680503 SUCO-net-Gateway REG-K - Merten

merten.de

680503 SUCO-net-Gateway REG-K - Merten

INSTABUS-SUCOnet-Gateway REG-K

instabus EIB

SUCOnet-GATEWAY

Inhaltsverzeichnis

1. Funktion

2. Montage

3. Technische Daten

4. Einstellungen in der EIB-Tool-Software (ETS)

5. Applikationen

5.1 Applikation SUCOnet Gateway 7300 Vers. 1

Stand 09/02

SUCOnet BUS

+ - B

Bus

L ON

T Prog.

OV

24V GRD

RUN

Merten

REG-K

6805 03

Farbe Artikel-Nr.

lichtgrau 6805 03

1. Funktion

Mit dem INSTABUS-SUCOnet-Gateway wird der

INSTABUS mit dem SUCOnet-K der Firma Klöckner

Moeller verbunden. Das Gateway ist auf der

SUCOnet Seite als Master oder als Slave der Klasse

1 oder 2 konfigurierbar. Es können pro Gateway bis

zu 96 Verbindungen zwischen INSTABUS-Gruppenadressen

und dem SUCOnet Master oder den SUCOnet

Slaves projektiert werden. Die Verbindungen sind

entweder vom Typ Binär, Integer oder EIB-Gleitkomma.

Sind mehr als 96 Verbindungen erforderlich, können

mehrere Gateways parallel betrieben werden.

Die Übertragungsrate zwischen dem Gateway und

SUCOnet-Geräten beträgt 187,5 KBit/s. Die Programmierung

von SUCOnet-Teilnehmern kann in der Literatur

von der Firma Klöckner Moeller nachgelesen

werden. Die Programmierung der Verbindungen zwischen

INSTABUS und SUCOnet erfolgt mit dem Programm

“INSTABUS SUCOnet-Software (STS)”. Das

Programm ist unter der Artikel-Nr. 6150 08 separat zu

bestellen.

Bei der Projektierung des Gateways ist bitte die Bedienungsanleitung

der aktuellen STS zu beachten.

2. Montage

Das INSTABUS SUCOnet-Gateway wird auf eine DIN-

Hutschiene EN50022-35 montiert. Eine Datenschiene

ist nicht erforderlich. Der Busanschluß erfolgt über

die im Lieferumfang enthaltene Busanschlußklemme.

Die Leitungsabdeckung wird anschließend über die

Busanschlußklemme gesteckt um den Sicherheitsabstand

der Busleitung zu 230V Leitungen zu gewährleisten.

An die Busanschlußklemme können max. 4

Aderpaare angeschlossen werden. Der SUCOnet

wird über einen 5 poligen Stecker angeschlossen.Alle

Geräte, die neben dem Gerät montiert werden, müssen

mindestens mit einer Basisisolierung ausgerüstet

sein.

Eine 24V Versorgungsspannung ist erforderlich und

wird über schraubbare Steckklemmen angeschlossen.

Die Kabel können vor dem Einbau des Gerätes

an die Steckklemme angeschraubt und nachträglich

eingesteckt werden.

Prinzipschaltbild:

Bus

+ -

Busankoppler

INSTABUS

SUCOnet-

Gateway

RS 485

24V

0V

GRD

Anschluß von GRD ist optional

Kapitel 2: Schnittstellen/Gateways

2.3 Gateways

INSTABUS-SUCOnet-Gateway REG-K

Art.- Nr. 6805 03

2

2

SUCOnet

Zu weiteren

SUCOnet - Teilnehmen

24V 0V GRD

Netzteil zur

Spannungsversorgung

von SUCOnet - Teilnehmen

1


3.Technische Daten

Versorgung

Eingangsspannung: DC 24 V +20% / -20%

Leistungsaufnahme: ca. 3 W

Umgebungstemperatur

Betrieb: -5 °C bis +45 °C

Lagerung: -25 °C bis +55 °C

Transport: -25 °C bis +70 °C

Umgebung: Das Gerät ist für eine Einsatzhöhe

bis 2000 m über

Meeresspiegel (MSL) ausgelegt.

Anschlüsse

Versorgung: 3 schraubbare Steckklemmen

für max. 0,5-2,5 mm2 INSTABUS: über zwei 1 mm Stifte für

Busanschlußklemme

SUCOnet: 2 x 5 Polige SUCOnet Buchse

Anzeigeelemente: Grüne LED für die Anzeige

der Versorgungsspannung

Gelbe LED als Anzeige für

-Online (LED an)

-Offline (LED aus)

-Keine Verbindung zum

INSTABUS (blinkendeLED)

Gelbe LED für SUCOnet

rote LED für Kontrolle der

Busspannung und Eingabe

der phys. Adresse

Bedienelement: Programmiertaste

EG-Richtlinien: entspricht Niederspannungsrichtlinie

73/23/EWG.

entspricht EMV-Richtlinie

89/336/EWG

Abmessungen: 90x108x65 mm (HxBxT)

Gerätebreite: 6 TE = ca. 108 mm

4. Einstellungen in der EIB-Tool-Software

(ETS)

Auswahl in der Produktdatenbank

Hersteller: Merten

Produktfamilie: 1.3 Schnittstellen/Gateways

Produkttyp: 1.3.05 INSTABUS-SUCOnet-

Gateway

Medientyp: Twisted Pair

Produktname: SUCOnet-Gateway

Bestellnummer: 6805 03

5. Applikationen

Applikationsübersicht

Es ist folgende Applikation verfügbar:

Applikation Vers. Funktion

SUCOnet Gateway 1 Diese Applikation ermöglicht es die

Gruppenadressen, die mit der STS

programmiert wurden in der ETS

einzutragen.

5.1 Applikation SUCOnet Gateway 7300 V. 1

Funktion

Diese Applikation ermöglicht es, die Gruppenadressen,

die mit der STS programmiert wurden, in der

ETS einzutragen. Dann werden diese Gruppenadressen

bei der Erstellung der Filtertabellen des Linienkopplers

berücksichtigt. Die Applikation braucht nicht,

in den Busankoppler programmiert zu werden.

Kommunikationsobjekte

Folgende Kommunikationsobjekte können ausgewählt

werden:

Obj Funktion Kom.Objekte Typ Prio Flags Verhalten

0 Übertragung Binär 1 Bit Auto

1 Übertragung Integer 1 Byte Auto

2 Übertragung Gleitkomma 2 Byte Auto

Maximale Gruppenadressen: 50

Maximale Zuordnungen : 50

Kapitel 2: Schnittstellen/Gateways

2.3 Gateways

INSTABUS-SUCOnet-Gateway REG-K

Art.- Nr. 6805 03

Stand 09/02 2

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine