AWA07001 Aum.hle Wohltorf Aktuell 07/0, S.1-48 - Kurt Viebranz ...

gelbesblatt.de

AWA07001 Aum.hle Wohltorf Aktuell 07/0, S.1-48 - Kurt Viebranz ...

Stolz tragen die diesjährigen Sieger die Vogelschießen-Schärpen.

Vogelschießen in Wohltorf

Tradition mit Spiel und Spaß

Mit Blumenbögen und -kränzen geschmückt,

genießen die Kinder den Umzug

(Mitte: Stephanie Hellenbrand).

Timo Kruth, Hans-Dieter Waszik und

Lukas Steitiya tragen den schweren Heroldstab.

Fotos: Amely Brückner

Wohltorf (br) – Um Punkt

9 Uhr ging es los – wie immer.

Nicht etwa die Schulglocke

ist gemeint, sondern

das alljährliche Vogelschießen

in Wohltorf. Es ist Verlass

auf dieses große, auf eine

über 100-jährige Geschichte

zurückblickende

Dorffest, bei dem Jung und

Alt, Groß und Klein gleichermaßen

engagiert sind.

Selbst auf das Wetter ist fast

immer Verlass, auch wenn

die erste Tageshälfte eher ungemütlich

und regnerisch begann.

Helfende Eltern und auch solche,

die gerne anfeuern,

versammelten

sich gemeinsam

mit ihren Kindern

am Samstagmorgen auf dem

Schulhof, um nach der Morgenmusik

und den Begrüßungsworten

von der Rektorin Rita Teichmann

die Wettspiele zu beginnen.

Da musste ein selbst erfundener

Minigolf-Parcours absolviert oder

Tischtennisbälle durch eine Regenrinne

gepustet werden. Von einem

selbstgebauten, »bockigen«

Pferd musste auf eine Zielscheibe

geworfen und mit Fahrrädern eine

Slalomfahrt bewältigt werden. Jedes

Jahr wieder staunen alle Beteiligten,

mit wie viel Kreativität und

Engagement die Spiele entworfen

werden. Riesig war die Freude bei

den Siegern – und erst recht bei

deren Eltern, die im Anschluss an

die Königsproklamation mit einer

fleißigen Hand den Namen des

Gewinners in die »königlichen«

Schärpen einsticken mussten.

So versehen und mit Blumenkränzen,

-stöcken oder -bögen geschmückt

kamen die Prinzessinnen

und Prinzen, die Königinnen

und Könige und alle anderen

Schüler zum festlichen Umzug

durch das Dorf. Vorweg marschierten

drei kräftige Viertklässler,

die sich mit dem schweren

Heroldsstab immer wieder abwechselten.

Richtig festlich wurde es dann

in der durch die Feuerwehr dekorierten

Sporthalle, in der alle Eltern,

Lehrer, Ehrengäste und Kinder

wie immer an der großen Kaffeetafel

Platz nahmen, um sich gespannt

die Aufführungen der dritten

und vierten Klassen anzusehen.

Besonders amüsant war

das von der Klasse 4 b selbst geschriebene

Märchen der »Drei tapferen

Müllings«, die unter Einbeziehung

der Namen aller Lehrer

und Elternvertreter, den kleinsten

Das sind unsere besonderen Leistungen

im Bunde mit der Prinzessin vermählten.

Rolf Birkner bedankte

sich bei allen Mitwirkenden: »Dieses

Fest ist ohne das Engagement

und die tatkräftige Unterstützung

seitens der Schule, der Eltern, der

Kinder, aber auch der Feuerwehr

und der Gemeinde nicht möglich.«

Bevor »coole« Discomusik Kin-

Delikatessen

21521 Aumühle · Große Straße 16 · Tel. 04104 / 21 16 · Fax 21 26

Jede

Woche

neu

Bio-

Gemüse

und andere Produkte aus

kontrolliertem Anbau

5x die Woche

Vollkornbrote

vom Bio-Bäcker

Jeden

Donnerstag

Frischfisch

von 7.30 bis 12.30 Uhr

frisch vom

Hamburger Fischmarkt!

75 Jahre im Dienste der Kundschaft

75 Jahre im Dienste der Kundschaft

Hausgemachte

Feinkost-

Salate

Dienstagund

Freitag-

Nachmittag

Haus-

Lieferung

Unser Weinland

empfiehlt:

die

Hamburger

Komposition

-- Eine Rotwein-

Spezialität --

der und Eltern gleichermaßen für

den Rest des Nachmittags auf die

Tanzfläche lockte, tanzten die

Schärpenträger wie immer mit ihren

Eltern einen Wiener Walzer.

Und wer dieses Jahr das Vogelschießen

nicht miterleben konnte,

sollte unbedingt im nächsten

Jahr dabei sein. Es wird bestimmt

wieder so schön – wie immer!

eggert

PARFÜMERIE & KOSMETIK

Bergstraße 29

21521 Aumühle

Tel. 04104 - 22 90

Fax 04104 - 48 65

AKTUELL 11

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine