Bauanleitung für MONSOON R/C 900 Segel Boot - RC-Toy

rc.toy.de

Bauanleitung für MONSOON R/C 900 Segel Boot - RC-Toy

Technische Daten:

Länge: 90 cm

Höhe: 180 cm

Gewicht: 2,5 kg

Segelfläche: 0,38 m²

Bauanleitung:

Schritt 1

Bauanleitung für

MONSOON R/C 900 Segel Boot

Zunächst das Belastgewicht am Kiel befestigen, beim Festschrauben die Unterlegscheibe

nicht vergessen.


Das Schwert mit dem Belastungsgewicht durch den Rumpf führen und mit Mutter und

Unterlegscheibe sichern.

Zum Schluss die Abdeckkappe aufstecken.


Schritt 2

Servoarm für das Ruder in die Servo-Mittelstellung stellen (vorher die Fernsteuerung

anschalten) und in der Ruder-Neutralposition befestigen.

Danach die Abdeckkappe aufsetzen und Steuerruder mit 2 Tropfen Sekundenkleber im

Rumpf verkleben.


Den Deckel mit dem Deko-Aufkleber versiegeln.

Schritt 3

Den Mast wie abgebildet zusammenstecken.


Anschließend das Segel von oben nach unten in die Schiene am Mast entlang einziehen.

Die Mast-Abdeckkappe aufsetzen (NICHT verkleben!).

Das Segel komplett aufricken, anschließend mit den Befestigungshaken am Rumpf

befestigen und die Haken schließen. Gleichmäßig (beidseitig) spannen bis der Mast

senkrecht und lotrecht steht.

Hinweis: nur so stark spannen, bis sich der Mast nicht mehr bewegt.

Den Rest des Ricks wie bebildert aufbauen.

Hinweis: Der Mast sollte nicht mit dem Mastschuh oder dem Rumpf verklebt werden,

da sonst ein Abricken (z.B. zum Transport) nicht mehr möglich ist.


Schritt 4

Zum Spannen der Segel die Spannschnüre mehrfach um die Halterungen wickeln.

Gegebenenfalls die Antenne durch den Mastfuss ziehen. Hier empfiehlt es sich, einen

Klingeldraht von oben in den Rumpf einzuführen und die Antennenspitze mit dem Draht zu

verlöten. Somit kann die Antenne am Klingeldraht vorsichtig durch den Rumpf gezogen

werden.

Anschließend die Antenne am Mast zur Mastspitze führen und dort befestigen (Maximale

Reichweite).


Schritt 5

Bei Bedarf die Windenschnüre gegengleich am Windenservo einfädeln & und auf der

Windenscheibe verknoten.

Die obere Windenservo-Abdeckung am Windenservo verschrauben.

Die Windenseile am Rickbaum befestigen, mit Salions spannen und die Abdeckhaube an

den Gummibändern einhängen.

Anschließend den Rumpf verschließen.

Bei starkem Wellengang empfiehlt es sich zur Abdichtung den Rumpfdeckel der

Einbuchtungen des Rumpfes mit Tesa-Klebeband zu verkleben (Wichtig: innerhalb der

Einbuchtungen abkleben, damit sich beim Abziehen das Design nicht löst). Überstehende

Tesa-Streifen abschneiden.


Schritt 6

Vor der Inbetriebnahme sollte ein Reichweitentest zwischen Boot und Fernsteuerung an

Land durchgeführt werden, die maximale Reichweite sollte ca. 150 – 250 Meter betragen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine