Heft 6 – Saison 2011 - SC Rot-Weiß Oberhausen eV

rwo.online.de

Heft 6 – Saison 2011 - SC Rot-Weiß Oberhausen eV

heft 6 - Saison 2011|2012

Den Dreier

im Blick!

König Pilsener präsentiert:

klee

das offizielle organ von RWOblatt

RWO : VfL Osnabrück Fr. 14.10. 19 Uhr


www.contact-gmbh.com

GEHT NICHT GIBT‘S NICHT!

Schwierige Aufgaben gibt es immer wieder und das Leben kann gefährlich sein. Aber was auch passiert, aus jeder

Katastrophe gibt es einen Ausweg: Geht nicht, gibt es bei uns nicht. Und wie unsere Jungs von RWO mit viel Elan

in die Saison 11/12 starten, so gehen auch wir jede Aufgabe mit viel Energie und großem Know-how an. Egal, ob

Brand oder Wasserschaden mit uns wird alles wieder gut.

www.vatro.de

Na, wie isset? Muss, oder?

Mal ehrlich: was soll ich noch sagen?

der Trainer spricht // Seite 5

der Gegner // Seite 7+9

zahlen daten fakten // Seite 11

die Malocher // Seite 13

auf Montage // Seite 15

die Zweite // Seite 17

Unterstützung // Seite 18-19

RWO intern // Seite 21-29

Feiertage + Kidsclub // Seite 31

der Anfang

Von mir aus kann uns heute der Himmel auf den Kopf fallen, ein Tsunami durch den Kanal

auf Oberhausen zurollen oder Godzilla den Gasometer als Zahnstocher benutzen.

Ist mir alles völlig wurscht!

Das Einzige, das ich will, ist gewinnen. Drei Punkte, Sieg, einen Dreier - nennt es, wie Ihr

wollt! Aber alles andere interessiert mich nicht mehr. Hab die Schnauze voll von der Nörgelei

und den Sorgenfalten.

Jetzt ist die Zeit, um Farbe zu bekennen. Und das kann nur Rot-Weiß sein!

Euer Uhrenturm

Herausgegeben von

SC Rot-Weiß Oberhausen e.V.

Geschäftsstelle/Vorverkauf/Devotionalienshop

Rechenacker 62, 46049 Oberhausen

Tel. 0208 970 970

www.rwo-online.de

Verantwortlich: Hajo Sommers

Texte: Daniel Mucha, Achim Höfer

Fotos: Herbert Bahn, firosportphoto, RWO, Fans

Gestaltung + Satz: Benning, Gluth & Partner, www.bgp.de

Druck: Walter Perspektiven

3


4 5

Heimspiel

Liebesspiel

Auswärtsspiel

TRIKOT

HOME/AWAY*

Erwachsene S-3XL 59,95 €

Kinder 152-176 54,95 €

Für jedes Spiel das passende Outfit.

Offi zieller hummel-Partner in Oberhausen:

Sport Bechtel | Concordiastraße 32 | 46049 Oberhausen (Bero-Center)

*Natürlich auch erhältlich beim Kleeblätter-Ausstatter auf der Helmholtzstraße 46 und im RWO-Online-Shop.

Idee & Design: www.contact-gmbh.com

RWO-Interimstrainer Peter Kunkel im Gespräch

„Brauchen Spieler, die beißen!“

Genau zehn Tage ist Peter Kunkel nun als Interimstrainer

des SC Rot-Weiß Oberhausen

im Amt. Nach dem Freundschaftsspiel in Klosterhardt

(2:0) und dem Pokalspiel in Kleve

(1:0) steht der 55-jährige Ex-Profi (310 Spiele,

87 Tore für Wattenscheid) mit den „Kleeblättern“

vor der ersten Punktspiel-Aufgabe.

Vor der Partie gegen den VfL Osnabrück sprachen

wir mit Peter Kunkel.

Peter, parallel zur ersten Mannschaft

trainierst Du auch weiterhin die U23

des SC RWO, in der Niederrheinliga ungeschlagen

an der Tabellenspitze steht.

Über zu viel Freizeit kannst Du dich

nicht beklagen!

Kunkel: „Das macht mir überhaupt nichts

aus. Im Gegenteil! Ich arbeite gerne mit den

Jungs. Ich freue mich, dass ich bei den Profis helfen kann.

Von mir aus könnte ich noch eine Mannschaft trainieren.

Mein Job macht mir viel Spaß und Freude.“

Was konntest Du in dieser kurzen Zeit den Spielern

mit auf den Weg geben?

Kunkel: „Es gibt nur einen Weg, um aus dieser Situation herauszukommen.

Und der bedeutet harte Arbeit. Dabei verfolge

ich eine klare Linie und habe klare Vorstellungen davon, wie

die Arbeit auszusehen hat. Ich verlange nicht nur auf dem

Platz, sondern auch außerhalb Disziplin, eine konzentrierte

Vorbereitung auf das Training und beim Training Agressivität

und die richtige Einstellung. Das ist der einzige Weg, denn

mit Reden, mit Schönspielen oder mit Nicht-weh-tun kommen

wir keinen Zentimeter vorwärts.“

Wie schätzt Du die aktuelle Situation ein?

Kunkel: „Mit der Beurlaubung von Theo Schneider hat der

Verein einen klaren Strich gezogen. Jetzt schauen wir nur

noch nach vorne. Ich bin fest davon überzeugt, dass diese

Mannschaft das Potenzial besitzt, um dort unten rauszukommen.

Aber dafür müssen alle die oben genannten Dinge beherzigen.

Die Spieler sind jetzt in der Bringschuld und müssen

zeigen, was sie drauf haben. Ich will nicht immer nur

hören, der oder der ist gut. Ich will es auf dem Platz sehen.

Daher erwarte ich eine Reaktion!“

Der Trainer spricht

Mit dem unspektakulären Weiterkommen im Diebels-Niederrheinpokal

konnten die „Kleeblätter“

aber keine neue Aufbruchstimmung hervorrufen!

Kunkel: „Ich kann das negative Gerede nicht mehr hören!

Ohne etwas schönreden zu wollen: die erste Halbzeit war

gut, die zweite Halbzeit war schlecht. Aber unterm Strich

sind wir eine Runde weiter. Abhaken! Daher ist für mich

das Glas halbvoll. Es geht in dieser schweren Situation nur

gemeinsam. Alle zusammen für RWO, denn nur darum

geht’s um RWO! Und daher muss jetzt auch von der

Mannschaft was kommen.“

Der VfL Osnabrück ist ebenso wie RWO schlecht

aus den Startlöchern gekommen, hat sich aber

mittlerweile dank einer Positivserie von acht ungeschlagenen

Spielen (vier Siege in den letzten

fünf Partien) bis auf Platz 6 hochgearbeitet. Was

erwartet RWO heute?

Kunkel: „Ein selbstbewusster Gegner nach einer tollen Serie.

Der VfL zeigt, was möglich ist! Auch wenn man sagt,

dass man nur von Spiel zu Spiel denken muss: Wir brauchen

jetzt einen Doppelschlag, dann sind wir wieder dabei!

Für uns heißt es daher heute nicht, wir wollen nicht verlieren,

sondern wir wollen gewinnen. Das geht nur mit aggressivem

Spiel nach vorne. Jetzt brauchen wir Spieler, die

beißen!“


OB_Image_2007_202x287_H 10.10.2007 9:24 Uhr Seite 1

www.rueck.de

Ganz leicht zu

finden!

Nur 750m

vom Rathaus in OB

Folgen Sie einfach unseren zahlreichen Hinweisschildern

OBERHAUSEN

Straßburger Straße • Telefon 0208/6565-0

Mo-Fr: 10 bis 19.30 Uhr Sa: 10 bis 20 Uhr

Das Einrichtungshaus der Superlative!

Linie 976

Haltestelle

Seilerstraße

Über 400

kostenlose

Parkplätze

Unser heutiger Gegner: VfL Osnabrück

Auf und nieder immer wieder

Auf und nieder immer wieder,

das ist der Lebenslauf in dieser Welt.

Auf und nieder immer wieder,

schaukelst Du hin und her,

stets hin und her.

Mal geht es vorwärts,

mal geht es zurück,

mal hast du Pech und dann wieder mal Glück.

Mal geht‘s im Schritt und dann wieder im Trab.

So ist das Leben ein Auf und ein Ab.

Dieses traditionelle deutsche Volkslied hätte

aus der Feder des VfL Osnabrück stammen

können. Wenn man allein die sportliche

Bilanz der Niedersachsen in diesem Jahrtausend

betrachtet. Auf(stieg) ging es im Jahr

2000, 2003, 2007 und 2010 Ab(stieg) ging

es im Jahr 2001, 2004, 2009 und 2011. Auf

und nieder immer wieder zwischen 2. Liga

und 3. Liga bzw. Regionalliga.

Applaus gibt es immer, wenn das bekannte Volkslied

gespielt wird. Applaus kann man auch dem VfL Osnabrück

für die vielen Aufstiege entgegenbringen. Denn es gibt viele

Traditionsvereine, die nach einem sportlichen Absturz in

einer noch tieferklassigeren Versenkung verschwinden. Und

nie wieder auftauchen. Die Lila-Weißen haben sich stattdessen

als „unkaputtbares“ Stehaufmännchen entpuppt. Der

VfL ist eben nicht unterzukriegen.

Das beweist der Deutsche Amateurmeister von 1995 auch

wieder in dieser Saison. Der Klub, für den sogar die spätere

Trainer-Legende Udo Lattek zwischen 1962 und 1965 die

der Gegner

Fußballschuhe geschnürt hatte, war

nach dem bitteren Zweitliga-Abstieg

über die Relegation gegen Dynamo

Dresden gemeinsam mit RWO in

diesem Sommer in der 3. Liga gelandet.

Fast zwei Dutzend Spieler verließen

die Niedersachsen, u. a. Leistungsträger

wie Tino Berbig, Benjamin Siegert

oder Sebastian Tyrala. Auf der anderen

Seite holte Neu-Trainer Uwe Fuchs

mehr als ein Dutzend Neuzugänge.

Ein ähnlicher Neustart wie bei RWO

und ein ähnlicher Stotterstart.

Zumindest bis zum 7. Spieltag. Danach hatten die Lila-

Weißen lediglich sieben Zähler auf dem Konto und rangierten

in der Tabelle auf Rang 15, meilenweit von den Erwartungen

an das Stehaufmännchen entfernt.

Doch seit dem 1:0-Derbysieg gegen den SC Preußen

Münster am 8. Spieltag, der die Wende

einläutete, läuft es für die Fuchs-Kicker

wie geschmiert. Ein 2:0 in Heidenheim

folgte, anschließend noch ein 1:0-Sieg

gegen Kickers Offenbach, dazu noch ein

Punkt in Unterhaching (1:1) und zuletzt

noch ein Dreier gegen Chemnitz (1:0). So

sieht ein Auf(schwung) aus.

Und mit nur drei Zählern Rückstand auf

Spitzenreiter Jahn Regensburg können die

treuen Fans des VfL Osnabrück sogar auf

den nächsten Auf(stieg) hoffen. Denn ein

nieder hatten sie zuletzt schon viel zu oft.

7


8 9

„Klassische

Geldanlagen“

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Starke Zinsen für Ihr Festgeld

kombiniert mit Chancen auf

mehr Ertrag, das SuperDuo

für Ihre Geldanlage!

www.voba-rhein-ruhr.de

Telefon: 0203 4567-0

„Was Neues

ausprobieren“

5 % p.a.

für

6 Monate*

Wir machen den Weg frei.

* 50 % Ihres Anlagebetrages legen Sie in einem 6-monatigem

Festgeld zu 5 % p.a. an, weitere 50 % des Anlagebetrages

in einem Fonds der Union Investment mit einem Ausgabe

aufschlag von min. 4% an. Die Mindestanlagesumme be-

trägt 10.000 EUR. Dieses Angebot ist freibleibend.

VfL Osnabrück

Tor

1 Manuel Riemann 09.09.88

29 Nils Zumbeel 19.01.90

Abwehr:

2 Florian Riedel 09.04.90

5 Jan Mauersberger 17.06.85

6 Stephan Salger 30.01.90

14 Timo Beermann 10.12.90

15 Martin Hudec 14.04.82

16 Robin Twyrdy 24.06.91

17 Nils Fischer 14.02.87

21 Marco Neppe 14.06.86

26 Jan Tauer 26.08.83

Mittelfeld:

3 Daniel von der Bracke 28.01.92

4 Claus Costa 15.06.84

8 Kevin Kampl 09.10.90

22 Michael Gardawski 25.09.90

23 Massimilian Porcello 23.06.80

25 Daniel Latkowski 11.11.91

30 Niels Hansen 25.06.83

Angriff:

7 Christian Pauli 30.01.92

9 Fouad Idabdelhay 02.05.88

10 Andreas Glockner 25.02.88

13 Gerrit Wegkamp 13.04.93

19 Paddy John 22.02.90

der Gegner

Trainer: Uwe Fuchs 23. Juli 1966

Stationen als Trainer: Fortuna Düsseldorf, SC Fortuna Köln, LR

Ahlen, Wuppertaler SV Borussia, VfB Lübeck, Wuppertaler SV

Borussia, seit 6/2011 beim VfL Osnabrück

Zugänge: Timo Beermann, Claus Costa (Fortuna Düsseldorf),

Nils Fischer (Arminia Bielefeld), Michael Gardawski

(VfB Stuttgart II), Andreas Glockner (1. FC Heidenheim 1846),

Martin Hudec (Karlsruher SC), Fouad Idabdelhay (NAC Breda),

Paddy John, Kevin Kampl (Bayer Leverkusen II), Marco Neppe

(SV Wehen Wiesbaden), Massimilian Porcello (Karlsruher SC),

Florian Riedel, Stephan Salger (1. FC Köln), Daniel von der

Bracke (Bayer Leverkusen II), Gerrit Wegkamp, Nils Zumbeel

Abgänge: Nicky Adler (Wacker Burghausen), Kristoffer

Andersen (FC Ingolstadt 04), Angelo Barletta (TuS Koblenz),

Henrich Bencik, Tino Berbig (FC Carl Zeiss Jena), Mamadou

Diabang, Konstantin Engel (FC Energie Cottbus), Benjamin

Gorka (VfR Aalen), Matthias Heidrich (Wacker Burghausen),

Patrick Herrmann (Holstein Kiel), Flamur Kastrati (MSV

Duisburg), Alexander Krük (Arminia Bielefeld), Michael Lejan,

Tobias Nickenig, Dennis Schmidt, Alexander Schnetzler (Dynamo

Dresden), Benjamin Siegert (Preußen Münster), Oliver

Stang (Eintracht Trier), Sebastian Tyrala (SpVgg Greuther

Fürth), Heiko Flottmann

Oberer Reihe von links nach rechts: Dr. Werner Wilm, Björn Ernst, Niels Hansen, Jan Tauer, Jan Mauersberger, Gerrit Wegkamp, Claus

Costa, Daniel von der Bracke, Timo Beermann, Dr. Peter Ettinger, Thomas Herzig

Mittlere Reihe von links nach rechts: Lothar Gans, Uwe Fuchs, Alexander Ukrow, Rolf Meyer, Andreas Glockner, Kevin Kampl, Stephan

Salger, Martin Hudec, Nils Fischer, Oliver Schuppien, Thomas Egbers, Günter Schröder, Thomas Reichenberger, Joe Enochs

Untere Reihe von links nach rechts: Michael Gardawski, Marco Neppe, Paddy John, Manuel Riemann, Fouad Idabdelhay, Nils Zumbeel,

Massimilian Porcello, Daniel Latkowski, Christian Pauli, Florian Riedel

Es fehlt: Robin Twyrdy


endatenfakten

10 11

Qualität und ein gutes Team sind der Schlüssel

zum Erfolg auf dem Rasen wie im Kraftwerk.

Wir wünschen dem SC Rot-Weiß Oberhausen e. V. eine erfolgreiche Saison!

www.bbs.bilfinger.de

BBPS_AZ_Stadionmagazin_RZ2.indd 1 07.09.09 17:53

Die Tabelle

Pl Team Sp + 0 - Tore Pkte

1 Jahn Regensburg 12 6 5 1 25:12 23

2 1. FC Saarbrücken 12 6 5 1 23:12 23

3 1. FC Heidenheim 12 6 4 2 15:10 22

4 SV Sandhausen 12 6 4 2 17:13 22

5 Kickers Offenbach 12 6 2 4 16:12 20

6 VfL Osnabrück 12 5 5 2 12:8 20

7 VfB Stuttgart II 12 4 6 2 12:11 18

8 Chemnitzer FC 12 5 2 5 15:16 17

9 SpVgg Unterhaching 12 4 4 4 21:13 16

10 Wehen Wiesbaden 12 4 4 4 12:11 16

11 Preußen Münster 11 4 4 3 11:11 16

12 VfR Aalen 12 4 4 4 9:11 16

13 Wacker Burghausen 12 2 9 1 16:15 15

14 SV Babelsberg 03 12 3 5 4 16:16 14

15 Rot-Weiß Erfurt 12 3 5 4 14:16 14

16 Darmstadt 98 12 3 3 6 13:18 12

17 RW Oberhausen 12 2 3 7 10:15 9

18 Carl Zeiss Jena 12 2 3 7 11:24 9

19 Werder Bremen II 12 1 4 7 8:20 7

20 Arminia Bielefeld

13. Spieltag

11 0 5 6 7:19 5

14.10.2011, 18.30 Carl Zeiss Jena - VfB Stuttgart II

14.10.2011, 19.00 RW Oberhausen - VfL Osnabrück

14.10.2011, 19.00 SpVgg Unterhaching - Darmstadt 98

15.10.2011, 14.00 SV Sandhausen - Wacker Burghausen

15.10.2011, 14.00 Preußen Münster - Jahn Regensburg

15.10.2011, 14.00 1. FC Saarbrücken - Rot-Weiß Erfurt

15.10.2011, 14.00 SV Babelsberg 03 - Werder Bremen II

15.10.2011, 14.00 Chemnitzer FC - VfR Aalen

15.10.2011, 14.00 Kickers Offenbach - Arminia Bielefeld

15.10.2011, 14.00 1. FC Heidenheim - Wehen Wiesbaden

Zahlen-Daten-Fakten

1. 23.07.2011, 14.00 Wacker Burghausen RWO 3:2

2. 02.08.2011, 19.00 RWO 1. FC Saarbrücken 0:0

3. 06.08.2011, 14.00 Preußen Münster RWO 1:0

4. 13.08.2011, 14.00 RWO 1. FC Heidenheim 0:3

5. 17.08.2011, 19.00 Kickers Offenbach RWO 1:0

6. 20.08.2011, 14.00 RWO SpVgg Unterhaching 1:0

7. 27.08.2011, 14.00 Chemnitzer FC RWO 1:0

8. 10.09.2011, 14.00 RWO SV Sandhausen 4:1

9. 14.09.2011, 18.30 RWO Carl Zeiss Jena 1:2

10. 17.09.2011, 14.00 SV Babelsberg 03 RWO 1:0

11. 24.09.2011, 14.00 RWO Werder Bremen II 1:1

12. 01.10.2011, 14.00 VfB Stuttgart II RWO 1:1

13. 14.10.2011, 19.00 RWO VfL Osnabrück

14. 22.10.2011, 14.00 VfR Aalen RWO

15. 29.10.2011, 14.00 RWO Darmstadt 98

16. 05.11.2011, 13.30 Arminia Bielefeld RWO

17. 19.11.2011, 14.00 RWO Wehen Wiesbaden

18. 26.11.2011, 14.00 Jahn Regensburg RWO

19. 02.-04.12.2011 RWO Rot-Weiß Erfurt

Rückrunde

20. 09.-11.12.2011 1. FC Saarbrücken RWO

21. 16.-18.12.2011 RWO Wacker Burghausen

22. 20.-22.01.2012 RWO Preußen Münster

23. 27.-29.01.2012 1. FC Heidenheim RWO

24. 03.-05.02.2012 RWO Kickers Offenbach

25. 10.-12.02.2012 SpVgg Unterhaching RWO

26. 17.-19.02.2012 RWO Chemnitzer FC

27. 24.-26.02.2012 SV Sandhausen RWO

28. 02.-04.03.2012 Carl Zeiss Jena RWO

29. 09.-11.03.2012 RWO SV Babelsberg 03

30. 16.-18.03.2012 Werder Bremen II RWO

31. 23.-25.03.2012 RWO VfB Stuttgart II

32. 30.03.-01.04.2012 VfL Osnabrück RWO

33. 07.-08.04.2012 RWO VfR Aalen

34. 10.-11.04.2012 Darmstadt 98 RWO

35. 13.-15.04.2012 RWO Arminia Bielefeld

36. 20.-22.04.2012 Wehen Wiesbaden RWO

37. 28.04.2012, 13.30 RWO Jahn Regensburg

38. 05.05.2012, 13.30 Rot-Weiß Erfurt RWO

Das nächste Heimspiel:

RWO : Darmstadt 98

29. Oktober 2011, 14 Uhr


12 13

Jeden Montag und Donnerstag berichten wir ehrlich und echt von der

1. Liga bis zum Amateurfußball. Und als ABO liegt der RevierSport

schon früh morgens im Briefkasten. Mehr Infos: reviersport.de

JEDEN MONTAG

UND DONNERSTAG

AM KIOSK

C M Y CM MY CY CMY K

Anzeige_148x103.indd 2 27.07.11 20:23

Kader & Arbeitsnachweis

Nr. Name Pos. geb. Nat. Größe Gew. b. RWO

seit

letzter

Verein

die Malocher

Sp Min. T ->


14 15

www.koenig.de

Heute ein erfolgreicher Tag.

Heute ein König.

Nächste Montage: am Samstag, 22.10., beim VfR Aalen

Nicht mit H, sondern mit Doppel-A!

Kann ein Text über die Stadt Aalen eigentlich ohne den Satz

auskommen: „Nein, nicht Ahlen mit H, sondern Aalen mit

Doppel-A!“? Wir versuchen es mal…

Für Fans des SC Rot-Weiß Oberhausen ist die schöne Stadt

im Ostalbkreis ein fast unbeschriebenes Blatt. Lediglich ein

Mal waren die „Kleeblätter“ bisher in der etwas mehr als

66.000 Einwohner großen Kreisstadt für ein Pflichtspiel zu

Gast. Am 25. August 2001 kam RWO in der 1.DFB-Pokal-

Hauptrunde zu einem 2:0-Sieg. Jörg Lipinski und Dimtcho

Beliakov trafen damals vor 21.000 Zuschauern im Städtischen

Waldstadion.

Wenn der SC RWO am Samstag, 22. Oktober, um 15.00

Uhr am 14.Spieltag der 3. Liga nach etwas mehr als einem

Jahrzehnt wieder in der ehemaligen Reichsstadt des Heiligen

Römischen Reiches antritt, dann hat sich einiges geändert.

Das Stadion heißt mittlerweile Scholz Arena und es werden

garantiert nicht 21.000 Besucher kommen. Es passen

Mit RWO-On-Tour nach Aalen

Freie Fahrt für „Kleeblätter“! Auf jeden Fall eine sichere Fahrt zum Auswärtsspiel

des SC Rot-Weiß Oberhausen beim VfR Aalen (SA, 22.10., 15.00 Uhr) gibt es für alle

RWO-Fans, die mit RWO-On-Tour in den schönen Ostalbkreis reisen. Zum Fahrpreis

von 36,- € pro Person starten die Fan-Busse am Spieltag ab 05.30 Uhr an der Tourismushaltestelle

am Oberhausener Hbf. Fahrkarten gibt es ab sofort ausschließlich beim

Kleeblätter-Ausstatter auf der Helmholtzstraße (Mo-Fr 12-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr).

auf Montage

nämlich nur noch

etwas mehr als

11.000 Fans rein.

Aber gegen eine

Wiederholung des

Ergebnisses von

vor zehn Jahren

hätte bestimmt kein

RWO-Fan etwas

einzuwenden…

Anfahrt mit dem

Auto aus Richtung

Würzburg/Ulm oder

Nördlingen

Verlassen Sie die

A7 an der Ausfahrtsstelle

Aalen Westhausen

(Nr.114).

Fahren Sie auf der

B19 Richtung Aalen / Stuttgart. An der ersten Ampel in

Aalen (Stadion ist ausgeschildert) biegen Sie nach links

ab. An der zweiten Ampel fahren Sie erneut links. Folgen

Sie der Straße, die leicht bergauf geht bis Sie zu dem auf

der linken Seite befindlichen Parkhaus kommen. In dieses

können Sie nur mit einem speziellen Parkschein einfahren.

Sollten Sie keinen solchen besitzen, biegen Sie auf der

Höhe des Parkhauses rechts ab und folgen der Straße, bis

Sie zu einer Ampel kommen. Hier biegen Sie nach rechts

ab. Nach ca. 150 Metern folgt die nächste Ampel, bei der

Sie nach links abbiegen. Folgen Sie der Straße, bis Sie auf

der linken Seite das Rettungszentrum sehen. Biegen Sie

nach diesem links ab und folgen Sie der Beschilderung

„Greuthalle“. Nach ca. 300 Metern biegen Sie nach rechts

in den Parkplatz der Greuthalle. Fahren Sie auf dem

Parkplatz ganz nach hinten. Von dort führt ein Fußweg (5

Minuten Gehzeit) direkt zur SCHOLZ-ARENA.

Vordere Reihe von links nach rechts: Fabian Weiß, Felix Schmidt, Christoph Sauter, Marcel Wehr, Daniel

Bernhardt, Timo Reus (Torwarttrainer), Kevin Ruiz, Marco Calamita, Robert Lechleiter.

Mittlere Reihe von links nach rechts: Ralph Hasenhüttl (Cheftrainer), Michael Schiele (Co-Trainer), Johan-

nes Egelseer (Athletiktrainer), Benjamin Barg, Benjamin Gorka, Sascha Herröder, Tim Kister, Achim Hägele

(Masseur), Bastian Noth (Betreuer), Günther Hammer (Betreuer).

Hintere Reihe von links nach rechts: Enrico Valentini, Andreas Hofmann, Martin Dausch, Thorsten Schulz,

Sascha Traut, Jürgen Mössmer, Leandro Grech, Marco Haller. Es fehlt: Marcel Klefenz


16 17

SCHON DAS

NEUESTE GEHÖRT ?

radiooberhausen.de

Nachrichten aus unserer Stadt

jede Stunde aktuell immer um halb.

Nur bei Radio Oberhausen.

U23: Sonntag um 15.00 Uhr bei TuRu Düsseldorf

Da ist Feuer drin!

Hochspannung ist garantiert! Denn an diesem Sonntag, 16.

Oktober, reist der SC Rot-Weiß Oberhausen als Spitzenreiter

der Niederrheinliga zum Aufstiegs-Aspiranten und Vizemeister

der letzten Saison, TuRu Düsseldorf. Um 15.00 Uhr

stehen sich die beiden Rivalen im Stadion Feuerbachstraße

gegenüber garantiert mit viel Feuer drin!

Schon in der letzten Spielzeit waren die beiden Duelle

zwischen RWO und TuRu ziemlich heiß. Gerade das Rückspiel

in Düsseldorf am vorletzten Spieltag, als die „Kleeblätter“

mit dem 1:1-Unentschieden den NRW-Landeshauptstädtern

einen Strich durch die Aufstiegsrechnung machten. Der

KFC Uerdingen 05 schaffte den Sprung in die NRW-Liga.

RWO wurde als Aufsteiger Dritter.

Zurzeit grüßen die Rot-Weißen in der Niederrheinliga von

der Tabellenspitze. Die Mannschaft von Trainer Peter Kunkel

ist nach acht Partien noch immer ungeschlagen und weist

sieben Zähler Vorsprung auf die Düsseldorfer auf, in deren

Reihen in der letzten Saison noch das heutige „Kleeblatt“

Fatih Duran zu finden war.

Doch während die Rheinländer zuletzt drei Mal in Folge

siegen konnten, mussten sich die „Kleeblätter“ zuletzt mit

zwei Unentschieden hintereinander zufrieden geben. Sowohl

gegen den direkten Verfolger FC Kray (2:2), als auch gegen

den SC Kapellen-Erft (1:1) verspielten die Kunkel-Kicker im

Stadion Niederrhein jeweils eine Führung und somit zwei

mögliche Dreier.

U23

Ärgerlich, aber kein Beinbruch für den Oberhausener

Trainer, dessen Mannschaft mit sechs Siegen in Serie einen

astreinen Start in die neue Saison hingelegt hatte. „Wir

müssen die Kirche im Dorf lassen. Wir werden nicht jeden

Gegner 10:0 besiegen. Die Erwartungen sind nach unserem

starken Start zwar gestiegen, aber solche Spiele wird es

immer wieder mal geben.“ Es gibt bestimmt Schlimmeres,

als ungeschlagen nach acht Spielen an der Tabellenspitze

zu stehen…

Wichtige Spielpraxis in der U23 konnten zuletzt Mittelfeldspieler

Serkan Göcer und Stürmer Junior Torunarigha

sammeln. Dem baumlangen Angreifer gelang dabei gegen

Kray sogar ein sehenswerter Treffer.

Anfahrt mit dem Auto

Wer über die A3 kommt, wechselt bitte am Kreuz Hilden

auf die A46 Richtung Düsseldorf. In Düsseldorf die Autobahnabfahrt

Düsseldorf-Wersten/Universität nehmen.

Links taucht nach kurzer Zeit eine Esso Tankstelle auf. An

der kurz darauffolgenden Kreuzung biegt man nun rechts

in die Straße „Aufm Hennekamp“ ab. Immer nur geradeaus

fahren. Nach ca. 1km erscheint auf der linken Seite

eine bunte Skulptur. Neben der Skulptur ist das Stadion

Feuerbachstraße. Zur Orientierung: dort ist eine Straßenbahnhaltestelle

(Düsseldorf-Volksgarten).

Eingabe ins Navigationsgerät:

Der Parkplatz vor dem Stadion ist nur über die Straße

„Aufm Hennekamp“ zu erreichen. Die Feuerbachstraße ist

eine Sackgasse, wo man nur zu Fuß zum Stadion kommt.

Sollten Sie doch auf der Feuerbachstraße auskommen,

nutzen Sie bitte auf KEINEN Fall die Parkplätze an der

Sporthalle. Dort wird regelmäßig abgeschleppt, da es ein

reiner Sportlerparkplatz ist.


HAUPTSPONSOREN

UNSERE WERBEPARTNER

PREMIUM-PARTNER/AUSRÜSTER

CLASSIC-PARTNER

SELECT-PARTNER

G

m

b

H

BUSINESS-PARTNER

HANS-GEORG

OBST & GEMÜSE

FRISCHEPARTNER

KFZ-Sachverständigenbüro

Penders & Janßen

Hauptuntersuchung Schadengutachten

Echtes Handwerk.

Echter Geschmack.

19


20 21

Annika Vössing

Junioren Europameisterin

Triathlon

Ohne Spenden

fehlt uns was.

www.oberhausener-spitzensport.de

Spitzensportler aus Oberhausen brauchen

Deine Unterstützung. Werde Pate!

Eine Initiative der Stiftung

„Förderung des Spitzensports

in Oberhausen

Gefördert durch:

Kai Angenendt

Deutscher Meister

Kanu-Rennsport

Idee & Gestaltung: www.contact-gmbh.com, Foto: www.foto-teriet.de

G

m

b

H

König Pilsener ist Spieltagssponsor gegen Osnabrück

„Heute ein König.“ in Oberhausen

Präsentiert wird das heutige RWO-

Heimspiel gegen den VfL Osnabrück

von unserem Classic-Partner König

Pilsener. Mit großen Plakaten im

gesamten Stadtgebiet und mit TV-

und Hörfunkspots sowie Anzeigen in

regionalen Medien hat das König der

Biere für die Partie der „Kleeblätter“ im

Stadion Niederrhein.

„Damit wollen wir als langjähriger

Partner des Vereins zum Gelingen eines

wichtigen Spiels für RWO beitragen“,

erklärt Henner Höper, Marketing-

Direktor König Pilsener das starke

Engagement. „Getreu unserem Motto

‚Heute ein König.‘ ist König Pilsener

überall dort präsent, wo Menschen ihre

individuellen Glücks- und Erfolgsmomente feiern“, so Höper

weiter. „Als Premium-Biermarke, die tief in Nordrhein-

Westfalen verwurzelt ist, fühlen wir uns den Menschen an

Rhein und Ruhr besonders verbunden und engagieren uns

als Partner vieler regionaler Vereine und Veranstaltungen.

So unterstützen wir bereits seit vielen Jahren die sportlichen

Aktivitäten des SC Rot-Weiß Oberhausen als Sponsoring-

Partner und wollen den Weg dieses traditionsreichen Vereins

in den nächsten Jahren weiter begleiten.“

KODi-Familienblock zieht um

Bereits zum heutigen Heimspiel gegen Osnabrück ist der

KODI-Familienblock innerhalb des Stadion Niederrhein

umgezogen. Dann sitzen die Familien nicht mehr im Block

E1 der evo-Haupttribüne und somit in unmittelbarer Nähe

zum Gästeblock, sondern auf der evo-Haupttribüne im

Block A1. Dort war der KODi-Familienblock bereits in der

letzten Saison beheimatet. „Nach vielen Gesprächen und

Anregungen haben wir uns zu diesem richtigen Schritt

Fangzaun vor Supporterblock

Auf Grund mehrfacher Vorfälle, bei denen Gegenstände auf

das Spielfeld geworfen wurden, wird der Supporterblock auf

der STOAG-Tribüne im Stadion Niederrhein ab sofort mit

einem Fangzaun ausgestattet. „Um den Verein, der für diese

Vorfälle bereits viel Geld an den Deutschen Fußball-Bund

die Infos

Zum Engagement für den Verein gehören auch immer

wieder attraktive Aktionen für die Fans. So können sich z. B.

heute zwei glückliche RWO-Fans über je zwei VIP-Tickets

für das Spiel gegen den VfL Osnabrück freuen. Diese berechtigen

nicht nur zum Eintritt in den VIP-Bereich, sondern

beinhalten neben zwei Parkausweisen auch frisch gezapftes

König Pilsener und gutes Essen. Die exklusiven Tickets

verloste König Pilsener bereits im September auf seiner

Facebook-Seite.

entschlossen, denn die Sicherheit im Familienblock steht an

erster Stelle“, so RWO-Vorstandsmitglied und Sicherheitsbeauftragter

Thorsten Binder. Die Dauerkarteninhaber des

KODi-Familienblocks können auf der RWO-Geschäftsstelle

(Rechenacker 62) beim Ticketingleiter Jörg Groth ihre Karten

gegen beste Plätze im Block A1 der evo-Haupttribüne tauschen.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail

an info@rwo-kids.de oder telefonisch an 0208 - 970 97 95.

zahlen musste, vor weiteren und drastischeren Strafen zu

schützen, ist die Installationen eines Fangzauns leider eine

notwendige Maßnahme“, so RWO-Vorstandsmitglied und

Sicherheitsbeauftragter Thorsten Binder.


Hochzeiten auf Burgen und Schlössern

Premium-Catering Service

Fußball VIP-Lounge Catering

Familienbetrieb seit 125 Jahren

Der Spezialist für

Messe- und Schiffs-Catering

Catering für Stadien und Konzerte

Großevents aller Art ab 100 bis 10.000 Gäste

Hans-Josef Zingsheim | Goldenbergstrasse 30 | 50374 Erftstadt-Kierdorf

Telefon +49 (0)2235-85 33 2 | Telefax +49 (0)2235-870094 | zingsheim-gastro@t-online.de | www.zingsheim-gastro.de

www.contact-gmbh.com

NR-Pokal: Kunerts Traumtor sichert Runde 3

Glanzlos, aber ungefährdet ist der SC

Rot-Weiß Oberhausen in die 3.Runde

im Diebels-Niederrheinpokal ein.

Beim Landesligisten 1.FC Kleve

kamen die „Kleeblätter“ zu einem

1:0 (1:0)-Sieg, der nie in Gefahr riet, aber unspektakuär

eingefahren wurde. Die 3.Runde ist für den 17.-23. Februar

2012 geplant.

Von Beginn an bestimmte RWO das Geschehen auf dem

schlechten Rasenplatz der Klever Volksbank-Arena. Doch

gegen die sehr tiefe und kompakte Abwehr der Gastgeber, die

fast aus der gesamten Elf bestand, fanden die „Kleeblätter“

nur selten eine Lücke. So benötigte RWO eine Standardsituation,

um zum Erfolg zu kommen. Nach einem starken Solo

von Jeff Gyasi gab es 22 Meter vor dem FC-Tor einen Freistoß,

denn Timo Kunert herrlich in den Winkel zirkelte 1:0 (32.)!

Auch im zweiten Durchgang das gleiche Bild: Kleve in der

Gelungene Einweihung

in Klosterhardt

Anlässlich der Einweihung der neuen Tribüne der Sportanlage am Hans-Wagner-

Weg kam der SC Rot-Weiß Oberhausen zu einem Testspiel gegen die gastgebende

DJK Arminia nach Klosterhardt. Nach Treffern von Fatih Candan (58.) und Marvin

Ellmann (72., Foulelfmeter) gewannen die „Kleeblätter“ 2:0 (0:0) vor 400 Zuschauern.

Gefällt mir!

hummel bei Facebook

Gefällt mir! Ab sofort ist der RWO-Ausrüster hummel

auch mit einer eigenen Seite auf Facebook vertreten.

Schaut doch mal rein und entdeckt die ganze

hummel-Welt!

www.facebook.com/hummel.Germany

Gute Besserung, „Jojo“!

die Infos

eigenen Hälfte versteckt, wo RWO sich eingenistet hatte, aber

keine zündenden Ideen hatte, um das massive Bollwerk zu

knacken. Auf der anderen Seite verbrachte Niklas Hartmann

einen ruhigen Nachmittag, weil der 1.FC Kleve nahezu gar

nichts dafür tat, um die nächste Runde zu erreichen. In diese

zog RWO letztendlich ohne Pauken und Trompeten ein.

Der SC Rot-Weiß Oberhausen muss mindestens bis zum Jahresende

auf Yohannes Bahcecioglu verzichten. Der Mittelfeldspieler hat sich

eine Knorpelabsplitterung im Knie zugezogen. Er wurde mittlerweile

in Köln operiert und

fällt monatelang aus.

Alle „Kleeblätter“

wünschen „Jojo“ gute

Besserung und eine

schnelle Genesung!

23


24 25

annonce_Kleeblatt_167x119mm_ccsportwelt Kopie.pdf 28-10-2010 15:53:34

cc sportwelt in Oberhausen bietet Ihnen ein einzigartiges, komplettes Angebot für Sports,

Wellness, Events & Gastronomie. Unser ständig aktuelles Angebot wird Sie begeistern!

“7.000 qm

bewegendes

Erlebnis!”

Ein bewegendes Erlebnis auf 7.000 qm! Lernen Sie uns kennen! Wir freuen uns auf Sie!

Wir zeigen Ihnen gerne unsere ultramoderne, komplett renovierte Sportanlage mit den neuesten Geräten. Lernen Sie unsere

zertifizierten Trainer und Mitarbeiter kennen, die gerne gemeinsam mit Ihnen an Ihren Zielen arbeiten. Besuchen Sie alle

Abteilungen von Aerobic bis Zumba. Begutachten Sie unsere neuen Geräte und alle Courts. Lassen Sie sich beraten über unsere

attraktiven Tarife und melden Sie sich an für ein gratis Probetraining. Sie trainieren im cc sportwelt schon ab 1,50 € pro Tag.

cc ristorante

Reservierung möglich!

T: 0208 - 2052693

Ein Latte Macchiato, einen leckeren Lunch, ein Diner oder herrliche Pizzen…

über alles wurde nachgedacht und das schmecken Sie!

Unsere Speisekarte bietet für jung und alt, viel oder wenig Zeit, für großen und kleinen Hunger eine

große Auswahl an Gesundem & Leckerem. Die Speisekarte und das rundum erneuerte Ambiente des

cc ristorante VIENNA in der cc sportwelt reflektiert den Charakter des Südens und die Ansprüche,

die Sie mit gutem Essen verbinden. Jeden Sonntag Frühstücksbüfett. Lunchkarte und Tageskarte,

Diner, - spezielle Arrangemente im VIENNA, im Kidsplanet oder bei Ihnen Zuhause!

cc sportwelt Zum Eisenhammer 5b 46049 Oberhausen T: 0208-82 49 10 www.ccsportwelt.de

Offizielle Eröffnung des CVJM Fanprojekt Oberhausen

OB Klaus Wehling: „Wichtiges soziales Projekt“

Franz Beckenbauer hatte einst gesagt, dass es

beim Fußball nur eine Möglichkeit geben

würden: Sieg, Unentschieden oder Niederlage!

Aber Fußball ist viel mehr. Dieser Sport

verbindet Millionen von Menschen und

macht sie zu leidenschaftlichen Fans. Daraus

entsteht für Vereine wie den SC Rot-Weiß

Oberhausen eine verantwortungsvolle soziale

Aufgabe. Um den Wünschen, Sorgen und

Nöten der Oberhausener Fußball-Fans professionell

gerecht zu werden, hat das CVJM

Fanprojekt Oberhausen seine Arbeit aufge-

nommen. Auf der Marktstraße 150 wurde

am Freitag die offizielle Eröffnung mit

Vertretern der Stadt, des CVJM, des Vereins,

der Polizei, befreundeter Fanprojekte und

natürlich den Fans gefeiert.

„Zu Oberhausen gehören der Sport und der Fußball,

insbesondere hat die Stadt zu RWO als klassenhöchster

Verein eine besondere Beziehung“, so Oberbürgermeister

Klaus Wehling, der betonte: „Der Ball ist zwar rund, aber

außerhalb des Platzes läuft nicht alles rund. Gewalt und

Rechtsradikalismus haben im Fußball und in der Gesellschaft

nichts zu suchen. Daher ist das Fanprojekt mit seiner

präventiven Arbeit ein wichtiges soziales Projekt.“

Oliver Ellerbrok, Geschäftsführer Vorstand des Fanprojekt-Trägers

CVJM, und Martin Meister, Leitender Sekretär

des CVJM, wünschten dem neuen Projekt ein gutes Gelingen:

„Wir als CVJM haben uns die soziale Arbeit für Kinder,

Jugendliche und junge Erwachsene auf die Fahne geschrieben.

Dazu gehört auch der Fußballsport mit all seinen

Facetten. Dieses Fanprojekt ist daher ein wichtiger Baustein

unserer sozialen Arbeit in dieser Stadt.“

Thorsten Binder, Vorstandsmitglied des SC RWO: „Wir

sind allen sehr dankbar, die mitgeholfen haben, dieses Fanprojekt

zu realisieren. Mehr als 10 Jahre haben wir dafür

gekämpft, daher ist die Freude bei uns jetzt sehr groß. Wenn

man die Räumlichkeiten betrachtet, dann wurde hier etwas

geschaffen, was 1. Liga ist!“

Diplom-Sozialwissenschaftlerin Mareike Gall und der

ehemalige RWO-Fanbeauftragte Sascha Bonack sind die

hauptamtlichen Mitarbeiter des CVJM, die das Fanprojekt

Oberhausen leiten. „Wir freuen uns auf diese spannende

Aufgabe und werden viele Projekte für die Fans und mit den

Fans auf den Weg bringen.“ So ist u. a. im Rahmen der

Auswärtsfahrt zum Spiel beim FC Carl Zeiss Jena in der Rückrunde

ein Besuch des ehemaligen Konzentrationslagers

Buchenwald sowie in der Winterpause ein Fanturnier geplant.

In dieser Woche folgte die „2.Halbzeit“ der offiziellen

Eröffnung mit allen Fußball-Fans und RWO-Freunden.

Offene Sprechstunde für Fans

die Infos

Sie feierten die Eröffnung des CVJM Fanprojekt Oberhausen (v.l.): Vanessa Wendt (Ev. Jugendhilfe),

Oliver Gerth (Fanbeauftragter RWO), Herr Wazalik (Polizei Oberhausen), Jörg Groth (RWO), Michael

Übbers (Polizei Oberhausen), Frank Motschull (Stadt Oberhausen), Anne Urau (RWO-Fan),

Mareike Gall (Fanprojekt Oberhausen), Hajo Sommers (Vorstand RWO), Sascha Bonack (Fanprojekt

Oberhausen), Martin Meister (CVJM), Jörg Lange (Vorstand RWO), Klaus Wehling (Oberbürgermeister

Stadt Oberhausen), Oliver Ellerbrok (Vorstand CVJM), Thorsten Binder (Vorstand RWO).

Ab sofort bietet das CVJM Fanprojekt Oberhausen donnerstags

von 16.00-18.00 Uhr eine Offene Sprechstunde (ohne vorherige

Terminabsprache) in den Räumlichkeiten auf der Marktstraße

150 an. Diplom-Sozialwissenschaftlerin Mareike Gall

gibt Unterstützung und Beratungen in allen Problemlagen:

Fußballumfeld, Familie, Schule/Job- und Ausbildungsplatzsuche,

Schulden, Drogenproblem/Gewaltproblem. Selbstverständlich

werden alle Gespräche vertraulich behandelt.


26 27

...täglich für Sie

im Einsatz!

...damit Sie

keine nassen Füße bekommen!

Beseitigung von Verstopfungen

Rohrreinigungsservice

Kameratechnische Untersuchungen

Sanierung von Grundstücksanschlussleitungen

Dichtheitsprüfungen

Reinigung von Grundstücksanschlussleitungen

Reinigung von Kanälen

Reinigung von Senken und Gruben

Entsorgung von Fettabscheidern

24-stündiger Notdienst

zur Störungsbehebung

Buschhausener Straße 149 46049 Oberhausen Tel.: 0208- 8578-30 Fax: 0208 8578-4741 www.wbo-online.de

Tolles RWO-Fußball-Camp vom 31.10. bis 04.11.

Jetzt anmelden für Fußball-Ferienschule!

Schule macht Spaß. Und mit RWO macht sie doppelt so

viel Freude sogar in den Ferien! Denn für alle echten

Mini-Malocher bietet der SC Rot-Weiß Oberhausen in

den Oktoberferien ein bärenstarkes Fußball-Camp auf

der Sportanlage am Rechenacker 62 an.

Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren können von

Montag, 31. Oktober, bis Freitag, 04. November, unter

der Leitung qualifizierter Trainer in der Fußball-

Ferienschule der „Kleeblätter“ nicht nur mächtig viel

Spaß haben, sondern auch eine ganze Menge Technik

und Tricks lernen.

Im Preis von 119,- EUR sind enthalten:

- 5 Tage Fußball-Camp inkl. Mittagessen und Getränken

- tolles Grillfest am Abschlusstag mit den Eltern

- RWO/hummel-Trikots (Trikot, Hose, Stutzen)

- Urkunde und 1 Freikarte für ein RWO-Meisterschaftsspiel

- Besuch von aktuellen RWO-Spielern

RWO

Fussball - Camp

Mini Malocher

Leistungspaket

• Training unter Anleitung qualifizierter Trainer

• 5 Tage inkl. Mittagessen und Getränken

• Freitag von 13 - 15 Uhr Grillen mit Kids und Eltern

• RWO/Hummel-Trikotsatz (Trikot, Hose und Stutzen)

• Urkunde und 1 Freikarte für ein Meisterschaftsspiel

• Besuch von aktiven RWO Spielern

Bitte bedenken Sie, dass eine verbindliche Buchung erst durch unsere

schriftliche Bestätigung zustande kommt.

119,-

Euro

von

6 - 12 Jahren

Fußballschule

RWO Mini Malocher

Sportanlage RWO • Rechenacker 62 • 46049 Oberhausen

31.10. - 04.11.2011 • Jetzt anmelden !

Anmeldung unter rwo-online.de oder

fussballschule@rwo-online.de bis zum 24.10.2011 !

Plakat-RWO_A3.indd 1 28.09.11 09:18

RWO

Anmeldung 31.10. - 4.11.2011

Fußball-Camp RWO / jeweils von 10 bis 15 Uhr

Teilnehmer/Teilnehmerin:

Vorname*

Name*

Geburtsdatum*

Konfektionsgröße:*

Größentabelle Kinder: XXS = Größe 116 - 128 / XS = Größe 140 - 152

S = Größe 164 - 176 / M = Größe 48 - 50 / L = Größe 52

Erziehungsberechtigter:

Name*

Vorname*

Straße*

Plz / Ort*

Telefon*

E-Mail*

Fussball - Camp

Mini Malocher

Leistungspaket

• Training unter Anleitung qualifizierter Trainer

• 5 Tage inkl. Mittagessen und Getränken

• Freitag von 13 - 15 Uhr Grillen mit Kids und Eltern

• RWO/Hummel-Trikotsatz (Trikot, Hose und Stutzen)

• Urkunde und 1 Freikarte für ein Meisterschaftsspiel

• Besuch von aktiven RWO Spielern

Bitte bedenken Sie, dass eine verbindliche Buchung erst

durch unsere schriftliche Bestätigung zustande kommt.

Ihr Kind spielt im Verein seit

Zusätzliche Informationen

zu Ihrem Kind

Ihre Rufnummer, unter der wir Sie im Notfall erreichen können:

Mit Ihrer Anmeldung bestätigen Sie, dass das teilnehmende Kind gesund und sportlich voll

belastbar ist. Für Fragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

(Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder!)

Datum / Unterschrift

Anmeldung unter rwo-online.de oder fussballschule@rwo-online.de bis zum 24.10.2011!

SC Rot-Weiß Oberhausen e.V.

Sportanlage RWO · Rechenacker 62 · 46049 Oberhausen

Tel. 0208-970 970 · Email: info@rwo-online.de

die Infos

119,-

Euro

Flyer-RWO_DinLang.indd 2 28.09.11 09


28 29

Stammplatz STOAG-Tribüne

hier ist was los!

Auch in dieser Saison bringen wir alle RWO-Fans sicher zu

ihrem Stammplatz im Stadion Niederrhein. Wir wünschen

RWO viele Tore und Punkte!

www.stoag.de

www.contact-gmbh.com

RWO-Kooperationspartner RZO klärt uns auf

Was ist Kinesio-Tape?

Blaue Streifen auf den Beinen, am Hals oder an

anderen Körperstellen. Viele Fußballer haben diese

Streifen. Und mit Sicherheit haben Sie sich schon

mal gefragt: Was ist das eigentlich? Rot-Weiß

Oberhausens Kooperationspartner Reha-Zentrum

Oberhausen (RZO) hilft uns bei diesem Thema

mal richtig auf die Sprünge.

Was ist Kinesio-Tape (K-Tape)?

Vor rund 30 Jahren entwickelte der japanische

Chiropraktiker Kenzo Kase ein spezielles Pflaster:

hochelastisch, atmungsaktiv und hautfreundlich.

Wie eine zweite Haut dehnt sich das Tape und

zieht sich wieder zusammen ohne die Bewegungsfreiheit

einzuschränken. Viele Leistungssportler

aus allen Disziplinen vertrauen heute auf diese

therapieunterstützende Methode. Kinesio-Tape

ermöglicht einen vielfältigen Einsatz, nicht nur

bei Muskelverspannungen und Gelenkbeschwerden.

Es wird vorwiegend in der Schmerztherapie

eingesetzt und ergänzt dabei viele Behandlungstechniken

wie z. B. die Krankengymnastik, die

manuelle Therapie oder die Massage.

Wie wirkt Kinesio-Tape?

Das Prinzip des Kinesio-Tapes ist einfach und

effektiv: durch das Kinesio-Tape wird die Haut an

der betroffenen Stelle wellenförmig angehoben. Auf Grund

der darauf folgenden Druckentlastung wird die Lymph- und

Blutzirkulation im Gewebe stimuliert und der Schmerz lässt

nach.

• je nach Kleberichtung auf dem Muskel (Ursprung-Ansatz

oder Ansatz-Ursprung) muskeltonussteigernd oder senkend

• Förderung des Lymph- und Blutflusses bei Schwellungen

• bessere Wahrnehmung/ Proprioception der Gelenke mit

positivem Einfluss auf Beweglichkeit und Belastbarkeit

Wann hilft Kinesio-Tape?

• Muskelspannungsstörung (z. B. Rücken und Nacken)

• Muskelfaserriss

• Sehnenscheidenentzündung

• Schmerzsymptomatiken

• Tennis- und Golferarm u. a.

die Infos

Wer darf Kinesio-Tape „kleben“?

Ausschließlich dafür ausgebildete Ärzte und Therapeuten.

Zu bemerken ist auch, dass jeder Spieler/Patient mit seiner

Verletzung/Erkrankung in einem gesamtheitlichen Konzept

mit verschiedenen Therapieformen behandelt werden muss.

Das Kinesio-Taping kann dabei unter-stützend einen Baustein

bilden.

Bei Rückfragen:

Reha Zentrum Oberhausen gemeinnützige GmbH,

Abteilung Zentrum für Diagnostik, Therapie und Training

(ZDTT),

Robert-Koch-Straße 19

46145 Oberhausen

Telefon 0208-695140

Telefax 0208-695-401


wIr SUchen

Wir suchen ab sofort oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

engagierten Sport- und Fußball begeisterten

IT SySTemTechnIker (m/w)

Ihr Aufgabengebiet umfasst die Unterstützung von Kundenprojekten in den

Bereichen Installation und Administration von Desktop und Serversystemen,

Netzwerke und Internetanbindungen. Sie planen und koordinieren im Team den

gesamten Ablauf von IT Projekten. Sie begleiten und betreuen die Anwenderunterstützung und

die problemorientierten Beratungstätigkeiten im Bereich des Fußballprofisports. Installation

und Wartung von Netzwerken, konfigurieren sowie installieren von Telekommunikationstechniken.

Sie sind mobil, besitzen eine hohe Flexibilität, sind teamfähig und haben ein kundenorientiertes

Denken und Handeln. Es erwartet Sie eine verantwortungsvolle und herausfordernde Aufgabe

in einem innovativen IT-Unternehmen mit langjähriger Erfahrung in der Optimierung von

Organisationsabläufen durch flexible System-Lösungen. Unsere Philosophie ist eine ganzheitliche

Zusammenarbeit mit unseren Partnern in den einzelnen Prozessen Mitgliederverwaltungen,

Ticketing, Zutrittskontrolle, Warenwirtschaft, CRM, Payment.

Alle Arbeitsabläufe, Datenbestände und Managementprozesse sind in unserer IT-Lösung integriert.

Bitte bewerben Sie sich per E-Mail mit ihren kompletten Bewerbungsunterlagen.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Bewerbung !

Landauer medien und Service Gmbh

könig-Friedrich-wilhelm-Str. 4 | 47119 Duisburg

Tel: 0203 / 86 05 00 | mail: bewerbung@LmS-ServIce.de

Herzlichen Glückwunsch!

25.09. Karl-Heinz Zaversnik

Heinz-Dieter Rubbert

Martin Jerig

Doris Hilger

Christian Dörr

Niclas Tollkamp

27.09. Carlos Afonso

28.09. Heinz Friedel Arns

Michael Heier

Ralf Miesemer

Frank Pelka

Sven Hahn

Pascal Matten

Bettina Zimmermann

Steven Erbe

29.09. Dirk Marten

Frank-Alexander Wagner

30.09. Jürgen Bunk

Thomas Gemza

01.10. Kurt Koop

Reinhard Sohr

Andreas Dolbik

Ulrich Zier

Sascha Kowalski

Niklas Schmidt

02.10. Dieter Fitscher

Otto Beatus

Franz Gollob

Tobias Januzik

Tobias Semklo

03.10. Klaus Grefen

Berthold Hinzer

04.10. Walter Homberg

Werner Lang

Feiertag + KidsClub

Allen Mitgliedern, die bis zum heutigen Spieltag ihren Geburtstag feiern durften, wünschen wir von dieser Stelle alles Gute!

Eva Binkowska

Andre Bosserhoff

Michael Achterfeld

Michael Hübner

05.10. Werner Bühren

Josef Schön

Lillian Dahms

06.10. Herbert Bolten

Monika Maas

07.10. Uwe Raab

Lars Dittner

Atila Yula

08.10. Hajo Sommers

Urban Steinmann

Stephan Bauch

Renée Dahms

10.10. Karin Hiltrop

RWO-Kinderklub: Kochen wie die Profis

Liebe geht durch den Magen - Fußball-Liebe auch!

Das hat der Kinderklub „RWO-Kids die Mini-

Malocher“ eindrucksvoll bewiesen. Unter der Anleitung

von Tobias Fleckner, Küchenmeister, Bäcker,

Koch-Olympiasieger und Rot-Weiß Oberhausens

„kulinarischer Leiter“ an den Heimspieltagen im

Stadion Niederrhein, zauberten die kleinen Köche ein

köstliches Drei-Gänge-Menü plus Halloween-Cocktail.

Im zur Großküche umfunktionierten Presseraum

des Stadions wurden Kürbisse geschält und entkernt,

Bananen in Scheiben geschnitten, Maronen halbiert,

Nudeln gekocht und Erdbeeren geputzt. Und das

alles mit Hilfe der beiden RWO-Profis Marvin Ellmann und

Florian Abel. Am Ende freuten sich alle über die Kürbis-

Kochbananen-Suppe, die Herbstliche Nudelpfanne mit Rübe

Mini-Malocher: „RWO-Koch“ Luca!

Dass der 7-jährige Luca Sukurma kochen kann, das

wissen wir. Denn das Mitglied unseres Kinderklubs hat bei

der oben erwähnten Koch-Aktion ebenfalls ein Diplom

erhalten. Heute gegen den VfL Osnabrück, will Luca

beweisen, dass er auch als Glücksbringer „funktioniert“.

Denn er ist heute unser Mini-Malocher des Tages und will

unserer Mannschaft zum Sieg verhelfen. Wer als Mini-

Malocher dabei sein möchte, bewirbt sich bitte mit Foto

und einem kurzen Text per

E-Mail (mucha@rwoonline.de)

oder postalisch

(SC Rot-Weiß Oberhausen,

z.H. Daniel Mucha,

Stichwort: Mini-Malocher,

Rechenacker 62, 46049

Oberhausen).

Hans-Joachim Neifer

Markus Bothen

11.10. Senta Eckermann

Kai Strotmann

12.10. Ralf Niermann

Wolfgang Schulze

Heinz-Werner Benninghoff

Markus Lutz

Richard Streyer

13.10. Ludwig Gebhardt

Hans-Joachim Lütke-

Glanemann

Frank Lesniak

14.10. Günther Maschke

Detlef Wasgien

Oliver Heinemann

Sascha Hoffmann

und Maronen und besonders über die Quarkspeise Rot-Weiß

Oberhausen. Die Mini-Malocher waren so super, dass jeder

am Schluss ein Kochdiplom überreicht bekam. Rundum

lecker!

31


Machen Sie das Beste

aus Ihrer Energie.

Wir unterstützen Sie dabei. Zum Beispiel als leidenschaftlicher Fußball-Supporter

in Oberhausen. Hier geben wir (fast) alles: vom Trikotsatz für Schülermannschaften

über Bandenwerbung für Verbandsligisten bis hin zum umfassenden Sponsorenpaket

für den SC Rot-Weiß Oberhausen. Fußball ist unser Leben. Aber auch Handball,

Volleyball, Judo und Basketball … Fragen? Fragen.

Energie erleben.

www.evo-energie.de T 0800 2552 500

www.bgp.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine