31.12.2012 Aufrufe

MAINZ-GONSENHEIM MAINZ-FINTHEN - vhs Mainz

MAINZ-GONSENHEIM MAINZ-FINTHEN - vhs Mainz

MAINZ-GONSENHEIM MAINZ-FINTHEN - vhs Mainz

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

September 2012 bis August 2013

MAINZ-GONSENHEIM

MAINZ-FINTHEN


Geschichte, 4

Mainz und Umgebung, 5

Englisch, 6

Französisch, 9

Spanisch, 10

Literatur, 11

Kunsthandwerk, 14

Essen und Trinken, 15

Nadel und Faden, 15

Entspannung und

Körpererfahrung, 18

Yoga, 21

Gesundheitsvorsorge – Seminare, 24

Körpertraining und Fitness, 26

vhs spezial

Frauen, 30

Kinder und Jugendliche, 30

Finthen 31

Mainz und Umgebung, 31

Englisch, 32

Töpfern, 34

Musik, 35

4

Yoga, 36

InhaltGonsenheim

Allgemeine Hinweise 38

Veranstaltungsorte 42


Gonsenheim

GonsenheIm

4

Georg Büchner (1813 – 1837) und der

Hessische Vormärz

Büchners Todestag jährt sich 2012 zum 175. Mal und

2013 sein 200. Geburtstag – aktueller Anlass, sich

mit Leben und Werk dieses großen Dichters und

Revolutionärs wieder einmal zu beschäftigen. Es sind

die bleiernen Jahre der Metternich’schen Restauration,

des „Völkerkerkers“, in die hinein nur schwach

die Ereignisse der französischen Julirevolution

(1830), des Hambacher Festes (1832) und Frankfurter

Wachensturms (1833) wetterleuchten.

Im Großherzogtum Hessen herrscht unter Premier

Du Thil eines der übelsten Repressionssysteme, das

z. B. den wegen seiner Mitautorschaft am „Hessischen

Landboten“ (1834) inhaftierten Pfarrer Weidig so

malträtieren lässt, dass er Selbstmord begeht. Nach

Bauernkrieg, Aufklärung und Jakobinern engagieren

sich Intellektuelle wie Büchner und Weidig erneut

für das Volk, wiederentdecken den „gemeinen Mann“

und entlarven in einer seit Münzer nicht mehr

gehörten Sprache das Elend der Vielen als Voraussetzung

für den Reichtum der Wenigen. „Man versuche

es einmal und senke sich in das Leben der

Geringsten und gebe es wieder“ heißt es in der

Novelle „Lenz“, wo Büchner die Frustration des

bürgerlichen Genies im „Sturm und Drang“ mit dem

Ennui des Vormärz als Folge der nach 1815 verordneten

Friedhofsruhe potenziert. Im „Woyzeck“ wird

erstmals einer dieser Geringsten (ein kriminell

gewordener Friseur gibt die Vorlage) – die gedemütigte

„Kreatur“ – auf die Bühne gestellt. „Zernichtet

unter dem grässlichen Fatalismus der Geschichte“ –

so in einem Brief an die Verlobte – oszilliert Büchner

zwischen revolutionärem Elan („bete jeden Abend

zum Hanf und zu den Laternen“) und tiefster Resignation

(„immer das Hemd zuerst und dann die Hosen

... da ist gar kein Absehen, wie es anders werden

soll.“)


Lektüre:

n Georg Büchner, Werke und Briefe. Hrsg. von

K. Pörnbacher, G. Schaub, H.-J. Simm (dtv 12374;

13,90 EUR)

n Georg Büchner, Werke und Briefe. Vorwort:

F. J. Görtz; Nachwort: F. Dürrenmatt (dtb Diogenes

21656; 11,90 EUR)

R13104

Beginn: 3. 9. 2012, Montag, 10.45 –12.15 Uhr

Gonsenheim, AWO-Tagesstätte, Pfarrer-Grimm-Str. 3

Dauer: 18x 2 UStd., Gebühr: 65,– €

(vierzehntäglich)

Michael-Peter Werlein

St. Stephan, Gonsenheim

Kirche, Krippe, Orgel

Die mehr als 100 Jahre alte gotische Pfarrkirche St.

Stephan, im Volksmund „Rheinhessendom“ genannt,

beherbergt eine handgeschnitzte Krippe überwältigenden

Ausmaßes, die uns mit der Darstellung des

biblischen Geschehens, eingefügt in eine Tiroler

Landschaft, beeindruckt. Nach Erläuterungen der

Krippe sowie der Kirche und der Glasfensterikonografie

rundet ein kleines Konzert mit dem eindrucksvollen

Klang der Willbrand-Orgel den Kirchenbesuch

ab. Ein kleiner Rundgang mit Überblick über

die Dorfgeschichte führt uns ins Heimatmuseum mit

einer Sonderausstellung. Wer möchte, kommt danach

mit zum fröhlichen Ausklang in eine Kneipe.

R22115

Samstag, 19. 1. 2013, 15.00 –17.45 Uhr

Dauer: 1x 3,67 UStd., Gebühr: 15,– €

(inkl. Orgelkonzert und Rundgang)

Voranmeldung erforderlich

Treffpunkt: St. Stephan, Gonsenheim

Karin Wolff

Gonsenheim

5


Gonsenheim

6

Englisch B1/1

Zielgruppe: Teilnehmer/-innen, die das Niveau A2

abgeschlossen haben

Lehrwerk: Headway B1/Part 1, Oxford University

Press, ISBN 978-0-19-4716550, ab Unit 1

R54312

Beginn: 4. 9. 2012, Dienstag, 20.00 – 21.30 Uhr

Dauer: 15x 2 UStd., Gebühr: 93,– €

Gonsenheim, Otto-Schott-Gymnasium (GyGo)

Claudia Strehl

Englisch B1/2

Zielgruppe: Teilnehmer/-innen mit Vorkenntnissen

auf dem unteren Niveau B1

Lehrwerk: Headway B1/Part 1, Oxford University

Press, ISBN 978-0-19-4716550, ca. ab Unit 5

R54331

Beginn: 5. 2. 2013, Dienstag, 20.00 – 21.30 Uhr

Dauer: 15x 2 UStd., Gebühr: 93,– €

Gonsenheim, Otto-Schott-Gymnasium (GyGo)

Claudia Strehl

Englisch B1/4

Lehrwerk: wird bekannt gegeben

R54355

Beginn: 13. 9. 2012, Donnerstag, 8.45 – 10.15 Uhr

Dauer: 15x 2 UStd., Gebühr: 93,– €

Gonsenheim, AWO-Tagesstätte

Meredith Braunbeck


Englisch B1/5

Lehrwerk: wird bekannt gegeben

R54356

Beginn: 7. 2. 2013, Donnerstag, 8.45 – 10.15 Uhr

Dauer: 15x 2 UStd., Gebühr: 93,– €

Gonsenheim, AWO-Tagesstätte

Meredith Braunbeck

Refresher (B1/3)

Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich an Lernende,

die in der englischen Sprache bereits über gute Kenntnisse

verfügen und diese auffrischen wollen, d. h., Sie

können die Hauptpunkte verstehen, wenn Standardsprache

verwendet wird und es um vertraute Dinge

geht. Sie können über Erfahrungen und Ereignisse

berichten, Hoffnungen und Ziele ausdrücken und

kurze Begründungen geben.

Inhalt: Ziel des Kurses ist die Konsolidierung und der

Ausbau dieser Kenntnisse bis hin zum Erreichen des

nächsten Kompetenzniveaus B2. Sie wiederholen die

wichtigsten grammatischen Strukturen und Sie trainieren

die selbstständige Verwendung der Sprache, um

Ihren Standpunkt zu äußern und verschiedene Arten

von Texten zu erstellen.

Lehrwerk: Headway B1/Part 2, Oxford University

Press, ab Unit 1, ISBN 978-0-19-4647137

R54370

Beginn: 3. 9. 2012, Montag, 18.15 – 19.45 Uhr

Dauer: 15x 2 UStd., Gebühr: 93,– €

Gonsenheim, Otto-Schott-Gymnasium (GyGo)

Bernd Espenschied

Gonsenheim

7


Gonsenheim

8

Refresher (B1/4)

Lehrwerk: Headway B1/Part 2, Oxford University

Press, ISBN 978-0-19-4647137, ca. ab Unit 6

R54381

Beginn: 4. 2. 2013, Montag, 18.15 – 19.45 Uhr

Dauer: 15x 2 UStd., Gebühr: 93,– €

Gonsenheim, Otto-Schott-Gymnasium (GyGo)

Bernd Espenschied

Reading and Discussion B2

For students on an upper-intermediate level who enjoy

reading and discussing authentic texts from various

sources, such as short stories, novels, magazine and

newspaper articles.

Dauer: 15x 2 UStd., Gebühr: 97,– €

Gonsenheim, AWO-Tagesstätte

Meredith Braunbeck

R54563

Beginn: 13. 9. 2012, Donnerstag, 10.30 – 12.00 Uhr

R54568

Beginn: 7. 2. 2013, Donnerstag, 10.30 – 12.00 Uhr


Réviser, discuter et lire (B1)

Zielgruppe: Teilnehmer/-innen mit Kenntnissen

auf dem abgeschlossenen Niveau B1

Inhalt: Einstieg in einen Konversationskurs, in dem

die Teilnehmer/-innen mit einfachen aktuellen Textauszügen

und leichter, kurzer Literatur arbeiten.

Zudem wird ein Krimi gelesen. Grammatikübungen

nach Bedarf werden das Erlernte festigen.

Lehrwerk: wird bekannt gegeben

Dauer: 15x 2 UStd., Gebühr: 95,– €

Gonsenheim, Otto-Schott-Gymnasium (GyGo)

Barbara Pichler

R55490

Beginn: 3. 9. 2012, Montag, 18.15 – 19.45 Uhr

R55491

Beginn: 4. 2. 2013, Montag, 18.15 – 19.45 Uhr

vhs-Gutscheine – eine gute Geschenkidee!

Das Geschenk für Menschen, die schon alles

haben: der vhs-Gutschein. Und dazu das kostenlose

vhs-Programm mit über 3 000 Angeboten

zur Auswahl. Da findet jeder was! Wählen Sie

einen Kurs oder einen beliebigen Betrag.

Wir beraten Sie gerne.

Gonsenheim

9


Gonsenheim

10

Spanisch A1/3

Zielgruppe: Teilnehmer/-innen mit Kenntnissen

auf der Stufe A1/2

Inhalt: Sie werden Ihre mündlichen Fertigkeiten

trainieren, um sich beim Shopping, im Restaurant

und beim Einkauf auf dem Markt sicherer zu fühlen.

Gerichte und Gewohnheiten, Feste und Bräuche zu

kennen ist wichtig, um die kulturellen Eigenheiten

verstehen und lieben zu können. Aber auch die

schriftliche Handhabung einer Sprache soll nicht

zu kurz kommen: Das Schreiben einer E-Mail oder

Postkarte wird geübt.

Lehrwerk: eñe A1, Hueber Verlag, ca. ab L. 7

R57350

Beginn: 6. 9. 2012, Donnerstag, 16.30 – 18.00 Uhr

Dauer: 15x 2 UStd., Gebühr: 93,– €

Gonsenheim, Otto-Schott-Gymnasium (GyGo)

Ileana Kempter

Spanisch A2/1

Zielgruppe: Teilnehmer/-innen mit Kenntnissen

auf dem abgeschlossenen Niveau A1

Inhalt: Sie lernen, mithilfe einfacher Redemittel

kleine Diskussionen zu führen, in denen Sie Ihren

Standpunkt verteidigen, Enttäuschung oder Zufriedenheit

ausdrücken können. Das Erlernen einer

weiteren Vergangenheitsform ermöglicht es Ihnen,

Erlebnisse in der Kindheit oder Vorgänge in der

Geschichte zu beschreiben.

Lehrwerk: eñe A2, Hueber Verlag, ab L. 1

R57386

Beginn: 7. 2. 2013, Donnerstag, 16.30 – 18.00 Uhr

Dauer: 15x 2 UStd., Gebühr: 93,– €

Gonsenheim, Otto-Schott-Gymnasium (GyGo)

Ileana Kempter


¡Charlemos! (B1)

Zielgruppe: Teilnehmer/-innen mit Kenntnissen auf

dem Niveau B1

Inhalt: Die auf dem B1-Niveau erarbeiteten Kenntnisse

werden in Rollenspielen und vielen gemeinsamen

Aktivitäten gefestigt.

Lehrwerk: Avenida B2, Klett Verlag, ab L. 1

Dauer: 15x 2 UStd., Gebühr: 102,– €

Gonsenheim, Otto-Schott-Gymnasium (GyGo)

Ileana Kempter

R57550

Beginn: 6. 9. 2012, Donnerstag, 18.15 – 19.45 Uhr

R57551

Beginn: 7. 2. 2013, Donnerstag, 18.15 – 19.45 Uhr

Neues vom Büchermarkt: Lesegesellschaften

Literatur weitet unsere Perspektiven und versetzt in

andere Welten. Aus der Fülle von Neuerscheinungen

2012/2013 wird eine ganz persönliche Auswahl

an deutschsprachigen Romanen und Sachbüchern

vorgestellt. Die Faszination durch das Buch wird am

Beispiel der „Lesegesellschaften“, einer Facette der

Geschichte des Lesens in Deutschland, gezeigt. Eine

anschließende Diskussion rundet das Thema ab. Teilnehmen

können alle, die an Büchern und am Lesen

interessiert sind.

R62115

Montag, 22. 4. 2013, 18.30 – 20.00 Uhr

Dauer: 1x 2 UStd., Gebühr: 7,– €

Gonsenheim, AWO-Tagesstätte

Rosemarie Busch

Gonsenheim

11


Gonsenheim

12

Russische Weltliteratur

Romane, Erzählungen, Aufzeichnungen I

Wintersemester

Die Beschäftigung mit dem Thema „Russische Weltliteratur“

wird fortgesetzt mit einigen Meisterwerken

des 19. und beginnenden 20. Jhs. Dabei handelt es

sich um umfangreichere Werke wie Romane, Aufzeichnungen

unterschiedlicher Art und gesammelte

Erzählungen. Sämtliche Texte sind als Taschenbuch

oder gebunden im Handel erhältlich.

Wir lesen: Nikolai Gogol: Die toten Seelen (Roman,

1842); Fjodor M. Dostojewski: Aufzeichnungen aus

einem Totenhaus (1860 – 1862)

R62122

Beginn: 10. 9. 2012, Montag, 10.45 – 12.15 Uhr

Dauer: 9x 2 UStd., Gebühr: 61,– €

vierzehntäglich

Gonsenheim, AWO-Tagesstätte

Michael-Peter Werlein

Russische Weltliteratur

Romane, Erzählungen, Aufzeichnungen II

Wintersemester

Wir lesen: Anton Tschechow: Die Insel Sachalin

(Reiseaufzeichnungen, 1895); Ivan A. Bunin: Das

Dorf (Roman, 1910); Isaak Babel: Die Reiterarmee

(Erzählungen, 1926)

R62127

Beginn: 18. 2. 2013, Montag, 10.45 – 12.15 Uhr

Dauer: 9x 2 UStd., Gebühr: 61,– €

vierzehntäglich

Gonsenheim, AWO-Tagesstätte

Michael-Peter Werlein


Endlich selbst schreiben

Erzählen leicht gemacht

Sie haben sich schon lange mit dem Gedanken

getragen, haben vielleicht schon den ein oder anderen

Text geschrieben und/oder wollen es jetzt richtig

angehen: Der Kurs „Endlich selbst schreiben“ will Sie

motivieren, sich dem Handwerk des Erzählens intensiver

zu widmen. Sie lernen etwas über die Grundzüge

des Geschichtenschreibens: Wie entwerfe ich interessante

Figuren, wie konstruiere ich eine fesselnde

„Story“, wie schaffe ich eine intensive Atmosphäre?

Sie tauschen sich mit den anderen Kursteilnehmern

über Ihre Erzählungen aus und können so Ihre Texte

weiterentwickeln. Natürlich lernen Sie auch von den

„Profis“ – wir ziehen Storys bekannter Autorinnen

und Autoren heran, um unseren Blick für gute Prosa

zu schulen. Ziel des Kurses ist es, dass Sie am Ende

mindestens eine kurze Geschichte geschrieben

haben.

Dauer: 10x 2 UStd., Gebühr: 89,– €

Gonsenheim, AWO-Tagesstätte

Dietmar Gaumann

R62204

Beginn: 12. 9. 2012, Mittwoch, 10.15 – 11.45 Uhr

R62205

Beginn: 27. 2. 2013, Mittwoch, 10.15 – 11.45 Uhr

Gonsenheim

13


Gonsenheim

14

Schnitzen

Zielgruppe: Anfänger mit und ohne Vorkenntnisse

Inhalt: In diesem Kurs erhalten die Teilnehmenden

die Möglichkeit, Holz – ein Stoff, älter als die

Menschheit – mit eigenen Händen zu bearbeiten

und zu begreifen.

Da jede/r Einzelne individuell an das Material Holz

herangeführt wird und den Umgang mit Schnitzeisen

erlernt, können so naturähnliche, abstrakte

oder figürliche Objekte erarbeitet werden, je nach

Neigung und Fähigkeit.

Bitte mitbringen: Schraubzwinge, Schnitzmesser

und/oder Holz – falls vorhanden

R66106

Beginn: 30. 10. 2012, Dienstag, 18.30 – 20.45 Uhr

Dauer: 7x 3 UStd., Gebühr: 56,– €

Gonsenheim, Kanonikus-Kir-Realschule

Robert Martiné

Porzellanmalerei

Der Kurs richtet sich an alle, die Spaß am Malen

mitbringen. Individuelle Betreuung und Unterstützung

bei der Umsetzung eigener Vorstellungen von

klassischer bis moderner Porzellanmalerei sowie

ausgefallene Techniken sind gegeben. Der Kurs ist

ideal für die Herstellung weihnachtlicher Geschenke.

Dauer: 6x 3 UStd., Gebühr: 69,– €

zzgl. Materialkosten

Gonsenheim, Otto-Schott-Gymnasium (GyGo)

Brigitte Nass

R72108

Beginn: 5. 9. 2012, Mittwoch, 18.30 – 20.45 Uhr

R72109

Beginn: 6. 2. 2013, Mittwoch, 18.30 – 20.45 Uhr


Äpfel, Nüsse, Mandelkern essen

alle Kinder gern

Vortrag über Nüsse

Sie probieren die verschiedenen Nusssorten und

erfahren alles über das Vorkommen, die Verbreitung,

den Anbau, Nährwerte, Vitamine und Mineralstoffe

und vor allem den gesundheitlichen Nutzen der

Nüsse. Es ist interessant, über die Symbolik und den

alten Volksglauben zu hören.

R73137

Donnerstag, 13. 12. 2012, 18.00 – 20.15 Uhr

Dauer: 1x 3 UStd., Gebühr: 15,– €

inkl. Lebensmittelkosten

Akademie der Pflanzen, Grabenstraße 72, Gonsenheim

Karoline Dabbelt

Zuschneiden und Nähen

Grund- und Aufbaukurs

Zielgruppe: Frauen und Männer mit und ohne

Vorkenntnisse

Inhalt: Sie werden beraten und praktisch angeleitet

im richtigen Umgang mit Nähmaschine und Bügeleisen,

Schnittmustern, der Technik des Maßnehmens,

materialgerechtem Zuschneiden, rationellen

Arbeitsschritten sowie modernen Nähtechniken. Es

können wahlweise Röcke, Hosen, Blusen, Kleider,

Jacken oder Mäntel bzw. Kinderkleidung genäht

werden.

Bitte mitbringen: Nähmaschine, Schnittmuster,

Stoff, Nähwerkzeug

Dauer: 8x 4 UStd., Gebühr: 87,– €

Gonsenheim, Kanonikus-Kir-Realschule

Maria Einwag

R74100

Beginn: 4. 9. 2012, Dienstag, 18.30 – 21.30 Uhr

R74101

Beginn: 5. 3. 2013, Dienstag, 18.30 – 21.30 Uhr

Gonsenheim

15


Gonsenheim

16

Patchwork-Werkstattwochenende

Offene Werkstatt und „Engel, Sterne und Co ...“

Vorkenntnisse: Patchwork-Grundkenntnisse sind

nicht unbedingt nötig.

Inhalt: Der „Feathered Star“ (gefiedeter Stern) ist als

Weihnachts-, Schnee- oder als neutraler Stern sehr

schön und gilt als kleine Herausforderung! Und da

es bald weihnachtet, können an diesem Wochenende

auch viele hübsche, kitschige, nützliche und pseudopraktische

Kleinigkeiten zum Verschenken, Dekorieren

und für Weihnachtsbasare genäht und gebastelt

werden. Es erwartet Sie ein Wochenende mit viel

Spaß in anregender Runde!

Hinweis: Beim ersten Treffen bitte Schreibutensilien

und evtl. angefangene Arbeiten, die weitergearbeitet

werden sollen, mitbringen.

R74137

Donnerstag, 18. 10. 2012, 19.00 – 21.00 Uhr

Samstag, 20. 10. 2012, 10.00 – 18.00 Uhr

Sonntag, 21. 10. 2012, 10.00 – 17.00 Uhr

Dauer: 20 UStd., Gebühr: 54,– €

zzgl. Materialkosten

Gonsenheim, Altentagesstätte, Pfarrer-Grimm-Straße 3

Eva-Renata Wetter


Patchwork-Werkstattwochenende:

Der mathematische Quilt

Vorkenntnisse: Patchwork-Grundkenntnisse sind

nicht unbedingt nötig.

Neben den vielen traditionellen Blöcken in Patchwork-Geometrie

gibt es geometrische und mathematische

Ordnungssysteme, mit denen spannende

Experimente in Stoff gemacht werden können.

Ordnungen können aber auch aufgelöst werden,

Variationen und Freiräume entstehen.

Besprechungstermin: Do, 28. 2. 2013 von 19.00 bis

21.00 Uhr

Bitte mitbringen: Schreibutensilien, Buntstifte,

kariertes Papier (beim ersten Treffen)

R74138

Donnerstag, 28. 2. 2013, 19.00 – 21.00 Uhr

Samstag, 2. 3. 2013, 10.00 – 18.00 Uhr

Sonntag, 3. 3. 2013, 10.00 – 17.00 Uhr

Dauer: 20 UStd., Gebühr: 54,– €

zzgl. Materialkosten

Gonsenheim, Altentagesstätte, Pfarrer-Grimm-Straße 3

Eva-Renata Wetter

Gonsenheim

17


Gonsenheim

18

Progressive Muskelentspannung – die Kunst,

im Alltag zu entspannen

Der Kurs richtet sich an alle, die den beruflichen und

privaten Alltag entspannter und gelassener erleben

wollen und psychosomatische Symptome wie Nervosität,

Schlafstörungen, Ängste, Verspannungen und

Schmerzen überwinden möchten.

Sie üben, systematisch aufgebaut, die von Prof. E.

Jacobson entwickelte Progressive Relaxation. Diese

Entspannungsmethode ist besonders leicht zu erlernen.

Wer sich Zeit zum Üben nimmt, wird schnell

Fortschritte machen und kann sich Ressourcen für

die Herausforderungen des Lebens schaffen. Zu den

Entspannungsübungen treten Kurzreferate über

Autosuggestion (Selbstbeeinflussung im entspannten

und wachen Zustand), positives Denken und Stressbewältigung.

Fantasiereisen erweitern und vertiefen

die Wirkung. Der Austausch über die in der Gruppe

erlebte Entspannung schafft eine gute Atmosphäre.

Eine CD des Kursleiters erleichtert das Üben zu

Hause.

Informationsabend für Teilnehmende und Interessierte:

Dienstag, 11. 9. 2012 bzw. 5. 2. 2013 jeweils

um 17.30 Uhr.

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, warme Socken

Dauer: 8x 2 UStd., Gebühr: 56,– €

Gonsenheim, Otto-Schott-Gymnasium (GyGo)

Sylvia Liaris

R81102

Beginn: 16. 10. 2012, Dienstag, 19.15 – 20.45 Uhr

R81103

Beginn: 15. 1. 2013, Dienstag, 19.15 – 20.45 Uhr

R81104

Beginn: 9. 4. 2013, Dienstag, 19.15 – 20.45 Uhr


Stretch und Relax

Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst, um die alltäglichen

Belastungen in Beruf und Familie abzubauen

und den Energiehaushalt Ihres Körpers wieder zu

mobilisieren und zu harmonisieren.

Wohlbefinden und Entspannung stehen im Vordergrund

dieses Kurses. Dehn- und Stretchübungen,

Elemente aus dem Yoga, Qigong, der ZEN-Gymnastik

sind ebenso Bestandteil wie das An- und Entspannen

der einzelnen Muskelgruppen und Atem- und

Konzentrationsübungen. Entspannungstipps für den

Alltag sowie geführte Fantasiereisen runden das

Angebot ab.

Bitte mitbringen: bequeme Sportkleidung, rutschfeste

Socken, Iso-/Gymnastikmatte, Handtuch,

Decke

Gonsenheim, Neue Sporthalle

Rektor-Forestier-Straße 2 (Eingang Weserstraße)

Birgit Löbsack-Reubold

R81122

Beginn: 12. 9. 2012, Mittwoch, 18.00 – 19.30 Uhr

Dauer: 11x 2 UStd., Gebühr: 60,– €

R81123

Beginn: 9. 1. 2013, Mittwoch, 18.00 – 19.30 Uhr

Dauer: 9x 2 UStd., Gebühr: 50,– €

R81124

Beginn: 10. 4. 2013, Mittwoch, 18.00 – 19.30 Uhr

Dauer: 10x 2 UStd., Gebühr: 55,– €

Gonsenheim

19


Gonsenheim

20

Autogenes Training (AT) – Kurs für

konzentrative Selbstentspannung

Autogenes Training (AT) ist ein Verfahren zur körperlichen

und geistigen Selbstentspannung nach

Prof. J. H. Schultz. Die Methode ist in vielen wissenschaftlichen

Arbeiten überprüft worden und hat sich

im Rahmen der Gesundheitsvorsorge und bei der

Behandlung von Krankheiten bewährt.

Die Fähigkeit zur Selbstentspannung und positiven

Selbstbeeinflussung besitzt jeder Mensch. Mit dem

AT können Sie störende Umweltreize leichter ausblenden,

Ihr Verhalten effektiver gestalten, Ihre

Möglichkeiten erweitern und mit der eigenen Person

mehr in Einklang kommen.

Die Kurse setzen sich aus der Vermittlung von Informationen

und praktischen Übungen zusammen. Der

systematische Aufbau der einzelnen Übungsschritte

erfordert eine möglichst regelmäßige Teilnahme.

Bequeme Kleidung an den Kursabenden ist von

Vorteil. Das Erlernen des Autogenen Trainings in

einer Gruppe und der wöchentliche Erfahrungsaustausch

schaffen optimale Lernbedingungen, von

denen alle Teilnehmenden profitieren können.

Die Kurse sind von Krankenkassen als primärpräventiv

anerkannt und werden entsprechend

bezuschusst.

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, warme Socken,

Decke

Dauer: 8x 1,3 UStd., Gebühr: 56,– €

Gonsenheim, Gymnasium (GyGo)

Sylvia Liaris

R81208

Beginn: 18. 10. 2012, Donnerstag, 19.45 – 20.45 Uhr

R81209

Beginn: 17. 1. 2013, Donnerstag, 19.45 – 20.45 Uhr

R81210

Beginn: 11. 4. 2013, Donnerstag, 19.45 – 20.45 Uhr


Yoga

Yoga ist eine der besterprobten Übungswege für

Körper, Geist und Seele und ist für alle geeignet.

Dem Wesen des Yoga entspricht die ganzheitliche

Wiedergewinnung eines körperlich-seelischen

Gleichgewichts. Yoga hat zum Ziel, ein liebevolles

Miteinander von Körper und Geist zu pflegen, die

Konzentrationsfähigkeit zu verbessern, innere Ausgeglichenheit

zu gewinnen und bewusst Entspannung

zu erlangen.

Auf dem Yoga-Weg lernen Sie die Arbeit im und

mit dem Körper, den eigenen Körper in Dienst

nehmen, ihn kennenlernen, entwickeln und ausprägen.

In diesem Werdegang erleben Sie, wie das

eigene geistige und körperliche Vermögen größer

und verfügbarer wird. Mithilfe bestimmter Körperhaltungen

(Asanas) und Atemübungen (Pranayama)

werden – unter fachkundiger Anleitung – im planmäßigen

Üben körperliche und psychische Kräfte

bewusst entfaltet und gelenkt (Hatha-Yoga).

Bitte mitbringen: bequeme, warme Kleidung,

Socken, Gymnastikmatte, eine Decke als Unterlage

Gonsenheim, Neue Sporthalle

Rektor-Forestier-Straße 2 (Eingang Weserstraße)

Renate Moser-Lukas

R81332

Beginn: 14. 9. 2012, Freitag, 9.30 – 11.00 Uhr

Dauer: 10x 2 UStd., Gebühr: 60,– €

R81333

Beginn: 11. 1. 2013, Freitag, 9.30 – 11.00 Uhr

Dauer: 7x 2 UStd., Gebühr: 45,– €

R81334

Beginn: 15. 3. 2013, Freitag, 9.30 – 11.00 Uhr

Dauer: 10x 2 UStd., Gebühr: 60,– €

Fortsetzung siehe nächste Seite

Gonsenheim

21


Gonsenheim

22

Fortsetzung: Yoga

Gonsenheim, Gymnasium (GyGo)

Dauer: 10x 2 UStd., Gebühr: 60,– €

Ingeborg Gaertner

R81365

Beginn: 18. 9. 2012, Dienstag, 18.00 – 19.30 Uhr

R81366

Beginn: 19. 2. 2013, Dienstag, 18.00 – 19.30 Uhr

Vinyasa-Flow-Yoga

Zielgruppe: Teilnehmer mit guter körperlicher

Konstitution mit und ohne Grundkenntnisse im Yoga

Inhalt: In diesem Kurs werden die Asanas dynamisch

miteinander kombiniert. Bei dem Ausführen der

Übungen steht der gleichmäßige und tiefe Atemfluss

im Vordergrund. Die verschiedenen Positionen

werden in einen anmutigen Fluss mit dem Ein- und

Ausatmen praktiziert. Vinyasa-Flow-Stunden zeichnen

sich sowohl durch Kreativität im Stundenaufbau

als auch durch die Abfolge der Körperübungen aus

und können herausfordernd und kraftvoll sein.

Durch die verschiedenen Variationsmöglichkeiten

ist der Kurs gleichermaßen für Teilnehmer mit und

ohne Yogakenntnissen geeignet. In der Schlussentspannung

kommen Körper und Geist vollständig zur

Ruhe – ein Erlebnis von Stille im ganzen Körper ...

Bitte mitbringen: bequeme Sportkleidung, rutschfeste

Socken, Gymnastikmatte, Handtuch, Decke


Vinyasa-Flow-Yoga

Gonsenheim, Neue Sporthalle

Rektor-Forestier-Straße 2 (Eingang Weserstraße)

Birgit Löbsack-Reubold

R81418

Beginn: 12. 9. 2012, Mittwoch, 19.45 – 21.15 Uhr

Dauer: 11x 2 UStd., Gebühr: 65,– €

R81419

Beginn: 9. 1. 2013, Mittwoch, 19.45 – 21.15 Uhr

Dauer: 9x 2 UStd., Gebühr: 55,– €

R81420

Beginn: 10. 4. 2013, Mittwoch, 19.45 – 21.15 Uhr

Dauer: 10x 2 UStd., Gebühr: 60,– €

Sommerkurs: Vinyasa-Flow-Yoga

R81421

Beginn: 17. 7. 2013, Mittwoch, 19.45 – 21.15 Uhr

Dauer: 4x 2 UStd., Gebühr: 27,– €

Stornoschluss: 3. 7. 2013

Gonsenheim, Neue Sporthalle

Rektor-Forestier-Straße 2 (Eingang Weserstraße)

Birgit Löbsack-Reubold

Gonsenheim

23


Gonsenheim

24

Heilpflanzenwanderung im Gonsbachtal

Je mehr wir in der Tretmühle des Alltags stecken,

desto nötiger brauchen wir die Natur, um wieder in

die Balance zu kommen und uns durch sie zu entgiften,

um den Körper zu reinigen, damit Geist und

Seele frei wirken können.

Sie lernen bei der Heilpflanzenwanderung, für welche

Erkrankung welche Heilpflanze von Nutzen ist, wie

Sie die Kräuter sammeln und für Tees, Bäder, Urtinkturen

und evtl. Umschläge trocknen. Außerdem

geht es um die Anwendung von Heilkräutern in der

Küche als Salate, Suppen, Sirups, Gemüse, Pfannkuchen

oder Chutneys. Kleine Kostproben werden

Ihnen geboten.

Dauer: 1x 4 UStd., Gebühr: 15,– €

inkl. Materialkosten

Akademie der Pflanzen

Grabenstraße 72, Mainz-Gonsenheim

Karoline Dabbelt

R82115

Sonntag, 16. 9. 2012, 15.00 – 18.00 Uhr

R82116

Sonntag, 5. 5. 2013, 15.00 – 18.00 Uhr

R82117

Sonntag, 9. 6. 2013, 15.00 – 18.00 Uhr

R82118

Sonntag, 7. 7. 2013, 15.00 – 18.00 Uhr

R82119

Sonntag, 25. 8. 2013, 15.00 – 18.00 Uhr


Urtinkturen aus Heilpflanzen

Die Pflanzen sind unsere Lebensgrundlage – daher

sind auch Heilpflanzen die Grundlage des Heilens.

Pflanzliche Urtinkturen – das sind Frischpflanzenpräparate

– eignen sich hervorragend, um die Substanzen

und Kräfte der Heilpflanzen möglichst

umfassend zur Wirksamkeit zu bringen. Ähnlich

wie in der Homöopathie bewahren Urtinkturen das

Wesen der Pflanze und können den Patienten auch

auf der psychischen Ebene unterstützen und stärken.

Sie lernen den Anwendungsbereich der Heilpflanzen-

Urtinkturen kennen und erfahren, wie Sie für Ihre

Hausapotheke selbst Urtinkturen herstellen und

nutzen können.

Dauer: 1x 3 UStd., Gebühr: 12,– €

inkl. Materialkosten

Akademie der Pflanzen

Grabenstraße 72, Mainz-Gonsenheim

Karoline Dabbelt

R82121

Sonntag, 21. 10. 2012, 15.00 – 17.15 Uhr

R82122

Sonntag, 11. 11. 2012, 15.00 – 17.15 Uhr

R82123

Sonntag, 9. 12. 2012, 15.00 – 17.15 Uhr

R82124

Sonntag, 13. 1. 2013, 15.00 – 17.15 Uhr

R82125

Sonntag, 17. 2. 2013, 15.00 – 17.15 Uhr

Gonsenheim

25


Gonsenheim

26

BBP – Bauch, Beine, Po

Dieser Kurs bietet ein spezielles Kräftigungsprogramm

für die Problemzonen Bauch, Beine, Po mit dem Ziel,

die Muskulatur zu straffen und die Körperhaltung

spürbar zu verbessern. Besondere Berücksichtigung

finden neue Erkenntnisse zur Schonung der Wirbelsäule.

In der Entspannungsphase werden Rücken-

und Dehnungsübungen durchgeführt, um die Stunde

voll neuer Energie zu beenden.

Bitte mitbringen: Hallensportschuhe, Gymnastikmatte,

Thera-Band, kleines Handtuch, eine Flasche

Wasser

Gonsenheim, Maler-Becker-Schule

Daniela Schäfer

R86140

Beginn: 5. 9. 2012, Mittwoch, 19.00 – 20.00 Uhr

Dauer: 12x 1,3 UStd., Gebühr: 48,– €

R86141

Beginn: 9. 1. 2013, Mittwoch, 19.00 – 20.00 Uhr

Dauer: 9x 1,3 UStd., Gebühr: 36,– €

R86142

Beginn: 10. 4. 2013, Mittwoch, 19.00 – 20.00 Uhr

Dauer: 10x 1,3 UStd., Gebühr: 40,– €


Nordic-Walking – Anfängerkurs

Inhalt: Nordic-Walking ist eine Sportart für alle,

die Spaß daran haben, sich gelenkschonend an der

frischen Luft zu bewegen. Diese Bewegungsform

verbindet aktives Gehen mit speziellen Stöcken,

die den gesamten Oberkörper in die Bewegung mit

einbeziehen. Es ist somit ein wirksames Ganzkörpertraining

mit Übungseffekten für Arm-, Brust- und

Rückenmuskulatur und wirkt positiv auf den Fettabbau.

Grundlagen, Technikübungen und Praxis

stehen im Vordergrund des Kurses und am Ende sind

Sie in der Lage, die richtige Nordic-Walking Technik

anzuwenden und somit die gesundheitlich positiven

Aspekte der beliebten Trendsportart zu genießen.

Hinweis: Die beiden letzten Termine liegen in den

Herbstferien.

Bitte mitbringen: atmungsaktive Sportkleidung, gute

Laufschuhe, Nordic-Walking-Stöcke, Getränk

Treffpunkt: Gonsenheimer Wald, 14-Nothelfer-Kapelle

Birgit Löbsack-Reubold

R86225

Beginn: 7. 9. 2012, Freitag, 17.30 – 19.00 Uhr

Dauer: 4x 2 UStd., Gebühr: 25,– €

R86226

Beginn: 3. 5. 2013, Freitag, 18.00 – 19.30 Uhr

Dauer: 6x 2 UStd., Gebühr: 38,– €

Gonsenheim

27


Gonsenheim

28

Nordic-Walking – Schnupperkurs

Dauer: 1x 3 UStd., Gebühr: 14,– €

Treffpunkt: Gonsenheimer Wald, 14-Nothelfer-Kapelle

Birgit Löbsack-Reubold

R86227

Sonntag, 9. 9. 2012, 14.00 – 16.15 Uhr

R86228

Sonntag, 28. 4. 2013, 14.00 – 16.15 Uhr

Sommerkurs: Nordic-Walking

Zielgruppe: Frauen und Männer jeden Alters mit

und ohne Vorkenntnisse

R86229

Beginn: 16. 7. 2013, Dienstag, 18.30 – 20.00 Uhr

Dauer: 4x 2 UStd., Gebühr: 25,– €

Stornoschluss: 2. 7. 2013

Treffpunkt: Gonsenheimer Wald, 14-Nothelfer-Kapelle

Birgit Löbsack-Reubold


Fitnessgymnastik mit Musik

Durch Kombination von Kraftübungen, Stretching

und Funktionsgymnastik wird in diesem Kurs ein

vielseitiges Ganzkörper- und Herz-Kreislauf-Training

erreicht. Die Verbindung von Gymnastik und moderner

Musik ist ein zusätzlicher Anreiz zu intensiver

Bewegung. Variantenreiche Übungen wirken dem

alltäglichen Bewegungsmangel entgegen. Dadurch

wird eine Verbesserung der Kondition erreicht.

Bitte mitbringen: Sportkleidung, feste Hallenschuhe,

Gymnastikmatte, Thera-Band

Gonsenheim, Maler-Becker-Schule

Daniela Schäfer

R86442

Beginn: 5. 9. 2012, Mittwoch, 20.15 – 21.30 Uhr

Dauer: 12x 1,6 UStd., Gebühr: 48,– €

R86443

Beginn: 9. 1. 2013, Mittwoch, 20.15 – 21.30 Uhr

Dauer: 9x 1,6 UStd., Gebühr: 36,– €

R86444

Beginn: 10. 4. 2013, Mittwoch, 20.15 – 21.30 Uhr

Dauer: 10x 1,6 UStd., Gebühr: 40,– €

Gonsenheim

29


Gonsenheim

30

Frauen informieren sich

Zu diesen Abenden sind Frauen jeden Alters eingeladen,

einmal im Monat Filme, Vorträge, Besichtigungen,

Begegnungen und andere Aktivitäten in

der Gemeinschaft zu erleben. Bei Außenterminen

kann es zu Zeitverschiebungen kommen.

Dauer: 4x 2 UStd., Gebühr: 20,– €

Gonsenheim, AWO-Tagesstätte, Pfarrer-Grimm-Straße 3

Karin Lott

R14409

Beginn: 20. 9. 2012, Donnerstag, 19.30 – 21.00 Uhr

R14410

Beginn: 7. 3. 2013, Donnerstag, 19.30 – 21.00 Uhr

Naturdetektive gesucht: Tieren auf der Spur

Zielgruppe: Kinder ab 5 Jahren mit Eltern

Inhalt: Bei unserer Erkundungstour durch Wald und

Wiese wollen wir uns auf die Suche nach Tieren und

deren Spuren machen. Neben Trittspuren können

dies auch Fraßspuren, Federn, Haare und vieles mehr

sein. Also, kleine und große Naturentdecker, macht

euch mit mir auf die spannende Suche!

R24901

Samstag, 22. 9. 2012, 10.30 – 13.00 Uhr

Dauer: 1x 3 UStd., Gebühr: 10,– € pro Familie

Treffpunkt: Forsthaus und Grünes Haus gegenüber Reitschule

Schäfer im Lennebergwald

Dr. Carolin Dreesmann


Besichtigung Flugplatz Mainz

Der Flugplatz gewinnt weiterhin an Bedeutung. Zur

Jahresmitte 2010 wurde der neue Tower in Betrieb

genommen und weitere Aktivitäten sind geplant.

Folgende Themen sind vorgesehen:

n Geschichte des Areals Layenhof

n die militärische Verwendung des Geländes während

und nach dem Krieg

n die Geschichte des Luftfahrtvereins Mainz e.V. auf

diesem Gelände

n Besichtigung des neuen Flugbetriebsgebäudes, der

Luftaufsicht, Hallen, Flugplatzgelände und Naturschutzbereiche

n die ökologische Bedeutung des Flugplatzes

n Beschreibung des Flugbetriebs in der Luft für

Segelflug, Motorflug, Ultraleicht- und Motorsegler

n Besichtigung der Vereinsflugzeuge und Erläuterung

der Flugbetriebsabläufe am Boden sowie der Ausbildung

zum Piloten und des Schulbetriebs

Auf Wunsch besteht Gelegenheit zum Mitflug gegen

Selbstkostenbeteiligung und zur Mittagspause in der

neuen Vereinskantine.

Bitte mitbringen: festes Schuhwerk

R23109

Samstag, 22. 6. 2013, 10.00 –16.00 Uhr

Dauer: 1x 6,67 UStd., Gebühr: 15,– €

Voranmeldung erforderlich

Treffpunkt: Vereinslokal am neuen Tower auf dem Flugplatz Mainz

Thilo Schmidt von Hülst

FInthen

31


Finthen

32

Conversation Practice B1

Für Teilnehmer/-innen mit Kenntnissen ab Mitte

Niveau B1, die daran arbeiten möchten, freier zu

sprechen. Sie beschäftigen sich mit landeskundlichen

und alltäglichen Themen, die zum Diskutieren und

zum Meinungsaustausch anregen. Zur systematischen

Entwicklung der Ausdrucksfähigkeit wird ein Lehrwerk

eingesetzt.

Lehrwerk: wird bekannt gegeben

Dauer: 15x 2 UStd., Gebühr: 94,– €

Finthen, Bürgerhaus

Elke Stumme

R54401

Beginn: 4. 9. 2012, Dienstag, 10.30 – 12.00 Uhr

R54413

Beginn: 5. 2. 2013, Dienstag, 10.30 – 12.00 Uhr

vhs-Gutscheine – eine gute Geschenkidee!

Das Geschenk für Menschen, die schon alles

haben: der vhs-Gutschein. Und dazu das kostenlose

vhs-Programm mit über 3 000 Angeboten

zur Auswahl. Da findet jeder was! Wählen Sie

einen Kurs oder einen beliebigen Betrag.

Wir beraten Sie gerne.


Not just talking (B2)

For students on an upper-intermediate level. The

course is aimed at improving your general speaking

skills. A course book will be used for vocabulary work,

listening and speaking activities, and the revision and

extension of grammar. In addition, we will read and

discuss articles on interesting topics and/or short

stories.

Dauer: 15x 2 UStd., Gebühr: 96,– €

Finthen, Bürgerhaus

Elke Stumme

R54541

Beginn: 4. 9. 2012, Dienstag, 8.45 – 10.15 Uhr

R54544

Beginn: 5. 9. 2012, Mittwoch, 8.45 – 10.15 Uhr

R54545

Beginn: 5. 9. 2012, Mittwoch, 10.30 – 12.00 Uhr

R54549

Beginn: 5. 2. 2013, Dienstag, 8.45 – 10.15 Uhr

R54552

Beginn: 6. 2. 2013, Mittwoch, 8.45 – 10.15 Uhr

R54553

Beginn: 6. 2. 2013, Mittwoch, 10.30 – 12.00 Uhr

Finthen

33


Finthen

34

Drehen auf der Töpferscheibe

Zielgruppe: Anfänger mit und ohne Vorkenntnisse

Inhalt: Teilnehmenden soll der Einstieg in das

Drehen auf der Töpferscheibe ermöglicht werden.

Außer der Drehtechnik umfasst der Kurs das Tonschlagen

und -aufbereiten, Henkeln und Dekorieren

(Glasur, Engobe, Metalloxide). Teilnehmende mit

Vorkenntnissen sollen sich mit Form- und Oberflächengestaltung

kritisch auseinandersetzen.

Bitte mitbringen: Arbeitskleidung, altes Handtuch,

großer Schwamm, große Plastiktüten

Dauer: 8x 2,6 UStd., Gebühr: 69,– €

zzgl. ca. 15,– € Materialkosten

Finthen, Freie Waldorfschule

Beate Körsgen

R63509

Beginn: 18. 10. 2012, Donnerstag, 19.00 – 21.00 Uhr

R63510

Beginn: 10. 1. 2013, Donnerstag, 19.00 – 21.00 Uhr


Afrikanisches Trommeln

Anfänger

Spüren Sie die Lebensfreude Afrikas! Sie werden

begeistert sein! Jeder Kursteilnehmer soll fühlen,

dass er ein angeborenes Rhythmusgefühl hat, das

nur freigelegt werden muss. Der Kurs will jeden

ansprechen, der Lust hat, sich auf die Dynamik

und den Herzschlag Afrikas einzulassen, jeden, der

den Wunsch hat, dieser Empfindung freien Lauf zu

lassen. Afrikanische Rhythmen werden hier schnell

erlernt und beim gemeinsamen Trommeln erlebt

und vertieft. Die Trommeln werden gestellt. Eine

Wegbeschreibung erhalten Sie bei Kursanmeldung.

Dauer: 1x 4 UStd., Gebühr: 28,– €

Finthen, Layenhof, Gebäude 5826

House of African Art

Moulaye Seck

R64182

Sonntag, 9. 9. 2012, 15.00 – 18.00 Uhr

R64183

Sonntag, 14. 10. 2012, 15.00 – 18.00 Uhr

R64184

Sonntag, 11. 11. 2012, 15.00 – 18.00 Uhr

R64185

Sonntag, 10. 3. 2013, 15.00 – 18.00 Uhr

R64186

Sonntag, 14. 4. 2013, 15.00 – 18.00 Uhr

R64187

Sonntag, 12. 5. 2013, 15.00 – 18.00 Uhr

R64188

Sonntag, 9. 6. 2013, 15.00 – 18.00 Uhr

Finthen

35


Finthen

36

Yoga

Yoga ist eine der besterprobten Übungswege für

Körper, Geist und Seele und ist für alle geeignet.

Dem Wesen des Yoga entspricht die ganzheitliche

Wiedergewinnung eines körperlich-seelischen

Gleichgewichts. Yoga hat zum Ziel, ein liebevolles

Miteinander von Körper und Geist zu pflegen, die

Konzentrationsfähigkeit zu verbessern, innere Ausgeglichenheit

zu gewinnen und bewusst Entspannung

zu erlangen.

Auf dem Yoga-Weg lernen Sie die Arbeit im und

mit dem Körper, den eigenen Körper in Dienst

nehmen, ihn kennenlernen, entwickeln und ausprägen.

In diesem Werdegang erleben Sie, wie das

eigene geistige und körperliche Vermögen größer

und verfügbarer wird. Mithilfe bestimmter Körperhaltungen

(Asanas) und Atemübungen (Pranayama)

werden – unter fachkundiger Anleitung – im planmäßigen

Üben körperliche und psychische Kräfte

bewusst entfaltet und gelenkt (Hatha-Yoga).

Bitte mitbringen: bequeme, warme Kleidung,

Socken, Gymnastikmatte, eine Decke als Unterlage

Finthen, Bürgerhaus

Dauer: 12x 2 UStd., Gebühr: 70,– €

Marie Kreutz

R81335

Beginn: 6. 9. 2012, Donnerstag, 19.30 – 21.00 Uhr

R81336

Beginn: 14. 2. 2013, Donnerstag, 19.30 – 21.00 Uhr


Yoga für den Rücken

Die Beweglichkeit der Wirbelsäule spielt für das

ganzheitliche Wohlbefinden eine wichtige Rolle.

Spezielle Yogaübungen sorgen dafür, dass vor allem

der Rücken als zentraler Stützpunkt des Körpers

gestärkt wird. Atemübungen, Meditation und

Tiefenentspannung ergänzen die Yogastunden und

tragen dazu bei, Stress und Verspannungen – die

Ursachen vieler Rückenprobleme – abzubauen.

Bitte mitbringen: bequeme, warme Kleidung,

Socken, Gymnastikmatte, Decke

Finthen, Bürgerhaus

Marie Kreutz

R81379

Beginn: 6. 9. 2012, Donnerstag, 17.45 – 19.15 Uhr

Dauer: 11x 2 UStd., Gebühr: 65,– €

R81380

Beginn: 14. 2. 2013, Donnerstag, 17.45 – 19.15 Uhr

Dauer: 12x 2 UStd., Gebühr: 70,– €

Finthen

37


allGemeIne hInweIse

38

Volkshochschule Mainz/Gonsenheim

und Mainz/Finthen

Verantwortlich: Erika Wenz,

Schulstraße 10, 55124 Mainz

Telefon: 0 61 31/ 4 22 61

n Anmeldung Ortsverwaltung Gonsenheim:

Pfarrstraße 1, 55124 Mainz

Telefon: 0 61 31 / 4 18 42 und 4 46 51

Telefax: 0 61 31 / 46 61 65

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag 8.00 –12.00 Uhr,

Donnerstag 14.00 –18.00 Uhr

und Freitag 7.00 –11.00 Uhr

n Anmeldung Ortsverwaltung Finthen

(Bürgerhaus):

Am Obstmarkt 24, 55126 Mainz

Telefon: 0 61 31 / 47 54 13 / 14 und 47 54 14

Telefax: 0 61 31 / 47 54 17

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag 8.00 –12.00 Uhr,

Donnerstag 14.00 –18.00 Uhr

und Freitag 7.30 –12.00 Uhr,

Haus der Volkshochschule

Karmeliterplatz 1

55116 Mainz

Telefon 0 61 31/ 26 25-0

Telefax 0 61 31/ 26 25-100

E-Mail: vhs@vhs-mainz.de

Internet: www.vhs-mainz.de

Es gelten die im Gesamtprogramm der Volkshochschule

Mainz abgedruckten Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Das Gesamtprogramm ist kostenlos im

Haus der Volkshochschule, in den Ortsverwaltungen,

der Öffentlichen Bücherei „Anna Seghers“, den

Stadtteilbüchereien und in den Buchhandlungen

erhältlich.


Auszug aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Vertragsschluss

Ein Veranstaltungsvertrag zwischen einem Teilnehmenden

und der Volkshochschule Mainz kommt

mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung und der

Annahme dieser Anmeldung durch die Volkshochschule

Mainz zustande.

Die Anmeldungen für die gewünschten Veranstaltungen

werden in zeitlicher Reihenfolge angenommen

und schnellstmöglich gebucht. Im Regelfall

erhalten die Teilnehmenden nach erfolgreicher

Buchung der Veranstaltung einen Hörerausweis,

der als Teilnahmeberechtigung dient. Die Teilnehmenden

sind verpflichtet, diesen Hörerausweis mitzuführen

und sich auf Verlangen eines Bevollmächtigten

der Volkshochschule Mainz auszuweisen.

Entgelt (Kursgebühr)

Das Entgelt muss in voller Höhe bei der Anmeldung

bezahlt werden. Eine gesonderte Aufforderung ergeht

nicht. Ausnahmen hiervon sind Kurse mit Ratenzahlungsplänen

und Studienreisen. In diesen Fällen ist

bei der Anmeldung eine Anzahlung fällig. Weitere

Zahlungstermine werden durch einen Weiterbildungsvertrag

oder eine Leistungsbeschreibung mitgeteilt.

Schriftliche Anmeldung

Schriftliche Anmeldungen sind möglich per Briefpost

(Volkshochschule Mainz, Postfach 40 64,

55030 Mainz), per Fax (0 61 31/26 25-200) oder per

E-Mail (anmeldung@vhs-mainz.de). Eine schriftliche

Anmeldung kann nur dann bearbeitet werden, wenn

eine schriftliche Einzugsermächtigung vorliegt. Der

Einzug der Kursgebühr erfolgt unmittelbar nach der

Anmeldung. Alternativ zum Lastschrifteinzug kann

der Anmeldung auch ein Verrechnungsscheck beigelegt

werden.

allGemeIne hInweIse

39


allGemeIne hInweIse

40

Die folgenden Angaben sind für eine schriftliche

Anmeldung notwendig: Kursdaten (Kursnummer,

Kursbezeichnung, Kursgebühr), persönliche Daten

(Name, Vorname, Geburtsdatum, Straße und Hausnummer,

Postleitzahl und Ort, Telefonnummer,

E-Mail-Adresse) und bei der Teilnahme am Lastschriftverfahren

Angaben zum Bankkonto (Bankleitzahl,

Kontonummer, Name und Sitz des Kreditinstituts,

Kontoinhaber/-in).

In den Ortsverwaltungen werden ausschließlich

Anmeldungen mit der Berechtigung zum Bankeinzug

entgegengenommen.

Rücktritt vom Vertrag

Rücktritt durch die Volkshochschule Mainz

Die Volkshochschule Mainz kann von dem Vertrag

zurücktreten,

n wenn die erforderliche Mindestzahl von Teilnehmern/-innen

nicht erreicht wird; abweichend hiervon

kann die Volkshochschule Mainz auf eine Absage

verzichten, wenn zwischen den Beteiligten eine

Gebührenaufzahlung und/oder eine Unterrichtsverkürzung

vereinbart wird. Die Kürzung erfolgt unter

Beibehaltung der geplanten Inhalte und Gesamtkonzeption.

n wenn die verpflichtete Lehrkraft aus Gründen, die

die Volkshochschule Mainz nicht zu vertreten hat

(z. B. Krankheit), ausfällt.

n wenn die zur Durchführung der Veranstaltung

notwendigen räumlichen oder technischen Kapazitäten

wider Erwarten nicht zur Verfügung gestellt

werden können.

Für Veranstaltungen, die nicht zustande kommen,

wird die eingezahlte Gebühr gegen Vorlage des

Hörerausweises zurückgezahlt. Entstandene Portokosten

für das Zurückschicken des Hörerausweises

werden erstattet. Unfreie Rücksendungen werden

nicht angenommen.

Es gilt die regelmäßige Verjährungsfrist. Weitergehende

Ansprüche der Teilnehmer/-innen gegen die

Volkshochschule bestehen nicht.


Rücktritt durch Teilnehmende

Die Volkshochschule Mainz behält sich vor, eine

andere Lehrkraft als im Programmheft angegeben

einzusetzen. Ein Dozentenwechsel berechtigt nicht

zum Rücktritt.

Teilnehmer/-innen können ihren Rücktritt vom

Vertrag bis spätestens zum Geschäftsschluss des

dritten Werktages nach dem ersten Veranstaltungstermin

schriftlich oder persönlich erklären (allgemeine

Rücktrittsfrist), sofern nicht besondere Rücktrittsfristen

zu beachten sind. Diese Rücktrittserklärung

wird nur unter Beifügung des Hörerausweises akzeptiert.

Eine Angabe von Gründen für den Rücktritt

ist nicht erforderlich. Entscheidend für die Frist ist

das Datum des Zugangs der Willenserklärung und des

Hörerausweises im Haus der Volkshochschule. Im

Falle eines fristgerechten Rücktritts von der Kursteilnahme

wird das eingezahlte Entgelt abzüglich einer

Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5,– EUR zurückgezahlt.

Bei Kursen mit obligatorischer Beratung beträgt

die Bearbeitungsgebühr 15,– EUR. Erfolgt der Rücktritt

von einem Kurs mit Ratenzahlung, so entspricht

die Bearbeitungs- der Einschreibegebühr. Porti für

zugesandte Hörerausweise sind nicht erstattungsfähig.

Die vollständigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen

können in der Ortsverwaltung eingesehen

werden.

allGemeIne hInweIse

41


VeranstaltunGsorte

42

Veranstaltungsorte Gonsenheim

AWO-Tagesstätte

Pfarrer-Grimm-Str. 3

Linien 50, 51, 64

Maler-Becker-Schule

Schulstraße 7

Linien 50, 51, 64

Neue Sporthalle

Rektor-Forestier-Str. 2

Linien 47, 50, 51, 57, 62, 92

Otto-Schott-Gymnasium Mainz-Gonsenheim

(GyGo)

An Schneiders Mühle 2

Linien 50, 51

Realschule plus Mainz-Gonsenheim

(Kanonikus-Kir-Realschule)

An Schneiders Mühle 2

Linien 50, 51

Veranstaltungsorte Finthen

Bürgerhaus

Am Obstmarkt 24

Linien 51, 55, 58, 91

Freie Waldorfschule Mainz

Merkurweg 2

Linien 50, 58

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!