05.01.2013 Aufrufe

Tipps zur Unterrichtsplanung und -gestaltung

Tipps zur Unterrichtsplanung und -gestaltung

Tipps zur Unterrichtsplanung und -gestaltung

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

PTE E. Löwe-Strehmel

HERZLICH

WILLKOMMEN

Esther Löwe-Strehmel

Diplom-Pädagogin / Lerntherapeutin

Pädagogisch Therapeutische Einrichtung (PTE)

Peine – Gifhorn - Wolfsburg

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 1


Kinder mit AD(H)S

ADHS

im Unterricht

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 2


Umgang mit ADHS-Kindern

in der Schule

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 3


Kinder mit ADHS in der Schule

Sie zeigen Auffälligkeiten

• in der Aufmerksamkeitssteuerung

• im Arbeitsverhalten

• in der sozial-emotionalen Regulation

• im Leistungsbereich

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 4


Aufmerksamkeitssteuerung

Die Kinder...

• sind leicht ablenkbar

• fangen vieles an, bringen es aber nicht zum Ende

• schweifen oft vom Thema ab (Gedankensprünge)

• machen viele “Flüchtigkeitsfehler”

• vergessen oder verlieren oft Sachen, die benötigt

werden (Hausaufgaben, Hefte, Bücher)

• wirken unzuverlässig, können Absprachen nicht

einhalten

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 5


Aufmerksamkeitssteuerung

Die Kinder ...

• sind unordentlich (Heftführung, Materialien,

Schultasche, Arbeitsplatz)

• zeigen je nach Interesse eine stark schwankende

Leistungsmotivation (psychisches Ermüden)

• fallen durch nachlassendes oder stark schwankendes

Leistungsverhalten über den Schultag auf

• können Leistungsabbrüche bis hin zur

Leistungsverweigerung zeigen

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 6


Arbeitsverhalten bei ADHS mit

Impulsivität

Die Kinder ...

• beginnen nach einer Aufgabenstellung ohne

ausreichende Verzögerung mit dem Anstreben der

Lösung

• beachten Arbeitsanweisungen nicht oder nicht genügend

• führen Aufgaben scheinbar ohne Plan oder Strategie

aus; häufig Prinzip “Versuch und Irrtum”

• erinnern sich von sich aus nicht an Aufgaben, die sie

schon einmal - vielleicht - erfolgreich gelöst haben

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 7


Arbeitsverhalten bei ADHS mit

Impulsivität

Die Kinder ...

• lösen Aufgaben oft unter enormem Zeitdruck

• arbeiten oft fahrig und oberflächlich.

• sind beim Arbeiten und Lernen oft motorisch unruhig

• kontrollieren ihre Lösungen nicht

• reagieren beim Erkennen von Fehlern nicht

angemessen; sie versuchen, wie bisher weiter zu

machen

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 8


Arbeitsverhalten von Träumern

Die Kinder ...

• beginnen verzögert

• arbeiten sehr langsam - werden daher oft nicht fertig

• verlieren den Faden im Unterricht

• wissen nicht, was gerade dran ist

• fallen durch unpassende oder “naive” Antworten auf

• haben häufig Schwierigkeiten, komplexere

Zusammenhänge zu behalten und wiederzugeben

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 9


Sozial-emotionale Regulation im

Unterricht

Die Kinder ...

• sind witzig und spontan

• stören häufig den Unterrichtsablauf

• nehmen eigenes Verhalten nicht wahr

• sehen die Schuld für eigene Fehler oft bei anderen

• sind durch Misserfolge leicht frustriert

• reagieren ungehalten auf Veränderungen

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 10


Sozial-emotionale Regulation im

Unterricht

Die Kinder ...

• haben Schwierigkeiten, sich an Verhaltensregeln zu

halten

• provozieren, spielen Clown

• werden häufig zum Außenseiter

• streiten sich häufig

• wirken leicht vorsätzlich aggressiv

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 11


Auswirkungen auf die Leistungen

Die Kinder ...

• zeigen häufig nicht begabungsentsprechende Leistungen

• haben Probleme mit Speicherung und Automatisierung

• wirken schnell faul und desinteressiert

• leiden oft unter Problemen in der Graphomotorik

• haben häufig Probleme

• beim Schreiben

• im Fachbereich Deutsch

• im Fachbereich Rechnen

• im Fachbereich Sport

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 12


Konsequenzen für die

Schulpädagogik

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 13


Konsequenzen für die

Schulpädagogik

• Verbesserung der Aufmerksamkeitslenkung und

Selbststrukturierung durch intensive pädagogische

Führung

(z. B. Selbstkontroll-, Signalkarten, Checklisten

und/oder Verträge mit Verstärkersystem)

• Förderung von Lernerfolgen durch möglichst hohe

aber adaptive kognitive Anforderungen

• Stärkung von Selbstvertrauen und Anstrengungs-

bereitschaft durch emotionalen Rückhalt und

positive Erfolgserwartung

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 14


Intensive pädagogische Führung

Verbesserung von Aufmerksamkeitslenkung und

Selbststrukturierung durch intensive pädagogische Führung

• Eindeutige Regeln

• Umsicht zeigen, Übersicht behalten

• Eindeutige, knappe und vorwurfsfreie Anweisungen

• Regelverstöße nicht dramatisieren

• Normen- und Sanktionskatalog

• Standhaftigkeit und Konsequenz

• Räumliche Nähe zum ADS-Kind

• Fester Sitzplan

• Gezielte, überschaubare Aufträge

• Mit offenen Unterrichtsformen nicht überfordern

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 15


Adaptive kognitive Anforderungen

Förderung von Lernerfolgen durch möglichst hohe aber

adaptive kognitive Anforderungen

• Ruhe in der Klasse

• Überflüssiges vom Tisch

• Kleinschrittig strukturieren

• Ergebnisse in Merksätzen

• Überprüfungen mit Lernerfolgsmöglichkeit

• Vermeidung von Monotonie

• Aufgaben mit positivem Anreizwert

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 16


Adaptive kognitive Anforderungen

• Überwindung von Problemzonen

• Expressiv unterrichten

• Individuelle Gestaltung von Überprüfungssituationen

• Erteilte Aufgaben immer nachsehen

• Positive Erfolgserwartung

• Unterrichtsroutinen pflegen

• Selbststrukturierung fördern

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 17


Emotionaler Rückhalt

Stärkung von Selbstvertrauen und Anstrengungsbereitschaft

durch emotionalen Rückhalt und positive Erfolgserwartung

• Umfassende Aufklärung und Beratung

• Kooperation Schule - Elternhaus

• Positive Rückmeldung

• Die Individualität der persönlichen Lerndisposition

anerkennen

• Ermutigen statt entmutigen

• Angstfreie Lernatmosphäre

• Einfühlungsvermögen und Geduld

• Ständige Gesprächsbereitschaft

• Positive Einstellung zum Kind

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 18


Schule für ADHS-Kinder

Eltern möchten ihre Ruhe haben,

Kinder in Ruhe lernen,

Lehrer in Ruhe unterrichten.

Rahmen für das Schülerverhalten so eng wie nötig,

aber klar und konsequent durchhalten

Umsicht zeigen, hellwach und flexibel; fördernd und

ermutigend unterrichten, durchaus hohe

aber adaptive kognitive Anforderungen

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 19


Schule für ADHS-Kinder

Humor durchkommen lassen; sich um heitere

Gelassenheit bemühen

Einfühlungs- und Zuwendung praktizieren; Schüler als

vermögen gleichwertige Menschen behandeln, ohne

die eigene Bedeutung als Vorbild und

Orientierung zu verleugnen

Quelle: Hebo-Privatschule Bad Godesberg

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 20


ADHS-Kinder fragen sich

• Warum komme ich nicht dran?

• Warum ignoriert man mich?

• Warum bestraft man mich?

• Was hab ich falsch gemacht?

• Warum klappt das nicht?

• Warum bin ich anders?

• Bin ich wirklich so blöd?

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 21


ADHS-Kinder fragen sich

• Warum werde ich nicht gelobt?

• Warum kann ich mich nicht konzentrieren?

• Warum muss ich in diesem langweiligen Unterricht

sitzen?

• Warum werde ich anders behandelt?

• Warum muss ich dauernd still sitzen?

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 22


Tipps zur Unterrichtsplanung

und -gestaltung

• Ritualisierung des Unterrichts:

- Feste Partner und Gruppen bei der Partner- und

Gruppenarbeit je Fach

- Anstellen immer nach denselben Kriterien (nach

Größe, Alphabet, Sitzordnung usw.)

- Feste Regeln einführen wie: Schweigen bei der

Stillarbeit, Flüstern bei der Freiarbeit

- Eventuell jeweils Piktogramme über benötigte

Arbeitsmaterialien aufhängen

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 23


Tipps zur Unterrichtsplanung

und -gestaltung

• Rhythmisierung des Unterrichts:

- Regelmäßige Entspannungsphasen mit Atem- und

Wahrnehmungsübungen, Phantasiereisen ect.

- Musikeinlagen, Tänze

- Rollenspiele

- Basteln

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 24


Tipps zur Unterrichtsplanung

und -gestaltung

• Aufgabendifferenzierung:

- Umfang und Art der Aufgabe werden an das

Aufmerksamkeitspotential des Kindes angepasst

- Das Pensum der Lerninhalte sollte nach Form und

Inhalt flexibel gestaltet werden, denn hyperaktive

Kinder arbeiten besser, wenn sie die zu lösenden

Aufgaben schrittweise nacheinander gestellt bekommen

- In manchen Fällen kann es sinnvoll sein, den

betroffenen Kindern in Testsituationen mehr Zeit zu

lassen

- Lückentexte bearbeiten lassen

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 25


Tipps zur Unterrichtsplanung

und -gestaltung

• Aufgabendifferenzierung:

- Schriftliche Leistungsnachweise überfordern Kinder mit

ADHS. Stattdessen häufiger die mündliche Form der

Abfrage, Kurzreferate etc. wählen oder das Gelernte

durch praktische Anwendung unter Beweis stellen zu

lassen

- Mehr Multiple-Choice-Aufgaben geben

- Statt Texte schreiben zu lassen eher Fragen stellen,

auf die Kurzantworten zu geben sind

- Den Gebrauch des Computers für das Schreiben von

Texten zulassen (bei älteren Schülern)

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 26


Tipps zur Unterrichtsplanung

und -gestaltung

• Sonderprogramme für ADHS-Kinder:

- Das Aufstellen von positiv formulierten Regeln, z. B.:

“Wenn du etwas sagen möchtest, dann melde dich

bitte!”

- Den/die Schüler/-in in Sichtweite setzen

- Augenkontakt halten und nonverbale Zeichen als

Signal vereinbaren, z. B. ans Ohr fassen heisst:

“Achtung, zuhören!” oder grüne Karte zeigen: “Los,

anfangen!”

- Den Tisch des Kindes von Ablenkungen frei halten

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 27


Tipps zur Unterrichtsplanung

und -gestaltung

• Sonderprogramme für ADHS-Kinder:

- Sofort positive Rückmeldungen geben (“Ich merke, du

gibst dir wirklich Mühe!”)

- Botengänge arrangieren; so oft wie möglich als

“Helfer” einspannen

- Sonderaufgaben mit hohem Prestigegehalt dem Kind

übertragen

- Gelegentliche Toilettengänge ohne Kommentar dulden

- Sitzposition frei wählen lassen

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 28


Tipps zur Unterrichtsplanung

und -gestaltung

• Sonderprogramme für ADHS-Kinder:

- Im Sitzkreis und beim Sport zu große Nähe zu anderen

Kindern vermeiden

- Bewegung in den Unterricht einbauen (Laufdiktat,

Gedicht aufsagen und gleichzeitig Seilspringen usw.)

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 29


Auswirkungen auf die Leistungen

Schreiben

Die Kinder ...

• brauchen viel Platz beim Schreiben; verschieben

Oberkörper

• zeigen eine ungewöhnliche Stifthaltung

• drücken stark auf

• können Linien nicht einhalten

• schreiben groß, krakelig und unleserlich

• haben Probleme beim Abschreiben

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 30


Auswirkungen auf die Leistungen

Lesen

Die Kinder ...

• lernen Buchstaben oft schwer

• vergessen oft Buchstaben

• Verharren auf der alphabetischen Stufe, d.h. sie

synthetisieren jedes Wort Buchstabe um Buchstabe

• Sie “verlesen” sich ständig. Ihr aktiver Wortschatz ist

wenig abgespeichert. Keine schnellen Zugriffs-

möglichkeiten auf bekannte Wörter.

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 31


Auswirkungen auf die Leistungen

Lesen

Die Kinder ...

• zeigen Defizite in der Stabilität der Fixationen: Der Blick

bleibt zu kurz oder zu lang auf dem zu erlesenden

Wort. Schwächen bei der Unterdrückung von

unwillkürlichen Blicksprüngen

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 32


Auswirkungen auf die Leistungen

Fachbereich Deutsch

Die Kinder ...

• machen viele Fehler am Ende des Diktates

• verfehlen beim Aufsatz das Thema

• schreiben Geschichten oft phantasiereich

• haben Schwierigkeiten die richtigen Worte zu finden

• zeigen oft (scheinbare) LRS-Problematik

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 33


Auswirkungen auf die Leistungen

Fachbereich Rechnen

Die Kinder ...

• zählen noch lange mit den Fingern

• haben große Probleme mit der Zehnerüberschreitung

• machen häufig Fehler beim Untereinanderschreiben

• haben Mühe Zahlen in Rechenkästchen zu schreiben

• oft (scheinbare) Dyskalkulie-Problematik

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 34


Auswirkungen auf die Leistungen

Fachbereich Sport

Die Kinder ...

• vergessen die Sportsachen

• toben sich aus; haben Mühe, sich anzustellen

• zeigen eine schlechte Grobmotorik und können ihre

Kraft schwer einschätzen

• haben Probleme bei Fang- und Ballspielen

• können sich im Raum schlecht orientieren

• sind risikobereit (Verletzungsgefahr)

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 35


Lernen mit ADHS-Kindern im

Bereich Rechnen

Leitprinzipien im Bereich der Veranschaulichung

• Über Veranschaulichung ist die notwendige

Automatisierung z. B. bei Subtraktionsaufgaben nur in

sehr begrenztem Umfang zu erreichen.

• Mehrere unterschiedliche Veranschaulichungsformen

verwirren das ADHS-kind mehr, als dass sie ihm helfen.

• Veranschaulichungsformen sollen nur dosiert eingesetzt

werden.

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 36


Lernen mit ADHS-Kindern im

Bereich Rechnen

Konkrete Lernstrategien

• Lernkärtchen

• Zehnerbrettchen

• Automatisierungsübungen

• Sechs Schritte zum Lösen einer Textaufgabe

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 37


Lernen mit ADHS-Kindern im

Bereich Rechtschreibung

Konsequenzen für ADS-Kinder mit

Rechtschreibschwäche

• Um Laut- und Buchstabenfolgen während des

Rechtschreibvorgangs im Kurzzeitgedächtnis präsent zu

halten, wird eine gewisse Kapazität des

Arbeitsgedächttnisses benötigt. Das Fassungsvermögen

ist jedoch bei ADHS-Kindern begrenzt.

• In einer hohen visuell-akustischen Aufmerksamkeit und

in der Beachtung, Bearbeitung und Integration aller

relevanten Schriftanteile liegt eine wesentliche

Voraussetzung für eine erfolgreiches Schreibenlernen.

Aufmerksamkeit und Konzentration sind jedoch bei

ADHS-Kindern vermindert.

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 38


Lernen mit ADHS-Kindern im

Bereich Rechtschreibung

Konkrete Lernstrategien

Baustein 3

Großschreibung

erkennen

Baustein 1

Abfotografieren von Wortbildern

Begleitend und dauerhaft

Anwenden einüben

Baustein 4

Lautliches Differenzieren

(>>PilotspracheTricks>Wortbaustelle


Lernen mit ADHS-Kindern im

Bereich Lesen

Besondere Schwierigkeiten beim Lesenlernen

• Verharren auf der alphabetischen Stufe, d. h. sie

synthetisieren jedes Wort, Buchstabe für Buchstabe.

• Sie “verlesen” sich ständig: Ihr aktiver Wortschatz ist

wenig abgespeichert. Keine schnellen

Zugriffsmöglichkeiten auf bekannte Wörter.

• Defizite in der Stabilität der Fixationen: Der Blick bleibt

zu kurz oder zu lang auf dem zu erlesenden Wort.

• Schwächen bei der Unterdrückung von unwillkürlichen

Blicksprüngen.

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 40


Lernen mit ADS-Kindern

Lesen

Konkrete Lernstrategien

• Motivationsförderung (Stoppuhrmethode)

• Leseecken

• Automatisierungsübungen

• Kurze, interessante Texte mit Ratecharakter

• Blitzlesen

• Orientierungshilfen beim Lesen

• Silbentexte

• Textverständnis

ADHS Umgang in der Schule

Vers. 9.0108

Copyright by PTE Franchise GmbH Folie 41

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!