Landgasthof Friedrich

files.tmt.cms.de

Landgasthof Friedrich

U n k r a u t

Volksstück von Fitzgerald Kusz

Drei Paare in ihren Reihenhäusern, man freut sich am Eigenheim, der Garten

ist ein Schmuckstück, man übertrumpft sich gegenseitig in der Rasenpflege.

Aber das dicke Ende kommt, frei nach Schiller: „Es kann der Frömmste nicht

in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt.“ Wo man eben

noch friedlich beim Kaffeeklatsch zusammen saß, tobt plötzlich der Krieg über

die Gartenzäune.

Regie: Michal Sykora

A r s e n u n d S p i t z e n h ä u b c h e n

von Joseph Kesselring

Die beiden alten Damen Abby und Martha haben es sich zur Lebensaufgabe

gemacht, einsame Herren von ihrem „Leiden“ zu befreien. Auf makabre Weise

befördern sie diese ins Jenseits. Turbulent werden die Ereignisse, als ihr

Neffe Mortimer hinter ihr Geheimnis kommt. Als dann auch noch Jonathan, der

zweite Neffe, samt Kompagnon und Leiche im Schlepptau, auftaucht, ist die

Verwirrung komplett. Tanten und Jonathan wetteifern um die meisten Leichen,

während Mortimer Schlimmeres zu verhindern versucht.

Die skurrile Kriminalgroteske um die zwei schwarzen Witwen, die ohne jedes

Schuldgefühl ein Dutzend Männer morden, war Anfang der vierziger Jahre ein

Hit am New Yorker Broadway und bald darauf als Film ein Welterfolg.

Dieser Klassiker des Unterhaltungstheaters ist getränkt von angelsächsisch

schwarzem Humor. Nichts erscheint mehr unmöglich in einer völlig aus den

Fugen geratenen Welt. Wirklichkeit und Fiktion gehen durcheinander. Das

Phantastische, die Anarchie und die Exzesse des Bösen überwuchern die

Realität und kommen wahrhaftiger daher als eine neurotische Ordnung.

Regie: Ingeborg Peter

P i p p i L a n g s t r u m p f

Ein Schauspiel für Kinder nach dem Kinderbuch von Astrid Lindgren

Tommy und Annika sind zwei wohlerzogene Kinder, die immer brav ihre

Hausaufgaben machen, ihren Teller leer essen und überhaupt tun, was die

Erwachsenen von ihnen verlangen. Doch vom einen auf den anderen Tag

wird ihr Leben tüchtig durcheinander gewirbelt, und zwar von einem kleinen

Mädchen mit bunten Ringelstrümpfen und zwei roten Zöpfen. Pippi

Langstrumpf ist mit ihrem Pferd Kleiner Onkel und ihrem Affen Herr Nilsson in

die Villa Kunterbunt eingezogen und kaum ist sie da, hat sie so ziemlich alle

Erwachsenen gegen sich aufgebracht.

Pippi wohnt nämlich ganz alleine in der Villa Kunterbunt, weil ihre Mutter

im Himmel ist und ihr Vater als Seeräuber auf dem Meer sein Unwesen

treibt. Manche meinen zwar, er sei ertrunken, als eine Welle ihn über Bord

spülte, aber Pippi glaubt das nicht. Sie ist felsenfest überzeugt, dass er bald

kommen und sie mit auf See nehmen wird. Bis dahin tut sie einfach, was

sie will. Sie geht nicht zur Schule, hat keine Manieren und kann lügen wie

gedruckt. Der Vorsteherin vom Waisenhaus Frau Prysselius, der Lehrerin und

auch der Mutter von Tommy und Annika passt das natürlich gar nicht. Aber

Pippi ist furchtbar stark, und so kann sie die Polizisten, die sie ins Waisenhaus

stecken wollen, erfolgreich vertreiben. Auch die zwei Diebe Donner-Karlsson

und Blom bekommen ihre Kräfte zu spüren, als sie den Koffer voller

Goldstücke zu stehlen versuchen, den Pippi von ihrem Vater bekommen hat.

Doch dann gibt es noch eine große Überraschung. Pippis Vater steht

plötzlich vor der Tür. Natürlich möchte er Pippi auf seine Reisen mitnehmen.

Alle weinen und sind traurig. Wird Pippi mit ihm gehen oder in der Villa

Kunterbunt bleiben?

Regie: Elmar Rasch

S o m m e r n a c h t s t r a u m

Komödie von William Shakespeare

Der Feenkönig Oberon und seine Gattin zürnen miteinander, leben voneinander

getrennt, aber doch in ein und demselben Wald in der Nähe von Athen.

In diesen Wald kommen zwei Liebespaare: Helena, die den Demetrius,

Demetrius, der die Hermia, Hermia, die den Lysander, Lysander, der die

Helena liebt. Oberon erbarmt sich der Liebenden und lässt durch seinen Diener

Puck – nachdem dieser durch Schelmerei zuerst das Blatt gewendet und

neue Verwirrungen angerichtet – durch einen Zaubersaft das Gleichgewicht

herstellen.

Um diese Zeit soll auch am Hofe von Athen die Hochzeit des Theseus

mit Hippolyta gefeiert werden. Der Handwerker Zettel kommt mit einigen

Gesinnungsgenossen in den Wald, um ein Festspiel zu probieren, das bei der

Hochzeit aufgeführt werden soll.

Puck vertreibt die Handwerker. Oberon benutzt aber den einfältigen Zettel,

seiner Gemahlin einen Streich zu spielen. Er lässt auf Titanias Augen von

dem Liebeszaubersaft tröpfeln, und so hält die Feenkönigin den mit einem

Eselskopf versehenen Zettel für einen Liebesgott. Schließlich löst Oberons

Lilienstab alle Verwicklungen und Zaubereien. Theseus Hochzeit wird gefeiert,

die Handwerker führen ihre groteske Tragikkomödie von Pyramus und Thisbe

auf. Demetrius erhält Helena, Hermia den Lysander und Oberon selbst feiert

mit Titania seine Versöhnung.

Regie: Michal Sykora

Karten Online unter http://www.naturbühne.de

Landgasthof Friedrich

Kulmbacher Str. 2

95367 Trebgast

Telefon 09227 - 94150

Telefax 09227 - 941550

- eigene Metzgerei

- täglich Mittagstisch

- große Abendkarte von 17. - 21.30 Uhr

- Biergarten "zum Schinzelsgärtla" mit eigener Speisekarte

- Planung und Durchführung von Familienfeiern und anderen Festlichkeiten

- moderne Gästezimmer mit Dusche/WC, TV und teilweise DSL-Internetzugang

Wir sind gerne für Sie da!

www.landgasthof-friedrich.de info@landgasthof-friedrich.de

BEI UNS

SPIELEN SIE

DIE HAUPTROLLE!

TMT GmbH & Co. KG

Nürnberger Straße 42 - 95448 Bayreuth

Tel: 0921/507 2000 - www.tmt.de

Sommerspiele

Mai-August

2012

Deutschlands schönste Amateur-Naturbühne

Ä N D E R U N G E N V O R B E H A LT E N ! ! !

Naturbühne Trebgast

Nr. Datum Tag Zeit Stück Zusatz

1 18. 05. Fr 20:30 Unkraut Premiere

2 25. 05. Fr 20:30 Arsen und Spitzenhäubchen Premiere

3 26. 05. Sa 15:00 Unkraut

4 01. 06. Fr 20:30 Pippi Langstrumpf Premiere

5 02. 06. Sa 15:00 Pippi Langstrumpf

6 02. 06. Sa 20:30 Unkraut

7 03. 06. So 15:00 Pippi Langstrumpf

8 08. 06. Fr 20:30 Sommernachtstraum Premiere

9 09. 06. Sa 15:00 Arsen und Spitzenhäubchen

10 09. 06. Sa 20:30 Unkraut

11 10. 06. So 15:00 Pippi Langstrumpf

12 10. 06. So 19:30 Andy Lang - Celtic night of spirit and fire Gastspiel

13 14. 06. Do 14:00 Pippi Langstrumpf Schülervorst.

14 15. 06. Fr 20:30 Arsen und Spitzenhäubchen

15 16. 06. Sa 15:00 Unkraut

16 16. 06. Sa 20:30 Sommernachtstraum

17 17. 06. So 15:00 Pippi Langstrumpf

18 17. 06. So 19:30 Streckenbach & Köhler -Multiple Ohrgasmen Gastspiel

19 21. 06. Do 14:00 Pippi Langstrumpf Schülervorst.

20 22. 06. Fr 20:30 Sommernachtstraum

21 23. 06. Sa 15:00 Arsen und Spitzenhäubchen

22 23. 06. Sa 20:30 Unkraut

23 24. 06. So 15:00 Pippi Langstrumpf

25 28. 06. Do 14:00 Pippi Langstrumpf Schülervorst.

26 28. 06. Do 20:00 Sommernachtstraum

27 29. 06. Fr 20:30 Unkraut

28 30. 06. Sa 15:00 Pippi Langstrumpf

29 30. 06. Sa 20:30 Arsen und Spitzenhäubchen

30 01. 07. So 15:00 Unkraut

31 01. 07. So 19:30 CVG - Gott - Einakter von Woody Allen Gastspiel

32 04. 07. Mi 20:00 Sommernachtstraum

33 05. 07. Do 14:00 Pippi Langstrumpf Schülervorst.

34 05. 07. Do 20:00 Unkraut

35 06. 07. Fr 20:30 Arsen und Spitzenhäubchen

36 07. 07. Sa 15:00 Pippi Langstrumpf

37 07. 07. Sa 20:30 Unkraut

38 08. 07. So 15:00 Pippi Langstrumpf

39 08. 07. So 19:30 TBC & FFB Gastspiel

40 11. 07. Mi 17:00 Unkraut

41 12. 07. Do 14:00 Pippi Langstrumpf Schülervorst.

42 12. 07. Do 20:00 Arsen und Spitzenhäubchen

43 13. 07. Fr 20:30 Unkraut

44 14. 07. Sa 15:00 Pippi Langstrumpf

45 14. 07. Sa 20:30 Sommernachtstraum

46 15. 07. So 15:00 Arsen und Spitzenhäubchen

47 15. 07. So 19:30 Opernstudio - "Martha" Gastspiel

48 18. 07. Mi 17:00 Arsen und Spitzenhäubchen

49 19. 07. Do 14:00 Pippi Langstrumpf Schülervorst.

50 19. 07. Do 20:00 Unkraut

51 20. 07. Fr 20:30 Sommernachtstraum

52 21. 07. Sa 15:00 Arsen und Spitzenhäubchen

53 21. 07. Sa 20:30 Sommernachtstraum

54 22. 07. So 15:00 Pippi Langstrumpf

55 22. 07. So 19:30 Opernstudio - "Martha" Gastspiel

56 25. 07. Mi 20:00 Arsen und Spitzenhäubchen

57 26. 07. Do 14:00 Pippi Langstrumpf Schülervorst.

58 26. 07. Do 20:00 Sommernachtstraum

59 27. 07. Fr 20:30 Arsen und Spitzenhäubchen

60 28. 07. Sa 15:00 Pippi Langstrumpf

61 28. 07. Sa 20:30 Unkraut

62 29. 07. So 15:00 Pippi Langstrumpf

63 29. 07. So 19:30 Akkordeon Orchester - Hofer Musikschule Gastspiel

64 01. 08. Mi 20:00 Unkraut

65 02. 08. Do 15:00 Pippi Langstrumpf

66 02. 08. Do 20:00 Arsen und Spitzenhäubchen

67 03. 08. Fr 20:30 Pippi Langstrumpf Abendvorst.

68 04. 08. Sa 15:00 Unkraut

69 04. 08. Sa 20:30 Sommernachtstraum

70 05. 08. So 15:00 Pippi Langstrumpf

72 08. 08. Mi 20:00 Arsen und Spitzenhäubchen

73 09. 08. Do 15:00 Pippi Langstrumpf Kindertag

74 09. 08. Do 20:00 Sommernachtstraum

75 10. 08. Fr 20:30 Arsen und Spitzenhäubchen

76 11. 08. Sa 15:00 Pippi Langstrumpf

77 11. 08. Sa 20:30 Arsen und Spitzenhäubchen

78 12. 08. So 15:00 Pippi Langstrumpf

79 12. 08. So 20:30 die Jungen Tenöre "Feuerwerk der Classic" Gastspiel

80 15. 08. Mi 20:00 Unkraut

81 16. 08. Do 15:00 Pippi Langstrumpf

82 16. 08. Do 20:00 Unkraut

83 17. 08. Fr 20:30 Sommernachtstraum

84 18. 08. Sa 15:00 Pippi Langstrumpf

85 18. 08. Sa 20:30 Unkraut

86 19. 08. So 15:00 Pippi Langstrumpf

INTERNET - BREITBANDNETZE - VPN - IT SICHERHEIT - LINUX-SERVER - HOSTING - WEBDESIGN - CMS - APPLICATIONS - SERVICE-HOTLINE - BACKOFFICE - DATENSCHUTZ


Naturbühne Trebgast

G a s t s p i e l e 2 0 1 2

Andy Lang - Celtic night of spirit and fire

Andy Lang & friends (celtic harp) und Anne Devries (Feuerperformance)

Die romantische Kulisse der Naturbühne Trebgast bietet den perfekten Rahmen für

die mystischen, keltischen Klangwelten des Harfenisten und Songwriters Andy Lang:

Perlende Harfenklänge, sehnsuchtsvolle Balladen und bewegende Klangbilder der

grünen Insel sind das Markenzeichen des Hauptkulturpreisträgers. Mit weit über

1000 Konzerten hat sich Andy Lang deutschlandweit in die Herzen seines Publikums

gespielt.

Begleitet wird der Barde von der virtuosen Geigerin Anne Ruf aus Frankfurt und den

Rythmusprofis Volker Riess an percussion und Gerd Rossner am Bass.

Das besondere Sahnehäubchen des Konzerts ist die optische Inszenierung der

sehnsuchtsvollen Musik durch die Feuertänzerin Anne Devries. Die Presse lobt sie

als „Märchenprinzessin“, „strahlende Schönheit“ und „magische Feuerperformance“.

Mit großen Feuerkaskaden und virtuoser Tanzakrobatik verzaubert Anne Devries ihr

Publikum.

Eine sinnliche Sommernacht zum Träumen und Feiern!

Kartenpreis: Abendkasse: 16,- € Vorverkauf: 14,- €

Streckenbach & Köhler - Multiple Ohrgasmen

So einen Ohrgasmus kann man nicht erklären. Den muss man fühlen! Und genau das

haben sich der hochbegabte Tenor Streckenbach und sein Klavier spielender

Prügelknabe Köhler in ihrem Programm „Multiple Ohrgasmen“ vorgenommen. Stellt

sich dann nur noch die Frage, wer an diesem Abend auf der größten Ohrgasmuswelle

reiten wird. Wer kommt zu früh? Und wer geht zu spät? Zum einen haben wir da

Köhler, der nicht nur mit seiner Frisur an den legendären Beaker aus der Muppetshow

erinnert, sondern dessen stumme Mimik auch immer wieder dazu einlädt, die eigenen

Gesichtszüge entgleisen zu lassen. Zum anderen ist da der geleckte Streckenbach,

dessen aufdringliche und extrovertierte Art immer wieder vermuten lässt, dass er

extrem zur Selbstüberschätzung neigt. Nicht zu vergessen das Publikum… aber das

ist eigentlich nur nebensächlich, denn Streckenbach & Köhler sind so mit sich selbst

beschäftigt, dass sie auch vor einer weißen Wand spielen könnten, um sich dann beim

Verbeugen die Köpfe anzustoßen.

Kartenpreis: Abendkasse: 16,- € Vorverkauf: 14,- €

CVG - Gott - Einakter von Woody Allen

Was ist Wirklichkeit? Existiere ich wirklich?

Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Einakter „Gott“ von Woody Allen auf witzige

und trotzdem tiefgründige Art und Weise.

Die Ausgangssituation: Ein Autor und ein Schauspieler, ungefähr 500 Jahre vor

Christus, streiten sich über den Ausgang des Stückes, das sie beim Athener Dramen-

Festival aufführen möchten. Da sie jedoch nur in einem anderen Stück spielen, dem

von Woody Allen, begeben sie sich bald in einen Dialog mit dem Publikum, das sich

auch als erfunden erweist. Fiktion und Wirklichkeit sind derart miteinander verwoben,

dass beide in ihrem Anspruch, Kunst beziehungsweise Realität zu sein, bestritten

werden.

„Grenzenlos Theatralisch“, die Oberstufentheatergruppe des Caspar-Vischer-

Gymnasiums, spielt eine ideenreiche Inszenierung des Stücks, wobei der Einakter mit

berühmten literarischen Werken angereichert wird. Aber was ist real und was ist nur

gespielt? Freuen Sie sich auf einen Abend, der die Grenzen zwischen Realität und

Fiktion verschwimmen lässt.

Kartenpreis: Abendkasse: 9,- € Vorverkauf: 8,- €

Schüler: Abendkasse: 6,- € Vorverkauf: 5,- €

Totales Bamberger Cabaret & Bierorchester

mit dem Totalen Bamberger Cabaret und dem Freien Fränkischen Bierorchester

Das Bier, ein Programm über Bier, Brauer, Biertrinker, Wirte und ganz normale

Menschen. Dieses Programm ist voller Humor, Bier und ganz viel Musik. Dieses

Programm findet statt vor der Bühne, auf der Bühne, über und in den Zuschauern.

Ein Stück über das Leben, Franken, Bayern und die ganze Welt. Hier gibt’s nix zu

lernen aber viel zu lachen, viele verrückte Menschen und Geschichten rund um das

flüssige Brot.

Kartenpreis: Abendkasse: 16,- € Vorverkauf: 14,- €

Opernstudio "Martha"

"Martha" von Friedrich von Flotow, romantisch-komische Oper in vier Akten

Die Empfehlung der Dienerin Nancy, Lady Harriet solle sich einmal verlieben, um ihre

Langeweile zu vertreiben, ist der Ausgangspunkt der Oper „Martha“ von Friedrich von

Flotow.

Was folgt, ist eine Handlung, die durchaus der „Entführung aus dem Serail“ oder

„Cosi fan tutte“ gleicht. Zwei Paare, die sich finden, dazu Ränke, Schwänke, Intrigen,

Komik und eine liebevolle Schlussversöhnung. Nicht zuletzt wegen der wundervollen

Melodien hat sich diese Oper im Repertoire der Opernhäuser einen festen Platz

gesichert.

Kartenpreis: Abendkasse: 16,- € Vorverkauf: 14,- €

Akkordeonorchester der Hofer Musikschule

Die Akkordeons sind wieder los! Unter der Leitung von Torsten Petzold präsentiert

das Akkordeonorchester der Musikschule der Hofer Symphoniker ein Programm vom

Barock bis zur Moderne: Klassik, Rock, Pop, Jazz und Originalmusik, das sind

die Genres, in denen sich das Ensemble wohlfühlt. Mozart und Bach, Van Halen

und Queen, Michael Jackson, Duke Ellington und Astor Piazzolla liegen auf den

Notenständern der mehr als 30 Spieler. Volkstümliches gehört natürlich ebenfalls

zum Repertoire, allerdings haben es sich die Musiker zur Aufgabe gemacht, ihrem

Publikum vor allem die unbekannten, überraschenden und nicht alltäglichen Facetten

der Akkordeonmusik zu zeigen.

Kartenpreis: Abendkasse: 7,50 € Vorverkauf: 6,50 €

Die Jungen Tenöre - "Feuerwerk der Classic"

Durch die Titelmelodie der ARD - Fernsehsendung Herzblatt wurden die Jungen

Tenöre bekannt. Mit dem dadurch verbundenen ersten Plattenvertrag begann die

Karriere der Jungen Tenöre. Weitere erfolgreiche Alben folgten. Mit „Cara Mia“

ihrem größten Erfolg wurde erstmals ein Best of Album veröffentlicht. Das letzte

erfolgreiche Album starteten sie 2009 unter dem Titel „Pop Classics“ Die Jungen Tenöre

präsentieren die Lieder live bei Ihren Konzerten und natürlich in Radio – und

Fernsehsendungen. Die Besucher in Trebgast erwartet ein Programm aus dem Mix,

Pop Classics und einem Klassikteil, extra für Trebgast konzipiert.

Kartenpreis: Abendkasse: 28,- € Vorverkauf: 26,- €

Weitere Informationen finden Sie im Internet:

unter www.naturbühne.de

Der Zuschauerraum ist überdacht.

Es wird bei jeder Wetterlage gespielt!

Bei Gewitter und Sturm ist evtl. kurze Spielunterbrechung möglich!

Landkreis

Kulmbach

K A R T E N V O RV E R K A U F

Bayerische Rundschau, Kulmbach, Am Kressenstein 2 Tel. 09221 949298

Theaterkasse, Bayreuth, Opernstraße 22 Tel.0921 69001

Frankenpost-Ticketshop, Hof, Poststraße 9-11 Tel. 01803 395440

Reisebüro Schaffranek, Burgkunstadt, Auwiese 2 Tel. 09572 2082

Müller-Greiner Reisen, Bad Berneck, Goetheweg 3 Tel. 09273 347

Müller-Greiner Reisen, Bischofsgrün, Hauptstraße 23 Tel. 09276 599

Im Internet unter: http://www.naturbuehne-trebgast.de

EINTRITTSPREISE bei Vorverkauf / Bestellung im Internet :

Erwachsene 11,00 € Kinder 9,00 €

Märchen / Kinderstück

Erwachsene 9,00 € Kinder 6,00 €

Gastspiele (Festpreise - Keine Nachlässe)

Die Preise finden Sie bei den Kurzbeschreibungen

EINTRITTSPREISE an der Theaterkasse / Reservierung im Internet :

Erwachsene 12,00 € Kinder 10,00 €

Märchen / Kinderstück

Erwachsene 10,00 € Kinder 7,00 €

Gastspiele (Festpreise - Keine Nachlässe)

Die Preise finden Sie bei den Kurzbeschreibungen

Schülervorstellungen Märchen – Beginn 14.00 Uhr

Erwachsene 8,00 € Kinder 5,00 €

auf allen Plätzen - Behinderte erhalten 1,00 € Nachlass sonst keine weiteren Ermässigungen.

NUTZEN SIE UNSER ABONNEMENT

Erwachsene

3 Stücke: 28,50 € 4 Stücke: 36,00 €

Kinder / Schüler / Studenten

3 Stücke: 25,50 € 4 Stücke: 32,00 €

Die Terminwahl bleibt frei. Abonnements sind nicht übertragbar und

gelten nur für Eigenproduktionen der Naturbühne Trebgast.

Keine zusätzlichen Ermässigungen.

Ermässigungen - Keine Doppelermässigungen / pro Aufführung

Schüler, Studenten, Rentner 1,00 € Ermässigung

Schwerbeschädigte ab 80% 3,00 € Ermässigung

- bei "B" für die Begleitperson 3,00 € Ermässigung

ab 20 Personen 10% des Eintrittspreises

ab 40 Personen 15% des Eintrittspreises

Grundsätzlich gilt:

Eine Rücknahme bezahlter oder übersandter Eintrittskarten ist grundsätzlich ausgeschlossen.

Reservierte und nicht abgeholte Karten müssen bezahlt werden. Stornierung nur bis 5 Tage

vor Spielbeginn kostenfrei möglich.

Vorbestellte Karten müssen bist spätestens 30 Minuten vor Spielbeginn an der Theaterkasse

abgeholt werden.

Als Kinder gelten: Kinder und Jugendliche ab 3 bis 15 Jahre.

Pro Zusendung wird 1,50 € für Porto und Versand erhoben.

Beim Internetverkauf können keine Ermässigungen gebucht und nachgefordert werden.

Gruppenrabatte gelten nur bei gesamter Abnahme und Bezahlung durch eine Person.

Platzreservierung nur bis 5 Minuten vor Spielbeginn.

Nach Spielbeginn kein Einlass mehr möglich.

Kartenvorverkauf der Naturbühne Trebgast e.V.

Call Center: Telefon 09227-6220

Montag - Freitag: 08:00 - 17:00 Uhr

Theaterkasse direkt: 1 Stunde vor Spielbeginn Telefon 09227-6220

Anschrift: Naturbühne Trebgast e.V.

Am Wehelitzer Berg 15

95367 Trebgast

E-Mail: kasse@naturbuehne-trebgast.de

Internet: http://www.naturbühne.de

oder http://www.naturbuehne-trebgast.de

Sollten Sie Fragen über den Verein haben, wenden

Sie sich bitte an unsere Vorstandschaft:

1. Vorsitzender: Siegfried Küspert

Telefon: 09227 5910

Fax: 09227 951908

E-Mail: vorstand@naturbuehne-trebgast.de

Mitglied im Verband Bayerischer Amateurtheater e.V.

S o k ö n n e n S i e u n s f i n d e n :

OBERFRANKEN

STIFTUNG

Gemeinde

Trebgast

Bezirk

Oberfranken

Kompetenz - Vertrauen - Sympathie

Italienisches Ristorante - Cafe „Naturbühne-Trebgast“

Öffnungszeiten:

März - August.: Mittwoch bis Sonntag

von 16:00 bis 23:00 Uhr

An Feiertagen

von 16:00 bis 23:00 Uhr

Vor jeder Nachmittagsvorstellungen

Kaffee und frischer Kuchen!

Internet: www.naturbühne.de e-Mail: restaurant.naturbuehne@t-online.de

Bei einem Besuch unseres

Restaurants vor einer

Abendvorstellung

bitten wir unsere

Gäste um rechtzeitige

Reservierung!

Gruppen nur nach

Voranmeldung !!

Telefon: 09227 / 312

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine