Grundlagen Funktionserhalt-Systeme

zenner.lu

Grundlagen Funktionserhalt-Systeme

05 BSS_Katalog_2005 / de / 30/05/2005 (LLExport_00145)

Montagevorbereitung

Anzeichnen der genauen Lage der Bohrlöcher für

die Wandausleger und Anschlussbauteile mit

Schnurschlag.

Längs- und Bodenverbindermontage

Montieren der Längsverbinder und der Stoßstellenleiste

mit Flachrundschrauben zur Verbindung der

Kabelrinnen untereinander.

Montage Gewindestange

Gewindestange durch die beiden Anschlussbauteile

stecken und anschließend beide Enden mit jeweils

zwei Kontermuttern befestigen.

Kennzeichnung

Ausfüllen des Kennzeichnungsschildes der Kabelanlage

mit Name der installierenden Firma, Prüfzeugnis-Nr.

und Herstellungsjahr. Anschließend

Aufkleben des Schildes auf der Kabelrinne.

Dübel setzen

Montieren der Bolzenanker zur Befestigung der

Wandausleger und der Anschlussbauteile.

Montage der Kabelrinne

Befestigen der Kabelrinne auf dem Ausleger mit

Flachrundschrauben.

Funktionserhalt-Systeme Kabelrinne

Verlegeart mit 1 Kabelrinne und TP Wand- und Stielausleger

Untere Gewindestangenbefestigung

Sichern der Gewindestange bei 2-lagiger Trassenführung

am unteren Ausleger mit Mutter und Kontermutter.

Ausleger- und Anschlussbauteilmontage

Verschrauben der Ausleger mit Distanzstück sowie

der Anschlussbauteile an den Bolzenankern. Bei

Montage an Wänden aus Mauerwerk Durchstecken

der Schraubanker durch die Bauteile und Einschrauben

in das Bohrloch.

Montage Anschlussbauteil schräg

Montieren des zweiten Anschlussbauteils schräg

auf der Auslegerspitze mit Sechskantschraube.

Kontern der Schraube mit einer Sechskantmutter

bei 1-lagiger Montage der Kabelrinnen.

Gewindestangenverlängerung senkrecht

Befestigen der unteren senkrechten Gewindestange

mit einer Verbindungsmuffe als Adapter an der

Befestigungsschraube des Anschlussbauteils.

Bei Bestellungen bitte immer Artikel-Nr. angeben BSS

131

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine