TAGESORDNUNG - Gemeinde Lermoos

lermoostirolgv

TAGESORDNUNG - Gemeinde Lermoos

) Der Gemeinderat beschließt die Änderung des Flächenwidmungsplanes betreffend

eine Teilfläche der Gp. 1227, KG Lermoos, von „Freiland“ gemäß § 41 TROG 2006

in „Tourismusgebiet“ gemäß § 40 Abs. 4 TROG 2006 lt. Auflagebeschluss vom

15.06.2010 und Planvorlage des Dipl. Ing. Mark Andreas vom 15.06.2010.

Abstimmung 12 Ja-Stimmen

c) Auf den Verkaufsflächen an die Fam. Mader und Zoller am Kirchplatz besteht ein

grundbücherlich eingetragenes Geh- und Fahrrecht zugunsten der Gemeinde. Da

das Fahrrecht nicht mehr aktuell ist und das Durchgangsrecht ausserbücherlich

vertraglich geregelt wurde, beschließt der Gemeinderat die Lastenfreistellung für die

beiden Verkaufsflächen.

Abstimmung 12 Ja-Stimmen

Der Gemeinderat beschließt die Änderung des Flächenwidmungsplanes betreffend

Teilflächen der Bpn. 52 und 53, beide KG Lermoos, von „bestehende örtliche Verkehrwege

der Gemeinde“ gemäß § 53 Abs. 3 TROG 2006 in „Kerngebiet“ gemäß

§ 40 Abs. 3 TROG 2006 lt. Auflagebeschluss vom 15.06.2010 und Planvorlage des

Dipl. Ing. Mark Andreas vom 07.06.2010.

Abstimmung 12 Ja-Stimmen

d) Der Gemeinderat beschließt die Änderung des Flächenwidmungsplanes betreffend

die Gpn. 754, 756/1, 756/2, 755, 756/3, 756/4, 1085/1, 1268 und 1271 und der Bpn.

44, 45/1, 76, alle KG Lermoos, von „Kerngebiet“ gemäß § 40 Abs. 3 TROG 2006

bzw. „Tourismusgebiet“ gemäß § 40 Abs. 4 in „Sonderfläche Beherbergungsgroßbetrieb

mit maximal 250 Betten bzw. 125 Räumen“ gemäß § 48 TROG 2006 lt.

Auflagebeschluss vom 15.06.2010 und Planvorlage des Dipl. Ing. Mark Andreas vom

15.06.2010.

Abstimmung 12 Ja-Stimmen

zu TO 4)

a) Die Erneuerung einer Pumpe bei der Hebeanlage Moosweg zum Preis von

€ 1.600,-- excl. MWSt. für die Pumpe und € 635,-- excl. MWSt. für die

Montage und Inbetriebnahme lt. Angebot der Fa. Vogel-ITT vom 15.07.2010

wird vom GR einstimmig beschlossen.

b) Bei den jährlichen Wasseruntersuchungen wurde schon öfters beanstandet,

dass in den Unterbrecherschächten angerostete Metallteile sind. Lt. einer

heutigen Begehung mit Hundertpfund Georg konnte die Art und Weise der

Sanierung fixiert werden; die Kosten werden auf ca. € 2.600,-- geschätzt,

welche vom GR einstimmig beschlossen werden.

c) Die Schützengilde hat vorgeschlagen, beim Kellerabgang und im Kellergang

des Gemeindehauses Schmutzläufer zu verlegen, damit weniger Schmutz ins

Untergeschoss und in die Vereinsräume getragen wird. Die Kosten in Höhe

von € 690,96 lt. Angebot der Fa. Posch Roman werden vom GR einstimmig

genehmigt.

d) Lt. GR soll die Erneuerung der Vorplatzbeleuchtung für 2011 jedenfalls

vorgesehen werden, wobei die Typenentscheidung spätestens im Winter

getroffen werden soll.

4

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine