee (Kamprad)

Nach dem Gottesdienst sind alle Gottesdienstbesucher,

Hörende und Hörgeschädigte, zum Eintopfessen eingeladen.

Heute schon laden wir alle herzlich zum Helferfest am

14. Oktober 2010, Beginn 19.00 Uhr, in den Pfarrsaal ein.

Im Namen des Pfarrgemeinderates

Marianne Kohls, Vorsitzende des PGR

Abendgebet „à – dieu“

jeweils Sonntag, 17.30 Uhr, Feldbergkirche

„à – dieu“ – Ökumenische Abendgebete in der Feldbergkirche

Bereits im fünften Sommer findet wieder regelmäßig sonntags in

der Feldbergkirche ein ökumenisches Abendgebet statt. Alle

Abendgebete werden wieder von einem Chor mitgestaltet, die

das gemeinsame Singen von Gesängen aus Taizé mit tragen.

Eine ruhige und feierliche Atmosphäre lädt ein, die Gedanken

über das Hier und Jetzt hinaus schweifen zu lassen, so dass der

Tag ruhig ausklingen und man sich auf die neue Woche einstimmen

kann. Diese Abendgebete finden immer sonntags um

17.30 Uhr in der Feldbergkirche statt.

Terminplanung Sommer 2010:

5.9. Kirchenchor St. Georg, Freiburg

12.9. Singkreis Kappel

19.9. Münsterchor Neustadt

26.9. Gospelchor St. Peter und Paul, Freiburg

3.10. Kirchenchor St. Nikolaus, Waldau

10.10. Gospelchor Todtnau

17.10. Jugendchor Soleil, Lauchringen

24.10. Kirchenchor Niefern-Öschelbronn

„Lebensqualität im Alter“ (LimA)

Wer alt werden will, muss rechtzeitig damit anfangen!

(aus Spanien)

Deshalb bieten wir Kurse an für Menschen zwischen

50 – 100 Jahre

„Lebensqualität im Alter“ hat die Förderung der Gesundheit an

Körper, Geist und Seele zum Ziel. Untersuchungen belegen,

dass durch das systematische und kombinierte Training von

Kompetenzen in den vier Bereichen

• Gedächtnis: mit Spaß geistig fit bleiben

• Bewegung: beweglich bleiben und sich entspannen

• Alltagsfähigkeiten: mit den Anforderungen einer sich verändernden

Welt zurechtkommen

• Sinn: das eigene Leben gestalten – mit Grenzen leben –

Kraftquellen entdecken

nachhaltige Effekte für den Erhalt und die Verbesserung der

Gesundheit, Selbstständigkeit und Kommunikationsfähigkeit

im Alter erzielt werden können.

Beginn: Mittwoch, 15.09.20100, 14.00 – 16.0 Uhr

Ort: Pfarrsaal Schluchsee, Kirchplatz 6

Dauer: 8 Wochen

(15.9.,22.9.,29.9.,6.10.,13.10.,20.10.,3.11.,10.11.2010)

Kosten: 40,-- Euro (inclusive Kursmaterial)

Kursleitung: Irma Killig – Tel. 07656-882

Auskunft und Anmeldung bei Irma Killig

ALTENWERK ST. Nikolaus

Seniorenfahrt am 21.09.2010

zur Landesgartenschau Villingen-Schwenningen

Am Dienstag den 21. September 2010 sind alle Senioren jeder

Konfession eingeladen zu unsererm nächsten Seniorennachmittag.

Wir fahren von Schluchsee nach V-Schwenningen zur

Landesgartenschau. Sie haben die Möglichkeit, sich vor Ort mit

Kaffee u. Kuchen und anderen Speisen zu stärken.

Rückfahrt nach Schluchsee ca. 18:30 Uhr.

Kosten für die Fahrt: Eintritt 12,– Euro/Person und je nach

Teilnehmerzahl 10,– bis 15,– Euro/Person.

Abfahrt: Blasiwald Sonne 12:30; Eisenbreche 12:40 Uhr

Schluchsee Mode Isele 12:50 Uhr

Anmeldung Abends ab 19:00 Uhr bei Sonja Schulta - Tel. 1616

(bitte bei Anrufbeantworter deutlich Name u. Telefonnummer hinterlegen).

17


18

Ilse Hartwich

geb. Hoffmann,

* 24. Juli 1918

† 19. Juli 2010

Danke -

für die vielen Glückwünsche und

Geschenke zu unserer Hochzeit.

Wir haben uns sehr darüber gefreut.

Darcy Dugan & Tobias Schwörer

Lenzkirch / Anchorage - im August 2010

Dr.med.Anton Sàlat

Privatpraxis für Allgemeinmedizin und

Naturheilverfahren

Lenzkirch · Am Trenschelbuck 7

Tel: 07653-960097

Wir machen Urlaub

vom 13. bis 19. September

Vertretung durch die ortsansässigen Ärzte

Wir wissen, dass Dich keiner je vergisst.

Wir sagen allen Dank, die unsere Trauer teilen und Ilses Andenken bewahren.

Wir bedanken uns für die vielen Karten und Briefe, die Blumen und die herzliche

Anteilnahme.

Wulff, Dirk, Erik Hartwich und Familien

DANKSAGUNG STATT KARTEN

In den Tagen des Abschieds durften wir noch einmal erfahren, wieviel

Liebe und Wertschätzung unserem lieben Entschlafenen entgegengebracht

wurde.

Michael Ahammer

Unser besonderer Dank gilt:

– Herrn Pfarrer Traugott Fränkle für die würdevolle Gestaltung

der Trauerfeier

– der freien evangelischen Gemeinde Titisee-Neustadt für die Begleitung

der letzten Wochen

– der Sozialstation Hochschwarzwald für die liebevolle Pflege

– Herrn Hug vom Sportverein Schluchsee für den ehrenden Nachruf

– Frau Bettina Köster für die Betreuung und Hilfsbereitschaft

– für die vielen Zeichen der Anteilnahme durch Kranz-, Blumen- und

Geldspenden

– den Verwandten, Freunden, Bekannten, den Nachbarn und all denen,

die ihn mit uns auf seinem letzten Weg begleitet haben

Schluchsee, im September 2010

Im Namen aller Angehörigen:

Ursula Ahammer

Simon und Lukas

Wir möchten uns für die vielen Glückwünsche

zu unserer Hochzeit herzlich bedanken.

Dorothee und Peter Johe

Schluchsee, den 14. August 2010

Dauerausstellung:

Alt Schluchsee

im Heimethus am

Scheffelbach

Stimmungen in Bildern

und Gegenständen

der letzten 155 Jahre von

Heinrich Kopp.

Eine Ausstellung,

die zum Sehen und

Staunen einlädt.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Samstag von

13.00 bis 18.00 Uhr

Sonntags und Gruppen nach

Bedarf oder nach

Vereinbarung.

Dorfhelferinnenstation

Lenzkirch,

Schluchsee,

Feldberg

Einsatzleitung

Georg Scharbatke,

erreichbar über Sozialstation

Hochschwarzwald e.V.,

Telefon 07651/1464 oder

Telefon 07651/3308, privat


Liebe ist…wenn zwei heiraten!

Gerhard Wegner

*09.08.2010

Niemals hätten wir gedacht, dass man uns so viel Freude macht.

Wir bedanken uns herzlichst bei allen die uns

mit Glückwünschen, Aufmerksamkeiten, Überraschungen,

Geschenken oder auch vor allem mit Ihrer Anwesenheit

zu unserer Hochzeit beschenkt haben.

Ein ganz besonderes Dankeschön gilt unseren tatkräftigen Helfern,

Herrn Armin Pfriender für die standesamtliche Trauung und

Herrn Pfarrer Storm für die festliche Gestaltung unserer Hochzeitsmesse.

Tobias und Evelyn Kaiser (geb. Freudig)

14. August 2010

Danke

Allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten

und ihre Anteilnahme auf vielfältige Weise zum Ausdruck brachten,

sprechen wir unseren herzlichen Dank aus.

Besonderen Dank gilt:

Herrn Pfarrer Storm für die tröstenden Worte,

Herrn Kopp für die einfühlsame Unterstützung,

Herrn Dr. Zwanzig und Herrn Dr. Grohmann für die ärztliche Versorgung

und der Sozialstation Schluchsee für die Hilfe bei der Pflege.

Im Namen aller Angehörigen:

Familie Wegner

19


20

Vermietungen / Immobilien

Schluchsee: Landhaus, ruhige Waldrandlage, 500 m zum See,

ca. 260 qm Wfl, Bj. 1964, 1.700 qm a. A.,

2-Fam.-Landhaus, Scheune, Nähe Schluchsee/Bonndorf-OT, 1 ha

weitere 1,5 ha a. W. ebenes Grst. unverbaut Ortsrand, 2 x 4-Zi-W,

Blke., Terr. 40 qm Mansarden Werkstatt, Gar., 245.000,– Euro

Immobilien W. Lütte, Telefon 07751/2011, Luette.com

Wohnung in Schluchsee zu verkaufen

65 qm, DG, ETW, in Haus mit 6 Wohneinheiten, Toplage,

Seeblick, 3 Zimmer, Küche (EBK), Bad und Dusche, Balkon,

Garage und Keller.

�����������

���������������

Telefon 0173/3068522

�������������������������������������

��������������������������������������������

����������

Altglashütten; Doppelhaushälfte mit Garage

+ großer Terrasse, Grdst. 1299m 2 ,

2008 umfangreich saniert, 5 Zi., 2 Bäder,

+ Ausbaufläche im DG/DS, Wohnfl. ca.

132m 2 , Nutzfl. ca. 128m 2 , beziehbar, 229.000,-- g

Neustadt; Reihenendhaus mit Flachdach, 214m 2 Grdst.,

Wohnfl., ca. 102m 2 , Kellerfläche ca. 50m 2 , 4-Zi.+ Küche

+ Bad, Balkon, Terrasse, beziehbar, 159.000,-- g

Idyllische, sonnige Lage

4 Zimmerwohnung in Schluchsee-Blasiwald

15 Min. zu Fuß vom See entfernt

ca. 105 qm, Grünfläche, ab 01. November zu vermieten

Kaltmiete 460.-- Euro, plus Nebenkosten.

Telefon: 07656 566

Sonnige Lage mit herrlicher Aussicht

2 Zimmerwohnung in Schluchsee-Blasiwald

15 Min. zu Fuß vom See entfernt

Ca. 70 qm, Balkon, Einbauküche, Gartenfläche kann mit

benutzt werden.

Kaltmiete 410.-- Euro, plus Nebenkosten.

Telefon: 07656 566

Kaufen Sie Ferien

2-Zi-ETW, Schluchsee, 45 m²

Wohnfl., Wellness € 49.000,00

Wohnung/Büroräume

St. Blasien, 108 m² Wohnfl.,

Erdgeschoss € 110.000,00

Wohnung mit Seeblick

2,5-Zi-ETW, Schluchsee, 67 m²

Wohnfl., viele Extras € 115.000,00

Schwarzwaldhaus

180 m² Wohnfl. zzgl. Gewerbefläche,

Schluchsee € 198.000,00

Zweifamilienhaus mit ELW

St. Blasien, mit Möglichkeit für

Büro/Praxisräume € 250.000,00

Gästehaus, Schluchsee/OT

mit großer Spiel- u. Liegewiese,

400 Meter zum See € 345.000,00

Information und Beratung bei

Sparkasse St. Blasien, Tel. 07672-415-0 oder

Büro LBS Immobilien, Tel. 07703-831372

www.LBS-ImmoBW.de

Am Rathausplatz

Attraktive Maisonette-Wohnung, kompl. DG

Altglashütten, Dorfmitte, sehr gute Infrastruktur,

3-Zimmer, ca. 100 qm, 2005 kompl. renoviert, neue Fenster

2010, Laminat, 1. OG/DG, 2 Bäder, EBK, Wasch- und

Abstellraum, Gäste-WC, Balkon ab sofort zu vermieten.

KM inkl. 1. Stellplatz 488,– Euro, provisionsfrei

Rosing-Immobilien, Tel. 0172/6340710

Känsterle

Fichte massiv, B/H/T 116x49x198

300,- Euro

Telefon 07656/423

BADEN

MESSE

11. – 19. Sept.

Messe Freiburg

Verbilligter Vorverkauf

5,– €

statt 7,– €

Einladung

Eintrittskarte =

RVF-Ticket

bei

Hochschwarzwald

Tourismus GmbH

Infostelle:

Schluchsee

Fischbacher Str. 7

www.baden-messe.de

Das Seniorennetzwerk Humanitas- e.V.

lädt alle Interessierten herzlich zur Seniorenfortbildung ein.

Am Donnerstag, 16. September 2010 um 15.00 Uhr

in die AWO - Seniorenwohnanlage,

Franz-Schubert-Weg 5 in Neustadt.

Referent Herr Gunter Ott,

med. Fitnesstrainer aus Titisee-Neustadt

wird zum Thema

„ Möglichkeit der alternativen Schmerzbehandlung mit InterX“

– Einsetzbar bei akuten, chronischen Schmerzen und Verletzungen –

informieren.

Die Veranstaltung ist für die Besucher kostenfrei.

Auf Ihr Kommen freut sich der Vorstand

Anfragen unter Tel : 07651/3240

Spendenkonto

Volksbank Freiburg BLZ : 680 900 00 Kto.- Nr. : 274 640 09

Seniorennetzwerk Humanitas e.V.

Mozartstraße 17, 79822 Titisee-Neustadt, Tel.07651/3240


Aus der Nachbarschaft

Dauerausstellung der Lenzkircher Uhrenfreunde

Uhren von 1851 bis 1931

im Kurhaus Lenzkirch, Obergeschoß von 8.00 bis 19.00 Uhr.

Weihnachtsmarkt 2010

Der Lenzkircher Weihnachtsmarkt findet in diesem Jahr am Sonntag,

den 28. November in der Festhalle und auf dem Pausenhof

der Grundschule statt.

Essen und Getränke werden auf dem Schulhof angeboten. Privatanbieter

und Gewerbetreibende bieten ihre Ware in der Halle an.

Info und Anmeldung bei Christine Strübe, Tel. 07653/1525 oder

Anneliese Waldvogel, Tel. 07653/6230 bis zum 26. September

2010.

Eine Standortbesichtigung für die Verzehrstände findet am 30.

September statt. Über eine rege Beteiligung freuen sich die Raitenbucher

Landfrauen und die Gemeinde Lenzkirch.

Ökumenisches Bildungswerk Lenzkirch

Selbstverantwortung für das Ende des Lebens -

„Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung“

lautet das Vortragsthema am 13. September 2010 im Kurhaus

in Lenzkirch um 20.00 Uhr mit Dr. Joachim Hacker, Eisenbach.

Wer denkt schon, wenn es ihm gut geht, daran, dass sich alles von

heute auf morgen ändern könnte? Ein Unfall oder eine schwere

Krankheit können jeden von uns rasch und unerwartet in eine

Situation bringen, in der selbstverantwortliches Handeln und sinnvolle

Entscheidungen nicht mehr möglich sind. Und nicht jeder

kann in der späteren Lebensphase noch alles selbständig regeln.

Viele Menschen fragen sich heute, was wird mit mir, wenn ich auf

Fürsorge anderer angewiesen bin? Wer handelt, wer entscheidet

für mich? Und wie soll entschieden werden? Für eine Operation,

für eine lebensverlängernde Maßnahme, für die Unterbringung im

Pflegeheim oder dagegen? Viele Menschen wollen heute für diese

Situationen Vorsorge treffen, wissen aber nicht wie. Der Vortrag

wird auf diese Fragen eingehen und die grundsätzlichen, praktischen

und rechtlichen Möglichkeiten der Erstellung einer Patientenverfügung,

einer Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung

behandeln und praktische Tipps zur eigenen Erstellung gegeben.

Das Ökumenische Bildungswerk lädt vielmals dazu ein.

Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation

nach Marshall Rosenberg, Wochenend - Seminar

Gewalt in der Kommunikation beginnt nicht erst dann, wenn die

Argumente "tatkräftig" getauscht werden. Auch Bewertungen,

Vorwürfe und Schuldzuweisungen sind verletztend und tragen

nicht zu einem achtungsvollen Gespräch bei. Doch wie kann es

gelingen, alte Kommunikationsstrategien, die meist selbstständig

ablaufen, zu hinterfragen oder sogar zu ändern?

Die gewaltfreie Kommunikation bietet ein Gesprächsmodell, das

sowohl den eigenen Anliegen und Bedürfnisssen, als auch denen

des Gegenübers Rechnung trägt. Solche "win - win- Situationen"

erhöhen die Chancen auf ein konstruktives Miteinander beträchtlich

und sind Voraussetzungen für stabile Beziehungen im privaten,

sowie beruflichen Bereich.

Inhalt des Seminares werden sein:

• Vorstellung des 4- Schritte- Modells nach Marshall Rosenberg

• Praktische Übungen an eigenen Gesprächs- und Konfliktsituationen

Leitung: Monika Knaus, Religions- und Diplom- Sozialpädagogin

Termin: Freitag, 15. Oktober, 19.00 bis 21.00 Uhr

und Samstag, 16. Oktober, 10.00 bis ca. 16.00 Uhr

Katholisches Pfarrzentrum Hinterzarten,Vinzens- Zahn- Weg 1

Kosten: 35,– Euro

Anzahl der Teilnehmenden: 10 bis 14 Personen

Voranmeldung: bei Mechtild Aldinger, Tel.: 07653-1606,

bis 1. Oktober 2010

Landfrauen Raitenbuch

Unser Grillfest findet dieses Jahr am Freitag, den 17. September

2010 statt. Beginn ist um 19 Uhr, wie gewohnt bei Hildegard

in Berg. Bitte Geschirr, Besteck und Glas mitbringen.

Unser diesjähriger Jahresausflug findet am 25./26.September

statt.

Wir fahren mit Keller Reisen ins Zugspitzengebiet.

Fahrt über Schaffhausen-Feldkirch-Fernpaß-nach Ehrwald.

Hier besteht die Möglichkeit mit der Bahn zur Zugspitze zu fahren.

Weiterfahrt nach Berwang Hotelbezug.

Heimfahrt über Tannheimertal - Sonthofen - Bodensee.

Preis dieser Fahrt incl. Halbpension 145 Euro

Genauere Informationen bei Anmeldung.

Diese nimmt Margot Utz Tel. 07653/6638 entgegen

bitte baldmöglichst anmelden.

Auf eine rege Teilnahme freut sich die Vorstandschaft

„Wenn Eltern zu sehr lieben oder wenn Kinder die

Puppen tanzen lassen“

Vortragsmontag im Caritas-Haus Feldberg am 06.09.2010

Wir wollen es richtig machen. Wir wollen unseren Kindern alle

Möglichkeiten bieten, ganz besonders die, welche uns versagt

wurden. Wir wollen den Bedürfnissen unserer Kinder gerecht werden

und wir möchten, dass sie ohne Ängste aufwachsen und möglichst

selbstbewusst werden.

Diese Wünsche von Eltern sind nicht nur verständlich und legitim,

sondern sie sorgen dafür, dass es heute mehr Nähe in der

Beziehung zwischen Eltern und Kindern gibt. Viele Eltern kennen

die Gefühle und Wünsche ihrer Kinder besser, als noch die

Elterngeneration vor ihnen. Und den Kindern fällt es leichter, ihre

Bedürfnisse offen zu zeigen.

Doch welchen Preis zahlen Eltern für diese Veränderung? Eltern

fahren ihre Kinder mehrmals wöchentlich zu Vereinen,

Förderstunden, Lese-Rechtschreibtrainings oder zum

Musikunterricht. Und ein einfacher Kindergeburtstag reicht nicht

mehr aus, es muss mindestens Kegeln oder ein Event auf dem

Indoorspielplatz sein. Lehrer klagen darüber, dass es vielen

Kindern schwer fällt, an etwas dran zu bleiben, wenn es nicht

gleich klappt. Eltern sind enttäuscht über quengelnde Kinder, die

trotz aller Bemühungen nicht zufrieden zu stellen sind. Und

manchmal scheint Respekt vor Erwachsenen für Kinder ein

Fremdwort zu sein.

Haben wir uns diese Entwicklung selbst eingebrockt? Haben wir

es zu gut gemeint? Brauchen Kinder vielleicht nicht nur

Verständnis und das Erfüllen ihrer Bedürfnisse? Was brauchen

unsere Kinder noch?

Am Vortragsmontag wird die leitende Psychologin des Caritas-

Haus Feldberg Amrei Pohl in das Thema einführen und verschiedene

aktuelle Erklärungsmodelle für das oben beschriebene

Dilemma aufzeigen. Im Rahmen einer offenen Diskussion haben

dann alle Teilnehmer die Gelegenheit, eigene Erfahrungen,

Fragen und Überlegungen mit ein zubringen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsort ist das Caritas-Haus Feldberg, Passhöhe 5 in

Feldberg, der Vortrag beginnt um 19:00 Uhr. Für Eltern bietet das

Caritas-Haus Feldberg eine kostenlose Kinderbetreuung während

des Vortrages an, eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.caritashaus-feldberg.de.

Das Caritas-Haus Feldberg ist die höchstgelegene Mutter-Kind

und Rehabilitationseinrichtung für Kinder und Jugendliche in

Deutschland. Das Haus existiert seit 85 Jahren und ist der größte

Arbeitgeber in der Gemeinde Feldberg. Seit der Neugründung des

Klinikbetriebs im Jahr 1995 vereint das Caritas-Haus Feldberg

Kinder- und Jugend- sowie Mutter-Kind-Vorsorge und

Rehabilitation. Das interdisziplinäre Team erlaubt es gemeinsam

mit den Patienten einen Weg zu gehen, der sie in ihrer

Gesundheit, ihren Aktivitäten und ihrem sozialem Leben unter

allen medizinisch-therapeutischen Aspekten stärkt.

21


Fleischrindertag 2010

Termin: Samstag, 11. September 2010

Ort: Landwirtschaftliches Zentrum

Atzenberger Weg 99

88326 Aulendorf

Schwerpunkt:

Vermarktungswege in der Mutterkuhhaltung

09:30 Uhr

Begrüßung

Direktor Franz Schweizer, LAZBW

09:45 - 11:00 Uhr

Vermarktung von Lebendtieren aus der Mutterkuhhaltung

Dr. Holger Mathiak

Rinderunion Baden-Württemberg e.V.

und KälberkontorSüd GmbH

11:00 - 12:00 Uhr

Direktvermarktung am Beispiel eines Betriebes aus dem

Schwarzwald

Valentin Sonner, Heinehof, Bollschweil

12:00 - 13:00 Uhr

Mittag

13:00 - 14:30 Uhr

Halal und Rindfleischerzeugung - Grundlagen,

Verfahrensweisen und Marktchancen mit für Muslime

erlaubten Lebensmitteln

Badreddin Hawari, Halal - Europe (Halal Consult)

14:30 - 15:45 Uhr

Aktuelle Gesundheitsthemen in der Mutterkuhhaltung

Dr. E. Albrecht / Dr. H.-J. Seeger,

Rindergesundheitsdienst Aulendorf

15:45 - 16:00 Uhr

Abschlussbesprechung

Martin Piecha, LAZBW

Die Kosten für Verpflegung und Lehrgangsunterlagen

betragen 25,00 Euro. Telefonische / online-Anmeldung ist

erforderlich bis 03.09.2010 unter:

Landwirtschaftliches Zentrum Aulendorf für Rinderhaltung,

Grünlandwirtschaft, Milchwirtschaft,

Wild und Fischerei Baden Württemberg (LAZBW)

Atzenberger Weg 99, 88326 Aulendorf, Tel.: 07525 / 942-300

Fax: 07525 / 942-333, Email: Poststelle@LAZBW.BWL.DE

Internet: www.lazbw-kurs.de

22

Thema des Abends am 06.10.2010 um 19:30 Uhr

in der HELIOS Klinik Neustadt im Schulraum

„Alltägliche Rituale“

Anregungen für liebevolle Gewohnheiten im Familienalltag, die

beruhigen und entspannen.

Referentin: Ute Knapp-Hofmann, Sozial- und Atempädagogin in

der Sozialpädagogischen Familienhilfe, Diakonisches Werk Müllheim

Der Abend ist kostenlos!

Informationsabend am 20.10.2010 um 19:30 Uhr in der

HELIOS Klinik Neustadt im Schulraum zum Thema:

Finanzielle Hilfen für Schwangere

Leistungen und unterstützende Angebote für Familien. Wie z.B.:

Zuschüsse während der Schwangerschaft Mutterschutzgesetz

Erziehungsgeld / Elterngeld Arbeitslosengeld und Wohngeld

Leistungen der Krankenkasse Leistungen für Auszubildende und

Studierende

Referentin: Yael Leshem-Nägele, Dipl. Sozialpädagogin, Diakonisches

Werk, Schwangerenberatungsstelle, Hauptstr. 28,

79822 Titisee-Neustadt, Tel.: 07651 93990

Der Abend ist kostenlos!

Ihr Partner für

Anzeigenwerbung!

Titisee-Neustadt

� 07651/9102-0


Lifekonzert der

Chirpy Horns

1 Musikerin und 10 Musiker servieren

Ihnen ein Big-Band-Musikerlebnis

der Extraklasse

für Jung und Alt – Life!

Bei Müllers an der Staumauer Schluchsee

Am Samstag, 04. September 2010

von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Eintritt frei!

Die Veranstaltung findet nur bei schönem Wetter statt!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ihre

Müller’s

an der Staumauer

Bootsvermietung + Fahrradverleih

Kiosk mit Biergarten

Telefon 0170 3803299

www.staumauer-schluchsee.de

Reinigungskraft (m/w)

für Hotel in Titisee ab sofort gesucht. Basis EUR 400,- oder halbtags.

Parkhotel Waldeck, Parkstr. 4-6, 79822 Titisee

Telefon: 07651 8090 Email: info@parkhotel-waldeck.de

Holzschnitzerei Hans Dillmann

Räumungsverkauf

Wir schließen am 15. Sept. p 2010 !

Ab Sofort – bis zu 60% Nachlass

Freiburger Straße 50 | 79853 Lenzkirch | Tel. 07653�240

direkt an der B315 von Titisee nach Schaffhausen gelegen

Täglich von 9:00 – 18:00 Uhr geöffnet

Wochenmarkt

regelmäßig samstags von 9.30 bis 12.30 Uhr

Bauernmarkt

beim Ahammerhof, Faulenfürster Straße 2

Angeboten wird Gemüse, Obst, Käse und Backwaren

in Bioqualität.

Tageselternverein Dreisamtal/

Hochschwarzwald e.V.

für den Bereich Hochschwarzwald

(Titisee-Neustadt, Breitnau, Feldberg, Friedenweiler, Eisenbach,

Hinterzarten, Lenzkirch, Löffingen, Schluchsee, St. Märgen)

Information und Vermittlung: Cornelia Knöller,

Tel. 07654/807056 · tagesmuetter-hsw@gmx.de

23


Donnerstag, 2. September, 20.00 Uhr

Eclipse – Biss(s) zum Abendrot

Montag, 6. September, 16.00 Uhr

Karate Kid

Montag, 6. September, 20.00 Uhr

Kiss & Kill

-20%

-30%

-40% -50%

Wir pfl egen seit Jahren einen engen Kontakt

zu den Landwirten und kennen die Lebensbedingungen

und die Fütterung der angekauften

Tiere.

Metzgerei Kopfmann

Pfauenstraße 20, 79822 Titisee-Neustadt

Tel. 07651/5713, Fax 07651/4589

www.metzgerei-kopfmann.de

Windgfällstr. 2 · Altglashütten · Telefon 07655/513

Angebot vom 2. bis 4. September

Schweineschnitzel mager 100 g 0,79 3

Paprikalyoner 100 g 0,99 3

Gek. Hinterschinken 100 g 1,29 3

Rinderbraten mager 100 g 1,09 3

Unser Tipp: Frisch aus dem Rauch

Kaminwurzeln

3 Zi.-Wohnung in Lenzkirch-Saig

95,48 qm, EBK, Terr./Balkon/Keller/Garage und Stellplatz

KM 600,– Euro + NK + Garage (muß nicht dazugemietet

werden) zum 1. Oktober 2010 zu vermieten

Telefon 07651/3786 oder 0173/3438279

-60%

Planen Sie eine Dachsanierung

diesen Herbst oder im Frühjahr 2011?

Wir zeigen Ihnen viele Möglichkeiten in unserer

großen Ausstellung zu den Themen:

Steildach, Flachdach, Fassade und Dachisolierung.

Modelle mit insgesamt 240 m2 Dachfläche.

Machen Sie einen Termin!

AM WALDRAIN 1 · 79859 SCHLUCHSEE · TEL. 07656/988144

MOBIL 0171/4997890 www.timo-steiert-bedachungen.de

Kirchplatz 2 · 79859 Schluchsee · Tel. 0 76 56/3 12

Frischfleisch aus Adler-Schlachtung

an unserer Bedienungstheke:

Rinderrouladen oder Braten

aus der Oberschale 1 kg 8,99

Qualivo Schweineschulterbraten 1 kg 3,49

Top-Angebote an unserer Bedienungstheke:

Servela, rote Wurst 100 g 0,69

Schinkenaufschnitt 4fach 100 g 1,29

Lindenberger Hartkäse 45% Fett i.Tr. 100 g 0,99

Erntefrische Vitaminbomben:

Sun Lucar Trauben, weiß oder blau 1 kg 2,49

Dt. Tomaten, KL 1 von der Reichenau 1 kg 1,29

Dt. Kopfsalat, KL 1 Stück 0,49

Sommeröffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8.00 - 18.30 Uhr

Samstag von 8.00 - 18.00 Uhr durchgehend geöffnet!

Räumungsverkauf

ab. Mo 06.09. 2010

(wg. Geschäftsübergabe)

Schreibwaren, Geschenke u.a.m.

Steinerts

Allerlei

Schluchsee, Am Buck 2, Telefon 07656/1033

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine