Bücher- flohmarkt - Wathlinger Bote

wathlinger.bote.de

Bücher- flohmarkt - Wathlinger Bote

Das offizielle amtliche

Mitteilungsblatt für die

Samtgemeinde Wathlingen

Jahrgang 38 Samstag, 9. Februar 2008 Nummer 7

Bereitschaftsdienste S. 2

Impressum S. 2

Amtl. Bekanntmachungen S. 4

Geburtstage S. 7

Veranstaltungskalender S. 8

Kleinanzeigen S. 9

Rund ums Auto S. 11 – 13

Valentinstag Valentinstag S. 14 – 15

KESS informiert S. 18

Kirchl. Nachrichten S. 19

Vereine + Verbände ab S. 20

Sport ab S. 22

Aktuell im Internet:

www.wathlinger-bote.de

Samtgemeinde Wathlingen

www.samtgemeinde-wathlingen.de

Eröffnung unseres neuen

Unterrichtsraumes am 9. Februar

ab 13.00 Uhr im Schafstallweg 8

in Nienhagen

Wir freuen uns über viele Besucher!

Kommen Kommen Sie Sie

– staunen staunen Sie! Sie!

Zentrale Nienhagen: Butterstieg 28 · Tel. 0 51 44 / 92 753 · Mobil 0171 - 322 75 32

Unterrichtsraum Nienhagen: Schafstallweg 8 · Celle 0 51 41 / 86 565 · Ehlershausen 0 50 85 / 67 27

Großer

Bücherflohmarkt

in der

Bücherei

Wathlingen

am Sonntag,

17. Februar 2008

von 12 – 17 Uhr


Wathlinger Bote – 2 – 9. Februar 2008/7

ÄRZTLICHER NOTFALLDIENST

Notfallsprechstunde

Sa. + So. von 10.00 – 12.00 Uhr

und 18.00 – 19.00 Uhr (möglichst einhalten)

Außerhalb der Notfallsprechstunde

in dringenden Fällen nach telef. Absprache

9. Februar 2008

Praxis Schneider

Mühlenweg 23, Eicklingen,

Tel. 0 5144 / 988 10 oder 0 51 49 / 988 10

10. Februar 2008

Dr. Stute/Arndt

Auf der Beikhorst 6, Nienhagen,

Tel. 0 5144 / 89 18

16. + 17. Februar 2008

Dr. med. Datan / Dr. med. Hinneburg

Schneiderstr. 18, Wathlingen,

Tel. 0 5144 / 920 77

APOTHEKENDIENST

Samstag, 9.2.2008

Hagen-Apotheke

Langerbeinstr. 2a, Nienhagen,

Tel. 0 51 44/ 2301

Ingeborg Varchmin

Großmoorer Verlag

Gartenstraße 11

29352 Großmoor

� 0 50 85/74 27-29

Fax 0 50 85/74 99

Moorverlag@t-online.de

IMPRESSUM

BEREITSCHAFTSDIENSTE

Das Amtliche Mitteilungsblatt »Wathlinger Bote« erscheint wöchentlich

samstags mit einer Auflage von 6300 Exemplaren. Verantwortlich für den

amtlichen Teil des Wathlinger Boten ist der Samtgemeindebürgermeister. Verantwortlich

für den außeramtlichen Teil: Ingeborg Varchmin, Karin Prinz.

Druck: Cellesche Zeitung, Schweiger & Pick Verlag, Pfingsten GmbH & Co.

KG. Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 3 vom 1. Januar 2002

Die vom Moor Verlag gestalteten und gesetzten Texte und Anzeigen dürfen

nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages für andere Presseerzeugnisse

verwendet werden. Der Auftraggeber übernimmt die Verantwortung für

den Nachdruck fertiger Anzeigenvorlagen in bezug auf eventuelle Urheberrechte.

Der Moor Verlag behält sich vor Berichte und Leserbriefe zu kürzen.

Für unaufgeforderte Manuskripte und Fotos übernimmt der »Moor Verlag« keine

Gewähr. Für Rücksendungen bitte einen frankierten Briefumschlag mitsenden.

www.moorverlag.de Bürozeiten: Mo. – Fr. 9.00 – 17.00

Sonntag, 10.2.2008

Löwen-Apotheke

Schulstraße 21, Wathlingen, Tel. 0 51 44 / 13 04

Montag, 11.2.2008

Mühlen-Apotheke

Windmühlenstraße 3, Hänigsen, Tel. 0 51 47 / 275

Dienstag, 12.2.2008

Sonnen-Apotheke

Kaiserstraße 12, Uetze, Tel. 0 51 73/ 62 58

Mittwoch, 13.2.2008

Storchen-Apotheke

Hauptstraße 87, Bröckel, Tel. 0 51 44 / 38 88

Donnerstag, 14.2.2008

Händel-Apotheke

Ramlinger Straße 66, Ehlershausen,

Tel. 05085/215

Freitag, 15.2.2008

Oliven Apotheke

Herzogin-Agnes-Platz. 7, Nienhagen,

Tel. 0 51 44 / 49 53 53

CELLER APOTHEKEN

Samstag, 9.2.2008

Apotheke Am Lauensteinplatz

Lauensteinplatz 9, Celle,

Tel. 0 51 41 / 418 34

Öffnungszeiten und Telefonnummern

der Verwaltung der Samtgemeinde Wathlingen

Samtgemeindebürgermeister

Wolfgang Grube, Verwaltungsleiter .............................................. 491-11

Wolfgang Grube (mobil) ............................................... 0179 - 219 51 93

Vorzimmer: Marina Ostermann ...................................................... 491-11

Fax: ............................................................................................... 491-27

E-Mail: Samtgemeinde-Wathlingen@lkcelle.de ...........................................

Allgemeiner Vertreter/Steuerung und interner Service Hergen Korte 491-12

Bürgerservice, Ordnung und Soziales Stefan Hausknecht................ 491-50

Planen, Bauen und Entwicklung Lothar Engelke .............................. 491-31

Klärwerk (bei Störungen im Abwasserbereich) ............................. 9704-12

oder ............................................................................. 0172 - 709 38 73

Telefonvermittlung: Ottokar Franke .. Tel. 05144/491-0, Fax: 05144/491-27

Wir sind für Sie da!

Öffnungszeiten Bürgerbüro/-information der Samtgemeinde Wathlingen im

Samtgemeinderathaus Wathlingen

Montag: ................................. 08.00 – 14.00 Uhr

Dienstag: ............................... 08.00 – 12.00 Uhr ......... 14.00 – 16.00 Uhr

Mittwoch: .............................. 08.00 – 12.00 Uhr

Donnerstag: ........................... 08.00 – 12.00 Uhr ......... 14.00 – 19.00 Uhr

Freitag: .................................. 08.00 – 12.00 Uhr

Frau Augustin ............................................................................. 491-69

Frau Krebs .................................................................................. 491-67

Frau Pohl .................................................................................... 491-68

Öffnungszeiten Bürgerbüro/-information der Samtgemeinde Wathlingen im

Samtgemeinderathaus Nienhagen und der übrigen Verwaltung

der Samtgemeinde in Wathlingen und in Nienhagen

Montag: ................................. 08.00 – 12.00 Uhr

Dienstag: ............................... 08.00 – 12.00 Uhr .......... 14.00 - 16.00 Uhr

Mittwoch: .............................. 08.00 – 12.00 Uhr

Donnerstag: ........................... 08.00 – 12.00 Uhr .......... 14.00 - 17.30 Uhr

Freitag: .................................. 08.00 – 12.00 Uhr

Herr Klingemann ........................................................................ 491-57

Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Wathlingen

Gemeinde Adelheidsdorf

Bürgermeister Georg Rahlfs ................................. Tel. 491-21, Fax: 491-27

................................................. 0 50 85/9 23 63, Handy 0175/5 23 90 79

Gemeinde Nienhagen

Bürgermeister Klaus Gärtner ...............................Tel. 978811, Fax: 978822

Gemeinde Wathlingen

Bürgermeister Torsten Harms ............................... Tel. 491-71, Fax: 491-77

Sonntag, 10.2.2008

Apotheke Am Bremer Weg

Bremer Weg 10, Celle,

Tel. 0 51 41 / 35 118

Montag, 11.2.2008

Apotheke Groß Hehlen

Scheuener Str. 7, Celle,

Tel. 0 51 41 / 95 780

Dienstag, 12.2.2008

Zugbrücken-Apotheke

Zugbrückenstraße 46, Celle-Kleinhehlen,

Tel. 0 51 41 / 95 01 77

Mittwoch, 13.2.2008

Neuenhäuser-Apotheke

Windmühlenstr. 46, Celle,

Tel. 0 51 41 / 99 28 880

Donnerstag, 14.2.2008

Apotheke Garßen

Wittenbergstr. 2, Celle-Garßen,

Tel. 0 50 86 / 29 04 67

Freitag, 15.2.2008

Vital Apotheke am Neumarkt

Neumarkt 1b, Celle,

Tel. 0 51 41 / 232 85

Polizeikommissariat Wathlingen ............................................... (0 51 44) 98 66-0

Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst......................................112

ASB Kranken- und Behindertentransport Celle .......................... (0 51 41) 23 00 1

ASB Tagespflegeeinrichtung ................................................. (0 51 41) 977 18 94

Qualifizierter Krankentransport, Landkreis Celle, Feuerwehr- und Rettungsleitstelle

sowie Augenärztlicher Notdienst ................................................ (05141) 911911

DRK-Fahrdienste:

Krankentransport (Tag u. Nacht), Tragestuhltransporte, Dialysefahrten (liegend),

über die Leitstelle des Landkreises Celle ..................................... (05141) 911911

Johanniter-Unfall-Hilfe Celle Kranken- und Behindertenfahrdienst(0 51 41) 1 92 14

Malteser Hilfsdienst (Behinderten und Krankenfahrten) .............. (0 51 41) 905 40

Med. Klinik des St. Krankenh., Salzdahlumer Str. 90, Braunsch (05 31) 5 95 13 25

Zentrale .................................................................................... (05 31) 69 10 68

Gift Informationszentrum Nord der Universität Göttingen ................ (05 51) 19240

Wohngifttelefon (gebührenfrei Mo. – Fr. 9.00 – 17.00 Uhr) ........ (0800) 1001280

Auskünfte über Gegenmaßnahmen bei Vergiftungen, Hausnotruf:(0 51 44) 1 92 14

Der Paritätische, Haus der Familie „Hilfe für Schwangere“ ........... (05141) 214444

Frauen- und Kinderschutzhaus (Tag u. Nacht erreichbar) ............... (0 51 41) 6633

SVO Störungsmeldungen für Strom, Gas, Wasser, SVO Energie GmbH(0 8 00) 786-4357

SOZIALSTATION

WATHLINGEN/FLOTWEDEL

- staatlich anerkannt seit 1981 -

Wir informieren und beraten Sie gern und sind

Tag und Nacht erreichbar – auch an Sonn- und Feiertagen

Wir sind Kooperationspartner des Allgemeinen Krankenhaus Celle

für ambulante Versorgung bei Ihnen zu Hause

Wir bieten Ihnen an:

Häusliche Krankenpflege / Schwerstpflege, Altenpflege,

Dorfhilfe, Verleih von Krankenpflegehilfsmitteln

Leitende Pflegefachkraft/Pflegedienstleitung

Michaela Schnoor ................................................................ Tel. (0 50 86) 82 38

Wenden Sie sich an Ihre Gemeindeschwester:

Gemeinde Nienhagen, Adelheidsdorf .. Hanna Wedekind-Nünemann

............................................................................................ Tel.: (0 50 85) 98 12 89

Gemeinde Wathlingen ....................... Ingrid Baden ........ Tel.: (0 51 44) 41 61

Gemeinde Bröckel .............................. Dagmar Springfeld Tel.: (0 51 44) 49 02 98

Gemeinde Langlingen ........................ Daniela Feilbach ... Tel.: (0 53 75) 98 26 43

Gemeinde Wienhausen, Eicklingen ..... Dagmar Springfeld Tel.: (0 51 44) 49 02 98

Vertretungen der Gemeindeschwestern:

........................................ Manuela Drüsedau ........................... Tel.: (0 51 44) 49 09 60

........................................ Sabine Dücker ................................... Tel.: (0 51 44) 97 03 73

Einsatzleiterin Dorfhilfe:

Ann-Katrin Berkhan, Bröckel ............................................................... Tel.: (0 51 44) 928 41

In der Anlauf- und Vermittlungsstelle im Rathaus Nienhagen, Dorfstraße 41,

sind wir montags – freitags 9.00 bis 12.00 Uhr, Telefon (05144) 3300, für Sie da.


Wathlinger Bote – 3 – 9. Februar 2008/7

Buchstart

Buchstart ist ein Projekt

der Bürgerstiftung Celle

in Zusammenarbeit mit

der Bibliotheksgesellschaft.

Es möchte die

frühkindliche Liebe zum

Buch fördern. Kinder, die

von Anfang an mit Büchern

aufwachsen sind

im Vorteil.

Alle Kinder in Stadt und Landkreis Celle werden

bei der Vorsorge-Untersuchung U 6 von ihrem

Arzt bzw. Ärztin eine Buchstart-Tasche geschenkt

bekommen. Darin befindet sich ein erstes

Bilderbuch für die Kleinen und eine Broschüre

für die Eltern mit einer Anleitung zum Vorlesen

mit lustigen Zeichnungen sowie Versen und

Fingerspielen in deutsch/englisch/türkisch/kurdisch.

Zusätzlich findet sich ein Gutschein für

ein zweites Bilderbuch in der Tasche.

Auch in den Büchereien in Nienhagen und Wathlingen

können Sie Ihren Gutschein einlösen.

Zusätzlich bekommen Sie die Möglichkeit die

Büchereien 1 Jahr kostenlos zu nutzen.

In ihrem Grußwort hat die Bundesministerin

Dr. Ursula von der Leyen zum Projekt "Buchstart"

folgendes geschrieben:

"Bücher bereichern das Leben. Sie zeigen und

erklären die Welt – und sie schaffen ganz neue

Welten in der Fantasie der lesenden Menschen.

Bücher erzählen Geschichten - vom Hier und

Heute, aber auch über andere Zeiten und an-

Buch-Tipp von Renate Baumgartner

Samtgemeindebücherei Wathlingen

"Single in the City"von Bridget Harrison

- (Mein Leben von Date zu Date)

Junge attraktive Frau, 29 Jahre, guter

Job als Journalistin, toller Freund,

was will man mehr? Bridget Jones

hat alles wovon andere träumen. In

ihrer Umgebung werden immer mehr

Freundinnen zu Ehefrauen und Müttern.

Bridget wird langsam unruhig, ist Angus

wirklich der Mann fürs Leben? Da kommt das

Angebot ihres Arbeitgebers für ein 4-monatiges

Austauschprogramm nach New York zu

gehen gerade recht. Die kurzzeitige Trennung

von Angus soll ihr helfen herauszufinden, was

sie wirklich will. Angus besucht sie nach ein

paar Wochen und beide stellen fest, daß die

Liebe auf der Strecke geblieben ist. Bridget

Die Kindertagesstätten informieren

Anmeldung der Kindergartenkinder

Um eine genaue Planung des Betreuungsangebotes

in den Kindertagesstätten der Samtgemeinde

Wathlingen für das kommende Kindergartenjahr

2008/2009 zu ermöglichen,

werden alle Erziehungs- bzw. Sorgeberechtigten

gebeten, ihr Kind für den Besuch des Kindergartens

zum neuen Kindergartenjahr (Beginn

01.08.2008) bis zum 15. März 2008 in

Kinder lieben Bücher

dere Länder. Es gibt so viele

Arten, die Welt zu entdecken

und zu erleben. Bücher

beflügeln unsere Kenntnisse

und unsere Träume.

Schon Babys haben Spaß

an Büchern – während sie

vorgelesen bekommen und

Bilder gemeinsam mit einem

lieben Menschen anschauen, erleben

sie Nähe und Zuwendung. Das sind

schöne Momente der Gemeinsamkeit von Klein

und Groß und eine frühe vielfältige Förderung.

Schon mit einer halben Stunde täglicher Bücherzeit

lernen Kinder sehr viel, und zwar ganz

nebenbei auf spielerische Art. Durch Bücher

lernen sie früher zu sprechen und sich auf eine

Sache zu konzentrieren. So entsteht die Liebe

zu den Büchern und ist später eine gute Alternative

zu Computer und Fernsehen."

Die Mitarbeiterinnen der Samtgemeindebücherei

warten gespannt auf den ersten "Buchstarter".

Öffnungszeiten der Büchereien in Wathlingen

und Nienhagen

Nienhagen

Dienstag 14.00 – 17.00 Uhr

Donnerstag 14.00 – 18.00 Uhr

Freitag 8.00 – 12.00 Uhr

Wathlingen

Montag 14.00 – 17.00 Uhr

Dienstag 8.00 – 12.00 Uhr

Mittwoch 14.00 – 18.00 Uhr

stürzt sich in das New Yorker Single

Leben und macht sich auf die Suche

nach ihrem Mr. Right. Sie bekommt

eine eigene Kolumne bei der New

Yorker Post und berichtet schonungslos

über ihre Bemühungen den

Mann fürs Leben zu finden.

Ein biografischer Roman über

letztendlich 4 Jahre im New Yorker Großstadtleben.

Amüsant mit einem Schuss Selbstironie

- aber auch durchaus nachdenklich stimmend.

Die wahre Geschichte der

Bridget Harrison - nachzulesen

und zu entleihen in

den Büchereien der Samtgemeinde

Wathlingen.

der jeweiligen Kindertagesstätte verbindlich

anzumelden.

Des weiteren wird um eine Voranmeldung der

Kinder gebeten, die im Laufe des nächsten Kindergartenjahres

(01.08.2008 - 31.07.2009)

nach Vollendung ihres 3. Lebensjahres einen

Kindergartenplatz in Anspruch nehmen möchten.

Förderkreis Spatzennest e.V.

Flohmarkt

Sonntag, 17. Februar, 12.00 – 17.00 Uhr, im

Bürgerhaus Wathlingen

Cafeteria mit selbstgebackenem Kuchen

Anmeldungen ab sofort:

Kindergarten Spatzennest,

Sägemühlenstraße 38

Tel.: 05144 / 490 353,

Fax.: 05144 / 490 354

E-Mail: spatzennest@wathlingen.de

Standgebühr:

1 selbstgebackener Kuchen

und 5 €

Ihr Samtgemeindebürgermeister

Wolfgang Grube informiert

Weiches Wasser für Ihren Komfort zu Hause

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

mehr als die Hälfte aller Haushalte in Deutschland hat Probleme mit hartem

Wasser, dass heißt mit einem zu hohen Kalkanteil im Wasser.

Jeder kennt die Spuren, die hartes Wasser im Haushalt hinterlässt: unansehnliche

Kalkflecken und -ränder in Küche und Bad, verkalkte Kaffeemaschinen

oder Dampfbügeleisen sowie die unangenehmen Begleitumstände

bei der Körperpflege, wie sprödes Haar oder trockene Haut.

Regenwasser ist immer weiches Wasser. Erst wenn Wasser durch verschiedene Erd- und

Gesteinsschichten sickert, nimmt es je nach geologischer Beschaffenheit unterschiedliche

Mengen an Härtebildnern auf.

Diese sind an erster Stelle Calcium und Magnesium. Sie verursachen die störenden Kalkrückstände.

Laut nachstehend aufgeführter Bekanntmachung der SVO liegt die Wasserhärte im Bereich

der Samtgemeinde Wathlingen bei 6,7° dH. Das bedeutet Härtebereich 1, also weiches Wasser.

Da diese Wasserprobe einmal pro Jahr an einem Stichtag bestimmt wird, könnte es an

anderen Tagen eventuell zu geringen Abweichungen kommen. Die Vergangenheit hat aber

gezeigt, dass sich dieser Wert in den letzten Jahren kaum verändert hat.

Somit ist unser Trinkwasser ein hervorragendes Lebensmittel und zum täglichen Genuss bestens

geeignet.

Herzlichst · Ihr Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube

Die SVO Energie GmbH gibt die Härtebereiche für Trink- und Brauchwasser auf der Grundlage

des „Gesetzes über die Umweltverträglichkeit von Wasch- und Reinigungsmitteln § 9

(Wasch- und Reinigungsmittelgesetz-WRMG) Neufassung vom 29.04.2007“ bekannt.

Samtgemeinde Wathlingen

Versorgt durch das Wasserwerk Garßen

1,2 mmol/I Härtebereich I 6,7° dH

Grenzwerte

Härtebereich I weich 2,5 mmol/l

°dH = Grad deutscher Härte

Gemäß Trinkwasserverordnung §15 Abs.5 gibt die SVO Energie GmbH folgende, in der

Wasseraufbereitung verwarndten Zusatzstoffe bekannt:

Wasserwerk Garßen

Natronlauge NaOH pH -Wert Anhebung

[Natriumhydroxid]

Großer Bücherflohmarkt in der Bücherei Wathlingen

am 17. Februar 2008 von 12.00 Uhr – 17.00 Uhr

Die Samtgemeindebücherei

Wathlingen veranstaltet im Rahmen

des Flohmarktes "Förderverein

Kindergarten Spatzennest"

einen Bücherflohmarkt in

der Bücherei in Wathlingen. Viele

Sachbücher, Romane und Jugendbücher

Da sind sie wieder, die Zwischenzeugnisse. Sie

bescheinigen unseren Schülerinnen und Schülern

die schulischen Leistungen im zurückliegenden

Halbjahr. Sie sind eine Quittung für Fleiß

und Mühen, für das Pauken von Formeln und

Vokabeln und leider auch für die eine oder andere

daneben gegangene Arbeit.

Und so fallen die Zeugnisse nicht immer zur eigenen

Zufriedenheit und zur Zufriedenheit der

Eltern aus. Werden die Zeugnisse ausreichen

für eine Versetzung in die nächste Klassenstufe,

auf die weiterführende Schule oder für die

Bewerbung für den Wunschberuf aus? Nicht

erst seit der PISA-Studie wissen wir, dass die

schulische Bildung unserer Kinder wichtig ist

wie nie. Sie ist entscheidend für den weiteren

Lebensweg unserer Kinder bis in den späteren

Beruf hinein. Viele Eltern denken deshalb in diesen

Tagen über Nachhilfe für ihre Kinder nach.

Die Nachhilfeschule Mini-Lernkreis bietet seit

über 30 Jahren Nachhilfe- und Förderunterricht

für Schülerinnen und Schüler aller Schularten

Zeugnisse o.k.?

sind zum Kilopreis von einem Euro zu erwerben.

Gleichzeitig können sich die Besucher

in der Bücherei umschauen und informieren.

Die kleinen Gäste können sich auf Vorlesegeschichten

freuen.

Das Team der Samtgemeindebücherei freut

sich auf viele Besucher.

und Klassenstufen u.a. in Wathlingen an. Damit

erspart der Mini-Lernkreis den Eltern und Schülern

oft weite Anfahrtswege z.B. nach Celle.

Neben dem Unterricht in Mini-Gruppen z.B. in

Mathematik, Deutsch und Englisch wird auch

Einzelunterricht angeboten.

Die Teilnehmer werden auf Basis eines Lernstandstests

in kleine Gruppen mit 3 - 5 Schülern

eingeteilt und von ausgebildeten Lehrkräften

unterrichtet. Im Ergebnis dieses informellen

Tests und entsprechend dem jeweiligen Lerntyp

des Kindes werden bei jedem Teilnehmer

individuell zuerst die Lücken aus zurückliegenden

Schuljahren geschlossen. Hierfür steht eine

Vielzahl speziell entwickelter Lehrmaterialien zur

Verfügung. So werden die Schülerinnen und

Schüler an das aktuelle Lernniveau der jeweiligen

Klassenstufe herangeführt und können dem

aktuellen Lernstoff in der Schule wieder aktiv

folgen. Auf diesem Weg werden Frust und Demotivation

abgebaut, Erfolgserlebnisse erhöhen

das Selbstwertgefühl, schaffen Motivation und

schon macht Lernen wieder Spaß.

Weil eine der Ursachen für Lernschwächen und

schlechte Zensuren bei vielen Kindern auch

Konzentrationsmangel ist, wird bei der Nachhilfe

im Mini-Lernkreis auch konzentriertes

Lernverhalten vermittelt. Dafür steht ein umfangreiches

Konzentrationsförder- und Aufbauprogramm

zur Verfügung.

Informationen erhalten interessierte Eltern bei

der örtlichen Mini-Lernkreis Leitung unter

0800-00 6 22 44.


Wathlinger Bote – 4 – 9. Februar 2008/7

Vorläufiger Sitzungsterminkalender für Februar 2008

für die Samtgemeinde Wathlingen und den Mitgliedsgemeinden Adelheidsdorf, Nienhagen und Wathlingen

Montag 11.02.2008 18.00 Uhr Ausschuss für Gemeindeentwicklung, Umwelt und Bauen des Rates der Gemeinde Wathlingen im Sitzungssaal des Rathauses Wathlingen

Montag 18.02.2007 19.00 Uhr Rat der Gemeinde Wathlingen im Sitzungssaal des Rathauses Wathlingen

Dienstag 19.02.2007 19.00 Uhr Rat der Gemeinde Nienhagen im Ratssaal des Rathauses Nienhagen

Mittwoch 20.02.2008 18.00 Uhr Finanzausschuss des Rates der Samtgemeinde Wathlingen im Sitzungssaal des Rathauses Wathlingen

Donnerstag 21.02.2008 18.00 Uhr Ausschuss für Umwelt, Energiefragen und Planung des Rates der Samtgemeinde Wathlingen im Ratssaal des Rathauses Nienhagen

Montag 25.02.2008 18.00 Uhr Ausschuss für Kinder, Jugend und Generationen des Rates der Gemeinde Wathlingen im Kindergarten Spatzennest

Dienstag 26.02.2008 17.00 Uhr Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschuss des Rates der Gemeinde Nienhagen im Ratssaal des Rathauses Nienhagen

Donnerstag 28.02.2008 17.00 Uhr Jugend- und Sportausschuss des Rates der Gemeinde Nienhagen im Ratssaal des Rathauses Nienhagen

Das Hallenbad Nienhagen bleibt wegen einer

vereinsinternen Veranstaltung des

Sportverein Nienhagen am

23. und 24. Februar 2008 geschlossen.

Mikrozensuserhebung

(Haushaltsbefragung) 2008

Das Niedersächsische Landesamt für Statistik

teilt mit, dass in den nächsten Monaten in

ausgewählten Gemeinden des Bundesgebietes,

darunter auch in der Samtgemeinde Wathlingen,

eine Stichprobenerhebung durchgeführt

wird. Es handelt sich dabei um den Mikrozensus,

eine 1 % aller Haushalte umfassende

amtliche statistische Erhebung. Die Erhebung

wird seit dem Jahr 1957 jährlich fast ununterbrochen

durchgeführt und soll schnell und zuverlässig

bevölkerungs- und erwerbsstatistische

Daten und deren Veränderungen liefern,

Samtgemeinde Wathlingen

Am Mittwoch, den 20.02.2008

18:00 Uhr findet die 4. Sitzung des

Finanzausschusses des Rates der

Samtgemeinde Wathlingen statt.

Sitzungsort: Am Schmiedeberg 1, Wathlingen,

im Sitzungssaal des Rathauses Wathlingen

Tagesordnung:

1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der

ordnungsgemäßen Ladung, der Beschlussfähigkeit

und der Tagesordnung

2. Genehmigung der Niederschrift über die

Sitzung vom 21.11.2007

3. Mitteilungen und Berichte

4. Einwohnerfragestunde

5. Beschlussfassung über die Jahresrech-

Samtgemeinde Wathlingen

Am Donnerstag, den 21.02.2008

18:00 Uhr findet die 4. Sitzung des

Ausschusses für Umwelt, Energiefragen

und Planung des Rates der

Samtgemeinde Wathlingen statt.

Sitzungsort: Dorfstraße 41, Nienhagen, im

Ratssaal des Rathauses Nienhagen

Tagesordnung:

1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der

ordnungsgemäßen Ladung, der Beschlussfähigkeit,

der Tagesordnung

Bekanntmachung

Bekanntmachung

die u. a. von Regierung und Verwaltung in Bund

und Ländern benötigt werden.

Die Erhebung wird überwiegend im Wege der

mündlichen Befragung durch ausgewählte Erhebungsbeamte

durchgeführt, die im Besitz

eines für diesen Zweck ausgegebenen amtlichen

Ausweises sind. Diese Erhebungsbeamten

sind verpflichtet, über alle Angaben, die

ihnen durch die Befragung bekannt werden,

gegenüber jedermann strengstes Stillschweigen

zu bewahren.

In Vertretung · gez. Hergen Korte

nung der Samtgemeinde Wathlingen für das

Haushaltsjahr 2006 gemäß § 101 NGO

6. Entlastung des Samtgemeindebürgermeisters

der Samtgemeinde Wath-lingen für das

Haushaltsjahr 2006 gemäß § 101 NGO

7. Rechenschaftsbericht zur Jahresrechnung

der Samtgemeinde Wathlingen für das

Haushaltsjahr 2007

8. Genehmigung von über- und außerplanmäßigen

Ausgaben gemäß § 89 NGO für

das Haushaltsjahr 2007

9. Anfragen der Ausschussmitglieder

Hergen Korte · Allgemeiner Vertreter des Samtgemeindebürgermeisters

2. Genehmigung der Niederschrift über die

Sitzung vom 26.09.2007

3. Mitteilungen und Berichte

4. Einwohnerfragestunde

5. Bericht über ''Altablagerungen'' in der Gemeinde

Adelheidsdorf - Herr Wöste, Abfallzweckverband

Celle, wird informieren-

6. 14. Änderung des Flächennutzungsplanes

7. Anfragen der Ausschussmitglieder

Hergen Korte · Allgemeiner Vertreter des Samtgemeindebürgermeisters

Pressemitteilung der Samtgemeinde Wathlingen

K 58 zwischen Nienhagen und Wathlingen

am 12.02.2008 ab 22 Uhr gesperrt

Wathlingen, 07.02.08 Autofahrerer/innen

müssen am Dienstag, den 12.02.2008 auf

der Kreisstraße 58 zwischen Nienhagen und

Wathlingen ab 22.00 Uhr mit erheblichen

Verkehrsbehinderungen rechnen. Ein

Schwertransport mit einer Gesamtlänge von

45 m wird das Gelände der Firma Koller an

der Nienhagener Str. 35 um 22.00 Uhr in

Richtung Wilhelmshaven verlassen. Es wird

zu Verkehrsbehinderungen beim Einfahren

auf die K58, beim Durchfahren der Verkehrsberuhigung

vor dem Ortseingang Nienhagen

und bei der Einfahrt auf die B3 in Adelheidsdorf

kommen.

Der Samtgemeindebürgermeister

Wolfgang Grube

Das Ordnungsamt der Samtgemeinde Wathlingen meldet:

Personalausweise, die bis zum 17.1.08 und Reisepässe, die bis

zum 11.1.08 beantragt wurden, sind persönlich oder gegen

Vollmacht im vereinbarten Rathaus abzuholen.

Die alten Dokumente sind abzugeben oder entwerten zu lassen.

Gemeinde Nienhagen

Bekanntmachung

Am Dienstag, den 19.02.2008

19:00 Uhr findet die 9. Sitzung des

Rates der Gemeinde Nienhagen statt.

Sitzungsort: Dorfstraße 41, Nienhagen,

im Ratssaal des Rathauses Nienhagen

Tagesordnung:

1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der

ordnungsgemäßen Ladung, der Beschlussfähigkeit,

der Tagesordnung

2. Genehmigung der Niederschrift über die

Sitzung vom 11.12.2007

3. Mitteilungen und Berichte

4. Einwohnerfragestunde

5. Einbringung von Ratsanträgen

5.1. Antrag der SPD-Fraktion zur Festlegung

von Förderzielen, die mit der Vergabe von

Baudarlehen erreicht werden sollen

6. Erlass der Satzung über die Erhebung von

Beiträgen nach § 6 NKAG für straßenbauliche

Maßnahmen in der Gemeinde Nienhagen

(Straßenausbaubeitragssatzung)

7. Antrag der CDU-Fraktion zur Vergabe von

Baugrundstücken im Baugebiet ''Bütenhorst''

8. Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 39

''Bütenhorst''; hier: Auswertung der öffentlichen

Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB

9. Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 39

''Bütenhorst''; hier: Satzungsbe-schluss

10. Umbau der Wohnung im Obergeschoss des

Postgebäudes, Bahnhofstraße 1, zur Nutzung

durch zwei Hortgruppen des kommunalen

Kindergartens der Gemeinde Nienhagen

11. Anfragen der Ratsmitglieder

Klaus Gärtner · Bürgermeister

Ostermarkt in Nienhagen

am Sonntag, dem 9. März 2008 im Hagensaal des

Rathauses der Gemeinde Nienhagen

Interessierte Hobbykünstler bitte im Rathaus

der Gemeinde Nienhagen melden

Im Hagensaal werden in der Zeit von

10.00 Uhr bis 18.00 Uhr Hobbykünstler

Kunst rund um Ostern zum Verkauf ausstellen.

Die Standgebühr pro Tisch beträgt

5,00 Euro.

Hobbykünstler aus dem Bereich der Samtgemeinde

Wathlingen werden bevorzugt. Kom-

Gemeinde Wathlingen

Bekanntmachung

Am Montag, den 18.02.2008

19:00 Uhr findet die 10. Sitzung

des Rates der Gemeinde Wathlingen

statt.

Sitzungsort: Am Schmiedeberg 1,

Wathlingen, im Sitzungssaal des Rathauses

Wathlingen

Tagesordnung:

1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der

ordnungsgemäßen Ladung, der Beschlussfähigkeit,

der Tagesordnung

2. Genehmigung der Niederschriften über die

Sitzungen vom 19.11.2007 und 17.12.2007

3. Mitteilungen und Berichte

4. Berichterstattung über den Stand der eingebrachten

Anträge

5. Einwohnerfragestunde

6. Haushaltssatzung nebst -plan für das Haus-

merzielle Anbieter werden nicht berücksichtigt.

Haben Sie Interesse? Dann wenden Sie

sich bitte an die Gemeinde Nienhagen:

Frau Wisch und Frau Hemme-Homann,

Tel. 05144 - 97 88 12

(montags bis freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr,

dienstags von 14.00 bis 16.00 Uhr und donnerstags

von 14.00 bis 17.30 Uhr )

Treffen der Wathlinger Seniorinnen und Senioren

Der Vertrauensmann der Wathlinger Seniorinnen

und Senioren lädt zum nächsten Treffen

am Donnerstag, den 14. Februar 2008 um

15.30 Uhr, in die Seniorenresidenz Wathlingen,

An der Worth 8, ein.

haltsjahr 2008 der Gemeinde Wathlingen

7. Erlass einer neuen Straßenbaubeitragssatzung

8. Umbildung der Fachausschüsse

9. Antrag der BfW-Fraktion im Rat der Gemeinde

Wathlingen auf Einführung eines

Tagesordnungspunktes für nicht erledigte

und offene Punkte aus der vorhergehenden

Sitzung

10. Antrag der BfW-Fraktion im Rat der Gemeinde

Wathlingen auf Berichte im lokalen

Mitteilungsblatt

11. Antrag der BfW-Fraktion im Rat der Gemeinde

Wathlingen auf Vereinfa-chung

Verfahren der Vorlagen

12. Anfragen der Ratsmitglieder

Torsten Harms · Bürgermeister

Bürgermeister Torsten Harms spricht über "Patientenverfügungen".

Ich freue mich auf Sie!

Heinrich Drewes · Vertrauensmann


Wathlinger Bote – 5 – 9. Februar 2008/7

Redaktionsschluss!

Dienstag, der 12. Februar 2008 bis 16.00 Uhr

im Rathaus Wathlingen, bei Frau Augustin, Am Schmiedeberg 1, 29339 Wathlingen,

oder bis Mittwoch, 13. Februar bis 12.00 Uhr

direkt beim Großmoorer Verlag, 29352 Großmoor,

Gartenstraße 11, Tel. 05085/7427-29 · Fax 7499 · eMail: Moorverlag@t-online.de

Mario Heimes und Bernd Netemeyer ausgezeichnet

Mario Heimes und Bernd Netemeyer wurden

während des Kameradschaftsabends der Ortsfeuerwehr

Adelheidsdorf mit dem Niedersächsischen

Ehrenzeichen für 25-jährige Dienste

im Feuerlöschwesen ausgezeichnet. Es war ein

würdiger Rahmen, in welchem die beiden aktiven

Feuerwehrmänner die Ehrung entgegennahmen.

Eine große Festveranstaltung hatte

sich in der Mehrzweckhalle eingefunden, um

der aktiven Wehr ihre Verbundenheit zu zeigen,

aber auch, um zu feiern, zu speisen und zu

tanzen. "Die Veranstaltung war einmal wieder

ein großer Erfolg", so Ortsbrandmeister

Hendrik Rahlfs. Samtgemeindebürgermeister

Am 24. Januar 2008 fanden sich ca. 40 Zuhörer

zur Podiumsdiskussion Schule heute -

aber wie ein.

Der FDP OV-Nienhagen lud gemeinsam mit

dem Institut f. Kunst u. Therapie, Kunsttherapeutenakademie

in Nienhagen ein.

Es entwickelte sich eine sehr lebhafte Diskussion,

die erst nach 225 Minuten um 22:45Uhr

ihr Ende fand.

Das Podium, dass mit vier FDP Vertretern besetzt

war setzte sich ohne Wahlkampfklamauk

sachlich mit dem Thema Bildung auseinander.

Dr. Dr. Henning Müller, Kulturwissenschaftler,

vertrat die Ansicht, dass unsere Kinder als ganzheitliche

Menschen betrachtet werden müssen.

"Die reine Wissensvermittlung steht zu sehr im

Focus der Zielsetzung Schule", so Dr. Müller.

Der wiedergewählte Landtagsabgeordnete Jörg

Bode setzte sich für das bestehende Schulsystem

ein. In der kommenden Legislatur ist geplant

3.000 - 4.000 Lehrer pro Jahr einzustellen. "Mehr

gibt der Markt nicht her" stellte Bode fest.

Große Zielsetzungen sind Klassenverbände mit

max. 20 Schülern, zwei Lehrern und einem Sozialbetreuer

oder wie in der Diskussion gefordert,

Kunstpädagogen einzustellen. Dazu müssten

90.000 Lehrer eingestellt werden. Um die

Dimension dieser Aufgabe zu verdeutlichen

Bode fuhr fort: "Würden alle Polizeibeamten im

Land Niedersachsen entlassen, reicht das eingesparte

Geld gerade für ein viertel der Gehaltszahlungen

für die eingestellten 90.000 Lehrer."

Im reinen Wissensvergleich PISA stehen unsere

Realschulen und Gymnasien weit über

dem OECD Durchschnitt! Deshalb liegt ein besonderes

Augenmerk auf die Förderung der

Hauptschulen. Dafür werde ich mich weiter

Schule heute - aber wie

Wolfgang Grube unterstrich: "Wir zeigen den

Menschen, dass wir Gemeinschaft pflegen."

Bernd Netemeyer, der auch das Amt des stellvertretenden

Ortsbrandmeisters versieht, wurde

bei der Gelegenheit zum Hauptlöschmeister

befördert. Das Foto zeigt v.l.n.r.: Samtgemeindebürgermeister

Wolfgang Grube, Gemeindebrandmeister

Jürgen-Heinrich Mohwinkel,

Ortsbrandmeister Hendrik Rahlfs, stellvertretenden

Gemeindebrandmeister Holger

Schmidt, Mario Heimes und stellvertretenden

Ortsbrandmeister Bernd Netemeyer.

Text und Foto: Matthias Blazek

einsetzen und den direkten Draht nach Hannover

zur Landesregierung nutzen.

Frau Krumbach betonte, dass Eltern die besondere

Aufgabe der frühkindlichen Förderung

zukommt. Bereits vor Eintritt in den Kindergarten

lernen Kinder wesentliche Sozialkompetenzen

für das spätere Leben. Dabei muss Politik

Eltern helfen.

In der Diskussion um die kostenlose Schulspeisung

brachten Charles Sievers Realschullehrer

und der stellvertretende Landrat J. Falkenhagen

einen wichtigen Aspekt mit in die Diskussion.

Der Gebrauch von Handys bei zahlreichen Kindern

verursacht hohe Kosten bei Mobilfunkanbietern.

Es ist Geld, welches für die Schulspeisung

fehlt. Sievers stellte außerdem fest, dass

er oft vor dem Sportunterricht Handys im Wert

eines kleinen Mittelklassewagens ein sammelt.

Deshalb fällt derzeit die Entscheidung schwer

ohne wenn und aber ein kostenloses Mittagessen

in der Ganztagsschule anzubieten.

Abgerundet wurde die Diskussionsrunde durch

Karl-Heinz Günster, Schulvorstand der GS Nienhagen.

"Eltern geben sich qualifiziert in den

Schulbetrieb ein. Sie organisieren in Absprache

mit den Lehrern Veranstaltungen, planen

im Sinne der Schüler gemeinsam die Stundentafel,

besuchen Fortbildungen, um mit den Lehrern

in Augenhöhe Eigenverantwortliche Schule

für unsere Kinder gestalten zu können", so

die Ausführungen von Herrn Günster.

Die intensive Diskussion hat gezeigt, dass das

Thema Schule und Bildung einen sehr hohen

Stellenwert in unserer Gesellschaft besitzt!

Grund genug für den OV Nienhagen weitere

Podiumsdiskussionen im Hagensaal zu planen!

Ralf Überheim · FDP OV-Nienhagen

Olaf Rebmann zum Kreispressewart im

Kreisfeuerwehrverband Celle e.V. gewählt

Eversen. Auf der Dienstversammlung

der Stadt- und

Gemeindepressewarte der

Freiwilligen Feuerwehren im

Kreisfeuerwehrverband Celle

e.V. wählten am Donnerstag,

dem 31. Januar, die Delegierten einstimmig,

im Feuerwehrhaus in Eversen, den Hauptfeuerwehrmann

Olaf Rebmann von der

Ortsfeuerwehr Adelheidsdorf zum neuen

Kreispressewart. Kreisbrandmeister Gerd

Bakeberg und der Stadtbrandmeister Michael

Sander gratulierten dem neuen

Kreispressewart und wünschten ihm eine

glückliche Hand für die neue Aufgabe. Olaf

Rebmann, der bisher vier Jahre lang stellvertretender

Kreispressewart war, tritt die

Nachfolge des Ersten Hauptfeuerwehr-

mann Herbert Thiede (Eversen) am 28.

März 2008 auf der Kreisfeuerwehrverbandsversammlung

in Hambühren an.

Herbert Thiede, der 16 Jahre die Presse-

und Öffentlichkeitsarbeit in der Kreisfeuerwehrund

im Kreisfeuerwehrverband leitete, scheidet

nun wegen Erreichen der Altersgrenze in

der Feuerwehr aus dem aktiven Feuerwehrdienst

aus.

Text: Herbert Thiede

Bild: Michael Dierks

Foto von links: Der künftige Kreispressewart (KPW)

Olaf Rebmann, der scheidende KPW Herbert Thiede

und Kreisbrandmeister Gerd Bakeberg.

Energieeinsparung und Wertsteigerung

durch Fassadensanierung mit dem

Haacke IsolierKlinker

Das Thema Energiekosten erhält zum Jahresanfang

2008 für viele Wohneigentümer eine besondere

Bedeutung, spätestens wenn die Abrechnungen

der örtlichen Energieversorger ins

Haus flattern. Nicht selten sind Nachzahlungen

nötig und außerdem werden die monatlichen

Abschlagszahlungen für das neue Jahr angehoben.

Die jüngst gestiegenen Preise für Oel und

Gas haben deswegen bereits viele Eigenheimbesitzer

veranlasst sich mit Energiesparmaßnahmen

auseinander zu setzen, zumal weitere

Preissteigerungen zu erwarten sind.

Neben neuen Fenstern, einer neuen Heizungsanlage

oder einer verbesserten Dachdämmung

ist insbesondere die Dämmung der Fassade

ein effektives Mittel Energiekosten einzusparen,

da diese den größten Teil der Außenhaut

eines Hauses abdeckt. Je nach Dämmstärke

und vorhandenem Wandaufbau lassen sich

Einsparungen von bis zu 50 % realisieren.

Zudem können für solche Maßnahmen günstige

Kredite über die verschiedene Förderprogramme

der KfW-Bank beantragt werden.

Ein weiterer Vorteil einer neuen IsolierKlinker-

Fassade ist die optische Aufwertung und damit

verbundene Wertsteigerung des Hauses.

Die Fa. Haacke bietet z. B. seit über 45 Jahren

ihr patentiertes IsolierKlinker-System an, bei

dem die vorderseitigen Klinkerriemchen über

rückwärtige Schwalbenschwänze direkt mit

der Dämmung verbunden. Die Wand- und Eckelemente

des Systems werden dabei direkt auf

das vorhandene Mauerwerk geschraubt und

eine aufwendige Fundamentverbreiterung wird

dadurch überflüssig.

Die besondere Qualität dieses Systems spiegelt

sich unter anderem darin wieder, dass die

Anzeige

Edelstahlschrauben durch die im System integrierten

Distanzbuchsen geführt werden, so

dass die Wärmedämmung selbst durch die

Montage keinen Schaden nimmt. Eine geschlossene

Wärmedämmung und eine

insgesamt flächige Verlegung ohne Kältebrücken

wird erreicht durch die Nut- und Federverbindung

bzw. Verzahnung der Systemteile.

Angebotsvergleiche sollte der Hausherr im eigenen

Interesse äußerst gewissenhaft vornehmen,

da die Anbieter von verschiedenen Systemen

mit sehr unterschiedlichen Techniken

und Qualitäten arbeiten. Vorsicht ist

insbesondere dann geboten, wenn die Leistung

nicht komplett angeboten wird und der

Kunde 2 Verträge - einen für die Montage und

einen für das Material – vorgelegt bekommt.

Eventuelle Reklamationen bzw. Gewährleistungsansprüche

lassen sich dann oftmals nur

schwerlich durchsetzen.

Ein weiterer wesentlicher Punkt auf den der

Bauherr achten sollte, ist die Montage mit eigenen

Monteuren unter der Aufsicht einer Bauleitung.

Das gewährleistet, dass wirklich Fachleute

am Werk sind, die ihr Handwerk gelernt

haben und das z. B. die vorgeschriebenen und

in jedem Fall notwendigen Auszugsproben

(Messung der Zugkraft der Schrauben) auch

wirklich durchgeführt werden. Es gibt also

neben dem Preisvergleich noch vieles mehr zu

bedenken bevor die Entscheidung für einen

Anbieter fällt.

Nähere Informationen zu diesem Thema erhalten

Sie über Fa. Haacke, 29227 Celle, Am Ohlhorstberge

3; telefonisch unter 05141/805121

oder im Internet unter www.haackeisolierklinker.de

Haus mit Haacke-IsolierKlinker,

Werkfoto Haacke


Wathlinger Bote – 6 – 9. Februar 2008/7

Hip Hop Dance Workshop

Im TanzHaus Celle

mit „Popstars on Stage“-Gewinner Raik

über 50 Jahre

Bestattungsinstitut Schiefelbein

Inh. S. G. Pelikan

Erd-, Feuer- und Seebestattungen, Nah-, Fern- und

Auslandsüberführungen, Anonyme Beisetzungen,

Umbettungen, Erledigung sämtlicher Formalitäten

Wir können für Sie bundesweit auf

allen Friedhöfen tätig werden.

Trauerbriefe und Danksagungen

erstellen wir im Hause, auch an Sonn- und Feiertagen

Vorsorgeverträge und kostenlose Beratung

bei allen Bestattungs- und Versicherungsfragen

Sterbegeldversicherungen

bis zum 80. Lebensjahr ohne Gesundheitsprüfung

Auf Wunsch sofortiger Hausbesuch

TAG UND NACHT ERREICHBAR

☎ (0 51 44) 91 00 10

Dorfstraße 20 · 29336 Nienhagen

Dauerhaft und langfristig

abnehmen – dem Jojo Effekt ein Ende setzen

Anzeige Anzeige

Energie, Kraft, Disziplin und Technik bestimmen

jede Choreographie und sind Raiks bekannte

Fähigkeiten und Erkennungsmerkmale…

Tänzerisch decken Raiks Choreographien die

Bereiche des Urban HipHop, Streetdance/

Streetjazz, wie auch dem Locking/Popping,

Funk und auch dem zur Zeit angesagtesten

Stil dem Nu-style ab. Selbst klassische Richtungen

und Standarttänze gehören zu den

Inspirationen die Raik zu seinen Waffen gemacht

hat.

Er war Deutscher Meister im Solo 2004 und

Vize-Weltmeister 2006, bewies sich wochenlang

bei „Popstars on Stage“, er hat es geschafft

und nun ist er sogar in Celle!

Am 09. Februar gibt er in seiner Lieblingsdisziplin

„Hip Hop“ 3 Workshops exklusiv im

TanzHaus Celle – der ADTV Tanzschule!

Tanzlehrer und Inhaber Florian Kronenberg

sagt: „„Ich möchte einfach mehr für die Celler

Jugend tun und die

Kids von der Strasse

holen – es ist cooler

in einer Guppe Tanzen

zu lernen als den ganzen

Tag nur abzuhängen...

Aufgrund der

großen Nachfrage

habe ich Raik für diesen

Workshop nach

Celle geholt. Er hat einfach einen Stil und eine

Art zu tanzen, die nur er selbst rüberbringen

kann und die man einfach miterlebt haben

muss“.

Um 12.00 Uhr geht es los mit einem Workshop

(eineinhalb Stunden) für Beginner jeden

Alters. Um 14.00 Uhr läuft dann aufgrund der

großen Nachfrage der gleiche Workshp nocheinmal.

Gegen 16.00 Uhr beginnt dann die dritte

Unterrichtseinheit für Tänzer mit Erfahrung.

Die Workshops kosten

jeweils nur 9,. Euro. Kombitickets

für 16 Euro. Nach

jedem Workshop wird es

eine Autogrammstunde geben.

Weitere Infos zu den

Workshops und Anmeldung gibt es im Tanz-

Haus Celle unter Telefon 05141 – 97 816

97 oder www.tanzhaus-celle.de.

Das TanzHaus Celle befindet sich in Westercelle.

Die neue Tanzschule besitzt jetzt zwei

großzügige neue Tanzsäle mit fast 600 qm,

neusten Ton- und Lichtanlagen, einem schönen

Lounge- und Barbereich! Die neue Anschrift

lautet:

TanzHaus Celle, Lindenallee 7, 29227 Celle

Mit dem LINEA FFIT AND

FORM Ernährungsseminar

lassen Sie auf gesunde und

natürliche Weise Ihre Pfunde

schmelzen. Ohne Hungern

,Fasten oder Zusatzmittel

nehmen Sie stressfrei,

satt und voller Genuß

durch eine Veränderung Ihrer

Eß-, Trink- und Lebensgewohnheiten ab. Sie

nehmen gezielt Nährstoffe über Ihre tägliche,

normale Nahrung zu sich, die Ihren Fettstoffwechsel

anheizen und eine höhere Brennleistung

des Körperstoffwechsels bewirken.

Dieses Programm funktioniert, weil es speziell

auf Sie zugeschnitten wird. Sie veranlassen

Ihren Körper nicht zu Hungerkuren, sondern

geben ihm den kleinen Schubs, den er braucht,

seinen auf Sparflamme laufenden Stoffwechsel

auf Turbo-Verbrennung hochzuschalten..

Drehen Sie die Einbahnstraße der Fetteinlagerung

um und zeigen Sie Ihren Pölsterchen

die Zähne.

Zahlreiche Untersuchungen und Studien zur

Verwertung der aufgenommenen Nahrung geben

uns wichtige Erkenntnisse zu den biochemischen

Abläufen unseres Stoffwechsels, der

Energiegewinnung und -speicherung im Körper.

Dieses Wissen ist eine der Grundlagen des

LINEA FIT AND FORM-Ernährungsseminars.

Jeder Körper reagiert einzigartig und unterliegt

CBS KIOSK Peters

Schneiderstr. 23 Wathlingen

Schenken Sie ...

Liebe!

Im Februar:

Liebesroman-Aktion

www.wathlingen-kiosk.de

Fritz

Tegtmeyer

*17.11.1941

† 14.1.2008

individuellen Einflüssen, die die Besonderheiten

Ihres Körpertyps ausmachen. Unser LINEA

FIT AND FORM-Ernährungsseminar gibt Ihnen

die Möglichkeit, Ihren ganz persönlichen Körpertyp

und Stoffwechsel so zu ernähren, dass

die optimale Verwertung der aufgenommenen

Nahrungsmittel erreicht wird. Sie lernen die natürlichen

Nahrungsmittel kennen, die zu Ihrem

Stoffwechsel passen und ihn in seiner Funktion

unterstützen und aufbauen.

Durch die ausgeglichene, individuell zusammengestellte

Aufnahme von Nahrungsbausteinen

wie Kohlenhydraten, Eiweiß, Fetten, Vitaminen

und Mineralstoffen wird Ihr gesamter

Stoffwechsel angeregt. Damit geben Sie Ihrem

Körper die Möglichkeit, die in Ihren Fettdepots

gespeicherten Energiereserven zu nutzen und

abzubauen. Durch die intelligente Ausnutzung

von Nahrungsbestandteilen bringen Sie Ihren

Stoffwechsel in Schwung, er regeneriert und

stabilisiert sich, so dass Sie zukünftig fit, energievoll

und leistungsstark sind.

Lernen Sie in unseren LINEA FIT AND FORM

Seminaren Ihren Stoffwechsel auf einfache,

verständliche Weise kennen. In angenehmer

Runde mit kompetenter Betreuung macht Abnehmen

doppelt Spaß.

Informieren Sie sich am 21.02.08, 19.00

Uhr in den Räumen des Gesundheits- und

Wellness-Zentrums Nienhagen, Herzogin-

Agnes-Platz 7, 29336 Nienhagen

Herzlichen Dank

sagen wir allen, die sich in stiller

Trauer mit uns verbunden fühlten,

mit uns Abschied nahmen und Ihre

Anteilnahme auf so vielfältige Weise

zum Ausdruck brachten.

Ein besonderer Dank gilt Herrn

Pastor Thäsler für seine tröstenden

Worte und Herrn Katanic vom

Bestattungshaus Schacht.

Im Namen aller Angehörigen

Ingrid Tegtmeyer

und Kinder

Wathlingen, im Februar 2008

Bestattungsinstitut H. Schacht

Inh. Peter Katanic

Erd-, Feuer - und Seebestattungen

29339 Wathlingen · Schneiderstraße 23 · Tel. 0 5144/9 39 47

Überführung im In- und Ausland · Erledigung sämtlicher Formalitäten


Wathlinger Bote – 7 – 9. Februar 2008/7

Sprechtage der Versichertenberater

Versichertenältester der Deutschen Rentenversicherung

Knappschaft, Bahn und Seekasse

Kostenlose Beratung und Hilfe in Rentenangelegenheiten der knappschaftlichen Rentenversicherung,

der allgemeinen Rentenversicherung, sowie in Fragen der knappschaftlichen Kranken-

und Pflegeversicherung. Ihr Ansprechpartner: Olaf Heinicke, Webersfeld 5, 29358 Eicklingen,

Tel.: 05144 / 3225. Termine jederzeit nach Absprache. Bei Verhinderung wegen Alter

oder Krankheit auch Hausbesuch.

Sprechstunden jeden Mittwoch in der Zeit von 15.00 - 17.00 Uhr.

Sprechtag des Versichertenberaters

der Deutschen Rentenversicherung

– bisher z.B. BfA Berlin, LVAen, Bundesknappschaft ect. –

Werner Bursch, Fr. Oberheide-Str. 17, 29339 Wathlingen, Tel. 05144 / 5778, Dienstag, den

14.02.2008, 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr. Telef. Anmeldung erbeten. Persönliche Beratung zu

Hause nach Absprache. Auskünfte, Beratungen und Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen für alle

Rentenangelegenheiten sind kostenfrei!

Sprechtag des Versichertenberaters

im Rathaus Nienhagen

Am Donnerstag, den 21. Februar 2008 jeweils ab 14.00 Uhr erreichen Sie Herrn Werner

Bursch im Rathaus Nienhagen, Zimmer 22. Er gibt Auskünfte, nimmt Anträge auf und berät

Sie in Rentenangelegenheiten.

Bitte melden Sie sich telefonisch an unter der Telefonnummer 49169, Frau Augustin oder bei

Frau Böhm unter der Telefonnummer 49152.

Guttempler – Gemeinschaft „Auetal“

- Ihr Partner in Suchtfragen – Besuchen Sie unsere Beratung montags 19 Uhr, Jahnring1,

Nienhagen (Laurentiushaus). Die Beratungen sind immer vertraulich individuell und ohne jegliche

Verpflichtung, sowie absolut kostenfrei. Auch für Jugendliche.

Telefon: 05144/93848

SPD-Ortsverein Wathlingen

Einladung zur Mitgliederversammlung

mit Neuwahlen am Freitag, den 15.02.08 um 18.00 Uhr im Gasthaus „Zur Mühle“ H. Jahrand

in Wathlingen.

Der Vorstand – Monika Wendt – 1. Vorsitzende

Geburtstage vom 11. - 17. Februar 2008

Wir gratulieren:

Adelheidsdorf

Heinrich Rostalski, Hauptstraße 150 geb. am 11.02.1933 75. Geburtstag

Helga Schipper, Kükenkamp 30 geb. am 13.02.1938 70. Geburtstag

Helmut Behrens, Dorfstraße 1 geb. am 17.02.1929 79. Geburtstag

Nienhagen

Erich Eickenfonder, Klosterhof 29 geb. am 12.02.1927 81. Geburtstag

Wilfried Krassel, Heidkamp 6 geb. am 13.02.1927 81. Geburtstag

Gisela Paulsen, Papenhorster Straße 20 geb. am 13.02.1938 70. Geburtstag

Ursula Schnelle, Steinsumpf 1 geb. am 14.02.1931 77. Geburtstag

Elfriede Heidenreich, Am Bahndamm 9 geb. am 15.02.1931 77. Geburtstag

Irmgard Brandt, Gerstenkamp 5 geb. am 16.02.1923 85. Geburtstag

Helmut Rennebach, Am Schachthäge 5 geb. am 16.02.1930 78. Geburtstag

Herbert Beckmann, Auf der Beikhorst 38 geb. am 17.02.1938 70. Geburtstag

Katharina Brauer, Bennebosteler Weg 1 geb. am 17.02.1928 80. Geburtstag

Joachim Nehring, Turmstraße 27 geb. am 17.02.1934 74. Geburtstag

Karl Ostrau, Am Fleitgraben 6 geb. am 17.02.1926 82. Geburtstag

Gerhard Pagels, Willi-Lochte-Weg 3 geb. am 17.02.1934 74. Geburtstag

Antonia Stöhr, Kantinenweg 3 geb. am 17.02.1935 73. Geburtstag

Wathlingen

Friedrich Curdt, Westpreußenring 3 geb. am 12.02.1935 73. Geburtstag

Wilfried Gerlach, Lerchenweg 12 geb. am 12.02.1926 82. Geburtstag

Adolf Litke, Reiherstieg 15 geb. am 13.02.1927 81. Geburtstag

Karl-Heinz Schlüter, Westpreußenring 19 geb. am 13.02.1934 74. Geburtstag

Erika Herrigt, Bergmannsweg 5 geb. am 14.02.1926 82. Geburtstag

Karl-Heinz Lichtenberg, Am Thie 7 geb. am 14.02.1936 72. Geburtstag

Erika Sopke, Knappenstraße 31 geb. am 15.02.1933 75. Geburtstag

Gerhard Jarzembski, Heinrich-Heine-Str. 2 geb. am 16.02.1937 71. Geburtstag

Ingrid Krupski, Finkenweg 8 geb. am 16.02.1937 71. Geburtstag

Ilse Pries, Fliederwinkel 3 geb. am 16.02.1931 77. Geburtstag

Gesundes Frühstück

im REWE-Markt Wathlingen

Zu einem gesunden Frühstück hatte der Marktleiter Thomas Feier die 7. Klasse

der Janusz-Korczak-Schule in seinen REWE-Markt in Wathlingen eingeladen.

Die Idee dazu hatten die beiden Mitarbeiterinnen Jennifer Laue und Alexandra

Böse, da die Schulklasse im Unterricht gerade den sogenannten „Ernährungsführerschein“

machte. Die Lehrerinnen Frau Hagen-Burkel und Frau Wolpers hatten

mit den Schülerinnen

und Schülern

im Unterricht bereits

gemeinsam gekocht

und die Ernährungspyramidedurchgenommen.

Was alles

erlernt wurde berichteten

die Schüler

während sie sich die

gesunden Sachen

schmecken ließen.

s.v.


Wathlinger Bote – 8 – 9. Februar 2008/7

Veranstaltungskalender für Februar und März 2008

Adelheidsdorf

Di. 12.02. 14 Uhr Treffen im DGH Großmoor,

Landfrauen Adelheidsdorf

Di. 12.02. 15 Uhr, Kaffee-Nachmittag – SoVD

Großmoor

Do. 14.02. 14 Uhr Treffen der Landfrauen

Dasselsbruch und Großmoor im

DGH Großmoor zum Basteln. Bitte

Bleistift Schere, Lineal und Klebstift

mitbringen

Mi. 20.02. Fahrt zum Walsrode Backtheater,

8.50 Uhr Abfahrt ab Welfenalle,

weitere Haltestellen: Westerceller

Neues Land, Dasselsbrucher

Dreieck, Dorfgemeinschaftshaus

Großmoor, – SoVD Großmoor

So. 24.02. Gemeindeversammlung nach dem

10 Uhr-Gottesdienst im Gemeinderaum

an der Martinskirche

Sa. 01.03. Altpapiersammlung, Sportplatz

Großmoor – SV Großmor

Di. 04.03. in Planung: Brauereibesichtigung

Wittingen, Abfahrt 11.00 Uhr –

SoVD Großmoor

Di. 04.03. 14 Uhr Treffen im DGH Großmoor,

Landfrauen Adelheidsdorf

Nienhagen

Jeden Sa. 8 – 17 Uhr „Großer Flohmarkt“ im Nordfeld

4

Jeden Mi. 13 – 18 Uhr, Papiersammlung des DRK

in Nienhagen auf dem Parkplatz Edeka neukauf

Müller

Jeden Mi. Heimatmuseum Nienhagen, von

15 – 18 Uhr geöffnet.

So. 10.02. 12 Uhr, Grünkohlessen im Jägerhof

Nienhagen, SPD Ortsverband

Adelheidsdorf-Nienhagen

So. 10.02. 14.30 Uhr, Jahreshauptversammlung

im DGH Nienhorst – SiedlergemeinschaftNienhagen/Nienhorst

Mo. 11.02 19.30 Uhr, Jahreshauptversammlung

Tennissparte, Tennisheim – SV

Nienhagen

Mi. 13.02. Grünkohlessen mit Bregenwurst,

4€/Pers. – SoVD Ortsverband Nienhagen

Do. 14.02. 14.30, Klönnachmittag im Jägerhof,

VdK Ortsverband Nienhagen/

Wathlingen

Fr. 15.02. 20 Uhr, Mitgliederversammlung im

Gasthaus Zimmer/Kolonie – PSG

Nienhagen

Fr. 15.02. 20 Uhr, Jahreshauptversammlung,

DGH Nienhorst, Spiel- u. Sportgemeinschaft

Nienhorst e. V.

So. 17.02. 10 Uhr Jahreshauptversammlung

im Vereinsheim, Spielmannszug

Nhg. e.V.

Do. 28.02. 14.30, Klönnachmittag im Jägerhof,

VdK Ortsverband Nienhagen/

Wathlingen

Mo. 03.03. 20 Uhr, Vorstandssitzung im Jägerhof

Nienhagen, SPD Ortsverband

Adelheidsdorf-Nienhagen

Fr. 07.03. 19.30 Uhr Jahreshauptversammlung

im Saal, Heimatverein Nienhagen

Wathlingen

jeden Sa. Papiersammlung des DRK in Wathlingen,

8.30 – 13.00 Uhr im Finkenweg

Jeden Mittwoch von 18 bis 20 Uhr, Übungsabende

in der Sporthalle Wathlingen (mit Ausnahme

während der Schulferien), Ambulante Herzsportgruppe

Wathlingen

Sa. 09.02. 18 Uhr, Grünkohlessen in der

Gastwirtschaft G. Zimmer, Schützenverein

„Freischütz“ Wathlingen

von 1922 e.V. am Essen können nur

Personen teilnehmen, die sich

hierzu angemeldet haben, Schützenverein

„Freischütz“ Wathlingen

von 1922 e.V.

Mi. 13.02. 19.30 – 21.45 Uhr in der Aula im

Blutspende

am 15. + 18. Februar 2008

Wathlingen: Schulstraße 20, Grundschule

Freitag, 15.02.2008, von 15.30 – 20.00 Uhr

Nienhagen: Dorfstraße 41, Hagensaal

Montag, 18.02.2008, von 15.30 – 20.00 Uhr

Wir würden uns freuen,

wenn Sie zur Blutspende kommen würden.

Wir freuen uns

auf Sie!

Top Top Preis Preis

Burgunder

Rollbraten

goldgelb geräuchert,

1 kg € 4. 79

Rinderrouladen

aus der Oberschale,

1 kg € 6. 99

Mett zum

Braten, 1 kg € 3. 99

Ranger-Steak

lecker mariniert,

mit Bauchspeck

ummantelt, 1 kg € 5. 99

Nacken-

Spießbraten

mit Hackfleischzwiebelfüllung

1 kg € 5. 99

Schulzentrum Wathlingen, Diavortrag

„Mit dem Rollstuhl durch Indien“-

eine ganz andere Erlebnisreise,

Referent Andreas Pröve aus

Wathlingen, Landfrauenverein und

Heimatverein Wathlingen

Do. 14.02. 15.30 Uhr Treffen der Seniorinnen

und Senioren in der Seniorenresidenz

Wathlingen – Torsten Harms

spricht über „Patientenverfügung“

Fr. 15.02. Übungsschießen von 20 – 22 Uhr,

Schützenverein „Freischütz“

Wathlingen von 1922 e.V.

Sa. 16.02. 16 Uhr Jahreshauptversammlung

im Sandkrug in Hänigsen – Bergmannsverein

Riedel Hänigsen

So. 17.02. 12 – 17 Uhr Flohmarkt im Wathlinger

Bürgerhaus, Förderkreis

Spatzennest e.V. Tel. 05144-

490353

Di. 19.02. ab 19 Uhr Ü-60 Abend im Schützenhaus,

Paul Nordhues berichtet über

einen Aufenthalt in der Mongolei

(Bildbericht), Schützenverein „Freischütz“

Wathlingen von 1922 e.V.

Mi. 20.02. 19 Uhr, Jahreshauptversammlung

im Santelmanns Hof, Ambulante

Herzsportgruppe Wathlingen

Fr. 22.02. ab 19 Uhr Übungsschießen der

Vereine & Verbände, auch Schießen

zum Bürgerkönig, Schützenverein

„Freischütz“ Wathlingen

von 1922 e.V.

Sa. 23.02. Winterturnier in Nienhagen, TC-

Wathlingen e. v. von 1976

Fr. 29.02. ab 19 Uhr Übungsschießen der

Vereine & Verbände, auch Schießen

zum Bürgerkönig, Schützenverein

„Freischütz“ Wathlingen

von 1922 e.V.

Di. 4.03. 19.30 Uhr, Jahreshauptversammlung,

Kaffee & Kunst – Wathlinger

Heimatverein

Fr. 07.03. 19.30 Uhr: Erfahrungsaustausch

der Vogelfreunde Wathlingen von

1986 in Celle, Lönsweg 1A, "Un-

Nackensteaks

verschieden

mariniert, 1 kg € 4. 99

Wir bieten Ihnen täglich

frische Qualität, Flexibilität

und freundliche Beratung

Hähnchenrouladen

100 g € 1. 19

ter den Eichen". Näheres gern unter

05141-47812. Vogelfreunde

Wathlingen

Sa. 08.03. 15 Uhr Jahreshauptversammlung

im Gasthaus Zimmer – IGBCE

Ortsgruppe Wathlingen

Celle

Fr. 15.02 14 Uhr Tag der „offenen Tür“ für

Eltern, Schülerinnen und Schülern

der 4.Klasse – Gymnasium Ernestinum,

Schulzentrums Burgstraße

in Celle

Burgdorf u. Ehlershausen

bis 29.02. Bilderausstellung in den Räumen der

Stadtwerke Burgdorf, Vor dem Hannoverschen

Tor 12, Ursula Trummer

stellt ihre Bilder in Aquarell und

Acryl in gegenständlicher Malerei

aus. Mo. u. Mi. 9 – 15 Uhr, Di. u.

Do. 9 – 17 Uhr und Fr. 9 – 12 Uhr.

Do. 07.02. 20 Uhr „Jemen – Ein Land wie aus

1001 Nacht“, Eintritt für Mitglieder

frei, Gäste zahlen 5 €, Feuerwehrhaus

in Ramlingen – Kulturund

Förderkreis Ramlingen-Ehlershausen

e.V.

16. bis 24.02. Wochenendfahrt nach Zwiesel im

Bayerischen Wald im Arbergebiet,

Skiclub, TSV Burgdorf. Auskunft für

beide Fahrten erteilen Albert und

Marlies Oelkers, Tel.: 05136/3285

Flotwedel

Fr. 29.02. 19.30 Uhr, Jahreshauptversammlung

2008, Pausenhalle der Grundund

Hauptschule Eicklingen – Turn

und Sportverein Eicklingen

baumgartner

ELEKTRO-INSTALLATIONEN

Alt u. Neubauinstallationen

Kundendienst

------------------

Klosterhof 26

29336 Nienhagen

ISDN-Telefonanlagen

PC-Datennetze

Antennenanlagen

---------------------

Tel. 0 51 44 - 93073

Fax 0 51 44 - 93074

Zimmermann’s

Käse- und

Pfefferfiletpastete

100 g € 1. 29

Zimmermann’s

Kochschinken

100 g € 1. 59

Holsteiner Schweinemettwurst

100 g € 1. 39

Holl. Leerdamer

im Aufschnitt

48 % Fett i.Tr., 100 g € 0. 79

Öffnungszeiten: Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 7.00 – 19.00 Uhr · Samstag Samstag 7.00 – 18.00 Uhr

Fleischerei Brauner & Gerlach GmbH · Bahnhofstr. 9 · Nienhagen · Angebote vom 11. – 16. Februar 08 · Tel. 05144-93775


Wathlinger Bote – 9 – 9. Februar 2008/7

Currywurst

&

Pommes

– auch außer Haus –

„Zur Schönen Aussicht“

Zum Bröhn 2 · Wathlingen

Tarotkarten

Tarotkarten legen, Entscheidungshilfe, Gedankenanstöße

und Lebensberatung. Termin

nach Vereinbarung. Tel. 0160 - 92 45 47 22

Polstern + beziehen

Polstermöbel, Stühle aufpolstern und

beziehen. Beratung vor Ort. Roscher Nienhagen,

Tel. 0 51 44 / 97 26 70

Gesuche

Garage in Wathlingen gesucht!

Tel. 0172 / 901 77 76

Tel. 0 51 44 / 82 88

So. 10.00 – 13.00 und ab 16.00 Uhr

Mo. 17.00 – 20.00 Uhr · Di. – Sa. ab 16.00 Uhr Hähnchen

Gästezimmer

„Zur Schönen Aussicht“

Zum Bröhn 2 · Wathlingen

Tel. 0 51 44 / 82 88

So. 10.00 – 13.00 und ab 16.00 Uhr

Mo. 17.00 – 20.00 Uhr · Di. – Sa. ab 16.00 Uhr

Machen Sie Ihr GOLD zu GELD!

Gold-Silber-Ankauf

Wir zahlen die höchsten Preise!

Vergleich lohnt – seriöse und diskrete Abwicklung.

Auch Hausbesuche.

Schmuck, Uhren, Münzen, Zahngold – auch defekt!

J. Kuschel Antiquitäten · Dorfstr. 34 · Nienhagen

Tel. 0171 - 48 40 709 - sofort Rückruf

NEU

&

Pommes

– auch außer Haus –

„Zur Schönen Aussicht“

Zum Bröhn 2 · Wathlingen

Tel. 0 51 44 / 82 88

So. 10.00 – 13.00 und ab 16.00 Uhr

Mo. 17.00 – 20.00 Uhr · Di. – Sa. ab 16.00 Uhr

Vermietung

Wathlingen, 2-Zi.-Whg. mit Garage

und Garten, gern an ältere Dame oder

älteren Herrn

Tel.:0 51 44 / 15 29

Sofort modernisiert,

günstig finanziert!

Bis 25.000,– Euro ohne Grundbucheintrag

Jetzt anrufen: � (0 51 42) 27 14

E-Mail: wdorow@bhw.de

BHW Bausparkasse AG

Asternweg 24, 29359 Habighorst

Walter Dorow Büro Celle: (0 51 41) 92 90 17

KFZ-Meisterbetrieb · T. Schrader & A. Zemljić GbR

•Wartung und Reparatur aller Fabrikate

•AU jederzeit

•HU jeden Donnerstag Partner: Ing.-Büro Behrens

HU UND AU BEI UNS FÜR NUR 89,– EURO

An der TOTAL-Tankstelle

Nienhagener Straße 13 · 29339 Wathlingen

KLEINANZEIGEN

Waschmaschine entzwei –

Komme vorbei

Reparatur aller

Haushaltsgeräte

Tel. 0 51 41 / 887 98 77

Wir haben

für Sie die schönsten

Blumen zum

Valentinstag!

sonntags

10 – 12 Uhr

geöffnet

Wathlingen · Am Bohlkamp 16a · Tel 05144/8271

Nienhagen · Schafstallweg 5 · Tel 05144/3313

Stellenangebote

Dr. G. Meyer zu Hörste

Rechtsanwalt Ramlingen � (05085) 70 92

Fachanwalt für Steuer- und Familienrecht

Besondere

Tätigkeitsschwerpunkte:

Familien,- Steuer-, Landwirtschaftsrecht

Verkehrs-, Erb- und Steuerstrafrecht

Büro: � (0511) 34 22 55

Fax: (0511) 31 45 50

Königstraße 18 · 30175 Hannover

Susi und Strolch

Hundesalon

Fellpflege und mehr für

alle Rassen und Mischlinge

Termine nach Vereinbarung

Tel. 0 51 41 - 98 04 55

In den Birken 10 · Adelheidsdorf (bei Celle, an der B3)

e-mail: Susi-und-Strolch-A@gmx.de

Nettes, junges und engagiertes Team sucht zum 01.08.2008

eine/n Auszubildene/n zum/zur

Bürokommunikationskauffrau/mann.

Wenn Sie Spaß im Umgang mit Menschen haben, teamfähig sind und

spezielle Kenntnisse in der Sanitätshausbranche erlernen möchten,

freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 01.03.2008

VIVAS RehaMed OHG Carsten Meiwald/Falk Ulbricht

Gewerbering 10 A, 29352 Adelheidsdorf , Tel. 0 51 41 / 709 25 - 0

www.vivas-rehamed.de E-Mail info@vivas-rehamed.de

Wie suchen schnellstmöglich

Steuerfachgehilfe/in

stundenweise auf 400,– Euro-Basis

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung.

VIVAS RehaMed OHG Carsten Meiwald/Falk Ulbricht

Gewerbering 10 A, 29352 Adelheidsdorf , Tel. 0 51 41 / 709 25 - 0

www.vivas-rehamed.de E-Mail info@vivas-rehamed.de

Buzzonga

Ein Präsidentschaftskandidat

besuchte ‘nen Indianerstamm

und erzählt ganz moderat,

was alles er für sie getan.

„Buzzonga!“, riefen die Zuschauer -

den Kandidaten spornt dies an.

„Wenn ihr mich wählt- seid ihr auf Dauer

die Sorgen los“ rief er spontan!

Er sprach von Freiheit und von Frieden,

von Gleichheit und Gerechtigkeit -

und stets erscholl von den Tribünen

der Ruf „Buzzonga“ weit und breit!

Zur Pferdeherde wurd’ der Gast

dann zur Besichtigung gebeten,.

Der Häuptling sprach: „Jetzt aufgepasst,

dass Sie nicht in „Buzzonga“ treten!“

Wolfgang Renner


mittwochs Eintopf

Diese Woche:

Wirsingtopf

mit Mett

Schafstallweg in Nienhagen

Wäscherei

Heißmangel

Abraham

Inh. Christian Blazy

Schafstallweg 17

29336 Nienhagen

Tel. 0 5144 / 719

Portion

2, 40 €

Angebote vom 13.02.– 16.02.2008

Koteletts

1 kg statt € 6, 10 ....... nur € 4, 99

Jagdwurst

1 kg statt € 10, 75 ... nur € 7, 99

Frische Brötchen

Mi. – Fr.

8 – 12 u. 15 – 18 Uhr

Sa. 8 – 12

Tel. 0 50 85 / 74 96

29352 Großmoor · Theaterstraße 52

Bei uns ist der Kunde König!

Wir machen ihre Mangel-, Bügelund

schrankfertige Wäsche

ohne Nummer fix & fertig

Geschenkgutscheine

Öffnungszeiten: Montag 9 – 12.30 Uhr u. 15 – 18 Uhr

Dienstag – Donnerstag 8 – 12.30 Uhr u. 15 – 18 Uhr

Freitag 8 – 12.30 Uhr u. 15 – 17 Uhr, Samstag geschlossen

Information für unsere Leser

in Eicklingen und Bröckel

Hier wird der Wathlinger Bote ausgelegt:

Valentinstag

in unserem Coffee-Shop

Wathlingen verwöhnen.

Vergiss denValentinstag nicht!

Lassen Sie sich von unserem

Eicklingen: Agip Tankstelle B 214, Blumenhaus Sander,

Alex Imbiss, Volksbank, Imbiss Restaurant Boxenstop

Bröckel: Autohaus Borchers, Toto Lotto Krüger

MOOR VERLAG • Wathlinger Bote

im Mittelpunkt der Samtgemeinde

Reinigung 2000

Inhaber Markus Wiebe

•Reinigungsannahme

•Schrankfertige wäsche

•Mangelwäsche

•Bügelservice

Frühstücksangebot oder anderen

Spezialitäten aus unserer Backstube

Schafstallweg 12 · 29336 Nienhagen · Tel. 0 51 44 / 97 05 60

Urlaubsreif?

Hänigser Str. 2 · 29339 Wathlingen

Telefon (0 51 44) 34 17

Ohne Pflaster, ohne Kaugummi,

aber mit Kinesiologie und Klopfakupressur:

...SCHLUSS

MIT DEM

RAUCHEN?!

Mit Kinesiologie und Klopfakupressur

helfen wir Ihnen, dass es dieses Mal

wirklich klappt, denn damit entdecken

und beseitigen Sie die Ursache Ihres

Rauchverhaltens.

Ohne sie gibt es keinen Grund zum

Rauchen und kein Verlangen mehr danach

und Sie brauchen für ein rauchfreies Leben

keine anstrengende Willenskraft.

Ihre Investition:

Zeit: ca. 1,5 Stunden für eine Einzelberatung und 1 Tag für ein

Gruppenseminar

Geld: 120 €, also so viel wie 30 Schachteln Zigaretten

Tagesseminare im 1. Halbjahr 2008

13.4. in Meinersen, 16.2. und 17.5. in Nienhagen

Neugierig geworden oder sogar schon entschlossen?

Für Ihre Fragen stehe ich gern zur Verfügung!

Katrin Frank, Tel. 05144 - 3373 oder 0177 - 2091003

oder katrin.frank@onlinehome.de

Kommen Sie zu uns!

Mit Mit

Hermes Hermes

Paket-Shop

Paket-Shop

Karin Richtsteig · Schafstallweg 10 · Nienhagen · Tel. 0 51 44 / 927 01

Öffnungszeiten: Mo. 9. 00 -12. 30 Uhr, Di. – Fr. 9. 00 -12. 30 und 14. 30 -18. 00 Uhr, Sa. 9. 00 -13. 00 Uhr


Restaurant

Machen Sie

ihren Liebsten

zumValentinstag

mit einem guten Essen

eine Freude.

Klimatisierte Räumlichkeiten

für Feiern jeder Art bis 130 Personen

Jahnring 13

29336 Nienhagen

Tel. 0 51 44 / 31 11

Liebe ist...

... ein Verwöhngutschein

zum Valentinstag

Ich freue mich auf Sie!

Holtemmenweg 20

im Kosmetik Atelier Nienhagen

Tel. 0 51 44 / 24 38 · Mobil 0163 63 533 98

Naildesign Angebote

Aktionspreis

3 × alle 4 Wochen Auffüllen Ihrer

Nagelverstärkung

je Auffüllung nur 20,– €

Ersttermin mit Beratung

u. Behandung

Naturnagelverstärkung

u./od. Verlängerung nur 30,– €

Als Gutschein

zum Valentinstag!

Termine nach Vereinbarung

Tel. 05144 / 621871

Mobil 0172 / 54523 34

im Kosmetik Atelier

Holtemmenweg 20

Nienhagen


Damen

Gesundheitsstudio

Hasklintweg 4

Wathlingen

Tel. 05144/4540

Gönnen Sie sich einen

stressfreien Tag!

Wir bieten Ihnen einen Saunabesuch

, Tiefenwärme,

eine Massage, Solariumnutzung

und Getränke

Ihrer Wahl

für €

19,-

Öffnungszeiten:

Mo., Di., Mi., Fr. 9.30 - 21.30 Uhr

Do. 15.30 - 21.30 Uhr

Sa. 15.00 - 18.00 Uhr

Öffnungszeiten Weinladen:

Di. - Fr. 9.30 – 13.00 Uhr

u. 15.00 – 18.00 Uhr · Sa. 9.30 – 13.00 Uhr

Öffnungszeiten Weinstube:

Di., Do., Fr. 15.00 – 22.00 Uhr · Sa. 9 – 13 Uhr

... und nach Vereinbarung

Besondere Geschenkideen

Internationale Weine

exklusive Spirituosen · Essig und Öle

Tel. + Fax: 0 51 44 / 560 00 09 · 29336 Nienhagen · Dorfstraße 3

Kosmetik-Standardbehandlung

für € 35,–

Als Gutschein für Ihren Schatz

zum Valentinstag

Holtemmenweg 20 · Nienhagen · ✆ (0 51 44) 49 35 40

...auch als Gutschein

zum Valentinstag!

Fußpflege auch

ambulant

Fußpflege & Nageldesign

Elvira Berger

Finkenweg 12 · Wathlingen

Tel. 0174 - 943 30 49

oder 0 51 44 / 97 11 04

♥♥

... seit dem 15. Jahrhundert schenken

sich in England Paare kleine Geschenke

oder Gedichte. Zum diesjährigen

Valentinstag am 14. Februar

2008 haben wir wieder einmal unsere

kulinarische Phantasie spielen

lassen. Wir hoffen, unser Menüvorschlag

stimmt Sie schon einmal auf

einen romantischen Abend mit sinnlichem

Gaumenkitzel ein: Wir sorgen

für alles, viele Kerzen und Rosenblätter

auf den Tischen!

... so fängt es an!

„Schmetterlinge im Bauch“

Unser Sektcocktail „Bellini“

vorweg als Aperitif

„Hexenkräuter

und Liebeskraft“

Wildkräutersalat umgarnt Rote

Beete Sülzchen an Selleriepüree

„Herzenswärmer“

Klare Tomatenessenz

mit Basilikumobers

„Entfachtes Liebesfeuer“

Rotbarbe mit Salbei und Speck

gebraten „geht“ mit Wienhäuser

Stubenküken auf scharfem

Ratatouillegemüse

begleitet von einem Kräuterrisotto

Alternativ dazu: Schweinsjungfer

im Schlafrock (Schweinefilet mit

Champignons im Blätterteig)

„Auf Wolke Sieben“

7 Dessertleckereien aus

unserer Süßspeisenküche

... so hört es auf...

der Kinderwagen mit aufregenden

Verdauungsschnapserln

Der wahre Valentin:

4-Gang Menü inkl.

einer Flasche Sekt p.P. 30, 50 €

3-Gang Menü

wahlweise mit Vorspeise

oder Suppe p.P. 21,– €

4-Gang Menü p.P. 24,– €

Geöffnet · Di. – Sa. ab 12.00 Uhr

So. u. Feiertags ab 11.00 Uhr

Montag Ruhetag

Warme Küche von 12.00 – 14.30

u. 17.00 – 22.30 Uhr

Kaffee u. Kuchen ab 14.00 Uhr

Klosterwirt Wienhausen

Eigentümer Eduard

Behounek

Hauptstr. 9 · 29342 Wienhausen

Tel. 0 51 49 / 332

Mobil 0172 - 961 35 85


Überraschen Sie

Ihren Schatz

zum Valentinstag

mit wunderschönen Blumen von uns!

Gärtnerei Behrens

Langerbeinstraße 18 · 29336 Nienhagen · Telefon 05144/ 1310

Für Ihre/n Liebste/n

die schönsten

Blumen

zum Valentinstag

Marion Kowalewski

Auf der Heide 45

29339 Wathlingen

Tel. 0 51 44 - 36 68

Mobil 0162 - 230 51 86

Termine n. Vereinbarung

Nagel- und med. Fußpflege

Fingernagelmodellage

zum Sonderpreis ............................. nur 35, 00 €

med. Fußpflege ...........................12, 50 €

sonntags

10 – 12 Uhr

geöffnet

Wathlingen: Am Bohlkamp 16a · Tel 0 5144/8271

Nienhagen: Schafstallweg 5 · Tel 0 5144/3313


Valentinstag

Vergiss denValentinstag nicht!

... auch

als

Gutschein!

Dana’ s Beauty Salon

staatl. geprüfte Kosmetikerin & Fußpflege

05144-93257

0173-7945559

14. Februar

Termine individuell

nach telefonischer

Vereinbarung

Ein Gutschein für

Ihre Liebsten zum Valentinstag

Inhaberin: Dana David · Dorfstraße 14D · 29336 Nienhagen

Die ersten Frühlingsboten sind da.

Anspruchsvolle Geschenke aus Holz, Metall und Filz zum

Valentinstag...

Am Thie 4 · 29339 Wathlingen · Telefon 05144/5960

Blüten

Zauber

Zauberhafte Arrangements für jeden Anlass

Inh. Christine Martens

Kl. Ottenhaus 1, Strohkrug, 29227 Celle

Tel. und Fax (0 51 49) 18 71 61

„Zauberhaft Blühendes“

für Ihre Liebsten zum Valentinstag!

Der Weg zu uns lohnt sich immer!

Alles für die gepflegte Hand

Fingernagelstudio

Anja Henini

...oder ein Gutschein

Termine nach vereinbarung

Dorfstr. 97 · 29336 Nienhagen · Mobil 0172-8774636

NAGELDESIGN D. Krüger M. Schmidt I. Cammann

Wir freuen uns auf Sie!

■ Valentins-Spezial

Wohlfühlbehandlung für „Sie“ und „Ihn“

Kosmetik-Schnupperbehandlung 45 Min. 27,50 €

■ Entspannung pur...

... fühlen Sie sich wie neugeboren, ca. 2 Std. 77,50 €

■ Fußpflegebehandlung

inkl. Peeling und Massage 29,– €

Valentins-Angebot

Valentins-Angebot

■ Naturnagelverstärkung mit French

komplett 33,– €

■ Schnupperangebot

für Schüler und Azubis 25,– €

Fingernagel-Design Ines Cammann

Termine nach Vereinbarung 0175 - 166 96 14 oder 0 51 44 / 88 18

Uetzer Weg 16 · 29339 Wathlingen · Telefon 05144 - 8818

Alles Alles Alles rund rund rund ums ums ums Auto Auto Auto

Feinstaubplakette/Umweltplakette kaufen

Bereits ab dem 01.03.2007 können in Deutschland in Städten und Kommunen

Fahrverbote in Umweltzonen erlassen werden. Voraussetzung ist, dass

diese durch die Stadt oder die Kommune besonders als Umweltzone gekennzeichnet

worden sind. Die ersten Umweltzonen werden zum 1. Januar 2008

in den Städten Berlin, Köln und Hannover eingerichtet.

Die besonders durch den Feinstaub gefährdeten Bereiche müssen durch das

Zeichen 270.1 als "Umweltzone" gekennzeichnet sein. Auf dem dazu notwendigen

Zusatzzeichen wird dann geregelt, welche Fahrzeuge mit welchen

Umwelt-Plakettenfarben dort Zufahrt haben. Aufgehoben wird die Umweltzone

durch das Zeichen 270.2.

Fahrzeuge ohne eine Umweltplakette dürfen die Umweltzone nicht durchfahren,

sonst drohen 40,00 Bußgeld und ein Punkt in Flensbur g, auch wenn

das Fahrzeug dies aufgrund seiner Emissionswerte dürfte.

Aus diesem Grunde ist es allen Autofahrern anzuraten, sich über die Umweltplakette

zu informieren und diese rechtzeitig zu erwerben, sofern sie in

den nächsten Jahren in eine der immer zahlreicheren Umweltzonen einfahren

möchten. Dies geschieht am einfachsten durch einen Blick in den

Fahrzeugschein. Zu welcher Schadstoffgruppe ein Auto gehört und welche

der nachfolgend abgebildeten Umweltplaketten dieses erhalten kann, hängt

von den dort ausgewiesenen zwei letzten Ziffern der Emissionsschlüsselnummer

ab. Hilfe gibt auch die Zuordnungstabelle.

Fortsetzung auf der nächsten Seite

KÜBECK KFZ

Inh. Marcus Roll

KFZ-REPARATURWERKSTATT

Meisterbetrieb seit 20 Jahren

FÜR DIE HÄLFTE TANKEN!

mit AutoGas/LPG Flüssiggas

Ihrem Geldbeutel zuliebe: Die Alternative zu den

steigenden Energiekosten

Umweltschonend: Rüsten Sie Ihr Fahrzeug

jetzt auf Autogas um!

Bei uns ist Ihr Fahrzeug in guten Händen!

• Kfz-Reparaturen vom Smart bis zum 7,5 t LKW

• zertifizierte Karosserie-Instandsetzung auf Rahmenrichtbank

• Unfallreparaturen • Scheibenreparatur

• AU · DEKRA-Abnahme nach Durchsicht

Gewerbering 7 · 29352 Adelheidsdorf · Telefon 05141/83687


Alles Alles Alles rund rund rund ums ums ums Auto Auto

Auto

... Laut dem Bundesverkehrsministerium fallen bei Pkw´s alle Fahrzeuge

mit den Nummern 03 bis 13 in die Fahrverbots-Gruppe. Die

Baujahre reichen dabei von 1992 bis 1997. Betroffen sind je nach technischer

Ausstattung also auch Autos, die jünger als zehn Jahre sind.

Alle vorgenannten Maßnahmen dienen zunächst der Verbesserung

der Luftqualität und der Reduzierung des Feinstaubes gemäß der

entsprechenden EU-Leitlinie.

„Rechtzeitig zum Frühling“

Autoglaserei Celle

Autoglaserei Celle

Hann. Heerstraße 49 · 29221 Celle

Die Umwelt-Plakette regelt also den Umgang mit dem Feinstaub,

nicht aber die Belastung der Umwelt mit dem schädlichen Treibhausgas

Kohlendioxid CO2. Hier kann eine Entlastung z. B. über

eine Klima-Vignette erfolgen, wie sie von Climate Company ausgegeben

wird. Die Klima-Vignette bewirkt, basierend auf dem europäischen

Emissionshandel, eine Verminderung des globalen Klimawandels.

Ihr Partner vor Ort

Autoglaserei Celle

Denken Sie an Sonnenschutzfolien

zum Schutz für Kinder und Tiere.

Ca. 99% der UV Strahlung wird dadurch zurückgehalten!

Für 3 Scheiben ab 130,– €

Kostenloser Werkstatt-Ersatzwagen Vor-Ort-Montage

10 Jahre Garantie auf Austausch 24-Stunden-Notruf

Hol- und Bringdienst Partner vieler Versicherungen

Tel. 05141-88 17 35 · Fax 88 22 56

EMail: info@autoglaserei-celle.de

Internet: www.autoglaserei-celle.de

HU/AU Unfallreparaturen Reifenservice

Motorelektrik Achsvermessung Bremsenservice

Klimaanlagenservice Inspektion und... und... und

KFZ-Werkstatt Nienhagen

Im Nordfeld 12

29336 Nienhagen

Tel. 0 51 44 / 49 44 22 · Fax 0 51 44 / 49 44 23

Liebe Kunden,

wir haben wegen

Renovierungsarbeiten

vom 18. – 29. Februar geschlossen.


Wathlinger Bote – 16 – 9. Februar 2008/7

Begleitet von einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm aus sportlichen und

musikalischen Darbietungen fand am Freitag, den 1. Ferbuar, die diesjährige Sportlerehrung

der jugendlichen Sportler in der Sporthalle am Jahnring

statt. Sportlerinnen und Sportler, die sich im vergangenen Jahr

durch herausragende Leistung verdient gemacht haben, bekamen

von Bürgermeister Klaus Gärtner eine Urkunde und ein Geschenk

überreicht. Unter großem Beifall und dem Interesse von Rat, Verwaltung

und natürlich Eltern, Großeltern und Geschwistern wurden

128 Sportlerinnen und Sportler geehrt. Durch das Programm

führte der Jugend- und Sportausschussvorsitzende Carsten Wisch.

Folgende Sportlerinnen und Sportler wurden geehrt:

Volleyball

Kreismeister B-Jugend 2007

Sophie Birke, Spielerin in der 2.Damen, Bezirksliga, Selay Bulut, Spielerin in der 3.Damen,

Bezirksklasse, Ramona Klingemann, Spielerin in der 3.Damen, Bezirksklasse,

Friederike Mahler, Spielerin in der 3.Damen, Bezirksklasse, Viktoria Peymann,

Mannschaftsführerin, spielt in der 2.Damen, Bezirksliga, Julia Schulz, Spielerin in der

3.Damen, Bezirksklasse, Trainer: Emanuel Seemann

Reiten

Leonie Kühne, 5. Platz mit der

Auswahlmannschaft Hannover-

Bremen beim Deutschlandpreis

Ponies (Goldene Schärpe) Kreismeisterin

Pony-Vielseitigkeit, 3.

Platz bei der Kreismeisterschaft in

der Pony-Dressur

Trainerin: Anke Behrens

Judo

Altersklasse U 11

Lara-Kim Edling, 3. Platz bei der

Bezirksmeisterschaft – 25 kg,

Kreismeisterin –26 kg, Johanna

Uhlenberg, Bezirksmeisterin – 37 kg, Kreismeisterin -34 kg, Paula Wunderlich,

Bezirksmeisterin -45 kg, Kreismeisterin – 44 kg, Giulia Horn, Vizebezirksmeisterin -

Sportlerehrung in Nienhagen am 1. Februar 2008

Carsten Wisch

Klaus Gärtner

Hartmut Ostermann,

Vorsitzender des

Kreissportbundes

Celle

28,5 kg, Luisa Haffke, 3. Platz bei der Bezirksmeisterschaft , Mats Büchler, Vizebezirksmeister – 37,5 kg,

Johann Wilkening, Bezirksmeister -27,5 kg, 3. Platz bei der Bezirksmannschaftsmeisterschaft, Kreismeister

– 26 kg, Keno Blume, 3. Platz bei der Bezirksmeisterschaft -38 kg, Jonas Hammer, Bezirksmeister –

27kg, Dennis Pagel, Vizebezirksmeister -36 kg, Nicolas Gulic-Schacht, Vizebezirksmeister -30 kg, 3. Platz

bei der Bezirksmannschaftsmeisterschaft, Lennard Jaskulski, Bezirksmeister -35 kg, 3. Platz bei der Bezirksmannschaftsmeisterschaft,

Kreismeister -31 kg, Jan Weber, 7. Platz bei der internationalen Estländischen

Meisterschaft -37 kg, Bezirksmeister -37 kg, 3. Platz bei der Bezirksmannschaftsmeisterschaft, Kreismeister

-36 kg, Stephan Brohmann, Bezirksmeister -44 kg, 3. Platz bei der Bezirksmannschaftsmeisterschaft,

Kreismeister -48 kg, Bastian Herberth, Bezirksmeister -43 kg, 3. Platz bei der Bezirksmannschaftsmeisterschaft,

Fabius Höhle, Bezirksmeister -40 kg, 3. Platz bei der Bezirksmannschaftsmeisterschaft,

Kreismeister -40 kg, Paul Thunich, 3. Platz bei der Bezirksmannschaftsmeisterschaft, Marvin Sauerland,

Vizebezirksmeister -28,5 kg, 3. Platz bei der Bezirksmannschaftsmeisterschaft

Altersklasse U 14

Steven Ustinov, 5. Platz bei der Landesmeisterschaft -37 kg, 3. Platz bei der Bezirksmeisterschaft -37 kg,

Bezirksvizemannschaftsmeister, Kreismeister -37 kg, Timo Wöhling, Bezirksvizemannschaftsmeister, Lorenz

Uhlenberg, Kreismeister -43 kg, Bezirksvizemannschaftsmeister, Constantin Dreher, Bezirksvizemannschaftsmeister,

Tobias Weber, 3. Platz bei der internationalen Estländischen Meisterschaft -55 kg, Bezirksmeister

-50 kg, Bezirksvizemannschaftsmeister, Johannes Moor, Norddeutscher Meister -43 kg, 3. Platz bei

der Landesmeisterschaft -43 kg, Bezirksmeister -43 kg, Bezirksvizemannschaftsmeister, Mitglied im Niedersächsischen

Landeskader, Felix Edling, Norddeutscher Vize-Meister -31 kg, Landesmeister -31 kg, Bezirksmeister

-31 kg, Bezirksvizemannschaftsmeister, 2. Platz bei der internationalen Estländischen Meisterschaft

-30 kg, Mitglied im Niedersächsischen Landeskader, Trainer: Norbert Schulz, Maik Edling, Mark

Wesemann

Schwimmen

Kira-Sophie Beiser, Landeskindermehrkampf, 5. Platz Gesamtwertung (12 Disziplinen), Landesstaffelmeisterschaften

- Fernwertung, 5. Platz über 4×50m Freistil, Brust, Rücken, Lagen und 4×25m Schmetterling,

Bezirksstaffelmeisterschaften, 2. Platz über 4×50m Freistil, Brust, Rücken, Lagen und 4×25m Schmetterling

Maxine Strickmann, Landesstaffelmeisterschaften - Fernwertung, 5. Platz über 4×50m Freistil, Brust, Rücken,

Lagen und 4×25m Schmetterling, Bezirksstaffelmeisterschaften, 2. Platz über 4×50m Freistil, Brust,

Rücken, Lagen und 4×25m Schmetterling

Dominique Naujok, Landesstaffelmeisterschaften - Fernwertung, 5. Platz über 4×50m Freistil, Brust, Rücken,

Lagen und 4×25m Schmetterling, Bezirksstaffelmeisterschaften, 2. Platz über 4×50m Freistil, Brust,

Volleyball

Rücken, Lagen und 4×25m Schmetterling, Maike Höner, Landesstaffelmeisterschaften - Fernwertung, 5.

Platz über 4×50m Freistil, Brust, Rücken, Lagen und 4×25m Schmetterling, Bezirksstaffelmeisterschaften,

2. Platz über 4×50m Freistil, Brust, Rücken, Lagen und 4×25m Schmetterling, Annalena Jacob,

Mitglied der Bezirksauswahlmannschaft, Landesjahrgangsmeisterschaften, 8. Platz über 100m Brust, Bezirksstaffelmeisterschaften,

3. Platz über 4×100m Freistil, Brust, Rücken, Lagen und 4×50m Schmetterling,

Bezirksjahrgangsmeisterschaften, 1. Platz über 50m Freistil, 2. Platz über 50m und 400m Freistil,

200m Brust, 50m Rücken und Schmetterling und 100m Lagen, 3. Platz über 100m Rücken, Anna Pinfold,

Bezirksstaffelmeisterschaften, 3. Platz über 4×100m Freistil, Brust, Rücken, Lagen und 4×50m Schmetterling,

Lisa Adolf, Kreismehrkampfmeisterschaften, 1. Platz (12 Disziplinen) , Vanessa Bövers, Bezirksstaffelmeisterschaften,

3. Platz über 4×100m Freistil, Brust, Rücken, Lagen und 4×50m Schmetterling,

Lena-Jane Laidlaw, Landesjahrgangsmeisterschaften, 5. Platz über 100m Brust, 10. Platz über 50m Brust,

Bezirksstaffelmeisterschaften, 3. Platz über 4×100m Freistil, Brust, Rücken, Lagen und 4×50m Schmetterling,

Bezirksjahrgangsmeisterschaften, 3. Platz über 100m Brust, Johanna Hibbeln, Bezirksstaffelmeisterschaften,

3. Platz über 4×100m Freistil, Brust, Rücken, Lagen und 4×50m Schmetterling, Merle Klein,

Bezirksstaffelmeisterschaften, 3. Platz über 4×100m Freistil, Brust, Rücken, Lagen und 4×50m Schmetterling,

Michelle Lohse, Bezirksstaffelmeisterschaften, 2. Platz über 4×100m Freistil, Brust, Rücken, Lagen

und 4×50m Schmetterling, Kathleen Beiser, Bezirksstaffelmeisterschaften, 2. Platz über 4×100m Freistil,

Brust, Rücken, Lagen und Schmetterling, Urlaub Bezirksjahrgangsmeisterschaften, 3. Platz über 200m Schmetterling,

Kreisjahrgangsmeisterschaften, 1. Platz über 100m Brust, 100m und 200m Schmetterling, 200m Lagen,

Celina Scheffler, Bezirksstaffelmeisterschaften, 2. Platz über 4×100m Freistil, Brust, Rücken, Lagen

und Schmetterling, Kreisjahrgangsmeisterschaften, 1. Platz über 200m Brust, Lisa Gribbe, Bezirksstaffelmeisterschaften,

2. Platz über 4×100m Freistil, Brust, Rücken, Lagen und Schmetterling, Bezirksjahrgangsmeisterschaften,

3. Platz über 400m Freistil, Chantal Lingner, Bezirksstaffelmeisterschaften, 2. Platz über

4×100m Freistil, Brust, Rücken, Lagen und Schmetterling, Bezirksjahrgangsmeisterschaften, 2. Platz über

200m Schmetterling, 3. Platz über 50m und 100m Schmetterling, Kreisjahrgangsmeisterschaften, 1. Platz

über 200m Schmetterling, Judith Fobbe, Landesjahrgangsmeisterschaften, 4. Platz über 200m Freistil, 5.

Platz über 800m Freistil, Bezirksstaffelmeisterschaften, 2. Platz über 4×100m Freistil, Brust, Rücken, Lagen

und Schmetterling, Bezirksjahrgangsmeisterschaften, 2. Platz über 400m Freistil , 3. Platz über 200m

Schmetterling und Freistil, Nadine Sternbiel, Bezirksstaffelmeisterschaften, 2. Platz über 4×100m Freistil,

Brust, Rücken, Lagen und Schmetterling, Mattea-Mailine Blendner, Bezirksjahrgangsmeisterschaften, 2.

Platz über 200 m Freistil, Inken Fritzsch, Deutsche Freiwassermeisterschaften, 14. Platz (Jahrgang 1992)

über 5 km, Landesjahrgangsmeisterschaften, 7. Platz über 200 m Rücken, Bezirksjahrgangsmeisterschaften,

3. Platz über 200 m Brust, Kreisjahrgangsmeisterschaften, 1. Platz über 100 m und 200 m Rücken,

Sarah Heidenreich, Landesjahrgangsmeisterschaften, 2. Platz über 400 m Lagen und 800 m Freistil, Alexander

Sommer, Kreisjahrgangsmeisterschaften, 1. Platz über 200 m Schmetterling, Johann de Graaff,

Kreisjahrgangsmeisterschaften, 1. Platz über 200m Lagen und Brust sowie über 100m Rücken, Maximilian

Kloth, Bezirksstaffelmeisterschaften, 2. Platz über 4×100m Freistil, Brust, Rücken, Lagen und Schmetterling,

Michael Langowski, Bezirksstaffelmeisterschaften, 2. Platz über 4×100m Freistil, Brust, Rücken, Lagen und

Schmetterling, Bezirksmehrkampfmeisterschaften, 3. Platz in der Gesamtwertung (8 Disziplinen), Christian Klück,

Bezirksstaffelmeisterschaften, 2. Platz über 4×100m Freistil, Brust, Rücken, Lagen und Schmetterling,

Marvin Dreier, Landesstaffelmeisterschaften, 6. Platz über 4×100m Freistil, Brust, Rücken, Lagen und

4×50m Schmetterling, Bezirksstaffelmeisterschaften, 1. Platz über 4×100m Freistil, Brust, Rücken, Lagen

und 4×50m Schmetterling, Philipp-Constantin Kloth, Landesstaffelmeisterschaften, 6. Platz über 4×100m

Freistil, Brust, Rücken, Lagen und 4×50m Schmetterling, Bezirksstaffelmeisterschaften, 2. Platz über

4×100m Freistil, Brust, Rücken, Lagen und 4×50m Schmetterling, Kreisjahrgangsmeisterschaften, 1. Platz

über 200m Freistil und Rücken sowie über 100m Rücken, Kristof Berndt, Landesstaffelmeisterschaften, 6.

Platz über 4×100m Freistil, Brust, Rücken, Lagen und 4×50m Schmetterling, Bezirksstaffelmeisterschaften,

2. Platz über 4×100m Freistil, Brust, Rücken, Lagen und 4×50m Schmetterling, Fabian Armbrüster,

Landesstaffelmeisterschaften, 6. Platz über 4×100m Freistil, Brust, Rücken, Lagen und 4×50m Schmetterling,

Bezirksstaffelmeisterschaften, 2. Platz über 4×100m Freistil, Brust, Rücken, Lagen und 4×50m Schmetterling,

Kreisjahrgangsmeisterschaften, 1. Platz über 200m Brust, Enno Bublitz, Landesstaffelmeisterschaften,

6. Platz über 4×100m Freistil, Brust, Rücken, Lagen und 4×50m Schmetterling, Bezirksstaffelmeisterschaften,

2. Platz über 4×100m Freistil, Brust, Rücken, Lagen und 4×50m Schmetterling, Bezirksmehrkampfmeisterschaften,

3. Platz in der Gesamtwertung (12 Disziplinen), Kreisjahrgangsmeisterschaften, 1.

Platz über 100m Schmetterling und Rücken sowie über 200m Lagen, Sven Eisenhauer, Landesstaffelmeisterschaften,

6. Platz über 4×100m Freistil, Brust, Rücken, Lagen und 4×50m Schmetterling, Bezirksstaffelmeisterschaften,

2. Platz über 4×100m Freistil, Brust, Rücken, Lagen und 4×50m Schmetterling

Judo

Fotos: Oliver Tabaczek

Schwimmen

ABAKUS Informationstechnologien u. PC-Shop

Nienhagener Str. 7 · Wathlingen · Tel. 05144-9727780 · www.ABAKUS-IT.com

Probleme mit dem EDV-Netzwerk? Wir helfen Ihnen!


Wathlinger Bote – 17 – 9. Februar 2008/7

Sportlerehrung in Nienhagen am 1. Februar 2008

Jonas Reinhold, Landeskindermehrkampf, 1. Platz in der Gesamtwertung (12 Disziplinen), Bezirksmehrkampfmeisterschaften,

1. Platz Gesamtwertung (12 Disziplinen), Jovan Thurmann, Bezirksmehrkampfmeisterschaften,

3. Platz Gesamtwertung (12 Disziplinen), Jacob Finke, Kreismehrkampfmeisterschaften,

1. Platz Gesamtwertung (12 Disziplinen), Dennis Köhler, Kadermitglied im Landesschwimmverband Niedersachsen,

Urlaub, Deutsche Jahrgangsmeisterschaften, 6. Platz über 100m Brust, 6. Platz über 200m

Brust, Norddeutsche Meisterschaften, 4. Platz über 50m und 100m Brust, 5. Platz über 200m Brust, Landesjahrgangsmeisterschaften,

2. Platz über 50m, 100m und 200m Brust, 6. Platz über 100m Lagen, Kevin

Klotz, Mitglied der Bezirksauswahlmannschaft, Landesjahrgangsmeisterschaften, 3. Platz über 50m Brust,

4. Platz über 100m Brust, Bezirksstaffelmeisterschaften, 2. Platz über 4×100m Freistil, Brust, Rücken,

Lagen und Schmetterling, Bezirksjahrgangsmeisterschaften, 2. Platz über 50m und 100m Brust, 2. Platz

über 200m Brust, Nico Schröder, Mitglied der Bezirksauswahlmannschaft, Norddeutsche Meisterschaften,

1. Teilnahme mit Platzierungen im Mittelfeld über 400m Freistil, 100m Rücken und 200m Lagen, Landesjahrgangsmeisterschaften,

5. Platz über 50m Brust, 7. Platz über 100m Freistil und Lagen, Bezirksstaffelmeisterschaften,

2. Platz über 4×100m Freistil, Brust, Rücken, Lagen und Schmetterling, Bezirksjahrgangsmeisterschaften,

1. Platz über 50m und 100m Rücken, 2. Platz über 200m Lagen und 100m Freistil, Bezirksmehrkampfmeisterschaften,

1. Platz Gesamtwertung (8Disziplinen), Trainer: Ole Bedey, Karola Blendner,

Carsten Büchler, Claudia Hofemann, Daniela Jacob, Heike Meyer, Kerstin Überheim, Silke Paulsen

Gerätesport - Turnen

Aufstieg in die Bezirksliga

Maike Bauermeister, Anna-Lea Grüning, Mathilda Meyer, Laura Paegelow, Die Turnerinnen haben sich

am 17.02.2007 bei einem Mannschaftswettkampf des Turnkreises Celle gegen 15 Mannschaften behaupten

können und den Aufstieg in die Bezirksliga geschafft. Neue, erst kürzlich bekannt gewordene, Pflichtübungen

und Wertungsbestimmungen erschwerten allen Vereinen die Vorbereitung auf diesen

Wettkampf. Die Wettkampfregeln sind einfach. Eine Mannschaft besteht aus bis zu 6 Turnerinnen.

Alle Mädchen einer Mannschaft müssen an allen vier Geräten (Sprung, Reck, Balken und

Boden) ihre Übungen turnen. Nur die drei besten Wertungen pro Gerät zählen für die Mannschaftswertung.

Trainer: Bärbel und Enrico Ambros

Leichtathletik

Malin Tschentscher, Kreismeisterin 3-Kampf, Lena Gierke, Kreismeisterin 3-Kampf, Henriette

Kramer, Kreismeisterin 50 m, 800 m und 4 x 50 m Staffel, Carolin Scharnowski, Kreismeisterin

4 x 50 m Staffel, Elisa Winkler, Kreismeisterin 4 x 50 m Staffel, Lena Zemljic, Kreismeisterin 4

x 50 m Staffel, Leonie Kühne, Kreismeisterin 800 m und Ballwurf, Marie-Luise Goedejohann,

Kreismeisterin 800 m und Kugelstoßen, Jacob Finke, Kreismeister Crosslauf und 1000 m,

Maurice Blazek, Kreismeister Crosslauf, Jan Weber, Kreismeister 50 m, Hochsprung, Weitsprung,

Fußball

Tennis

Schulungen für Senioren!

Ballwurf und 4 x 50 m Staffel, Moritz Bauer, Kreismeister Weitsprung und 4 x 50 m Staffel, Marvin Blazek,

Kreismeister 4 x 75 m Staffel, Alexander Lenz, Kreismeister 60 m Hürden, Hochsprung und 4 x 75 m

Staffel, Helge Rethmeyer, Kreismeister 60 m Hürden und 4 x 75 m Staffel, Jan-Hendrik Seiler, Bezirksmeister

Blockwettkampf Wurf, Kreismeister Hochsprung, Kugelstoßen und Speerwurf, Johannes Goedejohann,

5. Platz bei den Landesmeisterschaften im 8-Kampf, 3. Platz bei den Bezirksmeisterschaften im 8-

Kampf, Kreismeister 1000 m, Trainer: Nele Cordes, Benjamin Eckhart, Regina Goedejohann, Anna-Lena

Gradert, Margitta Harms, Norine Piontek, Marion Sc harnowski, Mona-Kristin Schmerder, Jana Thies, Kerstin

Wickinger

Tennis

Jasmin Hominski, Landesmeisterin Mannschaft Jüngstencup (Spielposition Nr. 1m Bezirksmeisterin (Lüneburg/Stade),

Kreismeisterin, Maximilian Hillmer, Kreismeister Sommer, Simon Günster, Kreismeister

Sommer auf dem Kleinfeld, Kerrin Schönenberg, Mannschaftskreismeisterin Sommer, Lena Günster, Mannschaftskreismeisterin

Sommer, Miriam Buchholz, Vize Landesmeisterin Mannschaft Sommer, Pauline Hillmer,

Vize Landesmeisterin Mannschaft Sommer, Trainer: Anke Günster und Roland Stabbauer

Fußball - C1 Jugend

Bezirksmeister und Aufstieg in die Bezirksoberliga, 4. Platz bei der AOK Niedersachsenmeisterschaft, Ferhat

Aclan, Jiyan Alin, Christoph Baumann, Enno Bredefeld, Stehen Burford, Engin Cavildak, Cengiz Ceper, Eugen

Deister, Ole-Christian Eckart, Glen Edwards, Dean-William Laidlaw, Marc Matthesius, Tobias Michen,

Kevin Paul, Eike-Kristian Theel, Benjamin Yavsan, Ferhat Yazgan, Trainer: Mark Edwards und Gerhard Horneff

DLRG

Bezirksmeister im Rettungsschwimmen - Altersklasse 12, 11. Platz bei den Landesentscheiden im Rettungsschwimmen

in Osnabrück, Alina

Schröder, Denise Urbach, Jan-

Hendrik Weißer, Kay-Cedrik Surborg,

Merle Jysch, Bezirksmeister

im Rettungsschwimmen - Altersklasse

13-14 , 7. Platz bei den

Landesentscheiden im Rettungsschwimmen

in Osnabrück, Donatus

Hennings, Florian Heinze,

Jana Weiss, Philipp Leineweber,

Jasmin Ende, Trainer und Betreuer

beider Mannschaften: Ilona Makel

und Henning Böltzig

Geräteturnen

DLRG

Leichtathletik

Termine & Anmeldungen � 0170 - 300 01 35

– ABAKUS Informationstechnologien u. PC-Shop · Nienhagener Str. 7 · Wathlingen –


Wathlinger Bote – 18 – 9. Februar 2008/7

Wir danken der Firma und ihren

Kunden, die uns zum Jahresende mit einer Spende unterstützt haben. Durch

diese Spende können 3 weitere Kinder an unserem Stipendiaten-Programm

teilnehmen. Herzlichen Dank!

FÜR ELTERN, SINGLES UND SENIOREN

Beratung im KESS

Manchmal gibt es im Leben Situationen, in denen man eine Beratung braucht.

Gemeinsam mit unserer Sozialpädagogin Frau Sigrid Thöling suchen Sie nach neuen Wegen.

Terminwünsche können Sie während unserer Bürozeiten immer Montag-Freitag von 9.00

Uhr - 12.00 Uhr und von 15.00 Uhr - 17.00 Uhr klären. Telefon: 05144 / 5600446

Ihr Anruf wird selbstverständlich vertraulich behandelt.

Beratung rund um Grundsicherung, Pflegeversicherung, Betreuungsrecht ...

Unsere Welt befindet sich im Umbruch! Besonders die vielen Veränderungen im Bereich der Sozialgesetzgebung

sind für viele Menschen verwirrend und undurchsichtig.

Unsere ehrenamtliche Beraterin, Frau Monika Voß (Dipl.-Sozialarb./ Sozialpädagogin), unterstützt Sie

und gibt gern Informationen. Bitte melden Sie sich telefonisch im KESS!

FÜR KINDER UND JUGENDLICHE

Warum die Musik für die Entwicklung Ihres Kindes so wichtig ist...

Baby-Musikkurs – Start 26.02 für Kinder ab dem 3. Lebensmonat

Musik für Babys- sinnliche Reize für die Seele

Ob Mozart oder Kuschelrock- Babys genießen Musik, die ihre Entwicklung maßgeblich fördert.

Welchen sensiblen Zauber Musik in unseren Kleinsten auslöst, können wir ihnen in einer entspannten

Reise in die Welt der Klänge vermitteln.

KWK 13: Dienstag von 9.00 Uhr - 9.45 Uhr im KESS- Wathlingen

Kursgebühr: 80,- € 16 Einheiten – Kursleitung: Sigrid Thöling,Dipl.soz.päd.

Musikwerkstatt Start: 19.02.08 für 1- 3 Jährige"

Hüpfen, zählen und dreiviertel Takt. Was hat das Körpergefühl mit dem Zählen zu tun,

und warum wollen unsere Füße sich zur Musik bewegen?

Miteinander singen wir zur Gitarre, bewegen uns im Rhythmus und lernen dabei spielerisch das Zählen

kennen.

Neue Kurse in Wathlingen und Nienhagen:

KESS Wathlingen KWK 5: Di. 11.00 Uhr bis 11.45 Uhr

Kursleitung: Sigrid Thöling, Dipl.soz.päd., Kursgebühr: 80,- € für 16 Einheiten

Spiel und Frühstückswerkstatt Start: 22.02.

Für Kinder vor dem Kindergartenalter und ihre Eltern

"All unser Wissen gründet sich auf Wahrnehmung." Von Johann Wolfgag von Goethe

Unter dem Motto "Mit allen Sinnen" wollen wir mit Kindern und ihren Eltern lernen…….durch Ausprobieren,

Erfahren und Untersuchen. Wir wollen singen, lachen und unser Frühstück selber machen,

musizieren, bewegen und auch entspannen.

KWK 6: Freitag, 9.00 Uhr - 10.30 Uhr im KESS Nienhagen

Kursleitung: Sigrid Thöling, Dipl. soz.päd.

Kursgebühr: 16 Einheiten :80,- € + 10,-€ fürs Frühstück – Noch Plätze frei!

TATORT Lesen und Schreiben Start: 19.02.

Baustein 1: Kennt Ihr die Buchstaben?

Wir lesen einfache Wörter, erfassen ihren Sinn und schreiben kleine Geschichten

Baustein 2: Flüssiges Lesen und Schreiben

Buchstaben und Wörter sind Euch schon vertraut, aber es klappt noch nicht so recht mit dem Lesen und

· KESS · KESS · KESS · KESS · KESS · KESS · KESS · KESS · KESS · KESS ·

· KESS · KESS · KESS · KESS · KESS · KESS · KESS · KESS · KESS ·· KESS · KESS · KESS · KESS · KESS · KESS ·

Von der Einladung

bis zur Danksagung

•Einladungskarten

mit ihrem Foto

•Tischkarten

•Menükarten

•Hochzeitskarten

•Danksagungskarten

•Bekanntgabe und Danksagung

im Wathlinger Boten

KESS Nienhagen

KESS Wathlingen

Zentrale: Herzogin-Agnes-Platz 8

Tel. 05144/970627 · Fax. 05144/971428

Büroteam: Ursula Keller, Angela Wolter,

Heidi Winter, Dianne Völpel

Organisation: Waltraud Scheefeldt,

Manfred Pflaum, Katja Bloch

Zweigstelle: Am Markshof 2

Tel. 05144/972417

Organisation:

Christiane Ulrich,

Jennifer Giering

E-Mail: Familienzentrum-KESS@t-online.de · www.kess-familienzentrum.de

Schreiben? Wir üben mit Quatschwörtern, Zungenbrechern, Reimen und dichten selber Fantasiegeschichten?

Dienstag, 17.45 Uhr - 18.30 Uhr KESS Nienhagen,

Kursleitung: Kerstin Kozlowski, Ergotherapeutin , Kursgebühr: 60,- €

8 Einheiten, davon 1 Elterneinheit, 1 Doppeleinheit als Exkursion und 5 Einzeleinheiten

Lieder , Tanz , Musik und Töne Start: 18.02.

für Kinder ab 3 Jahre. Es gibt viele Möglichkeiten, sich mit Musik zu beschäftigen.

In diesem Kurs tanzen, singen, spielen und trommeln wir, bauen selber Musikinstrumente und lernen

die Welt der Töne mit allen Sinnen kennen.

L 1: 15.00 Uhr - 15.45 Uhr für 3 + 4 Jährige, L 2: 16.00 Uhr - 16.45 Uhr für 5 + 6 Jährige

immer am Montag im KESS Nienhagen

Kursleiterin: Susan Feher, Grundschullehrerin und Musikpädagogin,

Kursgebühr: 80,-€ für 16 Einheiten

Kunstwerkstatt Start: 19.02

Kleister- Kleckse- kleine Künstler für Kinder ab 4 Jahre mit und ohne Eltern

In jedem Kind steckt ein kleiner Künstler. In diesem Kurs lernen wir verschiedene künstlerische Techniken

kennen und stellen zwei- und dreidimensionale Kunstwerke her.

Zum Schluss hat bestimmt jedes Kind den Künstler in sich gefunden!

Dienstag von 15.00 Uhr - 15.45 Uhr im KESS Nienhagen

Kursleitung: Susan Feher, Grundschullehrerin und Musikpädagogin,

Kursgebühr: 80,-€ für 16 Einheiten

Waldgruppe "Die wilden Trolle" Start: 20.02.

für Kinder ab 3 Jahre – 20. Februar 2008 – 25. Juni 2008

Die Gruppe trifft sich immer am Mittwoch von 15.00 - 18.00 Uhr

Kursleiterinnen: Simone Gerber, Erzieherin und Kirsten Kurtz

Kursgebühr: 128,-€ für 16 Treffen – Noch Plätze frei!

Neues Thema im Wunderkabinett:

Es wird geerntet in Wald und Feld!

Kommen, wundern, staunen, forschen. lernen! Einfach kommen und loslegen!

Eintritt frei! Öffnungszeiten: Di., Do. und Fr. von 15.00 Uhr - 17.00 Uhr.

Das Wunder der Woche!

Mais kann man nicht nur essen - man kann damit auch tolle Sachen bauen.

Kommt ins Wunderkabinett und findet es heraus!

20.Kwährdenker Frage:

Der Sprung aus dem Flugzeug

Ein Mann springt ohne Fallschirm aus einem Flugzeug.

Die Landung ist zwar unsanft, aber der Mann bleibt unverletzt. Warum?

Auflösung im nächsten Wathlinger Boten!!!!

Auflösung der Kwährdenker- Frage 19:

Iris, Erika und Heide können den Garten nicht verlassen,

weil sie dort wachsen. Sie sind nämlich die Blumen in diesem Garten.

Gartenstraße 11· 29352 Großmoor

Fon: 0 50 85-74 27 · Fax: 0 50 85-74 99

Moorverlag@t-online.de · www.moorverlag.de

Wir beschriften für Sie

Fahrzeuge, Schaufenster,

Firmenschilder u.v.m.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch Vereinbaren Sie einen Termin mit uns

Es geht wieder los!

Liebe Große, kleine und ganz kleine Malkünstler der

Malschule Karin Prinz. Ab Samstag, den 9. Februar freue ich

mich, wieder mit euch zu malen. Aus dem urlaub in Spanien

habe ich viele neue Ideen und Eindrücke mitgebracht und

hoffentlich auch ein bisschen Sonnenschein für die nächste Zeit.

Es sind auch noch Plätze frei.

Bis dann, Eure

· KESS · KESS · KESS · KESS · KESS · KESS · KESS ·


Wathlinger Bote – 19 – 9. Februar 2008/7

Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Nienhagen

Dorfstr.33, 29336 Nienhagen · Tel. 05144-

1398, Fax 05144-972370,

Email: sankt.laurentius@t-online.de

Pastoren: Rena Seffers u. Uwe Schmidt-Seffers

Diakon: Sven Gutzeit Tel. 05144-972106

Pfarrbüro: Waltraut Conradt, Öfffnungszeiten,

Di. 8.30-12.00, Do. 15.00-18.00 Uhr

Vorsitzender des Kirchenvorstandes:

Patrik Pünder, Tel. 05144-92088

Küsterin: Gisela Hein, Tel. 05144-972648

Jahreshauptversammlung des Gemischten

Chores Großmoor am 28. Dezember 2007

Großmoor. Auch dieses Jahr wurde die Jahreshauptversammlung

des Gemischten Chores

Großmoor, die im Dorfgemeinschaftshaus

Großmoor stattfand, musikalisch eröffnet. Jürgen

Mühlstein, 1. Vorsitzender des Chores,

begrüßte alle Anwesenden und begann mit

seinem Jahresbericht. Es folgte der Chorleiter

Henning Klingemann. Berichtet wurde, dass

der Chor zur Zeit von 39 aktiven Sängern getragen

wird, außerdem unterstützen 54 fördernde

Mitglieder die Arbeit. Chorleiter und Vorsitzender

blickten positiv auf das vergangene Jahr

mit zahlreichen Auftritten zurück. Die Konzerte

wurden noch einmal hervorgehoben und

auch die Arbeit von Karen Düstermann, der

Vertretung von Henning Klingemann wurde gelobt.

Weiterhin folgten administrative Abhandlungen,

wie Kassenberichte, Finanzlage, künftige Ziele

Gottesdienste

Gottesdienste u. Termine:

So. 10.02. 10.00 Uhr Gottesdienst mit „Just

friends“ mit anschl. Kirchentee

11.45 Uhr Taufgottesdienst

So. 17.02. 10.00 Uhr Gottesdienst

10.00 Uhr Kinderkirche im

Laurentiushaus

Do. 21.02. 10.00 Uhr Andacht im Kursanadomizil

Evang.-Luth. Martinsgemeinde Großmoor

Pastorin: Ulrike Hebenbrock-Galisch, Finken- Küster der Martinskirche: Günther Rostalski,

weg 1, Grm., Tel. 0 50 85 / 596, Fax 95 58 73 Hauptstr. 152, Großmoor, Tel. 0 50 85 / 75 63

E-Mail: kg.grossmoor@evlka.de

Gottesdienste u. Termine:

Diakonin: Kira Preußing, Tel. 0511 / 590 87 60 So. 10.02. Invokavit

Vorsitzender Kirchenvorstand: Wilfried

10.00 Uhr Gottesdienst, Grm.

Burghard, Tel. 0 50 85 / 79 04

So. 17.02. Reminiscere

Pfarrbüro, Frauke Runge: Di. 16 – 18 Uhr, Fr.

10.00 Uhr Gottesdienst, Grm.

9 – 11 Uhr.

Mi. 20.02. 15.00 Uhr Seniorennachmittag

Rückblick auf die Kinderkirche

im Januar 2008

Am letzten Samstag im Januar fand das erste Mal im neuen Jahr wieder die Kinderkirche satt.

Das Motto lautete: "Gut behütet ins neue Jahr."

Und so waren die "leider nur" 15 Kinder und das Vorbereitungsteam nach einem gemeinsamen

Frühstück und einem von den jugendlichen Helfern lebhaft dargestellten Theaterstück

damit beschäftigt, einen Hindernisparcours unfallfrei zu

bewältigen (in Anlehnung an die Pilgergeschichte von

Jesus und seinem Vater durch das bergige Land). Außerdem

wurden Hüte (sei "behütet") aus Zeitungspapier

gebastelt und bunt verziert.

Bei der Abschlussandacht wurde ein großes Plakat

und Wahlen aller Stellvertreter. Neu wurden

Hella Gaus als 2. Schriftwart und Peter Pankau

als Kassenprüfer in den Vorstand gewählt.

Die anderen bisherigen Stellvertreter, Günther

Rostalski und Vera Jordan, wurden in ihrem

Amt bestätigt. Von Plänen für das Jahr 2008

wurde folgendes berichtet: Am 26.Januar feiert

der Chor sein 60-jähriges Bestehen im

Dorfgemeinschaftshaus in Großmoor mit Gästen,

ehemaligen Mitgliedern und ausstehenden

Ehrungen. Außerdem folgen einige Auftritte,

das Samtgemeindesängerfest in Adelheidsdorf,

ein Adventskonzert und zwei Freizeiten

nach Berlin und Uelzen. Auch die geplante CD

des Chores wird in diesem Jahr fertig gestellt.

Musikalisch und mit einem Imbiss endete die

diesjährige Jahreshauptversammlung. Der

Chor blickt in ein hoffentlich erfolgreiches Jahr

2008.

Kath. St. Barbara zu Wathlingen u. St. Marien zu Nienhagen

Pater Miroslaw Kossak Glowczewski, Kanonenstr. 1, 29331 Celle, Tel: 05141-9744879, Mobil:

016096639570 Fax: 05141-9744878; Pfarrbüro Wathlingen, Papst Benedikt XVI. Platz 1,

Tel.05144/3442, Fax: 05144/971294, Angela Wehrmaker Di, Mi. und Do. 8.30 Uhr – 12.00

Uhr, E-Mail: StBarbara-Wathlingen@t-online.de www.dekanat-celle.de

Gottesdienste u. Termine: Der Kirchbus fährt samstags und sonntags! Wer vom

Kirchbus regelmäßig mitgenommen werden möchte, melde sich bitte im Pfarrbüro.

Sa. 09.02. 18.00 Uhr hl. Messe in NIENHAGEN

So. 10.02. 1. Fastensonntag

11.00 Uhr Familienmesse in WATHLINGEN mit anschl. Suppenessen der Kolpingfamilie

für einen guten Zweck

Mo. 11.02. 18.00 Uhr Kreuzwegandacht in Nienhagen

Mi. 13.02. 20.00 Uhr Scholaprobe in Wathlingen

Do. 14.02. Hl. Cyrill u. hl. Methodius, Schutzpatrone Europas Fest

15.30 Uhr Weggottesdienst der Kommunionkinder in Wathlingen

18.00 Uhr hl. Messe in WATHLINGEN

Fr. 15.02. 9.00 Uhr hl. Messe in Nienhagen mit anschl. Frühstück

18.00 Uhr Kreuzwegandacht in Wathlingen

Sa. 16.02. 11.00 Uhr Beichte und Übungstermin der Firmlinge in Wathlingen

18.00 Uhr hl. Messe in Nienhagen

So. 17.02. 2. Fastensonntag

11.00 Uhr Hl. Messe mit Kinderwortgottesdienst in Wathlingen

Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien Wathlingen

Pastor: Stefan Thäsler, Kirchstraße 1, Wathlingen, Tel. 0 51 44 / 82 07. Pfarrbüro: Birgit Reimann,

Kirchstr. 1, Tel. 0 51 44 / 82 07. Di. 11.00 – 12.00, 18.00 – 19.00 Uhr, Fr. 11.00 – 12.00 Uhr

Gottesdienste u. Termine:

Montag 7.25 Uhr Mette · Mittwoch 7.25 Uhr Mette, 21.00 Uhr Komplet

Samstag 18.00 Uhr Vesper, 21.00 Uhr Komplet

So. 10.02. 10.00 Uhr Invokavit, Hauptgottesdienst, P. Thäsler

So. 17.02. 10.00 Uhr Reminiszere, Hauptgottesdienst, P. Dr. Schmitzdorff

vorgestellt, auf dem die Kinder ein Bergpanorama mit Ängsten

aber auch freudigen Erlebnissen, erarbeitet haben.

Am Ende bekam jedes Kind noch eine Postkarte mit dem Psalm,

um den es im Theaterstück ging, geschenkt und alle gingen

"gut behütet" nach Hause.

Die nächste Kinderkirche findet am 23. Februar 08 von 10.00

bis 12.30 Uhr statt!

Griechisch-Orthodoxes Osterfest auf Korfu

26./27.4.2008

Wer das griechisch-orthodoxe Osterfest mitfeiern

möchte, melde sich zu einer Reise

nach Korfu, der Insel Kaiserin Sissi und später

auch Kaiser Wilhelm II, vom 22.4.-

6.5.2008 bei Pastor i.R. Gerhard Williges,

Kötherkamp 54 A, 31228 Peine, Fon 05171/

505983, Fax 05171/505984 an. Williges

Effektiv abnehmen in drei Schritten

Redumed Institut Burgdorf informiert

Das Redumed Institut in der Hannoverschen

Neustadt 44 bietet ein Programm zur Gewichtsreduzierung

an, das auf den drei Phasen Reduktion,

Stabilisierung und Erhaltung aufbaut.

Kornelia Hartwig hat als examinierte Krankenschwester

und Ernährungsberaterin alle Vorraussetzungen,

um durch intensive Einzelberatungen

einen auf den individuellen Zustand abgestimmten

Ernährungsplan zu erstellen. Der

wichtigste Aspekt ist allerdings die persönliche

plant diese Reise ohne Agentur, da ihm ein

günstiges Busunternehmen, preiswerte Hotels

bekannt sind und er eigenen Kontakt zur

Schifffahrtsgesellschaft hat. Diese Reise

konnte besonders preiswert geplant werden,

760 €. Handzettel sind bei Pastor i.R. Williges

telefonisch anzufordern.

Unterstützung in den drei Phasen.

Die richtige Ernährung in der Reduktionsphase

lässt mit Betreuung durch medizinisches Fachpersonal

die Pfunde purzeln, die Stabilisierungsphase

hilft, die Nahrungsmenge langsam wieder

zu steigern und die Auswahl zu erweitern, als

letzter und wichtigster Schritt erfolgt die Erhaltungsphase

mit Tipps für den Alltag. Rufen Sie

an und vereinbaren Sie Ihr kostenloses Beratungsgespräch

unter 0 51 36 / 97 36 00.


Wathlinger Bote – 20 – 9. Februar 2008/7

Siedlergemeinschaft Eicklingen im Verband

Wohneigentum Niedersachsen e.V.

Informationsveranstaltung: Erbrecht!

Am Dienstag, den 12.02.2008 um 19 Uhr findet eine Informationsveranstaltung zum Thema

Erbrecht im Sportheim „Am Bannkamp“ in Eicklingen statt. Zu diesem interessanten Thema

laden wir alle Mitbürger herzlich ein. Ein Fachanwalt des Verbandes für Wohneigentum informiert

umfassend.

Torf-und Blumenerde-Bestellung vornehmen!

Bitte geben Sie ihre Bestellung umgehend unter Zahlung des Warenwertes beim Gemeinschaftsleiter

Hans-Jürgen Schubert, Eicklingen, Bannkamp 18, Tel. 051447971750, ab. Die

Auslieferung der Produkte erfolgt – FREI HAUS – am Samstag, den 1.3. 2008.

Teilnehmer für Alfsee-Zeltlager anmelden!

Liebe Eltern, Liebe Erziehungsberechtigte!

Wir bitten Sie ihre Kinder für das in der Zeit vom 12.7. – 19.7. am Alfsee stattfindende Erlebniszeltlager

beim 1. Vorsitzdenden Hans-Jürgen Schubert anzumelden! Dort erhalten Sie auch

weitere Informationen zu dieser Veranstaltung.

45 Jahre Spielmannszug Nienhagen

Liebe Freunde und Mitglieder

des Spielmannszuges

Nienhagen e.V.

Wir würden gerne mit

Euch den diesjährigen

Kameradschaftsabend

am 15. März 2008, im

Hagensaal feiern. Einlass

ist ab 19 Uhr

Hierzu möchten wir

Euch herzlich einladen.

Für gutes Essen, Trinken

und Musik ist wie immer gesorgt. Der Unkostenbeitrag

hierfür beträgt p. P. 30 €

Die verbindliche Anmeldung bitten wir

ausschließlich bei: Heinz Krüger, Gersten-

Einladung

kamp 8, 29 336 Nienhagen, Tel.: 05144

2728 oder 01744655849

bis zum 8. März 2008 vorzunehmen.

Heimatverein Nienhagen

Einladung zum Klönabend

Klönen am 12. Februar 2008 um 19.00 Uhr mit Filmvorführung im Saal, Eintritt frei

Heimatverein Nienhagen

zur Jahreshauptversammlung am Freitag, den

7. März 2008

um 19.30 Uhr im Versammlungsraum der "Alten

Schule",Dorfstr.26

Tagesordnung

1. Begrüßung

2. Verlesung des letzten Protokolls

3. Jahresbericht 2007

4. Kassenbericht 2007

5. Bericht der Kassenprüfer

6. Entlastung des Vorstands

7. Wahl eines neuen Kassenprüfers

8. Wahl eines Vorsitzenden

9. Wahl eines stellvertretenden Vorsitzenden

Einladung

10. Wahl eines Schriftführers

11. Wahl des Schatzmeisters

12. Wahl eines Verwalters der Sammlung

13. Wahl des erweiterten Vorstandes

14. Anträge an den Vorstand

15. Mitteilungen und Anfragen

16. Aktivitäten im Jahre 2008

17. Verschiedenes

Anträge sind bis zum 6.3.08 an den Vorstand

zu richten.

Der Versammlungsraum ist ab 19 Uhr geöffnet.

Mit freundlichen Grüßen

Gunter Heuer 1. Vorsitzender

Spielmannszug Nienhagen

Achtung! Achtung! Achtung!

Spaß an Musik???

Dann seid Ihr bei UNS richtig! Der Spielmannzug

Nienhagen e.V. sucht begeisterte Musiker.

Ihr solltet 7 Jahre oder auch viel älter sein. Denn

bei UNS sind dem Alter keine Grenzen gesetzt.

Ob Du Anfänger oder vielleicht ein ehemaliger

Spieler bist, Ihr seid bei UNS herzlich willkommen!

Notenkenntnisse sind nicht erforderlich

und die Instrumente werden selbstverständlich

vom Spielmannszug gestellt.

Nur Mut!!! Schau einfach vorbei…

Unsere Übungszeiten:

Montag von 18:30 bis 20:00 Uhr im Vereinsheim

Freitag von 18:30 bis 20:30 Uhr in der Turnhalle

der Grundschule

Neugierig geworden? Wir würden UNS freuen

Euch kennen zu lernen!

Weitere Auskünfte erteilen Euch gerne, Ute und

Detlev Krick. Tel.: 05144 / 93950.

Spielmannszug Nienhagen e.V.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2008

Der Spielmannszug Nienhagen e.V. von 1963 lädt alle Vereinsmitglieder zu der am Sonntag,

dem 17.02.2008 um 10:00 Uhr im Vereinsheim stattfindenden Jahreshauptversammlung ein.

Wir würden uns über eine zahlreiche Teilnahme sehr freuen. Der Vorstand

möchten Sie /ihr (6 – 86 Jahre) zeichnen und aquarellieren lernen?

Telefon 05085-467 · TeleFax 05085-598 · www.prinz-grafik.de

Ergebnisse der Jahreshauptversammlung des Geflügelzuchtvereins-Wathlingen

Am 2. Februar 2008 hatte der GZV-Wathlingen

im Bürgerhaus seine alljährliche Jahreshauptversammlung.

Die Versammlung hatte hohen Besuch von dem

Vorsitzenden des Kreisverbands Peine Herrn

Bernd Kirchhain und dem Landesverbandsvorsitzenden

Herrn Egon Dopmann. Der GZV-

Wathlingen dankt den beiden nochmals auf

diesem Weg, dass sie sich Zeit für uns genommen

hatten.

Das herausragende Ereignis jeder GZV-Jahreshauptversammlung

ist die Verleihung der Pokale.

Anerkennungen, die auf der Geflügelausstellung

2007 errungen wurden. Die Ausstellungsleiter

Volker Schult und Hans-Heinrich

Pröve haben diese Ehrungen vorbereitet und

überreichten die Trophäen an die stolzen Hähne

-Entschuldigung- Züchter. Geehrt wurden:

Vereinsjugendmeister

JONAS THIEDMANN mit 470 Punkten auf

Welsumer rost-rebhuhnfarbig

Vereinsmeister

HORST GERLACH mit 474 Punkten auf Deutscher

Modeneser Schietti rot

Gruppensieger Wassergeflügel, Hühner,

Zwerghühner

HEINRICH WIEDENROTH mit 94 Punkten auf

Celler Gänse

Gruppensieger Tauben

VOLKER SCHULT mit 94 Punkten auf Engli-

scher Short Faced Tümmler agate de roy

Der Reinhard-Wäsche-Wanderpokal ging an

HORST GERLACH mit 474 Punkten

Außerdem erhielten die jugendlichen Teilnehmerinnen

und Teilnehmer an der Geflügelausstellung

2007 eine Teilnehmerplakette.

DENNIS KORSCH, Deutsche Zwerg-Lachshühner

JONAS THIEDMANN, Streicherenten

TORE TWELKEMEYER, Orientalische Roller

ANNIKA WEßOLLECK, Zwerg New Hampshire

Der Zwerg New Hampshire-Hahn von Annika

Weßolleck war der Hahn, der die beste Bewertung

der gesamten Ausstellung bekam! Herzlichen

Glückwunsch.

Die Abarbeitung der Tagesordnungspunkte der

Jahreshauptversammlung hatte noch den

wichtigen Punkt "Wahl des 1. Vorsitzenden" zu

bewältigen. 35 Stimmberechtigte Mitglieder

hatten die Wahl zwischen Hans-Jürgen Janotta,

einem langjährigen Mitglied und bundesweit

anerkannten Taubenzüchter und dem jungen

GZV-Mitglied Michael Thiedmann, dessen

Herz der Jugend gehört, der sich für das Herz

des GZV -die Zuchtanlage am Hasklintwegschon

arrangiert eingesetzt hat. Die Wahl zwischen

den beiden Kandidaten war nach geheimer

Wahl eindeutig. Mit 10 Stimmen für

Hans-Jürgen Janotta und 24 Stimmen für Michael

Thiedmann bei einer Enthaltung. Bleibt

nur, dem neuen 1. Vorsitzenden Michael Thiedmann

-herzlichen Glückwunsch- zu sagen.

Einer der ersten Gratulanten war unser Ehrenmitglied

und Bürgermeister Torsten Harms, der

in einer kurzen Ansprache Einblicke über die

Planungen im Zusammenhang mit dem Bürgerhaus

gewährte und die gute Zusammenarbeit

zwischen Gemeinde und GZV bekräftigte.

Die weiteren Wahlen von Vorstandsmitgliedern

war eine schnell abgewickelte Formsache.

Wiederwahlen, bei hin und wieder einer

Enthaltung oder Gegenstimme, brachten diesen

Gesamtvorstand und zwei neue Kassenprüfer

hervor:

1. Vorsitzender Michael Thiedmann

2. Vorsitzender Winfried von Zitzewitz

Kassiererin Constanze Gerlach

Schriftführer Wolfgang Hippler

Jugendwart in Kooperation Michael Thiedmann

und Jens Müller

Zuchtanlagenleiter Jens Müller

Ausstellungsleiter Hans-Heinrich Pröve und

Volker Schult

Zuchtwart Hühner Günter Sonemann

Zuchtwart Tauben Norbert Ciesla

Kassenprüfer Ernst Heuer und Fritz Grass

Die Pflicht der Jahreshauptversammlung war

geschafft.

Endlich die Kür - Thomas Gerlach langjähriges

GZV-Mitglied und neuerdings Betreiber

der Schlachterei im Pennymarkt Nienhagen

hatte Wurstplatten gezaubert die seines Gleichen

suchten. Landes- wie Kreisverbandsvorsitzende,

beide wie es den Anschein hatte,

gute Esser, beide aus ferneren Regionen -

also ohne Kenntnis der meisterlichen Wurstwarenerzeuger

Hoppe und Zimmermann,

waren, wie alle anderen GZV' ler vom Geschmack

und der Qualität des kulinarischen

Abschlusses begeistert.

Eine letzte kleine Anmerkung zu den Pokalen:

Früher wurden die Pokale häufig durch allgemeingültige

Embleme wie Huhn Taube Gans

meist in Gold(farbig) oder Silber(farbig) metallisch

geprägt. Die digitalisierte Welt macht

es heutzutage möglich, dass fast alle Geflügelrassen

(und das sind hunderte) in Buttons

abgebildet, erhältlich sind. Somit also auch alle

handelsüblichen Pokale verzieren können. So

konnten erstmalig bei dieser Verleihung Pokale

mit diesen Abbildungen verziert werden. Von

so bekannten Geflügelrassen wie Englischer

Short Faced Tümmler oder Modeneser Schietti

oder New Hampshire. Lieber Leserin, lieber

Leser diese Geflügelrassen kennen Sie

etwa nicht? Dann kommen Sie doch einfach

einmal zur Zuchtanlage am Hasklintweg. Sie

werden erleben - man lernt nie aus.

Wolfgang Hippler


Wathlinger Bote – 21 – 9. Februar 2008/7

Schützenverein "Freischütz" Wathlingen von 1922 e.V.

Wathlinger Luftpistolenschützen auch

in der 2. Kreisklasse an der Spitze

Die zweite Mannschaft des "Freischütz" Wathlingen

steigt direkt in die 1. Kreisklasse auf.

Mit 48 von 48 möglichen Punkten wurde die

zweite Kreisklasse klar dominiert. Der Abstand

zum Zweitplatzierten der SSG Boye war mit

7021 Gesamtringen, die insgesamt 6601 Ringe

aufweisen konnten, sehr deutlich.

Die zweite Luftpistolenmannschaft des "Freischütz"

Wathlingen, die als Unterbau für die

Ver-bandsoberligamannschaft gedacht ist, hat

auch in der nächsten Saison das Ziel, direkt in

die Kreisliga zu kommen. Die Chancen stehen

gut und wenn annähernd die gleichen Leistungen

erzielt werden, sind die Wathlinger auch

in der nächsten Rundenwettkampfsaison vorn

mit dabei.

In der Einzelwertung waren die Wathlinger mit

den Plätzen 2 bis 5 und 17 ganz vorn. Die Wettkämpfe

fanden in Langlingen statt und 12

Mannschaften mit jeweils fünf Schützzinnen/

Schützen traten vor die Scheiben. In dem ge-

In drei Wochen geht das Licht aus.

Der Film- und Videoclub Wathlingen informiert

16 Filme mit Laufzeiten zwischen zwei und

20 Minuten kann man am Sonntag, dem 2.

März 2008 ab 10.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr im

Hagensaal in Nienhagen genießen.

Wer vielleicht nicht gleich beim ersten Film

dabei sein kann, der hat auch im weiteren Verlauf

der Veranstaltung jederzeit Zutritt.

Zum zweiten Mal seit 2006 laufen in Nienhagen

die Niedersächsischen Filmfestspiele über

die Leinwand.

Diese öffentliche Veranstaltung des Landes-

NABU

Winterzeit - Kopfweidenzeit

(und ein Ausflug in die Naturheilkunde)

(Fast) alle Bewohner der

Samtgemeinde Wathlingen

kennen, bewusst

oder unbewusst, die "Papenhorster

Kopfweiden"

an der Nienhagener Straße

am Weg zur Reithalle.

Sie sind alt und dick

und bedurften eines

Pflegeinsatzes, damit sie

nicht auseinanderbrechen.

Am 5. Januar 2008 fand

der Arbeitseinsatz statt.

Und vier ausgebildete (!)

"Sägemeister" hatten

binnen drei Stunden den

Altweiden einen neue

"Frisur" verpasst. Sechs

weitere Helfer stapelten

das Schnittgut und

räumten auf. Ein kleines

Dankeschön an die mithelfenden

Freunde stellte,

wie immer, eine leckere

Suppe dar, die unser

NABU-Vorsitzender Siegmar Flindt rustikal vor

Ort erwärmte. Ein weiterer Dank geht an unseren

Arbeitseinsatz- Organisator Werner

Könecke , der auch dafür Sorge trug, den

größten Teil an Stecklingen am Schluss abzutransportieren.

Ein Teil des Schnittgutes wird

zu einem Weidentippi in Wietzenbruch umfunktioniert.

Andere Zweige dienen zwei Papageien

als Knabberstange. Papageien lieben

es frische Weidenrinde zu fressen, erfuhren wir.

Aus dem Buch "Gegen alles ist ein Kraut gewachsen"

von Ralf-Erik Fries lernen wir weiter:

"Tee aus Weidenrinde wirkt wegen seines

Gehalts an Salizylsäure desinfizierend und entzündungshemmend,

außerdem lindert er

Schmerzen. " Was Menschen "recht" ist,

scheint Vögeln "billig" zu sein. In der Pflanzenheilkunde

ist die Salizylsäure wichtiger Be-

samten Teilnehmerfeld

wurde Margit Oehns als

beste Dame geehrt. Für

Wathlingen erreichte Erhard

Oehns Platz 2 mit

1447 Ringe, Alexander

Oehns Platz 3 mit 1424

Ringe, Klaus-Dieter

Brand den 4. Platz mit

1419 Ringe, Margit

Oehns den 5. Platz mit

1395 Ringe und als Ge-

Margit Oehns

wehrspezialistin half Carolina Oehns aus und

belegte mit 1336 Ringen einen 17. Platz.

Diese Rundenwettkämpfe, die immer über den

Jahreswechsel geschossen werden, dienen

haupt-sächlich der Vorbereitung auf die Kreismeisterschaften,

die im Februar stattfinden und

nur dort kann man sich für die Landesmeisterschaften

qualifizieren.

E.Oe

verbandes Niedersachsen im Bund Deutscher

Filmautoren e.V. wird ausgerichtet von dem

bekannten Film- und Videoclub Wathlingen. Im

letzten November hat er die viel beachtete

Wathlinger Filmnacht gezeigt.

Nienhagen verspricht ein hohes Qualitätsniveau

von Filmen zu vereinen. Und die besten

Filme gehen von hier direkt auf die Bundeswettbewerbe.

Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl ist

gesorgt. B.G.

standteil vieler fertiger Arzneimittel

gegen Fieber, Rheuma und Erkältungskrankheiten.

Zum Beispiel

ist er in Aspirin enthalten.

Diese Bemerkung aus dem Bereich

der Naturheilkunde sei hier

nebenbei erwähnt. -

Die Helfer bei unserem 1. Einsatz

2008 seien hier ein Mal namentlich

erwähnt : Ingo Mann, Hinrich

Martin, Hermann Franke,

Martina und Mathias Frank, Henner

Jahns, Sabine Kastning, Henning

Köneke , weil sie zu den Naturfreunden

gehören , die stets

bereitwillig bei NABU-Arbeitseinsätzen

zu Stelle sind.

Allen weiterhin ein fröhliches 2008!

RB-K

Bitte den nächsten Kopfweidentermin vormerken.

Am 16.2. 2008 wollen wir an der Fuhse bei

Nienhagen Kopfweiden schneiteln.

Treffpunkt ist um 8.30 Uhr in Wathlingen,

Sandberg 2 oder um 9.00 Uhr in Nienhagen

am Ortsausgang in Richtung Altencelle/ Burg.

Achtung!

Da die Weiden im Überschwemmungsbereich

der Fuhse stehen, kann der Arbeitseinsatz bei

Hochwasser ausfallen. Terminänderungen

werden auf der NABU- Homepage (

www.nabu-kv-celle.de) bekannt gegeben

oder können telefonisch unter 05144 / 2731

erfragt werden.

Dartclub "The Bull"

A-Liga wir kommen!!! - DC „The Bull 1“ hält

trotz Niederlage die Tabellenführung

Am vergangenen Samstag musste der DC "The

Bull 1" als Tabellenführer der B-Liga des DSAB

in Seelze gegen den "Havana Dart Club 2" antreten.

Dort gab es mit 10:8 Spielen eine knappe Niederlage

für die Bullen. Traurig brauchen sie

darüber allerdings nicht zu sein, denn durch

den Punktevorsprung und die Disqualifikation

zweier Mannschaften war dies das letzte Spiel

für "The Bull 1" in dieser Saison. Damit sind

sie nicht mehr einzuholen und der 1.Platz sicher

- Gratulation!

Das zweite Team der Bullen hatte gegen den

"EDC Firebirds" aus Celle zu kämpfen. Die "Firebirds"

haben mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung

ein 15:3-Kantersieg herausgespielt.

Obwohl "The Bull 2" durch teilweise gute

Würfe präsent war, hatten die Gegner beim

Auschecken das glücklichere Händchen.

"The Bull 2" trifft am Samstag dann im

Auswärtsspiel auf die "Gilde Geister" aus Ehlershausen.

Allen Teams viel Erfolg und ein

"GOOD DART"!

BiMo

Bodo Wartke „Achillesverse“

Klavierkabarett in Reimkultur

Bodo Wartke singt lieber wieder überwiegend

Lieder über Liebe. Und das tut er auf unterschiedlichste

Weise: mal ausschließlich auf

weißen Tasten, mal mit tiefschwarzem Humor,

mal einfühlsam und tiefsinnig, mal auf Finnisch.

Es sei denn, das Publikum möchte Ki-

Suaheli hören. Das Ganze kommt mit wogender

Klavierbegleitung, ohrwurmstichigen Melodien

und virtuosem Wortwitz daher - Klavierkabarett

in Reimkultur.

Bodo Wartke zeigt die Schwachstellen der ver-

meintlich Starken und beweist, dass man lustig

sein kann, ohne sich über andere lustig zu

machen. Der Träger des "Deutschen Kleinkunstpreises"

ist nach seinem großen Erfolg

vor 2 Jahren wieder zu Gast bei KUNST IN HIS-

TORISCHER UMGEBUNG mit seinem zweiten

Programm "Achillesverse".

Kulinarische Kleinigkeiten rund um den Steinbackofen

ab 18 Uhr, Konzert um 20 Uhr. VVK

14 €, AK 16 €

Schützenverein "Freischütz" Wathlingen von 1922 e.V.

Bürgerkönig der Gemeinde Wathlingen

Rat und Verwaltung der Gemeinde Wathlingen

stellen in jedem Jahr einen Bürgerkönig. Der

Schützenverein Freischütz Wathlingen gibt dazu

Hilfestellung in Form eines dazugehörenden

Schießwettbewerbes.

Jeder Bürger der Gemeinde Wathlingen (keine

Schützenmitglieder) ist berechtigt, nach Vollen-dung

des 21. Lebensjahres am Schießwettbewerb

teilzunehmen Der beste Schütze bzw.

die beste Schützin wird von der Gemeinde als

Bürgerkönig(in) proklamiert und die Residenzzeit

beträgt ein Jahr. Geschossen wird mit dem

Luftgewehr nach der Sportordnung des DSB

(Deutscher Schützenbund), 10 m Entfernung

zur Scheibe. Hierzu steht der Schießstand des

Wathlinger Schützenvereins zur Verfügung. Die

Luftgewehre stellt der Verein, auch eigene Gewehre

sind zugelassen. Während der Schussabgabe

können die Gewehre aufgelegt werden

bei stehender oder sitzender Körperstellung.

Die Anzahl der Schießsätze sind beliebig wählbar.

Die Auswertung zur Ermittlung des besten

Schützen erfolgt über Teiler auf der Scheibe,

d.h., die beste "Zehn" gewinnt und ist damit

Bürgerkönig(in) in Wathlingen. Die nächsten

vier Nächst-platzierten werden mit Erinnerungsbechern

belohnt.

Der Bergerkönig bzw. die Bürgerkönigin haben

keine finanziellen Verpflichtungen während ihrer

Residenzzeit.

Die Schießtermine und Schießzeiten laufen

parallel mit denselben der Übungsabende für

das Po-kalschießen der Wathlinger Vereine und

Verbände:

· jeden Freitag vom 22. Februar bis 25. April

2008, jeweils ab 19,00 Uhr

· und am 27. April 2008 von 9,00 bis 13,00

Uhr im Schützenhaus.

Pressewart Freischütz

Veranstaltungen des KöPi-Club e.V. Wathlingen

Februar bis April 2008

23.2.2008 Winterbosseln 14:00 Uhr Start

Zum Bröhn 19 A . Anschließend

kleiner Umtrunk mit Imbiss bei Jürgen

Schnitzler. Keine Anmeldung.

16.3.2008 Jahreshauptversammlung 2008

bei Günter Zimmer 10:00 Uhr mit

Neuwahlen. Gesonderte Einladung

folgt.

19.4.2008 Skat Turnier für alle Mitglieder bei

Günter Zimmer um 19:00 Uhr.

Anmeldung bis zum 13.4.2008

bei Günter Zimmer.

Gesonderte Infos zu den einzelnen Veranstaltungen

sind am Aushang im Gasthaus "Zur

schönen Aussicht".

Jürgen Schnitzler · Vorsitzender

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung des

Reit- und Fahrvereins Eicklingen und Umgebung e. V.

Am Freitag, 08. Februar 2008 um 19:30 Uhr, im Gasthaus Schneider, Eicklingen

Mit reiterlichem Gruß · gez. Ame Prüfer 1. Vorsitzender

Wirtschafts-Interessen-Ring e.V.

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Im Namen des Vorstandes lade ich Sie zur

Jahreshauptversammlung des

Wirtschafts-Interessen-Ringes e.V. , am Montag

den 25. Februar 2007 um 19.00 Uhr bei

„Kaffee & Kunst“ aufs herzlichste ein.

Tagesordnung

1. Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen

Ladung, der Beschlussfähigkeit

sowie der Tagesordnung

2. Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung

von 2007

3. Bericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr

2007

4. Bericht des Schatzmeisters (Kassenbericht

2007)

5. Bericht des Kassenprüfers

6. Entlastung des Vorstandes

7. Wahl des Vorstandes

8. Beschluss über den Haushalt 2008

9. Verschiedenes

10. Anträge und Anfragen

Im Anschluss möchten wir Ihnen noch gerne ein

Essen reichen, daher bitten wir Sie aus organisatorischen

Gründen um Ihre Anmeldung unter

0170-3000135 und per Fax bis zum 19.02.2007.

Mario Paul, 1.Vorsitzender


Wathlinger Bote – 22 – 9. Februar 2008/7

Wartung zur

Werterhaltung Ihrer Fenster

Beschlagteile sollten regelmäßig einer

„kleinen Inspektion“ unterzogen werden

Leistung: Fensterbeschläge einstellen,

Abschmieren und auf Dichtigkeit prüfen

Fenster die gewartet werden halten länger!

Fenster & Türen Bauelemente

Udo Blazy

Theaterstr. 14 · 29352 Adelheidsdorf

Tel. 050 85-6190 · 0152-06 63 96 56 · Fax 0 50 85-9 27 12

Nienhägener Judokas erfolgreich beiden

Bezirkseinzelmeisterschaften

Am vergangenen Wochenende fanden in Lüneburg die

Bezirkseinzelmeisterschaften der U17/U20 statt.

Dort starteten im ersten Jahr der U17 der noch grippegeschwächte

Tobias Weber (-55 Kg) sowie seine Vereinskameraden

Aaron Kraska (-66 Kg), Fritz Brinkmann

(-66 Kg) und Klark Rehne (-73 Kg) in der U20. Tobias

Weber konnte all seine Kämpfe frühzeitig mit voller Wertung

(Ippon) beenden und wurde somit Bezirksmeister.

In der U20 kämpften sich Aaron Kraska und Fritz Brinkmann

souverän ins Finale durch, das Aaron Kraska vorzeitig

mit Ippon für sich entscheiden konnte.

Auch Klark Rehn gewann seine Vorrundenkämpfe sicher

und musste sich erst im Finale knapp geschlagen

werden. Ein wirklich erfolgreiches Wochenende für den

SV-Nienhagen.

SV Nienhagen von 1928 e.V.

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung

Am Freitag, den 07.03.2008 findet um 19 Uhr eine außerordentliche Mitgliederversammlung in den

Jahnstuben in Nienhagen statt.

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Feststellen der Beschlussfähigkeit derVersammlung

2. Protokoll der Mitgliederversammlung vom 16.03.2007

3. Ehrungen

4. Bericht des Hauptvorstandes

5. Bericht der Kassenwarte

6. Bericht der Kassenprüfer

7. Entlastung a) Kassenwarte b) Hauptvorstand

8. Haushaltsvorschlag für 2008

9. Anträge (schriftliche Anträge 2 Wochen vorher – bis 23.02.08 – an den Hauptvorstand)

10. Termine, Veranstaltungen, Informationen

11. Verschiedenes

SV Nienhagen 1928 / Schwimmabteilung

SVN-Schwimmer mit starkem Auftritt auf Landesebene

- Gold für Sürie und Vogel / Silber für Fobbe und Schröder -

Vier Schwimmer des SV Nienhagen katapultierten

sich mit nur 7 Starts im Medaillenspiegel der

diesjährigen Landesmeisterschaft "Lange Strecke"

auf Platz 10 von 42 teilnehmenden Vereinen

Niedersachsens. Mit 4 Medaillen und 3 Top-Ten-

Platzierungen im Northeimer Hallenbad behauptete

sich das SVN-Team, mit Sina Sürie, Judith

Fobbe, Nico Schröder und Chantal Lingner als

bester Kreisverein und zweitbester Bezirksverein.

Auf der zeitgleich in Langenhagen ausgetragenen

Landesmeisterschaft der Masters waren Nienhagener

Schwimmer ebenfalls erfolgreich. Trainer

Ole Bedey bezeichneten das Abschneiden

seiner A-Team-Schwimmer als "Super-Leistung".

Trotz Trainingsausfall und leichter Schulterverletzung

ging Sina Sürie auf der Northeimer 50m-

Bahn an den Start. Mit 14 Sekunden Vorsprung

sicherte sie sich im Jahrgang 1991 den Landestitel

mit Gold über 800m Freistil in 10:00, 98 Minuten.

Der Bronzeplatz über 400m Lagen in guten

5:36,55 Minuten bedeuteten für Sina die

100prozentige Medaillenausbeute in ihrer Jahrgangswertung.

Das Teilnehmerinnenfeld im Jahrgang 1994 zeichnete

sich durch eine hohe Leistungsdichte aus, da

mit nur einer Ausnahme, alle Top-Schwimmerinnen

antraten. Judith Fobbe gelang beim Durchgang

über 400m Lagen eine sehr gute Bestzeit von

5:50,13 Minuten. Judith platzierte sich damit auf

einem beachtlichen 4.

Platz, hinter den Jahrgangsbesten

aus Hannover

und Hildesheim.

Über 800m Freistil kehrte

Judith den Spieß am

zweiten Wettkampftag

um und sicherte sich mit

einer starken Leistung in Bestzeit verdient

die Silbermedaille in bemerkenswerten

9:57,,22 Minuten.

Chantal Lingener stellte mit einer sehr guten

Bestzeit von 6:04,06 Minuten über

400m Lagen ihre überaus positive Leistungsentwicklung

unter Beweis. Trotz des

persönlichen Trainingsrückstandes kam

Chantal, bei ihrem ersten Einsatz auf Landesebene,

in der Endabrechnung auf Platz

10 der starken 94er Schwimmerinnen.

Als jüngster und einzig männlicher SVN-Schwimmer

ging Nico Schröder (Jg. 1995) erstmals bei

einer Landesmeisterschaft über 400m Lagen und

1500m Freistil in das 50m- Wettkampfbecken.

Im stark besetzten Starterfeld seiner Altersklasse

gelang Nico am ersten Wettkampftag mit Platz

6 über 400m Lagen eine neue Bestzeit von

5:57,22 Minuten. Hoch motiviert sprang er am

nächsten Tag über die 1500m Freistilstrecke vom

Startblock und schlug nach hervorragenden

19:59,14 Minuten als Jahrgangsvizemeister an.

In Langenhagen gingen die Teilnehmer aus 45

Vereinen Niedersachsens auf die "Langen Strecken",

um die Landestitel der Masters in den Alterklassen

20 bis 80 zu ermitteln.

Nils Vogel (Jg. 1987) zählte zu den jüngsten Startern

auf der 25m-Bahn. Die erfreuliche Bilanz des

SVN-Schwimmers ergab bei 3 Starts in der Altersklasse

20 die Goldmedaille über 200m Brust

(2:40,94), Bronze über 400m Lagen (5:08,97)

und Platz 5 über 200m Rücken (2:28,26).

Dieter Eimer (Jg. 1963) , der seit Herbst 2007 im

Nienhagener Becken trainiert, startete für die SGS

Verden/Dörverden und kehrte mit einem Landesmasterstitel

(200 Schmett. in 2:42,36) und 3 Vizetiteln

(400 F in 5:06,94; 400 L in 5:34,67; 200

B in 248,64) aus Langenhagen zurück

Am 16. und 17. Februar finden für die Jahrgänge

1994 /1995 (männlich/weiblich) und älter die

Tobias Weber mit einem

angesetzten Hüftwurf

Norddeutschen Meisterschaften der "Langen

Strecken" im Hamburger Dulsbergbad statt. Dort

werden Sina Sürie, Judith Fobbe und Nils Vogel

erneut ihr Können, im Vergleich mit den Top-

Schwimmern aus ganz Norddeutschland, unter

Beweis stellen.

SVN-Judo

Judolandesliga: 1. Wettkampftag

Gelungener Ligaauftakt für SVN-Judoka

Als eines der wenigen Landesligateams besteht die Mannschaft des SV Nienhagen ausschließlich

aus "Eigengewächsen". Beim Ligaauftakt in Godshorn kämpften für den SVN (von li nach re): Trainer

Maik Edling, Torben Heimlich, Schamil Inderbijew, Selim Achtajew, Fritz Brinkmann, Marcel Kretzmeyer,

Aaron Kraska, Mark Wese-mann, Daniel Staszewski, Markus Buchholz und Bastian Schumacher.

Fast hätte es für die SVN-Judoka in der Landesliga der Senioren einen Auftakt nach Maß gegeben.

Nach zwei knappen aber durchaus verdienten 4:3-Siegen gegen die Judokampfgemeinschaft Ostfriesland

und Budokan Bümmerstede gab es eine ebenso hauchdünne Niederlage gegen den Gastgeber

JC Godshorn, nachdem im letzten und entscheidenden Einzelkampf im Leichtgewicht zunächst

alles auf Sieg hinauszulaufen schien. Damit verspielten die Nienhagener gleich zu Saisonbeginn den

Sprung an die Tabellenspitze. Bereits schon im letzten Jahr tat sich das SVN-Team schwer gegen eine

dezimierte Kampfgemeinschaft aus Ostfriesland. Da zeigten sich zum Ligastart in diesem Jahr deutliche

Parallelen auf, zumal die Nienhagener durch den Ausfall ihres 60kg-Mannes selbst geschwächt

waren. Den entscheidenden Punkt buchten die Celler Kreisjudoka wohl bereits im ersten Kampf im

Schwergewicht (über 100 kg), den Marcel Kretzmeyer überzeugend mit zwei Wazaari vorzeitig für

sich entscheiden konnte. Während Bastian Schumacher (bis 81 kg) und Mark Wesemann (bis 90 kg)

ihre Punkte abgaben, sorgten Markus Buchholz (bis 100 kg) mit kampflosen Punkten und Torben

Heimlich (bis 73 kg) mit einem hart erkämpften Arbeitssieg dann für den Gleichstand vor dem letzten

entscheidenden Kampf in der Gewichtsklasse bis 66 kg. Hier fackelte Aaron Kraska nicht allzu lange

und stellte den knappen 4:3-Gesamtsieg (Unterbewertung 35:30) des SVN-Teams nach kurzer Kampfzeit

durch ein Schulterrad sicher. Ähnlich knapp und dramatisch verlief auch die zweite Begegnung gegen

die Oldenburger Vorstädter des Budokan Bümmerstede. Marcel Kretzmeyer und Bastian Schumacher

hatten zunächst das Nachsehen, Selim Achtajev (bis 100 kg) und Torben Heimlich glichen mit vorzeitigen

Wurfsiegen aus. Markus Buchholz (bis 90 kg) siegte souverän mit einem Hüftfeger und egalisierte

den bis 60 kg abgegebenen Punkt. Fritz Brinkmann (bis 66 kg) blieb es nun vorbehalten, den

Mannschaftssieg einzufahren. In einem von ihm äußerst konzentriert geführten Kampf kaufte er seinem

Kontrahenten gleich zu Anfang den Schneid ab, indem er mit Wazaari für einen Fußfeger klar in

Führung ging. In Folge danach entwickelte sich ein spannendes Duell, dass Brinkmann mit einem

weiteren halben Punkt kurz vor Kampfende vorzeitig zu seinen Gunsten entschied. Bis zum abschließenden

Mannschaftskampf gegen den ausrichtenden Judo-Club Godshorn stand Fortuna also offensichtlich

auf Seiten des von Trainer Maik Edling gecoachten SVN. Das schien nach überzeugenden

Punktsiegen durch Schumacher (Würger), Heimlich (Abtaucher) und Buchholz (Außensichel) zunächst

auch gegen die Hannoveraner der Fall zu sein.

Nach erneutem Gleichstand durch die Niederlagen in den anderen Klassen fiel die Entscheidung

wiederum im Leichtgewicht. Dabei lief für Aaron Kraska zunächst alles nach Plan. Mit drei Yuko-

Wertungen in Führung liegend konnte eigentlich nichts mehr schief gehen. Dann senkte Fortuna

allerdings den Daumen und Kraska sah sich nach einem eigenen Angriff unversehens im Haltegriff

wieder, aus dem es für ihn trotz größter Gegenwehr kein Entrinnen mehr gab, so dass der SVN

gegen die überglücklichen Godshorner mit 3:4 unterlag.


Wathlinger Bote – 23 – 9. Februar 2008/7

SV Nienhagen, Jugendfußball, B-Junioren

FUTSAL-CUP 2008 B-Junioren

Niedersachsenmeister: SV Nienhagen

Durch eine glückliche Fügung des Schicksals

( Verzicht des SV Ahlerstedt ) war es dem SV

Nienhagen doch noch vergönnt, an der

erstmals ausgetragenen offiziellen NFV-Niedersachsenmeisterschaft

im FUTSAL ( einer Spielart

des Hallenfußballs ) teilzunehmen. Die Gelb-

Schwarzen nutzten die Gunst der Stunde und

gewannen am letzten Wochenende im Rahmen

der hannoverschen ABF-Messe vor vielen Zuschauern

letztlich souverän den Titel.

Dabei musste man im Auftaktmatch gegen den

SV Raspo DJK Osnabrück auch wieder erst einen

schnellen 0:1 Rückstand verdauen, bevor

sich durch den Ausgleich von Yalcin Agackiran

und ein erzwungenes Eigentor des Gegners zum

2:1 doch noch alles zum Guten wendete. Im

zweiten Spiel gegen den späteren Endspielgegner

MTV Gifhorn sorgte Christoph Baumann

zwar für die schnelle 1:0-Führung. Doch anschließend

hatten die Teichmann-Schützlinge

zunächst eine starke Drangperiode der Gifhorner

abzuwehren bevor Yalcin Agackiran, Christoph

Baumann und Marvin Dorin für den 4:0-

Endstand sorgten. Im letzten Gruppenspiel ging

es dann nur noch darum, gegen den Nachbarn,

Heeßeler SV aus Burgdorf, den 1. Platz für das

Halbfinale zu sichern. Björn Lambach und Cengiz

Ceper waren hier die Torschützen zum 2:0-

Sieg. Im Halbfinale gegen den ebenfalls stark

aufspielenden SV Germania Grasdorf ging es

dann noch einmal hoch her. Nachdem Yalcin

Agackiran seine Farben mit dem 1:0 und dem

2:1-Freistoßtor - nach zwischenzeitlichem Ausgleich

- auf Kurs gebracht hatte und Christoph

Baumann zum beruhigenden 3:1 eingenetzt

hatte, wurde es bei dem von dem Radiosender

FFN moderierten Spiel kurzfristig noch einmal

hektisch.

Die Gelb-Schwarzen fingen sich nach einer an-

Mit gutem Training

zum Erfolg

Nachdem sich die U14 Jugend vom SV Nienhagen

und Hermansburg auf den Norddeutschen-Einzelmeisterschaften

im November

mit drei Platzierungen behaupten konnte,

sorgte nun auch das gute Training bei der U20

von Nienhagen und Hermansburg für Erfolg.

Auf den Landeseinzelmeisterschaften in Rastede

erreichte Fritz Brinkmann vom SV Nienhagen

den 5. Platz, Aaron Kraska , ebenfalls

vom SV Nienhagen, erreichte den 3. Platz und

Erik Viol von Tus Hermansburg erreichte den

3 Platz. Somit hat sich die intensive Vorbereitung

und das harte Training wieder gelohnt

und alle drei haben sich souverän eine Fahrkarte

für die Norddeutschen-Einzelmeisterschaften

der U20 in Schleswig Holstein erkämpft.

gezweifelten Freistoßentscheidung den Anschlusstreffer

zum 3:2 ein und gerieten noch

einmal unter Druck - allerdings nur bis wiederum

Christoph Baumann mit dem 4:2-Endstand für

klare Verhältnisse und den erträumten Einzug ins

Finale gesorgt hatte. Gegner im Finale war dann

wiederum der MTV Gifhorn, der im Halbfinale

überraschend die bis dahin dominierende JSG

Borstel / Luhdorf aus Winsen / Luhe entzaubert

hatte. Glücklicherweise widerstand man der Versuchung,

den Kontrahenten nach dem deutlichen

Erfolg in der Gruppenphase zu unterschätzen und

ging unter der Anleitung seines Übungsleiters,

Sven Teichmann, motiviert und konzentriert zu

Werke. So geriet der Titelgewinn bei dem überlegen

geführten Spiel mit sehenswerten Kombinationen

letztlich nicht mehr in Gefahr. Die Tore zur

4:0-Führung vor dem zahlreich mitgereisten eigenen

Anhang in der Messehalle erzielten Christop

Baumann, Yalcin Agackiran, Engin Cavildak

und Marvin Dorin, bevor der MTV den verdienten

Ehrentreffer zum 4:1 Endstand markieren konnte.

Der Titel des 1. FUTSAL - Niedersachsenmeisters

der B-Junioren in der Geschichte des NFV

geht an die Ausnahme-Mannschaft des SV Nienhagen

mit den Klasse-Torhütern Marc Perrei

und Tobias Michen und seinem Erfolgstrainer

Sven Teichmann. Eine Norddeutsche Meisterschaft

oder Deutsche Meisterschaft findet in dieser

Altersgruppe in diesem Jahr allerdings leider

nicht statt.

Für den SV Nienhagen waren an diesem Tag

dabei: Christoph Baumann (5 Tore), Yalcin

Agackiran (5), Marvin Dorin (2), Björn Lambach

(1), Engin Cavildak (1), Cengiz Ceper (1), Marcel

Lindner, Marc Perrei, Matthias Hildebrandt,

Jiyan Alin, Eugen Deister, Tobias Michen, Enno

Bredefeld, Ole-Christian Eckart und Trainer Sven

Teichmann sowie Gerhard Horneff als Betreuer.

Hominski & Mirre GbR

• Fliesen- u. Natursteinarbeiten

• Badsanierung aus einer Hand

Kantinenweg 6c • 29336 Nienhagen

Tel. 0 51 44 - 490 120 • Fax 490 122

Meisterbetrieb

Jahreshauptversammlung des Fördervereins

Fußball der Jugendabteilung des SV Nienhagen

Am 25.01.2008 fand die

diesjährige Hauptversammlung

des FFeV

statt.

Der 1. Vorsitzende, Olaf

Schmidt begrüßte die

Anwesenden und stellte

die ordnungsgemäße

Einladung fest. In dem

anschließenden Jahresbericht

konnte der Förderverein

auch diesmal

wieder auf ein erfolgreiches Jahr mit

vielen verschiedenen Veranstaltungen

zurückblicken.

Auch die Kassenprüfung ergab keinerlei Beanstandungen,

so dass die Mitglieder dem Vorstand

Entlastung erteilten

Durch die Amtsniederlegung von Fr. Wisch

(Protokollführerin) und Herrn Schmidt (1. Vorsitzender)

waren Neuwahlen erforderlich. Zum

1. Vorsitzenden wurde Michael Weiß, zur 2.

Vorsitzenden Rosemarie Mikolaizcak und als

Protokollführerin Fr. Bode-Roussel gewählt.

Besonderer Dank für die gute und vertrauensvolle

Zusammenarbeit ging an Peter Knocke, der

nach langer Amtszeit als Spartenleiter Fußball

des SV Nienhagen dieses Amt aufgegeben hat.

Als sein Nachfolger wurde Jürgen Winter begrüßt,

in der Hoffnung, dass die bisherige gute

Zusammenarbeit nahtlos weitergeführt wird.

Der Vorstand bedankte sich jeweils mit einem

Blumenstrauß bei Frau Sharon Formella, für die

VfL Wathlingen – Abteilung Fußball

Einladung

zur Spartenversammlung der Fußballabteilung am Freitag, 22.02.2008 um 19.00 Uhr Gast-

haus G. Zimmer

Tagesordnung

Top 1 Begrüßung

Top 2 Feststellung der Anwesenheit

Top 3 Annahme der Tagesordnung

Top 4 Verlesung des Protokolls der letzten

Spartenversammlung

Top 5 Kurzberichte der einzelnen Mann-

HSG Adelheidsdorf/Wathlingen

Gestaltung des Internetauftritts des Fördervereins

und bei Gabi Wisch für die Tätigkeit

als Protokollführerin und

insbesondere für die unzähligen Einsätze bei

den durchgeführten Veranstaltungen.

Ein ganz besonderer Dank ging dann an Olaf

Schmidt, der ein Gründungsmitglied des Fördervereins

gewesen ist und seit dem als 1.Vorsitzender

dem Verein entscheidende Impulse gegeben

hat. Nicht zuletzt ist es ihm zu verdanken, dass

das Fußballfördercupturnier für Kinder und Jugendliche

nicht nur im Landkreis Celle sondern auch

weit über diese Grenzen hinaus einen hohen Bekanntheitsgrad

und guten Ruf erreichte.

Auch für das Jahr 2008 hat sich der Förderverein

wieder viel vorgenommen. Neben den

schon traditionellen Veranstaltungen und der

Unterstützung des Jugendfußball des SV Nienhagen

werden insbesondere auch wieder

Events für die Mitglieder und deren Kinder im

Vordergrund stehen. R. Hellbusch – FFeV

schaften

Top 6 Bericht des Vorstandes

Top 7 Aussprache über die Berichte

Top 8 Entlastung des Vorstandes

Top 9 Neuwahlen

Top 10 Mitteilungen und Anfragen

Top 11 Schlusswort des Abteilungsleiters

Männliche E-Jugend begeistert die Zuschauer

Am 27.01.2008 hatte die männliche E-

Jugend einen Heimspieltag in der Halle

Kantallee. Die Menge der Zuschauer ließ

Stimmung in der Halle erwarten, an einem

Sonntag haben eben doch mehr Eltern Zeit zum

Zuschauen, auch von den Gästen.

Unsere Mannschaft musste das erste Spiel gegen

die Mannschaft aus Soltau antreten. Die Gäste

konnten bislang fast alle Spiele gewinnen. Aber

unsere Jungs waren richtig gut drauf, spielten

konzentriert und ließen die Soltauer nicht wie gewohnt

davonziehen. Bis zur Halbzeit wechselten

sich die Mannschaften mit der Führung ab, zur

Pause stand es dann völlig verdient 6:6. Nach

der Halbzeit lief das Spiel ähnlich wie in der ersten

Hälfte, unsere Jungs haben alles gezeigt was

sie können und die Eltern auf der Tribüne fast

wahnsinnig gemacht. Nach dem 10:10 ging Soltau

dann erstmals mit 2 Toren in Führung. Die

Mannschaft der HSG ließ sich davon allerdings

nicht sehr beeindrucken sondern kämpfte geschlossen

weiter. Die Jungs hatten gemerkt, dass

ein Sieg heute durchaus drin war. Die Spieler feuerten

sich gegenseitig an und zeigten eine starke

Mannschaftsleistung. Den Zwischenstand von

11:13 konnte unsere männliche E-Jugend aus-

gleichen und kurz vor dem Abpfiff sogar noch

den Siegtreffer zum 14:13 erzielen!

Das nächste Spiel war gegen die Mannschaft

aus Bergen. Das sollte nicht ganz so

dramatisch für die Zuschauer werden. Gegen

Bergen hatten unsere Jungs in dieser Saison

noch nicht verloren, das sollte auch so bleiben.

Die Mannschaft ging von Anfang an in

Führung, zur Halbzeit stand es bereits 11:4.

Dieses Spiel war für unsere neueren Spieler

die Gelegenheit, sich zu behaupten. Es konnte

viel gewechselt werden, die erfahreneren Spieler

blieben auch mal länger draussen. Die

Mannschaft aus Bergen bemühte sich zwar,

aber dichter als 5 Tore kamen sie an die HSG

nicht heran. Das Endergebnis hieß dann auch

22:15 für die Jungs unserer Mannschaft.

Es spielten: Dennis Klingebiel (Tor / 2 Tore),

Hannes Müller (Tor), Jeremy Schulze (1), Maurice

Denecke, Jannik Martens, Jan Pahlow (4),

Cajus Scheller, Lukas Knoll (7), Nils-Ole Müller

(6), Jonas Gemmingen von Massenbach

und Yannik Knoll (16).

Ein Lob noch an unsere Schiedsrichter, die den

Spieltag gut und auf allen Seiten gerecht geleitet

haben!!


Wathlinger Bote – 24 – 9. Februar 2008/7

Neu

in

Wienhausen

Frische

Miesmuscheln große Portion 9, 90 €

Frische Stinte satt versch. Variationen

oder Stinte Probierportion

Geöffnet · Di. – Sa. ab 12.00 Uhr · So. u. Feiertags ab 11.00 Uhr · Montag Ruhetag

Warme Küche von 12.00 – 14.30 u. 17.00 – 22.30 Uhr · Kaffee u. Kuchen ab 14.00 Uhr

Klosterwirt Wienhausen · Eigentümer Eduard Behounek

Hauptstr. 9 · 29342 Wienhausen · Tel. 0 51 49 / 332 · Mobil 0172 - 961 35 85

Am Hachehof 10

29336 Nienhagen

Tel. 0 51 44 / 28 50

Fax 0 51 44 / 59 74

Geschäftsleute Geschäftsleute aus

Eicklingen

Eicklingen

Blumenhaus

Eicklingen

Tel. 0 51 44 / 50 77

Mühlenweg 38

Blumenhaus

Wienhausen

Tel. 0 51 49 / 6 55

Hauptstraße 5

Öffnungszeiten:

Mo. – Fr. 8.00 – 12.30 Uhr und 14.30 –

18.00Uhr · Samstag 8.00 – 12.00 Uhr

Internet-Adresse:

www.blumen-sander.de

LINEA FIT AND FORM Ernährungsseminar

Gesund & natürlich zur Wunschfigur –

so klappt es !

• Langfristig dauerhaft abnehmen und sich wohl fühlen • Ohne hungern, fasten

und Zusatzmittel • Individuell auf Stoffwechsel und Körpertyp abgestimmt • Bringt

den gestörten Stoffwechsel in Schwung • 6 Monate Betreuung ab 119,50 Euro

Informieren Sie sich am 21.02.08, 19.00 Uhr

in den Räumen des Gesundheits- und Wellness-Zentrums

Nienhagen, Herzogin-Agnes-Platz 7, 29336 Nienhagen

Ihre Seminarleiterin vor Ort:

B.Tannenberg, Tel. 0173- 8043730

www.LineaFitandForm.com · info@LineaFitandForm.com

Sievers

Heizung • Sanitär • Kundendienst

Mobil 01520 / 28 62 911 29336 Nienhagen · ☎05144/2633 · Mobil 0170/2044856

J

M

Besuchen Sie unsere

Ausstellungsräume in Eicklingen

•Wintergärten

•Haustüren

•Markisen

•Rolläden

•Fenster

Bau- und

Möbeltischlerei

Jürgen Meyer

Schmolkamp 4 Tel. 0 51 44 / 9 21 55

29358 Eicklingen Fax 0 51 44 / 9 21 54


Besuchen Sie unsere Ausstellung!

0 51 44 / 9 22 78

•Wintergärten

•Fenster

•Türen

•Tore

•Innenausbau

•Treppen

•Möbeleinzelfertigung•Gartenkollektion

Schmolkamp 36 · 29358 Eicklingen

Heidebauelemente Vertriebs GmbH

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine