Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich

gemeinde.merzenich.de

Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich

Das Amtsblatt ist der Umwelt zuliebe auf 100% chlorfreigebleichtem Papier gedruckt.

Herausgeber und verantwortlich

für den Inhalt des Amtsblattes:

Bürgermeister Peter Harzheim

52399 Merzenich, Valdersweg 1,

Telefon (02421) 3990

Internet: www.gemeinde-merzenich.de

e-Mail:

buergermeister@gemeinde-merzenich.de

Für den übrigen Inhalt und für den

Anzeigenteil verantwortlich:

Herausgeber: Porschen & Bergsch

Mediendienstleistungen,

52399 Merzenich, Am Roßpfad 8,

Tel. (02421) 73912, Telefax 73011

Internet: www.porschen-bergsch.de

Das Amtsblatt erscheint monatlich und wird

kostenlos an die Haus halte im Gemeinde -

gebiet verteilt. Das Amtsblatt ist im Einzel -

bezug durch den Verlag zu beziehen.

Unverlangt eingesandtes Text- und Bild -

material wird nicht zurückgesandt.

Auflage 4.500.

In unserem Hause gestaltete Anzeigen

unterliegen dem Urheberrecht.

Amtsblatt für die Gemeinde

Honorarkraft gesucht

Ehrung von Ratsvertretern

11. Jahrgang · 16. Oktober 2009 · Nr. 11


Öffentliche Bekanntmachungen

Bekanntmachung

der Ergebnisse der Wahl des Bürgermeisters

und des Rates Gemeinde Merzenich am 30.08.2009

Nachdem der Wahlausschuss der Gemeinde Merzenich die

Ergebnisse in seiner Sitzung am 15.09.2009 festgestellt hat,

werden gem. §§ 35 und 46b des Kommunalwahlgesetzes

i.V.m. §§ 63 und 75 d der Kommunalwahlordnung die Ergebnisse

der Wahl des Bürgermeisters und des Rates der

Gemeinde Merzenich hiermit bekannt gemacht.

Bürgermeisterwahl

Bei der Wahl des Bürgermeisters der Gemeinde Merzenich

wurde der Bewerber Peter Harzheim gewählt.

Wahl der Gemeindevertretung

Gemäß § 35 Abs. 2 des Kommunalwahlgesetzes in Verbindung

mit § 63 der Kommunalwahlordnung werden die

Namen der in den Wahlbezirken und aus den Reservelisten

gewählten Bewerber wie folgt bekannt gegeben.

In den Wahlbezirken wurden gewählt:

Aus den Reservelisten wurden gewählt:

Gemäß § 39 KWahlG können gegen die Gültigkeit der

Wahl jeder Wahlberechtigte des Wahlgebiets, die für das Wahlgebiet

zuständige Leitung solcher Parteien und Wählergruppen,

die an der Wahl teilgenommen haben, sowie die Aufsichtsbehörde

binnen einen Monats nach Bekanntgabe der

Wahlergebnisse, also bis zum 13.11.2009, Einspruch erheben,

wenn sie eine Entscheidung über die Gültigkeit der Wahl

gemäß § 40 Abs. 1 Buchstaben a bis c des Kommunalwahlgesetzes

für erforderlich halten. Der Einspruch ist bei dem Wahlleiter

schriftlich einzureichen oder mündlich zur Niederschrift

zu erklären.

Merzenich, den 07.09.2009

Der Wahlleiter

Weingartz

2. Änderungssatzung zur Friedhofssatzung

der Gemeinde Merzenich vom 13.07.2004

Aufgrund von § 4 des Bestattungsgesetzes NRW vom 17. Juni

2003 (GV. NRW. S. 313) und § 7 Abs. 2 i. V. m. § 41 Absatz

1 Satz 2 Buchstabe f der Gemeindeordnung NRW in der Fassung

der Bekanntmachung vom 14. Juli 1994 (GV NRW S.

666), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 24.

Juni 2008 (GV. NRW S. 514), hat der Rat der Gemeinde Merzenich

am 17.09.2009 folgende 2. Änderungssatzung der

Friedhofssatzung beschlossen:

I.

§ 7 Abs. 2 Buchstabe b) der Friedhofssatzung der Gemeinde

Merzenich vom 13.07.2004 erhält folgende Fassung:

b) ihre Eintragung in die Handwerksrolle bzw. (bei Antragstellern

des handwerksähnlichen Gewerbes) ihre Eintragung in

das Verzeichnis gem. § 19 Handwerksordnung nachweisen

oder die selbst oder deren fachliche Vertreter die Meisterprüfung

abgelegt haben oder die über eine vergleichbare Qualifikation

verfügen.

II.

Diese Satzung tritt am Tage nach ihrer Bekanntmachung in

Kraft.

Bekanntmachungsanordnung:

Die vorstehende 2. Änderungssatzung zur Friedhofssatzung

der Gemeinde Merzenich vom 13.07.2004 wird hiermit

öffentlich bekannt gemacht.

Hinweis:

Es wird darauf hingewiesen, dass eine Verletzung von Verfahrens-

und Formvorschriften der Gemeindeordnung für das

Land Nordrhein-Westfalen (GO NW) beim Zustandekommen

dieser Satzung nach Ablauf eines Jahres seit dieser

Bekanntmachung nicht mehr geltend gemacht werden kann,

es sei denn

a) eine vorgeschriebene Genehmigung fehlt,

b) eine Satzung ist nicht ordnungsgemäß öffentlich bekannt

gemacht worden,

c) der Bürgermeister hat den Satzungsbeschluss vorher beanstandet

oder

d) der Form- oder Verfahrensmangel ist gegenüber der

Gemeinde vorher gerügt und dabei die verletzte Rechtsvorschrift

und die Tatsache bezeichnet worden, die den

Mangel ergibt.

Merzenich, den 17.09.2009

Der Bürgermeister

(Harzheim)

Bekanntmachung

Auf Veranlassung der Bezirksregierung Köln gebe ich Folgendes

bekannt:

Bekanntmachung der Genehmigung und Auslegung

des geänderten Braunkohlenplans Inden,

Räumlicher Teilabschnitt II

Im Benehmen mit dem Ausschuss für Wirtschaft, Mittelstand

und Energie des Landtages Nordrhein-Westfalen und im Einvernehmen

mit den fachlich zuständigen Landesministerien

hat das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie

des Landes Nordrhein-Westfalen gemäß § 47 Abs. 1 Landesplanungsgesetz

(LPlG) vom 03. Mai 2005, GV. NRW. 2005 S.

430, zuletzt geändert durch Artikel 7 des Gesetzes über die

Zusammenlegung der allgemeinen Kommunalwahlen mit den

Europawahlen (KWahlZG) vom 24. Juni 2008, GV. NRW. S.

514, den vom Braunkohlenausschuss (BKA) am 05.12.2008

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

2


aufgestellten „Braunkohlenplan Inden, Räumlicher Teilabschnitt

II, Änderungen der Grundzüge der Oberflächengestaltung

und Wiedernutzbarmachung (Restsee)“ genehmigt.

Die Genehmigung ist im Gesetz- und Verordnungsblatt für

das Land Nordrhein-Westfalen am 29. September 2009

bekannt gemacht worden. Gemäß § 22 Abs. 1 Landesplanungsgesetz

werden die Regionalpläne mit der Bekanntmachung

der Genehmigung Ziele der Raumordnung und Landesplanung.

Der Braunkohlenplan Inden, Räumlicher Teilabschnitt II

kann bei der Gemeinde Merzenich, Bauamt, Zimmer 19/20,

Valdersweg 1, 52399 Merzenich, während folgender Zeiten

eingesehen werden.

Die Dienststunden der Verwaltung sind

montags - freitags 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr

montags von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr

mittwochs von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

donnerstags von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Gemäß § 38 in Verbindung mit § 23 Landesplanungsgesetz

weise ich auf Folgendes hin:

Eine Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften des

Landesplanungsgesetzes und der aufgrund dieses Gesetzes

erlassenen Rechtsvorschriften bei der Erarbeitung und Aufstellung

des Braunkohlenplans ist unbeachtlich, wenn sie nicht

schriftlich unter Bezeichnung der Verletzung innerhalb eines

Jahres nach Bekanntmachung der Genehmigung des Braunkohlenplanes

im Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land

Nordrhein-Westfalen vom 29. September 2009 bei der

Bezirksregierung Köln (Bezirksplanungsbehörde) geltend

gemacht worden ist. Dies gilt nicht, wenn die Vorschriften

über die Genehmigung des Braunkohlenplanes oder deren

Bekanntmachung verletzt worden sind.

Bezirksregierung Köln

Az.: 32/64.2-6.6

Köln, den 29.09.2009

Ergänzender Hinweis

Der Braunkohlenplan Inden, Räumlicher Teilabschnitt II,

kann auch auf den Internetseiten der Bezirksregierung Köln

unter der Adresse www.bezreg-koeln.nrw.de aufgerufen

werden. Der Aufruf erfolgt über die Schaltfläche „Gremien“

und die anschließenden Links „Besuchen Sie das Informationsangebot

des Braunkohlenausschusses“, „Braunkohlenplan“,

„Braunkohlenplan Inden II“.

Die vorstehende Bekanntmachung wird hiermit veröffentlicht.

Merzenich, den 08. Oktober 2009

Der Bürgermeister

(Harzheim)

- Öffentliche Bekanntmachung -

BEZIRKSREGIERUNG KÖLN

Dezernat 33 - Ländliche Entwicklung, Bodenordnung -

53879 Euskirchen, 16.09.2009

Sebastianusstraße 22

Tel.: 02251/7002-0

FLURBEREINIGUNG HAMBACH-WEST

Az.: 33.98.06 – 14 06 3 –

Feststellung der Ergebnisse der Wertermittlung

Im Flurbereinigungsverfahren Hambach-West werden hiermit

gemäß § 32 des Flurbereinigungsgesetzes (FlurbG) in der

Fassung vom 16.03.1976 (BGBl. I S. 546), zuletzt geändert

durch Gesetz vom 19.12.2008 (BGBl. I S. 2794), die Ergebnisse

der Werter mittlung für die dem Flurbereinigungsverfahren

auf Grund des Einleitungsbeschlusses vom 15.03.2006

sowie der Änderungsbeschlüsse vom 25.09.2006, 13.12.2006,

16.03.2007, 12.08.2008, 17.10.2008, 28.10.2008,

26.01.2009 und 06.07.2009 unterliegenden Flurstücke wie

folgt festgestellt:

1.Die Ergebnisse der Wertermittlung werden mit Ausnahme

der unter Ziffer 2. aufgeführten Festsetzungen so festgestellt,

wie sie vom 09. bis 11. Februar 2009 im Baubüro Buir des

Landesbetriebes Straßenbau NRW, An der Brennerei 37 -

45, 50170 Kerpen-Buir, ausgelegen haben und von Bediensteten

der Bezirksregierung Köln erläutert worden sind.

2.Für die nachfolgend aufgeführten Flurstücke werden die

Wertermittlungsergebnisse auf Grund von Einwendungen

oder von Amts wegen nachträglich geändert und werden mit

folgendem Inhalt festgestellt:

3.Darüber hinaus konnten Einwendungen gegen die Ergebnisse

der Wertermittlung nicht berücksichtigt werden.

Die Feststellung der Ergebnisse der Wertermittlung liegt mit

den in diesem Verwaltungsakt aufgeführten Gründen zur Einsichtnahme

für die Beteiligten zwei Wochen lang während der

Dienststunden aus bei der Bezirksregierung Köln, Sebastianusstraße

22, 53879 Eus kirchen, Zimmer 103. Die Zwei -

wochenfrist beginnt mit dem ersten Tag der öffentlichen

Bekanntmachung dieses Verwaltungsaktes.

Gründe

Die Feststellung der Ergebnisse der Wertermittlung ist gemäß

§ 32 FlurbG zulässig und gerechtfertigt.

Die Nachweise über die Ergebnisse der Wertermittlung haben

zur Einsichtnahme für die Beteiligten ausgelegen und sind von

Bediensteten der Bezirksregierung Köln erläutert worden.

Einwendungen gegen die Bewertung wurden überprüft.

Berechtigten Einwendungen wurde abgeholfen.

Alle Beteiligte, deren Einlagegrundstücke hinsichtlich der Be -

wertungsergebnisse eine Änderung erfahren haben, haben

neue Einlagenachweise erhalten, in denen die Änderungen

nachgewiesen sind.

Rechtsbehelfsbelehrung

Gegen diesen Verwaltungsakt kann innerhalb eines Monats

nach seiner Bekanntgabe Klage erhoben werden. Die Klage ist

bei dem

Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen

- 9a Senat (Flurbereinigungsgericht) -

Aegidiikirchplatz 5

48143 Münster

schriftlich zu erheben.

Falls die Klagefrist durch das Verschulden eines von Ihnen

Bevollmächtigten versäumt werden sollte, so würde dessen

Verschulden Ihnen zugerechnet werden. Es wird empfohlen,

der Klageschrift zwei Durchschriften beizufügen.

Im Auftrag

gez. (Rehm)

Oberregierungsrätin

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

3


Einladung

Bezirksregierung Köln Dienstgebäude:

- Dezernat 33 - Robert-Schuman-Straße 51

Az.: 33.01.01 NF Düren-Ost 5.1 52064 Aachen, den 28. Sept. 2009

Tel. Zentrale: 0221 / 147-0

Einladung zum Informationstermin der voraussichtlich

beteiligten Grundstückseigentümer der zur Einleitung

anstehenden Unternehmensflurbereinigung Düren-Ost

im Kreis Düren § 5 Abs. 1 in Verbindung mit § 88 Nr. 1

Flurbereinigungsgesetz

Sehr geehrte Damen und Herren,

seitens der Bezirksregierung Köln als Flurbereinigungsbehörde

ist beabsichtigt, in Teilen der Stadt Düren, den Gemeinden

Nörvenich, Merzenich und Kreuzau ein Flurbereinigungsverfahren

unter Anwendung der Sondervorschriften der §§ 87 bis

89 des Flurbereinigungsgesetzes (FlubG) i.d.F. der Bekanntmachung

vom 16. März 1976 (BGBl. I S. 546), zuletzt geändert

durch Gesetz vom 19.12.2008 (BGBl. I S. 2794 ff),

durchzuführen. Anlass hiefür ist die vorgesehene Inanspruchnahme

von Grundstücken für den Neubau der Bundesstraße

B 56 n (Ortsumgehung Düren). Der Planfeststellungsbeschluss

wird im Frühjahr 2010 erwartet.

Da für den Bau der Ortsumgehungsstraße ländliche Grundstücke

in großem Umfang in Anspruch genommen werden, die

hierfür benötigten Flächen nicht ausnahmslos freihändig

erworben werden können, vorhandene Grundstücke nicht

lagegenau zur Verfügung stehen und zudem An- und Durchschneidungen

landwirtschaftlicher Flächen eintreten, hat die

Bezirksregierung Köln als Enteignungsbehörde mit Schreiben

vom 21.12.2006 den Antrag gestellt, ein Flurbereinigungsverfahren

gemäß §§ 87 ff. FlurbG einz uleiten und durchzuführen.

Das in Aussicht genommene Neuordnungsgebiet umfasst

landwirtschaftlich genutzte Flächen in den Gemarkungen

Düren, Binsfeld, Girbelsrath und Stockheim. Es wird darauf

hingewiesen, dass es sich um eine vorläufige Begrenzung des

Flurbereinigungsgebietes handelt, die geändert werden kann,

wenn der Zweck der Flurbereinigungen dies erfordert. Die

Abgrenzung des geplanten Flurbereinigungs gebietes Düren-

Ost ist aus der vorläufigen Gebietskarte im Maßstab

1 : 25.000 ersichtlich.

Zur Aufklärung der voraussichtlich beteiligten Grundstückseigentümer

gemäß § 5 Abs. 1 FlurbG über das geplante Flurbereinigungsverfahren

einschließlich der voraussichtlich entstehenden

Kosten und über den besonderen Zweck der

Unternehmensflurbereinigung (§ 88 Nr. 1 FlurbG) habe ich

einen Termin anberaumt auf

Freitag, den 30. Oktober 2009 um 11:30 Uhr

in der Kreisstelle Düren der Landwirtschaftskammer NRW,

Rütger-von-Scheven-Straße 44, 52349 Düren - Tagungsraum

Zu diesem Termin werden hiermit die Eigentümer von

Grundstücken in dem vorgesehenen Flurbereinigungsgebiet

eingeladen.

Amtliche Mitteilungen

Bürgermeister ehrt verdiente Ratsvertreter

In der Sondersitzung des Gemeinderates zeichnete Bürgermeister

Peter Harzheim langjährige Ratsvertreter aus, nach

dem der Rat in nichtöffentlicher Sitzung die Ehrungen

beschlossen hatte.

Folgende Personen wurden geehrt:

Herr Günther Bergsch wurde anlässlich der Kommunalwahl

Die Gebietskarte, aus der die Begrenzung des vorgesehenen

Flurbe reinigungsgebietes ersichtlich ist, liegt bis zum

30. Okto ber 2009

a) in der Kreisstelle Düren der Landwirtschaftskammer

Rheinland, Rütger-von-Scheven-Straße 44, 52349 Düren,

Zimmer 2,

b) in der Gemeindeverwaltung Merzenich, Valdersweg 1,

52399 Merzenich, Zimmer 19,

c) in der Gemeindeverwaltung Nörvenich, Bahnhofstraße

25, 52388 Nörvenich, Zimmer 63

während der Dienstzeiten zur Einsichtnahme aus.

Für Rückfragen stehen Ihnen vom Dezernat 33 der Bezirks -

regierung Köln (Dienstgebäude Aachen) zur Verfügung: Herr

Boost (Tel. 0221/147-4028) und Herr Orlowski (Tel.

0221/147-4102).

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

gez. Fehres

Hauptdezernent 33

am 12.09.1999 in den Rat der Gemeinde Merzenich gewählt,

nach dem er bereits seit dem 06.11.1996 als sachkundiger

Bürger im Schulausschuss „Ratsluft“ geschnuppert hatte. Als

ordentlicher Ratsvertreter gewählt, übernahm Herr Bergsch

zunächst als stellvertretender Fraktionsvorsitzender und ab

01.10.2002 als Fraktionsvorsitzender Verantwortung in der

SPD-Fraktion. Sein Augenmerk galt als Mitglied des Hauptund

Finanzausschusses und des Rechnungsprüfungsaus -

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

4


schusses den Finanzen. In der vergangenen Legislaturperiode

übernahm er die Position des Fraktionsvorsitzenden und

arbeitete im Haupt- und Finanzausschuss mit.

Die zweite Ehrung erfuhr Herr Johann Büttgen. Nachdem er

5 Jahre als sachkundiger Bürger sein Engagement im Schulausschuss

eingebracht hatte, wurde Herr Büttgen am

12.09.1999 in den Gemeinderat gewählt. Er bekleidete das

Amt des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden und wurde

von der CDU-Fraktion in den Haupt- und Finanzausschuss,

den Wahlprüfungsausschuss und in den Ausschuss „Kuratorium

Rixen-Stiftung“ entsandt. Für die Schülerinnen und

Schüler engagierte er sich als Mitglieder der Verbandsversammlung

des Schulverbandes Niederzier/Merzenich. Als

besondere Tätigkeit übernahm Herr Büttgen das Ehrenamt

des Ortsvorstehers von Morschenich. In seiner zweiten Legislaturperiode

wurde Herr Büttgen Fraktionsvorsitzender der

CDU-Fraktion und blieb Ortsvorsteher sowie Mitglied in den

bereits erwähnten Ausschüssen. Dessen nicht genug übernahm

er den Vorsitz im Personalausschuss. Zusätzlich arbeitete er im

Braunkohlunterausschuss und war als Ortsvorsteher Mitglied

im Beirat der Stadtwerke Düren.

Im Alphabet der nächste, wurde Herr Wilfried Gooßens für

seinen Einsatz während der letzten Jahre geehrt. Auch Herr

Gooßens war zunächst ca. 3 Jahre sachkundiger Bürger im Personalausschuss,

bevor er am 12.09.1999 in den Rat der

Gemeinde Merzenich gewählt wurde. Zunächst ordentliches

Mitglied des Personalausschusses und des Sportausschusses

übernahm er den stellvertretenden Vorsitz im letzteren sofort

und im Personalausschuss ab 25. Oktober 2001. In der gleichen

Ratssitzung wurde er in das Ehrenamt des 2. stellvertretenden

Bürgermeisters gewählt. Dieses Ehrenamt bekleidet er

bis heute. Auch in den vorerwähnten Ausschüssen arbeitete er

in der vergangenen Legislaturperiode mit.

Auch hinter Frau Ingeborg Johnen-Geuenich liegen 10 Jahre

Ratsarbeit, in denen sich Frau Johnen-Geuenich in verschiedenen

Ämtern und Ausschüssen engagierte. In seiner konstituierenden

Sitzung am 04.10.1999 wurde sie zur 1. stellvertretenden

ehrenamtlichen Bürgermeister gewählt. Als erste Frau

bekleidete sie dieses Amt. Im Rechnungsprüfungsausschuss ist

sie seit dieser Zeit bis heute Vorsitzende. Mitglied der Verbandsversammlung

des Schulverbandes Niederzier/Merzenich

war sie in der Legislaturperiode 1999 - 2004.

Eine weitere Ehrung wurde Frau Gabriele Merk-Breuer zu

teil. Sie gehörte in der Zeit von 1999 - heute dem Gemeinderat

an. In den ersten 5 Jahren engagierte sich Frau Merk-Breuer

im Haupt- und Finanzausschuss sowie in den Ausschüssen

Personalausschuss, Ausschuss für Umwelt- und Naturschutz

und Wahlprüfungsausschuss. Auch sie richtete ihr Augenmerk

auf die Mitarbeit in der Verbandsversammlung des Schulverbandes

Niederzier-Merzenich. In den Folgejahren arbeite sie

im Haupt- und Finanzausschuss, im Sport- und Kulturausschuss

sowie weiterhin in der Verbandsversammlung mit.

Herr Johannes Müller, ebenfalls seit 10 Jahren Mitglied des

Gemeinderates, arbeitete zunächst im Haupt- und Finanzausschuss

und wurde Vorsitzender im Ausschuss für Umwelt- und

Naturschutz. In der zweiten Legislaturperiode kamen der

Wahlprüfungsausschuss und die Mitgliedschaft im Wasserleitungszweckverband

der Neffeltalgemeinden hinzu. Da er

gleichzeitig auch Ortsvorsteher von Golzheim wurde, war er

automatisch Mitglied im Beirat der Stadtwerke Düren. Sein

ganzer Einsatz gilt der Ortschaft Golzheim, in der er viele

Aktionen und Projekte ins Leben rief und umsetzte bzw.

umsetzt (z.B. die Dorfkonferenz).

Von Nov. 1995 zunächst sachkundiger Bürger im Sportausschuss

wurde auch Herr Gunter Weyer am 12.09.1999 Mitglied

des Gemeinderates. Sein Engagement legte Herr Weyer

auf den Per sonalausschuss, Sportausschuss und Rechnungsprüfungsausschuss.

Ab Oktober 2004 war er Mitglied im

Sport- und Kulturausschuss.

Im Zeitraum von Nov. 1996 bis Sept. 1999 als sachkundiger

Bürger im Sportausschuss, stellte sich Herr Jürgen Zeyen am

12.09.1999 zur Wahl und zog in den Gemeinderat ein.

Zunächst wurde er stellvertretender Vorsitzender des Wahlprüfungsausschusses

und Mitglied des Sport - bzw. des Rechnungsprüfungsausschusses.

In der folgenden Legislaturperiode

wurde er in der ersten Hälfte stellvertretender Fraktionsvorsitzender.

Er wirkte in Bau-, Planungs- und Umweltausschuss

sowie in der Arbeitsgemeinschaft Inde-Rur e.V. mit. Für die

Schülerinnen und Schüler wirkte er in der Verbandsversammlung

des Schulverbandes Niederzier-Merzenich mit.

„Ihnen meine Damen und Herren, darf ich im Namen der

Gemeinde Merzenich meinen herzlichen Dank aussprechen.

Geben Sie Beispiel, damit auch die heranwachsende Generation

Ihre Ehrung als Motivation auffasst, als Ehrenamtler in

öffentlichen Gremien und Ämtern mitzuwirken.“

Allen Geehrten überreichte Bürgermeister Harzheim die

Ehrengabe der Gemeinde Merzenich in Form eines Glas -

wappens und eine Ehrenurkunde.

Auch den Partnerinnen und Partnern sprach der Bürgermeister

seinen Dank für viele Stunden des Alleinseins aus und

überreichte ihnen Blumensträuße.

Ratsvertreter werden verabschiedet

In den letzten Tagen fand eine Sondersitzung des Gemeiderates

Merzenich statt. Auf der Tagesordnung stand ein außergewöhnlicher

Punkt. Nämlich Personen zu danken, die in der

vergangenen Legislaturperiode an 107 Sitzungen der Ausschüsse

oder des Gemeinderates teilgenommen hatten. Hierin

nicht enthalten waren die Anzahl der Fraktionssitzungen oder

zusätzliche Termine, zu denen der Gemeinderat geladen war.

„In einer Demokratie ist es üblich und auch wichtig, dass sich

nach Wahlen in der Zusammensetzung von Gremien Veränderungen

ergeben. Im zukünftigen Gemeinderat wird es Veränderungen

geben, weil einige Mandatsträger ausscheiden

werden“, so Bürgermeister Peter Harzheim.

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

5


Zunächst wurde Frau Gabriele Merk-Breuer verabschiedet.

Sie gehörte in der Zeit von 1999 bis heute dem Gemeinderat

an. In den ersten 5 Jahren engagierte sie sich im Haupt- und

Finanzausschuss sowie in den Ausschüssen Personalausschuss,

Ausschuss für Umwelt- und Naturschutz und Wahlprüfungsausschuss.

Auch sie richtete ihr Augenmerk auf die Mitarbeit

in der Verbandsversammlung des Schulverbandes Niederzier-

Merzenich. In den Folgejahren arbeite sie im Haupt- und

Finanzausschuss, im Sport- und Kulturausschuss sowie weiterhin

in der Verbandsversammlung mit.

Als nächstes wurde Herr Josef Bank verabschiedet. Nach 34

Jahren Ratszugehörigkeit hatte er entschieden, dass dies genug

sein sollte. Seine Verdienste müssen nicht noch einmal im

Detail aufgelistet werden, denn vor wenigen Tagen überreichte

der Landrat im Auftrage des Herrn Bundespräsidenten das

Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik

Deutschland. Eine der höchsten Auszeichnungen, die

an Bundesbürger verliehen werden. Zu erwähnen ist noch,

dass Herr Bank auch eine der höchsten Auszeichnung der

Gemeinde Merzenich in Form des Ehrenringes vor wenigen

Jahren erhalten hatte. Auch ihm dankte der Bürgermeister

nochmals herzlich für die geleistete Arbeit.

Auch Herr Friedrich Geuenich gebührt der Dank der Gemeinde

Merzenich. Er arbeiteten im Bau-, Planungs- und Umweltausschuss

sowie im Sport- und Kulturausschuss, im Rechnungsprüfungsausschuss

und im Wahlprüfungsausschuss mit.

Herr Wolfgang Mohren verlässt ebenfalls den Gemeinderat.

Zunächst war er in der Zeit von 1999 bis 2004 sachkundiger

Bürger im Wahlprüfungs- und im Sportausschuss. In den

Gemeinderat gewählt, startete er voll durch und wurde in der

konstituierenden Sitzung einstimmig zum 1. stellvertretenden

Bürgermeister gewählt. Stellvertretend für den Bürgermeister,

nahm er viele Termine wahr, wofür dieser ihm herzlich dankte.

Aber auch im Personalausschuss und im Sport- und Kulturausschuss

engagierte er sich für die Belange der Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter der Verwaltung und der sporttreibenden

Vereine. Sein Steckenpferd waren die beiden Schulverbände,

in denen er sich als kritischer Streiter, aber stets das Wohl der

Schülerinnen und Schüler im Auge haltend, engagierte.

Auch Rodja Rittlewski dankte der Bürgermeister. Herr Rittlewski

wurde bei der Kommunalwahl am 26.09.2004 in den

Gemeinderat gewählt und richtete sein Engagement auf den

Bau-, Planungs- und Umweltausschuss; im Wahlprüfungsausschuss

war er stellvertretender Vorsitzender. Für die

Gemeinde Merzenich nahm er an den Mitgliederversammlungen

des Städte- und Gemeindebundes teil.

„Last but not least“ richtete sich der Dank an Herrn Thorsten

Utzerath. Er hatte im Rechnungsprüfungsausschuss die

Finanzen der Gemeinde im Auge. Außerdem war er Mitglied

im Wasserleitungszweckverband der Neffeltalgemeinden.

Die ausgeschiedenen Damen und Herren erhielten jeweils ein

Präsent. „Ihnen Allen, meine Damen und Herren, die dieses

Gremium verlassen, möchte ich sagen, halten Sie die

Gemeinde durch dieses Abschiedsgeschenk in guter Erinnerung.

Es ist ja nicht auszu schließen, dass wir uns an dieser

Stelle wiedersehen werden.“

Josefine Pütz

Eine weitere Merzenicher Bürgerin

wurde hoch ausgezeichnet

Erneut durfte Bürgermeister Peter Harzheim in den vergangenen

Tagen Herrn Landrat Wolfgang Spelthahn in der

Gemeinde Merzenich begrüßen. Und wieder kam dieser in

Vertretung für Herrn Bundespräsident Horst Köhler.

Der Landrat war beauftragt, Frau Josefine Pütz mit dem Verdienstkreuz

am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik

Deutschland für ihr vielfältiges ehrenamtliches Wirken

auszuzeichnen.

„Vor allem im sozialen Bereich aber auch im Bereich mitmenschlicher

Hilfeleistungen haben Sie sich auszeichnungswürdige

Verdienste erworben“, so Landrat Spelthahn in seiner

Laudatio.

Frau Pütz organisierte seit Anfang der 90er Jahre verschiedene

Hilfstransporte für Bedürftige. Für ein Kloster in Dresden sammelte

sie 1990 Lebensmittelspenden, wodurch es ermöglicht

wurde, über 40 Personen in Erholungsheimen entsprechend zu

versorgen. Für Litauen und Polen rief sie über mehrere Jahre zu

Spendensammlungen in Form von Kinderkleidung, Spielzeug

oder Kinderfahrräder auf.

Sie unterstützte in Zusammenarbeit mit den Karmelitinen in

Düren die Zivilbevölkerung und Klöster in Tschechien. Auch

hier durch die Beteiligung an der Organisation von Hilfstrans -

porten. Sie sammelte bei Privatpersonen und Geschäftsleuten

Sachspenden; ferner erledigte sie alle Behördengänge, die zur

Durchführung dieser Hilfstransporte erforderlich waren.

Aber auch den Städten Brünn (in dieser Stadt unterhält Frau

Pütz einen Wohnsitz) und Luby in Tschechien kam ihr Engagement

zu Gute. Immer kehrte Frau Pütz mit Hilfsgütern

zurück, wenn sie auf Heimaturlaub in Merzenich war.

Besonders erwähnenswert ist, dass sich Frau Pütz jahrelang um

ein in Düren lebendes jüdisches Ehepaar gekümmert hat. U.a.

pflegte sie das Ehepaar bis zu deren Tod im Jahre 1999 bzw.

2000.

In der Frauenunion Merzenich, dessen Gründungsmitglied

Frau Pütz ist, bekleideten sie verschiedene verantwortliche

Ämter. Auch dem Ortsverband der CDU und dem Gemeindeverband

gehörte Frau Pütz an. Zuletzt war sie von 2000 bis

2006 Beisitzerin im Kreisvorstand der CDU-Senioren-Union.

Für die Brauchtumspflege betätigte sich Frau Pütz im

Geschichts- und Heimatverein Merzenich sowie im Verein

„Dürener Platt“ e.V. Auch hier bekleidete sie zeitweise verantwortliche

Positionen.

Im Jahre 2002 arbeitete sie innerhalb einer Arbeitsgruppe an

der Organisaton der Kreiskulturtage in der Gemeinde Merzenich

mit.

Auch Im Verein „IN VIA Kath. Mädchensozialarbeit für die

Region Düren-Jülich e. V.“ war sie ca. 4 Jahre im Vorstand

tätig.

Ehrenamtlich wirkte sie in der Bahnhofsmission und im Cafe

Lichtblick, einem Cafe für sozial benachteiligte und wohnungslose

Menschen, mit.

„Dies ist sicherlich keine abschließende Aufstellung Ihrer Verdienste,

sehr geehrte Frau Pütz“, so Bürgermeister Harzheim,

„es gibt sicherlich noch viele kleine und große Dinge, für die

Sie ehrenamtlich Einsatz gezeigt haben und zum Teil auch die

Kosten für diese Maßnahmen getragen haben.“

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

6


Für die Gemeinde Merzenich dankte er Frau Pütz und stellte

fest, dass viele Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde dazu

beigetragen haben, die Gemeinde bis nach Berlin hin bekannt

zu machen.

Ministerpräsident ehrt die besten

Schülerinnen und Schüler des Landes

Der Ministerpräsident des Landes NRW, Dr. Jürgen Rüttgers,

und die Schulministerin, Frau Barbara Sommer, ehrten am

29.09.2009 im Rahmen eines Festaktes mit über 2000 Gästen

die besten Schulabsolventinnen und -absolventen aller Schulformen

dieses Jahres. Ausgezeichnet wurden im Düsseldorfer

Maritim Hotel die Schülerinnen und Schüler, die einen

Abschluss mit dem Notendurchschnitt von 1,0 erreicht haben.

Darunter waren die Abiturientinnen Carolin Lüssem aus Merzenich

(Gymnasium am Wirteltor) und Marina Weingartz aus

Golzheim (St. Angela-Gymnasium).

Beide erhielten vom Ministerpräsidenten und der Schulministerin

eine Urkunde sowie eine Medaille mit der Aufschrift:

"Die besten Schulabschlüsse Nordrhein-Westfalens – Der

Ministerpräsident – Bestenehrung 2009". Neben Anerkennung

und Glückwünschen aus berufenem Mund gratulierte

auch Überraschungsgast Thomas Gottschalk den erfolg -

reichen Absolventen.

Frau Sigrid Reichenbächer

feiert 25-jähriges Dienstjubiläum

Zum 25-jährigen Dienstjubiläum konnte Bürgermeister Peter

Harzheim seiner Mitarbeiterin im Grundsicherungsamt Frau

Sigrid Reichenbächer gratulieren. „25 Jahre im öffentlichen

Dienst - in diesem besonderen Fall auch in ein und derselben

Behörde und sogar in einer Abteilung -, damit haben Sie sich

ein besonderes Lob verdient.“

Frau Reichenbächer begann am 15.9.1970 ihre Ausbildung

und wurde vom 15.9.1971 bis zum 8.1.1978 beim Sozialamt

beschäftigt. Auf eigenen Wunsch wurde ein Auflösungsvertrag

geschlossen, damit sich Frau Reichenbächer ihrer Tochter

widmen konnte. Dann wurde sie für die Zeit vom Sept. 1984

bis Aug. 1989 wieder im Sozial amt der Gemeinde Merzenich

als Teilzeitangestellte beschäftigt. Nach einer weiteren gut einjährigen

Unterbrechung durch Erziehungsurlaub ist Frau

Reichenbächer seit dem 16.11.1990 wieder im Sozialamt -

dem heutigen Grundsicherungsamt - beschäftigt.

Der Bürgermeister gratulierte Frau Reichenbächer und

wünschte, dass sie als gute Seele der Abteilung noch viele Jahre

im Dienste der Gemeinde Merzenich bleiben möge. Er überreichte

ihr die Ehren urkunde der Gemeinde Merzenich und

einen Blumenstrauß.

Die Gemeindeverwaltung informiert

- dass der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung eine Dringlichkeitsentscheidung

zur Anschaffung eines neuen Staffel-

Löschfahrzeuges StLF 10/6 für die Löschgruppe Merzenich,

Abteilung Girbelsrath sanktionierte. Die Mittel für die

Beschaffung dieses Fahrzeuges werden aus dem Konjunkturpaket

II bereitgestellt.

- dass aufgrund eines Bürgerantrages der Anlieger des Schützenplatzes

in Merzenich der Gemeinderat beschlossen hat, den

Schützenplatz trotz Staubbelästigungen aus Kostengründen

nicht mit einer Schwarzdecke zu versehen, sondern in Abstimmung

mit den Hauptnutzern eine Schutzhecke gepflanzt wird.

Zunächst ist allerdings durch die Verwaltung zu prüfen, ob

eine Hecke unter den Linden überhaupt gedeihen kann. Darüber

hinaus wird versuchsweise ein Teilstück des Platzes

anstatt mit Kalksteinsplit mit Basaltsplit her gestellt.

- dass der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung die Verwaltung

beauftragt hat, in der Frankenstraße ein Generationen

übergreifendes Freizeitgelände zu planen und umzusetzen.

- dass der Straßenzug im Gewerbegebiet G 1 (Auf der Heide)

den Namen „Gewerbering“ erhält.

- dass aufgrund der Empfehlung im Haupt- und Finanzausschuss

der Gemeinderat beschlossen hat, die Straßen im

Bebauungsplangebiet C 19 b in der Ortschaft Merzenich nach

hiesigen Vogelarten zu benennen. Die Straßen tragen die

Namen: Falkenweg, Sperberweg, Bussardweg, Milanweg.

- dass der Gemeinderat weiterhin beschlossen hat, dem SC

Merzenich aufgrund seines Antrages aus dem Konjunkturpaket

II einen Betrag in Höhe von 6.500 € zur Sanierung des

Vordaches und des Vorplatzes vor dem Clubheim zur Verfügung

zu stellen.

- dass der Gemeinderat Anträge der SPD-Fraktion mit Mitteln

des Konjunkturpaketes II den Poolplatz und den Straßenauslauf

Weinberg und Poolplatz zu überarbeiten, zunächst an den

Bauausschuss verwiesen hat. Dieser soll Vorschläge der SPD-

Fraktion auf Umsetzbarkeit prüfen.

- dass der Gemeinderat ebenfalls aus dem o.g. Antrag der SPD-

Fraktion beschlossen hat, dass, sollte nach der Endabrechnung

aller infrastruktureller Maßnahmen, für die Mittel aus dem

Konjunkturpaket II angefordert wurden, noch ein Betrag in

Höhe von 10.000 € zur Verfügung stehen, die Reparatur des

Spielfeldbelages auf dem Funcourt im Naherholungsgebiet

Steinweg in Auftrag gegeben wird.

- dass Bürgermeister Peter Harzheim den Gemeinderat über

die Entwicklung bei der Vermarktung des Gewerbegebietes

G1 dahingehend informierte, dass ca. 36% der Flächen verkauft

und mit dem Erlös in der Größenordnung von

950.000 € Kanäle und Baustraßen erstellt wurden, weitere

ca. 15 % der Flächen vor der notariellen Beurkundung stehen

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

7


und für den Rest laufend Verhandlungen geführt werden,

- dass die Instandsetzung der Ortsdurchfahrt Golzheim

(L 327) voraussichtlich 2010 vorgesehen ist,

- dass die Gemeinde die Vereinbarung mit dem Sportverein

Girbelsrath, betreffend der gemeindlichen offenen Jugend -

arbeit mangels Nachfrage gekündigt hat und die Absicht

besteht, an anderer Stelle einen Treffpunkt für Jugendliche einzurichten.

Wilde Müllablagerung in Girbelsrath

Am 02.10.2009 wurde auf dem Weg im Wäldchen zum

Biotop in der Ortschaft Girbelsrath widerrechtlich Müll abgelagert.

Hierbei handelte es sich um ca. 100 Altreifen, die durch

die Gemeinde entsorgt wurden.

Für Hinweise, die soweit wie möglich vertraulich behandelt

werden, die zur Ermittlung der/s Täter/s führen, setzt die

Gemeinde eine Belohnung von 100,00 € aus. Hinweise bitte

an die Gemeinde Merzenich, Tel. 02421/399-140 oder

02421/399-141.

Der Bürgermeister

(Harzheim)

Appell an rücksichtslose Autofahrer

Aus gegebenem Anlass wird nochmals

auf die Bedeutung dieses Verkehrs -

zeichens hingewiesen:

Verbot der Durchfahrt

für Fahrzeuge aller Art

(ausgenommen landwirtschaftlicher

Verkehr und Fahrzeuge

mit Sondergenehmigung)

Leider halten sich nicht alle Autofahrer

an dieses Verbot und benutzen

diese landwirtschaftlichen Wege

nicht nur ordnungswidrig, sondern

auch mit überhöhter Geschwindigkeit. Da die gesperrten

Wege häufig von spielenden Kindern und Fußgängern genutzt

und durch das unbefugte Befahren gefährdet werden, wird an

die be troffenen Autofahrer appelliert, die Vorschriften der

Straßenverkehrsordnung einzuhalten.

Seniorennachmittag der Gemeinde

Merzenich am 8.10.2009

Bürgermeister Harzheim begrüßte die SeniorInnen der

Gemeinde Merzenich in der Weinberghalle. Ebenfalls begrüßte

er Ehrengäste und die Mitglieder des Gemeinderates. Etwa 310

Besucher aus den Ortschaften Golzheim, Morschenich, Girbelsrath

und Merzenich verfolgten die Darbietung des Mandolinenclub

Merken, der erstmals über den ganzen Nachmittag die

musikalische Unterhaltung sicherstellte.

Zwischendurch konnten sich alle Anwesenden mit belegten

Brötchen, Kaffee und Kuchen stärken, bevor der Kölner Parodist

Oliver Hoff einen Auszug seines Repertoires zeigte.

Bürgermeister Harzheim stellte den Senioren und Seniorinnen

den jüngst zum Seniorenbeauftragten bestellten Michael Staab

vor und warb für eine aktive Mitarbeit bei dessen zukünftigen

Aktivitäten zur Verbesserung der Lebenssituation in Merzenich.

Im Laufe der Veranstaltung wurden die älteste Teilnehmerin

mit 99 Jahren und der älteste Teilnehmer mit 93 Jahren

ermittelt. Sie erhielten aus der Hand des Bürgermeisters ein

kleines Präsent.

Der Dank der Gemeinde gilt aber auch den fleißigen Händen

hinter den Kulissen. Dazu zählten vor allem die Damen der

Arbeiterwohlfahrt Merzenich, die maßgeblich den reibungslosen

Start in die Veranstaltung sicher stellten.

Zukünftig blühen auch im Winter Blumen

Inspiriert im letzten Österreichurlaub hatten die Ortsvor -

steherin, Frau Renate Schwarz, und ihr Ehemann Gottfried

Schwarz die Idee, auch die Ortschaft Merzenich mit bunten

Blumen zu verschönern.

Mit Hilfe vom RWE - Tagebau Hambach -, die sogenannte

Baumscheiben zur Verfügung stellten, wurde das Projekt

„Dorfverschönerung mit Holzblumen“ gestartet. Die Farbe

wurde nach Rücksprache mit Bürgermeister Peter Harzheim

von der Gemeinde zur Verfügung gestellt. Zunächst suchten

die Eheleute dann Jugendliche, die Lust hatten, sie bei der

Arbeit zu unterstützen. Diese Jugendlichen fanden sie schließlich

bei der Jugendabteilung der Freiw. Feuerwehr Merzenich.

Die Jugendlichen malten die Baumscheiben farbig an und

schraubten die „Blumen“ dann zusammen. „Manchmal war

zwar mehr Farbe auf den Handschuhen, als auf den Blumen zu

finden, doch die Jugendlichen hatten ihren Spass dabei“, so die

Ortsvorsteherin.

60 Blumen stehen insgesamt zur Verfügung. Die ersten

wurden in den vergangenen Tagen vor dem Rathaus gepflanzt.

Weitere werden im nächsten Frühjahr an markanten Stellen

im Ort aufgestellt.

Kinder- und Offener Jugendtreff

Bürgerhaus Merzenich, Telefon 02421/38021

E-Mail: jugendtreffmerzenich@gmx.de

Auskunft erteilen Frau Simons, Herr Hahnengress, Herr Staab

Kindertreff im Bürgerhaus für Schulkinder ab 6 Jahren

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

8


montags und mittwochs von 14.30 – 17.00 Uhr, Auskunft

erteilt Frau Simons, Bürgerhaus, Tel.: 02421 – 38021

Montag, 09.11. Wegen des Martinszugs bleibt der Kindertreff

heute geschlossen!

Mittwoch, 11.11. Wir gestalten Windlichter – wer ein bauchiges

Marmeladenglas oder ein Einkochglas

hat, kann das heute mitbringen.

(Dies ist aber keine Voraussetzung für die

Teilnahme.)

Montag, 16.11. Wie jedes Jahr basteln wir einen gemeinsa-

Und men Adventkalender – jeder der ein „Tür-

Mittwoch 18.11 chen“ mitgestaltet, darf in der Adventzeit

eins öffnen.

Teenietreff im Bürgerhaus

Für Teenies von 11 - 13 Jahren

Dienstag und Donnerstag: 14.30-17.30 Uhr

Freitag: 14.30-17.00 Uhr

Während der Öffnungszeiten könnt Ihr Kicker, Tischtennis,

Billard, Air-Hockey und Tischspiele spielen. Außerdem steht

Euch der Computer zum Spielen und Internetsurfen zur Verfügung.

Dienstags wird ab 15.00 Uhr gemeinsam gekocht. Kosten: 0,50 €.

Weiterhin machen wir regelmäßig Ausflüge, Turniere u. v. m.

Offener Jugendtreff

Für Jugendliche ab 14 Jahren

Auskunft erteilen Herr Hahnengress und Herr Staab, Bürgerhaus,

Telefon 02421/38021

Im Jugendtreff könnt Ihr neue Leute kennen lernen, kostenlos

im Internet surfen, kochen, Billard, Kicker, Air-Hockey oder

Tischtennis spielen. Ihr könnt fernsehen, DVD oder Video

schauen, Musik hören und noch vieles mehr!

Der Jugendtreff hat an folgenden Tagen und zu folgenden

Zeiten geöffnet:

Montag 17.00-20.00 Uhr Donnerstag 17.30-22.00 Uhr

Dienstag 17.30-21.00 Uhr Freitag 17.00-21.00 Uhr

Mittwoch 17.00-21.00 Uhr

Wochenprogramm

Jeden Montag Freizeitaktivitäten in der Sporthalle der

Gesamtschule mit Herrn Staab von 16.00-17.30 Uhr (in den

Schulferien findet diese Veranstaltung nicht statt).

Alle Jugendlichen ab 12 Jahren sind hierzu herzlich eingeladen.

Jeden Mittwoch trifft sich die Kochgruppe um 17.30 Uhr im

Bürgerhaus

Internet-Cafe

Das Internet-Cafe hat zu den Öffnungszeiten des Offenen

Jugendtreffs geöffnet. Der Internetzugang ist kostenlos.

Samstagstreff im Bürgerhaus

Am Samstag, den 31.10. findet von 18-22 Uhr ein Offener

Jugendtreff statt.

Fahrt in den Europa-Park Rust

In der zweiten Herbstferienwoche, vom 19.10.-21.10., fährt

die Jugendarbeit der Gemeinde Merzenich in den Europa-

Park. Die Kosten betragen 75 Euro.

Fahrt zur Ausstellung Körperwelten

Am Samstag, den 7.11. fährt die Jugendarbeit der Gemeinde

Merzenich nach Köln zur Ausstellung „Körperwelten“. Die

Kosten betragen 8 €. Das Angebot richtet sich an Jugendliche

ab 14 Jahren. Anmeldung ab sofort im Bürgerhaus bei Herrn

Staab und Herrn Hahnengress.

Urlaub ohne Eltern!!!

Die Jugendarbeit der Gemeinde Merzenich fährt in der zweiten

Osterferienwoche (06.04.-09.04.2010) von Dienstag bis

Freitag in den SunPark nach Oostduinkerke. Die Gesamtkosten

für die Fahrt betragen 90 €. Das Angebot richtet sich an

Jugendliche im Alter von 14-18 Jahren. Anmeldung bei Herrn

Hahnengress und Herrn Staab, Bürgerhaus, Telefon

02421/38021

Jugendtreff in Girbelsrath

Öffnungszeiten: montags und

mittwochs jeweils von 16.30-

20.30 Uhr.

Zur Unterstützung des Teams

werden noch engagierte

Jugendliche ab 18 Jahren

gesucht. Interessierte Erwachsene

sind auch herzlich willkommen.

Wer sich vorstellen

kann mit zu arbeiten meldet

sich zu den Öffnungszeiten

persönlich bei Herrn Hahnengress

oder telefonisch abends

unter 02421- 38021.

SENIORENARBEIT MERZENICH

Der hauptamtliche Seniorenbeauftragte der Gemeinde Merzenich,

Herr Michael Staab, bietet freitags von 10-12 Uhr

Sprechstunden in der Gemeindeverwaltung an. Sie finden

immer im Rathaus, Parterre im Fraktionsraum B statt.

Die Sprechstunden richten sich an Einwohner der Gemeinde

Merzenich die 55 Jahre und älter sind. Ein Ziel des Seniorenbeauftragten

ist es die Lebenssituation der älteren Bürger der

Gemeinde zu verbessern. Sie haben die Möglichkeit persönliche

Anregungen, Fragen und Wünsche in der Sprechstunde zu

äußern. Herr Staab ist telefonisch unter 02421-38021 (montags

und donnerstags von 18-20 Uhr) zu erreichen. Auch

besteht die Möglichkeit der Kontaktaufnahme per E-Mail:

seniorenbeauftragter-merzenich@gmx.de

VORANKÜNDIGUNG

Am 18.11. findet um 18 Uhr ein erstes Treffen der Freizeitgemeinschaft

Merzenicher Senioren (ab 55 Jahre) statt. Ziel der

Freizeitgemeinschaft ist es, mit Gleichgesinnten aktiv die

eigene Freizeit zu gestalten. Wer Lust hat hierbei mit zu

machen, ist herzlich zu diesem ersten Treffen eingeladen. Aus

organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis zum

10.11.09 erforderlich.

Wenn Sie sich anmelden wollen oder nähere Informationen

benötigen, können Sie sich über die oben angegebenen Möglichkeiten

mit Herrn Staab in Verbindung setzen.

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

9


AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

10


Honorarkraft für den Kindertreff

im Bürgerhaus gesucht

Für den mittwochs stattfindenden Kindertreff (6-10 Jahre)

wird eine Honorarkraft gesucht. Der Stundenumfang beträgt

durchschnittlich 3 Stunden die Woche.

Wer Spaß an der Arbeit mit Kindern hat, eigene Ideen einbringen

kann und mindestens 18 Jahre alt ist, kann sich telefonisch

bei Frau Simons, Bürgerhaus, Tel. 02421-38021

melden. Vorerfahreungen in der Arbeit mit Kindern wären

wünschenswert.

Veranstaltungen Oktober - Dezember 2009

Oktober

Dienstag, 27.10., 19.00 Uhr, Bürgerhaus

➤ Elternkurs: „Kunterbunte Sprachspiele“ – Anregungen

zur Sprachförderung für Kinder von 0-3 Jahre

Referentinnen: Frau Dahl, Frau Klinthworth

Kosten: 2,50 €, min. 6 TN

November

Dienstag, 03.11., Bürgerhaus, Burgstraße

➤ Elterncafè , 14.30 – 16.00 Uhr

Infothema: „Tigerkids – Fragen zur gesunden Ernährung“

Referentin: Christiane Zorn

➤ Teiloffene Familien- und Erziehungsberatung, 14.00-

17.00 Uhr

Dezember

Dienstag, 01.12., Bürgerhaus

➤ Teiloffene Familien- und Erziehungsberatung, 10.00-

13.00 Uhr

➤ Elterncafé, 14.15 – 15.45 Uhr

Infothema: Familien- und Erziehungsberatung im Familienzentrum

in Kooperation mit dem psychologischen

Beratungszentrum der Evangelischen Gemeinde zu

Düren

Referent: Frank Pinterowitsch, Diplompsychologe

Infos und Anmeldung:

➤ Anmeldung zu unseren Angeboten mindestens eine

Woche vor Kursbeginn

➤ Verbindliche Anmeldungen sind möglich:

- per Email: familienzentrum@gemeinde-merzenich.de

- telefonisch unter 02421/931430 und in den KiTa`s des

Familienzentrums

- Anwesenheitslisten in den KiTa `s

- Anmeldeformulare im Programmheft

➤ Entstehende Kosten sind vor Angebotsbeginn zu entrichten.

➤ Veranstaltungsorte der Angebote sind jeweils dem Programmheft,

der Ankündigung im Amtsblatt sowie im Internet

unter www.gemeinde-merzenich.de zu entnehmen.

➤ Wünsche und Anregungen nehmen wir gerne in unser

Programm mit auf.

Elternkurs

„Kunterbunte Sprachspiele – Anregungen zur Sprachförderung

für Kinder von 0 bis 3 Jahre“

am Dienstag, den 27. Oktober, 19.00 Uhr

im Bürgerhaus, Burgstraße

Referentinnen: Frau Dahl, Frau Klindtworth, Praxis für Logopädie,

Merzenich

Kostenbeitrag: 2,50 €

Anmeldung erwünscht bis zum 23. 10. unter Telefon

02421/931430, per Email: familienzentrum@gemeinde-merzenich.de

oder in den jeweiligen KiTas des Familienzentrum

Elterncafè

am Dienstag, den 3. November von 14.30-16.00 Uhr

im Bürgerhaus, Burgstraße

Thema:

„Fragen zur gesunden Ernährung – Tigerkids aktiv“

Referentin: Chistiane Zorn, Ernährungsberaterin

Anmeldungen bis 28. 10. unter Tel. 02421 /931430, per

Email: familienzentrum@gemeinde-merzenich.de oder in den

KiTas des Familienzentrums

Am Dienstag, den 3. November findet die Teiloffene

Sprechstunde für Familien- und Erziehungsberatung

in der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr im Bürgerhaus,

Burgstraße, statt.

Anmeldungen bis 29. 10. unter Tel. 02421 /931430, per

Email: familienzentrum@gemeinde-merzenich.de oder in den

KiTas des Familienzentrums

Abfuhrtermine und Abfuhrzeiten

HAUSMÜLLABFUHR

Die Abfuhr erfolgt generell dienstags (ab 6.00 Uhr); falls in der

Woche ein Feiertag ist, kann sich der Abfuhrtag verschieben.

Dienstag, den 27.10.2009

Dienstag, den 10.11.2009

BIOMÜLLABFUHR

Die Abfuhr erfolgt generell dienstags (ab 6.00 Uhr); falls in der

Woche ein Feiertag ist, kann sich der Abfuhrtag verschieben.

Dienstag, den 20.10.2009

Dienstag, den 03.11.2009

PAPIERSAMMLUNG

Die Sammlungen erfolgen ab 6.00 Uhr!

Montag, den 26.10.2009 Merzenich und Girbelsrath

Freitag, den 30.10.2009 Morschenich

Samstag, den 31.10.2009 Golzheim

LEICHTSTOFFE – gelbe Säcke/gelbe Tonnen

Die Sammlungen erfolgen ab 6.00 Uhr!

Donnerstag, den 29.10.2009

Donnerstag, den 12.11.2009

ELEKTRO- und ELEKTRONIKSCHROTT (E-Schrott)

Die Abfuhr von E-Schrott erfolgt kostenlos nach vorheriger

telefonischer Anmeldung bei der Firma Braun Umweltdienste

in Aldenhoven unter der Rufnummer 01801/ 513 513.

Beim Anruf wird Ihnen sofort der Abfuhrtermin genannt. Die

Abfuhr erfolgt ab 6.00 Uhr. Geräte unter Schuhkartongröße

stellen Sie bitte gut sichtbar in zu leerende Gefäßen (Eimer,

Karton, Wanne, u.d.g.) bzw. zu größeren Geräten zur Abfuhr

rechtzeitig bereit.

Zusätzlich können Selbstanlieferer Elektroaltgeräte (Großgeräte

und Elektrokleinteile) an den folgenden Sammelstellen

kostenlos abgeben:

ELC Horm, Pfarrer-Pleus-Straße 46, Hürtgenwald-Horm

und Deponie Warden, An der K 10, Alsdorf-Warden

Das jeweilige Entsorgungsangebot gilt nur für haushaltsübliche

Geräte!

Zum E-Schrott gehören elektrische oder elektronische Geräte,

die mit einer elektrischen Spannung bis 400 Volt betrieben

werden, wie z.B. die nachfolgend aufgeführten Geräte:

Haushaltsgroßgeräte (Waschmaschine, Elektroherd, etc.),

Kühl- und Gefriergeräte,

Informations- und Telekommunikationsgeräte (z.B. Telefone,

Handys, Faxgeräte, Computer und –zubehör, etc.),

Geräte der Unterhaltungselektronik (z.B. Fernseher, Stereoanlage,

Videorecorder, MP3-Player, etc.)

Fassungen von Gasentladungslampen, Fassungen von

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

11


Leuchtstoffröhren und Fassungen von Energielampen,

Haushaltskleingeräte, Lampe (ohne Glühbirne), elektrische

und elektronische Werkzeuge, Spielzeuge, Sport- und Freizeitgeräte,

Medizinprodukte, Überwachungs- und Kontrollinstrumente.

BÜNDELSAMMLUNG

IM GEMEINDEGEBIET MERZENICH

Die Bündelsammlung im gesamten Gemeindegebiet findet

am Freitag, den 20.11.2009, statt.

Zur Bündelsammlung dürfen nur gebündelte Grünabfälle

bereitgestellt werden. Die Bündel müssen von einer Person zu

heben sein. Nicht bündelbare Grünabfälle können nur über

die Biotonne bzw. über zugelassene kostenpflichtige Bioabfallsäcke

bei der Biotonnenabfuhr entsorgt werden. Astwerk sollte

eine Länge von ca. 1,60 m und einen Durchmesser von 10 cm

nicht überschreiten.

Pro Grundstück darf 1,5 cbm gebündeltes Material zur Sammlung

bereitgestellt werden. Die Sammlung erfolgt ab 6.00 Uhr.

Stellen Sie bitte die gebündelten Grünabfälle rechtzeitig und

gut sichtbar zur Abfuhr bereit.

Schadlose Beseitigung von Problemmüll

Die nächste Schadstoffabfuhr ist am

Donnerstag, den 22.10.2009.

Das Schadstoffmobil ist am betreffenden Tag wie folgt eingesetzt:

10.15 Uhr – 11.00 Uhr Morschenich

Parkplatz gegenüber der Kirche

11.15 Uhr – 12.15 Uhr Girbelsrath

Parkplatz vor dem Kindergarten

13.15 Uhr – 14.15 Uhr Golzheim

Parkplatz vor der Grundschule

14.45 Uhr – 16.30 Uhr Merzenich

Schützenplatz, Bahnstraße

Insbesondere sollten folgende Stoffe nicht der allgemeinen

Müllabfuhr, sondern der Sondermüllabfuhr zugeführt werden:

Von Haushaltschemikalien:

Mottenschutzmittel, Fleckenentferner, Imprägnierungsmittel,

WC-Reiniger, Kalkentferner, Desinfektionsmittel, Metallund

Silberputzmittel, Farben, Lacke, Lösungsmittel, Klebstoffe,

Holzschutzmittel.

Vom Auto:

Rostschutzmittel, Batterien, Farben, Pflegemittel.

Aus dem Hobbybereich:

Fotochemikalien, Batterien u.ä.

Altöl:

Die kostenlose Rücknahme von Altöl erfolgt an den Ölverkaufsstellen

oder beim gewerblichen Handel in den Mengen,

die Sie laut Kassenquittung dort gekauft haben. Altöl kann

ebenfalls beim Schadstoffmobil oder bei der ELC Horm,

Pfarrer-Pleus-Str. 46, Hürtgenwald/ Horm, abgegeben werden

(max. 15 l - im Gebinde). Ein Facharbeiter wird das Spezial-

Containerfahrzeug begleiten und Sie im Zweifelsfall beraten.

Im Sinne des Umweltschutzes darf ich Sie herzlich bitten, von

der angebotenen Möglichkeit der schadlosen Beseitigung von

Sondermüll reichlich Gebrauch zu machen.

Elektrokleinteile:

Elektrokleinteile (Kantenlänge von bis zu ca. 30 cm) können

kostenlos beim Schadstoffmobil abgegeben werden.

Eine Schule in Bewegung

6. Sponsored Walk

der Gesamtschule Niederzier/Merzenich

Alle Feld- und Wanderwege rund um Niederzier und Hambach

waren voller Menschen. Was von weitem aussah wie eine

große Völkerwanderung, entpuppte sich indes bei näherer

Betrachtung als 6. Sponsored Walk der Gesamtschule Niederzier/Merzenich.

Über 1100 SchülerInnen und Lehrer waren

auf der Strecke – ein nicht ganz alltägliches Bild. Erstmals

nahmen auch 21 blinde Schüler der Dürener Louis-Braille-

Schule teil. Die Gesamtschule Niederzier/Merzenich unterhält

zu dieser Förderschule eine gelebte Partnerschaft.

Blick von oben auf die Schülerschaft der Gesamtschule

Da die äußeren Bedingungen bei 27 Grad und wolkenlosem

Himmel perfekt waren, geriet dieser Wandertag der besonderen

Art zu einem perfekten Vormittag: SchülerInnen und

Lehrer beider Standorte zu Fuß im Gespräch - doch Vokabeln

und Gleichungen standen heute nicht im Vordergrund. „Die

Wanderung war auch eine Möglichkeit zu schulischer Begegnung

ohne Zeittakt und Unterrichtsstoff“, erläutert Irmgard

Fiergolla, die gemeinsam mit Sylvia Willeke und Maria Willms

auch in diesem Jahr wieder die Koordination des Großereignisses

übernommen hatte.

Nach der Begrüßung durch den Schulleiter und dem neuen

Schülersprecher Markus Schlagloth machte sich der Tross auf

die unterschiedlich lange Reise. Die Streckenoptionen lagen

bei 10 bzw. 15 km. Viele hatten sich für die längere Strecke

entschieden, so dass mancher erst nach 4 Stunden wieder die

Schule erreichte – selbst erstaunt über die eigene Leistung.

Für die Marschstrecke hatten die Schüler im Vorfeld Sponsoren

angeworben. die für jeden gewanderten Kilometer einen

Spendenbetrag festgesetzt hatten. „Wir hoffen natürlich auf

ein ähnlich gutes Gesamtergebnis wie vor zwei Jahren, als wir

über 15.000 Euro erreicht haben“, sagt Silvia Willeke. Das

erzielte Geld wird dann nach alter Tradition auf drei Hilfsprojekte

verteilt. In diesem Jahr werden die „Interessengemeinschaft

Sorgenkinder Merzenich“,

das „Jugendzentrum

Anyway“ in Köln und der

Ganztag an der Gesamtschule

Niederzier/Merzenich vom

Erlös profitieren. Das genaue

Ergebnis wird vor den Herbstferien

feststehen.

groß und klein: Jens Aßmann und

David Kuhnen (Jahrgang 12) mit

Charlotte Riedel und Simone

Reibel (nicht Jahrgang 12)

Sprechtage der Deutschen

Rentenversicherung in Merzenich

Regelmäßig am 1. Donnerstag in jedem Monat

von 8:30 bis 12:00 Uhr

Terminvereinbarungen sind unter 02421-399150 erwünscht.

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

12


Wir beraten Sie unabhängig, individuell und kostenlos.

Wir berechnen Ihren aktuellen Rentenanspruch.

Wir klären Lücken in Ihrem Rentenkonto.

Bringen Sie Ihre Versicherungsunterlagen und Ihren gültigen

Per sonalausweis oder Reisepass mit.

Deutsche Rentenversicherung Rheinland,

Valdersweg 1, 52399 Merzenich,

Tel. 02421-482-01, Fax 02421-482-1961

service-zentrum.dueren@drv-rheinland.de

www.deutsche-rentenversicherung-rheinland.de

Bürgertelefon 0800-100048013 (kostenlos)

Notruftafel

Telefon-Nr.

Notruf 110

Feuerwehr 112

Arztrufzentrale (01 80) 50 44 100

Polizeiinspektion Düren (0 24 21) 9 49-0

August-Klotz-Straße 36

52349 Düren

Gemeindeverwaltung Merzenich (0 24 21) 3 99-0

Valdersweg 1, 52399 Merzenich

Wasserleitungszweckverband (02424) 940222

der Neffeltalgemeinden

Seelenpfad 1, 52391 Vettweiß

(zuständig für die Ortsteile Golzheim und Girbelsrath)

Stadtwerke Düren GmbH (0 24 21) 126-111

Arnoldsweilerstraße 60

52351 Düren

(zuständig für die Ortsteile

Merzenich und Morschenich)

RWE Energie AG (0 24 21) 47-000

Neue Jülicher Straße 60

52353 Düren

Telefon-Seelsorge (0800) 1110111

Düren-Heinsberg-Jülich

Pflegeberatungsstelle (02421) 22-1203

-trägerunabhängig, kostenlos, neutral Fax: 22-2596

Eheschließungen

in der Zeit vom 01.09 2009 – 30.09.2009

Familienname, Vorname Wohnort Eheschließungsdatum

Beging, Heinrich Merzenich,

Wessels geb. Schumacher, Angelika Weinberg 20 03.09.2009

Bahr, Jochen Merzenich,

Stichternaht, Kirsten In der Lohe 18 09.09.2009

Mateo Gallego, Diego Merzenich,

Abels, Carmen Maria Valdersweg 46 A 11.09.2009

Schneider, Jürgen Karl-Heinz Merzenich, Gemeindeteil

Conze geb. Theyskens, Sandra Golzheim

Aachener Str. 10 17.09.2009

Pietruschka, Stephan Merzenich,

Textoris geb. Wimmer, Gerda Steinweg 47 29.09.2009

Fundbericht

Beim Fundamt der Gemeinde Merzenich (Zimmer 4)

wurde in der Zeit vom 17.06.2009 bis 07.10.2009

folgendes abgegeben:

1 Schlüsselring mit fünf Schlüsseln

1 Fahrzeugschlüssel

1 Schlüssel

1 Brille

1 Bedienteil eines Autoradios

1 Taschenuhr

Öffnungszeiten der

Gemeindeverwaltung Merzenich

Die allgemeinen Sprech- und Öffnungszeiten des Rathauses

sind wie folgt:

Montag – Freitag von 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr

Montag von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Mittwoch von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Donnerstag von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Dienstags nachmittags geschlossen.

Anträge auf Grundsicherungsleistungen, Renten- und Sozial -

hilfeanträge werden nur an den Vormittagen entgegen -

genommen; Rentenanträge nur nach vorheriger Vereinbarung

(Herr Kraus, Tel. 399-152).

Ende amtlicher Teil

Nächstes Erscheinungsdatum

Das nächste Amtsblatt erscheint am

13. November 2009.

Mitteilungen sind bis Donnerstag, den 5. November 2009,

10.00 Uhr, bei der Gemeindeverwaltung Merzenich,

Valdersweg 1, 52399 Merzenich, Zimmer 6, abzugeben.

(ACHTUNG!!! Bitte verwenden Sie nur sauber ausgedruckte

Berichte, bevorzugt werden jedoch Dateien,

die in Form eines Datenträgers, als auch per E-Mail unter:

buergermeister@gemeinde-merzenich.de eingesandt werden

können. Diese Form der Abgabe erleichtert dem weiterverarbeitenden

Unternehmen die Arbeit enorm.

Vielen Dank.)

ALARMANLAGEN

+ SICHERHEITSTECHNIK

Alarmanlagen/ Elektroinstallation

Brandmeldeanlagen E-Nachtspeicher- u.

Notrufaufschaltung Fußbodenheizung

Videoüberwachung TV u. Hausgeräte-Service

Schließanlagen SAT-Anlagen

Telekommunikationsanlagen Beleuchtungsanlagen

Informationselektroniker Elektromeister

Horst Gräfner Peter Boltersdorf

Am Stein 32 Lindenstr. 46-48

52399 Merzenich 52399 Merzenich

Tel. 02421/37774 Tel. 02421/392545

Fax 02421/38327 Fax 02421/36128

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

13

GMBH


Mitteilungen aus den Pfarrgemeinden

Mitteilungen aus den

katholischen Kirchengemeinden

im Kirchengemeindeverband Merzenich (GdG/KGV)

Tel: (02421) 33770 oder (0177) 2114764, Fax: (02421) 491662

E-Mail: KGV-Merzenich@t-online.de

Homepage: www.gvg-kgv-merzenich.de

Allgemeine Mitteilungen

Allgemeine Gottesdienstordnung

samstags: Merzenich 17.00 Uhr

Golzheim 18.00 Uhr

Morschenich 19.00 Uhr

sonntags: Merzenich 10.00 Uhr

Girbelsrath 11.00 Uhr

dienstags: Golzheim 18.30 Uhr

mittwochs: Merzenich 19.00 Uhr

donnerstags: Merzenich 17.30 Uhr (Seniorenhaus Marienhof)

freitags: Merzenich 19.00 Uhr

(alle Gottesdienstzeiten können sich kurzfristig ändern –

bitte beachten Sie auch unsere Pfarrbriefe und Schaukästen)

Beichtgelegenheit samstags: 16.00 - 16.30 Uhr in Merzenich

Rosenkranzgebete dienstags: 18.00 Uhr in Golzheim

dienstags: 18.30 Uhr in Merzenich

sonntags: 10.30 Uhr in Girbelsrath (im Wechsel

mit der Möglichkeit zur stillen Anbetung vor dem Allerheiligsten)

Frauen und Seniorenmessen

jeden 2. Dienstag des Monats um 9.30 Uhr im Jugendheim Merzenich

jeden 2. Mittwoch des Monats um 15.00 Uhr in Morschenich

jeden 3. Donnerstag des Monats um 14.30 Uhr in Girbelsrath

anschließend immer gemütliches Beisammensein

Schulgottesdienste finden nach Vereinbarung für die Kath. Grundschule

in Merzenich donnerstags jeweils um 8.00 Uhr statt.

Öffnungszeiten des Pfarrbüros bzw. Sprechzeiten

Merzenich/Pfarrhaus Lindenstraße 1:

montags bis freitags 10.00 bis 12.00 Uhr

montags bis donnerstags 14.00 bis 16.00 Uhr

Golzheim/Pfarrhaus Pastoratsraße 20

dienstags und donnerstags 16.15 – 17.00 Uhr

Girbelsrath/Pfarrhaus Hauptstraße 33

mittwochs 16.15 – 17.00 Uhr

Morschenich/Pfarrheim Ellener Straße 1

montags 16.15 – 17.00 Uhr

Ihr Ansprechpartner im Pfarrbüro ist Herr Heiko Michalski.

Anschrift und Telefonnummern des Pfarrers bzw. des Pfarrbüros:

Heinz Dieter Hamachers, Pfarrer, Lindenstraße 1, 52399 Merzenich,

Postfach 1109, 52397 Merzenich

(02421) 33770 / (0177) 2114764 (Pfarrer) / Fax: (02421) 491662

E-Mail: KGV-Merzenich@t-online.de

Homepage: www.gvg-kgv-merzenich.de

Anschrift und Telefonnummer der Gemeindereferentin:

Maria Oude Lansink, Pastoratstr. 20; 52399 Merzenich-Golzheim

Tel. (02275) 91 59 84 / E-Mail: MOL-Golzheim@t-online.de

Pfarrbücherei im Pfarrjugendheim in Merzenich/Schulstraße

Öffnungszeiten: samstags 17 bis 18 Uhr und sonntags 10 bis 12 Uhr.

Leiter der Pfarrbücherei ist Herr Josef Heidemann. Er führt Sie gern in

die Literatur unserer Pfarrbücherei ein. Die Möglichkeit zum Ent -

leihen der Bücher steht jedem Merzenicher Bürger offen.

Katholischer Kindergarten St. Marien in Trägerschaft

der Kirchengemeinde

Schulstr. 5, Tel. (02421) 33 708, Leiterin: Frau Ira Adamec-Kesseler

Unser Kindergarten bietet für 50 Kinder zwischen 3 Jahren und

Schul aufnahme Platz. Die Öffnungszeiten sind für den Regelkindergarten

montags und donnerstags von 7 bis 17 Uhr, dienstags und

mittwochs von 7 bis 16 Uhr, freitags von 7 bis 14 Uhr. Block -

öffnungszeiten ermöglichen es Eltern, ihre Kinder von 7 bis 14 Uhr

(auch über Mittag) der Obhut des Kindergartens zu übergeben.

Diese Kinder erhalten ein Mittagessen. Eltern, die wünschen, dass ihr

Kind in unserem Kindergarten aufgenommen wird, sollten sich bei

Frau Adamec-Kesseler informieren und das Kind zur Aufnahme

anmelden. (Eigeninitiative der Eltern ist nötig).

Informationsbüro der Caritas Merzenich/Niederzier

Sprechzeiten sind nach telef. Vereinbarung (Tel. 02421/481-0) möglich.

Pfarr- und Jugendheime

Die Kirchengemeinden in Merzenich, Golzheim und Morschenich

führen ein Pfarr- und Jugendheim. Über Nutzungsmöglichkeiten

und Angebote informieren Sie sich bitte im Pfarrbüro. Die Häuser

können auch für private Feste (Hochzeiten, Jubiläen, Geburtstage

etc.) angemietet werden.

Kinderchor in Merzenich

Der Kinderchor sucht noch junge Sänger und Sängerinnen. Die

Chorproben sind montags von 17 bis 18 Uhr im Pfarr jugend heim

Schulstraße. Ansprechpartner ist der Chorleiter Herr André Heinen.

Kirchenchöre in Merzenich und Golzheim sowie Gospelchor

„Inspiration“ Merzenich

Neue Mitglieder, Sänger und Sängerinnen sind jederzeit herzlich

willkommen. Chorproben der Kirchenchöre sind jeweils dienstags

in Merzenich und Golzheim von 20.00 bis 21.30 Uhr im Pfarr heim

Merzenich bzw. Golzheim. die Chorproben des Gospelchores

„Inspiration“ sind jeweils mittwochs von 20.00 bis 21.30 Uhr im

Pfarrheim Merzenich. Ansprechpartner: Chorleiter in Merzenich

Herr Stefan Wiesen; Chorleiter in Golzheim Herr Georg Titz.

Bestattungen

Conrads-Schmitz

Grüner Weg 27 · 52382 Oberzier

Telefon (0 24 28) 90 12 55

Erd-, Feuer-, Seebestattungen, Überführungen, Dekorationen der

Trauerhalle. Erledigung aller Formalitäten, eigener Trauerdruck.

Auf Ihren Wunsch besuchen wir Sie im Trauerhaus.

Wir sind Partner der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand Aktiengesellschaft

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

14


Merzenicher Pfarrgemeinden im Internet

Aktuelle Informationen zu Gottesdiensten, zum Kindergarten

St. Marien, zu Gremien und Vereinen oder aus dem übrigen Leben

der Pfarrgemeinden können Sie jederzeit auf unserer Homepage

unter www.gvg-kgv-merzenich.de finden.

Wir freuen uns über jeden Beitrag! Da wir nur ein kleines Redaktionsteam

sind, das ehrenamtlich arbeitet, könnt Ihr uns Eure Texte

und Bilder gerne per E-Mail an redaktion_gvg_merzenich@yahoo.de

zusenden. Ebenso freuen wir uns über neue Ideen und Anregungen.

Aktuelle Mitteilungen

Gottesdienste an Allerheiligen/Allerseelen

Samstag, 31. Oktober 2009

Merzenich – 17 Uhr Vorabendmesse

Golzheim – 18 Uhr Vorabendmesse

Morschenich – 19 Uhr Vorabendmesse mit anschl. Gräbersegnung

Sonntag, 1. November 2009 (Allerheiligen)

Merzenich – 10 Uhr Festgottesdienst

Girbelsrath – 11 Uhr mit anschl. Gräbersegnung

Golzheim – 14 Uhr Andacht mit anschl. Gräbersegnung

Merzenich – 15 Uhr Andacht mit anschl. Gräbersegnung (10 Min.

nach der Andacht auf dem neuen Friedhof, Rather Str. und 20 Min.

nach der Andacht auf dem alten Friedhof, Dürener Str.)

Montag, 2. November 2009 (Allerseelen)

Merzenich – 19 Uhr gemeinsamer Gottesdienst aller vier Kirchen -

gemeinden mit anschl. Gräbersegnung auf dem Ehrenfriedhof

Kirchenvorstands- und Pfarrgemeinderatswahlen 2009

Wahltag auch in der Kirche. Am Samstag,

7. November und Sonntag, 8. November

finden die Wahlen zum Kirchenvorstand

und Pfarrgemeinderat statt. Zur Wahl des

Kirchenvorstandes sind berechtigt alle Mitglieder

unserer Gemeinden, die 18 Jahre

und älter sind und seit einem Jahr in der

Kirchengemeinde wohnen. Zum Pfarrge -

meinderat sind aufgerufen alle Mitglieder

unserer Gemeinden, die 14 Jahre und älter sind. Die Kandidatenvorschläge

für die Kirchenvorstands- und Pfarrgemeinderatswahlen

hängen in den Schaukästen der Kirchen aus, werden im Pfarrbrief

veröffentlicht oder können im Internet unter www.gvg-kgv-merzenich.de

eingesehen werden. Die Öffnungszeiten der Wahllokale in

den einzelnen Kirchengemeinden werden durch Aushang bekannt

gemacht. Briefwahl ist möglich! Hierzu erbitten wir eine formlose

Information an das Pfarrbüro (Tel. 02421 / 33770).

„Romchor Düren/Jülich“ in Golzheim

Am Samstag, 14. November um 18 Uhr feiern wir einen festlichen

Gottesdienst in Golzheim der musikalisch gestaltet wird vom Romchor

Düren/Jülich.

Advent- und Weihnachtsbasar in Merzenich

Am Samstag/Sonntag 21./22. November findet der alljährliche

Advent- und Weihnachtsbasar mit Buchausstellung und Cafeteria im

Pfarrjugendheim, Schulstraße statt. Öffnungszeiten sind Samstag,

21. November, 14-18 Uhr und Sonntag, 22. November, 11-17 Uhr.

Es werden Adventsgestecke, Hand- & Bastelarbeiten und die Buch -

ausstellung unserer Pfarrbücherei angeboten. Verbunden mit dem

Basar ist eine Cafeteria, die sie mit Kuchenspenden unterstützen

können. Der Erlös soll für die Innenrenovierung der Pfarrkirche verwendet

werden. Die vielen Helfer freuen sich auf Ihr Kommen.

adventlicher Seniorennachmittag in Merzenich

Schon jetzt möchten wir Sie zu unserem adventlichen Seniorennachmittag

am Mittwoch, 2. Dezember ins Pfarrjugendheim nach Merzenich

einladen. Beginnen wollen wir um 15 Uhr mit einem gemeinsamen

Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Laurentius zu Merzenich.

Im Anschluss erwartet Sie im Pfarrjugendheim ein adventliches Programm

bei Kaffee und Kuchen. Hierzu sind alle Senioren aus den

Gemeinden herzlich eingeladen.

Küsterin Frau Pirotte, Mo-Do 8.30 - 11.30 Uhr

Veranstaltungen im Gemeindehaus Severin-Böhr-Str.

Bibelgesprächskreis: Grundlage ist jeweils der Predigttext für den

nächsten Gottesdienst. Kontakt: Pfarrerin Heucher

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

15


Männergruppe: mittwochs, 9.00-11.00 Uhr

Frauengruppen:

Senioren-Frauengruppe: mittwochs, 9-11 Uhr

Spielgruppen für Kinder von l bis 3 Jahren:

Montag- und Dienstagvormittag:

Andrea Süther, Telefon 02421/35307

Hinweis:

Detaillierte Angaben aus allen Bezirken der Evangelischen Gemeinde

zu Düren enthält der Gemeindebrief, der allen Mitgliedern der evangelischen

Gemeinde kostenlos zugestellt wird.

Sollten Sie ver sehentlich kein Exemplar erhalten, wenden Sie sich

bitte an das Haus der Evangelischen Gemeinde zu Düren, Telefon

02421/188-0.

Pfarrer vom Dienst: Telefon 02421/188-100

Telefon-Seelsorge: 0800/1110111 und 0800/1110222

Vereinsmitteilungen

Vorläufiger Veranstaltungskalender 2009

Sonntag, 18. Oktober 2009

Geschichts- und Heimatverein Merzenich - 11.00 - 18.00 Uhr,

Das Heimatmuseum ist zur Besichtigung geöffnet

Sonntag, 25. Oktober 2009

Karnevalsgesellschaft "Mir hahle Poohl" Golzheim

Kartenvorverkauf für die Kostümsitzung

Samstag, 31. Oktober 2009

1 FC Köln Fan Club - Bierabend in der Weinberg-Halle

IG Golzheimaktiv

3. Golzheimer Kindersachenbörse in der Schützenhalle Golzheim

Vogelzuchtverein Merzenich 1961

13.00 – 18.00 Uhr, Große Vogelschau in der Gaststätte „Merzenicher

Hof – Zum Boss“

Sonntag, 01. November 2009

Vogelzuchtverein Merzenich 1961

10.00 – 17.00 Uhr, Große Vogelschau in der Gaststätte „Merzenicher

Hof – Zum Boss“

Mittwoch, 04. November 2009

9.00 - 11.00 Uhr, Frühstückstreff im Bürgerhaus Lindenplatz,

Anmeldeschluss: Dienstag, 27.10.

Freitag, 06. November 2009

18.00 Uhr, St. Martinsumzug in Morschenich

Samstag, 07. November 2009

Karnevalsgesellschaft "Mir hahle Poohl" Golzheim

19.30 Uhr, Kostümsitzung in der Schützenhalle Golzheim

Samstag, 07. und Sonntag 08. November 2009

Bücherflohmarkt im Bürgerhaus Lindenplatz

Sonntag, 08. November 2009

Geschichts- und Heimatverein Merzenich

11.00 - 18.00 Uhr, Das Heimatmuseum ist zur Besichtigung geöffnet

Montag, 09. November 2009

St. Martinsumzug in Merzenich

Dienstag, 10. November 2009

17.45 Uhr, Treffen zum St. Martinsumzug in der Pfarrkirche,

anschließend Lichterfest vor dem Pfarrheim Girbelsrath

RECHTSANWALT CHRISTOPH SCHUPP

BAU- UND MIETRECHT

FAMILIENRECHT

STRAFVERTEIDIGUNGEN

RECHTSANWÄLTIN DR. JULIA MATZ

FACHANWÄLTIN FÜR INSOLVENZRECHT

ERBRECHT

RECHTSANWALT BJÖRN M. FOLGMANN

ARBEITSRECHT

SCHULDENBERATUNG

VERKEHRSRECHT

Mittwoch, 11. November 2009

9.00 bis 11.00 Uhr, Frühstückstreff im Bürgerhaus Lindenplatz

Donnerstag, 12. November 2009

St. Martinsumzug in Golzheim

Freitag, 13. November 2009

Kleiderbörse in der Weinberg-Halle

Karnevalsgesellschaft „Jonge vom Berg“ Merzenich

20.00 Uhr, Sessionseröffnung im Vereinslokal Jägerhof, Lindenstr. 41

Samstag, 14. November 2009

18.45 Uhr, Gefallenenehrung am Ehrenmal auf dem Friedhof Morschenich

Samstag, 14. und Sonntag 15. November 2009

Kultur & Denkmal Merzenich

Theatervorführung im Bürgerhaus Lindenplatz

Freitag, 20. November 2009

Karnevalsgesellschaft „Jonge vom Berg“ Merzenich

19.00 Uhr, Große Karnevalssitzung mit Prinzenproklamation im

Festzelt auf dem Schützenplatz an der Bahnstraße, Einlass: 18.00

Uhr, Vorprogramm: 18.30 Uhr

Samstag, 21. und Sonntag, 22. November 2009

Kath. Pfarrgemeinde "St. Laurentius" Merzenich

Advents- und Weihnachtsbasar im Pfarrjugendheim (Samstag: 14.00

18.00 Uhr, Sonntag: 11.00 - 17.00 Uhr)

Kultur & Denkmal Merzenich

Theatervorführung im Bürgerhaus Lindenplatz

Sonntag, 22. November 2009

Pfarrgemeinde St. Amandus Girbelsrath

Advents- und Weihnachtsbasar fällt in diesem Jahr aus!

Donnerstag, 26. und Freitag, 27. November 2009

Weinbergschnecken – Theateraufführung für die Kindergärten und

Schulen in der Weinberg-Halle

Samstag, 28. November 2009

Weinbergschnecken

15.00 Uhr, Theateraufführung in der Weinberg-Halle

Samstag, 28. und Sonntag, 29. November 2009

Geschichts- und Heimatverein Merzenich

14.00 - 18.00 Uhr, Weihnachtsmarkt im Heimatmuseum

SCHUPP & PARTNER RECHTSANWÄLTE

PARTNERSCHAFTSGESELLSCHAFT

PARTNERSCHAFTSREGISTER AG ESSEN PR 1894

AN DER WINDMÜHLE 80 · 52399 MERZENICH

TELEFON 0 24 21/3 08 30 · TELEFAX 0 24 21/30 83 20

WWW.SCHUPP-UND-PARTNER.DE

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

16


Freitag, 04. Dezember 2009

Kleiderbörse in der Weinberg-Halle

Samstag, 05. Dezember 2009

SC 1919 Merzenich e. V.

Festkommerz zum 90-jährigen Bestehen in der Weinberg-Halle

AWO Merzenich – 15.00 Uhr, Weihnachtsfeier im Merzenicher Hof

Geschichts- und Heimatverein Merzenich - 14.00 – 18.00 Uhr,

Verkaufsausstellung: „Krippen – Krippenfiguren – Krippenzubehör“

(Veranstalter: Rurtaler Krippenfreunde e. V., Düren-Rölsdorf)

Sonntag, 06. Dezember 2009

Geschichts- und Heimatverein Merzenich - 11.00 – 18.00 Uhr,

Verkaufsausstellung: „Krippen – Krippenfiguren – Krippenzubehör“

(Veranstalter: Rurtaler Krippenfreunde e. V., Düren-Rölsdorf)

15.00 Uhr, „Märchenstunde“ ... und der Nikolaus kommt auch zu

Besuch!

St. Lambertus Schützenbruderschaft Morschenich

Weihnachtsschießen im Schützenheim

Mittwoch, 09. Dezember 2009

9.00 - 11.00 Uhr, Frühstückstreff im Bürgerhaus Lindenplatz,

Anmeldeschluss: Dienstag, 1.12.

Samstag, 12. Dezember 2009

SC 1919 Merzenich – Freizeitmannschaft „Bosse Jonge“

20.00 Uhr, Weihnachtsfeier im Vereinslokal „Zum Boss“

Sonntag, 13. Dezember 2009

Turnverein Girbelsrath

15.30 Uhr, Nikolausfeier in der Maar-Halle

Interessengemeinschaft Sorgenkinder Merzenich

Weihnachtsfeier im Bürgerhaus Lindenplatz

Vorläufiger Veranstaltungskalender 2010

Sonntag, 03. Januar 2010

Karnevals- und Bühnenfreunde Girbelsrath

11.00 Uhr, Frühschoppen in der Maar-Halle in Girbelsrath

Samstag, 09. Januar 2010

Karnevalsgesellschaft „Jonge vom Berg“ Merzenich

9.00 Uhr, „RVD-Qualifikationstanzturnier“ in der Weinberg-Halle

Sonntag, 17. Januar 2010

Karnevalsgesellschaft "Mir hahle Poohl" Golzheim

Karnevalistischer Frühschoppen

Samstag, 30. Januar 2010

Karnevals- und Bühnenfreunde Girbelsrath

19.30 Uhr, Kostümsitzung in der Maar-Halle in Girbelsrath

Sonntag, 31. Januar 2010

Karnevalsgesellschaft „Jonge vom Berg“ Merzenich - 11.11 Uhr,

Schlüsselübergabe der Gemeinde Merzenich in der Weinberg-Halle

Karnevals- und Bühnenfreunde Girbelsrath

14.00 Uhr, Kindersitzung in der Maar-Halle in Girbelsrath -

Donnerstag, 04. Februar 2010

Karnevalsgesellschaft „Jonge vom Berg“ Merzenich

15.00 Uhr, Große Damensitzung im Festzelt auf dem Schützenplatz

an der Bahnstraße, Einlass: 14.00 Uhr

Samstag, 06. Februar 2010

Karnevalsgesellschaft "Mir hahle Poohl" Golzheim – Kindersitzung

G

m

b

H

Buchenweg 2

52399 Merzenich

Telefon (0 24 21) 3 83 78

Telefax (0 24 21) 39 49 71

● Moderne

Wohnraumgestaltung

● alle Maler- und

Lackierarbeiten

● Fassadenbeschichtung

Vollwärmeschutz

● Bodenverlegung

● Dekorative Putze

Freitag, 07. Februar 2010

Karnevalsgesellschaft „Jonge vom Berg“ Merzenich

15.00 Uhr, Kindersitzung

Donnerstag, 11. Februar 2010

Karnevalsgesellschaft "Mir hahle Poohl" Golzheim

Masken- und Möhneball (Weiberfastnacht)

Karnevalsgesellschaft „Jonge vom Berg“ Merzenich

11.11 Uhr, Eröffnung des Straßenkarnevals im Festzelt auf dem

Schützenplatz, Bahnstraße - 16.00 Uhr, Karnevalsdisco für „Jung

und Alt“ im Merzenicher Hof (Kucki), Steinweg 1

Samstag, 13. Februar 2010

Karnevalsgesellschaft "Mir hahle Poohl" Golzheim - Kostümball

Karnevalsgesellschaft „Jonge vom Berg“ Merzenich - 20.00 Uhr,

Masken- und Kostümball im Merzenich Hof (Kucki), Steinweg 1

Sonntag, 14. Februar 2010

Karnevalsgesellschaft „Jonge vom Berg“ Merzenich - 10.00 Uhr, Hl.

Messe f. d. Lebenden und Verstorbenen in der St. Laurentius Kirche

11.11 Uhr, Karnevalistischer Frühschoppen mit großer Tombola im

Vereinslokal Jägerhof, Lindenstraße 41

Karnevals- und Bühnenfreunde Girbelsrath – 10.30 Uhr, Karnevalsumzug

durch den Ort Girbelsrath mit Ausklang in der Maar-Halle

Montag, 15. Februar 2010

Karnevalsgesellschaft „Jonge vom Berg“ Merzenich - 13.30 Uhr,

Rosenmontagsumzug mit anschl. Tanz im Festzelt auf dem Schützenplatz

Bahnstraße und im Merzenicher Hof (Kucki), Steinweg 1

Karnevalsgesellschaft "Mir hahle Poohl" Golzheim

Rosenmontagszug mit anschl. Karnevalstreiben

Freitag, 19. Februar 2010

Karnevals- und Bühnenfreunde Girbelsrath

19.00 Uhr, Fischessen in der Gaststätte Schinchen/Küpper

Samstag, 17. April 2010

Freiwillige Feuerwehr – Löschgruppe Merzenich

Firetime- und Blaulichtparty zum 100-jährigen Bestehen im Saal Kucki

Samstag, 24. April 2010

SC Merzenich – Freizeitmannschaft „Bosse Jonge `85“

20.00 Uhr, Festabend mit buntem Rahmenprogramm in der Weinberg-

Halle zum 25-jährigen Bestehen

Montag, 31. Mai bis Freitag 04. Juni 2010

Kindergarten Bürgewald Morschenich

Festwoche anl. des 40. jährigen Bestehens des Kindergartens

Samstag, 05. Juni 2010

Karnevals- und Bühnenfreunde Girbelsrath

14.00 Uhr, Sommerfest an der Maar-Halle in Girbelsrath

Sonntag, 06. Juni 2010

Kindergarten „Bürgewald“ Morschenich – Geburtstagsfeier mit

Tag der offenen Tür mit vielen Überraschungen für Kinder und

Gäste, das Fest beginnt um 10.30 Uhr mit dem Festkommers -

Freitag, 11. bis Sonntag, 13. Juni 2010

TV 1910 Girbelsrath

Feierlichkeiten anlässlich des 100-jährigen Bestehens

Sonntag, 13. Juni 2010

Freiwillige Feuerwehr – Löschgruppe Merzenich

Tag der offenen Tür zum 100-jährigen Bestehen -

Samstag, 25. September 2010

Freiwillige Feuerwehr – Löschgruppe Merzenich - Show- und

Tanzabend zum 100-jährigen Bestehen in der Weinberg-Halle

Samstag, 23. Oktober 2010

TV Golzheim - 20.00 Uhr, 125jähries Jubiläum, Tanzabend und

Ehrungen in der Schützenhalle

Sollte dieser vorläufige Veranstaltungskalender durch inzwischen

geplante weitere Vereinsveranstaltungen zu komplettieren sein, so

wird um Mitteilung an die Gemeindeverwaltung (Tel. 399-131)

gebeten.

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

17


Große Auswahl an leckeren Schnitzeln

natürlich frisch zubereitet

ab 19. 10. neue Öffnungszeiten:

Montag - Freitag 8.30 - 21.00 Uhr

Samstag Ruhetag

Sonntag 11.00 - 21.00 Uhr

Montag - Freitag 11.30 - 15.00 Uhr

Mittagstisch mit gutbürgerlichem Essen

von Montag bis Freitag ab 8.30 Uhr

leckeres, reichhaltiges FRÜHSTÜCK

Wir möchten, dass sie sich absolut

wohlfühlen,

und das zu fairen Preisen!

für Zuhause packen wir die Speisen gerne ein!

Das Team vom Treff

freut sich auf Ihren Besuch!

Ihr Märklin Fachgeschäft

Merzenicher D2 Fußballjungs

mit Glückssträhne

Vor den Sommerferien nahmen Jonas Jansen und Johannes Salentin

für ihre Mannschaft am Gewinnspiel der Bravo Sport teil und ge -

wannen einen kompletten 14er Trikotsatz für die Mannschaft. Da

war natürlich die Freude groß und der Saisonstart konnte im neuen

Outfit starten. Das Glück war der Mannschaft noch weiter hold,

denn bei den Dürener Stadtwerken gewann die D2 einen Fußball.

Spielbericht vom 05.09.09

BBF Wuppertal – BSC Merzenich 6 : 2

Die neue Saison hat nun endlich begonnen, und man hat kurz vor

Ende der Transferperiode auf dem Transfermarkt noch einmal zugeschlagen

und holte Jörg Weyer vom BSC Girbelsrath in die

2. Bundesliga Mannschaft als Ergänzungsspieler. Das Saisonziel heißt

Klassenerhalt und sich im oberen Mittelfeld der Liga zu etablieren.

Die Mannschaft vom BSC Merzenich hatte nun das erste Spiel der

Garagen · Tore · Antriebe

Lieferung · Montage · Wartung

Am Wehebach 39

52459 Inden/Altdorf

Telefon (0 24 65) 10 30

Telefax (0 24 65) 10 59

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

18


Saison in Wuppertal zu bestreiten, die aus der Nord-Gruppe zu uns

gestoßen sind. Die Mannschaft aus Wuppertal gilt als Geheimtipp

für den Aufstieg und dies sah man schon in der Aufstellung. (F. Martens,

T. Neumann; H. Ansorg, J. Zitlau). Aber man fuhr nicht ganz

chancenlos nach Wuppertal und erhoffte sich dort den ein oder anderen

Punkt zu ergattern!

Als Neuerung in der neuen Saison ist das Zeitlimit von 50 Sek. inklusive

2 Time outs für jeden Spieler. Näheres gibt’s in einer kleinen Einweisung

für unsere Schiedsrichter zum ersten Heimspiel Anfang

Oktober.

An Brett 4 spielte unser C. Laschet gegen J. Zitlau. Die Partie gestaltete

sich bis zur Pause ziemlich ausgeglichen, keiner konnte sich

einen Vorteil herausspielen. Nach der Pause zog J. Zitlau etwas davon

und Carl musste etwas abreißen lassen. Aber Carl versuchte alles und

ließ nicht locker, doch J. Zitlau spielte unbekümmert von Carls Aufholjagd

weiter und gewann schließlich 40 zu 35 in 39 Aufnahmen.

An Brett 3 spielte unser T. Coenen gegen H. Ansorg. Nach sehr guten

Trainingseindrücken der letzten Wochen, wollte er auch daran

anknüpfen, aber leider kam es anders. Thomas kam von Anfang an

nicht ins Spiel und so hieß es schon nach 10 Aufnahmen 12 zu 2 für

H. Ansorg. So lief auch weitgehend die Partie weiter. Immer wenn

Thomas etwas aufschließen konnte, konnterte sein Gegner ebenfalls

mit einer Serie und so kam es am Schluss dass H. Ansorg mit 40 zu

30 in 39 Aufnahmen gegen Thomas auch verdient gewann, obwohl

er auch etwas Glück (Füchse) bei manchen Punkten hatte.

Somit stand es nach den ersten beiden Partien 4 : 0 für Wuppertal.

Somit lag es nun an Königs und Undorf um noch ein Pünktchen aus

dem Bergischen zu entführen.

M. Königs Gegner an Brett 2 hieß T. Neuman. Er schien beflügelt

von der 4 : 0 Führung im Rücken und spielte wie aus einem Guss

und ließ unserem Michael keine Chance auch irgendwie am Spiel

teilzunehmen. Auch in der Partie war der Wuppertaler etwas mehr

vom Glück verfolgt als unser Michael. Somit hieß es am Ende 40 zu

17 in 30 Aufnahmen (GD 1.333) für T. Neumann.

Nun kam es zur Spitzenpartie an Brett 1 zwischen J. Undorf gegen F.

Martens. Diese Partie war sehr ausgeglichen, keiner konnte so richtig

wegziehen. Zur Halbzeit stand es 26 zu 25 in 25 Aufnahmen für

unseren Jörg. Auch nach der Pause blieb es ziemlich eng und es

wurden ansehnliche Lösungen von beiden Akteuren gelöst. So kam

Steinbißstraße 7 · 52353 Düren-Echtz (Nähe Kirche)

Telefon (0 24 21) 8 66 63 · Telefax (0 24 21) 8 23 73

E-Mail: Glaserei-Waschmann@t-online.de

■ Glasreparaturen ■ Isolierglas in Altbaufenster

■ Fenster, Türen und Wintergärten ■ Duschabtrennungen

■ Abdichtungs- und Versiegelungsarbeiten

es das Jörg in der 39 Aufnahme die Partie ausstieß und F. Martens

noch den Nachstoß hatte den er auch machte, aber dann einen

Kreutzer drin ließ und somit hieß das Ergebnis 40 zu 39 in 39 Aufnahmen

für J. Undorf.

Fazit : Man erhoffte einen Punkt aus Wuppertal mit zu nehmen. Aber

am Ende war man sich einig dass im Rückspiel und auch heute alles

anders hätte kommen könnte und vielleicht wird. Man braucht sich

vor den Wuppertalern bestimmt nicht zu verstecken die mit einem

Mannschafts GD von über 1 zwar sehr stark aufspielten, aber auch

Wir mit guten 0,828 sehr ordentlich für unsere Verhältnisse gespielt

haben. Also Jungs bald geht’s ins Saarland und dort werden bestimmt

die ersten Punkte eingefahren.

Halbtageswanderung ins Naturschutzgebiet Embken/Muldenau

Der Geschichts- und Heimatverein Merzenich wandert am Mittwoch,

den 25.11, durch das Na turschutzgebiet Embken/Muldenau.

Abfahrt um 13.00 Uhr ab Kirmesplatz Merzenich in Fahrgemeinschaften

mit dem PKW.

Alle Wanderfreunde, auch Nichtmitglieder, sind herzlich eingeladen.

Vorankündigung:

Unsere nächste Wanderung findet statt am Mittwoch, den 16. 12..

Beabsichtigt ist eine Glühweinwanderung im Bereich Merzenich.

T H E A T E R I M B Ü R G E R H A U S

Der Verein Kultur & Denkmal präsentiert

die englische Komödie „Eine gute Partie“ von Stefan Vögel.

Fred Kowinski, ein einsamer, verbitterter Witwer und Churchillverehrer,

bewohnt ein verlottertes Stadtapartment. Die einzigen Fixpunkte

in seinem Leben sind die wöchentlichen Besuche seines ein-

Besuchen

Sie unsere

Ausstellung

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

19

■ Wohndesign in Glas

■ Exclusive Spiegel

und Glastische

■ Sandstrahldekore

aus Glas

■ Künstlerische

Glasgestaltung

■ Glastüren und

Vitrinen

■ Geschenkboutique


GEBR. BLUM

Container von 7 bis 33 m 3

Anlieferung von Sand, Splitt,

Kies, Recycling-Material

im Container

Eisen- und Metallgroßhandel

(Annahme

von Altmetall/Schrott)

Flach-Container-Dienst

Entsorgungsfachbetrieb

52382 Niederzier-Berg

Telefon (0 24 28) 42 72 / 26 34 · Telefax (0 24 28) 63 96

zigen Freundes Walter, mit welchem er Schach spielt, sowie seines

Sohnes Leonard, den Fred für einen kompletten Versager hält.

Nichtsdestotrotz versucht Leonard, seinem Vater ein menschenwürdiges

Dasein zu ermöglichen, indem er diesem ständig neue Haushälterinnen

zuschanzt. Fred aber ekelt diese jedes Mal postwendend

aus seiner Wohnung – bis eines Tages Rosalinda

Hundsheimer eingestellt wird. Sie

sprengt die zementierte Routine der drei

Männer und bewirkt Veränderungen, an

denen die seit Jahren eingespielten Beziehungen

zu Scheitern drohen.

Unter der Leitung von Irmgard Wittke zeigen

fünf Schauspieler ein herrlich menschliches

Lustspiel, mit klugem Witz, munteren Dia -

logen und hintergründig überraschenden

Pointen.

Aufführungstermine: Samstag, 14. November, 20.00 Uhr

Sonntag, 15. November, 18.00 Uhr

Samstag, 21. November, 20.00 Uhr

Sonntag, 22. November, 18.00 Uhr

Einlass: 30 min. vor Beginn Eintritt: 10,- €

Kartenvorverkauf: Laurentius Apotheke, Merzenich, Dürener Str. 4

KG „Mir hahle Poohl“ Golzheim

Große Kostümsitzung in der Schützenhalle Golzheim

Liebe Karnevalsfreunde,

zu der am Samstag, den 7. November in der Schützenhalle Golzheim

stattfindenden Kostümsitzung mit Inthronisierung der Tollitäten

möchten wir Sie hiermit recht herzlich einladen.

Kartenvorverkauf: Sonntag, 25. Oktober, 9-12 Uhr, Ulmen -

stube/Schützenhalle Golzheim

Eintrittspreis: im Vorverkauf: 15,00 €

Abendkasse: 18,00 €

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr kompetenter Partner für EDV & Netzwerklösungen

· Client/Server-Systeme

· Internet/Intranet

· WLAN-Systeme

· Hardware-/Softwarevertrieb

· Lokale Netzwerke

· Messaging- & Fax-Lösungen

· Telekommunikation

· Kundenspez. Einrichtungen

· Gebäudeverkabelung

· Wartung-/Reparatur vor Ort

Es gibt viele Netzwerk-Systeme …

wir kennen nur eins: Für jeden Kunden das Passende.

Dipl. Ing. Thadeus Garbowski

Selhausener Straße 16c · 52382 Niederzier

T 0 24 28 / 9 04 96 16 · F 0 24 28 / 90 36 17

M 01 63 / 2 89 92 57

www.g-it-konzepte.de

service@g-it-konzepte.de

Ein herzliches Dankeschön

sage ich allen, die dazu beigetragen

haben, dass ich meinen

80. Geburtstag

so schön feiern konnte.

Dank an alle,

die mir mit Glückwünschen,

Blumen und Geschenken

eine große Freude bereitet haben.

Christian Dohmen

Merzenich, im September 2009

STEUERBERATER DIPL.-KFM.

JÜRGEN KOMMER

Tätigkeitsschwerpunkte:

Erstellung von Jahresabschlüssen und Steuererklärungen

Buchführung und Lohnbuchhaltung

Existenzgründungsberatung

Unternehmensnachfolgeberatung

Beratung zur Erbschaft- und Schenkungsteuer

In den Weingärten 1 · 52399 Merzenich

Telefon/Fax: 0 24 21/96 36 62

eMail: Steuerberater.Kommer@t-online.de

Oberstraße 75 – 77 · 52349 Düren

Telefon: 0 24 21/50 06 47 · Fax: 0 24 21/50 06 48

eMail: J.Kommer@steuerbuero-kommer.de

www.steuerbuero-kommer.de

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

20


Tel.: 0 24 21 – 8 70 07

Fax: 0 24 21 – 8 84 36

eMail: info@kuna-fensterbau.de

www.kuna-fensterbau.de

Kunststoff

Fenster · Türen · Rollläden

direkt ab Fabrik

…jetzt beim Hersteller bestellen und

dauerhaft Energiekosten senken!

Acryl-Color, außen farbig innen weiß,

lichtunempfindlich und kratzfest.

In weiß und verschiedenen RAL-Tönen

und Holzdekoren lieferbar.

KURZE LIEFERZEITEN!

Besuchen Sie unsere Produktion:

Am Langen Graben 25, 52353 Düren

Ihr kompetenter Partner in der modernen Haustechnik

Neulen GbR

Meisterbetrieb seit 1977

Sanitär- und Heizungstechnik Am Roßpfad 7

Kunden- und Wartungsdienste 52399 Merzenich-Girbelsrath

Solaranlagen / Wärmepumpen Telefon (0 24 21) 9715 60

Regenwassernutzung Telefax (0 24 21) 9715 61

Besuchen Sie unsere Verkaufs- und Geschäftsräume

Arnold Pütz & Sohn Recycling GmbH

Baustoffrecycling · Abfallverwertung · Bagger · Abbruch · Baustoffe · Container

Ihr zuverlässiger Partner,

wenn es um Entsorgungsfragen, Abbrüche und Erdarbeiten geht:

● Annahme von Bauschutt, Erdreich, Holz, Grünabfälle und Baustellenmischungen

(auch Selbstanlieferung)

● Herstellung von Recycling-Splitt in verschiedenen Kornabstufungen für Straßen-

und Wegebau, Platzbefestigungen und Pflasterunterbau

● Containergestellung von 4 bis 36 cbm

● Abbrucharbeiten, vom Einfamilienhaus bis zur Industrieanlage

● Ausschachtungen – Verfüllarbeiten – Platzbefestigungen

● Verkauf von Mutterboden

● Verkauf von Findlingen für Teich- und Gartengestaltung

Abgabe aller Materialien auch in Kleinmengen an private Abholer.

Ab sofort vorrätig!

Stammholz,

Kaminholz und

Hackschnitzel

Dies ist nur ein Ausschnitt aus unserem Leistungsspektrum; sprechen Sie uns bei Ihren individuellen Wünschen an!

Büro und Werk: Merzenicher Heide 1, 52399 Merzenich, Telefon (0 24 21) 93 78-0, Telefax 93 78-26

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

21

Beratung

Planung

Montage

durch eigenes

Fachpersonal


Leistungsumfang:

Fliesenarbeiten aller Art

Natursteinarbeiten

Reparaturservice

Versiegelungsarbeiten

Fliesen legen

und mehr ...

Fliesenfachbetrieb

Wir übernehmen sämtliche Arbeiten die bei der Altbausanierung und im Neubau anfallen.

Das bedeutet, Sie benötigen in der Planungs- und Ausführungszeit nur einen Ansprechpartner.

Wir beauftragen qualifizierte Fachfirmen oder arbeiten mit Handwerker Ihres Vertrauens zusammen.

Sie können selbstverständlich Eigenleistungen erbringen und wir führen nur Teilleistungen aus.

Balkonsanierung incl.

Dachdeckerarbeiten

Trockenbauarbeiten

Mauer-, Putz- und Estricharbeiten

Elektro- und Installationsarbeiten

Handwerkervermittlungs-Service

Durchführung von Renovierungs- und

Terminarbeiten auch in der Nacht,

sowie an Sonn- und Feiertagen

Aus- und Einräumen von Wohnungen

im Zuge von Renovierungsarbeiten

Endreinigung

Wir garantieren Ihnen eine optimale Leistungsausführung bei fairen Preisen und würden uns freuen auch für Sie tätig werden zu dürfen.

Hauptstraße 166 · 52372 Kreuzau · Tel. 0 24 22/47 33 · Fax 0 24 22/90 33 05 · Mobil 0172/2 63 85 76

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

22

Über 25 Jahre

Berufserfahrung


Die Ausstellung im Wasserturm im September mit Bildern und

Kunstwerken, gemalt und gestaltet von Schülern der Merzenicher

Schulen, war eine sehenswerte und sehr gelungene Veranstaltung.

Es gab ein buntes Potpourri von Bildern und Kunstwerken zu

bewundern und zu bestaunen. Die zahlreichen Besucher waren

beeindruckt von den Kunstwerken der jungen Künstler, die groß -

artiges und tolles vollbracht hatten.

TV Girbelsrath e. V. 1910

Spielefest 2009 des TV Girbelsrath

Unter dem Motto ‚Abenteuer Turnhalle‘ veranstaltete der Turnverein

Girbelsrath sein diesjähriges Spielefest für Kinder. Der aufgebaute

Abenteuerparcour wurde mit viel Bewegungsfreude von den Kindern

angenommen. Die Fähigkeiten wie Klettern, Schwingen, Balan -

cieren, Hangeln und Rollen über tiefe Schluchten und hohe Berge

bereitete den Kindern großen Spaß.

Zur Erfrischung standen gesunde Getränke sowie eine große Anzahl

von Obstspießen zur Verfügung. Höhepunkt war das Erproben des

Einradfahrens in Zusammenarbeit mit der Einrad-Gruppe von

Teutonia Echtz, die ihr Können eindrucksvoll darboten.

Neu beim TV Girbelsrath

Abnehmen - aber vernünftig und bewusst

Ein 10-wöchiger Ernährungskurs unter der Leitung des Ökotrophologen

Herrn Schovenberg wird vom TV Girbelsrath angeboten.

Kosten: 90,00 €

Die Kosten werden nach Beendigung des Kurses bis zu 80% von den

Krankenkassen zurückerstattet!

Beginn: Montag, den 26. Oktober um 20 Uhr im Schulungs- und

Besprechungsraum in der Maarhalle.

Anmeldung: bis zum 17. Oktober 2009 unter 02421/72955

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

23


-- in 3 Farben erhältlich --

2. Bücherflohmarkt

Brauchen Sie Platz im Bücherregal

oder suchen Sie was Neues zum Lesen?

Samstag, den 07.11.2009

und Sonntag, den 08.11.2009

von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

findet der 2. Bücherflohmarkt im Bürgerhaus in Merzenich statt.

Organisiert wird er durch die Ortsvorsteherin Frau Renate Schwarz

und Frau Gabriele Jöhnk-Schmidt.

Wir nehmen ihre Bücher in Kommission, das bedeutet, Sie geben

ihre Bücher bei uns ab, wir verkaufen sie für Sie und wir bekommen

20% ihres Gewinns.

Von dem Erlös wollen wir die Jugendarbeit des Bürgerhauses unterstützen!

Wir suchen Romane, Kinderbücher, Krimis, Sachbücher, Bücher

über die Region, Mundart, Hörbücher, und alles andere, was mit

Lesen zu tun hat.

Falls Sie am Verkauf interessiert sind, melden Sie sich bitte bei:

Frau Gabriele Jöhnk-Schmidt Tel: 02421/407053

Frau Renate Schwarz (Ortsvorsteherin) Tel: 02421/394016

Lord Yehudi Menuhin`s „Live Music Now“

im Seniorenhaus Marienhof

Nachdem bereits Ende 2008 junge, ausgezeichnete Künstler der

1977 in England durch den Violinisten und Dirigenten Lord Yehudi

Menuhin gegründeten gemeinnützigen Organisation Live Music

Now die Bewohnerinnen und Bewohner sowie Angehörige, Besucher

und Freunde des Hauses mit ihrem Können überzeugt hatten, fand

im September ein weiteres klassisches Konzert im Seniorenhaus

Marienhof statt.

Lord Yehudi Menuhin ließ sich bereits zu Lebzeiten von dem

Gedanken leiten, dass die Musik heilende Kräfte besitzt und gerade

auf Menschen in belastenden Lebensumständen wohltuend und tröstend

wirkt. An ganz ungewöhnlichen Orten gab er Konzerte vor

jungen, alten, kranken, mutlosen und hilfebedürftigen Menschen,

die es ihm mit Freude und Begeisterung dankten. Hierdurch in -

spiriert förderte Menuhin junge Künstler in ihrer Entwicklung und

Reife durch Konzerte vor ungewöhnlichem Publikum mit seiner

Organisation „Live Music Now“, die sich mittlerweile in mehreren

europäischen Ländern etabliert

hat, so auch seit 1992 in

Deutschland.

Sibylle Schoeller, die „Live Music

Now“ im Dürener Raum re -

präsentiert, stellt mit der stimmgewaltigen

Sopranistin Raika

Simone Maier und der sie pro -

fessionell begleitenden Pianistin

Lin Lin zwei weitere, bereits

mit internationalen Preisen aus-

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

24


gezeichnete junge Künstler vor. Viele Melodien aus Oper und Operette

gaben ein breites Spektrum musikalischen Könnens wieder. Die

Zuhörer dankten es mit gebannter Stille und honorierten die Darbietungen

mit begeisterndem Applaus.

Seniorenhausleiter Norbert Kunzendorf und Frau Zielke-Frings,

Leitung des Sozialen Dienstes bedankten sich im Namen aller

Bewohner bei den jungen Künstlern für ihre ausgezeichnete

Aufführung sowie bei Frau Sibylle Schoeller für ihr Engagement,

diesen Nachmittag erst zu ermöglichen.

Schon jetzt freut man sich auf ein Wiedersehen im Seniorenhaus

Marienhof, wenn es wieder heißt: „Live Music Now“.

Golzheim aktiv

Erfolgreiche Premiere in Golzheim: Mehr als Tausend Besucher

aus Nah und Fern besuchten den ersten Garagentrödel

Mehr als 1000 Besucher schlenderten am Sonntag, den 13. September

durch das eigentlich beschauliche Golzheim. An diesem Tag hatten

Wir sind

fürSIEda

durchgehend geöffnet!

Laurentius

potheke

IHRE METZGEREI IN MERZENICH

nicht nur für die bekannten und traditionellen

WURST- und FLEISCHWAREN

sondern auch für wöchentlich wechselnde

SONDERANGEBOTE

Herbstzeit = Genusszeit

für

EINTÖPFE

u. a.

Erbsen

Grünkohl

hausgemachte Fleisch-

und Eintopfgerichte

sowie Suppen u.a.:

Rouladen

Gulaschsuppe

fertiger Sauerbraten

Metzgerschaschlik

Hühnerfrikassee

Lasagne

Kennen Sie unsere vorteilhaften Angebote auf

kalt/warme Büffets für Ihre Party zu jedem Anlass?

Sprechen Sie uns an!

Ihre Metzgerei Mertens

Dürener Straße 1 · 52399 Merzenich

Tel. 024 21 / 3 47 80 · Fax 0 24 21 / 39 35 55

jedoch über 80 Golzheimer Familien

das Dorf zu einer echten

Shopping-Meile verwandelt. Auf -

fällig grüne Luftballons wiesen

den Besuchern aus Nah und Fern

den Weg zu den liebevoll mit

Trödel ausgestatteten Garagen

und Hofeinfahrten. Dabei kamen

viele Gäste aus den Nachbargemeinden,

aber auch Familien und

routinierte Trödler aus Köln, Blankenheim, Jülich, Aachen und sogar

Heinsberg. Selbst belgische Kennzeichen wurden gesehen.

„Mit so einer großen Resonanz haben die Golzheimer Trödler nicht

gerechnet“, erklärt Susanne Bär, die Organisatorin der Veranstaltung.

„Aber noch viel erfreulicher war die äußerst gute Stimmung im

gesamten Dorf. Viele Besucher haben sich über die gute Organisation

und das umfangreiche Trödel-Angebot, aber vor allem über die vielen

netten Gespräche mit den Golzheimer Bürgern gefreut.“

Inhaber:

Andreas Flöter

Dürener Straße 4

52399 Merzenich

Telefon 0 24 21/39 28 88

Telefax 0 24 21/39 28 99

www.laurentius-apotheke.com

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

25


Auf einem der Golzheimer Traditionshöfe

wurde für das leibliche

Wohl der Gäste gesorgt. 30 hausgemachte

Kuchen, Kaffee und

Ge tränke, eine Süßigkeiten-Bar und frisch zubereitete Hotdogs sorgten

bei vielen Besuchern zu einem wiederholten Besuch der Cafeteria.

Eine echte Attraktion waren auch die Hotdog-Taxis. Mehrere

Jugendliche nahmen telefonische Bestellungen der Trödler entgegen

und lieferten die frischen Snacks mit ihren Fahrrädern aus.

Die Golzheimer Bürger und die Initiatoren der IG Golzheim aktiv

sind mit der Resonanz hoch zufrieden. Mit dieser Veranstaltung

wurde genau das erreicht, was die IG Golzheim aktiv zu einem ihrer

vorrangigen Ziele erklärt hat: „Das ganze Dorf war in Bewegung.

Groß und Klein haben gemeinsam den Tag genossen und unglaubliche

Kräfte freigesetzt:“, erklärt Dr. Michael Granitzka, Vorsitzender

der Vereins. Dieser Tag, den so schnell kein Golzheimer vergessen

wird, hat dazu geführt, dass die IG Golzheim aktiv viele weitere Mitglieder

gewinnen konnte und schon jetzt viele Familien Interesse für

einen zweiten Garagentrödel im nächsten Jahr bekundet haben.

Die IG Golzheim aktiv möchte sich auch noch einmal bei dem

Organisationsteam bedanken: An der Spitze Susanne Bär, Claudia

Sternowski und Sibylle Granitzka und allen Helfern im Trödelcafe

und am Abend beim Abschluss der Veranstaltung. Ohne die Unter-

Adam Schiefer ∙ Augenoptikermeister

Dürener Straße 4 ∙ 52399 Merzenich

Tel. (0 24 21) 39 35 14

Fax (0 24 21) 39 30 15

Öffnungszeiten:

Di. – Fr. 9.00 – 13.00 Uhr

und 14.30 – 18.30 Uhr

Sa. 9.00 – 13.00 Uhr

Mo. geschlossen

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

26


stützung dieser helfenden Hände wäre eine solche Veranstaltung

nicht möglich gewesen.

Der Erlös der Cafeteria fließt nun gleich in die nächsten Veranstaltungen

der IG Golzheim aktiv. Die Arbeitsgemeinschaft „Kind &

Jugend“ plant gemeinsam mit einigen Golzheimer Jugendlichen eine

Halloween-Party, einen Kochevent und am 31. Oktober findet die

nächste Kindersachenbörse in der Schützenhalle statt.

Neue Krabbelgruppe in Golzheim

Jeden Donnerstag von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr im Pfarrheim in

Golzheim

Am 24. September fand von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr ein Vortreffen

für die neue Golzheimer Krabbelgruppe im Pfarrheim statt. Bereits

acht junge Mütter, Väter und Omas werden jetzt regelmäßig jeden

Donnerstag Vormittag im Pfarrheim unter der Leitung von Marita

Werker eine spannende und erlebnisreiche Stunde verbringen.

Beim gemeinsamen Singen, Spielen und Basteln sollen insbesondere

die Sinne der Kinder gefördert werden, sowie die Grob- und Feinmotorik.

Gleichzeitig haben die Kinder die Möglichkeit, erste soziale

Kontakte in Golzheim zu knüpfen. Die Erwachsenen können sich

über die Erfahrungen mit ihren Kindern austauschen und Spielanregungen

mit nach Hause nehmen.

Mit Marita Werker ist es der Pfarrgemeinde St. Gregorius Golzheim

und der IG Golzheim aktiv, die gemeinsam die Krabbelgruppe

erneut zum Leben erweckt haben, gelungen, eine Krabbelgruppenerfahrene

Kursleiterin zu gewinnen. Die seit vielen Jahren in Golzheim

lebende ausgebildete Erzieherin hat sich bereits ein sehr spannendes

und abwechslungsreiches Programm für die Kleinen überlegt.

In dieser Gruppe sind alle Kinder von sechs Monaten bis ca. drei

Jahren mit ihren Mamas und Papas, aber auch Omas, Opas oder

Tagesmüttern herzlich willkommen. Ein Einstieg in die Gruppe ist

jederzeit möglich. Informationen und Anmeldung bitte an Marita

Werker, Tel: 7186, oder jeden Donnerstag von 10.00 Uhr bis 11.00

Uhr im Pfarrheim. Wir wünschen allen Beteiligten viel Spaß mit den

Golzheimer Krabbelkindern.

TISCHLEREI

HOLZ- u. KUNSTSTOFF-VERARBEITUNG

Fenster

Holz, Kunststoff, Alu

Haustüren

Holz, Kunststoff, Alu

Wintergärten

Holz, Alu

Rollladen

Kunststoff, Alu

Türen und Innenausbau

Dämmung, Verkleidung, Böden

Objekteinrichtung

Büro, Küche, Messe, Markise, Rollo, Sonnenschutz

Treppen

Wangen-/Raumsparanlagen

Wartung, Reparaturen

Beschlag, Oberflächen, Funktionen

Beratung, Lieferung, Montage

Über 25 Jahre

Motor- und Karosseriereparaturen

aller Art

speziell Mercedes

Renovieren –

Energie + Kosten sparen!

Wir führen kostenlos einen Energiecheck

in Ihrem Hause durch.

Sprechen Sie uns einfach an!

Kraftfahrzeugwerkstatt

Kurt

Schneider

Große Forststraße 229b

52382 Niederzier-Hambach

Telefon (02428) 2188

Telefax (02428) 3616

HU nach § 29 StVZO durch

externe Prüfingenieure d.

TÜV-Rheinlands jeden Mittwoch

und nach Absprache

E-Mail: kurt.roswitha.schneider@t-online.de

Internet: www.kfzwerkstatt-schneider.de

W. Breuer & Sohn

Mühlenstraße 48 · 52399 Merzenich

Telefon (0 24 21) 33896 · Fax (024 21) 338 97

Am Roßpfad 12 · 52399 Girbelsrath (Gewerbegebiet)

Telefon (0 24 21) 9711 12 · Fax (024 21) 971170

info@tischlerei-breuer.de · www.tischlerei-breuer.de

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

27


Henrik Harms

MALER- UND LACKIERERMEISTER

Dipl.-Ing. für Architektur

harms.henrik@t-online.de

Tel. & Fax 0 24 21/39 39 03

Mobiltel. 01 70/24 200 27

BAGGER PÜTZ GmbH & Co.

Kellerausschachtung

sonstige Erdarbeiten

Abbrucharbeiten

Kies, Sand

Mutterboden

Im Lintes 40 · 52355 Düren

Telefon (0 24 21) 6 49 29

Kindersachenbörse in Golzheim

31. Oktober 2009 von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Zum 3. Mal veranstaltet die IG

Golzheim aktiv unter der Leitung

von Susanne Bär in der Schützenhalle

in Merzenich-Golzheim

eine Kindersachenbörse. Es

werden wieder Baby- & Kinderkleidung

angeboten, Spielsachen,

Bücher, Kinderwagen u. v. m. –

eben alles für das Kind. Für das

leibliche Wohl sorgt eine Cafeteria

mit einer großen Auswahl an

verschiedenen hausgemachten Kuchen, Hot Dogs, Salaten und

Sandwiches – auch zum Mitnehmen. Zur Cafeteria sind alle Freunde

und Nachbarn, auch aus den umliegenden Dörfern und Gemeinden

recht herzlich ein geladen. Für die Kinder wird es eine Süßigkeiten-

Bar und die Möglichkeit geben, sich schminken zu lassen.

Der Erlös der Cafeteria geht an die Interessengemeinschaft Golzheim

aktiv e.V..

Weitere Informationen zur Kindersachenbörse: Susanne Bär: 02275-

918844.

Günstiger Bus- u. Bahnfahren für Familien

Als Gründungsmitglied der Initiative „Familie im Kreis Düren. Eine

runde Sache!“ unterstützt die DKB die Einführung des Familien -

tickets, das ab dem 1.10. verfügbar ist. Auf Initiative von Landrat

Wolfgang Spelthahn bietet der AVV ab sofort durch die Dürener

Kreisbahn, den RVE, die RTB und die DB Familien ein Mehr an

Möglichkeiten im öffentlichen Personennahverkehr - bei einer

gleichzeitigen Entlastung des Familienbudgets. „Mit der Einführung

des Familientickets nehmen wir somit insbesondere diejenigen in den

Fokus, die die Zukunft unserer Region darstellen - Kinder und ihre

Familien“, erläutert Landrat Wolfgang Spelthahn.

„Als kommunales Unternehmen

liegt es uns sehr am Herzen einen

Beitrag zur familienfreundlichen

Ausgestaltung des Kreises Düren

zu leisten. Dazu gehört auchder

Personennahverkehr mit seinen

Tarifen“, kommentiert Bernd

Böhnke die Beweggründe der

Dürener Kreisbahn.

In Verbindung mit der Familienkarte können Familien mit Kindern

(bis max. 18 Jahre) für 9 Euro sich mo. bis fr. ab 9 Uhr sowie sa., so.

und feiertags ganztägig innerhalb des Kreises Düren bewegen.

Wie das Ganze funktioniert? Ganz einfach: Familienkarte dem Busfahrer

vorzeigen (versehen mit Namen und Geburtsdatum der Familienmitglieder)

und nach dem Familienticket fragen. Wer den Ausflug

mit der Schiene oder im Voraus plant, kann das Ticket auch in

Vorverkaufsstellen erwerben.

Damit soll einerseits das Familienbudget geschont, gleichzeitig aber

die Mobilitätsmöglichkeiten für Familien verbessert und damit

gemeinsame Aktivitäten gefördert werden. Denn insbesondere diese

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

28


leiden heutzutage oft unter hohem Kostendruck und müssen das

Freizeitangebot deshalb oft zurück schrauben.

„Gemeinsam mit Partnern aus unterschiedlichen Branchen und

Bereichen wollen wir den Kreis Düren für Familien attraktiv ge -

stalten und damit ein Klima schaffen, in dem sie sich wohl und willkommen

fühlen. Und mit jedem zusätzlichen Partner tragen wir

mehr und mehr zur Erreichung dieses Ziels bei - und dazu, dass

unsere Region für Familien noch lebens- und liebenswerter wird“,

sagt Landrat Wolfgang Spelthahn. „An dieser Stelle, ein herzliches

Dankeschön an die beteiligten Verkehrsunternehmen, die ihr soziales

Engagement für den Kreis immer wieder aufs Neue unter Beweis stellen“,

fügt Elke Ricken-Melchert, Gleichstellungsbeauftragte des

Kreises Düren, hinzu.

Die kostenfreie Familienkarte, die zum Erwerb des Familientickets

berechtigt, kann entweder online unter www.familie-im-kreis.de

oder persönlich in der Stadt-/Gemeindeverwaltung beantragt werden

und erfordert lediglich Nachweise von Erziehungsberechtigtem und

Kind sowie eine Datenschutzerklärung.

Polsterei Gardinen Dekorationen

Sonnenschutz Teppichboden

Gardinen-Waschservice

Ë alles aus einer Hand

Bernd Wenzel

Raumausstattermeister

Kölnstraße 61, 52382 Niederzier,

Telefon 0 24 28 - 42 64

Allerheiligen

am 1.11.2009 geöffnet von 9.00 bis 14.00 Uhr:

Außergewöhnlich gesteckte und bepflanzte Schalen,

dekorative Sträuße u.v. m.

Advent- und Weihnachtsausstellung

am Sonntag, dem 8.11.2009 von 13.00 bis 18.00 Uhr

mit ungewöhnlichem, dekorativen Advent- und Weihnachtsschmuck,

angeboten in einer mehr als behaglichen Atmosphäre, in

der wir auch Glühwein und Gebäck anbieten werden.

Es freut sich auf SIE das DA CAPO-Team!

Montag - Freitag: 8.00 - 18.30 Uhr

Samstag: 9.00 - 13.00 Uhr

www.raumausstattung-wenzel.de

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

29


Geschichte und Geschichten aus Merzenich

SPUREN DER VERGANGENHEIT

Folge 45 – von Hubert Böhr

Wann die Kartoffel nach Merzenich kam

Die Wildformen unserer Kartoffeln stammen aus den Hochanden

von Chile bis Peru. Sie wurden von den Inkas und anderen indianischen

Völkern als Hauptnahrungsmittel kultiviert. Mit den spanischen

Eroberern kam sie um 1570 nach Europa. Vielleicht als Kuriosität

in der Hosentasche eines Konquistadors. Nach einem Bericht

wurde im Jahr 1565 eine Kiste Kartoffeln von Cuzco in Peru an den

König Philipp II von Spanien gesandt. Dieser entschloss sich sie als

Geschenk und als eine Seltenheit der damaligen Zeit an den Papst zu

schicken, der sie mit größter Freude in Empfang nahm. Ausgerechnet

aus Italien, wo man über die „Kartoffelesser“ lästert, stammt ihr

Name; wegen ihrer Ähnlichkeit zu „tartufoli“, den Trüffeln. Aus Italien

kam die Kartoffel nach Deutschland und aus dem italienischen

Wort „tartuffelo, tufolo“ entwickelte sich im Laufe der Zeit unser

heutiges Wort „Kartoffel“. Da sie schon früh nach Holland gelangte,

kam sie auch von dort nach Deutschland und wurde anfangs noch als

Zierpflanze angesehen. Man nannte sie „Holländische Tartuffeln“.

Die Kartoffel revolutioniert Europa

Das vorzügliche Wesen der Kartoffel – zäh und winterhart, nahrhaft

und vitaminreich – blieb den Europäern über 2 Jahrhunderte verschlossen.

Lange wurde sie nur als Zierpflanze genommen. Die oberirdischen

Früchte führten zu Vergiftungen. Auch die unter irdischen

Knollen wurden anfangs roh verspeist, wovon man Durchfallerscheinungen

bekam. Später wurde die Kartoffel zum „Arme-Leute-

Essen“. „Die Kartoffel erscheint uns heute noch als hässlich, gewöhnlich

und wenig beachtenswert“, schreibt Larry Zuckerman, der

Autor eines Buches über die Geschichte der Kartoffel. Er meint,

dabei sei die Wirtschafts- und Sozialgeschichte mit ihr nicht weniger

verbunden, als mit der Erfindung der Dampfmaschine. Vom späten

18. Jahrhundert an löste ihr Siegeszug im hungernden Europa Bevölkerungsexplosionen

aus und befreite die Bauern aus der Getreide-

Abhängigkeit. Der wichtigste Vorteil lag für sie im anderthalbfachen

Flächenertrag im Vergleich zum Anbau von Getreide, trotzdem taten

sie sich schwer, die Kartoffel großflächig anzubauen. Der Preussische

König Friedrich der Große versuchte mit allen Mitteln, die Bauern

dazu zu bewegen. Seine Propagandafeldzüge für die Kartoffeln sind

kaum weniger bekannt als seine Kriegszüge. In beiden Fällen spielte

dabei die Armee eine wichtige Rolle. Es wird erzählt, er habe um

Berlin die Kartoffelfelder anlegen und sie von Soldaten bewachen

lassen. Damit sollten die Bauern von der Kostbarkeit der Frucht

überzeugt werden. Auch in Preußen galt schon damals der Spruch

„Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht.“ Die Bauern hätten

dann, ganz im Sinne des Königs, die Kartoffeln hinter dem Rücken

der Soldaten gestohlen, gekostet und schließlich selbst angebaut.

Sicher ist, dass Friedrich der Große der Kartoffel mit Verordnungen

(1756) zum Durchbruch verhalf.

Friedrich d .Große bei der Karoffelernte (Gemälde v. Robert Wartmüller)

(Fortsetzung in einer der nächsten Ausgaben)

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

30


Forum für

Gesundheit

Herz & Kreislauf

Herz in Takt

Das Herz ist der „Motor“ des Lebens und ein starkes Herz die

Grundvoraussetzung für einen stabilen Kreislauf. Wenn wir an

unser Herz denken, verbinden wir damit zunächst oft Emotionen

wie Liebe, Herzklopfen oder Freude. Manchmal kommt aber auch

die Angst vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen hinzu – übrigens die

Starten Sie jetzt Ihr Kompetenz-Training

mit Ihrem individuellen Plan!

Gültig bis 31. 10. 2009 Tel.: 0 24 28 / 90 15 40

powered

by

Eine Initiative von

Vitalis Sportcenter

und führenden

Gesundheitsanbietern!

häufigste Todesursache in Deutschland. Die Wissenschaft ist sich

hier einig: bei rechtzeitigem, maßvollen Training muss das nicht

sein. Medizinisch betrachtet ist das Herz ein Muskel, der, genau wie alle

anderen Muskeln auch, stärker wird, wenn wir ihn trainieren. Und

auch der Kreislauf ist „sportlich“ trainierbar. Mit einem speziellen

„Herz-Kreislauf-Training“ zur Erhöhung der Ausdauer stärken sie

beide Systeme – Herz und Kreislauf! Die meisten gesetzlichen

Krankenkassen unterstützen ein spezielles Herz-Kreislauf-Training.

Nähere Infos unter Tel. 02428/901540.

Rücken-Fitness

Haltung bewahren!

Ein schöner Rücken kann entzücken, aber nur so lange er nicht

zwickt und zwackt. Dann kann er zu einer richtigen Plage werden,

die körperliches und seelisches Wohlbefinden stark beeinflusst. Über

70 Prozent der Deutschen klagen – zumindest zeitweise – über

Rückenbeschwerden. Bei ungefähr einem Drittel werden sie sogar

chronisch. Die Ursache liegt häufig in einer zu schwachen Rückenmuskulatur.

Und wenn die Power fehlt, gelingt es den Muskeln

nicht, gegen die Schwerkraft und die Lust am Lümmeln Haltung zu

bewahren. Deshalb reicht oft schon eine ruckartige Bewegung oder

ein leichtes Verheben, um akute Verspannungen oder Schmerzen

auszulösen. Deshalb gilt es, rechtzeitig vorzubeugen: mit einem

gezielten Muskelaufbau durch einfache Kräftigungsübungen. Auch

gegen bestehende Beschwerden kann man eine ganze Menge tun.

Wie’s geht – Infohotline 02428/901540 –

IHR SPORT FACHGESCHÄFT IN DER REGION

kostenlose Laufbandanalyse

große Auswahl an Fußballschuhen

alles für den Tennissport

wir bedrucken nach Ihren Wünschen

Lassen Sie sich von uns vor Ort fachkundig beraten!

www.sport-loevenich@t-online.de

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 16. Oktober 2009 · 11. JAHRGANG

31

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine