Seibersdorf, 26 - AIT Austrian Institute of Technology

aitac

Seibersdorf, 26 - AIT Austrian Institute of Technology

Press Release

Wien, 10.05.2010

AIT Mitgründer der internationalen “Open Planets Foundation”

Das AIT Austrian Institute of Technology ist Mitglied im Vorstand der neuen, internationalen „Open

Planets Foundation“, einer Forschungsinitiative, die an der Langzeiterhaltung von digital

gespeicherten Daten arbeitet. Nach international anerkannter Forschung hat sich das AIT nun

auch bei der Technologievermarktung der Forschungsergebnisse international erfolgreich

positioniert.

Wien, 10.05.2010 (AIT) - Informationen liegen immer häufiger ausschließlich in elektronischer

Form vor. Viele digitale Medien speichern Wissen nur eine beschränkte Zeit - in fünf bis sieben

Jahren wird der Großteil der heutigen Daten verloren sein. Um diesem Datenverlust

entgegenzuwirken wurde die „Open Planets Foundation“ gegründet. Sie ist aus dem EU-Projekt

namens „Planets“ hervorgegangen, mit dem Ziel, die Entwicklung von Technologien zur

Sicherstellung von digitalem Wissen für künftige Generationen voranzutreiben.

Das Projekt „Planets“

Das EU-Projekt Preservation and Longterm Access through Networked Services, kurz „Planets“,

wurde 2006 eingerichtet, um das Bewusstsein für die Bedeutung digitaler Langzeiterhaltung zu

wecken und Methoden dafür zu erarbeiten. Mittlerweile wurden entsprechende Services und Tools

zur digitalen Speicherung erarbeitet und getestet, die nun als praktisch anwendbare

Langzeiterhaltungssysteme zur Verfügung gestellt werden. Das AIT ist Gründungsmitglied der

„Open Planets Foundation“ und stellt mit Ross King einen führenden Forscher in diesem Bereich.

King, der die entsprechende Forschungsgruppe im Safety & Security Department des AIT leitet,

wurde in den Vorstand der „Open Planets Foundation“ berufen.

DI Helmut Leopold, Head of Safety & Security Department: „In dieser europäischen

Forschungsinitiative hat sich das AIT einen besonderen Stellenwert erarbeitet. Nun leistet es auch

einen wesentlichen Beitrag zur Verwertung der Forschungsergebnisse. Unsere ForscherInnen

arbeiten im Safety & Security Department an Systemen, die den Zugriff auf elektronische

Dokumente und digital gespeichertes Wissen bewahren. Sie sollen den europäischen Ländern und

ihrer Wirtschaft zugute kommen!“

Rückfragehinweise:

Michael W. Mürling

AIT Austrian Institute of Technology

Safety & Security Department

Marketing and Communications

phone +43 (0)50550-4126

e-mail michael.muerling@ait.ac.at

| 1


Michael H. Hlava

AIT Austrian Institute of Technology

Leiter Corporate and Marketing Communications

phone +43 (0)50550-2046

e-mail michael.hlava@ait.ac.at

| 2

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine