Vergleichende Untersuchung zur Verwendung der Begriffe Dyslexie ...

psymo.ch

Vergleichende Untersuchung zur Verwendung der Begriffe Dyslexie ...

Illetrismus:

Dem Begriff Illetrismus begegnete ich während meiner Recherche deutlich weniger wie den oben

besprochenen. Dies hängt vielleicht damit zusammen, dass Illetrismus erst mit dem aufkommen

der multimedialen Informationsgesellschaft im 20.Jahrhundert als Problem erkannt wurde.

Früher wurde das Problem unter dem Begriff des funktionelle Analphabetismus’

zusammengefasst. Um den Begriff mit den bisher besprochenen Begriffen in Zusammenhang zu

setzten kann Illetrismus als akute Schreib- und Leseschwäche beschrieben werden. Beim

alleinigen Lesen müssen keine Probleme auftauchen, beim Vorlesen jedoch kommt es zu

„Stockungen“. Die von Illetrismus betroffenen Personen schreiben die Wörter am liebsten so,

wie sie sie hören. Die Ursachen sind noch wenig erforscht. Vordergründig wird davon

ausgegegangen, dass Illetrismus aus einer problematischen Schulzeit oder mangelnder

Unterstützung in der Familie erwächst. (Büttner 2002)

Ich hoffe das Problemfeld des Begriffwirrwarrs ein wenig durchleuchtet zu haben und denke,

dass der Leser die Problematik dieser einander sehr ähnlichen Begriffe besser versteht und daher

dessen Missgebrauch im Alltag wie auch teilweise in der Wissenschaft nachvollziehen kann. Ich

persönlich bin den Bedeutungen der Begriffe vorurteilslos begegnet und habe mir meine eigene,

auf den vielen Quellen aufbauende, Meinung gebildet. Ich möchte und kann jedoch, wie in der

Einleitung erwähnt, keine abschliessende allgemeingültige Aussage über die Bedeutung und

Verwendung der Begriffe machen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine