04.01.2013 Aufrufe

Vorwort - Wirtschaftsförderung Recklinghausen

Vorwort - Wirtschaftsförderung Recklinghausen

Vorwort - Wirtschaftsförderung Recklinghausen

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Impressum<br />

Herausgeber<br />

Stadt <strong>Recklinghausen</strong><br />

Fachbereich <strong>Wirtschaftsförderung</strong>,<br />

Stadtmarketing, Liegenschaften<br />

Rathausplatz 3<br />

45657 <strong>Recklinghausen</strong><br />

Datenerfassung, Text und Fotos<br />

Bildungszentrum des Handels e.V.<br />

Wickingplatz 2-4<br />

45657 <strong>Recklinghausen</strong><br />

Umschlaggestaltung<br />

Leoni Buscher<br />

Randebrockstraße 2<br />

45657 <strong>Recklinghausen</strong><br />

Layout<br />

2D digital design, Peter Klippel<br />

Graveloher Weg 47<br />

45665 <strong>Recklinghausen</strong><br />

Druck<br />

Schützdruck GmbH<br />

Oerweg 20<br />

45657 <strong>Recklinghausen</strong><br />

Fotos<br />

Dipl. Fotodesigner Joachim Bachmann<br />

Bildungszentrum des Handels e. V., Seiten: 14, 15, 29, 53, 64, 65, 124<br />

DAK / Wigger, Seite 34<br />

Von den jeweiligen Firmen zur Verfügung gestellt, Seiten: 13, 16, 21, 28, 35, 39, 42, 44, 47, 49, 57, 59, 68, 73,<br />

74, 79, 89, 94, 95, 98, 101, 104, 107, 111, 114, 115, 118, 121, 128, 129, 132, 135, 138, 141, 142, 143, 150,<br />

154, 156, 157, 159<br />

Auflage 7.500<br />

<strong>Recklinghausen</strong>, Oktober 2010<br />

Das Gemeinschaftsprojekt „Ausbildungsführer“ der Städte <strong>Recklinghausen</strong>, Bochum,<br />

Castrop-Rauxel und Herten wird mit Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Energie,<br />

Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.


<strong>Vorwort</strong><br />

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,<br />

in Ihren Händen halten Sie die erste gesamtstädtische Ausgabe<br />

des Recklinghäuser Ausbildungsführers, der vom Ministerium<br />

für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr<br />

des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert wird.<br />

Mit diesem Projekt, welches gemeinsam mit den Städten<br />

Bochum, Castrop-Rauxel sowie Herten für die Region ent-<br />

wickelt und realisiert worden ist, möchten wir dazu beitragen,<br />

dass Betriebe einen passenden Auszubildenden finden<br />

und jungen Menschen in unserer Stadt eine Perspektive aufgezeigt<br />

wird.<br />

Eine qualifizierte Berufsausbildung ist und bleibt der beste<br />

Einstieg in das Berufsleben. Wir möchten unsere Recklinghäuser<br />

Jugendlichen in ihrer Berufswahl unterstützen, da<br />

wir wissen, dass die Abwägung zwischen Interessen, Können<br />

und Perspektiven nicht leicht fällt. Der Ausbildungsführer<br />

soll dabei eine erste Orientierung geben.<br />

Der Recklinghäuser Ausbildungsführer soll das breite Spektrum<br />

an Ausbildungsberufen in <strong>Recklinghausen</strong> aufzeigen.<br />

Dabei geht es nicht um den Anspruch auf Vollständigkeit,<br />

sondern um die Vielfältigkeit der Ausbildungsmöglichkeiten.<br />

Bei der Erarbeitung dieses Ausbildungsführers wurden wir<br />

aktiv durch das Bildungszentrum des Handels e.V. unterstützt.<br />

Wir hoffen, dass auf diese Weise ein kleiner Beitrag für einen<br />

guten Start in ein erfolgreiches Berufsleben geleistet wird<br />

und wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Wahl Ihres Ausbildungsberufes.<br />

Den mitwirkenden Unternehmen danken wir für die Bereitschaft<br />

und das Interesse, sich an diesem wichtigen Projekt<br />

zu beteiligen.<br />

Wolfgang Pantförder<br />

Bürgermeister<br />

Christoph Tesche<br />

Erster Beigeordneter<br />

und Stadtkämmerer


4<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Inhalt<br />

Berufsbild Ausbildungsfirma Seite<br />

Anlagenmechaniker/-in für Sanitär- Gutzeit Nachfolge oHG 55<br />

und Heizungstechnik Bernd Breuer GmbH 27<br />

Neubauer GmbH 101<br />

Augenoptiker/-in IGA OPTIC MUES & STERNEMANN 65<br />

Optik Fahnenbrock Inh. T. Hoge e.K. 106<br />

Aurelios Augenzentrum - 22<br />

Augenzentrum <strong>Recklinghausen</strong> GmbH<br />

Ausbildung plus Studium (Elektrotechnik / Energietechnik) RWE Rheinland Westfalen Netz AG 131<br />

Ausbildung plus Studium (Mechatronik / Maschinenbau) RWE Rheinland Westfalen Netz AG 131<br />

Automobilkaufmann/-frau Mohag Motorwagenhandels GmbH 99<br />

Bachelor of Arts (B.A.) Beschäftigungsorientierte Beratung Bundesagentur für Arbeit - 32<br />

und Fallmanagement -Studiengang Agentur für Arbeit <strong>Recklinghausen</strong><br />

Bachelor of Arts (B.A.) Bundesagentur für Arbeit - 32<br />

Studiengang Arbeitsmarktmanagement Agentur für Arbeit <strong>Recklinghausen</strong><br />

Bachelor of Arts - Fachrichtung Sozialversicherung Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See 75<br />

Bachelor of Business Administration (Bachelor of Arts) Elisabeth Krankenhaus GmbH 42<br />

Bachelor of Arts (gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst) Stadt <strong>Recklinghausen</strong> 145<br />

Bachelor of Laws (gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst) Stadt <strong>Recklinghausen</strong> 146<br />

Bäcker/-in Bäckerei Schulze 24<br />

Malzers Backstube 89<br />

Bankkaufmann/-frau Sparkasse Vest <strong>Recklinghausen</strong> 142<br />

Volksbank Marl-<strong>Recklinghausen</strong> eG 157<br />

Berufskraftfahrer/-in Norbert Redemann KG Spedition 121<br />

Die Brocki`s Transportgesellschaft mbH 35<br />

Michael Bolz Entsorgung 95<br />

Buchbinder/-in Schützdruck GmbH 139<br />

Bürokaufmann/-frau Kreishandwerkerschaft <strong>Recklinghausen</strong> 84<br />

Elektro Kundt & Co. Nachf. e.K. 40<br />

Meschede Bedachungen GmbH 92<br />

Michael Bolz Entsorgung 96<br />

Elisabeth Krankenhaus GmbH 42<br />

VDAK Aktiver Gewerbeschutz 152<br />

Westfälischer Wachschutz e.K. 160<br />

Chemielaborant/-in Kreis <strong>Recklinghausen</strong> 79<br />

Dachdecker/-in Meschede Bedachungen GmbH 93<br />

Drogist/-in dm-Drogeriemarkt 37


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Berufsbild Ausbildungsfirma Seite<br />

Drucker/-in Schützdruck GmbH 139<br />

Elektroinstallateur/-in Elektroinstallation H. Marx Inh. H.-D. Werner e.K. 38<br />

Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik epi GmbH 46<br />

Elektro Kundt & Co. Nachf. e.K. 41<br />

Elektro Drämer GmbH 39<br />

Elektroniker/-in für Betriebstechnik RWE Rheinland Westfalen Netz AG 129<br />

Elektroniker/-in für Maschinen- und Antriebstechnik EMZ-Elektro-Maschinen-Zentrale GmbH 44<br />

Elektroniker/-in für Geräte und Systeme Hella KGaA Hueck & Co 60<br />

Erzieher/-in (staatlich anerkannt) Alexandrine-Hegemann-Berufskolleg 12<br />

Fachangestellte/-r für Arbeitsförderung Bundesagentur für Arbeit - 31<br />

Agentur für Arbeit <strong>Recklinghausen</strong><br />

Fachangestellte/-r für Medien- und Stadt <strong>Recklinghausen</strong> 144<br />

Informationsdienste - Bibliothek -<br />

Fachinformatiker/-in - Anwendungsentwicklung Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See 76<br />

keytech Software GmbH 68<br />

Kreis <strong>Recklinghausen</strong> 80<br />

Fachinformatiker/-in Systemintegration Kreis <strong>Recklinghausen</strong> 80<br />

Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See 76<br />

Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice RESO MARKEN & MÖBEL 124<br />

Die Brocki`s Transportgesellschaft mbH 36<br />

Fachkraft für Lagerlogistik Askania GmbH 18<br />

Einrichtungshaus Ostermann GmbH & Co. KG 108<br />

Paul Hartmann AG 111<br />

Mohag Motorwagenhandels GmbH 99<br />

Norbert Redemann KG Spedition 122<br />

Fachkraft für Schutz und Sicherheit Westfälischer Wachschutz e.K. 159<br />

Fachlagerist/-in Askania GmbH 19<br />

Fachmann/-frau für Systemgastronomie Café Extrablatt <strong>Recklinghausen</strong> GmbH 33<br />

Malzers Backstube 91<br />

Fachverkäufer/-in Lebensmittelhandwerk Schwerpunkt Bäckerei Malzers Backstube 90<br />

Fachverkäufer/-in Lebensmittelhandwerk/Konditorei Konditorei und Café Dirk Sternemann e.K. 77<br />

Fahrzeuglackierer/-in Björn-Andre LINGK e.K. 86<br />

Kfz. u. Lackservice Bieniek GmbH 71<br />

Fleischer/-in Hans-Dieter Elsenheimer GmbH 56<br />

Fleischer/-in (verkaufsorientiert) Schüler Einzelhandels oHG (REWE) 136<br />

REWE Ralf Kramer Einzelhandel oHG 126<br />

5


6<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Inhalt<br />

Berufsbild Ausbildungsfirma Seite<br />

Florist/-in Blumen Risse GmbH & Co. KG 29<br />

Fotograf/-in Fotografie Lichtblick Paul Wiesmann 49<br />

Gärtner/-in Fachrichtung Friedhofsgärtner Blumencenter und Friedhofsgärtnerei Fromm 30<br />

Sauerland Garten- und Landschaftsbau GmbH 133<br />

Friseur/-in Friseur Haarwerk 50<br />

Wilms und Wilms Frisöre 161<br />

Gärtner/-in Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau Sauerland Garten- und Landschaftsbau GmbH 132<br />

Kreis <strong>Recklinghausen</strong> 80<br />

Gärtner/-in Fachrichtung Zierpflanzenbau Kreis <strong>Recklinghausen</strong> 81<br />

Gebäudereiniger/-in Veolia Umweltservice Industrie- 154<br />

und Gebäudedienstleistungen GmbH<br />

Geomatiker/-in Kreis <strong>Recklinghausen</strong> 81<br />

Gestalter/-in für visuelles Marketing Einrichtungshaus Ostermann GmbH & Co. KG 109<br />

Gesundheits- und Krankenpfleger/-in Elisabeth Krankenhaus GmbH 43<br />

Prosper-Hospital gGmbH 115<br />

Gymnastiklehrer/-in + FHR (staatlich anerkannt) Alexandrine-Hegemann-Berufskolleg 11<br />

Hotelfachmann/-frau Best Western Parkhotel Engelsburg 28<br />

Industriekaufmann/-frau Malzers Backstube 90<br />

ADT Diamant Technik GmbH 10<br />

Informations- u. Telekommunikations-Systemelektroniker/-in RWE Rheinland Westfalen Netz AG 130<br />

Informationselektroniker/-in Dirk Mast Antennen 14<br />

Kanalbauer/-in Tillmann & Co. Tiefbauges. mbH 150<br />

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker Björn-Andre LINGK e.K. 87<br />

Karosserieinstandhaltung<br />

Kaufmann/-frau für Speditions- und Logistikdienstleistungen Norbert Redemann KG Spedition 122<br />

Michael Bolz Entsorgung 96<br />

Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen Aurelios Augenzentrum - 22<br />

Augenzentrum <strong>Recklinghausen</strong> GmbH<br />

DAK 34<br />

Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See 74<br />

Klinikum Vest GmbH 73<br />

Prosper-Hospital gGmbH 116


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Berufsbild Ausbildungsfirma Seite<br />

Kauffrau/-mann für Bürokommunikation Rainer Beier Hausverwaltung 118<br />

Pocholeck GmbH & Co. KG 112<br />

Prosper-Hospital gGmbH 116<br />

VDAK Aktiver Gewerbeschutz 153<br />

Schützdruck GmbH 140<br />

SEC-COM Sicherheits- und 141<br />

Kommunikationstechnik GmbH<br />

Wallstein Holding GmbH & Co. KG 158<br />

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Metro Cash & Carry Deutschland GmbH 94<br />

Gerhard Werner Getränkevertrieb GmbH & Co. KG 52<br />

EMZ-Elektro-Maschinen-Zentrale GmbH 45<br />

Richter + Frenzel GmbH + Co. KG 128<br />

Askania GmbH 19<br />

Teamsport Philipp 148<br />

Bauking Westfalen GmbH 26<br />

Hartmann Elektrogroßhandel GmbH & Co. KG 57<br />

Kaufmann/-frau im Einzelhandel Goldschmiede Jürgen Exner 53<br />

Grabowski Sicherheitstechnik 54<br />

Moden Nückel GmbH 97<br />

RESO MARKEN & MÖBEL 125<br />

REWE Ralf Kramer Einzelhandel oHG 127<br />

Schüler Einzelhandels oHG (REWE) 137<br />

Askania GmbH 20<br />

o2 Partnershop <strong>Recklinghausen</strong> 103<br />

OBI GmbH & Co. Deutschland KG 105<br />

Hellweg Die Profi-Baumärkte GmbH & Co. KG 61<br />

FC Computer 48<br />

hettlage fashion GmbH 63<br />

Teamsport Philipp 147<br />

Pocholeck GmbH & Co. KG 113<br />

Kaufmann/-frau im Einzelhandel im Fachbereich Wohnbedarf Einrichtungshaus Ostermann GmbH & Co. KG 107<br />

Kaufmann/-frau für Dialogmarketing Deutsche Rentenversicherung 75<br />

Knappschaft-Bahn-See<br />

7


8<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Inhalt<br />

Berufsbild Ausbildungsfirma Seite<br />

KFZ - Mechatroniker/-in J. Peters GmbH 66<br />

Kfz. u. Lackservice Bieniek GmbH 70<br />

Mohag Motorwagenhandels GmbH 98<br />

Wolters Kraftfahrzeuge GmbH 162<br />

Autohaus REHAG GmbH 23<br />

KFZ-Mechatroniker/-in, Personenkraftwagentechnik KFZ-KURT e.K. 69<br />

Koch/Köchin Patorra Partyservice 110<br />

Ratskeller <strong>Recklinghausen</strong> GmbH 119<br />

Konditor/in Konditorei und Café Dirk Sternemann e.K. 78<br />

Kreisinspektor/-in (Bachelor of Laws) Kreis <strong>Recklinghausen</strong> 82<br />

Maler und Lackierer/-in Jülkenbeck GmbH 67<br />

Maler- und Glaserbetrieb Mendrina-Boehner 88<br />

Pocholeck GmbH & Co. KG 113<br />

Mechaniker/-in für Reifen- und Vulkanisationstechnik Reifen Tanski 123<br />

Mechatroniker/-in RWE Rheinland Westfalen Netz AG 130<br />

Hella KGaA Hueck & Co 59<br />

Mediengestalter/-in Schützdruck GmbH 138<br />

Mediengestalter/-in „Digital und Print“ Fachrichtung Technik Kreis <strong>Recklinghausen</strong> 82<br />

Medienkaufmann/-frau Digital und Print VERLAG J. BAUER KG - MEDIENHAUS BAUER 156<br />

Medizinische/r Fachangestellte/r Aurelios Augenzentrum - 21<br />

Augenzentrum <strong>Recklinghausen</strong> GmbH<br />

Arztpraxis Dr. Peter Hupe Allgemeinmedizin 17<br />

Metallbauer/-in Theodor Gehrmann GmbH 51<br />

Rechtsanwaltsfachangestellter/-e RAe Krekeler und Beeking 117<br />

Restaurantfachfrau/-mann Ratskeller <strong>Recklinghausen</strong> GmbH 120<br />

Schreiner/-in Schreinerei Wachs 135<br />

Sozialversicherungsfachangestellter/-e BARMER GEK 25<br />

Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See 76<br />

AOK Westfalen-Lippe 15<br />

Steinmetz-/Steinbildhauer/-in Naturstein Homm GmbH 100<br />

Steuerfachangestellter/-e Priebisch, Ohm & Feldmann - Wirtschaftsprüfer 114<br />

und Steuerberater<br />

Straßenbauer/-in Tillmann & Co. Tiefbauges. mbH 151<br />

Tierarzthelfer/-in Tiergesundheitszentrum Dr. Rasim 149<br />

Tiermedizinische/r Fachangestellte/-r Kleintierklinik Berthold Menzel 72


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Berufsbild Ausbildungsfirma Seite<br />

Tischler/-in Jürgen Hegering e.K. 58<br />

Schreinerei Heiner Schäfers 134<br />

Veranstaltungskaufmann/-frau aREna <strong>Recklinghausen</strong> GmbH 16<br />

Ratskeller <strong>Recklinghausen</strong> GmbH 120<br />

Veranstaltungsagentur PRINZ 155<br />

Verkäufer/-in FC Computer 47<br />

REWE Ralf Kramer Einzelhandel oHG 127<br />

Askania GmbH 20<br />

o2 Partnershop <strong>Recklinghausen</strong> 102<br />

OBI GmbH & Co. Deutschland KG 104<br />

RESO MARKEN & MÖBEL 125<br />

Schüler Einzelhandels oHG (REWE) 137<br />

Teamsport Philipp 148<br />

hettlage fashion GmbH 62<br />

Versicherungskaufmann/-frau Allianz Generalvertretung Dilper 13<br />

Verwaltungsfachangestellte/-r Kreis <strong>Recklinghausen</strong> 83<br />

Stadt <strong>Recklinghausen</strong> 143<br />

Vermessungstechniker/-in Kreis <strong>Recklinghausen</strong> 83<br />

Verwaltungswirt/-in (mittlerer allgemeiner Verwaltungsdienst) Stadt <strong>Recklinghausen</strong> 146<br />

Zimmerer/-in Lehmundo 85<br />

Huber Zimmerei GmbH 64<br />

9


10<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

ADT Diamant Technik GmbH<br />

Straße/Nr. Mainstraße 13<br />

PLZ 45663<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 302098-0<br />

Fax 02361 302098-36<br />

E-Mail info@adt-diamanttechnik.de<br />

Geschäftsführung Herr Klebowski, Herr Heidenfelder<br />

Profil des Unternehmens<br />

Die ADT Diamant Technik ist seit 25 Jahren national und<br />

international im Bereich Diamant-Werkzeuge ein starker<br />

und zuverlässiger Partner. Die ADT bietet Lösungen für<br />

Bohrsysteme in Profi-Qualität, individuelle Kundenwünsche<br />

bei Diamantbohrkronen und Diamanttrennscheiben<br />

können qualitativ hochwertig und schnell erfüllt werden.<br />

Das große Reparatur-Service-Center bildet das Herzstück<br />

des Unternehmens, in dem defekte Werkzeuge und Maschinen<br />

jeglicher Art professionell und schnell repariert<br />

werden können.<br />

Industriekaufmann/-frau<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Kaufmännische Aufgaben in Unternehmensbereichen wie<br />

Materialwirtschaft, Personalwesen, Finanz- und Rechnungswesen,<br />

Marketing und Vertrieb. Das Bearbeiten von<br />

Auftragspapieren, die Kontrolle von Lieferpapieren, Warenannahme<br />

und Warenlagerung etc.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 727 Euro<br />

2. Lehrjahr 776 Euro<br />

3. Lehrjahr 840 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Fr: 08.00 Uhr - 17.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

25 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Mittlerer Bildungsabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Klebowski


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Alexandrine-Hegemann-Berufskolleg<br />

Straße/Nr. Werkstättenstr. 16-18<br />

PLZ 45659<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 937260<br />

Fax 02361 93726-18<br />

E-Mail info@ah-bk.de<br />

Branche Berufskolleg Bereich Sozial-<br />

u. Gesundheitswesen<br />

Schulleiter Gregor Rüter<br />

Profil des Unternehmens<br />

Unser Berufskolleg ist eine staatlich anerkannte Ausbildungsstätte<br />

in der Trägerschaft des Bistums Münster. Als<br />

katholische Schule bemühen wir uns um eine praxisnahe<br />

und qualifizierte Ausbildung auf der Grundlage eines umfassenden<br />

und ganzheitlichen Verständnisses von Mensch<br />

und Umwelt; eine wissenschaftlich und persönlichkeitsorientierte<br />

Bildung und Erziehung; das ökumenische Anliegen;<br />

soziale Offenheit und besondere Berücksichtigung<br />

der schwächeren und benachteiligten Menschen; binnendifferenzierten<br />

Unterricht und individuelle Förderung;<br />

Anregungen und Hilfen, ein Leben aus dem Glauben zu<br />

führen.<br />

Staatl. geprüfte/-r Gymnastiklehrer/-in + FHR<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Berufsbezogener Lernbereich: Erziehungswissenschaft,<br />

Sportmedizin/Biologie, Didaktik/praktisch-methodische<br />

Übungen, Körper- und Bewegungsbildung, Bewegungsgestaltung,<br />

Sport, berufsbezogene Projektarbeit, Gymnastik<br />

in Prävention und Rehabilitation, Mathematik, Englisch<br />

Berufsübergreifender Lernbereich: Deutsch/Kommunikation,<br />

Religionslehre, Politik/Gesellschaftslehre<br />

Differenzierungsbereich: Musik und Tanz<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr keine<br />

2. Lehrjahr keine<br />

3. Lehrjahr keine<br />

Arbeitszeiten<br />

Schulzeiten<br />

Urlaub<br />

Schulferien<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Frau Engel / Frau Garbatz;<br />

Bildungsgangleiterin: Frau Fennen<br />

11


12<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Alexandrine-Hegemann-Berufskolleg<br />

Staatl. anerkannte/-r Erzieher/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

In diesem Bildungsgang wird die Befähigung und Berechtigung<br />

vermittelt, in verschiedenen sozialpädagogischen<br />

Bereichen, Kindergarten, Kindertagesstätte, Hort, Offene<br />

Ganztagsschule, Heim u.s.w., tätig zu sein. Die Ausbildung<br />

beginnt mit einer zweijährigen vollzeitschulischen Ausbildungsphase.<br />

In diesen beiden Schuljahren wird jeweils ein<br />

achtwöchiges Praktikum absolviert. An diese Ausbildungsphase<br />

schließt sich nach bestandener Abschlussprüfung das<br />

einjährige, bezahlte Berufspraktikum an („Anerkennungsjahr“).<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr<br />

2. Lehrjahr<br />

3. Lehrjahr Ausbildungsvergütung ca. 1200,- € brutto<br />

Arbeitszeiten<br />

1. + 2. Jahr: Schulzeiten; 3. Jahr: einrichtungsbedingt<br />

Urlaub<br />

1. + 2. Jahr: Schulferien; 3. Jahr: einrichtungsbedingt<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachhochschulreife Sozial- u. Gesundheitswesen oder Fachoberschulreife<br />

+ einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung<br />

(z. B. Kinderpflegerin)<br />

Ansprechpartner<br />

Frau Engel / Frau Garbatz,<br />

Bildungsgangleiter: Herr Holtkemper


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Allianz Generalvertretung Dilper<br />

Straße/Nr. Bochumer Str. 221<br />

PLZ 45661<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 60770<br />

Fax 02361 607730<br />

E-Mail roland.dilper@allianz.de<br />

Branche Versicherung/Finanzen<br />

Geschäftsführung Herr Dilper<br />

Profil des Unternehmens<br />

Das Versicherungsbüro von Herrn Dilper gehört zu der<br />

Unternehmungsgruppe der Allianz-Versicherungen. Die<br />

Allianz-Gruppe ist ein großer Finanzdienstleister, der international<br />

tätig ist. Die Allianz ist auf die Bereiche Versicherung,<br />

Vorsorge, Vermögensmanagement und Bankdienstleistungen<br />

spezialisiert. Das Versicherungsbüro in<br />

<strong>Recklinghausen</strong>-Süd wurde 1983 gegründet und beschäftigt<br />

zurzeit zwei Mitarbeiter.<br />

Kaufmann/-frau für Versicherung<br />

und Finanzen<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Die Tätigkeiten eines/r Versicherungskaufmanns/-frau sind<br />

die Beratung und Betreuung der Kunden und der Verkauf<br />

von Produkten und Dienstleistungen. Dazu müssen die<br />

Verkaufs- oder Beratungsgespräche geplant, vorbereitet<br />

und nachgearbeitet, also die Kundeninteressen analysiert<br />

werden. Aber auch das Durchführen von Risikoanalysen<br />

und das Anbieten von Problemlösungen gehören zu den<br />

Aufgaben eines/r Kaufmanns/frau für Versicherungen und<br />

Finanzen. Nach Antragsstellung müssen diese bearbeitet<br />

werden, was zu einer Annahme oder Ablehnung führen<br />

kann. Das Aufgabengebiet erstreckt sich weiterhin auch auf<br />

die Ermittlung von Beiträgen. Das Prüfen der Leistung und<br />

in welcher Höhe diese gezahlt wird, ist ebenfalls typische<br />

Tätigkeit. Darüber hinaus müssen Buchungen vorgenommen<br />

und die Kosten und Erträge von Versicherunsprodukten ermittelt<br />

werden.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 621 Euro<br />

2. Lehrjahr 674 Euro<br />

3. Lehrjahr 738 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Richten sich nach den Öffnungszeiten<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Dilper<br />

13


14<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Dirk Mast Antennen<br />

Straße/Nr. Oerweg 34<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 9040550<br />

Fax 02361 9040051<br />

E-Mail info@antennen-mast.de<br />

Branche Informationstechnik/Schwerpunkt<br />

Antennenbau<br />

Geschäftsführung Dirk Mast<br />

Profil des Unternehmens<br />

Wir sind ein Familienunternehmen, das derzeit noch keine<br />

Mitarbeiter angestellt hat. Gegründet in Marl im Januar<br />

2005 als Handel mit außendienstlicher Beratung und<br />

Betreuung, wechselten wir im April 2007 komplett zum<br />

Handwerk. Im Mai 2007 sind wir mit unserer Betriebsstätte<br />

an den jetzigen Ort in <strong>Recklinghausen</strong> umgezogen.<br />

Dort steht seit der offiziellen Geschäftseröffnung am 1.<br />

Juni 2007 Kundenservice an oberster Stelle.<br />

Informationselektroniker/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3,5 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Planung und Aufbau von Satelliten-, DVB-T- und Kabel-TV-<br />

Anlagen sowie Telefonanlagen und Heimnetzwerken. Weiterhin<br />

Einstellungen und Service für alle Geräte der Unterhaltungselektronik<br />

sowie Kundenberatung und Betreuung.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 341,54 Euro<br />

2. Lehrjahr 361,48 Euro<br />

3. Lehrjahr 402,39 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

38,5 Stunden in der Wochen<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Dirk Mast


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

AOK Westfalen-Lippe<br />

Straße/Nr. Westerholter Weg 82<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 584-0<br />

Fax 02361 584-599<br />

E-Mail www.aok.de/wl<br />

Branche Krankenversicherung<br />

Profil des Unternehmens<br />

Modernes, kundenorientiertes Dienstleistungsunternehmen<br />

der gesetzlichen Krankenversicherung. Mit mehr als<br />

2 Mio. Versicherten sind wir der größte Krankenversicherer<br />

in Westfalen-Lippe.<br />

Sozialversicherungsfachangestellte/-r<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Angehende Sozialversicherungsfachangestellte (SoFA) lernen<br />

während ihrer dreijährigen Ausbildung bei guten beruflichen<br />

Perspektiven, Kunden in den lokalen Kundencentern<br />

der einzelnen Niederlassungen der AOK NORDWEST in allen<br />

Fragen des Gesundheitswesens und Angelegenheiten der<br />

Sozialversicherung zu unterstützen und zu beraten, indem<br />

sie das in speziellen Lehrgängen und in der Berufsschule<br />

erworbene Fachwissen praktisch anwenden. Dies alles bei<br />

Zahlung einer attraktiven Ausbildungsvergütung.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 885 Euro<br />

2. Lehrjahr 960 Euro<br />

3. Lehrjahr 1.035 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Mi / Fr: 7.30 - 16.00 Uhr<br />

Do: 7.30 - 17.30 Uhr<br />

Urlaub<br />

27 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife oder vergleichbarer Abschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Helmut Bartsch<br />

15


16<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

aREna <strong>Recklinghausen</strong> GmbH<br />

Straße/Nr. Hagemannstr. 10<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 3701606<br />

Fax 02361 5821100<br />

E-Mail info@wm-re.de<br />

Branche Events<br />

Geschäftsführung Henning Prinz/Lars Tottmann<br />

Profil des Unternehmens<br />

Planung und Durchführung von Großveranstaltungen (Public<br />

Viewing, Wallringfest etc.).<br />

Veranstaltungskauffrau/-mann<br />

in Kooperation mit dem Ratskeller <strong>Recklinghausen</strong><br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Veranstaltungskaufleute konzipieren und organisieren Veranstaltungen<br />

und sorgen für deren reibungslosen Ablauf.<br />

Sie kalkulieren die Kosten und übernehmen alle kaufmännischen<br />

Aufgaben rund um die Planung, Durchführung und<br />

Nachbereitung von Veranstaltungen. Sie arbeiten in allen<br />

Locations wie Messehallen, kulturellen Zentren, Eventagenturen<br />

sowie Unternehmen für Veranstaltungstechnik. Sie<br />

beraten und betreuen Kunden vor und während der Veranstaltungen.<br />

Dabei berücksichtigen sie veranstaltungstechnische<br />

Anforderungen, Gegebenheiten und Vorschriften.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

je nach tariflicher Vereinbarung<br />

1. Lehrjahr ca. 470 Euro<br />

2. Lehrjahr ca. 550 Euro<br />

3. Lehrjahr ca. 610 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

variabel<br />

Urlaub<br />

28 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Motivation, Teamfähigkeit, Aufgeschlossenheit, Ehrlichkeit<br />

Ansprechpartner<br />

Lars Tottmann


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Arztpraxis Dr. Peter Hupe Allgemeinmedizin<br />

Straße/Nr. Hochstr. 54 d<br />

PLZ 45661<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 32215<br />

Fax 02361 656775<br />

E-Mail Praxis-Dr.P.Hupe@t-online.de<br />

Branche Arztpraxis / Allgemeinmedizin<br />

Geschäftsführung Praxisinhaber: Dr. Peter Hupe<br />

Profil des Unternehmens<br />

Die Praxis von Herrn Dr. Hupe besteht seit 1986 und befindet<br />

sich in <strong>Recklinghausen</strong>-Süd im Ortsteil Grullbad.<br />

Zurzeit sind hier fünf Mitarbeiter und eine Auszubildende<br />

tätig. Die Praxis versteht sich als hausärztlich tätige Praxis.<br />

Schwerpunkte sind die Behandlung der Erkrankung<br />

des Binde- und Stützgewebes, die kleine Chirurgie, Herz-/<br />

Kreislauferkrankungen und Durchblutungsstörungen.<br />

Darüber hinaus werden Gesundheits-, Jugend- und Vorsorgeuntersuchungen<br />

angeboten. Als akademische Lehrpraxis<br />

der Universitäten Essen und Bochum werden regelmäßig<br />

Medizinstudenten im Rahmen ihrer Ausbildung<br />

betreut und allgemeinmedizinisch ausgebildet.<br />

Medizinische/-r Fachangestellte/-r<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Aufgabe der Auszubildenden ist es, den Ärzten und Ärztinnen<br />

bei der Untersuchung und Behandlung zu assistieren.<br />

Sie helfen Krankheiten zu erkennen, Leiden zu lindern,<br />

Gesundheit zu erhalten und zur Vorbeugung beizutragen.<br />

Darüber hinaus beraten und betreuen sie die Patienten, legen<br />

Verbände an, bereiten Spritzen vor und nehmen Blut<br />

für Laboruntersuchungen ab. Es gehört auch zu ihren Tätigkeiten<br />

medizinische Geräte zu bedienen und zu pflegen.<br />

Weitere Aufgabenfelder sind Verwaltungsarbeiten und Terminplanungen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 531 Euro<br />

2. Lehrjahr 572 Euro<br />

3. Lehrjahr 616 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Fr: 07.15 - 12.00 Uhr<br />

Mo, Di und Fr: 14.15 - 17.45 Uhr,<br />

Do: 15.15 - 19.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife oder Fachabitur<br />

Ansprechpartner<br />

Frau Hupe<br />

17


18<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Askania GmbH<br />

Straße/Nr. Am Stadion 2<br />

PLZ 45659<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 92060<br />

Fax 02361 25994<br />

E-Mail info@askania.com<br />

Branche Groß- und Einzelhandel im Bereich<br />

Schreibwaren, Bürobedarf, Spielwaren, Bastelartikel,<br />

Geschenkartikel, Saisonartikel, Tornister, Rucksäcke usw.<br />

Geschäftsführung Knut Böger<br />

Profil des Unternehmens<br />

• Fachmarktkette für Groß und Klein: Schule & Büro, Spiel<br />

& Sport, Kreativ & Hobby, Geschenke, Saison & Party<br />

• kompetente und freundliche Fachberatung<br />

• Riesenauswahl an Qualitäts- und Markenprodukten<br />

• aktuelle und immer wieder wechselnde Produktpräsentation<br />

und/oder Sonderaktionen wie z.B verkaufsoffene<br />

Sonntage, spezielle Kundenveranstaltungen, Schulranzen-Shows<br />

und Familien-Aktionstage<br />

• Serviceleistungen, z.B. Füllerreparatur, Bestellservice<br />

für Druckerpatronen & Schreibbänder, individuelle<br />

Stempelanfertigung, Zusammenstellung von Schulzetteln<br />

& Klassensätzen, Schulbuch-Einschlagservice,<br />

Ranzenführerschein, Leihranzen & Rucksäcke, Geburtstagskiste<br />

für Kinder, Einpackservice von Geschenken,<br />

Binden von Schleifen, Kreativ-Workshops<br />

Fachkraft für Lagerlogistik<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Fachkräfte für Lagerlogistik arbeiten im Bereich der logistischen<br />

Planung und Organisation. Ihre Aufgaben bestehen<br />

unter anderem darin, Güter anzunehmen, zu verladen, zu<br />

verstauen, zu transportieren und zu verpacken. Des Weiteren<br />

umfasst das Aufgabenspektrum Bestandskontrollen, das<br />

Erstellen von Ladelisten oder die Bearbeitung von Versand-<br />

und Begleitpapieren. Ferner werden an die Fachkraft für<br />

Lagerlogistik allgemeinere bzw. abstraktere Anforderungen<br />

gestellt, so zum Beispiel der Umgang mit EDV-Systemen,<br />

Kenntnisse der Arbeitssicherheit und des Umweltschutzes.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

keine Angabe<br />

Arbeitszeiten<br />

nach Vereinbarung<br />

Urlaub<br />

gesetzlich<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Realschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Günzerodt, Herr Jung


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Fachlagerist/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

2 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Fachlageristen und -lageristinnen nehmen Waren an und<br />

lagern diese sachgerecht. Sie stellen Lieferungen für den<br />

Versand zusammen bzw. leiten Güter an die entsprechenden<br />

Stellen im Betrieb weiter. Hauptsächlich arbeiten<br />

Fachlageristen und Fachlageristinnen bei Speditionsbetrieben<br />

und anderen Logistikdienstleistern. Darüber hinaus<br />

können sie in Industrie- und Handelsunternehmen unterschiedlichster<br />

Wirtschaftsbereiche tätig sein: z.B. in der<br />

Lebensmittel- und Elektroindustrie, in der chemischen und<br />

pharmazeutischen Industrie, im Metall- und Fahrzeugbau,<br />

in Druckereien oder bei Herstellern von Baustoffen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

keine Angabe<br />

Arbeitszeiten<br />

nach Vereinbarung<br />

Urlaub<br />

gesetzlich<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Realschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Günzerodt, Herr Jung<br />

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Kaufleute im Groß- und Außenhandel kaufen Waren in<br />

verschiedenen Branchen und verkaufen sie an Handel,<br />

Handwerk und Industrie weiter. Sie sorgen für eine kostengünstige<br />

Lagerhaltung und den reibungslosen Warenfluss<br />

zwischen Herstellern, Weiterverarbeitern und Endverteilern.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

keine Angabe<br />

Arbeitszeiten<br />

nach Vereinbarung<br />

Urlaub<br />

gesetzlich<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Realschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Günzerodt, Herr Jung<br />

19


20<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Askania GmbH<br />

Kaufmann/-frau im Einzelhandel<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Kaufleute im Einzelhandel informieren und beraten Kunden<br />

und verkaufen Waren aller Art. Außerdem arbeiten sie<br />

im Einkaufs- und Lagerwesen, übernehmen betriebswirtschaftliche<br />

Aufgaben im Personal- und Rechnungswesen<br />

und wirken bei der Sortimentsgestaltung sowie bei Marketingaktionen<br />

mit. Hauptsächlich arbeiten Kaufleute im<br />

Einzelhandel in Einzelhandelsgeschäften verschiedener<br />

Wirtschaftsbereiche: vom Modehaus über den Supermarkt<br />

bis zum Gemüseladen. Auch im Versandhandel oder in großen<br />

Tankstellen mit gemischtem Warenangebot sind sie beschäftigt.<br />

Darüber hinaus können sie z.B. in Videotheken<br />

oder bei Fahrradverleihern tätig sein.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

keine Angabe<br />

Arbeitszeiten<br />

richten sich nach den Geschäftszeiten<br />

Urlaub<br />

gesetzlich<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Realschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Günzerodt, Herr Jung<br />

Verkäufer/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

2 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Verkäufer/innen veräußern Waren und Dienstleistungen.<br />

Dazu informieren und beraten sie Kunden und bieten Serviceleistungen<br />

an. Sie nehmen Ware an, zeichnen sie aus<br />

und präsentieren sie ansprechend. Zudem prüfen sie den<br />

Bestand, führen Qualitätskontrollen durch, bestellen Ware<br />

nach und nehmen Reklamationen entgegen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

keine Angabe<br />

Urlaub<br />

gesetzlich<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Realschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Günzerodt, Herr Jung


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Aurelios Augenzentrum - Augenärztliche Gemeinschaftspraxis, Aurelios Augenzentrum<br />

- Augenzentrum <strong>Recklinghausen</strong> GmbH, Aurelios Augenzentrum - Optik im Augenzentrum<br />

Straße/Nr. Erlbruch 34-36<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon<br />

Aurelios Augenzentrum: 02361 306970;<br />

Optik im Augenzentrum: 02361 3068350<br />

Fax<br />

Aurelios Augenzentrum: 02361 30697199;<br />

Optik im Augenzentrum: 02361 3068159<br />

E-Mail info@augenzentrum.eu;<br />

info@optik-augenzentrum.org<br />

Branche Gesundheit, Medizin,<br />

Medizinische Hilfsmittel<br />

Geschäftsführung B. Diesing-Scharioth<br />

Profil des Unternehmens<br />

50.000 Patienten und 5.000 Operationen pro Jahr: Unter<br />

dem Dachnamen AURELIOS firmiert eine echte Institution<br />

im Bereich Augenheilkunde. Ausgestattet mit modernsten<br />

Diagnose- und Therapiegeräten bieten die Augenzentren<br />

alle Dienstleistungen rund um das Auge an. Mit breitem<br />

Operationsspektrum ist es dem Augenzentrum gelungen,<br />

innerhalb weniger Jahre eine Zentrumsfunktion im<br />

Bereich des nördlichen Ruhrgebiets zu übernehmen. In<br />

<strong>Recklinghausen</strong>, Haltern am See und Olpe empfängt das<br />

AURELIOS-Team Patienten mit den unterschiedlichsten<br />

Diagnosen. Der komplette Service rund ums Auge wird<br />

abgerundet durch die Angebote des Augenlaserzentrums<br />

und des Optikers im Augenzentrum.<br />

Medizinische/-r Fachangestellte/-r<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Medizinische Fachangestellte lernen Ärzten und Ärztinnen<br />

bei der Untersuchung zu assitieren, lernen Behandlung, Betreuung<br />

und Beratung von Patienten und führen organisatorische<br />

und Verwaltungsarbeiten durch.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 531 Euro<br />

2. Lehrjahr 572 Euro<br />

3. Lehrjahr 616 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

38,5 - 39 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife (mit und ohne Qualifikation), Notendurchschnitt<br />

besser als 3, Fachhochschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

A. Tuschhoff<br />

21


22<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Aurelios Augenzentrum<br />

Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Kaufleute im Gesundheitswesen lernen Geschäfts- und<br />

Leistungsprozesse planen bzw. organisieren, entwickeln<br />

Dienstleistungsangebote und übernehmen Aufgaben im<br />

Qualitätsmanagement oder Marketing.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 531 Euro<br />

2. Lehrjahr 572 Euro<br />

3. Lehrjahr 616 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

38,5 - 39 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife (mit und ohne Qualifikation), Notendurchschnitt<br />

besser als 3, Fachhochschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

A. Tuschhoff<br />

Optiker/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Augenoptiker/innen lernen Sehhilfen für Kunden herzustellen<br />

und sie individuell anzupassen. Sie lernen die Beratung<br />

von Kunden, verkaufen Brillen, Kontaktlinsen und optische<br />

Geräte und erledigen kaufmännische Arbeiten.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 531 Euro<br />

2. Lehrjahr 572 Euro<br />

3. Lehrjahr 616 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

38,5 - 39 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife (mit und ohne Qualifikation), Notendurchschnitt<br />

besser als 3, Fachhochschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

A. Tuschhoff


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Autohaus REHAG GmbH<br />

Straße/Nr. Blitzkuhlenstr. 83a<br />

PLZ 45659<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 931750<br />

Fax 02361 9317575<br />

E-Mail info@ah-rehag.de<br />

Branche Vertragshändler und<br />

KFZ-Instandsetzung<br />

Geschäftsführung Mathias Müller<br />

Profil des Unternehmens<br />

Dacia- und Skoda-Vertragshändler mit Unfallinstandsetzung,<br />

Reparatur, Diagnose und Inspektionen<br />

KFZ-Mechatroniker/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3,5 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Inspektionen, Bremseninstandsetzung, Diagnosen erstellen,<br />

Motor und Getriebe instandsetzen, Elektrische Anlage<br />

am Fahrzeug instandsetzen<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 514,80 Euro<br />

2. Lehrjahr 543,40 Euro<br />

3. Lehrjahr 598,40 Euro<br />

4. Lehrjahr 658,90 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

40 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Mittlere Reife<br />

Ansprechpartner<br />

Detlef Weber<br />

detlef.weber@ah-rehag.de<br />

23


24<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Bäckerei Schulze<br />

Straße/Nr. Marienstr. 116<br />

PLZ 45663<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 62112<br />

Fax 02361 62112<br />

Branche Bäckerei<br />

Geschäftsführung Herr Schulze<br />

Profil des Unternehmens<br />

Die Bäckerei von Herrn Schulze an der Marienstraße wurde<br />

1983 gegründet. In der Bäckerei sind zurzeit acht Mitarbeiter<br />

und drei Auszubildende beschäftigt. Die Bäckerei<br />

stellt eigene Backwaren her, von Brot über Brötchen bis<br />

hin zu Kuchen und Torten.<br />

Bäcker/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

In erster Linie stellt der Bäcker Backwaren her. Dazu zählen<br />

Brot und Kleingebäck und feine Backwaren aus Teigen.<br />

Aber auch das Herstellen und Weiterverarbeiten von Massen,<br />

Überzügen, Füllmengen, Cremes und Süßspeisen gehören<br />

zu der Tätigkeit des Bäckers. Weiter entwirft er Torten<br />

und Desserts und kreiert kleine Gerichte unter Verwendung<br />

frischer Rohstoffe. Bei der Herstellung der oben genannten<br />

Backwaren muss der Bäcker / die Bäckerin mit Maschinen<br />

und typischen Geräten des Bäckerhandwerks umgehen<br />

können. Zu den typischen Aufgaben eines Bäckers / einer<br />

Bäckerin gehört aber auch, die Lebensmittel zu lagern und<br />

zu kontrollieren. Weiterhin zählen die Kundenberatung und<br />

der Verkauf der erzeugten Waren zum Tätigkeitsgebiet des<br />

Bäckers / der Bäckerin.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 400 Euro<br />

2. Lehrjahr 500 Euro<br />

3. Lehrjahr 600 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

40 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

28 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Schulze


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

BARMER GEK<br />

Straße/Nr. Herner Str. 33-35<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 018 500 82-0<br />

Fax 018 500 82-1000<br />

E-Mail <strong>Recklinghausen</strong>@barmer-gek.de<br />

Branche Gesundheitswesen/Krankenkasse<br />

Geschäftsführung Harald Beisemann,<br />

Regionalgeschäftsführer<br />

Profil des Unternehmens<br />

Mit rund 8,5 Millionen Versicherten, 19.000 Beschäftigten<br />

und 1.000 Geschäftsstellen ist die BARMER GEK die größte<br />

Krankenkasse Deutschlands. Sie kennt die regionalen<br />

Versorgungsstrukturen und hat umfangreiche Kontakte zu<br />

den Leistungserbringern und Kooperationspartnern vor<br />

Ort. Als das größte Gesundheitsnetzwerk Deutschlands<br />

sichert sie eine erstklassige Beratung und Unterstützung<br />

zum Vorteil für die Versicherten zu. Im Mittelpunkt unseres<br />

Handelns steht seit 125 Jahren die persönliche, unbürokratische<br />

Beratung und Betreuung von Versicherten<br />

und Unternehmen.<br />

Sozialversicherungsfachangestellte/-r<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre (Verkürzung auf 2,5 Jahre möglich bei überdurchschnittlichen<br />

Leistungen)<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Sie werden vom ersten Tage an Menschen für die BARMER<br />

GEK begeistern, viel Verantwortung übernehmen und Ihre<br />

Potentiale Schritt für Schritt ausbauen. Gut ausgebildete<br />

Sozialversicherungsangestellte sind im boomenden Gesundheitsmarkt<br />

gern gesehen: im Vertrieb und Marketing,<br />

in der Kundenberatung, im Krankenhausmanagement etc.<br />

Aufgabenbereiche: Versicherte und Arbeitgeber zielorientiert<br />

in den Bereichen Kranken- und Pflegeversicherung<br />

beraten, Versicherungsverhältnisse beurteilen, Anliegen<br />

unserer Kunden bearbeiten und abschließende Entscheidungen<br />

treffen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 763,07 Euro<br />

2. Lehrjahr 836,36 Euro<br />

3. Lehrjahr 904,69 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

38,5 Stunden - durch die Gleitzeit bei der BARMER GEK ist<br />

man in der Arbeitszeitgestaltung sehr flexibel.<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Abitur oder Fachabitur mit guten Noten. Auch Team- und<br />

Kontaktfähigkeit und selbständiges Arbeiten werden bei<br />

der BARMER GEK ganz groß geschrieben.<br />

Ansprechpartner<br />

Klaus Hegemann,<br />

stellvertrender Regionalgeschäftsführer<br />

25


26<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Bauking Westfalen GmbH Niederlassung <strong>Recklinghausen</strong><br />

Straße/Nr. Blitzkuhlenstr. 103<br />

PLZ 45659<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 92070<br />

Fax 02361 920776<br />

E-Mail juergen.hilgers@bauking.de<br />

Branche Baustoff-Fachhandel<br />

Geschäftsführung Betriebsleiter Frank Spitzer<br />

und Jürgen Hilgers<br />

Profil des Unternehmens<br />

Wir liefern Baustoffe für den Ein- und Mehrfamilienhausbau,<br />

Straßen- und Industriebau. Unsere Mitarbeiter sind<br />

erfahrene Baustoffkaufleute mit fundiertem Baustoffwissen.<br />

In unseren Geschäftsräumen bieten wir große<br />

Ausstellungen in den Bereichen Gartenbau, Fliesen und<br />

Keramik, Fenster-Türen-Tore an. Wir führen ein sehr umfangreiches<br />

Baustoff- und Fliesenlager. Die LKW in unserem<br />

eigenen Fuhrpark verfügen über eine Ladekapazität<br />

bis zu 12 Tonnen und können mit dem Kranausleger Waren<br />

bis in eine Höhe von 15 Metern ausladen.<br />

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Es sollen folgende Kenntnisse vermittelt werden: selbständiges<br />

Arbeiten, Terminplanung, Ordnung, Ansprache,<br />

Umgang, Beratung von Privat- und Gewerbekunden. Kenntnisse<br />

der Warensortimente und Artikel im Baustoffhandel.<br />

Lagerlogistik = Wareneingang und -Ausgang, Sortimentsführung.<br />

Umgang mit Kommunikationsmitteln. Arbeiten<br />

mit der EDV, PC = alle Warenwirtschaftsvorgänge laufen<br />

ausschließlich über die EDV. Externe Ausbildung auf fachspezifischen<br />

Seminaren. Zusammenhänge zwischen Warenwirtschaft<br />

und Finanzbuchhaltung.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 690 Euro<br />

2. Lehrjahr 762 Euro<br />

3. Lehrjahr 828 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

08.00 - 17.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Realschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Jürgen Hilgers


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Bernd Breuer GmbH<br />

Straße/Nr. Reinersstr. 9 - 1<br />

PLZ 45665<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 44491<br />

Fax 02361 493305<br />

E-Mail firma@berndbreuer.de<br />

Branche Sanitär - Heizung - Klima<br />

- Klempnerei<br />

Geschäftsführung Bernd Breuer<br />

Profil des Unternehmens<br />

Beratung, Vertrauen, Zuverlässigkeit und Freundlichkeit<br />

werden bei uns großgeschrieben. Kundennähe und fachliche<br />

Kompetenz, bedarfsgerechte Planung und Kostensicherheit<br />

sind für uns selbstverständlich.<br />

Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-,<br />

Heizungs- und Klimatechnik<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3,5 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Installieren von Trinkwasseranlagen, Entwässerungsanlagen<br />

und Wärmeverteilungsanlagen, Ausstattung von Sanitärräumen,<br />

Installation von Wärmeerzeugern, Instandhalten<br />

von versorgungstechnischen Anlagen, Integrieren<br />

ressourcenschonender Anlagen in Systeme der Gebäude-<br />

und Energietechnik<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 475 Euro<br />

2. Lehrjahr 486 Euro<br />

3. Lehrjahr 551 Euro<br />

4. Lehrjahr 588 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

37 Stunden wöchentlich, 7,4 Std. täglich<br />

Mo - Do: 07.45 - 16.00 Uhr<br />

Fr: 07.45 - 14.15 Uhr<br />

Urlaub<br />

25 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Realschulabschluss, Mittlere Reife, sehr guter Hauptschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Bernd Breuer<br />

27


28<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Best Western Parkhotel Engelsburg<br />

Straße/Nr. Augustinessenstraße 10<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 0049 2361 201-0<br />

Fax 0049 2361 201-120<br />

E-Mail info@engelsburg.bestwestern.de<br />

Branche Hotellerie/Gastronomie<br />

Geschäftsführung Susanna Goesmann<br />

Profil des Unternehmens<br />

Das Best Western Parkhotel Engelsburg ist zentral gelegen,<br />

direkt an der Fußgängerzone der schönen Altstadt<br />

<strong>Recklinghausen</strong>s. Das Haus rangiert im gehobenen Vier-<br />

Sterne-Segment und überzeugt durch die gelungene<br />

Kombination aus zeitloser Eleganz und modernem Komfort.<br />

Sowohl Geschäftsreisende als auch Tagungs- und<br />

Wochenendgäste schätzen die exponierte Lage und das<br />

stilvolle Ambiente. Jedes der 65 Zimmer ist ein Unikat<br />

und liebevoll eingerichtet. Einmalig in der ganzen Welt<br />

dürfte der erstmals 1436 erwähnte ehemalige Wehrturm<br />

sein, der heute als luxuriöse Turmsuite gerne von Hochzeitspärchen<br />

in Anspruch genommen wird.<br />

Hotelfachfrau/-mann<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Die Ausbildung für Hotelfachleute ist sehr vielfältig. In der<br />

Ausbildung lernen angehende Hotelfachmänner und -frauen<br />

alle Abteilungen eines Hotels kennen, von der Rezeption<br />

über das Housekeeping, die Küche, das Restaurant, Buchhaltung<br />

und Verwaltung bis zur Bankettabteilung. Hauptaufgabe<br />

der Hotelfachleute ist die Gästebetreuung und die<br />

Verwaltung im Hotel, d.h. Gäste empfangen, Zimmer zuweisen,<br />

Anfragen telefonisch und schriftlich beantworten,<br />

Reservierungen entgegennehmen, Angebote schreiben, Veranstaltungen<br />

vorbereiten und durchführen und vieles mehr.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 530 Euro<br />

2. Lehrjahr 632 Euro<br />

3. Lehrjahr 711 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

variieren, je nach Belegung und Bedarf<br />

Urlaub<br />

28 - 30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Mindestens ein Hauptschulabschluss, besser jedoch Mittlere<br />

Reife oder gar Abitur. Darüber hinaus muss der angehende<br />

Hotelfachmann bzw. die angehende Hotelfachfrau ein<br />

freundliches Wesen und höfliche Umgangsformen haben,<br />

psychisch und körperlich belastbar und stressresistent sein<br />

sowie ein gepflegtes äußerliches Erscheinungsbild haben<br />

und viel Wert auf Körperhygiene legen. Fremdsprachenkenntnisse<br />

sind ein Muss für angehende Hotelfachleute. Organisations-<br />

und Verkaufstalent sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit<br />

gehören zu den Grundvoraussetzungen.<br />

Ansprechpartner<br />

Susanna Goesmann


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Blumen Risse GmbH & Co. KG<br />

Straße/Nr. Im Ostfeld 5<br />

PLZ 58239<br />

Ort Schwerte<br />

Telefon 02304 965-0<br />

Fax 02304 965-300<br />

E-Mail info@blumen-risse.de<br />

Branche Blumeneinzelhandel<br />

Geschäftsführung Frau Tina Risse-Stock<br />

Herr Johannes Brand<br />

Herr Detlef Pohl<br />

Profil des Unternehmens<br />

Blumeneinzelhandel mit 139 Blumenfachgeschäften, 22<br />

Blumenmärkten, 10 Gartencentern. Weitere Informationen<br />

entnehmen Sie bitte unserer Homepage.<br />

Florist/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Die Ausbildung erfolgt nach dem Ausbildungsberufsbild im<br />

handwerklichen, künsterlerisch-kreativen und im kaufmännischen<br />

Bereich. Praktische Ausbildung in den Filialen. Interne<br />

Schulungen im Schulungszentrum der Zentrale sowie<br />

Besuch der Berufsschule.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 410 Euro<br />

2. Lehrjahr 455 Euro<br />

3. Lehrjahr 515 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

39 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

27 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Abschluss Fachoberschulreife, Hauptschule Klasse 10 Typ A<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Udo Römer<br />

29


30<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Blumencenter und Friedhofsgärtnerei Fromm<br />

Straße/Nr. Nordseestr. 160<br />

PLZ 45665<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 42188<br />

Fax 02361 42188<br />

E-Mail paulfromm@gmx.net<br />

Branche Gärtner<br />

Geschäftsführung Paul Fromm<br />

Profil des Unternehmens<br />

Friedhofsgärtnerei mit Endverkauf.<br />

Grabpflege, Neugestaltungen planen und ausführen,<br />

Gartenarbeiten, Gartenpflege, Floristik zu allen Anlässen.<br />

Friedhofsgärtner/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Grabpflege, Neugestaltungen planen und ausführen, Gartenarbeiten,<br />

Gartenpflege und vieles mehr.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 450 Euro<br />

2. Lehrjahr 500 Euro<br />

3. Lehrjahr 570 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

40 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

24 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Harald Fromm


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Bundesagentur für Arbeit - Agentur für Arbeit <strong>Recklinghausen</strong><br />

Straße/Nr. Görresstr. 15<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 01801 555111 (Arbeitnehmer) *<br />

01801 664466 (Arbeitgeber) *<br />

* Festnetzpreis 3,9 ct/min;<br />

Mobilfunkpreise höchstens 42 ct/min<br />

Fax 02361 402900<br />

E-Mail <strong>Recklinghausen</strong>@arbeitsagentur.de<br />

Branche Sozialversicherung<br />

Geschäftsführung Vorsitzende der Geschäftsführung:<br />

Frau Astrid Neese<br />

Profil des Unternehmens<br />

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) ist größter Dienstleister<br />

am Arbeitsmarkt und erfüllt für die Bürgerinnen und<br />

Bürger sowie für Unternehmen und Institutionen umfassende<br />

Aufgaben für den Arbeits- und Ausbildungsmarkt.<br />

Zur Erfüllung dieser Dienstleistungsaufgaben steht bundesweit<br />

ein flächendeckendes Netz von Arbeitsagenturen<br />

und Geschäftsstellen zur Verfügung.<br />

Die Bundesagentur bietet abwechslungsreiche und verantwortungsvolle<br />

Tätigkeiten, vielfältige Karrierechancen<br />

und Arbeitsbedingungen, die eine Vereinbarkeit von<br />

Beruf und Familie ermöglichen. Dafür wurde sie bereits<br />

mehrfach ausgezeichnet.<br />

Fachangestellte/Fachangestellter<br />

für Arbeitsförderung<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Sie lernen die rechtlichen Grundlagen zu arbeitsmarktpolitischen<br />

und sozialversicherungsrechtlichen Aufgaben und<br />

ihre Anwendung kennen. Darüber hinaus nehmen Sie an<br />

Trainings zu Gesprächsführung und Teamarbeit teil und<br />

erlernen Techniken und Strategien zur Lösung von Problemsituationen.<br />

Die praktische Ausbildung erfolgt in den<br />

Agenturen für Arbeit. Sie wird ergänzt durch Unterricht und<br />

Lehrgänge in den Bildungszentren der Bundesagentur für<br />

Arbeit und durch den Berufsschulunterricht in überörtlichen<br />

Fachklassen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 672 Euro<br />

2. Lehrjahr 753 Euro<br />

3. Lehrjahr 850 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden und wird<br />

flexibel gestaltet.<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Sie können sich vorstellen, mit Rechtsvorschriften zu arbeiten,<br />

Sie sind regional mobil und wollen Dienstleistungen<br />

professionell in einem Team erbringen, Kunden persönlich<br />

oder telefonisch betreuen und haben mindestens einen guten<br />

Realschulabschluss.<br />

Ansprechpartner<br />

Interner Service Bochum, Fr. Kotyrba und Frau Patz<br />

Telefon: 0234 305 2480/2442<br />

E-Mail: Bochum.IS-Personal@arbeitsagentur.de<br />

31


32<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Bundesagentur für Arbeit - Agentur für Arbeit <strong>Recklinghausen</strong><br />

Bachelor of Arts (B.A.)<br />

Studiengang „Arbeitsmarktmanagement“ oder „Beschäftigungsorientierte<br />

Beratung und Fallmanagement“<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Das Studium dauert drei Jahre in Vollzeit. Es besteht aus<br />

fünf Studientrimestern in Mannheim und Schwerin. Dazwischen<br />

absolvieren Sie vier prüfungsrelevante Praktika<br />

in den Dienststellen der Bundesagentur für Arbeit (BA).<br />

Bereits während des Studiums erhalten Sie einen Ausbildungsvertrag<br />

mit der Bundesagentur für Arbeit. Ausgebildet<br />

werden Sie in den Studienfeldern:<br />

Public Management, Arbeitgeberorientierte Arbeitsförderung,<br />

Beratung, Arbeitnehmerintegration und Soziale Sicherung<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 1.470 Euro<br />

2. Lehrjahr 1.470 Euro<br />

3. Lehrjahr 1.470 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden und wird<br />

flexibel gestaltet.<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Die allgemeinen Zugangsvoraussetzungen für das Studium<br />

sind: die Allgemeine Hochschulreife, die bundesweit geltende<br />

volle Fachhochschulreife oder ein vergleichbarer Bildungsabschluss<br />

sowie bundesweite Mobilität.<br />

Ansprechpartner<br />

Interner Service Bochum, Fr. Kotyrba und Frau Patz<br />

Telefon: 0234 305 2480/2442<br />

E-Mail: Bochum.IS-Personal@arbeitsagentur.de


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Café Extrablatt <strong>Recklinghausen</strong> GmbH<br />

Straße/Nr. Markt 3<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 9043993<br />

Fax 02361 90444043<br />

E-Mail recklinghausen@cafe-extrablatt.de<br />

Branche Gastronomie<br />

Geschäftsführung Taner Yalcin<br />

Profil des Unternehmens<br />

siehe Internet: www.cafe-extrablatt.com<br />

Fachmann/-frau für Systemgastronomie<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Servicebereich, Küchenbereich und außerbetriebliche Ausbildungsmaßnahme<br />

Büro/Produktionsküche (3 Tage)<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 533 Euro<br />

2. Lehrjahr 647 Euro<br />

3. Lehrjahr 731 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

flexibel<br />

Urlaub<br />

28 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Mittlere Reife<br />

Ansprechpartner<br />

Taner Yalcin<br />

33


34<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

DAK<br />

Straße/Nr. Springemarkt 1<br />

PLZ 45894<br />

Ort Gelsenkirchen<br />

Telefon 0209 380780 2531<br />

Fax 040 33470 660743<br />

E-Mail hans-dieter.heinrichs@dak.de<br />

Branche Krankenkasse<br />

Geschäftsführung Hans-Dieter Heinrichs<br />

Profil des Unternehmens<br />

Wir sind eine große innovative Krankenkasse. Die Nummer<br />

1 in der Kundenzufriedenheit zu werden und unseren<br />

Marktanteil auszubauen, das ist unser erklärtes Ziel und<br />

dafür brauchen wir Sie.<br />

Kauffrau/-mann im Gesundheitswesen<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Während Ihrer Ausbildung erleben Sie verschiedene Teams<br />

im Vertrieb, in der Beratung und Leistungsbearbeitung. Sie<br />

wirken mit bei der Akquise von neuen Mitgliedern. Sie planen,<br />

organisieren und führen Veranstaltungen zu gesundheitsorientierten<br />

Themen durch. Sie entwickeln Dienstleistungsangebote<br />

und sind beteiligt an der Planung und<br />

Organisation von Geschäfts- und Leistungsprozessen in den<br />

unterschiedlichsten Arbeitsgebieten der DAK. Aufgaben des<br />

Qualitätsmanagements und des Marketings spielen dabei<br />

eine wichtige Rolle. Eine reizvolle Kombination aus Vertriebstätigkeiten<br />

und Service, kundenorientierter Beratung<br />

und kaufmännischem Handeln erwartet Sie in unserer Ausbildung.<br />

Abgerundet wird Ihre Ausbildung durch ein Praktikum<br />

bei einem externen Kooperationspartner und durch ein<br />

auf den Ausbildungsberuf abgestimmtes Seminarangebot.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 763,07 Euro<br />

2. Lehrjahr 836,00 Euro<br />

3. Lehrjahr 904,69 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Gleitende Arbeitszeiten<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Sie haben das (Fach-)Abitur, sind kontaktfeudig und haben<br />

Spaß und Freude am Umgang mit Menschen, sind engagiert<br />

und lernbereit, besitzen eine gute mündliche und schriftliche<br />

Ausdrucksweise und verfügen über eine kaufmännische<br />

Neigung.<br />

Ansprechpartner<br />

Hans-Dieter Heinrichs


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Die Brocki`s Transportgesellschaft mbH<br />

Straße/Nr. Horsthauser Str. 7<br />

PLZ 45663<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 67660<br />

Fax 02361 655789<br />

E-Mail dispo@brocki.de<br />

Branche Umzüge - Spedition<br />

Geschäftsführung Manfred Brocki,<br />

Dirk Brocki, Ralf Brocki<br />

Profil des Unternehmens<br />

Das Unternehmen ist seit 1966 in der Umzugsbranche<br />

tätig. Am 02.01.2008 wurde das Unternehmen durch Verschmelzung<br />

in Die Brocki`s Transportges. mbH umbenannt.<br />

Zurzeit sind 22 Mitarbeiter, davon 4 Auszubildende, beschäftigt.<br />

Zu den Großkunden gehören Wohnungsbaugesellschaften,<br />

Behörden, Ämter, Verlags- und Möbelhäuser.<br />

Zu dem Leistungspektrum gehören Nah- und Fernumzüge,<br />

Lagerungen, Speditionsbetrieb, Containerdienst, Baumaschinentransporte,<br />

Küchenmontage, Be- und Entladehilfe<br />

auch mit Außenlift, Entrümpelungen.<br />

Berufskraftfahrer/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Berufskraftfahrer sind beispielsweise als Busfahrer im Linienverkehr<br />

oder im Reiseverkehr tätig. Im Güterverkehr sind<br />

sie hauptsächlich mit dem Lkw unterwegs. Sie verbringen<br />

viel Zeit hinter dem Steuer und kennen die Straßenverkehrsregeln.<br />

Vor Fahrtantritt führen sie eine Übernahme-<br />

und Abfahrtskontrolle am Fahrzeug durch. Dann nehmen<br />

sie das Transportgut an. Sie sorgen dafür, dass das Gewicht<br />

der Ladung gleichmäßig verteilt ist, und kontrollieren die<br />

mitzuführenden Papiere.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 550 Euro<br />

2. Lehrjahr 640 Euro<br />

3. Lehrjahr 720 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

40 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

27 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss und Führerschein Kl. B<br />

Ansprechpartner<br />

Ralf Brocki<br />

35


36<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Die Brocki`s Transportgesellschaft mbH<br />

Fachkraft für Möbel-, Küchen-<br />

und Umzugsservice<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Möbel- und Küchenmontage, Installation der elektrischen<br />

Einrichtungen und Geräte, Anschlüsse von Wasserleitungen<br />

und Lüftungsanlagen. Schreinerarbeiten für Möbeländerungen,<br />

Verpackungs-, Lager- und Transportarbeiten. Geräte<br />

und Maschinen bedienen und pflegen. Prüfen der Lieferunterlagen<br />

und Rechnungen, bearbeiten von Reklamationen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 550 Euro<br />

2. Lehrjahr 640 Euro<br />

3. Lehrjahr 720 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

40 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

27 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Dirk Brocki


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

dm-Drogeriemarkt<br />

Straße/Nr. Bochumer Str. 138<br />

PLZ 45661<br />

Ort Recklinghasuen<br />

Telefon 02361 3023565<br />

Branche Verkauf/Einzelhandel<br />

Geschäftsführung Frau Karczewski<br />

Profil des Unternehmens<br />

Die erste Filiale wurde 1973 eröffnet. Mittlerweile verfügt<br />

die dm-Gruppe über 799 Filialen in Deutschland und<br />

843 Filialen im Ausland, wie z.B. in der Tschechischen<br />

Republik, Slowakischen Republik, Österreich, Ungarn,<br />

Kroatien und Serbien. Die Filiale in <strong>Recklinghausen</strong>-Süd<br />

wurde 1985 eröffnet. Hier sind zurzeit 20 Mitarbeiter<br />

und zwei Auszubildende tätig. Das Warensortiment von<br />

dm erstreckt sich auf Gesichts- und Körperpflege, Kosmetik,<br />

Hygieneartikel, Artikel für die gesunde Ernährung,<br />

Textilien, Babyartikel, Fotozubehör, Haushaltsartikel und<br />

Tiernahrung.<br />

Drogist/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Das Sortiment in der Drogerie umfasst 8000-12000 verschiedene<br />

Artikel. So vielfältig wie die Produkte sind auch die<br />

Fragen der Kunden. Drogist und Drogistin beraten ihre Kunden<br />

in Fragen der Gesundheit, gesunden Ernährung, Schönheit<br />

und Sachpflege. Bei Erkrankungen und Beschwerden,<br />

die mit einer Selbstmedikation behandelt werden können,<br />

empfehlen sie die entsprechenden Heilmittel. Sie haben ein<br />

breites Fachwissen über Heilmittel, Medikamente, Naturheilmittel,<br />

Homöopathie und Nahrungsergänzungsmittel.<br />

Neben dem Beraten und Bedienen bestellen Drogist und<br />

Drogistin mittels IT-gestütztem Warenwirschaftssystem Waren<br />

nach, kontrollieren die Lieferungen und bewirtschaften<br />

das Lager. In vielen Drogerien werden auch selbst Hausspezialitäten<br />

hergestellt.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 655 Euro<br />

2. Lehrjahr 723 Euro<br />

3. Lehrjahr 819 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

09.00 - 18.00 Uhr oder 10.00 - 19.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

guter Hauptschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Frau Karczewski<br />

37


38<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Elektroinstallation Hartmut Marx Inh. Hans-Dieter Werner e.K.<br />

Straße/Nr. Lichtenberger Str. 7<br />

PLZ 45661<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 373511<br />

Fax 02361 373658<br />

E-Mail Hans-Dieter.Werner@t-online.de<br />

Branche Elektro<br />

Geschäftsführung Hans-Dieter Werner<br />

Profil des Unternehmens<br />

Elektroinstallation, Satellitenanlagen, Planung, Klimaanlagen,<br />

Netzwerktechnik, Fotovoltaik, Gerontotechnik<br />

(alten- und behindertengerechte E-Inst.), E-Check,<br />

E-Abnahmen.<br />

Elektroinstallateur/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3,5 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Erlernen von Elektroinstallation, Satellitenanlagen, Planung,<br />

Klimaanlagen, Netzwerktechnik, Fotovoltaik, Gerontotechnik<br />

(alten- und behindertengerechte E-Inst.),<br />

E-Check, E-Abnahmen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr ca. 455,00 Euro<br />

2. Lehrjahr ca. 515,00 Euro<br />

3. Lehrjahr ca. 552,50 Euro<br />

4. Lehrjahr ca. 593,00 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

36 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

1. Jahr 27 Tage, 2. Jahr 28 Tage, 3. Jahr 30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Mittlere Reife, Mathematik mind. Note 3<br />

Ansprechpartner<br />

Hans-Dieter Werner, Inhaber


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Elektro Drämer GmbH<br />

Straße/Nr. Tiroler Str. 8<br />

PLZ 45659<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 30 36 36<br />

Fax 02361 950024<br />

E-Mail info@elektro-draemer.de<br />

Internet www.elektro-draemer.de<br />

Branche Elektro<br />

Geschäftsführung Gerd Drämer<br />

Profil des Unternehmens<br />

Die Firma Drämer GmbH wurde im Jahr 1996 gegründet.<br />

Wir sind ein motiviertes Team, welches sich auf eine<br />

langjährige Erfahrung in den Bereichen der Elektroinstallations-<br />

sowie auch der Beleuchtungsanlagen spezialisiert<br />

hat.<br />

Unsere Leistungen:<br />

- Elektroinstallation im Neubau sowie in der<br />

Altbausanierung<br />

- Planung sowie Installation von Beleuchtungsanlagen<br />

- Telekommunikations- und Sprechanlagenbau<br />

- Kundendienst und Reparaturarbeiten<br />

- Gerontotechnik (GGT) Komfort in allen Lebenslagen<br />

Elektroniker/-in<br />

Energie- und Gebäudetechnik<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3,5 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

1. Bereich Elektroniker/in Energie u. Gebäudetechnik<br />

- Installationsarbeiten (Anlageninstallation in<br />

Privatwohnungen)<br />

- Gerätereparatur (z.B. E-Herd, Waschmaschinen)<br />

- Installation von Klingelanlagen<br />

2. Bereich Servicetechniker<br />

- HSI-taugliche VR einbauen<br />

- MMD einbauen,Koax-Kabel verlegen, MTA, Router, FB,<br />

PC, und STB einrichten<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 455,00 Euro<br />

2. Lehrjahr 515,00 Euro<br />

3. Lehrjahr 552,50 Euro<br />

4. Lehrjahr 593,00 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

36 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

27-30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Zuverlässigkeit, Motivation/Leistungsbereitschaft, Führerschein<br />

Ansprechpartner<br />

Gerd Drämer, Birgit Wahle<br />

39


40<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Elektro Kundt & Co. Nachf. e.K.<br />

Straße/Nr. Zum Wetterschacht 7<br />

PLZ 45659<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 23691<br />

Fax 02361 5822315<br />

E-Mail elektro_kundt@web.de<br />

Branche Elektroinstallationen<br />

Geschäftsführung Heinz-Jürgen Kundt<br />

Profil des Unternehmens<br />

Leistungsspektrum:<br />

Gesamtspektrum der Elektroinstallation (EDV, Blitzschutz,<br />

ELA-Anlagen, Antennen-Anlagen, Einbruchmeldeanlagen)<br />

Bürokaufmann/-frau<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Allgemeine Büroarbeiten, Mahnungen, Korrespondenz, Annahme<br />

von Telefonaten, Bürgschaftsverwaltung, Erstellen<br />

von Rechnungen und Angeboten<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 455,00 Euro<br />

2. Lehrjahr 515,00 Euro<br />

3. Lehrjahr 552,50 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

36 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

29 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschul-/Realschulabschluss, Mathematik mind. Note 3<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Kundt sen.


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Elektroniker/-in Energie- und Gebäudetechnik<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3,5 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Hausinstallation, Datenvernetzung, EDV<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 455,00 Euro<br />

2. Lehrjahr 515,00 Euro<br />

3. Lehrjahr 552,50 Euro<br />

4. Lehrjahr 593,00 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

36 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

29 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschul-/Realschulabschluss, Mathematik mind. Note 3<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Kundt sen.<br />

41


42<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Elisabeth Krankenhaus GmbH<br />

Straße/Nr. Röntgenstraße 10<br />

PLZ 45661<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 601-111<br />

Fax 02361 601-417<br />

E-Mail personalwesen@ekonline.de<br />

Branche Gesundheitsversorgung<br />

Geschäftsführung Christoph Kortenjann,<br />

Dr. Klaus Goedereis,<br />

Reinhold Rosing<br />

Profil des Unternehmens<br />

Die Elisabeth Krankenhaus GmbH ist ein Haus der Akut-,<br />

Grund- und Regelversorgung. Die Elisabeth Krankenhaus<br />

GmbH ist eine Einrichtung der St. Franziskus-Stiftung<br />

Münster, zu der bundesweit weitere Krankenhäuser, Altenheime<br />

und andere Einrichtungen der Gesundheitsversorgung<br />

gehören.<br />

Bürokaufmann/-frau,<br />

Bachelor of Business Administration<br />

(Bachelor of Arts)<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Während der Ausbildung zum Bürokaufmann/-frau erfolgt<br />

der Einsatz in den Verwaltungsabteilungen: Patientenverwaltung,<br />

Personalabteilung, Finanzbuchhaltung, Controlling,<br />

Einkauf, Qualitätsmanagement und Öffentlichkeitsarbeit.<br />

Beim betriebswirtschaftlichen Studium erfolgt ein praxisnaher<br />

Mix aus Vorlesungen, Seminaren, Projektarbeiten und<br />

Fallstudien. Sie dienen der Vermittlung von zentralem wirtschaftlichem<br />

Grundwissen. Das Studium schließt mit dem<br />

Anfertigen einer wissenschaftlichen schriftlichen Arbeit ab.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 687,34 Euro<br />

2. Lehrjahr 736,15 Euro<br />

3. Lehrjahr 780,93 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

39 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Bürokaufmann/-frau: Fachoberschulreife oder Fachhochschulreife<br />

„Bachelor of Arts“: Allgemeine Hochschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Elisabeth Krankenhaus GmbH - Personalabteilung<br />

Röntgenstr. 10, 45661 <strong>Recklinghausen</strong>


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Gesundheits- und Krankenpfleger/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Die theoretische Ausbildung umfasst mind. 2100 Stunden<br />

in Unterrichtsblöcken, regelmäßige Studientage. Die praktische<br />

Ausbildung erfolgt in den Stations- und Funktionsbereichen<br />

der Elisabeth Krankenhaus GmbH und außerhalb<br />

im Zentrum für Psychiatrie in Herten, in der Sozialstation<br />

des Cartiasverbandes <strong>Recklinghausen</strong>-Süd, in der Kurzzeit-<br />

und Tagespflege Haus Klara <strong>Recklinghausen</strong>-Süd sowie im<br />

Hospiz zum Heiligen Franziskus <strong>Recklinghausen</strong>-Süd.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 799,06 Euro<br />

2. Lehrjahr 858,57 Euro<br />

3. Lehrjahr 954,44 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

39 Stunden in der Woche, mehrschichtig auch an Samstagen,<br />

Sonntagen und Feiertagen<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife oder Fachhochschulreife, Hochschulreife<br />

oder abgeschlossene Berufsausbildung<br />

Ansprechpartner<br />

St. Elisabeth Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe GmbH<br />

Pfarrer-Wilhelm-Schmitz-Str. 1, 46282 Dorsten<br />

43


44<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

EMZ Elektro-Maschinen-Zentrale GmbH<br />

Straße/Nr. Richardstraße 70<br />

PLZ 45661<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 69090<br />

Fax 02361 690999<br />

E-Mail info@emz.de<br />

Branche Großhandel für Antriebstechnik<br />

Geschäftsführung Stefan Beese, Engelbert Rataj,<br />

Benedikt Mathiaszyk<br />

Profil des Unternehmens<br />

Mit EMZ haben Sie einen Partner, der Ihre Erwartungen in<br />

Bezug auf Beratung, Preisgefüge, Verfügbarkeit und Service<br />

erfüllt. Die Umsatzverdopplung der EMZ auf 15 Mio. €<br />

innerhalb der letzten 4 Jahre konnte nur durch zufriedene<br />

Kunden erreicht werden.<br />

Immer mehr Firmen entscheiden sich für EMZ als Hauptlieferanten<br />

für die elektrische Antriebstechnik. Zufriedene<br />

Kunden bleiben. Derzeit sind es nahezu 2.000 Kunden,<br />

die bei EMZ pro Jahr kaufen. Es werden jährlich rund<br />

10.000 Aufträge abgewickelt.<br />

Zu den Kunden gehören mittelständische Firmen, aber<br />

auch Konzerne wie z.B. Thyssen, BP, Total, Heidelberger<br />

Zement, Smurfit, Lafarge und Mittal Steel.<br />

Elektroniker/-in<br />

Maschinen- und Antriebstechnik<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3,5 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Elektroniker/Elektronikerinnen für Maschinen und Antriebstechnik<br />

stellen Wicklungen her, montieren elektrische<br />

Maschinen und Antriebssysteme, nehmen sie in Betrieb und<br />

halten sie in Stand.<br />

Dreimal findet für 4-6 Wochen Blockunterricht in Münster<br />

statt, die Unterkunft wird gestellt.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 550 Euro<br />

2. Lehrjahr 591 Euro<br />

3. Lehrjahr 634 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Do: 07.00 - 15.30 Uhr<br />

Fr: 07.00 - 14.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

27 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife<br />

handwerkliches Geschick<br />

technisches Verständnis<br />

Ansprechpartner<br />

Michael Rosczak


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Kaufleute im Groß- und Außenhandel der Fachrichtung<br />

Großhandel kaufen Waren aller Art bei Herstellern bzw.<br />

Lieferanten und verkaufen diese an Handel, Handwerk und<br />

Industrie weiter. Sie sorgen für eine kostengünstige Lagerhaltung<br />

und einen reibungslosen Warenfluss, d.h. sie<br />

überwachen die Logistikkette, prüfen den Wareneingang<br />

sowie die Lagerbestände, bestellen Ware nach und planen<br />

die Warenauslieferung.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 690 Euro<br />

2. Lehrjahr 762 Euro<br />

3. Lehrjahr 828 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Do: 08.00 - 16.30 Uhr<br />

Fr: 08.00 - 15.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

27 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Schulabschluss der Höheren Handelsschule<br />

oder Fachhochschulreife<br />

gute Kommunikationsfähigkeiten<br />

gute EDV/PC-Kenntnisse<br />

gute Kommunikationsfähigkeiten<br />

gutes technisches Verständnis<br />

Ansprechpartner<br />

Ulrike Haak<br />

45


46<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

epi GmbH<br />

Straße/Nr. Walkmühlenweg 53<br />

PLZ 45661<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 3768-0<br />

Fax 02361 3768-68<br />

E-Mail info@epi-GmbH.de<br />

Branche Errichtung und Wartung<br />

elektrotechnischer und<br />

sicherheitstechnischer Anlagen<br />

Geschäftsführung Stefan Böckmann, Günter Böckmann<br />

Profil des Unternehmens<br />

Mittelständisches Unternehmen / gegr. 1977 / ca. 100<br />

Mitarbeiter / Projekte bundesweit und im benachbarten<br />

Ausland / im wesentlichen Industrie-, Gewerbe- und Verwaltungsbau.<br />

Elektroniker/-in<br />

Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3,5 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Installieren sowie Prüfen und Instandhalten elektrotechnischer<br />

und sicherheitstechnischer Anlagen<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 455,00 Euro<br />

2. Lehrjahr 515,00 Euro<br />

3. Lehrjahr 552,50 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

07.00 - 16.00 Uhr zzgl. An- und Abfahrt<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife, gute Mathematik-<br />

bzw. Physikkenntnisse<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Adams


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

FC-Computer<br />

Straße/Nr. Hertener Straße 14<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 3702810<br />

Fax 02361 3702811<br />

E-Mail m.faber@fc-computer.de<br />

Branche PC Hardware Software<br />

Geschäftsführung Michael Faber<br />

Profil des Unternehmens<br />

Ihr PC-Geschäft für Hardware, Software, PC-Probleme und<br />

alles rund um den PC<br />

Verkäufer/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

2 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Verkaufen, Kundenbetreuung, PC-Technik/Reparatur, Warenwirtschaft.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr ca. 420 Euro<br />

2. Lehrjahr ca. 520 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

38,5 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

24 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Mittlere Reife<br />

Ansprechpartner<br />

Michael Faber<br />

47


48<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

FC-Computer<br />

Kaufmann/-frau im Einzelhandel<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Verkaufen, Kundenbetreuung, PC-Technik/Reparatur, Warenwirtschaft.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr ca. 420 Euro<br />

2. Lehrjahr ca. 520 Euro<br />

3. Lehrjahr ca. 620 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

38,5 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

24 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Mittlere Reife<br />

Ansprechpartner<br />

Michael Faber


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Fotografie Lichtblick Paul Wiesmann<br />

Straße/Nr. Königswall 20<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 16424<br />

Fax 02361 186701<br />

E-Mail info@fotostudio-wiesmann.de<br />

Branche Fotostudio<br />

Geschäftsführung Herr Paul Wiesmann<br />

Profil des Unternehmens<br />

Wir erstellen professionelle Fotoaufnahmen für Privatpersonen<br />

und Geschäftskunden. In erster Linie fotografieren<br />

wir Portraitaufnahmen, aber auch Sach- und Werbeaufnahmen.<br />

Unser Betrieb besteht seit 1993 und wird vom<br />

Fotografenmeister Paul Wiesmann geführt. Von Anfang<br />

an sind wir ein Ausbildungsbetrieb mit regelmäßig 1-2<br />

Auszubildenden.<br />

Fotograf/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Assistenz bei Fotoaufnahmen, Bearbeiten von Kundenaufträgen,<br />

Anfertigen von Pass- und Bewerbungsfotos, Vorbereiten<br />

von Bildpräsentationen, Bildretusche am Computer<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 250 Euro<br />

2. Lehrjahr 304 Euro<br />

3. Lehrjahr 309 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

40 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

24 Werktage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

gute Allgemeinbildung, sicheres u. gepflegtes Auftreten,<br />

gutes Technikverständnis, Kreativität, Spaß am Umgang<br />

mit Menschen<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Wiesmann<br />

49


50<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Friseur Haarwerk<br />

Straße/Nr. Werkstättenstr. 34<br />

PLZ 45659<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 27476<br />

Fax 02361 3025296<br />

E-Mail schnippse@freenet.de<br />

Branche Friseur<br />

Geschäftsführung Frau Wantoch<br />

Profil des Unternehmens<br />

Der Friseurbetrieb „Haarwerk“ besteht seit 1990. Zurzeit<br />

sind hier zwei Mitarbeiter und ein Auszubildender<br />

beschäftigt. Hier dreht sich alles um das Thema Haare:<br />

Schnitte, Farben, elegante Föhn- und Hochsteckfrisuren,<br />

selbst Haarverlängerungen sind im Programm.<br />

Friseur/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Während der Ausbildung lernt der/die Auszubildende verschiedene<br />

Geräte zu bedienen, Kunden zu betreuen. Der<br />

Auszubildende lernt das Haar und die Kopfhaut zu beurteilen,<br />

Haarschnitte umzusetzen, Frisuren zu gestalten, Dauerwellen<br />

zu legen sowie farbverändernde Haarbehandlung<br />

durchzuführen. Auch die pflegende und dekorative Kosmetik<br />

der Haut und die Maniküre gehören zu den Dingen, die<br />

dem/r Auszubildenden während der Lehrzeit beigebracht<br />

werden. Ebenso müssen Wirkung und Anwendung von Produkten<br />

erlernt werden. Der Verkauf gehört natürlich auch<br />

zum Tätigkeitsfeld.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr ca. 350 Euro<br />

2. Lehrjahr ca. 470 Euro<br />

3. Lehrjahr ca. 585 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Die Arbeitszeit richtet sich nach der Öffnungszeit.<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss, weiterhin sollten Interessenten gerne<br />

mit Menschen umgehen sowie Kreativität und Fingerspitzengefühl<br />

besitzen.<br />

Ansprechpartner<br />

Frau Wantoch


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Theodor Gehrmann GmbH<br />

Straße/Nr. Alte Grenzstr. 129 D<br />

PLZ 45663<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 30076<br />

Fax 02361 72264<br />

E-Mail info@gehrmann-metall.de<br />

Branche Metallbau / Industrieanlagenbau /<br />

Schlosserei<br />

Geschäftsführung Klaus Aukthun<br />

Profil des Unternehmens<br />

Gründung 1906 als Schmiede, in 2. Generation als Bauschlosserei,<br />

Angehörige zwischen 4 und 15 im Laufe der<br />

Jahre, 2004 Übernahme durch Fam. Aukthun, bis heute,<br />

4 Mitarbeiter (insgesamt) plus Aushilfskräfte bei Bedarf.<br />

Inhaber heute: Angela Aukthun, Verarbeitung von Chrom-<br />

Nickel-Stählen, Balkone, Überdachungen, Industrieanlagen<br />

u.v.m..<br />

Metallbauer/-in<br />

Fachrichtung Konstruktionstechnik<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3,5 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Anreißen, Körnen, Bohren, Senken, Sägen, Feilen, Fügen,<br />

Biegen, Formen, Schweißen, Schleifen, Richten, u.m. Einführung<br />

und Umgang mit Maschinen, Anreiß-, Bohr- und<br />

Feilübungen in Verbindung mit einem Werkstück leichte bis<br />

komplexe Arbeitsvorgänge; Fertigstellen von Endprodukten.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 492,50 Euro<br />

2. Lehrjahr 541,50 Euro<br />

3. Lehrjahr 603,00 Euro<br />

4. Lehrjahr 659,00 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

07.00 Uhr - 16.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

ab 20 Tage - max. 30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Realschulabschluss, Mathematik mind. Note 3, ganz wenig<br />

Fehlzeiten!<br />

Ansprechpartner<br />

Klaus Aukthun<br />

51


52<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Gerhard Werner Getränkevertrieb GmbH & Co. KG<br />

Straße/Nr. Blitzkuhlenstr. 90<br />

PLZ 45659<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 3006-0<br />

Fax 02361 3006-33<br />

Branche Großhandel<br />

Geschäftsführung W. David und R. Lutgen<br />

Profil des Unternehmens<br />

„Wir denken in Getränken“<br />

Als Getränkefachgroßhandel sind wir seit über 40 Jahren<br />

erfolgreich in NRW mit den Vertriebsschwerpunkten<br />

Handel, Gastronomie und Veranstaltungen tätig. Im<br />

Getränke-Einzelhandel führen wir mit unseren Tochtergesellschaften<br />

Getränke-Fachmärkte im Franchising und<br />

Filialsystem.<br />

Unsere Aufgabe sehen wir in der Beratung, dem Verkauf<br />

und der Belieferung unserer Kunden mit Getränken sowie<br />

zukunftsorientierten Branchenlösungen. Dies geschieht<br />

in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten<br />

und Dienstleistungspartnern.<br />

Ausbildung zum Groß- und<br />

Außenhandelskaufmann/-frau<br />

Fachrichtung Großhandel<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

In folgenden Abteilungen erhalten die Auszubildenden Einblicke<br />

in die Arbeitsabläufe:<br />

Verkaufsinnendienst: u. a. Rechnungskontrolle, Bearbeitung<br />

von Kundenreklamationen<br />

Logistik: u. a. Auftragsannahme, Wareneingangskontrolle<br />

Buchhaltung: u. a. Rechnungsprüfung, Buchung von Geschäftsvorfällen<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 670 Euro<br />

2. Lehrjahr 742 Euro<br />

3. Lehrjahr 808 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

08.00 - 16.30 Uhr<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Höhere Handelsschule, mind. 18 Jahre<br />

Ansprechpartner<br />

Frau Rogoza


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Goldschmiede Jürgen Exner<br />

Straße/Nr. Markt 7<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 1039-0<br />

Fax 02361 1039-55<br />

E-Mail info@juwelier-exner.de<br />

Branche Juwelier<br />

Geschäftsführung Herr Philipp Exner<br />

Profil des Unternehmens<br />

Familienunternehmen mit hochwertigen Schmuck- und<br />

Uhrenmarken.<br />

Kaufmann/-frau im Einzelhandel<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Verkauf von Schmuck und Uhren, Warenwirtschaft, Logistik,<br />

Serviceabwicklungen<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 645 Euro<br />

2. Lehrjahr 717 Euro<br />

3. Lehrjahr 820 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Fr: 10.00 - 19.00 Uhr<br />

Sa: 10.00 - 16.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

5 Wochen<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

gepflegtes Äußeres, sehr gute Umgangsformen, fröhliches<br />

Erscheinungsbild<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Philipp Exner<br />

53


54<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Grabowski Sicherheitstechnik<br />

Straße/Nr. Kemnastraße 1<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 303627-0<br />

Fax 02361 303627-22<br />

E-Mail info@re-sicher.de<br />

Branche Sicherheitstechnik<br />

Geschäftsführung Erich Zürn<br />

Profil des Unternehmens<br />

Verkauf von Sicherheitsartikeln für Privat und Wirtschaft.<br />

Schließanlagen, Tresore, Fenster- und Türsicherungen,<br />

Rolläden und Rolladenantriebe, Schlüssel aller Art,<br />

Elektronische Zutrittskontrollanlagen, mechatronische<br />

Schließanlagen, Video- und Alarmtechnik, Fluchtwegsicherungen<br />

usw.<br />

Die Firma ist seit über 25 Jahren in ganz Deutschland im<br />

Objektgeschäft tätig. Wir sind regional einer der stärksten<br />

Anbieter von Sicherheitsartikeln. Hohe Fachkompetenz<br />

und motivierte Mitarbeiter zeichnen unser Unternehmen<br />

aus.<br />

Kaufmann/-frau im Einzelhandel<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Kennenlernen des umfangreichen Warensortiments. Verkauf<br />

und Beratung. Terminabsprachen mit dem Kunden. Einkauf<br />

und Kalkulation von Verkaufspreisen nach Vorgabe. Kommissionierung<br />

von Terminware. Rechnungslegung und Versand<br />

von verkauften Artikeln. Mithilfe bei Montagearbeiten,<br />

um im Verkaufs- und Beratungsgespräch dem Kunden<br />

auch „aus der Praxis“ Erfahrungen zu vermitteln. Außerbetriebliche<br />

Schulung bei den Herstellern.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

lt. Tarifvertrag<br />

Arbeitszeiten<br />

40 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

24 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

mind. Realschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Erich Zürn


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Gutzeit Nachfolge oHG<br />

Straße/Nr. Bochumer Str. 93a<br />

PLZ 45663<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 34765<br />

Fax 02361 374186<br />

E-Mail info@shk-gutzeit.de<br />

Branche Heizung/Sanitär<br />

Geschäftsführung Christian Heinze; Thorsten Wopperer<br />

Profil des Unternehmens<br />

Vor 25 Jahren wurde das Unternehmen Gutzeit von Frank<br />

Gutzeit gegründet. Seit 2002 haben Herr Heinze, Herr<br />

Pohlmann und Herr Wopperer das Unternehmen übernommen<br />

und führen es nun unter dem Namen „Gutzeit-<br />

Heizung und Sanitär Nachfolge oHG“ fort. Zurzeit sind<br />

in dem Betrieb acht Mitarbeiter und zwei Auszubildende<br />

tätig. Das Unternehmen beschäftigt sich hauptsächlich<br />

mit dem Heizungs- und Sanitärhandwerk.<br />

Anlagenmechaniker/-in<br />

für Sanitär- und Heizungstechnik<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3,5 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Montage von Rohrleitungen und Bauteilen von Ver- und<br />

Entsorgungsanlagen und Installationen, z.B. Heizungsanlagen,<br />

Solaranlagen, Wärmepumpen, Heizkörper, Fußbodenheizung,<br />

komplette Bäder, versorgungstechnischer Anlagen<br />

oder Anschluss und in Betriebnahme.<br />

Beachtung umweltschonender Energie- und Wassernutzungssysteme,<br />

Prüfung, Einstellung und Vernetzung versorgungstechnischer<br />

Anlagen und Einweisung der Kunden<br />

in die Bedienung, Ursachensuche und Fehlerbehebung bei<br />

Störungen (Heizungswartung u. Instandsetzung). Kundenberatung<br />

über Leistungen, Produkte und Serviceangebote.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 475 Euro<br />

2. Lehrjahr 486 Euro<br />

3. Lehrjahr 531 Euro<br />

4. Lehrjahr 568 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Montag bis Freitag 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

25 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Christian Heinze<br />

55


56<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Hans-Dieter Elsenheimer GmbH<br />

Straße/Nr. Overbergstraße 86<br />

PLZ 45663<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 32050<br />

E-Mail florian-elsenheimer@gmx.net<br />

Branche Fleischerei<br />

Geschäftsführung Hans-Dieter Elsenheimer<br />

Profil des Unternehmens<br />

Herstellung von Fleisch- und Wurstwaren, Partyservice,<br />

Verpflegung für Schulen und Kindergärten, Herstellung<br />

von Fertiggerichten, Suppen, Eintöpfen, Salaten und<br />

Desserts.<br />

Fleischer/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Herstellung von Fleischerzeugnissen und Wurstwaren<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 480 Euro<br />

2. Lehrjahr 550 Euro<br />

3. Lehrjahr 650 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo: 03.00 - 12.00 Uhr<br />

Di: 04.00 - 13.00 Uhr<br />

Mi: 04.00 - 13.00 Uhr<br />

Do: 06.00 - 13.00 Uhr<br />

Fr: 06.00 - 13.00 Uhr<br />

Sa: 06.00 - 12.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

ca. 24 Tage je nach Alter des Auszubildenden<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss mit der Gesamtnote 3,<br />

Mathematik mind. Note 2<br />

Ansprechpartner<br />

Hans-Dieter Elsenheimer und Gemahlin


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Hartmann Elektrogroßhandel GmbH & Co. KG<br />

Straße/Nr. Carl-Still-Str. 22<br />

PLZ 45659<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 1808-0<br />

Fax 02361 1808-8524<br />

E-Mail info@hartmann-egh.de<br />

Branche Elektrogroßhandel<br />

Geschäftsführung Michael Peters<br />

Profil des Unternehmens<br />

Elektrogroßhandel, Vertrieb von elektrotechnischen Produkten<br />

für Industrie und Handwerk, z.B. Installationsmaterial,<br />

techn. Leuchten<br />

Groß- und Außenhandelskauffrau/-mann<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Der Großhandel kauft Waren beim Hersteller ein und verkauft<br />

diese an Handels-, Handwerks- und Industrieunternehmen<br />

weiter. Beratung von Kunden, Ermittlung von Bezugsquellen<br />

und Einholen von Angeboten, Kalkualtion der<br />

Kundenverkaufspreise, Erfassen der Aufträge.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 690 Euro<br />

2. Lehrjahr 762 Euro<br />

3. Lehrjahr 828 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Do: 07.30 - 16.30 Uhr<br />

Fr: 07.30 Uhr - 15.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Realschulabschluss mit Qualifikation, Mathematik und<br />

Deutsch mind. Note 3<br />

Ansprechpartner<br />

Michael Peters, Christiane Henningsmeier<br />

57


58<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Jürgen Hegering e.K.<br />

Straße/Nr. Mühlenstraße 15<br />

PLZ 45659<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 23961<br />

Fax 02361 24418<br />

E-Mail hegering@tischler.de<br />

Branche Tischlerei<br />

Geschäftsführung Jürgen Hegering<br />

Profil des Unternehmens<br />

Tischlerei, Schwerpunkt gehobener Innenausbau.<br />

Information: www.hegering.tischler.de<br />

Tischler/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Tischler/innen stellen Möbel, Türen und Fenster aus Holz<br />

und Holzwerkstoffen her oder führen Innenausbauten<br />

durch. Meist handelt es sich dabei um Einzelanfertigungen.<br />

Tischler/innen arbeiten überwiegend bei Herstellern<br />

von Möbeln, Holzwaren oder -konstruktionsteilen sowie<br />

im Tischlerhandwerk, z.B. in Bautischlereien. Darüber hinaus<br />

können sie bei Herstellern von Holzwerkstoffen oder<br />

in Baumärkten und Möbelhäusern beschäftigt sein. Auch<br />

Theater mit eigener Tischlerei, Messebauunternehmen oder<br />

Betriebe des Schiffbaus kommen als Arbeitgeber infrage.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 440 Euro<br />

2. Lehrjahr 540 Euro<br />

3. Lehrjahr 640 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

40 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

24 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Realschulabschluss, Mathematik mind. Note 3, Tugenden<br />

wie Verlässlichkeit, Einsatzfreude, sauberes Auftreten usw.<br />

Ansprechpartner<br />

Jürgen Hegering


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Hella KGaA Hueck & Co<br />

Straße/Nr. Berghäuser Str. 30<br />

PLZ 45663<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 3075038<br />

Fax 02361 3075323<br />

E-Mail uwe.heiser@hella.de<br />

Branche Automobilzulieferer<br />

Geschäftsführung Werksleiter: Herr Engelhart<br />

Profil des Unternehmens<br />

Das Unternehmen Hella wurde 1966 gegründet und ist als<br />

Automobilzulieferer tätig. Die Kerngeschäftsfelder sind<br />

Licht und Elektronik für die Automobilindustrie und automobile<br />

Produkte für den Handel und Werkstätten. Hella<br />

zählt zu den 100 größten deutschen Industrieunternehmen.<br />

Zu den Kunden von Hella zählen bekannte Automobil-<br />

und Systemhersteller sowie der Kfz-Teilehandel. Hella<br />

hat 20 Standorte in ganz Deutschland und darüber hinaus<br />

mehrere in Europa, wie z.B. Belgien, Polen, Frankreich,<br />

Griechenland, Großbritannien und Niederlande. Weltweit<br />

beschäftigt Hella rund 24.000 Menschen in mehr als 65<br />

Fertigungsstätten, Produktions- Tochtergesellschaften<br />

und Joint Ventures. Am Standort <strong>Recklinghausen</strong> sind<br />

1000 Mitarbeiter und 52 Auszubildende beschäftigt.<br />

Mechatroniker/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3,5 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Der Mechatroniker betreut überwiegend Fertigungsanlagen<br />

der Montage-, Dosier- und Fördertechnik. Aber auch die<br />

Planung, Herstellung, Montage, Installation und Inbetriebnahme<br />

der Anlagen gehören zu seinen Aufgaben. In diesem<br />

Zusammenhang fertigt er mechanische Teile und baut,<br />

prüft und misst die Baugruppen dieser. Außerdem verlegt<br />

er elektrische Leitungen und schließt diese an. Aber auch<br />

das Montieren, Installieren und Inbetriebnehmen von Verteiler-,<br />

Montage-, Steuer- und Informationseinrichtungen<br />

an Fertigungsanlagen gehören zu seinen Aufgaben. Dabei<br />

muss er Fehler durch Messungen überprüfen und diese eingrenzen<br />

und beheben. Das muss dann schriftlich dokumentiert<br />

werden. Darüber hinaus baut, erweitert, modernisiert<br />

oder rüstet er Anlagen um.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 722 Euro<br />

2. Lehrjahr 754 Euro<br />

3. Lehrjahr 812 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Fr: 07.00 - 15.15 Uhr<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife oder guter Hauptschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Uwe Heiser<br />

Herr Thomas Bassek<br />

59


60<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Hella KGaA Hueck & Co<br />

Elektroniker/-in für Geräte und Systeme<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3,5 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Der Elektroniker für Geräte und Systeme stellt Komponenten<br />

und Geräte her. Zu den typischen Aufgaben gehören<br />

das Anfertigen mechanischer Teile und Verbindungen, Montieren<br />

und Anschließen elektrischer Betriebsmittel sowie<br />

das Beurteilen und gegebenenfalls Verbessern. Aber auch<br />

die technische Auftragsanalyse und die Lösungsentwicklung<br />

bei Problemen gehören zu seinen Aufgaben. Darüber<br />

hinaus ist er im Bereich des Einrichtens, Überwachens und<br />

Instandhaltens der elektrischen Systeme tätig.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 722 Euro<br />

2. Lehrjahr 754 Euro<br />

3. Lehrjahr 812 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Fr: 07.00 - 15.15 Uhr<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife oder guter Hauptschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Uwe Heiser<br />

Herr Thomas Bassek


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Hellweg Die Profi-Baumärkte GmbH & Co. KG<br />

Straße/Nr. Herner Str. 378<br />

PLZ 45659<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 375540<br />

Fax 02361 3755430<br />

E-Mail bm011@hellweg.de<br />

Branche Einzelhandel/DIY<br />

Geschäftsleiter Peter Stoffel<br />

Profil des Unternehmens<br />

Ideen bewegen die Welt. Wir bewegen unsere Kunden.<br />

Mit Inspiration und Herz. Wir sind ein konzernfreies, ideenstarkes<br />

Einzelhandelsunternehmen. Mit über 80 Bau-,<br />

Garten- und Zoomärkten in Deutschland und Österreich<br />

zählen wir zu den Großen.<br />

Die kontinuierliche Ausbildung junger Nachwuchskräfte<br />

mit guten Karrieremöglichkeiten gewährleistet diesen<br />

Anspruch. Mit der Ausbildung bei Hellweg legt ihr einen<br />

wichtigen Grundstein für eure Zukunft. Unsere Auszubildenden<br />

und BA-Studenten gehören zu den besten. Viele<br />

haben schon die Traumnote 1 erzielt und wurden mit der<br />

Bestenehrung ausgezeichnet.<br />

Kaufmann/-frau im Einzelhandel<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Während eurer Ausbildung lernt ihr alle Abläufe und Aufgaben<br />

sämtlicher Abteilungen eines Bau- und Gartenmarktes<br />

sowie den Einsatz an der Kundeninformation, an der Kasse<br />

und in der Warenannahme kennen. In Trainings rund um<br />

den Verkauf sowie in Warenkundeschulungen baut ihr euch<br />

ein solides Fundament auf.<br />

Da wir unsere Mitarbeiter hauptsächlich aus eigenen Reihen<br />

rekrutieren, bieten wir euch nach einem erfolgreichen Abschluss<br />

die Chance, bei uns durchzustarten.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

lt. Tarifvertrag Einzelhandel<br />

Arbeitszeiten<br />

37,5 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

lt. Tarifvertrag Einzelhandel<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Schulabschluss: Fachoberschulreife oder Hauptschule nach<br />

Klasse 10 B<br />

Deutsch und Mathematik: mind. Note 3<br />

Spaß am Handel sowie am Umgang mit Kunden, Engagement<br />

und Leistungsbereitschaft.<br />

Ansprechpartner<br />

Peter Stoffel<br />

61


62<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

hettlage fashion GmbH<br />

Straße/Nr. Breite Str. 2<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 58080<br />

E-Mail info@hettlage-fashion.com<br />

gerd.thoben@hettlage-fashion.com<br />

Branche Textil-Einzelhandel<br />

Geschäftsführung Geschäftsführer: Kurt Ernsting,<br />

Hans Dieter Ernst<br />

Profil des Unternehmens<br />

Philosophie: Motivation - Engagement - Zufriedenheit<br />

Bei Hettlage Fashion dreht sich alles um Sie!<br />

Seit nun mehr als 100 Jahren machen wir es uns zur Aufgabe,<br />

Ihnen ein vielfältiges und auch qualitatives Sortiment<br />

durch freundliche und engagierte Mitarbeiter näher<br />

zu bringen.<br />

Mit Leidenschaft und Serviceorientierung präsentiert Ihnen<br />

Hettlage Fashion Top-Marken für sie und ihn, die jedem<br />

Alter und jeder Typ-Richtung entsprechen.<br />

Für unser professionelles Team stehen die Kundenwünsche<br />

im Mittelpunkt und die lange Tradition des Unternehmens<br />

gibt uns Recht – bei Hettlage Fashion dreht sich<br />

alles um Sie!<br />

Verkäufer/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

2 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Verkauf des gesamten Sortimentes, Bedienung und Beratung<br />

der Kundschaft im Rahmen des Servicekonzeptes,<br />

Auspacken, Einsortieren und Nachräumen der angelieferten<br />

Waren, Warenpräsentation, Lagerorganisation, Sauberkeit<br />

und Ordnung in der betr. Abteilung, Kassieren und Kassenabrechnung,<br />

Mithilfe bei der Inventur.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 622 Euro<br />

2. Lehrjahr 692 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

09.30 - 19.30 Uhr<br />

40 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

32 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Guter Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur<br />

Ansprechpartner<br />

Gerd A. Thoben


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Kaufmann/-frau im Einzelhandel<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Verkauf des gesamten Sortimentes, Bedienung und Beratung<br />

der Kundschaft im Rahmen des Servicekonzeptes,<br />

Auspacken, Einsortieren und Nachräumen der angelieferten<br />

Waren, Warenpräsentation, Lagerorganisation, Sauberkeit<br />

und Ordnung in der betr. Abteilung, Kassieren und Kassenabrechnung,<br />

Mithilfe bei der Inventur.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 622 Euro<br />

2. Lehrjahr 692 Euro<br />

3. Lehrjahr 791 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

09.30 - 19.30 Uhr<br />

40 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

32 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Guter Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur<br />

Ansprechpartner<br />

Gerd A. Thoben<br />

63


64<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Huber Zimmerei GmbH<br />

Straße/Nr. Tiroler Str. 30a<br />

PLZ 45659<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 31638<br />

Fax 02361 35224<br />

E-Mail zimmerei-huber@t-online.de<br />

Branche Zimmerei und Holzbau<br />

Geschäftsführung Günter Huber und Michael Huber<br />

Profil des Unternehmens<br />

Die Gründung der Firma erfolgte 1949 durch den Zimmermeister<br />

Herbert Huber. 1977 übergab Herbert Huber<br />

die Firma an seine Söhne Günter und Helmut Huber,<br />

beide Zimmermeister. 1980 wurde die Zimmerei Huber<br />

GmbH gegründet und Helmut Huber ist ausgeschieden.<br />

2002 übertrug der Gesellschafter Günter Huber 50% der<br />

Stammeinlagen auf seinen Sohn, Zimmermeister Michael<br />

Huber. Michael Huber wurde zum 01.01.2003 als weiterer<br />

Geschäftsführer bestellt und der Firmennamen wurde von<br />

Zimmerei Huber GmbH auf Huber Zimmerei GmbH geändert.<br />

Es werden zurzeit 4 Zimmerleute beschäftigt.<br />

Zimmerer/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Bauholz für Dachkonstruktionen zuschneiden, aufstellen<br />

und alle Arbeiten, die in der Zimmerei anfallen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr ca. 500 Euro<br />

2. Lehrjahr ca. 700 Euro<br />

3. Lehrjahr ca. 900 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

40 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Für die Ausbildung als Zimmermann ist der Hauptschulabschluss<br />

mit guten Noten erforderlich. Der Auszubildende<br />

muss zuverlässig sein.<br />

Ansprechpartner<br />

Günter Huber und Michael Huber


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

IGA OPTIC MUES & STERNEMANN<br />

Straße/Nr. Rochusstr. 7<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 10220<br />

Fax 02361 900955<br />

E-Mail Igaoptic@mues-sternemann.de<br />

Branche Augenoptik<br />

Geschäftsführung Klaus Hogrebe / Heinz Sternemann<br />

Profil des Unternehmens<br />

Besser sehen, besser aussehen.... mit modischen Brillen,<br />

Sportbrillen, Kontaktlinsen, Sonnenbrillen, vergrößernden<br />

Sehhilfen. Von der Sehberatung über die Brillenglasbestimmung<br />

bis hin zur Anpassung werden modernste<br />

Maschinen eingesetzt. Mit vier Augenoptikermeistern<br />

und weiteren erfahrenen Augenoptikern bieten wir dem<br />

Kunden eine optimale Beratung. Es werden die Regeln<br />

der Farbtyp- und Stilberatung eingesetzt. UV-Schutz, ein<br />

wichtiges Thema. Kontaktlinsenanpassung mit modernster<br />

Computertechnik sorgen auch hier für optimale Ergebnisse.<br />

Augenoptiker/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Augenoptiker/innen stellen Sehhilfen her und passen diese<br />

individuell an. Sie arbeiten vorwiegend in Betrieben des<br />

Augenoptiker-Handwerks. Hauptaufgaben neben der Beratung<br />

der Kunden und der Durchführung von Sehtests sind<br />

der Verkauf von Brillen, Kontaktlinsen und optischen Geräten<br />

sowie die Kalkulation von Kosten. Bei der Bearbeitung<br />

von Brillengläsern wählen sie die passenden Rohlinge der<br />

Glasstärke entsprechend aus, richten diese nach ihrem Mittelpunkt<br />

aus, schleifen die Gläser und setzen sie präzise<br />

in die Fassung ein. Schließlich passen sie die Brillen ihren<br />

Kunden anatomisch an.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 410 Euro<br />

2. Lehrjahr 460 Euro<br />

3. Lehrjahr 565 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

09.00 - 18.30 (Mittagspause)<br />

Urlaub<br />

24 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Realschulabschluss, Abitur<br />

Ansprechpartner<br />

Klaus Hogrebe<br />

65


66<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

J. Peters GmbH<br />

Straße/Nr. Philipp-Reis-Str. 25<br />

PLZ 45659<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 2361 72210<br />

Fax 2361 72212<br />

E-Mail andre@bremsen-peters.de<br />

Branche KFZ-Meisterbetrieb<br />

Geschäftsführung Josef Peters<br />

Profil des Unternehmens<br />

Reparatur und Wartungsarbeiten an PKW, LKW und Anhängern;<br />

Bremsen- und Kupplungsservice; Klimaanlagen;<br />

Navigationseinbauten; HU durch DEKRA täglich; Ersatzteilverkauf<br />

und -beschaffung.<br />

Weiteres unter www.bremsen-peters.de<br />

KFZ - Mechatroniker/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3,5 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Erlernen von Reparaturen und Wartungsarbeiten an PKW<br />

und LKW.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 501 Euro<br />

2. Lehrjahr 528 Euro<br />

3. Lehrjahr 582 Euro<br />

4. Lehrjahr 641 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

7,5 Stunden täglich<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

André Peters


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Jülkenbeck GmbH<br />

Straße/Nr. Sauerbruchstr. 42<br />

PLZ 45661<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 652111<br />

Fax 02361 64492<br />

E-Mail info@juelkenbeck-gmbh.de<br />

Branche Maler und Lackierer<br />

Geschäftsführung Herr Jülkenbeck<br />

Profil des Unternehmens<br />

Das Unternehmen Jülkenbeck wurde 1951 gegründet.<br />

Zurzeit sind hier acht Mitarbeiter und drei Auszubildende<br />

beschäftigt. Malerarbeiten sind das Kerngeschäfft der<br />

Firma. Zu dem Angebot des Unternehmens zählen im<br />

Außenbereich Wärmedämmverbundsysteme, Fassadenbeschichtungen,<br />

Putzarbeiten, Holz-, Metall-, Zink- und<br />

Kunststoffbearbeitung, Anti-Graffiti-Systemlösungen,<br />

Fassadenreinigung, Korrosionsschutz- und Versiegelungsarbeiten<br />

sowie Klinkerwiederaufarbeitung und -imprägnierung.<br />

Im Innenbereich bietet das Unternehmen<br />

Kreativ-Techniken, Tapezierungen, Lackierungen, Putzarbeiten,<br />

Beseitigung von Wasserschäden, Versiegelungsarbeiten<br />

u.v.m..<br />

Maler/-in und Lackierer/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Maler und Lackierer gestalten Innenräume und Außenfassaden<br />

von Alt- und Neubauten mit Farbe. Vor den Anstricharbeiten<br />

werden die Untergründe (z.B. Holz, Metall, Stein)<br />

geprüft und vorbehandelt, damit die Farben halten. Weitere<br />

Tätigkeitsfelder des Malers können Tapezierarbeiten und<br />

das Verlegen von Fußböden sein. Zum Berufsfeld des Malers<br />

gehört auch die Kundenberatung, etwa hinsichtlich der<br />

Farbgestaltung. In diesem Zusammenhang sollte der Maler/<br />

Lackierer über viel Einfühlungsvermögen gegenüber Kundenwünschen,<br />

ein gutes Farbsehvermögen und ein Gefühl<br />

für Formen und Farben besitzen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 427,50 Euro<br />

2. Lehrjahr 466,50 Euro<br />

3. Lehrjahr 603,50 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Fr: 07.30 - 16.30 Uhr<br />

Urlaub<br />

21 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Jülkenbeck<br />

67


68<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

keytech Software GmbH<br />

Straße/Nr. Suderwichstraße 68<br />

PLZ 45665<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 985 80 0<br />

3 02361 985 80 23<br />

E-Mail info@keytech.de<br />

Branche EDV & Softwareentwicklung<br />

Geschäftsführung Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing.<br />

Reiner Heimsoth<br />

Profil des Unternehmens<br />

Auf Basis von mehr als 15 Jahren Produkt- und Projekterfahrung<br />

im Bereich des technischen Datenmanagements<br />

wurde das Unternehmen keytech 1993 gegründet und<br />

gehört heute zu den führenden Anbietern von Product<br />

Lifecycle Management-Systemen.<br />

keytech agiert international und blickt auf nunmehr 27<br />

Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Implementierung<br />

von PLM-Systemen zurück. Die Kunden werden begleitet,<br />

um den PLM- und neu den DMS-Gedanken in ihrem Hause<br />

zu realisieren.<br />

Mit 40 Mitarbeitern und vier Auszubildenden vereint das<br />

Unternehmen sieben verschiedene Abteilungen und Bereiche.<br />

Fachinformatiker/-in<br />

Richtung Anwendungsentwicklung<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Die Auszubildenden werden aktiv in die unterschiedlichen<br />

Bereiche rund um die Softwareerstellung eingebunden.<br />

Dies umfasst unter anderem:<br />

- Qualitätssicherung<br />

- Kundensupport (deutsch/englisch)<br />

- Customizing, Programmieren von Softwaretools<br />

- Erstellen von Software-Dokumentationen<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 578,78 Euro<br />

2. Lehrjahr 625,31 Euro<br />

3. Lehrjahr 685,13 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Fr: 08.00 - 17.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

24 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife, EDV-Kenntnisse<br />

Ansprechpartner<br />

Reiner Kober


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

KFZ KURT e.K.<br />

Straße/Nr. Bochumer Straße 82 a<br />

PLZ 45661<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 30 22 6-0<br />

Fax 02361 30 22 6-15<br />

E-Mail buero@kfz-kurt.de<br />

Branche KFZ-Meisterfachbetrieb sowie<br />

An- und Verkauf von Fahrzeugen<br />

Profil des Unternehmens<br />

Gründung der Firma KFZ KURT im April 2004, 22 Mitarbeiter<br />

als geschultes Personal, davon vier KFZ-Meister,<br />

Autofit-Partner, KIA-Service-Partner, neueste und modernste<br />

Diagnosetechnik für alle Hersteller, Bosch-Elektrik/Elektronik,<br />

Instandhaltung, Werkstattwagen, Reifen-<br />

Komplett-Service, Hol- und Bringservice, HU/AU täglich<br />

(auch samstags) von einer amtlich anerkannten Überwachungsorganisation,<br />

vom TÜV-Nord geprüfte Service- und<br />

Reparaturqualität, firmeneigener LKW mit Anhänger als<br />

Abschleppdienst, vom TÜV-Saarland zertifizierter Fachbetrieb<br />

für den Einbau von flüssiggasbetriebenen Fahrzeugen,<br />

Vertragswerkstatt für Autogasanlagen von Landi-<br />

Renzo, eigene Autogastankstelle sowie An- und Verkauf<br />

von Neu-, EU- und Gebrauchtfahrzeugen u.v.m.<br />

KFZ-Mechatroniker/-in<br />

Personenkraftwagentechnik<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3,5 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Berufsbildung, Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes,<br />

Sicherheit und Gesundheitsschutz, Umweltschutz,<br />

Planen von Arbeitsabläufen, Messen und Prüfen an<br />

Systemen, betriebliche, technische sowie kundenorientierte<br />

Kommunikation, Bedienen von Fahrzeugen und Systemen,<br />

Warten, Prüfen und Einstellen von Fahrzeugen und Systemen,<br />

Montieren, Demontieren und Instandsetzen von Bauteilen,<br />

Baugruppen und Systemen, Qualitätsmanagement,<br />

Aus-, Um- und Nachrüsten, Untersuchen von Kraftfahrzeugen<br />

nach straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften u.v.m.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 491 Euro<br />

2. Lehrjahr 528 Euro<br />

3. Lehrjahr 582 Euro<br />

4. Lehrjahr 641 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Fr: 08.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr,<br />

alle 14 Tage Sa: 09.00 - 13.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

bis zum 18. Lebensjahr: 30 Urlaubstage<br />

ab dem 18. Lebensjahr: 24 Urlaubstage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Die Voraussetzung für eine Ausbildung ist die Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Frau Brigitte Epple<br />

69


70<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Kfz- und Lackservice Bieniek GmbH<br />

Straße/Nr. Ludwig-Erhard-Allee 100<br />

PLZ 45665<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 9040799<br />

Fax 02361 9040871<br />

E-Mail kfz-bieniek@gmx.de<br />

Branche Kfz und Lackierung<br />

Geschäftsführung Lars Bieniek<br />

Profil des Unternehmens<br />

Reparatur und Lackierung von Fahrzeugen<br />

Kfz- Mechatroniker/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

zwischen 3 und 3,5 Jahren<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Kraftfahrzeugmechatroniker/innen mit dem Schwerpunkt<br />

Personenkraftwagentechnik warten Fahrzeuge, die zur<br />

Beförderung von Personen bestimmt sind. Sie prüfen die<br />

fahrzeugtechnischen - elektronischen und mechanischen<br />

- Systeme, z.B. Brems- und Lenkassistenten, Automatikgetriebe<br />

oder Komponenten des Motormanagements, stellen<br />

Fehler und Störungen fest und beheben deren Ursachen.<br />

Sie arbeiten überwiegend in Reparaturwerkstätten oder im<br />

Pannenhilfsdienst.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

keine Angabe<br />

Arbeitszeiten<br />

07.00 - 16.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

keine Angabe<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss bzw. Mittlere Reife<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Bieniek


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Fahrzeuglackierer/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

zwischen 3 und 3,5 Jahren<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Fahrzeuglackierer/innen beschichten und gestalten Fahrzeuge,<br />

Aufbauten und Spezialeinrichtungen mit Lacken,<br />

Beschriftungen, Signets, Design- oder Effektlackierungen.<br />

Sie schützen Oberflächen durch geeignete Konservierungsmaßnahmen,<br />

bereiten Untergründe z.B. durch Schleifen<br />

und Grundieren für die (Nach-)Lackierung vor. Mit Spritzgeräten<br />

und -pistolen, manchmal auch mit Pinsel oder Rolle,<br />

tragen sie die einzelnen Lackschichten auf.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

keine Angabe<br />

Arbeitszeiten<br />

07.00 - 16.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

keine Angabe<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss bzw. Mittlere Reife<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Bieniek<br />

71


72<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Kleintierklinik Berthold Menzel<br />

Straße/Nr. Am Stadion 113<br />

PLZ 45659<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 57833<br />

Fax 02361 57835<br />

E-Mail info@kleintierklinik-menzel.de<br />

Branche Tierklinik<br />

Geschäftsführung Berthold Menzel<br />

Profil des Unternehmens<br />

Kleintiermedizin auf höchstem Niveau. Modernste Technik,<br />

junges engagiertes Team. Dabei legen wir Wert auf<br />

eine angenehme Atmosphäre für unsere Patienten und<br />

deren Besitzer sowie für unsere Mitarbeiter. Die Behandlung<br />

und Pflege unserer Patienten hat unsere höchste<br />

Priorität.<br />

Tiermedizinische Fachangestellte/-r<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre, Verkürzung ist möglich.<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Tiermedizinische Fachangestellte assistieren Tierärzten und<br />

Tierärztinnen bei der Untersuchung, Behandlung und Betreuung<br />

von Tieren und bei der Beratung der Tierhalter/<br />

innen. Außerdem führen sie organisatorische und Verwaltungsarbeiten<br />

durch.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 500,50 Euro<br />

2. Lehrjahr 556,50 Euro<br />

3. Lehrjahr 612,50 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Fr: 08.00 - 13.00 Uhr und 16.00 - 19.00 Uhr<br />

Stufenweise Einarbeitung im Schicht- und Wochenenddienst<br />

Urlaub<br />

27 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Gute schulische Leistung, die Bereitschaft engagiert und<br />

motiviert zu arbeiten, Spaß am Umgang mit Tieren.<br />

Ansprechpartner<br />

Frau Dietrich


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Klinikum Vest GmbH<br />

Straße/Nr. Dorstener Str. 151<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 56-1031<br />

Fax 02361 56-1087<br />

E-Mail personal@klinikum-vest.de<br />

Branche Krankenhausbetrieb<br />

Geschäftsführung Jürgen Hellermann (Geschäftsführer)<br />

Norbert Ramjoie<br />

Profil des Unternehmens<br />

Klinikum Vest GmbH mit ihren zwei Behandlungszentren,<br />

dem Kanppschaftskrankenhaus in <strong>Recklinghausen</strong><br />

und der Paracelsus-Klinik in Marl, verfügt über insgesamt<br />

18 ärztliche Fachabteilungen mit über 800 Betten. Dem<br />

Versorgungsnetz der Knappschaft ProGesund sind im Bereich<br />

der Klinikum Vest GmbH mehr als 400 Netz-Ärzte<br />

angeschlossen. Wir halten es auch für unseren Auftrag,<br />

Ausbildungsplätze zur Verfügung zu stellen.<br />

Kauffrau/-mann im Gesundheitswesen<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Während der dreijährigen Ausbildung werden die Auszubildenden<br />

in den einzelnen Fachbereichen der Verwaltung mit<br />

administrativen Aufgaben ausgebildet. Die Ausbildung erfolgt<br />

in der Personalabteilung, der zentralen Aufnahme, der<br />

Wirtschaftsabteilung und im Finanz- und Rechnungswesen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 695,59 Euro<br />

2. Lehrjahr 744,98 Euro<br />

3. Lehrjahr 790,30 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Fr, 38,5 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife/Abitur<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Ramjoie und Herr Schönfeld<br />

73


74<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See<br />

Straße/Nr. Königsallee 175<br />

PLZ 44799<br />

Ort Bochum<br />

Telefon 0234 304 51110<br />

Fax 0234 304 51080<br />

E-Mail marcus.ehm@kbs.de<br />

Branche Sozialversicherungsträger<br />

Profil des Unternehmens<br />

Mit insgesamt rund 5,2 Millionen Kunden gehören wir in<br />

Deutschland zu den größten Dienstleistern im Sozialversicherungssektor.<br />

Unser Verbundsystem umfasst neben<br />

der gesetzlichen Rentenversicherung die Renten-Zusatz-<br />

versicherung, die Minijob-Zentrale und die Kranken- und<br />

Pflegeversicherung.<br />

Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Anwenden von sozial- und gesundheitsrechtlichen Regelungen,<br />

Gestalten von Organisationsabläufen und Verwaltungsprozessen,<br />

Nutzung von Informations- und Kommunikationssystemen,<br />

Mitwirken bei der Entwicklung von<br />

Konzepten über Dienstleistungsangebote, Beobachtung des<br />

Marktgeschehens und Erarbeiten von Marketingkonzepten,<br />

Ermittlung des Bedarfes an benötigten Materialien, Produkten<br />

und Dienstleistungen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 695,59 Euro<br />

2. Lehrjahr 744,98 Euro<br />

3. Lehrjahr 790,30 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

ca. 07.00 - 15.30 Uhr (eingeschränkte Gleitzeit)<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Marcus Ehm, Personalabteilung, Tel.: 0234 304 51110


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Kaufmann/-frau für Dialogmarketing<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Nutzung von Informations- und Kommunikationssystemen,<br />

Beratung unserer Kunden serviceorientiert und fachkundig<br />

im Kundendialog, Mitwirken bei der Vorbereitung, Durchführung<br />

und Dokumentation von Projekten, Erarbeitung<br />

und Evaluation qualitätssichernder Maßnahmen sowie von<br />

Marketingkonzepten.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 695,59 Euro<br />

2. Lehrjahr 744,98 Euro<br />

3. Lehrjahr 790,30 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

ca. 07.00 - 15.30 Uhr (eingeschränkte Gleitzeit)<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Marcus Ehm, Personalabteilung, Tel.: 0234 304 51110<br />

Studiengang -Sozialversicherung-<br />

(Bachelor of Arts)<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Studium oder Berufseinstieg? Wir bieten Ihnen beides. Der<br />

dreijährige Studiengang im Schwerpunkt knappschaftliche<br />

Sozialversicherung ist eine Kombination aus theoretischen<br />

und berufspraktischen Studienabschnitten.<br />

Der erste Studienabschnitt (7 Monate) findet in Berlin, das<br />

weitere Studium in Bochum mit Praxiseinsätzen im Großraum<br />

Ruhrgebiet statt.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 975,57 Euro<br />

2. Lehrjahr 975,57 Euro<br />

3. Lehrjahr 975,57 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

ca. 07.00 - 15.30 Uhr (eingeschränkte Gleitzeit)<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachhochschulreife / Abitur<br />

Ansprechpartner<br />

Marcus Ehm, Personalabteilung, Tel.: 0234 304 51110<br />

75


76<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See<br />

Fachinformatiker/-in, Anwendungsentwicklung<br />

bzw. Systemintegration<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Anwendungsentwicklung: Konzeption und Realisierung von<br />

kundenspezifischen Softwareanwendungen, Test und Dokumentation<br />

von Anwendungen, Modifizierung von bestehenden<br />

Anwendungen.<br />

Systemintegration: Konzeption und Realisierung von komplexen<br />

Systemen der IT-Technik durch Integration von<br />

Softwarekomponenten, Installation und Konfiguration von<br />

vernetzten IT-Systemen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 695,59 Euro<br />

2. Lehrjahr 744,98 Euro<br />

3. Lehrjahr 790,30 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

ca. 07.00 - 15.30 Uhr (eingeschränkte Gleitzeit)<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachhochschulreife / Abitur<br />

Ansprechpartner<br />

Marcus Ehm, Personalabteilung, Tel.: 0234 304 51110<br />

Sozialversicherungsfachangestellte/-r<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Spezialisierung in den Bereichen Kranken-, Pflege- und<br />

Rentenversicherung, Versicherungs- und Beitragsrecht.<br />

Praktische, kundenorientierte Ausbildung mit Schwerpunkten<br />

Kommunikation und Marketing. Anwenden moderner<br />

handlungsorientierter Lehrmethoden in einzelnen Ausbildungsgruppen.<br />

Arbeiten an modernen computerunterstützten<br />

Arbeitsplätzen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 695,59 Euro<br />

2. Lehrjahr 744,98 Euro<br />

3. Lehrjahr 790,30 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

ca. 07.00 - 15.30 Uhr (eingeschränkte Gleitzeit)<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Marcus Ehm, Personalabteilung, Tel.: 0234 304 51110


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Konditorei und Café Dirk Sternemann e.K.<br />

Straße/Nr. Kaiserwall 50 - 52<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 93430<br />

Fax 02361 93433<br />

E-Mail KonditoreiSternemann@hotmail.de<br />

Branche Handwerk<br />

Geschäftsführung Herr Dirk Sternemann<br />

Profil des Unternehmens<br />

Das traditonelle Konditoreigeschäft mit Kaffeehaus stellt<br />

Konditoreispezialitäten von raffinierten Torten über reizvolle<br />

Pralinen, feinem Gebäck für ihre Kunden her. In der<br />

gesamten Umgebung ist die Konditorei und das Café Sternemann<br />

ein einzigartiges Kaffeehaus im „Wiener-Stil“.<br />

Fachverkäufer/-in<br />

im Lebensmittelhandwerk/Konditorei<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Zu den Tätigkeitsfeldern einer Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk<br />

gehört die Warendekoration und -präsentation<br />

unter Anwendung verschiedener Verpackungstechniken.<br />

Die Beratung von Kunden, Schaufenstergestaltung,<br />

Rechnungsstellung und der Aufbau von Buffets gehören zu<br />

den täglichen Servicetätigkeiten eines/r Fachverkäufers/in<br />

im Lebensmittelhandwerk.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 330 Euro<br />

2. Lehrjahr 390 Euro<br />

3. Lehrjahr 450 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

richten sich nach den Geschäftszeiten<br />

Urlaub<br />

laut Bundesurlaubsgesetz<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Dirk Sternemann<br />

77


78<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Konditorei und Café Dirk Sternemann e.K.<br />

Konditor/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Die/der Auszubildende lernt die Herstellung von Ladenanschnitt-Torten,<br />

Teegebäck und Pralinen. Waren- und Produktkunde<br />

gehören mit zu den Ausbildungsinhalten. Zudem<br />

lernt die/der Auszubildende die gesamte Herstellung von<br />

Formtorten und Saisonartikeln.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 330 Euro<br />

2. Lehrjahr 390 Euro<br />

3. Lehrjahr 450 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

05.00 - 13.30 Uhr<br />

Urlaub<br />

laut Bundesurlaubsgesetz<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Dirk Sternemann


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Kreis <strong>Recklinghausen</strong><br />

Straße/Nr. Kurt-Schumacher-Allee 1<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 53 4400<br />

Fax 02361 53 4201<br />

E-Mail brigitte.ehlert@kreis-re.de<br />

Branche Öffentlicher Dienst<br />

Ausbildungs- Brigitte Ehlert<br />

leiterin<br />

Profil des Unternehmens<br />

Rd. 632.000 Einwohner/ bevölkerungsreichster Kreis der<br />

Bundesrepublik im nördlichen Ruhrgebiet<br />

10 kreisangehörge Städte<br />

Standorte: Kreishaus/ Leitstelle/ 8 Berufskollegs/ Straßenverkehrsamt<br />

in Marl/ Gesundheitsamtsnebenstellen<br />

in 7 der 10 kreisangehörigen Städte/ 2 Erziehungsberatungsstellen/<br />

Kreisgartenbaulehrbetrieb in Datteln-Horneburg<br />

Z.Zt. 1441 MitarbeiterInnen/ 92 Auszubildende in Verwaltungsberufen<br />

und gewerblich-technischen Berufen<br />

Chemielaborant/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3,5 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Ein/e Chemielaborant/in lernt im theoretischen Teil der<br />

Ausbildung die Labor-, Analyse-, und Synthesetechnik<br />

sowie Anwendungs- und Produktionstechnik mit folgenden<br />

Inhalten: Untersuchung der Struktur und Eigenschaft<br />

von Stoffen; fotometrische und chromatographische Untersuchungen<br />

von Stoffen; Durchführung biotechnischer<br />

und zellkulturtechnischer Arbeiten; Durchführung immunologischer<br />

diagnostischer Arbeiten; Identifikation und<br />

Nutzung von Mikroorganismen; Durchführung volumetrischer<br />

und gravimetrischer Analysen; Synthetisierung von<br />

Präparaten unterschiedlicher Stoffklassen; Herstellung<br />

und Prüfung von Beschichtungsstoffen; Qualitätsmanagement;<br />

Durchführung elektrotechnischer Arbeiten. Dazu<br />

setzt sich ein/e Chemielaborant/in mit Wirtschafts- und<br />

Betriebswirtschaftslehre, Politik und Gesellschaft, ECDL<br />

(europäischer Computerführerschein) und Qualitätsmanagement<br />

auseinander.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 703,26 Euro<br />

2. Lehrjahr 753,20 Euro<br />

3. Lehrjahr 799,02 Euro<br />

4. Lehrjahr 826,59 Euro<br />

Zzgl. Jahressonderzahlung (Weihnachtsgeld)<br />

Arbeitszeiten<br />

39 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

mind. Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Brigitte Ehlert<br />

79


80<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Kreis <strong>Recklinghausen</strong><br />

Fachinformatiker/-in in zwei Fachrichtungen:<br />

Systemintegration sowie Anwendungsentwicklung<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Die Kernqualifikationen eines Fachinformatikers sind: Betriebswirtschaftliche<br />

Prozesse und Arbeitsorganisation, Informieren,<br />

Kommunizieren, Planen und Organisieren der Arbeit,<br />

Team- und Projektarbeit; luK- Produkte- Leistungen,<br />

Konzipieren und Realisieren von luK- Systemen; Markt und<br />

Kundenorientierung. Die Fachqualifikation Systemintegration<br />

beinhaltet die Planung und Installation von IT- Systemen,<br />

Systemadministration, Service, Nutzerunterstützung,<br />

Projektmanagement, Fachaufgaben im Bereich Serverdienste<br />

und Netzwerke. Die Fachqualifikation Anwendungsentwicklung<br />

umfasst die Programmierung, Tools und Medien,<br />

Applikationsmanagement, Datenbanken, Projektbereitstellung,<br />

Abwendungs- und Kommunikationsdesign, Projektmanagement.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 703,26 Euro<br />

2. Lehrjahr 753,20 Euro<br />

3. Lehrjahr 799,02 Euro<br />

Zusätzlich erfolgt eine Jahressonderzahlung (Weihnachtsgeld)<br />

Arbeitszeiten<br />

39 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

mind. Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Brigitte Ehlert<br />

Gärtner/-in<br />

Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Der Gärtner befasst sich mit Pflanzen und deren Ansprüchen,<br />

sortenspezif. Vermehrung, rationelle und umweltverträgliche<br />

Kulturführung, Ernte und Vermarktung, Bearbeitung<br />

und Pflege des Bodens sowie die Erhaltung der<br />

Bodenfruchtbarkeit. Zudem gehören Beratungs- und Verkaufsgespräche<br />

zum Alltag eines Gärtners. Die praktische<br />

Ausbildung eines Gärtners in Fachrichtung GaLa besteht aus<br />

den Fachinhalten: Botanisierung; Übungen für die Steinverarbeitung<br />

und den Wegebau; Neubau- und Pflegemaßnahmen<br />

an kreiseigenen Liegenschaften sowie ein zweitägiger<br />

Motorsägekurs. Der Gärtner mit der Fachrichtung<br />

BluZI befasst sich auch mit der Botanisierung, Arbeiten in<br />

den Gewächshäusern des Gartenbaulehrbetriebes und der<br />

Innenraumbegrünung in kreiseigenen Liegenschaften.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 703,26 Euro<br />

2. Lehrjahr 753,20 Euro<br />

3. Lehrjahr 799,02 Euro<br />

Zzgl. Jahressonderzahlung (Weihnachtsgeld)<br />

Arbeitszeiten<br />

39 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

mindestens der Hauptschulabschluss Typ 10 A<br />

Ansprechpartner<br />

Brigitte Ehlert


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Gärtner/-in<br />

Fachrichtung Zierplanzenbau<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Der Gärtner befasst sich mit Pflanzen und deren Ansprüchen,<br />

sortenspezif. Vermehrung, rationelle und umweltverträgliche<br />

Kulturführung, Ernte und Vermarktung, Bearbeitung<br />

und Pflege des Bodens sowie die Erhaltung der<br />

Bodenfruchtbarkeit. Zudem gehören Beratungs- und Verkaufsgespräche<br />

zum Alltag eines Gärtners. Die praktische<br />

Ausbildung eines Gärtners in Fachrichtung GaLa besteht aus<br />

den Fachinhalten: Botanisierung; Übungen für die Steinverarbeitung<br />

und den Wegebau; Neubau- und Pflegemaßnahmen<br />

an kreiseigenen Liegenschaften sowie ein zweitägiger<br />

Motorsägekurs. Der Gärtner mit der Fachrichtung<br />

BluZI befasst sich auch mit der Botanisierung, Arbeiten in<br />

den Gewächshäusern des Gartenbaulehrbetriebes und der<br />

Innenraumbegrünung in kreiseigenen Liegenschaften.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 703,26 Euro<br />

2. Lehrjahr 753,20 Euro<br />

3. Lehrjahr 799,02 Euro<br />

Zzgl. Jahressonderzahlung (Weihnachtsgeld)<br />

Arbeitszeiten<br />

39 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

mindestens der Hauptschulabschluss Typ 10 A<br />

Ansprechpartner<br />

Brigitte Ehlert<br />

Geomatiker/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Die berufsbezogenen Fächer eines/r Auszubildenden sind<br />

Vermessungstechnik, Verwaltungsrecht und technische<br />

Kommunikation. Zur praktischen Ausbildung gehören die<br />

Anwendung von Informations- und Kommunikationssystemen<br />

sowie die Anwendung berufsbezogener Rechts- und<br />

Verwaltungsvorschriften. Zudem erfasst, verarbeitet und<br />

visualisiert ein/e Geomatiker/in die Geodaten, prüft, erstellt<br />

und bedient ein Messinstrument. Das Mitwirken bei<br />

Liegenschaftsvermessungen und geodätischen Berechnungen<br />

und die Planung und Ausführung von Abdeckungen,<br />

Feinnivellements sowie Bauvermessungen nach Lage und<br />

Höhe sind die typischen Aufgabenfelder dieser Berufsgruppe.<br />

Ferner ist ein/e Geomatiker/in für die Durchführung<br />

satellitengestützter Vermessungsverfahren, Wertermittlung<br />

von Gebäuden und Grundstücken und Sicherheits- und Gesundheitsschutz<br />

zuständig.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 703,26 Euro<br />

2. Lehrjahr 753,20 Euro<br />

3. Lehrjahr 799,02 Euro<br />

Zzgl. Jahressonderzahlung (Weihnachtsgeld)<br />

Arbeitszeiten<br />

39 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

mind. Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Brigitte Ehlert<br />

81


82<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Kreis <strong>Recklinghausen</strong><br />

Kreisinspektor/-in (Bachelor of Laws)<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre dualer Studiengang<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Die fachwissenschaftliche Ausbildung ist seit dem 01.09<br />

2010 als Bachelor-Studiengang an der FHöV unterteilt in<br />

vier Studienabschnitte: Rechtswissenschaften (Staats- und<br />

Europarecht, Kommunalrecht, allgem. Verwaltungsrecht...);<br />

Wirtschaftswissenschaften (Wirtschafts- und Finanzwissenschaften,<br />

Rechnungswesen); Sozialwissenschaften (Politikwissenschaften,<br />

Psychologie, Soziologie...); sonstige Lehrbereiche<br />

wie Ethik, Training sozialer Kompetenzen, Seminare<br />

und Projekte. Die fachpraktische Ausbildung ist gegliedert<br />

in drei Praktikumsabschnitte und ein Abschlusspraktikum<br />

(insg. 64 Wo.). Hier werden verschiedene Bereiche der Verwaltungsformen<br />

und ihre Strukturen, die erforderlichen Arbeitstechniken,<br />

Organisation und Aufgaben der Verwaltung<br />

kennen gelernt. Auch sind Arbeitsorganisationen und bürowirtschaftliche<br />

Abläufe, Informations- und Kommunikationssysteme,<br />

fallbezogene Rechtsanwendung und das Handeln<br />

in Gebieten des besonderen Verwaltungsrechts, Personal-,<br />

Haushalts- und Rechnungswesens wichtige Themenbereiche.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 962,78 Euro<br />

2. Lehrjahr 962,78 Euro<br />

3. Lehrjahr 962,78 Euro<br />

Zzgl. Jahressonderzahlung (Weihnachtsgeld)<br />

Arbeitszeiten<br />

41 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

mind. Fachhochschulreife / allgemeine Hochschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Brigitte Ehlert<br />

Mediengestalter/-in<br />

„Digital und Print“ Fachrichtung Technik<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Der/die Mediengestalter/-in arbeitet mit Apple-Macintosh<br />

an teamorientierten Projekten. Der berufsbezogene Unterrichtsstoff<br />

ist u.a. Mediengestaltung, Medienproduktion,<br />

Datenmanagement und Kommunikation. Die Ausbildung<br />

erfolgt schwerpunktmäßig im Bereich der Druckvorstufe<br />

am Apple Macintosh, hierzu gehören u.a.: Gestaltung von<br />

Flyern, Plakaten, Formularen und Informationsbroschüren,<br />

Änderung/Neugestaltung verschiedener Produkte, unter anderem<br />

werden auch in dem Bereich der Druckweiterverarbeitung<br />

Inhalte vermittelt.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 703,26 Euro<br />

2. Lehrjahr 753,20 Euro<br />

3. Lehrjahr 799,02 Euro<br />

Zzgl. Jahressonderzahlung (Weihnachtsgeld)<br />

Arbeitszeiten<br />

39 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

mind. Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Brigitte Ehlert


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Verwaltungsfachangestellte/-r<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Der dienstbegleitende Unterricht eines/r Auszubildenden<br />

besteht aus dem Kommunal-, Sozial- und Abgaberecht<br />

sowie Organisation der Kommunalverwaltung. Zur praktischen<br />

Ausbildung gehören die Vermittlung der Struktur,<br />

Organisation, Stellung und Aufgaben in der Verwaltung<br />

sowie die Arbeitsorganisation und bürowirtschaftliche Abläufe<br />

( z.B. Bearbeitung von Posteingängen/Weiterleitung<br />

an die zuständigen Stellen). Zudem befasst sich ein/e Verwaltungsfachangestellter<br />

mit Informations- und Kommunikationssystemen,<br />

fallbezogenen Rechtsanwendungen (z.B.<br />

Entscheidung über die Einbürgerung einer Person). Sie /<br />

Er handelt in Gebieten des besonderen Verwaltungsrechts<br />

(z.B. Erstellung eines Bußgeldbescheides). Haushalts-,<br />

Rechnungs- und Personalwesen im öffentlichen Dienst gehören<br />

zu den Aufgaben eines/-r Verwaltungsfachangestellten.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 703,26 Euro<br />

2. Lehrjahr 753,20 Euro<br />

3. Lehrjahr 799,02 Euro<br />

Zzgl. Jahressonderzahlung (Weihnachtsgeld)<br />

Arbeitszeiten<br />

39 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

mind. Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Brigitte Ehlert<br />

Vermessungstechniker/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Zur praktischen Ausbildung der Vermessungstechniker/innen<br />

gehören folgende Inhalte:<br />

- Anwendung von Informations- und Kommunikationssystemen<br />

- Anwendung berufsbezogener Rechts- und Verwaltungsvorschriften<br />

- Erfassen, Verarbeiten und Visualisieren von Geodaten<br />

- Prüfen, Einstellen und Bedienen von Messinstrumenten<br />

- Mitwirken bei Liegenschaftsvermessungen und geodätischen<br />

Berechnungen<br />

- Planen und Ausführen von Absteckungen, Feinnivellements<br />

sowie Bauvermessungen nach Lage und Höhe<br />

- Durchführung satellitengestützter Vermessungsverfahren<br />

- Wertermittlung von Gebäuden und Grundstücken<br />

- Sicherheits- und Gesundheitsschutz<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 703,26 Euro<br />

2. Lehrjahr 753,20 Euro<br />

3. Lehrjahr 799,02 Euro<br />

Zzgl. Jahressonderzahlung (Weihnachtsgeld)<br />

Arbeitszeiten<br />

flexible Arbeitszeiten, 39 Stunden in der Woche<br />

familienfreundliche Arbeitszeitmodelle<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

mind. Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Brigitte Ehlert<br />

83


84<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Kreishandwerkerschaft <strong>Recklinghausen</strong><br />

Straße/Nr. Dortmunder Str. 18<br />

PLZ 45665<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 48030<br />

Fax 02361 480323<br />

E-Mail bruxmeier@khre.de<br />

Branche Körperschaft des<br />

öffentlichen Rechts<br />

Verwaltungsleiter Dr. Frank Bruxmeier<br />

Profil des Unternehmens<br />

Die Kreishandwerkerschaft <strong>Recklinghausen</strong> vertritt die<br />

Interessen von 20 Innungen und über 1.200 Betrieben<br />

des selbständigen Handwerks im Kreis <strong>Recklinghausen</strong>.<br />

Bürokauffrau/-mann<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Nachstehende Abteilungen werden durchlaufen: Buchhaltung,<br />

Rechtsabteilung, Prüfungswesen, Beitragswesen,<br />

Lehrlingsrolle, Überbetriebliche Lehrunterweisung, Geschäftsführung<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 703,58 Euro<br />

2. Lehrjahr 754,42 Euro<br />

3. Lehrjahr 801,05 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Do: 08.00 - 17.00 Uhr<br />

Fr: 08.00 - 14.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Realschulabschluss oder Handelsschule<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Ullrich


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Lehmundo<br />

Straße/Nr. Alte Grenzstr. 153 t<br />

PLZ 45663<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 3038358<br />

Fax 02361 3038359<br />

E-Mail keidel@lehmundo.de<br />

Branche Zimmerei/Lehmbau<br />

Geschäftsführung Aron Keidel<br />

Profil des Unternehmens<br />

Zimmerei, Fachwerkrestaurierung, Lehmputze<br />

Zimmerer/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Zimmerer und Zimmerinnen stellen Holzkonstruktionen und<br />

Holzbauten aller Art her. Außerdem renovieren und sanieren<br />

sie historische Gebäude oder Inneneinrichtungen aus<br />

Holz. Er/sie wird in allen Bereichen des Unternehmens tätig<br />

sein.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 464 Euro<br />

2. Lehrjahr 721 Euro<br />

3. Lehrjahr 911 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

40 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

räumliches Vorstellungsvermögen, Führerschein<br />

Ansprechpartner<br />

Aron Keidel<br />

85


86<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Björn-Andre LINGK e.K. Autolackiererei und Karosseriebau<br />

Straße/Nr. Auerstr. 10<br />

PLZ 45663<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 71561<br />

Fax 02361 72537<br />

E-Mail info@auto-lingk.de<br />

Branche Kfz- Lackierung, Karosseriebau<br />

Geschäftsführung Herr Lingk<br />

Profil des Unternehmens<br />

Das Unternehmen Lingk wurde 1980 gegründet und verfügt<br />

über eine Werkstatt und eine Bürofläche von 1.200<br />

qm. Zurzeit sind in dem Unternehmen 13 Mitarbeiter und<br />

vier Auszubildende beschäftigt. Das Unternehmen ist im<br />

Bereich der Kfz-Lackierung und Unfallschadenserfassung<br />

tätig. Als Eurogarant-Fachbetrieb ist die Firma Lingk<br />

eine Partnerwerkstatt von vielen Versicherungen und<br />

übernimmt die komplette Instandsetzung eines Unfallschadens.<br />

Dazu werden im Betrieb moderne Maschinen<br />

und Hilfsmittel wie z.B. Computermischbänke für einen<br />

passenden Lackierton genutzt. Es gehören nicht nur die<br />

Schadenserfassungen, die Unfallbeseitigungen und Autoglasreparaturen<br />

zur täglichen Arbeit, sondern auch Beschriftungen<br />

mit Klebefolien, Kunststoffreparaturen, Lackierungen,<br />

Schweiß- und Ausbeulungsarbeiten dazu. Der<br />

Verkauf von Lackmaterialien und Kundenberatung sind<br />

ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit in dem Betrieb.<br />

Fahrzeuglackierer/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Fahrzeuglackierer gestalten, lackieren und reparieren Fahrzeuge,<br />

Teile und Objekte. Sie führen Instandhaltungs- und<br />

Instandsetzungsarbeiten an Fahrzeugoberflächen sowie<br />

hierfür notwendige Montage-, Demontage- und Prüfarbeiten<br />

aus. Zu den typischen Aufgaben eines Fahrzeuglackierers<br />

gehört es Untergründe zu bewerten und zu prüfen<br />

sowie Spachtel- und Schleifarbeiten vorzubereiten und die<br />

zu lackierende Fläche abzukleben. Zudem lernt der/die Auszubildende<br />

die erforderlichen Farben zu mischen, um anschließend<br />

die Lackierarbeiten an dem Fahrzeug vorzunehmen.<br />

Ebenso ist die Aufgabe eines Fahrzeuglackierers die zu<br />

lackierenden Fahzeugteile zu demontieren und in Anschluss<br />

wieder zu montieren. Das Herstellen von Beschriftungen<br />

und Effektlackierung gehört mit zu dem Tätigkeitsfeld dieser<br />

Berufsgruppe.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 362 Euro<br />

2. Lehrjahr 393 Euro<br />

3. Lehrjahr 508 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

07.45 - 16.45 Uhr<br />

Urlaub<br />

21 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Björn-Andre Lingk


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/-in<br />

Fachrichtung Karosserieinstandhaltung<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3,5 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Zu den Aufgaben des Karosserie- und Fahrzeugbaumechanikers<br />

gehört es, das Fahrzeug zu warten und zu prüfen.<br />

Das Fahrzeug und dessen Systeme müssen eingestellt und<br />

Unfallschadensreparaturen mit Hilfe von Schweißarbeiten<br />

durchgeführt werden. Auch das Instandhalten von<br />

Karosserien, Fahrzeugrahmen, Aufbauten und Fahrgestellen<br />

sowie das Beurteilen des Schadenumfangs, Feststellen<br />

von Fehlern, Mängeln und deren Ursachen zählen zu den<br />

wichtigsten Aufgaben. Zum Tätigkeitsfeld des Karosserie-<br />

und Fahrzeugbaumechanikers gehört ebenso das Aus- und<br />

Umrüsten des Kraftfahrzeuges. Montiert werden Zubehör<br />

und Zusatzeinrichtungen, wie z.B. ein Schiebedach. Um<br />

die Wünsche des Kunden zu erfüllen, muss der/die Karosserie-<br />

und Fahrzeugbaumechaniker/in in einem Beratungsgespräch<br />

die Vorstellung des Kunden mit den Möglichkeiten<br />

der Werkstatt abgleichen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 362 Euro<br />

2. Lehrjahr 393 Euro<br />

3. Lehrjahr 508 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

07.45 - 16.45 Uhr<br />

Urlaub<br />

21 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Björn-Andre Lingk<br />

87


88<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Maler- und Glaserbetrieb Mendrina-Boehner<br />

Straße/Nr. Theodor-Körner-Str. 14<br />

PLZ 45661<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 27916<br />

Fax 02361 185465<br />

E-Mail maler.glaser.mendrina@freenet.de<br />

Branche Maler und Glaser<br />

Geschäftsführung Frau Mendrina-Boehner<br />

Profil des Unternehmens<br />

Der Betrieb von Frau Mendrina-Boehner wurde 1961<br />

gegründet. Im Angebot sind Malerarbeiten und Reparaturverglasung.<br />

Dabei handelt es sich um Außen- und<br />

Innenarbeiten im Bereich des Anstrichs, Fassadenarbeiten<br />

sowie Lackier- und Tapezierarbeiten.<br />

Maler- und Lackierer/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Maler und Lackierer gestalten Inneräume und Außenfassaden<br />

von Alt- und Neubauten mit Farbe. Vor den Anstricharbeiten<br />

werden die Untergründe (z.B. Holz, Metall, Stein)<br />

geprüft und vorbehandelt, damit die Farben halten. Weitere<br />

Tätigkeitsfelder des Malers können Tapezierarbeiten und<br />

das Verlegen von Fußböden sein. Zum Berufsfeld des Malers<br />

gehört auch die Kundenberatung, etwa hinsichtlich der<br />

Farbgestaltung. In diesem Zusammenhang sollte der Maler/<br />

Lackierer über viel Einfühlungsvermögen gegenüber Kundenwünschen,<br />

ein gute Farbsehvermögen und ein Gefühl<br />

für Formen und Farben besitzen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr ca. 362 Euro<br />

2. Lehrjahr ca. 393 Euro<br />

3. Lehrjahr ca. 508 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Fr: 08.00 - 16.30 Uhr<br />

Urlaub<br />

25 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Frau Mendrina-Boehner


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Malzers Backstube<br />

Straße/Nr. Ulrichstraße 13<br />

PLZ 45891<br />

Ort Gelsenkirchen<br />

Telefon 0209 97074-0<br />

E-Mail a.vandillen@malzers.de<br />

Branche Handwerk Bäckerei<br />

Geschäftsführung H.J. Scherpel<br />

Profil des Unternehmens<br />

Malzers Backstube gehört zu den führenden Bäckereien<br />

im Ruhrgebiet. Mit mehr als 140 Filialen und über 1300<br />

Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sorgen wir dafür, dass<br />

unsere Kunden täglich frisches Brot und knackig frische<br />

Brötchen genießen können. Seit 1979 setzt das Unternehmen<br />

auf Expansion und ist in vielen Innenstädten mit<br />

Bäckereien, Cafés sowie in der Vorkassenzone von Supermärkten<br />

vertreten.<br />

Bäcker/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Es werden Brot, Brötchen und verschiedene Backwaren hergestellt.<br />

Dazu werden Zutaten anhand von Rezepten abgewogen.<br />

Nach dem Backen werden die Backwaren veredelt.<br />

Während der Ausbildung werden alle Abteilungen durchlaufen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 400 Euro<br />

2. Lehrjahr 500 Euro<br />

3. Lehrjahr 600 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

meistens nachts, ab 21.00 Uhr<br />

täglich 7,75 Stunden, 5-Tage-Woche<br />

Urlaub<br />

28 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife, Deutsch und Mathematik Note 3<br />

Ansprechpartner<br />

Fr. van Dillen<br />

0171 7727893<br />

89


90<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Malzers Backstube<br />

Fachverkäufer/-in im<br />

Lebensmittelhandwerk Schwerpunkt Bäckerei<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Arbeit in einer unserer Filialen, Kunden bedienen und beraten,<br />

Theke einräumen und dekorieren, Produkte nach Zusammensetzung<br />

unterscheiden, Hygienemaßnahmen kennen<br />

und durchführen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 400 Euro<br />

2. Lehrjahr 500 Euro<br />

3. Lehrjahr 600 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

ab 6.00 - 20.00 Uhr<br />

täglich 7,75 Stunden, 5-Tage-Woche<br />

Urlaub<br />

28 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife, Deutsch und Mathematik Note 3<br />

Ansprechpartner<br />

Fr. van Dillen<br />

0171 7727893<br />

Industriekauffrau/-mann<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Es werden alle Abteilungen durchlaufen: Vertrieb-, Personal-,<br />

Finanz- und Marketing-Abteilung. Die meisten Aufgaben<br />

werden am Computer erledigt. Einsatzort ist der Firmensitz<br />

in Gelsenkirchen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 700 Euro<br />

2. Lehrjahr 750 Euro<br />

3. Lehrjahr 800 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

07.00 - 17.00 Uhr<br />

täglich 7,75 Stunden, 5-Tage-Woche<br />

Urlaub<br />

28 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Abitur oder Höhere Handelsschule, Deutsch<br />

und Mathematik Note 3<br />

Ansprechpartner<br />

Fr. van Dillen<br />

0171 7727893


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Fachkraft für Systemgastronomie<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Schwerpunkt ist neben dem Verkauf die Führung einer<br />

unserer Filialen. Mitarbeitergespräche, Bestellungen, die<br />

Umsetzung und Überwachung unseres Konzepts. Nach der<br />

Ausbildung sind Sie in der Lage eigenständig eine unserer<br />

Filialen zu führen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 662 Euro<br />

2. Lehrjahr 755 Euro<br />

3. Lehrjahr 823 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Sa<br />

tägl. 7,75 Stunden, 5-Tage-Woche<br />

Urlaub<br />

28 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife mit Qualifikation oder Abitur<br />

Ansprechpartner<br />

Fr. van Dillen<br />

0171 7727893<br />

91


92<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Meschede Bedachungen GmbH<br />

Straße/Nr. Maria-von-Linden-Str. 27<br />

PLZ 45665<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 93666-0<br />

Fax 02361 93666-6<br />

E-Mail info@meschede-bedachungen.de<br />

Branche Dachdeckerei<br />

Geschäftsführung Herr Christoph Meschede<br />

Profil des Unternehmens<br />

Durchführung von Dachdecker- und Dachklempnerarbeiten<br />

in NRW und Umgebung<br />

Bürokaufmann/-frau<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Bürokaufleute erledigen alle kaufmännisch-verwaltenden<br />

und organisatorischen Tätigkeiten innerhalb eines Betriebes,<br />

einer Behörde oder eines Verbandes und sorgen dafür,<br />

dass die betrieblichen Informations- und Kommunikationsflüsse<br />

reibungslos funktionieren.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr tarifabhängig<br />

2. Lehrjahr tarifabhängig<br />

3. Lehrjahr tarifabhängig<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Fr<br />

39 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

gem. Tarifvertrag<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

mind. Realschulabschluss mit Qualifikation<br />

Ansprechpartner<br />

Zentrale


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Dachdecker/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Dachdecker/innen errichten Dächer, bekleiden Außenwände<br />

zur Wärmedämmung und dichten Dach-, Wand- und Bodenflächen<br />

an Bauwerken ab. Darüber hinaus warten und<br />

reparieren sie Dächer und Fassadenbekleidungen und setzen<br />

sie instand.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr tarifabhängig<br />

2. Lehrjahr tarifabhängig<br />

3. Lehrjahr tarifabhängig<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Fr<br />

39 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

gem. Tarifvertrag<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

guter Hauptschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Zentrale<br />

93


94<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Metro Cash & Carry Deutschland GmbH<br />

Straße/Nr. Querstr. 53<br />

PLZ 45661<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 602-164<br />

Fax 02361 602-219<br />

E-Mail btl-nonfood.023@metro-cc.de<br />

Branche Großhandel<br />

Geschäftsleitung Ruben Quassowski<br />

Profil des Unternehmens<br />

Internationaler Selbstbedienungsgroßhandel.<br />

Richtet sich an gewerbliche Kunden und Großverbraucher,<br />

z. B. Hotels und Restaurants.<br />

20.000 Food-Artikel<br />

30.000 Non-Food-Artikel<br />

Kauffrau/-mann im Groß- u. Außenhandel<br />

Dauer der Ausbildung<br />

2-3 Jahre (je nach Leistung und Schulabschluss)<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Warenverräumung<br />

Kundenberatung<br />

Disposition der Ware<br />

Arbeiten mit dem Warenwirtschaftssystem<br />

Warenlogistik<br />

Preis- und Werbegestaltung<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 690 Euro<br />

2. Lehrjahr 762 Euro<br />

3. Lehrjahr 828 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

38,5 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Mindestalter: 16 Jahre, Schulbildung: Mittlere Reife, Fachhochschulreife,<br />

Abschluss für Berufsfachschule Wirtschaft,<br />

Höhere Handelsschule oder ein vergleichbarer Abschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Andreas Hesse


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Michael Bolz Entsorgung<br />

Straße/Nr. Brüninghoff 55<br />

PLZ 45659<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 184837<br />

Fax 02361 184585<br />

E-Mail info@bolz-entsorgung.com<br />

cindy.illerhues@bolz-entsorgung.com<br />

Branche Entsorgung<br />

Geschäftsführung Michael Bolz<br />

Profil des Unternehmens<br />

Wir sind ein zertifizierter mittelständischer Entsorgungsfachbetrieb,<br />

welcher sich bereits seit 4 Generationen im<br />

Familienbesitz befindet. Zurzeit beschäftigen wir ca. 50<br />

Mitarbeiter, Tendenz steigend. Unter dem Motto „Entsorgung<br />

ohne Sorge“ und „Alles ist wertvoll, nichts ist<br />

wertlos“ ist es uns ernst mit dem Bemühen, nichts als<br />

wertlosen Abfall abzutun. Wir haben uns deshalb auf die<br />

Entsorgung von Speiseabfällen, verpackten und verdorbenen<br />

Lebensmitteln, Knochen- und Fleischabfällen, Speisefetten<br />

und Glasabfällen spezialisiert.<br />

Berufskraftfahrer/-in EU<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Ausbildung zum Berufskraftfahrer/in EU; Be- und Entladetätigkeiten;<br />

LKW Pflege und Wartung; Umgang mit Kunden<br />

Ausbildungsvergütung<br />

verhandelbar<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Fr/ im Wechsel auch Sa, tagsüber<br />

Urlaub<br />

24 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss, FS Klasse B, PKW von Vorteil<br />

Ansprechpartner<br />

Christian Bolz, Cindy Illerhues<br />

95


96<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Michael Bolz Entsorgung<br />

Bürokaufmann/-frau<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

allgemeine Bürotätigkeiten, Rechnungserstellung, Betreuung<br />

und Beratung von Kunden, Angebotserstellung<br />

Ausbildungsvergütung<br />

verhandelbar<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Fr: 08.00 - 16.30 Uhr<br />

Urlaub<br />

24 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Realschulabschluss, gerne Abschluss der höheren Handelsschule,<br />

PC- Kenntnisse (Windows Office Paket), gute Noten<br />

Ansprechpartner<br />

Christian Bolz, Cindy Illerhues<br />

Kaufmann/-frau<br />

für Speditions- und Logistikdienstleistung<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Organisation von Touren, Erarbeitung von Terminplänen,<br />

Beratung von Kunden, Angebotserstellung, Rechnungserstellung,<br />

allg. Bürotätigkeiten<br />

Ausbildungsvergütung<br />

verhandelbar<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Fr: 08.00 - 16.30 Uhr<br />

Urlaub<br />

24 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Realschulabschluss, gerne Abschluss der höheren Handelsschule,<br />

PC- Kenntnisse (Windows Office Paket), gute Noten<br />

Ansprechpartner<br />

Christian Bolz, Cindy Illerhues


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Moden Nückel GmbH<br />

Straße/Nr. Markt 4-6<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 92450<br />

Fax 02361 24057<br />

E-Mail re@modennueckel.de<br />

Branche Textileinzelhandel<br />

Geschäftsführung Dipl.-Kfm. Michael Gatzka,<br />

Verena Gatzka<br />

Profil des Unternehmens<br />

Alteingesessenes Fachgeschäft für Damenoberbekleidung,<br />

Baby- und Kinder-Mode, Herrenartikel und Wäsche.<br />

1 A Lage im Zentrum von <strong>Recklinghausen</strong>.<br />

Kauffrau/-mann im Einzelhandel<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Überblick über das Warensortiment, Herstellungsweise und<br />

Pflegevorschriften, fachgemäße Kundenberatung und Verkauf,<br />

Beschwerde und Reklamation, Servicebereich Kasse,<br />

Bestandskontrolle, Inventur, Warenannahme und Lagerhaltung,<br />

Werbemaßnahmen: Schaufenster, Promotion<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 604 Euro<br />

2. Lehrjahr 672 Euro<br />

3. Lehrjahr 768 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Fr: 09.00 - 18.30 Uhr bzw. 19.00 Uhr<br />

Sa: 09.00 - 16.00 Uhr bzw. 18.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Frau Verena Scheipers-Thran<br />

97


98<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Mohag Motorwagenhandels GmbH<br />

Straße/Nr. Emscherstr. 12 - 14<br />

PLZ 45891<br />

Ort Gelsenkirchen<br />

Telefon 0209 3619-0<br />

Fax 0209 3619-119<br />

E-Mail SHertig.@mohag.de<br />

Branche KfZ<br />

Geschäftsführung Herr Dipl. Betriebswirt Burdenski<br />

Herr Dipl. Betriebswirt Wellner<br />

Profil des Unternehmens<br />

Die MOHAG mbH ist der führende Ford-Händler im nördlichen<br />

Ruhrgebiet mit Hauptsitz in Gelsenkirchen. Das Unternehmen<br />

besteht seit 1927 und hat jeweils 2 Standorte<br />

in Gelsenkirchen und <strong>Recklinghausen</strong>, sowie in Datteln<br />

und Dorsten mit insgesamt 335 Mitarbeitern und zurzeit<br />

40 Auszubildenden. Zum Markenportfolio gehören auch<br />

Volvo und Land Rover, weiter gibt es zwei Opel Stützpunkte<br />

in Gelsenkirchen und <strong>Recklinghausen</strong>.<br />

Zur MOHAG-Gruppe gehört das Auto-Teile-Vertriebs-Zentrum<br />

in <strong>Recklinghausen</strong>, welches spezialisiert ist auf den<br />

Vertrieb von Originalteilen für Ford-Fahrzeuge und den<br />

Handel mit Zubehör und Reifen.<br />

KfZ- Mechatroniker/in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3,5 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Zur Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker gehört das Erlernen<br />

folgender Qualifikationen: Diagnostizieren von Fehlern,<br />

Störungen und deren Ursachen. Warten, prüfen und einstellen<br />

von Kraftfahrzeugen und Systemen. De- und montieren<br />

von Baugruppen und deren Bauteilen. Instandsetzen von<br />

Kraftfahrzeugen und deren Systeme. Aus-, um- und nachrüsten<br />

von Kraftfahrzeugen mit Zubehör und Zusatzeinrichtungen.<br />

Untersuchen von Kraftfahrzeugen nach rechtlichen<br />

Vorschriften. In Betrieb nehmen und bedienen von<br />

Kraftfahrzeugen und Systemen. Systeme und Prüfgeräte mit<br />

neuer Software aktualisieren. Situationsgerecht mit Kunden<br />

kommunizieren. Planen und kontrollieren von Arbeitsabläufen,<br />

bewerten von Arbeitsergebnissen und anwenden von<br />

qualitätssichernden Maßnahmen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 501 Euro, ab 18 Jahre 551 Euro<br />

2. Lehrjahr 528 Euro, ab 18 Jahre 581 Euro<br />

3. Lehrjahr 582 Euro, ab 18 Jahre 640 Euro<br />

4. Lehrjahr 630 Euro, ab 18 Jahre 693 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

36,5 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Frau Hertwig<br />

Emscherstr. 12-14, 45891 Gelsenkirchen


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Automobilkaufmann/-frau<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Automobilkaufleute übernehmen hauptsächlich organisatorische<br />

und kaufmännische Aufgaben in Autohäusern,<br />

KFZ-Betrieben und bei Automobilherstellern. Sie bearbeiten<br />

Rechnungen und Aufträge, bereiten Unterlagen für den<br />

Verkauf vor, erstellen Abschlüsse sowie Kosten-Leistungs-<br />

Rechnungen und wirken bei Marketingmaßnahmen mit.<br />

Weiterhin beraten Sie Kunden, disponieren und verkaufen<br />

KFZ-Teile und -Zubehör.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 501 Euro, ab 18 Jahre 551 Euro<br />

2. Lehrjahr 528 Euro, ab 18 Jahre 581 Euro<br />

3. Lehrjahr 582 Euro, ab 18 Jahre 640 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

36,5 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

gute Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Frau Hertwig<br />

Emscherstr. 12-14, 45891 Gelsenkirchen<br />

Fachkraft für Lagerlogistik<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Fachkräfte für Lagerlogistik arbeiten im Bereich der logistischen<br />

Planung und Organisation. Gegenstand der Berufsausbildung<br />

sind mindestens die folgenden Fertigkeiten und<br />

Kenntnisse: Arbeitsorganisation; Information und Kommunikation.<br />

Logistische Prozesse; qualitätssichernde Maßnahmen.<br />

Einsatz von Arbeitsmitteln. Annahme und Lagerung<br />

von Gütern. Kommisionierung, Verpackung und Versand von<br />

Gütern. Ferner spielt auch der Umgang mit Logistiksystemen<br />

eine wichtige Rolle.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 501 Euro, ab 18 Jahre 551 Euro<br />

2. Lehrjahr 528 Euro, ab 18 Jahre 581 Euro<br />

3. Lehrjahr 582 Euro, ab 18 Jahre 640 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

36,5 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Frau Hertwig<br />

Emscherstr. 12-14, 45891 Gelsenkirchen<br />

99


100<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Naturstein Homm GmbH<br />

Straße/Nr. Sieben Quellen 30<br />

PLZ 45665<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 5822467<br />

Fax 02361 5822487<br />

E-Mail info@naturstein-homm.de<br />

Branche Steinmetz-/Steinbildhauer<br />

Geschäftsführung Frau Marion Hövelmann<br />

Profil des Unternehmens<br />

Wir sind ein junges, dynamisches und etabliertes Unternehmen<br />

mit Sitz in <strong>Recklinghausen</strong>. Zur Zeit beschäftigen<br />

wir 11 Mitarbeiter, darunter 4 Auszubildende, mit<br />

dem Ziel, diese bei Eignung auch in unseren Betrieb zu<br />

übernehmen. Neben dem Grabmalgeschäft liegen unsere<br />

Hauptaufgabenbereiche im Bearbeiten und Verlegen von<br />

Natursteinen wie Granit, Marmor, Basalt, Kalk-/Sandstein<br />

u.v.m. Wir fertigen Boden-/Wandbeläge, Arbeitsplatten,<br />

Kaminverkleidungen, Skulpturen u.s.w., so dass unser Arbeitstag<br />

nie langweilig ist.<br />

Steinmetz/Steinbildhauer<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt im Baubereich wie<br />

z.B. Verlegung von Bodenplatten und Treppenstufen, Versetzen<br />

von Fassadenplatten sowie manuelle Steinbearbeitung<br />

in unserer Werkstatt.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 390 Euro<br />

2. Lehrjahr 490 Euro<br />

3. Lehrjahr 600 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

07.00 - 16.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Mittlere Reife, gute Mathematik- und Deutschkenntnisse<br />

sowie handwerkliches Geschick und Kreativität sind von<br />

Vorteil.<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Patrick Homm


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Neubauer GmbH<br />

Straße/Nr. Grullbadstr. 40 a<br />

PLZ 45661<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 32451<br />

Fax 02361 32449<br />

E-Mail info@neubauer-shk.de<br />

Branche Heizung/Sanitär/Elektro<br />

Geschäftsführung Herr Neubauer<br />

Profil des Unternehmens<br />

Das Unternehmen von Herrn Neubauer wurde 1987 gegründet.<br />

Zurzeit sind hier zehn Mitarbeiter, davon zwei<br />

Auszubildende, beschäftigt. Das Unternehmen hat sein<br />

Hauptaufgabengebiet im Bereich Heizung-, Elektro- und<br />

Sanitärhandwerk. Hier führt die Firma Neuanfertigungen,<br />

Sanierungen und Reparaturen aus.<br />

Anlagenmechaniker/-in<br />

Sanitär- und Heizungstechnik<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3,5 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Zu den typischen Aufgaben gehören das Herstellen elektrischer<br />

Anschlüsse von Komponenten versorgungstechnischer<br />

Anlagen und Systeme, das Installieren elektrischer<br />

Baugruppen und Komponenten in versorgungstechnischen<br />

Anlagen sowie das Montieren von Mess-, Steuerungs-, Regelungs-<br />

und Sicherheitseinrichtungen versorgungstechnischer<br />

Anlagen und Systeme. Auch das Transportieren von<br />

Bauteilen und Baugruppen gehört zu den Aufgaben des/r<br />

Anlagenmechaniker/in. Weiterhin lernen die Auszubildenden<br />

Rohrleitungen, Kanäle und versorgungstechnische<br />

Anlagen zu montieren und demontieren. Die Energie- und<br />

Wasssernutzungssysteme müssen dabei berücksichtigt werden.<br />

Auch das Durchführen von Dämm-, Dichtungs- und<br />

Schutzmaßnahmen gehört zum Aufgabenfeld.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr ca. 475 Euro<br />

2. Lehrjahr ca. 486 Euro<br />

3. Lehrjahr ca. 551 Euro<br />

4. Lehrjahr ca. 588 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Fr: 07.30 - 16.30 Uhr<br />

40 Sunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

25 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Neubauer<br />

101


102<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

o2 Partnershop <strong>Recklinghausen</strong><br />

Straße/Nr. Breite Str. 12<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 182563<br />

Fax 02361 182640<br />

E-Mail o2shop-re@o2online.de<br />

Branche Mobilfunk, Telekommunikation,<br />

Festnetzprodukte<br />

Geschäftsführung Uwe Meyer<br />

Profil des Unternehmens<br />

Wir sind seit 02/2005 als o2 Partnershop in <strong>Recklinghausen</strong><br />

tätig.<br />

Verkäufer/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

2 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Beratung bei Mobilfunkverträgen, Beratung und Verkauf<br />

von Mobiltelefonen, Warenbestellung, Warensicherung, Warenkontrolle,<br />

Verkauf und Beratung von Mobilfunkprodukten<br />

und Tarifen.<br />

Erklärung der Geräte; Analyse, welches Gerät zum Kunden<br />

passt; Erfragung, welcher Mobilfunk-Tarif für den Kunden<br />

der günstigste ist.<br />

Beratung zum mobilen Internet-Zugang über SIM-Karte,<br />

Beratung und Verkauf von Festnetzprodukten.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

keine Angabe<br />

Arbeitszeiten<br />

40 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

25 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Uwe Meyer


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Kaufmann/-frau im Einzelhandel<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Beratung bei Mobilfunkverträgen, Beratung und Verkauf<br />

von Mobiltelefonen, Warenbestellung, Warensicherung, Warenkontrolle,<br />

Verkauf und Beratung von Mobilfunkprodukten<br />

und Tarifen.<br />

Erklärung der Geräte; Analyse, welches Gerät zum Kunden<br />

passt; Erfragung, welcher Mobilfunk-Tarif für den Kunden<br />

der günstigste ist.<br />

Beratung zum mobilen Internet-Zugang über SIM-Karte,<br />

Beratung und Verkauf von Festnetzprodukten.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

keine Angabe<br />

Arbeitszeiten<br />

40 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

25 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Uwe Meyer<br />

103


104<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

OBI GmbH & Co. Deutschland KG<br />

Straße/Nr. Schmalkalder Straße 10<br />

PLZ 45665<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 90431 0<br />

Fax 02361 90431 12<br />

E-Mail markt540@obi.de<br />

Branche Baumarkt und Gartencenter<br />

Geschäftsführung Geschäftsführer<br />

Herr Oliver Geiling (OBI-Zentrale)<br />

Herr Franz-Peter Tepaß (OBI-Zentale)<br />

Marktleiter<br />

Herr Alexander Barth<br />

(OBI- <strong>Recklinghausen</strong>)<br />

Profil des Unternehmens<br />

OBI ist heute in 13 europäischen Ländern mit über<br />

530 Märkten vertreten, davon mehr als 330 Märkte in<br />

Deutschland.<br />

Es ist der besondere OBI-Anspruch, wegweisend für die<br />

gesamte „Do It Yourself“-Branche zu sein. Als Innovator,<br />

der Maßstäbe setzt.<br />

OBI beschäftigt über 38.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.<br />

OBI präsentiert ein breites und umfassendes<br />

Produktsortiment: im Durchschnitt 40-60.000 Artikel pro<br />

Markt.<br />

Verkäufer/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

2 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Kundenberatung, -betreuung<br />

Verkauf<br />

Reklamationsbearbeitung<br />

Sortimentsgestaltung<br />

Werbung und Verkaufsförderung<br />

Warenpräsentation<br />

Einkauf<br />

EDV<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 645 Euro<br />

2. Lehrjahr 717 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

37,5 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

25 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

guter Hauptschulabschluss<br />

Mittlere Reife<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Alexander Barth (Marktleiter)


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Kaufmann/-frau im Einzelhandel<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Kundenberatung, -betreuung<br />

Verkauf<br />

Reklamationsbearbeitung<br />

Sortimentsgestaltung<br />

Werbung und Verkaufsförderung<br />

Warenpräsentation<br />

Einkauf<br />

EDV<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 645 Euro<br />

2. Lehrjahr 717 Euro<br />

3. Lehrjahr 820 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

37,5 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

25 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

guter Hauptschulabschluss<br />

Mittlere Reife<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Alexander Barth (Marktleiter)<br />

105


106<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Optik Fahnenbrock Inh. T. Hoge e.K.<br />

Straße/Nr. Bochumer Str. 200<br />

PLZ 45661<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 63943<br />

Fax 02361 63943<br />

E-Mail brille@optik-fahnenbrock.de<br />

Branche Augenoptik<br />

Geschäftsführung Thorsten Hoge<br />

Profil des Unternehmens<br />

Die Firma Optik Fahnenbrock ist ein alteingesessenes<br />

Unternehmen in <strong>Recklinghausen</strong>-Süd. Die Geschäftsräume<br />

befanden sich zunächst an der Bochumer Str./ Ecke<br />

Reitwinkel. Nach Fertigstellung des Gebäudes Bochumer<br />

Str. 200 im Jahr 1980 verlegte der damalige Inhaber<br />

Herr Fahnenbrock seine Geschäftsräume in das neue<br />

Ärztehaus. Angeboten werden eine große Auswahl an<br />

modischen Brillenfassungen, Sonnenbrillen, Lupen und<br />

Kontaktlinsen, ebenso wie Sehtests und Sehschärfenbestimmung<br />

bei Fehlsichtigkeit, Bearbeitung von Brillen<br />

und Gläsern aller Art, Brillen- bzw. Kontaktlinsenanpassung,<br />

Reparaturen, Kundenberatung und vieles mehr.<br />

Der jetzige Inhaber, Herr Augenoptikermeister Thorsten<br />

Hoge, hat die Firma vor vielen Jahren übernommen und<br />

ist ein anerkannter Spezialist für die Beratung und Versorgung<br />

von Menschen mit einer Sehschwäche.<br />

Augenoptiker/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Brillen, ob zur Korrektur der Sehfähigkeit oder zum Schutz<br />

der Augen, sind heute auch Modeschmuck. Viele attraktive<br />

Modelle stehen zur Auswahl. Augenoptiker und Augenoptikerinnen<br />

sind Fachleute für die Beratung, die individuelle<br />

Anpassung von Korrektions- und anderen Brillen und für<br />

die Herstellung und Instandhaltung. Sie informieren ihre<br />

Kunden über alle optischen Korrektionsmöglichkeiten entsprechend<br />

ihren individuellen Sehanforderungen in den Bereichen<br />

Arbeit, Sport und Freizeit, sowie zum Schutz der<br />

Augen. Sie unterstützen den Kunden bei der Wahl der zum<br />

Typ und zur Gesichtform passenden Brillenfassung und erläutern<br />

die Wirkungsweise der geeigneten Brillengläser und<br />

deren Veredelungen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 410 Euro<br />

2. Lehrjahr 460 Euro<br />

3. Lehrjahr 565 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

40 Stunden in der Woche an 6 Tagen<br />

Urlaub<br />

26 Werktage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Thorsten Hoge


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Einrichtungshaus Ostermann GmbH & Co. KG<br />

Straße/Nr. Schmalkalder Str. 14<br />

PLZ 45661<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02302 96801366<br />

Fax 02302 96801363<br />

E-Mail ausbildung@ostermann.de<br />

Branche Einrichtungen<br />

Geschäftsführung Rolf und Manfred Ostermann<br />

Profil des Unternehmens<br />

„Immer eine Idee voraus!“ - Mit dieser Philosophie ist<br />

Ostermann zu Westdeutschlands großem Einrichtungsunternehmen<br />

geworden. Fünf Jahrzehnte stetiges Wachstum<br />

haben Ostermann zu einem Einkaufs-Magneten<br />

und wichtigen Arbeitgeber gemacht, der Sicherheit und<br />

Kontinuität für die gesamte Region garantiert. Der Erfolg<br />

ruht insbesondere auf zwei Säulen: den klassischen<br />

Ostermann-Einrichtungshäusern und den Trends-Mitnahmemöbelhäusern,<br />

dem Vertriebskonzept für junge Leute.<br />

Die Unternehmensstandorte sind: Witten, Haan, Bottrop<br />

und <strong>Recklinghausen</strong>.<br />

Kaufmann/-frau im Einzelhandel<br />

im Fachbereich Wohnbedarf<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Der/die Kaufmann/-frau im Einzelhandel verkauft Waren<br />

aller Art. Einzelhandelskaufleute bedienen und beraten<br />

Kunden, erklären die zum Verkauf stehenden Produkte und<br />

sind bei Reklamationen erster Ansprechpartner. Weitere<br />

Aufgaben sind die Warenbestellung und Warenlagerung,<br />

Warenplatzierung und Produktpräsentation sowie das Abkassieren<br />

der Kunden. Gearbeitet wird überwiegend in Verkaufsräumen,<br />

in Lagerräumen und für die Warenbestellung/<br />

Rechnungserstellung im Büro. Einzelhandelskaufleute sollten<br />

Freude am Umgang mit Menschen haben.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 600 Euro<br />

2. Lehrjahr 650 Euro<br />

3. Lehrjahr 750 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Richten sich nach den Geschäftsöffnungszeiten<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachhochschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Rüdiger Iwanski<br />

107


108<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Einrichtungshaus Ostermann GmbH & Co. KG<br />

Fachkraft für Lagerlogistik<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Fachkräfte für Lagerlogistik arbeiten im Bereich der logistischen<br />

Planung und Organisation. Ihre Aufgaben bestehen<br />

unter anderem darin, Güter anzunehmen, zu verladen, zu<br />

verstauen, zu transportieren und zu verpacken. Des Weiteren<br />

umfasst das Aufgabenspektrum Bestandskontrollen, das<br />

Erstellen von Ladelisten oder die Bearbeitung von Versand-<br />

und Begleitpapieren. Ferner werden an die Fachkraft für<br />

Lagerlogistik allgemeinere bzw. abstraktere Anforderungen<br />

gestellt, so zum Beispiel der Umgang mit EDV-Systemen,<br />

Kenntnisse der Arbeitssicherheit und des Umweltschutzes.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 600 Euro<br />

2. Lehrjahr 650 Euro<br />

3. Lehrjahr 750 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Richten sich nach den Geschäftsöffnungszeiten<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Rüdiger Iwanski


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Gestalter/in für visuelles Marketing<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Gestalter/innen für visuelles Marketing entwickeln und<br />

realisieren visuelle Gestaltungskonzepte. Sie gestalten<br />

Verkaufs-, Präsentations- oder Ausstellungsräume und<br />

präsentieren Waren, Produkte und Dienstleistungen. Gestalter/innen<br />

für visuelles Marketing arbeiten vorwiegend<br />

in Einzelhandelsgeschäften, z.B. in Kauf- und Möbelhäusern.<br />

Darüber hinaus sind ihre Fertigkeiten auch bei Kongresszentren,<br />

Ausstellungsveranstaltern oder Werbeagenturen<br />

gefragt.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 600 Euro<br />

2. Lehrjahr 650 Euro<br />

3. Lehrjahr 750 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Richten sich nach den Geschäftsöffnungszeiten<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachhochschulreife im Bereich Technik und Gestaltung<br />

Ansprechpartner<br />

Rüdiger Iwanski<br />

109


110<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Patorra Partyservice<br />

Straße/Nr. Feldstr. 8a<br />

PLZ 45661<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 66510<br />

Fax 02361 66512<br />

E-Mail info@patorra.de<br />

Branche Catering/Partyservice<br />

Geschäftsführung Gabriele Hoffmann<br />

Profil des Unternehmens<br />

Wir sind seit 1987 als Partyservice am Markt. Neben den<br />

klassischen Familienfesten wie Geburtstage, Hochzeiten,<br />

Kommunion, Konfirmation usw. bewirten wir Firmenevents.<br />

Wir betreiben einen warmen Mittagstisch „to go“.<br />

Wir kochen für das kleine exclusive Fest im privaten Rahmen,<br />

aber auch 500 Personen zu einer Abiturfeier versorgen<br />

wir gut und gerne. Wir vermitteln Servicekräfte und<br />

Blumendekoration. Geschirrverleih und Tischdeckenverleih<br />

ergänzen unseren Service.<br />

Koch/Köchin<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Das Vor- und Zubereiten von Lebensmitteln aller Art. Einkauf,<br />

Kalkulation, Warenpflege, Umgang mit Kunden. Und<br />

natürlich Kochen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

laut Tarifvertrag<br />

Arbeitszeiten<br />

flexibel in der Zeit von 10.00 - 20.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

Laut Tarifvertrag<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss, gute Auffassungsgabe,<br />

flexibel, belastbar, flott<br />

Ansprechpartner<br />

Gabriele Hoffmann


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Paul Hartmann AG<br />

Straße/Nr. Blitzkuhlenstraße 175<br />

PLZ 45659<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon Zentrale: 02361 606-0<br />

Ausbildung: 02361 606-780<br />

Fax Ausbildung: 02361 606-6780<br />

E-Mail werner.vollendorf@hartmann.info<br />

Branche Logistik<br />

Geschäftsführung Logistikzentrumsleiter<br />

<strong>Recklinghausen</strong>: Herr R. Göpfert<br />

Profil des Unternehmens<br />

Hier in <strong>Recklinghausen</strong> befindet sich ein Umschlaglager<br />

der Paul Hartmann AG; Stammhaus ist in Heidenheim.<br />

Weiter sind wir als Logistikdienstleister der Ontex <strong>Recklinghausen</strong><br />

GmbH tätig. Das Profil zur Hartmann Gruppe<br />

ist unter http://de.wikipedia.org/wiki/Hartmann_Gruppe<br />

abgebildet.<br />

Fachkraft für Lagerlogistik<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Logistische Prozesse, qualitätssichernde Maßnahmen; Annehmen<br />

von Gütern; Lagern von Gütern; Kommissionieren<br />

und Verpacken von Gütern; Versenden von Gütern; Disponieren<br />

von Waren, Frachtraum etc.; kaufmännische Steuerung<br />

und Kontrolle.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 723 Euro<br />

2. Lehrjahr 770 Euro<br />

3. Lehrjahr 815 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

06.00 - 22.00 Uhr in 2 Schichten, 37 Stunden in der Woche;<br />

Auszubildende i. d. R. 07.00 - 15.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

6 Wochen<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

mind. guter Hauptschulabschluss,<br />

qualifizierter Abschluss; i. d. R. Fachoberschuleife<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Vollendorf; 02361 606-780<br />

111


112<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Pocholeck GmbH & Co. KG<br />

Straße/Nr. Bochumer Str. 186<br />

PLZ 45661<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 62483<br />

Fax 02361 656156<br />

E-Mail info@pocholeck.de<br />

Branche Maler und Lackierer<br />

Geschäftsführung Herr G. Pocholeck<br />

Profil des Unternehmens<br />

Der Malerbetrieb Pocholeck wurde 1965 gegründet. Zurzeit<br />

sind hier 25 Mitarbeiter und sechs Auszubildende beschäftigt.<br />

Das Unternehmen ist im Bereich der Maler- und<br />

Lackierarbeiten tätig. Zu dem Angebot des Unternehmens<br />

zählen im Außenbereich Wärmedämmverbundsysteme,<br />

Fassadenbeschichtungen, Putzarbeiten, Holz-, Metall-,<br />

Zink- und Kunststoffbearbeitung, Anti-Graffiti-Systemlösungen,<br />

Fassadenreinigung, Korrosionsschutz- und<br />

Versiegelungsarbeiten sowie Klinkerwiederaufarbeitung<br />

und -imprägnierung. Im Innenbereich bietet das Unternehmen<br />

Kreativ-Techniken, Tapezierungen, Lackierungen,<br />

Putzarbeiten, Beseitigung von Wasserschäden, Versiegelungsarbeiten<br />

u.v.m..<br />

Kaufmann/-frau für Bürokommunikation<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Kaufleute für Bürokommunikation erledigen innerbetrieblich<br />

Sekretariats- sowie Assistenzaufgaben und übernehmen<br />

bereichsbezogene, kaufmännische und verwaltende<br />

Tätigkeiten. Beschäftigt sind Kaufleute für Bürokommunikation<br />

in den Verwaltungsabteilungen von Unternehmen<br />

aller Wirtschaftsbereiche. Sie halten sich in Büroräumen -<br />

auch in Großraumbüros - auf, wo sie am Computer einen<br />

großen Teil ihrer Aufgaben erledigen. Am Empfang geben<br />

sie Kunden Auskunft. Finden Sitzungen statt, sind sie in<br />

den Besprechungszimmern mit dabei, um Protokolle anzufertigen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 362 Euro<br />

2. Lehrjahr 393 Euro<br />

3. Lehrjahr 508 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

40 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

25 Tage, je nach Alter<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Frau Katharina Slodzcyk


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Kaufmann/-frau im Einzelhandel<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Kaufleute im Einzelhandel informieren und beraten Kunden<br />

und verkaufen Waren aller Art. Außerdem arbeiten sie im<br />

Einkaufs- und Lagerwesen, übernehmen betriebswirtschaftliche<br />

Aufgaben im Personal- und Rechnungswesen und wirken<br />

bei der Sortimentsgestaltung sowie bei Marketingaktionen<br />

mit. Sie halten sich überwiegend in Verkaufsräumen<br />

auf, haben aber auch in Lagerräumen zu tun. Im Büro bestellen<br />

sie z.B. telefonisch Waren.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 362 Euro<br />

2. Lehrjahr 393 Euro<br />

3. Lehrjahr 508 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

40 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

25 Tage, je nach Alter<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Frau Katharina Slodzcyk<br />

Maler/-in und Lackierer/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Maler und Lackierer gestalten oder renovieren Fassaden<br />

durch Streichen oder Beschichten und widmen sich dem<br />

Schutz von Oberflächen gegen Verwitterung und Umwelteinflüssen.<br />

Bei der Renovierung von Innenräumen lösen sie<br />

alte Tapeten ab, schneiden neue Tapeten zu und arbeiten<br />

beim Tapezieren der Wände mit. Frühere Anstriche waschen<br />

sie ab oder entfernen sie mit anderen Techniken. Sie grundieren<br />

und streichen Wände, Heizkörper, Türen und Fenster.<br />

Auch das Verlegen von Bodenbelägen, wie Teppichböden<br />

oder Linoleumbelägen, kann zu ihren Aufgaben gehören.<br />

Maler und Lackierer sind verantwortlich für das Ansetzen<br />

und Mischen der Farben und Lacke nach Vorgaben. Dafür<br />

müssen sie gut Farben unterscheiden können.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 362 Euro<br />

2. Lehrjahr 393 Euro<br />

3. Lehrjahr 508 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

40 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

25 Tage, je nach Alter<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Frau Katharina Slodzcyk<br />

113


114<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Priebisch, Ohm & Feldmann - Wirtschaftsprüfer und Steuerberater<br />

Straße/Nr. Görresstr. 6<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 91320<br />

Fax 02361 913215<br />

E-Mail m.ohm@datevnet.de<br />

Branche Steuerberatung<br />

Geschäftsführung Dipl.-Kfm. Markus Ohm, Steuerberater<br />

Dipl.-Kfm. Phil Feldmann,<br />

Wirtschaftsprüfer und Steuerberater<br />

Profil des Unternehmens<br />

Wir sind eine seit 35 Jahren etablierte mittelständische<br />

Beratungsgesellschaft mit Niederlassungen in <strong>Recklinghausen</strong><br />

und Haltern am See. Wir betreuen Mandanten<br />

unterschiedlicher Größe in ganz Deutschland aus sehr<br />

abwechslungsreichen Branchen!<br />

Steuerfachangestellte/-r<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre; eine Verkürzung auf zweieinhalb Jahre ist möglich<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Nach Vorgaben der Bundessteuerberaterkammer. Dazu gehören<br />

z.B. die Erstellung von Lohn- und Finanzbuchhaltungen,<br />

Erstellung von Jahresabschlüssen sowie betrieblichen<br />

und privaten Steuererklärungen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

nach den Empfehlungen<br />

der StB-Kammer Westfalen-Lippe<br />

Arbeitszeiten<br />

übliche Bürozeiten von 08.00 bis 17.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

nach den Empfehlungen der StB-Kammer Westfalen-Lippe<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachhochschulreife, Interesse an der betriebswirtschaftlichen<br />

und juristischen Materie, die Fähigkeit praktische<br />

Sachverhalte auf die erlernte Theorie zu übertragen und<br />

umgekehrt, Lernengagement<br />

Ansprechpartner<br />

Dipl.-Kfm. Markus Ohm, Steuerberater


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Prosper-Hospital gGmbH<br />

Straße/Nr. Mühlenstr. 27<br />

PLZ 45659<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 54-0<br />

Fax 02361 14992<br />

E-Mail Kontakte unter<br />

www.prosper-hospital.de<br />

Branche Gesundheitszentrum<br />

Geschäftsführung Alex Hoppe, Geschäftsführer<br />

Profil des Unternehmens<br />

Als akademisches Lehrkrankenhaus der Schwerpunktversorgung<br />

mit 530 Betten und 12 Kliniken behandeln wir<br />

jährlich rund 17.500 stationäre Patienten. Für eine umfassende<br />

wohnortnahe medizinische Versorgung arbeiten<br />

wir als modernes Gesundheitszentrum interdisziplinär mit<br />

niedergelassenen Facharztpraxen und Kooperationspartnern<br />

zusammen. Das Prosper-Hospital ist ein Krankenhaus<br />

im Klinikverbund Vest <strong>Recklinghausen</strong> (KVVR).<br />

Gesundheits- und Krankenpfleger/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Theoretischer Unterricht (Blockunterricht), Praxiseinsätze<br />

in den Fachabteilungen des Prosper-Hospitals und ambulante<br />

Pflege und Psychiatrie<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 799,06 Euro<br />

2. Lehrjahr 858,57 Euro<br />

3. Lehrjahr 954,44 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Frühdienst/Spätdienst und evtl. Nachtdienst<br />

Urlaub<br />

26 Tage und 1 Arbeitszeitverkürzungstag<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

persönliche und gesundheitliche Eignung, Fachoberschulreife<br />

oder Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene<br />

Ausbildung oder abgeschlossene Ausbildung in der Krankenpflegehilfe<br />

Ansprechpartner für Ausbildung<br />

Herr Kudritzki<br />

115


116<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Prosper-Hospital gGmbH<br />

Kaufmann/-frau für Bürokommunikation<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Sekretariats- u. Assistenzaufgaben, Schreibarbeiten, Materialwirtschaft,<br />

Buchhaltung, Personalarbeit<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 687,34 Euro<br />

2. Lehrjahr 736,15 Euro<br />

3. Lehrjahr 780,93 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Do: 8 Std., Fr: 6,5 Std.<br />

Urlaub<br />

26 Tage und 1 Arbeitszeitverkürzungstag<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

möglichst Fachoberschulreife, Fachhochschulreife Wirtschaft<br />

u. Verwaltung von Vorteil<br />

Ansprechpartner<br />

Frau Tuncer<br />

Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Planung und Organisation von Geschäftsprozessen, medizinische<br />

Dokumentation, Materialwirtschaft, Buchhaltung,<br />

Personalarbeit<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 687,34 Euro<br />

2. Lehrjahr 736,15 Euro<br />

3. Lehrjahr 780,93 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo-Do: 8 Std., Fr: 6,5 Std.<br />

Urlaub<br />

26 Tage und 1 Arbeitszeitverkürzungstag<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

mindestens Fachoberschulreife, möglichst Fachhochschulreife<br />

Gesundheits- u. Sozialwesen<br />

Ansprechpartner<br />

Frau Tuncer


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Rechtsanwälte Krekeler und Beeking<br />

Straße/Nr. Düppelstr. 10<br />

PLZ 45663<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 61776 und 651775<br />

Fax 02361 652946<br />

E-Mail haupka@ra-beeking.de<br />

Branche Rechtsanwalt<br />

Profil des Unternehmens<br />

Die Anwaltskanzlei der Rechtsanwälte Olaf Krekeler und<br />

Holger Beeking wurde 1998 gegründet. Zur Zeit sind hier<br />

3 Rechtsanwälte, 1 Auszubildende und 3 Mitarbeiterinnen<br />

tätig. Die Anwaltskanzlei führt Rechtsberatungen durch<br />

und hat sich auf die Gebiete des allgemeinen Vertrags-,<br />

Verkehrs-, Familien-, Arbeits- und Strafrechts sowie des<br />

öffentlichen Rechts spezialisiert. Die Bürogemeinschaft<br />

sieht sich als Servicedienstleister und ist auf eine intensive<br />

Mandantenbetreuung gegenüber Gerichten, Behörden,<br />

etc. ausgelegt.<br />

Rechtsanwaltsfachangestellte/-r<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Posteingang, Postausgang, Botengänge, Mandantenempfang,<br />

Telefon, Phonodiktat etc.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr ca. 380 Euro<br />

2. Lehrjahr ca. 430 Euro<br />

3. Lehrjahr ca. 480 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

08.15 - 13.00 Uhr; 15.00 - 18.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

24 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

teamfähig, lernwillig, gute Deutschkenntnisse, kommunikativ<br />

Ansprechpartner<br />

Frau Lutter<br />

117


118<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Rainer Beier Hausverwaltung<br />

Straße/Nr. Herner Straße 7 a/b<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 582020<br />

Fax 02361 5820222<br />

E-Mail info@hv-beier.de<br />

Branche Hausverwaltung<br />

Geschäftsführung Inhabergeführt<br />

Profil des Unternehmens<br />

Bereits mehr als 20 Jahre ist Rainer Beier, Kaufmann in<br />

der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft, als Hausverwalter<br />

tätig.<br />

Rainer Beier Hausverwaltung ist spezialisiert auf die professionelle<br />

Verwaltung von Immobilien aller Größenordnungen.<br />

Wir sind davon überzeugt, dass eine zukunftsorientierte,<br />

moderne Hausverwaltung Service und hohe<br />

Dienstleistungsqualität in ihren Leistungen etablieren<br />

muss.<br />

Unser Team kümmert sich in enger Zusammenarbeit mit<br />

Ihnen um alle Bereiche der kaufmännischen und technischen<br />

Verwaltung. Großen Wert legen wir dabei auf eine<br />

vertrauensvolle Beziehung zu allen Eigentümern sowie<br />

eine absolute korrekte, für alle Beteiligten leicht nachvollziehbare<br />

Abrechnung.<br />

Kauffrau/-mann für Bürokommunikation<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Ablauf während der Ausbildung gem. dem Ausbildungsrahmenplan<br />

für die Berufsausbildung zum Kaufmann für<br />

Bürokommunikation/zur Kauffrau für Bürokommunikation.<br />

U.a.: Organisation, bürowirtschaftliche Abläufe, Statistik,<br />

Informationsverarbeitung u.v.a.. Weiterhin erfolgt eine intensive<br />

Ausbildung im Bereich der Wohnungswirtschaft.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 710 Euro<br />

2. Lehrjahr 820 Euro<br />

3. Lehrjahr 930 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Fr: 09.00 - 17.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

30 Tage (Arbeitstage)<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Gute Deutsch- und Mathematikkenntnisse, sicheres und<br />

freundliches Auftreten<br />

Ansprechpartner<br />

Frau Marita Siala<br />

02361 5820214<br />

m.siala@hv-beier.de


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Ratskeller <strong>Recklinghausen</strong> GmbH<br />

Straße/Nr. Rathausplatz 3<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 58 220 22<br />

Fax 02361 58 211 00<br />

E-Mail info@ratskeller-re.de<br />

Branche Gastronomie<br />

Geschäftsführung Henning Prinz/Lars Tottmann<br />

Profil des Unternehmens<br />

Restaurant / Bar / Lounge / Events<br />

Moderne Gastronomie in historischem Ambiente!<br />

Köchin/Koch<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Köche und Köchinnen organisieren alle Arbeitsabläufe in<br />

der Küche, stellen Speisepläne auf, kaufen Zutaten ein, lagern<br />

sie fachgerecht und sorgen dafür, dass die Speisen<br />

rechtzeitig und in der richtigen Reihenfolge zubereitet<br />

und angerichtet werden. Hauptsächlich arbeiten sie in den<br />

Küchen von Restaurants, Hotels, größeren Ausflugs- und<br />

Kreuzfahrtschiffen, Kantinen, Krankenhäusern, Pflegeheimen<br />

und Catering-Firmen. Sie verrichten alle Arbeiten, die<br />

zur Herstellung von Speisen gehören und kennen die Rezepte<br />

für Gerichte aller Art.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

(je nach tariflicher Vereinbarung)<br />

1. Lehrjahr ca. 470 Euro<br />

2. Lehrjahr ca. 550 Euro<br />

3. Lehrjahr ca. 610 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

nach Vereinbarung (überwiegend abends, auch an Wochenenden)<br />

Urlaub<br />

28 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Motivation, Teamfähigkeit, Aufgeschlossenheit, Ehrlichkeit<br />

Ansprechpartner<br />

Lars Tottmann<br />

119


120<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Ratskeller <strong>Recklinghausen</strong> GmbH<br />

Restaurantfachfrau/-mann<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Restaurantfachleute bedienen die Gäste in Gastronomiebetrieben.<br />

Sie decken und dekorieren die Tische, begrüßen<br />

die Gäste und geben Empfehlungen für die Speise- und<br />

Getränkeauswahl, servieren fachgerecht und kassieren.<br />

Hauptsächlich arbeiten Restaurantfachleute in Restaurants,<br />

Hotels, Gasthöfen und Pensionen und bereiten auch<br />

größere Veranstaltungen vor, häufig arbeiten sie auch bei<br />

der Gestaltung von Speisekarten mit. Außerdem bereiten<br />

sie besondere Veranstaltungen wie Hochzeiten oder Bankette<br />

vor und sorgen für einen reibungslosen Ablauf.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

(je nach tariflicher Vereinbarung)<br />

1. Lehrjahr ca. 470 Euro<br />

2. Lehrjahr ca. 550 Euro<br />

3. Lehrjahr ca. 610 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

nach Vereinbarung (überwiegend abends, auch an Wochenenden)<br />

Urlaub<br />

28 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Motivation, Teamfähigkeit, Aufgeschlossenheit, Ehrlichkeit<br />

Ansprechpartner<br />

Lars Tottmann<br />

Veranstaltungskauffrau/-mann<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Veranstaltungskaufleute konzipieren und organisieren Veranstaltungen<br />

und sorgen für deren reibungslosen Ablauf.<br />

Sie kalkulieren die Kosten und übernehmen alle kaufmännischen<br />

Aufgaben rund um die Planung, Durchführung und<br />

Nachbereitung von Veranstaltungen. Sie arbeiten in allen<br />

Locations wie Messehallen, kulturellen Zentren, Eventagenturen<br />

sowie Unternehmen für Veranstaltungstechnik. Sie<br />

beraten und betreuen Kunden vor und während der Veranstaltungen.<br />

Dabei berücksichtigen sie veranstaltungstechnische<br />

Anforderungen, Gegebenheiten und Vorschriften.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

(je nach tariflicher Vereinbarung)<br />

1. Lehrjahr ca. 470 Euro<br />

2. Lehrjahr ca. 550 Euro<br />

3. Lehrjahr ca. 610 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

nach Vereinbarung (überwiegend abends, auch an Wochenenden)<br />

Urlaub<br />

28 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Motivation, Teamfähigkeit, Aufgeschlossenheit, Ehrlichkeit<br />

Ansprechpartner<br />

Lars Tottmann


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Norbert Redemann KG Spedition<br />

Straße/Nr. Schmalkalder Straße 1<br />

PLZ 45665<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 6607-0<br />

Fax 02361 6607-39<br />

E-Mail info@redsped.de<br />

Branche Transport/Spedition<br />

Geschäftsführung Norbert Redemann<br />

Profil des Unternehmens<br />

Die Norbert Redemann KG Spedition ist eine mittelständische<br />

Kraftwagenspedition mit 100 Mitarbeitern, 2000<br />

qm Umschlagfläche, 2000 qm Lagerfläche, 40 eigenen<br />

Fahrzeugen, einem flächendeckenden Verteilerverkehr in<br />

Nordrhein-Westfalen und einem täglichen Linienverkehr<br />

mit drei Fahrzeugen in das Postleitzahlengebiet 7.<br />

Durch die Mitgliedschaft in der Kooperation ILN International<br />

Logistic Network verfügen wir über die Möglichkeit,<br />

Ware bundesweit und in das angrenzende europäische<br />

Ausland zu transportieren.<br />

Berufskraftfahrer/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Ca. 0,5 Jahre technische Ausbildung in der Werkstatt, Führerschein<br />

CE, Tagestouren in Nordrhein-Westfalen<br />

Ausbildungsvergütung<br />

keine Angabe<br />

Arbeitszeiten<br />

Tagschichten<br />

Urlaub<br />

25 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

18 Jahre, Führerschein B, Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Norbert Redemann<br />

121


122<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Norbert Redemann KG Spedition<br />

Fachkraft für Lagerlogistik<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Be - und Entladung der Fahrzeuge, Ein- und Auslagerungen,<br />

Kommissionierung, Bedienung Flurförderzeuge<br />

Ausbildungsvergütung<br />

keine Angabe<br />

Arbeitszeiten<br />

Wechselschicht<br />

Urlaub<br />

25 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Norbert Redemann<br />

Kauffrau/-mann<br />

Speditions- und Logistikdienstleistungen<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Während der Ausbildung erlernt man die Bearbeitung eines<br />

Speditionsauftrags von der Annahme des Auftrags bis zum<br />

Verbuchen der Kosten und Erlöse.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

keine Angabe<br />

Arbeitszeiten<br />

je nach Abteilung unterschiedlich, Wechselschicht<br />

Urlaub<br />

25 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachhochschulreife oder vergleichbarer Abschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Norbert Redemann


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Reifen Tanski<br />

Straße/Nr. Kölner Straße 10<br />

PLZ 45661<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 71077<br />

E-Mail info@reifen-tanski.de<br />

Branche Reifen/Felgen/Autozubehör<br />

Geschäftsführung Herr Eidam<br />

Profil des Unternehmens<br />

Reifen Tanski ist ein Unternehmen, das sich auf den Groß-<br />

und Einzelhandel mit Reifen, Felgen und Autozubehör<br />

spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde 1976 gegründet<br />

und unterhält Filialen im ganzen Ruhrgebiet. Zurzeit<br />

sind ca. 80 Mitarbeiter und 11 Auszubildende beschäftigt.<br />

Im Verkauf sind Felgen, Reifen und Verschleißteile,<br />

wie z.B. Ölfilter und anderes Zubehör, sowie Pflegeprodukte<br />

für das Auto. Darüber hinaus hat das Unternehmen<br />

einen angegliederten Großhandel mit europaweiten Verbindungen.<br />

Reifen Tanski hat sich als eines der größten<br />

Reifenhandelsunternehmen in Nordrhein- Westfalen etabliert.<br />

Über den Verkauf der Produkte hinaus werden in den<br />

17 Montagestationen die Reifen auch montiert.<br />

Mechaniker/-in<br />

für Reifen- und Vulkanisationstechnik<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Mechaniker/innen für Reifen- und Vulkanisationstechnik<br />

sind an der Planung, Wartung, Prüfung und Instandsetzung<br />

von Bauteilen und Baugruppen an Fahrzeugen beteiligt. Zu<br />

den typischen Aufgaben gehören Schäden und Störungen<br />

am Fahrwerk durch Radaufhängung, Rad- und Gummilager,<br />

Federung und Dämpfung, Radposition und Radstellung festzustellen<br />

und diese auch zu beheben. Die Azubis reparieren<br />

auch Schläuche und Reifenlaufflächen und prüfen und<br />

beurteilen die Lenkung und Bremsen. Ebenso stimmen sie<br />

das Fahrwerk und die Reifen exakt aufeinander ab. Darüber<br />

hinaus gehören das Bedienen und die Instandhaltung<br />

von Werkzeugen, Geräten, Maschinen und Anlagen zu ihren<br />

Aufgaben.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 504 Euro<br />

2. Lehrjahr 532 Euro<br />

3. Lehrjahr 587 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Fr: 08.30 - 17.30 Uhr und Sa: 08.30 - 13.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Frau Milwa Tanski<br />

123


124<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

RESO MARKEN & MÖBEL<br />

Straße/Nr. Kärntener Str. 31<br />

PLZ 45659<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 902420<br />

Fax 02361 902421<br />

E-Mail reso4@freenet.de<br />

Branche Möbeleinzelhandel<br />

Profil des Unternehmens<br />

RESO MARKEN & MÖBEL bietet seinen Kunden Möbel bis<br />

zu 70% günstiger an und das bei vollem Service (fachgerechte<br />

Beratung, Lieferung und Montage, Finanzkauf,<br />

Mietservice und viele weitere Vorteile). Die Preisvorteile<br />

entstehen durch den Ankauf von Messemustern, Planungsmodellen<br />

direkt vom Hersteller, Ausstellungsstücken,<br />

Rest- und Sonderposten, Produktionsüberhängen,<br />

Annahmeverweigerungen usw.. Diese Möbel werden in<br />

einfachen Verkaufshallen ohne Dekoration und überflüssigen<br />

Schnickschnack verkauft. Die Firma RESO-Möbel ist<br />

im Jahr 1999 gegründet worden und betreibt mittlerweile<br />

drei Filiale im Kreis <strong>Recklinghausen</strong> (<strong>Recklinghausen</strong>,<br />

Oer-Erkenschwick und Marl) mit ca. 20 Mitarbeitern.<br />

Fachkraft für Küchen, Möbel, Umzugsservice<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Möbel- und Küchenmontage, Installation der elektrischen<br />

Einrichtungen und Geräte, Anschlüsse von Wasserleitungen<br />

und Lüftungsanlagen. Schreinerarbeiten für Möbeländerungen,<br />

Verpackungs-, Lager- und Transportarbeiten. Geräte<br />

und Maschinen bedienen und pflegen. Prüfen der Lieferunterlagen<br />

und Rechnungen, Bearbeiten von Reklamationen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 500 Euro<br />

2. Lehrjahr 550 Euro<br />

3. Lehrjahr 600 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

40 Stunden pro Woche in Anlehnung an die Öffnungszeiten<br />

im Einzelhandel<br />

Urlaub<br />

je nach Alter bis zu 6 Wochen im Jahr<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

nettes, freundliches und gepflegtes Auftreten, hohe Motivation<br />

und Lernbereitschaft, Teamfähigkeit, handwerkliches<br />

Geschick, körperliche Belastbarkeit<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Stephan Bernemann


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Kaufmann/-frau im Einzelhandel<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Verkauf des gesamten Sortimentes, Bedienung und Beratung<br />

der Kundschaft im Rahmen des Servicekonzeptes,<br />

Auspacken, Einsortieren und Nachräumen der angelieferten<br />

Waren, Warenpräsentation, Lagerorganisation. Sauberkeit<br />

und Ordnung in der betr. Abteilung, Kassieren und Kassenabrechnung,<br />

Mithilfe bei der Inventur.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 510 Euro<br />

2. Lehrjahr 570 Euro<br />

3. Lehrjahr 620 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

40 Stunden pro Woche in Anlehnung an die Öffnungszeiten<br />

im Einzelhandel<br />

Urlaub<br />

je nach Alter bis zu 6 Wochen im Jahr<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

nettes, freundliches und gepflegtes Auftreten, hohe Motivation<br />

und Lernbereitschaft, Teamfähigkeit, handwerkliches<br />

Geschick, körperliche Belastbarkeit<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Stephan Bernemann<br />

Verkäufer/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

2 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Verkauf des gesamten Sortimentes, Bedienung und Beratung<br />

der Kundschaft im Rahmen des Servicekonzeptes,<br />

Auspacken, Einsortieren und Nachräumen der angelieferten<br />

Waren, Warenpräsentation, Lagerorganisation. Sauberkeit<br />

und Ordnung in der betr. Abteilung, Kassieren und Kassenabrechnung,<br />

Mithilfe bei der Inventur.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 510 Euro<br />

2. Lehrjahr 570 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

40 Stunden pro Woche in Anlehnung an die Öffnungszeiten<br />

im Einzelhandel<br />

Urlaub<br />

je nach Alter bis zu 6 Wochen im Jahr<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

nettes, freundliches und gepflegtes Auftreten, hohe Motivation<br />

und Lernbereitschaft, Teamfähigkeit, handwerkliches<br />

Geschick, körperliche Belastbarkeit<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Stephan Bernemann<br />

125


126<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

REWE Ralf Kramer Einzelhandel oHG<br />

Straße/Nr. Dortmunder Str. 15<br />

PLZ 45665<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 484851<br />

Fax 02361 484852<br />

Branche Lebensmittel Einzelhandel<br />

Geschäftsführung Herr Ralf Kramer<br />

Profil des Unternehmens<br />

Wir, REWE Kramer sind ein alteingesessenes Familienunternehmen.<br />

Mittlerweile in der vierten Generation, führen<br />

wir den Gedanken unseres Gründers, Ur-Großvater<br />

Wilhelm Kramer, in bester Tradition fort. Es war und ist<br />

das bestrebte Ziel der Familie Kramer, den persönlichen<br />

Charakter der früheren „Tante-Emma-Läden“ zu erhalten<br />

und ihn mit der großen Auswahl eines modernen Supermarktes<br />

zu verbinden. Bei uns finden Sie genau das wieder,<br />

was Sie in den anonymen Verbrauchermärkten und<br />

Einkaufszentren vermissen: eine persönliche und familiäre<br />

Atmosphäre.<br />

Fleischer/-in Fachrichtung Verkauf<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Herstellen besonderer Fleisch- und Wurstwaren, Kundenberatung<br />

und Verkauf, Hygienemaßnahmen im Fleischereibetrieb,<br />

neuzeitliche Zerlegungstechniken<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 622 Euro<br />

2. Lehrjahr 692 Euro<br />

3. Lehrjahr 807 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

richten sich nach den Geschäftszeiten<br />

Urlaub<br />

Tarif<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Schulabschluss Klasse 10<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Ralf Kramer


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Kaufmann/-frau im Einzelhandel<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Beratung, Verkauf, beschaffungsorientierte Warenwirtschaft,<br />

materialwirtschaftliche Lagerung, Marketing, kaufmännische<br />

Steuerung und Kontrolle<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 622 Euro<br />

2. Lehrjahr 692 Euro<br />

3. Lehrjahr 807 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

richten sich nach den Geschäftszeiten<br />

Urlaub<br />

Tarif<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Schulabschluss Klasse 10<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Ralf Kramer<br />

Verkäufer/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

2 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Warenannahme, Warenlagerung, Beratung und Verkauf,<br />

Kasse, Marketingmaßnahmen<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 622 Euro<br />

2. Lehrjahr 692 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

richten sich nach den Geschäftszeiten<br />

Urlaub<br />

Tarif<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Schulabschluss Klasse 10<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Ralf Kramer<br />

127


128<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Richter + Frenzel GmbH + Co.KG<br />

Straße/Nr. Hubertusstraße 62<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 208210<br />

Fax 02361 208222<br />

E-Mail peter.simons@r-f.de<br />

Branche Fachgroßhandel für Sanitär-<br />

und Haustechnik<br />

Geschäftsführung Wilhelm Schuster<br />

Dr. Bernd Michael Brunck<br />

Profil des Unternehmens<br />

Richter+Frenzel ist eines der führenden Großhandelsunternehmen<br />

für Sanitär- und Haustechnik. 3.500 Mitarbeiterinnen<br />

und Mitarbeiter an rund 150 Standorten arbeiten<br />

an technischen Lösungen für Badezimmer und Heizen mit<br />

erneuerbaren Energien. Wir stehen für intensive, umfassende<br />

und kompetente Beratung bei der Planung und Gestaltung<br />

von Bädern und umweltfreundlichen Heiz- und<br />

Sanitärsystemen. Für den Ausbau unserer Marktposition<br />

suchen wir zum 01.08.2011 für den Standort <strong>Recklinghausen</strong><br />

engagierte Kaufleute im Groß- und Außenhandel.<br />

Kaufmann/-frau im Groß-<br />

und Außenhandel (Großhandel)<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Sie werden künftig unsere Kunden persönlich oder telefonisch<br />

beraten, Angebote erstellen und sich um die zuverlässige<br />

Auftragsabwicklung kümmern.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 670 Euro<br />

2. Lehrjahr 742 Euro<br />

3. Lehrjahr 808 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

richten sich nach den Geschäftszeiten<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Sie verfügen mindestens über einen guten mittleren Bildungsabschluss,<br />

sind kommunikationsfähig und haben Interesse<br />

an betriebswirtschaftlichen Abläufen.<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Peter Simons


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

RWE Rheinland Westfalen Netz AG<br />

Straße/Nr. Kölner Str. 6<br />

PLZ 45661<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Home-Page www.vorweg-geher-gesucht.de<br />

Branche Energieversorgung<br />

Vorstand Vorstand: Dr. Arndt Neuhaus<br />

Bernd Böddeling<br />

Dr. Heinz-Willi Mölders<br />

Dr. Joachim Schneider<br />

Profil des Unternehmens<br />

RWE Rheinland Westfalen Netz AG ist die Verteilnetz- und<br />

Beteiligungsgesellschaft des RWE-Konzerns. Das Unternehmen<br />

mit Sitz in Essen ist verantwortlich für eines<br />

der größten Verteilnetze in Deutschland. Von Osnabrück<br />

bis Trier und von Wesel bis Siegen betreibt RWE Rheinland<br />

Westfalen Netz über Tochtergesellschaften Strom-,<br />

Gas- und Wassernetze und sichert kostengünstig die Versorgung<br />

auf höchstem Niveau. Für den Bau und Betrieb<br />

der Strom- und Gasverteilnetze, den Netzservice und die<br />

Gasspeicher bestehen fünf eigene Gesellschaften. Die<br />

Nutzung der Leitungen wird allen Interessenten diskriminierungsfrei<br />

und zu gleichen Konditionen angeboten.<br />

Elektroniker/-in für Betriebstechnik<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3,5 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Ihnen wird Betrieb, Wartung und Instandhaltung von energieerzeugenden<br />

und –verteilenden Anlagen und Netzen,<br />

Messtechnik, das Prüfen und Erstellen von Baugruppen<br />

sowie das Steuern und Regeln von Maschinen oder elektrotechnischen<br />

Anlagen durch Automatisierung und Leistungselektronik<br />

und informationstechnischen Grundlagen<br />

vermittelt. Sie lernen, wie Gebäude und Anlagen intelligent<br />

mit Strom versorgt werden. Sie montieren elektrische<br />

Systeme in Kraftwerken, Schalt- und Umspannanlagen und<br />

Großgeräten, nehmen sie in Betrieb und halten sie in Stand.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

keine Angabe<br />

Arbeitszeiten<br />

07.00 - 15.30 Uhr<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss nach Klasse 10<br />

Ansprechpartner<br />

Heinz-Uwe Hannemann, heinz-uwe.hannemann@rwe.com<br />

Kristina Nickchen, kristina.nickchen@rwe.com<br />

129


130<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

RWE Rheinland Westfalen Netz AG<br />

Mechatroniker/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3,5 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Ihnen wird das Montieren von automatisierten Geräten und<br />

industriellen Anlagen in der Gasversorgung, Betrieb, Wartung<br />

und Instandhaltung von energieverteilenden Anlagen<br />

und Netzen vermittelt. Sie lernen wie Gebäude und Anlagen<br />

intelligent mit Gas versorgt werden. Sie haben dabei fachübergreifende<br />

Aufgabenstellungen zu lösen, z.B. aus den<br />

Bereichen Elektrotechnik, Informationstechnik, Anlagenmechanik<br />

und Pneumatik. In verschiedenen Fachabteilungen<br />

lernen Sie anschließend die betriebliche Praxis kennen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

keine Angabe<br />

Arbeitszeiten<br />

07.00 - 15.30 Uhr<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss nach Klasse 10<br />

Ansprechpartner<br />

Heinz-Uwe Hannemann, heinz-uwe.hannemann@rwe.com<br />

Kristina Nickchen, kristina.nickchen@rwe.com<br />

Informations- u. Telekommunikations-<br />

Systemelektroniker/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Als IT-Systemelektroniker/-in planen und installieren Sie<br />

kundenspezifische Systeme der IT-Technik, konfigurieren<br />

sie und nehmen sie in Betrieb. Sie warten die Systeme,<br />

analysieren Fehler und beseitigen Störungen.<br />

Damit bei soviel Technik der Mensch nicht zu kurz kommt,<br />

beraten und schulen sie auch Kunden. Bei all Ihren Arbeiten<br />

stehen Elektrotechnik, Betriebswirtschaft und Informatik,<br />

aber auch Service und Kundenorientierung immer oben<br />

an.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

keine Angabe<br />

Arbeitszeiten<br />

07.00 - 15.30 Uhr<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Heinz-Uwe Hannemann, heinz-uwe.hannemann@rwe.com<br />

Kristina Nickchen, kristina.nickchen@rwe.com


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Ausbildung plus Studium<br />

(Mechatronik / Maschinenbau)<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3,5 Jahre Berufsausbildung<br />

6 Semester Studium plus Bachelorarbeit<br />

Gesamtdauer 4 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Verlauf:<br />

Studium im Regelstudiengang<br />

Einjähriger Ausbildungsblock mit berufsbegleitendem Studienteil<br />

nach dem 2.Semester<br />

Berufsausbildung in allen vorlesungsfreien Zeiten der FH<br />

Diese Kombination aus Ausbildung und Studium ist darauf<br />

ausgerichtet, Sie für den Einsatz in unserem gastechnischen<br />

Bereich zu qualifizieren. Nach dem Abschluss als Bachelor<br />

of Engineering (B. Eng.) arbeiten Sie sich in anspruchsvolle<br />

und interessante Aufgaben des technischen Managements<br />

ein. Als erfolgreichem/-er Absolventen/-in bieten sich Ihnen<br />

vielfältige Einsatzmöglichkeiten.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

keine Angabe<br />

Arbeitszeiten<br />

07.00 - 15.30 Uhr<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Allgemeine Hochschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Heinz-Uwe Hannemann, heinz-uwe.hannemann@rwe.com<br />

Kristina Nickchen, kristina.nickchen@rwe.com<br />

Ausbildung plus Studium<br />

(Elektrotechnik / Energietechnik)<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre Berufsausbildung<br />

6 Semester Studium plus Bachelorarbeit<br />

Gesamtdauer 3,5 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Verlauf:<br />

Studium und Berufsausbildung im Wechsel<br />

Studium 2 x 3 Monate/Jahr<br />

Ausbildung 2 x 3 Monate/Jahr<br />

Nach dem Abschluss als Bachelor of Engineering (B. Eng.)<br />

arbeiten Sie sich in anspruchsvolle und interessante Aufgaben<br />

des technischen Managements ein. Als erfolgreichem/er<br />

Absolventen/-in bieten sich Ihnen dazu vielfältige Einsatzmöglichkeiten<br />

- und dies unternehmensweit.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

keine Angabe<br />

Arbeitszeiten<br />

07.00 - 15.30 Uhr<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Allgemeine Hochschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Heinz-Uwe Hannemann, heinz-uwe.hannemann@rwe.com<br />

Kristina Nickchen, kristina.nickchen@rwe.com<br />

131


132<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Sauerland Garten- und Landschaftsbau GmbH<br />

Straße/Nr. Börster Weg 194<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 108494<br />

Fax 02361 108495<br />

E-Mail info@hans-sauerland.de<br />

Branche Garten- und Landschaftsbau/<br />

Friedhofsgärtnerei<br />

Geschäftsführung Hans Sauerland<br />

Profil des Unternehmens<br />

Im Garten- und Landschaftsbau arbeiten wir seit 1995<br />

für Privatkunden und Wohnungsgesellschaften bzw. öffentliche<br />

Auftraggeber. Das Aufgabengebiet ist sehr breit<br />

gefächert. Spielplatzbau, Wegebau, Privatgärten und<br />

Landschaftspflege sind Standardbereiche. Teichanlagen,<br />

Dachbegrünungen und Großprojekte sind weitere Aufgabengebiete.<br />

Ein umfangreicher Maschinenpark steht für<br />

all diese Aufgaben zur Verfügung. Als eine der größten<br />

Friedhofsgärtnereien in <strong>Recklinghausen</strong> betreuen wir<br />

über 1200 Grabstätten. Im Gartenbau bilden wir bereits<br />

seit 1996 aus, in der Friedhofsgärtnerei seit 2009. Ausführliche<br />

Infos über uns finden Sie unter:<br />

www.hans-sauerland.de<br />

Garten- und Landschaftsbauer/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Gärtner/innen der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau<br />

verwirklichen die Pläne von Landschaftsarchitekten<br />

und -architektinnen. Sie bauen und pflegen Außenanlagen,<br />

insbesondere Grünanlagen aller Art. Sie verschönern<br />

die Umwelt durch Teiche und Pergolen, gestalten ganze<br />

Landschaften durch fachgerechtes Anpflanzen von Rasen,<br />

Bäumen, Büschen, Stauden und Blumen und legen Außenanlagen<br />

aller Art an, von Hausgärten, Terrassen und Parks<br />

über Spiel- und Sportplätze bis hin zu Verkehrsinseln.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

keine Angabe<br />

Arbeitszeiten<br />

39 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

keine Angabe<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Hans Sauerland


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Friedhofsgärtner/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Gärtner/innen der Fachrichtung Friedhofsgärtnerei legen<br />

Grabstätten und Friedhofsanlagen an, bepflanzen und pflegen<br />

sie. In der Trauerbinderei sind sie ebenfalls tätig. Zum<br />

Teil kultivieren sie auch selbst Pflanzen. Sie arbeiten in<br />

erster Linie in Friedhofsgärtnereien und gestalten, bepflanzen<br />

und pflegen Grabstätten dabei berücksichtigen sie die<br />

Wünsche der Kunden ebenso wie die Richtlinien zur Grabgestaltung.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

keine Angabe<br />

Arbeitszeiten<br />

39 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

28 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

keine Angabe<br />

Ansprechpartner<br />

Frau Sabine Sauerland<br />

133


134<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Schreinerei Heiner Schäfers<br />

Straße/Nr. Alte Grenzstr. 153<br />

PLZ 45663<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 36479<br />

Fax 02361 3020664<br />

E-Mail info@schreinerei-schaefers.de<br />

Branche Schreinerei - Zimmerei<br />

Geschäftsführung Heiner Schäfers<br />

Profil des Unternehmens<br />

Der Meisterbetrieb wurde vom Firmengründer Karl Schäfers<br />

im Jahr 1971 aufgebaut. Der Schwerpunkt der Schreinerei<br />

lag damals wie heute in der Bauschreinerei und der<br />

Anfertigung von hochwertigen Möbelstücken. Im Jahr<br />

1999 übernahm Schreiner- und Zimmerermeister Heiner<br />

Schäfers den Betrieb. Als weiteren Betriebszweig führte<br />

er seitdem zusätzlich Zimmereiarbeiten und Fachwerksanierungen<br />

durch.<br />

Tischler/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Be- und Verarbeiten von Holz, Holzwerk- und sonstigen<br />

Werkstoffen sowie von Halbzeugen. Einrichten, Bedienen<br />

und Instandhalten von Geräten, Maschinen, Anlagen und<br />

Vorrichtungen. Behandeln und Veredeln von Oberflächen.<br />

Herstellen von Teilen und Zusammenbau zu Erzeugnissen,<br />

Kundenorientierung und Serviceleistungen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 450 Euro<br />

2. Lehrjahr 550 Euro<br />

3. Lehrjahr 650 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

07.00 - 16.15 Uhr<br />

Urlaub<br />

24 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss (gut)<br />

Ansprechpartner<br />

Heiner Schäfers


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Schreinerei Wachs<br />

Straße/Nr. Dieselstr. 3<br />

PLZ 45661<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 62437<br />

Fax 02361 62660<br />

E-Mail post@schreinerei-wachs.de<br />

Branche Schreinerei<br />

Geschäftsführung Jürgen Wachs<br />

Profil des Unternehmens<br />

Die Geschichte des Betriebes begann im Jahre 1965, als<br />

Herr Wachs senior am 10. Mai mit einfachsten technischen<br />

Mitteln in einer Garage im Hinterhof seines Elternhauses<br />

seine „Ein-Mann-Werkstatt“ gründete. Im Jahre<br />

1967 erwarb er das Grundstück an der Dieselstraße, um<br />

hier den Grundstein der Firma zu legen. Ein Arbeitsplatz<br />

für 20 Menschen mit einer Grundfläche von 1.200 m²,<br />

Verwaltungsräumen im ersten Stock, dem verglasten Treppenaufgang<br />

sowie angeschlossenem Wohnhaus. 1980 trat<br />

sein Sohn Jürgen als Lehrling in die Firma ein und wurde<br />

unter den Händen des Vaters zum Schreinermeister und<br />

künftigen Firmeninhaber ausgebildet. Gemeinsam suchte<br />

man in dieser Zeit das Mitarbeiterteam, wie es sich heute<br />

dem Kunden präsentiert: Erfahrene Leute mit herausragendem<br />

handwerklichen Geschick sowie junge Menschen,<br />

die von dieser Erfahrung profitieren und gleichzeitig ihre<br />

inovativen Ideen ausleben und umsetzen können.<br />

Schreiner/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Schreiner und Schreinerinnen sind im Bereich Bau und<br />

Fenster oder Möbel und Innenausbau tätig. Im Bereich Bau<br />

und Fenster fertigen sie vorwiegend Innen- und Außentüren,<br />

Schrankelemente, Täfelungen, Kücheneinrichtungen,<br />

Fenster und Fenstertüren, Fensterläden und Rolladenkästen.<br />

Im Bereich Möbel und Innenausbau stellen sie verschiedenartigste<br />

Möbel und Inneneinrichtungen her.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 450 Euro<br />

2. Lehrjahr 550 Euro<br />

3. Lehrjahr 650 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

40 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

24 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss mit gutem Zeugnis<br />

Ansprechpartner<br />

Jürgen Wachs<br />

135


136<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Schüler Einzelhandels oHG (REWE)<br />

Straße/Nr. Bochumer Str. 138<br />

PLZ 45661<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 3024867<br />

Fax 02361 3024868<br />

E-Mail re@rewe-schueler.de<br />

Branche Lebensmittelhandel<br />

Geschäftsführung Herr Schüler<br />

Profil des Unternehmens<br />

Die Schüler Einzelhandels oHG wurde 1995 in Gelsenkirchen-Buer<br />

mit dem Stammgeschäft auf der Horster Straße<br />

gegründet. 2002 wurde eine Filiale in <strong>Recklinghausen</strong>-<br />

Süd eröffnet. Diese verfügt über eine Verkaufsfläche von<br />

1.400 m². Zurzeit sind in der Schüler oHG 77 Mitarbeiter<br />

beschäftigt, davon sind acht Auszubildende. Beide Geschäfte,<br />

geprägt durch das Ehepaar Schüler, sind service-<br />

und kundenorientiert. Der Schwerpunkt liegt im Verkauf<br />

von Frischwaren wie zum Beispiel Obst, Gemüse, Fleisch,<br />

Wurst, Käse, Fisch sowie Brot und Backwaren.<br />

Fleischer/-in (verkaufsorientiert)<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Zu den typischen Aufgaben während der Ausbildung gehört<br />

das Beherrschen der Maschinen und Werkzeuge, Zerlegen<br />

und Herrichten von Schlachtkörpern, Hackfleischherstellung,<br />

Herrichten von Fleischteilstücken für den Verkauf,<br />

Thekenpräsentation und Kundenbedienung.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 604 Euro<br />

2. Lehrjahr 672 Euro<br />

3. Lehrjahr 768 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

37,5 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

32 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Ralf Schüler


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Kaufmann/-frau im Einzelhandel<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Kaufleute im Einzelhandel arbeiten vorwiegend im Verkauf.<br />

Die Kundenberatung und das Verkaufsgespräch sind ihre<br />

wichtigsten Aufgaben. Um Kunden kompetent beraten zu<br />

können, brauchen sie gute Waren- und Marktkenntnisse.<br />

Kaufleute im Einzelhandel sollten die aktuellen Neuheiten<br />

kennen und über die Produktmerkmale, wie technische Details<br />

oder über die Umweltverträglichkeit der Artikel Auskunft<br />

geben können. Neben dieser Tätigkeit im Verkaufsraum,<br />

zu denen auch das Auffüllen und Auszeichnen der<br />

Waren gehört, zählen die Sicherstellung des Warenangebots,<br />

Marktbeobachtung und Einkaufsplanung zu den Tätigkeiten<br />

der Kaufleute. Die Bearbeitung der Wareneingänge<br />

und die fachgerechte Lagerung der gelieferten Waren sowie<br />

die Durchführung von verkaufsfördernden Maßnahmen, wie<br />

zum Beispiel die Platzierung und Präsentation der Ware gehören<br />

ebenfalls zu den Aufgaben. Sie wirken bei der Sortimentsgestaltung<br />

mit.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 604 Euro<br />

2. Lehrjahr 672 Euro<br />

3. Lehrjahr 768 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

37,5 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

32 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Ralf Schüler<br />

Verkäufer/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

2 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Zu den wichtigsten Aufgaben während der Ausbildung gehören<br />

das Verkaufsgespräch die Warenpräsentation und<br />

Kundenberatung. Weiterhin die Annahme, Kontrolle, Lagerung<br />

und Pflege der Waren, Wareneinkauf und Warendisposition,<br />

Vorbereitung und Anordnung für den Verkauf, sowie<br />

die Abwicklung von Kundenreklamationen. Die Mitarbeiter/<br />

innen sorgen auch dafür, dass die Ware in ausreichender<br />

Menge und Sortierung im Verkaufsraum vorhanden ist. Bei<br />

der Verkaufstätigkeit und Zustellung der Ware fallen verschiedene<br />

schriftliche Arbeiten an. Zum Beispiel das Ausstellen<br />

von Kassenzetteln, Lieferscheinen, Rechnungen und<br />

Kreditformularen, das Aufstellen von Bestands- und Bestellisten,<br />

das Auszeichnen der Ware sowie die Anfertigung von<br />

Tageskassenberichten.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 604 Euro<br />

2. Lehrjahr 672 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

37,5 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

32 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Ralf Schüler<br />

137


138<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Schützdruck GmbH<br />

Straße/Nr. Oerweg 20<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 93340<br />

Fax 02361 933490<br />

E-Mail info@schuetz-druck.de<br />

Branche Druckerei, Medienunternehmen<br />

Geschäftsführung Klaus Gustav Schütz<br />

Rita-Maria Schütz<br />

Profil des Unternehmens<br />

Regional und überregional im graphischen Markt aktiv,<br />

geben wir Ihnen gerne auf unserem Web-Portal einen umfassenden<br />

Einblick in unser Unternehmen und Leistungsspektrum.<br />

Als Druckerei und Medienunternehmen fertigen wir für<br />

unsere Kunden das Layout, den Druck und die Weiterverarbeitung<br />

von Broschüren, Briefbogen bis hin zu Rechnungsformularen.<br />

Dabei decken wir die gesamte Palette<br />

der geschäftlichen Kommunikation und Werbung ab.<br />

Unser Gesamtportfolio umfasst Bücher, Prospekte, Broschüren,<br />

Flyer, Plakate, Imagemappen, Schreibtischunterlagen,<br />

Briefbögen, Formulare, 3-Monats-Kalender und<br />

Bild-Jahres-Kalender und ist nur ein Auszug, der unsere<br />

Abteilungen durchlaufenden Produkte und Printmedien.<br />

Mediengestalter/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

In der Fachrichtung Gestaltung und Technik planen Mediengestalter/innen<br />

Digital und Print Produktionsabläufe und<br />

gestalten Medienprodukte. Sie bereiten Daten auf, kombinieren<br />

Medienelemente, stellen diese bereit und geben sie<br />

auf unterschiedlichen Medien aus. Mediengestalter/innen<br />

Digital und Print der Fachrichtung Gestaltung und Technik<br />

arbeiten hauptsächlich in Unternehmen der Druck- und<br />

Medienwirtschaft, in Verlagen und in Werbeagenturen. Darüber<br />

hinaus können sie z.B. bei Herstellern von Online-<br />

Medien tätig sein.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

keine Angabe<br />

Arbeitszeiten<br />

08.00 - 16.00 Uhr / 06.00 - 14.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

gute EDV-Kenntnisse<br />

Ansprechpartner<br />

Stephan Schütz, Klaus Schütz


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Drucker/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Drucker/innen stellen ein- und mehrfarbige Drucksachen<br />

her. Sie bereiten den Druck vor, drucken an und steuern<br />

bzw. kontrollieren den Druckprozess.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

keine Angabe<br />

Arbeitszeiten<br />

08.00 - 16.00 Uhr / 06.00 - 14.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

keine Angabe<br />

Ansprechpartner<br />

Stephan Schütz, Klaus Schütz<br />

Buchbinder/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Buchbinder/innen stellen - häufig maschinell, in der Einzel-<br />

und Sonderfertigung auch manuell - Bücher, Broschüren<br />

und Sondererzeugnisse her. Sie verarbeiten bedruckte<br />

oder unbedruckte Rohbögen zur Broschur bzw. zum Buchblock<br />

und stellen aus Karton, Pappe, Leder, Textilien sowie<br />

Kunststoffen Buchdecken und Einbände her. Je nach Erzeugnis<br />

prägen sie die Buchtitel auf Buchdecken, vergolden<br />

Schriften oder den Buchschnitt, verpacken, adressieren,<br />

etikettieren die Erzeugnisse und stellen sie zum Versand<br />

bzw. zur Auslieferung bereit.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

keine Angabe<br />

Arbeitszeiten<br />

08.00 - 16.00 Uhr / 06.00 - 14.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

keine Angabe<br />

Ansprechpartner<br />

Stephan Schütz, Klaus Schütz<br />

139


140<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Schützdruck GmbH<br />

Kaufmann/-frau für Bürokommunikation<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Kaufleute für Bürokommunikation erledigen innerbetrieblich<br />

Sekretariats- sowie Assistenzaufgaben und übernehmen<br />

bereichsbezogene kaufmännisch-verwaltende Tätigkeiten.<br />

Sie arbeiten in den Verwaltungsabteilungen von<br />

Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

keine Angabe<br />

Arbeitszeiten<br />

08.00 - 16.00 Uhr / 06.00 - 14.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

gute EDV-Kenntnisse<br />

Ansprechpartner<br />

Stephan Schütz, Klaus Schütz


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

SEC-COM Sicherheits- und Kommunikationstechnik GmbH<br />

Straße/Nr. Westring 57-61<br />

PLZ 45659<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 93220<br />

Fax 02361 932293<br />

E-Mail sec-com@sec-com.de<br />

Branche IT Systemhaus<br />

Geschäftsführung Guido Otterbein und Guido Wollmann<br />

Profil des Unternehmens<br />

Seit 15 Jahren sorgt das Systemhaus SEC-COM mit seinem<br />

Team dafür, dass Sie so fortschrittlich, komfortabel und<br />

effizient wie möglich kommunizieren können. Wir bieten<br />

Lösungen und Dienstleistungen für die komplette Bürokommunikation,<br />

Schließsysteme, Schwesternruf, Firmennetze<br />

und Zutrittskontrolle an.<br />

Kaufmann/-frau für Bürokommunikation<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Betriebliche Organisation und Funktionszusammenhänge<br />

im ganzen Umfang erlernen und umsetzen (dazu steht ein<br />

eigener Arbeitsplatz inkl. PC zur Verfügung).<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr ca. 665 Euro<br />

2. Lehrjahr ca. 720 Euro<br />

3. Lehrjahr ca. 805 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

38 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

ca. 28 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

keine Angaben<br />

Ansprechpartner<br />

Guido Otterbein<br />

141


142<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Sparkasse Vest <strong>Recklinghausen</strong><br />

Straße/Nr. Herzogswall 5<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 205-2112<br />

Fax 02361 205-9862<br />

E-Mail ralf.voecking@sparkasse-re.de<br />

Branche Kreditinstitut/Finanzdienstleistung<br />

Geschäftsführung Dr. Michael Schulte, Willi Keeren,<br />

Heinz-Josef Bzdega, Martin Krause<br />

Profil des Unternehmens<br />

Die Sparkasse Vest <strong>Recklinghausen</strong> ist mit ca. 1.400 Mitarbeitern<br />

an über 80 Standorten im Vest <strong>Recklinghausen</strong><br />

vertreten. Mit ihren Partnern ist sie der größte Finanzdienstleister<br />

im Kreis <strong>Recklinghausen</strong>. Die Sparkasse versteht<br />

sich als Partner der Bevölkerung im Geschäftsgebiet<br />

und ist in diesem Gebiet auch sozial stark engagiert.<br />

Zum Geschäftsumfang gehören neben den klasssichen<br />

Geld- und Vermögensanlagen, das Kreditgeschäft, die<br />

Absicherung von Lebensrisiken und die Erfüllung von Immobilienwünschen<br />

in Form von Vermittlungen und Finanzierungen.<br />

Die Sparkasse Vest steht für viele ihrer Kunden<br />

im Rahmen von öffentlichen Programmen als Hausbank<br />

zur Verfügung und unterstützt bei der Realisierung ihrer<br />

Pläne. Hierfür bildet die Sparkasse Vest <strong>Recklinghausen</strong><br />

jährlich 25 Bankkaufleute aus und eröffnet ihnen gute<br />

Perspektiven in der Sparkasse.<br />

Bankkauffrau/Bankkaufmann<br />

Duales Studium (Bachelor of Science) in Kooperation mit<br />

der Sparkassenakademie Münster und der Hochschule der<br />

Sparkassenfinanzgruppe Bonn<br />

Dauer der Ausbildung<br />

2,5 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Ablauf der Ausbildung in der Sparkasse: Training on the<br />

Job - Sie haben von Anfang an Kundenkontakt in den Geschäftsstellen<br />

- Vertiefung der Kenntnisse durch Einsätze<br />

in Spezialbereichen - Erweiterung der persönlichen Kompetenz<br />

durch das Programm „Stufen zum Erfolg“ - Optimierung<br />

der Kommunikationsfähigkeit in Verhaltens- und<br />

Verkaufstrainings durch zertifizierte Trainer der Sparkasse<br />

- Ausbildungsergänzung über einen Fernstudiengang und<br />

dazugehörige Tutorien durch Praktiker - Kooperation mit<br />

dem Berufskolleg Kuniberg in <strong>Recklinghausen</strong> in Form von<br />

Blockunterricht.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 736,15 Euro<br />

2. Lehrjahr 780,93 Euro<br />

3. Lehrjahr 843,06 Euro<br />

(+ Weihnachtsgeld + Vermögenswirksame Leistung)<br />

Arbeitszeiten<br />

38,5 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

mind. FOR-Q, gute Noten, insbesondere in Deutsch und Mathematik;<br />

Spaß am Umgang mit Menschen, gute Kommunikationsfähigkeit,<br />

gute Umgangsformen, Lernbereitschaft<br />

und Neugierde<br />

Ansprechpartner<br />

Birgit Gawlik und Ralf Vöcking (Tel. 02361 205-2112)


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Stadt <strong>Recklinghausen</strong><br />

Straße/Nr. Rathausplatz 3-4<br />

PLZ 45655<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 50-1309<br />

Fax 02361 50-91309<br />

E-Mail petra.strauss@recklinghausen.de<br />

Branche Allgemeine Verwaltung<br />

Profil des Unternehmens<br />

Die Stadtverwaltung leistet umfangreichen Service für<br />

ihre Bürgerinnen und Bürger. Sie ist Ansprechpartnerin in<br />

sehr vielen behördlichen Angelegenheiten. Neben gesetzlichen<br />

Aufgaben werden auch viele freiwillige Aufgaben<br />

wahrgenommen, wie z.B. Bücherei, Museen, Schwimmbäder,<br />

Sportplätze oder im Bereich der Jugendarbeit Freizeitangebote<br />

für Kinder und Jugendliche.<br />

Informationen zu den gewerblich/technischen und den<br />

handwerklichen Ausbildungsberufen der Stadt <strong>Recklinghausen</strong><br />

finden Sie unter www.recklinghausen.de.<br />

Verwaltungsfachangestellte/-r<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Während der praktischen Ausbildung durchlaufen Sie verschiedene<br />

Fachbereiche der Verwaltung, wie z.B. Bürger-<br />

und Ordnungsangelegenheiten oder Soziales und Wohnen<br />

und lernen diese mit ihren Aufgaben kennen. Die Anwendung<br />

von Rechtsvorschriften und der Einsatz moderner Informationstechnik<br />

gehören zum täglichen Arbeitsablauf.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 695,59 Euro<br />

2. Lehrjahr 744,98 Euro<br />

3. Lehrjahr 790,30 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

39 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

mind. Hauptschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Petra Strauss, Monika Döring,<br />

Anja Besand (Ausbildungsleiterin)<br />

143


144<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Stadt <strong>Recklinghausen</strong><br />

Fachangestellte/-r für Medien-<br />

und Informationsdienste - Bibliothek -<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Die Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste<br />

der Fachrichtung Bibliothek wirken beim Aufbau und der<br />

Pflege von Bibliotheksbeständen mit. Im Benutzerservice<br />

beraten sie Kunden und besorgen Medien oder Informationen<br />

für sie. Sie beschaffen u.a. Bücher und Zeitschriften,<br />

erfassen diese am Rechner, systematisieren sie und pflegen<br />

die vorhandenen Bibliotheksbestände. Sie übernehmen<br />

auch die mit dem Verleih verbundenen Arbeiten und stellen<br />

Benutzerausweise aus. Daneben nehmen Sie verwaltungstechnische<br />

Aufgaben wahr und beteiligen sich an der Vorbereitung<br />

und Durchführung von Ausstellungen und Veranstaltungen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 695,59 Euro<br />

2. Lehrjahr 744,98 Euro<br />

3. Lehrjahr 790,30 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

39 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

mind. Hauptschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Petra Strauss, Monika Döring,<br />

Anja Besand (Ausbildungsleiterin)


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Bachelor of Arts<br />

(gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst)<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3-jähriges duales Studium an der FH Gelsenkirchen<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Die Schwerpunkte für den Bachelor of Arts liegen im Bereich<br />

der Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre u. a. mit<br />

Inhalten wie öffentliche Betriebswirtschaftslehre, Kommunales<br />

Finanzmanagement, Rechnungswesen und Volkswirtschaftslehre.<br />

Ergänzt werden die Kenntnisse durch<br />

Wahlpflichtfächer wie zum Beispiel Investition und Finanzierung,<br />

Marketing oder Steuerrecht. Darüber hinaus werden<br />

aber auch Gebiete wie Allgemeines Verwaltungsrecht,<br />

Bürgerliches Recht und Kommunalrecht abgedeckt.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. - 3. Jahr 962,78 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

41 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachhochschulreife oder Abitur, deutsche Staatsangehörigkeit<br />

oder die eines EU- Mitgliedstaates<br />

Ansprechpartner<br />

Petra Strauss, Monika Döring,<br />

Anja Besand (Ausbildungsleiterin)<br />

145


146<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Stadt <strong>Recklinghausen</strong><br />

Verwaltungswirt/-in<br />

(mittlerer allgemeiner Verwaltungsdienst)<br />

Dauer der Ausbildung<br />

2-jähriger Vorbereitungsdienst am Studieninstitut Emscher-<br />

Lippe in Dorsten<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Während der praktischen Ausbildung durchlaufen Sie verschiedene<br />

Fachbereiche der Verwaltung, wie z.B. Bürger-<br />

und Ordnungsangelegenheiten, Soziales und Wohnen und<br />

lernen diese mit ihren Aufgaben kennen. Die Anwendung<br />

von Rechtsvorschriften und der Einsatz moderner Informationstechnik<br />

gehören zum täglichen Arbeitsablauf.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. - 2. Jahr 912,19 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

41 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife, deutsche Staatsangehörigkeit oder die<br />

eines EU- Mitgliedstaates<br />

Ansprechpartner<br />

Petra Strauss, Monika Döring,<br />

Anja Besand (Ausbildungsleiterin)<br />

Bachelor of laws<br />

(gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst)<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3-jähriges duales Studium an der FH Gelsenkirchen<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Die Studienschwerpunkte liegen für den Bachelor of Laws<br />

im Bereich Rechtswissenschaften u. a. mit den Gebieten<br />

Verwaltungsrecht, Privatrecht, Staats- und Europarecht,<br />

Kommunalrecht sowie im Bereich Wirtschaftswissenschaften<br />

mit den Gebieten Volkswirtschaftslehre, öffentliche<br />

Betriebswirtschaftslehre, öffentliche Finanzwirtschaft und<br />

Informations- und Kommunikationstechnik.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. bis 3. Jahr 962,78 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

41 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachhochschulreife oder Abitur, deutsche Staatsangehörigkeit<br />

oder die eines EU- Mitgliedstaates<br />

Ansprechpartner<br />

Petra Strauss, Monika Döring,<br />

Anja Besand (Ausbildungsleiterin)


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Teamsport Philipp<br />

Straße/Nr. Am Stadion 30<br />

PLZ 45659<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 66116<br />

Fax 02361 66306<br />

E-Mail recklinghausen@teamsport-philipp.de<br />

Branche Sportbekleidung/Vereinsbedarf<br />

Geschäftsführung Gerd Philipp<br />

Profil des Unternehmens<br />

Die Teamsport Philipp-Gruppe ist ein expandierendes<br />

Unternehmen in der Sportartikel-Branche und bietet mit<br />

seinem umfangreichen Warenangebot ein breites Spektrum<br />

an Sportartikeln für Hobby- und Berufssportler aus<br />

nahezu allen Sportarten. Teamsport Philipp hat sich,<br />

wie der Name schon aussagt, auf den Mannschaftssport<br />

spezialisiert. In diesem Segment ist Teamsport Philipp<br />

regional führend. Zum Serviceangebot zählt außerdem<br />

die Textilverarbeitung. Diese technischen Abteilungen<br />

sind unmittelbar den Filialstandorten angebunden und<br />

arbeiten mit den neuesten Standards auf dem schnelllebigen<br />

Markt der Textilveredelung. Unser Unternehmen<br />

legt höchsten Wert auf eine professionelle und persönliche<br />

Beratung durch ausgebildete Fachangestellte in den<br />

jeweiligen Sportarten. Hierdurch wird ein hohes Maß an<br />

Kundenzufriedenheit erreicht. Nicht zuletzt dadurch liegt<br />

ein positives Arbeitsklima vor, was letztlich auch für ein<br />

angenehmes Umfeld für Kunden und Mitarbeiter sorgt.<br />

Kaufmann/-frau im Einzelhandel<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Kaufleute im Einzelhandel informieren und beraten Kunden<br />

und verkaufen Waren aller Art. Außerdem arbeiten sie im<br />

Einkaufs- und Lagerwesen, übernehmen betriebswirtschaftliche<br />

Aufgaben im Personal- und Rechnungswesen und wirken<br />

bei der Sortimentsgestaltung sowie bei Marketingaktionen<br />

mit.<br />

Teamsport Philipp ist ein Sportfachhandel. Die oben beschriebenen<br />

Tätigkeiten haben branchenübergreifend Gültigkeit<br />

und treffen auch auf die Tätigkeitsbeschreibung<br />

eines Einhandelskaufmanns bei Teamsport Philipp zu. Sortiments-<br />

und branchenbezogen variieren einzelne Tätigkeiten.<br />

Neben dem Vertrieb von Sportartikeln nahezu jeglicher<br />

Art und Güte, bietet Teamsport Philipp die Textilbedruckung<br />

als zusätzliche Dienstleistung an. In diesem Zusammenhang<br />

werden den Kaufleuten zusätzliche Kenntnisse vermittelt,<br />

die sie befähigen, eine entsprechende Beratung der Kunden<br />

vorzunehmen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr nach Tarif<br />

2. Lehrjahr nach Tarif<br />

3. Lehrjahr nach Tarif<br />

Arbeitszeiten<br />

37,5 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss/Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Gerd Philipp<br />

147


148<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Teamsport Philipp<br />

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Kaufleute im Groß- und Außenhandel der Fachrichtung<br />

Großhandel kaufen Waren aller Art bei Herstellern bzw.<br />

Lieferanten und verkaufen sie an Handel, Handwerk und<br />

Industrie weiter. Sie sorgen für eine kostengünstige Lagerhaltung<br />

und einen reibungslosen Warenfluss, d.h., sie<br />

überwachen die Logistikkette, prüfen den Wareneingang<br />

sowie die Lagerbestände, bestellen Ware nach und planen<br />

die Warenauslieferung.<br />

Die oben beschriebenen Tätigkeiten haben branchenübergreifend<br />

Gültigkeit und treffen auch auf die Tätigkeitsbeschreibung<br />

eines Groß- und Außenhandelskaufmanns bei<br />

Teamsport Philipp zu. Sortiments- und branchenbezogen<br />

variieren einzelne Tätigkeiten. Neben dem Vertrieb von<br />

Sportartikeln nahezu jeglicher Art und Güte, bietet Teamsport<br />

Philipp die Textilbedruckung als zusätzliche Dienstleistung<br />

an. In diesem Zusammenhang werden den Kaufleuten<br />

zusätzliche Kenntnisse vermittelt, die sie befähigen,<br />

eine entsprechende Beratung der Kunden vorzunehmen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr nach Tarif<br />

2. Lehrjahr nach Tarif<br />

3. Lehrjahr nach Tarif<br />

Arbeitszeiten<br />

37,5 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss/Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Gerd Philipp<br />

Verkäufer/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

2 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Verkäufer/innen veräußern Waren und Dienstleistungen.<br />

Dazu informieren und beraten sie Kunden und bieten Serviceleistungen<br />

an. Sie nehmen Ware an, zeichnen sie aus<br />

und präsentieren sie ansprechend. Zudem prüfen sie den<br />

Bestand, führen Qualitätskontrollen durch, bestellen Ware<br />

nach und nehmen Reklamationen entgegen.<br />

Teamsport Philipp ist ein Sportfachhandel. Die oben beschriebenen<br />

Tätigkeiten haben branchenübergreifend Gültigkeit<br />

und treffen auch auf die Tätigkeitsbeschreibung<br />

eines Verkäufers bei Teamsport Philipp zu. Sortiments- und<br />

branchenbezogen variieren einzelne Tätigkeiten. Neben<br />

dem Vertrieb von Sportartikeln nahezu jeglicher Art und<br />

Güte, bietet Teamsport Philipp die Textilbedruckung als<br />

zusätzliche Dienstleistung an. In diesem Zusammenhang<br />

werden den Verkäuferinnen und Verkäufern zusätzliche<br />

Kenntnisse vermittelt, die sie befähigen, eine entsprechende<br />

Beratung der Kunden vorzunehmen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr nach Tarif<br />

2. Lehrjahr nach Tarif<br />

3. Lehrjahr nach Tarif<br />

Arbeitszeiten<br />

37,5 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss/Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Gerd Philipp


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Tiergesundheitszentrum Dr. Rasim<br />

Straße/Nr. Körnerplatz 10<br />

PLZ 45661<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 71757<br />

Fax 02361 657699<br />

E-Mail rera@gmx.de<br />

Branche Tierarzt<br />

Geschäftsführung Dr. Reinhard Rasim<br />

Profil des Unternehmens<br />

Größere Tierarztpraxis mit Klinikniveau<br />

Tierarzthelfer/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Tierpflege, OP-Hilfe, Röntgenassistenz, Laborarbeiten, Anmeldung,<br />

Büroarbeiten, Behandlung, etc.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 500,50 Euro<br />

2. Lehrjahr 556,50 Euro<br />

3. Lehrjahr 612,50 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

40 Stunden in der Woche und Notdienste<br />

Urlaub<br />

27 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Mittlere Reife<br />

Ansprechpartner<br />

Dr. Reinhard Rasim<br />

149


150<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Tillmann & Co. Tiefbauges. mbH<br />

Straße/Nr. Zum Wetterschacht 48<br />

PLZ 45659<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 97912-0<br />

Fax 02361 97912-20<br />

E-Mail info@tillmann-bau.de<br />

Branche Tiefbau<br />

Geschäftsführung Karsten Sieger<br />

Profil des Unternehmens<br />

Die Firma Tillmann & Co. Tiefbauges. mbH ist ein traditionelles<br />

Tiefbauunternehmen seit 1894 mit derzeit 54<br />

Mitarbeitern. Ihre Schwerpunkte liegen in der Verlegung<br />

und Sanierung von Versorgungsleitungen, in der Wiederherstellung<br />

von Oberflächen, sowie im Kanalbau, Straßenbau<br />

und im allgemeinen Tiefbau. Zu den langjährigen<br />

Auftraggebern gehören die öffentlichen Versorger (Gelsenwasser,<br />

RWE, Eon usw.), die Kommunen, sowie private<br />

Auftraggeber.<br />

Kanalbauer/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Kanalbauer/innen bauen Abwasserleitungen und Abwassersyteme,<br />

halten sie instand und sanieren sie. Zudem sind<br />

ihre Kenntnisse in der Abwasserwirtschaft, z.B. bei der<br />

Wartung und Reinigung von Abwasserkanälen, gefragt.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 614 Euro<br />

2. Lehrjahr 943 Euro<br />

3. Lehrjahr 1.191 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

40 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

lt. Tarifvertrag derzeit 30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Mittlerer Bildungsabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Karsten Sieger


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Straßenbauer/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Straßenbauer/innen stellen den Unterbau und den Belag<br />

von Straßen, Wegen und Plätzen her und halten die Verkehrswege<br />

instand. Auch im Schachtbau sowie im Rohrleitungs-<br />

und Kabelleitungsbau können sie tätig sein.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 614 Euro<br />

2. Lehrjahr 943 Euro<br />

3. Lehrjahr 1.191 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

40 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

lt. Tarifvertrag derzeit 30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Mittlerer Bildungsabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Karsten Sieger<br />

151


152<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

VDAK Aktiver Gewerbeschutz<br />

Straße/Nr. Halterner Straße 32<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 904590<br />

Fax 02361 9045922<br />

E-Mail info@VDAK-eV.de<br />

Branche Gewerbeschutzverband/<br />

Unternehmensdienstleistungen<br />

Geschäftsführung Herr Marc Redel, Frau Gabi Neander<br />

Profil des Unternehmens<br />

Der VDAK ist 1994 als rechtsfähiger Verband zur Förderung<br />

gewerblicher Interessen gegründet worden. Ihm<br />

gehören bundesweit und branchenübergreifend weit über<br />

2.000 gewerbliche und freiberufliche Mitglieder sowie andere<br />

Wirtschaftsverbände mit ihrerseits mehreren tausend<br />

Mitgliedern an. Satzungsmäßig bezweckt er branchenübergreifend<br />

die Bündelung der Interessen kleiner und<br />

mittlerer Betriebe mit dem Ziel der Bekämpfung unseriöser<br />

und krimineller Praktiken im Wirtschaftsleben. Zu den<br />

Aufgaben gehören insbesondere das Sammeln, Auswerten<br />

und Archivieren von Informationen über wirtschaftskriminelle<br />

Sachverhalte i. w. S., der organisierte Widerstand<br />

gegen unseriöse Anbieter von Dienst- und Werkleistungen<br />

für Gewerbetreibende und Freiberufler sowie unseriöser<br />

und krimineller Wirtschaftspraktiken einschließlich<br />

des unlauteren Wettbewerbs mit zivilrechtlichen Mitteln<br />

und/oder durch Einschaltung und Unterstützung der zuständigen<br />

staatlichen Stellen. Neben der eigentlichen<br />

Aufgabenstellung ist der VDAK für seine Mitglieder eine<br />

Anlaufstelle für alle mehr oder weniger alltäglich auftretenden<br />

betrieblichen Probleme.<br />

Bürokaufmann/-frau<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Bürokaufleute erledigen alle kaufmännisch-verwaltenden<br />

und organisatorischen Tätigkeiten innerhalb eines Betriebes,<br />

einer Behörde oder eines Verbandes und sorgen dafür,<br />

dass die betrieblichen Informations- und Kommunikationsflüsse<br />

reibungslos funktionieren.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

nach Vereinbarung<br />

Arbeitszeiten<br />

08.15 - 17.15 Uhr (Frühstücks-/Mittagspause)<br />

Urlaub<br />

24/25/26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

mind. Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Redel


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Kauffrau/-mann für Bürokommunikation<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Kaufleute für Bürokommunikation erledigen innerbetrieblich<br />

Sekretariats- sowie Assistenzaufgaben und übernehmen<br />

bereichsbezogene kaufmännisch-verwaltende Tätigkeiten.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

nach Vereinbarung<br />

Arbeitszeiten<br />

08.15 - 17.15 Uhr (Frühstücks-/Mittagspause)<br />

Urlaub<br />

24/25/26 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

mind. Fachoberschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Redel<br />

153


154<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Veolia Umweltservice Industrie- und Gebäudedienstleistungen GmbH<br />

- Standort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Straße/Nr. Tiroler Straße 1<br />

PLZ 45659<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 97911-0<br />

Fax 02361 97911-99<br />

E-Mail ig.recklinghausen@<br />

veolia-umweltservice.de<br />

Branche Industrie- und Gebäudedienstleistungen/<br />

allgemeine Gebäudereinigung<br />

Geschäftsführung Herr Rüdiger Gerhard,<br />

Herr Arno Graf, Herr Harald Kunkler<br />

Profil des Unternehmens<br />

Veolia Umweltservice IG ist ein dynamisch wachsendes<br />

Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in Saarbrücken<br />

und verschiedenen Standorten in Deutschland. Unser<br />

Unternehmen bietet Ihnen technische und organisatorische<br />

Industrie- und Gebäudedienstleistungen aus einer<br />

Hand und bündelt Know-how aus den Bereichen Industrieservice,<br />

Technische Dienste und Gebäudeservice. Wir<br />

orientieren uns konsequent an den Bedürfnissen unserer<br />

Kunden und verpflichten uns zur Erreichung gesetzter<br />

Leistungskennzahlen. Mit mehr als 3.000 Mitarbeitern<br />

und bundesweiter Präsenz sind wir in den vorgenannten<br />

Geschäftsbereichen seit vielen Jahren der ideale Partner<br />

für Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen.<br />

Gebäudereiniger/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Glas- und Rahmenreinigung und Pflege auch in Höhen<br />

(Fahrkörbe - Steiger - Leitern), Bauabschlussreinigung inkl.<br />

Reinigung u. Pflege verschiedener Bodenbeläge, Fassadenreinigung<br />

u. Pflege. Reinigung von Industrieanlagen und<br />

Maschinen. Maschinelle Grundreinigungen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 545 Euro<br />

2. Lehrjahr 655 Euro<br />

3. Lehrjahr 770 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

39 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

gem. Tarifvertrag für das Gebäudereinigerhandwerk<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

schwindelfrei - zuverlässig - pünktlich - freundlich (wichtig<br />

bei Kundenkontakt)<br />

Ansprechpartner<br />

Frau Kozlowski (Standortleitung <strong>Recklinghausen</strong>)


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Veranstaltungsagentur PRINZ<br />

Straße/Nr. Hagemannstr. 10<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 901122<br />

Fax 02361 5821100<br />

E-Mail h.prinz@agentur-prinz.de<br />

Branche Veranstaltungen, Events<br />

Geschäftsführung Henning Prinz (Inhaber)<br />

Profil des Unternehmens<br />

Organisation von Veranstaltungen, insbesondere Firmenevents,<br />

Stadtfeste, Partyevents, Incentives.<br />

Veranstaltungskauffrau/-mann<br />

in Kooperation mit dem Ratskeller <strong>Recklinghausen</strong><br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Veranstaltungskaufleute konzipieren und organisieren Veranstaltungen<br />

und sorgen für deren reibungslosen Ablauf.<br />

Sie kalkulieren die Kosten und übernehmen alle kaufmännischen<br />

Aufgaben rund um die Planung, Durchführung und<br />

Nachbereitung von Veranstaltungen. Sie arbeiten in allen<br />

Locations wie Messehallen, kulturellen Zentren, Eventagenturen<br />

sowie Unternehmen für Veranstaltungstechnik. Sie<br />

beraten und betreuen Kunden vor und während der Veranstaltungen.<br />

Dabei berücksichtigen sie veranstaltungstechnische<br />

Anforderungen, Gegebenheiten und Vorschriften.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 514 Euro<br />

2. Lehrjahr 579 Euro<br />

3. Lehrjahr 652 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Kernarbeitszeit: Mo - Fr: 09.00 - 17.00 Uhr<br />

regelmäßig auch an Wochenenden<br />

Urlaub<br />

28 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Abitur; allgemeines Interesse an Kultur- und Sportveranstaltungen;<br />

Führerschein Klasse B.<br />

Ansprechpartner<br />

Heike Anders<br />

155


156<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

VERLAG J. BAUER KG - MEDIENHAUS BAUER<br />

Straße/Nr. Kampstraße 84 B<br />

PLZ 45772<br />

Ort Marl<br />

Telefon 02365 107 -1102 oder -1103<br />

Fax 02365 107-1190<br />

E-Mail verlagsleitung@<br />

medienhaus-bauer.de<br />

Branche Tageszeitung / Radio / Online<br />

Geschäftsführung Kurt Bauer<br />

Profil des Unternehmens<br />

Informationen sind seit mehr als 175 Jahren das tägliche<br />

Geschäft des Medienhauses Bauer. Mit unseren Tageszeitungen<br />

Recklinghäuser Zeitung, Marler Zeitung, Hertener<br />

Allgemeine, Stimberg Zeitung, Dattelner Morgenpost und<br />

Waltroper Zeitung versorgen wir an sechs Tagen in der<br />

Woche unsere Leser mit Informationen. Trotz eines harten<br />

Wettbewerbs können unsere Titel ihre Position als Marktführer<br />

in ihrem Verbreitungsgebiet behaupten. 1831 von<br />

Johann Nepomuk Bauer gegründet ist der Verlag stets ein<br />

Familienunternehmen geblieben. In der sechsten Generation<br />

leitet Verleger Kurt Bauer das Haus, das sich durch<br />

moderne Redaktions- und Rotationstechnik, ein eigenes<br />

Online-Portal unter www.medienhaus-bauer.de und dem<br />

lokalen Rundfunksender Radio Vest zu einem modernen<br />

Medienhaus entwickelt hat.<br />

Medienkaufmann/-frau Digital und Print<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Als Medienkaufmann/-frau beraten Sie in den Bereichen<br />

Marketing und Vertrieb Kunden über Medienprodukte und<br />

Dienstleistungen des Unternehmens und arbeiten bei der<br />

Entwicklung und Umsetzung von Marketingkonzepten mit.<br />

Sie sind an der Gestaltung und Herstellung von Medienprodukten<br />

beteiligt. Sie berechnen Produktions- und Vertriebskosten,<br />

führen Kalkulationen durch und wenden betriebliche<br />

Controllinginstrumente an. Dieser Ausbildungsberuf ist<br />

eine kaufmännische Ausbildung in den Bereichen Buchhaltung,<br />

Vertrieb und Anzeigen.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 834,66 Euro<br />

2. Lehrjahr 885,79 Euro<br />

3. Lehrjahr 936,92 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

Mo - Fr jeweils 7 Std./Tag<br />

35 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachhochschulreife / Hochschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Frau Gudrun Sanftleben


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Volksbank Marl-<strong>Recklinghausen</strong> eG<br />

Straße/Nr. Victoriastr. 1-5<br />

PLZ 45772<br />

Ort Marl<br />

Telefon 02365 418108<br />

Fax 02365 418109<br />

E-Mail kerstin.wesseling@<br />

vb-marl-recklinghausen.de<br />

Branche Bank/Finanzdienstleistung<br />

Geschäftsführung Olaf Kilimann (Vorstandsvorsitzender),<br />

Andreas Geilmann-Ebbert (Vorstand)<br />

Profil des Unternehmens<br />

Die Volksbank Marl-<strong>Recklinghausen</strong> eG wurde 1897 gegründet<br />

und unterhält Geschäftsstellen in Marl und <strong>Recklinghausen</strong>.<br />

Zurzeit sind 250 Mitarbeiter und 19 Auszubildende<br />

bei der Volksbank beschäftigt. Zur Sicherung des<br />

eigenen Nachwuchses stellt die Bank jährlich 6-8 Auszubildende<br />

ein. Die Volksbank ist die einzige Bank, die<br />

von ihren Mitgliedern getragen wird, was bedeutet, dass<br />

die Mitglieder einer Volksbank oder Raiffeisenbank auch<br />

gleichzeitig Kunden und Eigentümer ihrer Bank sind. Als<br />

genossenschaftliches Institut setzt die Volksbank auf ein<br />

ganzheitliches Dienstleistungs- und Produktspektrum. Zu<br />

den Finanzdienstleistungen gehören auch die Vermittlung<br />

von Immobilien und Versicherungen, die Absicherung der<br />

Altersvorsorge, das dokumentäre Auslandsgeschäft und<br />

der Auslandszahlungsverkehr. Die Volksbank bietet eine<br />

umfassende Dienstleistungs- und Servicepalette, eine<br />

ausführliche und persönliche Beratung und ergänzende<br />

Informationen, überdurchschnittliche Dividenden und<br />

günstige Konditionen an.<br />

Bankkauffrau/Bankkaufmann<br />

Dauer der Ausbildung<br />

2,5 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Bankkaufleute beraten Kunden über die Kontoführung und<br />

informieren sie über geltende Vorschriften wie z.B. Steuergesetze.<br />

Darüber hinaus eröffnen und verwalten sie die Konten,<br />

nehmen Aufträge zur Ein- und Auszahlung entgegen und<br />

führen diese an der Kasse durch. Weiterhin beraten Bankkaufleute<br />

Kunden in Fragen der Geld- und Kapitalanlage. Im<br />

Rahmen von Kreditgeschäften beraten sie ihre Kunden über<br />

die besten Finanzierungsmöglichkeiten und versuchen die<br />

Kreditwünsche von Privatkunden mit deren Kreditwürdigkeit<br />

in Einklang zu bringen. Darüber hinaus vermitteln sie auch<br />

Bausparverträge und Lebensversicherungen. Im internen Bereich<br />

planen und steuern sie innerbetriebliche Arbeitsabläufe.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 801 Euro<br />

2. Lehrjahr 867 Euro<br />

3. Lehrjahr 929 Euro<br />

zuzügl. Sonderzahlungen<br />

Arbeitszeiten<br />

7,8 Stunden täglich, 39 Stunden in der Woche<br />

Urlaub<br />

30 Tage pro Jahr<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachhochschulreife oder die Allgemeine Hochschulreife<br />

Ansprechpartner<br />

Frau Kerstin Weßeling (Ausbildungsleiterin)<br />

157


158<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Wallstein Holding GmbH & Co. KG<br />

Straße/Nr. Hubertusstraße 44<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 1047-0<br />

Fax 02361 1047-47<br />

E-Mail info@wallstein.de<br />

Branche Apparate- und Anlagenbau,<br />

Industriedienstleistungen<br />

Geschäftsführung Dieter, Dirk und Malte Wallstein<br />

Profil des Unternehmens<br />

Die Wallstein Holding GmbH & Co. KG bildet die Muttergesellschaft<br />

des Unternehmensverbundes, bestehend<br />

aus der Wallstein Ingenieur GmbH, der Wallstein Service<br />

GmbH und der Wallstein Apparate- und Anlagenbau<br />

GmbH. Sie übernimmt die verwaltungsrelevanten Aufgabengebiete<br />

der ihr angeschlossenen Unternehmen.<br />

Hierzu gehören beispielsweise das Sekretariat, die Buchhaltung,<br />

der Einkauf und die Administration.<br />

Kaufmann/-frau für Bürokommunikation<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Kaufleute für Bürokommunikation übernehmen im wesentlichen<br />

typische Funktionen sowie Assistenz und Sekretariatsaufgaben.<br />

Sie können beispielsweise Texte und Tabellen<br />

mühelos am Computer erstellen. Sie sind fit im Umgang<br />

mit dem Internet und können natürlich E-Mails bearbeiten.<br />

Um Termine zu planen oder Arbeitsabläufe zu organisieren,<br />

nutzen sie ebenfalls die moderne Bürotechnik. Sie sind<br />

mit der Verwaltung und betriebswirtschaftlichen Vorgängen<br />

vertraut.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 650 Euro<br />

2. Lehrjahr 700 Euro<br />

3. Lehrjahr 750 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

08.00 Uhr - 16.30 Uhr<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Fachoberschulreife, sehr gute Englischkenntnisse, sicherer<br />

Umgang mit Office-Produkten, kommunikativ, teamfähig<br />

Ansprechpartner<br />

Dirk Wallstein


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Westfälischer Wachschutz e.K.<br />

Straße/Nr. Herzogswall 30<br />

PLZ 45657<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 90422-0<br />

Fax 02361 90422-29<br />

E-Mail info@wws-security.de<br />

Branche Sicherheitsgewerbe<br />

Geschäftsführung Frank Huerkamp<br />

Profil des Unternehmens<br />

Sicherheitsdienstleistungsunternehmen in den Bereichen:<br />

- Geld- und Werttransporte<br />

- Geldaufbereitung<br />

- Geldautomatenservice<br />

- GPS-Überwachung<br />

- Notruf- und Serviceleitstelle<br />

- Sicherheitstechnik<br />

- Werkschutz<br />

- Veranstaltungsschutz<br />

- Sicherheitsdienste<br />

Fachkraft für Schutz und Sicherheit<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Fachkräfte für Schutz u. Sicherheit planen u. führen Maßnahmen<br />

zur Gefahrenabwehr durch, gewährleisten die Sicherheit<br />

von Personen, schützen Objekte u. Anlagen, überprüfen<br />

u. überwachen Sicherheitsbestimmungen, z.B. für<br />

Brand- o. Umweltschutz. Bei Veranstaltungen sorgen sie für<br />

Ordnung u. Sicherheit.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 517 Euro<br />

2. Lehrjahr 576 Euro<br />

3. Lehrjahr 690 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

08.00 - 17.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

27 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

mind. Realschulabschluss, Führerschein Klasse B<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Dengel<br />

159


160<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Westfälischer Wachschutz e.K.<br />

Bürokaufmann/-frau<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Bürokaufl eute verrichten kaufmännisch-verwaltende und<br />

organisatorische Tätigkeiten, z.B. allgemeine Verwaltungsaufgaben,<br />

Buchhaltung, Lohn- und Gehaltsabrechnung,<br />

Rechnungswesen, Einkauf und Schriftverkehr.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 392,00 Euro<br />

2. Lehrjahr 487,20 Euro<br />

3. Lehrjahr 629,60 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

08.00 - 17.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

27 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

mind. Realschulabschluss, Führerschein Klasse B<br />

Ansprechpartner<br />

Herr Dengel


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Wilms und Wilms Frisöre<br />

Straße/Nr. Castroper Str. 49<br />

PLZ 45665<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 44500<br />

Branche Frisörhandwerk<br />

Geschäftsführung Martin Wilms<br />

Profi l des Unternehmens<br />

Nach 10 Jahren an anderer Stelle können wir Sie seit<br />

2004 in unseren Räumen im ehemaligen Haus Sanders an<br />

der Castroper Straße 49 empfangen.<br />

Wir haben Bewährtem ein neues Ambiente gegeben und<br />

zugleich Raum für neue Ideen gefunden.<br />

In Zukunft gehen wir noch gezielter auf Ihre Wünsche<br />

ein, denn neben der Haarpfl ege bieten wir Ihnen jetzt<br />

auch kosmetische Schönheitspfl ege – selbstverständlich<br />

mit den qualitätvollen, natürlichen Produkten aus dem<br />

Hause Aveda.<br />

… und dann haben wir uns (und vielleicht auch dem<br />

einen oder anderen männlichen Kunden) einen langgehegten<br />

Traum erfüllt: <strong>Recklinghausen</strong> kann wieder einen<br />

echten Herrensalon vorweisen!<br />

Frisör/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Erlernen von Umgangsformen, Umgang mit Haaren in Form,<br />

Farbe und Struktur, Haar- und Hautpfl ege , dekorative Kosmetik,<br />

Damen- wie Herrenfach, Produktkenntnisse, Beratungstechniken<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 390 Euro<br />

2. Lehrjahr 490 Euro<br />

3. Lehrjahr 610 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

39,5 Wochenstunden, monatgs geschlossen<br />

Urlaub<br />

24 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Freude am Umgang mit Menschen, ordentliche Schulausbilung,<br />

gutes Allgemeinwissen<br />

Ansprechpartner<br />

Martin und Andrea Wilms<br />

161


162<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Wolters Kraftfahrzeuge GmbH<br />

Straße/Nr. Dieselstr. 9<br />

PLZ 45661<br />

Ort <strong>Recklinghausen</strong><br />

Telefon 02361 60030<br />

Fax 02361 67492<br />

E-Mail wolters-kraftfahrzeuge@t-online.de<br />

Branche Autoreparaturen und Ersatzteile<br />

Profil des Unternehmens<br />

Wolters Kraftfahrzeuge GmbH wurde 1993 gegründet. Im<br />

Unternehmen sind zurzeit zwölf Mitarbeiter und zwei Auszubildende<br />

beschäftigt. Die Werkstatt ist eine Vertragswerkstatt<br />

von IVECO und nach ISO-Normen zertifiziert.<br />

In der Werkstatt werden täglich Hauptuntersuchungen,<br />

Wartungen, Reparaturen und Unfallinstandsetzungen aller<br />

Fabrikate durchgeführt. Die Instandhaltung von Nutz-<br />

und Personenkraftwagen, der Handel mit Ersatzteilen und<br />

die Vermittlung von IVECO-Neufahrzeugen zählen zu den<br />

Hauptaufgabengebieten der Firma.<br />

Kfz-Mechatroniker/-in<br />

Dauer der Ausbildung<br />

3,5 Jahre<br />

Aufgaben in der Ausbildung<br />

Kraftfahrzeugmechatroniker/-innen sind die Fachleute für<br />

die modernen Fahrzeuge von heute und morgen. Sie warten<br />

die mit moderner Technik vollgepackten Fahrzeuge und reparieren<br />

bzw. rüsten diese auf.<br />

Eine Vielzahl von elektronischen Systemen steuern heutzutage<br />

die Fahrzeugfunktionen. Kfz-Mechtroniker ermitteln<br />

einen Fehler im System durch eine computergesteuerte Diagnostik.<br />

Dem Auszubildenden wird beigebracht, wie er PKW‘s und<br />

LKW‘s wartet und inspiziert, wie er Baugruppen und Systeme<br />

mit Hilfe verschiedener Mess- und Testgeräte, z.B.<br />

Achsmessgeräte oder Geräte zur Ermittlung der Karosseriegeometrie,<br />

prüft. Auch das Instandsetzen der Baugruppen<br />

und Systeme von Kraftfahrzeugen, z.B. durch Wechsel und<br />

Einstellen verschlissener bzw. defekter Teile, und der Einbau<br />

von Zusatzeinrichtungen und Zubehör, wie z.B. Radios<br />

und Autotelefone, gehören zur Ausbildung.<br />

Ausbildungsvergütung<br />

1. Lehrjahr 501 Euro<br />

2. Lehrjahr 528 Euro<br />

3. Lehrjahr 582 Euro<br />

4. Lehrjahr 641 Euro<br />

Arbeitszeiten<br />

07.45 - 16.00 Uhr<br />

Urlaub<br />

30 Tage<br />

Voraussetzungen für die Ausbildung<br />

Hauptschulabschluss oder Realschulabschluss<br />

Ansprechpartner<br />

Martin Schneider


<strong>Recklinghausen</strong><br />

!<br />

2011 - 2012<br />

Infos<br />

Hinweis<br />

Der Urlaub für Auszubildende unter 18 Jahren richtet sich<br />

nach § 19 des Jugendarbeitsschutzgesetzes.<br />

Haftungsausschluss:<br />

Der Herausgeber übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit<br />

der durch die Unternehmen zur Verfügung gestellten<br />

Angaben. Weiterhin besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit<br />

in Bezug auf die Anzahl und Verfügbarkeit von Ausbildungsplätzen.<br />

163


164<br />

Information zu Ausbildungsplätzen<br />

Allgemeine Informationen<br />

zum Thema Ausbildung<br />

Allgemeine Informationen zum Thema Ausbildung<br />

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/index.jsp<br />

(Infos zu allen Berufen und viele weiterführende Links)<br />

www.handfest-online.de<br />

(Betriebsdatenbank, ausbildungsberechtigte Betriebe, Infos zu Berufen im Handwerk)<br />

www.freie-berufe-bilden-aus-nrw.de<br />

(Infos zur Ausbildung in freien Berufen, z.B. im medizinischen Bereich)<br />

www.ich-bin-gut.de<br />

(allgemeine Infos und ein ausführlicher Online-Talentcheck)<br />

Wie bewerbe ich mich richtig?<br />

www.bewerbung-forum.de<br />

www.bewerbung-tipps.com<br />

www.optimale-bewerbung.de<br />

Welcher Job/Beruf passt zu mir?<br />

www.beroobi.de<br />

www.planet-beruf.de<br />

www.testedich.de<br />

www.ruhr-uni-bochum.de/borakel/mein-berufsweg.htm<br />

www.neigungstest-fh-koeln.de/e47593/e47905/e2765index_ger.html


<strong>Recklinghausen</strong> 2011 - 2012<br />

Überregionale Ausbildungsplatzbörsen<br />

http://jobboerse.arbeitsagentur.de<br />

www.ihk-lehrstellenboerse.de<br />

www.zdh.de/bildung/ausbildungspakt/du-suchst-eine-lehrstelle-oder-einen-praktikumsplatz.html<br />

www.planet-berufe.de<br />

www.berufenet.arbeitsagentur.de<br />

Ausbildungsplatzbörsen in der Region<br />

www.ihk-nordwestfalen.de/wirtschaft/aus-und-weiterbildung/lehrstellenboerse<br />

(Lehrstellenbörse der IHK für den Kreis <strong>Recklinghausen</strong>, Gelsenkirchen, Münster)<br />

http://luke.hwk-muenster.de/cgi-bin/llpboerse/index.html<br />

(Lehrstellenbörse des Handwerks im Vest und im Münsterland)<br />

www.lwk.nrw.de/bildung/ausbildungsplaetze.htm<br />

(Lehrstellenbörse der Landwirtschaftskammer)<br />

165

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!