Kinder erleben Ernährung - LBS

lbs.de

Kinder erleben Ernährung - LBS

V. Projekttage „Schulumfrage“

offene Fragen aufzunehmen. Das gestaltet

ein persönliches Gespräch auch

für die InterviewerInnen interessanter.

Wird ein neuer Fragebogen erstellt, ist

es auf jeden Fall ratsam, die Durchfüh-

5..2 Dattenschuttz

Ein wichtiger Aspekt, der bei jeder Befragung

geklärt werden muss, ist das

Thema „Datenschutz“. Gerade beim

Thema Ernährung und Gesundheit

werden unter Umständen auch „intime“

Details erfragt, bei denen zuvor geprüft

werden muss, ob und wie eine wirksame

Anonymisierung der Daten gewährleistet

werden kann.

Auch in der Schule dürfen nur Daten

erhoben werden, die für die Unterrichtszwecke

unbedingt notwendig

sind. Eine solche Befragung geht in

der Regel darüber hinaus. Die Befragung

muss also in jedem Falle auf

freiwilliger Basis durchgeführt werden

und bei jeder Frage muss vorher geklärt

werden, ob sie wirklich nötig ist

und welche Rückschlüsse damit auf

die befragten Kinder oder weitere Personen

(z.B. die Eltern der Kinder) möglich

werden.

In der Regel sind die befragten Kinder

zu jung, um selbstbestimmt über die

Weitergabe von Daten zu entscheiden,

d.h. die Eltern müssen zuvor einer solchen

Befragung zustimmen.

44

rung einmal in der eigenen Klasse

auszuprobieren, damit man merkt, wo

es Probleme mit der Beantwortung

gibt.

Dabei muss eindeutig klar gemacht

werden, zu welchem Zweck welche

Daten erhoben werden, wer mit den

Daten umgeht, wer darauf wann

zugreifen kann und wann die Daten

wieder gelöscht werden.

Im Fragebogen sollten so wenig personenbezogene

Daten wie möglich

erhoben werden (also Angaben, die

einzelne Kinder identifizierbar machen

– dazu reichen unter Umständen auch

Kombinationen bestimmter Merkmale

wie Geschlecht, Alter, Herkunftsland,

Klasse, aus). Für den Fall, dass solche

Daten erhoben werden sollen, muss

zwingend das Einverständnis der Erziehungsberechtigten

eingeholt werden.

Eine solche Fragebogenaktion kann

vor diesem Hintergrund dazu genutzt

werden, die Kinder für den Umgang mit

ihren eigenen Daten zu sensibilisieren:

Diskutieren Sie in der Klasse, bei welchen

Daten die Kinder möglicherweise

nicht möchten, dass andere diese erfahren.

Sprechen Sie das Thema an

und stärken Sie die Kinder in ihrem

Recht, im Zweifel auch die Angabe von

Daten zu verweigern.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine