Karwendel

apollocloud.at

Karwendel

9

2007

R. Messner I Zermatt I I Patagonien

extrem ehrlich ReInHolD MeSSneR

SüdtiRol

Traumberg ortler

Am Matterhorn

Geheimtipp Kinhütte

Das BergMagazin

Salzkammergut

Heiße Klettersteige

Deutschland: € 4,90; Österreich: € 5,50; Schweiz: sFr 9,20; Italien: € 6,60; Benelux: € 5,70

Karwendel

höhenwege unD TagesTouren

+ Familientouren + wochenend-Tipps

+ die schönsten hütten

tESt

Hosen

Hütte des Monats

SERViCE

+ gPs-geräte getestet

+ s icherheiT: 3er seilschaft

+ neue outdoor-Produkte

+ MeDizin: akklimatisation

www.alpin.de

Touren

TesTs

sicherheiT

EXTRA 52 TREKKING-TOUREN

DAS BERGMAGAZIN

TREKKING

Bergwandern

in aller Welt

Fitz Roy

Abenteuer in Patagonien Klettergärten

Wände für Genießer

9/07

EXTRA

1

EXTRA


48 9/07

Trekkinghosen

ZERREISS


PROBE

FOTOS: GELDER

Eine Trekkinghose muss

vielen Wünschen genügen.

Sie muss gut sitzen, soll

weder zwicken noch einengen,

muss warm halten

und vor Wind und Wetter

schützen. Wir haben 13

Hosen am Berg getestet.

Stabil sind die meisten Hosen, das

haben wir getestet (großes Bild). Den

Unterschied machen oft sinnvolle oder

sinnlose Details und das ist häufig vom

Einsatz abhängig. Ein Tiefzughaken (l.)

ist bei einer Hochgebirgshose gut, eine

Belüftung macht immer Sinn, ebenso

robust verstärkte Knie. Aber warum ist

ein Gürtel einseitig fixiert (Arcteryx)?

9/07 49


D

50 9/07

Trekkinghosen

ass wir uns nicht die

Köpfe eingeschlagen

haben, war alles. Hosen, klar!

Aber Zipp off oder nicht?

Schlussendlich hat sich die

Redaktion auf Hosen ohne

abzippbare Beine für diesen

Test geeinigt. Dies sind die etwas

technischeren Hosen, die nicht

nur zum Wandern dienen, sondern

auch mal auf einer Hochtour

die Beine ihres Trägers vor

Wind und Wetter schützen

können.

DIE ERSTE HÜRDE war

genommen, also die Hosen

bestellen und los geht es mit

dem Testen – wenn die Hosen

passen. Und damit sind wir

schon beim ersten Problem

bzw. Aspekt des Tests. Wie

fallen die Hosen aus? In einer

Zeit, in der der Internetkauf

mehr und mehr zunimmt, ein

wichtiger Punkt. In der Praxis

kann man nur sagen: Man muss

in der Regel mindestens zwei

Hosen anprobieren. Teilweise

sind die Unterschiede zwischen

zwei Größen gering. Manchmal

passt die eine Größe (L),

manchmal die andere (M).

Passt sie? Die Passform ist extrem

individuell und doch entscheidend.

Dann sind dort die Beine wieder

zu kurz. Keine einfache

Sache bis man endlich die passende

Hose über seine Beine

streifen kann.

UNSERE ANFORDERUNG für

die Hosen sah wie folgt aus:

Die Hosen sollen zum (herbstlichen)

Bergwandern und fürs

Trekking geeignet sein. Im Vordergrund

des Tests sollte die

Funktion stehen und nicht die

Optik.

Schön langsam füllte sich das

Testregal. Viele Hosen sahen

gut aus, aber die Optik sollte ja

hinter der Funktion ihren Stellenwert

finden. Während der

Vorbereitung wurde uns eines

ganz schnell klar: Wir hatten es

SO HAT ALPIN GETESTET

Zuerst wurden alle Hosen

in Größe M (50) gewogen

und das Material untersucht.

Im Praxistest mussten die

Hosen bei Wind und Wetter

(und davon hatte es im Juli

genug) zeigen, wie geeignet

sie im Berg- und Wandereinsatz

sind. Mit Hosen, die

dem Klettern zugeschrieben

werden können, waren wir

auch in steilem Fels. In der

Summe wurde im Praxiseinsatz

bewertet, wie die Hosen

passen, wie sie Wind und

Wetter abhalten und ob die

Ausstattung praxisgerecht ist.

Um die wasserabweisenden

Eigenschaften zu testen,

haben wir darüber hinaus die

Hosen besprüht und so den

Spraywert ermittelt.

ARCTERYX

Modell Gamma LT Pant

Vertrieb R. Kopf, arcteryx.com

Gewicht 330 g (Gr. L)

Material Fortius

Preis 135 Euro

Dünne Softshellhose aus einem Material,

das einen sehr kühlen Eindruck

macht. Wenn es heiß ist, sehr gut, bei

kühlen Bedingungen eher zu kalt.

Der Gürtel ist einseitig angenäht,

das Gürtelende nur schwer (oder gar

nicht) zu verstauen. Der Schnitt war

mäßig, die Damen störte, dass das

Damenmodell nur eine Tasche hat.

Angenehm fi el auf, wie elastisch die

Hose ist.

sehr leicht

kühles Material

mäßig funktioneller Schnitt

HAGLÖFS

Modell Thor Flex Pant

Vertrieb Haglöfs, haglofs.de

Gewicht 330 g

Material Climatic, Flexable

Preis 100 Euro

Sehr angenehm zu tragende Hose,

auch farblich interessant, hat einen

gewissen modischen modischen Touch. Die Flexeinsätze

funktionieren funktionieren gut, der der Schnitt

ist leger, aber funktionell. Der Gürtel

hat eine sehr fl ache Schließe, die

auch unter einem Rucksackgurt nicht

allzu viel stört. Da die Thor Flex Pant Pant

recht dünn ist, ist sie eher eine Trekking-,

Allround- oder Kletterhose als

eine Berghose.

sehr leicht

gut platzierte Stretch-Einsätze

optisch ansprechend


ASTRI

Modell Tauern

Vertrieb Astri, astri.at

Gewicht 420 g

Material Schoeller Stretchlight,

Kevlar Stretch

Preis 139 Euro

Astri ist einer der alt eingesessenen

Hosenmacher in Österreich und das

merkt man. Das Modell Tauern hat

Hand und Fuß. Das Material ist sehr

angenehm, funktionell und robust und

die Hose hat da Verstärkungen, wo sie

hingehören.

Der Der Schnitt Schnitt ist ist perfekt auf die Bedürfnissenisse

abgestimmt, die die Hose ist weder

sehr eng noch weit. Die Taschen Taschen sind

ausreichend und funktionell. Unterm

Strich ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

sehr guter Schnitt

gutes Material

gute Details

FJÄLLRÄVEN

Modell Karl(a) Trousers

Vertrieb Fjällräven, fjallraven.se

Gewicht 480 g

Material G-1000 (gebürstet)

Preis 99,95 Euro

Und die Fjällräven? Sie Sie ist anders. Sie Sie

ist ist citytauglich, citytauglich, was was aber nicht heißt,

dass sie nicht auch im Gelände eine

gute Figur macht. Sie ist besonders

robust, trägt sich sehr angenehm und

im Neuzustand Neuzustand ist auch der der wasserabweisende

Effekt noch recht gut. gut. Sehr

gut kamen bei fast allen Testern die

Farbe und der Style an. In ihrem

Bereich (Wandern, Trekking in der

Wald- und Gebüschzone) eine super

Hose. In der Summe der Features ist der

Preis gut.

trägt sich sehr angenehm

city- bzw. reisetauglich

guter Schnitt

COLUMBIA

Modell Venture Lined Pant

Vertrieb Columbia, columbia.com

Gewicht 650 g

Material Omni Dry

Preis 69,90 Euro

Die Columbia ist eine Hose, Hose, die polarisiert.

Konservativ ausgerichtete Wanderer

fanden sie okay, modernere

haben sie eher abgelehnt.

Der Schnitt ist klassisch, eher weit,

die Hose hat ein eingehängtes Innenfutter.

Das war zum einen störend

beim Ausziehen, zum anderen sorgte

es dafür, dass die Hose sehr warm

war. Damit ist die Columbia eine

Hose für kühle Tage mit mäßigen

Aktivitäten.

gute Taschen

sehr (zu?) warm

störendes Innenfutter

MAMMUT

Modell Base-Jump Pants

Vertrieb Mammut, mammut.ch

Gewicht 570 g (Gr. 96)

Material Schoeller 3x3

Preis 170 Euro

Die Mammut ist von der der Art Art her ganz ganz

ähnlich wie die Astri. Das Material ist ist

komfortabel, der Schnitt funktionell,

die Ausstattung gut. Der elastische

Bund schließt oben sehr angenehm

ab, allerdings ist die Mammut sehr

hoch geschnitten. Das entspricht

nicht dem Trend zu Hüfthosen, Hüfthosen, macht

am Berg aber Sinn. Wobei es zwei

Zentimeter weniger auch getan hätten,

denn bis über den Bauchnabel

muss auch eine Berghose nicht reichen.

guter Schnitt

gutes Material

relativ teuer

9/07

51


52 9/07

Trekkinghosen

mit einem ganzen Schwung

wirklich guter Hosen zu tun.

Bis auf wenige Ausnahmen

waren die Hosen durchweg gut

bis perfekt für Wanderer und

Trekker geeignet, oft sogar auch

für Hochtouren. Die Interpretation

des Themas wird bei verschiedenen

Herstellern unterschiedlich

aufgenommen, aber

fast alles, was sich auf den

Bügeln oder im Regal wiederfindet,

ist gut. Und die Passform

ist individuell. Allerdings

auch vom Material abhängig.

VIELE DER TESTHOSEN sind

elastisch. Ob großflächig, weil

das gesamte Material elastisch

ist, oder nur stellenweise, weil

gewisse Partien elastisch sind,

ist fast nebensächlich. Der Flex

der Hosen trägt zum Wohlfühlfaktor

ganz maßgeblich bei. Die

Hosen machen wirklich jede

Bewegung mit und engen nicht

ein. Gar nicht oder nur minimal

SALEWA

Modell Prusik DST Pant

Vertrieb Salewa, salewa.de

Gewicht 330 g

Material Dura Stretch

Preis 109,95 Euro

Bei der Salewa-Hose sagt schon der

Name, wo es hingeht: Prusik ist ja

nicht gerade ein Begriff aus der

Wanderliteratur.

Die Die Salewa-Hose Salewa-Hose ist ähnlich geschnitten

wie die Marmot und hat genau

wie diese ihren Anwendungsbereich

eher beim Klettern als auf dem Wanderweg.

Das Material ist super elastisch,

wodurch die Hose wirklich jede

Bewegung Bewegung mitmacht. Der breite Gummi-

bund schließt gut ab und macht einen Gürtel

überfl üssig – wenn die Hose passt.

sehr funktioneller Schnitt

gutes Material

mehr eine Kletter- als eine Wanderhose

elastisch sind die Hosen von

Columbia, Mountain Equipment

und Fjällräven. Die beiden ersten

versuchen durch einen weiten

Schnitt die nötige Bewegungsfreiheit

herzustellen.

Fjällräven eher durch einen sehr

aufwändigen Schnitt. Die Karl

Trousers ist eine sehr gute und

funktionelle Hose für Outdoorfreunde

mit absoluter Citytauglichkeit.

Die Mountain Equipment ist dafür

eine der leichtesten Hosen im

Test. Wird sie einmal nass, ist

sie im Handumdrehen wieder

trocken. Wobei der Nässeschutz

(die Imprägnierung) der Hose

im Neuzustand ordentlich ist.

Da schwächeln interessanterweise

zwei Hosen, die ansonsten

besonders geglänzt haben:

Mammut und Astri. Beides Vollblut-Berghosen

aus tollem

Material, mit funktionellem

Schnitt und guten Features.

Nur die Imprägnierung ist für

MARMOT

Modell Murallon Pant

Vertrieb Marmot, marmot.de

Gewicht 370 g

Material Schoeller-Wolle, Polyester

Preis 220 Euro

Die Murallon konkurriert von der Art

her mit mit der Salewa-Hose. Der Schnitt

ist eng-funktionell, ohne dass die Hose Hose

anliegt. Interessant ist das Material im

Nieren- und Oberschenkelbereich.

Außen wasserabweisend, innen Wolle. Wolle.

Aber dafür hat man bei Druck (beim

Sitzen an den Oberschenkeln) auch

ein leicht kratziges Gefühl, das aber

nicht wirklich stört. Ansonsten trägt

sich die die Marmot super angenehm, angenehm, ist

aber eher eine (alpine) Kletterhose als ein

Vollblut-Wanderteil. Relativ teuer!

leicht

stark wasserabweisend

innen ganz leicht kratzig

SCHÖFFEL

Modell Alpine Rock

Vertrieb Schöffel, schoeffel.de

Gewicht 560 g

Material 3xDry

Preis 159,95 Euro

Von wegen nomen est omen. Die

Alpine Alpine Rock Rock fühlt sich beim Trekking

und auf Hochtouren wohler als im

alpinen Fels. Die Hose ist klassisch

geschnitten und aus recht wasserab-

weisendem Material. Die Ausstattung

ist super, angenehm fällt vor allem

die seitliche Belüftung auf. Allerdings

ist die Schöffel auch eine der

wärmeren Hosen Hosen im Test. Die Die HosenHosenträger sind abnehmbar, gut ist auch

der Tiefzughaken. Das macht sie neben

anderen Features absolut hochtourentauglich.

funktioneller Schnitt

gute Ausstattung

angenehmes Material


MOUNTAIN EQUIPMENT

Modell Approach Pant

Vertrieb In Via, invia.com

Gewicht 340 g

Material PA 144 mit DWR

Preis 49,95 Euro

Eine weit geschnittene, sehr leichte

Hose. Das dünne Material trägt sich

angenehm, es trocknet sehr schnell,

aber es ist zum einen nicht sonderlich

robust und wärmt natürlich kaum.

Dafür ist genügend Platz (Volumen)

für eine lange Unterhose. Die Taschen

sind ideal angeordnet, das täuscht

aber nicht darüber hinweg, dass die

Hose zwar zum Wandern geeignet ist,

ansonsten aber sehr einfach daher

kommt. Unsere Testfrauen waren von der

Damenversion wenig angetan. Preiswert!

leicht

sehr dünn

sehr weiter Schnitt

VAUDE

Modell Decoder Pant

Vertrieb Vaude, vaude.com

Gewicht 570 g

Material Softshell Stretch

Preis 110 Euro

Die Decoder Pant Pant ist eine durchdachte

Vollblut-Trekkinghose. Der Der Schnitt ist ist

universell, das Material durch die ElasElastizität ebenso. Taschen hat die Decoder

reichlich, diese sind aber so

geschnitten und platziert, dass sie

nicht auffallen. Das Material ist innen

ganz leicht rau, man gewöhnt sich

aber schon nach kurzer Zeit daran

und dann trägt es sich angenehm.

Durch das innen aufgeraute Material

ist die Vaude angenehm warm. Eine

wirklich gute Allroundhose.

sehr elastisch

moderner funktioneller Schnitt

gute Ausstattung

NORTHLAND

Modell Cumbre Stretch Pant

Vertrieb Northland,

northland-pro.com

Gewicht 390 g

Material Hiking Stretch

Preis 69,95 Euro

Die Northland ist eine gute, funktio-

nelle Allroundhose. Allroundhose. Besonders schön schön

ist das Stretchmaterial, das in der

ganzen Hose und nicht nur partiell

verarbeitet ist. Dadurch hat die Hose

wirklich einen sehr angenehmen

Stretch-Effekt. Auffällig ist, dass die

Hose um einiges kleiner ausfällt, als

die meisten anderen Hosen. Ansons-

ten ist die die Northland eine gute, gute, funktionelle

Berghose, die schnell trocknet und

die (wie ein Tester sagte) „keine Emotionen weckt“.

funktionelles, angenehmes Material

guter Schnitt

gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

JACK WOLFSKIN

Modell Activate Pant

Vertrieb Wolfskin, wolfskin.de

Gewicht 420 g (Gr. L)

Material Flex Shield

Preis 99,95 Euro

Die Wolfskin ist eine gute Allroundhose

mit einem angenehmen, sehr elastischen

Material. Der Schnitt ist klassisch,

die Ausstattung ausreichend.

Aufgrund einer guten Beschichtung Beschichtung ist

zumindest im Neuzustand auch der

Wetterschutz recht gut. Die Wolfskin

fällt etwas kleiner aus als die meisten

anderen Modelle, weshalb wir hier bei

den Herren eine 52 statt einer 50 im

Test hatten.

gute Allroundeignung

angenehmes Stretch-Material

gute, wasserabweisende Ausrüstung

9/07

53


54 9/07

Trekkinghosen

so eine Art von Hose mäßig.

Zwar perlen die Regentropfen

an der Oberfläche halbwegs ab,

feucht wird man aber trotzdem

schnell. Das funktioniert bei

einigen Hosen deutlich besser.

Vor allem hat uns die Murallon

Pant von Marmot überrascht.

EINE EHER DÜNNE Hose aus

interessantem Material (Schoeller

Wolle) ist die mit Abstand

wasserresistenteste Hose im

Test. Dabei lässt der Schnitt

der Marmot-Hose eher auf

einen Einsatz beim Klettern

schließen. Sehr schmal und

eng geschnitten und (im Vergleich

zu anderen) eher spartanisch

ausgestattet. Aber natürlich

heißt das nicht, dass man

solche Hosen nicht auch zum

Wandern oder ähnlichem anziehen

kann. Denn schließlich

haben engere Schnitte durch-

HERSTELLER ARCTERYX

COLUMBIA HAGLÖFS FJÄLLRÄVEN

ASTRI

MAMMUT

Modell Gamma LT Pant Tauern Venture Lined Pant Thor Flex Pant Karl(a) Trousers Base-Jump Pants

Gewicht 330 g (Gr. L) 420 g 650 g 330 g 480 g 570 g (Gr. 96)

Material Fortius Schoeller Stretchlight,

Kevlar Stretch

Omni Dry Climatic, Flexable G-1000 (gebürstet) Schoeller 3x3

Passform

(subjektiv)

Tragekomfort

(subjektiv)

normale Passform,

fällt normal aus

sehr kühles, glattes

Material

Ausstattung Gürtel, vorgeformte

Knie

Taschen 2 Seiten-,

im Herrenmodell

1 Kartentasche

Robustheit

2

Wärmeverhalten

3

Wetterschutz

3

Eignung Trekking 2

Hochtour 3

Klettern

3

Allround 2

aus auch ihre Vorteile. Wie man

am Beispiel der Salewa-Hose

sehen kann. Auch hier eine einfache,

schlichte Hose aus elastischem

Material, leicht und

komfortabel. Darin wandern?

Warum nicht!

Etwas aus der Reihe tanzt

neben der oben schon erwähnten

Fjäll Räven Hose die

Columbia Venture Lined Pant.

Der Schnitt, eher ein „Komfort-

Schnitt“, das Material mehr auf

Komfort als auf Funktion ausgelegt

und mit Futter. Das hat

einige Tester mächtig genervt.

Beim Anziehen hat es gestört,

beim Ausziehen war es lästig

und alles in allem eine der

wärmsten Hosen im Test. Zu

warm, um sich intensiv zu

bewegen. Eine Hose für gemütliche

Wanderungen bei kühlen

Bedingungen. Nur: Wie warm

sollte eine Wander- oder

sehr gute, funktionelle

Passform, fällt

normal aus

eher ungewöhnliche

Passform, fällt groß

aus

sehr angenehm angenehm, recht

warm

Kevlar Stretch am

Gesäß und Kantenschutz,

verstellbarer

Beinabschluss

2 RV-Seiten-,

1 RV-Gesäß-,

1 Kartentasche

1

Innenfutter, Material

bietet Lichtschutzfaktor

50

2- Seiten-, 2 Karten-,

2 Gesäßtaschen

Berghose für den Herbst sein?

Die Temperaturunterschiede im

Herbst können mitunter sehr

groß sein. Von daher ist es

sicherlich sinnvoll, die Hose

nicht zu dünn, aber auch nicht

zu dick zu wählen. Unter eine

dünnere Hose kann man immer

noch eine lange Unterhose ziehen

(oder eine dünne Überhose),

die man dann im Laufe

des Tages ablegt. Die Mountain

Equipment erschien uns sehr

dünn, die Columbia sehr dick,

alle anderen Hosen waren nach

dem Empfinden der Tester für

diesen Temperaturbereich gut

geeignet.

UND WELCHE DETAILS

sind an Trekking- oder Wanderhosen

wichtig? Wir haben viele

sinnvolle, aber auch einige

unsinnige Details entdeckt.

Warum beispielsweise bei

gute und angenehme

Passform,

fällt eher klein aus

angenehme Passform,

fällt eher groß

aus

angenehm, fällt

normal aus

sehr angenehm sehr angenehm sehr angenehm

Gürtel (fl acher Verschluss),Stretcheinsätze

an der Front

und am Gesäß

2 Seiten-,

1 Gesäßtasche

vorgeformte Knie Kantenschutz und

verstärkter Gesäßbereich,

variabler

Beinabschluss

2 Seiten-, 1 Karten-,

2 Gesäß-, plus

2 weitere Taschen

2 Seiten-,

1 Oberschenkel-,

1 Gesäßtasche

2

2

1

2

2

2

3

2

2

3

4

2

2

3

1

2

2

1

1

2

4

4

4

2

2

4

2

3

2

1

2

2

2

2

Preis 135 Euro 139 Euro 69,90 Euro 100 Euro 99,95 Euro 170 Euro


Arcteryx der Gürtel auf einer Seite

fixiert ist, versteht keiner.

Wird der Gürtel eng zugezogen,

ist die Gürtelschnalle nicht

mehr zentriert. Eine störende

Sache. Einziger Vorteil: Der

Gürtel verschwindet nicht mehr

in den Kanälen. Auch der

Lichtschutzfaktor 50, mit dem

Columbia wirbt, klingt zwar auf

Anhieb gut, dürfte aber allein

schon aus den zwei Schichten

recht dicken Materials resultieren,

mit denen die Hose aufwartet.

Außerdem: Braucht man

bei einer Trekkinghose (für kühleres

Wetter) einen extra Lichtschutzfaktor?

Taschen auf der Frontseite der

Oberschenkel sehen vielleicht

nett aus, sind aber nur für kleine,

flache Gegenstände zu

gebrauchen. Selbst der Autoschlüssel

stört oft schon. Die

Beinabschlussverstellungen mit

2

1 = sehr gut 2 = gut 3 = befriedigend 4 = ausreichend 5 = mangelhaft

FAZIT

In den letzten Tests hatten wir selten so viele gute

Produkte wie jetzt bei den Trekkinghosen. Vieles an

der letztendlichen Kaufentscheidung ist freilich

Geschmackssache, aber einige harte Fakten gibt es

doch. Ein eindeutiger Testsieger war schwierig zu

küren. Aber in der Summe an Details und Features

hatten dann doch einige Hosen leicht die Nase

vorne. Die Astri Tauern ist eine sehr gute Allroundhose

für fast alle Bereiche des Bergsports. Die

Mammut Base Jump ist sehr ähnlich, allerdings um

einiges teurer. Sehr gut kam auch die Vaude Decoder

an. Moderner Schnitt, angenehmes Material,

gute Ausstattung. Auch die Schöffel überzeugte in

der Summe, wenngleich sie keinen Tipp bekam.

Gut gefallen haben uns auch die beiden recht eng

geschnittenen Hosen von Salewa und Marmot, auch

wenn sie eher Kletter- als Wanderhosen sind.

MARMOT MOUNTAIN

SALEWA SCHÖFFEL

WOLFSKIN

EQUIPMENT NORTHLAND

VAUDE

Murallon Pant Approach Pant Cumbre Stretch

Pant

Prusik DST Pant Alpine Rock Decoder Pant Activate Pant

370 g 340 g 390 g 330 g 560 g 570 g 420 g (Gr. L)

Schoeller-Wolle,

Polyester

PA 144 mit DWR Hiking Stretch Dura Stretch 3xDry Softshell Stretch Flex Shield

angenehm, fällt

normal aus

bei Druck leicht

kratziges Gefühl an

der Innenseite

elastische Einsätze,

Kantenschutz

2- Seiten-,

1 Oberschenkel-,

1 Gesäßtasche

2

1

1

2

2

3

3

unauffällig, fällt

normal aus

gut, fällt eher klein

aus

angenehm leicht angenehm dank

Stretch

vorgeformte Knie,

Gürtel

2 Seiten-, 1 Karten-,

1 Gesäßtasche

2

2

3

3

3

4

4

dünnem Gummizug haben sich

bei vielen Hosen grundsätzlich

als zu schwach erwiesen. Der

dünne Gummi bringt nicht die

Stabilität, die nötig wäre, um

die Hose über dem Schuh zu

fixieren. Besser sind eine solide

Klett-Verstellung oder Druckknöpfe.

Und wozu muss eine

Berghose oben einen doppelten

Verschluss haben? Einer, der

funktioniert, sollte reichen.

Gute Details waren kleine,

flache Gürtelschnallen, die

auch unter dem Rucksackgurt

nicht drücken, ausgeklügelte

Materialmixe, sinnvolle

Taschenanordnungen und auch

Taschen, die, wenn sie leer

sind, nicht auffallen. Auch Verstärkungen

an Po und Beinen

machen für Berghosen Sinn.

Fazit: Erfreulich viele gute

Hosen! Olaf Perwitzschky

Gürtel, Kantenschutz

2 Seiten-,

1 Gesäßtasche

2

2

2

2

2

3

3

gut, fällt normal aus angenehm, fällt

normal aus

angenehm, Material

etwas „hart“

breiter, elastischer

Bund, verstärkte

Knie

2 Seiten-,

1 Gesäßtasche

1

2

2

2

2

ALPIN TEST IM OKTOBER

TOURENSKI

33 Paar Tourenski! Nicht bei allen Modellen hat

das Testen Spaß gemacht. Wir verraten Ihnen,

welche Ski Sie bedenkenlos kaufen können.

angenehm, fällt

normal aus

sehr angenehm innen ganz leicht

rau, aber immer

noch angenehm

Gürtel plus Hosenträger

(abnehmbar),

Kantenschutz,

Belüftung

2 Seiten-,

1 Oberschenkel-,

1 Gesäßtasche

2

verstärkte, vorgeformte

Knie, verstell ba -

rer Beinabschluss

2 Seiten-,

2 Oberschenkel-,

1 Gesäßtasche

angenehm, fällt eher

klein aus

sehr angenehm,

super durch hohen

Stretch-Anteil

verstärkte Knie,

verstellbarer Beinabschluss

2 Seiten-, 1 Oberschenkeltasche

220 Euro 49,90 Euro 69,95 Euro 109,95 Euro 159,95 Euro 110 Euro 99,95 Euro

3

3

1

2

2

2

2

3

1

1

2

2

2

2

3

1

1

2

2

2

2

3

9/07

WERTE IM VERGLEICH

55

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine