RECKLINGHAUSEN - rswmedia.de

rswmedia.de

RECKLINGHAUSEN - rswmedia.de

Oktober 2010

RECKLINGHAUSEN

Die Titelgeschichte

Dieter Hellebach regelt

alles im Prosper Seite 4

Wie funktioniert

das Möbelhaus

Ostermann?

Von der Anlieferung

bis zur Ausgabe an

den Kunden Seite 10

Programm zum

Altstadtfest

Vom King of Rock zum

King of Pop Seite 14

Ohne ihn läuft nichts: Dieter

Hellbach ist der Technische

Leiter im Prosper-Hospital.

www.rswmedia.de

Das Magazin für große und kleine Recklinghäuser

Ein Magazin von

Menschen erreichen.


2 Modell-Contest

Modell-Contest

End-

spurt

Schlussspurt für den Modell-Contest

2010: Noch einmal wurden die

Anmeldefristen verlängert, das Casting

findet in diesem Jahr erst im

November statt. Beim 12. Model-

Contest der Recklinghäuser mbm-

Agentur ist jeder ab 15 Jahren Alter

aufgerufen, sein Glück zu versu-

chen – den Gewinnern winkt ein

Modell-Vertrag. „Besonders suchen

wir ältere Menschen und Männer,

die trauen sich oft nicht“, berichtet

Organisatorin Anke Schweigert.

Beim Casting werden die ersten

Bewerber ausgesiebt, beim Finale

im Januar die Sieger gewählt. In-

KKTG Küchenkonzepte Torsten Grenda

(Schloß Bladenhorst)

Westring 346 - Castrop-Rauxel

Telefon 0 23 05/9 78 85 83

E-Mail: k-k-t-g@t-online.de

www.k-k-t-g.de

Perfektion, Perfektion,

Design Design und und Einzigartigkeit

Einzigartigkeit

Öffnungszeiten

montags, mittwochs und

samstags nach Vereinbarung

dienstags, donnerstags und

freitags von 11.00 bis 18.00 Uhr

Jenny Kuhn - das Modell von nebenan.

fos und Bewerbungsbogen unter

www.mbm-events.de sowie Tel.

(0172) 28 55 218. Für fünf Euro und

zwei Passfotos sind Dame oder Herr

willkommen. „Wir erwarten wieder

etwa 100 Teilnehmer, es dürfen

aber gerne mehr sein“, erklärt Veranstalter

Peter Schwertfeger.


Recklinghausen fi ebert dem

Altstadtfest entgegen -

Thomas Baule geht

Hut ab! Was die Werbegemeinschaft

für das erste Oktober-Wochenende

auf die Beine gestellt

hat. Ein Programm, das sich sehen

lassen kann, ein Altstadtfest, auf

das sich ganz Recklinghausen freuen

sollte.

Natürlich wird viel vom Wetter abhängen,

es wäre einfach jammerschade,

wenn das Engagement

und auch der fi nanzielle Einsatz der

Werbegemeinschaft nicht belohnt

würde, wenn das Fest buchstäblich

ins Wasser fallen würde. Doch

Thomas Baule hat es ja vorweggenommen:

„Das Wetter wird schön“.

Es wird sein letztes Altstadtfest

sein und auch sein letztes Engagement

für die Werbegemeinschaft.

Thomas Baule, 1. Vorsitzender der

Werbegemeinschaft und Karstadt-

Geschäftsführer, wechselt am 1. Oktober

berufsbedingt nach Siegen.

Ich persönlich freue mich auf jeden

Fall auf das umfangreiche Programm:

Den „King of Pop“, wann

sieht man schon mal den besten

Jackson-Imitator und ich freue

mich auch auf die vielen Elvis-Doubles.

Lokallust wünscht jedenfalls

dem Fest einen guten Verlauf, wie

man so schön sagt. Also, kommen

sie an diesem Wochenende in die

Stadt und feiern kräftig mit.

Und der Märchentag, der in diesem

Jahr auch die Recklinghäuser Jungen

anspricht, das ist schon ein tolles

Konzept, das sich die Werbegemeinschaft

mit einigen Sponsoren

ausgedacht hat. Für meine Tochter

Johanna habe ich bereits eine Teilnehmerkarte,

mal sehen, ob sie

alle Märchen kennt. Vielleicht helfe

ich ihr ja auch etwas, aber ich weiß

nicht genau, ob ich alle Märchen

noch so parat habe.

Der Erfolg wird den Veranstaltern

für ihre Mühe und ihren Einsatz

hoffentlich recht geben. Denn Erfolg

ist nötig, um die nötige Motivation

zu beziehen für sein Tun.

Auch Lokallust Recklinghausen lebt

vom Erfolg, sprich einer positiven

Resonanz. Und die bekommen wir

nach wie vor zu Hauf von unseren

Lesern. Sie fi nden Lokallust einfach

klasse.

In unserer aktuellen Ausgabe halten

sie wieder ein Produkt in den

Händen, das prall gefüllt ist mit Informationen

und Geschichten aus

Ihrer Stadt. Themenschwerpunkt

in unserer Okotber-Ausgabe ist

die Geschichte über das Prosper-

Jürgen Rustemeyer

Hospital. Wie funktioniert eigentlich

ein Krankenhaus, hat sich unser

Redakteur Cornelius Dally gefragt.

Stundenlang ist er zusammen mit

dem technischen Leiter der Klinik

durch die Gebäude marschiert. Was

er herausgefunden hat, das fi nden

sie auf vier Seiten der neuen Lokallust-Ausgabe.

Und wenn sie, liebe

Leserinnen und Leser, mehr wissen

wollen über das Krankenhaus in

der Mühlenstraße, dann nutzen Sie

doch einfach den „Tag der offenen

Tür“, um sich direkt vor Ort genau

zu informieren.

Einen schönen Oktober wünscht

das Team von Lokallust

Jürgen Rustemeyer

Ästhetik | Implantate | Funktion | Narkose - IHRE SPEZIALISTEN IN DORSTEN!

Ihr schönstes

Lächeln schenken

Sie sich selbst!

Platz der Deutschen Einheit 6 | 46282 Dorsten | Tel. 0 23 62-6 19 00 | E-Mail: verwaltung@dr-schlotmann.de | www.dr.schlotmann.de

3

Inhaltsverzeichnis

Titelgeschichte

Dieter Hellebach zeigt seinen

Arbeitsalltag als Technischer

Leiter im Prosper-Hospital

Seite 4

Vereine in

Recklinghausen

Wassersport mit dem

Maritim Bootsclub Seite 8

Wie funktioniert...

das Möbelhaus Ostermann.

Seite 10

Altstadtfest

Was, Wann, Wer? Seite 14

Menschen in

Recklinghausen

Farben machen Leute Seite 16

Wirtschaftsnotizen

Informationen von

Firmen der Region Seite 18

Region aktuell

Kleine Infos und Geschichten

rund um Recklinghausen

Seite 19

Freizeitlust

Der Terminkalender Seite 21


elook

4 Wie funktioniert ein Krankenhaus

So etwas gibt es sonst nur in Mexiko:

Dieter Hellebach ist besonders

stolz auf diese Maschine,

denn damit wird im Prosper aus

Dampf Kälte erzeugt. Klingt paradox,

spart aber Geld.

Auf Du und Du mit

den Maschinen

Dieter Hellebach regelt alles im

Prosper: Von der Heizung bis zum CT

Es steht schief. „20 Zentimeter sind

es, wenn man ein Pendel im Lift

herunterlässt. Aber die haben sich

zum Glück schon lange nicht mehr

verändert.“ Nachmessen muss Die-

Ab sofort gibt es die Wechselbrille

für den individuelle Look

für Sie bei uns.

Top Trend Farben

verschiedene Materialien

verschiedenste Gestaltungen ChangeMe!

OPTIKER

im Augenzentrum

Erlbruch 34-36

45657 Recklinghausen

ter Hellebach trotzdem mindestens

einmal im Jahr, immerhin ist es

sein Krankenhaus, über das er gerade

erzählt, während er durch die

Gänge geht. Oder soll man eher

ChangeMe!

OPTIKER

Ab sofort gibt es die Wechselbrille für den

im Augenzentrum

individuellen Look für Sie bei uns.

• Top Trend Farben

• verschiedene Materialien

• verschiedenste Gestaltungen

Erlbruch 34-36

45657 Recklinghausen

Telefon: 02361 - 30 68 350

www.optik-im-augenzentrum.eu

Erlbruch 34-36

45657 Recklinghausen

Tel. 02361 - 30 68 350

www.optik-im-augenzentrum.eu

sagen eilt? Irgendwie ist der 55 Jährige

immer schnell unterwegs. Das

merkt man aber erst, wenn man

ihn begleitet. Der Technische Leiter

hat immer gute Laune, erzählt

...Verstehen ist mehr als hören!

Daniel Senft,

22, trägt ein

Hörsystem

Lassen Sie sich nicht

Ihre LEBENSFREUDE

nehmen!

Wir helfen Ihnen dabei -

persönlich und lebensnah!

gerne und da merkt der Besucher

gar nicht so recht, wie er mit ihm

gemeinsam um Ecken und durch

Treppenhäuser fl itzt. Durch Türen

in andere Gebäudeteile wechselt,

TRÄUME LEBEN!

Hörgeräte-Akustiker-

Meister Thomas Senft

Kampstraße 68 (nähe Löhrhofcenter)

RE-Innenstadt • S 0 23 61/9 04 04 26

E-Mail: info@audium-hoergeraete.de


Wie funktioniert ein Krankenhaus

Rund vier Stunden dauert ein ganz normaler Rundgang mit Dieter Hellebach durch die technischen Bereiche im Prosper-Hospital.

Die „Porsper-Autobahn“ (re.), einen 100 Meter langen Tunnel, bekommt ein Patient aber nie zu sehen. Heißer Dampf wird im

Kesselhaus erzeugt (li.) und im Bettenlager werden täglich bis 100 Betten gereinigt.

hoch und runter fährt, auf dem Hof

steht und scheinbar im nächsten

Moment wie durch Zauberei in

der Empfangshalle auftaucht, nur

um gleich wieder in einen anderen,

unscheinbaren Gang abzubiegen.

Es gibt so unendlich viel

zu sehen im Prosper Hospital, dem

größten Krankenhausgebäude im

Kreis Recklinghausen, dass eine

Besichtigungstour mit Dieter Helleberg

locker vier Stunden dauern

kann. Gesehen hat man dann aber

noch längst nicht alles.

Okay, „sein Krankenhaus“ hört Dieter

Helleberg nicht so gerne. Immerhin

gibt es ja Chefärzte, den

ärztlichen Direktor, den Verwaltungschef

und wie sie alle heißen.

Aber von denen kennt keiner alle

Räume. Helleberg schon. Vermutlich

ist er aber auch der Einzige,

der das von sich behaupten kann.

2100 Räume sind es und die Zimmernummer

reicht ihm, um sagen

zu können, um was für einen Raum

es sich handelt und wo der genau

liegt. So gar nicht dazu passen will

sein Schlüsselbund. Drei messingfarbene

Profi lschlüssel hängen

daran und damit kommt er überall

rein, wenn es sein muss. Seit 16

Jahren ist er im Prosper quasi hinter

den Kulissen dafür verantwortlich,

das Ärzte operieren können, Patienten

nicht frieren und pünktlich

das Essen bekommen, die Lifte

laufen, die Telefone funktionieren –

halt für alles, was sich niemand so

recht vorstellen kann, der nicht einen

Blick hinter die Kulissen werfen

durfte.

Studiert hat Dieter Helleberg Maschinenbau

in Bochum und dann

Kraftwerke gebaut. Bei drei der

ganz großen in Deutschland war

er mit dabei. Und dann sollte es

plötzlich im Ausland weitergehen.

„Da hab ich gemerkt, dass so eine

Kraftwerksbaustelle ja eigentlich

nie mitten in New York ist, sondern

eher am Ende der Welt.“ Den gan-

zen Tag in einem Büro am Computer

verbringen war für ihn auch unvorstellbar.

Und für jeden, der ihn

kennt, auch. Der Mann sprüht vor

Energie und braucht Bewegung.

Wahrscheinlich würde er sonst

platzen. „Im Krankenhaus arbeiten

– daran hab ich nie gedacht.“

Fettentfernung

durch Ultraschall

- die Kavitation - sanfte Alternative zur Fettabsaugung

- unblutig - schmerzfrei

sofort messbare Resultate

z. B. an Bauch, Po, Hüfte, Oberschenkel (Reiterhosen),

Rücken, Wade, Knie in Kombination mit gezielter

Hautstraffung durch Radiofrequenzwellen.

High-Tech für Ihre Schönheit!

Wir beraten individuell und erstellen

maßgeschneiderte Beauty-Programme!

Erleben Sie das reactivia-feeling: Individuell

kombinierbare Angebote für Sie unter einem Dach:

reactivia

Beauty, Wellness,

Ernährungscoaching,

Medical-Fitness

Herner Straße 57 c

45657 Recklinghausen

Tel. 02361/18 18 53

www.reactivia.de

Unverb. Beratung Mo.-Fr. 15-16 Uhr

5


6

Wie funktioniert ein Krankenhaus

Topp modern ist die Ausstattung im Prosper: Hier ein CT, ein Computertomograph.

Es dann aber doch gemacht. Ein

Glücksgriff für ihn und das Krankenhaus.

Dieter Helleberg macht

seit 16 Jahren im Prosper nur ganz

selten das, was er für den Tag eigentlich

geplant hatte. Meist gibt

es irgendwelche Probleme, die

dringend behoben werden müssen.

Langweilig wird das nicht. Genau

das Richtige für ihn.

Bekäme Helleberg Kilometergeld,

dann wäre

Besuchen Sie uns am

TAG DER OFFENEN TÜR

am 23. Oktober 2010

von 10 bis 16 Uhr

ÖFFNUNGSZEITEN:

Mo. 9.30 bis 12.30 Uhr

Mi. 15.00 bis 18.00 Uhr

Fr. 14.00 bis 19.00 Uhr

Sa. 10.00 bis 14.00 Uhr

er sicherlich ein reicher Mann. So

kauft er aber jedes halbe Jahr ein

Paar neuer Schuhe für die Arbeit.

Die Wege im Krankenhaus sind halt

einfach lang. 160.000 Quadratmeter

ist das Grundstück groß, 43.000

Quadratmeter Fläche haben die

Gebäude. Und alles ist über Gänge

zu erreichen. Der Wichtigste ist völlig

unscheinbar und tief unter der

Erde. Wände und Decken – alles

rauer Beton. Links laufen Versorgungsleitungen.

Auf der anderen

Seite hängt alle paar Meter eine

Neonröhre. Jetzt, am Nachmittag

ist es ruhig im 100 Meter langen

Tunnel. Der verbindet die technischen

Nebengebäude mit dem eigentlichen

Krankenhaus. Patienten

und Besucher bekommen ihn nie

zusehen. „Und vom Pfl egepersonal

wissen auch nur wenige, dass

es so etwas bei uns überhaupt

gibt.“

Anzeige

individuelle Teppiche nach Maß

Die größte Herausforderung war

für Dieter Helleberg wohl der

Brandschaden in der Küche. 1994

waren das fünf Millionen D-Mark.

Innerhalb weniger Tage musste

eine komplette Containerküche

aufgebaut und die Versorgung

sichergestellt werden, ohne dass

irgendjemand etwas merkte. Niemand

habe sich damals beklagt,

darauf ist Dieter Helleberg noch

heute stolz.

Ach ja, da waren ja noch die 20

Zentimeter Schiefstand. Das Prosper

Hospital stehe damit eigentlich

noch ganz gut da. Das meint

der 55 Jährige wörtlich. Denn

Dieter Helleberg macht seit 16

Jahren im Prosper nur ganz

selten das, was er für den

Tag eigentlich geplant

hatte. Langweile kennt der

Technische Leiter nicht.

linea naturale

Textildesign GmbH

Marienstraße 51

46284 Dorsten

Telefon: 02362-965453

Weitere Informationen unter:

www.carpetcenter.de

andere Krankenhäuser in der Region

seien wirklich schief. 1,50

Meter sind es in einer Nachbarstadt.

Und dann ist Dieter Helleberg

doch ganz froh, dass er nur

für das Prosper verantwortlich ist.

Text: Cornelius Dally

Fotos: Hanjo

Schumacher


Wie funktioniert ein Krankenhaus

Geschichte des

Prosper - Hospitals

Am 23. Juni 1848 rief Herzog Prosper

Ludwig von Arenberg eine Stiftung

zur Errichtung und Führung

eines Krankenhauses in Recklinghausen

ins Leben. Er reagierte damit

auf die Wünsche der Bürger, die

durch Dr. Franz Schneider und Adolf

Wicking zwei Bittschriften an ihn

gerichtet hatten.

Ein Jahr nach Gründung der Stiftung

nahm das später nach seinem Stifter

benannte Haus seinen Betrieb auf.

Es wurde von zwei Clemensschwestern

aus Münster betreut. 1851 zog

das unter der Obhut Kaplan Kemnas

stehende Prosper-Hospital in sein

erstes eigenes Gebäude ein. Zuvor

hatte man es zwei Jahre lang provisorisch

in einem gemieteten Haus in

der Innenstadt untergebracht .

Mit dem Einzug des Kohleberg-

baus in Recklinghausen wurde das

Prosper-Hospital zu klein. Es wurde

daher seit 1889 immer wieder erweitert.

1927 wurde mit dem Bau eines

neuen Prosper-Hospitals an der

Hohenzollernstraße begonnen. Das

Bauland dafür hatte Herzog Engelbert

Maria von Arenberg, der Enkel

des Krankenhausstifters, geschenkt.

Weltwirtschaftskrise, Nationalsozialismus

und der Zweite Weltkrieg

verzögerten den Bau des Hauses

jedoch. Es konnte erst 1944 - und

auch dann nur sehr viel kleiner als

ursprünglich geplant - bezogen

werden.

Bis 1980 verteilten sich daher die

Abteilungen und Stationen des

Krankenhauses auf zwei Häuser: das

„Alte“ und das „Neue Prosper“.

Programm

Mit der Bahn zu allen Stationen

Auf dem Rundweg fährt Sie die

Teckelbahn über das Gelände des

Gesundheitszentrums.

Sie als Operateur

Möchten Sie eine Paprika minimalinvasiv

untersuchen oder Operationen

an zwei Dummys simulieren?

Wir haben alles für Sie vorbereitet!

Da Vinci steht bereit

Die Champions-League der minimalinvasiven

Chirurgie. Erleben Sie selbst,

wie Profi s heutzutage operieren.

Einblicke in die Fachabteilungen

auf der 5 Etagen inkl. OP-Bereich

mit Demonstrationen

Vorträge von Experten

z. B. zum Thema Organspende

Zugang zu den Ambulanzen,

Apotheke und Physiotherapie

Demonstration von

Diagnostischen Verfahren

Ende der 60er Jahre wurde vom Vorstand

der Beschluss gefasst, der technischen

und wirtschaftlichen Überalterung

des Hauses Rechnung zu

tragen und einen Neubau des Hauses

anzustreben. Ende 1973 wurde mit

den Bauten begonnen, die 1979 abgeschlossen

wurden.

1980 zog das Prosper-Hospital schließ-

Die Profi s sind vor Ort

Gibt es bestimmte Bereiche, die Sie

besonders interessieren? Unsere

Spezialisten sind vor Ort und

beantworten gerne Ihre Fragen.

Prosper Cross

Vor allem für die jüngeren Besucher

gibt es wieder das Prosper Cross.

Zehn Fragen müssen beantwortet

werden, die Antworten fi nden sich

in den Abteilungen verteilt. Auf die

Gewinner der Verlosung warten

tolle Preise!

Live-Musik

Präsentation der Feuerwehr

(z. B. Einsatzwagen) und

eines Rettungshubschraubers

Informationen der

Kooperationspartner

Zirkus-Attraktionen für Kinder

Leckeres Essen und viel Unterhaltung

7

lich in das neue Haus an der Mühlenstraße

ein, das zurzeit 530 Betten und

zwölf medizinische Fachabteilungen

besitzt. Pro Jahr werden hier rund

17.000 Patienten stationär betreut.

1.270 Mitarbeiter arbeiten im Hause,

das eine Nutzfl äche von 39.157 m 2 ;

und einen umbauten Raum von

177.000 m 2 aufweist .


8

Vereine in Recklinghausen

Die totale Freiheit

Wassersport mit dem Maritim

Bootsclub

„Ernähren kann man keinen davon.“

Andreas Buchweitz Buchweitz ist der

Vorsitzende des Stadtsportvereins

Maritim Bootsclub (SSV), seine Frau

Angela Angela Skribelka-Buchweitz die

Inhaberin der angeschlossenen

Bootsschule. Hausmann Buchweitz

kümmert sich auch um die BootsBootsschule, wenn die Kinder in der

Schule sind, aber wie der ehemalige

Postbeamte schon sagt, reich

wird man damit nicht. Aber: Aber: 153

Bootsclubs Bootsclubs gibt es im Ruhrgebiet,

so viel wie nirgends sonst. „Hier

kann man mit einem Boot Boot einen

wunderschönen Urlaub verbrinverbringen“, weiß der Skipper.

1972 erwarb erwarb er seinen BR-Schein,

heute Sport-Küstenschiffer-Schein

genannt und vom VerkehrsminisVerkehrsministerium

ausgegeben. 1980 gründete

Buchweitz den Maritim Bootsclub,

als reines reines Hobby. Hobby. „Für Menschen, Menschen,

die kein eigenes Boot haben,

bieten wir wir etwa Optikurse Optikurse für Jugendliche

in Castrop-Rauxel Castrop-Rauxel oder

Segeltörns in der ganzen Welt für

Erwachsene“, erklärt er den Zweck

des Vereins. Der subventioniert die

„Ausbildung“ der Kleinen, denn

2.200 Euro Euro kostet allein so ein winziges

Opti-Boot, ohne ohne Schwimmwesten

oder irgendwelche andere

Ausrüstung. „Und dabei dabei sind sind Kinderschwimmwesten

mehr mehr als doppelt

so teuer – angeblich wegen

der der kleineren Stückzahlen“, Stückzahlen“, so so der der

53-Jährige.

14 Tage auf einem Segelboot in der

Karibik,

inklusive

Flug für

2.700 Euro,

so etwas

sei ohne

den Verein

nicht möglich,

meint

Buchweitz.

Dort kann man

dann auf einem

vom Verein gemieteten

Boot mitsegeln,

oder mit auf

das Clubschiff in der

Türkei, eine 13 Meter

lange Bavaria 420c mit

vier Doppelkabinen und

Motor.

Viele glauben, Wassersport

sei furchtbar teuer, weiß

Buchweitz und will mit diesem

Vorurteil aufräumen. „Einen

Bootsführerschein kann man mithilfe

unseres Vereins etwa schon

für 600 Euro machen, oder ein

Boot für sechs bis acht Leute eine

Woche lang für 800 Euro mieten

– teuer ist etwas anderes, dafür

bekommt man doch keine Ferienwohnung

für soviele Menschen.“

Dazu kommt: „Man kann überall

hin und bleiben, solange man will“,

berichtet der Recklinghäuser. „Es

ist die totale Freiheit!“ Außerdem,

zählt er weiter die Vorzüge auf, sei

Wassersport bester Familiensport.

„Beim Fußball spielt der Mann und


Vereine in Recklinghausen 9

Frau und Kind können sich nur am

Spielfeldrand langweilen – auf dem

Segelboot kann ich jeden in die

Mannschaft integrieren und jeden

einbinden.“ Zudem sei es statistisch

der sicherste Sport überhaupt.

Die Vereinsmitglieder nehmen

auch an etlichen Regatten teil,

einmal wurden sie in Thailand von

Sir Peter Ustinov, dem berühmten

Schauspieler des Hercule Poirot, zu

einem Silvesterdinner eingeladen.

„Und König Bhumipol hat uns die

Siegerpokale überreicht.“

Außer der Erlaubnis, einen modernen

Riesentanker über die Weltmeere

zu lenken, kann man bei der

Bootsschule eigentlich jede nur

mögliche Erlaubnis erwerben, ob

Kindersegeln, die verschiedenen,

weltweit gültigen Bootsführerscheine

für Binnen oder Hochsee,

Funk- oder Pyro-Notruf, Astronavigation,

Weiterbildung oder Motorboot.

Dabei kommen die Prüfer

– einzigartig im ganzen Vest – alle

nach Recklinghausen in die Bootsschule.

Die Praxisprüfung wird

auf dem Wesel-Datteln-Kanal bei

Dorsten abgenommen. „Und wir

sind die einzigen, die beim Üben

mit der Seenot-Signalpistole scharf

schießen dürfen, auf dem Flugplatz

Loemühle“, weiß Buchweitz.

Nein, gebraucht hat er die Signalpistole

noch nie, zum Glück! „Obwohl

ich alle Probleme von Maschinenschaden

über gerissenes

Segel bis zum Ruderbruch alles

mitgemacht habe, und natürlich

Stürme bis Windstärke 11.“ Bisher

– toi, toi, toi – ist noch nie etwas

passiert.

Hof fegen, Boote putzen, diese Vorstellung

haben viele vom Bootsclub,

hat Buchweitz in seiner Zeit

erfahren. „Blödsinn! Dafür gibt es

die Schule, da können alle von der

Pike auf Lernen.“ Für die Jugendlichen

heutzutage müssen allerdings

immer spätestens am zweiten

Tag der Spaßfaktor kommen,

„die haben meist nur einen Freund:

den Computer“. Der Bootsclub hat

daher, wie alle Clubs, mit sinkender

Nachfrage beim Nachwuchs zu

kämpfen.

„Dabei sind wir Extremsportler“,

scherzt der 53-Jährige. „Wir segeln

nur bei extrem schönen Wetter“,

lacht er und verweist darauf, dass

„wir sobald sechs Leute zusammen

sind, hin können, wo immer

es warm und schön ist“. Besonders

beliebt seien neben dem Mittelmeer

vor allem die Karibik, die Seychellen

und Brasilien. Nach Asien

und in die Südsee hingegen stünden

lange Flugzeiten an, „das vertragen

viele nicht mehr gut“.

Das Navi hat in der Seefahrt, im

Gegensatz zum Auto, noch nicht

komplett die herkömmlichen Karten

verdrängt. Buchweitz muss mit

dem Sextanten arbeiten, einem

alten Instrument für die Astronavigation.

An den Sternen orientiert

sich der Recklinghäuser, „denn

GPS ist verboten, weil es öfter abgeschaltet

wird, das ist nicht ausfallsicher.“

Der Sextant hingegen

ist seit über 500 Jahren erprobt.

Text: Oliver Mengedoht

Anzeige

Mit Expeditionsschiffen

durch die Südsee

Hapag Lloyd Kreuzfahrten und privattour

laden ein zum

SÜDSEE-VORTRAG

am Montag, 25. Oktober 2010,

um 19.00 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr)

Ort: BZ des Handels Wickingplatz 2-4,

45657 Recklinghausen, Eintritt: 10,- € pro

Person inkl. Getränken und Snacks

Anmeldung erbeten bei

privattour Andreas Grün e. K.

Brandstraße 8, 45657 Recklinghausen

Tel. 02361/4878790, Fax. 02361/4878980

E-Mail: info@privattour.com

Die NORDSEE ruft!

Nordseebad Burhave:

Ferienhäuser in Traumlage

ab 89.900 Euro

zu verkaufen,

direkt hinterm Deich.

Hohe Mieteinnahmen und steuerliche Vorteile machen das Ferienhaus

rentabel und zu einer sicheren und sorgenfreien Kapitalanlage.

Unsere Häuser überzeugen mit höchstem Komfort, individueller,

super gemütlicher Ausstattung und halten jedem Vergleich stand.

Möchten Sie schon bald Ihren Urlaub im eigenen Ferienhaus

verbringen und in Kürze die ersten Mieteinnahmen verbuchen?

Wir beraten Sie gern. In Burhave (Probewohnen ist nach Absprache

möglich) oder bei Ihnen zu Hause.

www.dihstelhoff.de (Verkauf)

www.ferienpark-am-meer.de (Vermietung)

Kontakt / Prospekt: Ferienpark „Am Meer“ • Langlütjenring 1a • 26969 Nordseebad Burhave • Tel.: (0 47 33) 10 38


10

Wie funktioniert das Möbelhaus Ostermann

Schneller

geht’s nicht

Von der Anlieferung bis zur

Ausgabe an den Kunden

Manch ein Kunde kommt morgens

um 9 Uhr schon – nicht um einzukaufen,

jedenfalls nicht direkt, sondern

um erst einmal gemütlich zu

frühstücken. Das kann wohl nicht

jedes Möbelgeschäft von sich behaupten.

Ostermann ist eben anders.

Auch Familie Finger-Schulz

aus Recklinghausen-Suderwich war

schon hier, um das günstige und

schmackhafte Essen der Profi -Köche

zu genießen. Heute wollen sie

aber eine neue Couch fürs Wohnzimmer

kaufen, und eventuell einen

Hochstuhl für das neue Baby,

Sina-Marie.

Erstverkäufer Michael Fleck berät

Stefan Schulz und seine Frau Roswitha

Finger-Schulz im ersten Stockwerk

des Ostermann-Centrums

AN ALLE HAUSBESITZER!

Bis Ende 2015 ist die Sicherstellung der Dichtheit aller Abwasserkanäle für

Grundstücksbesitzer Pfl icht! Wir sind zertifi ziert für die Durchführung der

Dichtheitsprüfung Ihres Hausanschlusses.

WIR FÜHREN FOLGENDE ARBEITEN AUS:

Kanalreparatur,-sanierung und -reinigung,

Gebäudeabdichtungsarbeiten mit Thermokontrolle,

Kellertrockenlegung, Rückstauschutz und vieles mehr.

Durch unsere moderne technische Ausrüstung werden

unnötige Kosten vermieden.

24h-NOTDIENST

S 0 23 68 - 96 280

zertifi zierter Fachbetrieb

Teichert

KANALTECHNIK GMBH

WINKELFELD 8A

45739 OER-ERKENSCHWICK

TEL.: 02368 - 96280

INFO@RR-T.DE - WWW.TEICHERT24.DE


Wie funktioniert das Möbelhaus Ostermann

Früh um 7 Uhr ist es in der Warenannahme von Ostermann mit den

großen Rolltoren für die vielen Lkw noch gespenstisch leer.

Im Restaurant wird ein frischer Salat für einen Kunden zubereitet.

Liebe Patientin, lieber Patient, liebe Kinder!Sprechen Sie uns auf CEREC

Wir, das Praxisteam Houben, freuen uns, Sie/euch auf diesem Wege begrüßen

zu dürfen. Im Mittelpunkt unserer täglichen Arbeit steht das Bemühen um die

Gesundheit Ihrer/eurer Zähne.

CEREC: Keramikkronen, Keramikinlays, -onlays

und -veneers in einer Sitzung

www.hubertus-houben.de

Dortmunder Straße 43 · 45665 Recklinghausen · Telefon 0 23 61 / 4 35 90

Mo.: 8.00-18.00 Uhr • Di.-Do.: 8.00-19.00 Uhr

Mi.: 8.00-12.00 Uhr • Fr.: 8.00-17.00 Uhr

Recklinghausen. Auf über 30.000

Quadratmetern befi nden sich vier

Einrichtungs-Konzepte unter einem

Dach: Ostermann gilt als richtungsweisend

in Auswahl, Service,

Qualität und Preis, Baby Trends

bietet die besten Ideen rund ums

Baby, Trends steht für „Aussuchen,

mitnehmen und sofort wohnen“

und Loft hat Freiräume zum Wohnen,

Speisen und Leben.

Bei Trends kann der Kunde auf das

sich bereits am Lager befi ndliche

Sortiment zurückgreifen. 95 Prozent

aller Produkte werden bevorratet.

Nicht umsonst wirbt Trends

mit „Schneller geht’s nicht“ und

„Sofort wohnen Trends“.

Familie Finger-Schulz hat sich für

eine große, schwarze Sitzgruppe,

die Polsterecke Antario, eigentlich

eine ganze Wohnlandschaft, entschieden,

will sie gleich nach einem

Ausfl ug in die Babyabteilung

in ihrem Audi-Kombi mitnehmen.

Doch wie funktioniert das überhaupt?

Wir verfolgen einmal ein

Möbelstück auf seinem Weg vom

Hersteller bis zum Endkunden.

Ostermann, 1949 in Witten gegründet,

hat sowohl für Ostermann

als auch für Trends Einkäufer, die

ständig den Markt sondieren, nach

aktuellen Trends Ausschau halten

und die Verkaufshäuser mit attraktiven

Produkten bestücken. Insgesamt

hat Ostermann an seinen vier

Standorten fast 1.500 Mitarbeiter

und bildet jedes Jahr eine Vielzahl

junger Leute aus. Dieses Jahr sind

es alleine 40 neue Auszubildende

in den Bereichen, Kaufmann/

Kauffrau im Einzelhandel, Fachkraft

für Lagerlogistik und Gestalter/in

für visuelles Marketing. Insgesamt

beschäftigt Ostermann über 100

Auszubildende. Wie Geschäftsführer

Rolf Ostermann betont, hat die

Ausbildung in seinem Haus eine

derart lange Tradition, dass sogar

das Berufsbild „Fachkraft für Möbel-,

Küchen- und Umzugsservice“

hier entwickelt wurde.

Die über den Einkauf bestellte

Ware oder aber auch individuelle

Kundenkommissionen werden

entweder direkt von den Produzenten

selbst oder einer Spedition

angeliefert. Jedes Teil – auch

unsere „Wohnlandschaft“ – erhält

einen Aufkleber mit einem Strichcode,

den der Computer bei der

Erfassung der Daten vergibt. Er

kommt in einen Metallbehälter

– quasi eine käfi gförmige Palette

auf Rädern – und wird ins 2 Obergeschoss

verfrachtet, in der die

angelieferten Möbel eingelagert

werden.

In dieser obersten Etage des Geschäfts

im Gewerbegebiet Ortloh

bekommt der Rollbehälter mit

seiner Fracht einen Stellplatz, der

ebenfalls elektronisch erfasst wird.

Kommissionierer Serkan Turgut

oder einer seiner Kollegen buchen

die Megacouch Antario ein und

widmen sich zunächst weiteren,

hereinkommenden Waren.

Bis die Familie Finger-Schulz ih-

und computergesteuerte

Implantologie an.

11


12

Wie funktioniert das Möbelhaus Ostermann

Serkan Turgut beim „Anschießen“ der hereingekommenen Ware mit

der Laserpistole.

ren Kaufvertrag unterschreibt und

Verkäufer Michael Fleck die Daten

an die Warenausgabe schickt. Mit

dem Druck des Kaufvertrags werden

die entsprechenden Daten

auf ein mobiles Handterminal der

Kommissionierer geschickt, welche

die entsprechenden Waren aus

den Lagerregalen heraussuchen

und mit einem Flurförderfahrzeug

aus dem Regal holen, nachdem sie

Produktkarton und Stellplatz „angeschossen“

haben. So nennen die

Mitarbeiter das Scannen der Artikel

mit der Laserpistole.

Mit einem der zahlreichen gigantischen

Lastenaufzüge bringen

Turgut oder Kollegen die gekauften

Möbel nach unten, zur

Warenausgabe. Dort werden die

Rollcontainer in der sogenannten

B-Reihe platziert, während die Kun-

Verkäuferin Yvonne Stollenwerk berät die Familie über Hochstühle

für kleine Kinder.

Gigantisch sind auch die Lastenaufzüge, wo alle Möbel reinpassen

müssen.

den vielleicht noch einen Kaffee

oder eine Cola im Bistro genießen.

Durch einen großen Monitor an

der Warenausgabe wird der Kunde

permanent über den Status seines

Auftrags informiert („Ihr Vorgang

wird bearbeitet“, „Die Ware ist abholbereit“).

Fast wie in der Wartelounge

eines Flughafens.

Der Mitarbeiter in der Warenausgabe

schließlich lässt sich die

Möbel quittieren und bucht nach

der Übergabe an den Kunden

die Waren aus. Stefan Schulz derweil

freut sich: „Mensch Roswitha,

das ging ja schnell.“ Da bleibt

Zeit genug, alles nach Hause zu

bringen und aufzubauen, bevor

der 16-jährige Sohn Florian von

seiner Elektrikerausbildung nach

Hause kommt – der wird staunen!

Text, Fotos: Oliver Mengedoht

Schlussendlich können Finger-Schulzes ihre neuen Möbel an der

Warenausgabe abholen.


OSTERMANN

CENTRUM RECKLINGHAUSEN

4 EINRICHTUNGS-KONZEPTE

UNTER EINEM DACH:

OSTERMANN:

Richtungsweisend in Auswahl,

Qualität, Service und Preis.

Das beste Markenmöbel-

Erlebnis in NRW.

BABY TRENDS:

Die besten Ideen rund

ums Baby.

TRENDS:

Aussuchen, mitnehmen

und sofort wohnen.

Jetzt online einrichten!

www.ostermann.de

24 Stunden Home-Shopping!

SUPER-SHOPPING

SONNTAG

Verkauf Verkauf Verkauf Verkauf Verkauf Verkauf Verkauf & & & & & & & Beratung Beratung Beratung Beratung Beratung Beratung Beratung

von von von von von 13 13 13 13 13 bis bis bis bis bis 18 18 18 18 18 Uhr! Uhr! Uhr! Uhr! Uhr!

RESTAURANT

RESTAURANT

12 00

AB UHR UHR

GEÖFFNET

LOFT:

Freiräume zum Wohnen,

Speisen und Leben.

OST_340473_Anz_Image_A4 hoch_ZW.indd 1 13.08.2009 11:15:14 Uhr

bei

00

OSTERMANN

OST_000000_VerkSo_Klinker.indd 1 07.09.10 11:55


14

Altstadtfest

Vom King of Rock zum King of Pop

Elvis und Michael Jackson beim Altstadtfest - Märchentag am Sonnta

Das nächste Wochenende wird ein

Highlight im Veranstaltungskalender

der Stadt Recklinghausen. Bis

aufs Wetter, da konnten die Verantwortlichen

der Werbegemeinschaft

nun keinen Einfl uss nehmen,

ist alles organisiert. Vorsitzender

Thomas Baule ist sich aber sicher:

„Das Wetter wird schön“.

Altstadtfest in Recklinghausen vom

1. bis 3. Oktober in der Innenstadt,

das ist ein gigantischer ELVIS-Contest,

das ist ein Märchentag, und

das ist ein umfangreiches Rahmenprogramm

in den Gassen der Altstadt

und auf dem Altstadtmarkt.

Am Sonntag sind die Geschäfte

geöffnet und auf dem Rathausplatz

präsentieren Recklinghäuser Autofi

rmen die neuesten Modelle.

Der „King of Rock“ will die Stadt erobern,

zehn Imitatoren treten an.

Freitag und Samstag im Vorent-

scheid und am Sonntag um 17 Uhr

beim Finale wird er gekürt - Recklinghausens

„King of Rock“, Elvis

Presley. Nach dem großen Erfolg

vor 10 Jahren verwandelt sich der

Marktplatz wieder in eine Rock`n

Roll-Arena. 5 Juroren urteilen darüber,

wer am Ende das beste Elvis-

Double ist. Dabei wertet die Jury

nicht nur den Gesang, sondern

auch Ausstrahlung, Bühnenpräsenz

und Kleidung.

Doch nicht nur Elvis-Fans werden

auf Ihre Kosten kommen, an allen

Tagen ist für jeden etwas dabei.

Und da wir nun einmal beim „King“

sind, der „King of Pop“ kommt auch:

„The voice of Michael Jackson“ tritt

am Samstag um 21 Uhr auf. „Keiner

imitiert den King of Pop so gut,

wie Giuseppe Ruisi, sagt man. Der

Moonwalk ist perfekt und vor allem,

er singt live. Aus dem berufe-

nem Mund von Dieter Bohlen

hat Ruisi Lob erhalten und

erfolgreich nahm er bei

„Deutschland sucht das

Supertalent“ teil. Organisator

Oliver Kelch

war anzumerken, wie

stolz die Werbegemeinschaft

ist, auch

den „King of Pop“

nach Recklinghausen

zu verpfl ichten.

Buchstäblich

in letzter

Minute

kam die

Zusage.


Altstadtfest

Der große Erfolg des Prinzessintages

machte Mut zur Wiederholung.

Diesmal aber sind auch

die Jungen angesprochen, beim

Märchentag in der Innenstadt am

Sonntag. An neun Spielständen

müssen Aufgaben durch die jungen

Märchenfans erfüllt werden.

Und die Aufgaben beziehen sich

10 Künstler präsentieren

sich beim dies- diesjährigen

Elvis Contest 2010

auf dem Altstadtmarkt

von Recklinghausen. Jeder

Interpret singt seine eigene

Auswahl an Songs mit

einer Spielzeit von 20 bis

25 Minuten. Das Publikum

sowie die fünfköpfi ge Jury

ist für das Weiterkommen

von 2 Teilnehmern ins Finale

verantwortlich.

Das Publikum wird anhand

des Applaus gewertet, jedes

Jurymitglied hat pro

Teilnehmer eine Stimme

mit Punktevergabe zwischen

1 und 6. Die Jury

wertet Gesang, Ausstrahlung,

Bühnenpräsenz und

Kleidung.

Die Elvis-Imitatoren wohnen

in Marl im Hotel

Loemühle .

dabei immer auf das Märchen,

wer also die Geschichten von Frau

Holle, Rotkäppchen, Schneewittchen,

den Bremer Stadtmusikanten,

Schneeweißchen&Rosenrot, Peter

Pan, Hänsel&Gretel, Sterntaler oder

Hans im Glück kennt, ist vielleicht im

Vorteil. „Verkleiden ist ausdrücklich

erwünscht“, heißt es dann auch vom

Freitag:

18.00 D. SINGS ELVIS

(Oberhausen)

18.30 GT. VOICE (Herten)

19.00 HARRY JOHNSON

(Monheim)

19.30 ARON KING (Witten)

20.00 S-ELVIS (Wulfsbüttel)

20.45 Nennung der 2 Finalisten

Samstag:

18.00 RENE HOLZ (Dresden)

18.30 SVEN FRANZ VON BÜLOW

(Schweden)

19.00 BRENT MOTTY (Kanada)

19.30 SVEN BARTEN (Freiburg)

20.00 ANDY KING (Sulzfeld)

20.45 Nennung der 2 Finalisten

21.00 THE VOICE OF

MICHAEL JACKSON

(GIUSEPPE RUISI,

RTL-SUPERTALENT)

Sonntag:

17.30 FINALIST 1 Freitag

18.00 FINALIST 1 Samstag

18.30 FINALIST 2 Freitag

19.00 FINALIST 2 Samstag

20.00 Nennung des Siegers

Veranstalter Oliver Kelch. Zum mitspielen

benötigen alle Kinder eine

Spielkarte, die zum Preis von 5 Euro

erhältlich ist, unter anderem bei

Karstadt und im Büro der Werbegemeinschaft

in der Breiten Straße 29.

Alle Kinder, die mindestens 5 Spiele

erfolgreich beendet haben, erhalten

eine Präsenttasche.

27.9. – 3.10. ALTSTADTMARKT

AUF DEM LÖHRHOFPLATZ

27.9. – 3.10. ALTSTADTMARKT

AUF DEM LÖHRHOFPLATZ

0 Mo. bis 20 – Fr. Uhr 10 · bis Sa. 20 10 Uhr bis · Sa. 18 Uhr 10 bis · 790 18 Uhr Parkplätze · 790 Parkplätze · über · 30 über Geschäfte 30 Geschäfte

Programm

Altstadtfest

Freitag - 1. Oktober

ab 16.00 Uhr:

Soundcheck Casting 1

18.00 Uhr: Eröffnung

18.05 Uhr: Casting Runde 1

ELVIS 2010

ca. 21.00 Uhr: 70‘s + 80‘s –

Revival Oldie-Disco

15

Samstag - 2. Oktober

12.00 Uhr: Altstadfest meets

Oktoberfest Volks- + Stimmungsmusik

“Original Fidele Steirer”

16.00 Uhr: Soundcheck

Casting 2 ELVIS 2010

18.00 Uhr: Casting Runde 2

ELVIS 2010

ca. 21.00 Uhr: Giuseppe Ruisi

“The voice of Micheal Jackson”

Sonntag - 3. Oktober

11.00 bis 18.00 Uhr: Automarkt

auf dem Rathausplatz

12.00 bis 18.00 Uhr:

Märchentag Recklinghausen

12.30 Uhr: Altstadtfest meets

Oktoberfest Volkstümliche +Bayern-Musik

“Die Hüttenkracher“

13.00 bis 18.00 Uhr:

Verkaufsoffener Sonntag

17.00 Uhr: Finale ELVIS 2010

Anzeige

zertifi zierter Fachbetrieb

Teichert

KANALTECHNIK GMBH

WINKELFELD 8A

45739 OER-ERKENSCHWICK

TEL.: 02368 - 96280

INFO@RR-T.DE

WWW.TEICHERT24.DE

3.10. VERKAUFSOFFENER SONNTAG VON 13 – 18 UHR

3.10. VERKAUFSOFFENER SONNTAG VON 13 – 18 UHR

LHO104125_AZ_REAZtg_ET280910.indd 1 16.09

_ET280910.indd 1 16.


16

Menschen in Recklinghausen

Falsche Farben

Gewinn lässt Erika Paluch

noch besser aussehen

„Passende Farben lassen einen

strahlender erscheinen, auch nach

durchzechter Nacht muss man

nicht so wild überschminken.“ Modeberaterin

Gabriele Rietmann aus

der Salentinstraße bringt es auf

den Punkt: Wunder vollbringen

kann ihre Farb-, Stil- und Proportionsberatung

nicht, aber Kleinigkeiten

richten und für ein harmonisches

Gesamtbild sorgen, kann

sie. „Gewinnen Sie eine individuelle

Typberatung“, hatte die Lokallust

in der letzten Ausgabe zusammen

mit GRM Gabriele Rietmann

Modeberatung, Haarstylistin Anja

von Dieken und Taxi-Süd (Event

Cars Recklinghausen) aufgerufen.

Zusammen mit der 9,20-Meter-

Stretchlimousine, mit der die Gewinnerin

Erika Paluch schließlich

nach Hause gefahren wurde, ein

Preis im Wert von gut und gerne

500 Euro.

„Ich schaue immer in die Lokallust

und was mich interessiert, lese ich

auch. Hier dachte ich, ich mache

einfach mal mit“, erinnert sich die

58-jährige. Als gelernte Frisörin –

heute arbeitet sie im Büro – mag

Erika Paluch einen Blick für Farben

und Formen haben, doch bei der

Farbberatung geht es gar nicht um

Geschmack oder passende Farben.

„Jedes Gesicht ist etwas schief“,

weiß Farbberaterin Rietmann. Sie

hat Bekleidungsnäherin und dann

auf einer Modeschule Direktrice

(die rechte Hand des Designers)

gelernt, bevor sie nach langer

selbstständiger Tätigkeit auch

noch eine Ausbildung als Farb- und

Stilberaterin folgen ließ.

Je nachdem, was man anhat, können

die Augen müder wirken, die

Haut aschig, Lippen können voller

werden und glänzen oder Falten

glatter aussehen. „Man muss es

ausprobieren und bei jedem ist es

anders.“ Sie will auch niemandem

Farben oder ihren eigenen Geschmack

aufzwingen. „Bei Ihnen

zum Beispiel wird die Dissymmetrie

des Gesichts mit Pfirsich geringer,

mit Pink sieht man sie viel stärker.

Sehen Sie, wie Ihr Auge hängt?“

Erika Paluch staunt. Sie sieht im

Spiegel gar nicht, welche Farbe

Rietmann ihr vor das Dekollete hält,

sondern nur ihr Gesicht. „Irre, das

hätte ich nie gedacht!“

Man hält es für Quark, esoterischen

Humbug, Einbildung – aber im

Spiegel ist es wirklich zu sehen:

Erika Paluchs Gesicht verändert

sich. Nicht in Riesenschritten, aber

Nuancen sind deutlich wahrnehmbar,

und die nehmen Einfluss auf

das Gesamtbild. „Und wenn alles

harmonisch aussieht, das macht es

aus“, erklärt Gabriele Rietmann. „Jeder

kennt das selber“, erinnert sie:

„Sonnengelb erhellt das Gemüt,

ohne Grün im Winter wird man etwas

depressiv.“

„Der Kleiderschrank ist voll, aber

man hat nichts anzuziehen – das

kennt man von den meisten Frauen“,

gibt die Farbberaterin zu. Ihre

Analyse soll helfen, ein bisschen


Menschen in Recklinghausen 17

im Schrank aufzuräumen, sich von

manchem zu trennen, was nicht zu

einem selbst und zu den anderen

Kleidungsstücken passt. „Weniger,

vielleicht auch etwas hochwertiger

oder teurer, aber dafür dann alles

miteinander kombinierbar.“ Und:

Nicht mehr alles kaufen, was gefällt,

sondern nur, was wirklich zu einem

passt.

Grün und türkis hat Erika Paluch als

ihre Lieblingsfarben angegeben,

und trägt fast immer etwas Grünes.

Dunkle Grüntöne erweisen sich bei

ihr jedoch als schwierig, aber ein

helles Grün schmeichelt. Schwarz

und purpur gehen gar nicht. Ein

Rot-Ton ist „klasse, Ihr Gesicht

leuchtet richtig“, drei andere scheiden

ganz schnell aus. Auch ein Apricot

lässt Paluch besser aussehen

als manch andere Farben.

Weiter geht es mit einem dezenten

Makeup und dem Durchmessen,

um geeignete Rock- und Jackenlängen

herauszufi nden. Paluch ist

Hobbyschneiderin und kann selber

einiges umarbeiten. „Es fehlt

ein bisschen der Stil, sie war etwas

unsicher und wurde vielleicht

schlecht beraten“, erklärt Rietmann.

Paluch habe eine Vorstellung von

ihrem Stil, aber das bisher nicht

umsetzen können. „Sie will sportlich

elegant mit Pfi ff sein, mit Persönlichkeit,

dabei helfe ich.“

Bei „Frisuren Kosmetik Wohlfühlen“

von Anja von Dieken in Oer-Erkenschwick

geht es weiter. Die rötliche

Färbung der naturbraunen Recklinghäuserin

ist gut, aber zu dunkel,

befi nden Rietmann und auch von

Dieken. Paluch ist „gespannt“.

Die Kurzhaarfrisur ist sportlich, zu

hart für die zierliche Dame. Es soll

etwas länger werden – das braucht

natürlich Zeit – und auch heller.

„Sie ist sehr aufgeschlossen, das

fi nde ich gut“, erläutert von Dieken.

In Zukunft soll Paluch eine Pagenkopfl

änge bekommen, „die etwas

fraulicher und weiblicher wirkt“, erklärt

die Haarstylistin.

Eine leichte Augenbrauenkorrektur,

ein „Touchover“ (kleines Makeup)

und ein kurzer Service an den Nägeln

runden das Programm bei der

Frisörin ab. „So hell hätte ich mich

nicht getraut, da bin ich ehrlich“,

bekennt Erika Paluch zu ihrer neuen

Haarfarbe. Aber es gefällt ihr. So

gut, dass sie wiederkommen will.

Nach Hause geht es mit einem

9,20 Meter langen 300er Chrysler

Royal Coach. Den hat Taxi-Süd zur

Verfügung gestellt. Die 58-jährige

Gewinnerin kann es kaum glauben,

dass die überlange Stretchlimousine

für sie ist, als das schwarze

Fahrzeug vorfährt. Fahrer Arno

Hermanns führt das Interieur vor:

Lasershow, beleuchtete Bar, Soundanlage

und DVD-Player, Klimaanlage

und Telefon, alles mit feinem

Leder bezogen und Platz für acht

Passagiere.

„Von der Länge fast wie ein Bus,

aber fährt sich sehr angenehm“,

berichtet der Fahrer von Taxi-Süd.

Die vermieten diesen Megawagen

ebenso wie Deutschlands erstes

Cabrio-Taxi und einen Hummer vor

allem für Hochzeiten, Geburtstage,

Junggesellenabschiede und andere

Partys.

Einen Schluck Champagner gönnen

sich Erika Paluch, Anja von Dieken

und Gabriele Rietmann noch,

bevor die edle Limousine Richtung

Recklinghausen-Süd abrauscht. Ihr

Mann, meint Erika Paluch, sage ihr

immer, sie sehe gut aus. Mal schauen,

was er heute sagt…

Text/Fotos: Oliver Mengedoht

Weitere Infos

Schillerstraße 37

45739 Oer- Erkenschwick

Telefon: 02368 / 6787

Garderobencheck • Stil- und Proportionsberatung

Farbberatung • Einkaufsberatung

Umarbeitung • Maßanfertigung

Salentinstraße 298

45661 Recklinghausen

Telefon: 0 23 61 - 3 02 49 32

Ute W

Telefon 0231 / 39 57 9

E-Mail: ute.werner@rswmedia.

Sie interessieren sich

für eine Anzeige?

Dann nehmen Sie Kontakt zu

uns auf!

Ute Werner

Telefon 0231 / 39 57 959

E-Mail: ute.werner@rswmedia.de

www.rswmedia.de

Wir sorgen für Ihre Beförderung.

Weitere Informationen erhalten Sie

in unserer Zentrale unter 02361-33333 oder Sie schauen

einfach mal auf unsere Website: www.taxi-sued-33333.de

e-Mail: info@gr-modeberatung.de

www.gr-modeberatung.de

Termine nach Vereinbarung


18 Wirtschaftsnotizen

Anzeige

Bei uns hat

der Mausarm

keine Chance!

Ergonomisches

Computer-Zubehör für

schmerzfreies Arbeiten!

Ergonomische Lösungen

verhindern Schmerzen und

sparen Kosten! Infos unter

02361-22402!

GUT BERATEN –

BESTENS BETREUT!

Herner Str. 24 · 45657 Recklinghausen

Tel. 02361-22402 · www.wohltat.de

FISCH FEINKOST

Rothner

Sie fi nden uns Mi. u. Sa. auf dem

Wochenmarkt in RE-Mitte und

Do. in RE-Ost an der Amelandstr.

Jetzt wieder da!

Frische Miesmuscheln

Frische-Bio-Fachmarkt – So regional und

Frische-Bio-Fachmarkt saisonalwie möglich. – So regional und

Täglich saisonalwie mehrere möglich. Lieferungen von Obst/Gemüse/

Brot/Käse Täglich mehrere und Milchprodukten Lieferungen von und Obst/Gemüse/ direkter

Kontakt Brot/Käse zu und unseren Milchprodukten Bio-Bauern. und direkter

Kontakt zu unseren Bio-Bauern.

Sortiment – Schönste und vielfältigste Auswahl

Sortiment an Bio-Lebensmitteln – Schönste und im vielfältigste Ruhrgebiet. Auswahl

an Bio-Lebensmitteln im Ruhrgebiet.

Naturkosmetik – In großer Auswahl.

Dr. Naturkosmetik Hauschka - Weleda – In großer - Logona Auswahl. - M. Gebhard -

Tautropfen Dr. Hauschka - Lavera - Weleda - Primavera. - Logona - M. Gebhard -

Tautropfen - Lavera - Primavera.

Schwanger & Schön

Das einzige

seiner Art

Moderne

Schwangerschaftsmode

„Ein bisschen bin ich auch Seelsorgerin“,

lacht Helena Müller,

Inhaberin von „Schwanger und

schön“. Nach zwei Schwangerschaften

und Elternzeit wollte

sie nach sechs Jahren als Vollzeitmutter

wieder in ihren alten

Beruf als Groß- und Außenhandelskau�

rau zurück. Doch:

„Bewerben Sie sich mal mit zwei

kleinen Kindern“ erklärt die

31-Jährige. „Sie bekommen nur

Absagen.“ Da sie aber während

Innenstadt. Gedächtnisweltmeister

sind derzeit häu� g im Fernsehen

zu sehen. Wer erfahren will,

wie die „Genies“ sich jede Menge

Namen und Zahlen merken können,

wird in einem Seminar (6 x

1,5 Stunden) bei Gedächtnistrainerin

und Mentalcoach Iris Heckel

schlauer.

Mit Leib und Seele dabei: Helena

Müller bietet ihren Kundinnen

moderne Mode für Schwangere.

ihrer eigenen Schwangerschaften

gemerkt hatte, dass das Angebot

an modischer und passender Umstandskleidung

nicht vorhanden

war – „es sei denn, man wollte sich

täglich mit schwarz und weiß abwechseln“

–, überlegte sie nun mit

ihrem Mann, sich selbstständig

Gedächtnis wie ein Weltmeister

Zwei Termine stehen zur Auswahl:

1. Seminar, Beginn: Freitag,

08. Oktober, 11.00 – 12.30 Uhr,

sowie 2. Seminar, Beginn: Dienstag,

26. Oktober, 19.00 – 20.30

Uhr. Dort lernen die Teilnehmer

p� � ge Methoden, die künftig

zumindest jeden Einkaufszettel

und jedes Telefonbuch über� üssig

machen.

Für Eltern, die gemeinsam mit

ihren Kindern ab zehn Jahren die

Methoden lernen möchten, bietet

Iris Heckel einen Kurs in der ersten

Woche der Herbstferien an.

Von Montag, 11. Oktober, bis

Mittwoch, 13. Oktober, heißt es

täglich von 11 bis 12.30 Uhr:

Bio-Weine – Über 350 Sorten ständig

verfügbar Bio-Weine - regelmäßige – Über 350 Weinproben Sorten ständig und

Verkostungen verfügbar - regelmäßige - viele Direktimporte Weinproben - faire und

Preise Verkostungen - Edelbrände, - viele Grappa Direktimporte und Spirituosen, - faire

Liköre Preise - in Edelbrände, großer Auswahl. Grappa und Spirituosen,

Liköre in großer Auswahl.

Kontrollierter Bio-Fachmarkt – Wir unterziehen

Kontrollierter uns freiwillig Bio-Fachmarkt regelmäßigen – Kontrollen, Wir unter-

sind ziehen Demeter-Aktiv-Partner uns freiwillig regelmäßigen und engagiertes Kontrollen,

Mitglied sind Demeter-Aktiv-Partner des Vereins Naturata und International engagiertes e.V.

- Mitglied Gemeinsam des Vereins Handeln. Naturata International e.V.

- Gemeinsam Handeln.

zu machen. Am 27. März wurde

daher das Geschäft erö� net, die

Resonanz war riesig und die Regale

nach der Erö� nungsfeier leer.

Für die Zeit der Schwangerschaft

bietet „Schwanger und schön“

jetzt stylische Mode, ob Freizeit-,

Business- oder Abendgarderobe

in den Größen 34 bis 52, Tuniken,

Jeans, Kleider, Tops, Shirts,

Hochzeitsmode, Abendmode

und Nachtwäsche. Dazu kommt

Babyausstattung in den Größen

50 bis 92 sowie Geschenkideen

zur Geburt. Das Fachgeschäft

für Umstandskleidung und Baby-

Erstausstattung hat hochwertige

Produkte der Marken noppies,

Esprit, Queen Mum, Love2wait,

Christo� , Fischer und Sterntaler .

Schwanger und schön, Hafenstraße

1a, 46282 Dorsten, Tel.

(02362) 7 89 60 93, Internet:

www.schwangerundschoen.de

Gemeinsam Lernen und zusammen

Spaß haben!

Übrigens: Wer einfach nur mal

rein schnuppern möchte, hat dazu

am Freitag, 1. Oktober, von 19.00

– 20.30 Uhr die Möglichkeit dazu.

Die Kosten betragen pro Teilnehmer

15 Euro, die ersten fünf

Anrufer erhalteneinen Gutschein

über fünf Euro. Die Teilnehmeranzahl

ist begrenzt.

Alle Kurse und Seminare � nden

bei clever-head, Wickingstraße

15, 45657 Recklinghausen-Innenstadt,

statt. Info unter Telefon

4 03 09 24

oder im Internet unter

www.clever-head.de

Beratungskompetenz – In unserem Team arbeiten

Bio- Beratungskompetenz und Vollwert begeisterte – In unserem Praktiker, Team Fachver- arbeiten

käufer, Bio- und Heilpraktiker Vollwert begeisterte und Ernährungswissenschaftler

Praktiker, Fachver-

Hand käufer, in Heilpraktiker Hand und stehen und Ernährungswissenschaftler

zu Ihrer Verfügung.

Hand in Hand und stehen zu Ihrer Verfügung.

Vegatarisches/Veganes – Eine eigene Kühltheke

für Vegatarisches/Veganes Soja, Tofu, Seitan und Getreideprodukte

– Eine eigene Kühltheke

für Soja, Tofu, Seitan und Getreideprodukte

Dortmunder Straße 10 Öffnungszeiten:

45665 Dortmunder Recklinghausen Straße 10 Mo Öffnungszeiten: - Fr 9.00 - 18.30 Uhr

Fon: 45665 02361 Recklinghausen - 13 927 Samstag Mo - Fr 9.00 8.30 - - 18.30 14.00 Uhr Uhr

Fon: 02361 - 13 927 Samstag 8.30 - 14.00 Uhr

sonnenblume-naturata@t-online.de

sonnenblume-naturata@t-online.de


Region aktuell 19

Ein Lächeln sagt

mehr als Tausend

Worte! - Das war der Slogan

unseres Aufrufs in der vergangenen

Lokallust-Ausgabe.

Bis zum 30. September haben Sie

noch Zeit sich zu bewerben. Lokallust

hat den Aufruf zusammen mit

der Dentalklinik Dr. Schlotmann in

Dorsten unter das Motto gestellt:

„Sind Sie mit Ihrem Lächeln zufrieden?

Haben Sie ein bezauberndes,

gewinnendes Lächeln?“.

Lotti Schlotmann hat die ersten

Einsendungen bereits gesichtet

und ist begeistert von den Zu-

Heino kommt

Klassik statt Volksmusik – das verspricht

Heino für seine Kirchentournee.

Er will beweisen, dass

er nicht nur „blauen Enzian“ und

„schwarze Barbara“ kann, sondern

auch „Ave Maria“ oder Brahms

„Guten Abend, gut‘ Nacht“. Dafür

reist er unter dem Tournamen

„Die Himmel rühmen“ durch ganz

Deutschland und erreicht am

Samstag, 11. Dezember, auch die

Veststadt. Um 19.30 Uhr tritt der

Mann mit der dunklen Brille dann

in der Christuskirche auf.

„Das schönste Lächeln

Recklinghausens“

( ((

( ((

schriften, den Fotos mit lachenden

Menschen aus Recklinghausen.

In unserer nächsten Ausgabe

werden wir die Aufl ösung veröffentlichen.

Wir begleiten die

Gewinner beim Bleaching und

beim Fotoshooting. Wenn Sie

dabei sein wollen, dann schicken

Sie ein Foto mit Ihrem

schönsten Lächeln per Post oder

Mail bis zum 30. September an:

Dentalklinik Dr. Schlotmann,

Platz der Deutschen Einheit 8,

46282 Dorsten, E-Mail:

verwaltung@dr-schlotmann.de

www.dr-schlotmann.de

Doch

gerettet

Aufatmen nach langem Bangen

und endlosem hin und her für

die 172 Karstadt-Mitarbeiter in

Recklinghausen. Anfang dieses

Monats kam endlich die Nachricht,

dass die Vermieter der

Karstadt-Häuser sich auf geringere

Mieten einlassen, wodurch der

Kauf der verbliebenen Häuser

durch Investor Nicolas Berggruen

letztlich erst möglich wurde. Der

hat zugesagt, jedes Haus mit einem

an den Standort angepassten

Sortiment auszustatten. Für

Recklinghausen würde das laut

Betriebsrat bedeuten, wieder einige

Textilmarken aufzunehmen,

die derzeit nicht mehr zum Angebot

gehören. Aiuch die Fassade

müsse unbedingt aufgemöbelt

werden.

Anzeige

Schreiben und kreativ sein–

das können wir!

Schreiben Mit unserem und Stadtmagazin kreativ Lokallust sein– beweisen wir

jeden Monat ein Gespür für die richtigen Worte und

kreative Gestaltung. Mit das unserer Erfahrung können helfen wir wir!

„Ihre Ernährung ist bei

uns in guten Händen“

Ernährungsberaterin Dr. Marlene Mustermann

bietet individuelle Ernährungskonzepte

Cusda culliaspedi conectoria qui qui Ucimus ad esequibusam cum, utet

doluptio ex earitatur aciis a nobitiis adipsa necto et ut eat faccae re, ut ar-

accaectur? Assim as nitat fugit dipsaes chill acepera sam aliti vel incturi onseque

voloreicab ius ex essum aut unt que pori cuptis ea audia cum, et essitio esto

veritium fugiatur, esequi reicimus cum dic tem re parumqui optatur, sitium fugias ute

eturis et ad est, cus restis ut quasitet consequid quiberero blab iniscipis dis reprovi

expliquid quunt quid qui nusandi- tatium accullaborum que lanim quat vernam

blaboribus estiam doloribus es et omnihil icitatus

est officium volut delluptatem accaturest erundes enem delignis endam quapienet

utatus acium, officie nimuscitis sum es

re volorem volorio quatio. Nis esse tes adisi alignim erroria simporum fuga. Neque

eicationsene ipsapel im faces ra solut ut per-

autat qui ommolorum velis molum ratur?

spid enderfere volori dolupta temporeperum

liquo volendior ad quas in plaborita Unto et volum im quidebit estiate cus, in ever-

quatque as dolesequas pa aut es doluptae pratur

di dignimagnis doles si odipic tem ferae sus am arum es sit volupta temporitas nos

se nes conseque sant utatus earchit assimilla vo-

nes ea dunt quo tessitia quae per- autasim endebit vendusam custo doluptatis aut

luptam, voloriora quia nulparum non net mos

sperepre cum, tem volorit audisquae di to berumque lanti omnis essimolest dolora

ut quatio doloriori in rem et doloria ssimi, vel-

sequi nonse labores experun totate et ditia voluptam everuntiore ea quae si dolut

laut et landistecae culparibus duciet ipsuntiate

doluptas que sundam vel ellaborem- vel idion con pre corem idigendunt et esed mi,

velendu ntotasi blam inctes ipissimus enienienis

pe volore, vollanda sam quunt. volo estius qui veliquodi odi doluptate officia

excepro vel id maxim fuga. Itat.

Ecto moluptatur? Um reped utemo- qui incipsant.

Fuga. Icatus maio eum, te pro est aut auditi inlente

qui iust aut volore nestione reverum

idendae derum et adit experum estores

prate endanis aut abo. Lo dipidigent, Cusda culliaspedi Gentiantia conectoria auda vel in qui necumqui qui Ucimus accus, non ad esequibusam

cientorro et

cum,

deliciunto

utet

beatus diatur, officatur?

commodit rem eatur? doluptio core ex sus earitatur sitas alias aciis si suntur? a nobitiis adipsa necto et

Evendiate

ut eat faccae

autenih

re, ut ar-

iciam, volupta temperf era-

Taspis re la dolupiet, audandanima accaectur? Imus Assim nimos as nitam nitat fugit reprati dipsaes volupis dolenti chill acepera nve- sam

erum

aliti

fugia

vel incturi

vernatem

onseque

qui culluptaspic totamet

pere millorestios apidisci non conest voloreicab lessit ius im ex que essum none aut providebis unt que alit pori acepera cuptis ium ea

qui

audia

rem

cum,

endaepero

et essitio

cum

esto

quossimusam dolori

que maximo ipsumqui officiis aut odis veritium quibus fugiatur, et at esequi quodit reicimus adigentem cum facitae dic nus tem repu- re parumqui

atquam,

optatur,

corem

sitium

asit laborep

fugias

erspic

ute

temperc hi-

et utaspit hit ommoeturis

dandent et ad est, ut cus aperuptus restis ut aut quasitet doluptat. consequid quiberero

liquos

blab

voluptam

iniscipis

quatet

dis reprovi

quam fugitatem aped

luptur maxim quam expliquid Il ipsandebis quunt quid et re, qui sed ut nusandi- a nonse laccabo tatium ribus- accullaborum

quis endus

que

denit

lanim

quatiae

quat vernam

nem nis vollabo blaboribus ritatio. estiam doloribus es et omnihil ici-

quia veni con ratur tatusda est adis officium rem litaesto volut eni delluptatem rest raestem accaturest volum velit erundes

Ni res

enem

molora

delignis

vellatem

endam

quatus

qua-

nos pienet iunt acestru utatus acium, officie nimuscitis sum es

sus, natem quos re volorem lia quam volorio et que volum quatio. laceatios Nis esse qui tes dolesed adisi eos- alignim

ptatia

erroria

sequis

simporum

saevsf.

fuga. Neque

eicationsene ipsapel im faces ra solut ut per-

et eturis dolorepautat

tissit qui magnatu ommolorum mquatur velis si molum ullabo. Aquis ratur? vel intis

spid enderfere volori dolupta temporeperum

re porrovit que liquo aut volendior enditi sequis ad quas andi in plaborita rest apedisque Unto ratquisti et volum im quidebit estiate cus, in ever-

quatque as dolesequas pa aut es doluptae pratur

pra corem estes di dignimagnis culla ipsus a doles sitat vero si odipic derem tem sapictaturi ferae cupidel sus am arum es sit volupta temporitas nos

se nes conseque sant utatus earchit assimilla vo-

incit quis sequnes

moluptatur ea dunt quo re, tessitia quosapis quae mil im perque

endesciumet autasim endebit vendusam custo doluptatis aut

luptam, voloriora quia nulparum non net mos

unt.sperepre latiur cum, sunt tem aturibeatem volorit audisquae et praerro di estotatur, to berumque to lanti omnis essimolest dolora

ut quatio doloriori in rem et doloria ssimi, vel-

sequi nonse labores experun totate et ditia voluptam everuntiore ea quae si dolut

laut et landistecae culparibus duciet ipsuntiate

doluptas que sundam vel ellaborem- vel idion con pre corem idigendunt et esed mi,

velendu ntotasi blam inctes ipissimus enienienis

pe volore, vollanda sam quunt. volo estius qui veliquodi odi doluptate officia

excepro vel id maxim fuga. Itat.

Ecto moluptatur? Um reped utemo- qui incipsant.

Fuga. Icatus maio eum, te pro est aut auditi inlente

qui iust aut volore nestione reverum

idendae derum et adit experum estores

prate endanis aut abo. Lo dipidigent, Gentiantia auda vel in necumqui accus, non

cientorro et deliciunto beatus diatur, officatur?

commodit rem eatur?

core sus sitas alias si suntur?

Evendiate autenih iciam, volupta temperf era-

Taspis re la dolupiet, audandanima Imus nimos nitam reprati volupis dolenti nveerum

fugia vernatem qui culluptaspic totamet

pere millorestios apidisci non conest lessit im que none providebis alit acepera ium

qui rem endaepero cum quossimusam dolori

que maximo ipsumqui officiis aut odis quibus et at quodit adigentem facitae nus repu-

atquam, corem asit laborep erspic temperc hi-

et utaspit hit ommodandent ut aperuptus aut doluptat.

liquos voluptam quatet quam fugitatem aped

luptur maxim quam Il ipsandebis et re, sed ut a nonse laccabo ribus-

quis endus denit quatiae nem nis vollabo ritatio.

quia veni con ratur da adis rem litaesto eni rest raestem volum velit

Ni res molora vellatem quatus nos iunt acestru

sus, natem quos lia quam et que volum laceatios qui dolesed eos-

ptatia sequis saevsf.

et eturis doloreptissit magnatu mquatur si ullabo. Aquis vel intis

re porrovit que aut enditi sequis andi rest apedisque ratquisti

pra corem estes culla ipsus a sitat vero derem sapictaturi cupidel

incit quis sequ- moluptatur re, quosapis mil im que endesciumet

unt. latiur sunt aturibeatem et praerro estotatur, to

Anzeige

„Ihre Ernährung ist bei

uns in guten Händen“

Ernährungsberaterin Dr. Marlene Mustermann

bietet individuelle Ernährungskonzepte

Ni apidi ute volor andit la

sit harum fugiam aborepe

explitatem exere, inusandis

conseris alicat.

Vit dolupis ad etur? Qui ario

beat.

Musterstraße 1a | 12345 Musterstadt | Telefon: 0123 - 45 67 89

Ernährungsberaterin Marlene Mustermann

Öffnungszeiten

montags bis freitags 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr, samstags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

und nach telefonischer Vereinbarung

www.musterseite.de

Ni apidi ute volor andit la

sit harum fugiam aborepe

explitatem exere, inusandis

conseris alicat.

Vit dolupis ad etur? Qui ario

beat.

Musterstraße 1a | 12345 Musterstadt | Telefon: 0123 - 45 67 89

Ernährungsberaterin Marlene Mustermann

Öffnungszeiten

montags bis freitags 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr, samstags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

und nach telefonischer Vereinbarung

www.musterseite.de

auch gerne Ihnen bei der Erstellung von Texten und

Gestaltungsarbeiten Mit unserem Stadtmagazin jeglicher Art. Lokallust beweisen wir

Sprechen jeden Sie Monat uns an! ein Gespür für die richtigen Worte und

kreative Gestaltung. Mit unserer Erfahrung helfen wir

auch gerne Ihnen bei der Erstellung von Texten und

Gestaltungsarbeiten jeglicher Art.

Sprechen Sie uns an!

RSW Media

Jürgen Rustemeyer

Lünerner Bahnhofstr. 26

59427 Lünern

Telefon: 02303 / 53 98 65

Fax: 0231 / 13 777 13

info@rswmedia.de

www.rswmedia.de

Sie interessieren sich für

Modernisieren, eine Anzeige? Renovieren,

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Sanieren Sie interessieren oder Neubau?

Ute Werner sich für

Telefon 0231 / eine 39 57 Anzeige?

959

Sonntags Schautag! 11 bis 16 Uhr Ihr Partner rund ums Bauen!

Samstags E-Mail: geöffnet! ute.werner@rswmedia.de

8 bis 12 Uhr

Nehmen Sie Kontakt Bei uns zu findet uns jeder auf! Kunde die

Produkte Ute Werner und Services,

Telefon 0231 die er / braucht, 39 57 959 um seine Wünsche

E-Mail: ute.werner@rswmedia.de

und Ziele rund ums Bauen

zu verwirklichen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

BAUKING • Blitzkuhlenstraße 103 • 45659 Recklinghausen

Tel.: 0 23 61 / 92 07 -0 • Fax: 0 23 61 / 2 20 45 • www.bauking.de

Sie interessieren sich

Sie interessieren sich für eine Anzeige?

für eine Anzeige? UmzügeDann

nehmen Sie Kontakt zu

Dann nehmen Sie Kontakt zu

uns auf! Sie interessieren s

uns auf! Sie interessieren sich Christian für Sklenak eine Anzeige?

Ute Rehwald

Werner für eine Anzeige? Telefon

Dann

0178

nehmen

/ 724 60 00

Sie Konta

Telefon ...Ihr 0231 Umzug / 39 57 959

E-Mail:

Dann nehmen Sie Kontakt in guten zu Händen

uns auf!

E-Mail:

uns

ute.werner@rswmedia.de

auf!

www.rswmedia.de

Telefon 0231 / 39 57 959

E-Mail: ute.werner@rswmedia.de

RSW Media

Jürgen Rustemeyer

Lünerner Bahnhofstr. 26

59427 Lünern

Telefon: 02303 / 53 98 65

Fax: 0231 / 13 777 13

info@rswmedia.de

www.rswmedia.de

christian.sklenak@rswmedia.de

Christian Sklenak

Telefon 0178 / 724 60 00

E-Mail:

christian.sklenak@rswmed

www.rswmedia.de

www.rswmedia.de

S Ute 02361/2 Werner 31 55

Möbelschreiner, Fachpersonal,

www.rswmedia.de

Küchenmontagen, Lagerung,

Möbellift


20

Region aktuell

Schauspielerin Christine Sommer Bürgermeister Wolfgang Pantförder

Gehörlos gefeiert

Mit 350 hörenden und tauben

Gästen hat der Kreisverband der

Gehörlosenvereine im Kreis Recklinghausen

1985 sein 25-jähriges

Bestehen gefeiert. Unter seinem

Dachverband befinden sich 16 unterschiedliche

Vereine gehörloser,

schwerhöriger und taubblinder

Menschen mit 562 Mitgliedern.

Schauspielerin Christine Sommer

wurde mit Fragen gelöchert – die

sie aber eifrig beantwortete. Die

Schauspielerin – unter anderem aus

der TV-Serie „Alisa“ bekannt – war

für eine Autogrammstunde gekommen.

Dass sie von den Gehörlosen

Steigende Energiekosten???

Mit uns nicht!!!

Kosten senken mit erneuerbarer Energie

• Wärmepumpen

• Solaranlagen • Pelletsanlagen

• Brennwerttechnik • Sanitär

Komplett

montiert

in unserer

Ausstellung

besonders geschätzt wird, weil einige

Sendungen, in denen sie mitspielt,

untertitelt werden, war der

Recklinghäuserin nicht bekannt,

freute sie aber sehr. Uwe Trogant

hatte die große Jubiläumsfeier im

Gehörlosen-Zentrum im Oerweg

38 organisiert, er soll im November

Gerd Thyret nach einem Vierteljahrhundert

als Vorsitzender ablösen.

80 Ehrenamtler hatten bei der Arbeit

geholfen. Neben Landrat Cay

Süberkrüb und Bürgermeister Wolfgang

Pantförder gratulierten auch

Vertreter aus den Partnerstädten

Schmalkalden und Bytom.

T 02365 / 39 54 51

Ihr Energiezentrum an der Bergstraße!

Heiztechnik GmbH

Bergstraße 157 a

Marl-Drewer

Stadtteil

feiert

Tausende von Bürgern besuchten

wieder das Stadtteilfest „Nord feiert“

auf dem Romberg. 330 Helfer

hatten den Ort in eine bunte

Flaniermeile verwandelt. Schulen,

Vereine, Kirchen und andere Gruppen

hatten sich beteiligt und ein

großes Angebot an Leckereien,

Aufführungen, Mitmachaktionen

und vielem mehr auf die Beine

gestellt. Der Erlös geht an die Tafel

und die Caritas-Aktion „Sterntaler“.

Tolle

Premiere

Eine „Erleuchtung“ erlebte der Südpark,

als das Projektbüro Süd/Grullbad

zur Aktion des Lichtkünstlers

Jörg Rost aus Schwerte einlud. Bei

dieser Südpark-Symphonie wurden

Bäume und Riesenpilze farbig

angestrahlt, Erzähler brachten Geschichten

dar und Musiker und andere

Künstler unterhielten die Menschen.

Viele griffen die Anregung

der Veranstalter auf und brachten

Wein, Leckereien und Picknickdecken

mit – Fressbuden gab es nämlich

keine und darüber waren viele

Besucher auch froh. „Man kann den

Park ganz neu entdecken“, freute

sich Silke Schulz. Guntmar Feuerstein

aus Bochum verzückte die

Besucher mit Klängen aus seiner

Akustikgitarre, Jessica Burri erzählte

zwischen alten Wohnzimmerlampen

und Schaukelstühlen Emschersagen,

ein Pantomime spielte

vor allem mit Kindern und Künstler

malten live vor Publikum. Rost

könnte sich eine Wiederholung der

gelungenen Veranstaltung gut vorstellen.

Neubau

kommt

Das „McDonalds“-Haus hat Unternehmer

Hugo Ibing im Juni abreißen

lassen, aber schon bald soll

der Neubau an der Ecke Breite Straße/Lampengäßchen

beginnen.

Die in Deutschland, Österreich und

der Schweiz mit 230 Filialen vertrente

Kette „Depot“ will dort auf

zwei Etagen Möbel, Accessoires,

Geschenke und Dekoartikel verkaufen,

der Mietvertrag ist quasi

unter Dach und Fach. Der Neubau

wurde vom Hertener Architekturbüro

Steinke & Zils geplant, mit

Grundstückskäufen soll das Projekt

rund 3 Millionen Euro kosten.

Barrierefrei

in RE

Recklinghausen und ganz NRW sollen

barrierefrei werden. Und auch

Sie können etwas tun. Dazu werden

Mitmacher und Mutmacher

gebraucht. Menschen mit Behinderung

werden täglich mit Barrieren

konfrontiert: Vor dem Gebäude

ist eine Treppe, die Ampel hat kein

akustisches Signal, in das Gebäude

kommt man nur durch eine Drehtür,

die Schrift ist winzig klein oder

Durchgänge viel zu eng. Das trifft

Menschen mit Behinderung ebenso

wie Senioren oder Menschen,

die mit Rollator oder Kinderwagen

unterwegs sind. „Wir alle in Recklinghausen

und NRW sind deshalb

aufgerufen, Barrieren abzubauen“,

fordert Barbara Ehnert, Referentin

für Behindertenangelegenheiten

bei der Stadt. Viele Eigentümer von

Apotheken, Arztpraxen, Geschäften,

Kinos und Restaurants sowie

viele öffentliche Einrichtungen und

Behörden haben bereits reagiert

und Barrieren abgebaut. Diese guten

Beispiele sollen schon an der

Eingangstür für jeden deutlich erkennbar

sein: Dafür gibt es jetzt das

neue Signet „NRW ohne Barrieren“.

Es steht für einen guten Standard

innerhalb des ausgezeichneten

Gebäudes, ausdrücklich nicht für

hundertprozentige Barrierefreiheit.

Wer helfen und sich beteiligen will,

findet Infos unter www.lbb.nrw.de

und bei Barbara Ehnert,

Tel. (02361) 50-11 05.


Freizeit

Regelmäßige Termine:

Westfälische Volkssternwarte,

Sternwarte, Freitags, 20:30Uhr,

bei klarem Wetter, Fernrohrbeobachtung

Karstadt, Innenstadt, Jeden

2. Dienstag im Monat, 15:30Uhr,

Tanztreff für Senioren

Saatbruchgelände an der

Vestlandhalle, Jeden Mittwoch,

Freitag und Samstag von 6:00-

14:00Uhr, Trödelmarkt

Altstadtschmiede, Donnerstags,

21:00Uhr, Jazz-Session, Eintritt frei

Ratskeller, Freitags und vor

Feiertagen, 22:00Uhr, Partykeller,

für Männer ab 25 Jahren und für

Frauen ab 23 Jahren, heißt es in

gepflegter Kleidung angemessen zu

House, Black, Charts und

Dance-Classics feiern

Mittwochs 14:00-17:00Uhr,

unter der gebührenfreien

Nummer 0800/20 100 20, Selbsthilfetelefon

der Alzheimer Gesellschaft

Vest Recklinghausen e.V., Caritasverband

RE und Diakonie RE für Angehörige

von demenzkranken und

Betroffene selbst

Familienzentrum St. Christophorus,

Christophorusweg 3, jeden 2.

Mittwochnachmittag, 14:30Uhr,

Sozialberatung bei Schwangerschaft

durch die Caritas-Schwangerschaftsberatung,

im Mittelpunkt stehen alle

Fragen rund um Schwangerschaft,

Leben mit dem Kind, Erziehung und

Partnerschaft, Terminvereinbarung

unter: 02361/58 90 590

Haus der Caritas, Mühlenstr. 27,

Jeden 2. Mittwochnachmittag,

14:00-16:00Uhr, Hebammensprechstunde,

thematisiert werden

Vorsorge, Geburtsvorbereitung und

Geburtsplanung, kostenlos, Termine

im Juli: 08.09. und 22.09.

Kunsthalle, jeden Sonntag 11:00Uhr,

öffentliche Führung Museum „Strom

und Leben“, jeden Donnerstag

12:00Uhr, öffentliche Führung

Herner Straße 97-99, Mittwoch

– Freitag 15:00-22:00Uhr, Samstag,

Sonntag und Feiertage 11:00-

22:00Uhr, Caracho, Modellrennbahn

Center Recklinghausen

Konrad-Adenauer-Platz 1, Montag

10:00-21:30Uhr, Dienstag – Donnerstag

8:00 – 21:30, Freitag

8:00 – 23:00Uhr, Samstag 10:00-

23:00Uhr, Sonntag 9:00-21:00Uhr,

Feiertag 9:00-23:00Uhr, Erlebnisbad

Atlantis, Tageskarte 9,-ˆ (Kinder)

12,-ˆ (Erwachsene) frei für Kinder

unter 1m Größe, 2,-ˆ Familienrabatt

pro Kind bis 16 Jahre

Konrad-Adenauer-Platz 1, Montag

10:00-21:30Uhr, Dienstag – Donnerstag

9:00 – 21:30, Freitag

9:00 – 23:00Uhr, Samstag 10:00-

23:00Uhr, Sonntag 9:00-21:00Uhr,

Feiertag 9:00-23:00Uhr, Saunalandschaft

im Erlebnisbad Atlantis,

Tageskarte 15,-ˆ (Beinhaltet einen

Gutschein über 2,-ˆ für Massagen,

Abendticket ausgenommen) 10,-ˆ

Abendticket ab 20:00Uhr

Sporthalle des Kuniberg-Berufskollegs,

Montag 18:30-19:30Uhr,

Donnerstag 17:30-18:30 (Weiß-

Grüngurte) 18:30-19:30 (Blau- bis

Schwarzgurte) 19:30-20:00Uhr

(Turniervorbereitung), Samstag

16:00-17:00Uhr (Weiß-Gelbgurte)

17:00-18:00Uhr (Grün-Schwarzgurte)

18:00-19:00Uhr (Turniervorbereitung

und Kampftraining),

Taekwondo

...grüner wird´s nicht!

Pfl asterung

Baumfällung

Ferti grasen

Sporthalle des Kuniberg-Berufskollegs,

Mittwoch 18:30-19:30Uhr,

F.I.S.T. (Freies Individuelles Selbstverteidigungs-Training

ETG Vereinsheim,

Freitag 20.30-21:30Uhr, Hapkido

Sporthalle des Kuniberg-Berufskollegs,

Samstag 16:00-17:00Uhr,

Hapkido (Weiß- bis Gelbgurte)

Raphael-Schule, Montag 19.15-

21:15Uhr (Erwachsene), Mittwoch

17:30-19:00Uhr (ab 8 Jahre) 19:15-

21:15Uhr (Erwachsene), Freitag

19:15-21:15Uhr (Erwachsene nach

Absprache), Aikido

Sporthallen der Musikschule

Dorsten (Altes Petrinum), Montag

20:00-22:00 (Erwachsene),

Mittwoch 17:00-18:30 (Kinder /

Jugendliche ab 8 Jahre), Donnerstag

20:30-22:00 (Erwachsene),

Freitag 17:30-19:00Uhr (Kinder /

Jugendliche ab 8 Jahre), Karate

Mittwoch, 29. September

Kutscherhaus, 19:30Uhr, Frank

Göhre: Die Auserwählten, Lesung

Freitag, 01. Oktober

Neuanlagen

Gartenpfl ege

Zaunbau

TH Garten- und Landschaft sbau

Thomas Heek

Kühlstraße 27

45659 Recklinghausen

Tel. 02361 / 9 08 28 39

Altstadtschmiede, 14-18 Uhr, Kids

Club, Der Spaß Parcours

Westfälische Volkssternwarte, Planetarium,

16:00Uhr, Wunderbare

Sternenwelt

Marktplatz in der Altstadt,

18:00Uhr, Elivs 2010, Casting 1

Westfälische Volkssternwarte,

Planetarium, 19:30Uhr, Der Sternenhimmel

des Monats

Clever-head, Wickingstr. 15,

19:00-20:30Uhr, Schnupperkurs für

Kinder (ab 10 Jahren) und Erwachsene,

erleben Sie einen kurzen Einblick

in die Techniken der Gedächtnisweltmeister,

Entgelt: 15,-ˆ

Ruhrfestspielhaus, 19:00Uhr,

Metropolis (1927/2010), Film mit

Livemusik, Karten ab 15,-ˆ auf www.

imvorverkauf.de

Altstadtschmiede, 20:00Uhr, Ben

Redelings, Brandneues von „Mister

Ruhrgebietsfußball“, Karten ab 8,-ˆ

im VVK, 11,-ˆ an der Abendkasse

Samstag, 02. Oktober

Altstadt, gantzägig, Altstadtfest

Marktplatz in der Altstadt,

18:00Uhr, Elivs 2010, Casting 2

Stadtbücherei, 20:00Uhr, Raúl

Argemí – Und der Engel spielt dein

Lied, Lesung, Eintritt: 10,-ˆ / 7,-ˆ

Arena Hellbachstr, 22 Uhr, Nightfeyer,

die Paty ab 25, Tickets ab 8,50ˆ

Sonntag, 03. Oktober 2010

Altstadt, ganztägig, Altstadtfest

mit verkaufsoffenem Sonntag

Altstadt, 12:00-18:00Uhr, Märchentag,

weitere Infos unter www.

pinzessintag-recklinghausen.de

Marktplatz in der Altstadt,

17:00Uhr, Elivs 2010, Finale

St. Elisbeth Kirche, 17:00Uhr,

17. Internationale Orgeltage

Altstadtschmiede, 18:00Uhr, Quint

Essenz, aus dem Hause Paulus(t)spiel

e.V., Karten für 7,-ˆ im VVK, 9,-ˆ an der

Abendkasse

Montag, 04. Oktober

Café Kulisse, 09:00Uhr, Wie „ich“

meinen Kühlschrank Küsste, Lesung,

Eintritt: 5,-ˆ (plus Frühstück n. W.)

Aurelios Augenlaserzentrum,

19:00Uhr, „Besser (aus)sehen ohne

Brille“, Infoabend zu Lasik/Refraktiver

Chirurgie: Alles zum Thema Fehlsichtigkeitskorrektur

Westfälische Volkssternwarte,

Planetarium, 19:30Uhr, Zeit-Räume

– Zeit-Träume, Gedichte zur Zeit und

Nacht, Eintritt: 2,50ˆ / 1,50ˆ

Ruhrfestspielhaus, 19:30Uhr,

Endstation Sehnsucht, Drama von

Tennessee Williams, Altes Schauspielhaus

Stuttgart

Dienstag, 05. Oktober

LBS IV Recklinghausen, Ickerottweg

37, 15:00-20:00Uhr, 9. Lehr

gang, Mittelwande gießen aus eigenem

Wachskreislauf für das kommende

Jahr, Wachs ausschmelzen, Kerzen

rollen und gießen

Altstadtschmiede, 19:30Uhr, John

Maxwell Coetzee – Der Junge – eine

afrikanische Kindheit,

Für Rentner -

Hausfrauen - Schüler

haben wir noch feste Verteilergebiete an Ihrem

Wohnort Recklinghausen zu vergeben!

Beilagen und Zeitungen verteilen:

der ideale Nebenjob!

Warum?

- schönes Geld verdienen in

deiner eigenen Nachbarschaft

- nicht jeden Tag, sondern nur ein

paar Stunden pro Woche

möchte mich anmelden als Verteiler bzw. mehr

wissen über Verteilungen für M.S.D.

Name:

Geburtstdatum:

Straße:

PLZ / Ort:

COUPONIch

Tel./Handy:

M.S.D. Medien Servie Deutschland West GmbH

Wilhelmstraße 156 - 53721 Siegburg

Bewerbungshotline: 0 22 41 - 938 36 16

Faxbewerbung: 0 22 41 - 938 36 20

Anfragen oder Bewerbungen richten

Sie bitte an: www.m-s-d.info

Erste Informationen zu unserem Unternehmen erhalten Sie unter:

www.msdteam.de

21


29.09.2010

02.10.2010

08.10.2010

09.10.2010

17.10.2010

24.10.2010

26.10.2010

30.+31.10.2010

31.10.2010

02.11.2010

11.11.2010

12.11.2010

14.11.2010

15.11.2010

17.11.2010

17.11.2010

18.11.2010

19.11.2010

19.11.2010

22.11.2010

23.11.2010

27.11.2010

01. - 05.12.2010

02.12.2010

04.12.2010

05.12.2010

08.12.2010

11.12.2010

16.12.2010

17. - 18.12.2010

17.12.2010

19.12.2010

31.12.2010

27.01.2011

LEoNArd

CoHEN

Einziges

Konzert in NrW!

SyNdICATE

pHoENIx HAGEN:

broSE bASKETS

bAMbErG

GrobSCHNITT

WESTErNHAGEN

rUSSISCHE SHoW

MIT KrISTINA

orbAKAITE

LINKIN pArK

dorTMUNdEr

ANTIK- UNd

SAMMLErMArKT

SCHLAGEr ToTAL -

dEr GrÖSSTE

pArTy- MArATHoN

dEUTSCHLANdS

WIr SINd HELdEN

MüNCHENEr

FrEIHEIT

ALICE CoopEr

KAyA yANAr

MICHAEL

MITTErMEIEr

dAvId GArrETT

THE

CHIppENdALES

MArTIN rüTTEr

pETEr MAFFAy &

bANd AUSvErKAUFT!

(zUSATzTErMIN:

25. MAI 2011!)

rALF SCHMITz

INTErpoL

dIE HÖHNEr

SCorpIoNS

HoLIdAy oN ICE /

FESTIvAL

HANS KLoK

dorTMUNd dAy

KUrT KrÖMEr

SCooTEr

ApASSIoNATA

FETTES broT

NoKIA NIGHT oF

THE proMS

CINdy AUS

MArzAHN

WEIHNACHTEN MIT

HANSI HINTErSEEr &

dEM orIGINAL

TIroLEr ECHo

LIEbESpErLEN

SILvESTEr-SpECIAL

AbbA THE SHoW

TICKETING WESTFALENHALLEN

Telefon 01805 16 05 16

(0,14 €/Minute, Mobilfunkpreise

max. 0,42 €/Minute)

www.westfalenhallen.de

22

Lesung, Eintritt: 10,-ˆ / 8,-ˆ

Mittwoch, 06. Oktober

Freizeit

Der besondere Tipp

Hans Werner Olm gilt als einer der

aufregendsten und beständigsten

Vertreter seiner Zunft.

Als Meisterzyniker der besonderen

Art setzt er sich mit dem alltäglichen

Irrsinn des Menschseins ironisch

und charmant auseinander. Der

Komiker hat sich über all die Jahre

seine Ecken und Kanten bewahrt.

Scharf, wortgewaltig und intelligent

nimmt er seine Umwelt unter

dem Motto: „Wie man leben könnte,

wenn man leben würde“ auf’ s Korn.

Der zweimalige Comedy-Preisträger

ist seit 25 Jahren auf allen Theaterund

TV-Bühnen Deutschlands zu

Hause.

Als aufmerksamer Beobachter kreierte

er in den letzten zwei Jahrzehnten

aus unserer aller Schwä-

chen, Lüste und Selbstlügen,

Altstadtschmiede, 15:00Uhr, Seniorentanz

(ab 50)

Westfälische Volkssternwarte,

Planetarium, 16:00Uhr, Alltag im

All (ab 8 Jahren)

Westfälische Volkssternwarte,

Hörsaal, 19:30Uhr, Der Kopernikus-

Mythos

Altstadtschmiede, 20:00Uhr,

Kultur kommt: Christian Ehring,

Eintritt: 9,80ˆ / 5,40ˆ

Donnerstag, 07. Oktober

Altstadtschmiede,

15:00-19:00Uhr, „Mmmm, Muffi

ns!“, für Mädchen zw. 12 u. 17 Jahren,

weitere Infos unter Tel.: 02361/12

12 1

Freitag, 08. Oktober

Freitag, 08. Oktober 2010

Clever-head, Wickingstr. 15,

11:00-12:30Uhr, Seminarreihe für

Erwachsene, erlernen Sie die Techniken

der Gedächtnisweltmeister,

6-mal insgesamt 3 Module, Entgelt:

55,-ˆ pro Modul

Altstadtschmiede,

14:00-18:00Uhr, Kids Club –

Filmnachmittag, für Kinder von

6 bis 12 Jahren

Westfälische Volkssternwarte,

Planetarium, 16:00Uhr, „Sonne,

Mond und Sterne“ (ab 5 Jahre)

Westfälische Volkssternwarte,

Planetarium, 19:30Uhr, „Sternkopf

Gäste“, Text und Musik zum Thema

Zeit, Eintritt: 10,-ˆ / 8,-ˆ

Ruhrfestspielhaus, 20:00Uhr,

Herbert Knebels Affentheater

Love is in Sie Er, Karten ab 22,60ˆ

auf www.imvorverkauf.de

Altstadtschmiede, 21:00Uhr,

Studio10, Tanzen zu Rock, Pop und

Worldbeats

abendfüllende Bühnenprogramme

und Fernsehshows.

In ausgewählten, kleinen und feinen

Clubs wird man einen etwas

anderen OLM Abend erleben,

voller süffi santem Geschwätz,

beinhartem Mutterwitz mit

allen Ecken und Kanten, die man

diesem charismatischen Künstler

glaubhaft abnimmt. Olm setzte

schon immer Trends und gilt bei seinem

Publikum als Garant für Unter-

haltung vom Feinsten!

Mittwoch,

06. Oktober

Vest Arena,

20:00Uhr,

Karten ab

28,80ˆ auf

www.imvorverkauf.de

Samstag, 09. Oktober

Bushaltestelle Lohtor, vor der

Sparkasse Vest, 07:00Uhr, Fahrt

zur Frankfurter Buchmesse der

NLGR, Kosten: 32,-ˆ / 27,-ˆ (Eintritt

und Fahrt), Rückkehr gegen

21:00Uhr

Bürgerhaus Süd, 19:30Uhr,

Reise zur Erkenntnis, Sozialkritisches

Drama von Team „Quint-Essenz“

Altstadtschmiede, 20:00Uhr, ON-

Kel fISCH, Actioncomedy der

„AllzweckAffen“, Karten ab 11,-ˆ

im VVK, 14,-ˆ an der Abendkasse

Ruhrfestspielhaus, Hinterbühne,

20:00Uhr, Die Insel (Premiere), von

Athol Fugard

Vest Arena, 22:00Uhr, Black Meets

House, Karten ab 7,-ˆ im VVK

Sonntag, 10. Oktober

Suderwich, ganztägig, verkaufsoffener

Sonntag

Recklinghausen Süd, ganztägig,

verkaufsoffener Sonntag

St. Paulus, 17:00Uhr,

17. Internationale Orgeltage

Ruhrfestspielhaus, 20:00Uhr,

2. Sinfoniekonzert, Karten ab 9,80 ˆ

auf www.imvorverkauf.de

Ingo Oschmann, die Stimmungskanone

aus der Ostwestfälischen

Humorhochburg Bielefeld fegt

mit seinem neuen Live-Programm

über Deutschland. Ab Januar darf

man gespannt sein, welche Überraschungen

er dieses Mal präsentieren

wird.

Vest Arena, 20:00Uhr, Karten ab

22,20ˆ auf www.eventim.de

Montag, 11. Oktober

Westfälische Volkssternwarte,

Hörsaal, 19:30Uhr, Obelisk und Horizontobservatorium

auf der Halde

Hoheward

Der besondere Tipp

Im Frühjahr 2010 wird das Ur-Gestein

unter den deutschen Komikern

und Gewinner des Comedy

Ehrenpreises 2009 anlässlich seines

35-jährigen Bühnenjubiläums mit

dem Programm „Is´ das Kunst, oder

kann das weg?!“ auf Tour gehen.

Es war 1975, als Mike Krüger mit seinem

Lied „Mein Gott, Walther“ die

Hitparaden stürmte. Seitdem ist er

aus Deutschlands Komiker-Szene

nicht mehr wegzudenken. Hits wie

„Der Nippel“ oder „Bodo mit dem

Bagger“, Kinoerfolge wie „Piratensender

Powerplay“ und „Die Supernasen“

und TV-Sendungen wie „Vier

gegen Willi“ und „7 Tage – 7 Köpfe“

haben ihm unzählige Preise und vor

allem generationsübergreifend eine

große Fangemeinde eingebracht.

Jetzt feiert er mit einer neuen Live-

Tour sein unglaubliches 35-jähriges

Bühnenjubiläum.

Mike Krüger hat

auch live in den den 35

Jahren Jahren geschafft, geschafft,

was nur nur wenige

vollbringen: sich

selbst treu zu

bleiben, aber

dennoch imimmer auf der

Höhe der

Zeit zu sein.

Dienstag, 12. Oktober

Vest Arena, 20:00Uhr, Karten

ab 29,.ˆ auf www.eventim.de

Mittwoch, 13. Oktober

Westfälische Volkssternwarte,

Hörsaal, 19:30Uhr, Kosmische Fata

Morgana, Gravitationslinsen als

Werkzeug der Astrophysik

Altstadtschmieder, 20:00Uhr,

Rock-Pop-Akustik-Session, Eintritt

frei, weitere Informationen auf www.

myspace.com/rockpopakustiksession

Donnerstag, 14. Oktober

Altstadtschmiede, 15:00-19:00

Uhr, So ein Theater, für Mädchen

zwischen 12 und 16 Jahren, weitere

Infos unter Tel.: 02361/12 12 1

Buchhandlung Musial, 20:00Uhr,

Von der Lust des Büchermachens

II, zu Gast: Oliver Still: Sitte – Sex –

Skandal, Eintritt frei

Freitag, 15. Oktober

Westfälische Volkssternwarte,

Planetarium, 16:00Uhr, Reise

durchs Planetensystem (ab 8 Jahren)

Westfälische Volkssternwarte,

Planetarium, 19:30Uhr, Astronomie

für Anfänger

Altstadtschmiede, 20:00Uhr, The

Moonshiners, Benefi z Konzert, Karten

für 7,-ˆ


Freizeit

IMPRESSUM

Herausgeber und Verlag:

RSW Media

Jürgen Rustemeyer e.K.

HRA: 3497 AG Hamm

Lünerner Bahnhofstraße 26

59427 Unna-Lünern

Telefon 02303 / 53 98 65

E-Mail: info@rswmedia.de

www.rswmedia.de

Verantwortlich für den Inhalt:

Jürgen Rustemeyer (ViSdP)

Redaktion: Cornelius Dally

Westfalenweg 3, 45699 Herten

Telefon: 0171-8336716

E-Mail: redaktion@rswmedia.de

Fotos: Hanjo Schumacher, press

image GbR, Oliver Mengedoht und

www.fotolia.com

Titelbild: Hanjo Schumacher

Anzeigen:

Stephanie Seufert, Ute Werner

Verantwortlich:

Jürgen Rustemeyer

(Anschrift wie oben)

Es gilt Anzeigenpreisliste Nr. 1 aus

2009

Satz und Layout: Verena Hasken

Druck:

Henke Rollenoffset, Brühl

Verteilung: M.S.D. Medien Service

Deutschland West GmbH, Siegburg

Erscheinungsweise: monatlich,

immer am letzten Samstag

Au� age: 30.000 Exemplare

Verteilung an Privathaushalte und

Gewerbebetriebe in Recklinghausen

Keine Gewähr für unaufgefordert

zugesandte Manuskripte oder Fotos.

Anzeigen, Entwürfe, Konzepte und

redaktionelle Beiträge sind Eigentum

von RSW Media und dürfen ohne

Genehmigung nicht weiterverwendet

werden. Abdruck, Vervielfältigung

und weitere Verwendung bedürfen

der ausdrücklichen Zustimmung des

Verlages. Namentlich gekennzeichnete

Beiträge geben nicht unbedingt

die Meinung des Verlages und der

Redaktion wieder. Eine Gewähr für

die Richtigkeit der Veröffentlichung

kann trotz sorgfältiger Prüfung nicht

übernommen werden. Für Vollständigkeit

und Richtigkeit der Angaben

im Terminkalender wird keine Gewähr

übernommen

Internet: www.rswmedia.de

Die nächste Ausgabe von

erscheint am

30. Oktober 2010.

Samstag, 16. Oktober

Kirche St. Marien,

Recklinghausen Süd, 17:00Uhr,

Krünungsmesse

Vest Arena, 20:00Uhr, Die Große

Fox & Pop Schlager Party, Karten ab

7,-ˆ im VVK

Altstadtschmiede, 20:00Uhr, The

Moonshiners, Benefi z Konzert, Karten

für 7,-ˆ

Montag, 18. Oktober

Westfälische Volkssternwarte,

Planetarium, 19:30Uhr, Die Umschwünge

der Himmelskreise, Kopernikus

über sein Weltbild

Mittwoch, 20. Oktober

Altstadtschmiede, 15:00Uhr, Seniorentanz

(ab 50)

Westfälische Volkssternwarte, Planetarium,

16:00Uhr, Geisterstunde

im Planetarium (ab 8 Jahren)

Westfälische Volkssternwarte,

Hörsaal, 19:30Uhr, Archäoastronomie

in Westfalen-Lippe

Donnerstag, 21. Oktober

Altstadtschmiede, 15:00-

19:00Uhr, Salzteig? Salzteig!, für

Mädchen zwischen 12 und 16 Jahren,

weitere Informationen unter Tel.:

02361/12 12 1

Freitag, 22. Oktober

Westfälische Volkssternwarte,

Planetarium, 16:00Uhr, Streifzug

ins All (ab 8 Jahren)

Westfälische Volkssternwarte,,

Planetarium, 19:30Uhr, Magic of

Iona, Klangreise mit keltischer Harfe

in ein geheimnisvolles Land der

Mythen, Livekonzert, Eintritt: 15,-ˆ

/ 12,-ˆ

Vest Arena, 20:00Uhr, Manuel

Hoffmann & New Comedian Ulbtsmichel,

Concert and Comedian,

Karten ab 12,20ˆ auf www.imvorverkauf.de

Samstag, 23. Oktober

Altstadtschmiede, 20:00Uhr, Kabarett

im Doppelpack mit Matthias

Reuter und Benjamin Eisenberg,

Karten ab 10,-ˆ im VVK, 13,-ˆ an der

Abendkasse

Sonntag, 24. Oktober

Gemeindezentrum Arche, Nordseestr.

104, 11:00-18:00Uhr, 15.

Hobbykünstler Markt mit über 40

Ausstellern, Eintritt frei

Rathaus, 11:00Uhr, Arion-Quartett,

Werke von L. van Beethoven und R.

Schumann

Ratskeller, 18:30Uhr, Tatort Dinner

„Lord Moad lässt bitten“

Montag, 25. Oktober

Westfälische Volkssternwarte,

Hörsaal, 19:30Uhr, Techniklabor

Science Fiction

Dienstag, 26. Oktober

Clever-head, Wickingstr. 15,

19:00-20:30Uhr, Seminarreihe für

Erwachsene, erlernen Sie die Techniken

der Gedächtnisweltmeister,

6-mal insgesamt 3 Module, Entgelt:

55,-ˆ pro Modul

Altstadtschmiede, 19:30Uhr, Ritter,

Räuber Spökenkieker – die besten

Sagen aus dem Ruhrgebiet, Eintritt:

6,-ˆ / 4,-ˆ

Umspannwerk, 19:30Uhr, Jan

Zweyer und F. G. Klimmek – Tote am

Wasser, Lesung, Eintritt: 5,-ˆ / 3,-ˆ

Bürgerhaus Süd, 20:00Uhr, Der

FerienKönig, Komödie von Heinz

Erhardt nach „Der Vizekönig“ von

Victor Clement

Anzeige

Mittwoch, 27. Oktober

Westfälische Volkssternwarte,

Planetarium, 16:00Uhr, „Sonne,

Mond und Sterne“ (ab 5 Jahren)

Clever-head, Wickingstr. 15,

19:00-20:30Uhr, Seminarreihe für

Kinder (Klasse 7 und 8), mit Spiel und

Spaß die Techniken der Gedächtnisweltmeister,

6-mal insgesamt 3 Module,

Entgelt: 49,-ˆ pro Modul

Westfälische Volkssternwarte,

Hörsaal, 19:30Uhr, Der Quantenkosmos

– von der zeitlosen Welt zum

expandierenden Universum

Ruhrfestspielhaus, 20:00Uhr,

Tadellöser und Wolff, Nach Walter

Kempowski, Altonaer Theater

Freitag, 29. Oktober

Kalima‘s Tanz-Oase, 15:00-

18:00Uhr, Großes Sommerfest in

Kalima’s Tanz-Oase, Eintritt frei

Westfälische Volkssternwarte,

Planetarium, 16:00Uhr, Geisterstunde

im Planetarium (ab 8 Jahren)

Vest Arena, 20:00Uhr, Peter Schilling

– Völlig losgelöst, Verlegter Termin

vom 16.01.2010! Bereits gekaufte

Karten behalten ihre Gültigkeit oder

können zurückgegeben werden,

Karten ab 19,10 ˆ auf

www.imvorverkauf.de

Clever-head, Wickingstr. 15,

16:00-17:30Uhr, Seminarreihe für

Kinder (Klasse 7 und 8), mit Spiel und

Spaß die Techniken der Gedächtnis-

Buchtipp

Frank Göhre:

Die Auserwählten

23

Eloi, der Auserwählte

ist gelinkt

worden.

Nun schuldet

er David Geld.

Drogengeld.

Der illegal in

Hamburg lebende Afrikaner gerät

mächtig unter Druck. Und plötzlich

ist Eloi verschwunden. Gekidnappt.

Welche Rolle spielt Elois Mutter bei

dem Verbrechen? Liegt der Schlüssel

zur Aufklärung in ihrer bewegten

Vergangenheit, die sie Ende

der 80er Jahre auf eine kanarische

Insel führte? Auf der Sonneninsel

herrschte ein genialer Erzieher über

eine Gruppe höriger Anhänger. Und

Elois Mutter war seine Gespielin.

Jetzt geht es um sehr viel Geld. Aber

auch um Gerechtigkeit, Schuld und

Sühne. „Frank Göhre zählt zu den renommiertesten

Krimi-Autoren; seine

Bücher sind gesellschaftliche Fallstudien,

deren empirische Exaktheit

manchem »Gesellschaftsroman«

gut zu Gesicht stünde.“ (DIE ZEIT)

Am 29. September stellt Frank

Göhre sein Buch im Kutscherhaus

Recklinghausen vor. Beginn der

Veranstaltung ist 19:30, Karten im

Vorverkauf im Attatroll Buchladen.

Vorgestellt von:

Herner Straße 16

45657 Recklinghausen

Telefon 02361 / 17 002

service@attatroll.de

www.attatroll.de

weltmeister, 6-mal insgesamt 3 Module,

Entgelt: 49,-ˆ pro Modul

Westfälische Volkssternwarte,

Planetarium, 19:30Uhr, Endlos weite

Sternenwelt

Altstadtschmiede, 20:00Uhr, René

Steinberg und Maria Grund-Scholer,

WDR Radio-Satire live on stage,

Karten ab 12,-ˆ im VVK, 15,-ˆ an der

Abendkasse

Samstag, 30. Oktober

Buchhandlung Musial, 16:00Uhr,

Lese Café 2010, Eintritt frei, Anmeldung

unter Tel.: 02361/18 12 49

Ruhrfestspielhaus, 17:00Uhr, La Fille

mal gardée, Ballett von Jean Dauberval

Altstadtschmiede, 20:00Uhr, Exoplanets,

Rock Komzert, Karten ab 5,-ˆ

im VVK, 7,-ˆ an der Abendkasse, weiter

Informationen auf www.myspace.

com/exoplanetsband

Sonntag, 31. Oktober

Rathaus, 11:00Uhr, Debut um 11,

Karten unter Tel.: 02361/23 70 2

Ruhrfestspielhaus, Hinterbühne,

15:00Uhr, Frau Silberklang, Mozart

und Vogelsang, ein Schauspiel mit

Musik für Kinder ab 6 Jahren


Rätsel

Lösung:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Schicken Sie das Lösungswort per E-Mail mit Angabe Ihres Namens, Ihrer

Adresse und Telefonnummer an: info@rswmedia.de oder schicken Sie eine

Postkarte mit denselben Angaben an RSW Media, Ute Werner, Stichwort:

Rätsellust, Brunshollweg 16, 44369 Dortmund. Wir verlosen dieses Mal ein

Rowenta DX 110 Dampfbügeleisen (UVP 37,99 EUR) der Firma Grodi

Einsendeschluss ist Mittwoch, der 6. Oktober 2010. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die

Daten werden nur für interne Zwecke verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Der

Gewinner wird schriftlich benachrichtigt. Wir gratulieren dem Gewinner des vergangenen Rätsels,

Wolfgang Hoebusch. Er gewann einen Hoover-Hand-Akku-Sauger von der Firma GRODI.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine