business summit - GO-AHEAD

go.ahead.at

business summit - GO-AHEAD

GELD IST NICHT ALLES – ABER OHNE GELD IST BEKANNTLICH ALLES NICHTS. DIESE ERFAHRUNG MACHEN IMMER

MEHR HOCH VERSCHULDETE STAATEN DER WESTLICHEN HEMISPHÄRE. GRIECHENLAND, GROSSBRITANNIEN, ITALIEN

UND SELBST DIE USA LEIDEN UNTER HOHEN STAATSSCHULDEN, DIE ZU UNPOPULÄREN SPARMASSNAHMEN ZWINGEN

UND JEDEN ANSATZ VON WIRTSCHAFTLICHER PROSPERITÄT IM KEIM ZU ERSTICKEN DROHEN. ABER AUCH JAPAN, DER

EINSTIGE WACHSTUMSSTAR ASIENS, LEIDET MITTLERWEILE UNTER EINER ENORM HOHEN STAATSVERSCHULDUNG

JENSEITS DER 200%-MARKE GEMESSEN AM BRUTTOINLANDSPRODUKT.

Solange der Rest der Welt dynamisch wuchs war

dies für das stark exportorientierte Land kein Problem,

doch nun ist die halbe Welt von einer möglichen

Schuldendeflation und in der Folge wirtschaftlicher

Kontraktion bedroht. Daher machen sich neben Japan

auch die wachstumsstarken Emerging Markets und

die rohstoffexportierenden Länder langsam Sorgen

um die Absatzchancen ihrer Exportgüter in Europa

und Nordamerika.

Bei der Frage, wie man der Überschuldung entgegenwirken

kann und wie sich die schuldenbedingte

Wachstumslethargie überwinden lässt, gehen die

Meinungen stark auseinander. Die Anhänger der

keynesianischen Konjunkturtheorie fordern noch

mehr billiges Geld, um die Kreditkosten tragbar

zu halten und massive Konjunkturstimuli, um aus

den Schulden herauszuwachsen. Als Nebeneffekt

akzeptiert man eine stark steigende globale Geldmenge

einhergehend mit steigenden Rohstoff- und

Vermögenspreisen, die im Zeitverlauf zu realer

Konsumgüterteuerung führen, jedoch den Vorteil

einer schleichenden Gläubigerenteignung mit sich

bringen. Ein großer Verfechter dieses Lösungsweges

aus der Schuldenfalle ist der US Notenbankchef

Ben Shalom Bernanke. Dementsprechend sieht

auch die Geldpolitik der USA aus, die man getrost

als ultralax bezeichnen kann. Neben auf zwei Jahre

festgeschriebenen Nullzinsen kauft die US-Noten-

ABB. 1

bank auch weiterhin mit Einnahmen aus Bestandsanleihen

neue Staatsanleihen auf und fi nanziert so das Staatsdefi zit

der USA zu großen Teilen selbst. Dadurch bläht sich die

Bilanz der Notenbank extrem auf und gibt ein Gefühl für

die Dynamik der Geldschwemme.

Doch auch auf der anderen Seite des Atlantiks sind die Währungshüter

längst von der Tugend der Stabilitätspolitik abgekommen

und stolpern von einer unkonventionellen Krisen-

US-NOTENBANKGELDMENGE (M0)

US-$ Geldbasis explodiert

Quelle: US FED, Thomson Reuters

Grafi k: Solit Kapital GmbH

13

GA ➛ Nummer 1/2011 ➛ Gutes Geld und schlechtes Geld

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine