Zusatzinformationen - Abfall - Stadt Eschborn

eschborn.de

Zusatzinformationen - Abfall - Stadt Eschborn

Zusatzinformationen - Abfall

Altglas Entsorgung von CDs

Recycling von

Flaschenkorken

Altholz Klein-Elektronik-Schrott Sondermüll

Bauschutt Mobiler Wertstoffhof

Gartenabfall

Restmüll-, Bioabfall- u.

Altpapiertonnen

Altglas

Für die Entsorgung von Altglas stehen im Stadtgebiet von Eschborn und Niederhöchstadt Altglascontainer bereit. Die einzelnen Standorte der

Altglascontainer.

Die Einwurfzeiten - werktags in der Zeit von 7 -13 Uhr und von 15 - 20 Uhr - sind zu beachten!

Altholz

Erstmalig liegen mit der am 01.03.2003 in Kraft getretenen Altholz-Verordnung bundesweiteinheitliche Anforderungen an die Entsorgung von Altholz

vor. Altholz wird seitdem in vier verschiedene Kategorien eingeteilt. Hierbei ist jedoch vor allem die "Altholzkategorie A IV" von Belang. "A IV-Holz"

ist mit giftigen Holzschutzmitteln behandeltes oder imprägniertes Altholz sowie Holz mit sonstigen schadstoffhaltigen Oberflächenbeschichtungen oder

Anhaftungen. Vor allem Hölzer im Außenbereich sind in der Regel mit Holzschutzmitteln behandelt, um den Witterungseinflüssen standhalten zu können.

Im Einzelnen gehören dazu:

Fensterrahmen und -stöcke aus Holz

Außentüren aus Holz

Gartenhölzer, wie Pergolen, Palisaden, Sichtschutzwände

Imprägnierte Gartenmöbel aus Holz

Gartenhütten

Jägerzäune und andere imprägnierte Holzzäune

Obst- und Weinbergpfähle sowie Hopfenstangen

Bauholz aus dem Außenbereich

Außenwandbekleidungen

Holzbalkone

Holzfachwerk und Dachsparren

Brandholz

Carport-Hölzer

Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei der Rhein-Main Abfall GmbH oder unter der Nummer 069/80052-140 / -142 / -144.

Die A IV-Hölzer gehören nicht zum Sperrmüll und werden daher nur bei den Annahmestellen für besonders überwachungsbedürftige A IV-Hölzer im

RMA-Gebiet gegen eine Gebühr angenommen.

Recyclinghof der Deponie

Flörsheim-Wicker,

An der B 40

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag

7.30 bis 16.00 Uhr

Samstag

8.00 bis 13.00 Uhr

Recyclinghof der Deponie Brandholz in Neu-Anspach, Gemarkung Westerfeld,

Ausschilderung Kreismülldeponie Brandholz, Anfahrt von der K 723

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag

7.30 bis 16.00 Uhr

Samstag

8.00 bis 13.00 Uhr

HIM GmbH in

Frankfurt-Fechenheim,

Orberstr. 65

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag

7.30 bis 16.00 Uhr

Freitag

7.30 bis 13.00 Uhr


Samstag

8.00 bis 13.00 Uhr

Telefon: 06145/9260-3530

Bauschutt

Samstag

8.00 bis 13.00 Uhr

Telefon: 06081/4425-11 oder -12

Freitag

7.30 bis 13.00 Uhr

Telefon: 069/94215510

Bauschutt (zum Beispiel Toilettenschüssel, Waschbecken, Badewanne, Kacheln, Steine, Verbundplatten, Keramik, Marmor oder Ähnliches) wird gegen

Gebühr angenommen.

Recyclinghof Flörsheim Wicker, An der B 40 (neu)

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag

7.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Samstag

8.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Entsorgung von CDs

Ein Behälter für ausgediente CDs steht im Rathaus Eschborn, Erdgeschoss, Altbau bereit. CD-Hüllen entsorgen Sie bitte über Ihre Restmülltonne.

Gartenabfall

Gartenabfälle jeglicher Art (beispielsweise Äste oder Stämme bis maximal 2 m Länge und 12 cm Durchmesser) können gebührenfrei im Bauhof der Stadt

Eschborn entsorgt werden. Dieser befindet sich im Dienstleistungszentrum, Graf-Zeppelin-Straße 5-7 im Camp-Phönix-Park. Ihren Gartenabfall können

Sie auch in den kompostierbaren Gartenabfallsäcken der Stadt Eschborn anliefern. Für weitere Fragen, können Sie sich gerne an die Mitarbeiter vor Ort

wenden.

Die Öffnungszeiten sind:

Montag, Dienstag, Donnerstag:

07.30 bis 15.30 Uhr

Mittwoch:

07.30 bis 17.30 Uhr

Freitag:

07.30 bis 12.00 Uhr

Berufstätige Eschborner Bürger können den Gartenabfall auch samstags in der Zeit von 8 bis 13 Uhr zu bestimmten Terminen im Bauhof abgeben. Diese

Termine können Sie dem Abfallkalender 2012 | Abfallkalender 2013 (Kennzeichen B) entnehmen.

Sie können auch Ihren Gartenabfall bei der Haus-Grünabfuhr (Straßensammlung) bis 7 Uhr bereitstellen und abholen lassen. Astwerk ist zu bündeln.

Baumstämme mit mehr als 12 cm Durchmesser und Baumwurzeln sind kein Gartenabfall, sondern werden beim Sperrmüll abgeholt. Für Rasenschnitt

oder ähnliche Gartenabfälle können kompostierbare Gartenabfallsäcke zum Preis von 0,50 Euro an der Information im Rathaus Eschborn und in der

Verwaltungsstelle Niederhöchstadt erworben werden.

Die Termine der Haussammlung sind dem Abfallkalender 2012 | Abfallkalender 2013 (Kennzeichen G) zu entnehmen.

Die Stadtverwaltung Eschborn bittet um Beachtung, dass an den jeweiligen Abfuhrtagen Gartenabfälle ausschließlich in den dafür vorgesehenen

Gartenabfallsäcken für den Abtransport bereitgestellt werden. Gartenabfälle in anderen Behältnissen werden NICHT mitgenommen.

Klein-Elektronik-Schrott

Im Rathaus Eschborn sind drei Behälter für Klein-Elektronik-Schrott aufgestellt. Zu den allgemeinen Dienstzeiten können Sie im Erdgeschoss (Altbau)

Geräte, wie zum Beispiel Waffeleisen, Toaster, Föns, Wasserkocher usw. entsorgen.

Mobiler Wertstoffhof

Im Jahr 2012 können zu den nachfolgend genannten Terminen, jeweils samstags in der Zeit von 8 - 13 Uhr die Wertstoffe am

Festplatz/Wiesenbad abgegeben werden:

07. Januar, 04. Februar, 10. März, 14. April, 28. April, 12. Mai, 26. Mai, 09. Juni, 23. Juni, 07. Juli, 21. Juli, 04. August, 18. August, 01. September, 22.

September, 06. Oktober, 20. Oktober, 10. November, 08. Dezember


Folgende Wertstoffe können kostenfrei abgegeben werden:

"A IV-Holz" ist mit Holzschutzmitteln behandeltes oder imprägniertes Holz

(z. B. Türen, Fensterrahmen und -stöcke aus Holz, Pergolen, Palisaden, Sichtschutzwände, Gartenhütten und andere imprägnierte Holzzäune,

Bahnschwellen, Carport-Hölzer, Brandholz u. ä.; ausgenommen Jägerzäune!!!)

Altholz (z. B. Bretter, Kanthölzer, Kisten, Laminat, Leisten, Möbelholz, etc.)

Altpapier, insbesondere sperrige Pappe und Kartonagen Aufbereitungsfähiger

Bauschutt (z. B. Badewanne, Betonbruch, Fliesenreste, Gehwegplatten, Natursteine, Pflastersteine, Steine, Waschbecken, WC, Ziegelschutt)

Elektro-Großgeräte (z. B. Kühlschrank, Mikrowelle, PC, Waschmaschine)

Elektro-Kleingeräte (z. B. Eierkocher, Fön, Toaster, Waffeleisen)

Grün- und Gartenabfall (inkl. Stammholz und Wurzeln)

Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen

Schrott (Eisen- und Nichteisenmetalle, wie z. B. Fahrräder, Heizkörper)

Sonstige Bauabfälle (z. B. Türen und Fenster ohne Glas)

Sperrmüll in haushaltsüblichen Mengen

Sondermüll

Jegliche Art von Sondermüll können Sie bei dem Schadstoff-Mobil kostenfrei abgeben.

Zum Sondermüll gehören unter anderem

Altölreste

Farben

Holzschutzmittel

Lacke

Leuchtstoffröhren

Laugen

Altmedikamente können über den Hausmüll entsorgt werden.

Ab dem 01.01.2007 dürfen keine Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen mehr am Schadstoff-Mobil angenommen werden.

An folgenden Stellen können diese künftig abgegeben werden:

Selbsthilfe im Taunus e.V. (SIT)

Voltastr. 9-11, 65795 Hattersheim

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag

8.00 bis 16.00 Uhr

Freitag

8.00 bis 14.00 Uhr

Telefon 06190 / 890451

Recyclinghof Flörsheim Wicker,

An der B 40

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag

7.30 bis 16.00 Uhr

Samstag

8.00 bis 13.00 Uhr

Telefon 06145 / 9260-3530.

Weiterhin besteht für Sie die Möglichkeit, diese bei dem "Mobilen Wertstoff" auf dem Festplatz, Hauptstraße 120, in Eschborn kostenlos abzugeben.

Nicht angenommen werden am Schadstoff-Mobil:

Radioaktive, explosive und infektiöse Abfälle, Altreifen, Asbestabfälle, Dachpappe, Druckgasflaschen, Stein-/Glaswolle ...

Sollten Sie mehr als die haushaltsübliche Menge an Sondermüll haben, ist diese vorab bei der RMA anzumelden!

Rhein-Main Abfall GmbH (RMA)

Ludwigstr. 44, 63067 Offenbach

Telefon 069 / 80052-140

Telefon 069 / 80052-142

Telefon 069 / 80052-144

Die Termine und den jeweiligen Standort des Schadstoff-Mobils entnehmen Sie bitte dem Müllkalender 2012.

Restmüll- Bioabfall und Altpapiertonnen

Anträge für Restmüll-, Bioabfall- oder Altpapiertonnen müssen schriftlich vom Eigentümer abgegeben werden.


Hier finden Sie den Vordrucke für Ihre Bestellung, den Umtausch oder die Abholung einer Restmülltonne (Preise, Bestellung), Bioabfalltonne oder einer

Altpapiertonne.

Die Leerung der Bioabfalltonnen erfolgt von April bis einschließlich November jeweils mittwochs im wöchtenlichen Rhythmus. Von Dezember bis April

erfolgt die Leerung 14-täglich.

Die jeweiligen Leerungen der Tonnen für Restmüll und Altpapier erfolgen nach Abfuhrbezirken, die dem Müllkalender zu entnehmen sind.

Bei vorübergehendem Mehraufkommen an Restmüll können Restmüllsäcke zu je 1,25 Euro an der Information im Rathaus, in der Verwaltungsstelle

Niederhöchstadt und in der Drogerie Hummel, Hauptstraße 25 in Eschborn erworben werden. In den Kosten für diesen Müllsack sind die Gebühren für

die Abfallentsorgung enthalten.

Gleiches gilt für das Mehraufkommen von Altpapier. An der Information im Rathaus Eschborn und in der Verwaltungsstelle Niederhöchstadt erhalten Sie

Altpapiersäcke zum Preis von 0,50 Euro (inklusive Entsorgungsgebühr).

Recycling von Flaschenkorken

Im Rathaus Eschborn und in der Verwaltungsstelle Niederhöchstadt stehen Tonnen für Flaschenkorken zur Verfügung. Die Korken werden einer

Wiederverwertung zugeführt. Zu den Öffnungszeiten können die Korken abgegeben werden.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine