quo vadis 2009 - Quo Vadis Salzburg

quovadis.salzburg.at

quo vadis 2009 - Quo Vadis Salzburg

VORWORT

INHALT

Liebe Leserinnen und Leser, werte Messebesucherinnen und Messebesucher,

so schnell vergeht die Zeit! Am 5. Mai 2006 wurde in Salzburg die erste internationale Fachmesse

QUO VADIS eröffnet. Auf dem Branchentreffen präsentierten 68 Aussteller drei Tage lang auf 7.800

Quadratmetern ihre Produkte und Dienstleistungen. Über 1.400 Fachbesucher aus dem In- und Ausland

waren zu der neuen Messe angereist. Sie zeigten sich von Idee und Durchführung begeistert.

Die Aussteller sind mit uns in engem Kontakt geblieben. Die Nachbearbeitung der Messe ging

nahtlos in die Vorbereitung zur 2. QUO VADIS über. Die Überzeugung und die Begeisterung war

immer spürbar.

Das beflügelt. Macht stark. Heute, drei Jahre später, können wir vom Messezentrum Salzburg zur

zweiten Auflage dieser Fachmesse für Bestattung und Friedhof einladen. Vom 8. bis 10. Mai werden

geplante 70 Aussteller auf 8.231 m2 Ausstellungsfläche wieder einen umfassenden Ein- und Überblick

über ihre Branche geben. Die QUO VADIS 2009 gibt dem Thema einen würdevollen Rahmen.

Und Salzburg mit seinem Kulturverständnis und einzigartigen Charme ist genau die richtige Stadt,

um eine solche Messe auszurichten.

Ein attraktives Rahmenprogramm ergänzt das Angebot der QUO VADIS. Bei unterschiedlichen

Fachvorträgen können sich die Besucher gezielt über aktuelle Themen rund um Bestattung und

Friedhof informieren. Beste Gelegenheit zum Austausch bietet der Ausstellerabend am Samstag,

dem zweiten Messetag – mit viel Innovationen, Fachgesprächen und natürlich mit kulinarischen

Schmankerln.

Wir freuen uns, Gastgeber zu sein für Fachgespräche und Präsentationen zu einem Thema, das

uns ausschließlich alle angeht.

Henrick Häcker, Geschäftsführer der Messezentrum Salzburg GmbH

04 FACHVERBAND BESTATTUNG

EFFS-Tagung in Salzburg

06 SCHWERPUNKT

Quo Vadis 2009 – Die Messe

20 ÜBER UNS

50 Jahre Daxecker:

Sargkultur aus Oberösterreich

22 BUCHBESPRECHUNG

„Es ist fast ein Vergnügen zu sterben!“

von Julius Müller

24 INDIVIDUELL I

90 Jahre Sargerzeugung Atzgersdorf

26 INDIVIDUELL II

Der Karner von Hallstatt

28 ALLERLEI

Gute Geschäfte mit dem Tod | Frau von Sarg

erschlagen | Geräuchert in Bananenblättern |

Zweimal verabschiedet | Hängende Särge |

Ghanas Sarg-Welt

30 LESERBRIEFE

30 IMPRESSUM | VORSCHAU

IHRE MEINUNG INTERESSIERT UNS

| QUO VADIS – JOURNAL 01/2009 | VORWORT |

03

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine