Aufrufe
vor 5 Jahren

15 Jahre Partnerschaft Hatten/Oldenburg ... - Gemeinde Hatten

15 Jahre Partnerschaft Hatten/Oldenburg ... - Gemeinde Hatten

Grußwort des

Grußwort des Bürgermeisters der Gemeinde Hatten, Helmut Hinrichs Als im Frühjahr 1989 die Stadt Oldenburg gemeinsam mit der Gemeinde Hatten eine internationale Partnerschaft mit der Stadt Machatschkala (Hauptstadt von Dagestan in der damaligen UdSSR) einging, ahnte wohl niemand der damaligen Zeitzeugen die kurz darauf folgenden weltpolitischen Veränderungen mit dem Zusammenbruch der UdSSR und der DDR. Die sich daraus entwickelte Russische Föderation und das vereinigte Deutschland hatten in den 90er Jahren und haben bis heute entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung der Partnerschaft mit Machatschkala. Trotz der politischen Umbrüche wurde sie getragen und geprägt durch viele Begegnungen von Menschen unserer drei Kommunen. 6 Oberbürgermeister Horst Milde sowie Oberstadtdirektor Heiko Wandscher von der Stadt Oldenburg und Bürgermeister Herbert Huck und Gemeindedirektor Helmut Hinrichs von der Gemeinde Hatten sowie Prof. Dr. Ulrich Knauer von der damaligen Deutsch-Sowjetischen Gesellschaft waren es von deutscher Seite, die im Frühjahr 1989 die Partnerschaft besiegelten. Schon bald wurde in der Gemeinde Hatten ein Partnerschaftskomitee gegründet, das in all den Jahren sehr zur Belebung der Partnerschaft beigetragen hat. In den ersten Jahren wurde das Komitee von Realschulrektor Egbert Grap geleitet und von Renate van Duijn, die leider schon verstorben ist, aus dem Rathaus unterstützt. Seit einigen Jahren zeichnen Rechtsanwalt Hajo Töllner als Vorsitzender und Marianne Hanschke als Vertreterin des Rathauses für das Komitee verantwortlich. Die Gesellschaft Deutschland- Russland/Dagestan (früher Deutsch-Sowjetische Gesellschaft) hat ebenfalls in den 15 Jahren der Partnerschaft immer wieder Impulse gegeben. Als Bürgermeister der Gemeinde Hatten bin ich dem Rat der Gemeinde Hatten dankbar, dass in all den Jahren die Partnerschaft ideell und finanziell unterstützt wurde. Wenn es aufgrund der politischen Verhältnisse in den letzten Jahren leider nicht möglich war, dass außer einigen Einzelpersonen Gruppen nach Machatschkala reisen, ist es doch eine lebendige Partnerschaft geblieben. Denn in jedem Jahr machen sich Menschen aus Machatschkala auf den Weg, um Oldenburg und Hatten zu besuchen und zwischenmenschliche Kontakte zu knüpfen und zu pflegen. Gerade in politisch schwierigen Zeiten zeigt sich, ob eine Partnerschaft Substanz hat. Das ist aus meiner Sicht dank des unermüdlichen Einsatzes einer Reihe von Bürgerinnen und Bürgern aus Oldenburg und Hatten gelungen. Dafür danke ich allen Beteiligten. Mein Wunsch ist es, dass im Sinne der Völkerverständigung und eines friedlichen Europas die Partnerschaft mit Machatschkala auch in Zukunft Bestand haben wird. Helmut Hinrichs Bürgermeister

Grußwort des Oberbürgermeisters der Stadt Oldenburg, Dietmar Schütz Die zurückliegenden 15 Jahre der Partnerschaft von Hatten und Oldenburg mit Machatschkala sind ein überschaubarer Zeitraum und doch haben sich in ihm große Veränderungen vollzogen - in den Ländern der ehemaligen Sowjetunion ebenso wie im wieder vereinigten Deutschland. 7 Auch wenn eine kommunale Partnerschaft, wie sie uns verbindet, davon weitgehend unberührt bleibt, so weisen gerade diese Ereignisse der vergangenen Jahre auf ein zentrales Anliegen der gemeinsamen Beziehungen hin. Sie zeigen uns im Guten wie im Schlechten, dass ein friedvolles Zusammenleben, eine Überwindung von Ressentiments nur möglich ist, wenn die Menschen miteinander ins Gespräch kommen. Dazu müssen die Völker vor allem zunächst über ihre Grenzen schauen. Sie müssen nähere Kenntnis voneinander haben, von den Traditionen, den Religionen und Kulturen der jeweils anderen. Es gilt, Gemeinsamkeiten zu entdecken und Unterschiede nicht als Trennendes, Fremdes abzulehnen, sondern als Bereicherung in der Vielfalt dieser Welt zu begreifen. Oldenburg unterhält enge Beziehungen zu Cholet in Frankreich, Groningen in Holland, Taastrup in Dänemark, zu dem Landkreis Rügen und dem Landkreis Mateh Asher in Israel. Wir freuen uns, dass dieses bunte Spektrum mit Machatschkala nun schon seit eineinhalb Jahrzehnten einen weiteren farbigen Tupfer hat. Dietmar Schütz Oberbürgermeister

15 Jahre Partnerschaft - DuPont Refinish
Jahres - Shanti Partnerschaft Bangladesch eV
20 Jahre Partnerschaft - Amt Fockbek
30 Jahre Partnerschaft auf Augenhöhe - Partnerschaft Ruanda
30 Jahre Partnerschaft auf Augenhöhe - Partnerschaft Ruanda
Partnerschaften der Gemeinde Herrsching - Herrsching am Ammersee
Regieren in Partnerschaft - Rat der Gemeinden und Regionen ...
15 Jahre landesweite initiative sichere Gemeinden Zertifizierung des
Mission und Partnerschaft - mission.de
Soziale Randgruppen - Partnerschaft Ruanda
Marktfest Kunstmeile 20 Jahre Partnerschaft mit ... - Markt Emskirchen
25 Jahre SMV-Unterstützung der Partnerschaft Ulm - Barrio Meissen
Ein etwas anderer Bürojob - Partnerschaft Rheinland-Pfalz-Ruanda ...
Zehn Jahre genossenschaft- liche Kaffee- Partnerschaft mit Honduras
Partnerschaft und Ehe – Entscheidungen im Lebensverlauf
Zu Hause pflegen - Gemeinde-Unfallversicherungsverband Oldenburg
15 Jahre Spielgruppe Windrädli Mütter- und ... - Gemeinde Lauerz
Jan. 09 - FORUM ST. PETER in Oldenburg
pdf-Datei - NETZ eV Partnerschaft für Entwicklung und Gerechtigkeit
pdf-Datei - Netz Partnerschaft für Entwicklung und Gerechtigkleit e.V.
SExuELLE MInDERhEITEn - Netz Partnerschaft für Entwicklung und ...
15 jahre iaf in ostdeutschland - Verband binationaler Familien und ...
15. April - Gemeinde Neftenbach
Sommer 2012 - Gemeinde-Unfallversicherungsverband Oldenburg
1990-2005: 25 Jahre Partnerschaft StädteRegion Aachen - Jelenia Góra
Andreas 77 Partnerschaft - Andreasgemeinde Niederhöchstadt
Soziale Randgruppen - Partnerschaft Ruanda