Deckblatt I-2008:Layout 1.qxd - Volkshochschule

vhs.lu.de

Deckblatt I-2008:Layout 1.qxd - Volkshochschule

„Das deutsche Schicksal: vor einem

Schalter zu stehen, Das deutsche Ideal: hinter

einem Schalter zu sitzen.“ Tucholsky

1930.

Vor und nach ihm haben zahlreiche

Schriftsteller Büros und Amtsstuben als bevorzugte

Schauplätze ihrer oft satirischen

Darstellung gewählt. Da dominieren machtbewusste

Amtsvorsteher nicht nur über

mehr oder weniger geduldige Bittsteller,

son dern auch über verängstigte Unter -

gebene, deren Abhängigkeit in Zeiten drohender

Arbeitslosigkeit nicht dadurch erträglicher

wird, dass man sie als

„Mitarbeiter“ bezeichnet.

Karin Möller-Nüssle liest einschlägige

Texte, Wolfgang Höfler führt durch das von

ihm zusammengestellte Programm und Rolf

Fritz begleitet und untermalt mit dem

Klavier.

► Do, 31.07.2008, 20.00 - 21.30 Uhr

Stadtbibliothek, Bismarckstr. 44-48

5,00 €/2 UE/1 x

Wolfgang Höfler/Karin Möller-Nüssle/

Rolf Fritz

Min/Max-TN 8/100

Abendkasse

D20103

Literatur-Werkstatt

Ludwigshafen-Mannheim

Kooperation zwischen der Literatur-

Werkstatt Ludwigshafen-Mannheim und

VHS.

An jedem 1. Dienstag im Monat treffen wir

uns zum Austausch rund um das literarische

Schreiben. Es werden eigene Texte vorgelesen

und diskutiert.

► Di, ab 04.03.2008, 16.30 - 19.00 Uhr

1. Di/Monat

VHS, Raum 7

Freizeit - aktiv und kreativ

Kostenfrei/13 UE/4 x

Margot Hella Scherr

Min/Max-TN 12/20

THEATERARBEIT

D20201

Werkstatt-Theater

„DIE GANZE WELT IST BÜHNE...“

Wollten Sie auch schon immer mal auf den

berühmten „Brettern“ stehen, Texte gestalten

und vortragen, an einem Casting teilnehmen,

Vorsprechrollen erarbeiten, in einem

Theaterstück mitwirken? Unter

Leitung eines Theaterprofis können Sie sich

das nötige „Handwerkszeug“ aneignen:

durch schauspielerische Übungen, Techni -

ken und Texte werden Körper- und

Sprachverhalten verbessert, Ausdrucks -

vielfalt erweitert, Spielszenen einstudiert.

► Mo, ab 11.02.2008, 19.30 - 21.45 Uhr

VHS, Raum 302

97,00 €/45 UE/15 x

Elisabeth Krela

Min/Max-TN 10/10

D20202

Phonetik/Stimmbildung/Sprechtraining

Ihre Stimme ist viel beansprucht und stark

gefordert? Sie hätten gern eine klare, ausdrucksstarke

Stimme, eine akzent-, dialektfreie

Aussprache, einen gutgesprochenen

Kommentar für Ihren Videofilm?

Im Kurs werden Atem- und Sprechvorgänge

bewusst gemacht, durch vielfältige Techni -

ken und Übungen, Intensität und Trag -

fähigkeit der Stimme gesteigert, flexible

Stimm fühlung und unangestrengtes Spre -

chen trainiert.

- 43 -

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine