Volkshochschule Zeven - VHS Zeven

vhs.zeven.de

Volkshochschule Zeven - VHS Zeven

Sittensen

Tarmstedt

Zeven

vhs Qualitätsring

Volkshochschule

Zeven

Programm 2. Semester 2012

Zweckverband

Volkshochschule Zeven


Genießen Sie den vollen Wärmekomfort einer sparsamen Erdgas-Brennwertheizung

– ganz ohne eigene Anschaffungs- und Installationskosten.

Wartung, Reparaturen und selbst der Schornsteinfeger

sind bei Stadtwerke Zeven Wärme plus inklusive.

Machen Sie es sich doch einfach bequem!

Stadtwerke Zeven GmbH

Vitus-Platz 1 � 27404 Zeven � Telefon: (0 42 81) 757 100

www.stadtwerke-zeven.de

Ausbildung zur/zum

Altenpfl egerin/Altenpfl eger

Ausbildungsbeginn: jährlich 1. September

Berufsfachschule Altenpfl ege

Denn Kompetenz hat

Zukunft.

Diakonisches Ausbildungs-Centrum

Berufsfachschule Altenpfl ege

An der Martinskirche 10

28865 Lilienthal

Tel. 04298.92 81 52

Fax 04298.92 83 20

Mail: info@diakonisches-ausbildungs-centrum.de

www.dah-lilienthal.de

Schaaaade übrigens …,

wenn wir einen Kurs vor Beginn schon abgesagt haben, weil

wir nicht wissen konnten, dass Sie kommen …

Deshalb: Bitte melden Sie sich rechtzeitig vor Kursbeginn bei

uns an. Sollte ein Kurs nicht stattfinden, melden wir uns bei

Ihnen.

Ausbildung zur/zum

Heilerziehungspfl egerin/

Heilerziehungspfl eger

Ausbildungsbeginn: jährlich 1. September

Fachschule Heilerziehungspfl ege

Denn Kompetenz hat

Zukunft.

Impressum

Diakonisches Ausbildungs-Centrum

Fachschule Heilerziehungspfl ege

An der Martinskirche 10

28865 Lilienthal

Tel. 04298.92 81 52

Fax 04298.92 83 20

Mail: info@diakonisches-ausbildungs-centrum.de

www.dah-lilienthal.de

Verantwortlich für den Inhalt:

das Team der vhs Zeven

Druck: zeller-druck, Zeven

Satz: MouseDesign Medien AG, Zeven

Titelbild: © Andres Rodriguez - Fotolia.com


Wir über uns Inhalt

Zweckverband

Volkshochschule Zeven

vhs-Geschäftsstelle:

vhs-Haus

Lindenstr. 6

27404 Zeven

Telefon 04281 93630

Telefax 04281 9363-13

E-Mail info@vhs-zeven.de

Internet www.vhs-zeven.de

Öffnungszeiten

montags bis freitags 8:30 bis 12:30 Uhr

montags und dienstags 14:00 bis 16:00 Uhr

donnerstags 14:00 bis 18:00 Uhr

Unser besonderer Service für Ihre Anmeldung:

Verlängerte Öffnungszeiten

vom 30. August bis 6. September 2012

montags bis freitags 8:00 bis 17:30 Uhr

vhs-Mitarbeiterinnen:

Auskunft und Anmeldung

Tanja Bösch

Tel. 9363-12, E-Mail tb@vhs-zeven.de

Marina Wohlers

Tel. 9363-11, E-Mail mw@vhs-zeven.de

Leiterin

Jutta Flentke-Schumer

Tel. 9363-15, E-Mail fl@vhs-zeven.de

Kultur – Gesellschaft – Umwelt,

BerufsBegleitende Bildung,

Kreativ, Gesundheit, junge vhs

Pädagogische Mitarbeiterin

Monika Schäfer-Wolff

Tel. 9363-14, E-Mail msw@vhs-zeven.de

Beruf und Qualifikation, Sprachen,

Zweiter Bildungsweg, Qualitätsbeauftragte

Mitglied im

vhs Qualitätsring

Regionalverbund der Volkshochschulen

Unterrichtsorte .............................................................................. 4

Allgemeine Geschäftsbedingungen ............................................ 48

Veranstaltungen in Sittensen ...................................................... 47

Veranstaltungen in Tarmstedt .................................................... 47

Ortsplan Zeven ............................................................................ 51

Kultur – Gesellschaft – Umwelt

Einzelveranstaltungen .................................................................. 5

Literatur / Kunst ............................................................................ 7

Politik ............................................................................................ 7

Recht / Wirtschaft ........................................................................ 7

Ökologie / Naturwissenschaften .................................................. 8

Kommunikation und Selbstentwicklung ...................................... 9

Pädagogik .................................................................................... 11

Beruf und Qualifikation

BerufsBegleitendeBildung .......................................................... 12

EDV ............................................................................................ 21

Kaufmännische Praxis ................................................................ 24

Bildungsurlaube .......................................................................... 47

Sonderprogramme ...................................................................... 19

Zweiter Bildungsweg

Schulabschlüsse .......................................................................... 20

Sprachen

Plattdeutsch ................................................................................ 26

Deutsch ...................................................................................... 26

Deutsch als Fremdsprache .......................................................... 25

Englisch ...................................................................................... 27

Spanisch ...................................................................................... 28

Französisch ................................................................................ 28

Andere Sprachen ........................................................................ 29

Kreativ

Fotografie .................................................................................... 30

Musik und Tanz .......................................................................... 31

Malen und Zeichnen .................................................................. 33

Kunsthandwerkliches Gestalten .................................................. 35

Textiles Gestalten ........................................................................ 35

Gesundheit – Bewegung – Entspannung

Ernährung .................................................................................... 35

Autogenes Training / Yoga ........................................................ 37

Entspannung / Körperwahrnehmung .......................................... 39

Bewegung .................................................................................. 42

Gesund und fit ............................................................................ 42

Sonstiges

Sonstiges .................................................................................... 43

die junge vhs

Eltern und Kinder ...................................................................... 46

die junge vhs .............................................................................. 44

3


Die vhs Zeven ist eine für jede/n zugängliche, kommunale

Weiterbildungseinrichtung – das örtliche Zentrum für

Weiterbildung, Begegnung und Kommunikation mit einem

umfassenden Angebot für die persönliche, berufliche und soziale

Weiterbildung.

Mitglieder der Zweckverbandsversammlung:

Stefan Tiemann, Sittensen, Vorsitzender

Angela van Beek, stv. Vorsitzende

Johann-Dietrich Klintworth, Geschäftsführer

Henri Blanken, Hepstedt

Andrea Burfeind, Sittensen

Frank Holle, Tarmstedt

Ingolf Lienau, Zeven

Manfred Poburski, Zeven

Hartmut-Hans Schmidt, Zeven

Post-Anschrift: Zweckverband vhs Zeven

Postfach 1460, 27394 Zeven

Geschäftsstelle: Lindenstraße 6

27404 Zeven

Telefon 04281 9363-0

Telefax 04281 9363-13

E-Mail info@vhs-zeven.de

Internet www.vhs-zeven.de

Zweigstelle Sittensen: Am Markt 11 (Rathaus)

27419 Sittensen

Telefon 04282 9300-41

Zweigstelle Tarmstedt: Hepstedter Straße 9 (Rathaus)

27412 Tarmstedt

Telefon 04283 893-0

Unterrichtsorte

in Sittensen

Schulzentrum, Am Sportplatz 3 (Eingang Parkplatz Sporthalle)

in Tarmstedt

Gesamtschule, Kleine Trift 13

in Zeven

Carl-Friedrich-Gauß-Oberschule,

Standort: Lühnenfeld 12

Standort: Kanalstr. 45, Eingang Parkplatz Sporthalle

Grundschule, Klostergang 4

vhs-Haus, Lindenstr. 6

vhs im Turm, Auf der Worth 14

Einen Ortsplan finden Sie auf Seite 51.

Fahrstuhl im vhs-Haus

Beachten Sie bitte die für die Unterrichtsräume gültigen Hausordnungen.

Sofern die Sitzordnung in den Räumen verändert wird,

stellen Sie sie bei Unterrichtsende bitte so wieder her, wie Sie sie bei

Unterrichtsbeginn vorgefunden haben. Im Übrigen verlassen Sie die

Räume im Sinne aller Beteiligten so, wie Sie diese selbst vorfinden

möchten.

Rauchen ist in den Unterrichtsräumen und Schulen nicht gestattet.

Ferien: Herbstferien: 22. Oktober 2012 bis 03. November 2012

Weihnachtsferien: 24. Dezember 2012 bis 05. Januar 2013

So können Sie sich bei uns anmelden

Schriftlich

Jederzeit für alle Veranstaltungen möglich. Sie können dazu eine

Anmeldekarte (Seite 49) des Programmheftes verwenden.

Persönlich

Ihre Anmeldung nehmen wir in unserer Geschäftsstelle im vhs-Haus

in Zeven gern entgegen. Bitte beachten Sie unsere Geschäftszeiten

oder vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Telefonisch

Während der Geschäftszeiten, wenn Sie mit der Erteilung einer

Einzugsermächtigung einverstanden sind. Bitte teilen Sie uns neben

Ihrem Namen und Ihrer Adresse auch die Kursnummer und Ihre

Bankverbindung mit.

Telefon 04281 9363-0

per Telefax

Jederzeit unter der Rufnummer 04281 9363-13

per E-Mail

Jederzeit unter der E-Mail-Adresse anmeldung@vhs-zeven.de

Achtung

Alle Anmeldungen sind verbindlich. Bitte beachten Sie unsere

Teilnahmebedingungen auf der Seite 48 des Programmheftes.

Die vhs versendet keine Anmeldebestätigung!

Bankeinzugsverfahren

Bitte halten Sie bei Ihrer telefonischen Kursanmeldung Ihre Kontonummer

bereit. Wir wenden das Bankeinzugsverfahren an. Näheres

auf Seite 48. Falls Sie auch andere Personen zu Kursen anmelden

wollen, erfragen Sie bitte vorher deren Bankverbindung.

Qualitätstestiert

Die vhs Zeven hat das vom

Niedersächsischen Ministerium für

Wissenschaft und Kultur anerkannte

LQW Qualitätstestat bereits zum

dritten Mal erhalten.

Mit dem Testat wird der vhs

bescheinigt, ein lernerorientiertes

Qualitätsmanagementsystem

eingeführt zu haben, das permanent

weiter entwickelt wird.

4


Kultur – Gesellschaft – Umwelt 5

Kultur – Gesellschaft – Umwelt

Einzelveranstaltungen / Vorträge

Zevener Geschichtsvorträge

Straßennamen als Geschichtsquelle

Ortserkundung - Ein Streifzug durch Zevens Straßen als

begehbarem Geschichtsbuch

Gemeinsame Veranstaltung von vhs und Museum Kloster Zeven.

In Kooperation mit dem Institut für Braunschweigische

Regionalgeschichte an der TU Braunschweig.

Prof. Dr. h. c. Gerd Biegel

Zeven, Königin-Christinen-Haus

Freitag, 21.09.2012, 19:00 Uhr

Eintritt: 5,00 EUR (Abendkasse und Vorverkauf)

Kursnr. 10105

„Madame sind korpulenter geworden“

Erinnerungen und Anekdoten zum Abschluss

des Friedrich II. -Jahres

Gemeinsame Veranstaltung von vhs und Museum Kloster Zeven.

In Kooperation mit dem Institut für Braunschweigische

Regionalgeschichte an der TU Braunschweig.

Prof. Dr. h. c. Gerd Biegel

Zeven, Königin-Christinen-Haus

Freitag, 19.10.2012, 19:00 Uhr

Eintritt: 5,00 EUR (Abendkasse und Vorverkauf)

Kursnr. 10106

Überleben in der Not

Armut, Bettelei und Prostitution im Elbe-Weser-Raum

Armut ist ein uraltes und gleichermaßen hochaktuelles Problem.

Tatsächlich gehören Armut und Menschheitsgeschichte zusammen,

unterliegt Armut dem historischen Wandel. So führten starkes

Bevölkerungswachstum und dahinter zurückbleibende Erwerbsmöglichkeiten

in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts in

Deutschland zu einer wahren Massenarmut (Pauperismus). Im

Elbe-Weser-Raum und im Amt Zeven waren davon besonders

die Unterschichten betroffen. Für Moorbauern oder Handwerksgesellen,

Arbeiter oder Tagelöhner wurde das Leben zu einem

täglichen Kampf um eine auskömmliche Nahrung. Angesichts

fehlender Arbeitsmöglichkeiten einerseits und einer noch weitgehend

unzureichenden Armenfürsorge anderseits waren viele zu

Bettelei und Landstreicherei gezwungen. Nicht wenige Frauen

flüchteten sogar in die Prostitution. Wie Dr. Rößler in seinem

spannenden Vortrag aufzeigt, reagierten Obrigkeiten und Behörden

darauf seit dem 18. Jahrhundert mit Haftstrafen und Abschiebung.

Dr. Horst Rößler

Zeven, Königin-Christinen-Haus

Dienstag, 06.11.2012, 20:00 Uhr

Eintritt: 5,00 EUR (Abendkasse und Vorverkauf)

Kursnr. 10107

– Ihr Kulturtreff

Ein Garten mit Elbblick

Autorenlesung mit Petra Oelker

Hamburg im Sommer 1895. Nach dem Tod ihres Vaters kehrt die

junge Henrietta Winfield aus Bristol an die Elbe zurück. Der alte

Mann hat ihr kaum mehr hinterlassen als seine Sammlung moderner

Kunst; das restliche Vermögen ist verschwunden. Dabei

gehört das Handelshaus Grootmann zur Crème der hanseatischen

Gesellschaft. Henrietta glaubt sich immerhin durch ihren englischen

Ehemann versorgt. Doch dann wird auf den Stufen des

Vierländerin-Brunnens ein Toter gefunden. Warum war Thomas

Winfield heimlich in Hamburg? Die Familie steht ihr zur Seite,

und doch fühlt Henrietta sich alleingelassen - bei der Begegnung

mit ihrer Vergangenheit wie bei der Suche nach einem Mörder ...

Gemeinsame Veranstaltung von vhs, Bibliothek Zeven und

Buchhandlung Lesezeichen.

Zeven, Königin-Christinen-Haus

Montag, 05.11.2012, 19:30 Uhr

Eintritt: 6,00 EUR (Abendkasse und Vorverkauf)

Kursnr. 20006

Marinas tödlicher Schatten

Autorenlesung mit Peter Dörr

Es ist die Geschichte von Menschen, die am Leben gescheitert

sind. Andrea, eine Frau Anfang dreißig, hatte vor vielen Jahren

ein Verhältnis mit ihrem damaligen Chef, das mit einer Schwangerschaft

endete. Das neugeborene Kind, ein Mädchen namens

Marina, wird zur Adoption freigegeben. Es wächst behütet bei

einem kinderlosen Ehepaar auf. Im Alter von fünfzehn Jahren

trifft Marina Frank, ihre erste große Liebe. Dann begeht sie völlig

überraschend Selbstmord. Frank, der an der Trauerfeier teilnimmt,

erfährt von Andrea, Marinas leiblicher Mutter, ein fürchterliches

Geheimnis. Als Folge davon nimmt eine katastrophale

Entwicklung ihren Lauf.

Gemeinsame Veranstaltung von vhs, Bibliothek Zeven und

Buchhandlung Lesezeichen.

Zeven, Königin-Christinen-Haus

Donnerstag, 22.11.2012, 19:30 Uhr

Eintritt: 2,50 EUR (Abendkasse und Vorverkauf)

Kursnr. 20007

Adventsmusik im Kloster

Im Museum Kloster Zeven wird es am 4. Advent wieder richtig

weihnachtlich. Das Musikforum der Volkshochschule Zeven lädt

zu einer kleinen Adventsmusik ein. Bei Kerzenschein und Kaffeeduft

erklingen klassische Weisen und Folklore aus dem nördlichen

Europa, aus England, Irland, Schweden und Finnland, aber auch

aus fernen Ländern. Das vhs-Musikforum unter der Leitung von

Ingolf Lienau besteht aus musikbegeisterten Laien und vereint ein

buntes Instrumentenpotpourri aus Streichern, Akkordeon, Querflöte,

Flöte, Oboe und Gitarre.

Gemeinsame Veranstaltung von vhs und Museum Kloster Zeven.

Zeven, Museum Kloster Zeven

Sonntag, 23.12.2012, 15:00 Uhr

Eintritt frei

Kursnr. 20301


Kultur – Gesellschaft – Umwelt 6

Theatertag

Jacques Offenbach: Die Banditen (Operette)

Theaterbesuch mit Bühnenbesichtigung

und Einführung

Brechts Überlegung, der Überfall einer Bank sei nichts

im Vergleich zu deren Gründung, hätten Offenbachs

Banditen sicher zugestimmt. Denn statt weiterhin Reisende

auszurauben, mischen sie sich in Staatsgeschäfte

ein. Bereits für Offenbach und seine Zeitgenossen war

klar: Die größten Ganoven sitzen in den Chefetagen.

Offenbachs Banditen verbindet Oper und Schauspiel, ist

politisch, ohne ideologisch zu sein, schnell, wahnsinnig

witzig und großartig musikalisch.

Termin: Sonntag, 28. Oktober 2012

Treffpunkt: 13:50 Uhr, Theaterkasse (neben dem Theater)

14:00 Uhr: Bühnenbesichtigung und Einführung

15:30 Uhr: Aufführung im Theater am Goetheplatz

anschließend: Tischreservierung im Theatro auf Wunsch

An- und Abmeldeschluss: Montag, 8. Oktober 2012

Gebühr: 38,75 EUR, ermäßigt 25,75 EUR,

(inkl. Einführung, Reservierung im Theatro und Platzkarte

Gruppe 3)

Kursnr. 20107

Theatertag Familie (Weihnachtsmärchen)

John von Düffel: Robin Hood

für Kinder ab 6 Jahren

Theaterbesuch mit Einführung und Workshop

Er ist mutig und stark, beherzt, lustig, tollkühn und vogelfrei

und niemand kann es mit ihm im Bogenschießen aufnehmen.

Ein listiger Räuber und Gesetzesbrecher ist er,

aber eben auch ein wahrer Menschenfreund. Selbstlos

kämpft er für das richtige Leben. Die Legende von Robin

Hood überdauert nun schon mehr als 800 Jahre. Und wenn

manche sagen, dass es ihn nie gegeben hat, ihn nicht gibt

und nie geben wird: Wir wissen, dass das nicht stimmt.

Diese Uraufführung zeigt: Robin Hood ist in jedem von uns.

Termin: Sonntag, 9. Dezember, 16:00 Uhr

Treffpunkt: 14:30 Uhr an Theaterkasse (neben dem Theater)

14:45 Uhr: Workshop für Kinder, parallel Kaffeetrinken mit

Einführung für (Groß-)Eltern

16:00 Uhr: Aufführung im Theater am Goetheplatz

An- und Abmeldeschluss: Freitag, 16. November 2012

Gebühr: 15,70 EUR (Kinder), 26,50 EUR (Erwachsene),

ohne Ermäßigung (inkl. Platzkarte Gruppe 3 und

Workshop/Einführung mit Getränken/Gebäck)

Kursnr. 20108

Theatertag

Nach Thomas Mann: Buddenbrooks

Theaterbesuch und Gespräch mit Schauspielern

Disziplin, Fleiß, Pflichterfüllung und Tradition statt persönliche

Interessen und Wünsche – die Seele hat einen schwierigen

Stand in der Lübecker Kaufmannsfamilie, die alle

Lebensbereiche rücksichtslos ökonomisiert. John von

Düffels Dramatisierung von Thomas Manns Debütroman

stellt die Geschwister Thomas, Christian und Antonie ins

Zentrum, an deren Lebensläufen sich die Durchdringung

von Ökonomie und Intimität, Leistung und Liebe am

deutlichsten zeigt. Stimmen die Werte der Eltern und

Großeltern noch? Und wann entmenschlicht der Wert des

Geldes das Leben?

Termin: Sonntag, 13. Januar 2013

18:30 Uhr: Aufführung im Theater am Goetheplatz,

Kleines Haus

Anschließend: Gespräch bei einem Glas Wein mit Schauspielern

An- und Abmeldeschluss: Dienstag, 18. Dezember 2012

Gebühr: 28,75 EUR (Erwachsene), ermäßigt 19,75 EUR

(inkl. Platzkarte Gruppe 2 und Nachgespräch bei einem Glas

Wein o.ä.)

Kursnr. 20101

Kinder machen Theater

siehe Seite 44

Kulturprogramm Zeven

Veranstalter: Stadt Zeven und Samtgemeinde Zeven

Sonntag, 07.10.2012, 19:30 Uhr

Bremer Shakespeare Company präsentiert: „Ein Sommernachtstraum“

von William Shakespeare im Rathaussaal Zeven

Freitag, 09.11.2012, 15:00 Uhr und 18:00 Uhr

Kindermusical „magic drums“ im Rathaussaal Zeven,

Veranstalter: Kreismusikschule Rotenburg (W.) und Stiftung der

Sparkasse Rotenburg-Bremervörde

Freitag, 16.11.2012, 19:30 Uhr

Zevener Konzert mit dem Weimarer Bläserquintett (Flöte, Oboe,

Klarinette, Horn und Fagott) im Rathaussaal Zeven

Dienstag, 27.11.2012, 19:30 Uhr

Weihnachtskonzert mit der A-Capella-Gruppe „Rajaton“ im

Rathaussaal Zeven, Veranstalter: Sparkasse Rotenburg-Bremervörde

Dienstag, 04.12.2012, 14:30 Uhr

(8:30 Uhr, 10:30 Uhr für Kindergärten, Spielkreise, Schulen)

Aufführung des Weihnachtsmärchens „Der gestiefelte Kater“ nach

den Brüdern Grimm im Rathaussaal Zeven

Sonntag, 02.09.2012 bis Sonntag, 25.11.2012

’Totalkunst’ (Objekte/Inszenierung/Konzept-kunst) von Timm

Ulrichs (Hannover), Städtische Galerie im Königin-Christinen-Haus

in Zeven

Sonntag, 02.12.2012 bis Sonntag, 24.02.2013

Grafik (Spraybilder) von Frauke Beek (Sottrum), Städtische Galerie

im Königin-Christinen-Haus in Zeven


Kultur – Gesellschaft – Umwelt 7

Literatur / Kunst

Kreatives Schreiben

Sie träumen davon, ein Buch zu schreiben - oder haben sogar schon

damit begonnen? Sie suchen Anregungen, Anleitung oder Ideen

für diese Arbeit? Dann könnte Ihnen dieser Workshop helfen.

Schreiben ist zu neunzig Prozent Handwerk und nur zu zehn

Prozent Talent. In diesem Workshop gibt Ihnen der erfahrene

Roman- und Sachbuchautor Frank Littek seine Erfahrungen weiter.

Ein Thema ist das eigentliche Schreiben und damit die Kunst, die

richtigen Worte zu finden und Sätze zu bilden. Ein zweites Thema:

der Aufbau einer Geschichte, die Entwicklung des Plots und der

Heldenreise. Zur Sprache kommen können aber auch Themen wie

Exposé und Verlagssuche.

An einem Einführungsabend stellt Ihnen der Dozent den Workshop

vor. Sie nehmen mit Ihren Wünschen Einfluss auf den Inhalt

des Tages - und erhalten eine schriftstellerische Aufgabe, die Sie

bis zum Workshop lösen sollten. Bei Interesse geht der Workshop

in einen wöchentlich stattfindenden Kurs über.

Frank Littek

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Einführungsabend: Mittwoch, 17.10.2012, 19:00 - 21:00 Uhr

Workshop: Samstag, 10.11.2012, 10:00 - 17:00 Uhr

11 UStd. Gebühr: 33,05 EUR (Materialkosten, ca. 5 EUR, extra)

Kursnr. 20105

Die Geschichte meines Lebens

Halten Sie Ihr Leben für sich und die Nachwelt fest! Ihr Leben ist

es allemal wert, aufgezeichnet zu werden. Es ist nämlich spannend.

Haben Sie nicht oft schon gehört: „Schreib das doch mal auf, halt

das fest“. Kinder und Enkel mahnen gerne die Lebensberichte

ihrer Eltern und Großeltern an. Schon weil sie für ihre Kinder und

Enkel wissen wollen, was das Leben der Vorfahren an schönen,

traurigen, aufregenden, amüsanten Erinnerungen ausmacht.

In diesem Seminar zeige ich Ihnen, wie Sie Ihre Biografie schreiben

können.

Technik, Recherche, Dramaturgie, Daten, Fakten, Beweise etc.

Monica Lohmeyer-Wulf

Zeven, vhs-Haus, Raum 4

Montag / Donnerstag, 12.11.2012 bis 03.12.2012, 10:30 - 12:00 Uhr,

7 Termine

14 UStd. Gebühr: 40,70 EUR (Materialkosten, ca. 5 EUR, extra)

Kursnr. 20106

Politik

Politiker-Speed-Dating

auf Du und Du mit der Politik

Die wenigsten Wählerinnen und Wähler

nutzen die Gelegenheit mit einer Kandidatin

oder einem Kandidaten vor einer Wahl ins

Gespräch zu kommen. Bei traditionellen Wahlveranstaltungen

besteht kaum die Möglichkeit

für eine persönliche Begegnung, für ein persönliches

Gespräch. Hinzu kommt, dass die wenigsten Wählerinnen

und Wähler solche Veranstaltungen überhaupt besuchen.

Die vhs Zeven beteiligt sich zur Landtagswahl am 20.01.2013 an

der landesweiten Bildungskampagne „Politiker-Speed-Dating“ der

Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung. Es ist eine schnelle

und unkomplizierte Möglichkeit alle Kandidatinnen und Kandidaten

aus Ihrem Wahlkreis kennen zu lernen. Das Format, das sich

in der Singleszene schon seit längerem großer Beliebtheit erfreut,

wird auf die politische Bildung übertragen. Das Prinzip dabei ist

simpel: zwei Menschen treffen an einem neutralen Ort aufeinander

und tasten mit ein paar Fragen die Haltung ihres Gegenübers ab.

Nach einer Weile signalisiert ein Gongschlag, dass es an der Zeit

ist, den Gesprächspartner zu wechseln.

Die Veranstaltung wird im Winter 2012/2013 stattfinden.

Lassen Sie sich überraschen!

Weitere Informationen erhalten Sie bei Jutta Flentke-Schumer,

Tel. 04281 9363-15, E-Mail: fl@vhs-zeven.de

Kursnr. 10202

Qualifizierung von Integrationslotsinnen und -lotsen

siehe Seite 19

Recht / Wirtschaft

Begleitetes Fahren ab 17 Jahren

Vorbereitungsveranstaltung für Fahranfänger/innen,

Begleitpersonen und alle Interessierten

Die deutsche PKW-Fahrerlaubnis kann bundesweit bereits mit 17

Jahren erworben werden. Das Begleitete Fahren hat eine eindeutig

positive Auswirkung auf die Verkehrssicherheit. Eine von der

Bundesanstalt für Straßenwesen (BaSt) erstellte Studie hat belegt,

dass sich in der Anfangsphase des selbstständigen Fahrens die Unfälle

und Deliktzahlen im zweistelligen Bereich vermindert haben:

22 Prozent weniger Unfälle und 20 Prozent weniger Verkehrsverstöße.

Fazit: Begleitetes Fahren bringt Sicherheit.

Alle Fahranfänger/innen sollten vor der Fahrprüfung mit den zugelassenen

Begleitpersonen an einer Informationsveranstaltung

teilnehmen. Hier lernen Sie die rechtlichen Rahmenbedingungen

kennen. Die Hintergründe und Rolle des Fahranfängers/der Fahranfängerin

und der Begleitperson und die besonderen Voraussetzungen

und Anforderungen des 'Begleiteten Fahrens ab 17'

werden detailliert besprochen, damit klar ist, was die Begleitperson

tun soll und was nicht.

In Kooperation mit der Deutschen Verkehrswacht Bremervörde-Zeven e.V.

Reiner Wintjen

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Mittwoch, 14.11.2012, 19:30 - 21:00 Uhr, 1 Termin

gebührenfrei

Kursnr. 10003


Kultur – Gesellschaft – Umwelt 8

Mobil bleiben – aber sicher!

Ein Programm für ältere Verkehrsteilnehmende

Mobil sein und mobil bleiben – das wünschen sich viele Menschen

für ihr Alter. Mobil sein heißt: Kontakte pflegen, Besorgungen

erledigen, Reisen unternehmen und neue Erfahrungen machen –

kurz gesagt: Selbstständig sein und am Leben teilnehmen können.

Das Programm 'Sicher mobil' des Deutschen Verkehrssicherheitsrates

und seiner Mitglieder, also auch der Verkehrswacht, unterstützt

Senior/innen, egal wie sie sich im Straßenverkehr fortbewegen,

möglichst lange und möglichst sicher mobil zu bleiben. Ein

Seminar für Verkehrsteilnehmer/innen ab 50 Jahren. Angeboten

werden folgende Themen:

• Unterwegs als Fußgänger/in / mit Bus und Bahn / mit dem Rad /

mit dem Auto

• sowie sonstige Themen nach Wunsch (z.B. Rollator: sicherer

Umgang, richtige Einstellung).

Zum Abschluss erhält jede/r Teilnehmende eine Broschüre über

die Inhalte des Seminars.

In Kooperation mit der Deutschen Verkehrswacht Bremervörde-Zeven e.V.

Willi Scheibler

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Freitag, 21.09.2012 bis 12.10.2012, 18:30 - 20:00 Uhr, 4 Termine

8 UStd. gebührenfrei

Kursnr. 10004

Ihr Draht zu uns

04281 9363-0

Betreuung – Vorsorgevollmacht –

Patientenverfügung

Wer regelt meine Angelegenheiten, wenn ich selbst dazu nicht

mehr in der Lage bin? Was passiert, wenn ich niemanden mehr

beauftragen kann? Darf jemand für mich in eine ärztliche Behandlung

einwilligen? Nicht nur Senior/innen sind mit solchen Fragen

konfrontiert. Durch Unfall oder Krankheit kann jeder Mensch ganz

plötzlich damit zu tun bekommen. Um rechtzeitig Vorsorge zu

treffen, werden in dieser Veranstaltung die Grundzüge der rechtlichen

Betreuung, der Vorsorgevollmacht und der Patientenverfügung

dargestellt. Sie erhalten wichtige Informationen, um selbst

die für Sie richtigen Maßnahmen zu treffen.

Thorsten Büthe

Sittensen, Schulzentrum, Eingang Parkplatz Sporthalle

Montag, 05.11.2012, 19:15 - 21:30 Uhr, 1 Termin

3 UStd. Gebühr: 10,15 EUR (Materialkosten extra)

Kursnr. 10505

Erben und Vererben

Für viele Menschen ist das Erbrecht ein Tabuthema. Leidtragende

sind oft die nächsten Angehörigen. So müssen zwei Drittel der überlebenden

Ehegatten die Erbschaft teilen. Drei Viertel aller Erbengemeinschaften

laufen Gefahr, eine 'Erbenstreitgemeinschaft' zu

werden. Dieser Vortrag vermittelt ohne viele Paragraphen wichtige

Informationen, u.a. zur gesetzlichen Erbfolge, der Abfassung

von Testamenten, dem Pflichtteils- und Steuerrecht.

Thorsten Büthe

Sittensen, Schulzentrum, Eingang Parkplatz Sporthalle

Montag, 12.11.2012, 19:00 - 22:00 Uhr, 1 Termin

4 UStd. Gebühr 15,20 EUR

Kursnr. 10506

Planen und Bauen

'Bauherrenkurs'

Das Bauherrenseminar bietet Gelegenheit, das eigene Bauvorhaben

unter fachlicher Anleitung entwurflich zu entwickeln.

Parallel dazu werden rechtliche, technische sowie gestalterische

Themen diesen Prozess begleiten, u.a. Zulässigkeit von Bauvorhaben,

Bauplanungsrecht, Bauordnungsrecht, Bauantrag/ -genehmigung,

Vertragsrecht, Gewährleistung, Ausschreibung, Vergabe,

Baukonstruktion, elementare Gestaltungsprinzipien.

Jörg-Henner Gresbrand

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 10

Samstag, 29.09.2012, 10:00 - 16:00 Uhr

Sonntag, 30.09.2012, 10:00 - 16:00 Uhr

14 UStd. Gebühr: 40,70 EUR

Kursnr. 10507

Ökologie / Naturwissenschaft

Grüne Apotheke

Tinkturen und Tees selber herstellen

Die Möglichkeit, sich mit natürlichen Mitteln selbst zu heilen ist

für viele Menschen heute selbstverständlich. Die Verwendung von

Heilpflanzen zur Vorbeugung, Behandlung oder Linderung von

Krankheiten ist dabei eine wichtige Säule. Besonders dann, wenn

wir unsere Heilmittel selber machen.

In diesem Seminar lernen Sie ganz praktisch Tinkturen und Tees

selber herzustellen. Tinkturen sind alkoholische Auszüge, Tees

kommen mit Wasser aus. Sie erfahren, wann diese Zubereitungsformen

geeignet sind, welche Auszugsmittel in Frage kommen,

wie Sie Tees mischen. Und natürlich lernen Sie die verwendeten

Pflanzen näher kennen. Manche auf eine besondere Art.

Jürgen Becker

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 39

Freitag, 12.10.2012, 19:00 - 21:30 Uhr

Samstag, 13.10.2012, 09:30 - 15:00 Uhr

10 UStd. Gebühr: 30,50 EUR (Materialkosten extra)

Kursnr. 30517

Grüne Apotheke

Heilsalben selber herstellen

Ein Erkältungsbalsam für Kinder oder eine Salbe für entzündete

Haut, bei der Sie genau wissen was drin ist. Keine Zusatz- und

Konservierungsstoffe, kein Produkt der Mineralölindustrie. Gibt

es so etwas? Ja, machen Sie Ihre Salben einfach selber. Am besten

mit eigenen Rohstoffen aus dem Garten und eigenem Duft. Wie

geht das? Das lernen Sie in diesem Praxis-Seminar. In einer kurzen

Einführung erfahren Sie, wie Sie auf Basis eines Grundrezeptes

verschiedene Salben herstellen können. Das Qualitätsmaß

lautet: „Was ich mir auf die Haut reibe, muss ich auch essen können!“

Sie werden eine eigene Salbe mit nach Hause nehmen und

erhalten Rezepte für weitere Salben.

Jürgen Becker

Tarmstedt, Gesamtschule, Küche

Freitag, 16.11.2012, 19:00 - 21:30 Uhr

Samstag, 17.11.2012, 09:30 - 15:00 Uhr

10 UStd. Gebühr: 30,50 EUR (Materialkosten extra)

Kursnr. 30518


Kultur – Gesellschaft – Umwelt 9

Kommunikation und Selbstentwicklung

Bildungsurlaubsseminar

Rhetorik – Der Weg zum Erfolg

Dieses Seminar wendet sich an alle, die sich für Vorträge, Reden

und Diskussionen schulen, ihre bisherigen Erfahrungen überprüfen

und neue Methoden einüben wollen. Folgende Themen werden

behandelt:

Reden vor anderen:

So halten Sie einen guten Redebeitrag (Referat, Vortrag etc.):

• 5 Satz Variante - Sinnträgermethode - Fremd- und Modewörter

• Abbau von Selbstoffenbarungsangst - Reagieren auf Zwischenbemerkungen

Reden mit anderen:

• Argumentationstechniken – Einwandbehandlung –

Schlagfertigkeit – Standpunkt – Formulierung –

Fragetechniken

Generell:

Negatives positiv ausdrücken - Wortschatzaktivierung - Kampf

dem Blackout - Testen Sie Ihre Menschenkenntnis!

Die Veranstaltung ist in Niedersachsen, Bremen und Hamburg als

Bildungsurlaub anerkannt.

Martina Jung

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Montag, 29.10.2012 bis Freitag, 02.11.2012

5 Tage, täglich von 8:00 bis 16:00 Uhr

40 UStd. Gebühr: 114,50 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 10623

Reden – Diskutieren – Durchsetzen

Ein Training für Jugendliche ab 12 Jahren

siehe Seite 44

Kommunikation mit Kunden

Kundengespräche erfolgreich gestalten

Kompetente Beratung und guter Service sind für viele Kunden

auch heute noch entscheidende Faktoren beim Kauf von Produkten

und Dienstleistungen. Voraussetzung ist, dass Berater/in und Verkäufer/in

Kundentypen erkennen und das Gespräch entsprechend

steuern können. Sie erarbeiten anhand alltäglicher Beispiele, wie

Sie in den Bereichen Service, Verkauf und Beschwerde-Management

mit den unterschiedlichsten Kunden Dialoge führen, die die jeweiligen

Kundenerwartungen erfüllen. Gleichzeitig erhalten Sie eine

erfolgreiche Kommunikation mit schwierigen Kunden.

Anja Myrdal

Zeven, vhs-Haus, Raum 1

Dienstag, 25.09.2012, 18:30 - 21:45 Uhr, 1 Termin

4 UStd. Gebühr: 16,20 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 10690

Das Blitzgedächtnis trainieren

Nie wieder einen Namen, ein Gesicht oder andere wichtige Dinge

vergessen. Vor allem im Geschäftsleben kann diese Fähigkeit von

Bedeutung sein. In diesem Seminar lernen Interessierte viele der

dazu notwendigen Techniken.

Bitte mitbringen: Schreibblock und Schreibmaterial

Martina Jung

Zeven, vhs-Haus, Raum 1

Freitag, 12.10.2012 und 19.10.2012, 16:00 - 19:15 Uhr, 2 Termine

8 UStd. Gebühr: 27,40 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 10661

Wohin mit meinem Ärger – Wohin mit meiner Wut?

Kommunizieren ohne Gewalt

Urteile, Beschuldigungen und Bewertungen verstricken sich oft zu

schwelenden, verhärteten und manchmal auch zu zermürbenden

Konflikten. Das kann sich sowohl im Innern einer Person abspielen

(Selbst-Urteile, Selbstbeschuldigungen) als auch im Außen mit

einem Konfliktpartner – im familiären Umfeld bis hin zu politischen

Auseinandersetzungsbereichen.

An diesem Tag wollen wir uns Möglichkeiten der Konfliktbewältigung

anschauen und zwar nach dem Prinzipien der Gewaltfreien

Kommunikation, entwickelt von Marshall Rosenberg. Es geht darin

um klare Beobachtung, Selbst-Einfühlung (Erkenntnis von Gefühlen

und Bedürfnissen), Einfühlung in das Gegenüber sowie das Formulieren

von Bitten. Sie, Frauen und Männer, sind herzlich dazu eingeladen

'Konflikte zum Üben' mitzubringen. Sinnvoller Weise

sollten diese von einem 'Ausmaß' sein, das zu solch einem einzelnen

Übungstag passt. Vielleicht ist es aber auch hilfreich und möglich,

Teilaspekte eines 'größeren Konflikts' zu bearbeiten.

Bitte mitbringen: Ein Schreibbuch und Stifte. Es wird darum

gebeten, dass jede/r etwas zum Essen mitbringt, um ein kleines

Mittagsbuffet zusammenzustellen.

Jutta Berlitz-Schreiber

Zeven, vhs im Turm, Auf der Worth 14, Raum 1

Samstag, 10.11.2012, 09:30 - 19:00 Uhr

10 UStd. Gebühr: 30,50 EUR

Kursnr. 10660

Sich selbst stärken

den 'Inneren Kritiker' besiegen und alte Glaubenssätze

mit EFT auflösen

Mit einem starken Selbstwertgefühl ist es leichter, gut für sich zu

sorgen und sich gut zu fühlen. Es stärkt auch die Beziehungen im

Privat- und Berufsleben, da Doppelbotschaften durch Klarheit ersetzt

werden. Das findet bei fast allen Menschen verstandesmäßig

Zustimmung und zeigt sich auch in Schlagworten wie:

• „Du bist, was Du denkst!“

• „Wie es Dir geht, ist ganz allein von Dir abhängig – nicht von

den äußeren Bedingungen!“

Wie kommt es dann, dass oftmals genau das Gegenteil von

dem bewusst erwünschten Verhalten gelebt wird? Welche Rolle

spielt hier das Unterbewusstsein?

Dieses Seminar vermittelt Wissen zu folgenden Bereichen:

• Wie entsteht ein gutes Selbstwertgefühl?

• Wie lassen sich alte Bannbotschaften wie „Das kannst Du noch

nicht, lass mal andere das machen“; „Du bist so blöd

(so langsam, so schusselig)“; „Aus Dir wird nie was“ ablegen?

• Wo wohnt der 'Innere Kritiker' im Gehirn? Neurobiologische

Erkenntnisse

• Wie erhält der 'Innere Kritiker' einen neuen Platz? Die Macht

der Bilder

• Den Selbstwert stärken durch: Selbstachtung, Gedanken-Stopp,

positive Selbstgespräche, Selbstakzeptanz, die 'Ich bin unver

gleichlich' - Übung, monatliche Bestandsaufnahme.

Alte Glaubenssätze abzulegen ist schwer. Emotional Freedom

Techniques, kurz EFT, eine Methode aus der Energetischen

Psychologie, kann dabei sehr hilfreich sein.

Bitte mitbringen: Schreibzeug und eine Portion Humor

Christel Preuß

Zeven, vhs-Haus, Raum 1

Freitag, 21.09.2012, 10:00 - 18:00 Uhr

9 UStd. Gebühr: 30,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 10662


Kultur – Gesellschaft – Umwelt 10

Berufliche Veränderungen – kreativ gestalten

Fragen Sie sich manchmal, ob Sie das, was Sie täglich tun, wirklich

bis zur Rente weiterführen möchten? Dieses Seminar ist an

Menschen gerichtet, die sich beruflich verändern wollen. Mit

folgenden Fragen und Themen werden wir uns beschäftigen und

dazu mit kreativen Strategien arbeiten.

• Was möchte ich beruflich tun?

• Was ist meine Berufung?

• Was sind meine Stärken und Kompetenzen?

• Wie sieht meine Vision vom Leben aus?

• Wie meistere ich mögliche Stolpersteine?

Bitte mitbringen: Bequeme Unterlage (Decke oder Isomatte),

Mal- und Schreibmaterial

Regina Aljes

Zeven, vhs-Haus, Raum 1

Samstag, 29.09.2012, 10:00 - 17:00 Uhr

8 UStd. Gebühr: 25,40 EUR

Kursnr. 10706

Bewerbungscoaching

siehe Seite 19

Zeit erfolgreich nutzen

Zeitmanagement

Erfolgreiches Zeitmanagement beginnt mit einer Analyse des

eigenen Arbeitsplatzes. Welche Erwartungen werden an die

Arbeitnehmer/innen gestellt und welche Bedingungen fördern

bzw. hemmen die Leistungsfähigkeit? Über die konkrete

Zielsetzung, die Planung und Organisation der eigenen Aufgaben

kommen Sie schnell zu einer effizienteren Nutzung Ihrer Zeit.

Anja Myrdal

Zeven, vhs-Haus, Raum 1

Dienstag, 13.11.2012, 18:45 - 21:45 Uhr, 1 Termin

4 UStd. Gebühr: 16,20 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 10691

Die Kraft der Gedanken

Möchten Sie gerne privat oder beruflich etwas in Ihrem Leben verändern

und wissen nicht wie? Machen Sie sich zu viele Gedanken

über sich und andere? Dieses Tagesseminar kann Ihnen Unterstützung

geben und hilfreich sein! Denn unsere Gedanken beeinflussen

unser Leben und unsere Umgebung. Oftmals handeln wir nach

genannten Glaubenssätzen, die in unserer Kindheit und Jugend

entstanden sind. Sie können uns lebendig und kraftvoll machen

oder uns einschränken und behindern. Sie repräsentieren unser

Denkmuster und sind oft ein Maßstab für unser Handeln.

Menschen mit dem Satz: 'Das kann ich sowieso nicht', werden mit

wenig Mut und Selbstvertrauen an das Erreichen ihrer Ziele gehen.

Das Ziel dieses Seminars ist es, einschränkende und behindernde

Glaubenssätze aufzulösen und diese für die Zukunft positiv zu

gestalten. Inhalte:

• Erläuterung theoretischer Zusammenhänge zwischen Gehirn-

und unserer Körperphysiologie

• Veränderung von einschränkenden und behindernden

Glaubenssätzen

Durch die Anwendung von praktischen Methoden können Sie

neue Erfahrungen sammeln und diese im Leben integrieren.

Bitte mitbringen: Schreibmaterial

Regina Aljes

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Samstag, 13.10.2012, 10:00 - 16:00 Uhr

7 UStd. Gebühr: 22,85 EUR

Kursnr. 10707

Systemische Supervision zur Entlastung

im sozialen Berufsalltag

siehe Seite 12

Gut bei Stimme

Stimmtraining

Gutes Sprechen ist im privaten und beruflichen Bereich von

Bedeutung. Es bildet die Basis für die zwischenmenschliche

Kommunikation. Die Stimme ist bestimmt vom Atem und der

richtigen Körperhaltung. Dieses Seminar ist für alle,

• die mehr Kraft und Volumen in ihre Stimme bringen wollen

• die weniger heiser sein wollen

• die mit ihrer Stimme gestalten möchten

• die Stimme und Körper als Ganzes erfahren möchten

• die Selbstvertrauen und Lebensfreude suchen

Kathrin Höhn

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Montag, 17.09.2012 bis 12.11.2012, 19:30 - 20:30 Uhr, 7 Termine

10 UStd. Gebühr: 30,50 EUR

Kursnr. 10663

Weiterbilden mit der vhs

Im Ehrenamt führen, motivieren, moderieren

Im Einsatz für die gute Sache finden Sie sich plötzlich auf einer

Position wieder, wo Sie klare Ansagen machen, Mitarbeiter koordinieren,

Aufgaben delegieren und Sitzungen moderieren müssen?

Wenn Ihnen bloß einmal einer gesagt hätte, wie das ohne allzu

große Reibungsverluste und aufregende Auseinandersetzungen

hinzukriegen wäre!?

Genau darum wird es in diesem Seminar gehen:

• Gedanken und Ideen im Gespräch erfolgreich vermitteln und

im Blick behalten, dass die Dinge, die miteinander besprochen

sind, auch wirklich getan werden!

• Kritikgespräche führen, ohne sich unbeliebt zu machen!

• Selbstdisziplin und Selbstmanagement. Vom Durchhalten,

Aufstehen und Vorbildsein.

• Wie Sie es vermeiden, andere zu demotivieren.

• Gruppenmoderation optimal vorbereiten und strukturieren.

Zeitmanagement, Ergebnissicherung.

• Umgehen mit Störungen in der Gesprächs- und

Gruppenmoderation.

Durch Übungen und Analysen der bisherigen Erfahrungen ist ein

leichtes und schnelles Lernen möglich. Das Gelernte kann sofort

in der persönlichen Praxis umgesetzt werden!

Durch das Erlernen einiger Tipps und Tricks aus der Kiste mit

Führungs- und Moderationswerkzeugen von erprobten Führungskräften

wird Ihnen manches in Ihrem Ehrenamt leichter von der

Hand gehen.

Dazu müssen Sie kein geborener Leitwolf sein!

Die Veranstaltung ist in Niedersachsen, Bremen und Hamburg als

Bildungsurlaub anerkannt.

In Kooperation mit der Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Arbeit

im Landkreis Rotenburg (Wümme).

Claudia Kniep

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Montag, 08.10.2012 bis Mittwoch, 10.10.2012

3 Tage, täglich von 09:00 - 16:30 Uhr

24 UStd. Gebühr: 67,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 50902


Kultur – Gesellschaft – Umwelt 11

Pädagogik

Es ist nä(h)mlich nie zu spät ...

Wie Eltern und Lehrer/innen lese- und rechtschreibschwache

Kinder erkennen und unterstützen können

Eltern und Lehrer/innen können zu Hause und in der Schule sinnvolle

Unterstützung leisten, wenn sie die Schwächen ihrer Kinder

erkennen und mit ihnen systematisch üben. Nach einem Vortrag

über Lese- und Rechtschreibschwäche sollen Hilfestellungen, die

wirklich nützen, im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen.

Jutta Hemken

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Freitag, 30.11.2012, 19:00 - 21:15 Uhr, 1 Termin

3 UStd. Gebühr: 10,15 EUR

Kursnr. 10664

Lernen mit Lust statt Pauken mit Frust!

Lerntipps für Schüler/innen der 4.-6. Klasse

siehe Seite 44

Horch mal!

Anregungen für Eltern, Erzieher/innen und Lehrer/innen

Zuhören, hinhören – Geräusche und Sprache erkennen, unterscheiden,

merken ... sind für die Sprachentwicklung und als

Voraussetzung zum Lesen und Schreiben von entscheidender

Bedeutung. Wie diese Kompetenzen spielerisch gefördert werden

können, erarbeiten wir theoretisch und praktisch an diesem Abend.

Kathrin Höhn

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Donnerstag, 24.01.2013, 19:00 - 21:15 Uhr, 1 Termin

3 UStd. Gebühr: 11,30 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 10602

Weiterbildung auf Bestellung

Neben unseren Veranstaltungen in dem zweimal jährlich erscheinenden

Programmheft bieten wir Ihnen an, mit uns Absprachen

zu treffen. Möchten Sie in Ihrem Betrieb Ihre Mitarbeiter/innen

in speziellen Themenbereichen weiterbilden lassen, ermöglichen

wir Ihnen die Durchführung individueller Fortbildungsmaßnahmen,

die eng auf Ihre betrieblichen Belange abgestimmt sind und die

vorher mit Ihnen im Detail abgesprochen werden.

„Weiterbildung auf Bestellung“ bietet aber auch die Gelegenheit,

sich zusammen mit Freunden und Bekannten ein „maßgeschneidertes“

Kursangebot bei der vhs zu bestellen, z.B.

� EDV-Kurse

� spezielle berufliche Fortbildung

� Neueinrichtung oder Verlängerung von Sprachkursen

� Wochenendseminare, Vorträge über Sie interessierende Fragen

� und …

Wenn Sie daran interessiert sind, rufen Sie uns einfach an oder

schreiben uns und geben uns Ihre Wünsche durch. Wir setzen

Ihre realisierbaren Anforderungen umgehend und flexibel um.

Telefon 04281 9363-0

Fax 04281 9363-13

E-Mail info@vhs-zeven.de

AD(H)S

kann als CHANCE mit einzigartigen STÄRKEN erlebt

und begleitet werden

AD(H)S ist keine Modekrankheit und nicht nur das Schicksal

betroffener Kinder, Jugendlicher oder Erwachsener. Mit der erweiterten

Kenntnis der besonderen Wahrnehmungsstrukturen beim

möglichen oder vorhandenen AD(H)S Syndrom, können verschiedene

Verhaltensformen und Auswirkungen auf die Umgebung verständlicher

werden und der Blickwinkel auf die Stärken und

Potentiale der Betroffenen gelenkt werden, so dass der Umgang

mit davon Betroffenen 'neu' gestaltet werden kann. Eine veränderte

Kommunikation kann wesentlich zur Erleichterung und

Verbesserung der täglichen Lebensqualität beitragen. Erfolgreiche

Tipps, vielseitige Behandlungsmöglichkeiten und Hilfen im Alltag

werden vermittelt auch im Hinblick der Prävention, um Risiken,

Folgen und Folgeerkrankungen gar nicht erst entstehen zu lassen.

In Kooperation mit der Heilpädagogischen Kindertagesstätte Selsingen.

Ilonka Timm

Selsingen, Heilpädagogische Kindertagesstätte, Hauptstraße 63

Montag, 19.11.2012, 19:30 - 21:45 Uhr, 1 Termin

3 UStd. Gebühr: 10,15 EUR

Kursnr. 10698

AD(H)S

als eine besondere Gabe „Verstehen lernen“,

„die Welt mit anderen Augen zu sehen“

Grundlegende Informationen zu AD(H)S, neueste Forschungsergebnisse,

Ausprägung und Auswirkungen in seinen verschiedenen

Formen im Entwicklungsverlauf des Kindes bis zum Erwachsenen

in Anbetracht der veränderten gesellschaftlichen Strukturen unserer

Zeit, werden Inhalt dieses Seminars sein. An Beispielen aus dem

täglichen Erleben und Leben betroffener Kinder soll die äußerst

sensible Wahrnehmung mit den 'besonderen Gaben' das Verständnis

für ihre oft schwierige Situation erweitern. Es werden Therapieformen

und Möglichkeiten aufgezeigt, die leicht anwendbar, sich hilfreich

und unterstützend erwiesen haben, wie belastende Situationen

in Familie und sozialem Umfeld minimiert und das Leben

von und mit AD(H)Slern erleichtert werden könnte.

In Kooperation mit der Heilpädagogischen Kindertagesstätte Selsingen.

Ilonka Timm

Selsingen, Heilpädagogische Kindertagesstätte, Hauptstraße 63

Montag, 05.11.2012, 19:30 - 21:45 Uhr, 1 Termin

3 UStd. Gebühr: 10,15 EUR

Kursnr. 10697

nifbe Fachforum – „Selbstregulation,

Emotionsverständnis und Schulerfolg“

Das Regionalbüro NordOst

des Niedersächsischen

Instituts für frühkindliche

Bildung und Entwicklung

(nifbe) veranstaltet im Landkreis Rotenburg (Wümme) ein Fachforum

zum Thema „Selbstregulation, Emotionsverständnis und

Schulerfolg“. Frau Prof. Dr. Maria von Salisch vom Institut für

Psychologie der Leuphana Universität Lüneburg hält Dienstag,

18.09.2012, 14:00 bis 16:30 Uhr im Burfeindhaus, Elise-Averdiek-

Str. 17, Rotenburg (Wümme) einen Vortrag und lädt zum interdisziplinären

Austausch über das Thema ein. Dieses Fachforum

richtet sich an ErzieherInnen, Fachberatungen, LehrerInnen aus

dem Grundschulbereich und andere Fachkräfte der Kinder- und

Jugendarbeit.

Auskunft: nifbe Regionalbüro Nordost, Tel. 04131 75628-10,

www.nordost.nifbe.de


Beruf und Qualifikation 12

Beruf und Qualifikation

BerufsBegleitendeBildung

Systemische Supervision zur Entlastung

im sozialen Berufsalltag

Die soziale Arbeit mit Menschen und Klientensystemen erfordert

immer mehr eine kompetente Handlungs- und Sichtweise, sowie

Abgrenzungsstrategien, um sich vor Überlastung und ausbrennen

zu schützen. In sozialen Unterstützungssystemen wird immer

mehr Flexibilität und Kompetenz gefordert.

Systemische Supervision bietet dabei eine gute Möglichkeit der

Entlastung und eröffnet durch eine systemische Betrachtung und

Reflexion des professionellen Handelns einen Raum für neue

Sichtweisen.

Die Prinzipien des systemischen Denkens sind Grundlagen der

systemischen Supervision. Sie ist lösungs- und ressourcenorientiert

und es werden Wechselwirkungen zwischen Personen, Rollen

und Auftrag betrachtet. Der Handlungsspielraum wird durch das

Einnehmen einer Außenperspektive erweitert. Es geht um das

Sichtbar-machen von Rollen, Mustern, Aufträgen und Prozessen.

Neue Haltungen und Lösungen können durchdacht und ausprobiert

werden.

Durch Methodenvielfalt, verschiedene Visualisierungsformen und

einer kreativen Herangehensweise soll das Supervisionsanliegen

effektiver und leichter bearbeitet werden. Dazu dienen systemische

Methoden wie die Arbeit mit dem Systembrett, Genogramm,

zirkuläre Fragen, Systemaufstellungen und einiges mehr. In einer

kleinen Gruppe können im geschützten Rahmen Fälle aus dem

Berufsalltag bearbeitet werden.

Kerstin Münch

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Donnerstag, 13.09., 18.10., 15.11. und 13.12.2012, 09:00 - 12:00 Uhr

4 Termine, 16 UStd. Gebühr: 98,00 EUR

Kursnr. 10711

Weiterbilden mit der vhs

Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung

im Kindergarten

Dieses Seminar wird zeigen, wie ein Team unter alltäglichen

Belastungen die „eigene Qualitätsentwicklung und -sicherung zum

selbstverständlichen Bestandteil der pädagogischen Arbeit machen

kann“ (OP S. 49).

Im ersten Teil (ca. 6 UStd.) werden die bestehenden QM-Verfahren

und ihre Vor- und Nachteile vorgestellt. Unter Abwägung der zur

Verfügung stehenden Ressourcen entscheidet sich anschließend

die Einrichtung für ein Verfahren, das auch zeitlich zu schaffen

ist. Im zweiten Teil des Seminars (ca. 14 UStd.) werden die einzelnen

Schritte inklusive der Instrumente entwickelt und bis zur

Einführungsreife in dem Kindergarten angeleitet.

Nach einer praktischen Einführungs- und Erprobungsphase in der

Einrichtung von 1 – 3 Monaten werden im dritten Teil des Seminars

die Ergebnisse erfasst und in der Einrichtung fortgeschrieben (ca.

8 UStd.). Das Ziel ist eine nachhaltige und kostengünstige Übernahme

des Qualitätsmanagements durch jeden Kindergarten

selbst. (4 – 6 Termine nach Vereinbarung)

Prof. Dr. Arnulf Hopf

Auskunft: Jutta Flentke-Schumer, Tel. 04281 9363-15,

E-Mail: fl@vhs-zeven.de

Kursnr. 10692

Herausforderndem Verhalten ressourcenorientiert

und empathisch begegnen

ErzieherInnen möchten, dass sich die ihnen anvertrauten Kinder

wohlfühlen. Die Kinder sollen ihre Gefühle zeigen können, sie

sollen keine Angst vor Fehlschlägen haben, gut mit Kritik umgehen

können, selbstständig sein, ihre eigenen Schwächen und Stärken

gut einschätzen können. Die Kinder sollen ein stabiles Selbstwertgefühl

entwickeln und sich als effektiv und kompetent in unserer

Welt erleben. Bei einem resilienten Kind bleiben mit dem Auftreten

von Schwierigkeiten das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und

eine grundlegend optimistische Zuversicht erhalten. Sie gehen

ihren eigenen, erfolgreichen Weg.

Dieses möchten die Erzieher/innen empathisch und ressourcenorientiert

begleiten. Kinder, vor allem die Jungen, begegnen uns

aber manchmal mit sehr herausforderndem Verhalten. Nicht immer

wird sofort deutlich, was das Kind mit diesem Verhalten erreichen

möchte und welchen Gewinn das Kind damit scheinbar für sich hat.

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit den Fragen:

• Weshalb gehen manche Kinder mit ähnlich schwierigen

Belastungen erfolgreicher um als andere?

• Welche Besonderheiten zeigen diese Kinder in ihren

Bewältigungsstrategien?

• Welche Rolle spielen dabei die Persönlichkeit des Kindes,

Bezugspersonen, die Familie oder ErzieherInnen?

• Wie kann ich dem herausforderndem Verhalten empathisch

und ressourcenorientiert begegnen?

Bianka Reichardt

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Freitag, 23.11.2012, 15:00 – 20:30 Uhr

7 UStd. Gebühr: 54,00 EUR

Kursnr. 10641

Hat unsere Kita ein Profil?

Studientag für Kindertageseinrichtungen, Spielkreise

und Krippen

Welche Fähigkeiten schlummern in unserem Team? Wohin soll

sich unsere Einrichtung pädagogisch verändern? Schwerpunktsetzung,

Umorientierung – Fit werden für das nächste Jahrzehnt!

Dieses Fortbildungsangebot richtet sich an das Gesamtteam einer

Kindertageseinrichtung/Krippe.

Marlies Peters-Thoden, Anke Rehren

Termin nach Vereinbarung

Auskunft: Jutta Flentke-Schumer, Tel. 04281 9363-15,

E-Mail: fl@vhs-zeven.de

Kursnr. 10694

Das pädagogische Konzept entwickeln

und verschriftlichen

Es wird Hilfestellung geboten bei der Erstellung oder Fortschreibung

eines pädagogischen Konzepts für Kindergärten. Dabei sollen

besonders auch die Anforderungen des Orientierungsplans berücksichtigt

werden. Die Stärken einer Einrichtung werden herausgearbeitet,

Entwicklungsmöglichkeiten aufgezeigt und die gewünschten

Kapitel bis zur Vorlage der Verschriftlichung moderiert.

Termine nach Vereinbarung:

• für Überarbeitungen: 18 - 20 UStd. nach Vereinbarung

• für Neuerarbeitungen: 30 - 34 UStd. nach Vereinbarung

Prof. Dr. Arnulf Hopf

Auskunft: Jutta Flentke-Schumer, Tel. 04281 9363-15,

E-Mail: fl@vhs-zeven.de

Kursnr. 10693

Horch mal!

Anregungen für Eltern, Erzieher/innen und Lehrer/innen

siehe Seite 11


Beruf und Qualifikation 13

Qualifizierung in der Kindertagespflege

Wenn Sie schon mal überlegt haben im Rahmen einer Tagespflege

tagsüber ein Kind zu betreuen, ergeben sich für Sie wahrscheinlich

viele Fragen:

• Worauf muss ich mich einstellen?

• Woran muss ich bei der Übernahme einer Tagespflege denken?

• Welche Erwartungen werden die Eltern des Kindes an mich

haben?

• Was ist wichtig, damit sich das Kind wohlfühlt?

• Wie muss ich meinen bisherigen Alltag verändern?

• Welche finanziellen und beruflichen Möglichkeiten bietet mir

die Tagespflege?

Wenn Sie Interesse haben, sich mit diesen Überlegungen näher zu

beschäftigen, oder wenn Sie bereits ein Tagespflegekind haben und

Sie Ihre Kenntnisse erweitern möchten und Anregungen suchen,

bieten wir Ihnen diese Fortbildung an. Grundlage ist das 160

Unterrichtsstunden umfassende Konzept des Deutschen

Jugendinstituts (DJI).

Eine Tagesmutter arbeitet selbstständig. Sie muss

• die arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen beachten,

• versicherungsrechtliche Voraussetzungen berücksichtigen,

• pädagogische und psychologische Kenntnisse erwerben und

• kommunikationsfähig sein.

Inhalte des Lehrgangs:

• Arbeit und Stellung einer Tagesmutter

• rechtlicher Rahmen der Tätigkeit

• Grundlagen der Entwicklungspsychologie

• Aspekte der Pädagogik

• Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Tagesmutter

• Gesundheit des Kindes

• sinnvolle Kinderbetreuung

• Erste Hilfe am Kind

Teilnahmevoraussetzung:

• Hauptschulabschluss

Leitung: Verena Neurath und Team

Ort: Zeven, vhs-Haus

Beginn: November 2012

Gebühr: 250,00 EUR (zahlbar in 5 Monatsraten á 50,00 EUR)

Informationsveranstaltung am Donnerstag, 27. September 2012, um

19:00 Uhr im vhs-Haus, Lindenstraße 6, Zeven.

Auskunft: Jutta Flentke-Schumer, Tel.: 04281 9363-15,

E-Mail: fl@vhs-zeven.de

Kursnr. 10666

Fortbildung für Tagespflegepersonen

In Kooperation mit dem Landkreis Rotenburg (Wümme)

bietet die vhs Zeven Fortbildungsseminare für Tagespflegepersonen

an. Diese Fortbildungsseminare werden

gefördert mit Mitteln des Landkreises Rotenburg (Wümme).

Das Fortbildungsprogramm erhalten Sie in der vhs

und in den Familienservicebüros.

Auskunft: Jutta Flentke-Schumer

Tel. 04281 9363-15

E-Mail: fl@vhs-zeven.de

Fachkraft Inklusion

Berufsbegleitende Fortbildung für Mitarbeiter/innen in

(sozial-) pädagogischen Einrichtungen und Schulen.

Inklusion ist kein fertiges Rezept, sondern ist ein Prozess, der alle

Menschen an Bildung teilhaben lässt. Inklusionspädagogik geht

von einer Welt der Vielfalt aus: Alle Menschen sind unterschiedlich

und besitzen demnach ganz unterschiedliche Kompetenzen

und Stärken. Diese gilt es zu erkennen und Bedingungen zu schaffen,

dass die Teilhabe am Lernen und Spielen ohne Barrieren für

alle ermöglicht wird. Viele Kinder und Jugendliche mit eigenem

oder familiärem Migrationshintergrund und/oder aus benachteiligten

oder bildungsfernen Milieus sind von den vorhandenen

Bildungs- und Berufsmöglichkeiten ausgeschlossen. Um eine

gleichberechtigte Teilhabe zu ermöglichen, haben die Stadt

Osterholz-Scharmbeck, die Arbeitsgemeinschaft Berufsbildung

und örtliche Entwicklung (ABÖE) e.V. und die Volkshochschule

Osterholz-Scharmbeck als Projektpartner im 'LINES – Inklusionsnetzwerk

Osterholz-Scharmbeck' einen Modellehrgang 'Fachkraft

Inklusion/Fachberater/in Inklusion' entwickelt, der im Rahmen

eines EU-Projekts mehrmals erfolgreich durchgeführt und evaluiert

wurde. Er basiert auf einer weltweiten Bildungsoffensive der

UNESCO-Weltkonferenz (2009) 'Bildung für nachhaltige

Entwicklung'.

Diesen erprobten Lehrgang bieten wir Ihnen jetzt als vhsConcept-

Lehrgang an. Er kann durchgehend - oder aber modular in Einzelveranstaltungen

- gebucht werden. Das Modul 1 (Grundlagen

Inklusion) ist verbindlich und Voraussetzung für den Besuch aller

weiteren Veranstaltungen. Der Erwerb des Zertifikats von Landesverband

der Volkshochschulen Niedersachsens e.V. ist nach Besuch

aller Module und einem erfolgreichen Abschlusskolloquium möglich.

Inhalte:

Modul 1: Theoretische Grundlagen der Inklusion

Modul 2: Förderung von Vielfalt, Demokratie und Toleranz,

Konzepte und Methoden in der Praxis

Modul 3: Interkulturelle Kompetenzen

Modul 4: Vorurteilsbewusstsein und Gender

Modul 5: Anti-Rassismus Training

Modul 6: Inklusive Pädagogik in der Praxis (Lern- und

Spielumgebung), inklusives Spiel- und Lernmaterial

Modul 7: Beobachtung und Dokumentation

Modul 8: Kommunikation und Konfliktmanagement

Modul 9: Erziehungspartnerschaft

In Kooperation mit den Volkshochschulen Osterholz-Scharmbeck und

Lilienthal.

Leitung: Annette Otto und Dozent/innenteam

Ort: Osterholz-Scharmbeck

Beginn: Freitag, 24.05.2013

Ende: März 2014

Gebühr: 1.200,00 EUR (zahlbar in mtl. Raten),

zzgl. 100,00 EUR Zertifikatsgebühr

Einzeln gebuchtes Modul: 150,00 EUR

Informationsveranstaltung am Donnerstag, 21. Februar 2013,

um 19:30 Uhr in der Volkshochschule Osterholz-Scharmbeck,

Marktplatz 10.

Auskunft: Annette Otto, Tel.: 04791 9623-25

E-Mail: ao@vhs-osterholz-scharmbeck.de

Urte Joost-Krüger, Tel.: 04791 9623-26

E-Mail: uj@vhs-osterholz-scharmbeck.de

Kursnr. 10605


Beruf und Qualifikation 14

BerufsBegleitendeBildung

Regionalverbund

der Volkshochschulen

Zeven, Lilienthal und

Osterholz-Scharmbeck

Wir sind Ihre Spezialisten für

soziale und pädagogische Berufe

WIR ARBEITEN MIT DER ZIELSETZUNG:

• ein breit gefächertes Angebot berufsbegleitender

Bildung vorzuhalten

• schnell auf aktuelle Fragestellungen reagieren

zu können

• adressaten-, orts- und zeitnah Fortbildungsangebote

zu realisieren

Wir beraten Sie gern:

vhs Zeven Jutta Flentke-Schumer

Tel. 04281 9363-15

E-Mail: fl@vhs-zeven.de

vhs Lilienthal Christine Beulshausen

Tel. 04298 9292-36

E-Mail: christine.beulshausen@lilienthal.de

vhs Osterholz- Urte Joost-Krüger

Scharmbeck Tel. 04791 9623-26

E-Mail: uj@vhs-osterholz-scharmbeck.de

Unsere Lehrgänge sind von vhsConcept im niedersächsischen

Landesverband der Volkshochschulen

entwickelt worden und werden landesweit mit den

gleichen Qualitätsstandards realisiert.

Pädagogische Mitarbeiter/in an Grundschulen

Die Pädagogischen Mitarbeiter/innen an Grundschulen übernehmen

Betreuungsaufgaben für Schüler/innen der Grundschule, können

aber auch für unterrichtsergänzende Angebote und Vertretungsunterricht

eingesetzt werden. Der Lehrgang richtet sich an

Erzieher/innen, pädagogisch erfahrene Eltern und sonstige geeignete

Personen, die sich durch die Qualifizierung einen Einstieg in

ein neues Betätigungsfeld erschließen wollen. Im Mittelpunkt der

Weiterbildung steht die Planung und Durchführung von pädagogischen

Konzepten, ergänzt durch ausgewählte Themenfelder aus

den Bereichen Kreativität, Musik und Rhythmus, Spiel und

Bewegung. Der Lehrgang umfasst 105 Unterrichtsstunden zzgl.

20 Unterrichtsstunden Praktikum. Die erfolgreiche Teilnahme

wird mit einem Zertifikat von vhsConcept/Landesverband der

Volkshochschulen Niedersachsens e.V. bescheinigt.

Leitung: Christa Casper, Beate Schulte Herbrüggen und Team

Ort: Lilienthal, Murkens Hof, Klosterstraße 25

Beginn: Montag, 04.03.2013

Ende: Samstag, 22.06.2013

Gebühr: 288,00 EUR (zahlbar in Raten)

zzgl. 10,00 EUR Zertifikatsgebühr

Informationsveranstaltung am Donnerstag, 24. Januar 2013,

um 19:30 Uhr in Murkens Hof, Klosterstraße 25, 28865 Lilienthal.

Auskunft: Christine Beulshausen, Tel.: 04298 9292-36,

E-Mail: Christine.Beulhausen@Lilienthal.de

Kursnr. 10606

Integrative Erziehung und Bildung

im Kindergarten

Die gemeinsame Erziehung behinderter und nichtbehinderter

Kinder gehört zum Bestand des Erziehungs- und Bildungsauftrages

des Elementarbereichs. Einrichtungen für die gemeinsame

Erziehung und Bildung behinderter und nichtbehinderter Kinder

müssen u.a. nachweisen, dass sie über entsprechend qualifiziertes

Personal verfügen. Außer pädagogischen oder heilpädagogischen

Fachkräften können auch Mitarbeiter/innen eingesetzt werden, die

diese vom Niedersächsischen Kultusministerium anerkannte

berufsbegleitende Fortbildung absolviert haben. Die Fortbildung

schließt mit einer Prüfung ab. Die erfolgreiche Teilnahme wird

mit einem Zertifikat von vhsConcept/Landesverband der Volkshochschulen

Niedersachsen e.V. bescheinigt. Im Mittelpunkt des

Lehrgangs stehen u. a. folgende Themen/Inhalte:

• Einführung in allgemeinpädagogische Konzepte und

• integrative Arbeitsweisen

• Grundlagen kindlicher Entwicklung

• der integrative Kindergarten als Erfahrungsraum

Das Lehrgangskonzept ist in 14 Themenbausteine untergliedert

und wird insgesamt 260 Unterrichtsstunden umfassen.

In Kooperation mit den Volkshochschulen Osterholz-Scharmbeck und

Lilienthal.

Leitung: Annette Otto, Dagmar Grams und Dozent/innenteam

Ort: Osterholz-Scharmbeck, Zeven

Beginn: Freitag, 08.02.2013

Ende: Oktober 2014

Gebühr: 1.330,00 EUR, zzgl. 170,00 EUR Prüfungsgebühr (zahlbar

in monatlichen Raten)

Informationsveranstaltung am Mittwoch, 7. November 2012,

um 19:30 Uhr in der Volkshochschule Osterholz-Scharmbeck,

Marktplatz 10.

Auskunft: Urte Joost-Krüger, Tel.: 04791 9623-26,

E-Mail: uj@vhs-osterholz-scharmbeck.de

Kursnr. 10603

Sprachentwicklung und Sprachbildung

eine Langzeitfortbildung für pädagogische Fachkräfte in

Kindertageseinrichtungen

In der inklusiven pädagogischen Arbeit mit Kindern ist die ganzheitliche

Sprachbildung und -förderung eine wesentliche Querschnittsaufgabe

und gleichzeitig ein zentrales Bildungsziel.

Voraussetzung dafür ist die Sprachbildungs- und Sprachförderkompetenz

der pädagogischen Fachkräfte. Neben einer positiven

Haltung gegenüber dem Kind und seinen Lebenswelten, der

Neugier, Akzeptanz und Achtung für die kulturelle Herkunft einer

Familie, ihrer Sprache(n) und ihrer jeweiligen Lebensumstände

bildet die Fähigkeit, im pädagogischen Alltag Sprechanlässe zu

schaffen, eine wesentliche Grundlage für eine gelungene Sprachbildung

und -förderung. Das Bewusstsein vom eigenen Sprachvorbild

und die Reflexion des eigenen Sprachgebrauchs im Alltag

der Kindertageseinrichtung werden dabei zu wichtigen Ausgangspunkten.

Das Lehrgangskonzept ist in Arbeit. Es umfasst ca. 160 Unterrichtsstunden.

Die erfolgreiche Teilnahme wird mit einem Zertifikat

von vhsConcept/Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens

e. V. bescheinigt.

In Kooperation mit den Volkshochschulen Osterholz-Scharmbeck und

Lilienthal.

Leitung: Dr. phil. Uta Lürssen und Team

Der Lehrgang startet voraussichtlich im Herbst 2013.

Lassen Sie sich als Interessent/in vormerken!

Auskunft: Urte Joost-Krüger, Tel.: 04791 9623-26,

E-Mail: uj @vhs-osterholz-scharmbeck.de

Kursnr. 40430


Beruf und Qualifikation 15

Fachkraft Kleinstkindpädagogik (VHS)

Berufsbegleitende Fortbildung für pädagogische

Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen.

Der Ausbau der Kinderbetreuung ist ein erklärtes Ziel der Bundesregierung.

Neben der Notwendigkeit, mehr Krippenplätze einzurichten

und die Infrastruktur zu verbessern, ist die frühkindliche

Bildung in den Fokus gerückt. In der Gestaltung früher Lern- und

Lebenswelten spielt neben der Familie folglich die Kindertageseinrichtung

eine zentrale Rolle. Eltern wünschen sich die qualitativ

beste Betreuung für ihr Kind. Um diesem Anspruch gerecht zu

werden, vermittelt der Lehrgang den Teilnehmenden eine dem

aktuellen Lern- und Wissensstand angemessene Reihe praxisbezogener

Inhalte:

Rolle und Selbstverständnis der Mitarbeiter/innen – Entwicklungspsychologie

der ersten Lebensjahre – Gestaltung inklusiver

frühkindlicher Lernprozesse – Kommunikation – Körper- und

Gesundheitspflege – Beobachtung und Dokumentation – individuelle

Entwicklungsgespräche – Erziehungspartnerschaft mit Eltern

– Bildung und pädagogische Ansätze in der Kindertageseinrichtung

– Rahmenbedingungen und pädagogischer Ablauf – Reflexion des

individuellen Lernprozesses und Transfer.

Die Weiterqualifizierung richtet sich an folgende Zielgruppen:

Pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen, Erzieher/

innen, Spielkreisleiter/innen, Kinderpfleger/innen, Sozialassistent/

innen.

Der Lehrgang umfasst 170 Unterrichtsstunden. Er schließt mit

einem Prüfungskolloquium ab. Die erfolgreiche Teilnahme wird

mit einem Zertifikat von vhsConcept/Landesverband der Volkshochschulen

Niedersachsens e.V. bescheinigt.

In Kooperation mit den Volkshochschulen Osterholz-Scharmbeck und

Lilienthal.

Leitung: Annette Otto , Marlies Peters-Thoden, Jennifer Ehlers

Ort: Zeven und Osterholz-Scharmbeck

Beginn: Samstag, 19. Januar 2013

Ende: Samstag, 26. Oktober 2013

Gebühr: 720,00 EUR (zahlbar in 9 Monatsraten à 80,00 EUR),

zzgl. 100,00 EUR Prüfungsgebühr

Informationsveranstaltung am Mittwoch, 16. Oktober 2012,

um 19:30 Uhr im vhs-Haus, Lindenstraße 6, Zeven.

Auskunft: Urte Joost-Krüger, Tel.: 04791 9623-26,

E-Mail: uj@vhs-osterholz-scharmbeck.de

Kursnr. 10604

Jetzt bewerben!

Ausbildungbeginn jährlich am 1. 10.

Hesedorfer Bahnhofstraße 6 27404 Gyhum

Telefon: 0 42 86-9 26 79-0 Fax: 0 42 86-16 69

e-mail: Info@schulzentrum-gyhum.de

internet: www.schulzentrum-gyhum.de

Fachkraft Psychomotorik (VHS)

Berufliche Fortbildung für Mitarbeiter/innen in pädagogischen,

sozialpädagogischen und therapeutischen Berufen

Psychomotorik bietet Kindern Raum für Bewegungs- und Wahrnehmungserfahrungen.

Selbstvertrauen, körperliche Entwicklung,

Sprache und Kommunikation, Konflikt- und Erlebnisfähigkeit

werden durch sie gefördert. Aufgrund von PISA rückt der Zusammenhang

von Bewegung und Lernen immer mehr in den

Vordergrund, denn über Bewegung und Wahrnehmung erschließen

sich unsere Kinder im Laufe der Entwicklung ihre Umwelt.

In dieser berufsbegleitenden Fortbildung erhalten Mitarbeiter/innen

aus pädagogischen, sozialpädagogischen oder therapeutischen

Bereichen eine ergänzende fachliche Qualifikation im Bereich

Psychomotorik.

Der Lehrgang umfasst 166 Unterrichtsstunden und ein 16stündiges

Praktikum, in dem die Teilnehmer/innen ihre erworbenen Fähigkeiten

umsetzen. Die erfolgreiche Teilnahme wird mit einem

Zertifikat von vhsConcept/Landesverband der Volkshochschulen

Niedersachsens e.V. bescheinigt.

In Kooperation mit den Volkshochschulen Osterholz-Scharmbeck und

Lilienthal.

Leitung: Heike Tellmann und Dozent/innenteam

Ort: Osterholz-Scharmbeck

Der Lehrgang hat im März 2012 begonnen und endet im März 2013

mit einem Kolloquium.

Ein neuer Lehrgang startet voraussichtlich im Frühjahr 2014.

Lassen Sie sich als Interessent/in vormerken!

Auskunft: Urte Joost-Krüger, Tel.: 04791 9623-26,

E-Mail: uj@vhs-osterholz-scharmbeck.de

Kursnr. 10627

Kita macht Musik – Singen und Musizieren in

Kindertageseinrichtungen

Berufliche Fortbildung für Erzieher/innen

Die Förderung der Musik im Kindergarten entspricht dem Wunsch

vieler Eltern. In der Bildungsdebatte wird der möglichst frühe

Beginn musischer Bildung für alle Kinder angemahnt. Demgegenüber

steht die oft ernüchternde Realität im Kindergarten. Ursächlich

sind die Defizite in der Erzieher/innenausbildung und sicher

auch ein mangelndes Vertrauen der Erzieher/innen in die eigenen

musikalischen Fähigkeiten.

Mit der Fortbildung werden Erzieher/innen in die Lage versetzt,

elementares Singen und Musizieren als Mittel und Methode der

Pädagogik bei Vorschulkindern einzusetzen. Die einzelnen Module

werden von speziell ausgebildeten Fachreferenten unterrichtet:

Stimme / Meike Heegardt und Judith Hafer, Rhythmuserfahrung /

Ulrike Oehler, Musik und Bewegung / Manfred Fränkel und

Instrumentalspiel / Angelika von Hollen.

Der Lehrgang umfasst 150 Unterrichtsstunden. Ein Zertifikat von

vhsConcept/Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens

e.V. bescheinigt die erfolgreiche Teilnahme.

In Kooperation mit der Kreismusikschule Osterholz, dem

Landesverband niedersächsischer Musikschulen und den

Volkshochschulen Lilienthal und Osterholz-Scharmbeck.

Leitung: Ulrike Öhler und Dozent/innenteam

Beginn: Herbst 2013

Ende: Herbst 2014

Gebühr: 450,00 EUR (inkl. Zertifikatsgebühr)

Der Lehrgang startet bei ausreichendem Interesse.

Bitte lassen Sie sich daher als Interessent/in vormerken!

Auskunft: Christine Beulshausen, Tel.: 04298 9292-36,

E-Mail: Christine.Beulshausen@lilienthal.de

Kursnr. 20813


Beruf und Qualifikation 16

Ausbildung zum Sozialwirt/Sozialwirtin

Führungskräfte in sozialen Einrichtungen

Arbeitsfelder in sozialen Berufen stehen aufgrund steigender

Qualitätsanforderungen und zunehmender Sparzwänge vor enormen

Anforderungen hinsichtlich der Ausgestaltung der Leistungen

und der Qualitätsstrukturen. Insbesondere Mitarbeiter/innen, die

sich in Leitungsfunktionen befinden oder eine solche Position

anstreben sind herausgefordert, zusätzliche Qualifikationen in

den Bereichen Betriebswirtschaft, Organisation und Führung,

Personalwesen, Verwaltung und Marketing zu erwerben.

Die Teilnehmer/innen werden befähigt, Führungsfunktionen in

sozialen Diensten und Einrichtungen qualifiziert wahrzunehmen,

indem sie

• komplex denken

• vernetzt handeln

• integrativ führen

• und ressourcenorientiert planen können.

Vor diesem Hintergrund erhalten Sie eine integrative Ausbildung,

die betriebswirtschaftliche, führungs- und organisationspsychologische

sowie arbeits- und sozialrechtliche Kenntnisse und Fähigkeiten

zur Bewältigung der steigenden Anforderungen vermittelt.

Darüber hinaus eignen Sie sich praktische Kompetenzen in den

Bereichen Selbstmanagement, Kommunikationstechniken, Konfliktmanagement

mit dem Ziel einer effektiven Führung und Leitung

von Mitarbeiter/innen und Teams an.

Die Veranstaltungen finden berufsbegleitend, in der Regel vierzehntägig

an Freitagnachmittagen in der Zeit von 14:00 bis 20:00

Uhr und samstags von 9:00 bis 17:00 Uhr statt. Zusätzlich sind

zwei Seminarwochen eingeplant, die als Bildungsurlaube nach

dem Bildungsurlaubsgesetz beantragt werden können, so dass eine

Freistellung durch den Arbeitgeber möglich sein wird. Während

der Ferienzeiten findet der Lehrgang nicht statt. Zur Lernzielsicherung

werden regelmäßig Übungen und schriftliche Tests

durchgeführt. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine abgeschlossene

Berufsausbildung und eine zweijährige berufliche

Tätigkeit in den genannten Berufsgruppen, die am Ende der

Ausbildung nachzuweisen ist.

Die Ausbildung zum Sozialwirt/zur Sozialwirtin richtet sich an

Interessierte mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung als

Altenpfleger/in; Krankenschwester/Krankenpfleger;

Heilerziehungspfleger/in; Ergotherapeut/in; Erzieher/in;

Sozialpädagoge/Sozialpädagogin; Sozialarbeiter/in.

Angrenzende Berufsgruppen auf Anfrage.

Der Lehrgang endet mit einer staatlich anerkannten Prüfung.

Abschluss: 'Geprüfte Sozialwirtin/Geprüfter Sozialwirt'.

Schicken Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen mit einer

Kurzbeschreibung Ihrer jetzigen beruflichen Tätigkeit und dem

Nachweis Ihrer Berufsausbildung.

In Kooperation mit den Volkshochschulen Lilienthal und Osterholz-

Scharmbeck.

Ort: Murkens Hof, Klosterstr. 25, Lilienthal

Beginn: Montag, 28.10.2013

Ende: Juni 2015

Dauer: ca. 20 Monate

Gebühr: 2.950,00 EUR (zahlbar in 20 Monatsraten á 147,50 EUR),

zzgl. 220,00 EUR Prüfungsgebühr

Informationsveranstaltung am Donnerstag, 30. Mai 2013, um 19:30

Uhr in Murkens Hof, Klosterstraße 25, Lilienthal.

Auskunft: Ihno Schild, Tel.: 04298 9292-37,

E-Mail: ihno.schild@lilienthal.de

Kursnr. 50902

Montessori-Pädagogik

Lehrgang zum Erwerb des Montessori-Diploms

Die Montessori-Lehrgänge haben zum Ziel, die Teilnehmer/innen

in die Theorie und Praxis der Montessori-Pädagogik einzuführen

und sie zu befähigen, im Sinne Montessoris in entsprechenden

Montessori-Einrichtungen tätig zu sein oder die Montessori-

Pädagogik für ihr berufliches Arbeitsfeld zu nutzen. Der Lehrgang

stellt eine umfangreiche Zusatzausbildung zu einer pädagogischen

Grundausbildung dar, ersetzt diese aber nicht. Eine bestandene

Prüfung nach erfolgreicher Teilnahme am Lehrgang berechtigt

zum Diplom.

Der Lehrgang richtet sich vornehmlich an Erzieher/innen und

Lehrer/innen mit staatlicher Abschlussprüfung. Die Dozent/innen

besitzen das Montessori-Diplom und verfügen über mehrjährige

Erfahrung in der Montessori-Praxis bzw. haben sich in der Theorie

der Montessori-Pädagogik als fachkundig erwiesen. Der Lehrgang

umfasst in ca. 300 Unterrichtsstunden die folgenden Bereiche:

• Theorie und Montessori-Pädagogik

• Didaktische Bereiche: Sinnesmaterial,

Übungen des täglichen Lebens

• Sprache, Mathematik, Geometrie, Kosmische Erziehung

• Hospitationen

Der Unterricht findet in der Regel einmal pro Monat an einem

Freitagabend von 18:00 - 21:00 Uhr und Samstag von 9:00 -

15:30 Uhr statt. Der Lehrgang endet mit einer Prüfung sowie mit

dem Erhalt des Montessori-Diploms und einer Bescheinigung für

Sprachförderkompetenz (im Modul Sprache).

Bei Interesse lassen Sie sich bitte vormerken!

In Kooperation mit der Deutschen Montessori-Vereinigung e.V. Köln

und den Volkshochschulen Lilienthal und Osterholz-Scharmbeck.

Leitung: Dr. Erika Fischer und Team

Beginn: April 2014

Ende: März 2016

Veranstaltungsorte: Lilienthal, Oldenburg und Vechta

Gebühr: 1.680,00 EUR / 1.550,00 EUR (zahlbar in drei Jahresraten)

Auskunft: Christine Beulshausen, Tel: 04298 9292-36,

E-Mail: christine.beulshausen@Lilienthal.de

Kursnr. 10601

vhsConcept

Die Volkshochschule Zeven ist Mitglied von vhsConcept, einem

Entwicklungs- und Anbieterverbund von 60 Volkshochschulen.

Unser Angebot

Wir entwickeln gemeinsam Weiterbildungsprogramme und

Lehrgänge in den Bereichen Gesundheit, Bildung und Soziales

und führen diese landesweit durch. Wir vermitteln fachliche,

tätigkeitsbezogene, arbeitsfelderweiternde sowie fachübergreifende

Qualifikationen für berufliche, außerberufliche und

nebenberufliche Tätigkeiten. Nach erfolgreichem Abschluss

erhalten die Absolvent/innen einen qualifizierten Nachweis

oder bei prüfungsbezogenen Lehrgängen ein Zertifikat von

vhsConcept/Landesverband der Volkshochschulen

Niedersachsens e.V.

Qualität überall in Niedersachsen

Aufbau, Inhalte und Qualifikationsziele sind in Rahmenplänen

festgelegt. Sie sind landesweit verbindlich und werden regelmäßig

durch unabhängige Expertinnen und Experten geprüft

und weiterentwickelt.

Informationen

Über ein landesweites Verzeichnis oder über das Internet informieren

wir Sie über alle Veranstaltungsdaten. Für weitere

Informationen und Beratung steht Ihnen Ihre Volkshochschule

oder vhsConcept/Landesverband der Volkshochschulen

Niedersachsens e.V. zur Verfügung.


Beruf und Qualifikation 17

Systemische/r Familienberater/in (VHS)

Der Lehrgang richtet sich insbesondere an Menschen, die in sozialer,

pädagogischer und beratender Arbeit mit Familien, Teilfamilien

oder Paaren arbeiten. Sie verfügen in der Regel über ein hohes

Maß an persönlichem Engagement, Wissen und Können. Die

berufliche Inanspruchnahme fordert sie oft heraus, bis an persönliche

Leistungsgrenzen zu gehen.

Ziel dieses Lehrgangs ist die Professionalisierung im jeweiligen

Arbeitsbereich durch die Erarbeitung einer systemischen Sichtweise

und deren Integration in die eigenen Arbeitszusammenhänge.

Im Vordergrund steht die Erweiterung der Handlungskompetenzen

der Teilnehmenden in ihrer Arbeit mit Familiensystemen.

Schwerpunkte sind dabei die Vertiefung und Stärkung sozialer,

kommunikativer, methodischer und beratender Kompetenzen.

Lehrgangsthemen sind:

• Soziales Wirken und Systemisches Modell

• Kommunikation mit (Teil-) Familien

• Familien-Rekonstruktionen

• Suchtstrukturen in Familien

• Selfcare der Familienberater/innen

Der Lehrgang umfasst 160 UStd. + 20 UStd. Supervision und

schließt mit einem Kolloquium ab. Die erfolgreiche Teilnahme

wird mit einem Zertifikat von vhsConcept/Landesverband der

Volkshochschulen Niedersachsens e.V. bescheinigt.

In Kooperation mit den Volkshochschulen Lilienthal und Osterholz-

Scharmbeck.

Leitung: Kerstin Münch, Berthold Boekhoff

Ort: Zeven, vhs-Haus

Beginn: Freitag, 14.09.2012

Ende: Freitag, 30.08.2013

Gebühr: 1.290,00 EUR (zahlbar in 10 mtl. Raten á 129,00 EUR),

zzgl. 100,00 EUR Prüfungsgebühr

Auskunft: Jutta Flentke-Schumer, Tel.: 04281 9363-15,

E-Mail: fl@vhs-zeven.de

Kursnr. 10702

Praxis für systemische Therapie & Suchtberatung

Coaching für Familie, Beruf und Unternehmen

27412 Tarmstedt, Wilstedter Straße 8

Terminvereinbarung unter

Tel. 0 42 05-39 69 36

info@muench-training.de

www.muench-training.de

Systemische/r Familienberater/in (VHS)

Aufbauseminare

Die Ausbildung zum/zur systemischen Familienberater/in nach

vhsConcept erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Das liegt

nicht nur daran, dass der Ausbildungsgang tatsächlich fachliche

Handlungskompetenzen vermittelt, sondern auch daran, dass sich

im pädagogischen Feld diese Handlungskompetenzen als Eintrittskarte

für berufliche Bewerbungsverfahren sowie für beruflichen

Aufstieg zu bewähren scheinen. Das zeigt bereits die Tatsache,

dass jährlich mehr als 100 Teilnehmer/innen an dieser Weiterbildung

eine Prüfung ablegen.

Und dennoch: 160 Ausbildungsstunden, verteilt auf 6 inhaltliche

Schwerpunkte, können nicht ausreichen, um in der systemischen

Beratungsarbeit genügend Handlungssicherheit zu vermitteln.

Wohl werden hier die Grundlagen für eine systemische Haltung

gelegt, die als Voraussetzung für den wirkungsvollen Einsatz

systemischer Mittel unverzichtbar ist. Aber es hat sich auch

gezeigt, dass Bedarf an Intensivierung und Vertiefung besonders

bei den wichtigen Interventionshilfen des systemischen Fragens,

der Genogrammarbeit und bei den im Rahmen von Beratung möglichen

Aufstellungsformen besteht.

In diesem Aufbauseminar sollen in drei praktischen Handlungsschwerpunkten

vertiefende Erfahrungen und weitergehendes theoretisches

Verständnis vermittelt werden. Probeläufe haben gezeigt,

dass sich systemische Berater/innen anschließend sicherer in der

Anwendung ihrer systemischen Kenntnisse fühlen und experimentierfreudiger

mit ihren erworbenen Fähigkeiten umgehen.

Inhalte (60 Unterrichtsstunden)

• Seminar I: Systemisches Fragen

• Seminar II: Genogrammarbeit

• Seminar III: Aufstellungsarbeit

Der Lehrgang schließt mit einem Kolloquium ab. Die erfolgreiche

Teilnahme wird mit einem Zertifikat von vhsConcept/Landesverband

der Volkshochschulen e.V. bescheinigt.

In Kooperation mit den Volkshochschulen Lilienthal und Osterholz-

Scharmbeck.

Leitung: Kerstin Münch, Berthold Boekhoff

Ort: Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Beginn: Freitag, 25.01.2013

Ende: Samstag, 25.05.2013

Gebühr: 660,00 EUR (zahlbar in 3 mtl. Raten á 220,00 EUR),

zzgl. 10,00 EUR Zertifikatsgebühr

Auskunft: Jutta Flentke-Schumer, Tel.: 04281 9363-15,

E-Mail: fl@vhs-zeven.de

Kursnr. 10703

Die Bildungsprämie

Mit Weiterbildung schaffen Sie sich neue Chancen. Für Ihre

individuelle berufliche Weiterbildung können Sie die Bildungsprämie

beantragen. Diese kann bis zu 500,- Euro betragen.

Voraussetzung ist die Beratung bei einer der ca. 600 Beratungsstellen

durch eine/n ausgebildete/n Prämienberater/in.

www.bildungspraemie.info.

Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums

für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds

der Europäischen Union gefördert.


Beruf und Qualifikation 18

Präventionsfachkraft für Konfliktmanagement

lösungs- und ressourcenorientiert abweichendem

Verhalten junger Menschen begegnen –

Kinder und Jugendliche fordern uns heraus!

Konflikt-, Krisen- und Gewaltsituationen gehören in der pädagogischen

Arbeit zum Alltag. Die Bearbeitung dieser Situationen

fordert von den pädagogischen Fachkräften und Betreuern viel

Energie und ein hohes Maß an Professionalität.

Diese Fortbildung stärkt primär die pädagogischen Fachkräfte in

ihren individuellen Fähigkeiten, den nicht akzeptablen Verhaltensweisen

der Kinder und Jugendlichen zu begegnen. Um die Methoden,

Handlungsmodule und Konzepte in den jeweiligen Institutionen

erfolgreich einsetzen zu können, behandelt die Fortbildung

neben den individuellen Fähigkeiten auch die dazugehörigen

Rahmenbedingungen in den jeweiligen Institutionen. Damit Probleme

in Fähigkeiten umgewandelt werden können, bedarf es in

den Institutionen Klarheit über den Werte- und Normenrahmen

und über das dazugehörige Interventionskonzept. In diesem Zusammenhang

lernen die Teilnehmer/innen die zugrunde liegenden

Techniken und eine lösungsorientierte Haltung, die die Zielgruppen

in den jeweiligen Institutionen darin unterstützt, die erwünschten

Verhaltensweisen zu trainieren und in ihr zukünftiges Verhaltensrepertoire

mit aufzunehmen.

Die Fortbildung ist systemisch lösungs- und ressourcenorientiert

ausgerichtet. Die ausgebildeten Multiplikatoren tragen dazu bei, in

ihren Institutionen langfristig eine verbesserte Streitkultur im

Umgang mit Konflikten, Ausgrenzungen, Diskriminierung und

Gewalt zu etablieren. Das Motto der Fortbildung lautet: 'Klare

Linie mit Herz, Hand und Verstand'.

In Kooperation mit den Volkshochschulen Lilienthal und Osterholz-

Scharmbeck.

Leitung: Martin Baumgartner-Heppner,

Dipl. Sozialarbeiter/Sozialpädagoge

Präventionsfachkraft im Schnittpunkt Jugendhilfe Schule, Anti-

Aggressivitäts-Trainer, Trainer zur Qualifikation von

Multiplikator/innen für Beteiligungsprozesse.

Beginn: Freitag, 12.10.2012, 17:00 Uhr

Ende: Samstag, 04.05.2013

Umfang: 100 UStd. an 4 Wochenenden und 1 Bildungsurlaubswoche

Ort: Zeven, vhs-Haus, Raum 1

Gebühr: 1.488,00 EUR (zahlbar in 6 Raten á 248,00 EUR)

Auskunft: Jutta Flentke-Schumer, Tel.: 04281 9363-15,

E-Mail: fl@vhs-zeven.de

Kursnr. 10601

Wie wird man eigentlich Dozent/in?

Sie verfügen über besonders gute Kenntnisse und/oder Fertigkeiten

in einem Gebiet und haben Freude daran und Talent

dazu, diese anderen Menschen zu vermitteln.

Sie sind kontaktfreudig und arbeiten gern mit Erwachsenen.

Sie sind bereit, sich vor der Übernahme eigener

Veranstaltungen auf diese Aufgabe vorzubereiten und an

Fortbildungsveranstaltungen teilzunehmen.

In der vhs Zeven sind Sie herzlich willkommen!

Bitte schicken Sie uns Ihre Kurskonzepte und Ihre persönlichen

Daten schriftlich zu oder rufen Sie einfach an. Wir werden Sie

gern zu einem Gespräch einladen.

Vielleicht steht Ihr Angebot schon im nächsten Programm!

Mediation

Vermittlung in Konfliktfällen

Mediation ist eine klar strukturierte Methode der Konfliktbearbeitung.

Ziel der Mediation ist es, die Fähigkeit der Streitbeteiligten

zu fördern, ihren Konflikt eigenverantwortlich zu regeln, einvernehmlich

und zu beiderseitigem Vorteil. Mediation ist eine fächerübergreifende

Methode und überall dort einsetzbar, wo es gilt,

widerstreitende Positionen zum Ausgleich zu führen – sei es in

beruflichen, privaten, gesellschaftlichen oder politischen Zusammenhängen.

Neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen stehen

die Arbeit am eigenen Konfliktverhalten und die Entfaltung

einer wertschätzenden Haltung (als Voraussetzung für eine Allparteilichkeit)

im Mittelpunkt.

Die erfolgreiche Teilnahme wird mit einem Zertifikat von

vhsConcept/Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens

e.V. bescheinigt. Der Abschluss ist vom Bundesverband für

Mediation e.V. anerkannt.

In Kooperation mit den Volkshochschulen Lilienthal und Osterholz-

Scharmbeck.

Leitung: Rolf Sengpiel, Dr. Kirsten Gieseler und Gastdozent/innen

Beginn: Freitag, 01.11.2013, 17:00 Uhr

Ende: Freitag, 23.01.2015

Umfang: 300 Unterrichtsstunden, insgesamt 13 Module

Veranstaltungsort: Lilienthal, Murkens Hof, Klosterstraße 25

Gebühr: 1.989,00 EUR (zahlbar in 17 Monatsraten á 117,00 EUR),

zzgl. Prüfungsgebühr 85,00 EUR

Informationsveranstaltung am Donnerstag, 18. April 2013, 19:30 Uhr

in Murkens Hof, Klosterstraße 25, Lilienthal

Auskunft: Christine Beulshausen, Tel.: 04298 9292-36

E-Mail: christine.beulshausen@lilienthal.de

Kursnr. 10701

BERUF MIT

ZUKUNFT

BERUFSFACHSCHULE

ALTENPFLEGE/ALTENPFLEGEHILFE

Ausbildung zum/zur

Altenpflegehelfer/in

Dauer: 12 Monate

Beginn: jährlich am 1. November

und zum/zur staatlich anerkannten

Altenpfleger/in

Dauer: 36 Monate

Beginn: jährlich am 1. August

Ort: staatlich anerkannte

Berufsfachschulen

des VGK Gyhum e. V.

in Kooperation mit dem

Reha-Zentrum Gyhum

Information und Beratung:

Telefon 0 42 86/9 26 79-0

BFS Altenpflege/Altenpflegehilfe

Hesedorfer Bahnhofstraße 6

27404 Gyhum

E-Mail: info@schulzentrum-gyhum.de

Internet: www.schulzentrum-gyhum.de


Beruf und Qualifikation 19

Sonderprogramme

Bewerbungscoaching

Bewerbungen erfordern auf dem heutigen Arbeitsmarkt nicht nur

angemessene Bewerbungsunterlagen, sondern auch Kenntnisse

über Möglichkeiten der Stellensuche, eine realistische Einschätzung

der persönlichen Ausgangssituation und ein zielgerichtetes

Vorgehen.

Das individuelle Bewerbungscoaching der vhs Zeven bietet Ihnen

nicht nur die Möglichkeit, Ihre Bewerbungsunterlagen auf den

neuesten Stand zu bringen, sondern Sie erhalten auch Informationen

über Wege der Arbeitssuche und können gemeinsam mit den

vhs-Trainerinnen Ihren Standort bestimmen, Bewerbungsstrategien

entwickeln und sich auf Vorstellungsgespräche vorbereiten. Wir

bieten Ihnen verschiedene Bausteine zum Thema Bewerbung:

Modul 1: Bestandsaufnahme (Zusammenstellung der persönlichen

und berufsrelevanten Daten bzw. der vorhandenen Bewerbungsunterlagen),

Wege der systematischen Stellensuche, ggf. Bewerbung

im Internet

Modul 2: Erstellen von Bewerbungsunterlagen – Sie erstellen

unter Anleitung vollständige und aktuelle Bewerbungsunterlagen

(inkl. Bewerbungsmappe und Diskette bzw. CD), die Sie anschließend

selbstständig überarbeiten können

Modul 3: Potenzialanalyse / Standortbestimmung und Zielfindung,

Entwicklung und Aktualisierung von Bewerbungsstrategien

Modul 4: Vorstellungsgespräche und telefonische Bewerbung –

Verhaltensregeln für Bewerbungssituationen, Vorbereitung auf das

Bewerbungsgespräch, Körpersprache, Kommunikationstraining

Jedes Modul umfasst ein zweistündiges Einzelcoaching mit

Trainerinnen der vhs. Termine können Sie individuell und flexibel

vereinbaren! (Tel. 04281 9363-0)

Gebühr pro Modul: 60,00 EUR (zzgl. 10,00 EUR für

Bewerbungsunterlagen bei Modul 2)

Kursnr. 50003

Ein persönliches Gespräch hilft weiter:

Zevener Ausbildungsplatzbörse (ZAB)

Praktiker stehen Rede und Antwort

bei der Ausbildungsplatzsuche 2013

Infos aus erster Hand zum Thema Berufsfindung und -qualifizierung

bieten ca. fünfzehn lokale Firmen, das Kivinan-

Bildungszentrum, die Bundesagentur für Arbeit, die IHK

Stade und die vhs Zeven. Ausbildungsspezialisten informieren

über industriell-technische Berufsausbildungen. Interessierte

junge Menschen, die Antworten für eine wohnortnahe

und zukunftsorientierte Berufswahl hören möchten, sollten

am Dienstag, 2. Oktober 2012, von 17:00 bis 19:00 Uhr im

Kivinan-Bildungszentrum vorbeischauen. Vorab schriftlich

erarbeitete Fragen und eigenhändig erstellte Bewerbungsunterlagen

erleichtern die Gespräche für beide Seiten.

Weitere Infos: Berufsberatung Zeven, Bernhard Rüder,

Tel.: 04281 9316-39

IHK Stade, Aus- und Weiterbildungsberatung,

Bernd Rathjen, Tel.: 04141 524-159.

Agentur für Arbeit Zeven

Qualifizierung von Integrationslotsinnen und -lotsen

Die vhs Zeven bildet in Kooperation mit der

Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Arbeit

ehrenamtliche Integrationslotsinnen und

-lotsen aus. Die Lotsinnen und Lotsen

werden im Landkreis Rotenburg (Wümme)

Neuzugewanderte bei der sprachlichen,

schulischen, beruflichen Orientierung und

gesellschaftlichen Integration unterstützen.

Es werden Freiwillige gesucht, die selbst einen Migrationshintergrund

haben, aber auch Männer und Frauen, die auf andere Weise

Erfahrungen in unterschiedlichen Kulturen sammeln konnten und

die Spaß an dieser Aufgabe haben. Als qualifizierte Integrationslotsinnen

und -lotsen können Sie ihre Einsatzbereiche selbst wählen.

Das kann z. B. Hilfe bei Behördengängen, Beratung junger

Mütter, Patenprojekte für Kinder und Jugendliche, Unterstützung

in der Vereinsarbeit, u. ä. sein. So erhalten Sie die Möglichkeit,

sich entsprechend ihrer Erfahrungen, Neigungen, Kompetenzen

und Wünsche in Ihrer Freizeit zu engagieren. Die Qualifizierung

wird im Rahmen eines Basislehrgangs mit 50 Unterrichtsstunden

in Zeven erfolgen.

Dieser Lehrgang vermittelt Kenntnisse über Integrationsabläufe

und -verläufe und fördert wichtige soziale und kommunikative

Kompetenzen. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Koordinierung,

Vernetzung und Begleitung der Integrationslotsinnen und -lotsen

wird von der Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Arbeit

gewährleistet.

Für nähere Informationen und ein persönliches Gespräch zum

Kennen lernen wenden Sie sich bitte an die Koordinierungsstelle

für ehrenamtliche Arbeit, Frau Sandra Pragmann, Tel. 04261

983-2859, E-Mail: ehrenamt@lk-row.de.

In Kooperation mit dem Landkreis Rotenburg (Wümme), gefördert

vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Familie, Gesundheit

und Integration.

Monika Schäfer-Wolff, Ursel Schnackenberg-Bösch

Zeven, vhs-Haus, Raum 1

Beginn: Mittwoch, 19.09.2012

Ende: Mittwoch, 21.11.2012

12 Termine, 50 UStd. gebührenfrei

Auskunft: Monika Schäfer-Wolff, Tel. 04281 9363-14

E-Mail: msw@vhs-zeven.de

Kursnr. 10201

Berufliche Veränderungen – kreativ gestalten

siehe Seite 10

Das Weiterbildungsprogramm für Ihre Firma!

Sprechen Sie mit uns, wir führen für Sie auch

maßgeschneiderte Kurse durch!

Telefon 04281 9363-0

Fax 04281 9363-13

E-Mail info@vhs-zeven.de


Beruf und Qualifikation 20

Fit für den Beruf

Stärkung der berufsbezogenen Sprachkompetenz

für Personen mit Migrationshintergrund in Zeven

ESF-BAMF-Programm

Berufsbezogene Sprachförderung ist ein Kursangebot für alle

Personen mit Migrationshintergrund, die Arbeit suchen oder in

ihrem Beruf weiterkommen wollen.

Im berufsbezogenen Sprachunterricht lernen die Teilnehmenden

das Vokabular, die Grammatik und die Redewendungen, die Sie

brauchen, um sich mit Kollegen und Vorgesetzten kompetent zu

verständigen. Ein sich anschließendes betriebliches Praktikum

wird auf die Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit vorbereiten.

Das Projekt wird gefördert durch den Europäischen Sozialfonds

und vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

organisiert.

Dauer: 05.11.2012 bis 28.06.2013

Auskunft: Monika Schäfer-Wolff, Tel. 04281 9363-14

E-Mail: msw@vhs-zeven.de

Kursnr. 40408

Fit für den Beruf

Stärkung der berufsbezogenen Sprachkompetenz

für Personen mit Migrationshintergrund in Zeven

ESF-BAMF-Beschäftigtenprojekt

ESF-BAMF Beschäftigtenprojekte sind für Personen mit Migrationshintergrund,

die in einem Beschäftigungsverhältnis stehen.

Im berufsbezogenen Sprachunterricht lernen die Teilnehmenden

das Vokabular, die Grammatik und Redewendungen, die benötigt

werden, um sich mit Kolleg/innen und Vorgesetzten auf Deutsch

kompetent zu verständigen. Der Fachunterricht bezieht sich auf die

Arbeit der vor Ort benötigten Grundlagen (Arbeitsanweisungen,

Berichte, Protokolle, Prozessabläufe, Gebrauchsanweisungen u. a.).

Die Kurse werden vom Europäischen Sozialfond (ESF) gefördert

und vom Bundesamt für Flüchtlinge (BAMF) organisiert. Das

Projekt umfasst 300 UStd. Die Teilnahme ist für die Teilnehmenden

kostenlos. Der/Die Arbeitgeber/in stellt die Arbeitnehmer/innen

zur Hälfte der Kurszeit frei, die andere Hälfte bringt der/die

Arbeitnehmer/in in der Freizeit als Eigenleistung ein.

Kurszeiten: 1 Jahr, 2 x wöchentlich 3 UStd. nach Absprache mit

dem/r Arbeitgeber/in.

Ort: in Absprache mit dem/r Arbeitgeber/in

Auskunft: Monika Schäfer-Wolff, Tel. 04281 9363-14

E-Mail: msw@vhs-zeven.de

Kursnr. 40407

Bildungsurlaub

Die ausführliche Information zum Thema Bildungsurlaub

finden Sie auf Seite 46. Gerne beraten wir Sie

auch telefonisch unter 04281-9363-0.

Zweiter Bildungsweg

Schulabschlüsse

Das Lernen in einer Gruppe von Menschen, die alle gemeinsam

über einen längeren Zeitraum das gleiche Ziel verfolgen,

lässt das Vertrauen in die eigene Leistungs- und Lernfähigkeit

(wieder) erwachen und vermittelt schlichtweg Lust am

Lernen.

Packen Sie es an!

Hauptschule

In diesen Lehrgängen werden die fachlichen Voraussetzungen zum

nachträglichen Erwerb des Hauptschulabschlusses / Sekundarabschlusses

I – Hauptschulabschluss vermittelt. Unterrichtet werden

die Fächer Deutsch, Mathematik, Geschichte/Politik, Biologie und

Erdkunde, außerdem Englisch für diejenigen, die den Sekundarabschluss

I – Hauptschulabschluss anstreben.

Von den Teilnehmer/innen wird neben einer regelmäßigen Teilnahme

am und aktiver Mitarbeit im Unterricht erwartet, dass sie

den durchgenommenen Unterrichtsstoff nacharbeiten.

Tageslehrgang

Der Unterricht findet an fünf Vormittagen in der Woche statt.

Zeven, vhs-Haus

Gebühr: 65,00 EUR monatlich

Einschreibgebühr: 55,00 EUR

Prüfungsgebühr: 150,00 EUR

Beginn: Herbst 2012

Gesamtdauer: 8 Monate

Bei Bedarf kann auch ein Abendlehrgang eingerichtet werden.

Informationsveranstaltung am Donnerstag, 13. September 2012,

um 18:30 Uhr im vhs-Haus, Lindenstraße 6, Zeven.

Kursnr. 60102

Realschule

Abendlehrgang

Dieser Lehrgang richtet sich an Interessierte, die nachträglich den

Sekundarabschluss I - Realschulabschluss oder den Erweiterten

Sekundarabschluss I anstreben. Unterrichtet werden die Fächer

Deutsch, Mathematik und Englisch sowie Erdkunde, Geschichte/

Politik, Chemie und Biologie. Der Unterricht findet an drei bzw.

vier Abenden wöchentlich, jeweils von 18:30 bis 21:45 Uhr, statt.

Der Lehrgang endet im Sommer 2014 mit den schriftlichen und

mündlichen Abschlussprüfungen.

Gebühr: 67,00 EUR monatlich

Einschreibgebühr: 55,00 EUR

Prüfungsgebühr: 150,00 EUR

Beginn: Oktober 2012

Ende: Sommer 2014

Informationsveranstaltung am Donnerstag, 13. September 2012,

um 19:30 Uhr im vhs-Haus, Lindenstraße 6, Zeven.

Kursnr. 60201

Bildungsberatung durch die vhs

Für alle Interessierten des Zweiten Bildungsweges halten wir

eine persönliche Beratung für erforderlich. Bitte nutzen Sie die

Möglichkeit, sich persönlich zu informieren.

Vereinbaren Sie einen Termin mit Monika Schäfer-Wolff,

Tel.: 04281 9363-14


Beruf und Qualifikation 21

EDV

EDV-Grundlagen

EDV-Grundlagen

Einführung in Windows 7

In diesem Kurs erhalten Sie einen Überblick über den Aufbau und

die Funktionsweise eines PCs, die Grundlagen des Betriebssystems

Windows 7, der Ordnerstruktur und der Dateiorganisation sowie

einen Einblick in die Textverarbeitung mit Word 2010, die Tabellenkalkulation

mit Excel 2010, das Internet und die Bedienung

des Internet Explorers.

Reiner Kutscherra

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Montag / Mittwoch, 24.09.2012 bis 15.10.2012, 18:15 - 21:15 Uhr,

6 Termine

24 UStd. Gebühr: 121,90 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 50222

EDV-Grundlagen II

Windows 7

Der Kurs wendet sich an alle, die schon einmal einen Grundkurs

besucht haben oder über entsprechende Grundkenntnisse verfügen.

Kursinhalte sind:

• weiterführende Textverarbeitung (Nummerierung, Tabellen,

Bilder)

• Ordnerstrukturen

• optimiertes Arbeiten im Internet

Wünsche der Teilnehmenden werden hierbei berücksichtigt.

Reiner Kutscherra

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Montag / Mittwoch, 12.11.2012 bis 03.12.2012, 18:15 - 21:15 Uhr,

6 Termine

24 UStd. Gebühr: 104,40 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 50223

EDV-Grundlagen

Windows 7 für Frauen

In diesem Einsteigerinnen-Seminar soll ohne umfangreiche EDV-

Theorie die Funktion eines PCs vermittelt, sowie der Umgang mit

Tastatur und Maus in angenehmer Lernatmosphäre geübt werden.

Die Grundlagen und Grundfunktionen der Standardanwendungen

Windows und der Textverarbeitung Word 2010, sowie deren

Zusammenwirken werden vermittelt. Dieser Kurs dient auch der

beruflichen Orientierung und Qualifizierung mit dem Ziel der

Wiedereingliederung in das Berufsleben nach der Familienphase.

Ursel Schnackenberg-Bösch

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Dienstag, 18.09.2012 bis 16.10.2012, 08:30 - 10:45 Uhr, 5 Termine

15 UStd. Gebühr: 69,50 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 50224

EDV-Grundlagen II

Windows 7 für Frauen

Vorhandene EDV-Kenntnisse (Windows, Word 2010, Excel 2010)

können hier vertieft bzw. erweitert werden, um eine fundierte und

strukturierte Basis für eine effiziente Arbeit am PC zu erlangen.

Dieser Kurs dient auch der beruflichen Orientierung und Qualifizierung

mit dem Ziel der Wiedereingliederung in das Berufsleben

nach der Familienphase.

Ursel Schnackenberg-Bösch

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Dienstag, 06.11.2012 bis 11.12.2012, 08:30 - 10:45 Uhr, 5 Termine

15 UStd. Gebühr: 69,50 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 50225

EDV-Grundlagen

für Senior/innen

Umgang mit dem PC im Alter? Na klar! Sie erhalten einen Überblick

über den Aufbau und die Funktionsweise eines Computers,

die Grundlagen des Betriebssystems Windows 7, der Ordnerstruktur

und der Dateiorganisation sowie einen Einblick in die

Textverarbeitung Word 2010. Selbstverständlich lernen Sie auch

das Internet kennen.

Silke Hellmich

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Donnerstag, 13.09.2012 bis 04.10.2012, 08:30 - 10:45 Uhr, 4 Termine

12 UStd. Gebühr: 57,20 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 50226

EDV-Grundlagen II

für Senior/innen

Dieser Kurs baut auf den Kenntnissen auf, die im Grundkurs

erlernt wurden. Behandelt werden u. a. die Themen:

Textverarbeitung mit Word 2010 / E-Mails / Verwalten von

digitalen Fotos / Einblick in das Internet.

Silke Hellmich

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Donnerstag, 15.11.2012 bis 13.12.2012, 08:30 - 10:45 Uhr, 4 Termine

12 UStd. Gebühr: 57,20 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 50227

Richtig speichern und wiederfinden im Computer

Ordnung mit dem Windows-Explorer

Wenn Sie etwas im Computer speichern, finden Sie es manchmal

nicht mehr wieder! Damit Ihnen so etwas nicht mehr passiert,

werden in diesem Workshop anhand vieler praktischer Übungen

die Arbeit mit dem Explorer vermittelt wie z. B. Ordner erstellen,

Dateien kopieren, löschen, umbenennen, sortieren, durchsuchen.

Somit bekommen Sie auch Struktur in Ihre digitale Fotosammlung.

Außerdem erlernen Sie den Umgang mit der rechten Maustaste

und dem Papierkorb.

Voraussetzung: Windows-Grundkenntnisse

Silke Hellmich

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Dienstag, 13.11.2012, 18:00 - 21:15 Uhr, 1 Termin

4 UStd. Gebühr: 24,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 50230

Textverarbeitung

Textverarbeitung mit Word 2010

Mit dem Textverarbeitungsprogramm Word lassen sich auf einfache

Weise Einladungen, Briefe, Faltblätter oder Aushänge erstellen.

Sie lernen die Bedienung dieses Textverarbeitungsprogramms

kennen und erfahren, wie Dokumente durch verschiedene Formatierungen

(Schriftarten und -größe, Rahmen, Farben etc.) nach

Ihren Vorstellungen gestaltet werden können. Sie erlernen die

Hilfefunktionen und erstellen eine Vorlage für Ihren eigenen Brief

nach DIN 5008.

Silke Hellmich

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Dienstag, 18.09.2012 bis 09.10.2012, 18:30 - 21:45 Uhr, 3 Termine

12 UStd. Gebühr: 57,20 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 50228


Beruf und Qualifikation 22

Tabellenkalkulation

Tabellenkalkulation mit Excel 2010

Software zur Tabellenkalkulation lässt sich im beruflichen als auch

im privaten Arbeitsbereich vielfältig nutzen. In diesem Kurs soll

eine Einführung in das Tabellenkalkulationsprogramm MS-Excel

gegeben werden. Inhalte dieses Kurses sind:

• Entwerfen und Erstellen von Tabellen

• Texte, Zahlen und Formeln eingeben, kopieren, korrigieren

und verschieben

• Anwenden der Grundrechenarten und gemischter Formeln

• Zahlen und Tabellen gestalten

Silke Hellmich

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Donnerstag, 20.09.2012 bis 04.10.2012, 18:30 - 21:30 Uhr, 3 Termine

12 UStd. Gebühr: 72,70 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 50231

Tabellenkalkulation mit Excel 2010

Der Inhalt entspricht dem Kurs 50231.

Silke Hellmich

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Freitag, 30.11.2012 bis 14.12.2012, 08:30 - 11:30 Uhr, 3 Termine

12 UStd. Gebühr: 72,70 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 50232

Tabellenkalkulation mit Excel 2010

Der Inhalt entspricht dem Kurs 50231.

Silke Hellmich

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Freitag, 25.01.2013, 18:00 - 21:00 Uhr

Samstag, 26.01.2013, 09:00 - 14:00 Uhr

10 UStd. Gebühr: 64,50 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 50201

Tabellenkalkulation mit Excel 2010

Aufbauend auf Kenntnissen, die mindestens denen des Grundkurses

entsprechen.

Schwerpunkte werden sein:

• Vorlagen

• Diagramme

• das Bearbeiten von großen Datenmengen

Gearbeitet wird mit Seminarunterlagen von Xpert.

Silke Hellmich

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Freitag, 08.02.2013, 18:00 - 21:00 Uhr

Samstag, 09.02.2013, 09:00 - 14:00 Uhr

10 UStd. Gebühr: 47,00 EUR

Kursnr. 50202

Firmenkurse

Professionelle und individuelle

EDV-Fortbildung für Ihre Mitarbeiter und

Mitarbeiterinnen muss nicht teuer sein.

Sprechen Sie mit uns!

Office / Integrierte Programme

Bildungsurlaubsseminar

Microsoft Office 2010

Sie möchten die Microsoft Office-Anwendungen Word, Excel und

PowerPoint effektiv anwenden? In diesem Kompaktkurs lernen Sie

die Anwendungen von Grund auf kennen und erlernen Techniken,

die Ihnen beruflich und privat das Arbeiten mit diesen Anwendungen

erleichtert.

Sie erhalten systematische Grundlagen, um sich selbst helfen zu

können. Durch viele praktische Übungen erlernen Sie die Grundfunktionen

dieser drei Standardanwendungen sowie deren Zusammenwirken.

Gearbeitet wird auf der Basis von Windows 7 und

Office 2010. Voraussetzung: Windows Grundkenntnisse

Die Veranstaltung ist in Niedersachsen, Bremen und Hamburg als

Bildungsurlaub anerkannt.

Silke Hellmich, Carola Hellmundt

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Montag, 19.11.2012, bis Freitag, 23.11.2012

5 Tage, täglich von 8:30 - 16:30 Uhr

40 UStd. Gebühr: 231,70 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 50208

Bildungsurlaubsseminar

Microsoft Office 2010

Der Inhalt entspricht dem Seminar 50208.

Voraussetzung: Windows Grundkenntnisse

Silke Hellmich, Carola Hellmundt

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Montag, 27.05.2013, bis Freitag, 31.05.2013

5 Tage, täglich von 8:30 - 16:30 Uhr

40 UStd. Gebühr: 231,70 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 50203

Serienbriefe mit Office 2010

Sie möchten z. B. für eine Veranstaltung oder eine größere

Familienfeier an viele Empfänger eine persönliche Einladung oder

einen Brief schreiben, dann erhalten Sie in diesem Workshop

nützliche Tipps zur Erstellung eines Serienbriefes. Es wird Ihnen

gezeigt, wie Sie Platzhalter im Brief mit Inhalten aus einer

Exceltabelle füllen.

Voraussetzung: Windows-Grundkenntnisse

Silke Hellmich

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Donnerstag, 08.11.2012, 18:30 - 21:30 Uhr, 1 Termin

4 UStd. Gebühr: 23,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 50229

Datenbank

Access 2010

Komfortable Datenverwaltung mit einem einfachen Office-Produkt.

Mit MS Access wird aus Karteikästen oder langen unübersichtlichen

Exceltabellen (z.B. Adresslisten) eine moderne Datenbank. Dieser

Einstiegskurs zeigt Ihnen die ersten Schritte vom Tabellenentwurf

bis hin zur Dateneingabe und -pflege und erklärt Abfragen, Formulare,

Berichte und die Nutzung der komfortablen Assistenten.

Voraussetzung: Gute Windows-Kenntnisse und Erfahrung mit

(Office-)Standard-Anwendungen.

Silke Hellmich

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Freitag, 16.11.2012, 18:00 - 22:00 Uhr

Samstag, 17.11.2012, 09:00 - 16:30 Uhr

14 UStd. Gebühr: 80,90 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 50233


Beruf und Qualifikation 23

Digitale Bildbearbeitung

Fotogeschenke digital erstellen

Das ideale Weihnachtsgeschenk

Fotoalben waren gestern. Mehr und mehr gibt es heute digitale

Fotobücher. In diesem Kurs erhalten Sie eine Einführung in eine

Fotosoftware, mit der sich spielend leicht Fotobücher, Kalender,

Memorys, Kaffeebecher, T-Shirts usw. gestalten lassen. Vielleicht

ein ideales Geschenk zu Weihnachten?

Silke Hellmich

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Samstag, 24.11.2012, 09:00 - 14:00 Uhr

6 UStd. Gebühr: 30,60 EUR (Materialkosten extra)

Kursnr. 50111

Fotogeschenke digital erstellen

Das ideale Weihnachtsgeschenk

Der Inhalt entspricht dem Kurs 50111.

Silke Hellmich

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Montag, 26.11.2012 und 03.12.2012, 08:30 - 10:45 Uhr, 2 Termine

6 UStd. Gebühr: 30,60 EUR (Materialkosten extra)

Kursnr. 50108

Adobe Photoshop Elements

Erste Schritte in der Bildbearbeitung

Sie lernen die Ablage Ihrer Bilder auf dem PC zu organisieren

und zu ordnen. Anhand einer 'Schritt-für-Schritt' Schulungsunterlage

machen wir die ersten Schritte in diesem umfangreichen

Bildbearbeitungsprogramm. Wir optimieren die Farben von fotografierten

und eingescannten Bildern, entfernen Kratzer und rote

Augen. Abschließend machen wir die ersten Schritte in der Arbeit

mit Ebenen und erstellen eine kleine Collage.

Voraussetzung: Sicherer Umgang mit Maus und Tastatur.

Carola Hellmundt

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Freitag, 28.09.2012 bis 12.10.2012, 09:00 - 11:15 Uhr, 3 Termine

9 UStd. Gebühr: 60,40 EUR

(inkl. Seminarunterlagen + Testversion auf CD)

Kursnr. 50113

Adobe Photoshop Elements

Erste Schritte in der Bildbearbeitung

Der Inhalt entspricht dem Kurs 50113.

Voraussetzung: Sicherer Umgang mit Maus und Tastatur.

Carola Hellmundt

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Samstag, 10.11.2012, 09:00 - 14:00 Uhr

Sonntag, 11.11.2012, 09:00 - 14:00 Uhr

12 UStd. Gebühr: 72,70 EUR

(inkl. Seminarunterlagen + Testversion auf CD)

Kursnr. 50109

Adobe Photoshop Elements

Anhand vieler praktischer Übungen vertiefen und ergänzen wir

die im ersten Kurs erworbenen Kenntnisse. Der Einstieg in diesen

Kurs ist sinnvoll für alle, die bereits an einem Einführungskurs

teilgenommen haben bzw. über Grundkenntnisse verfügen.

Carola Hellmundt

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Freitag, 02.11.2012 bis 16.11.2012, 09:00 - 11:15 Uhr, 3 Termine

9 UStd. Gebühr: 43,50 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 50114

Grundlagen der digitalen Fotografie

siehe Seite 30

Präsentation

Microsoft PowerPoint 2010

Wer etwas zu sagen hat findet in diesem Seminar Gestaltungsanregungen

für einen interessanten PC-gestützten Vortrag, für den

Unterricht oder eine gelungene Produkt-Präsentation. Sie lernen

PowerPoint kennen und das Handwerkszeug für die praktische

Umsetzung mit PowerPoint. Viele Übungen zeigen die visuellen

Möglichkeiten von PowerPoint.

Voraussetzungen: Windows-Grundkenntnisse

Eike Schweneker

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Dienstag, 04.12.2012 und Donnerstag, 06.12.2012, 18:30 - 21:00

Uhr, 2 Termine

6 UStd. Gebühr: 31,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 50235

Überzeugend präsentieren mit PowerPoint 2010

Präsentationen werden im geschäftlichen und auch im privaten

Bereich, z. B. in Vereinen, immer wichtiger. PowerPoint ist ein

leistungsfähiges und leicht zu bedienendes Programm für die

Erstellung von Folien- und Bildschirmpräsentationen. In kürzester

Zeit können optisch anspruchsvolle Layouts erstellt werden. Sie

haben bereits erste Erfahrungen mit dem Erstellen von Präsentationen

und möchten diese vertiefen. Dann ist dieser Kurs für Sie

der richtige. Unterrichtsinhalte sind:

• Vertiefen und Wiederholen von PowerPoint

• Einführung in die Präsentationstechnik und das Präsentieren

der eigenen PowerPoint Präsentation

• Erstellen einer eigenen Präsentation mit Bildern, Grafiken,

Tabellen und Animation

Eike Schweneker

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Dienstag, 11.12.2012 und Donnerstag, 13.12.2012, 18:30 - 21:00

Uhr, 2 Termine

6 UStd. Gebühr: 31,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 50236

Internet

Cloud-Computing – die intelligente Datenwolke

Die meisten Computerbenutzer haben diesen Begriff schon einmal

gehört. Aber was ist Cloud-Computing? Das Wort 'cloud' (englisch

für Wolken) wird als Metapher für das Internet verwendet – in

Anlehnung daran, wie das Internet bildlich dargestellt wird. Informationen

sind damit zeit- und ortsunabhängig verfügbar.

An zwei Vormittagen werden wir am Beispiel des Google-Cloudings

die Vorteile des virtuellen Kalenders, der Speicherung und Bearbeitung

von gemeinsamen Dokumenten usw. testen und kennen

lernen. Clouding bietet sich an für Teams und Familien, die über

größere Entfernungen zusammen arbeiten und leben.

Carola Hellmundt

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Samstag, 01.12.2012, 09:00 - 14:00 Uhr

Sonntag, 02.12.2012, 09:00 - 14:00 Uhr

12 UStd. Gebühr: 55,20 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 50116


Beruf und Qualifikation 24

Internet im Alltag

Sie haben schon einmal etwas vom Internet gehört und haben

vielleicht auch schon das ein oder andere mit Google gesucht,

wissen aber nicht so recht, wie Sie zielgerichtet an Informationen

kommen. An zwei Vormittagen wollen wir uns z. B. mit folgenden

Fragen auseinander setzen:

• Was sind Suchmaschinen?

• Wie komme ich an interessante Inhalte, wie z.B. Flug- und

Bahnauskünfte, Verkehrsmeldungen, Telefonnummern,

Unterkünfte ...?

• Wie kann ich gezielt nach Angeboten suchen und diese

vergleichen?

Silke Hellmich

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Montag, 05.11.2012 und 12.11.2012, 08:30 - 11:30 Uhr, 2 Termine

8 UStd. Gebühr: 38,80 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 50107

Umgang mit E-Mail

In diesem Workshop lernen Sie, wie Sie sich eine kostenlose

E-Mail-Adresse einrichten können. Anschließend wollen wir das

Senden und Empfangen von E-Mails intensiv üben und ich zeige

Ihnen, wie diese Mails mit einem Anhang erweitert werden, um

z. B. Bilder und Dokumente zu versenden.

Voraussetzung: Windows- und Internetgrundkenntnisse

Silke Hellmich

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Donnerstag, 22.11.2012, 18:30 - 21:30 Uhr, 1 Termin

4 UStd. Gebühr: 24,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 50234

Erstellen einer Web-Site

Es werden die Grundlagen für die Erstellung einer Web-Site bei

Freenet vermittelt. Für private Zwecke ist die Erstellung einer

Website bei kostenfreien Anbietern absolut ausreichend. Mit einfachen

Mitteln werden Sie Ihr Hobby im Internet präsentieren.

Voraussetzung: sicherer Umgang mit Maus und Tastatur sowie

Dateiablage.

Carola Hellmundt

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Samstag, 06.10.2012, 09:00 - 14:00 Uhr

Sonntag, 07.10.2012, 09:00 - 14:00 Uhr

12 UStd. Gebühr: 55,20 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 50115

Ebay – Kaufen und Verkaufen im Internet

Ebay ist der größte Online-Marktplatz im Internet. Dort kann man

die unterschiedlichsten Artikel suchen, ersteigern, kaufen und verkaufen.

Ebay eignet sich auch zum Vergleich von Artikeln und

Preisen. An praktischen Beispielen wird Ihnen gezeigt, wie Sie

Artikel suchen, kaufen und verkaufen können. Tipps und Tricks

inklusive!

Voraussetzung: Windows-Grundkenntnisse

Eike Schweneker

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Dienstag, 27.11.2012 und Donnerstag, 29.11.2012, 18:30 - 21:00 Uhr,

2 Termine

6 UStd. Gebühr: 30,60 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 50110

Facebook

Dieses Seminar führt Sie aktiv in das zur Zeit meist genutzte

soziale Netzwerk Facebook ein. Dazu gehören:

• Konten bzw. Profilseiten anlegen und einrichten

• Persönliche Daten schützen

• Kontakte pflegen

• Kommunikation mit Kontakten und Freunden

Gabriela Holzapfel

Zeven, vhs-Haus, Raum 3

Samstag, 13.10.2012, 10:00 - 16:30 Uhr

8 UStd. Gebühr: 38,80 EUR

Kursnr. 50112

Kaufmännische Praxis

Vorbereitung auf die Prüfung

zum/zur Steuerfachangestellten

Bei diesem Lehrgang sind vor allem Auszubildende angesprochen,

die ihre Lehrabschlussprüfung in nächster Zeit ablegen wollen.

Ziel des Lehrgangs ist es, die Lehrgangsteilnehmenden eingehend

auf die Anforderungen der Prüfung vorzubereiten. Dieses soll

durch praktische Fälle erarbeitet und durch Lösen von Prüfungsaufgaben

erreicht werden. Wiederholt und vertieft werden sämtliche

Steuerrechtsfächer, wobei der Schwerpunkt bei der Umsatzsteuer

liegt. Ferner werden schwierige Buchungsvorgänge und

Bilanzberichtigungen besprochen.

Zur Leistungskontrolle sollen etwa drei Hausaufgaben auf freiwilliger

Basis bearbeitet werden. Der Unterricht soll insbesondere

Prüfungsteilnehmer/innen des Frühjahrs 2013 die Möglichkeit

geben, auch in den Bereichen eine hinreichende 'Prüfungsfitness'

zu erreichen, die in ihrer Ausbildung bisher zu kurz gekommen

sind.

Holger Bojara

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 20

Montag, 17.09.2012 bis 03.12.2012, 18:00 - 21:00 Uhr, 10 Termine

40 UStd. Gebühr: 114,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 50502

Beratung

BERATUNG wird bei uns groß geschrieben.

Die Mitarbeiterinnen der vhs nehmen sich Zeit

für Ihr Anliegen.

Buchführung und Rechnungswesen

Die Grundlagen der doppelten Buchführung mit Inventar, Vermögen,

Schulden, Eigenkapital, einfache Buchungen des Warenverkehrs

mit und ohne Skonto, Mehrwertsteuer, Abschreibungen etc. stehen

im Mittelpunkt dieses Kurses, der sich besonders an Auszubildende

und Umschüler/innen richtet.

Bitte mitbringen: T-Konten-Heft, Schreibzeug und einen Taschenrechner.

Lehr- und Arbeitsbuch: Kaufmännische Buchführung für Wirtschaftsschulen

Hans-Jürgen Bassen

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 19

Mittwoch, 19.09.2012 bis 12.12.2012, 18:30 - 20:00 Uhr, 10 Termine

20 UStd. Gebühr: 56,00 EUR

Kursnr. 50402


Sprachen 25

Sprachen

Deutsch als Fremdsprache

Integrationskurse

Das neue Zuwanderungsgesetz regelt seit dem 1. Januar 2005 gesetzlich

die Integrationsangebote für Zugewanderte, deren Kern

Integrationskurse bilden. Unter bestimmten Voraussetzungen

haben Ausländer/innen, Aussiedler/innen (auch wenn sie schon

länger in Deutschland leben) und neuerdings auch deutsche

Staatsangehörige, die in besonderer Weise integrationsbedürftig

sind, einen Anspruch oder eine Verpflichtung zum Besuch eines

Integrationskurses.

Diese Kurse bestehen aus einem Basis- und einem Aufbausprachkurs

(je 300 Unterrichtsstunden) sowie einem Orientierungskurs

(60 Unterrichtsstunden). Der Orientierungskurs vermittelt

Kenntnisse über die Rechtsordnung, Geschichte und Kultur

Deutschlands. Der Integrationskurs endet verpflichtend mit dem

schriftlichen und mündlichen Deutsch-Test für Zuwanderer sowie

einem Test zum Orientierungskurs.

Personen, die bereits an einem Integrationskurs teilgenommen haben

und am Ende die Prüfung auf dem Niveau A2 des GER bestanden

haben, erhalten die Möglichkeit den Aufbaukurs mit 300 Stunden

noch einmal zu wiederholen und die Prüfung erneut abzulegen.

Die Integrationskurse werden vom Bundesamt für Migration und

Flüchtlinge (BAMF) koordiniert und gefördert.

Die vhs Zeven bietet Kurse in folgender Form an:

– Unterricht an fünf Vormittagen/Nachmittagen,

20 UStd. pro Woche

Beginn nach Vereinbarung. Bei Bedarf können auch Kurse in

Sittensen und Tarmstedt eingerichtet werden.

Informationen zur Teilnahmeberechtigung und zu Kosten sowie

Beratung und Anmeldung zu den Integrationskursen erhalten Sie

in der vhs, Lindenstr. 6, Zeven oder telefonisch unter 04281 9363-0.

Information, Beratung, Anmeldung

zu den Integrationskursen:

vhs-Haus, Lindenstr. 6, Zeven, Tel.: 04281 9363-0

Monika Schäfer-Wolff (montags von 12 - 14 Uhr)

Deutsch - Einbürgerungstest

B1 Deutschtest und Einbürgerungstest

Seit der Änderung des Staatangehörigkeitsrechts müssen Einbürgerungsinteressenten

erhöhte Auflagen erfüllen.

1. Nachweis über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache

Dieser Nachweis wird erbracht, wenn die Anforderungen des

Sprachniveaus B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens

erfüllt werden. Für die Vorbereitung auf die Prüfung

bietet die vhs Kurse an. Lassen Sie sich als Interessent/in vormerken.

Die Prüfung findet am Freitag, 05.10.2012 in der vhs

Zeven statt. Anmeldeschluss: 03.09.2012.

Bei ausreichender Teilnehmerzahl werden zusätzlich zum aktuellen

Angebot Kurse eingerichtet und Prüfungen abgenommen.

2. Einbürgerungstest

Das ist der Nachweis über Kenntnisse der Rechts- und

Gesellschaftsordnung sowie der Lebensverhältnisse und Politik

in Deutschland.

Einbürgerungstesttermine sind am: Do., 20.09.2012, Do.,

13.12.2012 und Mo.,18.03.2013.

Anmeldeschluss: jeweils 4 Wochen vor jedem Termin.

Zur Vorbereitung bietet die vhs nach Bedarf auch Kurse an.

Lassen Sie sich als Interessent/in vormerken!

Interkulturelles Sprach- und Kulturcafé für Frauen

Gemeinsam reden – einander kennen lernen – die Umgebung

erfahren. Ob noch fremd oder schon einheimisch – in diesem Kurs

können Frauen mehr über die Kultur der anderen Teilnehmerinnen,

aber auch über das Bildungssystem in Niedersachsen, Beratungsstellen

und andere Infrastruktur vor Ort erfahren und ihre deutschen

Sprachkenntnisse verbessern. Kinder bis zu 3 Jahren können gerne

mitgebracht werden. Eine Küche und ein gemütlicher Raum stehen

für ein gemeinsames Frühstück zur Verfügung.

Das Sprachcafé wird in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten

der Samtgemeinde Zeven und dem Jugendzentrum

Zeven angeboten.

Kerstin Grebe, Terezija Sappert-Böhk

Zeven, Jugendzentrum, Am alten Bahnhof 10-12

Donnerstag, 06.09.2012 bis 20.12.2012, 09:30 - 11:00 Uhr,

14 Termine

28 UStd. Gebühr: 14,00 EUR

Kursnr. 40426

Deutsch als Fremdsprache (A1)

Für Teilnehmer/innen ohne Vorkenntnisse der deutschen Sprache.

An zehn Abenden werden die Grundlagen der deutschen Grammatik

und ein einfacher Wortschatz für Alltagssituationen vermittelt.

Liliana Sinkevic-Kuhlmann

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Dienstag, 18.09.2012 bis 04.12.2012, 17:30 - 19:00 Uhr, 10 Termine

20 UStd. Gebühr: 57,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 40427

Deutsch als Fremdsprache (A1)

Für Teilnehmer/innen mit geringen Vorkenntnissen der deutschen

Sprache. An zehn Abenden werden die Grundlagen der deutschen

Grammatik und ein einfacher Wortschatz für Alltagssituationen

erweitert und vertieft.

Alfia Mensing

Zeven, vhs im Turm, Auf der Worth 14, Raum 2

Dienstag, 18.09.2012 bis 04.12.2012, 19:00 - 20:30 Uhr, 10 Termine

20 UStd. Gebühr: 57,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 40428

Deutsch als Fremdsprache (A2 - B1)

Sie haben bereits einen Deutsch-Integrationskurs besucht oder

besitzen gute Grundkenntnisse der deutschen Sprache? Dann

erweitern Sie in diesem Kurs Ihren Wortschatz und Ihre Grammatikkenntnisse.

Im Vordergrund steht die Kommunikation. Wir

sprechen viel, lesen und hören Texte und sprechen über die

Inhalte.

Liliana Sinkevic-Kuhlmann

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Dienstag, 18.09.2012 bis 04.12.2012, 19:00 - 20:30 Uhr, 10 Termine

20 UStd. Gebühr: 57,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 40429

Fit für den Beruf

Stärkung der berufsbezogenen Sprachkompetenz

für Personen mit Migrationshintergrund in Zeven

siehe Seite 20


Sprachen 26

Deutsch

Lesen und Schreiben – von Anfang an

Wenn Sie diesen Text lesen können, sind Sie

besser dran als ca. 1 Million deutsche Mitbürger/innen,

die gar nicht lesen und schreiben

können. Darüber hinaus gibt es schätzungsweise

mehrere Millionen Deutsche, die nicht

ausreichend lesen und schreiben können, und

dadurch Schwierigkeiten mit den täglichen

schriftlichen Dingen haben und auf fremde

Hilfe angewiesen sind. Damit das nicht so

bleibt, bieten wir Erwachsenen an, das Lesen

und Schreiben von Anfang an zu lernen oder noch vorhandene

Kenntnisse aufzufrischen und zu erweitern. Das Lerntempo wird

von den Teilnehmenden bestimmt.

Bitte setzen Sie sich wegen eines Beratungstermins mit der vhs,

Tel. 04281 9363-0, in Verbindung.

Wenn Sie jemanden kennen, der lesen und schreiben lernen möchte,

geben Sie ihm/ihr bitte unsere Telefonnummer. Anrufe werden

selbstverständlich vertraulich behandelt.

Von Alltagsenglisch bis Fachchinesisch

Für die Sprachenschule sucht die vhs Zeven ständig

nebenberufliche Dozentinnen und Dozenten, die mit ihren

Fachkenntnissen und Ideen das Kursangebot erweitern und

ergänzen wollen.

Schreiben Sie oder rufen Sie uns an.

Klassifizierung des Kurssystems Fremdsprachen A1 - B2

Plattdeutsch

Snack mal'n beten Platt

Wer möchte die Einheimischen in ihrer Sprache verstehen können?

Wer möchte auch mal ein bisschen Plattdeutsch mitreden (können)?

Interessierte können in diesem Kurs die Anfänge und Grundlagen

der plattdeutschen Sprache erlernen. Geboten werden einfache

Redensarten, kurze Texte, Grundsätze der Struktur und der Grammatik.

Natürlich soll viel gesprochen, erzählt und auch gelacht

werden.

Ute Voß

Heeslingen, Bördenheimathaus

Dienstag, 02.10.2012 bis 04.12.2012, 19:30 - 21:00 Uhr, 8 Termine

16 UStd. Gebühr: 46,50 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 40504

Platt verstahn könnt Si?!

Wie wöör dat denn mal mit snacken?

Platt is nich uncool! Platt is in! Wenn een Platt verstahn kann, is

dat good! Wenn een Platt snacken kann, is dat noch beter! Keen

Bang, so swor is dat gor nich. Wei wüt in düssen Kurs Texte

lesen, un uns uttuschen, wie man sick ton Bispiel bin Doktor oder

op'n Amt oder in'n Hotel op Platt ünnerholt.

Ute Voß

Heeslingen, Bördenheimathaus

Montag, 01.10.2012 bis 19.11.2012, 19:30 - 21:00 Uhr, 6 Termine

12 UStd. Gebühr: 36,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 40505

Beschreibung des Sprachkönnens nach dem „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen“

Schätzen Sie sich selbst ein! – Was kann ich jetzt? Auf welcher Stufe stehe ich? – Was möchte ich können? Welche Stufe möchte ich erreichen?

A1

A2

B1

B2

Sprechen

Ich kann einfache Sätze bilden.

Ich kann mich auf einfache Art

verständlich machen, wenn der

Gesprächspartner mir dabei hilft.

Ich kann mit einfachen Sätzen

z.B. meine Familie oder meine

Arbeit beschreiben. Ich kann

kurze Gespräche über vertraute

Dinge führen, kann aber selbst

kein Gespräch in Gang halten.

Ich kann an Gesprächen über

vertraute Themen teilnehmen

wie Alltag, Arbeit, Freizeit. Ich

kann in einfachen Sätzen zusammenhängend

sprechen, Meinungen

ausdrücken, Erklärungen

geben etc.

Ich kann mich so spontan und

flüssig verständigen, dass ein

Gespräch mit einem Muttersprachler

recht gut möglich ist.

Ich kann bei vertrauten Themen

mitdiskutieren und meine Ansichten

vertreten.

Hören

Ich kann ganz einfache Sätze

verstehen, wenn langsam

gesprochen wird.

Ich kann einzelne Sätze über alltägliche

Dinge verstehen. Ich

verstehe das Wesentliche von

kurzen Mitteilungen.

Beim Reden über vertraute

Dinge (Alltag, Arbeit etc.) kann

ich die Hauptpunkte verstehen,

wenn langsam und deutlich

gesprochen wird.

Ich kann längere Redebeiträge

verstehen und komplexen Argumentationen

folgen. Ich verstehe

im Fernsehen Reportagen und

Filme, wenn Standardsprache

gesprochen wird.

Lesen

Ich kann einfache Sätze

verstehen.

Ich kann kurze einfache Texte

über Alltagsdinge verstehen,

z.B. Prospekte, einfache Briefe.

Ich verstehen Texte, in denen

gebräuchliche Alltags- und

Berufssprache vorkommt.

Ich kann Artikel über Probleme

der Gegenwart und literarische

Texte verstehen.

Schreiben

Ich kann eine einfache kurze

Postkarte schreiben, z.B. Feriengrüße.

Ich kann Formulare ausfüllen,

z.B. in einem Hotel.

Ich kann kurze einfache Mitteilungen

schreiben. Ich kann

einen persönlichen Brief schreiben,

z.B. um mich zu bedanken.

Ich kann über vertraute Themen

einfache zusammenhängende

Texte schreiben. Ich kann in

Briefen über Erfahrungen und

Eindrücke berichten.

Ich kann über Themen, die mich

interessieren, klar und detailliert

schreiben.

Ich kann dabei Argumente und

Gegenargumente darlegen.

Die entsprechenden Bezeichnungen stehen im Titel der Sprachkurse. Angegeben wird nicht, welche Stufe schon erreicht wurde, sondern welche

Stufe angestrebt wird. Kurse mit Ziel C1 und C2 werden derzeit nicht angeboten.


Sprachen 27

Englisch

Englisch (A1)

Für Teilnehmer/innen mit geringen Vorkenntnissen.

Lehrbuch: Bridges, ab Unit 7

Uta Arps

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Lühnenfeld 12, Raum 8 b

Donnerstag, 20.09.2012 bis 20.12.2012, 20:15 - 21:45 Uhr,

12 Termine

24 UStd. Gebühr: 66,20 EUR

Kursnr. 40616

Englisch (A1)

Besitzen Sie geringe Grundkenntnisse und hatten nie die Möglichkeit

diese zu festigen oder auszubauen? Dann sind Sie in diesem

Kurs genau richtig! An zwölf Vormittagen haben Sie die Gelegenheit

Ihre Kenntnisse aufzufrischen und zu erweitern.

Lehrbuch: Bridges, ab Unit 11

Uta Arps

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Mittwoch, 19.09.2012 bis 12.12.2012, 10:15 - 11:45 Uhr, 10 Termine

20 UStd. Gebühr: 56,00 EUR

Kursnr. 40617

Englisch (A1-A2)

Sie haben bereits einmal mit einem Englischkurs angefangen und

diesen nicht weiter fortgeführt? In diesem Kurs können Sie in

kleinen Schritten und mit vielen Übungs- und Wiederholungsmöglichkeiten

die wichtigsten Grundkenntnisse erlernen. Machen

Sie mit in entspannter Atmosphäre und ohne Lernstress.

Carol Koch

Tarmstedt, Gesamtschule, Raum 1.1

Mittwoch, 19.09.2012 bis 12.12.2012, 16:45 - 18:15 Uhr, 10 Termine

20 UStd. Gebühr: 56,00 EUR

Kursnr. 40621

Englisch (A2)

Es werden Interessierte angesprochen, die geringe Englischkenntnisse

haben oder deren Kenntnisse aus der Schule verschüttet

sind, da sie die Sprache lange nicht praktiziert haben.

Lehrbuch: Next

Uta Arps

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Dienstag, 18.09.2012 bis 18.12.2012, 10:00 - 11:30 Uhr, 12 Termine

24 UStd. Gebühr: 66,20 EUR

Kursnr. 40618

A New Start – Refresher ( A2)

Haben Sie schon einmal Englisch in der Schule oder in der vhs

gelernt und möchten Sie einen Wiedereinstieg wagen? In diesem

Kurs werden anhand alltäglicher Situationen grundlegende grammatische

Strukturen sowie Vokabeln und Redewendungen wiederholt.

Voraussetzung: 5 Jahre Schulenglisch

Lehrbuch: A New Start - Refresher A2

Uta Arps

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Lühnenfeld 12, Raum 8 b

Donnerstag, 20.09.2012 bis 20.12.2012, 18:30 - 20:00 Uhr,

12 Termine

24 UStd. Gebühr: 66,20 EUR

Kursnr. 40619

Let's talk about – goes to the theatre (B1)

In this course we want to visit the English Theatre in Hamburg-

Mundsburg to watch a play. Before hand we will read through the

script, to get to know all the characters, their role in the play and

learn any difficult vocabulary, so that when we visit the theatre we

have a good knowledge of the play and can enjoy it all the more.

If you have always wanted to see an english play, here is the

chance. All are welcome to join in.

Eleanor Köhlmoos

Sittensen, Schulzentrum, Eingang Parkplatz Sporthalle

Dienstag, 18.09.2012 bis 18.12.2012, 18:30 - 20:00 Uhr, 12 Termine

24 UStd. Gebühr: 67,20 EUR (Theatre Ticket ca. 24 EUR extra)

Kursnr. 40620

English Conversation (A2-B1)

Bereits vorhandene Englischkenntnisse sollen in lockerer Atmosphäre

aktiviert, der Wortschatz erweitert und mehr Sicherheit im

Umgang mit der englischen Sprache erlangt werden. Es wird viel

Wert auf einen kommunikativen Unterricht gelegt, in dem Sie viel

Englisch hören und selbst möglichst viel sprechen.

Voraussetzung: mindestens 4 Jahre Realschulenglisch.

Barbara Heinrichs

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 10

Montag, 17.09.2012 bis 03.12.2012, 17:30 - 19:00 Uhr, 10 Termine

20 UStd. Gebühr: 57,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 40623

English Conversation

Sie haben irgendwann Englisch gelernt! Sie verstehen eigentlich

das meiste, trauen sich aber selten zu sprechen! Oder Sie reden

gerne, haben aber kaum Gelegenheit dazu! Dieses Problem können

Sie lösen, wenn Sie Mittwochabend zur English Conversation

kommen! Hier können Sie in entspannter Atmosphäre in einer

kleinen Runde, von einer Engländerin geleitet, Ihre Englischkenntnisse

testen und vieles dazulernen, zum Beispiel über Ihre

Fehler zu lachen! Übrigens – Fehler dürfen durchaus gemacht

werden, denn ein hohes Leistungsniveau wird hier nicht erwartet.

Sie erweitern Ihren Wortschatz, Ihre Selbstsicherheit steigt und

Sie werden feststellen: Wenn es Ihnen Spaß macht, ist Englisch

sprechen um so leichter. Don't be shy, have a try! Instead of

making the same old mistakes try some new ones!

Carol Koch

Tarmstedt, Gesamtschule, Raum 1.1

Mittwoch, 19.09.2012 bis 12.12.2012, 18:30 - 20:00 Uhr, 10 Termine

20 UStd. Gebühr: 56,00 EUR

Kursnr. 40622

– Ihr Sprachenzentrum

Listening, Reading, Writing

Englisch für den Realschulabschluss

siehe Seite 44

Englisch Grammatik-Training

siehe Seite 44


Sprachen 28

Bildungsurlaubsseminar

Eine Woche Englisch

Vollzeit-Intensivkurs (A1)

Haben Sie Englisch bereits in der Schule oder in Anfängerkursen

gelernt, aber schon lange nicht mehr gesprochen, dann sind Sie in

diesem Kurs richtig. Der Unterricht bietet einen sanften Wiedereinstieg

in die englische Sprache. Es wird das freie Sprechen, das

Hörverständnis anhand von Alltagssituationen geübt sowie grundlegende

grammatische Strukturen aufgefrischt und vertieft.

Die Anerkennung der Veranstaltung als Bildungsurlaub ist in

Niedersachsen, Bremen und Hamburg beantragt.

Barbara Heinrichs

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Montag, 18.03.2013, bis Freitag, 22.03.2013

5 Tage, täglich von 8:30 bis 16:00 Uhr

40 UStd. Gebühr: 124,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 40601

Bildungsurlaubsseminar

Business English

Vollzeit-Intensivkurs für berufsbezogenes Englisch (A2 - B1)

Möchten Sie Ihre Schulenglischkenntnisse in einem beruflichen

Kontext anwenden und Ihren allgemeinsprachlichen Wortschatz

berufsspezifisch erweitern? Sind Sie Berufsanfänger/in, Wiedereinsteiger/in

oder als berufserfahrene Kraft vor die Aufgabe

gestellt in Zukunft englischsprachig zu kommunizieren? Dann ist

dieses Seminar genau richtig für Sie. Es werden fremdsprachliche

Grundfertigkeiten für den beruflichen Alltag vermittelt.

Schwerpunkte sind:

• Telefonieren

• Verfassen von E-Mails und einfachen Geschäftsbriefen

• Umgang mit Kunden (Präsentation)

Darüber hinaus wird die notwendige Grammatik wiederholt und

anhand von Hörverstehensübungen und abwechslungsreichen

Arbeitsformen ein Einstieg in die berufsbezogene Kommunikation

geboten.

Das Seminar vermittelt Kenntnisse auf dem Niveau Pre-

Intermediate (A2 - B1) und setzt ca. 4 Jahre Realschulenglisch

voraus.

Die Veranstaltung ist in Niedersachsen, Bremen und Hamburg als

Bildungsurlaub anerkannt.

Barbara Heinrichs

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Montag, 22.10.2012, bis Freitag, 26.10.2012

5 Tage, täglich von 8:30 - 16:00 Uhr

40 UStd. Gebühr: 122,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 40611

Sprachen lernen in der vhs

In unseren Sprachkursen möchten wir Ihnen die Fähigkeit vermitteln,

mit der neuen Sprache in alltäglichen Situationen

zurechtzukommen – z.B. beim Einkaufen, Hotel buchen oder

auch beim Geschäftsgespräch. Ihr Hörverständnis wird geschult

und Sie lernen das Sprechen, Lesen und Schreiben – wobei das

Schwergewicht auf den mündlichen Fertigkeiten liegt.

Unsere Kursleiter/innen weisen Ihnen – in unterschiedlichen

Arbeitsformen – den Weg in die neue Sprache, sind aber auch

auf Ihre Mitarbeit und Ihren Teamgeist angewiesen. Ohne aktives

Mitmachen und vor allen Dingen Mitsprechen ist ein erfolgreicher

Spracherwerb kaum möglich. Darüber hinaus unterstützen

Sie durch Ihre möglichst regelmäßige Teilnahme und durch

die Vor- und Nachbereitung der Kursstunden den gemeinsamen

Lernprozess.

Französisch

Französisch (A1)

Teilnehmende mit geringen Vorkenntnissen sind herzlich willkommen.

Lehr- und Arbeitsbuch: Voyages 1, ab Lektion 2b

Michel Roos

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Lühnenfeld 12, Raum 8 a

Donnerstag, 20.09.2012 bis 06.12.2012, 20:00 - 21:30 Uhr,

10 Termine

20 UStd. Gebühr: 56,00 EUR

Kursnr. 40813

Französisch (A2)

Sie haben schon einmal Französisch gelernt, und möchten das

Basiswissen wieder aktivieren?

In entspannter Atmosphäre wollen wir uns mit der französischen

Sprache beschäftigen.

Lehr- und Arbeitsbuch: Pont Neuf 1, ab Lektion 10

Michel Roos

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Lühnenfeld 12, Raum 8 a

Donnerstag, 20.09.2012 bis 06.12.2012, 18:30 - 20:00 Uhr,

10 Termine

20 UStd. Gebühr: 56,00 EUR

Kursnr. 40814

DELF A1, A2 und B1 Prüfungen für Schüler/innen

DELF (Diplôm d'Etudes de Langue Française) ist ein international

anerkanntes französisches Sprachzertifikat, das in über

125 verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt abgelegt

werden kann. Ob die Schüler/innen das Zertifikat für einen

bestimmten Studiengang benötigen, für ein Auslandssemester

vorlegen müssen, sie sich in Prüfungssituationen

üben wollen oder es ihren Bewerbungsunterlagen für einen

Ausbildungsplatz beifügen möchten, das alles sind gute

Gründe ein DELF Zertifikat anzustreben.

Die vhs Zeven bietet Schulen die Möglichkeit in Kooperation

auf die Prüfungen vorzubereiten und diese durchzuführen.

Schüler/innen erhalten ermäßigte Prüfungsgebühren.

Interessierte Schüler/innen oder Schulen erhalten Informationen

in der vhs, Telefon 04281 9363-0

Spanisch

Spanisch für den Urlaub

Möchten Sie sich etwas schneller Grundkenntnisse der spanischen

Sprache aneignen, um sich z. B. im Urlaub ein wenig in der Landessprache

verständigen zu können? Einfache Sätze und Redewendungen

werden in diesem Schnupperkurs gelernt und angewendet.

Und vielleicht bekommen Sie nach dem Besuch dieses

Kurses Lust, Ihre Spanischkenntnisse zu vertiefen. Für Teilnehmer/innen

ohne oder mit sehr geringen Vorkenntnissen.

Maria Luisa Thielking-Vargas

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 10

Samstag, 13.10.2012, 10:00 - 17:00 Uhr

Sonntag, 14.10.2012, 10:00 - 14:00 Uhr

13 UStd. Gebühr: 40,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 42212


Sprachen 29

Spanisch für den Urlaub (A1)

Der Inhalt entspricht dem Kurs 42212.

Lehrbuch: El nuevo Curso 1

Maria Luisa Thielking-Vargas

Tarmstedt, Gesamtschule, Raum 1.1

Dienstag, 18.09.2012 bis 04.12.2012, 20:00 - 21:30 Uhr, 10 Termine

20 UStd. Gebühr: 56,00 EUR

Kursnr. 42208

Spanisch (A1)

Für Teilnehmer/innen ohne Vorkenntnisse.

Lehrbuch: El curso en vivo A1

Diana Salazar Salgado

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Lühnenfeld 12, Raum 10 a

Donnerstag, 20.09.2012 bis 06.12.2012, 18:30 - 20:00 Uhr,

10 Termine

20 UStd. Gebühr: 56,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 42209

Lehrbuch Sprachen

Bevor Sie das Lehrbuch für Ihren Sprachkurs kaufen,

warten Sie bitte den ersten Kurstermin ab.

Manchmal gibt es noch Änderungen.

Spanisch (A2)

Lehrbuch: EL Curso en vivo A1 ab Unidad 4 oder EL nuevo curso 1

Maria Luisa Thielking-Vargas

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Lühnenfeld 12, Raum 8 a

Mittwoch, 19.09.2012 bis 12.12.2012, 20:00 - 21:30 Uhr, 10 Termine

20 UStd. Gebühr: 56,00 EUR

Kursnr. 42211

Spanisch (A2)

Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen sind herzlich willkommen.

Lehrbuch: El curso en vivo A2, ab Unidad 3

Diana Salazar Salgado

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Mittwoch, 19.09.2012 bis 19.12.2012, 08:30 - 10:00 Uhr, 11 Termine

22 UStd. Gebühr: 61,10 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 42210

Wichtig

Wenn Sie nach erfolgter Anmeldung doch nicht an

einer Veranstaltung teilnehmen wollen und nicht

rechtzeitig absagen, muss die vhs von Ihnen die volle

Kursgebühr verlangen, obwohl Sie nicht teilnehmen.

Bitte beachten Sie unsere Rücktrittsregelungen auf S. 48!

Bildungsurlaubsseminar

Spanische Woche (A1)

Vollzeit-Intensivkurs

Wollen Sie Spanisch auf kompakte Art und Weise mit abwechslungsreichen

Übungsformen lernen? In diesem Seminar werden

Sie anhand von kurzen Lektionen, verschiedenen Texten und auditivem

Material die Möglichkeit dazu erhalten.

Lehr- und Arbeitsbuch: El curso en vivo A 1

Die Veranstaltung ist in Niedersachsen, Bremen und Hamburg als

Bildungsurlaub anerkannt.

Julio Ardila

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Montag, 08.04.2013, bis Freitag, 12.04.2013

5 Tage, täglich von 08:15 - 15:30 Uhr

40 UStd. Gebühr: 116,50 EUR

Kursnr. 42201

Bildungsurlaubsseminar

Spanische Woche (A1)

Vollzeit-Intensivkurs

Wenn Sie bereits über geringe Vorkenntnisse (z. B. zwei Semester

Spanisch in einem vhs-Kurs) verfügen oder an einem Seminar

Spanische Woche I im Februar 2012 teilgenommen haben, sind

Sie hier richtig.

Lehr- und Arbeitsbuch: El curso en vivo A1, ab Unidad 6

Die Veranstaltung ist in Niedersachsen, Bremen und Hamburg als

Bildungsurlaub anerkannt.

Julio Ardila

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Montag, 26.11.2012, bis Freitag, 30.11.2012

5 Tage, täglich von 08:15 - 15:30 Uhr

40 UStd. Gebühr: 114,50 EUR

Kursnr. 42207

Andere Sprachen

Italienisch (A1)

– Ihr Sprachenzentrum

Ziel ist es, sich in einfachen alltäglichen Gesprächssituationen

verständigen zu können. Entdecken Sie mit Spaß die Sprache und

erfahren Sie etwas über das Land, Gebräuche und Menschen

Italiens.

Lehr- und Arbeitsbuch: Chiaro A1

Eulalia Loddo-Behrendt

Tarmstedt, Gesamtschule, Raum 1.2

Montag, 17.09.2012 bis 03.12.2012, 19:00 - 20:30 Uhr, 10 Termine

20 UStd. Gebühr: 56,00 EUR

Kursnr. 40903

Niederländisch (A1)

Teilnehmende mit geringen Vorkenntnissen sind herzlich willkommen.

Lehr- und Arbeitsbuch: Taal vitaal, ab Lektion 5

Elly Schmidt

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Lühnenfeld 12, Raum 9 a

Dienstag, 18.09.2012 bis 04.12.2012, 19:00 - 20:30 Uhr, 10 Termine

20 UStd. Gebühr: 56,00 EUR

Kursnr. 41403


Sprachen 30

Schwedisch (A1)

Für Teilnehmende mit geringen Vorkenntnissen.

Lehr- und Arbeitsbuch: Välkomna, Avsnitt 6

Kerstin Grebe

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Lühnenfeld 12, Raum 8 b

Dienstag, 18.09.2012 bis 04.12.2012, 20:00 - 21:30 Uhr, 10 Termine

20 UStd. Gebühr: 56,00 EUR

Kursnr. 42004

Schwedisch (A2)

Für Teilnehmende mit mittleren Vorkenntnissen.

Lehr- und Arbeitsbuch: Välkomna, Avsnitt 13

Kerstin Grebe

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Lühnenfeld 12, Raum 8 c

Donnerstag, 20.09.2012 bis 06.12.2012, 18:00 - 19:30 Uhr,

10 Termine

20 UStd. Gebühr: 56,00 EUR

Kursnr. 42005

„Kleingedrucktes“

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen der vhs

finden Sie – klar und gut leserlich – auf Seite 48.

Polnisch (A1)

Sie haben Geschäftspartner in Polen oder möchten dort Urlaub

machen? Da macht es einen guten Eindruck, wenn man die

Sprache ein bisschen versteht und sprechen kann. Außerdem

macht es Spaß, sich vorab mit der Kultur und dem Land auseinander

zu setzen.

Lehrbuch: Witam

Liliana Sinkevic-Kuhlmann

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Lühnenfeld 12, Raum 8 b

Mittwoch, 19.09.2012 bis 12.12.2012, 17:30 - 19:00 Uhr, 10 Termine

20 UStd. Gebühr: 57,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 41703

Polnisch (A1)

Für Teilnehmer/innen mit geringen Vorkenntnissen in der polnischen

Sprache.

Lehrbuch: Witam, ab Lektion 17

Liliana Sinkevic-Kuhlmann

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Lühnenfeld 12, Raum 8 b

Mittwoch, 19.09.2012 bis 12.12.2012, 19:00 - 20:30 Uhr, 10 Termine

20 UStd. Gebühr: 57,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 41702

Anmeldung

Viele Wege führen zu Ihrer vhs

Bitte melden Sie sich für jeden vhs-Kurs an:

telefonisch, per Fax, per Internet oder

mit der Anmeldekarte.

Türkisch (A1) für Kinder und für Jugendliche

siehe Seite 44

Kreativ

Fotografie

Grundlagen der digitalen Fotografie

Grundlehrgang für Amateurfotografen

Dieser Kurs ist für Anfänger/innen als auch für neugierige Hobbyfotografen

geeignet, die schon immer mehr über Blende, Verschlusszeit

und Blitz wissen wollten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Schwerpunkte sind Kameratechnik, Blitztechnik und Belichtungsund

Blendenzahl. Sie erlernen den fachgerechten Umgang mit der

digitalen Kamera. Neben diesen und anderen Fragen soll auch der

Umgang mit der Kamera in Fotoexkursion geübt werden, u. a.

wird ein Abend der Langzeit-, Blitz und Nachtfotografie gewidmet.

Die entstandenen Aufnahmen werden in der Nachbearbeitung

besprochen und analysiert.

Bitte mitbringen: Digitale Fotokamera mit manuellen Einstellmöglichkeiten

und Bedienungsanleitung.

Verena J. M. Scabell

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Montag, 05.11.2012 bis Montag, 26.11.2012, 19:00 - 21:15 Uhr

und Samstag, 24.11.2012, 14:00 - 16:15 Uhr, 5 Termine

15 UStd. Gebühr: 44,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 21101

Workshop Menschenbilder

Einführung in die Portraitfotografie, Lichtführung

und Nachbearbeitung mit Photoshop

Dem komplexen Themenbereich Menschenfotografie werden wir

uns theoretisch und praktisch nähern, wobei die bewusste Gestaltung

und Lichtführung ein Schwerpunkt sind. Wir werden uns

gegenseitig fotografieren, den Umgang mit Studiolicht und vorhandenen

Lichtquellen üben und verschiedene Beleuchtungs- und

Belichtungstechniken erproben. Sie lernen Effekte und Stimmungen

unterschiedlicher Beleuchtungsarten kennen und diese Erfahrungen

auf Aufnahmen in natürlicher Umgebung zu übertragen und auch

mit einfachen Mitteln umzusetzen. Wir werden die entstandenen

Aufnahmen anschließend mit Photoshop optimieren und uns mit

dem Thema Beautyretusche beschäftigen. Unsere Ergebnisse

werden für den Druck optimiert auf eine CD gebrannt, so dass

Sie diese anschließend mit nach Hause nehmen können.

Voraussetzungen: Grundkenntnisse der Aufnahmetechnik und

Kamerabedienung. Eine eigene Spiegelreflex- oder Digitalkamera

mit manueller Einstellmöglichkeit für Zeit und Blende mitbringen,

auf die auch ein externer Blitz gesteckt werden kann. EDV- und

Photoshop Kenntnisse.

Verena J. M. Scabell

Zeven, vhs-Haus, Raum 2/3

Samstag, 15.12.2012, 10:00 - 18:00 Uhr

Sonntag, 16.12.2012, 10:00 - 18:00 Uhr

20 UStd. Gebühr: 96,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 21102

Fotogeschenke digital erstellen

siehe Seite 23

Ihr Draht zu uns

04281 9363-0


Sprachen 31

Dozentinnen stellen sich vor

Verena J.M. Scabell

Als Fotografenmeisterin vermittelt sie die Grundlagen der

Bildbearbeitung mit Photoshop, Tipps und Tricks zum Thema

Beautyretusche und die vielseitige Aufnahmetechnik der

Portraitfotografie. Nach einer acht jährigen Tätigkeit als Fotografin

bei der Bundeswehr ist sie nun selbstständig und unterstützt

die Fotografen-Azubis als Dozentin am Photo+Medienforum

Kiel und an verschiedenen VHSn in Niedersachsen.

www.verenascabell.de

Musik und Tanz

Musik-Forum in der vhs

Unter dem Motto 'Spaß am gemeinsamen Musizieren' treffen sich

(Hobby-) Musiker/innen aus Zeven und Umgebung im Musik-

Forum in der Volkshochschule. Mitmachen können alle, die sowohl

Spaß am Musizieren als auch gewisse (Grund-) Fertigkeiten

auf ihren Instrumenten (Blockflöte, Querflöte, Akkordeon, Gitarre,

Geige, Bratsche, Cello u.v.a.m.) haben und Proben des gemeinsamen

Musizierens gelegentlich auf Veranstaltungen der Volkshochschule

oder anderer öffentlicher Einrichtungen präsentieren möchten.

Das musikalische Spektrum reicht von Telemann und Vivaldi bis

zu irischer und schwedischer Folklore.

Ein Einstieg in die Gruppe ist laufend möglich!

Ingolf Lienau

Zeven, Grundschule Klostergang, Aula

Dienstag, 04.09.2012 bis 18.12.2012, 19:30 - 21:00 Uhr

(jeder 1. und 3. Dienstag im Monat)

16 UStd. Gebühr: 45,80 EUR

Kursnr. 20809

Adventsmusik im Kloster

siehe Seite 5

Noten lernen – ganz einfach!

Manche musizieren oder singen mit viel Freude, viele würden es

gern, wenn sie nicht das Entziffern der Notenschrift abschrecken

würde. Dass Noten keine rätselhaften Symbole, sondern durchaus

sinnvolle und leicht erlernbare Zeichen sind, kann jede/r in kurzer

Zeit feststellen.

Musikalische Vorkenntnisse sind nicht Voraussetzung.

Ingolf Lienau

Tarmstedt, Gesamtschule, Raum 1.1

Samstag, 17.11.2012, 14:00 - 17:15 Uhr

4 UStd. Gebühr: 15,20 EUR

Kursnr. 20702

Gitarre an einem Tag

Ein Kurs für alle, die den schnellen und unkomplizierten Einstieg

ins Gitarrenspiel suchen, um an einem Nachmittag mit nur wenigen

Akkorden und Techniken einfache Lieder begleiten zu lernen.

Bitte mitbringen: Gitarre, Schreibzeug, bei Bedarf Kassettenrecorder

(Minidisc, MP3 ...) zum Mitschneiden der Lieder, etwas

zu essen und zu trinken.

Jutta Riedel-Henck

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 14

Samstag, 08.12.2012, 14:15 - 18:00 Uhr

5 UStd. Gebühr: 18,50 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 20807

Spaß mit der Geige, Cello, Bratsche & Co.

Elternbegleitkurs für die Streicherklasse

In Zusammenarbeit mit der Kreismusikschule Rotenburg/W. laufen

seit einigen Jahren in der Wilstedter und den Zevener Grundschulen

mit guter Resonanz Streicherklassen. Nach den Sommerferien

startet mit der neuen 3. Klasse die nächste Staffel. Damit engagierte

Eltern neben der bewährten moralischen Unterstützung

auch praktische Hilfestellung leisten können, sollen ihnen in

einem 'Crashkurs' die elementaren Grundlagen des Musizierens

auf Geige, Bratsche und Cello näher gebracht werden.

Ingolf Lienau

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 16

Samstag, 29.09.2012, 14:00 - 17:15 Uhr

4 UStd. Gebühr: 15,20 EUR

Kursnr. 20810

Djembe Trommelworkshop

Die Djembe-Trommel ist berühmt für ihren Klangreichtum. Keine

andere Trommel hat in den letzten Jahren einen ähnlichen Siegeszug

durch Europa angetreten, wie die aus Westafrika stammende

Djembe. Die kelchförmige Holz-Trommel ist mit Ziegenfell bespannt

und wird mit den Händen bespielt. Die verschiedenen

Klänge: Bass, Ton, Slap usw. erzeugen Spannung, Energie und

Lebendigkeit. Wer zum ersten Mal diese mitreißenden Rhythmen

hört, kann sich kaum ihrer Anziehungskraft entziehen. Ziel dieses

Workshops ist es, einen traditionellen Groove (4er-Rhythmus) gemeinsam

aufzubauen, rhythmische Grunderfahrungen zu sammeln,

sowie Soundtechniken, Begleitstimmen und einfache Solo-Djembe

zu erlernen. Es besteht die Möglichkeit, das Spiel mit den Basstrommeln

Dununba, Sangban, Kenkeni und Glocken zu ergänzen.

Diese Basstrommeln bilden die Grundmelodie eines Rhythmus.

Dabei spüren wir die Lebendigkeit und Dynamik dieser Polyrhythmik

Musik. Wir spielen traditionelle Malinke Rhythmen aus

Westafrika (Guinea). Zuhören, Nachspielen und Mitspielen sind

die Grundprinzipien. Aber wer Noten lernen will, kann die einfachen

Djembe-Noten zusätzlich zu Hause studieren.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Angesprochen sind Anfänger/

innen mit Interesse an Musik und Rhythmus, aber auch Instrumentalisten,

die sich in rhythmischer Sicherheit üben wollen.

Djembes sind vorhanden für diejenigen, die keine eigene haben.

(Leihgebühr 5 EUR).

Wes Wesman

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 17

Samstag, 29.09.2012, 11:00 - 16:00 Uhr

6 UStd. Gebühr: 20,30 EUR

Kursnr. 20808


Kreativ 32

Weihnachtsmusik für Blockflöten

Stimmungsvolle Weihnachtsmusik für Blockflöten aller Größen

(Sopran, Alt, Tenor, Bass) wollen wir in diesem Kurs lernen. Wer

über Grundkenntnisse auf einer Blockflöte verfügt, kann hier seinen

Tonumfang erweitern und sich flötentechnisch verbessern. Im

Vordergrund steht die Freude am gemeinsamen Musizieren.

(Leihinstrumente können zur Verfügung gestellt sowie Lehrbücher,

ca. 10 - 15 EUR, in Absprache angeschafft werden).

Ingrid Mahnken

Zeven, vhs-Haus, Raum 1

Donnerstag, 08.11.2012 bis 06.12.2012, 10:30 - 12:00 Uhr, 5 Termine

10 UStd. Gebühr: 30,50 EUR

Kursnr. 20811

Salsa

Wer Spaß an Bewegung hat und sich gerne von südamerikanischen

Rhythmen begeistern lässt, ist hier genau richtig und herzlich eingeladen.

An diesem Tanz-Wochenende werden Tradition und Ausdrucksformen

des Afro-Karibischen Tanzes mit Elementen des

modernen freien Tanzes entwickelt. Der Workshop beinhaltet

Rhythmen wie son, mambo, guajira, merengue und viele mehr.

Julio Ardila

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Pausenhalle

Samstag, 13.10.2012, 10:45 - 17:00 Uhr

Sonntag, 14.10.2012, 12:00 - 18:15 Uhr

16 UStd. Gebühr: 45,80 EUR

Kursnr. 20903

Tango Argentino

Im argentinischen Tango passiert immer etwas Unerwartetes. Er

ist einer der aufregendsten Paartänze, ein Spiel von Spannung,

Spaß und Erotik.

In diesem Workshop werden der Grundschritt mit Variationen und

tangotypische Bewegungsabläufe vermittelt. Bereits nach diesem

Wochenende sind Sie in der Lage, mit Freude Tango in einer der

zahlreichen Tango-Veranstaltungen, den Milongas, z. B. in

Bremen zu tanzen. Bitte paarweise anmelden (auch zwei Frauen

oder zwei Männer).

Bitte mitbringen: Schuhe mit glatter (heller) Ledersohle oder

Gymnastikschuhe (helle Sohle). Turnschuhe sind nicht geeignet.

Michael Hänel

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45,

Gymnastikraum

Samstag, 29.09.2012, 14:00 - 17:00 Uhr

Sonntag, 30.09.2012, 10:00 - 13:00 Uhr

8 UStd. Gebühr: 25,40 EUR

Kursnr. 20904

Keine Nachricht = Gute Nachricht

Wenn Sie nach Ihrer Anmeldung nicht von uns

benachrichtigt werden, ist Ihr Kursplatz gesichert.

Bitte notieren Sie sich Ihre Kurse im Terminkalender.

Yoga und Tanz

siehe Seite 39

Kreativer Kindertanz

Eltern-Kind-Kurs für 1,5 - 2 Jahre

siehe Seite 46

Line-Dance

Ein Angebot für Frauen und Männer aller Altersklassen, die Freude

am Tanzen haben. Die Tanzsportart Line-Dance erfreut sich in den

letzten Jahren zunehmender Beliebtheit. Wir möchten diese neue

Sportart vorstellen und wenden uns mit diesem Angebot an Teilnehmende

ohne Vorkenntnisse.

Was ist überhaupt Line-Dance? Jeder Tanz besteht aus einer festgelegten

Schrittfolge, die sich für die Dauer eines Musikstückes

laufend wiederholt und von den Tänzer/innen synchron getanzt

wird. Im Line-Dance braucht man keinen Partner, da alle in Reihen

vor- und nebeneinander stehen. Die meisten Tänze sind in weniger

als 30 Minuten zu erlernen. Obwohl es zu moderner Country-Musik

die meisten Choreografien gibt, wird auch zu vielen anderen

Musikstilen (Rock, Pop, Latin ...) getanzt. Line-Dance macht

nicht nur viel Spaß sondern auch fit, denn ganz nebenbei werden

Ausdauer, Koordination und Konzentration trainiert.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, evtl. ein zweites Paar

Schuhe mit anderer Sohle und Getränke

Susanne Fröhlich, Willy Fröhlich

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Pausenhalle

Samstag, 24.11.2012, 10:00 - 13:00 Uhr

Sonntag, 25.11.2012, 10:00 - 13:00 Uhr

8 UStd. Gebühr: 25,40 EUR

Kursnr. 30222

Line-Dance

Frauen und Männer aller Altersklassen, die Freude am Tanzen und

bereits Grundkenntnisse im Line-Dance haben sind in diesem Workshop

herzlich willkommen. Vorausgesetzt werden Kenntnisse der

Grundfiguren (z. B. grapevine, lock steps, shuffle, step turn, etc.).

Wir werden uns Tänze erarbeiten, die durch längere Schrittfolgen

und/oder Drehungen etwas schwieriger sind, wobei auf den Kenntnisstand

aller Teilnehmenden Rücksicht genommen wird.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, evtl. ein zweites Paar

Schuhe mit anderer Sohle und Getränke

Susanne Fröhlich, Willy Fröhlich

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Pausenhalle

Samstag, 08.12.2012, 10:00 - 13:00 Uhr

Sonntag, 09.12.2012, 10:00 - 13:00 Uhr

8 UStd. Gebühr: 25,40 EUR

Kursnr. 30223

Ballettschule

Daniela Behrens · staatl. geprüfte Tanzpädagogin

27404 Zeven · Kattrepel 3

Über Über

10 Jahre Jahre in Zeven

Zeven

Klassisches Ballett

und Jazztanz

für Kinder, Jugendliche

und Erwachsene

Telefon 0 42 81/95 98 13

Denn das Schönste, was Füße tun können, ist TANZEN


Kreativ 33

Malen und Zeichnen

Lust auf Farbe & Aquarellieren lernen?

Bauernhaus und Blumengarten

Anhand dieses farbintensiven Bildes werden in diesem Wochenendseminar

wichtige Techniken der Aquarellmalerei, Bildaufbau

und Farbenlehre gezeigt, erläutert und vermittelt. Mit Lust an

Farbe und Kreativität können ferner eigene Wünsche und Ideen

mit individueller Begleitung 'ins Bild gesetzt' werden.

Bitte mitbringen: Großes Wasserglas, Lappen, Papiertaschentücher

oder Küchenpapier, Bleistift. Hochwertige und geeignete Aquarellfarben

und Pinsel können im Seminar erworben werden.

Liane Saak

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 43

Freitag, 28.09.2012, 17:00 - 20:15 Uhr

Samstag, 29.09.2012, 09:00 - 17:30 Uhr

14 UStd. Gebühr: 40,70 EUR (Materialkosten, ca. 10-15 EUR, extra)

Kursnr. 20511

Malen

Nach Herzenslust verschiedene Techniken ausprobieren – ob Aquarellfarben,

Deckfarben, Acrylfarben (Dispersionsfarben), Öl oder

andere Materialien, die Sie zur Verfügung haben. Hier haben Sie

die Möglichkeit, Ihre Kenntnisse über Maltechniken anzuwenden

und zu erweitern. Motive sind vorhanden, doch Sie können auch

Abbildungen mitbringen, die Ihnen besonders gefallen.

Bitte mitbringen: Pinsel und die entsprechenden Bildträger (z.B.

Aquarellpapier, Ölmalpapier, Malpappe oder Keilrahmen). Am

ersten Abend findet auch die Materialbesprechung statt.

Viktor Lau

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 43

Donnerstag, 27.09.2012 bis 29.11.2012, 19:00 - 21:15 Uhr, 8 Termine

24 UStd. Gebühr: 66,20 EUR (Materialkosten extra)

Kursnr. 20512

Zeichnen – das ist 'Sehen lernen'

Mit zeichnerischen Mitteln wie Linie, Kontur, Schraffur, Perspektive,

Schatten, Farben, Strukturen usw. wollen wir versuchen, uns

den Dingen der sichtbaren Welt zu nähern, sie zu verstehen, sie

abzubilden. Dieser Kurs richtet sich an Anfänger/innen und Fortgeschrittene.

Bitte mitbringen: Zeichenpapier (DIN A3) und Bleistifte (HB, 2B,

6B)

Peter Fischer

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 44

Dienstag, 18.09.2012 bis 06.11.2012, 19:00 - 21:15 Uhr, 6 Termine

18 UStd. Gebühr: 50,90 EUR (Materialkosten extra)

Kursnr. 20513

Zeichnen – Aquarellieren

In einem ersten Schritt werden wir ein Motiv zeichnerisch erfassen,

seine Form, seine Konturen, seine Schatten und Strukturen. In

einem zweiten Schritt werden wir uns mit der Farbe des Motivs

beschäftigen. Hierbei werden Schritt für Schritt die Möglichkeiten

von Aquarellfarben erprobt.

Für den ersten Abend bitte Zeichenpapier (DIN A 3) und Bleistifte

(HB, 2B) mitbringen. An den folgenden Abenden werden wir

zusätzlich Aquarellpapier und Aquarellfarben benötigen.

Peter Fischer

Sittensen, Schulzentrum, Eingang Parkplatz Sporthalle

Dienstag, 13.11.2012 bis 18.12.2012, 19:00 - 21:15 Uhr, 6 Termine

18 UStd. Gebühr: 50,90 EUR (Materialkosten extra)

Kursnr. 20514

Punkt, Linie, Fläche

Die Sprache der Farben

In meinen Seminaren gilt die Erkenntnis: Kunst bewegt! Mark

Rothko und Alo Altripp sind Pioniere der Farbfeldmalerei. Die

emotionale Kraft der Farbe steht im Mittelpunkt und eröffnet neue

Wege in die Abstraktion. Dabei sind die individuelle Förderung

der Kreativität, die künstlerische Entwicklung und die

Darstellungstechnik vorrangig. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Aquarell, Eitempera, Tusche, Kreiden etc. werden im freien

Experimentieren erfahren. Dabei werden Literatur und Musik

diesen Prozess begleiten. Zur Materialbesprechung am ersten

Abend bereits vorhandenes Aquarellpapier, -farben, -pinsel, 2

Wassergläser, Schwamm, Temperapigmente, Tusche und Kreiden

bitte mitbringen.

Ulrike Waldeck-Runkel

Tarmstedt, Gesamtschule, Kunstraum 1

Mittwoch, 19.09.2012 bis 21.11.2012, 7 Termine

und ein Tagesseminar am Samstag, 24.11.2012, 10:00 - 17:00 Uhr

30 UStd. Gebühr: 81,50 EUR (Materialkosten extra)

Kursnr. 20515

Manga-Zeichnen

Ein Kurs für Anfänger/innen ab 11 Jahren

siehe Seite 45

Kunsthandwerkliches Gestalten

Aus Alt macht Schön

Sie haben ein schönes Stück auf dem Flohmarkt gefunden und

wissen nicht wie sie es 'aufmöbeln' können? Ihnen fehlen kreative

Anreize, um aus 'Alt' – 'Schön' zu machen? Sie haben etwas gesehen,

eine Idee, aber Sie wissen nicht wie Sie das umsetzen

können? Dann sind Sie in diesem Kurs genau richtig. Sie bringen

Ihr (tragbares) Lieblingsmöbelstück mit und wir verschönern es zu

einem ganz besonderen und individuellen Schmuckstück für Ihre

Wohnung. Am ersten Abend überlegen wir uns für jedes Einzelstück

wie es aussehen sollte, was nicht gefällt und was wir u. U.

ersetzen müssen. Dann besorgt jede/r Kursteilnehmer/in die entsprechenden

Materialien und am zweiten Termin beginnen wir

bereits mit der 'Verschönerung'.

Gabriela Holzapfel

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 41

Freitag, 09.11.2012, 18:00 - 19:30 Uhr

Freitag, 23.11.2012, 18:00 - 21:15 Uhr

6 UStd. Gebühr: 20,30 EUR

Kursnr. 21201

Gartensteelen

Aus verschiedenen Elementen werden interessante Gartensteelen

gestaltet. Mit diesen Steelen lässt sich gut der winterliche Garten

verschönern der zu dieser Jahreszeit oft etwas karg aussieht.

Bitte mitbringen: Werkzeug, Loniceraranken und wenn vorhanden,

schöne (Treib-) Holzstücke oder kleine, dickere Aststücke.

Eisenstangen und das nötige Zubehör werden zur Verfügung

gestellt.

Kerstin Schröter

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 41

Dienstag, 09.10.2012, 18:45 - 21:45 Uhr, 1 Termin

4 UStd. Gebühr: 15,20 EUR (Materialkosten extra)

Kursnr. 20013


Kreativ 34

Florale Gestaltungsideen

Im Herbst gibt es eine Fülle an Materialien, die man wunderbar

verarbeiten kann. Am ersten Abend stellen wir Türschmuck her.

Dafür werden benötigt: Viele Ranken, Moos, knorrige Zweige,

Physalis, Hagebutten, kleine Äpfel, zwei Rollen schwarzer

Wickeldraht, Heißklebepistole (falls vorhanden), Werkzeug etc.

Kerstin Schröter

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 41

Mittwoch, 19.09.2012 bis 26.09.2012, 18:45 - 21:45 Uhr, 2 Termine

8 UStd. Gebühr: 25,40 EUR (Materialkosten extra)

Kursnr. 20011

Ich denke an Dich

Grabgestecke

Wie aus gesammelten Zapfen, Zweigen, Moos usw. ein ganz

besonderer Grabschmuck gearbeitet werden kann, wird in diesem

Kurs gezeigt.

Bitte mitbringen: 2 Rollen Wickeldraht, evtl. Steckschaum oder

einen Strohkranz und alle zu verarbeitenden Materialien

Kerstin Schröter

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 41

Dienstag, 06.11.2012, 18:45- 21:45 Uhr, 1 Termin

4 UStd. Gebühr: 15,20 EUR (Materialkosten extra)

Kursnr. 20010

Lichterfest

Weihnachten steht vor der Tür ...

An diesem Abend werden Adventskränze und Türschmuck gefertigt.

Bitte mitbringen: Strohkränze, Bindegrün, Kerzen, Kerzenhalter,

Wickeldraht, Zierdraht, Schleifenbänder, Weihnachtsschmuck,

Werkzeug etc.

Kerstin Schröter

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 41

Dienstag, 27.11.2012, 18:45 - 21:45 Uhr, 1 Termin

4 UStd. Gebühr: 15,20 EUR (Materialkosten extra)

Kursnr. 20009

Advent Advent

Wer Lust hat, einen Tag lang seine komplette Weihnachtsdekoration

zu gestalten, der ist in diesem Kurs richtig. Hier kann man

seine Ideen verwirklichen und neue Anregungen bekommen. Bitte

alle vorhandenen Dekorationsartikel und viele verschiedene

Bindegrünsorten selber mitbringen. Zum Verarbeiten eignen sich

folgende Materialien: Efeu, Buchsbaum, Zypresse, Ranken, Moos,

Tannenzweige, Kiefernzweige, verschiedene Zapfensorten,

Engelshaar, Zimt, Apfelscheiben, Zier- und Wickeldraht,

Strohkranz, Kerzen, Kerzenhalter, Windlichter, Lichterketten,

Holztablett, Klebepistole und Werkzeug

Kerstin Schröter

Sittensen, Schulzentrum, Eingang Parkplatz Sporthalle

Samstag, 01.12.2012, 11:00 - 17:00 Uhr

8 UStd. Gebühr: 25,40 EUR (Materialkosten extra)

Kursnr. 20012

Weihnachtswerkstatt

für Kinder ab 6 Jahren

siehe Seite 45

Tiffanytechnik

Wer kennt sie nicht, die schönen, aber auch sehr teuren Tiffany-

Lampen, -Spiegel oder -Fensterbilder? Um die Jahrhundertwende

des letzten Jahrhunderts schuf Louis Comfort Tiffany die ersten

nach ihm benannten Lampen. Viele kleine Glasteilchen werden

mit Kupferfolie ummantelt und auf einer Form zu einem

Lampenschirm zusammengelötet. In diesem Seminar können Sie

diese alte Technik erlernen, um selbst Fensterbilder, Spiegel,

Lampen usw. herzustellen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Material und Werkzeug

können über den Kursleiter bezogen werden.

Klaus Nigge

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Lühnenfeld 12, Raum 113

Freitag, 16.11.2012, 18:30 - 21:30 Uhr

Samstag, 17.11.2012, 09:30 - 18:00 Uhr

Sonntag, 18.11.2012, 09:30 - 18:00 Uhr

20 UStd. Gebühr: 56,00 EUR (Materialkosten, ca. 35 EUR, extra)

Kursnr. 20605

Korbflechten mit Weiden

Von den Bauern früher häufig selbst geflochten und oft als Kartoffelkörbe

in Gebrauch, sind Schanzen oder Schwingen (auch Rahmenkörbe

genannt, da sie 'aus einem Stück' über zwei Ringe geflochten

sind) Körbe, die mit einfachsten Mitteln und einfachster

Technik aus Weiden hergestellt werden können. Die Teilnehmer/

innen können nach eigenen Vorstellungen gestalten: rund oder

oval, Körbe mit Henkeln oder Schalen, tief oder flach...

Ergänzend zum Flechten der Schwingen können kleine Behältnisse

aus Binsen sowie aus Weidenrinde geflochten werden.

Flechtmaterial wird bereit gestellt.

Bitte mitbringen: stabiles Messer, Schere, evtl. Rosenschere,

Zollstock.

Anmeldeschluss: 28.09.2012

Hanswerner Kirschmann

Sittensen, Schulzentrum, Eingang Parkplatz Sporthalle

Samstag, 13.10.2012, 10:00 - 18:00 Uhr

Sonntag, 14.10.2012, 10:00 - 18:00 Uhr

18 UStd. Gebühr: 50,90 EUR (Materialkosten, ca. 10 EUR, extra)

Kursnr. 20606

Bernstein – das Gold des Nordens!

Eltern-Kind-Kurs siehe Seite 46

Kurs für Kinder ab 6 Jahren siehe Seite 45

Lernen in der vhs Zeven

Die vhs Zeven schafft mit ihrem Bildungsangebot und

ihrer Infrastruktur die Rahmenbedingungen für Lernprozesse

und Lernerfolge.

Lernen in der vhs Zeven gelingt, wenn die Teilnehmenden

aktiv, mit Freude und Motivation lernen und Lernprozess

und Lernergebnis subjektiv als Erfolg für sich werten. Dazu

gehört auch, das Lernen zu lernen sowie die gemeinsame

Gestaltung der Lernprozesse durch Lehrende und Lernende.

Gelungenes Lernen in vhs-Veranstaltungen ermöglicht den

Menschen, ihre persönlichen und sozialen Kompetenzen

zu erweitern, neuen beruflichen Anforderungen gerecht

zu werden und Qualifikationen zu erwerben, um damit

das Leben selbstverantwortlich zu gestalten.


Kreativ 35

Textiles Gestalten

Schönes aus Wolle

Strümpfe, Mützen, Pulswärmer, Handschuhe und andere schöne

Kleinigkeiten können unter fachkundiger Anleitung in gemütlicher

Runde an zwei Abenden gestrickt werden. Hierbei werden verschiedene

Strickmuster und Stricktechniken erklärt.

Bitte mitbringen: Wolle und passende Stricknadeln

Elisabeth Brandt

Sittensen, Kampweg 3 (Eingang Omas Truhe)

Donnerstag, 15.11.2012 bis 22.11.2012, 19:00 - 21:30 Uhr, 2 Termine

6 UStd. Gebühr: 20,30 EUR (Materialkosten extra)

Kursnr. 21307

Zwei links, zwei rechts, die Masche kenne ich ...

Kurs für Teenager

siehe Seite 45

Filzen – Eine Einführung in eine uralte Kunst

Die alte Kunst des Filzens mit Wolle können Sie in diesem Seminar

erlernen. Filzen ist eine entspannende und schöne Tätigkeit für

jede Jahreszeit. Mit Geduld, Ruhe und Konzentration werden aus

unversponnener Schafwolle mit Hilfe unserer Hände, milder

Olivenseife und warmem Wasser fantasievolle Dinge wie z.B.

bunte Bälle, eine Kugel für eine Kette, eine Tasche oder eine

Kissenhülle, eine Schlange, Maus oder ...? Die Möglichkeiten

sind unendlich. Auf Wunsch können Sie auch Trockenfilzen mit

der Filznadel kennen lernen.

Bitte mitbringen: Frotteehandtuch, Plastikschüssel von 1 bis 2

Litern Fassungsvermögen, evtl. einen ausgedienten Tennisball

Maryam Frenzel

Tarmstedt, Gesamtschule, Kunstraum 2

Samstag, 17.11.2012, 10:00 - 16:45 Uhr

8 UStd. Gebühr: 25,40 EUR (Materialkosten extra)

Kursnr. 21308

Taschen – selbst designen!

Sie werden sich wundern, wie einfach und schnell Ihre neue Tasche

entsteht und wie viele Variationen es gibt. Jede/r näht nach seinen

eigenen Wünschen. Arbeitsabläufe werden unter fachkundiger

Anleitung vermittelt.

Bitte mitbringen: Nähmaschine, Stecknadeln, Schere, Stoff und

passende Nähseide

Elisabeth Brandt

Sittensen, Schulzentrum, Eingang Parkplatz Sporthalle

Mittwoch, 10.10.2012 bis 17.10.2012, 19:00 - 21:15 Uhr, 2 Termine

6 UStd. Gebühr: 20,30 EUR (Materialkosten extra)

Kursnr. 21310

Patchwork am Wochenende

Aus einem 32 m langen und 10 cm breiten Streifen kann in kurzer

Zeit z. B. ein Top (Oberseite des Quilts) entstehen. Ton in Ton oder

perfekt aus Resten. Bei einer Streifenbreite von 7,5 cm benötigen

Sie einen 48 m langen Streifen, bei 6,5 cm Breite sind es 64 m.

Natürlich kann auch nach eigenen Wünschen gearbeitet werden.

Erdmute Rudolph

Tarmstedt, Gesamtschule, Raum 0.4

Freitag, 16.11.2012, 18:00 - 22:00 Uhr

Samstag, 17.11.2012, 13:00 - 18:00 Uhr

12 UStd. Gebühr: 35,60 EUR (Materialkosten extra)

Kursnr. 21402

Klöppeln

Ob Seiden-, Leinen- oder Baumwollgarne, als Schmuck mit Perlen

oder für die Kleidung, ob Schals oder Mustertücher: An diesem

Wochenende können Sie probieren, beginnen, beenden oder einfach

nur Vorhandenes weiterführen. Natürlich sind auch

Klöppelanfänger/innen willkommen. Gerne können Sie aber auch

am Samstag einmal unverbindlich den Kursteilnehmenden über

die Schultern schauen.

Bitte mitbringen: Stecknadeln, Schere, feine Filz- oder Buntstifte,

falls vorhanden Klöppel, Klöppelrolle oder -platte. Es entstehen

Materialkosten für Arbeitsmappen, Garne usw.

Christa Ruschmeyer

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 14

Freitag, 28.09.2012, 18:00 - 21:30 Uhr

Samstag, 29.09.2012, 09:00 - 16:00 Uhr

12 UStd. Gebühr: 35,60 EUR (Materialkosten extra)

Kursnr. 21305

Klöppeln

Der Inhalt entspricht dem Kurs 21305.

Christa Ruschmeyer

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 14

Freitag, 07.12.2012, 18:00 - 21:30 Uhr

Samstag, 08.12.2012, 09:00 - 16:00 Uhr

12 UStd. Gebühr: 35,60 EUR (Materialkosten extra)

Kursnr. 21306

Gesundheit – Bewegung – Entspannung

Ernährung

Abenteuer Kochen

Einführung in die Grundregeln des Kochens, Umgang mit Lebensmitteln

und deren Verarbeitung. Durch gemeinsames Kochen lernen

Sie verschiedene Zubereitungsarten kennen. Danach werden Begriffe

wie dünsten, schmoren, braten, Mehlschwitze, Gelatine etc. keine

Fremdwörter mehr für Sie sein.

Bitte mitbringen: Vorratsbehälter, Schürze, Getränk

Claudia Wedemeyer

Sittensen, Schulzentrum, Eingang Parkplatz Sporthalle

Samstag, 22.09.2012, 09:00 - 14:15 Uhr

7 UStd. Gebühr: 22,85 EUR (Lebensmittelumlage, ca. 9 EUR, extra)

Kursnr. 30714

Kochen für die Familie

Bringen Sie frischen Wind in Ihre Küche! Unkomplizierte Rezepte

mit vielen frischen Zutaten bringen Sie auf neue Ideen, mit denen

Sie Ihre Familie und sich selbst verwöhnen können.

Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch und Vorratsbehälter. Für

Mineralwasser ist gesorgt.

Marie-Luise Page

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 39

Mittwoch, 26.09.2012, 17:45 - 21:30 Uhr, 1 Termin

5 UStd. Gebühr: 18,00 EUR (Lebensmittelumlage, ca. 7 EUR, extra)

Kursnr. 30715

Ein Samstagsspaß!

Kochen mit Mama und/oder Papa

siehe Seite 46


Kreativ 36

Frisch aus dem Ofen

Gemeinsam wollen wir die unterschiedlichsten Gerichte zaubern.

Ob herzhafte Brotspezialitäten, Kuchen, Pizzas, knusprige Braten,

süße oder pikante Aufläufe, Gratins oder anderes ... alles wird im

Backofen gegart! Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch und

Vorratsbehälter. Für Mineralwasser ist gesorgt.

Marie-Luise Page

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 39

Donnerstag, 06.12.2012, 17:45 - 21:30 Uhr, 1 Termin

5 UStd. Gebühr: 18,00 EUR (Lebensmittelumlage, ca. 5 EUR, extra)

Kursnr. 30716

Aufläufe – schnell und vielseitig

Träumen Sie davon: Ein Essen, das früh vorbereitet werden kann,

für mehrere Mahlzeiten reicht und sich sogar einfrieren lässt?

Dann sind Aufläufe genau das richtige!

Bitte mitbringen: Schürze, Vorratsbehälter, evtl. Auflaufform

Claudia Wedemeyer

Sittensen, Schulzentrum, Eingang Parkplatz Sporthalle

Dienstag, 02.10.2012 und 09.10.2012, 18:45 - 21:45 Uhr, 2 Termine

8 UStd. Gebühr: 25,40 EUR (Lebensmittelumlage, ca. 7 EUR, extra)

Kursnr. 30718

Nudeln – selbst gemacht

Selbst gemachter Nudelteig aus Hartweizengrieß, Dinkel- und

Weizenmehl, bunt oder natur steht im Mittelpunkt dieses Kurses.

Daraus werden leckere Gerichte wie gefüllte Nudeln, Bandnudeln,

Lasagne, Ravioli oder auch Spätzle zubereitet. Bitte eigene Nudelwalzmaschine,

wenn vorhanden, mitbringen (eine ist vorhanden).

Ute Wichern

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 39

Donnerstag, 08.11.2012, 17:45 - 21:30 Uhr, 1 Termin

5 UStd. Gebühr: 17,75 EUR (Lebensmittelumlage, ca. 10 EUR, extra)

Kursnr. 30719

Herbstzeit – Apfelzeit

Start frei für den Herbst mit dem heimischen Obst. Einen Abend

lang wollen wir uns mit Äpfeln beschäftigen und Leckereien

zubereiten, wie z. B. Gebäck, Suppe, Aufläufe, .....

Bitte mitbringen: Vorratsbehälter, Schürze, Getränk

Claudia Wedemeyer

Sittensen, Schulzentrum, Eingang Parkplatz Sporthalle

Dienstag, 20.11.2012, 19:00 - 21:45 Uhr, 1 Termin

4 UStd. Gebühr: 15,20 EUR (Lebensmittelumlage, ca. 6 EUR, extra)

Kursnr. 30720

Mediterrane Köstlichkeiten

Antipasti, Mezze und Tapas lassen Erinnerungen an den Urlaub

wach werden. Vorspeisen sind der Auftakt zu Mahlzeiten, die nicht

nur köstlich schmecken, sondern auch das Herz schützen. Es wird

ein Menü mit mehreren Gängen gekocht und die Genüsse des Südens

werden anschließend in geselliger Runde verspeist.

Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch, Glas/Behälter für eventuelle

Kostproben

Maryam Frenzel

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 39

Samstag, 29.09.2012, 10:00 - 16:00 Uhr

8 UStd. Gebühr: 25,40 EUR (Lebensmittelumlage, ca. 14 EUR, extra)

Kursnr. 30721

Antipasti und Tapas

Wer träumt nicht davon, im Restaurant nur Vorspeisen zu bestellen,

weil alles so toll klingt? In diesem Kurs können Sie italienische

Antipasti und spanische Tapas selber zubereiten – ganz einfach,

lecker und wunderbar aromatisch.

Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch und Vorratsbehälter. Für

Mineralwasser ist gesorgt.

Marie-Luise Page

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 39

Donnerstag, 18.10.2012, 17:45 - 21:30 Uhr, 1 Termin

5 UStd. Gebühr: 18,00 EUR (Lebensmittelumlage, ca. 5 - 7 EUR, extra)

Kursnr. 30722

Quer durch Amerika

Amerika mal aus kulinarischer Sicht ... was anderes als Burger &

Co. Wir gehen auf Entdeckungsreise von Mexiko bis Kanada und

lernen die Vielfalt der amerikanischen Küche kennen.

Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch und Vorratsbehälter. Für

Mineralwasser ist gesorgt.

Marie-Luise Page

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 39

Mittwoch, 10.10.2012, 17:45 - 21:30 Uhr, 1 Termin

5 UStd. Gebühr: 18,00 EUR (Lebensmittelumlage, ca. 5 - 7 EUR, extra)

Kursnr. 30723

Cocktails und Partysnacks

Cocktails sind eine Kultur für sich und da das Selber Mixen nicht

nur enorm viel Geld spart, sondern mindestens ebenso viel Spaß

macht, werden Sie beim Ausprobieren auf den Geschmack kommen.

Verschiedene Mixgetränke ohne Alkohol und die dazu passenden

Appetithäppchen werden an diesem Abend gezaubert.

Anschließend genießen wir unsere Kreationen!

Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch und Vorratsbehälter. Für

Mineralwasser ist gesorgt.

Marie-Luise Page

Tarmstedt, Gesamtschule, Küche

Mittwoch, 21.11.2012, 17:45 - 21:30 Uhr, 1 Termin

5 UStd. Gebühr: 18,00 EUR (Lebensmittelumlage, ca. 7 EUR, extra)

Kursnr. 30724

Bitte beachten Sie:

In allen Kochkursen wird eine Lebensmittelumlage

erhoben. Sie wird direkt in den Kursen von den

jeweiligen Kursleiter/innen eingesammelt.

Lust auf vegetarische Küche?

Wir wollen neue vegetarische Gerichte ausprobieren, die auch überzeugten

Fleischessern schmecken. Entdecken Sie die kulinarische

Vielfalt nicht nur von Soja, Linsen & Co. Lassen Sie sich von

pikanten Snacks, köstlichen Suppen oder herzhaften Hauptspeisen

überraschen!

Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch und Vorratsbehälter. Für

Mineralwasser ist gesorgt.

Marie-Luise Page

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 39

Donnerstag, 15.11.2012, 17:45 - 21:30 Uhr, 1 Termin

5 UStd. Gebühr: 18,00 EUR (Lebensmittelumlage, ca. 7 EUR, extra)

Kursnr. 30717


Gesundheit – Bewegung – Entspannung 37

Kochen, Backen und Spaß haben mit Dinkel

Schon Hildegard von Bingen entdeckte zu ihrer Zeit, dass der

Dinkel viele gesundheitsfördernde und krankheitsverhütende

Inhaltsstoffe enthält. Sie nutzte ihn vielfältig in ihren Heiltherapien.

Der Dinkel ist ein echtes Urgetreide und lecker ist er auch

noch! Sie werden den Dinkel mal etwas genauer kennen lernen

und einige leckere und alltagstaugliche Rezepte damit kochen und

backen. Eine echte Alternative zu Weizen – auch für Allergiker

geeignet.

Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch, Behälter für eventuelle

Kostproben

Sandra Houwers

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 39

Samstag, 24.11.2012, 09:30 - 14:30 Uhr

6 UStd. Gebühr: 20,50 EUR (Lebensmittelumlage, ca. 8,50 EUR, extra)

Kursnr. 30727

„Krebszellen mögen keine Himbeeren?“

Bewusst mit gesundheitsfördernden Gewürzen, Kräutern

und Lebensmitteln kochen

Wir kochen mal ganz bewusst mit verschiedenen Gewürzen,

Kräutern und anderen Lebensmitteln, die mit ihren Eigenschaften

und Inhaltsstoffen auch gegen eine Krebsentwicklung steuern

können. Alltagstaugliche und leckere Rezepte. (Auch in Anlehnung

an das bekannte Buch: 'Krebszellen mögen keine Himbeeren' von

Prof. Dr. med. Richard Beliveau und Dr. med. Denis Gingras).

Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch, Behälter für eventuelle

Kostproben

Sandra Houwers

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 39

Samstag, 08.12.2012, 09:30 - 15:00 Uhr

7 UStd. Gebühr: 23,00 EUR (Lebensmittelumlage, ca. 10 EUR, extra)

Kursnr. 30728

Beikosteinführung für Säuglinge

In diesem Seminar erfahren Sie, was für den Start mit der Beikost

wichtig ist:

• Wann beginnen mit der Beikost?

• Womit starte ich?

• Welche Obst- und Gemüsesorten eignen sich, welche eher

nicht und warum?

• Welchen Brei führe ich wann ein?

• Gläschenkost oder selber kochen? Und wie?

• Welche Getränke eignen sich für mein Kind?

• Was muss ich bei der Beikosteinführung bei einem allergiegefährdeten

Kind beachten?

• Und noch vieles mehr!

Sandra Houwers

Zeven, vhs-Haus, Raum 1

Samstag, 20.10.2012, 09:00 - 12:00 Uhr

4 UStd. Gebühr: 15,40 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 30726

Wichtig

Wenn Sie nach erfolgter Anmeldung doch nicht an

einer Veranstaltung teilnehmen wollen und nicht

rechtzeitig absagen, muss die vhs von Ihnen die volle

Kursgebühr verlangen, obwohl Sie nicht teilnehmen.

Bitte beachten Sie unsere Rücktrittsregelungen auf S. 48!

Autogenes Training / Yoga

Autogenes Training

Unser ganzes Leben ist auf der Wechselwirkung von Anspannung

und Entspannung aufgebaut. Unsere heutige Zeit hat jedoch eine

Verschiebung dieser Wechselwirkung gebracht und ist geprägt von

Spannung und Dauerstress. Das Autogene Training ist ein gutes

Fundament zur Harmonisierung von Körper, Geist und Seele. Es

ist eine wirkungsvolle Methode zum Abbau von Nervosität,

Hemmungen, Stress etc. und verhilft auf ganz natürliche Weise zu

mehr Gesundheit, Lebensfreude und innerer Ausgeglichenheit. Sie

lernen sich zu entspannen und ruhiger, gelassener zu werden.

Somit ist das Autogene Training nach Prof. Dr. Dr. J. H. Schultz

eine ideale Möglichkeit für Sie, Ihr Leben aktiv zu verändern und

zu gestalten.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, warme Socken, zwei

Kissen, Wolldecke

Liane Andersen

Zeven, vhs im Turm, Auf der Worth 14, Raum 3

Donnerstag, 20.09.2012 bis 15.11.2012, 19:00 - 21:00 Uhr, 7 Termine

19 UStd. Gebühr: 53,45 EUR

Kursnr. 30114

Yoga – Ein Weg zur eigenen Mitte

Yoga lehrt uns, dass das wahre Glück nur in uns selbst zu finden

ist. Mit Hatha-Yoga (Körperstellungen) wollen wir Körper, Geist

und Seele gesund und jung erhalten. Konzentration, Atmung und

Entspannung sorgen für ein ruhevolles, erfülltes Leben. Dieser

Kurs richtet sich sowohl an Anfänger/innen als auch an

Fortgeschrittene.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, warme Socken, ein kleines

Kissen und eine Decke

Magda Hoops

Zeven, vhs im Turm, Auf der Worth 14, Raum 3

Montag, 03.09.2012 bis 10.12.2012, 16:45 - 18:15 Uhr, 9 Termine

18 UStd. Gebühr: 50,90 EUR

Kursnr. 30111

Yoga – Ein Weg zur eigenen Mitte

Der Inhalt entspricht dem Kurs 30111.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, warme Socken, ein kleines

Kissen und eine Decke

Magda Hoops

Zeven, vhs im Turm, Auf der Worth 14, Raum 3

Montag, 03.09.2012 bis 10.12.2012, 18:30 - 20:00 Uhr, 9 Termine

18 UStd. Gebühr: 50,90 EUR

Kursnr. 30112

Yoga – Ein Weg zur eigenen Mitte

Der Inhalt entspricht dem Kurs 30111.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, warme Socken, ein kleines

Kissen und eine Decke

Magda Hoops

Zeven, vhs im Turm, Auf der Worth 14, Raum 3

Montag, 03.09.2012 bis 10.12.2012, 20:15 - 21:45 Uhr, 9 Termine

18 UStd. Gebühr: 50,90 EUR

Kursnr. 30113


Gesundheit – Bewegung – Entspannung 38

Hatha-Yoga nach Iyengar

Wir wollen die Körperhaltungen (Asanas) mit Energie füllen,

gleichzeitig aber entspannt und gelassen bleiben. Kraftvolles und

korrektes Üben mit und ohne Hilfsmittel ist die Grundlage dieses

Kurses für Anfänger/innen.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, eine rutschfeste Matte,

dicke Socken, Decke und ein Handtuch

Silke Martens

Tarmstedt, Gesamtschule, Raum 1.6

Montag, 17.09.2012 bis 15.10.2012, 19:30 - 21:00 Uhr, 5 Termine

10 UStd. Gebühr: 30,50 EUR

Kursnr. 30115

Gesucht und nicht gefunden?

Bitte teilen Sie Ihre Programmwünsche dem

vhs-Team mit.

Wellness Yoga

Ein sanftes Workout für Körper, Geist und Seele

Einfache Übungssequenzen und fließende Bewegungsabläufe

machen Lust auf mehr. Fördern Sie Ihre allgemeine Beweglichkeit.

Bringen Sie die Lebensenergie in das freie Fließen und lösen

Sie Verspannungen. Spüren Sie, wie Sie sich von innen aufrichten

und aktivieren Sie die Selbstheilungskräfte. Gewinnen Sie

Vitalität und kommen Sie in Ihre Mitte. Finden Sie Ruhe und

Entspannung. Es gibt keine Einschränkungen hinsichtlich Alter,

Gewicht oder Kondition und es sind keine Bewegungserfahrungen

notwendig.

Ausübungen in bequemer Kleidung mit Bewegungsfreiheit und

mit rutschfesten Socken.

Bitte mitbringen: Yoga- oder Isomatte, 2 Wolldecken, Meditationskissen

falls vorhanden, 2 Kissen und ausreichend zu trinken

Jeanette Buckow

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 16

Montag, 17.09.2012 bis 03.12.2012, 18:00 - 19:30 Uhr, 10 Termine

20 UStd. Gebühr: 56,00 EUR

Kursnr. 30117

Wellness Yoga

Ein sanftes Workout für Körper, Geist und Seele

Der Inhalt entspricht dem Kurs 30117.

Bitte mitbringen: Yoga- oder Isomatte, 2 Wolldecken,

Meditationskissen falls vorhanden, 2 Kissen und ausreichend zu

trinken

Jeanette Buckow

Tarmstedt, Gesamtschule, Raum 1.5

Montag, 17.09.2012 bis 03.12.2012, 20:00 - 21:30 Uhr, 10 Termine

20 UStd. Gebühr: 56,00 EUR

Kursnr. 30118

Wellness Yoga

Ein sanftes Workout für Körper, Geist und Seele

Der Inhalt entspricht dem Kurs 30117.

Bitte mitbringen: Yoga- oder Isomatte, 2 Wolldecken,

Meditationskissen falls vorhanden, 2 Kissen und ausreichend zu

trinken

Jeanette Buckow

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 16

Donnerstag, 20.09.2012 bis 06.12.2012, 18:00 - 19:30 Uhr, 10 Termine

20 UStd. Gebühr: 56,00 EUR

Kursnr. 30119

Hinweis

Die Angebote der vhs-Gesundheitsschule geben Hilfe zur

Selbsthilfe und Gesundheitsvorsorge, ersetzen aber keine

Therapie.

Wellness Yoga

Ein sanftes Workout für Körper, Geist und Seele

Der Inhalt entspricht dem Kurs 30117.

Bitte mitbringen: Yoga- oder Isomatte, 2 Wolldecken,

Meditationskissen falls vorhanden, 2 Kissen und ausreichend zu

trinken

Jeanette Buckow

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 16

Donnerstag, 20.09.2012 bis 06.12.2012, 20:00 - 21:30 Uhr,

10 Termine

20 UStd. Gebühr: 56,00 EUR

Kursnr. 30120

Wellness Yoga

Workshop am Wochenende

Der Inhalt entspricht dem Kurs 30117.

Bitte mitbringen: Yoga- oder Isomatte, 2 Wolldecken,

Meditationskissen falls vorhanden, 2 Kissen und ausreichend zu

trinken

Jeanette Buckow

Zeven, vhs im Turm, Auf der Worth 14, Raum 3

Samstag, 29.09.2012, 10:00 - 13:00 Uhr

Sonntag, 30.09.2012, 10:00 - 13:00 Uhr

8 UStd. Gebühr: 25,40 EUR

Kursnr. 30121

Dozentinnen stellen sich vor

Seit 45 Jahren beschäftige ich mich

mit dem westlichen und östlichen

Bewegungswissen und bilde mich in

diesen Bereichen kontinuierlich weiter.

Ich arbeite als ausgebildete Bewegungstherapeutin

HKIT ® (Heilende

Kräfte im Tanz ® ), Kursleiterin Yoga

und Rückenschullehrerin in Form

von Einzelarbeit, Kursen, Workshops,

Jeanette Buckow Seminaren und Fortbildungen.

Schwerpunkt meiner Arbeit sind

ganzheitliche, sanfte biodynamische

Bewegungskonzepte für alle Altersstufen vom Baby bis zu

den Senioren, in den Bereichen Gesundheit und Prävention,

die überwiegend von den Krankenkassen anerkannt sind und

bezuschusst werden. Sowie das Angebot einer begleitenden

und unterstützenden Körperpsychotherapie in Zeiten besonderer

Herausforderungen.

Es bereitet mir besonders viel Spaß und Freude zu vermitteln,

dass Bewegung immer möglich ist – ganz unabhängig von

Alter, Kondition, Gewicht oder vorhandenen Bewegungseinschränkungen.

Tanzen macht glücklich, Yoga beruhigt und

entspannt den Geist und beides trainiert den Körper ganzheitlich

auf angemessene einfache, sanfte Art und Weise.


Gesundheit – Bewegung – Entspannung 39

Yoga und Tanz

Die Kombination von Yoga und Tanz schenkt Ihnen ein sanftes

ganzheitliches Bewegungstraining mit mentalem Ausgleich.

Tanzen ist eine Quelle der Lebensfreude und Yoga eine wunderbare

Technik, die den Körper angemessen trainiert und beweglich

hält und den Geist beruhigt. Entdecken Sie Ihre Bewegungsfreude,

vertiefen Sie Ihre Körperwahrnehmung und bestärken Sie

einen positiven Körper- und Selbstbezug. Sanfte Yogaübungen

und Entspannungstechniken stimmen Sie ein auf das rhythmische

Erleben und Erfahren im Tanz. Einfache Armbewegungen und

super leichte Schrittkombinationen zu Weltenmusik mit den unterschiedlichsten

Rhythmen aus dem Orient, Südamerika und Europa

laden Sie ein, sich im Tanz zu erforschen und sich im Yoga zu

entdecken. Orientiert am weiblichen Energiekreislauf erforschen

Sie Ihren Beckenboden, erspüren den Rücken und die Wirbelsäule,

um Verspannungen in der Muskulatur aufzulösen und sich

immer tiefer zu entspannen.

Es gibt keinerlei Einschränkungen hinsichtlich Alter, Gewicht und

Kondition und es sind keine Bewegungserfahrungen notwendig.

Ausübung in bequemer Kleidung mit Bewegungsfreiheit, barfuß

oder mit rutschfesten Socken. Ein Seminar für Frauen.

Bitte mitbringen: 2 Wolldecken, 1 Yoga- oder Isomatte, 2 Kissen

und ausreichend zu trinken. Falls vorhanden, bitte ein Tuch für die

Hüften mitbringen. Es besteht die Möglichkeit, sich ein Hüfttuch

auszuleihen (Kosten: 1 EUR pro Kurseinheit).

Jeanette Buckow

Zeven, vhs im Turm, Auf der Worth 14, Raum 3

Mittwoch, 19.09.2012 bis 12.12.2012, 20:00 - 21:30 Uhr, 10 Termine

20 UStd. Gebühr: 56,00 EUR

Kursnr. 30123

Yoga und Tanz

Workshop am Wochenende

Der Inhalt entspricht dem Kurs 30123.

Bitte mitbringen: 2 Wolldecken, 1 Yoga- oder Isomatte, 2 Kissen

und ausreichend zu trinken. Falls vorhanden, bitte ein Tuch für die

Hüften mitbringen. Es besteht die Möglichkeit, sich ein Hüfttuch

auszuleihen (Kosten: 1 EUR pro Kurseinheit).

Jeanette Buckow

Zeven, vhs im Turm, Auf der Worth 14, Raum 3

Samstag, 08.12.2012, 10:00 - 13:00 Uhr

Sonntag, 09.12.2012, 10:00 - 13:00 Uhr

8 UStd. Gebühr: 25,40 EUR

Kursnr. 30122

Ihr Draht zu uns

04281 9363-0

Yoga und Meditation

Meditation ist eine Möglichkeit, sich den steigenden Anforderungen

des Alltags zu stellen und gesund zu bleiben bzw. zu werden.

Der Geist kann entschleunigen, die 'Akkus' aufgeladen und

innerer Frieden erfahren werden. Ist der Körper aufgerichtet und

stabil, kann der Atem ruhig und tief fließen. Ist der Atem ruhig

und tief, kann der Geist zur Ruhe kommen. Mit Hilfe von Körperund

Atemübungen aus dem Hatha-Yoga nähern wir uns einer

meditativen Haltung an.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Decke, eine rutschfeste

Matte und dicke Socken

Silke Martens

Tarmstedt, Gesamtschule, Raum 1.6

Montag, 12.11.2012 bis 10.12.2012, 19:30 - 21:00 Uhr, 5 Termine

10 UStd. Gebühr: 30,50 EUR

Kursnr. 30116

Entspannung / Körperwahrnehmung

Bildungsurlaubsseminar

Ruhepunkte – Hilfen gegen Stress im Berufsalltag

Eine Woche lang lernen, Energie für den Alltag zu tanken! Um

den vielfältigen Anforderungen im Beruf und im Alltag gerecht

werden zu können, sind ausreichende Energie und die Fähigkeit

sich entspannen zu können, eine wichtige Voraussetzung.

Ruhepunkte und Entspannungspausen eröffnen einen Zugang zu

den inneren Ressourcen. Während dieser Woche können Sie unterschiedliche

Entspannungsverfahren kennen lernen und zusätzliche

Methoden ausprobieren, die zu einer entspannten Atmosphäre zu

Hause, am Arbeitsplatz und in der Freizeit beitragen. Mit Hilfe

unterschiedlicher Übungen erfahren Sie die vielfältige Wirkung

von Entspannung und erleben, wie sich diese auch auf das

Gruppengeschehen auswirkt.

Die Veranstaltung ist in Niedersachsen und Bremen als

Bildungsurlaub anerkannt.

Christel Preuß

Zeven, vhs-Haus, Raum 1

Montag, 05.11.2012, bis Freitag, 09.11.2012

5 Tage, täglich von 09:00 - 16:30 Uhr

40 UStd. Gebühr: 117,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 30215

Bildungsurlaubsseminar

Ruhepunkte – Hilfen gegen Stress im Berufsalltag

Der Inhalt entspricht dem Seminar 30215.

Die Veranstaltung ist in Niedersachsen und Bremen als

Bildungsurlaub anerkannt.

Christel Preuß

Zeven, vhs-Haus, Raum 1

Montag, 03.06.2013, bis Freitag, 07.06.2013

5 Tage, täglich von 09:00 - 16:30 Uhr

40 UStd. Gebühr: 119,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 30203

Bildungsurlaubsseminar

Fit im Beruf – Rücken stärken mit Pilates

Ein starker Rücken braucht Stabilität, Beweglichkeit und Entspannung.

Durch Fehlbelastungen am Arbeitsplatz, Bewegungsmangel

u. a. nehmen Rückenprobleme immer mehr zu. Dieses

Seminar vermittelt Ihnen Kenntnisse und Fähigkeiten den Rücken

zu stärken. Wir trainieren den Rücken vorbeugend so, dass er sich

in alle Richtungen funktionell und frei bewegen kann. Mit den

theoretischen Kenntnissen von Pilates und der funktionellen Wirbelsäulengymnastik

werden Sie in praxisgestützten Lerneinheiten mit

Muskelaufbauübungen vertraut gemacht. Die Pilates-Methode fördert

das Körperbewusstsein im Berufs- und Lebensalltag und stärkt

gleichzeitig die Muskulatur. Sie werden Grundlagen zur Förderung

einer gesunden Haltung des Menschen, Entspannungs- und

Wahrnehmungsübungen zum Stressabbau, gezielte Übungen zur

Wahrnehmung des Körpers wie des Rückens und der Wirbelsäule

bei den Bewegungsanforderungen des Berufsalltags kennen lernen.

Bitte mitbringen: Schreibmaterial, bequeme Sportkleidung, Decke,

Gymnastik- oder Isomatte und Tagesproviant

Die Veranstaltung ist in Niedersachsen und Bremen als

Bildungsurlaub anerkannt.

Andrea Barth

Zeven, vhs-Haus, Raum 1

Montag, 04.02.2013, bis Freitag, 08.02.2013

5 Tage, täglich von 09:00 - 15:45 Uhr

40 UStd. Gebühr: 145,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 30201


Gesundheit – Bewegung – Entspannung 40

Stärkung und Harmonisierung in den

Wechseljahren mit Jin Shin Jyutsu

Ein Tag für Frauen

An diesem Samstag werden wir Möglichkeiten der Jin Shin

Jyutsu-Behandlung einüben, die besonders auf die Thematik der

Wechseljahre von Frauen ausgerichtet sind. Das Lernen wird in

Form von Selbstbehandlungen und gegenseitigen Behandlungen

geschehen. Die Wurzeln von Jin Shin Jyutsu sind eine mehrere

tausend Jahre alte Kunst der Harmonisierung der Lebensenergien

im menschlichen Körper. Der japanische Meister Jiro Murai aktivierte

nach intensiven Studien und Selbststudien diese Kunst

Anfang des 20. Jahrhunderts und übermittelte sie an seine

Schülerin Mary Burmeister, welche Jin Shin Jyutsu über die USA

in den westlichen Kulturen verbreitete.

Die 'Physio-Philosophie' Jin Shin Jyutsu arbeitet mit sechsundzwanzig

'Sicherheitsschlössern', die im Zusammenhang von

Energiebahnen im Körper gedacht werden. Gibt es Blockaden in

den Energieflüssen, wird das gesamte System irritiert – mit Auswirkungen

auf Körper, Geist und Seele. Durch bestimmte Kombinationen

des Haltens der Energieschlösser wird versucht, wieder

eine gesunde Balance herzustellen. Jin Shin Jyutsu ist gleichermaßen

eine Selbstbehandlungsmethode als auch eine Möglichkeit,

andere zu behandeln. Das macht dieses System besonders interessant.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, (Woll-)decke, kleines Kissen,

Wollsocken, ein Schreibbuch und Stifte. Es wird darum gebeten,

dass jede etwas zum Essen mitbringt, um ein kleines Mittagsbuffet

zusammenzustellen.

Jutta Berlitz-Schreiber

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 13

Samstag, 13.10.2012, 09:30 - 19:00 Uhr

10 UStd. Gebühr: 30,50 EUR

Kursnr. 30229

Massage und Entspannung

Tagesseminar für Paare oder für Menschen,

die gern paarweise teilnehmen möchten

Grundlegende Massagetechniken werden in diesem Seminar vermittelt.

Neben der Einübung gezielter Grifftechniken soll die eigene

Einfühlfähigkeit und damit das 'intuitiv' richtige Herangehen

gestärkt werden. Für das Erlernen der Massage ist das eigene

Erleben der Massage genauso wichtig wie angenehm. Dieser Tag

soll Ihnen auch Gelegenheit zur Erholung und Entspannung geben.

Dazu werden begleitend verschiedene Medien, wie Entspannungsmusik

und evtl. Körperübungen eingesetzt. Massiert werden vor

allem Rücken, Nacken, Kopf und Füße.

Bitte mitbringen: Bequeme und warme Kleidung, mehrere Wolldecken

als Unterlage, 2-3 kleine Kissen und ein Lieblingsöl. Bitte

unbedingt auf kurze Fingernägel achten!

Liane Saak

Tarmstedt, Gesamtschule, Raum 1.5

Samstag, 17.11.2012, 09:00 - 18:00 Uhr

10 UStd. Gebühr: 30,50 EUR

Kursnr. 30227

Kieferentspannung

Verspannter Kiefer? Zähneknirschen? Oft liegen hier sogar

Ursachen für Kopfschmerzen, Nackenverspannungen und andere

Beschwerden. Mit verschiedenen praktischen und energetischen

Übungen lernen Sie, die Anspannung zu mindern. Kiefergelenke,

Zähne und Ihr gesamtes Wohlbefinden werden es Ihnen danken!

Kathrin Höhn

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Montag, 26.11.2012 und 03.12.2012, 19:30 - 20:30 Uhr, 2 Termine

3 UStd. Gebühr: 12,65 EUR

Kursnr. 30522

Bewegte und stille Meditation

Meditation ist ein Zustand des Nicht-Tuns, des Nicht-Wollens. Es

ist Entspannung. Der indische Meister Osho hat Techniken speziell

für westliche Menschen entwickelt, die diesen natürlichen Zustand

ermöglichen. An diesem Tag wollen wir ganz bei uns sein. Die

Kursleiterin begleitet durch unterschiedliche Meditationsformen,

die einzig dazu dienen, in die Stille zu kommen.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Wolldecke und Isomatte,

Sitzkissen, Mineralwasser und einen Imbiss

Kirsten Egger

Zeven, vhs im Turm, Auf der Worth 14, Raum 3

Samstag, 24.11.2012, 09:00 - 17:00 Uhr

9 UStd. Gebühr: 27,95 EUR

Kursnr. 30226

Die Kraft der Gedanken

siehe Seite 10

Ayurvedische Massage

Die Ayurvedische Massage ist Bestandteil der traditionellen Naturheilkunde

Ayurveda. Als ganzheitliche Naturheilkunde versteht sie

den Menschen als eine Einheit von Körper, Gefühlen und Gedanken

und bringt diese wieder in ein Gleichgewicht.

Die Ayurvedische Massage ist eine entspannende und zugleich

energetisierende Tiefengewebemassage, die den ganzen Körper

umfasst, Verspannungen in den Muskeln löst, den Energiefluss

aktiviert und die Beweglichkeit der Gelenke und der Wirbelsäule

durch eine Variation von Yoga-Dehnungen verbessert. Nackenund

Rückenschmerzen können weniger werden. Beim Massieren

wird viel Öl verwendet, um Gifte, die sich in Muskeln und Gewebe

angesammelt haben, zu lösen. Die Ayurvedische Massage bietet

Körpergenuss, Reinigung und Entspannung.

Bitte mitbringen: Decke, Laken, kleines Kissen, Handtuch und

100 ml kaltgepresstes Sesamöl pro Person

Kirsten Egger

Zeven, vhs im Turm, Auf der Worth 14, Raum 2

Samstag, 03.11.2012, 10:00 - 18:00 Uhr

Sonntag, 04.11.2012, 10:00 - 14:00 Uhr

14 UStd. Gebühr: 40,70 EUR

Kursnr. 30228

Fußreflexzonen- und Entspannungsmassage

für Paare und Singles

Das Erleben einer Fußreflexzonen- oder Entspannungsmassage ist

der Einstieg in ein neues Bewusstsein für unseren Körper und sein

Bedürfnis für 'wahr' genommen zu werden. Füße sind ein Spiegel

unserer seelisch-körperlichen Gesamtsituation. Durch sie lernen

wir uns auf einfache Weise im nächst kleineren Maßstab kennen.

Wir fühlen schmerzhafte Stellen, entdecken Zusammenhänge zu

Symptomzonen unseres Körpers, erleben durch aufmerksames

Hinspüren, wie sich Schmerzen verändern und Selbstheilungskräfte

aktiviert werden. Dabei fließen lange Erfahrungen mit biodynamischer

Massage ein, die speziell der Atmung und dem freien

Fluss von Energien Beachtung schenkt. Wir lernen, überschüssige

oder blockierte Energien auch aus Kopf und Händen abzuholen.

Bitte mitbringen: Decke, Kissen, Socken, eine leichte Hose und

evtl. einen Imbiss

Hilde Ohlenbusch

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 10

Samstag, 24.11.2012, 10:00 - 17:00 Uhr

8 UStd. Gebühr: 25,40 EUR (Materialkosten, ca. 5 EUR, extra)

Kursnr. 30225


Gesundheit – Bewegung – Entspannung 41

Progressive Muskelentspannung

Die Progressive Muskelentspannung (auch Tiefenmuskelentspannung

oder Progressive Muskelrelaxation) ist ein leicht erlernbares

Verfahren, das man recht einfach in den Alltag (z. B. auch als Kurzentspannung

im Büro) 'einbauen' kann. Es geht auf die Erkenntnisse

des amerikanischen Arztes Edmund Jacobsen zurück, der

festgestellt hat, dass durch die bewusste Anspannung und Entspannung

verschiedener Muskelgruppen für den gesamten Körper

ein Zustand tiefer Entspannung erreicht werden kann. Der Kurs

soll Ihnen helfen, Ihren Körper besser wahrzunehmen, um so aktiv

und bewusst spannungs- und stressbedingte Beschwerden zu beeinflussen.

Es ist das Ziel, mehr Wohlbefinden und innere Ruhe

zu gewinnen.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung und eine Decke

Martin Schulz

Sittensen, Schulzentrum, Eingang Parkplatz Sporthalle

Dienstag, 06.11.2012 bis 11.12.2012, 19:00 - 20:00 Uhr, 6 Termine

8 UStd. Gebühr: 25,40 EUR

Kursnr. 30237

Alterssichtig mit 40?

Das muss nicht sein!

Gerade 40 geworden und schon sind 'die Arme zu kurz' zum

Lesen? Das muss nicht sein! Mit der 'Augenschule für gesundes

Sehen' lernen Sie einfache, effektive Augen- und Entspannungsübungen

kennen, so dass Sie länger besser sehen können.

Erfahren Sie Interessantes über Ihre Augen und Ihr Sehen und

gönnen Sie sich und Ihren Augen einfach mal etwas Besonderes.

Denn vitale Augen sehen besser!

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, dicke (rutschfeste) Socken,

eine Decke, möglichst Brille mit Etui statt Kontaktlinsen

Karin Müller

Zeven, vhs-Haus, Raum 1

Samstag, 24.11.2012, 10:00 - 16:30 Uhr

7 UStd. Gebühr: 22,85 EUR

Kursnr. 30224

Feldenkrais – Bewusstheit durch Bewegung

Als Sportler durch eine Knieverletzung eingeschränkt, begann

Moshe Feldenkrais sich für Bewegungsorganisationen zu interessieren.

Er fand heraus, dass eine optimierte Bewegung im Kopf

entsteht, und dass es dafür eine genaues Bild des eigenen Körpers

braucht, das es durch Erfahrung zu entwickeln gilt. Und dass das

Lernen ungewohnter Bewegungen einen Reiz darstellt, der nicht

nur die Motorik als solche schult, sondern den ganzen Menschen

reifen lässt. So werden in diesem Kurs überraschende Bewegungsaufträge

– vorwiegend im Liegen – genutzt, um diese Ziele zu

erreichen.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, warme Socken, eine

Gymnastikmatte oder Wolldecke und ein festes Kissen

Britta von Dollen

Zeven, vhs-Haus, Raum 1

Mittwoch, 19.09.2012 bis 12.12.2012, 08:30 - 09:45 Uhr, 9 Termine

15 UStd. Gebühr: 43,25 EUR

Kursnr. 30230

Feldenkrais – Bewusstheit durch Bewegung

Der Inhalt entspricht dem Kurs 30230.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, warme Socken, eine

Gymnastikmatte oder Wolldecke und bei Bedarf ein festes Kissen

Britta von Dollen

Zeven, vhs-Haus, Raum 1

Mittwoch, 19.09.2012 bis 12.12.2012, 10:00 - 11:00 Uhr, 9 Termine

12 UStd. Gebühr: 35,60 EUR

Kursnr. 30231

Rücken Balance

Aufrecht und beweglich bis ins hohe Alter

Allen Menschen, die Hemmungen haben, Standard- Fitnessstunden

zu besuchen und die keine Fitness-Studio Atmosphäre mögen,

wird mit diesem Workshop die Möglichkeit zu sanfter sportlicher

Aktivität gegeben. Ein ganzheitliches Bewegungskonzept mit einfachen

Bewegungsabläufen aus der biodynamischen Körperarbeit

HKiT ® sowie praktischen Übungen aus der funktionellen Rückengymnastik

zeigen Ihnen, dass Bewegung Spaß macht. Sie lernen

behutsam Rückenschmerzen und Bewegungseinschränkungen

vorzubeugen. Die Muskulatur wird gekräftigt und gedehnt, damit

Muskelverspannungen sich auflösen können. Die Wahrnehmungsübungen

entwickeln das Körperbewusstsein und vertiefen das

Körpergefühl. Sie verbessern Ihre Haltung, entlasten Rücken und

Wirbelsäule und trainieren Ihre Koordination und das Gleichgewicht.

Entspannungsübungen runden das Bewegungsprogramm

ab. Das Training ist schonend für die Gelenke und abwechslungsreich.

Das Bewegungskonzept ist so aufgebaut, dass die Übungen

auch von denjenigen gut ausgeführt werden können, die nicht

mehr so beweglich sind wie früher.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, 1 Yoga- oder Isomatte,

2 Wolldecken, 2 Kissen und ausreichend zu trinken

Jeanette Buckow

Zeven, vhs im Turm, Auf der Worth 14, Raum 3

Samstag, 15.09.2012, 10:00 - 13:00 Uhr

Sonntag, 16.09.2012, 10:00 - 13:00 Uhr

8 UStd. Gebühr: 25,40 EUR

Kursnr. 30233

Beckenbodengymnastik

Tigergefühle für den Beckenboden

Der Beckenboden ist ein wichtiger Muskel, der erst einmal erspürt

sein will und dann - wie alle anderen Muskeln auch – trainiert

werden sollte. Ein gezieltes Bewegungsprogramm und spezielle

Wahrnehmungsübungen wirken vorbeugend, kräftigen den

Beckenboden und vertiefen die Körperwahrnehmung.

Sie erfahren, wie Sie ihre Beckenbodenmuskulatur mit den tiefer

liegenden Muskelschichten des Bauches, des Rückens, der Oberschenkel

und der Hüften für eine gute Zusammenarbeit verbinden.

Eine trainierte Beckenbodenmuskulatur fördert eine gute Körperhaltung

und sorgt darüber hinaus für eine Entlastung der Lendenwirbelsäule.

Die Übungen haben sich in der Praxis bewährt und

sind optimal aufeinander abgestimmt. Selbstverständlich gibt es

auch Übungen für die Entspannung. Die Übungen sind in jeder

Lebensphase nützlich und helfen wirksam und zuverlässig bei

Senkungsbeschwerden, Schmerzen während der Menstruation und

Blasenschwäche, oder dienen zur Rückbildung. Sie kommen in

Kontakt mit der Kraft Ihres Beckens. Sie stärken die weibliche

Basis und finden größere Sicherheit, Energie und Vitalität.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, 1 Yoga- oder Isomatte,

2 Wolldecken, rutschfeste Strümpfe, 3 Kissen, falls vorhanden

1 Meditationskissen und ausreichend zu trinken

Jeanette Buckow

Zeven, vhs im Turm, Auf der Worth 14, Raum 3

Samstag, 13.10.2012, 10:00 - 13:00 Uhr

Sonntag, 14.10.2012, 10:00 - 13:00 Uhr

8 UStd. Gebühr: 25,40 EUR

Kursnr. 30234

Erstattung durch Krankenkassen

Bei Kursen für Bewegung, Entspannung / Stressbewältigung,

Ernährung und Sucht können Sie die Kosten Ihrer Teilnahme

durch Ihre Krankenkasse ggf. ganz oder teilweise erstatten lassen.

Erkundigen Sie sich vor Kursbeginn bei Ihrer Krankenkasse!

Über die Erstattung entscheidet ausschließlich die Krankenkasse.

Voraussetzung ist eine regelmäßige Teilnahme von

mindestens 80% der Kursstunden.


Gesundheit – Bewegung – Entspannung 42

Wohlbefinden mit Qigong

Ein Tag zum Kennen lernen von Qigong

Selbstmassage und Entspannungstechniken des medizinischen

Qigong werden in diesem Seminar vorgestellt, die bei regelmäßiger

Anwendung und minimalem Aufwand helfen, das allgemeine

Wohlbefinden zu fördern. Sie lernen Übungen und kleine Übungsabfolgen

kennen, die Körperschulung, Meditation und Entspannung

miteinander verbinden und so einen Weg zur eigenen Mitte

weisen.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, rutschfeste Socken oder

weiche Turnschuhe und einen Imbiss/Getränke

Maryam Frenzel

Tarmstedt, Gesamtschule, Raum 1.1

Sonntag, 18.11.2012, 10:00 - 16:45 Uhr

8 UStd. Gebühr: 25,40 EUR

Kursnr. 30235

Aus dem Bauch tanzen

Tanzen aus dem Bauch ist mehr als Bauch, Beine und Po. Unabhängig

von Alter, Bewegungserfahrung, Kondition und Gewicht

begeben Sie sich in die Welt der Bauchtanzbewegungen zu Weltenmusik.

Den freien Bewegungsimpuls entdecken, erforschen und

ihm folgen. Körpergefühl und Körperbewusstsein entwickeln. Die

allgemeine Beweglichkeit und die Gesamtkörperkoordination bestärken

und verbessern. Die Lebensenergie ins freie Fließen bringen

und spüren, wie Blockaden sich auflösen können. In die eigene

Mitte kommen und die Selbstheilungskräfte aktivieren. Sich

entspannen und rundum wohlfühlen. Für Frauen jeder Altersstufe,

egal ob Bewegungsneuling oder Wiedereinsteigerin, es ist keine

Tanzerfahrung notwendig.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, 1 Isomatte, rutschfeste

Strümpfe, 2 Kissen, 2 Wolldecken, falls vorhanden 1 Tuch für die

Hüften und ausreichend zu trinken. Es besteht die Möglichkeit,

sich bei der Kursleiterin ein Hüfttuch auszuleihen (2 EUR

Leihgebühr).

Jeanette Buckow

Zeven, vhs im Turm, Auf der Worth 14, Raum 3

Samstag, 10.11.2012, 10:00 - 13:00 Uhr

Sonntag, 11.11.2012, 10:00 - 13:00 Uhr

8 UStd. Gebühr: 25,40 EUR

Kursnr. 30236

Bewegung

Reiten

Sie suchen das Glück dieser Erde? Vielleicht finden Sie es bei uns,

auf dem Rücken der Pferde? Kribbelte es schon immer in Ihren

Fingern, den Umgang mit dem Pferd kennen zu lernen oder wollen

Sie einfach Ihre Scheu ablegen? Wir bieten Ihnen adäquaten Anfängerunterricht,

wobei der theoretische Hintergrund nicht fehlen

darf. Wir würden uns freuen, Sie (Anfänger/in oder Wiedereinsteiger/in)

in unserer freundlichen Gemeinschaft begrüßen zu dürfen.

Bitte mitbringen: Falls vorhanden eine Reitkappe. Diese kann

auch gegen eine Leihgebühr von 1 EUR pro Termin zur

Verfügung gestellt werden.

Peter Rolfs

Zeven, Reithalle, An der Reithalle

Donnerstag, 11.10.2012 bis 13.12.2012, 18:00 - 19:30 Uhr,

10 Termine

20 UStd. Gebühr: 70,00 EUR

Kursnr. 30005

Gesund und fit

Fastenkurs nach Buchinger/Lützner

„Fasten heißt lernen, mit einfachen Dingen glücklich zu sein.

Fasten heißt, sich frei machen von den tausend Fesseln der tausend

toten Dinge, die man dir angepriesen und aufgedrängt hat,

als seien sie unerlässlich für das Leben. Fasten heißt, die einfachen,

kleinen Freuden in Dankbarkeit genießen“.

Phil Brosmann

Die Gruppenabende finden in entspannter Atmosphäre statt, dabei

gibt es Informationen über das Fasten und die Ernährung. Körperübungen,

Fantasiereisen und Massagen tragen zum Wohlbefinden

bei. Der Kurs richtet sich an gesunde Menschen. Um vollen Nutzen

daraus zu ziehen, ist es günstig, wenn Sie in dieser Zeit Urlaub

haben und wenig Verpflichtungen nachgehen müssen.

Bitte mitbringen: Schreibmaterial

Empfehlenswerte Literatur: H. Lützner „Wie neugeboren durch

Fasten“, Verlag Gräfe und Unzer.

Marita Priwitzer

Zeven, vhs-Haus, Raum 1

Vorbesprechung: Montag, 15.10.2012, 18:30 - 20:30 Uhr

Erster Fastentag: Samstag, 20.10.2012,

6 Termine, täglich von 18:30 - 21:00 Uhr

Nachbesprechung: Mittwoch, 07.11.2012, 18:30 - 21:00 Uhr

23 UStd. Gebühr: 64,15 EUR (Materialkosten, ca. 10 EUR, extra)

Kursnr. 30402

Gesund durch Herbst und Winter

Gesundheitsprogramm zur Anregung des Kreislaufs

und Stabilisierung des Immunsystems

Unser Kreislauf braucht gerade im Herbst und Winter, wenn wir

uns weniger bewegen, Unterstützung. Der Stoffwechsel arbeitet

nicht mehr so aktiv wie im Frühjahr und Sommer, wir werden

anfälliger für Infekte, Erkältungskrankheiten, Schnupfen, Husten,

Gelenkbeschwerden. Auch Stimmungsschwankungen und Melancholie

sind Merkmale in der dunklen Jahreszeit. Schüßler-Salze

können helfen, das Immunsystem zu stärken, den Säure-Basen-

Haushalt in Balance zu halten, zu entgiften und zu entschlacken

und die Ernährung der Jahreszeit anzupassen. Sie lernen, wie Sie

sich mit Hilfe der Schüßler-Salze, mit bewährten Herbst- und

Winterkuren gegen Erkältungsattacken schützen können und so

mit Kraft und Energie und einer starken Abwehr die kalte

Jahreszeit gesund und fit überstehen können.

Beate Rode

Tarmstedt, Gesamtschule, Raum 1.4

Montag, 08.10.2012 bis 05.11.2012, 18:30 - 21:00 Uhr, 3 Termine

9 UStd. Gebühr: 27,95 EUR

Kursnr. 30514

Die vhs bieten Ihnen Gesundheitsbildung

• weil sich Erwachsene sehr für Gesundheit interessieren

und uns Ihr Anliegen wichtig ist,

• weil Lernen mit dem Körper und Lernen mit dem Kopf

in der Gesundheitsförderung zusammengehören

• weil Gesundheit nicht nur Abwesenheit von Krankheit

ist, sondern körperliches, seelisches und soziales

Wohlbefinden

• weil es sinnvoll ist, gemeinsam nach Lösungen zu

suchen,

• damit Sie über Ihre Gesundheit selbst bestimmen können

und Ihren eigenen Weg finden können.


Gesundheit – Bewegung – Entspannung 43

Die 10 besten Homöopathischen Mittel

für die Hausapotheke

Die Homöopathie, nach ihrem Begründer Dr. Samuel Hahnemann

(1755-1843) benannt, ist eine ideale sanfte Therapie für die ganze

Familie. An zwei Abenden möchte ich Ihnen die 10 wichtigsten

Homöopathischen Mittel vorstellen, die schnell bei akuten leichteren

Beschwerden, wie leichte Verletzungen, grippalen Infekten,

Husten, Stress und Müdigkeit, Reisekrankheit, Wechseljahresbeschwerden

und vielem mehr helfen können. Neben den Grundlagen

der Homöopathie erhalten Sie einen Einblick in die Arbeit

des Homöopathen und außerdem werden viele Tipps zur Selbstbehandlung

bei leichteren Problemen vermittelt.

Beate Rode

Tarmstedt, Gesamtschule, Raum 1.4

Montag, 19.11.2012 und 26.11.2012, 18:30 - 21:00 Uhr, 2 Termine

6 UStd. Gebühr: 20,30 EUR

Kursnr. 30515

Die Grundregeln der Homöopathie

Haus- und Notfallapotheke

Die klassische Homöopathie ist eine 200 Jahre alte weltweit verbreitete

und faszinierende Heilmethode, die nicht nur Symptome

beseitigt, sondern die Lebenskraft wieder herstellt. In diesem

Seminar wollen wir die Grundregeln der Homöopathie kennen

und verstehen lernen. Sie dürfen fragen, was Sie schon immer

über Homöopathie wissen wollten! Ferner werden Mittel vorgestellt

und beschrieben, die Sie selbst als Laie in der Notfall- und

Hausapotheke einsetzen können. Es wird mitgeteilt, was Sie dabei

beachten müssen: Wichtige Prinzipien der Dosierung, Potenzwahl

etc. Auf die Grenzen der Selbstbehandlung wird klar hingewiesen.

Vorkenntnisse sind nicht nötig. Lassen Sie sich von der

Vielseitigkeit der Homöopathie faszinieren.

Liane Saak

Sittensen, Schulzentrum, Eingang Parkplatz Sporthalle

Samstag, 22.09.2012, 09:30 - 17:30 Uhr

10 UStd. Gebühr: 30,50 EUR

Kursnr. 30516

Grüne Apotheke

Tinkturen und Tees selber herstellen siehe Seite 8

Heilsalben selber herstellen siehe Seite 8

BodyTalk – Einführung

BodyTalk ist eine Methode der Energie-Medizin. Über das Muskelbiofeedback

des Körpers wenden wir uns direkt an unsere zutiefst

innewohnende Körperweisheit. Sie allein weiß, was wirklich gut

für uns ist, welche Schaltstellen innerhalb unserer Körperkommunikation

wiederhergestellt werden müssen und – ganz wichtig – in

welcher Reihenfolge. Über das BodyTalk-Protokoll erreichen wir

alle Bereiche unseres Daseins in einer unglaublichen Vollständigkeit.

Unser Körper funktioniert ja nicht als Maschine, sondern reagiert

vor allem auf unsere Gedanken, Gefühle und unsere Umwelt.

BodyTalk stellt individuelle Vernetzungen zwischen den verschiedenen

Daseins-Bereichen her und regt die Selbstheilungskräfte an.

Kathrin Höhn

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Donnerstag, 27.09.2012, 19:00 - 21:30 Uhr, 1 Termin

3 UStd. Gebühr: 10,15 EUR

Kursnr. 30520

Kosmetik richtig angewandt

Pflege und Schminktipps mit praktischen Übungen, Selbstschminken,

Gesichtspflege, typgerechtes Schminken und praktische

Hilfestellungen im Bereich der Kosmetik sind Bestandteil

des Kurses.

Bitte mitbringen: 1 Handtuch, 1 Kosmetikstandspiegel

Siegrun Dreyer

Tarmstedt, Gesamtschule, Raum 1.2

Montag, 05.11.2012 und 12.11.2012, 18:30 - 21:30 Uhr, 2 Termine

8 UStd. Gebühr: 25,40 EUR (Materialkosten, 6 EUR extra)

Kursnr. 30007

Make-up für die reifere Frau

Um geschminkt schön auszusehen gibt es keine Altersgrenze nach

oben. Dass Make-up nicht nur etwas für junge Leute ist, sondern

auch für Frauen mit mehr Lebenserfahrung (45+), erfahren Sie in

diesem Seminar. Schritt für Schritt zeige ich Ihnen, wie Sie sich

optimal schminken, ohne zu sehr geschminkt auszusehen. Ich verrate

Ihnen einige Tricks, worauf bei einem 'Anti-Aging-Make-up'

zu achten ist.

Bitte mitbringen: Schreibzeug, Standspiegel

Katrin Müller

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 11

Samstag, 10.11.2012, 09:00 - 13:30 Uhr

6 UStd. Gebühr: 20,30 EUR (Materialkosten, ca. 12 EUR, extra)

Kursnr. 30008

Kosmetik für Teenager

siehe Seite 45

Ihr Draht zu uns

04281 9363-0

Sonstiges

Homöopathie für Pferde

Die homöopathische Stallapotheke

In diesem Seminar sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie

mit Hilfe der Homöopathie die verschiedensten akuten und chronischen

Erkrankungen behandelt werden können. Im Vordergrund

steht die ganzheitliche Betrachtungsweise des Tieres. Dieses soll

es Ihnen mit Hilfe von Fallbeispielen ermöglichen, die Wirkungsweise

der Homöopathie zu verstehen und selbst anzuwenden.

Uta Rehberg

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 16

Samstag, 13.10.2012, 10:00 - 16:30 Uhr

8 UStd. Gebühr: 25,40 EUR (Materialkosten, ca. 4 EUR, extra)

Kursnr. 30519

Homöopathie für Hunde und Katzen

Die homöopathische Hausapotheke

Der Inhalt entspricht dem Kurs 30519.

Uta Rehberg

Sittensen, Schulzentrum, Eingang Parkplatz Sporthalle

Samstag, 22.09.2012, 10:00 - 16:30 Uhr

8 UStd. Gebühr: 25,40 EUR (Materialkosten, ca. 4 EUR, extra)

Kursnr. 30521


die junge vhs 44

die junge vhs

Lernen mit Lust statt Pauken mit Frust!

Lerntipps für Schüler/innen der 4.-6. Klasse

Immer soll man lernen: Mathe, Englisch, Deutsch und was nicht

alles. In diesem Tagesseminar lernen wir mit ganz einfachen

Methoden, dass euer Lernerfolg gesteigert werden kann und das

stures Pauken und Abfragen euch nicht mehr nerven.

• Wie kann ich z. B. Englischwörter schnell lernen?

• Wie kann ich das Gelernte länger behalten?

Bitte mitbringen: Schreibblock, Buntstifte und Federtasche

Martina Jung

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Samstag, 22.09.2012, 09:30 - 15:00 Uhr

6 UStd. Gebühr: 21,50 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 10665

Lesetraining

3. und 4. Klasse

Die PISA-Studie hat uns die Problematik der Rechtschreib- und

Leseschwächen vor Augen geführt. Ein Lesetraining anderer Art

soll Ihren Kindern helfen, die Schwächen in den Griff zu bekommen.

Wir lesen, besprechen das Gelesene, zerlegen die Sätze und

versuchen in spielerischer Weise, die Regeln der geschriebenen

Sprache zu ergründen.

Terezija Sappert-Böhk

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Donnerstag, 27.09.2012 bis 13.12.2012, 15:30 - 17:00 Uhr,

10 Termine

20 UStd. Gebühr: 56,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 40506

Reden – Diskutieren – Durchsetzen

Ein Training für Jugendliche ab 12 Jahren

An diesem Samstag erhalten Schüler/innen (der Klassen 6 bis 10)

praktische Tipps zu:

• Redebeiträgen (Ausarbeitung von Referaten und Vorträgen)

• Argumentationstechniken

• Stimme

• Abbau von Ängsten und Nervosität

• Körpersprache

Martina Jung

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Samstag, 10.11.2012, 09:30 - 15:00 Uhr

6 UStd. Gebühr: 26,40 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 10695

Listening, Reading, Writing

Englisch für den Realschulabschluss

Die Abschlussprüfung rückt näher! Wie war das noch gleich mit

future and if-sentences, active und passive ... In lockerer und entspannter

Atmosphäre wollen wir verschiedene Grammatikthemen

und Vokabeln noch einmal auffrischen und üben.

Barbara Heinrichs

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Montag, 17.09.2012 bis 03.12.2012, 15:45 - 17:15 Uhr, 10 Termine

20 UStd. Gebühr: 57,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 40624

Englisch Grammatik-Training

ab 13 Jahren

Ein Englisch-Trainingskurs für Schüler/innen, der helfen soll,

durch Wiederholung der deutschen Grammatik die englische

Grammatik zu verstehen und richtig anzuwenden. Gleichzeitig

werden auch Techniken zum einfachen Merken von Vokabeln,

Grammatikregeln und Zusammenhängen vermittelt. Der Kurs gibt

außerdem einen Überblick über sämtliche englische Zeitformen

und deren Anwendung. Mit gezielten Leseübungen wird die

Sicherheit in der englischen Grammatik verbessert. Dies alles

geschieht in lockerer und entspannter Atmosphäre ohne

Leistungsdruck und Konkurrenz.

Vivian Fersch

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 17

Samstag, 10.11.2012, 10:00 - 13:00 Uhr

Samstag, 24.11.2012, 10:00 - 13:00 Uhr

Samstag, 08.12.2012, 10:00 - 13:00 Uhr

12 UStd. Gebühr: 37,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 40625

Türkisch (A1)

ab 8 Jahren

Kinder türkischer, kurdischer oder arabischer Eltern, die zu Hause

türkisch sprechen, können selten die Sprache ihrer Eltern lesen

und schreiben. Wir wollen das auf spielerische Weise nachholen.

Hüseyin Sarigül

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Mittwoch, 19.09.2012 bis 12.12.2012, 15:00 - 15:45 Uhr, 10 Termine

10 UStd. Gebühr: 30,50 EUR

Kursnr. 42403

Türkisch (A1)

ab 10 Jahren

Für Jugendliche Türkisch sprechender Eltern, die ihre

Muttersprache nie richtig gelernt haben und dieses jetzt nachholen

möchten.

Hüseyin Sarigül

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Mittwoch, 19.09.2012 bis 12.12.2012, 16:00 - 17:30 Uhr, 10 Termine

20 UStd. Gebühr: 56,00 EUR

Kursnr. 42404

Kinder machen Theater

für 10- bis 12-jährige

Theater, Theater, der Vorhang geht auf ... und nichts ist, wie es

war. Die ruhige Laura trumpft auf als Großstadtdiva. Der quirlige

Tom überzeugt als besessener Geschichtsprofessor. Theater bietet

euch die großartige Möglichkeit zur Verkleidung und Charakterverwandlung

für kurze Zeit. Theater spielen, Texte ausarbeiten,

sich in verschiedene Rollen hineinzudenken schult nicht nur die

künstlerische Fähigkeit, sondern auch die Konzentration.

Konzentration steigert den Lernerfolg. Texte selbst zu entwickeln

hilft, sich zu erfahren, Mut zu gewinnen und Fantasie ausleben zu

lernen. Und wenn der Vorhang fällt, ist (fast) wieder alles wie es

war. Schade oder zum Glück haben sich die kostümierten Helden

unserer Träume erstmal verabschiedet. Aber der Vorhang kann

jeder Zeit wieder aufgehen. Und bis dahin kehrt ihr ein bisschen

ausdrucksstärker und selbstbewusster in euer ICH zurück.

Applaus!

Terezija Sappert-Böhk

Zeven, vhs-Haus, Raum 1

Dienstag, 18.09.2012 bis 16.10.2012, 15:30 - 17:00 Uhr, 5 Termine

10 UStd. Gebühr: 30,50 EUR

Kursnr. 20202


die junge vhs 45

Wir entdecken die Welt der Sinne

Sehen, hören, riechen, schmecken, tasten ... wir entdecken in

unserem Kurs die Welt der Sinne. Wenn ich jemanden halten

muss, muss ich ihn anfassen, auch wenn er mir fremd ist. Ich

lerne mich auf einen Anderen zu verlassen, ihm zu vertrauen. Wir

schulen den Tastsinn, den Hörsinn und die Konzentration und

reden über die Angst, die uns begleitet. Wir begeben uns gemeinsam

in eine Welt der Erfahrungen und in eine Welt der Sinne.

Terezija Sappert-Böhk

Zeven, vhs-Haus, Raum 2

Dienstag, 06.11.2012 bis 04.12.2012, 15:30 - 17:00 Uhr, 5 Termine

10 UStd. Gebühr: 30,50 EUR

Kursnr. 10699

Im dichten Fichtendickicht sind dicke Fichten

wichtig!

Theater-, Ton- und Malwerkstatt für Kinder ab 6 Jahren

Hier stehen Spiel, Spaß und Freude im Vordergrund. Wir spielen

Theater und schlüpfen in andere Rollen, malen und arbeiten mit

Ton. Denn wie gesagt: „Im dichten Fichtendickicht sind dicke

Fichten wichtig!“

Bitte mitbringen: Alte Kleidung oder einen Kittel, Getränke und

einen Mittagsimbiss

Marion Samel

Tarmstedt, Gesamtschule, Kunstraum 1

Samstag, 06.10.2012, 10:00 - 16:00 Uhr

8 UStd. Gebühr: 25,40 EUR (Materialkosten, ca. 3 EUR, extra)

Kursnr. 20516

Im dichten Fichtendickicht sind dicke Fichten

wichtig!

Theater-, Ton- und Malwerkstatt für Kinder ab 6 Jahren

Der Inhalt entspricht dem Kurs 20516.

Bitte mitbringen: Alte Kleidung oder einen Kittel, Getränke und

einen Mittagsimbiss

Marion Samel

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 42

Samstag, 13.10.2012, 10:00 - 16:00 Uhr

8 UStd. Gebühr: 25,40 EUR (Materialkosten, ca. 3 EUR, extra)

Kursnr. 20517

Weihnachtswerkstatt

für Kinder ab 6 Jahren

Aus Ton formen wir verwunschene Lichthäuser, schneiden Fenster

rein und erleuchten die Häuser mit Kerzenschein. Auch Weihnachtsmänner,

Engel und Wichtel aus Ton, die wir anschließend anmalen,

dürfen nicht fehlen.

Bitte mitbringen: Alte Kleidung oder einen Kittel, Getränke und

einen Mittagsimbiss

Marion Samel

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 42

Samstag, 08.12.2012, 10:00 - 16:00 Uhr

8 UStd. Gebühr: 25,40 EUR (Materialkosten, ca. 4 EUR, extra)

Kursnr. 20518

Danke

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei

unseren Inserenten bedanken!

Durch Ihre Anzeigen helfen Sie uns, ein kostengünstiges

Programm zu erstellen.

Bernstein – das Gold des Nordens!

Bernsteinschleifen für Kinder ab 6 Jahren

Aus den ausgesuchten Rohbernsteinen werden wir in mehreren

Arbeitsschritten einen leuchtenden Schmuckstein 'zaubern', der

am Ende durchbohrt und an einem Lederband als Anhänger mit

nach Hause genommen werden kann.

Walter König

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 41

Samstag, 29.09.2012, 10:00 - 12:15 Uhr, 1 Termin

3 UStd. Gebühr: 10,15 EUR (Materialkosten, 5 EUR, extra)

Kursnr. 20607

Manga-Zeichnen

Ein Kurs für Anfänger/innen ab 11 Jahren

„Mangas – das sind doch die Figuren mit den großen Augen aus

Japan?“ Genau um die geht es in diesem Kurs. Mit wenigen Bleistiftstrichen

lernt ihr, erst die Augen, dann Gesichter und schließlich

ganze Figuren aufs Papier zu zaubern, um sie dann mit Farbe

zum Leben zu erwecken. Dabei werden ganz nebenbei Grundkenntnisse

über Größenverhältnisse und Aufbau des Körpers sowie

Licht und Schatten vermittelt. Eure Wünsche und Anregungen

sind willkommen!

Bitte mitbringen: Papier, Bleistift, Radiergummi, Buntstifte,

Anspitzer, gerne auch schon vorhandene Zeichnungen zum

Anschauen oder eure Lieblingsmangas und etwas zum Trinken.

Jana Henck

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 11

Samstag, 08.12.2012, 14:15 - 17:15 Uhr, 1 Termin

4 UStd. Gebühr: 15,70 EUR (inkl. Seminarunterlagen)

Kursnr. 20510

Zwei links, zwei rechts, die Masche kenne ich ...

für Teenager ab 12 Jahren

Ihr lernt von der Pike auf, wie man linke und rechte Maschen

strickt und wie daraus sehr unterschiedliche, einfache Muster entstehen

können. Was ihr stricken möchtet, entscheidet ihr. Mit entsprechender

Anleitung und Hilfestellung ist fast alles möglich.

Vielleicht entsteht so ein wunderschöner Schal, eine Mütze etc.,

was am Ende vielleicht ein tolles Weihnachtsgeschenk wird.

Bitte mitbringen: Eigenes Strickzubehör und Wolle. Wer möchte

kann dies auch direkt über die Kursleiterin beziehen.

Elisabeth Brandt

Sittensen, Kampweg 3 (Eingang Omas Truhe)

Dienstag, 06.11.2012 bis 11.12.2012, 17:00 - 18:30 Uhr, 6 Termine

12 UStd. Gebühr: 35,60 EUR (ggf. Materialkosten extra)

Kursnr. 21309

Kosmetik für Teenager

ab 13 Jahren

Zusammen wagen wir an diesem Tag die ersten Schritte in der

Kosmetik. Von Pflege und Verschönerung der Haut bis zu dekorativer

Kosmetik und Düften, hier wird alles besprochen und in

praktischen Übungen an sich selbst erprobt.

Bitte mitbringen: Eigene Kosmetikartikel, 1 Kosmetikspiegel und

Haarband

Siegrun Dreyer

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 14

Samstag, 13.10.2012, 11:00 - 17:00 Uhr

7 UStd. Gebühr: 22,85 EUR (Materialkosten, ca. 6,00 EUR, extra)

Kursnr. 30006


die junge vhs 46

Eltern und Kinder

Kreativer Kindertanz

Eltern-Kind-Kurs für 1,5 - 2 Jahre

... die Bewegungsfreude erhalten!

Spielerisch wird den Kindern das Erfahren von Musik und

Bewegung vermittelt und bietet ihnen eine ganzheitliche bewegungsbezogene

Entwicklungsbegleitung mit kreativen, offenen

und angeleiteten Bewegungsaktivitäten. Das Körpergefühl, die

Körperwahrnehmung und das Körperbewusstsein wird in der

Entwicklung unterstützt. Gefühle dürfen sich zeigen und der

natürliche Bewegungsdrang kann ausgelebt werden. Es ist Zeit für

Körperkontakt, Nähe und Zuwendung und ein gemeinsames

Erleben. Inhalte: Bewegungs- und Fingerspiele, Tanz, Yoga und

freies Musizieren.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, rutschfeste Socken und ausreichend

zu Trinken

Jeanette Buckow

Zeven, vhs-Haus, Raum 1

Dienstag, 25.09.2012 bis 11.12.2012, 15:00 - 16:30 Uhr, 10 Termine

20 UStd. Gebühr: 81,00 EUR (Pauschalgebühr für ein Elternteil und

ein Kind)

Kursnr. 20812

Bernstein – das Gold des Nordens!

Ein Erwachsener, egal ob Mutter, Vater, Oma, Opa, gestaltet

gemeinsam mit dem Kind wunderschöne Bernsteinschmuckstücke.

Zunächst werden aus den Rohbernsteinen in mehreren

Arbeitsschritten leuchtende Schmuckstücke gezaubert, die am

Ende durchbohrt und an einem Lederband als Anhänger mit nach

Hause genommen werden können.

Walter König

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 41

Samstag, 29.09.2012, 14:00 - 16:15 Uhr, 1 Termin

3 UStd. Gebühr: 13,90 EUR (Für ein Elternteil und ein Kind; zusätzlich

je Stein ca. 5 EUR für Materialkosten)

Kursnr. 20608

Geschenke, die noch morgen

eine gesunde Entscheidung sind.

Wir Wir führen führen

ergonomisch ergonomisch korrekte korrekte KinderKinder- und und Jugendmöbel endmöbel !

OHLROGGE GMBH

BÜROSYSTEME

Zum Nullmoor 18 · 27404 Zeven

� 0 42 81/93 61-0

E-Mail: info@ohlrogge.de

www.ohlrogge.de

Ihr Fachgeschäft für Bürotechnik,

Bürobedarf und Büromöbel.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ein Samstagsspaß!

Kochen mit Mama und/oder Papa

In der Familienküche probieren an diesem Samstag Eltern gemeinsam

mit ihren Kindern (ab 5 Jahren) abwechslungsreiche, gesunde

und schnelle Rezepte aus. Lieblingsgerichte wie Pizza mit Quarkölteig,

selbstgemachte Nudeln oder tolle Salate für abends sind

mit dabei und etwas Süßes zum Nachtisch.

Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch und Vorratsbehälter. Für

Mineralwasser ist gesorgt.

Marie-Luise Page

Zeven, C.-F.-Gauß-Oberschule, Standort: Kanalstr. 45, Raum 39

Samstag, 10.11.2012, 10:00 - 13:45 Uhr

5 UStd. Gebühr: 24,00 EUR (Für ein Elternteil und ein Kind; zusätzlich

ca. 4 EUR Lebensmittelumlage pro Person)

Kursnr. 30725

Schenken Sie Weiterbildung!

Verschenken Sie interessante Lernerlebnisse

mit dem vhs-Gutschein

Verschenken Sie einen Gutschein der vhs Zeven zum

Geburtstag, zum Jubiläum oder als Dankeschön.

Sie können den Gutschein für eine ausgewählte

Veranstaltung ausstellen. Oder Sie setzen einen

von Ihnen genannten Betrag fest, dann kann der

Beschenkte entscheiden, wofür er oder sie ihn

einsetzt. Sie erhalten die Gutscheine im vhs-Haus.

Schul- und Samtgemeindebücherei Tarmstedt

Stöbernachmittag am Freitag 9. November 15.00 bis 18.00 Uhr

Es kann in den Neuerscheinungen des Jahres gestöbert werden.

Der Büchereiförderverein bietet einen Bücherflohmarkt an. Für

Kinderbeschäftigung für die Jüngsten ist gesorgt.

Förderverein der Samtgemeinde-Bücherei Sittensen

Jeden Donnerstag um 16:00 Uhr (außerhalb der Schulferien) findet

in der Samtgemeinde-Bücherei Sittensen ein Bilderbuchkino für

Kinder von 3 – 7 Jahren statt. Der Eintritt ist frei!

Das Fortbildungsprogramm

für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Volkshochschulen

und in der Erwachsenenbildung.

Das aktuelle Programm 2011/2012 der Agentur für Erwachsenenund

Weiterbildung erhalten Sie ab sofort bei Ihrer vhs.

Oder direkt bei der

Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung

Bödekerstr. 18 · 30161 Hannover

Tel.: 0511 36391-10· Fax: 0511 36491-40

E-Mail: info@aewb-nds.de


die junge vhs 47

Bildungsurlaub

Was müssen Sie wissen?

Seit Januar 1991 gilt das Niedersächsische Bildungsurlaubsgesetz

(NBildUG).

Welchem Zweck dient der Bildungsurlaub?

Bildungsurlaub dient der Erwachsenenbildung im Sinne des

Niedersächsischen Erwachsenenbildungsgesetzes.

Voraussetzung für die Inanspruchnahme des Bildungsurlaubs ist

jedoch, dass diese Veranstaltung anerkannt ist.

Wer ist anspruchsberechtigt?

Anspruchsberechtigt sind alle Arbeitnehmer/innen, die Ihren

Arbeitsplatz in Niedersachsen haben: Arbeiter/innen, Angestellte,

Auszubildende. Während des Bildungsurlaubs wird der Lohn bzw.

das Gehalt vom Arbeitgeber weitergezahlt. Voraussetzung für die

Inanspruchnahme von Bildungsurlaub ist jedoch, dass das

Beschäftigungsverhältnis seit 6 Monaten besteht.

Der Anspruch der Arbeitnehmerin oder des Arbeitnehmers auf

Bildungsurlaub umfasst normalerweise fünf Arbeitstage innerhalb

eines laufenden Kalenderjahres.

Anmeldebestätigung

Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Bildungsurlaub in Anspruch

genommen wird. Sie erhalten dann eine Anmeldebestätigung,

mit der gleichzeitig die Anerkennung der Veranstaltung

bescheinigt wird. Mit dieser Bestätigung teilen Sie mindestens

4 Wochen vor Beginn der Veranstaltung Ihrem Arbeitgeber mit,

dass Sie Bildungsurlaub nehmen wollen.

Teilnahmebestätigung

Zum Schluss eines Bildungsurlaubsseminars erhalten Sie eine

Teilnahmebestätigung, die Sie bitte dem Arbeitgeber vorlegen.

Hinweis

Ein Antrag auf Anerkennung wird auch nach dem Bremischen und

Hamburgischen Bildungsurlaubsgesetz gestellt.

Nutzen Sie Ihr Recht auf Bildungsurlaub!

Bildungsurlaubsseminare

Rhetorik – Der Weg zum Erfolg Seite 9

29.10.2012 - 02.11.2012 Kursnr. 10623

Im Ehrenamt führen, motivieren, moderieren Seite 10

08.10.2012 - 10.10.2012 Kursnr. 50902

Business English Seite 28

22.10.2012 - 26.10.2012 Kursnr. 40611

Eine Woche Englisch Seite 28

18.03.2013 - 22.03.2013 Kursnr. 40601

Spanische Woche I Seite 29

08.04.2013 - 12.04.2013 Kursnr. 42201

Spanische Woche II Seite 29

26.11.2012 - 30.11.2012 Kursnr. 42207

Microsoft Office Seite 22

19.11.2012 - 23.11.2012 Kursnr. 50208

27.05.2013 - 31.05.2013 Kursnr. 50203

Ruhepunkte -

Hilfen gegen Stress im Berufsalltag

Seite 39

05.11.2012 - 09.11.2012 Kursnr. 30215

03.06.2013 - 07.06.2013 Kursnr. 30203

Fit in den Beruf - Rücken stärken mit Pilates Seite 39

04.02.2013 - 08.02.2013 Kursnr. 30201

Kurse in Sittensen

Kursnr. Titel .................................................... Seite

10505 Betreuung – Vorsorgevollmacht ................ 8

10506 Erben und Vererben .................................... 8

40620 Let’s talk about – goes to the theatre (B1) .. 27

20514 Zeichnen – Aquarellieren .......................... 33

20012 Advent, Advent! ........................................ 34

20606 Korbflechten ............................................ 34

21307 Schönes aus Wolle .................................... 35

21310 Taschen selbst designen .......................... 35

30714 Abenteuer Kochen .................................... 35

30720 Herbstzeit - Apfelzeit ................................ 36

30718 Aufläufe – schnell und vielseitig .............. 36

30237 Progressive Muskelentspannung .............. 41

30516 Haus- und Notfallapotheke ...................... 43

30521 Homöopathie für Hunde und Katzen ........ 43

21309 Zwei links - zwei rechts... .......................... 45

Die Volkshochschule Zeven

wünscht Ihnen

viel Erfolg und Freude

in Ihrem vhs-Kurs!

Kurse in Tarmstedt

Kursnr. Titel .................................................... Seite

30518 Heilsalben selber herstellen ........................ 8

40621 Englisch (A1-A2) ........................................ 27

40622 English Conversation ................................ 27

42208 Spanisch für den Urlaub (A1) .................... 28

40903 Italienisch (A1) .......................................... 29

20702 Noten lernen ............................................ 31

20515 Punkt, Linie, Fläche .................................. 33

21308 Filzen ........................................................ 35

21402 Patchwork ................................................ 35

30724 Cocktails und Partysnacks ........................ 36

30115 Hatha-Yoga nach Iyengar .......................... 38

30116 Yoga und Meditation ................................ 39

30118 Wellness-Yoga .......................................... 38

30227 Massage und Entspannung ...................... 40

30235 Wohlbefinden mit Qigong ........................ 42

30514 Gesund durch Herbst und Winter ............ 42

30515 Homöopathische Hausapotheke .............. 43

30007 Kosmetik richtig angewandt .................... 43

20516 Theater-, Ton- und Malwerkstatt .............. 45


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung

Eine verbindliche Anmeldung vor Kursbeginn bei der vhs ist

unbedingt erforderlich.

Eine Bestätigung der Anmeldung erfolgt nicht.

Ausnahme: Bei Bildungsurlaubsveranstaltungen versendet die vhs

mindestens 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn eine Anmeldebestätigung.

Sollte eine Veranstaltung ausfallen oder überbelegt sein,

benachrichtigen wir Sie.

Die vhs behält sich vor, eine Veranstaltung zu verschieben oder

bei zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen.

Gebühren

Mit der Anmeldung verpflichten Sie sich verbindlich zur Zahlung der im

Programmheft abgedruckten Gebühr.

Die Höhe der Gebühren ergibt sich aus der Gebührenordnung der

vhs, die in der Geschäftsstelle einzusehen ist.

Bei Lehrgängen des Zweiten Bildungsweges und der Beruflichen

Fortbildung gelten jeweils die besonderen Vertragsbedingungen.

Eintrittskarten für Einzelveranstaltungen sind an der Abendkasse

erhältlich.

Ermäßigung

Personen, die Leistungen zur Grundsicherung für Arbeitsuchende

(SGB II) oder Sozialhilfe (SGB XII) beziehen, erhalten eine Ermäßigung

in Höhe von 50%. Die Bescheinigung muss vor Beginn der Kurse nach

erfolgter Anmeldung in der Geschäftsstelle vorliegen.

Für Einzelveranstaltungen, Lehrgänge des Zweiten Bildungsweges,

der Beruflichen Fortbildung und bei Kursen der jungen vhs wird keine

Ermäßigung gewährt.

Bezahlung

Bei persönlicher Anmeldung in der vhs können Sie die Gebühren bar

bezahlen oder uns einen Lastschriftauftrag erteilen. Wenn Sie sich

telefonisch oder schriftlich anmelden ist nur das Lastschriftverfahren

möglich.

Wir empfehlen Ihnen den Bankeinzug, da wir erst dann

abbuchen, wenn der Kurs begonnen hat!

Rücktrittsregelungen

Sie können sich bis 7 Tage vor Beginn der Veranstaltung wieder

abmelden, ohne dass die Kursgebühr bezahlt werden muss. Bei

Bildungsurlaubsseminaren ist eine Abmeldung bis 4 Wochen vor

Seminarbeginn möglich.

Bei Lehrgängen des Zweiten Bildungsweges und der Beruflichen

Fortbildung gelten jeweils die besonderen Vertragsbedingungen.

Eine Abmeldung außerhalb der Frist verpflichtet zur Zahlung

der vollen Kursgebühr.

Haftung

Eine Haftung gegenüber Teilnehmer/innen für Unfälle, Verluste und

Beschädigungen übernimmt die vhs nicht.

Datenschutz

Sämtliche Daten werden für interne Zwecke elektronisch gespeichert

und unterliegen den datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

Bankeinzugsverfahren

Wir versuchen, unsere Verwaltung rationell zu führen, um mehr Zeit

für Beratung und weitere Serviceleistungen zu haben.

Daher wenden wir das Bankeinzugsverfahren an.

Bitte nennen Sie uns bei der Kursanmeldung Ihre Bankverbindung.

Wir machen von dem Gebühreneinzug erst nach dem 2. Kurstermin

Gebrauch (bei Einzelveranstaltungen nach Durchführung).

Diese Regelung gilt bis auf Widerruf.

Restplatzbörse in der jungen vhs

48

Ein Angebot der vhs für Bezieher/innen von Sozialhilfe und ALG II.

Die vhs Zeven legt Wert darauf, ihre Gebühren so kulant wie möglich

zu gestalten. Für Menschen mit wenig Geld bietet sie außerdem

Ermäßigungen an. Aber die vhs weiß auch, dass selbst diese ermäßigten

Gebühren für Familien im Sozialhilfebezug oft nicht bezahlbar

sind. Deshalb gibt es die Restplatzbörse in der jungen vhs.

Wie funktioniert das?

In Kursen der jungen vhs, in denen es zwei Tage vor Beginn noch freie

Plätze gibt, werden diese kostenfrei an Kinder und Jugendliche im

Bezug von Sozialhilfe oder ALG II abgegeben.

Informieren Sie sich / Informiert Euch in der vhs (Tel. 04281 9363-0).

Ehrenamtskarte

Inhabern der Ehrenamtskarte bietet die vhs kostenlosen Eintritt bei

Vorträgen und Lesungen.

Bildungsgutschein für Neubürger/innen

Neubürger/innen in den Samtgemeinden Sittensen, Tarmstedt und

Zeven begrüßt die vhs mit einem Bildungsgutschein für eine vhs-

Veranstaltung.

Informieren Sie sich in der vhs (Tel. 04281 9363-0)

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne

Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen.

Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch

nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer

Informationspflichten gemäß Art. 246 § 2 i.V.m § 1 Abs. 1 und 2

EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB

i.V.m. Art. 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die

rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Zweckverband Volkshochschule Zeven, Lindenstraße 6, 27404 Zeven,

Telefax: 04281 936313, E-Mail: info@vhs-zeven.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen

Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen)

herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung, sowie

Nutzung (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in

verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, müssen Sie

uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen

Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf

gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen

müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie

mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden

Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor

Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.


Raum für Notizen

Ich habe mich für

folgenden Kurs

angemeldet:

Kursnr:

Bezeichnung:

Gebühr: EUR

Beginn: 2012

um Uhr

in

Raum für Notizen

Ich habe mich für

folgenden Kurs

angemeldet:

Kursnr:

Bezeichnung:

Gebühr: EUR

Beginn: 2012

um Uhr

in

Anmeldung

Unter Anerkennung der im Programmhaft abgedruckten Teilnahmebedingungen melde ich mich hiermit an.

Ich habe Kenntnis erhalten von der Widerrufsbelehrung. Hinweis: Es folgt keine Bestätigung der Anmeldung.

Kurstitel: Kurstitel:

1 2

Kursnr.:

Meine Anschrift

Name, Vorname:

Straße:

PLZ / Ort:

Bankverbindung

Kontonummer BLZ

Bankinstitut:

Kontoinhaber/in:

Anmeldung

Gebühr in EUR: Kursnr.:

Gebühr in EUR:

Telefon (tagsüber):

Telefon (abends):

E-Mail-Adresse:

Ich ermächtige hiermit die vhs, die Kursgebühren

von meinem Konto abzubuchen.

Ort / Datum:

Unterschrift:

Unter Anerkennung der im Programmhaft abgedruckten Teilnahmebedingungen melde ich mich hiermit an.

Ich habe Kenntnis erhalten von der Widerrufsbelehrung. Hinweis: Es folgt keine Bestätigung der Anmeldung.

Kurstitel: Kurstitel:

1 2

Kursnr.:

Meine Anschrift

Name, Vorname:

Straße:

PLZ / Ort:

Bankverbindung

Kontonummer BLZ

Bankinstitut:

Kontoinhaber/in:

Anmeldung

Gebühr in EUR: Kursnr.:

Gebühr in EUR:

Telefon (tagsüber):

Telefon (abends):

E-Mail-Adresse:

Ich ermächtige hiermit die vhs, die Kursgebühren

von meinem Konto abzubuchen.

Ort / Datum:

Unterschrift:

Unter Anerkennung der im Programmhaft abgedruckten Teilnahmebedingungen melde ich mich hiermit an.

Ich habe Kenntnis erhalten von der Widerrufsbelehrung. Hinweis: Es folgt keine Bestätigung der Anmeldung.

Kurstitel: Kurstitel:

1 2

Kursnr.:

Meine Anschrift

Name, Vorname:

Straße:

PLZ / Ort:

Bankverbindung

Kontonummer BLZ

Bankinstitut:

Kontoinhaber/in:

Gebühr in EUR: Kursnr.:

Gebühr in EUR:

Telefon (tagsüber):

Telefon (abends):

E-Mail-Adresse:

Ich ermächtige hiermit die vhs, die Kursgebühren

von meinem Konto abzubuchen.

Ort / Datum:

Unterschrift:


Zweckverband

Volkshochschule Zeven

Postfach 14 60

27394 Zeven

Zweckverband

Volkshochschule Zeven

Postfach 14 60

27394 Zeven

Zweckverband

Volkshochschule Zeven

Postfach 14 60

27394 Zeven







Kursanmeldung

Ihre Anmeldung

ist verbindlich.

Die vhs

versendet keine

Anmeldebestätigungen.

Sie erhalten nur

Nachricht, wenn

Ihr Kurs ausfällt

oder bereits

belegt ist.

Gehen Sie zum

1. Kurstermin,

wie in diesem

Programmheft

abgedruckt.

Wenn Sie Anregungen

oder

Kritik haben,

dann rufen Sie

die vhs an.

Die vhs Zeven

wünscht Ihnen

viel Erfolg und

Freude in Ihrem

vhs Kurs!


Ortsplan Zeven

Ausbildung zur/zum

Ergotherapeutin/

Ergotherapeuten

Ausbildungsbeginn: jährlich 1. Oktober

Berufsfachschule Ergotherapie

Bachelorstudiengang möglich

Denn Kompetenz hat

Zukunft.

Diakonisches Ausbildungs-Centrum

Berufsfachschule Ergotherapie

An der Martinskirche 10

28865 Lilienthal

Tel. 04298.92 81 52

Fax 04298.92 83 20

Mail: info@diakonisches-ausbildungs-centrum.de

www.dah-lilienthal.de

Bitte notieren

Das vhs-Programm für das

1. Semester 2013 erscheint

am 9. Januar 2013.

Besuchen Sie uns im Internet:

www.vhs-zeven.de

51


Seit 175 Jahren ganz

nah an den Menschen.

Nachhaltigkeit der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklungen

vor Ort steht im Zentrum unserer Geschäftspolitik.

Reinhard Krüger und Stefan Kalt, Vorstand der Sparkasse

Rotenburg-Bremervörde

Sparkasse Rotenburg-Bremervörde

175 Jahre

Ein Zeichen des Ver trauens

1837-2012

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine