Informationsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Uder

vg.uder.de

Informationsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Uder

Informationsblatt

der Verwaltungsgemeinschaft Uder

Jahrgang 22 Freitag, den 14. September 2012 Nummer 9

Abnahme

der Ortsdurchfahrt

in Lenterode

www.vg-uder.de

Endlich

geschafft!


Höhberg-Echo - 2 - Nr. 9/2012

Am 21.08.2012 war es nun soweit, die Ortsdurchfahrt L1074

durch die Ortschaft Lenterode war nach zweijähriger Bauzeit

zur Abnahme bereit. Auf Einladung des bauausführenden

Unternehmens Kunze aus Geisleden fanden sich um 10:00

Uhr die an diesem Bauvorhaben zuständigen, beteiligten

und verantwortlichen Abordnungen des Thüringer Bauamtes,

vertreten durch die Herren Iseke, Günther, Ellendt und deren

baubegleitender Mitarbeiter Guido Jung, der VG Uder, vertreten

durch Herrn Heddergott, dem Architekturunternehmen

der AIG Uder durch die baubegleitende Mitarbeiterin Frau

Inga Krebs und Herrn Vogler, sowie der Gemeinde Lenterode,

dessen Bürgermeister Albert Herold und das Ratsmitglied

Herrn Kahlmeier, auf dem ehemaligen Schulhof ein. Bis

auf die ew-Wasser (Abnahme war bereits erfolgt) versammelten

sich alle Beteiligten und man erinnerte sich, dass dieses

Bauvorhaben kein Selbstläufer war, denn noch kurz vor

Baubeginn war man sich unschlüssig, ob überhaupt gebaut

werden kann und soll. Ist diese Durchfahrt wirklich so wichtig

oder gibt es in Nordthüringen andere Straßen, die noch mehr

Priorität haben? Die Tatsachen, dass bis zu 4.000 Fahrzeuge

den Ort Lenterode am Tag passieren und der extrem schlechte

bauliche Zustand, gaben dann doch den Ausschlag „Ja

es wird gebaut“. Die drei Auftraggeber, das Nordthüringer

Straßenbauamt, die ew-Wasser und die Gemeinde Lenterode,

fanden dann Lösungen und einen Konsens dieses Vorhaben

zu verwirklichen. Hier ist es, das sollte an dieser Stelle

auch erwähnt werden, besonders der Hartnäckigkeit und der

Weitsicht des Lenteröder Bürgermeisters Herold zu verdanken,

der gemeinsam mit seinem Gemeinderat die Hoffnung

fast über ein Jahrzehnt nicht aufgab und darauf hinarbeitete,

denn dies sollte auch für den Ort das größte Objekt der

letzten einhundert Jahre werden. Die Gesamtbaukosten, ein

Abnahme der Ortsdurchfahrt in Lenterode

Faktor der schnell aus dem Ruder laufen kann, betragen für

diese Maßnahme über 1,2 Millionen Euro. Der Anteil der Gemeinde

Lenterode beläuft sich dabei auf fast 50%. Damit hat

die Gemeinde viel Geld in die Hand genommen, doch jeder,

der den Ort bisher durchfahren hat, sieht, dass man hier in

die Zukunft investiert hat. So wurden ein zusätzlicher RW-

Kanal gebaut und die Trinkwasserleitung einschließlich der

jeweiligen Hausanschlüsse grundlegend erneuert. Weiterhin

schmücken Granitborde die Gehwege und LED-Straßenleuchten

die Ortsdurchfahrt. Die neue Straßenbeleuchtung

(20 LED-Leuchten entlang der Ortsdurchfahrt wurde vom

Projektträger Jülich, Forschungszentrum Berlin, mit einer

Fördersumme von 12.650 Euro finanziell unterstützt. Wir

bedanken uns nochmals beim Projektträger Jülich. Nicht zu

vergessen der zusätzliche Gehweg zum Pflanzenrain. Dies

ist, darüber war man sich einig, für ein Dorf von ca. 300 Einwohnern

eine enorme Leistung, zumal der Ort auch über einen

680 Meter langen verrohrten Vorfluter (Asbach) verfügt

und dafür verantwortlich ist, der ebenfalls teilweise saniert

werden musste.

Im Zuge dieser Baumaßnahme sollten genügend Probleme

einhergehen und vor allem bewältigt werden. Wegen der

Landeshaushaltssperre 2010 konnten die Arbeiten erst am

19.08. beginnen. Dann kam der zeitige Wintereinbruch und

der 1. Bauabschnitt konnte nicht fertig gestellt werden. Der 2.

Abschnitt sollte auch seine Schwierigkeiten verbergen. Viele

Pendler vergessen, dass dieses Vorhaben als Vollsperrung

geplant, ausgeschrieben und genehmigt war. Die Gemeinde

Lenterode baute im Vorfeld zwei Umleitungsstrecken, um

den zu erwartenden PKW-Verkehr aus der Baustelle zu bekommen.

Größtenteils wurde diese, wenn auch extrem lange

Umleitungsstrecke entlang der ehemaligen Kreisdeponie


Höhberg-Echo - 3 - Nr. 9/2012

gut angenommen, wofür sich die Gemeinde auch an dieser

Stelle bei all denen bedanken möchte. Viel Unmut brachten

allerdings die Chaoten, die keine Rotphase der Ampel oder

Straßenschilder kennen oder die durch die Baustelle fuhren

bzw. Einbahnstraßen ignorierten. Alles dies ist schon fast vergessen

und die meisten Gemüter haben sich wieder beruhigt.

Nach der Abnahme hat nun die Firma Kunze in den folgenden

Tagen die aufgenommenen Mängel zu beseitigen.

Gemeinde Eichstruth

Vor ein paar Wochen wurde bei der Eiche auf dem Dorfplatz

eine giftige Substanz ins Erdreich geschüttet, wodurch die Eiche

und der umliegende Bereich jetzt am Vertrocknen ist. Laut

Bodenanalyse des Thüringer Umweltamtes handelt es sich

bei dieser Substanz um eine größere Menge verschiedener

Lösungsmittel. Durch die Gemeinde wurde bereits Anzeige

erstattet. Die Bürger werden gebeten, bei der Aufklärung zu

helfen. Vielleicht hat jemand etwas bemerkt, dass zur Klärung

dieses Vorgangs beitragen könnte.

Was ist los in meiner Näh´?

www.vg-uder.de!

Meine Gemeinde im Internet.

Mitteilungen

An dieser Stelle möchte sich die Gemeinde Lenterode bei

dem Thüringer Bauamt, dem Architekturbüro AIG Uder, der

ew-Wasser sowie der Firma Kunze für die gute Zusammenarbeit

bedanken. Einen besonderen Dank auch an die meist

verständnisvollen und geduldigen Bewohner der Nachbargemeinden

Uder, Wüstheuterode und Röhrig und vor allem den

Einwohnern unserer Gemeinde.

Dietmar Kahlmeier

Redaktionsschluss

für die nächste Ausgabe des „Höhberg Echos“ ist

Freitag, 5. Oktober 2012, 12:00 Uhr.

Dieser Redaktionsschluss beinhaltet

Termine, Veranstaltungen usw.

20.10. bis 18.11.2012

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass später

eintreffende Informationen nicht mehr berücksichtigt

werden können.

Außerdem bitten wir Sie, alle Berichte und Informationen

einschließlich der Fotos an nachstehende Adresse

per Email zu senden:

redaktion@vg-uder.de


Höhberg-Echo - 4 - Nr. 9/2012

Der Natur auf der Spur

In diesem Sommer gab es im Hort der Grundschule „Brüder

Grimm“ Wüstheuterode wieder viel zu erleben. Der Natur auf

der Spur waren wir im Naturpark Fürstenhagen. Hier erfuhren

unsere Kinder viel Wissenswertes über die Schichten des Waldes

und das Jagdverhalten der Wildkatze. Spaß gab es beim

Spielen im Baumhaus. Ihre Kreativität konnten die Kinder bei

der Herstellung eines eigenen Bildes mit dem Thema „Meerblick“

unter Beweis stellen. Selbst der Regen schreckte uns nicht ab,

denn wir unternahmen eine Phantasiereise bei der alle Kinder

zu Waldbewohnern wurden und verschiedene Aufgaben bewältigen

mussten. Fingerfertigkeit und Geschicklichkeit bewiesen sie

beim Anfertigen von Perlentieren sowie beim Basteln eines Wet-

Unser diesjähriges Wölflingslager vom 25. bis 30. Juli widmete

sich dem Thema „Indianer“. Nach kurzer Wanderung zu unserm

Lagerplatz im Grießbachtal schlugen die jüngsten Pfadfinder im

Alter von 9 bis 12 Jahren dort ihre Zelte auf. Bei Hochsommerwetter

begannen wir am Nachmittag mit dem Basteln von Stirn-

und Armbändern. Während der Abendrunde wurden die Kinder

in fünf Stämme eingeteilt. Anschließend gingen die Apachen,

Sioux, Mohikaner, Cayenne und Komanchen auf eine Nachtwanderung.

Die nächsten Tage standen im Zeichen von verschieden indianischen

Basteleien. So wurden u. a. indianische Kleidung,

Schmuck, Tomahawks und Trommeln gebastelt. Außerdem wurden

ein Totempfahl und ein Lagertor errichtet. Des Weiteren gab

es eine erneute Nachtwanderung mit „echten“ Geistern und

einen Schwimmbadbesuch. Am Freitagabend trotzten Indianer

Wind und Wetter, als ein Gewitter über den Platz fegte. Am Samstag

fand eine tolle Rallye durch den Knappberg statt, welche von

unseren Jungpfadfindern vorbereitet wurde. Der Sonntag ist tra-

Schulnachrichten

Pfadfinder

terhäuschens. Mit der Nachtwächterin in Heiligenstadt erkundeten

wir den Ort. Es gab sogar einige für uns noch unbekannte

Ecken der Stadt zu entdecken. Selbst zubereitete Döner mit Salat,

Gurken, Tomaten, Tzaziki und Fladenbrot schmeckten uns

besonders gut. Spiele kamen in den Ferien natürlich auch nicht

zu kurz. Zum einen für Sportbegeisterte in der Turnhalle und zum

anderen für schlaue Köpfe am Computer. Es war viel los und für

alle etwas dabei!

Das Erzieherteam

der Grundschule „Brüder Grimm“ Wüstheuterode

Wölflingslager der DPSG „St. Jakobus“ Uder - „Oxmox ox mollox“-

Die Zelte der Wölfe


Höhberg-Echo

ditionell der Tag an dem Eltern

und Geschwister der Wölflinge

zu einem gemeinsamen Gottesdienst

ins Lager kommen.

Während der Messe erhielten

die neuen Wölflinge und Jungpfadfinder

ihre neuen Halstücher.

Bei Spielen, Kuchen, Salaten

und Würstchen feierten

wir ein ausgelassenes Indianerfest.

Am Lagerfeuer ließen

wir auch diesen Abend ausklingen.

Nach der Abschlussrunde

am Montag hieß es Abschied

nehmen vom Indianerlager am

Grießbachtal.

- 5 - Nr. 9/2012

Alle Teilnehmer des Lagers

Deutsch-Polnischer Jugendaustausch der Pfadfinder

Vom 27. Juli bis 1. August hatte unser Pfadfinderstamm 10

Pfadfinder aus der polnischen Stadt Radom zu Gast. Gemeinsam

mit unseren Rovern schlugen sie ihre Zelte am Rande des

Indianercamps der Wölflinge auf. Gemeinsames Erleben ließ

sprachliche Hürden schnell schwinden. Besonders Volleyball und

Bewegungsspiele kamen gut an. Höhepunkt des Jugendaustausches

war der Hike in gemischten Kleingruppen. So kamen die

Teilnehmer aus den verschiedenen Ländern gut miteinander

ins Gespräch. Die Wanderung führte über die Hennefeste zum

Klausenhof in Bornhagen. Nach einer kurzen Nacht im Stroh der

Herberge ging es am nächsten Tag über die Teufelskanzel zum

Polnische Gäste

Volleyball Uder - Radom

Grenzmuseum Schifflersgrund. Nach einer zweisprachigen Führung

durch die Ausstellung erfolgte der Rückmarsch zum Grießbachtal.

Nach einem Lagerfeuerabend, der bis zum Morgengrauen

ging, kam die Zeit des Abschieds von unseren polnischen

Gästen. Aber nicht ohne zuvor Pläne für einen Gegenbesuch im

kommenden Jahr in Polen zu schmieden. Alle Teilnehmer freuen

sich schon auf ein Wiedersehen irgendwo zwischen Ostsee und

Hoher Tatra.

Martin Armborst

Polnischer Fanblock

Am Hanstein


Höhberg-Echo - 6 - Nr. 9/2012

Aus Vereinen und Verbänden

Naturparkverwaltung Eichsfeld-Hainich-Werratal

Dorfstraße 40, 37318 Fürstenhagen, Tel.: 036083/466-3, Fax: 466-41

Natur-Erlebnis-Tour ging erfolgreich zu Ende

10 Tage stand der Naturpark im Mittelpunkt der Jugendlichen

Spaß, Spiel und Spannung in der Natur konnten vom 18. bis 27.

August 2012 Kinder und Jugendliche im Alter von 10-16 Jahren

auf der 10-tägigen Natur-Erlebnis-Tour im Naturpark Eichsfeld-

Hainich-Werratal erleben. Von 10 Betreuern gut versorgt, konnten

31 Kids (20 Jungen und 11 Mädchen) die Nächte „auf der Bleibe“

in Zelten verbringen und dabei zum Einschlafen Waschbären

und anderem Getier lauschen. Am Tage wartete ein umfangreiches,

sehr abwechslungsreiches Programm auf die Teilnehmer.

So wollte etwa am Sonntag die so genannte „Klippenrallye“ gemeistert

werden: an 12 Stationen wurden verschiedenste Aufgaben

erledigt; unterschiedliche Tierspuren mussten gefunden

werden, die Kids hielten nach Fährten, Schneckenhäusern und

Fraßspuren Ausschau. An einer anderen Station mussten sie ordentlich

anpacken, ein Raummeter Holz sollte umgestapelt werden.

Wie gut kennst du die heimischen Bäume? Möglichst viele

unterschiedliche Baumarten entdecken und dann so genau wie

möglich benennen konnte man an einer anderen Station. Natürlich

gab es auch jede Menge Spaß und Freizeit darüber hinaus:

„Das gute Wetter trieb uns zum Beispiel fast jeden Tag für mehrere

Stunden ins Freibad“, berichtet Robin Koepke, Praktikant für

die Umwelt von der Naturparkverwaltung.

Nachdem am Montag die Feuerwehr in Heiligenstadt besucht

wurde, kam diese abends mit Blaulicht auf einen Gegenbesuch

vorbei und das Löschfahrzeug ergoss ca. 3000 l Wasser über die

jauchzenden Teilnehmer. In Kleingruppen unterwegs: von Dienstag

bis Freitag abwechselnd erklommen sie den Kletterwald

Concordia Uder singt in Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen

„Concordia“ Uder vor 10 Jahren am Hülfensberg mit dem Fuldaer

Bischof Dr. Algermissen (Mitte) und Pater Heribert Arens

(rechts)

Am Sonntag, 16. September 2012, singt der Männerchor aus

Uder um 10:30 Uhr in der Wallfahrtsbasilika an einem der be-

Eschwege, schwangen sich aufs Rad um ca. 50 km von Fürstenhagen

bis nach Mihla zu fahren oder paddelten im Schlauchboot

über die Werra. Am Samstag ging es dann schließlich ins

Naturparkzentrum Fürstenhagen. Der Biotopexperte des Naturparks

Dieter Mey hatte zwei Feuersalamander mitgebracht und

für viele war es die erste Begegnung mit diesen seltenen und

possierlichen Tieren. Danach ging es den Info-Turm mit seiner

Naturparkausstellung rauf und runter, oder es wurden Natur- und

Vertrauensspiele im angrenzenden Waldstück durchgeführt. Als

das Wetter einen herzhaften Regenguss auf die Truppe hinab

schickte, versammelte sich diese kurzerhand im Seminarraum

des Naturparkzentrums, sie aßen ihr Mittagessen und genossen

dazu einen mitreißenden Film über das schicksalhafte Leben einer

kleinen Tierfamilie. Nachdem die Teilnehmer am Sonntag ihr

eigenes Abschlussprogramm auf die Beine gestellt hatten und

Sketche, Musikstücke und andere Darbietungen aneinander zeigen

konnten, gingen alle sehr zufrieden ins Bett und am nächsten

Tag war so mancher sehr erstaunt, dass die 10 Tage schon

vorbei sein sollten. Es war eine unglaublich tolle Zeit mit allen

und Teilnehmer wie Betreuer waren vom reibungslosen Ablauf

und Spaßfaktor begeistert.

Das kooperative Ferien-Programm zwischen dem Jugendträger

„Villa Lampe“ aus Heiligenstadt und der Naturparkverwaltung

in Fürstenhagen wird seid vielen Jahren durchgeführt und war

auch diesen Sommer wieder ein voller Erfolg.

Rückfragen: Robin Koepke und Uwe Müller, Naturparkverwaltung,

Tel. 036 083/466 46

kanntesten Wallfahrtsorte Deutschlands, im bayerischen Vierzehnheiligen

eine Wallfahrtsmesse. Der Kontakt zum Prior Pater

Heribert Arens der dortigen Franziskaner, der dieses Amt bis

2010 über 10 Jahre am Eichsfelder „Nationalheiligtum“ Hülfensberg

inne hatte, besteht seit jener Zeit, denn man hat dort unter

seiner Organisation schon mehrmals gesungen. Bei der Verabschiedung

vom Eichsfeld hatte man vereinbart, sich nicht aus

den Augen zu verlieren und schon einen Besuch an seiner neuen

Wirkungsstätte verabredet. Der Chor setzt damit eine schöne

Tradition fort, zusammen mit Familienangehörigen mal das

Eichsfeld zu verlassen, um in bekannten Kirchen und Domen

eine Messe mitzugestalten. So sang der Chor im 3. Jahrtausend

außerhalb des Eichsfeldes schon in Bochum/Stiepel, Fulda,

Salzburg, Erfurt, Freiburg, Paderborn, Osnabrück oder Würzburg

und freut sich auf ein Wiedersehen mit dem liebenswerten Pater

Heribert, der an diesem Tag auch Zelebrant der Messe sein wird.

Der Chor wird unter Leitung seines Ehrenchormeisters Arnold

Werners während der Messe die Lieder „Herr, deine Güte“, „ Zu

Hause sein“, „ Vater unser“, „Frieden“ und „Sancta Maria“ und im

direkten Anschluss u. a. als besonderen Gruß aus dem Eichsfeld

bestimmt auch den „Eichsfelder Sang“ erklingen lassen.

Johannes Schmidt, Vorsitzender MGV „Concordia“ Uder


Höhberg-Echo - 7 - Nr. 9/2012

Das Wetter im Oktober

nach dem hundertjährigen Kalender

01. - 06. es fängt der Oktober mit Regen an

07. - 08. zwei schöne warme Tage

09. - 13. trüb, warm und auch mit Regen

14. - 16. Schön

17. - 23. großer Regen

24. - 28. wieder schöne Tage

29. - 31. Nebel und trüb

Wettersprüche

Im Oktober viel Nebel auf der Höh´,

bringen im Dezember oft viel Schnee.

***

Ist der Oktober freundlich und mild,

ist der März dafür rauh und wild.

***

Nichts kann mehr vor Raupen schützen,

als im Oktober Eis auf Pfützen.

***

Späte Rosen im Garten lassen den Winter noch warten.

Zum Geburtstag

die herzlichsten Glückwünsche, alles Gute und Gesundheit

Asbach-Sickenberg

22.09. 79. Geburtstag Herr Meßner, Günther

Dorfstraße 22

24.09. 80. Geburtstag Herr Bratge, Günther

Dorfstraße 33

Birkenfelde

20.09. 97. Geburtstag Frau Gerke, Erna

Oberdorf 83

21.09. 72. Geburtstag Frau Otto, Margarete

Mitteldorf 90

01.10. 65. Geburtstag Frau Hartmann, Anna-Maria

Der Steinsche Platz 138a

02.10. 78. Geburtstag Herr Knopf, Anton

Hahnstraße 21

12.10. 71. Geburtstag Frau Dornieden, Elisabeth

Hahnstraße 9

19.10. 89. Geburtstag Herr Gremmer, Alfons

Oberdorf 83

20.10. 77. Geburtstag Herr Otto, Gustav

Pfingstrasen 141

21.10. 94. Geburtstag Frau Gerling, Hedwig

Oberdorf 83

Eichstruth

03.10. 73. Geburtstag Frau Völler, Rieta

Dorfstraße 19

12.10. 70. Geburtstag Herr Dreiling, Helmut

Dorfstraße 5

17.10. 73. Geburtstag Frau Menge, Anna Maria

Dorfstraße 4

Lenterode

20.09. 94. Geburtstag Frau Schröder, Lieselotte

Lochrasen 63

18.10. 88. Geburtstag Frau Döring, Paula

Schierbachstraße 14

19.10. 72. Geburtstag Frau Fromm, Hiltrud

Friedensstraße 42

Lutter

17.09. 70. Geburtstag Frau Dietrich, Brigitte

Gasse 10

27.09. 82. Geburtstag Frau Müller, Gertrud

Hauptstraße 16

28.09. 79. Geburtstag Frau Dietrich, Rosa Maria

Hauptstraße 75

28.09. 65. Geburtstag Herr Hahn, Eduard

Hauptstraße 79

30.09. 72. Geburtstag Herr Salzmann, Heinrich

Am Wasser 24

03.10. 79. Geburtstag Herr Hey, Albert

Kirchgasse 8

06.10. 75. Geburtstag Frau Jakob, Margareta

Hauptstraße 68

08.10. 65. Geburtstag Herr Stöber, Anton-Franz

Tempelstraße 28

10.10. 76. Geburtstag Herr Nischan, Manfred

Kirchberg 4

12.10. 75. Geburtstag Frau Hoßbach, Elisabeth

Kirchgasse 9

18.10. 72. Geburtstag Frau Lindenbauer, Ursula

Tempelstraße 3

20.10. 65. Geburtstag Herr Müller, Bernd

Gasse 16

Lutter/OT Fürstenhagen

19.10. 65. Geburtstag Herr Gaßmann, Meinolf

Dorfstraße 24

Mackenrode

04.10. 70. Geburtstag Herr Kulle, Werner

Hauptstraße 15

06.10. 65. Geburtstag Frau Göbel, Elisabeth

Hauptstraße 17

15.10. 74. Geburtstag Frau Bode, Maria Johanna

Hauptstraße 1

Röhrig

15.09. 80. Geburtstag Herr Pflug, Karl

Hauptstraße 38

17.09. 76. Geburtstag Herr Preiß, Georg

Hauptstraße 7

06.10. 83. Geburtstag Herr Riethmüller, Joseph

Hauptstraße 29

08.10. 74. Geburtstag Frau Schneider, Martha

Bei der Kirche 2

21.10. 79. Geburtstag Herr Preiß, Walter

Hauptstraße 19

Schönhagen

18.09. 86. Geburtstag Frau Stitz, Hilda

Gasse 34

Steinheuterode

01.10. 78. Geburtstag Frau Duda, Ursula

Burgweg 41

05.10. 81. Geburtstag Frau Martin, Anneliese

Burgweg 40

07.10. 83. Geburtstag Herr Martin, Hubert

Dorfstraße 24

19.10. 77. Geburtstag Herr Kaufhold, Wilhelm

Dorfstraße 12

Thalwenden

15.09. 83. Geburtstag Frau Osburg, Irene

Mühlloch 2

30.09. 71. Geburtstag Herr Lübke, Horst

Dorfstraße 69

02.10. 78. Geburtstag Herr Fromm, Nikolaus

Gasse 49

08.10. 70. Geburtstag Herr Steineke, Gerhard

Birkenfelder Straße 91

18.10. 65. Geburtstag Frau Pingel, Maria

Dorfstraße 71a


Höhberg-Echo - 8 - Nr. 9/2012

Uder

Wüstheuterode

15.09. 87. Geburtstag Frau Jünemann, Irmgard

Straße der Einheit 53

16.09. 83. Geburtstag Frau Jünemann, Ludmilla

Hochrieth 2a

17.09. 81. Geburtstag Herr Ziller, Günther

Mittelste Binde 16

18.09. 82. Geburtstag Herr Kobold, Rudolf

Straße der Einheit 75

19.09. 70. Geburtstag Herr Mock, Günter

Straße der Einheit 120

20.09. 75. Geburtstag Herr Klinge, Eduard

Klosterstraße 16

21.09. 65. Geburtstag Frau Fromm, Monika

Johannesstraße 2

22.09. 71. Geburtstag Frau Schuchardt, Sigrid

Hochrieth 4

25.09. 84. Geburtstag Frau Kohlstedt, Hedwig

Bachrasen 25

26.09. 86. Geburtstag Herr Gümpel, Johannes

Kirchgasse 7

27.09. 82. Geburtstag Frau Lieberum, Gertrud

Schmiedegasse 5

28.09. 75. Geburtstag Frau Koch, Edith

Mittelste Binde 12

29.09. 72. Geburtstag Frau Hampl, Theresia

Am Schwichelsberge 10

02.10. 78. Geburtstag Frau Gerlach, Maria-Anna

Thalwender Straße 7

05.10. 78. Geburtstag Frau Glorius, Rosa

Lutterstraße 1

05.10. 73. Geburtstag Herr Reitzenstein, Horst

Bahnhofstraße 3

05.10. 85. Geburtstag Frau Schäfer, Anna

Thalwender Straße 16

07.10. 71. Geburtstag Herr Glorius, Edwin

Hochrieth 10

07.10. 75. Geburtstag Frau Schröter, Liselotte

Leinestraße 9

07.10. 71. Geburtstag Frau Trümper, Elisabeth

Mittelste Binde 27

08.10. 77. Geburtstag Herr Rhode, Albert

Thalwender Straße 2

10.10. 74. Geburtstag Herr Dietrich, Gerhard

Blumenstraße 2

11.10. 77. Geburtstag Frau Pilz, Irmgard

Mittelste Binde 8

12.10. 72. Geburtstag Frau Gebhardt, Edith

Friedensstraße 3

12.10. 75. Geburtstag Frau Günther, Anna

Leinestraße 5

14.10. 76. Geburtstag Herr Friedensohn, Wolfgang

Bachrasen 4a

15.10. 83. Geburtstag Frau Leibeling, Anna

Hochrieth 15

16.10. 75. Geburtstag Frau Jünemann, Elisabeth

Klosterstraße 12

18.10. 76. Geburtstag Herr Jünemann, Karl Josef

Hinterste Binde 34

19.10. 71. Geburtstag Frau Langlott, Gertrud

Poststraße 1

20.10. 65. Geburtstag Frau Seeboth, Brigitte

Kornbach 6

21.10. 83. Geburtstag Herr Müller, Lothar

Lutterstraße 3

Uder/OT Schönau

06.10. 77. Geburtstag Frau Fromm, Sieglinde

Dorfstraße 15

13.10. 73. Geburtstag Frau Heigl, Waltraud

Dorfstraße 5

16.10. 75. Geburtstag Herr Klingelberger, Günter

Dorfstraße 1b

Wüstheuterode

17.09. 74. Geburtstag Herr Herburg, Edgar

In der Schlehenhecke 34

23.09. 76. Geburtstag Herr Dreßler, Günter

In der Lehmkuhle 12

24.09. 78. Geburtstag Frau Pflume, Anna Elisabeth

Hohler Weg 10

24.09. 80. Geburtstag Herr Seidel, Heinz

Bei der Kirche 12

03.10. 79. Geburtstag Frau Ringleb, Katharina

Kastanienweg 5

07.10. 70. Geburtstag Frau Kaufhold, Agnes

Überm Rösental 3

11.10. 71. Geburtstag Herr Mächler, Otto

Im Graben 5

15.10. 74. Geburtstag Herr Wedekind, Adolf

Mackenröder Straße 7

18.10. 74. Geburtstag Frau Bode, Anna Elisabeth

In der Lehmkuhle 15

„Goldene Hochzeit“

Das Fest der Goldenen Hochzeit können

am 29. September 2012

die Eheleute

Alfons & Ottilie Schimmelpfennig

aus Wüstheuterode feiern.

Die Verwaltungsgemeinschaft Uder gratuliert zu diesem Jubiläum

und wünscht für den weiteren Lebensweg alles Gute,

vor allem Gesundheit.

„Goldene Hochzeit“

Das Fest der Goldenen Hochzeit können

am 5. Oktober 2012

die Eheleute

Horst & Vera Bühler

aus Wüstheuterode feiern.

Die Verwaltungsgemeinschaft Uder gratuliert zu diesem Jubiläum

und wünscht für den weiteren Lebensweg alles Gute,

vor allem Gesundheit.

„Goldene Hochzeit“

Das Fest der Goldenen Hochzeit können

am 7. Oktober 2012

die Eheleute

Horst & Rosemarie Dornheim

aus Wüstheuterode feiern.

Die Verwaltungsgemeinschaft Uder gratuliert zu diesem Jubiläum

und wünscht für den weiteren Lebensweg alles Gute,

vor allem Gesundheit.


Höhberg-Echo - 9 - Nr. 9/2012

Katholische Gemeinden

Birkenfelde: St. Leonhard

Sonntag, 16.09.2012

10:15 Uhr Heilige Messe

Sonntag, 23.09.2012

10:15 Uhr Heilige Messe

Sonntag, 30.09.2012

10:15 Uhr Erntedank Wortgottesfeier

Sonntag, 07.10.2012

10:00 Uhr Kirchweihfest

Sonntag, 14.10.2012

10:15 Uhr Heilige Messe

Sonntag, 21.10.2012

10:15 Uhr Heilige Messe

Eichstruth: Allerheiligen-Kirche

18:00 Uhr Vorabendmesse

(alle 14 Tage, im Wechsel mit Röhrig)

Hl. Messe nach Vermeldung

(wenn keine Vorabendmesse ist)

Fürstenhagen: Hl. Drei Könige

08:30 Uhr Heilige Messe

Samstag, 06.10.2012

18:00 Uhr Erntedankgottesdienst

Lenterode: St. Katharina

08:45 Uhr Heilige Messe

Lutter: St. Mauritius

18:00 Uhr Vorabendmesse

09:30 Uhr Hochamt

Mackenrode: St. Martin

08:30 Uhr Heilige Messe

(alle 14 Tage, im Wechsel mit Wüstheuterode)

10:00 Uhr Heilige Messe

Röhrig: St. Elisabeth

18:00 Uhr Vorabendmesse

(alle 14 Tage, im Wechsel mit Eichstruth)

Heilige Messe nach Vermeldung

(wenn keine Vorabendmesse ist)

Schönhagen: St. Michael

Samstag, 16.09.2012

18:00 Uhr Wortgottesfeier

Samstag, 22.09.2012

18:00 Uhr Wortgottesfeier

Sonntag, 30.09.2012

10:00 Uhr Kirchweih- und Patronatsfest

Samstag, 06.10.2012

18:00 Uhr Heilige Messe - Erntedank

Samstag, 13.10.2012

18:00 Uhr Wortgottesfeier

Sonntag, 20.10.2012

09:00 Uhr Heilige Messe

Steinheuterode: St. Alban

Sonntag, 16. 09.2012

09:00 Uhr Heilige Messe

Sonntag, 23. 09.2012

09:00 Uhr Heilige Messe

Sonntag, 30. 09.2012

09:00 Uhr Erntedank - Wortgottesfeier

Samstag, 06.10.2012

18:00 Uhr Heilige Messe

Sonntag, 14.10.2012

09:00 Uhr Kirchweihfest

Sonntag, 21.10.2012

09:00 Uhr Heilige Messe

Thalwenden: St. Martin

Sonntag, 16.09.2012

09:00 Uhr Heilige Messe

Sonntag, 23.09.2012

09:00 Uhr Wortgottesfeier

Samstag, 30.09.2012

09:00 Uhr Heilige Messe - Erntedank

Sonntag, 07.10.2012

09:00 Uhr Heilige Messe

Samstag, 14.10.2012

18:00 Uhr Heilige Messe

Sonntag, 21.10.2012

09:00 Uhr Heilige Messe

Uder: St. Jakobus

Sonntagsgottesdienste

10:15 Uhr Heilige Messe Amt für die Pfarrgemeinde

Am Sonntag, dem 23. September feiern wir mit den Kindergarten

und den Familien das Erntedankfest.

Beichtgelegenheit für alle Orte

jeden Samstag um 17:00 Uhr in Uder

Taufgottesdienste

am Sonntag, 16.09., 14.10., 18.11.und 16.12.2012 jeweils um

14.00 Uhr

Wüstheuterode: St. Bonifatius

08:30 Uhr Heilige Messe

10:00 Uhr Heilige Messe (alle 14 Tage, im Wechsel mit

Mackenrode)

Evangelische Gemeinden

Asbach: Versöhnungskirche

Wahlhausen: St. Margareten

23.09.2012 14:00 Uhr Einführungsgottesdienst ordinierte

Gemeindepädagogin

Frau Sabine Ehrlich-Wershofen mit

Superintendent Andrea Piontek,

Mühlhausen

Lindewerra:

09.09.2012 19:00 Uhr Kirmesgottesdienst

16.09.2012 14:00 Uhr Schulanfangsgottesdienst

03.10.2012 15:00 Uhr ökumenischer Gottesdienst

in Sickenberg

„Ich danke dir, dass ich wunderbar gemacht bin, wunderbarsind

alle deine Werke. Das erkennet meine Seele. Gott, ich danke dir.“

Liebe Gemeinden!

Mit diesen Worten in Anlehnung an den Psalm 139 möchte ich

Sie recht herzlich grüßen und mich Ihnen als neue Mitarbeitende,

ordinierte Gemeindepädagogin, in der Region Eichsfeld und

im Pfarrbereich Wahlhausen mit Asbach/Sickenberg und Lindewerra

vorstellen:

Sabine Ehrlich-Wershofen, bald 57 Jahre alt, verheiratet mit dem

Rheinländerund Dozenten/Therapeuten Winfried Wershofen,

zwei Töchter, Judith Katharina studiert und wohnt in Bielefeld,

für Mirjam Magdalena beginnt in Kürze das 9. Schuljahr. Aus beruflichen

aber auch privaten Gründen bin ich/sind wir als Familie

mehrmals umgezogen, zuletzt im Jahre 2004 von Nordhausen

nach Bonn. Geboren und aufgewachsen bin ich auf einem

Bauernhof in Fichtenberg, in der Nähe von Mühlberg/Elbe. Seit

Generationen gehören Taufe, Konfirmation und Mitarbeit im Gemeindekirchenrat

wie selbstverständlich zur Familientradition, so


Höhberg-Echo - 10 - Nr. 9/2012

auch für mich. Intensiver habe ich mich allerdings erst mit Glaubensfragen

auseinandergesetzt, während ich im Suhler Bezirkskrankenhaus

auf einer Intensivstation als Kinderkrankenschwester,

meinem Erstberuf, tätig war und dadurch immer wiedermit

menschlichen Grenzerfahrungen konfrontiert wurde. Diese Erlebnisse

trugen unter anderem mit dazu bei, dass ich 1980 das

Studium Gemeindepädagogik in Potsdam aufgenommen und mit

dem zweiten Examen 1986 abgeschlossen habe. Seitdem habe

ich an verschiedenen Orten (Halle-Neustadt, Herzberg, Magdeburg,

Nordhausen) in unterschiedlichen kirchlichen Diensten gearbeitet;

in den vergangenen sieben Jahren als Diplom Religionspädagogin

an Verbund- und Grundschulen sowie pfarramtliche

Vertretungsdienste in der Evangelischen Lukaskirchengemeinde

Bonn. Dazu kamen ehrenamtliche Tätigkeiten im Rahmen des

Weltgebetstages, der Offenen Kirche, Mirjam-Sonntagesund der

Notfallseelsorge. In den letzten drei Jahren habe ich zwei Ausbildungen

in Feministischer Theologie und Klinischer Seelsorge

jeweils in Halle/Saale mit Erfolg abgeschlossen. Näher kennen

lernen werden wir uns im Miteinander, im gemeinsamen Reflektieren

und Entwickeln tragfähiger Perspektiven in meinen unterschiedlichen

Arbeitsfeldern in Ihrer Region. Ich freue mich sehr

auf meine neuen Aufgaben in dieser landschaftlich reizvollen

Region mit der besonderen geographischen Lage und grüße Sie,

Ihre Sabine Ehrlich-Wershofen

Ev. Kirchenkreis Mühlhausen

Superintendentur

Bei der Marienkirche 9

99974 Mühlhausen

Tel. 03601/812901

Fax 03601/816944

Birkenfelde: Gottesdienste im Karlshof

Donnerstag, 27.09.2012

10:00 Uhr Gottesdienst mit Feier des Heiligen Abendmahls

Donnerstag, 18.10.2012

10:00 Uhr Gottesdienst

Dietzenrode: Nikolaikirche

Samstag, 15.09.2012

18:00 Uhr Gottesdienst

Sonntag, 14.10.2012

09:00 Uhr Gottesdienst

Uder: Christuskirche

Sonntag, 16.09.2012

10:30 Uhr Gottesdienst

Sonntag, 30.09.2012

09:00 Uhr Gottesdienst zum Erntedankfest

Sonntag, 14.10.2012

10:30 Uhr Gottesdienst

Vatterode: Christuskirche

Sonntag, 30.09.2012

10:30 Uhr Gottesdienst zum Erntedankfest

Unter dem Motto „So ein Zirkus“ findet am Samstag, 22.09.2012,

auf dem Friedensplatz in Heiligenstadt ein Kreisfamilientag

des Evangelischen Kirchenkreises Mühlhausen statt.

Herzliche Einladung zu folgendem Programm:

14:30 -15:30 Uhr Startstunde Gottesdienst

15:45 -16:15 Uhr Workshops

16:15 -17.15 Uhr Freizeit und Kreativstrecke

17:15 -18:00 Uhr Gemeinsame Zirkusaufführung

Weidenbach: Martinskirche

Samstag, 22.09.2012 in Heiligenstadt, St. Martinkirche + Friedensplatz

Kreisfamilientag „So ein Zirkus“

14:30 Uhr Startstunde Gottesdienst

anschl. Workshops, Freizeit- und Kreativstrecke, gemeinsame

Zirkusaufführung

Sonntag, 23.09.2012 in Großtöpfer, Kirche „Der gute Hirte“

10:30 Uhr Diamantene und Eiserne Konfirmation

Vor 60, 65 und mehr Jahren wurden die Konfirmanden-Jahrgänge

1950, 1951 und 1952 (Diamantene

Konfirmation) und die Jahrgänge 1945,

1946, 1947 und zuvor (Eiserne Konfirmation).

eingesegnet.

Mit allen JubilarInnen unserer Gemeinde feien wir

Gottesdienst mit Heiligem Abendmahl

Sonntag, 23.09.2012 in Großtöpfer, Kirche „Der gute Hirte“

17:00 Uhr Benefizkonzert

Five Brassers, - das Blechbläserquintett aus dem

Werra-Meißner-Kreis

- von Barock bis Jazz und Pop -

Der Eintritt ist frei.

Wir erbitten am Ausgang eine Spende unsere

Kirche in Großtöpfer und für das Quintett!

Anschließend sind alle Gäste zu Imbiss und

Getränken eingeladen!

Mittwoch, 03.10.2012 in Frieda Weinberghalle

17:00 Uhr Andacht

Samstag, 06.10.2012

18:00 Uhr Erntedankfest mit Heiligem Abendmahl

Samstag, 20.10.2012

18:00 Uhr 20. Sonntag nach Trinitatis

Wir laden ein zu den Gemeindeveranstaltungen

der Kirchengemeinde Großtöpfer!

Konfirmandenunterricht

Samstag, 13.10.2012, 09:00 - 12:00 Uhr in Eigenrieden

Frauenkreis Großtöpfer

am Mittwoch, 17.10.2012, 15:00 Uhr, mit gemeinsamen Kaffeetrinken

im Pfarrhaus Großtöpfer

Ökumenischer Bibelabend

Zweiter Dienstag im Monat um 20:00 Uhr im Konrad-Martin-

Haus, Geismar: 09.10.2012

Gemeindekirchenrat Eigenrieden

Donnerstag, der 18.10.2012, ab 19.30 Uhr im Pfarrhaus Eigenrieden.

Ökumenisches Friedensgebet

montags um 19:00 Uhr:

September: Pfarrkirche Ershausen

Oktober: Pfarrkirche St. Ursula, Geismar;

Festessen in Frieda am 03.10.2012

Der Kochkreis der Evangelischen Kirchengemeinde Frieda lädt

unsere Kirchengemeinde zu einem Festessen in die Weinberghalle

in Frieda ein.

Die gute Gemeinschaft unserer Kirchengemeinden alljährlich zu

Himmelfahrt soll damit fortgesetzt werden. Alle sind herzlich zu

einem 3-Gänge-Menü eingeladen! Wir beginnen um 17.00 Uhr

mit einer Andacht. Es wird ein Unkostenbeitrag von 5,00 Euro

pro Teilnehmer erbeten. Anmeldungen zur Teilnahme bei Pfarrer

Brehm bis Dienstag, 25.09.2012.

Wir organisieren Fahrgemeinschaften.

MITFAHRMÖGLICHKEIT über Gärtnerei Müller, Telefon

036082/48330

Bitte rufen Sie am Vortag an, wenn Sie zum Gottesdienst kommen

möchten!

Bin ich nur ein Gott, der nahe ist, spricht der HERR, und nicht

auch ein Gott, der ferne ist?

Mit dem Monatsspruch aus Jer 23,23 für September 2012 grüße

ich Sie sehr herzlich!

Ihr Pfarrer Brehm

Paradiesweg 2, 37308 Großtöpfer, Tel. 036082 - 81780, Fax:

036082 - 40303,

Mail: johannesbrehm@online.de

www.kirchenkreis-muehlhausen.de


Höhberg-Echo - 11 - Nr. 9/2012

Veranstaltungen

des Grenzmuseums „Schifflersgrund“

Die Gedenkstätte Grenzmuseum „Schifflersgrund“ wird am

Sonntag, den 30.09.2012 um 14:00 Uhr den Tag der Deutschen

Einheit würdigen.

Dazu wird das Thüringer Polizeiorchester die Veranstaltung mit

einem Platzkonzert einleiten. Anschließend werden Redebeiträge

u. a. von Vertretern der Hessischen und Thüringer Landesregierungen

übermittelt.

Die Gedenkstätte Grenzmuseum „Schifflersgrund“ wurde bereits

1991, als erste Gedenkstätte an der ehemaligen innerdeutschen

Grenze errichtet.

Jährlich informieren sich über 40.000 Besucher über die Grenzsperranlagen

des SED-Regimes.

Wolfgang Ruske

1. Vorsitzender

Grenzmuseum „Schifflersgrund“

Platz der Widervereinigung 1

37318 Asbach-Sickenberg

Tel.: 036087/98409

Fax: 036087/98414

info@grenzmuseum.de

www.grenzmuseum.de

Kirchweihkirmes

in Birkenfelde

vom 5. bis 8. Oktober 2012

Freitag, 5. Oktober 2012

19:30 Uhr Kirmesantrinken

Samstag, 6. Oktober 2012

20:00 Uhr Kirmestanz mit „Thanas“

Sonntag, 7. Oktober 2012

10:00 Uhr Festhochamt in der Pfarrkirche

St. Leonhard zu Birkenfelde

anschl. Frühschoppen beim Festwirt

16:00 Uhr Kindertanz mit der

„Discothek Fantastic“

Montag, 8. Oktober 2012

08:30 Uhr Burschenamt mit anschließendem

Gang zum Friedhof

10:00 Uhr Abholen der Platzmeister und

traditionelles Ständchenbringen

anschl. Musikalischer Frühschoppen mit den

„Höheberg Musikanten“

Veranstaltungen

im Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal

September 2012

15.09. „Grünes Band“: Vom Leid zur Freude

Auf dem Grenzlandweg mit Jürgen Tegtmeier erfahren Sie mehr

über die DDR- Grenzsperranlagen, den „Kleinen Grenzverkehr“

und aktuelle Naturschutzprojekte am „Grünen Band“. Mit Besichtigung

eines - erst vor kurzem freigegebenen - Grenzturmes.

Parkplatz des Grenzlandmuseums Eichsfeld bei Teistungen,,

9.30 Uhr, 3,5 h | 5 km | Tel. 05527 3527 | 2,50 EUR | behindertengerechte

Strecke

15.09. Naturdenkmale im Ohmgebirge

Erkunden Sie mit Alexander Baum die Naturdenkmale des Ohmgebirges!

Von Kaltohmfeld geht es zu den Hauröder Klippen, zur

Wilden Kirche und zum Gucksloch. Parkplatz bei der Kirche in

Kaltohmfeld, 9.00 Uhr, 4 h | 10 km | Tel. 036075 54532 | Einkehr

möglich

15.09. bis 16.09. Große Hainichtour mit dem Planwagen

Mit dem Planwagen fahren Sie gemütlich durch den Nationalpark

Hainich zum Urwald-Life-Camp, wo Sie die Nacht verbringen.

Am nächsten Tag geht es zum Baumkronenpfad. Schloßhotel

Behringen 10.00 Uhr, 2 Tage | 60 km | Anmeldung bis 31.08.,

Tel. 036254 70039, info@pension-ponyhof.de | Preis auf Anfrage

| Einkehr möglich

19.09. Herbst im Reiserschen Gebiet

Manfred Unger führt Sie durch den Herbstwald des Reiserschen

und Dachrieder Gebiets. Mit kleinem Erste-Hilfe-Kurs für Wanderer

(vom DRK Mühlhausen). Parkplatz Obi in Ammern 9.00 Uhr,

4,5 h | 12 km | Tel. 03601 445519 | Erw. 2 EUR, Kinder 1 EUR

22.09. Herbstwanderung mit Kartoffelfeuer

Nach einer kleinen Herbstwanderung mit Ulrike Wollmerstädt

können Sie sich am Lagerfeuer wärmen und Leckeres von der

Erdknolle probieren. Parkplatz Fürstenhagen 17.00 Uhr, 3 h | 3

km | Tel. 036083 40681 | 3 EUR

23.09. Geschichte und Geschichten des Hainich

Begeben Sie sich mit Markus Horn auf einen Ausflug in die Geschichte

des Hainichwaldes! Zum Abschluss werfen Sie einen

Blick in den „Schlund des Hainich“…, Kammerforst, Seebacher

Forsthaus, 10.00 Uhr, 4,5 h | 12 km | Tel. 036028 30201 | Erw. 2

EUR | Einkehr möglich

23.09. Ausblicke ins Werratal

Erleben Sie mit Alfred Preiß und Uwe Vogt die Aussichtspunkte

„Vatteröder Stein“, „Dietzenröder Stein“ und „Nase“. Die Strecke

führt oberhalb des Eibenwalds entlang mit interessanten Details

zur Eibe. Weidenbach, Bushaltestelle, 14.00 Uhr, 4 h | 7 km | Tel.

036087 90581 | Erw. 2 EUR

29.09. Rennstieg und Weltnaturerbe „in einem Ritt“

Von Eigenrieden geht es mit Markus Horn auf dem historischen

Rennstieg nach Behringen. Dabei durchqueren Sie die Kernzone

des Weltnaturerbes Nationalpark Hainich. Rücktransport

von Behringen nach Eigenrieden möglich! Wanderparkplatz in

Eigenrieden, gegenüber dem Forsthaus, Ortsausgang Richtung

Struth. 8.00 Uhr, 9 h | 31,5 km | Tel. 036028 30201 | Erw. 5 EUR

zzgl. Rücktransport, Imbiss möglich

30.09. Pilze der Dieteröder Klippen

Geführte Pilzwanderung mit Michael Kleinschmidt entlang der

Dieteröder Klippen. Lernen Sie mehr über Pilze, die auf extrem

trockenen Boden wachsen! Parkplatz Dieteröder Klippen, 10.00

Uhr, 3 h | 3 - 4 km | Tel. 03601 756801, 0173 1575450 | Erw. 2

EUR

30.09. Räuber und Hexen im Hainich

Wanderung mit Geschichten und Sagen rund um die Burgruine

Haineck. Mit Margit Stephan. Landfleischerei in Nazza, 14.00

Uhr, 2 - 3 h | 5 km | Tel. 036924 30711 | Erw. 3 EUR, Kinder frei

30.09. Wanderbustour mit Wanderung von Heuthen nach

Dingelstädt

Die Erlebniswanderung beginnt in Heuthen, führt zur Werdigeshäuser

Kirche und weiter über den Kerbschen Berg zum Rieth

bei Dingelstädt. siehe Fahrplan Wanderbus: www.naturpark-ehw.

de

4 h | 8 km | Tel. 036083 46647 | Fahrpreis für Wanderbus | Einkehr

möglich

30.09. 5. Walnusstag auf Hof Sickenberg

Die Vielfalt der Walnuss mit Kristina Bauer erleben: Mitmachen

beim Färben, Backen mit Walnüssen, und Arbeiten mit dem wertvollen

Holz - lassen Sie sich überraschen! Hof Sickenberg in Sickenberg

11.00 Uhr, Tel. 036087 97696, www.hof-sickenberg.de


Höhberg-Echo - 12 - Nr. 9/2012

Schaugarten Schönhagen

Dorfstraße 12, 37318 Schönhagen, Tel.: 036083/54544,

Mail: info@kuhmuhne.de, www.schaugarten.kuhmuhne.de

Workshop

Saatgutaufbereitung

3. Oktober 2012, Mittwoch 14:00 - 16:00 Uhr

Nach einer Führung mit dem Schwerpunkt Saatgutvermehrung

zeigen wir Ihnen geerntete Samenträger und verschiedene Reinigungsmethoden.

Wir laden Sie ein zum Bohnen-Austreten und

Dreschfl egel-Schwingen.

Eintritt: 5,- EUR, Kinder bis 16 Jahre frei

Veranstaltungsort: Schaugarten Schönhagen

Dorfstraße 12, 37318 Schönhagen (bei Heilbad Heiligenstadt)

Tel.: 036083 - 545 44, mail: info @ kuhmuhne.de,

www.schaugarten.kuhmuhne.de

Kirmesprogramm

Steinheuterode

Freitag, 12.10.2012

ab 18:00 Uhr Kirmesantrinken mit Grillabend

Samstag, 13.10.2012

ab 20:30 Uhr Tanzabend mit dem „Matze“

Sonntag, 14.10.2012

09:00 Uhr Festhochamt

ab 10:30 Uhr musikalischer Frühschoppen mit

anschließendem Kirmesausklang

Alle Veranstaltungen fi nden auf dem Festsaal statt.

Der Kirmesverein „Steinheuterode 2009 e.V.“

freut sich auf Ihren Besuch.

Zeit zum Helfen!

Spende Blut zu jeder Jahreszeit

Wir laden Sie herzlich ein zur

Blutspende in Uder

am Freitag, dem 28.09.2012

16:00 - 20:00 Uhr

in die Regelschule Uder

Schulstraße 4

Wir würden uns freuen, Sie begrüßen zu können.

Der Hauptpreis wird gesponsert vom Gasthaus Riedelsburg,

Familie Weber.

Nach der Spende laden wir Sie zu einem Imbiss ein.

Das Versorgungsteam vom

DRK-Ortsverein Uder

Erste Selbsthilfegruppe Demenz Betroffener

in Thüringen!

Nachdem es in Thüringen bereits 36 Selbsthilfegruppen Angehörige

Demenzkranker gibt, erreichen wir immer mehr Bürger

und können ihnen in allen Lebensfragen mit Rat und Hilfe zur

Seite stehen. Immer früher ist eine Diagnose möglich - so laufen

vermehrt Anfragen nach einer Gruppe Betroffener, die noch

vieles selbst regeln können, bei uns ein.

Die von Demenz Betroffenen wollen NICHT, dass man ÜBER

sie spricht, sie WOLLEN, dass man MIT ihnen redet.

Wir werden in Bad Langensalza diese 1. Gruppe in Thüringen

gründen und so eine wichtige Brücke zwischen Demenzkranken,

Fachärzten und Kliniken sowie pfl egenden Angehörigen und Seniorenheimen,

ambulanten Pfl egediensten schlagen, den von

Demenz Betroffenen in ihren begründeten Sorgen und Ängsten

beistehen.

Die Gruppe fängt zunächst Interessierte aus den Kreisen EIC,

NDH, KYF, SÖM, UH auf. Erfahrene Angehörige und versierte

Psychologen werden diese Treffen leiten.

Ansprechpartner: Wilfried Georgi

Tel.: 03636 700 489, 0151 5315 8783

Unter Begleitung des

Ökumenisches Hainich Klinikum gGmbH, Mühlhausen

Bildungs- und Ferienstätte Eichsfeld

Eichenweg 2, 37318 Uder Tel.: 036083/42311, Fax: 42312

Email: info@bfs-eichsfeld.de, Internet: http://www.bfs-eichsfeld.de

SEPTEMBER

24. - 28.09. Tiffany - Träume aus Glas

Kreativ- Werkstatt

28. - 30.09. Selbstbewusst und Entspannt

mit Typberatung und Pilates

OKTOBER

03. - 07.10. Lebenswege

Wochenende für Eltern mit behinderten Kindern

05. - 07.10. Schmieren und Salben hilft allenthalben

Kräuter- und Salbenküche - informativer Workshop/ Seminar

08. - 14.10. Stauen, Danken, Loben

„Wir ab 60“- Bildungstage

12. - 14.10. Zeit für mich

Verwöhn- und Wohlfühltage für Mütter mit Kinderbetreuung

14. - 21.10. Den Körper entschlacken - Der Seele Raum

schenken

Heilfasten für Gesunde

21. - 26.10. Gemeinsam unterwegs

Familien- Herbstfreizeit


Höhberg-Echo - 13 - Nr. 9/2012

Anmeldung/Information: Bildungs- und Ferienstätte Eichsfeld, Eichenweg 2, 37318 Uder

Tel.: 036083-42311, Email: info@bfs-eichsfeld.de, Internet: www.bfs-eichsfeld.de.

Katharina Trümper

Leiterin der Heimvolkshochschule

Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg

Kefferhäuser Straße 24, 37351 Dingelstädt

Anmeldung unter: Tel. 036075 690072, familienzentrum@kerbscher-berg.de, www.kerbscher-berg.de

Termin / Kursbeginn Thema Referent/in

September

Sa, 15.09. 15.00 Uhr Treffpunkt für allein erziehende Eltern S. Stephan / V.Seelan

Mo, 17.09. 19.30 Uhr Feen mit der Nadel filzen A. Leiniger

Di, 18.09. 16.15 Uhr Musikgarten - Gruppe 1 S. Stephan

Di, 18.09. 17.15 Uhr Musikgarten - Gruppe 2 S. Stephan

Mi, 19.09. 20.00 Uhr Wenn Kinder die Wut packt V. Seeland

Do, 20.09. 15.30 Uhr Töpfern für Familien (4x) A. Lendeckel

Do, 20.09. 16.15 Uhr Musikgarten - Gruppe 3 S. Stephan

Do, 20.09. 17.15 Uhr Musikgarten - Gruppe 4 S. Stephan

Do, 20.09. 19.30 Uhr Töpfern für Erwachsene (4x)

So, 23.09. 10.00 Uhr Familiengottesdienst

A. Lendeckel

Mo, 24.09. 19.30 Uhr Filzen von Bildern (2x) A. Leiniger

Mo, 24.09. 19.30 Uhr Herbstliche Floristik S. Rodenstock-Köhler/B. Henkel

Mo, 24.09. 20.00 Uhr Informationsabend zur natürlichen Familienplanung Arbeitsgruppe NFP

Di, 25.09. 16.00 Uhr Linedance - für Kinder der 1. - 4. Klasse (11 x) B. Keller

Di, 25.09. 19.30 Uhr Herbstliche Floristik S. Rodenstock-Köhler/B. Henkel

Di, 25.09. 15.30 Uhr Vogelhäuser bemalen (Kinder/Familien) A. Lendeckel

Di, 25.09. 19.30 Uhr Vogelhäuser bemalen (Erwachsene) A. Lendeckel

Di, 25.09. 20.00 Uhr Elterninitiativgruppe „Besondere Kinder“ (monatl.) C. Dietrich / C. Mock

Mi, 26.09. 20.00 Uhr Geschwister - Vertraute oder Rivalen V. Seeland

Do, 27.09. 19.30 Uhr Kerzen festlich gestalten A. Leiniger

Sa, 29.09. 15.00 Uhr Clownerie-Workshop - für Kinder der 1. - 4. Kl. (3x) C. Große

Oktober

Sa, 06.10. 09.30 Uhr Familiengottesdienst gestalten - aber wie? B. Kuhn / S. Stephan

Mo, 08.10. 16.00 Uhr Großeltern-Enkel-Nachmittag E. Bluhm

Mo, 08.10. 19.30 Uhr Erste Hilfe am Kind (2x) F. Rhode

Mo, 08.10. 19.30 Uhr Kuscheltiere selbst genäht (2x) A. Leiniger

Di, 09.10. 15.30 Uhr Herbstliche Lampen und Lichterketten (Fam.) A. Lendeckel

Di, 09.10. 19.30 Uhr Herbstliche Lampen und Lichterketten (Erw.) A. Lendeckel

Mi, 10.10. 09.30 Uhr Ernährungstipps für Säuglinge S. Mack-Rymatzki

Mi, 10.10. 20.00 Uhr Erziehung ist (k)ein Kinderspiel V. Seeland

Do, 11.10. 09.30 Uhr Gesund essen im Alter (3x) A. Hartmann

Do, 11.10. 19.00 Uhr Türsteher und Zaungucker A. Lendeckel

Do, 11.10. 20.00 Uhr Bindung in der frühen Kindheit V. Seeland

Fr, 12.10. 09.00 Uhr Musikideen für Krippenkinder I A. Jekic

Sa, 13.10. 09.00 Uhr Musikideen für Krippenkinder II

So, 14.10. 10.00 Uhr Familiensonntag, mit Gottesdienst, Frühschoppen und

Mittagessen

A. Jekic

Mo, 15.10. 09.30 Uhr Lebensqualität im Alter 2 (3x) E. Bluhm

Di, 16.10. 15.30 Uhr Basteln von Martinslaternen (Kinder/Familien) A. Lendeckel

Di, 16.10. 19.30 Uhr Basteln von Martinslaternen (Erwachsene) A. Lendeckel

Mi, 17.10. 20.00 Uhr Grundbedürfnisse des Kindes V. Seeland

Do, 18.10. 20.00 Uhr Geburtsvorbereitung -

alle weiteren Treffen dienstags, ab 30.10.2012, 09.00 Uhr (5x)

R. Althaus

Di, 23.10. 09.30 Uhr Herbstferientage V. Seeland

bis „Feuer, Wasser, Luft und Ferien“ A. Lendeckel

Do, 25.10. 16.00 Uhr für Kinder der 1. bis 6. Klasse

Impressum

Höhberg Echo

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Uder

Herausgeber: Verwaltungsgemeinschaft Uder, Siedlung 14, 37318 Uder

Tel.: 03 60 83/4 80-0 oder -16

Fax: 03 60 83/4 80 24

E-Mail: redaktion@vg-uder.de

Internet: www.vg-uder.de

Verlag und Druck: Verlag + Druck Linus Wittich KG, In den Folgen 43,

98704 Langewiesen, info@wittich-langewiesen.de, www.wittich.de,

Tel. 0 36 77/20 50-0, Fax 0 36 77/20 50-21

Verantwortlich für den Textteil: der Vorsitzende der VG Uder

Verantwortlich für den Anzeigenteil: Andreas Barschtipan – Erreichbar unter der

Anschrift des Verlages. Für die Richtigkeit der Anzeigen übernimmt der Verlag

keine Gewähr. Vom Verlag gestellte Anzeigenmotive dürfen nicht anderweitig

verwendet werden. Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten

unsere allgemeinen und zusätzlichen Geschäftsbedingungen und die z.Zt. gültige

Anzeigenpreisliste. Vom Kunden vorgegebene HKS-Farben bzw. Sonderfarben werden

von uns aus 4-c Farben gemischt. Dabei können Farbabweichungen auftreten,

genauso wie bei unterschiedlicher Papierbeschaffenheit. Deshalb können wir für

eine genaue Farbwiedergabe keine Garantie übernehmen. Diesbezügliche Beanstandungen

verpflichten uns zu keiner Ersatzleistung.

Verlagsleiter: Mirko Reise

Erscheinungsweise: in der Regel monatlich

Das Amtsblatt wird mit einer Auflage von 2750 Exemplaren gedruckt und kostenlos

an die Haushalte verteilt.

Bezugsmöglichkeiten: Im Bedarfsfall können Einzelexemplare bei der VG Uder angefordert

werden. Für Veröffentlichung Dritter wird keine Gewähr übernommen.

Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine