Informationen / Angebote - SO.DI Sozialstation Ditzingen

so.di.de

Informationen / Angebote - SO.DI Sozialstation Ditzingen

JAHRESPROGRAMM

2012

Sozialstation Ditzingen gGmbH

1 //

Informationen / Angebote

Offene Hilfen für Menschen mit Behinderung


2 // 3 //

Offene Hilfen

Behindertenhilfe in Ditzingen

Leonberger Straße 11

71254 Ditzingen


4 // 5 //

Wir über uns

Was sind Offene Hilfen?

Die Offenen Hilfen sind Dienstleister für Menschen mit Behinderung

und ihre Angehörigen. Wir schaffen mit flexiblen

Diensten und einem vielfältigen Angebot abwechslungsreiche

Alternativen und Lebensqualität und ermöglichen so

den Menschen mit Behinderung die Teilhabe am Leben in

der Gemeinschaft.

Die Inklusion von Menschen mit Behinderung innerhalb

unserer Gesellschaft ist uns ein wichtiges Ziel. Gleichzeitig

bieten die Offenen Hilfen auch Angehörigen von Menschen

mit Behinderung Hilfe, Unterstützung und Beratung. Auf

den nächsten Seiten finden Sie viele verschiedene Angebote

für Jung und Alt.

Wer bietet diese Hilfe?

Die Angebote im vorliegenden Heft werden von zwei

Ditzinger Institutionen organisiert und durchgeführt.

Der Ökomenische Arbeitskreis „Miteinander-füreinander“

wurde 1981 durch eine Elterninitiative auf kirchlicher Ebene

gegründet und bietet auf rein ehrenamtlicher Basis verschiedene

Freizeitangebote für Menschen mit Behinderung

und ihren Angehörigen.

Kontakt: Frau Margret Schunk

Mittlere Straße 17

71254 Ditzingen

Telefon: 07141­602355

Der familienentlastende Dienst wurde 1990 von der Stadt

Ditzingen gegründet und gehört zur SO.DI Sozialstation

Ditzingen gGmbH.

Ziel seiner Angebote ist es, einen Beitrag dazu zu leisten,

dass Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen ihr

Leben so normal wie möglich führen können. Dabei möchte

der Dienst nicht nur die pflegenden Angehörigen entlasten,

sondern auch die sozialen Kontakte der Teilhaber fördern

und ihnen Möglichkeiten der sinnvollen und erlebnisreichen

Freizeitgestaltung bieten.

In der Planung und Durchführung der verschiedensten

Angebote werden die beiden hauptamtlichen Mitarbeiterinnen

Frau Anke Bilic und Frau Gabriele Hummel dabei

von 2 MitarbeiterInnen im „Freiwilligen Sozialen Jahr“

und zahlreichen HelferInnen unterstützt.

Das Angebot umfasst:

// Einzelbetreuungen im häuslichen Umfeld

// Tages­ und Wochenendbetreuungen in Gruppen

// Ferienbetreuungen

// Urlaubsfreizeiten

// Kurse und Ausflüge

// Unterstützung bei rechtlichen und pädagogischen Fragen

// Informationsveranstaltungen, Gesprächskreise und

Beratungsgespräche

Kontakt: Anke Bilic

Leonbeger Straße 11

71254 Ditzingen

Telefon: 07156­951560

Bilic@so­di.de

Offene Hilfen für Menschen mit Behinderung


6 // 7 //

fAMilienentlAstenDer Dienst

Hilfe und unterstützung nach Maß

Einzelbetreuung, Begleitung und Integration

Angehörige, die ein behindertes Familienmitglied betreuen

oder pflegen, sind oftmals über lange Zeit großen Belastungen

ausgesetzt. „Verschnaufpausen“ sind hier besonders

wichtig, um anschließend mit neuen Kräften die Angehörigen

mit Behinderung weiter versorgen zu können.

Hier können die Familienentlastenden Dienste helfen, in

Form von Begleitung, Einzelbetreuung und Integrationshilfen.

Neben den hier im Heft beschriebenen Angeboten

und Veranstaltungen bieten wir Ihnen daher auch die Möglich

keit einer individuell auf Sie abgestimmten Betreuung.

Diese kann einmalig wie auch regelmäßig stattfinden, morgens

oder abends sein, unter der Woche oder am Wochenende.

Ebenso wie es benötigt und / oder gewünscht wird.

Der Familienentlastende Dienst vermittelt Ihnen fachlich

geschulte HelferInnen, die für Sie ein paar Stunden oder

tageweise die Pflege Ihres behinderten Familien mitglieds

übernehmen.

In dieser Zeit haben Sie die Möglichkeit, anderen Aktivitäten

nachzugehen oder einfach auszuspannen.

Diese Hilfe und Unterstützung kann als

// Einzelbetreuung

// Pflegerische Unterstützung bei Körperpflege,

Mobilität usw.

// Begleitung und Assistenz bei sozialen Aktivitäten,

wie Freizeitaktivitäten, Einkauf, Behördengängen,

Arzt besuchen, Veranstaltungen u. a. m.

// Integrationshilfen

in Anspruch genommen werden.

Rufen Sie uns an, wir beantworten gerne Ihre Fragen dazu:

Telefon (07156) 95 15 60.

einzelbetreuung

Bei der Einzelbetreuung wird nach Ihren Wünschen die

Betreuung, Pflege und Freizeitgestaltung des Menschen

mit Behinderung durch eine/n unserer HelferInnen im

häus lichen Umfeld übernommen.

Die Kosten hierfür betragen für die erste Stunde des

Einsatzes 11,00 €, für jede weitere 8,00 €.

begleitender Dienst

Beim Begleitenden Dienst steht Ihnen ein/e HelferIn als

AssistentIn zur Seite.

Sie unterstützt den Menschen mit Behinderung bei einem

Stadtbummel, einem Vereinsausflug ebenso wie bei

einem Theater­ oder Arztbesuch oder beim Ein kaufen.

Eben überall dort, wo Unterstützung gewünscht und/oder

benötigt wird.

Die Kosten hierfür betragen für die erste Stunde des

Einsatzes 11,00 € und für jede weitere 8,00 €

Sowohl die Einzelbetreuung wie auch der Begleitende Dienst

kann im Rahmen des persönlichen Budgets, aber auch

über die Verhinderungspflege und/oder die zusätzlichen Betreuungsleistungen

der Pflegekasse abgerechnet werden.

integrationshilfen

Desweiteren stellen wir auch HelferInnen

für Integrationsmaßnahmen, z.B. im Kindergarten oder

in der Schule zur Verfügung. Die Antragsstellung und

Kostenabrechnung erfolgt hierbei über das Landratsamt

Ludwigsburg.

Gerne sind wir Ihnen dabei behilflich.

Bei Interesse, sowie für weitere Informationen und Fragen

wenden Sie sich bitte an Frau Bilic.


8 // Betreuungen 9 // Betreuungen

überblicK

betreuunGen

für Kinder und Jugendliche

sAMs-tage

termin: 29.09.2012

17.11.2012 (gemeinsam mit FeD on tour)

15.12.2012 (gemeinsam mit FeD on tour)

Wann: 10:00 -17:00 uhr

ferien im treff „leo11“

termin: 29.10. - 02.11.2012

Wann: 10:00 -17:00 uhr

für Jugendliche und erwachsene

Wochenenden

termin: 12.10. - 14.10.2012

Wann: Freitag 16:00 uhr bis

Sonntag 16:00 uhr

sAMs-tAGe

iM treff „leO11“

termin: 29.09.2012

17.11.2012 (gemeinsam mit FeD on tour)

08.12.2012 (gemeinsam mit FeD on tour)

Wann: 10 :00 - 17:00 uhr

leitung: Ina Knecht / Klaudia rudolph

Gebühren: Pflege- / Betreuungskosten 52,50 €

Kein eigenbeitrag

In begrenzter teilnehmerzahl

auch für rollstuhlfahrer geeignet !

ferien

iM treff „leO11“

termin: 29.10. - 02.11.2012

Herbstferien

Wann: 10:00 - 17:00 uhr

leitung: Anke Bilic

Gebühren: Pflege- / Betreuungskosten 52,50 € / tag

Kein eigenbeitrag

In begrenzter teilnehmerzahl

auch für rollstuhlfahrer geeignet !

Bei Bedarf eines Fahrdienstes setzen Sie

sich bitte mit Frau Anke Bilic in Verbindung.

WOcHenenDen

termin: 12.10. - 14.10.2012

Wann: Freitag bis Sonntag

treff: 16:00 uhr am treff

rückkehr: 16:00 uhr am treff

Wer: Jugendliche und erwachsene

Ort: Öfingen bei Bad Dürrheim

Gebühren: Pflege-/Betreuungskosten 140,00 €

eigenbeitrag 35,00 €

In begrenzter teilnehmerzahl

auch für rollstuhlfahrer geeignet !


10 // KurSe unD treFFS

überblicK

Kurse unD treffs

Montag kein Programm

Dienstag feierabendtreff ökom. Arbeitskreis

jeden 2. Dienstag im Monat

16:00 - 19:00 uhr

feierabendtreff feD

jeden 3. Dienstag im Monat

16:00 - 19:00 uhr

Mittwoch Mube

wöchentlich (nicht in den Schulferien)

17:00 - 18:00 uhr gruppe I

18:00 - 19:00 uhr gruppe II

Donnerstag kein Programm

freitag Kegeln

14-tägig

17:30 - 19:00 uhr

samstag freizeitclub-nachmittage

jeden 4. Samstag im Monat

ab 14:30 uhr

Mube –

MusiK & beWeGunG

termin: jeden Mittwoch

Wann: 17:00 - 18:00 uhr gruppe I

18:00 - 19:00 uhr gruppe II

Wer: Kinder und Jugendliche

Ort: Jugendmusikschule Ditzingen

leitung: Kerstin Horn

Gebühren: keine

In begrenzter teilnehmerzahl

auch für rollstuhlfahrer geeignet !

Bei Bedarf eines Fahrdienstes setzen Sie

sich bitte mit Frau Anke Bilic in Verbindung.

KeGeln

termin: jeweils der 1. und 3. Freitag im Monat

Wann: 17:30 - 19:00 uhr

Wer: Jugendliche und erwachsene

Ort: KSg Vereinsheim / gerlingen

leitung: Marcel Link

Gebühren: Betreuungskosten

10,00 € / termin

Bei Bedarf eines Fahrdienstes setzen Sie

sich bitte mit Frau Anke Bilic in Verbindung.

feierAbenD-

treff

des ökomenischen Arbeitskreises

„Miteinander-füreinander“

termin: jeden 2. Dienstag im Monat

Wann: 16:00 - 19:00 uhr

Ort: Behinderten-treff

leitung: erna ungerer

Gebühren: keine

Weitere Informationen

erhalten Sie bei Frau ungerer.

11 // KurSe unD treFFS


12 // KurSe unD treFFS

feierAbenDtreff

des familienentlastenden Dienstes

termin: jeden 3. Dienstag im Monat

Wann: 16:00 - 19:00 uhr

Ort: treff „Leo11“

leitung: Anke Bilic

Gebühren: Pflege- / Betreuungskosten 18,00 € / tag

Kein eigenbeitrag

Bei Bedarf eines Fahrdienstes setzen Sie

sich bitte mit Frau Anke Bilic in Verbindung.

freizeitclub-

nAcHMittAGe

termin: jeden 4. Samstag im Monat

Wann: ab 14:30 uhr

Ort: abwechselnd im evangelischen bzw.

katholischen gemeindehaus in Ditzingen

leitung: Liselotte Müller, Margret Schunk

Gebühren: keine

Vor jedem nachmittag werden einladungen mit dem

Veranstaltungsthema und dem genauen Ort über die

Werkstätten, Wohnheime und Schulen verteilt.

Für weitere Fragen und Informationen wenden

Sie sich bitte an Frau Müller oder Frau Schunk.

überblicK

feD On tOur

freilichtmuseum beuren

termin: 22.09.2012

Kabarett „ne Hand voll Kultur“

termin: 20.10.2012

„Animal“- Messe am flughafen

termin: 17.11.2012

Adventsnachmittag in Höfingen

termin: 23.11.2012

Weihnachtsausflug / Weihnachtsfeier

der stadtkapelle Ditzingen

termin: 15.12.2012

freilicHtMuseuM

beuren

13 // FeD On tOur

termin: Samstag, 22.09.2012

Wann: Beginn: 10:00 uhr am treff „Leo11“

ende: 17:00 uhr am treff „Leo11“

Gebühren: Pflege- / Betreuungskosten 42,00 €

eigenbeitrag 25,00 €


14 // FeD On tOur

KAbArett „ne HAnD

vOll Kultur“

termin: 20.10.2012

Wann: Beginn: 18:45 uhr am treff „Leo11“

ende: 22:30 uhr am treff „Leo11“

Gebühren: Pflege- / Betreuungskosten 42,00 €

eigenbeitrag 10,00 €

„AniMAl“- Messe

AM fluGHAfen

termin: 17.11.2012

Wann: Beginn: 10:00 uhr am treff „Leo11“

ende: 17:00 uhr am treff „Leo11“

Gebühren: Pflege- / Betreuungskosten 42,00 €

eigenbeitrag 25,00 €

ADventsnAcHMittAG

termin: 23.11.2012

Wann: Beginn: 15:00 uhr

ende: 18:00 uhr

Ort: Wohnheim Höfingen

Gebühren: Pflege- / Betreuungskosten 10,00 €

eigenbeitrag 5,00 €

15 // FeD On tOur

WeiHnAcHtsAusfluG

besuch Weihnachtsfeier der stadtkapelle Ditzingen

termin: 15.12.2012

Wann: Beginn: 11:00 uhr am treff „Leo11“

ende: 18:00 uhr am treff „Leo11“

Gebühren: Pflege- / Betreuungskosten 42,00 €

eigenbeitrag 25,00 €


16 // WIr LADen eIn 17 // WIr LADen eIn

Wir lADen ein

elterngesprächskreis i

termin: jeden 2. Donnerstag im Monat

Wann: 10:00 - 12:00 uhr

elterngesprächskreis ii

termin: jeden 3. Donnerstag im Monat

Wann: 10:00 - 12:00 uhr

frühstück im treff

termin: 26.09.2012

15.11.2012

Wann: 10:00 - 12:00 uhr

Weihnachtsessen

termin: 13.12.2012

Mitarbeiterausflug „spaziergang“

termin: 15.09.2012

Wann:

Mitarbeiterausflug „Weihnachtsmarkt“

termin: 09.12.2012

Wann:

eltern-

GesPräcHsKreis i

des ökomenischen Arbeitskreises

Miteinander-füreinander

termin: jeden 2. Donnerstag im Monat

Wann: 10:00 - 12:00 uhr

Wer: eltern und Angehörige

erwachsener Menschen mit Behinderung

Ort: Behinderten-treff

Gebühren: keine

eltern-

GesPräcHsKreis ii

des familienentlastenden Dienstes

termin: jeden 3. Donnerstag im Monat

Wann: 10:00 - 12:00 uhr

Wer: eltern und Schulkinder

mit Behinderung

Ort: treff „Leo11“

leitung: Anke Bilic

Gebühren: keine

früHstücK

iM treff „leO11“

termin: 26.09.2012 und

15.11.2012

Wann: 9:30 uhr

Wer: eltern und Angehörige

leitung: Anke Bilic

Gebühren: 3,00 €

Das Weihnachtsessen findet am 13.12.2012 statt


18 // FeD On tOur

MitArbeiterAusfluG

„sPAzierGAnG“

termin: 15.09.2012

Wann: 15:00 uhr

Ort: treff „Leo11“

gemeinsamer Spaziergang zu einem tollen

und leckeren Abendessen.

DitzinGer

WeiHnAcHtsMArKt

termin: 09.12.2012

Wann: ab 11:00 uhr

Ort: treff „Leo11“

unser gemeinsamer Verkauf findet wie immer zu

gunsten der Behinderten-Arbeit in Ditzingen statt.

Also weitersagen und alle einladen:

freunde, verwandte, bekannte und Arbeitskollegen.

Wir freuen uns auf viel besuch.

vOrscHAu 2013

ein ausführlicher überblick über alle termine

erscheint mit dem Programmheft 2013.

JAnuAr 2013

// Wochenendfreizeit: städtetour

// samstagsbetreuung: 12.01.2013

februAr 2013

// Kulturabend

// Winterferienbetreuung

vom 11.02.2013 – 15.02.2013

19 // FeD On tOur


20 // 21 //

KOsten finAnzierunG

Die Kalkulation aller Angebote besteht aus zwei Bausteinen:

aus den Betreuungskosten und den Sachkosten (Fahrt,

Unterkunft, Verpflegung und / oder Material).

Die jeweiligen Kosten sind bei den einzelnen Angeboten aufgeführt,

hier vorab ein Überblick zum besseren Verständnis:

für teilnehmerinnen mit einer Pflegestufe und /oder

einem erhöhten betreuungsbedarf

In der Regel gehen wir hier von einem Personalschlüssel

von 2 TeilnehmerInnen pro Betreuer aus.

// Bei SAMS­Tagen und Ferienbetreuung 52,50 €/Tag

// Bei Wochenendbetreuungen

und Urlaubsfahrten 70,00 €/Übernachtung

// Bei Tagesausflügen, Treffs

und Kursangeboten 6,00 €/Std.

für teilnehmerinnen ohne eine Pflegestufe und ohne

einen erhöhten betreuungsbedarf

In der Regel gehen wir hier von einem Personalschlüssel

von 3 Kindern pro Betreuer aus.

Bei SAMS­Tagen und Ferienbetreuung 21,00 € / Tag

Bei Wochenendbetreuungen

und Urlaubsfahrten 28,00 € / Übernachtung

Bei Tagesausflügen, Treffs

und Kursangeboten 2,50 €/Std.

Generell gilt: keine teilnahme soll am Geldbeutel

scheitern. sprechen sie mit uns, damit wir gemeinsam

eine lösung finden.

Der fahrdienst und seine Kosten

Wir bemühen uns bei Bedarf, zu unseren Angeboten

einen Fahrdienst zu organisieren. Die dafür anfallenden

Kosten werden gesondert in Rechnung gestellt.

einzugsgebiet Pro Person und fahrt

Münchingen, Gerlingen, Höfingen 2,50 €

Leonberg, Hemmingen 4,00 €

finanzierung über Pflegekassen

verhinderungspflege

Die Pflegekasse erstattet Betreuungskosten in Höhe von

1.550,00 € pro Jahr. Eine Erstattung von Sachkosten

kann im Rahmen der Verhinderungspflege nicht erfolgen.

Ein Anspruch besteht, wenn eine Pflegestufe vorliegt und

bereits 6 Monate Pflege geleistet wurde.

Vor Inanspruchnahme dieser Leistung muss ein Antrag

bei der Pflegekasse gestellt werden.

Wir unterstützen sie gerne!

zusätzliche betreuungsleistungen

Der Anspruch auf zusätzliche Betreuungsleistungen

muss einmalig bei der Pflegekasse beantragt werden.

Der Medizinische Dienst der Krankenkassen prüft, ob

die Anspruchsvoraussetzungen erfüllt werden.

Eine Einstufung ist möglich, wenn die Pflegestufe 0 oder

höher vorliegt und ein erheblicher Betreuungsbedarf nachgewiesen

werden kann. Der Anspruch beläuft sich je nach

Einstufung auf 100,00 bzw. 200,00 € pro Monat. Restbeträge

im Jahr können sechs Monate ins darauf folgende Jahr mitgenommen

werden. Es können betreuungsbedingte Sach­

und Betreuungskosten abgerechnet werden. Eine Erstattung

ist nur möglich, wenn ein anerkannter Dienst in Anspruch

genommen wurde.

Wir unterstützen sie gerne!


22 // 23 //

teilnAHMebeDinGunGen WicHtiGe infOrMAtiOnen

Anmeldung

Bitte benutzen Sie für die Anmeldung das beiliegende

Anmeldeformular. Die Anmeldung ist verbindlich.

Bitte vermerken Sie auf dem Anmeldeformular auch, wie

die Rechnungsstellung erfolgen soll. Sind keine Angaben

dazu gemacht, stellen wir Ihnen die Kosten privat in

Rechnung.

Gewünschte Änderungen können nur in schriftlicher

Form berücksichtigt werden.

Wenn Sie unser Angebot zum ersten Mal nutzen,

vereinbaren Sie bitte zum ersten Kennenlernen einen

Beratungstermin.

Absage der veranstaltung

Wird die Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen nicht

erreicht, ist der Familienentlastende Dienst berechtigt,

die Veranstaltung abzusagen.

rücktrittsregelung

Bei schriftlichen Absagen bis 7 Tage vor Beginn einer

Veranstaltung fallen keine Betreuungskosten an. Kosten

für Reservierungen, Eintrittskarten u. ä. müssen wir Ihnen

jedoch in Rechnung stellen, ebenso wie eine Verwaltungsgebühr

von 5,00 €.

Bei kurzfristigeren Absagen oder Nichtteilnahme wird Ihnen

die volle Teilnahmegebühr (Betreuungs­ und Sachkosten)

privat in Rechnung gestellt.

Grundsätzlich gilt jedoch, sollte ein von Ihnen stornierter

Platz anderweitig belegt werden können, fällt lediglich eine

Verwaltungsgebühr von 5,00 € an.

Für Reisen, Freizeiten und Wochenendbetreuungen gelten

besondere Teilnahmebedingungen. Diese erhalten Sie beim

Familienentlastenden Dienst.

rechnungsstellung

In der Regel erstellen wir die Rechnung quartalsweise

(Ende März, Ende Juni, Ende September und Ende Dezember).

Die Rechnungsstellung erfolgt, entsprechend Ihren

Angaben im Anmeldeformular, an Ihre Privatadresse.

Kosten im Rahmen der Verhinderungspflege bzw. der zusätzlichen

Betreuungsleistungen können bei der Pflegekasse

eingereicht werden.

Soll der Teilnahmebetrag mit der Pflegekasse im Rahmen

der Verhinderungspflege abgerechnet werden, muss rechtzeitig

ein Antrag auf Verhinderungspflege bei der Pflegekasse

gestellt werden.

Änderungen sollten dem Familienentlastenden Dienst

in schrift licher Form mitgeteilt werden.

bilder

Mit der Veröffentlichung von Bildmaterial, das bei Veranstaltungen

des Familienentlastenden Dienstes aufgenommen

wird, erklären sich die Teilnehmer grundsätzlich einverstanden.

Sollte eine Veröffentlichung nicht gewünscht sein,

muss dies dem Familienentlastenden Dienst in schriftlicher

Form mitgeteilt werden.

Wichtige telefonnummern

FED, Büro (07156) 95 15 60

Anke Bilic (07156) 95 15 60

Treff „Leo11“ (07156) 95 15 60

Behindertentreff (07156) 34 55 2

Margret Schunk (07141) 60 23 55

Erna Ungerer (07156) 54 26

Lieselotte Müller (07156) 58 77


24 // 25 //

Offene Hilfen für Menschen mit Behinderung

Leonberger Straße 11

71254 Ditzingen

Telefon (07156) 95 15 60

www.so­di.de

Sozialstation Ditzingen gGmbH


AnMelDunG

bitte vollständig und sorgfältig ausfüllen.

Angaben zum / zur teilnehmer / in

Name:

Vorname:

Geburtsdatum:

Straße:

PLZ, Ort:

Telefon:

Notfall­Tel.­Nr.:

Angaben zur Pflegekasse

Krankenkasse:

Straße / Postfach

PLZ, Ort:

Versicherungs­Nr.:

Angaben zum betreuer / erziehungsberechtigten

Name:

Vorname:

Straße:

PLZ, Ort:

Telefon:


26 // 27 //

ich habe Pflegestufe

1 2 3 4 keine Pflegestufe

ich erhalte

// einen Schwerbehindertenausweis ja nein

// Grad der Behinderung

Markenzeichen (G, B, aG, H, Bl, Gl)

ich bin epileptiker / in ja nein

ich benötige folgende Medikamente:

ich benötige folgende unterstützung oder Hilfsmittel:

Hiermit melde ich mich verbindlich für die auf den beiden

folgenden Seiten angekreuzten Veranstaltugen an.

Mit den Teilnahmebedingungen auf Seite 22 erkläre ich /

erklären wir uns einverstanden.

Ort, Datum Unterschrift Teilnehmer bzw. Erziehungsberechtigter


veranstaltung abzurechnen über

betreuungen §39 sGb Xi §45 sGb Xi privat

Samstag, 29.09.2012

Samstag, 17.11.2012

Samstag, 15.12.2012

Wochenendfreizeit §39 sGb Xi §45 sGb Xi privat

12.10. - 14.10.2012

ferien in der „leo11“ §39 sGb Xi §45 sGb Xi privat

29.10. - 02.11.2012

veranstaltung abzurechnen über

Kurse und treffen §39 sGb Xi §45 sGb Xi privat

MuBe – Musik & Bewegung

Kegeln

Feierabendtreff FeD

Kurse und treffen §39 sGb Xi §45 sGb Xi privat

Freilichtmuseum Beuren

Kabarett „ne Hand voll Kultur“

„Animal“-Messe am Flughafen

Adventsnachmittag

Weihnachtsausflug


Offene Hilfen für Menschen mit Behinderung

Leonberger Straße 11

71254 Ditzingen

Telefon (07156) 95 15 60

Telefon (07156) 164­101

www.so­di.de

bilic@so­di­de

hummel@so­di.de

Sozialstation Ditzingen gGmbH

sO.Di

sozialstation Ditzingen gGmbH

Am Laien 1

71254 Ditzingen

Fon 0 71 56 / 164 ­ 303

Fax 0 71 56 / 164 ­ 301

www.so­di.de

info@so­di.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine