Carsharing in der Bahnhofsvorstadt DER VORSTÄDTER

der.vorstaedter.de

Carsharing in der Bahnhofsvorstadt DER VORSTÄDTER

Historie

Nach 1990 gab es einen grundlegenden Wächterhaus wurde in Freiberg 1908/09 in

Wandel in der Philosophie des Kleingarten- der Kleingartenanlage an der Scheunenwesens.

Das Hauptziel war jetzt Erholung straße errichtet. Diese beiden sind die einund

Entspannung. In diese Zeit fällt auch zigen noch vorhandenen Bauwerke dieser

die Neugründung der Gartensparte als „6. Art in Sachsen. Die Freiberger Wächter-

Maßschacht e.V.“ und die Privatisierung häuser stellen also eine Besonderheit in

sowie Ausgliederung des Gartenlokals. der Entwicklungsphase des Kleingarten-

Heute ist der Verein Mitglied im „Regional- wesens dar. Durch die Organisation der

verband der Gartenfreunde“ Freiberg e.V. Gartenanlagen in Vereinen verloren die

Die drei Anlagen „Claußallee 1899“, „Berg- Wächter ihre ursprüngliche Bedeutung. Bis

mannsgruß“ und „6. Maßschacht“ sind die 1992 war das Wächterhaus des „6. Maßältesten

Kleingartenvereine des Kreisver- schacht“ im Obergeschoss bewohnt, die

bandes. untere Etage diente bis dahin als Unter-

Der Schülergarten

Wie bereits erwähnt erfolgte bei der Gründung

der Gartenanlage auch die Errichtung

eines Schülergartens, in dem sich Schüler

unter Aufsicht und Anleitung mit Gemüseanbau

und Blumenpflege bechäftigten.

Das Besondere an dem Schülergarten lag

in der Philosophie, nicht nur Lehrzwecke zu

erfüllen wie die üblichen Schulgärten,

sondern auch hygienische und sittliche

Inhalte in den Vordergrund zu stellen. Das

Erdgeschoss im Wächterhaus diente den

Schülern als Umkleideraum und Toilette.

richtsraum für den Schulgarten. Aktuell

steht das Gebäude leer (Foto von 2005).

Das Wächterhaus

Neu in dieser Gartenanlage war ebenfalls

das so genannte Wächterhaus. Dort war Der Gartenverein selbst hat momentan

der Wärter, der für die Geräteverwaltung, nicht die finanziellen Mittel, das Gebäude

die Ordnung und Sicherheit in der Anlage zu sanieren und weiter zu nutzen. Falls es,

und auch für die Pachtkassierung verant- wie zu hoffen ist, eine Lösung für das für

wortlich war, untergebracht. Er wohnte hier Freiberg geschichtlich wertvolle Wächterund

konnte damit seine Aufgaben optimal haus gibt, werden wir auch darüber berichbewältigen.

Deshalb wurde der Gedanke

an ein solches Gebäude im „6. Maßschacht“

in die Tat umgesetzt und so 1902

ten.

als erstes Wächterhaus Freibergs errichtet. Quellen:

Besitzer blieb das Johannishospital, wäh- • MFA 100 (2007), S.305-310

rend die Wärter, die unterschiedlichen • Frank Reinhold / Michael Ziegler:

Berufen nachgingen, zu einer vergünstig- „100 Jahre Kleingartenverein 6. Maßten

Miete wohnen konnten. Die Wohnung schacht e.V. Freiberg 1902-2002“

des Wächters befand sich im Oberge- Foto:

schoss, während im Erdgeschoss Räume • Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg,

für Geräte, Zimmer für Schüler und Fotothek, Inv.-Nr. 4620

Toiletten untergebracht waren. Ein zweites • 2 Fotos Michael Ziegler

5

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine