Gemeindezeitung Sommer 2012 (1,56 MB) - .PDF - Marktgemeinde ...

leibengv

Gemeindezeitung Sommer 2012 (1,56 MB) - .PDF - Marktgemeinde ...

N

A

C

H

R

Jahrgang

29/2012

Juni 2012

Folge

2/2012

I

C

H

T

E

N und

Zugestellt durch Post.at - Amtliche Mitteilung

Gute Erholung

im Urlaub

und

schöne Ferien...

wünschen die Gemeindeverwaltung,

die Gemeinderäte und

Ihr Bürgermeister

Karl Heinz Spring

INFORMATIONENaus der

Marktgemeinde Leiben

www.leiben.gv.at


2

Vorwort des Bürgermeisters

Trinkwasser sinnvoll einsetzen!

An den heißen Sommertagen genießen

viele die Sonnenstrahlen und freuen sich

über eine nasse Abkühlung im eigenen

Pool, im Freibad oder anderswo.

Auch im Alltag ist es für unsere Bevölkerung selbstverständlich

mit frischem Trinkwasser in bester Qualität und in ausreichender

Menge versorgt zu werden.

Ein Blick in andere Regionen der Welt zeigt aber, dass dies vielfach

keine Selbstverständlichkeit ist. Umso mehr sollten wir alle

gemeinsam dafür sorgen, dass auch zukünftige Generationen

über sauberes, gesundes Wasser verfügen können.

Eines der wichtigsten Ziele unserer Wasserpolitik ist es daher,

auch in der Zukunft eine qualitativ einwandfreie und mengenmäßig

gut abgesicherte Trinkwasserversorgung zu gewährleisten.

Denn die Wasserversorgung ist eine entscheidende Grundlage für

die Lebensqualität, die unsere Gemeinde zu bieten hat.

Der Gemeinderat entschloss sich daher das Wasserleitungsnetz

zu sanieren und investierte in den letzten Jahren viel Geld in neue

Leitungen und damit in eine optimale Wasserversorgung der

Bürger. Auch in weiteren Bauabschnitten wird noch weiter in die

Erneuerungen von Wasserleitungen investiert.

Diese Kosten müssen über die Wassergebühren wieder finanziert

werden, daher erfolgte im Jahr 2009 eine Anpassung der

Gebühren. Eine Anpassung der Gebühren ist zwar immer ein

schwieriges Thema im Gemeinderat, jedoch musste auf Grund

der Investition und der Gesetzeslage eine Erhöhung durchgeführt

werden, damit diese kostendeckend sind.

Wasser ist eben das wichtigste Lebensmittel. Ohne Wasser gibt

es kein Leben auf unserer Erde. Obwohl ¾ der Erdoberfläche mit

Wasser bedeckt sind, stehen nur 0,3 Prozent des gesamten Wasservorrates

als Grundwasser für die Trinkwassernutzung zur

Verfügung. Und dennoch: Gehen wir mit unserem Trinkwasser

oftmals sehr verschwenderisch um!

Der Bedarf an hochwertigem Trinkwasser ist enorm. Weltweit

stieg der Wasserverbrauch seit 1950 um 300 Prozent. Der Wasserverbrauch

eines österreichischen Haushaltes liegt im Schnitt

bei 120 bis 150 Litern pro Tag und Person. Die Gemeinde Leiben

benötigt zwischen 230 und 460m³/Tag.

Nur rund 4 Liter pro Tag werden tatsächlich als Lebensmittel eingesetzt

(s.h. Tabelle). Bis zu 30 Prozent Trinkwasser könnten ohne

Komfortverlust eingespart oder durch Brauchwasser ersetzt werden

um die Grundwasservorräte zu schonen.

Zum Beispiel können die meisten Spülkästen den Spülvorgang

unterbrechen und ebenso sollte ein tropfender Wasserhahn, der

bis zu 17 Liter an Wasser vergeudet sofort repariert werden.

Gemeindenachrichten

durchschnittlicher Wasserverbrauch pro Person und Tag

Trinken & Kochen 4 Liter

Geschirrspülen 6 Liter

Reinigung 6 Liter

Garten 7 Liter

Körperpflege 8 Liter

Wäsche waschen 20 Liter

WC-Spülung 25 Liter

Baden & Duschen 44 Liter

Sollten wir nicht öfter das Wasser vom Himmel nutzen?

Mit Regenwasser lassen sich bis zu 30 Prozent des Wasserbedarfes

abdecken. Das Wasser wird über die Dachfläche gesammelt, mechanisch

gefiltert und in einem unterirdischen Behälter gelagert.

Bei Neubauten ist ein eigenes Regenwassersystem im Haus das

gleich von Anfang an miteingeplant wird sicherlich für großen

Nutzen. Je mehr ein solches System nutzen, um so mehr wird unser

kostbares Trinkwasser geschont.

Viele nutzen auch einen Hausbrunnen, um die Gartenbewässerung

oder Schwimmbadbefüllung damit durchzuführen, oder

auch zur Trinkwasserversorgung. Hierzu möchte ich darauf eingehen,

dass auf Grund einer Eingabe beim Land NÖ vom gfGR

Karl Öckmayer (Obmann der ÖVP Leiben) die Gemeinde, unter

anderem auch bezüglich Wasserversorgung überprüft wurde. Ob

die Gemeinde von allen Bürgern die Abgaben auch richtig eingehoben

werden.

Die Prüfer hatten die Arbeit der Verwaltung großteils bestätigt,

jedoch festgestellt, dass einige Bürger einen solchen Hausbrunnen

betreiben, aber nicht an die Ortswasserleitung angeschlossen

sind, obwohl diese an der Liegenschaft vorbeiführt. Das Wasser

muss von einem autorisierten Institut überprüft und der Befund

der Gemeinde vorgelegt werden. (mind. alle 5 Jahre)

Auf Grund einer Neuverordnung der Wasserleitungsordnung

müssen die betroffenen Liegenschaftseigentümer an das öffentliche

Ortsnetz anschließen, um mit überprüftem Trinkwasser

versorgt zu werden.

Ich bin davon überzeugt, dass es uns gemeinsam gelingen wird,

die Trinkwasserversorgung unserer Gemeinde in eine erfolgreiche

Zukunft zu führen, um auch weiterhin alle Bürgerinnen

und Bürger mit genügend frischem Trinkwasser zu versorgen.

In diesem Sinne wünsche ich einen schönen Sommer, erlebnisreiche

Ferien und einen erholsamen Urlaub.

Ihr Bürgermeister

Karl Heinz Spring

Bürgermeisterstunden

Termine sind nach telefonischer Vereinbarung jederzeit möglich.


Bezahlte Anzeige

Aus dem Gemeinderat

Sitzung vom 19.03.2012 (Auszug)

Rechnungsabschluss 2011

Der Rechnungsabschluss 2010 wurde in seiner Gesamtheit einstimmig

genehmigt.

Freiwillige Feuerwehr Lehen - Ansuchen

Der Gemeinderat hat dem Ansuchen um finanzielle Unterstützung

einstimmig stattgegeben und die vorgeschlagene Kostenbeteiligung

beim Fahrzeugankauf in der Höhe von 50% und beim

Notstromaggregat in der Höhe von 100% nach Abzug der Förderung

beschlossen.

Zivilschutzbeauftragter-Stellvertreter, Bestellung

Der Gemeinderat hat UAKDT HBI Alfred Rupp zum neuen Zivilschutzbeauftragten-Stellvertreter

bestellt.

Gemeindechronik, Auftragsvergabe

Der Gemeinderat hat einstimmig beschlossen, mit der Gestaltung

der Gemeindechronik die Werbeagentur dreiT mit der Angebotssumme

von EUR 20.660,40 und mit dem Druck von 500 Stück

die Druckerei gugler GmbH mit der Angebotssumme von EUR

13.557,60 zu beauftragen.

Darlehensaufnahme

Der Gemeinderat hat einstimmig beschlossen für folgende Projekte

Darlehen aufzunehmen.

Gemeindechronik: EUR 28.000,-

Felssturz Weitenegg: EUR 20.300,-

Nebenanlage Weitenegg (Teil 2): 24.000,-

Jagdpachtauszahlung

Der Jagdpacht kann noch bis 14. August im Gemeindeamt,

während der Amtsstunden, behoben werden.

Gemeindenachrichten 3

Umwidmungssteuer

Steuerliche Konsequenzen und zeitlich befristete

Gestaltungsmöglichkeiten durch das Stabilitätsgesetz 2012.

In den letzten 50 Jahren wuchs der Siedlungsraum stark an. Den meisten

Erweiterungen gingen Planungsprozesse voraus, die Umwidmungen

genannt werden und die Siedlungsentwicklung räumlich vorweg nahmen.

So wurde zumeist vor der Erschließung und Bebauung Grünland

in Bauland umgewidmet. Innerhalb der Kategorien Bauland und Grünland

gibt es noch weitere Unterkategorien (z.B.: Bauland Wohngebiet,

Grünland-Lagerplatz ).

Umwidmungssteuer - Was wird wie hoch besteuert?

Flächen, die umgewidmet (Grünland in Bauland) wurden und nun verkauft

werden:

Grundstückserwerb vor dem 31.3.2002

• Umwidmung vor dem 1.1.1988: 3,5% des Verkaufspreises

• Umwidmung nach dem 1.1.1988: 15% des Verkaufspreises

• Grundstückserwerb ab dem 31.3.2002: 25% des Veräußerungsgewinns.

Außnahmen: selbst errichtete Gebäude, Hauptwohnsitze, die dauerhaft

bewohnt wurden.

Die Umwidmungsbesteuerung wird dann schlagend, wenn Grünland in

Bauland gewidmet wurde.

Informationsquelle: www.tpa-horwath.com und

www.raumplanung.at

Änderung im Gemeinderat

Herr Andreas Reingruber hat mit Ende März 2012 auf sein Mandat

als Gemeinderat verzichtet. Gemeinderat Reingruber war insgesamt

vier Jahre als Gemeinderat tätig.

Für das dadurch freigewordene Mandat wurde vom ÖVP-Gemeinderatsklub

Leiben Friedrich Doll aus Losau bekannt gegeben

und vom Bürgermeister am 10.4.2012 angelobt.

Herr Friedrich Doll ist als Landwirt tätig und freut sich auf seine

neuen Aufgaben als Gemeinderat.

Gemeinderat Doll wird in folgenden Ausschüssen tätig sein.

Bau-Straßen-Güterweg-Ausschuss

Wasser-Kanal-Ausschuss

Weiters ist er Ansprechpartner für Feuerbrandangelegenheiten.

Hiermit danken wir Herrn Andreas Reingruber für die gute konstruktive

Zusammenarbeit und wünschen für die Zukuft alles

Gute. Herrn Friedrich Doll wünschen wir für seine Aufgaben

alles Gute und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.


4

Elternberatung

Die Elternberatung findet jeden zweiten Freitag im Monat jeweils

von 11:00 bis 11:30 Uhr in der Elternberatungsstelle in

Leiben (im Kindergarten, Eingang Turnsaal) statt.

Achtung!

Im August findet keine Elternberatung statt.

Geburten

Louisa Handl

für Karin und Jürgen Handl,

Hinweis des Bauamtes:

Fertigstellungsanzeigen vorlegen!

Aufgrund der Gebarungsprüfung im Jahr 2012 durch das Amt

der NÖ Landesregierung wurden auch die Bauakte überprüft und

festgestellt, dass bei einem Teil der Bauakte die Fertigstellungsanzeigen

(Kollaudierungen) fehlen.

Laut Prüfbericht der NÖ Landesregierung vom Jahr 2012 wurde

die Marktgemeinde Leiben hingewiesen, die Gemeindebürger

auf die Bestimmungen der NÖ Bauordnung 1996 aufmerksam zu

machen.

Bei allen Bauvorhaben, die nach der Bauordnung 1976 bewilligt

wurden und für die vor dem 1. Jänner 1997 kein Antrag auf Benützungsbewilligung

gestellt wurde, ist bereits nach den Bestimmungen

des § 30 NÖ Bauordnung 1996 vorzugehen.

Weiters gelten nach der NÖ Bauordnung 1996 folgende Bestimmungen:

Gemäß § 24 Abs. 1 NÖ Bauordnung 1996 erlischt das Recht aus

einem Baubewilligungsbescheid, wenn die Ausführung des bewilligten

Bauvorhabens nicht binnen fünf Jahren ab ihrem Beginn

vollendet wurde.

Nach Abs. 5 Leg. cit. hat die Baubehörde die Frist für die Vollendung

eines bewilligten Bauvorhabens zu verlängern, wenn der

Bauherr dies vor ihrem Ablauf beantragt und das Bauvorhaben

innerhalb einer angemessenenNachfrist vollendet werden kann.

Gemäß § 30 Abs. 1 NÖ Bauordnung 1996 hat der Bauherr die Fertigstellung

eines bewilligten Bauvorhabens der Baubehörde anzuzeigen.

Anzeigepflichtige Abweichungen sind in dieser Anzeige

durchzuführen.

Gemäß § 37 Abs. 1 Z. 6 leg. cit. begeht derjenige eine Verwaltungsübertretung,

der ein Bauwerk vor Anzeige der Fertigstellung

und Vorlage der Bescheinigungen, Befunde und Pläne nach

§ 30 Abs. 2 oder vor der Feststellung der bewilligungsgemäßen

Ausführung durch die Baubehörde benützt.

Auf die Einleitung eines Verwaltungsstrafverfahrens darf bei

Vorliegen einer Verwaltungsübertretung jedenfalls nicht verzichtet

werden. Von der Gemeinde ist daher die Verwaltungsübertretung

der Bezirkshauptmannschaft zu melden.

Der Bürgermeister als 1. Bauinstanz ersucht hiermit alle Bauwerber im

Sinne der gesetzlichen Vorschriften laut NÖ Bauordnung zu handeln.

Gemeindenachrichten

Hochzeiten

Silke Diesenreither und Richard Fink,

Mampasberg

Dipl. Ing. Eva Kaipel und Dipl. Ing.

Rainer Schlager, Leiben

Evelyne Reiterer und Ing. Christian

Brandhofer, Lehen

Mag.rer.nat. Christine Mayer und Josef Maier, Mampasberg-

Siedlung

Wir trauern um

Redaktionsschluss

für die nächste Ausgabe:

7. September 2012

Danke

Wir möchten uns auf diesem Weg ganz herzlich

für die erwiesene Anteilnahme zum

Verlust unserer Tochter/Mutter bedanken.

Herzlichen Dank auch den vielen Vereinen

und privaten Personen für die Geldspenden.

Ein besonderer Dank gilt dem Bürgermeister

Karl Heinz Spring für Trost und Beistand.

Johann Grinzinger, Melk (1931)

Bauverhandlungen

Impressum

5. September 2012

Familie Riedel und Melanie

Medieninhaber, Herausgeber, Verleger:

Marktgemeinde Leiben, Hauptstraße 34, 3652 Leiben,

www.leiben.gv.at,

info@leiben.gv.at, Tel. 02752 70042, Fax-Dw 4

Für den Inhalt verantwortlich: Bgm. Karl Heinz Spring

Redaktion, Konzept und Layout: Bgm. Karl Heinz Spring

Druck: Gemeindeamt Leiben, Hauptstraße 34, 3652 Leiben

Erscheinungsort: Gemeindegebiet Leiben

Grundlegende Richtung: Information der Gemeindebürger der Marktgemeinde

Leiben, Druckfehler vorbehalten.

Bildnachweis: Archiv der Gemeinde Leiben,

Friedrich Reiner, sowie Privatpersonen und Vereine der Gemeinde Leiben

Bezahlte Anzeige


Gemeindenachrichten 5

Ärzte-Wochenenddienste

Juni 2012

Sa.30. Dr. Zinagl Andreas Kl. Pöchlarn

Juli 2012

So.1 . Dr. Zinagl Andreas Kl. Pöchlarn

Sa. 7./So. 8. Dr. Hössl Elisabeth Marbach

Sa. 14./So. 15. Dr. Jürgen Kubica Leiben

Sa. 21./So. 22. Dr. Schodl Christian Emmersdorf

Sa. 28./So. 29. Dr. Haunlieb Ida Maria Melk

August 2012

Sa. 4./So. 5. Dr. Zinagl Andreas Kl. Pöchlarn

Sa.11./So. 12. Dr. Jürgen Kubica Leiben

Mi. 15. Dr. Jürgen Kubica Leiben

Sa. 18./So. 19. Dr. Hössl Elisabeth Marbach

Sa. 25./So. 26. Dr. Schodl Christian Emmersdorf

September 2012

Sa. 1./So. 2. Dr. Haunlieb Ida Maria Melk

Sa. 8./So. 9. Dr. Hössl Elisabeth Marbach

Sa. 15./So. 16. Dr. Zinagl Andreas Kl. Pöchlarn

Sa. 22./So. 23. Dr. Schodl Christian Emmersdorf

Sa. 29./So. 30. Dr. Jürgen Kubica Leiben

Erholsamen Urlaub

und schöne Ferien

wünschen Ihnen

die SPÖ Ortsorganisation Leiben

und die sozialdemokratischen Gemeinderäte

der Marktgemeinde Leiben

Dr. Jürgen Kubica, Leiben

02752/70 000

Keine Ordination: Mittwoch

Dr. Elisabeth Hössl, Marbach

07413/70 00

Keine Ordination: Donnerstag

Dr. Andreas Zinnagl, Klein Pöchlarn

07413/80 02

Keine Ordination: Dienstag

Dr. Christian Schodl, Emmersdorf

02752/712 710

Keine Ordination: Mittwoch

Dr. Ida-Maria Haunlieb, Melk

02752/51 707

Keine Ordination: Dienstag

Notarztwagen 144 Rettungsstelle Melk 52244 Rettung 144

Änderungen vorbehalten!

Bezahlte Anzeige


6

Abfall und Umwelt

Feuerbrand - hochansteckende bakterielle

Pflanzenkrankheit

Feuerbrand gilt als Quarantänekrankheit und ist

MELDEPFLICHTIG!

Weitere Informationen und Ansprechpartner bei der

Abfuhrterminkalender

Marktgemeinde Leiben

Herr GR Friedrich Doll, Losau 35,

Tel. +43 (664) 5599570

Öffnungszeiten der Altstoffsammelzentren im Bezirk Melk

(ausgenommen Feiertage)

Leiben u. Gerolding Di. 13 bis 19 Uhr

Zinsenhof u. Würnsdorf Mi. 13 bis 19 Uhr

Kemmelbach Do. 9 bis 19 Uhr

Yspertal Do. 13 bis 19 Uhr

Guglberg u. Roggendorf Fr. 11 bis 19 Uhr

Gottsdorf u. Wörth Sa. 7 bis 13 Uhr

Servicetelefon: 02755/2652

Gemeindenachrichten

Bei Zufahrtsbehinderungen Bsp. Baustellen: Bitte die Abfallbehälter an einen, für das Müllfahrzeug leicht erreichbaren Platz, stellen.

Behälterbereitstellung: Am Vorabend des Abfuhrtages, jedoch spätestens bis 5 Uhr früh am Abfuhrtag.

Do. 05.07. BIO Metall

Do. 12.07. Restmüll Glas

Do. 19.07. BIO Gelbe Tonne

Do. 02.08. BIO Papier Metall

Do. 09.08. Restmüll

Fr. 17.08. BIO

Do. 23.08. Glas

Do. 30.08. BIO Gelbe Tonne Metall

Do. 06.09. Restmüll

Do. 13.09. BIO Papier

Do. 27.09. BIO Metall

Do. 04.10. Restmüll Glas

Do. 11.10. BIO Gelbe Tonne

Ausschneiden von Bäumen und Sträuchern

Auf Grund von Beschwerden der Müllabfuhr,

der Postbusse sowie anderer LKW-Fahrer

durch entstandene Schäden an den Fahrzeugen,

weisen wir darauf hin, dass die Straßen

in ihrer gesamten Breite (inkl. Gehsteige) auf

einer Gesamthöhe von 4,50 m frei von überhängenden

Ästen von Bäumen und Sträuchern

gehalten werden müssen. (§ 91 Straßenverkehrsordnung)

Wir ersuchen hiermit nochmals die Grundeigentümer den Überwuchs

von ihren Grundstücken auf das öffentliche Gut zurück zu

schneiden, sowie auch, dass die Beleuchtungskörper gut sichtbar

ausgeschnitten sind.

Ansonsten werden die Reparaturkosten, wie auch das Ausschneiden

durch beauftragte Firmen dem Grundeigentümer verrechnet werden.

Halten Sie unsere Kanäle sauber!

Bei den Wartungsarbeiten an den Pumpwerken für die Abwasserentsorgung

wurde von unseren Gemeindearbeitern bzw. Firmen

festgestellt, dass diverse Abfälle und Reste bzw. das für die

Reinigung der Mischmaschine anfallende Schmutzwasser in den

Kanal eingeleitet werden.

Es wird darauf verwiesen, dass auch andere Stoffe wie Fette, Hygieneartikel,

Küchenabfälle, Chemikalien usw. nicht in den Kanal

geschüttet werden dürfen. Dies verursacht eine Verstopfung des

Kanals, welche zusätzliche Kosten und Arbeitsaufwand für die

Gemeinde bedeutet.

Es wird daher dringend darauf hingewiesen, dass Schmutzwässer

von Baumaschinen sowie die anderen oben genannten Stoffe nicht

mit den Abwässern in den Kanal eingebracht werden dürfen.


Veranstaltungen in der Marktgemeinde Leiben

Juli

1. Tuningtreffen

im Meierhof Leiben

1. Dorffest

in Weitenegg

4. Seniorencafé

im Dani´s Plauscherl

7. / 8. Sportlerfest

am Sportplatz Leiben

21. Feuerwehrfest

der FF-Lehen

im Feuerwehrhaus Lehen

22. Feuerwehrfest

der FF-Lehen

im Feuerwehrhaus Lehen

28./29. Amazing Thailand

im Meierhof Leiben

August

1. Seniorencafé

im Dani´s Plauscherl

4. BASS ISLAND summer

HYPNOSIS

im Europaschloss Leiben

4./5. Bergwanderung

Hochschwab

24. Ferienspiel Abschlussfest

im Meierhof

Sportverein Leiben

Liebe Sportfreunde !

Gemeindenachrichten 7

Musikverein Lehen

Dani´s Plauscherl

Sportverein Leiben

Freiwillige Feuerwehr

Lehen

Freiwillige Feuerwehr

Lehen

Lampuey Siebenhandl

Dani´s Plauscherl

Bass Island Family

Beginn: 21.00 Uhr

Naturfreunde OG Leiben

Treffpunkt Postplatz

9.00 Uhr

Gemeinde Leiben

Zum Saisonende möchten wir uns beim Publikum und allen Helfern

herzlich für die Unterstützung bedanken. Ein besonderes Dankeschön

an alle, die uns beim Spielbetrieb im Nachwuchsbereich unterstützt haben!

In der abgelaufenen Saison erreichte die Kampfmannschaft und Reserve

jeweils den 13. Platz in der 2.Klasse Yspertal.

Unsere Nachwuchs-Fußballer waren sehr erfolgreich und erreichten folgende

Ergebnisse mit den jeweiligen Spielgemeinschaften:

U 16: 10. Platz

U 15: 4. Platz

U 13: 3. Platz

U 12: 2. Platz

Besonders aktiv war die U 9 Mannschaft, die im Frühjahr an 6 Turnieren

teilgenommen hat. Zwei Turniere, mit Gästen aus Melk, Pöggstall,

Münichreith, Krummnussbaum, Gottsdorf und Maria Taferl wurden

auf der Sportanlage in Leiben veranstaltet.

16. bis 19. Jet-Ski-EM-Finale 2012

Bergern bei Melk

25./26. Drachenbootmeisterschaft

im Freizeitzentrum Weitenegg

28. Seniorencafé

im Gh. Hochstöger

September

1. Edelseerkonzert

im Meierhof

2. Schutzengelkirtag

in Lehen

Musik: Musikverein Lehen

5. Seniorencafé

im Dani´s Plauscherl

8./9. Maskenausstellung

im Meierhof Leiben

Danis Plauscherl

Beginn: 19.00 Uhr

Musikverein Lehen

Beginn: 9.30 Uhr

Dani´s Plauscherl

Krampusverein Leiben

9. Ausflug der Naturfreunde Naturfreunde OG Leiben

15. SPÖ Ausflug SPÖ Leiben

15. Countrynight

im Meierhof Leiben

30. Sturmheuriger

im Feuerwehrhaus Lehen

Oktober

3. Seniorencafé

im Dani´s Plauscherl

6. Herbstrallye

in Leiben

14. Kalenderpräsentation

im Europaschloss Leiben

SPORTLERFEST

75 Jahre SV Leiben

7.- 8. Juli 2012

Sportplatz in Leiben

Brauchtumsverein

Leiben

Freiwillige Feuerwehr

Lehen

Beginn: 10.30 Uhr

Dani´s Plauscherl

MIG Leiben

HLTÖ

Beginn: 14.00 Uhr

Wir wünschen allen einen erholsamen

Urlaub und schöne Ferien!

Ihr Sportverein Leiben

MIG Leiben

Brauchtumsverein

Leiben

Volkshilfe OG Leiben

Beginn: 15.30 Uhr

• Sa. 7. Juli: Vereinsturnier, Unterhaltungsmusik mit DJ

• So. 8. Juli: Frühschoppen und Tombola

Wir freuen uns auf Ihren Besuch !


8

130 Jahre Freiwillige Feuerwehr Leiben

Liebe GemeindebürgerInnen!

Der 2. und 3. Juni ist vorbei, und somit auch unser 130-jähriges

Jubiläumsfest im Feuerwehrhaus und die Abschnittsleistungsbewerbe

auf der Sportanlage. Hervorragend organisiert und durchgeführt,

dank meiner Kameraden und Partner sowie deren Familien

und feuerwehrfreundliche Personen, welche uns beim Fest

mit ihrer Arbeitskraft unterstützt haben.

Unserer Bevölkerung, die uns besucht, und dadurch finanziell

unter die Arme gegriffen haben ein herzliches “DANKE“.

Bedanken darf ich mich bei allen Pokalsponsoren, sowie bei der

Marktgemeinde Leiben und dem Dorferneuerungsverein Leiben

für die Unterstützung mit Geräten und Maschinen. Nicht vergessen

darf man den Sportverein Leiben mit Obmann Ing. Karl

Kernstock, welcher uns die Sportanlage zur Verfügung gestellt

hat!

Es ist sicherlich nicht leicht ein solches Fest durchzuführen, jedoch

der Erfolg gab uns Recht, dieses Fest mit der Siegerehrung

im Zentrum (Feuerwehrhaus) von Leiben abzuhalten.

Wir werden uns auch beim nächsten Feuerwehrfest bemühen,

und hoffen wiederum auf einen zahlreichen Besuch!

h.l.:VM Sebastian Spring, OBI Gerhard Hofmann, HBI Alfred Rupp, LFR Ing.

Alfred Puschacher, gfGR Anton Hochstöger, Bgm. Karl Heinz Spring Vizebgm.

Franz Raidl, LAbg. Gerhard Karner, gfGR Karl Öckmayer, GR Thomas Grossinger,

BR Josef Hinterndorfer

v.l. OFM Manuel Ringseis, FM Johannes Koppelhuber, LM Rainer Helmreich,

HFM Ewald Luftensteiner, HFM Matthias Lorenz, LM Johannes Schuster, SB Dominik

Hochstöger, FM Tobias Lederbauer

Bei den Abschnittsleistungsbewerben ging die junge Wettkampfgruppe

in Bronze Abschnitt sowie in Silber Abschnitt als Sieger

hervor. Gratulation!

Gemeindenachrichten

v.l.:Bgm. Karl Heinz Spring, BM Stefan Grossinger, Vizebgm. Franz Raidl, OLM

Georg Stögmüller, HBI Alfred Rupp, OFM Thomas Pokorny, OLM Johannes Reiter,

LM Markus Hameseder, OBI Gerhard Hofmann, FHFM Franz Bachler, vorne:

Ewald Luftensteiner, Matthias Lorenz

Das Ehrenzeichen für 60-jährige verdienstvolle Tätigkeit vom

Land Nö wurde HFM Franz Bachler sen. bei der Siegerehrung

überreicht.

Folgende Kameraden wurden mit dem Verdienstzeichen 3. Klasse

Bronze vom Land Nö ausgezeichnet.

BM Stefan Grossinger, LM Markus Hameseder, LM Thomas

Pokorny, OLM Johannes Reiter und OLM Georg Stögmüller.

v.l.:Vizebgm. Franz Raidl, EHBI Franz Stögmüller, Bgm. Karl Heinz Spring

Am Sonntag den 3. Juni wurde an unseren Ehrenkommandant

Ehrenhauptbrandinspektor Franz Stögmüller von der Marktgemeinde

Leiben der Ehrenring in Gold überreicht. Das Kommando

und die Kameraden der Feuerwehr Leiben gratulieren zu dieser

großen Auszeichnung.

Der Feuerwehrkommandant

Gerhard Hofmann

(Oberbrandinspektor)

Feuerlöscher-Überprüfung

Samstag, den 11. August 2012

von 13:00 bis 17:00 Uhr

im Feuerwehrhaus Leiben.


Wir gratulieren

v.l.Vizebgm. Wolfgang Kaufmann, Elfriede Mayrhofer, Maria Lederbauer, Bgm.

Karl Heinz Spring

Maria Lederbauer zur Verleihung des bronzenen Ehrenzeichens

der Stadtgemeinde Melk für ihre langjährige Tätigkeit als ehrenamtliche

Mitarbeiterin im stationären Hospiz Melk und im mobilen Hospizdienst.

Gemeindenachrichten 9

Erstkommunion Insgesamt wurde an 17 Kinder die erste heilige Kommunion

von Moderator MMag. Marek Duda gespendet.

Die Erstkommunionskinder konnten diesen besonderen Tag mit ihren

Eltern und Verwandten, Frau Dir. Johanna Steinwendtner, der Klassenlehrerin

VOL Herta Bugl, Religionslehrerin Izabela Nödl sowie Bürgermeister

Karl-Heinz Spring und Vizebgm. Franz Raidl feiern.

Für die musikalische Umrahmung beim Ein- und Auszug der Kinder

sorgte der Musikverein Lehen.

Die Erstkommunion stand unter dem Motto:

„Wir sind Früchte aus dem Garten Gottes.“

1. Reihe (von links nach rechts): Philipp Schärfinger, Oliver Aigner, Bastian Müde, Fabian Weiß, Philipp Siebenhandl, Manuel Brandhofer, Ines Planer, Tobias Maier,

Robert Hofer, Corinna Hörhager, Melanie Riedel, Michelle Harsch, Isabella Resch, Helena Kurz, Andrea Szasz, Michelle Gruber, Florian Schütz.

2. Reihe: Dir. Johanna Steinwendtner, VS-Lehrerin Herta Bugl, Bgm. Karl Heinz Spring, Moderator Marek Duda, Religionslehrerin Izabela Nödl, Vizebgm.Franz Raidl.

Verleihung des Ehrenringes in Gold an Franz Stögmüller

Im Zuge des 130-jährigen Bestandsjubiläums der Freiwilligen

Feuerwehr Leiben wurde an Herrn EHBI Franz Stögmüller der

Ehrenring in Gold und ein Ehrenpokal zum 130-jährigen Bestehen

der Freiwilligen Feuerwehr Leiben an OBI Gerhard Hofmann

von Bürgermeister Karl Heinz Spring und Vizebürgermeister

Franz Raidl überreicht.

Mit Franz Stögmüller ehrt die Gemeinde eine Person, die seit 33

Jahren bei der Freiwilligen Feuerwehr - (davon 15 Jahre als Kommandant

und 20 Jahre als Unterabschnittskommandant) - Tag

und Nacht, wochen- wie feiertags zur Stelle war. Er erbrachte damit

eine Leistung, die für unseren Ort unverzichtbar war.

Franz Stögmüller hat auch bei seinen Aufgaben außerhalb der Gemeinde

diese immer positiv präsentiert und hervorragend vertreten

, damit hat er sich die Ehrung mehr als verdient.

v.l. OBI Gerhard Hofmann, Elisabeth Stögmüller, Vizebgm. Franz Raidl, EHBI

Franz Stögmüller, UA-Kdt HBI Alfred Rupp, Bgm. Karl Heinz Spring

Löschübung im Kindergarten

„Brand im Kindergarten Leiben“ hieß es am 15. Juni um 09:00

Uhr und so rückte die Feuerwehr Leiben mit 3 Fahrzeugen und

16 Mann zur Übung aus. Mit schwerem Atemschutz wurden die

anwesenden Kinder gerettet. Die Löscharbeiten übernahmen die

Kinder und danach ging es im Feuerwehrauto zum Feuerwehrhaus,

wo wir alle zu einer Jause einluden. Übergeben wurden der

Feuerwehr Zeichnungen und auch ein Feuerwehrlied wurde von

den Kindern gesungen. Danke an alle!


10

Liebe Kinder u. Jugendliche!

Geschätzte Eltern!

Nach dem erfolgreichen Start des Ferienspieles 2011, haben wir es

auch heuer wieder geschafft, ein Ferienprogramm für Kinder von

3 bis 15 Jahren zu organisieren.

Dafür möchte ich mich schon im Vorfeld recht herzlich bei allen

Vereinen und Institutionen bedanken, die sich wieder zu einer

Teilnahme bereit erklärt haben. Es ist nicht selbstverständlich,

in seiner Freizeit, beziehungsweise während des Urlaubs die Betreuung

der jungen Teilnehmer zu übernehmen und für einen geregelten

Ablauf der Veranstaltungen der Ferienaktion zu sorgen.

Ein solches Engagement verdient nicht nur hohes Lob, es verlangt

auch ganz besonderen Beifall.

Auch im 2. Jahr ist das Ziel unserer Aktion, euch ein buntes und

abwechslungsreiches Programm anzubieten, das Langeweile erst

gar nicht aufkommen lässt.

Es ist sicherlich für so gut wie jeden Geschmack etwas dabei. Wer

noch ein Übriges tut und etwas gute Laune mitbringt, der wird

seine Ferien genießen wie noch nie zuvor.

Pfarre Ebersdorf

Der Sommerurlaub steht vor der Tür.

Die Feier der Sonntagseucharistie im Urlaub – egal ob im Ausland oder

in Österreich, ist für uns Christen nicht nur eine Pflicht, sondern auch

eine gute Gelegenheit sich im Glauben zu stärken, unsere Zugehörigkeit

zur Kirche zu manifestieren und dabei zugleich in eine andere Kultur

hineinzutauchen.

Das Wunderbare daran ist es, dass die Feier überall die gleiche Form hat,

obwohl sie in einer anderen Sprache abgehalten wird. Die Lesungen und

das Evangelium sind auf der ganzen Welt dieselben, das gilt auch für den

Messablauf. Auf diese Weise kann man in der Kirche überall zu Hause

sein, egal ob auf Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Polnisch usw.

gefeiert wird, denn selbst in den entlegensten Teilen der Erde gibt es ein

Gotteshaus, in das wir hineingehen dürfen.

Urlaub ist eine gute Gelegenheit, andere Länder, Sitten und Kulturen

kennen zu lernen, sich zu erholen und abzuschalten, aber auch Weltkirche

erleben zu dürfen. Das heißt aber auch dort wo wir sind für die

Menschen des Gastlandes zu beten und für den Urlaub zu danken.

Denn einerseits haben wir ein gutes Recht auf Erholung und Urlaub, andererseits

ist das doch nicht so selbstverständlich wie wir annehmen.

Umso mehr wünsche ich Ihnen Gesundheit, viele positive Erlebnisse mit

anderen Kulturen und Ländern und eine gute Heimkehr.

Ihr Moderator, MMag. Marek Duda

Gemeindenachrichten

Gerlinde Schwarz, Projektleiterin

In diesem Sinne wünsche ich der Ferienaktion auch heuer wieder

einen ähnlich tollen Erfolg, einen unfallfreien Verlauf und den

teilnehmenden Kindern und Jugendlichen gute Unterhaltung

und sehr viel Spaß!

Programm:

6.Juli (Fischereiverein „Petri Heil“) wurmbaden

13.Juli(Jagdgesellschaft Leiben) wald und wild

19. Juli (Historische Landtechnik in Österreich) oldies but goldies

20. Juli (Musikverein Lehen) fühl den rhythmus, wo jeder mit

muss

21. Juli (ARBÖ - OG Leiben) rauf aufs radl

27. Juli (Freiwillige Feuerwehr Lehen) wasser marsch

9. August (Naturfreunde OG Leiben) natur entdecken

11. August (Freiwillige Feuerwehr Leiben) spielenachmittag

14. August (Sportverein Leiben) komm zum fußball

17. August ( TC Leiben) der kleine gelbe ball

21. August (Krampusverein Leiben) perchtenolympiade

23. August (Pfarre Ebersdorf) rätseln durch die pfarre

24. August ( Kinderfreunde OG Leiben) alles hat ein ende

Kinderfreunde OG Leiben

h..l. Helga Hofmann, Andrea Heiß, Maria Planer, Erich Wilhelm, Ann-Kathrin Bartsch, Gerlinde Bartsch

v.l. Isabell Hofmann, Natalie Bartsch, Marlies Hofmann und Oliver Bartsch

Die Bastelgruppe der Kinderfreunde Leiben hat im letzten halben Jahr

alle 2 Wochen einen Bastelnachmittag veranstaltet, wo es immer wieder

verschiedene Themennachmittage gab. So wurde etwas für die Väter

zum Vatertag gebastelt und ihnen damit eine große Freude bereitet.

Zu Ostern gab es im Anschluss an das österliche Basteln ein kleines Osterfest

mit Osternestsuchen im Kindergartengarten, wozu auch die Geschwister

und Eltern herzlich eingeladen waren.

Im Sommer gibt es eine Pause, aber im Herbst soll es wieder mit vollem

Elan weitergehen.


Einen schönen Urlaub und Eine erfolgreiche

Tennissaison 2012

wünscht der TC Leiben

Dorferneuerung Leiben

Der Kreuzstock beim Haus Schulz in Leiben ist über die Jahre sanierungsbedürftig

geworden. Die Anrainer haben sich zusammengetan

und mit der Sanierung begonnen.

Der Dorferneuerungsverein Leiben beteiligt sich auch immer wieder

gerne bei kleineren Sanierungen im Ort und hat sich entschlossen auch

dieses Projekt mit Arbeitsleistung und Blumenspenden zu unterstützen.

Mit diesem Projekt konnte wieder etwas zur Ortsbildverschönerung beigetragen

werden und damit ein Beitrag zum Jubiläumsjahr 2013 - 900

Jahre Leiben und 500 Jahre Marktgemeinde Leiben gesetzt werden. Wir

danken den Helfern für die Anregung und Unterstützung.

Im weiteren sollen die Rabatte beim Schloss Leiben erneuert werden. Die

Sträucher wurden von der Dorferneuerung Leiben angekauft und sind

nun in die Jahre gekommen, daher soll vielleicht noch im Herbst etwas

Neues gestaltet werden und damit die Ansicht beim Schloss und Meierhof

verschönert werden.

v.l. Richard u. Gerlinde Schwarz, Rudolf Bayerl, Wolfgang Raidl, Josef Schulz, Johann Lederbauer, Josefa

Steiner, Erna Bartsch, Leopold Böhm

Gemeindenachrichten 11

Pensionistenverband

Der Pensionistenverein Leiben besuchte im Februar das Theaterbrett in

Kl. Pöchlarn. Ein weiterer Ausflug fand im April nach Maissau statt, bei

dem wir die wunderschöne Amethystwelt bewundern konnten.

Unser nächster Ausflug führt uns am 3.7.2012 nach Gmunden zur Keramikfabrik.

Anmeldungen werden gerne noch entgegengenommen.

Als Obfrau, Ilse Spring, konnte ich bei der traditionellen Muttertagsfeier

viele Mitglieder begrüßen. Die musikalische Umrahmung erfolgte

durch die „ 2 Oldies „. Es wurden Gedichte vorgetragen und seitens der

Kinderfreunde wurden als Überraschung des Tages selbstgebastelte Geschenke

an alle Anwesenden überreicht.

v.l. Franz Futterknecht, Ilse Spring, Bauer Hildegard, Anna Bugl, Hannelore Futterknecht, Johann Schütz,

Maria Erhart, Josef Vogler, Maria Lagler, Christine Cahak, Gertrude Galert, Adolfine Vogler, Aurelia Staudinger,

Margaretha Kienast, Bgm. Karl Heinz Spring, Maria Fischer

Einen schönen Sommer wünscht der

Pensionistenverein Leiben.

Volksschule beim Bezirksfußballturnier in Melk

Am 2. Mai 2012 nahm eine Fußballmannschaft der Volksschule Leiben

am Bezirksfußballturnier in Melk teil.

Die begeisterten Sportler spielten bei sehr sommerlichen Temperaturen

4 Matches in der neuen Fußballarena in Melk. Und obwohl die Pokalplätze

noch nicht ganz in Reichweite sind, hat es den Kindern großen

Spaß gemacht. Ein besonders herzlicher Dank geht an die beiden Trainer

Herrn Hofmann Martin und Herrn Holzer Martin, die die Kinder bestens

trainiert und betreut haben.

Phillip Kurz,Robert Hofer, Elias Fukac, Sebastian Dörr 3. Reihe: Juan Carlos Sandler, Marco Schwarz,

Kevin Gruber, Saskia Wittmann, Fabian Weiß, Marco Baireder


12

Musikverein Lehen

Am 31. März veranstaltete der Musikverein Lehen

heuer das traditionelle Frühlingskonzert. Der Festsaal

des Schlosses war bis auf den letzten Platz besetzt

und alle diese musikinteressierten Besucher wurden

mit einem tollen Programm verwöhnt.

Der Musikverein wurde von unserem Kapellmeister Gerald Stögmüller

und den zwei Kapellmeisterstellvertretern Markus Kaufmann

und Michael Eder geleitet. Die beiden Stellvertreter haben

inzwischen die Ausbildung und Prüfung zum Kapellmeister erfolgreich

abgeschlossen.

v.l. Michael Eder, Markus Kaufmann, Karl Aigner, Bernadette und Gerald Stögmüller, Martha Sieben-

handl, Christian Brandhofer jun., Nicole Aigner, Dominik Bachler, Julian Raboukheh

Für 20 Jahre Mitgliedschaft beim Musikverein wurden Karin

Rameder, Nicole Aigner und Gerald Stögmüller vom Musikverein

geehrt. Für 35 Jahre Mitgliedschaft beim Musikverein Lehen

wurde Martha Siebenhandl mit einem Geschenk gedankt.

Das letzte Jahr war für die Mitglieder des Musikvereins sehr kinderreich.

• Gabriel von Bernadette und Gerald Stögmüller

• David von Nicole und Martin Aigner

• Miriam von Manuela und Karl Aigner

• Matthias von Michaela und Johannes Schütz

Der Musikverein wünscht den Familien mit dem Nachwuchs alles

Gute. Als Geschenk wurden den Eltern Babybodys in Musikvereinsuniform

überreicht.

Am 20.Mai veranstaltete die Bezirksarbeitsgemeinschaft Melk

das Bezirksweisenblasen in Gerolding.

Der Musikverein Lehen war mit 4 Gruppen als stärkster Verein

vertreten: Anita und Roman Weber, Carmen Mayer, Manuela

Kaufmann, Markus Kaufmann, Alexander und Gerhard Raidl,

Mario Pemmer, Matthias Pittl sowie Bernadette und Gerald Stögmüller

brachten dem Publikum und der Jury insgesamt 12 Weisen

vor und bestiegen dafür sogar den Geroldinger Kirchenfelsen

zur Aufführung. Alle Teilnehmer ließen diesen Tag noch musika-

Gemeindenachrichten

lisch bei guter Laune ausklingen.

Am 27. Mai spielte der Musikverein Lehen außerhalb der Gemeinde

auf. In Pyhra, Gemeinde St. Pölten, veranstaltete der Musikverein

gemeinsam mit dem Roten Kreuz ein Fest. Der Musikverein

bot den sehr interessierten Besuchern ein tolles Programm

und weckte damit auch das Interesse an unserer Gemeinde.

Der Musikverein Lehen veranstaltet heuer sein Dorffest in Weitenegg

am Areal des Freizeitzentrums.

Wie in den letzten Jahren findet das Dorffest am Sonntag nach

Schulschluss, dem 1. Juli 2012 statt. Nach der Feldmesse um 9:30

Uhr mit Moderator MMag. Duda umrahmt die Marktkapelle

Aggsbach den Frühschoppen musikalisch. Der Musikverein Lehen

sorgt für Ihr leibliches Wohl. Es gibt auch wieder eine Hüpfburg

und viele Spielmöglichkeiten für die Kinder. Wir würden

uns freuen, wenn Sie das Dorffest im Dirndl oder in Tracht besuchen

würden.

Am 2. September organisiert der Musikverein wieder den Kirtag

in Lehen. Zusammen mit anderen Vereinen und Institutionen der

Gemeinde wollen wir ein tolles Fest veranstalten. Für Unterhaltung

sorgt heuer der Musikverein Pyhra.

Die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Lehen wünschen

Ihnen einen schönen und erholsamen Sommer und freuen

sich auf Ihren Besuch bei unseren Veranstaltungen und Auftritten.

Mit musikalischem Gruß

MMag. Bernadette Stögmüller

Obfrau


Tag der Sonne!

Die Suche nach Alternativen zu Öl, Gas und Kohle ist aktueller denn je –

mit Solarenergie lässt sich bereits heute ein beachtlicher Teil der Energie

für Warmwasser und Heizung decken.

Der Europäische Tag der Sonne macht auf Solarenergienutzung als Alternative

aufmerksam.

Die Gemeinde Leiben beteiligte sich auch auf Initiative von Bgm. Karl

Heinz Spring mit einer Veranstaltung. Herr Johannes Ertl von der Energie-

und Umweltagentur Niederösterreich hielt zwei Vorträge über

warmes Wasser von der Sonne - Warmwasser und teilsolare Raumheizung

und - Photovoltaik - Strom von der Sonne.

Die Firma Alexander Bachler stellte Solar- und Photovoltaikpanele für

die interessierten Besucher aus. Umweltgemeinderat Günter Blecha

freute sich zahlreiche interessierte Besucher begrüßen zu können.

Foto: Johannes Ertl, Alexander Bachler, UWGR Günter Blecha, GR Josef Landstetter, Markus Traxler und

Bgm. Karl Heinz Spring

Fassaden – formschön und energieeffizient

Der Regionalverband der Bezirke Amstetten, Melk, Scheibbs sowie der

Statutarstadt Waidhofen an der Ybbs zeichnet die schönsten Fassaden

der Region aus und würdigt energiesparende Baumaßnahmen. Machen

Sie mit, und gewinnen Sie tolle Preise.

Um eine größtmögliche Reduktion im Energieverbrauch zu erreichen,

gibt es zwei Einsparungsmöglichkeiten: ganzjährig weniger Verkehr und

weniger Energie für die Raumtemperatur im Wohn- und Arbeitsbereich.

Aus diesem Grund setzt der Regionalverband der Bezirke Amstetten,

Melk und Scheibbs sowie der Statutarstadt Waidhofen an der Ybbs beim

diesjährigen Fassadenwettbewerb auf die Energiekennzahl als Einreichkriterium.

Vorbildlich gedämmte und neu gestaltete Fassaden können

eingereicht werden, die besten und schönsten werden prämiert.

Die Prämierung erfolgt in folgenden Kategorien: Wohnhaus, Wohnhaus

mit Holzfassade, Bauernhaus und sonstige Bauten. Mailen Sie drei Fotos

Ihrer Fassade sowie den Energieausweis an folgende Mailadresse: regionalmanagement@regionalverband.at

und nehmen Sie teil an der Prämierung.

Die Firma Synthesa, Capatect, Glemadur stellt insgesamt 12

Preise im Gesamtwert von € 3.600,- zur Verfügung.

Gemeindenachrichten 13

Leiben ist offizielle Registrierungsstelle für Handysignaturen

Ab sofort kann man sich am Gemeindeamt der Marktgemeinde Leiben

völlig kostenlos für die Handysignatur freischalten lassen. Auf Initiative

von Bgm. Toni Gruber haben sich sieben von neun sozialdemokratisch

geführten Gemeinden entschieden, dieses Service für ihre Bürgerinnen

und Bürger ab sofort kostenlos anzubieten. Die Schulung fand am 1. Juni

in Marbach statt und wurde von DI Peter Reichstädter und Mag. Elvira

Regenspurger (beide Bundeskanzleramt) geleitet.

Was ist diese Handysignatur und was kann man damit machen? Die Handysignatur

ist die persönliche digitale Unterschrift auf elektronischen

Dokumenten. Gleichzeitig ermöglicht die Handysignatur verschiedenste

Anträge bei Ämtern sowie Abfragen persönlicher Daten bei Banken,

Sozialversicherungen, usw. durchführen zu können. Mit dieser Signatur

können Behördenwege und auch Bankwege online erledigt werden. Nähere

Infos findet man unter: http://www.handy-signatur.at/

DI Peter Reichstädter (Bundeskanzleramt), Bgm. Gerhard Wagner (Klein Pöchlarn), Bgm. Martin Ritz-

maier (St. Martin), LAbg. Bgm. Josef Jahrmann (Loosdorf), Bgm. Anton Gruber (Marbach a.d. Donau),

Mag. Elvira Regenspurger (Bundeskanzleramt), Bgm. Karl-Heinz Spring (Leiben) nicht am Foto: Bgm.

Anton Sirlinger (Ybbs a.d. Donau), Bgm. Manfred Mitmasser (Persenbeug-Gottsdorf)

Fassadenwettbewerb des Regionalverbandes - nehmen Sie teil!

v.l. LAbg. Ing. Andreas Pum (Obmann Regionalverband), Bgm. Karl Heinz Spring,

Christian Pichler (Themenfeldsprecher),Bgm. Anton Kasser, Landesinnungsmeister

Helmut Schulz

Nähere Informationen erhalten Sie vom Regionalverband NÖ-West, Mag. Sarah

Kühr, Mostviertelplatz 1, 3362 Öhling,

Tel 07475/ 53 340 300, regionalmanagement@regionalverband.at

www.regionalverband.at


Gemeindenachrichten 15

Bezahlte Anzeige Bezahlte Anzeige


16

GR Josef Landstetter und Bgm. Karl Heinz Spring gratulierten

85.

Geburtstag von

Maria Gerstbauer ,Eitental

Beste Waldviertler Freiwillige!

Aus der Gemeinde Leiben wurden heuer Berta und Franz Raidl geehrt.

Berta Raidl ist seit vielen Jahren aktiv für die Ortsbildverschönerung

in Leiben tätig, mit großem Engagement kümmert sie sich täglich um

den Blumenschmuck rund ums Gemeindeamt. Weiters unterstützt sie

immer wieder die örtlichen Vereine durch Mehlspeisspenden und hilft

immer wieder bei Veranstaltungen im Schloss Leiben mit.

Franz Raidl ist seit Jahrzehnten Mitglied und Obmann-Stellvertreter

im Kultur- und Verschönerungsverein Leiben. Außerdem hilft er bei

diversen anderen Veranstaltungen mit und unterstützt auch einige andere

Vereine, wie z.b. den Verein Historische Landtechnik Österreich.

Bei zahlreichen Sanierungsarbeiten im Schloss war und ist Franz Raidl

jederzeit zur Stelle.

Gemeindenachrichten

Herzlichen Glückwunsch zum festlichen Anlass

Bgm. Karl Heinz Spring und Vizebgm. Franz Raidl gratulierten

Diamantene Hochzeit von

Rosa und Johann Ettenauer ,Lehen

Bgm. Karl Heinz Spring und gfGR Oskar Mohr gratulierten

85.

Bgm. Karl Heinz Spring und Vizebgm. Franz Raidl gratulierten

90.

Geburtstag von

Josef Kaufmann ,Mampasberg

Geburtstag von

Margaretha Kienast ,Leiben

Im Bild: Bgm. Karl Heinz Spring, LR Stephan Pernkopf, Berta und Franz Raidl, Maria

Forster (Obfrau NÖ Dorf- u. Stadterneuerung)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine