DorfZeITUNG Lermoos |Gemeinde - Gemeinde Lermoos - Land Tirol

lermoostirolgv

DorfZeITUNG Lermoos |Gemeinde - Gemeinde Lermoos - Land Tirol

DorfZeITUNG Lermoos | Gemeinde DorfZeITUNG Lermoos | Gemeinde

■ WILDbacHVerbaUUNG

Die Arbeiten am Gerinne zwischen

dem Geschiebebecken (Gumpen) und

der sog. „Hofherr-Brücke“ wurden im

Frühjahr-Sommer abgeschlossen. Im

■ KINDerGarTeN

Das größte Vorhaben des heurigen Jahres

war der Um- und Zubau des Kindergartens.

Seitens der Gemeinde waren wir interessiert

und bestrebt, möglichst viele örtliche

und heimische Handwerksfirmen

mit der Bauausführung zu beauftragen,

was auch gelungen ist.

In den Weihnachtsferien wird der Kindergarten

vom Volksschul- und Kulturzentrum

in den neuen Kindergarten

Herbst wurde die Sanierung des Gerinnes

vom Feuerwehrwehrhaus dorfwärts

fortgesetzt. Weiters wurde beim alten

Geschiebebecken mit der Eneuerung

zurücksiedeln. Damit steht mit Jahresbeginn

unseren Kindern und Familien

eine moderne und zeitgemäße Betreuungseinrichtung

zur Verfügung, die eine

ganzjährige, ganztägige und alterser-

■ NeUes aUs Dem KINDerGarTeN

Aufgrund der Umbauarbeiten im Kindergarten

sind wir seit Herbst, bzw. schon im

Sommer in der Volkschule eingezogen.

Wir haben vorübergehend gute Lösungen

gefunden und es uns dort gemütlich gemacht.

Obwohl wir vom Platz her etwas

eingeschränkter sind, gibt es auch positive

Seiten, zum Beispiel begeistert die

große Turnhalle unsere Kinder sehr. Unsere

derzeitige Lage ist ein weiterer Vorteil

im Bezug auf die Zusammenarbeit mit der

Schule. So konnten wir zum Beispiel unser

Erntedankfest gemeinsam mit den Volks-

chulkindern feiern. Der Platz im Untergeschoß

und die große Küche ermöglichten

uns, dass wir nach der Kirche alle Volks-

der beidseitigen Steinschlichtungen begonnen.

Der Beitrag der Gemeinde für die Arbeiten

im Jahr 2011 beträgt ca. € 145.000,-.

weiterte Kinderbetreuung bieten wird.

Im Frühjahr bzw. Sommer des nächsten

Jahres ist die Einweihung und ein Tag ■ bÜcHereI

der offenen Tür für die Bevölkerung geplant.

In den nächsten Monaten soll die Bücherei

– eine kombinierte Schul- und öffentliche

Bücherei - aufgebaut werden und

ihren Betrieb aufnehmen. Die Bücherei

wird im Bildungsraum im Untergeschoss

des Volksschul- und Kulturzentrums eingerichtet.

Nach dem Aufruf in der letzten

chulkinder und die Eltern unserer Kinder

zu uns einladen konnten. Die Kindergartenkinder

haben Kartoffelsuppe und Sonnenblumenbrot

zubereitet. Die Milchzahnkinder

haben sich im Herbst ausführlich

mit „Sonnenblumen“ beschäftigt und die

Kinder aus der Regenbogengruppe mit

dem Thema „Kartoffeln“. So war die Erntedankfeier

ein schöner Abschluss zu unseren

Wochenthemen.

Nach dem Erntedankfest dauerte es nicht

lange, dann haben schon die Vorbereitun-

gen fürs nächste Fest – Martini – begonnen.

Noch vor den Herbstferien haben wir

angefangen unsere Laternen zu basteln.

Das fleißige Schneiden und Kleben hat

sich gelohnt: Am 11.11.2011 zogen wir mit

unseren Gänselaternen von der Martinskapelle

in die Kirche ein.

Wie zu Erntedank hat wieder Thomas

Witsch sehr schön die Feier mit uns gestaltet.

Dafür möchten wir uns ganz herzlich

bei ihm bedanken.

Ein besonderer Dank gilt auch Kurt Schretter,

der schon einige Jahre als St. Martin

verkleidet unserem Zug voranreitet, Alfred

■ WeITere INVesTITIoNeN Des

JaHres 2011 Im ÜberbLIcK

Volksschul-Kulturzentrum:

Die veraltete und längst überfällige Beleuchtung

des Volksschul-Vorplatzes

konnte nun endlich umgesetzt werden.

Es wurden 7 neue energiesparende

Lampen aufgestellt, die dem Platz nun

einen einladenden Eindruck verleihen.

Im Turnsaalbereich wurden die Sanitäranlagen

erneuert. Ebenso wurde im Bildungsraum

der alte und unhygienische

Teppichboden durch einen modernen

Belag ersetzt.

Verlegung fussweg Hinterfeld

Der steile und vor allem im Winter sehr

gefährliche Fussweg vom Hotel Loisach

zum Hinterfeld-Sammelplatz wurde neu

angelegt. Dieser führt nun direkt am

Hinterfeldbach entlang. Der Weg ist jetzt

zwar etwas länger, dafür sind aber die

steilsten Abschnitte entfallen. Der Weg

wurde auch etwas verbreitert. Dem betroffenen

Grundeigentümer Rieder Karl

Fasser und Dominik Köck, die mit ihrer

Musik den Umzug besonders stimmungsvoll

machen, Stefan Zabernig fürs Fotografieren

und allen fleißigen Helfern in der

Kirche. Auch bei den Bäuerinnen möchten

wir uns bedanken, die nachher immer fürs

leibliche Wohl und einen gemütlichen Ausklang

sorgen.

Bevor es im Advent wieder ganz ruhig und

besinnlich wird, geht’s nochmal rund im

Kindergarten. Wir beschäftigen uns mit

dem Thema „Gespenster“ und wollen uns

bei einer Gespensterparty nochmal richtig

austoben.

Ausgabe der Dorfzeitung haben sich 9

Personen gemeldet, die aktiv mitarbeiten

wollen. Geleitet wird die Bücherei von

Frau Veronika Mitterbauer. Ihr und den

anderen Helfern/innen sei für diese ehrenamtliche

Tätigkeit herzlich gedankt.

Über den Beginn des Büchereibetriebes,

gebührt Dank für die Gestattung dieser

Wegverlegung.

Hundestationen:

Gemeinsam mit dem Tourismusverband,

Ortsausschuss Lermoos, wurden

12 weitere Hundestationen im Ort

und bei Wander- und Spazierwegen

aufgestellt. Damit ist nun eine flächendeckende

Versorgung mit diesen Sta-

Dann warten wir gespannt aufs Christkind

und freuen uns schon auf unseren neuen

Kindergarten…

die Öffnungszeiten, etc. ergehen selbstverständlich

noch genauere Informationen.

tionen gegeben und wir bitten Einheimische

und Gäste von diesem Angebot

regen Gebrauch zu machen, um die

Verschmutzung von Wegen, Feldern,

Spielplätzen und Straßen durch Hundekot

zu vermeiden.

Gehsteig Garmischerstraße:

Im Rahmen des Straßenprojektes Lermoos-Ehrwald

wurde im Bereich der

Garmischerstraße auch moosseitig ein

Gehsteig errichtet, damit die stark frequentierten

Spazierwege im Moos sicherer

erreichbar und direkt verbunden

sind. Die Kosten für die Gemeinde belaufen

sich dafür auf ca. € 24.000,--.

beleuchtung

Die desolate öffentliche Straßenbeleuchtung

in der Lussgasse wurde

durch neue Lampen ersetzt und ergänzt.

Die Kosten für die Lampen, die

Verkabelung und die Lampenaufstellung

belaufen sich auf ca. € 20.000,--.

4 Ausgabe 02/2011

Ausgabe 02/2011 5

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine